Das neue Aylan-Bild der „Künstler“ Oguz Sen und Justus Becker. Sprechblase hinzugefühgt von PI.
Das neue Aylan-Bild der „Künstler“ Oguz Sen und Justus Becker. Sprechblase hinzugefühgt von PI.
Print Friendly, PDF & Email

Das neue Aylan-Bild der „Künstler“ Oguz Sen und Justus Becker. Sprechblase hinzugefügt von PI.Das neue Aylan-Bild der „Künstler“ Oguz Sen (l.) und Justus Becker. Sprechblase hinzugefügt von PI.

Sie können den Jungen einfach nicht in Frieden ruhen lassen, der für die neuen Zähne seines Vaters sterben musste. Aylan Kurdi, der bei seinen Eltern in der Türkei in Sicherheit lebte, musste dem Vater auf das Boot folgen, das ihn in eine deutsche Zahnarztpraxis bringen sollte, die kostenlos Gebisse aus aller Welt erneuert. Das Boot sank und die deutsche Linke bemüht sich seitdem darum, den Jungen als Ikone für die deutsche Schuld gegenüber „Flüchtlingen“ zu etablieren.

Das erste Bild zeigte den ertrunkenen kleinen Jungen am Strand liegend, optimal inszeniert, um Mitleid und Schuld zu erzeugen und maximales Engagement für Flüchtlinge freizusetzen.

Der Rabenvater, der sich durch die offenen Grenzen und das deutsche Sozialsystem ermutigt fühlte, seinen Sohn auf die unverantwortliche Fahrt mitzunehmen, tauchte dort natürlich nicht auf. Ihm wird von Linken keine Verantwortung für sein eigenes Kind zugemutet.

Das erste Bild von Aylan war mit dem Sinnspruch „Grenzen retten Leben“ übermalt worden und sollte die linke, auf Emotionen aufgebaute Leichenfledderei auf eine sachliche Ebene zurückführen.

Aber Linke wären nicht Linke, würden sie auch nur einen Moment zum Nachdenken inspiriert werden. Vielmehr versuchen sie weiter den Jungen und vor allem sich selbst auf seine Kosten zu etablieren. Über das neue Bild und die eigenwillige Interpretation der „Künstler“ Oguz Sen und Justus Becker berichtet die Hessenschau:

Wiederholt wurde das Wandgemälde des toten Flüchtlingsjungen Aylan im Frankfurter Osthafen beschädigt. Nun reagieren die Künstler mit einem komplett neuen Motiv. Das soll Rechtsradikalen den Zahn ziehen. […]

Das neue Gemälde hat ein Foto zur Vorlage, das Aylans Familie den Künstlern überließ. Wie Sen darlegte, ist der Junge darauf nur mit einem Teddybären zu sehen. „Wir haben ihn mit mehreren Teddybären gemalt, sie sollen ihn beschützen.“

Teddybären, die ihn beschützen sollen – sehr schön und auch so rührend. Noch rührender wäre es allerdings gewesen, wenn sein Vater ihn beschützt hätte, wie es sich für einen Vater gehört. Wenn er in der Türkei geblieben und weiter für ihn gesorgt hätte. Wenn seine Mutter sich geweigert hätte, dem Mann mit den Kindern zu folgen. Und von Merkel wäre es rührend gewesen, wenn sie allen Wohlstandsflüchtlingen erklärt hätte, dass es keinen kostenlosen Zahnersatz gibt und keine Wohnung und kein Auto und kein Willkommen mit Teddy und Selfie. Das Pack ist schuld an Aylans Tod und sollte sich neben dem Bild aufstellen. Und Pack ist es, das sich auf Kosten des toten Jungen zu profilieren sucht.

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

131 KOMMENTARE

  1. Wird dieses „Kunstwerk“ bewacht? Dann tippen ich auf einen Todenschädel als nächste Übermalung.

  2. Gülle Gülle Ogüz Gülle….Wann muss ich nicht mehr ständig solche Namen lesen.

    PS:
    Das Bild sieht sowas von unglaublich scheisse aus…Ich meine, müssen sie das Kind jetzt auch noch mongoloid zeichnen ? Das ist echt fies…

  3. „Nun reagieren die Künstler mit einem komplett neuen Motiv. Das soll Rechtsradikalen den Zahn ziehen.“

    Um Zähne ging es dem Vater von Aylan auch.

  4. LINKE the Democide winners are . .

    . Mao 72000000
    . Stalin/Gulag 49000000
    . Hitler 5500000
    . Pol Pot 2000000

    LINKE

  5. Instrumentalisieren nennt man das doch nur, wenn es die bösen Rechten machen.

    Also wenn einer sagt, daß die ganzen Ertrunkenen nicht ertrinken würden, wenn wir klar machen würden, daß niemand im gelobten Land bleiben darf –> Intrumentalisierung

    Wenn es einen Muselanschlag mit X Toten gibt, und man sagt, daß man schon lange davor gewarnt hat –> Instrumentalisierung

    Wenn man so etwas im Namen linker Ideologie macht, dann ist das die erste Stufe zur linksfaschistischen Heiligsprechung, also etwas Gutes.

    Aber das lernen wir bösen Rechten wohl nie.

  6. Der Alte, der sich auf Kosten des deutschen Arbetnehmers sein Gebiss richten lassen wollte und dafür ohne jede Skrupel das Leben seiner Familie riskierte, lacht sich über die Kitsch-Malerei halbtot.

  7. Linke und auch Grüne brauchen zur Instrumentalsierung immer Opfer, Minderheiten oder vermeintlich Benachteiligte, allerdings nur offiziell.

    Keiner dieser linksgrünen Nichtsnutze würde eines ihrer Schutzbedürftigen persönliche bei sich aufnehmen, das Gebiss finanzieren oder sich dafür verbürgen, dass er zu Silvester nicht die Tochter des Hauses vergewaltigt.

    Linkgrüne Empathie endet vor der eigenen Wohnung und dem eigenen Geldbeutel.

    Linksgrüne Nichtsnutze sind NIMBYs!

  8. Der Datenschutz ließt hier immer mit?Gut so!Dann erzähle ich hier mal meine Geschichte!Die mir heute nach dem Ramadan passiert ist!Ich war in Berlin(Neukölln)Nord mit meinen Freund unterwegs!Wir haben uns entschlossen im Park noch ein Bier zu trinken!Dann kamen 6 Jugendliche(13-15) mit arabischer Herkunft zu uns und betitelten uns als Ungläubige und….!Das hat diese Jugendliche aber nicht gereicht!Sie bewarfen mich und mein Freund mit Flaschen und Steine!Das schöne war,dass dies auch die Nachbarschaft mitbekommen hat!Und dementsprechend lauthals dagegen protestiert hat! Obwohl diese Gegend als Links bekannt war:)Das schockierende war,dass sie sogar Gegenstände geworfen haben,obwohl ein junger Vater mit sein Sohn(Im Kinderwagen)unterwegs war!Was ich damit schreiben will ist,dass ihr alle Familien habt!Und diese Geschichte weiter erzählen sollt!Es ist kein austausch im unser Land!Es hat leider schon stattgefunden!Dank Merkel und Co!Und wenn der Datenschutz in ihren Büros mitlesen sollte,dann sollten sich diese entsprechende Mitarbeiter Gedanken machen,was aus ihre Familienangehörigen wird!In der Zukunft!Ein Patriot

  9. Aylan Kurdi – Fortsetzung der Leichenfledderei
    Bei dem linkspopulistischen „Pack“ wird viel dummes Zeug geredet!

  10. #9 baqd_G (05. Jul 2016 20:34)

    Die Veröffentlichungen islamischer Massenvergewaltigungen zu Silvester auf dem Kölner Tahrirplatz könnte durch konservative Vernunftbürger „instrumentalisiert“ werden, meinen linksgrüne Wutbürger.

    Die 16.000 Erdbebentoten wurden von der kinderlosen StudienabbrecherIn Claudia Fatima Roth als Mahnmal für die Atomenergie instrumentalisiert, ohne dass sich ein linksgrüner Nichtsnutz darüber echauffiert hatte!

    http://www.focus.de/politik/deutschland/16-000-tote-bei-atom-katastrophe-claudia-roth-loest-mit-fukushima-gedenken-shitstorm-aus_aid_938380.html

    16 000 Tote bei Atom-Katastrophe?

    Claudia Roth löst mit Fukushima-Gedenken Shitstorm aus

    Dienstag, 12.03.2013,

    Grünen-Chefin Roth hat auf ihrer Facebook-Seite eine Flut kritischer Kommentare losgetreten: Zum Fukushima-Jahrestag gedachte sie der 16 000 Toten der „Atom-Katastrophe“ in Japan. Die Opfer sind allerdings gar nicht auf den GAU zurückzuführen.

    Sozialisten gehen über Leichen!

  11. „…und der braune Teddybär,
    sitzt tapfer auf der Wacht,
    wenn die U*termenschen kommen,
    in der rabenschwarzen Nacht…“
    (Rest paßt hier nicht)

    Das scheint eine Arbeitsbeschaffungsmaßnahme für linksgrüne Möchtegernkünstler zu werden. Bauen die jetzt ein mobiles Polizeirevier in der Nähe auf?

  12. Der Vater soll übrigens ein ganz dubioser Bursche sein und sogar als (Hilfs-)Schlepper das gesunkene Boot gesteuert haben. Einfach mal googeln, z. B.

    http://www.welt.de/politik/ausland/article150031408/Wir-wollten-ein-besseres-Leben-Jetzt-sind-sie-tot.html

    „Wir wollten ein besseres Leben. Jetzt sind sie tot“

    Aha. Sie (oder er) wollte(n) oder brauchten kein (politisches) Asyl, keinen Schutz vor Assads Fassbomben, vor dem IS etc. Sie (wahrscheinlich hauptsächlich er) wollten nur ein besseres Leben, und dafür hat dieser Verbrecher das Leben seines Sohnes und vieler anderer von ihm geschleppten geopfert, von denen er pro Nase tausende Euro bekommen hat. Er suchte nicht Schutz in Deutschland, sondern die soziale Hängematte. Und meiner festen Überzeugung ist das auch bei mindestens 80% aller „Schutzsuchenden“ der Fall.

  13. Werden sie auch ein Porträt von den ermordeten Islamisierungsopfern Niklas P., Johnny K. und Daniel S. malen?

  14. Entscheidend ist der Ort, wo die mediale Inszenierung statt fand:


    BODRUM

    2. September 2015

    wenige Tage vor Merkels Sündenfall

    Der tote Junge wurde

    – drapiert
    – geschminkt
    – die Szene wurde ausgeleuchtet
    – Profi-Fotografen haben Bilder angefertigt

    …..

    Eine professionelle Kampagne um die Hirne der Deutschen zu vergewaltigen und bereit zu machen für die dann folgende Brechung aller Gesetze und Öffnung aller Schleußen.

  15. Die sogenannten „Eltern“ gehören in den Knast wegen Verletzung der Aufsichtspflicht und fahrlässiger Tötung, dem Vater nächträglich die restlichen Zähne ausgeschlagen.
    Die linksverdrehten Künstler ab in die Braunkohle nach Lauchhammer oder Schwarze Pumpe. Aber ökologisch bitte- nur mit Schaufel und Harke und Handarbeit, solange, bis Ihnen das „malen“ für immer vergeht.

  16. #20 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod (05. Jul 2016 20:52)
    Es fehlt nur der Schriftzug: „Auch dieses Kind könnte noch leben !“
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    …..wenn es im Türkei geblieben wäre….

    Was sollen die Teddybären rundum? Seit wann gibt es im Syrien Teddybären?
    Idiotenkitsch!

  17. Der Vater soll übrigens ein ganz dubioser Bursche sein und sogar als (Hilfs-)Schlepper das gesunkene Boot gesteuert haben. Einfach mal googeln, z. B.

    http://www.welt.de/politik/ausland/article150031408/Wir-wollten-ein-besseres-Leben-Jetzt-sind-sie-tot.html

    „Wir wollten ein besseres Leben. Jetzt sind sie tot“

    …. das ist das Versagen:

    Ein Asylbetrüger, der mit seiner Gier sein eigenes Kind ersaufen lässt.

    Eigentlich ein gutes Beispiel für das australische Modell.

    Kein Sender hatte den Mut die Geschichte auf diese Weise zu erzählen.

    Kein Sender im deutschsprachigen Raum hat das so gezeigt.
    Warum?

  18. #14 cleaner (05. Jul 2016 20:37)
    Der Datenschutz ließt hier immer mit?Gut so!Dann erzähle ich hier mal meine Geschichte!Die mir heute nach dem Ramadan passiert ist!Ich war in Berlin(Neukölln)Nord mit meinen Freund unterwegs! …

    Ich finde gut, wenn solche privaten Erlebnisse hier veröffentlicht werden. Zum einen sind sie Interessant und ich lese sie gerne, aber ich kann mir auch vorstellen das PI zukünftig eine wichtige primäre Quelle für Historiker und Sozialwissenschaftler wird um diese wahnsinnige Zeit zu Erfassen. Noch ist der Ausgang ungewiss, aber hoffen wir für das Beste. Grüße an die Zukunft und viel Erfolg mit der Dissertation!

  19. Es fehlt nur der Schriftzug: „Auch dieses Kind könnte noch leben!“

    Und uns die nächsten Jahrzehnte auf der Steuerzahlertasche liegen …

  20. Ich war immer ein freundlicher, mitfühlender Mensch. Aber dank des millionenfachen Betrugs und dank der Schamlosigkeit und Gier der Asylindustrie-Profiteure habe ich jedwedes Mitgefühl für die einströmenden Schatzsuchenden verloren.

    Ich darf gar nicht sagen, was ich denen alles wünsche. Mehr noch aber bin ich erbost und verbittert über die Verbrecher, die mit diesen Leuten ihr Geschäft betreiben und über die Politiker, die da mitspielen. Die müssen alle weg. Wir brauchen endlich eine politische Vertretung für uns Deutsche und Politiker, die für das Wohl von uns Deutschen sorgen.

  21. #29 Freya- (05. Jul 2016 21:05)

    Abartig! Hatt der Vater von Aylan jetzt wenigstens sein neues Gebiss?
    ————-
    Schätze, er hat es ausprobiert und dann gewinnbringend weiter verkauft! 🙂

  22. Hieß der Teddybär des Aylan Kurdi Mohammed u. ist auch ertrunken?

    „“Teddybär „Mohammed“
    Sudans Präsident begnadigt britische Lehrerin

    Die wegen Beleidigung des Islams im Sudan inhaftierte britische Lehrerin Gillian Gibbons ist von Präsident Baschir begnadigt worden. Sie war in Khartum zu 15 Tagen Gefängnis verurteilt worden war, nachdem sie ihrer Schulklasse gestattet hatte, einem Teddybären den Namen Mohammed zu geben…““
    03.12.2007
    http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/teddybaer-mohammed-sudans-praesident-begnadigt-britische-lehrerin-1488735.html

  23. Diese Art von „Kunst“ ist die westliche Variante nordkoreanischer Agitprop-Gemälde. Nur gehirngewaschene Volltrottel legen davor in Ehrfurcht ihre BRD-Blumengebinde freiwillig ab. (Solche Trottel gibt es aber viele.)

  24. @Schnitzel0815
    Viele Quellen als Medien hat man ja leider in der heutigen nicht mehr viele:(

  25. #20 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod (05. Jul 2016 20:52)
    Es fehlt nur der Schriftzug: „Auch dieses Kind könnte noch leben !“…

    Wenn der KORAN-Gläubige Vater es nicht getötet hätte!

  26. Künstler z.B. Maler sind Menschen, die die Welt entgegen der gängige Wahrnehmung beschreiben und dabei um eine Form ringen, die den Betrachter in überzeugender Weise anrührt, schockiert, abstößt usw. Dazu sind sowohl handwerkliche, ästhetische als auch intellektuelle Fähigkeiten nötig.

    Was ich hier sehe ist Banalität an der Grenze zum Kitsch; zum Fremdschämen, wenn sich dafür jemand Künstler nennen will.

    Wenn man mit den geistigen Tiefgängen eines Planschbeckens auch noch dem medial mit heißer Luft aufgeblasenen Rechtsradikalismus „den Zahn ziehen will“, dann verhält sich das Bild dieser beiden Dödels zu deren Ansprüchen wie der Vergleich zwischen einem Überraschungsei-Bausatz und einer Plastik von Tinguely.
    http://bilder.ciram.de/albums/userpics/10002/ciram_Kuech_Kopf_5.jpg

    http://www.srf.ch/var/storage/images/auftritte/news/bilder/2015/05/22/node_7047289/87652429-2-ger-DE/image_span12.jpg

  27. Die Mutter von Aylan Kurdi u. sein Bruder sind übrigens auch ertrunken. Sind diese keine Silbe wert, Ihr fiesen Links-Künstler?

    Nach dem Kentern des Bootes kamen neben Aylan auch sein fünfjähriger Bruder Galip und seine Mutter Rehan um, nur der Vater Abdullah(Abd Allah = Knecht, Sklave Allahs, wie Mohammeds polytheistischer Vater) überlebte.

    Der egozentrische Vater u. Gatte der Ertrunkenen, Abdallah Kurdi, einziger Überlebender, soll selber Schleusser gewesen sein. Mit dem Boot sind noch mehr Kinder ertrunken:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Alan_Kurdi

  28. Was wollt ihr denn?
    Die Geschichte hat ein gutes Ende genommen:

    Der Syrer ist wieder in Syrien, hat dort seine Angehörigen begraben und außerdem entschieden, dass er in Syrien bleibt.
    So gefährlich wie auf dem Mittelmeer scheint’s dann doch nicht zu sein.

  29. ACHTUNG -INFO AUS DER SCHWEIZ

    Die Zahl der Eritreer an der Südgrenze explodiert – Grenzwachtkorps schickt viele zurück

    Italien registriere seine Flüchtlinge nicht, heisst es immer wieder. Doch wie genau nimmt es die Schweiz? Und warum wird sie zum Transitland?

    Unter den in der letzten Woche in Chiasso abgewiesenen Migranten waren nicht wenige Eritreer. Auch wenn das GWK die Nationalitäten der Weggewiesenen nicht aufschlüsseln will – mindestens 529 Eritreer hielten die Grenzwächter in der vergangenen Woche in Chiasso an. Das ist absoluter Jahresrekord. Solche Zahlen stützen den Befund der «Sonntagszeitung», wonach immer mehr Eritreer lieber nach Deutschland als in die Schweiz wollen!

    http://www.aargauerzeitung.ch/schweiz/die-zahl-der-eritreer-an-der-suedgrenze-explodiert-grenzwachtkorps-schickt-viele-zurueck-130404568

  30. Einfach nur ekelhaft wie der Tod des Kindes noch instrumentalisiert oder besser gesagt fuer aeusserst merkwuerdige politische Ziele unter dem Deckmantel der Kunst missbraucht wird. Wie waere es mit folgendem Text Warum lasst Ihr mich nicht in Frieden ruhen? Fragt meinen Vater warum Ich sterben musste.

  31. #14 cleaner (05. Jul 2016 20:37)

    Der Datenschutz ließt hier immer mit?Gut so!Dann erzähle ich hier mal meine Geschichte!Die mir heute nach dem Ramadan passiert ist!Ich war in Berlin(Neukölln)Nord mit meinen Freund unterwegs!Wir haben uns entschlossen im Park noch ein Bier zu trinken!Dann kamen 6 Jugendliche(13-15) mit arabischer Herkunft zu uns und betitelten uns als Ungläubige und….!Das hat diese Jugendliche aber nicht gereicht!Sie bewarfen mich und mein Freund mit Flaschen und Steine!Das schöne war,dass dies auch die Nachbarschaft mitbekommen hat!Und dementsprechend lauthals dagegen protestiert hat! Obwohl diese Gegend als Links bekannt war:)Das schockierende war,dass sie sogar Gegenstände geworfen haben,obwohl ein junger Vater mit sein Sohn(Im Kinderwagen)unterwegs war!Was ich damit schreiben will ist,dass ihr alle Familien habt!Und diese Geschichte weiter erzählen sollt!Es ist kein austausch im unser Land!Es hat leider schon stattgefunden!Dank Merkel und Co!Und wenn der Datenschutz in ihren Büros mitlesen sollte,dann sollten sich diese entsprechende Mitarbeiter Gedanken machen,was aus ihre Familienangehörigen wird!In der Zukunft!Ein Patriot

    Wer mit offenen Augen durch die Städte läuft und die fremden Heere sieht, die Gier im Blick und die Verachtung für die einheimischen Schafe dem muß Angst und Bange werden. Was ist aus meinem einst friedlichen, wohlhabenden und sicheren Land nur geworden.

    Das Land taumelt auf einen Totentanz zu, weit schlimmer noch als damals im ehemaligen Vielvölkerparadies Jugoslawien.

    Strömen von Blut werden fließen und die Straßen werden brennen. Ich werde noch wahnsinnig vor Sorge um meine Familie und wünsche mir im unvermeidbaren Untergang nur noch eines:

    Hoffentlich erwischt es auch die Verbrecher, die uns das eingbrockt haben und deren Brut.

    Meine Angst und die Gewißheit, daß die Lumperei bald in Tod und Verderben endet nehmen von Tag zu Tag zu.

  32. #41 Chrmenn (05. Jul 2016 21:27)
    Was wollt ihr denn?
    Die Geschichte hat ein gutes Ende genommen:

    Der Syrer ist wieder in Syrien, hat dort seine Angehörigen begraben und außerdem entschieden, dass er in Syrien bleibt.
    So gefährlich wie auf dem Mittelmeer scheint’s dann doch nicht zu sein.

    Der Fall ist doch nur symptomatisch für die inszenierte Pallywood-Herz-Schmerz-Schmonzette, die man uns tagtäglich als Tränendrüsendrück-Propaganda vorspielt.
    Der Bürgerkrieg spielt sich gerade mal auf ca. 10% des syrischen Staatsgebietes ab, dementsprechend wären all die Ärzte, Ingenieure, Informatiker und Atomphysiker nach 30-60 Minuten Auto- oder Busfahrt außerhalb des Kriegsgebietes und in Sicherheit, wo sie von der UNO menschenwürdig und adäquat versorgen könnte.
    Stattdessen soll die ein kulturfremdes europäisches Land aufnehmen, wo man schon seit über 50 Jahren mehr oder weniger erfolglos versucht, Türken zu integrieren, was bei einem Teil im homöopathischen Bereich gelingt.
    Wobei ich den Eindruck nicht los werde, dass Assad nicht ganz unglücklich ist, die mohammedanischen Primitivhorden endlich loszuwerden, um sich mit den dort verbleibenden Christen, Alawiten und Juden gesundzuschrumpfen.

  33. was war das für ein Trara, aber

    selbst nach Überprüfung von ausnahmslos wirklich jedem als Nazi abgestempelten evtl. angeblichen sogenannten “ Rechten „, oder nachgesagten Fremdenfeind im gesamten Landkreis, fand sich keiner vor allem von den linken od. von der Antifa der die 20.000 – € Belohnung zur Aufklärung des Falls Tröglitz haben wollte

    OT,-.….Meldung vom 04.07.16

    Polizei schließt Tröglitz-Ermittlungen ab

    Halle/Tröglitz (dpa/sa) – Der Brandanschlag auf die bezugsfertige Asylunterkunft in Tröglitz (Burgenlandkreis) vor 15 Monaten könnte unaufgeklärt bleiben. Die Polizei habe ihre Ermittlungen abgeschlossen, ohne einen Tatverdächtigen ausgemacht zu haben, und die Akten an die Staatsanwaltschaft Halle abgegeben, sagte der Sprecher der Anklagebehörde, Klaus Wiechmann, am Montag. Die Akten umfassten mehrere Umzugskartons. Die Staatsanwaltschaft müsse nun darüber entscheiden, ob das Verfahren eingestellt wird. In der Nacht zum 4. April 2015 hatten Unbekannte ein für 40 Flüchtlinge vorbereitetes Wohnhaus in dem Ort im Süden Sachsen-Anhalts angezündet. http://www.welt.de/regionales/sachsen-anhalt/article156794114/Polizei-schliesst-Troeglitz-Ermittlungen-ab.html

  34. Das tote Kind auszuschlachten ekelt mich an.
    Wie lange soll uns das noch unter dies Nase gehalten werden – wir haben das Kind nicht ins Meer geworfen!
    Die Schmierfinken wollen sich profilieren, aber erkennen nicht wie abartig der kleine, tote Junge von denen gefleddert wird.
    Pfui!

  35. Deutschland 2016, tiefstes Linkenland: Früher kam der Faschismus von Rechts, heute von Links. Hier darf eben jeder mal ran…

  36. Das sind keine „Gutmenschen“, der eine ist Türke bzw. Moslem und auf Beutetour, und der andere sein Sklave. Was sie eint ist, sie wollen bekannt werden. 😀

  37. Unbestätigten Angaben zufolge, planen die beiden „Künstler“ Oguz Sen und Justus Becker, in der Nähe des Kölner Doms eine große Fläche mit dem Thema Silvesternacht 2015/16 zu verzieren.
    Unter dem Gemälde soll dann der Sinnspruch „Grenzen retten leben, Grenzen schützen“, in riesigen Lettern, weithin sichtbar, prangen.

  38. EILMELDUNG

    „Stuttgarter Landtag
    Umstrittener AfD-Politiker Gedeon tritt aus Fraktion aus“

  39. Der Trottel ist selbst schuld,dass sein Sohn tot ist!
    Wer bitteschön ist so dumm und kauft dem Kommunistenabschaum diesen Müll ab?
    Wenn so ein Verrückter rumschreit:“Ihr Deutschen seid schuld!IHR IHR ALLE!!!!!!“,dann haut man diesem Irren eine rein und lässt ihn zwangseinweisen.Oder meinen die Psychopather dann,dass er „geistig völlig Gesund“ wäre?

  40. Höchst ist das Neukölln von Frankfurt! Bin gestern durch Frankfurt-Höchst gefahren und dachte, ich bin im Orient. Kopfwindeln und gegelte Ölaugen all überall. So sieht also Deutschlands Zukunft aus.. der Herr möge uns beistehen!

  41. #54 Marie-Belen (05. Jul 2016 22:02)

    Nachdem was ich eben im heutejournal von Petry, Gedeon und Fiechtner gehört habe, kann man nur ein grandioses Scheitern der Strategie Petrys feststellen, falls sie überhaupt jemals eine hatte.
    Schade.
    Wie kann man nur in der Sache Gedeon so gegen die Wand fahren. Es war doch schon lange klar, dass Petry mit ihrem Kurs in die falsche Richtung fährt. Am besten hätte sie sich überhaupt nicht eingemischt.
    So ist nicht nur die AfD beschädigt, sondern Petry sowieso und alles für nichts, denn Gedeon ist ja von ihr heute schließlich doch zum Austritt bewegt worden – jetzt, wo alles schon gegen die Wand gefahren wurde. Zu spät.

  42. #53 Marie-Belen (05. Jul 2016 22:01)
    #54 Marie-Belen (05. Jul 2016 22:02)
    Toller Doppelpost – dafür gibt es schon zwei Themen, die eher als dieser Beitrag veröffentlicht wurden.
    Was soll das?

  43. #34 Maria-Bernhardine (05. Jul 2016 21:15)

    Hieß der Teddybär des Aylan Kurdi Mohammed u. ist auch ertrunken?

    „“Teddybär „Mohammed“
    Sudans Präsident begnadigt britische Lehrerin
    ………………………………………

    Ich hätte sie zu 6 Monaten Haft verurteilt, weil sie ein niedliches Stofftier nach einem Ketzer, Strassenräuber, Massenmörder und Kinderfi*ker benannt hat.

  44. der Untergang des maroden Schlauchboots geschah 500 Meter vor der türkischen Küste. Der als Schleuser tätige Vater hatte als einziger ein Schwimmweste. Daß Frau und Kinder elendig ertrunken sind hat ihn weniger berührt als nun doch auf neue Zähne verzichten zu müssen. Das Geld, das er von den Medienvampiren, für die mediale Verwertung der Leichen erhielt wird nicht gereicht haben. Die Ertrunkenen konnte der „Flüchtling“ in der Herkunftsstadt beerdigen. Man muß Moslem sein um ein derartiges Verbrechen wegzustecken und weiter rumzujaulen. Die rotzgrünen Schandflecken sind elendige und widerliche Leichenfledderer, absolut schamloses Gesindel.

  45. #55 johann (05. Jul 2016 22:03)

    Unser Fernseher steht schon seit Jahren im Keller, deshalb kann ich zu den Heute Nachrichten nichts sagen.
    Aber für mich sieht das alles nicht so negativ aus.
    Es ist reiner Tisch gemacht worden; außerdem hat die AfD klar gezeigt, daß sie Antisemitismus nicht duldet.
    Sehr gut.

    Diesbezüglich wird noch einiges auf uns zukommen; mal sehen wie das Maasmännchen dann reagiert, wenn wieder Parolen auf der Straße gerufen werden!

  46. #56 Allahu Kackbar (05. Jul 2016 22:02)

    Höchst ist das Neukölln von Frankfurt! Bin gestern durch Frankfurt-Höchst gefahren und dachte, ich bin im Orient. Kopfwindeln und gegelte Ölaugen all überall. So sieht also Deutschlands Zukunft aus.. der Herr möge uns beistehen!

    „Wenn ihnen das nicht passt, dann wandern sie doch aus.“

    sagte wer?

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/udo-ulfkotte/frankfurt-main-gruenen-abgeordnete-fordert-deutsc.html

    https://de.wikipedia.org/wiki/Nargess_Eskandari-Gr%C3%BCnberg

  47. Dem guten Beispiel Australiens muß unbedingt gefolgt werden

    Australien wie ja ebenso wie der deutsche Rumpfstaat und das übrige Europa seit geraumer Zeit von der illegalen Masseneinwanderung gepeinigt. Doch nun haben die Beuteltiere die Faxen dicke und daher beschlossen, daß niemand, der illegal nach Australien einreist, dort einen Asylantrag stellen darf, sondern eingesperrt und des Landes verwiesen wird. Nachdrücklichkeit und Strenge sind auch die einzigen Mittel, um der illegalen Masseneinwanderung Herr zu werden. Denn nur dann, wenn den Delinquenten bewußt ist, daß sich nimmermehr ins Schlaraffenland gelangen können, werden diese aufhören ihre Zeit und ihr Geld zu verschwenden. Bislang jedoch sind beispielsweise im deutschen Rumpfstaat die Abschiebezahlen derart lächerlich gering, daß kaum 10% der Delinquenten des Landes verwiesen werden. Solange sich dies nicht ändert ist die Reise nach Europa eine lohnenswerte Spekulation. Weshalb sich ganze Völkerscharen nun ins Schlaraffenland aufmachen und dieses in seiner Existenz zunehmend bedrohen.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  48. Ich würde gerne noch den Tag erleben an dem die Geschicke dieser Gesellschaft wieder von Menschen bestimmt werden. Aber das dauert viel zu lange für mich. Eher dürfte es so sein, dass ich froh sein kann, dass ich schon 64 Jahre letztlich in individueller Freiheit verbringen durfte. Wer jünger ist wird länger als ich im Horror leben.

  49. Sportschütze wurde Waffenschein wegen flüchtlingskritischen Facebook-Kommentaren entzogen

    Die Meinungsfreiheit im einstmaligen Land der Dichter und Denker haben die politisch wie medialen Eliten mittlerweile auf den Stand eines Dritte-Welt-Landes runtergeprügelt. Jedem, der sich dieser Gleichschaltung, und sei es nur durch einen Kommentar, widersetzt, droht die Zerstörung seiner beruflichen und persönlichen Existenz. Immer aggressiver überwachen die Zensoren soziale Netzwerke. Die Gesinnungspolizei des Heiko Maas hat nun Sportschützen ins Visier genommen, die sie mithilfe verwaltungsrechtlicher Vorschriften mundtot halten will.

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/enthuellungen/stefan-schubert/sportschuetze-wurde-waffenschein-wegen-fluechtlingskritischen-facebook-kommentaren-entzogen.html

  50. Und dann gibt es überall in FFM ja auch noch die riesigen Schriftzeichen und Aufkleber „Stadt für alle!“ (außer für alte weiße Männer und andere Autochthone, versteht sich) – linksversiffte Ideologie!

  51. #65 Freya- (05. Jul 2016 22:29)
    Sportschütze wurde Waffenschein wegen flüchtlingskritischen Facebook-Kommentaren entzogen
    [….]

    Waffenschein Waffenbesitzkarte

    Aber sei’s drum – solche Aktionen geben einen Vorgeschmack auf das zukünftige orwellsche Denunziantensystem, das dem früheren jenseits des Eisernen Vorhangs in nichts nachstehen wird.

  52. omg………

    http://www.focus.de/panorama/welt/auf-dem-weg-zum-einkaufen-mann-pruegelt-muslimin-mit-kopftuch-in-kiel-ins-krankenhaus_id_5700343.html

    Eine Kopftuch tragende Muslimin ist in Kiel von einem ihr unbekannten Mann in der Öffentlichkeit angegriffen und brutal niedergeschlagen worden. Die Polizei habe bestätigt, dass wegen Körperverletzung ermittelt werde

    http://www.kn-online.de/News/Nachrichten-aus-Kiel/Brutaler-Angriff-auf-Muslimin-in-Kiel I

    m Kieler Stadtteil Dietrichsdorf ist eine 35-jährige Muslimin, die ein Kopftuch trug, von einem ihr unbekannten männlichen Täter angegriffen, brutal niedergeschlagen und schwer verletzt worden.

    Die Polizei bestätigte, man ermittele wegen Körperverletzung und habe einen 55-jährigen Kieler unter Tatverdacht .

  53. NRW: Islamwissenschaftler für Justizvollzug gesucht

    (…)

    Erhebliche Probleme mit Gefangenen aus Maghreb-Staaten

    Kutschaty berichtete, dass es besonders mit Gefangenen aus den Maghreb-Staaten derzeit erhebliche Probleme gebe. Das beginne mit fehlendem Respekt für die Frauen im Justizvollzugsdienst und setze sich in Gewalt und Verhaltensauffälligkeiten fort.

    Der Anteil ausländischer Inhaftierter steige. Ende 2015 lag er Anteil bei 33,6 Prozent. Bei den mehr als 3000 Untersuchungsgefangenen liege er derzeit sogar bei 62 Prozent. So habe sich darunter der Anteil der Algerier auf 300 Gefangene verdreifacht und der der Marokkaner auf 450 binnen eines Jahres verdoppelt.

    Mehr Islamwissenschaftler in den Gefängnissen

    Das Land will deshalb 7,2 Millionen Euro im Jahr aufwenden, um mit Hilfe von Integrationsbeauftragten, Lehrern und Dolmetschern die gewachsene sprachliche Kluft zu den Gefangenen zu überwinden.
    Außerdem müsse verhindert werden, dass inhaftierte Islamisten in den Gefängnissen andere Gefangene für ihre Ideologie rekrutieren. „Da muss man höllisch aufpassen“, sagte Kutschaty. Deswegen soll die Zahl der für den Strafvollzug zuständigen Islamwissenschaftler von zwei auf zehn aufgestockt werden. (dpa)

    http://www.ksta.de/nrw/falsche-identitaeten-nrw-will-fingerabdruck-scanner-fuer-gefaengnisse-24348342

  54. OT?: Heute, ARD-Report-Mainz: Die Partei ADD (kein Schreibfehler) wurde als islamische Interessenvertretung für Deutschland gegründet. Ihr Wählerpotential wird ja immer größer.

  55. Die „Künstler“ haben damals, nachdem das erste Bild zerstört wurde, hier in einer Frankfurter Zeitung einen Spendenaufruf gestartet für neue Farbe, lol 500,00 Euro benötigten sie… in Worten fünfhundert… gut es scheinen sich einige Spender gefunden zu haben…

    Im übrigen, ich wäre dafür, das nur noch Steuerzahler für Wahlen zugelassen werden… da würden Ergebnisse ganz anders aussehen..

  56. #65 INGRES (05. Jul 2016 22:28)

    Ich würde gerne noch den Tag erleben an dem die Geschicke dieser Gesellschaft wieder von Menschen bestimmt werden. Aber das dauert viel zu lange für mich. Eher dürfte es so sein, dass ich froh sein kann, dass ich schon 64 Jahre letztlich in individueller Freiheit verbringen durfte. Wer jünger ist wird länger als ich im Horror leben.
    ……………………………………….

    Unsere Gutmenschenjugend hat es nicht besser verdient. Wer nicht hören kann, muss fühlen!

    „Der Islam gehört zu Deutschland wie Hämorrhoiden und Nagelpilz“

  57. Nochmal OT?: Heute, ZDF-Frontal21: Ganz neue Flötentöne, kennt man vom ZDF her gar nicht. Berichtet wurde über gefährliche bzw. staatsfeindliche Aktivitäten von Hasspredigern, die die Notwendigkeit des Dschjihad in Moscheen argumentieren.
    Dann im Bild gezeigt, ein recht umfangreiches gebundenes Buch, das von der staatlichen türkischen Religionsbehörde in D verteilt wird: Eine Anleitung mit Erklärungen für den Dschjihad. Für Kinder gibt es entsprechende Comics mit glücklichen Kindern, die sich über den Dschjihad und den ehrenhaften Tod freuen.
    Beide Sendungen sind sicher ab morgen im ARD und ZDF Archiv ansehbar.

  58. #78 T.F. (05. Jul 2016 23:04)

    Nochmal OT?: Heute, ZDF-Frontal21: Ganz neue Flötentöne, kennt man vom ZDF her gar nicht. Berichtet wurde über gefährliche bzw. staatsfeindliche Aktivitäten von Hasspredigern, die die Notwendigkeit des Dschjihad in Moscheen argumentieren.
    Dann im Bild gezeigt, ein recht umfangreiches gebundenes Buch, das von der staatlichen türkischen Religionsbehörde in D verteilt wird: Eine Anleitung mit Erklärungen für den Dschjihad. Für Kinder gibt es entsprechende Comics mit glücklichen Kindern, die sich über den Dschjihad und den ehrenhaften Tod freuen.
    Beide Sendungen sind sicher ab morgen im ARD und ZDF Archiv ansehbar.

    Die merken langsam, daß man den Bonzen ans Leder gehen und die staatlichen Strukturen in Buntland zerschlagen kann wenn es einem gelingt, die Schatzsuchenden zu instrumentalisieren und in den Ork-Angriffs-Modus zu bringen.

    Wer es versteht die aufzuhetzen (Integration ist Verführung zum Abfall vom Islam, ihr wurdet betrogen und habt das viele Geld für die Schlepper für lausiges HI-V-Leben und Betreuung durch dusslige Gutmenschen ausgegeben, ihr werdet im bunten Land immer nur Grattler und Schnorrer am unteren Ende der sozialen Leiter sein, etc….), der kann einen gewaltigen Vulkan zum Ausbruch bringen.

    Da geht das bunte System in Blut und Tränen unter.

  59. Dilettanten haschen nach Aufmerksamkeit. Peinliches Theater auf Kosten eines mißbrauchten toten Kindes!

  60. Wiederholt wurde das Wandgemälde des toten Flüchtlingsjungen Aylan im Frankfurter Osthafen beschädigt

    Wandgemälde?

    Wer hat denn eigentlich eine Genehmigung für das Beschmieren der Wand gegeben?

  61. OT

    Hier mal eine originelle Merkel-muss-weg-Idee:

    Der Aufkleber „Merkel-muss-weg“ (Schwarzer Hintergrund, erhältlich z. B. bei Druck18) ist besonders effektvoll auf einem klassischen Portemonnaie. Jedes Mal, wenn man das Portemonnaie zückt (Tankstelle, Supermarktkasse etc.) müssen die Umstehenden (Kassierer, Kunden…) einen Blick auf Merkel-muss-weg werfen. Drei Sekunden müßten ausreichen und man hat schon eine gute Wirkung.

    Die Blicke, die ich bisher im Selbstversuch erlebt habe, sprechen für sich…….

  62. Das ist nicht wahr, oder? Die Teddies fliegen immer noch?

    Das Bild dieser „Künstler“ ist eine Verhöhnung.

    Die Sprechblase zwar solltet ihr im Original anbringen. Dann wäre es wieder Kunst.

    Dass die Wirtschaftsflüchtlinge seitens der Linken nur Mittel zum Zweck der Ideologiedurchsetzung sind, war mir von Anfang an klar, auch ohne Hinweise von „pi news“. Der Beleg war spätestens erbracht, als „autonome Hausbesetzer“ ihre allahischen Schützlinge nicht ins eigene (!) Refugium einziehen lassen wollten.

    Linke sind die Spießer, die am Fleiß anderer schmarotzen wollen. Notfalls labern sie dazu eben was von „Menschenrechten“ und „Gleichheitsgeboten“.

    Ich sag nur: George Orwell, Animal farm.

  63. @ #84 Johannisbeersorbet (05. Jul 2016 23:12):
    Es macht mich schier blöde, wenn ich die täglichen Entwicklungen und Verschlechterungen registriere. Wo ich das sah, ich ahnte es schon seit Jahren, dass nun diese Partei ADD als Interessenvertretung der Muslime in D gegründet wurde WIRD MIR NUR NOCH SCHLECHT. – Muslimpartei in den Parlamenten, so geht es Schritt für Schritt mit der Islamisierung weiter.

  64. Ohne Qualitätskontrolle

    Nach TAGBLATT-Recherchen stoppt die Uni-Bibliothek das neurechte Rezensionskarussell

    Wer im digitalen Bibliotheks-„Katalog Plus“ der Tübinger Uni nach Büchern sucht, bekommt hin und wieder eine Rezension dazu. Manche sollten jedoch mit Vorsicht genossen werden. Sie kommen aus der neurechten Szene und leiden an einem wichtigen Mangel – der wissenschaftlichen Qualität. Bibliothekschefin Marianne Dörr will die Links nun entfernen lassen.

    Schon die Redakteure der Leipziger Studentenzeitung hatten die dortige Uni-Bibliotheksleitung (UB) im Januar mit dem Vorwurf konfrontiert, dass etliche Rezensionen im digitalen Katalog „Schleichwerbung für das politisch rechte Spektrum“, wissenschaftlich nicht neutral und „sogar irreführend“ seien. Die Bibliotheks-Leitung handelte rasch. Noch bevor ein Artikel in der Hochschulzeitung „student!“ erschien, waren die Rezensionen weg. Die Dresdener Uni-Bibliothek schloss sich den Leipzigern an.
    Im Artikel waren die Rezensionen des Historikers und Literaturwissenschaftlers Till Kinzel gemeint, der bis 2013 an der TU Braunschweig lehrte. Sie betrafen auch Bücher des Tübingers Sebastian Maaß. So verweise Kinzel etwa in den Fußnoten auf angeblich hilfreiche Sekundärliteratur. Doch genannt werde ein Handbuch von Armin Mohler und Karlheinz Weißmann, die als Vordenker der „Neuen Rechten“ gelten. Das Handbuch sei im Ares-Verlag veröffentlicht worden, der nahezu ausschließlich rechtsextreme Schriften verlege. Wie im übrigen auch der Regin-Verlag, in dem Maaß die meisten seiner Bücher veröffentlicht hat.
    Seit April dieses Jahres ist Sebastian Maaß Schriftführer im Tübinger AfD-Vorstand (siehe auch den Infokasten). Der 35-Jährige hat in den vergangenen Jahren einige Bücher herausgegeben, etwa über Oswald Spengler, Othmar Spann, Edgar Julius Jung und Arthur Moeller van den Bruck. Also über jene in der Weimarer Republik, die in unterschiedlicher Ausprägung an deren Zerstörung beteiligt waren. Sie bezeichnet Maaß als „Konservative Revolutionäre“.

    http://www.tagblatt.de/Nachrichten/Nach-TAGBLATT-Recherchen-stoppt-die-Uni-Bibliothek-das-neurechte-Rezensionskarussell-293447.html

  65. Dieses linksgebadete Pack der Systemparteien wird sich nicht aendern, dazu sitzt ihre kranke Meinunge
    zu tief im Hinterkopf, sie fuehlen sich sogar noch wichtig.

    Das wird erst mit dem Tag X sich aendern, wenn Merkel und ihr Establishment entmachtet, gestuerzt und eingelocht wird, zur Untersuchungshaft bis zum
    Volks-Tribunalprozess wegen schweren, andauernden Verrats Deutscher Interessen

    Merkel und die EU muessen weg

  66. Der Vater des Jungen wollte nicht irgendeinen Zahnersatz. Den hätte er auch in der Türkei bekommen können. Ihm ging es um ZAHNIMPLANTATE im Wert von 14 000 Euro. Das hat seine in Kanada lebende Schwester, die ihn finanziell unterstützte, im Video ausgeplaudert. Selbst sie war nicht bereit, solch eine Luxusversorgung zu bezahlen. Darum sollte der deutsche Steuerzahler das übernehmen.
    Ein entsprechendes Plakat wäre angebracht. Vielleicht ein Bild des Vaters, der von Vollkeramikimplantaten (mit Preisetikett) träumt, die ihm Merkel auf unsere Kosten schenkt, und eines Sohns, der in dem Traumbild untergeht?

  67. Warum machen die das? Das ist doch eine pure Provokation!
    Es ist eine Verarschung der Deutschen! Sie machen sich lustig über die Willkommensteddys, also über die Gutmenschen, die Deutschen! Das tote Kind lacht, es macht sich lustig!
    Wäre das Bild ein Denkmal, dann würde dem Kind eine Träne rollen und es würde nicht hämisch lachen! Dieses Lachen an dem Bild ist falsch. Es ist so falsch wie die falschen Künstler!! Es ist voller Häme und Spott! Es ist kein Denkmal, sondern ein Schandmal! Ein Schandmal zweier Provokateure, die ein totes Kind als Blitzableiter für ihren Hass auf die Gesellschaft benutzen! Man kann gar nicht sagen es ist erbärmlich, denn es passt zu den Beiden. Es spiegelt ganz offensichtlich deren Niveau! Es gab mal einen Spruch als es noch Bildung gab der hieß: „Narrenhände beschmieren Tisch und Wände!“ Die Mutter des toten Kindes würde den beiden Schmierfinken wahrscheinlich ins Gesicht spucken!

  68. #95 Wirtswechsel (05. Jul 2016 23:53)

    Kannst du oder jemand anders hier noch diesen video posten? Ich finde das so schnell nicht.

  69. Ich spende nachträglich eine Tüte Mitleid.

    Sure 8,55
    Als die schlimmsten Tiere gelten bei Allah diejenigen, die ungläubig sind und (auch) nicht glauben werden.

  70. Aber das ist typisch Frankfurt, dass jeder den öffentlichen Raum nach eigenem Gutdünken verschandeln darf. Mitten in der Innenstadt gibt es noch so eine monströse Fassadenpinselei, wo früher die „Frankfurter Rundschau“ stand. Auch eine bikulturelle Produktion, diesmal deutsch-pakistanisch, sozialer Kitsch, Beinamputierte mit Kind: „There is something better than perfection“ steht daneben – welcher Hohn! Die Frau würde alles dafür geben, wieder zwei gesunde Beine zu haben!

    Den kleinen Aylan hinten am Main müssen nur die Ruderer sehen, aber die gucken ohnehin geradeaus, während wir den Amputierten-Kitsch ständig vor Augen haben:

    http://www.faz.net/aktuell/rhein-main/kultur/graffiti-duo-herakut-mit-farbe-mut-machen-12994474.html

  71. „Billig- Öffis für Migranten, wir zahlen Vollpreis“
    Behinderte Menschen:

    Die Billig- Öffi- Karte für Flüchtlinge (vier Euro/Monat) in Wien „gibt es leider noch nicht“, sagt Vizebürgermeisterin Maria Vassilakou. Wie die „Krone“ berichtete, ist die Stadt aber tatkräftig dahinter, das zu ändern. Wenn die beiden Wiener Gerhard K. und Herwig W. das hören, werden sie jedoch wütend. Denn sie leiden unter schweren Behinderungen – und müssen trotzdem den vollen Preis zahlen.
    Gerhard K. (Name der Redaktion bekannt) hat sogar die Wiener Linien geklagt. Hintergrund: Wegen einer Kinderlähmung zu 100 Prozent behindert, wird ihm eine Freifahrt mit Behindertenausweis – wie bei Schwerkriegsbeschädigten üblich – verwehrt. Doch er verlor. Der Grund: „Eine Diskriminierung liegt nicht vor, weil der Kläger hinsichtlich der Tarifbestimmung Menschen ohne Behinderung gleichgestellt ist.“ Auch das Oberlandesgericht entschied so.
    Keine Ermäßigung trotz 80- prozentiger Behinderung

    Zweiter Fall: Herwig W. postete seinen Ärger sogar auf Facebook. Nach einem Schlaganfall halbseitig gelähmt, kam es noch zu einer schweren Herzoperation. Er ist zu 80 Prozent behindert, erhält keine Ermäßigung.

    http://www.krone.at/Wien/Billig-Oeffis_fuer_Migranten._wir_zahlen_Vollpreis-Behinderte_Menschen_-Story-518472

  72. Schwimmkurse für F´linge:

    Schwimmkurs für unbegleitete Flüchtlinge
    Mirullah lernt schwimmen
    05.07.2016
    Von G. CALVO HENNING Mit Unterstützung erfahrener Schwimmer des Homburger Schwimmclubs (HSC) und im Rahmen eines Landesprogramms wurden Schwimmkurse für unbegleitete Flüchtlinge ins Leben gerufen. Innerhalb der nächsten zehn Wochen sollen sie das Bronze-Abzeichen erwerben. Nicht nur zum Spaß. Vor allem die Sicherheit in Gewässern ist Ziel dieser Kurse im Seedammbad, die im Kreis Vorbildfunktion haben. (….)

    http://www.fnp.de/lokales/hochtaunus/vordertaunus/Mirullah-lernt-schwimmen;art48711,2093534

  73. #97 johann (06. Jul 2016 00:03)
    #95 Wirtswechsel (05. Jul 2016 23:53)

    Kannst du oder jemand anders hier noch diesen video posten? Ich finde das so schnell nicht.

    Bitte schön, immer gerne.
    (Aber beim nächsten Mal möchte ich einen druck18(Oweia)Merkelmußwegaufkleber für mein Portemonnaie dafür. :-)) )

    Das sollte man über das Müllbild sprayen:
    Syrian boy drowned because his Father wanted new teeth
    https://www.youtube.com/watch?v=QZUuoaq1MLM

    Implantate für 14.000 Toiro.
    Ein
    Gebiß hätt’s doch auch getan.

    :mrgreen:

  74. #97 johann
    Ich habe das Video gesucht, in dem Tima Kurdi kurz nach dem Tod von Aylan über die Zahnimplantate spricht, aber nur spätere Interviews gefunden, die ich mir aber jetzt nicht alle anschauen will. In einem stellt sie es so dar, dass sie die Implantate im Wert von 14 000 (Ob Euro oder $ sagt sie in dem Video nicht) finanzieren könnte, wenn die Familie in Europa ist. Das klang im ersten Video nicht so. Wäre ja auch unlogisch, da ihr Bruder in der Türkei Geld verdiente und in Deutschland für lange Zeit arbeitslos geworden wäre. http://www.youtube.com/Tima Kurdi

  75. #103 Viva Espana
    Das ist ein späteres Video, in dem Tima Kurdi sich nicht mehr so klar äussert, wie in dem ersten, das ich nicht finden kann.
    „…if he goes to Europe… then we can see if we can fix his teeth“ – damit verschleiert sie ihre ursprüngliche Absicht, den deutschen Steuerdeppen blechen zu lassen. Wenn sie selbst hätte zahlen wollen, wäre ein Zahnarzt in der Türkei sicher billiger gewesen.

  76. „Wenn seine Mutter sich geweigert hätte, dem Mann mit den Kindern zu folgen.“

    Muslimas haben nicht das Recht sich ihren Männern bei was auch immer zu verweigern! Sie sind so rechtlos wie Tiere. Bekannt und unstrittig ist, dass die Mutter Aylans und dessen Bruders Angst hatte auf das Boot ihres sie zwingenden Schlepper-Mannes zu steigen. Sie hatte keine Wahl. Bekannt und unstrittig ist, dass die Mutter Aylans auf dem Meer ihren Mann anflehte und aufforderte langsamer zu fahren, weil sie ansonsten kentern würden. Bekannt und unstrittig ist, dass der Vater ob dieser Anmaßung seiner Frau und wohl aus Disziplinierungsgründen ihr gegenüber sofort nochmehr auf das Gaspedal drückte. Sie kenterten. Die Mutter und ihre zwei Kinder ertranken. Mit ihnen starben zwei weitere Kinder einer anderen Mutter, die überlebte und die den Mund über den Schlepper-Papi aufmachte. Der mörderische Papi hat es inzwischen nach Kananda geschafft. Allah sei Dank, dort werden ihm seine verfaulten Zähne ersetzt.

  77. #96 jeanette
    Das Bild ist die um mehrere Bären angereicherte Kopie eines Fotoausschnitts, der Aylan mit einem Teddybären zeigt.
    Das Foto wird in dem von Viva Espana unter #103 verlinkten Video gezeigt.

  78. Mich macht diese Geschichte bis heute stinksauer!
    Nachdem er aus dubiosen Gründen aus Syrien gegangen ist (er hatte behauptet, vom IS gefoltert worden zu sein, in Wahrheit war aber der IS zu dem Zeitpunkt gar nicht an seinem Wohnort!), lebte der Vater danach bereits Jahre in der Türkei. Nachdem die in Kanada lebende Tante es nicht einsah, dass er sich für rund 14.000 Euro Zahnimplantate machen lassen wollte, und dafür von ihr Geld verlangte, packte er die Sachen für die illegale Einwanderung nach Europa (Oder eher Deutschland, wo es gute Zahnärzte gibt) und wollte auf der Fahrt als Schlepperkapitän wohl noch Geld zusätzlich verdienen. Soweit zumindest Zeugenaussagen auf dem Boot, nach denen er der Schlepperkapitän war. Seine Frau und seine Kinder konnten nicht schwimmen. Für nicht mal 30 türkische Lira (umgerechnet ca. 10-15 Euro) hätte er sich eine Schwimmweste kaufen können. Nicht mal das Geld war es ihm wert.
    Stattdessen lässt er seine Kinder verrecken, spielt sich mehrfach in Interviews als Opfer auf, während er in der Türkei wie einige seiner Kollegen gesucht wird, von denen ein paar sogar ziemlich lange hinter Gittern sitzen dürfen. Er aber ist nach Syrien abgehauen, um seiner Strafe zu entgehen. Die türkische Justiz kennt eben kein Pardon.

    Und was tun deutsche Medien und „Kunstschaffende“? Schlachten dieses dramatische und brutale Ereignis für ihre eigene politische Agenda aus.

    Und nun auch noch Teddybären? Ich hoffe mal, das sich irgendein mutiger Staatsanwalt findet, der wenigstens etwas Ahnung vom Strafrecht hat und sich mal daran erinnert, dass es sowas wie §189 StGB gib und diese „Künstler“ vor Gericht bringt.
    Aber was erwartet man denn auch von einer „weisungsgebundenen“ Staatsanwaltschaft, deren oberster Chef Heiko Maas ist?

  79. #97 johann (06. Jul 2016 00:03)

    #95 Wirtswechsel (05. Jul 2016 23:53)

    Kannst du oder jemand anders hier noch diesen video posten? Ich finde das so schnell nicht.

    Auf der Seite (vom Link) ist das eine Video zu sehen, wo eine Verwandte (Schwester des Vaters, glaube ich. Der Sprecher sagt „aunt“, also die die Tante des ertunkenen Jungen) im kanadischen Fernsehen von finanziellen Dingen dieser „Flucht“ und auch den Zähnen, die saniert werden sollten, spricht. Das mit den Zähnen ist bei ca. 1:00 Minute.

    http://www.hmhensel.com/dreijaehriger-aylan-kurdi-tot-am-strand/

  80. #106 Wirtswechsel (06. Jul 2016 01:15)
    #96 jeanette
    Das Bild ist die um mehrere Bären angereicherte Kopie eines Fotoausschnitts, der Aylan mit einem Teddybären zeigt.

    Hier gibts gaaaanz viele süüüüüüßeherzerweichende Bilder u.a Aylan mit TeddybärIn. Im Röckchen.

    Vor Öffnen des links bitte Taschentücher bereitlegen. (Ich hingegen muß jetzt meinen Eimer suchen.)

    http://www.dailymail.co.uk/news/article-3221045/How-Vancouver-aunt-tried-save-dead-Syrian-toddler-Aylan-Kurdi-family-sponsoring-Canada-refugee-application-rejected.html

  81. #103 VivaEspaña (06. Jul 2016 00:50)
    #108 kaum zu glauben (06. Jul 2016 01:23)
    #106 Wirtswechsel (06. Jul 2016 01:15)

    Vielen Dank für die Hinweise. Werde ich mir mal anschauen.

    #103 VivaEspaña (06. Jul 2016 00:50)

    Gerne. Ich habe 200 Stück geordert. Hauptsache, sie bleibt noch ein bißchen dran…….;)

    Adresse bitte an pi-muensterland@web.de

  82. OT

    http://www.zdf.de/terra-x/die-korsaren-freibeuter-der-meere-40928866.html

    huch, was ist den PC-nazis denn da durch die zensur gerutscht?! vor ein paar tage auf zdfneo. sehr sehenswert.
    der mohammedanische terror im 18./19. jahrhundert. ein bericht über menschenraub, erpressung und sklavenhandel, u.a. fiel der satz, dass der koran jegliche angriffe auf ungläubige legitimiert (wurde nicht PC üblich „richtig“-gestellt).

    der menschenraub an weissen war weitaus umfassender als ich glaubte (millionen opfer), selbst die amis haben schutzgeld bezahlt, was die mohammedaner natürlich nicht davon abhielt trotzdem US schiffe anzugreifen…. grosser fehler, die haben dann mit ein paar high-tec kriegsschiffen aus virginia eiche das geschmeiß zu kreuze kriechen lassen:)
    hat sich also nicht viel verändert, nur dass wir nun freiwillig diesen ******* ins land lassen und uns erpressen lassen.

  83. Bemerkenswert war auch das Video von der Rückkehr des Vaters in sein Heimatdorf, wo er seine Familie beerdigen liess. Empfangen wird Kurdi von lauter wohlgenährten Männern.
    Not scheinen die nicht zu leiden.

  84. kommen die da mit Bronze um die Ecke, die haben doch schon Gold mit Schwertern, Eichenlaub und Diamanten für grabschen, belästigen und vergewaltigen

  85. Die EU bleibt weitgehend verschont GmbH

    http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2016-06/weltfluechtlingstag-2016-grenzschutz-usa-eu-migration

    Italien erwartet Exodus von „biblischem Ausmaß“ aus Afrika

    *http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/06/07/italien-erwartet-exodus-von-biblischem-ausmass-aus-afrika/

    Bereits 50.000 Flüchtlinge in Italien eingetroffen

    *http://www.huffingtonpost.de/2016/06/21/fluechtlinge-norditalien_n_10605250.html

  86. Widerlich, einfach nur widerlich und unendlich geschmacklos, wie der bedauernswerte kleine Junge mit dem Rabenvater für primitive Polit-Propaganda missbraucht wird!

  87. Ich ergänze noch dies: ich reagiere immer sehr allergisch, wenn Tote für Propaganda benutzt werden. Die, die dieses pietätlose Happening in Frankfurt inszeniert haben, sind keine Künstler sondern widerwärtige Drecksäcke!

  88. OT Zwischen den Zeilen lesen

    http://www.ksta.de/region/rhein-sieg-bonn/eitorf—windeck/amtsgericht-siegburg-frau-aus-eitorf-bestreitet-volksverhetzung-24347430

    Nach Aussage der Angeklagten war es schon in der Zeit davor immer wieder zu Reibungen mit den in vier Mehrfamilienhäusern wohnenden Nachbarn gekommen, die irgendwie alle miteinander verwandt seien. Die Polizei habe ihr attestiert, dass dies nicht der richtige Ort für alleinerziehende Mütter sei.

    Ein Familienhelfer und ihr Vater hätten sie zum Schutz abwechselnd nach Hause begleitet.

    So ungefähr kann ich mir vorstellen, was da abgelaufen ist und am Ende wurde der Nahtzie Joker gezogen.

  89. OT

    LEGIDA schockiert hier: Leipzig.
    20 Std. ·

    +++ EILMELDUNG +++
    +++ VERSUCHTER MORDANSCHLAG AUF ?#?LEGIDA? – ORDNER +++

    ?
    Zur gestrigen Demo in Leipzig war es ruhig… viel zu ruhig!
    Nach der Veranstaltung wurde abgebaut – zügig und professionell wie gewohnt.

    Ein Herr ?#?Kasek?, einer der Gegenprotestführer, Rechtsanwalt, Anwalt von NoLegida und Chef der sächsischen GRÜNEN, setzte sich auf einen der angrenzende Brunnen (Richard-Wagner-Platz) und machte von jedem Einzelnen Fotos, welche er mit Bemerkungen in die interne Welt twitterte.

    Einige Zeit später kamen Teilnehmer des Bürgerprotestes zu Hause an – auch Ronny, unser Ordner aus dem Süden von Leipzig. Vor Ort an der Haustür, im Hinterhalt, warteten schon die vermummten Schläger.

    Mit Eisenstangen und Todschlägern schlugen diese bewusst und minutenlang auf Kopf und Gesicht von unserem Ronny ein! Sie ließen erst von ihm ab, als er sich nicht mehr regte und Nachbarn aufmerksam wurden.

    Wir klagen an!

    Die Schlägertruppen der linksradikalen Szene in Leipzig und Sachsen (nur diese kommen hier in Frage nach den Androhungen der letzten Monate unter anderen auch an Ronny) gehören endlich massiv verfolgt und angeklagt!

    Wir klagen u.a. einen Herrn Kasek persönlich an, welcher nicht nur gestern Portraitfotos mit Bemerkungen versandte sondern u.a. zu unserem Protest zum Couragetag am Markt in Leipzig am Banner ebenfalls Fotos schoß und unter mehrfachen Zeugen u.a. Ronny ins Gesicht sagte: „Ich schicke euch meine Antifa’s vorbei!“

    Dass dies nicht nur leere Worte waren können wir nun nicht mehr vermuten!
    Das ist bei den ?#?Grünen? also friedlicher Protest mit Dialog, dieser Landeschef ist UNTRAGBAR für Leipzig und Sachsen.

    Wir klagen sämtliche ?#?Parteien? an, welche linke ?#?Gewalt? bewusst klein reden und gleichzeitig linksradikale Strukturen hofieren und finanzieren!

    Wir klagen eine Leipziger Polizeiführung an, welche bewusst oder unbewusst, oder vielleicht sogar gewollt, nicht in der Lage ist, Gewalt sowie Mord und Totschlag zu verhindern!

    Wir klagen eine ?#?LVZ? an, welche mit teilweiser irreführender Berichterstattung bewusst und gezielt gegen LEGIDA und deren Anhänger berichtet (schiesst).

    Wie lange möchte Leipzig das so noch dulden? Müssen erst Menschen sterben oder müssen erst Menschen erschossen werden eh Leipzig dann reagiert? Ist es das was die Leipziger ?#?Polizeiführung? und auch ein Herr Oberbürgermeister ?#?Jung? wollen? Wir dürfen gespannt sein ob die hiesige Presse über diesen Vorfall berichtet.

    Wir wünschen Ronny schnelle Genesung, wir werden dich wo wir können unterstützen.

    Wer Ronny finanziell unterstützen möchte.

    Spendenkonto
    LEGIDA e.V.
    IBAN: DE 57 8605 5592 1090 1176 78
    BIC: WELADE8LXXX
    Verwendungszweck: Spende für Ronny

    Bild: Mit freundlicher Genehmigung von Ronny selbst.

    https://www.facebook.com/legida.eu/photos/a.869495356418406.1073741828.868195626548379/1210063985694873/?type=3
    Archiv: http://archive.is/WCd9Q

    Hervorhebung in Fett durch mich.

  90. Soll der „Künstler“ doch seinen Spass haben. Irgenwann wird das halt wieder übersprüht.

    Die Hintergründe sind mittlerweile bekannt, die Presse kann das kaum noch ausschlachten und die nächste große Flüchtlingswelle ist bereits unterwegs nach Italien.
    Heute Nacht wurden wieder 4500 „gerettet“ und die stehen demnächst am Brenner.

  91. Hier gehten sie inzwischen auf Kinder los: „Frau“ “ Messer“ “ Motiv unklar“
    Aus der BILD heute morgen ( Kurzmeldungen ):

    NEWS
    Frau attackiert Mädchen mit Gemüsemesser
    MI. 6.07.2016, 02:55
    Dossenheim – Eine Frau (31) soll einer Sechsjährigen von hinten mit einem Messer in den Hals gestochen haben.
    Das Kind war am Dienstagabend mit einer Angehörigen beim Einkauf in einem vollen Supermarkt in Dossenheim (Baden-Württemberg), als die Frau angegriffen haben soll, wie Polizei und Staatsanwaltschaft mitteilten. Das Mädchen kam in eine Klinik, Lebensgefahr könne nicht ausgeschlossen werden. Die Frau habe die Tatwaffe, ein Gemüsemesser, im Laden an sich genommen. Nach dem Angriff habe sie am Informationsschalter des Markts auf die Polizei gewartet, wo sie festgenommen wurde. Das Motiv war zunächst nicht bekannt.

  92. Das verbrecherische System hat es geschafft, aus dem mitfühlenden, freundlichen Menschen, der ich einst war einen gnaden- und mitleidlosen Feind der Lumperei zu machen.

    Das nehme ich den Lumpen am meisten übel. Denn voller Haß, Zorn und Wut wollte ich nie sein.

    Aber ich kann nicht anders, wenn ich mit ansehen muß welche Verbrechen, welchen Diebstahl an Lebensleistung und Würde die Systemlumpen jeden Tag begehen.

    Ich hätte es niemals für möglich gehalten, daß ich einmal so werden könnte, denn auch ich war mal ein folgsames Schaf der Verbrecher.

    Heute kann es mir gar nicht radikal genug sein und ich wäre zu allem bereit, nur um die Lumperei zu beenden.

    P.S. Als ich zum ersten Mal von einer „CIA-Prognose“ über den Bürgerkrieg im Jahr 2020 gehört habe habe ich gelacht. Heute weiß ich:

    Ströme von Blut werden fließen, die Städte werden brennen.

  93. #117 Esper Media Analysis (06. Jul 2016 04:08)

    Die EU bleibt weitgehend verschont GmbH

    http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2016-06/weltfluechtlingstag-2016-grenzschutz-usa-eu-migration

    Italien erwartet Exodus von „biblischem Ausmaß“ aus Afrika

    *http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/06/07/italien-erwartet-exodus-von-biblischem-ausmass-aus-afrika/

    Bereits 50.000 Flüchtlinge in Italien eingetroffen

    *http://www.huffingtonpost.de/2016/06/21/fluechtlinge-norditalien_n_10605250.html

    Das System stiehlt uns Sicherheit, Frieden und bescheidenen Wohlstand.

    Ich weiß, daß ich im Alter wehrloses Opfer und bettelarmer rechtloser „Reservatsindianer“ sein werde.

    Bei so einer Perspektive ist es Zeit für ein letztes verzweifeltes Litte Bighorn. Lieber stehende sterben und dabei noch ein paar Lumpen strafen als elend auf Knien verrecken.

  94. Das bei dem armen Jungene ein regelrechtes Foto-shooting veranstaltet worden ist, weiß mittlerweile jeder hirtote Gutmensch.
    Ausser natürlich irgenwelche vollvernagelte linke Voll-Honks bei denen Volkserziehung ein Ersatz fürs onanieren ist.

  95. Probleme haben wir. Nee ! Das man Nachts in den Städten nicht mehr unbehelligt nach Hause gehen kann. Das unsere Frauen und Mädchen immer und überall belästigt und vergewaltigt werden. Das die Kopftreter immer mildere Richter finden.
    Das sind Probleme. Das was die zwei Tunichtgute da machen sind keine Probleme, höchstens sie selbst.

  96. Nun ja, wer würde es nekrophil veranlagten „Kinderliebhabenden“ und Andersartigen versagen wollen, dass ihnen beim Anblick dieses öffentlich zugänglichem Kunstwerk – hier und dort, etwas Feuchtigkeit entweicht.

  97. Es geht längst nicht mehr um den armen kleinen toten Jungen, der Opfer von Merkels Politik und Opfer seines unverantwortlich egoistischen Vaters wurde.
    Die Realität abzubilden, ist ja uch nicht Zweck der Sache.
    Das Bild ist ein reines, ein billiges politisches Symbol eines Vorwurfs geworden, dessen niederträchtige Penetranz kaum noch zu überbieten ist.
    Dieser Vorwurf richtet sich nicht gegen die wirklichen Verantwortlichen für den Tod es Jungen.
    Die debile mediale Einheitsfront springt natürlich, total hirnerweicht, voll drauf an.
    Meine Impuls wäre es, diesen „Künstlern“ dafür mit Anlauf in den Hintern zu treten und sie dann zu zwingen, ihren Dreck wieder von der Wand zu entfernen.

    Dass sich Leute diese moralintriefende, diese Betroffenheit heuchelnde Primitivpropaganda nicht ans Bein schmieren lassen wollen, das Ding übermalen, dafür habe ich vollstes Verständnis.
    Derart geschmackloses Propagandageschmiere würde mich in meinem Umfeld ebenfalls stören.
    Perfide politische Propaganda mit toten Kindern darf in der Öffentlichkeit nicht zugelassen werden.
    In diesem versifften Staat wird der Staatsschutz aber wohl eher Überwachungskameras zum Schutz der Propaganda aufstellen, als das Machwerk entfernen zu lassen.

  98. Hoffentlich werden nun genügend Mittel zwecks dauerhafter Bewahrung dieses wunderschönen und mahnenden Kunstwerks.
    Aus dem Kulturetat Berlins und des Bundes müssen Mittel für Überwachung bereitgestellt werden, die Polizei hat eine Ehrengarde dort zu postieren.
    Schön wäre auch die Anlage eines kleinen Parks vor dem Gemälde. Bäume und Sträucher passen nicht, angemessen wäre die Gestaltung des Geländes so, wie Geflüchtete es sich einrichten würden:

    http://bilder.augsburger-allgemeine.de/img/augsburg/crop34047067/9847214713-ctopTeaser/Copy-20of-20Schuelestra-c3-9fe.jpg

  99. Bei den Gutmenschen wird kein Leid und kein Tod eines Menschen, ganz gleich um wen es geht, „mitgefühlt“ oder innehaltend bedacht. Elend und Tod werden konsumiert, auf Verwertbarkeit überprüft und wenn der deutsche Schuldkomplex damit gemästet werden kann, für gut befunden. Der Gutmensch hat zwei Überzeugungen. Eine öffentliche, die er wie eine Monstranz vor sich herträgt
    und die dafür sorgt das er sich unter seinesgleichen wohlfühlt, womit er sein Ego streichelt. Eine zweite, geheime, die er nur im stillen Kämmerlein dann und wann zum Vorschein kommen läßt. Bei soviel Platzbedarf für Überzeugungen ist der verbliebene Platz für Charakter naturgemäß eher knapp und kann nur für einige wichtige Dinge genutzt werden. Wie zum Beispiel gedanken- und maßlose Eigenliebe, kategorisches Ablehen von allem was nicht ins Bild passt sowie das Zurechtinterpretieren von Wahrheiten zu einer Wohlfühl-Realität.

  100. Wiederholt wurde das Wandgemälde des toten Flüchtlingsjungen Aylan im Frankfurter Osthafen beschädigt.

    Ja klar. Wenn linksradikale Schmieranten eine Hausfassade mit übermannshohen Krickelbuchstaben vollsprayen, ist das natürlich niemals Sachbeschädigung, sondern schlimmstenfalls „Umwidmung“ und bestenfalls „Street-Art“!

  101. #23 EudSSRVernichter (05. Jul 2016 20:55)

    Der tote Junge wurde

    – drapiert
    – geschminkt
    – die Szene wurde ausgeleuchtet
    – Profi-Fotografen haben Bilder angefertigt

    Als Höhepunkt der perversen Märtyrer-Inszenierung fehlt nur noch, dass er von Gunther van Hagens plastiniert und im Kölner Dom in einem gläsernen Schrein aufgebahrt wird. Was früher als völlig abartig galt, ist heute wahrscheinlich, und morgen bereits Realität!

    #96 jeanette (05. Jul 2016 23:53)

    Oguz Sen kommt mir vor wie ein Serdar Somuncu als Sprayer.

  102. Die ganze Geschichte stinkt nach einer riesigen Lüge. Auf einigen Seiten der Lügen-Blättern waren ganzseitige Bilder zu sehen: Darf man so etwas zeigen.

    Diese Öko-Nazis haben längst die Grenze zum guten Geschmack überschritten

Comments are closed.