frauDie Attacken von Merkels sogenannten „Flüchtlingen“ in Köln, Würzburg und Reutlingen haben gezeigt: Es gibt keinen Frieden mehr im Zeitalter der „Bunten Republik“. Gewalt, Schändung, Tod lauern überall, der Bürgerkrieg kommt jeden Tag näher. Ist es also an der Zeit für den nächsten Schritt – sollten wir nur noch bewaffnet aus dem Haus gehen? Ein Beitrag zur laufenden Debatte.

(Von Simeon)

Hätte es den Frauen in Köln geholfen, wenn sie Pfefferspray bei sich getragen hätten? Hätten ihre deutschen Männer sie besser schützen können, wenn sie sich gegenüber der Horde barbarischer „Flüchtlinge“ zumindest mit einer Gaspistole Respekt verschafft hätten? Hätte der afghanische oder pakistanische „Flüchtling“ in Würzburg seine Attacke so ausführen können, wenn ihn auch nur ein einziger Insasse im Zug beim ersten Zeichen eines Angriffs mit einem Fahrtenmesser aufgehalten hätte?

Alle drei Fragen muss man vermutlich mit „Ja“ beantworten. Ja: viele „Flüchtlinge“ hätten in Köln von ihren weiblichen Opfern abgelassen, wenn ihre deutschen Begleiter wenigstens mit einer Schreckschusswaffe in die Luft geschossen hätten. Ja: man hätte den angeblichen „Flüchtling“ im Zug von Würzburg frühzeitig aufhalten können, wenn wenigstens ein deutscher Fahrgast ein geeignetes Messer bei sich getragen hätte, um es ihm in den Rücken zu rammen. Denn beide Fälle zeigen: auf die Polizei zu warten, dauert zu lange. In Köln hat es sich die Polizei aus politkorrekten Gründen bequem gemacht, da die Opfer alle nur Deutsche waren. In Würzburg war die Polizei zwar zur Stelle, aber viel zu spät.

Gegen die Gewalt der „Flüchtlinge“ und sonstigen orientalischen Kolonisatoren muss also im Ernstfall schneller gehandelt werden. Jeder kann jeden Tag an jedem Ort in Deutschland zum Opfer werden. Es ist eine gefährliche Illusion, weiter daran zu glauben, dass die Polizei uns schützen kann – diese Illusion kann Leben kosten. In den meisten Fällen ist die Polizei nicht da oder zu spät. Und in vielen Fällen will sie vielleicht auch gar nichts tun, weil sie sich politisch nicht die Finger daran verbrennen will, dass sie zum Schutz von Deutschen einschreitet.

Um Missverständnissen vorzubeugen: Es geht hier nicht darum, wirklich schwerer Bewaffnung das Wort zu reden, noch sind wir nicht im Krieg. Der Krieg wird vermutlich sowieso kommen, man sollte ihn durch gegenseitige Aufrüstung nicht unbedingt vorantreiben. Wir haben schließlich auch ein Recht darauf, unsere letzten Friedensjahre zu genießen und sind dankbar für jeden Tag, den sich der Krieg nach hinten schiebt. Auch ein fauler Frieden, auch ein Unfrieden ist immer noch besser als ein Krieg.

Aber die Zustände haben sich geändert, und man bleibt nicht am Leben, indem man drohende Gefahren ignoriert, sondern indem man sich auf sie konkret vorbereitet. Jeder sollte sich daher die Frage stellen, wie er reagieren wird, wenn er morgen von irgendeinem hergelaufenen Moslem mit einer Axt im Zug angegriffen wird. Die Antwort sollte dann nicht sein: „Mir egal, ich lasse mich gern wehrlos abschlachten“. Sie sollte sein: „Ich bin vorbereitet, ich bin ausgerüstet und weiß ganz konkret, wie ich mich morgen im Zug gegen den muslimischen Angreifer wehren werde“. Es gibt genug Möglichkeiten einer rein defensiven Bewaffnung, die für jedermann zugänglich und im Rahmen des Notwehrrechts auch erlaubt sind.

Natürlich wird eine wie immer geartete Bewaffnung auf Seiten der üblichen Opfer – deutsche Eingeborene und sonstige Nichtmuslime – die islamischen Invasoren nicht davon abhalten, ihre Landnahme und die Eroberungswünsche ihres Gottes „Allah“ in Deutschland und Europa weiter mit Gewalt zu forcieren (bekanntlich alles „Einzelfälle“). Der Islam war und ist ja im Grundsatz eine Religion der Gewalt. Die Dose Pfefferspray in der Tasche wird also keinen einzigen muslimischen Anschlag auf uns verhindern. Aber wenn es wieder soweit ist wie diese Woche in Würzburg und heute in Reutlingen (wo der Täter nur dadurch aufgehalten wurde, dass ein Autolenker den Mut hatte ihn zu rammen), dann sind die Chancen zu überleben mit der Dose Pfefferspray in der Tasche höher als ohne. Und nur darum geht es: die „Bunte Republik“ zu überleben.

image_pdfimage_print

 

373 KOMMENTARE

  1. Um sich effektiv zu verteidigen, braucht man eine Waffe mit Fernwirkung. Und die sind in Deutschland für Deutsche verboten.

  2. Ein Moslem-Killer hat niemals eine legale Waffe.

    Es gibt vielerlei Waffen, legale und illegale.

    Als Europäer, der sich nicht schlachten werden
    will, der soll sich mindestens Wattebauschen
    anschaffen.

    PEACE BROKE OUT!

  3. Ja aber so wie in der Schweiz oder Norwegen: Nur ausgewählte, gut trainierte, ethnisch – autochone Bürger dürfen Waffen in die Hand bekommen.
    Das Training muss regelmäßig wiederholt werden.
    Israel zeigt daß bewaffnete Bürgermilizen oft schneller vor Ort sind als Armee und Polizei.
    Aber bitte nicht wie USA wo in einigen Staaten jeder rumballern darf wobei ich bei Flächenstaaten wie Texas ein wenig Verständnis dafür aufbringe.

  4. #1 Horst_Voll
    Als legale Waffe mit Fernwirkung ohne Waffenschein ist die Armbrust erlaubt. Sie ist ebenso wirkungsvoll wie manche Pistole (und eher zielsicherer für Ungeübte) hat allerdings eine geringere Schußfrequenz.
    Da niemand mit der Armbrust durch die Gegend latschen sollte, ist sie aber nur zur Wohnungs-, Hausverteidigung geeignet.

  5. Bewaffnet aus dem Haus gehen ist schwierig. Dazu Bedarf es eines Waffenpasses, der zum Führen einer Waffe berechtigt. Was anderes ist der Besitz einer Waffe zu Hause. In Österreich braucht man beispielsweise für eine Schrotflinte nicht einmal eine Waffenbesitzkarte. Hat bei uns in Tirol mittlerweile fast jeder Hausbesitzer.

  6. #1 Horst_Voll (24. Jul 2016 22:18)

    Um sich effektiv zu verteidigen, braucht man eine Waffe mit Fernwirkung. Und die sind in Deutschland für Deutsche verboten.
    ………………………………………

    Stimmt nicht ganz – nur das Führen einer Feuerwaffe ist verboten, wenn man keinen Waffenschein hat. Oder man ist Jäger und bewegt sich im Revier.

  7. OT – Zu der Bluttat in München gerade eben auf Facebook

    Polizei München
    42 Minuten ·

    Festnahme eines 16 jährigen Afghanen im erweiterten Zusammenhang mit dem Amoklauf – Laim
    Am Sonntag, 24.07.16, gegen 18.15 Uhr, wurde von Kräften des Sondereinsatzkommandos eine Wohnung im Münchner Stadtteil Laim auf Anordnung der Staatsanwaltschaft München I betreten. In der Wohnung wurde ein 16jähriger Afghane festgenommen.

    Bei der Person handelt es sich um einen Jugendlichen, der in einer freundschaftlichen Beziehung zu dem toten 18jährigen deutsch-iranischen Amokschützen stand.
    Der 16Jährige meldete sich bereits am Freitag unmittelbar nach dem Amoklauf bei der Polizei und wurde in Bezug auf seine Beziehung zum Täter vernommen.

    Die durchgeführten kriminalpolizeilichen Ermittlungen deckten im Verlauf des heutigen Tages jedoch Widersprüche in seinen Aussagen auf. Es besteht der Verdacht, dass der 16jährige ein möglicher Mitwisser der Tat ist. Die Münchner Kriminalpolizei ermittelt aus diesem Grund gegen den Jugendlichen wegen des Verdachts der Nichtanzeige einer geplanten Straftat nach § 138 StGB.

    Inwieweit die festgenommene Person für einen Facebook-Aufruf zu einem Treffen in einem Kinokomplex in der Nähe des Münchner Hauptbahnhofes verantwortlich ist, müssen die weiteren kriminalistischen Ermittlungen ergeben.
    Die Polizei München stellt klar, dass wir mit allen uns zur Verfügung stehenden Mitteln gegen sog. Trittbrettfahrer vorgehen und warnt vor weiteren Nachahmungstaten. Es werden dadurch Menschen gefährdet und polizeiliche Maßnahmen erzwungen, die dem Verursacher in voller Höhe in Rechnung gestellt werden.

    https://www.facebook.com/polizeimuenchen/posts/944069882405427

  8. SS-Angehörige sind Kriegsverbecher, werden Mitglieder von Bündnis90/Grünen und SPD von den Überlebenden Autochthonen dereinst auch als Kriegsverbrecher angeklagt werden?

  9. Eine Helebarde für Unterwegs wäre doch mal was… 3m lang und zum ausziehen….

  10. Welche persönliche Schuld tragen Mitglieder der Bundestagsparteien an diesem Völkermord?

  11. So kann es gehen, wenn man von einer geplanten Straftat weiß und schweigt.

    Polizei Münschen schreibt:

    Festnahme eines 16 jährigen Afghanen im erweiterten Zusammenhang mit dem Amoklauf – Laim

    Am Sonntag, 24.07.16, gegen 18.15 Uhr, wurde von Kräften des Sondereinsatzkommandos eine Wohnung im Münchner Stadtteil Laim auf Anordnung der Staatsanwaltschaft München I betreten. In der Wohnung wurde ein 16jähriger Afghane festgenommen.
    Bei der Person handelt es sich um einen Jugendlichen, der in einer freundschaftlichen Beziehung zu dem toten 18jährigen deutsch-iranischen Amokschützen stand.

    Der 16Jährige meldete sich bereits am Freitag unmittelbar nach dem Amoklauf bei der Polizei und wurde in Bezug auf seine Beziehung zum Täter vernommen.

    Die durchgeführten kriminalpolizeilichen Ermittlungen deckten im Verlauf des heutigen Tages jedoch Widersprüche in seinen Aussagen auf. Es besteht der Verdacht, dass der 16jährige ein möglicher Mitwisser der Tat ist. Die Münchner Kriminalpolizei ermittelt aus diesem Grund gegen den Jugendlichen wegen des Verdachts der Nichtanzeige einer geplanten Straftat nach § 138 StGB.

  12. “Die Waffengesetzgebung einer Gesellschaft ist ein zuverlässiger Maßstab für die Beurteilung der geistigen und moralischen Gesundheit einer Staatsführung und Administratoren und der liberalen Potenz einer Gesellschaft. Strenge Waffengesetzgebung entwaffnet den Bürger und bewaffnet die Unterwelt. Sie zeigt in der Regel nur das Unsicherheitsgefühl obrigkeitsstaatlicher Verwaltungsbeamter und deren unberechtigter Angst vor der eigenen Bevölkerung der stets Misstrauen entgegengebracht wird.”
    (Colin Greenwood, britischer Police Superintendent)

    “Ein Staat ist immer nur so frei wie sein Waffengesetz.”
    (Gustav Heinemann, 1899 – 1976, ehemaliger deutscher Bundespräsident)

    Semper paratus

  13. Und nur darum geht es: die „Bunte Republik“ zu überleben.

    Exakt – individuell und als deutsches Staatsvolk.

  14. Von der Polizei registrierte Aylverbrecher treiben
    sich frei in Deutschland herum,unglaublich!!!
    Warum werden solche Verbrecher nicht sofort ausgewiesen???
    Nein,sie kassieren unser Geld fressen sich auf unsere
    Kosten dicke Bäuche an,was haben wir eigentlich für Politiker die geschworen haben zum Wohle des Deutschen Volkes zu handeln.
    Sofort diese Politbande zum Teufel jagen!!!

  15. FALSCH

    Der Krieg wird vermutlich sowieso kommen,
    man sollte ihn durch gegenseitige Aufrüstung
    nicht unbedingt vorantreiben

    Jetzt ist die richtige Zeit noch haben die Deutschen Geld auf dem Konto – Buergerkriege muessen privat finanziert werden – noch kosten Ausruestung und Waffen kleines Geld.

    Wenn eine Kugelsichere Weste jetzt, sagen wir 400 Euro kostet,kostet sie im Kriegsgebiet 1000 Euro.

    Jetzt ist der richtige Moment – plus der Gegner wird jeden Tag staerker

  16. Wir brauchen den wehrhaften Bürger! Hier heisst es von Israel zu lernen. Daher: Allgemeine Wehrpflicht wieder einführen.
    Und Freigabe von Schusswaffen (inclusive. Vollautomatische Waffen) an den unbescholtenen gesetzestreuen Bürger.
    Förderung und Etablierung einer gemäßigten „Waffenkultur“ in unserer Gesellschaft an Stelle von Hoplophobie und Diskriminierung von Waffenbesitzern.

  17. Kampfsport zur Selbstverteidigung ist unbedingt empfehlenswert

    Aber nicht alle Semester können das noch leisten…diese sollten immer Gas- oder Pfefferspray dabei haben!

  18. Kombi aus pyrotechnischem Pfefferspray und Kampfmesser hilft auch bei Axtätern. Und ja, man muss mit beidem umgehen können. Was hat sich alles doch in den letzten Wochen geändert. Vor einem halben Jahr wurden Artikel die zu Kampfkunsttraining aufriefen oder prophetisch die weitere Entwicklung vorzeichnen noch von PI und anderen Medien abgehlehnt.

  19. Kassandra und der Augiasstall
    Wenn angesichts des alltäglich werdenden Wahnsinns in Deutschland die Worte zur präzisen Beschreibung fehlen, dann muss man zum Vergleich greifen. Entwickelt sich die Staatskrise wie eine absurde Geschichte von Kafka oder wie eine griechische Tragödie? Die Antwort darauf ist egal, das Endergebnis immer verheerend! Dennoch mag der Vergleich mit der griechischen Mythologie zumindest den Blick auf das Geschehen und die Perspektiven schärfen.
    Auf Kassandra lastete der Fluch, dass niemand ihren Weissagungen Glauben schenke; die Folge war das brennende Troja und auch Kassandra selbst wurde das Opfer sexualisierter Gewalt. Den modernen Kassandras der Islamisierung wurde bisher von der Mehrheit in Deutschland auch kein Glauben geschenkt. Dabei haben deren Prophezeiungen überhaupt nichts Metaphysisches, sondern beruhen auf Zitaten aus der islamischen Welt, aus Einsichten und Erfahrungen, dass diese ernst gemeint sind, auf ein paar tiefergehenden Betrachtungen von Motivation und historischem Kontext und schließlich aus simplem Extrapolieren. Hellseherische Fähigkeiten sind auch völlig unnötig, um zu wissen, dass die massenhaften Übergriffe zu Silvester lediglich ein Präludium waren.
    Deutschland steht vor der Herkulesaufgabe, die gegenwärtige Entwicklung ins Verderben nicht nur aufzuhalten, sondern den Trend umzukehren. Den Augiasstall, gefüllt mit angeblich alternativlosen Rechtsbrüchen, mit importierten Kriminellen in Heeresstärke, mit eingeimpfter Opfermentalität und vielen weiteren Megaproblemen, will niemand der sogenannten politischen Führung ausmisten.
    Durch die Umfragewerte ist als Einlenken lediglich eine Verlangsamung des Trends zu erwarten, garniert mit einigen Schaufensterreaktionen zur Beruhigung der Masse der Wähler. Die Deutschen haben sich offenbar daran gewöhnt, zuzuschauen, wie ihr Land ausgeplündert wird. Die Politmischpoke hofft darauf, dass auch auf die zunehmenden Übergriffe nur eine weiche Reaktion erfolgt. Die Deutschen sollen sich damit arrangieren und des Nachts den öffentlichen Raum und im Sommer die Freibäder meiden.
    Durch Wahlen wird es keinen hinreichenden Politikwechsel geben, weil der bürgerliche Widerstand mit freiheitlichen, konservativen und patriotischen Kräften erst dann eine Mehrheit der Stimmen erhalten kann, wenn bereits der Katastrophenfall ausgerufen werden muss. Doch dann finden selbstverständlich keine Wahlen mehr statt!
    Dabei hat es das Bürgertum selber in der Hand, den Reset-Knopf zu drücken. Es bedarf lediglich wenige Tage der koordinierten Arbeitsniederlegung. Die spannende Frage lautet: was muss noch geschehen, dass einem Aufruf der alternativen Medien folgend genügend Rädchen im System anhalten?

  20. Wenigstens ein Waffengesetz wie in Österreich!
    Und es KOTZT mich an, dass Sportschützen (wie gerade bei Plassberg) kriminalisiert werden.

    NICHT WAFFEN TÖTEN MENSCHEN, SONDERN MENSCHEN TÖTEN MENSCHEN!

  21. Lange konnte man die EInschläge in fremden Staaten beobachten und diese kamen näher und näher. Jetzt sind sie auch bei uns alltäglich und bevor man selbst zum Flüchtling wird (wohin auch?) sollte an einer Täterabwehr gearbeitet werden.
    Nachdem uns die Verbrecherregierung bereits vollständig entwaffnet hat und damit jeder dieser Gefahr schutzlos ausgeliefert ist, muss sich also ein Mensch entscheiden,ob er diese Schlachtordnung hinnehmen möchte oder ob er sich entgegen den Tyrannen, doch eine wirksame Waffe anschaffen soll!
    Also wenn ein solcher Terrorist eine Glock sein Eigen nennen kann, dann ist es auch jedem Nichtterroristen zuzustehen und wenn jeder ANTIFA und jeder Djihadist sich mit Äxten, Totschlägern etc. auszurüsten vermag, so kann dies der normale Bürger auch!

  22. wärendessen läuft gerade die propganda gegen das waffenrecht wie es die grünen schon vor 20 jahren wollten

    „aus dem privatbesitz komplett sperren für immer“

    und das sei eine frage der „menschlichkeit“
    joachim herrman scheint schon begeisert zu sein

    auch über weitere überwachung des internets und hasskommentaren soll vernichtet werden

  23. Nach mehr als dreißigjähriger Beschäftigung mit diesem Thema habe ich eines gelernt: Entscheidend ist immer der Mann oder die Frau hinter der Waffe. In einer nach Schmerzfreiheit strebenden Gesellschaft bekommen die Menschen mentale, soziale und juristische Probleme, wenn es heißt: „Töten oder getötet werden!“

    In jedem Fall könnte man die waffentragenden Vollzugsbeamten/-innen und Soldaten/-innen verpflichten, auch in ihrer Freizeit ihre Dienstwaffen samt Reservemagazin mitzuführen. So hätte man im Notfall wesentlich mehr Waffenträger auf der Straße, die den/die muslimischen Gewaltkriminellen ausschalten könnten.

  24. Ich weiß von einigen Leuten, von den eich es früher nie gedacht hätte, und die regelmäßig z,B. mit der Bahn dienstlich unterwegs sind, dass sie schussbereite Waffen mitsich führen.

    Nach eigener Aussage sind sie nicht bereit,sich wie die armen Reisenden in Würzburg,von Frau Merkel und ihrer Camerilla, wehrlos zur Schlachtbank führen zu lassen.

    Nach Paris, Brüssel, Nizza, Würzburg, München und heute Reutlingen kann man es ihnen auch nicht verdenken.

    Man muss auch sehen, welchm dauerhaft psychischen Druck Frau Merkel unsere Bürger aussetzt, die nunmal nicht über Begleichtschutzkommandos und Personenschutz verfügen.

    Wir unseren Bürgern hier etwa auf Staatskosten therapeutisch geholfen?

  25. #2 unverified__5m69km02 (24. Jul 2016 22:20)

    Wir brauchen Gesetze, die den Bürger schützen. Dazu gehört das Tragen von Waffen.

    Neues Waffengesetz für Deutschland !
    ——————————————
    Dickes Gabriel und diMisere labern wieder
    von einer Verschärfung des Waffenrechts.
    Lieber Gott lass Hirn regnen.
    Was für unfähige Politikkasper !

  26. Ja, das muss ein Thema sein für alle Bürger dieses Landes.
    Aber das kann nicht öffentlich diskutiert werden. Da muss jeder für sich im stillen Kämmerlein entscheiden, ob er bereit ist, sein Leben und das seiner Angehörigen zu verteidigen. Und dann eben die nötigen Konsequenzen ziehen.
    Der Staat hat jedenfalls fertig. Er schützt das Recht der Bürger auf körperliche Unversehrtheit nicht mehr.

    Deshalb geht es auch längst nicht mehr um die Frage, die Demokratie zu schützen, die Freiheitsrechte, das Abendland oder was auch immer.
    Es geht nur noch um das blanke nackte Leben. Wem das nur 2 Euro für ein biologisches umweltverträgliches Reizgas wert ist, bitte schön.
    Das schnüffeln die an Pulverdampf gewöhnten Kämpfer des IS und all der anderen Kulturvereine mit links weg. Und über ein kleines Messerchen, natürlich noch nicht mal mit feststehender Klinge, lachen die sich kaputt.
    Der Staat gibt dem Bürger das Recht zu schwimmen, aber verbietet es, Schwimmbewegungen zu machen.

    Was gestern noch Gesetze für Frieden und Unversehrtheit waren, die strengen Waffengesetze, sind heute Gesetze für kollektiven Selbstmord. Frau Merkel holt jedes Jahr 2 Millionen islamistische Kämpfer ins Land. Für die sind wir nur Schlachtvieh.

  27. Es passen nicht zusammen:

    -offene Grenzen und großzügige Sozialleistungen
    -offene Grenzen und ein restriktives Waffenrecht.

    Lernt das endlich.

  28. Mittlerweile stellt sich für mich nicht mehr die Frage: Waffe ja oder nein sondern welche. Ich werde kein Opfer dieser Steinzeitmenschen werden.

  29. wer noch nicht getan hat , lebt fernab jeder Realität , ich bewege mich mich immer bewaffnet auch wenn ich mit Frau und Kind unterewgs bin , gerade jetzt . Es ist zwar traurig , ständig im Kampfmodus sein zu müssen aber ich fühl mich besser so und geschuldet ist es unserem Regime , dass uns den Wölfen zum Fraß vorgeworfen hat ….

  30. von amerikanischen zuständen ist auch nichtmehr die rede

    multikult ist gut das alles ist akzeptabel deutschland verschwidet immer mehr und das ist auch gut so

    das übliche palaber von ihren selbst gemachten problemen

    wenn das von „rechten“ gekommen wäre dann wär der zirkus groß

    schuld hat der multikult alle anschläge standen im unmittelbaren zusammenhang mit dem multikult dreck zuwanderungs , gleichheitsmüll, menschlichkeit , zusammenführen der völker und mehr

  31. Das Waffenverbot für Private hat seine Berechtigung in einem zivilisierten, funktionierenden Staat, in dem die Behörden das Gewaltmonopol des Staates effektiv durchsetzen und für die Sicherheit der Bürger sorgen.

    In einem failed state, in dem sich die staatlichen Strukturen auflösen, Anarchie herrscht und ein Rückfall in den Naturzustand erfolgt, kann man dem Einzelnen nicht verwehren, sich selbst zu verteidigen – und zu diesem Zweck auch Waffen zu tragen.

  32. Es gibt nur EINE Möglichkeit: Die bunte Republik muss wieder eine Bundesrepublik werden. Auf gut deutsch: Jeder Einwohner der BRD, der in seiner Ahnenreihe nicht eine bestimme Anzahl deutschstämmiger Vorfahren nachweisen kann, bekommt kein dauerndes Aufenthaltsrecht. Der Staat kann bei Bedarf Ausnahmen zulassen, wenn es zum Nutzen der Allgemeinheit ist. Ein Asylrecht ist nur nach ausgiebiger Prüfung und nur für die eine bestimmte Dauer zu gewähren, wobei strenge Maßstäbe anzuwenden sind.

  33. Im Jahre 1939 sagte der polnische Außenminister Beck einen bedeutenden Satz ,der bis heute gelten soll .Er sagte : „Polen kennt kein Begriff ,Frieden um jeden Preis“ und wir sollen nicht auf den Krieg warten ,sondern entgegen wirken.Sich nicht von Maas „Kampf gegen Rechts „eischüchtern lassen.Ob denen da oben es gefällt oder nicht ,jeder soll sich ,je nach Möglichkeit, bewaffnen.Wer die Möglichkeit hat sich illegal eine scharfe Waffe zu besorgen ,der soll das tun, denn in dieser Lage ist die Waffe nicht mehr illegal ,denn das was heute in Reutingen ,München oder Würzburg passiet ist ,kann jeder von uns auf dem Weg zu oder von der Arbeit treffen oder unsere Kinder auf dem Schul oder nach hause Weg treffen.Wir haben zu viele mörderische junge Moslem bei uns ,vielleicht nicht alle aber um einige Hunderttausend zu viele.

  34. Kardinal Marx,“Der Angst mit Hoffnung begegnen“

    Bravo Pfaffe,mehr Angst mehr Hoffnung.

    Volksverdummung nach Katholischer Tradition.

  35. „Um Missverständnissen vorzubeugen: Es geht hier nicht darum, wirklich schwerer Bewaffnung das Wort zu reden, noch sind wir nicht im Krieg.“

    Und da macht Autor Simeon den Fehler. Man muß VOR dem Krieg rüsten, oder man hat ein Problem, wenn der Gegner sich gerüstet hat. Jetzt kann man in die Schützengilde eintreten und dann auf Waffenbesitzkarte sich eine legale Glock 17 kaufen und noch einige Gewehre und einige tausend Schuß Munition. Wenn es „morgen“ dann „plötzlich“ beginnt, geht das nicht, aber im Zweifelsfall braucht man das aber sofort und nicht erst nachdem den Schwarzmarkt gefunden hat, der dann hoffentlich die wertlos gewordenen Euro akzeptiert, nachdem die Preise explodiert sind.

  36. Ihr glaubt garnicht, wie schnell ihr an jeder Ecke Waffen und Munition kaufen könnt, falls der Bürgerkrieg tatsächlich losgeht! In der Regel sind die dann sogar umsonst, falls man zu einer Fraktion gehört…

  37. Ich habe für meine Familie vier Kubutans und Pfefferspray gekauft. Mittlerweile hätte ich auch keine Hemmungen mehr, beides zu benutzen, denn diese Land wird islamisch ausgetauscht. Als Lehrer habe ich einen Kubutan als Schlüsselanhänger getarnt und würde ihn auch besonders gegen unsere südländisch-aggressiv-männlichen Schüler benutzen. Die Klassenstrukturen sind nämlich eindeutig: Türken/Albaner, Russen und als kriechende Helfer urdeutsche Welpen unterdrücken den Rest der Klassen. Aber auch öffentlich habe ich immer meine Kubutan dabei und würde ihn einsetzen. Der kleine Waffenschein ist auch schon beantragt.

  38. #24 dwarsdryver
    Wir brauchen den wehrhaften Bürger!

    Und zwar vernetzt, jeder sollte, wenigstens an seinem Wohnort, in der Lage sein, in 3 Minuten 3 Unterstützer zu mobilisieren.

    Die Zukunft Deutschlands und Europas wird in den nächsten 10 Jahren entschieden, die historische Spannung ist mit Händen zu greifen. Jetzt müssen wir zusammenstehen, solidarische und wehrhafte Strukturen bilden, starke Gemeinschaften, tendenziell ländlich und östlich, idealerweise mit Anschluß an Osteuropa – jetzt gilt es. Jedes Dorf, jeder Stadtteil, jede Straße, jeder Wohnblock ist eine Figur auf dem großen Schachbrett

    http://www.pi-news.net/2016/07/was-muss-denn-eigentlich-noch-passieren/

    Fällt noch jemandem was auf ? Der ach so rückständige, ländliche Osten, Dunkeldeutschland, bleibt von den bunten Weltfestspielen verschont.

  39. #12 WahrerSozialDemokrat (24. Jul 2016 22:26)

    Mich wundert eigentlich nur, dass so wenige Deutsche/ Europäer ernsthaft auspflippen…
    ———–Wehr dich mal richtig,so das der Angreifer wie auch immer wehrlos vor dir liegt,du wirst deines lebens nicht mehr froh,deine Existenz,dein leben wird zerstört,deine familie gerät in sippenhaft und du wünschst dir selbst der tote zu sein.

  40. Im Rahmen des Notwehrrechts ist jede Waffe, die geeignet ist, den Angriff von sich oder einem anderen abzuwenden, legal, selbst eine illegale Waffe. Illegal ist nur der Besitz, nicht die Benutzung (im Notwehrfall).

    Im Zug ist ein dort in jedem Waggon vorhandener Feuerlöscher eine sehr gute Fernwaffe. Einfach aus 2 m Entfernung den Verdauungs- und vor allem Atemapparat des Angreifers mit Löschschaum füllen bis Oberkante Unterlippe und ich garantiere, dass der für den kurzen Rest seines Lebens nur noch mit sich selbst beschäftigt ist.

  41. Ihr wisst doch was die Kanzlerin den Bürgern gesagt hat.

    Merkel:
    „Angst ist ein schlechter Begleiter.“

    Sagte es, und entschwand kurze Zeit später mit ihrem Personenschutz und ihrer gepanzerten Limousine.

  42. Ich bins nochmal. Dank an alle Forenschreiber, die privaten Waffenbesitz befuerworten. Noch vor einem Jahr wurde ich dafuer auf den meisten Foren gesperrt.

    Dank auch an PI-News, dass man hier mal so richtig Dampf ablassen kann.

  43. Diese ganzen Forderungen wie in mehreren Kommentaren sind doch Blödsinn! Wer soll die denn durchsetzen oder anordnen? DAs Merkel-Kabinett in Berlin?

    Die werden eher noch Messer und Pfefferspray für Deutsche auch noch verbieten.

  44. #15 wahrersozialdemokrat

    Das wundert mich auch. Bis jetzt hat noch kein einziger Freund/Ehemann/Vater einer sexuell attackierten Frau zurückgeschlagen. Nach den Vorfällen von Köln hätte ich mir eigentlich eine Tagelange Jagd auf Marrokaner erwartet, um sie aus ihren Löchern zu holen. Wenn meiner Frau was passieren sollte, dann würde ich die Orks dafür schwer bezahlen lassen.

  45. #44 Kleinzschachwitzer (24. Jul 2016 22:41)

    Das Waffenverbot für Private hat seine Berechtigung in einem zivilisierten, funktionierenden Staat, in dem die Behörden das Gewaltmonopol des Staates effektiv durchsetzen und für die Sicherheit der Bürger sorgen.

    In einem failed state, in dem sich die staatlichen Strukturen auflösen, Anarchie herrscht und ein Rückfall in den Naturzustand erfolgt, kann man dem Einzelnen nicht verwehren, sich selbst zu verteidigen – und zu diesem Zweck auch Waffen zu tragen.

    Genau so ist es. Akzeptanz des staatlichen Gewaltmonopols und notwendige Wehrhaftigkeit des einzelnen Bürgers verhalten sich wie kommunizierende Röhren. Wir Deutschen lernen jetzt auf die harte Tour, dass jeder einzelne Bürger auch eine (Teil-)Verantwortung für die Sicherheit unsere Staates hat. Damit geht natürlich die Möglichkeit der Eigensicherung einher, die gegeben sein muss. Aber im Lernen waren die Deutschen doch eigentlich immer ganz gut.

  46. soweit es geht .. legal bewaffnen ..
    Baseballschläger an der Wohnungstür; Kubutan in der Tasche auf dem Weg zur Arbeit;
    kleines, handliches Werkzeug macht es auch … ich habe keine Hemmungen das alles zu benutzen

    ich habe immer was dabei , brauchst du in Berlin und Potsdam

  47. #56 Tritt-Ihn (24. Jul 2016 22:46)

    Merkel:
    „Angst ist ein schlechter Begleiter.“

    Würden wir öfter in die Kirche gehen, hätte mohammedanische TerroristInnen keine Chance gegen uns!

  48. Polizei München
    vor etwa einer Stunde.

    Festnahme eines 16 jährigen Afghanen im erweiterten Zusammenhang mit dem Amoklauf – Laim

    Am Sonntag, 24.07.16, gegen 18.15 Uhr, wurde von Kräften des Sondereinsatzkommandos eine Wohnung im Münchner Stadtteil Laim auf Anordnung der Staatsanwaltschaft München I betreten. In der Wohnung wurde ein 16jähriger Afghane festgenommen.
    Bei der Person handelt es sich um einen Jugendlichen, der in einer freundschaftlichen Beziehung zu dem toten 18jährigen deutsch-iranischen Amokschützen stand.

    Der 16Jährige meldete sich bereits am Freitag unmittelbar nach dem Amoklauf bei der Polizei und wurde in Bezug auf seine Beziehung zum Täter vernommen.

    Die durchgeführten kriminalpolizeilichen Ermittlungen deckten im Verlauf des heutigen Tages jedoch Widersprüche in seinen Aussagen auf. Es besteht der Verdacht, dass der 16jährige ein möglicher Mitwisser der Tat ist. Die Münchner Kriminalpolizei ermittelt aus diesem Grund gegen den Jugendlichen wegen des Verdachts der Nichtanzeige einer geplanten Straftat nach § 138 StGB.

    Inwieweit die festgenommene Person für einen Facebook-Aufruf zu einem Treffen in einem Kinokomplex in der Nähe des Münchner Hauptbahnhofes verantwortlich ist, müssen die weiteren kriminalistischen Ermittlungen ergeben.

    Die Polizei München stellt klar, dass wir mit allen uns zur Verfügung stehenden Mitteln gegen sog. Trittbrettfahrer vorgehen und warnt vor weiteren Nachahmungstaten. Es werden dadurch Menschen gefährdet und polizeiliche Maßnahmen erzwungen, die dem Verursacher in voller Höhe in Rechnung gestellt werden.

  49. Cal. 22 für alle „Befähigten und Geeigneten“ (Schützenverein, Ex-BW-ler, Feuerwehr, etc.) würde dieses Kaliber genügen.

    Kann mit Blei- oder Schrotmunition geladen werden.

    Ist auf 25 Meter absolut Mannnstoppend, wenn man halbwegs klar sehen kann.

  50. Wir Frauen sind für die Invasoren aus dem Orient nur Freiwild. Wenn diese Urzeitmenschen in Horden auftreten, können uns auch keine Männer helfen (siehe Köln). Für Notfälle wie diese brauche ich eine Waffe. Ist mir egal, ob das in den Augen vom Gesetzgeber legal oder illegal ist. Wer mich oder andere antanzt, belästigt, angeht und sich nicht verzieht, wird abgeknallt.

  51. zum syrischen Machete-Mann in Reutlingen der eine nichtwillige Frau tötete heißt es von einem Polizeisprecher sofort als erstes:

    „Anhaltspunkte für einen terroristischen Anschlag gäbe es nicht !“

    Ich frage mich, wie lange die das noch so der deutschen Bevölkerung aufs Butterbrot schmieren wollen ???

  52. Wir bekommen eher ein noch schärferes Waffenrecht.

    Die Deutschen sind im großen und ganzen ein Volk von A…löchern. Wenn ein Nachbar ausgebildeter Jäger oder Reservist ist und eine Waffe oder Waffen hat, sollte man eigentlich froh sein. Der deutsche Michel hingegen fühlt sich gleich unterlegen und für ihn ist das längst nicht mehr existente Gewaltmonopol des Staates eine heilige Kuh.

  53. Jeder sollte sich daher die Frage stellen, wie er reagieren wird, wenn er morgen von irgendeinem hergelaufenen Moslem mit einer Axt im Zug angegriffen wird. Die Antwort sollte dann nicht sein: „Mir egal, ich lasse mich gern wehrlos abschlachten“. Sie sollte sein: „Ich bin vorbereitet, ich bin ausgerüstet und weiß ganz konkret, wie ich mich morgen im Zug gegen den muslimischen Angreifer wehren werde“. Es gibt genug Möglichkeiten einer rein defensiven Bewaffnung, die für jedermann zugänglich und im Rahmen des Notwehrrechts auch erlaubt sind.

    Genau so ist es. Wenn morgen früh in dem Zug, in dem ich sitze, so eine islamische Kuffnucke einen auf Allahu Kackbar machen würde, dann würde er es am Ende tatsächlich so tun: Abkacken! Falls nicht die linksversifften doofen gutmenschlichen Deutschen ihn, den Terroristen, vor mir schützen werden!

    Ich habe alles schon gedanklich gut durchgespielt: Rucksack (in der Mitte an der Plastik-Rückwand bzw. dem breiten Band) in der linken Hand wie ein Schutzschild zum Abwehren benutzen, das große Messer steckt dann in der mir zugerichteten Seite des Ruckdacks, am Körper selbst trage ich selbstverständlich ein kleineres Messer und Pfefferspray (zur Tierabwehr, nicht das CS-Gas, das nicht bei jedem Tier wirkt ;->), und würde so versuchen, den Täter kampfunfähig zu machen.

    Das funktioniert aber nur bei Messer- und Axt-Fachkräften (durch mein Vaude-Schutzschild, und gleichzeitiger freien rechten Hand mit dem Messer), bei einen Terrorist mit Schusswaffe werde ich hoffen auf eine günstige Gelegenheit, indem ich ihm eine leere, aber dafür recht schwere o,5l Cola-Glasflasche aus dem Getränke-Automaten ins Gesicht oder auf den Kopf schlage kann.

    Zudem für alle Fälle immer Parat im Rucksack: Haarspray oder kleine Spritzflasche mit Spiritus, Feuerzeug, und andere Utensilien, die bei bestimmter mehr oder weniger missbrächlichen Anwendung recht großen Schaden beim Gegenüber anrichten können…

  54. Eben wurde im ZDF Heute-Journal noch einmal erläutert, wie man sich im Dark Web eine Waffe bestellen kann. Wie hirnrissig sind die linken Medien eigentlich? Sollen noch mehr „verwirrte Einzeltäter“ in Deutschland wissen, wie man an eine Waffe gelangt? Ich weiß nicht, ob es langfristig sinnvoll ist, sich als Selbstschutz mit scharfen Waffen zu bewaffnen. Pfefferspray habe ich sowieso immer dabei.

    Eben wieder schwachsinnige Quasselrunde bei Hart oder Fair(extra). Die persönlichen Beweggründe des „Davis S.“ wurden eruiert.

    Über die Attacken von Würzburg oder heute in Reutlingen wurde kein Wort verloren. Alles bedauerliche Einzelfälle unserer armen „Schutzsuchenden“. Was muss denn eigentlich noch passieren, damit die kranke Murksel endlich den Abgang macht??? Ich finde die ganze Entwicklung hier in Deutschland nur noch zum Kotzen.

  55. OT:
    Mir fällt – zumindest in Bonn und Köln – auf, dass sehr viele Fachkräfte als Busfahrer tätig sind, einige auch schon direkt mit Tali-Bart.

    Im Fall eigener Busfahrt kann ich nur empfehlen, auf das Austicken dieser Typen gefasst zu sein, möglichst direkt hinter denen zu sitzen. Bekanntlich kriegen die ja sehr leicht ihre „religiösen“ fünf Minuten, bei denen hernach wieder 20 bis 40 Tote zu vermelden sind.

    Ich hab auch schon zu einem der busfahrenden Fachkräfte gesagt, dessen Blick mir unsympathisch war: Junge, fahr du mal ruhig weiter. Da nehm ich lieber mein Fahrrad.

    #51 Lepanto2014 (24. Jul 2016 22:43)

    #24 dwarsdryver
    Wir brauchen den wehrhaften Bürger!

    Und zwar vernetzt, jeder sollte, wenigstens an seinem Wohnort, in der Lage sein, in 3 Minuten 3 Unterstützer zu mobilisieren.

    Nicht so leicht, da man noch ständig auf Gutmenschen trifft, die lieber weiter träumen. Vorsicht, Denunzianten! Erst in sanftem Gespräch antesten, wie die drauf sind! Christen sind m. Erfahrung nach besonders unzuverlässig. (Von Grünen brauchen wir nicht zu reden, klar).

    Fällt noch jemandem was auf ? Der ach so rückständige, ländliche Osten, Dunkeldeutschland, bleibt von den bunten Weltfestspielen verschont.

    Die hatten ja schon DDR. Klar sind die Linksradikalen heute überwiegend bei uns im Westen.

  56. Auf jeden Fall bewaffnen, und sei es nur mit Pfefferspray.
    Habe seit den 80er Jahren als Sportschütze legale Sportwaffen div. Kaliber. In meinem „umfriedeten Besitztum“ (Haus, Wohnung, Garten mit Zaun/Mauer ca. 1,70 m hoch) darf ich die auch geladen bei mir tragen. Außerhalb geht das nur mit Waffenschein, der sehr schwer zu bekommen ist. Aber wenigstens zu Hause kann ic mich wirksam schützen.
    Da man es nicht ausschließen kann, daß „Bereicherer“ demnächst sogar an Häusern und Wohnungen klingeln und unter Allahu-akbar-Gebrüll das Haus stürmen wollen, um Kuffar zu schlachten, würden die bei mir eine sehr unangenehme Überraschung erleben.

  57. Der ISlam gehört zu Deutschland?

    Heute sind wir tolerant, morgen fremd (oder tot) im eigenen Land.

    Hier sieht man, wozu unserem ISlamischen Mitmenschen anderswo fähig sind (Köpfung 12-jähriger Kinder).

    In dieser Linie stehen die Ereignisse in Paris, Brüssel. Nizza,Würzburg, München, Reutlingen, …

    https://www.almasdarnews.com/article/aleppo-rebels-behead-a-child/

    Hinweis: Bitte nur ansehen mit starken Nerven.

  58. ich glaube,wenn wir eine neue Regierung haben,die die Interessen der Bevölkerung vertritt,erübrigt sich das mit den Waffen.
    Dies müsste aber schnell gehen..Eine neue Regierung könnte dafür sorgen,dass alle Männer abgeschoben werden,die keine keine Dokumente und wohl falsche Angaben gemacht haben.
    Dann sollten alle bereits abgelehnten Asylbewerber unverzüglich ausgewiesen werden.
    Man sollte alle Männer,die nicht nachweislich aus sogenannten Kriegsgebieten kommen unverzüglich abschieben.
    Alle kriminellen Ausländer sollten unverzüglich abgeschoben werden.
    Grenzen müssen sofort gesichert werden.

    Man kann noch einiges aufzählen..
    Das Merkel-Regime muss unverzüglich weg.
    Wenn man eine neue Regierung an der Macht hat mit neuen Parteien,benötigt das Volk auch keine Selbstbewaffnung.
    Wenn wir selbst nicht endlich aktiv werden,passiert leider auch nichts!!
    Die Blutspur,die durch Deutschland kreist,wird allenfalls immer länger werden,wenn wir in Passivität verharren!

  59. Das sollten wir nicht mit uns machen lassen.

    Bitte lesen Sie:
    Bataclan – Der verschwiegene Horror im 1.Stock
    Am 13. November 2015 wurden im Zuge einer dschihadistischen Terroranschlagserie in Paris hunderte Konzertbesucher während des Auftritts der Band „Eagles of Death Metal“ im Konzertsaal des Bataclan von drei schwer bewaffneten Dschihadisten als Geiseln genommen.

    Die Terroristen feuerten mit Sturmgewehren auf die wehrlosen Menschen und warfen Handgranaten in die Menge. 130 Menschen wurden hingerichtet, mehr als 350 teilweise schwer verletzt, so die offizielle Version, die uns allen bekannt ist.

    Was jetzt folgt, ist nichts für schwache Nerven, denn abseits von der Aktion in der Konzerthalle fand das wahre Grauen im 1. Stock des Gebäudes statt.

    Bisher hat die französische Regierung Zeugenaussagen unterdrückt, die jetzt in einem laufenden Untersuchungsausschuss aufgearbeitet werden – und grauenvolle Folter beinhaltet.

    Es wurden Menschen die Augen ausgestochen, die Körper ausgeweidet manche wurden enthauptet, Männern wurde der Penis und die Hoden abgeschnitten und in den Mund gesteckt, Frauen hat man Messer in die Vagina gestoßen und von da aus aufgeschlitzt und das alles wurde von den Terroristen mit Handys gefilmt.

    All diese Aussagen von den am Tatort eingetroffenen Polizisten liegen seit 21. März dem Untersuchungsausschuss vor und bis heute wurden sie von der Öffentlichkeit ferngehalten, weil, wie wir alle wissen: Bloß keinen Fremdenhass schüren, bloß nicht ins rechte Eck gestellt werden.
    http://nypost.com/2016/07/15/horrifying-details-of-the-bataclan-theatre-massacre-revealed/
    http://heatst.com/uk/exclusive-france-suppressed-news-of-gruesome-torture-at-bataclan-massacre/

  60. Ich halte mich nur noch an die 10 Gebote….und zieh mir einen Parkschein…

    …Waffenschein??? Dit is mir doch Latte, is mein Leben welches es zu schützen gilt…es ist meine eigene Sache (und das Leben meiner Freundin, meiner Freunde und Heimat – liebenden – Patrioten, wenn nötig) welches ich schützen möchte. Also, ganz und gar -meine Sache…und sollte es die Situation erfordern, latsche ick auch ohne mit der Wimper zu zucken mit ner Panzerfaust in der Gegend rum.

    Seit Nizza ist bei mir Defcon 3 angesagt…allet klar?!

  61. #69 Die Wehr (24. Jul 2016 22:53)

    Genau so ist es. Wenn morgen früh in dem Zug, in dem ich sitze, so eine islamische Kuffnucke einen auf Allahu Kackbar machen würde, dann würde er es am Ende tatsächlich so tun: Abkacken! Falls nicht die linksversifften doofen gutmenschlichen Deutschen ihn, den Terroristen, vor mir schützen werden!

    Und genau davon müssen wir auch ausgehen. Wer einen solchen Anschlag von Fachkräften verhindern will, muss sicher damit rechnen, dass ihm irgendein Linker oder Christ in den Rücken fällt. Im Noffall berücksichtigen / mit einkalkulieren!

  62. Der Deutsche ist halt ein Waffennarr.

    Als GER-mane, will er mit dem Speer den
    Nachbarn in den Popo stechen.

    So war das immer!
    Kein Wunder, wenn die Moslemschlächter das
    normal finden.

  63. Der Punkt ist doch, dass diese primitiven Troublemaker aus den dunkelsten Ecken der dritten Welt total verroht sind und von klein auf nur die Sprache der Gewalt und das Recht des Stärkeren kennen. Auch wenn es Merkel und Co. nicht wahrhaben wollen, aber der Anteil solcher Bestien unter den Hunderttausenden von „Flüchtlingen“ liegt nicht im kleinen vernachlässigbaren Promillebereich sondern deutlich höher. Wenn man nicht nur Terroristen mitzählt, sondern auch Israelhasser, Frauenverachter, Kinderschänder (Stichwort Kinderehen) Schariaanhänger, ehemalige Milizangehörige, Kriegsverbrecher und generell all diejenigen, die den Westen und seine Werte ablehnen und nicht bereit sind, sich an unsere Lebensweise, unsere Gesetze und unser Grundgesetz zu halten und ihre steinzeitliche Religion über allem stellen, dann liegt meiner Einschätzung nach der Anteil an integrationsunfähigen „Flüchtlingen“ bei 60-70 % (wie gesagt, von mir geschätzt)

    Zum Thema bewaffnen: Ja, ich habe z.B. einen Kubotan ständig bei mir am Schlüsselanhänger. Das ist in jedem Fall besser als mit nackten Fäusten dazustehen. Meiner Schwester habe ich vor einigen Monaten eine kleine Dose Spezial-Pfefferspray gekauft. Neulich hatten wir dieses Thema in der Firma und da stellte sich heraus, dass auch alle meine Kollegen ebenfalls nur noch bewaffnet aus dem Haus gehen. Der eine mit Klappmesser, der andere mit Schlagstock usw. Irgendwas hat jeder dabei. Geht heute leider nicht anders.

  64. Frankreich hat in drei Jahren drei Anschläge hinter sich, wie schwach von den Froschmännern Deutschland schafft das in einer Woche.

    Deutschland ist viel Bunter, als Frankreich.

    Eine Frage an Alle, Warum bekommen Syrer Asyl in Deutschland? Schlieslich kann ja da gar kein Krieg sein da Syrien sich im Haus des Islam (Dar al-Islam) Befindet und somit dort Weltfrieden herschen sollte????

    Ach So Friedlich wie auf einem Friedhof!
    OK jetzt habe ich dieses
    Dar al-Islam Dar al-harb Prinzip verstanden.

  65. Die Tagesthema sprechen von einem „Mann“ im Zusammenhang mit Reutlingen.
    Ganz viele Mitbürger werden jetzt beruhigt sein.

  66. So langsam sollten sich einige mal etwas lockerer machen in Bezug auf Obrigkeits und Gesetzes Treue…sorry aber die Situation erfordert etwas mehr Flexibilität.

    ….oder fragt vorher der Islamist: Ey Kuffar, ich hoffe für Dich, du hast für dat Ding einen Waffenschein?

  67. Es ist doch ganz einfach

    Moslems raus

    Meiner Erfahrung nach integrieren sich Menschen aus Südkorea, Japan, etc gut

    nur Moslems nicht

    Also nochmal
    Moslems raus!

  68. #6 entlarver
    Sehr interessant – danke. Glaube auch an ein Cover-up. Agent Babyface – im Dienste Erdowahns

  69. Weil Waffen so ekelig sind, müssen halt
    alle Moslems raus, aus den zivilisierten Ländern.

  70. #83 Thomas Teller
    Ja, wie denn? Zwei Fäuste gegen mehrere Invasorenfäuste. Also ich sehe da schwarz.

  71. Jeder sollte sich daher die Frage stellen, wie er reagieren wird, wenn er morgen von irgendeinem hergelaufenen Moslem mit einer Axt im Zug angegriffen wird.

    Ich fahr kein Zug mehr, schon seit 8 Monaten nicht mehr.Ansonsten sicher ich immer nach allen Seiten. Und im Wald da sind die Moslems (noch) nicht. Ich muß nur bis in den Wald und zurück kommen. Jahrelang bin ich dabei am hiesigen Migrantenheim vorbei gefahren ohne es zu wissen, dass da welche sind.
    Gegen eine Pistole gibt es keinen Schutz und wo ich ne Waffe tragen soll (insbesondere im Sommer) weiß ich nicht. Man könnte höchstens provokativ Bewaffnung zeigen.
    Ich paß überall auf, aber letztlich kann man aus dem Hinterhalt immer Opfer von durch Videospielen animierten jungen Männern werden.

  72. anon fragt:

    Den Anschlag in München betreffend gibt es einige Ungereimtheiten und auch viele Fragen, die sich stellen. Zudem ließ natürlich wieder mal die Berichterstattung der deutschen GEZ-zwangsfinanzierten Medien zu wünschen übrig. So musste man beispielsweise zuerst aus ausländischen Medien erfahren, dass es einen Terrorakt in München gab/gibt, ehe die Milliarden Euro schweren BRD-Systemmedien es geschafft haben, darüber auch nur ein Wort zu schreiben oder zu senden.

    Wir haben einmal 10 Fragen und Ungereimtheiten rund um das Attenta für euch zusammengestellt:

    Die BRD-Systemmedien waren sich schnell einig, dass es ein deutscher Täter mit rechtsextremen Hintergrund war. Doch in ausländischen Medien wurde schon berichtet, dass der Täter „Allah u Akbar“ rief und zitierten auch Augenzeugen, so zum Beispiel auf CNN.
    ARD-Reporter Richard Gutjahr war ganz zufällig beim Anschlag in Nizza und auch in München vor Ort. Gutjahr ist übrigens mit der ehemaligen Knesset-Abgeordneten und Mossad-Agentin Einat Wilf verheiratet.
    Wie kommt man von 3 Personen mit Langwaffen auf 1 Person mit Pistole? Auf beiden Videos, die durch die Medien Verbreitung fanden, war jeweils immer nur eine Person zu sehen.
    Woher wusste der Passant, der das Video am McDonalds machte, dass der Täter gleich das Feuer eröffnen wird und zoomt deshalb kurz vor dem ersten Schuss ran?
    Beim zweiten Video vom Täter auf dem Dach des Einkaufszentrums hört man deutlich das Streitgespräch zwischen einem Nachbarn und dem vermeintlichen Täter. Man kann genau hören, was der Täter sagt, obwohl er ja nicht wie verrückt schreit. Die Sirenen von den Einsatzfahrzeugen, die immer sehr laut sind, hört man jedoch nur leise im Hintergrund. Wurde hier der Ton nachbearbeitet?
    Warum hat der Täter überhaupt so viel Zeit, um sich zu rechtfertigen und seine halbe Lebensgeschichte zu erzählen? Warum flüchtet er nicht?
    Der Täter läuft schön gemütlich auf dem Dach herum und legt nicht einmal die Waffe an. Trotzdem klingt es, als wird auf den Balkon geschossen, von wo aus gefilmt wird (ca. Minute 1:14 im Video).
    Warum bat die Polizei darum, keine Bilder und Videos zu posten? Bisher hat die Polizei immer zu Mitarbeit und Kooperation aufgerufen. Haben Attentäter auf der Flucht wirklich genug Zeit, um Facebook zu checken und nach Videos und Bildern vom Tatort und dem Umkreis zu suchen?
    Warum tragen die mit Maschinengewehren bewaffneten Polizisten im Einsatz teilweise nicht einmal schusssichere Westen, sondern nur Warnwesten? Mussten sie nicht befürchten, dass sie selbst beschossen werden?
    Warum wurden Einsatzkräfte der österreichischen Spezialeinheit Cobra nach München geschickt? Welche Befugnisse haben diese Kräfte eigentlich in der BRD?

    Das sind gerade einmal 10 Fragen und Ungereimtheiten bzgl. der Vorfälle in München. Man kann diese Liste fast endlos erweitern. Fakt ist, wir wurden von den BRD-Systemmedien wieder einmal belogen, aber das wissen wir ja bereits. Was viel wichtiger ist, ist die Frage: Ist dies der Anfang einer Reihe von Anschlägen, die die Verhängung des Ausnahmezustandes in der BRD zur Folge haben werden? Wenn das passiert, können wir uns warm anziehen.

  73. Bewaffnen?

    Die Frage wird sich mittelfristig ohnehin für jeden stellen.
    Je mehr Raubnomaden aus Primitvkulturen angesiedelt werden, wird man irgendwann auch nicht mehr in seinem Einfamilienhaus im idyllisch abgelegenen 500-Seelen-Dorf vor den Jungmännern sicher sein – was vorher auf jeden Fall die Großstädte betreffen wird.
    Es ist ohnehin nur eine Frage von Monaten, maximal wenigen Jahren, bis die Polizei kapituliert hat, sobald ein Schwellenwert an neu angesiedelten Jungmännern überschritten ist.
    Hat das Rechtswesen weitestgehend kollabiert, interessiert es sowieso niemanden mehr, ob man das eigentlich verbotene Einbandmesser, den Teleskopschlagstock oder den Schlagring immer dabei hat und auch einsetzt.

  74. Also – ich sehe die Sache so. Diese Menschenfeinde nutzen die Toleranz der Demokratien aus und versuchen Ihren Terrorstaat hier zu errichten. Die wehrhafte Demokratie hat jetzt zwei Möglichkeiten, 1. Die Menschenfeinde gewähren zu lassen, die uns das Leben zur Hölle machen wollen. 2. Alle Möglichkeiten auszuschöpfen, die unser demokratischer Staat bereithält.
    Das heisst: Jeden morgen um punkt 6 Uhr Razzia in allen bekannten Gottesanbeterunterkünften. Und das Jeden Tag. Jeden verfickten Tag um Punkt 6 Uhr ist Razzia. Sollten Hakennasen mit einem Auto durch die Stadt fahren, so erfolgt sofort und immer und stetig eine Prüfung der Insassen. Aus dem Auto raus. Hände an die Wand. Beine spreizen und durchsuchen. Und das jeden verfickten Tag. Moscheen, in denen Gewalt gepredigt wird, werden jeden Tag mit einer Razzia überzogen. Es werden k e i n e Schuhe ausgezogen und alle Gottesanbeter die Hände an die Wand, Beine spreizen und durchsuchen.
    Wenn man dieses einige Monate beibehält, so werden diese Mohammedaner unser Land verlassen und sich ein stressfreies Land suchen. Sollen die doch in die Türkei, zum Mohammed-Fan Erdogan und sich dort gegenseitig masakrieren, Thats it…………..

  75. #89 Jungle_42 (24. Jul 2016 23:12)

    #83 Thomas Teller
    Ja, wie denn? Zwei Fäuste gegen mehrere Invasorenfäuste. Also ich sehe da schwarz.

    Hör auf zu jammern! Nimm einen mit, wenn irgend möglich zwei. Wir haben sowieso zu sterben. Ggfs. können wir uns aussuchen, wie.

  76. Macheten-Mord in Reutlingen…

    2 Anmerkungen zu den Medien…

    BILD schreibt..Beziehungstat als fette Überschrift…

    dann liest man,dass der Täter wohl mal in dem Imbiss ausgeholfen hat und sich wohl einseitig in die Frau,sprich Polin verliebt hat.
    Diese Liebe ist wohl nicht erwidert worden,also kann es keine Beziehungstat sein….
    Wer stellt so Typen noch ein,wenn man Frauen beschäftigt hat und die eine Anmache ablehnen??

    Welt-Online –Machetenmord

    Bis 22 Uhr hatten diese eine Kommentarfunktion zugelassen..Diese haben diese ganz abgeschaltet..die bisherigen Kommentare kann man nicht mehr lesen!

    Und bei dem Münchener Attentäter schreiben diese nur noch über David.S

    Dort kann man noch Kommentare schreiben.Viele schreiben..der heißt doch Ali und der Zweitname allenfalls Davood..
    Manche schreiben,man will den Anschein erwecken,dass es sich bei dem Täter um einen
    Bio-Deutschen handelt,usw..

    Man sieht,wie schnell die Medien wieder auf Kurs sind..Einfach schlimm,da es ja noch genügend Leser gibt,die sich durch diesen abhängigen gelenkten Journalismus beeindrucken lassen!

  77. Ein Nachbar von mir ist Preper, und ich habe auch schon damit angefangen. Da bereitet man sich nicht nur mit Waffen auf Unglücke/Kriege vor. Neben Waffen (eigentlich Nebensache) braucht man auch Nahrung Wasser Strom und Kommunikation. Darüber sollte man bei der Kirsenvorbereitung auch nachdenken und das miteinbeziehen

  78. ‚Ne Knarre für Susi, ’ne Wumme für Kalle, ’ne Bombe für Helmut.
    Waffen für alle!

    Jeder kleine Türke hat hier ’ne scharfe Wumme.
    Jeder brave Deutsche ist jeden Tag der Dumme.
    Oder du stehst ganz plötzlich auf den Todeslisten.
    Irgendwelcher verrückter linker Terroristen.
    Glaubst du, dir hilft ein Polizist? So ein blasser grüner Knabe.
    Da fühl ich mich viel wohler wenn ich meine Pumpgun habe.

    merkel verhaften sofort!!!!!

  79. (ich meine mich erinnern zu können) dass vor 2-3 Jahren ein Fall aus Österreich publik wurde, als ein Wiener Taxifahrer bei einem brutalen Raubüberfall ins Handschuhfach griff, seine legale Glock nahm und den Räuber erschoss.
    Kurze Prüfung des Falls durch die Behörden, Notwehr anerkannt, Glock zurückgegeben und alles war gut, zurück zur Tagesordnung.

  80. Ich habe dazu bereits an anderer Stelle hier im Forum Stellung bezogen. Meinen Waffenschein habe ich seit letzte Woche. Auf der AfD Kundgebung wurde dies heute Abend ebenfalls nahegekegt, zum ersten mal übrigens auf AfD Veranstaltungen, soweit ich mich erinnern kann. Wer jetzt noch zögert, ist selber Schuld. Bewegt endlich euren Arsch.

    Es geht dabei nicht immer nur um Notwehr, sondern oft auch um Nothilfe. Wer einen kleinen Waffenschein hat, kann anderen das Leben retten.

  81. #16 laokoon.group (24. Jul 2016 22:27)

    Eine Helebarde für Unterwegs wäre doch mal was… 3m lang und zum ausziehen….
    – – – – – – – –
    Sehr gute Idee, denn „eine Armlänge“, wie von der OB Reker us Kölle vorgeschlagen, reicht ja bei weitem nicht aus!
    :mrgreen:

  82. @#88 INGRES

    Ach so hier gibts jetzt natürlich immer mehr Flüchtlingsunterkünfte. An zweien bin ich immer hin- und zurück vom Schwimmen mit dem Rad vorbei. Bis mir auffiel, dass im Hotel jetzt wohl Flüchtlinge sind (55 sind da drin) aber ich hab da nie jemandem im Dunkeln draußen gesehen. Aber ich kann auch anders fahren.

  83. #1 Horst_Voll (24. Jul 2016 22:18)

    Um sich effektiv zu verteidigen, braucht man eine Waffe mit Fernwirkung. Und die sind in Deutschland für Deutsche verboten.

    Mit den kleinen Waffenschein bekommt man schon Schusswaffen, die eine Reichweite von 15-45 Meter haben. Hab mich erkundigt. Der kleine Waffenschein ist kein Kindergeburtstag

  84. Asylrecht abschaffen. Ganz einfach.
    Und alle die sich durch Lügen einen Aufenthalt ergaunert haben, also alle Algerier, Tunesier, Türken usw usw. die nie politische verfolgt wurden, ausweisen.
    Keine Transferleistungen mehr vom Sozialstaat.
    Und keine Kohle und keine Ausbildungen mehr für nicht-deutsche und nicht legal aufenthaltsberechtigte Kinder. Und gut is.

  85. Egal was kommt….wir werden unsere Frauen in Deutschland gegen die Invasoren verteitigen. Kein Islam wird siegen.

    STOPT DEN ISLAM HIER IN DEUTSCHLAND….JETZT !!!!

  86. #112 Westkultur (24. Jul 2016 23:19)

    Ich habe dazu bereits an anderer Stelle hier im Forum Stellung bezogen. Meinen Waffenschein habe ich seit letzte Woche. Auf der AfD Kundgebung wurde dies heute Abend ebenfalls nahegekegt, zum ersten mal übrigens auf AfD Veranstaltungen, soweit ich mich erinnern kann. Wer jetzt noch zögert, ist selber Schuld. Bewegt endlich euren Arsch.

    Es geht dabei nicht immer nur um Notwehr, sondern oft auch um Nothilfe. Wer einen kleinen Waffenschein hat, kann anderen das Leben retten.

    Ach, und du glaubst, die Fachkräfte wissen nicht, dass Deutsche nur den kleinen Waffenschein bekommen?

    Verlass dich nicht auf ne Gaspistole. Wenn du die ziehst, hat der Musel schon seine richtige Wumme gezogen. Wenn du dem Wüstensohn das Gasding auf die Brust setzt und abdrückst, dann schwankt der kurz. Das ist alles.

  87. Explosion in Ansbach in Gaststätte in Pfarrstraße in unmittelbarer Nähe von Musikfestival

  88. Ansbach: Explosion in einer Gaststätte!

    Auf n-tv gerade:
    Untertitel unter Merkel
    Buntekanzlerin

    😀

  89. 107 Westkultur (24. Jul 2016 23:19)
    Ich habe dazu bereits an anderer Stelle hier im Forum Stellung bezogen. Meinen Waffenschein habe ich seit letzte Woche. Auf der AfD Kundgebung wurde dies heute Abend ebenfalls nahegekegt, zum ersten mal übrigens auf AfD Veranstaltungen, soweit ich mich erinnern kann. Wer jetzt noch zögert, ist selber Schuld. Bewegt endlich euren Arsch.

    Es geht dabei nicht immer nur um Notwehr, sondern oft auch um Nothilfe. Wer einen kleinen Waffenschein hat, kann anderen das Leben retten.

    Der Heini in München hätte Dir mit deinem Krachmacher einfach das Hirn weggeblasen. Wie kann man so naiv sein. Wenn die afd so einen scheixx unterstützt ist sie für mich unwählbar bis sie das Tragen von Schusswaffen für gesetzestreue Bürger fordert.

  90. Die deutschen Kerle sind nicht nur jahrzehntelang im Hirn entwaffnet worden.
    Die heutigen deutschen Kerle (Pauschalisierung zum Zwecke der Verdeutlichung) haben verinnerlicht, sich lieber verprügeln und demütigen zu lassen, als den Verdacht irgendeines herbeigeschwatzten Rechtsradikalismus über sich ergehen lassen zu müssen.
    Die Welt lacht deswegen über normale deutsche Männer und Teile der Welt möchte unsere anerzogene Schwäche nutzen.
    Wir Deutschen sind nicht schwach!
    Wir sind nur schwach gemacht.
    Es geht nicht um Rebrutalisierung, es geht nicht um Anpassung an die eingefallenen archaischen Männerhorden.

    Es geht um Selbstverteidigung im eigenen Land!

    Bewaffnet Euch legal!
    Noch wichtiger:
    Lernt, Eure Waffe im Notfall konsequent einzusetzen!
    Die Regierung plant eine weitere Entwaffnung der Deutschen.
    Sorgt vor!

  91. OT

    NEUSTE MELDUNG GÖPPINGEN:

    „Junge Frau aus dem Raum Göppingen von mehreren syrischen Asylbewerbern mit einer angebrochenen Flasche vergewaltigt. So wie es aussieht, darf die Polizei über die Tat nichts nach aussen dringen lassen, es wurde eine Nachrichtensperre verhängt.
    Der jungen Frau wurde mittlerweile die Gebärmutter entfernt und sie liegt auf der Intensivstation.

    Bitte WACHSAM SEIN! Die Schlagzahl wird höher.

    PI-Leser Raum Göppingen: Bitte die Meldung verifizieren oder widerlegen. So bald wie möglich! Ich halte die Quelle für sehr sicher, eine zweite Stimme wäre aber sehr gut!

  92. #116 Westkultur   (24. Jul 2016 23:25)  
    […]
    Mit den kleinen Waffenschein bekommt man schon Schusswaffen, die eine Reichweite von 15-45 Meter haben.

    Hä?
    Welche sollen das denn sein?

  93. #68 Hennes (24. Jul 2016 22:51)

    Frage — was kostet eine Schuss und Stichsichere Weste ?
    ———–

    Dann ist immer noch Kopf ud Hals frei.

  94. Die Polizei spricht von einer „Gaststättenexplosion“.

    Gaststätten sind extrem gefährliche Gegenstände.

  95. Unser Staat kann seine Bevölkerung nicht schützen, aber er verbietet der Bevölkerung das Tragen von Waffen zwecks Selbstschutz.

  96. #88 Nemesis001
    Ja, das ist das Ziel. Stichwort: Notstandsgesetze. 1968 erlassen, in 2007 gab es Erweiterungen, die im Fall von inneren Unruhen (Terror, etc.) den Einsatz der BW und der „European Gendarmerie Force“ (Truppe aus Polizei u. Armee, 600 Mann) ermöglichen. An die Stelle des Parlaments soll im Krisenfall ein „Nationaler Sicherheitsrat“ mit Vorsitz der BK treten. Unter dem Deckmäntelchen der „Terrorgefahr“ und der durch inszenierte Anschläge geschürte Angst, wird sich die Mehrheit der Bevölkerung gerne ihre Grundrechte beschneiden lassen. Denken wir an 9/11. Um die US-Bevölkerung von der Notwendigkeit von mehreren Kriegen zu überzeugen, wurde ein Ereignis (9/11) geschaffen. München war nur ein Test. Mehrere Sonnyboys könnten eine Großstadt lahmlegen und die Krise wäre da, um den Notstand oder Martial Law auszurufen.

  97. Nur ein wenig OT.
    Ist Euch eigentlich schon mal aufgefallen, dass zur Zeit so wenige „Flüchtlinge“ nach Deutschland eindringen?
    Und dass zu einer Zeit, wo z.B. (fast) tagtäglich tausende Neger auf dem Mittelmeer angeblich aus Seenot „gerettet“ werden!
    Wo bleiben die alle eigentlich, Italien müsste doch bald überlaufen und auch die Balkanroute ist doch angeblich geschlossen.
    Sie werden alle still und heimlich mit dem Flieger abgeholt – heute drei Flüge nach Unbekannt – und landen irgendwann nachts.
    Wo mögen wohl alle diese Flüge hinführen???
    🙁
    http://mobiltext.wdr.de/561.html

  98. OT

    http://www.nordbayern.de/region/ansbach/schwere-explosion-erschuttert-ansbach-1.5369153

    ANSBACH – In der Ansbacher Innenstadt hat es am späten Sonntagabend eine schwere Explosion gegeben. Nach ersten Informationen der Polizei gab es mindestens einen Toten, mehrere Personen sollen schwer verletzt sein. Die Lage ist noch völlig unübersichtlich.

    Offenbar hat sich die Explosion in Eugens Weinstube in der Pfarrstraße ereignet. Die Polizei spricht von einer „Gaststättenexplosion“. Polizei- und Rettungskräfte befinden sich im Großeinsatz. Auch ein Helikopter wurde nach Ansbach beordert.

  99. Es ist Alternativlos
    Angst ist ein schlechter Ratgeber
    wir leben in Dunkeldeutschland
    Wir sind das Pack
    Wir schaffen das

    Weiss einer von euch wie viel Drogen man nehmen muss um so Müll zu Reden wie Kanzlerin Ferkel????

  100. #6 entlarver (24. Jul 2016 22:23)

    OT: Interessante Theorie über „David“ S.:

    http://shoebat.com/2016/07/23/the-munich-massacre-is-a-complete-coverup-the-munich-shooters-facebook-including-his-family-background-shows-he-is-not-iranian-but-a-syrian-islamist-pro-turkey/

    Das ist in der Tat sehr interessant und absolut plausibel. Mein erster Gedanke ging gestern früh in die gleiche Richtung, als ich die Facebook-Seite des Mörders mit den Osmanen-Flaggen sah.

    Das „Umtaufen in „David S.“ ist ein neuerliches Schurkenstück der Lügen-Medien und eine ganz perfide Verschleierungstaktik. Ich habe heute bestimmt schon ein gutes Dutzend Menschen aus meinem Umfeld aufgeklärt, wie der Kerl wirklich hieß.

    Ich könnte mir sogar tatsächlich vorstellen, dass flugs eine Weisung aus dem Kanzleramt – etwa von der Flachpfeife Seibert – an das Merkel-affine Medienkartell erging, „aus naheliegenden Gründen bitte davon abzusehen, von Ali S. zu sprechen und den mutmaßlichen Amokläufer stattdessen als David S. zu benehnen.“ Und treu und brav sind sie alle gefolgt.

  101. #132 Tiefseetaucher (24. Jul 2016 23:42)

    „… und den mutmaßlichen Amokläufer stattdessen als David S. zu benehnen.“

    zu benennen

  102. Bewaffnen kommt überhaupt nicht in Frage. Wir als kultivierteste aller Kultivierten (und Humanisten sind wir auch noch) benehmen uns doch nicht wie so ein Donald-Trump-Amerikaner. Wir, gerade auch wir deutsche, diskutieren das lieber aus und wenn es nicht anders geht, etwa weil ein Flüchtling traumatisiert ist, halten wir eine Armlänge Abstand.

    Die ganzen angeblichen Attentate stellten sich ohnehin im Nachhinein als Dummejungenstreiche heraus.

  103. Ansbach – ah, Fachkraft mit pyrotechnischen Experimenten!

    Zustände. Selbst die Linksradikalen können nicht mehr in Ruhe ihre Musikkonzerte besuchen, ohne zwischendurch in die Luft gejagt zu werden.

    Was hat Frau Merkel denn gedacht, was passieren würde?
    Ach, sie wusste es?

  104. #123 RechtsGut (24. Jul 2016 23:34)

    „Junge Frau aus dem Raum Göppingen von mehreren syrischen Asylbewerbern mit einer angebrochenen Flasche vergewaltigt.“
    _________________________

    Wenn ich der Papa wäre, gäbe es für mich nur eine Einzige Sühne…

    ……..schrecklichst!

  105. #126 Samurai (24. Jul 2016 23:37)

    der Staat verbietet dir sogar dich zu schützen, das nennt sich dann Passivbewaffnung.

  106. OT

    Schwere Explosion erschüttert Ansbach

    Nach ersten Informationen soll es mindestens einen Toten geben – vor 10 Minuten

    ANSBACH – In der Ansbacher Innenstadt hat es am späten Sonntagabend eine schwere Explosion gegeben. Nach ersten Informationen der Polizei gab es mindestens einen Toten, mehrere Personen sollen schwer verletzt sein. Die Lage ist noch völlig unübersichtlich.
    – Anzeige –

    Offenbar hat sich die Explosion in Eugens Weinstube in der Pfarrstraße ereignet. Die Polizei spricht von einer „Gaststättenexplosion“. Polizei- und Rettungskräfte befinden sich im Großeinsatz. Auch ein Helikopter wurde nach Ansbach beordert.

    „Das Einzige, was ich weiß, ist, dass es eine Explosion gegeben hat“, sagte Polizeisprecher Michael Konrad gegenüber nordbayern.de. „Alles Weitere kann ich nicht bestätigen.“ Er sei selbst soeben erst am Ort des Geschehens eingekommen und müsse sich erst einmal einen Überblick verschaffen, so Konrad. Aus Nürnberg wurden die Freiwilligen Feuerwehren aus Katzwang und Almoshof zur Unterstützung einberufen.

    In unmittelbarer Nähe finden zur Zeit die Ansbach Open statt, ein dreitägiges Musikfestival, das viele Besucher anzieht.

    http://www.nordbayern.de/region/ansbach/schwere-explosion-erschuttert-ansbach-1.5369153

  107. #125 fozibaer (24. Jul 2016 23:35)
    #68 Hennes (24. Jul 2016 22:51)

    Frage — was kostet eine Schuss und Stichsichere Weste ?

    Dann ist immer noch Kopf ud Hals frei.
    – – – – – – – – – –
    Ja dann müssen wir eben in Zukunft außerdem noch einen (Stahl)Helm und eine orthopädische Halskrause tragen!
    :mrgreen:

  108. Es wird so sein, auch wenn ich bisher Waffen in der Öffentlichkeit von Privatpersonen getragen, ablehne. Aber angesichts dieser Gewaltattacken, sei es in Würzburg, München oder Reutlingen, hätten Waffen helfen können. Von verantwortungsvollen Menschen getragen. Der Täter von München hätte niemals eine Waffe bekommen dürfen. Er hat sie sich illegal beschafft. Einfach nur krankhaft gestört und bösartig. Diese Bestien müssen gestoppt werden !

  109. #63 placker
    Cal 22 ist nicht so gut . Zu viele Ladehemmungen . Auch bei hv Munition .
    Wenn , dann cal 7,65 oder 9 mm . So eine kleine Walther ppk oder eine kleine glock 19. Und so weit ich weiss, kannst du mit einer .22 Pistole kein Schrot verschiessen .
    Ich hatte mit meiner 17 er glock noch nie eine Ladehemmung während meine Freundin mit ihrer Walther p22q des öfteren Probleme hat.
    Allerdings ist das .22 schiessen sehr günstig . 50 Patronen kosten 8 Euro 9 mm kosten 16 Euro .
    Und bei einmal Training sind schnell mal 200-300 Schuss weg.
    Wünsche allen hier noch einen guten Abend und macht euch nicht so viele Gedanken
    Pulex

  110. @hol dir dein land zurück

    Ich kann Ihnen diesbezüglich nur beipflichten, denn es ist illusorisch anzunehmen, daß die Exekutive bzw. die
    Polizei rechtzeitig eingreifen würde.
    Auch wenn ich es mitunter befremdlich finde „bewaffnet“
    zum Einkaufen etc. zu gehen, ist es mittlerweile in
    Göttingen soweit,daß Messerstechereien von Asylbewerbern, in der Fußgängerzone stattfinden, wobei Göttingen ohnehin schon wie ein Flüchtlingslager ausschaut.Ich jedenfalls gehe direkt drauf,wenn es sein muß.Satis est!

  111. Das Problem ist sicher, dass viele Bundesbürger auch geistig zu verhausschweint sind, im Ernstfall eine Waffe auch effektiv einzusetzen – ich nehme mich da nicht aus.

    Es ist nämlich etwas anders, einem Angreifer auch tatsächlich ein Messer in den Hals zu rammen als in einem Forum darüber zu reden. Es schreibt sich leicht „Ich werde rücksichtslos handeln“, aber es war wohl kaum einer von uns jemals in so einer lebensbedrohlichen Situation, in der man in Sekundenbruchteilen entscheiden muss.

    Der muslimische Angreifer hat wahrscheinlich keine Hemmung zu töten, er ist geistig vorbereitet, der Überraschungseffekt auf seiner Seite.

    Man selbst ist in der schlechteren Position. Aber es stimmt: wir werden keine andere Wahl haben als uns zu wehren oder unterzugehen.

  112. Ich denke, dass Verkehrteste, was man tun kann, ist illegale Bewaffnung. Alles, was legal ist, ist in Ordnung. Illegaler Waffenbesitz bei entsprechend nationaler Gesinnung ist nur Wasser auf die Mühlen der Gegenseite. Was beim möglichen totalen Staatszusammenbruch passiert, steht auf einem anderen Blatt.

  113. Bewaffnen: JA!

    Die gewohnte neuzeutliche deutsche Zivilgesellschaft ist zu Ende: MERKEL HAT’S GESCHAFFT!

    Deutschland ist über Nacht in den Zustand eines gefährlichen Dschungels verwandelt worden! Es herrscht immer mehr das Recht des Dschungels, und wer nicht rechtzeitig zu wehren bereit ist, ist ganz schnell in möglicher Lebensgefahr! MERKEL HAT’S GESCHAFFT!

  114. #157 fozibaer (24. Jul 2016 23:51)

    Soeben bei Focus: Schwere Explosion in Ansbach bei einem Stadtfest.
    ++++

    Mit hoher Wahrscheinlichkeit haben wieder islamische Asylbetrüger zugeschlagen!

    Die Politik und die Medien sind jetzt wieder stark gefordert, um festzustellen, dass es nichts mit dem Islam und der Zuwanderung zu tun hat.

  115. #135 Haremhab (24. Jul 2016 23:40)

    Die Hintergründe: unklar.
    – – – – – – – –
    Das ist zur Zeit wohl in allen Fällen – egal ob in Würzburg, München oder in Reutlingen – der allseits beliebteste Standardsatz!
    :mrgreen:

  116. #7 gonger (24. Jul 2016 22:23)

    „Ja aber so wie in der Schweiz oder Norwegen: Nur ausgewählte, gut trainierte…“
    ………………………………………….

    AUCH DU wirst noch älter und bist dann nicht mehr gut trainiert, hat vielleicht keine so guten Augen und Ohren mehr und vielleicht auch ein Burnout oder ein Depression hinter Dir, vielleicht sogar eine Meningitis oder was anderes Übles …

    … willst Du dann nicht mehr auf Deine Kinder aufpassen dürfen?

    Kannst Du Dir das Gefühl vorstellen, wenn stattdessen irgendelche muskulöse Idioten mit Quali Waffen bekommen und man Dir sagt: „Sie sind eingeschränkt waffentauglich“ oder sowas, und Deine Kinder schauen Dich an?

    Mein Gott, wie bescheuert doch mache sind.

    Übrigens sind gerade unter jenen, die wegen ihrer psychischen Probleme noch nicht beim Arzt waren, DIE SCHLIMMEREN FÄLLE !

  117. #162 johann (24. Jul 2016 23:54)

    Dass in Würzburg – der Stadt des jüngsten Axtterrors im Zug – nur ca 100 Leute bei der AfD Demo auftauchen ist beschämend.

    Aber man ist es ja vom Westen nicht anders gewohnt. Die Leute bringt scheinbar nichts vom Sofa mehr hoch. Da könnte der Axtschwinger im Vorgarten stehen und man würde nur die Vorhänge zuziehen.

  118. Was ist hier eigentlich in Deutschland los ? Was soll das alles ? Vor einem Jahr kommen sie alle rein und jetzt drehen so viele durch. Alles islamische Strategie, soviele „Ungläubige“ wie möglich zu töten ? Wie geisteskrank sind diese Typen ?

  119. Eilmeldung!
    Schwere Explosion in ANSBACH bei einem Musikfestival mit Toten und Verletzten!

  120. #177 cleaner (24. Jul 2016 23:59)

    Und deutsche bleibt hat nur das Brotmesser oder in meinen Fall das Teppich Messer:)
    ++++

    Mannichels Lebkuchenmesser nicht vergessen!

  121. Wenn zugewanderte Mitbürgerinnen und Mitbürger sich auch abseits der Gesetzeslage ausrüsten, ist das gerade in Hinblick auf die deutsche Vergangenheit zwischen kaiserlichen Kolonialfaschismus und Auschwitz nicht wünschenswert, aber verständlich.
    Strikt zu unterbinden sind aber Waffen und waffenähnliche Gegenstände in den Händen von Wutbürgern und Rechtspopulisten.

  122. #171 balduino (24. Jul 2016 23:58)

    #170 eule54 (24. Jul 2016 23:56)

    Beziehungsexplosion??
    ++++

    Wie auch immer – in jedem Fall eine Einzelexplosion!

  123. die Wut auf elitengesteuerte Politker und Musels ist selbstredend – was mich in den Wahnsinn treibt, sind dem eigenen Untergang entgegen, brav zahlende, im Extremfall noch willkommensklatschende, komplett degenerierte, indoktrinierte „Menschen“ welche unser deutsches Volk darstellen….

    der Besatzer scheint in Hinsicht auf der Ebene der psychologischen Kriegsführung in Form der Gehirnwäsche definitiv ganze Arbeit geleistet zu haben – siehe auch den Vergleich zu den neuen Bundesländern….

    was kann man tun? Hm…. vielleicht zunächst mal jedem die Fluorid-Zahnpaste klauen und dezent auf den Hinterkopf hauen?? Vielleicht springen ja tatsächlich nochmal ein, zwei Hirnzellen an!

  124. #49 eldiabolo (24. Jul 2016 22:41)
    Kardinal Marx,“Der Angst mit Hoffnung begegnen“

    Bravo Pfaffe,mehr Angst mehr Hoffnung.

    Volksverdummung nach Katholischer Tradition.
    ———————————————————————–

    Es gab mal wehrhafte Katholiken!

    Urban II, 1095, sagte DEUS VULT, sandte die Ritter Westeuropas um das Heilige Land von den ISLAMO-INVASOREN zu befreien! Heute sind die Feinde schon in Europa und die Kirchen helfen ihnen!

  125. #179 brontosaurus (25. Jul 2016 00:01)

    Eilmeldung!
    Schwere Explosion in ANSBACH bei einem Musikfestival mit Toten und Verletzten!
    ++++

    Auch hier wieder die obligatorische Frage:

    Gibt es ein Selfie vom Bombenleger zusammen mit Merkel?

  126. #7 gonger (24. Jul 2016 22:23)

    Es gibt körperliche und geistige Einschränkungen, die kann man sich gerade beim Sport zuziehen.

    – ein Unfall
    – ein Herzinfarkt durch Übertraining
    – ein Zeckenstich

    Übrigens waren gerade die größten Sportskanonen ganz oft „untauglich“ (ausgemustert, 5), weil sie sich durch den Sport schon was Fieses antrainiert hatten.

    Und Du willst einen Arzt oder Beamten darüber entscheiden lassen, wessen Kinder größere Überlebenschancen haben sollen?

    @ Mod: unter Moderation wegen Majestätsbeleidigung oder was? Ui, politisch unkorrekt?

  127. #181 gegenIslam (25. Jul 2016 00:02)

    Mal sehen was nächste Woche im Land so los ist.
    ++++

    Vermutlich mehr als in der letzten Woche!

  128. #123 RechtsGut (24. Jul 2016 23:34)

    „Junge Frau aus dem Raum Göppingen von mehreren syrischen Asylbewerbern mit einer angebrochenen Flasche vergewaltigt.“

    ______________

    link zur Meldung bitte!

  129. #81 Der stille Leser (24. Jul 2016 22:57)

    Das sollten wir nicht mit uns machen lassen.

    Bitte lesen Sie:

    Es wurden Menschen die Augen ausgestochen, die Körper ausgeweidet manche wurden enthauptet, Männern wurde der Penis und die Hoden abgeschnitten und in den Mund gesteckt, Frauen hat man Messer in die Vagina gestoßen und von da aus aufgeschlitzt und das alles wurde von den Terroristen mit Handys gefilmt.

    Das ist ja nicht das erste Mal, dass Moslemisten das so machen, siehe Bombay 2008 oder Dhaka 2016.

    Und auch damals schon wurden diese abartigen-unbeschreiblich-menschenverachtenden Taten von den etablierten Medien verheimlicht und vertuscht.

    Ich will gar nicht wissen, was die muslimisch-pakistanischen tausendfachen Kinderschänder in Rotherham so alles gemacht haben, da wird man das Schlimmste auch verschwiegen haben.

    Und das alles funktioniert nur, wenn man den Gegner zuvor entmenschlicht. Wähend die Nazis das aber dem Deutschen Volk mühsam anerziehen und diese Indoktrination „wissenschaftlich“ untermauern mussten, bekommt jeder Muslim das von Kindesbeinen an anerzogen.

    Weil es exakt so im Koran steht.

    Insofern kann man davon ausgehen, dass die Opfer tatsächlich bestialisch gefoltert, gequält und abgeschlachtet wurden.

    Das ist nur noch krank, wie man diese Mörder und ihre Ideologie schützt…

  130. ENTWARNUNG!

    In Ansbach handelt es sich nicht um einen Ausländer- bzw. Asylbetrügeranschlag, sondern nur um eine „Gaststättenexplosion“!
    Da haben wir wieder mal Glück gehabt! 🙂

    Text von FOCUS:

    Bisher gibt es noch keine Informationen, was die Explosion am späten Sonntagabend auslöste. Die Polizei spricht laut „nordbayern.de“ von einer „Gaststättenexplosion“.

  131. #165 Heisenberg73 (24. Jul 2016 23:51)
    …Es ist nämlich etwas anders, einem Angreifer auch tatsächlich ein Messer in den Hals zu rammen als in einem Forum darüber zu reden. Es schreibt sich leicht „Ich werde rücksichtslos handeln“, aber es war wohl kaum einer von uns jemals in so einer lebensbedrohlichen Situation, in der …

    Ob du mir es glaubst oder nicht: Mir wurde mal in der Kneipe ne Knarre vor der Brust gehalten(hatte schon reichlich intus), ich habe das irgendwie nicht für voll genommen oder Selbstschutz. Ich kam aus der Sache nur raus, weil ein nicht näher bekannter auch ne Waffe dabei hatte. Somit war da ne Patt Situation. Beide haben die Waffen wieder eingesteckt und Ruhe im Karton.

  132. 24. Juli 2016, 23:54 Uhr
    Ansbach
    Explosion in Ansbacher Innenstadt

    Bei einer Explosion vor einer Gaststätte in der Ansbacher Innenstadt ist nach SZ-Informationen mindestens ein Mensch ums Leben gekommen – neun weitere wurden verletzt.

    Bei einer Explosion in der Ansbacher Innenstadt ist ein Mensch getötet worden, neun weitere wurden verletzt, sagte ein Sprecher der Polizei SZ.de. Die Explosion ereignete sich demnach vor einer Weingaststätte in der Altstadt. Die Ursache war zunächst unklar. Die Polizei hat die Umgebung der Gaststätte abgesperrt und ist mit der Spurensicherung vor Ort.

    Ein Notruf war um kurz nach 22 Uhr bei der Polizei eingegangen. Über Ansbach Innenstadt kreisten daraufhin mehrere Hubschauer.In der Nähe fand an diesem Wochenende ein Musikfestival statt, das nach der Explosion abgebrochen wurde.

    Bayerns Innenminister Joachim Herrmann reiste aus Berlin ab.

    http://www.sueddeutsche.de/bayern/ansbach-explosion-in-ansbacher-innenstadt-1.3093425

  133. #184 die_Ruhe_vor_dem_Sturm (25. Jul 2016 00:04)

    In der tat, eine absolute Meisterleistung der Umerziehung. Der BRD Bürger (nennen wir ihn aus Respekt vor den echten Deutschen von damals lieber an jetzt so) würde lieber sterben als „rechts“ (oh gott!) zu sein und für sein Volk (igitt!) oder sein Land (bäh!) zu kämpfen.

    Nein, der BRD Bürger ist weltoffen, bunt, tolerant … und wehrlos. Bis ins sprichwörtliche Grab.

  134. „#174 johann (24. Jul 2016 23:59)

    Leute regt euch ab, es ist wahrscheinlich eine Gasexplosion. Hat die Polizei auch gesagt.“

    Schön und gut. Aber reist deswegen der bayerische Innenminister von Berlin ab?

  135. #176 Heisenberg73 (24. Jul 2016 23:59)

    #162 johann (24. Jul 2016 23:54)

    Dass in Würzburg – der Stadt des jüngsten Axtterrors im Zug – nur ca 100 Leute bei der AfD Demo auftauchen ist beschämend.

    Aber man ist es ja vom Westen nicht anders gewohnt. Die Leute bringt scheinbar nichts vom Sofa mehr hoch. Da könnte der Axtschwinger im Vorgarten stehen und man würde nur die Vorhänge zuziehen.

    Ja, finde ich auch. Allerdings weiß ich aus Erfahrung, wie schwierig die Mobilisierung für eine AfD-Kundgebung ist, noch dazu so 2 Tage vorher angesetzt ist.
    Vor einigen Monaten war ich auf einer Kundgebung mit Höcke in Paderborn, lange angekündigt, da waren auch nur ca. 400.
    Ich glaube aber, dass ganz viele sich einfach nicht trauen und froh sind, dass immerhin einige da sind. An den Wahlurnen werden die dann hoffentlich auch „demonstrieren“.

  136. #116 Westkultur   (24. Jul 2016 23:25)  
    […]
    Mit den kleinen Waffenschein bekommt man schon Schusswaffen, die eine Reichweite von 15-45 Meter haben.

    Hä?
    Welche sollen das denn sein?

    Keine Antwort ist auch eine, Reichweite von 45m entspricht einem Großkaliber und da bekommt man mit Sicherheit keinen
    Waffenschein.

  137. Wer geht denn heute noch unbewaffnet vor die Tür? Ich hab immer Pfeffergel und Messer dabei. Im Auto ein Zimmermannshammer unterm Fahrersitz, Messer in der Tür, Pfeffergel in der Konsole, Sturmhaube und Messer im Handschuhfach. Eisenstange und Brecheisen im Kofferraum. Alles legal und besser wie nichts im ernstfall…

  138. #194 deed (25. Jul 2016 00:11)

    24. Juli 2016, 23:54 Uhr
    Ansbach
    Explosion in Ansbacher Innenstadt
    ++++

    Eine Explosion ist auch immer ein „Hilfeknall“!

  139. Bei einer Explosion in der Ansbacher Innenstadt ist ein Mensch getötet worden, neun weitere wurden verletzt, sagte ein Sprecher der Polizei SZ.de. Die Explosion ereignete sich demnach vor einer Weingaststätte in der Altstadt. Die Ursache war zunächst unklar. Die Polizei hat die Umgebung der Gaststätte abgesperrt und ist mit der Spurensicherung vor Ort.

    ———————————

    Das ist doch kein Zufall bei den ganzen Anschlägen die gewesen sind.

    Es ist Krieg.

  140. #194 Heisenberg73   (25. Jul 2016 00:12)  
    […]
    In der tat, eine absolute Meisterleistung der Umerziehung. Der BRD Bürger (nennen wir ihn aus Respekt vor den echten Deutschen von damals lieber an jetzt so) würde lieber sterben als „rechts“ (oh gott!) zu sein und für sein Volk (igitt!) oder sein Land (bäh!) zu kämpfen.
    Nein, der BRD Bürger ist weltoffen, bunt, tolerant … und wehrlos. Bis ins sprichwörtliche Grab.

    Besser hätte ich es nicht auszudrücken vermocht.
    Bis auf eine Eigenschaft des BRD-Bürgers: er ist nicht weltoffen, sondern hat den Ar..h offen.

  141. #195 Thomas116 (25. Jul 2016 00:12)

    Schön und gut. Aber reist deswegen der bayerische Innenminister von Berlin ab?

    Ja, weil die Politiker natürlich auch Alle hypernervös sind im Moment.

    Wir täten jetzt aber auch gut daran nicht jeden Furz den einer lässt und jede Fehlzündung eines Autos gleich hier als Terroranschlag zu deklarieren, bei allem Verständnis für unser Aller Nervosität.

  142. Denke nicht, dass die Gaststätte was mit Terror zu tun hat. Das ist nun wirklich ein eher sehr unwahrscheinliches Ziel für einen Anschlag oder eine Bombe.

    Die Leute sind aber inzwischen total verrückt gemacht worden durch die vielen Angriffe der letzten Monate.

    Vor einem Jahr noch hätte eine Küchenexplosion in der Gaststätte keinen gekümmert, heute denkt jeder sofort „Bombe, Islam“.

    Danke dafür nochmal an die Kanzlerin.

  143. In der nordbayrischen Stadt Ansbach ist es am Abend zu einer schweren Explosion in der Innenstadt gekommen. Dabei ist eine Person gestorben, neun weitere wurden verletzt. Die Lage ist noch sehr unübersichtlich. Dem Bericht zufolge sei bei dem Zwischenfall mindestens eine Person getötet worden, neun Personen sollen schwer verletzt sein. Die Lage sei jedoch noch völlig unübersichtlich. Es handelt sich offenbar um eine Weingaststätte in der Altstadt. Der „Süddeutschen Zeitung“ zufolge habe die Polizei die Umgebung der Gaststätte abgesperrt und sei mit der Spurensicherung vor Ort.

  144. Jetzt in Ansbach bei Nürnberg wieder Polizeigroßeisatz wegen einer Explosion in der Innenstadt.

    http://www.focus.de/panorama/welt/in-der-innenstadt-schwere-explosion-in-ansbach_id_5759057.html

    Man kommt allmählich nicht mehr dazu, seine tägliche Arbeit zu erledigen.
    Der Blasenzwerg sprach ausschließlich von einem
    David S. und hatte für den Terror in Reutlingen
    gleich den verharmlosen Begriff „Beziehungstat“
    parat.
    Hofer sprach dagegen in den Tagesthemen von einem
    Mann, der mit einer Machete mehrere Personen attackierte, obwohl, selbst in Botox-Gerstners 19.00 Uhr-Show in einer Eilmeldung, von einem syrischen Asylforderer die Rede war.

  145. Afghane (16) als möglicher Mitwisser festgenommen
    Massaker in München

    25.07.2016, 00:04

    Zwei Tage nach dem Blutbad von München hat die Polizei einen 16- jährigen Afghanen unter dem Vorwurf der Mitwisserschaft festgenommen. Der Freund des 18- jährigen Amokschützen Ali David S. soll von den Plänen des Deutsch- Iraners gewusst, diese aber nicht den Behörden gemeldet haben, teilte die Münchner Polizei am späten Sonntagabend mit. Der Jugendliche sei festgenommen worden. Bereits zuvor hatte die Polizei erklärt, dass Ali David S. seine Tat ein Jahr lang akribisch vorbereitet und dazu wie der norwegische Massenmörder Anders Behring Breivik ein Manifest verfasst hatte.

    http://www.krone.at/Welt/Afghane_-16-_als_moeglicher_Mitwisser_festgenommen-Massaker_in_Muenchen-Story-521412

  146. #132 RechtsGut (24. Jul 2016 23:34)

    OT

    NEUSTE MELDUNG GÖPPINGEN:

    „Junge Frau aus dem Raum Göppingen von mehreren syrischen Asylbewerbern mit einer angebrochenen Flasche vergewaltigt.“

    PI-Leser Raum Göppingen: Bitte die Meldung verifizieren oder widerlegen. So bald wie möglich! Ich halte die Quelle für sehr sicher, eine zweite Stimme wäre aber sehr gut!

    Wäre ja nicht das erste Mal, dass „Südländer“ so etwas machen. Und nicht das erste Mal, dass das aus der überegionalen Presse komplett herausgehalten wurde. Von meinen Kollegen kannte nur einer den Vorfall; der lebt aber auch in der Nähe von Worms.

    Zu Gunsten der Wormser muss man sagen, dass die die Täter lynchen wollten, zu ihren Ungunsten, dass sie wohl die Falschen erwischt hätten und dass sie nicht auf die Straße gegangen sind, um dieses Verbrechen öffentlich zu machen…

  147. #201 eule54 (25. Jul 2016 00:14)

    Eine Explosion ist auch immer ein „Hilfeknall“!
    ————————————————-

    ich verneige mich zutiefst

  148. Hier fordern einige die private Aufrüstung. Allerdings kam heute Morgen in den Radionachrichten, dass die Politiker sogar über eine Verschärfung des Waffenrechts nachdenken. Da fragt man sich „Häh, noch schärfer, wir haben doch schon eines der weltweit schärfsten Waffengesetze?“ Das ist absolut hirnrissig, denn wer (illegal) an Waffen kommen will, kommt auch daran. Und sei es übers Darknet wie der Münchner Amokläufer.

  149. #183 eule54 (25. Jul 2016 00:03)

    na wird wohl tatsächlich nur ein Unfall, falls nicht müssen allerdings schärfere Gasgesetze her.

    Kauder:“Es kann nicht sein das es möglich ist Gas einfach so aus der Leitung zu beziehen, ich habe sogar davon gehört das es Menschen gibt die sich weigern eine Pudelmütze aufzusetzen und mit Gas heizen, der Gesetzgeber muss hier nachbessern

  150. Was soll vertuscht werden?

    „Offenbar hat sich die Explosion in „Eugens Weinstube“ in der Pfarrstraße ereignet. Die Polizei spricht von einer „Gaststättenexplosion“.“

    „Derzeit kreisen mehrere Hubschrauber über der Stadt.“

    „In unmittelbarer Nähe finden zur Zeit die Ansbach Open statt, ein dreitägiges Musikfestival, das viele Besucher anzieht.“

    „Zurzeit findet ein dreitägiges Musikfestival dort statt, es wurde abgebrochen und die Gäste evakuiert“

  151. Wenn man mal bedenkt, was für ein ruhiges, friedliches und sicheres Land das hier noch vor 10-15 Jahren war .. und heute? Fast wie im Libanon.

    Jedes Tag Anschläge, Großeinsätze der Polizei, Gewalt.

    Ist das die tolle multikulturelle Zukunft, die uns angepriesen wird? Und warum laufen immer noch so viele der Irren aus Berlin hinterher?

    Was muss noch geschehen, bevor eine Mehrheit anfängt umzudenken?

  152. der Innenminister von Bayern ist gerade von Berlin aus,wo er sich aufhält auf dem Weg nach Ansbach macht,wo die Explosion stattfand.
    Dies meldete gerade das Heute Express(ZDF)

    Wenn es „nur“ eine Explosion in einer Gaststätte war,würde er wohl nicht nach Ansbach reisen,oder?

    Der hat wohl schon andere Informationen!Das Musikfest ist ja dort auch abgebrochen worden!!
    Mal abwarten!

  153. Ein Waffenrecht nach amerikanischem Vorbild wäre wünschenswert. Im Ernstfall ist man ja ohne Waffe längst tot, bis die Polizei eintrifft.

  154. #216 Heisenberg73 (25. Jul 2016 00:23)

    „umzu“ können sie an der Stelle streichen, ich habe manchmal das Gefühl von bekloppten umzingelt zu sein.

    ich denke dieser Satz trifft es ganz gut:

    „Was halten sie von der Regierung?“
    „na könnte besser sein nicht so klasse“

    „und von Frau Merkel?“

    „oh die ist super, macht das alles ganz gut“

    man möchte seinen Kopf nur noch gegen die Wand schlagen

  155. Ansbach:
    Schau mer mal, was das wird.

    Auf alle Fälle sind die Behörden deutlich nervöser als früher.
    Oder hätte vor ein paar Jahren eine Explosion in einer Gaststätte auch für den Einsatz mehrerer Hubschrauber, Polizisten mehrerer Landkreise und der Landespolizei gesorgt?

    Da fragt man sich, warum auch die Behörden so nervös sind, wo uns doch nach jeder „Tragödie“, jedem „verwirrten Einzeltäter“ und jedem „Sonderfall“ gesagt wird, daß das alles nichts mit nichts zu tun hat, und der Bürger so selig und ruhig schlafen gehen kann, wie er das vor Jahren auch gemacht hat.

  156. #217 alternativ ist gut (25. Jul 2016 00:24)

    öhm in der Tat, also bei einer Gasexplosion war ich auch schon in der Nähe, das ist jetzt weder so selten noch besonders aufregend allerdings an einen Minister der angerauscht kommt kann ich mich nicht erinnern..

  157. #200 coolejahn (25. Jul 2016 00:14)

    …Eisenstange und Brecheisen im Kofferraum. Alles legal und besser wie nichts im ernstfall…

    Ich habe immer meinen Spaten dabei…

  158. „Afghane (16) als möglicher Mitwisser festgenommen
    Massaker in München“

    Seit wann haben Amok-Läufer Mitwisser?

  159. Aus der Presse ist einiges über die Opfer von München zu entnehmen:

    1. Amela Segashi (14), Kosovo-Albanerin / Deutsche, jüngstes Opfer
    2. Dijamant Zabergja (20), Kosovo-Albaner, Oberschleißheim
    3. Sabina S. (14), Kosovo-Albaner, Staatenlos

    4. Hüseyin D. (†17), Thrakien, Griechenland, soll Zwillingsschwester das Leben gerettet haben. Der Grieche Souleyman D. ist sein Vater, der trauert.

    5. Selcuk K., 14, Deutsch-Türke
    6. Can L., 15, Deutsch-Türke
    Thaibox-freunde aus Neuperlach

    7. Sevda D. (45), Türkei, ältestes Opfer

    8. Giuliano K. / Guili K. (19), Fußballfan, Deutscher, Hasenbergl

    9. 15-jähriger Ungar

    10. Ali David Sonboly (18), Amokläufer, Rufname: Ali

    8 der 10 Opfer haben islamische Vornamen.
    kein Opfer trägt einen deutschen Vornamen.

    Täter und Opfer repräsentieren zu 100% das BUNTE MÜNCHEN

  160. „Gaststättenexplosion“ hört sich aber auch an, als ob Gaststätten das ganz gerne mal machen.

    Aber vielleicht hat ja der Getränkelieferant die Wasserkästen zu nah an eine Packung Mentos gestellt.

  161. @ #197 Thomas116 (25. Jul 2016 00:12)
    „#174 johann (24. Jul 2016 23:59)

    Leute regt euch ab, es ist wahrscheinlich eine Gasexplosion. Hat die Polizei auch gesagt.“

    Schön und gut. Aber reist deswegen der bayerische Innenminister von Berlin ab?
    —————–

    Ja genau, eine gemobbte Einzelfall-Gasflasche auf Amok

    Seit wann braucht man bei einer Gasexplosion in einer Gaststätte mehrere Polizeihubschrauber in der Luft, den Innenminister auf dem Weg und den Abbruch eines Open-Air Festes?

    aus Pietät vielleicht?

  162. Dies kann ich empfehlen: Der erste schritt sollte sein sich einen Zugang zum Darknet zu eröffnen, Dazu braucht man einen sog. Tor Browser.
    Im nächsten schritt macht man sich mit der anderen Seites des Darknet vertraut, Hier beginnt man nach HiddenWiki zu suchen
    Am Ende steht die Beschaffung von Dingen die man nicht so einfach bekommt oder wer hat Lust den langen Weg über die Jagdscheinprüfung zu machen.
    Aber auch im normalen Internet findet man Dinge wie elektroschocker, gute Pfeffersprays etc. Dann heißt es üben, üben üben das dauert
    Und man muß lernen wenn man in die schlimme Situation kommt sich verteidigen zu müssen absolut rücksichtslos zu sein und jede bürgerlichen Hemmungen abzulegen sonst zieht man den kürzeren.

  163. #201 eule54 (25. Jul 2016 00:14)
    #194 deed (25. Jul 2016 00:11)

    24. Juli 2016, 23:54 Uhr
    Ansbach
    Explosion in Ansbacher Innenstadt
    ++++

    Eine Explosion ist auch immer ein *„Hilfeknall“!
    ______________

    Wirklich sehr geil…Hahahahaha….

    ……vorhin gab es schon „Beziehungsexplosion“..

    🙂

  164. #226 baqd_G (25. Jul 2016 00:31)

    ja tun sie in der Tat, in der Gastronomie verwendet man Gaskochstellen. Da kann schon mal gelegentlich etwas schief gehen

  165. Die gemeine „Gaststättenexplosion“ scheint ein Begriff aus dem nermbercha Lokalkolorit zu sein, weil sie dort scheinbar zum Brauchtum gehört. Aber dann gibt es eben auch Verdächtige und Urteile:

    http://www.merkur.de/bayern/gaststaetten-explosion-verdaechtiger-verhaftet-1585006.html

    http://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.nuernberg-mildere-strafen-im-prozess-um-gaststaetten-explosion.17f2cbe2-8a72-41be-9ed0-acf248a6ad5e.html

    Kennt man das woanders etwa nicht, dass Gaststätten eben mal explodieren? Ich meine, was sollen sie denn sonst tun, etwa nach Syrien fliehen und um Asyl bitten?

  166. Helikopter, SEK, der Innenminister ist auf dem Weg, das Festival wurde abgebrochen und die 2500 Menschen in Sicherheit gebracht.

    Die Medien berichten über eine Gasexplosion.

    Klingt logisch.

    Dann reichen doch 2 Streifenwagen + Feuerwehr und RTW oder ? 🙂

  167. #82 Der stille Leser …Ich bin erschüttert über Ihren Bericht…etwas ähnliches hatten Mitglieder der dort auftretenden Musikgruppe verlauten lassen…es wurde überall gelöscht….das gleiche Spiel in Deutschland….vertuschen …verschweigen…verharmlosen…

  168. Ansbach

    „Die Explosion ereignete sich in der Innenstadt auf einer Straße vor einer Gaststätte.
    Lage noch völlig unklar.“

    „Focus“

  169. Freie Menschen tragen Waffen und verantworten den Umgang damit!
    Nur Sklaven sind unbewaffnet….

  170. #230 IslamHans (25. Jul 2016 00:38)

    man weiss es nicht, wollen wir hoffen das es zumindest eine Amokgas -und keine Terrorgasflasche war. Eine Beziehungsgasflasche ohne Migrationshintergrund und wenn nicht wissen wir ja wohl alle wo das Gas herkommt –> ‚Putinbashhiereinfügen*

  171. #234 francomacorisano (25. Jul 2016 00:40)

    Freie Menschen tragen Waffen und verantworten den Umgang damit!

    Nur Sklaven sind unbewaffnet….
    _____________________________________

    Exakt…genau SO ist es! Danke!

  172. Fakt ist doch : Ich kann mich nicht wehren wenn ich in einem Zugsitz bzw. Sessel (1.Kl.) hocke und aus der Hundeperspektive in letzter Sekunde beobachten muss wie mich von oben / von hinten einer angreift.
    Ich kann mich auch im Parkhaus nicht wehren wenn plötzlich einer aus einem anderen Auto aussteigt und hinter mir steht und zusticht.

    Wenn ich das Auto weiter weg parken muss kann ich manchmal dunkle Ecken auch nicht vermeiden um dahin zu gelangen und wenn mich ein Psycho auf dem Zebrastreifen umnietet weil ich auf seinen Halt vertraute (vertrauen musste), dann ebenfalls nicht.

    Daher ist Selbstbewaffnung nur bedingt erfolgreich.

    Die einzig pragmatische Lösung ist daher diese Psychopathen alle – je nach Herkunft – wegzusperren bzw. in Hochsicherheitsgefängnissen einzubuchten um sie dann in irgend ein fiktives Land abzuschieben was von allen EU-Staaten gefunden und finanziert werden muss damit die das machen.
    Danach Grenzen dicht.

    Bei dt. Psychos wusste man wer im Land ist.
    Bei den von Merkel eingeladenen Psychos weiss man es bekanntlich nicht wie sogar Systempolitiker freimütig bekennen.
    Alle aktuell bekannten sog. „Gefährder“ sind dort zuerst zu inhaftieren. Es ist doch lächerlich daß bei einigen Zauselbärten 3 Polizisten / Schicht diese überwachen in 3 Schichten und 7 Tage die Woche. Arabisch sprechen die auch nicht.

    Weiter:
    IS-Rückkehrer nicht wieder einreisen lassen.
    Pass durchschneiden. Problem gelöst. Ist er halt staatenlos. Das würde bestimmt viele Terrorristen abschrecken.
    Bei Typen wie Davoud oder „Steini“ in Erfurt damals den gezielten Todesschuss ansetzen und nicht Privatleuten die Arbeit überlassen wie heute in Reutlingen auch wenn KünAxt dabei ausflippt.

  173. #230 Islam Hans

    bei einer Gasexplosion fahren normalerweise Polizei,Feuerwehr,Krankenwagen hin.

    Wegen der augenblicklichen Nervösität kreist vielleicht auch mal ein Hubschreiber vorbei,wenn es mal einen Knall gibt.
    Aber wenn es nur eine Gasexplosion in einer Gaststätte war,lässt man doch nicht den Innenminister von Bayern,der sich in Berlin aufhält,nach Ansbach einfliegen,oder?

    Entweder hängt bei allen Politikern der Arsch auf Grundeis ,oder er hat näherer Infos,die so gravierend sind,dass er sich auf dem Weg nach Ansbach macht!

  174. Ali David Sonboly (18) wird als Iraner beschrieben.

    Der Iran ist aber ein Vielvölkerstaat, in dem auch viele Araber und Türkenvölker (Aserbaidschaner) leben.

    Das Facebookprofil von Ali Sonboly hat als Hintergrund eine türkische Flagge:
    https://archive.is/Iacyz

    Der Nachname Sonboly stammt aus dem ARABISCHEN und wird normalerweise Sunbulli übersetzt.

    Richtig wäre aber:
    Ali Daud Sonboly/Sunbuli

    an Arabic name (better pronounced Sunbuli) and has an exclusively Arabic meaning: ‘from the wheat kernel’.

    Der Name Sunbulli, Sonboly, ?????
    tauch auch in Jemen und in Syrien (Homs) auf und ist der Name eines arabischen Clans

    Quelle:
    http://shoebat.com/2016/07/23/the-munich-massacre-is-a-complete-coverup-the-munich-shooters-facebook-including-his-family-background-shows-he-is-not-iranian-but-a-syrian-islamist-pro-turkey/

    Sehr interessant wäre zu wissen, warum der Vater Masoud Sonboly Asyl in Deutschland erhalten hat.
    Warum hat die Familie so eine gute Wohnung erhalten?

    Der Nachname Sonboly könnte auch ein falscher Nachname sein, denn wie wir wissen geben die meisten Asylbewerber falsche Identitäten an.
    Das gilt besonders für Iraner!

    Multikulti führt eben zu Identitätsverlust und auf lange Sicht zu Bürgerkrieg!

  175. #238 alternativ ist gut (25. Jul 2016 00:45)

    Entweder hängt bei allen Politikern der Arsch auf Grundeis ,oder *er hat näherer Infos,die so gravierend sind,dass er sich auf dem Weg nach Ansbach macht!
    ______________________________

    …*macht irgendwie mehr Sinn

  176. Eine schwere Explosion ?

    Was ist denn eine leichte?

    Das ist doch kein Zufall, bei dem was hier in den letzten Tagen los war.

    Wartet mal auf morgen ab, wenn erstmal das brave Steuerzahlvieh zur Arbeit fährt und die Busse und U-Bahnen brechend voll sind,da warten schon die Sprengstoffattentäter und Machetenschwinger warten.

    Pegida wird morgen bestimmt auch abgesagt.

    Endless Merkel Summer 2016

    Ich könnte nur noch kotzen

  177. In Ansbach gibt es schon einen Toten und mehrere verletzte.

    Was geht den auf einmal in Germanistan ab, geht der Bürgerkrieg jetzt los?

  178. Ansbach

    Ein Open-Air-Konzert in der Nähe wurde abgebrochen.

    Ich dachte, wir sollen unsere Lebensgewohnheiten nicht ändern.
    Das hat doch der Bundespräsident gesagt.
    Und der weiß ja, was gut für uns ist.

  179. #225 Waffenfreak (25. Jul 2016 00:31)

    Daran sieht, wie weit die Umvolkung in diesem Bereich Münchens schon geschritten ist.

  180. Die Medien können mit München jedenfalls prima Würzburg und Reutlingen überdecken und unangenehmen Fragen zu den beiden Tätern ausweichen.

    Befehle der BRD Polit-/Medienkommissare zur Stunde: Würzburg totschweigen, da offensichtlich radikaler Asylanten-Islamist. Schlecht für Merkel, also kein Wort mehr darüber!

    Reutlingen als „Beziehungstat“ schnell abhaken, egal ob Täter und Opfer sich jetzt 2 Minuten oder 2 Monate kannten.

    Auf München herumreiten, als „Amoklauf eines armen, gemobbten Schülers“ darstellen.

  181. #248 Grenzedicht

    ——————–

    Soviel Polizei und Feuerwehr für eine Gasflasche?

    Da muss man sich ja Sorgen machen wenn beim Grillen im Garten zuviel Rauch entsteht, das dann sofort über seinem Grundstück Hubschrauber kreisen.

  182. „großes SEK“ – Aufgebot gab es schon immer bei Gasflaschen. Gas, okay? Hallo, alda, Ga-as! Ey, kapierstunich?

  183. @#196 Heisenberg73 (25. Jul 2016 00:12)

    guter Vorschlag – geh ich mit!

    Man will den Standard-BRD-Bürger tatsächlich nicht auch noch aufwerten!!

  184. Eine gewisse Lösung könnte die Erlaubnis Waffen zu
    Tragen für Jäger sein. Das käme der israelischen
    Lösung nahe.

  185. Von wegen „Gasflasche“ hier haben wirs:

    Die Explosion in der Ansbacher Innenstadt war keine Gasexplosion, sondern wurde durch einen Sprengkörper ausgelöst. Dies sagte Ansbachs Bürgermeisterin Carda Seidel bei einer Pressekonferenz. Offenbar hat sich die Explosion in oder vor „Eugens Weinstube“ in der Pfarrstraße ereignet. Die Polizei hatte zunächst von einer „Gaststättenexplosion“ gesprochen

    http://www.nordbayern.de/region/ansbach/schwere-explosion-erschuttert-ansbach-1.5369153

    Also doch ein Sprenggläubiger!

  186. befindet sich bayern im krieg? jetzt auch noch ne exklopsion in einem gaststäte in der nähe eines musikfestivals

  187. #28 Serafin (24. Jul 2016 22:35)

    Dabei hat es das Bürgertum selber in der Hand, den Reset-Knopf zu drücken. Es bedarf lediglich wenige Tage der koordinierten Arbeitsniederlegung.

    Na und ? Da legen sich die Musels und Asylforderer mit süffisantem Grinsen auf die Matte, und warten ab, bis der Hunger die Dhimmis wieder zur Arbeitsaufnahme zwingt.

    #46 derkompetente (24. Jul 2016 22:41)

    Es gibt nur EINE Möglichkeit: Die bunte Republik muss wieder eine Bundesrepublik werden. Auf gut deutsch: Jeder Einwohner der BRD, der in seiner Ahnenreihe nicht eine bestimme Anzahl deutschstämmiger Vorfahren nachweisen kann, bekommt kein dauerndes Aufenthaltsrecht. Der Staat kann bei Bedarf Ausnahmen zulassen, wenn es zum Nutzen der Allgemeinheit ist. Ein Asylrecht ist nur nach ausgiebiger Prüfung und nur für die eine bestimmte Dauer zu gewähren, wobei strenge Maßstäbe anzuwenden sind.

    Das ist -fast- die einzige Lösung.
    Fast deswegen: Deutschland müßte wieder das Land der Deutschen werden.

    Was selbstverständlich sein sollte, daß jeder SEIN Land als SEIN Land betrachten und gegen jede Aufweichung dieses Grundrechts verteidigen darf… ist dem Deutschen nach den Weltkriegen verboten, den allermeisten auch bereits aberzogen.

    Ich hoffe, daß ich mich da irre.

  188. #264 Thomas Teller (25. Jul 2016 01:02)

    meine der Rautomat hat mal irgendwas vom Zettel runtergespult, war sogar zu faul ihre 3 Sätze auswendig zu lernen

  189. Polizei spricht von Gaststätten Explosion
    Ursache völlig unklar
    Gasexplosion vermutet –
    Keine Bestätigung von Officieller Seite
    Feuerwehr und Rettungskräfte im Grosseinsatz
    Grosses SEK Aufgebot

    N24
    Medienberichte: angeblich Sprengstoff Explosion –
    Von officieller Seite keine Informationen über Ursache.

  190. Jetzt, wo’s der (verm. geistlose) „Sprengkörper“ ist, wäre auch ein neuer Strang angesagt.

    MOD: Wir arbeiten dran.

  191. Was eine Bewaffnung unterhalb einer Schusswaffe angeht, sind

    Spezial-Schnapp-Messer mit spitzen Klinge nicht unter 12 cm, in einem schwarzen Beuten am Guertel tragbar, alles in schwarz, zu empfehlen

    als auch metallerne Schlagstoecke div. Ausfuehrung.

    Selbst Pfefferspray ist besser als garnichts, man muss nur darin geuebt sein, schnell und effektiv damit umzugehen, sich moegl. nicht in den Wind stellen- sonst traenen einem selbst die Augen.

    Auch in Jagdausruestung-Geschaeften umsehen, als auch im anliegenden Ausland wie Oesterreich. Belgien, Italien, falls hier schon alles ausverkauft ist bzw. verboten wurde.

    Der Europaer ist den Muslimen/Negern intelektuell haushoch ueberlegen, er muss schnellstens seine ihm anerzogene (einseitige) Toleranz, friedfertigkeit ablegen, sich auch mit Kampfsport vertraut machen, selbst das schwache Geschlecht kann sich effektiv wehren, (sag mal genen einen) sofern sie den Willen dazu hat, was es ja auch noch geben soll.

  192. Was für eine bescheuerte „Diskussion“! Ihr dürft keine Waffen haben, um Euch zu verteidigen. Und wenn, dann mutiert Ihr von „Angehörigen des Tätervolks“ zu „Tätern“. Punkt.

  193. #259 Homo patriae   (25. Jul 2016 01:00)  
    Von wegen „Gasflasche“ hier haben wirs:
    Die Explosion in der Ansbacher Innenstadt war keine Gasexplosion, sondern wurde durch einen Sprengkörper ausgelöst. Dies sagte Ansbachs Bürgermeisterin Carda Seidel bei einer Pressekonferenz. Offenbar hat sich die Explosion in oder vor „Eugens Weinstube“ in der Pfarrstraße ereignet. Die Polizei hatte zunächst von einer „Gaststättenexplosion“ gesprochen
    http://www.nordbayern.de/region/ansbach/schwere-explosion-erschuttert-ansbach-1.5369153
    Also doch ein Sprenggläubiger!

    #260 tmu   (25. Jul 2016 01:00)  
    befindet sich bayern im krieg?

    Kann auch unbezahltes Schutzgeld gewesen sein.
    In der Gastronomie von BaWü und Bayern sollen (natürlich nur gemäss Verschwörungstheorien) die neuen Rockerclubs sehr aktiv in Sachen Schutzgeld sein.

  194. #270 Musashi   (25. Jul 2016 01:07)  
    Was für eine bescheuerte „Diskussion“! Ihr dürft keine Waffen haben, um Euch zu verteidigen. Und wenn, dann mutiert Ihr von „Angehörigen des Tätervolks“ zu „Tätern“. Punkt.

    Wie ich bereits weiter oben schrieb wird es ohnehin nur noch eine Frage der Zeit sein, bis man Gesetze allenfalls als unverbindliche Empfehlungen betrachten kann , weil das Rechtswesen, so wie wir es noch kennen, erodiert.
    Von daher kann man das Ganze gelassen sehen – es wird irgendwann niemanden mehr interessieren, ob man erlaubte Waffen hat und einsetzt oder illegale Dinge mit sich führt.

  195. Welcher Islamist sprengt sich denn vor einer Gaststätte mitten in der Nacht hoch? Wollte der noch zu dem Festival?

    Sehr undurchsichtig.

  196. Angela Merkel to face new backlash over open door immigration policy after new German attack by Syrian refugee

    German Chancellor decided to let in around one million migrants in 2015
    Tonight a Syrian refugee wielding a machete has killed a pregnant woman
    The killing took place in south western city of Reutlingen near Stuttgart
    Attack comes just days after an Afghan swung an axe at train passengers

    http://www.dailymail.co.uk/news/article-3705817/Andrea-Merkel-face-new-backlash-open-door-immigration-policy-new-German-attack-Syrian-refugee.html

  197. #255 Demokrat007 (25. Jul 2016 00:58)

    Witzigerweise hatte ich mal einen Feuerwehreinsatz mit 3 Löschfahrzeugen ausgelöst, weil ich in Köln unter der Zoobrücke als jugendlicher Betreuer ein Lagerfeuer für meine damalige Kindergruppe (kath. Kiche) gemacht habe, hat sich spontan so ergeben…

    Ich dachte gute Idee, da es um die Brücke herum geregnet hatte. Die Feuerwehrleute nahmen es locker und entschuldigten sich sogar fürs löschen und auf dem hintergelegenen Parkplatz durften alle 8 Kinder zur Entschädigung einmal mit dem Feuerwehrwagen eine Runde im Kreis fahren…

    Aber das war damals (~1990), heute sind die wohl alle nur noch im Dauerstress und weniger locker drauf…
    (Sowohl die Feuerwehrleute wie die Kinder…)

    Wie sich die Zeiten doch verändert haben…

  198. Und täglich grüßt das Moslemtier.

    Wahrscheinlich doch kein hochgegangener Weinballon.

  199. #271 Das_Sanfte_Lamm (25. Jul 2016 01:08)

    mögich ist das, aber ganz ehrlich will man sich das als „Rockerboss“ wirklich geben das die komplette Staatsmacht in deinem Revier anrollt. Einmal den Kellner verjacken hätte wohl die selbe Wirkung und ausser das der Dorfsheriff eine Aktennotiz schreibt passiert da nicht viel

  200. Ich weine. I´m crying um meine Heimat, die merkelzerstört wird bis zum bitteren Ende. Nein, Hass ist es nicht mehr auf diese unerbittliche Zerstörungswut einer einzelnen Person. Mein Volk geht unter, das friedliebend und mit aller Kraft nach den WK´s wieder ein aufstrebendes Land geschaffen hat. Die Trümmerfrauen, die Wiederaufbauleistung unserer Eltern und Großeltern werden mit aller Macht in den Dreck getreten. Meinen Hass bekommt Ihr nicht, Deutschlands Abschaum der regierenden Volksverachtung. IHR SEID ES NICHT WERT!!!!! I´m crying…

  201. Ansbach hat auch was mit der Bewaffnung zu tun: man sieht jetzt schon die SEKs und die Rettungskräfte von einer Ecke in Bayern in die andere rennen. Die kommen mit dem Spurensichern und dem Verschleiern (der Taten, mal nicht der Weiber) gar nicht hinterher – völlig überfordert.

    Weswegen ich der Meinung bin, dass ich mittelfristig sowohl sowohl umständelos eine Bewaffnung, als auch eine gute Verdienstquelle bekommen werde und niemandem mehr derartig in den Allerwertesten kriechen muß.

    Ein Zeit naht unaufhaltsam, in der man gute Leute endlich wieder brauchen kann und sich mal lieber nicht mehr mit dämlichen Jasagern umgibt.

  202. Survival- bzw. Kampfmesser bis zu einer gewissen Länge sind noch ganz legal erwerbbar.
    Oder Baseballschläger, Golfschläger, Axt aus dem Baumarkt. Alles besser als nichts und nicht allzu teuer. Als Waffe im Auto auf jedenfalls besser als wehrlos.

  203. #278 balduino   (25. Jul 2016 01:12)  
    mögich ist das, aber ganz ehrlich will man sich das als „Rockerboss“ wirklich geben das die komplette Staatsmacht in deinem Revier anrollt. Einmal den Kellner verjacken hätte wohl die selbe Wirkung und ausser das der Dorfsheriff eine Aktennotiz schreibt passiert da nicht viel

    Kann aber wunderbar als Warnung für andere Lokalbetreiber gelten, sich doch gut zu überlegen, das Angebot für Schutzleistungen anzunehmen.

  204. Was ein einfacher Schnellkochtopf-Sprengsatz anrichten kann, haben wir ja beim Boston-Marathon gesehen.

    Damals drei Tote !

  205. Krone.at schreibt

    lt. dem Innenminister Hermann möglicherweise Anschlag in Ansbach..

    Gute Nacht wünsche ich allen hier..

  206. Dort sind doch bestimmt genügend Menschen mit ihren Handys, da muss doch jemand gesehen haben was passiert ist und auf Fratzenbuch gepostet haben…

  207. #280 Hans R. Brecher (25. Jul 2016 01:13)

    Claus Kleber 2020:

    „Heute meine lieben Mitbürger ist ein besonderer Tag, es gab heute keine Terroranschläg, alle Muslime liegen zum Ende des Ramadans vollgefressen auf der Couch. Wir freuen uns sie zum nächsten Fastenbrechen 2021 wieder hier begrüssen zu dürfen“

  208. MAn sollte jetzt ruhig auch mal die Reutlinger Version
    und die Münchener Version
    der beiden Stories anzweifeln.

  209. #42 Jungle_42 (24. Jul 2016 22:40)

    „Mittlerweile stellt sich für mich nicht mehr die Frage: Waffe ja oder nein sondern welche. Ich werde kein Opfer dieser Steinzeitmenschen werden.“

    Volle Zustimmung! Genau so denke ich auch.

  210. Die Lügenpresse.
    Jetzt heißt es, dass die Explosion vor dem Eingang zum Musikfestival erfolgt ist!

  211. #279 Brainwash   (25. Jul 2016 01:13)  
    […] Die Trümmerfrauen, die Wiederaufbauleistung unserer Eltern und Großeltern werden mit aller Macht in den Dreck getreten.[…]

    Das waren doch die Türken, so erzählt man es neuerdings immer wieder.

  212. Ich war im Juni in Deutschland zu Besuch. Ich habe mir bear spray mitgebracht. Ich dachte mir wenn es einen Grizzly in die Flucht schlagen kann…..

    Wir wohnen im wilden Nordwesten der USA. Hier ist fast jeder bewaffnet. Kriminalitaet gibt es trotzdem sehr wenig. Hier lassen die Menschen ihre Tueren noch unverschlossen.

    Ich war schockiert als ich im Juni nach einem Jahr nach Deutschland gekommen bin. Bricht mir das Herz was mit meiner Heimat passiert.

  213. Es gibt keine (terroristische/ islamische) Anschläge/ Amokläufe/ Einzeltäter, sondern nur selbstentzündende Ereignisse! Opfer sind aber immer wir alle!

    Es braucht wohl noch viele Vorkommnisse bis es allen klar sein muss…

    🙄

  214. #291 Das_Sanfte_Lamm (25. Jul 2016 01:19)

    ja hatte ich letzt auch bei einer linken Blitzbirne bei YT gesehen. Ich hatte gefragt ob der Krieg heimlich verlängert wurde so bis 1960 und mir das nur keiner beigebracht hatte oder ob wir gewartet haben bis die Türken Zeit hatten zum aufbauen.

    Bekomme bestimmt noch eine blitzgescheite Antwort

  215. Es geht jetzt Schlag auf Schlag.

    Großeinsatz nach Explosion
    Möglicherweise [Sprengstoff-]Anschlag in Ansbach

    Im bayerischen Ansbach hat es am Sonntagabend möglicherweise einen Sprengstoffanschlag gegeben. Es gab elf Verletzte. Nach Angaben des Innenministeriums handelt es sich nicht um einen Unfall. Sicherheitskräfte rückten zu einem Großeinsatz aus.

    http://www.br.de/nachrichten/ansbach-explosion-100.html

    Dagegen hilft keine Waffe mehr.

  216. OT:
    Die Bombe in Arnsbach sollte wohl auf dem Festival hochgehen.

    Es soll sich um eine Explosion vor einer Weinstube handeln. Rettungskräfte sprechen von einem explodierten Rucksack und berufen sich auf eine erste Einsatzmeldung. Aktuell würde nichts mehr berichtet werden von der Einsatzstelle. Ein Security-Mitarbeiter vom Festival berichtet, dass ein Mann mit Rucksack am Eingang abgewiesen wurde. Anschließend sei er zu dem Lokal gelaufen, kurz bevor es zur Explosion kam.

    http://reporter-24.com/2016/07/keine-gasexplosion-in-ansbach-innenminister-will-sich-in-der-nacht-noch-aeussern/

  217. #297 Provinzler (25. Jul 2016 01:23)

    na die hilft schon, zwar nicht in Ansbach aber direkt an der Grenze könnte sich diese als nützlich erweisen… ist natürlich undenkbar die grösste Führerin aller Zeiten

  218. #300 WahrerSozialDemokrat (25. Jul 2016 01:25)

    Oder ein großformatiges Photo mit dem Gesicht von Roth oder Stegner.

  219. Ansbach Anschlag: Ansbach ist US-Stützpunkt! Auf dem Fest waren wahrscheinlich viele US-Soldaten.

  220. Es gibt bestimmt bald Reisewarnungen für ausländische Touristen bei Deutschlandbesuchen von ihren Botschaften.
    Meiden Sie größere Menschenansammlungen, den ÖPNV, Einkaufscenter, Fußgängerzonen, Bahnhöfe, Problemviertel…..

  221. #42 Jungle_42 (24. Jul 2016 22:40)
    „Mittlerweile stellt sich für mich nicht mehr die Frage: Waffe ja oder nein sondern welche. Ich werde kein Opfer dieser Steinzeitmenschen werden.“

    Einfach erstmal zurücklehnen und abwarten.
    Legalbewaffnung über Jagdschein und Schützenverein kannste vergessen – jetzt tun sich mit absoluter Sicherheit nach München die stinkenden Löcher auf aus denen die Antiwaffen-Fanatiker kriechen und es kommt eine Initiative zur völligen Entwaffnung wie in Grossbritannien.
    Alles andere wäre aus meiner Sicht eine Überraschung.
    Vom illegalen Markt habe ich keine Ahnung, ist aus meiner Sicht a) zu teuer und b) zu riskant – ich weiss auch gar nicht wie man an das Zeug herankommt.
    Für die eigenen 4 Wände und das Grundstück ist ein Teleskopschlagstock, Compound-Bogen oder -Armbrust das Ideale, beides gibt es auch als Kompaktausführung und ist nach kurzer Übungsphase kinderleicht zu bedienen, mit einer Pistolenarmbrust kann jede Hausfrau umgehen.

  222. Ich betreibe Kampfsport (Krav Maga) und hätte gegen den Axtschwinger zumindest eine Chance.

    Und abgesehen davon hat man ja vielleicht noch irgendwas einstecken. 😉

  223. #301 Xeperian666 (25. Jul 2016 01:26)

    Wir sollten mal die „absolut“ linken Ralf Stegner und „Die Warze“ Roth fragen! Haben sie ihre Verbindung zur Wahrheit verloren? Hatten sie jemals eine??? Fragen!!!

    Nur wer die Wahrheit kennt, ist der Lüge fähig, alle anderen sind nur geschmeidige/ liberale Opportunisten…

  224. So langsam fängt es an ungemütlich zu werden.

    Ich rate allen „Schutzsuchenden“ Deutschland zu meiden.

    Ach ja!
    Und den Touristen rate ich das natürlich auch.

  225. Wenn sich das als Islamterror rausstellen sollte, könnte ich mir vorstellen das Merkel ihr Amt niederlegt. Bestürzung denke ich reicht dann nicht mehr und kommt nicht mehr glaubhaft in der Öffentlichkeit an

  226. #293 Domme123   (25. Jul 2016 01:22)  
    das wir 2017 noch Wahlen haben wird von Tag zu Tag unrealistischer

    Wahlen wird es 2017 noch geben, nur werden die wie Erichs Zettelfalten sein.
    Im Klartext: die werden so gefälscht, dagegen waren die „Wahlen“ bei Erich noch demokratisch.

  227. #314 Domme123 (25. Jul 2016 01:35)

    haha niemals, eher landen hier Ausserirdische und fordern sie zum Rücktritt auf als das sie freiwillig abgibt

  228. Wir sollten hier keine vorschnellen Schlüsse ziehen. Und selbst wenn es so war, wie es war, war es nicht so, wie es war; wir sollten nicht den Rechten in die Hände spielen.

  229. Innenministerium: Möglicherweise Anschlag! | Explosion in Ansbach
    Oberbürgermeisterin: Es war ein Sprengsatz ++ Altstadt komplett abgesperrt ++ Festival abgebrochen.

    Wann gehen die Menschen zu Millionen auf die Strasse , und das nicht um ihr gewissen zu beruhigen und Blümchen ab zu legen .
    Wieviel Anschläge müssen noch passieren ??

    Und diese Links Grünen Idioten Stehen heute bei einer AFD Kundgebung , Trillernund schreien wie kleine Kinder.
    Wenn es wirklich einen treffen muss , dann diese Spinner , damit die , die Gefahr endlich am eigenen Leib erkennen !!

  230. Das ist doch auch da, wo dieses Zugattentat stattgefunden hat, wo der Afghane letztlich erschossen wurde.
    Der Zug fuhr doch von Würzburg nach Ansbach.
    Hmh – ob da jemand einen „Freund“ rächen wollte???

    Ja, in diesen Zeiten kommt auf die seltsamsten Gedanken 🙁

  231. Das war bestimmt ein Nazi in Ansbach. Oder halt n Brauner, ist ja irgendwie das Selbe.

  232. OT
    Eben auf N24 im Live Ticker.
    Innenmenister muss zugeben, herbeigefürte Explosion in Ansbach!

  233. Bombe in der Innenstadt von Ansbach , Gasexlosion ausgeschlossen !!

    Die komplette Altstadt ist abgeriegelt, die Anwohner können derzeit noch nicht zurück in ihre Häuser.

    Hubschrauber über dem Schlosspark

  234. #318 Thomas116 (25. Jul 2016 01:37)

    nicht zu vergessen: Computerspiele sind schuld und ähm Darkrooms äh ich meine na dieses Neunet mit Dark, das hat nichts mit unserer schönen neuen Multikultiwelt zu tun isch schwör

  235. Ihr könnt euch alle verteidigen, egal ob mit oder ohne Waffe!

    Ihr dürft nur nicht erwarten dafür gelobt zu werden und die Polizei und Presse anrufen, schau wie toll ich bin…

    Macht doch endlich euer Ding, mit den Nachbarn, den Freunden, den Familien und zieht es durch! Wer will euch denn was?

    Scheiß auf Facebook und so einen Scheiß…

  236. Ich muss ehrlich zugeben, mich interessiert kein Waffengesetz… mich interessiert nur mein Leben und das meiner Familie und Freunde… und genau dafür bin ich ausgerüstet!

  237. #327 Heisenberg73 (25. Jul 2016 01:41)

    nein Amok ist auch nicht so schön, wie wärs mit Sondertat?

  238. #298 Der Willi

    „Ein Security-Mitarbeiter hat einen Mann mit Rucksack bei dem Open-Air-Festival abgewiesen, danach ging er zu der Gaststätte, wo es zu einer Explosion kam.“

    Lasst mich raten!
    Der Mann mit dem Rucksack hatte südländisches Aussehen.

  239. #329 balduino (25. Jul 2016 01:41)

    nicht zu vergessen: Computerspiele sind schuld
    +++++++++++++++++++++++++++++++++

    Kein normaler Mensch spielt Massenmord!

    Das tun nur die, die genetisch und/oder religiös geprägt sind.

  240. Jetzt steht Deutschland unter Dauerbeschuss….
    Bei jedem Rucksack an der Strasse muss man schon anfangen zu laufen …Abstellen und Bum , die perverseste Art des Terrorismuss, genaus so wie Autobomben .
    wenn hier wirklich und das vermute ich hunderte IS kämpfer unter uns sind , dann wird es bestimmt noch einen Bürgerkrieg mit Moslems geben .

    Wann hören diese Bärchenwerfer endlich auf mit der falschen Hilfe, lasst den Staat alleine mit ihrem Problem , solange es tausende Helfer gibt , die denken sie tun was Gutes wird der Wahnsinn bestimmt nicht aufhören.

  241. Selbst ne Tageszeitung ist richtig gefaltet ein gutes Tötungswerkzeug…
    ______________________________________

    Sofortige Verschärfung des Waffengesetzes.
    BILD nur noch mit Waffenschein erhältlich.
    Frau Künaxt übernehmen sie.

  242. Würden diese Hunde nicht viel zu „drollig” aussehen, würde ich zur Anschaffung eines Afghanen raten, denn jeder Hund ab einer gewissen Größe wird sein Frau- oder Herrchen auf kurze Distanz immer besser verteidigen, als es eine Waffe es vermag, die sich sogar gegen ihren Besitzer wenden kann. Sie sehen also zu drollig aus; abschreckender wären wahrscheinlich „Molosser”, jene altrömischen Kriegshunde, die im Kampf zu fünft an der Hand geführt wurden.

    In jedem Falle aber sollte die Polizei, die für die Aufrechterhaltung der Sicherheit verantwortlich ist und diesem Auftrag nach Kräften nachzukommen versucht, mehr Rückhalt von Seiten der Politik (siehe Künast-Skandal) und der Medien bekommen, um den in Zukunft dramatisch steigenden Anforderungen gerecht werden zu können und so die Bürger davor zu bewahren, dem angesichts der momentanen Gefährdungslage naheliegenden Bedürfnis nachzugeben, für den Selbstschutz durch die Anschaffung von Waffen oder wehrhaften Tieren, Sorge zu tragen.
    Jedoch fürchte ich, sich die Lage immer weiter zuspitzen wird. Vielleicht wird nur eine dramatische Zuspitzung der nötige Weckruf sein.

    Übrigens gibt es einen Spruch (ich glaube, er stammt aus der Zeit des 30jährigen Krieges):

    „Schafe, die da blöken „Frieden”,
    werden ihn vom Metzger kriegen.”

  243. „Die Explosion in der Ansbacher Innenstadt war keine Gasexplosion, sondern wurde durch einen Sprengkörper herbeigeführt. Dies sagte Ansbachs Oberbürgermeisterin C. Seidel vor Journalisten.“ ………….. „Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei handelt es sich bei dem Toten um einen Tatverdächtigen.“

    Na das nenn ich dann doch mal gut gelaufen! Und ins Paradies kommt er nicht, weil wir für alle unschuldig Verletzten um gute Genesung beten!

    Liebe Sprenggläubige, Koran lesen allein hilft nicht. Ihr solltet das „Selbst in die Luft sprengen“ vorher ordentlich üben. Allah gab euch nicht zuletzt deshalb viele weitreichende Wüsten, wo ihr also mit euren hoffentlich erfolgreichen Versuchen, ohne weiteren Schaden unter der normalen Weltbevölkerung anzurichten, euch den letzten Schliff geben könnt !! Euer Paradies „Dschehenna“ wartet also !!!!
    Und : wir würden euch sicher gern helfen !

  244. Ihr könnt euch alle verteidigen, egal ob mit oder ohne Waffe!

    Ihr dürft nur nicht erwarten dafür gelobt zu werden und die Polizei und Presse anrufen, schau wie toll ich bin…
    _______________________________________

    Die Gesundheit und das Leben meiner Freunde und Innen, und meiner Wenigkeit zu retten ist mir Lob genug.

  245. ++++ Die vom REUTLINGER TERRORISTen getötete schwangere kam aus Polen. Die Medien in Polen laufen Sturm. ++++

  246. #110 Knuesel (24. Jul 2016 23:16)

    „Ein Nachbar von mir ist Preper, und ich habe auch schon damit angefangen……“

    Sehr vernünftig. Bin auch schon seit einigen Jahren Preper. Ist ein gutes Gefühl in vielen Situationen vorbereitet zu sein. Der Punkt „professionelle Verteidigung“ ist bei mir, mangels Gelegenheit leider noch offen. Das schaffe ich aber hoffentlich auch noch.

    Denn man kennt das ja:

    Ein guter Schuss zur rechten Zeit schafft Ruhe und Behaglichkeit.

  247. es gibt massenweise möglichkeiten sich passiv und
    aktiv zu bewaffnen und ein bauhaus ist da wunderbar.
    ein fieberglas pfeil im regenschirm verborgen
    kann machetenali schnell die flausen
    austreiben und ein hammerkopf
    im tuch ist auch als
    fernwaffe gut….

  248. Nur darf man in der BRD keine Waffen selbst mit dem klein Waffenschein zu Öffentlichen Veranstaltungen mitnehmen !
    Was Natürlich Kriminelle , und Terroristen Sch… ist !

  249. Wer als Bürger jetzt noch nicht bewaffnet ist, sollte das umgehend tun. Der Staat kommt seiner Schutzpflicht definitiv und vorsätzlich nicht mehr nach. Selbstverteidigung ist ein übergesetzliches Menschenrecht. Einer der Werte, von denen die Machthaber immer so gerne reden.

  250. #347 tmu (25. Jul 2016 01:58)
    ++++ Die vom REUTLINGER TERRORISTen getötete schwangere kam aus Polen. Die Medien in Polen laufen Sturm. ++++
    ————————————————————————

    Die Polen waren mal enthusiastisch über die ponische Abstammung der Kanzlerin! Ob sie sich jetzt bald ihrer schämen werden?

  251. @ #10 kieler (24. Jul 2016 22:24)
    „fiscars leicht klein handlich werkzeug“

    „fiskars“ soll schwedisch-gutmensch-solide klingen ist aber wie wolf eine handelsmarke.
    mit diesem aufkleber wird „irgendwas f arbeit“
    angeboten, von der batschkapp ueber axt und messer bis socken und baustellenradio.

    wie gelb-schwarz merchandising-klischeezeug
    von caterpillar/cat, de walt, makita etc. –
    nur mittelmässige produkte mit top marketing.

    Die noch verbliebenen kleinen messer und werkzeugschmieden zb im bergischen/siegerland
    gelten in den USA/weltweit als Massstab,
    der Deutsche verschmäht seine Eigenprodukte –

    es muss ausländisch/english klingen und
    auffaellig gelb („profi“) sein.

  252. @Simeon:

    „Und nur darum geht es: die „Bunte Republik“ zu überleben.“

    Ein schöner Schlusssatz, gut geschrieben.

  253. #270 Musashi (25. Jul 2016 01:07)

    Was für eine bescheuerte „Diskussion“! Ihr dürft keine Waffen haben, um Euch zu verteidigen. Und wenn, dann mutiert Ihr von „Angehörigen des Tätervolks“ zu „Tätern“. Punkt.
    ———————————————-

    Warum ist diese Matschbirne nicht gesperrt oder zumindest unter Moderation?

  254. #293 Domme1235
    Die Wahlen werden vorgezogen, weil unsere beliebte große Schwester und ihre Entourage im Schlepptau versucht haben sich abzusetzen. 😉

    Der Heuer ohne Kampfmesser am Mann aus dem Haus geht ist sehr mutig. Bestimmt.

  255. Wir sind bereits im Krieg. Merkel und die gleichgeschalteten Einheitsparteien mit Hilfe illegaler Allahkämpfer, Medien und sonstigen Kriminellen gegen die Einheimischen.
    Wir sind sehr wohl im Krieg. Subtil, verlogen, planmäßig, mörderisch.

  256. Meine Frau, meine Mutter und andere Famlienangehörige sind bereits so eingeschüchtert, dass sie nur noch das Notwendigste erledigen.

    Wer ein Auto hat, meidet alle öffentlichen Verkehrsmittel. Hauptbahnhof und andere (unsichere) Stationen werden, wenn irgendwie möglich weitestgehend gemieden (Umwege werden in Kauf genommen).

    Veranstaltungen aller Art werden so gut wie gar nicht mehr besucht. Schwimmbäder werden von uns nur noch in Gruppen besucht usw.

    Bewaffnet bin ich selber schon seit längerer Zeit – ohne bestimmte Utensilien darf man in unserer Stadt das Haus nicht mehr verlassen.

    Ein normales Leben ist tatsächlich nicht mehr möglich!

  257. Bewaffnen sollte man sich auf jeden Fall. Man muss bedenken, die Situation spitzt sich jetzt erst zu, das fängt erst an. Rechnet von jetzt ab 5 Jahre, vielleicht 10, dann wars das mit der öffentlichen Ordnung.

    Wie man sich bewaffnen sollte, darüber lässt sich lange und müßig diskutieren. Ich denke, das einzige was die Lücke zwischen einem 12 jährigen Mädchen und einem 140Kg schweren Mann effektiv schließt, sind Schusswaffen. Auch Terroristen lassen sich effektiv nur mit Schusswaffen stoppen.

    Da es in Deutschland eigentlich unmöglich ist, als Privatperson die Erlaubnis für das tragen einer Schusswaffe zu bekommen, müsste das Gesetz geändert werden. Ich denke nach israelischem Vorbild wäre das beste. Der Trend geht allerdings mehr zur Entwaffnung de Bevölkerung.

    Alles was sonst so zur Verfügung steht, also Sprays usw, ist suboptimal aber besser als nichts.

  258. Wie der Terrorist in München der sich laut der Justiz eine Glock mit vielen Patronen im Darkinternet besorgt hatte,und dafür richtig Cash hinlegen mußte,ist’s doch für einen Bio-Deutschen noch einfacher sich eine Waffe zu besorgen!*Ironie aus*

  259. #340 Brainwash (25. Jul 2016 01:51)

    Was uns Deutschen nach Weltkriegsende angetan wurde, gleicht sich mit dem, was Merkel und ihre Vasallen uns heute aufzwingen. Schauen Sie sich das an: https://www.youtube.com/watch?v=0N77iKJgy10. Zeit mitbringen: 1:30 h.
    – – – – – – – – – –
    HÖLLENSTURM (OFFIZIELL) – Die Vernichtung Deutschlands [Hellstorm in Deutsch]

    Dieses Video ist in Deinem Land nicht verfügbar.
    Das tut uns leid.

    🙁 🙁 🙁

  260. In Anbetracht der wachsenden Terror-Gefahr und der Unfähigkeit/Inkompetenz der Politik in der Erhaltung der öffentlichen Sicherheit, denke ich ernsthaft darüber nach, die Sicherheit für mich und meine Familie SELBST in die Hand zu nehmen und so zu gewährleisten.
    Aber in diesem bunt-bekloppten Absurdistan besteht die reale Gefahr, daß man – selbst bei Abwehr einer Gefahr für Leib und Leben – wegen Selbstverteidigung belangt wird. Scheiß Land!

  261. Ich bin kein Freund von Waffen war es auch noch nie und werde es nie werden . Jedoch ist es mir völlig unverständlich wie mit Hilfe des von den Nazis erschaffenen Waffengesetzes :http://www.berlinstory.de/verlag/programm/drittes-reich/fatales-erbe/
    angeblich eine Demokratie geschützt werden soll?
    Manipulation durch Staatsmedien macht einen da doch eher misstrauisch -(ständig gut verteilte Berichte über Unfälle mit Waffen in den Usa)da gibt es sicher wichtigeres für die Staatsmedien Zb Ausgangssperren für Marokaner in den Niederlanden usw
    So, kann es nicht weitergehn das wir mit Hilfe von Nazi Gesetzen regiert werden.

  262. Wir sollten über Dachlatten nachdenken.
    Dachlatten. auf die richtige Länge zugeschnitten, verursachen bei der Zielperson nachhaltige Eindrücke.
    Dachlatten mitzuführen bedarf keiner Genehmigung.
    Eine offen getragene Dachlatte ist zudem ein Symbol für die fehlenden Latten am Zaun des Bundeskanzlerinnenamtes.
    Überdies wäre es eine beeindruckende Demo, wenn viele Passanten mit Dachlatte durch die Stadt laufen.

  263. All das haben die normal denkenden Menschen vor Monaten schon vorhergesagt angesichts offener Grenzen und unkontrollierter Einwanderung auch von Terroristen, aber die Schwachköpfe haben lauter gebrüllt und waren in der Mehrzahl. Wann wacht Deutschland auf und wählt diese Versager komplett ab? Trump hat recht, auch andere Länder werden bald Reisewarnungen für Deutschland rausgeben.

  264. Die Gefahrenstufe kann man im deutschen Rumpfstaat jedoch schon ein wenig wählen

    Bedingt durch die allgegenwärtige Überwachung und die immer und überall lauernden Spitzel, wird das Kriegstheater in diesem unserem deutschen Rumpfstaat – wie schon gesagt – beim Ausbruch des irregulären, ethnisch-religiösen Kleinkrieges in ein paar Jährchen wohl ein ziemliches Überraschungsei werden und dies im Guten wie im Schlechten. So kann es sein, daß so manche Panzerabteilung ein Bataillon Panzergrenadiere völlig überraschend unmittelbar in ihrer Nähe findet und umgekehrt. Man könnte sich aber auch – wie beim Computerspiel Doom – allein auf weiter Flur vorfinden, sofern man nicht selbst eine kleine Kampfeinheit im Freundeskreis und seiner Sippschaft ins Leben gerufen haben sollte. Grundsätzlich dürfte man auf dem Land auf eine größere Anzahl von einheimischen Mitstreitern stoßen und es mit einer entsprechend geringeren Anzahl fremdländischer Feinde zu tun bekommen – Ausnahmen bestätigen hier wohl die Regel bestätigen und zumindest einige Stadtviertel dürften sich halten…

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  265. So ein Blödsinn.

    Wir brauchen eine gut funktionierende Polizei und härtere Strafen.

    Steht vor dir ein gut ausgebildeter Syrien-Heimkehrer hilft dir weder Pfefferspray noch Revolver.

    Das einzige was hilft ist dass der Syrien-Heimkehrer in Syrien bleibt oder im Kerker gammelt!

  266. Mein ehemaliger Kollege *** widersteht „nur knapp dem Impuls, ‚Je suis BMW!‘ auszurufen“.(Michael Klonovsky)

  267. Wir dürfen nicht zulassen, dass die derzeitigen Politiker alle Jäger, Sportschützen und Sammler vollstänidg entwaffnen und am liebsten noch Gaspistolen und dergl. verbieten!!
    Lasst es nicht zu, dass die einheimische Bevölkerung dem Abschlachten frei gegeben wird!

  268. Wenn man die Diskussion um freiere Waffengesetze sieht, dann darf man das ganze nicht nur an der Flüchtlingspolitik festmachen. Organisierte Banden durchziehen das Land. Es gibt Stadtteile, in denen sich die Polizei ohne ein Großaufgebot nicht hineintraut. Aber ein krimineller, oder ein terroristischer Vollidiot kommt immer an Waffen. In den USA muss jeder Kriminelle damit rechnen, das bei einem Überfall auf eine Tankstelle einer der Tankenden eine Waffe zieht und ihn abschießt. Bei uns braucht so jemand keine Angst zu haben. Die Kriminalisierung der Asylanten hat doch gerade erst begonnen. Wie lange dauert es bis sie aus dem Nahen Osten von Ihren Verwandten alles hierher geschickt bekommen, ob AK 47, Panzerfaust oder Handgranate. Ohne darüber nachzudenken was diese „Flüchtlinge“ auf ihrer sogenannten Flucht schon eingschleppt haben.

    Nach 1945 sind alle Deutschen entwaffnet worden, weil hier nur schlechte Menschen lebten. Heute ist das immernoch so. Die Politik hat Angst vor einem mündigen und bewaffneten Bürger. Wären keine Ost- und Südeuropäischen Banden, die durch die freien Grenzen ungehindert aggieren können, wären keine Flüchtlinge die bewaffnet zuschlagen, dann bräuchten wir keine Freigabe der Waffengesetze. So aber muss jeder von uns in der Lage sein SELBST seine Familie zu schützen. Wenn dann jemand angezeigt wird, weil er sich auf dem Schwarzmarkt Waffen beschafft hat, wird aus dem Opfer ein Täter gemacht. Waffen sollten nur an Deutsche, die älter als 25 Jahre sind frei verkäuflich sein. Wer diese frei tragen will, sollte eine Versicherung abschließen können. Ich glaube die Versicherungsbranche würde dann Milliardenumsätze bei (fast) keinen Schäden haben.

  269. Waffen mitzunehmen, um sich SELBST ZU SCHÜTZEN ist VERBOTEN, man hat ja die Möglichkeit, nach seiner eigenen Vergewaltigung, mit anschließender Verstümmelung und Hirnblutung, die Polizei zu rufen, alles andere wird leider MIT ALLER HÄRTE DES „RECHTSSTAATES“ BESTRAFT, ebenso der „HASSKOMMENTAR“, den man nach seiner Folter in den SOZIALEN MEDIEN VERBREITEN MÖCHTE.

  270. Nach dem Münchner Attentat: Und diese bescheuerte, pockennarbige Grünen-Hackfresse Peter faselt etwas von einer Verschärfung des Waffenrechts. Weil ja der Musel und seine Kumpane sich die Waffen sicherlich beim Händler ihres Vertrauens um die Ecke besorgen. Die besorgen sich die Waffen im Dark-Net.
    Der Leidtragende wäre dann im Verteidigungfall wieder der Michel, der sich dann kein Brotmesser mit einer Klingenlänge von mehr als 10 cm mehr kaufen darf.

  271. #25 dwarsdryver

    Und Freigabe von Schusswaffen (inclusive. vollautomatische Waffen) an den unbescholtenen gesetzestreuen Bürger.

    Und wer wird das politisch/gesetzgeberisch bewerkstelligen? Rotgrün sicher nicht und eine Merkel-CDU auch nicht. Im Gegenteil, man wird unter fadenscheinigen Begründungen versuchen, die Legalwaffenbesitzer von ihren Schießgeräten zu befreien.

  272. #379 paperlapap

    Nach dem Münchner Attentat: Und diese bescheuerte, pockennarbige Grünen-Hackfresse Peter faselt etwas von einer Verschärfung des Waffenrechts.

    Dazu bringe ich nur ein Zitat:
    Als erste zivilisierte Nation der Welt haben wir ein Waffenregistrierungsgesetz. Unsere Straßen werden dadurch sicherer werden; unsere Polizei wird effizienter und die Welt wird unserem Beispiel in die Zukunft folgen!
    Adolf Hitler auf dem Reichsparteitag am 15. 09.1935
    …und die Welt wird folgen? Nein, 80 Jahre später folgen ihm vor allem die Brüder im Geiste, die rotgrünen Sozialisten!

  273. #373 Niederschlesien2012
    Ihr Kommentar ist, mit Verlaub, Blödsinn.
    Die beiden Aussagen in Ihrem ersten Satz sind politisch nicht gewollt.
    Der Aussage im zweiten Satz widerspreche ich vehement, denn das Vorgehen in Israel bei ähnlichen Taten beweist das Gegenteil.
    Was natürlich nicht hilft, ist mit Teddybären werfen oder die Rekersche Armlänge einhalten…
    Allenfalls Ihrer dritten Aussage stimme ich zu.

  274. Hätte es den Frauen in Köln geholfen, wenn sie Pfefferspray bei sich getragen hätten? Hätten ihre deutschen Männer sie besser schützen können, wenn sie sich gegenüber der Horde barbarischer „Flüchtlinge“ zumindest mit einer Gaspistole Respekt verschafft hätten? Hätte der afghanische oder pakistanische „Flüchtling“ in Würzburg seine Attacke so ausführen können, wenn ihn auch nur ein einziger Insasse im Zug beim ersten Zeichen eines Angriffs mit einem Fahrtenmesser aufgehalten hätte?

    Meiner Meinung nach wären nur die ersten beiden Fragen mit „ja“, die letzte hingegen mit „nein“ zu beantworten.

  275. In jedem Fall könnte man die waffentragenden Vollzugsbeamten/-innen und Soldaten/-innen verpflichten, auch in ihrer Freizeit ihre Dienstwaffen samt Reservemagazin mitzuführen. So hätte man im Notfall wesentlich mehr Waffenträger auf der Straße, die den/die muslimischen Gewaltkriminellen ausschalten könnten.

    Dass habe ich vor ca 1,5 Jahren voraus gesagt und es wäre ja auch nicht das erste Mal.

    Dauert noch etwas, bis sie sich eingestehen , das sie es nicht schaffen, zu wenig Personal aus 20 Gründen,

    Bin ich froh….

  276. Momentan haben wir nur die Wahl zwischen Pest und Cholera. Das Waffenrecht wird noch mehr verschaerft werden so das wir im Grunde erst recht wehr und schutzlos gemacht werden. Ein Anfang wurde schon gemacht als fuer Vergleichsweise harmlose Gas und Schreckschusswaffen der sogenannte kleine Waffenschein eingefuehrt wurde. Auch die Polizei kann uns bald nicht mehr schuetzen und helfen. Die. Polizei ist ja immer das bevorzugte Opfer wenn es um politisch gewolkte Einsparungen und Umstrukturrierungen geht.Ich sage bloss Ausdehnung der Schutzbereiche bei gleichzeitigen Personalabbau. Machen wir naechstes Jahr unsere Kreuze an der richtigen Stelle damit eine hirnrissige Forderung der Gruenen nach einer kompletten Entwaffnung der Polizei niemals Realitaet wird.

Comments are closed.