Print Friendly, PDF & Email

regensburg3Ein kleines Highlight im alltäglichen Irrsinn von Gesellschafts- System und Islamkritikern ist, wenn Gutmenschen von der sie einholenden Realität von ihrem hohen moralischen Ross gestoßen werden. Derzeit kann man so eine Ankunft in der Wirklichkeit im Bistum Regensburg beobachten. Anfang Juli hatten rund 50 Zigeuner aus dem Kosovo und Albanien den Regensburger Dom besetzt und forderten Bleiberecht in Deutschland. Anstatt den Dom schlicht von der Polizei räumen zu lassen, verhandelte die Diözese tagelang und überredete die Gruppe das Gotteshaus wieder frei zu geben. Die Zigeuner zogen gnädig um ins kuscheligere Pfarrheim St. Emmeram, wo sie seither gehätschelt und betreut logieren. Zum Dank sehen sich die kirchlichen Asylindustriehelfer nun so massiven Drohungen ausgesetzt, dass sie die Bande möglichst bald wieder los werden wollen.

(Von L.S.Gabriel)

Anders als andere Pfarrgemeinden hatte das Bistum Regensburg die Kirchenbesetzung nicht in Kirchenasyl umgewandelt. Man hatte von Anfang an klar gestellt, dass kein Kirchenasyl gewährt werde, es sich lediglich um eine „geduldete Präsenz“ handle. Was soviel heißt wie, man werde die Invasoren betreuen und die Behörden halten still. Die kirchlichen Sorgenträger richteten für die Eindringlinge sogar unverzüglich einen eigenen Arztraum im Pfarrheim ein und man hegte und pflegte die vermeintlichen Retter unserer aussterbenden Gesellschaft.

Nun aber scheint die Geduld mit den „Schutzsuchenden“ endenwollend. Die Zigeuner und die ihnen beistehenden linken Asylterroristen, darunter auch die „Romano Jekipe Ano-Gruppe Hamburg – Vereinigte Roma Hamburg“, die 2015 die Sankt Michaelis Kirche in Hamburg besetzt hatte, haben wohl mächtig Druck aufgebaut. Von unerfüllbaren Forderungen und massiven Drohungen auch gegen Mitarbeiter ist die Rede, ebenso würde mit Hungerstreik und Selbstmorddrohungen versucht die Forderungen nach einem bezahlten Daueraufenthalt in Germoney durchzusetzen. Was ziemlich aussichtslos ist, da der Kosovo und Albanien mittlerweile als sichere Herkunftsländer gelten.

regensburg2

Nun zieht der Regensburger Generalvikar, Michael Fuchs die Reißleine: „Es geht nicht mehr“, so Fuchs und nahm die Bitte an die Behörden um eine „geduldete Präsenz“ offiziell zurück. Ein weiterer Verbleib sei aufgrund des fordernden Verhaltens, der Drohungen und der Gefährdung nicht mehr verantwortbar, erklärte er u.a. in einer Pressemitteilung und einem Schreiben an seine „Gäste“:

Nach all unseren Versuchen der Hilfe und Klärung, nach den unerfüllbaren Forderungen und massiven Drohungen der Gruppe, vor allem auf Grund der zunehmenden Gefährdungen und Verschlechterungen für die Gruppe ist ein weiterer Verbleib im Pfarrheim St. Emmeram nicht mehr verantwortbar. Es geht nicht mehr. Unsere Bitte an die Behörden um eine geduldete Präsenz wurde zurückgenommen. Es bleibt uns daher keine andere Wahl, als die Gruppe mit Verweis auf das Hausrecht aufzurufen, das Pfarrheim zu verlassen. Sollte sie das Haus dennoch nicht verlassen, müssten wir als letztes Mittel eine Anzeige wegen Hausfriedensbruch in Betracht ziehen.

Zahlreiche Hilfe- und Klärungsversuche hätten zu keinem Ergebnis geführt. Eine konkrete Frist habe man aber noch nicht gesetzt. Man werde aber zur Not auch juristische Schritte einleiten, heißt es. Einer der nach Frieden Suchenden soll sogar gedroht haben, wenn ihm das Bleiberecht verweigert würde, werde er sich und seine Tochter anzünden.

Derzeit befinden sich noch 34 Zigeuner, darunter 15 Minderjährige im Haus. Wegen des Andrangs weiterer „Familienmitglieder“ und auch Verstärkung für die linken Invasionsbegleiter muss das Bistum nun einen Sicherheitsdienst beschäftigen, der rund um die Uhr die Papiere der ein- und ausgehenden Personen kontrolliert.

Und wieder wurden Gutmenschen enttäuscht. Die armen Geschundenen fordern und drohen, nichts ist gut genug. Jedes Gespräch über freiwillige Rückkehr scheitert, denn da reden die linken Deutschlandvernichter dagegen, schließlich müssen alle uns „geschenkten Menschen“ bleiben. Vielleicht sollte man doch endlich Nägel mit Köpfen machen: Frist setzen – räumen lassen. Aber dafür ist wohl noch nicht genug passiert, vermutlich muss erst einer der von Deutschland Enttäuschten den Dom abfackeln. Wir empfehlen präventiv: Schokopudding.

191 KOMMENTARE

  1. Ha ha ha das rettet meinen Tag. Der Klassiker. Die Willkommenskultur Faschisten schaufeln sich ihr eigenes Grab aus dem sie nicht mehr raus kommen.

  2. Aus relativ sicherer Entfernung kann man sich den „fall down“ des Gutmenschentums mit einer gewissen Genugttuung anschauen. Ich fürchte, viele Gutmenschen sind trotz massivster Konfrontation mit der Realität nicht mehr zu heilen. Schauen wir mal, wie die nächsten Monate so laufen. Ich wünsche allen bezahlten und unbezahlten Helfern der Asylindustrie, dass sie in interessanten Zeiten leben!

  3. Der Kommentator @Eduardo hat hier unsere Krankheit aufs treffendste zusammen gefaßt. Ich erlaubmir das nochmal wider zu geben:
    ´

    Jahrzehntelange radikale Neurotisierung mehrerer Generationen in Deutschland mittels NS-Schuldkult durch linke Lehrer und Medienleute haben ihr verheerendes Werk getan. Ob Jung oder Alt, Bürger, Beamte oder Politiker, die meisten Deutschen wollen edel, hilfreich, gut und absolut uneigennützig erscheinen und sind zur Verteidigung ihrer Werte, ihrer Sicherheit und zuletzt ihres Landes deshalb nicht mehr fähig.
    Toleranz, Liberalismus und Pluralismus funktionieren halt ausschließlich unter Toleranten, Liberalen und Pluralisten. Sobald die afrikanischen und orientalischen Wölfe ins Gehege einbrechen, ist ganz besonders die deutsche Hammelherde völlig hilflos und zum Untergang bestimmt.

  4. Das Formulierte hört sich ja noch ziemlich zahm an.
    Man darf sich seitens der Kirchenleitung ruhig mal dazu durchringen Klartext zu reden und zu schreiben.

  5. Die deutschem wissen nicht mit wem sie es zu tun haben. Ich komme selber vom balkan und kenne die brut. Bei uns gibt es ein sprichwort :“ einem zigeuner wirst du alles geben und am.ende wird er trotzdem deinemutter fic****.

    Und die kirche ist der letzte dreck. Ich dachte papst franziskus ist in ordnung. Aber dann wäscht er den paselacken die füsse. Das war zu hart

  6. Ich weiss auch nicht, wer sich die Kirchensteuer noch antut. Die katholische Kirche in Deutschland idt eine Beleidigung für den gesunden Menschenverstand im allgemeinen und für die Weltkirche im besonderen. Obwohl Tango-Franz ja ordentlich aufholt, was stramm linke Gesinnung angeht.

  7. Ha, ha, ha – Für alle Bunten:
    „Aus Schaden wird man klug“.
    „Dummheit und Stolz, wachsen auf einem Holz“.
    „Wer keine Hitze verträgt, soll nicht in die Küche gehen“ (gute, alte, deutsche Sprichwörter).

  8. #10 Neokuffar

    Man sollte sich auch mal die Frage stellen warum Zigeuner überall „diskriminiert“ werden. Was ist das denn bitte für ein Lebenskonzept nur von Betteln, Betrügen und Klauen zu leben!? Dieses unkultivierte und primitive Volk tut alles dafür, dass man sie nicht mögen kann.

  9. #1 D. ohne Islam (29. Jul 2016 09:21)

    Und wie immer erfährt man über den 19-jährigen, in der Kirche durchdrehenden Afghanen:

    Mohamad S. war wegen mehrerer Körperverletzungsdelikte bereits polizeibekannt. Er wurde als 15-Jähriger in Hamburg erstmals straffällig und in der Folge mehrfach zu sogenannten Erziehungsmaßnahmen wie Sozialstunden verurteilt. Im vergangenen Jahr wurde er ein halbes Jahr lang auf richterliche Anweisung von der Jugendgerichtshilfe betreut. Nach Abendblatt-Informationen lebt Mohamad S. seit mehreren Jahren in Barmbek-Süd.

    Gegen Islamtollwut hilft kein Kuschelkram. Sollte der eines Tages in der Elbe treiben, wird ihn keiner vermissen.

  10. Albaner sind die einzigen, die bereits zwei Länder haben: Kosovo und Albanien. Und das reicht ihnen noch nicht. Jetzt wollen sie noch ein drittes Land – unseres. Raus!

  11. Wie unsensibel gegenüber den Schmutzsuchenden:

    Der Generalvikar forderte die verbliebenen 34 Menschen, darunter 15 Minderjährige, mit dem Verweis auf das Hausrecht auf, das Pfarrheim St. Emmeram zu verlassen. „Sollte sie das Haus dennoch nicht verlassen, müssten wir als letztes Mittel eine Anzeige wegen Hausfriedensbruch in Betracht ziehen“, erläuterte Fuchs.

    „Sollte es zu einer Anzeige wegen Hausfriedensbruchs kommen, würden wir nicht sofort das Gebäude räumen“, erläuterte der Sprecher des Polizeipräsidiums Oberpfalz, Albert Brück. Die folgenden Schritte müssten sehr wohl abgewägt werden „und auf jeden Fall würde es zuerst ein klärendes Gespräch mit den Flüchtlingen geben“.

    Die Flüchtlinge hatten Anfang Juli Zuflucht im Regensburger Dom gesucht und dort fast eine Woche ausgeharrt, ehe sie in das Pfarrheim umzogen. Mit ihrer Aktion wollen sie für ein Bleiberecht und gegen die Einstufung von Balkan-Staaten als sichere Herkunftsländer demonstrieren. Nach Angaben des Bistums sind von den Flüchtlingen lediglich drei „vollziehbar ausreisepflichtig“.

    http://www.pnp.de/nachrichten/bayern/2162918_Nach-Drohungen-Bistum-fordert-Fluechtlinge-zum-Auszug-auf.html

    Lustig 🙂 Manche Gutmensch-Posse hat richtig Unterhaltungswert.

  12. in die nächste Gauleitung der Grünen oder SPD umbetten. Dann können die rotzgrünen Gutlinge ihre Wallungen so richtig ausleben. Was wohl von dem Pfarrheim übrig ist, wenn die ausgeschafft sind?
    Ob das Bistum offenlegt wieviel Geld da zum Fenster rausgeworfen wurde?

  13. Bestimmt war man auch angetan von der grossartigen Roma-Kultur, wo Stehlen bereits Kindern beigebracht wird.

    Warum bekommen Zigeuner keinen eigenen Staat, wenn sie so darauf pochen, eine eigene Ethnie zu sein?

  14. Schön, wenn man als illegaler Schmarotzling mit geballter Faust und einem Banner

    „Verwaltungsgericht
    Scheißverein“

    rumrennt. Hat tadellos von der deutschen Asylmafia gelernt.

  15. Da beweist sich der Satz:

    Die Deutschen lernen nur durch Schmerz.

    Und wir alle haben unter dieser Dämlichkeit zu leiden.

  16. Sorry, aber der Lachkrampf will nicht weichen: Man beachte auf dem Foto das Islam-Zigeuner-Kopftuch, dem linke Vollhonks beigebracht haben, artig das Fäustchen zu ballen – wenn Bebel das noch erleben müßte…

  17. #10 Babieca (29. Jul 2016 09:33)

    #1 D. ohne Islam (29. Jul 2016 09:21)

    Und wie immer erfährt man über den 19-jährigen, in der Kirche durchdrehenden Afghanen:

    Mohamad S. war wegen mehrerer Körperverletzungsdelikte bereits polizeibekannt. Er wurde als 15-Jähriger in Hamburg erstmals straffällig und in der Folge mehrfach zu sogenannten Erziehungsmaßnahmen wie Sozialstunden verurteilt. Im vergangenen Jahr wurde er ein halbes Jahr lang auf richterliche Anweisung von der Jugendgerichtshilfe betreut. Nach Abendblatt-Informationen lebt Mohamad S. seit mehreren Jahren in Barmbek-Süd.

    Mohamad S., ein „wertvolles“ Mitglied der bunten Republik BuntSchland.

    Was ist eigentlich aus dem minderjährigen unter dem Baum geborenen Piraten geworden?


    Piratenprozess Hamburg: „Ich wurde unter einem Baum geboren“
    Der Hamburger Prozess gegen zehn mutmaßliche Piraten aus Somalia hat mit einem Streit über deren Alter begonnen. Einige von ihnen behaupten, minderjährig zu sein.

    http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2010-11/piraten-prozess-hamburg

    Schon der Abgleich der Namen der Angeklagten zu Prozessbeginn dauerte längere Zeit, weil es Unstimmigkeiten in der Schreibweise gab. Mehrere Angeklagte konnten ihren exakten Geburtstag nicht nennen, sondern gaben nur das Geburtsjahr an. Einer sagte: „Ich wurde unter einem Baum geboren.“ In dem Prozess übersetzen drei Dolmetscher vom Somalischen ins Deutsche.

  18. #13 Jakobus (29. Jul 2016 09:38)

    Warum bekommen Zigeuner keinen eigenen Staat, wenn sie so darauf pochen, eine eigene Ethnie zu sein?
    *********************************************

    Und wovon sollten sie da, auf sich allein gestellt, leben?

  19. Das schlimme daran ist ja das die es immer noch nicht verstehen.
    Das Problem wird doch wieder nur verlagert.
    Von der Kirche zum Staat.

    Jetzt werden andere kirchliche Organisationen um ein Bleiberecht und ordentlicher Unterkunft kämpfen.

    Die Retter unseres Volkes werden danach in schöne Häuser einquartiert und Vollversorgt.
    Das alles als Dankbarkeit das die unseren Genpool retten

  20. Na das ist ja eine hübsche Geschichte. Ähnliches spielte sich in Frankfurt am Main im besetzten DGB-Haus ab, das die gutmenschliche Chefin den Schmarotzern huldigend überließ, bevor sie nach Monaten, den Tränen nah, schließlich doch erkannte, dass man sie nur ausgenutzt hatte.

    Wenn das mit jeder von antideutsch-rassistischen Gutmenschen geführten Institution passieren muss, bevor die eine Einsicht haben, haben wir noch einen langen Weg vor uns…

  21. Marie-Belen:

    Von ihrem eigenen Geld nämlich. Wenn sie ein funktionierendes Gemeinwesen überhaupt hinbekommen. Und wenn sie sich da gegenseitig die Köpfe einhauen, kommen sie heulend, bettelnd und stehlend nach Germoney wieder zurück…

    Und es gibt dann immer noch genug DeppInnen, die Teddys verteilen und betüddeln.

  22. Tja, es gibt eben nicht nur die Leichtgläbigen, sondern auch die Federleichtgläubigen, zu denen offensichtlich einige Regensburger gehören.
    Wer nicht hören will, muß fühlen, sprich Lehrgeld zahlen. Und das dürfte in diesem Fall nicht gering sein.
    Sicherlich werden die armen Flüchtlinge in den Ecken noch ein paar „Abschiedsgrüße“ hinterlassen. Andere Länder – andere Sitte. So bedankt man sich eben Andernortes für nicht ausreichende Großzügigkeit.

  23. Soll doch das Regensburger Bistum das Bistum aus Köln um Abnahme bitten. Die nehmen die bestimmt auf so versifft links wie die dort sind. Gut dass mal ausgesprochen wurde das solche Menschen nicht kompatibel sind, nur drohen und fordern. In den Mainstreammedien natürlich kein Wort darüber…..

  24. Die Kirchen gehören zu den größten Asyl-Profiteuren, deshalb unterstützen sie die Schleuser-Königin Merkel wie besessen. Es geht um Milliarden-Einnahmen für die Kirchen, ein Bomben-Geschäft.

    Leider ist die Kundschaft völlig anders als man es den Dumm-Schafmicheln immer vorlügt.

    In meiner Jugend in Süddeutschland gingen wir aufs Feld und liessen die Haustüren unverschlossen. Weshalb wohl ?
    Weil nur Deutsche im Dorf lebten und niemand wäre jemals auf die Idee gekommen, in eine fremdes Haus zum Stehlen zu gehen.

    Doch das änderte sich schlagartig, wenn das „Fahrende Volk“ im Ländle war, denn dann wurde geklaut, was nicht sorgfältig angekettet war.

    Wie ich höre, hat sich das Fahrende Volk nicht geändert. Die kommen zum Stehlen, die vermüllen jeden Ort, wo sie sind. Die machen überall nur Probleme, das liegt denen irgendwie in ihrer Kultur.

    Raus aus Deutschland. Unverzüglich.

  25. #18 Marie-Belen (29. Jul 2016 09:42)

    #13 Jakobus (29. Jul 2016 09:38)

    Warum bekommen Zigeuner keinen eigenen Staat, wenn sie so darauf pochen, eine eigene Ethnie zu sein?
    *********************************************

    Und wovon sollten sie da, auf sich allein gestellt, leben?

    Zu einer hitzigen Diskussion kam es jetzt in der Talkrunde bei Sandra Maischberger. Hier ging es um Armutseinwanderer und die damit verbundenen Probleme.

    Während sich NRW-Integrationsminister Guntram Schneider auf die Seite der Politik stellt, allerdings die enorme Menge der Zuwanderer für die Zustände verantwortlich macht, legte Lucy direkt los und argumentierte dagegen.

    Sie erklärte unter anderem, dass man wohl Roma gar nicht in normale Wohnverhältnisse integrieren kann. Das wisse sie aus ihrer Heimat Bulgarien. Hier hätten Roma in kürzester Zeit die von ihnen bezogenen Wohnungen verwüstet, sogar Ziegen wurden darin gehalten.

    http://www.shortnews.de/id/1012204/maischberger-no-angels-saengerin-lucy-diakovska-schimpft-ueber-roma

    „Sehenswert“ auch Hamze Bytici https://www.youtube.com/watch?v=NoIfo0J_Jfc

  26. #15 Marie-Belen

    Die allermeisten heutigen „Deutschen“ nicht mal mehr dadurch! Jeder Wille zum Überleben ist ihnen völlig abhanden gekommen oder aberzogen worden. Genauso wie das Deutschsein an sich. Stolz und Ehre kennt man in diesem Land schon aus Prinzip nicht mehr. Brennt das Haus das Nachbarn, dann geht man vielleicht noch hin wie zum Public Viewing hin, aber mehr auch nicht. Kommt es hart auf hart, dann verkauft man die eigene Schwiegermutter oder zieht seines Gleichen die Keule über den Schädel!

  27. Jetzt versteh ich die Welt nicht mehr…
    Wieso wollen die Ihre Fachkräfte loswerden?
    Hab immer gedacht wir brauchen die so dringend…

    ..behaltet doch wenigstens die Zahnärzte…

  28. https://youtu.be/My9fya3SYl4
    Angela Merkel – Das Unglaubliche Video in HD
    Sie sagte doch tatsächlich, wer Angst vor den Islam hat, soll fleissig in die Kirche
    gehen und beten, die Angst hat in Frankreich schon die Kirchenbesucher erreicht.

  29. Deutschland ist ein Irrenhaus. Anders kann man es nicht mehr sagen. In meiner Jugend nannte man Staaten mit solchen Zuständen Bananenrepublik und lachte herzhaft. Heute hat man die Bananenrepublik vor der Haustür und das Lachen ist mittlerweile echt vergangen. Lebensqualität in D tendiert gegen NULL.

  30. Diese Menschengeschenke sind ungebildet und asozial. Ihnen sind die fundamentalsten zivilisatorischen Verhaltensweisen ebenso fremd wie Rechtsstaatlichkeit und Leistungsbereitschaft. Sie wollen leistungslos vollversorgt werden und es interessiert sie auch nicht dass wir ihre Forderungen tagtäglich hart erarbeiten müssen. Leider haben wir derzeit eine Regierung die unser Sozialleistungssystem für die Zukunft vernichtet und das Land in einen Krieg stürzt.

    Die Konflikte werden erheblich zunehmen und es wird zukünftig zu drastischen Einschränkungen des Sozialstaates zwangsläufig kommen müssen, da nicht mehr finanzierbar. Dank dieser katastrophalen Politik. Gutmenschen und Politiker haben bisher nicht erklärt worin die Bereicherung durch diese Illegalen Migranten liegt. Können sie auch nicht, da es sie nicht gibt. Es handelt sich um eine Entreicherung für uns alle und die Abschaffung des Friedens in Europa.

    Nun gibt es etwas Licht am Ende des Tunnels. Korsische Separatisten drohen dem IS: http://www.spiegel.de/politik/ausland/frankreich-korsikas-separatisten-drohen-dem-islamischen-staat-a-1105157.html

    Auch in Deutschland wird es Zeit das sich die Bürger organisieren und die Dinge ändern, die die Politik nicht ändert oder ändern möchte.
    Innenministerium NRW stellt Kooperation mit Ditib in Köln ein: http://www.ksta.de/koeln/praeventionsprogramm-innenministerium-stellt-kooperation-mit-ditib-in-koeln-ein-24464476

    Erstaunlich, dass das Innenministerium NRW bei einem Präventionsprogramm die Zusammenarbeit mit der DITIB beendet. Sollten im Ministerium etwa Muslimenhasser am Werk sein oder endlich der Restverstand noch ein wenig arbeiten?

    Kommenden Sonntag werden Erdogans Soldaten auf Kölner Boden die Abschaffung der Demokratie ihres Führers feiern? Das wird sicher lustig. Es kann nur eine Konsequenz haben. Entzug der doppelten Staatsbürgerschaft und Abschiebung der Surensöhne in die Türkei zu ihrem geliebten Führer und Merkels politischem Vormund.

  31. dann kann ich nur hoffen, das die Kollaborateure so richtig auf die Zwölf bekommen. Nur durch Schmerz lernen diese gehirngewaschenen Selbsthasser – je öfter, desto besser. Wenn diese ganzen Hilfslobotomierten nicht wären – die haben das Ganze erst so richtig in den Untergang geführt – wäre die ganze Debatte um Refügies und andere Gestalten schon längst beendet – da das System der helfenden Selbstabschaffer schon lange kollabiert wäre.

  32. OT – auch die Österreicher zeigen wie es geht :

    Erste Stadt in Österreich verbietet türkische Flaggen an Häusern.

    Der Bürgermeister von Wiener Neustadt hat das Beflaggen von Häusern und Wohnungen mit türkischen Flaggen verboten.

    Der Bürgermeister sagte, wer den türkischen Präsident Erdogan unterstützen wolle, könne gerne in die Türkei ziehen.

    Auch in Baden-Württemberg erfasst die Entwicklung in der Türkei die Landespolitik.

    Der Bürgermeister der Wiener Neustadt, Klaus Schneeberger, hat ein Verbot für Flaggen der Türkei über seine Stadt verhängt.

    Es sei untersagt, Balkone und Häuser mit der türkischen Fahne zu beflaggen.

    Die derzeitigen Entwicklungen in der Türkei dürften nicht durch Symbole in die Wiener Neustadt getragen werden, so die Argumentation.

    „Wer bei uns in einer Gemeindewohnung wohnen will, der hat unsere Regeln und unsere Werte zu akzeptieren!

    Wer Erdogan unterstützen will, kann gerne ausziehen“, zitiert der ORF Schneeberger…

    Hier der komplette Text zum nachlesen :

    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/07/29/erste-stadt-in-oesterreich-verbietet-tuerkische-flaggen-an-haeusern/

    ——————————————-

    …es geht so vieles – wenn man nur will… :))

  33. Das Bistum wollte die Zigeuner. Nun sind sie da. Jetzt sollen sie schauen wie sie klar kommen.

  34. OT:

    Vielleicht öffnet diese Meldung die Augen derer, die immer noch glauben, man lebe in einer „freiheitlich-demokratischen Grundordnung“:

    OB-Bewerber von Wahl
    in Schwerin ausgeschlossen

    Schwerin. Der Schweriner Oberbürgermeister-
    Kandidat Uwe Wilfert darf wegen
    Zweifeln an seiner Verfassungstreue endgültig
    nicht bei der Wahl am 4. September
    antreten. Der Landeswahlausschuss wies
    am Donnerstag eine Beschwerde Wilferts
    gegen seine Ablehnung durch den lokalen
    Wahlausschuss zurück, teilte Landeswahlleiterin
    Doris Petersen-Goes mit. Der Landeswahlausschuss
    teilt demnach die Zweifel
    an der Verfassungstreue des Lokalpolitikers.
    Wilfert soll sich im Internet rassistisch
    und ausländerfeindlich geäußert haben
    .
    Stadtwahlleiter Bernd Nottebaum hatte
    erklärt, es sei deutlich geworden, dass
    Wilfert die demokratische Grundordnung
    ablehne. Wilfert wollte sich als Einzelbewerber
    zur Wahl stellen. (dpa)

  35. Gestern habe ich mir den Spaß gemacht, Donnerstalk mit Dunja Hayali zu schauen. Dort habe ich nun endlich die Erkenntnis gewonnen, mit Hilfe eines grenzdebilen Baum (FDP, ehemaliger Bundesinnenminister), dass der Anschlag von einen Rechtsextremen verübt wurde. Was soll man dazu noch sagen und schreiben.

  36. Laut einer in den letzten Jahren gewaltig nach links gerückten und politkorrekten Zeitung soll es „massive Drohungen“ gegen die Kirchenleute und Helfer gegeben haben. Also werden es in Wirklichkeit wohl Bespuckungen und körperliche Angriffe gewesen sein.

    Die Straße zum Pfarrheim wird von der Polizei überwacht, bei Schichtwechsel standen dort teilweise 15 Polizeifahrzeuge! Das Bistum hat zeitweise den Dom schließen lassen aus Angst, die „Geschenke Gottes“ könnten sich aus Protest dort wieder einquartieren.

    Die illegalen Asylforderer hätten mit dem Bistum „verhandelt“ und „Vereinbarungen“ getroffen. In Wirklichkeit haben sie aber absurde und unerfüllbare Forderungen („Bleiberecht für alle“) gestellt, die Rückkehr ihres wegen Lügen, Unverschämtheiten und Beleidigungen mit Hausverbot belegten „Sprechers“ gefordert und generell dem Bistum diktiert, was dieses zu tun und zu lassen hätte.

    Eine neue „Sprecherin“ der Balkannomaden sagte, die Asylbewerber würden sich an die Vereinbarungen halten, die „Idioten“ vom Bistum aber nicht. Und mit „Idioten“ muss man ihr sogar recht geben, denn wer so blöde ist und dieses …. [schreib ich jetzt lieber nicht] bei sich aufnimmt, dem gehört es wirklich nicht anders, als von seinen Schützlingen so bezeichnet zu werden.

  37. #14 Babieca (29. Jul 2016 09:39)
    Verwaltungsgericht Scheißverein
    ——–
    Wenn ich mit sowas rumlaufen würde, hätte mich die Gestapo von Maas bereits gepackt.

  38. …davor haben doch -in WIRKLICHKEIT- unsere „Politiker“ die meiste ANGST: „wie sind gekommen um zu bleiben…“.

    Nicht vor der biodeutschen Bevölkerung… sondern vor der GEWALT der „Flüchtlinge“ haben diese Verräter Angst… und zwar seit den 70er Jahren.

    Ich erinnere mich noch genau wie die „Kurden“ das erste Mal die Autobahnen (straffrei) blockiert haben… und bei den Medien ist es dasselbe… was hat denn der Migranten – Sender RTL gemacht als unlängst Türken/Kurden den Sender in Köln gestürmt haben… man hat den Straftätern den Arsch geleckt und „von einer Strafanzeige abgesehen“… also nichts anderes als vor der GEWALT zurück gezuckt… wie es auf der Straße Millionen Deutsche es jeden Tag machen…

  39. #31 lorbas (29. Jul 2016 09:58)

    Ob die jetzt auf Ost- oder Nordsee ihrem „Broterwerb“ nachgehen?

    Flußpirat ist auch eine Lösung. Von der Haustür auf die Elbe…

  40. “ Vielleicht sollte man doch endlich Nägel mit Köpfen machen: Frist setzen – räumen lassen.“

    Ganz falsch. Diese A…geigen sollten gezwungen werden die Invasoren bis mindestens Ende 2016 zu behalten und alles zu bezahlen.

    Wenn ich Rio Reiser (wer erinnert sich „König von Deutschland“) wäre, müßten ohnehin alle Flüchtlingshelfer mit ihrem Privatvermögen für die Kosten der Invasion haften.

  41. Wer in Hanau die Bahnhofsgegend kennt, wird sich an den Wohnblock zwischen Daimler- und Ottostrasse erinnern: in kürzester Zeit war nämlich das 12-Parteien-Haus unbewohnbar. Die Haustüren sind ausgehängt, Schrottautos und Müll türmen sich auf Grundstück und Straße, die Balkone sind zugestellt mit Gelumpe und mindestens 3-Sat-Schüsseln. Kopftuchtrinen, fette, schmierige Männer und freche Gören ständig auf der Gasse, dem Busfahrer den Stinkefinger zeigend, zuweilen auch schon mal die Kehrseite zeigend – nach heruntergelassener Hose. Welcome!

  42. Hab ich schon erzählt, daß (Polizei-)“Knüppel aus dem Sack“ mein Lieblingsmärchen ist?
    Märchen deshalb, weil das wohl leider nie passieren wird. Obwohl das die einzige Sprache ist, die auch ohne Dolmetscher überall auf anhieb verstanden wird.

    Einfach eine Hundertschaft reinschicken und alle und alles rausholen und im Polizeibus nach Hause fahren – das ist meine Meinung.

  43. Erinnert irgendwie an einen Fall von vor einigen Jahren: Etliche Zigeuner übernachteten wochenlang in einem Kreuzberger Park, der Müll wurde überall hingeschmissen, überall hingeschissen usw., daraufhin wurde den Zigeunern auf Druck eines ultralinken „UnterstützerInnenkreises“ ein frisch sanierter Kindergarten, der in den Ferien leer stand, zur Verfügung gestellt.

    Diesen frisch renovierten Kindergarten hat die Gruppe dann aus lauter „Dankeschön“ innerhalb von wenigen Wochen komplett ruiniert und mit Fäkalien versaut usw., und zwar so krass, dass es selbst dem UnterstützerInnenkreis zu extrem wurde.

    Daraufhin haben sie dann mit Duldung des Pfarrers Kirchenräume in St. Marien bezogen, aber auch da das Inventar zerstört und überall ihre Fäkalien hinterlassen, so dass der Aufenthalt dort beendet wurde. Die Kirche bekam dann noch den Schwarzen Peter zugeschoben: sie hätte sich nicht an die Bleibevereinbarungen gehalten.

    Kirchen-Besetzung: Roma müssen gehen
    http://www.tagesspiegel.de/berlin/kreuzberg-kirchen-besetzung-roma-muessen-gehen/1524640.html

    Schön ist auch, wie in dem Artikel wieder herumgeeiert wird, etwa in dem Satz „Wie allerdings die sanitäre Versorgung der unerwarteten Gäste auf dem Kirchengelände geregelt wird und woher Essen kommen soll, ist ungewiss“. So drückt man sich beim Tagesspiegel aus, wenn man sagen will, dass die Gäste nicht dazu zu bewegen sind, in einer Kirche nicht ihre Fäkalien zu hinterlassen und stattdessen eine Toilette zu benutzen, denn die wird es da geben, allein schon weil diese Kirche seit langem auch Obdachlose betreut.

  44. Der Münchner Lügen Imam B. Idriz postet auf seiner Facebook-Seite ein Zeitungsinterview mit ihm selbst. Er erklärt mal wieder das die „Terroristen“ nichts vom Islam verstanden hätten: https://www.facebook.com/benjamin.idriz?fref=ts

    Tja, Herr Idriz, sie leben in der Diaspora in einer nichtislamischen, westlichen Humangesellschaft. Wir alle leben hier frei weil hier eben nicht der Islam die Mehrheitsgeslelschaft bildet, von der sie träumen. Wenn es dazu kommt ist es aus mit Frieden, Freiheit, Demokratie. Der Blick in die islamischen Mehrheitsgesellschaften beweist dies.

    Und die über 50 islamischen Gesellschaften haben den Islam nicht verstanden?

    Die zehntausenden von Muslimen die uns töten möchten haben den Islam nicht verstanden?

    der promovierte Ilsamwissenschaftler und IS-Klaif Al Bagdadi hat den Islam nicht verstanden?

    Mohammed selbst hat den Islam nicht verstanden als er die saudische Halbinsel von Juden und Christen säuberte wie Hitler in Europa?

    Vielleicht haben sie und ihre Anhänger den Islam nicht verstanden? Vielleicht lesen sie mal die ganzen menschenverahctenden Taten ihres Propheten auf die sich der IS berufen kann: http://derprophet.info/inhalt/

    Der Islam ist die Religion des Friedens? Hier ein aktuelles Beispiel wie tolerant und friedlich Muslime Andersgläubige behandeln:
    http://www.memritv.org/clip/en/5589.htm

    Mit dem Islam wird es niemals Frieden geben und man kann nur hoffen das dieser religiöse Faschismus an seiner eigenen Gewalt vollständig zu grunde gehen wird wie der Nationalsozialismus.

  45. Die FLNC rief die “Muslime Korsikas” auf, sich gegen den radikalen Islamismus zu stellen und den Behörden die Radikalisierung “junger Arbeitsloser” zu melden.

    Harte Strafandrohungen und Vergeltung: es ist die einzige Sprache, die die Kamelhändler-Religion versteht. Allerdings sind für mich alle Muslime schon radikal, alleine weil sie die Welt in zwei Gruppen teilen: in Gläubige und Ungläubige, die es zu verfolgen und zu töten gilt. Wer das nicht begreift, kann auch nicht lesen. http://www.shopart.com/koran/

    Wer noch immer nicht versteht, dass der Islam seine Tunnel zu uns gelegt hat, mit dem Geburten Dschihad, der sollte sein Gehirn am besten bei der Antifa-SPD-Grünpack-Linke-CDU abgeben. Dort kann er seinem Ende entgegen dämmern und Moslems in Demonstrations-, Anspruchs- und Beschwerdetechniken schulen.
    ___________________________________________
    Ich feiere in diesem Jahr die dreifache Trinität – danke, Polen!

    Vor 333 Jahren hat die Schlacht am Kahlenberg stattgefunden: im Jahr1683.

    Sie beendete die 2. Wiener Belagerung durch das osmanische Reich. Ein deutsch-polnisches Heer unter Führung des polnischen Königs Johann III. Sobieski schlug die osmanische Armee in die Flucht. Die türkisch-mohammedanische Hegemonialpolitik hatte damit ein Ende, die europäische Aufklärung konnte beginnen.

    Immer wieder stelle ich mir vor, was aus Europa geworden wäre, wenn der mutige polnische König nicht eingegriffen, Europa nicht zusammengestanden hätte. Wären wissenschaftlicher Fortschritt und wirtschaftliche Erfolge im gleichen Maße entstanden? Oft wache ich nachts schweißgebadet auf ob solcher Vorstellungen.

    Johann III. Sobieski
    https://de.wikipedia.org/wiki/Johann_III._Sobieski

  46. #36 westpoint (29. Jul 2016 10:06)
    Verbot türkischer Flaggen
    ——-
    Deine Nachricht hat meinen Tag gerettet.

  47. Warum nimmt Ferkel niemand auf, ein Neger oder Zigeuner in ihrem Haus wuerde sich gutmachen! Alle Illegalen und Islamer muessen raus!

  48. [url=http://www.fotos-hochladen.net/view/bildschirmfoto0i6fhma4xy.png][img]http://img5.fotos-hochladen.net/thumbnail/bildschirmfoto0i6fhma4xy_thumb.jpg[/img][/url]

    Verzweifelter Hilferuf der türkischen Wirtschaft.

  49. Habt ihr schon gehört, dass die Roten und die Grünen einen Moslem zum Bundespräsidenten machen wollen?
    Einen Typen namens Kernani.
    Ein deutlicheres Zeichen der UNterwerfung kann man nicht setzen.
    Michel Houellebecq hat es in seinem Roman Unterwerfung ja schon beschrieben. Allerdings hat er nicht mit der Blödheit der Deutschen gerechnet, die nicht mal eine starke Rechte brauchen, um so einen Mist umzusetzen.
    Wenn das kommt, bin ich weg.

  50. #46 almighurt (29. Jul 2016 10:13)

    …private Haftung? Genau meine Auffassung!

    Und wer das für absurd hält der sollte bedenken das „Demokratie“ ein Instrument der MEHRHEIT ist und ALLE Gesetze veränderbar… insofern meine Wiederholung das ich erst wieder Vertrauen in den Rechtsstaat habe wenn ALLE Verantwortlichen verurteilt und mit ihrem Privatvermögen sowie ihren Persionsansprüchen für alles haften was sie dem deutschen Volk an Kosten verursacht haben…

    …und an dieser Stelle nochmal zur Erinnerung… der letzte KZ – Wächter wurde verurteilt weil er „Teil des Systems“ war… OHNE eigene Schuld!

    Verstanden?

  51. Geliefert wie bestellt. Ich finde, die Kirche soll von ihren Gemeindemitgliedern eine Sonderabgabe verlangen, um diese Gäste zufriedenzustellen. Eventuell sollte die Kirche auch über den Verkauf ihres Besitzes oder an eine Hypothekenaufnahme nachdenken. Es muß richtig an´s eingemachte gehen, dann machts das erst richtig Spaß. Was sind fromme Predigten denn Wert, wenn man nicht in der Realität zeigt, daß man gerne für andere leidet. Auch denn, wenn statt Dank Undank gespendet wird. So ist´s richtig. Und an die Gäste: Bitte hängt euch richtig rein. Appeliert an die Mitmenschlichkeit, notfalls mit Antifa-Unterstützung und Hungerstreik. Bitte das ganze Programm. Die Kirche – fester Bestandteil allermöglicher „breiten Bündnisse“ will es so.

  52. Interview mit Adonis, dem bedeutendsten arabischen Schriftsteller:

    „Sie sagen, die arabische Gesellschaft sei krank. Was ist ihre Diagnose?

    Sie baut auf einem totalitären System auf. Die Religion diktiert alles: Wie man läuft, wie man auf die Toilette geht, wie man sich zu lieben hat …

    Was würden Sie Sadik al-Azm, Najem Wali und Navid Kermani sagen, wenn Sie Ihnen hier gegenüber säßen?

    Dass es eines Kermani nicht würdig ist, sich zum Sprachrohr der Lügner zu machen. Er versteht nichts, weil er mich nicht gelesen hat.

    In dieser Weltregion sind alle kriminell, niemand ist durch freie Wahlen an die Macht gekommen. Für mich nehmen sich Regime und Gegner nichts. Ich kritisiere die arabische Kultur und die arabischen Politiker seit 1975 und ich kann nur sagen: Die Araber sind am Ende. Der Islam trägt nicht zum intellektuellen Leben bei. Er gibt keine Anstöße. Er bringt kein Denken, keine Kunst, keine Wissenschaft, keinerlei Vision hervor, die die Welt verändern könnten. Diese Wiederholung ist das Zeichen seines Endes. Die Befreiung des Menschen ist das Wesentliche. Die Frau von der Scharia zu befreien, den Menschen ihre Menschenrechte zu geben, darum geht es. Die Gesellschaft zu ändern, hätte verlangt, die kulturellen und religiösen Fundamente zu verändern.

    Haben Sie schon Todesdrohungen bekommen?

    Natürlich. Aber das ist mir egal. Für gewisse Überzeugungen sollte man das Leben riskieren.“

    http://www.welt.de/print/welt_kompakt/kultur/article152315822/Man-kann-eine-Religion-nicht-reformieren.html

  53. Immerhin sind manche Zigeuner Experten auf dem Spezialgebiet des Enkeltricks. Allerdings halte ich diese Tätigkeit für wenig produktiv.

  54. Was soll das – drehen die Franzosen jetzt am Rad? Ist das der Anfang einer Nachrichtensperre (könnte ja die Bevölkerung verunsichern)?

    Führende französische Intelligenzblätter wollen jetzt die Fotos von Terroristen nicht mehr zeigen. Ganz so, als ginge es bei der Abbildung von Mördern um etwaige Götzenanbetung. Einige besonders Fortschrittliche fordern in den sozialen Medien, dass über die Anschläge gar nicht mehr berichtet werden sollte.

    http://www.krone.at/oesterreich/claus-pandi-unsere-werte-wehrhaft-verteidigen-terror-islamismus-story-522168

    Auszug:
    Linksliberale Vorzeigedenker mahnen nach den Attentaten mit Lastwagen, Axt oder Messer, man möge bei den Tätern und ihren Motiven immer schön differenzieren. Also vielleicht zwischen religiösen Irren, normalen Irren, kranken Irren, armen Irren, Einzel-Irren oder Gruppen-Irren?

    Viel wird von Hobbypredigern jetzt auch von Liebe und Verständnis in schwierigen Zeiten herumgesülzt. Was sollen sich da die Mordorganisationen, die über den Westen herfallen, über den Wert unserer Werte denken, wenn wir nicht bereit sind, unsere Werte wehrhaft zu verteidigen?

  55. #67 John Farson (29. Jul 2016 10:31)
    Habt ihr schon gehört, dass die Roten und die Grünen einen Moslem zum Bundespräsidenten machen wollen?

    Ein schlechter Witz.
    So weit sind sie dann doch (leider) noch nicht in ihrer Selbstzerstörung, diesen extremen rechtsradikalen Christenhasser zum Bundespräsident machen zu wollen.

  56. Fällt Schadenfreude eigentlich unter maassige Volksverhetzung?
    Puuhaaa ?

    Es gibt ja mehrere Arten des Lernens, eine ist die durch Schmerz .

  57. #72 Eurabier (29. Jul 2016 10:42)

    Warum tun sich linksgrüne Nichtsnutze immer wieder so schwer mit der Realität?

    Die leben wohl fast ausschließlich außerhalb von ihr durch ausblenden, verdrängen, umdeuten. Nur dann, wenn dieses nicht mehr funktioniert und die Realität sich wie der Eisberg der Titanic unausweichlich auftritt, dann knirscht es im Gebälk.

  58. #52 Wnn (29. Jul 2016 10:30)

    Verzweifelter Hilferuf der türkischen Wirtschaft.

    Was bitte?
    Türken brauchen keine Wirtschaft. Wirtschaft ist böse. Türken haben Allah.

    Schön wird’s am Wochenende in der nordrhein-westfälischen Schwulenortschaft Köln, wenn auf der einen Rheinseite die linksradikalen Deutschen und auf der anderen Seite die rechtsradikalen Türken demonstrieren.

    Unter Normalbedingungen würde man da beide Seiten komplett erkennungsdienstlich erfassen.

    Ich schlage vor, dass die Erdogan-Türken geordnet heim ins Osmanische Reich dürfen, die Gülen-Türken kostenfrei mitgeliefert werden. Die ca. 500 bis 1000 kemalistischen Türken erhalten politisches Asyl in Deutschland. (Leider wird das erst nach DDR-Frau Merkel möglich sein, ich weiß. Denn so, wie sie meint, uns den frommen Gang in die Kirche anempfehlen zu dürfen, würde sie den kemalistischen Türken garantiert den Gang in die Moschee empfehlen).

    … derweil auch nicht unspannend: In den USA macht die ganze Homo-Bagage und die zugekifften Musiker Reklame für Hillary Clinton. Diese gefällt sich in Versprechungen a la Karl Marx (die sich hinterher natürlich als Versprecher herausstellen werden).

  59. #72 Eurabier (29. Jul 2016 10:42)

    Warum tun sich linksgrüne Nichtsnutze immer wieder so schwer mit der Realität?

    Weil sie nicht arbeiten müssen.

  60. Wir faffen dasch.
    Die armen werden jetzt in ihre schrecklichen Länder rücküberführt? Wieso sind die eigentlich noch da, wenn Albanien sicheres Herkunftsland ist? WAS DAS KOSTET!!!

  61. Nicht ganz OT:

    Bayern rüstet auf !
    Begründung: nach den Terroranschlägen der letzten Woche soll das Sicherheitsgefühl wieder steigen.
    Hier sieht man schön, wie ein Pferd am falschen Ende aufgezäumt wird. Nicht die Ursache wird bekämpft mit polizeilicher Aufrüstung, sondern das Ergebnis der Islamisierung.
    Würde man alle Moscheen schließen, alle Moslems aus Deutschland verbannen, dann könnte die Polizei und ihr schweres Gerät drastisch ausgedünnt werden.
    So aber ist sicher: der nächste Anschlag wird kommen. Mal sehen, wie stark das Sicherheitsgefühl in der Bevölkerung steigen wird, wenn erst Panzerfahrzeuge gegen Terroristen durch die Städte fahren.

    http://www.krone.at/welt/bayern-ruestet-polizei-nach-amoklauf-und-terror-auf-panzerwagen-etc-story-522132

  62. Europa hat nach WK II eine fast friedliche Gesellschaft aufgebaut. Seit drei Generationen ist man daran gewöhnt. Gewisse gewaltfreie Umgangsformen haben sich etabliert.
    Die sog. „Linken“ oder „Grünen“ sind darin aufgewachsen.
    Sie glauben, das sei „normal“.
    Aber das ist es nur in Mitteleuropa (gewesen).
    Dort, wo Angelas Gäste herkommen (Balkan, Arabien usw) herrschen andere Gesetze.
    Und diese anderen Gesetze bekommen diese „Linken“ und „Grünen“ nun am eigenen Leibe zu spüren.
    Wir als normal denkende Menschen, haben das natürlich kommen sehen, wurden aber von den „Linken“ als Miesmacher, Schwarzseher, Rassisten oder Nazis bezeichnet.
    Nun denn.
    Ich als „Nazi“ habe zum Glück genug materiellen Background, um mich von hier zu verdrücken.
    Da viele der „Linken“ ihr Lebtags noch nie gearbeitet haben, ist das bei denen oft anders.
    Müssense eben hierbleiben und den Tanz mitmachen.
    Bestellt-geliefert. Viel Vergnügen 🙂

  63. Achtung!!!
    Jetzt schlägt es aber 13!!!
    Wie bei den Juden im 3.Reich wird das Vermögen von Erdogangegnern beschlagnahmt.
    Wann handelt unser Politik endich, redet Klartext und reagiert einmal entsprechend? Was soll denn noch passieren? Es ist nicht zu fassen, wie straffreien Lynchmörde und die krasse Abkehr von der Demokratie folgenlos bleiben. Wer alternativlos Politik betreibt, ist nichts anderes als ein Opportunist und Gesinnungsethiker.
    http://www.spiegel.de/politik/ausland/tuerkei-privatvermoegen-von-3000-justizbeamten-soll-beschlagnahmt-werden-a-1105260.html#ref=recom-plista

  64. Es ist den zukünftigen Opfern einer „mit-dem-Kopf-durch-die-Wand“ Politik doch herzlich egal ob diese Politik in einer NS-Diktatur oder einer Demokratie durchgezogen wird. Genauso unerheblich ist die Tatsache ob die Medien von einem militärischen oder multikulturellen Endsieg faseln. Der einzige Unterschied ist dass man in einer funktionierenden demokratischen Gesellschaft erwarten würde dass die Flutung mit potentiellen Heiligen Kriegern sofort unterbunden wird. Ein System dass sich damit brüstet die nahende Katastrophe mit dem Diktum „wer schaffen es auch mit dem Terror zu leben“ bewältigen zu wollen hat mit einem Rechtsstaat nichts mehr zu tun. Das Deutsche Grundgesetz wird aktuell zu Lasten der eingeborenen Bevölkerung ad absurdum geführt.

  65. Was bei uns täglich abläuft ist zu 90% nur noch der blanke Irrsinn. Beim täglich ablaufenden Immigrantenstadl sollten wir uns die Personen gut merkeln, die uns das eingebrockt haben.

  66. #12 Neokuffar (29. Jul 2016 09:29)
    Die deutschem wissen nicht mit wem sie es zu tun haben. Ich komme selber vom balkan und kenne die brut. Bei uns gibt es ein sprichwort :“ einem zigeuner wirst du alles geben und am.ende wird er trotzdem deinemutter fic****.

    Und die kirche ist der letzte dreck. Ich dachte papst franziskus ist in ordnung. Aber dann wäscht er den paselacken die füsse. Das war zu hart.
    ****************************
    Die KIRCHE hat nichts mit Jesus zu tun.
    Gleich vorweg: Ich bin weder getauft noch mit einem „Glauben“ aufgewachsen.
    Ich habe einen sehr lieben Menschen im näheren Bekanntenkreis.
    Dieser Mensch hat mir die Augen geöffnet:
    Geht mal in Kirchen und schaut GENAU hin.
    Unter Kreuzen findet Ihr oftmals Totenschädel.
    An den Wänden Malteserkreuze.Geht mal durch die Städte, an ganz normalen Gebäuden finden sich diese SATAN ZEICHEN.
    In den Kirchen wird fast ausschließlich Tod, Vernichtung, Blut und Elend dargestellt.
    Die Freimaurer und Illuminaten haben die Kirchen in Besitz.
    Richtig die Augen geöffnet hat mir dieser jetzige, vor allem weiße Menschen hassende Papst.
    Wer zu den Christen spricht: „Vermehrt Euch nicht wie die Karnickel“ (sinngemäß)- den MOSLEMS im Gegenzug kriecherisch die Füße wäscht…
    Leute, verlaßt die Kirchen, die sind NICHT DAS, was sie Euch vorgaukeln!
    SIE VERRATEN EUCH UND JESUS CHRISTUS!

  67. Die Nato-Basis Incirlik muß unverzüglich geräumt werden, da man nicht weiß, was der Irre als nächstes macht.

  68. 17-jähriger Dealer prügelt auf Polizisten ein

    Spreewaldplatz am Görlitzer Park, Mittwoch 18 Uhr: Zwei Zivilfahnder beobachten einen Drogendealer. Als sie ihn stellen wollen, attackiert er sie brutal. Die Polizistin erleidet einen Jochbeinbruch und muss operiert werden. Gegen den 17-Jährigen wurde Haftbefehl erlassen.

    Zweiten Polizisten auch am Boden liegend angegriffen

    Der Angriff des Dealers war so heftig, dass einer Kommissarin das Jochbein gebrochen wurde und sie eine Verletzung der Augenhöhle erlitt. Der Täter schlug den zweiten Polizisten mit Fausthieben zu Boden und griff ihn dort weiter an. Erst weitere Polizisten konnten den Dealer überwältigen. Die schwer verletzte Polizistin muss operiert werden, ihr Kollege konnte das Krankenhaus nach ambulanter Behandlung wieder verlassen.

    Innensenator Frank Henkel (CDU) sprach von „massiver Brutalität“, die sich bei manchen Kriminellen zeige. „Die Hemmschwelle gegenüber Einsatzkräften Gewalt anzuwenden, ist in letzter Zeit erschreckend gesunken. Das ist nicht hinnehmbar und bestätigt mich in meiner Forderung nach einem eigenen Strafrechtsparagraphen“, so der Senator.

    Wer schützt unsere Polizisten???

  69. #84 ThomasEausF (29. Jul 2016 10:53)

    Achtung!!!
    Jetzt schlägt es aber 13!!!
    Wie bei den Juden im 3.Reich wird das Vermögen von Erdogangegnern beschlagnahmt.

    Da du schon das linksradikale Blättchen als Quelle anführst – ja, selbst die Gutmenschen-Idioten beim „Spiegel“ wachen langsam auf.

    Von einer Merkel-Regierung ist da kein „Protest“ zu erwarten. Ganz im Gegenteil. Merkel gestattete Herrn Erdogan zweimal Auslandswahlkampf in Deutschland. Und am Wochenende seinen Anhängern (praktisch allen „Deutschtürken“) eine Gewaltbühnen mitten in Deutschland – sofern man Köln als Deutschland betrachten möchte …

    Weiter: Herrn Erdogan zu Gefall werden dessen Gegner in Deutschland inhaftiert:

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/tuerkei-auf-erdogans-wunsch-im-deutschen-gefaengnis-a-1105210.html

    Frau Merkel ist eine Schwester Erdogans im Geiste. Durch ihren „Türkei-Deal“ (ein Deal war es nur für Erdogan) hat sie sich in absolute Abhängigkeit zu diesem wild und irre gewordenen Islam-Würstchen gebracht.

    Dass solch ein blasses Mädchen einen Staat anführt, ist wirklich nur noch in Deutschland möglich (vielleicht noch in Schweden).

  70. Zum Foto:

    …mit islamfrommer Hijabi(2. v. re.), d.h. es sind auch islamische Zigeuner dabei. Damit ist Regensburg doppelt bestraft.

    Gehorsam schwingen die Zigeuner die Kommunistenfaust; zwecks Erpressung würden sie auch den Hitlergruß zeigen.

    Früher durfte überhaupt kein Ungetaufter in eine Kirche. Heute lassen die Pharisäer sogar Christenfeinde vors Allerheiligste:
    https://www.strassacker.com/dam/jcr:30dfd28b-3b09-49af-8622-986f7fac651d/kurz-tabernakel-2.png?680×505

    Wo ist Jesus-Christus mit seinem Kehrbesen?
    http://www.chronologisches-bibelstudium.de/webdisk/files/jesus_tempelreinigung.jpg

  71. Unseren täglichen Alltagsislam gib uns heute: „Libanese“ messert islamkonform seine Frau:

    Ein Mann (36) hat am Donnerstagabend seine Frau (26) erstochen – möglicherweise vor den Augen der drei gemeinsamen Kinder!
    Die Bluttat ereignete sich gegen 20.15 Uhr. Nachbarn alarmierten die Polizei. Als seine Frau Fatima leblos am Boden lag, flüchtete der Libanese Hals über Kopf.

    http://www.bild.de/regional/ruhrgebiet/familiendrama/libanese-ersticht-ehefrau-47045112.bild.html

  72. #89 FanvonMichaelStürzenberger (29. Jul 2016 10:55)

    Die KIRCHE hat nichts mit Jesus zu tun.

    Und wenn sie mit ihm zu tun hätte, würde das auch nichts an ihrem Arschlochcharakter ändern.

    Gleich vorweg: Ich bin weder getauft noch mit einem „Glauben“ aufgewachsen.

    Dann spar dir doch bitte den naiven Jesus-Tripp!

    Ich habe einen sehr lieben Menschen im näheren Bekanntenkreis.
    Dieser Mensch hat mir die Augen geöffnet:
    Geht mal in Kirchen und schaut GENAU hin.
    Unter Kreuzen findet Ihr oftmals Totenschädel.
    An den Wänden Malteserkreuze.Geht mal durch die Städte, an ganz normalen Gebäuden finden sich diese SATAN ZEICHEN.

    Große Güte! Mit „Malthesern“ kenn ich mich nicht aus. Die Totenschädel auf Kreuzen kann ich dir aber erklären. Du wirst sie nur auf Kreuzen des Barock finden. Sie sind ein Verweis auf die menschliche Endlichkeit und bilden den „Ausgleichspol“ zur gegenreformatorisch propagierten Lebensfreude. Manche nennen den/das Barock deshalb auch den „manisch-depressiven Kunststil“: der „Himmel auf Erden – aber mit Cut.“

  73. Ich komme aus Ungarn, schwerst von Zigeunern geplagt. Aber unsere Zigeuner sind im Vergleicht zu Kosovaren oder roumänischen Zigenern noch dezente Bürger…

    Die Zigeuner weisen im Allgemeinen sehr viel Ahnlichkeit zu den Sprenggläubigen auf. Nur in Horde mutig, im Geldnot immer Tränen und Hinweise auf Kinder, die sie sonst eh nur als Dreck und Kanonenfutter behandeln.

  74. HeHe – und jetzt Klartext, ihr Gutmenschverblödeten:

    Die sind ALLE so. Das sind nicht nur ein paar schwarze Schafe. Das ist der letzte Dreck der zu uns kommt. Und ihr spreitzt bereitwillig die Beine – wie verblödet ist so etwas?

    Gruß an MaaSS und Kahandingsen

  75. Von allem, was auf der Welt kreucht und fleucht, hat sich Deutschland voll den miesesten Bodensatz ausgesucht. Hirnamputierte Moslems und Zigeunerpack. Es gäbe doch wirklich geeigneteres Klientel.
    Aber klar, so klatscht es die Karre schneller in die Wand.

  76. 10 Minuten uns spuk ist zu Ende. Danach geht es auf dem direkten Weg nach Hause. Das ist wenn man sich mit so einem Geschmeiß einlässt. Das hätte ich ihnen auch vorher sagen können. das die Forderungen immer mehr werden. lest mal was über Zigeuner – warum die keiner haben will !

  77. Die heutige Generation der Gutmenschen ist dumm und überheblich.
    Frühere Generationen übernahmen die Erfahrungen ihrer Vorfahren und das war gut so.
    Das zeigt sich in diversen Sprichwörtern. „Leute nehmt die Wäsche rein, die Zigeuner kommen“ zum Beispiel.
    Deswegen waren unsere Groß- und Urgroßeltern doch keine Unmenschen und Rassisten! Sie waren nur nicht so blöd zu fürchten, sie könnten Einzelnen damit Unrecht tun.
    Klar gibt es überall Ausnahmen. Aber wenn ich nicht wie ein Gesetzesbrecher behandelt werden möchte, muß ich mich aus der Gruppe der Gesetzesverletzer entfernen!
    Wenn ich mich nur mit Verbrechern herumtreibe, muß ich mich doch nicht wundern, wenn ich auch als solcher behandelt werde. Was ist denn daran so kompliziert?
    Die Gutmenschen agieren nach dem Prinzip „erst mal alle hereinholen und dann die Guten herauspicken“. Doch diese Auslese macht man vorher! Sie handeln damit eindeutig und bewußt gesetzeswidrig und müssten ebenfalls sofort das Land verlassen oder weggesperrt werden.
    Sollen sie es doch Deportieren nennen.
    Wer überleben will, muß den Feind pauschal als solchen benennen und behandeln.

    „Araber sind hinterhältig und feige“ hat mein Großvater immer gesagt. Klar, es gibt Ausnahmen, aber wenn ich diesen Grundsatz verinnerliche, kann ich nicht enttäuscht werden, sondern lasse mich gern im Einzelfall positiv überraschen.
    „Zigeuner stehlen und betteln“ – klar gibt es Ausnahmen, aber wenn ich diesen Grundsatz verinnerliche, bin ich zumindest sehr vorsichtig und gewappnet. Mich positiv zu überraschen obliegt denjenigen Zigeunern, die von mir nicht als Diebe und Bettler behandelt werden wollen.
    „Neger sind dumm und faul“ – ich kenne auch intelligente und fleißige. Aber die lungern garantiert nicht mit ihren Kumpanen herum, sondern haben sich von ihnen abgesondert und werden respektiert.
    „Deutsche sind klug und fleißig“ – ich kenne viele Ausnahmen, auf die das nicht zutrifft. Aber mit denen mache ich mich nicht gemein.
    Jeder ist selbst dafür verantwortlich, wie er von anderen wahr genommen wird.
    Das Überleben sichert nur, wer erst einmal verallgemeinert und entsprechend vorsichtig ist.
    Das war bei den Urmenschen in der Höhle ebenso wie bei unseren direkten Vorfahren so und wird immer so bleiben.
    Vielleicht gibt es uns bald nicht mehr, weil wir derzeit umerzogen werden, in jedem Dahergelaufenen erst mal das Gute zu sehen.

  78. @ #91 Bin Berliner (29. Jul 2016 11:00)

    Der „Görli“ ist in fester Hand der islamsichen Neger aus Gambia.

    „Es gibt viele Islame“, lügt Taqiyya-Meister Bassam Tibi. Und Europa brauche die herrlichen Errungenschaften des Islams; Deutschland habe den Euro-Islam, durch zu rasche Aufnahme vieler verschiedener Islame, unmöglich gemacht.

    So sind sie, die „moderaten“ Moslems, sie kommen gar nicht auf die Idee, daß Europa überhaupt keinen Islam u. somit gar keine Moslems brauche.

  79. Rocker: es gibt die Osmanen, die nur um ein Gruppenbild zu machen kurz in Stuttgart eine Straße sperren (warum sind die Rocker so stark ???—keine Frauen ) – Polizei ?? lässt sich nicht blicken , die haben so Muffe dass sie lieber mit ner Radarpistole ein paar Deutsche blitzen … das ist auch das einzige was die „Polizisten“ noch können … — nein stimmt so nicht, seit Mädels im Streifenwagen sind, ist die Pause irgendwo im Grünen auch klitschiger… auch die Bundeswehr baucht mehr Kondome als Munition.
    Gerade bei FOCUS : 17 jähriger Drogendealer haut Streifenwagenbesatzung zusammen, Hauptkommissarin erleidet Kieferbruch – ( aus mit Blasen …)

    Nochmals, die allermeisten der Frauen werden total überschätzt – 2 Polizisten, davon eine Frau ist ein armseliges Häuflein und verdient nur noch Mitleid….

    Hatz 4 – es wird nun durchgegriffen ?!! Bei wem – bei dem Türken der der jungen Beamtin sagt : DU, isch weißß wo Du wohnst, isch komm mit Brüdern – wir ficken Dich und deine Tochter….gib mir Geld
    Oder wieder nur bei dem Deutschen DEPP ??
    Deutschland, Du irres Stück Scheiße:
    Angela MerkelDie wichtigsten Sätze zu Flüchtlingspolitik und Terrorismus
    +++ Türkei-Krise im News-Ticker +++Justiz will Vermögen von 3.000 Richtern beschlagnahmen

    Die Welt die ist ein Irrenhaus doch in Berlin ist die Zentrale

  80. Und wieder ein paar Leute mehr, die von der Realität eingeholt wurden.
    Ich denke, diese junge Dame dürfte auch geheilt sein:

    http://www.merkur.de/lokales/dachau/haftantrag-gegen-asylbewerber-sexueller-uebergriff-asylbewerberunterkunft-roehrmoos-6616786.html

    #44 westpoint
    „Erste Stadt in Österreich verbietet türkische Flaggen an Häusern.“

    Deutschland: „IS-Flaggen in Saarbrücken: Deshalb müssen sie wohl geduldet werden“ – „Polizeisprecher Stephan Laßotta aber erklärt: „Der IS ist in Deutschland keine verbotene Organisation.“

    Source: http://de.francais-express.com/nachrichten/welt-politik/-8603-terror-symbol-is-flaggen-in-saarbrucken-deshalb-mussen-sie-wohl-geduldet-werden/

  81. Ein 27 jähriger Marokkaner hat in der Asylunterkunft Echt (NL) versucht IS-Kämpfer zu werben. In der BRD wurde sein Ersuchen auf Asyl abgelehnt, das Einspruchsverfahren hat er nicht abgewartet und er ist deshalb nach Holland gezogen. Ein Strafverfahren gegen ihn läuft zur Zeit. Der Koran-gläubige wurde in Vught eingekerkert. VIELEN DANK FRAU MERKEL. Die Niederlande sollte lieber ihre Streitkräften in der Stärke von 477 Mann aus der BRD abziehen zur Sicherung ihrer Grenze zur BRD. http://www.1limburg.nl/ronselaar-azc-echt-riep-op-tot-aansluiting-bij

  82. Und wieder wurden Gutmenschen enttäuscht. Die armen Geschundenen fordern und drohen, nichts ist gut genug.
    ——————————————–
    Nichts ist gut genug? Warum wollen sie dann unbedingt in Doitschelande bleiben?

    Man muss sich das einmal vorstellen: Da gibt es „Flüchtlinge“, die (angeblich) aus ihrer Heimat vertrieben (…) wurden und hier eine Aufnahme gefunden haben – und dennoch fordern und drohen sie, bis sie bekommen haben, was ihnen zusteht.

    Was zeichnet diese Menschen aus, dass sie hier anmaßend Forderungen stellen, die ihnen absolut nicht zustehen? Was qualifiziert sie also in einem Maße, dass sie ungehindert, frech und mit anmaßender Fratze sich verhalten wie die Parasiten? Wie würden wir im Freundeskreis oder der Familie mit Menschen umgehen, die dermaßen egozentrisch ohne jede Gegenleistung Forderungen stellen?
    Was ist das für ein PACK?!?!

  83. Diese Zigeuner sind beinahe auf dem Level der Mordlems.
    Ich hab gestern welche gesehen, als ich einkaufen war, kurz vor Ladenschluss. Zwei alte Hexen, Tattoos im Gesicht und in bunte Lumpen gehüllt, grabbelten sie alles an, was im Laden zu finden war.
    Ich sehe diese Babayagas öfter durch unseren Ort laufen, mit großem Gefolge.
    Das die verfolgt sind, ist nicht weiter verwunderlich. Diebstahl, Mord und Totschlag, überall wo sich diese verkommenen Subjekte niederlassen. Die einzigen, die das in ihrer Nachbarschaft dulden, sind natürlich die Deutschen.

  84. @ #102 Tolkewitzer (29. Jul 2016 11:17)

    VORURTEIL: STEIGERUNG VON VORSICHT

    Natürlich sind Vorurteile gesund! Ohne Vorurteile hätte die Menschheit nicht überlebt.

    Ich teste nicht aus, ob die Wildsau, gar mit Frischlingen, angreife oder nicht. Ich gehe einer Rotte einfach rechtzeitig aus dem Weg. Und ich springe auch nicht in einen Löwenkäfig, um zu beweisen, daß Löwen (manchmal) friedlich seien…

  85. #102 ThomasEausF (29. Jul 2016 11:16)

    #92 Blue02 (29. Jul 2016 11:03) http://www.spiegel.de/politik/deutschland/tuerkei-auf-erdogans-wunsch-im-deutschen-gefaengnis-a-1105210.html
    ——-
    Der Artikel ist echt der Hammer. Das scheint ganz offen politische Justiz zu sein und richtig krank, wenn man erst mal jemanden festnimmt, um dann erstmal zu klären, ob das eine terroristische Vereinigung ist, zu der er in Beziehung steht. Normalerweise ist das doch der erste Schritt. Das sind Gestapo-Methoden.

    Geh davon aus: Es IST der „erste“ (?) Schritt.

    Im konkreten Fall ist es eine mutmaßliche Kommunistin, die einem verbündeten Diktator des Merkels nicht in den Kram passt.

    Wie aber wird das Merkel (und seine Gefolgsleute) dann mit Menschen umgehen, die ihr selbst (viel unmittelbarer!) nicht in den Kram passen!

    Parteispende für die AfD bei der Steuererklärung angegeben? In zwei Jahren könnten wir schon alle „als Politsche“ im Knast sitzen. Genauso, wie Regime-Gegner Honeckers allesamt als regierungs-deklarierte „Rechtsextreme“ im Knast saßen.

  86. Zigeuner bleibt Zigeuner. Es gibt einen Grund dafür, warum sie in so vielen Jahrhunderten in Europa nicht Fuß gefaßt haben, ob er nun politisch korrekt ist oder nicht. Bewunderung alleine dafür, daß sie überhaupt so lange überlebt haben mit diesem Verhalten. Es kann nun keiner sagen, es wäre nicht alles versucht worden. Wirklich arme und verfolgte Leute wären dankbar für die Hilfe, die dort verschwendet wurde.

  87. # 107

    Ziehgauner wurden schon im Mittelalter gehasst, daran hat sich bis heute nichts geändert. Sie sind auf dem gleichen Stand wie vor 300 Jahren, klauen und betteln, das ist ihr Lebensinhalt.

  88. Wenn so ein Schmierfink sagt, Europa brauche den Islam, was denn genau bitteschön? Ich will wissen, was ich davon habe. Ich meine jetzt nicht getötet werden und so.

  89. Da kommt man sich wie ein Nichts vor oder?! 🙂

    Bin schon gespannt, wieviele Hundert Deutsche morgen in Berlin auftreten 🙂

  90. Was für eine Gesellschaft. Bayern hat mehr Probleme mit den Flüchtlingen oder auch nicht. Denn in Regen und in Zwiesel ist der Flüchtlings Anteil so hoch, das man als Urlauber oder Tourist diese Kleinstädte meiden sollte! Ich denk mal in die Kommunen bekommen Geld für Flüchtlinge, da will man die kleine Minderheit (Zigeuner) nicht haben sie kosten Geld!!

    Der Countdown läuft, wacht endlich auf Mecklenburg-Vorpommern und Niedersachsen ihr seid aufgefordert gegen die amtierenden Kommunalpolitiker abzustimmen bzw. denen einen Denkzettel zu verpassen. Am 5. + 11 September sind Landtagswahlen. Macht euch Notizen im Kalender! Berlin hat die Möglichkeit am 18. September Rot/Rot zustimmen

  91. Bistum will Zigeuner loswerden?

    …Generalvikar, Michael Fuchs zieht die Reißleine: „Es geht nicht mehr“,…

    Ja, mein Lieber, nun seht mal zu, wie ihr aus der Nummer heil rauskommt!
    Ist vom Pfarrheim noch was übrig?

    Wie bestellt, so geliefert.
    Und hinterher nicht meckern…!

  92. Trifft immer öfter die Richtigen, denen gönne ich diese „Geschenk-Menschen“. 🙂

    Vieleicht hilft es die Bude mit Weihrauch auszuräuchern. 😉

  93. #110 Warum nur,

    wie, besuchte die F.cki F.cki Fachkräfte? Hat sie mit denen Karten gespielt? Wie s.udämlich sind eigentlich Eure jungen Frauen? Die Trulla kann froh sein, das nicht eine ganze Horde über sie hergefallen ist. Unglaublich.

  94. #121 Tritt-Ihn (29. Jul 2016 11:33)

    Schlimmer als das Grapschen finde ich, dass Polizei mit Ficklingen noch DISKUTIEREN und wohl einen STUHLKREIS bilden wollte:

    Horror: Asyl-Grapscher stürzen sich auf Mütter
    27.07.2016

    Am vergangenen Wochenende kam es laut Polizei am Ödter See bei Traun zu Belästigungen von Badegästen durch Asylwerber. Bei den Asylwerbern soll es sich um eine Gruppe von zehn jungen Männern im Alter von 16 bis 18 Jahren gehandelt haben.

    Nachdem beim privaten Sicherheitsdienst 20 Beschwerden wegen sexueller Belästigung eingingen, alarmierte dieser die Polizei. Bei den Opfern handelte es sich ausnahmslos um alleinstehende Mütter mit Kleinkindern. Nachdem die Polizei mit mehreren Beamten anrückte, wurden die Täter gestellt. Dabei handelte es sich ausnahmslos um unbegleitete jugendliche Asylwerber.
    Totales Polizei-Versagen

    Laut Angaben von Augenzeugen, die dem „Wochenblick“ vorliegen, habe es heftige Diskussionen zwischen den Beamten und den jungen Männern gegeben, welche die Aufmerksamkeit der Badegäste auf sich zog. Augenzeugen zeigten sich schockiert und berichten verärgert:

    „Alle waren über das lasche Auftreten der Polizei bestürzt! Verärgert darüber, daß sich acht Polizisten nicht über eine Gruppe Jugendlicher in Würde und Respekt behaupten konnte!“

    Die Polizei erklärte, man habe versucht den jungen Männer klarzumachen, dass ihr Verhalten das Zusammenleben störe. Nach einer halben Stunde wurden drei mutmaßliche Verdächtige schließlich abgeführt. Der übriggebliebenen Gruppe wurde für den Rest des Tages ein Platzverbot erteilt.

  95. In den nächsten Zug mit dem Pack und ab damit wo sie herkommen.
    Und die Helfershelfer, Gutmenschentum die sich bisher so für sie engagiert haben gleich mit.

  96. #96 Haremhab (29. Jul 2016 11:09)

    Erdo?an lässt Privatvermögen von Richtern beschlagnahmen

    In der Türkei läuft derzeit das Gleiche ab, wie in den Dreißigern in Deutschland.
    Und wieder schaut die Welt nur zu und beschränkt sich auf’s Gelaber.
    Ich bin ja auf den nächsten Schritt gespannt. Sollte der Diktator vom Bosporus einen Krieg gegen seine Nachbarn beginnen, wäre es nur konsequent, sämtliche Türken außerhab der Türkei zu internieren. Denn Loyalität zu den Aufnehmerländern kann man angesichts der Kundgebungen pro Erdowahn und der Türken-Flaggen-Meere nicht erkennen!
    Selbst Alteingesessene Türken in Deutschland haben sich nach der Armenienresolution wieder der Türkei zugewandt. Daran sieht man, als was sie sich im Herzen fühlen und welches Gefahrenpotential im Konfliktfalle hier schlummert. Die in Deutschland geborenen Türken sind teils noch schlimmer.

  97. Erstaunlich ist, dass „hygienische Probleme“ nicht von den Medienmuezzinen angesprochen werden. Die scheißen doch bekanntlich in jede Ecke.

    Tja, die Kirche hat zwar mit ihrem Begehren auf Ausquartierung Recht, aber es war von vornherein klar, dass es Probleme geben wird. Insofern habe ich mit denen kein Mitleid. Auch hier gilt das alte Sprichwort: „Aus Schaden klug werden.“

  98. Die Gutmenschen wachen auf, aber leider sehr langsam und handeln dann viel zu weich gespült.

    Ein Beispiel aus meinem Berufsalltag:

    Als Ramadan war kam ein Flüchtlingshelfer zu uns in die Apotheke mit Rezepten für einen seiner Schätzchen.
    Ein Medikament war nicht da, ich sagte ihm es wäre am nächsten Tag da und könnte abgeolt werden.
    „Der wird nicht kommen. Es ist Ramadan. Die schlafen den ganzen Tag!“ Er wirkte mehr als genervt.
    Ich habe es abgelehnt, dass ich es vorbei bringe mit den Worten, der Tag hat 24 Stunden und der Flüchtling würde ja nicht permanent schlafen. Mein Chef sah es genauso.
    Der Helfer wollte dem Flüchtling dann beibringen, dass er das Medikament selber abholen muss.

    Jetzt können alle mal raten: das Medikament liegt immer noch bei uns.

  99. Drohkulissen aufbauen, davon verstehen sie was, davon versteht auch der deutsche Zigeunerfürst Romani Rosi etwas. Selbst das abgeschmackteste Mittel ist ihm recht, dann lässt er seine „Menschen“ in Mannschaftsstärke als „Nachfahren Ihrer Opfer“ anrücken, immer die scharfe Waffe „NS-…“ im Gepäck und Empörung im Blick, um aberwitzige Forderungen zu stellen, auch die Sender können ein Lied davon singen, deshalb kommen Zigeuner, wenn es sich vermeiden lässt, im Programm nicht mehr vor.

    Der frühere ZDF-Fernsehspielchef Heinz Ungureit kriegte Magenkrämpfe, wenn er nur an Herrn Rose dachte. Der NDR hat einen ganzen Regalmeter voller Korrespondenz mit Herr Rose nur wegen des Tatorts „Der arme Nanosh“, dem Rose, unterstützt von einem ahnungslosen Micha Brumlik, die „Verbreitung von NS-Ideologie“ vorwarf, und das nur, weil ein herkömmliches Zigeunercamp gezeigt wurde, wo man auch weibliche Unterwäsche auf einer Wäscheleine flattern sehen konnte; der „Tatort“ stammte übrigens von Martin Walser und konnte in den Folgejahren ohne Beanstandung wiederholt werden. Eine Zigeunerin, erfuhr man, würde ihre Unterwäsche niemals den Blicken anderer darbieten.

  100. #91 Bin Berliner (29. Jul 2016 11:00)

    17-jähriger Dealer prügelt auf Polizisten ein

    Bei dem, was sich die Polizei gegenüber der authochonen Bevölkerung leistet, bei den Linksfaschisten und den Invasoren durchgehen lässt und lieber den Schwanz einzieht, statt ihre Aufgabe zu erfüllen (Köln: Wir hielten daher Ausschau nach Frauen in der Menge.“ Dann zog er eine 20-jährige junge Frau aus Stuttgart aus der Menge: „Ich bekam sie zu packen. Sie schrie und weinte. Man hatte ihr den Slip vom Körper gerissen“, so der Beamte.  „Ihre drei Freundinnen konnten wir nicht aus dem Pulk retten, denn wir selbst wurden mit Böllern beworfen.“) habe ich nicht das allergeringste Mitleid mit der Polizei.

    Wer schützt unsere Polizisten???

    Eine absolut lächerliche Frage. Wer sich einen Beruf aussucht, bei dem ihm das Gewaltmonopol übertragen wird, damit er andere Menschen schützen kann und soll, der soll sich gefälligst selbst schützen. Das Gejammere „Ich habe Frau/Mann und Kinder“ ist nichts anderes als jämmerliche Fahnenflucht und eine Unverschämtheit sondergleichen.

  101. #100 kinizsi (29. Jul 2016 11:11)

    Ich komme aus Ungarn, schwerst von Zigeunern geplagt. Aber unsere Zigeuner sind im Vergleicht zu Kosovaren oder roumänischen Zigenern noch dezente Bürger…

    Die Zigeuner weisen im Allgemeinen sehr viel Ahnlichkeit zu den Sprenggläubigen auf. Nur in Horde mutig, im Geldnot immer Tränen und Hinweise auf Kinder, die sie sonst eh nur als Dreck und Kanonenfutter behandeln.
    ******************************************

    Das Gleiche in Tschechien!
    Dort sind die Zigeuner auch verhaßt wie die Pest.

  102. Herrlich, die schönsten Geschichten schreibt das Leben selbst. Oder wieso man sich Ungeziefer nicht freiwillig ins Haus holt. 🙂

  103. Die „Drohung“ des Förderers sich und seine Tochter zu verbrennen ist nichts anderes als ein Erpressungsversuch und muss juristisch als solcher verfolgt werden. Da seine Ankündigung auch eine ihm Schtzbefohlene umfasst, dürfte der Erpresser seinen Status als Erziehungsberechtigter ledig sein.
    Wie ich die deutsche Kuscheljustiz jedoch einschätze wird man der Erpressung nachgeben und überdies Schokopudding spendieren.

    Die größte Gefahr geht von Verrätern in den eigenen Reihen aus.

  104. #130 schlaefer82 (29. Jul 2016 11:49)

    In den nächsten Zug mit dem Pack und ab damit wo sie herkommen.
    Und die Helfershelfer, Gutmenschentum die sich bisher so für sie engagiert haben gleich mit.
    *********************************************

    Das nützt ja nichts. Die kommen mit dem übernächsten Zug wieder zurück! Wetten?

  105. #130 schlaefer82 (29. Jul 2016 11:49)

    „In den nächsten Zug mit dem Pack und ab damit wo sie herkommen.“

    Nö, die sind da froh, daß sie dieses P ack los sind.

  106. #139 Wilma Sagen (29. Jul 2016 12:05)

    Das Gleiche in Tschechien!
    Dort sind die Zigeuner auch verhaßt wie die Pest.

    Viele der Tschechischen Zigeuner wurden ja nahe der deutschen Grenze angesiedelt.
    Ein wildfremder Tscheche, mit dem ich bei einer Wanderung ins Gespräch kam, sprach sogar von „das Pack vergasen“. Die haben alle die Schnauze voll.
    Ich möchte nicht schreiben, was ich denke, aber es relativiert doch vieles, was uns die Oberzigeuner ständig vorhalten…

  107. Es ist doch sehr seltsam, dass die Linksfaschisten der „Antifa“ im Namen der des Lesens und Schreibens unkundigen Roma „Asyl“ in Deutschland fordern- im bösen, rassistischen „Deutschland verrecke“-Deutschland wohlgemerkt,dass doch jeden Ausländer sooo schlimm behandelt- nach der Logik sollten die doch eigentlich alles daran setzen, ihre Schützlinge in ein Land ihrer Ideologie (Nordkorea, Venezuela, was auch immer die Linksfaschisten ihrer Ideologie entsprechend für Favoriten haben)zu schleusen. Rational nachvollziehbar ticken die „Antifa“-Faschisten eben nicht.

  108. Eine kleine Umfrage in Deutschland und das ganze Problem ist im nu gelöst

    „Sind sie dafür F.linge in Deutschland aufzunehmen“ Und jeder, der mit ja antwortet bekommt eine Handvoll für zu Hause, um die kann er sich dann ganz persönlich kümmern.

  109. Fürstlich residieren also die „Flüchtlinge“ bei uns. Im Regensburger Pfarrheim St. Emmeram was zu den Räumen von Thurn & Taxis angrenzt. Es ist mittlerweile unfassbar was wir hier in unserem Land für Demütigungen erleben müssen. Diese permanenten Forderungen von den Rapefugees, den selbsternannten und politisch gesteuerten Flüchtlingsräten und der Asylanten-Industrie.

  110. geliefert wie bestellt…

    was soll das jetzt bedeuten?
    bei nichtgefallen wird die ware zurückgeschickt?

    einen rat an die kirche.
    hier handelt es sich um menschen!
    traumatisiert,entwurzelt,notleidend.
    und denen will die kirche ihr neues zuhause entreissen,sie in eine schutzlose zukunft schicken???

    das ist absolut menschenverachtend!!!!

    nö,nö herr pfarrer,“geschenke“ gibt man nicht zurück,die bleiben schön da wo sie sind.
    🙂

  111. @ #97 Babieca (29. Jul 2016 11:10)

    ;P …und der libanesische Imam Mouhanad Khorchide predigt dazu seinen Lieblingssurenvers:
    „Künde den Menschen(eigentl. steht hier ‚Meinen Dienern‘), daß ich der Allvergebende der Barmherzige bin“ (Koran 15;49)
    http://www.uni-muenster.de/imperia/md/audio/fb2/zentraleeinrichtungen/dominikanerkirche/predigten/2013/2013-06-30.mp3

    https://images-eu.ssl-images-amazon.com/images/I/41SAFXMAPpL._AC_UL320_SR196,320_.jpg

    Der arabische Lügenimam Khorchide bringt bald ein neues islamisches Missionsbuch heraus:

    „Muslim sein in Deutschland: Deutsch – Arabisch“, Taschenbuch, 13. September 2016 – 9,99€
    (Cover: Deutschlandflagge u. islamgrüne Mondsichel)

    „Muslimische Flüchtlinge, die in Deutschland ankommen, betreten eine neue Welt. Auch der scheinbar vertraute eigene Glaube hat in Deutschland eine ganz andere Färbung und ist in eine völlig andere Gesellschaft eingebunden als die gewohnte. Was bedeutet Muslim sein in Deutschland? Mouhanad Khorchide, dessen Konzept eines Islams der Barmherzigkeit in Deutschland und weit darüber hinaus für Aufsehen gesorgt hat, bietet hierzu eine Handreichung. Neben grundsätzlichen Fragen nach dem Stellenwert des Islams, der Rolle Gottes und des Propheten werden auch Fragen nach der Vereinbarkeit des Islams mit den Grundwerten in Deutschland beantwortet oder dem Miteinander der verschiedenen Religionen.
    Ein unentbehrliches Buch in Fragen der Integration.“ (amazon.de)

  112. OT:
    Da wird es ja am Wochenende für Köln viele Krankmeldungen bei der Polizei geben. : – )

    Die Jungs sind ja nicht doof. Die lassen sich nicht ohne Not von der linksradikalen Merkel-Regierung verheizen, nur, um sich dann zusammengeschlagen von türkischen Talibanen warme Sprüche von Frau Reker und Frau Kraft anhören zu dürfen.

    Da haben wir Bonner das Kalifat ja bald in unmittelbarer Nachbarschaft. Und in Köln dürfen wir dann die ersten Schwuletten bewundern, die an Straßenlaternen hochgezogen wurden.

  113. OT / PS:
    Nehme an, der Kalif wird ins Brühler Kurfürstenschloss einziehen. (siehe Personalunion weltliche und religiöse Macht).

    Schade um die vielen Gemälde und Figuren (-> Darstellungsverbot / Ikonophobie im Islam).

  114. yap, aber alle haben entsetzt reagiert,
    damals hier in HRO 92.

    Das „Wandervolk“ hat sich eingerichtet auf der Wiese,
    Notdurft, Nahrungsaufnahme und Vereinigungsrituale
    unter freiem Himmel.

    Und wenn der ansässige Supermarkt beglückt wurde vom ziehenden Musikantenstadl, war die Begeisterung der
    Hansestädter unermesslich.

    Schon damals hat die Staatsmacht versagt.
    Egal wie man zur SBZ steht,
    so einen Fickfack gab es hier nicht.

    Aber ich gönne den Pfaffen das.

    was gibt es schöneres, als ein vollgeschissenes, vermülltes Gotteshaus.

    Liebe Deinen Nächsten…

  115. Wölki der Dompfaffe, kann die Paar Zigeuner doch bestimmt im Kölner Dom in seinem Rettungsboot aufnehmen,oder ?

  116. @#22 Marie-Belen:

    Da beweist sich der Satz:

    Die Deutschen lernen nur durch Schmerz.

    Er beweist sich nur scheinbar, denn dieser Satz stimmt so nicht. Ich könnte alles drauf verwetten, dass er von Leuten in die Welt gesetzt wurde, die es genießen, wenn Deutsche leiden, und von arglosen Deutschen wiederholt wird.

    Tatsächlich stammt das Körnchen Wahrheit darin aus einer Weisheit von Konfuzius und der hatte bestimmt nicht speziell Deutsche im Sinn sondern alle:

    Der Mensch hat dreierlei Wege, zu lernen:

    1. durch Nachahmen, das ist der leichteste
    (dieser Weg, der für die Masse geeignet ist, wurde durch den Begriff „Vorurteil“ fast vollkommen versperrt)

    2. durch Nachdenken, das ist der edelste
    (diesen Weg werden grundsätzlich wahrscheinlich immer und überall nur wenige wählen, und auch er wird diskreditiert.)

    3. durch Erfahrung, das ist der schmerzlichste.
    (Das ist dann der, der übrigbleibt)

    Und wir alle haben unter dieser Dämlichkeit zu leiden.

    Die Gutmenschen, werden nur am meisten leiden. Verursacht haben sie die Lage nicht.

    Wir alle haben die Freiheit, den 2. (oder wer es einfach haben will – was keine Schande ist – auch den 1.) Weg zu wählen. Wir werden trotzdem nicht von Leid verschont, aber wir können es minimieren, und auch das Risiko, persönlich Opfer von Gewaltverbrechen zu werden, reduzieren (natürlich nicht auf null)

  117. Ist euch schon aufgefallen. Die AntifaSA-Transparente sind schwarz-weiß wie die Fahnen des IS und vieler anderer islamischen Terrorgruppen.

    Naja, da wächst zusammen was zusammen gehört.

  118. #157 Nuada (29. Jul 2016 13:25)

    Die Gutmenschen, werden nur am meisten leiden. Verursacht haben sie die Lage nicht.

    Ach?

    Ich sehe, du unterschätzt, wie viel mehr Elend Dummheit auszurichten vermag als Bosheit.

  119. Die Geister, die ich rief…

    Denkt bloß nicht, dass die Idioten etwas daraus lernen werden. Der Kampf gegen Rächz geht weiter…

  120. spricht mit Euren Abgeordneten, macht Druck! kämpft für Euer Heimatland oder wandert aus nach Uruguay, helfe jedem gern

  121. Es gibt kein Recht,daß irgendein Kirchenasyl benennt,alles was in diesem Zusammenhang geschieht,ist eine geduldete Aktion, unter den Augen der Behörden.
    Diese Asyl gewährenden Geistliche,machen sich der Mittäterschaft schuldig und leisten oftmals Beihilfe zu einer Straftat,im Sinne des StGB…
    Ich grins mir allerdings auch eins,wenn Gutmenschen auf die Realität treffen aber lernfähig werden die dadurch auch nicht…

  122. OT, ich weiß, aber offenbar ging es beim Abfackeln der Invasorenunterkunft vor einiger Zeit in Düsseldorf durch den oder die Hamza

    http://www.express.de/image/24194522/max/1920/1080/33a7e97578c69baf13b2623520cbebce/ca/01d—23-71-100853753-ori.jpg

    nicht um Schokopudding, sondern um Nutella. Weil die Presse keine Produktwerbung machen wollte, wurde daraus eben Schokopudding. Also sollte man den Besetzern des Pfarrheim präventiv lieber einige Kisten Nutella spendieren, auch wenn die wegen des darin enthaltenen denaturierten Palmöls leider alles andere als gesund ist (http://www.huffingtonpost.de/2015/12/03/gefaehrliche-wahrheit-nutella_n_8459332.html)

  123. Zigeuner müssen in die Speck und Arier-Rotweingürtel.
    Die brauchen dort mehr Realität in ihren Parallelwelten.

  124. #67 John Farson (29. Jul 2016 10:31)

    Habt ihr schon gehört, dass die Roten und die Grünen einen Moslem zum Bundespräsidenten machen wollen?
    Einen Typen namens Kernani.
    Ein deutlicheres Zeichen der UNterwerfung kann man nicht setzen.
    Michel Houellebecq hat es in seinem Roman Unterwerfung ja schon beschrieben. Allerdings hat er nicht mit der Blödheit der Deutschen gerechnet, die nicht mal eine starke Rechte brauchen, um so einen Mist umzusetzen.
    Wenn das kommt, bin ich weg.
    -.-.-.-.-

    Und selbst, wenn die am 17.2.2017 NICHT mit dem Muselmanen durchkämen, kann ich nur darauf hoffen, dass das Sandmännchen sich bis zum September 2017 ordentlich zurückhält, damit die Wähler mit wachem klarem Verstand ihr Kreuzchen bei der richtigen Partei machen!
    Danach ist doch für 90% der Bürger sowieso wieder 4 Jahre Tiefschlaf angessagt!
    🙁 🙁 🙁

  125. @#159 Blue02:

    Ich sehe, du unterschätzt, wie viel mehr Elend Dummheit auszurichten vermag als Bosheit.

    Das kann man gar nicht genug „unterschätzen“.

    Aber wenn ich ein Ausbund an abgrundtiefer Bosheit wäre, wäre ich auch daran interessiert, dass die Leute das glauben.

    (Wobei ich selbstverständlich nicht sagen will, Du wärst ein Ausbund an Bosheit!!! Ich gehe nämlich davon aus, dass Du diese „Weisheit“ nicht erfunden und in die Welt gesetzt hast, sondern gehört hast und glaubst. Wie die meisten, weil es großen Spaß macht, sich über Dumme zu mokieren, aber erschreckend ist, zu erkennen, dass es einen rabenschwarzen Abgrund von Bosheit gibt.)

    Davon abgesehen sind Gutmenschen nicht dumm. Ich denke, dass sie keinen geringeren Durchschnitts-IQ haben als wir. Was immer diese Eigenschaft ist, es muss was anderes als Dummheit sein.

  126. #152 Maria-Bernhardine:

    Wenn Mouhanad Khorchide ein solcher Lügenbold ist, wie Sie behaupten, wie erklären Sie es sich dann, dass der auch hier geschätzte Ahmad Mansour mit Khorchide zusammenarbeitet? Der müsste ihm doch höchst zuwider sein. Nur gehässig draufkloppen, wie Sie es tun, bedient nur stumpfe Ressentiments.

  127. BLEIBE RECHT IN DEUTSCHLAND =
    LEBENSLANGE RUNDUM VERSORGUNG IM SCHLARAFFEN LAND.
    Und der Deutsche AI-Winkeladvokat kann das noch immer unter Diskriminierung und Rassismus subsumieren.

  128. Gut so!
    Je schlimmer die ZIEH GAUNER dort hausen
    desto besser!
    Es muss erst sehr schlimm kommen ehe es besser wird!
    Und jeder der dieser linken Sekte noch Kirchensteuer zahlt muss sollte persönlich bereichert werden!
    Für alle Anderen gilt:
    Sobald PICK POCKETS in der Nähe sind
    maximalen Abstand wahren!

  129. Die ersten acht Ziegeuner haben sich verpisst, incl. der „Sprecherin“, was für eine Bezeichnung.

    http://www.mittelbayerische.de/region/regensburg/stadtteile/innenstadt/acht-fluechtlinge-verlassen-das-pfarrheim-21345-art1410089.html

    Die Stadt ist durch den hohen Studenten-Anteil leider komplett linksversifft und die AfD wird hier von denen bedroht.

    Da ist leider keine Besserung in Sicht.

    Vielleicht wäre es gar keine schlechte Idee, wenn sich mal ein Foristen bei der Asylindustrie bewerben um die Zustände offen zu legen und zusätzlich eine andere (härtere und konsequentere) Gangart gegenüber den Illegalen Eindringlingen einzuschlagen.

    Aus eigener beruflicher Erfahrung kann ich sagen, wenn man klare Ansagen macht und keinen Millimeter davon abweicht und Diskussionen mit den Mohamedanern sofort unterbindet, kann man sich auch problemlos durchsetzen. Beim Großteil scheitert der Widerstand sowieso am Intellekt.

  130. Solange ausschließlich die katholische Kirche finanziell für diese Sozialschmarotzer aufkommen muss, bin ich dafür diese in der Obhut der Katholiken zu belassen. Geben ist seliger denn nehmen und die praktischen Konsequenzen der „Fernstenliebe“ müssen diese Gutmenschen am eigenen Leib erfahren, bevor sie einsichtsfähig werden. Zur Not erleiden sie eben das Martyrium für ihre gute Sache. ***moderiert***

  131. Ich gehe hier öfter in einen sehr bekannten Discountermarkt der mit A beginnt einkaufen. Gleich daneben wurden „Flüchtlinge“ unterbegracht …

    Da fällt mir in abgewandelter Form, wennich sehe und höre was da los ist, das alte Lied ein …

    Lustig ist das Zig …leben äh, Flüchtlingsleben feia feia ro

    Die Weiber, dreckig und häßlich, brauchen sich nicht zu verschleiern, da kein normaler Mann die fi… würde …

    Was ist Deutschland unter der großen Herrscherin, der sogenannten „Mächtigsten Frau der Welt“ blos geworden ???

  132. Von der Verderblichkeit der Einwanderung am Beispiel der Indianer

    Die Pfarrerstochter hat sich jüngst dazu entblödet zu behaupten, daß die Länder von einer gelungenen Einwanderung stets Nutzen gehabt hätten oder so ähnlich. Ein solcher Unfug hält natürlich vor der Geschichte nicht stand. Nehmen wir zum Beispiel die nordamerikanischen Ureinwohner: An nichts Böses denken rauchten diese gemütlich ihren Tabak, als auf einmal an ihrer Küste puritanische Verrückte aus England mit ihrem Schiff Maiblume landeten und schon bald darauf sahen sich die Ureinwohner mit diesen in einen Kampf auf Leben und Tod verwickelt. Die wenigen überlebenden Ureinwohner pferchten die Einwanderer dann in Elendsreservaten ein. Ähnlich schlimm erging es den christlichen Bewohnern Kleinasiens mit der Einwanderung der mohammedanischen Türken. Und so wird es auch den europäischen Völkerschaften mit der mohammedanischen Einwanderung ergehen. Der deutsche Rumpfstaat ist ja nicht allein unglücklich in Europa: In Schweden, Italien, dem Welschenland und England sieht es ja ähnlich aus.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  133. #21 Babieca

    Schön, wenn man als illegaler Schmarotzling mit geballter Faust und einem Banner „Verwaltungsgericht Scheißverein“
    rumrennt. Hat tadellos von der deutschen Asylmafia gelernt.

    Wenn ich mir das zweite Foto richtig anschaue, sind zumindest die beiden Träger des „Scheißverein“-Banners wenn nicht sogar alle Plakatträger Angehörige der Asylmafia und keine „Geschenkten“. Auf diesem Bild sieht man eigentlich nur Plüschtierwerfer!

  134. #146 rob567

    Abdel-Samad hat Probleme mit Buchveröffentlichung in Frankreich. Verlag zieht Schwanz ein.

    Das konterkariert natürlich die ewig hohlen Worthülsen und Sprechblasen unserer wie auch der französischen Politelite wie „wir dürfen uns jetzt nicht einschüchtern lassen“ oder „wir lassen uns unsere westlichen Werte nicht nehmen“… Selten so gelacht, zeigt man nämlich genau diese Werte und benennt die Ursachen, kommen sofort dieselben Politiker um die Ecke und zeihen einen des Rassismus, der Fremdenfeindlichkeit und Islamophobie mit der Folge, dass Firmen, Arbeitgeber und was weiß ich noch alles einknickt.

  135. Die Kirche will jetzt diese ARMEN UND GESCHÄNDETEN BEREICHERER RAUSWERFEN? Na kommt, das könnt ihr doch nicht machen, das sind VOM NATIONALSOZIALISMUS VERFOLGTE „ZIGEUNER“, bitte etwas mehr Respekt vor unserer Geschichte, also ihr habt denen „SCHUTZ“ gewährt, also müsst ihr sie auch so lange versorgen, bis sie von diesem BÖSEN STAAT nicht mehr verfolgt werden, und diese „ARMEN MENSCHEN“ nicht mehr von „DEPORTATION“ bedroht sind.

    ALSO IMMER SCHÖN MENSCHLICH UND GANZ WICHTIG, POLITISCH KORREKT HANDELN, DENN ANSONSTEN, IHR WISST SCHON —–SEID IHR AUCH BÖSE NAZIS—–

    SO LIEBT GOTT DIE MENSCHEN, UND DER PFARRER SEINE „ZIGEUNER-SCHÄFCHEN“

  136. Das Hauptproblem sind nicht die ganzen wirtschaftsflüchtlinge die hier ohne zu arbeiten bequem leben wollen und ihre kriminelle Ader frei ausleben möchten, sondern

    DAS PROBLEM sind die ganzen Verbrecher welche es möglich machen dass all diese Figuren zu uns kommen, bleiben dürfen und ohne Probleme alles treiben dürfen was Sie wollen.

  137. Kann die Kirche als gigantischer Asylindustrie-Profiteur die Kosten nicht irgendwie auf uns abwälzen?

    Sobald die auch nur einen Cent selber zahlen sollen werden sie zickig.

  138. Ähnliches gab es vor paar Jahren in Bodø/Norwegen. Dort campten die Zigeuner rund ums Pfarrhaus und Kirche, und ließen es sich richtig gut gehen. Aber es ist eigentlich wie immer. Jeder weiß es. Nur nicht Gutmenschen und eben die Pfaffen. Es kam wie es kommen mußte. Unverschämte Forderungen und eben die Vermüllung. Der Pfarrer wollte die dann auch schnell wieder loswerden. Zusammen mit einer Wohlätigkeitsorganisation wurden für Flugtickets zurück nach Rumänien gesammelt, im frommen Glauben, das die „Gäste“ dann wieder nach „Hause“ fliegen und dann auch da bleiben. Aber weit gefehlt. Nach einigen Monaten waren fast alle wieder da, und besetzten dann ein anderes privates Anwesen. Dieses mal wars ein Bunker aus den 2. Weltkrieg der sich auf privaten gelände befindet. Trotz mehrmaliger Hilfegesuche des Besitzers an die Stadt, passierte nichts. Aufgrund der Agressivität der Zigeuner wurde der Eigentümer die ungebetenen Gäste nicht los. Als Die Stadt mithilfe der Polizei dann doch einschritt, war der Bunker komplett vermüllt. Schaden .. mehrere 1000 Euro die der Privatmann alleine berappen durfte.

  139. „Bistum Regensburg will Zigeuner los werden“

    Da werfe ich doch mal ein geschmeidiges „Wer nicht?“ in die Runde….

  140. Ich weis nicht was schlimmer ist- Zigeuner, Araber, Inder, Pakistani oder Schwarze?
    Die Zigeuner sind allerdings eine Natur- Plage wie die Heuschrecken oder Kakerlaken.
    Laut, dreckig, lernunfähig, kriminell. Richtige Plage. Ausgenommen Kinder, kriegen sie nichts fertig. Die Kinder überlassen sie gerne der Sozialsystem.
    Viele Zigeuner ist das Schlimmste was einem Staat passieren kann.

  141. Ich werde morgen als Zeichen der Solidarität mit den „geschenkten Menschen“ (Göre-Eckhardt) in die Bischofshof-Wirtschaft (gibt es wirklich und gehört dem Bistum) gehen, und mir ein Zigeuner-Schnitzel kaufen. Wenn sie es denn nicht schon von der Speisekarte genommen haben, denn mittlerweile kann man den Pfaffen und ihren zu Kreuze kriechenden Lakaien jeden Irrsinn zutrauen.

  142. Mein Vorschlag die Zigeuner einsammeln und in Berlin bei Frau Merkel und Herrn Gauck abliefern dann waeren Bundeskanzleramt und Schloss Bellevue mal richtig ausgelastet. Falls der Platz nicht ausreichen sollte die Parteizentralen von CDU, Gruenen,SPD und Linken sind nicht allzuweit entfernt. Fuer gehobenere Ansprueche ist eine Unterbringung in der Justizvollzugsanstalt Moabit zu empfehlen. Ansonsten kein Mitleid mit dem Bistum Regensburg. Um es einfach zu sagen Ihr habt euch die Laeuse in den Pelz gesetzt nun seht zu wie Ihr Sie wieder los werdet.Umsonst wird nicht immer wieder vor Zigeuner gewarnt. Es hiess immer wieder nehmt die Waesche ab verschliesst die Haeuser und holt die Kinder rein Zigeuner sind in der Stadt.

  143. #184 Libero1 (29. Jul 2016 20:54)
    „geschenkte Menschen“
    ——–
    Dazu fällt mir nur ein: Geschenkt ist noch zu teuer.

  144. SOFORT in die Heimatländer abschieben!
    Schluss mit der Mitleids-Dusselei für Zigeuner!

  145. #183 Ku-Kuk (29. Jul 2016 20:23)
    Zitat:
    Ich weis nicht was schlimmer ist- Zigeuner, Araber, Inder, Pakistani oder Schwarze?

    Nana na, das will Merkel die Mutter aller Reisenden aber nicht hören, schließlich war sie es ja auch die fast darum gebettelt hat, dass sämtliche Sinti und Roma Osteuropas nach deutschland umsiedeln um unseren Fachkräftemangel zu veringern.
    Merkel weiß zu einem richtigen Multikulti Bananaland gehören all die oben genannten Fachkräfte dazu.
    nur so gehen die schwarz-rot-grünen feuchten Träume eines total zerstörten Deutschlands in Erfüllung.

  146. Mit Drohungen, Aggresivität, Unverschämtheit und Erpressungen sind die sogenannten Flüchtlinge bisher in Doofland immer zum Ziel gekommen. Gib ihnen die Hand, sie nehmen den ganzen Arm! Gerade was Zigeuner betrifft, riechen sie meilemweit, wo es etwas umsonst oder „zum Mitnehmen“ gibt. Der Kirche tut bei all der trügerischen Sozialromantik ein bisschen Realität gut. Und nach der Räumung ein tapferer Bauunternehmer, der aufräumt und restauriert.

    Was Asylforderer einmal haben, lassen sie nicht mehr los. Die wollen auch was vom Kuchen abhaben. Die sind mit Kind, Kegel, Smartphone und Maus gekommen und haben nichts zu verlieren. Abgeschoben, sind die nächstes Jahr wieder da, Frau Merkel sei’s gedankt. Dem Vater, der sich und Tochter anzünden will, sollte man das Asylverfahren unsanft abkürzen und ihn samt Erpresser-Kameraden, (damit ihm nicht langweilig wird), sofort und die Tochter einen Tag danach in den Abschiebebus setzen. Und Tschüss !

  147. Hat das Wort Zigeuner eine gemeinsame sprachliche Wurzel mit Gauner? Ich werde das mal überprüfen.

Comments are closed.