Claudia Roth fordert mehr „Flüchtlinge“

rothDie grünvielfältig-einfältige Bundestagsvizepräsidentin Claudia Roth (Foto) findet, es sind noch viel zu wenig bunte Zudringlinge in Deutschland. Sie fordert von der EU mehr „Flüchtlinge“ aufzunehmen. Europa mit seinen rund 500 Millionen Menschen muss in der Lage sein, mehr Geflüchtete aufzunehmen, als wir es bislang tun“, echauffiert sie sich. Menschen aus Syrien, Eritrea und dem Irak müssten als „Flüchtlinge“ anerkannt werden und die EU müsse alles dafür tun, diese sicher auf den Kontinent zu bringen, so Roth. Sie verlangt den Aufbau ziviler Rettungsmaßnahmen im Mittelmeer und „endlich legale Fluchtwege“. Claudia Roth hat wohl noch nicht mitbekommen, dass in Deutschland und ganz Europa der soziale und reale Frieden durch die Invasion jetzt schon ernsthaft gefährdet ist. Frau Roth, wandern Sie doch endlich aus, in die von Ihnen so geliebte Türkei oder ein anderes islam-buntes Land und leisten Sie Ihre empörte „Flüchtlings“-hilfe gleich dort. (lsg)