Print Friendly, PDF & Email

riaz_khan_ahmadzaiDer Würzburg-Attentäter lebte in einer Pflegefamilie, ein Privileg für „sehr gut integrierte Jugendliche“. In einem vom IS verbreiteten Video drohte er „Ungläubigen“ – und konkret Deutschland. Diese zwei Sätze aus der WeLT läuten ein neues Zeitalter ein. Ein Zeitalter, in dem es so viel Irrsinn gibt, dass man uns nötigt, ihn als Normalität anzunehmen.

Es gibt keine Sicherheit mehr, aber wir machen weiter wie bisher!  Die Marokkaner hatten ihren Spaß – jetzt kommen die Afghanen!

„Grundsätzlich müssen wir in der Tat schon davon ausgehen, dass im Prinzip jeden Tag an jedem Ort und mehr oder minder weltweit solche Taten verübt werden können. Wir sind davor nicht sicher. Klar ist, dass wir uns von solchen Leuten unser Leben nicht kaputt machen lassen. Wir leben unser Leben weiter.“ (Bayr. Innenminister Joachim Hermann)

Schon bevor der in unser ehemals sicheres Land hineingegossene Irrsinn Staatsdoktrin wurde, war der lügende Afghane oder Pakistaner Muhammad Riyad alias Riaz Khan Ahmadzai (Foto) unser VIP-Gast. Als Merkel ihre aufreizenden Selfies in Umlauf brachte und Sätze wie „Und jetzt will ich vielleicht noch mal deutlich machen, es liegt ja nicht in meiner Macht, es liegt überhaupt in der Macht keines Menschen aus Deutschland, wie viele zu uns kommen“ sprach, war Riyad/Riaz schon längst als minderjähriger unbegleiteter Flüchtling in der Obhut des Jugendamtes Passau angelangt.

Das ist eine PI-Montage, wäre aber denkbar gewesen:

selfimontage

Das uns geschenkte Pflegekind kam am 30. Juni 2015. Er wußte, wie Tausende seiner Kumpane, dass die beknackte UNO alle Mitgliedsstaaten dazu verpflichtet hat, minderjährige, unbegleitete Flüchtlinge (MUFL) wie rohe Eier zu behandeln. Mit deutscher Gründlichkeit spielen die Jugendämter gerne auch bei barttragenden Pflegekindern mit. Das sichert Stellen bei der Sozial-Mafia. Ganz ungeniert bringen Jugendamtsbetreuer*innen fremdländische Mittzwanziger zu den Schulen und verkaufen sie dort als „Jugendliche“. Nach dem Unterricht gibt es für diese Klientel lecker Essen (keinen Kantinenfraß), zusätzlichen Deutschunterricht, Traumatherapie, kostenloses W-Lan und viel Freizeitspaß. Geschlafen wird in liebevoll dekorierten Zweibettzimmern statt in Turnhallen oder Containern.

Die bevorzugte Unterbringung und Betreuung kostet den deutschen Steuerzahler pro MUFL 5.000 Euro im Monat. In den letzten Wochen genoss Riyad/Riaz sogar den Status eines Pflegekindes in einer Familie, was entsprechend teurer ist. Es wurden also mehr als 60.000 Euro in den kleinen Riyad/Riaz investiert, bevor er ganz locker und entspannt sein Märtyrer-Ding durchzog.

afghanisches-pflegekind

Scheibchenweise erfahren wir die Zahl der schwer verletzten Opfer der kombinierten Axt- und Messerattacke:

Zwei der fünf schwer verletzten Opfer des 17-jährigen Afghanistanflüchtlings Riaz A. schweben nach Polizeiangaben noch in Lebensgefahr.

Gestern war noch von drei Schwerverletzten die Rede. Und von einem sofortigen Zugriff auf den Täter:

Der Täter floh dann aus dem Zug und wurde von einem zufällig in der Nähe anwesenden Sondereinsatzkommando aufgespürt.

In Wahrheit verhielt es sich so, dass der Täter auf eine zufällig in der Nähe spazierengehende Hundebesitzerin traf und ihr mindestens zwei Mal seine Axt ins Gesicht rammte. Hierzu der ermittelnde Staatsanwalt:

Auf dieser Flucht entlang der Mainwiesen traf er auf eine Spaziergängerin, die zusammen mit ihrer Freundin ihren Hund ausführte. Auch dieses Opfer rief der Beschuldigte nunmehr von hinten völlig unvermittelt an und schlug er, nachdem sich das Opfer zu ihm umgedreht hatte, mit der Axt mindestens zwei Mal kraftvoll in das Gesicht. Hierdurch erlitt das Opfer lebensgefährliche Verletzungen. Er soll bei der Tatausführung – nach einer Zeugenaussage – gerufen haben: „Ich mach dich fertig, du Schlampe!“

Bei alledem darf man natürlich nicht vergessen, dass es sich bei dem minderjährigen afghanisch/pakistanischen Pflegekind um einen sensiblen Jungen handelte, der seine Freizeit mit Malen verbrachte und in Deutschland kleine Brötchen backen wollte:

Zudem wird auch dem Gerücht nachgegangen, dass sich etwas am Aufenthaltsstatus des jungen Mannes ändern sollte, was ein Auslöser für die Gewalttat gewesen sein könnte. Außerdem ist eine handgemalte IS-Flagge im Zimmer des Jungen gefunden worden. (…) Riaz schien weder radikal noch fanatisiert. Nach Angaben des bayerischen Sozialministeriums machte er ein Praktikum, laut der Nachrichtenagentur dpa in einer Bäckerei. Es habe die Aussicht auf eine Lehrstelle gegeben.

Eine Metzgerei wäre wohl passender gewesen. In seinem vorab gedrehten IS-Video fuchtelt das unauffällige Findelkind schon mal ein bisschen mit dem Messer herum, während er seine Mission mitteilt: „Ich bin ein Soldat des Islamischen Staates und beginne eine heilige Operation in Deutschland!“ Das Video soll authentisch sein. Man möchte nicht in der Haut der Pflegefamilie stecken, die möglicherweise auch eigene Kinder hat.

Hier die vollständige Ansage unsere Pflegekindes in der Übersetzung bei der FAZ.

Wie er Allah versprochen hat, macht sich Riyad/Riaz dann am besagten Abend gegen 20 Uhr von seiner Pflegefamilie aus auf den Weg, um Ungläubige abzuschlachten. Ein wirklich hoch motivierter junger Mann betritt den Regionalzug und trifft dort auf nichtsahnende Touristen aus Hongkong:

A. ging auf die Toilette. Kurz darauf verließ er sie, schlug und stach sofort mit einer Axt und einem Messer auf die chinesische Familie ein. Die ersten panischen Handynotrufe der anderen Fahrgäste gingen bei der Polizei ein, sie berichteten von „Allahu akbar“-Rufen des Täters. […] Vermutlich der Attentäter selbst zog dann bei Würzburg-Heidingsfeld die Notbremse und flüchtete. Weil zufällig ein Spezialeinsatzkommando in der Nähe Drogendealer jagte, waren die Polizisten schnell vor Ort. Auch sie wurden von Riaz A. attackiert – sie erschossen ihn.

Die Notwehr-Tötung des islamischen Axt-Kämpfers gab in grünradikalen Kreisen schon Anlass für Spekulationen. Deswegen hier der genaue Ablauf:

Der Täter habe sich in einem Gestrüpp versteckt. Die Beamten hätten in der Dämmerung versucht, ihn dort aufzuspüren und seien deshalb in das Gestrüpp hinein gegangen. Plötzlich sei, so schildert Backert die Berichte der beiden Beamten, der Tatverdächtige mit einer Axt auf die Beamten losgegangen. „Der Tatverdächtige ist mit erhobener Axt auf die Polizeibeamten losgegangen“, sagt Backert. Er sei nur „drei bis vier Armlängen“ von ihnen entfernt gewesen, als die Beamten mehrere Schüsse abgegeben hatten. Eine davon habe den Tatverdächtigen tödlich getroffen, wodurch der Angreifer gestoppt werden konnte. „Ich bin als Staatsanwalt froh, dass geübte SEK-Beamte in diese Situation gekommen sind“, sagt Backert. Wenn ein normaler Polizeibeamter in die Situation gekommen wäre, hätte es auch anders ausgehen können.“

Wie viel Armlängen Abstand man in Zukunft zu Merkels Gästen halten sollte, dürfte weiter für Diskussionsstoff sorgen. Auch im Ausland. Chinesen verstehen keinen Spaß in Sachen Islam.

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

317 KOMMENTARE

  1. Oh Schreck.

    So eine böse Visage habe ich schon lange nicht mehr gesehen, außer bei der S*D.
    Diese hasserfüllte menschliche Best** soll, so wird es nun versucht darzustellen also vorher ein ganz ganz Netter gewesen sein, das zeigt mal wieder wie dumm und naiv diese
    Grü**n- Wähl*** sind. Wer so etwas nicht merkt, der kann einem ja schon leid tun.

    Aber der war ein Einzelfall, wir müssen das verstehen, er ist traumatisiert gewesen und schön weiter glauben. die kommen alle um sich vor den radikalen Islamisten ( Schlächtern ) zu schützen und schön weiter glauben, dass sie alle 17 sind der sogenannten Minderjährigen ohne Begleitung.

    Es gibt sicher auch wirklich Nette darunter.

    Doch diese Naivität, dass alle ganz dankbar seien, die können sie nicht mehr auf die Deutschen zumuten oder werden sie nicht mehr aufrecht halten können, wobei das ist möglich, aber nur Irre halten an diesem Glauben fest.

  2. allerdings muss man sagen:

    das eigentliche problem ist nicht dieser typ aus pakistan.

    das eigentliche problem ist die bande die uns das eingebrockt hat.

  3. Was kommt da auf uns und vor allem auf unsere Kinder und Enkel zu?

    Die Soldaten merken bald, daß im Schlaraffenland doch nicht alles Gold ist und sie ihr Leben lang wohl Unterschicht ohne Haus, Auto, williger (gutaussehender!!) Blondine und 5.000 Euro netto/Monat bleiben werden.

    Die meisten werden mit noch so großer Anstrengung und Arbeit ihren Status auch nicht wesentlich verbessern können. Analphabeten ohne Ausbildung kriegen selten mehr als den Mindestlohn und überhaupt sehr selten eine Arbeit – selbst wenn sie wirklich eine wollten.

    Wenn sie das erst einmal verstanden haben wird es blutig.

  4. In den Baumärkten kann man sich jetzt die Würzburger Axt zulegen 😀

    Er hatte alle Utensilien im Besitz, inklusive die verbale, Allahu akbar, ferner, selbstgemalte IS-Flagge (spricht für Kreativität), die Axt sowieso (also keine zwei linke Hände) und die Medien wollen ihn immer noch keine ISIS-Affinität sehen. Er hat sich ja schließlich „selber radikalisiert“, wie Mohammed, der ja auch von niemandem radikalisiert wurde, sondern das Ergebnis seines eigenen Produkts war.

    Für eine Selbstradikalisierung reicht der Koran als Vorlage aus.

  5. die ganze welt schüttelt den kopf über den deutschen Sonderzug, ungebildete Muslime aus aller Herren Länder nach Deutschland zu locken

  6. Hat sich das Trampeltier aus dem Kanzlerinnenamt schon bezüglich Würzburg gemeldet?

  7. Die ( die Regierung und manche Medien ) wollen uns weis machen, dass der innerhalb von wenigen Tagen radikalisiert wurde.

    Ja, schon klar.

  8. zu der Bäckerlehre die ihm angeblich in Aussicht stand:

    ihr glaubt doch nicht im ernst dass der nach germoney gekommen ist um für die Kuffars zu arbeiten und früh aufzustehen!

  9. #4 Westkultur (20. Jul 2016 00:40)

    In den Baumärkten kann man sich jetzt die Würzburger Axt zulegen ?

    Er hatte alle Utensilien im Besitz, inklusive die verbale, Allahu akbar, ferner, selbstgemalte IS-Flagge (spricht für Kreativität), die Axt sowieso (also keine zwei linke Hände) und die Medien wollen ihn immer noch keine ISIS-Affinität sehen. Er hat sich ja schließlich „selber radikalisiert“, wie Mohammed, der ja auch von niemandem radikalisiert wurde, sondern das Ergebnis seines eigenen Produkts war.

    Für eine Selbstradikalisierung reicht der Koran als Vorlage aus.

    Habe heute schon mal gelesen:

    „Die Axt im Haus erspart den Sensenmann…“

    Wie bunt wird Buntland wohl in 5/10 Jahren sein?

  10. Auch in der Umgebung der nettesten und bestintegriertesten Moslems oder Ausländern sollte man sich nicht ohne notwendige Bewaffnung aufhalten.
    Denn es kann jederzeit passieren…
    Auch wenn das Führen entsprechender Messer usw. nicht erlaubt ist. Ich lasse mich von diesen schmarotzenden Pasalacken nicht verarschen und überraschen.

  11. #9 e7c (20. Jul 2016 00:44)

    zu der Bäckerlehre die ihm angeblich in Aussicht stand:

    ihr glaubt doch nicht im ernst dass der nach germoney gekommen ist um für die Kuffars zu arbeiten und früh aufzustehen!

    Der stand erst kürzlich vorm Ochsenfurter Aldi in einer Art Konditoruniform (Pepita-Hose und gestärkte, schneeweiße doppelreihig geknöpfte Jacke und machte obwohl er wie auch sein Kumpel von einheimischen Welcome-Jungmädelbundlerinnen umschwärmt war ein sehr mißmutiges Gesicht.

  12. Armlängearithmetik für Buntlandbürger:
    – 1 Armlänge schützt gegen sexuelle Übergriffe, Taschendiebstahl, Raub und „normale“ Körperverletzung
    – bei 3-4 Armlängen darf man auf einen Angreifer, der einen mit dem Beil meucheln will, schießen
    – da die meisten Deutschen keine Schußwaffe haben, müssen wir wohl ein paar mehr Armlängen zwischen uns und den nächsten uns unbekannten Nebenmann/Nebenfrau/Nebenmensch_Inn lassen

    Hier nun die Aufgabe: Für wie viele Menschen ist unter Berücksichtigung aller Armlängenregeln, der Anzahl potentieller Vergewaltiger und Mördermuselmanen, und der Annahme, daß 5% aller Haushalte eine Waffe besitzen, aber nur wenige diese beim Zugfahren dabei haben – unter all diesen Voraussetzungen, für wie viele Menschen ist dann noch Platz im Land???

  13. #6 eigenvalue (20. Jul 2016 00:41)

    Hat sich das Trampeltier aus dem Kanzlerinnenamt schon bezüglich Würzburg gemeldet?

    „Wir hacken das…“

  14. Das linksgrüne Abschlachten der Deutschen hat begonnen, wir auf PI haben es prognostiziert und wurden von den linksgrünen HochverräterInnen als „Nazis“ diffamiert.

    Neu ist: Es kann jetzt jeden Treffen, auch SPD-Mitläufer und grüne TeddybärwinkerInnen mit Menopause!

    In Urumqi kam es vor Jahren wie aus heiterem Himmel zu einem Massaker von Türken an Han-Chinesen, wo in wenigen Minuten 200 Han-Chinesen erstochen und erschlagen wurden. Den Link mit den Bildern erspare ich den PI-Lesern, nicht aber der kinderlosen Renate Grünast, damit sie sieht, was sie angerichtet hat:

    https://pbs.twimg.com/media/CJG9upZUAAAtt0B.jpg

    Studienabbrecher Volker Beck hat sich für die Aufnahme türkischer Chinesen in Deutschland eingesetzt!

    Und gestern hat ein SPD-hofierter Mohammedaner in Deutschland Chinesen niedergestochen, Jakob Walser-Augstein!

    Ich bin in großer Sorge um die Mehrzahl der SPD-Mitglieder in unserem Land, die sich so vehement für die Islamisierung unseres ehemaligen Deutschlands einsetzen.

    Die großen Funktionäre werden sich ohne Probleme nach der islamischen Machtübernahme nach Argentinien, Paraguay oder Chile absetzen können, wie Herbert Frahm als „Journalisten“ mit neuem Namen untertauchen können.

    Heiko Maas könnte sogar in Hollywood einen Film drehen mit einem Teppich und in einem Gerichtssaal oder Schulz einen Aufseher, wie schon einmal von einem italienischen Sender angeboten….

    Aber was ist mit dem einfachen Sozialdemokraten, der auf einem nutzlosen Versorgungsposten im durch Sozialdemokraten aufgeblähten öffentlichen Dienst sitzt, der keine MINT-Kenntnisse hat, kein Englisch, Spanisch oder Portugiesisch spricht, kurzum auch dem amerikanischen Arbeitsmarkt seine Arbeitskraft nicht anbieten kann?

    Kein NIS-Officer auf Ellis Island wird unqualifizierten SPD-Mitläufern einen Stempel in den Pass drücken.

    SPD-Mitläufer werden wie im Iran die enttäuschtesten Opfer der islamischen Machtübernahme sein!

    Und die Grünen erst, ohne Studienabschluss!

    SED-Mitglieder werden es einfacher haben, zumindest die, die auf der POS Ernst Thälmann ihr Koreanikum abgeschlossen hatten!

  15. Quelle und Meldung oben bereits vom 18.07.2016! Danke PI für die Recherche.

    Schon mal im anderen Strang: Spiegel Online:

    Die Zeitung „South China Morning Post“ berichtete, die Verletzten seien ein 62-jährigen Vater, eine 58-jährige Mutter, eine 27-jährige Tochter und deren 31-jährigen Freund. Der Vater und der Freund hätten versucht, die anderen Mitglieder der Gruppe vor dem Angreifer zu schützen. Ein fünfter Mitreisender, der 17-jährige Sohn, sei unverletzt.

    Wem fällt die Frechheit auf? In Deutschland geschieht etwas. Berichterstattung in Deutschland: die ausländische Presse wird zitiert um darüber zu informieren, was hier bei uns in Deutschland geschieht.

    Wie in Kölln. Hier kam erst etwas, nachdem die Nachricht zehnmal um den Globus war. Scheint eine Tradition zu sein, dass man ausländische Medien nutzen muss, um zu erfahren, was im eigenen Land los ist.

    Nicht das Maas noch auf die Idee kommt, einen „Feindsender“ Paragrafen einzuführen.

  16. „heilige Operation“

    Ich habe das Original-Video gesehen, das arabisch untertitelt ist. (Ich verstehe Arabisch, jedoch kein Paschtu.)

    Dort wird der Ausdruck ‚amaliyya istisch-hadiyya benutzt, was wortlich „Operation mit dem Verlangen Märtyrer zu werden“ bedeutet, kurz „Märtyrer-Operation“.

    Das Video ist also die Ankünding einer „Märtyrer-Operation“ in Deutschland.

    Unser Muffl wusste also von Anfang an, was er wollte: mit einer „Märtyrer-Operation“ gegen Ungläubige sich den Freifahrtschein ist islamische Paradies abholen.

    Er wird sich wundern, wenn er in der Hölle schmort!

  17. @ #4 Westkultur (20. Jul 2016 00:40)

    […]
    Für eine Selbstradikalisierung reicht der Koran als Vorlage aus.
    ———————————————-

    Ob dieser hoffnungsvolle Sohn von Misere und Ferkel, Bäckerlehrling in spe, überhaupt lesen konnte, wissen wir nicht. Bei dem verbreiteten Analphabetentum in der mohammedanischen Welt und gleichzeitigem Radikalismus habe ich den Verdacht, dass nur wenige der zukünftigen „Märtyrer“ den Kloran überhaupt gelesen haben.

    Es reichen bereits zwei/ drei zentrale Suren, ein selbstgebasteltes Weltbild rund um diese Suren und die Bestätigung der „peer group“ – und Simsalabim – haben wir den den Sprenggläubigen.

  18. #6 eigenvalue (20. Jul 2016 00:41)

    Hat sich das Trampeltier aus dem Kanzlerinnenamt schon bezüglich Würzburg gemeldet?

    Wenn dieses Element auch nur einen Hauch von Charakter hätte, würde sie sofort zurücktreten. Die wird schon die heiße Luft in Form von schwülstigen Ergüssen üben, die sie in der nächsten „Ansprache“ an uns selbstherrlich richten wird. Und ihre ganzen Speichellecker um sie herum werden sich nur mit dem eigenen Machterhalt beschäftigen. Wir sind denen egal.

  19. #3 Johannisbeersorbet

    Ja, genauso ist es. Solange sie mit Hartz4 gepampert werden, bleiben sie noch mehr oder weniger ruhig. Wenn dann aber die Wirtschaft plötzlich crashed, dann geht es sogar noch viel schneller. Dann helfen nicht einmal mehr Gated Communities wie sie derzeit die Reichen in Brasilien bewohnen.

  20. Der Würzburger Staatsanwalt redet ganz normalen Klartext, einfach die Tatsachen ohne „politisch korrekte“ Einschübe. In NRW undenkbar, in Bayern/Franken noch möglich.

  21. Hier berichtet ein ZEIT-Leser über einen konkreten MUFL und dessen Betreuungskosten in Anwort auf das im ZEIT-Artikel genannte „Argument“, dass die MUFL-Betreuung auch jobs schaffen würde:

    Hellblau
    #3.26 — vor 1 Stunde 16

    Von den zusätzlichen Ausgaben für die jugendlichen Flüchtlinge profitieren auch andere Bedürftige? Das kann ja wohl noch nicht einmal der Naivste unter den Wohlmeinenden glauben. Man kann einen Euro nämlich immer nur einmal ausgeben.

    Mal für die Nicht-Realisten (wer nicht den ganzen Rechenweg lesen mag, es sind Kosten von ca. 38 Mrd für 30000 Personen in 3 Jahren):

    Ich weiß von einem psychisch erkrankten Jugendlichen, der eine 24 Stunden 1:1 Betreuung an 7 Tagen der Woche durch einen Sozialpädagogen bekommt. Da dieser kein paschtu spricht, muss immer ein länger hier lebender Landsmann übersetzen.

    Der Junge lebt in einer eigenen Wohnung mit einem Extrazimmer für den Sozialpädagogen. Die Kosten können Sie selbst einmal überschlagen, aber allein der Landsmann erhält € 14/Stunde. Macht allein € 12.500 Arbeitgeberbrutto für die Übersetzer, plus etwa € 18.000 für die Sozialpädagogen, plus den Gewinn den die Firma der Jugendhilfe machen muss, plus Wohnung, plus aufenthalt in der psychiatrischen Klinik, etc. Da kommen Sie auf mind. € 35.000 pro MONAT!! Das multiplizieren Sie mal 12 und sagen wir mal 3 für die Jahre der Betreuung. Ich helfe Ihnen gerne, es sind für 3 Jahre € 1.260.000 für 1 optimal versorgten Minderjährigen.

    Das können Sie jetzt mal für nur 30.000 MUFL rechnen, dann kommen Sie auf 38 Mrd für 3 Jahre. 10% des Gesamtetats Deutschlands der Ausgaben des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales für gerade mal 30 Tsd Menschen/Jahr. Mathe ist blöd, nicht wahr?

    http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2016-07/minderjaehrige-unbegleitete-fluechtlinge-wuerzburg

  22. Und in Deutschland zündet man die Nebelkerzen.

    War die Erschießung richtig
    War er 17 Jahre alt
    War er Afghane oder Pakistani oder sonst woher
    War er radikalisierter Islamist 😉
    War er sauer weil sein Freund starb
    War er zu wenig geknuddelt worden

    Gabs überhaupt Opfer?

    Achja, man ist auf alle Fälle schon mal so weit und sagt „es war eine politisch motivierte Tat“

    Nur nicht das I-Wort sagen.

  23. Was erzählt uns denn da die Lückenpresse wieder. Ein Grund für den Mörder wäre es wohl gewesen das sein Freund in Afghanistan umgekommen ist. Und jetzt ist der Afghane ein Pa(c)kistani. Und in zwei Tagen ist er nicht mehr 17 sondern 23. Und durch den Krieg in Afghanistan war er traumatisiert. Hat er den Krieg im pakistanischen TV gesehen?

  24. Ich sehe im DDR Nachtmagazin gerade den Angstforscher, der wieder mal alles relativiert: Opfer eines Terroranschlags zu werden gaaanz unwahrscheinlich …

    Wir brauchen keine „mürrische Indifferenz“ wie der Professor für Sozial-Schmarotzen Münkler meinte, nein wir müssen alle diese Elemente, die letztes Jahr von Merkel und Co. unter flagrantem Rechtsbruch ins Land gelassen worden sind, wieder rausschmeissen. Dass das nicht freiwillig gehen wird ist leider sonnenklar. Aber es ist die letzte Chance für Deutschland.

  25. Ist doch klar, das da oben ist eine Fotomontage. Denn: Was ist der Unterschied zwischen Frau Merkel und einem runden Tisch?

    An den Tisch geht immer noch einer dran.

  26. #1 Freiheitsfan

    tja, was habe ich in einem anderen thread vor ein paar Monaten über Afghanen gesagt. Erinnern Sie sich?

    Ich habe seit Tagen nurmehr einen unbändigen Zorn. Dieser Zorn gilt aber nicht nur jenen sich bei uns aufhaltenden muselmanischen Unkulturen, sondern auch und gerade jenen Herrschaften, die solche Zustände in unseren Ländern zulassen respektive sogar mutwillig fördern

  27. es kamen vor einigen Jahrzehnten viele Flüchtlinge aus Vietnam.

    dort war krieg und die waren sicher mindestens so traumatisierte wie irgendwelche afghanen.

    hat sich von den Vietnamesen jemand in die Luft gesprengt?

  28. @ PI

    JA, „SEINE PFLEGEFAMILIE“ HAT KINDER!!!

    ++++++++++++++++++++++

    Namen vermutl.: Riaz Khan Ahmadzais

    Kampfnamen vermutl.: Muhammad Riyad
    (Riyad arab.: Die Paradiesgärten; Stadt in Saudi-Arabien; tunes.: Paradiesvogel, ob hier auch die Pluralform, weiß ich nicht.)

    Feige Süddeutsche Z. – Der Afghane ohne Namen

    Zwischen all dem täterfreundlichen islamophilen Schmus, lugt doch etwas Wahrheit hervor:

    „“In dem Video sagt der junge Mann, er sei ein „Kämpfer des Kalifats“ und zu einer „Märtyrer-Attacke in Deutschland entschlossen“.

    Er erwähnt Attacken in Frankreich, und er droht: „Ich werde euch mit diesem Messer abschlachten, und ich werde eure Hälse mit Äxten abschlagen.““

    DIE LINKE MEINUNGSMACHERIN

    „“Als fanatisch sei er zuvor nie aufgefallen. Auch Simone Barrientos* nicht. „Ich stehe vollkommen neben mir“, sagt sie. Barrientos ist Verlegerin in Ochsenfurt, sie engagiert sich schon lange im Helferkreis für Flüchtlinge. „Wie verzweifelt muss man sein, um so was zu tun?““

    Anm.: Der Mudschahid war nicht verzweifelt, sondern nur korantreu und islamfromm!

    Sie hat den 17-Jährigen gekannt, und sie spricht schon den ganzen Tag mit anderen, die ihn gekannt haben. „Ein sympathischer, offener, freundlicher Junge“, sagt sie. Sagen alle.

    Er hat Deutsch gelernt, spielte bei einem örtlichen Sportverein mit, alles, wie es sein soll. Und nun das.

    +++DIE DÄMLICH DEUTSCHE „PFLEGEMUTTER“+++

    „“Er war doch noch ein halbes Kind!“ In dem kleinen Ort bei Ochsenfurt macht eine Frau mit traurigen Augen die Wohnungstüre auf. Hier hat der 17-Jährige in den beiden letzten Wochen gelebt.

    Schon in der Nacht haben die Ermittler das Zimmer durchsucht.

    +++Zwei Kinder hat die Familie, sie leben noch zu Hause,+++ und zuletzt war da eben noch ein Gast aus Afghanistan.

    Nein, sie wolle nicht sprechen, sagt die Frau. Nur einEN Satz. „Er war durchaus nett und zuvorkommend.“ Und nein, diese IS-Fahne, über die jetzt alle reden, habe man nicht gesehen.

    Dann schließt die Frau die Türe. Vor der Türe plätschert ein Bach, ein fränkisches Idyll…““
    http://www.sueddeutsche.de/bayern/axt-angriff-in-wuerzburg-vom-netten-jungen-zum-wuetenden-attentaeter-1.3085137

    WER IST DIE GÜTIGE VERLEGERIN BARRIENTOS?

    WAS UNTERSCHLÄGT UNS DIE SÜDDEUTSCHE ZEITUNG?

    Wer verbreitet das Integrationsmärchen über o.g. islamischen Täter/Mudschahid u. alle Medien plappern es nach?

    SIE KANNTE IHN GUT:

    Die MuFl-Betreuerin Simone Barrientos ist eine Hardcore-Kommunistin von Die Linke/SED.

    vor 5 Tagen: Verlegerin Simone Barrientos ist beim Landesparteitag in Hof erneut als Mitglied in den Landesvorstand der Linken Bayern gewählt worden… (Was verlegt sie eigentlich? Neo-Kommunistische Pamphlete?)

    Die Hexe weiß genau was sie macht! Sie hat sich sogar schon ans kath. Kolpingwerk, Würzburg-Ochsenfurt MuFl-Betreuung angedockt. Obwohl in Kommunisten die Kath. Kirche hassen, aber sie instrumentalisieren sie.

  29. Wenn das die Tat eines „gut integrierten Pflegekindes“ war, das in einer Pflegefamilie untergebracht war und die Aussicht auf einen Ausbildungsplatz hatte, dann möchte ich nicht wissen, was uns von weniger gut integrierten Flüchtlingen erwartet.

  30. Und die spinatgrüne Künast möchte gerne, dass diese afghanischen Söhne hier wohnen bleiben, egal, ob vergewaltigend, mordend, schlachtend. Die denkt bestimmt, die sind zum Spielen hier, darum werden sie auch in die deutsche Familien eingebracht.

    Deutschland ist ein Jahrmarkt für all die putzigen Minderjährigen geworden.

    Bin gespannt, wieviel Chinesen jetzt ihre Reisen nach Deutschland absagen und was die Touristenindustrie der Asylindustrie entgegenhält.

  31. wir schuften uns kaputt,damit die fast 30 jährigen kleinen Pflegekinder ,die uns pro der ca. 30jährigen Minderjährigen im Jahr über 60.000 Euro kosten.
    Erstaunlich ist,dass niemand von den Gutmenschen erstaunt ist,wenn sich sogar „12 jährige Pflegekinder“ schon rasieren müssen.
    Wenn man streunende Katzen fängt und die ins Tierheim bringt kann man das Alter der Katzen ziemlich schnell und genau feststellen.
    Warum kann man dies bei streunenden Islamisten nicht?
    Steckt hier Absicht dahinter,oder will man die Bevölkerung nur noch verarschen?

  32. Wenn die Unterbringung in einer Pflegefamilie „ein Privileg für sehr gut integrierte Jugendliche“ ist,dann frage ich mich, wie unser Landrat seinerzeit so schnell die „sehr gute Integration“ bei den 43 Ende letzten Jahres der Stadt Düren aufs Auge gedrückten zusätzlichen MUFLs erkennen konnte.
    Die hatten nämlich sozusagen die Kreisgrenze gerade überwunden, da startete der gute Mann bereits einen Pflegefamiliensuchhilferuf in unserem Sonntagsblättchen, um die Kinderchen privat unterzubringen, weil die Kapazitäten des städt. Kinderheimes wohl ziemlich randständig waren.
    Da frage ich mich, wer überprüft diese Blagen so schnell auf Unbedenklichkeit im Zusammenhang mit Islam?
    🙁

  33. Wohl dem, der als linksgrüner Nichtsnutz kinderlos ist. Seine nicht geborenen Kinder werden niemals in Köln gruppenvergewaltigt oder in Würzburg erstochen werden und das Beste:

    http://www.welt.de/wirtschaft/article157171883/Auf-unsere-Kinder-wartet-die-7-7-Billionen-Euro-Luecke.html

    Auf unsere Kinder wartet die 7,7-Billionen-Euro-Lücke

    Die deutsche Gesamtverschuldung beträgt 6,2 Billionen Euro. Finanzökonom Bernd Raffelhüschen rechnet vor, dass die Flüchtlingswelle dieses Finanzloch um bis zu 1,5 Billionen Euro vergrößern kann.

  34. #34 Integrationsmärchen

    naja..diese Künast…

    wenn deren Gehirn genauso verrostet ist,wie deren Gesicht,kann man diese faschistische GRÜNE wirklich nicht mehr ernst nehmen!

  35. @ #1 Freiheitsfan (20. Jul 2016 00:39)

    Wie lieb er gewesen sei verbreitet vor allem Simone Barrientos von DIE LINKE

    LESEN SIE BITTE HIER:
    #33 Maria-Bernhardine (20. Jul 2016 01:06)

  36. Das sieht man doch ganz deutlich auf dem Bild,
    dass der 17 ist.
    Jungs kriegen mit mit 6 Jahren, den ersten Bartwuchs.
    Mit 14 hat man Kotleten. Das ist normal

    Das weiss doch jeder
    Als Beispiel braucht man sich nur einen Bud Spencer Film reinziehen. Der hatte Bartwuchs, einen Schnuller und lag im Kinderwagen. Dann ist er raus aus dem Kinderwagen und hat die Gangster verkloppt.
    So blöde kann man nicht sein, das was man in
    Filmen sieht anzweifelt.
    Ironie off

  37. Vier der fünf Opfer der Axt- und Messerattacke eines jungen Afghanen in einem Zug bei Würzburg stammen aus Hongkong. Das bestätigte der Hongkonger Regierungschef Leung Chun-Ying. Er verurteilte den Angriff und sprach den Opfern und ihren Angehörigen sein Mitgefühl aus. Repräsentanten der Hongkonger Wirtschaftsvertretung in Berlin besuchten die Opfer im Krankenhaus in Würzburg.

    Zuvor hatte bereits die Hongkonger Zeitung „South China Morning Post“ unter Hinweis auf die chinesischen Behörden berichtet, dass es sich um eine Familie und einen Freund handelt. Die vier Verletzten seien ein 62-jähriger Mann und dessen 58-jährige Ehefrau sowie die 27-jährige Tochter des Paares und ihr 31-jähriger Freund. Vermutlich halten sie sich als Touristen in Deutschland auf.

    http://www.n-tv.de/politik/Taeter-attackierte-chinesische-Familie-article18222436.html

    Hat die Mistfliege (ist mir jetzt auch egal, keine Selbstzensur) eigentlich schon mal ihre Anteilnahme und Genesungswünsche für die Opfer ausgesprochen?
    Ach, nein, das waren ja keine geladenen Gäste…
    Oder sich für die Mißstände in ihrem Land entschuldigt.
    Ach so, es ist ja nicht mehr mein Land.
    Außerdem muß sie sich ja unaufhörlich um Fräulein Reem aus Palästina kümmern

    Und wie geht es der armen Frau mit dem Hund?
    Nix hört man davon.

    Aber um die psychische Gesundheit der Ficklinge und Totschläger macht man sich große Sorgen.
    Das Grundproblem (Islam und offene Grenzen) wird schon mal gar nicht angesprochen.
    Und parallel läuft heute den ganzen Tag Trump-bashing. Gayle Tuft oder wie die blöde Tusse heißt ist jetzt Expertin bei n-tv dazu.
    Liebe Leute, ich muß schon wieder kotzen.
    Es tut mir leid.
    Alles.

  38. Mal abgesehen davon, dass 17jährige normal jünger aussehen – den hier würde ich auf 24 schätzen:
    Merkel sei Dank. Mutti sagt nichts, kommt aber hoffentlich mal mit so einem in näheren Kontakt – sind ja ihre Gäste.

  39. nach dem furchtbaren terroristischen Akt in Würzburg durch ein erwachsenes „minderjähriges“ Pflegekind muss man sich die Frage stellen,wer noch den Mut hat,diese islamistischen Pflegekinder bei sich aufzunehmen.
    Man begibt sich ja da in Lebensgefahr.

  40. Den Opfern alles erdenklich GUTE! Auch dem Polizisten wünsche ich, dass er nicht noch vor Gericht gezerrt wird. Ansonsten habe ich für die Wortmarkenträger nicht mehr besonders viel übrig. Aber in diesem Fall kann man froh sein, dass sie vor Ort waren und ihm gebührt aufrichtiger Dank.
    Die GRÜNEN hyperventilieren ja gerade, wegen dieser unglaublichen Grausamkeit dem Schlächter gegenüber.
    PS.: Wenn der Zellhaufen 17 Jahre alt ist, bin ich wieder Vorschulkind…

  41. .
    Vergebliche
    Liebesmüh ! Aber das
    begreifen die Gumschen auch
    dann nicht, wenn es im Blutrausch
    endet. Dann fragen die linken,
    unausgelasteten Schabracken
    – was haben wir da bloß
    falsch gemacht, denn
    wir sind daran
    natürlich
    schuld.
    .

  42. #17 Marti (20. Jul 2016 00:53)

    „heilige Operation“

    Ich habe das Original-Video gesehen, das arabisch untertitelt ist. (Ich verstehe Arabisch, jedoch kein Paschtu.)

    Dort wird der Ausdruck ‚amaliyya istisch-hadiyya benutzt, was wortlich „Operation mit dem Verlangen Märtyrer zu werden“ bedeutet, kurz „Märtyrer-Operation“.

    Das Video ist also die Ankünding einer „Märtyrer-Operation“ in Deutschland.

    Unser Muffl wusste also von Anfang an, was er wollte: mit einer „Märtyrer-Operation“ gegen Ungläubige sich den Freifahrtschein ist islamische Paradies abholen.

    Er wird sich wundern, wenn er in der Hölle schmort!

    Da gilt es wirklich Abstand halten und soviel Distanz wie nur möglich zwischen sich und die Möchtegern-Mehrtürer zu bringen.

    Sollen die doch ihre Unterstützer und Betüttler anfallen, wenn ihnen nach einem Blutbad zumute ist.

    Für mich ist klar, Betriebe (Gastronomie, Handwerk, etc.) die Leute mit fragwürdiger Einstellung zum lebensunwerten Ungläubigen beschäftigen oder die die Spenden- und Reklametrommel für kritiklose Muli-Kulterei rühren können mich nicht als Kunden gewinnen.

    Festivitäten mit aufgesetzter Muli-Kulterei bleibe ich fern. Ich kann es nicht ertragen, wenn Bauernsimpel weltmännisch sein wollen und dies vermeinen mit primitiven Friede-Freude-Eierkuchen-Tingeltangel zu erreichen. Viele dieser Leute haben noch nie fremde Erdteile bereist und glauben dieses Manko durch Import-Firlefanz ausgleichen zu können. Obendrein fühlen sie sich dann noch weitgereisten Kritikern des Rummels moralisch überlegen. Armseliges – links – rot – grün – arbeiterverräterparteiliches Mischpokengebaren.

    Wenn de Tanz beginnt werden die aus allen Wolken fallen. Die hat dann keiner mehr „lieb“. Auch ihre Schützlinge nicht.

  43. Wenn diese Art von Hackfresse schon sehe, dann könnt ich kotzen. Und wenn der 17 ist, dann bin ich gerade erst 30 geworden.

  44. Ich glaube nicht, was ich da lese. Hier ein veröffentlichter Hinweis (SPON, 30.09.2015 – 17:40 Uhr) zur Aufnahme von „Flüchtlingen“. Punkt drei von zehn.

    Soll ich vermieten, oder kann ich das auch kostenlos anbieten?

    Antwort: Natürlich können Sie Flüchtlinge auch kostenlos aufnehmen. Doch die Initiative Pro Asyl warnt, so „könnte ein Abhängigkeitsverhältnis zwischen Ihnen und den Aufgenommenen entstehen, das ungute Auswirkungen haben kann“. Besser ist ein ganz normales Mietverhältnis. Die Miete übernimmt das zuständige Amt in der jeweiligen Stadt, ebenso die Heizkosten. Dann sind nicht nur Dinge zum Mietverhältnis festgelegt, sondern der Mieter bekommt wieder ein Gefühl für Selbstständigkeit und Unabhängigkeit.

    Das Gefühl für Selbstständigkeit und Unabhängigkeit wurde dem Pflegling in Würzburg offenbar hervorragend vermittelt.

  45. #16 DFens (20. Jul 2016 00:52)
    (…)Wem fällt die Frechheit auf? In Deutschland geschieht etwas. Berichterstattung in Deutschland: die ausländische Presse wird zitiert um darüber zu informieren, was hier bei uns in Deutschland geschieht.(…)

    Geklaut bzw. zitiert aus einem anderen blog:

    Wer sich über die Zustände in seinem Land in der ausländischen Presse informieren muß, der lebt entweder in Nordkorea oder in Deutschland.

  46. #43 alternativ ist gut (20. Jul 2016 01:16)

    nach dem furchtbaren terroristischen Akt in Würzburg durch ein erwachsenes „minderjähriges“ Pflegekind muss man sich die Frage stellen,wer noch den Mut hat,diese islamistischen Pflegekinder bei sich aufzunehmen.
    Man begibt sich ja da in Lebensgefahr.

    Gerade, wenn man noch eigene Kinder im Haus hat muß man sich zweimal überlegen, ob denen solche interkulturellen Begegnungen gut tun.

    Aber Manche lockt vielleicht auch das leichtverdiente Geld. Staatsknete – kostet ja nix…

  47. „dass die beknackte UNO alle Mitgliedsstaaten dazu verpflichtet hat, minderjährige, unbegleitete Flüchtlinge (MUFL) wie rohe Eier zu behandeln.“

    Die werden aufgeschlagen, der Inhalt landet in der Pfanne und die Schale auf dem Kompost / Biotonne. Was interessiert uns eigentlich die UNO, eine Organisation gegründet für den Zweck des Kampfes gegen Deutschland, die noch heute die Feindstaatenklausel führt und von jedem Potentaten als Hebel zur Durchsetzung seiner Machtgelüste benutzt wird, angefangen beim Gründer, den USA? LMAA liebe UNO muß es endlich lauten.

  48. Während des RAF-Terrors der 1970er reagierte der Staat schnell, damals waren die Eliten Ziele der von den Grünen aufgebauten Terroristen.

    Heute ist die Bevölkerung das Ziel und das Merkelregime reagiert nicht, was Bundespräsident Joachim Gauck (Grüne) unlängst so formulierte:

    „Die Eliten sind nicht das Problem. Die Bevölkerung ist das Problem.“

  49. Genau das ist auch das Problem, dass es meist die falschen trifft: Chinesen, die als Touristen im Zug sitzen, junge Mädels immer und überall, Menschen auf dem nächtlichen Heimweg, Kinder im Schwimmbad, Supermarktverkäuferinnen…

    Leider, leider trifft es nicht die, die das zu verantworten haben. Die sitzen mit Fahrer und Leibwächter im gepanzerten Daimler.

  50. Lief gestern im DLF, sehr interessante Sendung. Unter dem link unten nachzulesen oder nachzuhören:

    Flüchtlinge in Deutschland
    Gelockt von falschen Versprechungen

    Tolle Autos, gute Jobs, schöne Wohnungen – das alles bekommt man in Deutschland vom Staat geschenkt. So klingt es in vielen Videos und Nachrichten, die Flüchtlinge in den sozialen Netzwerken verbreiten. Angelockt von diesen falschen Versprechungen werden auch Syrer und Iraker, die sich längst in sicheren Drittstaaten ein Leben aufgebaut haben. (….)

    Von Christian Werner und Tarek Khello

    http://www.deutschlandfunk.de/fluechtlinge-in-deutschland-gelockt-von-falschen.724.de.html?dram:article_id=360598

  51. #47 DFens (20. Jul 2016 01:21)
    Ich habe ein OT für Sie, zu Ihrem letzten Beitrag im vorherigen thread zu ’89:

    Und da erzählte Schneider etwas über die Langzeitvisionen Helmut Kohls vor dem Schicksalsjahr 1989, das mir neu war: „Im Jahr 85 hat Helmut Kohl seinen Bauminister beauftragt, Gedanken darüber anzustellen, wie man den Reichstag umbauen könnte, damit er geeignet wäre, das gesamtdeutsche Parlament aufzunehmen.“

    http://www.morgenpost.de/kolumne/stoelzl/article104156914/Kanzler-Kohl-und-die-Kuppel-eine-erstaunliche-Erzaehlung-im-Linden-Cafe.html
    1985???

    Ich habe (schon lange) den starken Verdacht, dass es (1989) ein >LIHOP war.
    Auch da wurden die Fäden schon ganz woanders gezogen. Vermute ich.
    Und heute ist die Situation um ein Vielfaches komplizierter/komplexer.

  52. Eilmeldung Zeit.de um 01:27 Uhr–

    Republikaner nominieren Trump zum US-Präsidentschaftskandidaten…

    Eine gute Nachricht,oder?

  53. KRS. GT SUCHT AUCH PFLEGEFAMILIEN

    Seniye Dalmis-Engelbrecht, „Aramäerin mit kurdisch-türkischen Wurzeln“ und deutschem Mann (http://www.haller-kreisblatt.de/lokal/versmold/20662198_Abschied-einer-Sozialarbeiterin.html) von der Fachstelle für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge, Krs. GT, sucht Pflegefamilien für…

    +++++++++++++++++++++++

    Von Phuong Anh Doan(mandeläugige Praktikantin)

    „“Momentan werden durch das Kreis Jugendamt zirca 125 unbegleitete minderjährige Flüchtlingskinder in vorübergehenden Einrichtungen betreut.

    Diese kommen hauptsächlich aus Syrien, dem Irak und Afghanistan. Über die Betreuung des Jugendamtes hinaus haben alle Jugendlichen einen Vormund.

    DIE KLEINEN PFLEGE-KINDERCHEN:

    Für überwiegend männliche Flüchtlingskinder im Alter zwischen 14 und 17 Jahren werden Pflegefamilien gesucht,

    die offen sind für fremde Menschen und Kulturen sowie für die Zusammenarbeit mit Vormündern.

    Dem Jugendamt ist es ein besonderes Anliegen, den Kindern und Jugendlichen, die sehr familiär aufgewachsen sind, durch die Anbindung an familiäre Strukturen in einer Pflegefamilie die Integration zu erleichtern.

    +++Nur Jugendliche, die sich ausdrücklich eine Pflegefamilie wünschen, werden nach einem mindestens dreimonatigen Clearing-Verfahren vermittelt.

    In diesem Verfahren wird neben dem gesundheitlichen und schulischen Status des Jugendlichen auch die weitere Unterbringung des Jugendlichen abgeklärt.

    Für Bewerber als Gastfamilie für unbegleitete jugendliche Flüchtlinge ist wichtig zu wissen, dass die zur Vermittlung bereiten Jugendlichen zwischen 15 und 17 Jahren alt sind.

    Grundsätzlich können verheiratete, unverheiratete und interkulturelle Paare sowie Alleinerziehende Pflegepersonen werden. Dabei ist es nicht entscheidend, ob eigene Kinder vorhanden sind.““

    😛 HOMO-PAARE NICHT? PFUI, DISKRIMINIERUNG!

    https://www.kreis-guetersloh.de/buergerservice/110/sr_seiten/artikel/112180100000066942.php

  54. Darin liegt die nobelpreisverdächtige Intelligenz vieler Neubürger und Fachkräfte. Der kreative Einsatz von Tötungsinstrumenten und deren virtuose Handhabung. Darin zeigt sich die wahre Ueberlegenheit des feinsinnigen Allah- Auftrags-Killers. Es muss nicht immer eine Kalaschnikov sein. Handelsübliche Flugzeuge, Autos u. LKWs, die Axt im Haus etc. pp. sind auch recht gut geeignet, um zum Ziel zu gelangen: diese niederen lebensunwerten Lebensformen, der Todfeind der ach so gläubigen Muselmörder, (die noch schlimmer als die Tiere- ) Kuffar zu beseitigen. Das Erlernen des Umgangs mit diesen Waffen ist auch nicht allzu schwierig, was wiederum für die hohe Intelligenz des Anwenders spricht. Doch es gilt hier die Einschränkung, viele grosse Dinge sind einfach, oder könnten einfach sein, wenn sie nicht gerade dem Hirn eines korangesteuerten Kamikaze-Musels entspringen.

  55. Hier kann sich nun die Pflegefamilie aus Ochsenfurt einen neuen Schützling aussuchen. Ein Schützling leider erschossen, dafür rücken 100 nach.

    Presseinfo 186/16 — 19. Juli 2016
    Gemeinsame Sorge für Asylbewerber:
    Gemeinschaftsunterkunft Ochsenfurt geht in Betrieb
    Möglichkeit zur Besichtigung am Mittwoch, 27. Juli 2016
    – Presseeinladung –

    Würzburg (ruf) – Voraussichtlich ab Anfang August soll die Gemeinschaftsunterkunft in Ochsenfurt (Kindermannstraße) mit rund 100 Plätzen in Betrieb gehen.

    Die Nachbarschaft, die örtlichen Sozialeinrichtungen und ehrenamtlich Engagierte sind am

    Mittwoch, den 27. Juli 2016, um 11.00 Uhr,
    Treffpunkt: Eingangsbereich der neuen Gemeinschaftsunterkunft Ochsenfurt,
    Kindermannstraße 2, Ochsenfurt

    herzlich eingeladen, sich über die Unterkunft zu informieren.
    […]
    https://www.regierung.unterfranken.bayern.de/presse/2016/02988/index.html

  56. Wir erinnern uns mal ganz kurz

    Er wollte Bäcker werden – Brauchen wir in der Zukunft Bäcker? Massenhaft machen traditionelle Bäcker dicht, weil Backshops und Supermärkte und Tankstellen ihnen enorme Konkurrenz machen. Das steigert sich immer weiter. Es wird der Verlust von mindestens 1/4 (oder waren es noch mehr?) aller noch bestehenden Bäckereien deshalb erwartet, in den nächsten Jahren. Sie sehen, ohne ausländische Fachkräfte als Bäcker, gäbe es in Zukunft nicht genug arbeitslose Bäcker für A-Sozialhilfebetrug im Land.

    Ach ja, das denke ich mir nicht aus, die Lügen-GEZ und Wahrheitszeitungen haben darüber schon ganze Filme / Reportagen gemacht und da es ein unpolitisches Thema ist, kann man denen sogar mal glauben, was da gezeigt wird. Google „Billige Brötchen: Die Spur der Teiglinge“ oder „Bäckereisterben“.

  57. Neulich haben moslemische Asylanten sich im Aldi die Einkaufswagen vollgepackt und sind ohne zu bezahlen an der Kasse vorbeigerauscht mit den Worten:
    „Merkel bezahlt!“

    So unrecht hatten diese Kriminellen damit nicht.
    Merkel muss bezahlen,
    dafür, dass sie uns alle in Deutschland den mordgierigen Gelüsten der islamischen Fanatiker und primiten Terroristen so todesgefährlich ausgeliefert hat.

    Hätte Frau Merkel Anstand, würde sie selbst vom Amte der Kanzlerin zügig zurücktreten!

  58. Diese von unserer Politik angepriesenen angeb-
    lich gut integrierten Herrschaften ist nichts
    anderes als eine glatte Lüge. Zuhauf stehen
    diese finsteren mohammedanischen Gesellen rot-
    tenartig auf Strassen und Plätze unserer Städte herum. Und ich bin überzeugt davon,
    daß jeder von diesem Prophetenabschaum ein
    Messer in der Tasche hat um den Geboten ihres
    Schandbuchs Koran zu folgen!

    Was die deutsche Politik seit über 50 Jahren
    in unser Land geholt oder hereingelassen hat,
    ist ein Skandal an em wir aber nicht unschul-
    dig sind da wir es zugelassen haben.

    Wir haben es von Anfang an grundsätzlich ver-
    säumt oder ehrlicher gesagt wir waren aus be-
    kannten Gründen zu feige dazu, diesen völlig
    konträr zu uns lebenden Mohammedanern die
    Auflage zu machen sich hier bzw. den europä-
    ischen Sitten und Gebräuche anzupassen
    ansonsten Sie hier nicht bleiben können. Das
    mag für einen angeblichen Gutmenschen hart
    klingen aber wir hätten heute die gesamte
    problemvolle Gemengenlage nicht. So aber sind
    diese Herrschaften davon ausgegangen, daß Sie
    Ihre religiös mitgebrachte Unkultur auch im
    öffentlichen Raum voll leben können. Und ge-
    nau das beschert uns heute die wuchernden und
    unaufhaltsamen Probleme mit der Ungewißheit
    auf weitere islamische Verbrechen! Wäre es für uns Europäer nicht viel besser wir würden
    uns ehrlich machen und den ganzen Mohammeda-
    nern auf europäischem Boden klar und unmiß-
    verständlich die Botschaft mitteilen, daß die
    vielgerühmte europäische Religionsfreiheit
    wenn sie provokativ und ostentativ ausgenutzt
    wird ihre Grenzen hat und von uns Europä-
    ern so nicht mehr geduldet wird. Ohne diese
    Verbote wird der militante und verbrecherische
    Islam sich weitere Räume erobern und die
    Opfer von Würzburg werden nicht die letzten
    gewesen sein. Jeden von uns kann es täglich
    treffen und unsere Politiker lügen ihre eige-
    nen Landsleute weiter seelenruhig an! Das
    verbrecherische Religionsmonster Islam läßt
    sich ab einer bestimmten Menge nicht mehr auf-
    halten.

  59. #63 Rheinlaenderin (20. Jul 2016 01:41)

    Hier kann sich nun die Pflegefamilie aus Ochsenfurt einen neuen Schützling aussuchen. Ein Schützling leider erschossen, dafür rücken 100 nach.

    Ein bißchen Schwund ist immer.

    Und solange Michel weiter fleißig arbeit, statt den Bettel hinzuschmeißen läuft das Geschäft prächtig.

  60. Wir leben unser Leben weiter.“
    (Bayr. Innenminister Joachim Hermann)

    Nun verstehe ich du sollst jeden einzelnen
    Tag leben, aha könnt ja der letzte sein.

  61. #59 alternativ ist gut (20. Jul 2016 01:34)
    Eilmeldung Zeit.de um 01:27 Uhr–

    Republikaner nominieren Trump zum US-Präsidentschaftskandidaten…

    Eine gute Nachricht,oder?
    *********************
    DANKE. Das ist ein schönes Betthupferl..
    Gute Nacht wünsche ich allen „Nachteulen“ und auch dem pi-Team. Ich stehe wohl auf der Zensur-Liste 🙂 Ach egal, ich freue mich über diese Nachricht.

  62. Den Vogel an idiotischen Kommentaren Altmaier abgeschossen:

    » Altmaier: Keine erhöhte Terrorgefahr durch Flüchtlinge

    Direkt aus dem dpa-Newskanal

    Berlin (dpa) – Kanzleramtsminister Peter Altmaier sieht kein erhöhtes Terrorrisiko durch Flüchtlinge in Deutschland. Alle Erkenntnisse aus den letzten zwölf Monaten deuteten klar darauf hin, dass die Gefahr des Terrorismus bei Flüchtlingen „nicht größer und nicht kleiner ist als in der übrigen Bevölkerung“, sagte er im ZDF-„heute-journal“. „Die meisten Terroristen, die in den letzten Monaten in Europa Anschläge begangen haben, waren keine Flüchtlinge, sondern Menschen, die hier geboren und aufgewachsen sind“, betonte Altmaier. Bei dem Attentäter soll es sich um einen Flüchtling aus Afghanistan handeln. «

  63. @ #60 Johannisbeersorbet (20. Jul 2016 01:36)

    …das ist doch für fromme Moslems nur nettes Beiwerk, faktisch Dschizya einfordern/abholen!

    Sie kommen hierher zwecks Schwertmission oder Rachenehmen, weil wir „ungläubig“ seien und sonst gar nichts, genau wie o.g. Verbrecher es tat.

    Wenn solche davon faseln, wir hätten sie angegriffen, dann ist es Taqiyya oder sie werten die Tatsache – korankonform – daß es überhaupt „Ungläubige“ gibt, als Angriff auf den Islam: „Verführung zum Unglauben“,

    Koran(Fluch auf ihn)

    8;36 Die Ungläubigen geben ihr Gut weg, um von Allahs Weg abzuhalten. (…) zur Hölle sollen sie versammelt werden

    8;37 Damit Allah die Bösen von den Guten trenne und die Bösen einen zum andern und sie alle zusammen zu einem Haufen tue (und) sie dann in die Hölle schleudre.

    8;39 Und kämpfet wider sie, bis keine Verfolgung mehr ist und aller Glaube auf Allah gerichtet ist.

    4;89 Sie wünschen, daß ihr ungläubig werdet, wie sie ungläubig sind, so daß ihr alle gleich seiet. Nehmet euch daher keinen von ihnen zum Freund, ehe sie nicht auswandern auf Allahs Weg. Und wenn sie sich abkehren, dann ergreifet sie und tötet sie, wo immer ihr sie auffindet; und nehmet euch keinen von ihnen zum Freunde oder zum Helfer

    7;72 Wir schnitten den letzten Zweig derer ab, die Unsere Zeichen leugneten und nicht Gläubige waren.

    47;8 Die aber ungläubig sind – wehe ihnen!

    8;13 Dies (geschieht ihnen recht), weil sie Allah Trotz boten und Seinem Gesandten. Wer aber Allah und Seinem Gesandten Trotz bietet – wahrlich, Allah ist streng im Strafen.

    9;111 Allah hat von den Gläubigen ihr Leben und ihr Gut für den Garten(Eden) erkauft: sie kämpfen für Allahs Sache, sie töten und werden getötet. (…) So freut euch eures Handels mit Ihm; denn dies fürwahr ist die höchste Glückseligkeit.

    15;78 Auch die Waldleute waren gewißlich Frevler.

    15;79 Darum züchtigten Wir sie. Und beide (plattgemachten Städte u.a. Sodom) liegen sie an einer erkennbaren Straße (als Mahnung)

    15;80 Auch das Volk von Hidschr behandelte die Gesandten als Lügner.

    15;81 Und Wir gaben ihnen Unsere Zeichen, sie aber wandten sich von ihnen ab.

    15;83 Jedoch die Strafe erfaßte sie am Morgen.

    15;90 Weil Wir (die Strafe) herabsenden werden auf jene, die sich (gegen dich) in Gruppen verbanden,

    15;91 Die den Koran als lauter Lügen erklärten

  64. #33 Maria-Bernhardine (20. Jul 2016 01:06)

    Und wie sagte schon Konrad Adenauer:
    Eher geht ein Hund an der Wurst vorbei
    als ein Linker am Geld anderer Leute

  65. @ #64 Marcus Junge (20. Jul 2016 01:42)

    Der wollte nie Bäcker werden. Das war nur einlullendes Gerede, also Taqiyya. Er kam als Mudschahid schon hierher. Wetten?

  66. Äxte sollten nur noch gegen Axtbesitzkarte und Axt-Kenntnisnachweis verkauft werden. Nach Obama ist der zu lasche Axtverkauf schuld, die Axtlobby sträubt sich gegen sinnvolle Axtgesetze.

  67. Je mehr Toleranz uns die linksliberalistische Politik aufdiktiert,
    desto mehr totalitären Terror „beschert“ sie uns.

    Bürger!
    Wachet auf, aus dem tiefen und gefahrtriefenden Toleranzschlaf!

  68. #71 Maria-Bernhardine (20. Jul 2016 02:10)

    @ #60 Johannisbeersorbet (20. Jul 2016 01:36)

    …das ist doch für fromme Moslems nur nettes Beiwerk, faktisch Dschizya einfordern/abholen!

    Sie kommen hierher zwecks Schwertmission oder Rachenehmen, weil wir „ungläubig“ seien und sonst gar nichts, genau wie o.g. Verbrecher es tat.

    Wenn solche davon faseln, wir hätten sie angegriffen, dann ist es Taqiyya oder sie werten die Tatsache – korankonform – daß es überhaupt „Ungläubige“ gibt, als Angriff auf den Islam: „Verführung zum Unglauben“,

    Koran(Fluch auf ihn)

    8;36 Die Ungläubigen geben ihr Gut weg, um von Allahs Weg abzuhalten. (…) zur Hölle sollen sie versammelt werden

    Das ist exakt der Punkt.

    Wenn es gelingt, den jungen Soldaten erst einmal einzureden, daß das ganze Intergrationsgetue nur dazu dient um sie „zum Glaubensabfall“ zu bewegen, um ihnen ihre „Kultur“ und ihre muslimische „Identität“ zu rauben und sie zu minderwertigen Buntländern, die für 8,50 Euro den Kuffar-Stachanow zu machen, dann geht es den Asylindustriellen an den Kragen.

    Dann tanzen die Beile.

    Da sind dann alle dran, die ein gutbezahltes und vermeintlich sicheres Pöstschen bei der teuren Gästeversorgung und -verwaltung ergattert haben.

    So abwegig ist das auch gar nicht. Deutsche Konvertiten arbeiten fieberhaft daran, dieses Bewußtsein bei den Gästen zu erzeugen. Sie müssen sich allerdings noch gut tarnen, denn sonst kommen sie nicht an die Gäste ran. Aber in den Unterkünfte sind auch „Aufklärer“ aus den Heimatländer der Gäste am Werk.

    Wenn sich in hundertausend Hirnen der Verdacht einnistet, daß die verkommenen Westler nur deshalb solche Unmengen Geldes ausgeben um die Gläubigen zu verderben und zu Kuffar zu machen, brennt es.

    Man hat im Karikaturenstreit gesehen, wie leicht sich die Massen fanatisieren lassen. Wenn dann noch ein paar in Hundekot gewälzte Koran über den Zaun fliegen oder sonst irgend ein Eklat provoziert oder ein Verdacht geschürt wird, läuft alles von alleine.

    Wer das Heer der jungen Soldaten in Raserei versetzen kann, der kann ganz Buntland umstürzen.

  69. #74 Schlagwort (20. Jul 2016 02:15)

    Äxte sollten nur noch gegen Axtbesitzkarte und Axt-Kenntnisnachweis verkauft werden. Nach Obama ist der zu lasche Axtverkauf schuld, die Axtlobby sträubt sich gegen sinnvolle Axtgesetze.

    In der Axtler-Szene und im Beilträger-Milieu treiben sich aber auch verdammt üble Burschen rum.

    https://www.youtube.com/watch?v=A42Ba8naV_o

  70. Das ist erst der Anfang, so Merkel und Co wollen, sollen wir uns anscheinend einfach so abschlachten lassen natürlich ohne eigene Waffen von den von Ihr gerufenen Gästen? Hoffe sie bedauert diesesmal nicht sondern entschuldigt sich erstmal für ihre diktatorischen Dummheiten die auch diese Opfer erst möglich machten -schiessen an Grenzen wird dann auch bald wieder normal werden leider-warten wir die nächsten zwei Millionen noch ab?
    Der Staat(Wir) schaut bedauernd dabei zu und überlegt wo noch Rechte zu finden sind? Die sind allerdings heute weniger rechts denn je oder weniger rechts als rot grün schon immer rechts hier im Land waren !
    Es ist zu befürchten das die bisherigen Parteien ihre Fehler so nicht mehr auffangen werden können -ein sofortiger Rücktritt von Merkel würde jetzt schon nicht mehr helfen -die Spirale ist jetzt Attentat-Afd wählen und immer mehr werden dem folgen .
    Mehr Attentate mehr Afd Wähler und natürlich auch alles was dann damit zusammenhängt… -deshalb auch die dümliche Haltung im Staatsfernsehen – das kann doch nicht funktionieren .Diese Spirale lässt sich so nicht mehr stoppen sondern wird durch eine staatliche verlogene Propaganda via Staatszwangsfunk nur noch beschleunigt -sofortiger Stopp des Gez Tvs wäre allerdings kaum noch möglich ohne einen totalen Untergang der deutschen Medienphantasiewelt…die bekanntlich alle voneinander abschreiben -da reicht auch ein Sender oder? Wenn schon keine Vielfalt sondern nur Einfältigkeit gewünscht ist warum dann dafür auch noch zahlen?

    Hätte nicht gedacht das man Dummheit im Gesicht eines Menschen sehen kann…aber es war zu befürchten.
    Man könnte jetzt hingehen und die Urbevölkerung wenigsten bewaffnen und von den Nazigesetzen befreien die es damals erst den herrschenden Nazis ermöglichten ohne Gegenwehr ihre Gegner einzukassieren –
    Link dazu :http://www.berlinstory.de/verlag/programm/titel/257-Fatales_Erbe.html

    wer das liest versteht auch warum der Staatsfunk ständig und mindestens einmal im Monat vom Waffenmissbrauch in den Usa berichten man will ein Umdenken verhindern…es geht hier wie bei den manipulierten Arbeitslosenzahlen anscheinend um reine Manipilation der dummen Massen.
    Vom Waffenmissbrauch in Pakistan,Türkei,Schweiz usw wird schliesslich auch nie berichtet….

  71. #52 VivaEspaña (20. Jul 2016 01:22)
    #16 DFens (20. Jul 2016 00:52)
    „(…)Wem fällt die Frechheit auf? In Deutschland geschieht etwas. Berichterstattung in Deutschland: die ausländische Presse wird zitiert um darüber zu informieren, was hier bei uns in Deutschland geschieht.(…)

    Geklaut bzw. zitiert aus einem anderen blog:

    Wer sich über die Zustände in seinem Land in der ausländischen Presse informieren muß, der lebt entweder in Nordkorea oder in Deutschland.“

    ———————————————————

    Hmm…kaum. Die Bewertung beschreibt den Status der Arbeitsweise der hiesigen Presse. Ein Beispiel dafür wurde Gestern von SPON erbracht (s.o.). Ich selbst informiere mich in der internationalen Presse und nutze zusätzlich Independent-Quellen. Hiesige Standardkost im Bereich der MSM dient der Feindbeobachtung, mitunter auch der Belustigung.

  72. Wie auch immer, ob mit oder ohne (überflüssiger) Foto-Montage:

    – niemals kann man sich auf Moslems verlassen!

    Moslems sind Moslems.
    Und sind deshalb das Schlimmste, was man als Gefahr im Land haben könnte.

    Merkel und die CDU in ihrem bestialisch perversen Wahnsinn,
    Millionen zusätzlicher Moslems in Land geschleust.

    Das Moslems in unserem Land Menschen schlachten können wie sie wollen, ist Merkel und deren CDU verdankt.

    Merkel & CDU produzieren auf die Zukunft gesehen,
    noch Tausende vom Islam Abgeschlachtete.

    Niemals war eine Gesellschaft geistig so abartig unterhöhlt, wie einer Merkel und deren CDU, noch Beifall zu spenden.

    Merkel/CDU = importierter Massenmord.

    Und übrigens:

    hat man seit Monaten jemals wieder etwas aus er Partei „CDU“ gehört?

    Nein:

    denn seit abartige Irre die CDU-Partei ausmachen,
    schweigen die auch lieber über ihre mörderischen „Erfolge“.

  73. @ #36 alternativ ist gut

    wir schuften uns kaputt,damit die fast 30 jährigen kleinen Pflegekinder ,die uns pro der ca. 30jährigen Minderjährigen im Jahr über 60.000 Euro kosten.
    Erstaunlich ist,dass niemand von den Gutmenschen erstaunt ist,wenn sich sogar „12 jährige Pflegekinder“ schon rasieren müssen.
    Wenn man streunende Katzen fängt und die ins Tierheim bringt kann man das Alter der Katzen ziemlich schnell und genau feststellen.
    Warum kann man dies bei streunenden Islamisten nicht?
    Steckt hier Absicht dahinter,oder will man die Bevölkerung nur noch verarschen?

    DOCH, das kann man sehr wohl feststellen und zwar sogar recht gut und detailliert! Hier ein Artikel dazu:
    http://www.dgkjp.de/stellungnahmen-positionspapiere/338-altersfeststellung
    ABER…:
    Wie Sie sehen wird hier in üblicher Tätschel- und Gutmenschenmanier ellenlang aufgeführt welche Nichtvereinbarkeits-Statuten von Pro-Asyl Leuten, Helferkreisen und Rapefugee-Klatschern gezogen werden können!
    Und das passiert auch stets, habe mal ein Artikel gelesen, dass etliche (mehr als 50%!) von denen die nur getestet wurden, gelogen hatten und sich älter machten als sie sind! In jedem Fall gab es danach Ärger, Hin-und Her, Streitereien, Ausraster der Delinquenten, Auseinandersetzungen Jugendamt.. pipapo….
    Wenn ich das alles lese, von wegen „Kindeswohl“ und „Schutz vor erniedrigenden Untersuchungsmaßnahmen“ krich isch Plack!!!
    Komisch, als ich beim Bund war, ist man mit uns weniger zimperlich umgegangen (bis hin zur wochenlangen bewussten Schikane!)
    Schlüsselsatz ist hier im oben verlinkten Artikel:
    „Im Zweifel muss also immer von der Minderjährigkeit des Antragstellers ausgegangen werden.“
    Ergo: wer genügent tobt, sich weigert, die Fingerchen ruhig zu halten, wird NICHT getestet!
    Auf gut deutsch: Sie können alle soviel lügen wie sie wollen, ohne Konsequenzen zu befürchten: 23-jährige sind 16, 21-jährige 15, Pakistaner sind Afghanen, Kosovaren sind Albaner, Türken Kurden, Togolesen Senegalesen und alle zusammen natürlich immer Syrer sowie Mudschahedin!
    PS: @ Artikelschreiber: Gute Recherche, Danke.
    ( Ihr habt die Shisha-Wasserpfeife der Gitarrenlehrerin vom Helferkreis Ochsenfurt vergessen, die kreist sicher auch gerne nach den Sessions mit den Mufls, 100pro! 😉

  74. PI:

    Hier die Ansage unseres Pflegekindes in der englischen Übersetzung von der Daily Mail:

    Die Ansage gibt es auch auf Deutsch:

    http://www.faz.net/aktuell/politik/kampf-gegen-den-terror/das-video-des-axt-attentaeters-im-wortlaut-14348481.html

    Die Grundfrage wurde noch nicht gestellt: Wieso wird ein junger Afghane/Pakistaner hier als Flüchtling geführt, der zu Hause einen Vater hat, mit dem er korrespondieren kann? Vor wem und warum ist der geflohen? Ist diese Frage überhaupt schonmal jemandem eingefallen? Oder ist es unerlaubt, MUFLs nach dem Wieso und Warum zu fragen?

  75. […] schlug er, nachdem sich das Opfer zu ihm umgedreht hatte, mit der Axt mindestens zwei Mal kraftvoll in das Gesicht. Hierdurch erlitt das Opfer lebensgefährliche Verletzungen. […]

    Abgesehen davon,wird das Opfer lebenslang ein entstelltes Gesicht haben und Wiedergutmachung wird es nie bekommen.

    […] Man möchte nicht in der Haut der Pflegefamilie stecken, die möglicherweise auch eigene Kinder hat. […]

    Warum?

    Denen gehört so in den Ar..h getreten, dass denen hören und sehen vergeht.

  76. Achso, vergessen: Und passt auf, dass Ihr nicht von Maas’/Kahanes Truppen direkt offline gestellt werdet, denn obwohl auf Hunderten Seiten abrufbar: das Gesicht des Schlächters wird von der ARD gepixelt!!!

  77. Also ich meine schon, dass das nun das Ende von Merkel ist. Die Zugfahrer bekommen das ja alles mit. Ich fahr ja explizit seit 8 Monaten nicht mehr Zug. Und mir ist nun klar, in welcher Gefahr ich geschwebt habe, als ich davor es noch getan habe, obwohl ich nicht Zug fahren muße. Wer jetzt nicht in Panik ist wenn ein Südländer das Abteil betritt, den gibt es nicht. Wie die Sache sich jetzt in den Medien entwickelt, ich bekomm das ja nur hier mit, ich seh ja nach wie vor keine Nachrichtensendungen, das ist Merkels Ende. Zumal es ja wieder passieren wird.

    Der Clou für mich ist: Ich machte morgens mit einem Bekannten, den ich seit Jahren vergeblich zu überzeugen versuche einen Termin für ein Treffen aus. Dabei schrieb ich ihm noch einmal, dass ich nicht mehr Zug fahre, nie wieder, weil es jetzt spruchreif sei. Dann sah ich am Abend zunächst im Kommentarbereich die Würzburg Meldung. Ja und jetzt denke ich, muß ich keine Überzeugungsarbeit mehr leiste. Dazu ist er zu intelligent. Wer Bekannte hat, die er immer noch nicht überzeugen kann, der sollte davon ausgehen, dass die dafür zu strohdoof sind. Ich habe zum Glück nur intelligente Bekannte, nämlich so gut wie keine.

  78. Kann man den ernsthaft glauben, dass sich dieses Land n i c h t in Gefahr befindet?
    Es ist der ungerechte Schlaf der ‚Gerechten‘ und der medial betäubte Verstand der Bürger, der einen ehemals gut funktionierenden Staat auf gedeih und verderb in Richtung Untergang steuert.
    Es ist der ‚Schlaf der Vernunft‘, der die Ungeheuer gebiert. Und Super- Grünmärchen-Michel glaubt allen Ernstes, dies sei nur Stoff aus alten Ritterspielen, und Heldensagen. Die Geschichte hat sich längst ein neues Gewand übergeworfen und keiner merkt’s.

    https://www.google.de/search?q=goya+desastres+de+la+guerra&client=opera&hs=5mh&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ved=0ahUKEwjkqJ3n5YDOAhWKVSwKHQv-DcwQ_AUICCgB&biw=1280&bih=690

  79. #82 INGRES

    Also mit spruchreif meinte ich, dass man nach Nizza nun nachweisbar nirgends mehr sicher sei.

    Ich habe übrigens noch nie im Leben Zweifel daran gehabt, dass ich die Dinge immer zu 100% korrekt sehe. Jedenfalls nachdem ich vom Marxismus abgefallen bin und über Sarrazin endgültig aufgeklärt wurde.
    Zu 100% korrekt gilt auch für den Kult um die Frauen und die Frauen selbst. Ich kenn die zu 100%.

  80. Ich hatte mich gewundert, dass die Sache relativ offen in den Zeitungenn stand. Einen Tag spaeter kam dann die Meldung, es handele sich um Hongkong-Chinesen. Waeren es Deutsche gewesen, waere es den Zeitungen keine Meldung wert. Da ich in Suedchina lebe, erfahre ich aus den hiesigen Zeiten schon mehr. Ich wurde schon von Bekannten darauf angesprochen…

  81. >>>#79 DFens (20. Jul 2016 02:34)

    Bitte auch diesen Kommentar lesen
    #58 VivaEspaña (20. Jul 2016 01:33)
    und Beurteilung dazu geben. Danke.

  82. Diese „Pflegefamilien“, die sich wegen Geldgier um solch ein Asshole „kümmern“, gehören doch nach Afghanistan.
    Nichts gegen die Idee, sich um jemanden zu kümmern, aber doch nicht um Koranmonster.
    Geil ja auch, wie sie dann abtauchen wenn es schief geht.

    Saupack!

  83. @ #76 Johannisbeersorbet (20. Jul 2016 02:24)

    Fromme Moslems verachten das irdische Leben!

    Koran 9;24 Sprich: „Wenn eure Väter und eure Söhne und eure Brüder und eure Frauen und eure Verwandten und das Vermögen, das ihr euch erworben, und der Handel dessen Niedergang ihr fürchtet, und die Wohnstätten, die ihr liebt, euch teurer sind als Allah und Sein Gesandter und das Streiten für Seine Sache, dann wartet, bis Allah mit Seinem Urteil kommt; und Allah weist dem ungehorsamen Volk nicht den Weg.“

    Anas berichtet, daß der Gesandte Allahs sagte: „Keiner von euch wird Iman(Glauben) haben, bis ich ihm nicht lieber bin, als seine Kinder, sein Vater und alle Menschen.“
    (al-Bukhari, Muslim und an Nasa’i)

  84. Diese Sorte „Pflegekind“ sehe ich fast jeden Tag an der Supermarktkasse. Sie sind stets gut ausgeruht, stets gut genährt, stets gut trainiert. Ich weiß, dass sie es auf meine Kosten sind, auf Kosten des dt. Steuerzahlers. Auf Geheiß rot-grün regierter Länder. Haare schwarz, gegelt.

    Auftreten: selbstgewiss. In der Regel in Dreierguppe. Laut furzend, rülpsend, lachend.

    Die Pflegekinder benehmen sich raumgreifend. Unbefangen. Mir fällt auf, dass andere versuchen, ihren Blick zu meiden. Diese anderen verhalten sich – im Gegensatz zu den Pflegekindern – besonders „neutral“, so, als seien sie möglichst nicht anwesend.

  85. Jetzt heißt es, er sei gar nicht aus Afghanistan, sondern aus Pakistan. Wegen seines Dialekts und weil man versteckte Papiere bei ihm gefunden hat. Auf der anderen Seite schreibt jedes Wald- und Wiesenblatt, er sei in Aufruhr gewesen, weil ein Freund in Afghanistan gestorben sei. Ja, was denn nun? Unsere Zeitungen sind derart dämlich, dass ihnen die offensichtlichsten Widersprüche gar nicht auffallen. Sie schreiben einfach voneinander ab.

  86. Ich vermisse immer noch das offizielle Betroffenheits-Blabla vom Bundesgauckler und der bunten Führerin, auch das Brandenburger Tor wurde diesmal nicht geschmacklos in den Farben des betroffenen Landes angestrahlt …
    Nee, ich vermisse das nicht wirklich und wünsche den Opfern auf diesem Wege, dass sie hoffentlich wieder gesund werden.

  87. #47 DFens (20. Jul 2016 01:21)
    Ich habe ein OT für Sie, zu Ihrem letzten Beitrag im vorherigen thread zu ’89:

    Und da erzählte Schneider etwas über die Langzeitvisionen Helmut Kohls vor dem Schicksalsjahr 1989, das mir neu war: „Im Jahr 85 hat Helmut Kohl seinen Bauminister beauftragt, Gedanken darüber anzustellen, wie man den Reichstag umbauen könnte, damit er geeignet wäre, das gesamtdeutsche Parlament aufzunehmen.“

    Der Grund mag trivialer gewesen sein, als man vielleicht denkt.
    Ab Anfang der Neunzigerjahre wurde die ökonomische Situation im gesamten Ostblock immer prekärer und Moskaus Vasallenstaaten begannen, immer öffentlicher zu murren, hier vor allem Ungarn, Polen und die ehemalige Tschechoslowakei.
    Als Ost-Berlin in Bonn um den Milliardenkredit bettelte wußte man, dass es nur noch eine Frage der Zeit ist, bis der Ostblock auf der ökonomischen Ebene scheitern wird.

  88. Das Problem ist, dass die Deutschen und die Europaeer allgemein, so verweichlicht sind in ihren Wohlstandsstaaten, dass sie sich ueberhaupt nicht vorstellen koennen, dass es auch ein anderes Leben gibt. Die Fluechtlinge denken in erster Linie an sich und ihre Familien und Clans. Ihnen ist ein angenehmes Leben egal, es ist ein Kollateral, hauptsache die Kohle kommt. Gibt es eigentlich Studien darueber, wohin das Geld fliesst, das all diese Fluechtlinge kriegen?

  89. Also rein logisch gilt jetzt, dass entweder Merkels Ende da ist oder nichts mehr passiert!

    D. h. Merkel existiert politisch nur noch bis zum nächsten Anschlag (vielleicht mit ein wenig plus minus null, das kann man nicht gnau wissen). Oder es gibt keinen, das wäre auch akzeptabel; dann wird zumindest niemand mehr abgeschlachtet.

    D. h. aber, dass dieses System keine 10 Jahre mehr existiert. Solche Zahlen sind Unsinn weil das ja heißen würde, man könnte 10 Jahre täglich mit solchen Attacken leben. Das schaffen die Israelis, weil die nie eine andere Wahl hatten. Aber dich nicht das deutsche Weichei. Es sei denn man würde ein Anti-Terrosystem aufziehen wie die Israelis. Aber wie soll das gehen. Und wenn, dann wäre das auch der Anfang eines rationalen Systems. Was gut wäre. Denn ohne massenhaftes Blut bekommen wir eh nie wieder ein rationales System. Wahscheinlich aber eh nie mehr, weil wir untergehen.

  90. #80 Heta

    Die Grundfrage wurde noch nicht gestellt: Wieso wird ein junger Afghane/Pakistaner hier als Flüchtling geführt, der zu Hause einen Vater hat, mit dem er korrespondieren kann?

    In der Tat, dies ist ein ein sehr wichtiger Aspekt, der mir zugegebenermaßen auch nicht aufgefallen ist.
    Fazit: Man sollte asylrelevante Sachverhalte viel gründlicher analysieren!

  91. eigentlich gibt es nur einen vernünftigen Lösungsansatz:

    immer eine Mittelmeerbreite Abstand halten

  92. #85 opferstock (20. Jul 2016 02:56)

    Nichts gegen die Idee, sich um jemanden zu kümmern, […]

    Also junge Polinnen und Ungarinnen nehme ich selbstverständlich sofort und ohne Bürokratie bei mir zuhause auf.

  93. #65 FIRST NIGHTGUARD (20. Jul 2016 01:42)

    Neulich haben moslemische Asylanten sich im Aldi die Einkaufswagen vollgepackt und sind ohne zu bezahlen an der Kasse vorbeigerauscht mit den Worten:
    „Merkel bezahlt!“

    Wir wissen alle, wie die drauf sind. Das ist weniger interessant.

    Interessanter sind für mich folgende Fragen:

    Wie hast du reagiert?

    Wie hat die Kassiererin oder der Kassierer reagiert?

    Hast du das Kassenpersonal gefragt, warum es nicht reagierte? / gewähren ließ?

    Hast du dich erkundigt, ob die Überwachungskamera aufzeichnet und ob der Film an die Polizei weitergeleitet wird?

    Die Firma Aldi gilt seit Bestehen als Pfennigfuchser-Familie.
    Hast du die Kassiererin gefragt, wie sie den Kassenfehlbestand gegenüber dem Filialleiter rechtfertigt? Und wie der Filialleiter gegenüber der Geschäftsleitung Aldi Nord oder Süd?

  94. #58 VivaEspaña (20. Jul 2016 01:33)

    Ich erinnere mich, dass wir das Thema schon mal beim Wickel hatten. Diesmal ging es mir aber nicht um den Osten, sondern um ein Beispiel, wie schnell betoniert scheinende Strukturen in sich zusammenbrechen können. Ob zum guten, schlechten oder angemessenen sei dahingestellt.

    Die Frage war ja „Was noch passieren muss?“, bis endlich angesichts der momentanen Flutung bei uns was in Bewegung kommt. Meine Antworten bleiben. In kleinen Schritten die Masse erhöhen, bis die kritisch wird. Fatalismus meiden. Nichts künstlich und fruchtlos beschleunigen wollen (Aktionismus). Selbst klar bleiben.

    Ich bin überzeugt, der eigentliche Schritt wird nicht von Deutschland ausgehen. Der Auslöser wird uns überraschen und unerwartet auf der Tagesordnung stehen. Nennt sich wohl „revolutionäre Situation“. Aber davon sind wir noch etwas entfernt.

  95. #93 AL de Baran (20. Jul 2016 03:05)

    immer eine Mittelmeerbreite Abstand halten

    🙂

    Darf ich den verwenden?

  96. Und Allah sagte: Oh Mohammed, mein Prophet, Diener des Allerbarmers, keiner von euch besten Menschen findet seinen eigenen Hintern ohne mich.
    Ich bin die Perversität und der Hass. Möge man alle, die nicht reinen Glaubens sind (hier kommen Verstümmelungs- und Folterszenen) zur Hölle fahren. Dort richte ich über sie ob sie genügend schlachtfreudig waren Gutes getan haben.
    Denn ins Paradies kommen nur jene die sich um das Metzeln die Menschlichkeit verdient gemacht haben. Die Kuffar sind dumm. Sie sind uns deshalb unterlegen, weil sie den Fehler machen uns zu glauben.
    Denn wir verbreiten 2 Wahrheiten. Je nachdem, passen wir uns den Gegebenheiten an. Wir essen das Brot der Kuffar, um sie zu schädigen bekehren, um ihnen den rechten Weg zu leuchten.

    Wohin soll ich nur mit all der Kotze? Das gibt Umweltverschmutzung.

  97. #90 Das_Sanfte_Lamm (20. Jul 2016 03:01)
    […]

    Der Grund mag trivialer gewesen sein, als man vielleicht denkt.
    Ab Anfang der Neunzigerjahre wurde die ökonomische Situation […]

    Neunzigerjahre Neunzehnhundertachtziger

  98. @ #85 opferstock (20. Jul 2016 02:56)

    Ich glaube, daß es solchen Pflegeeltern auch darum geht, sich als bessere Deutsche aufzuspielen. Sie genießen nicht nur in ihrem Umkreis die direkte Bewunderung, sondern auch die ferne indirekte der Gesellschaft:

    +++DIE DÄMLICHE DEUTSCHE „PFLEGEMUTTER“+++

    „“Er war doch noch ein halbes Kind!“

    In dem kleinen Ort bei Ochsenfurt macht eine Frau mit traurigen Augen die Wohnungstüre auf. Hier hat der 17-Jährige in den beiden letzten Wochen gelebt.

    Schon in der Nacht haben die Ermittler das Zimmer durchsucht.

    +++Zwei Kinder hat die Familie, sie leben noch zu Hause,+++ und zuletzt war da eben noch ein Gast aus Afghanistan.
    (Süddeutsche Z., Link in Komm. #33)

  99. #81 Das_Sanfte_Lamm (20. Jul 2016 02:41)

    […] schlug er, nachdem sich das Opfer zu ihm umgedreht hatte, mit der Axt mindestens zwei Mal kraftvoll in das Gesicht. Hierdurch erlitt das Opfer lebensgefährliche Verletzungen. […]

    Abgesehen davon,wird das Opfer lebenslang ein entstelltes Gesicht haben und Wiedergutmachung wird es nie bekommen.

    Haben wir bislang Meldungen darüber, dass diese Frau überhaupt überleben wird? Ich hoffe es. Den Hass (!), den diese Frau haben muss, teile ich mit ihr. Möge sie Bilder ihres entstellten Gesichts an Frau Merkel senden.

    Wir haben mittlerweile so viele Opfer islamischer Gewalt, dass wir einen Opferfond gründen sollten. Von der linksradikalen Regierung werden die keinen Cent erhalten und totgeschwiegen werden.

    Jeder von den Moslems vergewaltigte Frau – sofern nicht am rotgrünen Stockholm-Syndrom geistig verödet – wird übrigens eine wirksame Oppositionsstimme sein! Vergesst das nicht. Helft diesen Menschen (nicht aber den rotgrünen Teddybär-Gören. Sie wollten es so. Und sie werden zu Recht leiden).

  100. #94 INGRES

    Ach so was ich logisch vergessen habe: Merkel muß das ja auch alles wissen, also dass ein Terroranschlag ihr Ende ist. Und sie mußt ja auch wissen, dass es einen Anschlag geben wird. Und eigentlich müßte sie für den Fall vorgebeugt haben. Oder sie wußte halt ab einem gewissen Punkt, man muß es laufen lassen. Zurück kann ich nicht mehr. Problematisch wäre, sie hätte vorgesorgt, hätte also einen Plan mindestens für den nächsten Anschlag. Dann wäre nach dem nächsten Anschlag in jedem Fall die Welt, wie wir sie kennen, zu Ende.

  101. Hornochsenfurt, Franken:

    http://www.derwesten.de/politik/nach-dem-axt-attentat-ein-ortsbesuch-in-ochsenfurt-id12023662.html#plx1267181730

    Bisher hatten die Menschen in Ochsenfurt vor allem gute Erfahrungen mit Flüchtlingen gemacht. „Man bekommt die eigentlich kaum mit“, sagt Andreas Stepien, dem eines der Restaurants auf dem Hauptmarkt gehört. „Und wenn, dann nur, weil auffällt, wie gut Deutsch sie schon können oder dass sie Fahrräder geschenkt bekommen.“

    Nur ein Taxifahrer sagt, dass einige seiner Kollegen aus der Gegend sich derzeit weigerten, Flüchtlinge mitzunehmen. „Vor allem, weil sie Angst haben, dass sie plötzlich durchdrehen.“ Bisher hat keiner solche Erfahrungen gemacht. „Aber das Attentat wird das hier in der Gegend nicht entspannen, eher im Gegenteil.“

    Der 17-Jährige soll einen Abschiedsbrief an seinen Vater hinterlassen haben, sagt Lothar Köhler vom bayerischen LKA. „Dieser Text beinhaltet eine gewisse Klage, dass er von Ungläubigen umgeben sei“, sagt er. Eine Textpassage zitiert er wörtlich: „Und jetzt bete für mich, dass ich mich an diesen Ungläubigen rächen kann und dass ich in den Himmel komme.“

  102. Wow, das in der SPD-Lügenpresse:

    http://www.derwesten.de/politik/nach-dem-axt-attentat-ein-ortsbesuch-in-ochsenfurt-id12023662.html#plx2118081750

    Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) zeigte sich schockiert von dem Axt-Angriff. Er verurteilte die Tat als „sinnlosen Akt wahlloser Gewaltausübung“. Die Sicherheitsbehörden in Bund und Ländern seien sehr wachsam, teilte de Maizière am Dienstag mit, „und wir werden alles in unserer Macht Stehende tun, um solche Taten zu verhindern“.

    Solche Sätze beruhigen Rentner Norbert K. nicht, der in Ochsenfurt neben einem Flüchtlingsheim wohnt. „Der Krieg hat ja schon begonnen, bisher immer nur in Frankreich“, sagt er. „Bis vor kurzem wusste keiner, wie schön es hier in Ochsenfurt ist. Jetzt kennen alle Ochsenfurt als Kriegsgeburtsort.“ Das sei erst der Anfang. „Und wir können nichts tun.“

  103. #90 Das_Sanfte_Lamm (20. Jul 2016 03:01)

    […] wurde die ökonomische Situation im gesamten Ostblock immer prekärer […]

    ———————————————————–

    Da ist was dran. Andererseits sehen wir seit Jahrzehnten, wie zäh und penetrant ein ökonomisch wie gesellschaftlich bankrottes System als eine Art Zombi-System existieren kann. Nordkorea, z.T. auch das Castro-Kuba.

    Aber zum Thema des Strangs der goldwerten, millionenfach geschenkten Pfleglinge und was wir tun können. Meine Antwort darauf:

    siehe Post #95 DFens (20. Jul 2016 03:07).

  104. #101 Maria-Bernhardine (20. Jul 2016 03:11)

    @ #85 opferstock (20. Jul 2016 02:56)

    Ich glaube, daß es solchen Pflegeeltern auch darum geht, sich als bessere Deutsche aufzuspielen. Sie genießen nicht nur in ihrem Umkreis die direkte Bewunderung, sondern auch die ferne indirekte der Gesellschaft:

    +++DIE DÄMLICHE DEUTSCHE „PFLEGEMUTTER“+++

    „“Er war doch noch ein halbes Kind!“

    Nee nee, du liegst falsch. Aber diese Geschichte mit den „Pflegefamilien“ hatte ich, als ich zum ersten Mal davon hörte, auch nicht kapiert.

    Das Gutmenschentum ist bei diesen Pflegefamilien nur ein gespieltes. Sog. Pflegefamilien bekommen vom Staat (Steuer-)geld. Und zwar so viel, dass manche Familien komplett davon leben.

    Vielleicht hast du schon mal von schwer erziehbaren Jugendlichen gehört, die vom Jugendamt ihren Eltern entzogen und z.B. nach Frankreich oder Portugal in irgendwelche abgelegenen Berg“bauernhöfe“ geschickt werden.
    Die Betreiber dieser Höfe sind meistens irgendwelche Sozial-Fuzzis aus dem linksalternativen Millieu (Kiffer, Alt-Hippies). Die Motivgebung dieser Leute zur Aufnahme von „Pflegekindern“ (meist korrekt: Jugendlichen, mit überzogen heftigen Pubertätswallungen), diese Motivgebung ist der Erhalt von Subventionsgeld. Das da keine ernsthaften erzieherischen Anstrengungen unternommen werden, liegt nahe, oder?
    Ab und an wird ein bisschen Show abgezogen, wenn das Sozialamt oder Jugendamt auf Kontrollbesuch kommt. Die Jugendlichen werden dann vorher eingenordet. Die sind ja nicht so doof, dass sie nicht kapierten, dass es im Missfallensfall „kein Geld für alle“ gibt. Also spielen die das Spiel ihrer „Pflegefamilien“ mit.

  105. @ #101 Eurabier (20. Jul 2016 03:14)

    SPD: Besser ein erfundenes Studium als gar keins!

    http://www.derwesten.de/staedte/essen/lebenslauf-von-spd-politikerin-petra-hinz-auf-luegen-gebaut-id12023713.html#plx2141100279

    Lebenslauf von SPD-Politikerin Petra Hinz auf Lügen gebaut

    19.07.2016 | 21:41 Uhr

    Die Essener SPD-Bundestagsabgeordnete Petra Hinz ist keine Juristin, sie hat weder ein Studium absolviert noch Abitur abgelegt. All das hatte die Politikerin seit Jahrzehnten behauptet.

    Die Ärmste!

    Von der kargen Bundestagsabgeordneten-Rente die sie dann bekommt kann die doch kaum leben….

    😉

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article154799579/Politiker-koennen-schon-mit-56-volle-Pension-kassieren.html

  106. Pflege ist oberste Pflicht. Der Ultra-Brutalinski gehört natürlich in eine ‚intakte Pflegefamilie‘. Ein ordentlicher Muss(ch)limm Anschlag braucht natürlich etwas Zeit und will vorbereitet, gepampert und gepflegt werden. Wir brauchen unbedingt mehr Watte und Penatenöl um den Arsch von sog. Flüchtling zu betreuen, während der sein Waffenarsenal sorgfältig ölt und auf Vordermann bringt.

  107. @Maria-Bernhardine:

    Es wäre ja schnell herauszukriegen, was „Pflegefamilien“ für ein „Pflegekind“ an Aufwandsentschädigung bekommen.

    Auf dieser Webseite wird mit Infos – naheliegenderweise – sehr zurückhaltend umgegangen („genauere Infos bei persönlichem Gespräch“):

    http://ib-pflegeeltern.de/main/kurzinfo/verguetung/

    Es kann nicht allzu viel sein. Daher ist es naheliegend, dass die „Pflegekinder“ in ein eher zweifelhaftes soziales Umfeld „eingebracht“ werden. Dass das Umfeld „so wenig wie möglich zweifelhaft“ ist, versucht das Jugendamt natürlich abzuchecken. Die „Gegenseite“ möchte eine weitere Einkommensgrundlage, wird sich also gemäß den Vorstellungen des Jugendamtes beim Check verhalten. Es hat noch jeder Assi kapiert, wie man einen Hartz-IV-Antrag ausfüllt.

  108. Studienabbrecher distanzieren sich vom Unfug Kinderloser, da ist man sich nicht „grün“:

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/renate-kuenast-bereut-wuerzburg-tweet-ein-bisschen-a-1103717.html

    Grüne gehen auf Distanz

    Möglicherweise hat Künast aber die Wirkung ihres aus der Sommerpause abgesetzten Tweets unterschätzt. Denn Kritik gibt es in diesem Fall nicht nur von den „üblichen Verdächtigen“, also vom politischen Gegner – sondern auch aus den eigenen Reihen.

    „In so einer Situation können nur die Polizisten entscheiden und beurteilen, wie sie denn damit umzugehen haben“, sagte Grünen-Außenexperte Omid Nouripour dem Sender N24. Künast Äußerung sei „in der Hitze des Gefechts“ entstanden und „nicht besonders geschickt gewesen“.

    Die Co-Vorsitzende der Grünen im Bundestag, Katrin Göring-Eckardt, teilte via Twitter mit: „Ich vertraue der Arbeit der Polizei. Wir sollten die weiteren Ermittlungen abwarten.“ Auch das kann man als Missbilligung der raschen Äußerungen Künasts verstehen.

  109. #108 Brutus40 (20. Jul 2016 03:31)

    Auch noch wach? Schon lange nichts mehr gehört (gelesen).

  110. Vielleicht sollte das grüne Drecksblatt TAZ endlich Pleite gehen statt diesen Unfug zu schreiben:

    http://www.taz.de/Zug-Attacke-in-Wuerzburg/!5319857/

    Das Problem der Turboradikalisierung

    Ihr linksgrünen LügenschmierfinkInnen_Innen:

    Das war keine „Turboradikalisierung“, das war ein geplanter Anschlag auf Ungläubige. Und Ihr von der TAZ habtjahrzentelang mitgemessert, mitgemordet und mitvergewaltigt!

  111. @ #119 Viper (20. Jul 2016 03:41)

    Servus^^

    Ja in letzter Zeit kam ich kaum dazu bei PI zu lesen geschweige denn zu schreiben aber das wird hoffentlich wieder. Die Themen hier gehen ja so schnell nicht aus.

  112. @#122 Eurabier (20. Jul 2016 03:51)

    Was erwartest du von der TAZ?

    Die TAZ war und wird immer ein linkes Schmierblatt bleiben. Mich wundert nur das die nicht Hammer und Sichel im Logo haben.

  113. #12 Johannisbeersorbet (20. Jul 2016 00:48)

    Der stand erst kürzlich vorm Ochsenfurter Aldi in einer Art Konditoruniform (Pepita-Hose und gestärkte, schneeweiße doppelreihig geknöpfte Jacke und machte obwohl er wie auch sein Kumpel von einheimischen Welcome-Jungmädelbundlerinnen umschwärmt war ein sehr mißmutiges Gesicht.

    Wie heisst es so schön in „Nur 48 Stunden“?

    „Auf den müsst ihr aufpassen. Der bringt lieber Bullen um, anstatt zu ficken!“

  114. #107 VivaEspaña (20. Jul 2016 03:24)

    Bin überzeugt, es wird eine Art konservative Revolution sein. Ich habe drei Kandidaten:

    1. UK (Favorit)

    2. Frankreich

    3. Ost- und Südosteuropa

    Schon mitbekommen, dass Theresa May dem Ökoschnulli (heiliger Gral der grünlinken Zersetzter) eine Kampfansage gemacht hat? „Klimaministerium“…ersatzlos weg. Was sie zu CO2 und CO. von sich gegeben hat, hört sich spektakulär an.

    Theresa May (noch als Innenministerin auf dem Parteitag in Manchester 10/2015) hatte sich vor den Delegierten sehr scharf geäußert. Zuwanderer spalteten die Gesellschaft.

    „Wenn die Zuwanderung zu hoch ist wächst die Gesellschaft nicht zusammen. Für viele bedeutet das, dass ihre Löhne noch weiter sinken, einige werden auch entlassen. Was wir an Einwanderung im letzten Jahrzehnt hatten, liegt nicht im nationalen Interesse. Sie betonte, dass die Regierung sich „in tausend Jahren nicht“ an der EU-Asylpolitik beteiligen werde.“

    Innenministerin May präsentierte sich in Manchester als knallharte Hardlinerin.

    So kommentierten die britischen MSM:

    Theresa May sprach Sätze, die man bis dahin nur von Rechtspopulisten gehört hatte, dass die wirtschaftliche Nutzen der Einwanderung gegen Null gehe. dass zu viele Ausländer den „gesellschaftlichen Zusammenhalt“ gefährden, dass scharf gegen den „Asylrechtsmissbrauch“ vorgegangen werden müsse. Bekannt geworden sie einmal mit der Feststellung, dass die Torys als „Nasty Party“ wahrgenommen werde. Jetzt, sagt der BBC-Moderator Andrew Neil, sei die einstige Reformerin in den Augen vieler die „Verkörperung der garstigen Partei“.

    Hehe…Ich war damals mal wieder in Britain und beim Parteitag in Manchester als Besucher dabei. Die Journos von BBC sind blau angelaufen. Die Tory-Linken (wären hier wie Gauland) hatten Schweißausbrüche. Thery hat sie alle gerockt.

  115. Noch zu #126 DFens (20. Jul 2016 04:07)

    Mein Traumpaar: Donald holt die Trumpete raus und Thery bläst den Linken den Marsch. Oh man…die Merkel wird dann 5 mal täglich die Buchsen wechseln müssen. Oder die nimmt Windeln.

  116. #126 DFens (20. Jul 2016 04:07)

    Ich bin ihr (Theresa May) gegenüber skeptisch, da sie auch eine Pastorentochter ist (gebranntes Kind …..)

  117. #35 Integrationsmärchen (20. Jul 2016 01:08)

    … und was die Touristenindustrie der Asylindustrie entgegenhält.

    Nix.

    Köln gilt mittlerweile weltweit als No-Go-Area.

    Jetzt kommt mit Würzburg eben die nächste Stadt hinzu.

    Hat die Tourismusbranche die Köln-Situation beklagt? Eben.

  118. OT:
    Wer kontrolliert die Security der Flüchtlingsheime?

    Häufig finden sich in der Mainstream-Presse Artikel wie dieser:

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article156070105/Billigste-Sicherheitsdienste-bewachen-Fluechtlingsheime.html

    Darin wird beklagt, dass „Neonazis“ als Sicherheitspersonal für Flüchtlingsheime eingesetzt worden seien.

    Ich kenne ein Beispiel, in dem (jeweils akzentfrei deutsch sprechend) ein Eritreer, ein Kurde, ein Syrer und ein Iraker die Sicherungsaufgabe teilten. Während der Syrer wenigstens nach Normalmaßstäben männlich wirkte, schien der Eritreer, dem Äußeren nach zu urteilen, eher aus dem linksradikalen Millieu rekrutiert. Er verwendete auch die aus diesem Millieu bekannten Floskeln.

    Erst mal: Sinnreich finde ich es, auf eine multiethnische Gemeinschaft auf engem Raum mit einer geteilt ethnischen Security zu reagieren.

    Selbstbegründung der Security war „Abwehr gegen Rechtsradikale“.

    Frage: Wer stellt sicher, wie diese Security nach innen hin reagiert? (zur Frage stand bereits, ob etwa ein Christ (oder gar „Atheist“) aus dem Libanon größere Überlebenschancen dort hätte als in einer deutschen (!) Flüchtlingsunterkunft.

    Alles drei Mitglieder der Security gaben an, Muslime zu sein. Ein Deutscher war nicht bei der Security. Vor dem Flüchtlingsheim parkten etliche schwarze Limousinen der Oberklasse, je mit abgedunkelten Scheiben (Mercedes, Audi, 7-er BMW).

    Deutsche tauchen, i.d.R. in weiblicher Form, erst im Verlauf des Morgens auf, in Form von DRK-, ASB- oder Maltheser-Mitarbeitern, ansonsten der Catering-Service.

  119. OT:
    Bitte an die pi-Redaktion:

    Ich würde mich freuen, wenn ihr mal einen extra Artikel über den „Beitragsservice“ von „ARD, ZDF und Deutschlandradio“ brächtet.

    Ich könnte mir vorstellen, dass sich viele Bürger eine Art juristisch hintermauerte Handlungsanleitung wünschen, wie gegenüber den Geldabzockern zu reagieren sei.

    Sobald man einen der „öffentlich-rechtlichen“ Sender aufruft, läuft Propaganda, egal, ob über TV oder Radio. Extrem negativ fielen mir insbesondere Beiträge des WDR auf.

    Man zahlt nicht gern seine eigene Desinformation und damit – unter heutigen Umständen – Lebensgefährdung. Es wäre leichter, konzertiert und im Kollektiv gegen dieses IHK- oder HWK-hafte Gehabe vorzugehen.

  120. OT:
    Erdogan als Übergangsphänomen und nützliche Marionette des „IS“:

    http://www.tagesspiegel.de/politik/nach-dem-putschversuch-in-der-tuerkei-erdogans-zivildiktatur-nutzt-dem-is/13897956.html

    Es ist davon auszugehen, dass die kemalistische Armee der Türkei hälftig im Gefängnis sitzt, hälftig gemeuchelt wurde.

    Die Türkei ist immer noch Nato-Mitglied. Deren Armee ist riesig. Sie wird jetzt komplett anders besetzt sein: mit fundamentalistischen Muslimen.

    Ob sich im „Deutschen Bundestag“ ein, zwei Abgeordnete Gedanken machten, dass die amtierende Bundeskanzlerin vor Kalif Erdogan mehrere Kniefälle vollzog?

    Diese Frau ist immer noch Kanzlerin von Gesamtdeutschland.

    Misstrauensvotum? Keine Spur? Welchen Schluss ließe das über den Zustand des deutschen Parlaments zu?

  121. Jeder in unserem Land sollte sich Gedanken darüber machen, wie sich auf Eindringlinge mit Tötungsabsicht in seine eigenen vier Wände vorbereiten kann.
    Er wird sich noch wundern, wie schnell solch ein Szenario bald Wirklichkeit wird….

  122. Es ist damit zu rechnen, dass tausende dieser Islam-Bestien sich im Land aufhalten.

    Wie hiess nochmal der erste deutsche Nachkriegsfilm von Wolfgang Staudte mit Hildegard Knef?

    Die Mörder sind unter uns

  123. Oft liest man hier im Kommentarbereich Symphathien für einen Bürgerkrieg heraus.
    Ich möchte dazu folgendes zu bedenken geben:
    Was glaubt ihr, was ein paar „Aufständische“ gegen bewaffnete Polizeieinheiten und trainierte SEK Manschaften ausrichten können?
    Dazu kommt noch das Militär, in dem zu 25% Migranten dienen.

    Gar nichts, aber nach einem solchen „Aufstand“ wird uns dieses System in unseren persönlichen Freiheiten zutiefst beschneiden. Ausgangssperren, Inhaftierungen ohne Gerichtsbeschluß, etc. so wie derzeit in Frankreich. Dazu entsprechende Gesetzesänderungen.

  124. Der Wahnsinn nimmt immer mehr an Fahrt auf. Das Karussell dreht sich immer schneller.Es muss so sein.
    Nur durch die absolute Katastrophe wird evtl. noch eine Wende zu erreichen sein. Nur so wachen sie vielleicht noch auf.Zumindest ein Teil.

    Ich wünschte es wäre anders möglich gewesen

  125. Ich hatte die Gelegenheit, mir die 18:30 Rundschau des Bayerischen Rundfunks zu Gemüte zu führen. Eine einzige widerwärtige Propagandaschlacht über die traumatisierten Fachkräfte und ein betroffensheitstriefender Moderator (Scheider), der jeden Wettbewerb mit Claus Kleber gewinnen würde.

  126. Je mehr über diesen Mufl ans Tageslicht kommt,
    desto eher komme ich zum Schluss dass die Pflegefamilie unwahrscheinliches Glück hatte.

  127. Wir wissen jetzt, dass man keinem einzigen Muslim trauen kann. Lieb und brav sind sie fast alle bis zum großen Abschlachten von Ungläubigen. Das „Liebsein“ gehört zum Plan! Diesen Visagen kann man keine Sekunde trauen.
    Der große Skandal bei der Sache ist, dass man von dem Verursacher „Merkel“ keinen Ton hört. Sie taucht wieder ab. Ich hoffe sie hat sich im WC übergeben vor Scham. Das ist der Liebling der Deutschen. Taucht ab wenn sie da sein sollte. Beim nächsten China-Besuch muß sie sich rechtfertigen, was hier in D los sein. Urlaub machen die vielen Asiaten wohl kaum mehr in D. Die Beschnittenen machen mehr Schaden als dass sie etwas bringen außer Gewalt und Angst.

  128. Die ganzen freiwilligen Helfer sind die dümmsten Leute im Land. Dumm, weil sie sich Handgranaten ins Haus holen. Kein Staatsorgan macht so was freiwillig, sich tödliche Gefahr ins Haus holen, nur Idioten von Helfern! Jeden Moment kann die Handgranate los gehen. Auch die Helfer sind nichts weiteres als der letzte Dreck im Auge des Islam, weil ebenso Ungläubige. Es ist eine Unverschämtheit von diesen ganzen Helfern diese Gefahr seiner Familie zuzutrauen! Welche Pflegefamilie holt sich den potentiellen Killer seiner Kinder ins Haus! Nur Idioten. Aber das gibt es in D viele. Dann darf sich keiner wundern, wenn man ausradiert wird. Dumm, dümmer, Helfer.

  129. Muß jetzt wieder mit Gutmenschen reden, vielleicht wieder so Frauen. Keine Ahnung, was ich noch sagen soll, damit es für die nicht zu peinlich und entlarvend wird. Immer wieder kommen Ereignisse daher, die doch jeden aufwecken müssen, und immer wieder erfinden die einen neuen Irrsinn, um die kognitive Dissonanz aufzulösen. Wie wenn man noch im in den letzten Tagen des […] im […] zwischen lauter fanatischen […] steht, die noch alles glauben, was aus dem […] dröhnt. (Lauter unerträgliche historische Vergleiche waren das.)


    Joachim Herrmann: Die Begrenzung des Zuzugs ist damit zu rechtfertigen, dass wir uns mit dem eingesparten Geld dann noch intensiver um jene kümmern können, die berechtigterweise hier sind.

    Altmaier: Der jetzt nicht (!!!) aber die meisten anderen waren gar keine Flüchtlinge, sondern hier in Europa geboren.

    Im Übrigen bin ich der Meinung, daß die Studienstiftung des deutschen Volkes zerstört werden muß.

  130. es ist schon ungeheuerlich wie deutschlands medienhue die offensichtliche verantwortung merkels mit keinem wort thematisiert.

    hätten wir einen journalismus der seinen namen verdient,sässe die merkelmafia längst im knast.

    und für diese arschkriechende lügenbande zahlen wir noch zwangsgebühren.

    wer springer,bertelsmann,burda,speigelkonsumnt/finanzier ist,dem ist sowieso nicht mehr zu helfen.

  131. Gerade wieder im Lügenfunk: Der Attentäter war ja sooooo unaufällig und es verwunderlich, daß diese netten Jungens innerhalb kürzester Zeigt auf dem IS Trip sind. Schluchz. Wie schrieb es schon Mao: Wir schwimmen als Fische im Meer des Volkes. Das sind alles eingeschleuste U-Boot. Danke Frau FDJ, danke EUdSSR.

  132. Heute sind wir tolerant und morgen fremd (tot) im eigenen Land.

    Für mich war ein solcher Terrorangriff in einem Zug absehbar. Meine Bahncard 1.Klasse habe ich zum Jahresanfang nicht mehr verlängert und meine Dienstreisen etc. mache ich seit dem letzten Jahr mit Flug und PKW.

    Wenn viele Bürger jetzt ihre Reiseabsichten mit der Bahn überdenken, wird es für den Bahnkonzern nicht zu verdecken sein.

  133. Eil (?) -Meldung:

    SPD, die Partei, in ihrem pulsierenden Herzen, dem Höllenpfuhl im Ruhrpott: ESSEN

    Petra Hinz: ganzer Lebenslauf gefälscht, überhaupt kein Studium, nicht mal Abi und so weiter.

    Das sind die Leute, die in der Partei das Sagen haben.

    Das hat man natürlich gewußt. Warum läßt man es jetzt los? Bestrafe einen, erziehe hundert. Was hat die Frau zu erzählen?

    http://www.petra-hinz.de/html/-1/welcome/index.html

  134. Der Drecks..k sieht aus wie 30. Wie kann man nur so naiv und daemlich sein, die Altersangaben dieser Typen zu glauben.

  135. „Das politische Engagement von Frau Hinz war und ist von Aufrichtigkeit und Integrität geprägt.“
    Wie war das?
    „Das politische Engagement von Frau Hinz war und ist von Aufrichtigkeit und Integrität geprägt.“

    Und noch einmal, weil man es nicht glauben kann – nicht dass die so sind (so sind die!) – sondern dass sie so dreist sind, das auch noch zu sagen:

    „Das politische Engagement von Frau Hinz war und ist von Aufrichtigkeit und Integrität geprägt.“

    http://www.petra-hinz.de/html/-1/welcome/index.html

  136. die deutsche Familie ,bei welche der Afganer gelebt hat,hatte grosse Glück,dass noch leben-könnten auch der Kehlkopf von ihn durchgeschniten haben!!!

  137. Danke Frau Merkel-dass sie die ilegale Invasoren nach EU geholt haben-das sind alle ilegale mindejärige Invasoren

  138. #157 Zwiedenk (20. Jul 2016 06:44)

    Gerade wieder im Lügenfunk: Der Attentäter war ja sooooo unaufällig und es verwunderlich,
    daß diese netten Jungens innerhalb kürzester Zeigt auf dem IS Trip sind. Schluchz.

    Natürlich gab er sich unauffällig, harmlos und nett…

    bis die „ich schlachte euch“ Software hochgeladen war!

  139. Wenn ich den Peter Altmaier höre, dann kommt das einer blitzartigen Selbstradikalisierung gleich. Die schämen sich nicht mal mehr.

  140. Am 11. 7. schreibt Petra hinz noch folgende Zeilen, achtung, festhalten und LERNEN, wie die SPD ist:

    Inzwischen dürfte uns allen etwas klarer sein, was es mit dem „offenen Brief an die SPD Essen“ von einem anonymen Autor oder Autorin auf sich hat. So hat es seinen Grund, wenn der Autor des Briefes anonym bleibt. Geht es ihm doch allein um die verleumderische Diffamierung meiner Person als Bundestagsabgeordnete. Dabei bleibt es jedoch nicht. Zudem werden nämlich die gewählten Delegierten der Essener Sozialdemokraten im letzten Absatz des offenen Briefes erpresserisch unter Druck gesetzt („sollte eine erneute Nominierung… sehen wir uns dazu gezwungen…“).

    Sollte der Autor des Schreibens SPD-Mitglied sein – was ich einfach nicht glauben mag – müssten die Essener Sozialdemokraten dafür sorgen, dass er oder sie nicht mehr lange Mitglied bleibt. Jemand, der in ehrabschneidender Weise sozialdemokratische Mandatsträger diffamiert und sozialdemokratische Delegierte nötigt, hat in unserer Partei nichts mehr zu suchen. Er verstößt gegen die Grundprinzipien der Partei, der Solidarität, der fairen demokratischen Diskussion und der demokratischen Wahl unserer Mandatsträger.

    Die Drohung mit dem Schritt in die lokale Presse ist ohnehin in ihrem Resultat schon vorweggenommen (sicher gewollt durch den anonymen Autor). […] Diese Artikel stehen leider in der gleichen Tradition wie viele andere Artikel in den letzten Monaten, in denen sozialdemokratische Amts-und Mandatsträger in unfairer Weise öffentlich vorgeführt werden. Der offene Brief hat damit der Partei schweren Schaden zugefügt.

    Gegenstand des „offenen Briefes“ und der Medienberichterstattung sind die Arbeitsbedingungen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in meinem Bundestagsbüro aus den Jahren von vor 2012.

    http://www.petra-hinz.de/html/-1/welcome/index.html

    Der Engel der Arbeiter mit einem komplett gefälschten Lebenslauf schikaniert also die untergebenen „Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter“, aber Hauptsache, die mehrgeschlechtliche Neusprecherei sitzt.

    Wehren die sich, verwendet diese Person ganz schnell mal Unmenschensprache und ruft nach (stalinistischer ?) Säuberung. Dieses Umschwenken wirkt so geschmeidig, dass es wohl oft eingeübt worden sein könnte. So ist sie eben, die Partei – dort, wo sie an der Macht ist, im Pott etwa.

    Vor vielen Jahren sagte jemand mir: „Die SPD in NRW, das sind Stalinisten.“ Ich glaube das nicht, das kann nicht sein.

    Jetzt fehlt noch die Rolle der Gewerkschaft in diesem Spiel.

    Im Übrigen bin ich der Meinung, daß die Studienstiftung des deutschen Volkes zerstört werden muß.

  141. Hauptsorge dieser Bundesregierung ist der Ruf von Asylbewerbern!!!!

    Der Terror und die Opfer sind denen wurscht !!!!

  142. Petra Hinz schreibt sogar, um was es geht:

    – Worin sollen der angeblich „menschenunwürdige Umgang“ oder die „persönliche Erniedrigung“ bestehen? Es werden keine Tatsachen keine Beispiele genannt. Es gibt keine.

    – Das gleiche gilt für die angeblich „schlechte Behandlung“ und den „psychischen Terror“. Worin sollen die bestehen? Welche Beispiele und welche Tatsachen gibt es dazu? Es gibt keine. Auch hier anonym und ohne Namensnennung.

    – Es ist mir neu und durch nichts belegt, dass ich keine neuen Mitarbeiter mehr finden soll. Wer behauptet dies und womit ist es unterlegt?

    – Welche Tatsachen und welche Beispiele gibt es für „Persönliche Beleidigungen“, „Diffamierungen“, „Mobbing“, „ständige Überwachung“ und „Maßregelung“ sowie“ Übertragung von demütigenden Aufgaben“? Es gibt keine.

    – Die pauschale Behauptung, Pausen würden nicht oder nur unzureichend gewährt und tägliche Überstunden seien „permanent“ zu leisten, ist falsch und deshalb verleumderisch.

    http://www.petra-hinz.de/meldungen/24704/213068/Zum-anonymen-offenen-Brief-an-die-SPD-Essen-und-die-Presseberichterstattung.html

    Und genau so und nicht anders sind die Leute aus der SPD.

  143. #163 Grenzedicht (20. Jul 2016 06:57)
    OT
    Peter Altmaier – Terrorismus nicht gößer und kleiner als im Rest der übrigen Bevölkerung

    https://www.youtube.com/watch?v=gsa3vePE3RQ
    ———————————————————————–

    WAAAAS? Wird diese SCHWEINELÜGE tatsächlich noch verbreitet? Schämen Sie sich, Herr Altmaier, Sie LÜGEN nicht mal intelligent!

  144. Der 27 Jährige der behauptet hat das er 17 ist/??/und die Behörden fallen darauf rein??

    Aber was solls, solange nicht die Eliten verhackstückt werden und nur der blöde Pöbel, solange ist alles in bester Ordnung!

    Die Eliten können machen was sie wollen und der Pöbel kämpft ums überleben.Feine Ablenkung!

  145. Also ist ja nix Neues, man hat als christlich erzogener Europäer nur den Nachteil ( welchen ich aber auch als die Grundlage unseres bisherigen friedlichen entspannten Zusammenlebens in Europa sehe) solche Hinterhältigkeit von anderen Menschen nicht anzunehmen…
    gerade unsere grünen Politiker und knuddeligen Gutmenschn sind wie eine Herde Schafe, die Ihrem Wolf direkt ins Maul springen…
    mir ist ein bärtiger Vogel, der nicht um den heissen Brei redet und seine Lebensaufgabe abgekoppelt von seiner Blödheit gefunden hat..und vor dem man sich ganz offiziell in Acht nehmen kann… lieber als diese Schaar von modisch gekleideten Handyschwingenden alkoholsaufenden orientalischen Jungmännern…

    Stichwort TAQIYA

    https://koptisch.wordpress.com/2011/10/15/taqiya-die-heilige-pflicht-des-lugens-im-islam/

  146. Gestern wurde unaufhörlich von diesem 17 scheinbar 17 jährigen berichtet, wo man aus 2 km Entfernung erkennt dass dieser Type wesentlich älter ist.
    Wäre er nicht erschossen worden, bekäme er nach dem Jugendstrafgericht eine milde Bewährungsstrafe.

    Achja, mich wundert auch , dass noch nicht die Wohnung des Schützen durchsucht wurde und man vielleicht eine deutsche Fahne gefunden hat .
    Nach dem Wunschdenken der LP würde der Fall schnell in ein anderes Licht gerückt und der Schütze käme ja aus der rechten Szene!!!

    Ich wünsche mir so sehr, dass wir eines Tages jeden dieser Lügner offen ins Gesicht die Wahrheit sagen dürfen und nicht sofort mit einer Hausdurchsuchung wegen Volksverhetzung belangt werden.

  147. #115 Eurabier

    ich verlange von
    einer Regierung
    eine sinnvolle Art,
    Gewalt auszuüben…

    …indem sie
    Grenzen sichert
    und unberechtigt
    im Land Lebende
    ausschafft.
    und zwar in
    weitester Gesetzesauslegung.

  148. Und nun rätselt die Medienlandschaft, wie es zu diesem Kurzschluß gekommen ist.
    Ich sach da nur: Schläfer.

  149. Bei der mutmaaslichen Integration von Terroristen würde ich gerne behilflich sein.
    Zum Beispiel kann äch, ähm, würde äch, wenn äch nur wüsste wo ich sie herbekomme, selbstgemachte muslimische Staats Flaggen kostenlos Verteiler.

    Äch finde die Flagge sagt alles was man über den Islam wissen muss:

    http://tinyurl.com/j7jlgmb

    P. S.: alle Teddybär schwingende räflutschies welcome Trottel_Innen haben die Axt gesegnet.

  150. Diese von unserer Politik angepriesenen angeb-
    lich gut integrierten Herrschaften ist nichts anderes als eine glatte Lüge. Zuhauf stehen diese finsteren mohammedanischen Gesellen rot-
    tenartig auf Strassen und Plätze unserer Städte herum. Und ich bin überzeugt davon, daß jeder von diesem Prophetenabschaum ein
    Messer in der Tasche hat um den Geboten ihres Schandbuchs Koran zu folgen!

    Fragen Sie aktuell einen x-beliebigen Türken in Deutschland zu seiner Meinung über den Muslimbruder Erdogan. Fragen Sie ihn ebenfalls, was er über Ungläubige denkt. Und ob er jemals in einem deutschen Theater oder Konzertsaal war. Danach bitte über nichts mehr wundern und einfach aufwachen.

    Unsere Politiker sind durchgängig Versager, ohne jeglichen Bezug zu Lebenswirklichkeiten. Im abgeschotteten Raum der Lobbyisten ist gut Kirschen essen. Sogar die lieben Muslimi werden von Lobbyisten vertreten und Geldgebern, bei denen uns schwindlig werden würde, wenn wir nur die geringste Ahnung hätten.

    „Islam’s biggest enemy is the Quran. If people learn what is in that book, Islam will be finished.“—Ali Sina, Dr

  151. Der Typ war niemals 17. Das Alter wird im TV aber noch krampfhaft aufrecht erhalten, wenngleich auch angezweifelt wird, dass der Afghane gewesen sein soll. Seinem Bekenner-Video nach zufolge soll er eher Pakistaner gewesen sein. Aber am Alter hält man fest.

    Es kann natürlich nicht zugegeben werden, dass man sich hat verarschen lassen. Auch die Pflegefamilie hat sich verarschen lassen. Was ist bei denen im Hirn vorgegangen? Schon vor lauter Gutmenschen-Attitüde so verquast, dass kein gesunder Menschenverstand mehr existiert?

    Da muss man kein Spezialist sein, um festzustellen, dass der Verbrecher nie und nimmer 17 Jahre alt gewesen ist.

  152. Ich möchte auch kurz den Herrn Altmaier von der CDU zitieren:

    „Die meisten Terroristen, die in den vergangenen Monaten Anschläge begangen haben, waren keine Flüchtlinge, sondern Menschen, die hier geboren und aufgewachsen sind“

    Sehr geehrter Herr Altmaier von der CDU. Ich möchte Ihnen mitteilen, dass von mir und allen mir bekannten in Deutschland geborenen und aufgewachsenen Menschen KEINE Terrorgefahr ausgeht. Die von uns ausgehende Gefahr ist exakt gleich Null. Sie scheinen da etwas nicht zu verstehen oder zu verwechseln. Von Menschen, die in D geboren und aufgewachsen sind geht nur dann eine Terrorgefahr aus, wenn sie der Friedensreligion des Islam angehören. Und auch unter den Angehörigen der Friedensreligion gibt es signifikante Unterschiede. Nicht alle Ethnien, die dieser Religion angehören, verbreiten Angst und Schrecken, sondern es sind in erster Linie Araber, Afghanen (Nein Herr Altmaier, nicht die Hunde, das sind friedliche Mitbewohner, auch wenn sie in D geboren und aufgewachsen sind) und Nordafrikaner.
    Sehr geehrter Herr Altmaier, koennten Sie so freundlich sein und mir erklären, welche Terrorgefahr von einem Deutschrussen oder einem in D geborenen und aufgewachsenem Menschen mit einer Abstammung aus Spanien, Portugal, Polen oder den Niederlanden ausgeht? Genau, dieselbe Terrorgefahr, die von mir selbst ausgeht, nämlich gar keine.
    Aber ich nehme an, Sie wissen das. Sie, Herr Altmaier, möchten verschleiern, dass Sie die Politik ihrer Kanzlerin massgeblich mitzuverantworten haben und daher Schuld sind am sich wie ein Krebsgeschwür ausbreitenden Terror in Deutschland. Sie lügen und Sie luegen bewusst, und ich werde Ihnen dies nicht verzeihen, niemals.

  153. Es wird immer behauptet, er hätte sich in kurzer Zeit radikalisiert, dabei wird unterschlagen, dass er schon von klein auf den Islam gelehrt bekam…

    Der Chip war drin und der Chip ist bei den anderen auch drin!

    Und bei jedem mit dem Chip drin, braucht es nur den richtigen Befehlscode um den Islam-Terroristen in ihm auszulösen. Um es zu verhindern, muss eben dieser Islam-Chip aus dem Hirn raus…

  154. Ach übrigens, ich wünsche jeden der so einen nettes „Pflegekind“ zu Hause aufgenommen hat noch einen gesegneten Tag. Das Blutgeld vom Staat, also vom Steuerzahler erpresst, ist am Ende kein Trost. Schlafen sie nachts gut.

  155. OT:

    Die Causa Petra Hinz zeigt:

    Im Bundestag sitzen nachweislich Lügner und Verbrecher (ist das nicht ein Verbrechen, das ist doch Erschleichung, oder?).

    Daher sind die MdBs erpreßbar,

    Wie aber konnte es sein, daß von der Partei erpreßbare Personen zur Wahl gestellt werden?

    Daß da noch keiner draufgekommen ist, ist einfach zu aberwitzig. Viele haben das gewußt – wie lief das ab, über Jahre und Jahrzehnte?

    SOLLTEN sie etwa gar erpreßbar sein, um überhaupt aufgestellt zu werden?

    Demnach könnte oder müßte gar jeder SPD-Parlamentarier aus dem Ruhrpott irgendeinen Dreck am Stecken habe.

    Was ist mit den anderen Parteifunktionen, was ist mit den Tausenden oder Zehntausenden auf von der Partei beherrschten Pöstchen in NRW? Bürgermeister, Kämmerer, Journalisten, Leiter von irgendwelchen Bildungseinrichtungen, Gewerkschaftler … Müssen die auch allesamt und jeder im Einzelnen Dreck am Stecken haben, um überhaupt so weit zu kommen?

    Die SPD im Pott scheint eine riesige mafiöse Verschwörung gegen das Volk zu sein. In NRW und im Pott steckt die wirklich ÜBERALL drin.

    Petra Hinz ist nur der allerkleinste Zipfel.

  156. Das hinterhältige Subjekt sagt es doch auf seinem VIDEO ganz klar: “I have been living with you all the time while planning an attack that will be stronger…..”
    ER HATTE ES VON LANGER HAND GEPLANT!!! HATTE BEI DIESEN LEUTEN GELEBT UND SICH DIE GANZE ZEIT VERSTELLT! Wie kann da ARD und ZDF davon reden, dass eine vermeintliche Todesnachricht seines Freundes ihn auf die Idee gebracht haben könnte! Unverschämt wie das Fernsehen seine Zuschauer an der Nase herumführt!
    Wer weiß was der in seiner Heimat (wo das auch immer sein mag) schon alles auf dem Kerbholz hat! Niemals war der 17, sondern mindestens 23 Jahre alt und Lügner von Geburt mit Hinterhältigkeit im Blut. So ein Kerl wird nicht über Nacht zum Monster, das ist einfach sein Charakter! Von wegen traumatisiert! Im Blutrausch passt schon eher. Wie gesagt, die kommen hier nicht her zum Schuften für ein paar Kröten. Sie wollen GELD GELD GELD! Und wenn wir sie loswerden wollen, dann dürfen sie kein Geld mehr erhalten, sondern nur noch NATURALIEN, dann werden sie alle ganz schnell verschwinden! Nicht ohne Zorn jedoch–
    Am allerschlimmsten aber ist die Tatsache, dass sich jetzt haufenweise Betreuer und andere fragen was SIE denn wohl falsch gemacht haben!!! Das zeigt wie degeneriert unsere Gutbürger sind, der Instinkt und der gesunde Menschenverstand ist ihnen über die Jahre abhandengekommen, abtrainiert worden! Männer sind in langen kostspieligen Erziehungsprogrammen zu Waschlappen erzogen worden, können Shit von Schuhcreme nicht mehr unterscheiden. Sie können diese WÖLFE im Schafsfell einfach nicht einschätzen, lassen sich von ihren schwarzen Augen mit Dackelblick täuschen!! Es gibt hier nur EINE, die etwas falsch gemacht hat und das mit voller Absicht! Alle raus und Grenzen zu!

  157. Ich habe hier einfach mal zwei Fragen. In den deutschen MSM wird so getan, als hätte sich der liebe Junge innerhalb von drei Tagen radikalisiert, weil ein Freund in Afghanistan gestorben sei und er am Samstag davon erfahren habe.
    1. Wie kann er einen Freund in Afghanistan verloren haben, wenn er eigentlich, wie die Polizei jetzt vermutet, aus Pakistan ist?

    2. Von wann ist das Video? In ausländischen Medien wurde gesagt, er habe dieses Video noch in Afghanistan (was ja auch nicht zu den neuesten Erkenntnissen passt= aufgenommen. Aber wenn er es in seiner Heimat – wo immer die auch ist – aufgenommen haben sollte, dann kann man ja nicht von einer dreitägigen Radikalisierung sprechen. Dann ist der junge Mann – der auf dem Video schon locker wie ein Mittzwanziger aussieht – mit dem Vorsatz hergekommen, hier Menschen zu töten.
    Dann kann doch die einzige Antwort nur sein: Grenzen dicht.

  158. http://www.t-online.de/nachrichten/id_78457736/spd-abgeordnete-petra-hinz-gibt-geschoenten-lebenslauf-zu.html

    Hier, das sind sie, unsere Eliten im Bundestag!!“Erfinden“ juristische Ausbildung,Studium und Tätigkeiten gleich ganz komplett und so wird der Wähler getäuscht, manipuliert und betrogen!!

    Wer weiß wieviele Lügner und Hochstapler da noch in Berlin sitzen…

    Vielleicht auch mal die Merkel prüfen, ob sie nicht doch nur Dachdecker ist, wie ihr Ziehvater und Idol Honecker…

  159. Hat Renate Grünast überhaupt einen Abschluss?

    Ich bin mir inzwischen da nicht mehr so sicher!

  160. Von unserer Regierung keine Beleidsbekundung zu hören. Es waren ja nur HongKong-Touristen.

    Ein Zeitzeuge der ehemaligen DDR Bürger berichtete am Schyren Gymnasium in Pfaffenhofen über seine Flucht aus der ehemaligen DDR. Er hat volles Verständnis für die derzeitige Fluchtbewegung, wenn Menschen in Not sind.
    Da werden den Schülern mal wieder das Gehirn gewaschen.
    Die Leute, welche ich aus dem Osten kenne, sind da aber anderer Meinung.

  161. unabhängig vom aktuellesten moslemterror in würzburg.
    seit der entwaffnung der europäer ist die axt das wirksamste, was legal erworben und zur selbstverteidigung geblieben ist.

  162. 1. Der Typ sieht älter als 17 aus.
    2. Nach einem Jahr Integrationsbemühungen und sozialer Wohltaten konnte er den Satzteil „Du Schlampe!“ offenbar fehlerfrei aussprechen, den Rest seiner „Mission“ rabulierte er aber in seiner Landessprache.
    3. Hat das natürlich alles nichts mit dem Islam zu tun …
    4. Sitzen im Bundestag Leute mit hochgradig gefälschten Lebensläufen, die nächstes Jahr dann in die üppige Pension im Alter von gerade mal 56 gehen werden und sich über uns alle schlapp lachen:

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/petra-hinz-spd-politikerin-hat-lebenslauf-in-teilen-erfunden-a-1103787.html

    5. Das gleiche Medium der deutschen Qualitätspresse titelt hingegen D.Trumps Kandidatur pauschal als „Festival der Lügen“, um so von unserem innenpolitischen Augiasstall abzulenken

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/parteitag-der-us-republikaner-donald-trump-und-das-festival-der-luegen-a-1103793.html

  163. Ich habe den Eindruck, Merkel hat ihren Papagei Altmeier zeitweise wegen seiner negativen Wirkung aus dem Verkehr gezogern, gestern im „Heute-Journal“ wurde er wieder zwecks Desinformation an die Front geschickt.

    Slomka sprach aus, dass inzwischen klar ist, dass Merkels ‚Flüchtlinge‘ zunehmend ein Gewaltproblem darstellen, was dem Papagei sichtlich missviel, zumal Slomka den von Merkel hereingeschleppten ‚Flüchtlings‘-MUFL-Schädelspalter erwähnte.

    Das Gespräch zwischen dem Papagei und Slomka endete sichtlich frostig.

  164. Mein Lieblingswort in dieser Woche ist „Blitzradikalisierung“, d.h. am Abend noch ein netter, höchst kultivierter Philanthrop und zudem von Kriegsgewalt schwerstens traumatisiert( ein schäbiger Lump, wer anders darüber denkt), am Morgen dann urplötzlich eine bösartige Bestie. Mirakulös!
    Diese Blitzradikalisierung hat im übrigen „glänzend widerlegt“ (Zitat JG), das sein Verhalten irgendetwas mit seiner islamischen Erziehung zu hatte.

  165. Es war keine terroristische Tat.
    Es war keine terroristische Tat.
    Es war keine … usw. usw.

    Man muß sich das nur immer wieder selber vorbeten, dann glaubt man es vielleicht irgendwann.

    „Einfach immer eine Axtlänge Abstand halten!“

    Und nun singe wir bitte alle im Chor:
    Die Tat hat nichts mit dem Islam zu tun.
    Die Tat hat nichts mit dem Islam zu tun.
    Die Tat hat nichts mit dem Islam zu tun.

    Es ist übrigens hochinteressant, zu sehen, daß Asyl-BETRÜGER zu uns kommen, die sich mit falschen Angaben eine Rundumbetreuung erschleichen, dem deutschen Steuerzahler immense Kosten verursachen und dann zum Dank dafür versuchen, hier in Deutschland Menschen zu töten.

    Ebenso hochinteressant ist es, zu sehen, wie linksgrünradikalverstrahlte Dogmatiker diese Taten rechtfertigen.

    Noch interessanter finde ich, daß die im Namen Allahs begangenen schweren Straftaten und Tötungsdelikte angeblich NIE irgend etwas mit dem Islam zu tun haben sollen /dürfen / können.

    Wenn ein Deutscher sich des mehrfachen versuchten Mordes schuldig macht und dabei „Heil Adolf!“ oder ähnlich lautende bekloppte Bekundungen von sich gibt, ist „sonnenklar“, daß es sich um einen Rechtsradikalen handelt.
    Also um einen Neonazi.
    Folglich hat seine Tat etwas mit dem Nationalsozialismus zu tun.

    Wenn ein Ausländer in Deutschland schwere Straftaten begeht und beispielsweise mehrere Menschen mit einer Axt zu ermorden versucht (heimtückisch, weil unvorhersehbar, also Mordmerkmal!), und wenn dieser Ausländer Moslem ist und während seiner Tat „Allahu akhbar!“ grölt, und wenn man ein Bekennervideo findet, auf dem er seine Taten ankündigt und erklärt, im Namen seiner Religion (Islam) und seines Gottes (Allah) zu handeln – tja, dann ist das etwas völlig anderes.
    Dann hat das nämlich nach der Logik linksgründoofradikaler Demagogen NICHTS mit dem Islam zu tun.
    Weil … also … weil ist einfach so.

    Und dann kommen die Kühnast und der Augstein an und schelten die Polizei, die den armen Täter erschossen hat, als er versuchte, mit der Axt ein paar Polizisten zu ermorden.

    Muß toll sein, wenn man so auf’m Ponyhof im Märchenwald lebt …

  166. #149 Religion_ist_ein_Gendefekt (20. Jul 2016 06:15)

    Gauck versteht mal wieder gar nix: „Wir müssen besser verstehen …“ und ich muß noch vor dem Frühstück schon wieder kotzen.

    http://www.faz.net/aktuell/politik/kampf-gegen-den-terror/terrorismus-gauck-fordert-nach-attentat-bessere-integration-14348550.html

    Gauck fordert nach Attentat bessere Integration

    Er verlangt deshalb bessere Zukunftsperspektiven – und ruft die Bevölkerung zur Mithilfe auf.

    Kleine Abänderung seiner Weihnachtsansprache 2012:

    Sorge bereitet uns auch die Gewalt: in Zügen oder auf Straßen, so Menschen auch deshalb angegriffen, weil sie und wir nicht genug für die Integration der Flüchtlinge tun und ihnen keine Zukunftsperspektiven geben.

  167. Tja, die Armlänge reicht nicht mehr! Jetzt braucht man mindestens eine AXTLÄNGE Abstand…
    Alle raus! Ohne Ansehen der Person. Wer sich weigert, (… das darf man nicht mehr öffentlich sagen oder schreiben. Maaslose Neo-Stasis hören und lesen mit!!)

  168. Nochmals danke an die Polizisten, die dem bunten Irrenhaus gegen seinen Willen viel Arbeit, Kosten und (nach der Haftentlassung) auch viele Gefahren erspart haben.

  169. Entlarvend auch die marginale Rolle, die die chinesischen Touristen als Opfer in diesem Verbrechen spielen. Welche Verletzungen haben sie erlitten- wurden ihnen Körperteile abgehackt? War es ein ausländerfeindlicher Angriff? Was wäre geschehen, wenn ein Altdeutscher eine solche Tat begangen hätte?
    Sind Chinesen als Gäste weniger willkommen als Araber? Wie sehen potentielle chinesische Asylanten jetzt das Asylland Deutschland? Antwort: Chinesen sind im Denken des Regimes Ausländer zweiter Klasse, die durch ihre Anwesenheit, ihren Fleiß, ihre Wertschätzung der deutschen Kultur und Geschichte, das Projekt zur Vernichtung des eigenen Volkes gefährden könnten. Wäre ja noch schöner, wenn Ausländer Geld mitbrächten, als von den Zwangsabgaben der Einheimischen zu leben!

  170. Der ist sicher keine 17, eher so 20-25. Von wegen Pflegekind.
    Das dümmliche Geschwafel von Integration etc. kann man nicht mehr hören. Zudem soll er wohl Pakistani sein und seine afghanische Identität vorgetäuscht haben.Und sowas geht hier durch, armes Deutschland.
    Ganz Europa schüttelt nur noch den Kopf über uns.
    Man kann nur hoffen, dass wenigstens ein paar leute umdenken und ihre „Pflegekinder“ abgeben.

  171. #219 Habe vergessen….in den Augen der Medien..in den ersten Satz einzuflechten(!)

  172. OT

    Über den Wolken – muss die Freiheit wohl grenzenlos sein…hier aber mal aus etwas anderer Perspektive gesehen…

    ———————————————-

    Kurz vor dem Abflug :
    Mutmaßlich betrunkene Piloten festgenommen…

    …zwei mutmaßlich betrunkene Piloten sind kurz vor dem Start ihrer Maschine im schottischen Glasgow festgenommen worden…

    Die beiden Piloten der kanadischen Fluglinie Air Transat wurden am Montag nach einem Hinweis des Bordpersonals in Gewahrsam genommen, wie die Polizei mitteilte…

    …der Abflug wurde nach der Festnahme auf Dienstag verschoben. Die Passagiere mussten die Nacht im Hotel verbringen und konnten erst am Dienstag ihre Reise nach Kanada antreten…

    …die beiden Männer im Alter von 37 und 39 Jahren würden verdächtigt, „unter Alkoholeinfluss gestanden zu haben“. Sie sollten noch am Dienstag zu einer Anhörung vor Gericht erscheinen.

    …die Piloten sollten einen Airbus A310 mit etwa 250 Passagieren (!) an Bord nach Toronto steuern!…

    http://www.t-online.de/reisen/flugreisen/id_78453606/mutmasslich-betrunkene-piloten-festgenommen.html

    ———————————————–

    …der bedauernswerte Wolfgang Bosbach ist in seinem Spanien-Urlaub auf einen „losen“ Gulli-Deckel getreten und promt hineingestürzt…aus Erfahrung weiß man, dass ein solcher Moment, auch eine äußerst schmerzhafte Angelegenheit ist…

    ————————————————-

    …CDU-Politiker Wolfgang Bosbach in Gulli gestürzt

    …der CDU-Politiker Wolfgang Bosbach ist im Urlaub auf Mallorca in einen Gulli gestürzt.

    …wie der 64-Jährige mitteilte, trat er gleich am ersten Urlaubstag in der vergangenen Woche auf einen losen Gullideckel und fiel in den Schacht…

    …Bosbach schrammte sich bei dem Sturz die Beine auf und zog sich dabei großflächige Schürf-Wunden zu – (na, dann mal gute Besserung, Herr Bosbach!)…

    http://www.t-online.de/nachrichten/panorama/id_78457134/wolfgang-bosbach-stuerzt-im-mallorca-urlaub-in-gulli.html

  173. Terror- und Islamexperten sind gerade auf der Suche nach dem Terrorbegriff, der nichts mit dem Islam zu tun hat, und verweisen auf die Turbo-Radikalisierung des afghanischen Moslems. Dieser habe sich sehr schnell selbst radikalisiert.

    Hat von euch jemand schon diesen Selbstradikalisierungsset für zu Hause im Fach- oder Onlinehandel entdeckt?

    Ich bisher nicht.

    Den einzigen Selbstradikalisierungsset, den ich kenne besteht aus dem Koran und der Sunna. In jedem Buchhandel oder online erhältich.

    1.http://www.koran-auf-deutsch.de/
    2.http://sunnah.com/

    Beides sind Werke die zur Bildung einer terroristischen Vereinigung, Rassismus, Antisemitismus und Faschismus aufrufen.

    Den Set gibt es auch auch als Kombiangebot zusammen mit „Mein Kampf“. Ein schönes Geschenk wenn am 20.April Muslime und Nazis die Geburstage ihrer Propheten feiern.

    Die Religionsbehörde in der Türkei hat den Geburtstag Mohammeds nach der Einführung des Gregorianischen Kalenders im Jahr 1926 auf den 20. April 570 n. Chr. festgelegt. Adolf Hitler wurde am 20.April 1889 als Reinkarnation von Mohammed wiedergeboren.

    Na, wenn das mal nicht göttliche Fügung ist. Zwei Bekloppte ein Geburtstag.

  174. #216 Libero1 (20. Jul 2016 08:21)

    #149 Religion_ist_ein_Gendefekt (20. Jul 2016 06:15)

    Gauck versteht mal wieder gar nix: „Wir müssen besser verstehen …“ und ich muß noch vor dem Frühstück schon wieder kotzen.

    http://www.faz.net/aktuell/politik/kampf-gegen-den-terror/terrorismus-gauck-fordert-nach-attentat-bessere-integration-14348550.html

    Gauck fordert nach Attentat bessere Integration

    Er verlangt deshalb bessere Zukunftsperspektiven – und ruft die Bevölkerung zur Mithilfe auf.

    Kleine Abänderung seiner Weihnachtsansprache 2012:

    Sorge bereitet uns auch die Gewalt: in Zügen oder auf Straßen, so Menschen auch deshalb angegriffen, weil sie und wir nicht genug für die Integration der Flüchtlinge tun und ihnen keine Zukunftsperspektiven geben.

    Dieser restlos verkalkte Vollidi…!
    Der Mistkerl war integriert und hatte verdammt noch mal eine Zukunftsperspektive im Gegensatz zu den 22 Millionen Arbeitslosen im EU-Raum die aber niemanden mit Messer und Beil abschlachten weil sie keine islamischen Teroristen sind die Ungläubige töten wollen.

  175. #215 franzjosef (20. Jul 2016 08:15)

    Noch interessanter finde ich, daß die im Namen Allahs begangenen schweren Straftaten und Tötungsdelikte angeblich NIE irgend etwas mit dem Islam zu tun haben sollen /dürfen / können.

    Hochinteressant ist auch die Rhetorik, welcher sich die „Eliten“ aus Politik und Medien jetzt bedienen. Bisher hieß es immer, es würden keine IS-Terroristen mit dem Flüchtlingsstrom kommen, weil die den langen Fußmarsch gar nicht nötig hätten und mit dem Flugzeug kommen würde, aber auf den Flughäfen wird ja kontrolliert, also keine Gefahr.

    Jetzt, das wir es schwarz auf weiß in per Videobotschaft haben, müssen sie sich eines hinterlistigen Tricks bedienen, um ihre Lügen aufrechterhalten zu können. Die Attentäter wären noch gar keine IS-Terroristen gewesen, als sie nach Deutschland kamen, sondern hätten sich erst hier – in kürzester Zeit – radikalisiert. Dazu Gauck: „„Wir müssen besser verstehen, woher die Krisen im Nahen und Mittleren Osten kommen, aber vor allem, warum einige junge Menschen in unseren europäischen Gesellschaften so empfänglich sind für radikale islamistische Ideen und sich für menschenverachtende Untaten instrumentalisieren lassen“.

    Andere Politiker und ihre verlängerten Arme in den Medien und wissenschaftlichen „Eliten“ sagten, diese angeblichen Terroristen wären in Wirklichkeit gar keine, sondern nur Kriminelle und Amokläufer, die die Ideologie des IS für ihre Zwecke missbrauchten und als „Projektionsfläche für ihre Ausbrüche“ nutzten:

    http://www.t-online.de/nachrichten/panorama/kriminalitaet/id_78449260/wuerzburg-und-nizza-attentate-keine-terroristen-sondern-kriminelle-.html

    Der sogenannte IS ist unislamisch und missbraucht den ISlam. Die sog. IS-Terroristen sind gar keine, sondern nur Kriminelle und missbrauchen und instrumentalisieren die Ideologie des IS für ihre eigenen Zwecke. Auch die sog. Nazis waren gar keine, sondern haben nur die NS-Ideologie missbraucht. Dgl. bei den Kommunisten, Maoisten usw.

    Geht es eigentlich noch blöder? Mit „Die Verblödung der Eliten“ hat kürzlich Bettina Röhl bei „Tichys Einblick“ zwei sehr treffende Artikel geschrieben. Und die nächsten Monate werden uns zeigen, dass es noch viel blöder geht.

  176. in Freiburg kostet so ein MUFL Zellhaufen schon mal 330 EUR pro Tag / Monat also 10.000 EUR, währen ein Stahlarbeiter der 40 Jahre am Hochofen gearbeitet hat mit 1200 zufrieden sein muss…

    Danke Mad Mama

  177. Na schaut mal her, was unseren Herrn Steinmeier besorgt:

    Wahl in Amerika
    Republikaner nominieren Trump
    Er hat es geschafft: Donald Trump ist auf dem Parteitag der Republikaner offiziell zum Präsidentschaftskandidaten seiner Partei gewählt worden. Außenminister Steinmeier zeigt sich besorgt.

    http://www.faz.net/aktuell/politik/wahl-in-amerika/wahl-in-amerika-republikaner-nominieren-trump-14348530.html#/elections

    Herr Steinmeier ist also wegen Herrn Trump besorgt. Hier in Deutschland sorgt diesen feinen Herrn nichts, solange die Freizügigkeit, Euro-Rettung und der Kampf gegen die AfD nicht gefährdet ist. Warum jagen wir diese Hunde an der Wahlurne nicht noch nachdrücklicher zum Teufel? Selbst der Eingeschüchtertste Deutsche muß doch irgendwann erkennen, daß er von diesem Gesindel nur verraten wird. Auf Dauer akzeptiert das keiner.

  178. Wir müssen keine Waffen verbieten
    Wir müssen die Einwanderung vebieten
    Ansonsten wird sowas zum Alltag in Deutschland

  179. Wenn man bedenkt welche Folgen die Tat des jugnedlichen Täters von Winnenden für seine Eltern hatte, dann darf man sicher auch darüber nachdenkten, inwiefern die Pflegeeltern von illegal eingereisten, unbegleiteten Minderjährigen für deren korangetreues Messern und Mordbrennen haben muss.

    Mir ist ausserdem aufgefallen, dass im ZDF am Dienstag um ca 0.30 Uhr (ca 3 Std nach dem Anschalag) con 3 bis 5 Todesopfern und 15 bis 20 Verletzten berichtet wurde, in allen anderen Nachrichten wurde diese Zahl nichtmehr genannt.

    Wir dürfen es unserer Politgang und unseren Lügenmedien nicht mehr so leicht machen zB einen korangetreuen Selbstmordanschalg auf Germanwinngs so einfach zu vertuschen.

  180. Und ein Fall für die Psychiatrie wegen Realitätsverlust:

    Attacke in Regionalzug
    Gauck fordert nach Attentat bessere Integration
    Laut dem Bundespräsidenten würden viele Menschen nur zu Terroristen, weil sie „aus dem gesellschaftlichen Abseits“ kämen. Er verlangt deshalb bessere Zukunftsperspektiven – und ruft die Bevölkerung zur Mithilfe

    http://www.faz.net/aktuell/politik/kampf-gegen-den-terror/bundespraesident-joachim-gauck-fordert-nach-attacke-in-wuerzburg-mehr-integration-14348550.html

    Diese gequirlte Scheiße muß man sich mal auf der Zunge zergehen lassen: Gauck erklärt ein „gesellschaftliches Abseitssein“ zur Ursache um Schlachtfeste an Menschen auszuleben. Diesem Gauck ist nichts zu hirnrissig und zu pervers, um nicht noch als Erklärungsversuch und Verständnisbettelei für Islamangetriebene Terroristen verwendet zu werden. So jemand hat keinen Charakter. Dieser Gauck ist widerlicher als Erbrochenes.

  181. Ich weiß nicht, ob es schon gepostet wurde. Ich bekam eine Übersetzung des nur kurzzeitig bei youtube einsehbaren Bekennervideos zugespielt. Sie lautet:

    „Ich bin ein Soldat des Islamischen Staates. Ich werde in Deutschland, wenn Gott es will, einen Selbstmordanschlag als Märtyrer verüben. Ihr Ungläubigen, die Zeiten sind vorbei, dass ihr in unsere Ländern kommt, um unsere Männer, Frauen und Kinder zu töten. Keiner von euch hat nach diesen gefragt.
    Die Tyrannen waren auch still den Massakern gegenüber. Keiner der Muslime hat gewagt, euch zu widersprechen. Diese Zeiten sind vorbei! Nun ist das islamische Kalifat im Irak, Syrien, Chorasan, Libyen und im Jemen entstanden.
    Wenn Allah es will, werden die Soldaten des Islamischen Staates euch erreichen. Wenn Allah es will, werden sie euch in euren Häusern köpfen. Sie werden in euren Häusern und auf eurem Grund und Boden sein! Sie werden ihren Staat auf eurem Boden errichten.
    Sie werden euch in jedem Dorf, jeder Stadt und in jedem Flughafen treffen, wenn Allah es will. Ihr soll es wissen, dass das islamische Kalifat nun stark ist und euer Parlament als Ziel nehmen wird.
    Ich habe in eurem Haus gelebt und habe auf eurem Boden das geplant. Wenn Allah es will, ich werde euch in eurem Haus und in eurer Straße köpfen. Ich werde euch den Anschlag in Frankreich vergessen lassen, wenn Allah es will.
    Ich werde euch töten, solange Blut in meinen Adern fließt. Mit diesem Messer werde ich euch köpfen und euch mit der Axt enthaupten, wenn Allah es will.
    Meine Botschaft an die Islamische Nation, bis wann wollt ihr schlafen? Ihr sollt aufstehen, das islamische Kalifat ist entstanden. Ihr sollt Abu Baker Al Bagdadi Al Hussani und Al Qurashi huldigen. Ihr sollt nach Chorasan und in die Provinzen des islamischen Kalifats gehen. Die Provinzen sind überall auf dieser Welt entstanden. Falls ihr nicht nach Sham (Levante) gehen könnt, tötet die abtrünnigen Soldaten in euren Ländern.“

  182. Gott sei Dank ist dieser Lump tot.
    Endlich mal ein Polizist, der seine Waffe zu Recht trägt.

    Nur die doofe Künast jammert wieder mal, was man dem armen Buben angetan hat.

  183. Der Typ auf dem Foto ist weder 17, noch Afghane.
    Er ist offenbar ein Pakistani.

    Meiner Beobachtung nach (als Übersetzerin bei Gericht) repräsentiert er die Mehrheit unter den MUFLs. Man gibt in der Mehrheit weder das richtige Alter noch die richtige Nationalität an.
    Die Untersuchung der Knochenspalte im Asylverfahren ist nicht erlaubt. Es darf also gelogen werden, dass sich die Balken biegen.
    Danach schwärmt ein Heer von Gut-Deutschen um einen herum und ermöglicht einem ein sorgenfreies Leben und kostenloses Studium mit Psychologe, Nachhilfe und und und…

  184. Hoffentlich radikalisiert sich demnächst nicht noch ein Deutscher auf geheimnisvolle Weise und macht Jagd auf diese Typen. Radikalisieren scheint ja so ein Virus zu sein, wenn ich die Medien richtig verstehe.

    Wäre doch möglich. Könnte man den dann dann als Freiheitskämpfer bezeichnen?

  185. Nachtrag zum Gauck in #231:

    Besonders pervers an diesem Gauck-Stuß ist ja, daß dieser Axtschwinger ja in einer Familie „integriert“ war und eine Lehre in Aussicht hatte. Da kommt dieser Gauck-Widerling daher und schwafelt so einen verkommenen linksGrünen Müll daher. Der lebt in einer eigenen Realität und mutet uns allen seinen Wahn zu.

  186. Der Abschuss durch die Polizei ist genau so verlaufen, wie ich es in einem vorherigen Thread skizziert hatte. Wenn der Täter vor Dir steht und Dich mit einer Axt attackiert, ist keine Zeit, einen behutsamen Schuss auf ein Bein auszuprobieren. Nach dem Motto: Mal sehen ob ich treffe (Breite der sich rasch hin- und herbewegenden länglichen Trefferflächen ca. 2x 15cm mit großer Lücke in der Mitte), und, ob das reicht, ihn zu stoppen. Nix. Da geht nur: In die Körpermitte halten und sofort mehrfach den Zeigefinger krumm machen, bis es nur noch Klick-Klick macht.

    Der Abschuss dieses Wesens war im übrigen eine ganz besonders wichtige Botschaft an freudige Nachahmungstäter, von denen sicherlich schon tausende mit den Hufen scharren. Dass nämlich auf das Massakrieren von Einwohnern bei uns keine sozialen Delfinstunden warten, wie das Frau Künast gern sehen würde, sondern Tod durch Bleivergiftung.

  187. #213 westwoodtom (20. Jul 2016 08:07)

    Mein Lieblingswort in dieser Woche ist „Blitzradikalisierung“
    ———————————————-
    „Vorwärtsverteidigung“ ist besser.

    Im Übrigen solle man Erdogan jetzt in Ruhe lassen, sagte ein deutscher Türkeireporter im Staatsfunk, denn die Einmischung würde ihn zur Todesstrafe ja erst nötigen.

    !

  188. Etwas OT

    PI bitte übernehmen sie.

    Verlassen Sie bitte sofort den Bundestag, Frau Hinz!

    Essen. Die SPD-Politikerin Petra Hinz hat ihren Wählern, ihren Parteifreunden, hat allen eine Kompetenz vorgegaukelt, die sie nie besaß. Ihre Selbstgerechtigkeit ist unfassbar.

    Dass manche Politiker es nicht so genau nehmen mit Abschlüssen, haben wir öfter erfahren müssen. Was Petra Hinz getan hat, geht darüber hinaus. Ein Abitur zu erfinden, ein komplettes Studium und einen prestigeträchtigen Beruf, und dieses Lügengebäude über Jahrzehnte aufrecht zu halten – das ist beispiellos. Mit einer Entschuldigung „von ganzem Herzen“ ist es nicht getan. Der Brief ihres Anwalts zeigt bei aller gespielten Demut immer noch eine Selbstgerechtigkeit, die mir Übelkeit verursacht.

    Das vor allem, weil Petra Hinz noch vor kurzem die Frechheit besaß, die Journalisten für ihren Absturz verantwortlich zu machen. WAZ und NRZ hatten aufgedeckt, wie schlecht Petra Hinz laut Aussage vieler Ex-Mitarbeiter mit ihnen umgegangen sein soll. Glaubhaft wurde uns von härtestem Mobbing berichtet.

    Als uns erstmals zu Ohren kam, dass es darüber hinaus auch noch einen in weiten Teilen erfundenen Lebenslauf geben soll, haben wir das zunächst nicht glauben können, nicht glauben wollen. Aber es stimmte leider. Hinz hat ihren Wählern, ihren Parteifreunden, hat allen eine Kompetenz vorgegaukelt, die sie nie besaß. Es ist unfassbar.

    Warten Sie nicht bis 2017, Frau Hinz! Tun Sie uns einen letzten Gefallen und verlassen Sie den Bundestag, lieber heute als morgen!

    http://www.derwesten.de/staedte/essen/verlassen-sie-bitte-sofort-den-bundestag-frau-hinz-id12023760.html

    Kein Abitur, kein Studium Bundestagsabgeordnete hat ihren Lebenslauf gefälscht

    Die SPD-Politikerin Petra Hinz behauptete, ein Jurastudium mit zwei Staatsexamen abgeschlossen zu haben. Doch in Wahrheit hat sie nicht einmal Abitur. Nun bittet sie um Entschuldigung.

    Die Essener Bundestagsabgeordnete Petra Hinz hat zugegeben, wichtige Teile ihres Lebenslaufs gefälscht zu haben. Die Politikerin verfüge weder über Abitur noch über ein abgeschlossenes Jurastudium, erklärten ihre Anwälte am Dienstagabend in einem Schreiben, das auch auf Hinz’ Internetseite veröffentlicht wurde. In ihrem offiziellen Lebenslauf hatte sie fälschlicherweise behauptet, diese Qualifikationen erworben zu haben. Die Zeitungen „WAZ“ und „NRZ“ hatten als erste die Angaben der Parlamentarierin hinterfragt.

    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/kein-abitur-kein-studium-bundestagsabgeordnete-hat-ihren-lebenslauf-gefaelscht-14348545.html

    Auf der Bundestagsseite ist der Lebenslauf noch nicht der Realität angepasst worden.
    ➡ Ergo ein Lügenhaufen !

  189. Der Appell des bayerischen Innenministers hatte fast schon einen flehentlichen Unterton: „Klar ist, dass wir uns von solchen Leuten unser Leben nicht kaputt machen lassen. Wir leben unser Leben weiter“, sagte Joachim Herrmann (CSU) am Dienstagmittag über die blutige Axt-Attacke in einem Regionalzug bei Würzburg am Montagabend.
    ———————————–

    NICHT ALLE

  190. #157 Alvin (20. Jul 2016 06:32)

    Der große Skandal bei der Sache ist, dass man von dem Verursacher „Merkel“ keinen Ton hört. Sie taucht wieder ab. Ich hoffe sie hat sich im WC übergeben vor Scham.
    158 Alvin (20. Jul 2016 06:39)

    Die ganzen freiwilligen Helfer sind die dümmsten Leute im Land.

    D`accord,aber folgende Einwände:
    1. Sie unterstellen, das Merkel zu der Empfindung „Scham“ fähig ist.
    2. Die „willigen Helfer“ sind nicht dumm, sondern i.d.m. Fällen einfach nur geldgierig.
    In den Hochzeiten des Flüchtlingsrausches wurde viele heruntergekommene Anwesen, viele leerstehende Kneipen in Flüchtlingsunterkünfte umgewidmet.
    Das Ganze auf der untersten Ebene des Genehmigungsverfahrens, also als sog. Nutzungsänderung. Dort wird r i c h t i g Geld verdient.

  191. Der 17-Jährige soll einen Abschiedsbrief an seinen Vater hinterlassen haben, sagt Lothar Köhler vom bayerischen LKA.

    Papi ist der Beste! Was ist mit Mami? Wahrscheinlich schon gesteinigt. Oder hatte er vier Mamis und wusste nicht, welche die richtige ist? Packistan…..

  192. Leute, geht in die Baumärkte, kauft Euch Vorstecher (Ahlen). Schleift Stricknadeln spitz (eine Seite zur Öse biegen) oder was auch immer Ihr legal zur Selbstverteidigung bekommen könnt und was gut in die Tasche passt.
    Ich habe seit Jahren eine Ahle in der Autotür und wenn ich abends weggehe, eine spitze Stricknadel in der Socke stecken.
    Es wird nicht besser und wir müssen unsere Frauen und Kinder gegen dieses Gesindel schützen, zur Not auch mit einfachen Mitteln – und es ist allemal besser, als nichts zu tun! Wer kämpft, kann verlieren, wer nicht kämpft, hat schon verloren!

  193. Seit heute Morgen ist mir klar geworden, dass die Tat der afghanisch/pakistanischen Idioten politisch motiviert war.

    Da frage ich mir, ob der Menschenaffe überhaupt die Bedeutung des Wortes „politisch“ kennt.

    Meiner Meinung- die Tat war Islamisch- Idiotisch motiviert.

  194. Ob der Attentäter Pakistani oder Afghane war, ob er 17 Jahre alt war oder älter, was spielt das für eine große Rolle? Dass die Erstaufnahmestellen nach Strich und Faden verschaukelt werden ist allgemein bekannt. Für mich reicht es, dass er Muslim war und die sind bekanntlich rasch radikalisierbar. Welche Gewaltbereitschaft vorherrscht sieht man an den Bildern aus der Türkei, wo anscheinend etliche Soldaten auf grausamste Art gelyncht wurden, obwohl die vermutlich gar nicht wussten, dass sie in einen Putsch involviert waren. Auch die inhaftierten Generäle wiesen alle Spuren der Misshandlung auf. Dass die Amerikaner immer noch von einem verlässlichen Nato-Partner Türkei ausgehen, zeugt von einer gewissen Naivität wie auch das Geschwätz von Altmayer, der die Terrorgefahr durch Zuwanderer in einer Weise zu verharmlosen sucht, die für mich bereits die Grenze zur Dummheit überschritten hat.

  195. Was mich im wahrsten Sinne des Wortes ankotzt, ist die krampfhafte Suche nach entlastenden Beweisen für den Täter, medial auf allen Kanälen und Gazetten zu lesen, zu sehen und zu hören!
    Von den Opfern kein Wort, außer dass diese verletzt wurden!
    Das ist in höchstem Maße krank, was da gespielt wird und von unseren „Verantwortlichen“ Tag für Tag inszeniert wird!

  196. #247 Tolkewitzer

    Vorstecher … Stricknadeln … was auch immer Ihr legal zur Selbstverteidigung bekommen könnt

    Naheliegender: Mitglied eines Schützenvereins werden. Nach einem Jahr die grüne WBK erwerben und sich neben der obligatorischen Sportpistole auch eine 9mm Halbautomatik zulegen. Die Schützenvereine jammern seit Jahren, es gäbe zu wenig Nachwuchs. Sie freuen sich über jedes neue Mitglied. Danach seid ihr in Eurer Wohnung und auf Eurem Grundstück sicher.

  197. #9 e7c (20. Jul 2016 00:44)

    zu der Bäckerlehre die ihm angeblich in Aussicht stand:

    ihr glaubt doch nicht im ernst dass der nach germoney gekommen ist um für die Kuffars zu arbeiten und früh aufzustehen!

    Sehe ich auch so. Was in Politik und Medien großartig als Integration und Zukunftsperspektive abgefeiert wird, war für den wahrscheinlich die totale Sackgasse: Da wurde ihm großartig ein Haus, massig Geld, ein dickes Auto usw. versprochen und dann soll er für den Mindestlohn nachts für die Kuffar Amerikaner und Schweineohren backen. Die Zeiten mit Markenklamotten sind dann auch vorbei, dann muss er sich seine Sachen bei Kik kaufen und macht sich bei seinen Kumpels lächerlich. Für den muss sich das wie Scheitern angefühlt haben.

    Möglicherweise war es gerade diese Aussicht auf ein Leben als typischer Arbeitssklave der Punkt, der bei ihm den Hebel umgelegt hat und er sich entschieden hat, dann doch lieber Märtyrer zu werden.

  198. Vor Jahren hießen die noch SCHLÄFER ! Und jetzt macht jeder och, wie kann das sein. Wie blöd sind die denn alle. Haben die nichts gelernt. Das sind alles Zeitbomben. Dann könnt ihr Geld reinpumpen bis sie platzen. Diese Ideologie die sie schon als Kleinkinder bezogen haben ist einfach nicht wegzubekommen. Da können so viele Islam Spezialisten, die wie Unkraut aus dem Boden sprießen, sagen was sie wollen. Islamist ist und bleibt Islamist. Oder auf Deutsch – Zeitbomben !

  199. Es ist wirklich gut dass es PI gibt- danke an Euch für Eure gute Arbeit !!!!

    Die Lecker-Wunder-Medien kommen langsam drauf, dass der hochedle Verbrecher ja ganz wo anders herkam, als er gesagt hatte . (ohh nein, das geht aber gar nicht)
    Und dass das Alter vielleicht, eventuell, möglicherweise auch nicht stimmt.
    Aber die armen Kinder, die sind doch soooo nett.
    Vom wahren Tathergang kein Wort !!!

    Das erfährt der „Normalbürger“ der nur deren Absonderungen hört wohl nie.
    Naaa? Kühn-Blöd immer noch was zu twittern ?

    Allerdings war mir die Meldung SEK zufällig vor Ort auch schon sehr auffällig. Welches SEK ist irgendwo zufällig vor Ort ??? Häää? Waren wohl auf Betriebsausflug ?

    Mir stellt sich auch die Frage, was das wohl für Leute sind – diese „Pflegefamilie. Dass die im Vorfeld nichts mitbekommen haben ????
    Auf jeden Fall hatten sie wohl ein Riesen-Glück, dass sie nicht auch massakriert wurden.
    Was sind das für Leute ?
    ——————————————

    Dieses ganze widerwärtige Verbrechen hat aber noch eine andere Komponente.
    Die meisten Opfer waren Chinesen ??
    Bei denen wird Deutschland bestimmt als sicheres, zuverlässiges Land bekannt gewesen sein.
    Dieser „Vorgang“ wird aber dort, und weltweit, für Schlagzeilen sorgen. Gerade bei Chinesen. Alle anderen Untaten hier im Land werden die gar nicht so unbedingt zur Kenntnis genommen haben.
    Jetzt aber ! werden sie bestimmt hellhörig, und somit wird es den Herrschenden immer schweren abzuwiegeln….

  200. #251 Logixx (20. Jul 2016 09:41)

    Naheliegender: Mitglied eines Schützenvereins werden. Nach einem Jahr die grüne WBK erwerben und sich neben der obligatorischen Sportpistole auch eine 9mm Halbautomatik zulegen. Die Schützenvereine jammern seit Jahren, es gäbe zu wenig Nachwuchs. Sie freuen sich über jedes neue Mitglied. Danach seid ihr in Eurer Wohnung und auf Eurem Grundstück sicher.

    Damit habe ich mich auch schon befaßt.
    Mein Nachbar war im Schützenverein und wollte mich werben. Er ist jetzt wieder ausgetreten, weil die Bestimmungen immer idiotischer werden und man registriert ist. Im Ernstfall sind die registrierten Waffenbesitzer (auch kleiner Waffenschein) die ersten, die Besuch bekommen und ihre Waffen abgeben müssen.

  201. Fragen, die die selbstreferierenden Medien nicht beantworten:

    – es wird behauptet, er hätte sich radikalisiert, nachdem er vom Tod eines Freundes erfahren hätte. Frage: von WEM wurde der „Freund“ getötet? Es wird ständig suggeriert, dass er von irgendwelchen ominösen Ungläubigen getötet worden wäre, und der Täter sich nun rächen wollte. Komisch ist allerdings, dass mit keinem Wort darauf eingegangen wird, wer den „Freund“ denn wirklich getötet hat.

    – Welche Beweise gibt es für den angeblich getöteten Freund in Afghanistan? Bisher ist ja nur davon die Rede, dass er das „erzählt“ hat.

    – Wenn er einen Abschiedsbrief an den Vater hinterlassen hat: dann müsste man auch eine Adresse oder zumindest Telefonnummer von dem Vater haben. Warum wird da nicht mal nachgehakt? Das könnte ja Aufschluss darüber geben, wo die Familie tatsächlich herkommt.

    Altmeier hat gestern bei Slomka auch nur rumgeeiert und ausweichend geantwortet und Slomka hat nicht nachgehakt, besonders bei der letzten Frage, wo Altmeier gar nicht drauf geantwortet hat, sondern nur über was ganz anderes geredet ht. Meine Fresse, sind solche „Nachrichtensendungen“ eigentlich nur noch Bühnen zur Selbstdarstellung von Politikern? Das hat doch mit Journalismus nix zu tun, wenn man Politiker nur einlädt, damit die unwidersprochen ihre Phrasen aufsagen können.

  202. #134 Stefan cel Mare

    Daß Köln inzwischen weltweit als „No Go Aerea“
    verschrien sein soll, hätte ich gerne belegt .

    Wo kann ich das nachlesen?

  203. Die aktuelle WDR-Sendung zum Würzburg-Attentat mit dem so genannten Moderator Sven Lorig, übertraf alles, was uns noch aus DDR-Zeiten an Manipulation in den Ohren und den Augen hängengeblieben ist. Diese Inszenierung kann nicht mehr mit Naivität erklärt werden, denn es sind bewusste Desinformationen angesichts bekannter Fakten. Die Beteiligten “Journalisten”, für die “Press-Maffia” (Karl Kraus) beinahe eine Untertreibung darstellt, handeln übler als in der DDR, denn sie leben in einem formal freien Land und hätten die Möglichkeit auszusteigen. Sie machen sich aber in vollem Bewusstein zum Handlager für die Verschleierung islamischer Motive, für die Verharmlosung islamisch motivierter Anschläge, bei gleichzeitiger Öffentlichkeitsförderungen scheinbar gemäßigter Milieus in vielfältiger Weise.

    “Psychisch labile Menschen” seien es, schwadroniert Lorig, auch der “Gewaltäter von Orando hatte KEINERLEI Ideologie” wie die Stimme aus dem OFF sagt, einfach “wütend und chancenlos” usw. seien die Menschen (eine dreiste Lüge, denn alle hatten Jobs und Perspektiven). Bei 1.40 erklärt gleich eine überaus adrette Linksaktivistin, wie normal der Täter von Würzburg gewesen sei, verschweigen wird, dass die Dame mit Namen Simone Barrientos, Mitglied der Landesvorstandes der Linkspartei in Bayern ist (”Schon zu Zeiten der realexistierenden DDR ist das Leben für Dunkelhäutige nicht einfach in den östlichen Provinzen Deutschlands. Simone Barrientos allerdings hat keine Berührungsängste gegenüber »den Fremden«. Sie besucht die Angolaner oft in ihrem Heim, und sie besuchen Simone in ihrer Wohnung. Was bald dazu führt, dass sie auf der Straße als »Negerhure« beschimpft wird. Aber Simone Barrientos erzählt nicht gern davon, es wird ja schon genug gelästert über die DDR”, Kreuzberger Chronik).

    Ab 4.17 kommt dann die idealtypische Sozialarbeiter-Physiognomie zu ihrem Recht und zwar in Person des Thomas Mücke, der das größte Vögelchen hat, nein ist und auf einem Portal so dargestellt wird: “In der Arbeit mit Jugendlichen legt Thomas Mücke größten Wert auf einen wertschätzenden und demütigungsfreien Umgang. Diese Haltung verschafft ihm den für den Erfolg in der Jugendarbeit so wichtigen Zugang zu den gefährdeten Jugendlichen.” Was das übersetzt bedeutet, muss man wohl kaum erklären. Er begegnet den lieben Kleinen als Gleicher auf Augenhöhe. Fragen stellen, Antworten erhalten, die Drei Affen-machen.

    Wer beim WDR Schwulenbars auskundschaftet, war nur ein einfacher Besucher der auch dort verkehrte, so, wie der psychisch nicht so stabile Nizzaern die Promenade seiner Wahlheimat ja eigentlich auch gern mochte und sich nur etwas, ein wenig, erhöhen wollte. Warum sie allesamt ausgerechnet das Vehikel der Friedenreligion Islam benutzen wie einen Schlachterwagen, vermag keiner zu erklären. Psychisch labile Menschen sind halt so. Und Zufälle sind schwer zu erklären.

    Wer einen starken Magen hat, kann sich ja einmal die ersten fünf Minuten anschauen, mehr habe ich nicht durchgehalten, denn ich hatte den Gedanken an die Axt kaum noch unterdrücken können. Von Rechts wegen müssten die Verantwortlichen des WDR vor ein Gericht und die Anstalt bis dahin geschlossen bleiben. WDR aktuell http://www.ardmediathek.de/tv/WDR-aktuell/WDR-aktuell/WDR-Fernsehen/Video?bcastId=7293644&documentId=36653864

  204. #6 eigenvalue (20. Jul 2016 00:41)

    Hat sich das Trampeltier aus dem Kanzlerinnenamt schon bezüglich Würzburg gemeldet?

    —————-

    Wozu denn? War doch kein rechtsradikaler Anschlag.

    Ansonsten gibt es Betroffenheit aus dem Kanzleramt jetzt nur noch ab 5 Toten sagt man. Irgendwie muss man ja Präferenzen und Begrenzungen setzen, sonst kommt unsere gute Kanzlerin aus den Pressebekundungskonferenzen ja kaum noch raus.

  205. auch ntv und N24 verharmlosen wieder diesen Abschaum .. er war gut integriert .. feierte Fasching und spielte Fußball… diese Penner

    was soll alles noch passieren ??? Leute, bewaffnet euch legal .. ich lass mich nicht abschlachten. Keiner kann mehr geschützt werden, die Polizei kann das schon lange nicht mehr .. und der Gauckler lehnt Volksentschiede auf Bundesebene ab .. die Verräter

    und schon wird geschrien danach, die 70000 MUFL im Land besser zu betreuen .. die kommen aus Eritrea, Afghanistan und Syrien .. also mit aus dem Schlimmsten Ländern, so ein Abschaum

  206. @ #1 Freiheitsfan

    „Es gibt sicher auch wirklich Nette darunter“ (unter den MUFLs).

    ————
    Sie sind dich ein notorischer Optimist. Ich kann auf jeden einzlenen dieser „netten“ MUFLs komplett verzichten. Mir ist das völlig wurscht, wie „nett“ die sind, die gehören nicht hierher. Punkt aus.

  207. Ach hätte sich das „hoffnungsvolle“ Pflegekind doch lieber auf seine Pflegeeltern und seine pampernden Wohlfahrtshelfer gestürzt.
    Es hat mal wieder völlig Unbeteiligte getroffen.

  208. Wenn dieser unsympathische Kerl mit dem widerlichen Watschn(=bayrisch für
    Ohrfeige)-Gesicht 17 Jahre alt ist, heiße ich ab sofort Klothilde.

    Es sind zu Hauf Kriminelle bei uns eingefallen, deren wahre Identität nicht festzustellen ist. Ein latent mörderisches Chaos ist entstanden, daß sich nicht mehr in den Griff bekommen läßt und peu a peu für sicher noch sehr schöne Überraschungen sorgen wird.

    Und unsere unfähige Regierung darf sich noch ein ganzes weiteres Jahr ungebremst
    und unbegrenzt mit fatalem Ruhm bekleckern.

    Prost Mahlzeit!

  209. #256 ujott (20. Jul 2016 09:50)

    #134 Stefan cel Mare

    Daß Köln inzwischen weltweit als „No Go Aerea“
    verschrien sein soll, hätte ich gerne belegt .

    Wo kann ich das nachlesen?t

    Ich lese regelmäßig britische Zeitungen und mit großem Vergnügen die oft sehr umfangreichen, weil sehr zurückhaltend moderierten Kommentarbereiche. Während der Brexit-Diskussion war die Kölner Silvesternacht immer wieder Thema: so etwas wolle man in GB nicht usw. Die hatten ihr Rotherham und die Schnauze voll davon.

    Ich hatte sogar den Eindruck, dass in GB die Kölner Silvesternacht ein größeres Medien-Thema war als in Deutschland selbst. Das ging schon damit los, dass die Daily Mail ein wirklich RIESIGES Dossier zu dem Thema mit vielen Bildern, Videos, Zitaten usw. zusammengestellt hat, bereits zu einer Zeit, da wurde in deutschen Medien immer noch herumgeeiert, ob es denn nun wirklich Migranten bzw. Flüchtlinge gewesen seien. Da hatte die Daily Mail bereits diverse Islam-Vertreter zum Thema zitiert und ein Dossier, das ausgedruckt wahrscheinlich ca. 10-12 Zeitungsseiten entsprochen hätte.

    Darüber hinaus waren dort Bilder zu sehen, die in deutschen Medien schön unter den Teppich gekehrt wurden, wie z. B. großflächige Verbrennungen zweiten und dritten Grades, die Mädchen am Kölner Hbf erlitten haben, weil ihnen diese Tiere Silvesterböller unter die Pullover gesteckt haben usw. usw. Immer alles schön mit Quellen belegt.

    Also die Kölner Silvesternacht war heißes Diskussionsthema in GB, jeder Artikel brachte viele tausende Kommentare, oft mehr als 10000 „Shares“ – mich würde nicht wundern, wenn das sogar die entscheidenden paar tausend Stimmen beim Brexit gebracht hätte – neben der Tatsachen natürlich, dass die Briten sauer waren, dass Merkel sie bei der Politik der offenen Grenzen gar nicht erst gefragt hat, dann aber erwartet hat, dass die Briten parat stehen, um die Suppe auszulöffeln.

  210. #255 Tolkewitzer

    #251 Logixx
    Damit habe ich mich auch schon befaßt. Mein Nachbar war im Schützenverein und wollte mich werben. Er ist jetzt wieder ausgetreten, weil die Bestimmungen immer idiotischer werden und man registriert ist. Im Ernstfall sind die registrierten Waffenbesitzer (auch kleiner Waffenschein) die ersten, die Besuch bekommen und ihre Waffen abgeben müssen.

    Die Bestimmungen zum legalen Waffenbesitz haben sich behördlich in den letzten Jahrzehnten wenig verändert. Welche Hausordnungen im jeweiligen Verein herrschen, kann man ja vorab erfragen. Als legaler Waffenbesitzer war man schon immer registriert. Früher dezentral, jetzt zentral. Das beschleunigt lediglich den Verwaltungsakt, ist aber kein grundsätzlicher Unterschied. Die pessimistische These, dass im Ernstfall jeder seine legale Waffe abgeben muss, geisterte schon immer im Netz herum. Es kann sein, oder auch nicht. Es wäre erstmal ein gewaltiger Verwaltungsakt, mehrere Mio. legale Waffenbesitzer einzeln zu besuchen. Danach ist man aber auch nicht schlechter gestellt, als all jene, die nie eine Waffe besessen haben. Vielmehr hat man dann das Hantieren und Treffen mit einer Waffe zumindest bereits jahrelang üben können. Und muss man sie wirklich irgendwann abgeben, so war man zumindest bis zu diesem Zeitpunkt zuhause ganz legal sehr gut gesichert.

    Wir reden ja immer von Wahrscheinlichkeiten, denn Verbrechen erwischen ja nie jeden im Land, sondern einen Anteil der Bevölkerung. Die Frage ist immer nur, wie hoch ist die prozentuale Wahrscheinlichkeit, einem Verbrechen zum Opfer zu fallen. Die numerische Spanne ist da sehr breit: z. B. jährlich 0,01% in einem sicheren Land oder 20-40% im Krieg/Bürgerkrieg nach totalem Zusammenbruch des Staates. Es sind nie 100%, nicht mal jeder Soldat im Kessel von Stalingrad ist gestorben. Also einfach zusehen, dass man so gut es geht und so lange es geht, vorsorgt, und die Wahrscheinlichkeit, selbst zum Opfer zu werden, möglichst niedrig hält.

    Wovor man sich im Schützenverein lediglich in Acht nehmen muss, sind die dortigen Verfassungsschützer. Jeder Schützenverein hat mindestens ein solches unerkanntes A-Loch. Man erkennt diese liederlichen Provokateure daran, dass sie einen irgendwann „ins Vertrauen ziehen“, und versuchen, Dich zu gesetzeswidrigen Handlungen zu bewegen, etwa, sich eine illegale Waffe anzuschaffen.

  211. #260 Hennes (20. Jul 2016 09:59)

    auch ntv und N24 verharmlosen wieder diesen Abschaum .. er war gut integriert .. feierte Fasching und spielte Fußball… diese Penner

    Erstaunlich, wie sich Dinge wiederholen. Auch Mohammed Atta bzw. seine Kumpels galten als „gut integriert“, tranken teilweise Alkohol, sind in Table-Dance-Bars gegangen usw.

    Kann mich noch gut an den Professor erinnern, der Mohammed Atta während seines Studiums betreut hat und wie weinerlich der später in die Kameras gejammert hat, dass er das ja NIE und NIMMER gedacht hätte.

    Also meiner Ansicht nach muss man von Wunschdenken komplett vernebelt sein, wenn man nicht merkt, wie bestimmte Typen ticken, auch wenn sich sowas wie der 11.September natürlich nicht exakt so vorhersagen ließ. Aber dass jemand einen islamistischen Knall hat und/oder kriminelles Potential, ideologisch anfällig ist usw. – das merkt man doch.

    Ich würde von mir behaupten, dass ich das schon von weitem „rieche“, wer das Potential für Mega-Ärger mit sich herumträgt, da können diese Typen noch so viel lächeln und „nett sein“- das gilt sowohl für „normale“ Kriminelle wie Islamisten. Das liegt aber vielleicht auch daran, dass ich schon sehr viel realen – räumlichen – Kontakt mit solchen hatte, da entwickelt man dann – anders als unsere Parlamentarier, die ja solchen Typen fast nur aus den Medien völlig verzerrt kennen – eine Art 6. Sinn dafür, wer das Potential hat, da durchzudrehen. Das geht bei der Körpersprache los, bei Sprüchen, beim Aggressionsverhalten, Frustverhalten, Hang zu Verschwörungstheorien, Fixierung auf die Opferrolle usw. usw.

  212. #1 Freiheitsfan (20. Jul 2016 00:39)

    Es gibt sicher auch wirklich Nette darunter.

    Massenmörder sind in ihrem Umfeld meist „nette Leute“.
    Aber auch der „nette Gemüsehändler“ von nebenan wird zur Mordmaschine, wenn es der Imam befielt.
    Ich bleibe vorsichtig Fremden gegenüber – das hat nichts mit Fremdenfeinlichkeit zu tun, sondern mit natürlichem Überlebenswillen, liebe Medien!

    Übrigens, wer ein Verlagshaus oder Fernsehsender in der Nachbarschaft hat, sollte mal einfach so reingehen, mögl. mit Handykamera. In der Regel ist beim Sicherheitsdienst Schluß.
    Sind die etwa fremdenfeinlich?
    Im eigenen Haus wird kontrolliert, für das Land fordern sie aber ungehinderte Einreise!
    Und dann wundern sie sich lautstark, wieso undankbare kriminelle Elemente darunter sind.

  213. Aussicht auf Beckerlehre? Der sieht nicht nach einem Arbeiter aus. So einer in der Lebensmittelindustrie? Man muss sich mal fragen wie viel Schaden man in einer Bäckerei anrichten kann, wenn man das Böse in sich trägt.

  214. Ich kann das Gerede, was der IS mit seinen Terrorattacken bezweckt nicht mehr hören. Mit jedem Anschlag wächst die Angst und der Hass auf den Islam, das ist eine ganz natürliche Reaktion von Menschen, die an Leib und Leben bedroht werden. Sollte es tatsächlich zu kriegsähnlichen Auseinandersetzungen zwischen dem Islam und dem Rest der Welt kommen, werden die Muslime kaum als Sieger daraus hervorgehen. Deshalb kann ich die Intention, die hinter den Gewaltakten steckt, nicht wirklich nachvollziehen und die Menschheit selbst wird in ihrer Entwicklung um Jahrtausende zurückgeworfen. Was bezweckt der IS, welches politische Ziel wird da eigentlich verfolgt? Soll lediglich die religiöse Übermacht des Islam herbeigeführt werden oder soll die Menschheit durch Terror zurück in die Steinzeit versetzt werden, weil das Leben dann ganz einfach ist und der Mann endlich seine Dominanz den Frauen gegenüber wieder zur Geltung bringen kann?
    Historische Parallelen ziehe ich immer wieder gern mit dem Römischen Reich, das seiner Hochkultur durch Barbaren beraubt wurde. Es dauerte fast 2 Jahrtausende, bis wir den Entwicklungsstand der Römer wieder erreichten. Ähnliches könnte uns nun blühen…

  215. Mein gestriger Kommentar, in dem ich am Alter des „Jugendlichen“ zweifelte und die Vermutung äußerte, er sei wohl ohne Papiere eingereist, wurde vom FOCUS abgelehnt …

  216. Update: Das Wort „Spontanradikalisierung“ wird gerade durch das Wort „Blitzradikalisierung“ ersetzt. Vermutlich weil „Blitz“ besser zu Deutschland passt und die eigentliche Schuld dann leichter bei uns Deutschen zu finden ist.

  217. Was höre ich denn hier? Als Analphabet ohne Ausbildung bekommt man keinen vernünftigen Job?
    Das stimmt ja wohl nicht. Petra Hinz ist mit Phantasiestudium sogar Bundestagsabgeordnete.

  218. @ #269 fozibaer (20. Jul 2016 10:54)

    Der Allahkrieger wollte garantiert nicht Bäcker(für Fladenbrote aus dem Erdloch?) werden. Damit hat er die Integrationsweiber nur eingeseift.

    Das Stück Schei… reiste bereits als Mudschahid ein. Wetten?

    Er ging zwar nicht wöchentlich in die Moschee, habe aber viel gebetet, heißt es.

    Er sei ein ruhiger Typ gewesen. Natürlich, der Schläfer wollte nicht auffallen!

  219. „Die meisten Terroristen, die in den vergangenen Monaten Anschläge begangen haben, waren keine Flüchtlinge, sondern Menschen, die hier geboren und aufgewachsen sind“

    Die Gefahr geht hauptsächlich von irren, verantwortungslosen Politikern aus-die hätte man längst in die Wüste schicken müssen

  220. Und die Medien betreiben weiterhin dreist Verdummung und Manipulation:

    Da viele der Manipulationen schlecht versehentlich gemacht werden können, könnte man durchaus von Vorsatz ausgehen.

    Der IS-Terrorist, der im Würzburger Zug mehrfachen Mordversuch und zahlreiche schwere Körperverletzung beging, kann auch auf keinen Fall Minderjährig sein, wie die
    Medien behaupten. Anhand des Videos kann man eindeutig erkennen, das er mindestens 26 Jahre alt, wenn nicht sogar älter ist. Auf keinen Fall aber jünger.

    Es ist bisher nicht nachgewiesen worden, das er erst 17 Jahre alt gewesen sein soll.

    Das wäre durch Vorlage seines Pass nämlich ganz einfach möglich gewesen. Außerdem hätte man dann auch seinen eindeutigen, richtigen Namen.

    Es ist auch bisher nicht nachgewiesen, das er politisch verfolgt ist.

    Er hat sich also obendrein den Asylstatus vorsätzlich durch falsche Angaben erschlichen.

    Warum haben die jeweils zuständigen Behörden- und Staatsorgane die Gesetze so mißachtet?

  221. @ #235 Chrmenn (20. Jul 2016 09:04)
    Der Typ auf dem Foto ist weder 17, noch Afghane.
    Er ist offenbar ein Pakistani.

    Meiner Beobachtung nach (als Übersetzerin bei Gericht) repräsentiert er die Mehrheit unter den MUFLs. Man gibt in der Mehrheit weder das richtige Alter noch die richtige Nationalität an.
    Die Untersuchung der Knochenspalte im Asylverfahren ist nicht erlaubt. Es darf also gelogen werden, dass sich die Balken biegen.
    ————————

    Das ist auch nicht notwendig. Wer sich auf ein Alter beruft, muss es auch nachweisen.

    Für ein Asylverfahren ist ein Pass sowieso zwingend erforderlich:

    In Deutschland bestimmt § 14 Abs. 1 AufenthG:
    Die Einreise eines Ausländers in das Bundesgebiet ist unerlaubt, wenn er 1. einen erforderlichen
    Pass oder Passersatz gemäß § 3 Abs. 1 nicht besitzt

    Die illegale Einreise ist eine schwere Straftat nach §§ 95 ff. AufenthG).

    Also: kein Pass, gar nicht erst rein ins Land.

  222. Wenn der 17 ist bin 102. Da haben doch alle Institutionen incl. der Menschen die mit ihm zu tun hatten kläglich versagt. Es kommt ja auch immer mehr ans Tageslicht das der Typ eine ganz schlechte Nummer ist. In Deutschland läuft doch mittlerweile soviel schief. Und Deutschland war einmal für sein Gründlichkeit gelobt und angesehen. Was haben diese Politiker nur aus diesem Land gemacht. Die gehören doch alle zum Teufel gejagt ohne wenn und aber.

  223. Unser Traumpaar Maas und Kahane sollten mal ihr Augenmerk auf solche Darstellungen im Internet eine Augenmerk werfen. Gibt es keine Anschläge gibt es auch weniger Hasskommentare. Na, was gelernt ihr zwei „Spitzenkräfte “ . Man fängt von vorne an wenn man was machen will.

  224. @#232 Fleet:

    Ich weiß nicht, ob es schon gepostet wurde. Ich bekam eine Übersetzung des nur kurzzeitig bei youtube einsehbaren Bekennervideos zugespielt.

    Vielen Dank für den Text, der ist sehr aufschlussreich, ich habe ihn mir abgespeichert.

    Du musst das selbstverständlich hier nicht preisgeben, aber versuche rauszufinden, wer Dir das zugespielt hat, (Also, wenn’s ein Freund oder sonst jemand war, den Du kennst, von wem der es hat, usw.) und aus welcher Sprache es übersetzt wurde.

    Ich glaube nämlich eher nicht, dass das jemals bei YouToube war. Wenn dort einmal etwas so Brisantes war, ist es fast unmöglich wieder wegzukriegen, weil es sofort massenhaft kopiert wird. Außerdem sind das nicht die Worte eines 17-jährigen Schwachkopfs.

    Das da ist eine interessante Passage:

    Ihr soll es wissen, dass das islamische Kalifat nun stark ist und euer Parlament als Ziel nehmen wird.

    Ach tatsächlich?

    Bislang hat das „islamische Kalifat“ das aber nicht getan.

  225. #186 Marie-Belen (20. Jul 2016 07:19)
    WOW!

    Gestern waren 127 427 Besucher bei PI !
    ************************
    Bald eine WENIGER, weil IMMER unter Zensur!
    DAS habsch nicht verdient, ich weiß nicht einmal WARUM!

  226. Sind wir so dumm wie die Franzosen und lassen es bei uns auch erst so weit kommen bevor wir AfD wählen? Wir wären noch dümmer denn wir haben das mahnende Beispiel direkt nebenan. Die etablierten Abschafferparteien können niemals einen Politikwechsel hin zum Schutz der einheimischen Kultur vollziehen. Sie sind ideologisch dazu verdammt immer weiter gen Abgrund zu steuern. Unsere östlichen Nachbarn Polen, Tschechien, Ungarn… sind da nicht so schwer von Begriff.

  227. Hat sich eigentlich mal jemand diese „Pflegefamilie“ angesehen? Man darf davon ausgehen, dass es sich dabei um Linksgutmenschen handelt, ein vernünftiger Mensch würde so einen Bereicherer wohl kaum auf seine Familie los lassen. Für mich ist jeder, der diese Subjekte unterstützt ein Terrorhelfer – nichts anderes!
    Linksgutmenschen und Islamisten, vereint im Hass auf Deutschland!

    By the way: Schon interessant, dass die Maas-Kahane-Stasi am Tag des Islamangriffes die Seite von PEGIDA zensiert.

  228. Werden eigentlich diese Pflegeeltern die mit Sicherheit gut kassiert haben jetzt zur Rechenschaft gezogen?

    Zumindest müßten sie einen Teil der Kohle wieder abgeben denn ihre Integrations-Aufgabe für die sie bezahlt wurden haben sie offensichtlich nicht erfüllt.

  229. #80 Heta

    Wieso soll man in diesem System bezüglich Flüchtlingen eine rassistische fremdenfeindliche Frage stellen? Wem soll man die denn stellen? Und warum sollte Altenbockum so eine Frage stellen?

  230. Auch das wird den Gutmenschen nicht die Augen öffnen.
    Ich sehe schon die Zeitungsartikel über die böse Gesellschaft die ihn nicht genung aufnahm, über fehlenden Schokopudding und zu wenig willigen deutschen Mädchen.
    Da muss man das arme Würmchen doch verstehen.
    Und dazu noch das geplärre der Linksgrünen Totalversager.

  231. Die „Pflegefamilie“ dieses zugewanderten Schatzes ist hoffentlich nicht arg unglücklich über den Verlust ihres Schützlings.
    Ohne Emotionen gesehen ist eine solche Pflegefamilie letztlich nichts anderes als ein Rädchen in der gesetzwidrigen und gesetzlosen Praxis der illegalen Einwanderung mit all ihren Konsequenzen, und damit ist sie auch ein Täter, genau wie alle Helfer in den Wohlfahrtsorganisationen etc. Auch die Bundeswehr und unsere Polizeibeamten hätten das Recht gehabt, sich gegen die Praxis der illegalen Einwanderung zu stellen. Die Schleusermafia hat sehr viele Helfer und Helfershelfer!

  232. … man fühlt da viel wohler, wenn man von einem „integrierten“ Moslem massakriert wird….

  233. vielleicht merken auch die verblödeten Gutmenschen jetzt was wir für Wölfe im Schafspelz sie in unser Land geholt haben.
    Aber an ein Erwachen der linksgrünen Politkaste
    glaube ich erst wenn die ersten Politclowns Opfer von Mohameds Bodenpersonal geworden sind.

  234. @#232 Fleet:
    Ergänzung zu meinem Kommentar #280:

    ich habe inzwischen mehr Kommentare gelesen und selber die Quelle herausgefunden. FAZ/ Daily Mail und vermutlich bringen’s alle anderen von der Sorte auch.

    Herrscht nach diesen Veröffentlichungen hier immer noch die Meinung vor, die Mainstreammedien würden vertuschen wollen, dass es sich um eine islamisch motivierte Tat gehandelt hat?

    Sie vertuschen es nicht nur nicht, sie hämmern es geradezu mit dem Holzhammer in die Köpfe. Die selbergemalte IS-Flagge ist zum Beispiel ein Detail, das sich leicht vertuschen ließe, wenn man das wollte.

    Oder was glaubt eigentlich irgendjemand, woher er weiß, dass es eine islamisch motivierte Tat war? Per Gedankenstrahlen? Oder vielleicht doch eher aus den Medien, die es angeblich vertuschen.

    Woher wissen wir überhaupt, dass es den IS gibt? Auch das wissen wir aus den Medien. Und wer glaubt, die würden das gern vertuschen, kämen aber nicht daran vorbei.

    Doch! Kommen sie. Als wir alle in der westlichen Welt zum ersten Mal vom IS (damals noch ISIS) hörten, hatte diese Organisation bereits ein Drittel des Irak militärisch eingenommen. Das dauert ja eine gewisse Zeit und geht sicher nicht ganz unspektaktulär vor sich. Dennoch sind sind sämtliche Medien wunderbar daran vorbeigekommen, auch nur ein Sterbenswörtlichen darüber zu berichten.

    Viele scheinen zu glauben, es wäre widersinnig, einerseits die Masseninvasion von Moslems als „geflüchtete Menschen, denen wir helfen müssen und die uns bereichern“ zu bezeichnen und andererseits Panik und Hass gegen den Islam zu schüren.

    Widersinnig oder nicht: Genau das wird gemacht.

  235. @ #284 Cyberdawn (20. Jul 2016 12:09)

    Solche Pflegeeltern sind nicht frei, sondern stehen unter der Kontrolle u. Führung

    des zuständigen Jugendamtes u. eines Wohlfahrtsverbandes, hier (kath.) Kolping Ochsenfurt, also eines Integrationspartnervereins UND

    eines bestellten Vormundes für das MuFl-Kindchen, hier vermutl. Simone Barrientos von Die Linke/SED.

    Barrientos kannte das harmlose afghanisch-pakistanische Bübchen gut u. verbreitet Integrationsmärchen um mehrere MuFl, die sie persönl. betreut u. um o.g. Verbrecher: Still, ruhig, zuvorkommend, wollte Bäcker werden usw.

    Details weiter oben:
    #33 Maria-Bernhardine (20. Jul 2016 01:06)

  236. Auch kann ich es nicht mehr hören dass die Journalisten im Fernsehen, im Radio und in den Zeitungen immer wieder das Wort Allah mit Gott verdolmetschen. Man muss sich nur das Video des Islam-Kämpfers ansehen und der Übersetzung folgen, so wird wieder wird aus dem Wort Allah das Wort Gott gemacht. Pfui Teufel

    Deshalb ist es nichts Geringeres als dass Gott die Plagen des Allahs über eure Häupter sendet.
    Nur wenige verstehen in der letzten Zeit das Allah nicht verdolmetscht werden kann und so bleibt eben Allah ein Allah. Und das Wort Gott gehört nur Gott und nicht dem Allah.

  237. Die Lügenpresse – hier mal wieder die Rheinische Pe(o)st, Düsseldorf – im Zensiermodus und verschanzt sich bei politischen Unbequemheiten hinter Ihrer eigens selbstaufgestellten Netiquette …

    vielen Dank für Ihren Kommentar zu unserem Artikel

    „Attentäter von Würzburg wollte sich an „Ungläubigen“ rächen“.

    Leider konnten wir den Beitrag nicht auf unserer Webseite veröffentlichen, da er unserer Netiquette nicht entspricht.
    Bitte verzichten Sie auf Beleidigungen, Verunglimpfungen und andere möglicherweise strafrechtlich relevante Inhalte.

    Es handelt sich dabei um diesen Text, den Sie am 20.07.2016 um 08:06 Uhr abgeschickt haben:

    … ein Glück für die Gutmenschen, Willkommens-Schreihälse, Refugee-Winker und Teddybärenwerfer, dass das alles nichts mit dem Islam zu tun hat, sondern das war Islamismus und der hat alles nichts mit dem Islam zu tun, erzählen uns die Märchenerzähler aus 1001 Nacht aus Politik, Medien und Antichristen aus den Kirchen.

    Außerdem warnen oben Genannte alle Muslime unter Generalverdacht zu stellen.

    Dabei handelt es sich immer nur Einzelfälle! Seit 1.400 Jahren haben sich die Einzelfälle auf geschätzte bis zu 300.000.000 Ungläubige (Kufar) Tote addiert.

    Übrigens an die Ungläubigen: Allahu Akbar heißt nicht „Gott (Allah) ist groß“, sondern „Gott (Allah) ist größer“ – größer als die anderen ca. 360 Stein- und Gestirngötzen zu Mohammeds Zeiten.

    Unsere Netiquette können Sie unter http://www.rp-online.de/1.3041222 nachlesen.

    Viele Grüße
    Ihr RP ONLINE Team


    RP Digital GmbH
    Zülpicher Straße 10 · 40196 Düsseldorf

    Tel.: 0211 – 50 50

    http://www.rp-online.de/panorama/deutschland/wuerzburg-attentaeter-wollte-sich-an-unglaeubigen-raechen-aid-1.6129714

  238. Von den fremdländischen Eindringlingen droht den Parteiengecken wohl bald Ungemach

    Da der deutsche Zorn nach den Ausschreitungen ganzer Horden fremdländischer Sittenstrolche zu Köln gegen unsere Frauen und Mädchen nicht so schnell verrauchen dürfte, so ergreifen die Parteiengecken immer mehr Maßnahmen, die diesen den Spaß im deutscher Rumpfstaat genannten Vergewaltigungsfreizeitpark für Sittenstrolche aus aller Welt ganz schön verderben dürften. In die Schwimmbäder und Tanzlokale dürfen die Eindringlinge nicht mehr, Freikarten für die Freudenhäuser gibt es noch immer nicht und die Almosen der Parteiengecken sind nicht gerade sonderlich üppig. Spaß im Freien gibt es auch kaum noch, seitdem die Polizei nicht mehr wegschauen muß und immer mehr Bürgerwehren unterwegs sind. An das Nachholen der Sippschaft ist auf absehbare Zeit nicht zu denken. Lange Rede, kurzer Sinn: Über kurz oder lang ist mit Aufständen und Ausschreitungen der Delinquenten zu rechnen, die dann den Volkszorn entweder neu entfachen oder in ungeahnte Höhen steigen lassen dürften…

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  239. 100 „Schützlinge“ in Ochsenfurt

    Äh, „Schützling“, das hat doch mit „Schütze“ und schießen zu tun…?!

    Also könnte man auch sagen:
    100 „Schützen“ in Ochsenfurt …

    :mrgreen:

  240. 100 kleine Schützlinge
    kamen nach Ochsenfurt,
    einer nahm ’ne Axt und Klinge
    und war auf einmal fort.

    99 Schützlinge …

  241. „minderjährig“! (der wurde auch nicht in der männer/frauen statistik von „füchtlingen“ berücksichtigt, in wirklichkeit eher 95% männer)

    ja, wie niiiedlich! gutmenschi familie ist bestimmt das herz aufgegangen als sie ihn pamperten und ihm wachsmalstifte zur herstellung seiner IS flagge brachten.
    ich hoffe diesen ****** wird mal so richtig der kopf geradegesetzt! diese ******* sind die wahren schuldigen.

  242. #1 Freiheitsfan (20. Jul 2016 00:39)

    „Oh Schreck…Es gibt sicher auch wirklich Nette darunter.“

    Es wäre „nett“, wenn Du -Nette und Unnette- in EINEN Abfalleimer wirfst und somit Deine, von Dir verinnerlichten, Mülltrennungsauflagen ignorierst.

    Ab sofort gibt es weder Gut noch Böse.

    Wir befinden uns im Krieg und der Netteste stirbt zuerst, oder er wird zum Täter, um noch Nettere davon zu überzeugen, daß Nettsein ein Fehler war.

    Auf die Freiheit!

  243. Wie konnte so ein „gut integrierter“ „Junge“ (23j) so etwas machen?

    Die Antwort findet sich in der wiki unter Dschihad:

    Dschihad ist die kollektive Pflicht aller GUT INTEGRIERTEN Muslime.

    :mrgreen:

  244. Wie konnte das Sozialamt etc. von einem „gut integrierten“ Jungen sprechen?
    Sie wußten doch, dass er in seinem Herzen den Terroristen und Faschisten Mohammed als Vorbild verehrt…

    Offensichtlich fehlt diesem „Fachpersonal“ noch elementare Kenntnisse von dieser faschistischen Gewaltsekte.
    Diese Damen und Herren sollten mal öfters bei PI lesen.
    🙂

    Oder würden die auch einen Jungen als „gut integriert“ bezeichnen, der im Herzen den Faschisten Adolf als Vorbild verehrt?

  245. Wie bescheuert muß man eigentlich sein, um einen ungefähr Dreißigjährigen
    bei sich als Pflegekind aufzunehmen?

    Lebt die Pflege 🙁 familie im Takatuka-Land?
    Waren die Behörden blind?
    Es reicht doch ein einziger Blick, um zu sehen, welch Kuckucksei sich da ins
    Nest geschlichen hat.

    Ich fasse diese ungeheuerliche , verantwortungslose Ignoranz einfach nicht.

  246. Schade ,dass er zuerst der Pflegefamilie oder Mutti Merkel Schädel nicht aufgespalten hat.
    Warum müssen immer nur die Unschuldigen statt der kriminellen Veranstalter Konsequenzen des Verbrechens tragen?

  247. Man bedenke das der Typ die besten Vorraussetzungen hatte um ein neues, geordnetes Leben in Deutschland zu beginnten und doch hat er sich für den Terror entschieden.

    Von dieser Sorte gibt es noch tausende in Europa. Mit Geld und „verhätscheln“ sind die nicht zu beeindrucken. Der Islam gehört verboten in Deutschland.

  248. eben

    De Maizière:
    Attentäter von Würzburg von IS „angestachelt“

    Tja, die Angestachelten . .

  249. #305 FrauM (20. Jul 2016 15:03)

    Wie bescheuert muß man eigentlich sein, um einen ungefähr Dreißigjährigen
    bei sich als Pflegekind aufzunehmen?

    Lebt die Pflege 🙁 familie im Takatuka-Land?
    Waren die Behörden blind?
    Es reicht doch ein einziger Blick, um zu sehen, welch Kuckucksei sich da ins
    Nest geschlichen hat.

    Ich fasse diese ungeheuerliche , verantwortungslose Ignoranz einfach nicht.

    Manche Menschen sind blind, wenn sie ein Geschäft wittern.

    Den Preis müssen dann Unschuldige zahlen.

  250. @#307 Isch moeschte das nuescht:

    Man bedenke das der Typ die besten Vorraussetzungen hatte um ein neues, geordnetes Leben in Deutschland zu beginnen

    Nein, die hatte er nicht. Er hatte GAR KEINE Voraussetzungen dazu.

    Er hatte ganz vielleicht die Voraussetzungen, ein Warlord in Afghanistan zu werden, wahrscheinlich aber nur ein Opiumbauer oder einfacher Landarbeiter. Auf seinem Heimatboden, archaisch, wild, selbstsbestimmt ohne Staat (der weit weg und schwach ist und nicht wie unserer in gouvernantenartig in jeden kleisnten Winkel des Privaten eindringt) und im Vergleich zu dem, was wir als „geordnetes Leben“ bezeichnen, unendlich frei – so frei, wie wir uns das gar nicht mehr vorstellen können. Wie es aber unsere germanischen Ahnen sehr wohl noch konnten, auch wenn sie ganz anders waren als diese Afghanen, so waren sie eben doch auch sehr viel freier als wir. Auch noch vor rund 100 Jahren war es viel besser.

    Wenn man sich so eine gutmenschliche Pflegefamilie vorstellt… das ist, als ob man einen Wolf in die Wohnung nimmt und wie ein Schoßhündchen behandelt. Natürlich sind solche Leute dann anfällig für Dschihad-Kram, der übers Smartphone geliefert wird.

    Warum er nicht die Pflegefamilie attackiert hat, sondern wildfremde Chinesen in einem Zug, wird ein Rätsel bleiben müssen, da er ja tot ist. Vielleicht wollte er erreichen, dass die Chinesen den Islam jetzt auch hassen? Oder dass die Chinesen uns Deutsche hassen? (man weiß ja nicht, wie es dort in den Medien transportiert wird).

  251. #215 franzjosef (20. Jul 2016 08:15)

    Es ist übrigens hochinteressant, zu sehen, daß Asyl-BETRÜGER zu uns kommen, die sich mit falschen Angaben eine Rundumbetreuung erschleichen, dem deutschen Steuerzahler immense Kosten verursachen und dann zum Dank dafür versuchen, hier in Deutschland Menschen zu töten.

    Die Futtertrog-Bonzen sagen doch immer, daß die das Rentnerproblem lösen…

  252. „Wir bekommen Kopfabhacker und Vergewaltiger geschenkt!“

    (Frei nach Katrin Göring Bindestrich Eckhardt)

  253. #235 Chrmenn (20. Jul 2016 09:04)

    Der Typ auf dem Foto ist weder 17, noch Afghane.
    Er ist offenbar ein Pakistani.

    Meiner Beobachtung nach (als Übersetzerin bei Gericht) repräsentiert er die Mehrheit unter den MUFLs. Man gibt in der Mehrheit weder das richtige Alter noch die richtige Nationalität an.
    Die Untersuchung der Knochenspalte im Asylverfahren ist nicht erlaubt. Es darf also gelogen werden, dass sich die Balken biegen.
    Danach schwärmt ein Heer von Gut-Deutschen um einen herum und ermöglicht einem ein sorgenfreies Leben und kostenloses Studium mit Psychologe, Nachhilfe und und und…

    Wir sollten für die Lumperei nicht länger arbeiten und zahlen. Als Schwerbehinderter kann ich früher in Rente gehen. Ich muß allerdings 10.8 Prozent Abschläge in Kauf nehmen.

    Aber das mache ich gerne. Für die Futtertrog-Lumpen und ihren Betrügerstaat will ich keinen Tag länger als nötig schuften.

    Wer weiß, wie lange es überhaupt noch Rente gibt. Vielleicht sind die Töpfe bald leergefressen.

    Darum lieber so schnell wie möglich weg von der Arbeitsfront – es sind schließlich genug hochqualifizierte Fachkräfte eingeströmt, die uns locker ersetzen können.

    Darum sollen die jetzt ran und die Profite der Bosse und die Diäten und Renten der Politruks erwirtschaften.

    Verweigert Euch der Ausbeutung: Feiert krank, macht auf arbeitslos, geht so früh wie nur irgend möglich in Rente und generiert Kosten ohne Ende, statt bis zum Tod zu schuften und zu zahlen.

    Auch eine vorgezogene Rente mit 10,8 Prozent Abschlag ist ein gutes Geschäft:

    Rechnet doch einmal aus wieviele Jahrzehnte es dauert, bis dieser angebliche „Nachteil“ durch einen drei Jahre früheren Rentenbezug wieder ausgeglichen ist. Ihr kassyrt drei Jahre früher und müßt keine Steuern und Abgaben mehr zahlen.

    Wenn Ihr drei Jahre früher kassyrt, dann ist das ein Cash-gleich-auf-die-Kralle-Vorteil von fast 30 Jahren. Erst in 30 Jahren hättet ihr effektiv Geld verloren.

    Wer aber wird heute als kaputtgearbeiteter Buntlandsklave noch weit über 90 Jahre alt?

    Darum lieber so früh wie möglich in Rente. Auf das bißchen Abschlag ist geschxssen. Ihr profitiert auf jeden Fall und müßt Euch nicht mehr ärgern, daß ihr Alten malochen sollt, während junge Kassyrer sich einen faulen Lenz machen.

  254. #252 Paula (20. Jul 2016 09:42)

    #9 e7c (20. Jul 2016 00:44)

    zu der Bäckerlehre die ihm angeblich in Aussicht stand:

    ihr glaubt doch nicht im ernst dass der nach germoney gekommen ist um für die Kuffars zu arbeiten und früh aufzustehen!

    Sehe ich auch so. Was in Politik und Medien großartig als Integration und Zukunftsperspektive abgefeiert wird, war für den wahrscheinlich die totale Sackgasse: Da wurde ihm großartig ein Haus, massig Geld, ein dickes Auto usw. versprochen und dann soll er für den Mindestlohn nachts für die Kuffar Amerikaner und Schweineohren backen. Die Zeiten mit Markenklamotten sind dann auch vorbei, dann muss er sich seine Sachen bei Kik kaufen und macht sich bei seinen Kumpels lächerlich. Für den muss sich das wie Scheitern angefühlt haben.

    Möglicherweise war es gerade diese Aussicht auf ein Leben als typischer Arbeitssklave der Punkt, der bei ihm den Hebel umgelegt hat und er sich entschieden hat, dann doch lieber Märtyrer zu werden.

    Stimmt, das wird noch ein Riesenproblem. Die sind nicht so dumm, daß sie für ein paar Kröten den Larry machen. Die heutigen Kinder werden später nicht nur ihre eigenen Familien versorgen müssen, sondern auch ein Riesenheer von Fachkräften, die lieber die Hand aufhalten anstatt sich kaputtzuarbeiten.

    Wenn die mit aller Anstrengung und allem Einsatz niemals mehr verdienen können, als sie mit HI-V ohnehin bekommen, dann bleiben die doch lieber morgens im Bett.

    Nur der deutsche Sklave ist so dumm, sich für einen Lumpenlohn kaputtzuarbeiten.

    Wird an der Zeit, daß wir Deutschen unsere selbstzerstörerische Arbeitsmoral über Bord werfen. Unser Fleiß und unsere Anständigkeit sind zu schade für dieses System.

    Lieber auch Handaufhalten und kassyren.

  255. #20 KDL (20. Jul 2016 00:55)

    #3 Johannisbeersorbet

    Ja, genauso ist es. Solange sie mit Hartz4 gepampert werden, bleiben sie noch mehr oder weniger ruhig. Wenn dann aber die Wirtschaft plötzlich crashed, dann geht es sogar noch viel schneller. Dann helfen nicht einmal mehr Gated Communities wie sie derzeit die Reichen in Brasilien bewohnen.
    -.-.-.-.-

    Man braucht gar nicht so weit zu reisen, um „Gated Communities“ zu finden: Italien (und in dem mir bekannten Fall Rom) reicht schon! Wo meine Schwester lebt: Alle gehobene Gehaltsklasse, Zaun drumrum und Wachmann am Eingang.

  256. Die Opfer von Würzburg werden bald vergessen sein – so wie immer.
    Im Moment wird alles daran gesetzt, keine Fehler einzugestehen, Recht zu behalten und die Macht zu sichern. Dazu ist jedes Mittel recht. Opfer sind Beifang auf dem großen Weg zum Ziel – im Kampf um …? Das scheint die große Masse zu akzeptieren. Erst einmal geht alles so weiter.
    Je suis, Würzburg.
    Die Zeit wird es richten.
    Es ist so etwas wie ein Naturgesetz, dass die Schuldigen auch hier und da Opfer ihrer eigenen Schuld werden. Deshalb ist es nur eine Frage der Zeit, bis auch Realitätsverweigerer von der Realität überrannt werden.

    Außerdem finde ich keine Worte, dass Frau Künast sich wünscht, dass man den gut integrierten, freundlichen Vorzeigeterroristen nicht kampfunfähig geschossen hat.

    1. Hat man das nicht getan?
    2. Will sie allen Ernstes der Fachkraft nach Erfüllung ihrer Passion den verdienten Lohn vorenthalten – 72 Jungfrauen für ihn und wohl ca. 100.000 € für die Familie des in Afghanistan traumatisierten, über 20-jährigen MUFL-Pakistaners im afghanischen Pakistan?

    Hat Frau Künast schon einen MUFL in persönlicher Betreuung? Wenn nicht, wäre es jetzt Zeit, einen oder mehrere mit nach Hause zu nehmen und persönlich zu betreuen, dass so etwas nicht wieder passieren kann.

  257. Ein Abschaum wie ihn keiner braucht. Solche weltliche Totalversager werden mehr als nur gerne von ihrem Heimatland in die große weite deutsche Welt entlassen (da weint keiner ihm eine Träne nach). Nur hier jaulen sie ekstatisch auf, wenn ein unbrauchbarer Drecksack herein marschiert. Deutschland ist von den regierenden Politikern zu dem einzigen planetarischen Müllhaufen ever geworden. Jeder/jede, der/die ein Loser und menschliches Frack ist, wird hier global einzigartig als absolut lebensnotwendig angehimmelt und fast schon sexuell masturborisch angewichst. Kein Land auf dieser Erde ist so vernarrt in Losern, in Abartigen, in Gescheiterten, in Sadisten, in Mördern, in Abschaum wie Deutschland. Ein Schlachtfest auf Einladung.

  258. #269 fozibaer (20. Jul 2016 10:54)

    Aussicht auf Beckerlehre? Der sieht nicht nach einem Arbeiter aus. So einer in der Lebensmittelindustrie? Man muss sich mal fragen wie viel Schaden man in einer Bäckerei anrichten kann, wenn man das Böse in sich trägt.

    Der Staat versucht derzeit mit viel Fördergeld solche Leute in den Betrieben unterzubringen.

    Abgesehen davon, daß das unser Geld ist, muß man sich schon fragen, ob Betriebe sich einen Gefallen tun, wenn sie dieses Geld abgreifen wollen.

    Ich will bei solchen Betrieben nicht Kunde sein.

  259. #310 Nuada (20. Jul 2016 15:59)

    „…man weiß ja nicht, wie es dort in den Medien transportiert wird…“

    Und wenn man -verdammt nochmal- nichts weiß, dann hat man gefälligst auf seinen Instinkt zu hören.

    Und genau DIESE Voraussetzungen sind uns abhanden gekommen.

    Diese intellektuelle, gottesgläubige und ewiglich hinterfragende Manie geht mir gewaltig auf den Zeiger!

    Das „Land der Dichter und Denker“ ist das Paradebeispiel dafür, daß jetzt endlich Schluß sein muß, mit diesen Nebensächlichkeiten.

    Mich schert es einen Teufel, ob ich Dichter oder Denker bin, wenn die Köpfe rollen und dieselben rollen schon längst in unser Aller Grab.

    Alternaiv/Afd, -oder verschwörungskonform-, ist im Prinzip nur eine Laberkiste ohne Boden, da es den sowieso nicht gibt.

    Eine Analyse, oder gar eine Gebrauchsanweisung zu überleben, ist uns in die Wiege gelegt worden.

    Dies zu einem Diskurs zu machen, eben nicht!

  260. #297 Synkope (20. Jul 2016 14:02)

    100 „Schützlinge“ in Ochsenfurt

    Äh, „Schützling“, das hat doch mit „Schütze“ und schießen zu tun…?!

    Also könnte man auch sagen:
    100 „Schützen“ in Ochsenfurt …

    :mrgreen:

    Es sind deutlich mehr.

  261. #182 ridgleylisp (20. Jul 2016 07:16)
    Ulrike Meinhof: ‘Wir können sie nicht dazu zwingen, die Wahrheit zu sagen. Aber wir können sie zwingen, immer unverschämter zu lügen.’

    #156 Eulenspieglein (20. Jul 2016 06:29)
    Also wen den eher die Zweite Option
    und auch mahl ein Zeichen Setzen.

    #107 Maria-Bernhardine (20. Jul 2016 03:11)
    @ #85 opferstock (20. Jul 2016 02:56)

    „Das Böse triumphiert allein dadurch, dass gute Menschen nichts unternehmen.“ E. Burke

    Wenn man einmal das Böse bei sich aufgenommen hat, verlangt es nicht mehr, daß man ihm glaube. ? Franz Kafka,

    “Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt.” (Thomas Mann)

    “Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft” (Aristotoles)

  262. Wer ist Freizügigkeit in unserem Lande uneingeschränkt befürwortet, muss mit solchen Ereignissen rechnenBrandstifter sind diejenigen die sich vor Kameras und Mikrofone stellen und dumme Bemerkungen von sich geben, Beispiel R. Künast Grüne. Urlaub im bayrischen Wald sollte man sich gründlich überlegen oder man sollte die Kleinstädte wie Regen oder Zwiesel meiden. Da sieht man wie die Integration ausschaut, Bahnhöfe nur Flüchtlingen keine Erholung mehr. Herr Söder wohin steuert Bayern? Garmisch ist kein Urlaubsort mehr, da fragt man sich wo ist man gelandet!

    Der Countdown läuft, wacht endlich auf Mecklenburg-Vorpommern und Niedersachsen ihr seid aufgefordert gegen die amtierenden Kommunalpolitikern abzustimmen bzw. denen einen Denkzettel zu verpassen. Am 5. + 11 September sind Landtagswahlen. Macht euch Notizen im Kalender! Berlin hat die Möglichkeit am 18. September Rot/Rot zustimmen

  263. @#319 ALI BABA und die 4 Zecken:

    Eine Analyse, oder gar eine Gebrauchsanweisung zu überleben, ist uns in die Wiege gelegt worden.

    Ja.

    Aber für die Zeit, in der ich in meiner Wohnung an meinem Laptop sitze und mich mit kultivierten Landsleuten online unterhalte, ist es das die unpassende Gebrauchsanweisung. Dafür haben wir eine andere.

    Du weißt, wie sehr ich Dich schätze. Aber ich lasse mir auch von Dir nicht vorschreiben, was ich zu schreiben und zu denken habe und was ich nicht denken darf.

    Außerdem weiß ich, was ich tue.

    Aber der Zorn ist verständlich. Ich fühle ihn zuweilen auch. Und Hass.

  264. #323 Nuada (20. Jul 2016 17:30)
    @#319 ALI BABA und die 4 Zecken:

    „Aber ich lasse mir auch von Dir nicht vorschreiben, was ich zu schreiben und zu denken habe und was ich nicht denken darf.“

    Moment mal, ich bin bestimmt nicht einer demokratischen Meinungsdiktatur anhängig.
    Was ich hier artikuliere ist meine Meinung und wenn diese Dir jetzt sauer aufstößt, kann ich Dir versichern, daß mir das relativ egal ist.

    Was Du denkst und schreibst bleibt alleine Dir überlassen, genauso wie das mir persönlich -immer- überlassen sein wird!

    „…Du weißt, wie sehr ich Dich schätze.“

    DITO!

  265. Gerade in den 20.00Uhr Nachrichten ARD:
    Er habe sich BLITZARTIG radikalisiert.
    Wurde wörtlich gesagt. So so, jetzt können sich diese Wirtschaftsflüchtlinge innerhalb einer Sekunde wandeln, und Puff – isser ein schlimmer Massenmörder mit Axt in der Hand oder 20Tonner unterm Arsch.
    Sachen gibt’s??! Hat’s früher alles nicht gegeben.
    Muß ja ne schlimme Krankheit sein.

  266. Er war unauffällig und gut integriert. „Wir dürfen aber nicht alle Flüchtlinge unter Generalverdacht stellen!“
    Mit anderen Worten: „Wir alle spielen mit den Migranten ein russisches Roulette, da wir nie wissen, wann der Schuss losgeht“.
    Viel Glück beim Zocken!!!

    Deutschland braucht einen Donald Trump.

  267. Ich habe mir die „Münchner Runde“ angesehen, dort wurde übe den Würzburg Axt Schläger Täter diskutiert! —es war auch ein Psychologe dabei und der bayrische Innenminister, usw.. Na-ja, der Psychologe hat wieder einmal den Täter in Schutz genommen, so in der Art,:“ man muss doch die traumatische Belastung des jungen Afghanen, Pakistani und, oder in Betracht ziehen“.
    Denn er hat erfahren dass sein Freund umgekommen ist usw.. Darauf hätte er sich sooo alleine gefühlt, verlassen von allen usw. Ja spinne ich jetzt?
    Der war kein kl. Junge mehr(der war auch äklter als 17 Jahre…!), der so etwas nicht ertragen kann, …die TODES -Nachricht, UND genau deswegen, daraufhin habe er sich wohl sofort(?) islamistisch radikalisiert,so der Psychologe! Der ist doch ist krank, mit Namen Markos Maragkos, der ist wohl ein Grieche, ahaaa..der muss ja freundlich sein, ihr wisst warum…!!
    Dieser Junge, dieser Taliban-Sohn-Terror-Bengel ist ein „Schläfer“ gewesen, er ist ein ausgebildeter Terrorist gewesen, der Schläfer ist dann übers Internet vom IS geweckt worden, so sieht die Sachlage aus! Er hat alle in der BRD belogen, er meinte „sein Vater war in Afghanistan ein Taliban und das hat ihn gestört, er hätte Angst bekommen“ usw.. Nein, er wurde da schon angelernt, aber nicht in Afghanistan, sondern in Pakistan! Ja, er ist ein Pakistani, es war alles geplant, das zeigt auch das aufgetauchte Video, in dem er mit gezücktem Messer in der Luft rumfuchtelt!
    ALSO DAS FAZIT IST, DER iSLAM IST FRIEDLICH. UPS….

  268. Mit am ekelhaftesten ist mir in der Runde die gehypte „barmherzige Pflegemutter“. Unsinn! Für mich ist die Dr…s.. ein typsicher Fall von „aus der Not eine Tugend machen“. Offenbar hat diese „barmherzige Pflegemutter“ von erwachsenen Männern, die sich als Jugendliche ausgeben, ein schwer gestörtes Verhältnis zu ihren eigenen Kindern, die zu schützen ihre allererste Pflicht wäre! Darauf pfeift Madame aber offensichtlich und nimmt REIHENWEISE (potentiell brandgefährliche) sexuell ausgehungerte Männer in der Familie auf. Sie wird wissen warum. Wenn ich mich recht erinnere ließ sich dieselbe Frau schon mal im Fernsehen als barmherzige, christliche, große Mutter feiern wegen ihrer (vom Amt gut bezahlten!)Aufnahmebereitschaft. Insbesondere dafür, dass sie auch weiter munter junge Muselmanen ins Haus holte nachdem zwei „jugendliche“ Eriträer ihr die Krätze (überträgt sich mit Körperkontakt) in die Familie getragen hatten. Die Frau sollte m.M. nach besser wegen psychischer und physischer Mißhandlung ihrer eigenen Kinder vor Gericht gestellt werden! Vom Jugendamt ist für diese kleinen Kolleteralschäden indes keine Hilfe zu erwarten: Das gewaltsame Entreissen und „Vermitteln“ von (deutschen)Kindern in Pflegefamilien, in Heime, zu fürstlich entlohnten „pädagogisch ausgebildeten Ersatzeltern“ (sprich: arbeitslose Kollegen! Manchmal auch zu mörderischen Kollegen, siehe der Fall Martin Ney, der „Maskenmann“) sowie neuerdings das abeitsplatzschaffende Verteilen von „jugendlich gebliebenen Flüchtlingen“, ist die Existenz- und Geschäftsgrundlage dieser JugendamtstaatsdienerInnen. Auch diese Drecksarbeit wird -siehe Merkel- von Frauen erledigt. Frauen an denen zuviel Kinder(und Mutter-)blut klebt, als das sie es jemals abwaschen können!

Comments are closed.