Print Friendly, PDF & Email

Politiker und Medien reden uns ein: Nichts ändert sich durch die Massenzuwanderung. Offene Grenzen sind toll. Asylströme sind eine Bereicherung. Niemand der „Biodeutschen“ muss sein Leben umstellen. Jeder kann sicher zu jeder Zeit durch jeden Stadtteil laufen. Frauen sind nicht übermäßig gefährdet. Autos werden nicht geklaut oder angezündet. Wir leben in der besten aller Welten! Doch diese Lügen decken sich nicht mit dem, was die Menschen tagtäglich erleben. Was sie erleben ist das Ende des gewohnten Alltags, das Ende des Sicherheitsgefühls.

Doch ein Gefühl, so sagen die Linksrotgrünen, ist kein Argument in einer sachlichen Diskussion. Na dann kommen Udo Ulfkotte und Stefan Schubert gerade recht. Ihr gemeinsames Enthüllungsbuch „Grenzenlos kriminell“ zeigt, wie ernst die Lage wirklich ist. Die beiden Autoren haben Informationen unter anderem Geheimpapiere von Sicherheitsdiensten eingesehen. Für den Bestsellerautor Ulfkotte mittlerweile typisch: Er hat auch wieder mit echten Insidern und geplagten Polizisten sprechen können. Das Ergebnis ihrer Recherche ist so erwartbar wie beängstigend: Die Gewalt in Deutschland eskaliert, die Sicherheit geht baden.

Was Ulfkotte u. a. enthüllt: Wie die Scharia schon auf deutschem Boden praktiziert wird, warum wir erschütternde, bürgerkriegsähnliche Zustände bekommen werden, was radikale Moslems in der Bundeswehr so treiben, was die CIA über Refugees denkt, warum Deutschland seine eigenen Fachkräfte verliert, wie sich ausländische Mafiosis das Land aufteilen, wo in Deutschland No-Go-Areas liegen und wie die Terrorarmee Islamische Staat schon längst in Deutschland aktiv ist.

Diese Schrift ist kein Zuckerschlecken, sie ist pure Aufklärung. Sie ist das informative Gegengift zum Lügenblock aus CDUSPDGRÜNEFDPLINKE und Staatsmedien. Jeder sollte sich und Verwandten, Freunden und Bekannten eine Dosis davon gönnen. Noch ist nichts verloren! Wir haben ein Recht darauf, in Frieden und Sicherheit zu leben! Wir haben ein Recht auf ein Leben ohne Angst.

Bestellinformation:

» Udo Ulfkotte: Grenzenlos kriminell. Was uns Politik und Massenmedien über die Straftaten von Migranten verschweigen (19,95 €)

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

96 KOMMENTARE

  1. Ist doch rein logisch und mathematisch,mit den Invasoren kommen jede Menge an Glücksrittern und Verbrechern nach Europa.
    Aber es ist egal,wenn sie übers Mittelmeer schippern und um Rettung nötigen,sind sie doch schon geadelt.
    Niemand überprüft tiefer gehend die Angaben zur Person ect.,grenzt ja schon an Rassismus..
    Hinzu kommt,daß diese Glücksritter ja irgendwie ins Plus kommen müssen,die Schleusung war teuer und mit den paar Kröten auf Hartz Niveau ist das nicht zu machen,Haus,Auto,Frau und Job mit viel Geld und wenig tun,sind ja Fantasien und werden auch sehr schnell realisiert.
    Also was macht der nun fast mittellose Glücksritter,er schaut sich nach „Nebentätigkeiten“ um,wie oftmals von zu Hause gewohnt,gehts gleich in die kriminellen Strukturen,bishin zur OK.Oftmals sind ja schon die Lager nichts anderes als Drogenherbergen aus denen auch fleissig verkauft wird,Berichte lagen ja schon genügend vor.
    Man hat ja nichts zu verlieren,selbst der Knast hier ist ja das reinste Paradies für diese Klientel.
    So muss es kommen,wie vorausgesagt,die Kriminalität wird steigen,müssen,die Vielzahl an Straftaten werden entweder nicht aufgeklärt oder vertuscht,weil niemand daran interessiert ist,wäre ja Wasser auf die bekannten Mühlen,oder die Registrierten tauchen einfach unter.
    Ja und was hier in Europa alles Asyl erhält und auch noch ordentlich rundum gepampert wird,zeigt alleine diese URL, den Rest kann sich ja jeder selber denken…

    http://www.krone.at/Oesterreich/IS-Terrorist_mit_Asylstatus_So_lebte_er_in_Wien-Ahmed_Tschatajew-Story-517848

  2. Die FAZ hat dem Berliner Migrationsforscher Ruud Koopmans ein Forum zum Rundumschlag gegen die islamische Welt geboten – das gesamte Islam-Sympathisantentum wird aufjaulen, sowas hat es noch nicht gegeben:

    Angesichts der weitverbreiteten Unterdrückung von sexuellen und religiösen Minderheiten in der islamischen Welt kann unmöglich behauptet werden, dass der Hass auf Anderslebende und Andersgläubige „nichts mit dem Islam zu tun“ habe oder dass „der“ Islam „eine Religion des Friedens“ sei. Es zeugt außerdem von einem mangelhaften Unrechtsbewusstsein, die Trommel der „Islamophobie“ zu rühren, aber zu schweigen über die viel schlimmere Phobie der muslimischen Welt gegen alles Unislamische.

    http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/debatten/hass-im-islam-terror-hat-mit-der-religion-zu-tun-14317475.html?printPagedArticle=true#pageIndex_2

    Der widerständige Holländer Koopmans wurde jahrelang von der Medienöffentlichkeit weitgehend ignoriert, erst in den letzten Wochen scheint man sich näher für ihn zu interessieren (WiWo, FAZ, NZZ, Huffpo, Anne Will).

  3. Die Bereicherungs-Lüge wird hoffentlich irgendwann genauso ins Bewusstsein der Deutschen kommen wie die Auschwitz-Lüge – und ebenso bestraft werden.

    Die völlig ungesteuerte und unkontrollierte Massenzuwanderung von mehrheitlich Unqualifizierten oder sogar Analphabeten aus dem vorwiegend islamischen Kulturkreis wird das Fachkräfteproblem noch massiv verstärken, weil das sowieso schon im internationalen Vergleich mit den USA und Fernost nicht mehr wettbewerbsfähige Bildungsniveau noch weiter abgesenkt wird.

  4. Na das ist doch wieder was für den Merkelianer Stefan Niggemeier und seine Kolumne „Ulfis Welt“!

  5. #4 Heta (01. Jul 2016 17:08)
    Die FAZ hat dem Berliner Migrationsforscher Ruud Koopmans ein Forum zum Rundumschlag gegen die islamische Welt geboten – das gesamte Islam-Sympathisantentum wird aufjaulen, sowas hat es noch nicht gegeben:

    Angesichts der weitverbreiteten Unterdrückung von sexuellen und religiösen Minderheiten in der islamischen Welt kann unmöglich behauptet werden, dass der Hass auf Anderslebende und Andersgläubige „nichts mit dem Islam zu tun“ habe oder dass „der“ Islam „eine Religion des Friedens“ sei. Es zeugt außerdem von einem mangelhaften Unrechtsbewusstsein, die Trommel der „Islamophobie“ zu rühren, aber zu schweigen über die viel schlimmere Phobie der muslimischen Welt gegen alles Unislamische.

    http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/debatten/hass-im-islam-terror-hat-mit-der-religion-zu-tun-14317475.html?printPagedArticle=true#pageIndex_2

    Der widerständige Holländer Koopmans wurde jahrelang von der Medienöffentlichkeit weitgehend ignoriert, erst in den letzten Wochen scheint man sich näher für ihn zu interessieren (WiWo, FAZ, NZZ, Huffpo, Anne Will).

    Ohne Herrn Stürzenberger, Pegida und AfD wäre so was heute nicht möglich. Auch herrschende Leitmedien beginnen nachzudenken, Gott sei Dank, täglich werden es mehr, die begreifen:

    „Islam’s biggest enemy is the Quran. If people learn what is in that book, Islam will be finished.“—Ali Sina, Dr

    Der Grund, warum jegliche Diskussion über den Koran mit Ungläubigen von Mohammedanern einfach abgewürgt wird:
    Sure 86, 13. „Dieser (Koran) ist wahrlich ein entscheidendes, letztes Wort.“

    Der leistete Zweifel oder auch nur darüber reden mit einem Ungläubigen: eine schwere Sünde, die Höllenfeuer nach sich zieht.

    Die Übersicht der Abwürge-Argumente:
    https://pbs.twimg.com/media/ByCHQYWCQAE2kXF.png:large

    Das neueste und populärste Würgeargument:
    „Den (einen) Islam gibt es nicht.“

    Dafür aber tausend intolerante, schwulenfeindliche, frauenunterdrückende und Ungläubige verachtende Islamvarianten.

  6. Mein Wunsch wäre, dass mir mal ein Moslem erklärt, warum wir die gut finden sollen? Was sie beitragen? Was wir davon haben wenn sie bei uns sind?

    Sie mögen zu „müssen“, nur weil sie da sind finde ich etwas dürftig.

  7. #4 Heta (01. Jul 2016 17:08)

    Die FAZ hat dem Berliner Migrationsforscher Ruud Koopmans ein Forum zum Rundumschlag gegen die islamische Welt geboten – das gesamte Islam-Sympathisantentum wird aufjaulen, sowas hat es noch nicht gegeben

    Habe ich vorhin auch grade gelesen und mich gefragt, ob die Bundesregierung ihre Zensuristen aus den Redaktionsstuben der „Qualitätsmedien“ abgezogen haben oder die linksgrünversifften Chefredakteure im Urlaub sind. Oder dreht sich doch langsam der Wind, denn noch vor einem halben Jahr wäre ein solcher Artikel unmöglich gewesen oder der Verfasser gefeuert worden, so wie damals Nikolaus Fest von der „Bild“ für einen ähnlichen Artikel „Islam als Integrationshindernis“:

    http://www.pi-news.net/2014/10/nicolaus-fest-verlaesst-bild-am-sonntag/

  8. oTOT
    Bin gerade durch den Banhof Hannover
    Werde von 2 Polizisten mit MP vor der Brust empfangen
    Gehe weiter, kommt mir eine 4er Streife entgegen und am Eingang 2 weitere Polizisten

    Weis jemand ob Budhisten in der Stadt sind?
    Oder warum laufen die mit 8 Mann Streife?

  9. …. Sie ist das informative Gegengift zum Lügenblock aus CDUSPDGRÜNEFDPLINKE und Staatsmedien.

    —-
    Bite hier die C S U nicht vergessen mit ihrem Merkel-Bettvorleger Drehhofer-Seehofer

  10. Die Pervertierung dieses beschissenen Systems schlechthin: Die Suppenküchen, gennant „Tafeln“!
    Durch die perversen Hartz Gesetzen der „Eliten“ gegen ihr eigenes Volk, hat zu diesem „Selbstschutz“ führen müssen. Teilweise haben sich die Verbrecher in den Parlamenten sogar die Frechheit gehabt sich mit dieser verkommenen Abscheulichkeit als „Errungenschaft“ zu präsentieren. Ich kotze bis heute!

    Und das habe ich selber letzte Woche erlebt, da mein Friseur direkt gegenüber ist.

    „Eine Schlange von mindestens 30 jungen Asylanten, alles junge Männer, stehen vor der Tür. In den Seitenstraßen parken 3er und 5er BMW und jeweils springen 1-3 Kopftuchkusinenehefrauen aus den Wagen und springen mit einem haufen Rieseneinkaufstaschen zwischen die Asylanten. Die Tür geht auf, eine Drängelschlacht und Gepöbel ohne Ende.
    Ungefähr 20 Meter davor steht eine ganz junge deutsche Mutter mit mehreren Kleinstkindern, das die wirklich Arm war sah man. Sie konnte sich unmöglich dazwischen drängeln. Ich weiß nicht ob sie überhaupt was bekommen hat.
    Viele arme Deutsche gehen nicht mehr zu den Tafeln und hungern lieber, als sich dem auszusetzen. Für mich ist das der Höhepunkt der Existenz dieser vollkommen verkommenen, widerlichen Gesellschaft, die sich die schlimmsten Asozialen in die Parlamente gewählt haben. Die „Unten“ bis an den Rand bestohlen haben um die schlimmsten parasitären, faulen Verbrecher immer Reicher und Reicher zu machen….

    Es ist zum heulen! Warum?
    Seit 70 Jahren immer und immer wieder das gleiche Gesindel ihre legetimation erteilen für dieses Ergebnis?
    Warum??

    Und wieso machen die noch Wahlkampf? Man kann deren Verkommenheit doch überall und an jeder Ecke nachvollziehen. Man spürt überall was die verbrochen haben.

    Und nun schnallt mal alle schön den Gürtel enger:
    Die Aussage jedes korrupten Schweinepriesters den das deutsche Volk für würdig hielt zu wählen!

    Warum????

  11. Da brauchen wir uns keine Illusionen machen: ein dermaßen entlarvendes Urteil wie vom Österreichischen Verfassungsgerichtshof wäre dem Bundesverfassungsgericht nie passiert. Dieses hoch qualifizierte Gremium hätte es auch bei der Gesetzes- und Sachlage fachmännisch zu einem entgegengesetzten Urteil hingebogen um eine Bloßstellung der Exekutive zu vermeiden.
    http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/europa/wahl-in-oesterreich-erinnerungen-an-den-weinskandal-14319492.html?printPagedArticle=true#pageIndex_2

  12. daß es so ist, wie beschrieben, wird ja kaum einer widerlegen können. Aber was nützt es, wenn die Leute nicht aufmucken? Warum kommt, außer in Dresden, kaum jemand zu PEGIDA? Den Leuten scheint es egal zu sein. Erst wenn die eigene Tochter vergewaltigt wurde, oder das eigene Auto brennt, werden sie munter.

  13. Ja, die Bereicherung kommt nur sehr langsam bei unseren Eliten an. In Hamburg Blamkineese sieht man kaum mal ein Kopftuch -und da hört man auch kein „Alla uh Akbar“. Ist halt immer noch ne`gute Gegend.

    Die Bereicherung braucht halt etwas länger um in den gediegeneren Vierteln anzukommen.
    Aber keine Sorge, auch Ihr hohen Herren werdet bald das vergnügen haben…….mal sehen, ob den Eliten dann noch das Wort „Fachkräftemangel“ über die Lippen kommt.

    Was mich betrifft, bin ich vollends überbereichert -danke Frau Merkel!

  14. reden Sie doch mal mit Polizisten:

    – Libanesen haben faktisch einen Freifahrtschein. Wegen der fragilen Lage im Libanon hat die BRD praktisch keine Möglichkeit, dorthin abzuschieben und gegen die Clans durchzugreifen

    – Albaner konnten jahrelang Heroin und andere harte Drogen verkaufen, ohne Konsequenzen.
    Die UCK wurde aus diesen Mitteln finanziert, die schlimmsten Gangster, darunter Organhändler genießen Immunität….

    Polizisten könnten viel mehr, aber sie dürfen oft aus Politischen Gründen und Rücksichtnahme auf andere Staaten nicht.

  15. #19 Berggeist

    daß es so ist, wie beschrieben, wird ja kaum einer widerlegen können. Aber was nützt es, wenn die Leute nicht aufmucken? Warum kommt, außer in Dresden, kaum jemand zu PEGIDA? Den Leuten scheint es egal zu sein. Erst wenn die eigene Tochter vergewaltigt wurde, oder das eigene Auto brennt, werden sie munter.t

    Gute Frage. Warum wählen die Leute immer wieder CDU? Warum schimpfen die Leute auf Merkel?

    Mittlerweile sehe ich es so: Merkel hat das deutsche Volk und deren Wesen für alle gut sichtbar entlarvt. Ohne den Rückhalt in der Bevölkerung könnte die politische Elite nichts von alldem durchsetzen.

  16. Auch eine Möglichkeit den sexuellen Übergriffen durch Rapefugees zu begegnen. Die schwedische Polizei will “magische“ Armbänder mit der Aufschrift „Nicht Anfassen“ an Frauen und Mädchen verteilen.

    Police Launch ‘Don’t Touch Me’ Wristbands to Stop Migrant Sex Attacks in Sweden – Breitbart 30 Jun 2016
    http://www.breitbart.com/london/2016/06/30/wristbands-stop-sex-attacks/

    Ich hingegen könnte mir Vorstellen, das diese eine beliebte Trophäe werden.

  17. #14 Libero1:

    Ja, man sollte sich nochmal in Erinnerung rufen, was das Springer-Establishment so empörte, dass sie sich leider von ihrem leitenden Angestellten Nicolaus Fest trennen mussten. Und was den Presserat so empörte, dass er eine Rüge aussprach, weil hier „die Grenze der Meinungsfreiheit“ überschritten worden sei: „Der Kommentar ist unvereinbar mit dem Ansehen der Presse, spricht dem Islam als Glaubensrichtung die Integrationsfähigkeit pauschal ab und diskriminiert Muslime.“ Es ging um dieses Kommentärchen, um 23 schmale BamS-Zeilen:

    „Ich bin ein religionsfreundlicher Atheist. Ich glaube an keinen Gott, aber Christentum, Judentum oder Buddhismus stören mich auch nicht.
    Nur der Islam stört mich immer mehr. Mich stört die weit überproportionale Kriminalität von Jugendlichen mit muslimischem Hintergrund. Mich stört die totschlagbereite Verachtung des Islam für Frauen und Homosexuelle.
    Mich stören Zwangsheiraten, „Friedensrichter“, „Ehrenmorde“.
    Und antisemitische Pogrome stören mich mehr, als halbwegs zivilisierte Worte hergeben.
    Nun frage ich mich: Ist Religion ein Integrationshindernis? Mein Eindruck: nicht immer. Aber beim Islam wohl ja. Das sollte man bei Asyl und Zuwanderung ausdrücklich berücksichtigen!
    Ich brauche keinen importierten Rassismus, und wofür der Islam sonst noch steht, brauche ich auch nicht.“

    http://www.bild.de/news/standards/religionen/islam-als-integrationshindernis-36990528.bild.html

  18. OT

    DIE GRÜNE JUGEND BRD WIRD ABER TRAURIG SEIN, DENN SIE MÖCHTE ES SOGAR MIT GESCHWISTERN u. ELTERN TREIBEN:

    Mehr als 25.000 behinderte Inzestkinder: Tadschikistan verbietet Verwandtenheirat
    © Sputnik/ L. Meletowitsch
    Panorama
    15:20 01.07.2016
    Die Ehe unter engen Verwandten ist im Islam nicht verboten: So hat der Prophet Mohammed seine Tochter Fatima mit seinem Vetter Ali verheiratet. In der zentralasiatischen Republik Tadschikistan sind solche Ehen von nun an aber nicht mehr erlaubt…
    http://de.sputniknews.com/panorama/20160701/311066450/behinderte-islam-inzest.html

  19. #22 EudSSRVernichter

    Polizisten könnten viel mehr, aber sie dürfen oft aus Politischen Gründen und Rücksichtnahme auf andere Staaten nicht.

    Wer’s glaubt. Polizisten wollen, aber können nicht… Andersherum wird ein Schuh draus. Wenn Deutsche gegen die Übergriffe an Silvester protestieren, dann zeigt die Polizei doch auch was sie kann. Warum verweigern sie das denn nicht? Meinetwegen indem sie sich an diesem Tag krankschreiben lassen?

    Und wenn es so ist wie Sie schreiben, dann dienen diese Polizisten einem Staat der im großen Stil Verbrechen gegen die deutsche Bevölkerung zuläßt. Das ist nicht nur moralisch verwerflich, sondern obendrein auch noch kriminell!

  20. Ich mein, man ist (oder jedenfalls ich bin) doch wirklich zu einer sachlichen, differenzierten Betrachtung bereit. Es ist schreiend offensichtlich, dass unterschiedliche Arten von Kriminalität stark ethnisch korreliert sind, und zwar nicht mit der Ethnie insgesamt, sondern (natürlich) mit der Auswahl aus dieser Ethnie, die sich halt gerade in Deutschland befindet. (Mag ja gerne sein, dass sogar bei bestimmten Straftaten die Deutschen stark überrepräsentiert sind.) Ich behaupte doch nicht, dass alle Marokkaner Verbrecher sind, kein bisschen. Ich sage lediglich, dass die Auswahl an Marokkanern, die in den letzten, was weiß ich, zwei Jahren nach Düsseldorf gekommen ist, fast nur aus Verbrechern besteht. (Und passenderweise sind das genau die Marokkaner, mit denen die deutsche Staatsmacht befasst ist.) Wenn das Regime wollte, könnte es alle angeblich rassistischen Behauptungen mit links widerlegen, indem es glaubwürdige Statistiken vorlegt. (Die darf es in einem zweiten Schritt dann relativieren und wegdefinieren und wegerklären, aber im ersten Schritt muss es sie vorlegen.) Ich lass mir gerne das Gegenteil meiner Behauptung beweisen, aber dafür muss halt bewiesen werden und nicht nur rumgelabert. Wenn jemand etwas behauptet, und sonnenklar ist, wie er diese Behauptung beweisen könnte, er aber unter wirrem Gefasel (ich nenne es mal „aus Pietät“) genau diesen Beweis verweigert, dann, so würde ich sagen, ist man schon berechtigt, daraus seine Schlussfolgerungen zu ziehen.

    Zu meiner Zeit las ich immer die ausgelesenen Frau im Spiegel, die uns unsere Nachbarin Josefine Mutzenbacher (Name geändert) überließ, und da waren immer so Artikel über Anastasia, die letzte Zarentochter. Die weigerte sich, Russisch zu sprechen (was ihre Behauptung doch massiv zu stützen geeignet gewesen wäre), weil ihre Mörder Russisch gesprochen hatten und sie TOTAL traumatisiert war. Ich mag elf Jahre alt gewesen sein, aber schon damals begriff ich, dass die blöde Kuh offensichtlich eine Betrügerin ist und sich weitere Befassung mit diesem lachhaften Fall verbietet. Die konnte offensichtlich kein Russisch und damit war der Fall doch wohl erledigt. (Übrigens eine typische Weiberargumentation, also nicht meine, sondern die der Betrügerin: ihre Gefühle verbieten eine Betrachtung der Fakten.)

    Wenn jemand mit geringem Aufwand seine Glaubwürdigkeit jedenfalls so weit verbessern kann, dass man ihn nicht von vornherein als Betrüger abhakt, und wenn diese Person dann unter grotesken Ausflüchten diese Möglichkeit nicht nutzt, dann liegt das nicht daran, dass diese Person dafür zu zart besaitet ist, sondern daran, dass sie nicht dazu imstande ist. Wer „Vertrauen“ sagt, will betrügen.

  21. Ja auch in meiner familie wars heute soweit.meiner verwandten wurde die autoscheibe eingeschlagen und alles geklaut was es nur zu holen gab und das auf dem friedhofsparkplatz.es ist echt nicht zu fassen was aus diesem einst so sicherem land geworden ist.pfui spinne. 👿

  22. OT

    ISLAMISCHE Jura-Studentin
    Kopftuchverbot gekippt: Bayern klagt gegen Urteil
    Aquila S.: Klagte vor dem Augsburger Verwaltungsgericht gegen das Kopftuchverbot Foto: dpa

    Aquila S.: Klagte vor dem Augsburger Verwaltungsgericht gegen das Kopftuchverbot Foto: dpa

    MÜNCHEN. Die bayerische Landesregierung hat angekündigt, gegen ein Kopftuch-Urteil des Augsburger Verwaltungsgerichts in Berufung zu gehen…
    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2016/kopftuchverbot-gekippt-bayern-klagt-gegen-urteil/

  23. +++ Polizei und Staatsanwaltschaft bestätigten am Freitag entsprechende Informationen unserer Zeitung. +++

    Sexueller Übergriff auf Mädchen (9) im Freibad in Bad Wörishofen?
    Ein Mädchen soll im Bad Wörishofer Freibad sexuell missbraucht worden sein. Es gibt massive Vorwürfe gegen einen 17-Jährigen Flüchtling. Die Staatsanwaltschaft ermittelt. Von Markus Heinrich

    Augsburger Allgemeine – 1. Juli 2016
    Ein neunjähriges Mädchen soll im Bad Wörishofer Freibad sexuell missbraucht worden sein. Polizei und Staatsanwaltschaft bestätigten am Freitag entsprechende Informationen unserer Zeitung. Es werde wegen eines Sexualdeliktes ermittelt, welches am vergangenen Freitag, 24. Juni, im Nichtschwimmerbecken des Freibades begangen worden sein soll, teilte Christian Eckel mit, der Sprecher des Polizeipräsidiums in Kempten. Staatsanwaltschaft Memmingen und das zuständige Fachkommissariat der Memminger Kriminalpolizei arbeiten an dem Fall.

    Nach derzeitigem Ermittlungsstand richtet sich der Verdacht gegen einen 17-jährigen Flüchtling, der im Unterallgäu lebt. Er hatte die Neunjährige im Freibad kennengelernt. Die Eltern des Mädchen informierten tags darauf die Polizei. Diese leitete ein Ermittlungsverfahren gegen den zunächst unbekannten Täter ein. Zwischenzeitlich gelang es den Kriminalbeamten, die Identität des jungen Mannes festzustellen. Nun würden Zeugen vernommen, sagte Christoph Ebert, der Sprecher der Staatsanwaltschaft Memmingen. AZ
    http://www.augsburger-allgemeine.de/mindelheim/Sexueller-Uebergriff-auf-Maedchen-9-im-Freibad-in-Bad-Woerishofen-id38314912.html

    Gefunden via XY-Einzelfall
    https://www.facebook.com/XY-Einzelfall-1289544721071903/

  24. #4 Heta (01. Jul 2016 17:08)
    #10 Wnn (01. Jul 2016 17:13)
    #13 Religion_ist_ein_Gendefekt (01. Jul 2016 17:19)
    #14 Libero1 (01. Jul 2016 17:20)

    Koopmans stützt sich auf allgemein bekannten Fakten, die jede Volltrottel sogar den Deutschen Lügenmedien entnehmen kann. Aber offenbar hindert der medialen MOMA-haften Dauerbeschuss die Hirne daran eine selbstständige Analyse und Wertung dieser Fakten vorzunehmen. Ein bemerkenswertes Phänomen.

  25. OT

    HILFE, DIE NEGER KOMMEN!

    „“Nordtirol Politik

    „Gruppen von Afrikanern marschieren über den Brenner“

    By fe • Juni 30, 2016

    Die FPÖ kritisiert am Donnerstag die „Realitätsverweigerung von Seiten der Regierung“. Augenzeugenberichte und Fotos würden belegen, dass weiterhin Gruppen von Afrikanern zu Fuß die Brennergrenze überqueren.

    (…)

    Demnach seien alleine in den letzten vier Tagen 13.000 Schwarzafrikaner an der italienischen Küste gelandet und marschieren derzeit quer durch Europa Richtung Norden…““
    http://www.unsertirol24.com/2016/06/30/gruppen-von-afrikanern-marschieren-ueber-den-brenner/

  26. Mehr Islam und moslemische Asylforderer bedeutet mehr an:
    Terror, Ehrenmorden, NoGoAreas, Parallelgesellschaften, Ghettoisierung, Mikroterrorismus bzw Alltagsterrorismus durch moslemische Jungmachos auf unseren Schulen/Straßen/U-Bahnen/ Schwimmbäder, (sexualisierte) Gewalt, Absenkung des Bildungsniveaus, Sozialschmarotzertum, etc.

  27. Bin heute mal wieder in der Hamburger Altstadt gewesen. Dass ich mich wirklich gewundert habe, kann man nicht sagen. Im Grunde genommen war nichts anderes zu erwarten. Circa alle 20 bis 30 Meter kommt einem ein Schwarzafrikaner (bzw. mehrere auf einmal) entgegen. Und wenn man sich dann (doch) wundert, sind ein paar Meter dahinter gleich die nächsten. Das zur Mittagszeit und am (frühen) Abend, eigentlich den ganzen Tag, nur nicht allzu früh natürlich.
    An die arabisch-, türkisch- und nordafrikanisch-stämmigen Ethnien hat man sich ja inzwischen „gewöhnt“. Man übersieht diese fast schon, obgleich sie ein Vielfaches der Schwarzafrikaner ausmachen.
    Von weiteren Ethnien, die nicht optisch auffallen, aber aus sonstigen Ländern stammen, braucht man gar nicht erst zu reden. Insgesamt hatten wir den Eindruck, dass mindestens 65 Prozent der Leute auf der Straße keine Biodeutschen sind. Ich sage das völlig wertungsfrei. Es ist ja nichts Schlimmes, aber auf die „Dosis“ kommt es an. Helmut Schmitt hatte vielleicht nicht umsonst sinngemäß gesagt, dass wir nicht mehr Ausländer vertragen, dies bereits ein einem frühen Stadium, das mit heutigem nicht zu vergleichen ist.

  28. FAZ von heute 160701/Fr

    Hass in der muslimischen Welt
    Der Terror hat sehr viel mit dem Islam zu tun

    Auch das Attentat in Orlando sollte die Tat eines Einzeltäters sein, der die Religion nur zu seiner Rechtfertigung missbraucht – ein gängiges Erklärungsmuster. Wie glaubhaft ist es? Ein Gastbeitrag.
    01.07.2016, von Ruud Koopmans

    http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/debatten/hass-im-islam-terror-hat-mit-der-religion-zu-tun-14317475-p2.html?printPagedArticle=true#pageIndex_2

  29. #30 nickes (01. Jul 2016 17:54)

    „Wer „Vertrauen“ sagt, will betrügen.“ Eine allgemeine Lebenserfahrung.
    Wer „wir schaffen das“ sagt, hat keine blasse Ahnung wie die anderen das schaffen sollen und schindet lediglich Zeit um sich vom Acker zu machen.

  30. Islam gehört nicht zu Europa. Der Islam ist ein mentales Defekt, egal wo man hinschaut.

  31. jeden Tag kommen Invasoren von Lybien-warum die Presse so leise ist????Was ist denn los???Mensch kann das niergendwo nachlesen,keine Bilde-nichts.Ist jetzt davon Geheimnis???????Kein Panik ausbreiten????Im Januar Deutschland die Anzahl von Invasoren angereicht,wo sind die dunkle gebracht??Lügen Presse!!!Lügen Presse!Pegida-machts du davon auch Geheimnis?????Ich erwarte von dir News in corect-Danke!!!!

  32. Das Buch von Ulfkotte ist leider SCHWACHSINN!

    Es ist leider solange lediglich eine Anhäufung von Indizien solange die Volkszerstörer von CDU-CSU-SPD-Grüne-Linke bestimmen W I E Straftaten gezählt werden…

    …zum Beispiel kann über die Straftaten von Plastik-Deutschen in der Statistik nur spekuliert werden… Millionen Russen + Türken begehen ihre Straftaten als „Deutsche“…

  33. ISLAMISCHE Jura-Studentin
    Kopftuchverbot gekippt: Bayern klagt gegen Urteil
    Aquila S.: Klagte vor dem Augsburger Verwaltungsgericht gegen das Kopftuchverbot.

    SO IST ES, ERST IST MAN GASTGEBER UND LÄSST MOSLEMS BEI UNS STUDIEREN, UND DANN SETZEN DIESE UNDANKBAREN MUSELMANEN IHR WISSEN GEGEN IHR GASTLAND EIN. PFUJ TEUFEL.

  34. Warum schiebt man solche Typen nicht zu den Serben ab, wir würden auch für die Übernahme zahlen.

    Es gibt dort so schön Städte, wie z.b. Srebrenica, dort dürfen KRIMINELLE MOSLEMS sich gerne nach Herzenslust austoben.

  35. Mordversuch in Berliner Schwimmbad , waren „Gäste“ von Ferkel die Täter ?

    Was passierte wirklich im beschaulichen Freibad „Kiebitzberge“ am Rande von Berlin? Zunächst sah alles am vergangenen Freitag nach einem tragischen Badeunfall aus. Doch jetzt gibt es Hinweise auf einen Tötungsversuch.

    Ein 29-jähriger Mann war leblos aus dem Wasser geholt worden, er wurde vor Ort reanimiert und kam in eine Klinik. Der Zustand des dreifachen Familienvaters soll weiter kritisch sein. Doch nachdem die Polizei Zeugen befragte, gibt es nun Hinweise auf einen Tötungsversuch. Gesucht werden zwei Männer, die den Kopf des Mannes mehrfach unter Wasser gedrückt hatten.

    Die Gesuchten sollten zuvor bereits andere Badegäste belästigt haben. Die zwei Männer werden wie folgt beschrieben: Der erste ist etwa 1,80 Meter groß, hat eine schlanke Figur und ist etwa 35 bis 40 Jahre alt. Er hat blonde kurze Haare, einen leichten Bauchansatz und war mit einer gelben Badeshorts bekleidet. Der zweite Mann ist etwa 1,70 Meter groß, circa 30 Jahre alt und hat eine Glatze.
    Wer kann Hinweise geben?

    Die Männer, die während der Reanimation des 29-Jährigen noch vor Ort gewesen sein sollen, flüchteten anschließend über einen Zaun. Nach Angaben des Aufsichtspersonals befanden sich am Freitagabend fast 4000 Badegäste im Bad.

    http://www.focus.de/regional/videos/mordversuch-in-berliner-freibad-familienvater-bis-zur-bewusstlosigkeit-unter-wasser-gedrueckt_id_5687581.html

  36. Marnix „ein dermaßen entlarvendes Urteil wie vom Österreichischen Verfassungsgerichtshof wäre dem Bundesverfassungsgericht nie passiert“
    die Rotröckchen hätten die Entscheidung aufgeschoben bis die Amtszeit des ins Amt getricksten abgelaufen ist. Die Karlsruher haben sich selbst abgehakt und dem Organversagen aller staatlichen Institutionen angeschlossen. Und ist der Ruf erst ruiniert, urteilts sich völlig ungeniert.

  37. Braucht jemand 1600 Euro?

    „down-up!“ sucht Gastfamilien für unbegleitete, minderjährige Flüchtlinge.

    „Es ist super zu sehen, wie alle voneinander profitieren“, so Victoria Burt, Koordinatorin von „down-up!“: Die Gastfamilien wollen etwas Sinnvolles tun und helfen, außerdem bekommen sie etwa 1.000 Euro für ihren Einsatz plus 600 Euro für den Unterhalt.

    http://www.wuppertaler-rundschau.de/lokales/ein-sicherer-ort-bei-zuverlaessigen-menschen-aid-1.6087111

  38. was heisst hier
    „Asylanten“ströme.

    bei internationalen Orgsnisationen
    wird davon gesprochen,
    dass Deutschland
    sich mehr um die
    „Zuwanderer“
    kümmern muss.

    wo ist das Mandat,
    das unseren Politikern
    erlaubt (hat),
    diese
    Zuwanderung
    zuzulassen.

    wo ist unser
    B

  39. Warum helfen Araber ihren Brüdern und Schwestern in Not so wenig?

    Ganz einfach. Andere Prioritäten.

    Qatar zum Beispiel deckt sich gerade in Italien mit Waffen für 6 Millarden ein. Wichtig. Feinde überall, Saudi Arabien, Emirate, und der Iran, alles Freunde im Glauben.

    MBDA Italia secured a contract to provide $1.1 billion worth of missiles for Qatar’s new naval vessels. These missiles include the Aster 30 Block 1, VL MICA air defense missiles and Exocet MM40 Block 3 anti-ship missiles.

    A short while ago, Qatar agreed to a $5.1 billion purchase of seven naval vessels from Italy’s Fincantieri shipyard, which include four corvettes, one landing platform dock, and two offshore patrol vessels.

    http://www.jewishpress.com/news/qatar-shopping-in-italy-for-6-2-billion-worth-of-naval-defense/2016/07/01/

    Da bleibt nix für Notleidende übrig. Sorry!

  40. Tut mir leid wegen dem 9jährigen Mädchen. Einen Moslemwitz wegen ihres Alters verkneife ich mir.

  41. #35 Maria-Bernhardine (01. Jul 2016 18:07)

    HILFE DIE NEGER KOMMEN, BITTE IN VOLLE DECKUNG GEHEN!

    Neben der Islam-Invasion geht jetzt der Bundesmarine im Mare Nostrum eine Neger-Invasion ins Netz. Die BRD hat – nicht wie die Niederlande – keine Erfahrung mit dieser Gattung. Heute vor 153 Jahre wurde die Neger-Sklaverei abgeschafft und das wird auch von der negroiden Minderheit in NL gedacht. Dennoch ist das für die kein Tag der Freude weil die physikalischen Ketten angeblich durch „sozialen und institutionellen“ Ketten ersetzt wurden, wie die Neger-Nachkommen behaupten. Die sehen noch immer „eine wechselnde Rolle zwischen Täter und Opfer“. Täter und Opfer liegen aber ganz gewiss auf dem Friedhof und die Mehrheit der Bevölkerung Europas vegetierte damals teilweise unter ähnliche Konditionen wie die Negersklaven. Deren Nachkommen als „Täter“ zu bezeichnen zeigt lediglich wie verkommen einige Sklavennachkommen sind. Ihre Unfähigkeit dass eigene Leben zu gestalten wird über den Diskriminierungsreflex diese „Täter“ in die Schuhe geschoben. Die negroiden Massen die Deutschland jetzt erreichen werden nicht anders vorgehen. Die Hell-Deutschen werden denen als erste den Pavlovschen Diskriminierungsreflex als Erklärung für ihre Rückständigkeit anlernen unter Hinweis auf die Kolonialvergangenheit der Deutschen (Elite) in Süd-West und Ost-Afrika. Da häuft sich jetzt und in Zukunft viel sozialer Sprengstoff in der BRD an.
    http://www.joop.nl/opinies/keti-koti-153-jaar-vrijheid-zou-moeten-betekenen (JOOP der WEG-MIT-UNS Blog der NL-a-Sozialdemokratie).

  42. Doch diese Lügen decken sich nicht mit dem, was die Menschen tagtäglich erleben. Was sie erleben ist das Ende des gewohnten Alltags, das Ende des Sicherheitsgefühls.

    Das kann so nicht sein, dass die Menschen es tagtäglich erleben, sonst kann ja nicht zu 85% wie immer gewählt werden. Oder die Umfragen stellen die Prozente derzeit falsch dar. Allenfalls 15% der Menschen erleben das also. 85% (noch) nicht! Das es kommt und alles isteiß ich, aber noch wird es nicht erlebt. Das muß falsch sein.

  43. #47 Cendrillon (01. Jul 2016 18:30)

    „OT gewidmet Roland Freisler und Hilde Benjamin
    Schandurteil im Reker-Prozess
    14 Jahre für versuchten Mord….“

    Leider muss ich Dir den Tag nochmal versauen, denn 2 von den Jonny K. Kopftretern sind heute mit Bewährungsauflagen rausgelassen worden…
    Als Vater hätte ich die entsprechenden Daten für eine „Neuordnung“ ihrer Knochen…

  44. #14 Libero1 zu FAZ & Berliner Migrationsforscher Ruud Koopmans:

    Oder dreht sich doch langsam der Wind, denn noch vor einem halben Jahr wäre ein solcher Artikel unmöglich gewesen

    Der Wind dreht sich nicht nur, er schwillt auch ganz gewaltig an. Ich tendiere dazu, mich der Meinung eines berüchtigten Bloggers anzuschließen, der in 2015 vorhersagte, es würde noch zwei Wahlzyklen brauchen, bis die internationalistischen Regierungen in ganz Europa fallen und durch nationalistische ersetzt werden. Und das ist dann das Ende der EU in ihrer heutigen Form und, was noch wichtiger ist, der Beginn der Zweiten Reconquista.

  45. Ich soll zwangsweise auf eine Dienstposition versetzt werden, wo ich häufigen direkten Kontakt mit Kassyrern und Schwanzafrikanern haben werde.

    Was soll ich nur tun? Ich habe sehr große Bedenken wegen der möglichen Gewalttätigkeit dieser Leute und einem erheblichen Infektionsrisiko durch Krankheiten, die bei uns schon lange ausgerottet schienen nun aber verstärkt importiert werden.

    Mir bleibt wohl nur das Vorgehen nach einem Mehrpunkteplan:

    – Bajonett und Pfefferspray griffbereit am/unter dem Schreibtisch

    – Mundschutz tragen, Sagrotan auf den Schreibtisch stellen

    – Kontakt zu Politikern von AfD oder auch NPD suchen und anbieten „Auge und Ohr“ für deren Aufklärungskampagnen zu sein

    Kann ein Systemdienstherr/Arbeitgeber mich wirklich dazu zwingen mich schutzlos und ohne präventive Vorkehrungen dem Kontakt mit den Einwanderern ins Sozialsystem auszusetzen?

  46. #3 Blimpi (01. Jul 2016 17:07)

    Ist doch rein logisch und mathematisch,mit den Invasoren kommen jede Menge an Glücksrittern und Verbrechern nach Europa.
    Aber es ist egal,wenn sie übers Mittelmeer schippern und um Rettung nötigen,sind sie doch schon geadelt.
    Niemand überprüft tiefer gehend die Angaben zur Person ect.,grenzt ja schon an Rassismus..

    ———————————————-
    Irgendwo im Mittelmeer will man ein abgesoffenes Flüchtlingsboot bergen mit noch angeblich hunderten Toten an Bord. Diese (die Toten) will man nach der Bergung einer DNA-Analyse unterziehen, um herauszufinden wo die herkommen. —– WARUM GEHT DAS NICHT MIT DEN HIER ANKOMMENDEN PSEUDOSYRERN????
    Vielleicht hat ein User einen Link dazu.

  47. #51 WIDERSTAENDLER (01. Jul 2016 18:36)

    Immer wenn ich mich in Serbien in einer ca. 70000 Einwohnerstadt nähe Rumänischer Grenze aufhalte, sind die diversen Stadtfeste komplett „Kopftuch- und Moslem“ befreit.

    Und es werden auch in Zukunft keine zu sehen sein…

  48. – Mundschutz tragen, Sagrotan auf den Schreibtisch stellen

    Sagrotan kenne ich nicht. Falls es sich dabei um ein liquides Desinfektionsmittel handeln sollte, so denken Sie bitte daran, das Methyl ungesund ist. Nur, falls ein schutzsuchender geschenkter Mensch das trinken will.

  49. #63 Johannisbeersorbet (01. Jul 2016 18:59)

    Willst Du Deine Ehre oder Deinen Job behalten?

    Das wäre erst zu klären…

  50. Damit Sie Bescheid wissen

    OT,-.….Meldung vom 01.07.16 – 17:28 Uhr

    Pegida-Mitgründerin Tatjana Festerling schließt sich bulgarischer Bürgerwehr an

    Die Mitbegründerin der islamfeindlichen Bewegung, Tatjana Festerling, wurde vor Kurzem aus der Gruppierung geworfen. Nun hat sich Festerling offenbar der bulgarischen Bürgerwehr „Vasil Levski“ angeschlossen, die an der Grenze zur Türkei Jagd auf Flüchtlinge macht. Auf Facebook dokumentiert sie die Suche nach ihrer Ansicht nach, „Invasorenströme aus der Türkei“. http://www.shortnews.de/id/1205587/pegida-mitgruenderin-tatjana-festerling-schliesst-sich-bulgarischer-buergerwehr-an

  51. Passt zum Thema und ist Lesenswert.

    Gefährliche Fakten
    Die Nachrichten von sexuellen Übergriffen auf Frauen häufen sich. Doch statt dagegen aktiv zu werden, zeichnet sich ein negativer Dreischritt als das typische Reaktionsschema ab: Gewöhnung, Resignation und Verdrängung. Das kann nicht alles sein Von Peter Winnemöller

    Pfefferspray als neue Säule des Rechtsstaates? Das kann keine befriedigende Lösung sein. Foto: dpa

    01. Juli 2016
    Es ist gerade erst ein halbes Jahr her, dass in der Silvesternacht in Köln am Hauptbahnhof über tausend Frauen sexuell belästigt wurden. Einige Vergewaltigungen wurden angezeigt und aktenkundig. Der Informations- und Medienskandal ist hinlänglich bekannt, wenn auch noch lange nicht ausgestanden. Da wird verschleiert, was das Zeug hält. Wer wann was gewusst oder nicht hat, wird nicht verraten. Ein Teil der Wahrheit könnte, so lässt sich vermuten, die Menschen „verunsichern“. Die Täter waren nach derzeitigem Stand der polizeilichen Ermittlungen größtenteils als Flüchtlinge ins Land gekommen. Die Mehrheit war weniger als ein Jahr im Land. Einige davon waren der Polizei bereits bekannt.
    […]
    http://www.die-tagespost.de/feuilleton/Gefaehrliche-Fakten;art310,170624
    http://archive.is/Wzjn1

  52. #69 Placker (01. Jul 2016 19:06)

    #63 Johannisbeersorbet (01. Jul 2016 18:59)

    Willst Du Deine Ehre oder Deinen Job behalten?

    Das wäre erst zu klären…

    Eigentlich beides, aber wenn das nicht geht, dann die Ehre.

    Paradox ist nur, daß „die Ehre wahren“ dann bedeutet, bewußt dem Staat auf der Tasche zu liegen.

    Aber im Prinzip ist das heute nicht mehr schändlich, sondern Notwehr.

    Wer in Steuerklasse I buckelt, nur damit junge Kassyrer und fröhliche Neger tagsüber durch die Fußgängerzonen schlendern oder lässig in Straßencafés sitzen können, der ist eigentlich dumm.

    Man sollte wirklich auch einmal in den Sozialtopf greifen, den man selbst und die Generationen vor einem erstritten und gefüllt haben. Ich denke oft daran wie hart und entbehrungsreich die Generation meiner Großeltern leben mußte, wie die für Deutschland stritten und litten, starben und darbten. Für die gab es keine Wohltaten und nichts geschenkt. Die waren nur zum Buckeln, Zahlen und Sterben gut.

    Es überkommt einen schon Wut, wenn man sieht was die Bonzen heute mit dem Geld, daß sie ganzen Generationen von Deutschen gestohlen haben umgehen.

    Da sollt man wirklich nicht länger der Doofe sein und wirklich nicht länger brav Buckeln und Zahlen sondern auch mal ausschöpfen.

    Jetzt kurz vor dem Rentenalter kann man ruhig ein wenig krankfeiern und wenn man bis zur Rente ein paar Monaten „stempeln“ muß – was solls?

    Man kassiert und zahlt nicht länger Steuern und Beiträge. Dieses Geld fehlt den kriminellen Bonzen dann schon wieder beim Veruntreuen.

  53. #72 Waldorf und Statler

    Ja, ziemlich harter Tobak, hatte auch schon auf die Meldung verwiesen. Die Bilder sprechen eine klare Sprache, hier ist mal eins von ihr als Guerillera :

    https://pbs.twimg.com/media/CmNBZxbWMAACZAp.jpg

    Auch wenn diese „Bürgerwehr“ nicht bewaffnet ist und dort kein heißer Krieg stattfindet suggerieren die Bilder etwas ganz anderes und präsentieren die EU als failed state auf dem Level von bspw. Georgien oder einem x-beliebigen Bürgerkriegsland. Die Bilder sind auch ganz nah an denen, die wir aus der Ukraine kennen. Festerling zieht das Ding anscheinend konsequent durch, von Marketing sollte sie ja auch als ehemalige Pressesprecherin einer Eisenbahngesellschaft Ahnung haben. Hammer. Unabhängig davon ob man das gut oder schlecht findet wird sich das viral verbreiten und ihr Auftrieb geben. Aus ihrer Sicht : Jawoll. Gut gemacht.

  54. #77 Aloha_Nacktbar (01. Jul 2016 19:49)

    #72 Waldorf und Statler

    Ja, ziemlich harter Tobak, hatte auch schon auf die Meldung verwiesen. Die Bilder sprechen eine klare Sprache, hier ist mal eins von ihr als Guerillera :

    https://pbs.twimg.com/media/CmNBZxbWMAACZAp.jpg

    Auch wenn diese „Bürgerwehr“ nicht bewaffnet ist und dort kein heißer Krieg stattfindet suggerieren die Bilder etwas ganz anderes und präsentieren die EU als failed state auf dem Level von bspw. Georgien oder einem x-beliebigen Bürgerkriegsland. Die Bilder sind auch ganz nah an denen, die wir aus der Ukraine kennen. Festerling zieht das Ding anscheinend konsequent durch, von Marketing sollte sie ja auch als ehemalige Pressesprecherin einer Eisenbahngesellschaft Ahnung haben. Hammer. Unabhängig davon ob man das gut oder schlecht findet wird sich das viral verbreiten und ihr Auftrieb geben. Aus ihrer Sicht : Jawoll. Gut gemacht.

    Wer weiß, wie lange es noch dauert, bis auch wir in Buntland in die Wälder gehen und mit Beil und Eisenstange um das Leben unserer Lieben kämpfen müssen. Die Bonzen arbeiten auf Bürgerkrieg, auf Mord und Totschlag hin.

    Es dauert keine 10 Jahre mehr und in unseren Straßen werden Ströme von Blut fließen.

  55. OT

    MACHTGEBAREN

    SEXUELLE BEREICHERUNG

    Baden-Württemberg

    01.07.2016
    „Griff in den Schritt: Älterer Mann belästigt 73-Jährigen

    Ein 73-jähriger Mann ist am Donnerstagabend zwischen Böblingen und Stuttgart-Vaihingen mit seinem Hund spazieren gegangen, als er plötzlich von einem ebenfalls älteren Unbekannten angesprochen und anschließend mehrfach unsittlich berührt wurde.

    Nachdem der rund 60 Jahre alte Unbekannte dem älteren Herren in den Schritt fasste, ergriff Letzterer die Flucht und stieg in sein Auto ein – doch der Unbekannte setzte sich kurzerhand auf den Beifahrersitz.

    Laut Polizei versuchte er erneut, den 73-Jährigen unsittlich zu berühren. Als der Senior jedoch die ungewollten Annäherungsversuche zurückwies, ließ der Unbekannte von ihm ab und stieg aus dem Auto aus.

    Der Täter wird von der Polizei wie folgt beschrieben: Der 1,65 bis 1,70 Meter große Mann hat ein südländisches Aussehen und einen dunklen Teint. Er hat dunkle, kurze Haare und ist etwa 60 Jahre alt…“
    http://www.pz-news.de/baden-wuerttemberg_artikel,-Griff-in-den-Schritt-Aelterer-Mann-belaestigt-73-Jaehrigen-_arid,1107332.html

  56. Ich möchte eine DIGITALE KINDLE VERSION, und eine AUDIOBOOK AUDIBLE version.

    A) ich reise viel, brauche was leichtes
    B) habe keine Zeit, höre Bücher gerne

    Wenn der Autor das selber liest, sollte das audible sehr billig sein

    BITTE, es hilft der Verbreitung

  57. Kopiert den Buchdeckel tausendfach und werft die Kopien in die Briefkästen eurer Wohngebiete! Was uns die Zuwanderung schafft, müssen möglichst viele Deutsche umgehend erfahren!

  58. OT

    WENN WEIBER ÜBERSCHNAPPEN u. DAS MAß VERLIEREN

    🙁 Tatjana Festerling in Bulgarien:

    Ehemalige Pegida-Frontfrau macht
    „Jagd“ auf Scheinflüchlinge/Invasoren. Hoffentlich findet hier keine Entwicklung zur Fr. Lynch statt, wie nachfolgendes Beispiel.

    Es gibt noch eine, die sich als Partisanin u. in Militäruniform gefiel u. immer schlimmer wurde:
    „“In einer umstrittenen Rede proklamierte Winnie Mandela 1985 vor einer jubelnden Menschenmenge: „With our boxes of matches and our necklaces we shall liberate this country“[1] (Mit unseren Streichholzschachteln und unseren Halsketten werden wir dieses Land befreien) – ein Verweis auf die brutalen Lynchmorde durch die „Halskrausenmethode“ (englisch: necklacing)…““ (WIKIPEDIA)

  59. .
    Kriminalität
    von überall her ins
    eigene Land strömen und
    dann ausufern lassen ist nicht
    allein Politikversagen,
    sondern Politik
    gegen das
    eigene
    Volk.
    .

  60. An der Niedermetzlung der europäischen Urbevölkerung besteht kein Zweifel

    Manche glauben ja, daß die europäische Urbevölkerung im Zuge der morgenländisch-afrikanischen Völkerwanderung allmählich verdrängt und schlimmstenfalls versklavt werden würde. Doch die Zahlen sprechen dagegen: Wirklichkeitsnahe Schätzungen gegen davon aus, daß in den nächsten 10 bis 20 Jahren sich bis zu 500 Millionen Delinquenten auf den Weg nach Europa machen könnten und diese sind eben zu über 90% junge Männchen und – wie mittlerweile selbst die hiesigen Parteiengecken zugeben müssen – Analphabeten. Auch sind die Delinquenten in keiner Weise politisch oder militärisch organisiert und werden massenhaft in Zwingburgen untergebracht und verköstigt und wenn die liberalen Parteiengecken Europas keine milden Gaben mehr bezahlen können, dann werden sich diese wie ein nimmersatten Heuschreckenschwarm auf die Einheimischen stürzen und diese niedermachen. Europa steht erst am Beginn dieser Entwicklung und eine entschlossene Abwehr könnte das Eindringen der Delinquenten noch unterbinden.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  61. #84 Maria-Bernhardine

    Festerling möchte nach Ausscheiden aus Pegida ihr Projekt „Festung Europa“ bekannt machen. Ich denke nicht, dass sie irgendwem einen brennenden Autoreifen um den Hals legen wird ( außer möglicherweise diesem Holländer, wenn der im Zelt zu laut schnarcht ). Sie tourt wohl gerade durch Europa und wählt sich medial wirksame Bilder. Sie hat anscheinend richtig analysiert, dass ihr fröhliche Urlaubsfotos nichts nutzen werden. In unseren abgestumpften Breiten erreicht man einen Werbeeffekt eben nur noch über Sex, Abenteuer und Gewalt, was nebenbei viel über die Gesellschaft aussagt, in der wir nunmal leider leben.

  62. #78 Johannisbeersorbet (01. Jul 2016 19:52)
    Wer weiß, wie lange es noch dauert, bis auch wir in Buntland in die Wälder gehen und mit Beil und Eisenstange um das Leben unserer Lieben kämpfen müssen.
    ………………………………………

    Ich habe was Besseres als „Beil und Eisenstange“!
    😉

  63. Wenn die IS-Terrorarmee gemäß Ulfkotte bereits in Deutschland aktiv ist, kann von Sicherheit natürlich keine Rede mehr sein.

    Und wenn es zum vorhergesagten Bürgerkrieg auf deutschem Boden kommt, sind die von Merkel ins Land gelassenen Kopfabschneider dann ganz vorne dabei. Die haben in Syren und Irak lange genug geübt.

  64. #88 Allahu Kackbar (01. Jul 2016 21:14)

    #78 Johannisbeersorbet (01. Jul 2016 19:52)
    Wer weiß, wie lange es noch dauert, bis auch wir in Buntland in die Wälder gehen und mit Beil und Eisenstange um das Leben unserer Lieben kämpfen müssen.
    ………………………………………

    Ich habe was Besseres als „Beil und Eisenstange“!
    ?

    Toujours y penser, jamais en parler –

    Immer daran denken, nie davon sprechen.

  65. #5 einblick (01. Jul 2016 17:08)

    Diese Gewalt trifft leider nie die

    “ RICHTIGEN “ !!

    Die sind auch bald dran. Es spricht sich rum, daß das weiche, „reiche“ Ziele sind.

  66. #37 Maria-Bernhardine (01. Jul 2016 18:07)
    Schwarzafrikaner marschieren Richtung Brenner.
    ————–
    Wo die wohl hin wollen?

  67. #42 Marnix (01. Jul 2016 18:13)
    Stimmt genau. Vertrauen ist der Anfang von allem war einst der Slogan der Deutschen Bank. Wo und wofür stehen die heute? Mehrwertsteuerkarussel und Cum-ex und und und

  68. #37 Maria-Bernhardine (01. Jul 2016 18:07)
    Es ist inzwischen sattsam bekannt, dass überall da, wo ein Flüchtling auftaucht, drei Aktivisten da sind, die ihn mit Plakaten versorgen und gegen die „weißen Europäer“ aufhetzen. Und wenn ein Flüchtling am Strand in Libyen nur den kleinen Zeh ins Wasser steckt, springen sofort Frontexhelfer herbei und schleppern ihn nach Doitscheland. Liest denn niemand PI-news?

  69. 68 Viper

    „Irgendwo im Mittelmeer will man ein abgesoffenes Flüchtlingsboot bergen mit noch angeblich hunderten Toten an Bord. Diese (die Toten) will man nach der Bergung einer DNA-Analyse unterziehen, um herauszufinden wo die herkommen. —– WARUM GEHT DAS NICHT MIT DEN HIER ANKOMMENDEN PSEUDOSYRERN????“

    Weil das niemand von Regierunsseite aus will,selbst eine Röntgenuntersuchung zur Altersbestimmung bei angebl.Muftis,wird ja schon in die Rassismus ecke gestellt.
    Wie schauts denn seit Jahren mit den Türken aus,die lassen sich vom Bürgermeister eine Anzahl von Kindern bescheinigen und nehmen zum „Aufstocken“ dann die vom Ali nebenan mit zur Präsentation.
    Hier müsste genauso ein DNA Abgleich erfolgen,und wer nicht will,bekommt halt auch nichts.
    Als Ausländer kannst du in diesem Staat alles bekommen,auf „Ehrenwort“,das reicht,alles andere ist Rassismus,Islamphobie oder sonstige Erfindungen der Volksverräter oder Gutmenschen…
    Nur wenn der Deutsche etwas möchte,ja dann brauchts aber einen Wust an Papieren und Stempeln und wehe du kannst ein zwei Rentenjahre nicht belegen,ja dann wiehert der Amtsschimmel.
    Jo es gibt die Biodeutsche und die Invasorenrealität und die unterscheidet sich wie Tag und Nacht…
    Nächste Frage,wer zahlt die Kosten für diese Bergung?
    Die dürfte ja auch im Millionenbereich liegen,naja vielleicht zeigt sich Woelki ja gnädig und schafft sich gleich ne ganze Bootsflotte der jenigen,die beim Versuch der Rettungsnötigung Pech hatten..
    Vielleicht zahlt es auch der Reptilienfond unserer Regierung,man weiß es nicht…

  70. Schlimm finde ich die langsame Gewöhnung an solche Dinge, und dass man von Regierungsseite damit rechnet, um letztlich um so leichteres Spiel mit dem Volk, tschuldigung, ..der Bevölkerung, zu haben.

  71. #11 eule54 (01. Jul 2016 17:13)
    Je mehr Ausländerkriminalität und islamischer Terror, desto mehr AfD-Wähler!

    Genau, deswegen hoffe ich dass es bei uns bald richtig scheppert und das große Umdenken stattfindet.
    Es geht nur die schmerzhafte Variante bei Michels, bester Zeitpunkt wäre August 2017, dann die AfD mit 50,01 % an die Macht und den „Orient-Express“ Tag und Nacht laufen lassen, da melde ich mich freiwillig als Schaffner, damit keiner den Zug verpasst!

  72. Wie lange müssen wir warten, bis diese grenzenlose Kriminalität dieser Gestalten die Richtigen treffen?

  73. Nach der Meinung der herrschenden Elite haben wir Deutschen einzig ein Recht auf einen qualvollen Tod. Ich frage mich,wann kriegen diese feigen Selbsthasser und Schuldkultisten endlich mal mit,dass Deutschland schon seit mindestens 80 Jahren kein „Drittes Reich“ mehr ist,und dass die Nationalsozialisten nur noch verschrumpelte alte Knochen sind!

Comments are closed.