neuer-plattenbau-berlin„Irgendwann sind sie keine Flüchtlinge mehr, sondern Obdachlose. Ganz normale Obdachlose, die über die soziale Wohnhilfe im Bezirk untergebracht werden müssen in Wohnraum. Nach dem Allgemeinen Sicherheits- und Ordnungsgesetz,  so heißt es ja, müssen wir diese Menschen unterbringen.“

Diese Gedanken gehen der Berliner Bezirksbürgermeisterin von Neukölln, Franziska Giffey (SPD) durch den Kopf, als sie – begleitet vom Deutschlandfunk – eine der vielen Erstaufnahme-Unterkünfte besucht. Aktuell muss Berlin 2000 Asylanten eine Sozialwohnung beschaffen. Das ist natürlich nur die Spitze des Eisbergs, denn täglich werden es mehr, die einen Asylbescheid erhalten.

„Wann hört jemand auf, ein Flüchtling zu sein und hat welchen Anspruch? Es gibt ja viele, die diesen Status nicht mehr haben, aber auch noch keinen Zugang zu Wohnung und Arbeit. Die sind dann praktisch unsere Kunden in der Kommune, wir müssen uns eigentlich um sie kümmern.“

Kunden mit Ansprüchen – sehr schön, Frau Giffey. Wir hoffen, man wird diesen Ansprüchen gerecht. Es kann ja nicht sein, dass man die Gäste der Kanzlerin in der Hauptstadt des Asylirrsinns enttäuscht. Ein Syrer diktiert den Reportern ins Mikrophon:

„Deutschland betrachtet sich als hochentwickeltes Land, als Verteidiger der Menschenrechte. Doch wir sind hier ohne Perspektive, wir können nicht planen. Ich habe in Damaskus Jura studiert, aber hier fühle ich mich abgestellt. Ich soll warten. Worauf, warum, wieso? Keiner gibt mir eine Antwort.“ 

Sie kommen zu Hunderttausenden und begreifen nicht, dass sie erst einmal in Turnhallen „abgestellt“ werden? Lernt man in Damaskus nicht Mathematik? Vieles deutet darauf hin, dass Merkels Gäste noch nicht einmal mit einem Kalender vertraut sind. Der grüne Sozialstadtrat des Bezirks Mitte verplappert sich:

„Das Problem ist nur, dass immer, wenn Sie nicht wissen, wann Sie geboren sind, Sie in der Bundesrepublik Deutschland den 1. Januar eingetragen bekommen. Und darüber hinaus ist in ganz vielen Ländern auch der Januar der übliche Geburtsmonat. In Syrien zum Bespiel, wenn man am 15. Januar eingeschult wird und noch kein Geburtsdatum hat, dann kriegt man eben den 15. Januar.“

Der SPD-Flughafen „Willy Brandt“ ist immer noch nicht fertig, aber dafür stehen schon drei Stockwerke Plattenbau für 230 Neukunden, verkündet der SPD-Bau-Staatssekretär stolz:

„Dass wir jetzt schon im dritten Obergeschoss angekommen sind, das ist schon eine gute Leistung. Und ich finde, dass wir es in einem halben Jahr geschafft haben von der ersten Sitzung bis zum Bauen im dritten Geschoss, da sollten wir mal einen Applaus machen. Wir sind viel schneller geworden, wir bauen viel mehr als vor wenigen Jahren, wir geben den landeseigenen Gesellschaften viele Grundstücke kostenlos und insofern haben wir die Trendwende  geschafft.“

Während bayerische Steuerzahler dafür schuften, dass in Berlin Plattenbauten für Ausländer hochgezogen werden, trifft sich in der Flüchtlingshauptstadt die Crème de la Crème der internationalen Migrationsstrippenzieher. Schleuserkönigin Merkel wird mit Lob überschüttet:

UN-Flüchtlingskommissar Filippo Grandi, der UN-Sonderbeauftragte für Migration, Peter Sutherland, IOM-Generaldirektor William Swing und EU-Migrations-Kommissar Dimitris Avramopoulos überboten einander in Berlin beim Loben der Bundesregierung. Swing pries die „visionäre Entscheidung der Kanzlerin“ vom vergangenen September, Avramopoulos würdigte das „Role Model Germany“ in der Flüchtlingspolitik.

Nach wie vor kann sich unsere Visionärin für den Posten des UN-Generalsekretärs bewerben. PI hält sie für die aussichtsreichste Kandidatin!

image_pdfimage_print

 

88 KOMMENTARE

  1. Wurden oder werden für dt. Obdachlose und Alleinerziehende Mütter oder Väter auch Wohnungen gebaut.?

    Oh sorry ..

    Sind ja nur Deutsche..

    denen steht nichts zu ..

    Sie dürfen diese Asyl-Invasoren nur finanzieren.

    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    SPD, CDU und Grüne abwählen..

  2. Ja, Frau Giffey, jetzt nur noch einen Schritt weiterdenken, darüber, was sich im „eigentlich“ verbirgt… Eigentlich sind das gar nicht „unsere“ Kunden? Eigentlich müssten wir erst einmal „unsere“ Obdachlosen versorgt bekommen?

  3. Leute, werdet endlich klar: Was hier abläuft, hat rein gar nichts mehr mit Naivität oder Gutmenschlichkeit zu tun! Was hier passiert, ist dem eigenen Land die rote Karte gezeigt, eine Absage ans eigene Volk und eine Kriegserklärung an Deutschland im Großen und Ganzen! Das alles passiert jetzt viel zu lange, viel zu weitreichend und viel zu planmäßig, als dass man hier noch von ein wenig Toleranzgehabe und Weltverbesserung sprechen könnte!

  4. Der Irrsinn des Systems Merkel wird erst enden,
    wenn sie gestuerzt und im Untersuchungshaft sitzt fuer kuenftigen Prozess wegen Verrats und Gesetzesbruechen, bewusste Politik / Entscheidungen gegen D Interessen.

    Dann erst werden die Entscheidungen Pro Deutschland umgepolt um 180 Grad, dann erst werden die Grenzen dicht gemacht, statt weitere Scheinfluechtlinge hereinpferchen,

    werden sie die Koffer packen muessen und abziehen.

    Darauf sollten wir vreint hinarbeiten.

  5. Es geht Berg ab, ich wage gar nicht an die Zeit nach der Bundestagswahl 2017 zu denken.

  6. Anfrage an Radio Eriwan:
    Ist es richtig, daß der Dampfturbinen-Ingenieur Ibrahim Özügödizöh eine Brieftasche mit 800 Euro Inhalt gefunden und bei der Polizei abgeliefert hat?
    Im Prinzip ja, aber es war nicht der Ingenieur Ibrahim Özügödizöh, sondern der Asylbewerber Mohammed Akr’zzmu und es war keine Brieftasche mit 800 Euro Inhalt, sondern ein Portemonnaie mit 18 Euro und er hat es nicht gefunden, sondern gestohlen.

  7. „Irgendwann sind sie keine Flüchtlinge mehr, sondern Obdachlose. Ganz normale Obdachlose, die über die soziale Wohnhilfe im Bezirk untergebracht werden müssen in Wohnraum. Nach dem Allgemeinen Sicherheits- und Ordnungsgesetz, so heißt es ja, müssen wir diese Menschen unterbringen.“

    Darüber hätte man vorher nachdenken sollen, nämlich bevor man diese Leute ins Land lässt.

    Über die Schreckenszenarien die abertausende Obdachlose auslösen werden, möchte man besser erst gar nicht nachdenken!

    omg

  8. Sind wir doch mal realistisch!

    Wir alle wissen, dass diese moslemischen Asylanten (Merkels Gäste) aus aller Welt keinerlei Nutzen für unsere Gesellschaft und unsere Wirtschaft haben werden. Sie werden lebenslang auf Sozialleistungen angewiesen sein. Mit welchem Recht..? Sie haben NIE in unser System eingezahlt.

    Wir alle wissen das 90 Prozent dieser unerwünschten Asylanten kaum lesen und schreiben können, geschweige eine Ausbildung haben. Sie werden in Hilfstätigkeiten enden.. die auch kaum noch gebraucht werden.

    Dazu bringen sie noch ihre primitive rückständige Islam-Kultur zu uns mit der sie hier in Deutschland scheitern werden.

    So werden viele in die Kriminalität abdriften und es werden noch mehr gefährliche Ghettos entstehen. Ganz wie in den USA. Für viele Politiker ist die USA ja ein super Vorbild für Multi-Kulti.. Aber die Ghettos wollen sie nicht sehen.

    Wenn wir nicht bald diese Asylanten zurückschicken sind unsere Städte und unser Sozialsystem zerstört.

    Scheinbar ist das das Ziel der deutschen und der EU-Politik.

  9. Seit wann gibt oder gab es in Syrien einen Lehrstuhl für Deutsches Recht?. Der Typ muss einfach mal begreifen dass Shariarecht hier in Deutschland nicht gilt und er also hier ein Nichts ist.

  10. Die Reichsbürger nehmen die Zonenwachtel aufs Korn:

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article157014063/Reichsbuerger-nehmen-Kanzlerin-Merkel-ins-Visier.html
    —————————————–
    #4 alles-so-schoen-bunt-hier (13. Jul 2016 17:42)

    Ja, Frau Giffey, jetzt nur noch einen Schritt weiterdenken, darüber, was sich im „eigentlich“ verbirgt… Eigentlich sind das gar nicht „unsere“ Kunden? Eigentlich müssten wir erst einmal „unsere“ Obdachlosen versorgt bekommen?
    —————————————–
    Und eigentlich müssten alle Wirtschaftsflüchtlinge, sogenannte Talente und Ficklinge sofort wieder ausgeschafft werden, weil es für sie keinen Asylgrund gibt!

  11. OT: SPON nur noch mit positiv Komentaren?

    Normalerweise waren im SPON auch immer einige negativ Kommentare, 1/4 bis (je nach Thema) auch mal 1/2…

    Habe eben die Kommentare über den (schwachsinnigen und Demokratiefeindlichen) Polizeigrosseinsatz gegen die ‚Hassreden‘ und die (ach so bedrohlichen) Reichsbürger gegen Merkel und Gauck gelesen…

    NICHT EIN EINZIGER Kommentar der nicht mainstream Konform wäre.

    Scheint als ob nun negatives einfach nicht mehr veröffentlicht wird?

  12. SPD geführte Städte werden als Allah-erste untergehen, diese Partei ist neben den/der CDU/GRÜNEN/LINKE/FDP das Allah-letzte, was Deutschland zu bieten hat.Die Kanzlerin ist die Allah-schlechteste Allah-Zeiten, es wird Allah-höchste Zeit das sie abgesetzt wird.Der JustizMINIster ist nicht der Allah-größte und Sigmar ist nicht der Allah-dünnste, zusammen sind sie nicht die Allah-schlausten.

    Rechtschreibfehler können vorhanden sein, ich war nicht der Allah-beste.

    P-town.

  13. Wie gut, dass wenigstens ein Paar der neuen „Obdachlosen“ (diesen „diskriminierenden“ Begriff werden die politkorrekten Links- und Grünsprechdeppen wohl bald umformulieren in „Obdachsuchende“) bald in Berlin in der Rigaer Straße 94 unterkommen werden. Oder auch nicht, weil der Hauseigentümer-Anwalt nicht zum Räumungsprozess kommen konnte, weil vor seiner Tür ein Auto brannte, das die „linksalternativen Autonomen“ wohl mit seinem verwechselt haben:

    http://www.focus.de/panorama/welt/gehe-davon-aus-dass-das-mir-galt-anwalt-bleibt-rigaer-strasse-prozess-fern-weil-auto-vor-seiner-tuer-brennt_id_5727257.html

    Und wo ist der Staatschutz? Durchkämmt gerade die 10 Mio deutschsprachigen Internetseiten, auf denen „rechte Hasspostings“ vermutet werden.

  14. #6 abdul rahman

    Der verblödet-degenerierte Westen scheint in der Tat verloren, aber im Osten steckt noch Leben! Ich persönlich rechne mit einem Erdbeben für die LT-Wahl in Meck.-Vorp. am 4. September 2016! 🙂

  15. Hallo! Kann mir jemand mit Infos weiter helfen???
    .
    Bin heute von Österreich nach Italien und wieder zurück gefahren. Nicht EIN EINZIGER „Flüchtling“ war zu sehen. Wo stecken all die Nordafrikaner, die auf dem „Mittelmeer“ gerettet wurden/werden?
    Auch gab es KEINE GRENZKONTROLLEN. Die „Sschutzsuchenden“ hätten also völlig UNGESTÖRT nach Österreich rüberkommen können.
    .
    Kann es sein, dass die „Schutzsuchenden“ in Italien festsitzen? In geschlossenen Lagern??? Die Medien berichten nicht darüber, was mit den „Geretteten“ passiert.
    .
    Wer weiß mehr?
    .
    Ich habe den Eindruck: Europa ABGESCHOTTET und keiner hat es mitbekommen.
    Nachrichtensperre??????????????????????

  16. Wie lange kann dieser Sozialstaat funktionieren, wenn immer mehr Leute im Niedriglohnsektor arbeiten müssen und nun noch ein Mehrfach-Millionenheer an Integrations-Unwilligen (kulturell-religiös begründet, also islamisch) in dieses System drängt, mit nahezu Null Aussicht auf Beschäftigung (Zetsche nennt das „Wirtschaftswunder“, der Volldepp) ?

    Ich komme immer mehr zu dem Schluß, dass dies mit voller Absicht so vollzogen wird von unseren „Eliten“, denn so saudämlich kann kein normaler Mensch sein, der auch nur eine Hauptschule besucht hat, dass er diese Milchmädchenrechnung nicht durchschaut.

  17. bringt sie in den gutmenschlichen bonzensiedlungen unter.
    die mögen ja kulturelle bereicherungen aller art.

  18. Die Obdachlosen…

    Salzburg: Obdachlose versuchen, an das Essen für Flüchtlinge zu kommen

    Ein an einer Aufnahmestelle in Salzburg tätiger Soldat erzählt, dass es mit Obdachlosen Probleme gebe: Sie versuchen, an das für die Flüchtlinge vorgesehene Essen zu gelangen. Die Vorfälle zeigen, wie tief Europa gesunken ist.
    Das Magazin Focus berichtet unter dem Titel „Soldat berichtet: Man merkt einen Unterschied zwischen Kriegs- und Wirtschaftsflüchtlingen‘“, dass die Versorgung der Flüchtlinge in der Tiefgarage des Salzburger Hauptbahnhofs ohne größere Probleme vonstatten gehe. Der Soldat unterscheidet erstaunlich genau zwischen dem guten Verhalten von Syrien-Flüchtlingen und dem angeblich unverfrorenen Benehmen von „Wirtschaftsflüchtlingen“. Woher der namentlich nicht genannte Soldat wissen will, wer ein „Wirtschaftsflüchtling“ ist, ist unklar.
    Doch die bemerkenswerteste Aussage findet sich am Ende des Textes. Hier heißt es:
    Ansonsten gäbe es jedoch keine größeren Schwierigkeiten in der Tiefgarage des Bahnhofs – zumindest nicht mit den Flüchtlingen. „Größere Probleme hatten wir hier mit den Obdachlosen“, sagt der Soldat, der erst seit wenigen Monaten beim Bundesheer ist. Schon mehrmals habe die Polizei eingreifen müssen, weil die Obdachlosen versucht haben sollen, sich in die Essensausgabe des Flüchtlingscamps zu schleichen, um Essen zu stehlen. Dabei sei es zu „Reibereien“ gekommen.

    Die Begebenheit als solche und die herablassende Art, mit der über das vermeintliche „Unrecht“ berichtet wird, sagen einiges darüber aus, wie tief das reiche Europa gesunken ist.

  19. Wenn man in Syrien Jura studiert hat, kann man damit in Deutschland kein Jurist werden, wir haben ja eine ganz andere Rechtsordnung, ganz andere Gesetze.
    Noch nicht mal jemand der in Rumänien oder Ungarn Jura studiert hat wird in Deutschland als Jurist zugelassen.

  20. Wenn man im Ausland Jura studiert hat, kann man in Deutschland wenig damit anfangen, weil wir eben andere Gesetze haben als in Syrien oder sonstwo. Jura ist da eher ein Sharia-Studium.

  21. In Aurich/Ostfriesland sollte am Montag-Vormittag im Gesundheitsamt ein 29jähriger festgenommen werden.Er leistete dabei heftigen Widerstand,verletzte zei Polizisten und ist geflohen.Nach dem Mann wird gefahndet.
    So stand es sinngemäß in den OSTFRIESISCHEN NACHRICHTEN.
    Erst ein kleiner örtlicher Regionalsender gab bekannt das es sich um einen psychisch auffälligen Asylford…. äääähhh Asylbewerber handelt.
    Na gut,deutsche Kartoffelbürger können auch widerborstig werden.Aber Merkels noch zusätzlich herbei geschipperte Saat der Gewalt geht immer mehr in Schland auf.

  22. Der Bürgermeister der Gemeinde, Volker Rohm, wirft der Landesregierung von Baden-Württemberg vor, „auf der ganzen Linie versagt“ zu haben. Die Zahl der Asylbewerber hatte sich von rund 500 in kurzer Zeit auf 1000 erhöht. Eine Bundeswehrkaserne musste innerhalb weniger Stunden als Quartier hergerichtet werden. Die kleine Gemeinde habe die Grenze der Belastbarkeit erreicht.
    Bürgermeister Rohm berichtet von wachsenden Sorgen der Bevölkerung. Ob vor dem Supermarkt, auf den Straßen oder am Fußballplatz, überall würden fremde Gesichter das Alltagsbild prägen. „Vor allem beim Supermarkt treffen die Kulturen aufeinander“, berichtet der Bürgermeister. Es sei schwer, mit den Menschen in Kontakt zu kommen. „Integration ist nicht immer einfach“, sagte Volker Rohm unlängst in einem Interview mit Stern-TV. „Wichtig ist, den Leuten klar zu machen, sie sind hier Gast, sie sind hier willkommen. Aber sie haben durchaus auch Pflichten. Das heißt, sie müssen sich sowohl was Weltbild, was Toleranz, aber auch was das eine oder andere Verhalten betrifft, an unsere Standards gewöhnen.“
    Um ein gemeinsames Miteinander möglich zu machen, hat die Gemeinde eine Art Knigge für Flüchtlinge verfasst und auf ihrer Internetseite veröffentlicht.
    ➡ Da geht es beispielsweise darum, Ware im Supermarkt erst zu bezahlen, bevor man sie mitnimmt oder öffnet.
    ➡ Oder nach 22 Uhr die Nachtruhe zu achten,
    ➡ jungen Frauen nicht nachzustellen,
    ➡ nicht nebeneinander auf der Straße zu laufen, wenn Gehwege fehlen,
    ➡ Fahrräder nicht mit den Füßen abzubremsen,
    ➡ oder „die Notdurft“ nicht in Gärten und Parks zu verrichten.

    http://mobil.n-tv.de/politik/Fussgaenger-benutzen-bei-uns-die-Fusswege-article16097846.html

    Hier die aktuelle Fassung der Hardheimer Benimm-Regeln:

    „Liebe fremde Frau, lieber fremder Mann!
    Willkommen in Deutschland, willkommen in Hardheim. Viele von Ihnen haben Schreckliches durchgemacht. Krieg, Lebensgefahr, eine gefährliche Flucht durch die halbe Welt. Das ist nun vorbei. Sie sind jetzt in Deutschland. Deutschland ist ein friedliches Land.
    Nun liegt es an Ihnen, dass Sie nicht fremd bleiben in unserem Land, sondern ein Zusammenleben zwischen Flüchtlingen und Einwohnern erleichtert wird.
    Eine Bitte zu Beginn: Lernen Sie so schnell wie möglich die deutsche Sprache, damit wir uns verständigen können und auch Sie ihre Bedürfnisse zum Ausdruck bringen können.
    In Deutschland leben die Menschen mit vielen Freiheiten nebeneinander und miteinander:

    Es gilt Religionsfreiheit für alle.
    Frauen dürfen ein selbstbestimmtes Leben führen und haben dieselben Rechte wie die Männer. Man behandelt Frauen mit Respekt.
    In Deutschland respektiert man das Eigentum der anderen. Man betritt kein Privatgrundstück, keine Gärten, Scheunen und andere Gebäude und erntet auch kein Obst und Gemüse, das einem nicht gehört.
    Deutschland ist ein sauberes Land und das soll es auch bleiben! Den Müll oder Abfall entsorgt man in dafür vorgesehenen Mülltonnen oder Abfalleimer. Wenn man unterwegs ist, nimmt man seinen Müll mit zum nächsten Mülleimer und wirft ihn nicht einfach weg.
    In Deutschland bezahlt man erst die Ware im Supermarkt, bevor man sie öffnet.
    In Deutschland wird Wasser zum Kochen, Waschen, Putzen verwendet. Auch wird es hier für die Toilettenspülungen benutzt. Es gibt bei uns öffentliche Toiletten, die für jeden zugänglich sind. Wenn man solche Toiletten benutzt, ist es hierzulande üblich, diese sauber zu hinterlassen.
    In Deutschland gilt ab 22 Uhr die Nachtruhe. Nach 22 Uhr verhält man sich dementsprechend ruhig, um seine Mitmenschen nicht zu stören.
    Auch für Fahrradfahrer gibt es bei uns Regeln, um selbst sicher zu fahren, aber auch keine anderen zu gefährden. (Nicht auf Gehwegen fahren, nicht zu dritt ein Rad benutzen, kaputte Bremsen reparieren und nicht mit den Füßen bremsen).
    Fußgänger benutzen bei uns die Fußwege oder gehen, wenn keiner vorhanden, hintereinander am Straßenrand, nicht auf der Straße und schon gar nicht nebeneinander.
    Unsere Notdurft verrichten wir ausschließlich auf Toiletten, nicht in Gärten und Parks, auch nicht an Hecken und hinter Büschen.
    Mädchen und junge Frauen fühlen sich durch Ansprache und Erbitte von Handy-Nr. und Facebook-Kontakt belästigt. Bitte dieses deshalb nicht tun.

    Auch wenn die Situation für Sie und auch für uns sehr beengt und nicht einfach ist, möchten wir Sie daran erinnern, dass wir Sie hier bedingungslos aufgenommen haben.
    Wir bitten Sie deshalb diese Aufnahme wertzuschätzen und diese Regeln zu beachten, dann wird ein gemeinsames Miteinander für alle möglich sein.“
    Stand: 06.10.2015

  23. Deutschland will halt im Ausland gut da stehen. Wenn Regierungen irgendwas wollen, dann gibt es massig Geld. Dass vorher keins für gar nichts da war ist so gängige Praxis. Dass jetzt nichts für Greise rausspringt ist natürlich schofel. Aber so sind sie unsere Rot-Grün-Schwarz-Gelben Freunde. Merkel und Co. erhöhen sich natürlich selber die Gehälter. Eine weitere kleine egoistische Schweinerei in Zeiten, in denen dem normalen Bürger etwas von „Gürtel enger schnallen“ und Solidarität eingebläut wird.

    Kleine Anekdote am Rande, passiert so in jeder Branche:

    Schwank aus meiner Klinik

    Jahrelang habe ich gebettelt, die veralteten Personenschutzsysteme zu erneuern. Kein Geld, kein Geld.
    Bis dann was passiert ist. Mitarbeiterinnen wurden zusammengeschlagen, weil die alten Funksysteme ausgefallen waren.
    Das war dem staatlichen Betrieb unangenehm. Sofort wurde zeitgemässe Ausrüstung beschafft.
    Es kommt ja dann immer die Schuldfrage auf, hehe. Schuld waren nicht die Geldverweigerer, nein, man einigte sich darauf es dem Chef des technischen Dienstes in die Schuhe zu schieben.

    So geht das beim Staat.

  24. Soso, „ganz normale Obdachlose“ … für die jetzt mit großem Kostenaufwand Wohnungen gebaut werden.

    Weil sich die Kommunen um Obdachlose nach dem „allgemeinen Sicherheits- und Ordnungsgesetz“ ja „kümmern müssen“.
    Wie schön!
    Es geht voran!
    Wir schaffen das!

    Wir erinnern uns alle voller Rührung daran, daß DAS ja in Deutschland eine gute und ungebrochene Tradition hat.
    Wer freut sich nicht darüber, daß deutsche Obdachlose SCHON IMMER von den Kommunen Wohnungen gebaut bekamen, und oft sogar kleine Reihenhäuser … die sie dann mietfrei bewohnen durften …

    Wir erinnern uns voller Rührung daran, daß SPD-Politiker, Grüne und CDU-Christen zusammen mit der Linkspartei seit gefühlten 650 Jahren ALLES, aber auch wirklich ALLES getan haben, damit deutsche Obdachlose eine Wohnung erhielten.

    Wir erinnern uns voller Rührung an die großen, machtvollen Demonstrationen in Berlin, Hamburg, Frankfurt, München … bei denen in der ersten Reihe stets namhafte deutsche Politiker voranschritten, dabei Parolen skandierend, in denen sie soziale Gerechtigkeit und Teilhabe am gesellschaftlichen Reichtum AUCH und GERADE für deutsche Obdachlose forderten.

    Und wer von uns denkt nicht gern und voll tiefer Zuneigung an die vielen, vielen tausend selbstlosen Projekte der „Antifa“, durch die hunderttausende … ach was: MILLIONEN deutscher Obdachloser endlich zu einer bezahlbaren, schmucken kleinen Wohnung kamen?

    Da ist es doch nur gerecht, daß nun erst einmal die Flüchtlinge an der Reihe sind!

    Die Deutschen, vor allem die erwerbs- und obdachlosen Deutschen, müssen jetzt ausnahmsweise ihr völlig überzogenes Anspruchsdenken aufgeben und einsehen, daß sie zugunsten der armen Flüchtlinge zurückzutreten haben.
    Äääähhh … ich meine … also das mit dem zurücktreten bitte nicht falsch verstehen, ich rufe hier NICHT zu körperlicher Gewalt auf!

    Mir geht es eher darum, daß die absolut überversorgten Deutschen, vor allem wenn sie dem abgehängten Prekariat angehören, ihren unerhörten Reichtum und Luxus jetzt mit den armen, bescheidenen, sittsamen und somit äußerst wertvollen „geschenkten Menschen“ zu teilen haben.
    Ob sie wollen oder nicht.

    Wer sich so lange in der sozialen Hängematte ausgeruht hat wie deutsche Erwerbs- und Obdachlose (wir erinnern uns voller Schrecken an „Florida-Rolf“ und seine schamlose Ausplünderung der deutschen Sozialkassen, die um Haaresbreite zum Untergang des Sozialstaates geführt hätte!), der tut gut daran, sich nunmehr freudig in Verzicht zu üben und einzusehen, daß jetzt erst einmal die Flüchtlinge an der Reihe sind, mit sozialen Wohltaten überschüttet zu werden.

    Klar?!

  25. H.M.Broder schrieb gerade:
    „Wenn Berlin überdacht wäre, wäre es ein Irrenhaus“

  26. OT

    Immerhin lernen die Flüchtilanten nun auch wie man korrekt Müll sammelt und trennt. Wir sind hier schließlich in Deutschland.

    http://www.3sat.de/mediathek/?mode=play&obj=60361

    Die „Resourcenmanagerin“ für Flüchtlingsunterkünfte:

    Die Menschen, die zu uns kommen, haben in ihren Heimatländern noch nichts über korrekte Mülltrennung gelernt.

    Damit lernen die Menschen Integration. Wer versteht wie unsere Ressourcen geschützt werden der versteht auch diese Gesellschaft. Wir teilen diese Werte mit Ihnen

    Jetzt hab ich sogar Mitleid mit den Flüchtulanten.

    Ein Neger meint, daß er stolz sei jetzt Plastik zu sammeln (Har Har Har…. das ist die Zukunft, Junge)

    Wie funktionieren Energiesparlampen? 30 Stunden dauert die Ausbildung zum Müll- oder Recycling-Experten.

    Höhepunkt der Ausbildung: die Flüchtulanten besuchen einen Solarpark (Juhuuuuuu!)

    Anschauen! Unbedingt!

    Dieser Nano-Beitrag ist wirklich irrsinnig komisch. Auf rein unfreiwiller Basis selbstverständlich.

  27. Da erzählt der Gabriel, man müsse sich nun auch mal um deutsche Geringverdiener kümmern. Aber nach der Wahl 2017 sind die Deutschen wieder nur Dreck und Pack, gerade gut genug die Steuermilliarden für die hereingeholte Primitivkultur zu beschaffen.

    Deutschland, mit diesen Politikern bist du nicht mehr mein Land.

  28. Mein Eindruck:

    Ein verbrecherisches System drückt Deutschen die Löhne, schindet sie bis zum Tod, stiehlt ihnen die Lebensersparnisse, betrügt sie um die Rente und beutet sie mit Steuern, Abgaben und Beiträgen aus bis aufs Blut.

    Anderen gewährt dieses System alle erdenklichen Wohltaten. Das ist nicht mehr mein Land. Dieses System soll verrecken.

  29. München: Bayernkaserne: Flüchtlinge stehen im Regen

    Vor der Bayernkaserne hausen immer noch zwei Dutzend junge Männer in einem offenen Unterstand. Das Wetter macht sie krank. In eine leere Halle gegenüber dürfen sie nicht, die Behörden fürchten Nachahmer.

    Die jungen Männer aus Pakistan und Afghanistan waren aus ihrer Unterkunft in Ruhpolding geflüchtet, weil sie sich dort von einem Betreuer schikaniert fühlten. Auch sollen Briefe geöffnet worden oder zu spät ausgehändigt worden sein. Zudem soll Essen verdorben gewesen sein.

    http://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.campieren-in-offenem-unterstand-bayernkaserne-fluechtlinge-stehen-im-regen.f1b5cf49-cfa2-481d-8eef-97a84ccd53ff.html

  30. “Die sind dann praktisch unsere Kunden in der Kommune, wir müssen uns eigentlich um sie kümmern.“
    Wie bitte ???????????????
    Und wenn der scheiss Deutsche zum Amt kommt, wird ihm widerrechtlich entgegen der Beratungspflicht bei Anträgen (z.B. auf Hartz IV) nicht geholfen.
    Aber dahergelaufene Vögel, die bereits auf sicherem Boden waren und weiter durch halb Europa (zumeist rechtswidrig) gewandert sind, um hier die besten Sozialleistungen abzugreifen, sind Kunden ????????????????????????????

  31. Schrieb ich schon mal:
    Meine Frau und ich sind obdachlos, bekommen keine Unterkunft, weil unsere Papiere von der Stadt seit über 6 Wochen immer noch nicht bearbeitet sind.
    Flüchtlinge haben in der Regel keine Papiere, bekommen jedoch eine Unterkunft.
    Bin ich der Einzige, der das nicht kapiert?

  32. 13. Juli: Es beginnt!
    Ukrainer stehen auf – Werden eine Million Menschen in Kiew ankommen?

    Immer noch schweigt die Westpresse beharrlich. Nicht eine Erwähnung kommt durch!

    Was bisher geschah: Ein riesiger Zug von Menschen hat sich am Sonntag in Charkow aufgemacht, um zu Fuß nach Kiew zu gehen. Die Menschen singen und beten um Frieden.

    https://www.youtube.com/watch?v=dQgCDL9I1EQ&feature=youtu.be

    Weit über 20.000 ukrainisch & russisch-orthodoxe Ukrainer, Männer Frauen, Junge, Alte Familien, Kinder, sind am Sonntagmorgen aufgebrochen, um in einem „Kreuzzug für den Frieden im Donbass“ gemeinsam zu Fuß rund 500 Kilometer von Charkow nach Kiew zu wandern – und das Kiewer Regime zum Kriegsende zu bewegen.

    Andere Quellen zufolge sollen es bereits am Montagabend weit über 50.000 ukrainische Pilger sein, die sich einem singenden und betenden Heerwurm gleich durch das Land bewegen. Sie halten Ikonen hoch und Bilder der russischen Zaren. In jeder Kleinstadt, Stadt und jedem Dorf auf dem Weg von Charkow, über Poltawa nach Kiew sollen sich gerade immer mehr Ukrainer dem Marsch anschließen. Leute stehen mit Tränen in den Augen am Wegrand, drehen sich um, packen daheim einen Rucksack und gehen mit. Mit jedem Kilometer werden es mehr!

    Gerade, um 13:00 erfahren wir von unseren ukrainischen Quellen, sind es schon fast 100.000 Friedenspilger.

    Die westlichen Medien werden, wenn überhaupt, kaum davon berichten, die Zahlen drastisch nach unten fälschen und daraus eine russische Aggression herbeischreiben. Aber seht Euch die Leute an, hört ihr Beten, seht Euch die Masse der Menschen an. Alles Putin-Agenten?

  33. Flüchtlinge sind also Kunden im Sinne von der Berliner Bezirksbürgermeisterin von Neukölln, Franziska Giffey (SPD).

    Wenn ich als Kunde bei meiner Bank, beim Spar- und Bauverein, bei Karstadt, bei der Versicherung, bei der Stadt etc. betrüge, bin ich längste Zeit Kunde gewesen und bekomme eine Strafe.

    Die „Kunden“ Flüchtlinge:
    – verschleiern ihre Identität und geben sich als Staatenlose aus, um nicht abgeschoben werden zu können
    – verfälschen ihre Identität mit falschen, verfälschten oder echten ergaunerten Papieren
    – halten ihre echten Pässe zurück (damit reisen z.B. die Herren Libanesen seit nunmehr Jahrzehnten in ihre Heimat und halten in Deutschland wieder ihren Staatenlos Ausweis dem Grenzbeamten unter die Nase)
    – geben vorhandenes Vermögen nicht beim Amt an
    – verschleiern eventuelle Schulden aus ihrem Heimatland
    – verschleiern eventuelle Straftaten begangen in ihrer Heimat

  34. #38 Kartoffelkopf (13. Jul 2016 18:44)

    Du bist eh nur Dreck. Und wenn du obdachlos bist, dann bist du noch räudiger, da du den Schutzsuchenden eine Bleibe streitig machst. Auf dich scheissen wir.

    Das ist jetzt nicht meine Meinung, aber das denkt deine Regierung über dich 🙁

  35. #20 Cassandra
    Hallo, ich kann evtl. weiterhelfen.
    Ein Freund von mir arbeitet am Flughafen DUE.
    Jeden morgen starten Flugzeuge der Eurowings, Air Berlin, Germanwings usw., Ziel „UNBEKANNT“!
    (nachzulesen auf WDR-Text 561). Gegen 22.00 Uhr kommen Flüge aus „Unbekannt zurück.
    Aber, so sagte mir mein Wetterdienstler, der Bedienstete muß die drei Affen spielen.
    ES KOCHT BEI DEN MITARBEITERN IN DUE!

  36. „Das Problem ist nur, dass immer, wenn Sie nicht wissen, wann Sie geboren sind, Sie in der Bundesrepublik Deutschland den 1. Januar eingetragen bekommen.

    Volksverdummung, als den 1. Januar wird eingetragen, wenn der Pass weggeworfen wurde.

  37. Putin fordert von Merkel und Hollande Intervention bei Ukraine

    Sie und der französische Präsident François Hollande sollten ihren Einfluss bei der Ukraine entsprechend nutzen, erklärte Putin dem Präsidialamt zufolge am Mittwoch in einem Telefonat mit beiden Politikern. Der russische Präsident warf demnach der ukrainischen Armee vor, Wohngebiete im Donbass unter schweren Granatbeschuss genommen zu haben.

  38. Achja, das muss noch sein. Ich wohne in der CH in einer 5einhalb Zimmer Wohnung. Alleine haha. Tochter ist raus, Frau war krank und ist naja. Habe mir ein Kino gebaut etc.

    Es geht jetzt nicht darum, Leute zu schmähen, denen es schlechter geht. Will sagen, bevor ich so Flüchtlingsdreck bei mir reinlasse, sammle ich vorher alle Alkis in der Stadt ein.

  39. Die Kunden der Berliner Bezirksbürgermeisterin von Neukölln, Franziska Giffey (SPD) !
    Als normaler Deutscher möchte ich eine Wohnung haben. Also als ein Deutscher, der zur Arbeit geht.
    Da wird meine Schufa durchleuchtet und ich muss meine Verdienstbescheinigung vorlegen. Es muss nicht einmal die Schufa schlecht sein, durch einen geplatzten Kredit aufgrund zwischenzeitlicher Arbeitslosigkeit und ich nach dem Mahnbescheid und dem Schufa Eintrag die Sache in Raten abbezahle.
    Nein, es reicht schon, wenn ich nicht eine gewisse Zeit beim jetzigen Arbeitgeber meine Arbeitskraft einsetze. Oder gar wenn ich zu häufig (immer der Arbeit nach) umgezogen bin. Oder ich sie Jahren in Leiharbeit stehe. Oder ich bei einem unsicheren Arbeitgeber beschäftigt bin. Dann gibt es eine Ablehnung. Auch pervers, aber zu häufiger Umzug ist beim Scoring der Schufa ein dicker Negativ Faktor.
    Auch wenn ich den Makler nicht bar bezahlen kann, die Kaution nicht hinterlegen kann oder die Einlage beim Spar-und Bauverein und ich bin beim Schufa Scoring nicht ganz oben. Schon wird eine Teilzahlung abgelehnt und es gibt keine Wohnung.
    Dass ich den Makler nicht bar bezahlen kann, weil ich vor einem halben Jahr erst umgezogen bin und ich einige tausend Euro (meine ganze Ersparnisse) in den Umzug, den Makler und die Kaution (die es erst viel später wiedergibt) gesteckt habe, ist egal. Auch egal ist, dass ich der Arbeit nachziehen wollte, weil meine Firma jetzt meinen Arbeitsplatz 75 Kilometer weiter verlegt hat.
    Dann wird man halt zum Pendler und verschleisst ein Auto. Denn rein zufällig passt das mit dem ÖPVN überhaupt nicht.

    Aber die Politik verlangt von uns Deutschen, dass wir flexibel sind und umziehen ! Dass alleine durch diese Umstände Sozialfälle geschaffen werden, ist der Politik in Wahrheit egal.
    Denn ansonsten würden die nicht die Seuche namens Makler zulassen (und die kassieren immer noch von uns die Provision mit dem Trick „Ich habe gerade keine Wohnung, bitte unterschreiben sie hier.“). Auch nicht die Verzögerungen der Kautions-Rückzahlung im real existierenden Alltag.
    Vor allem soll das alles mit unseren Witz Löhnen beglichen werden.

    Doch Onkel Flüchtling gilt als Kunde und bekommt alles in den Allerwertesten geblasen.
    Wenn ich sehe, was die bei uns für gute Klamotten vom Roten Kreuz erhalten, wird mir übel. Wir kaufen bei KIK ein oder tragen die Klamotte so lange wie es geht.

    Aber wird sind auch keine Kunden, sondern nur Dreck.

  40. ich überlege schon
    den ganzen Tag (facebook-Razzia),
    was der Auslöser
    für diese
    komplette Veränderung
    unseres Staates ist/war.

    haben wir
    zu lange nicht
    genau und gründlich genug
    hingehört,
    welche Anzeichen/Vorzeichen
    haben wir nicht
    beachtet und nicht erkannt.

    warum überstürzen sich
    die schlechten Nachrichten.

    muss das so sein,
    dass Veränderungen
    sich nicht linear darstellen
    sondern
    exponential.

    nochmals,
    haben wir etwas verschlafen
    oder
    konnten wir das einfach
    n u r
    nicht erkennen.

    hatten wir keine Chance,
    das Ruder herumzureissen.

  41. Hurra !!!

    Berlin / Umfrage

    SPD schon zum zweiten Mal in Folge nur bei 21 Prozent.
    Da kann man sicher noch zwei Prozent von abziehen, weil die SPD-Wähler am Wahltag ja oft den Arsch nicht vom Sofa kriegen.

    http://www.wahlrecht.de/umfragen/landtage/berlin.htm

    Der SPD läuft die Zeit davon.
    Tick,Tick,Tick…
    Wenn die beiden Landtagswahlen im Fiasko enden, haben die Sozis das Image der „Looserpartei“ weg !

  42. Frau Giffey haut den nicht so gut finanziell darstehenden Deutschen so richtig einen in die Fresse aber diese halten auch noch die andere Backe hin :

    http://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/umfragen/id_78392176/forsa-umfrage-afd-verliert-an-waehlern-spd-und-cdu-csu-legen-zu.html

    Die finden das gut. Ok, es ist eine Umfrage von „Gülles“-Forsa. Mal sehen wie die Wahlen zum Berliner Abgeordnetenhaus ausgehen werden und in Mc Pomm. Hat man schon AfD-Wahlkämpfer an der Spree und an der Ostsee gesichtet oder zoffen die sich noch in Stuttgart?

  43. #29 Pommesmayo (13. Jul 2016 18:26)
    In Aurich/Ostfriesland sollte am Montag-Vormittag im Gesundheitsamt ein 29jähriger festgenommen werden.Er leistete dabei heftigen Widerstand,verletzte zei Polizisten und ist geflohen.Nach dem Mann wird gefahndet.
    – – – – – – – – – – – – – –
    Ein Asylforderer verletze zwei Polizisten und ist dann geflohen? Was sind die Polizisten doch nur für Dorftrottel. Es ist eben Ostfriesland, kein Wunder dass vor Jahren schon die allseits bekannten Ostfriesenwitze die Runde machten.

    Übrigens, Ostfriesland ist doch so platt, da kann man sehen wer am übernächsten Tag zu Besuch kommt, heißt es. Da kann sich doch gar keiner verstecken – wieso muss da nach dem Mann noch gefahndet werden? :mrgreen:

  44. #17 Athenagoras

    DAS findet man hingegen nicht im Spiegel:

    http://www.berliner-kurier.de/berlin/polizei-und-justiz/kuss-versprochen-frau-lockt-teenager-in-den-humboldthain–um-ihn-auszurauben-24383386

    Sie versprach ihm einen Kuss doch am Ende hat ein 17-Jähriger nur eine Flasche auf den Kopf bekommen:
    Als der Jugendliche in der Nacht zu Dienstag mit drei Freunden durch den Volkspark Humboldthain in Gesundbrunnen spazierte, trat eine Frau aus der Dunkelheit und fragte, ob er sie küssen wolle.

    Der 17-Jährige sei daraufhin mit der Unbekannten zur Seite gegangen, habe aber plötzlich einer Gruppe von zehn Männern gegenüber gestanden, berichtete die Polizei.

    Einer der Männer soll dem Parkbesucher mit einer Flasche auf den Kopf geschlagen haben. <<<

    http://www.berliner-kurier.de/berlin/brandenburg/da-flogen-die-faeuste-und-der-ketchup-doener-schmeckte-nicht—gaeste-schlugen-zu-24391206

    .

    ..und das fand sich seinerzeit auch nicht in dem Drexblatt:

    ttps://asylterror.com/2016/02/08/fluechtlinge-pruegeln-amateurkicker-in-die-klinik-dresden-bild-de/

    ttp://www.bild.de/regional/dresden/koerperverletzung/fluechtlinge-verpruegeln-hobby-fussballer-44474614.bild.html

    http://www.sz-online.de/nachrichten/fussballer-mit-eisenstangen-verpruegelt-3318132.html

    ttp://www.pi-news.net/2016/02/fluechtlings-mob-jagt-fussballer-durch-groeditz/

  45. Aus der „Deutschland ist ein reiches Land“-Republik:

    Ich, Kassenpatient, habe gerade einen Kostenvoranschlag meines Zahnarztes vor mir liegen, Zuzahlung zu einer Wurzelbehandlung: 350,- Euronen…
    Freue mich gerade, dass ich diese Summe zufällig berappen kann, ansonsten wäre wohl früher oder später Brei fressen angesagt, nach dem Motto: Pech gehabt. Und zahnlos durch die Gegend rennen.

    Trotzdem großen Dank an unsere A-lochpolitiker, die uns dieses „Deutschland ist ein reiches Land“ eingebrockt haben!!!

    Hoffentlich wachen noch Millionen auf, bevor es endgültig zu spät ist. HOFFENTLICH!!!

  46. #14 UKSoft

    OT: SPON nur noch mit positiven Kommentaren?

    Normalerweise waren im SPON auch immer einige negative Kommentare, 1/4 bis (je nach Thema) auch mal 1/2…

    Habe eben die Kommentare über den (schwachsinnigen und demokratiefeindlichen) Polizeigroßeinsatz gegen die ‚Hassreden‘ und die (ach so bedrohlichen) Reichsbürger gegen Merkel und Gauck gelesen…

    NICHT EIN EINZIGER Kommentar, der nicht mainstreamkonform wäre.

    Das ist mir auch aufgefallen. Die stilistisch sehr ähnlichen, auf plumpe und einfältige Weise zustimmenden Kommentare lassen darauf schließen, dass sie im Auftrag der Redaktion von irgendwelchen Schreibknechten (vermutlich billigen Studenten der Geschwätzwissenschaften) verfasst wurden. Der Spiegel hat jedes Niveau verloren.

  47. Schau an, Lob von Sir Peter Sutherland(Goldman Sachs Partner), einem der einflußreichsten Strippenzieher der Invasionspolitik. Und er hat schon vor Jahren alles angekündigt.

  48. #63 pippo kurzstrumpf der erste

    …ansonsten wäre wohl früher oder später Brei fressen angesagt, nach dem Motto: Pech gehabt. Und zahnlos durch die Gegend rennen.

    Naja, gibt ja auch noch Suppe, die kannste dann weglutschen…..

  49. #50 Timotheo

    #20 Cassandra

    Hallo, ich kann evtl. weiterhelfen.
    Ein Freund von mir arbeitet am Flughafen DUE.
    Jeden Morgen starten Flugzeuge der Eurowings, Air Berlin, Germanwings usw., Ziel „UNBEKANNT“!
    (nachzulesen auf WDR-Text 561). Gegen 22.00 Uhr kommen Flüge aus „Unbekannt“ zurück.
    Aber, so sagte mir mein Wetterdienstler, der Bedienstete muß die drei Affen spielen.
    ES KOCHT BEI DEN MITARBEITERN IN DUE!

    Lässt sich nicht über https://www.flightradar24.com/ zumindest teilweise herausfinden, wohin diese Flugzeuge morgens starten und von wo sie nachts zurückkehren? Ich werde so ab 21 Uhr mal die Daten zu den einzelnen landenden Flugzeugen anschauen.

  50. #63 pippo kurzstrumpf der erste (13. Jul 2016 19:37)
    Aus der „Deutschland ist ein reiches Land“-Republik:

    Ich, Kassenpatient, habe gerade einen Kostenvoranschlag meines Zahnarztes vor mir liegen, Zuzahlung zu einer Wurzelbehandlung: 350,- Euronen…

    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Da haben Sie aber Glück mit dem Zahnarzt gehabt! Ich musste für Wurzelbehandlung eines Backenzahnes 890 € bezahlen. War auch keine Kassenleistung angesagt. Kasse möchte das sämtliche Zähne gezogen werden und für 350 € eine Vollprothese gefertigt wird. So kommt es billiger.

  51. Dieses System tritt uns in den Dreck und bestiehlt uns. Dieses System raubt uns die Früchte unserer Arbeit und unsere Würde. Dafür haße ich dieses System. Dieses System soll verrecken und seine Verbrecher gleich mit.

    Nie wieder Arbeiterverräterpartei!

  52. Macht lieber etwas mehr fuer richtige Obdachlose.

    Diese scheinfluechtigen Eroberer sind weder echte Fluechtlinge noch Obdachlose und bekommen genug vorne und hinten hineingeschoben wo andere leer ausgehen.

  53. #66 Der boese Wolf (13. Jul 2016 19:52)
    Ich habe in Damaskus Jura studiert,

    Klartext: Koran studiert.

    Übrigens, auch ein Jurist aus Japan oder Russland wäre in Buntland arbeitslos.

    Die wuerden aber nicht so auf den Putz hauen wie dieser arrogante, hier qualifickationsmessig unbrauchbare Menschenrechtsexperte.

  54. Nach wie vor kann sich unsere Visionärin für den Posten des UN-Generalsekretärs bewerben.

    In vielen Berufen ist es üblich, bei der Bewerbung um einen Posten eine Arbeitsmappe vorzulegen.

    Was, wenn das, was Merkel seit Sommer 2015 tut, ihre Bewerbungsmappe für den Posten des UN-Generalsekretärs ist???

    PI hält sie für die aussichtsreichste Kandidatin!

    Die Crème de la Crème der internationalen Migrationsstrippenzieher ist offenbar auch angetan von ihrer Arbeitsmappe mit dem Titel „BRD 2016“.

    Ob’s reicht, wissen wir nicht. Es gibt sicher auch andere Bewerber, die sich ebenfalls Mühe geben.

    Aber dass die Bewerbung bei der UN ihre persönliche Motivation für die Aufnahme der Invasoren war, halte ich für sehr realitätsnah. Es könnte durchaus sein, dass ihr vermittelt wurde:

    „Ziehen Sie diese Sache noch für uns durch und dienen Sie uns als Blitzableiter für das Geschimpfe und die Beleidigungen, die das ohne jeden Zweifel mit sich bringen wird.

    Wenn Sie das tun und es glaubwürdig tun, versprechen wir Ihnen, dass Sie noch vor 2017 gehen können und gute Chancen auf eine sehr viel besser bezahlte und viel angenehmere Position haben – abgehoben von der Kritik des dummen Pöbels und mit hohem Prestige behaftet.“

    Von wegen „verrückt“! (nur skrupellos)

    Und was „Merkel muss weg“ angeht: Ich bin überzeugt, nichts wünscht sie sich mehr als das. Oder glaubt irgendjemand ernsthaft, der Bundeskanzler-Job macht Spaß??? Ausgerechnet in dieser Zeit der Bankenrettung und großen Invasion?

    Solche Jobs sind nur die lästige Pflicht, die korrekt erfüllt werden muss, um danach die wirklich angenehmen Jobs zu bekommen (Schmidt: Zeit-Herausgeber, Schröder: Gazprom-Berater, Joschka: Harvard-Professor, Merkel: 1. Frau als UN-Generalsekretär ??? – ist natürlich besser als die vorgenannten, aber sie hat auch viel Krasseres tun müssen!)

    Einfach mal von der Warte aus betrachten… Parallel zur üblichen („Politiker wollen ganz dringend ganz lang Bundeskanzler sein, und dass ihre Partei ganz viele Prozente bekommt).

    Und sehen, welche besser zur Realität passt

  55. #68 Ku-Kuk

    350€ –
    das ist aber günstig für eine Vollprothese.

    wenn du dir die nicht leisten kannst,
    kannst du Brei essen.

    Fl***linge bekommen alles,
    ohne Einzelfallprüfung.

    wir sind ja selber schuld,
    wenn wir uns das gefallen lassen.

  56. Nachtrag zu #62 Heinz Ketchup (13. Jul 2016 19:28)
    Hier noch der Polizeibericht – man fast es nicht! 🙁

    „Altkreis Aurich Kriminalitätsgeschehen (ots) – Am Montagvormittag kam es im Gebäude des Auricher Gesundheitsamtes zu Widerstandshandlungen seitens eines 29-jährigen Asylbewerbers. Der Mann aus Syrien sollte festgenommen werden. Als er von den Polizisten angesprochen wurde und sie die Festnahme durchführen wollten, leistete er erheblichen Widerstand. Bei dem Versuch den 29-Jährigen zu fixieren wurden die beiden eingesetzten Beamten verletzt. Es gelang ihm schließlich aus dem Gebäude zu flüchten. Sofort eingeleitete Fahndungsmaßnahmen blieben erfolglos. Nach dem Mann wird gefahndet.“

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/104233/3376741

  57. Wenn das mit dem alten Bundesinnenministerium, der Untreue und Steuerverschwendung geklärt ist, werden die vielen „obdachlosen Flüchtlinge“ dort sicher ein neues und schönes Zuhause in den 850 Zimmern erhalten. Und der deutsche Obdachlose schläft weiterhin im Pappkarton unter der Brücke.

    12.07.16
    Leer stehendes Bundesinnenministerium Hier wirft der Bund 17,5 Mio. zum Fenster rein!

    Berlin –
    Da zahlt der Staat für ein schickes Gebäude an der Spree 730.000 Miete im Monat und niemand zieht ein. Das klingt wie ein Witz, oder? Es ist aber kein Witz und es ist auch überhaupt nicht witzig. Denn jetzt beschäftigt sich die Staatsanwaltschaft Berlin mit dem Thema. Es geht um Untreue im großen Stil und das Verschwenden von Steuergeld.

    Das Bundesinnenministerium hat den Mietvertrag im schicken Glasbau in Alt-Moabit längst gekündigt (KURIER berichtete). Im April 2015 zogen Thomas de Mazière und Co. von dort in einen Neubau in die Nähe des Kanzleramts. Die Sicherheitsbestimmungen reichten im alten Gebäude nicht mehr aus, man wollte ein Haus ohne Miete haben. Doch die Mietzahlungen für das Haus an der Spree laufen wegen einer umstrittenen Klausel im Vertrag weiter. Und das, obwohl das Ministerium den Glasbau nicht mehr nutzt. Niemand nutzt ihn, nicht mal Flüchtlinge dürfen einziehen. Das Glashaus verfügt über 850 Räume, Sanitäranlagen und Heizungen, ja selbst eine eigene Kantine.
    […]

    http://www.berliner-kurier.de/berlin/kiez—stadt/leer-stehendes-bundesinnenministerium-hier-wirft-der-bund-17-5-mio–zum-fenster-rein–24385800

  58. Deutsche liegen obdachlos auf der Straße, für Fremde wird frisch renoviert.

    Das ist das Deutschland von Angela Merkel.

    -So etwas hat es in der über 1000jährigen Geschichte unserer Nation noch nicht gegeben.

  59. Es ist wirklich verwunderlich, dass die Politiker die entstandene Situation mal ansatzweise kritisch wahr nehmen wollen.
    Nach der Grenzöffnung sind zuerst die polnischen und russischen Kriminellen übers Land gefallen.
    Es wurden Autos geklaut und nach Osten verschoben. Da wurden Häuser und Geschäfte ausgeraubt.
    Etwas später kamen die Albaner, Rumänische und Bulgarische Banden, Kosovaren, Serben.
    Die Albaner wurden sogar zu berüchtigten Bosse auf dem Geschäft mit Frauen und Opiaten.
    Bulgaren sind Spezialisten im Falschgeld, Geldautomaten- Ausspee Vorrichtungen, Scheckkartenbetrug.
    Die Rumänen haben das Betteln voll im griff. Die klauen im Supermärkte, Bahnhofe, wo Gedränge ist.
    Das hat den Politikern nicht gereicht. Tschetschenen, Ukrainer, Georgia müssten her!
    Da müssten die ganzen Verbrecher aus Nordafrika und Asien her.
    Da kamen sie….Syrier, Tunesier, Marrokaner, Algeria. Die Türken waren zu wenig!
    Klein- und Gros- kriminelle. Vergewaltiger, Räuber, Messerstecher und Terroristen.
    Bald wird Deutschland zu Tummelplatz aller Kriminellen auf der Welt. Ist auch nicht verwunderlich. Hier gibt se was zu holen.
    Dank unseren Politiker aller Farben- Rot, Grün, Schwarz, Gelb! Dank Angela Merkel!

    Und kein Politiker möchte diese Misstände ansprechen! Kein einziger!

  60. @ Heinz Ketchup

    Die Polizei in Ostfriesland ist auch nichts besser oder schlechter wie in anderen deutschen Gegenden oder Städten.Die dürfen ja nicht mehr richtig durchgreifen sonst stehen die selber schnell vor dem weichgespülten Richter oder ihrem angepaßten Vorgestzten,klein mit Hut…ääähhh Dienstmütze.
    Hier laufen inzwischen so viele Fachkräfte rum,da wird die Fahndung nicht einfacher drum.Auch wenn es ein Foto von dem Fachmann gibt wird man es wohl kaum veröffentlichen wegen dem Datenschutz.Außerdem hat er ja als Flüchtiger die Möglichkeit noch mehr Straftaten zu begehen,um dann die Justiz und den Wohlfahrtskuschelapparat so richtig zu beschäftigen.Frei nach dem alten Spruch der FDP:“sozial ist was Arbeit schafft“.
    Inzwischen ist auch wegen Merkels Energiewende hier die Landschaft voller Propeller,da ist es nicht mehr so weit her mit der freien Sicht.

  61. #67 Ku-Kuk (13. Jul 2016 20:02)
    Blocks, wo zigeuner wohnen. Das ist auch Europa.
    http://www.novini.bg/news/57289-%D1%86%D0%B8%D0%B3%D0%B0%D0%BD%D0%B8-%D0%BE%D0%B1%D0%B5%D0%B7%D0%BA%D0%BE%D1%81%D1%82%D0%B8%D1%85%D0%B0-16-%D0%B5%D1%82%D0%B0%D0%B6%D0%B5%D0%BD-%D0%B1%D0%BB%D0%BE%D0%BA-%D0%B2-%D0%BF%D0%BB%D0%B5%D0%B2%D0%B5%D0%BD.html
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    Zufall? Das Bild aus der bulgarischen Zeitung zeigt laut Artikel die Stadt Plewen, und zwar die Straße „Totleben“…nomen est omen?

  62. @#79 Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch:

    So etwas hat es in der über 1000jährigen Geschichte unserer Nation noch nicht gegeben.

    Uns wird aber andauernd vemittelt, dass wir verdammt froh sein können, heute zu leben, und nicht irgendwann früher in der weit mehr als 1000-jährigen Geschichte unseres Volkes auf diesem Boden, der uns gehört.

    Dass sich diese Behauptung so leicht vermitteln lässt, liegt am technischen Fortschritt. Klar, lebt es sich mit Kühlschrank, Staubsauger, Landmaschinen etc. angenehmer als ohne all solche Sachen.

    Aber das ist doch nicht der Verdienst der Politik und/oder staatlichen Struktur! Das hätten wir trotzdem – und vielleicht sogar noch sehr viel mehr davon mit viel weniger Arbdeitszeit!

    Im Mittelalter lag der Steuersatz bei 10% (der Zehnte), im Kaiserreich (vor dem 1. Weltkrieg) lag der Spitzensteuersatz bei 4% und wurde nur auf die ganz großen Einkommen erhoben. Der Staat finanzierte sich mit Zöllen.

    Aber uns geht’s ja viel besser als den armen unterdrückten Menschen von früher. Wir können sowas von dankbar sein!

  63. #54 sauer11mann (13. Jul 2016 19:02)

    pi – Maul halten!
    Big Kahane
    is
    watching
    y o u.

    Was diese EX-Stasi Dienerin macht interessiert keinen mehr. Hauptsache sie entkommt nicht über die Rattenline nach Südamerika wie Adolf Eichmann, Josef Mengele Margot Honnecker und andere Vollstrecker totalitärer Regimes…

  64. #73 fiskegrateng (13. Jul 2016 20:14)

    Macht lieber etwas mehr fuer richtige Obdachlose.

    Ja, das sehe ich auch so. Habe in den letzten Monaten schon mehrfach autochonen Obdachlosen (die übrigens nie aufdringlich betteln, sondern immer nur bescheiden mit ihrem Hütchen herumsitzen) ein warmes Essen spendiert. Die Freude war jedesmal groß und die Dankbarkeit echt. Dafür gebe ich gerne die gesparte Kirchensteuer aus.

    #68 Eduardo (13. Jul 2016 19:51)

    #50 Timotheo

    #20 Cassandra

    Hallo, ich kann evtl. weiterhelfen.
    Ein Freund von mir arbeitet am Flughafen DUE.
    Jeden Morgen starten Flugzeuge der Eurowings, Air Berlin, Germanwings usw., Ziel „UNBEKANNT“!
    (nachzulesen auf WDR-Text 561). Gegen 22.00 Uhr kommen Flüge aus „Unbekannt“ zurück.
    Aber, so sagte mir mein Wetterdienstler, der Bedienstete muß die drei Affen spielen.
    ES KOCHT BEI DEN MITARBEITERN IN DUE!

    Lässt sich nicht über https://www.flightradar24.com/ zumindest teilweise herausfinden, wohin diese Flugzeuge morgens starten und von wo sie nachts zurückkehren? Ich werde so ab 21 Uhr mal die Daten zu den einzelnen landenden Flugzeugen anschauen.

    Die Frage von Cassandra stelle ich mir auch gerade ständig. @Eduardo: Aber auf dem Flightradar steht bei vielen Flugzeugen auch nur „unknown“. Sollte es tatsächlich vom Schiffsschleusen direkt zum Flugschleusen weitergehen, würde man das hier ja auch nicht so offensichtlich erkennen können, oder?

  65. #50 Timotheo (13. Jul 2016 18:58)
    #20 Cassandra

    Hallo, ich kann evtl. weiterhelfen.
    Ein Freund von mir arbeitet am Flughafen DUE.

    – – – – – – – – –
    Was ist denn das für ein Flughafen???

    Wenn es Düsseldorf sein sollte, lautet das offizielle Kürzel dafür nämlich:
    DUS
    😉

  66. #81 Pommesmayo (13. Jul 2016 21:25)

    Inzwischen ist auch wegen Merkels Energiewende hier die Landschaft voller Propeller,da ist es nicht mehr so weit her mit der freien Sicht.
    – – – – – – – – –
    Du hast ja Recht, ich bin früher immer sehr gerne an die Nordsee gefahren, egal ob nach Ost- oder Nordfriesland. Diese Weite hatte mich jedesmal immer sehr beeindruckt. Ich kann es nicht und möchte es mir auch nicht vorstellen wie es da jetzt mit den vielen Windmühlen aussieht!
    🙁

  67. Die Politik verschliesst immer mehr die Augen vor der Wirklichkeit oder besser gesagt der bitteren Realitaet. Diejenigen die sagen Sie sich als Menschen zweiter Klasse im eigenen Land fuehlen werden als Dunkeldeutsche oder Volksverhetzer hingestellt. Irgendwie eigenartig fuer die Fluechtlinge werden auf einmal Milliarden von Euro aus dem Hut gezaubert und Wohnungen in null komma nichts aus dem Boden gestampft waehrend fuer Deutsche Obdachlose die Mittel gekuerzt wurden bzw.gar keine Mittel bereitgestellt wurden bzw.werden. Wie die Junge Freiheit berichtete wurden Spenden einer Privatiniative fuer Deutsche Obdachlose zweckentfremdet. Siehe Junge Freiheit kurz vor Weihnachten.Leiter der Chemnitzer Bahnhofsmission leitet Spenden fuer Obdachlose an Willkommensverein fuer Fluechtlinge weiter.

  68. „Der Tod begeht keine Fehler, wenigstens macht er keinen wieder gut.“
    Friedrich Hebbel

  69. „Ich bin wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich.“
    Konrad Adenauer

  70. Laut unserem GG darf auf dem Asylbescheid nur eins draufstehen. „Abgelehnt, unverzügliche Heimreise angeordnet“

    Gut dazu passt auch die heutige Zeitungsmeldung, dass letztes Jahr europaweit
    1,2Mio „Flüchtlinge“ nach Europa gekommen sind.
    Mir persönlich wars bis jetzt neu, dass Deutschland nur teilweise zu Europa gehört, wir alleine haben offiziellen Angaben zufolge ja schon 1,9Mio aufgenommen.

    #24 eule54; Das neueste ist ja, dass aktuell geplant ist, ähnlich wie die ZwangsKV jetzt die selbständigen auch zu einer ZwangsRV heranzuziehen. Viel sinnvoller wäre, das erstmal bei den Beamten zu machen, die können dann ja gern 10% mehr ausbezahlt kriegen, dafür müssen sie aber 20% RV bezahlen.

    #28 rob567; Unabhängig davon, liegen denn überhaupt Belege dafür vor. Das wird wohl ähnlich wie mit den willkürlichen Geburtsdaten ablaufen. Pässe existieren nicht, aber klar, Abizeugnisse auf Baumschulniveau und Unizeugnisse, mit Leistungen, die jeden Berliner, grade noch bestanden Abiturient zu Lachtränen rührt, sind natürlich da. Sehr gern auch in Fächern, dies bei der möglicherweise gleichfals nicht vorhandenen Uni, gar nicht gibt.

  71. #25 schweinsleber (13. Jul 2016)
    „bringt sie in den gutmenschlichen bonzensiedlungen unter.
    die mögen ja kulturelle bereicherungen aller art.“
    Das ist genau der richtige Ansatzpunkt: Sollen die Gutmenschen mit ihren herbeigewinkten Lieblingen in ihren Rotweingürteln doch zusammenleben! Mal sehen, was dabei herauskommt. Die wollen es schließlich so!

Comments are closed.