migrantengewaltVerbissen, ja geradezu verzweifelt klammern sich die deutschen Leitmedien an jeden Hinweis, wonach der Massenmord-Fahrer von Nizza gar kein richtiger Islamist, sondern „nur“ ein Krimineller und Psychopath gewesen sei. In dem blinden Eifer, alles auszublenden, was eindeutig für eine islamistisch inspirierte Tat spricht, verkennen die notorischen Islam-Verharmloser in den Redaktionen der Zeitungen und Fernsehanstalten völlig, dass Täter, die nur sehr oberflächlich oder überhaupt nicht irgendwelche politischen bzw. religiösen Motive für ihre Massaker haben, noch weitaus gefährlicher sind als in bestimmten terroristischen Netzwerken eingebundenen und damit immerhin potentiell identifizierbaren Personen. Der Mörder von Nizza war perspektivlos, frustriert und gewalttätig, das scheint sicher. Für Deutschland ist das eine höchst bedrohliche Nachricht.

(Von Wolfgang Hübner)

Denn Deutschland hat – und tut das reduziert immer noch – hunderttausende junge, meist ungebildete Männer aus kaputten Staaten und fremden Kulturen über seine Grenzen strömen lassen. Schon heute ist klar, dass eine sehr große Zahl dieser Männer niemals eine Chance auf dem Arbeitsmarkt bekommen wird, weil dazu alle Voraussetzungen fehlen. Diese Situation wird sich in den kommenden Jahren selbst bei weiterhin guter Konjunktur verschärfen, weil immer mehr einfache Tätigkeiten durch technische Entwicklungen wegfallen. Noch nicht einmal im Dunkelbereich des illegalen Arbeitsmarktes dürften Afghanen, Pakistanis, Eriteer oder Schwarzafrikaner besondere Chancen haben, dort werden auch künftig Osteuropäer dominieren.

Folglich werden zehntausende oder mehr junge Männer aus dem Flüchtlingsstrom in den nächsten Jahren in Deutschland große Frustrationen erleben. Doch die sozialen Hilfsleistungen sind hierzulande noch immer viel zu attraktiv, um die meisten dieser Männer zur Rückkehr ins Elend der alten Heimat bewegen zu können. Dazu kommt die Angst, dort als Verlierer zu gelten. Im Resultat wird es in den nächsten Jahren ein Heer von beruflich wie privat perspektivlosen jungen Männern geben, die von Sozialtransfers, Gelegenheitsarbeiten oder Kriminalität leben. Viele Moslems unter ihnen können zur leichten Beute für radikale Islamisten werden, manche davon sogar anfällig für terroristische Aktionen. Aber auch Nichtmoslems unter diesen jungen Männern können wachsenden Groll, Hass und Aggression gegen eine wohlhabende deutsche Gesellschaft entwickeln, die nach anfänglicher „Refugees Welcome!“-Hysterie schnell das Interesse an ihnen verlieren wird.

Wenn nur eine zwei- oder gar dreistellige Zahl dieser Frustrierten ihren Hass von innen nach außen kehren sollte, dann wird es in Deutschland in den nächsten zehn, fünfzehn Jahren zu ähnlichen Massakern wie dem in Nizza kommen. Denn wer nichts mehr zu verlieren hat, wird mit dem eigenen Ende immer öfter auch noch so viele Menschen wie möglich in den Tod reißen wollen.

Das ist keineswegs eine pessimistische Vision, sondern eine nüchterne, von den dokumentierten Realitäten unserer Zeit beglaubigte Kalkulation des kommenden Schreckens in unserem Land. Die Feigheit und Verantwortungslosigkeit der derzeit Mächtigen in Politik, Medien, Wirtschaft und Gesellschaft Deutschlands begünstigen über alle Maßen die künftigen Blutbäder. Doch sollten diese geschehen, wird niemand von denjenigen irgendwelche Verantwortung übernehmen wollen, die die Grenzen geöffnet und der „bunten Vielfalt“ gehuldigt haben.


(Wolfgang Hübner ist langjähriger Stadtverordneter und Fraktionsvorsitzender der Bürger Für Frankfurt – BFF im Römer)

image_pdfimage_print

 

91 KOMMENTARE

  1. laut gestrigen Meldungen hat er 100.000 EUR an seine Verwandten nach Hause in Tunesien überwiesen.

    Bald macht man uns klar, dass das vom Flaschensammeln kommt, was für viele deutsche Rentner inzwischen überlebenswichtig ist.

    Der Islam gehört nicht zu Europa!

  2. Die frustrierten Invasoren werden nicht erst
    in Jahren durchdrehen.

    -Wenige Frauen
    -Keine Jobs-Perspektiven
    -„wenig“ Geld
    -Keine Bildung
    -Gutmenschen die sie aufstacheln, gegen die
    vermeintliche Ungerechtigkeit…etc.

    Perspektiven dank MAD MAMA!!!!!!!!!!!!

  3. Achtung: Das hat nichts, gaaaaaaar nichts mit dem Islam zu tun.
    Der Täter war verwirrt, wahrscheinlich ein Säufer, ok, auch ein Moslem, aber das tut nichts zur Sache.
    An dieser Stelle an den Justiz-/Zensur-Minister und die rote Kahane:
    Zensiert mich, kommt. Es ist mir egal.
    ….
    So weiter im Text:
    Ich bin die Lügen leid.
    Ich bin das Ansehen der Opfer leid.
    Und ich bin es leid, die Zentralratsvorsitzende… ähh Kanzlerin und den Gauckler immer den gleichen scheiß labern zu hören.
    Aber eines gibt mir zu denken:
    In Frankreich wird der Terror angewendet. In Deutschland die Zermürbung der Bevölkerung (sexuelle Angriffe etc.).
    Ist da ein Plan dahinter, oder denke ich zu weit?
    Was meint ihr?

  4. Zustimmung.Der totale Kulturkrieg wird kommen, wenn nötig, totaler und radikaler, als es sich die gutmenschlichen Besserwisser überhaupt vorstellen können.
    Verbrochen hat es das Regime und all seine Vorgänger, sowie die Machttechnokraten in Brüssel und Straßburg. All diese kommenden Schreckensszenarien kann man nicht mehr mit institutionellen/parlamentarischen Mitteln aufhalten. Denn der vorbereitende, forcierende, eskalierende Wahnsinn geht weiter, von oben als auch von unten, weil eine satte, selbstzufriedene, wohlhabende, wegschauende Wählerschaft diese Regime wählt. Das sind die, die gemütlich in die Säle des Staatskabaretts („Pelzig hält sich“ und ähnlicher Dumpfbackenschwachsinn) schlendern, um sich bei ein oder zehn Gläschen Rotwein aus der Toscana das Land schön zu trinken.
    Fazit: ein jeder möge beizeiten sich wappnen, um nicht unterzugehen.

  5. Gestern in Spiegel-TV konnte man die Crème de la Crème der Morgenländer (aus Staaten von gestern) „bewundern“. Der MC Mongols, der mit einem MC soviel zu tun hat, wie eine Kuh mit dem Eierlegen.

  6. Der Islam hat im Grunde das allerletzte Tabu möglich gemacht: Töten um der reinen dümmlichen Mordlust willen, im Namen eines metaphysischen Konstruktes, mit dem man sich innerhalb kürzester Zeit eine Begründung und vor allem Geld für die Familie beschaffen kann. Ein irrer Anreiz für einen, der nichts mehr zu verlieren hat.

    Bereits vor 300 Jahren hat Voltaire in das Heute geblickt: „Doch daß ein Kamelhändler in seinem Nest Aufruhr entfacht, daß er (…) sich damit brüstet, in den Himmel entrückt worden zu sein und dort einen Teil jenes unverdaulichen Buches empfangen zu haben, (…) daß er, um diesem Werk Respekt zu verschaffen, sein Vaterland mit Feuer und Eisen überzieht, daß er Väter erwürgt, Töchter fortschleift, daß er den Geschlagenen die freie Wahl zwischen Tod und seinem Glauben lässt: Das ist nun mit Sicherheit etwas, daß kein Mensch entschuldigen kann, es sei denn, er ist als Türke auf die Welt gekommen, es sei denn, der Aberglaube hat bei ihm jedes natürliche Licht erstickt.“

  7. Einige Aspekte in dem Artikel teile ich nicht.

    Erstens:
    Ausgrenzung und Perspektivlosigkeit? Märchen! Siehe 9/11 New York, Boston Marathon, Lee Rigby Kopfabschneider von London, jetzt der 100000€ Mann von Nizza usw.

    Sozial abgehängt sieht anders aus. Wie Hübner es sieht, müssten sich täglich Alkoholkranke, Junkis und Hartz 4 Bezieher mit Sprengstoffgürtel in dien Luft jagen.

    Zweitens:
    Zitat: “ […] Viele Moslems unter ihnen können zur leichten Beute für radikale Islamisten werden […]“. Wieder Fehlanzeige. Diese begriffliche und selbstverständlich sinngemäße Differenzierung ist m.E. unzulässig. „Moh“ ist die CPU, die Umma ist das Motherbord und der Koran bildet das Betriebssystem. Nicht jeder wird in die Luft gehen. Aber das ganze Gebilde setzt die Grundlage der Zerstörung. Und dieses Gebilde hat einen Namen: ISLAM! Zu Besichtigen auf der ganzen Welt.

  8. #8 Viper (18. Jul 2016 20:48)

    Der MC Mongols, der mit einem MC soviel zu tun hat, wie eine Kuh mit dem Eierlegen.

    Das MC steht bei denen, so vermute ich, für Mucki-Club.
    1.000 Volt im Bizeps. Im Oberstübchen brennt allerdings keine Birne.

  9. Frage: wie viele Vietnamesen, Japaner oder Tibeter haben sexuelle ÜBERGRIFFE oder Terroranschläge in Europa gemacht und wie viele Marrokaner, Tunesier, Algerien etc.???

  10. Aber auch Nichtmoslems unter diesen jungen Männern können wachsenden Groll, Hass und Aggression gegen eine wohlhabende deutsche Gesellschaft entwickeln
    +++++++++++++++++++++++++++++++++

    Den Groll haben sie allein schon, weil wir Ungläubige sind.
    Da heutzutage jeder auf der ganzen Welt sehen kann, wie man in welchen Ländern lebt, ist es gar nichts neues für die Invasoren, was es hier alles zu holen gibt.

    Der Groll, besser gesagt, der Haß, muß gar nicht erst entwickelt werden, der ist schon da.

  11. Das ist völlig egal,ob perspektivlos oder nicht,sobald der Moslem-Schalter umgeklappt ist geht das Morden los.Mohamed Atta und Komplizen waren bestens integriert und gebildet und hatten alle Möglichkeiten in unserer Gesellschaft.Keiner hat sie diskriminiert,ganz im Gegenteil.Die Musels hat echt der Teufel gesehen;keine Freude,Spaß,Humor,Lebensfreude,Achtung vor der Schöpfung,Genuß,Liebe,echte Freundschaft etc…..,alles am A…. für den pädophilen Wahnsinnigen,der diese Irrsinns-Religion ausgebrütet hat.

  12. Henryk Broder.

    Tagesschau

    Leserbrief-Schreiber dürfen Erdogan nicht mit Hitler vergleichen.
    Entsprechende Leserbriefe werden wegzensiert.

    http://www.achgut.com/artikel/was_sie_als_zuschauer_der_tagesschau_sagen_duerfen_und_was_nicht

    Im Moment liege ich auch im Clinch mit dem NDR.
    Einen Leserbrief von mir, haben sie nach entsprechender Beschwerde freigeschaltet, drücken sich aber um die Antwort, gegen welche Kommentar-Richtlinie ich denn nun verstoßen haben soll.

  13. Dem Bericht muss man leider Recht geben. Aber es ist noch schlimmer! ORGAN MAFIA und ASYLINDUSTRIE war gestern. Heute ist offenbar die TERRORINDUSTRIE verknüpft mit der SELBSTMORDINDUSTRIE im Einsatz. Ein Selbstmörder meldet sich bei seiner hiesigen Salafisten-Moschee, kündigt sein Vorhaben an, und der IS macht dann beispielsweise 100.000 EUR locker für einen „Einsatz im unzugänglichen Europa“. Der Selbstmörder wartet nur noch auf „Einsatzinstruktionen“! Sobald das Geld auf seinem Konto ist und er es für seine Familie in seine Heimat überwiesen hat, schießt er los! – So könnte es aussehen. Die Idee ist nicht neu, kennen wir von den Lebensversicherungsselbstmördern.

  14. Merk ihr auch, dass wir nur noch zensiert werden?
    Das ist Nazikultur.
    Wo bleibt ein Stauffenberg 2.0, der uns erlöst?
    Oder als Plan B: Wir rufen Walküre aus.

  15. Es gibt auch Deutsche, die kurz vor dem Durchdrehen stehen.

    Wer 40 und mehr Jahre gearbeitet und Steuern und Beiträge gezahlt, ein Haus gebaut, ein wenig gespart und immer brav den Zahl- und Arbeitsdeppen gegeben hat, der wird ruiniert und ausgeraubt, wenn er mit +-60 arbeitslos wird.

    Hätte er nie gearbeitet und immer nur auf der faulen Haut gelegen, alles verjubelt und nie gespart, stünde er besser da.

    Nun schikaniert man solche Leute, noch mit Arbeitsamtsmaßnahmen, statt sie bis zu einer vergezogenen und mit hohen Abschlägen verbundenen Rente einfach nur in Ruhe zu lassen.

    Auch solche Menschen könnten durchdrehen. Nicht nur ungebildete Ziegenhirten, sondern Biodeutsche mit exzellenter militärischer Ausbildung und „Fachkräfte für Waffen- und Sprengtechnik“.

  16. Merkel und Hitler werden spaeter in den Geschichtsbuechern in einem Wortlaut genannt werden! Und wir sollten uns endlich von ihr Befreien und von Washington auch. Wir sind Sklaven Washingtons, die Deutschen sind immer noch Sklaven!

  17. #5 chrisbent (18. Jul 2016 20:44)

    Zustimmung.Der totale Kulturkrieg wird kommen, wenn nötig, totaler und radikaler, als es sich die gutmenschlichen Besserwisser überhaupt vorstellen können.
    Verbrochen hat es das Regime und all seine Vorgänger, sowie die Machttechnokraten in Brüssel und Straßburg. All diese kommenden Schreckensszenarien kann man nicht mehr mit institutionellen/parlamentarischen Mitteln aufhalten. Denn der vorbereitende, forcierende, eskalierende Wahnsinn geht weiter, von oben als auch von unten, weil eine satte, selbstzufriedene, wohlhabende, wegschauende Wählerschaft diese Regime wählt. Das sind die, die gemütlich in die Säle des Staatskabaretts („Pelzig hält sich“ und ähnlicher Dumpfbackenschwachsinn) schlendern, um sich bei ein oder zehn Gläschen Rotwein aus der Toscana das Land schön zu trinken.
    Fazit: ein jeder möge beizeiten sich wappnen, um nicht unterzugehen.

    Auf Focus, SPON, Welt und anderen Mainstream-Medien wird derzeit wieder verstärkt über das mulikulturelle Paradies Jugoslawien und die Tage vor dem Ausbruch des wilden Totentanzes berichtet.

    Zufall?

    Ich fürchte, wenn der neue Tanz losgeht, wird es tausendmal schlimmer. Viel härtere Beats und keine Tanzkarten und Tanzschulen mehr.

  18. @ #4 Deutschland-wach-endlich-auf (18. Jul 2016 20:43)

    In Frankreich gibt es seit Jahren schon alle Formen dieser sexuellen Übergriffe, die wir jetzt erst richtig schlimm am Halse haben.

    ++++++++++++++++++++

    WELCHER FROMME MUSLIM – IST IN UNSEREN FREIEN AUGEN – KEIN PSYCHISCH KRANKER???

    18:15 Uhr: „“Polizisten finden „Poesie-Album des Schreckens“ beim Attentäter

    Bei der Durchsuchung der Wohnung des mutmaßlichen Täters Mohamed L. Bouhlel hat die Polizei eine lose Sammlung von Fotos und Stories aus Zeitungen und Magazinen gefunden, deren thematischer Schwerpunkt auf den Taten von terroristischen Einzeltätern liegt. Darunter soll nach Informationen der „Welt“ aus Polizeikreisen der Serienmörder Mohammed Merah sein, der im März 2012 eine jüdische Schule in Toulouse angriff und drei Kinder und einen Religionslehrer erschoss.

    Den Angaben zufolge interessierte sich Bouhlel auch für Amedy Coulibaly, der im Januar 2015 von Einsatzkräften erschossen wurde, nachdem er in einem jüdischen Supermarkt Geiseln genommen und eine Gemeindepolizistin sowie vier weitere Menschen getötet hatte. Coulibaly war ein Komplize von Chérif und Said Kouachi, die kurz zuvor beim Angriff auf das Satiremagazin „Charlie Hebdo“ zwölf Menschen erschossen hatten.

    „Poesie-Album des Schreckens“ nannte ein Ermittler der Brigade in Nizza die Sammlung von Fotos und Zeitungsausschnitten von Terroristen, die in Mohamed L. Bouhlels Wohnung gefunden wurden.““
    (n24.de)

    Der islamfromme Massenmörder

    Mohamed Salman Ben Mondher Ben Mohamed Lahouij Bouhlel

    geb. 3. Jan. 1985 in Msaken*, Gouvernement Sousse, Tunesien. Seine Mutter heißt Cherifa Lahouel. Seine Herkunftsfamilie wohnt in Msaken, Tunesien.

    „“Schon seit 2010 war er mit Drohungen, Diebstählen und Sachbeschädigungen aufgefallen.

    Mohamed Bouhlel schlug seine Frau
    Er sei „ein Mistkerl“ gewesen, der ihre Kusine bei cholerischen Anfällen geschlagen und die Kuscheltiere seiner Kinder mit dem Messer aufgeschlitzt habe.

    Zwischen 2010 und 2016 gingen in den Polizeikommissariaten von Nizza Dutzende Anzeigen gegen ihn ein, wegen Diebstahl, Sachbeschädigung und Bedrohung.
    („Ungläubige“ schädigen oder Dschizya eintreiben?)

    Auch seine Ehefrau erstattete mehrmals Anzeige wegen ehelicher Gewalt. Aber Mohamed Bouhlel kam nie in Haft.

    Im Januar schlug er mit einer schweren Holzpalette auf einen Autofahrer ein, der ihn gebeten hatte, seinen Lieferwagen zu entfernen, da er den Straßenverkehr störte. Der Mann wurde schwer verletzt.

    Am 24. März wurde der Tunesier deshalb zu sechs Monaten Haft auf Bewährung verurteilt…

    „Geringer IQ, instabile, gewaltsame Persönlichkeit, Neurosen, Alkohol- und Rauschgiftabhängigkeit“, hieß es in der Akte.

    Seiner Frau, die Franko-Tunesierin Hajer K., verdankte er die französische Aufenthaltsgenehmigung.

    Das Scheidungsverfahren habe ihn auch deshalb schwer getroffen, weil er damit eine Ausweisung (Aus dem verhaßten?) Frankreich fürchten musste, sagte eine Kusine der Ehefrau.““
    (faz.net)

    (Anm. d. mich)

  19. Auch solche Menschen könnten durchdrehen. Nicht nur ungebildete Ziegenhirten, sondern Biodeutsche mit exzellenter militärischer Ausbildung und „Fachkräfte für Waffen- und Sprengtechnik“.

    Wenn diese Leute durchdrehen, dann ist auch ein Flug gegen Berge möglich oder die Lust, andere in den eigenen Tod mitzunehmen. Nirgendwo aber wird diese Motivation so begründet und ins Irrsinnige der 72 Jungfrauen gesteigert bzw. in die gute Tat gegen alle Ungläubigen verpackt wie im Islam. Allah hat für seine echten Gläubigen einiges an solchen Überraschungen bereit, die ihm leicht erlauben, den Tod mehr zu lieben als das Leben (bin Laden) und surensingend in den Tod zu fliegen. Das Furchtbare daran ist, dass auch gebildete Muslime diesem Kult anheim fallen und nicht nur jene, denen Allah nichts anderes zugedacht hat als einfach Sklaven zu sein.

  20. ..Doch die sozialen Hilfsleistungen sind hierzulande noch immer viel zu attraktiv, um die meisten dieser Männer zur Rückkehr ins Elend der alten Heimat bewegen zu können. Dazu kommt die Angst, dort als Verlierer zu gelten…

    Ich könnte mir vorstellen, dass man mittelfristig versuchen wird diese perspektivlosen (und daher oft unberechenbaren) Männer mit Hilfe von finanziellen Zuwendungen, -z.Bsp. 5.000 Euro Startkapital für einen Neuanfang in der Heimat- zur Rückkehr in ihre Herkunftsländer zu bewegen. Vereinzelt wird das jetzt schon praktiziert und ich denke, dass man diese Lösung in vielleicht 2-3 Jahren im „großen Stil“ anwenden könnte. In einem bunten und von linksgrüntickenden Bessermenschen bevölkerten Land wie Deutschland sehe ich ansonsten keine andere Möglichkeit, die vielen männlichen (Schein-)Flüchtlinge in nennenswerten Größenordnungen loszuwerden. Es müsste bei vielen Illegalen mit erheblichen Widerstand gerechnet werden. Die Alternative wäre nämlich hart anpacken, konsequent durchgreifen und mit Nachdruck zum nächsten Flughafen zerren, notfalls mit Zuhilfenahme von Schlagstöcken, Handschellen, Tränengas, pharmazeutische Traquilizer und sonstigen Ruhigstellern. Diese Alternative fällt jedoch flach, da unsere Berufsempörten von Links dagegen Sturm laufen würden. Ich hätte kein Problem damit, wenn meine sauer abgedrückte Steuerknete als Anreiz für die freiwillige Rückkehr von mehreren zigtausend Illegalen ausgegeben wird. Ich betrachte das nicht als Geldverschwendung, sondern als Investition in die innere Sicherheit unseres Landes.

  21. Das beschriebene Szenario setzt voraus, dass Deutschland die Transfers an die Glücksritter auf Dauer stemmen kann um diese halbwegs bei Laune zu halten. Das ist jedoch m.E. mehr als Fraglich. Schon jetzt gibt Deutschland über die Hälfte des Bundeshaushalts für Sozialtransfers aus und notwendige Investition in Bildung, Forschung und Infrastruktur unterbleiben so dass wir von der Substanz zehren. Dazu kommt das demographische Problem, welches in 20-30 Jahren voll zuschlagen wird und durch die Zuwanderung noch verstärkt wird (wir bekommen dumme Kinder geschenkt die wir auf Dauer durchfüttern müssen).

    Ein fundierter Abgesang auf Deutschland von Breitbart:

    Germany’s Secret Islamic Horror: How Blind Elites are Destroying a Once-Great Nation
    18 Jul 2016

    Sexual assault of women en masse was unheard of in modern Germany since the rape of Berlin in 1945, following the invasion of Soviet troops. But it became an abrupt reality again in 2016. …
    http://www.breitbart.com/tech/2016/07/18/why-germany-is-doomed/

  22. Wer nicht strikt nach den Regeln des Glaubens lebt, wird dadurch nicht zum Ungläubigen sondern nur zum Sünder. Dieser Sünder könnte sich vornehmen, seinen Lebenswandel insgesamt zu bessern oder die begangenen Sünden durch mehr gute Taten an anderer Stelle zu kompensieren. Also ein Moslem könnte durch so einen Massenmord sicher eine ganze Menge schlechter Angewohnheiten wieder gut machen.

  23. Die nächste Weltwirtschaftskrise wird die ganze „Buntheit“ zum Vorschein bringen.

    Die letzten Worte von Claus Kleber und Anja Reschke: „Du bist gar kein Islamist!“

  24. #18 yugoslawe (18. Jul 2016 21:19)

    Hitler wurde unter dem Namen Adolf Schicklgruber geboren
    ————————————————
    Sie sollten die Links auch lesen, die Sie hier einstellen. Hitler hieß mitnichten Schickelgruber, sondern sein Vater bis 1877.

  25. Faktencheck: Sechs Bier auf die Zuwanderung

    Der Freistaat Sachsen gilt ja als Hort fremden- und islamfeindlicher Gesinnung. In der Landeshauptstadt Dresden protestierte Pegida schon gegen eine zu starke islamische Einwanderung, als noch kein Mensch geglaubt hätte, dass diese Bundeskanzlerin einmal die Migranten aus aller Welt nach Deutschland rufen würde.
    (….)

    http://www.sz-online.de/sachsen/das-sind-die-bierdeckel-g17488.html?StoryId=3442520

    http://www.achgut.com/artikel/faktencheck_sechs_bier_auf_die_zuwanderung

    Was Sie als Zuschauer der Tagesschau sagen dürfen und was nicht
    (….)

    http://www.achgut.com/artikel/was_sie_als_zuschauer_der_tagesschau_sagen_duerfen_und_was_nicht

  26. #24 Jens Eits

    Für 5000 Euro Steuergeld muss der Michel aber ganz schön lange arbeiten.

  27. Prophet Mohammed war ein Psychopath, warum sollte da seine Anhänger anders als ihr Vorbild sein?

  28. Alle Koran-Moslems sind doch Mörder, entweder aktive oder passive. Die Umma ist sich einig: Alle Ungläubigen sollen zur Hölle fahren. Aber vorher möglichst noch ausweiden usw. die einen machen es, die anderen klatschen.
    Die sind derart pervers, dass sie ja auch sich selber abfackeln, will sagen, auch Moslems kommen dran wenn sie den falschen Koran gelesen haben. Diese Brut, alle raus, bis mir einer sagt wozu die gut sind. Meine Werte sind es jedenfalls nicht, dass ich Mörder schönreden muss, die aus ihrer eigenen Dummheit und Intoleranz heraus immer andere abschlachten müssen. Das sind Werte, die Merkel, Maas, Roth und so Leute verteidigen. Schämen reicht da nicht. An den Pranger und ihre Lieblinge dann holen und weggehen. Das wollen wir dann nicht sehen. Was soll denn das, was zu wollen, was man für sich selber nicht will? Und all die schweigenden Dummbratzen, denen es egal ist, solange es sie nicht trifft.

    Och, hat dich ein Migrant ins Koma gehauen? Das tut mir soooo leid. Ist mir aber egal, denn die sind trotzdem alle nett, schön, geil und arbeiten hier fleissig mit.

    Der Dönermann da würde das nie machen. Doch, wenn er sich getrauen würde.

    So, ist time to vomit.

  29. Guter Artikel. Verglichen mit, was wir uns gerade in den Pelz holen, war dieser Tunesier fast schon integriert in Frankreich. Was zu uns kommt, wird diesen Status gar nicht mehr erreichen und schon viel früher durchdrehen, wie Sylvester in Köln bereits andeutet. Danke Frau Merkel, danke und jetzt verschwinde endlich!

  30. Würde ich als Schweizer nach Deutschland wollen und Diplome vorlegen um zu arbeiten, Sprachkenntnisse vorhanden, bekäme ich einen Arschtritt bis an den Bosporus.

    Nein, ängstigt euch nicht, ich bleibe wo ich bin.

  31. #43 opferstock (18. Jul 2016 21:56)

    Würde ich als Schweizer nach Deutschland wollen und Diplome vorlegen um zu arbeiten, Sprachkenntnisse vorhanden, bekäme ich einen Arschtritt bis an den Bosporus.

    Nein, ängstigt euch nicht, ich bleibe wo ich bin.
    ——————-
    An den Schweizern schätze ich immer ihren Einfallsreichtum, z.B. die Emmentaler-Diätkur zum Abnehmen: man isst nur die Löcher! 🙂

  32. Der Mörder von Nizza war perspektivlos, frustriert und gewalttätig.
    ———–
    Kein Phänomen..Damit haben wir es seit der
    2.Generation zutun..
    Hat nur keinen interessiert..
    Schon vor 30 Jahren,hätten die heute 50/60 jährigen,dagegen aufstehen müssen..
    Heute wird rumlamentiert..

  33. #36 Elijah (18. Jul 2016 21:42)

    #24 Jens Eits

    Für 5000 Euro Steuergeld muss der Michel aber ganz schön lange arbeiten.

    Ja, es ist viel Geld. Aber unter den gegebenen Umständen und in Anbetracht der weltoffenen und politisch-linken Grundeinstellung in DE ist es trotzdem noch die billigste Lösung.

    Jeder MUFL kostet dem Steuerzahler EUR 2.500 monatlich. Wohlgemerkt: pro Monat und pro MUFL!!! Wenn ich diesen ungebetenen Gast für EUR 5.000 (sozusagen für 2 Monatsraten) ein für allemal loswerden kann und ich ihn danach nie wieder sehen muss, dann ist das ein guter Deal.

    Voraussetzung ist natürlich, dass man mit Einführung dieser Regelung die Grenzen konsequent sichert. Sonst wird das schnell zu einem neuen „Geschäftsmodell“

  34. Es wird meine Generation sein die nicht mehr für sich selbst, aber für ihre Kinder und Enkelkinder bereit ist aktiv und massiv Widerstand zu leisten. Man wird schon recht bald feststellen, daß eine Bewaffnung (welcher Art auch immer) zum Schutz des Lebens und des Eigentums absolut notwendig sein wird und allein Bürgerwehren vielleicht noch etwas Sicherheit gewährleisten können.
    Die Verantwortlichen dafür werden dann überwiegend in noch sichere Länder abgewandert sein, allein den betrogenen Deutschen Bürgern wird das politische Vermächtnis dieser kriminellen, skrupellosen Polit-Banausen aufgebürdet werden. Wir finanzieren derzeit eine Horde politisch verantwortungsloser Blindgänger, Lügner und Dummschwätzer, denen das eigene Volk und dessen Zukunft nicht die Bohne interessieren, eine gefährliche Ansammlung Krimineller, Lobbyisten und rücksichtsloser Asyl-Absahner.
    Sie allein und eine weitgehend gekaufte Medienlandschaft sind verantwortlich für den gesellschaftlichen Kultur-,und Werteverfall, den Ruin der Sozialsysteme, Betrug an Arbeitnehmern, Raub der Sparvermögen, Volksverarmung und Abschaffung der inneren Sicherheit. Wenn sich das Volk nicht schnellstens aus der staatlich verordneten Sklaverei befreit und diese arrogante, abgehobene Polit-Mischpoke noch weiter gewähren läßt wird unser schönes Land, unsere Heimat Deutschland, weiterhin ungefragt den Aasgeiern zum Fraß vorgeworfen. Dieses Land wird dann als unbedeutendes Entwicklungsland durchreisenden Händler-Karawanen als Oase dienen, wo sie ihre Kamele und Hammel tränken können.

  35. #45 PSI (18. Jul 2016 22:02)
    An den Schweizern schätze ich immer ihren Einfallsreichtum, z.B. die Emmentaler-Diätkur zum Abnehmen: man isst nur die Löcher! 🙂

    🙂
    Ja gell Ricola. Aber ich meinte damit, dass aller Schrott importiert und hofiert wird, auch wenn er nur genitalfixiert ist und das Zeug noch rauchen würde wenn er könnte. Leute die andere Qualifikationen haben ausser Frauen belästigen, Leute abstechen und auf der faulen Haut liegen, will man nicht.

  36. Die Mohammedanisierung des Welschenlandes erfolgt gewohnt rustikal

    Vor einiger Zeit hat ein welscher Schriftstellergeck in einem Büchlein von der sanften Unterwerfung des Welschenlandes durch die Mohammedanismus phantasiert, bei welcher niemand zur Befolgung des mohammedanischen Religionsgesetzes gezwungen würde und es den Herren im fortgeschrittenen Alter erlaubt sei Vielweiberei mit etlichen jungen Dingern zu treiben. Freilich, hätte jener Schriftstellergeck den Papst Benedikt XVI. gefragt, so würde ihm dieser gesagt haben, daß die Neuerung des Mohammedanismus eben darin besteht, daß er mit Feuer und Schwert verbreitet werden soll. Weshalb die Ausbreitung des Mohammedanismus auch stets mit der Eroberung vonstatten gegangen ist, ob diese nun in Nordafrika, Kleinasien, Spanien und Indien erfolgt ist. Niedermetzlung und Versklavung der Einheimischen kennzeichneten stets diese Eroberungen stets und dies erleben nun auch die Welschen. Noch können sie vielleicht die Marina und ihre rechtschaffene Nationalfront wählen, aber ihre Zeit läuft schnell ab.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  37. #12 niki (18. Jul 2016 21:03)
    Der muss gar kein „Islamist“ gewesen sein. Nordafrikaner reicht schon völlig aus.
    ******************************************************************************************************
    Der Lkw-Tunesier-Terrorist wurde von seinem islamischen Heimatland Tunesien mit einem Arschtritt versehen, weil er dort als islamischer Extremist aufgefallen ist. Der Arschtritt war so gewaltig, das er am Nordufer des Mittelmeeres in Frankreich gelandet ist. Dort hat er sich reproduziert und danach auf den Weg zu seiner 72-jährigen Jungfrau gemacht. Angeblich hat er vorher noch seinen Acker verprügelt…
    AUFWACHEN DEUTSCHLAND, ABER DALLI-DALLI!
    H.R

    ISLAM IST EINE GEISTESKRANKHEIT – WELTWEIT

  38. Franzoesische Regierungskreise haben laengst ihre Meinung festgelegt, dass dieser lange voraus geplante Terroranschlag an einem friedlichen Feiertag in F, von einem Islamisten der sich auf IS berief, brutual, durch Gewaltausbrueche polizeibekannt, ausgefuehrt wurde.

    Zu viele Hinweise fuehren in Richtung dieser Festlegung, da koennen die Manipulanten in D Zentren der Luegenpresse noch so viel Luegen produzieren, ihnen wird sowieso (fast) niemand mehr Glauben schenken, dazu haben sie zu penetrant, zu oft, zu schahmlos in aenlichen Faellen vorher gelogen.

    DAs System Merkel mit ihrer Schoepferin aus der DDR, das System der gleichgeschalteten Parteien wie DDR 2, ihre umfangreiches Establishment muessen entmachtet werden,

    ebenso wie EU mit allen Nebengeschaeftsstellen, Euro, EZB um

    mit einer neuen, unbefleckten, konsrvativen Mannschaft wieder Politik fuer die Interessen der Europaer machen zu koennen.

  39. Ich bin eigentlich dagegen, dass diesen Mohammedanern Geld gegeben wird sozusagen als Belohnung für die illegale Einreise. Im Mittelalter hat es Fälle gegeben, bei denen jemand für „vogelfrei“, d.h. ohne jeglichen Rechtsschutz erklärt wurde. Dies sollte man für diese Musels andenken. Wir sind alle viel zu zivilisiert, um mit diesen unzivilisierten Horden adäquat umzugehen.

  40. Hallochen PI-Kämpfer…
    Komme gerade von der PEGIDA-München… war eine schöne Sache… ein paar pubertierende pfeifende antifa Kindern wurde von der Polizei schön eingeschenkt… der Weg wurde von Halbaffen öfters blockiert… alles in allem ein gelungener Abend…
    natürlich können mehr Unterstützer kommen…
    http://pegida-muenchen.org/

  41. Bin Jahrgang 1963, ich habe die Türken von Kindesbeinen an, nur als Lästlinge wahrgenommen.

    Daran wird sich, bis zu meinem Tod, auch nichts mehr ändern.

    Und ja, ich verachte sie!

  42. #14 niki (18. Jul 2016 21:08)
    Frage: wie viele Vietnamesen, Japaner oder Tibeter haben sexuelle ÜBERGRIFFE oder Terroranschläge in Europa gemacht und wie viele Marrokaner, Tunesier, Algerien etc.???
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    Falsche Frage!
    Richtige Frage: Warum gibts in Japan und Tibet
    keine islamischen Terroranschläge?
    Na, warum? Weil es dort keine Mohammedaner gibt, und wenn, dann nur in homöopatischen Dosen.
    Das mbedeutet: einer auf eine Million Einwohner!

    AUFWACHEN DEUTSCHLAND, ABER DALLI-DALLI!
    H.R

  43. …verkennen die notorischen Islam-Verharmloser in den Redaktionen der Zeitungen und Fernsehanstalten…

    Diese notorischen Islam-Verharmloser sind in höchstem Grade gemeingefährlich un gehören rausgeschmissen, eingekerkert, für ewig von ihren Stellen entfernt, vor Gericht wegen akutes Volksverrat und grenzenloses Gier nach Geld und Aufstiegsmöglichkeiten in einer bis ins Mark korrupten und auf Lügen basierten perfiden Medienwelt.

  44. Mit 10 bis 15 Jahren ist der Hübner aber grenzenloser Optimist. In 15 Jahren wär ich fast 80. Also dann würde ich das ja fast überstehen können.

  45. Der Aufruf an die Reservisten und die Ungedienten ist ein deutliches Wort. Denn ab einer bestimmten Größe des Problems kann es nicht mehr heißen: „Wo ist die Legion.“ Die steht nämlich auch nicht auf Himmelfahrtkommandos, sondern nur noch auf machbare Aufgaben. Dien Bien Phu ist Vergangenheit.

  46. #2 Silbergrauer_Wolf (18. Jul 2016 20:37)
    —–
    Heute dachte ich auch schon mal, wie groß unsere Bundeswehr ist. Zu Ende gedacht habe ich nicht.

  47. Mehrere Schwerverletzte nach Angriff mit Hieb- und Stichwaffen in Zug.

    (In Deutschland, Nähe Würzburg).

  48. @ Hans Rosenthal

    Nun, meine Frage war auch nur rhetorisch intendiert und entbehrte nicht einer gewissen Ironie. Diese brauche ich unbedingt, um diesen ganzen Irrsinn noch irgendwie aushalten zu können. Wenn ich an diese 4000 Allahu Akkbar (oder so ähnlich, habe keine Lust mich grammatikalisch richtig auszudrücken) Schreier in Wien denke, so kommt in mir eine Wut hoch jenseits allen zivilatorischen Zuckergusses.

  49. um die meisten dieser Männer zur Rückkehr ins Elend der alten Heimat bewegen zu können. Dazu kommt die Angst, dort als Verlierer zu gelten.

    Papperlapapp. Schaut Euch mal die Vermehrungsrate der dortigen Bevölkerungen™ an. Die vermehren sich derart, daß die dort froh sind über jeden, der geht und Platz macht.

    Beispiel Syrien (Wikipedia): 1918 ca. 1,5 Mio Einwohner, 2015 ca. 21 Mio Einwohner
    https://de.wikipedia.org/wiki/Syrien#Bev.C3.B6lkerung

    Gilt für alle moslemischen Staaten.

    Neben der Absicht der islamischen Eroberung ein Fakt, den kein Gutmensch wegdiskutieren kann.

  50. Sortiere gerade alte Zeitschriften und Magazine aus. FOCUS Titel von 04/2015 (also nach „Charlie Hebdo“, aber VOR „Bataclan“, Brüssel, Orland, Nizza etc. pp. (und den vielen Anschläge in der Türkei und im sonstigen Islamistan):

    Glaube und Gewalt: Warum Muslime ihre Religion jetzt erneuern müssen – und wie die Freiheit zu verteidigen ist

    In den nächsten Ausgaben der großen Magazine wird demnächst wieder die gleiche alte Schallplatte aufgelegt werden. Eigentlich könnten sie ihre Texte von vor einem, zwei, drei, zehn und fünfzehn Jahren (Madrid, London, „9/11/2001“, etc. pp) 1:1 kopieren, das würde kein Mensch mehr merken.

    Keiner hat wahrscheinlich nicht mal mehr die großen islamischen Anschläge der letzten 20 Jahre im Kopf, man muss da schon das Internet bemühen, so viele waren das. Tausende Menschen sind seit dem der Friedens- und Toleranzreligion zum Opfer gefallen.

    Und die Forderung, die Muslime müssten jetzt ihre Religion erneuern ist ungefähr so naiv wie die Forderung, das Wetter müsste aber jetzt mal besser werden.

    Und in 5 Jahren werde ich wieder alte Magazine aussortieren und den gleichen blauäugigen Bullshit der gutmütigen Toleranz- und Multi-Kulti-Deppen lesen. Und die Liste der Anschläge wird zehnmal so lang sein wie heute, und darin werden sich auch deutsche Städte befinden.

  51. Morgen Merkel:

    „Wir trauern um…unsere ganze Solidarität gilt nun….mit vereinten Kräften….ich bin sicher, dass wir den Kampf mit viel Blabla gewinnen werden….mit unseren europäischen Freunden…mit vereinten Kräften“. Amen.

  52. Der Artikel ist noch nicht trocken, da wird er schon Wahrheit! AMOKLAUF/TERRORAKT egal wie man das Zug Massaker nennt. Bespuckte bedrohte Zugschaffner jeden Tag und jetzt auch noch ein Massaker für den Fahrpreis! Da wird die Deutsche Bahn umdenken müssen, wenn sie noch ein paar Leute befördern will. Da setzt sich doch kein normaler Mensch mehr in die Züge!! Es gehört in jedes Abteil mindestens ein bewaffneter Schaffner! – Die Bahn mit ihren unverschämten überteuerten Preisen entwickelt sich zum risikoreichsten Verkehrsmittel! Der Täter mit Stichwaffen, da braucht man nach der Nationalität, die im Moment noch verschwiegen wird, gar nicht mehr zu fragen! Demnächst werden die Leute nur noch in Busse steigen, in Busse bei denen jeder Passagier durchsucht wird nach Waffen! Deutsche Bahn Adieu!

  53. #69 Hausmaus (18. Jul 2016 23:10)

    Papperlapapp. Schaut Euch mal die Vermehrungsrate der dortigen Bevölkerungen™ an. Die vermehren sich derart, daß die dort froh sind über jeden, der geht und Platz macht.

    Beispiel Syrien (Wikipedia): 1918 ca. 1,5 Mio Einwohner, 2015 ca. 21 Mio Einwohner
    https://de.wikipedia.org/wiki/Syrien#Bev.C3.B6lkerung

    Gilt für alle moslemischen Staaten.

    ————————————————
    Damals gab es auch noch keine Demographiebeschleuniger (Entwicklungshilfe, amnesty international, Brunnenbohrer ect.). Damals gab es noch natürliche Auslese.

  54. Was zeichnet die Leute aus, die hier am Rad drehen, die das Inferno kommen sehen?

    Sie waren es auch, die letzten Sommer bereits tobten und vor all dem warnten, was nun wahr wird und bereits wurde – manches schlimmer, maches weniger schlimm (noch keine Plünderungs- und Totschlagraubzüge, noch kaum Seuchenausbrüche …), aber in der Summe präzise.

    Jene, die hier toben, können also nicht ganz bescheuert sein. Ich hinterfrage mich und andere wirklich immer wieder.

    Was also unterscheidet diese Kassandras von den Träumern, von den Scheuklappentieren, von den immer auf die nächste Lust (Lüste zu denen auch Lust am Körper über Sport oder über aufwendiges „gesundes“ Essen gehören können – nur damit das breite Spektrum der Ablenkung klar ist) fixierten Ausblendern und Denkstoppern?

    Ich könnte mir vorstellen, dass es Abstraktionsfähigkeit ist, zu der auch gehören das Denken in langen Implikationsketten oder („indirekt“, „systemisch“ oder „dialektisch“) über Bande, nämlich vom Teil aufs Ganze, über die Gesamtheit und deren Wechsewirkung mit dem Einzelnen und so weiter und so fort, also so etwas wie politisch-soziologisches Ultraschach, das Glasperlenspiel in praktischer Anwendung.

    Wenn einer aber der Großmeister dieser Disziplin der Abstraktion ist, was wird er dann? Richtig! Auch wieder Terrorist natürlich, wie der Mann von Nizza. Und so einer wird demnächst vielleicht was sagen: http://www.dailymail.co.uk/news/article-3605293/Unabomber-pens-letter-prison-saying-s-ready-share-story-20-years-brother-led-investigators-arrest.html

  55. Ich fürchte, Herr Hübner hat völlig Recht mit seinen Aussagen. Solange wir die ganzen islamischen Migranten noch gut alimentieren, halten sie still und sind einigermaßen zufrieden. Aber wehe, es gibt eine große Wirtschaftskrise auch in Deutschland, infolgedessen wir kein Geld mehr haben für Hartz4-Leistungen für diese Leute … dann geht schlagartig die Gewalt los und diese Leute werden sich das, was ihnen angeblich zusteht mit Gewalt holen. Und ganz nebenbei werden sie sich immer stärker islamisch radikalisieren …

  56. #75 Viper (18. Jul 2016 23:39)

    Nee, nee… Die außerordentliche Vermehrung fand speziell in den letzten Jahrzehnten statt.

    Genau, wie mancher 100kg-Neger, der jetzt hier als Schutzsuchender auftaucht, speziell in den letzten Jahrzehnten in den Genuß von Brot für die Welt usw. gekommen ist.

    Sozialistische Spinnereien und Öldollars Hand in Hand beim Aufbau eines extremen Menschheitsproblemes.

  57. #78 KDL (18. Jul 2016 23:44)

    Das ist auch genau meine Meinung.

    Aber sie werden Geld drucken bis zum Schluß. Geld wird immer genug da sein. Der Kollaps wird also durch echte, sich verschlechternde Lebensumstände eingeleitet werden.

  58. #74 jeanette (18. Jul 2016 23:37)

    Der Artikel ist noch nicht trocken, da wird er schon Wahrheit! AMOKLAUF/TERRORAKT egal wie man das Zug Massaker nennt. Bespuckte bedrohte Zugschaffner jeden Tag und jetzt auch noch ein Massaker für den Fahrpreis!

    Welcher Fahrpreis? Kürzlich war hier auf PI ein Kommentar, dass die Fachkräfte meist kein Ticket haben, aber erste Klasse fahren. Wenn sie dann kontrolliert werden, sagen sie die magischen Zauberworte („Asyl, no Money“) und bekommen vom Schaffner ein „Ersatzticket“ ausgestellt, das sie zur kostenlosen Weiterfahrt berechtigt. Als der Kommentator bei der Kontrolle seines Tickets spaßeshalber auch die Zauberworte sagte, wurde der Schaffner ziemlich böse und drohte ihm mit dem Rauswurf.

  59. Sehr hellseherischer und inzwischen aktueller Artikel…

    Siehe zwei Berichte weiter oben die Nachricht aus Würzburg!

  60. Von all den Zügen, Booten, Flugzeugen und Lastwagen die inzwischen nach nirgendwo, aber g e nau d a h i n gefahren, geflogen und geschippert sind, waren es vor allem die ‚Flüchtlings‘-trecks von 2015/16, die sich unter der mit fremden Federn ausstaffierten Super-Glucke eingefunden haben, von wo sie selbst aus eigenem Antrieb niemals hingefunden hätten. Das ist ein planmäßiger Dammbruch zur Zerstörung unseres Landes.

    Bei jenen die das herbeiführten, handelt es sich nicht um eine Regierung, sondern eher um einen Volks-Vernichtungsapparat, der mithilfe selbstverliehener Weihen, die Bewohner dieses Landes auf impertinente Weise zu täuschen sucht.
    Schande über diese eher dreckige EU- Nomenklatura, in der sich großmannssüchtig diese eigenartige Frau aufgespielt hat, um primitivste und mieseste Motive als Politik zu verkaufen.

  61. Ich gehe hiermit gegen die Lüge vor, gegen sowas sei man leider wehrlos.

    Wer wehrlos ist, kann durchaus wehrhaft gemacht werden, man muß das nur wollen.

    Einen Plan für Frankreich hatte ich am Beispiel Frankreichs so ausgebreitet:

    1. Alles Recht bleibt in Kraft, die Justiz darf ungehindert weiterarbeiten, ihre Entscheidungen werden aber nicht mehr beachtet, soweit sie bloß stören. Geltendes Recht bleibt unangetastet, wird aber ebenfalls nicht beachtet, sobald es nur stört. Das bedeutet, es werden insoweit schlicht Verhältnisse wie heute schon in Deutschland geschaffen. Entsprechende Würdigung finden ausländische Einmischungsversuche, also etwa EuGh, EGMR usw. usf., EU, UNO und was weiß ich.

    2. Innerhalb einer definierten Altersspanne wird jeder Franzose auf Wunsch wirksam bewaffnet, zu denken wäre hier an Uzi, Kalaschnikow, wer kennt sie alle, nennt die Namen, jedenfalls leicht erlernbare und handhabbare und effiziente Gerätschaft. Wer Franzose ist, entscheiden die Waffenausgabestellen nach Augenschein und kurzem Überprüfungsgepräch. Wer hier nicht als Franzose erkannt wird, erhält keine Waffe und wird abgewiesen. Er könnte gerne zu Gericht laufen, denn dessen Entscheidung landet im Papierkorb, falls sie unpassend ist. Seine Waffe darf jeder nach pflichtgemäßem Ermessen zur Abwehr gegenwärtiger oder drohender feindlicher Angriffe einsetzen; tut er dies mißbräuchlich, wird er dank allseitiger Bewaffnung gleich selber erschossen. Soweit etwaig Unschuldige zu Schaden kämen, wäre es mehr als bedauerlich, müßte aber letztlich ebenso in Kauf genommen werden wie etwa die Kollateralschäden, die z. B. durch die tägliche Sanierung der Welt durch amerikanische Drohnen geschehen. Eine persönliche Verantwortlichkeit in solchen Fällen wird im Verteidigungsinteresse ausgeschlossen. Der Rechtsweg steht aber jedem unschuldig Betroffenen natürlich frei offen, unpassende Urteile landen aber im Papierkorb.

    3. Es wird nun eine ethnische Säuberung vorbereitet, was nach heutigem Usus nicht einmal mehr der Anführungszeichen bedarf. Dazu wird zuerst in höher gelegenen Regionen mit viel frischer Luft eine große Schutzregion eingerichtet, die ähnlich sicher gegen unerlaubtes Betreten und Verlassen geschützt wird wie einmal die „DDR“. Diese wird für eine umfangreiche winterfeste Besiedlung komfortabel hergerichtet bis hin zum geliebten Plumpsklo mit Sandeimer. Rundfunk- und Fernsehgeräte werden dort später aber nicht vorhanden sein, auch keine Funktelefone oder all diese verwandten Dinge. Die gab es zu Mohammeds Zeiten auch nicht. Unter diesem Gesichtspunkt wäre sogar die Notwendigkeit einer Elektrizitätsversorgung streng zu überdenken. Außer amtlichen Schreiben und Formularen gibt es nichts Schriftliches, den Koran hat man ja im Kopf. Die ausreichende materielle Versorgung soll später nach Art einer Berliner Luftbrücke gesichert werden. Die Bevölkerung Frankreichs wird wahrheitsgemäß und stets aktuell über den Fortschritt dieser Maßnahmen auf dem laufenden gehalten, zumal aber auch immer wieder auf deren Sinn und Zweck hingewiesen, damit sich jeder in Ruhe auf die weitere Entwicklung vorbereiten kann.

    4. Die ethnische Säuberung beginnt nun für diejenigen, die noch im Lande sind. Jeder (aber nicht über 70, Humanität bleibt oberstes Gebot) wird zunächst einem Beamten vorgestellt, der nach formlosem Gespräch und Augenschein pflichtgemäß beurteilt, ob es sich um einen Franzosen handelt oder nicht. Muß er dies verneinen, wird der Betroffene einem weiteren Beamten für die gleiche Prozedur vorgestellt. Kann hiernach weiterhin nicht festgestellt werden, es mit einem Franzosen zu tun zu haben, wird die Person augenblicklich unter Verschluß genommen. Ihr Eigentum einschließlich des Messers wird ihr belassen, aber so sicher in dicker Folie verschlossen, daß ein Öffnen mit bloßen Händen unmöglich ist.

    5. Solche Personen dürfen nun frei entscheiden, ob sie in ein Land ihrer Wahl ausreisen möchten oder eine Verbringung in die Schutzzone vorziehen, die übrigens auch bei etwaiger Rückkehr nach Ausreise umstandslos vollzogen werden würde. Wer nun in der Schutzzone lebt, darf einmal jährlich angeben, ob der dort bleiben oder doch lieber in ein Land seiner Wahl ausreisen möchte.

    6. Freigewordene ehemalige feindliche Nistareale werden rückgebaut und sinnvoll umgenutzt. Anschläge werden nun so selten wie Einhörner, zumal noch weitere Schutzmaßnahmen getroffen werden könnten, ich war aber ohne schon zu ausführlich.

  62. zu 3

    _________________________________

    Genau so wird es kommen.

    Dann kommt der Frust und der Hass gegenüber diesem Land wird noch größer.
    Neue Formel dann: Ungläubigkeit der Christen + Lebensfrust in D = totale Gewalt gegen Gutmenschen.

    Viel Spaß ihr deutschen Naivlinge.

    Bin gespannt wann neue „Baader Meinhoff“ kommen (gegen den Islam)?

  63. Im grunde hat die Lügenpresse doch recht, warum sollten sie den Schreiben das es ein Moslem war? Mann kann die Frage auch umdrehen, was hätte es den sonst sein sollen?
    Wenn ich euch sage es waren 10000 Gäste an einem Konzert muss ich ja auch nicht sagen das es keine Krokodile waren, es ist ja klar das es Menschen sind. Wen ein Mann 84 Menschen mit einem LKW über den Haufen fährt was soll er den sein? Christ, Jude, Budist, Hindu, Bahai, Ateist, Agnostiker? also ich habe noch keinen gesehen der das macht. Ausserdem haben sie doch die Warheit geschrieben wenn sie schreiben ein Psychopath, oder sind Moslems keine Psychopaten?????

    P.S.
    Der M????? mit der Axt im Zug war übrigens auch ein Anhänger der Religion des Frieden aber ich bin mir nicht sicher ob diese Information überflüssig oder Logisch ist.

  64. Jedes einzelne Wort von Ihnen ist so wahr und richtig, daß man sich wünscht es würden min-
    destens 95% aller Biodeutschen Wähler lesen!!
    Da ich selbst Frankfurter bin, schätze ich
    Ihre politische Arbeit und Ihr Engagement sehr. Doch Hand auf´s Herz, Herr Hübner, ich
    sehe noch immer keine Erkenntnis bei den
    Herrschenden zur Umkehr. Was kann getan wer-
    den, daß es in diesem Lande zur wirklichen
    politischen Wende kommt? Mit Erschrecken lese ich heute Morgen in der Zeitung, daß die Zu-
    stimmungsraten zu Merkel wieder steigen. Und
    letzte Woche stieg die Zustimmung für die SPD
    wieder. Wie soll da 2017 eine wirkliche Ände-
    rung stattfinden? Ich sehe sie nicht!

    Vielleicht muß es erst noch ein paar Tode mehr
    geben, bevor die erzwungene Demut erschöpft ist. Unser Land haben wir ausgeliefert an eine
    bestialische und verbrecherische religiöse
    Fremdkultur Namens Islam. Nie war Deutschland
    mehr beschmutzt als durch das Auftreten von
    mohammedanischen Horden auf deutschem Boden.

    DEUTSCHLAND steh auf und verteidige Deine ei-
    gene einheimische Bevölkerung, verteidige das
    aufgeklärte freie Europa, verteidige den Geist
    Europas!

  65. Den Videoausschnitt einer deutschen Mutter in einem Interview in Nizza von gestern, die ihre Tochter suchte und den Medien zurecht vorgeworfen hat, dass man den Täter/Mörder/Killer wie auch immer, stets den Stempel eines psychisch Kranken aufdrückt und somit verharmlosen will, um auch gleichzeitig den Islam aus dem Schußfeld zu nehmen. Dies könne sie nicht verstehen und darüber sei sie sehr verärgert und die Medien sollten sich darüber mal Gedanken machen. Diesen Vorwurf wieder holte sie zum Ärger vor laufender Kamera mehrmals.

    In den Nachrichten von heute früh zeigte man zwar ein Kurzausschnitt von diesem Interview, jedoch daß Eigentliche -psychisch Kranke- hat man weggelassen. Hat das auch was mit Lügenpresse zu tun?

  66. Deutschland, Deutschland was ist aus dir geworden.
    voll mit fremden Leuten
    voll mit verlogenen Politikern
    voll mit wehr-und ehrlosen Gutmenschen
    voll mit verschuldeten Komunen
    voll mit dummschwätzenden “ Commedians “
    voll mit durchgeknallten Gender-Typen
    Am Schluß bleibt nur der Zusammenschluß von
    Gleichgesinnten die versuchen gegen all das anzukämpfen . Bös muss man mit Bös vertreiben.
    Traurig aber wahr.

  67. Die Deutschen, vor allem Politiker und Gutmenschen, können das nicht erkennen bzw. verkraften. Ihr Weltbild und ihr Feindbild, das des Landsmannes/der Landsfrau, wäre zutiefst erschüttert. Ihre Welt würde quasi zusammenbrechen. Und die vielen Helfer, diese nützlichen Idioten, für was haben sie monatelang oder gar jahrelang sich für diese Kreaturen aufgeopfert? Alles für nix. Das ist nur, wenn auch schwer, für Realisten verkraftbar, aber nicht für die realitätsfernen, sentimentalen und emotionsgesteuerten Deutschen.

  68. Wie ich in Le Figaro lesen konnte, deutete nichts darauf hin, dass Herr Lahouaiej-Bouhlel eine derart schwere Gewaltstraftat begehen würde. Der Herr mit dem Doppelnamen war Ausländer (Tunesier) mit irgendeiner mittelsoliden Aufenthaltserlaubnis (hatte also keinen französischen Pass). Er war polizeibekannt wegen zahlreicher Eigentumsdelikte und Gewaltstraftaten. Das versteh ich dann aber auch. Wer würde denn auf den Verdacht kommen, dass jemand der ständig wegen Gewaltstraftaten mit der Polizei zu tun hat, dann eine Gewaltstraftat begeht? Damit konnte doch wirklich niemand rechnen.

    (Die Möglichkeit, einen renitenten Dauerstraftäter rechtzeitig auszuschaffen, wurde übrigens in keinem der von mir gelesenen französischen Zeitungsartikel angedacht. Anscheinend ist das eine derart abwegige Überlegung, dass da noch niemand drauf gekommen ist. Vielleicht dass die Vorstrafen als Nachweis der Bindungen an das Aufenthaltsland angesehen werden und somit den Aufenthaltsstatus verfestigen.)

  69. In diesem Fall wie auch gestern im Zug nach Würzburg hat sich der IS zu den Taten bekannt. Das wird von den Medien nicht hingenommen, sondern darauf verwiesen, dass es sich da um Trittbrettfahrer handeln könnte. Ich denke, beide Attentäter haben sicher im Auftrag des IS gehandelt, denn dazu braucht man nicht nach Syrien zu reisen und ein Art „Mitgliedschaft“ gibt es bestimmt auch nicht.Der Aufruf des IS , Ungläubige in ihren Heimatländern anzugreifen, nicht nur mit Bomben und Gewehren, wird befolgt!Das ist eindeutig und bedeutet, dass jeder Angriff auch auf das Konto des IS geht, auch ohne Bekennerschreiben oder ähnliches.

  70. Jeder, der als Moslem auf die Welt kommt ist allen „Ungläubigen“ haushoch überlegen.
    Abdel Samad weist zurecht darauf hin, dass der Islam eine faschistische Ideologie ist.

Comments are closed.