jasper-von-altenbockumIm Krieg des „Islamischen Staats“ wird das Heer der nützlichen Idioten immer größer. Der unpolitische Massenmörder gehört dazu, der psychopathische Einzelgänger, selbst der Asylbewerber, der das Dönermesser schwingt. Auch die ganz Schlauen, an vorderster Front die AfD-Trompeter, dürfen sich dazu rechnen, wenn sie den einen Fundamentalismus mit dem anderen austreiben wollen. (Und der politisch nützliche Idiot Jasper von Altenbockum (Foto) darf sich zu den Einzelgängern rechnen, die ihr Hackebeil am Schreibtisch schwingen!)

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

109 KOMMENTARE

  1. nicht kommentieren….

    ignorieren,boykottieren…
    diese lumpenhetzer wollen geld verdienen.

    lasst das nicht zu!

  2. Mich ekeln diese „Journalisten“ vom Typ Prantl, Altenbockum, Augstein und Kleber inzwischen mehr an als die Terroristen.

    Und das will was heissen.

  3. Kann ich nicht nachempfinden was der Herr von sich gibt.Nach meiner Meinung hat sich der AfD in den letzten Tagen leider sehr zurückgehalten.

  4. Ganz üble Sache, die AFD mit dem IS gleich zu setzen.

    Ein sittlich niederes Niveau ist wohl kaum möglich.

  5. Auch sie gehören spätestens seit diesem Wochenende zu den nützlichen Idioten.

    Wohingegen du, von Altenbockum, ein schädlicher Idiot bist.

  6. Dieser Mann ist einer der furchtbarsten Medienmuezzin, die das vereinigte, verharmlosende, großdeutsche Multikultireich je hervorgebracht hat. Er wird hoffentlich bald zur Verantwortung gezogen.

  7. Ich hab den Artikel gerade in der FAZ gelesen. Zitat:

    ….. sie gehören spätestens seit diesem Wochenende zu den nützlichen Idioten

    Irrtum Herr Jasper von Altenbockum. Sie persönlich sind der unnütze Idiot.

  8. Bei diesem Subjekt offenbart sich das Kernproblem der Lügenpresse: Die Leute wollen mit Tatsachen informiert werden und nicht mit persönlichen Meinungen. Eine Meinung kann sich der mündige Bürger selber bilden, dazu brauch er diese „journalistischen Gehhilfen“ nicht.

    Das die AFD in diesem schwachsinnigen Kommentar natürlich negativ konnotiert wirde, war klar. Bei einem Wurstblatt wie der FAZ ein Muss.

    Vielleicht hätte der FAZke mal was zu Merkel geschrieben? Vielleicht so: „Die Afrikaner und Zigeuner in unseren Innenstädten zählen zu den sichtbarsten äußerlichen Symbolen der Merkelschen Epoche. Helmut Kohl war der „Kanzler der Einheit“ – Angela Merkel die „Kanzlerin der Invasion“.“

  9. Fast alle Menschen haben ein Gewissen. Wie kommt so ein Schmierfink mit seinem zurecht? Es ist mir wirklich ein Rätsel.

  10. Super!!! Bedford Strom meldet wich freiwillig um die andere Backe hinzuhalten und Kühn(bald im)knast fragt nach warum es nicht möglich war die andern Geiseln erst später zu befreien!

  11. Apropos nützliche Idioten:

    ein Linke-Politiker soll sich für die Aussetzung der Abschiebung eines Moslems ausgesprochen haben.

    Und zwar dem, der dann der Ansbach-Mörder wurde.

  12. Dieser sinnleere Kommentar zeigt die ganze Hilflosigkeit und Überforderung dieser Journalisten an.
    Immerhin war die FAZ mal eine Art Hauptsprachrohr der guten alten „law and order“-CDU. Sie hat aber im letzten Jahr bedingungslos, Altenbockum ganz vorne mit dabei, den Merkel-Kurs unterstzützt.
    Anstatt sich und den Zeitungslesern jetzt einzugestehen, dass dieser verhängnisvolle Kurs den grausamen Merkelsommer 2016 gebracht hat, wird weiter die AfD als Überbringer der schlechten Nachrichten diffamiert.

  13. In die gleiche Kerbe haute schon vor einer Woche diese unsägliche und unsäglich häßliche Özuguz:

    Die Integrationsbeauftragte der Bundesregierung, Aydan Özoguz, hat der AfD vorgeworfen, sie liefere mit ihren rechtspopulistischen Parolen Rekrutierungsargumente für Salafisten. „Der Rechtspopulismus, wie ihn die AfD verkörpert, macht es für Salafisten leichter, ein Feindbild zu konstruieren, nach dem Motto: Wir müssen uns wehren“, sagte Özoguz.

    http://www.welt.de/print/welt_kompakt/print_politik/article157144322/Die-AfD-spaltet-nur.html

  14. „Im Übrigen gilt ja hier derjenige, der auf den Schmutz hinweist, für viel gefährlicher als der, der den Schmutz macht.“ Kurt Tucholsky
    Milton Friedmann, Nobelpreisträger, schreibt: „Ein Staat kann ein Sozialstaat sein. Ein Staat kann offene Grenzen haben. Aber niemals beides zusammen. Das Sozialsystem wird sehr schnell unheilbar zerrüttet und unfinanzierbar, wenn man dieses nicht beherzigt.“
    Albert Einstein: „Die Welt ist nicht gefährlich wegen denen, die Böses tun, sondern wegen denen, die tatenlos dabei zusehen“

  15. Solche Vollpfosten scheinen sich zur Zeit schleichend zu vermehren?!
    Entweder kann er die Begriffe Konservativ und Fundamentalistisch nicht auseinanderhalten oder hier wird wieder einmal ein Begriff so zurecht gebogen, dass er den Gesinnungsgenossen ins Konzept passt!
    Ich denke, letzteres ist wohl der Fall!
    Wer für solch eine Zeitung noch Geld ausgibt, der kann auch nicht mehr ganz in der Realität sein. Toilettenpapier ist billiger!

  16. Ansbach: Linkspartei MdB hat mitgebombt

    Der Bundestagsabgeordnete Harald Weinberg (Linke) setzte sich vor dem Anschlag für ein Bleiberecht des späteren Täters ein. Wie die „Bild“-Zeitung berichtete, bat Weinberg die Stadt Ansbach in einem Schreiben, von der Abschiebung des Syrers abzusehen, bis die medizinische Behandlung des Flüchtlings in Deutschland abgeschlossen sei

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article157265491/Linken-Politiker-bat-um-Aussetzung-der-Abschiebung.html

  17. Warum thematisiert ihr nicht den moslemischen Anschlag auf eine Kirche in der Normandie?

    Die Lügenpresse und das Lügenfernsehen sprechen von Geiselnahme und „Drama“, es war aber eine islamische Mordtat.

    Der Pfarrer (81 Jahre) wurde geschächtet, d.h. die Kehle durchgeschnitten – das ARD Mittagsmagazin spricht von „erstochen“ und vertuscht den islamischen Ritualmord.

    Auch das Allah-Geplärre der Täter wird verschwiegen!

  18. OT WIR SCHAFFEN DAS.

    Egal ob es in den vergangenen Tagen Terrorakte oder Amokläufe waren, es sind wieder mal Beweise dafür dass Multi-Kulti gescheitert ist. Jetzt melden die Angehörige der Münchner Terroropfer dass sie sich alleingelassen fühlen. Die Vorsitzende des Münchner des Migrationsbeirats Nükhet Kivran fordert mehr Sensibilität. In einem Fall sei einer muslimischen Familie die Todesnachricht von einem Seelsorger überbracht worden, mit dem wegen SPRACHPROBLEME kaum Kommunikation möglich gewesen sei. Integration heisst doch wohl dass man die Landessprache vielleicht nicht perfekt spricht aber zumindest versteht. Wenn das nicht der Fall ist dann kann man sich nicht beschweren, sondern muss sich an die eigenen Nase fassen. Als Ausländer in Deutschland kann ich die ständige Integrations-erfolgsmeldungen der etwaigen Helferkreisen einfach nicht ernst nehmen, sie sind vielleicht gut gemeint aber dennoch OFFENKUNDIGE Irreführung der Öffentlichkeit. Da webt Deutschland sich ein Leichentuch.
    http://www.sueddeutsche.de/muenchen/oez-angehoerige-der-opfer-des-muenchner-amoklaufs-fuehlen-sich-allein-gelassen-1.3094134

  19. Dieser dumme FAZ-Schreiberling kann schreiben was er will, glauben wird ihm das sowieso keiner,

    ABER diese FAZ ist immer bestens informiert, wenn es um interne AFD-Infos geht

    UND das macht doch nachdenklich.

  20. In der Münchner Abendzeitung steht ein Artikel, da heisst es ernsthaft: Der iranische Attentäter Ali David S. und sein Freund der Afghane Hamid S. waren Anhänger der AfD !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Wir werden von Wahnsinnigen regiert und gleiches Sitz in den Redakteur Stuben.

  21. Wie schön, dass dieser Altenbockum dann wohl der einzige Nicht-Idiot auf dieser Welt ist.

    „Achtung auf der A 1 kommt Ihnen ein Geisterfahrer entgegen. Einer? Hunderte!“

    Ok, Thema durch.

    Was gibt es wirklich relevantes? Hier z.B. den ersten islamischen Angriff der Neuzeit auf eine Kirche und einen Priester in Frankreich von heute Vormittag!? Los ihr nützlichen Idioten, denken wir zusammen darüber nach!

  22. Dann haben wir ja jetzt den wahren Schuldigen. Die AfD!

    Schon letzte Woche (ich glaube, während „David“ München lahmlegte sagte bereits ein „Experte“ daß der IS erst aufkam, als Pegida marschierte (Ja! In dieser Reihenfolge!)

    Getreu dem Motto: uf jede REaktion erfolgt eine Aktion, bzw. IS und Terrorismus sind nur eine Protestbewegung gegen böse Rechte.
    Verhelfen wir also der GröMaZ (Größte Mama aller Zeiten) und ihrem Wahrheitsminister Maas dabei, alle kritischen Stimmen mundtot zu machen (Führer Erdowahn zeigt uns, wie es geht), und das Paradies wird endlich anbrechen.

  23. Wichtig ist diese Kanllchargen zu ignorieren.
    Auch ist es sehr wichtig nicht zu der Systempresse zu verlinken. Darüber ärgern die sich grün und schwarz ➡ ==> sinkende Klicks gleich sinkende Werbeeinnahmen => austrocknende Lohntüte => Bankrotterklärung

  24. Warum schreibt der Typ nicht gleich, dass die Anschläge, die Massenmorde nur stattfinden, damit die ach so erschröckliche sog. Rechte diese instrumentalisieren kann. Denn so krank funktioniert die Denke dieser Ideologiefürze. Niemals erkennen wollen, dass der Islam das Problem ist und einen Popanz von rechts aufbauen, der so gar nicht existent ist. Alles nur, um die eigene, schon vor Verwesung krass stinkende Ideologie weiter zu pampern…

  25. naja..diese Idioten

    ohne die gelenkten Medien und ohne die fatale Politik vom Merkel-Regime gäbe es die Anschläge nicht,die wir augenblicklich in immer kürzeren Abständen erleben dürfen.
    Und die AFD ist ja die einzige Partei,die auf das Versagen der Regierung und den anderen Parteien fast schon täglich hinweist.

    Nicht die kriminellen fanatischen Islamisten sind psychisch krank,sondern die Politeliten,die Redakteure in den Lügenmedien und die selbsternannten gutmenschlichen Experten,die gegen Bezahlung jede furchtbare Tat von Merkels Gästen verniedlichen!

    Wir werden von gefährlichen Kranken regiert,um denen sich kranke gutmenschliche Idioten sammeln,die die Öffentlichkeit für blöd halten.

    Auch die kranken ÖR,die wir mit Zwangsgebühren finanzieren müssen,sind Teil eines verrückten Systems.
    Warum nehmen wir das eigentlich alles so hin??

  26. OK, Kommando zurück, sehe gerade, dass Herr Stürzenberger das Thema aufgegriffen hat.
    Was für ein schlimmer Terrorsommer, war aber zu erwarten…

  27. Denke solche verquirrlten Idioten werden nach angemessener Zeit im Straflager wieder zu einem normalen Geisteszustand zurückfinden.

  28. Noch mieser ist Augstein, ein arroganter Fatzke, der in Talkshows frech lügt und Drogen zu nehmen scheint! Dem würde ich wirklich zu gern mal eins in die Fresse hauen!

  29. Habe es gerade vernommen.
    Während die Systempresse auf den politischen Gegner einhaut, schaffen die Schützlinge, Mama Merkels Kinder, Tatsachen. Aktuell haben sie in Frankreich einen Priester enthauptet.
    So lieber Lohnschreiber, ist Dir das nicht peinlich, schämst Du Dich denn garnicht?

  30. 32 schulz61 (26. Jul 2016 13:30)
    Noch mieser ist Augstein, ein arroganter Fatzke, der in Talkshows frech lügt und Drogen zu nehmen scheint! Dem würde ich wirklich zu gern mal eins in die Fresse hauen!
    —————
    Er schäumt gerade vor Wut über die Polizeigewalt in Frankreich.

  31. Wenn Typen nichts mehr wissen, ihnen sinnvolle Argumente ausgehen, dann schießen sie unter die Gürtellinie.
    Das ist immer so.
    Damit disqualifizieren sie sich selbst.

  32. Immer locker bleiben, dass waren weitere 3% plus für die AfD und noch was: Die Wende wird kommen und kein Name Gerät in Vergessenheit; jeder dieser Kollaborateure wird sich verantworten müssen.Die Uhr tickt.

  33. Der heißt doch : KASPER, der Alte, von der FAZ. – – – – – FAZ: F inanziell Am Z usammenbrechen.

  34. Nicht ärgern.

    Aufgrund des erneuten islamischen Gemetzels in Frankreich wird niemand das Geschmiere von diesem Kerl lesen. Ich habe auch nur die Überschrift gelesen, und so werden es 95-99% der Leser machen.

  35. „Auch die ganz Schlauen, an vorderster Front die AfD-Trompeter, dürfen sich dazu rechnen, wenn sie den einen Fundamentalismus mit dem anderen austreiben wollen.“(Schrifttum Leiter Jasper von Altenbockum)

    Es gibt in Deutschland zwei gefährliche Arten von Fundamentalismus: der Mohammdedanismus (ohne wenn und aber!) und der gutmenschliche, multikulturelle Fundamentalismus, der im Reichstag und den Medien die blutige mohammedanische Wahrheit auf Kosten der eigenen Bevölkerung verdrängt. Mit dem zukünftigen US-Präsidenten kann man nur „verwundert“ nach Europa schauen und für die Schliessung der Grenze für Mohammedaner plädieren. Das ist gesunder Menschenverstand und Humanismus.

  36. Garnich um kümmern! Die FAZ leidet seit drei Jahren unter AfD-Paranoia, hat sich schon früh mit Justus Bender einen in die Redaktion gesetzt, dessen einzige Aufgabe es ist, Material gegen die AfD zu sammeln und hämisch aufzubereiten, was dieser Mensch auch emsig tut, auch sein Twitter-Account ist eine einzige AfD-Hinrichtungsstätte – na und? Die Macht der Medien wird ohnehin maßlos überschätzt – hat Benders emsiges Tun was bewirkt? Nein, nichts.

    https://twitter.com/justusbender

    Die Leserbriefe zur Kenntnis nehmen! Ferdinand Bohn (mit 1124 Sternchen am höchsten bewertet) schreibt:

    „Auch die ganz Schlauen, an vorderster Front die AfD-Trompeter, dürfen sich dazu rechnen, wenn sie den einen Fundamentalismus mit dem anderen austreiben wollen“ – steht im FAZ-Beitrag. Dieser Satz bringt jeden denkenden Menschen auf die Palme. Logisches Denken ist in gewissen Kreisen wohl verboten. Auch wenn Tote zu beklagen sind. Und dann wundert man sich in gewissen Kreisen über die stark steigende Zahl der Wutbürger. Lieber Herrgott, lass‘ bitte Hirn regnen. Über unsere Heimat.

    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/anschlaege-in-deutschland-den-wahnsinn-verhindern-14357274.html

  37. Was ist denn mit dem passiert? Der hat doch ab und zu ganz vernünftige, kritische Artikel geschrieben?
    Der ist wohl per Androhungen umgedreht worden?

  38. Schüsse im Benjamin-Franklin-Klinikum

    Im Benjamin-Franklin-Klinikum am Hindenburgdamm sind am Dienstagmittag Schüsse gefallen. Dies bestätigte die Polizei.

    Im Klinikum Benjamin Franklin in Steglitz sind Schüsse gefallen. Nach ersten Informationen von vor Ort wurde ein Arzt in der Klinik angeschossen, der Täter soll sich danach selbst erschossen haben.

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article157306131/Arzt-in-Berliner-Uniklinikum-angeschossen-Taeter-tot.html

    sieht nach einer Bereicherung aus

  39. #48 merkel.muss.weg.sofort:

    Jasper von Altenbockum = was für ein Vollpfosten !

    Ist er eben nicht, er gehört bei der FAZ zu den Vernünftigen. Aber beim Thema AfD haben sie wohl alle eine Schraube locker.

  40. Wird ein Volkssturm geplant ?

    http://www.mmnews.de/index.php/politik/79448-reservisten-sicherheit

    Regierung will Reservisten einbeziehen
    26.07.2016
    Nach den Taten der Amokläufer und Terroristen von Würzburg, München, Reutlingen und Ansbach gibt es nach Informationen der „Bild“ (Dienstag) innerhalb der Bundesregierung Überlegungen für ein neues nationales Sicherheitskonzept. Dabei sollen zur Unterstützung der Polizei auch „Reservisten“ eingesetzt werden.

    Dabei solle es sich um Freiwillige mit militärischer oder polizeilicher Ausbildung handeln. Als Vorbild könnten, so heißt es in Regierungskreisen, die Nationalgarde in den USA, der Reservedienst in Frankreich und die Reserve-Armee (Army Reserve) in Großbritannien gelten. Sicherheits-Experte Bernd Oliver Bühler hält das Konzept für sinnvoll. Bühler sagte „Bild“: „Es gibt künftig keine Trennung von innerer und äußerer Sicherheit. Wir brauchen mehr Polizei, wir brauchen bessere Überwachung und der Bund muss bei der Sicherheit künftig federführend sein.“

  41. OT

    Klinik in Berlin: Arzt angeschossen – Täter tötet sich selbst

    Ein Arzt ist in einem Krankenhaus in Berlin angeschossen worden. Der mutmaßliche Täter hat sich nach Medienangaben selbst erschossen.

    Im Klinikum Benjamin Franklin in Berlin-Steglitz sind am Mittag nach Angaben der Polizei Schüsse gefallen. Ein Sprecher sagte, der Vorfall habe sich gegen 13.00 Uhr ereignet. Wie die „Bild“-Zeitung und die „B.Z.“ übereinstimmend berichten, wurde offenbar ein Arzt von einem Mann angeschossen. Dann habe sich der Schütze selbst getötet.

    Mehr in Kürze auf SPIEGEL ONLINE

    http://www.spiegel.de/panorama/justiz/berlin-arzt-angeschossen-taeter-toetet-sich-selbst-a-1104799.html

  42. dann könnte man Aktuell auch schreiben „AfD Anhänger scheidet Pfarrer die Kehle durch“ oder nicht ?

  43. AFD WÄHLEN

    UM DIE IGNORANZ VON REALITÄT, LÜGEN UND DESINFORMATIONEN
    VON SOLCHEN WAHNSINNIGEN ZU VERHINDERN ….

    „Den Wahnsinn verhindern“

    das ist Aufgabe für die Zukunft
    unserer Kinder und Nachkommen.

    MERKEL UND IHRE KONSORTEN MÜSSEN WEG!
    Damit weiterhin Schaden vom Deutschen Volk abgewendet wird.

  44. Mit Verlaub, Herr von Altenbockum, Sie sind kein Arschloch … (den Satz zu Ende geführt hat seinerzeit, bezogen auf Michel Friedmann, Henryk M. Broder).

  45. Jasper v. Altenbockum ist ein kranker Mann. Offenbar ist er z.Z. medikamentös nicht richtig eingestellt.

  46. #1 EnochP (26. Jul 2016 13:13)

    Wann wachen unsere Idioten endlich auf!!!
    ——————————-

    Sind sie vielleicht schon.

    Aber ihnen ist bewußt geworden, dass sie immer dichter an den Abgrund kommen.
    Daher versuchen sie zu retten, was zu retten ist – propagandistisch.
    Aber welcher normale Mensch glaubt ihnen noch?

  47. Was haben denn diese Bückbetersektenarschkriecherparteien Europas bisher erreicht?
    Genau die Verhältnisse,die wir zur zeit haben,darüber sollten mal alle nachdenken.
    Diese Politik ist doch vollends gescheitert aber es wird immer der gleiche Stuss geredet und ändern tut sich nichts…

  48. Mit den illegalen Einwanderern sind auch tausende IS-Kämpfer nach Europa gekommen, ihr Hauptziel: Deutschland, ihre Absichten: Chaos und Gewalt sowie die Errichtung eines islamischen Staates.
    Sobald die Behörden der Invasion nicht mehr Herr werden (in den nächsten Monaten kommen noch Millionen), führen die eingesickerten Islamisten den entscheidenden Schlag gegen den deutschen Staat aus. Tausende Bewaffnete stürmen in einer konzertierten Aktion Polizeiwachen und Kasernen, töten die deutschen Polizisten und Soldaten, erbeuten Waffen und bringen ganze Regionen unter ihre Kontrolle. Die deutsche Zivilbevölkerung hat den Besatzern nichts entgegenzusetzen und ist ihnen schutzlos ausgeliefert, die Mehrzahl der Deutschen verschanzt sich in ihren Häusern und Wohnungen und hofft vergeblich auf Hilfe von außen. Patrouillen des IS fahren durch die Straßen und erschießen ohne Vorwarnung jeden nichtmuslimischen Passanten. Gelegentliche Gewehrsalven auf zivile Gebäude schüchtern die Bevölkerung weiter ein, so dass sich niemand mehr auf die Straße traut. Auf diese Weise bringt der IS zunächst große Teile Nordrhein-Westfalens und Niedersachsens unter seine Kontrolle. Begeistert rotten sich daraufhin vielerorts junge Muslime zusammen und plündern Läden und Geschäfte. Auf den Straßen herrscht das Faustrecht.
    Auch in Berlin, wo im Kanzleramt ein Krisenstab tagt, eskaliert die Lage. Ermutigt durch den raschen militärischen Erfolg des IS in Nordwestdeutschland, sammeln sich unzählige Muslime, vor allem gewaltbereite Jugendliche ohne berufliche Aussichten, vor dem Reichstagsgebäude. Die anrückende Polizei ist machtlos angesichts der unüberschaubaren Menschenmenge. Alle Eingänge des Reichstags sind aus Sicherheitsgründen von innen verriegelt worden, die anwesenden Parlamentarier schauen besorgt aus den Fenstern. Innerhalb der nächsten Stunden wächst die Menge der jungen Männer immer weiter an. Brandsätze, Flaschen und Steine werden gegen das Gebäude geworfen. Die Bereitschaftspolizei hat vor dem Kanzleramt Stellung bezogen, um das Gebäude im Falle weiterer Ausschreitungen zu schützen. Im ZDF-Heute-journal spricht Klaus Kleber von einer einzigartigen Aufbruchsstimmung die Deutschland erfasst habe, die nur vergleichbar mit dem arabischen Frühling sei. Plötzlich jedoch verschwinden die regulären Fernsehbilder von den Geräten. In Mainz und Köln haben Kämpfer des IS die Sendeanstalten gestürmt, viele Mitarbeiter liegen tot in Gängen und Büros. Auch Herr Kleber und Frau Slomka befinden sich unter den Opfern. Auf den Bildschirmen erscheint ein zorniger alter Mann mit langem Bart und Turban. Auf Arabisch (mit englischen Untertiteln) erklärt er sich zum Kalifen von Europa. Alle Ungläubigen sollen sich nun zum wahren Glauben an Allah und seinen Propheten Muhammed, gepriesen sei sein Name, bekennen. Als Zeichen ihres Übertritts zum einzig wahren Glauben sollen weiße Bettlaken aus den Fenstern gehängt werden. Wer dem nicht Folge leistet, soll den ganzen Zorn Allahs zu spüren bekommen. Bis zum Abend hängen an den meisten Häusern weiße Laken, wo sie fehlen, stürmen IS-Kämpfer, vielfach unterstützt von türkischen und arabischen Jugendlichen und Mitgliedern der Antifa die Häuser und massakrieren die wehrlosen Bewohner. Die Leichen werden meist grausam verstümmelt auf die Straßen geworfen.
    Jubelnd nimmt die Menschenmenge vor dem Reichstag die Ansprache des selbsternannten Kalifen von Europa auf und immer stärker bestürmen die Belagerer das Parlament, bis die Türen schließlich nachgeben. Fensterscheiben werden eingeworfen, massenhaft drängen die Menschen durch die aufgebrochenen Türen. Im Gebäude ereignen sich unfassbare Verfolgungsjagden und Gewaltszenen. Abgeordnete, die vor dem Mob die Flucht ergreifen, werden zuletzt in der Reichstagskuppel gestellt und niedergestochen, andere werden gewaltsam aus Fenstern geworfen, vereinzelt auch enthauptet. Da die Abgeordneten von B90/die Grünen und die Linken schon frühzeitig über die Revolution informiert waren, befinden sich glücklicherweise nur noch Mitglieder von CDU und SPD im Reichstag. Mehrere Brände werden in den Büros gelegt, am späten Abend steht das gesamte Gebäude in Flammen. Als die Polizei vor dem Kanzleramt den Mob nicht mehr aufhalten kann, muss die Verteidigung als aussichtslos aufgegeben werden (aus Kostengründen verfügen viele der Beamten nicht über ausreichend Munition, und die wenigen Schüsse die man abgibt, verpuffen praktisch wirkungslos angesichts der schieren Überzahl der Angreifer). Während die Massen auf das Gelände vordringen, landen zwei Polizeihubschrauber auf dem Dach des Kanzleramts, um die Kanzlerin und ihre Minister zu evakuieren. Merkel setzt sich ins nahe Polen ab und bittet die dortige Regierung um politisches Asyl, sie sei schließlich polnischer Abstammung und könne deshalb auf eine besondere Fürsorge des polnischen Staates rechnen. Da in Polen fast keine Muslime leben, ist es dort weiterhin ruhig und sicher geblieben. Trotzdem lehnt die polnische Regierung Merkels Asylantrag ab, da sie die Sicherheit der geflüchteten Kanzlerin nicht garantieren könne. Zwei Wochen später berichtet das paraguayische Staatsfernsehen über die Ankunft Merkels in ihrem neuen Wohnort, einer großzügigen Hazienda in der Nähe von Asunción. In einem Interview erklärt Frau Merkel, daß der neue Kalif illegitim sei und daß sie sich auch weiterhin als die Kanzlerin aller Menschen in Deutschland verstehe.
    Deutschland, oder vielmehr das Gebiet, das einmal Deutschland hieß, steht nun vollständig unter der Kontrolle des IS, die eingeborene Bevölkerung hat sich weitgehend in ihr Schicksal ergeben oder ist in die Wälder geflohen. Von Schweden bis Spanien brechen zeitgleich ähnliche Aufstände der muslimischen Bevölkerung aus. Fast ganz Westeuropa befindet sich in muslimischer Hand. Einzig die osteuropäischen Staaten wehren sich in einer großen Militärkoalition gegen den muslimischen Zugriff, es ist aber nur eine Frage der Zeit, bis die verbliebenen Staaten zwischen dem IS und dem wiedererstarkten Russland zerrieben und aufgeteilt werden.
    Die USA und alle außereuropäischen Staaten haben inzwischen ihre Grenzen geschlossen und nehmen keine Bürgerkriegsflüchtlinge auf. Präsident Trump erklärt, das Beispiel Europas zeige, daß es keine gute Idee sei, Flüchtlingen in großer Zahl Asyl zu gewähren. Er werde jedoch schmerzhafte Handelssanktionen gegen den Islamischen Staat anordnen. Darüber hinaus werde man beobachten wie sich die Lage weiter entwickle und zu gegebener Zeit in konstruktive Gespräche mit den neuen Machthabern eintreten.

    Gefunden im Kommentarbereich von: http://www.pi-news.net

  49. #50 Heta (26. Jul 2016 13:54)

    Ich darf darauf hinweisen, dass ich die Ausführungen von Altenbockum immer als systemimmanent(weiß nicht ob es einen besseren Ausdruck gibt) bezeichnet habe. Auch gegenüber meinem 45 Jahre bestehenden Bekanntenkreis. Sehen sie ich bin ein ganz oder gar nicht Mensch (wie mal der Mathe-Lehrer auf einem Ausflug korrekt feststellte). Entweder man analysiert das System ganz oder gar nicht. Damit Altenbockum und die FAZ eben gar nicht.

  50. Jeder Dämlack darf irgendeinen Scheiß in den Systemmedien der Regierung schreiben.
    Na ja, es gibt Schlimmeres.
    Z. B. Multi-Kulti-Terroristen.

  51. „Fest steht: Nicht alle Muslime sind Terroristen. Fest steht aber auch: Fast alle Terroristen sind Muslime.“ (Abdel Rahman al Rashid). Das ist aber die halbe Wahrheit.
    „Fest steht: Fast alle Terroristen und Amokläufer sind Mohammedaner. Fest steht aber auch: Fast alle Mohammedaner sind Terroristen und Amokläufer in spe“

  52. da Herr Maas haben se einen von der FAZ von wegen Hass Postings.
    2 Wochen Prosecco Verbot und die jahreskarte für den Flatratepuff eingezogen.

  53. #61 lorbas:

    Diesen langen Riemen posten Sie jetzt zum vierten oder fünften Mal. Wäre es nicht an der Zeit, auch mal herauszufinden, von wem der Text stammt?

  54. Immerhin sind zu Altenbockums Kommentar Leserkommentare zugelassen, was bei der FAZ ja selten geworden ist. Und von denen bekommt Altenbockum ja mehrheitlich reichlich Zunder.

  55. Bekanntlich ist die Krankfurter Buntschau, des 68er GEW-Sozialkunde-Lehrers Lieblingsblatt wirtschaftlich schon lange pleite und wird vermutlich nur noch deshalb künstlich finanziell beatmet, weil das Verschwinden dieses Drecksblattes ein deutlicher Indikator wäre für den Niedergang der gleichgeschalteten, antideutschen BRD-Lizenzpresse (und dem 68er GEW Sozialkunde-Lehrer richtig wehtun würde). Die FAZ ist schon seit langem nur noch die bürgerlich getarnte Ausgabe der taz, personell und ideologisch linksextremistisch unterwandert und im journalistischen Niveau im freien Fall und der ist TIEF, denn die FAZ war einmal eine Zeitung von großer Bedeutung und eignet sich heute nicht mal mehr zum Klopapier.

  56. auch der hat einen GG Anspruch auf unbegrenzte Verblödung und aufs Abrülpsen beliebiger niederträchtiger Gemeinheiten. Wer den Verstand und den Anstand nicht verloren hat kann solche medialen Dreckschleudern abbestellen und ignorieren. Die Hetzer und Sudler dürfen dann, solange es geht, im eigenen Gift schmoren.

  57. Nach einem Jahr regelmässiges Studium von den Qualitätsmedien FAZ, Spiegel, Zeit, SZ kommt der Punkt wo man zu der Einsicht gelangen muss dass die irgendwie gestört sind. Wie könnte ein normaler Mensch (nicht unbedingt Deutscher) so nachhaltig die – in der Tat unangenehme – Realität verdrängen. Haben die Prantls, von Altenbockums und wie sie alle heissen eine unheilbare Berufsdeformation oder fressen sie Presse- statt Panterschokolade bis zum Multikulturellen Endsieg?

  58. Sie wissen mittlerweile ALLE, dass wir recht haben – dass wir immer recht hatten. Jetzt bleibt nur noch eins: die Stunde des offenen Appeasements, der Unterwerfung.

    Und DAS ist genau der Anfang davon.

  59. #66 Heta

    Genau diese Frage hatte ich lorbas vor vielleicht einem halben Jahr gestellt. Er hat mich dann auf den Thread erwiesen, wo der Text mal gepostet wurde. Den Autor habe ich mir leider nicht gemerkt, aber ich gehe davon aus, dass dieser ihn auch nicht selbst geschrieben hat, sondern irgendwo im Internet oder bei Facebook ausgegraben hat. Auf jeden Fall hat der Originalautor viel Phantasie mit Kenntnisreichtum vermengt. Aber leider ist das beschriebene Szenario völlig realistisch.

  60. Leuten die solche Sprüche von sich geben sollte man mal anständig in die EIER TRETEN;
    denn auch der Dumme spürt dem Schmerz !!

  61. Gibt es eigentlich eine IS/ISIS/Daesh/Islmisten/Refugee body count Seite im Netz?

    Gerne auch für die AfD und die Kommunisten als Vergleich.

    Wäre doch mal interessant zu zeigen wie viele Menschen bislang durch machetenschwingende AfD Kämpfer umgebracht wurden, und wer da am Kyffhäuser jüngst geköpft wurde.

    Man regat sich immer auf aber es gibt keine Sammlung.

  62. Man sollte den ganzen Blödsinn, was diese linken
    Vollidioten so von sich geben, nicht für voll
    nehmen.

    Argumente sind denen doch schon längst ausgegangen.
    Die mit ihren grenzenlosen Multikultiwahn sind doch
    mit schuld an diesen katastrophalen Verhältnissen.
    Deshalb beißen die doch, wie die wild gewordenen
    Straßenkötern , um sich.
    Verniedlichen und Verharmlosen zieht eben nicht mehr.

  63. Ich habe als treues AfD-Mitglied soeben meinen ungläubigen Grün-Kafir-Nachbar auf „französische“ Art und Weise nach der entsprechenden Sure unseres Parteiprogrammes…

  64. Von den FAZkes natürlich nicht veröffentlicht.

    Ein wirklich böser Kommentar

    Herr von Altenbockum ist mir in der Vergangenheit eher dadurch aufgefallen, dass er Kommentare schrieb, die noch von etwas RealitätsVerständnis zeigen. Aber wie er hier den Bogen schlägt von Terroristen über AFD zu Facebook und Co. , das finde ich echt schräg. Soweit im Netz oder von der AFD gegen Gesetze verstoßen werden sollte, ist das natürlich nicht hinnehmbar zu ahnden. Aber von Altenbockum würde die am liebsten ganz abschaffen („muss es nicht geben“). Ein ausgesprochen merkwürdiges Verständnis von Demokratie. Wer ist hier eigentlich der Fundamentalist?

  65. #50 Heta (26. Jul 2016 13:54)

    #48 merkel.muss.weg.sofort:

    Jasper von Altenbockum = was für ein Vollpfosten !

    Ist er eben nicht, er gehört bei der FAZ zu den Vernünftigen. Aber beim Thema AfD haben sie wohl alle eine Schraube locker.

    Die Frage stellt sich für mich aber dann, ob er wirklich noch zu den Vernünftigen zu zählen ist, da er mit der Stigmatisierung der AfD ja der verfehlten Migrationspolitik von Merkel und Co. das Wort redet – also in einer ganz entscheidenden Frage Inkompetenz oder, schlimmer noch, bösen Willen unter Beweis stellt.

    Zu den Vernünftigen dort zähle ich eigentlich nur noch Wirtschafts-Journalisten wie Holger Steltzner, Rainer Hank oder Heike Göbel. Der Kreis war mal wesentlich größer.

  66. Auf das Original konnte ich leider nicht zurückgreifen. Mein Zeitungsverkäufer sagte mir dazu : ja früher hatten wir die mal!

    Aber ist denn da jetzt nicht davon auszugehen, lieber Casper, dass manche EU-Milliarden über den Umweg Türkei endlich wieder in die Heimat finden ???

    Und bei der AfD wären sie sicher besser aufgehoben als bei der AKP inclusive Daesh !!!

  67. „Und der politisch nützliche Idiot Jasper von Altenbockum (Foto) darf sich zu den Einzelgängern rechnen, die ihr Hackebeil am Schreibtisch schwingen!“

    Statt „Einzelgänger“, habe ich „Einzeller“ gelesen. Ich brauche eine stärkere Lesebrille.

  68. Jasper von Altenbockum? Kein Wunder wenn bei diesem Qualitaetsjournalisten den Zeitungen die Leser in Scharen wegrennen. Die einst serioese FAZ muss ja ganz schoen heruntergekommen sein wenn Sie auf die Dienste eines solchen Hinterwaeldlers zurueckgreileichtfen muss. Bluehende Phantasie kann man es nun nicht bezeichnen die AfD mit der Terrororganisation IS gleichzusetzen.Die AfD warnt staendig vor der imner mehr um sich greifenden Islamisierung unseres Landes und deren Folgen aber das wollen weder die etablierte Politik und die gleichgeschalteteb MSM wahr haben.Lieber feuert man eine Breitseite nach der anderen ab irgendein Schuss wurd die AfD schon treffen. Jetzt fehlt bloss noch die Behauptung das die schrecklichen Ereignisse von Muenchen;Wuerzburg,Reutlingen und Ansbach von der AfD bestellt wurden. Ist unser Land schon so weit heruntergekomnen das man eine Alternative fuer Deutschland auf dem Altar des Refugees Willkommen ubd Multi Kulti Wahn opfern will.

  69. Was ist den das für ein Komiker. Der hat wahrlich nicht mehr alle Tassen im Schrank. FAZ ist schlimmer als der Dreck auf der Straße.
    Tut euch allen eine gefallen und lest diese Scheißblatt nicht mehr. Die sind genauso tief gefallen wie unsere Politiker. Jasper von Altenbockum sie sind ja sowas von bekloppt wer kann sie noch ernst nehmen. Man muss sich schämen das sie Adlig sind.

  70. #85 kalter Zorn (26. Jul 2016 16:28)

    Jasper von Altenbockum – hört sich an wie ’ne Töle mit Stammbaum.

    Lieber kalter Zorn! Also beleidige jetzt bitte mal nicht meine „Töle“?

  71. Liest noch jemand dieses WC-Papier namens FAZ? FAZ ist links populistisch geworden und schlicht unlesbar. Geschrieben von Idioten, die es zu nichts mehr bringen als zu der „absteigenden FAZ“. Loser eben.

  72. Nichts ist so out wie die FAZ. Stern und FAZ sind out hoch 3. Dann folgen gleich Bild. Dann der ganze alte Rest.

  73. Ein Sieg ist schon bewerkstelligt: Der Niedergang der linken Staatspresse. (u.a. Bild, Spiegel, FAZ, Stern, Focus, Zeit, Welt, SZ usw.) Lesbar ist das Handelsblatt auch zur Information. Ich nenne hier die bekannten Namen. In wenigen Jahren wird es andere „bekannte Namen“ geben. Die linken Blätter sind dann wohl ganz weg. WC-Papier ist bei DM billiger und ist weicher und an bekommt keine roten Flecken beim Reiben.

  74. Weiß jemand wie lange es die FAZ noch gibt? Können die noch 450,- für jeden Hilfs-Journalisten bezahlen?

  75. …von Altenbockums Arsch steht bereits auf meiner langen Liste.
    Der Nürnberger Prozess wird nichts dagegen gewesen sein.

  76. … und trotz allem müssen wir der Presse an sich eine gewisse Leistung zugestehen.

    Der SPIEGEL und die FAZ haben es geschafft, heute unglaubwürdiger zu sein als es das NEUE DEUTSCHLAND jemals war.

  77. Jasper von Altenbockum darf sich Goebbels nennen
    und auf Heiko Maas wäre Volksgerichtshof-Freisler stolz gewesen.

  78. Was für ein Verbrt… ähm „nützlicher Idiot des Islam“ hat diesen Artikel- eines Gehirnamputierten würdig – verbrochen?
    Wo bitte – Herr Jasper von Altenbockum – hat die AfD je die Ermordung Andersdenkender gefordert oder – noch schlimmer – gar ausgeführt! Können irgendwelche Knalltüten wie Ihresgleichen denn irgendeinen Bewies für derartiges Verhalten vorbringen? Wo – bitte schön – steht irgendetwas davon, dass die demokratische Grundordnung der BRDDR beseitigt werden soll? Lügner wie Sie vergehen sich als Verbrecher an unserer freiheitlichen Grundordnung und sind für mich einer der „führenden“ Kandidaten für „Nürnberg 2.0“ – einer gerichtlichen Einrichtung nämlich, die nach dem – hoffentlich – vom deutschen Volk gewonnen – Bürgerkrieg, den unsere Politiker mit ihrer unverantwortlichen Politik der unkontrollierten „Zuwanderung“ unvermeidlich ausgelöst haben werden, mit rechtsstaatlichem Mitteln diejenigen ihrer Strafe zuführen, die mit Hetze, Verleumdung und Lügenpropaganda diesen Zustand herbeiführt – oder z7mindst stark begünstigt haben werden!
    Übrigens: Glauben Sie ja nicht, dass Sie und Ihresgleiche4n mit ihren dümmlichen Artikeln zugunsten des angeblich „friedlichen Islam“ den islamischen Schlächtern entgehen werden, wenn es denn soweit ist! Aber – charakterlos
    wie Sie und Ihresgleichen sind – werden Sie wohl rechtzeitig konvertieren, um den neuen Herren zu gefallen!

  79. FAZ von der Lügenpresse, gibt es die überhaupt noch, hat die sich nicht schon selbst abgeschafft? Egal.

    Auch wenn es zZt. en vogue ist, devot und rückgratlos vor Gottmutters Füßen umherzukriechen, Selbstachtung scheinen die Schreiberlinge von der Schmierenpresse jedenfalls keine zu haben. Ein Dreckwerfer wie Jasper von Altenbockum ist auch nur ein Systemgünstling mit ausgeprägten Hang zum Populismus. Seine Ausführungen entsprechen geistigen Blähungen eines Brunnenvergifters im Auftrag des Gutmenschenmobs. Sie schaden der AfD nicht, wie die Vergangenheit gezeigt hat, im Gegenteil: Was stört’s die Deutsche Eiche (AfD), wenn sich eine Wildsau an ich schabt.

  80. Die Alternative FÜR Deutschland tut gut daran den Mohammedanismus bei den Hörnern zu packen

    „Es ist unmöglich, mit Leuten, die man für verdammt hält, in Frieden zu leben; sie lieben hieße Gott hassen, der sie bestraft. Es bleibt keine andere Wahl, als sie zu bekehren oder zu peinigen.“ Wußte schon der gallische Philosoph Rousseau und daher verwundert es auch nicht, daß unsere wackere Alternative FÜR Deutschland (als Land der echten Deutschen) sich gegen die geplante und überaus widernatürliche Verpflanzung des morgenländischen Mohammedanismus in den deutschen Rumpfstaat ausspricht. Dies ist gerade vor dem Hintergrund der ruhmreichen deutschen Geschichte auch zwingend geboten: Zerschmetterten doch Karl der Hammer und seine Franken die Sarazenen in der Schlacht von Poitiers, unser Reichsgründer Karl der Große legte später die spanische Mark gegen die teuflischen Mauren an und zwei Mal verteidigten unsere Wiener ihre schöne Stadt gegen die nicht minder teuflischen Osmanen, ehe unser Prinz Eugen diesen derart aufs Haupt geschlagen hat, daß sie für eine Weile Ruhe gaben.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  81. Ach Gott, diese Hournalisten haben gegen die Sozialen Medien längst verloren.

    Wahrheit setzt sich durch.

  82. #50 Heta (26. Jul 2016 13:54)

    Im übrigen meine ich,dass Altenbockum nicht nur systemijmmnent „anlysiert“, sondern mindestens diesmal auch einen korrupten Schritt zu weit gegangen ist. Das müßte ihnen Heta, dich auffallen.
    Was mich immer wundert, ich bin eigentlich relativ schnell bereit meine Ansichten zu erweitern oder zu ändern. Aber Andere sind da sturer.
    Also zu FAZ un Altenbockum gibt es so viel Nagatives, dass man unmöglich noch davon ausgehen kann, dass die seriös arbeiten oder den Durchblick haben; wenn man auch nur anstazweise die bunte Republik durchschaut.

  83. …und Jasper(oder doch eher Kasper)von Altenbockum darf sich zu den Vollhonks zählen!

    Jasper…tztztz.Wer schon so heißt…

  84. Der FAZke von der FAZ muss die AfD ja nicht mögen – was einmal mehr für die AfD spricht! -, aber eine demokratische und zugelassene Partei mit Hunderttausenden von Wählern mit dem ISlam-Terror gleichzusetzen („der eine und andere Fundamentalismus!“), ist bodenlos unverschämt und erinnert an die Totschlags-Propaganda unter dem Erdogan-Regime gegen alle möglichen Gegner in der Türkei und bei uns!
    Wie sieht der eigentlich Erdogans fünfte SA-Kolonnen vor unserer Haustüre, die sich inzwischen nicht nur auf unseren Straßen zusammenrotten, sondern unlängst auch eine Partei gegründet haben, nachdem sie sich von SPD, Linken und Grünen nur noch unzureichend vertreten fühlen; und was sagt er dazu, dass die auch deutsche und teilweise doppelte Staatsbürgerschaften haben, mit denen sie agieren!?

    Das der FAZke die orientalischen und islamischen Zusammenhänge nicht sehen mag (und darf!), disqualifiziert ihn außerdem.
    Natürlich gehört er zur Einheitsfront der Beschwichtiger und Relativierer, die nach jedem Terroranschlag und jeder Gewalttat – wenn sie sich nicht verschweigen und unter den Teppich kehren läßt – hervorkriechen und uns erzählen, dass Autofahren „gefährlicher“ sei als der islamische Terrorismus.
    Die erklären uns auch immer wieder, dass man zwischen „gewöhnlicher Gewaltkriminalität“, frustrationsbedingten Attentaten und Terrorismus bei „unseren Mitbürgern islamischen Glaubens fein unterscheiden“ müsse.
    Z. B. handelte es sich beim Massaker in Reutlingen „nicht um islamistischen Terrorismus“, beruhigt man uns, sondern „nur“ um eine „Beziehungstat“ – die in dieser Form immer wieder in orientalischen Milieus auftritt und für Schwerverletzte und Tote sorgt muss man allerdings hinzufügen!

    Inzwischen checken auch Tante Lieschen und Onkel Fritz die offensichtlichen Zusammenhänge von Gewalt in allen Variationen und Abstufungen und einer Problemmigration aus dem Nahen und Mittleren Osten, die uns auch sozial, kulturell und wirtschaftlich hauptsächlich Kosten verursacht, so dass man vermuten muss, dass nur ein Politologie- oder Sozialpädagogik-Studium oder ein Job bei SZ, FAZ und TAZ „noch größere Zusammenhänge“ im Blick hat, die sich natürlich nicht mit irgendwelcheb „tragischen Einzelfällen“ abgeben können.

    Tante Lieschen, die nicht dumm ist, fragt sich freilich längst, warum es keine Anschläge, Beziehungstaten oder Amokläufe von Sikhs, Scientologen, selbst Satanisten, oder auch von Baptisten, Buddhisten oder Bahais gibt, selbst wenn es sich auch bei manchen von denen hier und da um „Fundamentalisten“ handeln mag…

  85. Ich denke einfach, die bekommen dafür von irgendeiner staatlichen Stelle Geld! Es ist einfach zu auffällig, dass alle Medienplattformen in die gleiche Richtung schreiben. Das wird beim Fußball / Sport auch so sein (Geld von Vereinen).

    Denn so ein Dr****journalist verdient ja sonst nix; wenn der 5000 Euro oder so bekommt, kann er davon gut leben!

  86. Liebe Mitglieder und Förderer der AfD,

    sehr geehrte Damen und Herren,

    angesichts der sich akut häufenden, äußerst ernsten Vorfälle fordert die AfD die Bundesregierung eindringlich auf, ihre Pflicht zu erfüllen und die Sicherheitslage in Deutschland durch effektive Grenzkontrollen sowie die Rückkehr zu den Dublin-Abkommen in einem ersten Schritt wenigstens zu stabilisieren. Weitere Schritte wie die sofortige, konsequente Abschiebung Straffälliger müssen zwingend folgen.

    Eine verantwortungsvolle Regierung darf nicht zusehen, wie unter der herrschenden Ideologie eines gefährlichen „Multikulturalismus“ die innere Sicherheit und die innere Ordnung Deutschlands mehr und mehr zugrunde gehen. Tag für Tag kommen weiterhin Menschen über die offenen Grenzen zu uns, die bereits aufgrund ihrer kulturellen Prägung unweigerlich ein enormes Konfliktpotential in unsere Gesellschaft hineintragen. Auch dass sich Terroristen unter dem Migrationsstrom befinden, kann nicht ausgeschlossen werden.

    Sollte die Regierung sich um eine klare Haltung in dieser Frage drücken, so macht sie sich automatisch mitschuldig an den Verbrechen, die leider erwartungsgemäß zukünftig noch stattfinden werden.

    Niemand, auch nicht Kanzlerin oder Regierung, dürfen sich über Recht und Gesetz stellen. Die Politik der Regierung, die von der AfD seit Jahr und Tag kritisiert wird, erweist sich in diesen Tagen eindeutig als größte Bedrohungslage für Deutschland und Europa seit dem Ende des Kalten Krieges.

    Fernab parteipolitischen Kalküls ist jetzt für die Regierung der Moment gekommen, Verantwortung zu übernehmen, den Amtseid ernst zu nehmen.

    Frau Merkel, ändern Sie Ihren Kurs, sofort und konsequent. Werden Sie dadurch Ihrem Amtseid und Ihrer historischen Verantwortung vor den Menschen, vor Deutschland und Europa gerecht. Wer jetzt versagt, versündigt sich an unser aller Zukunft.

  87. @ #102 Lebertran (26. Jul 2016 21:06)
    Ich denke einfach, die bekommen dafür von irgendeiner staatlichen Stelle Geld!

    „So“ hat das nicht einmal in der DDR funktioniert, mit „Geld von einer staatlichen Stelle“, meine ich.
    In der DDR gab es z. B. kaum „staatliche“ Printmedien. Die Zeitungen gehörten fast ausnahmslos den Blockparteien, einschließlich der SED, und den Massenorganisationen.
    Fernsehen und Rundfunk waren allerdings staatlich. Und alle schrieben und sagten dasselbe!

    Jeder Journalist und Redakteur war sich nämlich seiner „Parteilichkeit“ – und seiner Privilegien! – bewußt und hatte entsprechende Scheren und Textbausteine „im Kopf“.
    Auch in der DDR ging es nicht so sehr um faustdicke Lügen, sondern um Manipulation durch selektive und tendenziöse, zumeist zweckoptimistische Berichterstattung(jetzt: „Wir schaffen das!“), politische Deutungshoheit, politisch-korrektes Neusprech („Antifaschistischer Schutzwall!“) und ideologische Beleerung.
    So wie die Journalisten/Redakteure der DDR der SED oder CDU, NDPD oder LDPD angehörten, sind sie auch heute entsprechend „parteilich“.

    Wir wissen ja, dass ein Großteil von denen, auch in ehemals „konservativen“ Blättern wie der FAZ, der SPD, den Linken und vor allem den naiv-infantilen Grünen mit ihrem moralistischen Rigorismus „zuneigen“!

    Und so, wie Politiker „irgendwann“ in die Wirtschaft wechseln, wechseln Journalisten in die Politik, wie zuletzt die Klugschwätzerin Ulrike Demmer mit ihren rollong eyes mit ihrer Laufbahn: SPIEGEL > FOCUS > Vize-Regierungssprecherin von Big Mother.

    Natürlich fließen Mittel zwischen Wirtschaft, Politik und Journaille. „Der Staat“ wird dabei eher geschröpft wie bei der Parteienfinanzierung oder dem neu-totalitären
    Staatsauftrag „gegen Rechts“…

  88. Ist doch in der ör das gleiche. Subjektivität der gestanzten Meinung. Aber ich verbitte mir das aufzwingen der meinung mir fremder Zeitgenossen.

  89. Das schlimme ist, die faz war mal etwas. Serioser konservativer Journalismus.
    Man sieht ggleichwohl, arschkriecherei und Inkompetenz zerstört auch ein solches werk.

  90. #27 baqd_G; Sind die tatsächlich so blöd oder stellen die sich so um ihre noch grössere Blödheit zu kaschieren. Ich erinnere mich noch gut, wie vor so etwa 5 Jahren die Amis in Ägypten Krieg angezettelt haben, wie sich unsere superschlauen Journhalunken drin überschlugen, die Moslembrüder und andere mit kurz danach ISIS genannte Gruppierungen gleichzusetzende Terrorgruppen in den Himmel zu loben. Jedem, der sich nur marginal mit dem Thema beschäftigt hat, war doch schon damals klar, wozu das führen würde. Höchstens dass es so schnell geht, hätte kaum jemand vorauszusagen gewagt.

    #30 alternativ ist gut; Von der Presse hört man immer nur, dass angeblich AfD die Terroranschläge instrumentalisieren würde.
    Tatsächlich ist doch eher das Gegenteil der Fall, Die Journhalunken instrumentalisieren die Anschläge um Stimmung gegen die AfD zu machen, die muss sich eigentlich nur zurücklehnen und sagen, schau mal was ich vor 6 Wochen am … gesagt hab.

  91. Dieser Altenbockum ist ein Musterexemplar an journalistischer Wendehalsigkeit in den Zeiten des Merkelismus. War er noch vor drei, vier Jahren für einigermaßen vernünftig erscheinende Beiträge in der FAZ gut, so hat sich das seither rapide geändert. Er ist allerdings bei der FAZ kein Einzelfall. In dieser mittlerweile an Niveaulosigkeit teilweise kaum noch zu unterbietenden Gazette, die mal das Flaggschiff der deutschen Presse war, scheint eine Endemie zu herrschen, die sich in der Redaktion immer weiter ausdehnt. Es handelt sich dabei wohl um eine massive Rückgratverkümmerung, die auch Wahrnehmungs- und Denkdefizite der übelsten Art nach sich zieht. Weitere Namen sind z.B. Kohler und Zastrow, die gleichfalls als von dieser Krankheit schwer gezeichnet gelten müssen. Man munkelt, dass einige dieser Tintenkleckser überhaupt kein Rückgrat mehr besäßen. Das Endstadium dieser Krankheit soll darin bestehen, dass aus Menschen (also Säugetieren) schließlich Mollusken (Weichtiere wie z.B. Schnecken) werden. Bedauerlich, bedauerlich.

  92. #106 piasko

    Das Schlimme ist, die faz war mal etwas. Seriöser konservativer Journalismus.

    Das war die Rheinische Post (RP) unter Joachim Sobotta und Ulrich Reitz vor vielen Jahren auch mal. Dann kam Sven Gösmann (heute Chefredakteur der dpa!) und der allmähliche Niedergang, d. h. Richtung links begann. Spätestens da hatte ich genug und habe nach einigen geharnischten Leserbriefen das langjährige Abo gekündigt. Die Hälfte der eingesparten Abo-Kosten kommen heute der AfD zugute…

  93. Nach der Logik dieses Vollpfostens darf sich er und andere Linksverwirrte zu den Nazi-SS-Mördern zählen.
    Denn sie warnen ständig vor Nazis und verurteilen deren Taten, schüren Hass gegen Andersdenkende, sofern sie irgendwie „rechts“ sind.
    Wenn die Warnung vor und Opposition zu einer Bewegung dazu führt, dass man mit dieser Bewegung verglichen wird, müsste man das gesamte Gutmensch-Pack den Rassisten und dem NS-Staat zurechnen.

  94. schöne Diskussion..

    echauffieren macht Spaß- aus eigener Erfahrung und Gesprächsrunden will keiner die Wahrheit vertreten. Warum ? Wahrheit schmerzt und tötet – das will man uns nicht zumuten ! Also überlassen wir dies zur eigenen Wahrheitsfindung unseren Feinden.

    Zuerst Deutschland den Deutschen – ist National und korrekt-

    oder sollen alle Länder ihre Verfassung ändern- in Ausländer zuerst ?

Comments are closed.