Schon lange geht das Gerücht um, EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Junker schaue oft und gerne zu tief ins Glas. Dass das nicht gut fürs Gehirn ist, scheint sich nun zu bestätigen. In einer Rede vor dem EU-Parlament zur Brexit-Debatte sagte Juncker: „Das britische Votum hat einige von unseren zahlreichen Flügeln abgeschnitten, aber wir fliegen weiter. Wir werden unseren Flug Richtung Zukunft nicht abbrechen. Der Horizont erwartet uns und wir fliegen Richtung Horizont und diese Horizonte sind die von Europa und des ganzen Planeten. Sie müssen wissen, dass jene, die uns von weitem beobachten, beunruhigt sind. Ich habe gesehen und gehört, dass Führer anderer Planeten beunruhigt sind, weil sie sich dafür interessieren, welchen Weg die Europäische Union künftig einschlagen wird. Und deshalb sollten wir die Europäer und jene, die uns von außen beobachten, beruhigen.“ Halluzinationen gehören zum Endstadium des Alkoholismus. Im Transkript der Rede wurde dieser Passus ausgelassen.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

163 KOMMENTARE

  1. Dem EU-Moloch droht nun der Todesstreich

    Lange schien der EU-Moloch ungestört an Macht gewinnen zu können, denn auf die Währungsunion folgte die Schulden und die Bankenunion und gerade arbeitet man an der Energieunion und dann das: Die Welschen und Engländer fallen zugleich an der Wahlurne vom EU-Moloch ab und damit droht diesem der Todesstreich. Immerhin verfügen England und das Welschenland über Atomwaffen, eine Knechtung durch den EU-Moloch scheidet also aus und so können sowohl die welsche Nationalfront als auch die englische Unabhängigkeitspartei jeder Zeit aus dem EU-Moloch austreten, wodurch dieser mit einem schlag 60 bis 100 Millionen Menschen verlöre. Doch dabei bliebe es nicht: Tritt einer oder beide aus, so wird man bestrebt sein den EU-Moloch zu sprengen, um wieder ein Gleichgewicht in Europa herzustellen. Und dies ist eine denkbar leichte Übung, da der Keil zwischen dem Goldesel Deutschland und den zahlungsunfähigen Mittelmeerländern schon da ist und nur noch einigermaßen geschickt benutzt werden muß.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  2. Sie müssen wissen, dass jene, die uns von weitem beobachten, beunruhigt sind. Ich habe gesehen und gehört, dass Führer anderer Planeten beunruhigt sind, weil sie sich dafür interessieren, welchen Weg die Europäische Union künftig einschlagen wird.
    Ich hatte schon immer das Gefühl, dass wir fremdbestimmt werden.

  3. Bisher habe ich mich nie so richtig für Junker interessiert, muß ich zugeben.
    Deshalb drängt sich mir als gewissermaßen Unbedarfter allmählich der Eindruck auf, man sieht in ihm gewissermaßen den etwas wirren älteren Mann, ganz nett vielleicht, aber auch ein bißchen spinnert.
    Er gibt sich ja immer so jovial, drückt seinen Mitstreitern mal ein Bussi auf die Glatze, redet mit schwerer Zunge Nettigkeiten daher und schwafelt, wenn es um Politik geht ganz reizende Belanglosigkeiten ohne Tiefgang daher.
    Wirklich wichtig ist er nicht. Aber man gibt ihm das Gefühl, und er genießt es. Ist halt der schrullige, liebenswerte Onkel. Zu sagen hat er ja im Grunde nichts.
    Die Leute in seinem Dunstkreis nehmen es gelassen. In ihren Augen stimmt ja wenigstens die Richtung. Etwas verblendet sind sie doch alle.
    Liege ich falsch ?

  4. Der Pluto ist ja auch schon aus dem Panetensystem ausgetreten. Ich glaube, das nannte sich Plutex.

  5. Sobald die Moslems hier in Europa die Macht haben, wird die moslemische Scharia-Polizei mit Äxten den rotgrünen Spinnern die Rotweinkeller in ihren Besserverdienenden-Viertel leeren.

    Rotwein ist wie jeglicher Alkohol haram!

    Wieso trotzdem die rotgrünen Spinner so vom Islam begeistert sind, ist eins der großen Mysterien rotgrüner Ideologie.

    🙂

  6. Herr Juncker scheint eine schwere Zunge zu haben. Mann, oh Mann!
    Was anderes; Die Kölner Oberbürgermeisterin Henriette Reker hat die Kölner Stadtverwaltung kritisiert. Es gebe Mitarbeiter, die nur noch zur Arbeit erscheinen, „um Schmerzensgeld zu bekommen“, sagte sie. Quelle: http://www.welt.de/politik/deutschland/article156716708/Die-kommen-nur-um-Schmerzensgeld-zu-bekommen.html#disqus_thread
    Genauso läuft es, man geht in die Politik wegen mangelnder Alternativen und den fetten Futtertrögen.

  7. Wir fliegen weiter erinnert mich an Honeckers geflügelte Rede „…die Mauer wird in 100 Jahren noch stehen „… Das System hat fertig! Schönes Wochenende 🙂

  8. Dazu paßt der aktuelle Höhö-Witz, zwar auf D bezogen, aber Anpassung an EUdSSR dürfte nicht schwer sein:

    – „Welche Nation schickt den ersten Mann auf den Mars?“
    – „Deutschland. Dessen Regierung lebt bereits hinter dem Mond.“

  9. Ich muss mal Jean-Claude in Schutz
    nehmen!
    Woher will der Off-Sprecher wissen,
    das Junker nicht an Ausserirdische
    glaubt ?
    Luxemburg wurde sogar von Führer Luxx
    des Planeten Bankus gegründet!!

  10. Die EU-Politiker machen doch alle „Politik wie vom anderem Stern“.

    🙂 🙂 🙂

  11. „die Marsianer sind schockiert darüber, dass Grossbritannien aus der EU ausgeschieden ist.“ Liess Imperator Gelgamex auf Besuch in Area 51 verlauten.

  12. OT

    Hier ein absolut genialer Artikel von Anabel Schunke in Tichy`s Einblick.
    Die liebreizende Autorin beschreibt ungeschminkt genau das was die meisten hier aufgrund der Migrantenkriese empfinden.

    Mein Tipp an die MOD, dass ist auf jeden Fall ein eigener Beitrag bei PI wert.

    Ach ja, wer nicht wie ich bei Twitter mit Shadowbanning gestraft ist, kann die Gelegenheit zur Weiterverbreitung des Artikels mittels vieler Hasthags nutzen.

    http://www.rolandtichy.de/meinungen/ihr-nehmt-mir-meine-heimat/

  13. Volker Beck hat nichts dagegen Alkohol zu verbieten, damit sich die Moslems in Europa nicht beleidigt fühlen.

    Solange es Crystal Meths gibt, kann man auf Alkohol verzichten, meint Volker Beck.

    🙂 🙂 🙂

  14. Wenn @Heta das nicht noch anders aufklärt muß ich davon ausgehen, dass Juncker das so gesagt hat.

    Andererseits ist es ja durchaus möglich, dass es in unserem Universum weitere Sonnensysteme mit Planeten gibt. Und die von dort sollen uns ja auch schon besucht haben. Vielleicht weiß Juncker ja was über die Area … oder Roswell. Oder Juncker ist ein Alien so wie in Men in Black dargestelt.
    Ich meine, dass die EU am Ende ist, ist klar. Nur gibt es eine Hyperinflation und Krieg oder nicht. Das ist die Frage.

  15. rotfl lol

    Vielleicht ist er ja beim Fiat Lux oder so 😀

    Also echt, was für Leute üben denn da Ämter aus? Ist ja klar wenn alles den Bach runter geht. 150mg Clopixol Acutard in den Hintern und schon legt sich das.

  16. Juncker ist ein Reptiloid!

    Das ist der Beweis dass Ausserirdische unsere Geschicke lenken!

    Die vertragen anscheinend keinen Alkohol, deswegen hat sich Junkcer verplappert 🙂

  17. Naja, ich würde nicht zu viel aus einem kleinen Versprecher machen; „Führer anderer Planeten“ sollte offensichtlich „Führer anderer Länder“ lauten.

    Viel besorgniserregender ist es, Sätze wie diesen zu hören: „Der Horizont erwartet uns und wir fliegen Richtung der Horizont und diese Horizonte sind die von Europa und des ganzen Planeten.“ Dieses Lied kennen wir zur Genüge: Heute gehört uns Europa und morgen die ganze Welt. Der Text hört sich gut an, aber was dabei herauskommt ist nicht schön.

  18. .
    An Juncker
    kann ma sehen, was
    die EU für ein Verein ist,
    da man sich grad so einen Alki
    aus dem Winzland Luxemburg zum
    Vorsitzenden gewählt hat, dem
    die Machtposition angesichts
    der Dimensionen Europas
    nicht gut bekommen ist,
    da ihn diese Rolle
    als Luxemburger
    überfordert
    .

  19. Naja, offensichtlich ein lustiger Versprecher, aber ein ein lustiger; wer den Schaden hat, braucht für Spott über Alk-Demenz nicht sorgen: Die Führer andere Planeten, *Hicks*, latürnich.

  20. Wahrscheinlich schreibt er am „Euran“ dem heiligen Buch der EUdSSR und er hatte diese
    Eingabe von dem Erzengel EURIEL bekommen.
    Jeder der nicht an diese Offenbarung glaubt, wird als Ketzer gebrandmarkt.

  21. 😛 JUNCKER – EIN SCIENTOLOGE???

    „Xenu (gelegentlich auch Xemu) ist gemäß der Vorstellung von Scientology-Gläubigen ein galaktischer Herrscher, dessen 75 Millionen Jahre zurückliegende Taten das heutige Leben auf der Erde maßgeblich beeinflussen sollen.

    Die Geschichte von Xenu ist Teil des Glaubens von Scientologen an außerirdische Zivilisationen und Eingriffe fremder Wesen in die Ereignisse auf der Erde…“
    https://de.wikipedia.org/wiki/Xenu

  22. AUFRUF VON MdB BECK: KEIN FUßBREIT DEN ANTISEMITEN!

    Da gehen jeden Montag Leute nicht nur gegen das Auslöschen des jüdischen Israels sondern auch gegen das Auslöschen des Abendlandes auf die Strasse und werden vom MdB Beck als Pack und Gesocks beschimpft. Wenn es nur gegen die Auslösung Israels geht darf man mit Becks Segen einen offenen Strassenschlacht mit der Umma eingehen. Ginge es MdB Beck aufrichtig um den Landfrieden und die Existenz Israels dann würde er die Berliner Innenbehörde dazu aufrufen diese Al-Quds-Demonstration zur Islamisierung Israels ohne wenn und aber zu verbieten. Es ist pervers mit Demonstrationen gegen diese gewalttätige Hisbollah-Ableger Leib und Leben Europäischer Mitbürger ohne Not zu gefährden.
    http://www.volkerbeck.de/2016/07/01/kein-al-quds-tag-kein-fussbreit-den-antisemiten/#anfang

  23. Im Trierer Raum sagten wir früher: „Es gibt solche und solche und Luxemburger.“
    Mir hat sich der tiefere Sinn dessen erst heute erschlossen.

  24. Die Führer anderer Planeten werden höchstens den Kopf schütteln (wenn sie einen haben) und allerfrühestens im nächsten Jahrhundert wieder vorbeischauen, wenn sie diesen Saustall hier sehen. Oder entscheiden, den Müllhaufen gleich zu sterilisieren und in Besitz zu nehmen.

  25. Lesepflicht!

    Geheimdokument: „Europäischer Superstaat“ in Planung

    Eine echte Schuldenunion, eine gemeinsame Asyl- und Migrationspolitik und eine gemeinsame EU-Armee: Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier und sein französischer Amtskollege ziehen ihre ganz eigenen Schlüsse aus dem Brexit-Referendum.

    Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) und sein französischer Amtskollege Jean-Marc Ayrault haben in einem neunseitigen Positionspapier Forderungen nach einer „politischen Union“ in Europa vorgelegt. Die Vorschläge scheinen dabei mit Bundeskanzlerin Merkel abgestimmt zu sein. Merkel sagte in einer Regierungserklärung am Vormittag vor dem Bundestag, dass sie sich mit dem französischen Präsidenten François Hollande und dem italienischen Ministerpräsidenten Matteo Renzi auf eine Vertiefung der EU geeinigt habe.

    http://www.godmode-trader.de/artikel/geheimdokument-europaeischer-superstaat-nimmt-form-an,4750665

  26. Sie müssen wissen, dass jene, die uns von weitem beobachten, beunruhigt sind. Ich habe gesehen und gehört, dass Führer anderer Planeten beunruhigt sind, weil sie sich dafür interessieren, welchen Weg die Europäische Union künftig einschlagen wird….

    Der Erich von Däniken soll sich den Fall Juncker mal annehmen, und wenn der nicht weiter weiß, muß irgendjemand den …. “ Van Helsing “ oder einen Exorzisten Bescheid geben, damit die dem Treibenvom Juncker ein Ende machen

  27. OT: Verkehrssicherheit adieu oder
    „Sie ist da draußen“!

    Bitte helft mir mal. So wie ich das sehe ist bei der Frau (zusätzlich zur fehlenden Fahrpraxis) das Gesichtsfeld durch einen Hidschab (oder wie die Kopfwindel heißt) eingeschränkt. Ab 01:20 min zoomt der Filmer näher ran, dann sieht man es besser, der Schulterblick ist wohl ein Ding der Unmöglichkeit. Seht euch bitte das Video an und schreibt (wenns euch freut) in den Kommentaren ob ich mich täusche.

    http://www.welt.de/regionales/nrw/article156734012/Ueber-diesen-Einparkversuch-spottet-das-Internet.html

  28. @ #49 Marnix (01. Jul 2016 16:20)

    Zentralrat der Juden warnt vor noch mehr Migranten
    „Neo-Antisemitismus“

    Mit sorgfältig überlegten Worten warnt nun auch der Präsident des Zentralrats der Juden in Deutschland vor einer Fortsetzung der Asyl-Einladungspolitik ohne Limits: „Die Flüchtlinge kommen ganz überwiegend aus Staaten, die mit Israel tief verfeindet sind“, sieht Josef Schuster die Gefahr eines neuen Antisemitismus. Bei vielen Geflüchteten seien Hass auf Juden und Intoleranz feste Bestandteile ihrer Kulturen……

    So meinte der Präsident der Israelitischen Kultusgemeinde, Oskar Deutsch, bereits im Winter: „Österreich ist bei der Aufnahme der Flüchtlinge am Rande seiner Kapazitäten.“ Er warnte ebenfalls vor den Folgen der Zuwanderung radikaler Islamisten: Sie bereiten ihm „mehr Sorgen als ‚traditionelle‘ Formen des Antisemitismus bei der europäischen extremen Rechten.“ Der islamistische Antisemitismus begnüge sich nicht mit „hate speech“ (Hassrede), sondern sei auch zum „hate crime“ (Verbrechen aus Hass) fähig.

    PS: Den in Wien regierenden Sozialdemokraten ist diese große Sorge der jüdischen Community, zu der bisher traditionell ausgezeichnete Kontakte bestanden haben, offenbar ziemlich egal. Die großen Player der SPÖ im Rathaus und im Kanzleramt lassen ihre „Refugees welcome“-Fans eine gefährliche Asylpolitik weiterspinnen: Wiens Stadträtinnen und der ultralinke Flügel der SPÖ holen noch weitere Zehntausende Muslime ins Land – noch dazu ungeprüft, wer Opfer oder vielleicht doch Täter ist.

    http://www.krone.at/Wien/Zentralrat_der_Juden_warnt_vor_noch_mehr_Migranten-Neo-Antisemitismus-Story-517531

  29. Auch für nicht (mehr) französisch sprechende Menschen war klar ersichtlich, dass Juncker zu diesem Zeitpunkt schon einige Gläschen im Vorteil war 🙂

    Er spricht sehr gut französisch, was er aber da oben abgeliefert hat, war eine unselige Stammelei, die man nur unter Strom darstellen kann.

  30. Herr Juncker möge sich zu genau den „Führern anderer Planeten“ trollen, von denen er fabuliert hat. Sicher, ganz sicher bekommt er dort auch jenes Maß an Alkohol gestellt, das für ihn ausreichend ist. Das Ganze bitte ohne Wiederkehr und vor allem ohne Möglichkeit, sich „im realen Leben“ noch einmal entsprechend zu äußern.

    Ich nehme aber zu seinen Gunsten an, daß er von den „Führern anderer Länder“ sprach und dabei all jene Führer meinte, die in den diversen supranationalen Gremien sitzen und, neben den Schulzens, Merkels oder Schäubles dieser Welt, auch ihn wie eine Marionette führen. Der saubere Herr Soros, den ich als Banditen bezeichne, der überall seine Hände mit drin hat, wo sie nichts zu suchen und herumzumanipulieren haben, wäre u. a. ein solcher Fall. Also bitte: das ganze Theater ohne Wiederkehr dorthin, wo es hingehört.

    Prost!

  31. Nein, Juncker, die grünen Männchen haben fertig. Gewöhne dich an blaue, echte Männer und an die im weißen Kittel, die dich bald holen kommen.

    Hier ein sehr guter Artikel in der FAZ, dem fast nichts hinzuzufügen ist (Thema: Warum etwas doch mit etwas was zu tun hat)

    http://www.faz.net/-gqz-8ivfn#GEPC;s5

  32. Über Alkohol kann ich gar nichts substantielles sagen, nur daß ich mal vor 42 Jahren versucht habe, mich zu betrinken. Ist mir trotz großer Mühe nicht gelungen. Ich glaube nach entsprechender Lektüre (Fallada, London, Bukowski), daß dieser Personenkreis kein Problem mit Alkohol hat, sondern ohne.

  33. Es wird denen Auftrieb geben, welche der festen Überzeugung sind, dass wir von anderen Mächten (außerirdischen) beeinflusst werden.

    Das sind nicht wenige … es wird spannend.

  34. #8 Templer (01. Jul 2016 15:50)

    Sobald die Moslems hier in Europa die Macht haben, wird die moslemische Scharia-Polizei mit Äxten den rotgrünen Spinnern die Rotweinkeller in ihren Besserverdienenden-Viertel leeren.

    Rotwein ist wie jeglicher Alkohol haram!

    Wieso trotzdem die rotgrünen Spinner so vom Islam begeistert sind, ist eins der großen Mysterien rotgrüner Ideologie.
    …………………………………….

    Und Hinterlader, wie Christel Beck werden auch „unruhige“ Zeiten erleben .. Stichwort:“Baukräne“

  35. #63 GermCore (01. Jul 2016 16:42)

    Die werden in nicht allzu ferner Zukunft Deutschland verlassen müssen.
    Ist im Kosovo Krieg?

  36. Sie müssen wissen, dass jene, die uns von weitem beobachten, beunruhigt sind.

    Der meint vielleicht seine NWO-Spezies, von denen er die „Befehle“ bekommt. Oder gar die Rothschilds?
    Er hat sich hier jedenfalls klar als gekaufter Laberkopf geoutet.
    Hat wohl zu tief ins Glas Glas geschaut, dass ihm dies so raus gerutscht ist.

  37. ENTSCHEIDEND IST NICHT, WAS JEMAND AUF DEM KOPF TRÄGT, SONDERN WAS MAN IM KOPF HAT, ist die Losung von MdB Beck. Dennoch verlangt er dass Leute die nach §175 StGB verurteilt wurden oder gegen die deswegen ermittelt wurde „unbürokratisch“ entschädigt werden. Wenn wir so alles – nach heutigen Maßstäben – Unrecht in der elenden Menschheitsgeschichte entschädigen wollten dann geht das auf keine Kuhhaut mehr drauf. Nach den Grünen haften wir ohnehin nebenbei auch noch für das aktuelle Unrecht in aller Welt. Man kann der jetzige Steuerzahler nicht haftbar machen für ehemalige demokratische Gesetzgebung, die nach damaligen Maßstäben zweifelsfrei Recht war. Wenn ein MdB und ein Justizminister diese ethische Feuerwall durchbrechen landen wir vom Rechtsraum im Raum der unbegrenzten Willkür. Es zeigt sich mal wieder:
    es geht noch immer grüner.
    http://www.volkerbeck.de/2016/07/01/hoffentlich-mehr-als-eine-ankuendigung-zum-csd-rehabilitierung-der-175-er-ist-ueberfaellig/#anfang

  38. Was sind denn das für bescheuerte, extraterrestrische Entgleisungen?

    Verstehe, wie so eben gemeldet wird, haben sich die 2393845747473 Mrd. Bewohner vom Planeten debilius – maximus über die schleppende Integration Ihrer Rasse auf dem Planeten EU beschwert….

  39. OT – Die FAZ hat Ruud Koopmans ein Forum zum Rundumschlag gegen die islamische Welt geboten – das gesamte Islam-Sympathisantentum wird aufjaulen, sowas hat es noch nicht gegeben:

    Angesichts der weitverbreiteten Unterdrückung von sexuellen und religiösen Minderheiten in der islamischen Welt kann unmöglich behauptet werden, dass der Hass auf Anderslebende und Andersgläubige „nichts mit dem Islam zu tun“ habe oder dass „der“ Islam „eine Religion des Friedens“ sei. Es zeugt außerdem von einem mangelhaften Unrechtsbewusstsein, die Trommel der „Islamophobie“ zu rühren, aber zu schweigen über die viel schlimmere Phobie der muslimischen Welt gegen alles Unislamische.

    http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/debatten/hass-im-islam-terror-hat-mit-der-religion-zu-tun-14317475.html?printPagedArticle=true#pageIndex_2

  40. #64 Marie-Belen (01. Jul 2016 16:47)
    Nachtrag

    Gibt es jetzt bald das Gauck-Kreuz, pardon, den GAUCK-HALBMOND für kinderreiche Invasorenfamilien; Polygamie bevorzugt.

  41. JEDER andere würde bei Alkohol im Dienst fliegen……aber nicht in den Urlaub!
    Diese WITZFIGUR kann man doch gar nicht mehr Ernst nehmen….nur noch Hoch!!!

  42. #63 GermCore:

    Gauck ist Pate bei einem Muselkind? Ich dachte, Patenschaft sei ein christliches Konzept. Na so was. Aber wenn es Geld und Aufmerksamkeit gibt, stört das die Christenfeinde wohl nicht so sehr.

  43. Brexit und die Herabstufung der EU von AA+ auf AA eben wegen dem Brexit, gibt sogar dem Junker den Rest.

  44. Wahrscheinlich ist er wieder hacke, hat auf den BREXIT ordentlich gegen den Frust getankt.

  45. Meine Diagnose bei Jan-Kloot J.: Delirium tremens.
    König Ludwig II wurde für weniger aus dem Verkehr gezogen. Aber Jan-Kloot ist im Berlaymont-Gebäude an der Wetstraat in Brüssel unserer Erde entrückt und hebt bald mit dem Raumschiff EU in Richtung anderer Planeten ab. BILD WAR DABEI.

  46. Beck ist nicht der einzige Metheinwerfer in der Mischpoke, will mir scheinen.

    Führer anderer Planeten..mmmuuuaaahaha..

    Die hier vielleicht?
    http://www.menassat.com/files/images/Mullahs%20in%20Space.jpg

    Der GrEUPaZ Juncker wird bald abgesägt, man stelle sich vor, er würde im Nachthemd durch die Strassen Brüssels laufen, von UFOs schwafeln und Reptiloiden suchen.
    Und die Nazis von der Dunklen Seite des Mondes, die ihm seine EU wegnehmen wollen.
    🙂

  47. #67 Heta (01. Jul 2016 16:49)
    +++ OT – Die FAZ hat Ruud Koopmans ein Forum zum Rundumschlag gegen die islamische Welt geboten – das gesamte Islam-Sympathisantentum wird aufjaulen, sowas hat es noch nicht gegeben:
    ——-

    Danke Heta f.d. Link … another hole in the wall … der gute Koopmans beschreibt ruhig und genau wie es ist und wie es hier auf PI schon lange beschrieben wird … wann kommt das bei der hohen Politik genau so an?

  48. #63 GermCore (01. Jul 2016 16:42)

    Handelt es sich beim Mehrfamilienhauses an der Ückendorfer Straße in Gelsenkirchen-Horst um eine Zuchtanstalt der Firma „Lebensborn“? Jedenfalls hat Herr Sabedin Tartari das Vaterkreuz am Bande redlich verdient.

  49. …..sagte Juncker: „Das britische Votum hat einige von unseren zahlreichen Flügeln abgeschnitten, aber wir fliegen weiter. Wir werden unseren Flug Richtung Zukunft nicht abbrechen. Der Horizont erwartet uns und wir fliegen Richtung Horizont und diese Horizonte sind die von Europa und des ganzen Planeten……
    ———

    Dazu fällt mir spontan das Lied von Peter Schilling ein : Major Tom „Völlig Losgelöst“:

    Major Tom (Völlig Losgelöst) Songtext von Peter Schilling

    Gründlich durchgecheckt steht sie da
    und wartet auf den Start – alles klar!
    Experten streiten sich um ein paar Daten
    die Crew hat da noch ein paar Fragen
    doch der Countdown läuft

    Effektivität bestimmt das Handeln
    man verlässt sich blind auf den ander’n
    jeder weiß genau, was von ihm abhängt
    jeder ist im Stress, doch Major Tom
    macht einen Scherz
    dann hebt er ab und

    Völlig losgelöst
    von der Erde
    schwebt das Raumschiff
    völlig schwerelos

    Die Erdanziehungskraft ist überwunden
    alles läuft perfekt, schon seit Stunden
    wissenschaftliche Experimente
    doch was nützen die am Ende, denkt
    sich Major Tom

    Im Kontrollzentrum, da wird man panisch
    der Kurs der Kapsel, der stimmt ja gar nicht
    „Hallo Major Tom, können Sie hören
    woll’n Sie das Projekt denn so zerstören?“
    doch er kann nichts hör’n
    er schwebt weiter

    Völlig losgelöst
    von der Erde
    schwebt das Raumschiff
    völlig schwerelos

    Die Erde schimmert blau, sein letzter Funk kommt
    „Grüßt mir meine Frau“, und er verstummt

    Unten trauern noch die Egoisten
    Major Tom denkt sich, wenn die wüssten
    mich führt hier ein Licht durch das All
    das kennt ihr noch nicht, ich komme bald
    mir wird kalt

    Völlig losgelöst
    von der Erde
    schwebt das Raumschiff
    schwerelos

    http://www.songtexte.com/songtext/peter-schilling/major-tom-vollig-losgelost-43dcfbef.html

  50. Wenns nicht so traurig und zugleich nicht so gefährlich wäre, wenn Durchgeknallte über Macht verfügen und die Geschicke mehrerer Völker bestimmen können, könnte man sich darüber eigentlich totlachen.

    Ausserirdische, nach ein paar Gläschen Pastis und dem richtigen Rufritual…wenns die Hose aushält.
    😉

    https://www.youtube.com/watch?v=GZEWSC24H-4

  51. #5 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod (01. Jul 2016 15:46)

    „Die Leute in seinem Dunstkreis nehmen es gelassen. In ihren Augen stimmt ja wenigstens die Richtung. Etwas verblendet sind sie doch alle.
    Liege ich falsch ?“

    Ja, komplett. Diese Leute ist es schnurz-piepe ob etwas stimmt, ausser ihrem Gehalt. Das heisst nicht Verblendung, Jan-Kloots Entourage ist gekauft.

  52. Hahahahahahahahaha !
    Die Führer anderer Planeten ! Gnihihi.

    Vielleicht sollten wir uns bei dieser TOP-Unterhaltung aus Brüssel doch noch mal überlegen, ob wir die EU nicht lieber behalten wolle.

    Wahrscheinlich hat er jetzt mal eben das bestgehütete Geheimnis sämtlicher Geheimbünde, Freimaurer, Bilderberger etc. ausgeplaudert.

    Sie beobachten uns 😮

    Gnihihi

  53. #87 Rheinlaenderin (01. Jul 2016 17:12)

    Hi hi, und ich hatte gerade im Kopf:
    „Ground control to Major Tom……“
    Das EU-Parlament als Space Oddity.

    😉

  54. Naja.

    Nun gibt es Menschen, die unter Alkohol deutlich besser funktionieren als andere. Allerdings handelt es sich hier um Momentaufnahmen. Es kann durchaus nützlich sein, in einer Gefahrensituation, bedingt durch Alkohol, funktionsfähig zu bleiben und sich nicht durch Angst lähmen zu lassen.

    Allerdings kann ich nicht erkennen, wo im EU-Parlament, Gefahr für Leib und Leben sein soll.

    Ein Trinker ist mit Sicherheit nicht im EU-Parlament zu dulden. Deshalb würde ich mir wünschen, wenn Juncker wieder mal in einer Talkrunde ist, das jemand einen Alko-Breath-Tester hat und ihn auffordert, ein mal zu blasen.

    Angekündigte Kontrollen bringen gar nichts. Ich habe 2001 mal den Führerschein verloren und in der Seminargruppe roch es immer nach Alkohol.

    Trinker sind Täuscher vor dem Herren.

  55. Ich denke auch,dass es ein Versprecher war,allerdings,wenn man dem J. während der Rede in die Augen schaut und sein,für mich,gelalle bei der Ansprache hört,sollte man sich bewußt machen,dass der bis Oberkante Unterlippe,dicht war.
    Alleine schon ein besoffener Kommissions Präsident ist nicht tragbar,jeder kleine Arbeiter würde dafür sofort entlassen.
    So muss die EU untergehen,ein Alki und ein Ex Alki und Möchtegerne Lautsprecher,der ja eigentlich nur in seinem Parlament etwas zu sagen hätte..
    Dazu gesellte sich auch noch unsere Pol.Meuchlerin und Asylwahnfabrikantin und das war der Anfang vom Ende.
    Ja und alle halten die Münder,man möchte seinen exzellent dotierten Status als Parlamentsmitglied nicht aufs Spiel setzen.

  56. #39 Spezialkraft (01. Jul 2016 16:14)

    Juncker ist ein Reptiloid!

    Das ist der Beweis dass Ausserirdische unsere Geschicke lenken!

    Die vertragen anscheinend keinen Alkohol, deswegen hat sich Junkcer verplappert 🙂
    ——-

    Vielleicht sind Juncker und einige andere aus der Area 51 in den USA ausgebrochen

  57. Wie bei Dumm Merkel hat keiner einen Arsch
    hin der Hose uns setzt diese Schranzen ab. Alkohol am Arbeitsplatz ist ein Kündigungsgrund. Also raus mit dem Alk.

  58. er wird wohl schon mal prophylaktisch einen Beruhigungsschluck genommen haben, daß es den Gerichtsentscheid zu der österreichischen Präsidentenwahl überlebt.
    GLÜCKWUNSCH NACH ÖSTERREICH!!!

  59. Vielleicht hat noch jemand einen Aluhut für den guten Mann abzugeben („Dit is keene Mütze, dit is n Strahlenabsorber!“).

  60. „Aber ich habe euch doch alle lieb?“

    Na, von welchem Verwirrten stammt das damalige Zitat?

  61. # Reiner07 (16:48)

    Richtig, daran musste ich auch denken. Juncker ist tatsächlich eine NWO Marionette. Gleiches gilt vermutlich für Merkel, Siggi und weiteres Führungspersonal in Medien und Politik. Für Frieden, Demokratie und den Wohlstand der Menschen in unserem Land arbeitet jedenfalls niemand von denen, das haben sie in der Vergangenheit oft genug bewiesen.

  62. Er ist also mit seinen Freunden „von der dunklen Seite der Macht“ in ständiger Verbindung.

    Irgendwann redet er auch mit Vögeln und Bäumen.

    Wie weit ist es denn schon gekommen, dass wir uns von so einem durchgeknallten Typen etwas sagen lassen müssen. Und noch schlimmer: Dieser Typ hat Einfluss auf unsere Finanzen.

    Es ist nicht lustig.

  63. #97 Paula (01. Jul 2016 17:29)

    Vielleicht hat noch jemand einen Aluhut für den guten Mann abzugeben („Dit is keene Mütze, dit is n Strahlenabsorber!“).
    ——-

    Ganz Europa sollte dem Juncker nun massenhaft Alufolie zusenden, damit der sich einen Aluhut basteln kann. 🙂

  64. Ich finde das einfach SUPER, nur meine Freude hält sich (noch) in Grenzen. Vor Angst es könnte im September was schief gehen. Glückwunsch an die Österreicher, alles Gute an Herrn Hofer. Hoffentlich wird es ein weiterer Meilenstein in Richtung Freiheit und Vernunft.

  65. Was, In der EU Kantine gibt`s „Pienakollallah“?

    Ich hab`s geahnt! Die sind doch alle besoffen!

  66. #103 alte Frau (01. Jul 2016 17:42)
    Sorry im falschen Thema gepostet *schäm
    Sollte zur Österreich Neuwahl Meldung.

  67. Und Udo Lindenberg hat auch in einem Song über Juncker und Merkel gesungen. 🙂

    Horizont Songtext von Udo Lindenberg
    […]
    Hinterm Horizont geht’s weiter
    ein neuer Tag
    hinterm Horizont immer weiter
    zusammen sind wir stark!
    Das mit uns ging so tief rein
    das kann nie zu Ende sein
    sowas Grosses geht nicht einfach so vorbei!

    Du und ich
    das war einfach unschlagbar
    ein Paar wie Blitz und Donner
    zwei wie wir
    die können sich nie verlier’n.

    http://www.songtexte.com/songtext/udo-lindenberg/horizont-1bda7508.html

  68. Für den “ Reker-Attentäter 14 Jahre ????

    Für die Invasoren gibt es nur ein “ Du,Du “ !!

    die Deutschen Opfer werden ja auch nur ein bisschen totgetreten, abgestochen oder torgeschlagen usw . Tut ja auch nicht ganz so weh und sie sind ja auch nicht ganz tot .
    ist das eine Rechtsprechung ……..kotz !!

  69. #103 alte Frau:
    „Ich finde das einfach SUPER, nur meine Freude hält sich (noch) in Grenzen. Vor Angst es könnte im September was schief gehen.“

    Wer kämpft, kann verlieren, wer nicht kämpft, hat schon verloren. In diesem Sinne: Wäre der Anfechtung nicht stattgegeben worden, wäre es schon schiefgegangen und Hofer hätte verloren. Jetzt kann er zwar auch verlieren, aber auch noch gewinnen. Insofern ist alles gut. Die Chance bleibt weiter bestehen, dass der richtige in die Hofburg einzieht.

    „Glückwunsch an die Österreicher, alles Gute an Herrn Hofer.“

    Dem schließe ich mich nochmals vollumfänglich an!

  70. Oder: Am Ende wird alles gut! Und wenn es nicht gut ist, dann ist es nicht das Ende.

  71. Herr Junker, nicht nur die Ausserirdischen sind zutiefst besorgt, auch die Europäer!

  72. Im Weltnetz erlebt derzeit ja auch die Idee, die Erde sei eine flache Scheibe, mit der Antarktis als ringförmige Außengrenze, eine Wiedergeburt. Vielleicht bezieht sich Juncker darauf.

  73. das ist ungerecht, als Saufkumpane ist der Herr Junker sicher lustig und sympathisch. Er ist ein bischen der Harald Junke der Politik und sehr unterhaltsam. Das heisst aber auch als Politiker völlig ungeeignet.

  74. Pass ma uff, Jean-Claude, dit is nämlich so: die Führer von die fremde Planeten: vor die musste Dir in acht nehmen, weil: die ham so janz jroße wasserstoffbetriebene Jerätschaften, die funktionieren wie janz riesije Staubsauger, womit die durch dit janze Weltall schwirren.

    So. Und manchmal landen die auch uff die Erde, ja sojar in Brüssel sollen die schon mal jelandet sein, und nehmen die ihre Mega-Staubsauger und saugen damit janze Menschen uff. Echt! Also pass uff, Jean-Claude, wenn de mal so een siehst: dann musste janz schnell in dein Büro rennen, die Fenster von innen weiß anmalen, unter den Tisch kriechen und deine Aktentasche fest auf den Kopf drücken und janz leise murmeln „Otto Mol fühlt sich unwohl am Pol ohne Atomstrom“. Dit janze so lange wiederholen, bis die Jefahr vorbei is.

    Wir bleiben in Kontakt.

  75. Die ganze EU-Kommission ist eine Kloake, die weiß, dass sie demokratisch nicht legitimiert ist. BREXIT, NEXIT, FREXIT, raus aus der Korrruptions-Maschine EU. Das Volk steht auf, und der Sturm bricht los.

  76. kann jemand der des französischne mächtig ist das mal bestätigen? Ich meine zutrauen würde ich das der Schnapsdrossel bin bei sowas aber immer ein bisschen vorsichtig, ich meine ich würde es wirklich gerne an den nächsten EU Fan weiterverteilen von was für Deppen der Laden gelenkt wird, mache ich mich aber ungern selber zum Horst 😉

  77. Führer anderer Planeten lachen sich schlapp wenn sie sehen, welche Deppen die Gattung Mensch in solche Positionen hievt……Ich glaube zu wissen ,daß es eine interplanetarische Reisewarnung vor Terra und seinen irren Bewohnern gibt.

  78. Nun, schon große Philosophen wie Schopenhauer haben sich ganz alkoholfrei über die Bewohner anderer Planeten Gedanken gemacht. Herr Juncker hat sich hier entweder versprochen und meinte Bewohner anderer Länder (frz. pays), oder, was ich eher vermute, er wollte mal zeigen, dass vielleicht ein Blick von ganz weit weg so manches, was wir hier veranstalten, merkwürdig aussehen lässt. Muss ich übrigens davon ausgehen, dass alle Leute hier im Forum, die Herrn Juncker verachten, Antialkoholiker sind? Sie können seinen Terminkalender online einsehen: das schafft man nicht blau. Bzw. nicht total blau 🙂

  79. #124 testudo_42
    Sie können seinen Terminkalender online einsehen: das schafft man nicht blau. Bzw. nicht total blau 
    …….
    Das kommt darauf an, wie weit der Alkoholismus fortgeschritten ist. Aber einem gewissen Stadium schafft man es nur noch MIT Alkohol!

  80. Solche wirren Bemerkungen häufen sich: Gauland, der abstritt, gesagt zu haben, was man ihm noch eine Minute zuvor auf Video präsentierte, Schäuble, der allen Erntes von „Inzucht“ der Europäer schwadronierte, und jetzt Juncker. Kann es sein, dass in Politikerkreisen ein Virus grassiert, welches das Gehirn langsam und unmerklich zersetzt? Oder ist das einfach Alzheimer?

  81. Im Ernst: Das mit den „Planeten“ ist wohl eher eine verunglückte Metapher. Ich nehme an, er meinte Russland und Putin, hat sich aber einer Metapher bedient, um niemanden namentlich nennen zu müssen, damit es nicht wieder zu diplomatischen Verwerfungen kommt.

    Ändert aber nichts daran, dass Juncker ein Anti-Demokrat ist.

  82. Insofern ist die NWO eine Anordung von Ausserirdischen. Und Juncker ist der den sie auserkoren haben. Den duemmsten, der wo nicht viel denkt! Jesuiten haben anscheinend Kontakt zu Ausserirdischen!

  83. Mon Dieux-Jean, mir graut vor Dir…
    Der Jean der sprach, vom Wein schon schwer,
    die Aliens die kommen jetzt hierher!
    Da sprach der Schulz, auch schon besoffen:
    „Sssinn schon da, habse jetroffen-hicks“

  84. #124 testudo_42 (01. Jul 2016 18:36)
    „das schafft man nicht blau. Bzw. nicht total blau 🙂 “

    Da unterschätzen Sie mal Gewohnheitssäufer nicht.

  85. Von irgendetwas muss ja auch Junckers entsetzlich welke Schrumpelhaut kommen. Ich tippe auf Alkohol kombiniert mit Tabak.

  86. Natürlich muß die Vielehe freiwillig sein.
    Aber dann könnte sie doch sinnvoll sein.

    Das Poblem bei der Vielehe sehe ich darin, dass der deutche Staat u. U. dem Moslem diese Frauen die dazu gezwungen wurden, auch noch bezahlt.

    Ansonsten ist eine Vielehe nicht unsinnig. Denn dann wären mehere´Frauen durch einen solventen Mann versorgt. Früher gab es Stifte um Frauen zu versorgen.

    Natürlich muß die Vielehe freiwillig sein.

    Ich habe nie über die Vielehe nachgedacht, weil ich immer dachte, dass es die inividuelle Liebe gibt und deshalb gäbe es die Einehe.
    Das erscheint mit heute völlig fragwürdig. Aber wie gesagt: kein Zwang. Aber es gab mal einen Columbo da lebte ein Maler mit 4 Frauen zusammen. Gut das war ein Film, aber wieso nicht, wenn die Frauen das wollen und er sie ernähren kann und er das auch gut findet.

    Ja und ein einer Talk-Show würde jetzt die anwesende Frauen-Professorin sagen, dass die Frauen ja auch die Vielehe treiben und das die Männer aber völlig falsch liegen, wenn sie die Vielehe gut finden. (also ich habe weder ein Verhältnis zur Ehe, noch zur Vielehe)

  87. Ach so:#134 INGRES

    bezog sich auf

    #86 Babieca (01. Jul 2016 17:12),

    sonst sieht das so unverittelt aus.

  88. Ich möchte den Juncker keinesfalls entschuldigen. I
    Jedoch habe ich das Video meinem Mann vorgespielt, der seit 30 Jahren in Frankreich lebt. Der Ausdruck, Jemand sei von einem anderen Planeten bedeutet dort umgangssprachlich, dass Derjenige eine völlig andere Meinung oder Einstellung hat oder zu Etwas völlig Anderem gehört. Juncker meint wohl Staatsoberhäupter anderer Staaten. Was er geäussert hat sei für Jemanden aus dem französischen Sprachraum verständlich, aber Juncker sollte nicht in dieser Art vor dem EU Parlament sprechen, weil ein Zuhörer, der die Subtilitäten der französischen Sprache nicht kennt, was damit anfangen kann.

  89. #125 Verwirrter (01. Jul 2016 18:40)

    Er redet wohl von den Anunnaki. Enki, Enlil und Co. Heimatplanet Nibiru.

    * * * * * * * * * * * * * *

    Dass wir hier nur in einer simulierten Welt („Demokratie“) leben, wird immer deutlicher.

    Unsere „Kanzlerin“ kann keine Deutsche sein. Ja, sie gehört nicht mal unserer Rasse an.
    Sie vertritt absolut andere Interessen!

    Ab und zu entgleist ihr das Gesicht – kein Fake(!):
    (im Hintergrund schlüpft ihr Presseprecher auch kurz aus der Verkleidung . . . )
    https://www.youtube.com/watch?v=eI72WsjyynY

    Und der Leibhaftige ist mitten unter uns –
    wir wollen’s nur nicht wahr haben!
    https://www.youtube.com/watch?v=8gghwk9k4sE

  90. „juncker-faselt-von-fuehrern-anderer-planeten“

    Ist das etwa ein Nazi, oder habe ich da etwas falsch verstanden?

  91. Hmmm – habe mir das kurze Video jetzt wiederholt angesehen / ANGEHÖRT – also, VOLLTRUNKEN geht aber ganz anders. Der spricht doch -scharf akzentuiert-, wenn man Solches von einem LUX erwarten darf …

    Und der stammelt, nicht, stottert nicht, nein, spricht diese Sache ganz locker und gelassen aus … UND, niemand, aber auch wirklich niemand GRIENT dabei rum, oder lacht laut !!
    ALLE schauen wahrhaft todernst aus der Wäsche !

    WAS wäre WENN (mal laut denken), so kurz vor dem doch möglichen Ausscheiden aus dem illustren Kreis, er mal wieder so eine -Tatsache- in den Raum stellt … wohl wissend, daß er ja als -Saufkopp- verschrien ist, und ihm deshalb kaum Jemand diese Aussage als REAL abnehmen würde ????

    Denn … da ist ja noch immer die Sache mit der Medaille, wir sehen NIE den Rand, den nur er selber –sehen– kann !

    Und der Komentator vom FOC** macht den Rest schon, mit der offenen -Abwertung- der Aussage …

  92. Für die Europa-Ebene sollten wir uns als Feindbild auf den Lügner Juncker und den Versager Schulz einschießen:
    Juncker und Schulz müssen weg!
    In Deutschland ist das Feindbild klar:
    Merkel muss weg!

  93. @ #138 lemon: Merci! 🙂 Juncker ist sicher eine Person mit verschiedenen Süchten – aber wer ist das nicht. Er ist aber auch ein genialer Kerl, glaube ich. Wo landen wir , wenn wir die hier übliche Art von Kritik weiterführen? EU-Personal: verrückt oder unfähig; Merkel und Consorten: unberechenbar, fluten unser Land mit Invasoren. Landesebene: müssen noch dööfer sein, sonst wären sie ja höher tätig. Usw. Am Ende sitzt jeder mit seiner Keule in seiner Höhle. Da weiß man, was man hat – aber das kann es doch auch nicht sein.

  94. Liebe Passagiere!
    Unsere Luftlinien bringen Sie zu allem Ecken von diese und alle anderen Welten!
    Auf alle Erdbälle!

    Bekloppt, bekloppter, EUdSSR….und wir mitten drinnen!

  95. #138 lemon (01. Jul 2016 20:16)

    Du lebst wohl auf einem anderen Planeten?

    wäre das Äquivalent im Deutschen, gibt es auch, aber ich denke, daß paßt hier nicht.
    An einen „Versprecher“ kann ich nicht glauben, weil er nicht den Faden verliert.

    Möglichkeiten:

    1) Alkohol, Drogen, Demenz, psychische Störung etc.
    2) Er weiß etwas, was wir nicht wissen.

  96. @ #139 AlterSchwabe: Wenn Sie erlauben, komme ich Sie mit einer handelsüblichen Kamera besuchen, wir trinken einen Kamillentee und ich filme. Aus dem Material extrahiere ich Bilder, die beweisen, dass Sie vom 21. Jupitermond stammen. 🙂 Verlassen Sie sich niemals auf Audio- /Videomaterial, das Sie nicht selbst aufgenommen und geschnitten haben!

  97. #139 AlterSchwabe
    Der Sozialismus gehört einfach nicht zu unserer Erde, seine braun, grün und roten Vertreter wirken auf mich wie Ausserirdische.

  98. Focus 21:59 h

    💡

    Juncker verwirrt:
    EU-Kommissionschef faselt im Parlament von Außerirdischen.
    (…)
    Auf schwankenden Beinen
    Hinzu kommen Zweifel an seiner Gesundheit und „Politico“ berichtet wieder von dem Vorwurf, der bereits im Wahlkampf kursierte, Juncker greife zu häufig zum Alkohol. Wie zum Beweis pushten Brexit-Befürworter vor der Abstimmung im Netz ein Video, das den EU-Kommissar auf schwankenden Beinen beim EU-Gipfel der östlichen Partnerschaft in Riga im vergangenen Jahr zeigt – und eine eigenwillige Begrüßungszeremonie darstellt.

    http://www.focus.de/politik/ausland/eu/nach-dem-brexit-eu-kommissionspraesident-juncker-geraet-immer-staerker-unter-druck_id_5689372.html

  99. „Jetzt trink mer no a Flascherl Wein, holariaho…“, aber nur mit den Führern anderer Planeten, gelle Juncker…???

  100. Natürlich hatte er sich versprochen. Doch ganz unrecht hat er nicht. Die Außerirdischen von einem anderen Planeten,die uns besorgt beobachten sind halt die Multimilliardäre wie George Soros und andere Apologeten der NWO.

  101. Vielleicht wollte er nur ein Späß´gen machen und keiner hat´s verstanden…

  102. #138 lemon (01. Jul 2016 20:16)

    Genauso hatte ich mit das gedacht. Nur dass eben nornalerwiese Heta so was aufklärt.Aber vielleicht war sie nicht zu Hause.

  103. #138 lemon (01. Jul 2016 20:16)
    #156 INGRES (02. Jul 2016 00:27)

    … und die Franzosen verstehen dann wohl auch kein Französisch, oder wie?

    Juncker: „Les dirigeants des autres planètes sont inquiets“
    isiblement sonné par les résultats du référendum britannique suite auxquels les Anglais ont décidé de quitter l’Union européenne, Jean-Claude Juncker s’est montré quelque peu incohérent. (…)

    Mais c’est une référence aux „autres planètes“ qui prouve que Jean-Claude Juncker était vraiment au bout du rouleau: „Il faut savoir que ceux qui nous observent de loin sont inquiets. J’ai vu, entendu et écouté plusieurs dirigeants d’autres planètes, ils sont très inquiets parce qu’ils s’interrogent sur la voie que l’Union européenne va suivre“. Allô? Jean-Claude Juncker? Ici la terre!

    http://www.7sur7.be/7s7/fr/37462/Brexit/article/detail/2780504/2016/06/30/Juncker-Les-dirigeants-des-autres-planetes-sont-inquiets.dhtml

    oder:
    Le mystère du jour: jean claude juncker et les« dirigeants des autres planètes»

  104. #156 alpha
    # 138 lemon

    Zumindest im zweiten Artikel “ Le mystère du jour…“ geht es darum, dass Jeder die Aussage so oder so interpretieren könnte, d.h. wortwörtlich nehmen, wie es ja nicht nur der FOCUS getan hat oder eben so, wie es im Französischen umgangssprachlich formuliert wird. Man wüsste es nicht, wie Juncker es wirklich gemeint hat, steht iin dem Artikel.
    Auch auf die Sauferei von Juncker wird eingegangen und zwar auch in Umgangssprache.
    Man will ihn einfach weg haben, man schiesst sich auf ihn ein. Ist ja auch gut so und dann wird eben unter Anderem auf BILD Niveau gekämpft.

  105. Regt Euch doch nicht über ein wenig metaphorisches Gerede auf, in dem mit den Führern anderer Planeten eben die Repräsentanten von anderen Wirtschaftsräumen und Großmächten gemeint sein müssen, wenn die EU ein Planet auf seiner Reise in eine metaphorische stellare Zukunft sein soll, wobei es aber auch Konkurrenz im All gibt.

    Das hat jetzt mal nichts mit Alkohol zu tun, und nachzudenken über so etwas ist verschwendete Energie. Denn zu tun hat es mit allzu großen Worten, mit dem Schönreden des Untergangs als Sternenflug, vielleicht mit Verzweiflungsgefasel, Ansätzen von Caesarenwahn, Unfähigkeit zur Selbstkritik oder Annahme von Kritik, mit Ausblenden der Realität und dergleichen (wie wenn man sich mitten im kriegerischen Totaluntergang mit Archtiektur beschäftigt).

    Insofern haben Drogen und vermutlich auch ganz spezielle Hobbies natürlich mit diesen Leuten und wegen des Verbergens von Stress hinter einer Fassade der gelassenen Souveränität natürlich was mit der EU zu tun. Der Satz mit den Planeten ist hier aber nicht ausschlaggebend.

  106. Was formal immer wieder zu beabstanden ist, ist dass wenn jemand zu einem PI-Artikel eine sachliche Kritik hat, er meist als Spalter hingestellt wird. Was soll das? Es geht doch nur um die Wahrheit, für mich jedenfalls.

    Das mit Juncker ist doch nicht ernst zu nehmen. Natürlich kann der Mann bereits im Delirium sein, wobei der Unterschied zwischen normal und Delirium bei diesen Leuten eh kaum auszumachen ist.
    Andererseits ist es doch unwahrscheinlich, dass Juncker tatsächlich Führer fremder Planeten gemeint hat. Das kann man doch feststellen. Wobei es eigentlich egal ist, was Junker gemeint hat. Bekloppt ist es ja in jedem Fall.

  107. Erst durch einen Gladio-Skandal aus dem Amt in Luxemburg fliegen, und als Eurochef die währung in den Abgrund reiten, dann zum Chef der EU Kommission werden.

    Das macht Spass.

    Vielleicht weiss Juncker mehr als er zugibt und die Aliens sind unter uns.

  108. #159 INGRES (02. Jul 2016 10:18)

    Es geht doch nur um die Wahrheit, für mich jedenfalls.

    Von welcher Wahrheit reden sie denn?
    Es gibt keine Wahrheit.

    Ich weiß nicht, ob Sie den berühmten Film Rashomon von Akira Kurosawa gesehen haben.
    Darin wird ein Verbrechen von vier verschiedenen Zeugen geschildert. Jede Version ist stimmig, alle Versionen widersprechen sich gegenseitig, jede Version ist die Wahrheit oder auch nicht.

    Genauso ist es hier bei PI. Einer hält die Juncker-Rede für amüsant, einer für fehlinterpretiert, einer für ein Fallbeispiel paranoider Schizophrenie.

    Ich stimme der dritten Variante zu. In einer schweren Krise der EU faselt Juncker davon, von Horizont zu Horizont weiterzufliegen.

    Das mit den Beobachtern fremder Planeten scheint mir ein Freudscher Versprecher zu sein. Gemeint ist wohl die internationale Finanzmafia, der er wöchentlich Bericht erstatten muß und von deren Gnaden er seine wertlose Existenz fristet.

  109. Egal ob Junker Planeten gesagt und vieleicht Parlamente gemeint hat.

    Der Mann ist Größen Wahnsinnig, und andere, der EU auch, allen voran Angela Merkel.

    und das ist gefährlich.

    Wir brauchen dringend Direckte Demokratie ansonsten werde eben so schreckliche dinge wie 1914-1918 und 1933-1945 passieren.

    Es ist nicht gut wenn einige größenwansinnige die macht haben.

  110. Nun ja ob wissentlich oder nur im Suff, er ist näher ander Wahrheit als Ihr Euch auch nur vorstellen könnt.
    Vielleicht wollte er einmal nicht lügen.

    Lächerlich ist die Sache jedenfalls nicht.

  111. Seltsam, daß das den Medien (außer dem Focus) keine Meldung wert ist. Wenn man die Aufruhr z. B. bei der Gauland-Boateng-Meldung betrachtet, wo noch Wochen danach alle möglichen Leute Bezug darauf nehmen und z. B. der Pro7-Galileo-Mihugru ein Boateng-Hemd mit der Aufschrift „Nachbar“ trägt.

  112. Was ist denn schon dabei? Viele EU-Beschlüsse können einfach nicht anders entstanden sein als unter Alkoholeinfluss oder unter Cannabis.

    Kann mir gut vorstellen, dass Juncker abends mit Martin Schulz, einer der anderen bekannten Schnapsnasen in Brüssel, einen oder mehrere trinken geht.

  113. Junckers zu tiefer Blick ins Glas beamt ihn schon in andere Galaxien. Was zum Teufel ist das für Stoff?

  114. Merkel, Juncker & Co. und der 10.000fache Beamtenapparat sind die Totengräber der EU! Die Abschaffung der Einflussnahme der nationalen Parlamente haben wir diesen EUrokraten zu verdanken.

    Deshalb weg mit diesen Teurokraten! Ein EUROPA der VATERLÄNDER ist die Lösung! Aber ohne Merkel, Juncker und deren Vasallen!

  115. In dem ganzen Zusammenhang ist vielleicht DIESES Interview von RT aus dem Jahre 2013 nicht ganz uninteressant ?

    Bitte ab dem Zeitpunkt 16:40 anhören … ist aber auf Englisch. Was der Herr Hellyer da äussert ist schon sehr ziemlich eigenartig, und dann einmal vergleichen mit Dem, was jetzt eben gerade wurde … ja vorgeblich unterstellt … im –Rauschzustand–.

  116. Arrgh – da fehlt ja was im Text —

    … und dann einmal vergleichen mit Dem, was jetzt eben gerade GESAGT wurde … ja vorgeblich unterstellt … im –Rauschzustand–.

Comments are closed.