lamprechtDie Evangelisch-Lutherische Landeskirche Sachsen hat in einer Erklärung erneut ihre zutiefst antichristliche Haltung offenbart. Dabei scheute sich der Beauftragte für Weltanschauungs- und Sektenfragen Harald Lamprecht (Foto) nicht, bibeltreue Christen auf dem Altar des Islams zu opfern. „Was die Gefährdung von sächsischen Jugendlichen angeht, bereiten etwa radikale Bibelgruppen viel größere Probleme als Islamisten“, ließ der Kirchenmann in einem Interview für die Dresdner Morgenpost, anlässlich der vermissten 15-jährigen Linda Wenzel (PI berichtete) verlauten.

Junge Freiheit berichtet:

Den aktuellen Anlaß dieser Äußerung lieferte der Fall der 15 Jahre alten Linda Wenzel aus Pulsnitz. Anfang Juli reiste sie nach Syrien, um sich der Terrormiliz IS anzuschließen. Lamprecht sah in dem Interview, das vor dem Terroranschlag von Würzbug veröffentlicht wurde, darin keinen Grund zur Sorge. Der Anteil sächsischer Jugendlicher an den 810 aus Deutschland ausgereisten IS-Rekruten läge „im unteren einstelligen Bereich“.

Christliche Fundamentalisten stärker

Weit größeren Zulauf würden dagegen die christlichen Fundamentalisten erfahren. Auch sie erstrebten eine „göttlich gebotene Ordnung, die zwangsläufig das Verhältnis zur Demokratie in Frage stellt“. Das attestierte den „Evangelikalen in Sachsen“ 2014 eine gleichnamige Studie der Heinrich-Böll-Stiftung.

Sektenbeauftragter Lamprecht hatte bereits im vergangenen Jahr die Teilnehmer der Pegida-Proteste als die eigentlichen Friedensstörer ermittelt und die Moslems als Verbündete im Kampf gegen den Islamismus empfohlen.

Die evangelische Kirche entwickelt sich zunehmend  zu einer ernsten Bedrohung für die Christen in Deutschland. Dabei kollaborieren diese verlogenen Pfaffen nicht nur mit dem menschenverachtenden Kult des Todes,  sondern betreiben auch immer aggressiver ihre Hetze gegen bibel- und wertetreue Menschen. (GC)

image_pdfimage_print

 

149 KOMMENTARE

  1. Einfach nur irre.

    Es muss ihm doch klar sein, dass diese Aussagen auch in 20 Jahren noch im Netz stehen werden und er sich hoffentlich dafür verantworten muss.

    Die Gier, es seinem Oberhirten Recht zu machen, die Lust auf Karriere ist größer als sein gesunder Menschenverstand.

    Der völlige Wahnsinn.

  2. Die Amtskirchen als Verräter des Glaubens.

    Es gab auch Kirchenobere mit Hirn:

    Kaiser Manuel II – byzantinischer Kaiser in Konstantinopel – sagte wohl 1391 n. Chr. in einem Gespräch mit einem gebildeten Perser: ‚Zeig mir doch, was Mohammed Neues gebracht hat, und da wirst du nur Schlechtes und Inhumanes finden wie dies, dass er vorgeschrieben hat, den Glauben, den er predigte, durch das Schwert zu verbreiten‘.

    Diesen Satz zitierte auch Papst Benedikt XVI. in seiner berühmten Regensburger Rede 2006

    „Der Türke ist Gottes Rute und des Teufels Diener, das hat keinen Zweifel.“
    Martin Luther

  3. Also doch!!!!

    Wußte ich es ,der Axtschwinger kam gerade von einer Bibelstunde.

    „Turboradikalisierung“ jetzt macht das auch Sinn!

  4. „Die evangelische Kirche entwickelt sich zunehmend zu einer ernsten Bedrohung für die Christen in Deutschland. Dabei kollaborieren diese verlogenen Pfaffen nicht nur mit dem menschenverachtenden Kult des Todes, sondern betreiben auch immer aggressiver ihre Hetze gegen bibel- und wertetreue Menschen. (GC)“
    ———————————————————————–

    Die EKD sollte wegen ihrer Islamschleimerei umgehend als TERRORORGANISATION eingestuft werden!

    KIRCHENSTEUERERPRESSER sind sie ja schon lange!

  5. Ich halte die Amtskirchen für wesentlich gefährlicher als die Islmaisten. Denn die Amtkirchen führen als dreckige Kollaborateuere ihre vernebelten Schäfcchen auf die Schlachtbank des Islam.

  6. Wo sind diese gefährlichen Christen? Ich bin zwar katholisch, wäre aber auch gerne dabei. Christen schlagen nicht zuerst zu, aber sie schlagen zurück. Das ist die Zukunft. Christen schützen Christen, den weder der Staat, noch die Kirchen sind bereit Christen zu schützen. Im Gegenteil. Die Täter werden zu Opfer.
    „Denkt nicht, ich sei gekommen, um Frieden auf die Erde zu bringen. Ich bin nicht gekommen, um Frieden zu bringen, sondern das Schwert!“ Das steht im Matthäus-Evangelium, Kapitel 10, Vers 34, und gesagt hat es Jesus Christus.
    Auch wenn dies aus dem Zusammenhang herausgerissen ist, es ist die einzige Möglichkeit das Europa kein Islamischer Boden wird.
    Aber wo kann man nur diese „gefährlichen Christen“ finden? Wenn ihr es wisst, sagt bescheid.
    Danke.

  7. Kommt die hohe Stirn vom Kopfklopfen oder hat er nachgeschaut wie Mazyek von hinten innen aussieht?

  8. Wieviele Terroranschläge gabs noch mal von den „christlichen Fundamentalisten“ in den letzten 14 Tagen, 12 Monaten, 15 Jahren?

    Wenn die „christlichen Fundamentalisten“ auf Zack sind, erstatten sie Anzeige wegen Verleumdung, bzw. übler Nachrede.

  9. Islam funktioniert wunderbar, eine Gesellschaft zu spalten. Gerade auch im Bereich Amtskirche-Evangelikale Bewegung ist da noch ne Menge Luft nach oben.

    Beispiele wie Olaf Latzel zeigen, daß die Amtskirche zunehmend Schwierigkeiten hat, ihren islamnaiven Kurs zu rechtfertigen.

    Die größte Kirche Kiels zum Beispiel wird von den Evangelikalen genutzt -mit erstaunlichem Zulauf, wie ich hörte.

    Ich denke, dieser Trend wird sich noch verstärken. Leider.

  10. Aus der KIRCHE austreten. Jetzt.
    Diese widerlichen Popen dürfen kein Geld mehr bekommen!
    Also Leute: Raus aus dem Verein!

  11. Dabei scheute sich der Beauftragte für Weltanschauungs- und Sektenfragen Harald Lamprecht (Foto) nicht, bibeltreue Christen auf dem Altar des Islams zu opfern. „Was die Gefährdung von sächsischen Jugendlichen angeht, bereiten etwa radikale Bibelgruppen viel größere Probleme als Islamisten“
    —-

    Sie wollen den Islam als Friedfertig darstellen und Jesus Christus als Kriminellen. Auch diesen Herrn wird man zum Glueck nicht im Himmel wiederfinde!
    Unglaublich was die sich in ihrem kurzen Leben leisten!

  12. Worüber die EKD nicht spricht:

    Brutale Christenverfolgung durch Moslems.

    Unzensuriert-TV: Exodus der Christen – Flüchten oder sterben

    Ein geflohener irakischer Christ berichtet über sein Martyrium. Der Österreich-Chef von „Open Doors“ gibt Einblicke in die weltweite Christenverfolgung

    Wie ergeht es den Christen im Nahen Osten nach dem gewaltsamen Vormarsch des Islamischen Staates? Die aktuelle Ausgabe von Unzensuriert-TV beleuchtet die in den Medien oft verharmloste oder gar totgeschwiegene Christenverfolgung, vor allem in muslimisch dominierten Ländern wie dem Irak oder Syrien. Selbst Christen, die es bis zu uns geschafft haben, sind nicht selten Opfer der mehrheitlich muslimischen Migranten in Flüchtlingsunterkünften und Aufnahmelagern.

    … …

    Hier der Rest inklusive Video:
    https://www.youtube.com/watch?v=rIQ8C4VloWA

  13. Ein mitlaufender gehorsamer Systemling, vom System an, aus Sicht des Systems genau der richtigen Stelle, eingesetzt um, IslamArxxkriecherei und Deutschen Bashing zu betreiben.
    In den 30 / 40 gern hätte der ne schicke braune oder schwarze Uniform an gehabt und hätte adenrechten Arm gern nicht mehr runterbekommen nur unterbrochen von zackigem Stiefel zusammen knallen. Immer die gleichen.
    🙂

  14. Bin schon lange aus dem Dreckstall ausgetreten.

    HALAL LAMPRECHT:Halts Maul und geh mit Käsmann um die Wette saufen.

  15. #10 ikke (22. Jul 2016 13:25)
    Kommt die hohe Stirn vom Kopfklopfen

    Bei uns sagt man, dem fällt beim Wasser trinken immer der Klodeckel auf den Kopf.

  16. Die Kirchen entwickeln sich nicht nur zu einer Bedrohung der Christen, sondern zu einer Bedrohung der Gesamtgesellschaft und damit der Demokratie.

  17. Anscheinend geht die Christenverfolgung nicht nur von Islamisten und Linken aus, sondern auch von Kirchenvertretern.

    Langsam wird die Luft dünn für Christen in Deutschland und Europa.

    Warten wir ab, wie dieses Jahr Weihnachten „ausfällt“

    Sicherheitspersonal an Kirchen und Weihnachtsmärkten wird dieses Jahr wohl das Stadtbild prägen.

  18. Er kann es sich leisten, solche Unverschämtheiten zu sagen. Allein die Kichensteuereinnahmen seines Konzerns sind trotz Mitgliederschwund auf 5,4 Milliarden Euro gestiegen in 2015.

  19. Endlich benennt einmal einer die wahren, drängenden Probleme!
    Nacht für Nacht wache ich schweißgebadet auf, denn jederzeit könnte ein schwerbewaffneter Christenfanatiker die Tür eintreten und mit „Gelobt sei Jesus Christus!“ mordbrennend ins Haus stürmen und uns alle vernichten.

    Gottlob hat Harald Lamprecht, für seine Kumpels „Lampreten-Harry“, die Gefahr erkannt und läßt diese Leute allesamt in den nächsten Stasi-Knast verbannen, wo sie die Hölle schmecken werden!

  20. Dieser sektiererische Religionsverein der Selbsterlöser durch Yoga, Feng schui und Genderqueerfick mit Ehevertrag muss natürlich Schnappatmung bekommen, wenn man sich auf Jesus Christus selbst besinnt und sich nicht gleichzeitig mit den anderen Bückbetern Satans niederwirft.

    Jeder dieser Pfaffen gehörte zu denen, wo es in der Bibel heißt

    Wer einen von diesen Kleinen, die an mich glauben, zum Bösen verführt, für den wäre es besser, wenn er mit einem Mühlstein um den Hals im tiefen Meer versenkt würde. Wehe der Welt mit ihrer Verführung!

    https://www.die-bibel.de/online-bibeln/einheitsuebersetzung/bibeltext/bibel/text/lesen/stelle/50/180001/189999/ch/83b11051978c26df1666cac35a7eb55c/

  21. Langsam glaube ich, daß wir klugen Menschen Nachteile haben.
    Die größten Idioten bekommen die besten Posten!

  22. Er hat doch recht!

    Dass die deutschen Kirchen nichts mehr mit dem christlichen Glauben gemeinsam haben und stattdessen aktiv daran mitarbeiten, dass Deutschland islamaisiert wird, ist doch nicht erst offensichtlich, seitdem kritische Mitarbeiter von eben diesen Kirchen gnadenlos verfolgt werden, um sie psychisch zu vernichten.

    So wie jeder Gegner der kirchengewollten Islamisierung verfolgt wird, sei es bei der PEGIDA-Verdunkelung oder der Kanzel-Anweisung, bloß nicht die AfD zu wählen. Jetzt sind halt Bibeltreue dran…

    Ich wundere mich nur, dass die dazu noch Zeit haben, die einen beten Boote an, auf denen wahrscheinlich christliche Flüchtlinge von muslimischen „Flüchtlingen“ ertränkt wurden, die anderen organisieren Kirchenasyl für illegale Zigeunerclans…

  23. Hello my friend, alles ok bei dir. Wollte mal fragen, ob in Anjuna schon ein Trend erkennbar ist, dass sich Türken und Irakis ansiedeln. Hoffe nicht.

  24. #4 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod

    Hello my friend, alles ok bei dir. Wollte mal fragen, ob in Anjuna schon ein Trend erkennbar ist, dass sich Türken und Irakis ansiedeln. Hoffe nicht.

  25. #17 fundichrist (22. Jul 2016 13:33)

    Bin schon lange aus dem Dreckstall ausgetreten.

    HALAL LAMPRECHT:Halts Maul und geh mit Käsmann um die Wette saufen.

    dito

  26. Türken bringen den Krieg in unsere Städte..

    Warum lässt man so was bei uns zu?

    Wenn Erdogans Moslem-Divisionen in Deutschland und Europa (auf seinen Wunsch) marodierend durch unsere Straßen und Städte wüten, dann werden unsere Städte brennen. Keine Polizei wird sie aufhalten.

    Was haben Politiker da nur in unser Land gelassen? Alle Türken in D die hier diesen Erdogan-Faschist verehren und wählen sofort ausweisen und abschieben. (wenn vorhanden Deutschen Pass einziehen!)

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Demonstration für Erdogan:

    Köln-Deutz oder Heumarkt – UETD plant Solidaritätskundgebung für Erdogan

    Heumarkt oder Deutz :

    15.000 Menschen bei Solidaritätskundgebung für Erdogan erwartet

    Köln -Die Union Europäisch-Türkischer Demokraten (UETD), eine Lobby-Organisation der Erdogan-Partei AKP, hat für Sonntag, den 31. Juli, eine Großkundgebung zum Thema „Militärputsch in der Türkei“ angemeldet.

    Bereits im Vorfeld meldete der Veranstalter eine Großdemo mit 30.000 Teilnehmern in Düsseldorf an. Wegen fehlender Kapazitäten der Polizei, auch aufgrund der dortigen Rheinkirmes, kann diese aber nicht in der Landeshauptstadt stattfinden. Einen weiteren Termin am Wochenende 23./24. Juli in Köln zog der Veranstalter kurze Zeit später wieder zurück.

    http://www.ksta.de/koeln/heumarkt-oder-deutz–15-000-menschen-bei-solidaritaetskundgebung-fuer-erdogan-erwartet-24436060

  27. Die freien Kirchen sind eine starke Konkurrenz für die Landeskirche. Wenn man Mitglied einer freien Kirche ist, kann man selbst bestimmen, wie viel man an die Kirche zahlt, Kirchensteuer wird nicht erhoben.

  28. #13 Deutschland-wach-endlich-auf (22. Jul 2016 13:29)
    Aus der KIRCHE austreten. Jetzt.
    Diese widerlichen Popen dürfen kein Geld mehr bekommen!
    Also Leute: Raus aus dem Verein!

    #####

    Ja.
    Und Arbeit kündigen.Die bekommen ihre Kohle aus Steuergeld von ALLEN.
    Auch von Moslems, wenn die arbeiten.
    Mein einziger vergnüglicher Gedanke dabei.
    Vielleicht wissen die lieben Mos das gar nicht.
    Vielleicht sollte man denen das mal stecken.

  29. Kennt Ihr die Amisch? Die kommen aus unserem und den umliegenden Tälern, Jakob Amman wurde 20km weiter das Tal runter geboren. An denen werden sich die Müslüms noch die Zähne ausbeissen. Bewaffnete Kampfbeter nenne ich die.

  30. #28 Diedeldie (22. Jul 2016 13:50)

    Und was ist mit der Mehrwertsteuer ? Der Benzinsteuer ? der Brantweinsteuer ? Glühmittelsteuer ? Tabaksteuer ? usw.

    Folglich: besser auswandern. Laßt sie doch eingehen.
    Zurückkehren kann man immer und neu aufbauen.

  31. mittlerweile finde ich axtschwingende Irre fast nicht so schlimm, wie solche Kre..turen da oben. Bibelrunden haben ja schon zig Mio Menschen ermordet, ja klar, so wird es sein. Lasst doch mal wirklich Euer Trinkwasser untersuchen, da muß irgendein schlimmes Halluzinogen drin sein, welches das Gehirn von dem Großteil in Doitscheland lahmlegt.

  32. Hitler wollte damit die Kirchen gleichschalten, heute machen sie es selbst.

    Christentum muß vielen geistlichen offenbar dem entsprechen, was gerade politisch in in politkorrekt ist.
    Wer darüber hinaus christlicher zu sein versucht, wird in die Ecke gestellt.

    Fast so willfährig, wie die geistlichen, die im 3. Reich die Gleichschaltung der Kirchen an vorderster Front mitgetragen haben.

  33. „Denkt nicht, ich sei gekommen, um Frieden auf die Erde zu bringen. Ich bin nicht gekommen, um Frieden zu bringen, sondern das Schwert!“ Das steht im Matthäus-Evangelium, Kapitel 10, Vers 34,

    Wenn man diese Aussage in der echten, aramäischen Bedeutung übersetzt, lauter dieser Satz: „Ich bin nicht gekommen, um Kompromisse zu schließen. Sondern ich bin gekommen, um Streitgespräche zu führen.“ Erklärt wird es hier:

    https://www.amazon.de/Was-Jesus-wirklich-gesagt-hat/dp/3579085220/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1469188373&sr=8-1&keywords=was+jesus+wirklich+gesagt+hat

    Aber selbst diese Streitgespräche um die richtige Sichtweise verweigert die evangelische Kirche, sie weigern sich, die Aussagen ihres Religionsgründers Ernst zu nehmen.

  34. ZitatAlso doch!!!!

    Wußte ich es ,der Axtschwinger kam gerade von einer Bibelstunde.

    „Turboradikalisierung“ jetzt macht das auch Sinn!

    (# 5 fundichrist)

    Da kann was dran sein. Wenn man sich diese menschliche Resterampe von sogenannten kirchentreuen, graumelierten, Cordhosentragenden, Pagenbekopften und Kräuterteetrinkenden Gutmenschen/-innen anschaut, da kann es schon verständlich werden, wenn einer angesichts dieser Humanitätszuckerpampe zur Axt greift. Unverständlich nur, dass er es in der Bahn gegenüber Chinesen getan hat und nicht bei einer Kleiderspendesortier-Aktion. Aber evtl. haben diese tellurischen Menschen noch verinnerlicht, dass man die Hand, die einen füttert, dann doch nicht unbedingt beißt und dann haben in einer Übersprunghandlung unbeteiligte Dritte daran glauben müssen.

    Ich befürchte, es werden noch viel mehr durchdrehen.

    Induziertes Irresein durch Religion und Multikulti-Gutmenschen-Traumatisierung.

    PS: Wer die Stilmittel der Polemik, der Überspitzung, der Ironie, des Sarkasmus und ähnliches im obigen Beitrag nicht finden kann, der soll bitte Sonntags schön in den Gottesdienst einer durchschnittlichen Gemeinde in Deutschland gehen und dem Pastor bei der Predigt lauschen.

    PPS: Zum Artikel:
    Es muss jeder selber wissen, in wie weit er solche Vereine noch mit seinen Kirchensteuern unterstützen will oder nicht

  35. Schade, daß ich nur einmal aus dieser Kirche austreten konnte. Ich würde es heutzutage täglich tun, hätte ich die Möglichkeit dazu.

  36. Glaubst du noch oder lebst du schon?
    Kirchen haben (im Gegensatz zur Religion) schon immer Machtanspruch.
    Denen ist völlig egal an wen Du glaubst. Da in D immer mehr abspringen, kommt nun der Islam mit seinem totalitären Anspruch und seinen Glaubenskriegern gerade recht. Bück Dich oder ich krieg Dich.

  37. Umgekehrt darf man den Islam nicht so bewerten,sonst ist man „islamophob“. Das sagt schon alles.

    Immer die Gegenprobe machen, indem man in Vergleichssätzen Subjekt und Objekt vertauscht.

    Mir fallen dabei gerade die Selbsmordattentate ein, die christliche Sprenggläubige auf den vergangenen katholischeb Weltjugendtagen verübt haben.

    So viele Tote hat es gegeben.

    Über genau solche Ereignisse wollten die Medien vorzugsweise berichten, nicht über Islamischen Terror.

  38. #34 Blackbeard (22. Jul 2016 13:44)

    Hello my friend, alles ok bei dir. Wollte mal fragen, ob in Anjuna schon ein Trend erkennbar ist, dass sich Türken und Irakis ansiedeln. Hoffe nicht.

    Alles bestens, Danke der Nachfrage.
    Türken und Irakis in Indien ?
    Wie wollen die denn ein Visum bekommen ?
    Unmöglich. Und ohne Visum kommt hier keiner rein.

    Wer unbedingt Döner haben muß, kann zu den zahlreichen Israelis in Goa gehen. Die haben ein ganz ähnliche Gericht (Name vergessen), schmeckt sogar besser.

  39. Er soll das mal den Christen, Jesiden, Juden, usw. erzählen die tagtäglich von MOSLEMS zur Schlachtbank geführt werden.

  40. Und wenn es nur eine Mensch ist der dem Islam folgt ist es eine Tragödie Herr Lamprecht. Machen sie ihren Arbeit richtig sie Versager. Man gibt es in diesem Land nur noch gestörte. Sieht denn keiner, das der damit nur an seinem Stuhl festhält, wenn er solche Aussagen trifft.
    Die Islamisten dürfen ihren Glauben verteidigen, mit allen Mitteln sie Dummschwätzer.
    Vor solchen Menschen wie sie kann ich nur warnen und Angst haben. Nehmen sie ihre Hut und gehen.

  41. http://www.t-online.de/unterhaltung/tv/id_78480654/dunja-hayali-mir-tun-politiker-manchmal-leid-.html

    „…in die Politik zu gehen. „Nein, um Gottes Willen.“ Dazu stelle sie viel zu gerne Fragen.“

    Ja, sie stellt gerne einseitig kritische Fragen, aber dene, die im Lande WIRKLICH Verantwortung tragen, denen stellt sie keine Fragen, sondern dienert sich ihnen an, indem sie deren politische Gegner diffamiert, stigmatisiert und pauschal beschimpft.

    Gerade die gerne kritisierte Pauschalität, wenn es um Nichtdeutsche geht wird notorisch von ihr und Ihren Staatsfunkgenossen gerne gegen die Andersdenkenden bei Pegida und AfD eingesetzt, genau diese Doppelmoral ist es, was die Bürger nicht mehr ertragen können und weiter ins rechtskonservative treibt!

    „Auf viele Fragen gibt es nun mal keine einfachen Antworten, aber jeder erwartet sie. Und all das, was gut läuft, läuft so unter ferner liefen mit“

    Ach ja? Es gibt keine einfachen Antworten wie sagen wir mal:“wir schaffen das“!?

    Die Regierung wurde gewählt für Antworten und suggerierte vor den Wahlen ja auch, sie habe Antworten.

    Jetzt aber gibt es plötzlich Mitleid für angeblich alternativlos unmögliche einfache Antworten?

    Frau Hayali, entscheiden sie sich endlich einmal! Mitleid immer für gewählte Politiker, die nicht die Antworten einhalten, die sie vor den Wahlen gaben aber pauschales unsachliches und interessenkonfliktbeladenes Dauerbashing für andersdenkende Politiker, die Antworten haben und damit eine Konkurrenz für die sprachlosen Politiker werden?

    Sind sie Frau Hayali Gott oder genius der Menschheit, das sie einfach so bestimmen können, es gäbe angeblich auf virle Fragen keine einfachen Antworten?

    Wer sagte Ihnen das, durch welche wissenschaftlich haltbare Untersuchung kamen Sie zu dieser Weisheit?

    Nein, sie wollen keine Fragen stellen, sondern lassen klare Parteilichkeit erkennen, die im Journalismus schlechthin vollkommen nichts zu suchen hat!!

  42. „Moslems als Verbündete im Kampf gegen den Islamismus“

    Ich könnt mich abrollen vor Lachen, wenn die Lage in D. nicht so ernst wäre.
    Und, was ist bis jetzt aus diesem „Projekt“ geworden? Nichts!
    So eine wirre Schxxße.
    Der Typ sieht übrigens selber aus wie ein Moslem.

  43. # 13 Du hast vollkommen recht.Diesen Verein von Kirche besteht nur aus Schleimer und Lügner.Mein Austritt ist schon vor 30 Jahren erledigt worden.

    Der alte PATRIOT

  44. Wenn man das Leben Luthers und Mohammed vergleicht, kann man so manche Parallelen finden.
    Seine Anhänger waren auch genauso fanatisch.
    Die ganzen Lügen über die Katholiken, die wir glauben zu wissen, stammen von den Protestanten.
    Die waren immer schon so. Der 30jährige Krieg war wie in Syrien. Fanatisch-religiöse Terroristen gegen die bestehende Regierung, Sitten und Bräuche. Angefeuert durch geschürten Neid auf Wohlhabende und Adel, im Grunde ein Kommunismus beta01.
    Hat aber den Armen bloss Leid und Tod gebracht.
    Trotzdem glauben sie noch immer das es unter Katholiken noch viel schlimmer geworden wäre.

    Deswegen fahren die protestanischen Piefke so gerne in¨s katholische Kärnten und Tirol.

  45. Ich bin Agnostiker, aber dennoch erst (mit meiner Frau) vor 5 Jahren aus der ev. Kirche ausgetreten, war also Jahrzehnte zahlendes Mitglied bei einem Verein, den ich nicht mag. Eigentlich hatte ich ja erwartet, dass die wenigstens nachfragen, warum ich ausgetreten bin – aber nichts kam.

    Als ich noch Mitglied war kam gelegentlich das Idea-Magazin. Dort habe ich jetzt einfach mal nachgesehen, und tatsächlich gibt es da auch einen Artikel zum Thema:
    http://www.idea.de/frei-kirchen/detail/bereiten-radikale-bibelgruppen-groessere-probleme-als-islamisten-97611.html
    Die erklären aber zumindest die Gründe:

    Denn in der Vergangenheit habe es in Sachsen kaum Muslime gegeben. Mit „radikalen Bibelgruppen“ seien keinesfalls Bibelkreise von bibeltreuen Christen in Gemeinden und Gemeinschaften gemeint, sondern Sonderformen in Gruppen außerhalb landeskirchlicher oder freikirchlicher Bezüge, die Kinder und Jugendliche aus dem Alltag herausnähmen, was zu einer Isolierung führe. In dem Gespräch habe er konkrete Beispiele angeführt von Eltern, die ihre Kinder an sektenhafte Gruppen „verloren“ hätten – etwa an die radikale „Holic-Gruppe“. Deren Mitglieder hätten jegliche Kontakte zu ihren Verwandten abgebrochen. Lamprecht: „Solche Fälle sind rein zahlenmäßig eben häufiger als die bislang drei bekannten Fälle erfolgreicher islamistischer Agitation in Sachsen.“

    Ja auch christliche Sekten sind gefährlich. Es ist manchmal ganz schwer wieder von denen wegzukommen, denn Abtrünnigen droht Psychoterror. Aber eins ist natürlich klar: Auch der fanatischte christliche Sektierer sprengt sich nicht inmitten von Menschenmassen in die Luft oder schlägt mit einer Axt um sich. Das ist eben der kleine aber feine Unterschied zwischen Moslems und Christen.

  46. Solche Aussagen nahe beim Straftatbestand der Volksverhetzung machen offensichtlich, daß der Abfall vom christlichen Glauben auch in der sächsischen Landeskirche, und dort vorrangig bei einigen Amtsoberen sowie nicht unerheblichen Teilen der auch hier sehr häufig links-theologisch oder doch wenigsten „liberal“ orientierten Pfarrerschaft, immer mehr um sich greift.

    Je weiter wir hier in diese Richtung geraten, desto mehr steigt auch das Maß der Faktenresistenz, das wiederum etwas zu tun hat mit ihrem eigenen Haß gegen alles, was nicht der gewünschten Maxime folgen mag. Diese Leute sind die Totengräber der Kirche und sie waren es bereits in der Zeit der DDR, wobei sie in beiden Lagern, Systemtreuen sowie Oppositionellen, die häufig die Kirche nur als „Vehikel“ für ihre kruden zumeist „grünsozialistischen“ Ideen mißbraucht haben, reichlich vertreten gewesen sind.

    Freilich nicht ganz von der Hand zu weisen ist zwar, daß es bestimmte christliche und „bibelorientierte“ Gruppierungen und sogar Parteien (Stichwort PBC) gibt, deren Programm durchaus in die Gegebenheiten einer Art „Gottesstaat“ passen könnte. Ich habe jedoch nie, zu keiner Zeit, etwas davon gehört, daß auch nur eine dieser Gruppierungen diesen „Gottesstaat“ durch eigene Militanz oder ähnliches würde errichten wollen. Was sie wollen, das wollen sie durch Bibelverkündigung und Gebet und nie anders als ohne Gewalt. Insofern sind und waren diese Gruppen, die man im einzelnen durchaus kritisieren mag, auch zu keiner Zeit gefährlich und sie sind schon gar nicht mit Gruppierungen des politischen Islam vergleichbar, die bekanntlich ihr selbstgemachtes „Paradies“ herbeibomben oder zumindest durch diverse politische Propaganda, immer neue Forderungen sowie Hinterlist und Unterwanderung erzielen möchten.

  47. Leute wie diese dämliche Visage oben sind die Steigbügelhalter des kommenden islamischen Faschismus samt seinen Blutbädern in Deutschland. Dabei fühlen sie sich auch noch moralisch und geistig unheimlich guuuuuuut.

    Einfach nur erbärmlich!!!

  48. ot

    http://www.dailymail.co.uk/news/article-3701002/It-s-going-long-hot-summer-Race-activist-s-warning-Hyde-Park-riots-police-leave-CANCELLED-Met-issues-photographs-four-suspected-ringleaders.html

    ‘It’s going to be a long hot summer’

    Black rights activist Lee Jasper has now accused senior Met police officers of ‘panicking’ during the events

    https://www.gloria.tv/video/AbhUQaomG58XRJncqVKpz9GTU
    Unruhen in London: Polizei wird im Hyde Park attackiert,verletzt und niedergestochen

    .

    http://www.bild.de/politik/inland/petra-hinz/bis-zu-100000-euro-fuer-schummel-abgeordnete-46935018.bild.html

    Die Schummel-Abgeordnete fällt weich! Die wegen eines gefälschten Lebenslaufs zurückgetretene SPD-Bundestagsabgeordnete Petra Hinz (54) bekommt rd. 100.000 Euro Übergangsgeld und eine üppige Pension.

  49. http://www.spiegel.de/politik/ausland/putsch-in-der-tuerkei-warum-erdogan-so-hart-reagiert-a-1104213.html

    Diese Neuerungen kommen nicht bei allen gut an, im Gegenteil:

    Die säkularen Kemalisten arbeiten an Erdogans Sturz als Bürgermeister. Nachdem er Verse des bekannten pan-türkischen Dichters Ziya Gökalp zitiert (Auszug: „Die Moscheen sind unsere Kasernen, die Minarette unsere Bajonette…“), trägt ihm das 1999 eine Haftstrafe wegen Volksverhetzung und ein lebenslanges Politikverbot ein.

    Erdogan schwebt eine Gehorsamsgesellschaft vor, die fünfmal am Tag betet und ein patriarchalisches Wertesystem lebt. Galt er zu Beginn seiner Amtszeit als westorientiert, stilisiert er sich zunehmend als Heilsbringer aller Muslime weltweit.
    So wählt Erdogan immer wieder die Istanbuler Eyüp-Sultan-Moschee aus, um zu beten. Dieses symbolträchtige Gotteshaus besuchte einst jeder neue Sultan nach der Thronbesteigung, um sich mit dem Schwert Osmans, des Gründers der osmanischen Dynastie, zu gürten.

    http://www.mmnews.de/index.php/politik/79050-kritik-an-milliarden-zahlungen-der-eu

    ……

    http://www.spiegel.de/spiegel/10-jahre-mit-falscher-identitaet-kosovare-in-deutschland-a-1103729.html

    Zehn Jahre lebte der Kosovare Berat B. unter falschem Namen in Deutschland.

    Fast gelang ihm die perfekte Integration – bis er aufflog. Doch wie konnte er überhaupt so lange unerkannt hier leben? <<

  50. http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/schulden-wie-sie-ihre-kinder-aufs-abbezahlen-vorbereiten-kolumne-a-1104170.html Immerhin werden „unsere Kinder und Enkel“, wie es heißt, das ganze Geprasse, das wir uns heute so leisten, künftig zurückzahlen müssen. Zum Heulen. Da bringt es wohl auch nichts, drum herumzureden. Zumal Pädagogen sagen, dass die Kleinen schon viel mehr verarbeiten können, als wir denken. Und dass das, um es mal konkreter zu machen, für jedes Kind im Alter von heute bis zu 15 Jahren eine Verbindlichkeit von 191.747 Euro bedeutet. Sie könnten die Dinge ein wenig ins rechte Licht zu rücken versuchen und darauf hinweisen, dass Oma und Opa auch nicht wirklich geprasst haben. Und dass die meisten neuen Schulden gemacht wurden, als wir mit der Einheit auch 16 Millionen zusätzliche Leute bekamen – und dass das ja ein eindeutig guter Zweck gewesen sei, weil Deutschland so blühende Landschaften und viele weltoffene Menschen gewonnen hat. Wichtig ist der Saldo von Schulden und Forderungen. Sieht man es so, bleiben netto Schulden von 40 Prozent der Wirtschaftsleistung, statt mehr als 70 Prozent, wie meistens berichtet. Was die Rückzahlung pro Kind und Enkel rechnerisch auf unter 70.000 Euro reduziert.

    Dann haben Sie noch einen Joker (für Fortgeschrittene).

    Erklären Sie mit einfachen Worten, was es zinstechnisch bedeutet, wenn der Staat keine neuen Schuldtitel mehr ausgibt – es aber noch mindestens genau so viel Leute gibt, die ihr Erspartes sicher anlegen wollen. Angebot und Nachfrage.

    Dann sinkt auch der Erlös, den man auf die Ersparnis noch kriegen kann.

    Rums: noch länger noch niedrigere Zinsen. Ob auf Opis Staatsanleihe oder Max‘ Sparbuch. Na, herzlichen Glückwunsch.

    http://www.welt.de/wirtschaft/article157171883/Auf-unsere-Kinder-wartet-die-7-7-Billionen-Euro-Luecke.html

  51. Flüchtlinge: Kirche soll im Herbst umgebaut sein

    Arbeiten in der ehemaligen Lutherkirche schreiten gut voran – nächste Woche startet Ausbau

    Meckenbeuren ab/rwe Die Zahl der Asylbewerber, die in die Obhut der Landkreise (Gemeinschaftsunterkunft) und später dann der Gemeinden (Anschlussunterbringung) übergehen, ist rapide gesunken. Im Vorjahr wurde jedoch allerorten eine Infrastruktur geplant oder auch schon auf den Weg gebracht, die noch von weiterhin hohen Zahlen und hohem Zeitdruck ausging. Die Schwäbische Zeitung hat nachgefasst, welche Bauvorhaben in Meckenbeuren auf dem Weg sind und wie es vorangeht.

    http://www.schwaebische.de/region_artikel,-Fluechtlinge-Kirche-soll-im-Herbst-umgebaut-sein-_arid,10494239_toid,668.html

  52. „Was die Gefährdung von sächsischen Jugendlichen angeht, bereiten etwa radikale Bibelgruppen viel größere Probleme als Islamisten“, ließ der Kirchenmann in einem Interview…

    Ein Fall von Blitzverblödung? Wir brauchen dringend neue Konzepte, mit denen wir Blitzverblödungen künftig verhindern können.

    Um zu verhindern, dass Menschen verblöden, setzen Behörden und NGOs auf ein breites Gesprächsangebot und Früherkennung.

    Wie ein Experte erklärt, spielen bei der Entblödung aber auch Religionsgemeinschaften eine immer wichtigere Rolle: „Wir stoßen dort auf großes Interesse an unseren Angeboten“, sagt der Experte. „Man spürt, dass die Gemeinden sich selbst von verblödeten Gruppen distanzieren wollen und durchaus bereit sind, unsere Arbeit zu unterstützen.“

  53. Ich gehe in Freie Christengemeinden zum Gottesdienst. Wenn man bei machen Gemeinden nicht rechtzeitig da ist, bekommt man keinen Platz mehr, so groß ist der Hunger nach der wahren Liebe Gottes zu uns. Die Gläubigen singen, beten und tanzen- lebendiger Lobpreis. Dort wird das wahre Wort Gottes gepredigt. Man spürt richtig die Gegenwart des Heiligen Geistes. Es ist so wunderbar.
    z.B. hier : http://www.czw.info/ sehr zu empfehlen der Heilungsgottesdienst mit Andreas Herrmann.

  54. Aus Sicht der Kirche verständlich. Die Frustrierten treten sowieso aus, egal; dass auch die Gläubigen austreten ist bitter.

    Jede Religion bekämpft die untreuen eigenen Gläubigen mit aller Gewalt. Die sonstigen „Ungläubigen“ kommen erst dran, wenn der eigene Glaube gefestigt ist. Sind sie es doch, die Abtrünnigen des eigenen Glaubens, die das Glaubens-Gebäude zum Einsturz bringen können.

  55. Sigmaringen

    Polizei nimmt zwei Männer (Herkunft???) in der Innenstadt fest

    Beide haben mutmaßlich gestohlen – 19-Jähriger wehrt sich massiv gegen Beamte

    Zwei Festnahmen in der Sigmaringer Innenstadt haben die Polizei Anfang und Mitte dieser Woche beschäftigt. In ihren Pressebericht nahm das zuständige Polizeipräsidium in Konstanz die Vorfälle allerdings nicht auf. Wie die SZ daher erst jetzt aufgrund eines Zeugenhinweises erfahren hat, wurde eine Streife in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch gegen 3.45 Uhr auf einen jungen Mann aufmerksam, der an der Antonstraße einen Roller über den Bürgersteig schob. Dies kam den Beamten verdächtig vor, berichtet Peter Hauke, Pressesprecher des Polizeipräsidiums Konstanz. Der Roller war denn auch mutmaßlich gestohlen. Die Polizisten stellten das Fahrzeug sicher und brachten den betrunkenen 18-Jährigen anschließend nach Hause. Der Roller war von seinem Besitzer vermutlich im Bereich Antonstraße/Schwabstraße abgestellt worden. Gegen den jungen Mann wurden Ermittlungen eingeleitet.

    http://www.schwaebische.de/region_artikel,-Polizei-nimmt-zwei-Maenner-in-der-Innenstadt-fest-_arid,10495348_toid,623.html

  56. Islamisierung in Bayern

    Islam-Kopftuch klagt und gewinnt

    Die Muslimin Aqilah Sandhu ist angehende Juristin. Bayern wollte der Rechtsreferendarin das Kopftuch verbieten. Sie klagte dagegen und gewann.

    Das islamische Merkel-Regime erhöht das Tempo der Islamisierung. Von Deutschland bleibt nach der unseligen Merkel nicht mehr viel übrig. Der nächste Bundespräsident wird mit Sicherheit ein Moslem oder ein Islam-Kopftuch.

    Ich halte diese Prozesse alle für Showveranstaltungen nach dem Ulbricht-Motto „es muss nur demokratisch aussehen“.

    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/muslimische-juristin-klagt-gegen-kopftuchverbot-14340621.html

  57. #68 Claude Eckel

    „Ein Fall von Blitzverblödung? Wir brauchen dringend neue Konzepte, mit denen wir Blitzverblödungen künftig verhindern können.“

    —-

    Nein, leider keine Blitzverblödung, sondern ein Fall von langfristiger Gehirnerweichung durch eine dauerhaft erhöhte Einnahme linksdrehender Idiotika. Leider unheilbar. Ein Fall für die Anstalt.

  58. bibeltreue Evangelikale habe zwar auch öfter einen an der Mamel aber ausser alle Jubeljahre mal ein klingeln an der Haustür mit den einleitende Worten „kennen sie Jesus?“ habe ich aus der Richtung noch keinen Terror Wahrgenommen, jeder Staubsaugervertreter ist lästiger. Den Vergelich mit den Sprenggläubigen ist ja wohl so was von daneben

  59. #79 Kapitaen Notaras (22. Jul 2016 14:35)

    #68 Claude Eckel

    „Ein Fall von Blitzverblödung? Wir brauchen dringend neue Konzepte, mit denen wir Blitzverblödungen künftig verhindern können.“

    —-

    Nein, leider keine Blitzverblödung, sondern ein Fall von langfristiger Gehirnerweichung durch eine dauerhaft erhöhte Einnahme linksdrehender Idiotika. Leider unheilbar. Ein Fall für die Anstalt.
    ………………………………….

    Wir brauchen nicht mehr Wohnungen für Axtschwinger, sondern mehr Irrenanstalten für unsere durchgeknallten „Eliten“.

  60. Was für Vollpfosten!

    Gut, dass ich keiner Amtskirche angehöre und mich nicht fremdschämen muss, als Christ!

  61. Es dauert wohl nicht mehr lange,dann werden alle Religionsgruppen (mit Ausnahme des Pisslams)wie in kommunistischen Ländern als „Gesinnungs-und Gedankenfeinde“ dargestellt,die bis zuletzt bekämpft und vernichtet werden müssen. So wie ich das ganze einschätze,könnte sich Thomas Barthelemys Buch „Von kommenden Stürmen“ auf die reale Zukunft übertragen lassen.

    Leistet Widerstand,solange es noch geht!
    Das Merkel-Kartell muss WEG!

  62. Christen werden weltweit mehr verfolgt als je, und auch mehr als alle andere Gruppen. Was der deutsche Klerus hier macht ist vergleichbar mit Judische organisationen die orthodoxe Juden fur gefahrlicher erklaren als Nazis, wahrend der Judenverfolgung in der NS-zeit. Es ist zutiefst boese, unmoralisch zum Entsetzen.
    Von der ganze EU nomenklatura ist der machtengagierte (anti)christliche Klerus das widerlichtste Teil. Es sind aber nicht nur Wolfe in Schafpelze. Manche sind auch geistig volkommen desorientiert. Der Wahnsinn von ein masochistisches antichristliches Christentum…
    Es ist zum Kotzen…
    Und dennoch ist fur mich klar dass das Gegengift zur Europaischer Dekadenz und Islamischer Unterwerfung ein ehrlich, wahrheitsliebend und mutig Christentum waere…

  63. Ärger wegen in Strassenkleidern badenden Muslimas

    In der Badi Oberriet haben sich zwei Muslimas voll bekleidet zu ihren Kleinkindern ins Planschbecken gelegt. „Das geht natürlich nicht“, sagt Gemeindepräsident Rolf Huber auf die Reklamationen von anderen Badegästen.
    Für Muslimas gelten die selben Baderegeln wie für alle anderen Badigäste, versichert Gemeindepräsident Rolf Huber. In der Badi darf aus hygienischen Gründen nur ins Wasser, wer Badebekleidung trägt.

    Die beiden Muslimas seien vom Bademeister dann darauf hingewiesen worden. Sie seien mit den hiesigen Gepflogenheiten noch nicht vertraut gewesen.

    https://rheintaler.ch/artikel/aerger-wegen-in-strassenkleidern-badenden-muslimas/30838

  64. Hallo,
    ich empfehle einen Kirchenaustritt, soll er sich seine Kohle von den Muselmännern holen.
    Denke aber, dass hat er nicht so gemeint, hat halt das falsch Gras geraucht.
    Josi

  65. Diese Sektenbeauftragen sind ohnehin ein Problem für sich. Diffamierungsbeauftragter wäre eine bessere Bezeichnung oder Besitzstandswahrer etablierter religiöser Institutionen.
    Ich kannte einmal einen Sektenbeauftragten einer kleinen Partei. Wenn der zwei Prozent von dem über Religion und Spiritualität weiß wie ich, dann wäre das viel. Aber den Mund aufmachen müssen sie immer und dann kommt noch so ein Mist heraus wie bei diesem hier.

  66. Jeder, der sich den postchristlichen Pfaffen beiderlei Konfession anvertraut, ist gefährdet. Besonders Kinder und Jugendliche sollten fern gehalten werden, sonst verlieren sie schon ihre Identität, bevor sie überhaupt aufgebaut werden kann. Ihnen wird das Vertrauen in die eigene Kultur ausgetrieben und der Selbsthass dieser Psychopathen eingeimpft. Am Ende werfen sie Teddybären und bringen im Leben nichts zustande.

  67. Schwere Unruhen nördlich von Paris

    „Spießrutenlauf für Polizei und Feuerwehr

    Tatsächlich kann in einigen Siedlungen jeder noch so geringfügige Einsatz für Polizisten und sogar für die Feuerwehr zum Spießrutenlauf werden: Drogen-Banden, die auch immer häufiger von Schusswaffen Gebrauch machen, halten Gebäude-Blöcke und die dazu gehörigen Höfe unter ihrer Kontrolle und dulden kaum Behördenpräsenz. Sie können, je nach Bedarf, einen Schwarm Halbwüchsiger zum Angriff loshetzen, die nur darauf warten, sich in eine Straßenschlacht zu stürzen.“

    und

    „Langsam aber sicher entwickeln sich die immer wieder aufflackernden Unruhen in Frankeichs sozialen Brennpunkt-Siedlungen in einer Weise, die den Spannungen zwischen Polizei und Afro-Amerikanern in gewissen US-Städten gleichen. So kam in der Nacht auf Mittwoch in der Kleinstadt Beaumont-sur-Oise im weiteren nördlichen Einzugsgebiet von Paris zu stundenlangen Zusammenstößen zwischen rund 100 jungen Männern und eigens zusammengezogenen Gendarmerie-Einheiten.“

    http://kurier.at/meinung/kommentare/aussenpolitik/schwere-unruhen-noerdlich-von-paris/210.869.118

    Kommentare möglich.

  68. Wäre es man so, dann würden sich die radikalen Christen an erster Stelle gegen den Islam wehren.

    Die Kollaboration mit dem Islam nimmt anscheinend kein Ende. Ob indirekt dank des Pfaffen vom Kölner Dom oder schon direkt durch die Verharmlosung des radikalen Islams und der Verunglimpfung der Christen dieses Landes.

    Es ist einfach unfassbar wie die gesamten Machthaber unseres Landes (kirchliche Machthaber oder politische Machthaber) dem Islam in gewisser Weise in den Allerwertesten kriechen, obwohl wir nicht mal im Ansatz geschichtlich eine islamische Kultur sind.

    Damals wurde vor den Toren Wiens der Islam erfolgreich geschlagen. Mit der Einwanderung des ersten Türken im Namen der Gastarbeit hat der Islam einen erneuten Angriff auf unser Europa gestartet.
    Der Familiennachzug und die Aufnahme in das Sozialsystem von Deutschland waren die schlimmsten Entscheidungen unserer Politik der vergangenen Jahrzehnte. Das war schon eine Kollaboration mit dem Islam, obwohl man hier im Sinne des Kapitals den Arbeitsmarkt überfluten wollte.
    Auch jetzt ist vordergründig das Kapital am Werke. Die wollen die „Einwanderung“ der vorwiegend muslimischen Flüchtlinge.
    Weil in ersten Linie der Wohnungsmarkt durch nunmehr zwei Millionen Menschen überflutet wird und ohne die Klimalüge (und die energetische Sanierung) die Miete stabil gehalten werden und eben auch steigen. Keine Sorgen, die Klimalüge kommt auch noch. Damit wir noch mehr Miete und Gesamtwohnkosten bezahlen können als in der Regel 50 Prozent von unseren Einkünften.
    Weiter geht es um die (weitere) Umverteilung der Steuergelder.
    Die Lebensmittelindustrie profitiert und die Pharmaindustrie.

    Aber es ist auch eine Kollaboration mit dem Islam.

    Dann sitzt bald der erste Deutsche vor einer Kopftuch Islam Richterin. Wenn hier das Vergehen eine verkehrter Kommentar gegen den Islam ist, wissen wir alle um das Urteil.
    Auch erschreckend mit welcher Aggressivität sich der Islam mit seinen Symbolen in unsere Gesellschaft drängt. In Krankenhäusern ist es Alltag. In vielen anderen Bereichen auch schon. Im absoluten Gegenteil zum Verbot des Kreuzes an öffentlichen Schulen.
    Auf den Schulen laufen die Kopftücher auch schon herum. Nicht dass mit den geistlosen und den aus den USA kommenden s.g. Trends hinterherrennenden vieler wurzelloser Kinder mit gewissen Kopfbedeckungen besser zufrieden bin, aber beim Kopftuch und dem Islam steckt da noch eine viel bedrohlichere Bedeutung dahinter. Das andere ist auch halt vom Kapital gesteuert, damit die Jugendlichen in die Läden rennen und sich den ganzen Konsumdreck kaufen. Übrigens ist hier auch die Gefahr der Radikalisierung durch den Islam vorhanden. Denn in dieser tatsächlich wurzellosen Gesellschaft, wo die Smart Phones und alle anderen Medien mit sämtlichem Dreck den Alltag bestimmen, hat der Islam gute Chancen Jugendliche und Kinder abzufangen, die mit dieser verwirrten Gesellschaft nichts mehr anfangen können.
    Denn wenn die Politiker schon den ganzen Tag am zwitschern und gesichtsbuchen sind, gar Lehrer gewisse Applikationen als Zwang vorschrieben und jeder ohne Smart Phone der Aussenseiter ist, kann der Islam eine scheinbare Oase der Ruhe sein.
    Denn alle anderen Oasen der Ruhe gelten als rechtsradikal, rechtspopulistisch, reaktionär und werden von Staats wegen aggressiv bekämpft.
    Das bewirkt eben noch mehr Rekrutierungspotential.
    Und wer meint, dass der Islam so toll ist, soll man nach Dortmund in die Moschee kommen. Oder wahlweise eine Nachbarstadt.
    Die dortigen Imane werden schon immer jedes halbe Jahr ausgetauscht. Ohne jegliche Kenntnisse unserer Landessprache.
    Eine angeblich weltoffene und friedliche Religion würde niemals so auf fremden Boden agieren und sich wie ein Gast aufführen.
    Fremder Boden ? Moslem werden immer noch in deutlicher Mehrheit nach ihrem Tode in heiliger Erde beigesetzt. Und das ist nicht Deutschland.
    Es werden auch Moslems hier beigesetzt. Aber unter hohem Aufwand. Aber lest selber http://www.welt.de/regionales/muenchen/article121945004/Wie-Muslime-in-Deutschland-die-letzte-Ruhe-finden.html

    Tut mir leid, aber diese Religion hat fahr nichts in meinem Vaterland verloren.

    Mir fehlt auch immer noch die Distanzierung zu vielen Dingen seitens des Islams. Und ein Kopftuch ist für mich ein Zeichen der Unterdrückung und mehr nicht. Ganz einfach. Eine Burka ist für mich schon … lassen wir das. Viele Deutsche behandeln ihre Tiere mit mehr Respekt, als so mancher Moslem seine Frau. Und wir als Ungläubige stehen bei vielen Moslems noch unter den Tieren.
    Tiere ? Die grosse Mehrheit der Moslems hasst in dem Sinne Tiere.
    In deren Kultur gehören Tiere werden zur Familie, noch werden die mit Anstand behandelt. Nicht dass unsere Fleischfabriken alle so toll sind. Doch werden unsere (Nutz)Tiere wenigstens nicht noch zu ihrem Tode gequält. Die Moslems lassen Tiere einfach dreckig verbluten. Ach Kamele/Dromedare wird der Hals aufgeschnitten und die in Massen….. unglaublich.
    Und die EU fördert bis heute die Tierquälerei. Tragende Rinder werden mit EU Fördergeldern z.B. in den Nahen Osten verfrachtet, um dort eine Landwirtschaft aufzubauen. Aber da da nunmal nix funktioniert, werden die Tiere aus dem Anzug gehauen, wenn die abgekalbt haben.
    Der Transport zum Schiff, per Schiff und das Abladen ertragen auch nur harte Gemüter, wenn sie es sehen.
    Ach ja ! Hier werden Tiere ja auch lebend transportiert und kommen dabei massenhaft um. Weil das Kapital/die Börse lebende Tiere höher dotiert als gefrorenes Fleisch.
    Oder im Klartext ! Der Transport von Lebendvieh ist einfach preiswerter, weil man nur etwas Wasser braucht. Aber bei gefrorenem Vieh benötigt man viel Energie zum Kühlen.
    Deshalb ist der Tierschutz dieser tollen Republik für den Arsch.
    Vor allem das Töten im Namen des Islams.

  69. Bibelgruppen gefährlicher als ISlamisten?
    Der ISlam gehört zu Deutschland?

    Heute sind wir tolerant, morgen fremd (oder tot) im eigenen Land.

    Schauen Sie doch mal Herr Beauftragter für Weltanschauungs- und Sektenfragen Harald Lamprecht.

    Hier sieht man, wozu unserem ISlamischen Mitmenschen anderswo fähig sind (Köpfung 12-jähriger Kinder).Wie ist das nun mit der Gefährlichkeit?

    In dieser Linie stehen die Ereignisse in Paris, Brüssel. Nizza, Würzburg.

    https://www.almasdarnews.com/article/aleppo-rebels-behead-a-child/

    Hinweis herr Lamprecht: Bitte nur ansehen mit starken Nerven.

  70. Recht hat der Mann.

    Wie schnell kann man durch dieses Kirchengeduddel nen Tinnitus bekommen oder sich beim Bibelstudium in dem Schmöker den Finger quetschen.

  71. Der gute Mann vergißt die unzähligen,von Moslems massakrierten Glaubensbrüder zu erwähnen.Irgendwie kommt er da durcheinander.
    Ich vermisse auch die Auflistung der vielen tödlichen Attentate durch Christen auf friedliche Moslems.

  72. Nienburg: Tatverdächtiger des sexuellen Übergriffes im Freibad Marklohe ermittelt

    Wie bereits berichtet, kam es am im Freibad Marklohe zu einem sexuellen Übergriff zum Nachteil eines 12-jährigen Mädchens. Aufgrund der sehr detaillierten Opferangaben konnte das Ermittlerteam vom Fachkommissariat 1 der Polizeiinspektion Nienburg/Schaumburg bereits schon gestern einen 52-jährigen Mann, afghanischer Herkunft, zweifelsfrei als Täter ermitteln. Dieser war im Januar 2016 als Flüchtling nach Deutschland eingereist und wohnt aktuell in der Samtgemeinde Marklohe. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen, wurde der Beschuldigte wieder entlassen. Die Ermittlungen dauern an.

    http://linkis.com/blogspot.com/ZZk5a

  73. Mädchen wochenlang von Flüchtling verfolgt und begrapscht.

    Bereits seit mehreren Wochen suchte ein 31jähriger syrischer Asylbewerber die Nähe einer 17jährigen Jugendlichen aus dem Landkreis Regensburg. Vor einigen Tagen fuhr der Mann im gleichen Bus wie die Geschädigte, als diese aus dem Bus ausstieg, griff ihr der 31jährige von hinten in den Schritt. Die Geschädigte war derart mitgenommen, dass sie sich im Anschluss nicht der Polizei offenbarte. Als der Täter am gestrigen Mittwoch jedoch erneut mit ihr im gleichen Bus saß und sie nach dem Aussteigen auf dem Weg zur ihrer Arbeitsstelle verfolgte, verständigte sie die Polizei.
    Der 31jährige konnte festgenommen werden, in seiner Vernehmung stritt er den Griff in den Schritt ab, räumte jedoch die versuchte Kontaktaufnahme ein. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft und dem Ermittlungsrichter wurde der 31jährige nach den polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen, er wird wegen Beleidigung angezeigt.

    http://linkis.com/www.tvaktuell.com/a9XMg

  74. Das Hervorstechendste an der evangelischen Kirche und ihrer Vertreter ist ihre Prinzipienlosigkeit und ihre Geilheit jedweder Art, finanziell und sexuell usw., mit der sie Demokratie zu spielen und ihren Arsch zu retten glauben. M.E. war es ursprünglich mal ihre Aufgabe, Gottes Wort zu verkünden und Trost zu spenden, aber nicht, politische Propaganda zu betreiben. Der Abgebildete ist also ein Vertreter neuen Typs. Einen Bart hat er sich schon wachsen lassen, wenn er jetzt noch beschnitten, Transvestit, homosexuell bzw. lesbisch und bi wäre, dazu Fleischesser und Vegetarier, natürlich halal, gelegentlich auch haram, wäre er der typische prinzipienlose Gebrauchsmensch heutiger Tage, sozusagen nach allen Seiten offen, hinten wie vorn, der das Demokratie nennt. Kirchensteuer zahlen ist für mich wie Merkel wählen, ziemlich unverständlich.

  75. Bibelgruppen gefährlicher als ISlamisten?

    Sehr geehrter Herr Beauftragter für Weltanschauungs- und Sektenfragen Harald Lamprecht. Können Ihre christlichen Mitbrüder wirklich noch gefährlicher sein?

    Bataclan: Der verschwiegene Horror im 1.Stock

    Am 13. November 2015 wurden im Zuge einer dschihadistischen Terroranschlagserie in Paris hunderte Konzertbesucher während des Auftritts der Band „Eagles of Death Metal“ im Konzertsaal des Bataclan von drei schwer bewaffneten Dschihadisten als Geiseln genommen.

    Die Terroristen feuerten mit Sturmgewehren auf die wehrlosen Menschen und warfen Handgranaten in die Menge. 130 Menschen wurden hingerichtet, mehr als 350 teilweise schwer verletzt, so die offizielle Version, die uns allen bekannt ist.

    Was jetzt folgt, ist nichts für schwache Nerven, denn abseits von der Aktion in der Konzerthalle fand das wahre Grauen im 1. Stock des Gebäudes statt.

    Bisher hat die französische Regierung Zeugenausagen unterdrückt, die jetzt in einem laufenden Untersuchungsausschuß aufgearbeitet werden – und grauenvolle Folter beinhaltet.

    Es wurden Menschen die Augen ausgestochen, die Körper ausgeweidet manche wurden enthauptet, Männern wurde der Penis und die Hoden abgeschnitten und in den Mund gesteckt, Frauen hat man Messer in die Vagina gestoßen und von da aus aufgeschlitzt und das alles wurde von den Terroristen mit Handys gefilmt.

    All diese Aussagen von den am Tatort eingetroffenen Polizisten liegen seit 21. März dem Untersuchungsausschuß vor und bis heute wurden sie von der Öffentlichkeit ferngehalten, weil, wie wir alle wissen: Bloß keinen Fremdenhass schüren, bloß nicht ins rechte Eck gestellt werden.

    http://nypost.com/2016/07/15/horrifying-details-of-the-bataclan-theatre-massacre-revealed/
    http://heatst.com/uk/exclusive-france-suppressed-news-of-gruesome-torture-at-bataclan-massacre/

  76. In den nächsten 15 Jahren kommt all das zur Neubewertung auf den Tisch. Man wird dann auch sehen was solche Gruppen tatsächlich in den Koepfen der Menschen, speziell Jugendlichen anrichten.

    Das es die Luther Verehrer machen hat schon eine gewisse Klasse.
    Luther: „Ich will der erste sein der Feuer an die Hexe legt!“ also natürlich erst nach intensivem Verhör … was in seiner Brutalität die des IS übertraf.

    Der ganze Wahn wird jetzt zur Hölle gehen!
    Alles was die alten Schlächter Propheten verehrt.
    Gott sei Dank!!!!

    Wer wissen will wie manipuliert wird muss nur mal auf Yutoube gehen. Wer es sauber analysiert wird auf nackten Wahn stoßen, wer oberflächlich vorgeht wird denen auf den Leim gehen.

  77. für den sind Christen wahrscheinlich wirklich die größere Bedrohung.
    Sie könnten ihm nämlich fragen, was er von der Bibel weiß und was vom Koran.
    Weiter könnten sie seine Ablösung fordern.
    Bloß ein Glück, daß ich nicht evangelisch bin!

  78. An alle Schlapphüte,
    gebt die Beobachtung von Moscheen und ihren Sprenggläubigen auf und kümmert euch lieber um die evangelischen Terroristen,da habt ihr alle mal wieder gepennt..

  79. Die Amtskirchen mit ihren falschen Pfaffen wissen nicht wo ihr Retter ist.

    Sie suchen den Messias und finden Mohammed.

  80. Oh ja und wie viele Christen sich jeden tag in die Luft jagen, das ist schon eine sehr grosse Gefahr,
    Typisches Ersatztheologie Geschwafel halt. Darum Wachsen Hauskirchen und Bibelgruppen in Deutschland so stark, ganz im Gegenteil zu den Verräterischen Landeskirchen, Aber das sehe ich weniger tragisch die Lösen sich ja sowieso bald selbst auf.

  81. Eines weiß der „werte'“ Herr Pfaffe Lamprecht offenbar nicht! Es gibt keine „Islamisten“, sondern allenfalls strenggläubige Mohammedaner! Und die Tatsache, dass diese brandgefährlich sind, liegt an ihrem Anleitungsbuch zu Mord und Totschlag, genannt „Koran“! Ähnliches kommt in der Bibel nicht vor und Jesus sagt e sogar an einer Stelle: „Gebt Gott, was Gottes ist und dem Kaiser, was des Kaisers ist!“ Damit will er sagen, was auch an anderer Stelle zum Ausdruck kommt: „Mein Reich ist nicht von dieser Welt!“ Diese Aussagen belegen, dass im Gegensatz zur politischen, alle Lebensbereiche umfassenden „Religion“ Islam, das Christentum eben keine weltliche Machtasusübung – sei es im gesetzlichen Bereich, sei es im persönlichen Bereich der Christen – anstrebt! So steht es im Neuen Testament und auch „Evangelikale“ können sich daher nicht auf rechtliche Machtausübung im Gemeinwesen berufen, dem sie angehören! Bei uns ist das der – noch -demokratische Rechtsstaat, der die Regeln festsetzt – auch in Bereichen, die nicht genau den biblischen Vorstellungen entsprechen!
    Beispiel gefällig? Gern: Lügen ist in unserem Rechtsstaat nicht strafbar, soweit es nicht dazu dienst anderen zu schaden! Gleichwohl ist Lügen eine Sünde im biblischen Sinne (s. die Zehn Gebote! Und so gibt es viele Dinge, die moralisch zwar zweifelhaft sein mögen, jedoch nicht der Strafjustiz unterliegen! Eben dies ist im Islam anders! Aber Oberpfeifen wie der Herr Lamprecht belügen uns lieber, um den Islam schön zu reden!

  82. Höchst sonderbar erscheint die Wandlung der christlich-abendländischen Geistlichkeit

    Als notorischen Anhänger des Heidentums war uns der neumodische Eingottglaube des Christentums und seine Priesterschaft zwar immer unverständlich, aber neuerdings scheint der christlich-abendländische Klerus mit seinem Herkommen gebrochen zu haben. Was auch immer man nämlich gegen den besagten Klerus vorbringen kann, so kann man ihm doch nicht nachsagen, daß er nicht eine der treibenden Kräfte bei der Verteidigung Europas gegen den Mohammedanismus gewesen ist. Man denke hier etwa an den Papst Urban II., den Urheber der Kreuzzüge, oder an Pius V., den Architekten der berühmten Seeschlacht von Lepanto. Irgendetwas muß man also dem Klerus in den Meßwein getan haben, daß dieser nunmehr die Verdrängung der europäischen Urbevölkerung durch eine arabisch-afrikanische Mischbevölkerung mohammedanischen Glaubens so emsig und inbrünstig unterstützt und zwar vom kleinen Gemeindepfarrer bis hin zum Papst. Doch womöglich wollen diese nur als Schafe unter Wölfen leben, wie es geschrieben steht.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  83. 😛 Nothing To Do With Islam

    Islamic State claimed responsibility earlier in the day for the attack by the axe-wielding Afghan refugee, according to its online Amaq news agency.

    “The perpetrator of the stabbing attack in Germany was one of the fighters of the Islamic State and carried out the operation in answer to the calls to target the countries of the coalition fighting the Islamic State,” the statement said.

    Speaking on German public television, Interior Minister Joachim Herrmann said it was too early to speculate about the motives of the attacker…
    http://pamelageller.com/2016/07/germany-train-attack-jihadi-urged-muslims-to-kill-apostates-in-pre-attack-video.html/

    +++++++++++++++++

    „DERADICALIZED” Islamic State Fighters Producing Jihad Terror Propaganda Videos in Germany
    ByPamela Geller on July 22, 2016

    „Deradicalization” programs are a scam. They do not work and will never work. Why? Because they’re predicated on the proposition that Islam is a religion of peace and that the true Qur’an teaches peace, and so when the “radicalized” fighter reads the Qur’an, he will stop “misunderstanding” Islam. But the Qur’an really teaches warfare against and subjugation of infidels. So when these “deradicalized” Muslims start reading it, they get “radicalized” again. – See more at: http://pamelageller.com/2016/07/deradicalized-islamic-state-fighters-producing-jihad-terror-propaganda-videos-in-germany.html/

  84. Die evangelische Kirche soll sich mal Luthers „Judenschriften“ zur Hand nehmen. Diese Heuchler.
    Ist sehr „interessant“ was er da so über das jüdische Volk ( ich weiß dass Judentum eigentlich eine Religion ist) von sich gibt. Sind auch Anweisungen aufgeführt, wie man mit Juden umgehen soll.

    Komisch, wo die evangelischen Pfaffen und ihre Gefolgschaft doch meistens so am Aufarbeiten sind.

    Ach ja, was sie auch nicht so richtig aufarbeiten ist die Rolle der evang. Kirche im 3.Reich-Reichskirche.

    Die sollen mal ganz schön still sein.

  85. #4 Wnn (22. Jul 2016 13:20)

    Es muss ihm doch klar sein, dass diese Aussagen auch in 20 Jahren noch im Netz stehen werden und er sich hoffentlich dafür verantworten muss.

    Früher oder später – selbst wenn es kein Netz mehr gibt – wird er sich am Jüngsten Tag dafür verantworten müssen.

    Denn wir müssen alle offenbar werden vor dem Richterstuhl Christi, damit jeder seinen Lohn empfange für das, was er getan hat bei Lebzeiten, es sei gut oder böse. (2.Korintherbrief 5:10)

  86. 47 a_l_b_e_r_i_c_h

    „Schade, daß ich nur einmal aus dieser Kirche austreten konnte. Ich würde es heutzutage täglich tun, hätte ich die Möglichkeit dazu.“

    Ich hatte das Vergnügen 2 x, allerdings zu dem Preis, dass ich zwischenzeitlich wieder eingetreten war. Noch mal könnte es mir allerdings nicht passieren. Nicht bei dem, was heute in der Evangelischen Kirche los ist, was ihre Vertreter so rumposaunen und wofür die ihr Geld ausgeben.

    Muss allerdings gestehen, dass auch meine Freikirche und ihre Oberen mir Sorgen machen. Irgendwie scheinen alle, die sich einbilden, die Verantwortung für andere zu haben, sich leichter an Positionen der Macht klammern.

  87. radikale Bibelgruppen

    Das kommt, wenn man die Sprache immer mehr durcheinander bringt. Radikal kommt von „RADIX“, die Wurzel.

    Dass man seit Jahren Mörder und Co. einhellig nur noch radikal nennt, hat zut Folge, dass man das eigentliche RADIKAL, also etwas von Grund auf ändern, etwas an der Wurzel packen, sogar auch: radikal aufräumem (z.B. den Keller), immer mehr vergisst.

    Dann, an passender Stelle, Christen mit dem Wort „Radikal“ zu titulieren, weil sie es mit der Bibel nicht so sehen wir die zwei großen Kirchen ist ein alter Trick, den leider viele nicht durchschauen. Das Gleiche mit „fundamentalistisch“. Die einen Fundamentalisten bomben und köpfen, die andern wollten nur sagen, dass die Bibel ihr Fundamant ist. Von Bomben und Köpfen steht da nichts.
    Ich weiß, dass eim Großteil der Leser atheistisch ist; aber dennoch: 99 % aller, die die Bibel mit dem Koran gleichsetzen haben noch nicht mal 1 Tag ernsthaft drin gelesen. Nicht mal 1 Stunde.

  88. Wenn du das gesehen hast, kennst du deine Zukunft und die deiner Familie/Kinder!
    ______________________________________________
    Wo? You Tube. Eingabe: tv 10. Exodus der Christen. Flüchten oder sterben. neuer Film. 23.05 min.
    _______________________________________________
    Bitte tragt das weiter, damit auch wir im zensierten Deutschland das sehen können. Danke

  89. Die internationale Koalition der gigantischen Umstrukturierung aus Wallstreet-Links/Liberalen bis Marxisten (Frankfurter Schule) die NWO, d.h. eine Weltregierung anstreben,

    der nur in grenzenlosen Chaos enden wuerde, wie sich bereits jetzt unwiderlegbar in Europa abzeichnet,

    fuerchten Trump und seine Bewegung, wie der Teufel das Weihwasser, sie ahnen, dass ihre Tage gezaehlt sind, wenn Trump wie anzunehmen, Praesident wird.

    Der Grund ist, dass ihr System zwar etwas neues ist, jedoch praktisch nicht durchfuehrbar, nur theoretisch wenn, dann nur unter einem nie dagewesenen Zwangsregim in der Maoismus, Stalinismus, Naziidiologie ein Kinderspiel waren.

    Sie werden alle entmachtet werden, ihre Jobs verlieren und zur Rechenschaft gezogen werden, die Umerzieher, Umverteiler, Massenumvoelker, Zerstoerer der gewachsenen Strukturen.

    Die EU, System Merkel in D werden die ersten sein, die vom Volk gezwungen werden, das Handtuch zu werfen.

    Europa wird unter dem Einfluss von Trumps USA wieder zurueck zu Nationalstaaten finden, die in einer wie Adenauer/Degaule wollten, EU nach dem Konzept des Europa der Vaterlaender wider gesunden.

    Merkel die schwarze Spinne im Zentrum, EU, Erdowahn muessen weg, damit Europa wieder eine Chance bekommt, zu sich, seiner Kultur, Traditionen zurueckzufinden.

  90. Dabei scheute sich der Beauftragte für Weltanschauungs- und Sektenfragen Harald Lamprecht (Foto) nicht, bibeltreue Christen auf dem Altar des Islams zu opfern. „Was die Gefährdung von sächsischen Jugendlichen angeht, bereiten etwa radikale Bibelgruppen viel größere Probleme als Islamisten“, ließ der Kirchenmann … [wissen / verlautbaren / vergl.b.]

    Dieser Herr Lamprecht hätte wohl recht gehabt, was die Jahre um etwa 2003 bis 2008 beschreibt. In dieser Zeit waren die Evangelikalen tatsächlich ziemlich aktiv – und im Missionierungsdrang auch aggressiv. Hauptgegner war – wie im 19. Jahrhundert – Darwins Evolutionslehre.

    Seit Spätsommer 2015 ist Lamprechts Aussage aufgrund der einsamen Entscheidung Frau Merkels als historisch zu betrachten.

  91. Man muß wissen, daß die Kirchenchristen aus strategischen Gründen mit den Musels gemeinsame Sache machen. Mehr Rechte für Musels gleich mehr Rechte für Kirchenchristen gleich kein totaler Laizismus.

    Die Religion als solche eint diese Gruppen.

    Die Heinrich-Böll-Stiftung kann man natürlich nicht ernst nehmen. Das ist ein Auftragsgutachten. Ich bin kein Fan von bibeltreuen Christen, aber es ist naheliegend, daß eine Grünen-Stiftung deren Bedrohungspotential lächerlich überhöht. Diese Stiftung profiliert sich auch mit widerlichen und verlogenen „Studien“ über Männerrechtler, die angeblich alle rechtsextrem und Frauenfeinde seien etc. Man kann sich denken, wie das abgeht. DDR 2.0.

    Ich kenne selbst bibeltreue Christen, die völlig harmlos sind. Das Statement über die vermißte junge Frau ist absolut zynisch. Und der Vergleich von Islamisten mit „Christianisten“ auch.

    Übrigens eine typisch formalistische Argumentationsweise, wie man sie von solchen Leuten kennt. Sowohl Islamisten als auch bibeltreue Christen stehen quer zur demokratischen Grundordnung, was rein formal richtig sein mag, real aber völliger Schwachsinn ist.

  92. #121 nz-medien (22. Jul 2016 17:24)

    Bibeltreu?
    Warum sollte jemand einem gefälschten Buch treu sein wollen, in dem ein blutdurstiger Rache-Gott vollkommen grundlos seinen eigenen Sohn tötet und mit endloser Höllenstrafe droht?

    Hier gehts um die Gleichsetzung mit dem Islam. Eine Debatte, ob es Gott gibt und wie der bitteschön zu sein habe, steht doch auf einem andern Blatt.

    Aber eins ist sicher: Wenn Gott (unterstellt es gibt ihn) es andersrum machen würde und die Kritiker in der Bibel lesen würden, dass alle ins Himmelreich kommen -und mit „alle“ meine ich auch alle- dann wär das Krakele genauso wie jetzt.

  93. # 120 rock

    es muss natuerlich heissen:

    Europa wird unter dem Einfluss von Trumps USA wieder zurueck zu Nationalstaaten finden, die in einer wie Adenauer/Degaule wollten, -EG- NICHT EU, nach dem Konzept des Europa der Vaterlaender wieder gesunden.

  94. #30 Tolkewitzer (22. Jul 2016 13:40)

    Langsam glaube ich, daß wir klugen Menschen Nachteile haben.
    Die größten Idioten bekommen die besten Posten!
    —————
    So eine Posten will man doch nicht haben, oder?

    RAUS AUS ALLEN KIRCHEN UND FREIKICRCHEN ist das Gebot der Stunde.

  95. „Was die Gefährdung von sächsischen Jugendlichen angeht, bereiten etwa radikale Bibelgruppen viel größere Probleme als Islamisten“, Allein für diesen dreckigen Spruch von diesem Kerl müssten alle Leute aus der Kirche austreten. So viel widerliche Feigheit an einem Stück ist mir schon sehr sehr lange nicht mehr begegnet. Alles was hier schon gewesen ist im letzten Jahr, Terror Mord, Vergewaltigung und Totschlag, aber diesem Kerl würde ich am liebsten höchstpersönlich in sein schmieriges Gesicht spucken!!! Er soll verschwinden aus der evangelischen Kirche, soll sich in der Moschee einnisten, besser jetzt als später! Raus aus der evangelischen Kirche!!!

  96. #13 Der boese Wolf (22. Jul 2016 13:26)
    Wieviele Terroranschläge gabs noch mal von den „christlichen Fundamentalisten“ in den letzten 14 Tagen, 12 Monaten, 15 Jahren?

    Genau so in etwa hatte ich diese Frage mal an eine Linke Socke (mit AntiFa Symphatien) gestellt.
    Ich bekam als Antwort wie erwartet „Nord-Irland“ weil dort Protestanten und Katholische einen Konflikt haben mit Bombenanschläge „damals‘! Das es nichts mit dem Glauben zu tun hat sondern mit Unionisten und Seperatisten interessierte ihn nicht.

    Und unerwartet kam er dann noch mit Breivik der von einer Art Christlicher Al-Quaida träumte. Hammer…der Mörder aus Norwegen war also Christlich. Ja sure..er ging jeden Sonntag in die Kirche..wers glaubt.

    Das Breivik aber gar nicht in der Lage gewesen wäre begeisterte Anhänger dafür zu finden weil der Christliche Gott, an dem die Mitglieder ohne wenn und aber 100% glauben müssten keine Armee haben will (Mudschahedin = Soldaten von Gott / Dschihad = heiliger Krieg) und keine ewige Fickparty mit Jungfrauen im Jenseits verspricht als Belohnung für das abschlachten von ungläubigen Nicht-Christen, da wollte er nichts von wissen.

    Natürlich kam dann wieder der Scheiss mit den Kreuzzüge die es seit eintausend Jahren nicht mehr gibt im Gegensatz zum Dschihad dan den Muslime immer noch glauben, wollte er auch nichts von wissen…und ganz am Ende durfte ich mir anhören dass das Christliche Abendland solche Massenmörder wie Hitler und Stalin hervor gebracht hätten wogegen die Kriege der Muslime Nichts gegen gewesen wären.

    Auf meine Frage ob Stalin und Hitlers Untaten denn Religeus Motiviert waren bekam ich ein deutliches JA. (Kopfschüttel)

    Glaube mir, Idealisten die imun sind gegen Argumenten, sind kranke Menschen.

  97. -kirche-bibelgruppen-gefaehrlicher-als-islamisten-

    Religion?

    Nein Danke!

  98. Die Fachidioten der beiden Konfessionen in D, stehen pc voll hinter den Luegenmedien und dem System Merkel, sie verraten wieder ihr Volk wie gehabt.

    Hoffentlich ist Schluss mit dieser Art von Kirchen, denn die Tage des Merkelregims oder EU sind gezaehlt.

  99. Nun, haben diese evangelikalen „Sektierer“ schon mal ein Attentat mit einer Axt oder MP unter den Rufen:“ Es lebe die Bibel“ o.ä. verübt???

    Mir sagte mein Pastor Doktor der „Theologie“ und „Geschichte“ einstmals: „Die Bibel ist ein Geschichtsbuch – obendrein noch ein schlecht gemachtes- geschweige denn Gesetzbuch wie der Koran“!

  100. Früher Moskaus 5.Kolonne in der Ostzone und Moskaus Pudel, heute einfach Arschlöcher!

  101. Das ist eines der Gesichter des Judas heute.
    „Der Menschensohn geht zwar dahin, wie geschrieben steht, aber wehe dem Menschen, durch den Sohn des Menschen verraten wird! Es wäre ihm besser, wenn er nicht geboren wäre, jener Mensch“ Markus 14,21

  102. Vielleicht sollte ich doch mal ’ne Kirche besuchen.Offenbar haben’s die Oblaten in sich…

  103. „In keinem Kirchenlied wird das hohe Lied der Intelligenz gesungen“

    Bertrand Russel-Mathematiker und Philosoph.

    ..dafür schreit die Dummheit zum Himmel.

  104. Wie viele Bomben haben Bibelgruppen schon geworfen?
    Wie viele Verletzte und Tote haben Bibelgruppen zu verantworten?

  105. Hier eine Sure aus dem Koran, Sure 49,14:

    “ Die Wüstenaraber sprechen: «Wir glauben.» Sprich: «Ihr glaubet nicht; saget vielmehr: “Wir haben den Islam angenommen”, denn der Glaube ist noch nicht eingezogen in eure Herzen.» Wenn ihr aber Allah gehorcht und Seinem Gesandten, so wird Er euch nichts verringern von euren Werken. Allah ist allvergebend, barmherzig.“

    Was hat das mit der evangelischen Kirche zu tun? Nun ja, das Vertrauen in Gott ist dort nicht zwingend. Es ist nur nötig, ihm und seinem Gesandten zu gehorchen.

    Nach dem Kirchenrecht ist jemand Christ, wenn er getauft ist. Vertrauen in Gott ist dazu gar nicht nötig. So kann man Atheist sein und man ist trotzdem gerettet.

    Das ist ein großer Irrtum und unbiblisch. Denn es steht geschrieben in Hebr 11, 6:

    Es ist aber unmöglich, dass Gott an jemand Gefallen hat, der ihm nicht vertraut. Wer zu Gott kommen will, muss ja fest damit rechnen, dass es ihn gibt und dass er die Menschen belohnt, die ihn suchen.

    Da bin ich eher in einer Freikirche. Denn die predigt Bekehrung wie sogar einige Landeskirchen auch.

  106. Leider hat sich der deutsche Protestantismus immer nach den aktuellen Trends und den Wünschen der Mächtigen gerichtet. Dies fing mit Luther zur Zeit der Bauernkriege an und setzte sich fort bis zu den Studentenunruhen der 68er und der RAF Zeit. Diese hatten damals Aufwind bei Intellektuellen u. bei der Jugend. Ihnen schien die Zukunft zu gehören. Da wollte man nicht nebenbei stehen.

    Zwischendurch huldigte man dem aggressiven deutschen Nationalismus unter Bismarck und Wilhelm II. Dann trat schon bald die Mehrheit der Pastoren der NSDAP bei und trug stolz das Hackenkreuz. Beim Antisemitismus wirkte man heftig mit und führte sogar ohne Zwang in den eigenen Reihen die Nürnberger Arier Paragraphen ein.

    Es gab immer wieder löbliche Ausnahmen wie Pastor Bonhoeffer, der von den Eigenen im Stich gelassen wurde und viele einfache Menschen aus dem Volk.

    Die Tragödie des Protestantismus ist, dass man immer mit dabei sein will, bei den zu erwartenden Gewinnern. Setzt man nun bereits auf die Islam-Karte, ohne zu merken, dass dies Suizid von Kirche und Kultur bedeutet; Abschied von allem was uns lieb und heilig ist!

  107. Ja ja die Bibel das aelteste Kulturdenkmal der Menschheit und bis heute auch das meistverkaufte Buch der Welt ist gefaehrlicher wie der Koran. Bloss das Merkwuerdige ist das nichts ueber christliche Selbstmordattentaeter bekannt ist. Bis jetzt haben sich Attentaeter immer im Namen Allahs und nie im Namen Jesu sich in die Luft gesprengt.Also was fuer eine Gefahr soll von den Bibelkreisen ausgehen? Aber vielleicht noch ein Fall fuer Heiko Maas und Annette Kahane und Ihre Amadeu-Antonio oder soll Ich lieber sagen Stasi Stiftung die Bibel und die christliche Religion muessen sofort verboten werden.

  108. Tja, das haben wir in Nizza und Würzburg gesehen… Das waren alles bibeltreue Christen. Dass die sich nicht schämen so etwas zu behaupten. Pinocchio hat wenigstens eine lange Nase vom Lügen bekommen.

  109. #141 AdS-Syndrom (22. Jul 2016 23:08)

    Bibelgruppe gefährlicher als Islam?

    Ja natürlich, schaut mal her was da steht:

    1.Moses, Kapitel 17 Vers 14

    Gähn. Das Ding hat schon einen meterlangen Bart.

    Wer nichts von Zusammenhängen versteht und davon, was in der Bibel für wen und für welche Zeit geschrieben worden ist und wann, wo und für wen gilt, der sollte das selektive „Zitieren“ besser sein lassen.

  110. Gratuliere, ihr Amtskirchenheuchler. Bereits in den von euch betreuten Asylantenheimen werden Christen wieder vefolgt. Bei uns auch bald mit Hilfe der sog. „christlichen“ Amtskirchen auch jene, die Jesus Christus den Sohn Gottes nicht durch Perversität, Gender Main Streaming und Islamwillkommenskutur ersetzen wollen.

    Bei den Amtskirchen wiederholt sich die Geschichte immer wieder: Früher die Komplizen der Gutsherrn, die sich Leibeigene gehalten haben, später die Komplizen der Sklavenhändler und geistigen Mittäter der Indianerausrottung in Amerika.

    Zuvor die Träger der Hexenverbrennung und Iquisition (das gilt auch für Protestanten, nicht nur für Katholiken, es gab auch viele protestantische Hexenverbrennungen).

    Im 20. Jahrhundert die Komplizen der Naziverbrecher und dann bei der Landung der Aliierten auf Sizilien die Verbündeten der Mafia, welche deren Verbrecherstruktur gesegnet haben. Das wurde sogar durch Kardinäle offen unterstützt und auch vom Papst abgesegnet.

    Und nun opfern diese Amtskirchenheuchler uns dem Islam und bekämpfen, verleumden und verachten jene, die am Wort Jesus sich noch orientieren wollen.

    WIE WAR DAS NOCH MIT DER HURE BABYLON?

  111. Ich frage mich langsam, ob den Kirchenoberen der Verstand abhanden gekommen ist! So realitätsfremd kann doch nur einer reden, der sich seinen Verstand entweder vernebelt oder versoffen hat!
    Das ist nur noch irre!

  112. Nicht, dass ich besonders viel Sympathie für fundamentalistische Christen hätte, aber:

    Wann hat das letzte Mal ein radikaler Christ jemandem vor laufender Kamera den Kopf abgeschnitten?

  113. #146 Tom62

    Wer nichts von Zusammenhängen versteht und davon, was in der Bibel für wen und für welche Zeit geschrieben worden ist und wann, wo und für wen gilt, der sollte das selektive „Zitieren“ besser sein lassen.

    In welchen Zusammenhang sollte man es denn Deiner Meinung nach verstehen?
    Unabhängig davon steht in der Bibel nichts davon, dass der eine oder andere Vers mit einer zeitlichen Begrenzung versehen ist und nur in der Vergangenheit nicht aber in der Gegenwart oder in der Zukunft Gültigkeit hat. Die interessantes Frage allerdings ist die für wen die Bibel geschrieben wurde. Diese Frage ist in aller Klarheit und allumfassend von jeden von uns zu beantworten.

Comments are closed.