nizza_attentaeter„In Nizza hat ein mutmaßlicher Attentäter mit einem LKW zahlreiche Menschen überfahren…“ Nein, es war kein mutmaßlicher Attentäter, er war ein realer Attentäter. 84 Tote, 18 Schwerverletzte – die grauenhafte Bilanz [..]. Bundeskanzlerin Merkel drückt ihre Anteilnahme aus und versichert, man werde den Kampf gegen den Terror gewinnen. Den Kampf? Welchen Kampf? Und gegen wen? Der Massenmörder von Nizza war nach ersten Medienberichten nicht als radikaler Islamist bekannt, auch nicht als politisch motivierter Täter. Gegen wen kämpfen wir also, Frau Merkel? Der Mörder von Nizza stammt aus Tunesien – hat aber sicher nichts mit dem Islam zu tun. So wie die Massenmorde von Paris, von Brüssel, von London, von Madrid, von Istanbul und so weiter. (Den ganzen berechtigten Wutausbruch von Klaus Kelle kann man am Kelle-Blog lesen.)

image_pdfimage_print

 

129 KOMMENTARE

  1. Warum sind bei dem Lastwagen aus Nizza nur überwiegend Einschußlöcher auf der Frontscheibe rechts. Der Fahre sitzt doch links ? Nur mal so gefragt.

  2. Der Punsch (versuch) in der Türkei treibt noch in der selben Nacht tausende Türkei zu Demonstrationen auf die Straße.
    Der feige IS Anschlag von Nizza? Keinen einzigen Moslem!

  3. Sehr gut – Handeln tut not! Wir müssen unsere (!) Freiheit wirklich verteidigen, einfach darum kämpfen wie schon im 19. und frühen 20. Jh.

    Wie ein Autor bei der „Achse des Guten“ aufzeigt, sind die freiheitlochen Länder des Westens, aber besonders Deutschland, zum „Gewächshaus für Kriminelle“ geworden. http://www.achgut.com/artikel/wie_ein_gewaechshaus_fuer_kriminelle

    In der Konsequenz muss das m. E. heißen, dass die von unseren Vorfahren eroberten Freiheitsrechte eben nicht für jeden gelten können. Sie werden von vielen Menschen, die keinerlei Willen und Fähigkeit haben, sich friedlich mit andersdenkenden Menschen zu arrangieren, ganz einfach missbraucht. Sie dürfen nur für Staatsbürger gelten, die unsere Werte wirklich teilen. Nur dann Wahlrecht, Religionsfreiheit usw.

    Wir brauchen eine Art „Freiheitsführerschein“.

  4. über Terror, Lügen und Feigheit

    Amokkfahrt?

    Graz -> Frankfurt -> Nizza

    Jedesmal fahren nämlich laut Lügenpresse „nur“ angeblich psychisch Kranke „Amokfahrer“ in Menschenmengen.

    „Amokfahrt in Frankfurt“
    http://www.rtl-hessen.de/video/13192/amokfahrt-in-der-frankfurter-innenstadt

    „Dramatische Amokfahrt mitten in der Grazer Innenstadt:“
    http://www.krone.at/Steiermark/Graz_Mit_Gelaendeauto_ein_Blutbad_angerichtet-Taeter_-26-_in_Haft-Story-458841

    „Nach Amokfahrt in Nizza“
    http://www.tagesspiegel.de/politik/nach-der-amokfahrt-von-nizza-regierung-streitet-ueber-motiv-des-taeters/13885822.html

  5. Diese dämlichen Politiker und Sicherheitsbehörden müssen endlich begreifen, dass man alle hoch kriminellen und gewalttätigen Terror-Moslems endlich INTERNIEREN und AUSWEISEN muss.

    Dieses ständige…

    beobachten, beobachten, beobachten,
    beobachten, beobachten, beobachten,
    beobachten, beobachten, beobachten,

    beobachten und dann eine Gefährderansprache halten(bzw. Gefährder zählen!) bringt gar nichts und die Behörden machen sich so damit lächerlich.

    Wann kapieren sie es endlich..

    ODER ABER..

    Der Moslem-Terror ist politisch gewünscht um andere Ziele zu erreichen und durchzusetzen.

  6. #2 alles-so-schoen-bunt-hier (16. Jul 2016 14:17)

    Wir brauchen eine Art „Freiheitsführerschein“.

    Und wie soll man den erlangen ? Wie lange ist er gültig ?
    Ich denke, wir brauchen eher eine moslemfreie Zone mit mindestens einer Mittelmeerbreite Abstand um uns herum.
    Noch besser wäre ein moslemfreier Planet.

  7. Bla Bla, der feige Mörder war sehr wohl in Tunesien als Extremist bekannt. Dort hat man ihm einen Arschtritt verpasst bis er in Frankreich zur Landung angesetzt hat.
    AUFWACHEN, ABER DALLI-DALLI!
    H.R

  8. Der Vorsitzende des Innenausschusses im Bundestag, Ansgar Heveling (CDU), hat darauf hingewiesen, dass nach dem Terroranschlag von Nizza auch in Deutschland die als Gefährder eingestuften Personen unter verschärfter Beobachtung stehen.

    Was heist hier als Gefährder eingestufte Personen. Warum werden die hier geduldet und nicht sofort des Landes verwiesen mit lebenslangem Einreiseverbot. Das muss mir mal einer erklären. Weil ich begreife das nicht.

  9. Tja, das kommt dabei heraus, wenn man versuchen muß die Realität mit den von den Herrschern erlaubten Standarphrasen abzubilden:

    Die von den Machthabern in diesem Land erlaubten Standardphrasen passen halt überhaupt nicht mehr zur Realität und was dann dabei herauskommt wenn beide zusammengepresst werden, ist dieser intellektuelle Dünnpfiff über den sich eigentlich jeder nur noch totlacht, wenns nicht so traurig wäre

  10. Laut ZDF-Experte Peter Neumann ist ja Frankreich mit seiner „aggressiven laizistischen Politik“ (er meint Kopftuchverbot usw.) selbst an solchen „Auswüchsen“ wie in Nizza schuld. Sagt’s und lehnt sich selbstzufrieden in seinem Washingtoner Studio zurück.

  11. #3 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod (16. Jul 2016 14:24)

    Noch besser wäre ein moslemfreier Planet.

    Man kann nur hoffen, dass irgendwann mal der Mond oder Mars besiedelt werden kann. Dann könnte man alle Moslems hinaufschießen, dann könnten sie ihr ersehntes Kalifat errichten und es gäbe dort keine Ungläubigen mehr, von denen sie immer so schlimm „ausgegrenzt“, „benachteiligt“ und „abgehängt“ werden.

    Hier gibt’s auch einen sehr guten Artikel zum Thema:

    http://www.metropolico.org/2016/07/15/wie-lange-noch/

    […]
    Ich bin es leid. Ich kann es nicht mehr hören. Ich kann Euch nicht mehr ertragen, wenn Ihr Eure Gesichter eins ums andere mal in die Kameras haltet. Ihr Merkels, ihr Hollandes und wir Ihr alle heißt, Ihr habt uns diesen Irrsinn ins Land geholt. Anstatt uns wenigstens die schlimmsten dieser religiösen Irren vom Hals zu halten, schickt Ihr Menschen, die vor lauter Verzweiflung und Wut nicht mehr ein noch aus wissen und »in die Tasten hauen«, die Polizei vorbei. Was glaubt Ihr eigentlich, wie lange das noch so weiter geht?
    […]
    Was, verdammt noch mal, braucht Ihr noch? Wie lange wollt Ihr noch im Blut der Opfer Euren perversen Tanz der Toleranz aufführen? Wie lange noch?

  12. Dieses Foto – gibt’s das eigentlich auch in bunt und uns soll es in s/w etwas Unwirkliches, Distanziertes vorgaukeln?

  13. „… ich glaube, ich muss kotzen.“

    Der religiöse Faschismus und Rassismus darf im Land des Hitler-Faschismus fröhliche Urstände feiern. Die Schickeriamuezzine trompeten ihren Unverstand täglich in alle deutschen Medien, beseelt durch die Rettung der Welt und die tödlichsten aller Ideologien im Rücken: Islam und Multikulti.

  14. #1 Wotan Niemand (16. Jul 2016 14:16)

    Der Putsch (versuch) in der Türkei treibt noch in der selben Nacht tausende Türkei zu Demonstrationen auf die Straße. Der feige IS Anschlag von Nizza? Keinen einzigen Moslem!

    Mohammedanermassen sieht man nur, wenn der Muezzin dazu aufruft (letzte Nacht in der Türkei) und es was zu metzeln gibt. Die AKP-Türken fangen jetzt an, die gefangenen Soldaten in Selbstjustiz zu köpfen:

    http://www.independent.co.uk/news/world/europe/turkey-coup-latest-news-istanbul-ankara-erdogan-twitter-beheading-social-media-a7140541.html

  15. ich empfehle fürs Erste ‚racial profiling‘ wie in Amerika, Israel und weiteren Staaten die sich noch nicht selbst aufgegeben haben oder aufgeben wollen … dabei stellen sich genau die Staaten, vornehmlich Osteuropas, als besonders effektiv heraus, die sich grundsätzlich weigern Problemfälle aus Weitwegistan bei sich zu ‚integrieren‘ … und siehe, genau dort wird es auch keine ‚Probleme‘ geben … das ist deswegen so, weil je > der Anteil von Problemfällen in einer Gesellschaft ist, desto > sind sie damit verbundenen Probleme innerhalb dieser Gesellschaft …

  16. „Der Massenmörder von Nizza war nach ersten Medienberichten nicht als radikaler Islamist bekannt“

    Bayern5 meldete grad, dass Boulouhel in Tunesien bei der Ennahda gewesen sei.

    Und was zählt schon die Aussage eines moslem. Vaters, sein Sohn habe mit dem radikalen Islam Nichts zu tun gehabt!? Blanke Schutzbehauptung, um nicht (zu früh) auffliegen zu lassen, was der Islam in Europa WIRK-lich vorhat!

  17. An dieser Stelle muss ich doch einmal einen Stab für unsere Medien brechen. Als positiv in der Berichterstattung finde ich, dass das „L-Wort“ bislang vermieden worden ist. Man sollte wirklich nicht alle Lastwagen über einen Kamm scheren! Die meisten der Lastwagen, und ich denke, hier sind wir uns alle einig, sind friedlich und tun ihre Arbeit. Auch in meinem privaten Umfeld kenne ich Lastwagen die ein solches mutmassliches Attentat niemals ausführen würden.

    Hierzu passt auch das Zitat des „Verbandes der Lastwagen“ in Deutschland, Magirus Mastyek: „[…] Wer aber Lastwagen generell kriminalisiert, wird zum lupenreinen Demokraten.“

  18. Unter Erdogan katapultiert sich die Türkei ins tiefste Mittelalter zurück,und jeder Politiker der noch ein Wort über EU- Beitrittsverhandlungen verliert gehört in die Psychiatrie!!
    Ein Schelm wer böses denkt.. aber dieser Putsch passt Erdogan und seinem Gefolge doch perfekt in seine Diktatur-tschuldigung meinte Demokratie Pläne. .. natürlich gehe ich NICHT davon aus dass Erdogan dies plante und er billigend Opfer der Armee und Bevölkerung in kauf nahm oder doch ???Todesstrafe für Putschisten. .. und kurz darauf für alle Regimegegner??? Putsch, Putschisten, Putschversuch. In der Ukraine waren die Bewaffneten die die demokratisch gewählte Regierung gestürzt haben von allen „Westmedien“ im Chor immer als Aktivisten und friedliche Demonstranten bejubelt. Mich k*** die Doppelmoral an, die EU/US hörigen sind immer die Guten egal wie viel Blut fliesst, wer fällt auf diesen Mist eigentlich noch rein.Das Wort Lüge hat derzeit Hochkonjunktur wäre es eine Währung würde Ich den ganzen Tag meine Millionen zählen.

  19. #16 Babieca (16. Jul 2016 14:37)

    Das ist dann die Erdolf-Demokratie, die aktuell von Merkel und anderen EU-Demokraten unterstützt wird.

    Weitere Worte über den Zustand der Demokratie im EUroreich sind wohl überflüssig.

  20. Hahaha:

    Breaking News,

    IS bekennt sich zum Nizza-Attentat,

    aber das hat nichts mit dem IS zu tun!

    Hahaha

  21. Täter radikalisierte sich sehr schnell

    Mann kann nur dann sehr schnell radikalisieren wenn man die ganze Scheixxe schon vorher im Kopf hatte.

    Nach der Amokfahrt von Nizza, bei der am Donnerstag mindestens 84 Menschen getötet worden waren, geht Frankreichs Innenminister Bernard Cazeneuve davon aus, dass sich der Täter erst in jüngster Zeit radikalisiert hat.

    Es habe den Anschein, dass sich der 31-jährige Tunesier Mohamed Lahouaiej-Bouhlel, der am Donnerstag Dutzende Menschen getötet hatte, „sehr schnell radikalisiert“ habe, sagte Cazeneuve am Samstag nach einer Sitzung des Nationalen Sicherheitsrats unter Vorsitz von Staatschef François Hollande.

    Dies geht offenbar aus den Vernehmungen der Ermittler hervor. Am Samstag befanden sich vier Männer aus dem Umfeld des 31-Jährigen in Polizeigewahrsam; auch die Ex-Frau des Täters wird weiter verhört.

    http://www.tagesspiegel.de/politik/nach-der-amokfahrt-von-nizza-innenminister-cazeneuve-taeter-radikalisierte-sich-sehr-schnell/13885822.html

  22. Wir werden..wir können.. wir schaffen das, diese Merkel-Floskeln sind Markenzeichen wie ihre Raute und ihr verlogenes Grinsen. Sie selbst kann nur Leute anlügen, weil ihre Floskeln sind lötige Verhöhnung für Opfer. Merkel ist eine taube Niete.
    Assad will seine Bürger zurück haben, aber Merkel geilt um syrische Flüchtlinge. Assad kämpft mit seinen Truppen gegen diese Terroristen, aber Merkel fällt Assad in den Rücken und dealt mit dem Erdogan. Die Deutschen, insbesondere diese CDU-Wähler werden einmal schwer für diese Verbrechen zu bezahlen haben! Merkel-Opfer und Elefanten vergessen nie.

  23. N24-Ticker

    „IS bekennt sich zum Nizza-Attentat“

    Und das halte ich für erfunden. Es kann einfach nicht sein, was nicht sein darf, nämlich dass irgendein Musel das einfach so macht. Also erfindet man jetzt die Bekennerei des IS. (Diese wird es ohnehin gegeben haben, nur eben als reine Trittbrettfahrt, also nicht veröffentlicht.)

  24. Vor über einem Jahr sah ich mal eine tote Katze im Rinnstein liegen. Im Grunde war es keine Katze mehr. Sie war in viele viele Teile zerrissen. Kopf, Beine, Rumpfteile und Fellstücke.
    Ich konnte es mir nur so erklären, dass sie durch den Radkasten eines Autos gezerrt und dabei völlig zerrissen wurde.
    Und wie werden wohl die Menschen in Nizza ausgesehen haben? Der tunesische Muslim hat sie nicht nur zerquetscht und totgefahren, dutzende wird er bei lebendigem Leibes durch den Radkasten seines LKWs gezerrt haben. Die werden schlimmer ausgesehen haben, als die Katze damals.
    Anstatt jetzt mit äußerster Gewalt und Brutalität gegen radikale Muslime (Darf man das sagen oder muss man von „islamistischen Islamisten“ reden?) und den IS vorzugehen, werden die Menschen aufgefordert zur Tagesordnung überzugehen.
    Und Frau Merkel will den „Kampf“ verstärken. Frau Merkels Kampf besteht darin, die Muslime der Welt nach Deutschland einzuladen. Als wenn das den muslimischen Terror beenden oder bekämpfen würde. Desto weniger Muslime in Europa, desto weniger Terror. Keine Muslime in Europa, kein Terror.
    Aber es muss ja Frau Merkels Land bleiben. Dazu gehört ja ein freundliches Gesicht. Wird ihr Gesicht immer noch freundlich blicken, wenn ihr mal ein Islamist den Kopf abschneidet oder sie durch den Radkasten eines LKWs zerrt oder ihr Körper zwischen Achse und LKW- Boden durchgezerrt wird?

    Frau Merkel hat mit ihrem Statement die Opfer verhöhnt. Vor dieser Frau kann man nur noch ausspeien.

  25. #9 Blackbeard (16. Jul 2016 14:30)

    Der Vorsitzende des Innenausschusses im Bundestag, Ansgar Heveling (CDU), hat darauf hingewiesen, dass nach dem Terroranschlag von Nizza auch in Deutschland die als Gefährder eingestuften Personen unter verschärfter Beobachtung stehen.

    Was heist hier als Gefährder eingestufte Personen. Warum werden die hier geduldet und nicht sofort des Landes verwiesen mit lebenslangem Einreiseverbot. Das muss mir mal einer erklären.

    Frau Merkel hatte die deutschen Grenzen als nichtig erklärt. Und „steht dazu“. Schon vergessen?

  26. #7 Dativ

    Vor allem das Hinterherschmeißen des deutschen Passes beenden und die Hürden extrem hoch setzen: Staatsbürgerkunde, Integration, Sprachkenntnisse, Ehrenamt (nicht in der eigenen Community), u.ä. – dann erst Staatsbürgerschaft, und zwar Bewährungszeitraum als eine Art eingeschränkter Staatsbürgerschaft einführen, bei kleinstem Verstoß raus…

    Dazu natürlich die schon mal genannten Maßnahmen zur Eindämmung der kriminellen Polit-Ideologie namens Islam.

  27. #21 nicht die mama (16. Jul 2016 14:50)
    #24 Wnn (16. Jul 2016 14:52)

    Ja, die Gewalt in dieser lupenreinen Demokratie Türkei bricht sich ungehindert Bahn. Hier zusammentreten und mit Gürteln auspeitschen:

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/bild-1102987-1024148.html

    Hier werden verhaftete Soldaten auf dem Luftwaffenstützpunkt Diyarbakir in einen Bus geprügelt:

    https://beta.welt.de/img/bildergalerien/mobile157095327/9011620587-ci23x11-w780/soldaten.jpg

    Aber von der NATO über USA bis zu allen EU-Schranzen sind alle glücklich über die „mündige, mutige, demokratische Türkei, ihre Bevölkerung und ihre Regierung“.

  28. Endlich Wirtschaftssanktionen gegen die Türkei!

    Deutschland und Europa muss endlich massive und scharfe Wirtschaftssanktionen gegen die Türkei durchführen. Reiseboykott, keine dt. Waffen mehr, Kontosperrungen von Türken in D und Einstellung der dt. Krankenkassenbeiträge (Sozialversicherungsabkommen)in die Türkei.

    Endlich das wählen hier, der Türken, für den türkischen Präsidenten in Deutschland verbieten.

    Kriminelle Türken abschieben/ausweisen.

  29. Der Artikel ist im großen und ganzen nicht schlecht. Aber auch Herr Kelle gehört zu den Leuten, die an Distanzeritis leiden. In den Kommentaren muss er mal eben so nebenbei der AfD einen aufs Dach geben. Man kann kaum darüber streiten, dass die AfD-Spitze derzeit viel Mist macht und die Gedeon-Affaire in BW hätte verhindert werden müssen. Leider scheinen die Vorständler der AfD nicht das gute alte Sprichwort zu kennen: Reden ist Silber, Schweigen ist Gold.
    Aber dennoch, die AfD ist derzeit die einzige einigermaßen ernst zu nehmende Partei, die sich gegen die Islamisierung Europas stellt. Da sind die Gemeinsamkeiten, die alle, denen unser Land am Herzen liegt, unterstützen sollten. Erst, wenn dieses Problem gelöst ist, ist die Zeit, sich auseinander zu dividieren und sich zu distanzieren. Wie heißt es so schön: von den Linken lernen, heißt siegen lernen. So, wie die linken Parteien Frankreichs den Front National bei den Departmentwahlen auf der Zielgraden überholt haben, so müssten die Konservativen in Deutschland erst einmal zusammenhalten.

  30. Alle diese reizenden Leute aus Islamien leben inzwischen sämtlichst in unserer Nachbarschaft. Oft unerkannt, da zurückgezogen im Loch. Können aber alle jederzeit austicken.

  31. In meiner Tageszeitung erklärt die Integrationsbeauftrage Özoguz, warum es in Frankreich viel mehr islamische Anschläge gibt: Das lege daran, dass Frankreich im Gegensaatz zu Deutschland ein säkularer Staat sei. Deshalb fühlen sich die Moslems dort nicht willkommen und grenzen sich aus. Also, auf einer Bullshit-Skala, die bis 100 geht, bekommt die Frau dort mindestens 99 Punkte…

  32. Wir leben in Zeiten des Jedermann-Terrors. Ein moslem. Attentäter muss nun keiner moslem. Terrorbande mehr angehören, um die Merkmale eines Dschihadisten zu erfüllen, sondern jeder Moslem, der schon immer ´mal möglichst viele dreckige Ungläubige bestrafen wollte, weil sie nicht zu den Rechtgläubigen überliefen, kann nun zum Dschihadisten werden, zumal ja jeder einzelne Moslem in Europa vom ISIS-Statthalter zum Jedermann-Terror aufgefordert wurde. Und N. B. Iman schrieb: „Jeder Moslem, der den Koran als Allahs Offenbarung ernst nimmt, ist ein potenzieller Terrorist.“ Merkt euch das, ihr ungebildeten, hier mitlesenden Kriecher von Politikern und Lügenmedienmitarbeitern und hört auf abzustreiten, dass Boulouhel Dschihadist war, weil er ja schließlich mit radikalen Islamisten keinen Kontakt gehabt habe!

  33. #24 Wnn

    Die laizistische Demokratie ist damit endgültig untergangen. Erdogan wird jetzt seine allumfassende Macht sichern und seinen Traum vom islamischen Osmanen-Reich verwirklichen.

    Und dieses islamische Osmanen-Reich wird schädlich bis tief hinein nach Deutschland wirken. Er wird jetzt die Türken in Deutschland/Europa noch straffen und enger an sich binden, und die Türken werden noch religiöser und nationalistischer auftreten.

    Es wird Zeit dass die Bundesregierung endlich die aus dem Ausland gesteuerten Türkenislamorganisationen an die Kandarre nimmt. Es ging nämlich schon vor dem Putsch los:

    Gatestone:

    Der wachsende Einfluss der Türkei auf den Islam in Österreich

    und das wird jetzt noch viel schlimmer!

    http://de.gatestoneinstitute.org/8471/oesterreich-islam-tuerkei

  34. #22 Orwellversteher

    Also wenn sich der IS für diese Tat rühmt, dann heißt das gar nichts. OK, jeder normale Mensch wendet sich voller Abscheu von solchen Taten ab, aber denen traue ich sogar zu, dass sie sich auch fremder Taten rühmen. Denn nach deren perverser Logik steigert jedes abscheuliche Verbrechen deren Ansehen in der islamischen Welt.

  35. #1 yugoslawe
    Warum sind bei dem Lastwagen aus Nizza nur überwiegend Einschußlöcher auf der Frontscheibe rechts ?
    *****************************************

    Einschußlöcher auf der Frontscheibe rechts
    sind politisch korrekt-deshalb!

  36. Die These vom Fake-Putsch ist bei N24 angekommen. Da sprach gerade eine bezaubernde Reporterin aus Istanbul.

  37. Wer hier zu uns kommt und unsere Hilfe bekommt und dann Verbrechen begeht muss raus. Raus! Raus! Raus! Ich höre schon die ersten Beschwichtiger, die jetzt sagen werden: Ja, die müssten raus, aaaaaber…. ihre Heimatländer nehmen sie ja nicht zurück. Und in ihren Heimatländern sind die Menschenrechte nicht gewahrt. Wissen Sie was? Es ist mir scheißegal. Schafft sie meinetwegen an den Nordpol oder zahlt Devisen an Nordkorea, damit sie diese Leute in ihren dortigen Urlaubsparadiesen wegsperren.

    Ja! Ich (früher einmal langjähriger SPD-Wähler, bis zur Flüchtlingswelle politisch eher links von der Mitte) empfinde mittlerweile genauso wie Herr Kelle. Jagt diese Attentäter, Gewaltverbrecher, Amokläufer, Vergewaltiger und Frauenbelästiger, Antänzer, Ladendiebe, Passbetrüger, Messerstecher, Polizistenbespucker, Busengrapscher und sonstiger krimineller Bodensatz, der von uns großzügig und gutgläubig aufgenommen und durchgefüttert wird und sich dafür mit kriminellen Handlungen bei uns bedankt, jagt sie ein für alle mal raus aus unserem Land. Das sind keine Flüchtlinge, das sind keine hilfsbedürftigen Menschen, das sind keine harmlose „Schutzsuchende“. Im Gegenteil: Inzwischen müssen wir!!! Schutz vor denen suchen! Null Toleranz mit Leuten die meinen hier ausflippen zu müssen. Sie beklauen uns, sie begrabschen unsere Frauen, sie belügen uns mit ihren zahlreichen Scheinidentitäten und zum Schluß lachen sie noch über unsere unfassbare Dummheit. Sie lachen darüber, dass sie praktisch alles mit uns machen können und wir sie dafür nicht zur Rechenschaft ziehen. Kelle hat recht. Schiebt sie ab. Auch mir ist es egal wohin. Ist mir egal ob in dem Land in das sie abgeschoben werden demokratische Verhältnisse herrschen und Menschenrechte respektiert werden. Diese Typen respektieren auch uns nicht. Sie verachten uns. Sie hassen uns. Weil wir Ungläubige sind. Weil wir in deren Augen unrein und minderwertig sind. Wenn sie uns so sehr verachten dann verachte ich auch sie und dann ist es mir auch vollkommen schnuppe, was aus denen wird wenn wir sie irgendwo auf der Welt aussetzen. Fliegt sie irgendwohin, möglichst weit weg von Europa, drückt denen eine Flasche Wasser in die Hand und dann auf nimmerwiedersehen. Wir haben euch die Hand gereicht. Wir haben euch die Chance auf einen Neuanfang gegeben. Ihr hättet euer verkorkstes und trostloses Versagerleben hinter euch lassen können in einem Land das euch alle Möglichkeiten geboten hätte. Ihr habt euch aber anders entschieben und die Hand gebissen, die euch füttern wollte. Dann eben nicht. Verpisst euch!

  38. #27 alles-so-schoen-bunt-hier (16. Jul 2016 15:00)

    Vor allem das Hinterherschmeißen des deutschen Passes beenden und die Hürden extrem hoch setzen: (…)

    Ich fürchte, das wird nichts nutzen. Richtig klar geworden ist mir das damals, 2001 nach den Terrorangriffen in New York.
    Ich hatte damals viele Moslems in meinem Bekanntenkreis. Viele davon waren bestens integriert, nur durch ihr Aussehen von Deutschen zu unterscheiden.
    Viele haben gejammert und empört über die Attentäter geschimpft.
    Tage später hörte ich erste Töne nach dem Motto:“Naja, eigentlich haben es die Amis ja verdient.“
    Nochmals ein paar Tage später wurden die Täter unisono heroisiert und die Attentate gutgeheißen.
    Jeder, der den Koranchip im Kopf hat, kann jederzeit austicken. Jeder, der den Koranchip im Kopf hat, ist nicht zu sozialisieren oder integrieren. Unmöglich.

  39. #34 KDL
    Also wenn sich der IS für diese Tat rühmt, dann heißt das gar nichts.
    ****************************************

    Stimmt!Der Aufruf mit Autos in
    Menschenmassen zu fahren hat
    nix mit nix zu tun!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  40. #25 Orwellversteher (16. Jul 2016 14:57)

    N24-Ticker

    „IS bekennt sich zum Nizza-Attentat“

    Und das halte ich für erfunden. Es kann einfach nicht sein, was nicht sein darf, nämlich dass irgendein Moslem das einfach so macht. Also erfindet man jetzt die Bekennerei des IS. (Diese wird es ohnehin gegeben haben, nur eben als reine Trittbrettfahrt, also nicht veröffentlicht.)
    ——————————-

    Das muss nicht unbedingt erfunden sein. In der Daily Mail ist zu lesen, dass der Täter erst vor ein paar Tagen 84.000 britische Pfund an seine Familie in Tunesien übergeben hat. Ein Kleinkrimineller wird die ja wohl kaum auf der hohen Kante gehabt haben. Also ist davon auszugehen, dass dieses Geld von irgendjemanden gestellt wurde. Meine Vermutung ist, dass es das Geld ist, das der IS für die Hinterbliebenen eines „Märthyrers“ bezahlt.

  41. In Deutschland setzen wir inzwischen ausschließlich auf den irren Einzeltäter.

    Mal schauen, wie das Programm abläuft, wem mal wieder mehre irre Einzeltäter gemeinsam zuschlagen und dabei Allah beschwören. Ist das dann Gruppenhysterie? Vermutlich, denn mit dem Islam kann ja auch das nichts zu tun haben, denn der ist ja völlig friedlich und außen vor.

  42. #23 Cendrillon

    Ja, das kann schon schnell gehen, das Radikalisieren – eben noch den Morgenkaffee getrunken, da fällt dem die Sure 9,55 ein, oder jede x-beliebige andere, und schon muss er in den Lkw steigen und die „Ungläubigen“ töten.

  43. #26 Kohlenmunkpeter

    Sie haben die Frage aufgeworfen, wie die Merkel-Opfer von Nizza am Ende ausgesehen haben. Dazu gibt es Bilder und Videos im Netz. Auch hier bei PI wurde in den vergangenen 36 Stunden so Einiges veröffentlicht. Will ich jetzt nicht nochmal posten, aber wenn Sie’s interessiert…

  44. „Sorge bereitet uns auch die Gewalt: in U-Bahnhöfen oder auf Straßen, wo Menschen auch deshalb angegriffen werden, weil sie schwarze Haare und eine dunkle Haut haben.“

  45. Immerhin spielt Frankreich bei der Destabilisierung und der damit einhergehenden Chaotisierung der Länder des nahen und mittleren Ostens (stichwort Lybien,Syrien,Irak usw)neben den Hauptschuldigen USA u. GB und dem willenlosen Mitläufer BRD eine führende Rolle.
    Sowas kommteben auch von sowas.Itak

  46. #37 Jens Eits (16. Jul 2016 15:11)

    Wir haben euch die Hand gereicht. Wir haben euch die Chance auf einen Neuanfang gegeben. Ihr hättet euer verkorkstes und trostloses Versagerleben hinter euch lassen können in einem Land das euch alle Möglichkeiten geboten hätte. Ihr habt euch aber anders entschieben und die Hand gebissen, die euch füttern wollte. Dann eben nicht. Verpisst euch!

    Genau so ist es. Akif und allen, die diesem Todeskult abschwören, herzlich willkommen. Allen anderen: Ihr werdet hier nicht landen können mit Eurem religiösen Rassismus. Noch schnallen es wenige der lieben, netten Deutschen, aber bald lesen von jenen 61 %, die Angst vor Euch haben, das Grundlagenwerk von Mohammed.

    Danach:
    „Islam’s biggest enemy is the Quran. If people learn what is in that book, Islam will be finished.“—Ali Sina, Dr

    Der Grund, warum jegliche Diskussion über den Koran mit Ungläubigen von Mohammedanern einfach abgewürgt wird:

    Sure 86, 13. „Dieser (Koran) ist wahrlich ein entscheidendes, letztes Wort.“

    Der leistete Zweifel oder auch nur darüber reden mit einem Ungläubigen: eine schwere Sünde, die Höllenfeuer nach sich zieht.

    Die Übersicht der Abwürge-Argumente:
    https://pbs.twimg.com/media/ByCHQYWCQAE2kXF.png:large

    Das neueste und populärste Würgeargument:
    „Den (einen) Islam gibt es nicht.“

    Dafür aber tausend intolerante, schwulenfeindliche, frauenunterdrückende und Ungläubige verachtende Islamvarianten.

  47. Ein hervorragender Wutausbruch von Herrn Kelle.

    Ja, wir haben Krieg, ja, unsere Regierung ist daran beteiligt, ja, unsere Regierung hat Schuld an den von den Regierungsimporten ermordeten Menschen und ja, unsere Regierung vertuscht diese Schuld, vertuscht ihre Kriegsbeteiligung und vertuscht sogar den wahren Kriegsgegner.

    Und warum? Weil es ein Krieg der Regierung – und nicht nur der Deutschen – gegen die eigenen Völker ist.

    In der Geschichte gab es sowas schonmal, sogar mit einer ähnlichen Pseodobegründung.

    Nämlich der Sezessionskrieg in den USA, wo es angeblich auch um Menschenrechte ging, obwohl das Ziel wirtschaftliche und machtpolitische Gründe hatte.

    Wer aus der Vergangenheit nichts lernen will, der ist dazu verdammt, alte Fehler zu wiederholen.

    Ach ja, Menschenrechte…

    Wollen mal sehen, wie heilig das Asylrecht der EUdSSR wirklich ist.

    http://www.welt.de/politik/ausland/article157094388/Tuerkische-Soldaten-fliehen-im-Hubschrauber-nach-Griechenland.html

    Verfassungstreue türkische Soldaten bitten um Asyl in Griechenland.

  48. #37 Orwellversteher

    Davon habe ich auch gehört. Zumal im Ausland schon vor Monaten in den ausländischen Zeitungen ein Militärputsch in der Türkei vorhergesagt wurde.

    Ob Erdogan den Putsch aber selbst inszeniert hat, oder ob er ihn einfach hat geschehen lassen um dann den Putsch niederzuschlagen um davon zu profitieren weiß ich nicht, und ist eigentlich auch schon egal. Erdogan wurde jedenfalls nicht überrascht, ich denke er war sicher gut darauf vorbereitet. Und er wird den Putsch jetzt nutzen um gnadenlos aufzuräumen und um endlich sein großes Ziel Alleinherrscher im Osmanen-Reich zu werden durchzusetzen.

  49. #39 Obdachloser Paul Farrell

    Damit wir uns nicht falsch verstehen: Daran, dass dieses Verbrechen im Namen des Islams geschah, habe ich gar keine Zweifel. Wenn sich der IS aber dieser Tat rühmt (dies alleine ist schon eine Perversion), dann ist das kein Beweis, dass er tatsächliche seine schmutzigen Finger da drin hatte. Jeenfalls nicht direkt. Es kann natürlich sein, dass sich der Mann berufen fühlte, deren Hassaufrufe zu befolgen. Und das ohne, dass er mit einem IS-Mann in Kontakt getreten ist. Hat dann der IS diese Tat begangen? Ich sage nein.

  50. Die ganzen Maßnahmen sind doch Kinderkino. Die machen sich doch alle in die Hosen. Hier gehört einmal anständig durchgegriffen. Ein Zeichen setzten damit die Islamheinis bescheid wissen was Sache ist. Wenn ich denen nur in den Hindern krieche kommt nix dabei raus.

  51. Tausende demonstrieren in Deutschland gegen Putschversuch

    Und damit auch bei der weiteren Islamisierung der hier lebenden Türken. Erdo?an betrachtet sie als seine fünfte Kolonne – mit vollem Recht. Zu Tausenden sind sie in Berlin, Hamburg, Stuttgart, Wien und zahlreichen anderen deutschen und österreichischen Städten seinem Ruf gefolgt und sind auf die Straßen gegangen, um gegen den Putsch zu protestieren und sein Scheitern zu feiern.

    Wer die Bilder gesehen hat, wie vor dem Brandenburger Tor türkische Demonstranten durch ein Polizei-Megaphon „Allahu akbar!“ brüllen, kann sich weitere rituelle Integrationsdebatten sparen. Die „Integration“ großer Teile der türkischen Bevölkerung in Deutschland hat nicht stattgefunden und wird nicht stattfinden.

    https://jungefreiheit.de/politik/ausland/2016/das-tuerkische-pulverfass/

  52. #51 Cendrillon

    Bei ARDZDF ist Laizismus nur dann gut, wenn es gegen das Christentum geht. Moslems hingegen haben sich frei ausleben zu dürfen, und alle „Ungläubigen“ haben nach deren Regeln zu leben, so sehen es jedenfalls die linken Journalisten der Mainstreammedien.

  53. #50 KDL
    Es kann natürlich sein, dass sich der Mann berufen fühlte, deren Hassaufrufe zu befolgen.
    *******************************************

    Ach so,Du meinst die Hassaufrufe aus dem Koran!

  54. #28 Babieca (16. Jul 2016 15:01)

    Aber von der NATO über USA bis zu allen EU-Schranzen sind alle glücklich über die „mündige, mutige, demokratische Türkei, ihre Bevölkerung und ihre Regierung“.

    Gleich und gleich gesellt sich gern.

    Demokratie? Aber klar doch…

    Das ist derselbe Etikettenschwindel wie in der Deutschen Demokratischen Republik oder mit den 100%-Rindfleischbällchen aus Pferdefleisch.

  55. Aktuell-Rapefugee Treiben unaufhörlich?

    Es geht trotz Sylvester-Skandal auch im Juli 2016 unentwegt weiter!

    Weserreport verschweigt Täterherkunft bei
    Massenbelästigung von Frauen – genau wie bei Sylvester

    Man kann sich dies offenbar nur so erklären, dass der Weser-Kurier offenbar unter SPD/GRÜNER Fuchtel steht.

    Dasselbe Muster wie in NRW unter Hannelore Kraft.

    https://weserreport.de/2016/07/polizei/frauen-von-maennern-auf-der-breminale-bedraengt/

    Es wird nur von jungen Männern gesprochen.

    Migrationshintergrund, ggf. Status als Asylbewerber wird konsequent verschwiegen.

    Vielleicht verzichten die Medien auch auf die Täterangaben weil mittlerweile jeder klar denkende Deutsche sowieso weiß aus welchen Kreisen diese perversen Frauengrapscher und Vergewaltiger kommen, aber diese Vermutung ist wohl eher zu schön, um wahr zu sein.

  56. #1 Einshusslöcher
    Auf dem Video ist zu sehen, dass Polizisten von rechts schräg vorne schießen. Das MUSS Einschusslöcher links geben!
    Auch die Löcher im Blech auf der Fahrerseite weisen auf Schüsse von links schräg hinten hin.
    Ist nicht alles so eindeutig wie es scheint!

  57. #57 Freya- (16. Jul 2016 15:29)

    Das ist dieselbe Art von Nachbarn, die in den Yugoslawienkriegen plötzlich die Leute umbrachten, mit denen sie einen Tag zuvor noch beim Slivowitz zusammen sassen.

  58. Ich Glaube nur noch meinem eigenen Spiegelbild!

    Der Schlimmste Regionalsender ist der RBB und seine widerliche Berliner Abendschau…

    ….dort hieß es nach Nizza…“Es war ein Amokläufer“

  59. @ 1 yugoslave

    Ich dachte schon, das wäre mir alleine aufgefallen und es wäre evtl.ein englisches Fahrzeug.
    Genau dort, wo der Fahrer sitzen müsste, war kein einziges Eischussloch zu sehen. Merkwürdig.

  60. http://www.welt.de/reise/article157093680/Das-sollten-Tuerkei-Urlauber-jetzt-wissen.html

    Das sollten Türkei-Urlauber jetzt wissen

    Die Zahl der Touristen brach wegen der vielen Anschläge zuletzt ein. Jetzt kommt noch der versuchte Militärputsch hinzu. Was Urlauber in dieser Situation in der Türkei wissen sollten.

    PI-Leser würden diesen hirnverbrannten Geiz-ist-geil-Touristen empfehlen, dass es ausserhalb der rückständig-barbarischen mohammedanischen Welt viele andere nette Reiseziele gibt!

    Bezeichnend, dass das Steinmeier-Amt keine Reisewarnung für die Türkei ausgibt aber für SPD-Steinmeier sterben von Mohammedanern ermordete deutsche Staatsbürger schon mal „an Erschöpfung“.

    Oder man denke an den SPD-Bürgermeister Lemmermann aus Kirchweyhe nach der Ermordung von Daniel S. durch fünf potentielle SPD-Wähler ohne Vorhaut!

    Steinmeier und die SPD sind das große Problem, denn sie bürgern Rechtgläubige als SPD-Wähler ein.

    Warum ist es erlaubt zu sagen: „Soldaten sind Mörder“ während „SPD-Mitglieder sind Mörder“ strafbewehrt ist?

  61. #1 yugoslawe (16. Jul 2016 14:13)

    Die haben ihn absichtlich verfehlt,da es ja „rassistsch“ und „rechtsextrem“ wäre,wenn man diesen LKW-Bomber erschießt und aufhalten würde.
    Willkommen im Irrenhaus Eurabien!

  62. was faselt ihr hier alle von „Hürden für Staatsbürgerschaft“. Nach Beendigung des Asylgrundes geht es nach Hause. Nichts mit Staatsbürgerschaft.

  63. #67 Freya- (16. Jul 2016 15:33)

    Tausende Türken demonstrieren in Berlin vor der türkischen Botschaft gegen Putschversuch

    Falsch!

    Tausende SPD/AKP-Wähler mit illegalem Schröder-Doppelpass demonstrieren in Berlin vor der türkischen Botschaft gegen Putschversuch

    Warum ist es erlaubt zu sagen: „Soldaten sind Mörder“ während „SPD-Mitglieder sind Mörder“ strafbewehrt ist?

  64. OT

    ha ha

    Jetzte ist der WIRKLICHE Putsch:

    . Fast 3000 Richter nach Putschversuch
    in der Türkei abgesetzt

    . Zudem fünf Mitglieder des Hohen Rats
    der Richter und Staatsanwälte vom Dienst entbunden.

  65. Anschlag in Nizza: Täter war ein IS-Soldat, meldet die der Terrormiliz nahestehende Nachrichtenagentur Amaq.

    Knapp 12 Stunden nach dem Attentat hat sich die Terrormiliz Islamischer Staat zum Terrorakt bekannt. Der Attentäter sei ein IS-Soldat gewesen. Dem französischen Geheimdienst war er «vollkommen unbekannt»; er stand auf keiner Gefährderliste.

    http://www.france24.com/en/breaking/20160716-islamic-state-group-has-claimed-attack-nice-amaq-agency?ns_campaign=reseaux_sociaux&ns_source=twitter&ns_mchannel=social&ns_linkname=breaking&aef_campaign_ref=partage_aef&aef_campaign_date=2016-07-16

  66. #57 Sic Semper Tyrannis

    Wow, das geht ja schnell! Ich sach ja, er war auf den Putsch vorbereitet, und die Listen waren auch schon alle erstellt. Jetzt kommt die totale Islamisierung der Türkei.

    Dies steht uns in der BRD auch noch bevor. Ich meine jetzt nicht die Islamisierung, die kommt auch noch aber später, sondern die totale Multikulturalisierung unter dem linken Blockparteienregime.

  67. #65 nicht die mama (16. Jul 2016 15:31)
    #28 Babieca (16. Jul 2016 15:01)

    Aber von der NATO über USA bis zu allen EU-Schranzen sind alle glücklich über die „mündige, mutige, demokratische Türkei, ihre Bevölkerung und ihre Regierung“.

    Die kinderlose StudienabbrecherIn Claudia Fatima Roth in einer Hymne an den SPD-Politiker Erdogan 2007:

    Sieg der Demokratie in der Türkei

    PM Nr. 208/07 vom 23.07.2007

    Zum Wahlergebnis in der Türkei erklärt Claudia Roth, Bundesvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen:

    „Wir gratulieren dem türkischen Ministerpräsidenten und seiner Partei zu diesem großen Wahlerfolg. Das ist ein klarer Sieg der Vernunft und der Demokratie in der Türkei.

    Die Wählerinnen und Wähler in der Türkei haben mit dem gestrigen Urnengang eine demokratische Entscheidung getroffen, die ein klares Ja zu Reformen, zu Europa, zu stabilen Verhältnissen und zur weiteren Demokratisierung des Landes bedeutet. Dies ist zugleich ein unmissverständliches Nein zum Nationalismus und Chauvinismus, zur Dominanz des Militärs, zu den alten Kräften und einer politischen Kaste, die die Türkei ausgebeutet hat.

    Auch der Erfolg von unabhängigen Kandidaten aus den kurdischen Gebieten und einigen Großstädten bietet die große Chance, dass endlich wieder kurdische Abgeordnete im Parlament mitbestimmen können. Es bleibt weiterhin eine zentrale Herausforderung für die türkische Politik, den Weg der Aussöhnung und des Wiederaufbaus zu gehen.

    Die neue Regierung hat nun den Auftrag, das klare Votum der Wählerinnen und Wähler und den offenbar großen Reformwillen in der Bevölkerung in Taten umzusetzen: Den Stillstand im Reformprozess zu beenden, den Paragraphen 301 abzuschaffen, die türkischen Justiz- und Strafverfolgungsbehörden weiterhin rechtsstaatlich zu reformieren, Minderheitenrechte und deren Umsetzung zu garantieren, das Militär und seine Rolle in der türkischen Politik zu zivilisieren. Auch außenpolitisch wird die neue Regierung viel zu bewältigen haben. Das Wahlergebnis ist eine klare Absage an aggressive und abenteuerliche Vorstellungen des türkischen Militärs im Nordirak.

    Die Bundesregierung darf sich nicht hinter einer doppelbödigen Türkei-Politik einiger EU-Länder verstecken. Sie steht in der Pflicht, den Integrationsprozess der Türkei in die EU klar zu unterstützen und endlich Abstand von Gedankenspielen mit einer so genannten Privilegierten Partnerschaft zu nehmen.

  68. Kelle:

    Bundeskanzlerin Merkel drückt ihre Anteilnahme aus und versichert, man werde den Kampf gegen den Terror gewinnen…

    Es hat sich bei manchen Journalisten eingebürgert, Merkel nicht indirekt zu zitieren und dabei sprachlich diskret aufzupolieren, sondern wörtlich in ihrer ganzen sprachlichen Unbeholfenheit, Merkel stand also in der Mongolei und sagte:

    An diesem Tage gilt die Solidarität die Solidarität aller Menschen in Deutschland mit den Freunden in Frankreich, die Solidarität aller hier anwesenden Länder im Kampf gegen den Terrorismus und Deutschland steht im Kampf gegen den Terrorismus an der Seite Frankreichs vereint mit vielen vielen anderen und ich bin sehr überzeugt, dass trotz aller Schwierigkeiten wir diesen Kampf gewinnen werden.

    http://www.zdf.de/ZDFmediathek/beitrag/video/2787482/Nizza-Merkel-bekundet-Solidaritaet#/beitrag/video/2787482/Politik-Solidaritaet-mit-Frankreich-

    Man könnte in den Boden versinken! Die „mächtigste Frau der Welt“! Dazu sollte man das Schlussbild einfrieren und genau betrachten: Sieht so eine Kämpferin aus? Wohl kaum, so sieht eine aus, die alle Hoffnung aufgegeben hat.

  69. noch so ein Dampfplauderer:
    „Ich kenne viele Muslime, die hier gern bei uns leben, die unsere Gesetze achten, arbeiten, Steuern zahlen “
    Moslem sein und nach den Regeln und Gewohnheiten unseres Landes leben, das schließt sich aus. Er kann sich auch nicht von der islamischen Ideologie abwenden ohne sein Leben zu riskieren. Die Vernunft gebietet sich Islam und Moslems weiträumig von Hals zu halten. Harte Hand statt Unverstand.

  70. #2 Eduardo (16. Jul 2016 14:15)

    Ein Wunder, dass es dieser Artikel sogar bis in den FOCUS schaffte.

    Das ist richtig. Aber der FOCUS hat -wie ich später merkte- den Text beschnitten und keine Zeichen dafür gesetzt, wie z.B. „…“.

    Auch Sätze mit Punkt beendet, die eigentlich weitergingen. Das macht man nicht; oft hat die Quintessenz dadurch leider etwas gelitten. Sowas ist keine saubere Arbeit. Der Originaltext ist daher tausendmal besser und logischer.

  71. Wer die Bilder gesehen hat, wie vor dem Brandenburger Tor türkische Demonstranten durch ein Polizei-Megaphon „Allahu akbar!“ brüllen, kann sich weitere rituelle Integrationsdebatten sparen. Die „Integration“ großer Teile der türkischen Bevölkerung in Deutschland hat nicht stattgefunden und wird nicht stattfinden.

    Auch dafür ist dieser gescheiterte Putsch gut. Erdogan-Anhänger in Deutschland sollen so schnell als möglich ausreisen, dorthin, woher sie gekommen sind. Morgen schon oder übermorgen wird sie die Arbeitslosigkeit des Islam umfangen, bückbetend dürfen sie die Segnungen einer Ideologie empfangen, die für die Sklaven Allahs nichts als Gehorsam übrig lässt.

  72. Hahaha,

    Nadine Mierdeorf ist auf N24 wieder mit der „nach wie vor entscheidenden Frage“ unterwegs …

    … nur dass es eine andere als gestern ist!

    (Und übrigens auch nicht besonders relevant: ob der jetzt Psycho war auf mordafrikanisch austickte, oder einfach nur Moslem – wo ist der Unterschied?)

  73. Todesraser mit möglichem Islamhintergrund auch in Bremen

    schon letzten Monat aber durch die Lügen- und Vertuschungsmedien leider nicht großartig Publiziert – Mit Ausländerdialekt verhöhnte der Motoradraser das Opfer noch, weil der 75 jährige Mann offenbar vor Schreck stehenblieb –nannte er ihn dumm – weil er wie ein Reh stehen blieb.

    http://www.bild.de/regional/bremen/fahrlaessige-toetung/faehrt-hier-der-raser-von-walle-46399428.bild.html

    Leider hat man weder von Bürger in Wut noch von der AfD Bremen Empörung gehört über diese ungeheuerliche Tat.

  74. OT aus Anlaßvon „Nizza“

    Es ist eine Lüge, man sei gegen Anschläge leiderleider wehrlos.

    Wer wehrlos ist, kann durchaus wehrhaft gemacht werden, man muß das nur wollen.

    Ein Plan für Frankreich könnte so aussehen:

    1. Alles Recht bleibt in Kraft, die Justiz darf ungehindert weiterarbeiten, ihre Entscheidungen werden aber nicht beachtet, soweit sie eigentlich bloß stören, in gleicher respektvoller Weise beachtet bleibt das geltende Recht. Das bedeutet, es werden insoweit einfach nur Verhältnisse wie heute schon in Deutschland geschaffen. Entsprechende Würdigung finden ausländische Einmischungsversuche, also etwa EuGh, EGMR usw. usf., EU, UNO und was weiß ich.

    2. Innerhalb einer definierten Altersspanne wird jeder Franzose auf Wunsch wirksam bewaffnet, zu denken wäre hier an Uzi, Kalaschnikow, wer kennt sie alle, nennt die Namen, jedenfalls leicht erlernbare und handhabbare und effiziente Gerätschaft. Wer Franzose ist, entscheiden die Waffenausgabestellen nach Augenschein und kurzem Überprüfungsgepräch. Wer hier nicht als Franzose erkannt wird, erhält keine Waffe und wird abgewiesen. Die Entscheidung ist bei Gericht anfechtbar. Seine Waffe darf jeder nach pflichtgemäßem Ermessen zur Abwehr gegenwärtiger oder drohender feindlicher Angriffe einsetzen. Soweit etwaig dadurch Unschuldige zu Schaden kommen, wäre es mehr als bedauerlich, müßte aber letztlich ebenso in Kauf genommen werden wie etwa die Kollaterialschäden, die z. B. durch die tägliche Sanierung der Welt durch amerikanische Drohnen geschehen. Eine persönliche Verantwortlichkeit in solchen Fällen wird im Verteidigungsinteresse ausgeschlossen. Der Rechtsweg steht aber jedem unschuldig Betroffenen frei offen.

    3. Es wird nun eine ethnische Säuberung vorbereitet, was nach heutigem Usus nicht einmal mehr der Anführungszeichen bedarf. Dazu wird zuerst in höher gelegenen Regionen mit viel frischer Luft eine große Schutzregion eingerichtet, die ähnlich sicher gegen unerlaubtes Betreten und Verlassen geschützt wird wie einmal die „DDR“. Diese wird für eine umfangreiche winterfeste Besiedlung komfortabel hergerichtet bis hin zum geliebten Plumpsklo mit Sandeimer. Rundfunk- und Fernsehgeräte werden dort später aber nicht vorhanden sein, auch keine Funktelefone oder all diese verwandten Dinge. Die gab es zu Mohammeds Zeiten auch nicht. Unter dem Gesichtspunkt wäre sogar über die Notwendigkeit einer Elektrizitätsversorgung nachzudenken. Außer amtlichen Schreiben und Formularen gibt es auch nichts Schriftliches, den Koran hat man ja im Kopf. Die ausreichende materielle Versorgung soll später nach Art einer Berliner Luftbrücke gesichert werden. Die Bevölkerung Frankreichs wird wahrheitsgemäß und stets aktuell über den Fortschritt dieser Maßnahmen auf dem laufenden gehalten, zumal aber auch immer wieder auf deren angestrebten Zweck hingewiesen, damit sich jeder in Ruhe auf die weitere Entwicklung vorbereiten kann.
    4. Die ethnische Säuberung beginnt nun für diejenigen, die noch im Lande sind. Jeder unter 70 (Humanität bleibt oberstes Gebot) wird zunächst einem Beamten vorgestellt, der nach formlosem Gespräch und Augenschein pflichtgemäß beurteilt, ob es sich um einen Franzosen handelt oder nicht. Muß er dies verneinen, wird der Betroffene einem weiteren Beamten für die gleiche Prozedur vorgestellt. Kann hiernach weiterhin nicht festgestellt werden, es mit einem Franzosen zu tun zu haben, wird die Person augenblicklich unter Verschluß genommen. Ihr Eigentum einschließlich des Messers wird ihr belassen, aber so sicher in dicker Folie verschlossen, daß ein Öffnen mit bloßen Händen unmöglich ist.

    5. Solche Personen dürfen nun frei entscheiden, ob sie in ein Land ihrer Wahl ausreisen möchten oder eine Verbringung in die Schutzzone vorziehen, die übrigens auch bei etwaiger Rückkehr nach Ausreise umstandslos vollzogen werden würde. Wer nun in der Schutzzone lebt, darf einmal jährlich angeben, ob der dort bleiben oder doch lieber in ein Land seiner Wahl ausreisen möchte. Zu all diesen Entscheidungen und Maßnahmen steht natürlich der Rechtsweg offen, gleichwohl sind sie sofort vollstreckbar.

    6. Freigewordene ehemalige feindliche Nester werden vollständig rückgebaut und sinnvoll umgenutzt. Und „Anschläge dieser Art“ werden so selten wie Einhörner, zumal noch weitere Schutzmaßnahmen getroffen werden könnten, ich war aber ohne schon zu ausführlich.

  75. #76 Heta (16. Jul 2016 15:46)

    „Sehr überzeugt“ sieht mehr aus wie „kein bisschen überzeugt“.

    Schlimm, welche Figur die Imperatrix da abgibt.

    Und schlimm, dass sie nichtmal eine kurze Rede wie diese rhetorisch fehlerfrei vom vor ihr liegenden Manuskript ablesen kann.

  76. Meine, schon vor Monaten geäußerten Befürchtungen, dass so etwas auf diese hinterhältige, perfide Art und Weise passieren wird, haben sich leider auf furchtbare Art und Weise bestätigt.

    Dieser verblendete Idiot nahm denn auch den Tod unschuldiger Kinder in Kauf.

    Und da haben hiesige Medien, wie z.B. das ZDF, nichts Besseres zu tun, ihn als Opfer der französischen Gesellschaft zu bezeichnen.

    Abgedriftet, – eben abseits der Gesellschaft.

    Einer Gesellschaft, die gerade sich selbst zum Opfer fällt….

    Merkt Ihr Medien-Vertreter eigentlich überhaupt noch etwas?

    Könnt Ihr nicht einfach einmal akzeptieren, dass dieses feige Massen-Verbrechen wieder einmal im Namen des Islam begangen wurde?

    Ob es Euch passt oder nicht, – definitiv ist es so! – Und versucht bitte erst gar nicht so lange nach den ursprünglichen Wurzeln dieses im Namen Allahs – Verbrechers zu suchen, bis Ihr evtl. Beweise für eine, – sagen wir bayerische Herkunft habt. – Nur um diese schreckliche Tat rechts einzuordnen.

    Ihr könnt es drehen und wenden, wir Ihr wollt: – Es war wieder einmal ein religiös verblendetes Arschloch, – und es wird nicht das letzte gewesen sein.

    Schämt Euch einmal mehr für Eure manipulative Vorgehensweise. Eine Vorgehensweise, die Denen in die Hände spielt.

  77. #1 yugoslawe (16. Jul 2016 14:13)

    Warum sind bei dem Lastwagen aus Nizza nur überwiegend Einschußlöcher auf der Frontscheibe rechts. Der Fahre sitzt doch links ? Nur mal so gefragt.

    Also Du kanst echt blöde Fragen stellen. Weil das keine Ein- sondern Ausschusslöcher sind und es nun mal eher unpraktisch ist, so durch das Sichtfeld zu ballern, dass man nicht mehr sehen kann, wo man jemanden überfahren kann. Ausserdem hüpfen die Leute ja nach links und rechts weg – links ist aber die Dachsäule, da drohen dann Querschläger. Geradeaus schiessen bringt ausserdem nix, da fährt man sowieso drüber. Als mohammedanischer Terrorist wärst Du aber sowas von total ungeeignet.

    Der Massenmörder von Nizza war nach ersten Medienberichten nicht als radikaler Islamist bekannt, auch nicht als politisch motivierter Täter.

    Ich schau wohl die falschen Nachrichten. Eben bei Kabel eins: der IS hat sich zum Anschlag bekannt. Nicht, dass hier irgendwer angezweifelt hätte, wie die Motivlage für dieses feige Arschloch ausgesehen hat. Ist nur immer wieder interessant, wie lange es braucht, bis im privaten Qualitätsfernsehen ankommt, dass das natürlich nicht als kulturell übliche Handlunsgweise eines als unauffällig eingestuften Einzelnen angesehen werden darf.

    Nehmen die beim IS jetzt etwa schon unpolitische, nichtradikale und depressive Leute unter Vertrag? Oder war das doch nur wieder ein typischer Ausdruck religiöser Betätigung?

    #18 Islam go home (16. Jul 2016 14:44)

    Und was zählt schon die Aussage eines moslem. Vaters, sein Sohn habe mit dem radikalen Islam Nichts zu tun gehabt!?

    Radikaler Islam? Ist das so was wie „weisser Schimmel“, „nasses Wasser“ oder „intelligenzallergische Merkel“?

  78. Das fuer mehr offene Grenzen, mehr Scheinfluechtlingen, mehr Transferunion

    agierende EU Establishment, Merkel, der uebrigen Laenderchefs

    bleibt auch unter zunehmenden Islamterror in Europa, dem Ziel Muslimislamisierung = Eurabia treu.

    Man versucht dies mit immer neuen Tricks und Begriffen der Rest eiheimischen Bevoelkerung unterzujubeln.

    Manche offen wie die infame Roth,
    andere mehr verdeckt.

    Polenz CDU will sogar offen Etikettenschwindel einfuehren, d.h. die sofort an ihren Namen erkennbaren Muslime sollen kuenftig Siegfried oder Mueller heissen, damit man in Taeternamen nicht sofort die Herkunft erkennen kann.

    Eine Zivilisaion, die westeuropaeische, scheint total mental zerstoert zu sein durch zu viel Drogen, Alkohol, Sex, Ueberfluss,

    dass sie nicht bemerken will, dass ihre Tage als abendlaendische Gesellschaft gezaehlt sind.

    Nur ein machtvoller Aufstand, der von der Atlantikkueste bis incl. Polen vereint gegen die festgefahrenen regierenden der EU und der linkslastigen Regierungen u.a. unter Hollande, Merkel gewinnt, hat eine Aussicht, dass Europa wieder europaeisch werden kann indem ein politischer Kurswechsel um 180 Grad stattfindet.

    Politik fuer unsere Gesellschaften,
    statt wie jetzt gegen unsere europ. Gesellschaften muss wieder moeglich werden.

  79. „Aus einer Mischung von Verzweiflung und Orientierungslosigkeit vertrauen die Menschen zunehmend Populisten. Die Anschläge sorgen für ein vergiftetes Gesellschaftsklima. Laut einer aktuellen Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Atlantico-Ifop rechnen 73 Prozent der Franzosen bei einer neuen Terrorwelle mit Repressalien gegen die muslimische Gemeinschaft.

    Vor allem das rechte Spektrum könnte von der Angst profitieren: Nahezu jeder dritte Franzose kann sich vorstellen, Marine Le Pen, die Präsidentin des Front National, 2017 als Präsidentin zu wählen.“

    Solange wie solch ein Schmarrn noch geschrieben und veröffentlicht wird,zeigt deutlich,daß diese Gutmenschen einfach nichts kapieren.
    Die etablierten Volksverräter,wollen oder können ihr Volk nicht mehr, mit den bisherigen Gesetzen schützen und das ist doch wohl das oberste Grundrecht und die verdammte Verpflichtung dieser Staatsabschaffer,für ihr angestammtes Volk zu sorgen.
    Nein,lieber wundert man sich,wieso sich immer mehr Menschen von den etablierten Parteien abwenden,die haben einfach fertig und werden diese Probleme nicht mehr in den Griff bekommen und das Vertrauen in sie,ist schon lange hin.
    Sie scheuen die knallharten Gesetze und Maßnahmen,die erforderlich wären um diesem Terror ein Ende zu setzen,nein lieber hofiert man weiter und meint mit Zugeständnissen,Toleranz und Kohle etwas bewirken zu können.
    Dieser Weg zeigt aber schon seit Jahrzehnten,daß er nicht zum Ziel führen kann,weil unsere westlichen Werte abgelehnt und bekämpft werden.
    Mit dem Islamischen Parteibuch,daß das Morden ja schon vorgibt…

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/anschlag-in-nizza-terror-als-gewohnheiten-a-1103325.html

  80. Es ist eine Tragoedie, dass der Putsch gegen Erdowahn gescheitert zu sein scheint.

    Falls so kann man die Beteiligten, die lebend in die Haende des fanatisierten Erdowahn Apparates gelangen bedauern.

    Nun wird ein weiterer islamistischer Gottesstaat an der Grenze Europas entstehen, mit starken Zugang durch die 5 Mill. Tuerken nach D und Europa.

    Armes Europa, durch deine unterwuerfige Politik bis du ein weiter der grosse Verlierer,

    fuer deine Kultur, Traditionen, Freiheiten, Gesetze die der in Gang befindlichen Islamisierung zum Opfer fallen,

    mit Unterstuetzung der meissten Parteien, Kirchen, verkorksten Jugend, die nicht merken, dass sie sich selbst ihr Grab schaufeln.

  81. Ich hoffe es findet sich nach dem Terroranschlag von Nizza jetzt ein vierter Gutachter der Alen R. in dem beginnenden Prozeß wieder seine Schizophrenie aberkennt,die niemand ausser dem Gutachter aufgefallen ist.Graz war ein mini Nizza.Nun nachdem Nizza uns klar zeigte, dass es einen Auto Dschihad gibt braucht man wegen Graz ja nichts mehr schönreden.Alen R.muß in den Knast u.nicht in ein Heim für geistig abnorme Rechtsbrecher von wo er jederzeit als geheilt wieder heimgehen kann.

  82. #76 Heta (16. Jul 2016 15:46)

    Es hat sich bei manchen Journalisten eingebürgert, Merkel nicht indirekt zu zitieren und dabei sprachlich diskret aufzupolieren, sondern wörtlich in ihrer ganzen sprachlichen Unbeholfenheit, Merkel stand also in der Mongolei und sagte:

    An diesem Tage gilt die Solidarität die Solidarität aller Menschen in Deutschland mit den Freunden in Frankreich, die Solidarität aller hier anwesenden Länder im Kampf gegen den Terrorismus und Deutschland steht im Kampf gegen den Terrorismus an der Seite Frankreichs vereint mit vielen vielen anderen und ich bin sehr überzeugt, dass trotz aller Schwierigkeiten wir diesen Kampf gewinnen werden.

    Die Franzosen heulen bestimmt vor Glück, wenn sie das hören – waren doch schon bei mehreren Attentaten der letzten Zeit in Frankreich entweder Moslems beteiligt, die in D registriert waren oder aber die die Balkanroute via D genutzt haben. „Schöne“ Solidarität ist das. Ich hoffe, die Franzosen werden sich das merken.

  83. Einschusslöcher sind nur auf der rechten Seite der Windschutzscheibe, weil die Polizisten in Höhe der Beifahrerseite bzw. von vorne auf die rechte Seite geschossen haben. Ist für mich auch ein Rätsel, wie der Attentäter erschossen worden ist. Evtl. durch ein offenes Beifahrerfenster. Kann man in den Videos, die im Netz herumschwirren, nicht erkennen. Ich sehe auch keine Person hinter dem Steuer sitzen. War die Windschutzscheibe aus Panzerglas oder warum ist da nichts in die Brüche gegangen? Kein Blut am LKW und im LKW- seltsam… Zumindest an der Windschutzscheibe müsste Blut sein, wenn 84 Personen überfahren worden sind, bzw. Kontakt mit dem LKW hatten.

  84. Zu dieser neuen Dimension des Terrors stellen sich folgende Fragen, Punkte:
    1.) Mit einem LKW kann man nun überall kleinere oder größere Anschläge machen, wie auch mit dem PKW. Straßen-dschihad wird auch in Deutschland passieren oder ist schon passiert. Man kann sich nun vor keinem LKW mehr sicher sein auf Strassen, Plätzen.
    2.) Welche Firma hat diesem Verbrecher den LKW geliehen? Diese Firma muss umgehend öffentlich benannt, komplett boykottiert, bestraft werden.
    3.) Wie kann man einem solchen Menschen einen LKW ausleihen, ohne umfangreiche Überprüfung?
    4.) Solchen religiös verrücktenLeuten ist zu verbieten einen LKW zu fahren. Komplettes Fahrverbot für diese.
    5.) Keiner will es wahr haben, aber die Anschläge und ihre Dimension werden immer mehr zunehmen. Wir brauchen in Zukunft handelnde Falken und keine feigen Kopf in den Sand Stecker.

  85. http://www.independent.co.uk/news/world/europe/turkey-coup-latest-news-istanbul-ankara-erdogan-twitter-beheading-social-media-a7140541.html
    Das Halsabschneiden macht viel Verdruss weil die Siele vom Blut verstopfen.
    Bald schon werden sie zu den Klaviersaiten und den Fleischerhaken zurückkehren. Das macht weniger Sauereien wenn man die Auserwählten vorher noch aufs Klo schickt, hat ISAFER gesehen!!!
    Dazu muss man nicht die Todesstrafe wieder einführen, man muss nur die Henker schnallen
    (d.h. von der Leine lassen).

    Das Merkel hat schon zugestimmt, hörte ISAFER!

  86. #104 alex mesman

    „5.) Keiner will es wahr haben, aber die Anschläge und ihre Dimension werden immer mehr zunehmen. “

    Es ist doch schon passiert, siehe: #5 BePe

  87. Die Mohammedanisierung des Welschenlandes erfolgt gewohnt rustikal

    Vor einiger Zeit hat ein welscher Schriftstellergeck in einem Büchlein von der sanften Unterwerfung des Welschenlandes durch die Mohammedanismus phantasiert, bei welcher niemand zur Befolgung des mohammedanischen Religionsgesetzes gezwungen würde und es den Herren im fortgeschrittenen Alter erlaubt sei Vielweiberei mit etlichen jungen Dingern zu treiben. Freilich, hätte jener Schriftstellergeck den Papst Benedikt XVI. gefragt, so würde ihm dieser gesagt haben, daß die Neuerung des Mohammedanismus eben darin besteht, daß er mit Feuer und Schwert verbreitet werden soll. Weshalb die Ausbreitung des Mohammedanismus auch stets mit der Eroberung vonstatten gegangen ist, ob diese nun in Nordafrika, Kleinasien, Spanien und Indien erfolgt ist. Niedermetzlung und Versklavung der Einheimischen kennzeichneten stets diese Eroberungen stets und dies erleben nun auch die Welschen. Noch können sie vielleicht die Marina und ihre rechtschaffene Nationalfront wählen, aber ihre Zeit läuft schnell ab.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  88. #103 Jungle_42 (16. Jul 2016 16:49)

    Einschusslöcher sind nur auf der rechten Seite der Windschutzscheibe, weil die Polizisten in Höhe der Beifahrerseite bzw. von vorne auf die rechte Seite geschossen haben.

    Die Fahrerseite (Tür und drumherum) ist komplett durchlöchert. Ich schätze, dass er durch die Fahrertür erschossen wurde.

    Dass in der Windschutzscheibe die Löcher auf der Beifahrerseite sind, dürfte sich so erklären, als dass die Schützen ja nicht VOR dem LKW standen, sondern an der Seite. Von dort aus ist es logisch, dass die Kugeln die Windschutzscheibe gleich vorne (sprich: Beifahrerseite) durchdringen, wenn man den Fahrer treffen möchte.

  89. Unsere zum Islam gehörenden Mitmenschen laufen jetzt wieder auf sauberen deutschen Straßen mit Plakaten herum, brüllen laut und nein, nicht wegen Nizza demonstrieren sie beschnitten und mit hässlichen Kopftüchern, das gilt dem armen Erdogan. Da sind sie da und reden und geifern in frisierte Mikrofone der Lügenpresse. Mit Madrid, London, Paris, Nizza haben die nichts am Hut, tangiert die nicht. Ich bin echt froh, dass der Islam angeblich zu D gehört.

  90. Wenn Die Politiker jetzt nicht aufwachen und konsequent rqagieren, werden Sie diese Mörder nicht mehr los und Europa wird untergehen.

    Alles Moslems raus aus Europa, dann haben wir Frieden und brauchen keine Angst zu haben auf die Straße zu gehen.

  91. 14.7.1789 – genau vor 227 Jahren fand der Sturm auf die Bastille statt. Beginn der Französischen Revolution. Warum sollte sich ein angeblich psychisch gestörter Mensch genau dieses Datum aussuchen? Da steckt mehr dahinter. Deswegen wurde er auch gleich erschossen, damit er für immer schweigt. Jetzt wird eine Story um seine Person aufgebauscht, Zeugen angekarrt… Wer soll das glauben?!? Erinnerungen an 9/11 – angebl. Islamisten fliegen Flugzeuge in WTC – werden wach.

  92. BePe Sie haben völlig recht. Warum tut niemand was dagegen. PEGIDA Nürnberg hat neulich bei Ihrer Veranstaltung einen solchen Attentatsort in Nürnberg besucht. Da könnte doch PEGIDA, AFD oder andere Gruppen überall in Deutschland uaw.Gedenckfeiern abhalten, inklusive der Installation von Mahnmalen. Der Bevölkerung würde dann langsam klar, dass hier Krieg herrscht.

  93. Der Attentäter hat drei – sehr wahrscheinlich im Kopf sehr verdrehte islamhörige – Menschen in die Welt gesetzt. Auch hat er 84 – vielleicht auch mehr – sich in Freiheit wähnende Ungläubige aus dem Leben geschafft.
    Die Islamisierung schreitet voran. Auch in Deutschland steigt die Zahl der Islamhörigen. Immer mehr von ihnen werden in auch Deutschland geboren und gottesgleich emporgehoben. Wir schaffen das!
    Danke Frau Merkel!

    Ich bin dafür, alle geschenkten islamischen Wirtschaftsflüchtlinge, Eigentumsverwechsler, Schläger, Messerstecher, Mörder, Faulpelze, Dummköpfe, Ungläubigenhasser und Gleichberechtigungsverweigerer außer Landes zu schaffen und in der Pampa zu internieren, bis sie freiwillig dahin gehen, woher sie kamen. Handy abnehmen und Verbindungen checken wird der Sache zu einem schnellen Ende verhelfen.
    Nicht islamische dürfen auch dabei sein.

    Dummheit ist auch eine Gabe Gottes, aber man darf sie nicht mißbrauchen.

  94. #16 Babieca; Irgendwo in einem unser linksverdrehten Sender heute konnte man hören, dass der ganze angebliche Putsch von Erdowahn gesteuert sei, um seine Position zu stärken.
    Irgendwie schaut das im Rückblick wirklich so aus. Wieso lässt sich gutausgebildetes, bis an die Zähne bewaffnetes Militär von ein paar Polizisten und komplett unbewaffneten Bürgern überwältigen. Auch wenn die Polizei sicher deutlich mehr sind, wie die Militärs, aber die sind übers ganze Land verteilt. Und so auf die schnelle innerhalb weniger Stunden geht das gar nicht. Schliesslich ist die Türkei ja wesentlich grösser wie Deutschland, dafür lange nicht so dicht besiedelt.

    Sollte es tatsächlich so sein, und womöglich wirklich mehrere Soldaten bei der Sache umgebracht werden, halt ichs für sehr wahrscheinlich, dass da noch ein wirklicher Putschversuch nachfolgt, der wird aber garantiert viel blutiger ablaufen.

  95. Die Unterwerfung des Welschenlandes unter den Mohammedanismus verläuft recht blutig

    Ein welscher Schriftsteller namens Michel hatte vor einiger Zeit von einer sanften, unblutigen Unterwerfung des Welschenlandes unter den Mohammedanismus phantasiert und damit wohl so einiges über die geistige Verfassung der Welschen, aber doch nichts über den Mohammedanismus gesagt. Dieser wird nämlich – wie es der Papst Benedikt XVI. einmal sagte – mit Feuer und Schwert verbreitet. Davon haben wir Europäer bislang nur etwas am Rande mitbekommen, weil wir uns bisher doch stets den Angriffen der mohammedanischen Völkerschaften erwehren konnten und Europa bislang nur die Stadt Konstantinopel für länger an den Mohammedanismus verloren hat. Die Inder dagegen mußten den blutigen Kelch bis zum Grund lehren und haben heute den ganzen Nordteil ihres Landes an den Mohammedanismus verloren. Doch der Liberalismus wird nun dafür sorgen, daß auch Europa mit den Metzeleien des Mohammedanismus Bekanntschaft macht und gerade im Welschenland erfolgen dessen Blutbäder schon fast regelmäßig.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  96. Ich kann das blöde das unerträgliche blah, blah, blah nicht mehr hören! Ich könnte kotzen! Wenn ich beispielsweise lesen muss (Zitat aus einem Welt-Artikel: “ Die saudi-arabische Regierung prangerte den Anschlag als „abscheulichen“ an und sicherte zu, mit Frankreich zusammenzuarbeiten!) dann wird mir schlecht denn die selbe saudi-arabische Regierung hat bisher 100 Milliarden US in die Verbreitung eben dieses fundamentalistischen ISLAMs investiert der Ursache dieser Attentate ist! Falls Zweifel bestehen darf ich an dieser Stelle darauf hinweisen, dass beispielsweise die Rechtsprechung und das Rechtssystem von Saudi Arabien und dem IS fast 100% deckungsgleich ist. (auf den Ehebruch einer Frau steht in Saudi Arabien wie in den vom IS beherrschten Gebieten die Todesstrafe, auf Diebstahl wird in Saudi Arabien wie in den von IS beherrschten Gebieten die Hand abgehackt etc. etc! beide berufen sich auf das gleiche Rechtssystem die Scharia!!) Saudi Arabien hat vor kurzem angekündigt weitere 100 Milliarden US $ in die Verbreitung des fundamentalistischen ISLAMs zu investieren. Bei Maybritt Illner konnte man sich ansehen – was in Moscheen – die so finanziert werden – gepredigt wird – in der Sendung konnte man beispielsweise erfahren, dass Ungläubige weniger wert sind als Tiere!! Auf YouTube kann dies jeder überprüfen! (Auf YouTube bitte nach Maybritt Illner und „Ungläubig sind weniger wert als Tiere“ suchen ich möchte mich für diesen Satz entschuldigen, aber genau so heißt der Videoclip der Sendung auf YouTube! In radikalen deutschen Moscheen werden noch ganz andere Aussagen über Ungläubige, westliche Frauen etc. getätigt. Wundert sich wirklich jemand darüber, dass manchem Muslim – der dies wöchentlich hört, der Gedanke an ein Attentat kommt – zumal er gesagt bekommt, dass er damit Allahs Wille ausführen und Allah dienen würde! Das finanziert Saudi Arabien in Deutschland und das lassen wir zu! Ich könnte auch kotzen, wenn ich beispielsweise von Herrn Mazyek wieder Plattitüden hören muss – dass der Angriff in Nizza ein Angriff auf die gesamte Menschheit gewesen sei und so weiter und so fort! Ich kann es nicht mehr hören! Von Herrn Mazyek habe ich noch niemals eine Kritik über menschenverachtende Predigten von Imanen in Deutschland gehört – die alle Menschenrechte negieren und verhöhnen! Da könnte er sich doch einmal beweisen! Ich kann ebenso wenig die Betroffenheit der Politiker hören – die jetzt alle so furchbar entsetzt sind – die sich aber im Alltag nicht an den menschenverachtenden Predigten von Imamen stören. Wenn Imame beispeilsweise uns als Kuffar als Ungläubige bezeichnen, die nach dem Willen von Allah mit Kopf-Abschneiden zu bestrafen sind, so kann man sich kaum vorstellen, wie sich einige Grüne dafürber freuen! Man stelle sich einmal vor was hier in Deutschland los wäre – wenn deutsche NICHT-MIGRANTEN predigen würden: „Muslime hätten bisher überhaupt nichts zur Entwicklung der Menschheit beigetragen! Alle Erfindungen, seien von Nicht-Muslimen gemacht worden. So beispielsweise der Ottomotor, das Düsentriebwerk, die Dampfmaschine, das WC, der Dieselmotor und: Flugzeuge, Autos, Waffen, Computer, Internet usw. usw. usw. an all diesen Erfindungen hätten Muslime nicht mehr Anteil als beispielsweise Schweine!! By the way hat diese Aussagen einen positiven Wahrheitsgehalt oder etwa nicht??? Muslime müßte heute noch wie Hunde auf das freie Feld gehen, mit Ihren Händen ein Loch graben wenn sie defäkieren müssten! Sie wären in ihrer intellektuellen Entwicklung mit der von Hunden vergleichbar“ Bitte bei dieser Erklärung wird noch nicht – wie freitags in radikalen Moscheen üblich, dazu aufgefordert Muslimen den Kopf abzuschneiden. Alles was ich oben geschrieben habe – ist (und das ist intersubjektiv überprüfbar!) bei weitem nicht so menschenverachtend wie die Predigten in vielen deutschen Moscheen. Aber Aber der feine Unterschied ist, das es in radikalen Moscheen um uns NICHT-GLÄUBIGE geht (wir sind für die Grünen das was für die Nazis die JUDEN waren!!) und im zweiten Fall würde es um die schützenwerten Muslimen gehen – in diesem Fall würden wir einen Aufstand von den Grünen sehen. Da würde eine Claudia Roth auf die Straße gehen – und wir würden von Ihr ganz andere Statements hören als nur: „Deutschalnd verrecke“ oder „Deutschland du mieses Stück Scheiße!“

  97. 3 Wotan Niemand (16. Jul 2016 14:16)
    Der Punsch (versuch) in der Türkei treibt noch in der selben Nacht tausende Türkei zu Demonstrationen auf die Straße.
    Der feige IS Anschlag von Nizza? Keinen einzigen Moslem!

    Genau meine Gedanken.
    Mit einmal kriegen die den Arsch hoch.
    Da sieht man die ganze Heuchelei.
    Von wegen „Tut uns leid und so, aber … „.
    Denen tuen die Terroropfer überhaupt nicht leid.

  98. Der Attentäter hat seiner Familie einige Tage vor der Tat 84 TSD brit. Pfund nach Tunesien geschickt. Sein Bruder hat sich gewundert, woher er so viel Geld hatte (Quelle: Daily Mail). Zeugen haben vier weiße LKW’s in der Nähe des Tatorts gesehen. Das würde auch erklären, warum kein Blut an und in dem gezeigten LKW zu sehen ist und warum sich zu dem Zeitpunkt der Schießerei niemand im LKW befunden hat. Ob der Täter wirklich tot ist, wer weiß das schon. Es gibt keine Beweisfotos.

  99. #81 Heta (16. Jul 2016 15:46)

    Hier zeigt sich übrigens wieder das Verhängnis, dass eine Frau das wichtigste Amt innehat. Ein Mann würde wenn er so unbeholfen agiert durchaus angegangen.

    Stoiber war ja auf seine Art ein ähnlich unbeholfener Stotterer. Der wurde aber im Kabarett ob dieser Stotterei ordentlich hochgenommen.

    Mit Merkel macht man das nicht. Man imitiert sie auch nicht, obwohl sie ja nun das dankbarste Objekt wäre. Frauen verschont man wenn sie öffentlich sind weitgehend. Bei Merkel kommt die extreme Peinlichkeit ihrer Person hinzu (Frauen sind auch immer wehrloser) und niemand möchte ihr auch noch zusätzlich weh tun.(*)

    Ich weiß das alles seit 20 Jahren. Insofern verändern Frauen die Politik. Die Sachlichkeit geht immer verloren. Egal wie. Deshalb dürfen Frauen keine führenden Positionen in der Politik innehaben.

    (*) Das liegt natürlich auch daran, dass es kaum weibliche Kabarettisten gibt (auch beim Humor snd Männer viel besser). Es gibt eine die kann Merkel nachmachen, aber die macht glaube ich nur Blödsinn und greift sie nicht direkt an.

  100. #113 pragmatikerin
    richtig diesen Verbrechern, Terrorisen die Handys Internet, emails, Führerschein (siehe #112 alex mesman) entziehen und Ausweiswen. Aber in diesem Forum will man nur seinen Kommentar loswereden. Wirklich machen tut hier niemand etwas. Es wird ergo alles noch viel schlimmer kommen wie in Frankreich: Paris Stadt der Liebe mittlerweile Stadt der Massenmorde, Nizza promenade anglais eine der schönsten Buchten und Strände der Welt nun Strand des Massenmordes usw. usw. Dieses neue erschreckende Image wird die Mentalität eines ganzen Volkes ändern. Next step Germany

  101. #120 INGRES (16. Jul 2016 21:29)

    Das sagt Frau Julia Gillard, australische PremierministerIN:

    #121 yugoslawe (16. Jul 2016 21:50)
    https://karatetigerblog.wordpress.com/2016/06/27/australien-schiebt-muslime-die-nach-der-scharia-leben-wollen-ab/

    Die Frauenfrage ist so eine Sache. Man munkelt, Thatcher sei auch eine gewesen. Oder Margot. Man könnte auch sagen, wenn Frauen eine Sache verfolgen, sind sie skrupelloser, haben sozusagen Scheuklappen angelegt. Dann würde das „unsachlich“- (oder nicht durchgehend rational)-Argument wieder stimmen.

  102. #14 Leo Trotzki (16. Jul 2016 14:34)
    Dieses Foto – gibt’s das eigentlich auch in bunt und uns soll es in s/w etwas Unwirkliches, Distanziertes vorgaukeln?
    *****************************************************Verschwörungstheorie!
    Das ist sein Führerscheinfoto, die sind eben S/W!
    Aufwachen, aber dalli-dalli!
    H.R

  103. #19 toxxic (16. Jul 2016 14:46)
    An dieser Stelle muss ich doch einmal einen Stab für unsere Medien brechen. Als positiv in der Berichterstattung finde ich, dass das „L-Wort“ bislang vermieden worden ist. Man sollte wirklich nicht alle Lastwagen über einen Kamm scheren! Die meisten der Lastwagen, und ich denke, hier sind wir uns alle einig, sind friedlich und tun ihre Arbeit. Auch in meinem privaten Umfeld kenne ich Lastwagen die ein solches mutmassliches Attentat niemals ausführen würden.

    Hierzu passt auch das Zitat des „Verbandes der Lastwagen“ in Deutschland, Magirus Mastyek: „[…] Wer aber Lastwagen generell kriminalisiert, wird zum lupenreinen Demokraten.“

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    Das würde ich mir patentieren lassen!
    Aufwachen, aber dalli-dalli!
    H.R

  104. #34 KDL (16. Jul 2016 15:04)
    In meiner Tageszeitung erklärt die Integrationsbeauftrage Özoguz, warum es in Frankreich viel mehr islamische Anschläge gibt: Das lege daran, dass Frankreich im Gegensaatz zu Deutschland ein säkularer Staat sei. Deshalb fühlen sich die Moslems dort nicht willkommen und grenzen sich aus. Also, auf einer Bullshit-Skala, die bis 100 geht, bekommt die Frau dort mindestens 99 Punkte…

    ******************************************************************************************************
    Gegenbeweis:
    Japan = keine Moslems, kein islamischer Terror
    Island = keine Moslems, kein islamischer Terror
    Grönland = keine Moslems, kein islamischer Terror
    Südpol = keine Moslems, kein islamischer Terror
    Nordkorea = keine Moslems, kein islamischer Terror

    Europa ohne Moslems = kein islamischer Terror!!!

    AUFWACHEN + beim Packen helfen, ABER DALLI-DALLI!
    H.R

  105. #45 daskindbeimnamennennen (16. Jul 2016 15:12)
    #25 Orwellversteher (16. Jul 2016 14:57)

    N24-Ticker

    „IS bekennt sich zum Nizza-Attentat“

    Und das halte ich für erfunden. Es kann einfach nicht sein, was nicht sein darf, nämlich dass irgendein Moslem das einfach so macht. Also erfindet man jetzt die Bekennerei des IS. (Diese wird es ohnehin gegeben haben, nur eben als reine Trittbrettfahrt, also nicht veröffentlicht.)
    ——————————-

    Das muss nicht unbedingt erfunden sein. In der Daily Mail ist zu lesen, dass der Täter erst vor ein paar Tagen 84.000 britische Pfund an seine Familie in Tunesien übergeben hat. Ein Kleinkrimineller wird die ja wohl kaum auf der hohen Kante gehabt haben. Also ist davon auszugehen, dass dieses Geld von irgendjemanden gestellt wurde. Meine Vermutung ist, dass es das Geld ist, das der IS für die Hinterbliebenen eines „Märthyrers“ bezahlt.
    ******************************************************************************************************
    Mehrtürer? Der Truck hatte nur 2 Türen.
    Was kostet eigentlich ein Lkw in Tunesien?
    Vielleicht 84.000,– Brit. Pfund, oder was???
    ICH WILL ANTWORTEN, ABER DALLI-DALLI!
    H.R

  106. #127 Hans.Rosenthal (16. Jul 2016 23:08)

    „IS bekennt sich zum Nizza-Attentat“

    Und das halte ich für erfunden.
    +++++++++++++++++++++++++++++

    Spielt das eine Rolle?

    Eben der TV-Lügner Lüders, dass es sich um einen „Einsamen Wolf“ gehandelt habe.

    Sie sind ALLE einsame Wölfe, besser gesagt Hyänen!
    Und radikalisieren müssen sie sich auch nicht, denn sie sind radikal mit den Genen und mit der Muttermilch gemacht worden.

  107. Wenn Du selbst schreibst, wie chaotisch es derzeit bei der AfD zugeht, warum kritisierst Du dann Kelle dafür, dass er es genauso sieht?

  108. #128 Greisin (17. Jul 2016 10:34)

    „IS bekennt sich zum Nizza-Attentat“

    Und das halte ich für erfunden.
    +++++++++++++++++++++++++++++
    Spielt das eine Rolle?
    ——————————–

    Das spielt eine große Rolle.

    Am wenigsten schlimm: ein Irrer, nix mit nix zu tun.
    Am Schlimmsten: Moslemterror, aber nicht organisiert, d.h. jeder Moslem kann jederzeit – nicht „austicken“ – sondern dem dauerhaft in sein Buch geschriebenen Befehl Gottes nun endlich mal nicht mehr widerstehen, sondern gehorchen.

    Das hätte die Folge, dass jeder verdächtig würde, aber auch, dass jeder sähe, wie das geht und wie leicht man es nachahmen kann.

    Damit das Schlimmste nicht der Fall ist, hat man lieber noch eine Terrororganisation. Dann muß das vorbereitet und finanziert sein und so weiter. Aber es ist nicht mehr jeder Moslem.

    Waffen im Laderaum? Glaube ich nicht. Ich glaube nicht mal mehr, dass er überhaupt nur eine Schußwaffe hatte.

Comments are closed.