klonovsky[..] Nachdem ich die Nachrichten aus Nizza gelesen hatte, fiel ich in einen tranceartigen Minutenschlaf, in welchem mir mit seltsamer Klarheit deutsche Reaktionen auf das Lkw-Unglück träumten. Wohl wissend, dass auch Tagträume Schäume sind, veröffentliche ich sie an dieser Stelle aus selbsterzieherischen Gründen. „Wieder hat ein Mann anderen Menschen großes Leid zugefügt. Wieder sind Frauen Opfer von Männergewalt geworden. Terror strahlt vom Mann aus, Terror ist seine authentischste Daseinsform.“ Margarete Stokowski, Spiegel online „Alle demokratischen Parteien müssen jetzt zusammenstehen. Man darf der AfD nach solchen Vorfällen nicht das Feld überlassen.“ Heiko Maas nach dem Verlassen der Wilmersdorfer Moschee [..] „Das Auto ist die Schusswaffe der Europäer. Deutschland braucht einen Diskurs über Automobilmissbrauch.“ Georg Diez, Spiegel online (Den ganzen Albtraum gibts in Michael Klonovskys Acta diurna)

image_pdfimage_print

 

59 KOMMENTARE

  1. Je suis Nice.
    Je suis Paris.
    Je suis Brussel…..

    Je suis assassiné (e).
    Je suis mort (e).

  2. Und viele hier bei PI hatten seine Worte, die er Berühmten in den Mund legte, z.B. dem unsäglichen Herrn Augstein, für bare Münze genommen. Ja, der Herr Klonovsky ist ein kluger Kopf. Man könnte fast meinen, er könnte in die Gehirne einiger Zeitgenossen hineinschauen.

  3. Je suis Nice.
    Je suis Paris.
    Je suis Bruxelles…..

    Je suis assassiné (e).
    Je suis mort (e).

  4. Heiko Maas nach dem Verlassen der Wilmersdorfer Moschee

    Heiko Maas nach dem Verlassen der Wilmersdorfer Moschee des Zwickauers Marktplatzes

    Zwickau am 1. Mai 2016

    Den 1. Mai 2016 wird Heiko Maas (SPD) so schnell wahrscheinlich nicht vergessen. Einer Einladung des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) folgend, hatte sich der deutsche Justizminister zu einer Kundgebung ins sächsische Zwickau begeben. Nachdem Mass seine Rede unter nicht enden wollenden Pfiffen sowie Buh- und Volksverräter-Rufen abbrechen musste, ging es begleitet mit Hau-ab-Sprechchören im Laufschritt zum Dienstwagen. Die Polizei vermochte den Justizminister an diesem Tag nicht beschützen, sodass Mass und seine Entourage gezwungen waren, Zwickau fluchtartig zu verlassen. Unter großer Bedrängnis der Bürger fuhr der Justizminister schließlich mit quietschenden Reifen auf und davon.

  5. Ich würde noch ergänzen:

    „Terrorismus ist immer auch ein Hilferuf.“

    Claudia Fatima Roth

    —————–

    „Die Terroristen sind nicht das Problem, die Bürger sind das Problem.“

    Joachim Gauck

  6. Passt zum Thema Satire/Klonovsky

    ELMI IST NOCH DA!

    Da fällt einem ja ein Stein vom Herzen. Elmar Hörig, der politisch-unkorrekteste deutsche Radiomoderator (oder ex-) wurde doch nicht entfacebookt. Heute morgen war die Seite nicht erreichbar.

    https://www.facebook.com/Elmar.Hoerig/

  7. Gehirnwäsch aktuell:

    Nizzawort gestern: „fassungslos“
    Nizzawort heute: „bedrückt“

    („Wut“ wurde heute zwar genannt, aber am Anfang vom Satz, und dann umgeleitet in „Verständnislosisgkeit“ und „wie kann es sein, dass …“ und dann was Dummes, wo doch jeder weiß, wie es sein kann.)

    Bitte Vorschläge für Nizzawort morgen. Ich tippe auf „trauernd“ oder „nachdenklich“

  8. OT (Ich weiß, OT erst nach 10 Kommentaren, aber diese Angelegenheit halte ich für wichtig und gehört zum Thema)

    Pamela Geller

    Pamella Geller fragt auf Facebook (https://www.facebook.com/pamelageller):

    Again we ask, why are western elites protecting the savage barbarians that are committing unspeakable acts of violence and torture in the cause of Allah?

    Hier ihr Bericht über die „unspeakable acts“, die in Bataclan passiert sein sollen:

    http://pamelageller.com/2016/07/bataclan-torture-gruesome.html

    Mich würde interessieren, ob jemand hier bei PI diese „unspeakable acts“ für glaubwürdig hält.

  9. #5 Eurabier_Innen (16. Jul 2016 17:39)

    Ich würde noch ergänzen:

    Wir sollten zuerst Krieg gegen die Kinderbücher führen, dass sind die europäischen Probleme.

    Schwedens heiliger Krieg gegen Kinderbücher

    Jan Lööf, einem der beliebtesten Kinderbauchautoren Schwedens, wurde vor kurzem von seinem Verlag gesagt, wenn er sein Erfolgsbuch Mein Großvater ist ein Seeräuber aus dem Jahr 1966 nicht politisch korrekter umschreibt und die Bilder darin ändert, wird es vom Markt genommen.

    Der ehemalige schwedische Premierminister Frederik Reinfeldt erklärte bekanntlich 2014, dass Schweden den Immigranten gehört, nicht den Schweden, die dort seit Generationen gelebt haben. Er vermittelte damit, dass er glaubt, die Zukunft Schwedens werde von Nichtschweden gestaltet, was eine eigentümliche Verachtung seiner eigenen Kultur beweist.

  10. #10 Richelieu (16. Jul 2016 17:50)

    Ich hätte vieles, was bis heute passiert ist, auch vor drei Jahren noch dem Reich der Fantasie zugeordnet.*

    Aus dieser Perspektive gesehen halte ich den Bericht für glaubwürdig.

    *Viele Deutsche können sich deshalb auch heute noch nicht dieses Ausmaß an Volksverrat durch ihre Politiker vorstellen.

  11. In der Türkei will man jetzt den Parallelgesell-
    schaften an den Kragen.

    Könnten wir hier in Deutschland endlich auch mal
    machen.

  12. Mir ist beim Lesen des Artikels nicht völlig klar geworden, ob diese vielen Zitate echt sind oder den Leuten in den Mund gelegt worden sind (auch weil die Quellenangaben fehlen). Aber ich traue diesen Leuten genau diese Aussagen zu!

    (OT)
    Hier ein hervorragender, aber gleichzeitig erschreckender Artikel bei Tichy:
    Integrationsgesetz: Der zweite Dammbruch

    Unter dem Vorzeichen „Integration“ wird Deutschland nun erst wirklich der Masseneinwanderung unterworfen.

    Das „Integrationsgesetz“ ist beschlossen, ebenso ein Bund-Länder-Abkommen über Finanzierungsfragen. Um jeden Preis soll der Eindruck erweckt werden, die Sache sei nun nachhaltig im Griff. Doch eigentlich geschieht etwas anderes. Die großen Massenkolonnen, die über die Grenze drängen, stehen nicht mehr im Mittelpunkt. Die Migration wird überführt in unzählige Einzelbewegungen und –schauplätze. Die Millionenzahl, die innerhalb eines Jahres nach Deutschland gekommen ist, wird in Kleingruppen aufgegliedert und erscheint nicht mehr in ihrem ganzen Ausmaß. Doch zugleich geht die Migrationskrise weiter. Sie geht jetzt sogar erst richtig in die Tiefe. Sie greift über in den Normalbetrieb des Landes, sie nistet sich in Wohngebäuden, Schulen, Betrieben, Freizeiteinrichtungen und vielen anderen Stellen ein. So ist in der neuen Unübersichtlichkeit der Migrationswelle eine ganz neue Qualität enthalten.

    Bisher war das einseitige, willkürliche und damit illegale Einwandern nach Deutschland offiziell noch ein Provisorium. Es wurde als Ausnahme in einer Notlage dargestellt und sollte durch Überprüfung und gegebenenfalls begrenztem Schutzaufenthalt reguliert werden. Doch nun ist von Überprüfung und zeitlich begrenztem Aufenthalt nicht mehr die Rede. Das nach wie vor ungelöste Problem der Ausweisung von Schein-Flüchtlingen ist kein Thema mehr. Jetzt regiert auf einmal ein anderer Oberbegriff: Die „Integration“ hat das „Retten“ ersetzt. Auf einmal wird behauptet, dass Deutschland die Aufgabe hätte, die Hineindrängenden möglichst schnell einzubürgern. Auf einmal werden die „Flüchtlinge“ behandelt wie „Arbeitsmigranten“ (…)

  13. Einige Zitate sind so passend, dass sie wirklich echt sein könnten. Eine Zeitlang bin ich darauf hereingefallen. Wieder eine gute Arbeit von Michael Klonovsy!

  14. …also Klonovsky hat echte und erfundene Platitüden der Politiker u. Promis gemischt wiedergegeben. Oder? Bin etwas verwirrt.

    Hier wahre Statements der Politiker u. Promis, einige Beispiele:

    Steinmeier: „Wir wissen, dass das Wesen der französischen Republik lange über diesen verheerenden und tragischen Verlust von Leben hinaus andauern wird.“

    Dunja Hayali: „nach jedem anschlag frage ich mich: warum? wie kann das sein? was bringt das?“

    Gloria Viagra

    Die Schirmherrin der „Berlin Queer Days“ und Drag-Queen Gloria Viagra sagte zur Eröffnung des Stadtfestes am Freitag: „Die Geschehnisse in Nizza zeigen, wie wichtig es ist, Vielfalt und Andersartigkeit wertzuschätzen.“ (red./dpa)
    http://www.berliner-zeitung.de/politik/anschlag-in-nizza-so-reagieren-berliner-politiker-und-promis-24401242
    (Ex-DDR-Blatt Berliner Zeitung, heute Vlg. DuMont)

    Boris Becker: „Can’t believe another terror attack in france!!!“

    (…)

    Das Internet wird zum Kondolenzbuch

    Peter Maffay postet Zeilen seines Songs „Wenn das so ist.“ Dort heißt es: „Träume gehen in Flammen auf. Leben fliehen und verglühen, verschwinden mit der Zeit (…). Wenn das so ist, können wir aufhören von Hoffnung zu erzählen. Wenn das so ist, wächst Beton in unseren Herzen, sind die Straßen voller Blut.“

    Turk-Muslima Nazan Eckes geb. Üngör: „Nein, euer Krieg ist nicht heilig!!!“, lügt sie Koran u. Hadithe um. Aber immerhin scheint sie mehrere Mudschahiddin, in Nizza, zu wähnen.

    Mehrere teure Flittchen, äh It-Girls u. Kickerbräute formulieren Einfalt…, z.B. Paris Hilton, Scientologin Miley Cyrus usw.

    Musiker Julian Lennon(John Lennons Sohn) schwadroniert: „Schon wieder sinnlose und feige Handlungen. Mein Herz ist gebrochen.“

    Pop-Sängerin Hilary Duff: „Ich bin entsetzt darüber, was in Frankreich passiert ist. Und überall auf der Welt. Es ist einfach brutal.“

    Chloë Grace Moretz: „Was passiert in dieser Welt?“
    http://www.gala.de/stars/news/nizza-so-trauern-die-promis-um-die-opfer_1488106.html

  15. #10 Richelieu

    Zum Glück waren wir nicht dabei. Allerdings war auch in Mainstreammedien zu lesen, dass Opfern der Bauch aufgeschnitten wurde.

    http://heatst.com/uk/exclusive-france-suppressed-news-of-gruesome-torture-at-bataclan-massacre/

    …. suppressed by the French government at the time and not published online until this week, that the killers in the Bataclan appear to have tortured their victims on the second floor of the club.

    According to this testimony, Wahhabist killers reportedly gouged out eyes, castrated victims, and shoved their testicles in their mouths.

    They may also have disemboweled some poor souls. Women were reportedly stabbed in the genitals – and the torture was, victims told police, filmed for Daesh or Islamic State propaganda.

    For that reason, medics did not release the bodies of torture victims to the families, investigators said.

    For the information of the Commission of Inquiry….can you tell us how you learned that there had been acts of barbarism within the Bataclan: beheadings, evisceration, eyes gouged out …?

    https://uploads.disquscdn.com/images/ce5fa65b592c96c521bcfe3635e3642b84293a3a6112076122932e7422c6456a.jpg

  16. Die Linken wollen nicht verallgemeinern, deshalb sind die Attentäter alle Männer, oder alle Lebewesen. Ganz logisch.

  17. „Albtraum“ würde ich das nennen, was Klonovsky tagträumend fabuliert hat, sondern eine höchst amüsante Satire. Mit der ihm eigenen sprachlichen Brillanz das jeweils Spezifische herausgearbeitet: Augstein, den Salonkommunisten, Prantl, den Relativierer, Kaddor, die Islamversteherin, Gabriel, den Schwadroneur, Maas, den braven Parteifunktionär, Stokowski, den feministischen Tunnelblick undsoweiter. Sehr witzig!

  18. „Musiker Julian Lennon(John Lennons Sohn) schwadroniert…“ Vadder John´s ´Happiness is a warm gun´ ist da schon passender….

  19. Seht Euch einmal an was aus Europa geworden ist seit wir Männer unsere Frauen nicht mehr schlagen und sie sogar wählen lassen.

  20. OT – Ich kann zur Zeit nicht Einschätzen was da dran ist, aber anscheinend wurden die Opfer des Terroranschlags in Bataclan auch Gefoltert und Ausgeweidet. So wie ich das verstehe, wurde diese Information von der französischen Regierung damals Unterdrückt und ist jetzt in einem Parlamentsausschuss (in dem Dokument steht 05.07.2016) Publik geworden und der Bericht wurde vor kurzem Online gestellt.


    French lawmakers told Bataclan terrorists tortured, disemboweled victims
    By Louise Mensch Published July 15, 2016 Heat Street / Fox News

    A French government committee has heard testimony, suppressed by the French government at the time and not published online until this week, that the killers in the Bataclan tortured their victims on the second floor of the club.

    The chief police witness in Parliament said that an investigating officer, tears streaming down his face, rushed out of the Bataclan and vomited in front of him just after seeing the disfigured bodies.

    According to this testimony, Wahhabist killers apparently gouged out eyes, castrated victims, and shoved their testicles in their mouths. They may also have disemboweled some poor souls. Women were stabbed in the genitals – and the torture was, victims told police, filmed for Daesh or Islamic State propaganda. For that reason, medics did not release the bodies of torture victims to the families, investigators said.

    But prosecutors claimed these reports of torture were “a rumor” on the grounds that sharp knives were not found at the scene. They also claimed that maybe shrapnel had caused the injuries.

    Q. For the information of the Commission of Inquiry….can you tell us how you learned that there had been acts of barbarism within the Bataclan: beheadings, evisceration, eyes gouged out …?

    Investigator: After the assault, we were with colleagues at the passage Saint-Pierre Amelot when I saw weeping from one of our colleagues who came outside to vomit. He told us what he had seen.

    http://www.foxnews.com/world/2016/07/15/french-lawmakers-told-bataclan-terrorists-tortured-disemboweled-victims.html
    Archiv: https://archive.is/ctsPC

    Link zu dem Bericht des Parlamentsausschusses in Französisch:
    http://www.assemblee-nationale.fr/14/rap-enq/r3922-t2.asp

    Mehr Einschätzungen und Links auf Reddit:
    https://www.reddit.com/r/news/comments/4szqqb/french_lawmakers_told_bataclan_terrorists/

  21. OT

    In der Türkei wurde auf Geheiss von Berlin/Brüssel allmählich die Diktatur der Mehrheit eingeführt und die Demokratie zur Fassade. Ein Teil der Armee versucht Erdogans Zeitlupenstaatsstreich zu stoppen, aber ein Americano-Afrikanische Mohammedaner und Merkel ergreifen postwendend Partei für den Usurpator. Der bringt es fertig 2700 Richter noch während des „Putsches“ zu entlassen. Die Säkularisierung der Türkei ist gründlich abgemurkst. Die Agenda von Berlin ist jetzt klar: die Türkei und Europa sind koste was es wolle zu Islamisieren. Es ist Zeit für Frexit und Nexit. Es reicht. Frans Timmermans moet oprotten!!!

  22. #10 Richelieu (16. Jul 2016 17:50)

    – Bataclan –

    Mich würde interessieren, ob jemand hier bei PI diese „unspeakable acts“ für glaubwürdig hält.

    Ja, zu 100 Prozent. In Bombay war der massenmörderische Angriff auf das Hotel auch nur ein Ablenkungsmanöver, um die sechs Juden im Chabad House ganz gemütlich, ungestört und bestialisch zu schlachten. Besonderes Augenmerk wurde dabei auf die schwangere Betreiberin und ihren Mann gelegt (Rabbi Gavriel Holtzberg und Rivka Holtzberg). Bilder und Details im Netz. Blut und Därme an den Wänden. Entsetzlich. Hier eine entschärfte Version:

    http://www.nydailynews.com/news/world/forensic-experts-jews-slain-mumbai-attacks-tortured-officials-article-1.353535

    Das Bataclan hat auch eine jüdische Geschichte, also ist es in der Einfalt der Mohammedaner folgerichtig, daß sie dortige Besucher für „Juden“ halten und massakrieren.

    Ebenso widerlich war das Geschlachte der drei christlichen Theologen in der „modernen, demokratischen Türkei“ (darunter der Deutsche Tilman Geske), die auch widerlichst totgefoltert wurden:

    Regelrecht „zerstückelt“ worden seien die drei Christen, berichtete der Krankenhausarzt Murat Ugras erschüttert. Die Autopsieberichte untermauern seine Schilderungen: Den Männern sollen bei lebendigem Leib und vollem Bewusstsein die Hoden und der After aufgeschlitzt, Nasen und Münder zerschnitten, Bäuche und Innereien aufgeschnitten und die Finger einzeln und bis auf die Knochen zerhackt worden sein, berichteten türkische Zeitungen. Erst nach stundenlanger grausamer Folter wurden den Opfern die Kehlen durchgeschnitten.

    http://www.pi-news.net/2013/04/wann-werden-die-morder-von-tilman-geske-in-der-turkei-verurteilt/

    Messer in Genitalien und lebendig ausweiden scheint bei Mohammedanern zum Standardprogramm zu gehören, wo immer sie aufkreuzen.

  23. Warum kümmert immer die Merkel um Türke-ist das ihre Sache?,wir haben im EU selbst Probleme genug!!!!!

  24. #1 Marie-Belen (16. Jul 2016 17:32)

    „Je suis Brussel…..“

    War völlig richtig, Brussel ist wie das Umland Flämisch!!!.

  25. Ebenso wie der Sehtest, Nachtfahrt und Rot-Kreuz-Lehrgang, halte ich ein „Radikalisierungsgutachten“ für muslimische Führerscheinanwärter für unerlässlich.
    Ein Fahrzeug ist eine potentielle, jihadistische Waffe.

    Oder würden Sie etwa in einen Bus einsteigen – mir einem ungeprüfte Mohammed am Steuer?

    Ich nicht mehr…. das ist vorbei!

  26. #15 Kein Volldemokrat (16. Jul 2016 18:03)
    „In der Türkei will man jetzt den Parallelgesell-
    schaften an den Kragen.
    Könnten wir hier in Deutschland endlich auch mal
    machen.“

    Schlechte Idee, nach Claudia Roth sind Sie Teil der Parallelgeselschaft.

  27. OT – Zu meine Kommentar #25 Schnitzel0815 (16. Jul 2016 18:38)

    Obwohl Fox News und die Daily Mail es als Fakt berichtet haben, scheint es sich doch eher um ein Gerücht zu handeln, das die Opfer des Bataclan Massakers auch gefoltert worden waren. Siehe den Artikel in Snopes.com unten, welches Gerüchte und Hoaxes im Internet auf ihren Wahrheitsgehalt untersucht.

    Claim: France deliberately suppressed information about torture and mutilation at the Bataclan in November 2015 to avoid upsetting Muslims.

    > False

    http://www.snopes.com/france-covered-up-bataclan-victims/

  28. OT

    Islamisches Drecksloch Türkei(inkl. Kurden) gehört nicht zu Europa:
    „Soldaten von der Bosporus-Brücke nach dem Ergeben öffentlich ausgepeitscht“
    http://de.sputniknews.com/panorama/20160716/311506325/soldaten-in-istanbul-oeffentlich-ausgepeitscht.html

    „“Türkei setzt offenbar fast 3000 Richter ab – Erdogan geht gegen seine Gegner vor: Nach dem gescheiterten Putschversuch in der Türkei „säubert“ der Präsident offenbar nicht nur das Militär – sondern auch die Justiz…““
    spiegel.de/politik/ausland/tuerkei-nach-putsch-versuch-setzt-regierung-richter-ab-a-1103338.html

    „Luftwaffenbasis von Bundeswehr-Verbänden in Türkei geschlossen und ohne Strom

    Die Basis der türkischen Luftwaffe Incirlik, die Washington und seine Verbündeten für Luftschläge gegen die Stellungen der IS-Kämpfer im Irak und Syrien nutzen, ist geschlossen. Die Energieversorgung ist unterbrochen. Dies teilt der Fernsehsender CNN am Samstag mit…“
    http://de.sputniknews.com/panorama/20160716/311512610/tuerkei-luftwaffenstuetzpunkt-incirlik-geschlossen.html

  29. @ #29 Placker (16. Jul 2016 18:51)

    Lesetip:

    16.07.2016
    „Nach dem Türkei-Putsch: Ein Horror-Szenario mit Krieg und Bürgerkrieg
    (Udo Ulfkotte)

    In den vergangenen vier Monaten haben weltweit alle Leitmedien über die möglichen Folgen des schon seit März 2016 absehbaren drohenden Militärputsches in der Türkei berichtet. Und sie haben über die Folgen diskutiert. Deutschsprachige Leitmedien hatten davon bislang nichts mitbekommen.

    Daher hier die Zusammenfassung dessen, was Politik und deutsche Lügenmedien den Bürgern VOR dem türkischen Putschversuch verschwiegen hatten.

    (…)

    Für uns in Deutschland spielt es allerdings keine große Rolle, ob der Putsch inszeniert war oder nicht. Wir werden aber die Folgen und den Hass verfeindeter türkischer Gruppen (in Deutschland) zu spüren bekommen. Es ist ein Albtraum, der nun Realität wird.“
    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/europa/udo-ulfkotte/nach-dem-tuerkei-putsch-ein-horror-szenario-mit-krieg-und-buergerkrieg.html

  30. Die emotionalen Ergüsse zum Thema Nizza auf allen Kanälen sind einfach nur ekelerregend.Wie immer;nix mit nix! Keiner findet klare Worte und benennt die Ursache dieser entsetzlichen Tat.Hunderte Nebelkerzen werden gezündet,um den Restverstand der Michels zu verwirren,damit er keine eigenen Schlußfolgerungen schließen kann.Irrenhaus.

  31. die Kommentare, die Empörung, das Gejaule, das schert die Ochlokraten der Systemparteien einen Dreck. Das einzige, was die trifft, ist die harte Hand, mit der sie des Seilers Tochter Bekanntschaft machen.

  32. #23 Bruder Tuck   
    Daily Mail, Fox News und New York Post sind einigermaßen seriöse Zeitungen.

    Scheint also doch zu stimmen was Pamela Geller hier schreibt:

    http://pamelageller.com/2016/07/bataclan-torture-gruesome.html

    Incredible, Incroyable, Incredibile, Increíble, Unglaublich!!!!!

    Seltsam nur, dass die Medien die „Horrifying details of the Bataclan“ (New York Post) bisher verschwiegen haben.

  33. Messer, Gabel, Schere, Licht,
    sind für alle Moslems nicht.

    Schrauben, Muttern, Schnellkochtopf,
    dient Moslems nur für „ab den Kopf“.

    Flugzeug, Auto, selbst das Handy
    nehmen sie, ganz furchtbar trendy,

    als neue Waffen gerne an,
    womit man Kuffar killen kann.

    Nur deren eigentlicher Zweck –
    Zivilisation, was für ein Schreck –

    den will der Muselmane nicht
    und bleibt daher ein Steinzeitwicht.

  34. LYNCH- u. KRIEGSKULTUR ISLAM:
    Köpfen in der Türkei

    „Turkey coup: Soldier ‚beheaded by government supporters‘, pictures shared on Twitter suggest

    The soldiers, who had blocked the bridge over the Bosphorus throughout the coup, surrendered earlier on Saturday…“
    http://www.independent.co.uk/news/world/europe/turkey-coup-latest-news-istanbul-ankara-erdogan-twitter-beheading-social-media-a7140541.html

    Koran(Fluch auf ihn)
    8;12 Haut ihnen (mit dem Schwert) auf den Nacken u. schlagt ihnen jeden Finger ab.
    47;4 Wenn ihr (in der Schlacht) auf die stoßet, die ungläubig sind, haut auf (ihre) Nacken;

  35. Und ich dachte, daß „träumen“ demokratisch abgesegnet wäre.

    Was für ein Trauma, wenn man seinen Träumen beraubt wird und diese nicht mehr austräumen kann.

    BUUHUHU…

  36. Der ehemalige schwedische Premierminister Frederik Reinfeldt erklärte bekanntlich 2014, dass Schweden den Immigranten gehört, nicht den Schweden, die dort seit Generationen gelebt haben.

    Ich verstehe nicht, was Menschen dazu bewegt, so etwas zu behaupten – außer Erpressung und Bestechung.
    Wie muß man aufgewachsen sein, um seine eigene Erniedrigung und die Sklaverei seiner Kinder zu erwünschen?

  37. Nicht wenige von Klonovskys Nachtmahren werden genau solche Äusserungen tätigen, das ist das Erschreckendste und der wahre Terror, denn ohne die gedanklichen Terrorrelativisten und Terrorideologieverhätschler wäre der Islam-Terror in den Ländern Europa wirklich nur ein temporäres Problem.

    Die ministeriale Mass-Krawatte jedenfalls tut schonmal so, als ob sie was tun möchte.

    http://www.zeit.de/politik/2016-07/attentat-nizza-deutschland-heiko-maas-terrorismus-gefaehrdung

    Stellt sich die Frage, was das Krawatten-Model auf dem Ministersessel als „geeignete Massnahmen“ ansehen wird…auf die ärztlich anerkannt an Depressionen erkrankten Ex-Hamsterradantreiber werden schwere Zeiten zukommen.

  38. Nizza/Nice

    „Nach der Amokfahrt von Nizza Innenminister Cazeneuve:

    Täter radikalisierte sich sehr schnell“

    Kein Kunststück, war er doch Geburtsmoslem! Der Islam-Chip steckte in ihm drin; Mohamed Bouhlel mußte sich einfach nur enger an Koran u. Hadithen ausrichten.

    Mohamed Salman Ben Mondher Ben Mohamed Lahouij Bouhlel, der Sadist:

    „“…war Lahouaiej-Bouhlel als gewalttätig bekannt. Seine Frau reichte die Scheidung ein, nachdem sie von ihrem Mann misshandelt worden war.

    Die Zeitung „Nice-Matin“ berichtete unter Berufung auf das persönliche Umfeld von Lahouaiej-Bouhlel,

    dass der Vater dreier Kinder die +++Stofftiere seines Nachwuchses zerschnitten+++ habe…

    Am Samstag teilte die Nachrichtenagentur Amak mit, dass Lahouaiej-Bouhlel ein Soldat der Terrormiliz „Islamischer Staat“ (IS) gewesen sei…““

    MEDIEN-FUZZIS SIND SCHLIMMERE

    ISLAM-REINWÄSCHER,

    ALS UNSERE POLITIKER

    „“Hollande legte sich schon früh fest und sprach von einem Terrorakt

    Trotz des Rätselratens um die Motive des 31-jährigen Tunesiers hatte Frankreichs Präsident Hollande unmittelbar nach der Amokfahrt schon in der Nacht zum Freitag erklärt, dass der terroristische Charakter des Angriffs „nicht bestritten“ werden könne.

    Zudem hatte Hollande angekündigt, das Vorgehen gegen den „Islamischen Staat“ in Syrien und im Irak zu „verstärken“.
    Valls gilt als strikter Kopftuch-Gegner

    Dass sich auch Hollandes Premierminister Manuel Valls relativ früh angesichts der Motivlage des Täters festlegte und bereits am Freitagabend erklärte, der Täter habe „in der einen oder anderen Form“ Kontakt zum radikalen Islam gehabt, kommt für politische Beobachter nicht ganz überraschend.

    Valls gilt innerhalb der Regierung als Hardliner, der einen politischen Kampf für den Laizismus austrägt und insbesondere gegen das Kopftuch zu Felde zieht…““
    http://www.tagesspiegel.de/politik/nach-der-amokfahrt-von-nizza-innenminister-cazeneuve-taeter-radikalisierte-sich-sehr-schnell/13885822.html

  39. #41 nicht die mama (16. Jul 2016 19:46)

    auf die ärztlich anerkannt an Depressionen erkrankten Ex-Hamsterradantreiber werden schwere Zeiten zukommen.

    Dieser Satz hat übrigens einen realen Hintergrund, ich hab erst kürzlich erfahren, dass nach dem unten verlinkten Mord ärztlich bekannte „psychisch Auffällige“ zur Speichelprobe vorgeladen wurden.
    Auch Erkrankte ohne jegliche Gewaltauffälligkeiten!

    http://www.tz.de/muenchen/stadt/isarmord-domenico-zwei-jahren-kripochef-gibt-nicht-5050825.html

    Schei** doch aufs Arztgeheimnis und aufs „keinesfalls unter Generalverdacht-Stellen“.

  40. Claudia-Roth-Zwilling im Geiste ud im Aussehen ist dieser Möchtegern-Journalist Jakob, der Augstein. Er schreibt, und das ist echt gruselig:
    .
    „Wofür aber steht die Strandpromenade von Nizza? Für Konsum, Luxus, Protzerei. Der Anschlag richtete sich auch gegen die ungleiche Verteilung des Reichtums in der Welt, gegen den Kapitalismus.“
    Jakob Augstein, Spiegel online

    ======================================
    Soll doch Millionenerbchen sein Geld an die Armen geben. Dann wäre die Welt ein bisschen besser. Und wir müssten solche Ergüsse nicht mehr ertragen.

  41. #21 Heta (16. Jul 2016 18:26)

    Übrigens ich sage jetzt mal was Inoffizielles. Es ist schon etwas länger und war bei einem AfD Info-Stammtisch hier im Kreis. Da war jemand dabei (bisher nur ein einziges mal) der kannte nach eigenem Bekundeb den Kutschera (der gegen Heteronormativität) aber auch den Klonovsky, privat. Der hat selbst ein Buch über Feminismus oder Genderismus geschrieben. Ich kenne ihn aber nicht namentlich, war wie gesagt bisher nur einmal da.
    Ich weiß nicht mehr wies kam, aber ich bin immer schnell beim Feminismus und Genderismus und dabei bekannte er sich dazu Kutschera und Klonovsky zu kennen.
    Und mit Hinblick auf Klonovsky fiel die Äußérung „….. dass eine Frau jeden Beruf ausüben könne, den ein Mann ausübe …“. Also das war so gemeint, dass Klonovsky eben der Meinung sei, dass Frauen das eben nicht könnten. Nicht! Klonovsky wäre dann also auch ein Schlimmer. Aber ist inoffiziell. Nicht dass der Klonovsky nun Satisfaction von mir verlangt.

  42. So eine gequirrlte Schei§e!
    Es ist doch nicht das Auto oder der LKW, was tötet, sondern der K R A N K E Mensch der am Steuer sitzt!
    Genauso gut könnte der nächste Ventilator zur Mordwaffe werden, oder die nächste Bratpfanne voll mit heißem Öl!
    Jedes verdammte Messer in der Küchenschublade ist in seiner Eigenschaft als Besteck auch ein potenzielles Mordinstrument, oder ein simpler Schraubendreher, es kommt drauf an, WER es in die Hand nimmt!
    ALLE Gegenstände, sogar ein abgtrenntes Tisch oder Stuhlbein in der Hand oder sogar nur ein Turnschuh am Fuße eines dieser K R A N K E N sind nur die Symptome.
    Diese K R A N K H E I T kennen wir alle….sie hat sogar einen Namen!
    WANN lernt ihr Idioten da oben dies endlich mal?

    (Puh, wat bin ich stolz…nicht ein einziges „I“ oder „M“ Wort!) LOL

  43. 19 Bruder Tuck (16. Jul 2016 18:12)
    #10 Richelieu
    Zum Glück waren wir nicht dabei. Allerdings war auch in Mainstreammedien zu lesen, dass Opfern der Bauch aufgeschnitten wurde.
    http://heatst.com/uk/exclusive-france-suppressed-news-of-gruesome-torture-at-bataclan-massacre/
    ——-
    Wenn man das liest da kommt einem das „pure Kotzen“, und man fragt sich wenn angesichts solcher Abscheulichkeiten eine Regierung wie Frankreich noch einen Stein auf dem anderen lässt, nicht jeden deportiert, der auch nur Spuren von Kriminalität, Vorstrafen oder Ähnlichem aufweist, direkt in Handschellen aus dem Land schmeißt, so lange bis kein Taugenichts mehr übrig ist, dann ist die Regierung zu schwach und zu unfähig ihre Bürger zu schützen! Man sollte diese Kriminellen direkt in die Antarktis verbannen, dort müssen sie auch keine Hinrichtungen fürchten, ihnen auf dem Weg jedem noch ihr heiliges Buch in die Hand drücken, damit sie dort auf nichts Wichtiges verzichten müssen!

  44. Klonovsky ist einfach genial. Die schärfste Zunge Deutschlands!

    XXXXXXXXXXXXXXXXX

    Erdogan hat wohl einen Röhm Putsch inszeniert, oder glaubt jemand ernsthaft daran, dass die zu hunderten geschassten Richter, alle Putschisten ewaren?

  45. #49 INGRES (16. Jul 2016 20:13)
    #21 Heta (16. Jul 2016 18:26)

    (…) dass eine Frau jeden Beruf ausüben könne, den ein Mann ausübe …“. Also das war so gemeint, dass Klonovsky eben der Meinung sei, dass Frauen das eben nicht könnten.

    * * * * *

    Was ist an dieser Aussage „geheimnisvoll“?

    Das weiß hier jeder Bauer!

  46. Jaja, Ingres, #49, einer sagt, dass er einen kenne, der gesagt hat, dass Klonovsky gesagt hat, dass Frauen dümmer sind als Männer. Dann guckt euch doch mal Klonovskys Frau an und fragt euch, ob man der wohl mit so kleinkariertem Zeugs kommen kann:

    http://www.elenagurevich.com/de/home

  47. Das Schrecklichste an Klonovskys Albtraum ist, dass man heute wirklich nicht mehr genau sagen kann, ob es noch Satire oder schon Realität ist.

  48. Die Unterwerfung des Welschenlandes unter den Mohammedanismus verläuft recht blutig

    Ein welscher Schriftsteller namens Michel hatte vor einiger Zeit von einer sanften, unblutigen Unterwerfung des Welschenlandes unter den Mohammedanismus phantasiert und damit wohl so einiges über die geistige Verfassung der Welschen, aber doch nichts über den Mohammedanismus gesagt. Dieser wird nämlich – wie es der Papst Benedikt XVI. einmal sagte – mit Feuer und Schwert verbreitet. Davon haben wir Europäer bislang nur etwas am Rande mitbekommen, weil wir uns bisher doch stets den Angriffen der mohammedanischen Völkerschaften erwehren konnten und Europa bislang nur die Stadt Konstantinopel für länger an den Mohammedanismus verloren hat. Die Inder dagegen mußten den blutigen Kelch bis zum Grund lehren und haben heute den ganzen Nordteil ihres Landes an den Mohammedanismus verloren. Doch der Liberalismus wird nun dafür sorgen, daß auch Europa mit den Metzeleien des Mohammedanismus Bekanntschaft macht und gerade im Welschenland erfolgen dessen Blutbäder schon fast regelmäßig.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  49. #54 Heta (16. Jul 2016 23:30)

    Ich bin ja ein Freund der Frauen, wenn auch nur ein stiller Freund, so dass sie das i.a. nicht wissen.

    Meine Bemühungen sind ja sinnlos, denn es ist ja mit Merkel bereits der GAU eingetreten. D. h. meine zu 100% korrekten Analysen werden keine Anwendung mehr finden, da sich meine Analysen in Merkel im schlimmsten anzunehmenden Unglück was Frauen betrifft bereits realisiert haben. D. h. wir hätten nur eine Chane gehabt, wenn meine Analyen bereits vor Merkel bekannt gewesen wären. Aber da war mir auch noch noch nicht klar, dass eine Frau absolut tödlich sein kann. Privat ja, aber in der Politik dachte ich, seien Sicherungen eingebaut. Aber das war nicht so und nun ist die erste Erfahrung mit einer Kanzlerin auch unser letztes Stündlein.
    Deshalb will ich nur noch eins sagen. Wir werden keine normalen Zeiten mehr erleben. Deshalb ist es egal wie die Frauen sich verhalten und verhalten werden.
    Was mich für normale Zeiten beunruhigt hätte ist aber, dass Frauen nicht in der Lage sind au sich selbst und ihre Fähigkeiten (also ihre objektiven Grenzen gegenüber Männern) zu reflektieren. Wenn also die Büchse der angeblichen Gleichwertigkeit einmal geöffnet ist, gibt es kein zurück mehr zu einem gedeihlichen Zusammenleben und zum Überleben der Gesellschaft. Das ist wie mit der Aufklärung, es gibt dann kein Zurück zur Religion mehr.
    In dem Moment wo die Frauen glauben sie wären als Männer gleichwertig, können sie das Gegenteil nicht mehr eingestehen. Ich weiß nicht, ob man das in normalen Zeiten noch mal hätten gebacken bekommen. Aber da es eh keine mehr geben wird, sind meine Bemühungen nur theoretisch interessant, weil sie gezeigt haben, was die Ursache für unseren Untergang ist. Aber morgen ist vermutlich noch alles in Ordnung. Lange aber nicht mehr.

  50. #18 Maria-Berhardine

    Dunja Halali (sic!)

    törichte Frage:
    natürlich bringen Anschläge was:
    die Möglichkeit für:
    Politiker – Abstruses loszuwerden
    Bürger – endlich aufzuwachen
    oder
    weiter zu schlafen.

  51. @Ingres @Heta

    Frauen sind nicht dümmer als Männer, sondern anders. Selbst hier auf pi waltet schon die Denkzensur und es werden einem die Worte so verdreht, wie es die Mainstreampresse auch gerne beliebt zu veranstalten.

    Wenn wir uns eingestehen, dass Frauen nunmal anders als Männer sind, ist es dann nicht eine konsequente Schlussfolgerung, dass auch die zu erwartenden Ergebnisse anders als die der Männer sind. Und das erstmal ganz ohne Bewertung.

    Zu meiner in einem anderen Post aufgestellten Åusserung:Frauen verbrauchen (bestehende) Resourcen, Männer schaffen welche, stehe ich.

    Schaut euch einmal ganz neutral die Aufgabe der Frau und des Mannes in der evolutionsbiologischen Entwicklung an.

  52. Um die Diskussion um die Frauen abzuschließen. Männer sind Frauen im Mittel in jeder Hinsicht weit überlegen. Bis auf die spezifisch weiblichen Aufgaben, die ja aber eh inkompatibel angelegt sind.

    Wer das ideologisch umdreht verschwindet aus der Evolution. Das ist das was zumindest Europa ereilen wird. Vielleicht kann das in den USA gestoppt werden. Die haben mehr Ressourcen und vielleicht noch die Zeit dazu. Unsere Uhr ist abgelaufen. Ich glaube nicht mehr, dass der Horizont noch mehr als Jahr weit entfernt ist. Alles andere ist Augenwischerei. Unser Untergang wird von der eigenen Regierung und den USA gefördert. Dagegen haben wir keine Chance. Letztlich war auch der Feminismus nicht entscheidend. Wenn die USA immer das Ziel hatten Europa zu zerstören, dann war der Feminismus nur ein Mittel zum Zweck. Sie hätten es auch anders erreicht. Aber Feminismus alleine reicht auch um eine Gesellschaft aus der Evolution zu entfernen. Der Islam wäre nicht besser dran und wäre sogar noch eher verschwunden, wenn der Westen wehrhaft wäre. Aber so kann er erst siegen und erst danach in der Wüstenei untergehen.

    Hätte gern noch etwas länger gelebt, da ich noch zu 100% fit bin, ja es mit 64, mit 20-jährigen aufnehmen kann bzw. abgesehen vom Gehen (hatte nie gute Gehwerkzeuge, obwohl es natürlich reicht), erheblich besser drauf bin als die. Aber sollte nicht sein.

  53. #60 INGRES:

    Um die Diskussion um die Frauen abzuschließen. Männer sind Frauen im Mittel in jeder Hinsicht weit überlegen.

    Zu schön, um wahr zu sein. Sollten Sie beschlossen haben, uns künftig nicht mehr mit Ihren privaten Problemen behelligen zu wollen? Aber eins möchte ich doch noch wissen: Warum hat es mit Ihnen und den Mädels nicht geklappt? Sind Sie zu unansehnlich? Haben Sie einen Klumpfuß, Zahnfäule, Schuppenflechte? Sind sie ein Ordnungsfanatiker, Stotterer, Zwangsneurotiker? Sind Sie impotent? Also warum müssen Sie ständig betonen, dass Sie uns, den Frauen, haushoch überlegen sind?

    Warten wir mal ab, was Theresa May richtig bzw. falsch gemacht. Sie scheint mir aber eine zu sein, die pragmatisch im Interesse der eigenen Leute entscheidet.

Comments are closed.