Heute geht der islamische Gewaltmonat Ramadan zu Ende – die aktuelle Bilanz der vergangenen 28 Tage: 220 Islamanschläge mit 1.573 Toten und unzähligen Verletzten. Diese Gewalt und Menschenverachtung unter dem verlogenen Mäntelchen eines zur Religion erhobenen Todeskults und der damit untrennbar verbundenen Unterdrückungsideologie darf niemals als Bestandteil unserer Kultur gelten und zu Deutschland gehören. Das zu verhindern und den, dank linksbunter Idioten und angeblich „christlich-konservativer“ Volksverräter, viel zu mächtig gewordenen Islamverbänden einen Strich durch die Rechnung zu machen tritt auch heute wieder Pegida am Dresdner Altmarkt an. Diesmal ohne Lutz Bachmann, der am Krankenbett seiner Frau Vicky gebraucht wird. Von uns an dieser Stelle, alles Gute für die beiden. PI wird die Livestreams senden. Den Liveticker gibt’s bei epochtimes.de(Legida mit Tatjana Festerling und Edwin Wagensveld auf der nächsten Seite)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

201 KOMMENTARE

  1. Ja laufen die denn immer noch?

    Ich dachte das Thema sei seit gestern endgültig erledigt. Frankreich hat doch ganz souverän die Islandisierung des Abendlandes verhindert.

    Oder habe ich da schon wieder etwas missverstanden?

  2. Wie immer viele Grüße aus München. Wir sind in Gedanken bei euch in Dresden !!!

  3. die Revolution 1989 ging auch von Sachsen aus..Danke an diese mutigen Sachsen.

  4. Deutschland 2016:

    http://www.welt.de/regionales/bayern/article156798617/Habe-vom-Recht-Gebrauch-gemacht-meine-Frau-zu-toeten.html

    „Habe vom Recht Gebrauch gemacht, meine Frau zu töten“

    Ein Flüchtling steht wegen Mordes an seiner Frau vor Gericht. Es sei sein Recht, seine Ehefrau zu töten, hatte der Iraker der Polizei gesagt. Warum er dafür ins Gefängnis komme, verstehe er nicht.

    Deutschland 2016:

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article156798313/Eine-Rohrbombe-im-Keller-Aber-kein-Terrorist.html

    Eine Rohrbombe im Keller. Aber kein Terrorist

  5. #4 Lady Bess (04. Jul 2016 16:08)
    Danke an die Sachsen, das sind ganz wackere und hartnäckige Leute !

    Ja die Sachsen. Kann sich von euch noch jemand aus seiner Schulzeit im Geschichtsunterricht an die Schlacht im Teutoburger Wald erinnern.

  6. Etwas OT

    Welt: Haben Sie mit Flüchtlingen, die es ja sicherlich auch in Göttingen gibt, gesprochen?

    Tibi: Ich habe sicherlich in den letzten eineinhalb Jahren mit mehreren Tausend Syrern gesprochen, ob in Göttingen, Frankfurt, Berlin, München. Die meisten von ihnen, habe ich am Dialekt festgestellt, sind keine Städter, sondern vom Land. Und unter ihnen gibt es viele Antisemiten. Dieser Kultur habe ich mich sehr entfremdet.
    Unter all den Leuten, die ich sprach, war übrigens kein einziger Arzt und auch kein Ingenieur.

    http://www.welt.de/debatte/article156781355/Heute-sieht-Goettingen-aus-wie-ein-Fluechtlingslager.html

  7. Linke-Politikerin von drei Migranten vergewaltigt – raten Sie mal, wer schuld ist?

    Die linke Migrations-Deutsche Selin Gören aus Mannheim weiß offenbar bis heute nicht, warum geschah, was (ausgerechnet) ihr passierte: Sie wurde nachts auf einem Spielplatz von drei Migranten vergewaltigt! Jetzt, Monate später, schreibt der neue Spiegel über die »Sprecherin der Linksjugend«: »Gören will kein Opfer sein …« Und zitiert die »Geschädigte«: »Das Problem ist die sexistische (deutsche) Gesellschaft.«

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/peter-bartels/linke-politikerin-von-drei-migranten-vergewaltigt-raten-sie-mal-wer-schuld-ist-.html

  8. Dresden haben die Parteiengecken verloren, nun zittern sie für den Rest

    Es hilft den Parteiengecken wohl alles nichts: Dresden haben sie verloren, denn die Zahl der Teilnehmer an den patriotischen Aufmärschen gegen die Mohammedanisierung des deutschen Rumpfstaates von PEGIDA ist nunmehr auf mindestens 25,000 tapfere Seelen gestiegen (manche meinen sogar, daß es mittlerweile 40,000 wären), dagegen kommen die Parteiengecken in Dresden nicht mehr an. Leipzig dürften sie als nächstes verlieren, denn auch dort haben sich schon 5000 tapfere Seelen eingefunden, um gegen die Mohammedanisierung aufzustehen. Zwar rühmen sich die Parteiengecken, daß sie gegen diese mutige Schar 35,000 Nasen aufgeboten haben, aber dies gelang ihnen nur, weil sie mal wieder eines ihrer Volksfeste veranstaltet haben. Sprich abgehalfterte Kastraten-Sänger und dergleichen mehr unterhielten für umsonst das Volk und dies wird den Leuten nun als Widerstand gegen die patriotischen Aufmärsche von PEGIDA verkauft und überschwänglich gefeiert. Lange wird die Komödie aber nicht mehr dauern.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  9. #13 Blackbeard

    Schlacht im Teutoburger Wald?
    Das waren die Cherusker, meine Vorfahren!
    Widukind war Herzog der Sachsen
    und führe den Widerstand gegen Karl den Großen
    lange Zeit, bis zum Massaker von Verden.
    Die Gegend war die gleiche, nur 800 Jahre später!!

  10. Vorsicht: Der Terror-Monat ist, wenn ich es richtig gefunden habe noch nicht zu Ende: „Ramadan 2016: 06. Juni bis 05. Juli„! Das Kotz-Fest wird vom 5. bis 7. Juli gefeiert.
    Es ist zu befürchten, dass die Islam Terroristen noch einmal schiessen und sprengen werden! Evtl. ist das der besondere Kick gegen Ende des Rammel-Dans für die? Ich weiß nur nicht ob vor dem nächtlichen Vollfressen oder danach! Der Bundesgauckler hat sich ja auch wieder berufen gefühlt, eine „Grußbotschaft“ zum Ende des Unfugs wie beim ‚Zuckerfest‘ auch zu senden! Hat der jemals schon einmal eine Grußbotschaft zu Ostern oder Pfingsten an (uns) Christen gesprochen?!?
    Ich finde unter den Suchbegriffen
    https://www.google.de/?gws_rd=ssl#q=Gru%C3%9Fbotschaft+Gauck+Pfingsten
    einfach nichts!!! Aber vielleicht habe ich nur die falsche Suchmaschine…?!?

  11. Migranten in der Bundeswehr: Wehe, wenn Erdowahn ruft?
    http://info.kopp-verlag.de/index.html
    Die Band braucht ja willige und schießwütige Cowboy`s, die auch auf deutsche friedlich demonstrierende Bürger schießen wenn es die gewissenlose und verwahrloste Obrigkeit so haben will. Deutschland wird zur Jauchegrube und Müllhalde der ganzen Welt unweigerlich umgestaltet.

  12. @ eckie: Ich korrigiere Sie ungern, leider ist es aber NOCH schlimmer:
    „IS-Terror in Bagdad: Zahl der Toten bei Anschlag steigt auf 213“ ( laut FAZ, Link stelle ich nicht ein)
    „Die Zahl der Todesopfer könnte noch weiter steigen, da auch am Montag viele Leichen noch nicht identifiziert waren“

  13. #1 Totaliter Aliter (04. Jul 2016 15:41)

    Was bist Du doch für ein überheblicher, missgünstiger, besserwissender Mensch.

    Sorry, PI, das musste sein. Der „Totaler Aliter“ hat hier schon unter anderen Nick-Names geschrieben und normalerweise gehört es zu seinem Highlight gegen PI und seine Kommentatoren zu hetzen.

  14. #1 Totaliter Aliter (04. Jul 2016 15:41)

    Ja laufen die denn immer noch?

    Ich dachte das Thema sei seit gestern endgültig erledigt. Frankreich hat doch ganz souverän die Islandisierung des Abendlandes verhindert.

    Nanu?

    Diesen Begriff „Islandisierung des Abendlandes“ habe ich heute morgen gleich zweimal hintereinander auf zwei verschiedenen Radiosendern gehört. Die Jungs und Mädels beim Staatsfunk scheinen fleissige PI-Konsumenten zu sein denn rein zufällig kommt man auf sowas nicht. Nicht wahr?

  15. „Zahl der Übergriffe gestiegen

    Wendt: „Schwimmbäder brauchen private Sicherheitsfirmen“

    Die Zahl sexueller Übergriffe in Badeanstalten nimmt zu, zumindest in Düsseldorf. Das geht aus internen Dokumenten der zuständigen Polizeibehörde hervor.

    Dabei würden „insbesondere die Tatbestände Vergewaltigung und sexueller Missbrauch von Kindern in den Badeanstalten“ ins Gewicht fallen. Die Aufklärung sei deshalb so schwierig, weil es sich meistens um Tätergruppen handele. FOCUS Online sprach mit dem Chef der deutschen Polizeigewerkschaft, Rainer Wendt, über die Vorfälle.“………

    http://www.focus.de/politik/deutschland/zahl-der-uebergriffe-gestiegen-wendt-schwimmbaeder-brauchen-private-sicherheitsfirmen_id_5695578.html

  16. Alle Gute für Vicky’s OP und natürlich an Lutz und das PEGIDA-Team die allerbesten Grüße…
    Euer PEGIDA-Fan-Team-Außenstelle-NRW :O)
    !!!Montag ist Feiertag!!!

  17. Heute ist letzter Tag im Ramadan.

    Morgen ist dann endlich der blutige Tötungs-Monat der Moslems vorbei.

    🙂

  18. OT

    Extremismus-Dingens-Forscher Andreas Fick Zick zickt gerade auf 3SAT herum und hat soeben Wutbürgertum und Rassismus in den „reicheren Teilen der Gesellschaft“ verordnet.

    Ach. Nee ehrlich?

  19. #31 WahrerSozialDemokrat (04. Jul 2016 18:40)

    Tatjana berichtet bestimmt aus Bulgarien!

  20. #36 Cendrillon (04. Jul 2016 18:45)

    natürlich hat Zick den Rassismus nicht verordnet sondert geortet. Obwohl…

  21. Wassn das für ein Quatsch???
    PEGIDA und LEGIDA gleichzeitig???
    Wer kommt denn auf so einen Scheiß?
    Denkt auch mal bitte jemand an die armen Schweine in NRW? Hier hat nicht jeder 50MBit für’s Internet…
    Wir sind schon froh wenn EIN Stream einigermaßen flüssig durchkommt…
    Mensch, Mensch,… etwas Disziplin… wäre das so schwer???

  22. Mann PEGIDA und LEGIDA in Stereo hören. In zwei verschiedenen Browserfenstern. Das geht. Wir faffen daff.

  23. Schweiz deckt groß angelegten Asylbetrug auf:

    *//www.nzz.ch/nzzas/nzz-am-sonntag/reisen-in-die-heimat-fast-200-fluechtlinge-verlieren-asylstatus-ld.103596

    „..Diese würden hier zu Unrecht als Flüchtlinge anerkannt und reisten anschliessend immer wieder zurück in ihr Heimatland, um Verwandte zu besuchen, Geschäfte zu tätigen und Ferien zu machen..“

    „..Gemäss diesen hat das SEM letztes Jahr 189 Flüchtlingen den Asylstatus aberkannt, weil sie sich, wie es asylrechtlich heisst, «unter den Schutz des Heimatstaates» gestellt hatten. 7 von ihnen stammten aus Eritrea, 63 aber aus Irak, 21 aus Vietnam, 20 aus Bosnien und Herzegowina, 17 aus der Türkei und 14 aus Tunesien. Bei ihnen sah es das SEM als erwiesen an, dass sie in ihre Heimat gereist waren oder mindestens mit den Behörden ihrer Heimat Kontakt gehabt hatten..“

    Damit kann auch als erwiesen angesehen werden, das mindestens die Staaten

    Eritrea, Irak, Vietnam, Bosnien, Herzegowina, Tunesien und selbst die Türkei

    eben sichere Herkunftsstaaten sind.

    Die Dunkelziffer dürfte weitaus höher sein.

    „..Damit die Missbräuche künftig einfacher geahndet werden können, will der Bundesrat das Recht verschärfen; er hat im letzten Juni einen entsprechenden Gesetzesentwurf in die Vernehmlassung geschickt. Gemäss diesem wird die Beweislast umgekehrt. So muss in einem Verdachtsfall in Zukunft der Flüchtling beweisen, dass er nicht in sein Heimatland gereist ist…“

  24. #53 DFens
    Ergänzung:

    PI-ler, ihr müsst jetzt ganz stark sein! Fachkräfte-Nachschub via Italia / Ventimiglia. Rache für Sonnabend?

    Guck mal, wer am Donnerstag pfeifft…!

  25. OT

    Rotfeuerfische erobern das Mittelmeer

    https://taucher.net/diveinside-rotfeuerfische_erobern_das_mittelmeer-kaz6463

    Eine exotische und gefährliche Fischart macht sich im Mittelmeer breit.

    Die giftigen Fische stellen im Mittelmeer eine Gefahr für Taucher und Schwimmer dar, da das Gift ihrer Stacheln tödlich sein kann. Die Forscher warnen aber vor allem davor, dass die einheimische Artenvielfalt durch das Eindringen des gefräßigen Räubers gefährdet sei.

    Man sollte Mittelmeerquerungen tunlichst vermeiden. Es könnten sich ja auch Tigerhaie ansiedeln.

  26. Der Osten hat es vorgemacht
    da wird noch selber nachgedacht
    Im Westen ist das nicht modern
    Vom Denken ist man dort ganz fern
    Doch auch bei uns wird’s weiter geh’n
    Spazieren geh’n ist wirklich schön!

  27. @ #52 DFens (04. Jul 2016 19:05)
    PI-ler, ihr müsst jetzt ganz stark sein! Fachkräfte-Nachschub via Italia / Ventimiglia.
    ————
    Lernresistent: die Medien betreiben weiterhin krasse Verdummung und Manipulation:

    Soldaten, getarnt in Zivilkleidung, wollen Frankreich überfallen. Zur weiteren Täuschung und Tarnung werden auch Kindersoldaten eingesetzt.

    Dabei ist völlig klar, das es Soldaten getarnt in Zivilkleidung sind.

    Kriegswaffen haben die bereits im Lande. Allerdings haben die Behörden erst ein einziges Waffenlager entdeckt.

    Soldaten sind jung, kräftig, männlich. Kein Soldat zieht mit Frau und Kind in den Eroberungsfeldzug.

    Andererseits: Wer vor Krieg oder Katastrophe sich fliehend retten will, lässt kaum Frau und Kind in der Gefahr zurück.

    Wie bei jeder Kriegshandlung üblich, besteht Lebensgefahr und es wird gefeuert.

    Man kann nicht einfach ein friedliches Land mit Gewalt stürmen wollen.

  28. Angelockt von Merkel auf die Aussicht auf ein sorgenfreies Leben ohne jemals arbeiten zu müssen, aber mit Vollversorgung durch den deutschen Steuerzahler, gratis lebenslange Krankenversicherung und umsonst Wohnung bis an das Lebensende.

    Dann noch die vielen ungläubigen deutschen Schlampen, die willig sind und die man jederzeit nehmen darf wenn das afrikanische Herz danach begehrt. Und die vielen ungläubigen Kufis (Lebensunwerte), die mit teuren Handy und vollen Brieftaschen nur darauf warten niedergeschlagen und beraubt zu werden.

    Merkel hat ein Paradies für Asoziale, Kriminelle und Scharia-Anhänger in Deutschland geschaffen. Und jetzt kommen die untersten sozialen Schichten zu Millionen. Wer in die europäischen Fährboote schaut sieht, da kommen zu 99 Prozent nur junge voll im Saft stehende Männer.

    Die irre Merkel verwandelt Deutschland in ein heruntergekommen islamisches Dritte Welt Land.

    Lasst uns die irre Kanzlerin stoppen!

    🙂

  29. #57 hydrochlorid

    Mal sehen, was Donnerstag in der Islamhochburg Marseille passiert. Die EM ist noch nicht zu Ende.

  30. 61 Babieca (04. Jul 2016 19:18)

    Siggi wieder wie üblich mit einer klasseaktuellen Rede.

    Stimmt!

    Gefällt mir sogar besser als Bachmann.

    Aber wenn Bachmann das liest, steht Siggi auch bald auf der Abschussliste von Bachmann…

  31. @ #62 Leo Trotzki (04. Jul 2016 19:19)
    #57 hydrochlorid

    Mal sehen, was Donnerstag in der Islamhochburg Marseille passiert. Die EM ist noch nicht zu Ende.
    ————-

    ich denke, wir beide und viele andere wissen das jetzt schon.

    Die Medien werden davon natürlich nur in weißer Schrift auf weißem Hintergrund berichten – nämlich gar nicht.

  32. Was issn da wieder los???
    Bild umschaltääänn!!!
    Mensch… etwas mehr Konzentration bitte in der Technik…

  33. http://www.spiegel.de/politik/deutschland/terrorprozess-in-frankfurt-kein-anschlag-auf-radrennen-geplant-a-1101230.html

    „Explosive Mischung aus Irrsinn und Islamismus“ — Plante der Islamist Halil D. 2015 ein Attentat auf ein Radrennen in Hessen?

    Das Gericht findet dafür keine Belege. Wohl aber entsteht das Bild eines radikalen Eigenbrötlers, der sich dauerüberwacht fühlt.

    Die Behörden verdächtigten den Mann mit dem abgebrochenen Chemiestudium, einen Anschlag geplant zu haben.

    Im Mai sagten sie daher aus Sicherheitsgründen das traditionsreiche Radrennen rund um den Finanzplatz Eschborn-Frankfurt ab.

    .

    http://www.spiegel.de/spiegel/warum-die-politik-die-armen-und-die-arbeiter-vergessen-hat-a-1098664.html

    Rechtsextremismus: Warum die Politik die Armen und die Arbeiter vergessen hat. Viele Arbeiter und Zurückgelassene in Deutschland wählen rechtspopulistisch. Wie wäre es mit ein wenig mehr Achtung für die Wünsche und Nöte dieser Menschen?

    In den Dreißigerjahren entfernten sich die gesellschaftlichen Eliten von der parlamentarischen Demokratie und den sie tragenden Parteien.

    Wer es zu etwas gebracht hatte, verachtete die „Schwatzbude“ des Parlaments und hing pseudowissenschaftlichen oder ästhetischen Konzepten an, die die Überlegenheit der Elite begründeten. Das war der Verrat der Eliten, und er begünstigte den Totalitarismus.

    .

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/direkte-demokratie-man-kann-dem-volk-nicht-trauen-kolumne-a-1101176.html

    Vielleicht sollten wir zum Dreiklassenwahlrecht zurückkehren: Jeder bekommt so viele Stimmen, wie er Steuern bezahlt. Oder wir gewichten nach verbleibender Lebenszeit. So wie bisher kann das Wahlrecht jedenfalls nicht bleiben.

  34. Habt ihr davon was in den Hauptnachrichtensendungen gehört??

    http://www.bild.de/regional/berlin/linksextremismus/feuer-chaoten-drohen-mit-terror-sommer-46627652.bild.html

    Seit zwölf Tagen terrorisieren Links-Chaoten die Hauptstadt, fackeln Autos ab, randalieren und beschmieren Politiker-Büros.

    Ihr perverser Plan: Einfach mal 10 Millionen Euro Schaden anrichten. Und jetzt kündigen sie noch mehr Zerstörung an.

    Ein Staatsschutzbeamter zu BILD: „Wir werden versuchen, weitere Straftaten zu verhindern. Die Soko LinX ermittelt mit Hochdruck, um Straftäter dingfest zu machen.“<<

    Man stelle sich vor, AfD oder Pegida würde so`ne Nummer bringen.

  35. #55 Smile (04. Jul 2016 19:07)

    OMG…Nicola Rizzoli aus Italia. Ich habe erst „Rozzili“ gelesen. Na das wird was.

  36. Oh die wunderschöne Tatjana (heute im Kampfanzug) hat die LEGIDA-Bühne betreten.

  37. drei triebhafte Fremdländer wollten links aktive Gutmenschin mit Gewalt schwanger machen

    OT,-.….Meldung vom 04.07.2016

    Linke-Politikerin von drei Migranten vergewaltigt – raten Sie mal, wer schuld ist? …. Auszug aus Text

    Die linke Migrations-Deutsche Selin Gören aus Mannheim weiß offenbar bis heute nicht, warum geschah, was (ausgerechnet) ihr passierte: Sie wurde nachts auf einem Spielplatz von drei Migranten vergewaltigt! Jetzt, Monate später, schreibt der neue Spiegel über die »Sprecherin der Linksjugend«: »Gören will kein Opfer sein …« Und zitiert die »Geschädigte«: »Das Problem ist die sexistische (deutsche) Gesellschaft.«

    Nicht der dicke, picklige, arabisch aussehende Migrant mit dem Flaum auf der Oberlippe und den kurz geschorenen Haaren, der ihr solange die Kehle zudrückte, bis sie in die Knie ging; »als sie den Mund öffnete, um Luft zu schnappen, steckte er ihr seinen Penis hinein. Der zweite, wohl auch ein Araber, machte sich an ihrer Hose zu schaffen. Der dritte beschimpfte sie auf Kurdisch oder Farsi (Persisch), glaubt sie.« Als sie aus einer Art Lähmung erwachte, biss sie zu. »Der Mann schrie, er schlug sie, dann ließen die drei von ihr ab und rannten weg. Ihre Tasche nahmen sie mit.«

    Nicht diese drei »Schutzsuchenden« hatten die Links-Politikerin (24) nachts um ein Uhr überfallen, vergewaltigt und beraubt – wir alle, die »Gesellschaft« war‘s … Und die fing schon in ihrer Wohnung, auf Türkisch, damit an: Ihre Großeltern waren aus Anatolien zu Besuch, hatten ihr offenbar wieder und wieder vorgebetet, »Erdo?an sei ein guter Mann, alle Kurden Terroristen und die Bluse von ihr eindeutig zu durchsichtig für ein ordentliches Mädchen«.

    Also brauchte Selin erst mal »Luft«. Zehn Minuten Schaukeln auf dem Spielplatz nebenan waren schon immer gut gegen Stress, auch wenn‘s spät war. Sie hatte zwar die drei Männer gehört, die in der Nähe Bier tranken, sich gegenseitig anpöbelten, aber sie drehte ihre Kopfhörer lauter und schaukelte los … Der Spiegel: »Plötzlich wurde sie zu Boden gestoßen.« Und es passierte, was einer Linken-Politikerin natürlich nie passieren darf. Jedenfalls nicht in ihrer Welt. Also sagte sie der Polizei auch nicht, dass sie vergewaltigt, sondern »nur«, dass sie bestohlen worden war. Und log noch mehr: Die Männer hätten Deutsch gesprochen …

    Als Sprecherin der Jungen Linken sei sie in der Zeit vor der Vergewaltigung auf den meisten Refugees-Welcome- Veranstaltungen gewesen. Sie hatte sogar ein Flüchtlingslager in der autonomen Region Kurdistan im Irak besucht. Jetzt, in der Nacht nach der Vergewaltigung, belog sie erst mal die deutsche Polizei. Schließlich hatte Selin Gören doch erst ein paar Stunden vorher auf dem Mannheimer Paradeplatz auf einer Kundgebung zum Kampf gegen Rassismus und Sexismus aufgerufen. Und dann wird ausgerechnet sie von Migranten missbraucht, die natürlich nur »allem Anschein nach einen Migrationshintergrund haben«, wiegelt der Spiegel beschwichtigend ab, um dann inbrünstig einfühlend fortzufahren: »Sie (die junge Linke) dachte an die Hetze, die Migranten nach den Silvesterübergriffen in Köln ertragen mussten …« (Nein, nicht die 1300 Mädchen, die von Allahs Söhnchen beraubt und vergewaltigt wurden.)»Sie wollte nicht, dass ihre Geschichte von Rassisten missbraucht würde.« Und als dann gleich drei Streifenwagen kamen, ein Beamter fragte: »Waren es Flüchtlinge?«, habe sie »wütend und trotzig« gedacht, weiß der Spiegel (früher sprach nur Bild zuerst mit dem Toten!): »Das hättest du rassistischer Bulle wohl gern, dass Flüchtlinge schuld sind.« Also antwortete sie: »Nein!« »Gemischt … Ausländer und Deutsche … Sie hätten Deutsch gesprochen…«.

    Kein Wort von der Vergewaltigung. Auch eine Stunde später auf der Wache nicht. Ihre verlogene Antifa-Welt brach offenbar noch in derselben Nacht zusammen. Der Spiegel: »Sobald sie im Bett neben ihrem Freund lag, fing sie an zu weinen. Schluchzend erzählte sie ihm, was wirklich passiert war. Wie schmutzig sie sich fühle. Ihr Freund sei wütend geworden … Auf die Täter, aber auch auf sie … Er wollte sie trösten, war aber gleichzeitig entsetzt über die Lüge«, glaubt die Spiegel-Autorin diese psychologische Unterschleife der Antifaschistin soufflieren zu müssen. Ebenso, dass Selin sich fragte, woher sie die »Kraft für die Schmach« nehmen sollte … Mit wem reden, ohne verurteilt zu werden? …ganzer Text —>

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/peter-bartels/linke-politikerin-von-drei-migranten-vergewaltigt-raten-sie-mal-wer-schuld-ist-.html und Spiegel- Link vom Sonntag, 03.07.2016 –> http://www.spiegel.de/spiegel/selin-goeren-a-1100990.html

  38. #52 DFens (04. Jul 2016 19:05)
    +++#10 Lady Bess (04. Jul 2016 16:20)

    Ergänzung:

    PI-ler, ihr müsst jetzt ganz stark sein! Fachkräfte-Nachschub via Italia / Ventimiglia. Rache für Sonnabend?

    https://www.youtube.com/watch?v=GMz4apPng8g
    —-

    „Wir wolln nach Deutschland gehn,
    wir wolln nach Deutschland gehn,
    denn Deutschland ist so wunderwunderschön,
    wir wolln nach Deutschland gehn,
    wir wolln nach Deutschland gehn,
    da sind die Mädchen wunderwunderschön,
    wir wolln nach Deutschland gehn,
    wir wolln nach Deutschland gehn,
    da kommt das Geld im Handumdrehn,
    wir wolln nach Deutschland gehn,
    wir wolln nach Deutschland gehn,
    da ist es für uns Neger einfach nur schön.“

    Uraltes afrikanisches Liedgut aus dem mohammedanischen Afrika … 🙂 🙂 🙂

  39. Danke für den Legida-Link!
    Ich kann hier leider parallel zu einem Stream nix sinnvolles mehr im Internet machen…
    Das suchen dauert dann Stunden…

  40. #82 yps (04. Jul 2016 19:33)

    Danke für den Legida-Link!
    Ich kann hier leider parallel zu einem Stream nix sinnvolles mehr im Internet machen…
    Das suchen dauert dann Stunden…

    Das kann fast nicht sein.
    Der youtube-Stream benötigt gerademal 50 KBytes/sec.
    Ein halbwegs brauchbarer Internetanschluss schafft das 12fache. Und der gute alte Telekom 2MBit-Anschluss schafft immer noch das 5fache.

  41. Es gibt mit Pegida folgendes Problem: Pegida ist eine Insider-Veranstaltung.

    D.h. sie findet zwar bei jemand wie mir, der ein Wanderer zwischen den Welten ist, grundsätzlich Beachtung (wenn ich auch schon lange nicht mehr zusehe). Aber ich kann das leider niemandem weiter vermitteln, der nicht Pegida ist. Das ist mit der AfD anders.

    Zusätzlich sind Personen wie Festerling keinem prinzipiell aufgeschlossenen aber normalem Menschen vermittelbar. Und ich sagte es schon, es ist ein Zeichen politischer Unreife solche Personen zu verehren.
    Aber ich wußte vorher, dass sich irgendwann auch hier im Blog, mir solche Probleme auftun würden.

  42. #89 WahrerSozialDemokrat (04. Jul 2016 19:45)

    Geht mir auch so. Zuerst nach Luft geschnappt, als Festerling im Kampfanzug (wie weiland Arafat) mit Bulgarien-Binde am Arm auftauchte.

    Und dann eine wutgeladene, prima Rede. Wahrlich seltsame Zeiten, die man in dieser Furiosität bisher nur aus Terry-Pratchett-Romanen kannte.

  43. #87 Cendrillon (04. Jul 2016 19:38)
    #82 yps (04. Jul 2016 19:33)
    Danke für den Legida-Link!
    Ich kann hier leider parallel zu einem Stream nix sinnvolles mehr im Internet machen…
    Das suchen dauert dann Stunden…
    Das kann fast nicht sein.
    Der youtube-Stream benötigt gerademal 50 KBytes/sec.
    Ein halbwegs brauchbarer Internetanschluss schafft das 12fache. Und der gute alte Telekom 2MBit-Anschluss schafft immer noch das 5fache.

    Hmmm… Das ist wohl korrekt…
    Aber die 2MBit sind ja nicht die garantierte Mindestgeschindigkeit – es ist die maximal mögliche Übertragungsrate…
    Und unsere Leitung ist lt. Techniker der Telebunt so alt, dass z.B. bei Regen noch nicht mal das analoge Telefon zu gebrauchen ist…
    Aber im Moment scheint die Erde gut durchgetroknet… habe momentan tatsächlich beide Streams stabil laufen… *jubel*freu*hüpf*
    Tatjana ist wieder cool drauf… Meine Fresse :O)

  44. #90 WahrerSozialDemokrat (04. Jul 2016 19:45)
    Mit Tatjana, aber auch mit Siggi (bei Pegida zuvor) kann ich als Redner mehr anfangen, als mit einem Ego-Lutz…

    Ist aber nur meine Meinung.
    **************************
    Meine auch. 🙂

  45. #95 yps (04. Jul 2016 19:50)

    #87 Cendrillon (04. Jul 2016 19:38)
    #82 yps (04. Jul 2016 19:33)
    Danke für den Legida-Link!
    Ich kann hier leider parallel zu einem Stream nix sinnvolles mehr im Internet machen…
    Das suchen dauert dann Stunden…
    Das kann fast nicht sein.
    Der youtube-Stream benötigt gerademal 50 KBytes/sec.
    Ein halbwegs brauchbarer Internetanschluss schafft das 12fache. Und der gute alte Telekom 2MBit-Anschluss schafft immer noch das 5fache.

    Hmmm… Das ist wohl korrekt…
    Aber die 2MBit sind ja nicht die garantierte Mindestgeschindigkeit – es ist die maximal mögliche Übertragungsrate…
    Und unsere Leitung ist lt. Techniker der Telebunt so alt, dass z.B. bei Regen noch nicht mal das analoge Telefon zu gebrauchen ist…

    Ach so verstehe. Also eine sehr langsamer Internetabschluss.

    Das ist in manchen Teilen Deutschlands tatsächlich noch der Fall. Sollte mal endlich behoben werden. Denn ohne flottes Internet ist der Mensch nur ein halber Mensch.

  46. Aktuell Pegida und Legida bzgl. Bühnenveranstaltung parallel:

    Pegida ca. 1600 Live-Stream-Zuschauer
    Legida ca. 600 Live-Stream-Zuschauer

    Ich höre lieber dem Ed bei Legida zu.

  47. In Dresden geht es wieder los. Ab jetzt Stereo. Doppel-Gida. Gutes Hirn-Training, wie immer auf PI.

  48. #105 Cendrillon (04. Jul 2016 19:59)
    Hör ich bei Ed dem Holländer da Kritik an Bachmann heraus?

    Eindeutig, ja!

  49. @ #101 Marie-Belen (04. Jul 2016 19:55)

    Helft den Bulgaren!…

    Man kann den Bulgaren helfen indem man irgendwas echt bulgarisches kauft, z.B. Wein im Sechserpack

  50. #100 Cendrillon (04. Jul 2016 19:55)
    #95 yps (04. Jul 2016 19:50)
    Ach so verstehe. Also eine sehr langsamer Internetabschluss.
    Das ist in manchen Teilen Deutschlands tatsächlich noch der Fall. Sollte mal endlich behoben werden. Denn ohne flottes Internet ist der Mensch nur ein halber Mensch.

    Yups… so ist das hier am Musel-Ende der Welt… NRW halt… Der Arsch der Nation…
    Könnte sogar System dahinter stehen… wer weiß ob die uns hier nicht mit Absicht ausbremsen…
    Aber lange machen wir das sowieso nicht mehr mit…
    Wer freiwillig in NRW bleib ist selber schuld :O)

  51. Linke-Politikerin von drei Migranten vergewaltigt – raten Sie mal, wer schuld ist?

    »Vater, vergib ihnen, denn sie wissen nicht, was sie tun«, soll Jesus am Kreuz gerufen haben, bevor er seufzte »Es ist vollbracht« und starb. Er wusste angeblich, warum geschah, was geschah. Die linke Migrations-Deutsche Selin Gören aus Mannheim weiß offenbar bis heute nicht, warum geschah, was (ausgerechnet) ihr passierte: Sie wurde nachts auf einem Spielplatz von drei Migranten vergewaltigt! Jetzt, Monate später, schreibt der neue Spiegel über die »Sprecherin der Linksjugend«: »Gören will kein Opfer sein …« Und zitiert die »Geschädigte«: »Das Problem ist die sexistische (deutsche) Gesellschaft.«

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/peter-bartels/linke-politikerin-von-drei-migranten-vergewaltigt-raten-sie-mal-wer-schuld-ist-.html

  52. #105 Cendrillon (04. Jul 2016 19:59)

    Hör ich bei Ed dem Holländer da Kritik an Bachmann heraus?

    Ich denke, Ed ist da ganz besonders persönlich angekratzt.

    Tatjana kann das politisch wegstecken…

  53. Nigel Farage: Brexit-Gegner drohten mit Vergewaltigung seiner Tochter!

    Wessen Geistes Kind die rechten Gegner des Brexit sind und wie sehr sie vom Hass geleitet werden, offenbart ein Vorfall aus England.

    Nur wenige Stunden, nachdem die Labour-Abgeordnete Jo Cox erstochen und erschossen wurde, drohte ein Rapper in England dem UKIP Vorsitzenden Nigel Farage damit seine jungen Töchter von einer grossen Gruppe muslimischer Migranten vergewaltigen zu lassen, berichtet express.co.uk.

    Der Rapper Lunar C, dessen wirklicher Name ist Jake Brook ist, twitterte:“ Hier ist ein Bild von mir und meinen Freunden auf dem Weg zu Nigel Farages Töchtern.“ Laut seiner Ankündigung sollte symbolisch die ganze Gruppe auf dem Bild Sex mit den Töchtern des UKIP-Vorsitzenden haben. Die beiden Mädchen sind neun und 15 Jahre alt.

    http://www.schweizmagazin.ch/nachrichten/ausland/27490-Nigel-Farage-Brexit-Gegner-drohten-mit-Vergewaltigung.html

  54. Kara Ben Nemsi war doch Sachse, wenn ich nicht irre! Dort ist noch gesunder Verstand in den Menschen. Ansonst in Restdeutscchland sidn mehr RotGrüne Buntspechte zuhaus.
    Ist bereits so, dass viele mit dem Berlinerslang hier in Wien, als „Flüchtlinge“ leben. Mieten hier eine Wohnung oder Siedlungshaus und bilden Wohngemeinschaften.

  55. „Am frühen Montagmorgen verging sich nach derzeitigem Kenntnisstand ein bislang Unbekannter an einer Festival-Besucherin.“

    „Gegen 6.20 Uhr alarmierten die Geschädigte und weitere Zeugen die Polizei. Unmittelbar zuvor war es im Zelt der Frau zu dem Übergriff seitens des als „circa 25-30-jährig, 1,75 Meter groß und dunkelhäutig“ Beschriebenen gekommen.“

    http://www.express.de/koeln/polizei-sucht-zeugen-summerjam-besucherin-auf-zeltplatz-vergewaltigt-24343086

  56. PEGIDA-Rednerin

    Was? Geht’s noch?

    Der Westen war Schuld, daß es im Osten (damalige DDR) wirtschaftlich nicht voran ging? Weil der Westen den Osten ausbeutetete und die Fachkräfte abwarb?

    Das hätten Mielke und Honcker nicht besser formulieren können.

    Jetzt reicht es aber! Euch hat mal wohl ins Gehirn geschissen.

  57. Alles Anzeichen eines gescheiterten Staates!

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    So ein widerliches kriminelles Dreckzeug haben unsere Politiker jahrelang geduldet und haben nichts gemacht und nun ist die Kacke am dampfen.

    Interniert endlich dieses gewalttätige

    Viehzeug…. zum Schutz unsere Bürger!.

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Organisierte Kriminalität

    Der Krieg der Rockergangs gerät außer Kontrolle

    Die Revierkämpfe konkurrierender Rockergangs eskalieren. Der einflussreichste Strippenzieher sitzt in der Türkei. Er tut, was sich in Berlin nicht einmal mehr manche Behörden und Politiker trauen.

    Polizei ist überfordert

    Offenbar streben die Hells Angels wieder die Vormachtstellung in Deutschland an, um sich weiter Einahmen aus Glücksspiel, Drogen, Schutzgelderpressung und Prostitution zu sichern. „Wir beobachten die Entwicklung bei kriminellen Rockergruppierungen in Deutschland schon seit einiger Zeit mit Sorge“, sagt André Schulz, Chef des Bundes Deutscher Kriminalbeamter. Man müsse aufpassen, dass die Konflikte nicht völlig außer Kontrolle gerieten. „Die Polizei ist in fast allen Ländern personell und technisch nicht in der Lage, die Rocker ernsthaft länger unter Wind zu halten.“ Schulz plädiert dafür, kriminelle Rockergruppen generell zu verbieten. Das sei „kein Allheilmittel, aber ein deutliches Zeichen des Rechtsstaates“.

    http://www.welt.de/vermischtes/article156768162/Der-Krieg-der-Rockergangs-geraet-ausser-Kontrolle.html

  58. #120 Horst_Voll (04. Jul 2016 20:16)

    Naa, liebe Multikultigenddertransenrotzgrünmädels – freut ihr Euch schon auf die nahende Zukunft?

    Wieso nahende Zukunft? Die nehmen sich doch ihr Recht sogar, ihre ungeborenen Kinder und lebenden Alten zu töten…

    So groß ist der Unterschied da auch nicht…

  59. #119 Cendrillon (04. Jul 2016 20:15)

    PEGIDA-Rednerin

    Was? Geht’s noch? Der Westen war Schuld, daß es im Osten (damalige DDR) wirtschaftlich nicht voran ging? Weil der Westen den Osten ausbeutetete und die Fachkräfte abwarb?

    Da war bei mir auch AUS.

  60. Syrer attackiert zwei Oranienburger

    In der Stralsunder Straße in Oranienburg hat ein 23 Jahre alter Syrer zwei Deutsche attackiert, einen Mann verletzte er dabei im Gesicht. Wie es dazu kam, ist noch nicht klar. Der Angreifer bedrohte die Männer außerdem mit einen Messer. Die Polizei musste den Syrer allerdings wieder laufen lassen.

    Oranienburg. Aus noch unbekanntem Grund griff ein 23-jähriger Syrer am Sonnabend gegen 7.30 Uhr in der Stralsunder Straße, Höhe Büchsenmacher, nach einer verbalen Auseinandersetzung zwei Deutsche im Alter von 32 und 31 Jahren an. Der Jüngere erhielt eine Kopfnuss, worauf er Nasenbluten bekam und ein Stück Zahn abbrach. Der andere Mann wurde bespuckt, dazu wurden jeweils die Mütter verbal beleidigt. Der Syrer bedrohte die Männer dann noch mit einem Messer, bevor er sich zunächst entfernte. Er wurde durch die alarmierten Polizeibeamten dann unweit des Tatortes vorläufig festgenommen und zur Polizeiinspektion gebracht. Nach einer Anhörung wurde er in Absprache mit der Staatsanwaltschaft gegen Mittag wieder aus dem Gewahrsam entlassen. Eine förmliche Vernehmung war noch nicht möglich, nachdem sechs kontaktierte Dolmetscher nicht den richtigen Dialekt gesprochen hatten. Die Ermittlungen der Kripo dauern an.

    http://www.maz-online.de/Lokales/Oberhavel/Syrer-attackiert-zwei-Oranienburger

  61. OT

    22 Uhr 15 Phoenix – Unter den Linden

    Brexit-Diskussion mit Professor Hans-Werner Sinn, den man nur noch selten im Fernsehen sieht. Das dürfte sehr interessant werden. Ob Ob Euro-Kritiker Hans-Werner Sinn ebenfalls ins Weltuntergangshorn stösst? Kann man sich kaum vorstellen. Also diese Sendung lohnt sich!

    Ausserdem in der Statistenrolle dabei: Norbert Röttgen.

  62. Aber mal provokativ gefragt, wen ausser PI und Pegida Dresden interessiert das überhaupt noch?

  63. #137 Heisenberg73 (04. Jul 2016 20:41)

    Aber mal provokativ gefragt, wen ausser PI und Pegida Dresden interessiert das überhaupt noch?

    Absolut falsche Frage!

    Wen ärgert es noch, ist die entscheidende Frage!!!

  64. Also die letzte Rednerin war ja ein Totalausfall. Die könnte glatt eine Linke gewesen sein. Habe vorzeitig den Lifestream weggezappt, Schade!

  65. „Wurde Farage erpresst? Gab es Drohungen des Tiefen Staates, der Todesschwadrone der Finanzindustrie? Ich kenne Farage nur als unerschrockenen Mann – aber er hat eine Frau und Familie, dort setzen die Killer meistens an.

    Am 1. Juli – acht Tage nach dem Triumph beim Brexit – schrieb Farage zum Jahrestag der Schlacht an der Somme 1916 einen düsteren Post auf Facebook: „Remember those who went before us and made great sacrifices for our freedom.“ Auf deutsch: „Erinnert Euch jener, die uns vorangingen und große Opfer für unsere Freiheit brachten.“ Hatte er da schon überlegt, ob er bereit sein würde, ein „großes Opfer“ für die Freiheit Britanniens bringen zu müssen? Sein Leben oder das seiner Liebsten?

    Ich kann an dieser Stelle nur spekulieren. Aber mein Bauchgefühl sagt mir: Die Sache stinkt. Und für die Finanzhaie in der City of London steht mit dem Brexit so viel auf dem Spiel: Die würden auch über Leichen gehen.

    Großbritannien und Österreich zeigen, dass die volksfreundlichen Kräfte mittlerweile in der Lage sind, die Machtfrage zu stellen. Aber sie müssen sich – wir müssen uns! – bewusst sein, dass das Imperium sich mit aller Gewalt an seiner Machtposition festkrallen wird – koste es, was es wolle. Schützen wir unsere politischen Anführer – wir brauchen sie nicht nur bis zur Wahl, sondern bis zur realen Machtübertragung. Hallo Trump, Strache, Hofer, Petry, Höcke, Gauland – bitte die Security mit Speznaz verstärken!“

  66. #137 Heisenberg73 (04. Jul 2016 20:41)

    Aber mal provokativ gefragt, wen ausser PI und Pegida Dresden interessiert das überhaupt noch?

    Viel zu wenige. Außer dem Brockengespenst-Effekt der MSM vs. Rächtz: „Waaaaaahhhhh!“ Wer sich nicht vor der Chimäre fürchtet, ist ein Ketzer.

    Genau das ist aber sehr eindrucksvoll und stilprägend. Deshalb ist Pegida Klasse und schon jetzt ein Klassiker. Weitermachen.

  67. #120 Conservativ (04. Jul 2016 20:13)

    Grüsse nach Dresden und Leipzig!

    Der Livestream musste leider abgebrochen werden. LTE Netz ist hier zusammengebrochen.
    Sorry dafür.
    Wir sind spazieren.

    https://legida.eu/

  68. #144 Haremhab (04. Jul 2016 20:55)

    Wendt: „Schwimmbäder brauchen private Sicherheitsfirmen“

    Aber warum denn nur? Brauchten wir doch früher nicht…

    Irgendwie habe ich aber auch manchmal das Gefühl, dass sich die neuen Fachkräfte mittels ihrer Bereicherung auf diesem Wege nur neue Jobs z.B. in der Sicherheitsbranche verschaffen…

  69. #130 johann (04. Jul 2016 20:30)

    Syrer attackiert zwei Oranienburger

    Als dieser ganz Mist in Deutschland losging, nämlich besoffene Ethnien mit Medialempörungspotential, bekamen zwei unschuldige Deutsche im orangenen Overall einen Hubschrauberfreiflug nach Karlsruhe, weil ein besoffener Neger, Ermyas Mulugeta, ein „Wasserbauingenieur“ aus Äthiopien, ein emotional-suffbedingtes Ausfallsyndrom hatte. Das war 2006.

    w.faz.net/aktuell/politik/fall-ermyas-mulugeta-rassismus-vergeblich-gesucht-1435472.html

    Seither ist die Hexenjagd gegen alle Deutschen offen. Den Fall und die Lügen um diesen Fall darf man niemals unterschätzen.

  70. http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/krawalle-in-berlin-gewalt-von-links-mit-ansage-14322001.html

    In Berlin gibt es seit einigen Tagen jede Nacht Ausschreitungen.

    „Richtig knallen lassen“ wollen es einige Linksextremisten.

    Die Politik spricht von „willkürlichem Terror“.

    …………………………………….

    Jaja, unsere Sprenggläubigen… 🙂 🙂

    http://www.bild.de/politik/ausland/medina/anschlag-auf-prophetenmoschee-46644526.bild.html

    Nach der Attacke eines Selbstmordattentäters in der Nähe des US-Konsulats in der zweitgrößten Stadt Dschidda in der Nacht auf Montag sprengte sich am Abend nach Berichten des arabischen Staatsfernsehens ein weiterer Attentäter in die Luft. Diesmal nahe der Prophetenmoschee in Medina, dem zweitwichtigsten Heiligtum im Islam.

    .

    http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/asien/serie-von-terror-anschlaegen-erschuettert-saudi-arabien-14324254.html

    Eine Reihe von Explosionen erschüttert Saudi-Arabien.

    Nach dem Anschlag auf eine amerikanische Botschaft haben anscheinend Selbstmordattentäter die heilige Moschee in Medina im Visier gehabt.

  71. @heisenberg:

    Naja, es hat schon Gründe weshalb patriotische Kräfte im Osten fast flächendeckende relative Mehrheiten erreichen und natürlich ist Peggy dort ein wesentlicher Faktor, der im Internet geäusserte Mehrheitsmeinung, die sich lange noch nichtmal am Stammtisch zu artikulieren traute, wieder auf die Strasse, in die Medien und eben ins „real life“ zurückbringt.

    Aber ich denk den Effekt kann man nur verstehen wenn man hierzulande ein paar Tage wohnt und dies dann mit den Gegebenheiten in Westdeutschland kontrastiert.

    Die SZ sieht sich ja nun sogar veranlasst die Herkunft von Verdächtigen zu nennen und nicht mehr zu zensieren – Peggy wirkt.

  72. Legida übrigens vermutlich erstmals mehr Teilnehmer als Gegen-Demo-Personen obwohl / oder weil extra Hofenreiter von den Grün*Innen angereist war.

  73. Nigel Farage: Brexit-Gegner drohten mit Vergewaltigung

    Wessen Geistes Kind die rechten Gegner des Brexit sind und wie sehr sie vom Hass geleitet werden, offenbart ein Vorfall aus England.

    ➡ Nur wenige Stunden, nachdem die Labour-Abgeordnete Jo Cox erstochen und erschossen wurde, drohte ein Rapper in England dem UKIP Vorsitzenden Nigel Farage damit seine jungen Töchter von einer grossen Gruppe muslimischer Migranten vergewaltigen zu lassen, berichtet express.co.uk.

    Der Rapper Lunar C, dessen wirklicher Name ist Jake Brook ist, twitterte:“ Hier ist ein Bild von mir und meinen Freunden auf dem Weg zu Nigel Farages Töchtern.“ Laut seiner Ankündigung sollte symbolisch die ganze Gruppe auf dem Bild Sex mit den Töchtern des UKIP-Vorsitzenden haben. Die beiden Mädchen sind neun und 15 Jahre alt.

    Nigel Farage hat auch aufgrund solcher Drohungen gegen sich und seine Familie heute das Amt als Parteivorsitzender von UKIP niedergelegt.

    http://www.schweizmagazin.ch/nachrichten/ausland/27490-Nigel-Farage-Brexit-Gegner-drohten-mit-Vergewaltigung.html

  74. na ja, pegida ist im russland china rausch,
    das wird nix, vor allem aber der
    hass auf den westen klingt
    aus der DDR noch nach.

    erinnert an die siegesmeldungen der SED.
    ich trau weder putin noch chinas komunisten.

  75. Die Idee, Bürger in Dresden sprechen zu lassen, war gut und ist gut, finde ich.
    Man sollte nur kurz abklären, was denn da vorgetragen werden soll, die Redezeit ev. auf 5 Minuten begrenzen.
    Es waren schon einige richtig gute Reden von Bürgern dabei.
    Die letzte Rednerin heute hat über 15 Minuten aus irgendeinem Text der Huffington Post vorgelesen. Das will keiner hören.
    Eine wichtige, richtige Message hat diese Frau dennoch gebracht: Leute! Rauft Euch bitte irgendwie zusammen! Differenzen sollten persönlich geklärt werden, nicht öffentlich.
    Das ist wirklich gut gemeinte Kritik in aller geboteten Bescheidenheit. Mir geht es nur um unsere gemeinsame, wichtige Sache.

    Was die Leute auch nicht hören und sehen wollen, was die Bewegung auch nicht braucht, sind Selbstdarsteller. Bei der letzten Pegida machte ein Redner Herrn Bachmann während seiner Rede gleich mehrfach den Vorwurf, Bachmann hätte „seinen Text geklaut“. Sowas ist eitle Kinderkacke! Dieser Mann war ein Selbstdarsteller, sorry. Sowas verkneift man sich, wenn man der Sache dienen will oder beschwert sich hinterher bei Bachmann. Es geht nicht darum, wer etwas sagt, sondern es geht darum, dass es, dass das Richtige öffentlich gesagt wird!
    Das hat Ed der Holländer bei LEGIDA heute sehr richtig bemerkt.
    Wir brauchen keine Selbstdarsteller und keinen Personenkult – sehr richtig.

    Was wir aber weiterhin brauchen, noch mehr als „Selberdenker“, sind Vorbilder.

    Ihr seid Vorbilder geworden, Leute!
    Das ist nicht einfach aber diesen Job habt Ihr jetzt!

    Vorbilder sind Leute, die etwas machen, die handeln!

    Ihr alle habt gehandelt!
    Ohne Euch würde niemand da auf der Straße stehen!
    Ohne Euch würde sich Merkel nicht ärgern!
    Ohne Euch gäbe es die AfD in dieser Form nicht!
    Auch die unermüdlichen Demonstranten sind in gewisser Weise Vorbilder.
    Jeder, Jede ist enorm wichtig geworden.

    Jede Person muß entscheiden, wie weit sie Vorbild sein möchte, Vorbild sein kann.
    Tatjana und Ed (und seine Frau?) gehen neue Wege, ohne groß die Richtung zu wechseln.
    Es ist weitsichtig, mutig und stark, was Ihr da leistet, was Ihr da investiert, was Ihr da riskiert!
    Sie sind Vorbilder, Ihr seid Pioniere!

    Bitte schätzt aber nicht Leute gering, die diesen Weg so nicht oder noch nicht gehen, nicht gehen können.
    Es gibt große Rädchen, kleine Rädchen und winzige Rädchen – wir alle tragen aber etwas bei – das Ganze im Blick.

  76. Die letzte Rednerin war unter aller Kanone. So eine inkompetente, nichtssagende, von Allgemeinplätzen durchdrungene Rede eignet sich wunderbar dafür, Pegida als Lachnummer zu präsentieren.
    Die scheinen in letzter Zeit ein wirkliches Problem mit guten und engagierten Rednern mit Substanz zu haben. Aber einfach jemanden reden zu lassen nur um des Redens willen, das kann nicht der Sinn der Sache sein.

  77. Gute Besserung der Frau von Herrn Bachmann!
    Richtig, dass er für sie da ist.

    Die Nächsten gehen immer vor!
    (Das könnte schon fast zu einer philosophischen Maxime werden.)

  78. Islamisches Schlachtfest am amerikanischen Unabhängigkeitstag. Auch die US-Botschaft ist betroffen.

    Pegida und Legida haben vollumfänglich recht!!!

  79. #158 Antifakes

    die sind im russlandraush, zu späht.
    merkel hat in der Patrice Lumumba
    Universität Moskau studiert.

    dort wurde aus der merkel eine gassner.

    an der selben uni machte Abdul Abbas seinen Doktor,
    studierte die PLO schikaria mit allen anderen
    terroristen darunter Carlos und was
    kaum einer weis,

    CHAMENEY studierte an der selben UNI.
    da hat man gemeinsames und wer
    weis was merkel dort
    GETIEBEN hat und
    mit wehm.

  80. Die Friedliebende EU wieder in Aktion :

    Donetsk now

    Heavy outgoing and also some incoming fire.
    N. outskirts (1st & 2nd ploschadka, Octyabrsky, Volvo Center) r under UAF heavy fire

  81. Direct hit on 2-storey house in Donetsk, Stepanenko str.

    20 wounded during UAF shelling

  82. #144 Haremhab (04. Jul 2016 20:55)

    Wendt: „Schwimmbäder brauchen private Sicherheitsfirmen“

    Aber warum denn nur? Brauchten wir doch früher nicht…
    ______________________________

    Daran erkennt man eine tolerante und weltoffene Gesellschaft, die Vielfalt in allen Lebenslagen schätzt und die Verklemmtheit bürgerlicher Spießer ablehnt.

  83. #152 Antifakes (04. Jul 2016 21:22)
    @#129 Babieca (20:30)
    #119 Cendrillon (20:15)

    Die politisch-inkorrekte Aufarbeitung der 90er Jahre steht in der Tat noch aus. Und die wird bitter, weil keine Seite dabei gut wegkommt.

    Von daher werde ich ich hüten, dieses Thema anzustossen. Am Ende hat man keine Freunde mehr.

  84. #163 mike hammer (04. Jul 2016 21:54)

    wer weis was merkel dort
    GETIEBEN hat und
    mit wehm.

    Das weiss man schon. Nix. Mit niemand. Zu ihrem grossen Leidwesen.

    Dafür hat sie dann hasserfüllt ihre Wochenberichte an die Stasi geschrieben, in denen sie ihre Kommilitoninnen in die Pfanne haute:

    „Die Monika hat es letzte Woche schon wieder mit zwei Russen getrieben!“

    Hätte die Erika auch gerne. Aber bei ihren vorsichtigen Baggerversuchen in der Disco sind die Russen leider schreiend davongelaufen.

    Hat der alte Oskar seinerzeit genüsslich zitiert. Und er hatte Zugriff auf die Originaldokumente.

  85. #170 Stefan Cel Mare

    ich hörte das sie mit paar komilitonen in
    tiflis erkennungsdienstlich behandelt
    wurde. so mit fingerabdruck und
    bild. geheirtet hat sie
    auf jeden fall und
    an der patrice lumumba gabs keine russen zu
    erlegen, eher araber, n-koreaner, vietkongs
    und allerlei ne grrrr….

    es wurde getrieben.

  86. Die Reden der drei Damen haben mich nicht sonderlich begeistert – dennoch finde ich es gut und richtig, dass sie reden durften. Allerdings meine ich, dass für das offene Bürger-Mikrofon 5 Minuten pro Beitrag genug sind, lieber noch zwei, drei Leute mehr ans Mikro lassen und Monologe vermeiden.

    PEGIDA steht als Symbol für Basisdemokratie, für Demokratie von unten als Gegenpol zu den elitären Modellen betreuten Denkens, für das Merkel und die Brüsseler Eurokraten stehen.

    Die Menschen sollen sich bei PEGIDA Luft machen dürfen, gerade die, denen sonst nie jemand zuhört. Das ist wichtiger Bestandteil dieser Graswurzelbewegung.

    Natürlich gibt es Grenzen, etwa wenn antisemitische oder pro-islamische Tendenzen vertreten werden – letzteres in Dresden eher unwahrscheinlich – oder gar zu Gewalt aufgerufen wird. Geschieht aber nicht, PEGIDA steht für gewaltfreien Widerstand. Und PEGIDA ist ein Symbol, das weit über Sachsen und die östlichen Bundesländer hinaus wirkt.

    Und der herrschende Einheitsbrei hat nach wie vor mächtig Bammel davor, dass sich die Unbotmäßigkeit der Sachsen über die ganze Republik ausbreiten könnte. Und die wissen genau, dass sie noch viel Unpopuläres durchzudrücken versuchen werden – da ist die Gefahr für das Merkel-System riesengroß, dass es plötzlich auch den langmütigen Wessis zu bunt wird und es richtig zu rumoren beginnt.

    PEGIDA ist heute so wichtig wie am allerersten Tag, ja beinahe noch wichtiger. Wenn es PEGIDA nicht schon gäbe, müsste man diese Bürgerbewegung sofort erfinden. Danke Dresden, Ihr seid klasse!

  87. #170 Stefan Cel Mare

    prgida sind jedenfalls offensichtlich die
    israelfahnen ausgegangen, dafür gibts
    massig russische, da vermisst
    wohl manch einer seinen
    unbekannten opa
    oder sowas.

    proamerikanisch sind ma wohl auch nicht mehr,
    heute ist 4. juli und kein pieps, hmm
    wir sind ja so konservativ nicht.

    erinnert an merkels FDJ
    und ami go home
    rufe kenne
    ich nur
    von grün/rot, merkwürdig was da läuft, nicht?

  88. Eben bei den „ARD-Tagesthemen“ mit Antidemokrat Thomas Roth KEIN WORT zu den blutigen Anschlägen in Saudi-Arabien, dafür sehr viel Hetze gegen Farage und Volksabstimmungen allgemein. Sahra Wagenknecht hat ihn im Interview zurückgepfiffen und seine Demokratiedefizite offengelegt, immerhin. Das war sehr entlarvend und Thomas Roth sichtlich unangenehm.

  89. #176 talkingkraut

    traust du dir keine offenheit zu?
    was sollte ich dir tun, höchstens grossschreiben?

  90. #174 WahrerSozialDemokrat

    der bürgermikrophon war der hammer,
    da vermisst manch einer die mauer samt SED.

  91. Pegida-Dresden wird enorm von Alt-SED-Kräften unterwandert, zumindest scheint es so für mich als Westler…

    Und das ist nicht gut. Mir reichen schon Merkel und Gauck als Unterwunderung!

  92. @ #74 Bruder Tuck (04. Jul 2016 19:29)

    Ein Staatsschutzbeamter zu BILD: „Wir werden versuchen, weitere Straftaten zu verhindern. Die Soko LinX ermittelt mit Hochdruck, um Straftäter dingfest zu machen.“<<
    —————————-

    Da der Staatsschutz mit den verlorenen Schweineköpfen, die vermutlich von einer Tierkörperverwertungstransportlkwladefläche versehentlich und unbemerkt wegen der schlechten huckeligen Straßen in der Nähe von Moscheen und türkischen Läden runtergefallen sind, Kopftüchern und bemalten Bildern beschäftigt ist, hat er offenbar keine Zeit mehr übrig für:

    rund 250 ausgebildete Dschihadisten-Kämpfer, die allesamt namentlich bekannt sind.

    *://www.n-tv.de/politik/Rueckkehrer-werden-als-Helden-gefeiert-article16815496.html

    zuzüglich die 1.000 islamistisch-terroristischen Gefährder, die der Verfassungsschutz kennt

    *//www.n-tv.de/politik/Verfassungsschutz-Haben-IS-unterschaetzt-article17429121.html

    Das BKA hat nochmal 500 solcher Typen zzgl. 339 „Hilfs-Islamisten“ „auf Lager“

    *//www.merkur.de/politik/bericht-bka-vermutet-500-is-gefaehrder-deutschland-zr-6421437.html

    und erst recht nicht für die Antifa-Radikalinskies.

  93. Die Folgen vom Nichtstun kann man in Schweden studieren.

    Den Erfolg vom Handeln kann man in Ungarn, Polen und Russland studieren.

    Die ignorante Verblendung und Verdummung der Bevölkerung kann man in Deutschland studieren.

    Wer nicht möchte, das jeder sein Haus betritt, der macht die Türe eben zu.

    Wer keine Türen mag, der stellt eben einen Wachposten vor den Eingang.

    Wer nicht möchte, das er vergewaltigt wird, der ergreift wirksame Abwehrmassnahmen.

    Wer keine Abwehrmassnahmen mag, begibt sich nicht in Gefahrenzonen.

    Wer nicht möchte, das ihm etwas weggenommen wird, der verteidigt sein Hab und Gut wirksam

    Wer keine Verteidigung mag, sollte nichts Wegnehmwürdiges besitzen.

    Wer Deutschland nicht mag, sollte das Land verlassen.

  94. #157 MortenMorten (04. Jul 2016 21:46)

    Die letzte Rednerin war unter aller Kanone. So eine inkompetente, nichtssagende, von Allgemeinplätzen durchdrungene Rede eignet sich wunderbar dafür, Pegida als Lachnummer zu präsentieren.
    Die scheinen in letzter Zeit ein wirkliches Problem mit guten und engagierten Rednern mit Substanz zu haben. Aber einfach jemanden reden zu lassen nur um des Redens willen, das kann nicht der Sinn der Sache sein.

    Lutz Bachmann hat alle vergrault, die intellektuell oder rhetorisch etwas drauf hatten.

    Mittlerweile sind die „Spaziergänge“ zu sinnfreiem Im-Kreis-Gelaufe verkommen, die nur noch den Sinn haben, Bachmann mit Spendengeldern ein angenehmes Leben zu finanzieren.

    Patrioten, die etwas weiter denken, machen da nicht mehr mit.

  95. #175 Leo Trotzki (04. Jul 2016 23:20)

    Eben bei den „ARD-Tagesthemen“ mit Antidemokrat Thomas Roth KEIN WORT zu den blutigen Anschlägen in Saudi-Arabien, dafür sehr viel Hetze gegen Farage und Volksabstimmungen allgemein. Sahra Wagenknecht hat ihn im Interview zurückgepfiffen und seine Demokratiedefizite offengelegt, immerhin. Das war sehr entlarvend und Thomas Roth sichtlich unangenehm.


    Ja, die Antworten von Sahra Wagenknecht waren ziemlich interessant. Hier die Stelle mit dem Interview:

    https://youtu.be/ZDyBJDFT0PM?t=571

  96. #89 WahrerSozialDemokrat

    Mit Tatjana, aber auch mit Siggi (bei Pegida zuvor) kann ich als Redner mehr anfangen, als mit einem Ego-Lutz…

    Die Reden von Lutz waren immer gut!

    Die drei Bürger heute waren Schrott.

    #157 MortenMorten

    Die letzte Rednerin war unter aller Kanone.

    Meinste Helene, oder die davor?

    Die davor war wirklich unter aller Sau (Westen schuld an DDR-Flüchtlinge).

    Helene war gar nicht so schlecht. Nur ist nicht ganz klar geworden, wie sie zur Ausweispflicht bei Prepaid-Handys steht. Wenn die das befürwortet, ist das natürlich nicht zu akzeptieren.

    Es ist gut, auch mal andere Dinge zu thematisieren, nämlich die Schweinereien, die die Bundesregierung unter dem Deckmantel „Anti-Terror“ durchzieht. Erst Terroristen importieren, um dann unsere Bürgerrechte zu beschränken!

  97. #185 mike hammer (05. Jul 2016 00:17)
    #182 DFens
    „Ali Khameney ist absolvent der Patrice lumumba.“

    Ach du Scheixxe! Das schafft Loyalität, die noch einiges zur Welt bringen kann. Zum Beispiel 50 Megatonnen TNT in einem Raketchen. Meine Herren…

  98. #184 WahrerSozialDemokrat (05. Jul 2016 00:15)
    „Pegida-Dresden wird enorm von Alt-SED-Kräften unterwandert“

    —————————————————–

    Pegida-Dresden durch Deutschland ersetzten und es passt.

  99. #194 mike hammer (05. Jul 2016 00:50)
    #192 DFens

    ich dachte es ist bekannt und merkel gehört dazu.

    ——————————————————-

    Mit Merkel war ich schon 1990 fertig, als die von Wolfgang Schur (Gründer und Programmverfasser „Demokratischer Aufbruch“) als Sprecherin in die Regierung Lothar De Maiziere (IM Tschorny) geholt wurde. Schnur, vor paar Monaten den Löffel abgegeben, entpuppte sich als Jahrzehntelanger, eifriger Stasi-IM.

    Das andere wusste ich nicht. Wenn wir überhaupt etwas zu sehen bekommen, dann nur die Spitze des Eisberges. Da kann einem übel werden.

  100. #189 Kleinzschachwitzer (05. Jul 2016 00:29)

    Lutz Bachmann hat alle vergrault, die intellektuell oder rhetorisch etwas drauf hatten.

    Mittlerweile sind die „Spaziergänge“ zu sinnfreiem Im-Kreis-Gelaufe verkommen, die nur noch den Sinn haben, Bachmann mit Spendengeldern ein angenehmes Leben zu finanzieren.

    Patrioten, die etwas weiter denken, machen da nicht mehr mit.

    Nein, das ist keine faire Beurteilung. Es stört mich wieder dieser überzogene „rechte“ Individualismus, der es offenbar nicht einmal in Phasen schlimmster Bedrängnis ermöglicht, Spaltereien zu unterlassen und mal als Einheit aufzutreten.

    Die Merkel freut sich darüber, wir dürfen ihr diesen Gefallen nicht tun.

    Im Übrigen mag Bachmann Fehler gemacht haben, der ist ein absolutes Alpha-Tier, mit dem es sicher nicht einfach ist zu kooperieren.

    Aber allein schon die starke Däbritz-Rede war für viele das Kommen wert – und ich oller Wessi habe sie im Livestream genossen.

    Im Übrigen habe ich meine Haltung zur Dresdner Pegida in diesem Thread unter #171 Tiefseetaucher (04. Jul 2016 22:45) dargelegt.

  101. „Denn meine Gedanken sind nicht eure Gedanken, und eure Wege sind nicht meine Wege, spricht der Herr; sondern soviel der Himmel höher ist denn die Erde, so sind auch meine Wege höher denn eure Wege, und meine Gedanken denn eure Gedanken.“

    aus der Bibel

  102. Bei Pegida Dresden sollte man die Redner nicht soviel faseln lassen, das war extrem anstrengend zuzuhören. Däbritz hingegen war klasse.
    Legida war eine andere Nummer – Festerling hat wohl wirklich die Schnauze von der Quatscherei endgültig voll. Finde ich toll, sich an der bulgarischen Grenze mit Miteuropäern gegen die eingesickerten Soldaten zu engagieren.

  103. Da hat alles nichts mehr mit der einstigen PEGIDA Begeisterung zu tun !

    ES ist nur noch amüsant per Lifestream, wenn er denn mal richtig funktioniert, sich diese Veranstaltungen zu zumuten!

    Da steckt aber gar nichts mehr an einer politischen Widerstandsmethodik dahinter, aber kein Wunder bei den Freizeit Initiatoren, verbiete es mir selber auch noch Namen zu nennen!

    Es wird gebrüllt und ständig längst bekanntes Passiertes
    breitgetreten, je nach rhetorischer Gewandtheit mehr oder wenige unterhaltsam!

    Diese Bürgerbewegung hat sich selbst ausgebremst, denn mit Spazierengehen kann man nichts verändern in der neuen DDR 2.0 und manche im Osten glauben tatsächlich noch eine friedliche Revolution !

    Leute im Osten und nicht nur dort geht diesmal wählen und wählt die AfD alles andere was da gemacht wird ist Selbstverarschung!

    Friedliche Grüsse aus Spanien, aus der Ferne mit Gelassenheit sieht alles viel deutlicher unangenehm aus!

  104. Es sollte bei allen kritischen Beurteilungen nicht vergessen werden: PEGIDA ist und bleibt eine reine Bürgerbewegung.
    Die Protagonisten gehen einer geregelten Arbeit nach und machen das alles nebenbei.
    Lutz und seine Mitstreiter haben alle Hände voll zu tun, daß die Bewegung nicht von Möchtegern-Politikern vereinnahmt wird. Das wäre das Aus für PEGIDA.
    Die Dresdner Spaziergänger haben ein feines Gespür dafür.
    Wenn auch mal eine Rede etwas mißlungen ist, auch die Vielfalt der Meinungen macht PEGIDA aus.
    Bei der letzten Rednerin wurde übrigens mehrfach „Aufhören“ skandiert und viele verließen vorzeitig den Platz. Siegfried Dabritz hat das sofort registriert und wird sicherlich die richtigen Schlüsse ziehen.
    Trotzdem ist es gut, was gemacht wird.

    Bitte unterschätzt den Spaziergang nicht. Es laufen dort nicht einfach nur ein paar Leute im Kreise, sondern es ist eine riesige Menschenschlange, die von vielen am Rande, vor allem Touristen, mehr wahrgenommen wird, als eine statische Veranstaltung auf irgend einem Platz.

  105. Wie bereits mehrfach erwähnt – zu Peggy geht ja auch kein Mensch um sich wohlfeile Reden anzuhören oder tiefschürfende Erkenntnisse zu gewinnen.

    Die ersten Pegida-Veranstaltungen kamen ja sogar ganz ohne Reden aus.

  106. +++ EILMELDUNG +++
    +++ VERSUCHTER MORDANSCHLAG AUF ?#?LEGIDA? – ORDNER +++
    ?#?LeipzigerVerhältnisse? ?#?LinkeGewalt?
    Zur gestrigen Demo in Leipzig war es ruhig… viel zu ruhig!
    Nach der Veranstaltung wurde abgebaut – zügig und professionell wie gewohnt.
    Ein Herr ?#?Kasek?, einer der Gegenprotestführer, Rechtsanwalt, Anwalt von NoLegida und Chef der sächsischen GRÜNEN, setzte sich auf einen der angrenzende Brunnen (Richard-Wagner-Platz) und machte von jedem Einzelnen Fotos, welche er mit Bemerkungen in die interne Welt twitterte.
    Einige Zeit später kamen Teilnehmer des Bürgerprotestes zu Hause an – auch Ronny, unser Ordner aus dem Süden von Leipzig.
    Vor Ort an der Haustür, im Hinterhalt, warteten schon die vermummten Schläger.
    Mit Eisenstangen und Todschlägern schlugen diese bewusst und minutenlang auf Kopf und Gesicht von unserem Ronny ein!
    Sie ließen erst von ihm ab, als er sich nicht mehr regte und Nachbarn aufmerksam wurden.
    Wir klagen an!
    Die Schlägertruppen der linksradikalen Szene in Leipzig und Sachsen (nur diese kommen hier in Frage nach den Androhungen der letzten Monate unter anderen auch an Ronny) gehören endlich massiv verfolgt und angeklagt!
    Wir klagen u.a. einen Herrn Kasek persönlich an, welcher nicht nur gestern Portraitfotos mit Bemerkungen versandte sondern u.a. zu unserem Protest zum Couragetag am Markt in Leipzig am Banner ebenfalls Fotos schoß und unter mehrfachen Zeugen u.a. Ronny ins Gesicht sagte: „Ich schicke euch meine Antifa’s vorbei!“
    Dass dies nicht nur leere Worte waren können wir nun nicht mehr vermuten!
    Das ist bei den ?#?Grünen? also friedlicher Protest mit Dialog, dieser Landeschef ist UNTRAGBAR für Leipzig und Sachsen.
    Wir klagen sämtliche ?#?Parteien? an, welche linke ?#?Gewalt? bewusst klein reden und gleichzeitig linksradikale Strukturen hofieren und finanzieren!
    Wir klagen eine Leipziger Polizeiführung an, welche bewusst oder unbewusst, oder vielleicht sogar gewollt, nicht in der Lage ist, Gewalt sowie Mord und Totschlag zu verhindern!
    Wir klagen eine ?#?LVZ? an, welche mit teilweiser irreführender Berichterstattung bewusst und gezielt gegen LEGIDA und deren Anhänger berichtet (schiesst).
    Wie lange möchte Leipzig das so noch dulden? Müssen erst Menschen sterben oder müssen erst Menschen erschossen werden eh Leipzig dann reagiert? Ist es das was die Leipziger ?#?Polizeiführung? und auch ein Herr Oberbürgermeister ?#?Jung? wollen? Wir dürfen gespannt sein ob die hiesige Presse über diesen Vorfall berichtet.
    Wir wünschen Ronny schnelle Genesung, wir werden dich wo wir können unterstützen.
    Wer Ronny finanziell unterstützen möchte.
    Spendenkonto
    LEGIDA e.V.
    IBAN: DE 57 8605 5592 1090 1176 78
    BIC: WELADE8LXXX
    Verwendungszweck: Spende für Ronny
    Bild: Mit freundlicher Genehmigung von Ronny selbst.

    https://www.facebook.com/legida.eu/

  107. @ulex2014 (05. Jul 2016 10:20)
    Hoffe, PI bringt dazu auch bald etwas.
    Merkels Medien werden es vermutlich nicht tun, sagt die Erfahrung.
    Frau Festerling hat dazu bereits veröffentlicht:

    Zur gestrigen Demo in Leipzig war es ruhig… viel zu ruhig! Nach der Veranstaltung wurde abgebaut – zügig und professionell wie gewohnt. Ein Herr Kasek, einer der Gegenprotestführer, Rechtsanwalt, Anwalt von NoLegida und Chef der sächsischen GRÜNEN, setzte sich auf einen der angrenzende Brunnen (Richard-Wagner-Platz) und machte von jedem Einzelnen Fotos, welche er mit Bemerkungen in die interne Welt twitterte.

    Einige Zeit später kamen Teilnehmer des Bürgerprotestes zu Hause an – auch Ronny, unser Ordner aus dem Süden von Leipzig. Vor Ort an der Haustür, im Hinterhalt, warteten schon die vermummten Schläger. Mit Eisenstangen und Todschlägern schlugen diese bewusst und minutenlang auf Kopf und Gesicht von unserem Ronny ein! Sie ließen erst von ihm ab, als er sich nicht mehr regte und Nachbarn aufmerksam wurden.

    Wir klagen an! Die Schlägertruppen der linksradikalen Szene in Leipzig und Sachsen (nur diese kommen hier in Frage nach den Androhungen der letzten Monate unter anderen auch an Ronny) gehören endlich massiv verfolgt und angeklagt!
    Wir klagen u.a. einen Herrn Kasek persönlich an, welcher nicht nur gestern Portraitfotos mit Bemerkungen versandte sondern u.a. zu unserem Protest zum Couragetag am Markt in Leipzig am Banner ebenfalls Fotos schoß und unter mehrfachen Zeugen u.a. Ronny ins Gesicht sagte: „Ich schicke euch meine Antifa’s vorbei!“ Dass dies nicht nur leere Worte waren können wir nun nicht mehr vermuten!

    http://www.tatjanafesterling.de/

  108. Gibt es das Legida-Video irgendwo auch ‚unprivat‘ zu sehen ?? Oder hab‘ ich binnen Minuten all mein Computer knoffhoff verlernt ? Andernfalls liebe MOD nehmt doch einfach diesen mausetoten link einfach raus. DANKE

Comments are closed.