nizza_lkwDie Identität des Mannes, der in der Nacht auf Freitag mit einem am 12. Juli angemieteten 19-Tonner auf der Promenade des Anglais in Nizza in mörderischer Absicht in eine Menschenmenge fuhr (PI berichtete) scheint geklärt zu sein. Es handelt sich um Mohamed Lahouaiej Bouhlel, einen 31-Jährigen tunesischer Herkunft. Der Mann war wegen Diebstahls, häuslicher und Waffengewalt bereits verurteilt worden, stand aber nicht unter Beobachtung der Behörden, da diese bislang keinen terroristischen Hintergrund vermuteten. Zeugenberichten zufolge soll Bouhlel während des Schusswechsels mit der Polizei, bei dem er final erschossen wurde, „Allahu akbar“ gerufen haben. Bei dem Anschlag starben 84 Menschen, darunter drei Deutsche, wie der Bürgermeister von Charlottenburg vor kurzem bestätigte.

Bei den im LKW gefundenen Waffen handelte es sich, um Attrappen und eine nichtfunktionstüchtige Granate. Laut dem Lokalmedium „Nice Matin“ fand die Polizei unmittelbar vor dem Appartement des Täters, im Norden Nizzas, einen Volvo, in dem sich Sprengstoff befunden haben soll. Darauf hat man die in der Nähe befindlichen Häuser geräumt und das Pakte kontrolliert gesprengt. Der französische Präsident Hollande bestätigte mittlerweile den terroristischen Hintergrund.

Noch in der Nacht hatte sich der französische Rat der Muslime zu Wort gemeldet. Man werde am Freitag für die Opfer beten. Gleichzeitig gingen weltweit freudige Posts durch die sozialen Medien, worin Moslems die Tat und ihren Bruder im (Un)geist feierten.

Der Ablauf, wie er in französischen Medien beschrieben wird:

Der Todes-LKW fuhr langsam auf die Abzweigung zur Promenade des Anglais, dort überfuhr schon kurz darauf die ersten Menschen, dann nahm er etwas Fahrt auf und donnerte auf Höhe der Universität in eine Menschengruppe. Kurz darauf entstand dieses Video:

Um möglichst viele Menschen treffen zu können fuhr der Lenker einen Schlingerkurs. Ein mutiger Motorradfahrer näherte sich dem LKW und versuchte vergeblich die Fahrertür zu öffnen. Laut den Aussagen eines Abgeordneten des französischen Parlaments sprang der Passant auf den nun langsam fahrenden Tatwagen auf und versuchte den Täter zu stoppen. Der feuerte daraufhin mit einer Pistole Kaliber 7.65 auf den Mann und auf die Polizei, die feuerte zurück, ohne zu treffen. Während der Tat habe der als Mohamed Lahouij Bouhlel identifizierte Attentäter  laut Zeugen Allahu akbar gerufen. Er wurde im Gefecht mit der Polizei erschossen.

allahu akbar

Hier ein Video nachdem der LKW gestoppt wurde:

image_pdfimage_print

 

312 KOMMENTARE

  1. WIE LANGE NOCH, ES SIND SCHON TAUSENDE IN UNSEREM LANDE. MILLIONEN MIT DIESER IDEOLOGIE IM KOPF. GRENZEN SIND OFFEN UND DER KORAN WIRD AUF DER STRASSE VERTEILT.
    UNSERE REGIERUNG WILL UNS TOETEN, DAS IST DIE WAHRHEIT!

  2. Eigentlich erwarte ich, dass es Zeit für eine klare Ansage an das Mohammedanertum wird.

  3. Bei dem Video kann ich nicht erkennen, ob die Polizisten schießen. Ich meine aber immer wieder „…akbar“-Rufe zu hören.

  4. *aufgeregt rumhüpf*

    ich weiss was wir jetzt tun können!! Das wichtigste ist dass dies nicht von Rechten instrumentalisiert wird und wir gemeinsam mit dne Muslimen in einen Dialog treten. Vor allem der AfD darf dies nicht in die HÄnde spielen“

    so und und jetzt her mit der Ralle Stegner Verdienstmedallie!

  5. Allah hat übrigens nicht mit dem Islam zu tun, wie auch sonst nichts mit nichts zu tun hat.

  6. Warum sind jetzt PI-Leser nicht überrascht?

    Hätte er denn „Vischnu“ oder „Jahwe“ oder „Buddha ist groß“ rufen sollen?

    IM Viktoria Kahane wird nun Lagerhaft für Rechtspopulisten bei Spezialdemokrat Heiko Maas einfordern.

  7. Unsere Lügenpresse läuft schon wieder heiß!

    WELT ONLINE TITELT:

    http://www.welt.de/politik/ausland/article157069390/Muslime-weltweit-verurteilen-Terror-von-Nizza.html

    Es sind keine Islamisten, die uns den Terror bringen.

    Es sind MUSLIME, die lediglich ihre „Heilige Schrift“ 1:1 umsetzen!

    Hier einige relevante Auszüge aus dem Buch des Friedens:

    Sure 2,191
    Und tötet sie (d.h. die heidnischen Gegner), wo (immer) ihr sie zu fassen bekommt, und vertreibt sie, von wo sie euch vertrieben haben!
    Sure 2,193
    Und kämpft gegen sie, bis niemand (mehr) versucht, (Gläubige zum Abfall vom Islam) zu verführen, und bis nur noch Allah verehrt wird!
    Sure 4,104
    Und lasst nicht nach in eurer Bereitschaft, den Feind aufzusuchen und zum Kampf zu stellen.
    Sure 9,111
    Nun müssen sie (die Gläubigen) um Allahs willen kämpfen und dabei töten oder den Tod erleiden.
    Sure 9,123
    Ihr Gläubigen! Kämpft gegen diejenigen von den Ungläubigen, die euch nahe sind! Sie sollen merken, dass ihr hart sein könnt.
    Sure 98,6:
    Die Ungläubigen unter den Leuten des Buches (Juden und Christen): Sie sind von allen Wesen am abscheulichsten.

  8. Nur 8% der Deutschen (Forsa-Werte AfD) wollen zukünftig von islamischem Terror verschont bleiben. Deshalb hält sich mein Mitleid bei den immer rhythmischer auftretenden Islam-ist-Frieden-Aktionen im Westen zunehmend in Grenzen..

  9. „Wofür aber steht die Strandpromenade von Nizza? Für Konsum, Luxus, Protzerei. Der Anschlag richtete sich auch gegen die ungleiche Verteilung des Reichtums in der Welt, gegen den Kapitalismus.“
    Jakob Augstein, Spiegel online
    ———————————————-
    Augstein mal wieder wie er leibt und lebt!
    Er entwickelt sich immer mehr in Richtung Maoismus.

  10. Wartet ab. Deutsche sind daran Schuld, weil wir nicht genug für die Integration getan haben.

  11. sicher, dass er nicht „all in die Nacktbar“
    oder „Hallo Herr Nachbar“ gerufen hat?

  12. Prantlscher Zynismus vom Feinsten 🙁

    „Verlieren wir aber angesichts des schrecklichen Vorfalls trotzdem nicht die Relationen aus dem Blick. Es gab 2015 in Frankreich 3461 Verkehrstote. Sogar das Risiko, bei einem Haushaltsunfall zu sterben, ist höher als das, bei einem Terroranschlag umzukommen, von dem man noch nicht einmal weiß, ob es überhaupt einer war.“
    Heribert Prantl, Süddeutscher Beobachter

  13. Heute morgen, nachdem ich die Nachrichten aus Nizza gelesen hatte, fiel ich in einen tranceartigen Minutenschlaf, in welchem mir mit seltsamer Klarheit deutsche Reaktionen auf das Lkw-Unglück träumten. Wohl wissend, dass auch Tagträume Schäume sind, veröffentliche ich sie an dieser Stelle aus selbsterzieherischen Gründen.

    „Wieder hat ein Mann anderen Menschen großes Leid zugefügt. Wieder sind Frauen Opfer von Männergewalt geworden. Terror strahlt vom Mann aus, Terror ist seine authentischste Daseinsform.“
    Margarete Stokowski, Spiegel online

    „Alle demokratischen Parteien müssen jetzt zusammenstehen. Man darf der AfD nach solchen Vorfällen nicht das Feld überlassen.“
    Heiko Maas nach dem Verlassen der Wilmersdorfer Moschee

    „Der Kampf gegen die Verantwortlichen solcher Einzelfälle, dass die, die bei uns bleiben werden, damit nichts zu tun bekommen, das ist es, was mich antreibt, und ich weiß, wir schaffen das, denn wenn ich jetzt sage, dass wir das nicht schaffen, was wäre dann mit den möglich vielen Menschen im Land? Das habe ich auch meinem französischen Amtskollegen gesagt.“
    Angela Merkel

    „Das Auto ist die Schusswaffe der Europäer. Deutschland braucht einen Diskurs über Automobilmissbrauch“
    Georg Diez, Spiegel online

    „Die einfache Frage, die seit elf Stunden niemand stellt, lautet: Mitbürger*innen, die ihr euch als französische Muslim*innen seht oder gesehen werdet – wie geht es euch nach diesem schrecklichen Anschlag?“
    taz

    „Es sind junge Männer aus unserer Mitte. Was haben wir falsch gemacht?“
    Brigitte

    „Experte klagt: Man kommt in Europa viel zu leicht an einen Lkw.“
    Focus

    „In einer Gesellschaft, in der der Anti-Islamismus und die Abgrenzung von anderen wieder hoffähig wird, da gibt es natürlich auch an den Rändern der Gesellschaft Verrückte, die sich legitimiert fühlen, dagegen mit härteren Maßnahmen vorzugehen.“
    Sigmar Gabriel

    „Wofür aber steht die Strandpromenade von Nizza? Für Konsum, Luxus, Protzerei. Der Anschlag richtete sich auch gegen die ungleiche Verteilung des Reichtums in der Welt, gegen den Kapitalismus.“
    Jakob Augstein, Spiegel online

    „Gerade solche Fälle zeigen, dass Europa zusammenhalten müsste und welchen Schaden uns der Brexit zufügt.“
    Miriam Meckel, Wirtschaftswoche

    „Sieben von fünf Bundesbürgern meinen, gerade nach solchen Vorfällen müsse die AfD vom Verfassungsschutz beobachtet werden.“
    Manfred Güllner, Demoskop

    „Wie schützen wir den deutschen Islam vor geistig verwirrten Einzeltätern?“
    Anne Will in der Ankündigung zur abendlichen Sondersendung

    „Das hat mal wieder nix mit nix zu tun.“
    Beatrix von Storch, AfD, auf Twitter

    „Verlieren wir aber angesichts des schrecklichen Vorfalls trotzdem nicht die Relationen aus dem Blick. Es gab 2015 in Frankreich 3461 Verkehrstote. Sogar das Risiko, bei einem Haushaltsunfall zu sterben, ist höher als das, bei einem Terroranschlag umzukommen, von dem man noch nicht einmal weiß, ob es überhaupt einer war.“
    Heribert Prantl, Süddeutscher Beobachter

    „Am Geburtstag des Bolschewismus hat ein einzelner arabischer Verbündeter dem Erbfeind einen empfindlichen Schlag versetzt. Ob Juden unter den Toten sind, ist noch nicht bekannt.“
    Völkischer Beobachter (aus dem Untergrund)

    „Zur Bekämpfung der islamfeindlichen Hasskommentare im Netz, die nach solchen Einzelfällen ausbrechen, haben wir immer noch zu wenige Inoffizielle Mitarbeiter.“
    Anetta Kahane, Amadeu Antonio Stiftung

    „Man macht immer leicht eine Religion für solche Taten verantwortlich. Dabei kann beispielsweise auch Alkoholmissbrauch die Ursache sein, den der Koran bekanntlich verbietet.“
    Ulrich Jörges, stern

    „Der IS ist tot – er weiß es nur noch nicht.“
    Harald Martenstein, Tagesspiegel

    „Wo ist im Koran bitte von einem Lkw die Rede?“
    Lamya Kaddor, Expertin

    „Und wieder werden wir die Schuldigen sein“
    Hürriyet

    „Die Ereignisse von Nizza werden bleibende Spuren bei den deutschen Muslimen hinterlassen.“
    Aiman Mazyek, Zentralrat der Juden von heute

    „AfD halts Maul!“
    Ralf Stegner auf Twitter

    „Ein harter Schlag für die Gastronomie Nizzas.“
    Der Feinschmecker

    „Unter den Opfern solcher Anschläge befinden sich regelmäßig auch Homo-, Trans- und Interesexuelle, doch das herrschende homo- und transphobe Klima verhindert eine Diskussion darüber.“
    queer.de

    „Immer mehr Französinnen an der Côte d’Azur überlegen, ob sie künftig mit Burkini ins Meer steigen sollen. Wir zeigen die angesagtesten Modelle und Trends.“
    Elle

    http://www.michael-klonovsky.de/acta-diurna

  14. Elmar Thevessen äusserte soeben im ZDF, dass die Attentäter in Frankreich
    sich als Verlierer der Gesellschaft fühlen und dann käme dazu noch die Ideologie, ein verfälschter Islam.

  15. Man sollte sich die Serie „homeland“ ansehen, insbesondere unsere schwachsinningen Politiker, damit sie endlich begreifen, dass der Islam niemals zu Europa gehören kann und wird. Auch hier hat die EU wieder mitgemordet.

  16. Nur eine Frage der Zeit, bis hier auch dergleichen passiert!Aber jetzt wird unser Land erst mal noch mit „Flüchtlingen“ geflutet – geht ja auch ganz einfach ohne Grenzen!
    Besser kann es für Islamisten hier gar nicht laufen…
    Terrorpotential ist natürlich auch jetzt schon reichlich vorhanden und wartet nur auf seinen Einsatz.
    Manchmal schämt man sich geradezu für die Dummheit der Deutschen!
    Und wer zieht die Schuldigen zur Verantwortung, die uns das eingebrockt haben?

  17. #14 Athenagoras (15. Jul 2016 16:09)

    der Unterschied ist nur dass mein Fön nicht Allahu Akbar ruft und dabei in die Badewanne springt

  18. #18 johann (15. Jul 2016 16:15)

    frag mich nur warum nirgendwo in der Welt Vietnamesen durchdrehen. Da waren die Franzosen bestimmt ganz anders nur zu den Moslems waren die gemein weil weil ach was weiss ich

  19. PI:

    Zeugenberichten zufolge soll Bouhlel während des Schusswechsels mit der Polizei, bei dem er final erschossen wurde, „Allahu akbar“ gerufen haben.

    Stimmt nicht!! Das Magazin „Cicero” hat schließlich keine Mühe gescheut, um herauszufinden, dass diese bösartige Behauptung nicht wahr ist, siehe den ersten Nizza-Thread, #565. „Cicero”-Aufmacher heute: „Terror in Nizza – Wie sich eine Falschmeldung durch die Medien frisst.“

  20. im Ticker bei ntv heißt es – kein terroristischer Hintergrund. Da sieht man schon wieder wie wir verarscht werden. Was war es den sonst !

  21. #15 lemon (15. Jul 2016 16:13)

    Ja, dieser Thevessen ist eine echte Lachnummer. Er hat nie verdaut, dass er bei Breivik anfangs „Islamverdacht“ äußerte. Seitdem ist für ihn alles nur noch „Islamophobie“ und besonders fürchtet er (wie heute wieder), dass „Rechte“ davon profitieren könnten.
    Auch hat er heute wieder den „Mißbrauch“ der Allahhuakbar-Rufe bei solchen Attentaten bedauert……

  22. Michael Klonovsky tagträumte sich heute Morgen ein paar deutsche Reaktionen zusammen:

    „Alle demokratischen Parteien müssen jetzt zusammenstehen. Man darf der AfD nach solchen Vorfällen nicht das Feld überlassen.“

    Heiko Maas nach dem Verlassen der Wilmersdorfer Moschee

    „Die einfache Frage, die seit elf Stunden niemand stellt, lautet: Mitbürger*innen, die ihr euch als französische Muslim*innen seht oder gesehen werdet – wie geht es euch nach diesem schrecklichen Anschlag?“

    taz

    „Wo ist im Koran bitte von einem Lkw die Rede?“

    Lamya Kaddor, Expertin

    „Wofür aber steht die Strandpromenade von Nizza? Für Konsum, Luxus, Protzerei. Der Anschlag richtete sich auch gegen die ungleiche Verteilung des Reichtums in der Welt, gegen den Kapitalismus.“

    Jakob Augstein, Spiegel online

    http://www.michael-klonovsky.de/acta-diurna

    Und noch anderes Schöne mehr.

  23. #1 Gast100100 (15. Jul 2016 15:58

    „Terrorismus ist immer auch ein Hilferuf.“

    Claudia Fatima Roth

  24. Lassen wir uns doch nicht gerade jetzt schon wieder verblöden!

    N24 und Nadine Mierdorf gerade:

    „Es ist voll die entscheidende Frage, wie er mit dem LKW am Feiertag auf die belebte Straße kommen konnte.“

    Nein, es ist verdammt nochmal furzegal, wie er dahinkommen konnte!

    Die entscheidende Frage ist, wie Europa dahinkommen konnte, dass Medienhuren wie Ihr dies scheinbar allen Ernstes als die zentrale Frage bezeichen können!

    In einem Europa – in allem, was Europa ausmacht – fährt ein Europäer eben mal in eine Feier rein und dann wieder raus und nichts passiert.

    Und eine Feier ist nicht abgesichert, dass es aussieht wie kurz vorm Krieg. Denn so feiern Europäer nicht.

    Denn in einem echten Europa machen Menschen so was nicht, was dieser Nordafrikaner gemacht hat.

    Ihr aber redet vom Territorium der EU, von der geschmacklos gemischten Gesellschaft der totalen Überwachung und Dauergewalt in deren totalitaristischer Wahndystopie, Ihr redet nicht von Europa, ihr sagt das nur, damit wir das Echte vergessen, welches Ihr austauscht.

    Und die Leute, die ihr jetzt reihenweise interviewt, antworten alle wie Hypnotisierte. Wo kriegt Ihr nur all diese korrekten Zombies her? Alle Achtung, hier ist tatsächlich eine respektable Leistung! Wieviel schnell verdientes Geld kriegen die für solche bescheuerten Kinderviews?

  25. „Wofür aber steht die Strandpromenade von Nizza? Für Konsum, Luxus, Protzerei. Der Anschlag richtete sich auch gegen die ungleiche Verteilung des Reichtums in der Welt, gegen den Kapitalismus.“
    Jakob Augstein, Spiegel online
    Dieser falsche Fünfziger. Läuft selber in den besten Klamotten rum und redet dann so einen Müll. Dieser Mensch hat jegliche Realität verloren. Absoluter Komiker !“

  26. in rot-links-grünen Milieu gern gesehen, erwünscht und begehrter Schwiegersohn entpuppt sich als fieberhaft erregter Sittenteufel

    OT,-.….Meldung vom 15.07.2016 – 15:17

    Mitarbeiterin in Spielothek vergewaltigt

    Zwickau – Die Serie sexueller Übergriffe reißt nicht ab. Der jüngste Fall ereignete sich am Donnerstagabend in einer Zwickauer Spielothek. Der mutmaßliche Täter ist ein Asylbewerber. Ein 37-Jähriger hatte in der Spielothek eine junge Frau, die dort als Bedienung arbeitet, angegriffen.Mit fatalen Folgen: „Die Kriminalpolizei ermittelt wegen sexueller Nötigung und Vergewaltigung“, sagt Polizeisprecherin Anett Münster (38).
    Nähere Angaben zum Opfer und zum Tathergang wollte sie wegen der politischen Instrumentalisierung durch die AfD
    laufenden Ermittlungen nicht machen.
    Das Opfer hatte selbst die Polizei informiert. Diese konnte anhand der ziemlich genauen Personenbeschreibung den Mann noch in der Nähe des Tatortes festnehmen.
    Der Haftrichter erließ am Freitag Haftbefel
    https://mopo24.de/#!nachrichten/zwickau-mitarbeiterin-spielothek-vergewaltigung-71534

  27. Daß die Verharmlosung, Relativierung, Schönrednerei, Ablenkung und Desinformation schon so früh beginnt hätte ich jetzt nicht gedacht. Nächste Woche erfahren wir hoffentlich mehr. Wahrscheinlich wird ein Lügenjournalist das tunesische Heimtdorf des armen Opfers westlicher Unterdrückung besuchen.

    Es sind nämlich keine Terroristen, sondern Menschen, die hier keine Heimat gefunden haben
    (Originalzitat DLF)

  28. @Athenagoras

    Das ist Sarkasmus von Klonovsky, und nicht echte Aussagen von Prantl und Augstein!

    Gute Satire erkannt man daran, daß sie als realistisch wahrgenommen werden kann.

  29. „Es hätte auch ein Inuit-Eskimo
    in einem knallroten Gummiboot
    sein können,der zum Stamm der
    radikalen Pinguisten gehört„
    P.S.“Pingu ist grösser“

  30. #30 ArmesDeutschland (15. Jul 2016 16:22)

    Der zur Schau gestellte Reichtum gerade an der Cote d`Azur kann ihn zusätzlich zu der Tat getrieben haben. Ich kann mir gut vorstellen, dass sowas mit hineinspielte bei der Tat. Die Pariser Attentate fanden ja auch absichtlich in den „Vergnügungsvierteln“ statt und nicht irgendwo bei einm McDo in einem Gewerbegebiet.

  31. Die Einzelfälle gehen hoch in die tausende..
    Nur die unzähligen Soziopathen wie Heribert Prantl einer ist,reden sich das schön..

    Diese Verharmloser,sollten unter Beobachtung
    gestellt werden..
    Sie trampeln mit ihren Aussagen,noch zusätzlich auf jedes Opfer herum.

    Das ist bösartiger als jede sogenannte Hassmail..

    Innerlich ruft Prantl bestimmt auch allahu akbar..

    Der Islam gehört raus aus Europa..ausgemerzt.

  32. #19 Eurabier (15. Jul 2016 16:15)
    Elmar Thevessen ist ZDF-Errorexperte.

    Dieser wichtige, schmächtige Mann würde auch in Nordkorea irren, wenn es ihn denn ins Fernsehen brächte und er seine dumme Betroffenheitsmine zum Besten geben könnte.

  33. #1 Gast100100 (15. Jul 2016 15:58

    „Die Terroristen sind nicht das Problem, die Bürger sind das Problem.“

    Joachim Gauck

  34. Hollande hat gesagt

    Der Feind wird immer wieder zuschlagen

    Mein Gott, Francois.
    Wenn du ein deutscher Politiker wärest und evtl. Mitglied in der AfD oder CSU würdest du für eine solche Aussage lebendig geröstet.

  35. Mit Mohammedanern in Europa wird es nie Frieden geben. Die können ja nicht einmal in ihren Drecksländern friedloch sein. Wie dann bei uns, wo so viele „Ungläubige“ rumlaufen.

    Ich glaube, dass es Länder wie Tschechien oder Japan genau richtig machen, die das erkannt haben und dafür sorgen, dass sich diese kriminelle Polit-Ideologie bei ihnen nicht weiter ausbreitet.

    Vielleicht sollten wir diesen Beispielen folgen und ernsthaft überlegen, das Rad zurückzudrehen, mit einschneidenden Maßnahmen: Koran als volksverhetzendes, gewaltverherrlichendes Buch verbieten. Kopftuch verbieten, Moscheen unter staatliche Aufsicht stellen, Sonderrechte wie Schächten, Vielehe, Feiertage, Badetage usw. verbieten.

    Darf man sagen: „Jeder Mohammedaner ist ein potentieller Mörder“? Über deutsche, auf das Grundgesetz schwörende Soldaten darf man das ja sagen.

  36. Ich bin gespannt, ob die jetzt aufhören, uninformierte Minderjährige mit unterentwickeltem Urteilsvermögen fürs Niederbrüllen der PEGIDA-Reden zu bezahlen. Unsere Vorhersagen und Warnungen bewahrheiten sich schließlich.
    Anfangs nannte ich die plärrenden Gegen-„Demonstranten“ „Brüllaffen.“ Da es sich bei denen in der Masse jedoch um Minderjährige handelt, trifft´s der Begriff „Schreibabys“ wohl besser.

  37. Über eines sollten sich alle klar sein. Die Situation festzustellen wer Freund oder Feind ist, ist gänzlich unmöglich. Das ist wie in einem Partisaneneisatz im zweiten Weltkrieg.

  38. _______________zur Abschreckung, Israel macht es uns vor wie man mit Terroristen und der Familie umgeht. So kann es nicht weitergehen in Europa, die Tage von Hollande und Merkel sind hoffentlich gezählt.

  39. #41 Newsflash

    Mir ist egal, was der Islam bedeutet!
    Jetzt ist er halt da und gehört zu Deutschland.

  40. #1 Gast100100 (15. Jul 2016 15:58)
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    Nachdem ich ab sechs Uhr heute Morgen alle Lügen TVer gehört hatte, warte ich seitdem nur noch auf eine einzige „Einschätzung“ eines Sachverständigen Politikers:
    WIR HABEN VERSTANDEN!
    DESHALB ERGING HEUTE DIE ANORDNUNG AN ALLE ORDNUNGSKRÄFTE, MIT DER AUSSCHAFFUNG ALLER MOSLEMS, GLEICH WELCHER FARBE ODER HERKUNFT AUS EUROPA IST UNVERZÜGLIVH ZU BEGINNEN!!!

    Unser Innenminister hat zwar viel unverständliches Zeugs gebrabbelt, zu so einer klar struktuierten Satzbildung hat es aber noch nicht gereicht!!!

  41. Der Terroranschlag von Nizza ist ein Symbol,
    fuer die Rolle die der Bevoelkerung der Westeuropaeischen Laender zugedacht ist,

    jene von Fuchs und Hase, wo den Einheimischen die Rolle des Hasen zufaellt

    naehmlich – rennen, fluechten, da das Leben davon abhaengt

    und jene, die der Terrorrist umsetzt, zu Toeden im Namen Allahs, wie sein Aluha Akbhar Kroelen beweist, diesmal wird man schwerlich behaupten koennen, all dies hat nichts mit Islam zu tun!

    Seine Waffe, einen gestohlenen Schwetrransporter voller Waffen und Sprengstoff benutzen um damit friedlich flanierende Zuschauer eines Feuerwerks anlaesslich des Franz. Bastie Nationalfeiertags

    ueber den Haufen zu fahren und so viel wie moeglich zu toeden.

    Die Frage ist, warum wurde die in eine Fussgaengerzone umgewandelte Flaniermeile nicht wirksam abgesichert durch Beton Barrieren, die diesen Angriff verhindert haetten? Wie sie vor Regierungebaeuden und wichtigen Plaetzen ueberall eingesetzt werden???
    d.h. wieder ein volles Versagen der Verantwortlichen, deren Aufgabe es haette sein muessen, Vorfaelle dieser Art zu verhindern.

    Nun muss noch bemerkt werden, dass die ganze Taktik der groesstenteils von Sozis oder pc Ausfuehrern der EU Vorgaben handelnden Regierungschefs der Europaer

    bisher nicht willens ist, wirksam die Bevoelkerung zu schuetzen,
    ganz im Gegenteil herumeiert mit staendig sich aendernden Taktiken und Versprechungen,

    die den muslemischen Scheinfluechtlingen helfen,
    die eigene Bevoelkerung deren teuflichen Absichten voll ausliefert.

    Sonst wuerden nicht wieder wie momentan mehr Scheinfluechtlinge denn je wieder Einreisen koennen,
    wuerden nicht die vollgestopften Fleuchtlingsboote der Afrikaner im Mittelmeer gerettet und angelandet

    sondern die Grenzen waeren dichtgemacht und geschuetzt, wirksam nur im Nationalen, ueberschaubaren Bereich

    und eine absolute Aufnahmesperre fuer alle Art von Scheinfluechtlingen wuerde umgesetzt.

    Dafuer sind jedoch weder die EU Oberen bereit,
    noch die Laenderchefs, wobei Merkel die schlimmste, gefaehrlichste Rolle spielt, da sie immer noch die Macht besitzt, gegen den Mehrheitsweillen der Bevoelkerung, die sich als katastrophal erwiesene Politik der offenen Grenzen fortzusetzen./

    Nur wenn eine 180 Grad TRENDWENDE einsetzt,
    statt Aufnahme – eine grossangelegte, organisierte RUECKFUEHRUNG der Scheinfluechtlinge beginnt,

    beginnend mit den hundertausenden von Illegalen, Kriminellen, Islamfanatikern auch Hassimamen,
    wuerde der Rest merken, dass wir es ernst meinen und sich entsprechend verhalten.

    Auch Merkels Vertrag mit dem Islamisten Erdowahn ist ein voller, kostspieliger Schlag ins Wasser,

    da Erdowahn alle Handlungsmoeglichkeiten zu seinen Gunsten ausnutzt, nur den Bodensatz an ungebildeten, kranken, alten nach D schickt, auch Kurden sich dabei vom Hals schafft,
    jeden mit Potential, dass er ev. nuetzlich sein koennte, selbst behaelt.

    Ohne dass die EU gezwungen wird dicht zu machen,

    ohne dass Murksel mit ihren System Merkel nach DDR 2 gestuerzt wird,

    aendert sich nichts, im Gegenteil der Terror gegen unschuldige Einheimische wird sich verfielfachen.

    Da helfen nur gewaltige Demonstrationen und sonstige Methoden, dem Spuk der Verraeter ein Ende zu bereiten.

  42. Ich spüre in mir eine große Wut! Gar nicht so sehr gegen Muslime, denn die sind, wie sie sind. Ich könnte auch nen Krokodil als Haustier füttern und verhätscheln, irgendwann wird es versuchen mich zu töten und zu fressen, es kann nicht anders, weil es seine Natur ist. So ist es mit dem Islam. Meine Wut richtet sich gegen alle Politiker in Europa, die für diese Zustände verantwortlich sind. Noch schlimmer, diese Zustände sind gewollt! Wann endlich wird denen Einhalt geboten?

  43. #41 Newsflash (15. Jul 2016 16:28)

    „Ein ins Schwarze treffender Kommentar …“
    ——————————————–
    Nanana, nix mit schwarz schreiben, sonst kommt noch Victoria vorbei, und das willst du nicht, oder stehst du heimlich drauf? Aber die Antwort ist so gut, die merke ich mir gleich, da brauche ich nicht mal den Artikel.

  44. Ihr Versager in der Politik, die ihr jetzt rätselt, warum dieser moslemische Mülleimer dem Terror Allahs anheim gefallen ist:

    1. Ein Koranchip in der Birne ist IMMER aktiv und wird jeden Freitag geupdatet!
    Selbst ohne Update, ist der Chip erst einmal eingepflanzt, ist er nie wieder zu dekativieren.
    2. Muss man dazu kein Moscheegänger sein, es reicht, wie man nun sehr schön sieht, eine unpatriarchalische familäre Veränderung um ein Attentäter Allahs zu werden! (Scheidung)

    Müssen wir jetzt alle Angst vor den Männern von emanzipierten Muslimas haben?

    Mir grauts, denn hier gibt es viele islam. Busfahrer im Nahverkehr!

  45. #1 hoppsala (15. Jul 2016 16:00)

    Ja, unsere Regierung will uns töten.
    Ganz richtig.
    Und es gibt nicht sehr viel, was wir dagegen tun können.
    Wir sind Schlachtschafe.
    Schächtschafe

  46. Sprüht es an jede Wand:

    Sure 9, Vers 111: “Siehe, Allah hat von den Gläubigen ihr Leben und ihr Gut für das Paradies erkauft. Sie sollen kämpfen in Allahs Weg und töten und getötet werden. … Freut euch daher des Geschäfts, das ihr abgeschlossen habt und das ist die große Glückseligkeit.”

  47. Irlmaier sagt doch, daß die Franzosen ihre Hauptstadt selber anzünden und daß es in la France Bürgerkrieg gibt.

  48. 🙂 🙂 goil!

    „Experte klagt: Man kommt in Europa viel zu leicht an einen Lkw.“
    Focus

    .

    „LKW – Diesel?! – Blaue Plakette? – ja haben die in Nizza keine Umweltzone?? !

    C. Rotz (Linksfaschistische Scheinalternative).

    ………….

    Speichel:

    <<Der mutmaßliche Attentäter wurde erschossen. Aufgrund der im Lkw gefundenen Papiere identifizierte ihn die Polizei als 31-jährigen Mann franko-tunesischer Herkunft mit Wohnsitz in Nizza. Er soll bisher bisher wegen allgemeiner krimineller Vergehen bekannt gewesen sein. ❗ ❓ Ins Visier der Geheimdienste sei er aber bisher nicht geraten.<<<

    <<Der Fahrer des Wagens ist nach den Erkenntnissen der französischen Polizei nicht als politisch radikalisiert bekannt.
    Es handelt sich um einen franko-tunesischen Mann, der 1985 in Nizza geboren wurde.

    Er war wegen Gewaltdelikten vorbestraft und auf Bewährung frei.

    Im Lastwagen wurde ein Ausweis entdeckt. In der Fahrerkabine stellten die Ermittler auch anhand von Fingerabdrücken fest, dass es sich um den getöteten Täter handelt. Innenminister Bernard Cazeneuve nannte den Fahrer des Lkw einen Terroristen.<<<

    Jeder fängt halt mal klein an……

    http://www.bild.de/regional/hannover/drogenhandel/dealgeld-290000-euro-in-tiefgarage-gehortet-46813628.bild.html

    Offiziell ist der Liberianer John K. (36) eine arme Kirchenmaus, bezieht Stütze.

    Doch in seiner Miet-Garage an der Vahrenwalder lag Geld wie Heu…Fahnder entdeckten in einem Twingo des Westafrikaners 290?000 Euro – in bar!

    Erklärung der Staatsanwaltschaft für den Reichtum: Rauschgift-Schmuggel!

    Vor dem Landgericht begann Donnerstag der Prozess gegen John K. und einen mutmaßlichen Komplizen (34) – der stammt aus Sierra Leone, lebt in Holland.
    Laut Anklage arbeitete er für John K. als Drogenkurier. <<<

    ..soso…

    .

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article157072154/Wir-setzen-da-an-wo-wir-am-meisten-erreichen.html

    … oder wo wir am meisten Schaden anrichten können.

    http://www.welt.de/regionales/nrw/article157077266/Rassimusvorwuerfe-gegen-Festival-Veranstalter.html

  49. >>>PK Polizei Marseille 17:00 h n-tv

    n-tv vor ca. 2 Std.
    (Er war) nicht besonders religiös, instabil, depressiv

    Also, kein Grund zur Aufregung, ein verwirrter „Amokläufer“ (Glotze gestern Nacht).

    Zur Beruhigung des von diffusen Ängstengeplagten Bürgers folgt ein Expertengespräch mit einem Vertreter der „Angstambulanz der Charitè“.

    Ja, wenn das Problem die Psycho-Bürger sind, warum stornieren dann Reiseveranstalter Reisen nach Nizza ohne Gebühren?

    Noch Fragen?

  50. Allahu Akabar?
    ach ne.
    Das hätte ich wirklich nicht gedacht.
    Ich habe da eher an frohe Weihnachten und viele Grüsse von den rot-grünen Volksverätern gedacht.

  51. http://www.bild.de/regional/duesseldorf/isis/isis-uebersetzer-46824844.bild.html

    http://www.haz.de/Nachrichten/Politik/Deutschland-Welt/Terrorexperte-Rolf-Tophoven-beantwortet-wichtige-Fragen

    http://www.faz.net/aktuell/rhein-main/frankfurt/der-div-will-sein-praeventionsprojekt-fortsetzen-14341218.html

    Präventionsprogramme wie dieses sind eine Gratwanderung. Sollte man nicht auch Moscheegemeinden einbinden, die in der Kritik stehen, gerade weil man so an gefährdete Jugendliche herankommt und Einfluss auf solche Moscheen nehmen kann? Joachim Valentin, Islambeauftragter des Bistums Limburg und Mitglied im Beirat des DIV-Präventionsprojekts, rät dem Familienministerium, „die Spannung zwischen dringend benötigten Projekten wie diesem und kritischen Rückfragen“ an die beteiligten Partner auszuhalten.<<

  52. Stellt euch mal vor, wie die Welt ohne Korannazis aussehen würde.
    Man könnte in Flugzeuge steigen wie in Bus und Bahn.
    Man könnte überall hinreisen (außer Kolumbien vielleicht).
    Man könnte Sylvester feiern.
    Man könnte ins Schwimmbad gehen.
    Man würde nicht an Augenkrebs erkranken (wegen Burkavogelscheuchen)
    Man hätte keine landesuntypischen Gebäude (Moscheen)
    Das Wichtigste: Man hätte keine Toten aus religiösen Gründen im eigenen Land.

    Das sind so Dinge, die mir spontan einfallen. Es gibt sicher noch mehr.

  53. Der allergrößte Hammer aber war der dilettantische Morgenmagazin-Reporter, der gerade Urlaub in Nizza macht (was für ein Zufall aber auch):
    Erst nachdem auf ihn geschossen wurde, verlor er die Kontrolle über den Lkw und fuhr in die Menge.

    Welche nicht zu ahnende Ausmaße nimmt die Volksverar§§§e noch an?

  54. #67 Viper (15. Jul 2016 16:52)
    Man hätte wieder richtige Schnitzel und Buletten in der Kantine/Mensa!

  55. alle sind schuld..

    die Politeliten,die durch ihre Ideologie das Massenmorden möglich machen

    die,die immer von freier Welt reden und die Menschen dadurch unfrei machen

    die,die Millionen zorniger Männer aus gewalttätigen Kulturen zu uns einladen

    die,die Bürger verfolgen,die ihren Zorn auf diese kriminelle Politik im Netz freien laufen lassen

    die,die muslimische Kriminelle schnell wieder auf freien Fuß setzen.

    die,die als gelenkte Medien diesen politischen Wahn allen als alternativlos verkaufen

    Und die die uns diese Terroristen als geschenkte Menschen verkaufen

    und wir alle,die für diesen Wahn ohne Widerspruch auch noch Zwangssteuern bezahlen und sich dem Wahnsinn beugen,ohne endlich mal Widerstand zu leisten!

    Lasst uns gemeinsam etwas gegen diesen Wahnsinn unternehmen.
    Dies sind wir auch unseren Kindern und Kindeskindern schuldig!

  56. Das Erste, das ich heute Morgen hörte war, dass der Täter aber nicht als „radikalisiert“ galt. Toll!
    Soll mich das nun beruhigen? Eher das Gegenteil ist der Fall. Umso schlimmer, dass auch die angeblich „Normalen“ so ticken.

  57. Müssen deutsche Abiturienten nach Frankreich oder sonstwohin ins Ausland fahren?

    Wir haben in Restdeutschland die schönsten Landschaften , die man sich denken kann.

    Hoffentlich fahren die nächsten in den Harz, ins BGL oder nach Rügen.

  58. Die Völker Europas haben sehnsucht nach Untergang und Vernichtung und tun alles dafür.

  59. ________________Brandenburger Tor in den Farben der Trikolore, dass war es dann; mehr fällt unseren Politikern dazu nicht ein !

  60. Nicht der Terrorismus ist das Problem, sondern der Islam. Er schafft immer neue Terroristen.

    „Die Zivilisation ist eine ganz dünne Kruste über einem Vulkan“ (Ernst Cassirer). Bin gespannt, wann in unserem Land der Vulkan ausbricht und das Wüten beginnt.

  61. Es war doch berichtet worden, daß jemand verurteilt wurde, weil er gefordert hatte, daß Merkel standrechtlich zu erschiessen wäre. Ich möchte nun wissen, welches Strafmaß jemand zu erwarten hätte, der Ihr Finger- und Zehennägel entfernt, sie mit heissem Frittenfett übergießt und dann anzündet. Nicht das ich sowas fordern würde, aber es interessiert mich einfach.

  62. „#55 Lepanto2014 (15. Jul 2016 16:38)
    Allahu Akbar
    Nur so eine Redewendung, ohne religiösen Bezug.“

    Der IS gut… Danke

  63. Der Täter soll „Allahu akbar“ gerufen haben, sagen einige Passanten? Denke, man wird diesen Irrtum bald aufklären, denn mit dem Islam hat das wie ja immer nichts zu tun. Irrer Einzeltäter, zufällig tunesischer Herkunft, ansonsten Franzose wie die Medien inzwischen betonen. Im Grunde ist jeder von uns zu solch einer Tat fähig, weil ja auch der Sexismus in allen Männern steckt. Der Islam hingegen ist friedfertig bis auf die Knochen und die Kriege in Nah Ost sind bloßer Zufall.

  64. OT
    @ PI Obacht!

    es gibt wieder Anzeichen, dass die Seite angegriffen wird. Doppelkommentarproblem vorgestern, gestern Warnmeldung, dass Seite gefährlich ist. Jetzt bei Öffnen der Seiten Stimmen im Hintergrund.

    Bei solchen Vorzeichen war PI früher oftmals nachfolgend nicht erreichbar.

  65. #1 hoppsala

    Nicht selten beschleicht mich das klamme Gefühl, dass wir Deutschen in „einem Aufwasch“ erledigt werden sollen..! Also keine vereinzelten Anschläge im Sinne von Charlie Hebdo oder Nizza, sondern eine ganz gezielte Massenvernichtung. Diese muss nicht unbedingt mit MGs oder Sprengstoffgürteln, sondern kann auch wirtschaftlich wie sozial von statten gehen, also schleichend…

  66. In der Tat wenn man ein Thema aufruft bekommt man etwa sin arabischem Dialekt. So was wie „amean“ manchmal 2 Silben, 1 Silbe, 5 Silben usw. Die 5 Silben hab ich aber auch nicht nicht identifizieren können. Je öfter man aufruft, desto kürzer wird die moslemische Ansprache in Silben.

  67. #87 VivaEspaña (15. Jul 2016 17:04)
    OT
    @ PI Obacht!

    es gibt wieder Anzeichen, dass die Seite angegriffen wird. Doppelkommentarproblem vorgestern, gestern Warnmeldung, dass Seite gefährlich ist. Jetzt bei Öffnen der Seiten Stimmen im Hintergrund.

    —————

    Dito habe ich auch hier …

  68. „Wofür aber steht die Strandpromenade von Nizza? Für Konsum, Luxus, Protzerei. Der Anschlag richtete sich auch gegen die ungleiche Verteilung des Reichtums in der Welt, gegen den Kapitalismus.“
    Jakob Augstein, Spiegel online

    Weiter oben wurde Augstein für diese Aussage verantwortlich gemacht.
    Das ist FALSCH, das stammt von Klonofsky

  69. Prüft das nochmal mit den Attrappen. Stand heute morgen waren es nur deutsche Medien, die von Spielzeugwaffen sprachen. Ich finde jetzt auf Anhieb keine Hinweise mehr auf Atrappen, wohl aber, dass der Attentäter geschossen haben soll.

  70. Herr Klonovsky, den ich sehr schätze, irrt sich bei uns Transgendern. Meine Freundinnen und ich sind (Deutsch- ) Amerikanerinnen. Wir würden zurückschießen. Wir sind es gewohnt uns zu wehren. Das kann man nicht mit einer Tastatur oder einem Füllfederhalter.

  71. #80 Viper (15. Jul 2016 17:04)

    Finde kein #172 im Müller-Thread.

    Bitte immer ganze Kommentartitelzeile kopieren, das sich die Nummern verschieben.
    Das verbessert die Wiederfinderate:
    So:
    #80 Viper (15. Jul 2016 17:04)

    (Muss leider weg, man kommt ja zu nix mehr bei dieser bedrohlichen Nachrichtenlage. Achsojaneisklar, das sind diffuse Ängste)

  72. „I mean a what say“ sagt jemand in arabischem Dialekt. Zyklisch sich verkürzend und dann wieder von vorne.

  73. Wie viele dieser kultur- und wertefremden Moslems wollen uns die Politversager in Berlin denn noch hier in unser schönes Deutschland reinstecken.

    Merkel, Gabriel, Maas und Co. reden permanent von Flüchtlingen, aber es kommen eiskalte Mörder, Landeroberer, Sozialstaatsschmarotzer und Kulturplünderer.

    Die von Merkel betriebene Flutung Deutschlands und Mitteleuropas mit diesen kulturfremden islamischen Mitteleuropas fühlt sich mittlerweile so an, als muss man dabei zu sehen, wie diese Politversager Deutschlands eigenes Grab schaufeln.

    Oder besser gesagt die Versager von CDU und SPD schaufeln das Grab für den Frieden in Europa. Ich schäme mich dafür, dass Deutsche Bürger diese Parteien mit der Macht beauftragen.

    CDU und SPD sind eine Schande für die ganze Menschheit, weil sie holen den primitiven Islam-Terror in ein hochentwickeltes zivilisiertes Europa und nennen das eine Bereicherung.

    Es wird Zeit, dass diese Politversagerbagage endlich zum Teufel gejagt wird.

  74. Terror in NIZZA
    Ich war Paris
    Ich war Charly
    Ich war Brüssel
    Ich war Tel Aviv
    Ich war Orlando
    Nun bin Ich Wütend

  75. #96 VivaEspaña (15. Jul 2016 17:10)

    #80 Viper (15. Jul 2016 17:04)

    Machen wir heute Nacht nochmal.

  76. @ #13 Athenagoras (15. Jul 2016 16:09)
    Prantlscher Zynismus vom Feinsten 🙁

    „Verlieren wir aber angesichts des schrecklichen Vorfalls trotzdem nicht die Relationen aus dem Blick…
    —————
    Lernresistent: die Medien betreiben weiterhin krasse Verdummung und Manipulation:

    Werden sie dafür etwa bezahlt?

    Ganz abgesehen davon, es gibt faktisch KEINE Flüchtlinge. Es sind illegale Eindringlinge.

    Die wahre Relation: EIN tunesischer Moslem, mit französischem Pass als Franzose getarnt, hat 84 Menschen grausam getötet und 120 schwer verletzt.

    die über 22.000 namentlich bekannten IS-Kämpfer, die sich bereits in Europa befinden,

    *//deutsch.rt.com/international/37248-is-leak-formulare-konnten-22000/

    und die rund 250 ausgebildete Dschihadisten-Kämpfer, die allesamt namentlich bekannt sind.

    *://www.n-tv.de/politik/Rueckkehrer-werden-als-Helden-gefeiert-article16815496.html

    zuzüglich die 1.000 islamistisch-terroristischen Gefährder, die der Verfassungsschutz kennt

    *//www.n-tv.de/politik/Verfassungsschutz-Haben-IS-unterschaetzt-article17429121.html

    das BKA hat nochmal 500 solcher Typen zzgl. 339 „Hilfs-Islamisten“ „auf Lager“

    *//www.merkur.de/politik/bericht-bka-vermutet-500-is-gefaehrder-deutschland-zr-6421437.html

    Also satte 24.089 bereits bekannte Islamisten. Bei gleichem Vorgehen wären das hochgerechnet dann über 2 Millionen Tote.

    die Container voller Waffen befinden sich bereits in Europa:

    *://www.youtube.com/watch?v=Gw9VdMBFQic
    *://www.youtube.com/watch?v=SZrankyl94A

    Das verschwundene radioaktive Iridium-192 ist noch immer nicht gefunden worden. So können die Terroristen ihre schmutzigen Iridium-Bomben in Ruhe und ungestört vorbereiten.

    *://www.express.co.uk/news/uk/654158/Islamic-State-ISIS-SAS-London-terror-attack-dirty-bomb-radioactive

    Wissen die Medien das nicht, oder wollen sie der Bevölkerung dies absichtlich verheimlichen?

  77. Hier werden Nordamerikas Kindern schon massiv Vorurteile über Nafris eingeimpft:
    https://www.youtube.com/watch?v=qQKaBh3BOC8
    (Richard Scarry: notgeiler krimineller Koranprediger hält sich Nagetiere als Frauenersatz)
    Kein Wunder, dass die Hierkeineheimatgefundenen in einem solchen Klima der Verunglimpfung hin und wieder ausrasten, das muss man auch mal verstehen.

  78. Pokemon Go – Degeneriert!

    Moslems morden in unseren Städten… .

    aber Hauptsache die Leute spielen zu tausenden Pokemon Go und die Bürger gehen nicht auf die Straße und kämpfen gegen diese Moslems.

    Daran erkennt man wie degeneriert und

    Dekadent die westliche Gesellschaft schon

    geworden ist.. Sie lassen sich zu tausenden

    von moslemischen Invasoren töten aber

    Hauptsache weiter spielen.

  79. @90 Mork vom Ork

    Es wird mit Sicherheit so sein. Immer ein bischen mehr, da ein bischen und wieder da ein bischen. Bis Europa kaputt ist. Aber ehrlich gesagt, Europa ist schon kaputt wenn wir diese alle nicht wieder rausschaffen. Die gebaehren wie Karnickel und arbeiten nichts. Stechen unsere Frauen ab und vergewaltigen sie, schlimmer waere nur noch wenn sie von Haus zu Haus gehen und die Fraune rausholen zum vergewaltigen. Aber auch dies wird noch kommen, denn es gibt keinen Weg zurueck!

  80. #56 Kartoffelkaefer (15. Jul 2016 16:42)

    Ich könnte auch nen Krokodil als Haustier füttern und verhätscheln, irgendwann wird es versuchen mich zu töten und zu fressen, es kann nicht anders, weil es seine Natur ist.

    Noch jemand, der mal ein Seminar beim „Krokomann“ in Dietzenbach machen sollte.
    Immer diese Diskriminierung der armen Krokodile.

    Gut, Leistenkrokodile oder australische Salzwasserkrokodile sollten es nicht gerade sein.

    Für den Sunda-Gavial ist eine Wohnung in der Regel ohnehin zu klein.

  81. Man darf gespannt sein, was passiert, falls sich ein vergleichbarer Anschlag mal in Deutschland abspielt.
    Alle Stoffteddybären, Leugnungsversuche der Systempresse und Diffamierungen der AfD werden dann wohl nicht mehr reichen, um des Volkes Zorn im Zaum zu halten.
    Ich könnte mir gut vorstellen, dass die Spezialdemokraten vom Schlage Maas, Stegner&Co. für diesen Fall bereits vorgesorgt und eine Art „Ermächtigungsgesetz 2.0“ in der Tasche haben. Damit können dann alle regimekritischen Patrioten, die ihren Mund nicht halten wollen, per Strafrecht zum Schweigen gebracht werden. Und Jakob Augstein liefert die vollmundige Propaganda dazu – déjà vus nicht ausgeschlossen…

  82. @ #78 kleiner_Onkel (15. Jul 2016 16:58)
    Das Erste, das ich heute Morgen hörte war, dass der Täter aber nicht als „radikalisiert“ galt. Toll!
    ——————

    Woher nimmt man diese Erkenntnis? Wer hat mit dem Toten zuerst gesprochen?

    Früher im Kindergarten war das so:
    Was man nicht weiss, das existiert nicht. Was man nicht sieht, kann einen nicht bedrohen. Also hat man bei Gefahr Augen und Ohren zu gemacht.

  83. #14 Gast100100 (15. Jul 2016 16:10)
    Heute morgen, nachdem ich die Nachrichten aus Nizza gelesen hatte, fiel ich in einen tranceartigen Minutenschlaf, in welchem mir mit seltsamer Klarheit deutsche Reaktionen auf das Lkw-Unglück träumten. Wohl wissend, dass auch Tagträume Schäume sind, veröffentliche ich sie an dieser Stelle aus selbsterzieherischen Gründen.

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Ich habe beim Sozialismus gelebt und weis ganz genau- Eine Lüge die 1000 Mal wiederholt wurde, wird trotzdem nicht zu Wahrheit.
    Es bleibt eine 1000 Mal wiederholte LÜGE!

    Ich habe mich gewöhnt zuerst meine eigenen Augen zu glauben, meine Ohren, mein eigenen Verstand und mein Hertz zur Rate zu ziehen.

    Egal was erzählt wird, bleibt der Islam für mich eine sehr gefährliche und menschenverachtende Doktrin (keine Religion). Islam gehört verboten und seine Anhänger sollen entweder umerzogen werden, oder noch besser abgeschoben.
    Eine Distanz so groß wie die Mittelmeerbreite würde helfen.

  84. Der klebrige Klaus arbeitet sicher schon fieberhaft an der Vitamin eines waschechten Franzosen (= durch Inzucht degenerieren Europäer), der sozial isoliert war, enttäuscht darüber, dass Frankreich nicht den EM-TITEL gewonnen hat und in dessen Blut große Mengen an Psychopharmaka nachgewiesen wurden, er war nämlich schon seit längerem in psychiatrischer Behandlung…
    Apropos Täter: erinnert sich noch jemand an die Geiselnahme in einem Kino in Baden-Württemberg letzten Monat? Der Geiselnahme hatte ja nichts mit der Friedensreligion zu tun, der Geiselnehmer war wie immer ein psychisch labiler Einzeltäter und wurde von einem SEK erschossen. Dank der EM konnten die MSM den Fall vollkommen fallen lassen. In Frankreich – hoffe ich – tun sich die MSM da nicht so leicht.

  85. @#90 Mork vom Ork (15. Jul 2016 17:04)
    #1 hoppsala

    „Nicht selten beschleicht mich das klamme Gefühl, dass wir Deutschen in „einem Aufwasch“ erledigt werden sollen..! Also keine vereinzelten Anschläge im Sinne von Charlie Hebdo oder Nizza, sondern eine ganz gezielte Massenvernichtung. Diese muss nicht unbedingt mit MGs oder Sprengstoffgürteln, sondern kann auch wirtschaftlich wie sozial von statten gehen, also schleichend…“
    __________________________________________________________________

    Das denke ich auch , Ja der Grund warum die primitiven, nicht integrierbaren Arschhochheber zu uns geschickt/angelockt werden.

    Um Unruhe um nicht zu sagen bürgerkriegsähnliche Zustände zu generieren, damit dann die Eurogenvor einschreiten um uns alle nieder zu knüppeln. Vereinfacht gesagt)
    Wenn es genug Unruhe gibt werden die europäischen Nationen/die europäischen Bürger nach mir Sicherheit schreien und diese in Form einer neuen autokratischen Diktatur zu bekommen.
    Und dann haben sie ihre Vereinigten Staaten von Europa.
    Denn langfristig sollen wir durch Verdünnung (siehe Joschka Fischer) Unsere nationalen Identitäten in Europa verlieren.

    Vermutlich denken diese Gesellschafts Designer: nur durch eine homogene Nichtidentität der Bevölkerung können diese Vereinigten Staaten von Europa funktionieren.
    Macht ja auch Sinn denn Moment verstehen sich die meisten Menschen in Europa immer noch als Franzosen Holländer Deutsche Dänen….

    Ich hab mal irgendwo gelesen das Vorbild für die Vereinigten Staaten von Europa sein die Vereinigten Staaten von Amerika:
    Zum einen waren die meisten neu Amerikaner nach den großen Einwanderungswellen zumeist christlich und europäisch so wurde das Land Amerika weiß geprägt.
    Zum Anderen hatte dennoch jeder Italiener Ire Franzose Schotte deutscher usw. seine eigene unverwechselbare Identität Und wären in Europa an ihrem ursprünglichen Standorten niemals zusammengewachsen, zu einer Nation.
    Aber sie hatten ALLE eines gemeinsam:: Sie waren in einem neuen fremden Land und mit dem entsprechenden Druck durch die Regierung, wurden sie alle Amerikaner, dieses gemeinsame in der Fremde sein hat sie zu dem viel zitierten Schmelztiegel Amerika zusammenwachsen lassen.
    Das würde in den über zwei oder drei tausend Jahren gewachsenen europäischen Identitäten nie funktionieren, deshalb braucht man möglichst viele Fremde die uns (Joschka Fischer) verdünnen und da funktionieren Bürzelheber eben am besten als Spaltpilz.

    Würde man stattdessen Hindus Juden Christen Buddhisten… importieren, würden diese in kürzester Zeit sich in die entsprechenden Gesellschaften integrieren und die einzelnen Nationen/Gesellschaften enorm durch ihren Fleiß / Ihre Intelligenz stärken.

    Aber niemand ist so blöde wie Furzbeter ©Marie – Belen und musl Neger, siehe Statistik der Intelligenz der Ethnien, habe grade den Link nicht da.

    So schätze ich ist deren (Houton? und ähnliche) Plan.

    🙂

  86. Der Anschlag war ja noch harmlos.

    Wartet mal ab, wenn die ersten ein Atonkraftwerk hoch jagen.

    Dann haben wir eine richtige Massenpanik von Millionen!

    Warum wurden Jodtabletten in Belgien ausgegeben?

    Mein Mitgefühl, den Hinterbliebenen. 🙁

  87. Unsere ganzen Autobahnen sind voller LKWs, mir wird Angst und Bange wenn ich daran denke, dass ich die nächsten Monate noch sehr oft auf die LkW überfüllten Autobahnen muss.

    Durch Merkels vollstopfen unserer Heimat mit kulturfremden und oftmals gewaltbereiten Moslems, ist die Lebensqualität in Deutschland enorm gesunken.

    Ich will mein Deutschland in dem ich aufgewachsen bin wieder zurück und nicht dieses Land indem alles immer schlechter wird und obendrein noch von Merkel islamisiert wird.

    Wenn wird Merkel, Maas, Gabriel, Özoguz, Kahane und diese ganzen Deutschlandabschaffer nicht bald stoppenm, dann werden sie Deutschland und ganz Mitteleuropa in eine einzige islamische Kriegs- und Terrorhölle verwandeln…Von unserer geliebten Heimat wird dann nur noch eine Ruine übrigbleiben, die kaputter ist als Deutschland 1945.

    Weg mit Merkel und all ihren unfähigen, nichtsnutzigen Vasallen.

    Mir kommt das k*tzen wenn ich daran denke, dass man bis Mitte Juli für Steuern und Sozialabgaben schuften geht, damit wir dann auch noch solche moslemischen Forderer mit durchfüttern die zu einem Steinzeit-Allah beten und einen kriminellen Prophetengötzen namens Mohammed verehren.

    Milliarden kostet die Islamisierung unserer eigenen Heimat und obendrein hebt die Krankenversicherung jetzt noch die Zusatzbeiträge an, aber das hat alles nichts damit zu tun, dass sich diese moslemischen „Flüchtlinge“ hier ins gemachte Nest setzen.

  88. Auf den Videos die den Schusswechsel zeigen, sind nur einfache Polizisten mit Handfeuerwaffen zu sehen. Wieso stehen in einem Land das sich im Ausnahmezustand befindet, an so einem Tag nicht die Männer die wissen wie man ein Sturmgewehr benutzt? Bei der EM waren die Jungs überall zu sehen. Hat etwa ein etwas höher gestellter den Befehl gegeben diese Veranstaltung nicht effektiv zu schützen?

  89. Ja, wie schön bunt™ es doch wird…der Sand des Strandes färbt sich schon rot…

  90. #71 VivaEspaña (15. Jul 2016 16:53)

    Der allergrößte Hammer aber war der dilettantische Morgenmagazin-Reporter, der gerade Urlaub in Nizza macht (was für ein Zufall aber auch):
    Erst nachdem auf ihn geschossen wurde, verlor er die Kontrolle über den Lkw und fuhr in die Menge.

    Welche nicht zu ahnende Ausmaße nimmt die Volksverar§§§e noch an?

    Und dann diese Ellis Fröder, die was von einem „Franco-Kanadier“ erzählte. Kaufzwang-TV will der AfD wohl keine Bälle zuspielen.

    Bin schon auf die Tagesschau gespannt mit diesem unsäglichen standardisierten „Wie ist die Stimmung dort vor Ort?“. Na, wie soll die Stimmung dort vor Ort schon sein nach so einem Gemetzel…..

  91. Ich habe stets ein mulmiges Gefühl wenn mir auf der Straße große Gruppen dieser kräftigen jungen Männer entgegenkommen. Die laufen stur nebeneinander und wir alten Deutschen müssen auf die Fahrbahn ausweichen.

    Die machen auf mich auch nicht den Eindruck von abgehärmten leidgeprüften Flüchtlingen sondern eher den von tatendurstigen Soldaten auf Patrouille im besetzten Gebiet.

    Es ist förmlich greifbar, daß da eine Riesenspannung in der Luft liegt und daß jederzeit eine Eskalation hin zur Gewalt ausbrechen kann. Sei es auch nur durch ein Mißverständnis.

    Wie soll man sich da verhalten, voller Angst und voller Furcht, daß man zu spät reagiert?

    Wie leicht alles in eine blutige Tragödie umschlagen kann hat dieser Neger schon vor etlichen Jahren bewiesen:

    15 Sekunde – 2 junge Polizisten tot – 3 schwerverletzt in ihrem Blut:

    http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.polizistenmord-vor-25-jahren-in-stuttgart-der-tod-auf-der-gaisburger-bruecke.c03f6845-3bcc-4712-ba14-2836722fbaba.html

    Soll ich zu meinem Schutz nun auch immer ein Bajonett mit mir führen, wenn ich auf die Straße muß?

    http://www.waffenboerse.ch/media/catalog/product/cache/1/image/9df78eab33525d08d6e5fb8d27136e95/1/8/18039_1.jpg

  92. #115 cybex (15. Jul 2016 17:27)

    Der Anschlag war ja noch harmlos.

    Wartet mal ab, wenn die ersten ein Atonkraftwerk hoch jagen.

    Dann haben wir eine richtige Massenpanik von Millionen!

    Warum wurden Jodtabletten in Belgien ausgegeben?

    Mein Mitgefühl, den Hinterbliebenen.

    Versuche mal in das Innere eines Kernkraftwerkes unbefugt einzudringen. Das ist bisher noch niemandem gelungen sonst wüssten wir das schon längst. Ein Kernkraftwerk ist ein Bunker mit mehreren gepanzerten Zugangsschleusen. Es dauert ca. eine halbe Stunde für eine befugte Person überhaupt hineinzukommen.

  93. Laut Pressekonferenz um 17 Uhr hat man im LKW eine scharfe Pistole Kaliber 7.65 gefunden. Zusätzlich noch 2 Gewehr-Attrappen und 1 Handgranaten-Attrappe.

    Den Täter Mohamed Lahouaiej-Bouhlel fand man auf dem Beifahrersitz (Übersetzung n-TV) bzw auf dem Passagiersitz (Übersetzung N24).

    Warum saß der nicht auf dem Fahrersitz oder handelt es sich in beiden Fällen um Falschübersetzungen?
    Gab es da noch einen anderen Täter, der vorher aus dem LKW abgesprungen ist?

    Was wollte der mit den Attrappen?

  94. Die Bezeichnung des Täters hat sich geändert:

    Er wird neu als „31 jähriger Tunesier mit französischer Aufenthaltsgenehmigung“ bezeichnet.

  95. Attrappen?

    In the cabin was one automatic firearm, a charger, bullets, as well as a second automatic weapon. There were also two Kalashnikovs and M16s, also firearms, one grenade, one mobile telephone, and various documents which are still being examined. We also found a driver’s card and and a card under the name

    Reddit-Live:

    https://www.reddit.com/live/x99pqdwudg0l/

  96. Kleines OT (oder auch nicht)

    Eben rief Emnid an. 🙂

    Tausend Fragen, auch wen ich bei nächster Bundes- oder Landtagswahl wählen würde… Ich antwortete wahrheitsgemäß AfD!

    Die Dame (mit leicht sächsischem Dialekt) wurde daraufhin nicht weniger freundlich, sondern eher noch freundlicher.

    Hat Spaß gemacht! Schade nur, dass nicht noch mehr politische Fragen kamen.

  97. Auch ein Hammer:

    Als die „Eilmeldung“ unten am Bildrand über die Glotze flimmerte, war lange Zeit von Toten durch „Massenpanik“ die Rede. Wer denkt sich denn sowas aus? Es war doch von Anfang an klar, dass die Menschen überfahren worden sind und nicht wie bei der Loveparade in Duisburg im panischen Gedrängel umgekommen sind.

  98. #110 Stefan Cel Mare
    ——————–

    Naja, Leistenkrokos sind ja auch Salzwasserkrokos. Von der Geographie her, sind im Moment wohl die Nilkrokodile am gefährlichsten.

  99. #120 Cendrillon (15. Jul 2016 17:33)

    #115 cybex (15. Jul 2016 17:27)

    Der Anschlag war ja noch harmlos.

    Wartet mal ab, wenn die ersten ein Atonkraftwerk hoch jagen.

    Dann haben wir eine richtige Massenpanik von Millionen!

    Warum wurden Jodtabletten in Belgien ausgegeben?

    Mein Mitgefühl, den Hinterbliebenen.

    Versuche mal in das Innere eines Kernkraftwerkes unbefugt einzudringen. Das ist bisher noch niemandem gelungen sonst wüssten wir das schon längst. Ein Kernkraftwerk ist ein Bunker mit mehreren gepanzerten Zugangsschleusen. Es dauert ca. eine halbe Stunde für eine befugte Person überhaupt hineinzukommen.

    ———————————————–
    Die sind schon längst drin, da Einige dort arbeiten. Genau wie an den Flughäfen.

  100. @ #28 Orwellversteher (15. Jul 2016 16:21)
    Lassen wir uns doch nicht gerade jetzt schon wieder verblöden!

    N24 und Nadine Mierdorf gerade:

    „Es ist voll die entscheidende Frage, wie er mit dem LKW am Feiertag auf die belebte Straße kommen konnte.“
    —————————-

    Das ist sehr einfach zu beantworten: er ging sehr weitsichtig und strategisch vor.

    Zunächst ist er vor längerer Zeit aus dem Urlaubsland Tunesien nach Frankreich gefahren. Unter Vortäuschung falscher Tatsachen hat er dann dort Asyl bekommen.

    Hätten die Behörden die Genfer Flüchtlingskonventionen und die Asylgesetze gelesen UND verstanden, dann könnten sie ganz leicht erkennen, das es eben KEIN Flüchtling ist, sondern ein illegaler Eindringling.

    Dann hat er sich zur weiteren Tarnung ein „bürgerliches“ Leben aufgebaut und ist auch nur wenig kriminell geworden, um den französischen Pass zu bekommen.

    Der Rest war dann praktisch ganz leicht, er brauchte nach seinem „Startsignal“ lediglich das Durchfahrtsverbot zu ignorieren und konnte dann 2 km weit ungehindert „wüten“.

    Wer hat jetzt alles mitgeholfen dabei?

  101. #2 Das_Sanfte_Lamm (15. Jul 2016 16:01)

    Eigentlich erwarte ich, dass es Zeit für eine klare Ansage an das Mohammedanertum wird.

    “““““““““““““““““““““““““““

    Bin ich auch für! Die Zeit ist schon lange reif.

    Da wir human und anständig sind , sollte zuerst eine Frist zur freiwilligen Ausreise gesetzt und veröffentlicht werden.

    Das ganze anonym im Internet verbreiten an Zeitungen , Moscheen , musl. Vereine etc. schicken, so dass jeder von denen bescheid weiß.

    Nach der Frist wird dann physisch gehandelt.

    Es sollte ja Aufgabe der demokratischen Exekutive sein das durchzusetzen.
    Aber diesen Visionären Traum habe ich schon ad acta gelegt.

    Da der Staat aber den Krieg gegen die eigene Bevölkerung fördert , kann dieses nur aus der Opposition ,dem Widerstand bzw. Untergrund geschehen.

    Demnächst werde ich meine PI Gruppe in der Nähe zwecks Treffen anschreiben.

    In vorherigen Threads wurde auch schon von einem bundesweiten PI Treffen geschrieben.

    Das würde ich liebend gerne begrüßen. Laßt uns Netzwerke schaffen.

  102. Hat Karin Göring-Eckardt schon gesagt, dass man diesen Schlag nun verstärken muß, um dem Gegenschlag von rechts zuvorzukommen?

    Hat Augstein das schon gesagt? „Immer noch lieber Nizzaterror als Nazziterror, hahaha. Drum jetzt erst rechts Kampf gegen Rechts, hahaha.“

  103. -Früher bin ich mit Bus und Bahn gefahren, heute nur noch mit dem PKW.
    -Früher bin ich gerne ins Kino, Konzerte, Schwimmbad, Weihnachtsmärkte gegangen. Heute bleibe ich zu Hause.
    -Früher konnte man in der Nacht spazieren gehen, heute nicht mehr.
    -Früher konnte man Bahnhöfe gefahrlos betreten.

    Das alles haben wir den Mohammedanern und Muttis Willkommenkultur zu verdanken.


  104. ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Wir brauchen NICHT mehr Polizei oder

    Geheimdienst..

    Wir brauchen weniger Moslems!

    So einfach ist das..

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

  105. @ #128 Viper (15. Jul 2016 17:39)
    #120 Cendrillon (15. Jul 2016 17:33)

    #115 cybex (15. Jul 2016 17:27)

    Wartet mal ab, wenn die ersten ein Atonkraftwerk hoch jagen.

    Warum wurden Jodtabletten in Belgien ausgegeben?
    ——————————–

    Belgien, da war doch was….vor langer Zeit Ende März 2016:

    „..Ein Wachmann ist Donnerstagnacht vor dem belgischen Atomkraftwerk in Charleroi getötet worden… Sein Zugangsausweis soll bei der Tat gestohlen worden sein…“

    *//de.sputniknews.com/panorama/20160326/308734984/belgien-akw-sicherheitsbeamter-erschossen.html

    Was führende Politiker bereits wissen
    Geheimdienste: Terror-Anschläge mit radioaktiven Bomben in Europa geplant

    „..Westliche Sicherheitskreise wissen, dass es sich in Paris und Brüssel nur um Tests für eine bevorstehende Serie von viel größeren Terroranschlägen handelt, die den Zustand Europas für Jahrzehnte verändern werden. Die führenden Politiker wissen, was da im Hintergrund geplant wird: Anschläge mit Iridium-192…“

    *//www.epochtimes.de/politik/europa/was-fuehrende-politiker-bereits-wissen-geheimdienste-terror-anschlaege-mit-radioaktiven-bomben-in-europa-geplant-a1316559.html?meistgelesen=1

    Wissen die deutschen Medien das nicht, oder wollen sie der Bevölkerung dies absichtlich verheimlichen?

  106. Ich weiß jetzt, wer das war. Ein Fußballhooligan, der wegen seiner Enttäuschung über die Niederlage der Afrikaauswahl bei der Fußball-EM ausrastete.

  107. #120 Cendrillon   (15. Jul 2016 17:33)  

    Leder irrst du dich.

    Es gab Artikel, wo man berichtete, das sich unter dem Personal auch „Muslime“ befanden. So wie bei uns bei der Bundeswehr, Polizei und in der Politik u.s.w..

    Diese haben Daten von den Steuerungseinheiten der Kraftwerke gesammelt.

    Und kein Kraftwerk hält einen gezielten Anschlag mittels einer Passagiermaschine aus.

  108. „Sorge bereitet mir auch die Gewalt: In Nizza oder auf Straßen, wo Menschen auch deshalb angegriffen werden, weil sie schwarze Haare und einen weissen LKW fahren.“

  109. Der vermutliche Rundfunkratsleiter und Islamexperte von den linkspopulistischen ARD und ZDF hat sich auch mal wieder zum Thema geäussert. ARD und ZDF wollen aufgrund aktueller Ereignisse wieder den 7. Sinn einführen. Mit Schwerpunkt : „Was macht der Mohammedaner, wenn vor seinem LKW Ungläubige auftauchen ? Darf Mensch auch für Lebensunwürdige (Kuffar) bremsen ?“

  110. Mitten im Frieden überfällt uns mal wieder der Feind

    Es sei aus gegebenen Anlaß an die berühmten Worte erinnert, die Kaiser Wilhelm II. zu Beginn des Vierjährigen Krieges an unser Volk gerichtet hat: „So muß denn das Schwert entscheiden. Mitten im Frieden überfällt uns der Feind. Darum auf! zu den Waffen! Jedes Schwanken, jedes Zögern wäre Verrat am Vaterlande. Um Sein oder Nichtsein unseres Reiches handelt es sich, das unsere Väter sich neu gründeten. Um Sein oder Nichtsein deutscher Macht und deutschen Wesens. Wir werden uns wehren bis zum letzten Hauch von Mann und Roß. Und wir werden diesen Kampf bestehen auch gegen eine Welt von Feinden. Noch nie ward Deutschland überwunden, wenn es einig war. Vorwärts mit Gott, der mit uns sein wird, wie er mit den Vätern war!“ Wobei man auch heute wieder nur noch Deutsche kennen sollte, wollen wir doch alle, daß die Frauen und Kinder sowie die Esel und Maultiere in unserem Land wieder sicher sind und daß auch unsere Kinder und Kindeskinder noch ihren Met aus Schädeln schlürfen können…

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  111. Ich kann euch nur raten.

    Pisst nicht denen auf die Stiefel, die euch den Terror vom Hals halten.

  112. Ohne zu dem Zeitpunkt etwas konkretes zu wissen, ist heute morgen um ca. 4 Uhr anlässlich einer Pinkelpause folgendes Video mit folgendem Text entstanden:

    Footage … was soll man noch dazu sagen … außer dass selbstverständlich gar nichts mit nix zusammenhängt? Es lag, wenn überhaupt, an irgendwelchen psychischen Problemen. Wetten? Oder Drogen. War bestimmt eh ne False Flag, um den armen, unterdrückten Mohammedanern was anzuhängen. Ach, ganz vergessen, die Konsequenzen: Schnell einen runden Tisch gegen rechts einberufen. Mehr Fördergelder für die Amadeu Antonio Stiftung. Und ne Multikulti-Demo organisieren und das Video sperren …

    https://youtu.be/QwsOFL4OWrw

    Eigentlich ist es nicht besonders klug, Spekulation in die Welt zu setzen. Man kann sich immer mal täuschen und geht dabei das Risiko ein, sich unnötig zum Horst zu machen. Nur: Wie könnte es hier anderes sein? Und wenn ich das richtig sehe, bestätigen sich nach & nach fast alle Prognosen:

    [x] Religion: Mohammedanerismus
    [x] Motivator: IS
    [x] Lügenpresse: hatte psychische Probleme, evtl Drogen
    [x] Stimmen aus der Aluhut-Fraktion: Da ist was faul, False Flag?
    [-] Begründung: Nicht um den Mossis was anzuhängen, sondern wg. Verlängerung des in FR endenden Ausnahmezustandes

    Ok, an die bevorstehende Betroffenheitsduselei und „Angriff auf unsere Werte und Freiheit“, darauf hätte man eigentlich auch noch kommen können/sollen/müssen. Naja, nobody is perfect, war noch früh …

  113. #132 Klang der Stille (15. Jul 2016 17:41)
    -Früher bin ich mit Bus und Bahn gefahren, heute nur noch mit dem PKW.
    -Früher bin ich gerne ins Kino, Konzerte, Schwimmbad, Weihnachtsmärkte gegangen. Heute bleibe ich zu Hause.
    -Früher konnte man in der Nacht spazieren gehen, heute nicht mehr.
    -Früher konnte man Bahnhöfe gefahrlos betreten.

    Das alles haben wir den Mohammedanern und Muttis Willkommenkultur zu verdanken.

    Mir geht es ganz genauso. Wann endlich begreift die Politik, dass wir uns nicht länger einschnüren lassen wollen? Wann beginnen diese Ignoranten den Koran zu lesen? Begreifen müssen sie ihn schon, Nizza ist nur ein Glied in einer langen Kette des Terrors einer Religion, über die Atatürk die richtigen Worte gefunden hat.

    Mich schockiert jedes Gespräch, das ich mit dem ganz normalen Mohammedaner führe. Unwissen pur und ausweichende Informationen.

    Politiker der Blockparteien werden nächstes Jahr hinweggefegt, in Frankreich ist das mehr oder weniger schon klar. In Österreich auch. Merkel hat die CDU im Würgegriff nach unten und über die SPD muss man keine Worte mehr verlieren. Es wird, es muss sich schnell ändern. Ich halte das nicht mehr aus. Mir gehen die Bilder der Getöteten auf der Straße in Nizza nicht mehr aus dem Kopf. Ich konnte heute nichts arbeiten.

  114. der Unterschied ist nur dass mein Fön nicht Allahu Akbar ruft und dabei in die Badewanne springt
    ____________________________________________

    Wenn Du den Fön bei Müller gekauft hast,
    wäre ich mir da nicht mehr so sicher.

  115. Mit „dem Islam“ kann das doch gar nichts zu tun haben, weil es „den Islam“ laut der „Islamwissenschaftlerin“ Lamya Kaddor gar nicht gibt (sie ist übrigens nur Religionspädagogin und viele ihrer ehemaligen Schüler und Schülerinnen sind nach Syrien in den Dschihad gezogen).

    Und wenn islamischer Terror nichts mit dem Islam zu tun hat, warum sitzen dann immer diese „Islamwissenschaftler“ und „Islamexperten“ in den Talkshows? Schweinezüchter gehen ja auch nicht auf Fachkongresse für Atomphysik um zu erklären, dass Schweinezucht damit nichts zu tun hat. Und wenn Islam Frieden, Toleranz, Demokratie und Gleichberechtigung von Mann und Frau bedeutet, warum gehen diese Islamvertreter dann nicht auf Friedenskonferenzen, Feministinnentreffen und andere entsprechende Veranstaltungen?

  116. #121 Karamba (15. Jul 2016 17:34)

    Laut Pressekonferenz um 17 Uhr hat man im LKW eine scharfe Pistole Kaliber 7.65 gefunden. Zusätzlich noch 2 Gewehr-Attrappen und 1 Handgranaten-Attrappe.

    Den Täter Mohamed Lahouaiej-Bouhlel fand man auf dem Beifahrersitz (Übersetzung n-TV) bzw auf dem Passagiersitz (Übersetzung N24).

    Warum saß der nicht auf dem Fahrersitz oder handelt es sich in beiden Fällen um Falschübersetzungen?
    Gab es da noch einen anderen Täter, der vorher aus dem LKW abgesprungen ist?

    Was wollte der mit den Attrappen?
    ***********************************************

    bei FAZ online konnte man heute auch mal wieder kommentieren. Genau das ist auch einem Leser aufgefallen, das die Einschüsse alle nur auf der Beifahrer Seite sind. Als ob ein Geist den LKW gesteuert hätte. Oder war es ein zweiter Täter?

  117. Ich kann nur vor Hasspostings warnen. Das hat sicher alles nichts mit dem Islam zu tun. Außerdem hatte der Mörder einen französischen Pass. Es könnte sich um einen Sohn von de Maiziere handeln (bei dem Bundesminister des Inneren handelt es sich offenbar um einen Deutschen mit französischen Wurzeln). Außerdem muss die EU jetzt dringend das LKW-Recht verschärfen. Das gilt auch für LKW-Sportfahrer.

    Spenden bitte an die Aktion „Kampf gegen Rechts“ bei allen Banken und Sparkassen unter dem Betreff: „Merkel ist alternativlos“.

  118. 5 facts you need to know

    Mit Foto, Ausweis des korantreuen Massenmörders

    Mohamed Lahouaiej Bouhlel in an identification photo released by the French government.

    1. Bouhlel Was a Delivery Driver & Father Who Shouted ‘Allahu Akbar…

    2. He Was Shot Dead by Police During a Terrifying Gunfight Caught on Video…

    3. Bouhlel Was Not Known as a Religious Person & Was Arrested in May After Throwing a Pallet at a Motorist During a Road Rage Incident as His Life Spiraled Due to Depression…

    4. Police Raided Bouhlel’s Home, & Took His Ex-Wife & Other Family Members Into Custody…

    5. ISIS Supporters Applauded the Attack as Videos & Photos From the Scene Spread on Social Media

    ALLE 5 PUNKTE MIT TEXT UND FOTOS!!!
    http://heavy.com/news/2016/07/mohamed-bouhlel-mohammed-lahouaiej-nice-france-gunman-suspect-bastille-day-named-identified-allahu-akbar-who-is-nice-suspect/

  119. VON EINEM 2. TÄTER WIRD TATSÄCHL. BERICHTET:

    Jenan Moussa, die bei einem arabischen Sender spezialisiert ist auf das Sichten offizieller und inoffizieller ISIS-Channels berichtet von einem zweiten Mann,

    der in Nizza involviert sein soll, ein Tschetschene.

    Außerdem berichtet sie, dass auf einer ihr vorliegenden ISIS-Kämpfer Liste zwei Personen, ansässig in Nizza auftauchen, darunter aber NICHT der LKW-Fahrer Mohammed Lahouaiej Bouhlel.
    On my ISIS list, one of the fighters from #Nice is of Chechen origin. He was a student before joining the group in #Syria. @akhbar
    https://twitter.com/jenanmoussa

  120. #13 Athenagoras (15. Jul 2016 16:09)

    Prantlscher Zynismus vom Feinsten 🙁

    „Verlieren wir aber angesichts des schrecklichen Vorfalls trotzdem nicht die Relationen aus dem Blick. Es gab 2015 in Frankreich 3461 Verkehrstote. Sogar das Risiko, bei einem Haushaltsunfall zu sterben, ist höher als das, bei einem Terroranschlag umzukommen, von dem man noch nicht einmal weiß, ob es überhaupt einer war.“
    Heribert Prantl, Süddeutscher Beobachter

    Hat er das wirklich geschrieben? Man sollte ihm nach dem nächsten Brandanschlag auf ein Asylantenheim diese Argumentation noch einmal zur Begutachtung vorlegen und ihn dann fragen, warum er sich so aufregt. Das ist wirklich alles nicht mehr zu fassen…

  121. Frankreich hat in Syrien Rebellen finanziert und bewaffnet

    Nizza-Terror kommt nicht aus’m blauen Himmel

  122. letztes Jahr bin ich genau an der Stelle noch rumgelaufen. Darf man gar nicht dran denken.
    Schon damals waren auffällig viele Soldaten in der Stadt auf Patrouille, immer drei Mann mit Gewehr im Anschlag.
    Das täuscht eine trügerische Sicherheit vor, welche es Angsichts der perfiden und feigen moslem. Terroristen nicht mehr gibt in Europa.

    Fragt doch glatt der Moderator eines Hamburger privat Radios heute morgen: “ Ist es denn sicher, das es sich um einen Terroranschlag handelt?“ Ne, war nur ein normaler Verkehrsunfall, Blödmann.( oh, war das jetzt schon HateSpeech, werde ich nun verhaftet?)
    Sie tun alles, um zu relativieren.
    Hat sich Mazyek denn schon geäußert, oder wird einfach das Band vom letzten und vom vorletzten Anschlag laufen gelassen ( hat nix mit nix zum tun)?

  123. Und Merkel trauert mal wieder – mit den stets gleichen Satzbausteinen und den stets gleichen Worthülsen. Als ob Merkel überhaupt zu Empathie fähig wäre!

  124. Und im Radio schwadronierten sie heute Nachmittag noch, dass seine Beweggründe noch vollkommen unklar seien …. dieses verkommene Land mit seiner mundtot gemachten Presse und Staatsfunk. Da braucht echt kein Interessierter mehr hinhören oder -gucken.

  125. #149 Horst_Voll (15. Jul 2016 18:09)

    #13 Athenagoras (15. Jul 2016 16:09)

    Prantlscher Zynismus vom Feinsten 🙁
    ————————————————

    Ok, ich bin drauf reingefallen – es war von Klonovsky…Aber es sah schon echt aus…

  126. #2 Das_Sanfte_Lamm (15. Jul 2016 16:01)

    Eigentlich erwarte ich, dass es Zeit für eine klare Ansage an das Mohammedanertum wird.

    Dr. Ludwig Flocken -AfD Hamburg- hat alles gesagt was es zu sagen gibt über das Mohammedanertum.

    https://www.youtube.com/watch?v=G7U3aJbnXc4

    Kein Respekt vor dem Mohammedanismus!

    Wir wollen endlich mal wieder eine Zeitung aufschlagen ohne uns zu ekeln.

    Bitte das Video tausendfach über alle Kanäle weiterleiten und teilen. -hoffentlich kennt es auch die Stasi-Kahane schon.

  127. 10 Kinder überfahren!..Ich erwarte eine entschiedene Reaktion der Muslime in der Welt. Angefangen von den Gelehrten der al-Akza-Universität bis hin zum saudischen Obermufti. Und natürlich von ALLEN muslimischen Repräsentaten in Europa. 10 Kinder! Sehenden Auges und mit Absicht überfahren. Das sind keine Menschen.

  128. Komisch, Komisch….. auf dem Video sieht man wie die Polizei eine Person am hinteren Reifen bearbeitet und dann weg bringt. Der kann sogar laufen. Nach den Meldungen in NTV und N24 heißt es der LKW Fahrer sei erschossen worden und hinge aus dem LKW raus ????????? Dann müssten es zwei gewesen sein. Der muss vorher abgesprungen sein daher sind auf der Beifahrerseite mehr Einschüsse zu sehen. Oder ????

  129. #144 zarizyn (15. Jul 2016 18:04)

    #121 Karamba (15. Jul 2016 17:34)

    Laut Pressekonferenz um 17 Uhr hat man im LKW eine scharfe Pistole Kaliber 7.65 gefunden. Zusätzlich noch 2 Gewehr-Attrappen und 1 Handgranaten-Attrappe.

    Den Täter Mohamed Lahouaiej-Bouhlel fand man auf dem Beifahrersitz (Übersetzung n-TV) bzw auf dem Passagiersitz (Übersetzung N24).

    Warum saß der nicht auf dem Fahrersitz oder handelt es sich in beiden Fällen um Falschübersetzungen?
    Gab es da noch einen anderen Täter, der vorher aus dem LKW abgesprungen ist?

    Was wollte der mit den Attrappen?
    **********************************************

    bei FAZ online konnte man heute auch mal wieder kommentieren. Genau das ist auch einem Leser aufgefallen, das die Einschüsse alle nur auf der Beifahrer Seite sind. Als ob ein Geist den LKW gesteuert hätte. Oder war es ein zweiter Täter?
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    Der Attentäter saß deshalb auf dem Beifahrersitz, weil ein Passant die Wagentür aufgerissen hat und den Fahrer in eine Rangelei verwickelt hat, die dazu führte, dass der Täter auf den Beifahrersitz ausweichen musste.

    Die Ablenkung durch den Passanten führte final dazu, dass der Attentäter von der Polizei erschossen werden konnte.

  130. Nizza-Was wir wissen:
    ? Der Attentäter, ein 31-jähriger Tunesier aus Nizza, fuhr rund zwei Kilometer durch die Menge. Der Fahrer ist ausgestiegen und hat mehrere Male mit einer Pistole geschossen, bevor ihn die Polizei erschoss.
    ? Im Lastwagen wurden eine funktionsunfähige Granate und Feuerwaffen-Attrappen gefunden.
    ? Bisher ist von mindestens 84 Toten die Rede, darunter befinden sich laut Staatsanwaltschaft auch 10 Minderjährige. 52 Personen befinden sich in kritischem Zustand, insgesamt sind über 200 Personen verletzt.
    ? Es gab keine Geiselnahme. Entsprechenden Medienberichten widerspricht das französische Innenministerium.
    ? Frankreichs Präsident François Hollande sagte in seiner Fernsehansprache am frühen Freitagmorgen, der Anschlag habe einen «terroristischen Charakter» gehabt.

    Was unklar ist:
    ? Ob es sich um einen Einzeltäter handelt. Hollande sagte, es gebe bisher keine Hinweise auf Komplizen.
    ? Aus welchen Motiven der Täter handelte.
    ? Ob er ein Psychisch Kranker verwirrter
    umher irrender war

  131. #5 balduino (15. Jul 2016 16:04)
    *aufgeregt rumhüpf*

    ich weiss was wir jetzt tun können!! Das wichtigste ist dass dies nicht von Rechten instrumentalisiert wird und wir gemeinsam mit dne Muslimen in einen Dialog treten. Vor allem der AfD darf dies nicht in die HÄnde spielen“,

    Genau!

    und am besten noch folgendes:

    -Wasserpistolen und Knallfrösche verbieten.

    -wer aufgeblasene brötchentüten knallen lässt= Verfassungsschutz-beobachtung.

    -alle LKW und am besten alle PKW werden mit einem selbstzerstörungsknopf für den Motor ausgerüstet der via GPS direkt aus Brüssel bzw. vom Wahrheits und kontrollministerium gezündet werden kann.
    umrüstkosten nat. für uns

    -noch mehr nutzlose Kameras überall hinbauen.

    -innenstädte LKW-sicher machen(Panzersperren)

    -den „Euroislam-“ stärken.

    -den schlimmsten 1000 Problemmoslems und allahu-akbar-plärrer IM LAND die staatsbürgerschaft aberkennen -sofern vorhanden-und ohne zögern 8-kantig rauswerfen.

    ups, der letzt Punkt könnte „diskriminieren“, naja, war ja nur ein wunschtraum….

  132. #157 Horst_Voll (15. Jul 2016 18:20)

    10 Kinder überfahren!..Ich erwarte eine entschiedene Reaktion der Muslime in der Welt. Angefangen von den Gelehrten der al-Akza-Universität bis hin zum saudischen Obermufti. Und natürlich von ALLEN muslimischen Repräsentaten in Europa. 10 Kinder! Sehenden Auges und mit Absicht überfahren. Das sind keine Menschen.

    Da werden sie wohl lange warten können, denn die Moslems haben mit Mohammed einen ausgewisenen Frauen und Kinderschänder als Vorbild.

    Seit Jahren verteidigen die Moslems in Deutschland die gewaltverherrlichenden Taten die im Koran stehen und dürfen die Hass und Gewalttexte des Koran immer weiter in Deutschland ausbreiten.

    CDU und SPD sind voller Feiglinge und Nichtsnutze die dieser Entwicklung in unserem Land seit Jahren tatenlos zu sehen.

    Die Gewaltbereitschaft und die Verteidigungsbereitschaft der in Deutschland lebenden Moslems für die Hasstexte des Korans wird anhand dieses Videos sehr deutlich….

    wenn diese Moslems die hier zu sehen sind außer Kontrolle geraten und das ist nur eine Frage der Zeit, dann wird die Zerstörung Deutschland durch Merkel vollendet.

    Ansehen und ihr wisst was Deutschland bevorsteht – anhand dieses Videos wird deutlich weshalb jedes Land mit Moslems in Trümmern endet – schlimmer als Deutschland 1945.

    https://www.youtube.com/watch?v=H-roP1yirH4

  133. Auf der Facebookseite des Mörders https://www.facebook.com/chaymabouhlel wurden eben die Fotos seiner posierenden Kinder gelöscht, eine mit einer Schußwaffe, eine mit Schwert, die dritte mit einem Dolch.

    Ich hoffe, sie wurden gesichert (die Bilder; die Kinder begreifen hoffentlich rechtzeitig, wie sie mißbraucht wurden).

  134. #13 Athenagoras (15. Jul 2016 16:09)
    Prantlscher Zynismus vom Feinsten 🙁

    „Verlieren wir aber angesichts des schrecklichen Vorfalls trotzdem nicht die Relationen aus dem Blick. Es gab 2015 in Frankreich 3461 Verkehrstote. Sogar das Risiko, bei einem Haushaltsunfall zu sterben, ist höher als das, bei einem Terroranschlag umzukommen, von dem man noch nicht einmal weiß, ob es überhaupt einer war.“
    Heribert Prantl, Süddeutscher Beobachter
    ————————————————————————

    Mann! Was für ein LÜGENPRESSE-Depp! Geht’s noch verrückter? Vergleicht Verkehrstote mit Islamo-Bombenopfern!

  135. #22 Heta (15. Jul 2016 16:18)

    Stimmt nicht!! Das Magazin „Cicero” hat schließlich keine Mühe gescheut, um herauszufinden, dass diese bösartige Behauptung nicht wahr ist, siehe den ersten Nizza-Thread, #565. „Cicero”-Aufmacher heute: „Terror in Nizza – Wie sich eine Falschmeldung durch die Medien frisst.“

    Ja, klar, wenn die linken Weiber vom Cicero das sagen, muss es ja stimmen. Die haben sicher alle Zeugen der Tat in Nizza befragt, deshalb wissen sie auch, dass jene, die es sogar vor einer Kamera wiedergaben, lügen. http://www.nicematin.com/faits-divers/direct-au-moins-80-morts-apres-quun-camion-a-fonce-sur-la-foule-apres-le-feu-dartifice-a-nice-64846

  136. EX-DDR-BLATT BERLINER KURIER

    Nizza-Terror 84 Tote: Das ist Massenmörder Mohamed Lahouaiej Bouhlel! PAßBILD…

    Das ist der bestialische Killer von Nizza!

    Molins(STAATSANWALT) bestätigte, dass es kein Bekennerschreiben zu dem Anschlag gibt. Der Anschlag entspreche aber den „Mord-Appellen“ von verschiedenen islamistischen Gruppen.

    Er soll zudem dreifacher Vater sein, von seiner Frau habe er sich vor zwei Jahren getrennt. Nachbarn beschreiben Mohamed Lahouaiej Bouhlel dem Sender zufolge als „stillen Einzelgänger“. Er habe die Mieter in dem Mehrfamilienhaus, in dem er lebte, nie gegrüßt…

    Eine Mieterin erklärte, der Mann sei ihr unangenehm aufgefallen, weil er ihre Töchter „zu sehr angeschaut“ habe.

    Der Cousin des Killers sagte der britischen „Daily Mail“, Mohamed Lahouaiej Bouhlel habe Alkohol getrunken, Schweinefleisch gegessen und Drogen genommen.

    (dpa/jba/ckr)

    – Lesen Sie mehr auf:
    http://www.berliner-kurier.de/news/politik—wirtschaft/nizza-terror-84-tote–das-ist-massenmoerder-mohamed-lahouaiej-bouhlel–24402524

    FAZIT

    DPA & CO. WASCHEN GERADE DEN ISLAM REIN;

    DER TUNESISCHE MUDSCHAHID DARF ALLES SEIN:

    MASSENMÖRDER, KILLER

    TERRORIST, NUR

    KEIN „ISLAMIST“!!!

    🙁 🙁 🙁

  137. Keiner der hier bei uns schmarotzenden,klauenden,fickenden Musels hat sich jemals von diesen Morden distanziert.
    Alle freuen sich klammheimlich über den tausendfachen Mord an Christen und unsere Bundeswarze ist dabei feucht im Schritt !

  138. Die Franzosen sind selber schuld.

    Die Lüge vom Franzosen ist geplatzt, der Massenmörder ist Tunesier.
    Der DLF faselt von tunesischer herkunft.
    Trotz schwerer Vorstrafen, auch Raub, und unter Bewährung habt ihn der Staat F ihn nicht abgeschoben!

    Und jetzt kommt die nächste Lüge:
    ER ist psychisch krank!

    Die sind alle psychisch krank, der Islam ist das größte Irrenhaus.

  139. Ein stiller Einzelgänger, gewalttätig, Familienvater: Über Mohamed Lahouaiej Bouhlel, den Attentäter von Nizza, werden Details bekannt. Auf eine politische oder religiöse Radikalisierung deutet wenig hin.

    Zitat Spiegel online

  140. Achtung: K.-Eimer bereithalten:

    1.Heute den ganzen Tag auf WDR:
    Die Nachrichten: Es steht gar nicht fest, dass es ein islamistischer Anschlag war; es könnte auch die Tat eines frustrierten Mannes gewesen sein, der gerade seine Scheidung erlebt.

    Das wurde heute mehrfach pro Stunde nahezu gebetsmühlenartig gepredigt.

    2. Dann noch ein Interview mit einem islamischen Rassismusforscher.
    Tenor: Der antiislamische Rassismus unter den Deutschen wird immer schlimmer…

    Kein Wort des Mitleids, keine empathische Äußerung. Man sprach lediglich von einem „tragischen Ereignis“

    Was für eine verlogene Pressekampagne;
    halt Lügenpresse.

    ***gelöscht***

  141. Vorhersage Ansprache Tagesschau heute 20:00 Uhr:

    „Nicht der moslemische Fahrer, sondern der LKW hat die Unschuldigen totgefahren!“

  142. Die Österreicher denken hoffentlich am 2. Oktober bei der Wahl zum Bundespräsidenten an die Opfer des
    14. Juli.

    Denn der Grüne Van der Bellen hat bis zuletzt noch für „no border“ und offene Grenzen plädiert.

  143. #165 Maria-Bernhardine (15. Jul 2016 18:36)

    SPON genau so. S.o. Bloß den Islam so weit wie möglich wegrücken. Das runde muss in des eckige, egal wie. Befehl aus Berlin!

  144. #70 Viper (15. Jul 2016 16:52)

    Stellt euch mal vor, wie die Welt ohne Korannazis aussehen würde.
    Man könnte in Flugzeuge steigen wie in Bus und Bahn.
    Man könnte überall hinreisen (außer Kolumbien vielleicht).
    Man könnte Sylvester feiern.
    Man könnte ins Schwimmbad gehen.
    Man würde nicht an Augenkrebs erkranken (wegen Burkavogelscheuchen)
    Man hätte keine landesuntypischen Gebäude (Moscheen)
    Das Wichtigste: Man hätte keine Toten aus religiösen Gründen im eigenen Land.

    Das sind so Dinge, die mir spontan einfallen. Es gibt sicher noch mehr.

    Genau so und nicht anders habe ich meine Kindheit und Jugendjahre in Erinnerung.
    Und es gibt immer weniger Leute die sich an diese unbeschwerte Zeit erinnern können.
    Jedesmal wenn wieder ein Terroranschlag stattfindet möchte ich diese verblödeten Refugee-Welcome-Typen anbrüllen mit den Worten:
    „Na, ist es jetzt schön bunt genug?“

  145. #82 O_Beron (15. Jul 2016 17:00)
    Brandenburger Tor in den Farben der Trikolore, dass war es dann; mehr fällt unseren Politikern dazu nicht ein !

    Jede beliebige Wand in den Farben Österreichs wäre besser, und zwar mit der gleichen Färbung wie das Original!

  146. #173 Hausener Bub (15. Jul 2016 18:38)

    Vorhersage Ansprache Tagesschau heute 20:00 Uhr:

    „Nicht der moslemische Fahrer, sondern der LKW hat die Unschuldigen totgefahren!“

    ——————-

    LKWs zu leihen, könnte bald zum Problem werden. Vielleicht werden auch Waffenscheine für Autos angeregt, müssen wir bald bei der Verkehrsbehörde unser Führungszeugnis einreichen. Irgendwas wird kommen. Sicher nichts, was den Terror mit was auch immer aufhält aber etwas, was unser Leben weiter verkomplizieren wird. Die Politiker wollen als nächstes bestimmt zeigen, was sie drauf haben und wie sie uns schützen werden. Stichwort: Aktionismus

  147. Wird PEGIDA am Montag eine gewaltige Mobilisierung trotz Ferienzeit gelingen?

    Aus Solidarität mit den Opfern müsst es einen breiten Schulterschluss zwischen PEGIDA und allen Pro-Deutschen Kräften geben.

  148. Wird eigentlich ausgerechnet heute irgendwas gegen uns entschieden?

    Irgendwas mit EU-Diktatur, mit TTIP, mit Maas oder Schäuble oder so?

  149. Die Nachricht hat mich nicht überrascht, im Gegenteil, sie hat mich gelangweilt. Der tägliche Terror ist in der Religion des Friedens selbstversändlich inbegriffen.

    Seit die hier sind haben wir nur noch Terror. Fazit: Raus mit denen, je früher desto besser.

    Die Kackbar gehört geschlossen, für immer.

  150. Auf seiner Aufenthaltsgenehmigung sieht er etwas moppeliger aus als auf dem Facebook-Foto.
    Es sollte erstmal sichergestellt werden, dass es auch wirklich das korrekte Facebook-Konto ist.

  151. Auch (oder gerade deshalb) weil es – wie es in den Medien heißt – keine Hinweise auf eine politische oder religiöse Radikalisierung des (Einzel-)Täters gibt, werden Politiker, Medien und sonstige Sozial- und Islamwissenschaftler wieder sagen, die französische und westliche Gesellschaft sei schuld, weil sie dem Täter mit Migrationshintergrund keine Perspektive gegeben habe.

    In wenigen Jahren werden wir in Deutschland „dank“ Merkel mehrere Millionen junge, muslimische Männer haben – ohne Job, ohne Frau, ohne Perspektive. Dafür aber mit einem abgrundtiefen Hass gegen den Westen, die Deutschen und die Ungläubigen. Und mit einer Moschee gleich um die Ecke, wo sie sich mit Gleichgesinnten und Schicksalsbrüdern den ganzen lieben Tag lang herumtreiben und radikalisieren können.

    Das ganze Ausmaß, was dieses Merkel Deutschland angetan hat, wird man erst in einigen Jahren sehen, und dann werden (hoffentlich) vielen ihrer Unterstützer die Augen aufgehen – wenn sie nicht vorher von einem LKW überfahren oder von einer Bombe zerfetzt werden.

  152. Auf n24 relativiert, verdummt und druckst den ganzen Nachmittag schon ein Malte Roschinski, „Terrorismus-Experte“, herum. Okay, wahrscheinlich die ewige Wiederholung seiner Rumeierei, was sein könnte oder wahrscheinlich auch nicht.

    Malte, es war, wie fast immer, ganz eindeutige ein Massenmord-Anschlag unserer allseits bekannten Friedensreligion Islam. Gedeckt durch unsere lügenden Medien und Politiker der politischen Korrektheit und des sich anbahnenden Totaltitarismus.

    So einfach ist das. Und entsprechend sollte man reagieren, wenn diese islamische Morderei nicht bald zum Dauerzustand in Europa werden soll.

    ISLAM VERBIETEN!!! UND AUFFÄLLIGE MOSLEMS KONSEQUENT SOFORT RAUS AUS EUROPA!!!

    Geht nicht? Doch, mit Sicherheit geht das!

  153. @#187 Karamba

    Danke!!

    Die Verharmloser haben es damit schwieriger! Jedem „verwirrter Geschiedener“-Anhänger sollte dieses Profilbild des Mörders unter die Nase gerieben werden.

  154. Heute im Dlf ein Interview gehört mit einer Frau Gila Lustiger, der Inhalt war nicht lustig, er war menschenverachtend und verlogen.

    http://www.deutschlandfunk.de/terror-in-frankreich-die-ganze-zivilgesellschaft-muss-jetzt.691.de.html?dram:article_id=360262

    Terror in Frankreich
    Das heißt, eigentlich ist wird unserer gesamten zivilen Gesellschaft der Krieg erklärt und die ganze Zivilgesellschaft muss jetzt antworten.

    Der Terror ist ein globales Phänomen. Das Profil der Terroristen ist immer das gleiche. Es sind soziale Verlierer hier, es sind Kleinkriminelle und Verbrecher, die sich indoktrinieren lassen. Aber wir müssen uns jetzt wirklich auch einmal überlegen, wer indoktriniert sie, wer finanziert das, welche Länder legitimieren das, welche Länder verbreiten dieses Gedankengut.

    ….die Website von Marine Le Pen angeschaut. Das ist die rechtsradikale Partei hier und die schlägt natürlich Kapital aus dieser ganzen Geschichte.

    Und jetzt muss eigentlich die Zivilgesellschaft von innen auf diese Attentate antworten und auch die Vororte, aus denen diese radikalisierten Kleinkriminellen kommen,

    die Leute müssen sich gegen diese Menschen stellen… jetzt gegen diese Terrorwelle zu stemmen.

    Nicht zu fassen, das sollen „soziale Verlierer sein, Kleinkriminelle und Verbrecher“, die indoktriniert wurden.
    Kein Wort von Moslems oder Islam?!

    Aber die Sorge, Le Pen schlägt Kapital – perfide.
    Soll sie sich dagegenstemmen, wenn der nächste LKW kommt – zwei Kilometer lang haben es Hunderte nicht geschafft….

    Solche Sprechblasen nach einem grauenhaften Massenmord sind nicht zu ertragen.

    Wer die DLF-Seite aufmacht, kann es auch nachhören.

  155. Übrigens blockiert Facebook den Link des Berliner-Kuriers zu diesem Artikel, egal auf welchem direkten Weg oder Umweg ich den Link aufnehme:

    Hier geht er aber:
    #179 Maria-Bernhardine (15. Jul 2016 18:36)

  156. Die Verharmlosungsversuche und das Relativieren dieses eindeutig islamischen Terroranschlags durch deutsche Politiker und die üblichen Lügenmedien sind nur noch zum kotzen.

    Der Terror-Moslem ist tot und sein Terroranschlag keine 24 Stunden her, da wissen diese Heinis aber schon genau, dass es ein *Amoklauf* eines *Kleinkriminellen* war und unser Innenminister ist sich sogar sicher, dass es *keine Querverbindung nach Deutschland* gibt!
    Da wissen sie also schon mehr als die französischen Ermittler.

    Leute merkt ihr, wie wir hier schon wieder nach Strich und Faden verarscht werden?
    LÜGENPRESSE bleibt LÜGENPRESSE!

  157. Richtig so:

    Frankreichs Präsident François Hollande ist am Ort des jüngsten Terroranschlags beschimpft worden. Als der Staatschef mit Regionalpräsident Christian Estrosi durch Nizza fuhr, wurden beide von einer Menge ausgebuht, die ihnen vorwarf, sie nicht gegen Attentate zu schützen. Die 38-jährige Christelle Hespel sagte, sie verabscheue beide Politiker. „Die beiden sind Mörder“, rief sie. Ein Geheimdienstbericht hatte der Regierung vorgeworfen, sie bekomme die Bedrohung des Landes durch islamistischen Terror nicht in den Griff.

    Welt-Ticker, 18:34.

    http://www.welt.de/politik/ausland/article157059629/Zehn-Kinder-und-Jugendliche-unter-den-Anschlagsopfern.html

  158. _____________Zugunglück in Italien vor drei Tagen(23 Tote), der Name des Zugführers wurde bis jetz verschwiegen.

  159. Die Gewalt, Hass kommt aus dem Herzen des Islam

    dies ist der nicht abaenderbare Koran = Scharia

    es spielt keinerlei Rolle ob der Taeter die erste

    Generation oder die 3. als Beispiel ist,

    jeder/jede ist ein potentieller Terrorist, ausnahmslos,

    der dieser Hassidiologie angehoert.

    Deshalb muessen die Grenzen dicht gemacht werden

    fuer die naechsten 50 Jahre TOTALER Aufnahmestopp/Einreisestopp,

    dafuer massive Rueckfuehrungsaktionen um dieses

    kostspielige Experiment zu beenden und das Gefahrenpotential herunterzufahren gegen 0.

    Merkel und die EU als Verursacher dieser verfehlten Politik muessen weg, da sie nicht von allein weichen muss der entsprechende Druck von Millionen aufgebaut werden, der sie dazu zwingt, alternativlos

  160. Der Attentäter rief Allah uh Akbar? Dann war er bestimmt verwirrt. Er war also ein Opfer der schlechten Integrationspolitik, ein ausgegrenzter Jugendlicher ohne Perspektive, kulturell entwurzelt, bildungsfern, etc…Ich kann es nicht mehr hören! Habt ihr mal auf Facebook gelesen, was Muslime so von sich geben? Ja, die feiern diesen perversen Terroristen als ihren Helden, der jetzt mir 70 Jungfrauen im Paradies pimpert. Es ist nur noch abartig…… Mir fallen nur noch illegale Hasstexte ein….! Es ist Krieg!

  161. #187 Metaspawn (15. Jul 2016 18:46)

    #173 Hausener Bub (15. Jul 2016 18:38)

    Vorhersage Ansprache Tagesschau heute 20:00 Uhr:

    „Nicht der moslemische Fahrer, sondern der LKW hat die Unschuldigen totgefahren!“

    ——————-

    LKWs zu leihen, könnte bald zum Problem werden. Vielleicht werden auch Waffenscheine für Autos angeregt, müssen wir bald bei der Verkehrsbehörde unser Führungszeugnis einreichen. Irgendwas wird kommen. Sicher nichts, was den Terror mit was auch immer aufhält aber etwas, was unser Leben weiter verkomplizieren wird. Die Politiker wollen als nächstes bestimmt zeigen, was sie drauf haben und wie sie uns schützen werden. Stichwort: Aktionismus

    ———————————————-
    Das ist in der Tat nicht so weit hergeholt. Nur ein Beispiel. Seit den 90ern sind nur unter großen Schwierigkeiten rote Nummernschilder zu bekommen, da viele Polen diese ausliehen und in der Heimat damit rumfuhren (wie normal angemeldet)und nie wieder zurückgegeben wurden.

  162. wenn nun die Islamisten in den Medien in guter Takyya-Manier Betroffenheit heucheln, ist es auch nur Lüge. Warum sollte auch ein Moslem nicht glücklich sein, wenn ein Mitgläubiger den Aufforderungen des Koran nachkommt?
    Der ganze Islam gehört als Verbrechen an der Menschheit verboten. Punkt!
    Der Neudruck von Koranen verboten und die Einfuhr aus dem Ausland ebenfalls.
    Bei Verstoß gegen das Verbot unbedingte Haftstrafe für jeden Ertappten. Moslems bekommen keine Einreiseerlaubnis mehr.
    Wenn das nur durchsetzbar wäre!

  163. Thomas de Maiziere sagte heute über Terroristen:

    „Sie wollen, dass wir unsere Gewohnheiten und unser freiheitliches Leben verändern. Und sie wollen Macht über unsere Freiheit gewinnen. Vorsicht und Achtsamkeit sind geboten, aber nicht Einschüchterung und Angst.“

    Das denke ich bei Merkel und Maas auch immer…

  164. #122 Cendrillon (15. Jul 2016 17:33)

    #115 cybex (15. Jul 2016 17:27)

    Der Anschlag war ja noch harmlos.

    Wartet mal ab, wenn die ersten ein Atonkraftwerk hoch jagen.

    Dann haben wir eine richtige Massenpanik von Millionen!

    Warum wurden Jodtabletten in Belgien ausgegeben?

    Mein Mitgefühl, den Hinterbliebenen.

    Versuche mal in das Innere eines Kernkraftwerkes unbefugt einzudringen. Das ist bisher noch niemandem gelungen sonst wüssten wir das schon längst. Ein Kernkraftwerk ist ein Bunker mit mehreren gepanzerten Zugangsschleusen. Es dauert ca. eine halbe Stunde für eine befugte Person überhaupt hineinzukommen.

    Mensch bin ich froh dass noch keiner dieser durchgeknallten Terroristen auf die Idee kam mit einem entführten Flugzeug in das World-Trade-Center oder ins Pentagon zu brettern.
    Mit einem vollgetankten Flugzeug mit entsprechender Geschwindigkeit min ein….zu fliegen verhält sich dann genauso wie mit einem Löffel auf dem Frühstücksei.

  165. Der Terror-Moslem hatte den gleichen Vornamen wie sein schwerstkrimineller Prolet .. ääh .. Prophät …

    Winston Churchill: „Der Koran ist das ‚Mein Kampf‘ des Propheten Mohammed“

  166. Im linken SPIEGEL wird sofort beschwichtigt:

    „Ein stiller Einzelgänger, gewalttätig, Familienvater: Über Mohamed Lahouaiej Bouhlel, den Attentäter von Nizza, werden Details bekannt. Auf eine politische oder religiöse Radikalisierung deutet wenig hin.“
    (http://www.spiegel.de/politik/ausland/nizza-was-ueber-attentaeter-mohamed-lahouaiej-bouhlel-bekannt-ist-a-1103240.html)

    Unfreiwillig gestehen die Terroristenversteher damit ein, dass bereits der nichtradikale, durchschnittliche Moslem zum Terroristen werden kann.

  167. @ #170 GermCore (15. Jul 2016 18:25)

    Die Franzosen haben die schw. Stein-Kiste 1979 gerettet:

    „“Die Besetzung der Großen Moschee war eine terroristische Aktion im Jahr 1979, bei der rund 500 militante Islamisten die Große Moschee in Mekka in ihre Gewalt brachten und viele Pilger als Geiseln nahmen.

    Die Besetzung unter der Führung von Dschuhaiman al-Utaibi wurde blutig niedergeschlagen und viele Besetzer wurden hingerichtet.

    (…)

    Erst nach langwierigen und verlustreichen Kämpfen im labyrinthischen Gebäude gelang es nach mehr als zweiwöchiger Besetzung, unter Mitwirkung der Anti-Terroreinheit der französischen Gendarmerie GIGN, die überlebenden Aufständischen zur Aufgabe zu zwingen.

    Dass der saudische König „Ungläubige“ in die heilige Stadt Mekka rief, war für das Empfinden vieler Muslime eine nicht wieder gut zu machende Schande,[3] auch wenn im Nachhinein behauptet wurde, die französischen Gendarmen seien vor ihrem Einsatz noch schnell zum Islam konvertiert.[4]

    (…)

    Nachwirkungen

    Der iranische Revolutionsführer Ayatollah Khomeini verbreitete in einer Radiobotschaft, dass US-Amerikaner für die Besetzung verantwortlich seien.

    Daraufhin wurde schon am 21. November in Islamabad die amerikanische Botschaft von einem Mob niedergebrannt. Weitere antiamerikanische Proteste gab es auf den Philippinen, in der Türkei, Bangladesch, Saudi-Arabien, den Vereinigten Arabischen Emiraten und in Libyen.[8]

    Für die Fatwa sollen die saudi-arabischen Religionsgelehrten Milliarden gefordert haben, um damit die wahhabitische Missionierung im Ausland zu intensivieren.

    Diese Bemühungen werden später Grundlage für die Radikalisierung der Muslime in einigen Nachbarländern.[9]

    Archäologischer Fund

    😛 Während der Gefechte wurde bei der Explosion einer Bombe der Boden der Kaaba aufgerissen. Darunter kamen mehrere (vorislamische) Idole zum Vorschein, die die saudischen Behörden schnell beseitigten. Über ihren Verbleib ist nichts bekannt.[10]
    https://de.wikipedia.org/wiki/Besetzung_der_Gro%C3%9Fen_Moschee_1979

  168. Im FAZ Forum heute meinte ein islam freundlicher Leser, das sich 99,9% aller Muslime von der Tat distanzieren würden. Sofort fragten mehrere Andere nach, woher er das denn wüßte.
    Selbst wenn es so wäre, 0,1% sind auch noch reichlich genug.

  169. Ich hoffe dass Donald Trump der nächste US-Präsident wird.
    Er hat schon längst erkannt, dass der Islam z.Z. die größte Bedrohung für für die freiheitliche, zivilisierte, demokratische Welt ist und zurecht gefordert hat, in seinem Land einen Einreisestopp für Moslems zu verhängen.

    Recht hat er, daß brauchen wir auch in Europa,
    Sofort!

  170. Man hat das Gefühl unter lauter Wahnsinnigen zu sein. Hauptsache sie können wieder ihre kitschigen Trauerrituale durchziehen – und dann wieder zur Tagesordnung übergehen.

    Selbst aus diesem Irrsinn machen sie noch sowas ,wie „Events“ und „Folklore“.

    Einfach irre,irre,irre

    Es wird sich NICHTS,aber auch rein gar NICHTS ändern.Im Gegenteil,das Karussell dreht sich immer schneller und schneller

  171. #202 O_Beron (15. Jul 2016 18:55)

    _____________Zugunglück in Italien vor drei Tagen(23 Tote), der Name des Zugführers wurde bis jetz verschwiegen.
    ………………………………………….
    Weiß man endlich den Namen von Bad Aibling?

  172. #201 Babieca

    Sauber! Endlich eine ansatzweise angemessene Reaktion der Franzosen auf das Politikerversagen dieses Hampelmanns.

    War eben sogar n24 eine Nachricht wert.

  173. Berliner Schule kriecht vor dem Islam

    Eine Lehrerin verzichtet auf ihre Ehre und Entschuldigt sich bei einem Imam der ihr den Handschlag verweigerte und sie deshalb das Gespräch abbrach.

    So sieht islamische Kultur und Landnahme aus.

    Armes Deutschland!

    Widerstand! So etwas asoziales muss man nicht tolerieren.

    Wenn dieser Imam seinen Steinzeitislam leben will, dann soll er gefälligst aus Deutschland verschwinden und dorthin verschwinden wo der Islam heimisch ist.

    http://www.rbb-online.de/politik/beitrag/2016/07/imam-handschlag-schule-entschuldigt-sich.html?ref=yfp

  174. laut Nachrichten-die Französe fordern den Holander zu zurücktretten!!!!

    Eilt-neu!!!

  175. @#196 karl (15. Jul 2016 18:53)

    @#187 Karamba

    Danke!!

    Die Verharmloser haben es damit schwieriger! Jedem „verwirrter Geschiedener“-Anhänger sollte dieses Profilbild des Mörders unter die Nase gerieben werden.

    Ich schließe mich ausdrücklich diesem Dank an…dieses Zeugnis darf nicht der Zensur einheimfallen.

  176. #25 Heta (15. Jul 2016 16:20)

    Ja, Klonovsky hat sich mit dieser brillanten Satire selbst übertroffen. Fabelhaft!
    Auch hier zu finden:
    http://ef-magazin.de/2016/07/15/9431-anschlag-in-nizza-getraeumter-pressespiegel

    Hatte den Jakob Augstein (#10 Athenagoras) und den Prantl (#13 Athenagoras) doch zunächst glatt für bare Münze genommen, so glaubhaft und nah ist das an der – bescheuerten – Realität. Durch #14 Gast100100 war es dann klar.

    #10/ #13 Athenagoras

    Das ist Satire, Mann!

  177. #217 Eduardo (15. Jul 2016 19:01)
    Im linken SPIEGEL wird sofort beschwichtigt:

    „Ein stiller Einzelgänger, gewalttätig, Familienvater: Über Mohamed Lahouaiej Bouhlel, den Attentäter von Nizza, werden Details bekannt. Auf eine politische oder religiöse Radikalisierung deutet wenig hin.“
    (http://www.spiegel.de/politik/ausland/nizza-was-ueber-attentaeter-mohamed-lahouaiej-bouhlel-bekannt-ist-a-1103240.html)
    ————————————————————————

    Natürlich! In der LÜGENPRESSE gilt ja nicht mal ein
    „Allahu Akbar“-Ruf als Beweis! So hanebüchen sind die da!

  178. #228 irena lenz (15. Jul 2016 19:12)

    laut Nachrichten-die Französe fordern den Holander zu zurücktretten!!!!
    —————————————————–

    Ja, sowas machen die Deutschen aber doch auch. Allerdings sieht es eben keiner , hahahaha.

    Unterschied: die Franzosen haben nicht den Krieg verloren, die dürfen das.

  179. N24 und Nadine Mierdorf gerade:
    „Es ist voll die entscheidende Frage, wie er mit dem LKW am Feiertag auf die belebte Straße kommen konnte.“

    Nein, es ist verdammt nochmal furzegal, wie er dahinkommen konnte!
    #28 Orwellversteher (15. Jul 2016 16:21)

    Völlig richtig! Daran habe ich mich heute morgen auch schon gestoßen, im ersten Nizza-Thread:

    #367 B. (15. Jul 2016 10:36)

    Bleibt noch die Frage offen, weshalb die berühmte Uferstraße, an deren Promenade sich wegen der Feierlichkeiten und dem Feuerwerk Tausende Menschen aufhielten, für den Straßenverkehr nicht gesperrt war.
    #246 Ratanero (15. Jul 2016 08:34)

    Widerspruch! Solche Fragen sind absolut kontraproduktiv und strategisch grundfalsch! Sie lenken nur vom eigentlichen Problem ab. Bei jedem gelungenen Terroranschlag kann man hinterher dieses und jenes „Versäumnis“ finden, wenn man will. Solche Anschläge gegen „weiche Ziele“ werden aber niemals zu verhindern sein.

    Auch nach „Köln“ gab es ja massenhaft solche Ausflüchte: die Polizei sei schuld usw. Blödsinn! Die Invasion kulturfremder Verbrecher ist schuld, und schuldig sind alle, die das zulassen und sogar noch fördern!

  180. #191 Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch (15. Jul 2016 18:42)

    Bin mir sicher dass das französische Volk es bald selbst in die Hand nimmt, wenn die Linksregierung unter Hollande den Moslemterror nicht in den Griff bekommt.

    Gegen das Deutsche Reich, und die disziplinierten und grundanständigen deutschen Besatzungstruppen mit denen sich die offizielle Politik unter Marschall Petain ja arrangiert hatte, hat die Resistance einen gnadenlosen Krieg geführt. Aber die heutigen Franzosen sind dazu nicht mehr in der Lage.

  181. „#180 Maria-Bernhardine (15. Jul 2016 18:36)

    ….Der Cousin des Killers sagte der britischen „Daily Mail“, Mohamed Lahouaiej Bouhlel habe Alkohol getrunken, Schweinefleisch gegessen und Drogen genommen. …“

    So viele Sünden auf einmal? Kein Wunder, dass er versucht sich auf diese Weise in das Paradies zu „djihatten“. Nur leider vergeblich, denn es hält sich ja hartnäckig das Gerücht, dass die nicht ins Paradies kommen, wenn sie von einer Frau den Gnadenschuss bekommen. In Nizza soll es ein weiblicher Polizist gewesen sein. Pech, würde ich sagen.
    Erinnert mich ein wenig an die Schlacht vor Minas Tirith, als Eowyn dem Hexenkönig von Angmar die Lichter ausmacht. Der glaubte auch, dass er unbesiegbar ist. So ist das eben mit dem Glauben……

  182. Aber großartig machen sie grade den „stillen Einzelgänger“ beharrlich zum Terrorverdachtsmerkmal, ähnlich wie vorher beim depressiven Copiloten. Kritikfähigkeit, Skepsis, selbständiges Hinterfragen macht nämlich depressiv, und das geschieht gerne mal in der Abgeschiedenheit.

    Wer also nicht mitmarschiert, tanzt, singt, grüßt, sollte daher mal gemeldet werden. Besser ist da schon verordnete Geselligkeit, immer bereit, immer lustig, immer frisch, Smartphone immer an, Schrittzähler am Arm, Chip im Kopf.

  183. Noch mal empfohlen, Paulwitz:

    „Das alles sprechen Politiker und ihre medialen und pseudowissenschaftlichen Helfershelfer, die derzeit wieder auf allen Kanälen um den heißen Brei herumschwadronieren, natürlich nicht gerne aus. Denn dann müßten sie eingestehen, daß sie tödliche Fehler begangen und gedeckt haben und dadurch zumindest indirekt mitverantwortlich sind für das Desaster.
    https://jungefreiheit.de/debatte/kommentar/2016/knieweich-und-weinerlich/

  184. Was muss noch geschehen bis der Hinterletzte begreift was in Europa geschieht? Wollt ihr den totalen Bürgerkrieg?

  185. Gerade im ZDF „spezial“: Interview mit dem grünen Kinderficker Politiker Daniel Cohn-Bendit. Seine Augen glasig, unrasiert, übernächtigt, redet wirres Zeug, fuchtelt mit den Armen, verstrickt sich in Widersprüche. Als Ursache für die Tat sieht er die gesellschaftliche Spaltung Frankreichs und verdreht damit wieder mal Ursache und Wirkung. Und er fordert, den „sogenannten“ Islamischen Staat stärker zu bekämpfen und zu vernichten. Komisch, wo es doch angeblich keine Hinweise auf eine politische oder religiöse Radikalisierung des Täters geben soll.

  186. @ #149 Karamba (15. Jul 2016 17:59)
    Die französische Aufenthaltsgenehmigung des Täters:
    http://www.leprogres.fr/france-monde/2016/07/15/le-visage-de-mohamed-lahouaiej-bouhlel-le-chauffeur-du-camion-de-nice

    Mohamed Lahouaiej-Bouhlel,
    Geboren am 03.Januar 1985 in Tunesien
    ————————–

    Lernresistent: die Medien betreiben weiterhin krasse Verdummung und Manipulation:

    Werden sie dafür etwa bezahlt? Wenn ja, von wem?

    der Spon schreibt: „Klar ist bislang, dass Mohamed Lahouaiej Bouhlel 1985 geboren ist und tunesische Wurzeln hat..“

    RP-online schreibt: „Franko-Tunesier“

    Blick-ch schreibt mit Verweis auf „Nice Matin“, er käme aus „der tunesischen Stadt Msaken in der Nähe von Sousse“

    N24 schreibt „Franko-Tunesier“

    express-de schreibt „der 31-jährige Tunesier“

    die FAZ lehnt sich mit „Was wir über den Mann hinterm Steuer wissen“ aus dem Fenster und beschreibt ihn dann als „der Mann“

    Deutsche Welle schreibt: „..denn auch dieser Täter war Franzose..“

    Können die kein Französisch? Nehmen die ihren journalistischen Auftrag überhaupt ernst?

    Bei diesem ganzen „herum-eiern“ entsteht für mich der dringende Verdacht, die Medien nehmen den Leser nicht ernst und WOLLEN ihn nicht wirklich ehrlich informieren.

  187. DerIslam ist eine aggressive Ideologie und hatte nichts mit „Islam heisst Frieden“ zu tun.

    Seitdem die islamische Menschen mit ihrer Ideologie in Europa sind, gibt es überall Probleme in Europa.

    Muslime meinen sich n i c h t integrieren zu muesen und das aus ideologischen Gründen
    Mit allen anderen Migranten, gibt es k e i n e Probleme!

    Der ueberwiegende Anteil der Muslime, Verachten ihre Gastgeber und meinen mit ihrer Einstellung, dass die gastgebende Bevölkerung sie mit ihrer Einstellung akzeptieren und tolerieren muss.

    Dabei vergessen sie aber, dass Toleranz k e i n e Einbahnstraße
    ist.

    Der ueberwiegend Anteil der Muslime sind von ihrer negativen Einstellung überzeugt, so dass
    sie in Europa nicht Leben können, um die Einheimische Bevölkerung vor ihren ideologischen Aggressionen zu schützen, was man ja tagtäglich erleben kann.

    ES IST MITTLERWEILE KRIEG IN EUROPA,VERURSACHT DURCH MUSLIME!!!

  188. Machen wir uns nichts vor, wir sind praktisch tot.

    Das Regime und die Illegalen schaffen das.

    Wer in D-Land überleben will, der zieht sich auf`s Land zurück und bildet ein analoges Netzwerk mit Gleichgesinnten.

    Diskussionsrunden über Amerika oder Russland sind nebensächlich.

    Wir befinden uns seit Jahrzehnten im Krieg mit den Mächtigen und haben sie jahrzehntelang vergöttert, um des Friedens und der Demokratie Willen.

    Wer ehrlich zu sich selbst ist, der weiß und spürt, daß es bereits zu spät ist.

    Ein neues Zeitalter hat uns ereilt und nimmt jetzt immens an Fahrt auf.

    Rette sich wer kann!

  189. ________________Brandenburger Tor in den Farben der Trikolore, dass war es dann; mehr fällt unseren Politikern dazu nicht ein !
    #84 O_Beron (15. Jul 2016 17:00)

    Echt jetzt? Ach was, selbst ist der Mann – gugel, gugel, und:
    Nach dem Terroranschlag in Nizza soll die französische Botschaft in den Nationalfarben leuchten. Das Brandenburger Tor aber nicht.
    http://www.morgenpost.de/bezirke/mitte/article207887243/Franzoesische-Botschaft-in-den-Farben-der-Trikolore.html

    Das wäre ja auch zu entlarvend gewesen, wenn sie dieses inzwischen abgelutschte, fade Ritual wieder bemüht hätten. Da hätten sie ja gleich ein Riesenpappschild daneben stellen können, wo draufsteht: WARUM?

    Ja, warum wohl?

  190. …An den Mainstream…
    Schon mal darüber nachgedacht…könnte auch ein „Schläfer“ gewesen sein… „ER war nicht irgendwie Auffällig…“ Nasowasaberauch… Wie DOOF muss eine Regierung sein???? Nur sinnloses Palaver danach… BLABLA… Wie IMMER…KoranChip 🙁 Ich brauche einen Eimer…
    Raus aus EU + NATO!!! Grenzen Dicht!!! KEINEN WW3!!!

  191. #201 pippo kurzstrumpf der erste (15. Jul 2016 18:53)

    Auf n24 relativiert, verdummt und druckst den ganzen Nachmittag schon ein Malte Roschinski, „Terrorismus-Experte“, herum.

    Ja. Noch so eine Leuchte des Qualitätsjournalismus: dieser Malte Roschinski hat doch allen Ernstes behauptet, der Täter sei nach seiner Scheidung depressiv geworden und sei deswegen durchgedreht.

    Yep: wer kennt das nicht – man hat Krach mit seinem Mann oder seiner Frau, und was tut man: klar, man mietet einen LKW und fährt gleich mal 84 Leute tot, darunter 10 Kinder.

    Hat mal wieder alles nix mit nix zu tun. Das ist auch so ein Journalist, der sich wohl lieber die Zunge abbeißt, bevor er mal das böse I-Wort über die Lippen bringt.

  192. Elmar Hörig meint dazu:

    „Wir empfangen sie mit offenen Armen
    Wir beklatschen sie
    Wir lassen sie Ghettos bilden
    Wir füttern sie
    Wir lassen sie ihre mittelalterliche Religion in all ihren perversen Facetten ausleben.
    Wir kuschen vor ihrer Aggressivität
    Wir weisen sie nicht in ihre Schranken
    Wir zeigen Schwäche
    Und ihr wundert Euch, wieso sie uns umbringen ?????
    Nicht wirklich, oder ???“

    https://www.facebook.com/Elmar.Hoerig/?fref=nf

  193. #249 Biloxi (15. Jul 2016 19:52)

    Nach dem Terroranschlag in Nizza soll die französische Botschaft in den Nationalfarben leuchten. Das Brandenburger Tor aber nicht.
    http://www.morgenpost.de/bezirke/mitte/article207887243/Franzoesische-Botschaft-in-den-Farben-der-Trikolore.html

    Das wäre ja auch zu entlarvend gewesen, wenn sie dieses inzwischen abgelutschte, fade Ritual wieder bemüht hätten. Da hätten sie ja gleich ein Riesenpappschild daneben stellen können, wo draufsteht: WARUM?

    Die können die Beleuchtung mit den Farben der Trikolore einfach anlassen und die Pappschilder da stehen lassen – bis zum nächsten Mal.

  194. #246 Karamba

    Du hast echt schon viele Infos geliefert hier, super, danke!

    Der Mörder scheint seine Aggressionen im Job als Auslieferungsfahrer auf der Straße ausgelebt zu haben, wie man das von den Mohammedanern bei uns auch kennt. Er wurde verurteilt, weil er im Streit nach einem Bagatell-Unfall eine Palette auf den Gegner geworfen hat.

    Einmal ganz abgesehen von der radikalen Gesinnung, mit der er schon seine kleinen Töchter quälte.

  195. Für unsere Lügen Medien war die Desinformation wichtig:

    „DAS DER BASTARD NICHT RADIKALISIERT GEWESEN IST“

    obwohl jetzt genau das Gegenteil herauskommt.

    Ich Frage mich, was der Hinweis überhaupt sollte.

    Das was er gemacht hat, ist so radikal, dass es radikaler nicht mehr geht.

  196. ALLE EUROPAPOLITIKER SND SCHULD, DASS SIE ES SO WEIT HABEN KOMMEN LASSEN!

    WOLLT IHR EURE EIGENE BEVÖLKERUNG UMBRINGEN???

  197. #254 D Mark (15. Jul 2016 19:57)

    Elmar Hörig meint dazu:

    „Wir empfangen sie mit offenen Armen
    Wir beklatschen sie
    Wir lassen sie Ghettos bilden
    Wir füttern sie
    Wir lassen sie ihre mittelalterliche Religion in all ihren perversen Facetten ausleben.
    Wir kuschen vor ihrer Aggressivität
    Wir weisen sie nicht in ihre Schranken
    Wir zeigen Schwäche
    Und ihr wundert Euch, wieso sie uns umbringen ?????
    Nicht wirklich, oder ???“

    https://www.facebook.com/Elmar.Hoerig/?fref=nf

    ———————————————–
    Da wird eine erneute Sperre durch FB nicht lange auf sich warten lassen.

  198. Der CIA-Sender n-tv berichtet aktuell in seinen Reportagen wieder von abgelehnten und ungeliebten Migranten.Und von wegen keine Zukunftsperspektiven und so….
    Na klar wir sind schuld,so kann man es sich einfach machen!Trauerbeflagung auf Halbmast und Mitleidsbeurkundungen aus Berlin ist das einzigste neben einen Schulterschluß mit France was die Loser machen.Anstatt das Drecksvolk der Bücklingssekte endlich in die Schranken zu weisen.

  199. #3 Weniger Staat mehr Freiheit (15. Jul 2016 16:01)

    Das hat natürlich alles nichts mit dem Islam zu tun.

    Doch! Es hat nur mit dem Islam zu tun!

  200. #255 Paula (15. Jul 2016 19:58)

    #249 Biloxi (15. Jul 2016 19:52)

    Nach dem Terroranschlag in Nizza soll die französische Botschaft in den Nationalfarben leuchten. Das Brandenburger Tor aber nicht.
    http://www.morgenpost.de/bezirke/mitte/article207887243/Franzoesische-Botschaft-in-den-Farben-der-Trikolore.html

    Das wäre ja auch zu entlarvend gewesen, wenn sie dieses inzwischen abgelutschte, fade Ritual wieder bemüht hätten. Da hätten sie ja gleich ein Riesenpappschild daneben stellen können, wo draufsteht: WARUM?

    Die können die Beleuchtung mit den Farben der Trikolore einfach anlassen und die Pappschilder da stehen lassen – bis zum nächsten Mal.

    Wieso hat es im bunten Land noch nicht geknallt – sind da Schutzgeldzahlungen oder Voodoo im Spiel?

    Die Tore waren doch lange genug sperrangelweit offen und Überwachung und Kampf gibt es doch eigentlich nur gegen „rechts“.

  201. Herrjeh, müssen die in der Aktuellen Kamera ausgerechnet diese Grünen-Tussi Simone Peter da ihren Betroffenheitssermon runterleiern lassen?

  202. Frankreichs Vizepräsident der Imame tritt zurück: „Wir müssen die Wahrheit sagen: Islam und Islamismus nicht mehr zu unterscheiden“

    (Paris) Der Vizepräsident der Imame Frankreichs ist wenige Stunden nach dem blutigen Attentat von Nizza zurückgetreten. „Inzwischen ist es schwer, den Islam vom Islamismus zu unterscheiden.“ Mit dieser Begründung gab Hocine Drouiche, der Imam von Nimes, seinen Rücktritt bekannt. „Ich hoffe, daß in den Moscheen über das Attentat gesprochen wird und nicht über Dinge, die nichts damit zu tun haben.“

    „Ich gebe meinen Rücktritt und meine Ablehnung dieser inkompetenten Institutionen bekannt, die nichts für den sozialen Frieden tun und ständig wiederholen, daß es keinen Extremismus gibt.“ Mit diesen Worten teilte Hocine Drouiche, Imam von Nimes und Kandidat für den Posten des Imams an der Großen Moschee von Paris, der Öffentlichkeit mit, daß er alle Ämter in der Conférence des imams de France und im Conseil français du culte musulman mit sofortiger Wirkung niederlegt.

    Bereits nach dem Attentat auf die Konzerthalle Bataclan in Paris im November 2015 sagte Drouiche, die islamische Gemeinschaft in Europa müsse sich bewußt werden, daß der islamische Extremismus in seine Reihen eingedrungen ist.

    Weiterlesen: http://www.katholisches.info/2016/07/15/frankreichs-vizepraesident-der-imame-tritt-zurueck-wir-muessen-die-wahrheit-sagen-islam-und-islamismus-nicht-mehr-zu-unterscheiden/

  203. #260 Polarkreistiger (15. Jul 2016 20:08)

    Der CIA-Sender n-tv berichtet aktuell in seinen Reportagen wieder von abgelehnten und ungeliebten Migranten.
    +++++++++++++++++++++++++++++

    Ich beschrieb schon unter #203, dass eine Frau namens Lustiger die perfide Behauptung aufstellte, dass die Terroristen soziale Verlierer, Kleinkriminelle und Verbrecher sind.

    Seit wir von der Bankster-Globalisierung ausgeplündert werden, gibt es viele deutsche soziale Verlierer, aber ich habe noch nie gehört, dass sie deswegen zu Terroristen/Massenmörder wurden.

    Das war das Perfideste, was ich zum Massenmord in Nizza hörte.

  204. #38 johann (15. Jul 2016 16:27)

    #30 ArmesDeutschland (15. Jul 2016 16:22)

    Der zur Schau gestellte Reichtum gerade an der Cote d`Azur kann ihn zusätzlich zu der Tat getrieben haben. Ich kann mir gut vorstellen, dass sowas mit hineinspielte bei der Tat. Die Pariser Attentate fanden ja auch absichtlich in den „Vergnügungsvierteln“ statt und nicht irgendwo bei einm McDo in einem Gewerbegebiet.

    Nicht relevant, die mit dem Psychopathenhandbuch knallen sich auch gegenseitig auf orientalischen Märkten etc. ab oder sprengen sich und andere in die Luft. Selbst die Gläubigen sind sogar Ungläubige bei denen.

  205. Der nächste Terroranschlag in Schland

    “Ich bin Doof” lautet dann die Botschaft

    Denn ich habe nicht schnell genug unfähige und kriminelle Politiker in die Wüste geschickt.

  206. #255 Paula (15. Jul 2016 19:58)

    Ich erinnere mich noch an Paulas klasse Beschreibung dieser einschlägigen Szenen (Blumen, brennende Teelichter, WARUM?-Schild usw.):

    „Und im Hintergrund legt eine Muslima mit Kopftuch einen Blumenstrauß nieder.“

  207. #28 Orwellversteher (15. Jul 2016 16:21)

    Lassen wir uns doch nicht gerade jetzt schon wieder verblöden!

    Wie Recht Du nur hast.

  208. Man hat mich im letzten Jahr mehr als böse angeschaut, wenn ich gesagt habe, dass diese Leute in Europa nix zu suchen haben – weder Asyl noch sonst irgendwas. Dass man mich nicht angezeigt hat wegen Rassismus oder so was, grenzt an ein Wunder. Und heute : So langsam begreifen einige, WAS ich damals meinte.

  209. #254 D Mark (15. Jul 2016 19:57)

    Der Elmar, ja kenne ihn noch vom Radio.

    Guter Typ, wurde aber abgesägt…

    …Schade eigentlich.

  210. #264 Johannisbeersorbet (15. Jul 2016 20:12)

    Wieso hat es im bunten Land noch nicht geknallt – sind da Schutzgeldzahlungen oder Voodoo im Spiel?

    Die Tore waren doch lange genug sperrangelweit offen und Überwachung und Kampf gibt es doch eigentlich nur gegen „rechts“.

    Ich tippe darauf, dass es morgen in einer Woche soweit sein wird, weil nämlich ISIS angekündigt hat: „‚Orlando was just the beginning‘ & threatening ’soon in Berlin'“ (Quelle: https://twitter.com/jenanmoussa?lang=de – hier wertet die arabische Journalistin Jenan Moussa offizielle und inoffizielle ISIS-Channel aus).

    Die Drohung durch ISIS interpretiere ich so, dass sie es auf die Schwulenszene in Berlin abgesehen haben, also entweder die Clubszene oder aber – was auf der Hand liegen würde – der Christopher Street Day in Berlin, der dieses Jahr am 23. Juli stattfindet, also morgen in einer Woche.

    Ich hoffe, ich behalte unrecht.

  211. @ #266 lorbas (15. Jul 2016 20:15)

    Taqiyya-Großmeister, Imam Hocine Drouiche legte (vorerst?) seine Ämter nieder.

    „Bereits nach dem Attentat auf die Konzerthalle Bataclan in Paris im November 2015 sagte Drouiche, die islamische Gemeinschaft in Europa müsse sich bewußt werden, daß der islamische Extremismus in seine Reihen eingedrungen ist.“

    Der islamische Extremismus ist nicht in die Umma eingetreten, sondern war mit Mohammed immerzu da, siehe Koran u. Hadithe; er ist eine Erfindung Mohammeds u. seiner Räuberkumpane, also 1400 Jahre alt u. seitdaher pflichtgemäß ausgeübt.

    Hocine Drouiche: „Extremismus ist ein Problem des Islam(s!)“

    Ich: „Nein, nein, nein! Islam IST Extremismus!“

  212. #240 Joppop (15. Jul 2016 19:37)

    Jetzt reichts im ZDF Daniel koth bandit gruner kinderficker!!!

    Was sich dieser links-grün-versiffter Kotzbrocken in dem Interview geleistet hat, dafür kann ich nicht genug Essen, um das alles zu kotzen. Danke! 68er-kinderfickender-Spinner!

  213. #58 JJ (15. Jul 2016 16:43)

    Ihr Versager in der Politik, die ihr jetzt rätselt, warum dieser moslemische Mülleimer dem Terror Allahs anheim gefallen ist:

    1. Ein Koranchip in der Birne ist IMMER aktiv und wird jeden Freitag geupdatet!
    Selbst ohne Update, ist der Chip erst einmal eingepflanzt, ist er nie wieder zu dekativieren.

    Ist so ja, da hilft es noch nicht mal ein Servicepack einzuspielen. Da klemmt’s schon im BIOS.

  214. #269 Biloxi (15. Jul 2016 20:25)

    #255 Paula (15. Jul 2016 19:58)

    Ich erinnere mich noch an Paulas klasse Beschreibung dieser einschlägigen Szenen (Blumen, brennende Teelichter, WARUM?-Schild usw.):

    „Und im Hintergrund legt eine Muslima mit Kopftuch einen Blumenstrauß nieder.“

    Danke, sehr nett! Dazu gehört aber auch immer die unnachahmliche und wirklich IMMER abgespulte Tagesthemenshow von Caren Miosga bzw. Thomas Roth, wo sie zu einer Live-Schalte an den Ort des Geschehens rüberswitchen mit der gnadenlos bescheuerten Frage: „Wie ist die Stimmung dort vor Ort?“

    Der Satz ist SO doof und wird wirklich JEDES Mal gebracht. Ich habe mich sogar schon halb aus Ernst und halb aus Zynismus gefragt, ob die bei Attentaten einfach immer die alten Bänder aus dem Archiv holen und abspulen lassen. Merkt ja eh keiner, ob das Blumenmeer und die Kopftuchmuslima mit Kerze im Hintergrund da gerade in Paris, Brüssel, Nizza oder sonst wo ist.

    Solche Art von Nachrichtenjournalismus macht mich KRANK. Das ist so hohl, stupide, blödsinnig, verarschend – kurz: unter aller S… .

  215. @ #273 Paula (15. Jul 2016 20:28)

    Bloß nicht! Sonst müßte ich mich auch noch – im Namen der Freiheit u. Islamkritik – mit den linksversifften, xeno- u. islamophilen, ordinären Volker Beck, Monika Herrmann, David Berger, Klaus Wowereit, Anne Will, Dunja Hayali, Barbara Hendricks, Hakan Tas & Co., den Genderwahnsinnigen u. Frühsexualisierungsfans solidarisieren.

  216. 278 JungerPatriot (15. Jul 2016 20:36)

    Der Bürgermeister einer Kleinstadt „Ennigerloh“ in NRW bei Facebook:

    https://www.facebook.com/berthold.lulf?fref=ts

    Berthold Lülf: Mach Dir mal keinen Kopp: Idioten und Verrückte gibt es überall. Nicht nur in Frankreich …

    Wäre interessant zu erfahren, ob er das gleiche auch sagen würde, wenn Neonazis in seinem Ort 84 Menschen abmurksen würden. Würde er dann auch sagen: „Och, naja, die Bekloppten. Solche gibts doch überall, nicht nur bei uns im Städtchen“.

  217. #264 Johannisbeersorbet (15. Jul 2016 20:12)

    Wieso hat es im bunten Land noch nicht geknallt – sind da Schutzgeldzahlungen oder Voodoo im Spiel?

    Was brauchen wir die ISIS, wenn wir Merkel haben!
    Läuft doch alles befehlsgemäß, die Festung wird ohne einen Schuss Pulver erobert.
    Demnächst in Rente kann sie sich bei Onkel George noch was dazu verdienen.

  218. Paula: Parteibuch SPD und bei einen verbalen Angriff 3er Jugendlicher im Ort war er sofort zur Stelle und schrieb bei Facebook im Stil: Ennigerloh ist bund und das braucht Ennigerloh nicht….

    Wem wundert das sieht doch überall so im Land aus

  219. Im ARD-Brennpunkt ist immer noch von einem „mutmaßlichen“ Täter die Rede.

    Wird es da noch eine Gerichtsverhandlung post mortem gegen ihn geben, in welcher ihm die Tat einwandfrei nachgewiesen sein muß?
    Neben den ganzen Sprechblasen der Politdarsteller irritiert mich das immer wieder.

  220. #275 Paula (15. Jul 2016 20:28)

    #264 Johannisbeersorbet (15. Jul 2016 20:12)

    Wieso hat es im bunten Land noch nicht geknallt – sind da Schutzgeldzahlungen oder Voodoo im Spiel?

    Die Tore waren doch lange genug sperrangelweit offen und Überwachung und Kampf gibt es doch eigentlich nur gegen „rechts“.

    Ich tippe darauf, dass es morgen in einer Woche soweit sein wird, weil nämlich ISIS angekündigt hat: „‚Orlando was just the beginning‘ & threatening ’soon in Berlin’“ (Quelle: https://twitter.com/jenanmoussa?lang=de – hier wertet die arabische Journalistin Jenan Moussa offizielle und inoffizielle ISIS-Channel aus).

    Die Drohung durch ISIS interpretiere ich so, dass sie es auf die Schwulenszene in Berlin abgesehen haben, also entweder die Clubszene oder aber – was auf der Hand liegen würde – der Christopher Street Day in Berlin, der dieses Jahr am 23. Juli stattfindet, also morgen in einer Woche.

    Ich hoffe, ich behalte unrecht.

    Es wird immer gefährlich für die Hochtoleranten und total Willkommenstrunkenen. Wenn da ein paar den Arsch für immer zukneifen hat wieder alles nichts mit nichts zu tun.

    Wenn im Vorfeld schon solche Befürchtungen umgehen, wird wohl Mancher nicht mehr so gefahrlos mutig wie gegen „Rechts“ sein und lieber den Arsch zu Hause in der Deckung behalten, statt sich zum Ziel brüderlicher interkultureller Liebe zu machen.

  221. #286 JungerPatriot (15. Jul 2016 20:43)

    Da könnt Ihr ihn ja sozusagen verbal mit seinen eigenen Waffen schlagen und kontern: „Wissen Sie Herr Lülf: Machen Sie sich mal keinen Kopp: Idioten und Verrückte gibt es überall. Solange es nur bei drei verbalen Angriffen von Jugendlichen bleibt und nicht gleich 84 Leute abgemurkst werden, ist das doch halb so wild. Wie Sie schon sagten: Idioten und Bekloppte gibt es überall“.

    Man muss kontern, das ist wichtig. Den Spieß umdrehen und die Leute mit ihren eigenen bescheuerten Aussagen konfrontieren, weil sie da nichts gegen sagen können. Und am besten immer vor „Publikum“, so dass es denen richtig peinlich ist.

    Wenn man die Leute mit ihren eigenen Zitaten konfrontiert, ist man ja auch selbst unangreifbar, das ist gerade in Zeiten, wo einem alles als „Hatespeech“ ausgelegt werden kann, sehr wichtig.

    Ich kann gerade nicht bei facebook rein, sonst würde ich es gleich selbst erledigen mit dem Bürgermeisterchen und ihn mal hinsichtlich seiner eigenen Aussagen auf den Zahn fühlen.

  222. Guter Artikel:

    http://www.metropolico.org/2016/07/15/wie-lange-noch/

    Wie lange noch?
    […]
    Ich bin es leid. Ich kann es nicht mehr hören. Ich kann Euch nicht mehr ertragen, wenn Ihr Eure Gesichter eins ums andere mal in die Kameras haltet. Ihr Merkels, ihr Hollandes und wir Ihr alle heißt, Ihr habt uns diesen Irrsinn ins Land geholt. Anstatt uns wenigstens die schlimmsten dieser religiösen Irren vom Hals zu halten, schickt Ihr Menschen, die vor lauter Verzweiflung und Wut nicht mehr ein noch aus wissen und »in die Tasten hauen«, die Polizei vorbei. Was glaubt Ihr eigentlich, wie lange das noch so weiter geht?
    […]
    Was, verdammt noch mal, braucht Ihr [politische und mediale Appeaser] noch? Wie lange wollt Ihr noch im Blut der Opfer Euren perversen Tanz der Toleranz aufführen? Wie lange noch?

    Frankreich ist Deutschland in Sachen Islam- und Multi-Kulti-Hölle um einige Jahre voraus. Und in einigen Jahren werden wir „dank“ Merkel und ihren linksrotzgrünen Unterstützern Frankreich aufgeholt oder überholt haben und die gleiche oder eine noch schlimmere Hölle hier in Deutschland haben. Vielleicht aber auch schon beim nächsten Oktoberfest oder den Christkindlesmärkten, sofern man sie bis dahin nicht in „Wintermärkte“ umbenennt, um die Muslime ja nicht zu provozieren. Gute Nacht Deutschland, gute Nacht Europa.

  223. #53 rock (15. Jul 2016 16:37)

    Der Terroranschlag von Nizza ist …

    Die Frage ist, warum wurde die in eine Fussgaengerzone umgewandelte Flaniermeile nicht wirksam abgesichert durch Beton Barrieren, die diesen Angriff verhindert haetten?

    Das werden sie in Zukunft machen, aber die Allah-Klone werden sich neue Sachen einfallen lassen, dann steuern sie halt Amateur Drohnen zu den Ungläubigen und lassen diese explodieren, oder sonst was. Die Idee mit den Autos zeigen sie ja im TV als Anleitung der IS, damit kann also der Kloran nicht Ursache sein, denn Oberallah kannte ja keine Autos.

  224. Nizza/Nice
    Jihad Attacker’s Facebook Page:

    ‘KILL, KILL, KILL’

    Farbfoto, Mohamed Bouhiel(mit Hängeaugen) in seiner Wohnung

    ByPamela Geller on July 15, 2016
    – See more at: http://pamelageller.com/2016/07/nice-jihad-attackers-facebook-page-kill-kill-kill.html/

    Muslim(Sunnit) B. Hussein „Obama AGAIN sees no jihad or Islam in Nice jihad massacre“
    ByPamela Geller on July 15, 2016
    – See more at: http://pamelageller.com/2016/07/obama-again-sees-no-jihad-or-islam-in-nice-jihad-massacre.html/

  225. #285 westwoodtom (15. Jul 2016 20:41)

    #264 Johannisbeersorbet (15. Jul 2016 20:12)

    Wieso hat es im bunten Land noch nicht geknallt – sind da Schutzgeldzahlungen oder Voodoo im Spiel?

    Was brauchen wir die ISIS, wenn wir Merkel haben!
    Läuft doch alles befehlsgemäß, die Festung wird ohne einen Schuss Pulver erobert.
    Demnächst in Rente kann sie sich bei Onkel George noch was dazu verdienen.

    Aber immer weniger Deutsche haben Lust für den Wahnsinn zu arbeiten und zu zahlen.

    Das System muß jetzt sogar schon 60-jährige, die kurz vor Renteneintritt arbeitslos wurden schikanieren und versuchen sie mit aller Macht und teuren Motivationskursen wieder an die Arbeitsfront zu treiben.

    Ähnlich war es wohl auch im April ’45, als die Volkssturmbataillone es noch reißen sollten.

    Wer schlau ist zeigt dem System den Stinkefinger arbeitet keinen Handstreich mehr als nötig, vermeidet Steuern und Abgaben, feiert krank, macht arbeitslos und geht so früh wie nur möglich in Rente.

    Unser Fleiß, unsere Anständigkeit, unser Opfermut sind zu schade für diese Futtertrog-Bonzen!

  226. Es ist mittlerweile zum Haare raufen. Wenn tausende Angehörige einer ganz bestimmten Religion im Namen von Mohammed oder Allah auf der ganzen Welt brutale Terroranschläge durchführen, so kann man über die gebetsmühlenartige Behauptung der islamischen Glaubensverteter, der Islam sei die Religion des Friedens, nurmehr den Kopf schütteln. Wenn ein Stürzenberger eine viermonatige bedingte Haftstrafe von einem Gericht in Graz aufgefasst hat u.zw. nur weil er behauptet hat, jeder Moslem sei ein Potentieller Terrorist (also kein faktischer) und im Vergleich dazu ein Sextäter von Köln, ein Nordafrikaner, eine bedingte Haftstrafe von nur einem Jahr, dann leben wir in einer total verkehrten und pervertierten Welt!!!

  227. Im Moment setze ich – als Österreicher – noch auf die nächsten BP Wahlen. Sollte aber einer dieser Musels meine Familie angreifen, dann knallts

  228. Bemerkenswert ist die Wortwahl in der Lügenpresse:

    Deutschsprachige Medien wie „Der Spiegel“, „Focus“, FAZ, NZZ, „Tagesschau“ und andere setzten in den Titel: „Lastwagen“ raste in Menschenmenge. Und weiter wurde aus Agenturmaterial zitiert, wonach ein „mutmaßlicher Attentäter“ beteiligt war.

    Es ist festzustellen, dass Lastwagen ganz von alleine fahren und dazu führen, dass „Menschen sterben“ – vermutlich an Herzversagen.

    Wunderbar ist auch die Formulierung „mutmaßlicher Attentäter“. Wenn es nur ein „Unfall“ war mit einem selbstfahrenden Lastwagen, dann kann es auch keinen Attentäter gegeben haben. Deshalb muss wohl von einem „mutmaßlichen“ Attentäter geschrieben werden. Da der aber – außergerichtlich – von Polizisten hingerichtet worden ist, wird man niemals die wahren Motive des Fahrers erfahren können, obgleich der eine Granate und „Waffenattrappen“ bei sich hatte. Mit einer dieser „Attrappen“ hat er jedenfalls nach Medienberichten tatsächlich geschossen.
    So ergibt sich also, dass Lastwagen ganz von alleine in Menschenmengen rasen – und falls da einer am Steuer gesessen haben sollte, wäre er nur ein „mutmaßlicher Attentäter“. Und neuerdings benötigt man keine Waffen mehr, um zu schießen. Das können auch „Waffenattrappen“.

    http://www.israelnetz.com/hintergrund/detailansicht/aktuell/kommentar-nizza-und-palaestinensischer-widerstand-96842/?utm_source=newsletter&utm_medium=email&utm_campaign=16-07-15&cHash=b134970afbdefe01d510e99fe9a1b9a3

  229. #290 Libero1 (15. Jul 2016 20:55) Frankreich ist Deutschland in Sachen Islam- und Multi-Kulti-Hölle um einige Jahre voraus.

    Keine Angst, das große „M“ arbeitet daran, Deutschland auch auf diesem Gebiet Weltgeltung zu verschaffen!

  230. Lieber mal 10.000€ im Monat für einen Friseur ‚raushauen, anstatt mal keine narzisstische Politik zu machen und endlich mal an das eigene Volk denken…aber, wie heißt es so schön!? Scheiße dünkt…auch den Haarwuchs…

  231. Auf FAZ-online sieht man ein Photo des LKWs von vorn mit den vielen Einschußlöchern in der Frontscheibe. Schön verteilt die Schüsse. Nur da, wo sich Kopf und Körper des Fahrers befinden, sind keine. Gibt es eigentlich Moslems bei der französischen Polizei?

  232. @Gutmannsdoerfer
    Die Polizei hat hier total versagt, das waren waren wahrscheinlich nur normale Streifenpolizisten, die natürlich total überfordert waren, das zeigt auch das Video oben des Polizeieinsatzes…ein wildes herumfuchteln mit den Pistolen…Chaos pur…nur mit Glück wurde hier noch Schlimmeres verhindert…

  233. Wenn es aus dem Lande der Kamele kommt, wie ein Kamel aussieht, wie ein Kamel schreitet, wie ein Kamel schreit, wie ein Kamel säuft, dann ist es? Richtig, gerade dann ist es ist in keinem Fall ein Kamel.

    Kopf – Tisch …

    Der tunesische Mohammedaner mit Aufenthaltsstatus in Frankreich zeichnete sich übrigens durch ziemlich typisch gewaltbereites Verhalten mit integriertem Kurzschlußcharakter aus – er prügelte einen anderen Verkehrsteilnehmer mit einer [Achtung] Latte fast zu Tode. Grund? Nichtigkeiten, fühlte sich provoziert.

  234. @ #290 Libero1 (15. Jul 2016 20:55)

    „“…oder den Christkindlesmärkten, sofern man sie bis dahin nicht in „Wintermärkte“ umbenennt, um die Muslime ja nicht zu provozieren.““

    Spielt doch keine Rolle, wie wir unsere Feste nennen u. gestalten, denn alles, was nicht Koran(Allah) u. Hadithe(Mohammed) erlauben bzw. vorgemacht haben ist Dschahiliyya(Heidentum).
    Koran(Fluch auf ihn)
    5;50
    https://de.wikipedia.org/wiki/Dsch%C4%81hil%C4%ABya

    …und wenn das noch nicht reicht, dann wird schon irgendein islamischer Potentat oder Schlaumeier eine Fatwa erfinden, damit immer genug Blut für Mohammed u. Allah fließe.

  235. #303 notar959 (15. Jul 2016 21:36)

    Der tunesische Mohammedaner mit Aufenthaltsstatus in Frankreich zeichnete sich übrigens durch ziemlich typisch gewaltbereites Verhalten mit integriertem Kurzschlußcharakter aus – er prügelte einen anderen Verkehrsteilnehmer mit einer [Achtung] Latte fast zu Tode. Grund? Nichtigkeiten, fühlte sich provoziert.

    Sind Sie da ganz sicher? Woanders kann maan lesen, dass er die Ruhe und der Frieden selbst war.

    http://www.welt.de/politik/ausland/article157074608/Der-Taeter-soll-ein-ruhiger-Einzelgaenger-gewesen-sein.html

    Von der Nachrichtenagentur AFP befragte Nachbarn beschreiben den Mieter als „ruhigen Einzelgänger“. Man habe den Mann häufig in kurzen Shorts gesehen, an religiöse Kleidung erinnert sich vor Ort niemand.

    So kann man sich täuschen…

  236. #293 Johannisbeersorbet (15. Jul 2016 20:58)

    Das System muß jetzt sogar schon 60-jährige, die kurz vor Renteneintritt arbeitslos wurden schikanieren und versuchen sie mit aller Macht und teuren Motivationskursen wieder an die Arbeitsfront zu treiben.

    Unser Fleiß, unsere Anständigkeit, unser Opfermut sind zu schade für diese Futtertrog-Bonzen!

    Komisch. Bei meiner Generation X betreiben sie (Leute in Deinem Alter +- , also Dein gleichaltriger Boss) allergrößten Aufwand, um uns nicht an Festanstellungen kommen zu lassen, geschweige denn zur Verbeamtung. Das ging schon los, als ich 18-22 war, da wurde nämlich gar nicht ausgebildet, gab es kein Bafög, nur verfilzte Stipendien, wurden die Meßlattten immer höher gelegt, bis ins Absurde, bis kaum einer mehr was zuendebrachte. Das war unter Kohl. Unter Schröder kamen dann die Stellenstreichungen en masse. Ganze Abteilungen und Institute verschwanden. Und die offiziellen Anforderungen bei Ausschreibungen explodierten in den Hyperraum, während in Wirklichkeit alles hintenrum über Beziehung vergeben war. Dann wurde alles plötzlich wieder runtergefahren, aber da war ich bereits raus. Dafür kamen dann für uns die Schweinezyklen, das akademische Nomadentum, aber Arbeit immer nur für ein Jahr oder ein halbes. (Die Vierteljahresverträge mache ich dann nicht mehr mit.) Man arbeitete bisweilen 2 Monate im voraus ohne Gehalt, weil es irgendeinen Verträgestau geben solle, man arbeitete für 550 Euro bei täglich 2x70km Pendlerfahrt. Nur um vielleicht irgendwo klebenzubleiben. Man wurde sofort gefeuert, wenn irgendwo ein Parteifuzzi (bei mir immer SPD) oder dessen Gönner irgendwas kaum Begründetes gegen einen hatte. (Auch ein Grund, warum die Jungen keine Kinder kriegen, oder?) Später betrieben sie dann bei den Schlaueren (ohne Mihigru oder Parteibuch) regelrecht Mobbing und Bossing rauf und runter, und zwar über Jahre. Man hielt durch. Dann kamen illegale Aktionen, aber absichtlich und konspirativ vertuscht, also letztlich doch organisiert kriminell. Alles nicht nachweisbar. Schlaue mit Prinzipien oder Sinn für richtig und falsch durften nicht mehr rein, so sah das zumindest aus.

    Ich bin auf meine Weise raus und erledigt. Aber sie haben sich damit einen Feind erschaffen, ein veritables Monster hoffentlich, denn ich gewinne gerade Lust und Leidenschaft an dieser Aufgabe.

    Und wenn sie mich irgendwann wieder brauchen sollten: ich werde jeden Tag teurer. (Die anständigen Leute, die mich hin und wieder für reale, schwierige Situationen in Anspruch nehmen, bewerten mich als brilliant und schlagen vor, ich solle doch bei Google arbeiten; irgendwann – lange her – wurde ich von einem McKinseyaner gefragt, ob ich in die Firma will, kein Witz.) Aber bevor ich das noch einmal mache, was ich schon durchhabe, lebe ich lieber frei und ärmlich. Stinkefinger ans System; Fuck the Machine!

  237. Wer schafft es eine offen dschihadistische Mordorgie, wie jetzt wieder in Nizza, so zu vermerkeln, das davon übrig bleibt: „ein Mann , ein Europäer, ein Franzose ist Täter, Motivation nicht bekannt, darüber kann nur spekuliert werden, ein Anschlag, Täter, LKW-Fahrer, Einzeltäter, Einzelattacke …“ ???

    Öffentlich rechtliche Radiomedien schaffen das. Die schaffen es sogar einen Deutschen Terrorismusexperten, z.Zt. inAmerika unterwegs, dort aufzutreiben und der erklärt, es seien Europäer die solche Anschläge in Europa begehen und da hätten die Europäer ja wohl etwas falsch gemacht.

    Kopf- Tisch

    Übrigens, wenn eine Katze im Pferdestall Junge bekommt, dann bleiben die Jungen Katzen und sind keine Pferde. [o.K. dieser Spruch wurde bereits bei den Ausgrabungen in den Pyramiden gefunden, und war da schon alt …]

  238. #305 Horst_Voll (15. Jul 2016 21:42)
    #303 notar959 (15. Jul 2016 21:36)

    Der tunesische Mohammedaner mit Aufenthaltsstatus in Frankreich zeichnete sich übrigens durch ziemlich typisch gewaltbereites Verhalten mit integriertem Kurzschlußcharakter aus – er prügelte einen anderen Verkehrsteilnehmer mit einer [Achtung] Latte fast zu Tode. Grund? Nichtigkeiten, fühlte sich provoziert.

    Sind Sie da ganz sicher? Woanders kann maan lesen, dass er die Ruhe und der Frieden selbst war.

    http://www.welt.de/politik/ausland/article157074608/Der-Taeter-soll-ein-ruhiger-Einzelgaenger-gewesen-sein.html

    Von der Nachrichtenagentur AFP befragte Nachbarn beschreiben den Mieter als „ruhigen Einzelgänger“. Man habe den Mann häufig in kurzen Shorts gesehen, an religiöse Kleidung erinnert sich vor Ort niemand.

    So kann man sich täuschen…
    ——

    … sind Sie sicher? Sein Vorstrafenregister weist es aus … wg. der ‚Lattenschlägerei‘ gab es DuDuDu von den strengen französischen Richtern, auf Bewährung natürlich … jetzt gibt es 84 Tote, weiter über 50 Menschen auf dem Weg dorthin und dazu noch 150 Verletzte …

  239. #157 Drobo (15. Jul 2016 18:10)

    Frankreich hat in Syrien Rebellen finanziert und bewaffnet

    Nizza-Terror kommt nicht aus’m blauen Himmel

    Frankreich hat vermutlich auch damals die Quraysh finanziert und bewaffnet, da musste Allahchen natürlich schlitzen lassen.

  240. OT

    Putsch in der Türkei? Wenn dieser Erdogan weg wäre, so wäre dies ein verspätetes Weihnachtsgeschenk!

  241. #14 Gast100100 (15. Jul 2016 16:10)

    Heute morgen, nachdem ich die Nachrichten aus Nizza gelesen hatte, fiel ich in einen tranceartigen Minutenschlaf, in welchem mir mit seltsamer Klarheit deutsche Reaktionen auf das Lkw-Unglück träumten. Wohl wissend, dass auch Tagträume Schäume sind, veröffentliche ich sie an dieser Stelle aus selbsterzieherischen Gründen.

    „Wieder hat ein Mann anderen Menschen großes Leid zugefügt. Wieder sind Frauen Opfer von Männergewalt geworden. Terror strahlt vom Mann aus, Terror ist seine authentischste Daseinsform.“
    Margarete Stokowski, Spiegel online

    „Alle demokratischen Parteien müssen jetzt zusammenstehen. Man darf der AfD nach solchen Vorfällen nicht das Feld überlassen.“
    Heiko Maas nach dem Verlassen der Wilmersdorfer Moschee

    „Der Kampf gegen die Verantwortlichen solcher Einzelfälle, dass die, die bei uns bleiben werden, damit nichts zu tun bekommen, das ist es, was mich antreibt, und ich weiß, wir schaffen das, denn wenn ich jetzt sage, dass wir das nicht schaffen, was wäre dann mit den möglich vielen Menschen im Land? Das habe ich auch meinem französischen Amtskollegen gesagt.“
    Angela Merkel

    „Das Auto ist die Schusswaffe der Europäer. Deutschland braucht einen Diskurs über Automobilmissbrauch“
    Georg Diez, Spiegel online

    „Die einfache Frage, die seit elf Stunden niemand stellt, lautet: Mitbürger*innen, die ihr euch als französische Muslim*innen seht oder gesehen werdet – wie geht es euch nach diesem schrecklichen Anschlag?“
    taz

    „Es sind junge Männer aus unserer Mitte. Was haben wir falsch gemacht?“
    Brigitte

    „Experte klagt: Man kommt in Europa viel zu leicht an einen Lkw.“
    Focus

    „In einer Gesellschaft, in der der Anti-Islamismus und die Abgrenzung von anderen wieder hoffähig wird, da gibt es natürlich auch an den Rändern der Gesellschaft Verrückte, die sich legitimiert fühlen, dagegen mit härteren Maßnahmen vorzugehen.“
    Sigmar Gabriel

    „Wofür aber steht die Strandpromenade von Nizza? Für Konsum, Luxus, Protzerei. Der Anschlag richtete sich auch gegen die ungleiche Verteilung des Reichtums in der Welt, gegen den Kapitalismus.“
    Jakob Augstein, Spiegel online

    „Gerade solche Fälle zeigen, dass Europa zusammenhalten müsste und welchen Schaden uns der Brexit zufügt.“
    Miriam Meckel, Wirtschaftswoche

    „Sieben von fünf Bundesbürgern meinen, gerade nach solchen Vorfällen müsse die AfD vom Verfassungsschutz beobachtet werden.“
    Manfred Güllner, Demoskop

    „Wie schützen wir den deutschen Islam vor geistig verwirrten Einzeltätern?“
    Anne Will in der Ankündigung zur abendlichen Sondersendung

    „Das hat mal wieder nix mit nix zu tun.“
    Beatrix von Storch, AfD, auf Twitter

    „Verlieren wir aber angesichts des schrecklichen Vorfalls trotzdem nicht die Relationen aus dem Blick. Es gab 2015 in Frankreich 3461 Verkehrstote. Sogar das Risiko, bei einem Haushaltsunfall zu sterben, ist höher als das, bei einem Terroranschlag umzukommen, von dem man noch nicht einmal weiß, ob es überhaupt einer war.“
    Heribert Prantl, Süddeutscher Beobachter

    „Am Geburtstag des Bolschewismus hat ein einzelner arabischer Verbündeter dem Erbfeind einen empfindlichen Schlag versetzt. Ob Juden unter den Toten sind, ist noch nicht bekannt.“
    Völkischer Beobachter (aus dem Untergrund)

    „Zur Bekämpfung der islamfeindlichen Hasskommentare im Netz, die nach solchen Einzelfällen ausbrechen, haben wir immer noch zu wenige Inoffizielle Mitarbeiter.“
    Anetta Kahane, Amadeu Antonio Stiftung

    „Man macht immer leicht eine Religion für solche Taten verantwortlich. Dabei kann beispielsweise auch Alkoholmissbrauch die Ursache sein, den der Koran bekanntlich verbietet.“
    Ulrich Jörges, stern

    „Der IS ist tot – er weiß es nur noch nicht.“
    Harald Martenstein, Tagesspiegel

    „Wo ist im Koran bitte von einem Lkw die Rede?“
    Lamya Kaddor, Expertin

    „Und wieder werden wir die Schuldigen sein“
    Hürriyet

    „Die Ereignisse von Nizza werden bleibende Spuren bei den deutschen Muslimen hinterlassen.“
    Aiman Mazyek, Zentralrat der Juden von heute

    „AfD halts Maul!“
    Ralf Stegner auf Twitter

    „Ein harter Schlag für die Gastronomie Nizzas.“
    Der Feinschmecker

    „Unter den Opfern solcher Anschläge befinden sich regelmäßig auch Homo-, Trans- und Interesexuelle, doch das herrschende homo- und transphobe Klima verhindert eine Diskussion darüber.“
    queer.de

    „Immer mehr Französinnen an der Côte d’Azur überlegen, ob sie künftig mit Burkini ins Meer steigen sollen. Wir zeigen die angesagtesten Modelle und Trends.“
    Elle

    http://www.michael-klonovsky.de/acta-diurna

    Echt jetzt? Haben die das alle wirklich gesagt?
    Wenn ja – ab in die Klapse!

  242. Man spricht, Erdowahn solle sich wohl in Sicherheit befinden ???

    Da bin ich aber gespannt darauf, w o das ist.

    Neulich hatte er sich ja bei Putin entschuldigt ;-)))))))

  243. @ #309 notar959 (15. Jul 2016 21:57)

    […]
    Öffentlich rechtliche Radiomedien schaffen das. Die schaffen es sogar einen Deutschen Terrorismusexperten, z.Zt. in Amerika unterwegs, dort aufzutreiben und der erklärt, es seien Europäer die solche Anschläge in Europa begehen und da hätten die Europäer ja wohl etwas falsch gemacht.

    ———————————————

    In der Tat eine recht eigenwillige Interpretation wildgewordener Wutjournalisten. Andererseits verkennen diese ihre zentrale Rolle in der derzeitigen Staats- und EU-Skepsis.

    Indem sie versuchen Politik durch Volksverdummung zu betreiben, leisten Sie ihrer Sache einen Bärendienst. Die Leute sind nicht so dumm, die Reaktion der Bevölkerung auf Entdemokratisierung, Massenzuwanderung, Kriminalität und leere Taschen lässt sich leider nicht verhindern. Auch wenn der öffentliche Radiomoderatöör das noch so sehr wünscht.

  244. Heute in der früh, wie ichs erst mitgekriegt hab, hiess es natürlich gleich ein islamistischer Hintergrund kann ausgeschlossen werden. Warum nur labern die immer solch einen Blödsinn, der eh innerhalb weniger Stunden als Lüge entlarvt wird. Hättest du geschwiegen, wärest du ein Weiser gewesen.

    #132 hydrochlorid; Krampf, der ganze Maghreb hat französische Pässe. Genauso wie Pakistan und Indien englische. Sind alles Ex-Kolonien.
    So wie wir die Türkei, oder verwechsel ich da jetzt was. Übrigens grade gelesen, in der Türkei solls nen Militärputsch gegeben haben, Erdowahn glaubts aber nicht.

    #208 O_Beron; Das kann auch Handymissbrauch gewesen sein, wie in Oabling.

    #314 Anti-Gender; Der wird wonöglich schon aufm neuen Herbert Frahms Fluchhafen gelandet sein und um Asyl ansuchen.

  245. Dem Prantl und dem Augstein hat der Teufel das Hirn randvoll geschissen. Da bin ich mir hundertprozentig sicher.
    Es wir Zeit, dass die Islamverhamlosung genauso bestraft wird, wie die Holocaust-Leugnung.

  246. #167 Timotheo (15. Jul 2016 18:24)
    #123 FanvonMichaelStürzenberger
    Hallo!
    Seit vielen Jahren lese ich Dich gerne. Früher war es ja unklar ob Du Schumacher oder Stürzenberger meintest.
    Ich verstehe Deine Wut, Deinen Schrei (Großschreibung). Aber Deine jetzt gezeigte Wut kann uns evtl. schaden!

    Natürlich werden wir zurückschlagen! Bald, in absehbarer Zukunft wir die Sonne senkrecht über dem Würfel des Teufels stehen. Seine hiesige Horden werden auf dem Boden liegend Krämpfe bekommen, da ihnen die Fesseln arge Schmerzen bereiten.
    DER TAG WIRD KOMMEN. FÜR ALLES GIBT ES EINE ZEIT!
    ***********************
    Danke für Deine Zeilen.
    Mir ist es jetzt EGAL, was uns „schadet“ !!
    WAS soll denn noch alles passieren??
    Diese Videos…ich bekomme das nicht mehr aus dem Kopf. Diese schreienden Menschen, diese Videos welche bei FB einfach so „loslaufen“ in welchen man abartig, bestialisch gequälte Menschen und Tiere sieht..Nur Bruchteile von Sekunden..und ich bekomme das NICHT MEHR AUS DEM KOPF!!
    Menschen werden hier verhaftet, deren Wohnungen durchsucht und nur weil sie gegen dieses UNMENSCHLICHE SCHLACHTEN von friedlichen Wesen aufbegehren!! Ich kann das NICHT MEHR ERTRAGEN!!
    MERKEL, MAAS, GAUCKLER, GABRIEL, ROTH und wie Ihr alle heißen mögt: DER ISLAM WIRD NIEMALS ZU UNS GEHÖREN!! DER ISLAM GEHÖRT VERNICHTET!! ICH HASSE UND VERACHTE EUCH FÜR DIESEN VERRAT AN UNSERER KULTUR, AN UNSEREN VÖLKERN!!!

  247. Ach so, was ich mich von Anfang an gefragt habe: Was macht ein Lastwagen am Nationalfeiertag in der Nähe einer Promenade in Nizza und wie kommt er dahin? Ist so was am Feiertag nicht abgesperrt? Insbesondere wenn man den Ausnahmezustand in Frankreich mit einbezieht?
    Das weckt bei mir jedenfalls, bis die Fragen beantwortet sind, Assoziationen dahingehend, dass Flugschüler nur fliegen, aber nicht landen lernen wollten.

  248. #234 Biloxi (15. Jul 2016 19:28)
    #321 INGRES

    Also ich war von Anfang an überzeugt, dass es unsere moslemischen Freunde waren, aber wie der Lastwagen unter diesen Umständen dahin kommt ist aber nun wirklich so was von logisch, dass sich mir diese Frage aber instantan stellte.

    Ohne jeden Beschwichtigunsversuch des durch den Islam ausgeübten Terrors. Das berührt doch die Frage nach den Sicherheitsmaßnahmen im Ausnahmezustand.
    Danach wäre nicht mal ein Lastwagen am Nationalfeiertag in der Nähe einer Promenade verdächtig. Was sind das für Sicherheitsmaßnahmen? Lastwagen können sich feiernden Besuchen nähern, am Feiertag! Fehlt jetzt noch, dass es am Nationalfeiertag ein Fahrverbot für Lastwagen gibt. Ansonsten mags ja eine Erklärung geben. Ich meine im Film kommt James Bond in jeden Hochsiherheitstrakt. Aber in der Realität?

    Auch wenn N24-Leute damit vom Islam ablenken wollen….

    Insofern habe ich gerade völlig arglos, logiach #321 INGRES formuliert. Aber, übrigens, ich laß mir gerne einen Fehler nachweisen. Ich gebe jeden Fehler immer sofort zu; wenn man ihn mir plausibel nachweist. Da unterscheide ich mich völlig vom Rest der Menschheit. Aber plausibel muß es mindestens sein. Meist herrscht Schweigen.

  249. Ähnlich wie bei Zigaretten sollte auf jedem Koran dieser Warnhinweis stehen:“ Achtung! Das Lesen dieses Buches kann schwere Hirnschäden verursachen!“

  250. Was sind schon 100 Tote…

    Wir bekommen jetzt muslimischen Einwanderer ja „ganz um sonst“ (Göring-Eckard)

Comments are closed.