transe-aus-pakistan Der Fairness halber wollen wir hier erwähnen, dass sich nicht nur Dschihadisten nach Deutschland aufmachen. Es gibt auch Leute, die sich „in ihrem Körper fremd fühlen“ und deswegen unsere Bunte Republik heimsuchen. Aliraza aus Lahore fehlte womöglich das nötige Kleingeld, um in seiner Heimatstadt sein Geschlecht selbst zu bestimmen. Vielleicht gibt es auch noch keine fortschrittlichen Gender-Gynäkologen im streng muslimischen Pakistan. Deswegen studiert Aliraza jetzt als Mädchen in Köln Umweltwissenschaften und kriegt Hormone um sein Dekoltée zu füllen. In zwei Jahren will er sich operieren lassen, weiß die Deutsche Welle (auch in Englisch für alle Pakistaner, Inder usw.). Wir hoffen, dass dem pakistanischen Paradiesvogel in der sexuell bereicherten und geistig umwoelkten Domstadt nicht allzu viel passiert!

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

138 KOMMENTARE

  1. Und wer darf die OP bezahlen??????
    Das sind Beträge im fünfstelligen Bereich und mehr.

  2. Der ist wenigstens kein Moslem. Und da hinlänglich bekannt ist, was er von den Anhängern der Friedensreligion zu erwarten hat, sehe ich das Asyl bei solchen Leuten durchaus ein…

  3. In Pakistan könnte er die Operation kostenlos haben.
    Er bräuchte sich nur auf einen Marktplatz stellen und laut rufen:“Ich bin eine Tunte“.
    Innerhalb von Sekunden würde sich ein Arzt finden, der ihn mit der Axt entmannen würde, Kollatteralschaden inbegriffen.

    Ergo: Wirtschaftsflüchtling.

  4. Auch das ist nur in Deutschland möglich.
    Und zahlen darf diesen Unsinn wieder der gesetzlich Krankenversicherte.

    Neulich wurde ja schon eine kräftige Erhöhung der Beiträge für die kommenden Jahre angekündigt.
    Alle möglichen Ursachen dafür wurden genannt, aber kein Wort über die Millionen von Zuwanderern, die gerade mit Aids und Tbc die extrem teueren Krankheiten einschleppen.

  5. das schlimme dabei ist ja..diese Typen haben noch nie einen Cent in unser System eingezahlt..Während Rentner teilweise Pfandflaschen sammeln müssen,da die karge Rente trotz 50 Jahre Maloche nicht ausreicht,bekommen Merkels Gäste alles in den Arsch geschoben..

    Und wenn sich diese pakistanische Schwuchtel zur Frau umoperieren lässt,kostet dies dem Steuerzahler auch tausende von Euros..Die Beiträge zur Krankenversicherungen steigen ja auch erheblich,damit man Merkel Millionen Muslime finanzieren kann!!

    Man fasst es nicht mehr!!

  6. Ich seh das positiv. Er kommt nicht mit vier Schleierschnepfen und hat nicht vor, sich auf unsere Kosten fortzupflanzen. Seine Umwandlung – und damit Sterilität – kommt uns wesentlich günstiger als jeder voll funktionsfähige Macho-Moslem. Lieber 100 pakistanische Transen als 10 Rapefugees mit Importbraut-Option.

  7. Die Deutschen bekommen, was sie über die Jahre sich redlich verdient haben.

    Keinerlei Mitleid für die Mehrheit [und deren „unschuldige“ Kinder]. Null.

    Es muss noch viel mehr bezahlt, betrogen, begrapscht, vergewaltigt und gemordet werden. Denn soviel Dummheit und Desinteresse und Selbsthass muss bestraft werden.

  8. Das ist ja abstrus. Kann sich hier jetzt jeder seine Schönheitsoperation umsonst machen lassen? Das ist doch der Gipfel. Mir egal was der ist. Da er ja bald als Dr. müll. abfuhr arbeitet, soll er den Mist selber bezahlen.

    Das ist genauso hirnlos, dass wenn diese Platinmenschen ins Wasser gehen, ersaufen und dann das Wasser schuld ist. Abgesehen davon: Was sucht ein Nichtschwimmer im Schwimmbad?
    Genau, wenn es gut geht nur eine Wi***vorlage, oder gleich Flossen in Bikinis.

  9. #8 Koeter (22. Jul 2016 09:11)
    Entschuldigung! Operiert ES kostenfrei!!

    Ich auch, sogar ohne Wartezeiten und alles innerhalb von Minuten. Erfolg garantiert.

  10. Na super, ich bräuchte ein neues Kniegelenk… Selbst meine Hauptbegründung zieht nicht: damit ich mich die nächsten 30 Jahre bis zur Rente mit 75 noch für die Bunte Republik krumm machen kann um dann endlich nach 1 Monat Rentenbezug aufgrund der stets hohen Belastungen im Job (un)ehrenhaft ins Gras beißen zu dürfen.
    Meine Krankenversicherung sagt jedenfalls nein.

    Vielleicht sollte ich es in Pakistan versuchen?

  11. Liebe Leute von PI,

    könnt Ihr bitte solche Beiträge auf den Nachmittag verlegen? Es wird einem doch schon gleich nach dem Aufstehen kotzübel, wenn man sich dieses Elend ansehen muss.

  12. Es ist nur noch lächerlich. Da wir gerade im medizinischen Bereich sind, hier die nächste Absurdität: In einem ominösen „Meducation“-Center“, dem medizinischen Fortbildungszentrum in der ehemaligen Mintarder Dorfschule, das NICHT von der Ärztekammer anerkannt ist, versucht eine Tante, mit Flüchtilanten-„Ärzten“ Kasse zu machen. Wer sind nun diese „Flüchtlinge“, die ihre Seminare besuchen?

    Zwei Mediziner, ein Zahnarzt, ein Medizinstudent und eine Schülerin, die einmal Ärztin werden will, machen mit. Martina Kleinewegen vom Kommunalen Integrationszentrum hat sie an „Meducation“ vermittelt.

    Muhahaha! Und wer sind die „Mediziner“?

    Ali Aldali (33) ist Allgemeinmediziner und hat zehn Jahre lang an einem Krankenhaus im Iran gearbeitet.

    Aha. Und warum ist der „Flüchtling“ in Deutschland? Braucht der Iran keine Ärzte? Ist im Iran Krieg? Dann kommt wieder kindisches Geschwätz:

    „Super“ findet er es, dass er bei der Fortbildung mitmachen kann, obwohl er noch nicht ganz so gut Deutsch kann.

    Bewahre uns vor solchen „Ärzten“.

    Von den Dozenten – Prof. Dr. Timm J. Filler vom Uniklinikum Düsseldorf (Klinische Anatomie I) und Dr. Hans-Peter Hohn vom Uniklinikum Essen (Institut für Anatomie) – könne er noch einiges lernen.

    Ach was! Da kommt ein überheblicher Kurpfuscher aus dem Iran und gesteht gönnerhaft deutschen Profis zu, „von ihnen noch was lernen zu können“.

    Anatomische Kenntnisse sind gut für jeden Arzt“, sagt er.

    Aaaaarrgh! Ach was! Und wer ist der zweite Flüchtilanten-Mediziner?

    Auch Shiar Sheikhi (30) ist fertiger Arzt, hat sogar eine Facharztausbildung zum Chirurgen begonnen, bevor er aus Syrien floh.

    ‚Ne Facharztausbildung in Syrien? *Hust*. Es wird noch besser:

    Er hat in der Ukraine (auf Russisch) Medizin studiert, jetzt lernt er seit Monaten engagiert Deutsch. „Ich möchte irgendwann gerne mal als Arzt in Deutschland arbeiten“, wünscht er sich. Anatomie habe er schon während des Studiums gemacht – das war im Jahr 2007.

    Warum ist dieser Stümper in Deutschland und nicht in der Ukraine? Warum werden hier neuerdings Leute als „Ärzte“ durchgeschleppt, die angesichts der deutschen Zulassungsbedingungen für Deutsche zum Medizinstudium allenfalls in einer Schlachterei arbeiten könnten? Und die sowenig „Flüchtling“ sind, wie ich Bundeskanzler?

    http://www.derwesten.de/staedte/muelheim/fluechtlinge-lernen-anatomie-im-muelheimer-meducation-center-id12026553.html

  13. https://www.youtube.com/watch?v=PvL0qentwFA

    Da beantwortet das böse dunkeldeutsche Nazipack einem Lügenjournalist, weshalb er Lügenjournalist ist!

    Egal, welchen Staatsfunk man einschaltet und das Thema AfD zur Sprache kommt, sofort wird gebasht das die Heide wackelt. Das erste Staatsmedium, welches beim Thema AfD endlich einmal eine Forderung oder Aussage positiv besetzt, hätte ien Beweis sein können, das es in Deutschland faire und freie sachliche objektive Berichterstattung zur Meinungsbildung der Bevölkerung gibt, wird man allerdings Monate und Jahre damit zugerieselt, das die Mitglieder und Sympatisanten der AfD alles böse rechtsradikale Schweine seien, kann doch niemand mehr ernsthaft von freier unabhängiger Presse sprechen!

    Diese mutige Frau sagt klar und sachlich, weshalb wir in einer Diktatur leben: Presse und Medien sind gleichgeschaltete Propagandaorgane der sozialistischen Regierung und keinesfalls wie in einer freiheitlichen demokratie unabhängige kritische Bericht- und Kontrollinstanz der Gesellschaft

  14. Von meiner schon islamisierten beamteten Verwandtschaft habe ich erfahren, dass sie eine 12+ köpfige ägyptische Familie kennen, die mit ihren Hartzlereinkommen ein kleines Immobilienimperium in Kairo aufbaut. Dass diese Leute das tun kann ich nachvollziehen, das ist zu verlockend, aber an den politischen Verantwortlichen, die solche Schandtaten ermöglichen und decken, muss ein abschreckendes Exempel statuiert werden.

  15. „Wir hoffen, dass dem pakistanischen Paradiesvogel in der sexuell bereicherten und geistig umwoelkten Domstadt nicht allzu viel passiert!“
    –>das habe ich auch so gedacht.

    @Zoni: jo, zumal ersie XD sicherlich die Steuern, die ersie kostet vielleicht zurückzahlen kann, indem ersie nach dem Studium arbeitet und einen Nutzen für unsere Gesellschaft bringt.

    ——————

    Was man bei dieser Debatte nicht verwechseln darf ist folgender Fakt:
    Transsexualität gibt es ja tatsächlich und ausgerechnet DAS ist DAS Argument gegen Genderwahn – es gibt kein besseres.
    Vor einer Weile sah ich eine Doku über Transsexualität und verglich die Aussagen der Transsexuellen mit den Aussagen der Genderwahnis in dieser Doku:
    https://www.youtube.com/watch?v=2Rzd2UmpkZs

    In dieser Doku sagen die Genderwahnis, das Geschlecht sei nicht vorbestimmt. Jeder Mensch kann sich seine sexuelle Ausrichtung aussuchen. Dass ein Junge sich wie ein Junge und ein Mädchen sich wie ein Mädchen verhält, ist ein durch die Gesellschaft antrainiertes Phänomen.
    Die Transsexuellen sprechen vom Gegenteil und zwar in aller Deutlichkeit: Das Geschlecht einer Person ist von Beginn an vorbestimmt. Ihre falschen Körper sehen sie selbst weitestgehend als Behinderung, als Geburtsfehler, ja als GEBURTSFEHLER!!! und nicht als selbstbestimmte Ich-bin-was-ich-will-Sache an. Eine umgewandelte berichtete, dass man ihr in der Kindheit Jungensachen, Jungenspielzeug kaufte und sie bereits mit drei Jahren wusste, dass sie das nicht will, weil sie kein Junge ist – Genderaussage der Selbstbestimmung des Geschlechtes widerlegt.

    Deshalb finde ich GERADE diese Geschichte hier oben hilfreich für unsere Sache.
    1) zeigt sie, dass wir nicht gegen Flüchtlinge, sondern gegen Faschismus sind, der in Pakistan vorherrscht und solche Menschen wie ersie da oben tödlich ist. Diese Person ist Flüchtling und kann auch nicht in muslimische Länder zurück (allgemein gesagt, von Dublin mal ganz abgesehen)
    2) Wie gesagt: Genderwahn wird durch Transsexualität widerlegt.
    3) Klar kostet es den Steuerzahler, aber wenn wir dafür a) Geld zurückbekommen, weil die Person da oben irgendwann arbeiten geht und b) wir dadurch unsere Argumente unterstreichen können, ist dies nur begrüßenswert.

    ————

    ÜBRIGENS (ERWISCHT WÜRDE ICH SAGEN):
    Die Transsexuellen aus der Doku berichteten, dass sie hauptsächlich Anfeindungen aus der genderideologisierten homosexuellen Szene bekommen, da die Homosexuellen behaupten, sie würden Gender verraten, denn die Transsexuellen entscheiden nicht ihre sexuelle Ausrichtung, so wie sie es wollen, sondern sie entscheiden ihr Geschlecht und sind damit schädlich für die Genderideologie.
    Jo, äh – sprachlos XD.

    ————
    Ich hab zwar die Doku von damals nicht gefunden, aber hier ein Beispiel eines anderen Beitrags:

    https://www.youtube.com/watch?v=PLMD2NhsitQ

  16. Bevor der deutsche Steuermichel für die Hobby-OP aufkommt, empfehle ich diese Lifestyle-OP im Islamischen Staat durchführen zu lassen.
    Es reicht langsam

  17. Ob einem das gefällt oder nicht: Für solche Menschen war unser Asylgesetz gedacht.
    Ich kenne einige ausländische Transsexuelle und das sind ausgesprochen nette und vor allem Deutschland sehr dankbare Menschen. Sie sind weder aggressiv, noch werden sie je straffällig und mit Religion haben sie gar nichts am Hut!!
    Übrigens: in Deutschland muss man vor einer solchen Operation viele hohe Gutachterhürden nehmen und die paar Ärzte, die gut operieren können, haben Warteliste. Das kann also 5 Jahre dauern, bis es zur Operation kommt.

  18. @ #16 Babieca (22. Jul 2016 09:31)

    Der Brüller 🙂

    Nun, wenn es eine Regel gäbe, dass solche Mwtzger oder Veterinäre nur an Schutzsuchenden arbeiten könnten…wäre das nicht Hilfe zur Selbsthilfe….ahem.

  19. Wazzzup: Jo, das ist die andere Seite der Medaille:

    Transsexuellen (also den echten, mit psychologischer Belegung) muss geholfen werde. Leuten wie Ihnen muss ebenso geholfen werden. Hier sieht man die zweierlei Maß, mit denen gemessen wird, was auf ebenfalls nur den Gutmenschen zuzuschreiben ist.
    Ergo: Dass der kostenfrei operiert wird, ist hinnehmbar. Dass Sie nicht operiert werden, vor allem weil Sie hier schon eingezahlt haben, ist eine Sauerei. Diese maßlose Unterscheidung zwischen Ihnen und Transsexuellen ist eine Folge des Gutmenschentums und für den gesunden Menschenverstand nicht hinnehmbar!

  20. So was dauert nprmalerweise sehr lange, bis man das durch hat. Das ist nicht so einfach, wie das hier dargestellt wird.

    Dass PI hier so viel Häme auskippt, befremdet mich eher. Unabhängig davon, daß die Person kein körperliches Leiden insofern hat, da körperlich gesund.

    Leute, die sich angleichen lassen, lassen etliche Operationen an sich machen, und nehmen Hormoncocktails ein, die wiederum ein erhebliches Krebsrisiko erzeugen.

    Es geht wieder um das alte Dilemma, inwieweit der Staat Humanität oder Gerechtigkeit verpflichtet ist.

    Ganz wohl ist mir bei dieser Entscheidung nicht, da der Patient nicht körperlich krank ist und er von einem Gesundheitssystem profitiert, in das er nie eingezahlt oder für das er nie gearbeitet hat.

    Aber akute Hilfe sollte möglich sein, etwa bei Krebserkrankungen, nicht aber bei Gebißsanierungen. Ist das hier Konsens?

  21. In zwei Jahren will er sich operieren lassen, weiß die Deutsche Welle.

    Man kann es auch positiv sehen: Wenn der Sportsfreund einen Schwanzspende-Ausweis besitzt, freuen sich die Kollegen, die seit Jahren auf ihren Zweitschwanz warten.

  22. Da fällt mir gerade noch ein: Meine Aussage, dass allen gleichermaßen medizinisch geholfen werden muss, ist doch eigentlich eine linke Aussage? Wenn die Linken dafür nicht einstehen, sind sie also doch nur sogenannte, selbsternannte Linke – oder seh ich das falsch?

  23. manchmal denke ich, verrücktere meldungen gibt es nicht mehr. doch, ich werde täglich eines besseren belehrt.

  24. Kempten

    Junge Frauen in Kempten belästigt
    Unbekannter läuft masturbierend hinter Opfern her
    Im Bereich des Braut-und-Bahr-Weges wurden in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag gegen 02:45 Uhr zwei 18-jährigen Frauen auf dem nach Hause Weg von einem bislang unbekannten Mann belästigt.

    Dieser sprang aus einer Hecke hervor und lief den beiden Frauen onanierend hinterher. Zuhause angekommen riefen beide die Polizei und meldeten den Vorfall. Der Unbekannte wurde als etwa 30 Jahre alt und dunkelhäutig beschrieben. Er war mit grauer Jogginghose und rotem T-Shirt bekleidet; ferner trug er eine schwarze Schildkappe. Hinweise auf die Person bitte unter der Rufnummer (0831) 9909-0 an die Kemptener Polizei, die wegen der verbotenen exhibitionistischen Handlung ermittelt.

    http://www.allgaeuhit.de/Kempten-Junge-Frauen-in-Kempten-belaestigt-Unbekannter-laeuft-masturbierend-hinter-Opfern-her-article10016666.html

  25. Dan Mansour haben sie so gelobt, hier im Flüsterkeller von PI.

    Dieser Ahmad Mansour, der Psychologe und Experte aus der Maischbergersendung, der tanzt jetzt vor jeder Kamera rum und erzählt plattes Zeug, das jeder sowieso weiß.

    Das war der Zweck seines Auftritts im TV.

    Den Deutschen sogar noch hier das Wort wegnehmen.

    Dabei ist Mansour ja Teil des Prolems!

    Und er kassiert noch für die Interviews ab.

    1. Traut keinem Moslem. Nie. Sucht immer den Hintergedanken.

    2. Das Lügenfernsehen ist ein Moslem.

  26. Wenn ich mich recht erinnere, war man doch schon vor vielen Jahren in Marokko (Casablanca) führend bei dieser Operationstechnik.

  27. Nun ja

    damit rennt ersieesxxxx hier offene Türen ein .
    Ich hoffe nur,das ersieesxxxxxx die richtige Entscheidung trifft,was ersieesxx jetzt werden will.Die Auswahl ist ja schier grenzenlos.

  28. Ravensburg

    Frau von Männern bedrängt

    Eine 22-Jährige wurde von drei unbekannten Männern in der Nacht zum Donnerstag, gegen 02.30 Uhr, in der Unterführung Meersburger Brücke bedrängt. Die Frau wurde von diesen in eine Ecke gedrängt und zu Boden gestoßen. Vermutlich aufgrund der Gegenwehr der Frau flüchteten die Männer in unbekannte Richtung. Alle drei Täter sollen Mitte zwanzig und sonnengebräunt sein. Die Frau gab an, in gutem Deutsch mit osteuropäischem Akzent angesprochen worden zu sein. Der Haupttäter trug ein rot/graues Baseballcap, eine Brille mit dickem Gestell und hatte dunkle längere Haare, einen Vollbart und dunkle Augen. Ein Täter trug ein dunkles T-Shirt und eine dunkle, lange Jeans. Zeugen, die Hinweise zu dem Sachverhalt machen können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Ravensburg, Tel. 0751 803 – 3333, in Verbindung zu setzen.

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110973/3384811

  29. Gute Idee!

    Kemptener TV-Richter soll Bundespräsident werden
    Freie Wähler nominieren Alexander Hold

    Die FREIEN WÄHLER nominieren den bekannten Kemptener Juristen, Kommunalpolitiker und TV-Richter Alexander Hold (54) für das Amt des Bundespräsidenten. Hold werde sich bei der nächsten Bundesversammlung am 12. Februar 2017 in Berlin den mehr als 1.200 Stimmberechtigten zur Wahl stellen, kündigte Hubert Aiwanger am Mittwoch in München an.

    http://www.allgaeuhit.de/Kempten-Kemptener-TVRichter-soll-Bundespraesident-werden-Freie-Waehler-nominieren-Alexander-Hold-article10016650.html

  30. #16 Babieca (22. Jul 2016 09:31)
    ——————–

    ich verwette alles was ich besitze, dass du die bessere kanzlerin geworden wärst 🙂

  31. DAS SIND ILLEGALE – ALLE

    Kempten

    Verstärkung bei der Betreuung jugendlicher Flüchtlinge
    Johanniter Allgäu stellen zweiten Integrationsmanager ein
    Wie können junge Flüchtlinge in den Arbeitsmarkt integriert werden?

    Auf welche rechtlichen Gegebenheiten ist zu achten? Wie sehen hierzulande überhaupt eine Berufsausbildung und der Berufsalltag aus? Seit dem 15. Juli ist es die Aufgabe von Sascha Ziehe, sich mit Fragen wie diesen auseinanderzusetzen. Er ist der neue, zweite Integrationsmanager bei der Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. im Allgäu und begleitet als solcher unbegleitete minderjährige Flüchtlinge bei der Berufsfindung.

    http://www.allgaeuhit.de/Oberallgaeu-Kempten-Verstaerkung-bei-der-Betreuung-jugendlicher-Fluechtlinge-Johanniter-Allgaeu-stellen-zweiten-Integrationsmanager-ein-article10016677.html

  32. ich will mir auch schon länger den podex verkleinern lassen, darf ich auch nach Doitscheland um mir die Schönheitsop gratis machen zu lassen?
    Werfe auch vorher meinen öst. Pass weg und färbe meine hellen Haare schwarz, Deal?

  33. Auweia, wenn ich mir vorstelle, was da für eine schwabbelige ‚Frau‘ rauskommt. Manchmal hat so eine Ganzkörperverhüllung doch dann was für sich.

  34. Was für eine kranke Gesellschaft.
    Vor allem ist das ein Schlag in das Gesicht aller versicherten Menschen, denen Leistungen der Krankenkasse rechtmässig und zumeist auch unrechtmäßig abgelehnt werden.

    Denn der „Herr“ da oben muss krankenversichert sein.
    Tips hierzu gibt übrigens das Studentenwerk. (http://www.internationale-studierende.de/fragen_zur_vorbereitung/einreise/krankenversicherung/)
    Also wird der die Sache selbstverständlich auf unsere Kosten durchziehen. Es werden sich auch genügend Ärzte finden, die konform der Gesetze und Regeln der Gesetzlichen Krankenversicherung die Übernahme der Kosten für diese OP (inklusive aller Kosten vorher/nachher) für ihren Patienten erreichen werden.

    Weiter glaube ich nicht, dass eine PKV diesen Mann aufgenommen hat. Zudem die eine Geschlechtsumwandlung eh ablehnen werden.

    Wer berät eigentlich solche Menschen ? Pro Asyl holt hat alle Wirtschaftsflüchtlinge rein durch massive Werbung für unser Sozialsystem inklusive aller legalen und illegalen Tricks.
    Oder macht das Pro Asyl noch nebenbei ? Hallo ich will eine Frau werden ! Dann lass dich als Student in Deutschland immatrikulieren und dank der GKV und guter Ärzte (da haben wir eine Liste) bekommst du das auch durch.

    Wir sind das Sozialamt der Welt nebst der Bezahlung aller medizinsicher Kosten.

  35. <blockquote#23 Iche (22. Jul 2016 09:40)

    Wazzzup: Jo, das ist die andere Seite der Medaille:

    Transsexuellen (also den echten, mit psychologischer Belegung) muss geholfen werde. Leuten wie Ihnen muss ebenso geholfen werden. Hier sieht man die zweierlei Maß, mit denen gemessen wird, was auf ebenfalls nur den Gutmenschen zuzuschreiben ist.
    Ergo: Dass der kostenfrei operiert wird, ist hinnehmbar. Dass Sie nicht operiert werden, vor allem weil Sie hier schon eingezahlt haben, ist eine Sauerei.

    Ich möchte in diesem Zusammenhang nur mal erwähnen, dass es in diesem Land mehrere hunderttausend Menschen gibt, die entweder durch einen Unfall, eine Krankheit oder von Geburt an ein gravierendes Handicap haben und bei denen es im Regelfall wenn überhaupt gerade mal für das Billigste reicht.

    Es ist weit verbreiteter Irrglaube, dass Leute mit wie auch immer gearteten Handicaps automatisch irgendwie staatlicherseits unterstützt werden. Das ist NICHT so. Solange die noch irgendwie kriechen können, müssen sie für ihren Lebensunterhalt samt sämtlicher Kosten, die mit Handicap usw. selbst aufkommen bzw. genauso wie jeder „normale“ Bürger, obwohl sie deutlich mehr Schwierigkeiten haben, ihren Lebensunterhalt zu erwirtschaften.

    Das mag alles sein, dass Transsexuelle einen Leidensdruck haben, aber in meinen Augen geht das hier zu weit. Das ist ein Schlag ins Gesicht all jener, die mit deutlich gravierenderen Handicaps hierzulande jeden Tag ihr Euros selbst erwirtschaften müssen und denen alles, aber auch wirklich ALLES, was sie über das, was der Grundsicherung entsprechen würde, von ihrem Verdienst abgezogen wird, wenn sie durch ihr Handicap Kosten haben.

  36. Neuer Versuch mit hoffentlich jetzt richtiger Formatierung:

    #23 Iche (22. Jul 2016 09:40)

    Wazzzup: Jo, das ist die andere Seite der Medaille:

    Transsexuellen (also den echten, mit psychologischer Belegung) muss geholfen werde. Leuten wie Ihnen muss ebenso geholfen werden. Hier sieht man die zweierlei Maß, mit denen gemessen wird, was auf ebenfalls nur den Gutmenschen zuzuschreiben ist.
    Ergo: Dass der kostenfrei operiert wird, ist hinnehmbar. Dass Sie nicht operiert werden, vor allem weil Sie hier schon eingezahlt haben, ist eine Sauerei.

    Ich möchte in diesem Zusammenhang nur mal erwähnen, dass es in diesem Land mehrere hunderttausend Menschen gibt, die entweder durch einen Unfall, eine Krankheit oder von Geburt an ein gravierendes Handicap haben und bei denen es im Regelfall wenn überhaupt gerade mal für das Billigste reicht.

    Es ist weit verbreiteter Irrglaube, dass Leute mit wie auch immer gearteten Handicaps automatisch irgendwie staatlicherseits unterstützt werden. Das ist NICHT so. Solange die noch irgendwie kriechen können, müssen sie für ihren Lebensunterhalt samt sämtlicher Kosten, die mit Handicap usw. selbst aufkommen bzw. genauso wie jeder „normale“ Bürger, obwohl sie deutlich mehr Schwierigkeiten haben, ihren Lebensunterhalt zu erwirtschaften.

    Das mag alles sein, dass Transsexuelle einen Leidensdruck haben, aber in meinen Augen geht das hier zu weit. Das ist ein Schlag ins Gesicht all jener, die mit deutlich gravierenderen Handicaps hierzulande jeden Tag ihr Euros selbst erwirtschaften müssen und denen alles, aber auch wirklich ALLES, was sie über das, was der Grundsicherung entsprechen würde, von ihrem Verdienst abgezogen wird, wenn sie durch ihr Handicap Kosten haben.

  37. Ja, und für meinen Zahnersatz oder die Brille meines jüngsten Sohnes hat dieser (in dem Moment kann ich nur sagen Drecks-)Staat kein Geld… 🙁

  38. Toll wie die Buntesrepublik alle Gluecklich macht und unsere Kinder Angst haben muessen, unsere Frauen vergewaltigt werden aber diesem Packi da wird noch die OP von uns gezahlt!
    Wie lange noch? Es sind Kriminelle wo uns regieren!

  39. Den oder die haben wir noch gebraucht hier.Der arbeitet sicher nie etwas ausser auf
    Regenbogenpartys als Aufputz.Wie der schon dämlich grinst.

  40. #3 Zoni (22. Jul 2016 09:05)
    Der ist wenigstens kein Moslem. Und da hinlänglich bekannt ist, was er von den Anhängern der Friedensreligion zu erwarten hat, sehe ich das Asyl bei solchen Leuten durchaus ein…
    ____________________________________________________
    Wieso ist der kein Moslem…?
    Vielleicht praktiziert er den Koran nur teilweise, im Moment…?

  41. Na toll, und unsereins muss eine REPARATUR der Kauleisten-Brücke, wegen eines medizinischen Supergaus darunter, als Aufstocker noch selber löhnen!
    Wohl aus Strafe, weil man kein Brücken-Ingenuer ist….

  42. So ist das im Linksextremismus, Randgruppen werden gefördert und kriegen alles hinten rein (die Linken natürlich auch), der Rest kann sich zum Teufel scheren. Denn das Kniegelenk, das sieht halt nicht gut aus wenn man es bezahlt. Das geht in keinen Prospekt. Denn würde man sowas machen wie „kuckt mal, wie toll wir für unsere eigenen Menschen sorgen“, dann würden Mittel gegen Rechts gesprochen.
    Untersützt werden darf nur der Moslem, der Maximalpigmentierte, der Rotationseuropäer, die Antifa, die Merkel und Co. Fertig. Der Rest soll selber schauen, Für den reichte es nie und jetzt erst recht nicht.

  43. Viele von uns können eigene Erfahrungen mit Weigerungen der Krankenkasse zur Kostenübernahme von medizinisch notwendigen Behandlungen / Leistungen beisteuern.
    Meinem Vater (94) verweigert die Krankenkasse die Bezahlung des Transportes zum Arzt.
    Das nennt man dann Demokratie!

  44. Deswegen studiert Aliraza jetzt als Mädchen in Köln Umweltwissenschaften und kriegt Hormone um sein Dekoltée zu füllen.

    Wieso bekommt der Hormone bezahlt? Mein Nachbar hat sich sein Dekoltée mit Fleischwurst, Bier und wenig Bewegung gefüllt.

  45. #54 Claude Eckel (22. Jul 2016 10:18)

    Wieso bekommt der Hormone bezahlt? Mein Nachbar hat sich sein Dekolleté mit Fleischwurst, Bier und wenig Bewegung gefüllt.

    und mein Nachbar optisch seine „Schwangerschaft….“

  46. Räuberischer Diebstahl in Memmingen

    Kleidungsstücke entwendet und Verkäuferin attackiert
    Angestellte eines Bekleidungsgeschäftes am Schrannenplatz beobachteten gestern Nachmittag zwei junge Männer, die von Kleidungsstücken die Etiketten entfernten und die Bekleidung dann in einen Rucksack und eine Tasche steckten. Nach Verlassen des Geschäftes ohne die Ware zu bezahlen, wurden die Beiden angesprochen, die daraufhin wegrannten.

    Nach mehreren erfolglosen Festhalteversuchen gab es zwischen den zwei Angestellten und den Dieben eine Rangelei, in deren Verlauf der 17-Jährige einer Angestellten in den Arm biss. Bis zum Eintreffen der verständigten Polizei kamen in der Maximilianstraße mehrere Passanten zu Hilfe.
    Aufgrund des bislang bekannten Ablaufs ermitteln die Memminger Beamte nun wegen des Verdachts eines räuberischen Diebstahls gegen die beiden Syrer aus dem Unterallgäu, von denen einer in Teilen den Diebstahl einräumt. Welche der im Rucksack befindlichen Teile gestohlen und welche erworben wurden, ist noch Gegenstand der Ermittlungen, weswegen zur Höhe der Beute keine Angaben gemacht werden können.

    http://www.allgaeuhit.de/Memmingen-Raeuberischer-Diebstahl-in-Memmingen-Kleidungsstuecke-entwendet-und-Verkaeuferin-attackiert-article10016668.html

  47. Eindeutig ein Fall für die GRÜNEN.

    Sack weg und die Welt ist OK. Warum löhnen die Grünen nicht für die Gender-OP ?

    Nachträglich verklagt der Typ Deutschland weil er sich ohne Sack nicht wohlfühlt.

    Gender-Asyl bekommt er ganz sicher.

    Vollversorgung strebt der Sack ohne Sack an, das ist wohl die Haupt-Motivation.

  48. Pro Asylant bekommen die Krankenversicherungen monatlich vom Steuerzahler Euro 90,00. Den Rest schultern die sonstigen Beitragszahler. Die OP’s mit psychologischen Gutachten etc. dürfte nicht unter Euro 25.000 zu haben sein.

    Leute, geht arbeiten, Euer Geld wird gebraucht!

  49. Ob die Versichertengemeinschaft für teure Geschlechtsumwandlungen aufkommen soll oder nicht ist eine Diskussion, bei der die Herkunft des o.g. Falles keine Rolle spielt. Sie wurde und wird ja unter uns genauso geführt. Aber ob es dem Konservativen gefällt oder nicht, dieser hier hat immerhin einen legitimen Fluchtgrund, wenn die Geschichte wahr ist. Laßt ihn in Ruhe, bitte.

  50. #68 Religion_ist_ein_Gendefekt (22. Jul 2016 10:36)

    Aber ob es dem Konservativen gefällt oder nicht, dieser hier hat immerhin einen legitimen Fluchtgrund, wenn die Geschichte wahr ist. Laßt ihn in Ruhe, bitte.

    Grundsätzlich sind wir da einer Meinung.
    Ihn als Asylanten anerkennen ? Ja, keine Frage, denn er ist ein echter Flüchtling.

    Vollversorgen und alle Wunschträume erfüllen ? Nein.

    Mindestversorgung sei ihm zugestanden. Alles, was darüber hinaus geht, muß er selbst erwirtschaften.

  51. Auch wenns eventuell teuer wird für den Steuerzahler ist mir so ein Mensch wesentlich willkommener als die ganzen streng religiösen die hier eingefallen sind. Auch muss man wenn man das Grundgesetz und die Menschenwürde achtet, wie ich das tue, bei diesem Mensch sehen das hier wirklich ein triftiger Asylgrund vorliegt. Insofern finde ich es gut das PI auch mal so etwas schreibt. Und an alle die hier sich mit unfreundlichen und verständnislosen Kommentare gegen Schwule Lesben und Transgender hervortun. Diese Menschen bauen weder Bomben, wollen nicht missionieren, sehen euch nicht als Ungläubiges Viehzeug und fummeln auch nicht gewalttätig eure Töchter und Frauen an. Also lasst Sie einfach in Ruhe ihr leben leben.

  52. Man beachte: studiert Umweltwissenschaften in Köln. Also ein von Linksgründoof eingeführtes Nichtsnutzstudium, für das man sich auch als Pakistaner einschreiben kann. Schätze mal – das geht aus dem verlinkten DW-Bericht nicht hervor – daß der/die als Gaststudent nach Deutschland gekommen ist.

    Und schon schwimmt er ganz oben auf der linksgrünen Welle. Was mich sofort wieder erbost: Die Type stellt doch tatsächlich Deutschland und das haßgetränkte Dreckloch Pakistan auf eine Stufe:

    Sie glaubt, daß der einzige Weg, der zur Akzeptanz der Transgender-Gemeinschaft in der Gesellschaft führt, durch sorgfältige und fundamentale Änderungen in Deutschland und Pakistan erreicht werden kann.

    „Kinder sollten bereits in der Grundschule mit dem Thema vertraut werden. Sie sollten lernen, daß es Transgender-Menschen gibt und daß wir genau wie alle anderen Männern und Frauen sind.“

    Ich schlage vor, Aliraza nimmt das in Deutschland Gelernte und setzt es in Pakistan um. Daß es Menschen gibt, die „im falschen Körper geboren“ sind und durch eine äußerliche Anpassung an ihr tatsächliches, genetisch geplantes Geschlecht glücklich sind, ist im Westen seit Jahrzehnten Allgemeingut und da wird auch kein großes Federlesen drum gemacht. Geschweige denn die Leute, wie in Islamien, umgebracht. Da brauchte es nicht diese aufgeblasene, wichtigtuerische LSDGBDoderwiedasheißt-Dampfwalze.

  53. Auf mich wirkt das Pakistaner_In grenzdebil.

    Warum geht es eigentlich nicht in den Iran???

    Dort boomt die Umoperiererei u. wird sogar aus der Staatskasse unterstützt:

    „“Schwulen und Lesben droht die Todesstrafe. Doch ausgerechnet in der islamischen Republik Iran ist die Zahl der Geschlechtsumwandlungen so hoch wie sonst nur noch in Thailand.

    Der Staat befördert beides. Die staatliche Wohlfahrtsorganisation zahlt bei Geschlechtsumwandlung rund 5 000 US-Dollar der Operations- und Behandlungskosten: etwa die Hälfte dessen, was in einem staatlichen Krankenhaus anfällt. Privatkrankenhäuser, deren spezialisierte Chirurgen deutlich mehr Erfahrung haben, nehmen bis zu 25 000 Dollar. Während in Deutschland ein Transsexueller belegen muss, dass das Leiden an seinem als falsch empfundenen Geschlecht ihn krank macht, damit die Krankenkasse zahlt, gilt in Iran Transsexualität grundsätzlich als Krankheit. Aber eben nicht als Verbrechen. Mitte der 80er-Jahre erklärte der Revolutionsführer Ajatollah Chomeini Geschlechtsumwandlungen in einer Fatwa, einer Art islamischem Rechtsgutachten, für zulässig, denn der Koran erwähnt diese Operationen nirgends – also auch nicht als Sünde.““
    http://www.handelsblatt.com/politik/international/mann-und-frau-iran-wo-die-geschlechtsumwandlung-boomt-seite-2/3253180-2.html

  54. Was sagt Volkerine Beck dazu ?
    Ist doch jetzt ein Klientel weniger
    auf dem Markt 😉

  55. Das kann er meiner Ansicht nach gerne machen lassen, er wird es ja wohl auch selbst zahlen müssen. Verstehe hier die Aufregung nicht so ganz.

  56. @ #47 Midsummer
    Nicht nur Deutschland als Republik. Auch viele Landsleute sind in Wahrheit vollkommen pleite. Es gibt zwar keiner zu, aber die Überschuldung ist massiv. Auch bei denen (oder gerade bei denen) die zwei nagelneue Autos vor der Tür stehen haben, die dicksten Autos fahren und die Kinder zur Privatschule schicken.
    Das Haus mit 400.000 Euro belastet und mit 500.000 Euro taxiert. Wahren Wert des Hauses aber nur 250.000 Euro .
    Die Autos vollfinanziert. Das Girokonto um 15.000 Euro überzogen. Dazu noch drei Kreditkarten bis zum Allerwertesten ausgereizt.

    Auch den „einfachen“ Familien, die gerade so gebaut haben, ergeht es ähnlich. Wenn da die Überstunden wegfallen oder die Frau schwanger wird, bricht auch schon meist alles zusammen. Nicht anders den „normalen“ Mietern. Die dann zu zweit in der besseren Wohngegend über 1000 Euro aufwenden, um einfach nur wohnen zu können.
    Und der Pöbel um den Mindestlohn herum oder kurz darunter lebt nur noch von der Hand in den Mund. Da fressen von den 1100 Euro 600 Miete inklusive Gas, Wasser, Strom und NK eine grossen Teil auf, 250 Euro das Auto insgesamt, 75 Euro diverse Versicherungen, 17,50 Euro etwa die GEZ und von den restlichen nicht mal mehr 160 Euro soll man dann Klamotten kaufen, was zu essen und noch Geld für die kaputte Waschmaschine sparen.
    Wir leben fast alle von der Hand in den Mund.
    Da hat uns das Kapital wieder hingebracht.
    Früher war es halt das Essen, was unsere Vorfahren finanzieren mussten. Heute geben wir in der Regel nur für das Wohnen und das Auto bis zu 75 Prozent unseres Einkommens aus.

    Dann sollen wir noch alle riestern oder rürupen (alleine private Zusatzrenten nach Politikern zu benennen ist schon dunkelste DDR oder China), damit wir im Alter nicht zum Amt rennen müssen.

    Oder wir schaffen es, das Haus bis 67 bezahlt zu haben und dann kommen die Renovierungen und wir leben die letzten 20 oder mehr Jahre in Ruinen. Der der Staat wird noch perverser und zieht Leuten mit bezahltem Eigentum Geld von der Gesetzlichen Rente ab.

    Wir sollen gar nicht in Zufriedenheit leben.

  57. Zähne richten, Geschlechtsumwandlung .. etc. etc. jetzt weiß ich , warum die Kosten im Gesundheitssystem kollabieren …

    wir faffen daff

  58. @ #25 Jakobus (22. Jul 2016 09:40)

    Ach „Jakobus“ wir wissen ja, daß Sie schwul sind und auf mehreren Blogs als Homo-Missionar werben!

  59. In Köln also!!!
    Das ist also die Zukunft Kölns,
    wo sich die Homosexuellen in Scharen
    wegen der Islamisierung bald alle
    umoperieren müssen.Er ist Pakistaner,
    also schwule Kölner,von Pakistaner
    lernen heisst siegen lernen 😛

  60. #10 Lichterkette (22. Jul 2016 09:14)
    Ich seh das positiv. Er kommt nicht mit vier Schleierschnepfen und hat nicht vor, sich auf unsere Kosten fortzupflanzen. Seine Umwandlung – und damit Sterilität – kommt uns wesentlich günstiger als jeder voll funktionsfähige Macho-Moslem. Lieber 100 pakistanische Transen als 10 Rapefugees mit Importbraut-Option.
    ******************
    Ha.
    So KÖNNTE man es sehen.
    ABERRRR: Sind wir jetzt schon soweit, dass wir darüber GLÜCKLICH sind, wenns nur ja KEIN MOSLEM ist?
    Ist es jetzt soweit, dass die Tunten und Unsicheren dieser Welt darüber – ob sie Mann oder Weib sind – dass die Welt hier ihre Träume über das, was sie „sein“ wollen ausleben können und WIR DAS BEZAHLEN??
    Ich kenne Deutsche, die haben ein Leben lang malocht und die „Rente“ reicht nicht für die dringend benötigten Medikamente!! Ich selber würde mir 3 Implantate WÜNSCHEN (WÜNSCHEN darf man sich als Deutsche ja so manches, nech??), DAFÜR hamse aber kein Geld..
    NÖÖÖ liebe Leute, MIR REICHTS!
    So, jetzt komm ich erst einmal wieder unter Moderation, aber: Isch mach mir nix mehr draus.. 🙂

  61. Die Story hat übrigens Esther Felden aus Köln ausgegraben. Sie ist seit 13 Jahren Redakteurin bei der Deutschen Welle in Köln, ein Gewächs der Uni Köln (Magister Artium, Anglistik/ Germanistik/ Geschichte 1994 – 2000) und schreibt da für das Asien-Ressort. Außerdem ist sie für das islamophile Portal qantara unterwegs, das ebenfalls von der DW gefördert wird.

    https://de.linkedin.com/in/esther-felden-1aa84647

    https://de.qantara.de/authors/esther-felden

    Da entstehen dann schon mal solche Geschichten, die daraus rauslaufen: Die ganze 3./islamische Welt nach Deutschland lassen und hierbehalten. Islam ist sowieso supi und wird nur mißverstanden. Deshalb auch ihr Schlenker in dem Transgender-Text zu dem Paki-Imamen, die da angeblich per Fatwa Transgender neuerdings für toll befinden. Hauptsache, der Islam hat nichts mit dem Islam zu tun.

  62. #81 Der stille Leser (22. Jul 2016 10:53)

    Der ISlam gehört zu Deutschland?

    Heute sind wir tolerant, morgen fremd (oder tot) im eigenen Land.

    Hier sieht man, wozu unserem ISlamischen Mitmenschen anderswo fähig sind (Köpfung 12-jähriger Kinder).

    In dieser Linie stehen die Ereignisse in Paris, Brüssel. Nizza, Würzburg.

    https://www.almasdarnews.com/article/aleppo-rebels-behead-a-child/

    Hinweis: Bitte nur ansehen mit starken Nerven.
    —————————————–
    oh ach du Schxxxxx.. was sind das denn für Tiere ? dieses Gesindel Abschaum …

  63. Ein Bekannter hatte mal eine Freundin aus Pakistan. Hübsch, sympatisch und im IT-Bereich bei Siemens beschäftigt. Beim ersten Mal fiel ihm die Narbe am Unterbauch auf und dachte na ja wahrschlich mal eine Unterleibsoperation. Irgendwann gestand sie ihm die Umwandlung. Die OP kostete in Deutschland 100 000 €.

  64. Die Frauen werden in gewissen ( Kultur ) kreisen mit einer dreckigen Glasscherbe „ operiert ´´

  65. #82 Obdachloser Paul Farrell (22. Jul 2016 10:54)
    In Köln also!!!
    Das ist also die Zukunft Kölns,
    wo sich die Homosexuellen in Scharen
    wegen der Islamisierung bald alle
    umoperieren müssen.Er ist Pakistaner,
    also schwule Kölner,von Pakistaner
    lernen heisst siegen lernen
    —————————————————-
    Ich gehe davon aus, dass er auch Moslem ist…
    oder nicht…?
    Die Seuche bekommst du so leicht nicht weg…

  66. Wenn dieser illegale Einwanderer, die nach Recht und Gesetz eigentlich gar nicht hier sein dürfte, tatsächlich solch eine Geschlechtumwandlung auf Kosten UNSERER Krankenkasse finanziert bekommt, dann ist das ein Faustschlag ins Gesicht aller Deutschen, die trotz Krankenversicherung, für Brillen, Zahnbehandlungen, gute Krebsmedikamente, Erholungskuren, usw. tausende Euros zuzahlen müssen!
    Was ist das für ein irrer, kranker und Rechtloser Staat geworden!
    AfD, niemals warst du so wertvoll wie heute!

  67. Horst Seehofer und der Spruch vom „Weltsozialamt“

    „Wir sind nicht das Sozialamt für die ganze Welt“

    Offenbar doch, ausgenommen Bio-Deutsche.

  68. #93 Falkenhorst (22. Jul 2016 11:12)
    Horst Seehofer und der Spruch vom „Weltsozialamt“

    „Wir sind nicht das Sozialamt für die ganze Welt“

    Offenbar doch, ausgenommen Bio-Deutsche.
    ____________________________________________________

    Seehofer und Anhang betreiben Wähler-betrug …
    große Luftnummer … sehr großes Mundwerk aber nichts, aber auch gar nichts dahinter… sie kriechen Merkel in den Hintern … und sonst nichts…

  69. #47 Midsummer (22. Jul 2016 09:59)
    OT

    Deutschland ist mit über 7 BILLIONEN Schulden in Wirklichkeit längst pleite, die schuldenfinanzierten Kosten für den „Lustigen Migrantenstadl“ werden unsere Kinder deshalb mit immer höheren Steuern zur Bezahlung der immer mehr ausufernden Schuldzinsen aufbringen müssen:

    http://www.welt.de/wirtschaft/article157171883/Auf-unsere-Kinder-wartet-die-7-7-Billionen-Euro-Luecke.html
    *******************
    Nö. Die eingesetzte Verwaltung mit Namen „Bundesrepublik IN Deutschland“ ist pleite. Die BRiD ist eine Treuhandgesellschaft, eine bei der UN eingetragene NGO.
    Deutschland ist schuldenfrei.

  70. @zille1952
    Nach unserm Recht und Gesetz darf so eine Person hier sein. Er hat nämlich einen triftigen Asylgrund! Dieser ist das er aufgrund seiner Sexualität in seinem Heimatland verfolgt wird. So und nun stell dir mal die Frage warum er verfolgt wird. Richtig wegen der Auslegung des Islams dort! Einer zutiefst intoleranten Religion. Gehen wir mal davon aus das DU genau so wie ich etwas gegen den Islam hast. Mein Grund ist die Intoleranz gegen alles was nicht Islam konform ist. Also Christen, Juden, Schwule, Buddhisten, Schweinefleisch, Lesben, Pornos, Alkohol, … etc etc… etc. Ich mag in keinem Staat leben in dem all das auf der Schwazen Liste steht. Magst du das? Toleranz auch gegen Menschen die anders sind ist die Basis einer Demokratie! Dann solltest du dir als nächstes die Frage stellen in was für einem Staat du leben magst, in einem in dem alles verboten wird oder in einem in dem man Frei leben kann. Und hier kommt das klare Statement keine Toleranz gegen Intolerante Gruppen wie Moslems aber Toleranz gegen alle die unsere Freiheitlichen Werte achten…oder?

    Und in einer Sache gebe ich dir Recht. Unser Gesundheitssystem ist ein schlechter Witz. ein Land das so reich ist wie Deutschland kann es sich ohne Problem leisten allen Bürgern eine Umfassende kostenlose Krankenversicherung ohne Wenn und Aber bei den Behandlungen und den Leistung zu haben zu leisten. 3% Transaktionssteuer auf alle Börsenspekulationen und schon wäre das problemlos finanziert.

  71. #10 Lichterkette (22. Jul 2016 09:14)

    Ich seh das positiv. Er kommt nicht mit vier Schleierschnepfen und hat nicht vor, sich auf unsere Kosten fortzupflanzen. Seine Umwandlung – und damit Sterilität – kommt uns wesentlich günstiger als jeder voll funktionsfähige Macho-Moslem. Lieber 100 pakistanische Transen als 10 Rapefugees mit Importbraut-Option.

    Zwar: Nur, weil der eine Irrsinn billiger kommt als der andere, heißt das ja nicht, dass man ihn statt des anderen betreiben muss. Man kann das eine ausschließen – und das nächste auch.

    #83 FanvonMichaelStürzenberger (22. Jul 2016 10:56)

    Sind wir jetzt schon soweit, dass wir darüber GLÜCKLICH sind, wenns nur ja KEIN MOSLEM ist?
    Ist es jetzt soweit, dass die Tunten und Unsicheren dieser Welt darüber – ob sie Mann oder Weib sind – dass die Welt hier ihre Träume über das, was sie „sein“ wollen ausleben können und WIR DAS BEZAHLEN??

    Na, hoffentlich nicht!
    Eine gestörte Geschlechtsidentität mag tragisch sein. Aus der Tragik ergibt sich aber noch lange keine Verpflichtung der Allgemeinheit zur Finanzierung der „Therapie“.

  72. #90 nichtG
    Ich gehe davon aus, dass er auch Moslem ist…
    **************************************
    Also,Kopftuch trägt“es“ja schon 😉

  73. # 17 Babieca
    „Ärzte in der Dorfschule“
    Man verlangt von den angeblichen Ärzten ein sprachliches Level B2 und will sie damit auf Patienten loslassen. Meine Tochter musste für einen Masterplatz in Österreich aktuell eine Prüfung absolvieren, um ein Englisch-Level C1 nachzuweisen.(Hat sie geschafft 🙂 ) Wir mussten eine Erklärung abgeben, dass wir für sämtliche Kosten der Tochter aufkommen werden und keine Sozialleistungen von ihr in Anspruch genommen werden! Und hier in Deutschland schnippeln Schülerinnen an Körperspenden herum, in irgendeinem Kaff!

  74. Maria-Bernhardine. Bitte lesen Sie doch, was ich hier schrieb, als gegen mich zu hetzen. Und ganz nebenbei: ich wüßte nicht, was Sie angeht, wo und worüber ich schreibe.

    So disqualifizieren Sie sich nur selbst. Was ich schade finde, da ich durchaus Ihren süffisanten Humor schätze.

  75. @99xxxadmin,

    Sie sollten sich mal etwas genauer mit unserem Asylrecht befassen und einfach mal nachlesen, für welchen Personenkreis dieses Asylrecht mal geschaffen wurde.
    Dieser Pakistani ist weder ein politisch Verfolgter, noch ein Kriegsflüchtling. Somit hat dieser Mann kein Bleiberecht gemäß unseres Asylrechtes, und auch nicht nach der Genfer Flüchtlingskonvention.

    P.S.
    Und was die Finanzierung einer Geschlechtumwandlung betrifft, habe ich da eine klare Meinung!

  76. Nach Thailand ists geschätzt grade mal die Hälfte des Wegs nach Deutschland. Seine Op kriegt ersiees dort für den Preis, wo man hierzulande noch nicht mal ne Blinddarm-Op machen kann. Danach ist dort auch eine geregelte Arbeit möglich, wenigstens wurde mir mal erzählt, dass die Transen dort sehr häufig aufn Strich gehen.

    #17 Babieca; Ja, klar. anatomische Kenntnisse haben die keine, sind aber Ärzte. Wers glaubt wird selig. Hat doch dieser Prof. Rindermacher wimre festgestellt, dass ausgebildete Ingenieure in Syrien, (ich kann mir nicht vorstellen, dass die Pakis besser sind) auf dem intellektuellen Stand eines Realschülers sind. Es wurde zwar nicht gesagt, welchen Bundeslands, ich kann nur hoffen, dass Berlin oder Bremen nicht gemeint war. Das Physikum ist ein grosse Hürde, bei der ne Menge Studenten bei uns rausfliegen. Und die Heinis haben von Anatomie wahrscheinlich nicht nennenswert mehr Ahnung, wie bei uns ein beliebiger Krankenpfleger.

    #47 Midsummer; Die haben sich das aber sehr schöngerechnet. Schon vor über 5 JAhren gabs mal einige Artikel in Wirtschftszeitungen, dass Deutschland über 8Bio Schulden hat. Die sind bis heute sicher nicht weniger geworden.
    Dazu kommen wahrscheinlich noch die wenigstens 2 eher knapp 3Bio, die wir bereits in der EU vers(ch)enkt haben.
    Und dann noch die vom Raffelhüschen reklamierten 1,5Bio. Ergibt so grob übern Daumen 13Bio, die wir irgendwie erarbeiten müssten um nur glatt dazustehen. Heisst unsere gesamte Wirtschaft müsste gut 4 Jahre arbeiten, ohne nur nen müden roten Heller selbst zu verbrauchen um das einzunehmen.

    #96 Claude Eckel; Treffen sich 2 Jäger,

    beide tot.

  77. Aber akute Hilfe sollte möglich sein, etwa bei Krebserkrankungen, nicht aber bei Gebißsanierungen. Ist das hier Konsens?
    ******************************
    Ich seh das positiv. Er kommt nicht mit vier Schleierschnepfen und hat nicht vor, sich auf unsere Kosten fortzupflanzen. Seine Umwandlung – und damit Sterilität – kommt uns wesentlich günstiger als jeder voll funktionsfähige Macho-Moslem. Lieber 100 pakistanische Transen als 10 Rapefugees mit Importbraut-Option.
    ******************
    So KÖNNTE man es sehen.
    ABERRRR: Sind wir jetzt schon soweit, dass wir darüber GLÜCKLICH sind, wenns nur ja KEIN MOSLEM ist?
    Ist es jetzt soweit, dass die Tunten und Unsicheren dieser Welt darüber – ob sie Mann oder Weib sind – dass die Welt hier ihre Träume über das, was sie „sein“ wollen ausleben können und WIR DAS BEZAHLEN??
    Ich kenne Deutsche, die haben ein Leben lang malocht und die „Rente“ reicht nicht für die dringend benötigten Medikamente!

    Alle 3 Ansichten verständlich.
    Die mir sympathischste ist aber die Dritte.

    Diejenigen, die die soziale Vollversorgung von Zuwanderern gutheißen, müßten das bezahlen, niemand anders !
    Dafür dürfen diese eine exakte, detaillierte Auflistung bekommen:
    Abzug Monat Juli: 20 Euro anteilig für Geschlechtsumwandlung Hassan X,
    5 Euro anteilig Gebißruinensanierung Ali Y,
    10 Euro anteilig Deutschkurse Aische Z,
    10 Euro anteilig Kindergelder für 5 Kinder der Aische Z.
    Usw.
    Mal sehen, wann die ersten versuchen, die Listen zu kürzen.

    Wenn keiner diese Sonderwünsche bezahlen möchte, müssen sich die betreffenden an ihr Herkunftsland wenden- da haben sie doch einst eingezahlt.

  78. Habe kein Problem, damit, wenn er sich umoperieren lassen möchte. Aber warum sollen wir die OP bezahlen??!!

  79. #22 mikkaela (22. Jul 2016 09:39)

    Ob einem das gefällt oder nicht: Für solche Menschen war unser Asylgesetz gedacht.

    #24 Iche (22. Jul 2016 09:40)

    Transsexuellen (also den echten, mit psychologischer Belegung) muss geholfen werde. Leuten wie Ihnen muss ebenso geholfen werden. Hier sieht man die zweierlei Maß, mit denen gemessen wird, was auf ebenfalls nur den Gutmenschen zuzuschreiben ist.

    ………..

    Ich stimme meinen Mitkommentatoren dahingehend zu, dass solchen Leuten Asyl gewehrt werden muss, da sie tatsächlich in ihren Heimatländern verfolgt werden.
    Ich sehe aber nicht, dass das Asylrecht eine Geschlechtsumwandlung auf Kosten des Steuerzahlers beinhaltet. Dies liegt m.E. in der persönlichen Verantwortung des betroffenen. D.h. machen darf/kann er das selbstverständlich, aber er sollte die Kosten tragen. Das Gespräch mit einer (privaten) Krankenversicherung könnte hier Lösungsansätze aufzeigen.

    P.S. Der verlogene Umgang von Gutmenschen und Regierung mit dem Asylrecht zeigt sich deutlich durch die Art und Weise, mit denen die in die EU geflüchteten Gegner von Türkenadolf behandelt werden. Auch dieser Personengruppe muss Asyl gewährt werden, weil sie tatsächlich politisch Verfolgte sind, die darüber hinaus in ihrer Heimat mit der Todesstrafe rechnen müssen.

    Wirtschaftsmigranten, Glücksritter, Erdolfanhänger und sonstige Sprenggläubige haben diesen Status unrechtmäßig und gehören als Kriminelle und feindliche Ausländer ausgewiesen.

  80. Wer aufmerksam die Asylbetrüger auf unseren Straßen beobachtet, sieht, dass darunter viele geistig und körperlich Behinderte sind.

  81. wann begreifen unsere „Eliten“ endlich, das es so nicht weitergeht. Von Sicherheit in diesem Land ist nichts mehr geblieben …
    seit Herbst 2015 fast 2 Millionen sogenannte Flüchtlinge, kriminell, fordernd und vergewaltigend. Das wird nicht gut gehen . Wann begreift ihr das endlich ihr Volksverräter ?

    Wenn es knallt, das suche ich euch auch zuerst !!!!!!

  82. #25 Jakobus (22. Jul 2016 09:40)

    Dass PI hier so viel Häme auskippt, befremdet mich eher. Unabhängig davon, daß die Person kein körperliches Leiden insofern hat, da körperlich gesund.

    Es geht wieder um das alte Dilemma, inwieweit der Staat Humanität oder Gerechtigkeit verpflichtet ist.

    ….

    Sehe ich genau so. Jeder Mitkommentator hier sollte sich fragen, ob er in einer Gemeinschaft leben will, in der allein das Leistungsprinzip Entscheidungskriterium ist.
    Derjenige sollte sich auch darüber im klaren sein, dass auch er altert und irgendwann selbst Hilfe benötigen wird.

  83. Im Landeskirchenamt Hannover betreibt schon seit Jahren ein Team von sechs oder acht „Frauen/Fräuleins“ intensive Genderforschung. Hier wurden die ersten Gender-Toiletten eingeführt und ausprobiert. Bezahlt von Kirchensteuern – natürlich!

    In Deutschland befassen sich mehr als 200 (!) hochbezahlte „Professoren“ mit dieser Wissenschaft. Ergebnisse?

    Diese_r Pakistaner_in sollte sich schnell an diese Geisteselite wenden, um seine Wünsche erfüllt zu bekommen. Das Sozialamt wird sicher zahlen! (Es ginge allerdings auch einfacher … mit einer großen Schere!

  84. #25 Jakobus (22. Jul 2016 09:40)
    #111 dwarsdryver (22. Jul 2016 12:13)

    „So was dauert nprmalerweise sehr lange, bis man das durch hat. Das ist nicht so einfach, wie das hier dargestellt wird.
    Dass PI hier so viel Häme auskippt, befremdet mich eher“.

    Das befremdet überhaupt nicht, wenn wir uns auf den Grundsatz einigen dass Hilfe bei akuten Leiden geboten ist. ist hier aber eindeutig nicht der Fall, sondern diese Person möchte sich auf Kosten der Allgemeinheit einer Luxusbehandlung unterziehen die medizinisch nicht geboten ist. Dabei studiert diese Person bereits auf unseren Kosten „Umweltwissenschaften“. Der Typ ist weder alt noch hilfsbedürftig und sollte daher seine Umwandlungen erst vornehmen wenn er dies aus einem Arbeitseinkommen finanzieren kann.

  85. Mein demütigendes Schlüsselerlebnis zu dem Fall hatte ich hier bereits kundgetan: Vor 5 Jahren erstmalig ein teueres Medikament (65 Euro) benötigt, welches vom Heilpraktiker ‚verschrieben‘ wurde. Vorher nie krank, jahrelang nicht bei Ärzten gewesen! Zu der Zeit gerade arbeitssuchend. Davor, grade nochmal nachgerechnet, 23 Jahre Vollzeit Einzahler ins Krankenkassensystem gewesen. Ergo obwohl es schwerfällt (wohlgemerkt auch noch nach Tip vom Apotherker, der mir das Medikant verkauft: „Wenn Sie persönlich hingehen, klappt das eher mit der Erstattung“): Bettel-Bittgang zur Barmer: 20-jährige Tussi eiskalt und verständnislos nach kurzer Tipperei im PC abgelehnt, auf Nachfrage süffisant ironisch „Sie können gerne zu meinem Vorgesetzten gehen, der erzählt Ihnen das Gleiche!“

  86. #102 Obdachloser Paul Farrell (22. Jul 2016 11:46)
    #90 nichtG
    Ich gehe davon aus, dass er auch Moslem ist…
    **************************************
    Also,Kopftuch trägt“es“ja schon
    _____________________________________________________

    Dann kann „es“ ja schön arbeiten… um auch schön in die Rente einzuzahlen… 😉
    ich bin ja so froh das unsere Rente sicher ist… ja… wie sagte Qualle Roth … wir müssen Teilen lernen 😉

  87. In Bezug auf die Aussage zum Islam stimme nicht den Vorrednern zu. Allerdings:
    Warum lässt sich der „Mann“ nicht am Kopf operieren? Er ist körperlich vollkommen gesund. Wenn er sich verstümmeln lässt dann doch wegen eines psychischen Defekts.
    Ich habe nichts gegen diese Person, solange sie alle Kosten im Zusammenhang mit einer Geschlechtsumwandlung, auch mögliche Folgekosten für sekundär auftretende Krankheiten.

  88. #120 KaiHawaii65 (22. Jul 2016 13:05)
    Ja ist denn der Altmaier schon umoperiert??

    nein, hoffnungsloser Fall,
    aber bei „dem Künast“ bin ich mir nicht so sicher.

  89. #122

    hm ist aber ein schwieriger Fall:

    „Ich war nie darauf erpicht, eine Frau oder einen Mann fürs Leben zu finden“, verriet der 54-Jährige. „Es liegt an den Genen oder woran auch immer“, sagte Altmaier im Spiegel

    kann man sich zum Asexuellen operieren lassen*grübel

  90. Trotz üppiger Bezüge ist Herr Altmaier vielleicht nicht so wirklich erste Wahl.

    Vielleicht muss man dann essen, um den Frust zu kompensieren.

    Ist aber seine Sache.

  91. #73 Babieca
    Denke eher, daß sich das giftgrüne Ding, nach dem Umbau einem Dschihad Killer an den Hals wirft. Die MuselX bleiben gerne unter sich.

  92. #116 Marnix (22. Jul 2016 12:44)

    #25 Jakobus (22. Jul 2016 09:40)
    #111 dwarsdryver (22. Jul 2016 12:13)

    „So was dauert nprmalerweise sehr lange, bis man das durch hat. Das ist nicht so einfach, wie das hier dargestellt wird.
    Der Typ ist weder alt noch hilfsbedürftig und sollte daher seine Umwandlungen erst vornehmen wenn er dies aus einem Arbeitseinkommen finanzieren kann.“

    Bitte
    #109 dwarsdryver (22. Jul 2016 12:09) nachlesen.

    Ich habe nicht verlangt, dass man das Gebot des humanitären Handelns mit blindem LezAffaire verwechseln soll. Man muss schon aufpassen, wem man und wie man hilft. Alles andere ist Gutmenschenirrsinn.

  93. #120 KaiHawaii65 (22. Jul 2016 13:05)

    Ja ist denn der Altmaier schon umoperiert??

    Nein, aber seine monatlichen Fettabsaugungen dienen als Ersatzteillager, wenn in irgendwelchen Operationen Bauchfleisch, Bindegewebe oder schlicht Fettlappen benötigt werden. Aus den wulstigen Lippen wird Schwademage (natürlich helal) erstellt und damit örtliche Islam-Metzgereien beliefert.

  94. Ich hab ja Verständnis für diesen Menschen – aber doch bitte nicht auf anderer Leute Kosten.

    Kann einer nicht einfach ohne Sex leben oder zum drastischen Mittel greifen wie einst Origines und so, die sich – schnipp – ihres Gehänges entledigten?

  95. Das mit meinem Fuß hatte ich ja schon erwähnt ( vor ca. 4 Wochen beim verlassen eines Geschäfts umgeknickt = Bänderriss + angebrochenen Mittel Fuß)..ich mache es kurz:

    Da ich keine Krankenversicherung habe (warte immer noch auf meinen Bescheid), habe ich 6 Tage lang gezögert zu einem Arzt zu gehen (Hatte bei der KV 2500.- Euro offen). Aber als der Fuß immer dunkler wurde und die Schmerzen auch extrem waren, konnte ich nicht anders.

    Erste Diagnose Bänderriss, danach bin ich wieder aus der Praxis raus (Ohne Verband, ohne irgendwas), als ich eine Rauchen wollte, bat mich die Assistentin wieder rein, ich müsste noch einmal geröntgt werden…Die hatten übersehen, das mein Mittel Fuß angebrochen ist.

    Man gab mir 4 Spritzen in die Hand (gegen Thrombose), umwickelte meinen Fuß mit Verband und das war es. (Die Krücken hatte mir ein Freund geliehen)

    Den benötigten Vacoped Stiefel (Kosten: NP. 860.- EUR) habe ich mir dann über Ebay Kleinanzeigen bestellt. (z. Gl. nur 90.- EUR)

    Letzte Woche Freitag hatte ich extra telefonisch nach gefragt und mitgeteilt, dass ich momentan keine Krankenversicherung habe, dieses aber gerade kläre, und ob sich ein Arzt (andere Praxis)den Fuss Bitte einfach nur noch einmal anschauen könnte, da ich noch nie etwas gebrochen oder etwas blaues an meinem Körper hatte.

    Die Arzt Helferin dort teilte mir mit, ich dürfte vorbei kommen.

    Gesagt getan, anstrengend da hin zu kommen, aber endlich da. Tja, doch leider wusste dort niemand etwas davon und ohne KV keine Behandlung. Keine Chance, nicht einmal einen Blick darauf geworfen.

    Zum Hohn kam noch hin zu, dass hinter mir ein tief schwarzer junger Mann mit seinem offensichtlichen Betreuer wartete. Denn dieser Öko Typ hatte irgend einen Wisch vom Lageso dabei.

    Ich bin dann wieder gegangen! Seitdem hoffe ich, dass der Fuß auch so wieder heilt!

    Ich weiß, meine Schuld! Wieso bin ich nicht versichert, klar!

    Habe über 26 J. schon eingezahlt. Aber was zählt das schon? Bin nie krank, habe nie Unfälle gehabt!

    Und so etwas wie DAS kommt hier rein geschneit, hat noch nie einen Cent hier gelassen und will was????

    ICH KÖNNTE NUR KOTZEN!

  96. #130 Bin Berliner (22. Jul 2016 14:43)

    Wenn ich kriminell wäre, würde ich Dir raten: nimm das KV-Kärtchen von einem Kumpel, der Dir möglichst ein wenig ähnlich sieht, und laß Dich behandeln.
    Aber da ich nicht kriminell bin, habe ich das hier gar nicht geschrieben.
    🙂

  97. #130 Bin Berliner (22. Jul 2016 14:43)
    —————————————————–
    auch wenn es lästig, stumpfsinnig ist…
    ich würde jede Staatliche-Hilfe verlangen…!;)
    Kleine Brötchen backen…du bist doch nicht Doof…
    Würde mal bei der Stadt anrufen und fragen wo du Hilfe bekommen kannst…
    sonst bekommen es nur die Islam-Zuwanderer …
    die haben natürlich Gut-menschen mit Bärchen die sie zu den Geld-Töpfen begleiten… und be-schmusen…

  98. #130 Bin Berliner (22. Jul 2016 14:43)

    Ach ja… und immer schön, schön freundlich… auf Drüse drücken usw…
    die Moslems täuschen ja auch am Anfang… als Islam-Sklaven kann man den Unterwürfigen schon von Hause aus perfekt… dann fließt das Herzen der Gut-menschen nur so dahin… und sie kommen zu ihrem Ziel… 😉

  99. Was es wohl mit dem starken Anstieg der Krankenkassenbeiträge auf sich haben mag?

    Aus dem Eingebildeten Kranken des Dichters Moliere wissen wir zwar, daß die Ärzte und Apotheker (zu denen sich in jüngster Zeit die industriellen Arzneimittelhersteller als Dritter im Bunde gesellt haben) schon sehr an ihrer Bereicherung interessiert sind. Wie auch unser Volk immer älter wird und das liebe Alter ja Gebrechen und Leiden aller Art mit sich bringt, deren Behandlung schon die ein oder andere Mark kostet. Daher könnte der starke Anstieg der Krankenkassenbeiträge durchaus auch sozusagen diese natürlichen Ursachen haben. Er könnte jedoch auch von der Scheinflüchtlingsschwemme verursacht worden sein. Schließlich sind in letzter Zeit mehrere Millionen fremdländischer Eindringlinge von den Parteiengecken in den deutschen Rumpfstaat eingelassen worden und diese nehmen nun rege die Dienste der einheimischen Ärzte in Anspruch und diese wollen natürlich für ihre Dienste auch bezahlt werden. Man muß also kein Schelm sein, um hier einen Zusammenhang zu vermuten…

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  100. „Vielleicht gibt es auch noch keine fortschrittlichen Gender-Gynäkologen im streng muslimischen Pakistan.“ – Von Penis und Hoden abschneiden verstehen sie aber eine ganze Menge.

    Sie haben die Methode so weit perfektioniert, daß man dafür nicht einmal mehr eine Betäubung braucht.
    Was für ein medizinischer Fortschritt. Das ist fast nobelpreisverdächtig.

  101. Volker Beck ist schon ganz wuschig und warm ums Herz.Warzenclaudia schon feucht im Schritt,Kindereddy sichtet noch die Knabenfotos von früher und wir Idioten zahlen für die Paradetunte !

  102. Na das ist ja mal absolute Klasse!
    Wir schaffen die absolut zu beschmusende Superrandgruppe.
    Wenn sich der jetzt noch illegal ein Kind aus Indien zur Adoption importiert (zusammen mit seiner lesbischen Lebensgefährtin). Was natürlich von den bösen deutschen Behörden zu tolerieren ist, dann gibts ein Stern TV-Spezial, mit einem sabbernden Halaschka!
    Das wird superklasse.
    Ein Fest des links-grünen Integrationswahnsinns mit Sahne, Schokostreusel und Kirschlein für die Gutmenschenseele.
    Die Rechnung für den dieses extrem relevante gesellschaftliche Problem bekommt der tumbe Schlafmichel. In den Lügenmedien kann der sich dann vor dem Schlafengehen noch anschauen, was seine Zwangsabgaben doch für einen Segen an Toleranz bewirken.
    Läuft doch bei uns!!!???

  103. @#11 RechtsGut:

    Die Deutschen bekommen, was sie über die Jahre sich redlich verdient haben.

    Keinerlei Mitleid für die Mehrheit [und deren „unschuldige“ Kinder]. Null

    Falls es Ihnen nicht aufgefallen sein sollte: Niemand von uns Deutschen hat Sie um Ihr Mitleid gebeten. Wir brauchen es nicht.

    Es besteht also keinerlei Veranlassung dazu, uns das mitzuteilen.

    Es muss noch viel mehr bezahlt, betrogen, begrapscht, vergewaltigt und gemordet werden. Denn soviel Dummheit und Desinteresse und Selbsthass muss bestraft werden.

    Nun, manchmal gehen Wünsche schneller in Erfüllung, als man denkt.

    Möchten Sie diesen Kommentar nicht vielleicht im Strang +++EILT+++ Schüsse in Münchner EKZ – mehrere Tote und Verletzte oder in einer Grußbotschaft an die Angehörigen der Toten auf Facebook posten?

  104. #131 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod (22. Jul 2016 14:48)
    __________
    🙂

    #133 nichtG (22. Jul 2016 15:19)
    ______________
    🙂

    #141 Nuada (23. Jul 2016 00:38)
    @#11 RechtsGut:

    Die Deutschen bekommen, was sie über die Jahre sich redlich verdient haben.
    Keinerlei Mitleid für die Mehrheit [und deren „unschuldige“ Kinder]. Null

    ——————————-

    Nun, manchmal gehen Wünsche schneller in Erfüllung, als man denkt.

    Möchten Sie diesen Kommentar nicht vielleicht im Strang +++EILT+++ Schüsse in Münchner EKZ – mehrere Tote und Verletzte oder in einer Grußbotschaft an die Angehörigen der Toten auf Facebook posten?
    ________________

    🙂

Comments are closed.