bad0Endlich mal gute Nachrichten im Zusammenhang mit Flüchtlingen, diesmal aus Österreich. „Warum sich ein ganzes Freibad in Österreich über Flüchtlinge freut“, titelt die Huffington Post von heute.

Und weiter:

Wenn im letzten halben Jahr in den Medien von Flüchtlingen und Schwimmbädern die Rede war, dann versetzte das Menschen sofort in Alarmstimmung. Zu viele negative Schlagzeilen gab es dazu.

„Nach den Horrormeldungen in den Medien haben wir gesagt, irgendwas müssen wir machen, damit wir nicht auch einmal in den Medien vertreten sind“, sagte Robert Mayer im Gespräch mit dem „Kurier“. Er ist als Stadtrat für das Freibad im österreichischen Mödling zuständig.

Auch bei der Stadt Mödling gingen immer wieder Beschwerden über das Verhalten von Flüchtlingen ein. Sie musste handeln und will nun eine Lösung gefunden haben, die nicht nur dafür sorgt, dass Asylbewerber die Baderegeln beachten, sondern auch die Integration fördern soll.

Keine Piktogramme mehr nötig, keine Verbotsirrtümer mehr, keine Missverständnisse, keine unzivilisierten Einzelfälle, die aus Versehen im Wasser ejakulieren oder Frauen bedrängen.

Die Lösung:

Die Stadt Mödling beschäftigt 16 Asylbewerber als „Bademeister-Gehilfen“

16 junge Flüchtlinge, vorwiegend aus Afghanistan und Syrien, helfen dort dem Bademeister. Sie beobachten, was im Becken vor sich geht und schreiten ein, wenn es zu Problemen mit Asylbewerbern kommt.

„Wenn wer aus Afghanistan kommt und nicht Deutsch spricht, übersetzen wir“, sagt der 18-jährige Ebrahim Hussaini aus Afghanistan im Interview dem „Kurier“. Er arbeitet fast jeden Nachmittag im Schwimmbad.

16 Asylforderer für ein einziges Freibad, vielleicht auch nur acht, die sich alle zwei Tage abwechseln. Sie behalten zum Beispiel „die Liegebereiche und die Garderoben im Auge“ (warum eigentlich?) Und sie tragen ein T-Shirt des Schwimmbads.

110 Euro erhalten die „Bademeister-Gehilfen“ für ihre Dienstleistungen pro Monat, 1710 Euro wendet das Bad also ab sofort zusätzlich auf, damit die „Baderegeln“ eingehalten werden, und für „Integration“ natürlich. Was für ein Glück, dass es die „Flüchtlinge“ gibt. Das ganze Freibad in Mödling freut sich.

» Auch in Hanau gibt es jetzt „geflohene“ Bäderlotsen

image_pdfimage_print

 

163 KOMMENTARE

  1. „Diese Menschen mit ihrer vielfältigen Kultur, ihrer Herzlichkeit und ihrer Lebensfreude sind uns willkommen, sie sind eine Bereicherung für uns alle.“
    Maria Böhmer, ehem. Staatsministerin bei der Bundeskanzlerin und Beauftragte der Bundesregierung für Invasion, Flüchtilanten und (Des-)Integration (Deutschlands).

  2. Da macht man den Bock zum Gärtner.
    Ich jedenfalls würde bei dieser Aufsicht niemals mein Kind in diese Bad schicken da kann ich es ja gleich auf dem Markt zur Vergewaltigung anbieten.

  3. Mensch, das ist die Idee !
    Ich lebe ja bekanntlich in Indien. Hier gibt es viele Deutsche Touristen, deren Sprache niemand versteht.
    Ich könnte ja hier mal in einem Schwimmbad (meistens Hotelpools) anheuern als Hilfsbademeister, damit die Deutschen Touristen nicht mehr ins Wasser scheißen und die Indischen Frauen in Ruhe lassen.

    (Wahrscheinlich werde ich in einer Indischen Klapse landen, aber egal…)

  4. Das ist ja super! In den Asylantenheimen funktioniert das leider nicht, aber vielleicht in den besetzten Schwimmhallen und Schwimmbädern, in welche sowieso keine Einheimischen mehr gehen.

  5. Wäre interessant, nach welchen Kriterien die „Hilfsbademeister“ ausgewählt wurden…
    Hat man da nicht vielleicht „Böcke zu Gärtnern“ gemacht?!
    Ach nein – habe vergessen, daß Flüchtlinge ja auf jeden Fall bessere Menschen sind!

  6. #5 Der boese Wolf (13. Jul 2016 15:51)

    Du lebst in Indien? Bist Du ein hinduistischer Mönch mit besonderen Heilkräften?

    Nein, nix spiritueller Zauber. Bin nur ein Mensch, der sich in Indien inzwischen mehr zuhause fühlt als in Deutschland. Inder sind echte Patrioten mit Verständnis für Deutsche Patrioten. Sowas kennt man in Deutschland kaum noch.

  7. ja das hört sich sinnvoll an, wenn ich mal jemanden brauche, der auf das Grillfleisch aufpasst lass ich auch den Hund vom Nachbarn diese Aufgabe übernehmen

  8. Wer dieses Jahr noch in ein Schwimmbad geht, ist selbst schuld. Mein letzter Schwimmbadbesuch war letzten Sommer. Over & Out

  9. Jetzt muß man das Mödlinger Freibad nur noch als DAX-Unternehmen deklarieren und schon sind bei deutschen DAX-Unternehmen 16 „Flüchtlinge“ mehr beschäftigt.

    54 bisher + die 16 aus dem Mödlinger Freibad macht nach Adam Riese 70 „Flüchtlinge“ die in Lohn und Brot stehen.

    HURRA, HURRA, HURRA

  10. 10 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod (13. Jul 2016 15:54)

    #5 Der boese Wolf (13. Jul 2016 15:51)

    Du lebst in Indien? Bist Du ein hinduistischer Mönch mit besonderen Heilkräften?

    Nein, nix spiritueller Zauber. Bin nur ein Mensch, der sich in Indien inzwischen mehr zuhause fühlt als in Deutschland. Inder sind echte Patrioten mit Verständnis für Deutsche Patrioten. Sowas kennt man in Deutschland kaum noch.
    ————–
    Kennen schon noch, es ist nur verboten!
    Nur schon die Fahne beim Fussballspiel schwenken ist schon ein Zeichen dass man ein Nazi ist!

  11. Das mit den Schwimmbädern hier ist echt pervers, die kommen aus Ländern wo die meisten NICHT schwimmen können.

  12. vielleicht werden bald Pädoperverse in Kindergärten angestellt über die sich dann Eltern freuen können.
    Wenn es nicht so traurig wäre dann…..

  13. Ich habe meinen Hund beauftragt, meinen Wurstvorrat zu bewachen. Jetzt muß ich Grießbrei essen. ???????

  14. die FPÖ wird in Zukunft als Regierungspartei hoffentlich so etwas verhindern!

    Männer zwischen 30 und 35 Jahre alt, hatten dunkles Haar und dunklen Teint. „Einer streifte mit der Hand an meiner Bikinihose vorne entlang“, beschreibt die Dachauerin den Übergriff. „Ich war entsetzt, schaute den Mann an und sagte: Hey!“ Seine Reaktion: „Er grinste und sagte in gebrochenem Deutsch Tschuldigung.“

    http://www.merkur.de/lokales/dachau/dachau/vorfall-familienbad-dachau-frau-meldet-sexuelle-belaestigung-6566356.html

  15. #22vielleicht werden bald Pädoperverse in Kindergärten angestellt über die sich dann Eltern freuen können.
    Und der Cohn Bandito als Cheffperverser.

  16. OT: Die österreichische Polizei sucht nach diesen vier linksradikalen Möchtegernmördern. Wer einen der Verdächtigen auf dem Photo identifizieren kann, der meldet das bitte dem Landesamt Verfassungsschutz unter +43/1/31310-74035. Die Personen werden wegen gemeinschaftlich versuchtem Mord an einem Teilnehmer einer Demonstration der Identitären Bewegung letzten Monat. Erfahrungsgemäß reisen auch deutsche Linksradikale gerne zu Veranstaltungen in Österreich an; es besteht also eine signifikante Wahrscheinlichkeit, daß es sich bei den Tätern um Deutsche handelt.

  17. #7 Marie-Belen (13. Jul 2016 15:51)

    Der Job sichert ihnen das Bleiberecht.
    ——————————————–
    Es handelt sich hier um hochqualifizierte Fachkräfte, die in Deutschland für einen Hungerlohn arbeiten müssen 🙂

  18. #10 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod (13. Jul 2016 15:54)

    Ach so – ein ehemaliger Schulkollege lebt in Indien als „Seelenheiler“. Trägt lange Matte und Bart, läuft in langen Gewändern und Sandalen herum. Von Weitem wie Jesus himself.

  19. #8 parteiloddel (13. Jul 2016 15:52)

    Können die Wüstenfüchse überhaupt schwimmen?

    Berechtigte Frage,

    aber nimmt man doch an, dass diese Hilfsbademeister 1. perfekt schwimmen (Ertrinkende retten) können und 2. Erste Hilfe beherrschen.

    Wahnsinn !!!!!!!

  20. Wenn alle Fuckilanten im Freibad, die sich wie üblich danebenbenehmen, einfach zu Bademeistergehilfenassistentenschülern erklärt werden, gibt es keine Probleme mit den Besuchern mehr! Das sind ja dann nur noch die braven Eingeborenen.

  21. 16 Asylforderer für ein einziges Freibad, vielleicht auch nur acht, die sich alle zwei Tage abwechseln. Sie behalten zum Beispiel „die Liegebereiche und die Garderoben im Auge“ (warum eigentlich?) Und sie tragen ein T-Shirt des Schwimmbads
    ****
    Ha Ha Ha…
    Liegebereiche und Gaderoben „im Auge“.
    Sind schon Löcher in die Umkleidekabinen der Frauen und Mädchen gedrillt worden?
    AUFWACHEN DEUTSCHLAND, ABER DALLI-DALLI!
    H.R

  22. #29 Der boese Wolf (13. Jul 2016 16:06)

    Trägt lange Matte und Bart, läuft in langen Gewändern und Sandalen herum.

    Solche Typen trifft man hier öfters. Von Schmalspur-Antif-Backpacker-Touristen werden sie vergöttert, von Einheimischen bestenfalls milde belächelt.

  23. #32 alles-so-schoen-bunt-hier (13. Jul 2016 16:07)

    Wenn alle Fuckilanten im Freibad, die sich wie üblich danebenbenehmen, einfach zu Bademeistergehilfenassistentenschülern erklärt werden, gibt es keine Probleme mit den Besuchern mehr! Das sind ja dann nur noch die braven Eingeborenen.
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    „ERKLÄRT WERDEN“???
    Heureka, wir haben die Lösung der „Asyl- und Flüchtlingskrise“. Alle werden zu EINWANDEREN ERKLÄRT und es gibt keinerlei Probleme mehr mit Flüchtlingen und Asylanten. Mensch, dass ich da nicht früher drauf gekommen bin.
    Vielen Dank an den Kommentator mit dem treffenden Namen: alles-so-schoen-bunt-hier!
    AUFWACHEN, ABER DALLI-DALLI!
    H.R

  24. #33 VivaEspaña (13. Jul 2016 16:09)

    Ich finde das ganz prima.
    Da kann unsere geliebte Bundeskanzlerin, das Merkel, nun endlich auch selfies im Badeanzug machen:

    Bist du des Wahnsinns?
    Jetzt ist meine ganze Erotik im Eimer, argh.

  25. Uns bleibt der Widerstand, J & E

    Identitäre Bewegung Deutschland
    Datum: 17.06.2016 18:00 – 20:00
    Ort: Dorothea-Schlegel-Platz (Neben Bahnhof Friedrichstraße), Berlin
    Sehen wir uns ? Wir sehen uns !

  26. #17 lorbas (13. Jul 2016 16:00)
    Jetzt muß man das Mödlinger Freibad nur noch als DAX-Unternehmen deklarieren und schon sind bei deutschen DAX-Unternehmen 16 „Flüchtlinge“ mehr beschäftigt.
    <<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<
    Das scheint mir aber kein "sicherer Hafen" zu sein. Ich kauf mir keine Aktie 🙂

  27. ot

    Ich muss schon wieder ko…..

    Was bei den Kuffnuckenaufständen vor ein paar Jahren in Solingen nicht gelang, beim deutschen Rentner klappts problemlos!

    http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/kriminalitaet/bayern-polizei-erschiesst-pflegeheimbewohner-14338702.html

    Dabei sei der Senior mit einem Messer auf einen Beamten losgegangen, teilte die Polizei mit. Der Polizist wurde demnach verletzt.

    Einer der Beamten schoss mit der Dienstwaffe auf den Angreifer und verletzte ihn tödlich.<<<

    .

    .

    (Geilen) Bock zum Gärtner gemacht 🙂 🙂

    http://www.faz.net/aktuell/rhein-main/hanau-erste-frau-unter-80-baederlotsen-14331769.html

    In Hanauer Freibädern wollen Flüchtlinge anderen Flüchtlingen die Sitten erklären.

    Damit sie nur im wörtlichen Sinne baden gehen. Die junge Syrerin ist die erste Frau im Team der 80 Teilnehmer umfassenden Bäderlotsen, die überwiegend aus Syrien, Afghanistan, dem Irak und Pakistan stammen.

    Doch Bäderchef Uwe Weier kann der neuen Bäderlotsin Mut machen:

    In wenigen Tagen wird die Gruppe um zehn Frauen verstärkt, kündigt er an, so dass sich das rechnerische Verhältnis von Männern und Frauen ein Stück weit verbessert. Die Helfer unterzeichnen ein Abkommen, in dem sie sich unter anderem zu freundlichem und vertrauenserweckendem Verhalten sowie Pünktlichkeit verpflichten.

    Die Arbeitseinsätze werden dokumentiert und können zum Beispiel bei der Arbeits- und Wohnungssuche als Referenz genutzt werden. <<

  28. Ich geh immer im nahegelegenen Kanal schwimmen.
    Kaum Asis kaum islamis.
    Können alle nicht schwimmen….LOL
    0-Tarif und das Wasser ist auch sauberer als im vollver…Freibad. Angepasste Öffnungszeiten incl.

  29. #37 Marie-Belen
    Mädchen T-Shirt mit Aufforderungscharakter an:
    „Frei
    Bad
    Girl“
    :::::::::::::::::::::::::::::

    …und wenn das Girl noch Nein schreit,
    holt der Rapefutschie noch seine 8 Friends?

  30. So lassen sich viele Probleme lösen.
    Ich glaube, es war in Garbsen, da gab es eine Problemschule; seitdem ein Türke Schulleiter ist, ist alles in Butter……

  31. @ #34 lorbas (13. Jul 2016 16:10)

    Klasse ist doch die Alibi-Lotsenfrau (1 von 80 „Lotsen“). Im Karnevalskostüm soll die Moslem-Männern was erklären. Die darf die ja nicht mal ansprechen. Ich lach mich schlapp, die wird nach dem Einsatz alle Schipfworte in Arabisch, Farsi und was auch immer für einer Sprache auswendig können.

  32. #3 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod (13. Jul 2016 15:49)

    Grüß Dich mein Freund!
    Du mußt Dich doch inzwischen über Deutschland schlapp lachen nach 10 Monaten in Indien – wenn es nicht so traurig wäre.
    Da werden illegale Eindringlinge beschäftigt, um andere illegale Eindringlinge davon abzuhalten, weitere illegale Handlungen zu begehen.
    Jeden Morgen reibe ich mir die Augen und hoffe, daß das alles nur ein Albtraum war.
    Gruß an Manu!

  33. Meine Frau und meine Tochter gehen nicht mehr ins Schwimmbad.
    Mal sehen, wann die pleite machen.
    Dann wird eben Geld für den – zugegebenermaßen teuren – Fitnes-Clug ausgegeben. Den können sich die F….. nicht leisten. Außerdem gibt es da keine Freikarten.

  34. *lach*

    Rapefugees als Badeaufsicht ist ungefähr so Sinnvoll wie ehemalige SED Mitglieder die für die Demokratie einstehen ;P

  35. #33 Eulenspieglein (13. Jul 2016 16:07)

    nicht zu vergessen, dass sie hunderte verlorener Geldbörsen finden werden. Kennt man ja, die Schatzsuchenden sind ja wahre tausendsasser was das Finden angeht

  36. #52 AlterMann (13. Jul 2016 16:29)

    Schwimmbäder machen nicht pleite, die werden mit öffentlichen Geldern gepampert. Sie zahlen also so oder so

  37. noch eine frage zum allgemeinen verständnis.
    bekommen die jetzt 100 euro gehalt oder wird für diese art „arbeit“100 euro verlangt?

  38. Das ist wie wenn man einen Pädophilen als Kindergärtner einstellen würde. Österreich schafft sich genauso ab wie Deutschland.

  39. Alte Weisheit ! Hier wird der Bock zum Gärtner gemacht……. hat noch nie geholfen !

  40. Schützt euch mit allen Mitteln vor diesen Asyl-Sex-Bestien..

    SPD, CDU und Grüne haben mit vergewaltigt!

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Frauen in Angst:

    Immer mehr Sex-Überfälle in Chemnitz

    Chemnitz – Überfall auf eine Joggerin (21) im Stadtpark! Ein Mann zerrte sie am Abend in ein Gebüsch und stach ihr unbestätigten Angaben zufolge mit einem Messer in die Lunge (MOPO24 berichtete).

    Die Frau liegt schwerst verletzt im Klinikum. Deshalb konnte die Polizei das Opfer noch nicht vernehmen.

    Vormittags durchsuchte die Polizei das Asylbewerberheim in der Straßburger Straße. Ob die Beamten nach gestohlenem Eigentum der überfallenen Frau suchten, wollten sie nicht verraten.

    https://mopo24.de/#!nachrichten/ueberfall-immer-mehr-sex-attacken-in-chemnitz-71374

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Schweden:

    Flüchtlinge vergewaltigen Mädchen auf

    Festival gegen Rassismus

    Ausland. Eine angezeigte Vergewaltigung, ein Vergewaltigungsversuch und etliche sexuelle Belästigungen. So lautet das Fazit der Polizei nach dem Peace & Love Festival in Schweden, dessen Botschaft die Bekämpfung von rassistischen Vorurteilen ist.

    Schon am ersten Tag des Festivals gegen Rechts wurden zahlreiche Fälle von sexuellen Belästigungen angezeigt. Am Freitag wurde eine Frau während eines Konzerts mitten im Publikum vergewaltigt.

    Am Wochenende gingen die sexuellen Übergriffe weiter.

    „Am Samstag wurde ebenfalls eine versuchte Vergewaltigung gemeldet. Außerdem wurden sechs Fälle von sexueller Belästigung angezeigt“, sagt Polizeipressesprecher Stefan Dangardt zu Freie Zeiten.

    http://www.freiezeiten.net/schweden-auslaender-vergewaltigen-maedchen-auf-antirassistischen-festival#.V4SSBOZnFWs.twitter

  41. Zum Glück greift da (noch) die freie Markt –
    Wirtschaft. So einen Kackladen betritt man
    doch nicht.
    Aber schon sensationell, wie sie wuseln und
    wuseln, um das aus allen Ritzen sprudelnde
    Wasser im leckgeschlagenen Kahn mit Eier –
    bechern abzuschöpfen.

  42. Achtung, notwendiges OT
    Gerade lese ich im N24-Lauftext:

    „Bundesweite Razzia: Durchsuchungen wegen Haßkommentaren im Internet“

    Ist schon jemand bei euch aufgeschlagen?

  43. Nun brauchen wir Übersetzer in den Freibädern, weil sich die Gäste nicht benehmen können. Der dt. Steuerzahler zahlt für jeden Mist, weil er so erzogen wurde.

  44. #17 rama (13. Jul 2016 16:00)

    Wer dieses Jahr noch in ein Schwimmbad geht, ist selbst schuld. Mein letzter Schwimmbadbesuch war letzten Sommer. Over & Out
    ———————————————
    Ich steige niemals in stehende Gewässer, schon garnicht in Hallen- oder Freibädern, wo jeder seinen Dreck hinterlässt. Und absolut unvertretbar sind Bäder, die von Burkini tragenden Muselmatronen oder eregierten Ficklingen frequentiert werden.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    Hochinteressanter Dialog in Hamburg mit Sarrazin und Tychi:

    http://www.focus.de/politik/deutschland/streit-um-merkels-fluechtlingspolitik-wird-deutschland-bis-zur-unkenntlichkeit-veraendert-hitzige-debatte-mit-sarrazin_id_5726747.html

  45. PI:
    Die Stadt Mödling beschäftigt 16 Asylbewerber als „Bademeister-Gehilfen“.

    Nur sechzehn? In Hanau sind es achtzig, „Bäder-Lotsen“ genannt, darunter eine „Lotsin“ mit Kopftuch, was das Ganze kostet, wird nicht mitgeteilt:

    „Die Flüchtlinge empfinden eine große Dankbarkeit dafür, wie sie hier aufgenommen wurden und sie haben den unbedingten Willen, etwas zurückzugeben“, so Kaminsky. Das „Help.the.helpers“- und das Bäder-Lotsen- Projekt böten ihnen hierzu die Gelegenheit. „Durch die verschiedenen Projekte, in die wir Flüchtlinge mit einbeziehen, wollen wir auch dem Wartefrust entgegenwirken“, schilderte Stadtrat Axel Weiss-Thiel.

    https://www.op-online.de/region/hanau/fluechtlinge-lotsen-freibad-6545766.html

    OB Kaminsky, SPD, hat Anfang des Jahres schonmal von sich reden gemacht, weil er bei einem Moscheeprojekt der bosnischen Gemeinde das Reizwort „Moschee“ bewusst vermied und nur von einem „Kulturzentrum“ sprach, für das eine Baugenehmigung erteilt werden sollte. Die Hanauer CDU fühlte sich dadurch hinters Licht geführt, wie’s ausgegangen ist, weiß ich nicht.

    Und auch in Hanau ist man ganz schick anglizistisch drauf: „Help.the.helpers“ mit „Chief Operating Coordinator“ Andreas Jäger:

    https://www.facebook.com/Hanau.engagiert/photos/a.470979126418218.1073741828.470357909813673/598324677016995/?type=3&theater

  46. PI:

    Die Stadt Mödling beschäftigt 16 Asylbewerber als „Bademeister-Gehilfen“.

    Nur sechzehn? In Hanau sind es achtzig, „Bäder-Lotsen“ genannt, darunter eine „Lotsin“ mit Kopftuch, was das Ganze kostet, wird nicht mitgeteilt:

    „Die Flüchtlinge empfinden eine große Dankbarkeit dafür, wie sie hier aufgenommen wurden und sie haben den unbedingten Willen, etwas zurückzugeben“, so Kaminsky. Das „Help.the.helpers“- und das Bäder-Lotsen- Projekt böten ihnen hierzu die Gelegenheit. „Durch die verschiedenen Projekte, in die wir Flüchtlinge mit einbeziehen, wollen wir auch dem Wartefrust entgegenwirken“, schilderte Stadtrat Axel Weiss-Thiel.

    https://www.op-online.de/region/hanau/fluechtlinge-lotsen-freibad-6545766.html

    OB Kaminsky, SPD, hat Anfang des Jahres schonmal von sich reden gemacht, weil er bei einem Moscheeprojekt der bosnischen Gemeinde das Reizwort „Moschee“ bewusst vermied und nur von einem „Kulturzentrum“ sprach, für das eine Baugenehmigung erteilt werden sollte. Die Hanauer CDU fühlte sich dadurch hinters Licht geführt, wie’s ausgegangen ist, weiß ich nicht.

    Und auch in Hanau ist man ganz schick anglizistisch drauf: „Help.the.helpers“ mit „Chief Operating Coordinator“ Andreas Jäger:

    https://www.facebook.com/Hanau.engagiert/photos/a.470979126418218.1073741828.470357909813673/598324677016995/?type=3&theater

  47. Der Grund für diese Idiotie dürfte ganz wo anders liegen. Beispiele:

    In Düsseldorf kümmert sich seit einem Jahr ein Kompetenzteam von 46 Mitarbeitern um die Integration in Arbeit. Ergebnis nach 12 Monaten? 10 Vermittlungen bei 2.200 „betreuten Personen“.

    In Hamburg wurden einem gemeinnützigen Verein gegen Erstattung von Personalkosten (Höhe mir nicht bekannt) 1.000 Personen zur Integration in Arbeit zugewiesen, nach Anerkennung, Haager Konvention oder subsidiär zu schützende Personen. Ergebnis 0 (NULL) Vermittlungen in knapp einem Jahr.

    Wenn die alle für ein paar Kröten irgend wo beschäftigt werden, fallen die aus der Statistik, dann sind das keine Voll-HartzIVer mehr sondern es sind „Aufstocker“ und das hört sich doch schon wesentlich besser an, dann sind die nämlich nicht mehr arbeitslos.

  48. @ #66 Westkultur (13. Jul 2016 16:44)

    Achtung, notwendiges OT
    Gerade lese ich im N24-Lauftext:

    „Bundesweite Razzia: Durchsuchungen wegen Haßkommentaren im Internet“

    Ist schon jemand bei euch aufgeschlagen?

    Da facebook angeblich weiter keine Daten herausgibt werden das Leute sein, die von einem ihrer 673 facebook-Freunde angeschwärzt wurde. Man sollte sich schon überlegen, wo man was postet und wen man so als „Freund“ bei solchen Plattformen hat.

  49. 1710 Euro wendet das Bad also ab sofort zusätzlich auf, damit die „Baderegeln“ eingehalten werden, und für „Integration“ natürlich

    Ich gehe davon aus, das dem nächst steigen die Eintrittspreise?

  50. Bundesregierung beschließt höhere Gehälter für sich selbst

    Dem Innenministerium zufolge steigt das Amtsgehalt der Bundeskanzlerin in zwei Schritten inklusive Ortszuschlag um rund 830 Euro auf 18.820 Euro im Monat. Ein verheirateter Minister ohne berücksichtigungsfähige Kinder sowie ohne einen Ehepartner im öffentlichen Dienst bekommt demnach künftig 15.280 Euro. Das entspricht einem monatlichen Plus von gut 670 Euro.

    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/07/13/bundesregierung-beschliesst-hoehere-gehaelter-fuer-sich-selbst/

    Wie viele Minister gibt es denn eigentlich?

  51. #54 Tolkewitzer (13. Jul 2016 16:26)

    Du mußt Dich doch inzwischen über Deutschland schlapp lachen nach 10 Monaten in Indien – wenn es nicht so traurig wäre.

    Ja Servus, grüß Dich,

    nein, lachen kann ich nicht darüber. Ich verfolge die Nachrichten aus Deutschland mit tiefer Betrübnis.
    Meine indischen Freunde, mit denen ich darüber gelegentlich spreche, sind entsetzt, wenn sie hören, was in Deutschland abgeht.
    Die glauben ich übertreibe. Dabei kriege ich doch höchstens einen Bruchteil mit.
    Ich hoffe so sehr, daß sich die Situation noch ändert.

  52. #75 vitrine (13. Jul 2016 16:51)
    Bäder-Lotsen. Was für ein kranker Müll.

    linker Müll

  53. Mal abwarten was passiert, wenn sich herumgesprochen hat dass im Mödlinger Stadtbad Bademeistergehilfen aus Syrien und Afghanistan ihren Dienst versehen.

    Wird bestimmt ein Publikumsmagnet diese Badeanstalt, besonders für Geflüchtete aus dem arabischen Raum.

    Da werden bald ganze bestimmt coole Partys steigen…arabische Nächte…aber ohne Alkohol…natürlich muss sich auch das Freibad-Buffet dementsprechend anpassen und vorsorglich alles schweinische von der Speisekarte streichen.

  54. bin mir sicher, dass das Stadtratsmitglied aus Mödling, Robert Mayer, nicht mal seine eigene Verwandtschaft in diesem Bad von diesen angeblichen Flüchtlingen bewachen lassen würde, bin dann auch mal gespannt ob diese angeblichen Flüchtlinge im Winter auch die Skipisten auf den österreichischen Gletschern mit Skiern unter den Füßen bewachen, wie es diese Nichtschwimmer im Sommer im Freibad machen

  55. Geht doch Trainieren, haltet Euch fit. Die Lösung von solchen Grapschereien ist ganz einfach:
    Fünf oder zehn Mann finden sich zusammen und dann schepperts kurz „in da Hood“, danach ist Ruhe. Garantiert.

  56. #66 Westkultur

    „Bundesweite Razzia: Durchsuchungen wegen Haßkommentaren im Internet.“

    Warum gibt es eigentliche keine Razzien bei den Herren Politikern.

    Aufzählung:
    „Pegidioten“
    „Dumpfbacken“
    „Pack“
    „Mischpoke“
    „Arschlöcher“
    „Ratten“ (Rattenfänger)
    „Bodensatz“

    (Ist bestimmt nicht komplett !)

    Wir scheinen Doppelstandards in unserem Land zu haben.

  57. Können die „Bademeistergehilfen“ denn auch schwimmen und retten. Viele der Flüchtilanten können es nicht. Das gibt sicher noch diplomatische Verwicklungen.

  58. 16 x 110 = 1710 ?

    oder

    16 x 110 = 1760 ?

    Mit dem Rechnen haben es einige bei PI wohl nicht so…

  59. So ein paar „Lotsen“ könnten auch die Bonner Fußgängerzone und die Rheinpromenade in Bad Godesberg sichern.
    Vielleicht auch „neue“ Security-Hostessen am Frankfurter Flughafen?

  60. Bundeskriminalamt gegen Hasspostings: Erzieherische Maßnahme

    http://osterreich.s3.webdigital.hu/nachrichten/bundeskriminalamt-gegen-hasspostings-erzieherische-masnahme-spiegel-online

    Willkommen in der Einschüchterungs und Meinungsdiktatur!

    Ganz, ganz bedenklich!

    Und wozu eigentlich Hausdurchsuchungen???
    (Meint man damit vorbereitete Hass Posts zu finden?)
    ________________________________

    Die Reinigung der Sprache ist eine Reinigung des Denkens. Durch öffentlichkeitswirksame Razzien soll unser Denken an die Kette gelegt werden. Dabei wäre es interessant, um welche Vorwürfe es in diesem Fall genau geht. Kürzlich wurde jemand verurteilt, weil er von einer „Flüchtlingsflut“ schrieb. Das ist nicht weit entfernt von der „Flüchtlingslawine“ unseres Bundesfinanzministers, dürfte also als legitime politische Zustandsbeschreibung gelten. Hat der Staat solch eine Angst vor seinen Bürgern, dass er zu „erzieherischen Maßnahmen“ greifen muss?

    Was genau ist ein Hass-Post? Vielleicht kann mir das jemand im Detail erklären… Ist es gleichzusetzen mit dem, was auf der Straße (im öffentlichen Raum) erlaubt und verboten ist? Dann ist das schon OK. Aber ich werde das Gefühl nicht los, dass die Bundesregierung da sehr viel flexibler ist. Ich meine ja nur, dass es zu keinen Verurteilungen kommen muss – aber allein die Verhaftung ist schon abschreckend und könnte ein Gefühl der Angst verbreiten. (bzw. Sie tut es bereits) Die Medien setzen ja häufig Politische Statements mit Hass-Postings gleich… Wer unterscheidet da noch? Wie erfahre ich, was der Verhaftete Gepostet hat, dass er von der Polizei aufgegriffen wurde? ich werde das Gefühl nicht los, dass es mit der Unterdrückung von Meinungen zu tun hat. Wie lange dauert es noch, bis ich aufgrund meiner Anti-EU Haltung verhaftet werde? Allein, dass die Medien sich auf dieses Thema stürzen wie die Geier halte ich für beunruhigend… Wie oben schon geschrieben – es wird ein Gefühl der Angst erzeugt. Die EU hat ja kürzlich ein Gesetz hierzu verabschiedet… ebenfalls sehr beunruhigend!
    ________________________________
    …..sooooo und noch etwas, dass sind Kommentare die ich aus Spiegel heraus gezogen habe. Vor ca. 1 St. waren 194 Beiträge dazu vorhanden….nun sind es noch 11 Beiträge! (Beweis Screenshot Handy)

    Wehrte Foristen, wir erleben, wie unserer ehemals demokratischer Staat sich in Lichtgeschwindigkeit in einen totalitären Überwachungsstaat nebst Meinungsdiktatur, verwandelt!

  61. #86 AlterMann (13. Jul 2016 17:06)

    Können die „Bademeistergehilfen“ denn auch schwimmen und retten. Viele der Flüchtilanten können es nicht. Das gibt sicher noch diplomatische Verwicklungen.

    Keine Ahnung, möglicherweise hat jeder eine Trillerpfeife und wenn einer am ersaufen ist pfeifen die und der Chefbademeister schreitet dann zur Tat!

  62. @ vitrine

    Na klar höhere Gehälter müssen sein.Die unfähigen Pappnasen haben doch eine hohe Scheidungsrate.Die Unterhaltszahlungen für die Ex-Frauen und (uneheliche) Kinder müssen finanziert werden.Das soll doch unseren regierenden Volkstetern nicht im Geldbeutel weh tun.Ein Normalo-Bürger ist ruiniert wenn es zur Scheidung kommt.

  63. Hahahahaha, blöde Propaganda.

    WAS MUSS DENEN DER A…… AUF GRUNDEIS GEHEN!

    In drei Monaten ist euer Spiel aus, da haut’s dir doch den Vogel aussi! Was sag ich, zweieinhalb, ich zähl schon die Tage runter!

  64. #17 rama (13. Jul 2016 16:00)
    Wer dieses Jahr noch in ein Schwimmbad geht, ist selbst schuld.

    ————————————-

    Also ich gehen Tag. Was besseres nicht anzusetzen als Schwimmen, gibt es nicht. Wehe es passiert was!

  65. #12 Kreuzritter82 (13. Jul 2016 15:56)

    Na endlich! Die Fachkräfte sind da!
    ———————–
    Es fehlen aber immer noch Merkels Chemielaboranten 🙂 Und solange bleiben die Grenzen offen 🙁

  66. Wie wäre es denn mal, wenn wir zum Gegenangriff übergingen? Lasst uns den warmen Süden erobern!

  67. Dafür mobilisiert die Regierung seine Exekutiven – Ressourcen???

    Alle die da mitmachen, IHR SOLLTET EUCH WAS SCHÄMEN!

    Auch euch sei gesagt, IHR SEID NICHT ELITE..sondern NUR das DUMME FUß – VOLK, – WIE WIR!

    Entscheidet euch mal langsam… TICK – TACK!

  68. Große Schilder mit Aufschrift No-Go-Area !

    Es müssen endlich große Schilder mit der Aufschrift No-Go-Area vor die Ausländerghettos/Slums damit jeder Bürger oder Tourist weiß das da Gefahr droht.


    Diese Schilder sind überlebenswichtig..

    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Frust extrem hoch!

    Droht ein Aufstand innerhalb der Polizei?

    Die Motivation vieler Polizisten befindet sich am Boden: Politisch korrekte Vorgesetzte, die Polizisten zu Mittätern des Schweigekartells umfunktionieren. Eine explodierende Flüchtlings- und Ausländerkriminalität, die nur noch notdürftig verwaltet wird und für die Täter meist folgenlos bleibt. Und Journalisten, die keine Ahnung von wirklicher Polizeiarbeit haben, diese aber an ihren Schreibtischen mit der gewohnten Arroganz negativ beurteilen. Doch was passiert in Deutschland, wenn die Polizei die sprichwörtliche Schnauze voll hat?

    In der No-Go-Area von Bonn Bad Godesberg haben Polizeibeamte sich aktuell geweigert, nachts an Brennpunkten und in dunklen Parks eingesetzt zu werden, »das sei zu gefährlich für sie«, äußerte sich ein »Angehöriger des Polizeipräsidiums Bonn«, in einem anonymen Brief. Der General-Anzeiger berichtet auf lokaler Ebene über die Befehlsverweigerung der Polizisten.

    In Nordrhein-Westfalen, wo es laut Innenminister Jäger ja gar keine No-Go-Areas gibt, ist die Kriminalität und die brutale, willkürliche Gewalt an vielen Orten völlig außer Kontrolle geraten.

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/stefan-schubert/frust-extrem-hoch-droht-ein-aufstand-innerhalb-der-polizei-.html;jsessionid=A8860AD55B74CD71852E92F124F9E0DE

    Ausländer/Asylanten machen unsere Städte zu Müllhalden und Gewalt-Territorien!

    So wird eine dt. Stadt nach der anderen fallen.

  69. #81 Eulenspieglein,
    ne, die saufen sich hier die Hucke voll – besonders die Affghanen, die können vom Schnaps gar nicht genug kriegen.
    Der Maxl der im Mödlinger Bad angestellt ist, ist ein normaler Flutling – hat wohl Bildung usw. – also ein Vorzeigeflutling.
    Die Mödlinger Politik wußte halt auch nicht mehr, wie noch besser gut Wind machen….
    in 3 Monaten ist es hier in Ö soweit – ich habe mir schon einen Lagekalender wie beim Bundesheer gemacht…..

  70. #94 Thomas116 (13. Jul 2016 17:23)

    Wie wäre es denn mal, wenn wir zum Gegenangriff übergingen? Lasst uns den warmen Süden erobern!
    —————-
    Dann müssen aber unsere Geburtenrate mindesten so steigern wie beim Höcke’sche Ausbreitungstyp 🙂

  71. #89 Eulenspieglein

    Ich habe mir eben eine entsprechende Stellenanzeige angeschaut.

    Der „Bademeistergehilfe“ muß das DLRG-Rettungsschwimmer-Abzeichen in Silber haben.
    (Mindestens letzte Wiederholung vor 2 Jahren)
    Dazu die Erstretter-Ausbildung und absolute körperliche Fitness.

    Ob die diese Qualifikation haben, bezweifle ich sehr!

  72. #95 Henrica:
    in 3 Monaten ist es hier in Ö soweit – ich habe mir schon einen Lagekalender wie beim Bundesheer gemacht…..

    Zweieinhalb, um genau zu sein. Sisch Zeit! Aber so was von! Und wenn dieses Mal wieder beschissen wird, dann war’s das. Aber seien wir mal optimistisch. Ich mach schon Kreuze an der Wand und dann lasse ich die Korken so was von knallen.

  73. Da könnte man auch gleich Sebastian Edathy und Volker Beck die Krabbelgruppe bewachen lassen. Viel Glück.

  74. Eigentlich sollte keine einheimische Frau im Unklaren darüber sein, was sie in Bälde erwartet

    Läßt sich eine einheimische Frau nicht von der Lügenpresse verschaukeln und weiß, daß es sich bei den Scheinflüchtlingen zu über 80% um junge Männchen im wehrfähigen Alter handelt und ist sich zudem bewußt, daß in deren Länder die Frauen schon wie Dreck behandelt werden, so sollte sie sich eigentlich ihre Zukunft ausrechnen können. Zu bedenken ist hier freilich noch das Bild der europäischen Frauen, welches die Fremdlinge haben, wofür sich im Wesentlichen die Pornoindustrie der nordamerikanischen Wilden verantwortlich zeichnet – wer als europäische Frau sich ordentlich übergeben müsse, sehe sich deren Erzeugnisse einmal ein wenig an. Da verwundert es dann nicht mehr, daß die Muselmanen die europäischen Frauen als lebende Gummipuppen ansehen. Der gewaltige und unablässige Zustrom an fremdländischen Eindringlingen sollte auch keinen Zweifel daran aufkommen lassen, daß diese in Bälde den einheimischen Polizisten und Soldaten hoffnungslos überlegen sein werden. Keine schöne Zukunft also.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  75. #89 Eulenspieglein
    …möglicherweise hat jeder eine Trillerpfeife und wenn einer am ersaufen ist…
    *****************************************
    Bei mir im Ort halten sich die Flüchtlinge
    nur im Kinderbecken auf!
    Wenn ich so nachdenke- win win Situation für
    alle Badegäste:
    Bademeisterfutschies passen Rapefutschies
    auf-Rapefutschies auf Klienkinder

  76. Ich weiß, es trifft nicht den Ernst unserer nationalen Lage. Aber dennoch kann ich mich sowohl über die Ironie als auch über die Fakten köstlich amüsieren:

    Ein schwuler Jung-Afghane (sieht man dem an) kümmert sich jetzt darum, dass seine Testosteron-Kollegen nicht an kleinen Mädchen fummeln oder ins Badewasser wichsen.

    Krieg ich jetzt Besuch vom BKA, auftrags Herrn Maaßens?

    Angela Merkel zu steinigen, lese ich gerade auf dem führenden deutschen Linksradikalenblatt (Online-Version), kostet 2.000 Euro.

    Mal so gesehen: Erstens wäre das eine Art Reminiszenz an die werte Religion der Zuwanderer, also die Geflucht-Gefliehenden, sprich die Fachkräfte, also echte geschenkte Menschen. Und zweitens: Es wäre ja damit auch im Sinne des Merkels selber.

    Was kosten die Steine eigentlich heute?

    Halt, Korrektur: Nicht die Steinigung des Merkels selber kostet 2.000 Euro. (Für die meisten ist das viel Geld), sondern nur die Willensbekundung dessen.
    Was es kostet, nichts gegen derlei Willen zu haben, sei es auch, dass man ansonsten Steinigungen vehement ablehnen würde, wurde nicht veröffentlicht.

  77. #101 Obdachloser Paul Farrell (13. Jul 2016 17:34)

    #89 Eulenspieglein
    …möglicherweise hat jeder eine Trillerpfeife und wenn einer am ersaufen ist…
    *****************************************
    Bei mir im Ort halten sich die Flüchtlinge
    nur im Kinderbecken auf!
    ———————–
    Sowas nenne ich artgerechte Haltung 🙂

  78. #13 balduino (13. Jul 2016 15:57)

    ja das hört sich sinnvoll an, wenn ich mal jemanden brauche, der auf das Grillfleisch aufpasst lass ich auch den Hund vom Nachbarn diese Aufgabe übernehmen

    Ich empfehle da doch lieber den Komodo-Waran. Als Wächter unschlagbar, aber „heiss und fettig“ ist nicht so sein Ding. Er könnte sich sein wichtiges Organ verbrennen – die gespaltene Zunge.

    Um Hunde abzuschrecken, reicht üblicherweise ein verächtlicher Blick. Bei Asylbewerbern kommt es halt drauf an, ob sie eine Tetanus-Impfung hinter sich haben, oder nicht. Wenn nicht, kann das schlimme Folgen für sie haben…

  79. Heut waren wieder mal 2 undurchsichtige islamis unterwegs an den Türen im Dortmunder Westen. Faselten irgedwas von Strom. VORSICHT !

  80. #100 Schwartov (13. Jul 2016 17:31)

    Da könnte man auch gleich Sebastian Edathy und Volker Beck die Krabbelgruppe bewachen lassen. Viel Glück.

    Daniel Cohn-Bendit vergessen! Wenn es schon zum seltsamen Zeitgeist gehört, Parties für Kinderschänder öffentlich zu subventionieren, dann auch richtig!

    Solange meine eignen Kinder nicht dabei sind. Bitte.

    Doch mal im Ernst: Welcher Mensch mit Restverstand sucht heute noch ein deutsches Schwimmbad auf! Klar, man kann auch in Afrika durch Bilharziose-Gewässer schlappen. Oder wie wär’s mit Urlaub in der Lepra-Kolonie? Viel Freude allen guten Menschen!

  81. #114 abdul rahman (13. Jul 2016 17:40)

    Ihr werdet alle noch wegen Hetzerei abgeholt…….
    __________________________________

    Pfff…pass mal lieber auf, dass man Dich nicht bald abholt…..

  82. So einfach integriert (installiert) man islamische Sittenwächter!

  83. Ein klares Zeichen dass das Land nicht mehr regierbar ist. Keine Macht mehr ueber die Sicherheit mehr hat.
    Ein Himmeltrauriger Report. Da kann man noch so schoen laechelnde Typen aufs Foto machen. Es ist das Zeichen des Untergangs!

  84. Pfui Teufel! Die Orientalen, Asiaten u. Afrikaner kriegen fürs Spannen auch noch Geld von den Bäderbetreibern. Werden also belohnt.

    😛 Ich hoffe, sie können nicht schwimmen…

    u. somit die Schwimmerbecken nicht benutzen.

    So u. jetzt mal richtig ernst: Genanntes Klientel kann nicht schwimmen u. nicht deutsch, also ist es Apartheit u. Parallelgesellschaft.

    Und was machen die, wenn einem von ihnen ein Stück Schweinewurst auf die Käsefüße fällt?

    Außerdem, werden die ihren Job nutzen, um sich an Kinder u. Frauen ranzumachen? Dürfen die in die Frauenumkleide?

    Ab mit denen in die Wüste u. nicht ins Schwimmbad. Solche bezahlten Glotzer, die gucken ja mit anderen Augen auf Frauen, will man als Frau in keinem Schwimmbad haben. Alleinstehende Damen werden durch deren Anwesenheit vertrieben…

  85. #111 Blue02
    Angela Merkel zu steinigen, lese ich gerade auf dem führenden deutschen Linksradikalenblatt (Online-Version), kostet 2.000 Euro.
    _______________________________________

    Bei dem Preis würde ich glatt 2 steinigungen
    für Merkel bestellen 😉

  86. Da wird schon mal im Kleinen geprobt, was später dann im Großen gelingen soll.

    Ganze Landstriche Europas werden den „Zuwanderern“ in nicht ferner Zukunft sukzessive zur Selbstverwaltung überlassen, die dann darauf achtgeben, dass die Integration der Einheimischen in die herrschende Ordnung (die die Ordnung der Herrschenden sein wird) ohne allzu viel Stress vonstatten geht.

  87. #106 Baerbelchen,

    habe da ja nur von der BP Wahl gesprochen (wäre schon mal ein guter Anfang) – die NR Wahlen dauern leider noch sehr lange…. ich hoffe nur, diesmal können die Rotzgrünen nicht so besch…en, wie bei der ersten Wahl.
    Aber Du hast recht, dann knallen die Korken – aber wie.

  88. @Baerbelchen,
    Nachtrag, Du hast natürlich recht – am 2. Oktober ist es soweit – und da wir zeitgleich mit den Ungarn (die Stimmen über die Nichtasylos ab) wählen, kann es für uns nur gut ausgehen.

  89. #122 Henrica: Schon klar. Aber ohne den richtigen BP dauert es noch viel länger bis zu den nächsten NR-Wahlen und selbst wenn sie dann kommen, wenn es der falsche BP ist, dann interessieren ihn die NR Wahlen ja einen feuchten Kehricht, hat er ja schon gesagt, der Vollhorst! Ergo: Ohne den richtigen BP geht nix! Mit ihm so ziemlich alles.

  90. Was man auch bedenken muss, ist dass die Schutzsuchenden ja gerne mal absaufen. Und Ertrinkende klammern sich an alles, was sich in der Nähe befindet. Da sie sich nicht selten in der Nähe kleiner Mädchen und Jungs aufhalten, gibt es noch die zusätzliche Gefahr, dass sie beim Ertrinken Kollateralschaden in Kauf nehmen.

  91. #122 Henrica (13. Jul 2016 17:59)

    #106 Baerbelchen,

    habe da ja nur von der BP Wahl gesprochen (wäre schon mal ein guter Anfang) – die NR Wahlen dauern leider noch sehr lange…. ich hoffe nur, diesmal können die Rotzgrünen nicht so besch…en, wie bei der ersten Wahl.
    Aber Du hast recht, dann knallen die Korken – aber wie.

    Die zweite BP Stichwahl wird wegen zu geringer Wahlbeteilung für ungültig erklärt.

    grins 🙂

  92. Der Berliner Senat gibt pro Jahr mehr als eine Milliarde Euro aus, um Flüchtlinge unterzubringen, zu versorgen und zu integrieren. Im Doppelhaushalt des Landes für 2016 und 2017 sind allein 600 Millionen Euro pro Jahr für konsumtive Ausgaben vorgesehen. Dazu zählen etwa Kosten für die Unterbringung in Not- und Gemeinschaftsunterkünften und die Auszahlung von Geldleistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz, aber auch Ausgaben für Willkommensklassen und Gesundheitsversorgung.

    http://www.morgenpost.de/berlin/article207802119/Berlin-zahlt-eine-Milliarde-Euro-fuer-Fluechtlinge.html

    Berlin hat’s ja.

  93. #57 Christ&Kapitalist (13. Jul 2016 16:30)

    *lach*

    Rapefugees als Badeaufsicht ist ungefähr so Sinnvoll wie ehemalige SED Mitglieder die für die Demokratie einstehen ;P

    ….oder Maas und Kahane die für Demokratie und Meinungsfreiheit und -vielfalt einstehen.

  94. @ #28 Frankoberta (13. Jul 2016 16:05)

    O-o! Wohnungen von Haßmoslems werden endlich durchsucht!

    😛

  95. Und wieviele von den Aushilfs-Bademeistern können schwimmen?
    Die Idee ist natürlich nicht neu: „Aus Räubern werden die besten Gendarmen“ pflegte meine Oma zu sagen.
    Ich würde trotzdem auch die neuen „Bademeister“ im Auge behalten….

  96. #105 Tritt-Ihn (13. Jul 2016 17:29)

    #89 Eulenspieglein

    Ich habe mir eben eine entsprechende Stellenanzeige angeschaut.

    Der „Bademeistergehilfe“ muß das DLRG-Rettungsschwimmer-Abzeichen in Silber haben.
    (Mindestens letzte Wiederholung vor 2 Jahren)
    Dazu die Erstretter-Ausbildung und absolute körperliche Fitness.

    Ob die diese Qualifikation haben, bezweifle ich sehr!
    ********************************************************************************************
    Kuffnucken aus Gross-Elendistan haben meistens nicht mal das Seepferdchen-Schwimmabzeichen, das hier in Deutschland jedes echte deutsche Kindergartenkind hat!
    Beweise für meine These: http://pi-news.net/wp/uploads/2015/09/image14.jpg
    AUFWACHEN DEUTSCHLAND, SCHWIMMEN LERNEN, ABER DALLI-DALLI!
    H.R

  97. #108 Volker Spielmann (13. Jul 2016 17:33)

    Eigentlich sollte keine einheimische Frau im Unklaren darüber sein, was sie in Bälde erwartet

    Läßt sich eine einheimische Frau nicht von der Lügenpresse verschaukeln und weiß, daß es sich bei den Scheinflüchtlingen zu über 80% um junge Männchen im wehrfähigen Alter handelt und ist sich zudem bewußt, daß in deren Länder die Frauen schon wie Dreck behandelt werden, so sollte sie sich eigentlich ihre Zukunft ausrechnen können. Zu bedenken ist hier freilich noch das Bild der europäischen Frauen, welches die Fremdlinge haben, wofür sich im Wesentlichen die Pornoindustrie der nordamerikanischen Wilden verantwortlich zeichnet – wer als europäische Frau sich ordentlich übergeben müsse, sehe sich deren Erzeugnisse einmal ein wenig an. Da verwundert es dann nicht mehr, daß die Muselmanen die europäischen Frauen als lebende Gummipuppen ansehen. Der gewaltige und unablässige Zustrom an fremdländischen Eindringlingen sollte auch keinen Zweifel daran aufkommen lassen, daß diese in Bälde den einheimischen Polizisten und Soldaten hoffnungslos überlegen sein werden. Keine schöne Zukunft also.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!
    ********************************************************************************************
    Mein lieber Werdomar, wieder mal trfflich konstatiert.
    Deshalb habe ich ein kleines privates Netzwerk aufgebaut und meine Festung ausgebaut. Es wird uns schon gelingen, eine Weile autark zu überleben, bevor wir uns die fehlenden Utensilien auf den Schlachtfeldern holen um unsere Vorräte und Ausrüstung zu ergänzen damit wir uns effektiver zur Wehr setzen können. In allen Epochen der bewaffneten Auseinandersetzungen haben sich die Unbewaffneten, Wehrlosen an den Resten erquickt und entsprechend ausgerüstet, warum sollte das in Zukunft anders sein?
    Es wird jede Menge Zeugs rumliegen, was keiner mehr braucht aber noch zu gebrauchen sein wird.
    AUFWACHEN, ABER DALLI-DALLI!
    H.R

  98. WIE MAN FRAUEN AUS DEN SCHWIMMBÄDERN VERTREIBT,

    OHNE DAS WORT „ISLAM“ IN DEN MUND ZU NEHMEN:

    LEBEN WIR DENN SCHON IN ISLAMIEN???

    Solche Fremdmuttersprachler als Hiwi-Bademeister ziehen ihre Sorte Landsmänner, Neger u. oder Muslime an.
    http://eatmagazine.typepad.com/.a/6a01287789f631970c01347fde8b82970c-pi
    Ich beharre darauf, die begucken uns Frauen mit anderen Augen, mit schmutzigen Blicken sehen sie uns an.

    In ihren Heimatländern dürfen sie nicht mal einen Knöchel, Kopfhaar oder die Augen einer fremden Frau sehen, und bei uns werden sie zum Spannen mit einem passenden Job ermuntert.
    http://www.pi-news.net/wp/uploads/2007/12/badespass_islam.jpg
    NATÜRLICH WERDEN MIT DER ZEIT DIE ÜBERGRIFFE

    AUF FRAUEN ZURÜCKGEHEN, DENN FRAUEN WERDEN

    IMMER HÄUFIGER WEGBLEIBEN!

  99. Der Bürgermeister der Gemeinde, Volker Rohm, wirft der Landesregierung von Baden-Württemberg vor, „auf der ganzen Linie versagt“ zu haben. Die Zahl der Asylbewerber hatte sich von rund 500 in kurzer Zeit auf 1000 erhöht. Eine Bundeswehrkaserne musste innerhalb weniger Stunden als Quartier hergerichtet werden. Die kleine Gemeinde habe die Grenze der Belastbarkeit erreicht.
    Bürgermeister Rohm berichtet von wachsenden Sorgen der Bevölkerung. Ob vor dem Supermarkt, auf den Straßen oder am Fußballplatz, überall würden fremde Gesichter das Alltagsbild prägen. „Vor allem beim Supermarkt treffen die Kulturen aufeinander“, berichtet der Bürgermeister. Es sei schwer, mit den Menschen in Kontakt zu kommen. „Integration ist nicht immer einfach“, sagte Volker Rohm unlängst in einem Interview mit Stern-TV. „Wichtig ist, den Leuten klar zu machen, sie sind hier Gast, sie sind hier willkommen. Aber sie haben durchaus auch Pflichten. Das heißt, sie müssen sich sowohl was Weltbild, was Toleranz, aber auch was das eine oder andere Verhalten betrifft, an unsere Standards gewöhnen.“
    Um ein gemeinsames Miteinander möglich zu machen, hat die Gemeinde eine Art Knigge für Flüchtlinge verfasst und auf ihrer Internetseite veröffentlicht.
    ➡ Da geht es beispielsweise darum, Ware im Supermarkt erst zu bezahlen, bevor man sie mitnimmt oder öffnet.
    ➡ Oder nach 22 Uhr die Nachtruhe zu achten,
    ➡ jungen Frauen nicht nachzustellen,
    ➡ nicht nebeneinander auf der Straße zu laufen, wenn Gehwege fehlen,
    ➡ Fahrräder nicht mit den Füßen abzubremsen,
    ➡ oder „die Notdurft“ nicht in Gärten und Parks zu verrichten.

    http://mobil.n-tv.de/politik/Fussgaenger-benutzen-bei-uns-die-Fusswege-article16097846.html

    Hier die aktuelle Fassung der Hardheimer Benimm-Regeln:

    „Liebe fremde Frau, lieber fremder Mann!
    Willkommen in Deutschland, willkommen in Hardheim. Viele von Ihnen haben Schreckliches durchgemacht. Krieg, Lebensgefahr, eine gefährliche Flucht durch die halbe Welt. Das ist nun vorbei. Sie sind jetzt in Deutschland. Deutschland ist ein friedliches Land.
    Nun liegt es an Ihnen, dass Sie nicht fremd bleiben in unserem Land, sondern ein Zusammenleben zwischen Flüchtlingen und Einwohnern erleichtert wird.
    Eine Bitte zu Beginn: Lernen Sie so schnell wie möglich die deutsche Sprache, damit wir uns verständigen können und auch Sie ihre Bedürfnisse zum Ausdruck bringen können.
    In Deutschland leben die Menschen mit vielen Freiheiten nebeneinander und miteinander:

    Es gilt Religionsfreiheit für alle.
    Frauen dürfen ein selbstbestimmtes Leben führen und haben dieselben Rechte wie die Männer. Man behandelt Frauen mit Respekt.
    In Deutschland respektiert man das Eigentum der anderen. Man betritt kein Privatgrundstück, keine Gärten, Scheunen und andere Gebäude und erntet auch kein Obst und Gemüse, das einem nicht gehört.
    Deutschland ist ein sauberes Land und das soll es auch bleiben! Den Müll oder Abfall entsorgt man in dafür vorgesehenen Mülltonnen oder Abfalleimer. Wenn man unterwegs ist, nimmt man seinen Müll mit zum nächsten Mülleimer und wirft ihn nicht einfach weg.
    In Deutschland bezahlt man erst die Ware im Supermarkt, bevor man sie öffnet.
    In Deutschland wird Wasser zum Kochen, Waschen, Putzen verwendet. Auch wird es hier für die Toilettenspülungen benutzt. Es gibt bei uns öffentliche Toiletten, die für jeden zugänglich sind. Wenn man solche Toiletten benutzt, ist es hierzulande üblich, diese sauber zu hinterlassen.
    In Deutschland gilt ab 22 Uhr die Nachtruhe. Nach 22 Uhr verhält man sich dementsprechend ruhig, um seine Mitmenschen nicht zu stören.
    Auch für Fahrradfahrer gibt es bei uns Regeln, um selbst sicher zu fahren, aber auch keine anderen zu gefährden. (Nicht auf Gehwegen fahren, nicht zu dritt ein Rad benutzen, kaputte Bremsen reparieren und nicht mit den Füßen bremsen).
    Fußgänger benutzen bei uns die Fußwege oder gehen, wenn keiner vorhanden, hintereinander am Straßenrand, nicht auf der Straße und schon gar nicht nebeneinander.
    Unsere Notdurft verrichten wir ausschließlich auf Toiletten, nicht in Gärten und Parks, auch nicht an Hecken und hinter Büschen.
    Mädchen und junge Frauen fühlen sich durch Ansprache und Erbitte von Handy-Nr. und Facebook-Kontakt belästigt. Bitte dieses deshalb nicht tun.

    Auch wenn die Situation für Sie und auch für uns sehr beengt und nicht einfach ist, möchten wir Sie daran erinnern, dass wir Sie hier bedingungslos aufgenommen haben.
    Wir bitten Sie deshalb diese Aufnahme wertzuschätzen und diese Regeln zu beachten, dann wird ein gemeinsames Miteinander für alle möglich sein.“
    Stand: 06.10.2015

  100. #127 Eulenspieglein: Die zweite BP Stichwahl wird wegen zu geringer Wahlbeteilung für ungültig erklärt.

    Mich beschleicht auch das ungute Gefühl, dass man wieder irgendein As im Ärmel haben wird und dass denen schon was einfällt, auch wenn schärfer kontrolliert werden wird als sonst. Und wenn ihnen wirklich nichts mehr einfällt, drohen sie ja schon mit Gewalt – Pflastersteine auf die Hofburg.

  101. Die werden auch noch weiterhin Spaß haben, mit diesen ideologisch verdrehten Typen …

    Ich traue diesen kranken Irren nicht mehr!

    Das sind Menschen mit zwei Gesichtern, so lange wie sie noch das bekommen was sie haben wollen, sind sie freundlich, aber wehe wenn sie selber etwas dafür machen müssen dann werden sie ungemütlich und holen sich
    das mit Gewalt.

    Bei YouTube gibt es Anschauungunterricht, zu was diese Untermenschen in Paris fähig waren ….

    Das wird zu uns auch kommen!

  102. Grundsätzlich ist der Ansatz richtig.
    Nichts diszipliniert so gut wie die übertragung überschaubarer Verantwortung. Insofern könnte es tatsächlich eine friedensschaffende Maßnahme sein.
    Aber es gibt nicht nur ein granzos „Aber“, sodern deren gleich zwei, eines von links und eines vom gesunden Menschenverstand.
    Letzeres Aber fragt, warum es überhaupt notwendig ist, sich mit unnützen Symptomen zu befassen, deren Beseitigung überflüssig ist wie das Problem selbst. Abgreifen, Aburteilen, Abstrafen sind die „drei As“ für gelunge Integrationgspolitik, besser noch: Grenze dicht.
    Das andere Aber hat lastet aber weit schwerwiegender auf empfindsamen Schultern (allerdings nur auf der linken): Ist die Bestallung einiger ausgewählter Schutzsuchender nicht auch eine Art Diskriminierung? Werden Geflüchtete, die nicht Bademeister spielen dürfen nicht wieder zurückgesetzt, an ihre Traumata der höllischen Heimat erinnert?
    Und der absolute Hammer, der den Einsatz von Hilfsbademeistern als Erschröcklichste aller Schlimmstmöglichkeiten entlarvt:
    Gab es nicht auch in den Sklavenhalterkulturen der Antike privilegierte Sklaven, welche ihre Leidensgenossen auf der Galeere und im Steinbruch überwachten und drangsalierten?
    Wurden nicht auch in der nordamerikanischen Sklaverei Schwarze zu Vorarbeitern ernannt, um ihre Leidensgenossen in Zucht zu halten?
    Und nicht zu vergessen die ultimative Kernwaffe in jeder Diskussion:
    Funktionierte nicht auch das KZ-System der Nazis durch die Kapos, privilegierte Häftlinge???!!!

  103. Ich geh schon lange nicht mehr in ein öffentliches Schwimmbad. Warum man diesen Kulturfremden einen Gratiseintritt erlaubt, ist mir ein Rätsel, kommen sie doch mit ganz anderen Interessen als Schwimmen.

  104. Nachwuchsmangel

    Hamburgs Handwerk setzt auf Abiturienten.
    Flüchtlinge können Mangel nicht lösen.

    Kammerpräsident:
    „Vor allem Syrer haben nach drei Monaten ihre Lehre geschmissen.
    Von den anfangs 30 Flüchtlingen sind 15 dabei geblieben.“

    Selbst das Projekt spanische arbeitslose Jugendliche in Ausbildung zu bringen ist gescheitert.

    Kammerpräsident:
    „Die Jugendlichen sind einfach mit der Dauer und Gründlichkeit der dualen Ausbildung bei uns nicht zurecht gekommen, weil sie so etwas von zu Hause nicht kennen.“

    http://www.abendblatt.de/hamburg/article207830523/Hamburgs-Handwerk-setzt-auf-Abiturienten.html

    Voller Reinfall.
    Am Ende müssen doch wieder deutsche Abiturienten her.

  105. Genau aus diesem Grund wollen Industrie und Wirtschaft daß immer mehr von diesen sozialen Unruhestifter in unser Land einfallen dürfen…. aus der Sozialkasse bezahlte Hungerlöhner sorgen dafür daß deren Gewinne durch niedrigste Lohnzahlung noch höher ausfallen.

  106. #113 Blue02 (13. Jul 2016 17:37)

    Angela Merkel zu steinigen, lese ich gerade auf dem führenden deutschen Linksradikalenblatt (Online-Version), kostet 2.000 Euro.

    Bei einem Kartenverkauverkaufen können wenn die Steinigung von a. Merkel 2000 € kosten würde! 🙂 🙂

    Gemeint ist vermutlich: Wer sich wünscht das A. Merkel gesteinigt wird, das öffentlich äußert muß u. U. 2000 € bezahlen – wenn er sich erwischen lässt. 😉

  107. #113 Blue02 (13. Jul 2016 17:37)

    Angela Merkel zu steinigen, lese ich gerade auf dem führenden deutschen Linksradikalenblatt (Online-Version), kostet 2.000 Euro.

    Bei einem Kartenverkauverkaufen können wenn die Steinigung von a. Merkel 2000 € kosten würde! 🙂 🙂

    Gemeint ist vermutlich: Wer sich wünscht das A. Merkel gesteinigt wird, das öffentlich äußert muß u. U. 2000 € bezahlen – wenn er sich erwischen lässt. —— 😉

  108. #113 Blue02 (13. Jul 2016 17:37)

    Angela Merkel zu steinigen, lese ich gerade auf dem führenden deutschen Linksradikalenblatt (Online-Version), kostet 2.000 Euro.

    Bei einem Kartenverkauf könnten gut 250000 Karten verkauft werden wenn die Steinigung von A. Merkel 2000 € kosten würde! 🙂 🙂

    Gemeint ist vermutlich: Wer sich wünscht das A. Merkel gesteinigt wird und das öffentlich äußert muß u. U. 2000 € bezahlen – wenn er sich erwischen lässt.

    😉

    3. Version. Können wir bitte eine Editierfunktion für 5 Minuten haben?

  109. Man darf also wieder feststellen, daß die Asylforderer zur Lösung von Problemen eingesetzt werden, die sich ohne diesen Schlag Menschen hier in Deutschland gar nicht erst ergeben hätten…

  110. Wenn man nicht mehr will, das der Fuchs die Hühner an den Hals geht, postiert Füchse im Hühnerstall. Welch ein Irrsinn.

    Fang den Fuchs und schmück die Autoantenne mit dem Schwanz als Mahnung.

  111. Der Wettergott hat dieses Jahr wohl ein Erbarmen mit möglichen Opfern und schickt deshalb 2016 Regen… Regen.. Regen…
    2017 ist Wahl und wir bestimmen selbst, ob dieser Invasions Wahnsinn so weiter geht!….

  112. @Hans.Rosenthal  

    Die Gefahrenstufe kann man im deutschen Rumpfstaat jedoch schon ein wenig wählen: Bedingt durch die allgegenwärtige Überwachung und die immer und überall lauernden Spitzel, wird das Kriegstheater in diesem unserem deutschen Rumpfstaat – wie schon gesagt – beim Ausbruch des irregulären, ethnisch-religiösen Kleinkrieges in ein paar Jährchen wohl ein ziemliches Überraschungsei werden und dies im Guten wie im Schlechten. So kann es sein, daß so manche Panzerabteilung ein Bataillon Panzergrenadiere völlig überraschend unmittelbar in ihrer Nähe findet und umgekehrt. Man könnte sich aber auch – wie beim Computerspiel Doom – allein auf weiter Flur vorfinden, sofern man nicht selbst eine kleine Kampfeinheit im Freundeskreis und seiner Sippschaft ins Leben gerufen haben sollte. Grundsätzlich dürfte man auf dem Land auf eine größere Anzahl von einheimischen Mitstreitern stoßen und es mit einer entsprechend geringeren Anzahl fremdländischer Feinde zu tun bekommen – Ausnahmen bestätigen hier wohl die Regel bestätigen und zumindest einige Stadtviertel dürften sich halten…

  113. Geht kein Ösi mehr hin und zahlt Eintritt, dann wird es sich schnell erledigen..

  114. Lasst mich raten: und diese Bademeistergehilfen, die mit ihren stolzen 110 Euro in Lohn und Brot stehen, sind offiziell keine Arbeitslosen mehr, man feiert sie als dringend benötigte Arbeitskräfte und nimmt sie aus der Arbeitslosenstatistik?
    Was für Jobs haben unsere DAX-Unternehmen denn geschaffen? Einmal-die-Woche-auf-dem-Parkplatz-Unkraut-Jäter?

  115. Ah so…erinnert an denn Spruch: Ehe ist an Problemen zu scheitern, die es nicht gäbe, wenn man nicht verheiratet wäre. Man schafft zuerst Probleme, um sich dann an der genialen Lösung zu ergötzen? Wäre es nicht einfacher, sich mal Gedanken zu machen, wen man sich da hereinholt? Also, Menschen, die intellektuell nicht in der Lage sind, eine Toilette zu nutzen, oder normal im Schwimmbad eine Bahn zu ziehen.

  116. „Das mächtigste Hirngespinst ist die öffentliche Meinung: Niemand weiß genau, wer sie macht, niemand hat sie je persönlich kennengelernt, aber alle lassen sich von ihr tyrannisieren!“
    Johann Wolfgang von Goethe

  117. als „Gehilfen“ können sie sich herausreden, wenn sie mit erigiertem Glied in der Damenumkleidekabine gesichtet werden
    das wäre so vorher nicht möglich gewesen

  118. MITBÜRGER, ehrlich, das sind keine Flüchtlinge. Das sind muslimische Eindringlinge, Eroberer, die getreu
    den Vorgaben der Mord- und Raubgebrauchsanweisung
    KORAN Europa und letztendlich die ganze Welt er-
    obern wollen, damit sie dann irgendwann wie eine
    Müllkippe und Ruinenlandschaft aussieht.

Comments are closed.