landsbergDer Geschäftsführer des Deutschen Städte- und Gemeindebunds, Gerd Landsberg (Foto), hat sich dafür ausgesprochen, im öffentlichen Dienst verstärkt auf Einwanderer zu setzen. Dies gelte auch für die Polizei. Besonders bei Durchsuchungen von Frauen wären nordafrikanische Asylanten als Polizisten sicher mehr als pedantisch und würden auch den letzten Winkel noch begrapschen. Warum werden Dummköpfe wie dieser Landsberg nicht in Sekundenschnelle abgewählt oder abgesetzt, wenn sie solchen irrsinnigen linkspopulistischen Mist fordern?

» Kontakt: gerd.landsberg@dstgb.de

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

156 KOMMENTARE

  1. Ein Land mit einer autochthonen Bevölkerung hätte keine derartigen Probleme.

    Es scheint so, als würden durch die Probleme, die die Invasoren schaffen, viele neue Jobs benötigt, die die Verursacher derselben dann auch noch für sich beanspruchen.

    Raus aus unserem Land.
    Verbrecher zuerst, dann brauchen wir keine Dolmetscher und Invasorenpolizei!

  2. „Flüchtlinge“ zur Polizei: Eines der vortrefflichsten Argumente um die moslemische Unterwanderung unseres Sicherheitsapparates zu fördern! Dann sollte man doch gleich Leute vom IS einstellen. Die wissen am besten wie man mit dem IS umgeht!

  3. Erfahrungsbericht einer Polizistin mit Migrationshintergrund:


    Polizistin Tania Kambouri
    „Die nehmen diesen Staat nicht ernst“

    20. Dezember 2015

    Die Streifenpolizistin und Autorin Tania Kambouri beklagt eine zunehmende Gewalt und Respektlosigkeit gegenüber der Polizei –
    vor allem durch junge islamische Männer.

    Tania Kambouri ist in diesen Tagen die wohl gefragteste Polizistin Deutschlands: Seit der Veröffentlichung ihres Buches „Deutschland im Blaulicht. Notruf einer Polizistin“ ist die 32-Jährige häufig zu Gast in deutschen Talkshows. In ihrem Buch schildert Kambouri die Probleme, denen sie beim Streifendienst in Bochum begegnet. Eine Gruppe bereitet aus Sicht der griechisch-stämmigen Beamtin besonders häufig Ärger.
    Frau Kambouri, in Ihrem Buch beklagen Sie die zunehmende Respektlosigkeit gegenüber Polizisten – vor allem ausgehend von Männern mit Migrationshintergrund. Schildern Sie einmal eine typische Situation.
    Es sind meist Routineeinsätze – etwa wenn wir eine Verkehrskontrolle machen. Häufig beschweren sich diese Männer über die Kontrolle und folgen unseren Anweisungen nicht. Wenn wir auf der Straße im Einsatz sind, rufen sie sofort Freunde und Verwandte und bedrängen uns. Das geht bis zu dem Punkt, dass wir uns zurückziehen müssen – aus der Befürchtung, den Einsatz nicht bewältigen zu können.
    Meist haben wir Probleme mit jungen Männern aus muslimisch geprägten Ländern. Da fehlt der grundlegende Respekt gegenüber der deutschen Staatsgewalt.

  4. Das alles zeigt doch nur dass wir bereits am Anschlag sind. Irgendwelche dahergelaufenen Illegale zur Polizei zu nehmen. Wenn der Negerpolizist eine weisse Frau durchsucht, dann ist das voellig in Ordnung. Aber wenn Deutscher Polizist eine Negerfrau durchsucht, dann ist das Rassismus.
    Es kann nicht besser kommen, es ist unmoeglich dass sich dies alles nochmals zum Guten wendet. Es wird soweit kommen dass Negerinnen Knoellchen fuer Deutsche Autofahrer schreiben. Dass Negerpolizisten das Recht haben eine Deutsche Wohnung zu Durchsuchen.

  5. „Wir haben uns Kriminalität importiert“

    Muslime haben keinen Respekt vor der Polizei, Kriminalität unter Flüchtlingen wird beschönigt – wegen solcher Sätze wurde die Polizistin Tania Kambouri berühmt und stark kritisiert. Nun legt sie nach.

    Ihr aktuelles Buch über Gewalt gegen Polizisten hat sich bisher 120.000-mal verkauft und stand mehrere Wochen auf Platz eins der Bestsellerliste für Fachbücher.
    Die griechischstämmige Beamtin berichtet darin über Probleme, die sie im Dienst vor allem mit jungen muslimischen Migranten erlebt. Sie bezieht sich auf ihre Erfahrungen in Bochum, doch vieles klingt grundsätzlich in ihrem Buch.

    Sie ist nun in Diskussionen zuständig für den großen Alarm und Kronzeugin für all das, was mit Migranten schiefläuft in diesem Land, und zwar „immer mehr“. Beispiele nennt Kambouri zuhauf, und bisweilen begründet sie es mit ihrem Empfinden, ihrer beruflichen Erfahrung oder Erkenntnissen von Kollegen.
    Man wolle das Volk nicht aufhetzen. „Aber irgendwann wird es ans Tageslicht kommen, und dann gibt es einen großen Knall“, sagt sie.

    Der Moderator befragt die Streifenpolizistin sogar zu Grenzkontrollen, und auch dazu hat sie eine Antwort parat: „Ich finde, ohne Grenzkontrollen haben wir nichts hier im Griff. Man müsste die Grenzen leider auch im freien Europa wieder hochziehen … Durch die offenen Grenzen haben wir eben so viel Kriminalität hier reinbekommen. Wir haben uns Kriminalität importiert, die wir vorher nicht hatten.“ Dafür bekommt sie Beifall im „Rechtsschutzsaal“.

    Bei der Begrüßung hatte der Moderator betont, dass man auch den früheren Bezirksbürgermeister von Berlin-Neukölln, Heinz Buschkowsky, hier zu Gast hatte. Der Sozialdemokrat wurde respektiert und gehört, wenn er Parallelgesellschaften und Integrationsprobleme von Muslimen beklagte.

    Falsche Zahlen über Kriminalität bei Flüchtlingen?

  6. Es wird immer irrer!
    Die deutsche „Ur-Bevölkerung“ in Händen einer militant-muslimisch geprägten, kaum Deutsch sprechenden , wahrscheinlich irgendwann Gestapo-ähnlichen Ordnungsmacht!
    Nicht auszudenken, was die alles mit uns machen!
    Wer denkt sich nur so etwas aus?
    „Der Wahnsinn hat Methode“…

  7. Vorsicht, der „gutgemeinte“ Vorschlag, die Invasoren als (Scharia?)Polizei einzustellen, ist nicht als weltfremde Spinnerei abzutun. Der Staatsapparat, einschließlich der angehenden Kopftuchjustiz, verhält sich immer aggressiver gegen die einheimische Bevölkerung.

  8. Im ARD-Talk traf Grünen-Politikerin Renate Künast (Bürgerkrieg90/Die Pädophilen) auf die Streifenpolizistin Tania Kambouri. Als diese von Beleidigungen und Gewalt gegen die Polizei erzählte, empfahl Künast ihr, die Schuhe auszuziehen, wenn sie zu einem Einsatz bei Muslimen gerufen werde.

    Im „Maischberger“-Talk

    Bizarre Forderung von Plapper-Künast: Polizisten sollen im Einsatz bei Muslimen die Schuhe ausziehen

    Im ARD-Talk traf Grünen-Politikerin Renate Künast auf die Streifenpolizistin Tania Kambouri. Als diese von Beleidigungen und Gewalt gegen die Polizei erzählte, empfahl Künast ihr, die Schuhe auszuziehen, wenn sie zu einem Einsatz bei Muslimen gerufen werde. FOCUS Online hat bei der Polizistin nachgefragt, was sie davon hält.

    Grünen-Politiker rät Polizistin, bei Muslimen die Schuhe auszuziehen
    Im Einsatz kann die Situation jederzeit eskalieren

    ➡ Kambouri: „Ich hätte es Frau Künast gern erklärt, aber sie hört ja nicht zu.“

    Grünen-Politikerin Renate Künast hat schon so manchen Vorschlag gemacht, den sie vielleicht besser für sich behalten hätte. So wurde zum Beispiel ihr Vorhaben, einen „Veggie Day“ in deutschen Kantinen einzuführen, von vielen als Bevormundung zurückgewiesen. Als grüne Spitzenkandidatin bei der Wahl zum Berliner Abgeordnetenhaus sorgte sie mit ihrer Forderung nach einer Tempo-30-Beschränkung für die ganze Hauptstadt für Kopfschütteln.

  9. Das ist wieder ein Kewil wie es im Buche steht.
    Die Aussage war von Polizisten mit Migrationshintergrund.
    Was spricht gegegen einen holländisch stämmigen Polizisten?
    Was ist mit dieser tollen griechischen Polizistin die den Arsch in der Hose hatte und ein Buch über den alltäglichen Wahnsinn zuschreiben?

    Was spricht dagegen ? nichts

    Wir schimpfen hier alle über die Lügenpresse die falsch darstellt und berichtet.
    Dann werden solche Aufmacher rausgehauen die noch viel tiefer als die BILD oder Taz Überschriften sind.

    Einfach nur Peinlich oder ein Typischer Kewil

  10. .
    Letztens
    war zu lesen,
    daß schon jeder zweite
    Bürgermeister von aufgebrachten
    Bürgern zu hören gekriegt
    hat, was er doch für
    ein Drecksack ist.
    Dürften sicher
    noch mehr
    werden.
    .

  11. Bullshit!

    Noch mehr Mohammedaner bei der Polizei bedeutet mehr an Unterwanderung, Korruption, Verrat von Diebstgeheimnissen…

  12. Die Forderung ist links, ja extrem links. Aber linkspopulistisch ist sie bestimmt nicht. Bekloppt, bescheuert, idiotisch, meschugge ist sie in jedem Fall.

  13. … möglicherweise … lol …

    Klar doch, jede dieser orientalischen Clans und Islamströmungen bekommt ihre eigene korrupte Polizei. Warum nicht gleich Miliz oder Bürgerkriegstruppe? Die werden sich wie zu Hause fühlen. Schießen können die meisten ja schon, fehlt also nur noch die entsprechende Ausrüstung und die verteilt dann jetzt der deutsche Staat und schon kann es losgehen, nachdem vorher noch kurz dt. Jägern, Sportschützen und die Waffen abgenommen wurden.

    Ich komme immer wieder auf „Biedermann und die Brandstifter“. Dummheit und Selbstbetrug sind schier unerschöpflich Reservoirs für die Politik.

  14. So ging das alte Rom zu Grunde …

    immer mehr Rapefugees wurden aufgenommen und in den Staatsdienst übernommen.

    Bestes Beispiel der Germane Arminius (Hermann der Cherusker) – der, in römischen Diensten stehend, diesen die schwerste Niederlage – die Varus-Schlacht – beibrachte

  15. Ich rate dem Geschäftsführer des Deutschen Städte- und Gemeindebunds, Gerd Landsberg

    Trinken Sie nicht mehr als sie vertragen !

  16. Ich bin mir nicht mehr sicher ob es die Deutschen verdienen zu überleben!
    Bei so viel Dummheit haben sie es wirklich nicht verdient.

  17. #10 katharer (04. Jul 2016 18:00)

    Das ist wieder ein Kewil wie es im Buche steht.
    Die Aussage war von Polizisten mit Migrationshintergrund.
    Was spricht gegegen einen holländisch stämmigen Polizisten?
    Was ist mit dieser tollen griechischen Polizistin die den Arsch in der Hose hatte und ein Buch über den alltäglichen Wahnsinn zuschreiben?

    siehe: #3 lorbas (04. Jul 2016 17:54) sowie #4 lorbas (04. Jul 2016 17:55)

    Und was hilft eine griechische Polizistin?

    Die nicht respektiert wird?

    Die Bücher über die Probleme schreibt und nichts passiert?

    Die in Talkshows sitzt und über die Probleme redet und nichts passiert?

    Die mit Politikern über die Probleme redet und nichts passiert?

    Es geht nicht um irgendeinen Migrationshintergrund bei den Polizisten, sondern es geht um D-E-N Migrationshintergrund und da ist immer 100 % Islam drin.

  18. Gegen einen griechischen , spanischen …. Migrationshintergrund haben nur sehr, sehr wenige Leute etwas einzuwenden; das sind alles autochthone Europäer.

  19. Die beste, einfachste und logischste Möglichkeit, Verbrechen der illegalen Einwanderer zu verhindern bzw. zu bekämpfen ist, sie gar nicht erst in unser Land zu lassen. Und wenn diese illegalen Einwanderer trotzdem rechts-und gesetzeswidrig in unser Land gekommen sind, wäre die nächstbeste Möglichkeit der Verbrechensbekämpfung, diese Invasoren sofort wieder rauszuschmeissen!

    Der Vorschlag dieses Herrn Landsberg ist völlig hirnrissig und zeigt einmal mehr die ganze Konfusität der Regierung.

    *Die ich rief die Geister, werden ich nun nicht los*

  20. wir sollten auch mehr bildungsferne flüchtlinge als zeitungsredakteure, journalisten, lehrer, politiker, rundfunkintendanten, moderatoren, nachrichtensprecher, gez-günstlinge, theaterintendanten, pfarrer, bischöfe, theaterwissenschaftler, sozialpädagogen, integrationsbeauftragte, kulturschaffende, asyllobbyisten und in sonstigen traditionell grünwählenden berufen einstellen.
    konkurrenz belebt das geschäft.

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article156794471/Die-Balkanroute-funktioniert-wieder.html

  21. diese Politidioten sollte man schnellstens aus ihren Ämtern entfernen.
    Erst importieren diese Millionenfache muslimische Männer und eine Menge Kriminalität.
    Nun wollen diese furchtbaren Politiker,die unser Land mit einer ideologischen Politik zum Pulverfass verkommen lassen auch noch Horden von Afrikanern bei der Polizei einsetzen.
    Dann sitzen diese Terroristen ja direkt an der Quelle und können von diesen Schaltstellen organisieren,wie man unser Land erobern kann.Auch kann man IS-Terroristen die sich bereits in Deutschland als Schläfer aufhalten gute Tipps geben,wo verstärkt oder weniger verstärkt kontrolliert wird.
    Natürlich können diese Muslime dann auch ihre Landsleute stets warnen,wenn diese gesucht werden!

    Man fasstes einfach nicht mehr,von welchen Idioten wir regiert werden..Diese sollte man allesamt verhaften lassen,da der Schaden einfach zu groß ist,den diese in unserem Lande bereits verursacht haben!

  22. Man braucht bestimmt keine japanischen oder holländische Polizisten.

    Gemeint sind hier mal wieder verklausuliert Musel-Polizisten, denn nur mit dieser Gruppe gibt es ständig Probleme. Nur diese Gruppe verhöhnt und ignoriert die Bio-Deutsche Polizei.

  23. Satire An

    Wenn du glaubst dümmere Vorschläge gibt´s nicht mehr, kommt von irgendwo ein im Geiste armes Lichtlein daher, und beweist dir es geht noch mehr.

    Tata Tata Tata

    Satire Aus

    Moslems als Sicherheitsdienstleister in Refugee-Heimen war eine ähnlich dumme Idee. Denn mittlerweile gibt es genug Fälle die belegen, dass diese Moslem-Un“Sicherheitsfachkräfte“ in diesen Heimen/Lagern bei Übergriffen von Moslem-Refugees auf Christen bewusst wegschauen.

  24. Gute Idee. Dann können die Flüchtlinge als Polizisten besser Ungläubige schikanieren. In erster Linie die, die sie auf dem Meer nicht ersäufen konnten. Genau wie das im Asylheim schon gang und gäbe ist. Die decken sich dann schon gegenseitig, das weiss man ja.

  25. von wegen im Herkunftsland verfolgt u. traumatisiert und somit ein Flüchtling

    OT,-.….Meldung vom 4.7. 2016 – 16:40uhr

    Reisen in die Heimat: Fast 200 „Flüchtlinge“ verlieren Asylstatus in der Schweiz

    Das Schweizer Staatssekretariat für Migration hat letztes Jahr 189 Flüchtlingen den Asylstatus aberkannt, weil sie in ihr Heimatland gereist waren oder mit deren Behörden Kontakt gehabt haben.

    „Flüchtlinge“ auf Heimaturlaub
    189 „Flüchtlinge“ wurden von der Schweiz im letzten Jahr als Heimattouristen enttarnt.
    Ihnen konnte nachgewiesen werden, dass sie in ihre Heimatländer gereist waren, um Verwandte zu besuchen, Geschäfte zu tätigen oder um dort Ferien zu machen. Wie die Neue Zürcher Zeitung berichtet, stammten 63 aber aus dem Irak, 21 aus Vietnam, 20 aus Bosnien und Herzegowina, 17 aus der Türkei, 14 aus Tunesien sowie 7 aus Eritrea.Gesetz soll verschärft werden. Die Behörden gehen davon aus, dass die Dunkelziffer dieser Asylbetrüger wesentlich höher ist, jedoch ist der Nachweis schwer zu erbringen. Viele verschleiern ihre Reiseroute, indem sie über Nachbarländer reisen und unterschiedliche Verkehrsmittel benutzen. Dem soll nun ein Riegel vorgeschoben werden. Ein Gesetzesentwurf sieht nun vor, dass ein Asylant im Verdachtsfall den Behörden beweisen muss, dass er nicht in sein Heimatland gereist war. https://www.unzensuriert.at/content/0021179-Reisen-die-Heimat-Fast-200-Fluechtlinge-verlieren-Asylstatus-der-Schweiz

  26. Herr Landsberg, ich weiß nicht, WAS Sie zu sich nhemen, aber es nicht Ihrer Gesundheit fördernt und auf jeden Fall viel zu viel. In diesem Zustand sollten Sie sich nicht vor ein Mikro setzen und wirres Zeug verbreiten.

  27. Die FIRMA und WORTMARKE „POLIZEI“ kann doch einstellen, wen die will.
    Nur zu nahe dürften die mir nicht kommen!

  28. Großartige Idee!
    Und jeder Korutze bekommt noch eine schöne Heckler & Koch oder Walther dazu, und alles läuft wie von selbst….

    Wenn dieser Mensch so groß wäre wie er dumm ist, er hätte permanent Schnee auf dem Haupte.

  29. Es gibt doch eine Sex-Spielart namens „amerikanisch“, und die funktioniert als Rollenspiel:

    „So, ich bin jetzt der Polizist, du bist die böse deutsch Autofahrerin, die gegen die StVO verstoßen hat, und statt eines Bußgeldbescheides werde ich dich zur Strafe f*cken!“

  30. Zum Glück darf ich in diesem Forum frei, unzensiert und liberal mitwirken – Danke PI-News, als „STAATSDIENER“ muss ich das aber anonym tun….! Ich kann mir nicht vorstellen, dass wir Beamten irgendwann diese reisefreudigen Sozialschmarotzer, welche wir tagtäglich kontrollieren und berechtigterweise festsetzen, mit Handschlag aus der Zelle holen sollen. Schon der Gedanke, dass potentielle Asylbetrüger in den öffentlichen Dienst eingeschleimt werden sollen, macht mich sehr sehr wütend. Deshalb sollte man den Verantwortlichen vom Städtebund die neueste Ausgabe des KORAN zusammengerollt Hinten und Vorne einführen…

  31. aber wenn ich mir das mal so bildlich vorstelle – linksautonome nichtsnutze(schlachtruf: „arabische polizisten-mörder und faschisten!“) prügeln sich mit afrikanisch-arabischen, von ihnen oft so titulierten „ausländerfeindlichen nahtsibullen$chweinen“
    und blutgreis ströbele wettert anschließend wie gewohnt gegen die „polizei“…

    hat was.

  32. Ein Polizist mit Scharia-Hintergrund hat es wahrscheinlich leiter einen minderwertigen und unreinen Ungläubigen beim nächsten Dschihad zu töten.

    🙂 🙂 🙂

  33. Ja früher…..da hatten wir auch noch eine Bundeswehr.

    Heute:

    Verteidigungsministerium: Bundeswehr sucht ersten Imam für muslimische Soldaten
    *//www.deutsch-tuerkische-nachrichten.de/2015/05/512623/verteidigungsministerium-bundeswehr-sucht-ersten-imam-fuer-muslimische-soldaten/

    Verteidigungsschwächen bei der Bundeswehr durch personelle und materielle Defizite
    *//www.epochtimes.de/politik/deutschland/ungeuebt-und-abgezogen-verteidigungsschwaechen-bei-der-bundeswehr-durch-personelle-und-materielle-defizite-a1301998.html

    26% der Soldaten sind Moslems.

    Der Islam ruft im Koran in Sure 2,191 explizit zum Töten von Andersgläubigen auf.

    Auch heute noch werden Christen von Islamisten verfolgt, auch in Deutschland.

    Wie soll das kompatibel zu den christlichen Werten in Europa sein?

    Ob da die Christen im eigenen Land von der Bundeswehr oder Polizei richtig beschützt werden, darf man durchaus in Zweifel ziehen.

  34. „Auch ein Polizist mit Migrationshintergrund hat es möglicherweise bei Konflikten zwischen Flüchtlingen leichter, diese Konflikte zu lösen“

    Eine Polizistin hat es jedenfalls nicht leichter, wie Tania Kambouri bereits in ihrem Buch geschildert hat. Damit ist klar, dass für neue Polizei-Einstellungen nicht nur nach Herkunft, sondern auch nach Geschlecht selektiert werden müsste.

    Besser wäre es, an unseren Grenzen zu selektieren, wer ins Land gelassen wird!!!

    Potentielle Konfliktverursacher zurückschicken, wo sie herkommen.

  35. Unser Staat ist so etwas von fertig.

    Eine Bombe voller Nägel im Keller

    Denn aus Wasserstoffperoxid lässt sich der Sprengstoff TATP, Spitzname „Satans Mutter“, herstellen. Die Islamisten der Sauerland-Gruppe wollten mit solch einer Bombe zuschlagen; die Attentäter von Brüssel und Paris haben mit TATP gemordet. Ein Fingerabdruck und ein Video aus dem Baumarkt hatten die Ermittler auf die Spur von Halil D. gebracht, der wegen Körperverletzung vorbestraft ist.

    Als sie ihn beschatteten, fiel auf, dass er mit seinem BMW immer wieder die Strecke des Radrennens abfuhr – auch nachts. Bei der Durchsuchung seines Kellers schließlich wurde neben Messern und Munition eine in einer Bananenkiste verpackte Rohrbombe entdeckt: gefüllt mit 239 Nägeln, 22 Stahlkugeln und fünf Blindnieten. Das Radrennen wurde abgesagt.

    Doch als terroristischer Attentäter wird Halil D. nun trotzdem nicht verurteilt. Richterin Clementine Englert hatte bereits im Vorfeld der Urteilsverkündung erklärt, dass Indizien und Zeugenaussagen wohl nicht ausreichen würden, um den Tatvorwurf, Halil D. habe einen konkreten Anschlag vorbereitet, aufrechtzuerhalten.

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article156798313/Eine-Rohrbombe-im-Keller-Aber-kein-Terrorist.html

  36. Heute morgen hat der SWR-Staatsfunk in seinem Nachrichten die Meldung gebracht, dass ein Asylant in Baden-Württemberg von einem „Rechten“ rassitisch beleidigt wurde.

    Ich bekam einen richtigen Hass auf den SWR-Staatsfunk.

    Wäre es anders herum, täten der staatliche Lügenfunk dann auch so eine Meldung in den Nachrichten bringen?

    🙂

  37. Eine hervorragende Idee. Konsequent zu Ende gedacht bedeutet das:

    Wir brauchen:
    Pyromane bei der Feuerwehr
    Massenmörder bei den Saniätern
    Becks im Drogendezernat
    Steuerhinterzieher beim Finanzamt
    Geiserfahrer bei der Verkehrspolizei
    Schleuser bei Frontex
    Flugzeugentführer bei den Flughafenkontrollen
    Bombenleger beim Kampfmittelräumdienst
    Lügner bei der Presse
    Heuchler bei den Politikern

    Die Liste ließe sich beliebig erweitern. Man braucht nur etwas Phantasie und einen Teil davon haben wir sogar schon.

    Deutschland 2016…. dümmer geht´s nimmer.

  38. @ #40 Germaner (04. Jul 2016 18:35)
    Zum Glück darf ich in diesem Forum frei, unzensiert und liberal mitwirken – Danke PI-News, als „STAATSDIENER“ muss ich das aber anonym tun….! Ich kann mir nicht vorstellen, dass wir Beamten irgendwann diese reisefreudigen Sozialschmarotzer, welche wir tagtäglich kontrollieren und berechtigterweise festsetzen, mit Handschlag aus der Zelle holen sollen. Schon der Gedanke, dass potentielle Asylbetrüger in den öffentlichen Dienst eingeschleimt werden sollen, macht mich sehr sehr wütend. Deshalb sollte man den Verantwortlichen vom Städtebund die neueste Ausgabe des KORAN zusammengerollt Hinten und Vorne einführen…
    ——————-

    Es gibt bei Beamten die Remonstrationspflicht:

    *//www.dbb.de/lexikon/themenartikel/r/remonstrationspflicht.html

    Hierunter wird die Pflicht des Beamten verstanden, Bedenken gegen die Rechtmäßigkeit dienstlicher Anordnungen unverzüglich bei dem unmittelbaren Vorgesetzten geltend zu machen. Für Bundesbeamtinnen und Bundesbeamte ist diese in § 63 BBG geregelt. Grundsätzlich trägt der Beamte die Verantwortung für die Rechtmäßigkeit seiner dienstlichen Handlung. Von dieser Verantwortung wird er freigestellt, wenn er seiner Remonstrationspflicht nachkommt und Bedenken zum Beispiel gegen die Rechtmäßigkeit dienstlicher Anordnungen geltend macht. Die Remonstrationspflicht besteht bereits dann, wenn der Beamte die Weisung als möglicherweise rechtswidrig ansieht.

  39. inzwischen tauchen da Typen auf, die jede Möglichkeit ihre abstrusen, widerlichen, niederträchtigen Handlungen und Aussagen ohne äußerste Drastik zu kommentieren locker unterlaufen. In einem normalen Land bereichert der eine geschlossene Abteilung.

  40. OT

    Bei mir gegenüber liegt mal wieder ein Kleiderberg auf dem Bürgersteig. Die verbödeten Deutschen wissen nicht mal wo der herkommt.

    Letztens fragt mich doch einer: wer macht sowas?

    Dann habe ich ihm den Altkleidercontainer gezeigt und ihn aufgeklärt.
    Antwort: meinen sie wirklich?

    Den Gutmenschen ist nicht mehr zu helfen.

  41. Folgender Fall:

    Frau zeigt ein Sexualdelikt bei einem muslimischen Polizisten an. Der Migrantenpolizist nimmt stattdessen eine Anzeige wegen falscher Verdächtigung gegen die Frau auf. Warum? Vergewaltigungen kennt der Islam im Grunde nicht, sondern nur Frauen, die zum Beischlaf provozieren und die, falls sie nicht verheiratete sind, dadurch das Delikt des außerehelichen Geschlechtsverkehrs verwirklichen.

    Nun ist es gegenwärtig noch so, dass außerehelicher GV bei uns n o c h erlaubt ist. Insoweit bleibt dem muslimischen Polizisten nur die Anzeige wegen falscher Verdächtigung gegen die Frau. In jedem Fall aber fallen die vielen Sexualdelikte, von denen wir auch heute gelesen haben, erst mal weg, da diese ein islamischer Polizist nicht verarbeiten kann, ohne dass er in seinem Glauben beleidigt oder schlimmeres.

    Dieser Landsberg hat also tatsächlich eine ganz tolle Idee für mehr Verständnis und Befriedung im Umgang mit Migranten ausgebrütet. Und wenn dann in ein paar Jahren die Scharia in Deutschland eingeführt wird, haben wir auch schon die richtige Polizei dafür. Das nennt man endlich mal politische Weitsicht.

  42. Heute ist letzter Tag im Ramadan.

    Morgen ist dann endlich der blutige Tötungs-Monat der Moslems vorbei.

    🙂

  43. Die Bewerbungsfrist für den Posten des UN-Generalsekretärs läuft am 15. Juli ab. Danach fangen die Auswahlgespräche an. Ich hoffe inständig, dass unsere Flüchtlings- und Klimakanzlerin diese einmalige Chance ergreift! Deutschland ist viel zu klein und unbedeutend für so eine großartige Weltverbesserin. Meines Erachtens rollt sich Schäuble auch bereits schon als Nachfolger warm. Ebenso vdL, die extra den Posten den Bundespräsidenten ausgeschlagen hat.

  44. @ #46 Templer (04. Jul 2016 18:39)
    Heute morgen hat der SWR-Staatsfunk in seinem Nachrichten die Meldung gebracht, dass ein Asylant in Baden-Württemberg von einem „Rechten“ rassitisch beleidigt wurde.
    ——————–
    Die Medien betreiben weiterhin krasse Verdummung und Manipulation:

    Die Meldung ist falsch.

    Es gibt faktisch keinen Asylanten. Es ist ein illegaler Eindringling. Sollte er einen Asylantrag gestellt haben, dann ist er ein Asylbetrüger.

    Da ein solcher Eindringling die deutsche Sprache nicht beherrscht, kann er auch nicht von einem Deutschen beleidigt werden. Es fehlt nämlich hier an der sprachlich-inhaltlichen Wahrnehmungsfähigkeit.

  45. Die Tragödie ist, die Mehrheit der Deutschen hat diese Bundeskanzlerin, Bundesminister, Bundestagsabgeordnete, Landesfürsten, Landesparlamentarier gewählt. Die dann ihre Gleichgesinnten bis ins kleinste Dorf in führenden Verwaltungspositionen und Polizei einsetzen. Und jetzt sind viele Deutsche über die herrschenden Verhältnisse entsetzt. Tja, was soll man da noch sagen oder schreiben? Offensichtlich tut Denken weh.

  46. 3. Jugendkammer / 3 KLs 57 Js 91236/15 (nicht öffentlich)

    Beginn 27. Juni 2016 9.00 Uhr; Fortsetzung: 01., 05., 07., 11., 14., 19., 21., 26., 28. Juli 2016, 03. August 2016, 05. September 2016 jeweils 9.00 Uhr

    Tatvorwurf: Vergewaltigung u.a.; Tatort: Stuttgart

    Dem 20-jährigen Angeklagten wird im Wesentlichen vorgeworfen, im Zeitraum 2013 bis 2015 unter anderem in der gemeinsamen Wohnung in Stuttgart in einer Vielzahl von Fällen gegen den Willen seiner ihm nach islamischen Recht angetrauten Ehefrau den Geschlechtsverkehr vollzogen zu haben.

    Die Hauptverhandlung ist nicht öffentlich.

    http://www.landgericht-stuttgart.de/pb/,Lde/Startseite/Aktuelles/Verhandlungstermine

    Der Rapefugee war 17 als er mit dem systematischen Vergewaltigen angefangen hat. Ich möchte nicht wissen, wie jung die zwangsverheiratete Kindsbraut ist.

  47. #11 katharer (04. Jul 2016 18:00)

    „Das ist wieder ein Kewil wie es im Buche steht. […] Einfach nur Peinlich oder ein Typischer Kewil“.

    Ja, ein typischer Kewil, weil auf den Punkt. Lesen Sie mal im Originalartikel, was dieser Landzwerg von sich gibt. Zitat: „Gerade in der Betreuung von Asylsuchenden seien Mitarbeiter „mit eigener Fluchterfahrung“ besonders gut geeignet. Auch ein Polizist mit Migrationshintergrund hat es möglicherweise bei Konflikten zwischen Flüchtlingen leichter, diese Konflikte zu lösen“

    Futschland … wie es leibt und lebt … Nonstop Nonsen ohne Ende!

  48. Wenn man Nordafrikaner braucht, um Konflikte zwischen Nordafrikanern zu lösen, weiß ich nicht, wie MultiKulti jemals funktionieren soll. Da sieht man mal wie gebrainwashed sie sind. Die sehen es funktioniert nicht, bejubeln es aber trotzdem und der Widerspruch leuchtet ihnen nicht ein.

    Wenn das keine Sektenartige Geisteshaltung ist.

  49. Man google mal nach

    Fort Hood Massacre

    Das passiert wenn man Muslime mit Waffen ausrüstet und meint sie wären dem Lande treu

    Oder man suche mal hier bei PI nach, wie Sicherheitsleute christliche Flüchtlinge verprügeln

    Natürlich verstehen rapefugees die Probleme der Flüchtlinge.

  50. Gerade in der Betreuung von Asylsuchenden seien Mitarbeiter „mit eigener Fluchterfahrung“ besonders gut geeignet. „Auch ein Polizist mit Migrationshintergrund hat es möglicherweise bei Konflikten zwischen Flüchtlingen leichter, diese Konflikte zu lösen“, schlug Landsberg vor.

    Patsch-vor-Stirn! Genau! DAS Mittel der Wahl. Warum sind wir da nicht schon früher drauf gekommen?

    – Gerade in der Betreuung von Bankräubern seien Mitarbeiter „mit eigener Bankrauberfahrung“ besonders gut geeignet. „Auch ein Polizist mit krimineller Erfahrung hat es möglicherweise bei Konflikten zwischen Kriminellen leichter, diese Konflikte zu lösen“, schlug Landsberg vor.

    – Gerade in der Betreuung von betrunkenen Fahrern seien Mitarbeiter „mit eigener Sufferfahrung“ besonders gut geeignet. „Auch ein Polizist mit Alkoholproblem hat es möglicherweise bei Konflikten zwischen alkoholisierten Verkehrsteilnehmern leichter, diese Konflikte zu lösen“, schlug Landsberg vor.

    – Gerade in der Betreuung von Kinderschändern und Vergewaltigern seien Mitarbeiter „mit eigener Sexperversion“ besonders gut geeignet. „Auch ein Polizist mit Vergewaltigungshintergrund hat es möglicherweise bei Konflikten von Vergewaltigten leichter, diese Konflikte zu lösen“, schlug Landsberg vor.

    – Gerade in der Betreuung von Mafiosi seien Mitarbeiter „mit eigener Mafiakarriere“ besonders gut geeignet. „Auch ein Polizist mit Mafia-Hintergrund hat es möglicherweise bei Konflikten zwischen Mafiosi leichter, diese Konflikte zu lösen“, schlug Landsberg vor.

    Usw…

    Der Irrsinn hat es sich in Deutschland gemütlich gemacht.

  51. Versuchte Vergewaltigung in Freiburger Diskothek White Rabbit
    Übergriff auf der Damentoilette: In einer Freiburger Disco hat ein junger Mann versucht, eine 27-jährige Frau zu vergewaltigen. Er wurde festgenommen und sitzt nun in Untersuchungshaft.

    Der Vorfall hat sich am frühen Samstagmorgen gegen 5 Uhr ereignet. Ort des Geschehens war nach Informationen der Badischen Zeitung die Disko „White Rabbit“ am Leopoldring am Rande der Freiburger Altstadt.

    Polizei sucht die Frau, die Hilfe holte

    Nach den bisherigen Erkenntnissen der Polizei soll der Mann – nach BZ-Informationen ein Flüchtling aus Schwarzafrika – kurz nach der Frau die Kabine der Toilette betreten haben. Er habe dann die Tür von innen verschlossen und versucht, die Frau gewaltsam und unter Androhung von Gewalt zu entkleiden. Eine weitere Diskobesucherin, welche die Toilette aufgesucht hatte, konnte die Hilfeschreie der Frau hören und holte Hilfe. Als ein 34-jähriger Mann hinzu kam, versuchte der Täter laut Polizeibericht zu flüchten, konnte aber von mehreren Menschen bis zum Eintreffen der Polizeibeamten festgehalten werden.

    Der tatverdächtige Asylbewerber wurde durch die hinzugezogenen Polizeikräfte festgenommen und nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Freiburg dem Untersuchungsrichter vorgeführt, der U-Haft anordnete. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. Die Frau, die Hilfe holte, konnte durch die Polizeikräfte vor Ort nicht mehr angetroffen werden. Sie wird gebeten, sich mit der Kripo Freiburg unter der Rufnummer 0761 882 5777 in Verbindung zu setzen. Diese Rufnummer ist rund um die Uhr besetzt.

    http://www.badische-zeitung.de/freiburg/versuchte-vergewaltigung-in-freiburger-diskothek-white-rabbit

  52. #46 Templer (04. Jul 2016 18:39)
    +++ Heute morgen hat der SWR-Staatsfunk in seinem Nachrichten die Meldung gebracht, dass ein Asylant in Baden-Württemberg von einem „Rechten“ rassitisch beleidigt wurde.
    —-
    Hat der Rechte dem Asylanten etwa „ein herzliches Grüß Gott“ entgegengeschmettert? 🙂

  53. Konflikte mit Migrationshintergrund lassen sich ganz einfach lösen. Dazu braucht es keine Polizei:

    Um seine Frau für ihren Ehebruch zu bestrafen, soll ein 32-jähriger Mann seine Frau (26) und Mutter seiner drei Kinder erwürgt haben. Seit Montag steht der frühere Lehrer und Fußballer aus dem Irak in Regensburg wegen heimtückischen Mordes aus niedrigen Beweggründen vor dem Schwurgericht.

    Das Oberhaupt einer Flüchtlingsfamilie, die seit Anfang September letzten Jahres in Laaber wohnte, hatte sich im November in Begleitung seiner dreijährigen Tochter der Regensburger Polizei gestellt und die Bluttat gestanden. …

    „Ehebruch ist bei uns ein großes Verbrechen. Ich habe von meinem Recht, meine Frau zu töten, Gebrauch gemacht.“ „Er verstand überhaupt nicht, wieso er ins Gefängnis musste“, so der Kripo-Mann.

    http://www.mittelbayerische.de/region/regensburg-land/gemeinden/laaber/mord-ehemann-schweigt-zu-bluttat-21391-art1400144.html

  54. #54 Templer (04. Jul 2016 18:42)

    Heute ist letzter Tag im Ramadan.

    Wenn da mal nicht noch ein blutiger „Tusch“ kommt; wundern würde es mich nicht.

  55. In Freiburg geht es wohl abe.

    Und hier haben wir einen echten Flüchtling.

    Ein Unbekannter hat die Freiburger Harmonie überfallen und die Tageskasse erbeutet. Ihm gelang die Flucht. Aber ein Zeuge konnte ihm die rund 2500 Euro noch abnehmen.

    Der bislang unbekannte Mann soll in der Nacht auf Sonntag um kurz nach Mitternacht das Kino in der Grünwälderstraße betreten haben. Er wartete auf einen Angestellten, der mit der Tageseinnahmen zu den Büros ging, berichtete die Polizei am Montag.

    Bei der Treppe wollte der Täter ihm das Geld entreißen, aber der Angestellte wehrte sich.

    Der Unbekannte zog dem Polizeibericht zufolge ein Messer, bedrohte den 42-Jährigen, schnappte sich die Einnahmen in Höhe von rund 2500 Euro und rannte los. Der Angestellte schrie.

    Das hörte eine Frau, die prompt die Ausgangstür zuhielt. Doch die Zeugin konnte den Räuber nur kurz aufhalten, teilte die Polizei mit: Er konnte die Tür aufdrücken und rannte auf der Grünwälderstraße in Richtung Augustinerplatz.

    Ein Mann hielt den Flüchtenden ebenfalls kurz auf und konnte ihm das Raubgut abnehmen. Der Zeuge brachte das Geld dem Angestellten zurück. Der Täter flüchtete.

    Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Sie sucht den Täter und beschreibt ihn wie folgt: 1,70 bis 1,75 Meter groß und schlank. Er trug eine Gesichtsmaske und hatte eine Deutschlandfahne umgebunden. Zeugen zufolge soll er eine dunkle Hautfarbe haben. Die Tatwaffe soll ein orangefarbenes Haushaltsmesser mit hellorangefarbener, 20 bis 25 Zentimeter langer Klinge gewesen sein.

    http://www.badische-zeitung.de/freiburg/mann-nimmt-raeuber-auf-der-flucht-aus-freiburger-kino-das-geld-ab

  56. Wenn es so ist, dann darf der deutsche Chirurg oder Gynomedicus auch keine Islamdische Frau operieren o. behandeln.
    Man sollte die Voodoo Dokter zertifizieren lassen.
    Gute Idee, Refuckgees als Abtaster einsetzen…

    Wrahahahahhah!

  57. Die einheimische Damenwelt hat guten Grund die vaterländische Sache zu verfechten

    Während die einheimischen Männer im Zuge der morgenländisch-afrikanischen Völkerwanderung und der damit einhergehenden Mohammedanisierung des deutschen Rumpfstaates ein mehr oder weniger qualvoller Tod erwartet, steht den einheimischen Frauen die Schändung bevor. Und diese wird in einem langen, qualvollen und sich wiederholenden Prozess vor sich gehen, in dessen Fortgang die einheimischen Frauen alles verlieren werden, was ihnen lieb und teuer ist: Die Schulbildung, die Berufstätigkeit, der Spaziergang, der Einkaufsbummel und selbst der Frisörbesuch, bis sie am Ende aus ihren Behausungen hervorgezerrt werden, um dem fremdländischen Eindringlingen als lebende Gummipuppen zu dienen – woran man einmal mehr sehen kann, daß so manches Schicksal schlimmer sein kann als der Tod. Daher sei der einheimischen Damenwelt schon aus Eigeninteresse dringend geraten, die vaterländische Sache nach Kräften zu verfechten und der vermaledeiten Umerzogenheit wehren, wo immer sie ihnen begegnet.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  58. Die Nacht vom 23. auf den 24. Dezember vergangenen Jahres hat die 24-jährige Gelsenkirchenerin verändert und tief traumatisiert: Auf dem Heimweg vom traditionellen Glühweintrinken mit Freunden auf dem Weihnachtsmarkt wurde sie von hinten gepackt, bis zur Bewusstlosigkeit gewürgt, in eine Garageneinfahrt an der Mühlenstraße in Gelsenkirchen-Buer gezerrt und dort vergewaltigt. Täter soll ein 20-jähriger Marokkaner, ebenfalls aus Gelsenkirchen, gewesen sein. Er muss sich seit gestern vor dem Essener Landgericht wegen versuchten Mordes und Vergewaltigung verantworten.

    http://www.derwesten.de/staedte/gelsenkirchen/prozessauftakt-nach-vergewaltigung-in-gelsenkirchen-id11956939.html

  59. #63 Templer

    Es wird auch für uns Zeit, unser Recht wahrzunehmen.

    Das ist das Recht.

    Artikel 20 GG.

    (4) Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.

    * Behörden und Regierung brechen die Gesetze und Verfassung.
    * Bundestag schweigt
    * BVG lehnt Anträge unbegründet ab
    * Die Länder ducken sich weg.

    Was gibt es noch für Abhilfe?

    Und das ist die Pflicht – die Älteren werden sich noch daran erinnern.

    „Ich gelobe, der Bundesrepublik Deutschland treu zu dienen und das Recht und die Freiheit des Deutschen Volkes tapfer zu verteidigen. So wahr mir Gott helfe!“

  60. Fast dreieinhalb Jahre Haft hat das Amtsgericht gestern gegen einen wohnsitzlosen Familienvater (35) verhängt. Anfang des Jahres war eine Studentin (26) in einem Regionalexpress nur knapp der Vergewaltigung durch den 100-Kilo-Mann entgangen, weil andere Fahrgäste ihr zu Hilfe eilten.

    Einer der Helfer wurde vom Angeklagten noch verprügelt, bevor er beim ersten Halt in Benrath nach kurzer Flucht von der Polizei festgenommen worden war.

    Eigentlich sei der Vater von zwei Töchtern, dessen Lebensgefährtin in Serbien sich Ende 2015 von ihm getrennt hatte, zum Arbeiten nach Deutschland gereist.

    http://www.rp-online.de/nrw/staedte/duesseldorf/haftstrafe-fuer-versuchte-vergewaltigung-im-regionalexpress-nach-duesseldorf-aid-1.6083138

    Jaja, das sagen sie alle. Statt zu arbeiten, stellen sie den Frauen nach. Ab in den Steinbruch mit dem Pack!

  61. Ihr vom Städtebund habt doch alle eine Meise. Ganz klar könnt nicht ganz klar in der Birne sein.

  62. #72 kaeptnahab

    Beim Grundwissen an Biologie sagt mir, dass auch künstliche Befruchtung bei Schwulen recht erfolglos sein wird 😉

  63. #54 Templer (04. Jul 2016 18:42)

    Heute ist letzter Tag im Ramadan.

    Morgen ist dann endlich der blutige Tötungs-Monat der Moslems vorbei.

    🙂

    Ich bin etwas enttäuscht. Der Sommer war bisher eher etwas lasch, höhere Temperaturen wären schön gewesen. Denn je schwerer es der Moslem hat, desto mehr Surenhuren warten im Paradies auf ihn.

  64. Flugblätter nach Rakka und Mossul: gesucht werden stämmige, bärtige Politaktivisten mit viel Erfahrung im Schächten

    Entlohnung: zwei Schafe pro Woche, bei Interesse auch einen Hammel, Plünderfreiheit, blonde Jungs und Mädchen je nach Arbeitsleistung….

  65. Eindeutig dafür!!!
    Nichtmuslimische Flüchtlinge in den Polizeidienst erheben. Die können dann erklären, warum man Faschislamis nicht trauen darf und die Faschislamis ärgern sich zu Allah (zu Tode) XD.
    So, wie das der Trottel auf dem Bild meint, isses natürlich der judenfeindliche Islam im Polizeidienst. Die gucken dann bei Taharrush weg.

  66. #69 Elijah (04. Jul 2016 18:54)

    Er trug eine Gesichtsmaske und hatte eine Deutschlandfahne umgebunden.

    HA! EIN RECHTER!!!!

    Ein Mann hielt den Flüchtenden ebenfalls kurz auf und konnte ihm das Raubgut abnehmen. Der Zeuge brachte das Geld dem Angestellten zurück.

    Das MUSS ein Flüchtilant sein!

  67. 1. Strafkammer – Schwurgericht – des Landgerichts Erfurt

    Angeklagte/r:
    Robert M.,
    Armen Vachagan G.,
    Rafayel V.,
    Martik Asoti K.,
    Armen Asoti K.,
    David M.,
    David S.,
    Harutiki Artak D.,
    Karen S.,
    Artur Asoti K.,
    Tigran S.

    Tatvorwurf: versuchter Totschlag u. a.
    Tatort: Erfurt
    Tatzeit: 13.07.2014

    Termine: 12.07.2016, 09:00 Uhr, Saal 1.42, F
    19.07.2016, 09:00 Uhr, Saal 1.42, F
    Die Hauptverhandlung hat am 16.02.2016 begonnen.

    Taten, die den Angeklagten zur Last gelegt werden:
    Die Staatsanwaltschaft Gera legt den Angeklagten zur Last, sich am 13.07.2014 in Vorbereitung eines Treffens mit einer Personengruppe um den später geschädigten Nebenkläger in einer Spielothek in Erfurt versammelt und bewaffnet zu haben. Die Staatsanwaltschaft Gera wertet dies als „Bildung bewaffneter Gruppen“ oder herkömmlich auch „Bildung bewaffneter Haufen“, § 127 des Strafgesetzbuchs.

    http://www.thueringen.de/mam/th4/olg/content/sitzungslisten/pressemitteilungen_lgef_07-16.pdf

  68. 3. Strafkammer des Landgerichts Erfurt

    Angeklagte/r:
    Khalil A.
    Tatvorwurf: Vergewaltigung u. a.
    Tatort: Erfurt
    Tatzeit: 01.01.2014 bis 14.06.2015

    Termine: 20.07.2016, 15:00 Uhr, Saal 1.42, F
    Die Hauptverhandlung hat am 30.06.2016 begonnen.

    Taten, die dem Angeklagten zur Last gelegt werden:
    Dem Angeklagten werden in sieben Fällen Sexualdelikte zum Nachteil einer zum Tatzeitpunkt Sieben- bzw. Achtjährigen zur Last gelegt.

    http://www.thueringen.de/mam/th4/olg/content/sitzungslisten/pressemitteilungen_lgef_07-16.pdf

  69. Gute Idee! Alkoholiker als Kur in die Schnapsfabrik, Pädos in die Kindergärten!

    Mir fällt echt nichts mehr ein. Geistiger und moralischer Offenbarungseid des Westens..

  70. #55 Lichterkette (04. Jul 2016 18:43) Thema Die Bewerbungsfrist für den Posten des UN-Generalsekretärs läuft am 15. Juli ab.

    Den/die Gewinner/in als Botschafter/in für die Erde lebenslang auf die ISs verbannen (die stürzt schon nicht ab hehe).

  71. #76 Lichterkette

    Und die drei kleinen Mädchen werden bei den Verwandten des Mannes untergebracht, auf das sie weiter mit der Religion des Teufels aufwachsen.

  72. 5. Strafkammer – Berufungskammer – des Landgerichts Erfurt

    Angeklagte/r:
    Ahmed F.
    Tatvorwurf: Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte
    Termin: 04.07.2016, 14:00 Uhr, Saal E.43

    Angeklagte/r:
    Matzlum Ü.,
    Hiwa Majeed Abedalqadir G.
    Tatvorwurf: gefährliche Körperverletzung
    Termin: 18.07.2016, 09:00 Uhr, Saal E.43
    21.07.2016, 09:00 Uhr, Saal 1.12, F
    25.07.2016, 13:30 Uhr, Saal E.43, F

    Angeklagte/r:
    Eugeniusz Bernhard N.,
    Maciej Krystian G.,
    Karol Eurgeniusz P.
    Tatvorwurf: versuchter gemeinschaftlicher Diebstahl,
    Diebstahl im besonders schweren Fall,
    Sachbeschädigung
    Termin: 18.07.2016, 13:30 Uhr, Saal E.43

    Jugendschöffengericht bei dem Amtsgericht Erfurt

    Angeklagte/r:
    Ruslan B.,
    Zayd Hamid Nayf Al-A.,
    Kenan A.,
    Bilal A.,
    Genrich P.
    Tatvorwurf: vorsätzliche Körperverletzung u. a.
    Termin: 20.07.2016, 09:00 Uhr, Saal 16

    http://www.thueringen.de/mam/th4/olg/content/sitzungslisten/pressemitteilungen_lgef_07-16.pdf

  73. #21 lorbas (04. Jul 2016 18:07)
    #10 katharer (04. Jul 2016 18:00)

    Das ist wieder ein Kewil wie es im Buche steht.
    Die Aussage war von Polizisten mit Migrationshintergrund.
    Was spricht gegegen einen holländisch stämmigen Polizisten?
    Was ist mit dieser tollen griechischen Polizistin die den Arsch in der Hose hatte und ein Buch über den alltäglichen Wahnsinn zuschreiben?

    siehe: #3 lorbas (04. Jul 2016 17:54) sowie #4 lorbas (04. Jul 2016 17:55)

    Und was hilft eine griechische Polizistin?

    Die nicht respektiert wird?

    Die Bücher über die Probleme schreibt und nichts passiert?

    Die in Talkshows sitzt und über die Probleme redet und nichts passiert?

    Die mit Politikern über die Probleme redet und nichts passiert?

    Es geht nicht um irgendeinen Migrationshintergrund bei den Polizisten, sondern es geht um D-E-N Migrationshintergrund und da ist immer 100 % Islam drin.

    ———–

    Die Macht aber einen hervorragenden Job.
    Das Problem ist nicht die griechisch Stämmige Polizistin, sondern die Polizisten die von den Regeierenden in Stich gelassen werden. das einhergehend mit Muslimen die 0 Respekt haben und das mit voller Unterstützung linker Politiker. Daher ist die Überschrift und Text von Kevil Unfug und auf dem Niveau der Lügenpresse

  74. #64 Babieca (04. Jul 2016 18:52)

    Volltreffer und versenkt!

    (siehe auch mein Post 18:49)

  75. #60 DFens (04. Jul 2016 18:49)
    #11 katharer (04. Jul 2016 18:00)

    „Das ist wieder ein Kewil wie es im Buche steht. […] Einfach nur Peinlich oder ein Typischer Kewil“.

    Ja, ein typischer Kewil, weil auf den Punkt. Lesen Sie mal im Originalartikel, was dieser Landzwerg von sich gibt. Zitat: „Gerade in der Betreuung von Asylsuchenden seien Mitarbeiter „mit eigener Fluchterfahrung“ besonders gut geeignet. Auch ein Polizist mit Migrationshintergrund hat es möglicherweise bei Konflikten zwischen Flüchtlingen leichter, diese Konflikte zu lösen“

    Futschland … wie es leibt und lebt … Nonstop Nonsen ohne Ende!

    Sie kennen Archile Demagbo ? Flüchtling, Hervorragend Integriert und AFD Vorstandsmitglied in SH.
    Sabatina James, auch Flüchtlingskind

    Was spricht dagegen wenn diese beiden Polizisten werden?

  76. #79 Babieca:

    aber nicht im einfachen Dienst wie die verdammten Kuffar, der gehobene Dienst sollte es schon sein, bei Bedarf wird das Smartfone gezeigt, äh das Diplom nachgewiesen.

  77. Was muss nur in diesem Hirn von Landsberg vorgehen. Wahrscheinlich ist es nur erbsengroß. Aber nicht mal das langt um seine Forderung zu überdenken. Was passiert wenn die hier Polizei spielen dürfen ? Zustände wie in den Länder wo sie herkommen. Man darf darüber überhaupt nicht nachdenken. DAS IST SO ABSURD – DER MUSS DIE KLAPSE !

  78. Hier mal, welcher Aufwand alleine für eine afrikanische Asylanten-Drogenbande von Seiten des Gerichts betrieben wird:

    2. Große Jugendkammer Heilbronn: 2 KLs 65 Js 22226/15 Hw („gambische Drogenbande“)

    Prozessauftakt:

    Montag, 07.03.2016

    Weitere Fortsetzungstermine:

    29.06.2016, 09:00 Uhr

    12.07.2016, 14:00 Uhr

    13.07.2016, 13:30 Uhr

    19.07.2016, 14:00 Uhr

    20.07.2016, 13:30 Uhr

    10.08.2016, 14:00 Uhr

    12.09.2016, 13:00 Uhr

    http://www.landgericht-heilbronn.de/pb/,Lde/Fortsetzungstermine+in+Strafverfahren+_Auswahl_/?LISTPAGE=1185192

  79. Was sind dies nur fuer weltfremde, deutschhassende Troddel – besser Verraeter in D Amtsstuben.

    Der Gerd Landsberg gehoert sofort gefeuert fuer seine bloedsinnige Anregung / Entscheidung mehr Rapefugees im oeffentlichen Dienst einzustellen

    – statt gar keine wenn hier mit gesundem Menschenverstand regiert und entschieden wuerde, unter den Erfahrungen die taeglich gemacht werden.

  80. Da haben die Politbonzen endlich mal praktisch gedacht. So ein Polizei-Bulli hat viel mehr Transportkapazität als ein Fahrrad und man kann die Dinger innen richtig kuschlig herrichten.

  81. Jetzt nimmt der Irrsinn seinen Lauf am besten die machen auch noch aus Asylanten Richter und Staatsanwälte.

    Das alles wird die AFD bei den kommenden Wahlen nur noch stärker machen!

  82. 9. Kleine Strafkammer Heidelberg (9 Ns 300 Js 414/16)
    Montag, 20.06.2016 – 08:30 Uhr
    Fortsetzungstermin: 23.06.2016
    Strafverfahren gegen

    Ibrahim L. (geb. 1964)

    Verteidiger: RA Dr. Hofstätter, Heidelberg
    wegen Vergewaltigung u.a.
    Berufung des Angeklagten gegen das Urteil des Amtsgerichts Heidelberg vom 01.03.2016
    Der Angeklagte wurde durch das Schöffengericht Heidelberg wegen versuchter sexueller
    Nötigung, Beleidigung und Vergewaltigung zu einer Gesamtfreiheitsstrafe von 3 Jahren
    verurteilt.
    Er hat nach der Überzeugung des Amtsgerichts am 28.09.2015 in Mannheim eine Frau in deren
    Wohnung gegen deren Willen zum Geschlechtsverkehr gezwungen und in drei weiteren Fällen in Heidelberg und Umgebung junge Frauen zum Zweck der Aufnahme sexueller Kontakte belästigt und körperlich angegangen. Hierbei habe er die Frauen gegen deren Willen geküsst sowie im Bereich des Gesäßes und Schambereichs berührt.
    Die Kammer hat zur Durchführung der Beweisaufnahme 16 Zeugen geladen.

    http://www.landgericht-heidelberg.de/pb/site/jum2/get/params_Dattachment/3971079/KW25-2016.pdf

  83. Schwurgerichtskammer Ravensburg / 1. Große Strafkammer:

    Am 04.07.2016 beginnt um 09.00 Uhr das Strafverfahren gegen einen Mann Mitte 20, dem die Staatsanwaltschaft zur Last legt, im Januar 2016 zweimal versucht zu haben, das Gebäude einer u.a. von ihm bewohnten Asylbewerberunterkunft im Schussental in Brand zu setzen. In einem Fall soll eine vom Beschuldigten in Brand gesetzte Gardine rechtzeitig gelöscht worden sein, im zweiten Fall soll das Feuer bereits auf ein Fensterelement übergegriffen haben, bevor es gelöscht werden konnte. Außerdem soll der Mann im Februar 2016 versucht haben, das Gebäude des Justizvollzugskrankenhauses in Asperg durch Anzünden seiner Matratze in Brand zu setzen. Darüber hinaus werden ihm eine Reihe weiterer Delikte – u.a. Einbruchsdiebstähle sowie eine mit einem Taschenmesser begangene Körperverletzung – zur Last gelegt. Weil der Beschuldigte zu den jeweiligen Tatzeiten aufgrund einer psychischen Erkrankung möglicherweise vermindert schuldfähig oder schuldunfähig gewesen sein soll, die Staatsanwaltschaft aber von seiner fortdauernden Gefährlichkeit ausgeht, wird auch die Anordnung seiner Unterbringung in einem psychiatrischen Krankenhaus zu prüfen sein.

    Die Verhandlung soll nach derzeitigem Stand am 14.07., am 03.08. sowie 11.08.2016 jeweils um 09.00 Uhr fortgesetzt werden.

    http://www.landgericht-ravensburg.de/pb/,Lde/Startseite/PRESSE+UND+VERANSTALTUNGEN/Verhandlungstermine

  84. Man glaubt nahezu jeden Tag, das geistige Ejekulat, welches linksgrüne Spinner in ihren ideologisch verdrehten Spatzenhirnen produzieren, habe den Rubikon des Schwachsinns längst erreicht oder überschritten, aber man wird stets eines besseren belehrt. Es gibt immer wieder eine Spitze auf der Spitze.
    Fast nichts, was außerhalb jeder vernünftgen Vorstellungskraft liegt, wird ausgelassen, jegliche Vernunft mit Füßen getreten.

  85. #2 PSI (04. Jul 2016 17:52)

    Dann sollte man doch gleich Leute vom IS einstellen. Die wissen am besten wie man mit dem IS umgeht!

    Und sind auch meistens besser ausgebildet. Eine IS-Polizei. Spart Ausbildungskosten und der Krankenstand ist 0%

  86. Oh Mann. Denen ist nicht klar, daß sie der Feind sind. Daß sie der Gegner beim Die-gegen-Wir sind. Ja, gebt ihnen Einfluß und Waffen, und ihr landet dort, wo das Römische Reich mit germanischen Söldnern nach der Zeitenwende war, oder wo das Oströmische Reich im 14. Jhd. mit osmanischer Unterstützung landete.

    Der Spruch Blut ist dicker als Wasser ist so alt. Aber in jeder florierenden Gesellschaft haben nach vielleicht 200 Jahen wohl die Zerstörer die Übermacht. Die, die nichts erbaut haben, die nie nichts beitragen, die die aus Veränderung nur Gutes schließen.

    Ich wäre so gern einer von denen. Das Leben als dummer Mensch erscheint mir einfacher.

  87. 8. Große Jugendstrafkammer Offenburg

    Montag, 11.07.2016

    08:30 Uhr

    Vergewaltigung

    Die Staatsanwaltschaft wirft dem 1989 im Kosovo geboreren angeklagten Arbeiter vor, im September 2014 in Lahr eine Jugendliche in seine Wohnung in Lahr gelockt zu haben. Dort soll der Angeklagte die Jugendliche eingeschüchtert und verhindert haben, dass sie die Wohnung verlässt. So habe er reicht, dass die Jugendliche aus Furcht die Durchführung des Sexualverkehrs erduldet habe.

    8 KLs 204 Js 17368/14 jug.

    http://www.landgericht-offenburg.de/pb/,Lde/Gerichtstermine

  88. Der „Vorschlag“ ist kaum zu glauben.
    Das wird nichts, ist Unsinn und wäre im Falle der Durchführung ein Experiment auf Kosten der Bürger.

  89. #52 Wolperdinger (04. Jul 2016 18:42)
    OT

    Bei mir gegenüber liegt mal wieder ein Kleiderberg auf dem Bürgersteig. Die verbödeten Deutschen wissen nicht mal wo der herkommt.

    Letztens fragt mich doch einer: wer macht sowas?

    Dann habe ich ihm den Altkleidercontainer gezeigt und ihn aufgeklärt.
    Antwort: meinen sie wirklich?

    Den Gutmenschen ist nicht mehr zu helfen.

    Zunspitzenzeitennder Refugees hab ich auch meinen Kleiderschrank ausgemistet und gespendet.

    Alles vorher mit demmTeppichmesser bearbeitet und mit Aufklebern versehen
    Refugees Not Welcome

    Das auf mehrere kleinere Säcke verteilt

  90. #107 Westkultur (04. Jul 2016 19:42)

    #2 PSI (04. Jul 2016 17:52)

    Dann sollte man doch gleich Leute vom IS einstellen. Die wissen am besten wie man mit dem IS umgeht!

    Und sind auch meistens besser ausgebildet. Eine IS-Polizei. Spart Ausbildungskosten und der Krankenstand ist 0%
    ————————-
    Nur im Ramadan sind sie nicht so gut drauf! 🙂

  91. Ob die hiesige Kasperle-Polizei durch weltoffene Rapefugees zu bereichern ist, bezweifele ich stark. Mit Eiern in der bundesdeutschen Hose ließe sich auch Manches ohne viel Worte klären. Einzig, es fehlt die Konsequenz.

    Ansonsten bleibt festzustellen, dass wir in diesem Land dagegen sehr konsequent in Richtung Vollbeschäftigung driften. Alleine schon, weil Chaos und Anarchie, verursacht durch Lügenpolitik, Behörden-Schlampereien, Richter-Versagen, massive Journalisten-Unterstützung all Derer…. sehr, sehr, sehr personalintensiv sind. Zerbrochene Scherben einzusammeln, verbrannte Erde aufzubereiten kostet viel, viel Arbeit.

  92. Der Städte- und Gemeindebund sollte noch ernsthaft
    prüfen, ob nicht ein Einsatz im Strafvollzugsbereich, z.B. als Gefängniswärter, in Frage käme.
    Weitere geeignete Berufsfelder sind: Aufsicht im Freibad, d.h. möglichst viele 1 Euro-Jobs als Bademeister einrichten.
    Außerdem sollten von der Job-Agentur Schnellkurse als Helfer im gymnäkologischen Bereich angeboten werden.

  93. Das wird ja immer besser.

    Es reicht nun nicht mehr, daß die Polizei linksfaschistisch und deutschfeindlich ist.

    Jetzt auch noch Neger, Musel und anderes Gesochse zum Drangsalieren einstellen.

    Endlich haben wir dann eine Polizei, die uns grinsend in den Rücken schießt.

  94. @ #11 katharer (04. Jul 2016 18:00)

    Ja klar, wir haben eine Millioneninvasion Muselmanen u. bräuchten deshalb holländisch- u. griechischwurzelige Polizisten!

    Merke: Wenn von Migranten o.ä. gesprochen wird, dann sind Moslems gemeint.

    Denn polnisch-, italienisch oder griechischstämmige Polizisten haben wir schon lange, ohne daß extra dafür die Glocken gebimmelt wurden oder deren Landsleute diesbezüglich Forderungen stellten.

    Es besteht auch keinerlei Grund, europäische Ausländer extra zu hätscheln, damit sie bloß nicht böse auf uns werden u. uns mit dem Schwert bedrohen. Ausschließlich das nimmersatte islamische Krokodil soll gefüttert werden, in der Hoffnung, daß es uns nicht mehr nerve oder gar fresse.

    🙁

  95. Das nenne ich mal den Bock zum Gärnter zu machen. Das Ende ist nicht zweifelhaft. Bestechlichkeit und Untreue unter den Polizisten werden rasant zunehmen und das organisierte Verbrechen wird eine nie gekannte Blüte erleben.

  96. @ #106 aba (04. Jul 2016 19:41)

    DAS IST JA DER WAHNSINN! Diese linke Muselmanin solidarisiert sich mit ihren Peinigern u. spuckt uns „Ungläubigen“ u. unserer nichtislamischen Gesellschaft ins Gesicht.

    Ich meine, sie sollte zurück in den Orient reisen, um dort zu leben u. ihre Wertschätzung, die sie dort genießen wird, auskosten. Wir müssen bloß dafür sorgen, daß man dort auch erfährt, was ihr geschehen ist. Man wird sie in der Türkei auf Händen tragen.

    +++++++++++++++++++++

    Selin Gören; Wikipedia:

    „Leider wurde diese Seite kürzlich gelöscht (innerhalb der letzten 24 Stunden).“

    +++++++++++++++++++++

    Gören, Selin

    😛 Mia Selin Gören ist eine türkische Überfremdungsbefürworterin der BRD und im Vorstand der linksextremen Jugendorganisation „Linksjugend“, wo die genderwahnsinnige, vergewaltigungsbefürwortende Germanophobin dem sogenannten „Bundesprecher*innenrat“ angehört…
    http://de.allbuch.online/wiki/G%C3%B6ren,_Selin

  97. Syrer attackiert zwei Oranienburger

    In der Stralsunder Straße in Oranienburg hat ein 23 Jahre alter Syrer zwei Deutsche attackiert, einen Mann verletzte er dabei im Gesicht. Wie es dazu kam, ist noch nicht klar. Der Angreifer bedrohte die Männer außerdem mit einen Messer. Die Polizei musste den Syrer allerdings wieder laufen lassen.

    Oranienburg. Aus noch unbekanntem Grund griff ein 23-jähriger Syrer am Sonnabend gegen 7.30 Uhr in der Stralsunder Straße, Höhe Büchsenmacher, nach einer verbalen Auseinandersetzung zwei Deutsche im Alter von 32 und 31 Jahren an. Der Jüngere erhielt eine Kopfnuss, worauf er Nasenbluten bekam und ein Stück Zahn abbrach. Der andere Mann wurde bespuckt, dazu wurden jeweils die Mütter verbal beleidigt. Der Syrer bedrohte die Männer dann noch mit einem Messer, bevor er sich zunächst entfernte. Er wurde durch die alarmierten Polizeibeamten dann unweit des Tatortes vorläufig festgenommen und zur Polizeiinspektion gebracht. Nach einer Anhörung wurde er in Absprache mit der Staatsanwaltschaft gegen Mittag wieder aus dem Gewahrsam entlassen. Eine förmliche Vernehmung war noch nicht möglich, nachdem sechs kontaktierte Dolmetscher nicht den richtigen Dialekt gesprochen hatten. Die Ermittlungen der Kripo dauern an.

    http://www.maz-online.de/Lokales/Oberhavel/Syrer-attackiert-zwei-Oranienburger

  98. #96 katharer

    Sie kennen Archile Demagbo ? Flüchtling, Hervorragend Integriert und AFD Vorstandsmitglied in SH.
    Sabatina James, auch Flüchtlingskind

    Was spricht dagegen wenn diese beiden Polizisten werden?

    #########################################
    Genial Herr K.A.!
    warum nicht alle,die unter Polizeischutz
    stehen,bei der Polizei einstellen!
    Daran habe ich noch gar nicht gedacht,
    aber da fällt mir Claudia B.roth ein.
    Die läuft ja auch mit ’ner Wumme in
    der Handtasche rum:
    http://www.welt.de/politik/deutschland/article13839679/Gefaehrliche-Waffe-in-Claudia-Roths-Handtasche.html

  99. @#96 katharer:

    Sie kennen Archile Demagbo? Flüchtling, Hervorragend Integriert und AFD Vorstandsmitglied in SH.

    Also ich kenn den nicht.

    Sabatina James, auch Flüchtlingskind

    Was spricht dagegen wenn diese beiden Polizisten werden?

    Nichts. Nur eben nicht in Deutschland sondern in ihrem jeweiligen Heimatland, in dem wiederum Deutsche nicht Polizist werden können.

    Ich fürchte nur, dass sie das nicht so gern wollen, weil sie hier wesentlich bequemere und luktrativere Pöstchen haben, bei denen auch garantiert kein Fingernagel abbricht.

  100. Na da möchte ich mal wissen wie Marokkaner einen Konflikt zwischen einem Pakistani und einem Nigerianer besser lösen kann als ein Deutscher.

    Naja eine Lösung hätte ich schon, wenn der ungläubige Nigerianer den Mund aufmacht gibts einen mit dem Knüppel übergezogen. Von daher Problem gelöst, das könnte natürlich sein

  101. # kewil

    nicht unterkriegen lassen.
    Die Artikel sind bös und bissig, sie tuen gut.

  102. #96 katharer (04. Jul 2016 19:23)

    „Sie kennen Archile Demagbo?“

    ——————————————————

    Ja! Bin ihm sogar mal begegnet. Und ich kann ihnen versichern, er ist für „seine Community“ so repräsentativ, wie es einer meiner Lieblingsautoren (Akif Pirincci) für die seine ist. Diese Leute sind für mich in Deutschland angekommen und ich finde es Klasse, sie hier zu wissen. Der Städtefuzzi Landsberg als Gesellschaftsklempner im großen Menschenzoo-Experiment agiert völlig losgelöst und komplett Ideologie-getrieben und scheixxt auf die tägliche Erfahrung vieler Deutscher mit Bereicherung. Ich garantiere ihnen, es werden noch viel mehr!

  103. #126 FrankfurterSchueler (04. Jul 2016 20:49)
    # kewil

    „nicht unterkriegen lassen.
    Die Artikel sind bös und bissig, sie tuen gut.“

    Genau so!!! Wenn der fiese Kewil hier nicht mehr käme, gäbe es für mich einen gewichtigen Grund, hier auch nicht mehr zu kommen. Kewil…bitte bleib schön fies. Danke!

  104. http://www.bild.de/politik/ausland/medina/anschlag-auf-prophetenmoschee-46644526.bild.html

    Nach der Attacke eines Selbstmordattentäters in der Nähe des US-Konsulats in der zweitgrößten Stadt Dschidda in der Nacht auf Montag sprengte sich am Abend nach Berichten des arabischen Staatsfernsehens ein weiterer Attentäter in die Luft.

    Diesmal nahe der Prophetenmoschee in Medina, dem zweitwichtigsten Heiligtum im Islam.

    http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/asien/serie-von-terror-anschlaegen-erschuettert-saudi-arabien-14324254.html

    Eine Reihe von Explosionen erschüttert Saudi-Arabien.

    Nach dem Anschlag auf eine amerikanische Botschaft haben anscheinend Selbstmordattentäter die heilige Moschee in Medina im Visier gehabt.

    —-

    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/krawalle-in-berlin-gewalt-von-links-mit-ansage-14322001.html

    In Berlin gibt es seit einigen Tagen jede Nacht Ausschreitungen. „Richtig knallen lassen“ wollen es einige Linksextremisten. Die Politik spricht von „willkürlichem Terror“.

  105. Eine noch bessere, kosteneinsparende Idee wäre, die POLIZEI gleich ganz abzuschaffen! Gefängnisse schließen, alle nach Hause schicken. GLÜCK und PECH entscheiden lassen wer überlebt!

  106. Warum so bescheiden ? Warum nur in die Exekutive, in die Polizei und die Verwaltungen ? Warum nicht gleich in die höchsten Ämter der B-Laufbahn, warum machen wir unsere geschenkten Menschen ( Göring, Grüne ) nicht gleich zu Staatssekretären und Chefs von Behörden ? Ich ahne die Antwort: Dazu sind sie wohl zu überqualifiziert.

    Im Grundgesetz wird übrigens nach Menschenrechten und Rechten Deutscher unterschieden. So gelten die allgemeinen Menschenrechte selbstverständlich für jeden ( körperliche Unversehrtheit etc. ). Zugang zu öffentlichen Ämtern sieht das GG dagegen explizit nur für Deutsche vor. So wurde das noch bis in die 90er auch noch an den Verwaltungshochschulen gelehrt. Ein Ausnahmetatbestand war lediglich ein beseonderes öffentliches Interesse in genau zu begründendem Einzelfall.

    Aber hach, was sag ich, wer achtet in diesen Zeiten des kollektiven Wahns noch auf Normen….

  107. Etwas OT

    Nigel Farage: Brexit-Gegner drohten mit Vergewaltigung

    Wessen Geistes Kind die rechten Gegner des Brexit sind und wie sehr sie vom Hass geleitet werden, offenbart ein Vorfall aus England.

    ➡ Nur wenige Stunden, nachdem die Labour-Abgeordnete Jo Cox erstochen und erschossen wurde, drohte ein Rapper in England dem UKIP Vorsitzenden Nigel Farage damit seine jungen Töchter von einer grossen Gruppe muslimischer Migranten vergewaltigen zu lassen, berichtet express.co.uk.

    Der Rapper Lunar C, dessen wirklicher Name ist Jake Brook ist, twitterte:“ Hier ist ein Bild von mir und meinen Freunden auf dem Weg zu Nigel Farages Töchtern.“ Laut seiner Ankündigung sollte symbolisch die ganze Gruppe auf dem Bild Sex mit den Töchtern des UKIP-Vorsitzenden haben. Die beiden Mädchen sind neun und 15 Jahre alt.

    Nigel Farage hat auch aufgrund solcher Drohungen gegen sich und seine Familie heute das Amt als Parteivorsitzender von UKIP niedergelegt.

    http://www.schweizmagazin.ch/nachrichten/ausland/27490-Nigel-Farage-Brexit-Gegner-drohten-mit-Vergewaltigung.html

  108. #17 merkel.muss.weg.sofort (04. Jul 2016 18:04)
    Nicht ausländische Polizisten wären das Problem sondern muslimische Polizisten lieber Herr Kevil.
    ———————————————————————–

    Da heben Sie nicht Unrecht – nur, gewiss meint der Städtebundler eher moslemische INVASOREN, weil die das ja zuüber 90% sind! Ein Islamschleimer also, dieser Landsberg!

  109. Übrigens, was ist der Anteil von Mosems in der Bundeswehr? Mir schwant nichts Gutes!

  110. Noch ein paar Jahre in Deutschland, dann wirst Du von einem Nachbarn mit Migrationshintergrund angezeigt, von einem Polizisten mit Migrationshintergrund verhaftet, von einem Staatsanwalt mit Migrationshintergrund angeklagt und von einem Richter mit Migrationshintergrund verurteilt. Im Gefängnis teilst Du die Zelle mit Verbrechern mit Migrationshintergrund und das Schmiergeld für die Hafterleichterung zahlst Du an Aufseher mit Migrationshintergrund.

  111. Wahr ist, daß Herr Landsberg gesagt hat:

    „Auch ein Polizist mit Migrationshintergrund hat es möglicherweise bei Konflikten zwischen Flüchtlingen leichter, diese Konflikte zu lösen“

    Nicht wahr ist, daß Herr Landsberg gesagt haben soll:

    „Auch ein Polizist mit nationaldeutschem Hintergrund hat es möglicherweise leichter bei Konflikten zwischen Nationalisten, diese Konflikte zu lösen“

    Nicht wahr ist auch, daß Herr Landsberg gesagt haben soll, daß ihm so ist, als ob man ihm in´s Gehirn geschiXXen habe. Diese Variante wäre aber die plausibelste.

  112. „Ein Polizist mit Migrationshintergrund hat es möglicherweise bei Konflikten zwischen Flüchtlinen leichter, diese Konflikte zu lösen.“

    Deshalb gibt es in der Islamischen Welt kaum Konflikte, und wenn, werden diese immer sofort und nachhaltig gelöst – wie gestern in Bagdad und heute in Saudi-Arabien.

  113. Es wird sich nur etwas ändern,

    wenn die deutschen Bürger solche Knalltüten aus ihren Ämtern entfernt, bevor sie selbst in die von

    Sozialisten reaktivierten KZs geführt werden.

  114. Vor allem weil nachfolgend aufgelistete Voraussetzungen bei deutschen Polizeibeamten zwingend gefordert werden, die sehr viele Flüchtlinge schön vorweisen können.
    – illegal in das Land eingereist
    – Grenzanlagen in Europa zerstört
    – Grenzpolizisten und Grenzsoldaten angegriffen
    – Essen vom Roten Kreuz verweigert
    – Mineralwasser aus Protest in die Gleise geschüttet
    – Gleise blockiert
    – die Identität verschweigen
    – die eigene kriminelle Vergangenheit vertuscht
    – einen falschen Pass oder verfälschen Pass vorgelegt
    – einfach behauptet, dass man gewisse Abschlüsse, Bescheinigungen, Führerschein etc. hat, ob das gelogen ist
    – hier im Flüchtlingsheim genau wie seine Mitbewohner sich einen Scheiss-Dreck für die Sauberkeit und Ordnung interessiert hat keinen Handschlag gerührt hat
    – im eigenen Haus Gartenarbeit als nicht zwingend notwendig sieht, weil man deswegen als Schutzsuchender nicht gekündigt wird
    – sich hier untereinander im Flüchtlingsheim das Leben mit Gewalt gegenseitig schwer gemacht hat
    – eigene Organisierte Kriminalität Strukturen aufgebaut
    – Frauen angefasst
    ….. die Liste wird zu lang.

    Ein gesundes Land würde die Flüchtlingsprobleme anders lösen.
    Wir machen uns total zum Affen.
    Kein Wunder, dass die uns den ganzen Tag auslachen.
    Wie sollen die denn Respekt vor unserem Land haben ?
    Die kommen definitiv zuhauf illegal rein und können noch schön ihre Pässe und elektronischen Helferlein verstecken. Die werden von der Grenzpolizei nicht richtig durchsucht. Wer gar keinen Bock auf Kontrollen hat, geht einfach rechts oder links an der Kontrollstelle vorbei. Dann melden die sich einfach in dem Ort, wo es ihnen passt. Werden dann registriert, bekommen Taschengeld, eine Unterkunft und auf Dauer eine Privatwohnung mit 352 Euro und der Krankenkassenkarte oben drauf.
    Dolmetscher und Helfer, die denen alle Tricks nennen.
    Leute vom Amt, zu denen sie einfach rotzfrech sein können, ohne dass es eine Ohrfeige gibt.
    Dann können die auch noch in Hungerstreiks o.ä. treten, wenn ihnen was nicht passt und die Stadtverwaltung kriecht denen in den Arsch, weil sie die Forderungen erfüllt. Die Linken treiben das Spiel mit ihrer Politik noch auf die Spitze.
    Dann werden Straftäter der sexuellen Art erstmal wie in Köln so gut wie gar nicht abgehalten und die Urteile sind ein Witz.

    Dann zündet ein Arschloch das grosse Lager von Düsseldorf an.
    Das war massenhafter Mordversuch in meinen Augen.
    Ein Marokkaner ohne jede Berechtigung auf Asyl.
    Da sagt der DRK Chef von Düsseldorf, dass der abgeschoben gehört.
    Die DRK Führungsebene fällt ihm in den Rücken und relativiert die Sache, anstatt zu sagen „Der Kollege hat recht und der Straftäter gehört abgeschoben.“.
    Die Linken fordern den Rücktritt.
    Wie geistesgestört muss man sein, ob solch einer Aussage so zu reagieren.
    Die kriminellen Flüchtlinge lachen uns schallend aus und haben weder Respekt noch Angst vor irgendeinem Deutschen.

  115. #139 ridgleylisp (04. Jul 2016 21:44)

    Übrigens, was ist der Anteil von Mosems in der Bundeswehr? Mir schwant nichts Gutes!

    http://www.bild.de/politik/inland/bundeswehr/jeder-vierte-soldat-hat-einen-migrationshintergrund-46612436.bild.html

    Die Bundeswehr will den Anteil der Soldaten mit Migrationshintergrund weiter erhöhen.

    Und auf welcher Seite werden diese Soldaten mit Migrationshintergrund wohl kämpfen, wenn es hier zum Bürgerkrieg kommt? Der von ganz oben gewollte Bevölkerungsaustausch ist auch beim Militär in vollem Gange. Ebenso bei Polizei, Justiz (siehe Kopftuchurteil), Politik, Ämter und Behörden. In 10 Jahren wird hier kein Bio-Deutscher mehr was zu lachen haben. Also schön langsam anfangen, die Auswanderung zu planen, das erfordert oft mehrere Jahre Vorlaufzeit…

    https://www.google.de/?gws_rd=ssl#q=islamist+bundeswehr

  116. Ich frage mich,ob diesen Menschen eigentlich bewußt ist,welchen Schwachsinn sie von sich geben.
    Was da in den Köpfen wieder herumschwirrt,ist der Weg des geringsten Widerstandes,also wenn ein Muselsheriff einem Muselstriezi sagt,das war nicht richtig,dann wird der Reumütig in sich zusammensinken,wenn der Deutsche Polizist etwas sagt,dann kann man zuschlagen?
    Dieser Staat hat sich schon lange aufgegeben,was hier dem Deutschen Volk angetan wird,ist unbeschreiblich und abstoßend.
    Alle unsere Werte,Errungenschaften,Bildung,Freiheit,Trennung von Staat und Kirche,alles wird dem Asyl-und Migrantenwahn geopfert,nur wenn der doofe Deutsche Michel sich etwas daneben benimmt geht die Gesetzeslawine und der Amtsschimmel aber sowas von ab,da bleibt kein Auge mehr trocken.

  117. @ #148 Elijah
    Die wöchentliche oder bald tägliche „Sonntagsfrage“ ist perfekte Wahlpsychologie.
    Jetzt haben die CDU/CSU und die SPD wieder die 51 Prozent zusammen, um weitere vier Jahre bis 2021 zu regieren.
    Das beeinflusst auf diverse Art und Weise die Wähler.
    Auch und insbesondere die, die sagen „Lass es sein, „Die“ werden eh wieder gewinnen“.

    Die Zielvorgabe für die Bundestagswahl ist klar. Es soll weiter eine grosse Koalition geben. So die Anweisung von ganz oben.
    Also arbeiten wir anhand der Wahlprognosen drauf hin.
    Die Wähler werden solange mit diesen Umfragen bombardiert, bis man das richtige (tatsächliche) Ergebnis nach der Wahl auch hat.
    Eben durch die geschickte psychologische Beeinflussung.

    Die beste Beeinflussung ist bei Wahlen die fünf Prozent Hürde.
    Dann werden unbequeme Parteien (wie aktuell die NPD in Mecklenburg-Vorpommern) unter fünf Prozent propagiert.
    Dann sagen potenzielle Wähler „Ich gehe nicht hin, weil meine Stimme eh nichts bringt.“ oder „Ich wähle die CDU, bevor ich mein Stimme verschenke.“.

    Bei der FDP funktionierte es umgekehrt über Jahrzehnte auf Bundesebene und Landesebene so. In der Umfrage zeigt die FDP deutlich über fünf Prozent, sie wird sicher den Einzug in den… schaffen. Was eben potenzielle Wähler auch zum Kreuz bei der FDP bewegte.
    Hier kamen aber noch die s.g. Leihstimmen zum Tragen. Das wurde auch bei ARD und FDZ offiziell ausgesprochen.
    Leihstimmen funktionierten so ! CDU/CSU Leute wurde angewiesen die FDP zu wählen, damit sie die fünf Prozent Hürde schafft. Denn sonst wären bei vier oder viereinhalb oder mehr Prozent alle Stimmen verschenkt gewesen. Und so konnte zumeist die CDU/CSU mit der FDP auf Bundesebene oder die CDU mit der FDP auf Landesebene koalieren. War eh alles die gleiche Suppe. Nur dass die FDP noch direkter an der Wirtschaft hing.
    2013 ging das irgendwie in die Hose.
    Und das ist die Chance für die AfD.
    Einfach die Umfragen Umfragen sein lassen und kämpfen.
    Dann kommen vielleicht bei der nächsten Bundestagswahl über 30 Prozent heraus.
    So würde man die etablierten Partien wenigstens dazu bekommen, dass sie mit drei oder gar vier Parteien zu einer dann sicher „Deutschlandkoalition“ genannten Regierung zusammentun müssten. Da wären Chancen vorhanden, dass sich Linke, Grüne, CDU/CSU und SPD nicht einig wären.
    Vielleicht würden Abgeordnete sogar ihr Parteibuch abgeben etc..
    Kann auch sein, dass dieser Einheitsbrei sogar mit der CDU/CSU, SPD, Die Linke, Die Grünen und der FDP funktionieren würde, auch wenn die nur zwei Sitze mehr haben.
    Aber die AfD würde, nein sie wird (!) auf jeden Fall in allen Bundestagsausschüssen sitzen. Da, wo die Gesetze geschrieben werden. Die von der Wirtschaft an die Bundestagsausschüsse herangetragen werden. Und dann vom Bundestag unter Fraktionszwang beschlossen werden.
    Hier könnte die AfD wertvolle Aufklärungsarbeit über die Wirtschaftslobby leisten. Wie eben über die Aufsichtsratsposten die Abgeordneten beeinflusst werden.

    Und es muss auch endlich aufhören, dass unser Land ausverkauft wird. Ob das Rathaus Gelsenkirchen oder 90.000 Stadtwohnungen in Dresden. Ob die Veräusserung von Staatsbetrieben mit einem einzigen Ziel ! Gewinne privatisieren und Verluste verstaatlichen.

    Und das derzeit vordergründigste Thema die Flüchtlingspolitik.
    Wir haben seit 25 Jahren sparen müssen und die Wirtschaft hat die Produktivität massiv gesteigert.
    Der Wohnungsmarkt (also die Mieten in der Hauptsache)… alles viel zu teuer.
    Kein Geld für den sozialen Wohnungsbau.
    Kein Geld für Schulen.
    Aber auf einmal ist Geld in Hülle und Fülle für die Herren Asylanten vorhanden. Eine geschlossene Schule in Essen (aus Geldgründen) ist als Flüchtlingsheim umfunktioniert und vollständig renoviert worden.

    Aber nicht nur dieses vordergründigste und sicher wichtiges Thema muss angegriffen werden.
    Auch die Verschwendung und Zweckentfremdung der Steuer für unser schönes Benzin. Mit der KfZ Steuer und der Maut über 50 Milliarden im Jahr.
    Hätte man das Geld in den letzten zehn Jahren direkt in den Strassenverkehr und Nahverkehr gesteckt, hätten wir überall Busse im 10 Minuten Takt und auch in Dortmund heile Strassen.
    Nein, die Volksvertreter (oder waren es Verräter zweckentfremden die Energiesteuer, also die s.g. Mineralölsteuer von rund 40 Milliarden Euro jedes Jahr aufs Neue).
    Gehen wir mal von 450 Milliarden Euro in den letzten zehn Jahren aus. 450.000.000.000 oder 450.000 Millionen.
    Das wären rund 218,5 Millionen für jede Stadt in Deutschland.
    Also jede Stadt mit Stadtrecht.
    Viele Städte haben schon einen vernünftigen ÖPVN. Bremen, Hannover (viele weitere Städte dort im Umfeld), Dortmund, Essen, Gelsenkirchen (und fast alle Städte im Ruhrgebiet), weiter im Süden Stuttgart usw..
    Diese Städte bräuchten zumeist nur heile Strassen.
    Viele kleinere Städte bräuchten keine 225 Millionen in zehn Jahren für die Strassen und den ÖPVN.
    Bei anderen Städten könnten umliegende Gemeinden in das ÖPVN Netz aufgenommen werden und auch das Strassennetz verbessert werden.
    Auch die Brücken können saniert werden.
    Aber die Regierung verarscht uns nur. Der Verkehrsminister hat 2,7 Milliarden zusätzlich für den Strassenverkehr und Brückenbau für die nächsten Jahre „rausgehauen“. Ein Witz.
    Für die Herren Flüchtlinge macht der Bund mal eben per 90 Milliarden für die nächsten vier Jahre locker. nur mal so als Vergleich.
    Aber wieso wird nicht in den ÖVPN und das Strassennetz anständig und breit investiert ? Denn wenn das Netz in Ordnung wäre, würde man den Unterhalt mit weniger Geld bewerkstelligen können und das Geld z.B. in die Bildung und Krankenhäuser stecken.
    Weil es gar nicht gewollt ist !
    Uns könnte es im Lande Gold gehen. Es könnten ich genügend Polizeibeamte dann im Dienst sein. Zur inneren Sicherheit.

    Wieso kämpfen die DGB Gewerkschaften nicht dafür ?
    Wieso macht der DGB ein massives Programm für Flüchtlinge auf Kosten unserer Beiträge ? Auch eine Zweckentfremdung.

    Man könnte ach fragen wieso die Politiker nicht Politik für das Volk machen, auf das sie den Eid abgelegt haben…..

    Ja, die AfD kann hier unsere Rettung sein.
    Sie darf sich nur nicht von der staatlich finanzierten Roten SA kleinkriegen lassen und auch nicht vom Kapital kaufen lassen.

  118. Irgendwann werden wir uns auch an die typisch muslimische Korruption gewöhnnen müssen wenn wir weiter bequem leben wollen …sterben wird die Generation 68 sicher nicht so sehr bequem.
    Schlage vor sämtliche Pensionen von Verusachern bei Übernahme durch neue Parteien sofort zu stoppen …gut hatten wir noch nicht aber warum nicht mal etwas ganz neues probieren …es scheint letztes Mal hat es die Nazis nicht so ganz getroffen … Eigentum sollte natürlich Kapitalvermögen endlich gleichgesetzt werden um auch ROT/GRÜN Nazis zu treffen!

  119. @ #11 katharer (04. Jul 2016 18:00)

    Das ist wieder ein Kewil wie es im Buche steht.
    Die Aussage war von Polizisten mit Migrationshintergrund.
    Was spricht gegegen einen holländisch stämmigen Polizisten?
    Was ist mit dieser tollen griechischen Polizistin die den Arsch in der Hose hatte und ein Buch über den alltäglichen Wahnsinn zuschreiben?

    Was spricht dagegen ? nichts

    Wir schimpfen hier alle über die Lügenpresse die falsch darstellt und berichtet.
    Dann werden solche Aufmacher rausgehauen die noch viel tiefer als die BILD oder Taz Überschriften sind.

    Einfach nur Peinlich oder ein Typischer Kewil
    ———————————————

    Bevor Sie auf Kewil rumprügeln, lassen Sie sich doch die Aussage von Herrn Landsberg noch mal auf der Zunge zergehen: „Ein Polizist mit Migrationshintergrund hat es möglicherweise bei Konflikten zwischen Flüchtlingen leichter, diese Konflikte zu lösen.“

    Herr Landsberg und wohl auch nicht Sie selbst werden im Ernst an holländischen und griechischstämmigen Polizeinachwuchs gedacht haben,um Konflikte zwischen somalischen und afghanischen Einwanderern besonders qualifiziert lösen zu können. Dazu bedürfte es tatsächlich somalischer und afghanischer Nachwuchspolizisten. Nichts anderes meinte Landsberg, nichts anderes hat Kewil verstanden. Was ist hier Lügenpresse?

    Sie mögen den „typischen Kewil“ nicht, nun gut, aber hier liegt er richtig.

  120. So werden Vergewaltigungen und Grabschereien endgültig legal im Zuge von Durchsuchungen. Ich kneife mich manchmal, um zu sehen, ob ich diesen Irrsinn träume oder nicht. Leider ist es kein Traum, sonder traurige Realität.

  121. Ist es die Aufgabe eines Polizisten, „Konflikte“ zu lösen? Sollte man da nicht lieber einen Konfliktlotsen einsetzen, so mit Stuhlkreis und Verständnis für die vielen gewalttätigen Hilferufe, mit Erlebnispädagogik und vielen Worten (..“Gewalt ist keine Lösung“…)?
    Ich persönlich ziehe eine Polizei vor, die mir die öffentliche Sicherheit garantiert, durchgreift und die Verbrecher wegsperrt.

  122. Und wie wird sich der isslamische „Ordnungshüter“ bei einen Konflikt zwischen Alt- und “ Neubürger“ verhalten ?

  123. Wozu müssen wir „Konflikte“ zwischen Flüchtlingen lösen? Die gehen uns ja nun rein gar nix an. Die lösen ihre Konflikte doch meist prima selbst, und wir können dann ja von mir aus den Unterlegenen der „Lösung“ aus der Illegalenbude tragen und bestatten.

  124. Warum werden Dummköpfe wie dieser Landsberg nicht in Sekundenschnelle abgewählt oder abgesetzt, wenn sie solchen irrsinnigen linkspopulistischen Mist fordern?

    Weil das Volk zu geduldig ist – dafür später aber, wenn das Schlimmste bereits passiert ist, konsequenter handelt. Da werden Volksverräter dann gerne aufgehängt.

Comments are closed.