frontalLibanesische Familenclans gehören zu den kriminellsten Migrantengruppen, die sich in Deutschland festgesetzt haben (PI berichtete vielfach). Derzeit bessern sich die ehemaligen „Schutzsuchenden“ aus dem Libanon mit einer neuen Masche in Deutschland ihr Taschengeld auf. Das ZDF-Magazin Frontal21 spricht dies heute um 21 Uhr in einem Beitrag wohl offen an.

JETZT mit Video des Beitrags!

Die Website der Sendung referiert den Beitrag:

Tausende Menschen in Deutschland werden seit Jahren mit einer dreisten Betrugsmasche von Erpressern aus dem Libanon in Angst und Schrecken versetzt. Opfer sind vor allem Fahrzeugbesitzer, die ihre Autos, Motorräder oder Wohnmobile im Internet zum Verkauf anbieten und dabei ihre Telefonnummern angeben. [..]

Nach dem Verkauf melden sich die Erpresser per Telefon und behaupten entgegen der Tatsache, das gekaufte Fahrzeug habe einen Motorschaden – und verlangen Schadensersatz. Verkäufer, die auf die Forderungen nicht eingehen, werden bedroht, sogar mit dem Tode.

Frontal21 liegt ein vertraulicher Lagebericht des Landeskriminalamtes Rheinland-Pfalz vor. Darin sind Hunderte solcher Erpressungsfälle und auch die Schadenssummen dokumentiert. Außerdem werden Namen von Hauptverdächtigen in dem Bericht genannt, die aus dem Libanon agieren und deshalb eine Strafverfolgung durch deutsche Polizei und Justiz nicht fürchten müssen. [..]

Denn das Bundesjustizministerium hat deutschen Ermittlern die Strafverfolgung in den Libanon hinein untersagt. Grund ist die „Richtlinie für den Verkehr mit dem Ausland in strafrechtlichen Angelegenheiten“ (RiVASt, Nr. 123 Abs.3), die eine Zusammenarbeit mit Länder verbietet, in denen Todesstrafe oder Folter droht. „Keinesfalls darf der Staat seine Hand zu Verletzungen der Menschenwürde reichen“, schreibt das zuständige Bundesamt für Justiz auf Anfrage von Frontal21.

Die Konsequenzen daraus sind: Der deutsche Staat arbeitet erstens nicht mit den Behörden des Libanon zusammen, aus ideologischen Gründen.

Zweitens schützt er die Kriminellen vor Auslieferung, wenn ihnen angeblich Folter oder Strafe im Libanon drohen, und die Kriminellen wissen das. Wäre Ihnen klar, dass sie bei Straftaten das Schlaraffenland Deutschland umgehend verlassen müssten, hätte die Kriminalität ganz schnell ein Ende.

Jeder kriminelle Libanese hätte es ja dann selbst in der Hand, ob er das Risiko von Straftaten eingehen will, in Konsequenz ausgewiesen und u.U. gefoltert wird oder nicht. Die Option in einem Gastland, in Deutschland, gesetzestreu zu leben, ist nicht unmöglich. Leider schützt aber die Bundesregierung und namentlich das Justizministerium die Falschen und entzieht denen den Schutz, die für die Kriminellen arbeiten müssen:

Unterdessen fühlen sich viele Polizeibeamte in Ihrer Arbeit ausgebremst. „Der Staat schützt die Schwerstkriminellen im Ausland und lässt Tausende Opfer-Familien in Deutschland im Stich“, schimpft ein Ermittler, der anonym bleiben will.

Der Kriminalbeamte geht von „mehreren 10.000“ Erpressungsfällen seit 2008 bis heute aus, die alle ungeklärt blieben. Angesichts dieser Dimension und des skrupellosen Vorgehens der Erpresser fordert auch der Vorsitzende der Deutschen Polizeigewerkschaft, Rainer Wendt, das Bundesjustizministerium zum Umdenken auf: „Wenn der Rechtsstaat nicht vernünftig reagiert und die Menschen sehen, dass eigentlich gar nichts passiert, dann hat das zwei Wirkungen: erstens auf die Bevölkerung, weil Kriminalitätsfurcht noch weiter steigt. Aber es hat auch Auswirkungen auf die Täter. Die fühlen sich ermuntert und machen einfach weiter.“

Wer ist der oberste Pate derjenigen, die sich bei uns einnisten und wie die Herren im Land aufführen, das ihnen einmal Schutz gewährte? Wird sein Name heute genannt oder schreckt das ZDF vor dieser letzten Konsequenz kritischer Berichterstattung zurück?

Hier ein Video des Beitrags:

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

167 KOMMENTARE

  1. Es sollte mittlerweile klar sein, dass man mit Menschen arabischen Namens keine Geschäfte treibt.

    Trotzdem läge es eigentlich an den Behörden, davor zu warnen, statt jeden Bürger einzeln die Begegnung mit Moslems reinrasseln zu lassen.

  2. Trau schau wem. Bevor ich irgend etwas über ein mir bis dato unbekanntes Geschäft bestellte, gucke ich erst mal in das Impressum, ob da in recht moslemisch klingender Name steht. Ist dies so, da lasse ich die Finger davon. Ist ja bekannt, dass die bekennend nach ihrem Steinzeitmuster uns Ungläubige übers Ohr hauen dürfen wann immer sie wollen und können. Sayonara Kümmel – nicht mit mir. Von diesen Knoblauchlutschern lasse ich mich nicht um mein sauer verdientes Geld prellen.

  3. Libanesische Miri-Kurden waren doch gehätschelte Flüchtlinge welche ungeprüft nach Deutschland reingelassen wurden. Tatsächlich war es hoch-kriminelles Türken-Pack.

    Herr Schäuble sollte sich noch an seine Amtszeit erinnern in der dies von statten ging.

    Das war die Zeit in der Schäuble die 100000DM-Spende von Baumeister einsackte.

    Wir haben einen Kriminellen, der heute Finanzminister ist.

  4. Das Bundesjustizministerium hat deutschen Ermittlern die Strafverfolgung in den Libanon hinein untersagt. (…) „Keinesfalls darf der Staat seine Hand zu Verletzungen der Menschenwürde reichen“, schreibt das zuständige Bundesamt für Justiz(…)

    Die Verletzung der Menschenwürde herbeiführen, indem der Staat die Hände in den Schoß legt, das geht aber sehr wohl.
    Die meisten Opfer stehen ja nicht unter besonderem Schutz. (sind meistens blos Deutsche)

    Oder haben Deutsche keinen Anspruch auf Menschenwürde, libanesische Verbrecher aber schon?
    Warum nur muss ich da an den Antifaspruch denken?
    „Die Deutschen sind keine Menschen.“

    http://www.pi-news.net/2014/02/antifa-e-v-fordert-zwangsvergewaltigungen-von-volksdeutschen-frauen/

  5. Das öffentlich rechtliche , hier das ZDF, hat ein Image und Glaubwürdigkeitsproblem, Stichwort “ Lügenpresse „, dass soll auf diese Weise wieder zurechtgerückt werden, schließlich ist langsam Wahlkampf für 2017 angesagt, bin mal gespannt, wie viel in dieser “ Reportage “ verpixelt, unkenntlich gemacht, und verfremdet wird, und ob die Libanesen Peter, Michael, Heinz, Klaus oder Gerhard mit Vornamen und Müller, Meier, Schmidt, und Schulz mit Nachnamen heißen

  6. Mein Tip für mobile.de: Telefonnummer gibt es erst nach vorherigem Mailkontakt. So kann man vorab checken mit wem man es zu tun hat.

    Auf Händleranfragen einfach nicht reagieren, und Schwachköpfe auch gleich aussortieren.

    Wenn man ein wirklich gutes Auto anzubieten hat, dann muß man sich nicht mit unseriösen Händlern rumschlagen. Kaufen würde man von denen ja auch kein Auto.

    Aber vielleicht muß jeder erst selbst seine Erfahrungen gemacht haben.

  7. OT

    Was z.Zt. im Undeutschlandfunk läuft ist mit Worten schon nicht mehr zu beschreiben. Hier ist das vollständige Transkript:

    http://www.deutschlandfunk.de/aufstieg-der-rechtspopulisten-auch-eine-frage-der-sprache.724.de.html?dram:article_id=359906

    Aufstieg der Rechtspopulisten

    Auch eine Frage der Sprache

    Ein Grund für den Erfolg rechtspopulistischer Parteien ist unter anderem ihre Sprache: Damit eröffnen sie beispielsweise Bedrohungsszenarien, rufen aber auch Wertevorstellungen ab. Sprachwissenschaftler beobachten, dass konservative und rechtspopulistische Parteien seit Jahrzehnten eine viel erfolgreichere Sprachpolitik betreiben als beispielsweise das linke Lager.
    Von Ulrike Winkelmann

    Ein Fall für den Psychater. Der ÖR ist die reinste Klapse. Eine Art Deppensanatorium

    Petry: „Ich muss sagen, das ist für uns gar nicht schlecht, soviel in der Presse zu erscheinen, ich denke, da müssen wir uns gar keine großen Gedanken machen. Ich bin gefragt worden, warum ausgerechnet der Hofbräukeller? Weil er viel Platz bietet und nicht weil hier irgendjemand schon mal gesprochen hat, das beanspruchte die AfD einfach für sich.“

    „Das ist eine interessante Bemerkung. ‚Irgendwer‘ ist Adolf Hitler, der hat eine seiner ersten Reden, seiner öffentlichen, im Hofbräuhaus gehalten. Und natürlich weiß die Szene das, das ist insofern ein symbolträchtiger Ort. Und auch indem man sagt, das ist nicht der Grund dafür und nicht einmal den Namen nennt, hat man natürlich diesen Frame geöffnet und allen, die es wissen wollen und die es hören wollen, zu verstehen gegeben: Na klar, genau deshalb ist das der Ort unserer Wahl.“

    Oh Mann. Geht doch sterben, ihr linksverdrehten pseudo-intellektuellen Dauermasturbanten.

  8. Mache keine Geschäfte mehr mit Orientalen.
    1. Verkaufsware, speziell Auto, wird „madig“ geredet. Es wird buchstäblich nach jedem Mückenschi$$ und Kratzer gesucht.
    2. Das Angebot liegt immer weit unter dem Wert
    und kommt schon einer Beleidigung gleich.
    3. Am Besten gleich vom Hof jagen…. erspart man sich Zeit und Nerven.

  9. Neulich bei einem Moslem-Schuster: Lederlatschen, die ich seit 5 Jahren gerne nutze, gekauft für 15 Euro, brauchen etwas Kleber. Rechne mit 3 Euro. Der Moslem fordert 12 Euro. Wie im Großen so bescheißen sie uns im Kleinen. Habe ihn gefragt, ob es mit seinem Glauben in Ordnung ginge, dass er mich übers Ohr haut. Die Antwort: blödes Glotzen. Ich drücke ihm 3 Euro in die Hand und sage ihm, dass ich für ihn bete. Auch Ungläubige darf man nicht betrügen, hört er dann noch. Eine Lehre fürs Leben? Allah hatte ihm schon vergeben, Ungläubige darf man betrügen. Beim Nächsten probiert er es wieder.

  10. Ich denke bisher haben meine Mitkommentatoren das Problem nicht richtig erfasst.
    Es geht wohl darum, dass ich z.B. mein Auto über das Internet oder die Tageszeitung verkaufen möchte. Ich gebe natürlich den Preis und meine Kontaktdaten, also die Telefonnummer an. Michael Irgendwer, der im Nachbarort wohnt kauft das Fahrzeug.
    Ich bekomme einen Kontrollanruf von dieser Bande, vermutlich aus Deutschland, ob das Fahrzeug verkauft wäre und wie teuer es war. Nachdem ich richtig und höflich geantwortet habe vergehen noch einige Tage.
    Dann beginnt der Terror! Anrufe von den Libanesen und Bedrohungen und das solange, bis das ich der Bande den Verkaufserlös in den Libanon überwiesen habe. Michael hat davon wirklich keine Ahnung.
    Ich bin Opfer internationaler M#####banden geworden.

  11. Wer ist denn so bescheuert und bietet im Internet sein Auto den Türken (die werden hier als Libanesen bezeichnet) an?
    Mit Arabern und Negern macht man keine Geschäfte, dort kauft man nicht mal einen Döner.

    OT:
    Hier ist etwas Aufmunterndes von einer wirklich tapferen Frau : Jetzt bekommt sie es mit der Hamburger Polizei zu tun denn Einbrecher gibt es in Hamburg nicht. Dann beschäftigen sich die Jungs halt mit anderen, „wirklich wichtigen“ Dingen:

    http://www.tagesspiegel.de/politik/nach-jagd-auf-fluechtlinge-in-bulgarien-ermittlungen-gegen-ex-pegida-frontfrau-festerling/13862856.html

  12. Ich habe schon ab Mitte der 90ger bei meinen Verkaufsanzeigen dazu geschrieben

    „…zu Kaufen/Verkaufen AUSSCHLIESSLICH von/an echte Deutsche.
    Keine Türken/Albaner/Russen/Passdeutsche.“

    Warum? Ich kannte einige Autodealer und habe deren Praktiken kennengelernt, Lug, Betrug und Drohen.

    Irgendwann hat ein Anwalt mich verklagt wegen Rassismus und weiss der Geier was…
    das war ein Spass als ich vor Gericht erzählte warum ich mit den lieben moslemischen Autodealern nix zu tun haben will…

  13. Ich habe letzte Woche 4 neue Sommerreifen gekauft. Drei Läden, deren GF im Impressum kuffnuckisch klangen, habe ich links liegen lassen. Ein Reifen-Hermann hat dann das Geschäft gemacht. Ein Auto würde ich diesem Abschaum nie verkaufen und kaufen sowieso nur nicht.

  14. BTW, Obermufti von den Libanesen ist der älteste kriminelle Miri in Bremen, wer auch immer das derzeit ist. War schon vor 20 Jahren so und ich bezweifele das sich da irgendwas geändert hat.

  15. Denn das Bundesjustizministerium hat deutschen Ermittlern die Strafverfolgung in den Libanon hinein untersagt. Grund ist die „Richtlinie für den Verkehr mit dem Ausland in strafrechtlichen Angelegenheiten“ (RiVASt, Nr. 123 Abs.3), die eine Zusammenarbeit mit Länder verbietet, in denen Todesstrafe oder Folter droht. „Keinesfalls darf der Staat seine Hand zu Verletzungen der Menschenwürde reichen“, schreibt das zuständige Bundesamt für Justiz auf Anfrage von Frontal21.

    Was für ein lächerlicher Quatsch!
    Wir handeln und wandeln mit jegwelcher Sippe, da wird hingerichtet und gefoltert was die Giftspritze und das nasse Handtuch hergibt, aber Verbrecher die hier das eigene Volk terrorisieren, beklauen und morden genießen einen besonderen Schutz???

    Es ist so lächerlich was dieses Volk sich hier in die Parlamente wählt.
    Aber das Packvolk will es so, also bekommt es das auch!

    Genau wie die Abschiebung von 3 Asylanten mit dem Learjet und zig Beamten in Begleitung für 150 tausend Euro.
    Wenn ihr mich wählen würdet ginge das mit der Abschiebung so:
    https://www.youtube.com/watch?v=Sr3xlgRIqSU

  16. „Der Staat schützt die Schwerstkriminellen im Ausland und lässt Tausende Opfer-Familien in Deutschland im Stich“

    Echt jetzt?
    Darauf wäre ich ja nie im Leben gekommen, wo hier doch alles so schön bunt ist.

  17. #10 Cendrillon (12. Jul 2016 19:01)

    Was z.Zt. im Undeutschlandfunk läuft ist mit Worten schon nicht mehr zu beschreiben. Hier ist das vollständige Transkript […]

    Ja, das hab ich grad auch gehört. Leichsinnigerweise beim Abendessen. Bevor ich das Essen wieder von mir hätte geben müssen, habe ich abgeschaltet. Und zwar an der Stelle, an der es hieß, dass die Linken noch keine Antwort auf die Aneignung der Sprache durch die „Rechtspopulisten“ hätten.

    Wie bitte? Wir haben seit fast 30 Jahren die Verseuchung der öffentlichen Sprache durch die Linken aller Schattierungen. Das eklatanteste Beispiel dazu kommt überigens auch vom DLF und heißt Gabriele Herbst. Ihres Zeichens evangelische Pfarrerin.

    Hier eine Sendung zum Genießen:

    https://rundfunk.evangelisch.de/kirche-im-radio/morgenandacht/wort-wort-wohnen-7813

    Man muss dazu noch diese Märchentantenstimme im Ohr haben, die erst verleiht dem Gesagten die aufreizende Würze. Ich gebe eine Textprobe:

    Meine Freunde und ich haben uns seit über einem Jahr fast regelmäßig bei Mahnwachen und Demonstrationen für ein tolerantes und weltoffenes Magdeburg getroffen. Wir waren bemüht, gefährdete Inländer und Ausländer zu schützen und Argumente gegen populistische Redebeiträge auf Versammlungen zu finden. Es war ein Kraftakt. Auch ein Kraftakt der Sprache.

    Wie haben wir es geschafft, nicht selbst mit Wut und Hassparolen auf das Gehörte und Geschriebene zu reagieren? Durch das Lesen von guten Büchern, ist für mich eine Antwort auf diese Frage. Das Wichtigste für mich sind jedoch die Freunde, mit denen ich sozusagen „Wort an Wort“ leben kann. Dass wir gegenseitig auf unsere Sprache achten und uns korrigieren.

    Da wird der Zensor doch glatt arbeitslos, wenn Frau Herbst und ihre Corona das gleich selbst erledigen.

  18. Hallo PI!
    Verzichtet bitte zukünftig auf solche Werbung für das Zwangsgebühren finanzierte Staats-TV.
    Bin selbst schon mehrmals auf solche Programm-Tips reingefallen und war bitter enttäuscht.

    Über das jedem bekannte Problem mit den zahlreichen kriminellen Araberclans in deutschen Großstädten werden wir in einer ZDF-Sendung mit Sicherheit keine neutrale, ehrliche und wahrheitsgetreue Berichterstattung erwarten können.
    Viel zu gross wäre die Gefahr, *daß könnte ja der rechtspopulistischen AfD in die Hände spielen*,
    um Gottes Willen bloss nicht!

    Nein nein, sie werden den Anschein erregen, als würden sie aufklären, aber dann werden sie wie immer relativieren und verharmlosen.
    Und wir werden erfahren, dass die *übergrosse Mehrheit* der Migranten friedlich und voll integriert sind, und das natürlich überhaupt nichts mit der Flüchtlingspolitik zu tun hat, und und und…. die üblichen Phrasen.

    Nein, werde mir diese Gehirnwäsche-Sendung der Lügenmedien nicht antun!

  19. Es ist immer noch ungeklärt, ob nicht irgendwelche libanesische/arabische Clans für den Mord an der Richterin Kirsten Heisig in Berlin verantwortlich sind und die korrupte Berliner Justiz/Polizei dieses politisch korrekt deckt.

  20. Ja,wirklich toll,
    diese furchtlosen ZettDeEff – INVESTIGATOREN!
    Und danach ?:
    Schön, daß wir mal wieder drüber gesprochen
    haben.Und weiter geht’s, wie gehabt.
    Das war und ist so wie bei der italienischen
    Mafia, das war und ist so bei der russischen
    Mafia, das war und ist so bei der Bettel –
    Mafia, die die „Schutzsuchenden“ längst vor
    jedem Discounter mit OBDACHLOSENZEITUNGEN!!!!!!!
    (sollte es tatsächlich so sein, daß „Schutz –
    Suchende“ im Land der GUT – UND – BESSER –
    MENSCHEN ohne Obdach sind?) platziert haben
    und gewerbsmäßig abkassieren.
    Längst ist bekannt, das jede Ethnie ihre
    Mafia im Handgepäck mitführt.

    Und das Fragezeichen hinter dem MACHTLOS (?)
    kann man sich natürlich sparen.
    Sie sind machtlos bei der italienischen Mafia
    (die immerhin noch in der Regel geräuschlos
    agiert.Und der Italiener, bei dem
    DIE HERRSCHAFTEN so gerne dinieren zahlt auch
    in der Regel geräuschlos.)
    Und erst recht MACHTLOS sind sie bei dem
    undurchschaubaren Gewusel der internationalen
    Glücksritter, die MERKELS Einladung natürlich
    ungenutzt ließen, um an den Steuerzeichen
    des deutschen Michels zu partizipieren.
    Und auch hier der tragische Trost:

    SIE WERDEN DIE ZECHE MITBEZAHLEN:

    Die ehemalige pfälzische Weinkönigin genau so
    wie die SPON – NERDS.
    Und erst recht IHRE KINDER UND KINDESKINDER.
    Guckst du hier, KLÖCKNER (das Internet vergißt
    nichts.)

  21. #1 Rheintaler (12. Jul 2016 18:35)
    Wer sein Auto an einen Ausländer, der ein Moslem ist, verkauft, ist selber dran schuld.

    Ebenfalls derjenige, der ein Auto bei den zahlreichen mohammedanischen „Gebrauchtwagenhändlern“ (vielfach Geldwäscheeinrichtungen für Drogen, Prostitution, etc.) kauft.

  22. In Hessen wurde ein Sprachlehrer von der VHS suspendiert und angezeigt,nachdem er einen frechen afghanischen Asylbetrüger KO geschlagen hat! das ganze geschah schon im dezember!

  23. Es wird noch interessant werden wenn die blaue Plakette für Dieselfahrzeuge eingeführt wird und Städte dann entsprechende Fahrverbote in Umweltzonen erlassen.
    Wenn ich solche Typen wie oben auf dem Foto sehe..also für die Kontolleure der Plaketten könnte es recht ungemütlich werden wenn es dann ums Abkassieren oder Fahrverbote geht.

  24. #13 Timotheo (12. Jul 2016 19:09)
    Ich denke bisher haben meine Mitkommentatoren das Problem nicht richtig erfasst.
    Es geht wohl darum, dass ich z.B. mein Auto über das Internet oder die Tageszeitung verkaufen möchte. Ich gebe natürlich den Preis und meine Kontaktdaten, also die Telefonnummer an. Michael Irgendwer, der im Nachbarort wohnt kauft das Fahrzeug.
    Ich bekomme einen Kontrollanruf von dieser Bande, vermutlich aus Deutschland, ob das Fahrzeug verkauft wäre und wie teuer es war. Nachdem ich richtig und höflich geantwortet habe vergehen noch einige Tage.
    Dann beginnt der Terror! Anrufe von den Libanesen und Bedrohungen und das solange, bis das ich der Bande den Verkaufserlös in den Libanon überwiesen habe. Michael hat davon wirklich keine Ahnung.
    Ich bin Opfer internationaler M#####banden geworden.
    ————————————-
    Begreif ich nicht, wie man so blauäugig sein kann. Als Kontaktdaten nur ne Telefonnummer (Zweit-Handy)angeben.
    Wenn Kaufinteressenten anrufen, wird die Nummer gespeichert. Das Fahrzeug niemals zu Hause besichtigen lassen… immer 5-6 Straßen weiter. Wenn das Fahrzeug verkauft ist, nicht mehr auf Anrufe reagieren… da können sich die Libanesen dann die Finger wundwählen. Einfach oder ?

  25. dann hat das zwei Wirkungen: erstens auf die Bevölkerung…
    auch Auswirkungen auf die Täter…

    Also der Fachmann staunt und der Laie wundert sich.
    Das als TV-Tipp, muss nicht oder?
    PI weniger ist auch hier mehr.

    #24 ruhrpott5555 (12. Jul 2016 19:21)
    PI hatt damals entschieden, es war Suizid pasta.

  26. Ich hab schon viele Autos privat verkauft, aber garantiert nicht an Typen, die anrufen: Was letztes Preis? Wer sich mit den K na ck n einlässt, ist selber Schuld. Einfach nen Bogen drum machen – fertig. Völlig ignorieren.

  27. Einer von vielen Gründen, sich den jetzigen Parteien – EIN FÜR ALLEMAL – restlos zu entledigen und zwar mit ALLEN verfügbaren Mitteln.
    So wie du mir, so ich dir lautet die Devise.

  28. Video + Artikel in diversen Auto/Tuning Foren veröffentlichen und auf neue Leser freuen…

  29. #29 adebar

    Habe ich gelesen. Aber PI hat ja die Weisheit nicht mit Löffeln gefressen und:
    Irren ist menschlich 🙂 Gilt auch für PI 🙂

  30. An die „was isse letzta preiss“ Klientel verkaufe ich schon lange keine Auto mehr. Von der Sorte habe ich schon vor 15 Jahren vom Hof gejagt.
    Außerdem sind die wenigsten Libanesen tatsächliche Libanesen. Das ist den deutschen Vollärschen zwar bekannt, aber es geschieht nichts.

  31. WAS IST LOS?

    Pasend zum Urlaubsbeginn:

    Heute 20.15 auf Sat1

    MARCO W. ….,der Film

    Heisser Tip an alle eurer <bekannten, die noch mit Begeisterung in diesen Ländern Urlaub machen….

  32. Diese Verbrecher haben Narrenfreiheit und dürfen das Volk nach belieben „benutzen“.
    Schuld daran sind die linksverseuchten Blockparteien und ihr absoluter Hass auf das Leben selbst.
    Gerechtichkeit kann man sich nur selbst verschaffen,denn in diesem Land ist Unrecht Recht und die Lüge die Wahrheit.

  33. #33 ruhrpott5555 (12. Jul 2016 19:34)
    Gut und richtig, aber dann sollte auch PI
    sich nicht festsetzen und es offen stehen lassen.
    Auch wahren einige Kommentatoren sehr hartnäckig
    und beständig in anderen Traeds vertreten.
    Aber das Pasta fand ich auch nicht Korrekt.

  34. Glaubt wirklich Jemand das die Auto-Geschäfte in Realität Geld bringen würden? Nur bei ganz doofen Käufern u. Verkäufern.

    Beovorzugt ist doch Im-/Export.
    Vorsteuer kassieren, Mehrwertseuer nicht bezahlen.
    Wenn es dann so weit ist, dass das Finanzamt fordernd wird, ist der jetzige Inhaber verschwunden u. irgendein Verwandter führt die Geschäfte weiter.

    Dazu kommen natürlich noch die „Unter-der-Hand-Geschäfte“.

    Am besten noch eine Werkstatt dazu – wenn man mal die Einkäufe an Ersatzteilen und die wirklich abgerechneten vergleichen würde, wären ganz schnell Haftbefehle von Nöten.

    Aber das wissen unsere „Eliten“ natürlich…

  35. Ein Mensch mit funktionierendem Gehirn mach kein Geschäft mit einem Moslem. Also:selbst schuld.

  36. #13 Timotheo
    Ich habe vergessen zu sagen woher ich meine Informationen habe.
    Eine Freundin aus der Pfalz ist vor wenigen Wochen genauso, wie von mir geschildert abgezockt worden!

  37. # adebar

    Die damaligen PI-Spürnasen hatten offensichtlich zuviel Lügen-TV und BLÖD-
    Zeitung konsumiert und noch nichts von
    Gerd Wiesniwski gehört. 🙁

  38. #17 Grenzedicht (12. Jul 2016 19:13)

    OT Schlimme Bilder

    Zugunglück in Italien
    „Grauenhafte Szenen, schreckliche, habe ich gesehen“
    ———————————-
    Die beiden Züge waren offensichtlich ohne Zugsicherungssysteme (PzB90,Streckenblock, ich weiß nicht was die in Süditalien haben) auf der eingleisigen Strecke unterwegs oder der Fahrdienstleiter hat ebenfalls „Dungeon Hunter 5“ gespielt…

  39. Man muß diesen Kriminellen zu einem neuen Denkansatz verhelfen. Kleinkram-Kriminalität bei der ein paar geringverdienende Verkäufer von alten Autos ausgenommen werden ist nicht zielführend.

    In den noblen Wohn- und Geschäftsviertel der guten Menschen und vor den Schulen ihrer Kinder ist weit mehr Gewinn zu machen.

    Die sollen sich an die Asylbetrugs-Gewinnler und an die systemtreuen Blockpartei-Mitläufer der städtischen Speckgürtel heranmachen. Dort winkt fette Beute und wenig Risiko.

    Dort ist mit wenig Energie und geringem Aufwand viel zu holen.

  40. „tv-tipp-machtlos-gegen-libanesische-banden“

    Oh, ein TV-TIPP!

    Nee PI nichts für ungut, wenn dann schaue ich mir einen schönen Western an.

    Mein Tipp wäre:

    Das Wiegenlied vom Totschlag:

    https://www.youtube.com/watch?v=Nblw9TlkSWU

    Schöner Film übrigens, ordnet die Gedanken und ist keinesfalls „OT“.

  41. @#47 Timotheo

    Danke daß Du Licht ins Dunkle gebracht hast.

    Sollte man einfach nochmal wiederholen:

    Es geht nicht um die tatsächlichen Käufer, sondern nur um welche die das frech behaupten.

    D.h. wie gesagt, keinen Namen und Kontaktdaten veröffentlichen, Telefonnr. erst nach Mailkontakt preisgeben.

  42. # adebar

    Für möglich halte ich eher, daß die arab./liban. Clans die Justiz/Polizei mit Nutten, Drogen etc. versorgt. Manche Leute (auch Richter, Staats-anwält, Polizeichefs etc.) lügen doch auf Kommando wenn sie unter Druck stehen oder bedroht werden.

  43. Brief von der Creditreform betreff GEZ: „ENDE DER VERMITTLUNG, macht es Ihnen wirklich nichts aus, öffentlich- rechtliche Leistungen auf Kosten der Wertegemeinschaft aller Beitragszahler in Anspruch zu nehmen? Wir hätte wenigstens erwartet, dass Sie sich im Laufe unserer Bemühungen hierzu äußern und diesen Eindruck entkräften.“ -Zitat Ende –
    Meine Antwort hier über PI: NEIN, es geht mir am Arsch vorbei!!!

  44. Der Bundesjustizminister ist also ein Genosse der Ganoven. Ekelhaft, aber nicht überraschend.

  45. #55 Smartshooter

    Gerne!
    Demnächst neue Interna auf diese Programm.
    Vielleicht noch dieses:
    Eine mir bekannte Rentnerin sucht im Internet nach einer Dachdeckerfirma. Findet sie auch, kommt aus der Gegend.
    Besuch, Kostenvoranschlag, Vertag. Termin ausgemacht.
    Zum Termin klingelt es. Die Dachdecker, über deren Erscheinungsbild oder Hautfarbe ich mich nicht zu äußern wage. Sie verursachen beim Kaffee Chaos, müssen noch Werkzeug holen und verschwinden mit den mit den Dachdeckern vereinbarten 4000 EURO. Zehn Minuten später sind die echten Dachdecker da.
    Leider muss ich meine Mandanten, und das sind bestimmt nicht die „Dachdecker“ schützen, sonst würde ich noch nähere Angaben machen.

  46. Offene Grenzen und Masseneinwanderung lassen das Verbrechen ansteigen

    Lange schon munkelt man im Volk und im Zwischennetz vom massiven Anstieg der Einbrüche und nun scheinen diese so zahlreich geworden zu sein, daß die hiesigen Parteiengecken es nicht mehr ratsam finden weiterhin zu schweigen. Entsprechend finden sich nun auch in der Lizenzpresse gelegentlich Berichte über die Einbruchsschwemme, bei denen natürlich – wie immer – um den heißen Brei herumgeredet wird. Denn die Ursachen sind ja jedermann bekannt: Offene Grenzen und Masseneinwanderung. Die offenen Grenzen erlauben es den ausländischen Delinquenten nämlich nicht nur unbemerkt in den deutschen Rumpfstaat zu kommen, sondern auch ihre Beute ungehindert wieder aus dem Land zu schaffen. Wobei – dank der Masseneinwanderung – viele der ausländischen Delinquenten gleich ganz ihren Wohnsitz in den deutschen Rumpfstaat verlegen und dieser daher mittlerweile sämtliche Verbrecherorganisationen der Welt beherbergt. Von der italienischen Mafia über orientalische Banden bis hin zu chinesischen Triaden.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  47. Es geht beim Libanon halt auch immer um die Sicherheit Israels.

    Die Clans wissen, dass die deutsche Regierung alles tun wird, damit sich die Machtbalance im Libanon nicht ändert.

    Also wird akzeptiert, dass sich die Clans in Deutschland austoben.

    Das ist Außenpolitik zum Schutz Israels

  48. So sarkastisch es klingen mag; solange der Staat nicht kapituliert, haben wir auch keine Chance gegen diese Zellhaufen.
    Kommt irgendwann die Situation, dass keine Polizei mehr anrückt oder bei Dingen wie Wohnungseinbrüchen erst ein paar Tage später (wenn überhaupt) mal vorbeischaut , wenn man die Notruf wählt, kann man die Dinge mit denen direkt regeln und zwar so, dass sogar die es sich merken.

  49. die us/merkelunterstützende verbrechermedien haben es geschafft.

    langsam ganz langsam neue verhaltensregeln einzuführen.
    ohne das man glaubt das der rechtstaat aufgegeben hat.

    wir werden.
    im dunkeln nicht mehr rausgehen,nur zusammen mit freundinnen,freunden hinausgehen.
    möglichst bedeckt im sommer die regeln des besorgten regimes befolgen.
    sexuelle übergriffe vergewaltigungen als etwas zu akzeptieren was politisch nicht zu verhindern ist.
    verbrechen der bereicherer als gottgegeben zu akzptieren.

    all das ist vom alternativlosem merkelregime und deren pressehuren abgesegnet.
    solange die in ihrer paralellwelt degenerierten volksverachterparteien nicht ähnliche verbrechen passieren,wird es gnadenlos weitergehen…

  50. #54 ALI BABA und die 4 Zecken   (12. Jul 2016 20:05)  
    […]
    Nee PI nichts für ungut, wenn dann schaue ich mir einen schönen Western an.

    Ich auch; „Valdez“ oder „Ulzanas Raid“ , beide aus meiner Sicht die besten Rachewestern ever.

  51. …diese Angelegenheit ist mir vor mehr als -1- Jahr das erste Mal auf dem Presseportal begegnet!

    Es hat mir damals schon EINS deutlich gezeigt:

    die deutschen Männer haben KEINE EIER mehr… man stelle sich vor ein biodeutscher Käufer würde Verkäufer in der Türkei bedrohen…. muhahahahahahahaha……………..

  52. #62 EudSSRVernichter   (12. Jul 2016 20:56)  
    Es geht beim Libanon halt auch immer um die Sicherheit Israels.
    Die Clans wissen, dass die deutsche Regierung alles tun wird, damit sich die Machtbalance im Libanon nicht ändert.
    Also wird akzeptiert, dass sich die Clans in Deutschland austoben.
    Das ist Außenpolitik zum Schutz Israels

    Quatsch.
    Sobald Kasper wie die auf dem Bild einen Israeli auf dem Gewissen haben, brauchen die sich die nächsten Jahre nichts mehr vornehmen – die würden das nämlich nicht mehr erleben.

  53. #52 Obdachloser Paul Farrell   (12. Jul 2016 20:04)  
    […]
    Richter Andreas Müller!
    Ein Linker,der Nazis bekämpft.
    Nach Heisigs tot ist der wochenlang
    untergetaucht.
    [….]

    Wahrscheinlich eine Entziehungskur.
    Der Mann war bei jedem seiner TV-Auftritten hackedicht.

  54. OT

    Notstandsgesetze?

    Mittlerweile ist ihnen nahezu alles zuzutrauen. Am Ende sogar die Erklärung eines Notstandes, der es nicht zulässt, die nächsten Bundestagswahlen überhaupt noch wie geplant durchzuführen. Ein Probelauf dafür war, allerdings technisch begründet, ja schon für die Wahlen zum Berliner Abgeordnetenhaus in diesem Herbst erwogen worden. Im nächsten könnte uns dann die Bundeskanzlerin womöglich erklären, die rechtspopulistischen Kräfte seinen derart erstarkt, dass freie Wahlen den Fortbestand der freiheitlichen demokratischen Grundordnung bedrohen würden, dass man vorerst darauf verzichten müsse, um nicht zu gefährden, was sich die etablierten Parteien über Jahrzehnte aufgebaut haben: eine höfische Demokratie, in der sich der Bürger als umsorgter Untertan wohlfühlen darf.

    http://www.achgut.com/artikel/koennen_freie_wahlen_den_fortbestand_der_freiheitlichen_demokratischen_grun

    Der Autor ist übrigens kein ausgemachter AfD-Freund. Eher das Gegenteil.

    http://www.achgut.com/artikel/koennen_freie_wahlen_den_fortbestand_der_freiheitlichen_demokratischen_grun

  55. Kann mir jemand sagen warum PEGIDA – Dresden gestern nicht statt fand ? Machen sie eine Pause ? Oder wurde nur nicht hier berichtet davon, falls sie doch statt fand gestern.

  56. Es gibt nur ein Mittel gegen diese Kriminellen bzw. um die Bevölkerung wirksam zu schützen…

    ABSCHIEBEN…und nochmals ABSCHIEBEN!!!

  57. Es ist ein Skandal, dass maßgeblich CDU, SPD und GRÜNE die Ansiedlung dieses libanesischen Gesocks in unserer Heimat auch noch fördern, ja denen regelrecht den roten Teppich ausrollen, damit die zum Dank deutsche rechtschaffende Bürger Erpressen, Einbrüche begehen oder Menschen Brutal überfallen und ausrauben.

    Dieser kriminelle Abschaum wird nicht in den Libanon abgeschoben, weil denen für ihre Taten im Libanon die Todesstrafe drohen würde… das ist doch total krank…mir ist scheiß egal was mit denen im Libanon passiert, Hauptsache die sind raus aus Deutschland.

    Deshalb fühlt sich dieses kriminelle-Clangesindel im Land der rot-grünen Kuscheljustiz auch so wohl…. die siedeln sich auch innerhalb Deutschlands überwiegend in den rot-grün versifften Bundesländern und Städten an… Bremen, Hamburg, Niedersachen und NRW sind die Hochburgen dieses Abschaums… wer in diesn Bundesländern etwas gegen diese Clans sagt, der wird von Gabriels SPD oder den Kindersex-Grünen als Nazi oder Pack dargestellt.

  58. Und jetzt? Die Rädelsführer wurden nicht benannt (obwohl bekannt) und kein Hinweis darauf, das diese ….. schon Jahrzehnte in D hocken. Weglaßpresse!!

  59. Mein Auto an Moslems verkaufen?

    So viel können die gar nicht bieten, dass ich das tun würde.

  60. Um mal die Frage: „Wer ist der oberste Pate derjenigen, die sich bei uns einnisten und wie die Herren im Land aufführen, das ihnen einmal Schutz gewährte?“ zu beantworten: das ist Angela Merkel (und nicht etwa das Maas-Männchen, was in Wirklichkeit ziemlich gar nix zu sagen hat außer Hetzparolen gegen anständige Bürger in irgendein Mikrofon des Staatsfunks).

  61. Das das Maasmännchen mit seiner Schiessbude von Justizministerium nicht hinter dem deutschen Volk steht und die Verfolgung von Verbrechern behindert ist doch wohl jedem klar. Trotzdem muss man es immer wieder aufschreiben. Sonst will es hinterher wieder keiner gewusst haben.

  62. @ #cost

    „(…) lasse ich mich nicht um mein sauer verdientes Geld prellen.“

    Lieber Cost,

    als ob es darauf noch ankäme. Wir, Sie wohl auch, tragen bereits eine immens hohe finanzielle Last zur unbefristeten Finanzierung des ganzen Wahnsinns.

    Alles, was Sie behalten, werden irgendwann sowieso auf Ihre Rente angerechnet werden, sofern es noch eine gibt. Bei den meisten Menschen wird das Geld aber schon viel früher weg sein, denn mit Anstieg des Renteneintrittsalter steigt die Gefahr in Hartz X zu landen m.E. auf mindestens 65 %.

    Kein Ruhestand mit 63 oder gar 55, wie mancher in den vergangenen Jahren, der die sauer verdienten Ersparnisse in die Rente rüberretten konnte.

    Umverteilung ist das Motto, wo wir doch alle gerne dabei sind. Und diejenigen, die nichts haben, teilweise auch nichts dafür tun, stattdessen lieber die Umverteilung befeuern und sich als Antifant oder minderbezahlter Jubelhelfer einbringen, werden dies schon politisch einfordern.

  63. #75 Freiheitsfan (12. Jul 2016 21:16)

    Kann mir jemand sagen warum PEGIDA – Dresden gestern nicht statt fand ?

    Tatsächlich einfach nur Sommerpause für alle Helfer, damit die auch mal länger mit ihren Familien Urlaub machen können.

    Wurde so von Bachmann bei letzter Pegida verkündet.

  64. Das ist ja mal ein richtig bunter multikulti Abend. Auf SAT 1 „Marco W. 246 Tage im türkischem Gefängnis“. Frontal 21. Und als Sahnehäubchen „Der Club“ im Schweizer Fernsehen. Die Talkrunde heute zum Thema:

    Ein verweigerter Händedruck zweier muslimischer Schüler mit der Lehrerin, kein Schullager oder Schwimmunterricht für muslimische Mädchen: Einmal mehr prallen damit Kulturen und Religionen aufeinander. Wie viel Anpassung und Toleranz braucht es? Oder gilt bei uns die Null-Toleranz ?

    Gäste: Bilkay Öney, ehemalige deutsche Landesministerin für Integration
    Janina Rashidi, Muslimin, Konvertitin, Sprecherin Islamischer Zentralrat Schweiz (IZRS)

    Das reicht dann wohl wieder für ein Weilchen.

  65. Ich bin viel auf Flohmärkte und hab ein Schild an meinem Stand hängen auf dem steht.“ AUS KULTURELLEN GRÜNDEN IST DAS HANDELN HIER NICHT MÖGLICH“
    Die ich damit ansprechen möchte reagieren garnicht oder verstehen das nicht. Die Einzigen die sich darüber mokieren sind deutsche Gutmenschen.

  66. http://www.spiegel.de/schulspiegel/schueler-verweigert-handschlag-liebe-lehrer-bleibt-gelassen-a-1102618.html

    Ein Schüler wollte seiner Lehrerin nicht die Hand schütteln – aus religiösen Gründen. Die Schulleiterin akzeptierte das. Dafür muss sie nun viel Kritik einstecken. Dabei hat sie vieles richtig gemacht.

    Rektorin Lüdtke hat das versucht. Sie hat ihren muslimischen Schüler ernst genommen.

    Sie hat nicht versucht, ihn zu verbiegen, damit er in ein vermeintlich deutsches Raster von Gepflogenheiten passt.

    Sie hat verstanden, dass Respekt nicht an einen Handschlag gekoppelt ist und dass nicht jeder zum frauenfeindlichen Extremisten wird, der sich mit einem Handschlag schwertut.

    In Japan verbeugt man sich voreinander. Das funktioniert auch. <<

  67. @ 84 WSD
    ok, danke für die Info : ) Ja na klar brauchen die eine Pause, ich finde es gut, so können sie neue Energie tanken, wann soll die erste wieder statt finden, ich habe auf der FB Seite nichts gefunden zu der Sommerpause, muss wohl etwas weiter zurück scrollen.
    Viellicht sollten sie nur noch einmal im Monat und dafür mit mehr Besuchern so eine Kundgebung machen, da es sonst nicht mehr spektakulär ist oder auch weil es schwer ist immer jede Woche das zu planen und die Themen sind ja meist auch gleich. Anderseits würd Emir was fehlen.

    @ 73 Schlagwort
    Der Sven….. hat wirklich eine gute Idee gehabt. Solche Leute müssten noch viel öfter diese Refwel – Kundgebungen unterstützen. 🙂

  68. #85 Alpenbitter   (12. Jul 2016 21:35)  
    […]
    Gäste: Bilkay Öney, ehemalige deutsche Landesministerin für Integration […]

      Danke, Nein 🙂

  69. Mit so einem Kuffnucken hatte ich auch mal zu tun. Der wollte mein altes Auto nochmal runterhandeln und mit was für Quatschargumenten. Da habe ich ihn vom Hof geschickt und gesagt, dass ich es lieber auf meine Kosten verschrotten lasse, als zu dem Preis zu verkaufen. Habe ich wohl nochmal Glück gehabt…

    Seitdem will ich übrigens mit diesen Leuten nichts mehr zu tun haben.

    Achja: In Deutschland muss mal gegen diese kriminelle G*sindel wieder durchgegriffen werden. Ich meine richtig durchgegriffen…

  70. In Nordamerika waeren solche Banditen-Clans nach dem 2. Anschlag ausser Gefecht gesetzt und auf dem Weg zurueck in ihr Islamistan.

    Europa da umerzogen, kastriert, brainwashed auf Toleranz ist unfaehig – nicht Willens solche offensichtlichen Skandalverhaeltnisse zu bereinigen.

    Es sollen sich von der gefaehrlichen, in Gefaengnissen zu Stalins Zeiten schon gebildeten Verbrecherclans/Mafia 10 000 davon frei in Buntland herumlaufen, die meissten davon in Berlin,

    wo es nicht auffaellt wenn es noch mehr zum Himmel stinkt, zusaetzlich zu den Regierungsmitgliedern und Umfeld was ohnehin die Luft weit und breit verpestet.

  71. #90 Horst_Voll (12. Jul 2016 21:50)
    Mit so einem Kuffnucken hatte ich auch mal zu tun. Der wollte mein altes Auto nochmal runterhandeln und mit was für Quatschargumenten. Da habe ich ihn vom Hof geschickt und gesagt, dass ich es lieber auf meine Kosten verschrotten lasse, als zu dem Preis zu verkaufen. Habe ich wohl nochmal Glück gehabt…

    Seitdem will ich übrigens mit diesen Leuten nichts mehr zu tun haben.

    Alle in meinem Bekanntenkreis, die selbstständig sind, sagen übereinstimmend – ohne dass sie sich alle kennen, dass sie genau einmal mit Türken Geschäfte gemacht haben……

  72. #26 hieronymus (12. Jul 2016 19:24)

    Eine großartige Trolldemo:

    https://www.youtube.com/watch?v=L_nm-ATtTKs

    lol
    ——————

    Also ich musste schmunzeln. Das ist schön provokant. Aber leider gar nicht so weit von den Forderungen vieler Rapefugges- Helfer entfernt sondern die Wahrheit.

    In einem anderen Forum herrscht Schweigen zu den Randalen in Berlin so wie immer Schweigen herrscht. Aus Frust am langsamen Zusammenbrechen des Rückhaltes vieler ihrer Forderungen und ihrer Ideologie, machen sich die Linken selbst untereinander fertig.

    SPD, will bei der nächsten Aufstellung nach den BTW mit den Linken und Grünen zusammen arbeiten. DAs passt auch besser zusammen.

    CDU- AfD müssen die Mehrheit bekommen.

    Ich würde es mir wünschen, wenn die CDU das macht und mit ihnen zusammen regiert.

  73. #86 schiddi (12. Jul 2016 21:41)

    Ich bin viel auf Flohmärkte und hab ein Schild an meinem Stand hängen auf dem steht.“ AUS KULTURELLEN GRÜNDEN IST DAS HANDELN HIER NICHT MÖGLICH“

    Coole Aktion. Verdient weitere Verbreitung. Etwa so:

    „Aus kulturellen Gründen spende ich nicht für den Mittleren Osten.“
    „…lehne ich Steuererhöhungen für die Versorgung wildfremder Minderheiten ab.“
    „…bin ich gegen die Aufnahme sogenannter „Flüchtlinge“.“
    „…möchte ich als Deutscher unter Deutshen leben.“

    etc.

  74. #98 Horst_Voll (12. Jul 2016 22:00)

    #86 schiddi (12. Jul 2016 21:41)

    Ich bin viel auf Flohmärkte und hab ein Schild an meinem Stand hängen auf dem steht.“ AUS KULTURELLEN GRÜNDEN IST DAS HANDELN HIER NICHT MÖGLICH“

    Coole Aktion. Verdient weitere Verbreitung. Etwa so:

    „Aus kulturellen Gründen spende ich nicht für den Mittleren Osten.“
    „…lehne ich Steuererhöhungen für die Versorgung wildfremder Minderheiten ab.“
    „…bin ich gegen die Aufnahme sogenannter „Flüchtlinge“.“
    „…möchte ich als Deutscher unter Deutshen leben.“

    etc.

    Ich bin entsetzt. Anstatt daß die kartoffeldeutsche Jugend die lebenslange Versorgung der Merkel-Gäste als lohnendes Ziel und befriedigende Aufgabe ansieht wird hier auf Defaitismus gemacht.

    Schämt Euch, Ihr Egoisten. Teilt lieber freudig mit mit Negern und Kassyrern aus fernen Landen, statt Euer Geld für sinnlosen Konsum oder die eigenen Kinder zu verschwenden.

    Denn wahrlich, ich sage Euch, eher paßt eine Führerin in einen Hosenanzug Größe 58 als daß ein Biodeutscher in Schland noch eine anständige Rente bekommt.

  75. Dem Justizminister wird die schwere Entscheidung Verbrecher in ihr Heimatland zurückzuführen bald abgenommen werden, nämlich von den Wählern! Da muss man gar nicht von der AFD reden. Wenn es die AFD nicht richtet, oder die AFD von der Bildfläche verschwinden würde, dann wäre es irgendwann irgendeine andere Partei! Außerdem bis Ende nächsten Jahres ist noch viel Zeit, Zeit genug, um viele Bürger durch persönlichen Multikulti Schaden aufwachen zu lassen! So wie die katholische Kirche mit ihrem Treiben im Mittelalter durch einen Martin Luther in arge Bedrängnis geriet, so wird es der Regierung ebenso ergehen! – Ich persönlich vermute, unser Justizminister weiß, dass ihm nicht mehr viel Zeit bleibt und diese Zeit wird er nicht nutzen, um auf den Straßen „aufzuräumen“, denn jeder Mensch kann nur ahnen, das kann jetzt nicht mehr unblutig „geregelt“ werden.

  76. http://diepresse.com/home/sport/fussball/international/5048975/Merkel-haelt-Vielfalt-fur-Pluspunkt-des-deutschen-Fussballteams?from=gl.home_sport Merkel reagierte damit auch auf Kritiker, die den Migrationshintergrund oder den muslimischen Glauben einiger deutscher Spieler moniert hatten.

    „Ich habe den Eindruck, dass die ganz überwiegende Mehrzahl der deutschen Bevölkerung unsere Mannschaft toll findet“, meinte die CDU-Politikerin.

    In Deutschland herrsche Religionsfreiheit. „Das heißt, jeder soll und kann seine Religion leben“, betonte Merkel.

    .

    http://diepresse.com/home/panorama/oesterreich/5048664/Sicherheitsbericht_Grosste-Migrationskrise-seit-2-Weltkrieg?_vl_backlink=/home/index.do
    Die Zahl der Strafanzeigen ging von 527.692 Fällen 2014 auf 517.870 Fälle im Vorjahr zurück, was einen Tiefstand für die vergangenen zehn Jahre ergab.

    Insgesamt gab es 92.804 fremde Tatverdächtige, von denen 14.458 Asylwerber waren. Das Innenministerium betont, dass erst ab Mitte 2016, Anfang 2017 seriös zu beurteilen sei, ob sich die steigenden Zahlen bei Asylwerbern auf die Kriminalitätsentwicklung ausgewirkt haben. Experten wiesen jedoch darauf hin, dass die bisherigen Daten auf einen sehr kleinen Anteil der Asylwerber am Kriminalitätsgeschehen hindeuten würden.

    .

    http://diepresse.com/home/wirtschaft/economist/5048939/Der-Bauboom-reicht-nicht-aus?_vl_backlink=/home/index.do

    Kein Land in Europa hat 2015 mehr Wohnungen pro Kopf gebaut als Österreich. Um alle Zuwanderer unterzubringen, ist das aber zu wenig. Preise in den Städten steigen weiter stark an.

    Von knapp 90.000 Flüchtlingen, die 2015 in Österreich gelandet sind, werden Schätzungen zufolge rund 35.600 im Land bleiben, schreiben die Autoren.

    Bis 2030 werde die Bevölkerungsanzahl im Land um 8,1 Prozent auf 9,3 Millionen ansteigen. Innenminister Wolfgang Sobotka (ÖVP) rechnet damit, dass die jährliche Flüchtlingsobergrenze von 37.500 im Herbst erreicht sein wird. Dieser Zuzug sei in den bisherigen Plänen der Bauwirtschaft nicht ausreichend berücksichtigt.

  77. #66 Das_Sanfte_Lamm (12. Jul 2016 20:59)

    „Ich auch; „Valdez“ oder „Ulzanas Raid“ , beide aus meiner Sicht die besten Rachewestern ever.“

    Sehr schön!

    Hätte da noch Einen:

    „Wie ein Schrei im Wind“

    http://www.prisma.de/filme/Wie-ein-Schrei-im-Wind,232445

    Der ist Labsal für die geschundene Männerseele und eine rührende Liebesgeschichte obendrein.

    Pflichtprogramm!

  78. #89 Bruder Tuck (12. Jul 2016 21:42)
    http://www.spiegel.de/schulspiegel/schueler-verweigert-handschlag-liebe-lehrer-bleibt-gelassen-a-1102618.html

    Ein Schüler wollte seiner Lehrerin nicht die Hand schütteln – aus religiösen Gründen. Die Schulleiterin akzeptierte das. Dafür muss sie nun viel Kritik einstecken. Dabei hat sie vieles richtig gemacht.

    Rektorin Lüdtke hat das versucht. Sie hat ihren muslimischen Schüler ernst genommen.

    Sie hat nicht versucht, ihn zu verbiegen, damit er in ein vermeintlich deutsches Raster von Gepflogenheiten passt.

    Sie hat verstanden, dass Respekt nicht an einen Handschlag gekoppelt ist und dass nicht jeder zum frauenfeindlichen Extremisten wird, der sich mit einem Handschlag schwertut.

    In Japan verbeugt man sich voreinander. Das funktioniert auch. <<

    Die Japaner würden ebenfalls pissig reagieren wenn wenn wir uns in Japan weigern würde uns zu verbeugen weil es unsere Gepflogenheit verbietet.

    Andersherum würde kein Japaner sich weigern in Deutschland die Hand zu geben.Dazu gehen die zu Respektvoll mit anderen Kulturen um.
    In Einem Muselland würde ich auch nicht verlangen das mir eine Frau die Hand gibt.
    Das genietet mein Rspekt vor demmLand und deren Kultur in dem ich mich befinde

  79. #109 kuilu (12. Jul 2016 22:16) Korrektur: die Bezeichnung „stinkender Dreckhaufen“ wurde von der Infoseite formuliert!

  80. #108 ALI BABA und die 4 Zecken (12. Jul 2016 22:15)

    Hätte da noch Einen:
    „Wie ein Schrei im Wind“

    Darf ich Sie zu Ihrem Filmgeschmack
    beglückwünschen?!

    Ich hätte übrigens auch noch einen Filmtipp. Es kommen fast keine Frauen drin vor, und Wüstensöhne nur am Rande als Halsabschneider – dennoch quasi ein Muß:
    „Der Flug des Phönix“ (die alte Version natürlich mit James Stewart und Hardy Krüger) Wer kann, sollte ihn im englischen Original sehen.

  81. Die wichtigste Aussage war:

    Das deutsche Opfer, an Leib und Leben bedroht, hat keine Menschnenwürde!

  82. Er bezeichnete die westlichen mainstream-Medien als „stinkender Dreckhaufen“

    Wie passend.

  83. Jetzt haben sie etwas verraten….

    Die Sache musste unter dem Radar der Öffentlichkeit gehalten werden…

    Und was glaubt ihr halten die noch alles unter dem Radar der Öffentlichkeit…. was für Schweinereien.

    Der Radar der Öffentlichkeit seid ihr.

  84. #109 kuilu   (12. Jul 2016 22:16)  
    […] Er bezeichnete die westlichen mainstream-Medien als „stinkender Dreckhaufen“[…]

    Ich hätte noch ganz andere Bezeichnungen für die in petto.

  85. #112 Horst_Voll (12. Jul 2016 22:29)

    „Darf ich Sie zu Ihrem Filmgeschmack
    beglückwünschen?!“

    Aber selbstverständlich.

    „Der Flug des Phönix“

    Auch ein toller Film, der am besten im Rahmen eines Männerabends angeschaut werden sollte.

    Aber nichts toppt Italowestern:

    https://www.youtube.com/watch?v=t-wqWtYoFJw

    Zwei glorreiche Halunken, sehr lässig auch die Dialoge.
    Herrlich, das Leben könnte so einfach sein…

  86. #114 Drobo (12. Jul 2016 22:35)
    #116 Das_Sanfte_Lamm (12. Jul 2016 22:42)

    Korrektur: die Bezeichnung „stinkender Dreckhaufen“ wurde von der Infoseite formuliert bzw. benutzt. Also ich hab’s zu schnell gelesen u. überliefert…

  87. Ist doch ganz einfach:
    Man setzt sich mit der Masche auseinander, stellt eine Falle und provoziert die Leute wenn sie versuchen, einen zu Erpressen. Dann wartet man. Geduldig. Mit Freunden in Reichweite. Irgendwann kommen sie schon. Fertig.

  88. Was heißt denn libanesische Banden? Das ist aber ganz schön rassistisch und fremdenfeindlich.

    Diese Leute sind Schutzsuchende, die in den 80ern aus dem Libanon vor Gewalt völlig traumatsiert nach Deutschland in die Arme von Willkommensgutmenschen geflohen sind. Heute zeigen diese Fachkräfte ihre Dankbarkeit gegenüber Deutschland mit ihrer aussergewöhnlichen kriminellen Energie.

    Da kaufen sie Fahrzeuge und bitten um eine kleine Spende mittels einer Mordrohung an die Kuffar. Ist doch ganz klar das der Staat diese traumatisierten Menschen vor Strafverfolgung schützen muß.

    Die Chaker und Miri Clans werden in Deutschland weiter wachsen. Angela Merkel hat diese Schutzsuchenden nach Europa importiert, damit uns allen in Zukunft nicht langweilig wird und die Gesetzliche Rentenversicherung gerettet wird. Und diese Verbrecher können sich auch noch sicher sein von unserer Justiz geschützt zu werden. Ich nenne dies Beihilfe zur Strafvereitelung.

    Wie krank und bürgerfeindlich unser Staat ist zeig auch dieses Beispiel einr als verfassungsfeindlich erklärten Religion.

    Einem Mitglied der Scientology-Organisation darf nach einen Gerichtsurteil der Zugang zu Betriebsgeheimnissen verweigert werden. Da es Zweifel an der Verfassungstreue der Organisation gebe, hätten Angehörige von Scientology keinen Anspruch auf Einsicht in Verschlusssachen, entschied das Berliner Verwaltungsgericht. Konkret ging es um den Fall eines Mechanikers, der bei einem Hubschrauberhersteller beschäftigt ist. Sein Arbeitgeber stellt unter anderem Militärhubschrauber her und wartet Maschinen der Bundeswehr. Voraussetzung für den Job ist eine Sicherheitsprüfung, die das Bundeswirtschaftsministerium auf Antrag des Arbeitgebers vornimmt. Im Falle des Mannes urteilte das Ministerium, dass wegen dessen Scientology-Mitgliedschaft Sicherheitsbedenken und Zweifel an seiner Zuverlässigkeit bestünden. Außerdem sei es zweifelhaft, dass er für die freiheitlich-demokratische Grundordnung eintrete. Es bestehe vor allem die Gefahr, dass er beim von Scientology eingesetzten „Auditing“ Geheimnisse verrate: http://www.rbb-online.de/panorama/beitrag/2016/07/scientology-mitglied-kein-anspruch-auf-betriebsgeheimnisse.html

    Nun ersetzt einmal Scientology durch Islam. Mal abgesehen davon, dass es gar nicht zu solch einem Urteil käme, wäre der Aufstand der Surensöhne enorm. Sigmar Gabriel würde sogleich anreisen um von einem gesamtgesllschaftlichen Anschlag und der Verunglimpfung einer ganzen Religion zu palavern. Schließlich ist der Islam ja total verfassungskonform.

    Allerdinsg ist mir bisher entgangen wie gefährlich Scientologen sein sollen. Sie radikalisieren sich und sprengen andere Leute in die Luft? Sie fordern eigene Badetage und bilden Parallelgesellschaften? Sie verweigern ihren Kindern die Teilnahme am Schwimmunterricht und Klassenfahrten? Sie klagen den scientologischen Religionsunterricht an Schulen ein? Sie jammern über Diskriminierung? Sie Ehrenmorden ihre Töchter?

    Scientology finde ich genauso krank und verzichtbar wie den Islam. Aber dies ist ein Beispiel das aufzeigt wie verlogen und ungleichbehandelnd der Deutsche Unrechtsstaat handelt.

  89. #121 Drobo (12. Jul 2016 23:00)

    „Zwei glorreiche Halunken

    DIESER Film erklärt am besten den Begriff

    PARTNER“

    Ja!

    Und noch ein Filmtipp:

    „Spiel mir das Lied vom Tod“, die Mutter aller Western!

    https://www.youtube.com/watch?v=8ariBtiblfo

    Und Ennio Morricone ist für mich ein ganz Großer.

    Verehre ihn sehr und habe ihm viel zu verdanken.

  90. #93 Horst_Voll (12. Jul 2016 21:50)
    Mit so einem Kuffnucken hatte ich auch mal zu tun. Der wollte mein altes Auto nochmal runterhandeln und mit was für Quatschargumenten. Da habe ich ihn vom Hof geschickt und gesagt, dass ich es lieber auf meine Kosten verschrotten lasse, als zu dem Preis zu verkaufen. Habe ich wohl nochmal Glück gehabt…

    —–

    Das hab ich auf den Flöhmärkten wo ich die Kinderklamotten verkaufte auch gesagt,
    Die wollten Gute Hosen die ich für 2-3€ angeboten habe auf 50cent runterhandeln.
    Ich bin dann mit dem Preis rauf und hab denen auch gesagt das ich lieber wegschmeiße als für 50cent zu verkaufen
    Dreckspack

  91. Grundsätzlich braucht keiner in Deutschland mit Moslems irgendwelche Geschäfte betreiben!

    – Keine illegalen Drogen!
    – Keine Prostitution/ Menschenhandel!
    – Keine Geldwäscherei (z.B. Spielomaten-Geschäfte)!
    – Kein Urlaubsort wo Christenmord!
    – Kein Halal-Essen (bes. Döner-Imbiss)!

    Und gebrauchte Autos kauft man von Deutschen, auch wenn etwas teurer…

  92. Oha, 8 Jahre läuft das Spielchen schon und Zehtausende Opfer gibt es? Und schon jetzt berichtet wer darüber? Was hat man denn bisher gemacht, die Opfer als Nazis hingestellt?

    Es ist irgendwie schade, man hätte doch so weiter machen können wie bisher. Nichts öffnet dem buntheitsgeilen Besserbürger die Augen effektiver als Morddrohungen von libanesischen Sippen.

  93. Diese Clans sind auch so erfolgreich,weil da kein V-Mann rein kommt,jeder „sensible“ Posten wird mit einem Familienmitglied besetzt und die halten halt zusammen,da kommt nichts zwischen.
    Aber egal was man hier versucht,die lachen bei den lächerlich geringen Haftstrafen doch.
    Hier geht’s nicht gleich mit ordentlichen 20 Jahren für ein Verbrechen ab,hier bekommste 3 Jahre,und bist nach 2 wieder draußen und machst weiter wie bisher.
    Dieser ganze Staat müsste von Grund auf erneuert und die Gesetze an die heutigen Realitäten angepasst werden.
    Aber das wäre nun wirklich zuviel verlangt,von diesen Berliner Flachpfeifen.
    Ein sehr gutes Beispiel für Versagen,Unkenntnis und Lobbyismus war doch die ordentliche Ohrfeige des Gerichtes gegenüber unserem dicken G.
    Mittlerweile muss doch der Rest der Welt über unser Land lachen,S 21,Berlin Flughafen,Asylwahn,Islamisierung usw.
    Realsatire auf höchstem Niveau….

  94. # 14

    diese Story ist lächerlich, das dort in Bulgarien sind ein kleiner privater Haufen und keine „fremde Armee“

    Wegen dieses Paragraphen werden nicht mal die Rückkehrer aus Syrien angeklagt die bei der IS gekämpft haben

  95. die türkischen Libanesen sind mit gefälschten Papieren eingereist, hat damals kein Schwein interessiert interessiert auch heute niemanden ! Zwischen 500.000 und 1.000.000 sind hier illegal und unangemeldet in D unterwegs also 5 x die Bundeswehr, alles Männer im Wehrfähigen alter von denen ein Großteil für die diversen Rebellen und Terrorgruppen gekämpft haben.. interessiert kein Schwein ja kein Schwein

  96. Vertraulicher BKA-Bericht
    Die Wahrheit über den Sex-Mob vom Kiez

    Sechs Monate nach den schrecklichen Ereignissen auf St. Pauli wirft ein vertraulicher BKA-Bericht ein neues Licht auf die Taten in der Silvesternacht. Er stellt zahlreiche Hamburger Besonderheiten heraus.

    „Verschlusssache – nur für den Dienstgebrauch“ steht über der Analyse, die die Innenminister von Bund und Ländern beim Bundeskriminalamt in Auftrag gegeben haben und die der MOPO vorliegt. Auf 42 Seiten vergleicht die Projektgruppe „Silvester“ die Erkenntnisse über die Sex-Mob-Taten in Hamburg, Köln, Stuttgart, Düsseldorf und Frankfurt miteinander. Die Ergebnisse:

    Enge Beziehungen unter den Tatverdächtigen: Hamburg ist die einzige Stadt, für die die Ermittler enge persönliche Bindungen der Tatverdächtigen rekonstruieren konnten. Bei fünf von 13 bekannt gewordenen Tatverdächtigen seien „familiäre Strukturen erkennbar (Bruder/Schwager)“ heißt es. „Acht weitere Täter kennen sich vermutlich aus Unterkünften für Flüchtlinge/Asylbewerber.“

    Tatverdächtige waren polizeibekannt: 60 Prozent der Tatverdächtigen waren der Polizei bereits vorher bekannt. Die Täter stammen überwiegend aus Algerien, Afghanistan und Marokko. „Zwölf verschiedene Nationalitäten wurden festgestellt“, so das BKA. „Bei 70 Prozent der ausländerrechtlich erfassten Tatverdächtigen beträgt die Aufenthaltsdauer weniger als ein Jahr.“

    Überall dasselbe Vorgehen: Der so genannte „Modus Operandi“ war in allen Städten gleich. „Die Opfer wurden zunächst unter Ausnutzung des allgemein herrschenden Gedränges von den Tätern umringt und von ihren Begleitungen separiert. Danach wurden diese zum Teil über, zum Teil unter der Bekleidung ,in Hüfthöhe‘, an den Brüsten, dem Gesäß sowie im Intimbereich angefasst. In mehreren Fällen wurden Finger in die Vagina des Opfers eingeführt.“ Die Hamburger Polizei berichtet, dass Frauen, die einen Rock trugen, als Opfer bevorzugt ausgesucht wurden.

    Schwerpunkt lag auf „Grapschen“: Laut Experten habe in Hamburg „die Hauptintention offenbar in der sexuellen Handlung“ bestanden – anders als in Stuttgart oder Düsseldorf, wo der Diebstahl von Smartphones und Geld im Vordergrund gestanden habe. Der Schwerpunkt der Taten rund um die Große Freiheit liegt auf „Grapschen“.

    Täter gaben sich als Helfer aus: „Ebenfalls aus Hamburg wurde bekannt, dass die Geschädigten nach eigenen Aussagen der Situation nur entkommen konnten, indem Zeugen sie aus der Menge herausgezogen. Allerdings hätten sich einige der Täter selbst als Helfer ausgegeben und die Geschädigten anschließend begrapscht.“

    Fehlende Polizei-Präsenz: Die Angriffe, so die Analyse, seien durch fehlende Präsenz der Polizei erst noch befeuert worden. „Ein zusätzlicher und vermutlich am stärksten wirkender Faktor dürfte in der Wahrnehmung der Täter bestanden haben, dass sie offenbar keine (nachhaltig negative) Strafverfolgung zu befürchten hatten (situationsbezogener Erklärungsansatz).“ Die Ermittlungen sind offenbar bundesweit extrem schwierig. Es fehlten wegen der Menschenmassen und dem Gedränge „aussagekräftige Täterbeschreibungen“, so die Analyse.

    http://www.mopo.de/hamburg/polizei/vertraulicher-bka-bericht-die-wahrheit-ueber-den-sex-mob-vom-kiez-24380662

  97. #138 nairobi2020 (13. Jul 2016 00:17)

    die türkischen Libanesen sind mit gefälschten Papieren eingereist, hat damals kein Schwein interessiert interessiert auch heute niemanden ! Zwischen 500.000 und 1.000.000 sind hier illegal und unangemeldet in D unterwegs also 5 x die Bundeswehr, alles Männer im Wehrfähigen alter von denen ein Großteil für die diversen Rebellen und Terrorgruppen gekämpft haben.. interessiert kein Schwein ja kein Schwein
    _______

    da gibt es ja wohl wichtigeres für unsere sicherheit zu tun. zb neue blitzer aufstellen an orten die (wegen vernachlässigter strassenerhaltung) eine notwendige geschwindikeitbeschränkung bekommen haben, 30 zonen im gesamten stadtbereich oder neue umweltplaketten für dieselfahrzeuge. unser geldbeu…äh… unsere sicherheit geht denen über alles, seien sie unbesorgt!

  98. Wenn ich das schon höre. Deutsche Richter. Was soll man da noch sagen. Eine Lachnummer. Die machen nur Ernst, wenn es gegen uns geht. Da fühlen sie sich stark. Wenn es um libanesische Clanstrukturen geht, scheißen sie sich vor Angst in die Hosen. Bei Verhandlungen kommen manchmal nicht mal die Schöffen, sodass die Täter ohne Verfahren als freier Mann den Gerichtssaal verlassen.
    Wir sind sowas von ausgeliefert. Wir wissen es nur noch nicht, wie schlimm.
    Wie hieß es in dem Beitrag so schön: Das Justizministerium war zu keiner Erklärung bereit.
    Na klar.
    Gegen Rechts machen die einen auf dicke Hose, während die Clans Deutschland schon mal unter sich aufteilen.

  99. Warum lassen sich eigentlich Ungarn und Brasilianer sowas nicht [mehr] bieten??
    Einfach die Libanesen kommen lassen und sie ueberraschen.

  100. Der Deutsche Staat ist machtlos gegenueber LinksGruenAutonomen Banditen, die von den Regierenden bisher als Sturmtruppe gegen RAAEECHTS gegen Bezahlung / E 20.-/h eingesetzt wurden.
    Sie genossen und geniessen Narrenfreiheit,

    da der Polizei nur erlaubt wird eine Statistenrolle bei ihren Zerstoerungsorgien zu spielen,
    sich verpruegeln, verstuemmeln, verbrennen zu lassenj aber nie und nimmer Schusswaffen nicht mal zur Selbstverteidigung einzusetzen.

    Die Horden der Musliminvasoren=Scheinfluechtlingen sind ebenso ausser Kontrolle von Recht und Ordnung postiert,

    sie erhalten fuer Verbrechen gegen Personen und Sachen gewohnheitsgemaess nur Bewaehrung=Freispruch worueber jene laut lachen und

    jeden Respekt vor Deutscher Justiz – Polizei verloren haben, was sich katastrophal entladen wird, wenn die Zeit reif ist, die eher in Wochen denn in Monaten einzuschaetzen ist.

    Es koennen Massenpluendereien, Vergewaltigungen, Brandlegung, Sprengstoff oder Schusswaffenterrorhandlungen sein, wie sie aus Belgien und Frankreich bekannt sind.

    Mit dieser Murkselmannschaft gegen D Interessen hat der Deutsche verloren und verliert jeden Tag mehr von seinen Freiheiten, Sicherheit, Finanzen die die Millionen an Islamischen Schmarotzern von Schwarz bis hellbeige verschlingen.

    Murksel, ihr Establishment,
    die EU mit kompletten Wasserkopf muessen weg, entmachtet und vor ein Tribunal wegen schweren Verrates und Gesetzesbruechen gegen die Einheimische Bevoelkerung.

  101. #2 Cendrillon (12. Jul 2016 18:39)

    Es wird Zeit für

    Gegen die ehemalige Pegida-Frontfrau Tatjana Festerling ermittelt jetzt die Hamburger Polizei. Ihr wird vorgeworfen, für einen fremden Wehrdienst geworben zu haben.

    eine starke Bürgerwehr

    http://www.t-online.de/nachrichten/panorama/justiz/id_78385370/polizei-ermittelt-gegen-ex-pegida-frontfrau-tatjana-festerling.html

    Tati zeigt wie es geht
    ********************************************************************************************
    Anwerbung für fremde Streitkräfte?
    SCHWACHFUG! Bulgarien gehört zur EU,
    genau wie Frankreich, also trifft der Paragraph nicht zu!
    AUFWACHEN DEUTSCHLAND, ABER DALLI-DALLI!
    H.R

  102. #146 eule54 (13. Jul 2016 05:37)

    In welchem Loch hat sich unser Maas-Mänchen versteckt?
    ***********************************************
    Die Frage muss lauten: „In wessen Loch hat sich das Maas-Männchen versteckt?“
    Die Deutsche Sprache ist sooo schön präzise.
    Aufwachen, aber dalli-dalli!
    H.R

  103. @ biloxi

    Mittlerweile muss doch der Rest der Welt über unser Land lachen,S 21,Berlin Flughafen,Asylwahn,Islamisierung usw.
    Realsatire auf höchstem Niveau….

    Ja, aber Hauptsache, Muddi spielt sich weiterhin als Kaiserin von Europa auf und brüskiert alle anderen Länder, indem sie sie – wie ihr eigenes Umfeld – zu subalternen Kopfnickern degradiert. Gerade hat sie erst wieder getönt, GB habe nicht mit Zugeständnissen zu rechnen. Wer bestimmt das? Wenn man die EU als Gemeinschaft aus Ländern begreift, dann würde mich schon mal interessieren, mit welcher Legitimation Merkel da spricht?

  104. Test
    #148 Hans.Rosenthal (13. Jul 2016 08:57) Your comment is awaiting moderation.

  105. #147 Paula (13. Jul 2016 09:19)
    @ biloxi
    Wenn man die EU als Gemeinschaft aus Ländern begreift, dann würde mich schon mal interessieren, mit welcher Legitimation Merkel da spricht?
    ++++

    Mit der Legitimation von manipuliertem Michel-Wahlvieh!

  106. Guter und richtiger Artikel.

    Das Personalpromomen im Satz …
    „Wäre Ihnen(sic!) klar, dass sie bei Straftaten das Schlaraffenland Deutschland umgehend verlassen müssten, hätte die Kriminalität ganz schnell ein Ende.“
    … sollte klein geschrieben werden (Plural, 3. Person, Dativ).

  107. Habe den Beitrag gestern gesehen. Als normaler Mensch fasst man sich nur noch an den Kopf und fragt sich, wer regiert uns eigentlich. Kirchenweibchen, Crackfresser und andere geistig abartige Typen. Viele ohne Ausbildung aber mit einer großen Fresse, die mich erschaudern lässt. Ich verstehe dieses Land und seine Wähler nicht mehr.

    Dieses Merkel und ihre Kumpels müssen weg und zwar sofort!

  108. Die Systemparteiene haben 1,056 Mio Mitglieder. Die müssen die Zustände wollen, sonst würden sie austreten und damit die Parteiheinis ganz schnell zur Besinnung bringen. Dem einzigen SPD Fuzzi, den ich kenne, sage ich mindestens einmal in der Woche was ich dieser Partei halte.

  109. #90 Freiheitsfan (12. Jul 2016 21:46)

    @ 84 WSD
    ok, danke für die Info : ) Ja na klar brauchen die eine Pause, ich finde es gut, so können sie neue Energie tanken, wann soll die erste wieder statt finden, ich habe auf der FB Seite nichts gefunden zu der Sommerpause, muss wohl etwas weiter zurück scrollen.
    Viellicht sollten sie nur noch einmal im Monat und dafür mit mehr Besuchern so eine Kundgebung machen, da es sonst nicht mehr spektakulär ist oder auch weil es schwer ist immer jede Woche das zu planen und die Themen sind ja meist auch gleich. Anderseits würd Emir was fehlen.

    Nächsten Montag geht es weiter. Sommerpause an sich gibt es nicht, es war nur mal ausgesetzt worden, den fleißigen Helfern zuliebe.
    Termin und Ort stehen immer im Kopf bei http://www.pegida.de oder hier bei PI zwischen Beitrag 2 und 3.

  110. #127 katharer

    Mit so einem Kuffnucken hatte ich auch mal zu tun. Der wollte mein altes Auto nochmal runterhandeln und mit was für Quatschargumenten. Da habe ich ihn vom Hof geschickt und gesagt, dass ich es lieber auf meine Kosten verschrotten lasse, als zu dem Preis zu verkaufen. Habe ich wohl nochmal Glück gehabt…

    Das Gleiche hier: Muselmanische Unseriöse „Händler“(gleich 2) riefen am Sonntag (!) an, versuchten den eh schon sehr niedrig angesetzten Preis gleichmal runterzuhandeln und wollten – jetzt kommts – obwohl UNGESEHEN, das Auto, 15 Jahre alter Golf, gleich mitnehmen! Für wie blöd halten die einen eigentlich!? Und dann noch sonntags mit dem auf mich zugelassenen Kennzeichen, klar, mache ich gerne!!!
    Am liebsten auch Fahrzeugbrief und Fahrzeugschein gleich mitgeben, gelle…?!?!?
    Hab die Kiste dann an einen Nigerianer verscherbelt, der machte einen sehr ruhigen, gelassenen, vernünftigen Eindruck, im Laufe des Gesprächs kam dann raus, dass er Christ ist und auf dem Weg zu mir gebetet habe, dass auch der Verkäufer ein guter Mensch sei! Vergisst man nicht, sowas.

  111. #152 eule54 (13. Jul 2016 09:52)

    #147 Paula (13. Jul 2016 09:19)
    @ biloxi
    Wenn man die EU als Gemeinschaft aus Ländern begreift, dann würde mich schon mal interessieren, mit welcher Legitimation Merkel da spricht?
    ++++

    Mit der Legitimation von manipuliertem Michel-Wahlvieh!

    Für Deutschland mag das ja noch irgendwie gelten, aber sie spricht ja als Vertreterin der EU gegenüber den Briten.

    Und die Franzosen, Italiener, Polen, Holländer usw. haben Merkel nun mal nicht gewählt. Sie ist überhaupt nicht befugt, FÜR DIE EU zu sprechen bzw. aufzutreten. Natürlich kann sie DEUTSCHE Interessen vertreten. Aber sie kann nicht für die gesamte EU auftreten und bestimmen, was nun in Sachen Briten passiert.

    Genau dieser Größenwahn stößt anderen EU-Mitgliedern bzw. deren Bevölkerung ganz gewaltig auf und ist m. E. der Grund, der für den Brexit am Ende das Zünglein an der Waage war: dieses „Ich bin die Kaiserin von Europa-Getue“ von Merkel, die andere Länder gar nicht mehr erst mit einbezieht.

  112. Ich selbst – gelernter Kfz-Mechaniker – hatte beim Verauf meines alten Honda eine lehrreiche Erfahrung mit der Balkan-Automafia erlebt.
    Noch bevor meine Anzeige auf „mobile.de“ veröffentlicht war, rief ein „Interessent“ aus einer 200 km weit liegenden Stadt an. Bot gleich unbesehen den halben Pries und sagte, sein Schwager sei eh in meiner Nähe und käme das Auto abzuholen…
    Ich sagte, jeder Interessent ist hier willkommen. Da kam einige Zeit später tatsächlich ein verlauster Balkanese. Beim Betrachten des Autos und beim Blick in den Motorraum stellte sich heraus, daß meine Gummistiefel mehr Ahnung von Autos hatten als er… Dafür wollte er gleich den Brief einsacken und das Auto mitnehmen. Sein Deutsch war für Verhandlungen unzurechend, deshalb rief er den „Auftraggeber“ an und dieser beschimpfte mich gleich, ich hätte ihm am Telefon schon zugesagt und soll das Auto sofort übergeben, sonst passiere was.. Zum Glück bin ich einen Kopf größer und 30 kilo schwerer als der „Abholer“ gewesen…
    Ende vom Lied: den armen „Balkanesen“ fuhr ich zur nächsten S-Bahnstation, weil ich sehr sozial eingestellt bin. Er tat mir einfach leid. Und durfte dann noch fast eine Woche lang diverse Beleidigungen per SMS „tolerieren“.

  113. #97 Freiheitsfan (12. Jul 2016 21:57)
    Auch von mir ein Dankeschön für den Link. Das ganze hilft zwar nicht viel hebt aber die Stimmung ungemein.

  114. Zu: #2 Cendrillon (12. Jul 2016 18:39)

    Wir sollten keine Links bzw. Internetadressen zur Nachrichtsnseite von
    t-online.de
    auf PI geben.

    Diese Nachtrichten-Seite ist ein übles regierungskonformes linkes
    PROPAGANDAMEDIUM.
    ——————————

    Das sind zwar andere Onlinemedien mehr oder weniger auch, aber einige davon lassen Leserkommentare zu, also kann man den Artikeln widersprechen.

    Noch wertvoller sind solche Medien, die zu Leserkommentaren Bewertunge zulassen: welt.de, focus.de, …

  115. Hach, der Trick ist doch schon uralt. Mein Bruder wurde schon anno 80 damit reingelegt,war allerdings ein Türke.Nix gegen die Basarmentalität:Du wolle 3000 ich geben fumfhundert.Wer’s mag-bitte.Ob Wohnungsvermietung,Autoverkauf u.ä. auf`s Öhrchen hören und Verhandlungsabbruch. Spart Zeit, Kosten und Nerven.

  116. Bezahl-Sky kommt jetzt „offen für alle“ im TV-Bereich!!!! Bisher nur Sport. Aber das wäre der Königsweg um die deutsche Lügenpresse zu umgehen. Konkurrenz belebt das Geschäft. „Sky“ oder ähnlich auch für news für alle. Ehrliche news, die alles bringt was news ist. Incl. die verzweifelte Lage im deutschen Land wegen dieser Eindringlinge: Vergewaltigungen etc. Das wäre der Lottogewinn: Konkurrenz aus dem Ausland o.ä. für die deutschen GEZ-Medien und RTL.. Ist alles wirklich Schrott und einseitiger Informations-Müll. Nazi-Deutschland bzw. DDR war wohl genauso. Nur das Türkei-TV soll noch schlimmer sein. Endlich gibt es eine Alternative (im Sport) für die GEZ-Banditen.

  117. zu 109
    ____________________________
    Putin hat recht! Alles Übel, was heute auch in D ist (schwarze Wesen), kommt letztendlich aus dem Verhalten und z.B. Kriege der USA und Nato incl. D im arabischen Raum. US-Präsidenten sind dafür verantwortlich incl. aller Lügengeschichten dazu. Deutschland ist der Lakai der USA. Putin hat recht.
    Ich dachte einmal, dass Merkel den Russen näher sei als dem Westen, aber das war ein Trugschluss.

  118. #78 Eulenspieglein (12. Jul 2016 21:22)
    Es gibt nur ein Mittel gegen diese Kriminellen bzw. um die Bevölkerung wirksam zu schützen…
    ABSCHIEBEN…und nochmals ABSCHIEBEN!!!

    Ist das ein „B“ oder ein „ß“?

  119. Ja, die Türken, die sich zu Kurden oder Libanesen machten, um hier als Asylanten abzusahnen:

    Der ist ein Paradebeispiel:

    Der Pate von Berlin

    Er ist Schutzpatron, vermutlich Drogenbaron, Sozialhilfeempfänger und ein Freund großer Worte: Mahmud al-Zein, alias der „Präsident“, gilt als einer der führenden Bosse der Berliner Unterwelt.
    Will mehr Sicherheit für die Hauptstadt: „Präsident“ Mahmud al-Zein

    Das Landeskriminalamt spricht von „importierter Kriminalität“: In den seltensten Fällen gehen Bandenkriege, Drogenhandel, Schutzgelderpressung und Schießereien in Berlin auf das Konto deutscher Straftäter. In der Hauptstadt haben es die Beamten hauptsächlich mit libanesischen Großfamilien zu tun, die seit Jahren die kriminelle Szene beherrschen.

    SPIEGEL ONLINE 2003
    http://www.spiegel.de/sptv/0,1518,249466,00.html

    Lange war Ruhe gehalten worden über dieses Gesindel, jetzt stehen wieder Brutalos dieses Clans vor Gericht:

    Nach Kadewe-Raub: Drei Männer vor Gericht

    der wertvollen Beute fehlt bis heute jede Spur.

    Die Räuber kamen mit Äxten und Macheten ins Luxuskaufhaus. Nach 79 Sekunden waren diverse Vitrinen zertrümmert und Uhren sowie Schmuck im Wert von 817 000 Euro weg.

    Alle drei Angeklagten sind vorbestraft und werden arabischen Großfamilien zugeordnet.
    Als Trio wird man sie im Prozess aber kaum erleben. Jehal El-Z. und sein Cousin Khalil El-Z.
    Sie sprühten mit Reizgas um sich. Aus den zerschlagenen Vitrinen nahmen sie 15 Uhren und fünf Schmuckstücke. …16 Menschen, die durch Reizgas verletzt wurden.

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/bezirke/kudamm/prozessauftakt-in-berlin-nach-kadewe-raub-drei-maenner-vor-gericht/12605382.html
    18.11.2015 16:53 Uhr
    Und wieder faselt man von arabischen Clans. Es sind Türken, die getürkt haben und damit durchkommen. Erdowahn nimmt keinen zurück.

  120. Im Islam gilt ein Verbrechen nur dann ein Verbrechen, wenn das Opfer Moslem ist.

    Nicht-Moslems dürfen laut Koran erpresst, beraubt, bestohlen und auch ermordet werden.

    „Mohammed ist der Gesandte Allahs. Und diejenigen, die mit ihm (gläubig) sind, sind den Ungläubigen gegenüber heftig, unter sich aber mitfühlend.“ – Koran 48:29 (Übersetzung Paret).

    Wohlgemerkt: Unter sich ist man im Islam mitfühlend. Den Ungläubigen gegenüber jedoch ist man „heftig“.

    Der Islam ist die Religion eines Kriminellen – Räubers, Kinderschänders, Mörders, Sklavenhalters – für kriminelle Anhänger, die jede Form der Kriminalität praktizieren dürfen, vorausgesetzt, das Opfer ist Nicht-Moslem.

    Allerdings gibt es auch für Moslems Ausnahmen: So darf im Islam die eigene Tochter oder Schwester wegen der „Ehre“ straffrei ermordet werden.

  121. Ja, die Türken, die sich zu Kurden oder Libanesen machten, um hier als Asylanten abzusahnen:

    Der ist ein Paradebeispiel:

    Der Pate von Berlin

    Er ist Schutzpatron, vermutlich Drogenbaron, Sozialhilfeempfänger und ein Freund großer Worte: Mahmud al-Zein, alias der „Präsident“, gilt als einer der führenden Bosse der Berliner Unterwelt.
    Will mehr Sicherheit für die Hauptstadt: „Präsident“ Mahmud al-Zein

    Das Landeskriminalamt spricht von „importierter Kriminalität“: In den seltensten Fällen gehen Bandenkriege, Drogenhandel, Schutzgelderpressung und Schießereien in Berlin auf das Konto deutscher Straftäter. In der Hauptstadt haben es die Beamten hauptsächlich mit libanesischen Großfamilien zu tun, die seit Jahren die kriminelle Szene beherrschen.

    SPIEGEL ONLINE 2003

    Lange war Ruhe gehalten worden über dieses Gesindel, jetzt stehen wieder Brutalos dieses Clans vor Gericht:

    Nach Kadewe-Raub: Drei Männer vor Gericht

    der wertvollen Beute fehlt bis heute jede Spur.

    Die Räuber kamen mit Äxten und Macheten ins Luxuskaufhaus. Nach 79 Sekunden waren diverse Vitrinen zertrümmert und Uhren sowie Schmuck im Wert von 817 000 Euro weg.

    Alle drei Angeklagten sind vorbestraft und werden arabischen Großfamilien zugeordnet.
    Als Trio wird man sie im Prozess aber kaum erleben. Jehal El-Z. und sein Cousin Khalil El-Z.
    Sie sprühten mit Reizgas um sich. Aus den zerschlagenen Vitrinen nahmen sie 15 Uhren und fünf Schmuckstücke. …16 Menschen, die durch Reizgas verletzt wurden.

    Tagesspiegel am 18.11.2015 16:53 Uhr
    Und wieder faselt man von arabischen Clans. Es sind Türken, die getürkt haben und damit durchkommen. Erdowahn nimmt keinen zurück.

  122. Und die lieben Kleinen stopfen derweil das Sommerloch mit ‚Pokemon Go‘. Schöön, daß es sowas gibt! Virtuell Phäntasiee-Gnome fangen, mit Dauer-Blick aufs Smartphone-Fensterchen zur Welt. Ist doch ne schöne Einladung für die Poke-Mons-trösitäten, aus aller Welt, die lieben es. Immer schön den Kopf nach unten, im richtigen Winkel zum Händy, dann werdet ihr bald sehen auf jede gefangene Witzfigur namens Pokemon (puke.. sorry) kommt eine Hundertschaft MuFLs, die nur nach einem trachtet, euer Smartphone zu ‚fangen‘ bzw. es euch mit Gewalt zu entreißen. Aber ich sehs euch nach Kinnings.

  123. Huhu Heiko Maas
    schnell weiterlesen und Populisten jagen

    kriminelle Libanesen und Konsorten
    davon will er nichts wissen

Comments are closed.