hangar 7Der „Talk im Hangar-7“ auf Servus TV beschäftigt sich heute ab 22.15 Uhr mit dem Islam und den Problemen, die er in unsere zivilisierte Welt brachte. Mit dabei wird der österreichische Rechtswissenschaftler und Politiker Ewald Stadler (Foto, li.) sein, der aus tiefster Überzeugung gegen den Islam kämpft (unvergessen seine Rede im österreichschen Parlament gegen den türkischen Botschafter in Wien). Besonderer Gast ist die Iranerin Shirin Ebadi (re.). Die im Londoner Exil lebende Richterin kämpft gegen Kinderehe und die Gewalt des Islams. Ihr Leben wird bedroht, wie das der Islamkritiker Sabatina James oder Hamed Abdel-Samad. Weitere Gäste sind Michael Bünker, evang. Bischof, Raimund Fastenbauer (IKG), der eine direkte Verbindung des neuen Antisemitismus zum Islam in Europa zieht und die bekupftuchte Hardecore-Moslemin Dudu Kücükgöl. (Servus TV ist Teil der meisten deutschen Kabelnetze und von Telekom Entertain. Danke für den Tipp an Heta und Anita)

» Sendung ab 22.15 Uhr im Internet (unten links auf „JETZT LIVE“ klicken).

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

89 KOMMENTARE

  1. Ohne Islam hätten wir doch keinen Ärger hier!

    Und könnten uns unseren tatsächlichen Problemen zur Lösung widmen.

    Aktuell dient der Islam nur allen politischen Extrimisten (besonders den unislamischen) zur säkularen Deckelung der Mehrheit (besonders den Unreligiösen).

  2. Nicht zufällig zankt sich der Mohammedanismus mit jeder anderen Religion

    Es wäre zwar ein wenig ungerecht, hier allein mit dem Mohammedanismus ins Gericht zu gehen, denn dessen Unduldsamkeit, Grausamkeit und Herrschsucht findet sich durchaus auch bei den anderen neumodischen Eingottglauben, man lese hierzu einmal im alten Testament die Räuberpistole von der Einnahme Jerichos und achtete darauf wie die Auserwählten der Gottheit mit dessen Einwohnern verfahren (während freilich das Christentum seine derartigen Neigungen im Weltgericht ausleben mußte, da es anfangs eine ohnmächtige Unterschichtenreligion im Römerreich war, jedoch sich umgehend als Staatsreligion ebenso unduldsam und herrschsüchtig wie der Mohammedanismus zeigte); aber schwer fällt beim Mohammedanismus doch ins Gewicht, daß dieser in der selben Zeit, als er seine Lehren entwickelte, in den Vollbesitz der unumschränkten Herrschaft, in seinem Entstehungsgebiet gelangt; und deshalb seine Lehren seine Gläubigen in ganz anderer Weise zur Gewaltsamkeit und Unterdrückung beflügeln als das Christentum.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  3. #7 zu schön um wahr zu sein.
    Im Übrigen bin ich dafür, dass der Islam verboten werden muss.

  4. Gerade 1 Minute reingeschaut und gleicher wieder umgeschaltet. Da wird wieder die Euro-Islam Platte gespielt. Gibt es auch einen Euro-Koran? Unterirdisch! Abschalten!

  5. Hmmm…bisher jede Menge Taqqyya-Lügen, ein Unterwürfiger-Eierlose-Pseudo-Moderator und ein Inkompetenter in Sachen Islam.

    Ich vermisse in dieser Sendung den Michael Stürzenberger.

  6. Nix für Ungut aber ich habe gerade „reingezappt“ und beide hier von PI „gepriesenen“ Personen (Stadler und Ebadi) haben ziemlichen Stuss losgelassen, von wegen „nicht die Religion ist Schuld, sondern die, die sie missbrauchen. Also das typische Islamismus gequatsche. Warum wird nicht mal Stürzenberger in eine solche Talkshow eingeladen, der klärt dann richtig auf!

  7. #5 Volker Spielmann (14. Jul 2016 22:29)

    In Bezug auf das AT muss der Herr General Spielmann aber auch zwischen einem Geschichtsbuch und einem Buch mit Handlungsanweisungen unterscheiden.

    Im Übrigen bin ich dafür, dass der Koran vernichtet wird.

  8. Muslim_Innen die den Islam anpreisen, sind wie westliche Frau_Innen, die die Prostitution loben!

    False-Flag-Feministinnen im Auftrag des Systems! Egal was für ein System dabei, Hauptsache andere Frauen sind die Opfer…

  9. #3 WahrerSozialDemokrat

    Ohne Islam wären diese vielen Migranten hier willkommen, weil es keine Probleme geben würde?

    Ist es nicht etwas zu einfach jedes Problem mit dem Islam in Verbindung zu bringen?

    Genitalverstümmelung von Frauen ist bspw. nicht auf den Islam zurückzuführen. Mohammed hat diese „Tradition“ zwar nicht explizit verboten, aber er hat sie auch nicht erfunden.

  10. #11 alternativ ist gut (14. Jul 2016 22:39)

    Naja..nicht alle Muslime sind Terroristen,aber alle Terroristen Muslime

    ——————————————-

    Jeder Moslem der die satanische Versen inhaliert hat, ist ein scharfgemachter Nuklearsprengkopf..quran hu allaf…KAWWOOOM

  11. Die Iranerin Shirin Ebad, Richterin und Schariaverteidigerin, sagt immer , dass man differenzieren muss, wenn es um Moslems geht.

    Naja, man differenziere, hierzulande, Mohamedaner genauso, wie Mohamedaner, möglicherweise, auch differenzieren…

  12. Nun, der Hangar ist das Gebaeude, wo Flugzeuge gewarted werden,

    da denke ich an die durch Islam Terroristen WELTWEIT notwendig gewordene intensive Kontrollen von Fluggaesten und Gepaeck, die vor jedem Flug zusaetzlich 2 Stunden fuer Filzen etc. aufbuerdet.

    Auch dafuer gehoeren Muslime verdammt und

    sollten von westlichen Fluegen prinzipiell als Fluggaeste ausgeschlossen sein,

    dann koennte man die Kontrollen zumindest zurueckfahren, dass sie nur noch etwa 1/2 Stund vor Antritt des Fluges einem rauben.

    Merkel / EU muessen weg,

    ebenso der Islam dem es erlaubt wurde, sich hier einzunisten und als Parasit in unserer Gesellschaft mit giftigen Auswirkungen aller Art zu leben.

  13. Willkommen im Dhimmi-Land!

    Endloses Geschwafel über den Islam, aber nicht merken, dass der Islam sich – noch während sie schwafeln – weiter verbreitet, völlig egal, was für Meinungsverschiedenheiten vorhanden, welche Fakten oder welche Gerüchte über ihn kursieren.

    Die Schlinge zieht sich immer weiter zu – egal was immer ihr auch schwafelt.

    Diese naiven Klischeevorstellungen vom Islam zum x-ten Mal durch zu kauen ist ätzend.

    Ich schalte um auf TLC, und tschüss
    Schade, ich hätte Ewald Stadler gern noch in Aktion gesehen…

  14. #17 vitrine (14. Jul 2016 22:45)

    Ohne Islam gab es bei uns keine Genitalverstümmelung von Frauen!

    Und ohne Islam würde es als Verbrechen hier auch unnachsichtig geahndet.

    Also warum ist es nun hier Thema???

  15. #7 WahrerSozialDemokrat (14. Jul 2016 22:31)

    Und jetzt machen wir die Augen zu und stellen uns Europa ohne Muslime vor…

    Besser oder Schlechter???
    ………………………………………..

    „Der Islam gehört zu Deutschland (Europa)wie Hämorrhoiden und Nagelpilz“

  16. #9 WahrerSozialDemokrat (14. Jul 2016 22:37)

    Nicht der Islam ist das persönliche Problem, sondern die Moslems die den Islam persönlich nehmen!

    Und der Islam wiederum zerstört die Persönlichkeit. So schließt sich der Kreis des Moh.

  17. #23 DFens (14. Jul 2016 23:00)

    #9 WahrerSozialDemokrat (14. Jul 2016 22:37)

    Nicht der Islam ist das persönliche Problem, sondern die Moslems die den Islam persönlich nehmen!

    Und der Islam wiederum zerstört die Persönlichkeit. So schließt sich der Kreis des Moh.
    ……………………………………..

    Der Islam zerstört Hirnzellen.

  18. #20 WahrerSozialDemokrat

    Menschen haben auch ohne Islam unterschiedliche Kulturen, die nicht immer mit den unseren kompatibel sind. Beschneidung gehört dazu.

    Was hat bitte der Islam mit den ganzen westlichen Ideen, wie Frühsexualisierung von Kindern, Gender Studies, Klimahysterie usw. usf. zu tun? Trägt der Islam an unserer „gutmenschlichen Lebensweise“ die Schuld?

  19. wickeln sie sich einen Windel um den Kopf und sie sind auch Integrationsexperte. Bisschen wehleidiges Jammern vorher noch einüben

  20. Wie sich die Bilder immer wieder gleichen.

    Die Frau aus dem Mittelalter kann nur billige Gegenfragen stellen. Dazu diese elende „Opferrolle“ und überhaupt sind nur alle anderen Schuld…Missbrauch vom Islam…BlaBla!

    Dieses Verhalten ist so armseelig und abgedroschen.

  21. das gequatsche geht mir sowas aufn Sack, höre da garni rein !!!!!

    Mit Ignoranz meinerseits hat das nichts zu tun, es ist nur so dass ich weiss was ich will und Deutschland ist Deutschland und kann ni islamisch oder teilislamisch oder säkular werden.

  22. Hallo Kinder !
    Hier ist Eure Chance, „Gutes“ zu tun !

    „Sozialer Tag
    Schüler arbeiten für Flüchtlinge

    Fliesen legen statt Texte lesen, hieß es für Louis Wedemann am Sozialen Tag. Er tauschte den Klassenraum der Gemeinschaftsschule Schönberg gegen eine Baustelle in Kiel.“

    http://www.kn-online.de/News/Aktuelle-Nachrichten-Schleswig-Holstein/Schleswig-Holstein/Sozialer-Tag-Schueler-arbeiten-fuer-Fluechtlinge

    Die geschätzten 1,5 Millionen Euro **,
    die von den Schülern erarbeitet werden, kommen in diesem Jahr dem Frauenprojekt „Women’s Network: Gewalt ist keine Lösung“ in Albanien und einem Programm für syrische Flüchtlingskinder in Jordanien zugute“

    ** …sind Eure ausgefallene Klassenfahrt.

  23. Die „Probleme“ des (katholischen) Christentums wurden in den christlichen Ländern gelöst (mehr oder weniger). Die Reformation, Säkularisation, Aufklärung usw. des Christentums hat in den katholisch-christlichen Ländern Frankreich, England, Deutschland usw. stattgefunden.

    Und nun sollen diese europäischen Länder der Ungläubigen die Probleme des Islam lösen und ihn liberalisieren, säkularisieren, europäisieren usw. Das muss doch ein gewaltiger Schlag ins Gesicht der islamischen Länder sein, wenn die Ungläubigen über die Zukunft des Islam bestimmen sollten.

    Man stelle sich mal vor, die evtl. notwendige Reformierung des (katholischen) Christentums soll in die Hände von Saudi-Arabien, Syrien, der Türkei, Irak, Afghanistan und Iran gelegt werden.

  24. Alles Labertaschen,…lohnt nicht den Strom aus der Steckdose es anzuschauen. Im übrigen kacke ich auf den iSSlam und den Koran!!

  25. Was sollen solche Diskussionen??

    Idioten und gewerbliche Volksverräter haben uns den Islam an den Hals geschafft.

    Geistig Gesunde würden statt so einer Diskussionsendung,
    die Möglichkeiten der Rückabwicklung von Regierungs-Idiotie und Islam-Invasion vorstellen!

    Wo bei so eine Islamistin mit ihrem Geschwafel, gar nicht vorkommen würde!

  26. Die Verteidigungsreden der armen, islamischen Opferin Kücükgöl erinnern mich an die Einlassungen der Herren, die ab November 1945 in Nürnberg vor Gericht standen.

    Stadler ist angesichts der Konstellation der Sendung sehr gut.

  27. Kann jemand was zum Moderator Michael Fleischhacker sagen? Der scheint lichte Momente zu haben. Ich bin überrascht.

  28. haha wie die blöde Kopftuchtrulla sich versucht rauszuwinden dass die Musels Sharia besser finden als unser Recht

  29. Diese furchtbare Frau…

    „Musliminnen und Muslime“ finden Demokratie immer dann ganz toll, wenn sie in ihr die Möglichkeit erkennen unsere Gesellschaften und Länder zu unterwandern und zu zerstören.

    Meine Güte, geht einfach! Mehr wollen wir doch gar nicht.

  30. #39 DFens (14. Jul 2016 23:20)

    nö nicht direkt aber die Sendung an sich ist schon öfter postiv aufgefallen.

  31. Der evangelische Pfaffe hat den Knall auch noch nicht gehört. Die Parolen die der raushaut sind aus dem Regenbogenland.

  32. Hab nach fünfzehn Minuten abgeschaltet, soll ich mich kurz vor Mitternacht noch künstlich aufregen? Shirin Abadi sagte, dass es die Steinigung auch in der Tora gebe, stimmt, dann hätte ich vom Generalsekretär der Israelitischen Kultusgemeinde aber erwartet, dass er uns erzählt, wann es die letzte Steinigung im Judentum gegeben hat, soll zweitausend Jahre her sein, und auf der Rabbinersynode in Worms 1220 soll das Steinigen offiziell abgeschafft worden sein. Stattdessen uneigentliches Rumgelabere, von dem bekennenden Katholiken Stadler penetrant unterbrochen. Nee, ohne mich.

  33. #45 klare_kante (14. Jul 2016 23:28)

    mit diesen Weichspülhasen ist keine Front zu machen.

  34. sehe gerade maybrit illner
    Frau Ulrike Guerot ist nicht Doofe sie ist doofer als Sau-Doof… der reine Brechreiz … Kotz… Kotzt… Kotz
    wie kann man so einem Schwachkopf das Wort geben …. ist noch hinter Frau Wagenknecht…

  35. #48 Heta (14. Jul 2016 23:33)

    „Hab nach fünfzehn Minuten abgeschaltet […]“

    Ich war auch in Versuchung. Das letzte Drittel der Sendung lohnt sich aber. Insbesondere die letzten 5-10 Minuten.

  36. +++ OT +++ Breaking News +++

    An französischem Nationalfeiertag:

    Truck rast in Menschenmenge – Massenpanik in Nizza – mehrere Tote.

    Nach einem Feuerwerk zum französischen Nationalfeiertag ist in der südfranzösischen Stadt Nizza ein Lastwagen in eine Menschenmenge gerast. Videos von vor Ort zeigen Menschen, die von der Unfallstelle weglaufen. Unklar ob Anschlag. Infos gibt es auf Euronews – live als Breaking News. Bisher 10-12 Tote.

  37. #24 Das_Sanfte_Lamm (14. Jul 2016 22:56)

    Wer oder was mach Dudu Kücükgöl zur „Integrationsexpertin“?

    Ich halte dieses Geschöpf eher für eine Segregationsexpertin.

    Das einzige Gute an dieser merkwürdigen Frau ist der Name. Den muss man sich einfach auf der Zunge zergehen lassen und aufpassen, dass man bei dem einsetzenden Lachkrampf nicht erstickt.

  38. #24 Das_Sanfte_Lamm (14. Jul 2016 22:56)

    Wer oder was mach Dudu Kücükgöl zur „Integrationsexpertin“?

    Ich halte dieses Geschöpf eher für eine Segregationsexpertin.

    Das einzige Gute an dieser merkwürdigen Frau ist der Name. Den muss man sich einfach auf der Zunge zergehen lassen und aufpassen, dass man bei dem einsetzenden Lachkrampf nicht erstickt.

  39. Zu OT siehe oben:

    Mindestens 30 Tote bestätigt. Menschen sollen zu Hause bleiben. Es war von einem Attentat die Rede, Info ob Unfall steht noch aus.

  40. Sehr gute Sendung! Da passt es auch zum Thema das Frau M. ihre Fachkräfte in Nizza soeben zu geschlagen haben. Mein Beileid für alle Beteiligten.

  41. Jetzt live auf Euronews Videos aus Nizza. Sieht übel aus. Panik. Reuters meldet mind. 30 Tote. Am LKW wurden an der Frontscheibe Einschusslöcher festgestellt. D.h. möglicherw. Schusswechsel mit Polizei.

  42. AFP: Fahrer wurde erschossen. Komplizen flüchteten. Sieht so aus, als würde zur Zeit ne knappe Hundertschaft Jungfrauen unter die Haube kommen.

  43. #30 vitrine (14. Jul 2016 23:08)

    Was hat bitte der Islam mit den ganzen westlichen Ideen, wie Frühsexualisierung von Kindern, Gender Studies, Klimahysterie usw. usf. zu tun? Trägt der Islam an unserer „gutmenschlichen Lebensweise“ die Schuld?

    Der Islam ist Islam und trägt die Schuld des Islam!

    Ohne überholter Islamdiskussion wären wir unseren eigenen Bekloppten aber weniger ausgeliefert!

    Bekloppte Feinde sind verstärkende Elemente und keine neutralisierende…

    Mal ganz davon abgesehen das Islam eine Sexreligion für Pädophile ist und alles andere dort nur mit Handel zu tun hat…

  44. Koran ist ein Buch!
    Muslime sind Menschen!

    Töten Bücher oder Menschen?

    Haben Muslime die Wahl, ja oder nein zu sagen?

    Solange ihr Muslime als Unmündige behandelt, werden die im Zweifel Islam wählen, so wie die Deutschen im Zweifel Merkel oder Hitler…

  45. #62 WahrerSozialDemokrat (15. Jul 2016 00:17)
    Koran ist ein Buch!
    Muslime sind Menschen!

    Töten Bücher oder Menschen?
    __________________________________________
    Es töten durch den Koran abgerichtete Islam-Sklaven…

  46. #61 WahrerSozialDemokrat

    Forderungen zu stellen ist eine Sache, aber diese auf unsere Kosten zu erfüllen ist kriminell! Das Problem sind in erster Linie unsere eigenen Bekloppten, die das alles erlauben.

  47. #62 WahrerSozialDemokrat

    Solange ihr Muslime als Unmündige behandelt, werden die im Zweifel Islam wählen, so wie die Deutschen im Zweifel Merkel oder Hitler…

    Warum ist ein Muslim unmündig, wenn er den Islam wählt? Würde er etwas anderes wählen wäre er ja kein Muslim.

  48. #60 DFens (15. Jul 2016 00:06)
    Die FAZ schreibt von 30 Toten. In Le Figaro steht, dass die Staatsanwaltschaft Nizza 60 Tote meldet.

    Da werden der Heiko und sein IM Anetta aber viel zu tun haben die nächsten Tage. Soetwas löst ja doch immer Hassparolen auf Facebook aus. Die Polizei wird es sicherlich hinbekommen, noch ein paar hundert Wohnungsdurchsuchungen durchzuführen, die ziehen einfach ein paar hundert Polizisten aus den Hauptbahnhöfen ab, da muss man sichs chon über die Prioritäten klar sein, aber ob der Platz in Gefängnissen dann ausreichen wird, ich weiß nicht, ich weiß nicht.

  49. #64 vitrine (15. Jul 2016 00:28)

    Das Problem sind in erster Linie unsere eigenen Bekloppten, die das alles erlauben.

    Richtig! Der Blickwinkel auf den inneren Feind!

    Aber auch wichtig der Blickwinkel auf den äußeren Feind!

    Das ist überhaupt kein Widerspruch!

    Das Hauptproblem ist aber die feindlose glückselige westliche Realität, die unfähig ist Feinde, egal ob innere oder äußere auch nur Ansatzweise wahrzunehmen in der Lage ist.

    An der relativen Wahrnehmungsakzeptanz können aber nur objektive Zustandsereignisse eine signifikante verändernde gesellschaftliche Intoleranz erzeugen…

  50. #66 vitrine (15. Jul 2016 00:36)

    Gehen Sie mal nicht von sich aus…

    Sie denken, wo ist das Problem, ich sag nein, ich bin jetzt kein Christ mehr…

    Null Problemo…

    Nun sind Sie ein gebürtiger Moslem….

    Und damit mache ich den einzelnen Moslem nicht zum Opfer, sondern alle Moslems zu Tätern!

    Alle Moslems sind für Taten im Namen ihres Glaubens Täter!

    So wie sonst alle anderen auch!

  51. Islam bedeutet Frieden 🙁
    Sure 8.16 Muhammad Rassoul… woanders steht es aber genau so…
    Nicht ihr habt sie getötet, sondern Allah hat sie getötet. Und nicht du hast geworfen, als du geworfen hast, sondern Allah hat geworfen, und damit Er die Gläubigen einer schönen Prüfung von Ihm unterziehe. Gewiß, Allah ist Allhörend und Allwissend.

  52. #66 vitrine (15. Jul 2016 00:36)

    Warum ist ein Muslim unmündig, wenn er den Islam wählt? Würde er etwas anderes wählen wäre er ja kein Muslim.

    Unmündig ist, wer nicht frei wählen darf!

    Ist eigentlich ganz einfach!

    Wo ist Ihr Problem dabei, dass Sie meinen freie Muslime in deren Unmündigkeit freundlich verteidigen zu müssen???

  53. #75 WahrerSozialDemokrat

    Wo ist Ihr Problem dabei, dass Sie meinen freie Muslime in deren Unmündigkeit freundlich verteidigen zu müssen???

    Eine Feststellung ist keine Verteidigung.

  54. #48 Heta (14. Jul 2016 23:33)

    Hab nach fünfzehn Minuten abgeschaltet, soll ich mich kurz vor Mitternacht noch künstlich aufregen? Shirin Abadi sagte, dass es die Steinigung auch in der Tora gebe, stimmt, dann hätte ich vom Generalsekretär der Israelitischen Kultusgemeinde aber erwartet, dass er uns erzählt, wann es die letzte Steinigung im Judentum gegeben hat, soll zweitausend Jahre her sein, und auf der Rabbinersynode in Worms 1220 soll das Steinigen offiziell abgeschafft worden sein.
    ________

    danke für die info. dieses „argument“ ist also eher ein eigentor für die araber.
    ich habe schon immer gesagt, dass der koran nur der manifestierte geisteszustand der araber ist und eigentlich die ethnie das problem ist, die sich nicht von der steinzeit lösen kann, auf grund, sagen wir… „intellektueller schwächen“.
    jeziden zb. sind auch keinen deut friedfertiger.

  55. #76 kaum zu glauben (15. Jul 2016 01:11)
    #77 huberhuber (15. Jul 2016 01:14)

    Mittlerweile bin ich so was von böse, das ich denke, tolles Ablenkungsmanöver, um die italienische Bankenkrise irgendwie für die letzten Blödmenschen zu erklären…

    Ich bin aber nur ein böser Mensch, der böses Denken für allgemein realistisch hält…

  56. #75 WahrerSozialDemokrat (15. Jul 2016 01:03)

    #66 vitrine (15. Jul 2016 00:36)

    _________

    völlig egal ob mündig oder unmündig. wenn mich ein weisser hai frißt, ist es mir auch egal warum er das tut, bin aber sauer auf denjenigen der die tür im tauchkäfig aufgemacht hat.
    das problem ist nicht der islam, den werden wir nicht ändern können, müssen wir auch nicht, das problem ist unter UNS, die geistesgestörten, heuchler, opportunisten und asylgewinnler die dieses, einst schöne land, diesen kreaturen zum fraß vorwerfen.

  57. #79 WahrerSozialDemokrat

    Ob Feststellung oder Analyse. Was bringt es uns etwas immer wieder festzustellen oder zu analysieren? Wie können wir dem beikommen?

  58. Islam in Europa, es ist derselbe Geist von damals als Wien von den Türken attackiert wurde. Trozdem tun viele so als wäre all das etwas neues.

  59. Und wieder ist die entscheidende Frage nicht gestellt worden:
    „Wenn der Islam Frieden und tolerantes Zusammenleben bedeutet….warum machen sie es dann nicht?“

    „Wenn der Islam im Iran von „Der Politik“ missbraucht wird…warum ist dann der Polit-Diktator ein religion-Ayatolla?“

  60. Der ISLAM ist nur deswegen eine anerkannte Religion weil WIR Mohammed als Religionsgründer anerkennen.
    Wenn WIR sagen: „Ein Raubmörder kann keine Religion gründen…Der ISLAM ist keine Religion.“

    Was soll dann passieren?…. Terroranschläge?…
    Noch mehr als die 28815 die sowiso geschehen?

    DER ISLAM IST GAR KEINE RELIGION !

  61. Danke für den Tip an alle unmittelbar Beteiligten.

    Gerade in diesen Zeiten des ungebremst agierenden Merkel-Regimes mit seiner Hofpresse ist jede unabhängige Nachricht Gold wert.

  62. Habe mir diese Sendung angesehen. Man kann schon eines sagen, so einen Moderator wünscht man sich im deutschen Fernsehen!
    Ansonsten das übliche Schönreden eines Evangelischen, das relativierende Gelaber einer muslimischen Verbandstante, die davon faselte wie viele muslimische Frauen von Österreichern belästigt wurde, aber keine konkreten Fälle nennen konnte und ein Herr Stadler, welche die Realität nicht durch eine Wunschbrille mit rosa Schleifchen betrachtet. Sonst das Übliche, dass man den Islam vom Islamismus trennen solle u.s.w. / Auf die Idee, dass es den Islamismus ohne den Islam nicht geben könnte, der Islam also die Wurzel dieses Übels ist kommt wohl Niemand, oder trauen sich nicht dies auch so auszusprechen.

  63. @ #82 D500 (15. Jul 2016 01:41)

    Sie meinen den Islam kann man ändern?
    Warum wurde er dann niemals in den 1400 Jahren geändert?
    Der Islam wird sich nie ändern, er wird sich ein friedliches Mäntelchen umhängen, aber die „bessere“ Religion, wie die Muslime glauben, ist in Wahrheit immer nur die zurück gebliebene Philosopie eines Mörders und Terroristen.
    Wie soll aus einer Kröte eine Taube werden?

  64. Gibts denn eine Aufzeichnung der Sendung in der
    Mediathek? Ich finde sie nicht. Schade.

  65. #42 pippo kurzstrumpf der erste (14. Jul 2016 23:22)
    Diese furchtbare Frau…
    „Musliminnen und Muslime“ finden Demokratie immer dann ganz toll, wenn sie in ihr die Möglichkeit erkennen, unsere Gesellschaften und Länder zu unterwandern und zu zerstören.

    Meine Güte, geht einfach! Mehr wollen wir doch gar nicht.

    Darum geht es!

  66. #89 Reiner07 (15. Jul 2016 09:06)

    @ #82 D500 (15. Jul 2016 01:41)

    Sie meinen den Islam kann man ändern?
    Warum wurde er dann niemals in den 1400 Jahren geändert?
    Der Islam wird sich nie ändern,

    ________

    bitte brille putzen, genau das habe ich geschrieben: den islam können wir NICHT ändern.

  67. Ich möchte jedem empfehlen, der resignieren möchte und Widerstand für aussichtlos hält, die LEGANDÄRE REDE VON EWALD STADLER IM WIENER PARLAMENT empfehlen noch einmal anzuhören. Er richtet diesmal sich an den türkischen Botschafter.

    Stadler wird nie aufgeben. Wer die Rede hört, weiss es.

    Wir dürfen auch nicht aufgeben.
    Bis es endgültig aussichtlos sein wird.

  68. @Der boese Wolf

    Generaloberst, um genau zu sein. Und die Handlungsanweisungen im alten Testament sind ebenso klar und deutlich wie im grünen Büchlein des Mohammedanismus, daher sollten beide einer Verwendung als Klopapierersatz zugeführt werden.

Comments are closed.