deutschlandAlle Meinungsumfragen zeigen, daß sich die Zweifel an der Einwanderungspolitik und der Euro-“Rettung“, entgegen dem propagandistischen Leitbild und über alle Parteipräferenzen hinweg, tief in die Mitte der Gesellschaft gefressen haben. Eine Mehrheit der Deutschen befürchtet steigende Kriminalität und islamischen Extremismus, Überfremdung und Islamisierung, eine schwere Belastung des Sozial- und Rentensystems, sowie ein Scheitern des Euros und der EU. Kurz: eine Mehrheit der Deutschen nähert sich einer realistischen Sicht der Dinge, die kaum zur offiziellen Theorie der multikulturellen Gesellschaft und der europäischen Integration passen mag. Und das Tal der Aussätzigen, das als „rechtsextremistisch“ ausgegrenzt werden soll, wächst.

(Von Fenek)

Nach der neomarxistischen Definition der jüngsten „Mitte-Studie“ der Universität Leipzig, umfaßt es schon etwa die Hälfte der Gesellschaft.

Wie sehen die Konsequenzen aus diesem Erkenntnisgewinn bislang aus? Etwa 10 Prozent derjenigen, die noch wählen gehen, wählen bundesweit eine Oppositionspartei, während 90 Prozent für weitere Masseneinwanderung inklusive Familiennachzug und mehr europäischen Zentralstaat stimmen – verteilt auf fünf Blockparteien und eine Partei, die die kulturfremde Masseneinwanderung und EU-Umverteilung weiter radikalisieren möchte (DIE LINKE). Die Häuser der städtischen Speckgürtel und besonders heimgesuchter ländlicher Regionen verwandeln sich, steuerlich absetzbar, in Festungen, mancherorts ist das Pfefferspray ausverkauft. Oppositionelle Medien befinden sich im Aufschwung und erreichen täglich mehrere hunderttausend Bürger, die Kommentarspalten der sog. Qualitätspresse zeichnen, solange sie geöffnet bleiben, ein wenig schmeichelhaftes Bild der realexistierenden Bunten Republik. Mehr als 4 Millionen Haushalte verweigern, aus unterschiedlichen Gründen, ganz oder teilweise, den Zwangsbeitrag zum Staatslückenfunk (GEZ). Mehrere tausend Aktive engagieren sich, je nach Alter und Temperament, in außerparlamentarischen Bewegungen wie IB, GDL, Pegida, EINPROZENT oder Bürgerwehren und die ehemaligen Linken und Liberalen, die die Reihen der nationalen Opposition füllen, sind inzwischen Legion – auch das ist ein Krisenzeichen erster Güte.

Das alles ist nicht wenig, jedenfalls mehr als man noch vor zwei Jahren erwarten konnte, und doch steht es in keinem Verhältnis zur historischen Krise, auf die Deutschland und Europa schnellen Schrittes zusteuern.

Dafür gibt es, meiner Meinung nach, einen zentralen Grund: Noch ergeben die einzelnen Krisenelemente wie Kriminalität, Verslumung, Islamisierung und Überfremdung, die immer deutlicher in das Alltagsbewußtsein sickern, für eine Mehrheit der Bevölkerung kein zusammenhängendes Bild, es sind nur einzelne Mosaiksteinchen. Das totalitär-utopistische Projekt der Eliten wird in seiner ganzen Monstrosität noch nicht wahrgenommen: der Auslöschung der Deutschen (und Europäer) als Subjekte der Geschichte. Eine Wahrnehmung dieses Vorgangs würde freilich voraussetzen, daß man das Eigene vom Fremden überhaupt noch unterscheiden kann, daß man über einen inneren Kompass verfügt, oder wenigstens über einen unverschütteten Instinkt, der vor Gefahren warnt.

Alles das sind keine Selbstverständlichkeiten nach Jahrzehnten der Gehirnwäsche und der Vergötterung alles Fremden. Neben dem allgegenwärtigen, gedankenleeren Konsumismus ist der aufdringliche Migrantenkult und sein zentraler Glaubenssatz „Liebe Deinen Fernsten und hasse Dich selbst“ der vorherrschende Religionsersatz unserer Zeit. Und wer macht sich schon gerne Sorgen, solange die Gehalts- und Rentenzahlungen pünktlich überwiesen werden, und die Konsumtempel auch am Wochenende geöffnet haben. An der Bahnhaltestelle lungern Rotten von „Südländern“ herum? Dann muß die Tochter eben mit dem Zweitwagen zum Musikunterricht gefahren werden, und außerdem hat der Bürgermeister auf der letzten öffentlichen Versammlung versprochen, daß es weniger werden. In Nizza findet ein eher unauffälliger Kleinkrimineller unvermittelt zu den Wurzeln seiner Religion, und besteigt den LKW? Gut, daß das hier völlig anders ist, und der türkische Nachbar heute Morgen noch freundlich gelächelt hat.

In einer solchen Situation der abendländisch-kulturellen Demenz, in der man ernsthaft argumentieren muß, daß ein Land Grenzen braucht, daß es keine gute Idee ist, jeden unbesehen herein zu lassen, der dies wünscht, kann eine Rettung nur durch eine Roßkur, durch einen Kollaps des Wohlstands- und Sozialsystems oder von Außen kommen. Wenn der mehr ergrünte als ergraute Michel mehrheitlich nicht bereit ist, sich aus dem Sessel zu erheben, muß es interne und/oder externe Kräfte geben, die ihn ihm unter dem Hintern wegziehen.

Und die gibt es, nicht zu knapp: Die Euro-Krise und die europäische und außereuropäische Masseneinwanderung in die Sozialsysteme werden den deutschen Steuerzahler nicht nur Nerven, sondern einen Großteil seines Vermögens, einschließlich der Altersversorgung, kosten. Hier wird eine Abwärtsspirale in Gang gesetzt, deren Ende, einschließlich einer Abwanderung von Industrien und einheimischen Fachkräften, noch gar nicht abzusehen ist. Soll die Qualitätspresse ruhig vom Umzug einiger hundert Londoner Börsenyuppies nach Frankfurt träumen, nun gut.

Und in den gewalttätigen Salafisten kann man auch Spielverderber der friedlich-intoleranten Islamisierung sehen, die mit beherzter Hand die kunstvoll angeordneten medialen Nebelschwaden vertreiben, und den Blick auf den Kern der Friedensreligion freimachen. Ähnliches dürfen wir vom national-islamistischen, türkischen Fremdkörper erwarten, der die Integrationslüge der hier geborenen Mohammedaner ad absurdum führt. Und den orientalisch-nordafrikanischen Fehdehandschuh zwischen den Schenkeln seiner Frau oder Tochter wird der Michel schwerlich ignorieren können.

Alle diese Problemchen finden vor dem Hintergrund einer vergleichsweise guten wirtschaftlichen Lage und prall gefüllter Sozialkassen statt, die sozial dämpfend wirken, doch schon in der nächsten größeren Weltwirtschaftskrise kann die Buntheit ihr ganzes Potential entfalten. Die Zeitbombe tickt, wir kennen nicht den Tag, noch die Stunde…Vielvölkerstaaten bedeuten Vielvölkerkonflikte, erst recht bei islamischer Beteiligung, und in letzter Konsequenz Bürgerkrieg – an dieser einfachen historischen Erkenntnis wird sich auch der Bio-Hipster nicht vorbei mogeln können, wenn ihm das einstmals bunte Szeneviertel um die Ohren fliegt.

Diese europäische Identitätsfindung durch Fremdzuschreibung, durch die abstoßende Begegnung mit dem ganz Fremden, mit seinem offen zur Schau getragenen Herrschaftsanspruch im Alltag, kann in ihrer Bedeutung gar nicht hoch genug eingeschätzt werden, und bewirkt mehr als jedes Buch und jede Demonstration der verfemten Rechten.

Botho Strauß formulierte diesen Gedanken bereits vor Jahrzehnten so: “Was kann den Deutschen Besseres passieren, als in ihrem Land eine kräftige Minderheit zu werden? Oft bringt erst eine intolerante Fremdherrschaft ein Volk zur Selbstbesinnung. Dann erst wird Identität wirklich gebraucht.“

Ein externer Faktor von entscheidender Bedeutung wird sein, daß die Osteuropäer, die natürlichen Verbündeten der Deutschen beim Widerstand gegen die kulturfremde Umvolkung, den Weg in die kulturelle Selbstauslöschung nicht mitgehen werden. Niemand soll sich täuschen: wir werden, auch innerhalb Deutschlands, möglichst zusammenhängende Siedlungsgebiete brauchen, von denen aus wir die Entwicklung der Buntheit und Weltoffenheit in all ihrer Pracht bestaunen können.

Die Bedeutung der AfD liegt nicht darin, daß sie 10 Prozent, 15 Prozent oder 20 Prozent der Stimmen erringt, sondern darin, daß sie einen Beitrag dazu leistet, Menschen für einen Neuanfang, für die Zeit nach der Bunten Republik zu sammeln und vorzubereiten – ihre Bedeutung liegt darin, welchen Beitrag sie zum Überleben des deutschen Staatsvolks und seiner ethnisch-kulturellen Kontinuität leistet. Daran, und nur daran, muß sie sich messen lassen.

Die AfD hat sich diese Rolle nicht ausgesucht, das merkt man insbesondere ihren um Anschluß an die veröffentlichte Meinung besorgten Vertretern auf Schritt und Tritt an. (Fairerweise muß man eingestehen, daß niemand im Spiel des Fassadenparlamentarismus mitspielen kann, ohne seine Regeln zu akzeptieren.) Hoffnungsvoll stimmt die Tatsache, daß es ihr gelungen ist, die staatlichen Leistungsträger unserer Zeit, die Polizisten und Soldaten, in einem überwältigendem Ausmaß, das sorgsam geheim gehalten wird, zu erreichen. Ihre Fähigkeiten und ihre Bereitschaft zum Einsatz für ihr Land, werden noch dringend gebraucht werden (und das nicht in Mali oder Incirlik).

Ein Neuanfang nach der Katharsis, der naturgemäß nicht mehr das ganze Volk erreichen wird, sondern nur noch eine relevante Minderheit, deren Umfang von den Umständen abhängt, setzt voraus, daß die parlamentarische und außerparlamentarische Opposition nicht die Rolle eines Konkursverwalters der Bunten Republik anstrebt. Es ist nicht ihre Aufgabe, Verantwortung für ein Gebilde zu übernehmen, mit dem es keinen Neuanfang, sondern nur das Ende der deutschen Geschichte geben wird, es ist nicht ihre Aufgabe, Löschwasser zur brennenden Strohhütte zu transportieren, in der es auch den Umvolkern und ihren zahlreichen Mitläufern aus den grünen Wohlfühlzonen zunehmend ungemütlich wird, kurz, es ist nicht ihre Aufgabe, den Gesetzen der regierenden Gesetzlosen zu folgen. Subversion auf allen Ebenen ist das Gebot der Stunde, jeder an seinem Platz, denn die Auseinandersetzungen die anstehen, sind kein Rittertournier.

Die Zukunft Deutschlands und Europas wird in den nächsten 10 Jahren entschieden, die historische Spannung ist mit Händen zu greifen. Jetzt müssen wir zusammenstehen, solidarische und wehrhafte Strukturen bilden, starke Gemeinschaften, tendenziell ländlich und östlich, idealerweise mit Anschluß an Osteuropa – jetzt gilt es. Jedes Dorf, jeder Stadtteil, jede Straße, jeder Wohnblock ist eine Figur auf dem großen Schachbrett

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

256 KOMMENTARE

  1. In Frankreich sollen wegen eines größeren Unfalls in Nizza LKWs verboten werden. Nur mehr Schlepper erhalten von der Regierung eine Sondergenehmigung für den Gebrauch von LKWs.

  2. Und genau aus diesen Gründen passiert……..NIX! So behämmert sind die Politiker nu auch nicht,…die wissen genau das die Karre im Dreck steckt und aus diesem Grund leben die ganz ungeniert so vor sich hin. Bei der Kohle die die bekommen ist es ja auch ein leichtes das Land zu verlassen wenn es hier erst richtig rund geht.

  3. Wenn wir die Islamisierung nicht stoppen, werden wir in Deutschland den gleichen Krieg bekommen wie im nahen Osten, aber die Politversager sind zu dämlich und ignorant um dies zu begreifen.

    Merkel und ihre willigen Diener dürfen nicht davon kommen, sollte deren Versagerpolitik unser Land in gewalttätige Konflikte stürzen.

  4. Jetzt wäre eine gute Zeit auch Gruppen wie Pegida im Westen aufzubauen, mir würde es dabei nur darum gehen, die Antifa zu schwächen, sie muss gesellschaftlich geächtet werden- der Spieß sollte sich umdrehen, naja
    so fies muss das auch nicht sein, es würde reichen wenn sie einfach nicht mehr wild auf alle einschlagen, die sich gegen Islamisierung wehren. Viele haben Angst, dass durch den Hass auf den Islam, es zum Bürgerkrieg kommt. Doch falls das Schlachten anfängt hier oder es hier mehrere Anschläge geben würde, dann sollten diese endlich kapieren, dass man mit Friede, Freude, und Abwarten nicht so weit kommt, bzw. dass auch ihr Leben gefährdet ist.

    Es ist jetzt eine sehr gute Zeit um Stimmen rechts zu fangen. : )

    Ich begrüße die Partei von den PEGIDA Leuten sehr, denn ich vertraue der AfD nicht ganz.

    Vielleicht ist alles zu spät, wirtschaftlich, finanziell haben die Linken das Land so gut wie ruiniert.

    Ich habe das Gefühl es wird noch ordentlich knallen in DE.

    Mit Schuld ist dieses Anfeinden der Grünen und Linken, sie haben uns fertig gemacht, nur weil wir realistisch waren, jetzt kommt es genauso- mit Pech.

    Und sie haben dazu geführt, weil sie nie Vorkehrungen treffen wollten, wie die Grenzen zu schließen, weil sie die Guten sein wollten..
    Naja, oder eben weil sie zu naiv waren und zu
    gutmütig.

  5. Das die AfD einen leichten Durchhänger in der Wählergunst hat mag man ja irgendwo noch Nachvollziehen können, aber das Merkel angeblich in ihrer Beliebtheit wieder deutlich zugelegt haben soll, ich verstehe es nicht!

  6. Mein Gott, die Regierenden wissen dass es vorbei ist und dass es unweigerlich zu einer Katastrophe kommt. Das ist seit 2008 klar. Und auch 2008 wäre es bereits zur Katastrophe gekommen wenn diese nicht in Konkursverschleppung hinausgezögert worden wäre. Das macht man immer noch; denn ein Kurswechsel bedeutet den sofortigen Zusammenbruch. Wie der genau aussieht weiß man nicht. Soweit zum Euro. Um Multikulti zu beenden müßte man Millionen Leute ausschaffen. Was Krieg bedeutet. Das ist alles. So kommt der Zusammenbruch eben im Verlauf des aktuellen Wahnsinns.

  7. Das folgende wird passieren:

    Mit den illegalen Einwanderern sind auch tausende IS-Kämpfer nach Europa gekommen, ihr Hauptziel: Deutschland, ihre Absichten: Chaos und Gewalt sowie die Errichtung eines islamischen Staates.
    Sobald die Behörden der Invasion nicht mehr Herr werden (in den nächsten Monaten kommen noch Millionen), führen die eingesickerten Islamisten den entscheidenden Schlag gegen den deutschen Staat aus. Tausende Bewaffnete stürmen in einer konzertierten Aktion Polizeiwachen und Kasernen, töten die deutschen Polizisten und Soldaten, erbeuten Waffen und bringen ganze Regionen unter ihre Kontrolle. Die deutsche Zivilbevölkerung hat den Besatzern nichts entgegenzusetzen und ist ihnen schutzlos ausgeliefert, die Mehrzahl der Deutschen verschanzt sich in ihren Häusern und Wohnungen und hofft vergeblich auf Hilfe von außen. Patrouillen des IS fahren durch die Straßen und erschießen ohne Vorwarnung jeden nichtmuslimischen Passanten. Gelegentliche Gewehrsalven auf zivile Gebäude schüchtern die Bevölkerung weiter ein, so dass sich niemand mehr auf die Straße traut. Auf diese Weise bringt der IS zunächst große Teile Nordrhein-Westfalens und Niedersachsens unter seine Kontrolle. Begeistert rotten sich daraufhin vielerorts junge Muslime zusammen und plündern Läden und Geschäfte. Auf den Straßen herrscht das Faustrecht.
    Auch in Berlin, wo im Kanzleramt ein Krisenstab tagt, eskaliert die Lage. Ermutigt durch den raschen militärischen Erfolg des IS in Nordwestdeutschland, sammeln sich unzählige Muslime, vor allem gewaltbereite Jugendliche ohne berufliche Aussichten, vor dem Reichstagsgebäude. Die anrückende Polizei ist machtlos angesichts der unüberschaubaren Menschenmenge. Alle Eingänge des Reichstags sind aus Sicherheitsgründen von innen verriegelt worden, die anwesenden Parlamentarier schauen besorgt aus den Fenstern. Innerhalb der nächsten Stunden wächst die Menge der jungen Männer immer weiter an. Brandsätze, Flaschen und Steine werden gegen das Gebäude geworfen. Die Bereitschaftspolizei hat vor dem Kanzleramt Stellung bezogen, um das Gebäude im Falle weiterer Ausschreitungen zu schützen. Im ZDF-Heute-journal spricht Klaus Kleber von einer einzigartigen Aufbruchsstimmung die Deutschland erfasst habe, die nur vergleichbar mit dem arabischen Frühling sei. Plötzlich jedoch verschwinden die regulären Fernsehbilder von den Geräten. In Mainz und Köln haben Kämpfer des IS die Sendeanstalten gestürmt, viele Mitarbeiter liegen tot in Gängen und Büros. Auch Herr Kleber und Frau Slomka befinden sich unter den Opfern. Auf den Bildschirmen erscheint ein zorniger alter Mann mit langem Bart und Turban. Auf Arabisch (mit englischen Untertiteln) erklärt er sich zum Kalifen von Europa. Alle Ungläubigen sollen sich nun zum wahren Glauben an Allah und seinen Propheten Muhammed, gepriesen sei sein Name, bekennen. Als Zeichen ihres Übertritts zum einzig wahren Glauben sollen weiße Bettlaken aus den Fenstern gehängt werden. Wer dem nicht Folge leistet, soll den ganzen Zorn Allahs zu spüren bekommen. Bis zum Abend hängen an den meisten Häusern weiße Laken, wo sie fehlen, stürmen IS-Kämpfer, vielfach unterstützt von türkischen und arabischen Jugendlichen und Mitgliedern der Antifa die Häuser und massakrieren die wehrlosen Bewohner. Die Leichen werden meist grausam verstümmelt auf die Straßen geworfen.
    Jubelnd nimmt die Menschenmenge vor dem Reichstag die Ansprache des selbsternannten Kalifen von Europa auf und immer stärker bestürmen die Belagerer das Parlament, bis die Türen schließlich nachgeben. Fensterscheiben werden eingeworfen, massenhaft drängen die Menschen durch die aufgebrochenen Türen. Im Gebäude ereignen sich unfassbare Verfolgungsjagden und Gewaltszenen. Abgeordnete, die vor dem Mob die Flucht ergreifen, werden zuletzt in der Reichstagskuppel gestellt und niedergestochen, andere werden gewaltsam aus Fenstern geworfen, vereinzelt auch enthauptet. Da die Abgeordneten von B90/die Grünen und die Linken schon frühzeitig über die Revolution informiert waren, befinden sich glücklicherweise nur noch Mitglieder von CDU und SPD im Reichstag. Mehrere Brände werden in den Büros gelegt, am späten Abend steht das gesamte Gebäude in Flammen. Als die Polizei vor dem Kanzleramt den Mob nicht mehr aufhalten kann, muss die Verteidigung als aussichtslos aufgegeben werden (aus Kostengründen verfügen viele der Beamten nicht über ausreichend Munition, und die wenigen Schüsse die man abgibt, verpuffen praktisch wirkungslos angesichts der schieren Überzahl der Angreifer). Während die Massen auf das Gelände vordringen, landen zwei Polizeihubschrauber auf dem Dach des Kanzleramts, um die Kanzlerin und ihre Minister zu evakuieren. Merkel setzt sich ins nahe Polen ab und bittet die dortige Regierung um politisches Asyl, sie sei schließlich polnischer Abstammung und könne deshalb auf eine besondere Fürsorge des polnischen Staates rechnen. Da in Polen fast keine Muslime leben, ist es dort weiterhin ruhig und sicher geblieben. Trotzdem lehnt die polnische Regierung Merkels Asylantrag ab, da sie die Sicherheit der geflüchteten Kanzlerin nicht garantieren könne. Zwei Wochen später berichtet das paraguayische Staatsfernsehen über die Ankunft Merkels in ihrem neuen Wohnort, einer großzügigen Hazienda in der Nähe von Asunción. In einem Interview erklärt Frau Merkel, daß der neue Kalif illegitim sei und daß sie sich auch weiterhin als die Kanzlerin aller Menschen in Deutschland verstehe.
    Deutschland, oder vielmehr das Gebiet, das einmal Deutschland hieß, steht nun vollständig unter der Kontrolle des IS, die eingeborene Bevölkerung hat sich weitgehend in ihr Schicksal ergeben oder ist in die Wälder geflohen. Von Schweden bis Spanien brechen zeitgleich ähnliche Aufstände der muslimischen Bevölkerung aus. Fast ganz Westeuropa befindet sich in muslimischer Hand. Einzig die osteuropäischen Staaten wehren sich in einer großen Militärkoalition gegen den muslimischen Zugriff, es ist aber nur eine Frage der Zeit, bis die verbliebenen Staaten zwischen dem IS und dem wiedererstarkten Russland zerrieben und aufgeteilt werden.
    Die USA und alle außereuropäischen Staaten haben inzwischen ihre Grenzen geschlossen und nehmen keine Bürgerkriegsflüchtlinge auf. Präsident Trump erklärt, das Beispiel Europas zeige, daß es keine gute Idee sei, Flüchtlingen in großer Zahl Asyl zu gewähren. Er werde jedoch schmerzhafte Handelssanktionen gegen den Islamischen Staat anordnen. Darüber hinaus werde man beobachten wie sich die Lage weiter entwickle und zu gegebener Zeit in konstruktive Gespräche mit den neuen Machthabern eintreten.

    Quelle: Kommentarbereich von http://www.pi-news.net

  8. „Was muß denn eigentlich noch passieren?“

    Antwort: wenn die deutsche Fussball-Mannschaft in der Vorrunde ausseidet, oder die Bier-preise um 20% steigen würden – dann gäbe es die revolution.

    ansonsten schläft der gehirngewaschene Michel lieber

  9. #5 EasyChris

    Die Presse schreibt, Merkel sei im Aufwind.
    Es ist jetzt wieder die Zeit, Drachen steigen zu lassen.

  10. „eine Mehrheit der Deutschen nähert sich einer realistischen Sicht der Dinge“,

    HA! HA! HA!
    Eine Mehrheit der Deutschen ist verblödet und wählt nach wie vor diese volksverräterischen Deutschland Vernichter!
    Die Schlimmsten und Hauptschuldigen, die Pestgrünen legen sogar zu.
    Immer schön bei der Wahrheit bleiben!

  11. es fehlt nicht mehr viel, wir werden im Herbst die Götterdämmerung im Kanzleramt erleben. Aber nur wenn die AfD sich zusammenreist und jetzt Kompetenz, Führung und klare Kante zeigt. Die Misstände liegen wie ein Haufen Mist auf der Hauptstrasse. Es stinkt und die AfD streitet mit sich selbst. DIE LINKSGRÜNEN UND LINKSLIBERALEN SIND IM PANIKMODUS, DEREN WELTBILD ZERBRICHT.

  12. #9 Thomas_Paine (19. Jul 2016 21:58)
    Jakob Augstein auf Twitter:

    _____________

    den linksextremen millionaer nimmt sowieso keiner mehr ernst.

    schlimmer ist dass keiner fordert die MUFLs abzuschieben – stattdessen soll die Asylindustrie noch mehr geld kriegen

  13. #5 EasyChris (19. Jul 2016 21:54)

    Das die AfD einen leichten Durchhänger in der Wählergunst hat mag man ja irgendwo noch Nachvollziehen können, aber das Merkel angeblich in ihrer Beliebtheit wieder deutlich zugelegt haben soll, ich verstehe es nicht!
    ****************************************

    Das halte ich für sehr weit hergeholt, hat wohl Forsa heraus gefunden.

    Jetzt müsste die Anerkennung gegenüber Merkle so um die 30 % gesunken sein, nachdem Amoklauf in Würzburg- islamistischen Anschlag.

    Es wird super düster hier, darum sind auch solche Gestalten gut, die eher friedlich sind und immer versuchen die Wütenden etwas wieder zur Vernunft zu bringen, denn sonst wird es hier ein schlimmer Krieg. Also nicht durchzudrehen helfen, das ist das einzig Gute wofür die Linken gut sind.

  14. #13 Leser_ (19. Jul 2016 21:59)
    es fehlt nicht mehr viel, wir werden im Herbst die Götterdämmerung im Kanzleramt erleben. Aber nur wenn die AfD sich zusammenreist und jetzt Kompetenz, Führung und klare Kante zeigt.

    ________________

    im Grunde stimmen ich Ihnen zu. Das problem ist aber dass es noch zu viele Spinner in der Partei gibt, die die Partei für viele nicht wählbar macht

  15. Eben im ZDF-Heute-Journal.

    Der angebliche Afghane ist eventuell ein Pakistani und die Altersangabe wurde dort auch bezweifelt.

    Was sagt man sich im Ausland:
    „Die Deutschen kann man leicht betrügen.“

  16. #16 rufus (19. Jul 2016 22:01)
    Heut ist wohl Tag der Afghanen

    __________

    nicht ganz:
    der Axt-mufl hatte wohl gelogen und ist in wirklichkeit Pakistani, siehe ZDF Bericht

  17. Kurz: eine Mehrheit der Deutschen nähert sich einer realistischen Sicht der Dinge, die kaum zur offiziellen Theorie der multikulturellen Gesellschaft und der europäischen Integration passen mag.

    Dazu passt aber gar nicht die neue Umfrage bei der „Welt“:
    Die neue Sehnsucht der Deutschen nach Angela Merkel.
    Irgendwie erinnert mich die Schlagzeile an die regelmäßig im Sommerloch ausgegrabene Meldung „Die Sehnsucht der Deutschen nach einem starken Mann“. Wie auch immer, ich habe starke Zweifel an der Aussagekraft dieser Umfrage und der Interpretation durch die Redakteure:“Die Umfragewerte der Bundeskanzlerin steigen wieder. Die Zahlen für die AfD sinken. Das verheißt Gutes für die nächste Bundestagswahl“. Übrigens: Auch die Kommentatoren dort sehen es völlig anders als die Redakteure.

  18. @#6 Schnitzel0815 (19. Jul 2016 21:56)

    Man solte sich gar nicht mehr die Mühe machen, zu versuchen es nachzuvollziehen wo solches islamfaschistisches Verbrechergesindel herkommt – islamische Land reicht.

    Man sollte den Vorschlag des Vorsitzenden der Jungen Alternative übernehmen und keinen Moslem mehr nach Deutschland reinlassen, während man gleichzeitig damit anfängt so viele wie nur mögliche Moslems – wegen des nicht mehr hinnehmbaren Sicherheitsrisikos für Deutschland abzuschieben.

    Fertig aus .. der Islam schafft nirggedwo auf der Welt Frieden sondern nur Krieg… also warum verdammt noch mal ist man in Deutschland so dumm und holt diese Leute híer rein?

  19. #20 Tritt-Ihn (19. Jul 2016 22:01)
    Eben im ZDF-Heute-Journal.

    Was sagt man sich im Ausland:
    „Die Deutschen kann man leicht betrügen.“

    ____________

    auf den fluechtlingstrecks gab es doch den Schlachtruf:

    fahren wir nach Deutschland, das Land wo die dummen wohnen!

  20. OT? Verdammte Hacke

    Der Affghane mit der Axt war möglicherweise gar kein Affghane sondern ein Pakistani mit falschen Papieren zwecks Asylerschleichung.

    DDR2 heute-journal gerade eben.

    Muß jetzt meinen Eimer suchen, Altmaier spricht über „junge Menschen in besonderen Notsituationen“.

  21. .
    Da die
    Agenda Merkel
    unbeirrt fortgeführt
    wird, muß Merkel dringend
    als Agentin feindlicher
    Interessen entlarvt
    werden. Denn sie
    hat Deutschland
    zum Plündern
    freigegeben.
    .

  22. Die Refutschis kosten laut Raffelhüschen 1,5 Billionen Euro. Das bedeutet pro Vollzeitarbeitsplatz (das sind die, die dafür blechen müssen) kommen da in den nächsten Jahren 40.000€ zusammen.

    Da man nicht jedem Arbeiter 40.000 Tacken abpressen kann wird man es in der Breite einsammeln, bedeutet Einsparungen überall.

    Beim Geld hört die Freundschaft auf. Das gilt auch bei der Versorgung von Kuffnucken. Das überleben die Politschwätzer nicht, die Nummer ist zu groß.

  23. #23 Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch (19. Jul 2016 22:02)

    Fertig aus .. der Islam schafft nirggedwo auf der Welt Frieden sondern nur Krieg… also warum verdammt noch mal ist man in Deutschland so dumm und holt diese Leute híer rein?

    _______________

    in der asylindustrie bangt man sonst um „Arbeitsplätze“

  24. Slomka ist heute richtig hektisch. Ihre Stimme überschlägt sich stellenweise im interview mit Altmaier. Das muß ja auch ganz schön heftig sein, wenn man jetzt täglich „Die AfD hat doch recht“ im Hinterkopf haben muß….

  25. 10 Jahre noch bis zum Zusammenbruch. Dann ich 74.Gut so wie ich mich jetzt fühle wollte ich einen neuen Rekord aufstellen. Also weit über 90 oder Ende offen. Obwohl man weiß nicht wies kommt. 10 Jahre, das ist aber noch ne tolle Perspektive. Ich denke nur 1 Jahr weiter bis alle ist. Ich meine fit bin ich ja. Aber mit 65 neu anfangen wie mit 20 (können könnte ichs physisch), muß man sehen.

  26. #12 von Politikern gehasster Deutscher (19. Jul 2016 21:59)

    Die Schlimmsten und Hauptschuldigen, die Pestgrünen legen sogar zu.
    Immer schön bei der Wahrheit bleiben!
    *****************************************

    Das wird sich wohl geändert haben oder ändern nach dem was gestern war. Wer wählt Die Grünen ? Dinosaurier aus dem Bildungsbürgertum und auch Immigranten mit deutschem Pass, ansonsten mag die doch keiner.
    Die Ungebildeten wählen die sicher nicht- die die hart arbeiten. Leider wählen solche die SPD und die Linken. Ich glaube mit den Grünen hat es sich bald, aber es wird viele dennoch nicht davon abhalten uns zu beleidigen, auch nicht die Delegierten der Grünen, denn sie sind so gepolt, dass sie immer Frieden wollen, naja oder sie sind eben so Anti- Nazi, dass sie wirklich, das ist nicht unrealistisch ( Siehe Renate Künast ) im Bürgerkrieg noch sich aufregen würden, wenn da Islamisten streben würden, die würden jedes mal empört sein, solche könnten sich nicht selbst wehren, mit wenigen Ausnahmen.

    Jedenfalls ist die Zeit des Hoffens um, die Grünen und die Linksliberalen werden jetzt keinen mehr anlügen können, sie haben gelogen und alles verdrängt, nur weil sie keinen Krieg wollten, doch sie haben immer nur uns angegriffen, sie waren nur auf der Seite der die jetzt such hier durchdrehen mit Pech.

  27. Wieviel pakistanische Afghanen und syrische Inder etc. laufen eigentlich mittlerweile in Deutschland herum?

    Deutsche Ermittler bezweifeln, dass der Täter von Würzburg wirklich aus Afghanistan stammte. Das erfuhr das ZDF aus Sicherheitskreisen. In seinem Zimmer fand die Polizei ein pakistanisches Dokument.

    Vor allem das Bekennervideo des angeblich 17-Jährigen nährt die Zweifel an der afghanischen Herkunft. Der Mann redet in Pashtu, einer Sprache, die am Hindukusch benutzt wird, aber deutliche Unterschiede in der afghanischen und der pakistanischen Ausprägung aufweist. Für Begriffe wie „Selbstmord“, „Regierungen“, „Militär“, „Körper“ und „Muslime“ verwendet der Täter die pakistanische Variante. Auch seine Aussprache ist nach Einschätzung von Sprachexperten gegenüber dem ZDF eindeutig pakistanisch.

    Der vom IS angegebene Name des Mannes, Muhammad Riyadh, stimmt nicht mit dem Namen überein, mit dem er in Deutschland registriert wurde. Dieser lautet Riaz Khan Ahmadzai.

    Nach Einschätzung von Ermittlern gibt es Anhaltspunkte, dass sich der Täter bei seiner Registrierung als Afghane ausgab, um seine Chance zur Anerkennung als Flüchtling in Deutschland zu erhöhen. In seinem Zimmer fand die Polizei auch ein pakistanisches Dokument.

    http://www.heute.de/zweifel-an-afghanischer-herkunft-des-taeters-von-wuerzburg-44465468.html

  28. #13 Dichter (19. Jul 2016 21:58)

    #5 EasyChris

    Die Presse schreibt, Merkel sei im Aufwind.
    ————————————————
    Bei diesen „Aufwinden“ handelt es sich allenthalben um Flatulenzen.

  29. Man wird um sein Leben fürchten müssen, wenn man das Haus verläßt. Man wird um sein Leben fürchten müssen wenn man im Hause bleibt.

    Wer ohne Waffen und ohne wehrfähiges Umfeld ist, geht unter.

    Deutschland wird zurück in die Zeit von 1618-1648 katapultiert.

    Das große Hauen und Stechen kommt.

  30. #8 Babieca (19. Jul 2016 21:58)
    OT

    OT

    Hatten wir das schon? Vor lauter Islammassenmord und Allah und Kalifat komme ich gerade nicht mehr hinterher. Die Opfer aus Hongkong

    ——————————————————-

    Nicht wirklich. Nur hier und da als Kommentar zu den Artikeln. Suche auch schon intensiv im Medienwald. Inland = nahezu kein Thema. Ich bleib mal dran.

    Kein Witz, würde mich nicht wundern, dass der Vorgang über polit-korrekte, verschlungene Wege als rechte – weil fremdenfeindliche Tat in die Statistik eingeht.

  31. Es ist der verdammte Kollektivschuldkomplex der „Westdeutschen“ die wie paralysiert auf den Untergang warten!

  32. Beim Türken nebenan wird das Luftgewehrschießen gerade wieder im Dunklen geübt. Er ist auch nicht allein, da war eine zweite männliche Stimme. Gezielt wird lange.

  33. #33 Viper (19. Jul 2016 22:09)

    Die Presse schreibt Merkel sei im Aufwind…

    Die Presse denkt wenn sie das oft genug schreibt werde es geschehen.

  34. Was muß denn eigentlich noch passieren?

    Es ist ganz gleich, was alles noch passiert. Ausschlaggebend ist, ob der deutsche Michel den Zusammenhang von Ursache und Auswirkung erkennt, und, was ich noch wichtiger finde, daß sich der deutsche Michel eine Position zu alldem erarbeitet (die er auch vertritt), z. B. „Will ich mein Land, den Lebensraum aller Leute die ich kenne und meiner Familie, meiner Kinder, fremden Menschen aus aller Welt überlassen?“
    Oder: „Möchte ich mein halbes Arbeitsleben dafür schuften, daß Primitivkulturen sich in meinem Lebensraum breit machen?“

    —-

    Die Leute finden es normal, daß Neger in ihrem Land herumlaufen, immer mehr und immer frecher werden, und daß sie von ihrer Arbeitsleistung parasitär leben.

    Die Leute finden es normal, daß der Islam in ihrem Lebensraum etabliert wird, was katastrophale Auswirkungen auf jeden Lebensbereich haben wird.

    Die Leute finden es normal, daß sie Steuern zahlen, daß sie irrsinnige Anteile ihrer Lebensarbeitsleistung in Zwangsversicherungen abdrücken, mit denen Politikdarsteller nach Gutsherrenart umgehen.

    Die Leute finden es normal, nicht patriotisch eingestellt zu sein.

    usw.

    All das sind keine Positionen, da darf der Michel noch sehr stark an sich arbeiten. Die Frage ist also nicht, was noch alles passieren muß. Diese Frage macht uns doch keine Angst, die Wahrscheinlichkeit, bei so einem Attentat drauf zu gehen, ist verschwindend klein. Nein, es geht um die eigene Geisteshaltung, also, ob ich das will oder nicht. Und danach ist zu handeln.

  35. Die Presse hat auch geschrieben, der Brexit würde nicht passieren…
    Das ist doch Manipulation.

  36. Ein Fernsehsenderputch von ARD und ZDF wäre jetzt angebracht und von PI übernommen. Ich kann es mit den Traumatisierten und Schutzbedürftigen nicht mehr höhren.

  37. #31 johann (19. Jul 2016 22:09)

    Wieviel pakistanisch Afghanen und syrische Inder etc. laufen eigentlich mittlerweile in Deutschland herum?

    Deutsche Ermittler bezweifeln, dass der Täter von Würzburg wirklich aus Afghanistan stammte. Das erfuhr das ZDF aus Sicherheitskreisen. In seinem Zimmer fand die Polizei ein pakistanisches Dokument.

    Vor allem das Bekennervideo des angeblich 17-Jährigen nährt die Zweifel an der afghanischen Herkunft. Der Mann redet in Pashtu, einer Sprache, die am Hindukusch benutzt wird, aber deutliche Unterschiede in der afghanischen und der pakistanischen Ausprägung aufweist. Für Begriffe wie „Selbstmord“, „Regierungen“, „Militär“, „Körper“ und „Muslime“ verwendet der Täter die pakistanische Variante. Auch seine Aussprache ist nach Einschätzung von Sprachexperten gegenüber dem ZDF eindeutig pakistanisch.

    Der vom IS angegebene Name des Mannes, Muhammad Riyadh, stimmt nicht mit dem Namen überein, mit dem er in Deutschland registriert wurde. Dieser lautet Riaz Khan Ahmadzai.

    Nach Einschätzung von Ermittlern gibt es Anhaltspunkte, dass sich der Täter bei seiner Registrierung als Afghane ausgab, um seine Chance zur Anerkennung als Flüchtling in Deutschland zu erhöhen. In seinem Zimmer fand die Polizei auch ein pakistanisches Dokument.

    http://www.heute.de/zweifel-an-afghanischer-herkunft-des-taeters-von-wuerzburg-44465468.html

    Die ganze Begrüßerei, Registriererei und Betüttlung sind doch lächerlich. Nur nutzlose aber gutbezahlte Pöstchen für Blockparteimitläufer.

    Die Zeit des ruhige-Kugel-Schiebens und Abkassierens ist aber bald vorbei. Immer mehr der einmarschierenden Soldaten geben sich offen als Soldaten zu erkennen.

    Die Lumperei tritt in eine neue Phase.

  38. #30 Freiheitsfan

    Dein Wort in Allahs Ohr. Also in Rheinland-Pfalz wären bei der Landtagswahl im März die Grünen fast an der 5%-Hürde gescheitert (leider klagen sie dann doch 0,3% drüber). Aber im Gegenzug haben sie in BaWü die Mehrheit errungen. Ich fürchte, so schnell sind die Grünen leider nicht weg. Wie du richtig schreibst, dank der Bildungsbürger (ich habe selbst sehr viele von denen in meinem Bekanntenkreis).

  39. Der Mainstream ist im Panikmodus, sie wissen ganz genau was „Sache ist“. Die naiven unten ihnen wollen einen Homo Garden Eden schaffen, wo sich alle soziologisch neu programmiert lieb haben werden. Die Hinterhältigen planen das ganz grosse Frankenstein Experiment: die totale Union ohne Völker aber islamisiertem Konsumnomadentum. Sie haben nicht mehr viel Zeit, sie spüren das leise Raunen der Bevölkerung, der fixierte Blick ähnlich einer Grosskatze kurz vor dem Sprung, es ist eine ganz explosive Stimmung in Europa, es wird ALLES in Frage gestellt. Das ist ähnlich wie 1789 oder in Abstrichen von 1848. Alles wankt und mit einem Ruck kann das überfüllte und schlecht beladene Boot kentern.

  40. #18 Tritt-Ihn (19. Jul 2016 22:01)

    Was wieder für die alte, erprobte Weisheit spricht: Halte dir Massen aus Weitwegistanm Fremdkulturistan, Islam vom Leib! Oder, für jeden verständlich: „Je weiter weg, desto Abstand“.

    Da das auch die Maxime der Mohammedaner aus Arabien und Negerien ist, die „uns“ bei „sich“ nicht wollen, „sich“ aber bei „uns“ ungeniert reindrängeln, kann man denen nur ein kerniges

    RAUS!

    entgegenschmettern.

  41. Polizei-Pressemeldung mit Fahndungsfotos des Täters

    Wie mit Pressemeldung vom 27. April 2016 berichtet, wurde eine 24-jährige Dortmunderin an der Kampstraße Opfer eines brutalen sexuellen Übergriffes.

    Die Frau war gegen 3.50 Uhr auf der Kampstraße unterwegs. In Höhe des Seiteneingangs eines stillgelegten Ladenlokals wurde sie plötzlich von hinten gepackt und gewürgt. Der unbekannte Täter brachte sie zu Boden. Während er sie festhielt, fasste er die 24-Jährige unter ihrer Kleidung im Intimbereich an. Weil sie sich heftig wehrte, schlug er der Frau ins Gesicht. Als sie um Hilfe schrie, ließ er schließlich von ihr ab. Bevor er davon rannte, entriss er der Dortmunderin noch ihre Handtasche. Der Unbekannte flüchtete in Richtung Westen.

    Die Polizei Dortmund fahndet nun mit Hilfe von einem Phantom,- und einem weiteren Lichtbild aus einer Überwachungskamera. Auf Bildern aus der Ermittlungsakte ist unter anderem deutlich zu sehen, wie der Tatverdächtige der Geschädigten bis zur Tat folgte.

    Er wird wie folgt beschrieben: ca. 20 bis 30 Jahre alt, ca. 170 bis 175 cm groß, schlank, schwarze oder dunkelbraune mittellange Haare, die nach oben gegelt waren, die Seiten waren kürzer geschnitten. Nach Angaben der Zeugin könnte es sich um eine Person aus der Region Syrien/Libanon handeln. Er trug eine dunkle Jacke mit Reißverschluss, Knöpfen und einer Kapuze – möglicherweise eine Regenjacke -, darunter einen grünen Pullover und vermutlich eine Jeans.

  42. Manche an meiner Arbeitsstelle finden die Entwicklung inzwischen beunruhigend. Diese Teddybärenwerfer brauchen nun wirklich nicht winseln, nachdem sie nun zwei Jahre auf PEGIDA usw. eingedroschen haben, obwohl diese genau das vorausgesagt haben.

    Angst ist der kleine Tod.

    Wer sich jetzt noch um seine Rente oder Lebensversicherung sorgt, vergeudet seine Zeit, denn es gibt dann ohnehin nichts mehr.

    Im Hintergrund sollte eigentlich schon lange Plan B laufen: Für Vorräte und Verteidigung sorgen, transportables Vermögen im Haus haben, Holzofen und Stromaggregat, sowie ein Netzwerk an Gleichgesinnten.

    Wer den Retter bei denen vermutet, die uns diese Scheiße eingebrockt haben, dem ist nicht mehr zu helfen.

  43. #40 Hausmaus (19. Jul 2016 22:12)

    Was muß denn eigentlich noch passieren?

    Es ist ganz gleich, was alles noch passiert. Ausschlaggebend ist, ob der deutsche Michel den Zusammenhang von Ursache und Auswirkung erkennt, und, was ich noch wichtiger finde, daß sich der deutsche Michel eine Position zu alldem erarbeitet (die er auch vertritt), z. B. „Will ich mein Land, den Lebensraum aller Leute die ich kenne und meiner Familie, meiner Kinder, fremden Menschen aus aller Welt überlassen?“
    Oder: „Möchte ich mein halbes Arbeitsleben dafür schuften, daß Primitivkulturen sich in meinem Lebensraum breit machen?“

    —-

    Die Leute finden es normal, daß Neger in ihrem Land herumlaufen, immer mehr und immer frecher werden, und daß sie von ihrer Arbeitsleistung parasitär leben.

    Die Leute finden es normal, daß der Islam in ihrem Lebensraum etabliert wird, was katastrophale Auswirkungen auf jeden Lebensbereich haben wird.

    Die Leute finden es normal, daß sie Steuern zahlen, daß sie irrsinnige Anteile ihrer Lebensarbeitsleistung in Zwangsversicherungen abdrücken, mit denen Politikdarsteller nach Gutsherrenart umgehen.

    Die Leute finden es normal, nicht patriotisch eingestellt zu sein.

    usw.

    All das sind keine Positionen, da darf der Michel noch sehr stark an sich arbeiten. Die Frage ist also nicht, was noch alles passieren muß. Diese Frage macht uns doch keine Angst, die Wahrscheinlichkeit, bei so einem Attentat drauf zu gehen, ist verschwindend klein. Nein, es geht um die eigene Geisteshaltung, also, ob ich das will oder nicht. Und danach ist zu handeln.

    Ich bin mittlerweile klar positioniert. Ich will mich nicht bestehlen, ausrauben, zu Tode schinden oder verdrängen lassen.

    Ich will die Futtertrogbonzen verjagen, bzw. ihnen den Laternenorden verleihen.

    Ich will mein Deutschland zurück und wenn ich dabei sterben sollte.

    Keinen Handstreich mehr für Buntland. Buntland und seine Bonzen sollen verrecken!

  44. #52 Johannisbeersorbet (19. Jul 2016 22:18)

    Ich bin mittlerweile klar positioniert.

    Das weiß ich. Ich sehen es an Ihren Kommentaren.

    🙂

    🙂

    🙂

  45. Im Focus -Online Ticker soeben eine Eilmeldung durch..
    der furchtbare Terrorist von Würzburg soll angeblich ein Pakistani sein,der sich als Afghane ausgegeben hat,sprich falscher Indentität!

    Hier zeigt sich das Totalversagen der Regierung..Wenn jemand sagt:
    Pass verloren..minderjährig..aus Afghanistan…wird es ohne Überprüfung wohl so aufgenommen.

    Erstaunlich ist,dass man keinerlei Dolmetscher bei den Behörden hat..Mit der falschen Indentität ist wohl herausgekommen,nachdem sich Experten das Video von diesem Terroristen angesehen haben und seine Aussagen.
    Man stellte dann schnell fest,dass es sich bei der Aussprache des Täters um einen Pakistani handeln müsse!
    Wir haben hier wohl hunderttausende Männer,die mit falscher Indentität unter uns wohl als Schläfer verweilen.
    Aufgrunddessen müsste diese fatale Regierung schon sofort aus ihren Ämtern gefegt werden!

  46. #35 DFens (19. Jul 2016 22:11)
    #8 Babieca (19. Jul 2016 21:58)

    OT

    Hatten wir das schon? Vor lauter Islammassenmord und Allah und Kalifat komme ich gerade nicht mehr hinterher. Die Opfer aus Hongkong

    ———————————————————

    Kaum Berichte in der Presse. Fast nirgends als Headline. Alles sehr dünn. Frechheit bei Spiegel On:

    Die Zeitung „South China Morning Post“ berichtete, die Verletzten seien ein 62-jährigen Vater, eine 58-jährige Mutter, eine 27-jährige Tochter und deren 31-jährigen Freund. Der Vater und der Freund hätten versucht, die anderen Mitglieder der Gruppe vor dem Angreifer zu schützen. Ein fünfter Mitreisender, der 17-jährige Sohn, sei unverletzt.

    Eine deutsche Zeitung zitiert eine chinesische Zeitung und das ist dann die Meldung. Unverschämt!

  47. Eine „kräftige Minderheit im eigenen Land“. Da kann ich ja nur lachen: woraus soll die denn bestehen – aus alten gebrechlichen Wohstandsbürgern oder jungen Partygängern?

    Kraft zeigen kann man doch nur auf zwei Wegen: durch konsequente Anwendung der rechtlichen und exekutiven Instrumentarien – beides Fehlanzeige: die Polizei ist unterbesetzt, unterwandert und schlecht ausgerüstet, die Rechtsprechung und Rechtspflege längst ausgehöhlt und übt zweierlei Recht aus. Beschämendstes Beispiel: das einst hoch angesehene (warum eigentlich?) Bundesverfassungsericht, das immer mehr durch seine Rechtsprechung die alte Weisheit widerspiegelt: „wes Brot ich eß, des Lied ich sing“.

    Der zweite Weg, „Kraft“ zu zeigen: mit der Waffe in der Hand. Da darf ich aber kurz hüsteln – oder?

  48. OT

    Bekennervideo des „gut integrierten“ afghanischen MuFl Riaz Khan Ahmadzais, Kampfnamen: Muhammad Riyad(arab.: Paradiesgärten, tunes.: Paradiesvogel; Stadt in Saudi-Arabien)

    „So Allah will, werdet ihr in jeder Straße, in jedem Dorf, in jeder Stadt und auf jedem Flughafen angegriffen werden … Ihr könnt sehen, dass ich in eurem Land gelebt habe und in eurem Haus. So Allah will, habe ich diesen Plan in eurem eigenen Haus gemacht. Und so Allah will, werde ich euch in eurem eigenen Haus abschlachten.“
    https://www.youtube.com/watch?v=gCaSOi3h_iQ

    Wer sagt denn, der Afghane sei so brav integriert gewesen? Wer kaut es allen Medien vor u. die plappern es nach u. unteschlagen, daß sie von Die Linke ist? Die Hexe Barrientos persönlich flüstert es denen, den sie hat das afghanische Stück Scheixxe persönl. gekannt. Und jetzt mimt sie die Ahnungslose! Entweder ist sie bösartig oder sie ist so doof u. hat sich von seiner Taqiyya einseifen lassen. Die Vampirin Barrientos gebraucht die luxus-teuren MuFl als Rammpfähle ins „böse“ bürgerlich-christlich-kapitalistische Deutschland.

    Die MuFl-Betreuerin Simone Barrientos, eine Hardcore-Kommunistin von Die Linke/SED.

    vor 5 Tagen: Verlegerin Simone Barrientos ist beim Landesparteitag in Hof erneut als Mitglied in den Landesvorstand der Linken Bayern gewählt worden… (Was verlegt sie eigentlich? Neo-Kommunistische Pamphlete?)

    Die Hexe weiß genau was sie macht! Sie hat sich sogar schon ans kath. Kolpingwerk, Würzburg u. Umgebung, Ochsenfurth, MuFl-Betreuung angedockt. Obwohl in Wahrheit Kommunisten die Kath. Kirche hassen.

    Es geht um Unterwanderung u. Vergiftung des Christentums, um das bürgerlich Abendland zu zerstören… Viele Kirchenleute rutschten so links, von solchen linken FlüsterInnen gelenkt u. ausgesaugt. Man sieht´s ja an Friedhelm Bischof Hofmann.

  49. #47 Leser_ (19. Jul 2016 22:16)

    Der Mainstream ist im Panikmodus, sie wissen ganz genau was „Sache ist“. Die naiven unten ihnen wollen einen Homo Garden Eden schaffen, wo sich alle soziologisch neu programmiert lieb haben werden. Die Hinterhältigen planen das ganz grosse Frankenstein Experiment: die totale Union ohne Völker aber islamisiertem Konsumnomadentum. Sie haben nicht mehr viel Zeit, sie spüren das leise Raunen der Bevölkerung, der fixierte Blick ähnlich einer Grosskatze kurz vor dem Sprung, es ist eine ganz explosive Stimmung in Europa, es wird ALLES in Frage gestellt. Das ist ähnlich wie 1789 oder in Abstrichen von 1848. Alles wankt und mit einem Ruck kann das überfüllte und schlecht beladene Boot kentern.

    Stimmt, mittlerweile haben selbst freundliche alte Damen Mordgedanken, wenn das Gespräch auf die Politverbrecher und ihre Lumperei kommt.

    Das Ancien Regime steht kurz vor seinem 1789.

    Aber das Pack in seinen ergaunerten Palästen und Elfenbeintürmen hat immer noch nicht gemerkt, wie wackelig der Kopf doch sitzt und wie gefährdet das Hälschen ist.

    Enoch Powell hatte Recht –

    Rivers of blood – Ströme von Blut:

    https://jungefreiheit.de/politik/ausland/2011/stroeme-aus-blut/

  50. Nochmal zum Axtmörder in Würzburg:
    .
    Wenn diese Bestie ein 17-jähriger aus Afghanistan sein soll, dann bin ICH eine 8-jährige vom Mond!
    .
    PS: Warum reden ALLE über den moslemischen Täter, und keiner spricht von den chinesischen Opfern??? Was für Verletzungen haben sie??? Was sagen Freunde und Verwandte über das Attentat in Deutschland??? Kein WORT dazu!!! Mir macht das Angst!!!!

  51. Die Regierenden betreiben ein ganz einfacher Etikettenschwindel, weiter nichts.
    Sie vergeben einfach Etiketten, die nicht zutreffen.
    Der Volk wird Pack genant.
    Die Grünen sind Umweltschützer.
    Der Maas ist Hüter der Demokratie und die freie Meinungäusserung.
    Die Bundeskanzlerin ist die mächtigste Frau der Welt. Sie ist menschlich, gerecht und weitsichtig.
    Die Sozialisten sind Vertreter der Arbeiterklasse.
    Die CDU kümmert sich um die Bürgerliche Mitte.
    Der Islam ist friedlich.
    Alle die aufrichtig, verängstigt, besorgt und friedlich gesonnen sind- sind Rechtspopulisten, oder einfach Nazis.
    Die moslemische Mörder sind Opfer.
    Die Opfer werden zu Täter umetikettiert und umgekehrt.
    Es handelt sich um einfacher Etikettenschwindel.

    Wie beim ALDI, wenn oberhalb des Regals mit Tomaten aus Versehen das Schild „Birnen“ hängt. Nur das die Politik das absichtlich macht.
    Das dem einfachen Menschen glaubhaft darzustellen ist schwierig. Die Menschen sind vom Staat so erzogen, dass sie dieser gut geplanter und mit allen medialen Mitteln durchgezogener Schwindel glauben.
    Es soll tatsächlich zu eine richtige Krise kommen, damit sie aufwachen. Es soll eine Frage so im Raum stehen-
    Aufwachen oder Sterben!

  52. #33 Viper (19. Jul 2016 22:09)

    Die Presse schreibt Merkel sei im Aufwind…
    _______________________________________

    Auch Honnecker glaubte noch im August 1989, dass die Mauer noch in 50 oder auch in 100 Jahren stünde.

  53. @ #53 alternativ ist gut (19. Jul 2016 22:21)

    Danke! Sehr wichtig!

    …und wie alt war er wirklich???

    Bitte lesen Sie auch:
    #56 Maria-Bernhardine (19. Jul 2016 22:23)

  54. Video Pressekonferenz von heute zu Würzburg.

    Zwei Aussagen daraus:

    1. Der Täter hat, nachdem er aus dem Zug gesprungen ist, nach Notbremsenziehung von (noch) unbekannter Hand, eine Frau, die ihren Hund in den „Mainauen“ ausführte, mit der Axt mehrfach ins Gesicht geschlagen und dabei gesagt: Du Schlampe, ich mache dich fertig.

    2. Der Oberstaatsanwalt Bardo Backert äußert sich zu Politikern, „die in ihren Sesseln sitzen“, und von dort dumme „tweets“ verschicken.

    https://www.youtube.com/watch?v=52n9yiKJVq4

  55. Mich hat das System richtig tief in de Bobo, mich wird der Spaß weil das System einen Fehler gemacht hat ich deswegen einen Schufa Eintrag habe und so auf den Kosten sitze bleibe so ca. 15000€-20000€ kosten, aber das wird im Rauschen nur untergehen. Wir sind eine DIktatur wo der kleinen ehrliche Mann einen Scheiß wert ist .

  56. Kein Politiker fordert Abschiebungen oder das Schließen der Grenzen. Wieso auch?

    Die Deutschen haben sich an die Gewalt gewöhnt und sich mit ihrer Rolle abgefunden. Und die Alternative für Deutschland zerlegt sich selbst, in dem sie sich lieber um irgendwelche Bücher eines total unbedeutenden Politikers streitet, die eh niemand gelesen hat. Welch ein Sauhaufen!

  57. Was gibt es denn für Alternativen, etwa die AfD? Das habe ich vor kurzem auch noch gedacht, bis sich die Parteisprecher dazu entschieden haben, sich wie Kindergartenkinder aufzuführen anstatt wie Erwachsene. Und das in einer Zeit, in der es nichts Wichtigeres gibt als persönliche Egoismen für eine gemeinsame Sache zurückzustellen. Fuck AfD! Mehr fällt mir im Moment zu der Partei leider nicht ein und ich war Mitglied.

  58. Mir reichts schon lange. Merkel ist wieder im Aufwind, wie man lesen kann. Die AfD zerlegt sich vor lauter Blödheit selbst und die Kuffnucken nehmen überhand. Deutschland ist am Ende. Man kann eigentlich nur noch in seinen ganz privaten Untergrund gehen und sein Kreuz bei einer maximal radikalen Partei machen. Morgen ist übrigen der 20. Juli. Stauffenberg und so. Wird seiner eigentlich von unseren Berliner Spitzen noch gedacht? Oder sorgen die sich lieber um alles, was schwarze Haare hat und eine Axt schwingen kann?

    Und, hey, wo sind eigentlich der Reaktionär Doe und Dr. Proebstl? Enttarnt und mundtot gemacht? Eine feine Demokratie haben wir hier.

  59. noch ein link zu
    #63 VivaEspaña (19. Jul 2016 22:26)

    Nachdem ein Reisender den Notstopp ausgelöst hatte, sei der Afghane aus dem Zug geflüchtet. Auf einer angrenzenden Wiese habe er dann von hinten eine Frau angegriffen, die dort ihren Hund ausführte. Insgesamt habe der Mann fünf Menschen schwer verletzt, darunter vier Mitglieder einer chinesischen Familie. Zwei der Verletzten schweben weiter in Lebensgefahr.

    https://www.tagesschau.de/inland/wuerzburg-staatsanwaltschaft-103.html

  60. Was muß denn eigentlich noch passieren?

    Einzigst: Es dürfen bei den Wahlen die Blockparteien „Grüne SPDU“ nicht mehr gewählt werden. Unter Wahlbeobachtung.
    Stattdessen AfD.
    Das wirkt.

  61. 27 Lord Helmchen (19. Jul 2016 22:04)

    Die Refutschis kosten laut Raffelhüschen 1,5 Billionen Euro. Das bedeutet pro Vollzeitarbeitsplatz (das sind die, die dafür blechen müssen) kommen da in den nächsten Jahren 40.000€ zusammen.

    Da man nicht jedem Arbeiter 40.000 Tacken abpressen kann wird man es in der Breite einsammeln, bedeutet Einsparungen überall.

    Beim Geld hört die Freundschaft auf. Das gilt auch bei der Versorgung von Kuffnucken. Das überleben die Politschwätzer nicht, die Nummer ist zu groß.

    Die Futtertrog-Bonzen werden uns gnadenlos die Renten und die Ersparnisse stehlen. Die meisten Schafe werden sich nicht wehren, wenn die Daumenschrauben langsam genug angezogen werden.

    Das Einzige was uns noch retten kann ist ein „großer Knall“. Daher bin ich dafür, daß noch ein paar Millionen Schatzsuchende ins Schlaraffenland geholt werden.

    Umso brutaler und gewaltiger knallt es dann!

    Nur ein Inferno aus Feuer und Blut kann uns noch retten!

  62. ich bin nahezu verzweifelt! Ich kann die grenzdebile Merkel nicht mehr ertragen mit allem unfähigen Anhang von Nahles, Roths, aktuell Künast, den ganzen türkischen Leuten,etc…Bitte befreit uns von dieser völlig unfähigen, volksverräterischen Regierung ever!!! Was für Politclowns die ohne Not das Land geflutet und nunmehr Menschenleben auf dem Gewissen haben! Ekelhaft!

  63. Der Frau, die mit ihrem Hund spazieren ging hat er angeblich mehrere Male mit der Axt ins Gesicht geschlagen. Sie wird, falls sie es überlebt, bis an ihr Lebensende gekennzeichnet sein. Warum redet über sie niemand?

    Augstein und Künast sorgen sich um den erschossenen Täter!

  64. Jetzt kommt heraus, dass diese Bestie kein Afghane, sondern ein Pakistaner ist.
    An der Sprache erkannt.

    Was sucht ein 15jähriger „Afghane“, so alt war er als er sich einschlich, hier, obwohl der Vater noch zu Hause ist?

    Warum kriegt der Asyl?

    Warum die Rundumbetreuung?

    Es gibt Straßenkinder in der BRD und 1,5 Mio. in Armut lebend, aber dafür wird kein Finger gerührt.

  65. #70 wolaufensie (19. Jul 2016 22:31)

    Wenn Wahlen etwas ändern würden, wären sie verboten.

    Machen Sie mal „Wahlbeobachtung“, da werden Sie sehr ernüchtert sein. (Ich hab´s zur Landtagswahl am 13.03. gemacht. Ein Augenöffner!)

  66. #71 Johannisbeersorbet (19. Jul 2016 22:34)

    Das Einzige was uns noch retten kann ist ein „großer Knall“. Daher bin ich dafür, daß noch ein paar Millionen Schatzsuchende ins Schlaraffenland geholt werden.

    Richtig. Aber nur Männer! Frauen sind unsere weiche Stelle.

  67. Nicht völlig OT und bisherige Kommentare:

    Pakistaner statt Afghane? Oh nein. bekommen wir die auch noch? Was bei uns Türken, in Schweden Somalier sind in Britain die Pakistaner. Kenne die Szene auf der Insel sehr gut. Bin ja oft da. Unbeschreiblich. Die Rape Gang von Rotherham waren Pakistaner.

    http://www.frontpagemag.com/sites/default/files/uploads/2014/08/or.jpg

    http://gatesofvienna.net/wp-content/uploads/2014/03/groomingperps.jpg

    „rotherham grooming gang“ googeln und auf Bildersuche gehen.

  68. #59 Cassandra (19. Jul 2016 22:24)
    Nochmal zum Axtmörder in Würzburg:

    ….keiner spricht von den chinesischen Opfern???…

    Interessiert die Medien nicht. Mich würde auch mal interessieren wie der Anschlag in China ankommt.
    Man Stelle sich noch vor es wären Russen.

  69. 60 Jahre Wohlstand im krassen Spagat zur absoluten Kultur- und Identitätslosigkeit haben uns weich, feige, selbstgefällig, gleichgültig und lethargisch werden lassen.

    Wie finanziere ich mein Eigenheim, wie meinen Jahreswagen? Mache ich Skiurlaub in Ischgl oder in Sölden waren lange Zeit die Hauptprobleme des auf schon fast schon bizarre Weise vom materiellen Wohlstand verwöhnten deutschen Volkes. Die Kehrseite ist, dass sowohl das Kämpfen als auch jede Art der Solidarität völlig verlernt haben. Probleme, die wir noch vor 15 Jahren mit einer absoluten Souveränität gelöst hätten, werden uns nun das Genick brechen.

    Hinzu kommt, dass das deutsche Volk weitestgehend und in seiner Geisteshaltung komplett ausgetauscht wurde. Das, was heute auf der Straße rumrennt, ist nie und nimmer das, was das Land einst aufgebaut und es groß und stark gemacht hat, sondern nur noch ein unwürdiger Schatten seiner selbst!

  70. @ #71 Greisin (19. Jul 2016 22:34)

    Wenn der korankonforme Verbrecher bei seinem Heimatland gelogen hat, dann vermutl. auch beim Alter. Wetten?

    Offiziell machen sich 40 bis 60% der Flutlinge jünger, um in die luxuriöse Rundumversorgung für Jugendliche zu kommen. Die Wahrheit wird bei 90% Lügner liegen. Wetten?

  71. #8 Schnitzel0815
    Ob dieser – mit Verlaub – Scheißhaufen nun aus Afghanistan, aus Pakistan oder direkt aus der Hölle kam, ist unerheblich. Und wann und wo er sich radikalisiert hat, ist ebenso unerheblich. Tatsache ist, dass ervals „Flüchtling“ in unser Land gekommen ist, um uns abzuschlachten. Und Tatsache ist, dass es viele sind und immer mehr werden, während wir immer weniger werden. Und in ein paar Tagen wird der Axt-Mohamedaner schon vergessen sein, und es wird eine andere Sau durchs Dorf getrieben, d.h. irgendein anderer „Flüchtling“ wird an einem anderen Ort zustehen. Und so wird es ewig weitergehen, bis es keine Ungläubigen mehr gibt.

  72. #12 e7c (19. Jul 2016 21:58)

    „Was muß denn eigentlich noch passieren?“

    Antwort: wenn die deutsche Fussball-Mannschaft in der Vorrunde ausseidet, oder die Bier-preise um 20% steigen würden – dann gäbe es die revolution.

    Falsch.

    Die deutsche „Mannschaft“ ist bereits mehrfach in der Vorrunde der EM ausgeschieden – gegen Lettland, Tschechien und Portugals B-Elf.

    Die „Revolution“ beschränkte sich damals auf Ribbek.

    In den 60ern flog man sogar aus der Quali – gegen Albanien! Da das aber nicht im Fernsehen lief, passierte – gar nix! Schön blieb Bundestrainer.

    Und die Bierpreise (und nicht nur die!) wurden im Zuge der Euro-Einführung quasi über Nacht verdoppelt.

    Dann trank man das Bier eben zuhause.

  73. Unsere Zeitungen sind ein Witz. Bei der FAZ kann man die Kartellstrafe für LKWs diskutieren. Als ob sich irgendeine Sau für so einen sekundären Scheixx interessieren würde, auf spon sieht es ähnlich aus und bei Welt und Zeit scheinen hälftig linksradikale Trolle unterwegs.

    Übrigens kriecht selbst die schon totgeglaubte FDP aus ihren Löchern. Wenn die noch einmal in den Bundestag kommen, dann ist wirklich auswandern angesagt.

    Und über allem thront Merkel und grinst sich einen. Hinsichtlich der Axt-Attacke wird man von ihr nichts hören. Das sitzt die aus. Wird denken: Warum fahren die nicht Dienstwagen, so wie ich? Muss doch niemand mit der Bahn fahren in Deutschland.

    Hey, wie hieß nochmal die Tusse, die geraten hat, man solle notfalls das Abteil bzw. den Straßenbahnwagen wechseln? Ob die das nochmal auf chinesisch wiederholen kann? Wir haben wirklich nur noch Totalausfälle in der Politik. Letzte Hoffnung: Da muss irgendwas aus Frankreich kommen. Angeblich wurde Valls in Nizza auf offener Bühne beschimpft und ausgepfiffen. Hoffen wir auf Mme. Le Pen. Natürlich wird das Merkel versuchen, ihren Freunden Wahlkampfhilfe zu leisten. Irgendein Investitionsprogramm für Frankreich mit EU-Mittel (d.h. unseren Steuergeldern), vielleicht noch etwas, um das Prestige zu erhöhen, etc. pp. Ist wie die Mafia. Man kennt sich, man hilft sich. Diese Leute sind erst zufrieden, wenn Europa ganz kaputt ist. Natürlich Deutschland vorne weg.

    Heute könnte ich wirklich dauerkotzen. Bin ich auf dem Weg zur „Selbstradikalisierung“? Vielleicht sind ja schon zwei Beamte unterwegs… (–> Klonovsky)

  74. 1 Jahr lang Afghane dann Pakistaner. Die ausreden werden immer schlechter

  75. „Ich bin ein Soldat des ‚Islamischen Staates‘ und beginne eine heilige Operation in Deutschland“, sagte der Mann mit einem Messer in der Hand in dem Video.

    Weiter erklärt er auf Paschtu: „Die Zeiten sind vorbei, in denen ihr in unsere Länder gekommen seid, unsere Frauen und Kinder getötet habt und euch keine Fragen gestellt wurden. So Gott will, werdet ihr in jeder Straße, in jedem Dorf, in jeder Stadt und auf jedem Flughafen angegriffen. Ihr könnt sehen, dass ich in eurem Land gelebt habe und in eurem Haus. So Gott will, habe ich diesen Plan in eurem eigenen Haus gemacht. Und so Gott will, werde ich euch in eurem eigenen Haus abschlachten.“

    http://www.morgenpost.de/politik/article207909109/Nach-dem-Axt-Attentat-ein-Ortsbesuch-in-Ochsenfurt.html

  76. Neuer Polit-Korrekt-Sprech

    Allahu Akbar hat seit heute nix mehr mit dem Islam zu tun, sondern gilt als politisch motiviert.

    So eine verklärende Scheiße kann man nur den Trotteln im Land der Toleranten und Irren unterjubeln.

    Fehlt nur noch, dass Allahu-Akbar-Messer-Metzeleien demnächst im VS-Bericht unter politisch motivierte Straftaten geführt werden.

    Dann glaubt die grenzdebile Toleranzkartoffel nämlich es wären Taten der bösen Nazis.

    „Während der blutigen Attacke rief der Angreifer „Allahu Akbar“ („Gott ist groß“). Die Tat sei „wohl politisch motiviert“, sagte der Leitende Oberstaatsanwalt Erik Ohlenschlager der Staatsanwaltschaft Bamberg.“

  77. Ein hervorragender Artikel!
    Um die Frage „Was muß denn noch passieren?“ zu beantworten:
    Es muß noch viel passieren.
    Und entweder es passiert ein Schlüsselereignis, das nachhaltig alles ändern wird, aber das halte ich derzeit eher für unwahrscheinlich.
    Oder wir schlittern langsam und ebenso nachhaltig in Verhältnisse hinein, die wir jetzt nur aus kaum regierbaren Ländern kennen. Auf jeden Fall ist dieses Land nicht mehr das, was es war, und es wird es immer weniger sein.

  78. Als Ausländerin frage ich mich, warum sich die Deutschen nicht mehr gegen die Gleichschaltung Ihrer Medien wehren.

    Ihre Gross- und Urgrosseltern haben solches ja in den 30er Jahren schon einmal erlebt.

    Ich bin über den deutschen medialen Einheitsbrei entsetzt, der für jede islamische Untat Hunderte von Erklärungen und Entschuldigungen findet und generell viele Fakten einfach unterschlägt.

    Ein offensichtlich islamisches Attentat wird als Amoklauf verkauft, als handle es sich beim Täter um einen psychisch Kranken, einen Verwirrten oder Alkoholisierten.

    Solches ist all zu dicke Post. Hat allenfalls die Pegida – deren Sympathisantin ich nicht bin – doch recht, wenn sie von Lügenpresse spricht.

    Man kann ja auch lügen durch Auslassung. Noch schlimmer ist Frankreich. Die Regierung dort verbietet Bilder und Berichte zum Bataclan, wo den Opfern die Augen ausgestochen wurden, Hoden abgeschnitten und in den Mund gesteckt und viel Unglaubliches mehr.
    Das Volk darf nicht wissen, was da wirklich abging. Die relevanten Photos dürfen nicht publiziert werden.

    Ein Imam könnte vielleicht böse werden. Er würde ohnehin sagen, dies alles hätte mit dem Islam nichts zu tun.

  79. Ob Afghane oder Pakistaner. Ob Tunesier oder Marokkaner. Türke oder Syrier. Eritreer oder Somalier.
    Das sind doch nichts anderes als menschlicher Abfall.
    Ja, gut ….Gemüseabfall stinkt nicht so wie verdorbenes Fleisch.

    Aber, letztendlich, Abfall ist Abfall.

  80. Liebe Medienvertreter,

    auch hier beste Glückwünsche für die neue Sprach-Kreation, die da hieß:

    „Die Tat war POLITISCH MOTIVIERT“

    Hängt Euch diese, man kann es nicht anders bezeichnen, ‚gequirlte Scheisse‘ nicht selbst schon aus dem Halse heraus?

    Wie dem auch sei, – es stinkt immer mehr zum Himmel, was Ihr seit Langem in dieser Form unterstützt.

  81. #59 Cassandra (19. Jul 2016 22:24)

    Nochmal zum Axtmörder in Würzburg:
    .
    Wenn diese Bestie ein 17-jähriger aus Afghanistan sein soll, dann bin ICH eine 8-jährige vom Mond!
    .
    PS: Warum reden ALLE über den moslemischen Täter, und keiner spricht von den chinesischen Opfern??? Was für Verletzungen haben sie??? Was sagen Freunde und Verwandte über das Attentat in Deutschland??? Kein WORT dazu!!! Mir macht das Angst!!!!

    Die Staatspresse weiß, weshalb sie aktuell wenig zu den Opfern und ihren Verletzungen sagt.

    Ohne dem Täter zu viel Ehre zu gewähren, kann man mal an die Wikinger-Axtkämpfer oder die Franken mit ihrer „Franziska“ erinnern.

    Axtverletzungen sind schrecklich. Äxte sind billig und leicht zu beschaffen:

    http://www.welt.de/geschichte/article156742109/So-brutal-schlugen-die-Wikinger-Frankreich.html

    „…Diese Breitaxt war eine schreckliche Waffe, mit breiter, bis zu 30 Zentimeter langer Schneide und einem dünnen Blatt. Sie wurde mit einem Wetzstein geschärft, der zur Grundausstattung eines skandinavischen Kämpfers gehörte. Nordische Dichter rühmten solch eine Axt als „gähnenden Eisenmund“, der sich „gegen den Feind öffnet.

    Anführer begründeten ihr Charisma (und damit ihre Legitimation) damit, dass sie „mit breiter Axt“ voranstürmten. „Der Fürst schloss beide Hände um den Schaft … Hel (so hieß die Axt) spaltete bleiche Schädel.“ Von Harald dem Harten von Norwegen, der sich als Kommandeur der Warägergarde in Konstantinopel einen einschlägigen Ruf erworben hatte, ist ein Vers überliefert, in dem er von seinem Gegner erwartete, dass er „den dünnen Mund der Axt küsst“.“

  82. Welche Zeitung bringt das erste Interview mit BILDern der netten Gutmenschenfamilie, die den afghanischen Pakistani aufgenommen hat?
    Deren Statement würde ich gerne hören!!!

  83. #20 Tritt-Ihn (19. Jul 2016 22:01)
    Eben im ZDF-Heute-Journal.

    Der angebliche Afghane ist eventuell ein Pakistani und die Altersangabe wurde dort auch bezweifelt.
    Was sagt man sich im Ausland:
    „Die Deutschen kann man leicht betrügen.“

    Wenn die Erkenntnis schon so weit gediehen ist, ist das ein Zeichen, dass man wahre Identitäten feststellen kann – vorausgesetzt, man will das überhaupt.

    Wer glücklich darüber ist, dass er sich eine Laus in den Pelz setzen kann, der macht es.

  84. Was muß denn eigentlich noch passieren?

    Ich kann euch sagen was passieren muss!

    Vieeeeeeeeeeel mehr!

    Viel viel viel viel viel mehr!

    Glaubt wirklich irgendjemand ernsthaft, dass der Schwachkopf-Deutsche sich von ein paar Axt-Opfern aus seinem Lethargie-Suizid aufwecken lässt?

    Glaubt das jemand?

    Tausend Opfer zu Silvester, jedes WE angestochene und zusammengetretene Michels vor den Discotheken, jede Woche zig Ficki-Ficki-Rapefugee-Bereicherungen und der Schwachbirnen-Teutone glotzt Fußball-EM. Natürlich mit Fähnchen am Auto.

    In der Türkei stellen sich mutige Männer gegen Panzer wenn sie es für richtig halten, im Buntland scheißt man sich gegenseitig an wenn man glaubt der andere wäre ein böser Rechter.

    Dieses Volk hat fertig!
    Es wird verschwinden, daran geht kein Weg vorbei.

  85. Was muß denn eigentlich noch passieren?

    Schwer zu sagen. Eines darf aber nicht passieren. Hoffnung verlieren, resignieren. Ich habe durchaus Hoffnung. Problem derzeit: die kritische Masse ist noch nicht erreicht. Es kann ein unscheinbarer Vorgang sein, der das notwendige Beben auslöst. Dann kann – nein – dann wird alles sehr schnell gehen. Muss nicht zwangsläufig ein Mega-Anschlag o.ä. sein. Preisfrage:

    Was war 1989 der Impuls, der alles ins rutschen brachte? Ich weiß es, denn ich war ja dabei und mitten drin. Melde mich mit einem Post in ein paar Minuten wieder. Bin gespannt.

  86. Heute sind wir tolerant und morgen fremd im eigenen Land.

    Der Artikel ist sehr gut gelungen.

    Nun kommt es besonders darauf an, dass jeder in seinem Umfeld, in der Familie, im freundes- und Kollegenkreis, im Verein, in der Nachbarschaft immer wieder sensibilisiert. Die Leute müssen (wieder) lernen zu reflektieren.

    Sie müssen sehen, dass es ein schleichender Prozess der zunehmenden ISlamisierung ist.

    Beispiele: Schleichende aber zunehmende Einflussnahmen der ISlamverbände (jetzt auch im ZDF-Fernsehrat vertreten),Prozessführungen um Kopftucherlaubnisse z.B. im Lehrer- und Richterdienst,ISlam-Orientierung bei Kantinenbeköstigung in Unternehmen, Universitäten, Schulen, Kita´s.

    Auf der anderen Seite nehme ich aber im eigenen Umfeld schleichende Ausweichbewegungen und Vorbereitungen auf eine ungewisse Zukunft wahr.

    Beispiel:

    1. Schleichende Zunahme von Pfefferspraykäufen
    2. Schleichende Zunahme der Beantragung kleiner Waffenscheine für Gaspistolen
    3. Zunehmendes Interesse an Mitgliedschaften in Sportschützenclubs zu Erlangung von Waffenbesitzkarten für Großkaliberwaffen
    4. Zunehmende Hortung von Munition in den Häusern von Waffenbesitzkarteninhabern
    5. Ausweichbewegungen im Schulsystem. Immer mehr Eltern versuchen ihre Kinder nicht auf Schulen mit hohem Migrantenanteil und hoher Gewalt zu geben. Sie weichen auf Privatschulen, Montessouri- oder Waldorfschulen aus.
    6. In Grundschulen versuchen engagierte Eltern Einfluss auf die Klassenzusammensetzung zu nehmen, um so zu verhindern, dass sie mit zu vielen Migranten in einer Klasse sitzen und im Lernfortschritt (=Lebenschancen) benachteiligt werden.

    Soweit mal einige Beispiele aus dem eigenen Umfeld. Möge ein jeder seinen Schluss daraus ziehen.

  87. #80 D Mark (19. Jul 2016 22:37)

    http://live.mainpost.de/Event/Attentat_in_im_Zug_in_Wurzburg-Heidingsfeld

    von Thomas Fritz / MAIN-POST | 19:13
    Der Ochsenfurter Helferkreis ist froh, dass die Stimmung in der Stadt nicht kippt. Die ehrenamtlichen Helfer führen das darauf zurück, dass viele Ochsenfurter die jugendlichen Flüchtlinge in der Stadt persönlich kennen und deswegen differenzieren können.

    Habe den Burschen mal in einer Art Konditoruniform vor dem Ochsenfurter Aldi in der Pestalozzistraße gesehen. Der und sein Kumpel waren von einheimischen Mädchen umschwärmt.

  88. #99 Joerg33 (19. Jul 2016 22:51)
    Was muß denn eigentlich noch passieren?

    Ich kann euch sagen was passieren muss!

    Vieeeeeeeeeeel mehr!

    Viel viel viel viel viel mehr!

    Glaubt wirklich irgendjemand ernsthaft, dass der Schwachkopf-Deutsche sich von ein paar Axt-Opfern aus seinem Lethargie-Suizid aufwecken lässt?

    Glaubt das jemand?

    Tausend Opfer zu Silvester, jedes WE angestochene und zusammengetretene Michels vor den Discotheken, jede Woche zig Ficki-Ficki-Rapefugee-Bereicherungen und der Schwachbirnen-Teutone glotzt Fußball-EM. Natürlich mit Fähnchen am Auto.
    […]

    Dieses Volk hat fertig!
    Es wird verschwinden, daran geht kein Weg vorbei.

    Hoher sozialer und materieller Wohlstand hat schon mehrmals in der Geschichte ganze Hochkulturen in Nichts auflösen lassen.
    Umerziehung hat hier ein Übriges getan und den Degenerationsprozess noch beschleunigt.

  89. #4 Freiheitsfan (19. Jul 2016 21:52)
    „…Naja, oder eben weil sie zu naiv waren und zu gutmütig…“

    *******************************************
    Wie bitt?
    Das ist ja richtig toll schönrednerisch!
    Die Grünen und die Linken waren zu naiv und zu gutmütig?
    Das schlägt ja wohl dem Faß den Boden aus.
    Die Hackfr… von dem Altmeier mit seinem dämlichen Gesülze und das nun noch dazu gibt mir für heute den Rest.

    Und wer an Forsa und ähnliche „sogenannte“ Meinungsinstitute und deren Umfragen glaubt, darf auch beruhigt an den Weihnachtsmann glauben.

  90. Die dummblöde Bildzeitung heute, hat in ihrer großen Überschrift wieder den Pilot in der Aufmachung -deren Schuld ich immer noch bezweifle, ja ich stehe dazu- und dafür das Würzburg Massaker ganz unten, na wenigstens in der Mitte platziert …. hatten heute Nacht wohl keinen Lügenreporter mehr in der Nähe von Würzburg… Morgen dann, oh ha, da wird dann das Lügengebilde zum Besten gebracht… vermute, die haben seit gestern Nacht nicht mehr geschlafen…

    *Ähm PI danke für die Rechtschreibfunktion, ihr habt mich vor einer Blamage geschützt…

  91. #97 sophie 81 (19. Jul 2016 22:49)

    Welche Zeitung bringt das erste Interview mit BILDern der netten Gutmenschenfamilie, die den afghanischen Pakistani aufgenommen hat?
    Deren Statement würde ich gerne hören!!!

    Da ist ja jetzt ein Platz freigeworden. Mal sehen, vielleicht bewerbe ich mich da. Möchte auch mal Rundumversorgung und leistungslosen Luxus.

    Liebevolle Betüttelung erscheint mir viel erstrebenswerter als Arbeiten bis zum Tod bei Niedriglohn und Trockenbrot.

    Ich will mich nicht fürs System kaputtarbeiten und für die Idioten von Naiven und Verbrechern ausbeuten lassen bis aufs Blut.

  92. Auch wenn der Artikel völlig richtig ist, so ist die Überschrift doch völlig falsch. Ein Flehen an die Regierung, was noch alles passieren müsse, ist unnütz, denn die Regierung gutiert die islamisierung und fördert verdeckt den islamistischen Terror.

    Richtig wäre: Was muss noch passieren, damit das Volk nach den Mistforken greift?

    Ich sage: Bald! Bald! Bald! Bald! Bald! Bald! Bald! Bald! Bald! Bald! Bald! Bald! Bald! Bald! Bald! Bald! Bald! Bald! Bald! Bald! Bald! Bald! Bald! Bald! Bald! Bald! Bald! Bald! Bald! Bald! Bald! Bald! Bald! Bald! Bald! Bald! Bald! Bald! Bald!

  93. Den gesamten Artikel kann man in einem Satz zusammenfassen:

    „Es ist Zeit den deutschen Schuldkomplex loszuwerden“

    Leider sitzt das Teil im kollektiven Unterbewusstsein und ist nicht frei zugänglich!

  94. #25 VivaEspaña (19. Jul 2016 22:04)
    OT? Verdammte Hacke

    Der Affghane mit der Axt war möglicherweise gar kein Affghane sondern ein Pakistani mit falschen Papieren zwecks Asylerschleichung.
    ————————————————————————-

    Na und? Von den 1 Mio „Syrern“ im Land mögen vielleicht 900.000 falsche „Syrer“ sein? Nicht mal Misere weiß genau!

  95. #80 D Mark (19. Jul 2016 22:37)

    http://live.mainpost.de/Event/Attentat_in_im_Zug_in_Wurzburg-Heidingsfeld

    von Thomas Fritz / MAIN-POST | 19:13
    Der Ochsenfurter Helferkreis ist froh, dass die Stimmung in der Stadt nicht kippt. Die ehrenamtlichen Helfer führen das darauf zurück, dass viele Ochsenfurter die jugendlichen Flüchtlinge in der Stadt persönlich kennen und deswegen differenzieren können.

    Mag sein, dass einige in Differenzialrechnung früher mal eine „2“ hatten, in Psychologie gibt es leider nur eine „6“.

  96. Die Zukunft ist Vergangenheit!

    Wohl mögen die hiesigen Parteiengecken und die Lizenzpresse dem Volk unentwegt predigen, wie nützlich und notwendig die gegenwärtige Masseneinwanderung doch sei, der Geschichtsschreiber Beda kennt dennoch das schlimme Ende der Geschichte: „Als die Scharen der gedachten Völker so um die Wette nach der Insel strömten, begann die Zahl der Fremdlinge sich bald dergestalt zu vergrößern, daß sie denen, von welchen sie gerufen worden waren, Schrecken einflößten. (…) Der wild umherstreifende Sieger (…) verheerte alle Städte und Äcker rings umher, verzehrte Alles, ohne irgend welchen Widerstand, von einer Küste zur andern, und bedeckte fast die ganze unglücklichen Insel mit Schutt und Asche. (…) die Bischöfe samt den Gläubigen, ohne irgend welche Rücksicht auf Ehre und Würde, mit Feuer und Schwert zugleich getötet“. Diese Vorgänge lassen sich schon heute schleichend in den deutschen und europäischen Städten beobachten und sie werden mit der steigenden Einwanderung immer weiter zunehmen.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  97. #97 sophie 81 (19. Jul 2016 22:49)

    Welche Zeitung bringt das erste Interview mit BILDern
    ———————
    Im vorherigen Thread bekomme hat Maria-Bernhardine mehrere Kommentare dazu, mit Links.

    Im Übrigen bin ich der Meinung. daß die Studienstiftung des deutschen Volkes zerstört werden muß.

  98. Alles Steilvorlagen für Höcke. Nach der großartigen Kulturbruchrede (bezogen auf die Silvestvergewaltigungen) am Erfurter Dom haben sich schon viele neue Themen angesammelt.
    Bis zur Bundestagswahl wird Höcke in ganz Deutschland auf mehr Zustimmung denn je treffen. Überall werden die Bürger sagen, wenn sie ihn hören, „Der Mann hat recht“.

  99. #82 lawless (19. Jul 2016 22:39)
    #59 Cassandra (19. Jul 2016 22:24)
    Nochmal zum Axtmörder in Würzburg:

    ….keiner spricht von den chinesischen Opfern???…

    Interessiert die Medien nicht. Mich würde auch mal interessieren wie der Anschlag in China ankommt.
    Man Stelle sich noch vor es wären Russen.

    Eine Gruppe junger russischer (oder auch kroatischer, serbischer, polnischer, slowakischer oder ungarischer) Männer hätte diesem degenerierten Zellhaufen eine entsprechende Rückantwort gegeben.
    An eine Familie mit Kindern traut sich so ein Abfallprodukt der Evolution heran.

  100. „Was muß denn eigentlich noch passieren?“
    ———————————————————————-

    Unsere LÜGENPOLITIKER sind sehr kreativ: Die werden schon was finden, um ihr „Deutschland verrecke“-Ziel voranzutreiben!

  101. Morgen ist die Fr.Petry in Rostock. Bin mal auf den Zulauf gespannt.

    Mod.: Freischalten nicht vergessen

  102. #101 DFens

    Was war 1989 der Impuls, der alles ins rutschen brachte? Ich weiß es, denn ich war ja dabei und mitten drin.
    _______________________________

    Die Erkenntnis, dass sich Freiheit und persönliche Entfaltungsmöglichkeiten, nicht durch einen 4-Takt Wartburg ersetzen lassen.

  103. #115 ridgleylisp (19. Jul 2016 23:02)

    Ist auch egal. Sie alle sind Araber und sprechen dieselbe Sprache. Sie verstehen sich, während die Europäer ihre nächsten Nachbarn nicht verstehen.

  104. Warum entschuldigt sich Merkel eigentlich nicht öffentlich bei den chinesischen und deutschen Opfern der Gewaltorgie.

    Sie ist ja ursächlich dafür verantwortlich.

    Ich erinnere mich noch an Hannelore Kraft, die sich bei einem „Flüchtling“ entschuldigte, der vom Sicherheitsdienst in einer Unterkunft zu hart angefasst wurde.

    Der „Schutzsuchende“ landete kurze Zeit danach wegen schweren Raubes im Gefängnis.

  105. Der ganz kleine Nebeneffekt ist eben der, daß Deutsche Monoaugenbrauen mißtrauen. Egal, ob die nun aus Syrien, „Palästina“, Libanon, Afghanistan. Pakistan, Saudistan oder Sonstwasstan kommen.

  106. #120 Das_Sanfte_Lamm (19. Jul 2016 23:04)
    …An eine Familie mit Kindern traut sich so ein Abfallprodukt der Evolution heran….

    Du hast recht. Für mich sind solche Leute einfach nur
    -Stück Scheiße- und Zitat Ende.

  107. Sie meinen sicherlich Schabowskis Gestammel.

    Aber das System war dermaßen abbruchreif. Es wurde ja nur noch durch Milliardenkredite aus dem Westen am Laufen gehalten. War halt nützlich für den Westen. (Die Kredite wurden sehr schnell und vollständig mit Zinsen zurückgezahlt! Die DDR hat gar nicht geschnallt, daß Staatsschulden nicht zum Zurückzahlen gedacht sind 😉 )

  108. #128 Hausmaus (19. Jul 2016 23:14) Your comment is awaiting moderation.

    bezog sich auf:
    #101 DFens (19. Jul 2016 22:52)

    Was war 1989 der Impuls, der alles ins rutschen brachte?

  109. HEUTE JOURNAL: Ja, Herr Bundesminister Altmaier:
    „WIR LASSEN UNS UNSERE LEBENSART NICHT NEHMEN!! –
    Das können Sie großspurig verkünden mit Leibwächtern und gesicherter Limousine lässt sich die Lebensart leicht erhalten!!! Wie wollen Sie unsere Kinder schützen?? Haben Sie für unsere Kinder ein paar Leibwächter übrig? Wenn ja, bitte melden!

    TAGESTHEMEN ARD: Originalton Gitarre-Lehrerin des Täters:
    “Das Einsamfühlen in der neuen Heimat, sie sind traumatisiert! Sie sind allein dann sind sie anfälliger!“ – Soll heißen: Alles unsere Schuld??
    Jetzt wissen wir, er hatte einen Todesfall in Afghanistan! Na ja, wenn jeder, der den Tod eines Freundes erlebt jetzt mit der AXT losgehen darf, dann gute Nacht! –

    TAGESTHEMEN MANN: „ Niemand weiß was in diesen Jugendlichen an Traumata schlummert!“
    Aber jetzt wissen wir’s!
    JUGENDHELFER: „Wir müssen diese Jugendliche gewinnen!“
    JUGENDHELFER: „Sie finden die Sicherheit bei der Gruppe, dessen Sprache sie kennen, das sind meist radikale Gruppen….“ .

    ALLE SIND SCHULD NUR DER TÄTER IST UNSCHULDIG!!! ER WURDE UNS GESCHICKT ALS BEREICHERUNG, EIN GESCHENK!!! Der neueste Trend offenbar direkt aus der Türkei: Attentate sind Geschenke!

    Haben wir eine Garantie, dass es nicht wieder passiert? Nein, aber wir haben eine Garantie, dass es ganz sicher wieder passieren wird, mit Sicherheit bald! Bei 1.5 Mio Flüchtlinge im Land kann man nur hoffen und wünschen, dass nicht noch einer in Afghanistan tot umfällt, der einen Flüchtling in Europa als Freund hat!

  110. #126 Tritt-Ihn (19. Jul 2016 23:10)
    Warum entschuldigt sich Merkel eigentlich nicht öffentlich bei den chinesischen und deutschen Opfern der Gewaltorgie….

    Das wäre aber eine Frechheit. Die Alte ist schuld.

    Mod.: Wenn ich schon unter Beobachtung stehe, dann ändert meine Rechtschreibfehler.

  111. #77 Greisin

    Jetzt kommt heraus, dass diese Bestie kein Afghane, sondern ein Pakistaner ist.
    An der Sprache erkannt.

    Habs auch grade gesehen bei Slomka. Eisauge hat Dicklippe Dumbo paar ganz gute Fragen gestellt, aber der hat wie üblich nur rumgeschwafelt! Kein Ton zu den Opfern aus China oder der deutschen Frau von ihm, nur Dummgelalle. Keine Konsequenzen wie Grenzen schliessen oder systematische Untersuchung der MUFLs! Jetzt, ja JETZT wo es zu spät ist, will er (Dumbo) den Fall genauestens untersuchen (lassen). Selbst schafft er ja nix.
    ARD ( Thomas Roth) hinkt wie immer hinterher, zu denen hat sich NICHT rumgesprochen, dass der 17-jährige Afghane in Wahrheit ein 22-jähriger Pakistani ist!
    Die haben ihn https://www.youtube.com/watch?v=dHCH1673ivY sogar verpixelt, das müsst Ihr euch vorstellen!!!
    Auf JEDEM Portal überall online aber: Täterschutz ist bei der ARD stets wichtiger als Opferschutz oder Opferhilfe!!!
    Aber in Helldeutschland geht alles: Pakistaner als Afghanen, Kurden als Türken, Senegalesen als Nigerianer und vor allem Tunesier, Marokkaner und Lybier als Syrer: Nur alle munter rein ins Schlaraffenland! Macht euch 5 Jahre jünger: Unter 18 gibts besserer Unterkünfte, eigenes (besseres) Essen, Bespaßungs-Entertainment durch „Helferkreise“ und kostenloses Shisha-Wasserpfeife rauchen (war vorhin im Hintergrund beim Interview mit Helferkreis Ochsenfurt die Shisha zu sehen bei der Gitarrenlehrerin, die den „netten Jungen“ gut kannte!

  112. Was Deutschland jetzt noch retten könnte wäre ein Bundeskanzler Björn Höcke 2017 oder ein Stauffenberg 2.0 !

    Ansonsten war es das wohl…

  113. #127 Babieca (19. Jul 2016 23:11)
    Der ganz kleine Nebeneffekt ist eben der, daß Deutsche Monoaugenbrauen mißtrauen. Egal, ob die nun aus Syrien, „Palästina“, Libanon, Afghanistan. Pakistan, Saudistan oder Sonstwasstan kommen…

    Das geht mir genauso, auch schon als Kind.

  114. mir macht der „zufällige“ Aufenthalt des SEK bei Würzburg Kopfzerbrechen. Warum waren die so schnell da und erledigten den Islamisten um ihn Verhörunfähig zu machen. Brauchte DE auch mal ein Attentat wo literweise Blut fließt um das Volk gegen den Islam aufzuwiegeln?

  115. #129 Hausmaus (19. Jul 2016 23:14)

    Sie meinen sicherlich Schabowskis Gestammel.

    Aber das System war dermaßen abbruchreif. Es wurde ja nur noch durch Milliardenkredite aus dem Westen am Laufen gehalten. War halt nützlich für den Westen. (Die Kredite wurden sehr schnell und vollständig mit Zinsen zurückgezahlt! Die DDR hat gar nicht geschnallt, daß Staatsschulden nicht zum Zurückzahlen gedacht sind ? )

    Ich glaube, da ist echt was dran.
    Die CDU war in Sachen DDR damals noch nicht so linksgestrickt wie es die SPD schon lange war. Ansonsten wäre ein Überleben der DDR à la Griechenland locker möglich gewesen. Irgendeine Konstruktion hätte eine SPD-Regierung mit Gaus/Golodkoskwi mit Sicherheit gefunden, um die DDR am Leben zu erhalten. Also vor Krenz.
    Vielleicht nicht dreist wie Draghi u. Co., aber mehr so in Richtung „Weltfrieden retten“….

  116. Das größte Problem ist das hier und jetzt,es ist durchaus nachvollziehbar,dass der Mensch im Grunde nur seine eigene Position betrachtet,sich zwar die größten Sorgen um ein Leben nach dem Tod macht,dabei aber das Leben seiner Kinder und Enkelkinder, in der Zukunft, vernachlässigt.
    Daraus resultiert,daß die einen nichts an ihrer jetzigen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Stellung ändern möchten,weil es ihnen immer noch relativ gut geht und die anderen,die die Verlierer in diesem Leben sind,haben aufgegeben und die Hoffnung auf positive Veränderungen gestorben ist.
    Dieser Asylwahn hat das große Glück auf einen Moment der Vollbeschäftigung zu stoßen.
    Hätten wir mehr Arbeitslose und Menschen die sich innerhalb von 18 Monaten vom ordentlich verdienenden Arbeitnehmer zum Hartzler entwickeln würden,käme schon jetzt größerer Widerstand gegen diese Entwicklungen des Asylterrors auf,man begreift erst wenn es zu spät ist.
    Da bewahrheitet sich schon die Philosophie unseres rollenden Sparstrumpfes
    „Ist die Krise erstmal groß genug,wird alles vom Volk akzeptiert,man muß es nur als positiv und alternativlos verkaufen…“

  117. #134 gunta (19. Jul 2016 23:19)
    mir macht der „zufällige“ Aufenthalt des SEK…

    Mir auch. Die Medien fragen auch nicht nach.

  118. #127 Babieca (19. Jul 2016 23:11)
    Der ganz kleine Nebeneffekt ist eben der, daß Deutsche Monoaugenbrauen mißtrauen. Egal, ob die nun aus Syrien, „Palästina“, Libanon, Afghanistan. Pakistan, Saudistan oder Sonstwasstan kommen.

    Man versucht schon sein über vierzig Jahren, Türken zu integrieren – bis auf einen numerisch im homöopathischen Bericht kann man das als gescheitert oder sogar komplett unmöglich betrachten.
    Aus der Erfahrung mit den Türken heraus kann man die „Flüchtlinge™“ als absolut inkompatibel zu uns betrachten.

  119. #134 WutImBauch (19. Jul 2016 23:18)
    Was Deutschland jetzt noch retten könnte wäre ein Bundeskanzler Björn Höcke 2017 …

    Da brauchen wir mehr als 1000 tote deutsche.

  120. #127 Babieca (19. Jul 2016 23:11)

    Der ganz kleine Nebeneffekt ist eben der, daß Deutsche Monoaugenbrauen mißtrauen. Egal, ob die nun aus Syrien, „Palästina“, Libanon, Afghanistan. Pakistan, Saudistan oder Sonstwasstan kommen.

    Weitwegistan !

    🙂

  121. Wenn die AFD jetzt nicht deutlich zulegt, habe ich die Hoffnung verloren. Dann wird sich Deutschland eben mit Mord und Totschlag arrangieren. Wann wird die verrückte Raute unter Arrest gestellt???

  122. #140 Das_Sanfte_Lamm (19. Jul 2016 23:21)
    […]
    Man versucht schon sein über vierzig Jahren, Türken zu integrieren – bis auf einen numerisch im homöopathischen Bericht kann man das als gescheitert oder sogar komplett unmöglich betrachten.
    […]

    Bericht Bereich

  123. OT
    Kommentar aus Krone.at

    Schluss mit diesem gefährlichen Leichtsinn!
    Augen-zu-Politik
    19.07.2016
    Natürlich: Für die bekannten Terror- Verniedlicher in den ohnehin dafür bekannten Medien wird auch der Täter von Würzburg ein „armer, geistig kranker Verwirrter sein, dessen schlechte Kindheit in Afghanistan ihn sicher traumatisiert hat“. Und die Bluttat des 17- jährigen Flüchtlings und Gewaltverbrechers wird wiederum als „schrecklicher bedauerlicher Einzelfall“ abgehakt. Wie auch Nizza. Oder wie Grafing. Wie Toulouse 2012. Wie im jüdischen Museum in Brüssel 2014. Wie in Boston. Oder wie die Messerattentate auf Rabbiner in Marseille 2012. Und natürlich in Graz (ja, auch Graz).
    Die ganze Terror- Liste gibt’s hier auf Wikipedia (bei 90 Prozent der Attentate findet sich seit 2012 als Motiv „religiös islamistisch“). „Der Zorn über diese Attentate steigt, aber auch über die vielen Verniedlicher dieser neuen für uns lebensbedrohlichen Gefahr“, schrieb mir dazu Twitter- Kollege Gerald Grosz. Er hat recht: Selbstverständlich hat die völlig unkontrollierte Zuwanderung Hunderttausender Muslime nach Österreich und Deutschland mit diesen Terrorangriffen zu tun.
    Keine Chinesen, Schweden oder Brasilianer unter Terroristen
    „Realisten war im September 2015 klar, dass mit dem unkontrollierten Migrantenstrom nicht nur brave Familien kommen, auch Kriminelle bis Terroristen“, meint dazu jetzt, im Sommer 2016, etwa auch der „Standard“- Journalist Thomas Mayer auf Twitter. Noch vor wenigen Wochen war jeder, der genau das behauptet hat, ein Nazi. Auch wenn schon damals alle Fakten zeigten, dass keine Chinesen, Schweden oder Brasilianer unter den gefassten oder erschossenen Terroristen waren.
    Zu lange schon akzeptierten wir die dramatisch gefährliche Untätigkeit der Politik – wir alle haben das übliche Prozedere der Beschwichtigung satt. Dieser gefährliche Leichtsinn der Augen- zu- Asylpolitik muss ein Ende haben. In seinem Mail an die „Krone“ spricht Grosz vielen Österreichern und Europäern aus der Seele: „Die Bevölkerung will endlich konkrete Taten sehen.“
    Brauchen Gewissheit über Menschen, die Gastrecht genießen
    Der Innenminister könnte die Situation noch retten: Eine starke Ermittlereinheit müsste sofort alle 16- bis 45- jährigen Afghanen, Syrer, Pakistani, Algerier, Marokkaner und Tunesier, die sich in Österreich aufhalten, vernehmen lassen, ihre Legenden, ihre Herkunft überprüfen. Wir brauchen endlich Gewissheit über jene Menschen, die unser Gastrecht genießen. Und wer mit den Kriminalisten und Verfassungsschützern nicht kooperiert, wird sofort abgeschoben – spätestens jetzt muss zwischen den Opfern des islamischen Terrors, also den echten Flüchtlingen, und den mit zu uns eingesickerten Tätern, unterschieden werden. Dieser Kraftakt der Exekutive muss nun stattfinden. Für die Sicherheit und Zukunft unserer Kinder.
    http://www.krone.at/Oesterreich/Schluss_mit_diesem_gefaehrlichen_Leichtsinn!-Augen-zu-Politik-Story-520643

  124. „Und das Tal der Aussätzigen, das als „rechtsextremistisch“ ausgegrenzt werden soll, wächst.“

    Vielleicht ist es ja im Interesse einer oder mehrerer „Organisationen“, dass man sich hierzulande radikalisiert. Dann hätte man ja vordergründig betrachtet eine moralische Legitimation, das deutsche Volk durch Eingriffe Dritter auszulöschen.

  125. @ #136 gunta (19. Jul 2016 23:19)
    mir macht der „zufällige“ Aufenthalt des SEK bei Würzburg Kopfzerbrechen. ………..

    ———————-

    Sehr guter Gedanke!

  126. #139 lawless
    #134 gunta

    mir macht der „zufällige“ Aufenthalt des SEK…
    Mir auch. Die Medien fragen auch nicht nach.

    +1 hier!
    Die Medien sind nur Claquere, die die Statements von denjenigen wiedergeben, die uns genau diese Zustände eingebrockt haben!
    Die Chance, dass ein Attentat in einem Zug passiert, dann jemand die Notbremse irgendwo in der Pampa (hier: ruhiges Wohngebiet) zieht, der ISIS Mörder türmt und genau an dieser Stelle war gerade ein SEK Einsatz „wegen einer anderen Sache“ (wegen welcher denn?!?) in der Nähe, die den Liquidationsjob dann zum Glück übernehmen, ist wie hoch: 1 zu 1 Million?!?

  127. Neues aus dem Kalifat und Irrenhaus NRW, die „studierte Juristin“ und SPD Bundestagsabgeordnete Hinz hat in ihrem Lebenslauf gefälscht. Von wem werden wir da regiert.

    Anderseits „Flüchtlinge“ ohne Schuabschluß werden auch gerne als Ärzte und Ingenieuere bezeichnet.

    Wer jetzt noch SPD wählt, dem kann man nicht mehr helfen. Nächstes Jahr in NRW und im Bund AfD (x)
    http://www.derwesten.de/img/incoming/crop12023708/6983701164-cImg0134_530-w992-h740/Petra-Hinz-SPD-Essen-Bundestagsabgeordnete.jpg

    http://www.derwesten.de/staedte/essen/lebenslauf-von-spd-politikerin-petra-hinz-auf-luegen-gebaut-id12023713.html

  128. #139 lawless (19. Jul 2016 23:21)
    #134 gunta (19. Jul 2016 23:19)
    mir macht der „zufällige“ Aufenthalt des SEK…

    Mir auch. Die Medien fragen auch nicht nach.

    Ein Bekannter von mir war bei einem MEK – der hatte mir Stories über seine Einsätze erzählt, dass sich einem die Fußnägel hoch rollten
    Ich vermute mal, dass das SEK gerade von einem Einsatz in der Nähe hinbeordert wurde und Ohr große Vorplanung ad hoc entscheiden musste, was zu tun ist.

  129. A: Nochmal, zusammengefaßt: Alle zivilisierten Nationen der 1. bis 2. Welt, ob sie mit Deutschland ein Hühnchen zu rupfen haben oder nicht, schütteln den Kopf ob des Irrsinns, den Islam reinzulassen.

    B: Cave: Wenn sie ihn nicht selber reinlassen. Ein Zeichen des Irrsinns: Je entwickelter ein Land, desto größer der Wunsch, ausgerechnet und ausschließlich Mohammedanern zu „helfen“ und diesen Islamfanatikern freien Zugang zu den Hebeln der Macht zu gewähren.

    Hatten wir weder mit Hare Krischnahs noch Scientologen noch Wachturmverkäufern.

  130. Die Verletzten von Würzburg waren eine Familie aus Honkong.
    Somit müsser auch Kinder unter den Opfern sein.
    Diese Pestbrut macht sich an Kinder heran.
    Und Künast macht in ihrem Tweet den Täter zum Opfer.
    Ist ja auch logisch, denn etliche Grüne umgarnten ja schon immer Leute, die sich an Kinder ranmachten. Bendit sitzt heute noch in höchster Position trotzseiner von ihm selbst genannten „Streicheleinheiten von Kindern in seinem offenen Hosenstaln..“

  131. OT- Der Artikel über Schäuble ist mir gerade wieder untergekommen: Das der Mann noch Finanzminister ist, sagt alles über den Zustand der Medienlandschaft in Deutschland.


    „Muslime in Deutschland sind eine Bereicherung“

    Klare Worte von Wolfgang Schäuble: Der Finanzminister fürchtet eher die Degeneration der Deutschen durch Inzucht als eine Islamisierung. Besonders eine Gruppe von muslimischen Migranten lobt er.
    08.06.2016
    http://www.welt.de/politik/deutschland/article156079244/Muslime-in-Deutschland-sind-eine-Bereicherung.html

  132. #139 lawless (19. Jul 2016 23:21)

    #134 gunta (19. Jul 2016 23:19)
    mir macht der „zufällige“ Aufenthalt des SEK…

    Mir auch. Die Medien fragen auch nicht nach.

    Möglich, daß die gerade einen asylbetrugskritischen Facebook-Poster hochnehmen wollten, als der rustikale Hilfeschrei des minderjährigen traumatisierten paki-Afghanen dazwischen kam.

  133. Was muß denn eigentlich noch passieren?

    Es muss etwas „ganz großes“ passieren, z. B. ein Anschlag auf dem Oktoberfest oder auf einem Christkindlesmarkt (sofern dieser nicht schon ein „Wintermarkt“ umbenannt wurde, um die Rechtgläubigen ja nicht zu provozieren) mit über hundert Toten und Verletzten.

    Aber selbst dann noch wird die Phrasendreschmaschine mit dem Hosenanzug aus dem Kanzleramt die alte Schallplatte auflegen, es wir dürfen uns und unsere Lebensweise nicht ändern, weil das genau das sei, was die Terroristen wollten. Wir müssten Seit an Seit fest zusammenstehen, und dann wird schon alles gut werden. Wir müssten wieder mehr in der Bibel lesen und öfters Sonntags in die Kirche gehen, dann bräuchten wir keine Angst haben vor dem Islamismus (hat sie im Herbst 2015 auf einem Bürgersprechtag tatsächlich so gesagt auf die besorgte Frage eines Bürgers).

    Und selbst dann wird die große Koalition immer noch eine satte Mehrheit bei den nächsten Wahlen haben. Und wenn nicht, wird man sich die Grünen – und notfalls wohl auch die Linke – ins Boot holen, um so weitermachen zu können wie bisher.

    Es kann also passieren was will. Dieses Regime werden wir noch mindestens 5 Jahre, wahrscheinlich sogar noch 9 oder 13 Jahre lang ertragen müssen.

    Das einzige was Abhilfe schaffen kann, wäre wohl ein Bürgerkrieg, Volksaufstand oder eine Revolution. Aber wie Lenin gesagt haben soll:

    „Wenn diese Deutschen einen Bahnhof stürmen wollen, kaufen die sich erst eine Bahnsteigkarte!“

    Und Napoleon:

    „Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das deutsche. Zwiespalt brauchte ich unter ihnen nie zu säen. Ich brauchte nur meine Netze auszuspannen, dann liefen sie wie ein scheues Wild hinein. Untereinander haben sie sich gewürgt, und sie meinten ihre Pflicht zu tun. Törichter ist kein anderes Volk auf Erden. Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden: die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgten sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wirklichen Feinde.“

    Und die „Parole“ heutzutage lautet, wir müssten die ganze Welt retten, jeder der ins Land kommt ist ein Flüchtling, und jeder, der die Willkommenspolitik der Regierung (und der linksgrünen Opposition) in Frage stellt, ist ein Rechter, Nazi und Rassist.

  134. merkels politik ist die neienr jüdischen rache an den Deutschen–einer versuchten wohlgemerkt, denn am ende wird sie scheitern

  135. #137 johann (19. Jul 2016 23:20)

    Johann, die DDR war Staatskapitalismus. Wer seine Arbeitskraft dem System entziehen wollte, durch Nichtarbeitengehen oder durch Flucht/Ausreise in den Westen, bekam größte Probleme. Mit Erreichen des Rentenalters durfte man der DDR dann fernbleiben, bei Verlust seiner Rentenansprüche selbstverständlich.
    Die DDR lieferte zu unvorstellbar billigen Preisen ALLES in den Westen. Die Russen fanden es übrigens gar nicht lustig, daß die DDR in Leuna zum Vorzugspreis geliefertes Erdöl zu Heizöl, Dieselkraftstoff etc. verarbeitete und es an den Westen für Devisen lieferte (während Ölheizungen in der DDR wieder auf Kohlefeuerung zurückgerüstet werden mußten!) und erhöhte den Preis für das Rohöl, so daß das Rechenmodell der DDR wieder nicht paßte… usw. usw. usw.

    Soooo, und die DDR-Bürger haben´s mit der Zeit geschnallt und es gab eine Alterntive: Die BRD.
    Heute gibt es keine Alternative, wir müssen kämpfen oder untergehen (Sterben nach islamischen Regeln). Manche sagen, das DDR-Regime ist an seinem guten Bildungssystem kaputtgegangen, die Leute waren zu gut und zu vernünftig gebildet.

  136. #149 Das_Sanfte_Lamm (19. Jul 2016 23:32)
    #139 lawless (19. Jul 2016 23:21)
    #134 gunta (19. Jul 2016 23:19)
    mir macht der „zufällige“ Aufenthalt des SEK…

    Mir auch. Die Medien fragen auch nicht nach.

    Mir auch.

    In der Pressekonferenz heute wurde gesagt, das SEK wäre wegen eines Drogeneinsatzes in der Nähe gewesen…

    https://www.youtube.com/watch?v=52n9yiKJVq4

  137. #149 Das_Sanfte_Lamm (19. Jul 2016 23:32)
    …Ich vermute mal, dass das SEK gerade von einem Einsatz in der Nähe hinbeordert wurde ….

    So wie ich das mitbekommen habe, bei der Pk., hat das Stück Scheiße den Zug verlassen und 7 Minuten später war der tot. Hatten die eine Wegbeschreibung?

  138. #151 Schnitzel0815 (19. Jul 2016 23:34)

    „Muslime in Deutschland sind eine Bereicherung“

    Klare Worte von Wolfgang Schäuble: Der Finanzminister fürchtet eher die Degeneration der Deutschen durch Inzucht als eine Islamisierung. Besonders eine Gruppe von muslimischen Migranten lobt er.
    08.06.2016
    http://www.welt.de/politik/deutschland/article156079244/Muslime-in-Deutschland-sind-eine-Bereicherung.html

    Unser Leben wäre langweilig ohne Moslems. Fast wie in der DDR, grau und jeden Tag arbeiten und immer die selben Kollegen in der Frühstückspause treffen.

    😉

    Nö, Bereicherung ist was anderes. Der soll sich mal mehr Gedanken um Inzucht machen, davon scheint er etwas zu verstehen.

  139. Wie ich heute (bei Frontal 21) gelernt habe (nein, ich wußte es schon), ist es nicht so einfach, wie von der Misere (nach Sylvester) versprochen, unberechtigte Invasoren abzuschieben. Ich sage: „Wenn das nicht so einfach ist, muß man dafür sorgen, das es einfach wird. Seid ihr dazu nicht in der Lage, verschwindet und laßt Leute ran, die das schaffen.

  140. Komplettierung von #101 DFens (19. Jul 2016 22:52)

    #114 Epikureer (19. Jul 2016 23:01)

    Den gesamten Artikel kann man in einem Satz zusammenfassen: „Es ist Zeit den deutschen Schuldkomplex loszuwerden“

    Nahe dran. Der Schuldkomplex ist m.E. jedoch das Symptom. Es geht um den Angstkomplex. Was 89 vieles ins rutschen brachte war zunächst eine Publikation, gewissermaßen eine Art Ost PI.

    1. Rolf Henrich (Eisenhüttenstadt), Regimekritiker der DDR brachte im Westen im April 1989 das Buch „Der vormundschaftliche Staat“ heraus. Es geht um das Versagen des real existierenden Staates und war ein wichtiger Impuls für die Formierung der Bürgerbewegung in der DDR. Ein unmöglicher Vorgang im Osten und Henrich wurde nicht, wie gewohnt, eingesperrt oder ausgewiesen.

    2. Der Schuss der Aurora war jedoch die Fälschung der Kommunalwahl im Frühjahr. Das gemogelt wurde, war allen klar. Zum ersten mal wurde den Genossen aber systematisch auf die Finger geschaut, professionell Daten erfasst, ausgewertet und per Rechtsmittel verwendet. Nicht nur vereinzelter Protest oder stille Untergrundarbeit sondern lauter und frecher Widerspruch. Und zwar an vielen Orten. Das Eis war gebrochen, denn selbst zurückhaltende Leute machten plötzlich den Mund auf. Ungarn, Prager Botschaft und Leipzig kamen später. Dauerte alles nur wenige Wochen.

  141. #134 gunta, #139 lawless

    …mir macht der „zufällige“ Aufenthalt des SEK…

    Man glaubt gar nicht was es alles gibt: Ich eilte vor Jahren über die Düsseldorfer Königsallee („Kö“), um noch vor Ladenschluss etwas zu kaufen. Plötzlich rief jemand „hallo, Sie da, können Sie mir helfen?“. Ich drehte mich um und sah einen alten Herrn in der Tür einer Telefonzelle, der seine Telefonkarte nicht mehr aus dem Schlitz bekam. Qualmender Stopp, mein Leatherman Tool mit der Flachzange aus dem Etui, Karte rausgezogen, übergeben und nach 5 Sekunden kommentarlos im Eilschritt weiter. Ich habe noch nie einen Menschen einen so erstaunten Menschen gesehen. Wahrscheinlich war ich an diesem Tag überhaupt der Einzige auf der Peachtstraße, der das geeignete Werkzeug am Mann hatte.
    Zum verhinderten Schlächter aus Islamistan: Ob nun Zufall oder nicht: Es war für unser Land die perfekte Lösung! Dank an die beiden Beamten!!! Ich hoffe nur, dass die beiden schwerverletzten Chinesen noch genesen.

  142. Was wir brauchen ist das Recht zur Selbstbewaffnung unbescholtener Bürger, die einen Sachkundelehrgang und ein Schießtraining abgeschlossen haben.
    Diese sollten eine Waffe verdeckt überall mit sich führen dürfen.
    Wenn in Nizza nicht vorbestrafte Bürger eine scharfe Waffe bei sich gehabt hätten, die Zahl der Opfer wäre nicht so hoch gewesen. Das Führerhaus wäre viel eher mitsamt „Inhalt“ von Kugeln zersiebt worden

  143. @ #89 VivaEspaña (19. Jul 2016 22:43)

    …dies sind natürlich Propaganda u. Taqiyya vom feinsten, weil wir in deren Länder eingefallen wären, müßten sich die armen Opfer Moslems wehren. So log schon Bin Laden daher.
    Hier unter 10.:
    http://derprophet.info/inhalt/taqiyya-htm/

    Denn Moslems müssen uns „Ungläubige“ ggf. ermorden, weil es Allah im Koran (u.a. 9;111) befiehlt, weil Moslems nur aus diesem einen Grunde leben, um die Welt (ggf. mit dem Schwert) islamisch zu machen.

    Dschihad „Anstrengung, Kampf“, ist eine Grundpflicht für jeden Muslim.
    Innerer [großer] Dschihad ist die persönliche Anstrengung, ein Allah gefälliges Leben zu führen. Dieses Dschihad-Verständnis wurde erst in der Neuzeit von einigen Rechtsgelehrte in den Vordergrund gehoben.

    In den ersten Jahrhunderten nach Mohammeds Tod wurde besonders der in Koran und Sunna verwurzelte Begriff des äußeren [kleinen] Dschihads betont. Dieser dschihad saghir ist der bewaffnete Kampf gegen die Ungläubigen – defensiv wie offensiv.
    http://www.islamkritik.mx35.de/

    Nichtmal ihre Kinder dürfen den Moslems so wichtig sein, wie Allahs Forderungen

    Koran 9;24 Sprich: „Wenn eure Väter und eure Söhne und eure Brüder und eure Frauen und eure Verwandten und das Vermögen, das ihr euch erworben, und der Handel dessen Niedergang ihr fürchtet, und die Wohnstätten, die ihr liebt, euch teurer sind als Allah und Sein Gesandter und das Streiten für Seine Sache, dann wartet, bis Allah mit Seinem Urteil kommt; und Allah weist dem ungehorsamen Volk nicht den Weg.“

    Anas berichtete, dass der Gesandte Allahs sagte: „Keiner von euch wird Iman(Glauben; wirklich an Allah glauben) haben, bis ich ihm nicht lieber bin, als seine Kinder, sein Vater und alle Menschen.“
    (al-Bukhari, Muslim und an-Nasa’i)

    u. die eventuelle Aussicht aufs Allahparadies, denn Allah entscheidet nach dem Lustprinzip.
    Koran 9;27 Doch hernach kehrt Sich Allah gnädig dem zu, dem Er gewogen;

    Heilsgewißheit gibt es im Islam keine.
    Koran 5;18 Er vergibt, wem Er will, und Er straft, wen Er will.

    Ein Mudschahid der im Kampf für den Islam stirbt, steht auf einer höheren Stufe vor Allah, als die Moslems, die nur für den Dschihad Geld spenden.
    Koran 9;20 Die, welche glauben und auswandern und mit ihrem Gut und ihrem Blut kämpfen für Allahs Sache, die nehmen den höchsten Rang ein bei Allah, und sie sind es, die Erfolg haben.

    Koran 4;95 Die unter den Gläubigen, die stillsitzen – ausgenommen die Gebrechlichen -, und die, welche für Allahs Sache ihr Gut und Blut einsetzen im Streit/Kampf, sie sind nicht gleich. Allah hat die mit ihrem Gut und Blut Streitenden/Kämpfenden im Range erhöht über die Stillsitzenden. Einem jeden aber hat Allah Gutes verheißen/versprochen(Ob er es hält?); doch die Gottesstreiter hat Er vor den Stillsitzenden ausgezeichnet durch einen großen Lohn

    Mondgott Allah ist launisch…
    Koran 3;26 Sprich: „O Allah, Herr der Herrschaft, Du gibst die Herrschaft, wem Du willst, und Du nimmst die Herrschaft, wem Du willst. Du erhöhst, wen Du willst, und erniedrigst, wen Du willst.“

  144. Ihr fragt euch ernsthaft noch, was sich ändern wird? In Deutschland? Sag ich euch:

    Nix.

  145. I have had a nightmare last night – because of the policy of our Chancellor, especially because she explains all the time: „There wasn`t any alternative“ but when I hear that there isn`t any alternative I do have very bad dreams and I feel very bad at all. Last night I dreamt that Adolf H. was back in command – yelling out I am the mastermind of the upcoming civil war – I do have no alternative – not at all!

  146. #35 Johannisbeersorbet (19. Jul 2016 22:10)

    Man wird um sein Leben fürchten müssen, wenn man das Haus verläßt. Man wird um sein Leben fürchten müssen wenn man im Hause bleibt.

    Wer ohne Waffen und ohne wehrfähiges Umfeld ist, geht unter.

    Deutschland wird zurück in die Zeit von 1618-1648 katapultiert.

    Das große Hauen und Stechen kommt.
    …………………………………….

    Unser Schützenverein erlebt gerade ungeheuren Zulauf…

  147. @ PI-Mod

    Weshalb das? Das ist gemein! Ich habe nichts Böses geschrieben!

    Sie schalten mich ja dann doch noch frei; daher ist es Schikane!

    #158 Maria-Bernhardine (19. Jul 2016 23:42) Your comment is awaiting moderation.

  148. #139 lawless

    Die Oberen haben es auf Stein geschrieben bei den Georgia Guidestones.
    “Haltet die Menschheit unter 500 Mio.” Sklaven?

    Der Rest soll sich gegeseitig vernichten. Und alle Welt fällt auf den Trick herein.

  149. Wenn sich morgen xy Mohammedaner samt xyz+ „Ungläubigen“ z.B. beim Autobahn-Ikea Hannover wegsprengen und massenmorden, wird offiziell nix passieren. Ist ja lang und breit vom Staatsfunk vorbereitet: „Gelassen auf Massenmord reagieren.“

    ^^

  150. #155 Viper

    Seid ihr dazu nicht in der Lage, verschwindet und laßt Leute ran, die das schaffen.

    Im Moment sind leider Leute dran, die das (und noch vieles, vieles mehr) nicht ‚faffen‘! Dafür tun die alles, damit sie möglichst lange noch mehr nicht ‚faffen‘ können! Kurz ausgedrückt: Die gehen nicht freiwillig!

  151. Meine Familie, Freunde und deren Familien wählen allesamt AfD. Ohne dass ich sie nach diesem Kriterium ausgesucht hätte. Vor 10, 20 Jahren waren das alle mal SPD, CDU oder FDP-Wähler.
    Keiner von ihnen kann mittlerweile mehr Nachrichten oder Talks der ÖR ertragen und erst recht nicht die stellenweise grotesk verdrehten Berichte in der Presse.
    Solche persönlichen Erfahrungen machen wohl die meisten von uns. Und jeder fragt sich wieso die AfD angeblich immer noch nur zwischen 10 und 15% rumdümpelt.
    Ich persönlich meine, dass immer noch viel zu viele Leute den etablierten Medien vertrauen oder sie sich zumindest keine Gedanken über die doch recht auffälligen Widersprüche zwischen Medienwelt und der realen Entwicklung unserer westlichen Gesellschaften machen.
    Immer wieder redet mal ein Politiker der zweiten Reihe oder ein Kommentator der Presse Tacheles und die meisten Leute denken: na endlich haben die’s auch begriffen. Haben sie aber eben gerade nicht! Hier werden nur manipulative Werkzeuge des Medienapparates bedient, um die Menschen in Sicherheit zu wiegen und möglichst unkritisch alles glauben zu lassen was man ihnen vorkaut. In Wirklichkeit geht alles weiter wie bisher.
    Ich könnte wetten, dass wenn die Öffentlichkeit mitbekäme, was alles so in den Chefetagen der Parteien und Medienhäuser besprochen und abgewogen wird – die AfD würde sofort die CDU weit hinter sich lassen und wäre uneinholbar die stärkste Kraft im Lande. Und den anderen Parteien würde auf Jahrzehnte hinaus keiner mehr auch nur ein Wort glauben.
    Leider jedoch findet der Verrat am eigenen Volk verschwiegen im Verborgenen statt. Und so lange das so ist wird sich auch kaum etwas ändern.

  152. #153 Libero1 (19. Jul 2016 23:35)
    […]
    Und Napoleon:

    „Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das deutsche. Zwiespalt brauchte ich unter ihnen nie zu säen. Ich brauchte nur meine Netze auszuspannen, dann liefen sie wie ein scheues Wild hinein. Untereinander haben sie sich gewürgt, und sie meinten ihre Pflicht zu tun. Törichter ist kein anderes Volk auf Erden. Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden: die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgten sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wirklichen Feinde.“

    Och nö, bitte nicht schon wieder.

    Das Zitat ist frei erfunden, das hat Napoleon nie gesagt.
    Er hatte nie schlechte Meinung über die Deutschen gehabt.

    Ich dachte, das mit diesem Zitat war hier schon längst geklärt.

  153. #169 Maria-Bernhardine (19. Jul 2016 23:44)
    Sie Glückliche: Für mich ist dies ein Dauerzustand!

  154. Egal was passiert, der Deutsche wird NIE aufwachen. Man kann nur noch auswandern und sich dort neu formieren.

  155. #178 Smile (19. Jul 2016 23:57)
    #169 Maria-Bernhardine (19. Jul 2016 23:44)
    Sie Glückliche: Für mich ist dies ein Dauerzustand!

    Hihihi
    Kommt man damit klar?

    Mod: Wer wie Sie, lawless – „Bomben schmeißen“ will (Kommentar vom am 05.07.2016 um 08:08 Uhr) ist mehr als zu Recht unter Kontrolle. Unsere Policy sind keine Empfehlungen und Möglichkeiten. Gewaltaufrufe jedweder Art können nicht geduldet werden.

  156. #173 HKS (19. Jul 2016 23:50)

    #155 Viper

    Die gehen nicht freiwillig!

    ————————————————
    Das, was ich dazu zu sagen hätte, würde mir lebenslange Sperre einbringen. Vielleicht können Sie es sich denken?

  157. #170 gunta (19. Jul 2016 23:46)
    …“Haltet die Menschheit unter 500 Mio.” Sklaven?

    Der Rest soll sich gegeseitig vernichten. Und alle Welt fällt auf den Trick herein….

    Ja, dann gute Nacht.

  158. #168 Allahu Kackbar (19. Jul 2016 23:43)

    #35 Johannisbeersorbet (19. Jul 2016 22:10)

    Man wird um sein Leben fürchten müssen, wenn man das Haus verläßt. Man wird um sein Leben fürchten müssen wenn man im Hause bleibt.

    Wer ohne Waffen und ohne wehrfähiges Umfeld ist, geht unter.

    Deutschland wird zurück in die Zeit von 1618-1648 katapultiert.

    Das große Hauen und Stechen kommt.
    …………………………………….

    Unser Schützenverein erlebt gerade ungeheuren Zulauf…

    Die Futtertrogbonzen arbeiten fieberhaft daran denen alles bis auf Zündplättchenpistolen wegzunehmen.

    Sogar bei Dekowaffen! gab es kürzlich gravierende Einschränkungen.

  159. @ #155 Libero1 (19. Jul 2016 23:35)

    Gegen Zeitungsenten muß ich mir noch die Finger wundschreiben!

    Wie oft denn noch?

    NAPOLEON HAT DIES NIE NIE NIE GESAGT:
    „Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das deutsche…

    …Napoleon hat dies NIE NIE NIE gesagt, sondern der kath. Deutschlandverräter, Antisemit u. Freimaurer Joseph Görres, seit 1839 Joseph von(!) Görres – zunächst glühender Anhänger der Frz. Revolution, „Schon im Alter von 22 Jahren war er Herausgeber der Zeitschrift Das rote Blatt, das die Revolution feierte“ (Wiki), später wachte er teilweise auf u. entwickelte sich zum Gegner Napoleons.

    ++++++++++++++++++

    “Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das deutsche. Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden, die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgen sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung, als ihre wirklichen Feinde.”

    AUSGEDACHT hat sich
    diese Worte Josef Görres, ein erbitterter Gegner Napoleons und des französischen Kaiserreiches.

    1814 gründete er in Koblenz den „Rheinischen Merkur“, ein antinapoleonisches Kampfblatt, in dem dann auch in Ausgabe 51 “Napoleons” berühmte Rede abgedruckt wurde.
    Dazu der Herausgeber:

    “Der rheinische Merkur legt dem Exkaiser Napoleon, ehe er nach der ihm zu seinem künftigen Aufenthalte angewiesenen Insel Elba absegelte, eine Proklamation an die Völker Europa’s in den Mund,

    die mit einer solchen Gedankenfülle und Kraft geschrieben ist, und so viel Wahres und Lehrreiches enthält, daß wir es in
    mehr als einer Hinsicht der Mühe werth finden, sie in einem besondern Abdrucke dem lesenden Publikum mitzutheilen.”

  160. #82 lawless
    #59 Cassandra
    und andere

    … keiner spricht von den chinesischen Opfern?

    Interessiert die Medien nicht. Mich würde auch mal interessieren, wie der Anschlag in China ankommt.

    Ich könnte den folgenden, von Babieca aufgestöberten englischen Artikel aus einer chinesischen Zeitung übersetzen, weiß aber nicht, ob das wirklich notwendig ist, denn Englisch können hier ja viele:

    http://www.scmp.com/news/hong-kong/law-crime/article/1991626/two-hongkongers-critically-hurt-german-axe-attack-afghan

    In diesem Artikel sind viele Informationen zu den Opfern aus Hongkong zu finden, die die merkeltreue deutsche Systempresse einfach ignoriert.

    Zur Not hilft auch der Google-Übersetzer (https://translate.google.de/)

  161. Die Volksverdummung durch die Medien reißt nicht ab. Da werden kriegsbeilschwingende, muslimische Scheinminderjährige zu Opfern von IS-Propagandisten und radikalen Salafisten erklärt. Als unschuldige Opfer des integrationsunwilligen, arbeitsscheuen Abschaums, der hier samt Dschihad-Nachwuchs fettgefüttert und vom Steuerzahler alimentiert wird. Die uns regierende Polit-Mischpoke labert ungeniert den Schwachsinn von weiteren, erforderlichen Migrationsanstrengungen und alles wird gut. Was heute in den Medien und gekauften Sendern im Zusammenhang mit dem Allah-Akbar-Hackemohamed lief war eine Tortour für jeden geistig halbwegs normal entwickelten Bürger. Man sollte diese Lügen-Spezies auf Schmerzensgeld verklagen.
    Die verantwortlichen Politiker, Medien und Links-Grünen Multikulti-Irren stricken weiter unbeirrt und wider jeglicher Logik an der Mär von den zu erwartenden Wohltaten, die uns all die zugereisten Facharbeiter, Ärzte und Ingenieure bringen werden. Wieviel importierte Kriminalität, wieviele Opfer und Tote von Gewalt und Terror werden sie noch „schönreden“, bis sich die plumpen Bürger endlich erheben und diesem Spuk ein Ende bereiten?
    Unser Land, Deutscher Grund und Boden, unsere Werte und unsere Kultur werden von gewählten Volksvertretern verraten und verkauft. Unser Stolz wird von demonstrierenden Erdogan-Paladinen, Radikal-Kurden, Moschee-Maurern, Kulturvereinen, linksgrünen Irren ebenso wie die Meinungsfreiheit von Maas-Pinschern und Stasi-Kahane’s in den Staub getreten.
    Der Witz: all das geschieht im Namen einer todkranken Demokratie und einer verfaulten Rechtsstaatlichkeit. Der entmündigte Steuerzahler liegt weiterhin bequem auf dem Sofa und blecht widerstandslos für untergehende Sozialsysteme, Abschaffung der inneren Sicherheit, Kriminalitätszuwachs, Enteignung der Sparvermögen, Rettung von Pleite-Staaten und Banken, Altersarmut, Slums und Arbeitsscheue. Letztendlich für den Abtritt seines Heimatlandes und das seiner Nachfahren an „religiös“ verblödete Kameltreiber-Kulturen die einem pädophilen, wahrscheinlich ständig bekifften Guru huldigen, der vor ca. 1384 Jahren seinen letzten Furz gelassen hat. Unsere Jugend sollte uns dafür verachten.
    Vor diesen Zuständen soll es sich verneigen, kuschen und kriechen, das Volk der Dichter und Denker? Wer das will und mag ist so deutsch wie ein Sack verdorbener Datteln.
    Was bleibt? Aufbegehren, Farbe bekennen, Mut zeigen und diese erbärmliche Mafia-GroKo zum Teufel jagen. Wo auch immer: auf zu den Demos, Kartoffel-Kino geht später. Hilfe all jenen, die sie wirklich brauchen und dankbar annehmen. Ausländer gern, wenn sie sich benehmen und uns als das wahrnehmen und akzeptieren, was wir von Geburt und durch unsere Vorfahren sind und bleiben möchten: deutsch, frei, tolerant, großzügig, hilfsbereit, geduldig und fair. Das allerdings nicht für „Möchtegern-Eroberer“ und Sozialschmarotzer mit religiösen Herrenmenschen-Allüren. Die gilt es nun mutig und unbarmherzig zu bekämpfen und in ihre angestammte Heimat zurückzuführen. Denn nur dort finden sie ihresgleichen und ihren wahren, „inneren Frieden“. Dabei sollten wir ihnen mit Nachdruck behilflich sein, es ist unsere verdammte, anerzogene (christliche) Pflicht zur „Nächstenliebe“.

  162. In Würzburg waren heute wieder viele chinesische Touristen unterwegs. Aber wie lange wird es dauern, bis weltweit vor Buntland gewarnt wird und der Tourismus merklich Schaden nimmt?

  163. #9 lorbas (19. Jul 2016 21:57)
    Na gut auch hier nochmahl:

    #191 adebar (19. Jul 2016 23:45)
    #120 lorbas (19. Jul 2016 20:40)
    Deutschland, oder vielmehr das Gebiet, das einmal Deutschland hieß, steht nun vollständig unter der Kontrolle des IS…
    Niemals den der IS hat seine Schuldigkeit getan ab jetzt übernimmt der Osmanenführer das
    ehemalige Deutsche Reichsgebiet.
    Der Türke lässt sich doch nicht von paar IS
    Schergen die Butter von Europa nehmen.
    Deutscheland in Türkenhand.
    Das ist wie damals in Jalta wohl abgemachte Sache.

    Ach so natürlich ist die Prophezeiung
    als solche angekommen.

  164. „Eine Mehrheit der Deutschen“ (siehe Eingangstext) traut der AfD leider nichts zu.

    Leider, leider werde ich auch F.D.P. wählen müssen mit Magenumdrehen wenn ich damit taktisch Rot-Rot-Grün verhindern kann.
    Der Künast-Kommentar war das absolut Allerletzte.

    In meinem Umfeld sind 25% „rääächts“, 50% „die hoffen irgendwie so durchzukommen“, darunter viele ‚Rentiere‘ “ aber auch ganz klar: Mindestens 25% die von der Sozialindustrie profitieren und die die Übergriffe als „Einzelfälle“ betrachten oder als Frau hässlich sind und hoffen eine abzukriegen oder einfach Gutmenschen sind, die sich selber „gut“ finden“ und in der Türkei Urlaub machen.

    Die Schlimmsten sind die Gutmenschen der Sozialindustrie und ihrem „Ochsenfurt-Araber“.

    Bitte aufwachen!

  165. #179 Johannisbeersorbet (20. Jul 2016 00:02)

    Die Futtertrogbonzen arbeiten fieberhaft daran denen alles bis auf Zündplättchenpistolen wegzunehmen.

    Erworbene Kenntnisse und Fertigkeiten, die dazugehörige Geisteshaltung usw. können die Futtertrogbonzen nicht wegnehmen! Die begehrten technischen Hilfsmittel sind zu gegebener Zeit zu erbeuten.

    Gute Nacht.

  166. Halten wir mal fest:

    – Der Täter ist sehr wahrscheinlich kein Afghane, sondern Pakistaner (Sprachanalyse, Dokument)

    – Der Täter heißt gar nicht Riaz A., sondern Muhammad Riaz.

    – Der Täter ist allem Anschein nach nicht 17, sondern eher 25-27 Jahre alt.

    Hauptsache, man hat alles im Griff. Kopf –> Tisch.

  167. #180 Maria-Bernhardine

    OT, aber das muss jetzt einfach sein: Sie sind nicht nur ein großes Sprachtalent (die kleine Schwäche wegen islamisch/moslemisch sehe ich Ihnen deshalb gerne nach), sondern auch außergewöhnlich gebildet. Ihre Kommentare sind für mich immer ein sehr guter zusätzlicher Grund, PI-News zu lesen!

  168. Aus höchsten politischen Kreisen
    WikiLeaks will 300.000 interne türkische Regierungsmails veröffentlichen

    Es ist eine Ankündigung, die derzeit auch über die Grenzen Europas hinaus für Aufsehen sorgt: Die Enthüllungsplattform WikiLeaks will am Dienstag im Laufe des Tages rund 300.000 interne E-Mails der türkischen Regierung veröffentlichen. »

    Die Seite geht aber beim Focus nicht auf ,
    haben da welche kalte Füße bekommen ?

    http://www.focus.de/politik/videos/angriffe-auf-enthuellungsplattform-wikileaks-will-300-000-interne-tuerkische-regierungsmails-veroeffentlichen_id_5744631.html

  169. Nach dem „Ratschlag“ eine Armlänge Abstand zu halten, kommt jetzt sicher der nächste „Ratschlag“ eine Axtlänge Abstand zu halten.

  170. In 30 Jahren sind etwa 15% der Bevölkerung in D Moslems. Global werden voraussichtlich um 2070 mehr Moslems als Christen auf der Erde leben. Das sind Dinge die def. „noch passieren“ werden – völlig egal, was hier in den Kommentaren auch immer gefordert wird. Also besser daran gewöhnen? Ich meine, hier werden die immer gleichen Berichte eingestellt und die immer gleichen Kommentare dazu geschrieben. Insgesamt eher Zeugnisse einer Ohnmacht, denn konkret ändern lässt sich, legal, wenig bis nichts. Und am Ende des Tages ist so eine Axt dann doch schärfer als tausend Worte.
    Die Polizei schätzt die Anzahl der gewaltbereiten Islamisten auf etwa eintausend. Das bedeutet, hier gibt es noch mindestens 999 mal the same procedure.

  171. Eben im Deutschlandfunk fragte der Moderator :
    Wie kann es sein, dass sich ei n junger Mensch innerhalb von wenigen Tagen radikalisiert ? Er war vorherunauffällig und wurde als freundlich und integriert von denen die ihn kannten beschrieben …….
    Einer von der CDU wurde gefragt, wie das passieren kann.
    Selbst der blödeste Mensch merkt den Widerspruch, die vielen jungen Menschen ( die meistens viel älter sind als sie vorgeben, dass dies hier möglich ist, ist schon ein Armutszeugnis )sollen vor dem radikalem Islam geflohen sein, und jetzt hier greifen sie ungläubige an. Da kann doch was nicht stimmen mit der Geschichte unserer Regierenden.

    Am witzigsten ist diese These, die sie uns jetzt auftischen wollen, dass der Axtschwinger von Würzburg vorher ein ganz netter war und sich in wenigen Tagen zum Radikalinski gewandelt haben soll. Für wie dumm halten diese Lügner uns ?

    Das es sehr viele gibt, die lügen und eben nicht vor dem radikalem Islam geflohen sind und die Gutmütigkeit ausnutzen der Dummdeutschen, das sollen wir nicht denken.

    Das ist so leicht zu durchschauen, dass sie lügen um ihren Arsch zu retten, dass es schon zum schlapp lachen ist, wie man nur solche Theorien verbreiten kann.

    Kein Wunder, dass hier so viele diese Leute nicht mehr ernst nehmen können und sich nur noch schlapp lachen, wenn sie was sagen.

  172. #158 VivaEspaña (19. Jul 2016 23:37)

    #149 Das_Sanfte_Lamm (19. Jul 2016 23:32)
    #139 lawless (19. Jul 2016 23:21)
    #134 gunta (19. Jul 2016 23:19)
    mir macht der „zufällige“ Aufenthalt des SEK…

    Mir auch. Die Medien fragen auch nicht nach.

    Mir auch.

    In der Pressekonferenz heute wurde gesagt, das SEK wäre wegen eines Drogeneinsatzes in der Nähe gewesen…

    https://www.youtube.com/watch?v=52n9yiKJVq4

    Der große Drogeneinsatz war (deutlich früher) in Bayreuth und das ist fast 200 Kilometer entfernt.

    Hat das SEK die Tagereisen mit Pferden zurückgelegt, so daß man gerade passend in Ochsenfurt, bzw bei Heidingsfeld war?

  173. Was heute noch so rauskam:

    – Der Täter von Nizza ist zum Schluss noch in ein Kinderkarussell gedonnert, wo es viele kindliche Opfer gab.

    – Der Täter von Nizza soll bisexuell gewesen sein mit ausgeprägtem Hang zu sadistischen Sachen dabei. Nehme mal an, dass das „sündige“ Leben in ihm noch mal was befeuert hat, besonders gottgefällig zu sein (s. Orlando)

    – Anti-Assad-Leute, hierzulande auch Rebellen genannt, haben lachend einem ca. 5 Jahre altem Jungen mit einem Messer den Kopf abgeschnitten, weil er ein Spion gewesen sei. Bilder davon gibt es auf der Daily Mail (verlinke ich jetzt absichtlich nicht).

    Mir reichts für heute.

  174. #185 lorbas (20. Jul 2016 00:12)

    Nach dem „Ratschlag“ eine Armlänge Abstand zu halten, kommt jetzt sicher der nächste „Ratschlag“ eine Axtlänge Abstand zu halten.

    Mein Ratschlag:

    Blockpartei-Bonzen radikal zum Teufel jagen, nie mehr auf Scheinchristen und Arbeiterverräterpartei hereinfallen – deutsch wählen – Sicherheit, Wohlstand und Frieden für uns und unsere Kinder wählen!

  175. Was noch passieren muss?

    Nun, unserer Elite muss es an den Kragen gehen. Aber unter dem Islam hat nur der Pöbel zu leiden. Der dicke Boss kriegt seinen Harem und Macht über Leben und Tod.

    Der Islam ist ein Machtsystem. Und es funktioniert. Seit 1400 Jahren.

  176. #184 Paula (20. Jul 2016 00:10)

    Halten wir mal fest:

    – Der Täter ist sehr wahrscheinlich kein Afghane, sondern Pakistaner (Sprachanalyse, Dokument)

    – Der Täter heißt gar nicht Riaz A., sondern Muhammad Riaz.

    – Der Täter ist allem Anschein nach nicht 17, sondern eher 25-27 Jahre alt.

    Hauptsache, man hat alles im Griff. Kopf –> Tisch.
    ——————————————–

    Gut ausgedrückt, ja sie ( die Regierung )hat wirklich alles im Griff, wie eine Komödie das was die machen und verursachen- aber leider ist es keine !

  177. mir macht der „zufällige“ Aufenthalt des SEK…

    Nie im Leben waren die zufällig vor Ort.

    Es gibt pro Bundesland nur ein paar Dutzend SEKler. Dass die in so einem großen Bundesland wie Bayern total zufällig gleich einen halben Kilometer weiter herumspazieren und auch gleich die Lage peilen – Nonsens.

  178. Was muß denn eigentlich noch passieren?

    Also wenn ich diese Nachrichten bei der Blöd Zeitunge lese , wird noch seeehr viel passieren!

    Nach dem gescheiterten Putschversuch wächst in der Türkei trotz internationaler Proteste die Zustimmung zur möglichen Wiedereinführung der Todesstrafe.
    Tausende Anhänger jubelten dem türkischen Präsidenten, Recep Tayyip Erdogan (62) in Istanbul, zu und forderten, Hinrichtungen von Straftätern zuzulassen.

    Sie haben sich schon eine Puppe aufgehangen um sie zu bejubeln …

    http://www.bild.de/politik/ausland/militaer-putsch-tuerkei/tuerken-feiern-ankuendigung-46897812.bild.html

  179. #186 Orwellversteher (20. Jul 2016 00:13)
    OT

    Hat eigentlich schonmal jemand Islam und Scientology verglichen? […]

    Wenn wohlstandsverwahrloste Hollywood-Größen vor Langeweile nicht mehr wissen,wohin mit ihrem Geld und ihrer Zeit und beides Scientology in den Rachen werfen, geht mir das am Allerwertesten vorbei.
    Dadurch nimmt niemand von uns irgendwelche Schäden.

  180. #180 Maria-Bernhardine (20. Jul 2016 00:03)
    @ #155 Libero1 (19. Jul 2016 23:35)
    Gegen Zeitungsenten muß ich mir noch die Finger wundschreiben!

    Nein musste nicht, nur verlinken solltest schon.
    Wir hatten bereits das Vergnügen.

    »Geschichte ist eine Lüge, auf die man sich geeinigt hat«
    »Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden, die Deutschen glauben sie«
    (Napoleon I. Bonaparte)

    Napoleon I. (Napoleon Bonaparte) (1769-1821), Kaiser der Franzosen über die Deutschen:
    …“Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das deutsche. Zwiespalt brauchte ich unter ihnen nie zu säen.
    Ich brauchte nur meine Netze auszuspannen, dann liefen sie wie ein scheues Wild hinein. Untereinander haben sie sich gewürgt, und sie meinten ihre Pflicht zu tun. Törichter ist kein anderes Volk auf Erden.
    Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden: die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgten sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wirklichen Feinde.“ …

    http://de.europenews.dk/Zitat-Napoleon-Bonaparte-ueber-die-Deutschen-79392.html
    http://www.focus.de/politik/deutschland/kisslers-konter/napoleon-bonaparte-ueber-die-deutschen-kisslers-konter-kommentar_id_5613927.html

    Werde es nur Korrigieren wen das auch Belegt wird, ansonsten finde ich immer nur das was du Bemängelst.

  181. #157 Hausmaus (19. Jul 2016 23:35)

    #137 johann (19. Jul 2016 23:20)

    Johann, die DDR war Staatskapitalismus. Wer seine Arbeitskraft dem System entziehen wollte, durch Nichtarbeitengehen oder durch Flucht/Ausreise in den Westen, bekam größte Probleme. Mit Erreichen des Rentenalters durfte man der DDR dann fernbleiben, bei Verlust seiner Rentenansprüche selbstverständlich.
    Die DDR lieferte zu unvorstellbar billigen Preisen ALLES in den Westen. Die Russen fanden es übrigens gar nicht lustig, daß die DDR in Leuna zum Vorzugspreis geliefertes Erdöl zu Heizöl, Dieselkraftstoff etc. verarbeitete und es an den Westen für Devisen lieferte (während Ölheizungen in der DDR wieder auf Kohlefeuerung zurückgerüstet werden mußten!) und erhöhte den Preis für das Rohöl, so daß das Rechenmodell der DDR wieder nicht paßte… usw. usw. usw.

    Soooo, und die DDR-Bürger haben´s mit der Zeit geschnallt und es gab eine Alterntive: Die BRD.
    Heute gibt es keine Alternative, wir müssen kämpfen oder untergehen (Sterben nach islamischen Regeln). Manche sagen, das DDR-Regime ist an seinem guten Bildungssystem kaputtgegangen, die Leute waren zu gut und zu vernünftig gebildet.

    Darum arbeitet das Regime ja fieberhaft daran, den genormten Buntland-Trottel zu züchten.

    Eine Negativ-Auslese von korrupten Politstrolchen stützt sich auf ein Heer von gekauften Mitläufern und eine Riesenarmee von verdummten Sklaven.

    Wer klug und anständig (aber nicht systemhörig) ist wird vernichtet und die Minderwertigen und Käuflichen werden gefördert.

  182. #186 Orwellversteher (20. Jul 2016 00:13)
    OT

    a) Hat eigentlich schonmal jemand Islam und Scientology verglichen?

    Ja, hier und heute, Babieca, letzter Satz:

    #151 Babieca (19. Jul 2016 23:34)
    A: Nochmal, zusammengefaßt: Alle zivilisierten Nationen der 1. bis 2. Welt, ob sie mit Deutschland ein Hühnchen zu rupfen haben oder nicht, schütteln den Kopf ob des Irrsinns, den Islam reinzulassen.

    B: Cave: Wenn sie ihn nicht selber reinlassen. Ein Zeichen des Irrsinns: Je entwickelter ein Land, desto größer der Wunsch, ausgerechnet und ausschließlich Mohammedanern zu „helfen“ und diesen Islamfanatikern freien Zugang zu den Hebeln der Macht zu gewähren.

    Hatten wir weder mit Hare Krischnahs noch Scientologen noch Wachturmverkäufern.

  183. OT

    SOMMER bis Herbst

    DAS KLEINSTE DORF FEIERT EIN MULTIKULTI-FEST

    Städtchen Harsewinkel Krs. Gütersloh

    Fest der Kulturen am 18. September

    Mitglieder des Integrationsrates der Stadt…
    ein Programm, das nur so vor Lebendigkeit und internationaler Kulturvielfalt strotzt

    Tanz, Gesang, leckeres Essen aus Rußland, Bulgarien, Syrien, Frankreich, Griechenland, Türkei

    Kampfsport mit Türke Osman Karakaya u. syr. Flüchtling Kerurk Aram Keushgerian

    AWO stellt ihre Jugend- u. Flüchtlingsarbeit vor, Fotoaktion Vielfalt von Menschen

    Iraner Reza Sobhani, Inhaber einer Malschule mit Würfelprojekt(Kaaba-Kiste?) „Wir sitzen alle im selben Boot“ für Kinder

    DRK-Kindergarten mit Dachpfannen-Malaktion; Erlös fürs lettische Krankenhaus in Mazsalaca, 65000 Euro werden zur Sanierung gebraucht. Angestoßen durch Bürgermeisterin Pamela Westmeyer
    (Einige Artikel-Teile abgetippt aus „OWL* am Mittwoch“, 20.07.2016)
    Ein Farb-Bild gibt es auch mit den fremden Menschen u. einem bunten Boot mit o.g. iran. Maler, vor der kath. Kirche Harsewinkel. Ob die jetzt auch ein „Flüchtlingsboot“ als Altar in die Kirche schleppen?

    Nun, spätestens nächstes Jahr werden die Fetzen auf dem Fest fliegen, denn einen Katzensprung nebenan, in Marienfeld, kommt ein Durchgangslager für 1000 Flutlinge auf den Ex-Natoflughafen.

    +++++++

    OWL = Ostwestfalen-Lippe

  184. #6 EasyChris (19. Jul 2016 21:54)

    Das die AfD einen leichten Durchhänger in der Wählergunst hat mag man ja irgendwo noch Nachvollziehen können,

    Mir scheint es jedenfalls eher ein gutes Zeichen, dass man derzeit nichts von ihnen hört. Ich hoffe das als Zeichen einer Selbstdisziplinierung deuten zu dürfen. (spreche von Petry, Gauland, Höcke – Meuthen, der Herr Professor, hat sich ja als faules Ei erwiesen).

    aber das Merkel angeblich in ihrer Beliebtheit wieder deutlich zugelegt haben soll, ich verstehe es nicht!

    Versteht keiner. Ist auch äußerst unwahrscheinlich. Angesichts dessen, was von Merkel, Maas und der stalinistischen Küstenbarbie bis heute so gekommen ist, müssten auch unpolitische Menschen (Ich mutmaße sie mal als „Konsum-Idioten auf Stütze in dritter Generation“) langsam aufgewacht sein.

    Wissen wir, wie groß die Stichproben der Befragung waren? Wissen wir, ob über die Millieus gemittelt befragt wurde? Kennen wir die Begründungen?

    Es gibt noch etliche, die CDU wählen, nicht wegen, sondern trotz Merkel. Sie hoffen darauf, dass die DDR-Funktionärin parteiintern gekippt werden könnte (was naiv ist, denn sie hat ja alle ausgetauscht, so dass sie fast Vorbild für Großkalif Erdogan sein könnte).

    Dazu kommt die große Bevölkerungsgruppe der Dauer- und Langzeit-Subventionierten: linke Stiftungen, „Feministisches“, heute eher „Gegendertes“, „Studierende“. Faktisch ist das die Wahlklientel der Grünen. Spielt also keine Rolle hinsichtlich des nächsten CDU-Wahlergebnisses. Merkel setzt die Politik der Grünen in der CDU durch. Klar hat sie dann auch Bundesratsmehrheiten. Regelmäßig aber letztendlich zum Schaden der CDU.

  185. @ #192 Freiheitsfan (20. Jul 2016 00:19)

    Der Täter soll heißen: Riaz Khan Ahmadzais

    Angebl. Kampfnamen: Muhammad Riyad(arab.: Die Paradiesgärten, Stadt in Saudi-Arabien, tunes.: Paradiesvogel)

  186. #180 Maria-Bernhardine (20. Jul 2016 00:03)
    Vielleicht haste ja Recht:

    Je mehr Leute es sind, die eine Sache glauben, desto größer ist die
    Wahrscheinlichkeit, dass die Ansicht falsch ist. Menschen, die recht haben, stehen meistens allein. (Søren Kierkegaard)

    ich warte den mahl.

  187. Hier berichtet ein ZEIT-Leser über einen konkreten MUFL und dessen Betreuungskosten in Anwort auf das im ZEIT-Artikel genannte „Argument“, dass die MUFL-Betreuung auch jobs schaffen würde:

    Hellblau
    #3.26 — vor 1 Stunde 16

    Von den zusätzlichen Ausgaben für die jugendlichen Flüchtlinge profitieren auch andere Bedürftige? Das kann ja wohl noch nicht einmal der Naivste unter den Wohlmeinenden glauben. Man kann einen Euro nämlich immer nur einmal ausgeben.

    Mal für die Nicht-Realisten (wer nicht den ganzen Rechenweg lesen mag, es sind Kosten von ca. 38 Mrd für 30000 Personen in 3 Jahren):

    Ich weiß von einem psychisch erkrankten Jugendlichen, der eine 24 Stunden 1:1 Betreuung an 7 Tagen der Woche durch einen Sozialpädagogen bekommt. Da dieser kein paschtu spricht, muss immer ein länger hier lebender Landsmann übersetzen.

    Der Junge lebt in einer eigenen Wohnung mit einem Extrazimmer für den Sozialpädagogen. Die Kosten können Sie selbst einmal überschlagen, aber allein der Landsmann erhält € 14/Stunde. Macht allein € 12.500 Arbeitgeberbrutto für die Übersetzer, plus etwa € 18.000 für die Sozialpädagogen, plus den Gewinn den die Firma der Jugendhilfe machen muss, plus Wohnung, plus aufenthalt in der psychiatrischen Klinik, etc. Da kommen Sie auf mind. € 35.000 pro MONAT!! Das multiplizieren Sie mal 12 und sagen wir mal 3 für die Jahre der Betreuung. Ich helfe Ihnen gerne, es sind für 3 Jahre € 1.260.000 für 1 optimal versorgten Minderjährigen.

    Das können Sie jetzt mal für nur 30.000 MUFL rechnen, dann kommen Sie auf 38 Mrd für 3 Jahre. 10% des Gesamtetats Deutschlands der Ausgaben des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales für gerade mal 30 Tsd Menschen/Jahr. Mathe ist blöd, nicht wahr?

    http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2016-07/minderjaehrige-unbegleitete-fluechtlinge-wuerzburg

  188. #200 VivaEspaña (20. Jul 2016 00:26)

    Mit Scientologen schon.

    Zig Fabrikantenfamilien, Betriebe u. Medien sind durch Scientology unterwandert.

    FAZ Schirrmacher kroch dem Chef-Propagandaminister Tom Cruise in den Anus, ebenso der Adlige Guttenberg, der Tom Cruise imitiert. Bis hinein in die EU-Machtzentralen…

    Buchtip „Der Sektenkonzern“ o.ä. Habe das Buch gerade verliehen, den Titel nicht im Kopf.

    ++++++++++++++++++

    @ #198 adebar (20. Jul 2016 00:23)

    Hab das mal vor 2 bis 4 Jahren aus mehreren Quellen zusammengegugelt, wenn man Textteile in eine Suchmaschine eingibt, bekommt man sicherlich den Link dazu. Einige Infos sind jedenfalls von Wiki.

  189. #206 Johannisbeersorbet (20. Jul 2016 00:23)
    Eins noch, was sagte Erich:
    aus unseren Werken ist noch viel mehr rauszuholen,
    gut hinten übern Werkszaun.

    Ulbricht:
    Es soll Demokratisch aussehen, aber
    wir müssen alles in der Hand haben.

    Gebe es damals nicht Westdeutschland sondern
    gleich Afrika würde der Laden heut noch stehen.

  190. #218 adebar (20. Jul 2016 00:44)

    #206 Johannisbeersorbet (20. Jul 2016 00:23)
    Eins noch, was sagte Erich:
    aus unseren Werken ist noch viel mehr rauszuholen,
    gut hinten übern Werkszaun.

    Ulbricht:
    Es soll Demokratisch aussehen, aber
    wir müssen alles in der Hand haben.

    Gebe es damals nicht Westdeutschland sondern
    gleich Afrika würde der Laden heut noch stehen.

    Die BRD wurde gebraucht, um ein verlockendes, glitzerndes Gegenmodell zur DDR zu haben.

    Als die DDR-Bürger auf den blinkenden Köder reinfielen und sich von Kohl einfangen ließen entstand die BRDDR.

    Die ist jetzt auch abbruchreif. Auf den ehemaligen Staatsgebieten von DDR und BRD entsteht, da leuchtende Muli-Paradies Buntlandistan.

    Ach wie herrlich wird das Leben in diesem Garten Eden für unsere Kinder und Enkel sein.

  191. @#178 Vitaly:

    Egal was passiert, der Deutsche wird NIE aufwachen.

    Doch, ich glaube schon. Wir sind ein tiefsinniges und nachdenkliches Volk.

    Diese Vorgänge betreffen ja keineswegs nur Deutsche. Ich habe den Eindruck, dass wir im Aufwachprozess schon weiter sind als unsere Nachbarn, was zumindest teilweise daran liegt, dass wir vom Schicksal bessere Voraussetzungen dafür haben.

    An Wahlergebnissen darf man das nicht festmachen. Das läuft auf einer anderen Ebene ab.

    Trotzdem scheint es auch bei uns quälend langsam zu gehen. Aber möglicherweise laufen solche Prozess ja nicht linear sondern exponentiell, das heißt über lange Zeit hinweg sehr langsam und schier unmerklich und dann innerhalb kürzester Zeit rasant explodierend – nicht nur was die Personenzahl angeht, sondern vor allem auch was die Tiefe der Erkenntnis – das eigentlich Wichtige – betrifft. Manche haben es wie einen Blitz mitten in der Nacht beschrieben, andere (z.b. ich) empfanden es als allmählicher.

  192. Vier der fünf Opfer der Axt- und Messerattacke eines jungen Afghanen in einem Zug bei Würzburg stammen aus Hongkong. Das bestätigte der Hongkonger Regierungschef Leung Chun-Ying. Er verurteilte den Angriff und sprach den Opfern und ihren Angehörigen sein Mitgefühl aus. Repräsentanten der Hongkonger Wirtschaftsvertretung in Berlin besuchten die Opfer im Krankenhaus in Würzburg.

    Zuvor hatte bereits die Hongkonger Zeitung „South China Morning Post“ unter Hinweis auf die chinesischen Behörden berichtet, dass es sich um eine Familie und einen Freund handelt. Die vier Verletzten seien ein 62-jähriger Mann und dessen 58-jährige Ehefrau sowie die 27-jährige Tochter des Paares und ihr 31-jähriger Freund. Vermutlich halten sie sich als Touristen in Deutschland auf.

    http://www.n-tv.de/politik/Taeter-attackierte-chinesische-Familie-article18222436.html

    Hat die Mistfliege (ist mir jetzt auch egal, keine Selbstzensur) eigentlich schon mal ihre Anteilnahme und Genesungswünsche für die Opfer ausgesprochen? Ach, nein, das waren ja keine geladenen Gäste…
    Oder sich für die Mißstände in ihrem Land entschuldigt.
    Ach so, es ist ja nicht mehr mein Land.
    Außerdem muß sie sich ja unaufhörlich um Fräulein Reem aus Palästina kümmern

    Und wie geht es der armen Frau mit dem Hund?
    Nix hört man davon.

    Aber um die psychische Gesundheit der Ficklinge und Totschläger macht man sich große Sorgen.
    Das Grundproblem (Islam und offene Grenzen) wird schon mal gar nicht angesprochen.
    Und parallel läuft heute den ganzen Tag Trump-bashing. Gayle Tuft oder wie die blöde Tusse heißt ist jetzt Expertin bei n-tv dazu.
    Liebe Leute, ich muß schon wieder kotzen.
    Es tut mir leid.
    Alles.

  193. Warum war das SEK sofort zur Stelle?
    Weil einer der Fahrgäste schnell geschaltet hat und bei der Polizei als Notruf den Angriff eines Nazi auf Asylanten gemeldet hat. Da waren die braven Beamten natürlich sofort in Alarmbereitschaft und sind blitzschnell ausgerückt, in der Hoffnung sich das Bundesverdienstkreuz und eine Beförderung im Kampf gegen Rechts zu verdienen. Und hätten sie geahnt, daß der Täter ein Asylant ist, hätten sie ihn wohl kaum erschossen. Die dachten sie erledigen einen Dödel vom Nazipack. Die Beförderung oder den Orden, können sie jetzt natürlich vergessen, so ein Pech.

  194. Einfach nur Klasse !
    Der Hongkonger Regierungschef beucht die Opfer die Opfer seines Landes mit Sonderstatus. Merkel, xxx und „dt.“ Botschafter würden auf deutsche Opfer im Ausland xxx
    Ich habe das damals in Thailand/Phuket erlebt und das war kein Islamistenanschlag. ….Ich zensiere mich selbst. Da hat das 3 Tage gedauert nach dem Tsunami bis etwas passierte.

    Diese Geschichte im RE in Heidenfeld wird eine verheerende Wirkung haben bei unseren befreundeten Nachbarstaaten in Ostasien, die Deutschland bisher bewunderten.

  195. #215 Maria-Bernhardine (20. Jul 2016 00:43)
    Stichwort Görres, nur das:
    http://www.deutschlandradiokultur.de/joseph-goerres-napoleons-kluger-feind.932.de.html?dram:article_id=275133
    http://www.rheinische-geschichte.lvr.de/persoenlichkeiten/G/Seiten/JosephGoerres.aspx

    Unter Zitate einige:

    „Die Freiheit ist das Element der germanischen Völkerschaften; wo ihnen dies abgegangen, sind sie von je verrottet, erstorben und verfault.“
    ?Joseph Görres
    Zitate und Aphorismen

    „Nichts beweist sich so schwach und hinfällig als eine Macht, die nicht auf eig’nem Grunde ruht.“
    ?Joseph Görres
    Zitate und Aphorismen

    „Die Wahrheit zu bemänteln ist jederzeit die schlechteste Politik.“
    ?Joseph Görres
    Zitate und Aphorismen

    „Wenn die Deutschen sieben Jahre gesonnen haben über etwas, was sie tun sollen, so ist es am Ende, wenn es getan ist, immer eine Übereilung.“
    ?Joseph Görres
    Zitate und Aphorismen

    also bleibe ich bei Bonaparte Zitat,
    zumindest paar neue gefunden.

  196. #134 gunta: Ja, ja die armen unschuldigen Musels, mal wieder teuflisch reingelegt von den bösen Regierung damit diese den Hass auf die armen Muslime schüren kann.

    Leben wir eigentlich in zwei verschiedenen Welten? Die MSM und das Merkel-Regime unternehmen alles menschenmögliche, um diese Tat zu verharmlosen…

  197. #219 Johannisbeersorbet (20. Jul 2016 00:55)
    Ja die Richtung stimmt, aber die DDR
    war der Richtungspol der BRD.
    Sozialstaat BRD nahm nach der Vereinnahmung
    rapide ab, jetzt lag ja fast Afrika vor der Tür und die sollen es erst mahl besser machen.
    Die angepriesene soziale Marktwirtschaft war DDR anhänglich. Rest ist Geschichte nur der Iwan gibt uns frei und wir laufen in Ami Gefolgschaft.

    Ach so muss noch viel mehr geschehen.
    Etwas muß er sein eigen nennen, / oder der Mensch wird morden und brennen. Schiller

    Glaubet nicht, dass der Deutsche seine göttliche Urheimat verloren hat.
    Eines Tages wird er sich wachfinden am Morgen eines ungeheuren Schlafes.
    (Friedrich Nietzsche)

    oder doch nicht:

    Ich möchte was darum geben, genau zu wissen, für wen eigentlich die Taten getan
    worden sind, von denen man öffentlich sagt,
    sie wären für das Vaterland getan worden. Georg Christoph Lichtenberg

  198. Lief gestern im DLF, sehr interessante Sendung. Unter dem link unten nachzulesen oder nachzuhören:

    Flüchtlinge in Deutschland
    Gelockt von falschen Versprechungen

    Tolle Autos, gute Jobs, schöne Wohnungen – das alles bekommt man in Deutschland vom Staat geschenkt. So klingt es in vielen Videos und Nachrichten, die Flüchtlinge in den sozialen Netzwerken verbreiten. Angelockt von diesen falschen Versprechungen werden auch Syrer und Iraker, die sich längst in sicheren Drittstaaten ein Leben aufgebaut haben. (….)

    Von Christian Werner und Tarek Khello

    http://www.deutschlandfunk.de/fluechtlinge-in-deutschland-gelockt-von-falschen.724.de.html?dram:article_id=360598

  199. #226 adebar (20. Jul 2016 01:34)

    #219 Johannisbeersorbet (20. Jul 2016 00:55)
    Ja die Richtung stimmt, aber die DDR
    war der Richtungspol der BRD.
    Sozialstaat BRD nahm nach der Vereinnahmung
    rapide ab, jetzt lag ja fast Afrika vor der Tür und die sollen es erst mahl besser machen.
    Die angepriesene soziale Marktwirtschaft war DDR anhänglich. Rest ist Geschichte nur der Iwan gibt uns frei und wir laufen in Ami Gefolgschaft.

    Ach so muss noch viel mehr geschehen.
    Etwas muß er sein eigen nennen, / oder der Mensch wird morden und brennen. Schiller

    Das sollten sich auch die Strolche, die alte, kaputtgearbeitete Arbeitslose schikanieren und enteignen wollen genau vor Augen führen.

  200. #222 yubaba (20. Jul 2016 01:04)

    Warum war das SEK sofort zur Stelle?
    Weil einer der Fahrgäste schnell geschaltet hat und bei der Polizei als Notruf den Angriff eines Nazi auf Asylanten gemeldet hat. Da waren die braven Beamten natürlich sofort in Alarmbereitschaft und sind blitzschnell ausgerückt, in der Hoffnung sich das Bundesverdienstkreuz und eine Beförderung im Kampf gegen Rechts zu verdienen. Und hätten sie geahnt, daß der Täter ein Asylant ist, hätten sie ihn wohl kaum erschossen. Die dachten sie erledigen einen Dödel vom Nazipack. Die Beförderung oder den Orden, können sie jetzt natürlich vergessen, so ein Pech.
    *****************************************

    Ich kann nicht mehr, das war echt gut geschrieben. Hier sind viele so kreativ und witzig, mit solchem Humor schlagen sie die bösen Anti- Rechts – Menschen, wirklich um.

  201. zu guter letzt:
    #180 Maria-Bernhardine (20. Jul 2016 00:03)
    @ #155 Libero1 (19. Jul 2016 23:35)

    Hab das mal vor 2 bis 4 Jahren aus mehreren Quellen
    zusammengegugelt, wenn man Textteile in eine
    Suchmaschine eingibt, bekommt man sicherlich den
    Link dazu. Einige Infos sind jedenfalls von Wiki.

    Dafür teilst du aber mächtig aus, paar Blumen
    für Libero1 währen nicht schlecht.

    Vergessen können ist das Geheimnis ewiger Jugend. Wir werden alt durch Erinnerungen.
    Erich Maria Remarque, Schriftsteller

  202. Wir Männer wachen eher auf. Aber meine Frau macht sich in unserem „gutbürgerlich-akademischen“ Umfeld über den Ruf, wenn man sich offen zum Pack bekennt. Das sehen übrigen die meisten Frauen so, die Männer auf der Arbeit alles dunkeldeutsches Pack.

  203. Bisher achten die Moslems ja noch drauf, in Deutschland nur hier und da mal einen Deutschen zu ermorden. Wird aber nicht mehr lange so bleiben. Ein Paris, ein Nizza oder ein Brüssel, und Vieles in Deutschland wird sich schlagartig ändern. Sie wissen das. Deshalb zögern sie vielleicht noch.

  204. Neben dem allgegenwärtigen, gedankenleeren Konsumismus ist der aufdringliche Migrantenkult und sein zentraler Glaubenssatz „Liebe Deinen Fernsten und hasse Dich selbst“ der vorherrschende Religionsersatz unserer Zeit.

    Treffender kann man es nicht formulieren.

  205. #1 Mindgre (19. Jul 2016 21:48)

    In Frankreich sollen wegen eines größeren Unfalls in Nizza LKWs verboten werden. Nur mehr Schlepper erhalten von der Regierung eine Sondergenehmigung für den Gebrauch von LKWs.

    Geht es genauer? Welche „Schlepper“?

    Die, die wir noch aus Kindestagen kennen (die Güter schleppen?) oder die neueren „Schlepper“(Modelle), die die Bereicherung einschleppen. Oder gar beide: Die „Schlepper“ und die „Schlepper“ der „Schlepper“?

  206. Es ist genau umgedreht! Sorry für meine Worte. Es ist wie überall im Leben: erst wenn etwas passiert ist, wird reagiert. Insofern „darf kein Land nur Glück“ haben und es passiert nichts. In Frankreich wurden ca. 20 geplante Anschläge vereitelt! Der deutsche Michl und die naivdummen freiwilligen Helfer brauchen reale Attentate um ggf. aufzuwachen. Im übrigen sagen selbst Leiterinnen von Asylanten-Lagern, dass ein großer %Satz eines Tages einfach fehlt. Unbekannt untergetaucht. Merke: die dümmsten Leute zur Zeit sind die freiwilligen Helfer!

  207. Wie im Film ist es im Auto. Wenn Frauen mit fahren und man an den vielen 3-fach vermummten weibl. Mumien vorbei fährt. Da merkt man dann, wie die Leute in D denken. 90% kotzen nur ab, wenn sie diese Gestalten sehen. Der Abschaum der Menscheit auf freier Wildbahn im Westen.

  208. Weiß jemand, ob das SEK immer in Deutschland spazieren fährt? Oder sind die in Kasernen und warten auf den Einsatzbefehl? Gott sein Dank war „Würzburg“ nicht in NRW. Die hätten wieder alles vertuscht und gelogen ohne Ende. Jetzt weiß D offiziell, was Islam ist und was Muslime wirklich sind: Barbaren under cover. Bis zum Killer-Einsatz. Hat eigentlich jeder freiwillige Helfer in D einen SEK-Mann im Haus?

  209. Nach Würzburg: Die Deutschen verkaufen bald keine Autos mehr in China, wenn Merkel noch lange dran bleibt. Der Ruf ist schon weg! Motto in Asien: keine deutsche Waren mehr, da sie Barbaren haben in Deutschland. Die Asiaten sind da anders als Merkel. Die stehen zum Land und zu ihren Bürgern. Der Ruf ist in Asien DAS WICHTIGSTE. Und der Ruf Deutschlands geht kaputt. Kein Tourist hockt sich mehr in eine deutsche Bahn!!!!

  210. #83 Mork vom Ork (19. Jul 2016 22:39)

    60 Jahre Wohlstand im krassen Spagat zur absoluten Kultur- und Identitätslosigkeit haben uns weich, feige, selbstgefällig, gleichgültig und lethargisch werden lassen.

    Nicht immer von sich auf andere schließen! Diejenigen, die vorausschauend und denkend durch Leben gingen (und gehen), sind viel mehr, als allgemein angenommen. Sie schlagen sich in den manipulierten Statistiken über Auswanderer nieder!

    Die Kehrseite ist, dass sowohl das Kämpfen als auch jede Art der Solidarität völlig verlernt haben. Probleme, die wir noch vor 15 Jahren mit einer absoluten Souveränität gelöst hätten, werden uns nun das Genick brechen.

    Auswanderer haben auch nie, ich betone: NIE, das Kämpfen verlernt! Ich hatte in Germanistan eine Zukunft, hatte aber 1991, als die erste, mit heute verglichen noch bedeutungslose Invasion begann (1993: Verschärfung des Asylrechts), bereits mein Aha-Erlebnis. Das ist nun ein gutes Vierteljahrhundert her. Vor mehr als 15 Jahren bin ich, da nicht „absoluten Kultur- und Identitätslosigkeit haben uns weich, feige, selbstgefällig, gleichgültig und lethargisch“, den wichtigsten Schritt meines Lebens gegangen, habe nämlich das Land verlassen, dessen Volk die genannten selbstzerstörerischen Züge unrettbar in sich trug und es deswegen von mir aufgegeben worden war.

    Ich mußte mir etwas Neues, auf der anderen Seite des Globus aufbauen! Und das ist nichts für identitätslose, feige, selbstgefällige Weicheier, da muß man stark sein und Eier in der Hose haben – sonst wird das nichts. Und damit stehe – noch einmal: Auswandererstatistiken! – ich nicht alleine.

    Der Rest (mit den genannten Attributen) geht den selbstgewählten Weg, die meisten von ihnen (Ausnahmen bestätigen die Regel) als Klageweiber. Wenn ich allein schon in diesem Strang hier wieder lese, wie die Unterlasser über die Macher der AfD herfallen, bekomme ich das blanke Kotzen!

    So, jetzt freue ich mich schon wieder über die Diffamierungen der Klageweiber, die mich als „vaterlandslosen Gesellen“ und mit ähnlichen dämlichen Bezeichnungen versehen, weil ich meinen selbstbestimmten Weg gegangen bin, nicht den der Klageweiber.

  211. Unser demokratisch nicht legitimierter, da nicht vom Volk gewählter „Präsident“ sprach sich gestern eindeutig gegen Volkentscheide aus. Warum wohl ? Man sollte eine Abordnung in Form der gesamten Bundes- und Landesregierungen sowie die EU „Präsidenten“ nach Rakka zum IS schicken um zu „verhandeln“ 😉

  212. Diejenigen Leute,die damit einverstanden sind,
    dass…die deutschen Grenzen weiter sperrangel-
    weit geöffnet bleiben,dass es weiterhin keine direkte Demokratie (Volksentscheide etc.) geben wird,die Schere zwischen arm und reich hierzulande noch weiter auseinander geht,dass die Infrastruktur weiter verrottet und verfällt,dass es das nächste,
    übernächste etc. „Rettungs“paket für Griechenland auf Steuerzahlers Kosten geben wird…die sollen ruhig weiterhin ihr Kreuz bei der linksversifften Mürkel-C*DU machen.Aber hinterher bitte nicht beschweren,wenn das ganze böse enden sollte 🙂

  213. #232 Schlagwort

    Verlasse Deine Frau, sie ist charakterlos.
    Sie hat die falschen Werte und ist nur an Eurer Stellung und Eurer finanziellen Situation interessiert. Ich hoffe Ihr habt keine Kinder.

  214. Das ist alles von den sogenannten Eliten geplant.

    50 : 50 – d.h. bis zum Jahr 2050 sollen die Menschheit um 50% reduziert werden.

    Habe ich vor ein paar Jahren irgendwo gelesen.

    Und es geht los.

  215. „Jetzt wäre eine gute Zeit auch Gruppen wie Pegida im Westen aufzubauen,..“

    Hallo-die gibt es schon, in homöopatisch niedrigen Dosen an Teilnehmern. Gebracht hat es nichts. In Nürnberg war ich mal auf einer Peg.-Demo, da standen alle Teilnehmer wie begossene Pudel mit eingezogenen Köpfen da, umgeben von provokanten, gewaltbereitem lärmneden Atifa-Buntgesindel,
    Nein- wenn nach solchen Ereignissen wie Nizza und jetzt Würzburg nicht ein sofortiger Widerstand auf der Strasse stattfindet, wie es uns diese frechen Türken mit ihrer Erdowahn-Dmo vorgemacht haben, dann ist alles zu spät.
    Der deutsche Michel ist immer noch zu satt, zu indifferent, v.a. zu feige um endlich mit diesem Alptraum Schluß zu machen.

  216. Jeder der ohne Papiere eingereist ist, müsste sofort in eine geschlossene Sammelunterkunft kommen, die Tag und Nacht von Polizei bewacht ist bis die Herkunft geklärt ist.

  217. Es gibt immer noch zu viele Deutsche Bürger die wollen mit dem ganzen Islam Zeugs nichts zu tun haben. Die machen das wie die drei Affen, nichts hören, nichts sehen usw.
    Fernsehen und die Zeitungen sagen noch nicht die Wahrheit. Nur wenn sie in der Enge sind kommen dann die Fakten so nach und nach, scheibchenweise heraus. Das ist alles Taktik um das Volk ruhig zu halten. Die Frage ist wie lange geht das noch. Irgendwann wird der Kessel platzen.

  218. #9 lorbas
    Das folgende wird passieren:…
    Ich stimme den Ausführungen voll und ganz zu, mit der einen Abweichung: Der Krisenstab unter Mad Mamma wird nicht mehr tagen. Die sind bis dahin längst über alle Berge

  219. #9 lorbas:

    Ich glaube, sie haben das schon mal geschrieben. Mittlerweile glaube ich auch, das es so eintrifft. Erschreckend, wie voraussehbar manche Dinge sind.
    Und erschreckend, wie wenig man dagegen tut. Eigentlich gar nichts. Und erschreckend und frustrierend zugleich, wie wenig dieses Deutschland aus seiner Geschichte gelernt hat

  220. Jeder, der ein bisschen Arsch in der Hose hat, muss auf die Straße und seinen Unmut und sein Gesicht zeigen. Wann wacht der deutsche Michl endlich auf??? Schnarch weiter bis dir Hören und Sehen vergeht. Dann aber nicht jaulen. Mitleid hast du dann von keiner Seite verdient.
    Ein alter PATRIOT

  221. #11 Thomas_Paine (19. Jul 2016 21:58)
    Jakob Augstein auf Twitter:

    „Erst Viernheim, jetzt Würzburg: warum fasst Polizei solche Täter nicht lebend? Gerechtigkeit entsteht vor Gericht, nicht durch Erschiessen“

    MdB Renate Künast war in etwa der gleichen Meinung. Das ist durchaus nachvollziehbar weil sie selber FlüchtlingIn aus der „Republik Freies Wendland“ ist, die am 4. Juni 1980 von der Bonner Soldateska überrannt und von der Landkarte getilgt wurde. Der niedersächsische Innenminister hatte damals die Ausrufung der Republik Freies Wendland als „Hochverrat“ bezeichnet. Dies ist zu engstirnig, die Ausrufung einer Republik müsste doch in einer Demokratie möglich sein. Zumindest Türken sollten diese Möglichkeit in Anspruch nehmen können.
    Weder Herrn Augstein noch Frau Künast sind all zu ernst zu nehmen.

  222. Die wirkliche Meinung des Urdeutschen Volkes, wird man nur unter bestimmten „Vorzeichen“ zu hören bekommen. So hatte ich mal gesagt, das der Ausspruck „Gott sei Dank“ bald verboten werden wird und dann würde es heißen „Allah sei Dank“ worauf geantwortet wurde, hoffendlich nicht. Schon bei ähnlichen äusserungen, wird man erschreckt, in der Antwort die wahre Meinung erkennen können. Aber wer direkt ohne Umwege nach der Meinung des einzelnen fragt, wird nie die richtige Antwort erhalten und das ist dadurch begründet, weil es die linken Systemhalter gelungen ist, das Volk in allgemeine Ängsten zu verwandeln und jeder Angst hat offen die richtige Meinung zu sagen, besonders gegenüber frenden Personen. So ist es nie möglich das richtige bei den sogenannten Umfragen etwas zu erfahren was im Volk an Meinung herrscht. Seit dem Mauerfall hat sich in dieser Richtung das ganze System gewandelt und sich das der sogenannten DDR angepasst. So wird alles getan um das Volk so zu verunsichern wie es damals in der sowjetischen Besatzungszone geherrscht hatte und das bis zum Umsturz dann urplötzlich ausbricht, wie es zum Zusammenbruch des ostdeutschen systems geführt hatte. Da heute Deutschland von den Repräsentanten der Ostzone regiert wird, welche damals die gemachten Menschenrechtsverbrechen zu verantworten hatten, wissen genau was auf denen zukommt und so muste etwas geschehen um das kommende abzuwenden. Denn es ist unverkennbar, das diese „Regierung“ und was dazu gehört, genau wissen was sich im Lande tut, auch wenn diese wie damals eine groß angelegte Lügenpropaganda auf Volk loslassen und dieses Schönreden, genau bewust geführt wird und genauso auch deren Folgen voraussehen. Deshalb mußte etwas geschehen um ein Zusammenhald der Gruppen zu verhindern, welche für denen Gefährlich werden können und das mit der damaligen Zersetzungspolitik der Stasi bewerkstelligt wird, auch wenn dazu große Summen an Staatshaushalt dafür veruntreut wird, um entsprechede Gruppen zu bezahlen. (ANTIFA) und ähnliche geistig minderbemittelte, wie zu erkennen ist bei diesen so genannten „Gegendemonstrationen“ zu sehen ist. Meist sind das doch solche die „klamm bei Kasse“ sind. An deren „Kleidung“ zu sehen ist. So wurde dann der Begriff Flüchtling wieder erfunden um diese Masseninvasionen zu betiteln und dessen Auswirkungen, zur Veränstigung des Volkes erheblich dazu beiträgt, was sich im Lande ereignet um auf diese Weise das mit Sicherheit kommende abzuwehren. Das ist nämlich der Wahre Grund, mit diese als Flüchtling getarnten Sozialschmarotzer unters Volk zu mischen, sonst würden dieses als Regierung bezeichnete Lumpenüpack bald sehr hoch leben müssen nämlich an Laternen.

  223. #185 Hans Adler

    Ein ganz hervorragender Kommentar, bravo! Ich habe ihn sofort gespeichert. Es lohnt sich immer wieder, das gesamte Forum durchzulesen.

  224. #240 Alvin (20. Jul 2016 07:05)

    Weiß jemand, ob das SEK immer in Deutschland spazieren fährt? Oder sind die in Kasernen und warten auf den Einsatzbefehl?

    In der Regel sind Sondereinsatzkommandos fast permanent auf Achse, um irgend einen Einsatz durchzuführen, meist gegen die OK. Davon dringt fast nie etwas an die Öffentlichkeit, weswegen man die Einsatzrate meist unterschätzt.
    Dass so ein Kommando zufällig in der Nähe war, kann also durchaus sein.

  225. Ob es noch 10 Jahre Zeit hat? Ich bin skeptisch.
    Letztes Jahr um diese Zeit war die Welt noch in Ordnung.
    Es wird aber teilweise ein Tempo erreicht, alles unumkehrbar zu machen, dass die Zeit drängt um umzusteuern.
    Geht eindeutig nur mit AfD, FPÖ, FrontNationale oder gleichgesinnten.

Comments are closed.