Print Friendly, PDF & Email

kahaneSeit Kurzem hat die AAS (Amadeu-Antonio-Stiftung) ein neues Spielzeug für Denunzianten und andere Talente für die neue Stasi im Land: „Neue Rechte“ nennt sich ein Portal zu Verfolgung missliebiger Bürger und deren Meinung. Im Mittelalter befand sich so etwas auf Marktplätzen und hieß Pranger oder Schandpfahl. Der moderne Lynchmob treibt sich heute aber im Internet herum. Der derzeit umtriebigste Pöbel dieser Art ist die AAS-Truppe um die ehemalige Stasispitzelin und Maas-Handlangerin Anetta Kahane (Foto). Besonders pikant und skandalös wird die Sache auch dadurch, dass die verfolgten Bürger ihre Verfolger auch noch selber bezahlen.

(Von L.S.Gabriel)

Satte 130.000 Euro Steuergeld fließen über Manuela Schwesigs Familienministerium als jährliche Förderung in das no-nazi.net, zu dem auch die im Frühjahr installierte Seite neue-rechte.de gehört. Zwischen 2008 und 2014 flossen mehr als sechs Millionen Euro Fördergelder an diese Stiftung zum Schaden der Bürger und der Meinungsfreiheit.  Die AAS-Mitarbeiter schnüffeln (dort nennt man das recherchieren, als wäre es etwas Seriöses) in den Sozialen Netzwerken, wie Facebook, Twitter und auch auf privaten Webseiten nach sogenanntem Hate-Speech. Also unliebsamen Meinungen und Gesinnungen. Es macht sich aus wie ein kranker Wettlauf, wer findet die meisten „Nazis“. Wobei die Definition dabei einzig der AAS-Truppe obliegt.

Das Portal selbst beschreibt sich:

Das Wiki NEUE RECHTE ist ein öffentlich zugängliches Wiki, das von einer Gruppe junger Menschen zwischen 16 und 25 erarbeitet wird, die sich im Rahmen der Amadeu Antonio Stiftung zivilgesellschaftlich gegen Rechtsextremismus, Rassismus und Antisemitismus in den Sozialen Medien engagieren. Es soll vor allem Menschen einen Überblick geben, die zum Bereich »Neue Rechte« arbeiten, und ihnen helfen, Zusammenhänge besser zu erkennen und zu verstehen. Denn das Netzwerk der »Neuen Rechten« hat Dank des Internets und den damit verbundenen Möglichkeiten der Publikation und Vernetzung neue Wirkungskreise und Einfluss gewinnen können.

Aber nicht nur Familien- und GeStPoJustizministerium sind Nutznießer und Auftraggeber der Stiftung für meinungsfreiheitliche Endlösungen. Auch die Bundeszentrale für politische Bildung fördert das bürgerfeindliche Projekt, wo anonyme Menschenjäger, jede x-beliebige Person durch den Kakao ziehen, sie unterschwellig oder offen mit Terror und anderen Verbrechen in Verbindung bringen können. Womit wir wieder beim Mittelalter wären, denn das erinnert an Hexenverfolgung.

Zuletzt waren bei neue-rechte.de, neben vielen anderen, Akif Pirinçci, Alexander Gauland, Beatrix von Storch, Birgit Kelle, Björn Höcke, Lutz Bachmann, Michael Paulwitz, Michael Stürzenberger, Dieter Stein, Tatjana Festerling, Thilo Sarrazin, Frauke Petry, und Martin Sellner gelistet. Unter den „Nazi-Medien“ wurden neben der Jungen Freiheit auch Sezession, kath.net und natürlich PI gelistet.

Beinahe schon realsatirisch aber mutet an, dass neben der AfD, Pegida und systemkritischen Medien auch die CDU sich in Gesellschaft von echten Rechtsradikalen wie zum Beispiel der Partei „Der III. Weg“ und „Die Rechte“ befindet.

Also gehört Angela Merkel nun wohl auch zur „Neuen Rechten“. Das Listen der CDU dürfte vermutlich auch einer der Gründe sein, warum man heute, klickt man das Portal an, nur diese Meldung erhält:

aas1

Ganz besonders gewehrt dagegen zu einer Partei der „Neuen Rechten“ zu gehören hatte sich im Vorfeld Peter Tauber.

tauber

Wer sich mit Hunden ins Bett legt, wacht mit Flöhen auf. Tauber will aber keine Flöhe, schon gar nicht will er ein Nazi sein und ist das wohl auch nicht, wie die oben genannten Personen und viele andere bisher dort angeprangerten Menschen ebenfalls nicht.

Die SPD, aus deren Ministerien nicht nur das Geld, sondern auch Spitzelaufträge kommen, befindet sich nicht unter den mit Pogromen, Hassverbrechen und Terror Angeprangerten.

Zur Stunde schweigt die Seite des Denunziantenpöbels allerdings. Ob das der Beginn der Demontage der AAS-Truppe ist, oder nur vorübergehendes Innehalten der staatlich geförderten Lynchjustiz steht noch nicht fest.

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

184 KOMMENTARE

  1. Wenn ich mir das Foto von Frau Kahane ansehe, dann denke ich, die Frau kann froh sein, dass sie nicht im 17. Jahrhundert, also der Zeit der großen Hexenverfolgungen in Deutschland gelebt hat.

  2. Bitte einbuchten gemäß StGB § 186 (Üble Nachrede)

    Wer in Beziehung auf einen anderen eine Tatsache behauptet oder verbreitet, welche denselben verächtlich zu machen oder in der öffentlichen Meinung herabzuwürdigen geeignet ist, wird, wenn nicht diese Tatsache erweislich wahr ist, … und wenn die Tat öffentlich oder durch Verbreiten von Schriften begangen ist, mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

  3. Wenn ich in dieses verbitterte und negative Gesicht schaue ist mir klar, dass in Kahane nur Erbärmlichkeit stecken kann.

  4. Soso, kath. net ist auch eine „Nazi-Seite“? Kann sich noch jemand an die seligen Zeiten von kreuz.net erinnern? Da hätten die Linksfaschisten Schnappatmung bekommen…

  5. Wieso muß ich zwangsläufig bei dem Foto oben an
    Gunther von Hagens Körperwelten denken ?

  6. Die oben abgedruckte Erklärung von Peter Tauber ist nur peinlich. Was soll diese devote Rechtfertigung und Distanzierung?

    Und als er dann noch betont, dass er eine Einladung von dieser üblen Stiftung angenommen hat, dann wird es übel. Sollte sich der Wind mal drehen, und Kahane und Co. werden dann als das angesehen, was sie sind, nämlich Verbrecher, wird er sich dann genauso von der Teilnahme distanzieren?

  7. Was für ein absurder Mist, dieser Staat ist vollkommen wahnsinnig geworden.

    Hoffentlich wird Deutschland aus dem Visa Waiver der USA raus genommen. Das wäre ein klares Signal.

  8. Jäger schwätzt wie immer dummes Zeug

    Wenn man die Burka verbietet muß man auch Karnevalskostüme verbieten.

  9. #8 Waldorf und Statler

    Die meisten Leute sehen eben erst nachdem sie dahingeschieden und präp. sind so aus – wenn überhaupt 😀

  10. OT

    Mal was Schönes:
    http://www.directupload.net/file/d/4451/kp7yrie8_jpg.htm

    Antifanten bei Protest gegen Thügida verhaftet

    Jena: Etwa 3.500 Menschen sind gestern in Jena auf die Straßen gezogen, um gegen einen Fackelmarsch von rechten Thügida-Anhängern zu demonstrieren. Nachdem sich die rund 200 Thügida-Anhänger von Gegendemonstranten eingekesselt sahen und mehrere Sitzblockaden errichtet wurden, wurde der Marsch durch die Polizei abgebrochen.

    Video:
    https://deutsch.rt.com/kurzclips/40044-jena-mehrere-antifa-anhanger-bei/

  11. gestern hat sich auch die FAZ mit dem Thema beschäftigt, allerdings wurden nur nicht allzu scharfe Kommentare von Lesern hochgeladen;
    meine Hinweise, wer denn die Geldgeber sind, wurde verschwiegen, obwohl einige andere Leser direkt danach gefragt hatten.
    Die ganze Wahrheit sollen die Menschen im Lande dann wohl doch nicht erfahren.
    Auf „Achgut“ hat ein Berliner Anwalt sich des Themas angenommen und veröffentlicht ständig neue
    Einzelheiten, lesenwert.

  12. Die Neu-Faschisten der Gutmenschideologie brauchen ein hartes Feindbild, den Nazi, und bei der Definition desselben ist jeder enthalten, der nicht laut 5x am Tag „No-Nazis“ gebetet hat.

    Der gleiche Hass-Feind in der Ideologie des Islam heißt dort Ungläubiger. Wenn die Scharia Partei und ihr Haupthetzer Maas nun die Ungläubigen dingfest machen will, dann gibt es kein Erbarmen mehr.

    Glück auf, Ihr Wahnsinnigen von der Stasi 2.0 und Stinkefingerfraktion! Euer Ende ist nah!

  13. #1 KDL (18. Aug 2016 18:56)

    Wenn ich mir das Foto von Frau Kahane ansehe, dann denke ich, die Frau kann froh sein, dass sie nicht im 17. Jahrhundert, also der Zeit der großen Hexenverfolgungen in Deutschland gelebt hat.

    Vielleicht rächt sie sich heute für ihre Vorfahren?

  14. Schade! Gerade heute wollte ich an die Stiftung schreiben, was ich davon halte, dass Birgit Kelle und die „Demo für alle“ unter den Rechtsextremen geführt wird. Das ist wohl ein Witz! Zum Schuss wird jede verheiratete Frau mit mehr als einem Kind als Nazi und potentielle Mutterkreuzträgerin diffamiert.

    Am besten ist es, wenn man mit Klarnamen an diese Minderleister schreibt und ihnen sagt, dass es einem völlig egal ist von ihnen an den Pranger gestellt zu werden. Das ist fast schon der Ritterschlag. Diese nutzlosen Abgreifer von Steuergeldern, die in die selbe Tonne gehören wie die ganzen Gender“forscher“, erledigen sich ohnehin dann selbst, wenn mehr als 30% öffentlich „Nazi“standpunkte vertreten.

  15. Habt ihr mitbekommen, das bei Epoch Times große Mengen an Accounts gelöscht wurden? Maasmännchen macht bluternst.

  16. Der größte Lump im ganzen Land,
    das ist und bleibt
    der Denunziant!

    Gruß an die Hexe:
    Rote Haare – welch ein Graus
    reiss sie aus – mach Besen draus!

  17. Der ewigliche Vergleich mit der „Neuen Rechten“ hinkt.

    Kahane und Konsorten sind die Botschafter einer Weltordnung, die nicht einmal NEU ist, sondern einfach zum System gehört.

    Das System war niemals „Rechts“ oder „Links“, es ist und war die „lange Leine“, an der sich Willige -seit jeher- behütet gefühlt haben.

    Ein Schaf bleibt eben ein Schaf…

  18. OT
    Hamburg
    fast zwei Monate konnte ein Trio von drei mini-islam-Terror MUFLes aus Ägypten in Hamburg
    immer wieder Überfälle und Körperverletzungen und sexuelle Angriffe begehen, bevor es endlich geschnapt wurde. Allerdings wurden die „Jugendlichen“ sofort wieder auf die Menschheit losgelassen, nur der 22 jährige bleibt in Haft.
    Warum die Polizei so lange braucht, bleibt ein Rätsel. Scheinbar werden lieber Verkehrssünder abgezockt, als dise Schwerstverbrecher zu fangen. Zum Glück gab es nur leichte Verletzungen, es hätte aber auch schlimmer ausgehen können.
    Wenn man auf der Startseite der linken MOPO weiter runter scrollt, findet man noch mehr Messerstechereien anderer Ausländer Gangs.
    Es ist einfach nicht mehr zu fassen.
    Gesocks und Abschaum aller Länder, kommt nach Doitscheland ins Verbrecher Paradies.

    „Messer-Angriffe & Grapsch-Attacke Polizei schnappt Aggro-Trio vom Jungfernstieg – Quelle: http://www.mopo.de/24604516 ©2016

    http://www.mopo.de/hamburg/polizei/messer-angriffe—grapsch-attacke-polizei-schnappt-aggro-trio-vom-jungfernstieg-24604516

  19. Nicht mal ihr genaues Geburtsdatum gibt sie an, die paranoide Denunziantin.

    Man könnte ihr einen Hexenbesen zum Geburtstag schenken

  20. Habt ihr mitbekommen, das bei Epoch Times große Mengen an Accounts gelöscht wurden? Maasmännchen macht bluternst.

    HABT IHR DAS KAPIEERT???

    Jetzt seid ihr dran!!!!

  21. Judenhassimport = versteckter Judenhass
    Warum werden die rot-grünen Sozialisten/Judenhassimporteure nicht strenger überwacht?

  22. von einer Gruppe junger Menschen zwischen 16 und 25 erarbeitet?

    Liebe Kiddies und Nachwuchsmenschen, geht Pokemons suchen. Das kriegt Ihr möglicherweise noch auf die Reihe…

  23. Ein Auszug aus Wikipedia – allerdings stand hier noch bis vor 6 Monaten, dass 400 Seiten ihrer 800-seitigen Stasi-Akte bis heute unter Verschluss sind.

    Die merkt nicht einmal das sie nix Gutes tut, sondern genau so ausgenützt (wenn nicht noch schlimmer) als der doofe Bespitzelte.

    Inoffizielle Mitarbeiterin (IM) der Stasi bis 1982, Ausreiseantrag 1986

    Nach der Flucht ihrer Freundin Dominique[9] – Anetta Kahane hatte gerade Abitur gemacht und wollte studieren – wurde sie 1973 von der Stasi angesprochen. Kahanes Stasi-Akte umfasst knapp 800 Seiten. Laut Medienberichten notierte ihr Führungsoffizier zu Beginn ihrer Tätigkeit für das Ministerium für Staatssicherheit (MfS) der DDR, dass sie bereits beim zweiten Treffen „ehrlich und zuverlässig“ berichtet habe.[10] Kahane belastete Dutzende Personen aus ihrem Umfeld, darunter viele Künstler, die sie im privaten Rahmen aushorchte, beispielsweise während einer Faschingsfeier, einer Hochzeit, eines Konzerts oder eines Stadtbummels. Sie berichtete etwa über einen ZDF-Reporter, Studenten Westberliner Universitäten sowie über in der DDR lebende Ausländer. In einem Bericht von 1976 über einen Kreis von Schriftstellern und Schauspielern heißt es beispielsweise: „Zu den Feinden der DDR gehören in erster Linie Klaus Brasch und Thomas Brasch.“
    https://de.wikipedia.org/wiki/Anetta_Kahane

  24. Diese Volksverräterin (die kann keine Deutsche sein) wird auch noch durch Steuergelder bezahlt. Was sind das für Leute, die das Geld geben? Sie sind: „Gleich in der Gesinnung“…

  25. PI:

    Zur Stunde schweigt die Seite des Denunziantenpöbels allerdings. Ob das der Beginn der Demontage der AAS-Truppe ist, oder nur vorübergehendes Innehalten der staatlich geförderten Lynchjustiz steht noch nicht fest.

    Könnte allerdings auch die direkte Folge eines vernichtenden Artikels sein, den Rainer Meyer (Don Alphonso) gestern bei FAZ.net veröffentlicht hat. Mit 67 Leserkommentaren, die nichts zu wünschen übriglassen: „Es ist einfach unverständlich“, schreibt etwa Klaus Bering,…

    …dass eine ehemalige Stasi-Schnüfflerin vom Familienministerium finanziert wird, zumal sie jetzt mit den gleichen Methoden arbeitet wie bei der Stasi. Das alles ist ein weiteres Zeichen dafür, dass sich Deutschland zur DDR 2.0 entwickelt.

    http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/debatten/die-amadeu-antonio-stiftung-und-die-neue-rechte-14389306.html

  26. Kahane und Merkel kommen sowieso beide nach Den Haag, vorm kriegsverbrechewrtibunal. Denn bald, werden wohl die Staatsanwälte endlich Ihre Arbeit nachgehen.

    Dauert nicht mehr lange.

    PS: Honecker war sich seiner Sache auch sicher und Merkel kommt nunmal aus der DDR und kennt kein anderes System.

  27. OT
    Berlin
    weil es so schön ist, hier noch einmal der Link zum Thema “ Nur Döner macht schöner“(schlanker)


    Notfälle
    Verdorbener Döner? Berlin-Besucher müssen ins Krankenhaus

    Erst Döner gegessen, dann ins Krankenhaus: So unschön ist der Hauptstadt-Besuch für 14 Mitglieder einer Reisegruppe aus dem nordhessischen Waldeck ausgegangen.

    Sie hatten nach dem Mittagessen bei einem Döner-Imbiss am Potsdamer Platz über Unwohlsein geklagt und wurden ins Krankenhaus gebracht, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Bei der Reisegruppe aus dem Landkreis Waldeck-Frankenberg handelt es sich um junge Flüchtlinge, die zu Besuch in Berlin waren. Neun von ihnen wurden stationär aufgenommen. Auch eine Familie aus den Niederlanden, die am selben Imbiss gegessen hatte, musste sich ärztlich behandeln lassen. Der Imbiss in einem Einkaufszentrum wurde geschlossen, der Dönerspieß beschlagnahmt. Gegen die Betreiber laufen Ermittlungen wegen fahrlässiger Körperverletzung und Verstoßes gegen das Lebensmittelgesetz.
    http://www.focus.de/regional/brandenburg/notfaelle-verdorbener-doener-imbissbesucher-landen-im-krankenhaus_id_5815633.html

  28. Die Kahane mit ihrem verbalen Greifkommando kann doch auf diesem neuen Portal Hassmails verfolgen und löschen wie sie will,

    im übrigen bin ich der Meinung, jeder geneigte Kahane – Hasser, AfD Wähler und Pegida Sympathisant sollte sich selbst einmal in der Woche bei der Kahane oder Polizei wegen Hass schwatzen und tratschen anzeigen, und dann nach zwei Wochen muß dann jeder seine eigene Anzeige die er erst gegen sich selbst gemacht hat wieder zurückziehen, und das sollte so lange gemacht werden bis es der Kahane zu viel wird

  29. #36 Heta (18. Aug 2016 19:24)

    PI:

    Zur Stunde schweigt die Seite des Denunziantenpöbels allerdings. Ob das der Beginn der Demontage der AAS-Truppe ist, oder nur vorübergehendes Innehalten der staatlich geförderten Lynchjustiz steht noch nicht fest.

    Könnte allerdings auch die direkte Folge eines vernichtenden Artikels sein, den Rainer Meyer (Don Alphonso) gestern bei FAZ.net veröffentlicht hat. Mit 67 Leserkommentaren, die nichts zu wünschen übriglassen: „Es ist einfach unverständlich“, schreibt etwa Klaus Bering,…
    ***********************************************

    meine Kommentare, auch wer die AAS mit Geld unterstützt, wurden allesamt nicht veröffentlicht, aber einige sehr schöne Leser Meinungen waren schon dabei.

  30. „Der größte Lump im ganzen Land,
    das ist und bleibt der Denunziant.“

    August Heinrich Hoffmann von Fallersleben
    Deutscher Dichter und Philologe

  31. Inoffizielle Mitarbeiterin (IM) der Stasi bis 1982

    Nach der Flucht ihrer Freundin Dominique[9] – Anetta Kahane hatte gerade Abitur gemacht und wollte studieren – wurde sie 1973 von der Stasi angesprochen. Kahanes Stasi-Akte umfasst knapp 800 Seiten. Laut Medienberichten notierte ihr Führungsoffizier zu Beginn ihrer Tätigkeit für das Ministerium für Staatssicherheit (MfS) der DDR, dass sie bereits beim zweiten Treffen „ehrlich und zuverlässig“ berichtet habe.[10] Kahane belastete Dutzende Personen aus ihrem Umfeld, darunter viele Künstler, die sie im privaten Rahmen aushorchte, beispielsweise während einer Faschingsfeier, einer Hochzeit, eines Konzerts oder eines Stadtbummels. Sie berichtete etwa über einen ZDF-Reporter, Studenten Westberliner Universitäten sowie über in der DDR lebende Ausländer.
    ➡ In einem Bericht von 1976 über einen Kreis von Schriftstellern und Schauspielern heißt es beispielsweise: „Zu den Feinden der DDR gehören in erster Linie Klaus Brasch und Thomas Brasch.“

    https://de.wikipedia.org/wiki/Anetta_Kahane

    Nachdem Klaus Brasch, Sohn des ehemaligen stellvertretenden Kulturministers der DDR Horst Brasch, 1973 die Schauspielschule in Berlin beendet hatte, folgten Theaterengagements in Neustrelitz, Schwerin und Berlin. Er gehörte als Gast zum Ensemble der Volksbühne Berlin, spielte in Filmen der DEFA und des DDR-Fernsehens und galt als begabter junger Schauspieler.
    1976 wurde er durch Anetta Kahane, die als inoffizieller Mitarbeiter der DDR-Staatssicherheit arbeitete, denunziert: „Zu den Feinden der DDR gehören in erster Linie Klaus Brasch und Thomas Brasch.“[1]

    Klaus Brasch starb kurz vor seinem 30. Geburtstag am 3. Februar 1980 an einem Cocktail aus Alkohol und Schmerztabletten.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Klaus_Brasch

    Schämt euch!

  32. #1 KDL (18. Aug 2016 18:56)

    Wenn ich mir das Foto von Frau Kahane ansehe, dann denke ich, die Frau kann froh sein, dass sie nicht im 17. Jahrhundert, also der Zeit der großen Hexenverfolgungen in Deutschland gelebt hat.

    Kahane hätte locker überlebt. Denn sie hätte verbrennen lassen. Sie hätte im Tribunal gesessen. Daß es im Wüten der Neuzeit in Südwestdeutschland und der Schweiz, in den Gebeiten, wo die Kirchen schwach und die weltliche Konkurrenz hoch war, (Zentrum der „Hexenprozesse“) gegen „rothaarige Frauen“ oder „Kräuterkundige“ ging, ist eine verbreitete, aber falsche Legende.

    Es ging um systematische, gierige Säuberungen, um an Land, Haus, Besitz zu kommen. Alleinstehende, verwitwete Frauen waren da leichte Opfer; es erwischte aber auch Männer.

    Der vornehmlich süddeutsch-schweizerische Hexenwahn der Neuzeit ist umfassend erforscht, ein Standardwerk ist nach wie vor „The Witch-Hunt in Early Modern Europe“ von Brian P. Levack.

    Langer Rede kurzer Sinn: Kahane hätte verbrennen lassen. Und wäre nicht verbrannt worden.

  33. @ #41 Waldorf und Statler

    Ausgezeichnetet Idee…ich wäre dabei, wenn sich noch 50 oder 100 Mitsteiter fänden.

  34. Inoffizielle Mitarbeiterin (IM) der Stasi bis 1982

    Nach der Flucht ihrer Freundin Dominique[9] – Anetta Kahane hatte gerade Abitur gemacht und wollte studieren – wurde sie 1973 von der Stasi angesprochen. Kahanes Stasi-Akte umfasst knapp 800 Seiten. Laut Medienberichten notierte ihr Führungsoffizier zu Beginn ihrer Tätigkeit für das Ministerium für Staatssicherheit (MfS) der DDR, dass sie bereits beim zweiten Treffen „ehrlich und zuverlässig“ berichtet habe.[10] Kahane belastete Dutzende Personen aus ihrem Umfeld, darunter viele Künstler, die sie im privaten Rahmen aushorchte, beispielsweise während einer Faschingsfeier, einer Hochzeit, eines Konzerts oder eines Stadtbummels. Sie berichtete etwa über einen ZDF-Reporter, Studenten Westberliner Universitäten sowie über in der DDR lebende Ausländer.
    ➡ In einem Bericht von 1976 über einen Kreis von Schriftstellern und Schauspielern heißt es beispielsweise: „Zu den Feinden der DDR gehören in erster Linie Klaus Brasch und Thomas Brasch.“

    https://de.wikipedia.org/wiki/Anetta_Kahane

    Thomas Brasch starb am 3. November 2001 in der Berliner Charité an Herzversagen.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Thomas_Brasch

    Schämt euch!

  35. Das erinnert nicht an das Mittelalter sondern viel eher an die Millionen schwere ADL, die in Amerika seit 1913 einen Privatgeheimdienst aufgebaut hat, der, wie die Stasi nicht nur Mülltonnen seiner Opfer durchwühlt, sondern und das erinnert auch an die Stasi, missliebige Gruppen infiltriert.Eine Organisation die zudem auch außerhalb Amerikas arbeitet und sich obendrein als Bildungsexperte ausgibt um die eigene Weltanschauung flächendeckend zu verankern.

    Einfach mal googeln – Anti-Defamation League.Es gibt auch ein YouTube Video – tolle Doku aus Israel und zahlreiche kritische Berichte.

    Diese und ähnliche Gruppen leisten bestens organisierte Lobbyarbeit auch und gerade innerhalb der antidemokratischen EU Strukturen. Kahanes Stiftung musste das Rad nicht neu erfinden, sondern konnte sich in ein bestehendes Netzwerk aus Freiheitsfeinden eingliedern.

    Sehen sie sich mal auf der EU Ebene um. Ein deutsches Phänomen ist Kahanes Dissidentenjäger und pseudo Wissenschaftler nicht. Finanziell gut gepolstert, wird gegen die Meinungsfreiheit aus allen Rohren sehr erfolgreich geschossen.

    Die personelle Überschneidung mit dem Verfassungsschutz, gibt allerdings ihrer Stiftung noch ein besonderes i Tüpfelchen.

  36. #45 Babieca (18. Aug 2016 19:29)

    #1 KDL (18. Aug 2016 18:56)

    Wenn ich mir das Foto von Frau Kahane ansehe, dann denke ich, die Frau kann froh sein, dass sie nicht im 17. Jahrhundert, also der Zeit der großen Hexenverfolgungen in Deutschland gelebt hat.

    Kahane hätte locker überlebt. Denn sie hätte verbrennen lassen. Sie hätte im Tribunal gesessen.

    Auch im Dritten Reich hätte diese Denunziantin überlebt bzw. Karriere gemacht.

    Gruß vom lorbas

  37. IM Viktoria sollte sich mal 2 MUFLs ins Haus holen. Vielleicht zaubern die Testosteronbomben ihr ein „Lächeln ins Gesicht“.

  38. Ich bin auch auf einer Stasi-Seite („linksunten“) als angeblicher Rechtsradikaler gelistet, mit vollem Namen, Wohnort und Arbeitsplatz! Was kann ich dagegen tun?

  39. Das ist leider nicht verwunderlich, das sieses Mördersyndikat sogar Deutschland regiert. Man vergist das damals Hitler selbst kein Mord persönlich begangen hatte und dennoch ein Massenmörder war ohne selbst tätig gewesen zu sein. Wie viele Tote hat bis jetzt Merkel zu verantworten, die wegen Ihrer „Einladung“ im Mittelmeer versoffen sind, welche ohne ihre „Einladung“ immer noch am Leben sein würden. Was hat Sie dagegen getan— gar nichts sondern das hatten erst ihre Bettvorleger bewerkstlligt. Was noch nicht zur Sprache gekommen ist, wie viele dieser Merkels „Gäste“ sind HIV-Träger und wie viele der vergewaltigten Deutsche Frauen sind nun damit invieziert worden, und so ihr ganzes Leben verpfuscht wurde?
    Wo sind da die Sicherheiten welche diese Regierung frür das deutsche steuerzahlende Volk garantiert hat, statt dessen aber etliche Milliarden Euros für diese als Flüchtlinge getarnten Sozialschmarotzern rausgeschmissen wird, aber für deutsche obdachlosen Bürger, unter denen es spezielle Fachkräft gibt, diese dürfen zum Nutzen dieser Sozialschmarotzer auf die Straße verrecken. Ebenso keine Hilfe für deutsche Familien, die auf Grund ihres Einkommens aus den Wohnungen geschmissen werden, kein Geld für arme deutsche Kinder. ***gelöscht***

  40. So ist es, Herr Tauber, wenn man plötzlich am Pranger steht und einfach nur eine politische Meinung hat, die halt eher konservativ ist und dann von einer (Ex)-Stasifrau verfolgt wird. Genau so fühlt es sich an.

    Ein Beispiel von hunderten: Es gab mal einen Song von Xavier Naidoo auf Youtube. Der war einfach nur regierungskritisch. Mehr nicht. Aber dieser Vogel (Foto) ließ den Song sperren. Einfach so. Weil sie die Macht von Berlin bekommen hat. Es gab sonst keinen Grund, nicht einen.

  41. Bitte nicht mehr Wikipedia in Bezug auf ihren Lebenslauf zitieren. Der wurde von linken WP-Lumpen wie Fiona und JosFritz in den vergangenen Wochen ordentlich gesäubert und geschönt.

  42. OT

    ein Londoner Institut hat die lebenswertesten Städte der Welt ermittelt.
    Was fällt sofort ins Auge des aufmerksamen Betrachters?
    7 von den Top 10 liegen in Ländern, in welchen es nur sehr wenige bis gar keine moslem. Kuffnucken gibt, nämlich in Australien, Neuseeland und Kanada.
    Wie es die rot-grün verseuchten Wien und Hamburg unter die besten 10 geschafft haben, bleibt hingegen ein Rätsel.
    Paris ist wegen islam Terror raus.

  43. Ich werde mich in nächster Zeit freiwillig als „Rechter“ bei der Neo-Stasi-Truppe melden. Wenn das ein paar zehntausend auch machen würden, dann wäre die Neo-Stasi-Truppe gut ausgelastet – oder gar lahmgelegt? Wie dem auch sei – ich melde mich – freiwillig.

    Devise: Linke Schnüffler lahmlegen…

  44. Ein „AAS-Geier“ in Position. An Anetta Kahane sieht man ihre innere Leere und der Haß der sie antreibt kommt überall heraus. Ihren grenzenlosen Selbshaß projeziert sie dann auf jeden, der freundlicher, netter, entspannter und besser aussieht als sie. Also an alle…
    Ihre Verbissenheit erinnert mich an Frau Ferkel. Scheinbar ein Ergebnis der tiefsozialistischen DDR-Erziehung.
    Umso erfreulicher ist es, daß viele andere Menschen die DDR-Gehirnwäsche offenbar ohne bleibende Schäden überleben konnten. Sie sind jetzt bei Pegida, AfD oder anderen patriotisch-demokratischen Bewegungen dabei.

  45. Hier sollte eine Warnung vorweggehen: Vorsicht,unappetitliches Bild.Da ahnt man nichts Böses und muß dann das Abendbrot zurück halten. Absolut ekelerregend!

  46. #46 Lorbas,

    ja, es gibt so viele Opfer, so viele zerstörte Leben.Die Verpflichtung dieser Frau macht doch sehr deutlich, was hinter all dem Gerede von „Hass“ und „Vorurteilen“ wirklich steckt. Die Methoden haben sich seit Lenin natürlich verbessert, die Ideen, die hinter der Verfolgung stecken nicht und auch nicht der unfassbare Hass der Verfolger.

    Sobald sie es nur können werden sie zum Genickschuss als letztes Argument, zum offenen Völkermord zurückkehren. Da habe ich nicht den geringsten Zweifel. Noch muss alles über Dritte, über Schlägertruppen erledigt werden. Es wird ihnen nicht reichen.

    Um all das zu vernebeln wurde uns das Wissen über die roten Verbrechen und die Zusammenhänge und Hintergründe vorenthalten.

  47. @ #50 lorbas (18. Aug 2016 19:33)

    Auch im Dritten Reich hätte diese Denunziantin überlebt bzw. Karriere gemacht.

    Genau so ist es ! nüchtern betrachtet !, ich kann dem polit System nur noch mit schnoddrig zynischen Sarkasmus entgegentreten

  48. Nur mal so zu Erinnerung: Eine der vom Staat (also uns) bezahlten Mitarbeiterinnen der Stasi 2.0, die sich angeblich „gegen Hass“ wendet, twittert ihrerseits völlig unverdrossen in die Welt hinein:

    „Bomber-Harris, Flächenbrand // Deutschland wieder Ackerland!“

    oder auch:

    „Sauerkraut, Kartoffelbrei // Bomber Harris, Feuer frei!“ #bombergate #twitterdemo

    Und heult ihrerseits herum, sie habe „digitale Gewalt erlebt“. Taschentücher raus.

  49. #58 Achot (18. Aug 2016 19:39)
    neue-recht.net ist doch nach wie vor online

    Korrektur. Die war noch in meinem Cache

    Ist wirklich offline und es werden bestimmt die CDU Verweise gelöscht

  50. OT
    Gestern:

    Von Strömung erfasst
    Nach bisherigem Stand der Ermittlungen war der Krefelder in den Rhein gestiegen und dann von der Strömung in tieferes Wasser gezogen worden.

    – Quelle: http://www.express.de/24608358 ©2016
    http://www.express.de/duesseldorf/grosse-suchaktion-rhein-stroemung-reisst-teenager–16–mit—freunde-sahen-hilflos-zu-24608358

    Heute:

    Meerbusch. Von dem 18-Jährigen aus Afghanistan, der am Mittwochnachmittag am Rheinufer in Nierst von der Rheinströmung mitgerissen wurde, fehlte auch am nächsten Tag noch jede Spur. Er lebte in einer Flüchtlingsunterkunft in Krefeld.

    http://www.rp-online.de/nrw/staedte/meerbusch/suchaktion-in-meerbusch-18-jaehriger-fluechtling-aus-krefeld-womoeglich-im-rhein-ertrunken-aid-1.6196713

    Ich frage mich ja nun seit einiger Zeit: Werde ich verar§§§t, fühle ich mich verar§§§t oder ist es schon Paranoia?

    Jetzt weiß ich es: Es ist Vorauswissen, hellseherische Fähigkeiten.

    :-)))

  51. Eine Verräterkrähe aus dem ehemaligen Regime, das heute in neuer Form wieder auferstanden ist. In unserem System, das immer mehr zur Diktatur verkommt fühlt die sich sicher wohl, denn mit Unterdrückung des Volkes hat sie viel Erfahrung.

  52. #61 Paula (18. Aug 2016 19:47)

    Nur mal so zu Erinnerung: Eine der vom Staat (also uns) bezahlten Mitarbeiterinnen der Stasi 2.0, die sich angeblich „gegen Hass“ wendet, twittert ihrerseits völlig unverdrossen in die Welt hinein:

    „Bomber-Harris, Flächenbrand // Deutschland wieder Ackerland!“

    oder auch:

    „Sauerkraut, Kartoffelbrei // Bomber Harris, Feuer frei!“ #bombergate #twitterdemo

    Und heult ihrerseits herum, sie habe „digitale Gewalt erlebt“. Taschentücher raus.

    Name vergessen: Es handelt sich bei dieser Geistesgröße um eine Frau namens Julia Schramm.

  53. Frau Kahane hat noch nicht gemerkt, daß sie nicht mehr in der DDR lebt. Denn sie verhält sich so.

  54. Auge um Auge, Zahn um Zahn HÄTTE? man früher gesagt und wer HÄTTE? da wohl am Pranger/Schandpfahl gestanden?
    Ob es das heute auch noch gibt? (ich stelle mich jetzt mal blöd)

  55. Sehr geehrte Frau Kahane,
    Darf man sagen, daß Sie abgrundtief häßlich sind? Eigentlich ist das Aussprechen von Tatsachen ja keine Straftat.

    Na egal, jetzt hab ich es trotzdem gesagt.

  56. OT
    in Belgien wurde die Abschiebung eines Illegalen
    durch „Deutsche“, welche auch im Flieger saßen, verhindert, Außerdem schrie der Illegale lauthals, so das der Pilot sich weigerte, ihn mit fliegen zu lassen.
    So wird das nichts…….

    „Krawall vor Start des Flugzeugs
    Wollten Abschiebung eines Kameruners verhindern: Deutsche aus Maschine geworfen

    Zwei Deutsche sind wegen ihrer Unterstützung für einen vor der Abschiebung stehenden Migranten aus einem Flugzeug nach Kamerun geworfen worden. Die beiden Reisenden hätten sich kurz vor dem geplanten Start der Maschine in Brüssel an einem spontanen Aufstand gegen die Zwangsrückführung des Mannes beteiligt.

    Das berichtete die belgische Nachrichtenagentur Belga am Mittwochabend. Neben ihnen seien auch noch drei Franzosen und ein Kameruner des Flugzeugs verwiesen worden.
    Mann und Unterstützer aus Flugzeug abgeführt

    Nach Angaben eines Polizeisprechers hatte der Krawall begonnen, nachdem der von zwei Zivilbeamten begleitete Migrant an Bord angefangen hatte herumzuschreien. Der Mann wurde wie seine Unterstützer aus Reihen der Reisenden aus der Maschine gebracht, soll aber noch diese Woche mit einem anderen Flug nach Kamerun abgeschoben werden. Aus diesem Land war er illegal nach Belgien eingereist.

    Den von Bord verwiesenen Passagieren aus Deutschland, Frankreich und Kamerun droht nun ein Strafverfahren wegen Beteiligung an Aufruhr und Beamtenbeleidigung.

    http://www.focus.de/panorama/welt/krawall-vor-start-der-maschine-wollten-abschiebung-eines-kameruner-stoppen-deutsche-muessen-maschine-verlassen_id_5835342.html

  57. Man sollte vielleicht die Hexenverbrennung wieder einführen. Meine KandidatInnen-Liste ist lang. Aus Gründen von Selbstzensur und eventueller strafrechtlicher Relevanz kann ich die Namen hier leider nicht nennen.

  58. #51 Hans R. Brecher (18. Aug 2016 19:34)

    Ich bin auch auf einer Stasi-Seite („linksunten“) als angeblicher Rechtsradikaler gelistet, mit vollem Namen, Wohnort und Arbeitsplatz! Was kann ich dagegen tun?

    Screenshot anfertigen und Strafanzeige bei der nächstgelegenen Polizeidienststelle stellen.

  59. Tschuldigung, noch ein
    OT
    ist von gestern, aber erst heute „im Netz“:

    Lügenpresse WDDR fühlt sich angepi$t und holt zum Gegenschlag aus:

    Lügenpresse: Das „Märchen“ vom ehrlichen Finder

    Aktuelle Stunde | 17.08.2016 | UT | Verfügbar bis 24.08.2016 | WDR

    Wir haben eine Geschichte erzählt über einen Flüchtling, der viel Geld gefunden und es ehrlich zur Polizei gebracht hat. Das haben uns einige schlicht nicht geglaubt. Wir haben diese Zuschauer angesprochen und wollten ihnen zeigen, wie die Geschichte zustande gekommen ist. Aber das wollten sie nicht hören. Jetzt könen Sie sich ein Bild machen: Lügenpresse?

    http://www1.wdr.de/mediathek/video/sendungen/aktuelle-stunde/video-luegenpresse-das-maerchen-vom-ehrlichen-finder-100.html

  60. Zur Stunde schweigt die Seite des Denunziantenpöbels allerdings. Ob das der Beginn der Demontage der AAS-Truppe ist, oder nur vorübergehendes Innehalten der staatlich geförderten Lynchjustiz steht noch nicht fest.
    —————————–
    Har Har Har! Kein geringer als Mama Merkel herself hat die Seite stilllegen lassen! Ich lach mich kaputt. Ich sag doch, die Alte kann keinerlei Kritik ab!

  61. #53 Hans R. Brecher

    Pech gehabt. Da wird nichts passieren. Bei mir und 2000 andere gab es eine Morddrohung. Anzeige ohne Ergebnis. Aber Facebookseiten sperren wollen 😉

  62. #28 Cendrillon (18. Aug 2016 19:21)
    Nicht mal ihr genaues Geburtsdatum gibt sie an, die paranoide Denunziantin.

    Man könnte ihr einen Hexenbesen zum Geburtstag schenken
    **********************************************************************************************************
    Wenn ich die mal mit nem Besen ssehen sollte, dann frag ich: willste fliegen oder zusammenfegen?
    AUFWACHEN, ABER DALLI-DALLI!
    H.R
    Kahane ist ein 1a-Emetikum, sogar rezeptfrei

  63. hatten sie heute mal einen schlechten Tag ? Ihre Stimmung wird sich beim lesen des “ Gutmenschen – Dramas “ durch aufkommende Schadenfreude verbessern

    OT,-….Meldung vom 17.8.2016

    Mehrere Tausend Euro Schaden
    Privat vermietete Flüchtlingswohnung leergeräumt: Paar fürchtet um Existenz

    Kaarst. „Wir stehen kurz vor dem Ruin“, sagen die Eheleute Hingsen. Vor zwei Jahren vermieteten sie mehrere vollmöblierte Eigentumswohnungen an Flüchtlinge. Nach einigen Monaten dann der Schock: Nach dem Auszug nahmen die Bewohner offenbar alles mit, was nicht niet- und nagelfest war. Jetzt macht das Paar der Stadt Kaarst schwere Vorwürfe. Es war zu Beginn des auf Deutschland zukommenden Flüchtlingsstroms, als Horst und Anke Hingsen sich dazu entschlossen hatten, ihre Privatwohnungen der Stadt Kaarst zur Verfügung zu stellen. „Damit die Flüchtlinge nicht in Massenunterkünften untergebracht werden mussten“, sagt Horst Hingsen. Inzwischen bereut der 74-Jährige diese Entscheidung. Denn nach Auszug der Flüchtlinge erwartete ihn eine böse Überraschung. „In der Zweizimmer-Wohnung in Vorst, in der drei albanische Frauen untergekommen waren, fehlten Hand- und Betttücher, Besteck, Sandwichtoaster, ein schnurloses Telefon, Töpfe, Pfannen, Geschirr, Gläser. Dazu waren Fernseher und Kühlschrank kaputt – die Wohnung insgesamt in einem schlimmen Zustand“, klagt der Vermieter. Nach Wochen dann der nächste Schock. Die Nebenkostenrechnung überstieg mit über 6.500 Euro den Normalverbrauch um ein vielfaches. Laut Hausgeldabrechnung aus dem Jahr 2015 sollen die drei Frauen 120 Kubikmeter Warmwasser verbraucht haben. Zum Vergleich: Im gesamten Vier-Parteien-Mehrfamilienhaus haben die Anwohner 180 Kubikmeter verbraucht. Die Vermutung: „Wir glauben, dass die Frauen einen Wäscherei- und Bügelservice betrieben haben, um sich was dazu zu verdienen. Laut Anwohnern lief die Waschmaschine im Keller durchgehend. Im Hausflur stand alles voll mit Wäscheständern und die Frauen sollen Säcke rein- und rausgetragen haben“, so Hingsen.Die Eheleute machen der Stadt Kaarst nun schwere Vorwürfe: „Wir haben eine faire Aufstellung der zu erstattenden Gegenstände gemacht. Leider will die Verwaltung nicht alles ersetzen. Von insgesamt 3.373 Euro haben wir lediglich 1.196,70 Euro zurückbekommen. Beigeordneter Dr. Semmler erklärt: „Die Forderungen auf der Liste waren stellenweise nicht nachvollziehbar. Wenn wir Schäden feststellen, ersetzen wir diese dem Vermieter natürlich sofort anstandslos. Nach Absprache mit den drei albanischen Anwohnerinnen waren manche Angaben aus unserer Sicht nicht korrekt.“Das Problem: Vor Bezug der Wohnung wurde keine Bestandsaufnahme gemacht – weder Vermieter noch die Stadt Kaarst können nachweisen, was tatsächlich aus der Wohnung entwendet wurde. „Wir räumen ein, dass es gerade in der Anfangsphase deutlich besser hätte laufen müssen. Inzwischen haben wir vieles verbessert. Mit den weiteren 75 Vermietern, die ihre Wohnungen Flüchtlingen zur Verfügung stellen, hatten wir bisher keinerlei Schwierigkeiten“, beteuert Dr. Semmler. „Wir sind den Vermietern sehr dankbar und haben weiterhin ein großes Interesse daran, gut miteinander zu kooperieren. Solche bedauerlichen Fälle wie im Fall der Familie Hingsen sind absolute Ausnahmen“, so der Beigeordnete. Die hohe Nebenkostenabrechnung will die Stadt Kaarst nach einer Prüfung übernehmen. http://www.stadt-kurier.de/kaarst/privat-vermietete-fl-252-chtlingswohnung-leerger-228-umt-paar-f-252-rchtet-um-existenz-aid-1.6194225

  64. #13 Ost-West Fale (18. Aug 2016 19:08)

    Jäger schwätzt wie immer dummes Zeug

    Wenn man die Burka verbietet muß man auch Karnevalskostüme verbieten.

    Naja, zugegeben: Ich wollte nächstes Mal Karneval als Burka gehen. Die Mädels finden das alle geil, weil das so multi-kulti ist.

    Wenn ich dann noch eine Kölsche Arsch-huu-Erdogan-Lobeshymne singe, kriege ich bei einem einzigen Karneval 20, 30 Gören ins Bett.

    Gut, man muss ja nicht über Politik sprechen, anschließend.

  65. Die Alte da oben sieht übrigens auch wie frisch aus der Klappse entsprungen. Kommunismus gefährdet die Großhirnrinde.

  66. #47 Ich bin das Pack (18. Aug 2016 19:29)

    @ #41 Waldorf und Statler

    Strafanzeigen können nicht zurück gezogen werden.
    Einmal geschrieben, gehen sie immer an die Amts- oder Staatsanwaltschaft.

  67. #52 Allahu Kackbar (18. Aug 2016 19:33)

    Die verorte ich eher in Lack, Leder und mit Peitsche

  68. Merkel manövriert sich ins Abseits:

    Fahrverbot
    Merkel für Führerscheinentzug als allgemeine Strafe

    Führerscheinentzug als Strafe? Auch für Väter, die keinen Unterhalt zahlen? Oder bei anderen Delikten? Bundeskanzlerin Angela Merkel spricht sich dafür aus und fordert mehr Tempo von der SPD. Dabei kommen die Bedenken gegen den Führerscheinentzug auch aus den eigenen Reihen.

    Es ist schon eine witzige Szene, vergangene Woche auf der Bundespressekonferenz. Frage an die Sprecherin des Verkehrsministeriums: Soll Vätern, die keinen Unterhalt zahlen, der Führerschein entzogen werden? Antwort: Das könne man sich schlecht vorstellen. Den Führerschein solle doch bitte nur verlieren, wer mit 63 Stundenkilometer in der 30er-Zone erwischt wird. Und kein Vater, der keinen Unterhalt zahlt. Und bitte auch kein Ladendieb, kein Einbrecher, keine Betrügerin.

    Was dann folgt ist eine öffentliche Zurechtweisung durch das Justizministerium. Deren Sprecherin verweist auf den Koalitionsvertrag. Da habe man sich auf genau diese Art der Strafe geeinigt, als zusätzliche Strafe. Nun wird das Justizministerium von der SPD geführt, das Verkehrsministerium von der CSU. So gesehen streiten sich hier gerade stellvertretend SPD-Mann Heiko Maas und CSU-Minister Alexander Dobrindt. Wobei Maas von Dobrindt Vertragstreue einfordert.

    Gesetz noch in diesem Jahr geplant
    Eine Woche später läuft das Spiel andersherum. Diesmal schaltet sich die Kanzlerin ein. Im CDU-Präsidium am Montag pocht Angela Merkel auf die Einhaltung des Koalitionsvertrags. Der Führerscheinentzug als Strafe auch bei anderen Delikten sei eine alte CDU-Forderung. Darauf verständigt sich die Parteispitze, wie Teilnehmerkreise heute.de bestätigen. Unmut macht sich breit darüber, dass Justizminister Heiko Maas das Thema allzu lange habe schleifen lassen.

    Seit Juni gibt es einen entsprechenden Referentenentwurf aus dem Justizministerium. Noch in diesem Jahr soll daraus ein konkretes Gesetz werden. Erst in diesem Jahr, kritisiert die CDU. Denn seit Ende 2013 sei doch eigentlich genug Zeit gewesen. Irritation gibt es offenbar auch über SPD-Chef Sigmar Gabriel und Familienministerin Manuela Schwesig. Beide hatten lautstark Fahrverbote für unterhaltsäumige Väter gefordert. Wer Geld für ein Auto habe, müsse auch Geld für sein Kind haben, hatte Schwesig gesagt.

    „Schön, dass die SPD in den Koalitionsvertrag geschaut hat“
    Merkel wundert sich offenbar über diese Äußerungen. Schön, dass die SPD mal wieder in den Koalitionsvertrag geschaut hat, sagt sie im CDU-Präsidium. Das kann man als Appell an die SPD-Minister verstehen, sie mögen doch bitte weniger Interviews geben und dafür schneller am entsprechenden Gesetz arbeiten. Und man kann es als Appell an das CSU-geführte Verkehrsministerium verstehen. Der Koalitionsvertrag gilt auch für Minister Dobrindt.

    http://www.heute.de/fuehrerscheinentzug-als-neue-strafart-merkel-sagt-ja-44832686.html

  69. #73 Riverphoenixdepp (18. Aug 2016 19:54)

    Frau Kahane hat noch nicht gemerkt, daß sie nicht mehr in der DDR lebt. Denn sie verhält sich so.“

    Ich fürchte sie weiß besser als wir „wo“ sie lebt.Allein ihre internationale Vernetztheit macht sie bereits wesentlich wissender als es unsereiner ist. Es findet ein kontinuierlicher Austausch darüber statt, was wirkt, wie weit man gehen kann und was noch geplant ist.

    Solche Sachen findet man ganz offen im Netz. Sie müssen ihre Tagungen und Organisationen nicht verstecken.Im Gegenteil, bei der EU wird jede neu gebildete „Stasi“ freudig begrüßt und finanziert.

    Das „Anprangern“ von Dissidenten wurde übrigens auf einem internationalen Treffen von Regierungsvertretern, unter Beteiligung Hillary Clintons, vor einigen Jahren in Istanbul ausdrücklich als außergesetzliche Bestrafung genannt.

    Mit der Wahrheit müssen es diese Gruppen auch nicht so genau nehmen.Gegen Verleumdungen anzugehen ist kaum möglich.

  70. OT

    #69 VivaEspaña (18. Aug 2016 19:50)

    Zu dem ersoffenen Afghanen im Rhein: Das war mir schon gestern klar, wer das ist. Als da Berichte von dem „16-jährigen Jugendlichen“ auftauchten, der in Begleitung von 19, 28, 26 und 20 Jugendlichen war, also diesem „Krefelder“, brauchte man nichts mehr schreiben.

    http://www.rp-online.de/nrw/staedte/duesseldorf/16-jaehriger-vermisst-grosseinsatz-der-feuerwehr-am-rhein-aid-1.6194021

    Das ist übrigens nach meiner inoffiziellen Zählung der 26 Moslemogrant, der dieses Jahr in Deutschland aus Blödheit, Nichtskönnen und Darwin-Award ersoffen ist. Dumm nur: Zwei von denen haben ihre deutschen Retter mit in den Tod gerissen:

    1. Der Plünder-Türke beim Hochwasser in BaWü, der samt Retter in den Gulli gesogen wurde

    2. Der gerade in den Wasserfall geplumpste MUFL, dessen Betreuer starb, weil er zum Retten hinterhersprang.

  71. Beinahe schon realsatirisch aber mutet an, dass neben der AfD, Pegida und systemkritischen Medien auch die CDU sich in Gesellschaft von echten Rechtsradikalen wie zum Beispiel der Partei „Der III. Weg“ und „Die Rechte“ befindet.

    Ich verstehe die Aufregung offen gestanden nicht, daß auch die ?DU dort gelistet ist.

    Wie leider noch nicht hinreichend bekannt, sind Nazis schon immer Linke gewesen, nämlich NationalSOZIALISTEN. Als nunmehr Inter-NationalSOZIALISTEN wird die ?Du dort – im Gegensatz zur AfD, die heute dort steht, wo die ?DU vor ihrem Nazi-Dasein stand – also zu Recht geführt.

    Die AfD ist eine konservative, also rechte Partei, sie hat bei der Stasi-Nutte Kahane also nicht zu suchen. Die zählt, wie ihre gesamte Brut, zu den Nazis – die Methoden kennen wir sowohl von den linken Nazis wie von deren Brüdern im Geiste, der Nachfolgepartei der Mauermörder (Mörder waren immer Linke: Nationalsozialisten, Realsozialisten, KPDSU-Kommunisten, Stalinisten, Maoisten [also auch Kretschmann] usw.).

    Und überhaupt sind die Alt- und Blockparteien durchgängig kriminelle Vereinigungen (§ 128 StGB):

    http://www.pdf-archive.com/2016/03/02/000-rundschreiben-asyl/000-rundschreiben-asyl.pdf

  72. #35 michelx (18. Aug 2016 19:24)

    Diese Volksverräterin (die kann keine Deutsche sein)…

    +++

    sie ist so „Deutsch“, wie der Soros ein „Ungar“…

  73. #96 lorbas

    Frei nach Reagan. Es ist interessant, dass nur diejenigen für ein Fahrverbot sind, die Chauffeure haben.

  74. #98 Babieca

    Man ist zur Hilfe verpflichtet. Daher schwöre ich feierlich, dass ich bei einem Badeunfall eines Flüchtlings Rettung herbeirufen werde. Die Deutsche Marine wird schon ein Schiff zur Bergung vorbeischicken, schliesslich ist sie auf Flüchtlingsrettung spezialisiert.

  75. Und weiter geht´s:

    http://web.de/magazine/politik/cdu-innenminister-sachen-burka-verbot-treffen-uneins-31813140

    „Bundeskanzlerin Angela Merkel hat angekündigt, angesichts von gestiegener Terrorgefahr und anderen Bedrohungen den Behörden mehr Macht zu geben und die Überwachung der Bevölkerung auszuweiten.“

    Nachdem Merkel zunächst festgestellt hat, dass der Terror in Deutschland hausgemacht ist bzw. nichts mit der Zuwanderung zu tun hat, kommt jetzt der nächste Schachzug, die Überwachung der Bevölkerung, wohlgemerkt der Bevölkerung, nicht irgendwelcher Problemgruppen, wie die Antifa oder Salafisten und so weiter. Nein Du und ich wir sollen überwacht werden.

    Noch Fragen? Das Monster wächst!

  76. Wie hätte wohl Lavater deren Physiognomie
    gedeutet..
    Der Gesichter für den Spiegel der Seele und des Charakters deutete..
    Verhärmt..durchtrieben..gemeingefährlich..?

    Die NEUE RECHTE eine Gruppe von 16-25jährigen..

    Das war auch Baghwans Klientel..und die
    von Diktatoren..

    Deren mangelnde Lebenserfahrung,machen sich
    nur Charakterlose zu eigen..

    In 20 Jahren,schreiben sie dann hier auf PI,
    wie sie manipuliert worden sind und es nicht besser gewußt haben..

    Holen sich wenn alles den Bach runtergegangen ist,hier ihre Absolution ab..

    Ich nehm den ab 50/60 jährigen schon übel genug,nichts verhindert zu haben..

    Diese müßten jetzt zu Zehntausenden auf die Strasse gehen..tun sie aber auch nicht.

  77. @ #93 Elijah (18. Aug 2016 20:26)

    Schaden macht klug. Geschieht denen Recht.

    hab ich doch gesagt, dass sich die Stimmung beim lesen des “ Gutmenschen – Dramas “ durch aufkommende Schadenfreude verbessert ;))

  78. Wie lange lassen sich die deutschen Bürger diese Gängelung, Diffamierung und Entmündigung noch gefallen? Wann steht das Volk endlich auf und haut auf den Putz? Die Macht liegt nämlich bei der Mehrheit des Volkes und dieser sind die Volksfeinde haushoch unterlegen.

  79. Früher Stasi – heute Maasi,

    – alles bleibt beim Alten quasi!

    Drohen, löschen, denunzieren,

    erpressen, schlagen, liquidieren.

    Wie es war in alter Zeit,

    ist es nun wieder so weit.

    Spitzeln gegen „Neue Rechte“

    (Bürgerrechte! – sind ganz schlechte!).

    Haare rot wie die Gesinnung,

    Haut so blass wie Kalkgewinnung.

    Lebende Initiative

    linker Kooperative,

    peilt die A-A-S-Antenna

    alles, was nicht rot wie Henna!

  80. OT

    #98 Babieca (18. Aug 2016 20:35)
    OT
    #69 VivaEspaña (18. Aug 2016 19:50)

    Zu dem ersoffenen Afghanen im Rhein: Das war mir schon gestern klar, wer das ist.

    Na, mir doch auch. :-))

    Das hier ist auch apart:

    Todesdrama am Wasserfall
    Oberstaufen – Ein Ausflug in die Natur endete für zehn Flüchtlinge (14 bis 18) und ihre Betreuer aus Fischen (Allgäu) in einem Todes-Drama: Ein Junge (17) und ein Helfer (31) starben an den Buchenegger Wasserfällen im Oberallgäu!

    http://www.bild.de/news/inland/wasserfall/zwei-maenner-in-wasserfall-im-oberallgaeu-ertrunken-47374722.bild.html
    http://www.focus.de/panorama/welt/tragoedie-im-allgaeu-mann-wollte-17-jaehrigen-retten-fluechtling-und-betreuer-ertrinken-in-wasserfall_id_5835374.html

    PS Was die so alles für Ausflüge machen, während das Pack ™ „auf Arbeit“ ist bzw. malocht, man faßt es nicht, zum Dönerfressen nach Berlin, zum Absaufen an den Wasserfall ins Oberallgäu.

  81. „Deutschland ist spätestens im Jahr 2020 nicht mehr regierbar: Der Werteverfall, die Islamisierung, die Massenarbeitslosigkeit und der fehlende Integrationswille einiger Zuwanderer, die sich „rechtsfreie ethnische weitgehend homogene Räume“ selbst mit Waffengewalt erkämpfen würden, sowie viele andere kern-deutsche Probleme werden sich in einem Bürgerkrieg entladen.“

    Michael Vincent Hayden, ehemaliger Direktor der CIA (2006 – 2009)

    https://www.facebook.com/photo.php?fbid=1020580668019711&set=p.1020580668019711&type=3&theater

  82. #113 aba (18. Aug 2016 20:49)

    „Gute Idee“ zur Desintegration der Bio-Deutschen. Die denken wirklich an alles.

  83. @#96 Puenktchen (18. Aug 2016 20:27)

    @ #47 Ich bin das Pack (18. Aug 2016 19:29)

    Strafanzeigen können nicht zurück gezogen werden. Einmal geschrieben, gehen sie immer an die Amts- oder Staatsanwaltschaft.

    Na wenn das so ist, dann sollte sich eben jeder Kahane – Hasser, AfD Wähler und Pegida Sympathisant wegen Hass schwatzen und tratschen, lästern, meckern, verleumden, herziehen und abfälligen Spotten über Asylanten nur einmal in der Woche selbst anzeigen, und diese Anzeige dem Gericht überlassen

  84. Es sind die Selben….

    Mit Frau Kahane & Co. haben sie dieselben Blockwarte und Stasispitzel etabliert, die heute im Auftrag von Bildungs- und Justizministerium ihre Denunziationstätigkeit mit Steuermitteln ausführen.

    Die Namen haben sich geändert. Nicht mehr Heydrich oder Mielke…heute heissen sie Schwesig und Maas, die Auftraggeber dieses widerlichen Spitzelsystems.

    Aber es sind dieselben. Und das ist einer Demokratie absolut unwürdig. Es ist an der Zeit, dass die freie Meinungsäußerung wieder möglich ist in diesem Land, das wahrlich genug bittere Erfahrungen mit Denunziation, Spitzelei und Verfolgung Andersdenkender hat.

    Es ist an der Zeit, das Frau Kahane aus dem öffentlichen Leben der Bundesrepublik entfernt wird und nicht mehr auf Kosten der Steuerzahler ihr Stasi-II-Programm weiter durchziehen kann.

  85. #111 pro afd fan (18. Aug 2016 20:47)

    Wie lange lassen sich die deutschen Bürger diese Gängelung, Diffamierung und Entmündigung noch gefallen? Wann steht das Volk endlich auf und haut auf den Putz? Die Macht liegt nämlich bei der Mehrheit des Volkes und dieser sind die Volksfeinde haushoch unterlegen.
    —————————
    Solange Madame Merkel da so sitzt, Ei, mich kann doch kein Wässerchen trüben, bin doch so eine GUTE, so lieb und gut, habe die Räfugees doch aus reiner Nächstenliebe reingelassen und alle Deutschen, die nicht für mich sind, sind böse Nazis… wenn die Anetta allerdings über die Stränge schlägt, dann lass ich ihre Seite stilllegen. Schließlich bin ich hier die Herrin, äh… Königin im Haus.
    Grinsen muss ich auch, weil ich so eine tolle Farm in Paraguay habe. 500.000 EUR wert, mindestens. Nachbar ist der liebe George aus den USA. Bis dahin hat mein lieber Mann auch schon sich die Taschen genug vollgemacht in seiner neuen Stelle in den USA.
    Abtreten werde ich aber noch lange nicht. Erst mal sehen, ob meine Freundin Hillary Präsidentin wird. Dann können wir gemeinsam die dämlichen Deutschen zerstören. Die zeugungsfähigen Araber haben wir bis dahin alle nach D gebracht, wenn es dann kracht, weil wir ja Russland ausrauben wollen, dann gehen die alle hopps. Das hilft dann ungemein, die Bevölkerungsexplosion in Nordafrika und Arabien zu schmälern.

  86. @ #92 Waldorf und Statler (18. Aug 2016 20:25)

    Was heißt die Stadt bezahlt einen Teil, ggf. alles dem Gutmenschenpaar? Der Steuermichel ist es doch, der den Idioten den Schaden ersetzt! Oder woher hat die Stadt das Geld; aus Bürgermeisters Privatschatulle?

  87. Von der Kahane hätte man nach dem Untergang der DDR normalerweise nichts mehr gehört. Sie hat sich ins BRD-Establishment eingeschleust, dadurch dass sie in die Theodor-Heuss-Stiftung aufgenommen wurde. Frage: Auf wessen Empfehlung? Waren das alte Freunderl? Oder Leute, die wegen früherer Stasi-Kontakte erpressbar waren?

  88. Betrifft: Epoch Times (epochtimes.de)

    Es werden, anders als das hier behauptet wurde, seitens Epoch Times keine Accounts oder Postings gelöscht.

    Vielmehr haben Linksradikale die „Melden“ Funktion gekapert. Wenn im Disqus-Account mind. 4 Personen „melden“ aktivieren, erscheint der Kommentar nicht mehr, sondern „ausstehend“ (pending). Und da Epoch Times nicht moderiert, fällt das auch nicht auf.

    Es werden aber bereits Anstrengungen unternommen, das zu beheben.

  89. dieser Tauben-Peter ist ein Kasper!

    Sehr gefährlich ist die blonde Barby von der Küste:
    Manuela Schwesig!
    Sie hat den Stalin studiert.

  90. diese potthässliche Alte könnte man sich in einer Russenuniform aus dem 2. Weltkrieg vorstellen: Stiefel, Rock und Reitpeitsche.

  91. „Es soll vor allem Menschen einen Überblick geben, die zum Bereich »Neue Rechte« arbeiten, und ihnen helfen, Zusammenhänge besser zu erkennen und zu verstehen.“

    Dank, Dank tausend Dank, an die Regierung, bzw. an die „jungen Menschen, 18-25“ im Auftrag der Regierung, die uns erklären, was eigentlich Sache ist, wie wir uns vor unzensiertem Denken und einer eigenen Meinung schützen können und wir die Zusammenhänge im Sinne der Regierung nun besser erkennen und verstehen können. Danke!

  92. #89 Elijah (18. Aug 2016 20:17) #53 Hans R. Brecher

    Pech gehabt. Da wird nichts passieren. Bei mir und 2000 andere gab es eine Morddrohung. Anzeige ohne Ergebnis. Aber Facebookseiten sperren wollen
    ———
    Danke für die Auskunft. Das habe ich fast schon so erwartet. Wenn D ein wirklicher Rechtsstaat wäre, müsste ich eigentlich eine ordentliche Entschädigung wegen böswilliger Verleumdung und Rufschädigung bekommen. Personalchefs gugeln Bewerber ja erstmal, bevor sie überhaupt die Unterlagen durchschauen. Da habe ich jetzt schlechte Karten. Sollte dieses Regime auch eines Tages fallen, dürfen die Schergen diesmal nicht wieder so billig davonkommen wie bei den vorangegangenen deutschen Diktaturen.

  93. Schritt 2: Stülpt der Alten eine Burka über und schiebt sie mit dem nächsten Abgang mit ab.

    Eine widerwärtige Fresse. Die wäre sicher gerne auch eine der Wärterinnen in Abu Ghoreib gewesen. Das traue ich der hässlichen Hexe auch zu.

  94. Wenn ich Diese Tante sehe, kann ich vieles verstehen. Die geht ungeöffnet und unberührt zurück!

  95. #45 Babieca
    #51 lorbas

    OK. OK, ihr habt Recht. Da habe ich mich durch die ganzen Hexenverbrennungsfilme und Spätmittelalterfilme (wie „Die Seelen im Feuer“ oder „Die Säulen der Erde“ – übrigens mit Maas‘ Freundin Natalia Wörner) im ZDF täuschen lassen 🙂

  96. #79 VivaEspaña (18. Aug 2016 20:06) Man sollte vielleicht die Hexenverbrennung wieder einführen. Meine KandidatInnen-Liste ist lang. Aus Gründen von Selbstzensur und eventueller strafrechtlicher Relevanz kann ich die Namen hier leider nicht nennen.
    —————–
    Die in Frage kommenden Kandidatinnen sind dem Forum bekannt …
    🙂

  97. Die rote Kahane im alten Job.

    Schnüffeln und Denunzieren, um die freie Meinungsäußerung abzuwürgen.

  98. Das alles hat mit gesundem Menschenverstand schon lange nichts mehr zu tun. So fanatisch war nicht einmal der glühendste Nationalsozialist oder Kommunist. Die Leute sind einfach nur krank und würden in jedem System vernichtet!

  99. Auf den ersten Blick scheint mein Kommentar jetzt Off-topic zu sein, dem ist aber nicht so.
    Bei der ganzen Debatte um ein Burka-Verbot, schein jetzt ein Totschlagargument für eine Burka-PFLICHT aufgetaucht zu sein.

  100. #76 Timotheo (18. Aug 2016 20:00) Was ist das oben auf dem Photo?
    Sind Aliens gelandet?
    Was habe ich verschlafen?
    —————–
    Die Wiederauferstehung der DDR. Die Stasi-Zombies sind aus dem Reich der Untoten zurück. Sie wollen unsere Gehirne aussaugen. Bei vielen ist es schon gelungen. Ganz D ist vom Merkelregime besetzt. Nur ein von unbeugsamen PI-lern bevölkertes Dorf im Neuland hört nicht auf, den Volksverrätern Widerstand zu leisten …

  101. Ich arbeite noch nebenbei, um meine Rente aufzubessern, als Schönheitschirurg. Würde ihr einen guten Preis machen und sie ein wenig ansehnlicher herrichten. Und wenn ich schon mal dabei wäre, würde ich mir auch mal ihre cerebralen Dysfunktionen vornehmen und wieder richten.

  102. viele Leute sagen ja, daß das Aussehen eines Menschen nichts über sein Innerstes sagt. Ich behaupte aber, daß man sehr wohl eine Verbindung zwischen dem Ausdruck des Gesichtes und der „Seele“ eines Jeden gibt.
    Wenn man sich diese „Frau“ ansieht, muss man doch einfach Angst bekommen.

  103. .
    Die Abkürzung
    für den schrägen Laden
    könnte besser nicht sein: AAS.
    Mehr muß ma zu diesem Verein und der
    Chefin nicht sagen. Höchstens – den roten
    Lippenstift sollte sie doch besser mal
    wecklassen. Denn der vermag
    auch nichts mehr zu
    retten. Ganz im
    Gegenteil.
    .

  104. #144 Freidenker

    Eine andere Frisur mit natürlicher Haarfarbe würde schon Wunder bewirken. Aber was nützt ein besseres Aussehen, wenn sie im Inneren die gleiche bleibt? Ach so, das meinst du sicher mit „cerebralen Dysfunktionen“ – aber ich fürchte, hier ist jede ärztliche Kunst zwar nicht umsonst, aber vergebene Liebesmüh. 🙂

  105. „#1 KDL (18. Aug 2016 18:56)

    Wenn ich mir das Foto von Frau Kahane ansehe, dann denke ich, die Frau kann froh sein, dass sie nicht im 17. Jahrhunrdert, also der Zeit der großen Hexenverfolgungen in Deutschland gelebt hat.“

    Wieso, Rothaarige sind tolle Liebhaberinnen, meine Frau ist auch rothaarig.

    Aber es gibt natürlich auch da Ausnahmen, siehe Annette, die mal einem „Kultutrbereicherer“ zugeführt werden sollte, damit sie wieder „klar zu denken lernt.

    Außerdem gibt auch „beschissen aussehende Blonde“, z.B. Frau Schwesig oder auch Claudia (Scharia) Roth“. Aber bei der Claudi glaube ich, ist das mehr LÓReal.

    „Mutti“ ist ja auch blond!

  106. #56 IchwillmeinLandzurueck (18. Aug 2016 19:35)

    Bitte nicht mehr Wikipedia in Bezug auf ihren Lebenslauf zitieren. Der wurde von linken WP-Lumpen wie Fiona und JosFritz in den vergangenen Wochen ordentlich gesäubert und geschönt.

    *******************************************
    Wiki-Lügenpedia!
    Jeder Depp kann da seinen Müll absondern…

  107. Menschenskinder. Diese Antonio Stiftung macht es einem wirklich schwer. Ich war schon immer hinterfragend und eher konservativ. Bin ich dann aufgrund meines voran geschrittenen Alters ein „alter Rechter“ oder ein „Neuer Rechter“? Ich hörte auch schon mal die Anschuldigung ich gehöre zu den Rechtspopulisten in Nadelstreifen. Also was jetzt? Alt, Neu, Nadelstreifen?

    Kein Professor traut Wiki-LÜG. Eben ist Wiki-LÜG auf Tauchstation. Wiki-LÜG hat wohl Probleme mit ihrer Definition der NEUEN Rechten und legt jetzt zur Überarbeitung eine Nachtschicht ein. Klick ich auf Wiki-LÜG liefert das LÜGEN-Medium zur Stunde
    „Eine Überarbeitung des Wikis »Neue Rechte« wird derzeit überprüft.“

    Also was jetzt? Trauen die ihren bisherigen Auslegungen auch nicht mehr? Ich sehe schon. Viel heiße Luft um die Deutungshoheit derer, die die aktuelle Lage erkennen, analysieren und aussprechen.

  108. Ukraine ‘oligarch’ Viktor Pinchuk has been one of the largest foreign donors to the ClintonFoundation

  109. Kahane setzt die Unheilvolle Tran fort. ditionder Stasi bloss mit anderen Mitteln fort. Im Geist sieht Sie sich schon sls Nachfokgerin Mieljes und seiner Stasi. Das einzige was Sie noch nicht kann missliebige Kommentatoren hinter Schloss und Riegel bringen aber diese Arbeit eird Ihr sicherlich der Bundesjustizkasper Heiko M. abnehmen. Demokratische Grundrechte wie die Meinungsfreiheit sind dieser Person schon immer ein Dorn im Auge. Damit steht Sie voll und ganz in der salinistischen Tradition ihrer Vorbilder eines Fekiks Dzersyski Gruender und 1.Chef des sowjetischen Geheimdienstes der Tscheka und des Stasi Chefs Erich Mielke. Kurz zur Piratenpartei die hatten bei mir eiben Wahlkampfstand. Als interessuerter Buerger bzw. Waehler habe Ich mich auf ein Gespraech eingelassen. Auf meine Frage warum Ich eine Partei waehlen soll due ja angeblich so fuer die Meinungs ubd Informationsfreiheit eintritt aber ein Mitglied die breits erwaehnte Julia Schrabei der Amadeu-Antonio Stiftung fleissig Internetzensur betreibt und vor allem ungestraft die Bombenopfer von Dresden verhoehnen darf war die Antwort betretenes Schweigen und dann die saudaemliche Frage ob Ich Nazi bin.

  110. Meine Antwort auf die Klagen Kahanes, mann hetze gegen sie auf Facebook:

    Ja Frau Kahane, wir hassen Stasipitzel die sich heute mit Hilfe der SPD betätigen können.

    Wir hassen IM „LARVE“, wir hassen auch IM „Erika“, IM Sekretär, IM Czerny, IM Notar und alle Spitzel, die heute wieder obenauf sind.
    Sie kennen doch den Spruch: Der größte Lump im ganzen Land, das ist und bleibt der Denunziant.

    Auch bei Ihrem Arbeitgeber, dem Ministerium für Staatssicherheit galt der Grundsatz:
    Man liebt den Verrat, aber nicht den Verräter.
    Und noch eine Weisheit für Sie:
    Einmal Verräter, immer Verräter.
    Denken Sie mal darüber nach.

    Ich selbst bin als Bundesbürger in Westberlin von Ihren Genossen listverschleppt worden nach Ostberlin und war bis zu meinem Austausch 9 Jahre in Stasihaft.

    Das MFS hat seinen Job getan wie ich auch, wie immer man die Stasi beurteilt.

    SIE ABER haben ohne Not andere bespitzelt, obwohl Sie nicht hauptamtlich bei der Stasi waren.

    Deshalb sind Sie 100x schlimmer als das MfS.
    Ohne Leute wie Sie hätte das MfS keine Informationen über Dissidenten erhalten.

    Die HOCHRUFER, die Hausvertrauensleute, usw. waren es, welche die Stasi zu dem machten, was sie war.
    Leute wie SIE, Frau Kahane.
    Aber Lieschen Kahane fand das sicher toll, in einer konspirativen Wohnung bei RONDO-Kaffee mit dem FO ihren Bericht zu besprechen.
    Da läuft es einm doch so schön schaurig den Rücken runter, wenn man sonst keinen Orgasmus hat.

    Deshalb hasse ich Sie und Ihresgleichen von ganzem Herzen.

  111. #24 misop

    Bitte nicht „Alte“ schreiben. Meine Mutter sah trotz Krebs mit 86 nicht so schlimm aus.
    Ich kenne viele „alte“ über 80. Niemand dieser Gruppe sieht so verbissen aus.

    Ich finde auch folgenden Sachverhalt schlimm:
    Als Soziallist versuchen national zu denken, dann sieht man sich im Spiegel als Nazi. Dann lieber voll bekloppt. Beispiele sieht man.

    Logisch da muss man die Nationaldemokraten jagen, sind ja Nazis.

  112. Amadeu-Antonio-Stiftung hat doppelten Grund zum Feiern. Zum einen hat man endlich wieder
    Anschluss an traditionelle Werte gefunden und zum anderen wird die grosse Facebook-Sommer-Olympiade gefeiert. Bei diesem
    Toleranzevent gegen Rechts haben immer diejenige Toleranzlager-Gäste gewonnen, die die neuesten Nutzungsbedingungen, welche von Facebook-Mitarbeitern vorgelesen werden, am besten merken und auswendig aufsagen kann.

  113. Dieser hässliche Vogel da oben. Da fehlen einem einfach die Worte. Ich habe noch nie einen Menschen gesehen, der wie sein Gesinnung nach Hass, aussieht wie die. Man hat die der liebe Gott bestraft. Und sowas wird noch gefördert. Ja, die ex DDR ler halten halt zusammen.

  114. Die SPD, aus deren Ministerien nicht nur das Geld, sondern auch Spitzelaufträge kommen, befindet sich nicht unter den mit Pogromen, Hassverbrechen und Terror Angeprangerten.

    Stimmt nicht. Gemäß des Screenshots in diesem Artikel taucht bei der Parteienauflistung sogar die SPD auf:
    https://sciencefiles.org/2016/08/17/die-letzten-tage-von-amadeu-antonio-wird-zu-descensio/
    Weiter runter scrollen bis zur Überschrift „Alles in der Kategorie ‚Partei'“. Ich vermute, Kahanes Handlanger haben dort so Leute wie Heinz Buschkowsky eingetragen. Die rote Kahane hat einen für sie verhängnisvollen Fehler begangen: In die Hand zu beissen, die sie füttert. Das scheint mir nicht reparabel zu sein. Der Chef der Jungen Union hat sogar gefordert, die AAS vom Verfassungsschutz überwachen zu lassen, wohl aufgrund des öffentlichen antideutschen Hate-Speeches von Julia Schramm. Die Glaubwürdigkeit ist auch im Angesicht der Altparteien dahin. Mein Tipp: Die Stiftung bekommt den Auftrag entzogen.

  115. Die SPD, Kahane und weitere linksverdrehte Artverwandte möchten am liebsten einen Überwachungsstaat nach Georg Orwells „1984 – big brother is watching you“.

    Aber wir werden ihnen was (sch…….) husten.!!!!

    Bei der nächsten Wahl!!!!!

  116. Genau so sieht man aus wenn man mit sich selbst nicht zufrieden ist,bzw. man sich selbst nicht leiden kann,das gleiche gilt auch für das Murksel und „herrn masslos“ ach so und die“misere“ und das „schäublein“, fast hätte ich noch unser aller Pack rufenden „siggi“ noch vergessen also die gesamte „politkomparsen gemeinschaft“ in BERLIN !
    Genau das sind die Deutschlandzerstörer die immer mehr unser Deutsches Vaterland zur DIKTATUR UMWANDELN!
    Und immer rein in den Muslim-Hintern schlupfen,sich ja nicht NEGATIV Äußern,weil irgendwann der Schuss nach hinten los gehen wird!!!
    Ja ihr lieben „politkomparsen“ in Berlin der Tag der ABRECHNUNG ist nicht mehr fern UND DAS DEUTSCHE VOLK WIRD SICH ENDGÜLTIG VON EUCH AB WENDEN , DAVON BIN ICH ÜBERZEUGT,ABWENDEN VON EURER GANZEN HEUCHLEREI!!!!!
    Das was ihr dem Deutschen Volke antut ist mehr als ein VERBRECHEN !!!!!
    Genau das steht über dem Deutschen Reichstag – DEM DEUTSCHEN VOLKE –
    Dem „ ihr politkomparsen“ so oder so nicht mehr dient.
    Ihr dient euch nur noch selbst ihr DIKTATOREN !!!!
    Und komm mir ja keiner mehr von euch wir hätten hier eine Demokratie,das ich nicht lache!
    Nein ich bezeichne das hier als DIKTATORISCHE DEMOKRATIE!!!!
    ***gelöscht***

  117. #82 harzerroller (18. Aug 2016 20:08)

    #72 Paula (18. Aug 2016 19:51)
    Du meinst diese Dame hier :
    http://www.pi-news.net/2014/02/piratin-julia-schramm-verhoehnt-zivilopfer-der-bombardierung-von-dresden/
    Was für Hohlbratzen bei den Piraten sind !

    Ja. Noch so ein paar Statements der staatlich alimentierten „Anti-Hass-Beauftragten“ Julia U. Schramm:

    „Lasst es krachen, lasst es knallen, Deutschland in den Rücken fallen“.

    Oder auch:

    „Wir könnten „mehr Volkstod wagen“ tanzen“.

    Oder auch:

    „Deutschland ist eine Idee. Deutschland darf getötet werden“.

    Oder auch:

    „Stalingrad war wunderbar, Nazi-Opa bleib gleich da“.

    Alles auf Twitter.

    Dass die Frau einen veritablen Dachschaden hat, dürfte außer Frage stehen. Viel interessanter als ein plappernder „Bordercollie“ wie Schramm ist aber doch die Tatsache, dass bereits mehrere Hochschuldozenten wegen Mitgliedschaft in einer zugelassenen Partei wie der AfD ihre Lehraufträge verloren haben, also aus dem Staatsdienst entfernt wurden. Und andererseits so eine Frau wie Julia Schramm umgekehrt einen Posten erhalten hat, der sich um die Bekämpfung von „Hass im Internet“ kümmern soll.

  118. Nachdem nun alle „Boh Ey ist die Alte Potzhäßlich!!!!“ festgestellt haben, sollten wir uns vielleicht in Erinnerung rufen, dass diese AAS-Seite seit einem halben Jahr im Netz stand, ohne dass ein Offizieller wie CDU-Tauber sich darüber aufgeregt hätte. Erst als Rainer Meyer alias Don Alphonso vor drei Tagen in der FAZ darüber informierte, dass die Denunziantenbrigade jetzt auch die CDU am Wickel hat, rührten sie sich, Meyer:

    Die SPD, welcher der im Wiki genannte Thilo Sarrazin und die dem fördernden Ministerium vorstehende Manuela Schwesig angehören, wird übrigens auf der Prangerseite nicht aufgeführt. Warum das so ist, ist unklar. Wie es sich für einen von Anonymen betriebenen Pranger gehört, gibt es keine direkte Möglichkeit, mit den Mitarbeitern in Kontakt zu treten und zu fragen, auf welcher Grundlage sie Neonazis und CDU nebeneinanderstellen. Das Bundesprogramm, aus dem die Mittel kommen, trägt den Namen „Toleranz fördern – Kompetenz stärken“.

    http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/debatten/die-amadeu-antonio-stiftung-und-die-neue-rechte-14389306.html

    Die „Sciencefiles“ hatten die Seite schon im März treffend analysiert:

    Was das Neue-Denunziations-Wiki der Amadeu-Antonio-Stiftung in einer Demokratie zu suchen hat; wie es sein kann, dass das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend eine Stiftung unterstützt, deren Ziel offensichtlich darin besteht, Menschen wie Karl Albrecht Schachtschneider oder Ernst Nolte zu diffamieren und in die Nähe von Mördern und Attentätern zu rücken, ist eine Frage, die hoffentlich viele Leser an die Verantwortlichen in dem entsprechenden Ministerium richten – vielleicht ergänzt um die Frage, wie man sich fühlt, wenn man in die Fußstapfen von Erich Mielke getreten ist und nun an seiner Stelle Anetta Kahane finanziert.

    https://sciencefiles.org/2016/03/11/neue-denunziantenkultur-amadeu-antonio-stiftung-erstellt-wohl-abschussliste/

  119. #53 Hans R. Brecher

    Die Linken sind ganz stolz darauf noch nie jemand umgebracht zu haben. Also würde ich solche Drohungen eher als Bluff ansehen.

    Wenn sie doch mal jemand um die Ecke bringen wäre das auch ein sehr schlechter Präzedenzfall, der Gegenreaktionen zu Folge hätte.

  120. Nachtrag zu #169:

    Und CDU-Tauber regt sich nur darüber auf, dass seine Partei auf der AAS-Denunziantenseite steht, dass es auch ehrenwerte Leute wie Karl Albrecht Schachtschneider trifft, ist demnach rechtens oder egal.

  121. Peter Taubers Facebook-Seite ist übrigens sehr erheiternd: Er will Reklame für die Alte aus der Uckermark machen und kriegt nur Hohn und Spott um die Ohren gehauen. „Einfach zuhören“, meint er, „schadet nicht“ – Karl Müller schreibt:

    „Einfach zuhören“ – lach…..!!! Mein Tipp: Einfach ab- oder umschalten, wenn diese Frau irgendwo spricht.

    https://www.facebook.com/tauber.peter/

  122. Zwar (noch?) nicht offline, aber vorläufig gestoppt:
    Die Petition „‚Förderung der Amadeu-Antonio-Stiftung stoppen!'“
    hier:
    https://www.openpetition.de/petition/online/staatliche-foerderung-der-amadeu-antonio-stiftung-stoppen
    mit dem Text:

    Diese Petition steht im Konflikt mit unseren Nutzungsbedingungen für zulässige Petitionen.

    Tatsachenbehauptungen: Behauptungen nicht mit Quellen belegt // Scherbengericht: Petitionen, die über das Verhalten von Personen oder Gruppen subjektiv urteilen, werden beendet und gesperrt.
    Die Petition muss überarbeitet werden, damit sie online bleiben kann. Der Petent/die Petentin hat dafür drei Tage Zeit.“

    Na, wer wohl hier dahintersteht: Die scheinen überall ihre verleumderischen Denunziantenfinger drin zu haben!
    Werde das im Auge behalten…

  123. Die „SchienceFiles“ konstatierten im März, dass die jungen AAS-Denunzianten keine Ahnung hätten, was die „Neue Rechte“, die sie im Visier haben, eigentlich ist (siehe #169). Genauso dürfte es sich bei Peter Tauber, dem CDU-Generalsekretär, verhalten, der nicht weiß, wo die Trennlinie zwischen Rechtspopulisten und Neonazis verläuft, Tauber:

    Es ist eine bodenlose Frechheit, dass das Wiki-Projekt „no-nazi.net“ der Amadeu Antonio Stiftung die CDU in eine Reihe mit Neonazis und Rechtspopulisten stellt. Rechtsradikales Gedankengut hat in der Christdemokratie kein zu Hause.

    Außerdem verwechselt er die Seite „no-nazi.net“, die noch im Netz steht, mit „neue-rechte.de“, die abgeschaltet wurde:

    https://www.facebook.com/nonazinet

  124. Ich würde mich gern als Mitglied der „Neuen Rechten“ bei Stasi-Kahane anmelden! Mit der Begründung, dass ich mein Land liebe und erhalten will und nicht wie die links-grün versiffte Amadeu-Stiftung, die dabei behilflich ist,unser Land kriminellen Barbaren auszuliefern!

  125. Ein „sogenannter, als Nazi bezeichneter“ Kritiker von Merkellinchen Wahnsinn ist für mich ein Retter Deutschlands. Von diesen verbrecherischen Volksverrätern als „Nazi“ bezeichnet zu werden, ist doch schon eine Auszeichnung!

  126. Ist Peter Tauber der Einzige, den die Erwähnung der CDU auf der Blockwart-Seite stört? Wenn ja, gehörts denen nicht anders und dan sollen sie sich gefälligst daran gewöhnen.
    Wenn nein, muss über den parlamentarischen Weg ein Stopp der Finanzierung dieser „Unruhe-„Stiftung veanlasst werden. Oder erlaubt deren Mutti keinen Protest gegen diese Meinungs- und Gesinnungsfaschisten?

  127. Rechtsradikales Gedankengut hat in der Christdemokratie kein zu Hause….

    Elmar Brok flirtet heftig mit ukrainischen Nazis.

  128. #163 ArmesDeutschland (19. Aug 2016 07:54)

    Dieser hässliche Vogel da oben. Da fehlen einem einfach die Worte. Ich habe noch nie einen Menschen gesehen, der wie sein Gesinnung nach Hass, aussieht wie die. Man hat die der liebe Gott bestraft. Und sowas wird noch gefördert. Ja, die ex DDR ler halten halt zusammen.

    ****************************************

    Ich finde der liebe Gott war gerecht.
    :-))

Comments are closed.