bassam_tibiDiesen Artikel schreibe ich als ein westasiatischer Muslim aus Damaskus, der in Deutschland als «Syrer mit deutschem Pass» lebt. Ich beklage mich über die Unterdrückung meines Grundrechtes auf Meinungs- und Wissenschaftsfreiheit, die mir das deutsche Grundgesetz garantiert. Der Anlass ist dieser: Die Zeitung Die Welt durchbrach eine totale Verbannung meiner Person aus den deutschen Medien, die von 2002, nach der Veröffentlichung meines Buches «Islamische Zuwanderung. Die gescheiterte Integration», bis heute verhängt worden ist.

Schon damals wollten Politiker und Meinungsherrscher die Botschaft des zitierten Buches, nämlich die gescheiterte Integration islamischer Zuwanderer, nicht hören. Die Beendigung der Verbannung erfolgte Anfang Juli, als Die Welt mir eine ganze Seite für ein Interview widmete. Darin sprach ich – wie auch in dem Interview in der Basler Zeitung – über die Flüchtlingskrise und deren Folgen, die ich unter anderem an der Innenstadt von Göttingen illustrierte. Göttingen wird nicht mehr von Studenten, sondern von Armutsflüchtlingen geprägt. Das gilt auch für andere deutsche Städte.

Es gab zwei entgegengesetzte Reaktionen auf das Interview, eine aus der Bevölkerung und die andere aus Medien und Politik. Zum einen wurde mein E-Mail-Account von Hunderten Mails überflutet, worin die Bevölkerung Dank dafür zum Ausdruck brachte, dass ich offen das sage, was normalen Deutschen verboten ist, laut zu sagen. Im Gegensatz zu dieser Zustimmung erfolgte eine konzertierte Aktion von Presse und Politik mit heftigen Attacken gegen mich. Der Höhepunkt dieser Angriffe war eine Aktion aller Parteien der Stadt Göttingen mit dem grünen Politiker Jürgen Trittin an der Spitze. Das Göttinger Tageblatt hat diese am 7. Juli veröffentlicht.

(Fortsetzung in der Basler Zeitung / Spürnase: MM)

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

121 KOMMENTARE

  1. Tibi beschreibt exakt die aktuelle Situation der Allianz unserer Lügenpresse und dem Geflecht von Politikerdarstellern wie Trittin, die meinen ihr Diktat gnadenlos durchdrücken zu können. Kritische Stimmen werden weggesperrt und ins Ausland verfrachtet. Früher mag das noch möglich gewesen sein, heute schießen Leserkommentare einfach zurück und landen hoffentlich bald als Kreuze auf den Wahlzetteln.

  2. Auch nach den Anschlägen der vergangenen Wochen kommt für die Bundesregierung eine Schließung deutscher Grenzen nicht in Frage. Kanzleramtsminister Peter Altmaier (CDU) verneinte in der Berliner Zeitung (Freitagausgabe) die Frage, ob aus den Attentaten folge, dass Flüchtlinge nun nicht mehr ins Land gelassen würden. „Wir lassen uns von Terroristen und Gewalttätern unsere europäisch-westliche Art zu leben nicht nehmen“, sagte er. „Dazu gehören der Schutz der Menschenwürde und die Hilfe für Menschen in Not.“ Sicherheitsmaßnahmen müssten überprüft werden. Dies ändere aber nichts daran, „dass Deutschland auch in Zukunft seinen humanitären Verpflichtungen nachkommen wird.“

  3. (….) Trittin fordert mich nach dem Bericht des Göttinger Tageblattes auf, mich für meine Meinungsäusserung zu «entschuldigen», und droht mit «Konsequenzen». Ich denke nicht daran, mich für meine Überzeugungen zu entschuldigen. Der Bericht im Göttinger Tageblatt vom 25. Juli, die klitzekleine Stadt Göttingen werde «weitere 800 Flüchtlinge» aufnehmen, bestärkt mich darin, zu meinen Aussagen zu stehen. (….)

    Dieser Trittin offenbart da seinen schäbigen Charakter. Schön zu lesen aber, dass Tibi viele zustimmende mails erhalten hat, die ihm den Rücken stärken und VOR ALLEM: Tibi geht damit an die Öffentlichkeit. Genau das versuchen die Lügenmedien mit ihrer internetzenszur und Kommentarlöschungen zu verhindern:

    (….) Nach der Veröffentlichung bekam ich Hunderte Mails mit Dank aus der Bevölkerung dafür, dass ich als nicht- europäischer Ausländer meine Meinung offen äussere, wie es normale deutsche Menschen nicht tun können.

    Aus den Mails wähle ich eine, die ich anonymisiert zitiere. (….)

  4. Die kommunistische Vergangenheit der Grünen Khmer wird ohnehin viel zu wenig thematisiert.

    Trittin trägt offenbar ein Totalitarismus-Gen, sein Vater schon war bei der SS. Und Rammelsbergerzengel Gabriel soll wohl auch einen Nationalsozialisten zum Vater gehabt haben.

    Wie viel Faschismus steckt in den Linksgrünen und Spezialdemokraten?

  5. #4 johann (05. Aug 2016 15:11)

    Das geht aber auch nur in einer Schweizer Zeitung!

    Kann man sich über sein Land nur aus der Auslandspresse informieren, dann lebt man entweder in Nordkorea oder in Deutschland!

  6. Die Lügenpresse ist nicht unbedingt eine Lügenpresse, weil sie lügt, sondern weil sie schweigt. Schweigen, totschweigen… kann wie lügen sein. Selbst wenn man – wie bei der Welt – den Eindruck hat, dass eine Zeitung sich weiter hervorwagt als andere, gehören sie doch zum System.

    In dem Zusammenhang: Die Dailymail hat heute einen Artikel veröffentlicht, wonach der 19jährige München-Killer Ali Sonboly kurz vor dem Attentat mit seinem Vater in den Iran gereist – für Schießtrainings. Ohne Einzelheiten konkret zu diesem Fall zu kennen: Man darf nicht davon ausgehen, dass Menschen, die gut integriert scheinen, es auch sind. Basam Bibi bewundere ich für seinen Mut. Da man ihm wohl kaum vorwerfen kann, ein Nazi sein, muss man ihn eben aus der öffentlichen Diskussion verbannen.

    http://www.dailymail.co.uk/news/article-3725081/Teenage-Munich-killer-went-weapons-training-holiday-Iran-father-murdering-nine-gun-rampage.html

  7. PS: Der Dailymail-Artikel – so die Inhalte denn wahr sind – lässt die Geschichte mit der psychischen Belastung in einem anderen Licht erscheinen.

  8. Ich bin inzwischen überzeugt davon, dass ein Großteil der deutschen Politik- und Medienlandschaft von Saudi Arabien und Katar mit Petrodollars gekauft sind.

    Dazu kommen natürlich die Linken, die man bei ihrem Hass auf Deutschland noch nicht mal bestechen muss, die bereiten dem Islam als nützliche Idioten einfach so den Weg.

  9. Hm, scheint ja eine echte Friedenstadt dort zu sein:

    http://www.hna.de/lokales/goettingen/goettingen-ort28741/bilanz-nach-randale-demo-goettingen-sieben-polizisten-sind-verletzt-6632300.html

    Die Zahl der bei den gewalttätigen Auseinandersetzungen am Sonntag an der Stadthalle in Göttingen verletzten Polizisten hat sich auf sieben erhöht.

    „Sprachlos gemacht haben mich der Hass und die menschenverachtenden Anfeindungen, die den einschreitenden Beamten und Beamtinnen, auch schon deutlich vor ihrem Einsatz innerhalb der Versammlung, entgegengeschlagen sind“ sagt Thomas Rath, Leiter der Polizeiinspektion Göttingen. Er war nicht unmittelbar in die Einsatzhierarchie eingebunden und erlebte die Demo als Beobachter. „Diese hochemotionale Aggressivität vieler Kundgebungsteilnehmer, die überwiegend, aber leider nicht nur, dem linksextremen Spektrum zuzuordnen waren, macht mich tief betroffen.“

    Einer der aufputschenden Redner soll übrigens der Dosenpfandkommunist Jürgen Trittin von den Grünen Khmer gewesen sein!

  10. Bassam Tibi schrieb am 19. August 2002 in der Welt einen Gastkommentar mit der Überschrift „Europa droht eine Islamisierung“

    Ich zitiere daraus einen längeren Auszug:

    „In den Moscheevereinen lernen die jungen Moslems nicht etwa, wie sie Grundgesetz, Demokratie und ihre Religion in Einklang bringen können. Vielmehr lesen sie als Lernende etwa solche im Eigenverlag erscheinenden deutschen Übersetzungen von Sayyid Qutb – dem Vater des islamischen Fundamentalismus und der Schriften des Hüters seiner Traditionen, Yusuf al-Qaradawi.
    Die Islamisierung beginnt mit der faktischen Behinderung der Integration durch die Bildung von abgeschotteten Gemeinschaften. Wer die Augen nicht verschließt und sich nicht der Lüge von der Integration anschließt, erkennt, dass wir in Deutschland – aber auch anderswo in Europa – eine Fülle von Parallelgesellschaften in der europäischen Islam-Diaspora haben. Kurz gesagt: Europäisch gebildete, beruflich erfolgreiche Moslems, die keinen schriftgläubigen oder islamistischen Islam vertreten, sind integriert. Dies gilt aber nicht generell für die Gemeinden der Moscheevereine, die eine andere politische Kultur vertreten. Diese bilden eher Parallelgesellschaften, und das ist das genaue Gegenteil von Integration.“

    Und jetzt, 14 Jahre später, zeigt sich, daß Bassam Tibi recht hatte. Aber unsere Politiker sind blind – offenbar auch ein großer Teil der Wähler, die immer noch die Altparteien wählen.

  11. Die bei uns so viel bemühte Zivilcourage besteht entgegen der veröffentlichten Meinung bestimmt nicht darin, einen 10er in den Ablasskasten für Spenden im Kampf gegen Rächts zu werfen.

    Zivilcourage zeigen Leute wie Herr Tibi – wenn sich noch 6 weitere Professoren aus Göttingen anschließen würden, hätten wir wieder die Göttinger 7. Aber soweit wird es nicht kommen, denn die heutigen Professoren hängen am Trog des öffentliche Geldes, sind besoffen davon und werden die Hand, die sie speist, sicher nicht beißen. Aber auch die historischen Göttinger 7 haben recht schnell die wahre Solidarität ihrer Kollegen kennen gelernt.

    So viel zur Freiheit von Wissenschaft, Forschung und Lehre … damals wie heute! Damals waren es immerhin 7 – heute ist es einer Alleine!

  12. #13 Oxenstierna (05. Aug 2016 15:27)

    Und schon 1997 schrieb Bassam Tibi in weiser Voraussicht:

    http://www.focus.de/politik/deutschland/deutschland-wider-den-getto-islam_aid_163944.html

    In Zukunft wird der soziale Frieden bei der Austragung von Konflikten davon abhängen, ob der Islam in den Westen integriert oder eine kommunitäre Größe mit eigener Weltanschauung in einem Kulturgetto wird.

    Jenseits der propagierten Idylle einer multikulturellen Gesellschaft verspricht allein eine demokratische Integration der muslimischen Zuwanderer eine friedliche Bewältigung der Konfliktpotentiale.

    Integration gelingt allerdings nicht nur durch Abstandnahme von der Multikulti-Ideologie, sondern auch durch eine Begrenzung der Zuwanderung unter Berücksichtigung der Aufnahmekapazität europäischer Gesellschaften.

    Sollte aber der Multikulti-Kommunitarismus siegen und mit unkontrollierter Zuwanderung ohne Integration einhergehen, dann ist der innere Frieden in Europa gefährdet. Beim hohen Informationsstand unserer Zeit werden die Deutschen im 21. Jahrhundert – anders als in der Vergangenheit – nicht verlogen sagen können: „Wir haben es nicht gewußt.“

  13. #2 Istdasdennzuglauben (05. Aug 2016 15:09)

    „PI – Schreiber“`?

    Was sind das eigentlich? Ich würde sagen -bis auf Herrn Stürzenberger- anonym schreibende Sofa – Wutmenschen.. mehr nicht…

    …ganz im Gegensatz zu Herrn Tibi…

  14. zu #12 Eugen von Savoyen (05. Aug 2016 15:26)

    Wenn ausländische Investoren sich in die Medien eines Landes in großem Stil einkaufen können, sind der Manipulation und Einflußnahme natürlich Tür und Tor geöffnet.

    Gerade vor dem Hintergrund der oft geäußerten Position, die Medien seien die vierte Macht im Staate, ist das besonders brisant und müßte unter allen Umständen unterbunden werden.

  15. #10 Kulturbeerdigungsinstitut (05. Aug 2016 15:23)
    Die Lügenpresse ist nicht unbedingt eine Lügenpresse, weil sie lügt, sondern weil sie schweigt. Schweigen, totschweigen… kann wie lügen sein. Selbst wenn man – wie bei der Welt – den Eindruck hat, dass eine Zeitung sich weiter hervorwagt als andere, gehören sie doch zum System.

    In dem Zusammenhang: Die Dailymail hat heute einen Artikel veröffentlicht, wonach der 19jährige München-Killer Ali Sonboly kurz vor dem Attentat mit seinem Vater in den Iran gereist – für Schießtrainings. Ohne Einzelheiten konkret zu diesem Fall zu kennen: Man darf nicht davon ausgehen, dass Menschen, die gut integriert scheinen, es auch sind. Basam Bibi bewundere ich für seinen Mut. Da man ihm wohl kaum vorwerfen kann, ein Nazi sein, muss man ihn eben aus der öffentlichen Diskussion verbannen.

    http://www.dailymail.co.uk/news/article-3725081/Teenage-Munich-killer-went-weapons-training-holiday-Iran-father-murdering-nine-gun-rampage.html

    Es ist wieder soweit. Informationen gibt es wie in den 304ern über BBC und andere ausländische Quellen. Deutschland’s Presse/Politik verschleiert, verdreht, verschweigt und macht sich schuldig. Sie züchten bedingungslose Nachfolger wie diesen Sklaven der evangelischen Kirche:

    https://www.facebook.com/people/Klaus-Peter-Metzger/100010369950376

    „Oben immer mehr intellektuell Verwahrloste und Korruptokraten, unten immer mehr Protestierer mit einer Faust im Sack oder mit beiden Fäusten auf der freien Wildbahn.“ (Felix Renner)

  16. #16 Eurabier (05. Aug 2016 15:31)
    #13 Oxenstierna (05. Aug 2016 15:27)

    Und das war vor dem Zustrom von x Millionen Moslems in den letzten Jahren (schon vor Merkels Grenzöffung) zuzüglich Familiennachzug und Reproduktion in unbekannter Größe.

  17. Nochmal Bassam Tibi, vor zehn Jahren, im Spiegel:

    „Organisierte Truppen in der Islamgemeinde wollen bestimmen, was hier gesagt werden darf, was hier gemacht werden darf. Ich selbst bin mehrmals von Veranstaltungen ausgeladen worden, weil es Drohungen gab.“

    hier nachzulesen; der ganze Artikel ist interessant. Kein Wunder, daß sich Tibi bei unseren islamhörigen Multikultifreunden unbeliebt gemacht hat.
    http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-49067556.html

  18. Hatte mich schon seit Jahren gewundert, wo Tibi abgeblieben war – jetzt erklärt er das selbst. Interessant, dass er zweimal verfemt wurde – einmal um 1970 von Trittin und seinen K-Gruppen, und jetzt (wieder ausgehend von Trittin) von den deutschen Reichs-Propaganda-Medien. Er scheint aber durchzuhalten und lässt sich nicht den Mund verbieten.

    Die Kommentare bei der Basler Zeitung sind auch schön!

  19. Jetzt muss der Tibi schon auf schweizer Zeitungen ausweichen. Die Merkel verwandelt die BRD immer schneller in einen links-totalitären Staat.

    Jetzt fehlen nur noch Speziallager für (genetisch) deutsche „Meinungsverbrecher“ und die Diktaur ist perfekt.

  20. OT
    Hallochen alle Verbündeten – gegen die Islamisierung…
    Gibt es eine Meinung…?
    Wer ist verantwortlich für 9/11 … es gibt so viele verschiedene Theorien (Verschwörungs-Theorien)…?

    Robert Spencer on the Saudi and Iranian involvement in 9/11
    https://youtu.be/narpUKPltiY

  21. #21 Oxenstierna (05. Aug 2016 15:37)
    Nochmal Bassam Tibi, vor zehn Jahren, im Spiegel:

    „Organisierte Truppen in der Islamgemeinde wollen bestimmen, was hier gesagt werden darf, was hier gemacht werden darf. Ich selbst bin mehrmals von Veranstaltungen ausgeladen worden, weil es Drohungen gab.“

    hier nachzulesen; der ganze Artikel ist interessant. Kein Wunder, daß sich Tibi bei unseren islamhörigen Multikultifreunden unbeliebt gemacht hat.
    http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-49067556.html

    Daraus wird ersichtlich, was mit einem geschieht, der den Islam befrieden und ihm seine aggressiven Bestandteile nehmen will. Der sog. Euroislam ist niemals in den Betonköpfen der Imame angekommen, sie leben den Korn auf Teufel komm raus. Alle, die das anders sehen, werden verfolgt und denunziert. Das Schlimme dabei: Leute wie Trittin und alle anderen Politiker machen mit.

  22. „Larmoyanz und Selbstbezüglichkeit“ mag man dem Tibi unterstellen – das ist typisch für ihn als „westasiatischer Muslim“, genau wie das Hervorkehren aus guter Familie zu stammen oder berühmte Professoren gekannt zu haben.
    Ich schätze ihn dennoch – oder gerade deswegen, denn er geht mit dem „westasiatischen Muslim“ durchaus selbstironisch um.

    Tibis Einschätzung Trittins (der nicht das Dosenpfand erfunden hat, wie manchmal unterstellt – seit wann interessiert sich so ein K-Gruppen-Ideologe für Umweltschutz?) ist vortrefflich, ebenso die Qualifizierung Göttingens als – in meinen Worten – verkommenen Nahost-Slum.

    Leider wurde Basram Tibi auch hier bei PI immer mal wieder als „Islam-U-Boot“ beschimpft und seine Vorstellungen von einem „Euro-Islam“ in Bausch und Bogen als heimlicher Versuch einer Islamisierung verdammt.
    Ich sehe in ihm eher einen geistigen Verwandten Martin Luthers.

  23. Rapefugee-Vergewaltigungskarte:
    http://www.rapefugees.net/

    Tibi: In der islamischen Welt ist es so: Wenn man einen Mann erniedrigen will, erniedrigt man seine Frau. Oder seine Schwester, oder seine Mutter. Und zwar indem man sie vergewaltigt. Das war in der Silvesternacht in Köln das gleiche Prinzip. Die Täter von Köln wollten im Grunde gar nicht die Frauen treffen, die sie ohnehin aufgrund ihrer freizügigen Lebensweise für Schlampen und Freiwild halten, sondern die Männer. Es ging also letztlich um Macht.

    Interview von heute:
    Islam-Experte Bassam Tibi: „Der Euro-Islam ist gescheitert“ | WAZ.de – Lesen Sie mehr auf:
    http://www.derwesten.de/politik/islam-experte-bassam-tibi-der-euro-islam-ist-gescheitert-id12069234.html#plx1164338455

  24. Mit Khorchides Visionen vom „Barmherzigen Islam“ etc. wird es genauso laufen. Er wird zwar jetzt noch überall verzweifelt herumgereicht als Beispiel für einen „demokratie-kompatiblen“ Islam, aber in 10 Jahren sind seine Publikationen genauso als „Irrtum“ zu betrachten wie es Tibis „Euro-Islam“-Konzept heute ist.
    Die meisten von uns werden schon damals Tibis Vorstellungen als naive Wünsche gesehen haben. Aber wieso mal nicht andenken. Bemerkenswert ist ja, dass Tibi die Probleme schon weit vor Al Kaida, Isis u. Co. erkannte.
    Die Lügenmedien und die Politik wollen uns das ganze heute ja ganz anders erklären…

  25. #17 Moralist (05. Aug 2016 15:32)

    „PI – Schreiber“`?

    Was sind das eigentlich? Ich würde sagen -bis auf Herrn Stürzenberger- anonym schreibende Sofa – Wutmenschen.. mehr nicht…

    Frustkommentar, weil nicht viel voran geht ?

    Ganz sicher gibt es hier auch ein paar Couchpotatoes. Ich weigere mich jedoch zu glauben, daß sie die Mehrheit stellen.

    Anonym ? Naja, angesichts der Konsequenzen, die drohen können, verständlich.

    Mein Klarname, Adresse, Telefonnummer und e-mail ist hier viele male nachzulesen. Kann ich mir aber nur leisten, weil der lange Arm des kleinen Maas (noch nicht) bis nach Indien reicht.

    Aus meiner vor-Indien-Zeit, noch in Deutschland, kenne ich ein paar PI-Kommentatoren persönlich, und kann bestätigen, die schreiben nicht nur Kommentare. Die tun auch was. Jeder nach seiner Möglichkeit.

    Also bitte keine haltlosen Unterstellungen. Sowas stiftet nur Unfrieden.
    Brauchen wir nicht.

  26. Ohne die Grenzöffnung,das widerrechtliche Verhalten der Regierung und dem daraus resultierenden Höhenflug der AfD,wäre diese Islamisierung weiterhin schön schleichend im Geheimen geblieben,bis es zu spät für eine Opposition gewesen wäre.
    Nach den Terroranschlägen,den Übergriffen von Sylvester,dem Aufdecken der immensen Kosten dieses Asyltsunamis usw.ist Sand ins Getriebe der Islam-Asylversteher und Verharmloser gelangt,nun sind sie alle derart in Panik,daß sie sich schon ihre heuchlerischen Masken vom Gesicht reissen und die Muskelspiele beginnen,da sind natürlich Menschen wie ein Herr Tibi oder Sarrazin,wie auch die AfD, zu gefährlichen Gegnern geworden.
    Diese Art von Aufklärern will die Deutsche Politik,die Verbände und Kirchen nun mal gar nicht,nur sind diese
    „Katzen aus dem Sack“
    gelangt und werden sich auch nicht wieder einfangen lassen.
    Ich denke der Anfang vom Ende dieser Islamisierung,dem Asylwahn und der Verharmlosung ist angebrochen,kein normal denkender Mensch in Deutschland,wird sich noch beschwichtigen lassen und schon gar nicht von der Friedfertigkeit dieser Sekte überzeugen lassen.
    Wenigstens hatte diese Grenzöffnung auch etwas positives,die Wahrheit kommt nach und nach ans Tageslicht…

  27. AusTibi können die Medien doch wieder hervorragend einen rechtradikalen Nazimoslem kreieren .

  28. Es gibt sie noch, Menschen die den Begriff “Bunt” ernsthaft in einem Text verwenden. Trittin sollte sich bei den vielen Göttingerinnen und Göttingern Entschuldigen, die ohne ihre Zustimmung durch diese „Geflüchteten“ auch persönlich “bereichert” wurden. Siehe Presseportal, Blaulicht.


    Jürgen Trittin
    6. Juli um 14:41 ·
    Der ehemalige Göttinger Professor Bassam Tibi sät im Welt-Interview mit Horror-Geschichten Hass gegen Menschen, die bei uns Zuflucht vor Krieg und Zerstörung suchen. Im letzten Jahr sind Anschläge auf Flüchtlingsunterkünfte rasant angestiegen. Gerade vor diesem Hintergrund sind die Äußerungen von Tibi nicht nur unsäglich, sondern gefährlich. Er sollte sich nicht nur bei den Geflüchteten entschuldigen, sondern auch bei den vielen Göttingerinnen und Göttingern, die sich täglich und ehrenamtlich für eine bunte und weltoffene Stadt engagieren.
    https://www.facebook.com/juergen.trittin/posts/10153559255567540#

  29. Es ist so, wie ich immer sage: Gerade die Gutmenschen sind Rassisten und ausländerfeindlich. Sie nutzen das scheinheilige Gutmenschentum und die sogenannte political correctness, um sich diese Feindlichkeit nicht anmerken zu lassen, ja teils vor sich selbst zu verbergen. Dazu bedienen sie sich der Denunziation echter Antifaschisten, wie es sie hier zuhauf gibt. Tritt-in-den-Hundekot-Jürgen steht dabei mit ganz vorn an der Spitze.
    Woran ich das erkenne? Ganz einfach: Deutsche wollen Ausländern erklären, was in deren Ländern vor dich geht, wollen Ausländern zeigen, dass der Deutsche alles besser weiß, sagen Ausländern, vor allem aus Moslemstaaten, dass Faschismus (in Form des Islam) Frieden bedeutet und können Ausländern besser die Kultur ihres Herkunftslandes erklären, als es der Ausländer je kann. Wer sich dagegen wehrt, ist ein Nazi (egal welcher Hautfarbe, Herkunft oder nichtmuslimischer Religion), aber nur, damit niemand merkt, dass der Gutmensch selbst gern Nazi wäre.

  30. Der Höhepunkt dieser Angriffe war eine Aktion aller Parteien der Stadt Göttingen mit dem grünen Politiker Jürgen Trittin an der Spitze.
    Bestimmt rief der Trittihn lautstark: „Tibin verrecke!“

    Der Trittihn gehört auch heute noch auf den Scheiterhaufen. Aber ganz schnell.
    Oder wie andere sagen: dalli-dalli.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß die Grünen zerstört werden.

  31. Darf ein Scheich im Naturschutzgebiet campen und dinieren? Normalerweise nicht, in NRW schon:

    Regionales Nettetal
    Wenn der Scheich im Naturschutzgebiet picknicken will

  32. http://www.spiegel.de/politik/deutschland/fluechtlinge-bamf-zahlt-mckinsey-millionen-honorar-fuer-abschiebetipps-a-1106264.html

    ……….Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hatte die Studie von McKinsey in der vergangenen Woche auf ihrer Sommer-Pressekonferenz angekündigt. In der Analyse sollen die Unternehmensberater die Probleme bei Abschiebungen identifizieren und Verbesserungsvorschläge machen. Die Arbeit soll noch im August beginnen und bis November fertig sein………

    Die Zonetrulla und ihre Deppen in Berlin sind ja zu blöd das selber auf die Reihe zu bekommen. Was ist denn das für eine Nummer. Erst großzügig einladen und Millionen ausgeben für die Information wie ich die wieder los bekomme. Soviel Blödheit gibt es nur in Deutschland bei unseren Politdeppen.

  33. @#11 Eugen von Savoyen

    ch bin inzwischen überzeugt davon, dass ein Großteil der deutschen Politik- und Medienlandschaft von Saudi Arabien und Katar mit Petrodollars gekauft sind.

    Diese Folgen befürchtete ich schon vor 20-30 Jahren:
    Die Saudis erhalten wahrhaft märchenhafte Geldmengen für ihr Öl, jetzt können die Handvoll Scheichs aber gar nicht so viele Audis, Mercedes, BMWs von uns kaufen. Auch Wolkenkratzerbau für die paar Einwohner… Inselaufschüttungen und Chefarztbehandlung in Deutschland – das sind alles peanuts, und die bezahlen das aus der Handkasse. Wohin mit dem Rest? Moscheenbau und Islamisierung vorantreiben, denn Allah muss man danken für das Öl, das er den seinen gab!
    Also werden im großen Stil Politiker geschmiert und Stiftungen finanziert! Und mir kann keiner erzählen, dass er für ein paar Millionen sauber versteuert für „Beratertätigkeit“ nicht auch weiß wird und eben tut, was die Ölprinzen ihm sagen.

    Was bei der FIFA Gang und Gäbe ist… das ist IMHO 1:1 auf die Politik umzusetzen.

    Beispiel: Bill Clinton bekomme ein paar Mio US$ (waren wohl eher Petrodollars) von den Schariascheichs für „Beratung“.

    Was würdet Ihr an der Stelle der Scheichs machen? Geld wie Heu, schon 10 Frauen jeglichen Alters, draußen 10 – 20 Luxuskarossen jeglicher Spielart, dazu die Superyacht und das 30-Zimmerpalais. Aber immer noch 5 Milliarden auf dem Konto, das zudem täglich weitere märchenhafte Einzahlungen erhält. Gott danken? Eben.

  34. OT

    WAR WOHL ZU WENIG LOS IN SUMTE……

    .
    „Niedersachsen
    Der Ort ist leer – Sumte nach den Flüchtlingen

    Die Notunterkunft im niedersächsischen Sumte sorgte international für Schlagzeilen. Mehr als 700 Flüchtlinge in einem 100-Seelen-Dorf – konnte das gut gehen? Heute herrscht Leere in der großen Anlage…….

    „Wenn das hier zu Ende geht, werden viele mit mindestens einem weinenden Auge herausgehen“, sagt Mandy Thoms. Seit einigen Monaten leitet die 38-Jährige die Unterkunft. Ihre Mutter ist hier als Sozialarbeiterin im Einsatz, eine Schwester arbeitet in der Verwaltung, die andere in der Küche, ihr Lebensgefährte auch. Viele enge Kontakte seien entstanden, sagt Thoms. Und: Es sei schwer, in der Region Arbeit zu finden…..

    Fabels Fazit: „Wir haben gesehen, dass man auch mit großen Herausforderungen umgehen kann.“ Und, immerhin: „Die Straßenlaternen haben LED-Leuchten bekommen. Das mit dem besseren Internet hat leider nicht geklappt.““

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article157513709/Der-Ort-ist-leer-Sumte-nach-den-Fluechtlingen.html

  35. Trittin, auch ein Kandidat auf die erste Reihe der Anklagebank beim kommenden Gerichtsprozess.

  36. Auch wenn Trump jetzt wohl kaum Chancen hat an die Regierung zu kommen…
    So wird er wohl die Islamische-Scheiße von Hillary und Freunden schön beleuchten… 🙂 🙂

  37. „mit dem grünen Politiker Jürgen Trittin an der Spitze“
    von diesem ekelerregenden betonköpfigen Wichtel angegriffen zu werden bestätigt die Richtigkeit der Aussagen. Wie dumm muß man sein um einen Trittin für kompetent zu halten??

  38. Zukunft der EU

    Europa braucht bessere Bürger.

    Apathische, konsumgeile Wähler, die Rechtspopulisten hinterherlaufen. Das ist das wahre Demokratiedefizit der EU.

    http://www.zeit.de/politik/ausland/2016-08/zukunft-europa-populismus-verantwortung-buerger

    Unglaublich dieser Beitrag !

    Ja, es wird Zeit dass sich die EU neue Länder und Bürger sucht.

    Die EU ist tatsächlich längst dabei Europa umzuvolken.

    Durch lagale und illegale Einwanderung arbeiten die Eurokraten der EUSSR an einem neuen und massgeschneiderten Volk.

    Ob sich allerdings die Pigmentierten nach den Wünchen der Eurokraten richten werden. Ich denke, die werden ganz nach islamische Diktion die EU wegmessern.

  39. OT Ralle muß blechen:

    Ralf Stegner bleibt es bei Androhung eines Ordnungsgeldes bis zu einer Höhe von 250.000 Euro bei Zuwiderhandlung untersagt, diese Lüge zu wiederholen. Darüber hinaus muss er die Kosten des Verfahrens tragen.

    http://www.mittelrhein-tageblatt.de/mainz-afd-rheinland-pfalz-gegen-ralf-stegner-spd-landgericht-hamburg-bestaetigt-einstweilige-verfuegung-54020

    Hoffentlich ist es richtig teuer. Bemerkenswert auch, daß die Zeitung frank und frei von „Lüge“ spricht.

  40. #38 Schnitzel0815 (05. Aug 2016 15:55)

    Im letzten Jahr sind Anschläge auf Flüchtlingsunterkünfte rasant angestiegen.

    1. Im letzten Jahr sind auch Flüchtlingsunterkünfte rasant angestiegen. Ist Trittin zu blöd oder bösartig, um den Zusammenhang zu erkennen?

    2. Die meisten der „Angriffe“ kamen von Flüchtlingen selbst, von Linksradikalen als false flag Aktion oder von den Besitzern zum Zwecke der „Warmsanierung“.

  41. #47 Marie-Belen (05. Aug 2016 16:04)

    in kluger Vorraussicht haben die F.linge LED-Leuchten mitgebracht. Die wissen ja wie es um uns primitive Deutsche steht und haben vorgesorgt

  42. #17 Moralist (05. Aug 2016 15:32)
    #2 Istdasdennzuglauben (05. Aug 2016 15:09)

    „PI – Schreiber“`? Was sind das eigentlich? Ich würde sagen -bis auf Herrn Stürzenberger- anonym schreibende Sofa – Wutmenschen.. mehr nicht…

    …ganz im Gegensatz zu Herrn Tibi…

    PI-Kommentatoren sind das Gegenteil von intellektuell Verwahrlosten und schmierigen Korruptokraten: sie entwicklen ehrliche Bestandsaufnahmen einer Situation, deren Wirkungen die meisten Bürger noch nicht abschätzen können.

    Sie haben sich alle intensiv mit dem Islam und der Geschichte beschäftigt, ihre Kenntnisse der Religionen, Kulturen und Nationen sind unverzichtbare Grundlagen für meine Arbeit, selten habe ich in einem Forum mehr Intelligenz und Analysefährigkeiten getroffen.

    Deswegen an dieser Stelle herzlichen Dank an alle Kommentatoren.

  43. Professor Tibi wird hier viel kritisiert wegen seiner früheren Ideen hinsichtlich eines „Euro-Islam“. Ich fand das aber damals legitim, und heute auch noch. Ein paar Mohammedaner werden den Weg zur Vernunft finden, und wenn der Staat da mit vertretbarem Aufwand behilflich sein kann, finde ich das sehr in Ordnung. Tibi hat aber auch immer gesagt, dass diese Bemühungen scheitern müssen, wenn zu viel Einwanderung aus dem Orient nachkommt. Und er hat daraus die (naheliegende) Folgerung gezogen, dass diese Einwanderung nicht stattfinden darf.

    Überhaupt möge man bedenken, dass der Islamismus eine relativ neue Entwicklung ist. Als ich in den 1980er Jahren als Austauschstudent in England war, hatte ich diverse orientalische Mitbewohner im Studentenwohnheim, die völlig normalen linksgerichteten Ansichten anhingen und mit der Religion nix am Hut hatten. Der Islamismus wurde von den USA im Kalten Krieg gegen die Sowjetunion aufgebaut. (Osama bin-Laden begann seine Karriere bekanntlich im Sold der CIA.) Klar, man weiß nicht, wie sich das sonst entwickelt hätte, bestimmt war das eh eine starke Strömung in der Gesellschaft, aber die USA haben die Islamisten massiv gefördert als Gegenkraft gegen die damals dominierenden sozialistischen Gruppen.

  44. Staatsanwaltschaft Rottweil und des Polizeipräsidiums Tuttlingen

    04.08.2016 – 13:48

    Loßburg (ots) – Kriminalpolizei Freudenstadt ermittelt im Zusammenhang mit den Vorkommnissen auf dem Dorffest wegen Nötigung

    Im Zusammenhang mit den Vorkommnissen beim Dorffest (wir berichteten) haben die Ermittler des Kriminalkommissariats Freudenstadt inzwischen potentiell geschädigte Frauen vernommen und in den zurückliegenden Tagen nach den tatverdächtigen Männern gefahndet. Die Ermittlungen haben ergeben, dass drei Frauen unabhängig voneinander von der Personengruppe auf unangenehme Art und Weise bedrängt und dadurch verunsichert wurden.

    Die erste Annahme, dass es durch die Personengruppe zu sexuellen Übergriffen gekommen ist, hat sich nach den umfangreich geführten Ermittlungen sowie Vernehmungen nicht bestätigt. Allerdings wurde in einem Fall der strafrechtlich relevante Tatbestand der Nötigung vollendet. Die Identifizierung der mutmaßlichen Tatverdächtigen gestaltet sich weiterhin schwierig.

    Um zukünftig ähnlichen Vorfällen Einhalt zu bieten, werden Vertreter des Kriminalkommissariats und des Landratsamtes Freudenstadt sowie ehrenamtliche Helfern des Flüchtlingskreises Loßburg, die Asylsuchenden zu einer Präventionsveranstaltung einladen.

    Hier sollen allgemeine Hinweise bei Besuchen von Veranstaltungen sowie die Folgen eines nicht rechtskonformen Verhaltens aufgezeigt werden.

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110978/3395934

  45. Merkel hat die Voraussetzungen geschaffen,

    dass Deutschland in eine Copy des DDR Stasistaates mit Hilfe ihrer uebrigen linken „Koalitionsparteien“

    Diese Verhaeltnisse sind unertraeglich,
    die schweigende Mehrheit kann nicht laenger schweigen.

    Merkel und EU muessen weg, die Hauptursachen der Islamisierung in Europa.
    Mit ihnen die regierenden Parteien, die dies unterstuetzt haben.

    Europa braucht eine 180 Grad Kehrtwende, konservative, unbefleckte Persoenlichkeiten und Parteien, die faehig und willens sind, dies zu unterstuetzen.

  46. #11 Eugen von Savoyen (05. Aug 2016 15:26)

    Ich bin inzwischen überzeugt davon, dass ein Großteil der deutschen Politik- und Medienlandschaft von Saudi Arabien und Katar mit Petrodollars gekauft sind.

    Dazu kommen natürlich die Linken, die man bei ihrem Hass auf Deutschland noch nicht mal bestechen muss, die bereiten dem Islam als nützliche Idioten einfach so den Weg.
    ,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,

    Absolut richtig. Die Zeitungen liegen wie Blei in den Regalen und mit der Online Sparte ist auch fast nichts zu verdienen. In der 1.Klasse der ICE Züge, liegen die kostenlosen Prints wie Welt und FAZ ungelesen bis zum Endbahnhof im Fach. Wenn die Schaffner zu faul sind, dann werden die Zeitungen nicht einmal mehr ausgepackt, sondern ungelesen in Paketform auf dem Bahnsteig geworfen. Selbst gesehen.

    Irgend eine Geldquelle muss es noch geben, zumal ja auch alle Zeitungen im selben Regierungsfreundlichen Duktus berichten. Vielleicht gibt es längst ein monatliches Zubrot von den Milliarden der GEZ. Wundern würde es mich nicht.

  47. # 17 Moralist
    # 36 Der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod

    Anonym ? Glaubt das mal nicht…
    Alles, was wir in den letzten Jahren bzgl. Presse, Datenschutz/Datenspeicherung, Einschränkung der Meinungsfreiheit, Meinungshoheit, Deutungshoheit und die modernen Formen des „An den Pranger“ stellen in unserer schönen Republik lernen durften, lässt doch sicher darauf schließen, das unsere Kommentare mit IP irgendwo gespeichert werden ! Erst recht auf einer so pöhsen pöhsen „Hass-Seite“ ! Es müssten nur noch viel mehr werden die sich sagen: „Ich habe keine Angst mehr und ich will die Demokratie, freie Meinungsäußerung und Rechtsstaatlichkeit zurück“ !

  48. #40 RechtsGut

    War in München auch so, und dann kam der Anschlag. In München gab es womöglich eine Vorwarnug, vielleicht ist es in Berlin auch so. Oder es gab mal wieder einen der mittlerweile (dank offener Grenzen) fast täglichen Banküberfälle.

  49. #62 Marmorkuchen (05. Aug 2016 16:48)
    Tibi ist super.
    Auch wenn Einige hier ihn nicht mögen,
    er traut sich was.
    __________________________________________________
    Aber Moslem ist er immer noch …?? 😉

  50. OT
    Endlich! Anetta Kahane wehrt sich gegen rechte Spalter, Pöbler und Hetzer:

    In letzter Zeit sah sich die Amadeu-Antonio-Stiftung einigem Gegenwind von Kritikern vorwiegend aus den alternativen Medien ausgesetzt. Jetzt holt die Stiftung zum Gegenschlag aus …

    http://www.achgut.com/artikel/amadeu-antonio-stiftung_mit_eigener_verschwoerungs-abteilung

    Und die bösartigen Unterstellungen, die Antonio-Amadeu-Stiftung sei auf dem linken Auge blind, sollten hiermit endgültig der Vergangenheit angehören:

    Die Stiftung selbst bestreitet, bei ihrer Arbeit auf dem linken Auge blind zu sein.

    http://www.tagesspiegel.de/politik/angriffe-gegen-amadeu-antonio-stiftung-volle-kanne-hass/13964278.html

    Na also!

  51. Wie es wohl beim kommenden irregulären, ethnisch-religiösen Volkskrieg mit den Überläufern aussehen wird?

    Grundsätzlich werden natürlich die Antifanten an der Seite der fremdländischen Eindringlinge gegen die deutsche Urbevölkerung kämpfen, während die weltlichen Muselmanen versucht sein könnten zu uns überzulaufen. Daß die Antifanten selbst ihre eigenen Mütter festhalten würden, damit die Fremdlinge drüber rutschen können, steht außer Frage, ergötzen diese sich doch selbst an den Gräueltaten der Landfeinde gegen unsere Zivilbevölkerung im Sechsjährigen Krieg. Und im Spanien zu Zeiten der Reconquista ergab sich manche mohammedanische Stadt lieber den christlichen Königreichen als den fanatischen Glaubensbrüdern aus Nordafrika in die Hände zu fallen. Das Problem hierbei werden freilich wir selbst sein, denn der kommende Volkskrieg wird ganz entschieden ein ethnisch-religiöser sein. Sprich, die Kreuzzugsidee wird sich wieder großer Beliebtheit erfreuen und auch die Vaterlandsliebe wieder strenge und unerbittliche Formen annehmen, weshalb die Aufnahme der Überläufer abgelehnt werden könnte.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  52. #46 Der boese Wolf (05. Aug 2016 16:03)

    Aber den ihm zugeschriebenen Spruch nicht mehr zitieren. Gibt großen Ärger.

  53. @17 Moralist

    „PI – Schreiber“`?
    „Was sind das eigentlich? Ich würde sagen -bis auf Herrn Stürzenberger- anonym schreibende Sofa – Wutmenschen.. mehr nicht…“ …

    meint der anonym schreibende „Moralist“.

    Jeder weitere Kommentar überflüssig.

  54. OT
    Da hat eine etwas gang, ganz Schlimmes gemacht, aber, Gott sei Dank, ihren Fehler eingesehen. Ein Segen, daß in unserer Demokratie solche Verfehlungen sofort aufgedeckt werden. Gehört sich schließlich auch so für eine wehrhafte Demokratie:

    Die CSU-Landtagsabgeordnete Kerstin Schreyer-Stäblein hat eine Karikatur der rechtskonservativen Wochenzeitung Junge Freiheit auf Facebook geteilt. „Ein Fehler“, wie sie einräumt.

    http://www.merkur.de/lokales/muenchen-lk-sued/unterhaching/unterhaching-kerstin-schreyer-staeblein-postet-karikatur-jungen-freiheit-6636137.html

  55. Ach, der Einseifer Bassam Tibi möchte nicht schweigen! Ich auch nicht!!!

    Jahrzehntelang hat Tibi den „Westen“ mit der Euro-Islam-Mär in die Irre geführt. Tibi meint nicht nur „Es gibt viele Islame“,

    sondern wir bräuchten die herrlichen Errungenschaften des Islams in Sachen Wissenschaft, Kunst, Kultur u. Mystik.

    Doch hätten Salafisten, Terroristen u. die Merkel´sche grenzenlose Masseneinwanderung, aus ungebildeten Kreisen, den Euro-Islam verhindert u. die so notwendige islamische Bereicherung des Abendlandes verdorben. Nun hätte der Okzident leider was verpaßt.

    Dieser arrogante Islam-Missionar kommt gar nicht auf die Idee, daß wir, die ganze Welt u. Menschheit, überhaupt keinen Islam brauchen.

    Ich würde als erstes folgende 10 Taqiyya-Meister u. Islam-Missionare ausweisen (die anderen anschließend):

    Bassam Tibi, Mouhanad Khorchide, Aydan Özoguz, Naika Foroutan, Navid Kermani u. Gattin Katajun Amirpur, Bajrambejamin Idriz, Sawsan Chebli, Aiman Mazyek, Lamya Kaddor.

    Diese wichtigsten 10 Islam-Teufel haben das abendländische Feld für DEN einen Islam bestellt. Es gibt nur einen Islam mit Mond- u. Kriegsgott Allah u. Koran; jede Islam-Konfession basiert darauf.

  56. Was Tibi sagt ist vernünftig und offensichtlich, das er trotzdem dem besten aller Menschen die Treue hält und glaubt sich als Moslem bezeichnen zu müssen macht ihn verdächtig.
    In welchen Schützengraben wird er springen am Tag X?
    Eine Sabatina James zB.ist da schon ein anderes Kaliber.

  57. Ich möchte einfach nichts mehr von Moslems zur Kenntnis nehmen müssen, seien sie noch so „moderat“, westlich oder Namens Tibi.
    Wie sagte Wilders: chenug is chenug oder so ähnlich.

  58. #65 Biloxi (05. Aug 2016 17:13)
    OT
    Endlich! Anetta Kahane wehrt sich gegen rechte Spalter, Pöbler und Hetzer:
    —————————————————–
    Enthüllt: Amadeu Antonio Stiftung ist Tarnorganisation des Verfassungsschutzes!
    Gerhard Wisnewski
    Als ich in meinem letzten Artikel die berüchtigte Amadeu Antonio Stiftung (AAS) in die Nähe eines Verfassungsschutzes gerückt habe, konnte ich es selbst kaum fassen. Dabei lag ich genau richtig: Im Stiftungsrat der AAS sitzt niemand Geringerer als der Chef des Thüringischen Verfassungsschutzes, Stephan Kramer. Die Stiftung ist damit eine Tarnorganisation des deutschen Inlandsgeheimdienstes.
    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/gerhard-wisnewski/enthuellt-amadeu-antonio-stiftung-ist-tarnorganisation-des-verfassungsschutzes-.html

  59. Betr.: Der Moslem an sich

    Der junge Rechtsanwalt stammt aus einem Dorf im Nil-Delta. Seit er fünf Jahre war, hat er mit den Eltern täglich zwölf Stunden auf dem Feld gearbeitet. Nachts hat er gelesen; vergeblich hat der Vater ihn geschlagen, um ihn von den Büchern wegzubringen. Er schwärmt vom Rechtsstaat, vom Recht für die Armen, Freiheit und Bildung für alle. „Meine Idole, die größten Menschen, die je gelebt haben: Adolf Hitler, Karl Marx und der Prophet Mohammed.“

    Aus: Martin Mosebach, „Spaziergänge durch Kairo im Februar 2004“; hieraus (S. 55):
    https://www.amazon.de/Als-das-Reisen-noch-geholfen/dp/3423143045/ref=sr_1_1?s=books&ie=UTF8&qid=1470413663&sr=1-1&keywords=martin+mosebach+reisen

  60. Basan Tibi hat von seiner Mutter den Koran als Liebe gelernt… seine Mutter ist für ihn der Engel… das wirkt mehr als 5 mal Popo nach Mekka… 😉
    ihm wäre es angenehm, wenn wir hier den Lieben-Islam hätten…
    Ich will auch keinen lieben Islam … !!
    basierend auf dem dualen, missionierenden Jüdischen-Kampf-Gottesbild… !!

  61. Betr.: Der Moslem an sich (2)

    Das Messergeschäft war ein enges Gelaß mit Schaufenstern über Eck. Am Tag vor dem großen Opferfest drängten sich darin die Männer, die nachdenklich und gründlich viele Messer prüften, bevor sie sich für eines entschieden. Der bärtige, mit Käppchen bedeckte Messerschmied beriet geduldig: Dies Messer eignete sich zum Stich durch die Halsschlagader, dies zum Schnitt durch die Kehle, dies zum Aufschneiden des Brustkorbs, dies zum Trennen der Haut vom Leib. An allen Händen blitzten schmale silberne Eheringe. Die Stimmung im Laden war ernst und fromm wie in einem Devotionalienladen, in dem Rosenkränze verkauft werden.

    Martin Mosebach; siehe # 84; S. 51

  62. Trittin war in jenen Jahren in den K-Gruppen sehr prominent, wie der Wikipedia-Artikel über ihn dokumentiert. Diese K-Gruppen haben meinen kritischen Marxismus als «ketzerischen Salon-Marxismus» verfemt und mich damals aus dem Marxismus exkommuniziert; ich wurde zur Zielscheibe ihrer Angriffe. Daraus folgte ein Psychoterror bis zur körperlichen Bedrohung. Der Psychoterror nahm ein solches Ausmass an, dass ich 1977 seelisch und körperlich zusammenbrach und mich in eine mehrmonatige klinische Behandlung begeben musste. 1977/1978 war ich nicht mehr arbeitsfähig. Das sind meine Erinnerungen an die K-Gruppen, zu denen Trittin gehörte. Heute, 40 Jahre danach, werde ich laut Göttinger Tageblatt aus der «Wertegemeinschaft des Grundgesetzes» exkommuniziert. In Göttingen hat die Exkommunikation somit eine Tradition.

    Grüne sind Kommunisten.
    Und Kommunisten sind ABZUWÄWHLEN!

    Mit der AfD dagegenhalten!

  63. Betr.: Der Moslem an sich (3)

    Der Bäcker zeigte mir ein rundes Brot mit drei Wülsten, wie ein Kleeblatt mit drei Blättern. „Das ist ein muslimisches Brot. Die Christen backen das Brot mit vier Wülsten. Es ist gut, daß man christliches Brot erkennt, denn das darf man nicht essen; die Christen sind so schmutzig, man weiß nicht, was sie da alles hineinbacken.“

    Martin Mosebach; siehe # 84; S. 52

  64. Noch vor einigen Jahren war ich Herrn Tibi
    und seinen Vorstellungen zum Euroislam gegen-
    über sehr kritisch eingestellt. Das bin ich
    auch heute noch, da ich der Meinung bin, daß
    diese im Kern abscheuliche und verächtliche
    Religion Islam dazu unfähig ist. Wie allen ge-
    fährlichen Ideologien gemein, geht es dem Is-
    lam in erster Linie um Unterwerfung und Unter-
    drückung. In so weit kann man als kritischer,
    hinterfragender und denkender Mensch vom Is-
    lam nur angewidert sein. Und deshalb ist auch
    ein Euroislam nicht praktizierbar, will diese
    faschistische Religion nicht ihre angeblich
    von einem Allah angeordnete Macht verlieren.
    Ich bin erstaunt und gleichwohl erfreut, daß
    selbst der Muslim Tibi dies wohl inzwischen
    auch erkannt hat. Dafür gebührt, so denke ich,
    Herrn Tibi Anerkennung und Lob.

    Das Er dies nicht von einem der schlimmsten
    Vertreter des GRÜNENpacks bekommt, dürfte
    kaum ein vernünftig denkender Mensch wundern.

    Die große Schande in diesem Zusammenhang ist
    jedoch die Tatsache, daß wir DEUTSCHEN nicht
    im Stande waren ein Rüpelpack wie die 68iger
    und ihr steinewerfendes Radaukommando u.a.
    mit so einem wie Trittin zu verhindern. Das
    ist heute die Wurzel allen Übels in diesem
    Lande bis hin zu dem islamischen Problem.

    Trotzallem sollte man die Hoffnung nicht auf-
    geben. 2017 haben wir DEUTCHE erneut wieder
    die Chance diese grüne Stamokapbande endgül-
    tig von der politischen Bundesbühne zu fegen
    wie auch auf Landes- und kommunaler Ebene.
    Letzlich müssen sie aus allem vertrieben wer-
    den wo ihr unheilvolles Wirken stattfindet.

  65. Das allerschlimmste Gesindel sind die Grünen – Maoisten in Reinkultur. Die haben unter dem Deckmäntelchen des Umweltschutzes ihre kommunistische Systemunterwanderung durchgezugen, flächendeckend in alle Bereiche: Justiz, Bildung, Medien. Mehr braucht es nicht, um eine Gesellschaft nachhaltig zu verändern und unter Kontrolle zu bringen. Wir haben heute eine DDR „light“, die (wenn nicht ein baldiger Stopp erfolgt) nicht mehr aufzuhalten sein wird und noch an Intensität zunehmen wird. Normalerweise gehören die Grünen unter Betrachtung des Grundgesetzes verboten; es ist das erklärte Ziel dieser Volksverräter, die BRD wie sie bisher exisiteirt hat, abzuschaffen. Subtil, aber endgültig.

  66. Herr Bassam Tbi kann ich als Göttinger Bürger für
    seine Statements nur danken und bitten auch weiterhin
    seine Stimme zu erheben.
    Er zeichnet ein überaus realistisches Bild von dieser einst
    so schönen Universitätsstadt Göttingen, die immer mehr
    wie ein Flüchtlingslager ausschaut.
    Danke für Ihre Courage Herr Bassam Tibi und wie Sie natürlich wissen, sind ja auch bald Kommunalwahlen!

  67. Na ja, Tibi sagt tolle Sachen, aber ist eben auch ein Mordlem.
    Es ist wie beim bekämpfen einer Krankheit. Entweder kämpft man gegen alle Erreger und nimmt in Kauf, dass auch ein paar gute Zellen sterben, oder man lässt es.

  68. #84 Biloxi:

    Danke vielmals! Aus diesem Buch stammt also Mosebachs Aufsatz „Die Schrecken des Sports“, den Klonovsky kürzlich zitiert hat. Außerordentlich arrogant, was Mosebach damals zu Papier brachte:

    Die Interviews mit Sportlern klängen, „als habe man die von Darwin vermutete, aber nicht aufgefundene Zwischenstufe zwischen Primaten und Mensch endlich entdeckt. Die heimeligen Dialektanklänge täuschen jedoch, hier ringen keine schweren Bauernzungen um Artikulation, diese Sprachlosigkeit ist neubarbarisch, sie kommt aus jenen verstädterten Regionen, die niemals Stadt werden.“

    Naja, Mosebachs einziger Sport besteht darin, auf einem alten Fahrrad mit braunen Ballonreifen gravitätisch durch die Gegend zu fahren. Und was Kairo betrifft: Damals kannte er seinen Freund Navid Kermani noch nicht.

  69. Trittin war in jenen Jahren in den K-Gruppen sehr prominent, wie der Wikipedia-Artikel über ihn dokumentiert. Diese K-Gruppen haben meinen kritischen Marxismus als «ketzerischen Salon-Marxismus» verfemt und mich damals aus dem Marxismus exkommuniziert; ich wurde zur Zielscheibe ihrer Angriffe. Daraus folgte ein Psychoterror bis zur körperlichen Bedrohung. Der Psychoterror nahm ein solches Ausmass an, dass ich 1977 seelisch und körperlich zusammenbrach und mich in eine mehrmonatige klinische Behandlung begeben musste. 1977/1978 war ich nicht mehr arbeitsfähig. Das sind meine Erinnerungen an die K-Gruppen, zu denen Trittin gehörte. Heute, 40 Jahre danach, werde ich laut Göttinger Tageblatt aus der «Wertegemeinschaft des Grundgesetzes» exkommuniziert. In Göttingen hat die Exkommunikation somit eine Tradition.

    … das kommt davon, wenn man extremistischen Abschaum nicht zurück in die Gosse prügelt.

  70. Bassam Tibis Thesen sind deutschenfeindlich und falsch.

    Er mag ein netter Kerl sein und er kennt seine Stammesgenossen und ist uns dabei hilfreich, sie zu verstehen.

    Aber seine Charakterisierung der Deutschen ist deutschenfeindlich und basiert auf den frei erfundenen Thesen der notorisch anti-deutschen Frankfurter Schule. Er zitiert diese Leute ja ganz unverschämt im Interview.

    Internationale Vergleichsstudien ergeben, dass Deutsche nicht viel anders gestrickt sind als ihre Nord-West-Europäischen Nachbarn. Muslime integrieren sich nirgendwo, auch nicht in den USA. Selbst wenn es den ewigen Deutschen gäbe, ist er nicht verantwortlich für das Verhalten von Muslimen.

    Die Deutschen wurden vom Westen umerzogen zu Demokraten. Ich verlange eine Umerziehung für die Migranten aus der Welt des Islams: eine Umerziehung aus der patriarchalischen Kultur hin zur Demokratie.

    Eine Umerziehung fand nicht statt und Demokratie vs. Diktatur sind ein minimaler Teil der Lebenswirklichkeit. Niemand erkennt einem Deutschen an, ob er er Demokrat, Sozialist oder Nazi ist, wenn er das nicht selbst von sich preisgibt.

  71. #42 Libero1 (05. Aug 2016 15:57)

    Von Bassam Tibi gibt es noch mehr sehr mutige und kluge Sätze:

    Ich habe Angst, dass die Gutmenschen von heute die Nazis von morgen sind“

    Was ist an dem Satz klug? Die Gutmenschen von heute können die National Sozialisten von morgen sein? Wie das? Über wie viele Ecken?
    Tibi benutzt das „Nazi“ recht offensichtlich nur als Synonym für „wirklich böse“ oder als Schutzwall für die still und stumm im Raum stehenden Zerstörer der Nationen, der Familie und jeder natürlichen Ordnung, die ihm, dem Adornoschüler sehr bekannt sind.

    Falls Tibi an anderer Stelle die Gedankenfolge darlegt, die die globalistische NWO (durchmischte Menschheit/ eine Welt ohne Grenzen juhu) Ideologie in nationalsozialistische Ideologie übergehen lässt, werde ich das lesen.

    Falls er meint, aus Gutmenschen von heute könnten Leute werden, die merken, dass nicht alle Menschen und Völker gleich sind,so wird Nazi doch üblicherweise verwendet, mag er recht haben.Das ist ja auch die große Angst des Regimes, und steht in der Tradition der Fake Wissenschaft der Frankfurter Schule.Wir sind so lange eine Gefahr, wie es uns gibt.

    Aber vielleicht verstehen Sie das Zitat auch ganz anders als ich.Für mich klingt es bestenfalls sinnlos.

  72. #96 Max

    „Internationale Vergleichsstudien ergeben, dass Deutsche nicht viel anders gestrickt sind als ihre Nord-West-Europäischen Nachbarn.“

    Ja, deshalb trifft uns diese genozidale anti Weiße Ideologie auch überall.

    „Die Deutschen wurden vom Westen umerzogen zu Demokraten. Ich verlange eine Umerziehung für die Migranten aus der Welt des Islams: eine Umerziehung aus der patriarchalischen Kultur hin zur Demokratie.“

    Wow! Ich habe keinerlei Sympathien für den Islam übrig und kein Interesse daran, dass fremde unser Land übernehmen. Bei „Umerziehung“ wird mir allerdings schlecht. Soll doch jeder im eigenen Land nach den Regeln leben, die ihm angemessen sind.

    Wenn man sich vorstellt, dass Moslems in ihren eigenen Ländern mit Krieg überzogen werden und dann die, die zu uns kommen umerzogen werden sollen, dann passt auf Tibi das Wort Gutmensch ganz ausgezeichnet.Er sollte mal eher vor sich selbst Angst bekommen.

  73. #83 nichtG (05. Aug 2016 18:11)
    Stephan Kramer ist ein Strammlinker, der sein Aufgabengebiet als Verfassungsschutzchef von Thüringen so umriß: Hauptaugenmerk wird dem Rechtsextremismus gelten, gefolgt vom radikalen Islamismus. Und gaaaanz zuletzt wird er auch einen Blick auf den Linksextremismus werfen. Leute wie Schwesig und Stegemann passen besten dazu.

  74. Unglaublich wie sehr sich Ereignissen ähneln.

    „Exakt das gleiche“ ist dem Niederländsichen Schriftsteller Arthur von Amerongen unterlaufen.
    Er schrieb 2008 das Buch“Brussel: Eurabia“, und seit dem ist er in den Medien eine unerwünschte Person.

    Arthur von Amerongen lebte in Brüssel, dort im Belgischen Fernsehen intervieuwt sagte er einmal „Marrokaner hassen uns“.

    http://joostniemoller.nl/2015/11/arthur-van-amerongen-in-2007-marokkanen-in-brussel-haten-ons/

  75. Ich gerne gerne geantwortet… aber meine relativ harmlose Antwort wurde aus Rücksicht auf die Bedeutung der Kommentatoren „moderiert“ (gelöscht)… im Übrigen schreibe ich normalerweise MIT echtem Namen + öffentlich und bin sicherlich aktiver in unserer Bewegung als 99% aller Kommentatoren hier!

    …aber auch diese Antwort wird wahrscheinlich hier bei PI „moderiert“…

  76. Außerordentlich arrogant, was Mosebach damals zu Papier brachte
    #93 Heta (05. Aug 2016 19:01)

    Arroganz, wenn sie begründet ist, kann auch einen gewissen Charme haben. Und Mosebach darf sie sich leisten, finde ich. Das Buch habe ich mir übrigens besorgt, weil mich Klonovsky Lobrede kürzlich zu Mosenbach 65. Geburtstag neugierig auf diesen elitären Herrn gemacht hat. Und ich habe den Kauf nicht bereut. Sein makelloser Stil, seine Bildung und sein Scharfblick machen die Lektüre zum Vergnügen. Gleich der erste Aufsatz dürfte Sie als Frankfurterin besonders interessieren: „Frankfurt am Main, Bankenstadt“:
    https://www.amazon.de/Als-das-Reisen-noch-geholfen/dp/3423143045/ref=sr_1_1?s=books&ie=UTF8&qid=1470413663&sr=1-1&keywords=martin+mosebach+reisen#reader_3423143045

  77. #35 johann (05. Aug 2016 15:49)
    Mit Khorchides Visionen vom „Barmherzigen Islam“ etc. wird es genauso laufen.
    ———————————————————————–

    Barmherziger Islam = Ein scharfes statt ein stumpfes Messer zum Kopfabschneiden benutzen! :mrgreen:

  78. #41 RechtsGut (05. Aug 2016 15:56)
    OT

    In Berlin auffällig viel Polizeihubschrauberverkehr…

    Weiß jemand, was da los ist?
    ————————————————————————

    Ich rate mal: STASI-MAAS verfolgt da einen vermeintlichen „Hassmail“-Schreiber!

  79. #100 Honigmelder (05. Aug 2016 19:51)
    #83 nichtG (05. Aug 2016 18:11)
    Stephan Kramer ist ein Strammlinker, der sein Aufgabengebiet als Verfassungsschutzchef von Thüringen so umriß: Hauptaugenmerk wird dem Rechtsextremismus gelten, gefolgt vom radikalen Islamismus. Und gaaaanz zuletzt wird er auch einen Blick auf den Linksextremismus werfen. Leute wie Schwesig und Stegemann passen besten dazu.
    —————————————————-
    Also ganz auf Maas-Linie… Gute-Nacht Deutschland… 🙂

  80. #100 Honigmelder,
    In den USA gibt es schon sehr lange halbprivate Geheimdienste, die sich im Kampf gegen „Nazis“,also alles was ihnen nicht passt, mehr als unangenehm profilieren. Sie sind wie die Stasi in der Lage Daten zu sammeln, Leute zu beobachten und ihnen unangenehme Gruppen zu infiltrieren.Teilwiese verfügen sie auch über den Zugang zu persönlichen Daten, die eigentlich dem Datenschutz unterliegen.Ganz vorn stehen sie bei der Ausarbeitung von „Hassgesetzen“. Die ADL ist wohl die Mächtigste dieser Organisationen Man kann es googeln.Kahanes Truppe ist kein deutsches Phänomen.Das hat sich längst überall ausgebreitet.

  81. „…über die Flüchtlingskrise und deren Folgen, die ich unter anderem an der Innenstadt von Göttingen illustrierte. Göttingen wird nicht mehr von Studenten, sondern von Armutsflüchtlingen geprägt.“

    Werter Herr Professor Tibi,

    ich kann als Göttinger Ihre Ansicht nur teilen!

    Sie haben nur noch die „ANTIFA“ vergessen zu erwähnen!

    Nicht nur Sie sind aus Göttingen „exkommunziert“ worden, sondern auch in der jetzigen zwar „nur“ Kommunalwahl auch demokratische Parteien wie AfD und NPD. Aber dafür protestiert die NPD am 13. August in Göttingen vor dem HBF! Nur zur Kenntnisnahme!

  82. Ich war soeben in genau diesem beschriebenen Göttingen einkaufen und kann jedes dieser zitierten Sätze bestätigen

  83. Top der Tibi und wat ne Lusche ist der Trittin. Dem Anschein nach ein Mobber, wie er im Buche steht.

  84. #110 0Slm2012

    „In der Stalinzeit wurden bekanntlich altgediente Bolschewiki, auch mit jüdischen Wurzeln, dann noch mit entsprechender Häme, zu „Agenten der Faschisten“ erklärt und verfolgt.“

    Diese Organisatoren des Massenmordes hätten allerdings vor anständige Gerichte gehört.Schauprozesse sind absolut ekelhaft. Da stimme ich Ihnen vollkommen zu.Durch ordentliche Verfahren und gerechte Urteile, wäre es heute nicht möglich ihre grausamen Verbrechen unter den Teppich zu kehren.
    Ob es für die Opfer jemals Gerechtigkeit geben wird, ist mehr als fraglich. Aus der allgemein verbreiteten historischen Erzählung sind sie jedenfalls gestrichen.

  85. Es ist einfach nur widerlich, wie die Meinungsfreiheit in Buntland mit Füßen getreten wird. Ich hab die Schnauze so voll. Und natürlich Hochachtung vor Herrn Bassam Tibi!

  86. Damit Islamkritiker auch in Deutschland zu Wort kommen dürfen,bedarf es eigener Medien..

    Das fordere ich seit Lucke weg ist von der
    AfD..
    Dann braucht auch ein Gauland sich nicht vorführen lassen..

    Kohle scheint doch genug da zu sein…
    selbst die Obdachlosen haben ihre eigene Zeitung..

  87. Der Höhepunkt dieser Angriffe war eine Aktion aller Parteien der Stadt Göttingen mit dem grünen Politiker Jürgen Trittin an der Spitze. Das Göttinger Tageblatt hat diese am 7. Juli veröffentlicht.

    Jürgen Trittin und ein Haufen anderer ideologisch vermauerter deutscher Berufschwätzer an der Macht erklären einem studierten Moslem den Islam.

  88. #103 Biloxi:

    Arroganz, wenn sie begründet ist, kann auch einen gewissen Charme haben.

    Das mag wohl sein, sofern man nicht selbst das Opfer ist. Der Aufsatz ist elf Jahre alt, möglicherweise betrachtet Mosebach die heutige Sportlergeneration milder, jemand müsste ihn mal fragen. Hier ist ein aktuelles Gespräch mit Mosebach, fünf Tage alt:

    http://www.ardmediathek.de/radio/hr2-Das-aktuelle-Kulturgespr%C3%A4ch/Zu-Gast-Martin-Mosebach-Schriftsteller/hr2/Audio-Podcast?bcastId=8071970&documentId=36872456

    Die weibliche Hauptfigur seines neuen Romans „Mogador“ heißt Khadija wie die erste Frau des Propheten, nach ihrem Tod fing Mohammed bekanntlich mit der Vielweiberei an.

  89. Bassam Tibi ist einer der wenigen Moslems, vor denen ich großen Respekt und Achtung habe.

    Arrogante, verlogene, selbstverliebte, linksverwirrte antideutsche Kläffer wie den Trittin verachte ich hingegen. Außer dem Dosenpfand hat er nichts für das Volk, das Land Deutschland geleistet, auf das er einst einen Eid geschworen hat. Stattdessen spielt er sich jetzt als linksextreme Zecke auf…

  90. Bassam war immer ein Guter und wird auch als solcher sterben, hoffentlich im hohen Alter und zufrieden über das was er erreichen konnte.
    Seinen Religonsquatsch will ich ihm nicht vorhalten.

  91. Wäre es möglich, daß der Trittihn einen gewaltigen Sprung in der Schüssel hat?
    Jedenfall kam er öfter so rüber, wenn er in Talkshows anfing mit den Augen zu zucken und Grimmassen zu schneiden.

    So ähnlich wie das „Auge“ (Jacob Augstein).

  92. Alles sieht aus, wie damals im Ost-Block

    – Ineffiziente Planwirtschaft
    – Absurde Entscheidungen von weltfremden Politiker
    – Propaganda in den Medien
    – Totalitäre Tendenzen von manchen etablierten Parteien

    Zusätzlich hat man sich noch am Iran und der Nazi-Diktatur orientiert:

    Es gibt staatlich finanzierte Schlägerbanden, Geheimdienstleute und Propagandisten, welche die Opposition drangsaliert und deren Wahlplakate demoliert (Antifa, Kahane, Kramer, ..)

  93. Hustler statt Koran
    FKK statt Scharia
    Hard Rock statt Muezzins Blöken
    Piano Bar statt Koranschule
    Sympathy for the Devil statt Mohammed
    Miniröcke statt Burka/Tschador/Niqqab
    Karneval statt Ramadan
    Konträre Meinungen anstatt Alles wird gut
    Rock Festival statt Tag des Zorns

    Nicht jeder, der redet, hat auch was zu sagen.

    Aber Vorurteile sind aus psychologischer Sicht unbedingt notwendig, um im Alltag bestehen zu können. Wir begegnen so viele Menschen, dass es ein Zeichen von Intelligenz ist, wenn wir sie blitzschnell nach ihren äußeren Kennzeichen einordnen.
    Sozialpsychologe Prof. Dr. Carlo Michael Sommer

    Ich glaube, auch wenn man den Müll trennt, er bleibt auch getrennt, nach wie vor Müll.

Comments are closed.