Bei dem Macheten-Angriff eines Moslems auf eine Polizeistation in der belgischen Stadt Charleroi am Samstag, rief der Täter Polizeiangaben zufolge laut „Allahu Akbar“ (Allah ist größer). Zwei Polizisten wurden dabei verletzt. Der Moslem wurde von einem Polizisten niedergeschossen und verstarb kurze Zeit später im Krankenhaus. Ein Polizeisprecher sagte, der Angreifer habe die Machete in einer Sporttasche getragen und sie herausgezogen, als er an der Sicherheitskontrolle außerhalb der Polizeiwache angekommen sei.

Charleroi liegt rund 60 Kilometer südlich von Brüssel. Im März hatten Moslems am Flughafen und in einer U-Bahn-Station in Brüssel mehr als 30 Menschen getötet. Auch die Spur der islamischen Attentäter von Paris, wo im November 130 Menschen getötet wurden, führte nach Belgien. Der belgische Premierminister Charles Michel verurteilte die Terrortat scharf. Die Gedanken seien bei den Opfern, ihren Angehörigen und den Polizisten, schrieb er auf Twitter.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

229 KOMMENTARE

  1. Es wird noch untersucht, ob der Anschlag einen islamistischen Hintergrund hatte. Allahu akbar hat ja nichts mit dem Islam zu tun.

  2. Frauen in unserer Gesellschaft müssen sich als Gruppe hinterfragen:

    Denn Frauen entscheiden Wahlen mit ihrer „Dummheit“. Man muss es so offen sagen.

    Warum lässt die Gruppe der Frauen fast widerspruchslos zu, dass sich der frauenverachtende Islam in ihrem Land unumkehrbar ausbreitet?

    Warum sind es gerade Frauen, die CDU/SPD/LINKE/GRÜNE in Mehrheit wählen, obwohl diese Parteien den Islam hierherbringen?

    Warum sind Frauen (als Gruppe) gegenüber Moslems tolerant?

    Warum sind Frauen nicht zu Hunderttausenden auf der Straße gegen den Islam? Denn gerade Frauen könnten einen kollektiven Stimmungswechsel im ganzen Land bewirken, da sie nicht so leicht als Rechtsextreme (oder sonstwie stigmatisiert) zu brandmarken wären, wie es den Medien und Politikern gegenüber Männern leichter fällt.

    Was stimmt mit euch nicht ihr Frauen?
    Warum kapiert ihr es nicht?
    Warum seid ihr als gesellschaftliche Gruppe so dumm?

  3. Der belgische Premierminister Charles Michel verurteilte die Terrortat scharf. Die Gedanken seien bei den Opfern, ihren Angehörigen und den Polizisten

    Grööööhl, den Textbaustein haben inzwischen alle Politverbrecher auf Festplatte gespeichert.

  4. Nach Aussagen des Vertreter Gottes auf Erden
    könnte es auch ein Katholik geweswn sein.

  5. Kann man wirklich nicht mehr ohne Axt im Rucksack auf die Straße?

    Früher bin ich gerne mit dem Tagesticket im Regionalverkehr zum Einkaufsbummel in die großen Passagen in die Metropole gefahren. Heute meide ich den ÖPNV.

    Ich gehe auch nicht mehr auf Feste und sonstige Menschenansammlungen. Mein Leben spielt sich auf meinem umfriedeten Grundstück und in meinem Haus ab. Wer da eindringen will ist dran.

    Leider ist man aber noch gezwungen zum Erwerb des Lebensunterhaltes das Haus zu verlassen, aber allmählich fragt man sich:

    Lohnt sich das noch – ist es nicht besser

    – krank zu feiern
    – arbeitslos zu machen
    – schnellstmöglich in (Früh-)Rente zu gehen?

    Die Antwort könnte laute: Alles ist besser als sich fürs bunte Land krummzulegen und sich für die Dummen und Gerissenen ausbeuten zu lassen.

  6. Allahu Akbar ist eine beliebte Redewendung, das sollte man nicht überbetonen. Jetzt müssen langwierige Studien zeigen, ob der Täter eventuell Moslem gewesen sein könnte.

  7. Hätte die Lügenpresse „Allahu akbar“ nicht verschweigen können und stattdessen geschrieben: „Belgischer Mann“?

    Die ganze Wallonie ist verloren auch als Ergebnis des Sprachenstreits des Kunststaates Belgien, weil man die Frankophonenzahl erhöhen wollte wie de Gaulle in den 1950ern.

    Während die flämische Region wirtschaftlich prosperiert und Brüssel am Tropf von Brüssel hängt, wird die Wallonie zum Armenhaus Belgiens.

    Fahren Sie mal die 25 Minuten von Maastricht nach Lüttich, das ist wie von Westberlin nach Ostberlin 1988.

    Und in diesem Armenhaus des belgischen Kunststaates gedeiht das Mohammedanertum bestens. Schon 2011 ermordete ein „Waffennarr“ (so die linksgrüne Lügenpresse) in Lüttich mehrere Ungläubige, jetzt kommen Terrormeldungen aus der Wallonie in immer kürzeren Abständen.

  8. Sind schon Erkenntnisse über eine „psychische Erkrankung“ des Schlächters veröffentlicht worden?
    Die Zugehörigkeit zum Islam sollte als schwere psychische Aberration anerkannt werden. Leider helfen keine Psychopharmaka, sondern nur hartes und konsequentes Durchgreifen.

  9. Also im DDR1-Text stand, der Täter habe „Gott ist groß !“ gerufen, war also vermutlich einer aus dem deutschsprachigen Raum 😉
    Nachdem sie alle „psychisch gestört“ sind, rufen sie jetzt auch noch „Gott ist groß !“. Welche Chiffrierung kommt als Nächstes ? Hat einen Metallgegenstand verwendet oder so ?

  10. Mit den illegalen Einwanderern sind auch tausende IS-Kämpfer nach Europa gekommen, ihr Hauptziel: Deutschland, ihre Absichten: Chaos und Gewalt sowie die Errichtung eines islamischen Staates.?Sobald die Behörden der Invasion nicht mehr Herr werden (in den nächsten Monaten kommen noch Millionen), führen die eingesickerten Islamisten den entscheidenden Schlag gegen den deutschen Staat aus. Tausende Bewaffnete stürmen in einer konzertierten Aktion Polizeiwachen und Kasernen, töten die deutschen Polizisten und Soldaten, erbeuten Waffen und bringen ganze Regionen unter ihre Kontrolle. Die deutsche Zivilbevölkerung hat den Besatzern nichts entgegenzusetzen und ist ihnen schutzlos ausgeliefert, die Mehrzahl der Deutschen verschanzt sich in ihren Häusern und Wohnungen und hofft vergeblich auf Hilfe von außen. Patrouillen des IS fahren durch die Straßen und erschießen ohne Vorwarnung jeden nichtmuslimischen Passanten. Gelegentliche Gewehrsalven auf zivile Gebäude schüchtern die Bevölkerung weiter ein, so dass sich niemand mehr auf die Straße traut. Auf diese Weise bringt der IS zunächst große Teile Nordrhein-Westfalens und Niedersachsens unter seine Kontrolle. Begeistert rotten sich daraufhin vielerorts junge Muslime zusammen und plündern Läden und Geschäfte. Auf den Straßen herrscht das Faustrecht.?Auch in Berlin, wo im Kanzleramt ein Krisenstab tagt, eskaliert die Lage. Ermutigt durch den raschen militärischen Erfolg des IS in Nordwestdeutschland, sammeln sich unzählige Muslime, vor allem gewaltbereite Jugendliche ohne berufliche Aussichten, vor dem Reichstagsgebäude. Die anrückende Polizei ist machtlos angesichts der unüberschaubaren Menschenmenge. Alle Eingänge des Reichstags sind aus Sicherheitsgründen von innen verriegelt worden, die anwesenden Parlamentarier schauen besorgt aus den Fenstern. Innerhalb der nächsten Stunden wächst die Menge der jungen Männer immer weiter an. Brandsätze, Flaschen und Steine werden gegen das Gebäude geworfen. Die Bereitschaftspolizei hat vor dem Kanzleramt Stellung bezogen, um das Gebäude im Falle weiterer Ausschreitungen zu schützen. Im ZDF-Heute-journal spricht Klaus Kleber von einer einzigartigen Aufbruchsstimmung die Deutschland erfasst habe, die nur vergleichbar mit dem arabischen Frühling sei. Plötzlich jedoch verschwinden die regulären Fernsehbilder von den Geräten. In Mainz und Köln haben Kämpfer des IS die Sendeanstalten gestürmt, viele Mitarbeiter liegen tot in Gängen und Büros. Auch Herr Kleber und Frau Slomka befinden sich unter den Opfern. Auf den Bildschirmen erscheint ein zorniger alter Mann mit langem Bart und Turban. Auf Arabisch (mit englischen Untertiteln) erklärt er sich zum Kalifen von Europa. Alle Ungläubigen sollen sich nun zum wahren Glauben an Allah und seinen Propheten Muhammed, gepriesen sei sein Name, bekennen. Als Zeichen ihres Übertritts zum einzig wahren Glauben sollen weiße Bettlaken aus den Fenstern gehängt werden. Wer dem nicht Folge leistet, soll den ganzen Zorn Allahs zu spüren bekommen. Bis zum Abend hängen an den meisten Häusern weiße Laken, wo sie fehlen, stürmen IS-Kämpfer, vielfach unterstützt von türkischen und arabischen Jugendlichen und Mitgliedern der Antifa die Häuser und massakrieren die wehrlosen Bewohner. Die Leichen werden meist grausam verstümmelt auf die Straßen geworfen.?Jubelnd nimmt die Menschenmenge vor dem Reichstag die Ansprache des selbsternannten Kalifen von Europa auf und immer stärker bestürmen die Belagerer das Parlament, bis die Türen schließlich nachgeben. Fensterscheiben werden eingeworfen, massenhaft drängen die Menschen durch die aufgebrochenen Türen. Im Gebäude ereignen sich unfassbare Verfolgungsjagden und Gewaltszenen. Abgeordnete, die vor dem Mob die Flucht ergreifen, werden zuletzt in der Reichstagskuppel gestellt und niedergestochen, andere werden gewaltsam aus Fenstern geworfen, vereinzelt auch enthauptet. Da die Abgeordneten von B90/die Grünen und die Linken schon frühzeitig über die Revolution informiert waren, befinden sich glücklicherweise nur noch Mitglieder von CDU und SPD im Reichstag. Mehrere Brände werden in den Büros gelegt, am späten Abend steht das gesamte Gebäude in Flammen. Als die Polizei vor dem Kanzleramt den Mob nicht mehr aufhalten kann, muss die Verteidigung als aussichtslos aufgegeben werden (aus Kostengründen verfügen viele der Beamten nicht über ausreichend Munition, und die wenigen Schüsse die man abgibt, verpuffen praktisch wirkungslos angesichts der schieren Überzahl der Angreifer). Während die Massen auf das Gelände vordringen, landen zwei Polizeihubschrauber auf dem Dach des Kanzleramts, um die Kanzlerin und ihre Minister zu evakuieren. Merkel setzt sich ins nahe Polen ab und bittet die dortige Regierung um politisches Asyl, sie sei schließlich polnischer Abstammung und könne deshalb auf eine besondere Fürsorge des polnischen Staates rechnen. Da in Polen fast keine Muslime leben, ist es dort weiterhin ruhig und sicher geblieben. Trotzdem lehnt die polnische Regierung Merkels Asylantrag ab, da sie die Sicherheit der geflüchteten Kanzlerin nicht garantieren könne. Zwei Wochen später berichtet das paraguayische Staatsfernsehen über die Ankunft Merkels in ihrem neuen Wohnort, einer großzügigen Hazienda in der Nähe von Asunción. In einem Interview erklärt Frau Merkel, daß der neue Kalif illegitim sei und daß sie sich auch weiterhin als die Kanzlerin aller Menschen in Deutschland verstehe.?Deutschland, oder vielmehr das Gebiet, das einmal Deutschland hieß, steht nun vollständig unter der Kontrolle des IS, die eingeborene Bevölkerung hat sich weitgehend in ihr Schicksal ergeben oder ist in die Wälder geflohen. Von Schweden bis Spanien brechen zeitgleich ähnliche Aufstände der muslimischen Bevölkerung aus. Fast ganz Westeuropa befindet sich in muslimischer Hand. Einzig die osteuropäischen Staaten wehren sich in einer großen Militärkoalition gegen den muslimischen Zugriff, es ist aber nur eine Frage der Zeit, bis die verbliebenen Staaten zwischen dem IS und dem wiedererstarkten Russland zerrieben und aufgeteilt werden.?Die USA und alle außereuropäischen Staaten haben inzwischen ihre Grenzen geschlossen und nehmen keine Bürgerkriegsflüchtlinge auf. Präsident Trump erklärt, das Beispiel Europas zeige, daß es keine gute Idee sei, Flüchtlingen in großer Zahl Asyl zu gewähren. Er werde jedoch schmerzhafte Handelssanktionen gegen den Islamischen Staat anordnen. Darüber hinaus werde man beobachten wie sich die Lage weiter entwickle und zu gegebener Zeit in konstruktive Gespräche mit den neuen Machthabern eintreten.

  11. #10 Eurabier
    Hätte die Lügenpresse „Allahu akbar“ nicht verschweigen können und stattdessen geschrieben: „Belgischer Mann“?
    ————————–
    Also wir müssen die Dinge schon klar beim Namen nennen: Wallone.

  12. #1 Dichter (07. Aug 2016 09:25)

    Es wird noch untersucht, ob der Anschlag einen islamistischen Hintergrund hatte. Allahu akbar hat ja nichts mit dem Islam zu tun.

    Der syrische FDP-Politiker Aiman Mazyek wird sicher wieder „den Geist des NSU“ atmen hören, wie damals 2012, als sein Glaubensbruder Mohammed Merah in Montaban 3 Fallschirmjäger und vier jüdische Kinder ermordete!

  13. Wir geraten so langsam dahin, dass die Satansanbeter jede Gewalttat und irgendwann auch jedes andere Verbrechen mit Allah schönmachen und rechtfertigen.

    So dass irgendwann der Allahspruch zum Indikator (indexikalisches oder ikonisches Zeichen, verknüpft per Induktion) für Verbrechen wird, gleichbedeutend mit Verbrechen.

    Wer Allahuakbar sagt, meint Verbrechen, und umgekehrt. Mafia, das ist organisiertes Allahuakbar. Hitler und Stalin, das waren große Allahuakbarer. Dostojewski neuübersetzt: „Aluakbar und Strafe“.

  14. #12 Bazi (07. Aug 2016 09:31)

    Also im DDR1-Text stand, der Täter habe „Gott ist groß !“ gerufen, war also vermutlich einer aus dem deutschsprachigen Raum

    Ein Belgier aus Eupen!

  15. DAS war ganz klar eine Beziehungstat, nur ein Ehestreit und hat nix, aber auch gar nix mit den Musels zu tun…

  16. Islam ist Frieden. Gedanken bei den Opfern haben und einfach abwarten für 1-2 Tage, dann ist alles wieder gut.

  17. Um letztendlich wieder frei und unbeschwert leben zu können hilft nur das gründliche „herauskärchern“ des Islam aus Europa. Sollen die sich doch in ihren eigenen Ländern massakrieren bis zum Aussterben, kann uns dann doch egal sein denn es steht doch in ihren Vorschriften. Klingt für unsere Ohren grausam, ist aber die einzige Lösung: die oder wir und dann doch besser wir.

  18. „..Angreifer habe die Machete in einer Sporttasche…“
    Jetzt wird erst mal über ein Verbot von Sporttaschen diskutiert. 🙂

  19. „Allahu Akbar“
    =
    Allah ist groß
    Allah ist mächtig
    Allah ist mindestens ein Meter fünfundsechzig

    Das Beste an diesem Irrsinnsattentat ist, dass der Täter erschossen worden ist.

  20. In Belgien gibt es doch sicher auch solche grüne Schlampen wie bei uns in Buntland die den Tod vom Attentäter bedauern.

  21. Ist nur ein weiterer Einzelfall. Legt Euch wieder hin, Jungs. Hat auch nix – aber auch wirklich gar nix – mit dem Islam zu tun. Jeder, der was gegenteiliges behauptet, ist ein Nazi.

  22. Wer wissen möchte wie es bei uns in 10-20 Jahren aussieht muss nach Israel fahren.
    Bis wir so wehrhaft sind und soviel bewaffnete auf dennStrassen oder bewaffnetes Sicherheitspersonal in Supermärkten haben, wird noch viel Blut fließen müssen.
    Leider werden bis dahin auch noch Millionen potentielle Täter und Unterstützer ins Land geholt werden.

  23. In den Satzbausteinen für die Krokodilstränen nach solchen scheußlichen Taten ist seit kurzem das Wort „psychisch“ und „krank“ eingepflegt worden.

  24. Allahu Akbar hat er bei der versuchten Abschlachtung von Menschen geschrien…???

    Dann hat das garantiert nichts mit dem Islam zu tun, darf einfach nicht sein, evtl. schwierige Kindheit, psychisch gestört, vom Krieg traumatisiert, oder sonst was an den Haaren herbeigezogenes, aber der Islam hat nichts mit dem Islam zu tun. Punkt!

  25. @ #24 Pommesmayo (07. Aug 2016 09:37)

    Ist net mein Text, der ist schon mind. ein halbes Jahr alt. Aber dieses Szenario wird fatalerweise jeden Tag realistischer … 🙁

  26. #5 Der boese Wolf (07. Aug 2016 09:27)

    Nun, wahrscheinlich mit der Maus abgerutscht und einen unpassenden Textbaustein erwischt ….

  27. #28 Franz (07. Aug 2016 09:40)

    „Allahu Akbar“
    = ….
    —————————————–

    = „Erschieß mich lieber schnell, denn gleich werde ich ganz schlimme Sachen machen. Schieß sofort, du darfst da, es ist Notwehr.“

  28. ….ISLAM-HINTERGRUND wird noch einem IS-TÜV-Prüfverfahren unterzogen….
    ….verwirrter Einzeltäter….
    …..hat nix mit nix zutun….
    ….man muss nicht immer gleich tot schiessen…
    …wird geprüft, in wie weit die Polizistinnen das provoziert hätten…
    ….Beziehungstat, völlig normal…

  29. #15 Lepanto2014

    Also „Wallone“ geht gar nicht, denn damit würde man eine Ethnie (villeicht sogar eine ethnische Minderheit) diskriminieren. 🙂

  30. Schickt alle seine Freunde und seine ganze Familie nach Hause zurück. Dann lernen die mal Europa und unsere Kultur ganz neu schätzen – und den Islam, der ihnen ihre neue Heimat eingebrockt hat..

  31. @ wurstsalat

    Ja,wird immer schlimmer.Und wenn dann Uschis Truppe hier im inneren eingreifen soll werden Grüne und Linke sofort dagegen klagen,falls die Justiz noch funktionsfähig ist.

  32. … nun trifft er auf Jungfrauen 🙂

    ‚… be martyred ten times because of the DIGNITY (Würde/Achtung) he receives (from Allah).‘

    http://www.usc.edu/org/cmje/religious-texts/hadith/bukhari/052-sbt.php#004.052.072

    4:74 ‚…We shall bestow a vast reward (martyr)‘ 4:95

    … in allah’SS Puff -> 55:56 ‚In them will be (Maidens), chaste, restraining their glances, whom no man or Jinn before them has touched‘

    55:74 Whom no man or Jinn before them has touched
    56:36 ‚And made them virgin – pure (and undefiled)‘
    78:33 ‚And voluptuous women of equal age‘

  33. Bei Tagesschau vor 20Jahren, also 6.8.1996.

    Das Bundesverwaltungsgericht hat entschieden, bosnische Moslems aus Bosnien haben keinen Anspruch auf Asyl

    Es wäre auch schön, wenn das Bundesverwal.gericht auch entschieden hätte keine syrische Moslems aus Syrien oder türkische Moslems keinen Anspruch auf Asyl.

  34. Wie die Familie will der fortschreitende Globalizismus die „Staaten“ als solches aufheben. Das geht nicht gegen die angestammte Bevölkerung, die für Familie (wenigstens z.T.) und den Staat steht. Diejenigen, die für nationale und staatliche Strukturen einstehen, werden als Rassisten und Nazis diffamiert und ausgegrenzt.
    Der islamische Terror ist dem Globalizismus ein Mittel zum Zweck staatlicher Strukturen.
    Die Keimzelle wurde gelegt, als sogenannte Rebellen in Syrien nach Straßendemos von der Wallstreet CIA und dem osmanischen Wahnsinnigen mit Waffen versorgt wurden.
    Dann wurde das gigantische Experiment in Germoney gestartet unter ausdrücklicher Duldung und Förderung der Deutschland-Fahnen-Wegwerf Kanzlerin, die stattdessen liebe gleich unter der Türkenfahne posiert.

    Die fortschreitenden Attacken in der westlichen Welt, siehe USA Angriffe durch Neger auf Polizisten und die Freisprechung der Täter durch Medien und Politik, sind Angriffe auf Repräsentanten des Staates auf die innere staatliche Macht.

    Solche Attacken haben einen hohen symbolischen Wert. „Wenn die innere staatliche Macht sich nicht mal selbst schützen kann, dann sind wir ausgeliefert“, so die suggestive Botschaft der Untaten. Die Moral der Polizei wird dadurch unterminiert.

  35. #44 wurstsalat (07. Aug 2016 09:58)

    Früher stand auf „London hören“ die Todesstrafe…

  36. Vielleicht brauchen wir auch nur überall Selbstschußautomaten, die auf jeden ballern, der „Alder geh Back dat“ ruft.

  37. Der mutmaßliche (!) Täter rief mutmaßlich „Gott ist mutmaßlich groß!“ … während er mit einem mutmaßlichen Landwirtschaftsgerät (Machete) auf zwei mutmaßliche Polizist*Innen mutmaßlich einschlug.

    Hätte man diesen MANN nicht, wie Frau Kühn-Axt das kürzlich forderte, einfach nur kampfunfähig schießen können? Also ins Bein oder so?
    Man hätte ihm das landwirtschaftliche Gerät ja auch gezielt aus der Hand schießen können.

    Ich fordere eine drakonische Bestrafung der eindeutig rassistisch agierenden belgischen Polizisten, die klar erkennbar nicht deeskalierend auf den verwirrten, verzweifelten, unglücklichen und wahrscheinlich schwer depressiven MANN eingegangen sind!

    Zudem wäre zu klären, ob dieser MANN Katholik oder Presbyterianer oder Baptist war.
    „Gott ist groß!“ – dies soll er gerufen haben.
    Für mich ein ganz klarer Fall: seine Tat war ein verzweifelter Schrei nach Liebe.

    Gut, dem Vernehmen nach rief er „Gott ist groß!“ in arabischer Sprache, aber das sollte uns nicht dazu verleiten, in ihm vorschnell einen Moslem zu vermuten. Wichtig ist jetzt vor allem, daß wir zusammenstehen im Kampf gegen RECHTS und nicht zulassen, daß dieser unglückselige Vorfall von RECHTEN instrumentalisiert wird! Wir sollten nun Runde Tische initiieren, um darüber zu beraten, wie der Kampf gegen rechte Gewalttäter intensiviert werden kann. Unsere diesbezüglichen Erfahrungen sollten wir den belgischen Behörden zur Verfügung stellen.

    Wenngleich an dem bedauerlichen Vorfall in Belgien noch vieles rätselhaft ist, steht immerhin eines unzweifelhaft fest: weder der völlig verzweifelte, irregeleitete, psychisch kranke und mithin vvollkommen schuldunfähige Täter noch seine bedauerliche, durchaus verständliche und minder schwere Tat haben irgend etwas mit der Religion des Friedens zu tun.

    Ausgehend von dieser Prämisse erwarte ich eine brutalstmögliche Aufklärung, wie es soweit hat kommen können.
    Wo genau hat das belgische System der Integration versagt?
    Was haben die Belgier falsch gemacht?

  38. #49 FrankfurterSchueler (07. Aug 2016 10:00)
    Der islamische Terror ist dem Globalizismus ein Mittel zum Zweck staatlicher Strukturen.
    —————–
    muss heißen:
    Der islamische Terror ist dem Globalizismus ein Mittel zum Zweck der Unterminierung staatlicher Strukturen.

  39. #3 DenkichanDeutschland (07. Aug 2016 09:26)


    Was stimmt mit euch nicht ihr Frauen?
    Warum kapiert ihr es nicht?
    Warum seid ihr als gesellschaftliche Gruppe so dumm?

    Ob man Frauen per se die Schuld an der Misere geben kann, ist fraglich.

    Aber es stimmt schon: Frauen lassen sich von ihrer Emotionalität leiten, gerade jenseits der Meno-Pause. Da die Kinder dann meistens aus dem Haus sind, wollen sie betüddeln.

    Entweder Hunde, die sie aus Griechenland mitbringen oder jetzt hipp: männliche „Flüchtlinge“. Die können sie erziehen, ihnen sagen, wo es lang geht und ihnen helfen, helfen, helfen. So haben sie auch immer Gesellschaft und vielleicht springt sogar noch sexuell was für sie raus.

    Eigentlich geht es um puren Egoismus und die Gesellschaft darf es dann ausbaden. Das muss aufhören.

  40. #3 DenkichanDeutschland (07. Aug 2016 09:26)

    Was stimmt mit euch nicht ihr Frauen?
    Warum kapiert ihr es nicht?
    Warum seid ihr als gesellschaftliche Gruppe so dumm?
    ———————————————
    Na, na, immerhin ist hiermit das Vorurteil behoben, dass nur blonde Frauen doof sind!

  41. Im Rapefugee-Welcome verstrahlten Düsseldorf fand am Samstag (06.08.2016) im Volksgarten eine Open-Air-Veranstaltung „Rock gegen Rechts“ statt.
    Auf großen Transparenten waren u.a. „Alle AfDler sind Rassisten. Und Arschlöcher.“ zu lesen.

    Das offizielle Jubel-Organ aller linksgrün angeschimmelten Düsseldorfer Hohlbirnen, „report-D, Internetzeitung Düsseldorf“ berichtet unter multiplen Orgasmen:

    http://www.report-d.de/Duesseldorf-Service/Events/Rock-gegen-Rechts-und-ein-Hauch-von-Sommer-im-Duesseldorfer-Volksgarten-62584

  42. Der hat doch nur „Aah! Mein Sackhaar!“ gerufen und die Machete war ein Dönermesser. Man hätte ihn auch kampfunfähig schießen können

  43. Es ist schon bezeichnend und eine Schande zugleich wenn heutzutage die Polizei vor den Verbrechern Angst haben muss. Es müsste umgekehrt sein. Die Strolche müssten sich vor der Polizei und ihren Knüppeln vor Angst in die Hose machen! Jedes obskure Element müsste auf Schritt und Tritt kontrolliert werden und bei dem geringsten Widerstand sofort eine Woche eingesperrt werden. Kein Wunder, dass das Gesindel kein Respekt vor der Polizei hat.

  44. @ #48 lorbas (07. Aug 2016 09:58)

    Jo. Ich hatte mir die Beschreibung schon am 25.3.16 gesichert. Das geschilderte Szenario kam mir damals bereits beängstigend realistisch vor. Polizei und Militär stehen in Deutschland unter starker politischer Kontrolle. Und das macht sie nahezu unfähig effizient und zeitnah entschieden zu reagieren.

  45. #24 Pommesmayo (07. Aug 2016 09:37)

    @ wurstsalat

    du hast es sehr gut beschrieben wie es hier ablaufen könnte.

    ===================================================

    Meine Frage: Wie viele zu allem entschlossenen
    Söhne und Töchter (Salafisten und Dschihadisten) unseres geliebten Innenministers diMisere, sowie
    ihren von der Bundeswehr an Waffen ausgebildeten Glaubensbrüdern braucht es, um an einem Wochenende
    alle Bundeswehrkaseren zu stürmen?

    Ja, „wurstsalat“ hat diese Szenario sehr gut
    beschrieben.

  46. Mein Gott, wenn der Attentäter „Allahu Akbar“ gerufen hat, war er ja nur psychisch gestört und selbstverständlich auch hochgradig traumatisiert.
    Etwa so wie Merkel.
    Und ich hatte schon befürchtet, dass Attentat hätte einen islamischen Hintergrund.
    So ist aber noch mal alles gut gegangen.
    Gott sei Dank!
    Bis zum nächsten Attentat.
    Heute noch?

  47. #52 franzjosef

    Dein Beitrag ist eine gelungene Satire, der Zynismus ist so gut formuliert, dass er nicht direkt ins Auge springt. So ist es gut vorstellbar ist, dass manche Journalisten, die Kommentare schreiben müssen, diesen 1:1 für ihren Kommentar übernehmen würden.

  48. „Charleroi: Macheten-Moslem rief „Allahu Akbar“ bei Angriff auf zwei Polizistinnen“

    Also, diese Attentäter haben äußerst begrenzten Wortschatz.
    Sie rufen nur „Allahu Kackbar!“

    Die könnten auch „Angela Merkel!“ rufen, es geht aber nicht so flutschig, sonst ist fast dasselbe.

  49. „Allahu akbar“

    Insbesondere deutsche Redakteusen und Redaktoesinnen wollen es genau wissen, und können mit aller studierten Recherche- und Analysearbeit nachweisen, dass es natürlich nichts mit Religion, – speziell mit Islam zu tun haben kann. Denn – Deutscher Verdacht

    DER VERDACHT: IST ES EIN ZUM ISLAM KONVERTIERTER DEUTSCHER – ODER GAR EIN ALS ISLAMIST VERKLEIDETER NAZI, UM DEN ANSCHLAG DEN SALAFISTEN ANZULASTEN?

    J.Brücher, P.Braun und G. Xanthopoulos Bildzeitung

    – und überhaupt … nun sind sie eben da und haben leichte Macheten.

  50. In der Systempresse hieß es, der Täter habe ein nicht näher bezeichnetes „Glaubensbekenntnis“ gerufen.

    Für wie doof halten die uns eigentlich?

  51. #63 Pedo Muhammad (07. Aug 2016 10:06)
    @ #53 Pedo M.

    Die Zahl rechter Straftaten ist erneut GESTIEGEN – um fast 20 Prozent.

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Wenn man das Abstimmen für AfD als rechte Straftat auswertet, wird es bald eine noch grössere Steigerung geben!

  52. #52 franzjosef (07. Aug 2016 10:01)

    Der mutmaßliche (!) Täter rief mutmaßlich „Gott ist mutmaßlich groß!“
    ——————————————–
    Der muslimische Schlachtruf „Allah-uh-akbar“ heißt nicht „Gott ist groß“. Es heißt, „Gott ist GRÖSZER“. Uh-akbar bezeichnet im Arabischen eine Komparation/Steigerungsform.

    Das Widersprüchliche an dieser Komparation ist, dass es – sollte Allah GRÖSZER sein -, noch mehr von der Sorte geben muss 🙂

  53. Das liegt nur an der sozialen Benachteiligung und der fehlenden Integrationsbemühungen von uns allen gegenüber diesen „geschenkten Multikultirohdiamanten“.

    ZUM KOTZEN DIESER IRRSINN!!!!

  54. Wie sich bald herausstellen wird, war dieser Einzeltäter wegen psychischer Störungen bereits in Behandlung.

  55. Schrecklich, dauernd dieses Islamisten-Bashing hier!
    Dabei gab es jetzt noch nicht einmal eine tote Polizistin!
    Sind wir nicht etwas zu grob mit dem islamischen Schweinsgesindel Kulturimport?

  56. Da bin ich aber mal auf die neuen Betroffenheits-Textbausteine von Madame PlemPlem gespannt.

  57. #74 Rentner (07. Aug 2016 10:11)
    Kann das wirklich wahr sein?
    Nacht für Nacht alle 3-5 Minuten ab etwa 1 Uhr morgens klammheimlich Tausende Migranten im Köln Bonner Flughafen.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    „Wenn es aus einer fremden Welt Menschenfressende Monster auf der Erde kommen, werden sich Menschen finden, die mit denen kooperieren.“- frei nach Ray Bredburry

  58. #8 Johannisbeersorbet
    Genau meine Meinung.
    Da gehste arbeiten um neben den eigenen Peanuts hauptsächlich noch das System am Leben zu erhalten,und bekommst als Dank evtl. noch in die Wohnung/Haus eingebrochen.Da soll’s ja auch Geldförderungen vom Staat geben um die Bude einbruchssicher zu machen,weil halt die abgebaute Polizei an allen Ecken fehlt.Da greifen die wohlsituierten aber wohl eher zu,um selbst ihr Vogelhäuschen Elster&Marder-sicher zum machen.

  59. Claudia Roth:

    „Macheten sind auch immer ein Symbol der Hilfesuche!“

    …..oder bringe ich hier etwas durcheinander?

  60. # 12 Lady Bess

    Bei uns in Wunstorf befindet sich der Bundeswehr Fliegerhorst. (Militärflugplatz der Bundeswehr) Seit einiger Zeit landen und starten dort immer öfter Zivile Passagiermaschinen und anschließend verlassen dutzende Busse das Gelände. Wir haben uns schon oft gefragt warum dort, wo sonst nie eine Passagiermaschine landet auf einmal Hochbetrieb herrscht. Zur info, der Große Flughafen Hannover ist von Wunstorf gerade mal 20 km entfernt und hervorragend ausgebaut und hat enorme Kapazitätsmöglichkeiten. Es gäbe keinen Grund das eine Passagiermaschine in Wunstorf landen müsste. Es sei denn man will etwas aus der öffentlichkeit halten.

    In diesem Zuge fordere ich alle auf die auf Flughäfen Beobachtungen gemacht haben dieses bei PI zu melden. Außerdem wäre es mal Interressant wenn es Leute gibt die mal die Augen und. Ohren dbzgl. auf halten. Sollte sich das als wahr herausstellen, dann ist das ein neuer Skandal der Merkel und Co. abermals der Lüge und des Volksverrates überführt.

  61. Wer hat schon Zeit sich über Tage an einem Flughafen zu postieren um fragwürdige Flugbewegungen zu dokumentieren ?

  62. Die Drahtzieher des Terrors gegen das weiße und christliche Europa heißen weder Ali noch Achmed. Sie heißen noch nicht einmal Angela.

  63. #8 Johannisbeersorbet

    Wohl wahr mir geht es ähnlich 90% spielen sich daheim ab, war zwar nie der grosse „Umtriebige“ allerdings meide ich tatsächlich grosse Feste etc. mit den Öffentlichen bin ich gern weg wenn ich mal wegen nem Bierchen das Auto stehen lassen musste. Mir ist der Aufwand aktuell aber wirklich zu viel. Meine gute Laune wich einem Tränengas und einem Alu-Baseballschläger, da ich tatsächlich denke es kann überall jederzeit passieren. in 2 Wochen steht wieder mal ein New York Trip an …wundervoll das werden wieder heitere 2 Std Aufenthalt am Flughafen ohne meine 2 Sicherheitsutensilien……

    „Völlig egal“ „wir schaffen das“

  64. Moslem mit Machete..?!?!


    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Der Zentralrat der Solinger Messervereinigung

    ist empört.

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

  65. #3 DenkichanDeutschland (07. Aug 2016 09:26)
    Frauen in unserer Gesellschaft müssen sich als Gruppe hinterfragen:

    Denn Frauen entscheiden Wahlen mit ihrer „Dummheit“. Man muss es so offen sagen.

    Warum lässt die Gruppe der Frauen fast widerspruchslos zu, dass sich der frauenverachtende Islam in ihrem Land unumkehrbar ausbreitet?

    Warum sind es gerade Frauen, die CDU/SPD/LINKE/GRÜNE in Mehrheit wählen, obwohl diese Parteien den Islam hierherbringen?

    Warum sind Frauen (als Gruppe) gegenüber Moslems tolerant?

    Warum sind Frauen nicht zu Hunderttausenden auf der Straße gegen den Islam? Denn gerade Frauen könnten einen kollektiven Stimmungswechsel im ganzen Land bewirken, da sie nicht so leicht als Rechtsextreme (oder sonstwie stigmatisiert) zu brandmarken wären, wie es den Medien und Politikern gegenüber Männern leichter fällt.

    Was stimmt mit euch nicht ihr Frauen?
    Warum kapiert ihr es nicht?
    Warum seid ihr als gesellschaftliche Gruppe so dumm?

    Man muss dies so laut und deutlich sagen! Es ist leider wahr.

    Frauen halten noch mehr als 68er Männer an einem nahezu genhaften Pflichtprogramm fest, das nur links-grün als gerecht ansieht. Sie mussten von Natur aus zusammenhalten und ausgleichen, ihre traditionelle Rolle verkehrt sich bei Nichterkennen von intoleranten Kulturen in ihr Gegenteil, sie lösen so stabile Gemeinschaften auf.

    Gut zu erkennen an Schweden, wo inzwischen zu viele Frauen Verantwortung tragen.

    Nach dem jahrzehntelangen Kampf um Gleichberechtigung üben sie geradezu vernebelt ihr Mutter-Gutmenschentum aus – und dies umso mehr, je weniger Kinder sie haben.

    Ein Ausgleich für diese fehlendes Erleben der eigenen Natur wahrscheinlich.

    Mutter Angela für die ganze Welt: weniger geht bei ihr nicht mehr, im Überschwang des Ausgleichs einer fehlenden Mutterschaft.

  66. #53 franzjosef (07. Aug 2016 10:01)

    Prima ironische Aufarbeitung der Tat !!

    Argumente können gar nicht zu abstrus sein, um nicht von linksgrünen Gutmenschen und den Medien tatsächlich verwendet zu werden.

  67. Wahnsinn, was muß das nur für die beiden Frauen bedeuten. Aus heiterem Himmel das Gesicht mit einer Machete zerhackt. Auch wenn sie überleben sind sie fürs Leben entstellt.

    Und heutzutage kann einem überall in der Öffentlichkeit ganz plötzlich sowas passieren.

    Im Dschungel ist es sicherer als im bunten Land.

  68. #74 Rentner (07. Aug 2016 10:11)

    Auch der Flughafen Nürnberg scheint so ein Durchgangstor zu sein.
    Ab 5 Uhr morgens höre ich (wohne aber sehr entfernt, aber Einflugschneisse) seit etwa 12 Monaten verstärkt große Machinen landen.
    In den Flugplänen kann man aber nix finden, was mit der Uhrzeit zusammenhängt.

  69. @ #3 DenkichanDeutschland (07. Aug 2016 09:26)

    Die Gehirnwäscher der Frauen sind aber gerade in hohen Positionen meistens Männer:

    + In den Medien, z.B. Thomas Bellut, Kai Diekmann, Jakob Augstein, Christoph Bauer(DuMont), viele Medien gehören der SPD(Oberste Bosse: Jens Berendsen, Matthias Linnekugel, Gerd Walter https://de.wikipedia.org/wiki/Deutsche_Druck-_und_Verlagsgesellschaft)
    + In der Politik, z.B. Gauck, de Maizière, Schäuble, Gabriel, Maas usw.
    + In Wohlfahrtsverbänden, z.B. beim
    + DRK(Oberster Boss: Rudolf Seiters), (kath.)
    + Malteser(Oberste Bosse: Constantin von Brandenstein-Zeppelin, Karl Prinz zu Löwenstein, Rainer Löb) (ev.)
    + Johanniter(Oberster Boss: Oskar Prinz von Preußen) usw.
    + Im Bildungswesen z.B. Professoren u. Schuldirektoren
    + In Kirchen, z.B Bischöfe Marx, Wölki, Bedford-Strohm, Chrislam-Papst Franz

    Die Mehrheit der Bosse sind Männer, teilweise selber mit einer Moslemin verheiratet.

    ++++++++

    Als erstes müssen Frauen (wieder) lernen, daß sie jeden Grapscher windelweich hauen sollen. Denn auf ihnen helfende Männer kann Frau lange warten.

    Meine Mutter selig, in den 1920ern geb., hätte jeden Grapscher ungespitzt in den Boden gehauen.

    Also spalten Sie nicht auch noch! Arbeiten Sie dafür, daß deutsche Frauen u. Männer an einem Strang ziehen wollen.

  70. #3 DenkichanDeutschland (07. Aug 2016 09:26)

    Frauen in unserer Gesellschaft müssen sich als Gruppe hinterfragen:

    Denn Frauen entscheiden Wahlen mit ihrer „Dummheit“. Man muss es so offen sagen.

    Warum lässt die Gruppe der Frauen fast widerspruchslos zu, dass sich der frauenverachtende Islam in ihrem Land unumkehrbar ausbreitet?
    Weil sie erkannt haben, dass der Islam sie von Eigenverantwortung entbindet?

    Warum sind es gerade Frauen, die CDU/SPD/LINKE/GRÜNE in Mehrheit wählen, obwohl diese Parteien den Islam hierherbringen?

    Weil Frauen eher „konsens-orientiert“ (m.E.W. konfliktscheu) sind?

    Warum sind Frauen (als Gruppe) gegenüber Moslems tolerant?

    Weil es ihnen im Schritt juckt und sie gleichzeitig wissen, dass ihre Landsmänner per Gesetz nicht mehr die Initiative in Sachen Liebe ergreifen dürfen?

    Warum sind Frauen nicht zu Hunderttausenden auf der Straße gegen den Islam? Denn gerade Frauen könnten einen kollektiven Stimmungswechsel im ganzen Land bewirken, da sie nicht so leicht als Rechtsextreme (oder sonstwie stigmatisiert) zu brandmarken wären, wie es den Medien und Politikern gegenüber Männern leichter fällt.

    Nun, der „Frauenüberhang“ ist ja nun dank unserer muslimischen Fachkräfte lange schon Vergangenheit. Entsprechend sinkt auch ihre Rolle bei Wahlentscheidungen.

    Was stimmt mit euch nicht ihr Frauen?
    Warum kapiert ihr es nicht?
    Warum seid ihr als gesellschaftliche Gruppe so dumm?

    Nun, es sind ja nicht alle, sondern i.e.L. die jungen, unerfahrenen. Nehme an, vor allem deshalb wollen linkspopulistische und linksradikale Gruppen regelmäßig das Wahlalter senken.

  71. @ #85 Wnn (07. Aug 2016 10:36)

    Hetzen Sie nicht gegen Frauen, spalten Sie nicht unseren Widerstand!

    Lesen Sie bitte hier:
    #89 Maria-Bernhardine (07. Aug 2016 10:47)
    (Bitte auf Uhrzeit achten, falls der Komm. von der PI-Mod verschoben wird.)

  72. Das Kommentieren hier ist wichtig, um immer wieder die Schlächter der Religion des Friedens als das zu bezeichnen, was sie sind –
    die Pest das 21. Jahrhunderts, die von einer
    stasi1.0gelenkten deutschen Diktatorin „eingeladen“ wurden und zur Zeit
    klammheimlich weiter eingeschleust werden.
    Die Pest früherer Zeiten kam mit den Ratten.
    Die Pest heute kommt mit den „Flüchtlingen“.
    Die „Flüchtlinge“ heute müssen wieder als
    das benannt werden, was sie sind : illegal in
    die EU / Deutschland eingereiste Personen –
    eine Straftat – die nach dem „Asylantrag“
    ein Bleiberecht erwirken können oder nicht.
    Das ist Recht und Gesetz und nicht das
    Gebrabbel der STASI 2.0 – Diktatur.
    Geht endlich auf die Straßen.
    Denn nur dort ist die Meinungs- / Forderungs-
    Freiheit NOCH zugelassen.
    In den staatsgelenkten Medien wird alles
    verschwiegen oder verdreht oder verlogen und
    wenn diese Schmierfinken nicht weiterwissen,
    holt man NAZI – aber nicht NationalSOZIALISMUS
    aus der dreckigsten Schublade.
    Hoch mit dem Hinterteil von der gemütlichen
    Couch, geht auf die Straße, zeigt dem Nachbarn, dass man genauso denkt, wie er / sie /es. Es ist die einzige Chance, der
    Religion des Friedens die Stirn zu bieten.
    Wenn die Diktatur den Kopf hinhalten will,
    ist das aber Sache des ganzen deutschen Volkes. Denn unsere „ungläubigen“ Köpfen
    werden letztlich „abgemessert“.

  73. #59 Karl Arsch (07. Aug 2016 10:04)

    Im Rapefugee-Welcome verstrahlten Düsseldorf fand am Samstag (06.08.2016) im Volksgarten eine Open-Air-Veranstaltung „Rock gegen Rechts“ statt.
    Auf großen Transparenten waren u.a. „Alle AfDler sind Rassisten. Und Arschlöcher.“ zu lesen.

    Das offizielle Jubel-Organ aller linksgrün angeschimmelten Düsseldorfer Hohlbirnen, „report-D, Internetzeitung Düsseldorf“ berichtet unter multiplen Orgasmen:

    http://www.report-d.de/Duesseldorf-Service/Events/Rock-gegen-Rechts-und-ein-Hauch-von-Sommer-im-Duesseldorfer-Volksgarten-62584

    Anzeigen! Das ist straftbar.

  74. KORREKTUR:

    (kath.) gehört zu Maltesern

    (ev.) zu Johannitern

    Ist mir verrutscht in:
    #89 Maria-Bernhardine (07. Aug 2016 10:47)

  75. Deutschland, Frankreich und Belgien sind selber schuld ein Terrorland zu werden, ebenso Bayern speziell. Wer so viele Muslime rein holt, ist selber schuld an den Konsequenzen.
    Osteuropa kennt die Probleme nicht! Weshalb? Die wollen keinen Islam! Merkt ihr was?

  76. #3 DenkichanDeutschland (07. Aug 2016 09:26)

    Warum lässt die Gruppe der Frauen fast widerspruchslos zu, dass sich der frauenverachtende Islam in ihrem Land unumkehrbar ausbreitet?

    ——————————————————

    Weil sie auf Südländer und Afrikaner stehen – auf Menschentypen, die evolutionär keine Eiszeit überstehen mußten und nicht in sehr feindlichen Umgebungen zurechtkommen.

    Sie kommen aus der Wärme und dem Licht. Das Schlimmste, was dort passieren kann, ist Wassermangel. Gut, man kann bewässern, aber das schafft die Knappheit nicht wirklich weg. Letzenendes muß man um Wasser konkurrieren, also Krieg machen. Anders im Norden: die Ressourcen sind da, aber müssen mit viel Arbeit und in Einsamkeit und Vorausschau erkämpft werden: der Natur selbst abgetrotzt, nicht dem Nachbarn weggenommen.

    Einsamkeit kennt der Südmensch weniger. Er ist auf sozialen Erfolg innerhalb von Massen angelegt, und sozialer Erfolg heißt hier Zeugungserfolg, Reproduktion.

    Er ist daher Spezialist im Beeindrucken von Weibchen – und im Kriegführen (um Wasser, Wild und Weibchen). Natürlich muß er sie nicht durch den dunklen Winter und die Eiszeit bringen. Aber das brauchen die Nordweibchen ja momentan auch nicht. Nur dass sie dann immer wieder von der Liederlichkeit des Südmenschen enttäuscht sind. Der Südmensch und Afrikaner ist ja gewissermaßen die Schlampe der Spezies.

  77. @3
    Na da koennen jetzt hier ja wieder einige prima ihren wie auch immer begruendeten frauenhass ausleben.
    Irgendein bauernopfer muss man ja schliesslich finden.
    Also ich zaehle mich keinesfalls zu den von ihnen beschriebenen frauen und kenne auch keine einzige frau die so „daemlich“ waere .
    Weder hier auf pi noch im realen leben. 👿

  78. An alle Machos hier im Forum:

    WAS KENNT IHR FÜR FRAUEN? ???

    Und was ist aus Eurer Spezies geworden? Wir Frauen müssen uns selber bewaffnen und uns wehren da kein Schwanz uns helfen würde wenn wir überfallen werden. Lieber sitzt ihr stundenlang vor Eurer Playstation, sauft Bier und kifft. Bundeswehr, Vaterland, VERANTWORTUNG. ..was ist das??? Die Wäsche wäscht mit 30 immer noch die Mami und das Essen steht auch täglich von ihr gekocht auf dem Tisch.Weicheier!!
    Ich hatte auch Freundinnen, Gott sei Dank nur wenige, die nicht links, aber auf dem gleichen Standpunkt wie Luschen Eures Geschlechts waren, denen ist nämlich die Zukunft scheissegal! Und Kinder kriegen wollen beide Parteien nicht!
    Diese Freundinnen sind entsorgt.
    Ich habe mir einen Mann ausgesucht der Vater sein wollte, arbeiten geht, bei der Bundeswehr War und Jäger ist. Ich kann nur sagen WIR sind vorbereitet.
    Die meisten Frauen die ich kenne wählen AFD, könnten kotzen wenn sie durch die Stadt laufen und würden freiwillig helfen dieses Dreckspack rauszuwerfen.
    Meine Tochter lernt schießen und geht nach den Sommerferien ins Kickboxen, denn auf Hilfe Eurer Gattung kann sie wohl nicht zählen.
    also:
    Was kennt Ihr für Frauen??

  79. War sicher wieder ein Eskimo:

    OT
    Polizei Stuttgart: 24-Jährige auf Nachhauseweg vergewaltigt – Zeugen gesucht

    …Er kann wie folgt beschrieben werden: Zirka 160 cm, 25-30 Jahre alt, kurze braune glänzende Haare, hell-blaues Hemd, dunkle lange Hose Zeugen werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei unter der Rufnummer 8990-5778 in Verbindung zu setzen….

    Die HAUTFARBE ist wichtig, ihr Deppen bei Focus. Aber 160cm genügt eigentlich auch schon…(wenn nicht der MaaSS war)…

  80. Tja, meine lieben PolizistINNEN, so ist das, wenn man seine Waffe am Gürtel als REQUISITE sieht!
    Mein Mitleid hält sich sehr in Grenzen!

    Da muss erst ein männlicher Polizist kommen, um den Abschaum niederzustrecken?
    An diesem Fall sieht man sehr schön, dass die dusseligen Weiber sich lieber vom Abschaum die Fre§e beschnitzen lassen, anstatt mal die „Requisite Revlover“ zu gebrauchen.
    Man sollte ihnen auch voher sagen, dass Araber und Moslems KEINE Schönheitschirurgen sind!

    Wir müssen uns alle umstellen und die Hemmschwelle ganz tief nach unten buxieren. Es hilft alles nix. Wenn unsere Elite es so will und gegen unsere Forderungen „Festung Europa“ und „Grenze dicht“ steht, dann gehts ja nur in Richtung Gewalt und heftige Gegenwehr!
    Oder man fällt automatisch und lethargisch in die Opferrolle!
    Integration mal andersrum.

    Wenn sie sich nicht integrieren und nur ihre verdammte Mohammett Zwangsmissionierung wollen, müssen wir uns eben „entsprechend“ anpassen/ernergisch verweigern!
    Und das geht eben nur mit den selben Mitteln, die sie auch verstehen und selber anwenden! GEWALT

  81. #106 Ehemaliger_SPD-CDU_Waehler (07. Aug 2016 10:56)
    Du dar sind die Gutmenschen am Heulen
    http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/das-deutsche-fremdenbild-wenn-der-rassismus-bahn-faehrt-14374217.html
    —————————————-
    Unglaublich was diese Anna Prizkau da von sich gibt:

    Das deutsche Fremdenbild
    Wenn der Rassismus Bahn fährt

    Rassismus ist das, was täglich neben einem sitzt und steht und redet. Und es muss wieder dorthin, wo es mal war und wo es hingehört: an den Rand der Gesellschaft.
    Es rollen Sätze gegen Körper an. Sie rollen gegen einen Mann mit einem pubertären, unentschlossenen und dunklen Bart. Er hält sich eine Einkaufstüte vor die Brust. Lidl mit dem schiefen „i“. Er hält sich fest am Plastik, als ob es seine Rüstung wäre. Die Sätze rollen auch noch gegen seine Frau. Sie trägt ihr schwarzes Haar gebunden zu einem Zopf. Sie hat kein Plastik, um sich zu schützen, senkt nur ihren Blick zu Boden. Ihr Mund ist aufgespannt zum Lächeln, so wie der Mund des Mannes. Sie sind ganz sicher neu in Deutschland, das sagt nicht ihre dunkle Haut, das sagt ihr Lächeln.

    Da schlägt ein Orientale im islamischen Wahn irgendwelchen Leuten aus Hongkong unversehens in der Bahn die Axt in Antlitz und diese dumme Kuh kann in der einst renommierten FAZ eine solche Scheixxe von sich geben.

    Empörend hoch drei.
    Und immer noch besser „Sätze rollen“ als die Äxte und Macheten der Schutzsuchenden.

  82. @ #111 Paul66 (07. Aug 2016 11:03)

    Da will halt einer spalten! Genausogut könnte man fragen, weshalb nicht Mio. europäische Männer auf die Straßen gingen, schließlich sollen sie ja durch fremdkulturelle Männchen dezimiert werden, während „ungläubige“ Frauen immerhin noch als Sexsklavinnen unterm Islam dahinsiechen dürfen.

  83. #59 Karl Arsch

    die AfDler haben wenigstens welche.
    die mit ihren Plakat haben
    wohl eher keine,
    deswegen sind sie voller Sch…

  84. #12 Lady Bess (07. Aug 2016 09:31)

    Köln Bonner Flughafen (AUCH DÜSSELDORF) und seine großen Geheimnisse bei Nacht

    http://austria-netz.de/koeln-bonner-flughafen-und-seine-grossen-geheimnisse-bei-nacht/

    Online können die geplanten Landungen angeschaut werden. Und tatsächlich gibt es Auffälligkeiten. Es kommen sehr viele Flüge aus der Türkei um diese Uhrzeit:

    Mo. 08.08.
    PC 397 Istanbul-Sabiha Gökcen (SAW) 00:55
    BRJ1474 Adana (ADA) 00:55
    XQ 982 Izmir (ADB) 01:25
    4U 589 Palma de Mallorca (PMI) 01:30
    BUC7003 Varna (VAR) 01:35
    4U 547 Ibiza (IBZ) 01:35 T1-C
    8Q 1805 Antalya (AYT) 01:55
    XQ 114 Antalya (AYT) 02:40
    XQ 112 Antalya (AYT) 02:50
    BRJ1080 Istanbul-Sabiha Gökcen (SAW) 03:55
    XG 4620 Marsa Alam (RMF) 04:10
    4U 995 Moskau-Domodedovo (DME) 04:35
    4U 311 Istanbul-Sabiha Gökcen (SAW) 05:30
    4U 935 Izmir (ADB) 06:05

    http://www.koeln-bonn-airport.de/fluege/abflug-ankunft.html

  85. „Allahu Akbar“ (Allah ist größer)

    Tja,Satan (Allah) wollte schon immer größer als Gott sein. Deshalb hat dieser mächtige Ex-Cherub(Luzifer) auch
    im Himmel gegen Gott rebelliert.
    Satans Erden-Herrschaft wird sehr bald von Jesus Christus beendet. Das wird den Anhängern des satanischen Islam und der satanischen NWO nicht gefallen.
    Die ewige Zukunft und das ewige Leben in Gottes Reich gehört uns Bibel-Christen.

    Schalom

  86. #12 Lady Bess
    „nächtliche Einschleusung über Köln/Bonn“
    Stimmt offensichtlich!

    siehe die Daten dieser Nacht:

    Bora Jet
    (ESB) Ankara
    12:45 AM
    Landed
    YB* 1474 YB* 1310
    Bora Jet
    (ADA) Adana
    12:55 AM
    Landed
    PC 397
    Pegasus
    (SAW) Istanbul
    12:55 AM
    Landed
    AB 4751 ^
    Air Berlin
    (SAW) Istanbul
    12:55 AM
    Landed
    4U 269
    Germanwings
    (LPA) Las Palmas
    1:15 AM
    Landed
    4U 653
    Germanwings
    (SKG) Thessaloniki
    1:15 AM
    Landed
    YB* 1078
    Bora Jet
    (SAW) Istanbul
    1:25 AM
    Landed
    Delayed
    4U 589
    Germanwings
    (PMI) Palma Mallorca
    1:55 AM
    Landed
    XQ 982
    SunExpress
    (ADB) Izmir
    2:10 AM
    Landed
    Delayed
    PC 399
    Pegasus
    (ADB) Izmir
    2:25 AM
    Landed
    X3 4883
    TUIfly
    (KGS) Kos
    2:25 AM
    Landed
    XQ 634
    SunExpress
    (DLM) Dalaman
    2:35 AM
    Landed
    XQ 114
    SunExpress
    (AYT) Antalya
    2:40 AM
    Landed
    OHY 805
    Onur Air
    (AYT) Antalya
    2:45 AM
    Landed
    XQ 112
    SunExpress
    (AYT) Antalya
    2:50 AM
    Landed

  87. #107 Ehemaliger_SPD-CDU_Waehler (07. Aug 2016 10:56)

    Du, da sind die Gutmenschen am Heulen …

    Ob Frau Prizkau auch noch so geschwollen philosophiert, wenn ihr der erste Kuffnucke in den Po kneift? Oder sie den ersten Axthieb ins Gesicht bekommt?

  88. #96 Maria-Bernhardine (07. Aug 2016 10:47)
    @ #3 DenkichanDeutschland (07. Aug 2016 09:26)

    Die Gehirnwäscher der Frauen sind aber gerade in hohen Positionen meistens Männer:

    —————————————————

    Das ist wieder de typische weibliche Fehlschluß. Man will nicht zugeben, dass Frauen sekundär sind. In einem kriegerischen bzw. Eroberungsprozeß spielen Frauen keine Rolle, egal ob sie auch intelligent sind oder nicht. Frauen sind total sekundär. Das ist nun mal phsykalisch so. Wer euch das im Klartext sagt ist übrigens der von euch verehrte Akif Pirincii. Ich sehe Frauen im Alltag als gleichwertig an, qua Frau. Aber für alles Relevante sind sie sekundär. Das ist Physik! Sie sind sogar gefährlich weil sie mit ihren Insinkten in einem eobermspozeß die gesellschaft unteminieren. Dafür können sie nichts und es mag auch nicht jede gleich sein, aber in der Masse ist es si wie ich das sage.

    Was ist nun mir den männlichen Pfeifen? Nun da Männer immer im Schnitt überlegen sind und auch der größte Kretin einer Frau i. a. körperlich überlegen ist (und sie im übrigen vergewaltigen kann) siegen im Wettbewerb der Pfeifen trotz Bevorzugung der Frauen auch da die Männer. D.h. die Männer haben auch im Negativen Breich im Schnitt immer noch als grundsätzlich überlegenes Geschlecht (trotz gewaltiger Benachteiligung gegenüber Frauen), einen Vorteil. Allein deshalb bekommen sie auch bei den Pfeifen die Mehrzahl der einflußreichen Posten. Aber das ändert nichts daran, dass Frauen wenn sie Einfluß auf die Gesellschaft bekommen der Gesellschaft im Schnitt Schaden zufügen. Genau deshalb hatten sie früher vermutlich auch nicht das Wahlrecht. Das war früher alles natürlich. Dann haben Mänenr leider zugelassen, dass sich geändert hat und jetzt sind wir eben verloren. Daran ändert leider auch kein einziger guter Kommenta von einer Frau hier mehr was.

  89. #118 eigenvalue (07. Aug 2016 11:09)
    Wir brauchen jetzt stärkere Machetenkontrollen.
    —————————-
    Es sind weniger Macheten, die zum Einsatz kommen, sondern das „Dönermesser“.
    Hier eine Werbung für das Dönermesser. Man beachte den interessierten Blick der ProtagonistIn als sie gerade erklärt bekommt, dass das Messer auch hervorragend geeignet ist zum Halabschneiden bei Kuffaren.

    http://cdn4.spiegel.de/images/image-28417-panoV9free-tyjb-28417.jpg

  90. Ich, 75 Jahre, habe an mir selber und das nun schon Mir kommen dann sofort Bilder wie z. B. Kopfabschneiden seit einiger Zeit, eine Veränderung/Verhalten festgestellt, was meine eigene Sicherheit/Vorsicht betrifft. So setze ich mich grundsätzlich in den Bussen oder Straßenbahnen von Düsseldorf auf einen anderen Sitzplatz, wenn ich bemerkt habe, wenn sich hinter mir eine arabisch aussehende männliche Person gesetzt hat. Mir kommen dann ganz plötzlich Bilder wie: Kopfabschneiden, Abstechen, Beilattacke und vieles mehr vor den Augen.

    ICH KLAGE AN:

    ANGELA MERKEL WAS HAST DU DA MIT UNS DEUTSCHEN ANGERICHTET UND WIE WEIT WILLST DU NOCH GEHEN UND WAS HAST DU NOCH MIT dem deutschen Volke vor?

    DEUTSCHLAND ERWACH DOCH ENDLICH AUS DEINEM DORNRÖSCHENSCHLAF. DIESE FRAU UND ALLE IHRE SPEICHELLÄCKER SIND BRANDGEFÄHRLICH.

    ANGELA MERKEL WEG, UMGEHEND.

    Ich bin mit meinen 75 Jahren fast am ende meines Lebens angekommen und mir könnte eigentlich alles egal sein. Ist es mir aber nicht. Ich habe Enkelkinder um die ich mir Sorgen mache. Wie soll ich bei dieser Bundeskanzlerin/Verräterin sorglos mal mein Leben beenden können ohne das ich meine Enkelkinder in Sicherheit weiß.

    Frau Merkel, ich bin verzweifelt!

  91. 119 Placker (07. Aug 2016 11:10)
    Eil+ Eil +Eil
    http://www.focus.de/panorama/welt/innenstadt-abgeriegelt-bewaffneter-mann-verschanzt-sich-in-restaurant-in-saarbruecken_id_5799351.html
    —————————————-
    Die FAZ sollte schleunigst ihre Reporterin Anna Prizkau dorthin schicken, dass „anständige“ Reportagen kommen.
    Frau Künaxt sollte auch hingeflogen werden, dass um Allahs Willen kein Polizist schießt. Dann in die Kurzpsychatrie mit dem Unhold und Resozialisierung auf den Malediven.

  92. #121 „Ratio 2010“
    Gehe lieber über flightstats.com!
    Hier werden auch die Starts und Landungen angezeigt, die der Flughafen verheimlichen möchte (s.oben).
    Außerdem läßt sich die genaue Position des Fliegers und seine Flugdaten ermitteln!

  93. Hier in Deutschland, Alles überhaupt kein Problem!
    Unser Maßnahmenkatalog dazu ist einfach einzigartig.

    1.Immer Ruhe bewahren!
    Alles schön differenziert und vor allem sachlich sehen. Sollte ihr Nachbar Opfer werden, hat er es entweder verdient oder es ist ein „bedauerlicher Einzelfall“.

    2. WIR sollten uns fragen: Was haben wir falsch gemacht? Was können wir, die herzlose Aufnahmegesellschaft denn tun, damit sich diese armen Unverstandenen nicht zu solchem Tun genötigt sehen?

    3. Runden Tisch gegen Rechts. Wir sind nicht braun sondern bunt etc. (Basismaßnahme. Immer gut!)

    4. Falls dann noch ein Problem bleibt haben wir noch die bewährte Trias: Altmaier (mit ruhiger Stimme beteuern, Alles stehe zum Besten. „Wir müssen Politik, den Bürgern einfach besser erklären®“), De Maiziere (es folgen Verschärfungen in den Bereichen X,Y und natürlich Z, sowie den Michel zu erhöhter Aufmerksamkeit auffordern und natürlich zur Ruhe und Besonnenheit!) und schließlich Frau Schwesig, die das Problem mit Michels Steuergeld bewerfen darf, bis es darunter erstickt.

    Warum zähle ich das hier eigentlich noch Alles auf? Als aufmerksamer Staatsmedienkonsument weiss man sowas!!!
    Gehen Sie weiter!!! Es gibt Nichts zu sehen.

  94. Man kann die Musels alle unter Generalverdacht stellen, schließlich werden wir ja auch unter Generalverdacht gestellt, zum Beispiel wenn man irgendwo hinfliegen will oder mit seinem Rucksäckchen aufs Oktoberfest will, wie vielleicht seit Jahrzehnten! Das geht jetzt nicht mehr, und warum? Weil wir alle potenzielle Attentäter sein könnten! Also, alle Moslems sind für mich potenzielle Terroristen!

  95. <blockquote
    #127 guenni (07. Aug 2016 11:21)

    Ich habe Enkelkinder um die ich mir Sorgen mache. Wie soll ich bei dieser Bundeskanzlerin/Verräterin sorglos mal mein Leben beenden können ohne das ich meine Enkelkinder in Sicherheit weiß.

    Sehen Sie, das ist der entscheidende Unterschied zwischen Ihnen und Frau Merkel. Die Bundeskanzlerin hat keine Kinder, geschweige denn Enkelkinder, um deren Zukunft sie sich Sorgen müsste. Und die Zukunft Deutschlands ist ihr schlichtweg egal. Sie folgt irgendeinem irrsinnigen Plan.

    Es gibt hier einige, die meinen Frau M. sei ferngesteuert. Ich habe das nicht für möglich gehalten. Inzwischen bin ich da nicht mehr so sicher. Die ganze Wahrheit werden wir vielleicht erst in ein paar Jahren erfahren.

  96. grrr… PI braucht eine Editierfunktion…
    Moderation: Bitte meinen vorgehenden Beitrag löschen, falls möglich….

    #127 guenni (07. Aug 2016 11:21)

    Ich habe Enkelkinder um die ich mir Sorgen mache. Wie soll ich bei dieser Bundeskanzlerin/Verräterin sorglos mal mein Leben beenden können ohne das ich meine Enkelkinder in Sicherheit weiß.

    Sehen Sie, das ist der entscheidende Unterschied zwischen Ihnen und Frau Merkel. Die Bundeskanzlerin hat keine Kinder, geschweige denn Enkelkinder, um deren Zukunft sie sich Sorgen müsste. Und die Zukunft Deutschlands ist ihr schlichtweg egal. Sie folgt irgendeinem irrsinnigen Plan.

    Es gibt hier einige, die meinen Frau M. sei ferngesteuert. Ich habe das nicht für möglich gehalten. Inzwischen bin ich da nicht mehr so sicher. Die ganze Wahrheit werden wir vielleicht erst in ein paar Jahren erfahren.

  97. @ #116 FrankfurterSchueler (07. Aug 2016 11:07)

    Unter diesen Herren darf das linke Luder, Anna Prizkau, ihren xenophilen Stuß veröffentlichen!

    „FAZ“
    Herausgeber: Werner D’Inka, Jürgen Kaube,
    Berthold Kohler, Holger Steltzner
    Geschäftsführer: Thomas Lindner (Vorsitzender), Burkhard Petzold

    „Die Zeit“
    Chefredakteur:Giovanni di Lorenzo
    Herausgeber: Josef Joffe
    Frühere Herausgeber: Marion Gräfin Dönhoff (1972–2002), Helmut Schmidt: (1983–2015)

    Anna Prizkau wurde 1986 in Moskau geboren und lebt seit 1994 in Deutschland. Sie hat als Kellnerin, Barkeeperin, Zeitungsausträgerin, Hostess, Probandin, Kunsthändlerin und PR-Beraterin gearbeitet, bevor sie Journalistin wurde. Zurzeit schreibt sie vor allem im Feuilleton der „FAS“. Sie ist Gastautorin von „10 nach 8“.(Mit Foto der schönen Verblödeten; zeit.de)

    Aber auch in der islamophilen „Die Zeit“ darf sie ihren linken Sermon verbreiten:

    „“Totalitarismus: IS und NS – Brüder im Geiste
    Nazis und Islamisten ähneln einander in Propaganda, Judenhass, Frauenbild und Todeskult. Schon zu Hitlers Zeiten war „stillhalten und weitermachen“ die falsche Antwort…““
    Von Anna Prizkau
    7. März 2016, 20:08 Uhr
    http://www.zeit.de/kultur/2016-03/totalitarismus-bekaempfen-islamismus-nationalsozialismus-frauenbild-propaganda/komplettansicht

  98. #116 FrankfurterSchueler (07. Aug 2016 11:07)

    Interessanter Pressebericht
    Ich finde die Autorin hat erst einmal recht.
    Die pauschale Abneigung und vor Verurteilung gegen muslimisch wirkende Ausländer steigt.
    Das ist mit Sicherheit für gut Integrierte und assimilierre Muslime/ bzw. Muslimisch wirkende Menschen schrecklich.

    Der Große Fehler an dem Bericht ist allerdings das komplett falsche Rückschlüsse geführt werden.
    Es ist wieder der rassistische deutsche Schuld an der Situation mit der immer mehr steigendenen Ausländerfeindlichkeit ( die sich zu 99% auf Ausländer bezieht die Muslimisch sind)

    Es wird nicht hinterfragt warum das so ist.
    Warum gibt die Bahn 500 Mio zusätzlich für die Sicherheit und das Sicherheitsgefühl der Passagiere aus?
    Doch nicht weil Hans die Aysche bedroht , sexuell belästigt, beklaut oder zusammenschlägt.
    Es ist doch umgekehrt
    Solange Murrat die Claudias oder Jan Torbens terrorisiert und keine Konsequenzen befürchten muss, solange wird die pauschale Feindlichkeit gegenüber den Muslimen steigen.

    Die gut integrierten Ausländer werden erst dann zu 100% aufgenommen werden wenn konsequent und mit aller Härte gegen die Straf und Gewaltäter aus deren Kreisen vorgegangen wird

  99. #138 Horst_Voll (07. Aug 2016 11:26)

    Natürlich ist Merkel USA-gesteuert.

    Vor ein paar Jahren war sie selbst gegen Multikuli.

    Sie saß Bush auf dem Schoß, als er Irak angriff. Als die USA Libyen und Syrien angriffen, hat sie nichts gesagt.

    Selbst ein kinderloser Mensch ist zu Merkel-Verbrechen nicht fähig.

  100. „Allahu Akbar“ (Allah ist größer) hat der Macheten-Mörder gerufen.

    Für die Muslime, die an Allah glauben, ist Allah größer und wichtiger als Jesus.

    Gläubige Muslime, die an Allah glauben, betrachten sich und bezeichnen sich auch als Sklaven Allahs.

    Verstehen sich gläubige Christen als Sklaven?

    Was lehrt die Bibel?

    Nicht Sklaven, sondern als Gottes Söhne und Töchter:

    „14 Alle, die sich von Gottes Geist leiten lassen, sind seine Söhne ´und Töchter`. 15 Denn der Geist, den ihr empfangen habt, macht euch nicht zu Sklaven, sodass ihr von neuem in Angst und Furcht leben müsstet; er hat euch zu Söhnen und Töchtern gemacht, und durch ihn rufen wir, ´wenn wir beten`: »Abba, Vater!«”
    Römerbrief 8,14-15

  101. #12 Lady Bess
    Das halte ich für unwahrscheinlich.Es landen nachts zum Ärger der Anwohner schon genügend flugplanmäßige Maschinen, fast alle kommen aus der Türkei. Sie können es auf der Seite des Flughafens anschauen. Maschinen mit einer Kapazität von mehr als 500 Passagieren sind nicht dabei, die Typenliste ist auch ersichtlich.

  102. #98 Maria-Bernhardine :

    #85 Wnn … Hetzen Sie nicht gegen Frauen, spalten Sie nicht unseren Widerstand!

    Was Sie Hetze nennt, ist leider schlicht die Realität, nehmen wir die letzten BaWü-Landtagswahlen: ein Drittel der Frauen hat grün gewählt (33 Prozent), aber nur 28 Prozent der Männer:

    https://wahl.tagesschau.de/wahlen/2016-03-13-LT-DE-BW/umfrage-werwas.shtml

    Die Schweizer haben das unterschiedliche Wahlverhalten in zwei Studien erforscht, herauskam: Die Frauen sind linker, grüner und staatsgläubiger als die Männer. Und sie sind schneller mit Verboten bei der Hand:

    Zwei Studien des GfS-Forschungsinstituts Bern, die rund 200 eidgenössische Volksabstimmungen im Zeitraum von 1977 bis 2006 analysierten, belegen diesen Geschlechterunterschied. Die grössten Differenzen zwischen Frauen und Männern gab es beim Werbeverbot für Tabak (18 Prozent mehr Ja-Stimmen bei den Frauen), dem Antirassismus-Gesetz (17 Prozent mehr Ja), dem Werbeverbot für Alkohol und der Gewässerschutz-Initiative (beide 16 Prozent mehr Ja). Erheblich sind die Unterschiede auch in der Atompolitik. Für den Ausstieg stimmten 55 Prozent der Frauen und nur 40 Prozent der Männer. Beim Moratorium für neue Kernkraftwerke lag die Differenz bei 13 Prozent (62 gegenüber 49 Prozent Ja).

    http://www.weltwoche.ch/ausgaben/2007-30/artikel-2007-30-staat-der-frauen.html

    Wenn alles so bleibt, wie es ist, dann haben wir das in erster Linie den Frauen zu verdanken.

  103. Liebe PI-ler.

    Mein Kommentar 127, was besonders die Satzstellung betrifft ist etwas Wirr geraten. Ich bin leider schon etwas vergeßlich geworden. Entschuldigt das bitte. Aber ihr seid ja alle schlau und es wird für euch ein leichtes das zu verstehen was ich gemeint habe.

  104. #141 katharer (07. Aug 2016 11:27)
    Ich finde die Autorin hat erst einmal recht.
    Die pauschale Abneigung und vor Verurteilung gegen muslimisch wirkende Ausländer steigt.
    Das ist mit Sicherheit für gut Integrierte und assimilierre Muslime/ bzw. Muslimisch wirkende Menschen schrecklich.
    ————————-
    Ja, das stimmt schon. Aber es ist niemandem ins Gesicht gechrieben, ob er zu der einen oder anderen Seite des Muselmanentums gehört. Die Forderung nach Toleranz hat die Leute in die Angst getrieben. Sie dürfen jetzt nicht mal mehr eine Plastiktüte vorhalten oder schief dreinschauen, nicht einmal mehr das.
    Selbst das hat nichts zu sagen. Aus dem Bosnienkrieg wissen wir, dass sich selbst ewige Nachbarn die Schädel eingeschlagen haben, dass Hass und Gewalt selbst Familien zerriss.
    Warum fängt man (besser frau) in den Medien nicht ändlich damit an, nur 1% von dem Verständnis für die ansässigen Nichtmuslime aufzubringen, wie sie für diese aufbringen?
    Leute wie diese „Autorin“ nehmen die Welt nur aus der ideologischen Brille und Voreinstellung war, die ihnen das Geld für ihren Müll bringt.

  105. Ich hoffe nur, dass man die Merkelsche früh genug zu fassen bekommt, bevor sie sich nach Südamerika absetzen kann. Diese Frau gehört vors Gericht gezogen.

  106. Ich vermisse in dieser Debatte zunehmend die Sachlichkeit.
    Wir alle sollten uns darüber im Klaren sein, daß der unüberhörbare Hilfeschrei eines schwer traumatisierten Menschen, so bedauerliche Konsequenzen er auch hatte, nicht im Fokus unserer Aufmerksamkeit stehen darf.
    Wir sollten schon genauer hinsehen, damit wir verstehen, was da wirklich passiert ist …

    Verantwortlich ist erwiesenermaßen nicht der verwirrte, traumatisierte, hochgradig depressive, isolierte und von gesellschaftlicher Teilhabe massiv ausgeschlossene Einzeltäter, sofern man hier überhaupt von Täterschaft sprechen kann.
    Verantwortlich sind vielmehr jene rassistischen, um nicht zu sagen faschistischen Elemente, die ihm unverantwortlicherweise Zugang zu einem landwirtschaftlichen Gerät gewährten!

    Wie jedes Werkzeug kann natürlich auch eine völlig harmlose Machete zweckentfremdet werden. Man muß sich jedoch fragen, wer da in Belgien angesichts der skandalösen Benachteiligung geflüchteter Mitmenschen die eigentlichen Täter sind und wer das wahre Opfer dieser Tragödie ist!

    Da wurde ein sehr wahrscheinlich äußerst liebenswerter und vollkommen harmloser Mensch, der vor Hunger, Krieg und politischer Verfolgung floh und der in Belgien einen Platz zum Leben zu finden hoffte, so sehr in die Enge getrieben, daß er sich nicht mehr anders zu helfen wußte als auf sein Elend öffentlichkeitswirksam aufmerksam zu machen. Wen wundert es, daß er sich dafür die Polizei aussuchte, die als Repressionsorgan des Großkapitals die rechtlosen Massen der Ausgebeuteten knechtet?!

    Nun will man ihn stigmatisieren, seine verzweifelte Verzweiflungstat, die einem leuchtenden Fanal der Auflehnung gegen soziale Ungerechtigkeit und der Ausbeutung des Menschen durch den Menschen gleicht, in völliger Verdrehung der Tatsachen zu einem Akt des Terrorismus hochstilisieren – aber wer sind denn die wahren Terroristen?

    Es sind jene, die diesem unglücklichen, verzweifelten Geflüchteten die gesellschaftlliche Teilhabe kaltherzig verweigerten! Es sind jene, die ihm seinen traditionellen Lebensstil mißgönnten, die ihn gleichsam dazu gezwungen haben, die ganze Welt auf diesen unerhörten Mißstand aufmerksam zu machen!
    Sie sind die eigentlichen Täter.
    Die Rechten, die Ewiggestrigen, die Besitzstandwahrer, die sogenannten Ordnungsbürger, die sich aus purem Geiz nicht von ihrer Habe trennen wollen, die Vorurteile gegen die sexuelle Aufgeschlossenheit anderer Menschen aus anderen Kulturen haben und von geschlossenen Grenzen träumen.
    Das sind die wahren Täter!

    Der verzweifelte MANN, der da in Belgien so eindrucksvoll sein Leid ausdrückte, zeigte doch im Grunde eine höchst ehrenwerte Zivilcourage!
    Er redete nicht, er lamentierte nicht, er handelte. Zupackend und direkt, auf eine sympatisch geradlinige Art, die das Problem erfrischend frontal anging.

    Wir alle kennen Situationen, in denen uns Bemerkungen entschlüpfen wie „Mein Gott!“ oder „Ach Gott!“ oder gar „Du lieber Gott!“ …
    Beschimpft uns deshalb jemand als „Katholizisten“ oder als „Protestantisten“?
    NEIN!
    Man sieht unseren Ausruf als das an, was er ist – Ausdruck momentaner Verwirrung, wenn nicht gar Verzweiflung.
    Daher ist es unverantwortlich, den gleichen Ausruf, nur eben in arabischer Sprache, als angebliches Bekenntnis zu einem noch viel angeblicheren Islamismus mißverstehen und daraus eine terroristische Tat ableiten zu wollen.

    Laßt uns gegen diese absichtlichen Mißdeutungen harmloser Bemerkungen einen Runden Tisch ins Leben rufen!
    Verstärken wir unsere Anstrengungen im Kampf gegen RECHTS!

    Vor allem aber laßt uns nun jenes mutigen, verzweifelten MANNES gedenken, der seinem unzweifelhaft berechtigten Protest gegen die unmenschlichen Zustände einer kalten, gleichgültigen und rassistischen Gesellschaft in Belgien so eindrucksvoll Ausdruck verlieh und seine tapfere Tat unnötigerweise mit dem Leben bezahlen mußte.

    Zu fragen wäre nun, wer da verantwortlich ist für die mangelnde Integrationsleistung der belgischen Behören, der belgischen Sozialsysteme und der belgischen Gesellschaft insgesamt.

  107. #128 ingres
    Die Evolution hat hier eine Arbeitsteilung zwischen Frauen und Männern vorgenommen.
    Die Männer wurden dazu konditioniert die Familie, den Stamm, das Volk zu verteidigen.
    Die Frauen dazu den Nachwuchs zu versorgen.
    Daher die unterschiedliche Körperkonstitution.
    Zur Zeit allerdings leben wir im MATRIACHAT.
    Die Kriegsministerin schützt nicht unser Land vor Invasoren.
    Sondern holt diese massenhaft in Land nachdem die Kanzlerin erklärt hat das der Schutz der Grenzen nicht möglich sei.
    Gleichzeitig delegiert die Kanzlerette den Schutz der Aussengrenzen an einen faschistischen blutrünstigen Diktator.
    Das Elend begann mit den wenignutzigen 68igern.
    „Mein Bauch gehört mir!“, Scheidungselend, Scheidungswaisen und Alleinerziehendennot führten zu AKIFS „Grosser Verschwulung“, Weicheiern, Kampflesben, Tschänderschwachsinn und Schreckemanzen.
    Diese unser Land befallene DEBILITÄT wurde sofort von den SShariafaschisten in den Urwäldern und Wüsteneien FORDERasiens erkannt und zwecks KOLONISIERUNG ausgenutzt.
    Wen wundert es noch wenn hauptsächlich „Frauen „Opfer“ werden und weicheiige Einzeljünglinge“ beim ersten Schlag zu Boden gehen?
    Wenn ein Mann keiner Familie verantwortlich ist und viele Frauen auf Selbstbewußtsein und Überlegenheit machen müssen diese dann wohl oder übel auch für ihre eigene Sicherheit sorgen!

  108. @ maria-bernhardine
    @ beany
    Ich kann ihnen beiden nur voll zustimmen.
    Ich finde allerdings aber auch das einige dieser kommentare derart unter der guertellinie sind das man sie auch nicht mehr als von der politically incorrectnes abgedeckt sind.
    Ob ich hier wohl mit den gleichen maennerhasser-statements weit kommen wuerde? 👿

  109. „Ist der Feind erstmal hinter den Mauern
    so ist die Festung verloren!“
    Mittelalterlicher Spruch
    Wahrscheinlich bilden sich integre Völker und Kulturen deshalb heraus damit ein eindringender Feind besser erkannt werden kann?
    Die Kontinuität der Bewohner eines Landes sorgte dafür das sich die Bürger ohne Misstrauen begegnen und innerhalb ihres Landes sicher bewegen konnten.
    ALLE mulitkulten Experimente endeten in
    MORD % TOTSCHLAG oder Separation!
    INDIEN vers. PACKISTAN
    ex YUGOSLAWIEN
    FORDERasiens Stammeskriege
    Russische Moslemstaaten
    Tschechos-Slowakei
    etc.
    Nur harte diktatorische Maßnahmen können multikulte Gebilde beisammen halten:
    S. TITOS ex YUGOSLAWIEN
    S. CHINA
    S. TÜRKEI

  110. #156 Paul66
    Wie wärs mit ein paar seriösen Gegenargumenten?
    Statt pauschaler Diffamierungen?

  111. Sorry, verschrieben.
    Als nicht mehr von der politically incorrectnes abgedeckt bezeichnen kann.

    So sollte es heissen. 🙂 🙁

  112. Hat Künaxt von HasspredigerInnen 90 sich schon via Twitter gemeldet und gefragt, warum ihr Schätzchen nicht kampfunfähig genacht wurde? Müsste so nach der dritten Flasche Rotwein doch einen Tweet wert gewesen sein 🙂
    Es war garantiert kein Terrorakt. Das psychiatrische Gutachten wird auf geistig vewirrten Einzeltäter erkennen.
    Armlängen-Reker ist uns immer noch die versprochenen Verhaltensregeln für deutsche Frauen schuldig. Schade. Die hätten, auf belgische Polizisten gemünzt, die Tat verhindern können.

  113. In den Zeitungen und anderen Medien?

    Nichts davon!

    Könnte die Bürger schlechte denken lassen..

    Über die dumme und gefährliche Überrollungspolitik von Merkel, Schulz, Junker & Co.

    Deshalb wird verschwiegen.
    Um es mit Chaplins „Der große Diktator“ zu sagen:

    „Demokratie Stunk“

    Das sind die Zustände in denen wir leben.
    Politiker machen Mist, und die Medien, Zeitungen und Soziale netzwerke, wie FB verschweigen, zensieren, löschen und lügen was das Zeug hält.

    Willkommen im Faschismus v2.0

    ARD & ZDF helfen dabei.

  114. Ist schon mal jemand hier aufgefallen das dieser ort schonmal ziel eines anschlags war weil dort naemlich auch ein akw angesiedelt ist!? 💡

  115. @brontosaurus
    Wozu gegenargumente auf bloedsinnige beleidigungen und puren frauenhass unterhalb der guertellinie?
    Wozu da serioesitaet?

  116. #12 Lady Bess (07. Aug 2016 09:31)

    Köln Bonner Flughafen (AUCH DÜSSELDORF) und seine großen Geheimnisse bei Nacht
    – – – – – – – – – – – – –
    So ist es, siehe:
    http://mobiltext.wdr.de/561.html

    Wohin mögen wohl diese Maschinen – welche regelmäßig nach Nirgendwo, äh Unbekannt angezeigt werden – fliegen???
    Im offiziellen DUS-Flugplan tauchen sie nicht auf!
    :mrgreen:

    Passend dazu:
    Christian Anders – Es fährt ein Zug nach Nirgendwo
    https://www.youtube.com/watch?v=DGxpkDdJ-CU

  117. #164 Paul66
    Ich empfehle Ihnen ZON.
    Dort sind Sie unter Ihresgleichen und können pauschal und argumentationsfern ihren Sermon loswerden!
    Und werden sicher Beifall von Gleichgesinnten bekommen!

  118. Was haben wir daraus gelernt? Bei Macheten gelten mindestens drei Armlängen Abstand und man sollte immer Schokopudding zur Besänftigung dabei haben…

    Ernsthaft, die Fräulein bei der Polizei scheinen nicht wirklich begriffen zu haben, mit was für einem hochkriminellen durchtriebenen Kaliber sie es zu tun haben – genauso wie die verblödete Masse des Volkes bei uns.

  119. @166
    Ja, genau wie die zwei POLIZISTEN die sich an einem flughafen vor kurzem von einem sprengglaeubigen haben vermoebeln lassen.
    Diese maennlichen POLIZISTEN haben den ernst der lage dann ja auch nicht bemerkt. 💡

  120. Matthäus – Kapitel 4
    Jesu Versuchung

    8 Wiederum führte ihn der Teufel mit sich auf einen sehr hohen Berg und zeigte ihm alle Reiche der Welt und ihre Herrlichkeit 9 und sprach zu ihm: Das alles will ich dir geben, so du

    ***niederfällst und mich anbetest***.

    (Matthäus 16.26) 10 Da sprach Jesus zu ihm: Hebe dich weg von mir Satan! denn es steht geschrieben: „Du sollst anbeten Gott, deinen HERRN, und ihm allein dienen.
    ——–
    Erinnert euch das nicht an den Islam?
    Die NWO (Merkel und Konsorten)und der Islam
    betreiben Satansanbetung. Das Resultat ist dämonische Besessenheit und Reichtum.
    Jetzt versteht ihr auch was gerade abgeht in
    Deutschland und der Welt.Die Fusion dieser zwei globalen getarnten Satanssekten.

    Schalom

  121. #3 DenkichanDeutschland (07. Aug 2016 09:26)

    Die meisten haben die Realität für ein „tolerantes und weltoffenes Utopia“ weggeworfen,in dem „alle Rassen willkommen sind“.
    Die meisten wollen lieber in einer Fantasiewelt leben,die eher an den Traum der Hippies erinnert.

  122. Es muss erst noch viel schlimmer kommen, ehe der Dt. Michel aufwacht!
    Man holt sich eine neue Unterschicht ins Land, die man noch besser ausbeuten kann, da sie ihre Rechte im Gegensatz zum Deutschen nicht kennt. Da die aber keine Arbeit finden werden und von uns mit durchgeschleift werden müssen, wird zwar vorerst der Konsum angestoßen, dies ist aber nur wieder ein Umverteilungseffekt, da dies alles mit Steuergelder finanziert wird und ist quasi wieder Wohlstand auf Pump bzw. staatliche Subventionsprogramme, um die Migrationsindustrie anzukurbeln! Langfristig gibt es hierbei kein Aufschwung und es entstehen schon gar keine neuen Jobs, die auch eine Zukunft haben!

    Deutschland produziert nichts mehr; wir hatten mal eine gut-laufende Landwirtschaft, Bergbau, Montanindustrie, Eisenhütten/-erzeugung, Maschinen-/Autobau, Chemie…
    Wir waren mal ein High-Tech-Country und jetzt verkommen wir immer mehr zu einem Schwellenland oder gar zu einem Dritte-Welt-Land!!
    In jedem Dorf gibt es 5 Dönerschmieden, 3 „Finanzdienstleister“ (Strukturvertriebe), die so tun, als ob sie arbeiten würden, 3 Spielotheken, 2 Kick-Box-Gyms, 2 Änderungsschneidereien, 4 Auto-An- und -Verkäufer, 3 Alt-Eisen-Schrott-Zigeuner a la „Charlos“ (Zigeunerbaron von Hanau) u. a. sinnlose und unproduktive Branchen, die „to pretend“, d. h. so tun als ob sie arbeiten! Die können aber nicht ausbilden, beschäftigen auch nicht sozialversicherungspflichtig und arbeiten auch nicht ehrlich und davon leben kann man auch nicht; die müssen alle noch mit Hartz IV oder Ich-AG-Gründungszuschuss finanziert werden!!
    In max. 5 Jahren gibt es die BRD nicht mehr! Germany doesn’t have any future!!

  123. #134 Babieca
    Die belgische Polizei ist nicht sehr bunt, verglichen mit der Bevölkerung. Zahlen habe ich nicht parat, verlasse mich mal auf den Augenschein. Übrigens war es eine Polizistin, die den Täter erschoss. Ich hoffe, das bringt ihn um die 72 Jungfrauen. Natürlich wurde in der ersten TV-Nachrichtensendung nach der Tat gleich einer Reporterin die Einladung zugeworfen, der Täter könne doch sicher „déséquilibré“ sein, also leicht aus dem Gleichgewicht und kein Muslim. Also, ich habe schon reichlich mit Desequilibrisierten zu tun gehabt, aber mit diesem wundervollen Glauben sind sie schon etwas schwierig 😉

  124. Da haben wir es wieder einmal :

    FRAU IST SCHULD !

    Ich habe keine Ahnung, welche Erfahrungen hier einige Herren mit den Frauen haben. Natürlich gibt es reichlich Damen, die Ehrenamtlich die geschenkten Menschen unterstützen. Wir sollten hier nicht vergessen, daß auch Männer kräftig mitmischen. Fahrräder reparieren, Essen in die 5.Etage für die neuen Deutschen tragen usw.

    Wer übt aber wirkliche Macht aus ? Der Wähler ??

    Sind es nicht die „Größen “ aus Politik, Wirtschaft (z.B. Zetsche und Konsorten) und Medien, Pro-Asyl ? Sind da nicht immer noch die Führungspositionen überwiegend von Männern besetzt ?

    Wieviele Frauen haben die „Eier in der Hose“, um sich mit ihrer Meinung öffentlich dagegen zu stellen ?
    Erika Steinbach, Sabatina James, Wagenknecht ( wenn auch halbherzig), Schwarzer ( auch nicht 100 prozentig, aber immerhin), Petry, v. Storch, Weidel usw.

    Wie viele Jahrhunderte wurde die Weltgeschichte ausschließlich von Männern geschrieben? Ach, da war ja alles Tutti !!

    Ich bin es langsam Leid, hier auf PI gegen diese ausgelebte Frauenfeindlichkeit einiger anzuschreiben. Ihr macht es euch da verdammt einfach. Egal, auf eine weitere Spaltung innerhalb unserer Gesellschaft kommt es doch nicht mehr an.

    Ich weise alle den Frauen gemachten Vorwürfe weit von mir. Kenne auch nicht eine Frau ( aus meinen näheren Umfeld), die diese katastrophale Entwicklung mit unterstützt. Aber einige Herren!!

    Also, wird lustig.

    Links gegen Rechts
    Deutscher Mann gegen deutsche Frau
    Moslems gegen Christen
    Politiker gegen Volk
    Medien gegen gesunden Menschenverstand
    Burkinis gegen Bikinis
    Sunniten gegen den Rest
    Dann noch diese Erdogan- Anhänger

    Irrsinn !!

  125. #155 brontosaurus (07. Aug 2016 12:07)
    #128 ingres

    >> Wenn ein Mann keiner Familie verantwortlich ist und viele Frauen auf Selbstbewußtsein und Überlegenheit machen müssen diese dann wohl oder übel auch für ihre eigene Sicherheit sorgen!

    ——————————————

    Ehrlich gesagt, die Sicherheit der „selbstbewußten“ Frauen, die meinen sie wären Männern gleichwertig (also z.B. die Sicherheit von Alice Schwarzer usw.) ist mir ziemlich egal, das Problem ist, dass deren peverser, widernatürlicher Amoklauf (mit brieter Verankerung bei Frauen allgemein) dazu geführt hat, dass meine Sicherheit gefährdet ist, ob ich nun für meine Sicherheit sorgen muß oder nicht.

  126. St. Martin wich bereits dem Laternenfest. Das Liedgut zum Laternenumzug wurde nun kultursensibel angepasst:

    „Ich geh mit meiner Machete und meine Machete mit mir. Und über uns leuchten die Sterne und unten da me-essern wir. Ich trag mein Axt, ich fürcht mich nicht. Rabimmel, rabammel, rabumm.“

    Früh übt sich, was ein Machetenmann werden will.

  127. #85 kart
    Schon seit längerer Zeit werden heimlich (z. B. über Hafen Hamburg) Waffen reingeschmuggelt, die größtenteils in Kasernen gebracht werden. Gehe davon aus, dass sich der Staat auf „bürgerkriegsähnliche“ Szenarien vorbereitet.

  128. Eine Frau die ihre Leibesfrucht vorsätzlich tötet ist Psychisch gestört für den Rest ihres Lebens. Wieviele davon haben wir in der Regierung?
    Hat schon jemand aufgelistet wieviele „Eliten“ im Parlament keine Kinder haben, damit auch keine Persönliche Zukunft?
    Mit welchen Recht bestimmen Kindesmörder-I-nen ohne Zukunft unsere Zukunft.
    Wieviele Babys hat „Mutti“ schon zerstückelt?
    Eine Frau ohne Kinder ist wie eine Hündin ohne Welpen, die muss man oft wegen Bissigkeit einschläfern.
    Nur eine Mutter ist eine „Frau“, alle Anderen sind „Fräulein“.
    Früher waren die Frauen „unterdrückt“…na sowas…erzähl das meiner Grossmutter, besser noch frag Grossvater.
    In einer gesunden Gesellschaft schenkt die Frau ihren Mann seine Kinder.
    Bei uns bringt die Frau seine Kinder um.
    Die „Fräuleins“ begehen den Völkermord.
    Die Moslem haben recht wenn sie die Schlampen verachten.

  129. die 2 Polizisten sind mittlerweile Tot

    Ich frage mich ernsthaft warum die Polizei den armen Moslem erschossen hat, obwohl der ja unschuldig ist. Wer es nicht glaubt liest bitte im Koran!

    Sure 8 Vers 17
    Nicht ihr habt sie getötet sondern Allah hat sie getötet.

    Und auch die Bibel spricht ja davon das der Teufel schon immer ein Lügner und ein Menschenmörder war.

    Fazit:
    Schlechte Karten für diesen Arabischen Mondgötzen.

  130. #111 Orwellversteher (07. Aug 2016 11:03)

    Mancher mag jetzt ja meinen, ganz nett geschrieben, aber stimmt das auch. Ich denke schon dass das was dran ist und dass auch gut begründet ist. Natürlich wollen Frauen letztenendes gut versorgt sein, aber sie mögen auch das Lockere.

    Ich erinner mich an ein Fahrt von Dortmund nach Marburg. Neben mir saß ein nettes Frauchen. Kein Granate eher ein wenig biederer Typ, aber sehr nett anzuschauen. Gegenüber saß ein vermutlicher Italiener. Sah gut aus, schlank, extravagant gekleidet.
    Ich hatte nun keinerlei Ambitionen und hätte auch keinen Einstieg gefunden. Der aber schon, wie weiß ich nicht. Jedenfalls ergab sich zwischen den beiden ein Gespräch in deren Verlauf sie jedenfalls meinte, ja ein Deutscher würde ja nicht solche Schuhe tragen (die waren irgendwie verziert). Ich machte mir keine weiteren Gedanken. Ich stieg in Hagen um und da sah ich die Beiden doch tatsächlich an der Treppe zum
    Bahnsteig. Aha dachte ich, er hats in 20 Minuten geschafft als Wildfemder eine rum zu kriegen.
    Also ich meine die Analyse ist sehr korrekt. Die Frauen mögen das lockere Extravagante. Aber das muß man drauf haben. Der Südländer (allerdings nicht unbedingt im selben Sinn der Afrikaner oder der Moslem) haben das halt. Der Afrikaner jedenfalls ist durchaus sehr locker. Wie lange das hält ist eien anderen Frage. Aber die Frauen sind nun mal wie sie sind. Leistung schätzen sie auch.

  131. Ich möchte hier nochmal an die Opfer erinnern: zwei Polizistinnen wurden mit der Machete zerschnetzelt!! Etwas mehr Empathie für die Damen würde man sich hier schon wünschen, statt sich nur um den Täter zu kümmern und Emanzenprobleme zu wälzen.

  132. +++ Aktualisierung +++

    Belgische Presse gibt den Namen des Mordmohammedaners nur abgekürzt mit „K.B.“ an, ein Algerier, 33, in Belgien seit 2012. Polizeibekannt. Wie üblich. Islamien in Gestalt des IS feiert die Tat als ihre.

    http://www.lalibre.be/actu/belgique/le-groupe-terroriste-etat-islamique-revendique-l-attaque-des-2-policieres-a-charleroi-57a70f3335709a3105595281

    Der Algerier war illegal im Land. Obwohl „polizeibekannt“, ist er nie rausgeflogen.

    http://www.lalibre.be/actu/belgique/le-groupe-terroriste-etat-islamique-revendique-l-attaque-des-2-policieres-a-charleroi-57a70f3335709a3105595281

  133. #53 franzjosef (07. Aug 2016 10:01)

    ************************************
    Lösungsansatz:
    Man hätte sich mehr um den armen, schwer traumatisierten „Flüchtling“, den wir geschenkt bekommen haben, kümmern müssen.
    (Ironie Ende)

  134. @mod
    Interessiert es sie gar nicht was fuer ein schle htes licht es auf diese seite wirft wenn hier staendig solche frauenhasser postings und echt uebelste und empoerendste beleidigungen gegen frauen losgelassen werden.
    Gerade auf neue besucher oder vor allem besu herinnen der seite wirkt das alles andere als einladend.
    Ist ihnen das so egal?
    Oder soll pi jetzt seit neuestem nur noch maennli hen usern vorbehalten sein? 💡 👿

  135. #188 Paul66 (07. Aug 2016 16:20)

    Das kann man aber auf jede politisch unkorrekte Äußerung übertragen.

  136. #119 Maria-Bernhardine (07. Aug 2016 11:08)
    @ #111 Paul66 (07. Aug 2016 11:03)

    Da will halt einer spalten! Genausogut könnte man fragen, weshalb nicht Mio. europäische Männer auf die Straßen gingen, schließlich sollen sie ja durch fremdkulturelle Männchen dezimiert werden, während „ungläubige“ Frauen immerhin noch als Sexsklavinnen unterm Islam dahinsiechen dürfen.

    ———————————————-

    Ja kann man machen. Aber damit sind die Frauen nicht entlastet und nichts von der Behauptung des schädlichen Einfluss (der Zersetzung der Gesellschaft durch Frauen) der Frauen auf die Öffentlichkeit ist widerlegt. Es wurde nur dogmatisch ausgewichen. So wie ansonsten nur flapsige Antworten kommen.
    Wir müssen halt warten bis die Frauen entweder unter der Burka sind (womit sie dann sehr zufrieden sein werden) oder wieder in der Küche, weil keine Gesellschaft sich die Frauenquote auf Dauer leisten kann.
    Lest auf danisch.de was die Quote für Blüten treibt. Die Frauen in der Politik (und in Behörden) sind ja nur die sichtbare Spitze des Eisbergs. Die Genderstellen im Maschinenbau (i.a. die einzige Möglichkeit für Frauen im Maschinenbau unterzukommen, das Nachschmeißen von Profstellen an Frauen (die nicht mal das Niveau eines männlichen Diplomanden haben) in der Informatik) usw. werden ja auch hier auf PI nicht thematisiert.
    Lest also auf danisch.de.
    Dann könnten wir uns weiter unterhalten. Ansonsten kommt euer Erwachen bestimmt. Allerdings geht unsereiner im Islam mit unter während ihr euch unter die Burka rettet.

  137. Ach übrigens die Frage: was kennt ihr für Frauen. Da muß man doch nur die Art aufzeigen, wie hier Frauen beim Thema Frauen meinen, flapsig werden zu können. Das ist dieselbe Art zu diskutieren wie es Linke und Moslems und unsere Regierenden von ihrer jeweiligen ideologischen Warte aus auch machen.
    Meist wird freilich gar nicht erst diskutiert.

    Also welche Frauen kenne ich? Nun zumindest die die hier schreiben durch ihre Art zum Thema Frau sich lediglich zu ereifern, statt auch nur ein Argument zu bringen.

  138. #177 Trinity
    Wenn statt der testosterongeschwängerten FORDERasiatischen Jungbullen hauptsächlich junge liebesbedürftige Mädels bei uns „Schutz suchen“ würden, die Grenzen wären schon lange dicht!
    Wer lädt sich schon gern Konkurrenz ein?

  139. Übrigens um mal eine kleine Illustration zu bringen: Die Regierung wirft allen die bezüglich Flüchtlingen anderer Meinung sind vor, dass sie Fremdenfeinde sind. Hier wurde wieder denen die Frauen kritisch sehen vorgeworfen Frauenhasser zu sein, also pathologische Fälle zu sein. Merkt ihr was.
    Ich meine, ich will das nicht vertiefen. Ich sage doch nicht drüber reden denn Frauen werden natürlich nicht offen für ihre Defizite sein, nur die Quote müßte natürlich weg. Aber das kommt ja so oder so.

  140. Was geht denn hier ab?
    Ist heute Frauen Hass-Tag?
    Viele der Frauen -Verachtungs – Kommentare sind ja wohl das allerletzte. Man bekommt den Eindruck das
    viele der Anti-Frauen Kommentar Schreiber absolut feindlich gegenüber jeder Frau eingestellt sind. Oder zählt für Euch etwa das Motto „alle Frauen sind Schei.. außer Mutter?
    Und dann wird den Frauen hier auch noch unterstellt bzw. vorgeworfen, sich nur zu ereifern anstatt ein Argument zu bringen (oder so ähnlich)…
    Mal im Ernst was für ein Argument hätten Sie denn auf diesen Blödsinn erwartet ?
    Sorry aber hier muß ich mal die Frauen in Schutz nehmen.
    Sie können Doch nicht allen Ernstes erwarten, dass jemand solch schwachsinnige Beiträge wie sie hier stellenweise gepostet wurden ernsthaft argumentiert?
    (Ich will diese Beiträge jetzt nicht alle einzeln aufführen, wer die Kommentare liest stößt von selbst drauf).
    Im übrigen sind die Leute die meinen sich auf Kosten anderer groß tun zu müssen nur kleine Lichter.
    Was haben solch schäbige Kommentare eigentlich mit diesem Thema zu tun?

    Für Beiträge dieser Art habe ich absolut kein Verständnis. Solche Beiträge haben mit einer sachlich geführten Diskussion nicht das geringste zu tun. Ganz im Gegenteil sie dienen vermutlich nur dazu, die eigene Schwäche hinter den Frauen zu verstecken um sich selbst als den großen Helden darzustellen.

    Sicher ist es so das wir mit dem handeln mancher Frauen nicht immer konform gehen. Aber rechtfertigt das solch schwachsinnigen Beiträge?

    Sie gehen doch sicher mit dem Handeln einiger Herren auch nicht konform… wo sind dann ihre Beiträge die alle Männer denunzieren?

    Erkennen Sie den Unterschied?

    PS
    Ich bin auch ein Mann

  141. Aber ihr maenner seid offen fuer eure defizite?
    Da lachen ja die huehner gruendet doch einen stuhlkreis und klagt euch euer leid.

  142. @ mod
    Wann wollen sie endlich einschreiten ?
    Wenn die ersten frauen aus angst hier nicht mehr schreiben oder hier ganz offen bedroht werden?
    Das ist schon lange nicht mehr lustig wie man hier als frau beleidigt und angepoebelt wird!
    Man wird behandelt wie der letzte dreck das ist absolut empoerend und auch nicht mit politically incorrect zu begruenden.
    Schuetzen sie endlich die frauen hier vor solchen angriffen.ihr schweigen kann man auch als zustimmung werten. 🙁

    MOD: Es sind in der Tat einige frauenfeindlichen Kommentare hier, die in ihrer Primitivität und Einseitigkeit viel über den Teilnehmer aussagen, z. B. #3 DenkichanDeutschland (07. Aug 2016 09:26). Bei „Ingres“ ist es wohl eher ein persönliches Frauenproblem, unter dem er offenbar sein Leben lang leidet. Im übrigen bitte auf die schlimmsten Kommentare hinweisen, damit sie beseitigt werden können. Wir können hier unmöglich jeden einzelnen Beitrag lesen.

  143. @mod
    Sie haben schliesslich eine verantwortung ihren usern gegenueber als betreiber der seite!

  144. #177 Trinity
    Stimmt, auf PI wird extrem gegen Frauen gewütet. Dabei können wir uns als „Gruppe der Nichtmuslime“ nur gegen Ficklinge etc. wehren, wenn wir geschlossen auftreten.

    MOD: Bitte die gemeinten Kommentare mit Uhrzeit hier nennen, dann können sie ggfs. gelöscht werden.

  145. @ Paul66

    Hochstelltaste gabutt?
    Naja. Frauen haben es eben nicht so mit Technik. ;-))

    PS Paul oder Paula? Umgebaut? Gender?

  146. ISIS claims responsibility for machete attack on two Belgian policewomen by Algerian who shouted ‚Allahu Akbar‘ before being shot dead by officers

    Read more: http://www.dailymail.co.uk/news/article-3727953/ISIS-claims-responsibility-machete-attack-two-Belgian-policewomen-Algerian-shouted-Allahu-Akbar-shot-dead-officers.html#ixzz4GfZmrlfD
    Follow us: @MailOnline on Twitter | DailyMail on Facebook

    ISIS bekennt sich zu Macheten-Angriff
    http://www.bild.de/news/ausland/terroranschlag/macheten-angriff-auf-polizisten-47189136.bild.html

  147. @202
    Nein das mit der taste war so beabsichtigt .
    Und das andere raten sie doch mal das macht es doch spannender da wird ihnen nicht langweilig. 🙂

  148. @ mod
    Vielen dank fuer ihre antwort.
    Ich werde ihren ratschlag befolgen und es ist verstaendlich das sie nicht jeden beitrag lesen koennen.
    Vielen dank nochmal fuer ihre rasche reaktion die einem als frau hier auf pi doch den glauben an die gerechtigkeit wieder zurueck gibt.

  149. Eigentlich müsste ja alles gut sein?
    Kanzlerin
    und in wichtigen Ministerien
    Kriegsministerin
    Umweltministerin
    Familienminister
    Bildungsministerin
    &
    Intergrationbeauftragte Damen
    Und dazu noch in wichtigen Bundesländern
    Frau Kraft
    &
    Frau Dreyer

  150. „Der größte Lump im ganzen Land
    das ist und bleibt der Denunziant!“
    alte Volksweisheit

  151. #194 Ingres
    Glauben Sie etwa es gäbe eine „Frauenhasserkeule“ um andere Meinungen mundtot zu machen?

  152. #128 INGRES (07. Aug 2016 11:14)
    „…Aber das ändert nichts daran, dass Frauen wenn sie Einfluß auf die Gesellschaft bekommen der Gesellschaft im Schnitt Schaden zufügen. Genau deshalb hatten sie früher vermutlich auch nicht das Wahlrecht. Das war früher alles natürlich. Dann haben Mänenr leider zugelassen, dass sich geändert hat und jetzt sind wir eben verloren. Daran ändert leider auch kein einziger guter Kommenta von einer Frau hier mehr was….“ (Unkorrigierter Auszug aus dem Original-Posting)
    _ _ _ _ _

    Die Ausführungen von „INGRES“ bezüglich des weiblichen Geschlechts sind „Out of topic“. Es geht hier um den Macheten-Angriff in Charleroi. Weitere Äußerungen spare ich mir – eine Frage der Erziehung, für die ich meiner Mutter und meinem Vater dankbar bin.

  153. Na ja, alles wird gut. Die Polizei wird jetzt verstärkt, um besser auf ihre Beamten aufpassen zu können.
    AUFWACHEN, ABER DALLI-DALLI!
    H.R

  154. #194 INGRES (07.Aug 2016 17:05)

    Die Frau ist im Islam deutlich positioniert.
    Dieser ganze Steinzeitliche Saatfeld-Quatsch, Maul halten, hübsch ins Körbchen usw. alles bekannt.

    Stellenweise hier bei PI von einigen Kommentatoren ähnlich geschrieben:

    -Das habe man(n) nun vom Wahlrecht der Frauen
    -Diese Quoten-Frauen vermasseln alles.
    – Moslemische Frauen wären nicht solche Flittchen, die würden noch Ehre und Anstand besitzen usw.
    Welchen Kommentar einerderschwabem in einem anderen Thread geschrieben hat, möchte ich an dieser Stelle nicht wiedergeben. Der strotzte vor Fäkalsprache und war voller Hass gegenüber seinen weiblichen Zeitgenossen.

    Der Tenor lautet doch mehr oder weniger deutlich :

    Frauen wieder hinter den Herd und wer nicht spurt…

    MERKEN SIE WAS ?

  155. „Der belgische Premierminister Charles Michel verurteilte die Terrortat scharf. Die Gedanken seien bei den Opfern, ihren Angehörigen und den Polizisten, schrieb er auf Twitter“

    Textbaustein Nr. 11

  156. #193 brontosauros (07. Aug 2016 17:00)

    Sie betrachten diese unterbelichteten Steinzeithorden als Konkurrenz? Habe ich das richtig verstanden? Da haben Sie doch sicher kein Problem, mit Witz, nicht zu dick aufgetragenem Charme, Respekt und jeder menge Wissen, darüber zu lächeln. Das kommt bei den meisten Damen sehr gut an. Zumindest bei denen, die ich kenne. Die würden mit diesen männlichen geschenkten Menschen noch nicht mal bis zur nächsten Mülltonne gehen.

    Wer bestimmt denn, ob die Grenzen offen wie Scheunentore bleiben ? Der weibl. Grün- Wähler oder die Teddybärwerferin ? Tja, welches Ziel wird letztendlich damit verfolgt? Mal gründlich darüber nachdenken und informieren, was wirklich dahinter steckt.

  157. Woran erkannt man:
    U-Boote
    Schlechtredner
    Brunnenvergifter
    5.Kolonnen
    etc.?
    Deren Beiträge sind Fakten-und Argumentationsfern
    Sie diffamieren die Beiträge anderer Foristen
    Sie pauschalisieren
    Sie versuchen als Spaltpilz die Discutanten gegeneinander aufzuhetzen
    Sie rufen nach dem Moderator und bieten sich auch gleich als Denunzianten und Defätisten an

  158. #212 Trinity (07. Aug 2016 22:47)

    In einer offenen Diskussion müßte man auch objektiv über das Wahlrecht für Frauen reden. Die Ausrede von der Unterdrückung habe ich schon vor 50 Jahren nicht akzeptiert. Sie ist auch völlig unlogisch.
    Und klar die Quotenfrauen sind eine schlimme Belastung. Ich vertrete die Ansicht. Unter regulären Bedingungen könnten es 5-20% der Frauen je nach Gebiet regulär im Wettbewerb mit Männern schaffen. Ich kann ja nichts dafür, dass die Natur das so eingerichtet hat und die Frauen von dem was sie am Besten können nichts wissen wollen. Es ist klar, dass das tödlich ist.

  159. Programmhinweis

    Heute vormittag 10:10 Uhr Deutschlandfunk

    Die Türkei und die EU
    Wie soll Europa jetzt reagieren?

    Schluss mit den EU-Beitrittsverhandlungen – das fordert Österreichs Bundeskanzler Kern angesichts der Entwicklungen in der Türkei. Die seien nur noch eine „diplomatische Fiktion“. Spricht er nur aus, was alle denken?

    Moderation: Bettina Klein

    Es gibt auch in Deutschland ähnliche Stimmen, etwa aus der CSU. Aber die EU-Kommission und auch die Bundesregierung wollen an den Gesprächen festhalten. Die Mehrheit der Deutschen lehnt eine Mitgliedschaft der Türkei in der EU derweil ab. Ähnlich sieht es in anderen europäischen Staaten aus.

    Das Flüchtlingsabkommen mit der EU droht die Türkei allerdings jetzt von sich aus platzen zu lassen – wenn türkischen Staatsbürgern nicht bis Oktober Visa-Freiheit gewährt wird. Dieses Abkommen hatte maßgeblich die Bundeskanzlerin eingefädelt, um so indirekt die Zahl der Zuwanderer nach Deutschland zu begrenzen.

    Doch ihr Satz „Wir schaffen das“ stößt im Land auf immer weniger Zustimmung. Merkels Umfragewerte sind in Sachen Flüchtlingspolitik deutlich gesunken.

    Gesprächsgäste:

    Seyran Ates, Deutsch-türkische Anwältin und Autorin
    Bernd Fabritius, CSU, MdB, Präsident des Bundes der Vertriebenen
    Rebecca Harms, Bündnis 90/Die Grünen, Fraktionsvorsitzende der Grünen/EFA im Europaparlament
    Michael Stürmer, Historiker, Journalist und Chefkorrespondent „Die Welt“

    Hörerinnen und Hörer sind herzlich eingeladen, sich an der Diskussion zu beteiligen. Wir freuen uns auf Ihren Anruf oder Ihre Mail.

    Telefon: 00800 – 4464 4464 (europaweit kostenfrei) und E-Mail: kontrovers@deutschlandfunk.de

    http://www.deutschlandfunk.de/programmvorschau.281.de.html

  160. #215 brontosaurus (07. Aug 2016 23:41)

    Ach, brontosauros, wollte längst „Feierabend“ machen, muß früh raus. Fühle mich durch Ihren letzten Kommentar zwar nicht angesprochen, äußere mich aber trotzdem.

    Hier geht es mir nicht nur um diesen Thread.
    Hier bei PI wird ohne jegliche Fakten oder schlüssige Argumentation, pauschal und teilweise mit Formulierungen aus der untersten Schublade gegen Frauen regelrecht aufgestachelt. Absolut Sinnfrei, sogar Kontraproduktiv. Darum geht es.

    Auch Ihr an mich gerichteter Kommentar bzgl. der open Borders (#193) war an den Haaren herbeigezogener Schmarrn. Ohne jegliche Grundlage. Ihrer Definition nach, wären Sie dann ein U Boot, die 5.Kolonne oder was auch immer. Was soll´s, habe mit einem Grinsen darauf reagiert.

    Ich sehe die Chancen nur in einem starken Zusammenhalt.Wir sitzen alle in einem sinkenden Boot. Ich und andere hätten diese „Frauendiskussion“ nicht losgetreten, wenn hier nicht einige dieses Forum nutzen würden, um ihre Frauenfeindlichkeit unwidersprochen auszuleben. Wie gesagt, mit teilweise sehr bedenklichen und aggressiven Äußerungen. Das schreckt „Neuleser(innen)“ ab.

    PI sollte primär eine Informationsquelle sein und die Kommentatoren sollten weiterhin über Erfahrungen berichten und interessante Links einstellen. Viele Kommentare verfügen auch über ein sehr hohes Niveau und regen zu dem einen oder anderen Gedankengang an, auch wenn man nicht immer mit jeder Meinung Hundertprozent konform läuft. Deshalb bin ich bei PI gelandet und viele andere auch. Und es sollen immer mehr werden !

  161. #210 Jungle_42 (07. Aug 2016 20:56)

    Ich habe lediglich auf #3 DenkichanDeutschland (07. Aug 2016 09:26)

    geantwortet, insofern war das nicht mehr OT.
    Und wer hier Erziehung hat, das können wie ja gerne an meinen sachlichen Kommentaren und z B. an den ad personam und ad hominem Kommentaren von Frauen und anderen Kommentatoren zum Thema nachprüfen. Nur zu ich nehms gerne locker hehem euch alle auf. Ihr wagt ja nicht einmal eine Diskussion. Und seid bei diesem Thema nicht besser als Moslems oder Merkel et al.

  162. @trinity
    Ganz ihrer meinung und ich glaube er meinte mich damit.von mir aus und wenn er denkt im himmel ist jahrmarkt , wat solls!

    @215
    Wer es noetig hat frauen klein zu machen um sich selber gross zu fuehlen ist in meinen augen ein ganz armer willi.

  163. Danke @Paul66 und Trinity!!!

    Ihr seid nicht alleine! Auch ich bin immer wieder angeekelt von den primitiven, frauenverachtenden Kommentaren eines Ingres und einigen anderen wie Brontosaurus hier. Die glauben, dass sie argumentieren, aber es fehlt ihnen jegliche Kenntnis über historische und psychologische Zusammenhänge. Leider kann man diese Zeitgenossen in einem Kommentar nicht argumentativ auseinandernehmen, deswegen bin ich froh, dass die Moderation klar Stellung bezogen hat.

  164. #221 shirin
    „Leider kann man diese Zeitgenossen in einem Kommentar nicht argumentativ auseinandernehmen….“?
    Was kann man tun um diesem „Argumentationsmangel“ abzuhelfen?
    Leider kann ich Ihnen den Besuch von Vorlesungen an psychologischen Fakultäten nicht mehr empfehlen!
    Weil dort mittlerweile der wissenschaftliche
    Ansatz zugunsten eines ideologisch orientierten aufgegeben wurde.
    Vielleicht lesen Sie mal ein populärwissenschaftliches Buch wie:
    WERNER MOHRIG
    „Wie kam der Mensch zur Familie?“

  165. #218 Trinity
    Eigentlich sollten sich nur diejenigen angesprochen fühlen die es betrifft.
    Aber da es Sie zu interessieren scheint empfehle ich Ihnen zur Lektüre
    „Psychologische Kriegsführung.
    Der Krieg der auf die Seele zielt“.
    Des weiteren scheinen Sie allgemeingültige Tatsachen über die Diversität von Frauen und Männern nicht zu akzeptieren?
    Dicriminierung bedeutet nicht „Herabsetzung“ sondern Unterscheidung.
    Argumente sollten mit Gegenargumenten entkräftet werden!
    Nicht durch Pauschalisierung!

  166. #209 brontosaurus (07. Aug 2016 20:48)
    #194 Ingres
    Glauben Sie etwa es gäbe eine „Frauenhasserkeule“ um andere Meinungen mundtot zu machen?

    ——————————————
    Nein, eine Frauenhasserkeule wie die Auschwitzkeule gibt es nicht. Aber der „irre Kult um die Frauen“ (Akif Pirincii) hat dazu geführt, dass über die negativen Seiten dieses Kultes nicht offen gesprochen werden kann. Genau wie nicht offen über den Islam gesprochen werden kann. Es wird nicht sachlich diskutiert sondern ad personam und ad hominem oder geschwiegen.
    D. h., es ist völlig egal wieso jemand meint, dass Frauen in Eklektrotechnik nie über 5 % Anteil hinauskommen werden und sie niemals den Shachweltmeister stellen werden (um nur zwei Beispiele zu nennen). Es ist lediglich interessant warum er recht hat und das es eben so ist.

    Warum auch hier die meisten männlichen Kommentatoren sich nicht trauen diese Tatsachen auszusprechen ist halt ne psychologische Sache. Einerseits feministische Gehirnwäsche der ich als Jahrgang 52 halt noch nicht unterlegen bin, andererseits wahrscheinlich das Unbehagen gegenüber Frau, Freundin und den hier anwesenden Frauen.
    Außerdem sind Leute wie ich halt selten. Otto Weininger der zum Kult wurde mit fast identischen Ansichten hat halt Selbstmord gemacht.
    Ich habe das lebenslang immer nur gewußt und jetzt nach dem der Kult um die Frauen tödlich geworden ist, als eine wesentliche Ursache des Untergangs hier publik gemacht. Leider wird die Zukunft mir zu 100% recht geben. Also entweder Frauen in Burka oder Ende der Quote, weil keine Gesellschaft das dauerhaft überleben kann.

  167. Es ist auch so, dass es für die Frauen keine positive Perspektive auf dem Pfad der Gleichwertigkeit gibt. D.h. es gibt definitiv kein positives Ergebnis einer Diskussion über die Problematik. Meine Mutter hätte sich dagegen verwahrt männliche Tätigkeiten auszuüben. Und Frauen sind nun mal für Heim, Erotik und helfende Tätigkeiten da. Das ist Natur und gegen die Natur kann man nur bei Strafe des Untergangs angehen.
    Natürlich können einzelne Frauen da je nach Gebiet was durchbrechen und sollen sie auch. Aber in der Allgemeinheit kann es schon deshalb nicht gehen weil es dann keine Kinder mehr gibt. Denn man kann nicht männlich berufstätig sein und Kinder erziehen und versorgen. Das müßte jedem hier klar sein. Aber das alles wäre kein Problem mehr wenn die Quote weg ist und an Frauen dieselben Leistungsanforderungen gestellt werden wie an Männer. Das ist alles!

  168. #223 Brontosaurus (08.Aug 2016 13:44)

    (…)

    Argumente sollten mit Gegenargumenten entkräftet werden !

    Nicht durch Pauschalisierung !
    ——————————————

    Schreibe (fast immer) unter Zeitdruck, zolle damit meinem ausgelastetem Alltag den Tribut. Mal so nebenbei.

    Da sind wir ja ganz einer Meinung, ich habe mich an anderen Stellen und in diesem Strang daran gehalten, diese Argumentationen und Fakten wurden, warum auch immer, von einigen Herren, welche ich persönlich angesprochen habe, ignoriert. Zudem wurde teilweise provozierend zum Diskurs aufgerufen. Merkwürdig ?!? Hatte ich einen Volltreffer gelandet? Ist kein Feedback auch eine Antwort? Egal!

    Ihre an mich gerichteten Äußerungen hatten nichts mit einer Argumentation, geschweige denn mit Fakten zu tun. Wäre schön, wenn Sie und andere Herren sich an Ihre eigenen Forderungen halten würden.

    Ich möchte mich hiermit auf das lesen der informativen und interessanten Beiträge rund um die von PI aufgegriffenen Themen konzentrieren.

    Deshalb bin ich bei PI und nicht um die errungenen Frauenrechte zu kämpfen. Wir sind hier nicht im-Frauen-zurück-an-den-Herd Forum.

    Ich habe mich oft genug mit schlüssigen Argumenten und Fakten dazu geäußert und betrachte das im Nachhinein bei einigen hier als reine Zeitverschwendung.

  169. @ shirin und trinity
    Bin ich froh das es euch hier gibt.
    Zurueck an den herd forum (einfach nur genial ausgedrueckt).

    @ingres und brontosaurus
    Kauft euch doch bitte eine zeitmaschine und beamt euch in in die 50 jahre zurueck.
    Vielleicht aber auch nur vielleicht findet ihr dort jemand der eurem frauenbild entspricht.

  170. Ich möchte mich mit folgender Feststellung vom Kommentieren hier verabschieden:

    Die These von der Gleichwertigkeit der Frau ist genau so eine Ideologie wie der Islam oder der Sozialismus. Es gibt kein einziges Argument, dass die These der Gleichwertigkeit stützt. Aber ich habe nun unzählige Argumente dagegen gebracht. Es kam keine einziges Gegenargument, nur ad hminem un ad personam. Es ist der Faschismus der Frauen. Wer dieser Ideologie anhängt hängt ihr mit allen Eigenschaften und Folgen an wie ein Moslem dem Islam oder ein Sozialist dem Sozialismus.

  171. # 221 INGRES (08. Aug 2016 15:51)

    Immer das letzte Wort. Fällt mir bei Ihnen auf.

    In einem anderen Thread sind Sie auf meine
    Argumentation/Faktennennung nicht eingegangen, geschweige denn haben Sie diese widerlegt. Obwohl dieser Beitrag, nach Ihrem Aufruf zum Diskurs, direkt an Sie gerichtet war.

  172. #224/5 Ingres
    In einer Untersuchung von Wissenschaftlern bezügl. des Unterganges von ca. 300 vergangenen Hochkulturen und Großreichen wurde festgestellt das alle in der letzten Generation vor dem Ende ins Matriachat abglitten.

  173. # 228 Ingres
    Das hat nichts mit „Gleichwertigkeit“ zu tun!
    Es geht darum das Frauen ihre Weiblichkeit ausleben dürfen und Männer ihre Männlichkeit!
    Ich ziehe gerade 3 Katzenbabys groß.
    2 Mädchen und ein Junge die sich natürlich artgerecht entwickeln.
    Wenn ich versuchen würde á lá „Dr. Moreau“ oder Frankenstein diese Kätzchen im Sinne von Dschender ummodeln zu wollen, man würde mir mit Recht Perversität und Tierquälerei vorwerfen.
    Versuche mal einer aus einem Ziegenbock eine Ziege zu machen.
    Selbst wenn man die Bockshörner nehmen würde, es bliebe doch ein Bock!

  174. Meine Schwiegertochter arbeitet als Dipl. Ing. mit abgeschlossener Lehre in einem anspruchvollem Männerberuf.
    Nun nachdem ein Enkelkind da ist und nach 1+1/2 jähriger Babypause würde sie am liebsten sich weiterhin um Kind und Familie kümmern.
    Und der Wunsch nach einen 2. Kind ist auch vorhanden.
    Aber aus finanziellen Gründen nicht realisierbar.
    Zudem wurde die Nachfrage nach einem Hortplatz selbst im kath. Kindergarten mit Hinweis auf die Bevorzugung von „Flüchtlingskindern“ abschlägig beschieden.

Comments are closed.