neta_merkNGO Monitor, eine Beobachtergruppe, die für größere Transparenz bei vom Ausland finanzierten regierungsunabhängigen Organisationen in Israel eintritt, hat herausgefunden, dass Deutschland von 2012 bis 2015 etwa 15 Organisationen in Israel mit mindestens 4 Millionen Euro versorgt hat, wobei 42% der Spenden an Gruppen gingen, die offen die internationalen Boykottkampagnen gegen Israel unterstützen und deren Politik Israels Existenz als eines jüdischen Staates ablehnt.

Der Bericht hat herausgefunden, dass das deutsche Ministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung ein Projekt des Zivilen Friedensdienstes in Israel durchführt, das in Wirklichkeit von einer anderen deutschen Gruppe geleitet wird — der KURVE Wustrow. Diese wiederum arbeitet in Partnerschaft mit zwei örtlichen Organisationen zusammen — der israelischen Koalition von „Women for Peace“ (Anm. Frauen für Frieden) und dem Volkskampf Koordinationskomitee für Palästina (Anm. Palestinian Popular Struggle Coordination Committee).

Die Organisation NGO Monitor argumentiert, dass die Koalition „Women for Peace“ erstens die BDS-Kampagnen aktiv unterstützt und zudem ein Projekt mit dem Titel leitet: „Wer profitiert von der Besatzung“. Dabei handelt es sich um eine Datenbank von möglichen Boykott-„Zielen“.

Das Volkskampf Koordinationskomitee für Palästina wiederum wirbt für gewalttätige Aufstände in Judäa und Samaria, wobei der Twitter-Account des Volkskampf-Komitees oft zur Gewalt ermunternde Beiträge zeigt, teilt der NGO-Monitor-Bericht mit.

Der Präsident von NGO-Monitor, Professor Gerald Steinberg, erklärt: „Den Organisationen, die solch eine klar erkennbare politische Agenda vertreten, werden von der deutschen Regierung großzügig Fördergelder bewilligt, bis zur Höhe von Millionen von Euros, was dann an ortsansässige Gruppen weitergegeben wird. Unsere Überprüfungen zeigen nachweislich, dass in diesem weiten Netzwerk von Organisationen wenig Transparenz herrscht.“

Die deutsche Botschaft in Israel äußerte dazu, dass „Deutschland der Zwei-Staaten-Lösung verpflichtet ist und einem Frieden im Nahen Osten, der zukunftsfähig ist. Die deutsche Regierung tritt gegen jeden Boykott Israels ein, einschließlich der BDS (Anm. Boykott, De-Investitionen, Sanktionen) Aktivitäten, weil solche Aktionen den Friedensprozess hin zur Zwei-Staaten-Lösung untergraben. Die finanzielle Unterstützungspolitik der deutschen Regierung ist bestrebt, ausgewählte Projekte mittels zweckgebundener Finanzmittel zu unterstützen. Deutschland wird weiterhin in Projekte und Initiativen investieren, die für die Zwei-Staaten-Lösung werben und dafür sensibilisieren.”


(Übersetzung eines Artikels von israelhayom.com)

image_pdfimage_print

 

76 KOMMENTARE

  1. Wenn Trump im November die Präsidentschaftswahl in den USA gewinnt, wird die USA wieder eine echte Israel freundliche Politik betreiben.
    Ich schäme mich nicht für mein Volk, wohl aber für meine Regierung. Israel ist nicht erhaben über jede Kritik, aber ist der Stern der Demokratie und Freiheit im Nahen Osten und unser natürlicher Verbündeter.
    Leider kann die Vollidioten in Berlin heute zwischen Freund und Feind nicht mehr unterscheiden.

  2. Die deutsche Botschaft in Israel äußerte dazu, dass „Deutschland der Zwei-Staaten-Lösung verpflichtet ist

    Zwei Staaten, okay. Und warum soll jetzt außer Israel und Jordanien, in die damals das britische Mandatsgebiet geteilt wurde (unter erheblicher Bevorteilung der Araber, wie man bei einem Blick auf die Landkarte und die Größen dieser beiden Staaten unschwer erkennen kann), noch ein dritter Staat dazu kommen?

  3. Ja, super – aber dann regelmäßig Kränze in Yad Vashem abwerfen und dabei Krokodilstränen raus drücken … und in Deutschland auch noch regelmäßig was von wegen die Existenz Israels sei „Staatsräson“ labern.

    Volle Heuchelei – Abtreten Frau Merkel.

    Früher wäre man aus geringerem Anlass zurück getreten.

  4. Grüße
    an den Zentralrat
    der Juden.

    sdine Freunde
    sollte man sich
    genau anschauen.

    Gell, Frau Knobloch!

  5. #1 „Denise (07. Aug 2016 21:29)
    Wenn Trump im November die Präsidentschaftswahl in den USA gewinnt, wird die USA wieder eine echte Israel freundliche Politik betreiben.
    Ich schäme mich nicht für mein Volk, wohl aber für meine Regierung. Israel ist nicht erhaben über jede Kritik, aber ist der Stern der Demokratie und Freiheit im Nahen Osten und unser natürlicher Verbündeter.
    Leider kann die Vollidioten in Berlin heute zwischen Freund und Feind nicht mehr unterscheiden.“

    Voll zutreffend kommentiert , danke. —

  6. Ich bin ebenfalls keineswegs überrascht. Auch in anderen Ländern, etwa in Moldawien, sollte man den NGOs genauestens auf die Finger schauen und ggf. umstürzlerisch agitierende NGOs wie die Konrad-Adenauer-Stiftung und die Friedrich-Naumann-Stiftung verbieten und vorhandenes Vermögen einziehen.

    Falls man sich nicht in einen Krieg gegen Russland verwickeln lassen will. Was man allerdings um keinen Preis will.

  7. Deutschland wird auch von Linken regiert, und die das weiss jedes Kind sind genauso Antisemitisch wie es die Mohamedaner oder die Komunisten sind.

  8. „Deutschland finanziert Anti-Israel-NGOs“
    ————————————————————————

    Und damit nicht genug: Man heuert eine Pali, Chebli, in hohe Position im Auswärtigen Amt! Total verrückt!

  9. Merkel ist eine infame, verschlagene Luegnerin.

    Sie hat in Statements bei Israelbesuchen stets

    betont, dass die Bundesrepublik stets voll

    hinter Israel stehe,was hiermit als Lueg eoffenbart

    wird.

    Obwohl diese Despotin juedische Wurzeln hat, spielt all dies fuer sie keine Rolle.

    Momentan zieht sie ihre Vernichtungspolitik der D und E Gesellschaft durch Masseninvasion mit Muslim scheinfluechtlingen durch.

    Dabei spielt keine Rolle, ob sie aus Nahost oder Afrika kommen, sie sind beide Fremdkoerper und da kulturfremd und der westlichen Bevoelkerung feindlich gesinnt,

    nie und nimmer intergrierfaehig und willens.

    Dafuer ein Milliardenschwerer Kostenfaktor, Parasiten, Sand im Getriebe, erwarten einseitige Toleranz unsererseits, selbst ziehen sie voll Koran/Scharia durch.

    Merkel entpuppt sich mit jedem Tag mehr als untragbare Feindin der Deutschen Buerger.

    Merkel / EU die Feinde der Nationalstaaten in Europa muessen gestuerzt, entmachtet, verurteilt werden, wegen fortgesetzten Verstosses gegen bestehende Gesetze und ihrer Eidesformel.

  10. Ja, habe ich gelesen. Passt zu unserer Bananenrepublik. Aber immer alles besser wissen, alles besser können und andere niedermachen. Die Alte muss weg. SOFORT!

  11. Nun das ist eigentlich nichts Neues, dass die Bundesregierung NGOs gegen Israel unterstützt, genauso wie Palästina mit der Abbas Fatah-Bewegung und deren radikaler Hamas Ableger direkt mit Informationen und reichlich Euro von der Budesregierung begünstigt werden.
    Parallelen der Deutschen Administration zu Hitler Deutschland und deren Packt mit den Mohamedanern kann man wohl kaum übersehen!

  12. Meines wissens, gab es vor der Gründung des neustaatlichen Israels überhaupt kein existierendes Volk Namens Palästinenser mehr (2.000 Jahre zuvor schon ausgestorben)!

    Alles reine Fiktion! Und rein anti-jüdische Propaganda!

  13. NICHT IN MEINEM NAMEN!
    SPERRT ENDLICH DIE VOLKSVERRÄTER IN BERLIN WEG, IM KITTCHEN SIND NOCH ZIMMER FREI!
    ABER DALLI-DALLI!
    H.R

  14. Nun ja, dass das Bekenntnis zu Israel wegen Auschwitz nur noch als eine Monstranz vom System vor sich her getragen wird ist doch schon lange klar. Schon lange wird pro Palästinenser agiert das Bekenntnis zu Israel kann wegen Auschwitz natürlich offiziell nicht aufgegeben werden. Mir ist das seit Jahrzehnten klar. Der deutsche Bürger ist ahnungslos.Es ist faszinierend wie das System den Bürger risikolos täuschen kann und der dessen Doppelzüngigkeit nicht bemerkt. Wahnsinn. Faszinierend.

  15. Der Begriff Palästinenser ist eine Erfindung von Yassir Arafat. Ein Muslim bezeichnete sich bis dahin selbstverständlich als Araber.

  16. Ich finde es allerdings seltsam, daß aus Israel keine Stellungnahmen zur derzeitigen EU/Deutschland-Islamisierungspolitik kommen.
    Warum?

  17. eine Beobachtergruppe,… bla ,bla …. hat herausgefunden ,…. bla,bla …. das deutsche Ministerium……. bla,bla … in Wirklichkeit von einer anderen deutschen Gruppe geleitet wird… u.s.w…. Deutschland wird weiterhin… dafür sensibilisieren.”

    Welche Rolle spielt denn der Genosse Wirtschaftsminister Gabriel dabei, und wer verantwortet das alles und geht dafür in den Kerker, ich wohl oder wie oder was ?

  18. Israel muß natürlich klar sein, dass die deutsche Verbundenheit mit Israel nur geheuchelt ist. Ich meine auch ich habe mal irgendwo gelesen, dass dem auch so ist (d.h. Israel orientiert in Richtung Rußland). Allerdinga kann Israel das wohl auch wieder nicht offen aussprechen oder ist sogar eingeweiht. Das ist alles sehr mysteriös und verkommen.

  19. Merkel, Gysi und wer weiss wer sonst noch sind selbst Juden. Und die treuben jetzt eine Israel-feindliche Politik vorsn? Kapiere ich nicht!
    Bitte helft mit.

  20. Noch wesentlich bedenklicher finde ich, dass Deutschland auch Anti-Deutschland-NGOs finanziert.

    Wobei man sich mittlerweile die Frage stellen muss, wer oder was auf diesem Planeten eigentlich nicht von Deutschland finanziert wird.

  21. #1 Denise (07. Aug 2016 21:29)
    Meinst den Stern auf der Flagge?
    Es gibt ein Israel, aber gibt es auch nur ein Jüdisches Volk?
    Und selbfürfreilich Zahlen wir, ist ja auch gefordert.
    Edgar Bronfman bei Lothar De Maizieres Besuch in New York im September 1990:
    “Es wird ein schreckliches Ende für die Deutschen geben, sollten künftige Generationen die Zahlungen an Israel (…) einstellen. Dann wird das deutsche Volk von der Erde verschwinden”
    (Joachim Kohln, Harold Cecil Robinson, Die Erbschaft Moses, S. 3 und Harold Cecil Robinson, Verdammter Antisemitismus, S. 119)

  22. Auf diese blutverschmierte Raute im Rücken sollte sich Bibi besser nicht verlassen und das weiß er hoffentlich auch.

    IM Erika ist ein verschlagenes, falsches Weibsstück, das für Barack Hussein Soetoro Deutschland und Israel ohne mit dem Mundwinkel zu zucken verrät.

  23. http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/afd-koennte-npd-im-schweriner-landtag-staerken-14372215.html

    Schweriner Weg hieß, dass alle Fraktionen konsequent gegen die NPD stimmten, dass zu NPD-Anträgen jeweils nur ein Landtagsmitglied sprach, egal, ob aus den Regierungsfraktionen oder aus der Opposition.

    In jedem Fall aber ist es mit dem Schweriner Weg in der nächsten Legislaturperiode vorbei. Denn die Alternative für Deutschland (AfD) hat schon erklärt, diesen Weg nicht mitgehen zu wollen – und praktiziert das längst in den Kommunalvertretungen.

    Bei der AfD heißt es, sie sehe den Schweriner Weg als „Gesinnungstribunal“, als „Ausgrenzung und Stigmatisierung unbequemer politischer Positionen und Parteien“. Eine inhaltliche und politische Auseinandersetzung widerstrebender politischer Überzeugungen sei der bessere Weg.
    Dass die AfD auch in Mecklenburg-Vorpommern mit einem zweistelligen Ergebnis in den Landtag einzieht, gilt als gewiss. In Sachsen-Anhalt erreichte die AfD 24 Prozent.

    Das setzt gleichsam den Maßstab auch für Mecklenburg-Vorpommern – sowohl für die AfD selbst, die in Schwerin sogar stärkste Kraft werden will, als auch für die Gegner, für die 24 Prozent oder mehr unfassbar wären.

    Zögen sowohl AfD als auch NPD in den Landtag ein, was nicht auszuschließen ist, wäre auch das eine bemerkenswerte Konstellation.

    .

    http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/oeffentlich-rechtliches-fernsehen-reflexniveau-einer-streichholzschachtel-a-1106348.html

    <<Der Autor StFreitag hat mit seiner Diagnose durchaus recht, nur wünscht er sich dann leider eine Instrumentalisierung entsprechend seinen politischen Vorlieben. Das ist schade.<<>Ja das ist Staats – pardon – öffentlich-rechtliches Fernsehen: miese Qualität, politisch vorauseilend gehorsam und überkorrekt, mit der Politik verstrickt und verfilzt und das alles für nur 8 Milliarden EUR pro Jahr.<<<

  24. http://www.spiegel.de/politik/deutschland/guelen-bewegung-cem-oezdemir-fordert-mehr-transparenz-a-1106484.html

    „Die Gülen-Bewegung muss selbst Klarheit schaffen, was sie eigentlich ist, eine islamisch-konservative Glaubensgemeinschaft, ein missionarisches Karrierenetzwerk oder eine islamistisch-politische und letztlich radikale Bewegung“, sagte Özdemir der „Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung“ („FAS“).

    Der integrationspolitische Sprecher der CDU-Landtagsfraktion, Bernhard Lasotta, äußerte sich der „FAS“ gegenüber kritischer über die Gülen-Bewegung:

    „Nach meiner Erfahrung besteht die Gefahr, dass diese Leute sich auch in unseren Institutionen breitmachen, um unter dem Deckmantel der Integration ihre türkischstämmigen Mitmenschen in einer Parallelwelt zu halten, die an die Überlegenheit eines islamisch-osmanischen Machtbereiches über unsere freiheitlich-westlichen Werte glaubt.“

    <<"Ziel der Gülen-Bewegung sei es, durch eine gute formale Bildung akademische Kader heranzuziehen, um öffentliche Positionen in Staat, Verwaltung, Parteien und Gesellschaft zu besetzen."

    Solche Invasions-Strategien haben kluge Leute schon vor Jahrzehnten prophezeit und in Aussicht gestellt, dass es im neuen Jahrtausend für Vaterlandsverteidigungen keine Feuerwaffen mehr braucht, sondern „Kriegsmittel“ in den Bereichen (Des-)Information, Kommunikation, Massenmanipulation. <<<

  25. stiftungen überfluten arabiche terrorbanden in Israel
    mit deutschem steuergeld, es wird umgeleitet und umgelenkt was das zeug hält, banden linker krawall
    judenhassern treiben araber zum terror, abgehalfterte
    politprominenz mischt in israelischen wahlen mit
    und zwar staatsfeindlich, staatliche medien hetzen
    wie zu guter stürmer zeiten, eine generation nach der anderen wird an deutschen und europäischen unis zum hass erzogen, illegale siedlungen der eu sprießen
    wie piltze und im vergleich zu rest EU ist
    MERKEL noch harmlos.

    Araber sind keine Palestinenser

    und am wort Palestina ist alles gelogen, alles.

  26. http://www.bild.de/politik/inland/fluechtling/wie-stoppen-wir-den-fluechtlingsstrom-aus-afrika-47189540.bild.html

    Was für ein Platz, um auf die Welt zu kommen: Auf einem italienischen Patrouillenboot im Mittelmeer hat eine Migrantin aus dem Kongo am vergangenen Wochenende ein Mädchen zur Welt gebracht.

    Das Schiff hatte zuvor 870 Flüchtlinge gerettet. Die kleine Joy Aurora und ihre Eltern wurden in ein Aufnahmelager nach Sizilien gebracht.

    Insgesamt haben es in diesem Jahr schon fast 100 000 Flüchtlinge über das Mittelmeer nach Italien geschafft.

    Gerd Müller: Afrika ist für Europa die Herausforderung der Zukunft.

    Die Bevölkerung des Kontinents wird sich bis 2050 auf 2,5 Milliarden Menschen verdoppeln.

    Der Altersdurchschnitt liegt unter 20 Jahren und über die Hälfte der Jugendlichen hat weder Ausbildung noch Arbeit.

    Wir brauchen deshalb eine ganz neue Dimension der Zusammenarbeit.

    Die reichen Industrieländer müssen erkennen, dass sie ihren Wohlstand nicht weiter auf Kosten der Menschen in Afrika steigern können. <<

    .

    http://www.bild.de/news/ausland/nizza-terror/angehoerige-fuehlen-sich-im-stich-gelassen-47189706.bild.html

    Die Kosten für Beerdigung und Flugtickets belaufen sich derzeit auf 10 000 Euro. Ob sie auch die Rechnung für die Überführung (588 Euro) begleichen müssen, ist unklar.

    Die Familie hat dieses Geld nicht. Erschwerend kommt hinzu: Die Mutter Medine kann ihrem Job als Gebäudereinigerin nicht mehr nachgehen. Der Verlust der Tochter hat sie völlig aus der Bahn geworfen. <<

    Komisch, ich habe die letzten Jahrzehnte zahlreiche Leute gesehen, die Verluste erlitten (Mann, Frau, Kinder), alle haben den Wiedereinstieg in (qualifizierte!) Jobs nach einer Trauerphase geschafft.

    Nur unsere ach so sensiblen Fachkräfte steigen gleich ganz aus.

  27. PS .: macht euch auf eine presidentschaft Clintons breit, die gesamte presse, politik, establishment feuert auf trump, es könnte gemauschelt
    werden und niemand ist so korrupt
    wie die Clintons.

  28. Die deutsche Regierung wäre gut beraten, sich mal um die Probleme in Deutschland und Europa zu kümmern. Dieses Israel-bashing ist langweilig und lächerlich. Es ist nichts als die Verlängerung der alten Ostblock-Arrafat-wir sind die Guten-Politik.

    Im Endeffekt sowieso Heuchlertum … Israel, ewiger Freund, knien vor den Opfern in Yad Vashem und auf der anderen Seite die Leute finanzieren, die das Land auslöschen wollen und mit Raketen terrorisieren.

    Einfach lächerlich und auch noch Widerlich!

  29. @ #26 heimat1946 (07. Aug 2016 22:37)
    #1 Denise (07. Aug 2016 21:29)

    Israel ist nicht erhaben über jede Kritik, aber ist der Stern der Demokratie und Freiheit im Nahen Osten und unser natürlicher Verbündeter.
    ++++++++++++++++++++++++++++++

    Mensch, so ´ne Lobhudelei gab es ja nicht mal in der DDR bezüglich der SU
    Durfte man in der DDR frei heraus sagen, dass Moskau NICHT über jede Kritik erhaben sei? Man kann an jedem Staat der Erde Kritik üben, ganz klar auch an Israel, aber im Vergleich zu den anderen Staaten im Nahen Osten ist Israel vorbildlich. Wer mich von etwas anderem überzeugen will, muss mir schon ein Beispiel nennen.
    Dass Israel unser natürlicher Verbündeter ist, liegt einfach daran, dass Juden und das Judentum – anders als Muslime und der Islam – wirklich zu Europa gehören und uns auch kulturell bereichert haben.

  30. Merkel ist eine Marionette Obamas.

    Und der will sich mit seinem Friedensnobelpreis einen Heiligenschein verdienen.

    Und das notfalls auch auf Kosten Israels.

    Israel hat das einzig richtige gemacht.
    Das NGO-Gesetz.

    Es kann ja wohl nicht sein, dass fremde Staaten in Israel Terrorhelfer und externe politische Interessen gegen die Bürgerschaft Israels durchsetzen!

    So ein gesetzt braucht Deutschland auch!

    Damit Erdogan mit seinen Imamen nicht die Türken manipuliert

    Damit die Saudis nicht die islamisierung vorrantreiben

    Damit bestimmte Kräfte aus den USA nicht Deutsche Politiker in der Hand haben (Fischer von den Grünen)

  31. Und – hab ich noch vergessen – wenn es da was zu kritisieren gibt, bin ich in der ersten Reihe mit dabei. Das juckt dort keinen; im Gegenteil, berechtigte Kritik wird gern angenommen. Aber dieses ständige Besserwissen, noch finanziert über NGO’s, geht mir auf den Senkel. Jedes Land soll machen, was die Bevölkerung für richtig hält und gut ist das.

    Deutschland muss nicht der Besserwisser und Moralapostel dieser Welt sein. Das bringt nur Probleme, wie wir alle wissen.

  32. die Altääää hat überall Projekte laufen, überall hat der Westen seine schmierigen Pfoten im Spiel.
    Die soll ihr Maul mal zu machen, da stinkt es nach Fisch raus. Immer hat die Alte ihr Maul offen stehn.

  33. Merkel und die Bundesregierung als Handlanger des Clinton/Obama-Clans gefährdet seit jahren die Sicherheit Israels.

    Was kann man noch falsch machen?

  34. Mich widert die Verlogenheit unserer Regierung von Tag zu Tag mehr an. Auf der einen Seite betont man immer wieder die unverbruechliche Freundschaft und Solidaritaet mit Israel. Auf der anderen Seite duldet man Israelfeindliche Demonstrationen und finanziert grosszuegig Kraefte und Organisationen die Israel ausradieren wollen oder um es einfach zu sagen die fafuer sorgen wollen das Israel fuer immer von der Landkarte verschwindet.

  35. Merkels politik in neumighru deutsch.

    Mighrumerkel:

    „Äh Jude, hör mal gut su! JA?

    Wir sage dir wo du bauen darfst, xxxxJude.
    Wir sage dir xxxx Jude wo du wohnen darfst.
    Wir sage dir wos du machen darfst.
    Wir sage dir wos du xxxx Jude verkaufen darfst
    und wehe du wehrst dich du xxxx Jude, dann hol isch
    meine EU brudas und Obamas gang, ish hole
    die UNO und dann dann besuchen wir
    deine MUDA. verstanden Juden xxxxx?“

    gez. Super Heftig Kanzelbrunzerin Angelo Ferkel,
    alias IM Erika.

  36. #41 Denise (07. Aug 2016 23:17)
    @ #26 heimat1946 (07. Aug 2016 22:37)
    #1 Denise (07. Aug 2016 21:29)

    Ab den 70ern ja, die besten Politwitze
    kamen von der Stasi selbst.

    Man kann an jedem Staat der Erde Kritik üben,
    ganz klar auch an Israel, aber im Vergleich zu den anderen Staaten im Nahen Osten ist Israel vorbildlich.

    Das erstere nein, das zweite eindeutig ja.
    Der deutsche Journalist und Schriftsteller Kurt Tucholsky schrieb:
    Satire ist der aussichtslose Versuch, die Realität zu übertreffen.

  37. #47 adebar

    ausser paar verschwörerlis kennt den keiner,
    sohn jüdischer eltern bedeutet, er ist nur
    abstammungs jude, was soll der schmarn?

  38. Ich bin ein Freund von Israel, ohne Frage. Wenn dass wirklich so stimmen sollte, fehlen mir die Worte.

  39. @ #15 misterspock (07. Aug 2016 21:57)

    #1 Denise (07. Aug 2016 21:29)

    Wie kommst du denn darauf, dass die USA unter Trump als Präsident eine (echte) Israel freundliche Politik betreiben würden?
    ——————————————–

    Womöglich hatte misterspock dabei an Trump’s Rede vor der AIPAC gedacht? Wenn er diese Ideen umsetzen könnte, wäre s tatsächlich eine israelfreundliche Politik.

    https://www.youtube.com/watch?v=bHmINZRwiZU

  40. #54 pttr1
    alte socken, was soll der käse hier, der
    kramer ist jude na und, maßgeblicher gründer der bundesliga, jesus maria und alle apostel auch.
    angsthase.

  41. #50 mike hammer (07. Aug 2016 23:51)
    #47 adebar
    ausser paar verschwörerlis kennt den keiner,

    Also ein Spinner wen ichs recht versteh.

  42. #55 adebar

    ich interessiere mich für die geschichte des
    mighruwahns und als jude für jüdische thinktanks,
    den kennt weder einer noch gibt darauf einer was.
    wie gesagt der ist nur bei verschwörerlis bekannt.

  43. @
    #53 mike hammer (07. Aug 2016 23:58)
    Messerschmitt 109 Israels ersten Kampjäger.

    die unglaubliche entstehungsgeschichte der
    israelischen luftwaffe.

    https://www.youtube.com/watch?v=p47vx4bKi9c

    ___________

    Ein guter Hinweis.

    Leider wählt die deutsche Regierung wieder einmal den verkehrten Weg.
    Anstelle Israel zu helfen und zu segnen, entscheidet sie sich gegen Israel und für den Islam.

    Warum dieser falsche Weg?

    Ist das der Grund:

    Gläubige Muslime, die an Allah glauben, betrachten sich und nennen sich Sklaven Allahs.

    Will die deutsche Regierung innerlich versklavte Menschen als “Untertanen”?

    Verstehen sich gläubige Christen als Sklaven?

    Was lehrt die Bibel?

    Weder in dem Alten Testament noch in den Evangelien, weder im Judentum noch in Christentum soll der Mensch ein Sklave Gottes sein.

    Nicht Sklaven, sondern Gottes Söhne und Töchter, Gottes Kinder:

    „14 Alle, die sich von Gottes Geist leiten lassen, sind seine Söhne ´und Töchter`. 15 Denn der Geist, den ihr empfangen habt, macht euch nicht zu Sklaven, sodass ihr von neuem in Angst und Furcht leben müsstet; er hat euch zu Söhnen und Töchtern gemacht, und durch ihn rufen wir, ´wenn wir beten`: »Abba, Vater!«”
    Römerbrief 8,14-15

  44. Deutsche Politik hat gefälligst die Entislamisierung zu fördern. (Voraussetzung für Frieden). Judäa und Samaria sind Teil und Jerusalem die unteilbare Hauptstadt Israels. Die sogenannte „Zweistaatenlösung“ ist ein Islamisierungsprojekt.

  45. #57 Schall-und-Rauch

    ich bin jude, ich kann mit dem römerzeugs nicht
    das geringste anfangen. aba steht dort nirgends,
    judel nicht herum, du hast deutsch und daran
    ist überhaupt nichts auszusetzen.

  46. #50 mike hammer (07. Aug 2016 23:51)

    #47 adebar

    ausser paar verschwörerlis kennt den keiner,
    sohn jüdischer eltern bedeutet, er ist nur
    abstammungs jude, was soll der schmarn?
    __________

    das ist den verschwörungshonks egal. sie suchen eifrig und speichern alles, was in ihre stinkende verschwörungssuppe passt, als „beweis“ ab.

    mit logik ist denen, wie auch moslems und linken die bezeichnenderweise das gleiche weltbild teilen, nicht beizukommen.
    was dahinter steht ist jedem bewusst. das wort widerlich trifft es nicht annähernd.

    auffallend dass israel threads hier immer sehr wenige posts erlangen.
    egal, auf das wahre, ursprüngliche PI. lang lebe israel!

  47. #62 D500 (08. Aug 2016 01:47)

    sind es denn weniger als bei einem Thread über Russland, Ungarn, Polen etc?

    Für viele ist Aussenpolitik nicht unbedingt interessant wenn einem innenpolitisch die Scheisse um die Ohren fliegt.

  48. Unsere tapfere und ruhmreiche Bundesmarine schleust weiterhin Menschen der Friedensreligion nach Europa. An Bord ist sogar eine Tunesierin sie spricht arabisch und ist Angehörige der Bundesmarine. Die Flüchtlinge merken gleich das sie die einzige ist, die es gut mit ihnen meint.
    http://www.msn.com/de-de/nachrichten/politik/wie-deutsche-soldaten-im-mittelmeer-fl%C3%BCchtlinge-retten/ar-BBvm8kb?li=AA520o&ocid=spartandhp

    Achtung, Kotzeimer bereitstellen!
    Kommen sich die verantwortlichen Offiziere nicht blöd vor? Was geht in deren Hirn vor? Muss wohl so sein wie damals im 3. Reich als auch keiner wagte aufzumucken.

  49. Wenn die NGO-s aus der Staatskasse alimentiert werden, dann sind es keine NGO-s, sondern politische Grenzhunde, die ideologisch im Schwarzweißmanier dressiert sind und 33-Silberlinge-Judase, als Hundeführer, hinter sich her ziehen.

  50. Unter den Juden gab es hervorragende Wissenschaftler, ingeneure, Nediziener und etlich,, welche vorteilhaft für Westeuropa nur zum Vorteil sind. Auch wenn es unter Juden einige gibt, welche nur in der eigenen Tasche arbeiten, was allesdirgs in JEDER Gesellschaft vorhanden sind. Aber einige wenige dafür verantwortlich machen, ist schier idiotisch und dient ausschließlich solchen Organisatoren, welche sonst gar nicht vernümpftiges auf die Reihe bringen, siehe der Deutschen Regierung. Da gibt es etliche Frauen die ich liebend gerne an auf den Rücken gebundenen Händen textielfrei den von Merkel eingeladenen Gästen zum persönlichem Vergnügen vorwerfen würde.

  51. Bisher wird die politisch hoch korrekt gehandelte „Zwei-Staaten-Lösung“ regelmäßig von den sogenannten Palästinensern blockiert. Wieso werden trotzdem rund 60.000 Beamte der palästinensichen Verwaltung mit EU-Geldern gefüttert?

  52. 12 omega (07. Aug 2016 21:48)
    „Merkel ist eine infame, verschlagene Lügnerin.“ Dabei hat sie dem Herrn Netanjahu unsere unverbrüchliche Freundschaft versprochen. Dass sie dazu noch Christin sein will (s. A.Will) ist der Gipfel der Scheinheiligkeit.
    Dagegen war der Hitler eine ehrliche Haut.

  53. Genau das ist es, was Deutschland das Genick bricht! Permanente Doppelzüngigkeit in puncto Israel. Ich frage mich (oder auch nicht mehr) – wer ist die Frau die den Stier reitet?
    Gerade hat der deutsche Geheimdienst bekanntgegeben, wie sehr der Iran gegen das P5+1 Abkommen verstößt, was Israel natürlich freut, da gibt es sofort wieder „einen drauf“! Ist es verwunderlich, dass wir Gericht in unserem Land haben? Heißt es nicht: Wer meinen Augapfel antastet, den werde ich nicht ungestraft davon kommen lassen!? Und schon wieder stürzt ein deutsches Regierungsoberhaupt die Nation in tiefe Schuld. Wer kann dem standhalten? Kann man Belzebub mit Belzebub austreiben? Deutschland erwache und erkenne, wer dir eine Hilfe sein kann!

  54. Woher kommen wohl die vielen negativen Beiträge über ISRAEL in den beiden Sendern ZDF und DLF?

    Allein im schmalen Gaza-Streifen, der von der Terrororganisation HAMAS nach dem islamischen Schari´a-Recht beherrscht wird, gibt es immerhin 47 „Hilfsorganisationen“, die für ihre reichlich fließenden Spendengelder ihre Existenzberechtigung nachweisen müssen, damit alle Antisemiten weltweit diesen Spendenstrom gegen ISRAEL lebendig halten. Zu ihrer Rechtfertigung müssen sie geradezu mit Lügen arbeiten, die den angeblichen Notstand in diesem Gebiet propagieren.

    Allein die „Palästinenser“ erhalten die höchste „Entwicklungshilfe“ aus Deutschland, nämlich 500 Mio EURO. Hinzu kommen weitere Milliarden aus USA (500 Mio USD) und aus den arabischen Ölländern, denen der islamische Terror in Gaza und anderswo lieb und wert ist.

    Eine der schlimmsten „Hilfsorganisationen“, die sich gegen ISRAEL wendet, ist Amnesty International, das enorme Summen auch durch die ständigen Sammlungen zusammenbringt. Deshalb kassieren die Vertreter von AI auch für sich selbst hohe Gehälter. So bezog die ehemalige Generalsekretärin, Irene Khan (London) ein Jahresgehalt von rund 632.000 EURO, so der „Tagesspiegel“ im März 2011. Auch die ehemalige deutsche Generalsekretärin Monika Lüke, Bonn, erhielt immerhin noch 80.000 EURO.

    47 „Hilfsorganisationen“ – dazu gehören auch die „Grünhelme“ des kürzlich verstorbenen Katholiken Rupert Neudeck, der zusammen mit dem ZMD-Generalsekretär Mazyek (Zentralrat der Muslime in Deutschland) diese Organisation gründete. Alle diese Feinde Israels unterstützen nicht nur die HAMAS, sondern schüren auch die weltweite Feindschaft gegen ISRAEL durch einseitige Propaganda, die dem Judenstaat schaden soll.

    Leider wirken hierbei auch viele Kirchen, der Lutherische Weltbund (LWB) sowie der Ökumenische Rat der Kirchne (ÖRK) kräftig mit, obwohl die „Besitzer der SCHRIFT“ gemäß Koran von den Muslimen in besonderer Weise bekämpft werden. ÖRK und andere haben zuerst die Gründung eines arabisch-islamischen Staates im Kernland des kleinen ISRAEL (Judäa und Samaria) gefordert, ehe die UNO das ebenfalls unterstützten. Die Kirchen waren auch die ersten, die den Boykott israelischer Waren lauthals forderten, obwohl sie wissen müssten, dass etwa 15.000 Araber in israelischen Betrieben ihr Brot verdienen – und zwar gerechten Lohn!

    Von den oben genannten Organisationen wird entsprechend den eigenen Vorgaben keine Kritik an der Terrorherrschaft der HAMAS geübt, so dass die vielen Verbrechen dieser Hardliner seit der freiwilligen Übergabe des Gaza-Streifens durch ISRAEL – im Zuge der von den Arabern geforderten Lösung „Land für Frieden“ – mit keinem Wort erwähnt werden. Das aber geschieht wenigstens durch ernsthafte Journalisten wie Ulrich W. Sahm und Johannes Gerloff.

  55. Habe ich schon immer vermutet – Dumm Merkel ist eine ganz falsche Schlange – !

  56. zu…
    #50 mike hammer (07. Aug 2016 23:51)

    #47 adebar

    ausser paar verschwörerlis kennt den keiner,
    sohn jüdischer eltern bedeutet, er ist nur
    abstammungs jude, was soll der schmarn?
    ___________________________________________

    Bitte Mike… wer Jude ist bestimmt die Halacha und dies ist auch gut so!

  57. In Deutschland wissen es nur wenige, was aber die Doppelzüngigkeit unserer Regierung Merkel, Steinmeier & Co unterstreicht:Bei unserem letzten Besuch in Berlin entdeckten wir am Roseneck in Dahlem versteckt ein schwerbewachtes Botschaftsgebäude eines Staates, den es gar nicht gibt, und eines Volkes, das es ebenso wenig gibt: die Botschaft „Palästinas“! Sie vertritt die nach 1948 in das enstehende ISRAEL eingesickerten Araber aus den Nachbargebieten, die es nun zerstören wollen. Hierzu siehe die PLO-Charta von 1964 und die der HAMAS von 1988.

    Beide islamischen Terrororganisationen werden von der BRD massiv mit unseren Steuergeldern in Milliardenhöhe unterstützt und diplomatisch setzt sich diese Regierung, aber auch die Kirchen, grundsätzlich für die Belange von Muslimen ein: Forderung nach einer Zweistaatenlösung in ISRAEL, die Masseninvasion aus dem Orient,die schleichende Islamisierung unseres Landes, die Übernahme des islamischen Rechts parallel zu unserer Rechtsprechung, die Förderung von Moscheebauten incl. hohen Minaretten mit Beschallung durch Muezzine, die die „Ungläubigen“ aggressiv zur Unterwerfung unter Allah auffordern, die Einführung des Islam-Unterrichts an unseren Schulen, die Ausbildung von Islam-Lehrern auf unsere Kosten (10.000de werden gebraucht), die Anerkennung der islamischen Ideologie als „Religion“ und der damit verbundene Schutz durch das Grundgesetz für diese die Menschen verachtende Ideologie etc. etc.

    Wann endlich wachen wir auf und beseitigen diese Regierung und die EU-Nichtsnutze mit Junker an der Spitze!?

  58. #79 john3.16 (08. Aug 2016 16:37)

    Wann endlich wachen wir auf und beseitigen diese Regierung und die EU-Nichtsnutze mit Junker an der Spitze!?

    John… – das wird wohl bald geschehen! Und sicher werden auch diese Polizisten, die da etwas bewachen müssen was es eigentlich gar nicht gibt, den gesetzlichen Zustand gemäß unseres Grundgesetzes wieder herstellen helfen!

  59. #78 udosefiroth

    ja? du bist sicher ein großer halachist.
    fur mich ist ein jude wie cohn bendit so jüdisch
    wie schweinshaxn und wenn er tschuwa macht
    kann er mir was mit halacha.
    lies die mal, ist ein
    netter schmöker.

  60. # Giftzwerg

    nun sag ich dir was.
    es ist völlig egal ob juden tolle irgendwas
    sind, es spielt keine rolle. du sollst
    menschen die recht lojal zwei jahrtausende
    in deutschland friedlich lebten nicht nach
    ihrem wert in deiner schatule messen,
    das ist mehr als peinlich.

    das juden in die eigene tasche arbeiten ist doch
    das selbsverständlichste der welt, arbeitest du
    nicht, nach möglichkeit in die eigene tasche?
    ich arbeite in die eigene tasche, aus der
    bedient sich der staat aber das wäre
    ja bescheuert mein geld für
    fremde taschen zu
    verdienen.

    gut gemeint aber irgendwie hats a gschmäckle

  61. #81 adebar

    was ist gelogen, ich kann nichts zu das du verschwörerlis anziehst, geh mal in dich.

Comments are closed.