Ein Teil der türkischen Gemeinde in Vorarlberg hegt offenbar großen Unmut über Integrations- und Außenminister Sebastian Kurz. Dies hat sich nun in einem teils grotesk anmutenden Brief an ÖVP-Landeshauptmann Markus Wallner niedergeschlagen, der von der türkisch-dominierten Arbeiterkammerfraktion „Neue Bewegung für die Zukunft“ verfasst wurde. Darin wird ein zunehmend feindliches Klima in Österreich angeprangert, um schließlich festzuhalten: „Dutzende Arbeiter wären bereit, Österreich mitsamt ihren Familien zu verlassen“ – allerdings nicht ohne finanziellen Zuschuss.

Im Brief hält die „Neue Bewegung für die Zukunft“ (NBZ) fest, dass seit dem Putschversuch in der Türkei das „Vertrauen und das Zugehörigkeitsgefühl von Menschen, die seit einer geraumen Zeit in Österreich leben, aber immer noch im ursprünglichen Heimatland […] verwurzelt sind, rapide abgenommen hat“. Nicht nur wird fehlende Empathie beklagt – vielmehr seien die Aussagen von Kurz „an Feindseligkeit der Türkei und ihrer Demokratie (gegenüber, Anm.) […] kaum zu übertreffen“. …

NBZ-Obmann Adnan Dincer erklärte gegenüber der APA, dass der Brief auf einstimmigen Beschluss des Vorstands verfasst und publiziert worden sei. Er spiegle die Meinung von Hunderten von türkischstämmigen Migranten aus ganz Österreich wider, die sich – größtenteils per Mail – an die NBZ gewandt hätten. Die NBZ verfügt derzeit über vier Sitze in der Vollversammlung der Arbeiterkammer Vorarlberg. FPÖ-Landesparteiobmann Reinhard Bösch griff diese Ansage umgehend auf. „Landeshauptmann Wallner und Außenminister Kurz sind aufgefordert, das Angebot der türkischen Community ernst zu nehmen“ und unverzüglich in Verhandlungen zu treten, verlangte Bösch in einer Aussendung.

(Die Text-Auszüge stammen aus einem Artikel von krone.at. Wir wünschen den Erdogan-Fans gute Heimreise! Erdo braucht euch alle, und zwar in der Türkei!)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

176 KOMMENTARE

  1. STUDIE
    Typischer AfD-Anhänger ist männlich, ostdeutsch, arbeitslos

    Berlin. Die Betroffenen waren mit dabei, als das Forschungsinstitut DIW seine Erkenntnisse über die Wähler der AfD präsentierte. Seine Partei sei „eine echte Volkspartei“, rief Frank-Christian Hansel, Schatzmeister der Berliner AfD, aus der letzten Reihe in den Saal. Der Politiker hatte sich mit Parteifreunden in die Pressekonferenz gesetzt, um zu erfahren, was das DIW über die AfD zusammengetragen hat.

    Mit einer Volkspartei hat das nicht unbedingt etwas zu tun. Die Zusammenfassung jedenfalls, die der DIW-Experte Martin Kroh lieferte, geht – in etwas zugespitzter Form – so: Die AfD zieht vor allem junge, arbeitslose Männer aus Ostdeutschland mit allenfalls mittlerer Schulbildung an. Und: Die AfD ist in den drei Jahren seit ihrer Gründung nach rechts gerückt. Sie binde viele Nichtwähler, aber auch frühere Wähler rechtsextremer Parteien an sich, sagte Karolina Fetz, Integrations- und Migrationsforscherin an der Berliner Humboldt-Universität. Dazu kämen Leute, die ihren politischen Standpunkt als „rechts“ oder „sehr rechts“ angeben.

    Anhängerschaft hat sich gewandelt

    Auch viele Bürger, die angeben „unzufrieden mit der Demokratie“ zu sein und die sich „große Sorgen um Zuwanderung“ machen, sind laut der Analyse Anhänger der AfD. „Mich hat erstaunt, wie sich die Anhängerschaft der Partei in so kurzer Zeit verändert hat“, sagte Studienautor Kroh. Die Grünen hätten in ihrer Anfangszeit länger für solche Veränderungsprozesse gebraucht.

    Für die Untersuchung werteten die Wissenschaftler Daten einer regelmäßigen Umfrage aus. Das „Sozioökonomische Panel“ erfasst 16.000 Haushalte, die unter anderem danach befragt werden, welcher Partei sie zuneigen und wie sie gewählt haben.

    Bindekraft der AfD ist hoch

    Im Falle der AfD ist bemerkenswert, dass ihr mehr Menschen zuneigen als in den vergangenen Jahren der FDP. Anders formuliert: Die Bindekraft der jungen Partei ist ungewöhnlich hoch. Sie ist aber gleichzeitig erheblich niedriger als die Ergebnisse der jüngsten Umfragen, woraus die Forscher den Schluss ziehen, dass die AfD viele Protestwähler anzieht.

    Die AfD selbst zieht ihre ganz eigenen Schlüsse aus der Untersuchung: Die Anhänger kämen „aus allen Parteien und Gesellschaftsschichten“, sagt Vorstandsmitglied Georg Pazderski. „Zu behaupten, das sei ein Rechtsruck, ist lächerlich.“

  2. „„Dutzende Arbeiter wären bereit, Österreich mitsamt ihren Familien zu verlassen“ – allerdings nicht ohne finanziellen Zuschuss.““

    Das ist (ungewollt) irre komisch.

    Glückliches Österreich, dass es einen Sebastian Kurz hat!

  3. Sigmaringen: Tankstellen haben mehr Diebstähle zu beklagen

    Häufig stehen Asylbewerber unter Verdacht – Jet schließt Verkaufsraum schon um 20.30 Uhr

    Die Betreiber der Tankstellen an der Mühlbergstraße schlagen Alarm: Es vergehe fast kein Tag, an dem sie nicht bestohlen oder vorwiegend Mitarbeiterinnen belästigt würden. In der Regel würden in der Erstaufnahmestelle untergebrachte Asylbewerber die Taten verüben. Die Jet-Tankstelle bedient ihre Kunden ab 20.30 Uhr deshalb nur noch über den Autoschalter, damit die Mitarbeiter geschützt sind. Mitarbeiterinnen der Eco-Tankstelle drohen ihrem Chef mit der Kündigung. Der Leiter der Erstaufnahmestelle möchte das Gespräch mit den Betreibern der Tankstellen suchen.

    http://www.schwaebische.de/region_artikel,-Tankstellen-haben-mehr-Diebstaehle-zu-beklagen-_arid,10514824_toid,623.html

  4. #1 Berlin (25. Aug 2016 09:19)

    Vorstandsmitglied Georg Pazderski. „Zu behaupten, das sei ein Rechtsruck, ist lächerlich.“

    Das scheinbar nicht tot zu kriegende übers-rechte-Stöckchen-springen ist lächerlich.

  5. #1 Berlin (25. Aug 2016 09:19)

    STUDIE
    Typischer AfD-Anhänger ist männlich, ostdeutsch, arbeitslos

    Also, ich wähle AfD. Männlich. Westdeutsch. Selbstständiger.

    Weiterhin: ein Liberaler, der die „konservativen“ Grundhaltungen innerhalb AfD (situativ) für höchst angemessen hält.

  6. Kurden sind auch nicht besser!

    Pöbel-Affäre in Burgdorf

    SPD-Kandidat: „Wer Schlechtes über PKK sagt, dem sollte man die Ehefrau durchf****n.“

    Drei Wochen vor der Wahl, die den 33-jährigen SPD-Politiker Tayyar Duran erstmals ins Kommunalparlament bringen könnte, sind dem Kandidaten in einer hitzigen Debatte offenkundig die Pferde durchgegangen.

    http://www.nachrichtenxpress.com/08/2016/spd-kandidat-wer-schlechtes-ueber-pkk-sagt-dem-sollte-man-die-ehefrau-durchfn/

  7. Drohung oder Versprechen ?
    Die spezifisch türkische Mischung aus Größenwahn und Weinerlichkeit ist schon einzigartig widerlich.

  8. Dutzende Arbeiter wären bereit, Österreich mitsamt ihren Familien zu verlassen“ – allerdings nicht ohne finanziellen Zuschuss

    Hey, das müsste man sich als Deutscher in Österreich mal trauen. 😀

  9. Daran sollen sich die in Deutschland hausierenden Takken ein Beispiel nehmen, und bis in die mitlerweile 4. Generation hier rumlungernden Erdogan-Abkömmlinge restlos verschwinden. Natürlich ohne Heimreise-Zuschuss.
    Mit freundlichen Grüßen
    Euer Abschiebemann

  10. >Die AfD selbst zieht ihre ganz eigenen Schlüsse aus der Untersuchung: Die Anhänger kämen „aus allen Parteien und Gesellschaftsschichten“, sagt Vorstandsmitglied Georg Pazderski. „Zu behaupten, das sei ein Rechtsruck, ist lächerlich.<

    Ich hoffe doch sehr, die AfD steht für einen RECHTSRUCK. Oder will sie sich auch im links-grünen Schlamm suhlen?

  11. Wollen Sie nicht um Himmels Willen noch etwas bleiben oder Gott sei dank schon gehen?

    Reisende soll man nicht aufhalten.

    Es wollen zwei auf Reisen gehen und sich die weite Welt besehn: Der (Türken-)Koffer macht den Rachen breit, komm mit, es ist soweit.

  12. Auf solche Unverschämtheit gibt es nur eine passende Antwort:
    „Ihr wisst wo der Bahnhof ist. Gute Fahrt“.

  13. @juergen1
    Ich bin auch Männlich ,Westdeutscher und noch nie Arbeitslos gewesen.Und natürlich AFD Wähler.

  14. #1 Berlin

    Die Zusammenfassung jedenfalls, die der DIW-Experte Martin Kroh lieferte, geht – in etwas zugespitzter Form – so: Die AfD zieht vor allem junge, arbeitslose Männer aus Ostdeutschland mit allenfalls mittlerer Schulbildung an.

    Dann gehöre ich ja wohl schon wieder einer Minderheit an, oder bin gar ein „Einzelfall“: AfD-Mitglied aus dem Westen, Akademiker, selbstständig, Arbeitgeber und auch nicht wirklich jung (im Herzen schon).
    Interessanterweise kenne ich viele AfD-Sympathisanten, die keineswegs dem Klischee des intellektuell minderbemittelten Loosers entsprechen….alles „Einzelfälle“? – wohl kaum.

  15. #1 Berlin (25. Aug 2016 09:19)

    STUDIE

    Wenn ein krankes Hirn eine Studie macht wie dieser Martin Kroh, was soll da schon raus kommen. Nur Mist. Bei mir trifft alles nicht zu und sehr viel andere auch nicht. Teilweise alles Unternehmer. Ich war nie Arbeitslos, gehöre zur Mitte und bin leitender Angestellter.

    Ich könnte ja mal eine Studie machen über die restlichen Wähler und Islamfreunde, Da kommt ihr überhaupt nicht gut weg.

  16. #18 Sobieski_król_polski (25. Aug 2016 09:38)

    Ich hoffe doch sehr, die AfD steht für einen RECHTSRUCK. Oder will sie sich auch im links-grünen Schlamm suhlen?

    Eben! Das hoffe ich auch. Das immer noch grassierende Übers-rechte-Stöckchen-springen ist lächerlich und kontraproduktiv.

  17. Und ihr Türken, für was wollt ihr Geld? Ab nach Hause, euer Erdowahn wartet schon. Die sind der Meinung wir würden noch weinen. Gegenteil der Champus so schon offen…………

  18. Bei mir im Haus wohnen ca. 50 % „Migranten“.
    Die Kopftuchträgerinnen arbeiten alle nicht.
    Wenn irgendein finanzielles Problem auftaucht,
    gehen sie zur K O S T E N L O S E N
    „Rechtsberatung“ in ein „Bürgerbüro“ einer
    LINKEn Bundestagsabgeordneten (Berlin,
    Mehringplatz), wo Tips und „RECHTS“ansprüche
    zu Lasten des deutschen Steuerzahlers verteilt
    werden.
    Es geht diesen Anhängern der Religion des Friedens NUR um „die Kuh, die sie melken wollen“. So wie in Österreich wollen sie
    Geld, Geld, Geld von den Ungläubigen.
    Gebt diesen Sozial- und Kulturbereicherern
    noch mehr Geld und sie werden alle in ihr
    „Paradies“ zurückgehen. An manchen Orten
    des Paradieses warten schon 72 Jungfrauen.

  19. Die Moslems wird Europa nie wieder loswerden…
    nur mit Zwangsabschiebung oder (Zwangs-)Bekehrung zum christlichen Glauben

    also durch ZWANG

    NEIN, die wollen überhaupt nicht gehen, wer glaubt es denn wirklich???

    Die haben sich hier schön bequem eingenistet… die wollen nur eine fürstliche Entschaedigung für ihre „Beleidigung“ kassieren… und dann überlegen sie es doch anders…

    TAKIYYA

  20. Erdogan-Türken: „Dutzende Familien wollen Österreich verlassen“

    Na endlich ,Das ist ja ein guter anfang, Ich hoffe das noch millionen dieses vorbild folgen !!!!!

    AFD oder untergang!!!!!

  21. Wie schön, dass es eine Möglichkeit gibt integrationsunwillige Kulturbereicherer wieder los zu werden.
    Falls das hier in Germoney auch möglich werden sollte, spende ich gerne Geld um die Unwilligen zu verabschieden. Sollen sie doch zurück in ihre Heimat unter der Obrigkeit des Kalifen Erdolf, wo sie ein „herrliches Leben“ führen können.

  22. #26 ArmesDeutschland (25. Aug 2016 09:42)
    #24 NormalerMensch (25. Aug 2016 09:40)

    Die Loser („Loser“ schreibt sich mit einem „o“, mit Doppel „o“ wäre es frei übersetzt ein Klohbenutzer) finden sich hauptsächlich bei Grüzis und Linken.

  23. #33 Der boese Wolf (25. Aug 2016 09:48)

    Klobenutzer schreibt sich übrigens ohne „h“ 😉

  24. Jeder Erdogan-Anhänger und Islamisierungs-Fan soll seinen Guru gefälligst direkt im Land unterstützen.

    Schließlich lassen die sich im Todesfalle ja auch in ihrer Heimat begraben. Ich kenne keinen abgelebten türkischen Arbeitskollegen, der sich hier in Deutschland begraben lassen hat. Wer hier nur seine türkische Musik dudelt, ist noch nicht angekommen.

    In diesem Sinne, gute Heimreise.

  25. „Willkommenskultur ist Unsinn“: Merkel besucht das skeptische Prag

    Bundeskanzlerin Merkel ist in Tschechien aktuell kein gern gesehener Gast. Die Ablehnung ihrer Flüchtlingspolitik reicht von weiten Kreisen der Bevölkerung bis hin zum Präsidenten. Dabei gibt es in Tschechien fast keine Zuwanderer aus dem Nahen Osten.

    http://www.n-tv.de/politik/Merkel-besucht-das-skeptische-Prag-article18488171.html

    Sehr lesenswerter Artikel in WELT ONLINE heute

    http://www.welt.de/politik/ausland/article157843342/Sogar-Putin-ist-in-Tschechien-beliebter-als-Merkel.html

  26. ja, das ist das herbeigesehnte Rekrutierungsschema.

    Hatten wir alles schon mal (ich nicht, da zu jung)

    Braune Horden (SA), dumm,arbeitslos und manipulierbar.

    gerade das arbeitende Volk, so wie ich,
    macht sich Sorgen.

    Ich gönne es niemanden, arbeitslos und von Staates
    Gnaden leben zu müssen.

    Aber ich hoffe mal, wenn der Kampf am Futtertrog
    zu heftig wird, das so mancher behütete Hartz IV
    bzw, Arbeitslose seinen Arsch bewegt .

  27. #37 Union Jack (25. Aug 2016 09:54)

    Die Ablehnung ihrer Flüchtlingspolitik reicht von weiten Kreisen der Bevölkerung bis hin zum Präsidenten. Dabei gibt es in Tschechien fast keine Zuwanderer aus dem Nahen Osten.
    ++++

    DABEI ??? DESWEGEN !!!

    Kausalitaetsreihenfolge bitte beachten…:)

  28. #30 Animeasz (25. Aug 2016 09:46)

    NEIN, die wollen überhaupt nicht gehen, wer glaubt es denn wirklich???

    Die haben sich hier schön bequem eingenistet… die wollen nur eine fürstliche Entschaedigung für ihre „Beleidigung“ kassieren… und dann überlegen sie es doch anders…

    TAKIYYA
    —————-
    Genau!
    In ihrer Heimat könnten sie nämlich nicht solche Sperenzchen machen.

  29. #41 rama (25. Aug 2016 09:59)

    ++++

    ja, das ist die ERFAHRUNG der „Ost-„Mitteleuropaer seit Jahrhunderten… warum hört man uns im „Westen“ nicht an/zu…????

    Überheblichkeit? Arroganz? Ignoranz?

    zutreffendes bitte ankreuzen….

  30. Merkel in Tschechien äußerst unbeliebt.

    Es wird wohl kein Bad in der Menge geben.

    Anwohner:
    „Ich habe in der Zeitung gelesen, daß sie kommt, aber ich brauch sie ehrlich gesagt hier nicht.
    Wir haben hier alle die Nase voll von Frau Merkel.
    Sie hat die ganzen Flüchtlinge eingeladen und nun sollen wir die Suppe auslöffeln.
    Nicht mit uns!“

    Und die Ehefrau ergänzt:
    „Jetzt hat sie mit dem Terror in ihrem eigenen Land die Quittung bekommen.
    Wir wollen diese Islamisten, Terroristen und Kopfabschneider nicht bei uns haben.
    Hoffentlich sagen ihr das unsere Politiker auch sehr klar.“

    http://www.welt.de/politik/ausland/article157843342/Sogar-Putin-ist-in-Tschechien-beliebter-als-Merkel.html?wtmc=google.editorspick?wtmc%3Dgoogle.editorspick&google_editors_picks=true

  31. Wir wissen aber nicht wohin die Reise geht, wenn sie Österreich verlassen. Zu den Verwandten in Deutschland etwa?

  32. Bei der Überschrift geht mir nur eins durch den Kopf: Glückliches Österreich.

  33. #44 Animeasz (25. Aug 2016 10:02)

    Überheblichkeit? Arroganz? Ignoranz?

    zutreffendes bitte ankreuzen….

    sind auch mehrere Kreuze möglich?

  34. Wir und auch die Österreicher leben in einer freien Gesellschaft. Man kann jederzeit das Recht in Anspruch nehmen auszuwandern.

    Wenn sich jemand eher zu Erdogans Türkei hingezogen fühlt, kann er problemlos dort hinziehen.
    Es würde uns in Deutschland auch gut tun hier eindeutige Stellung zu beziehen. Die Menschen wollen Führung, kein WischiWaschi

  35. #6 Blue02   (25. Aug 2016 09:25)  
    .
    Glückliches Österreich, dass es einen Sebastian Kurz hat!
    —————
    Sebastian Kurz gibt zwar viel Sinnvolles von sich. Aber er ist mit Vorsicht zu genießen. Auch er will am Resettlement Programm der UNO festhalten, also auch weiterhin Afrikaner und Orientale dauerhaft nach Österreich holen.

  36. Interessant ist vor allem der Kommentarbereich auf krone.at zu diesem Artikel: Dagegen ist das hier Kindergarten. Ich habe mir einige Seiten davon durchgelesen, und die Kommentare waren ALLE pi. Dazu kommt, dass es dort ein Kommentarbewertungssystem gibt, das eine mehr als eindeutige Sprache spricht.

    Das Freundlichste da waren noch hämische Abschiedgrüße bis hin zu den Vorschlägen, die geforderten Sozialbeiträge möge man aber dann doch bitte mit den bereits in Anspruch genommenen Sozialleistungen verrechnen.

    Also wenn das stellvertretend sein sollte für die Stimmung in Österreich, dann ist da aber gewaltig Druck im Kessel.

  37. Als die Fordwerke in 1980er Jahre Tausenden von Türken bis zu
    80.000 DM als Abfindung zahlte mit der „Auflage“ in ihre
    Heimat zurückzukehren wurde das Geld genommen….
    Innerhalb von einem Jahr waren ca.95% der Türken wieder da!!!
    Es wurde versäumt eine wieder Einreise auszuschließen!

    Einer der Rückkehrer zu mir:
    Was sollen meine Kinder in der Steinwüste machen?

  38. #6 Blue02

    Vorsicht mit solchen Aussagen.
    Der ÖVP bläst der Wind barbarisch ins Gesicht.
    Deshalb hat sie jetzt vor der 2.Präsidentenwahl den Asyl-Hebel umgelegt, um Hofer entgültig zu verhindern. Nach der Wahl- falls Hofer wieder verhindert wird- ist vor der Wahl. Alles nur Augenwischerei.

    Das macht die Altparteien-Mischpoke immer in letzter Not, wenn die Felle davonschwimmen.
    Da wird man sogar päpstlicher als der Papst.

    Siehe bei uns in Deutschland: Was wird jetzt an Maßnahmen aufgewärmt, die selbstverständlich nie kommen werden, falls es der Volkskammer in Meckpomm gelingt, nochmal dem Teufel von der Schippe zu springen?
    Alles nur Plazebo für das Wahlvieh, um fette Pfründe zu erhalten.

  39. #48 NormalerMensch (25. Aug 2016 10:05)

    #44 Animeasz (25. Aug 2016 10:02)

    Überheblichkeit? Arroganz? Ignoranz?

    zutreffendes bitte ankreuzen….

    sind auch mehrere Kreuze möglich?

    ++++

    ja… UNWISSEN ! über die Kultur und Weltanschauung der „Ost-„Mitteleuropaer… aber das ist nicht eure Schuld… ihr „sollt“ nichts darüber wissen… ansonsten würdet ihr noch am Ende erkennen, wo sich eure echten potentiellen Verbündeten befinden und das darf ja nicht sein…… nein, nicht im „Westen“ sind sie … das sind die „Konkurrenten“… 🙂

    Teile und Herrsche über Europa…

  40. Im Brief hält die „Neue Bewegung für die Zukunft“ (NBZ) fest, dass seit dem Putschversuch in der Türkei das „Vertrauen und das Zugehörigkeitsgefühl von Menschen, die seit einer geraumen Zeit in Österreich leben, aber immer noch im ursprünglichen Heimatland […] verwurzelt

    Wie groß kann wohl dieses Zugehörigkeitsgefühl gewesen sein, wenn man gleichzeitig noch so sehr im ursprünglichen Heimatland verwurzelt ist, dass ein kritischer Umgang mit diesem Heimatland zu einem Schwinden des Zugehörigkeitsgefühls führt.

    Meines Erachtens gar nicht. Es wird vom Gastland eine unkritische Haltung gegenüber der Türkei gefordert, da sich die Gäste eben als Teil der türkischen Gesellschaft und nicht der österreichischen Gesellschaft fühlen.

  41. #56 daskindbeimnamennennen (25. Aug 2016 10:06)

    Sebastian Kurz gibt zwar viel Sinnvolles von sich. Aber er ist mit Vorsicht zu genießen. Auch er will am Resettlement Programm der UNO festhalten, also auch weiterhin Afrikaner und Orientale dauerhaft nach Österreich holen.

    ++++

    praezise erkannt!

  42. Schön, dass Dutzende Familien Österreich verlassen wollen. Ich finde aber keinen Hinweis, in welche Richtung sie ziehen wollen. Vielleicht in das nördliche Nachbarland, wo man ja auf geschenkte Menschen wartet?

  43. http://diepresse.com/home/politik/innenpolitik/5073628/Dutzende-turkische-Migranten-wollen-Osterreich-verlassen?from=newsletter&xtor=EPR-20003-%5brss-newsletter%5d

    die presse gibt seit neuesten die kommentarfunktion frei. hat sicher nienienienichts mit der bundespräsidentenwahl zu tun. seit einigen jahren war es bei artikeln, in denen es um den islam im weitesten sinne geht, entweder keine kommentarfunktion oder weitestgehend zensiert.

    an den zustimmungen kann man sehen, negativbeurteilungen gibt es nicht, wie wenige user noch die presse lesen. bei früher oft sehr hohen zustimmungen krebsen kommentare so um die höchstens 30 herum.

    die kommentare zu obigem artikel sind lesenswert. vor nicht allzu langer zeit wäre man dafür gesperrt worden.

    wird sich nach der wahl sicher wieder ins gegenteil kehren, keine kommentarfunktion und wenn, höchstens nur lobenswerte kommentare zum islam.

    siehe auch dazu den artikel vom chefredakteur der presse, rainer nowak, in dem er doch tatsächlich wagt zu behaupten, die presse wäre schon immer kritisch wegen des asyltsunamis gewesen. die user haben ihn da ganz schön saures gegeben. gut so.

    http://diepresse.com/home/meinung/kommentare/leitartikel/5071803/Als-Mitteleuropa-die-Kontrolle-verlor?from=suche.intern.portal

  44. würden sie nur auch die türken in wien mitnehmen.

    was die forderung betrifft, die türken wollen ihre erbrachten steuern wieder zurückhaben, dann sollte man gegenrechnen, was sie aus den diversen töpfen entnommen haben. da müssten sie ganz schöne summen an österreich abführen.

    wie auch immer, drohungen, erpressungsversuche, opferrolle, wie gehabt.

    mmn: reisende soll man nicht aufhalten oder auf gut wienerisch:

    baba und fall ned 🙂

  45. Nachdem nun ein SPD-Apparatschik-Musel mal wieder etwas kulturell Buntes von sich gab …

    https://www.nachrichtenxpress.com/08/2016/spd-kandidat-wer-schlechtes-ueber-pkk-sagt-dem-sollte-man-die-ehefrau-durchfn/

    … nutzt nun Sigmar Gabriel im heissen Wahlkampf die Gunst der Stunde und versucht bei ehemaligen, sowie potenziellen Schulfreundinnen und Ehegattinnen mit selbig kulturellem Elan zu punkten.
    Woraufhin das Forsa Institut von Manfred Güllner die SPD einen unglaublichen Akzeptanz-Sprung noch oben gemacht zu haben sieht.

  46. „Dutzende Familien wollen Österreich verlassen“

    Wie oft hat man uns das schon versprochen.

  47. Russia declared sudden readiness check of Southern, Western and Central military district,

    Northern fleet,

    all airborne units,

    all airforce


  48. Erdogan-Türken: „Dutzende Familien wollen Österreich verlassen“

    Ja, Rückkehrprämien sind auf lange Sicht, besonders für unser Sozialsystem, billiger, als der ganze Ärger hier!

    Wann bekommen wir endlich unseren Sebastian Kurz?

    Hier mal noch etwas anderes:

    Japans Antwort auf die Flüchtlingskrise:

    Es gibt noch viele Dinge, die wir tun sollten, bevor wir Ausländer aufnehmen!

    Ein weiteres Indiz also, daß Abes Vorgehen hier genau ins Schwarze trifft und das auch für Europa zumindest eine bessere Politik wäre!

  49. Da scheint ja der Herr Kurz einiges richtig zu machen.Ich bin mir sicher,sollte das der Wahrheit entsprechen,das kein einziger Türke wirklich in die Türkei zurück geht,außer 2x Mal in den Urlaub.Die sind so furchtbar stolz auf ihr Land,das die hier sogar begraben werden.

  50. #1 Berlin (25. Aug 2016 09:19)
    ———————

    interessant. schon beim ersten beitrag gehts nur um deutschland.

    haben sie zum beitrag über österreich nichts zu sagen?

    man merke: die welt besteht nicht nur aus deutschland. auch wenn sie es vielleicht nicht glauben können.

    gruß aus österreich, um das es in dem artikel geht.

  51. Frau Dr.Murksels Gäste

    München

    Junge Neusiedler machen von ihrem Gastrecht Gebrauch.

    Vier afghanische Jungsiedler verprügeln 50-jährigen Deutschen

    Der 50- jährige Münchner ist am Freitag an der Isar von vier jugendlichen afghanischen Schutzbedürftigen so schwer verprügelt worden, dass er zu Boden ging.
    Er hatte sich über den Müll an der Isar beschwert, die die jungen Herrenmenschen verursacht hatten.
    http://www.merkur.de/lokales/muenchen/zentrum/vier-jugendliche-verpruegeln-50-jaehrigen-6688536.html

    Kritik an Herrenmenschen, auch an jungen schutzbedürftigen, sind nun mal nicht erlaubt.

  52. Wow!

    Nicht nur einer oder zwei sondern gleich Dutzende. Mit Familien sind das vielleicht 100 Türken?

    Man sagt zwar, jede große Reise beginnt mit einem kleinen Schritt, aber es gibt auch das Bild von einem Tropfen auf einem heißen Stein und ich argwöhne, das passt besser – ganz davon abgesehen, dass die „Dutzende von Familien“ noch gar nicht wissen werden, dass sie ausreisen „wollen“ und das auch nicht wirklich vorhaben.

    Da hat jemand

    von der türkisch-dominierten Arbeiterkammerfraktion „Neue Bewegung für die Zukunft“

    wohl einfach eine ungesunde Überdosis Systempropaganda abbgekommen und ist dadurch zu der irrwitzigen Ansicht gekommen, eine angekündigte Ausreise von Türken wäre eine Drohung an das einheimische Volk. Dem ist nicht so, schätze ich.

  53. Meine Eltern,haben mit 15 angefangenzu lernen,
    waren nie Arbeitslos,sind mit 60 und 65 verstorben und der Staat kassiert ihre nie
    ausgezahlte Rente..
    Sie hätten auch AfD gewählt..auf so eine Partei,haben sie bis zum Schluß gehofft.

    Während sie sich den Arsch für das zum Leben notwendigste aufrissen,fuhr der Türke neben ihnen nach zwei Jahren Anwesenheit in Deutschland Mercedes ohne einer
    Arbeit nachzugehen..

    So erging es vielen Deutschen..

    Wer sein ganzes Leben ehrlich und fleißig ist,
    hat als Deutscher in Deutschland gute Chancen,
    einsam,krank und verarmt zu sterben..

  54. Zur allgemeinen Auflockerung hier meine persönlichen Top-Kommentare zu diesem Thema aus der Krone.at:

    OK. Im Gegenzug sind rückwirkend die Kosten für Schulausbildung, Kindergeld, Behandlungsgebühren, Sozialhilfen und sonstige Leistungen des Staates an Österreich zurück zu zahlen sowie die Staatsbürgerschaft abzulegen. Eine Erklärung auf künftigen Pensionsverzicht ist auch zu unterschreiben.

    Reisende soll man nicht aufhalten !!! Eure Kinder sind hier gratis in die Schule gegangen, ihr seid beim Arzt gewesen, ihr habt Krankengeld bezogen wenn ihr im Krankenstand wart, ihr wart versichert. So gesehen habt ihr die einbezahlten Sozialabgaben mehr als verkonsumiert! Wem es also bei uns nicht mehr gefällt steht es selbstverständlich frei, zu gehen. Zum Unterschied zu gewissen anderen Ländern darf und kann man unser Land nämlich ohne Probleme verlassen!

    Na endlich – schröpft euren geliebten Erdogan und quält nicht halb Europa mit eurer Anwesenheit. Gute Reise!

    Die uns verlassen wollen, sind nie angekommen. Bei diesen Gruppierungen hat die Integration nie gegriffen und ist in die falsche Richtung gegangen. Sie sind im falschen Land, wenn sie Sultan Erdogan unterstützen, eventuell sogar Personen, die die österreichische Staatsbürgerschaft bekommen haben. Sofort den Pass abnehmen und als Reisegeld die einbezahlte Pensionsvorsorge, aber keinen Cent mehr, denn alles andere sind Versicherungen und wurden auch von diesen Personen in Anspruch genommen.

    Ah cool, zuerst erpresst uns die Türkei und jetzt erpressen uns die Türken im eigenen Land :-.) Wenn sie meinen, dass es Ihnen wo anders besser geht – ich werde sie nicht aufhalten!

  55. Und nach wohin werden die Türken Österreich verlassen?
    RICHTIG, Doischeland!

    Der Kandidat hat 100 Punkte!

  56. Wie könnte man in Deutschland eine ähnliche „Stimulation“ herbei führen? Ich sehe dazu folgende Maßnahmen:

    1. Burkaverbot – durchsetzen!
    2. Keine finanziellen Zuwendungen für islamische und Türkische Kulturvereine
    3. Sprache in den Moscheen nur noch auf Deutsch
    4. Moscheen regelmäßig beobachten und den islamischen Umtrieben auf den Zahn fühlen
    5. Schächten und Halal verbieten! Weil das eine begünstigt das andere !!!

    Wir müssen dafür sorgen, weil es die Politiker nicht tun … die islamische Community muss verstehen, daß wir uns mit ihnen unwohl fühlen. Sie sind der „Fremdkörper“ der sich nicht integrieren will, Parallelgesellschaften bildet und fortlaufend nur kobert. Damit muss schluss sein.

  57. Schon alleine das Wissen, welches bekanntlich für jeden Bewohner dieses Planeten über der Einbildung der Moslems, das diese bei entsprechender „Tätigkeit zur Belohnung ins Paradies bei 72 Jungfrauen kommen, zeigt unmißverständig, in welchen Geistigen unterentwickelten Zustand diese Gehirne sind, darüber hinaus wer sich von denen vom Islam abwendet, dann lenslang unter Polizeischutz leben muß, weiß schließlich jeder normal entwickelter Mensch, was davon zu halten ist. So ist es nicht zu fassen für jeder normalen Bürger, das angeblich studierte Politiker, welche Verantwortung zu tragen haben was ihre Arbeit entspricht, aber beweißlich eine solche geißtige unterentwickelte Ideologie welche beweislich praktisch eine Mörderideologie entspricht, auch noch beweislich auf deren Schiene regieren, ist beweißlich ebenso unterentwickelt oder haben scheinbar ihr Studium auf der Stasihochschule den Stalinismuß studiert und arbeiten nun beweißlich auf dieser Weise, der Vernichtung des Deutschen Volkes mit intensiver Leistung und dazu auch noch von den Steuergeldern bezahlt, welche man vernichten will. Dazu dienen ja schließlich auch beweißlich die als „Flüchtlinge“ getarnten Sozialschmarotzer hervorragent. Es ist gar nicht der Kommunismus der hier praktiziert wird,, sondern eindeutig eine Art des damaligen Stalinismus, weicher unter anderen auch deren Zustand beinhaltet, wie heute Deutschland tatsächlich Regiert wird. Darüber hinaus, zeigt die empfehlung, sich für mindestens 10 Tagen mit Lebensmittel zu bevorraten, das dieses Lumpenpach dieser Politiker genau wissen mit was diese rechen müssen. Wahrscheinlich haben diese bereits sich von ihren unberechtigten Steuerdiebstahl zur ihrer Sicherheit ein „Fluchtweg“ erschaffen um nicht dort zu enden wo nun ihre Köpfe zu sehen sind. Aber studierte Leute wie es dieses Land braucht, sind diese beweißlich nicht.

  58. #57 Paula (25. Aug 2016 10:07)
    ———————

    die krone hat so viele leser – käufer, dass sie nicht auf die presseförderung angewiesen ist, d.h. sie schreibt meist ziemlich regierungskritisch.

  59. #51 Tritt-Ihn (25. Aug 2016 10:03)
    „Andere Tschechen, die man nach Merkel befragt, winken bestenfalls ab. Schlimmstenfalls antworten sie mit Flüchen, die nicht zitierfähig sind. Die tschechische Sprache ist reich an Synonymen, viel bildhafter als die deutsche. Auch bei Schimpfwörtern.“

    ++++++

    ALLE „Osteuropaeischen“ Sprachen sind mit einfallsreichen Schimpwörtern/Redewendungen gut versorgt… ein Genuss!
    auch das könnten die Deutschen von uns abgucken, wenn sie es wollten…

    LOL

  60. 25.8.16
    Frau Dr. Murksels Gäste
    Failed State Kalifat Kraft,Gelsenkirchen,
    Drei Libanesen-Clans bedrohen deutscheNachbarn
    In der No-Go-Area Gelsenkirchen -Schalke werden die letzten verbliebenen deutschen Nachbarn von libanesischen Herrenclans terrorisiert. Sie drohen: „Freut euch über jeden Tag, wo wir euch leben lassen. Bald seid ihr dran.“ Bereits Clan-Kinder drohen: „Schnauze, mein Vater hat eine Pistole.“
    http://www.derwesten.de/staedte/gelsenkirchen/libanesen-clans-anwohner-in-gelsenkirchen-schalke-fuehlen-sich-bedroht-id12128829.html

  61. #70 Eugen vom Michelsberg (25. Aug 2016 10:28)

    Wann bekommen wir endlich unseren Sebastian Kurz?
    *****************************************

    Wir haben unseren Kurz – Verschnitt á la Seehofer doch schon. Große Reden und nix passiert.

  62. #59 onanym007 (25. Aug 2016 10:09)

    #6 Blue02

    Vorsicht mit solchen Aussagen.
    Der ÖVP bläst der Wind barbarisch ins Gesicht.

    : – ) Keine Bange! Ich wähle ja auch nicht CDU, bloß, weil der Bosbach da mal aktiv war. Oder ich wählte wohl kaum CSU, bloß, weil Söder etwas tatkräftiger wäre als die heiße Luftnummer Seehofer.

    Die Mehrheit von uns ist sich im Klaren, dass es zum gegebenen Zeitpunkt keine Alternative zur Alternative gibt. Wenn die Blockparteien Stress vor der Wahl haben, bleibt das deren Problem.

    Aber immer drauf gefasst sein, dass die Blockies von den Selbstmord-Gutchristen bis zu den original Linksradikalen für einen Tag vor der Wahl eine Schmierenkampagne in der Schublade haben werden.

    Ach, ich bin allein froh, nicht in den USA wählen zu müssen. Das hieße, einen gefährlichen Idioten wie Trump auf den Thron setzen zu müssen, nur, um die Verbrecherin Clinton zu verhindern.

  63. Wer Deutschland nicht mag, soll Deutschland verlassen, wer Österreich nicht mag, soll Österreich verlassen,wer Europa nicht mag, soll Europa verlassen!!!

    Wer aus Deutschland,Österreich oder Europa Klein Istanbul machen möchte, soll uns verlassen!!

    So, wie in der Türkei, Jemen, Syrien, Arabien, Iran, Irak, Afghanistan die Sultane bestimmen, wer Kirchen bauen darf, wer sich muslimisch zu kleiden und zu benehmen hat,wer in der Türkei bleiben darf, werden wir Europäer hier bestimmen, wie das hier zu laufen hat, liebe „Türkengemeinde“!!!

    Wem das alles nicht passt, darf gerne die Erdoganschen Freiheiten in der so gelobten „Heimat“ geniessen und Europa verlassen!!!

    Stremg nach Erdogan, die Türkei den Türken – und Deutschland den Deutschen!

    Wer also lieber Türke ist, darf wählen, wo genau seine Heimat ist!!

    Das alles zeigt sehr deutlich den sozialistisch-ideologischen Irrsinn der doppelten Staatsangehörigkeit – man hat nur eine Heimat, der man sich patriotisch verbunden fühlt. Wer hier als Türke zu Erdoganschen Abklatsch- und BeweihräucherungsFlashmobs geht, hat hier keine Heimat und keine Zukunft, weil er klar zeigt, das er aus Deutschland eine Türkei machen möchte!

    Daran werden wir Euch hindern, glaubt es!

  64. #77 media-watch (25. Aug 2016 10:34)
    ——————–

    sehr gut. darf ich noch was anfügen?

    beobachtung von islamschulen und -kindergärten
    kindergeld nur für das erste kind
    beobachtung desjenigen imams, der fürs kopftuchtragen prämien zahlt
    kürzung bis streichung von sozialhilfe, wenn kein deutsch, wenn kriminell geworden ausweisen. samt des gesamten clans.

    da fällt mir sicher noch was ein …..

  65. Warum-verschwinden-die-nicht-einfach-aus-ganz-Europa.Wir-brauchen-sie-nicht.
    Wir-haben-die-noch-nie-gebraucht.
    Meine-Oma-ist-aus-Ostpreussen-bei-Tieffliegerangriffen-undminus-30Grad-im-Flüchtlingstreck-von-Deutschland-nach-Deutschland-geflohen.(ca1500km).Heute-flieht
    man-über-7000km,über-6-Länder-auf-den-anderen-Kontinent-oder-man-wird-abgeholt.
    Ohne-Fliegerangriffe-und-Kampfhandlugen.

  66. Liebe Türken, wohnhaft in Österreich und unzufrieden.
    Bitte nehmt eure gezüchteten Bälger, eure Schafe und Ziegen, euer Testosteron, euren hirnlosen Stolz und verschwindet zurück in die Türkei. Wir brauchen euch faules lautes ungehobeltes Pack nicht in Österreich. Wir haben euch noch nie leiden können und gearbeitet habt ihr ohnehin noch nie. Ihr seid und werdet immer Schmarotzer in Österreich bleiben und genauso werden wir euch behandeln. Setzt euch auf euren fliegenden Teppich und haut endlich ab.

  67. #72 wien1529 (25. Aug 2016 10:29)

    #1 Berlin (25. Aug 2016 09:19)
    ———————

    interessant. schon beim ersten beitrag gehts nur um deutschland.

    haben sie zum beitrag über österreich nichts zu sagen?

    man merke: die welt besteht nicht nur aus deutschland. auch wenn sie es vielleicht nicht glauben können.

    gruß aus österreich, um das es in dem artikel geht.

    +++++

    aufgefallen…?!

    ja, das sage ich hier bereits die ganze Zeit… und die Fingerkuppen wundgetippt… die Deutschen denken, die Welt und die Sonne dreht sich NUR um ihr DE… man-o-man

    über den Tellerrand schauen und nicht so eogoistisch denken… bitte, auch in EUREM EIGENEN Interesse!

    GESAMTEUROPAEISCH denken!

    zur Erinnerung: Europa dauert NICHT nur bis Wien sondern bis zum URAL-Gebirge…. überall wo Christen leben!

  68. …Anhängerschaft hat sich gewandelt

    Auch viele Bürger, die angeben „unzufrieden mit der Demokratie“ zu sein und die sich „große Sorgen um Zuwanderung“ machen, sind laut der Analyse Anhänger der AfD. „Mich hat erstaunt, wie sich die Anhängerschaft der Partei in so kurzer Zeit verändert hat“, sagte Studienautor Kroh……

    Es wird jetzt langsam Zeit dieser verlogenen Impertinenz, mit der sich unverschämte Demokratie-Fachleute und Richter aus eigenen Gnaden den Begriff des Demokratischen aneignen.
    Demokratie ist die Macht der Mehrheiten und die Akzeptanz dieser durch den Rest Aller.
    Akzeptiert als Basis-regulativ des Zusammenlebens wird das Grundgesetz. Es gilt für alle Mitglieder des Staates auf deren Staatsgebiet. Allgemeine Menschenrechtsregeln werden anerkannt.
    Das Grundgesetz gibt meines Wissens nach keine Verpflichtung her, die Zusammenstellung des Staatsvolkes zu verändern – egal in welchem Sinne, solange nicht eine demokratische Entscheidung dazu gefällt wurde. Sollte es anders sein, ist eine Änderung notwendig.

    Es ist eine Frechheit wenn sich angebliche Menschenrechtler immer wieder richtig eingefärbte Fachleute bestellen, um dem Rest der Bürger ihre undemokratische Einstellung zu unterstellen. Undemokratisch ist derjenige, der die Gegenmeinung als nicht verhandelbar denunziert und sich einen Dreck um die Funktion der Zusammenarbeit der staatsbildenen Menschen schert.

    Leute es ist Zeit diese undemokratischen Macher zu demaskieren und sie selber an den Pranger zu stellen. Und zwar in breiten Kampagnen. Schlagt ihnen das zu unrecht in Beschlag genommene Schwert des Bessermenschen aus der Hand

  69. Mal zu den Gründen,warum Ungarn, Tschechen und Polen solche Probleme wie wir nicht kennen.
    Erstens haben die noch dem eigenen Volk verpflichtete Politiker, zweitens werden dort keine Muselmanen finanziell gepampert, drittens lassen sich schon die Bürger nichts vorgau(c)keln, viertens machen die Bürger jedem Muselmanen klar, was sie von deren Islam-Müll halten und fünftens lassen sie nicht zu, das solche in die lokalen Wirtschaften einsickern und sechstens dürfen dort zugezogene Ausländer keinen Grundbesitz erwerben um Dauereinnistung zu verhindern und siebentens lassen die keinen Haßreaktor-Bau in zu.
    Also das genaue Gegenteil von Buntland.
    Leider bin ich kein Ungar, Pole oder Tscheche, ich mochte diese Menschen schon immer sehr gerne, schon als kleines Kind.
    Ich war sehr sehr oft als DDR-Bürger in deren Ländern.
    Die waren schon zu sozialistischen Zeiten keine Arschkriecher und in vielerlei Hinsicht „kreativ-subversiv“.

  70. #90 Istdasdennzuglauben

    Für das Abfackeln von Autos und Bussen, zumal noch in Berlin, gibt es genau eine Gruppe. Klar, ich meine diejenigen, die nominell gegen „Faschisten“ kämpfen, aber selbst welche sind.

  71. #89 Flaschengeist (25. Aug 2016 10:54)

    …Demokratie ist die Macht der Mehrheiten und die Akzeptanz dieser durch den Rest Aller.
    Akzeptiert als Basis-regulativ des Zusammenlebens wird das Grundgesetz. …
    Das Grundgesetz gibt meines Wissens nach keine Verpflichtung her, die Zusammenstellung des Staatsvolkes zu verändern – egal in welchem Sinne, solange nicht eine demokratische Entscheidung dazu gefällt wurde. Sollte es anders sein, ist eine Änderung notwendig….

    ++++

    darum sollen zuerst die (ethnischen) Mehrheitsverhaeltnisse radikal durch die Masseneinwanderung veraendert werden…

    was ist denn daran unverstaendlich..?

    (Ironie off)

  72. Muss er denn zum Ländele hinaus…
    Find‘ ich gut; so was müssten wir hier auch praktizieren aber die Deutschen sind immer noch nicht aufgewacht. Solange noch Weizenbier, Sprit, Fußball-TV, Schnitzel… bezahlbar bleiben, ist die Schmerzgrenze als noch nicht überschritten!!
    Sorry, net bees, aber wir Deutsche sind auch ein blödes Volk; solange alles noch einiger Maßen läuft, Arbeit noch da ist und die Leute sich mit Brot und Spielen ruhig stellen lassen und man sie außerdem noch schön gegeneinander ausspielen kann – teile und herrsche – indem man links gegen rechts-konservative Bürgerschaft, Frauen gegen Männer, arm gegen reich … hetzt, ändert sich gar nichts!!
    Es muss erst richtig knallen, ehe der Dumm-Michel aufwacht!
    Mein Vorschlag wäre ja eine Sezession, d. h. Aufteilung der BRD in die linksversifften Nord-West-Staaten und die rechts-christlich-demokratischen Süd-Ost-Staaten! Also die Gründung eines neuen Dt. Staates, der „CRD – Conförderierte Republik Deutschland“! Wir trennen uns also von allen links-rot-grünen Bundesländern (NRW, HB, HH und B…)! Die können ihren Scheiß‘ alleine machen und werden an ihrer Feigheit und Dummheit zugrunde gehen! Auch aus der EU wäre man damit ausgetreten. Die Häfen könnte man ja zurück-leasen und die historischen Bauwerke evtl. abtragen (Kölner Dom, Brandenburger Tor…) und woanders wieder aufbauen.
    Good look – war schaffen das!!

  73. #97 Peter Gedoens (25. Aug 2016 11:01)

    +++

    Ja, das ist aber nicht von ungefaehr…die in deiner Auflistung sind lediglich die FOLGEN in diesen Laendern…

    ABER

    eine patriotische und christliche Kultur und Umfeld und familiaere und gesellschaftliche ERZIEHUNG von klein auf sind die GRUNDLAGEN !!!

  74. „Dutzende Arbeiter wären bereit, Österreich mitsamt ihren Familien zu verlassen“ – allerdings nicht ohne finanziellen Zuschuss.“
    Nur dutzende, Schade eigentlich?

  75. Europa
    Kerns Gäste
    Zell am See

    Gebissen,bespuckt, getreten: Wildgewordene Araberinnen greifen Polizisten in Zell am See an.

    In Österreich kam es zu einem Angriff auf Polizeibeamte durch Araberinnen.
    Wilde Szenen haben sich am Dienstagnachmittag in Salzburg abgespielt: In Zell am See rückten Polizisten zu einer Bankfiliale aus, wo ein Streit zwischen Araberinnen und Bankangestellten zu eskalierte . Als die zu Hilfe gerufenen Polizisten eintrafen, richtete sich der Zorn der Frauen plötzlich gegen die Beamten, sie wurden gebissen, bespuckt, getreten.
    Die Furien wurden „auf freiem Fuß angezeigt“!
    http://www.krone.at/oesterreich/araberinnen-attackieren-polizisten-in-zell-am-see-gebissen-bespuckt-story-526267

  76. #103

    Stimmt, das sah ich als ohnehin als Voraussetzung an.
    In weiten Teilen der Bevölkerung ist das auch hier so, was sich allerdings wegen einigen bescheuerten Gutmenschen, diversen Politdarstellern und Lügenmedien ins Gegenteil verkehrt hat.
    Die Gründe dafür kennen wir auch alle. „Kollektivschuld“ und Nahtzieh-Keule als Stichwort.
    Somit existiert hierzulande eine schweigende Mehrheit, die sich genau wegen diesen Keulen und Angst vor Konsequenzen nicht traut, das zu sagen, was wirklich Fakt ist.
    Das war die Kurzversion, daraus könnte man Bücher machen.

  77. #94 Animeasz (25. Aug 2016 10:52)
    ———————

    danke 🙂

    du bist aus ungarn, stimmts? wir ex k&k-ler waren halt schon immer weltoffener 🙂

  78. „… wären gegen Zahlung einer Prämie bereit Österreich mitsamt ihren Familien zu verlassen… “

    Was ist denn das für eine Scheiße?

    Warum sind die Untermenschen überhaupt (noch) im Land?
    Wen interessiert, wozu sie vielleicht bereit wären?
    Gegen Zahlung einer Prämie? Darf’s sonst noch was sein?

    Was ist nur los? Ich komme mir vor, als wäre ich auf einem anderen Planeten…

  79. #4 Der boese Wolf; Leider kommts auch immer auf die Sorte Akademiker an. Geschwätzwissenschftler gibts in allen Parteien in rauheseten Mengen. (aka Politik, Jura, Leerer)

    #18 Ali Kummelturke; Es gibt keine 4.Generation.
    Kinder einer(s) Importbraut(igam) sind immer erste Generation. zweite G. mags noch etliche geben. die 3. kann man wahrscheinlich an den Fingern eines SeeräuberGriffhakens abzählen.

  80. Ihr wisst aber schon, wohin die türkischen Blutsauger marschieren, nachdem sie den österreichischen Steuerzahler ausgebeutet und abgezockt haben!

  81. http://www.n-tv.de/politik/Tschechien-will-keine-Muslime-article18485521.html
    ————–
    Die sehen halt was los ist..
    Wir hätten von Frankreich lernen können..

    Spon-Artikel von 1964

    http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-46174775.html

    1964
    Braune Flut

    Den Pariserinnen wird das Plätschern vergällt. Wo ein vereinzelter Bikini im Frei-Bassin paddelt, ist er bald von bräunlichen Schwimmern eingekreist und angetaucht.

    Ein Teil der Einwanderer importierte die Gewohnheiten ihrer sanitär unterentwickelten Heimat samt den dort in Blüte stehenden Gebrechen – Tuberkulose und Geschlechtskrankheiten – nach Frankreich.

    Die französischen Gesundheitsbehörden konnten gegen die unhygienische Flut ebensowenig mit Sondermaßnahmen vorgehen wie die Pariser Polizei gegen die Kriminalität der Braunen

    Wer nicht via Marseille, sondern über Spanien, Italien oder einen Flughafen nach Frankreich einreiste, blieb gänzlich unkontrolliert.

  82. #110 wien1529 (25. Aug 2016 11:24)

    #94 Animeasz (25. Aug 2016 10:52)
    ———————

    danke 🙂

    du bist aus ungarn, stimmts? wir ex k&k-ler waren halt schon immer weltoffener 🙂

    +++

    gerne… sags bitte auch deinen Landsleuten… Zigeuner und sonsige Wanderkriminelle nicht mit den anstaendigen Ungaren verwechseln, bitte… !

    und lass die Aussagen des alten Wendehals-Ungarnexperten(-hasser)-Kommunistendenunzianten Juden, Paul Lendvai ausser Acht… 🙂

    die KundK sollte man auf einer neuen Grundlage der gleichberechtigten Völker wieder aufbauen… war gar nicht so ne schlechte Idee… (darum musste sie ja auch fallen)
    Ade

  83. Keinen Pfennig gibt’s!
    Hier bei PI tauchen auch immer wieder Stimmen auf, die den Invasoren ihre Heimreise bezahlen wollen, möglichst noch per Flugzeug. Dann bitte aus Eurer eigenen Tasche und nicht mit Volksvermögen.

    Die Brüder haben den Kontinent Europa zu verlassen, wie sie gekommen sind: mit Plastiktüte und ihren verlausten Klamotten am Körper. Bankkonten sind einzufrieren, Bargeld zu beschlagnahmen!

  84. #109 Peter Gedoens (25. Aug 2016 11:21)

    Die Gründe dafür kennen wir auch alle. „Kollektivschuld“ und Nahtzieh-Keule als Stichwort.
    Somit existiert hierzulande eine schweigende Mehrheit, die sich genau wegen diesen Keulen und Angst vor Konsequenzen nicht traut, das zu sagen, was wirklich Fakt ist.

    +++++

    fürchtet euch nicht mehr !!!

    KEINER in der Welt will eure Generation mit der Nahtzie-Knüppel niedermachen ausser eurer eigenen inneren … weiss du…

    und
    BITTE tut etwas, sonst wird euer relativ junger Staat wieder ausseinanfallen…

    vielleicht ist das das Ziel? lasst es nicht zu!!!

    (im Falle Ungarn wurde dieses Rezept bereits erprobt und bestens bewaehrt, wir haben unser altes Land verloren… darum ist das, was übriggeblieben ist, so wertvoll für uns!)

  85. #7 Freya- (25. Aug 2016 09:26)


    Die Betreiber der Tankstellen an der Mühlbergstraße schlagen Alarm: Es vergehe fast kein Tag, an dem sie nicht bestohlen oder vorwiegend Mitarbeiterinnen belästigt würden.

    Eine Tankstellen-Kassierin aus Wesseling versichtere mir schon 2008, dass JEDEN TAG, wenn sonst kein Zeuge im Raum ist, Ausländer beim Reinkommen ohne jeden Grund zuerst sagen „DU HURE, DU DEUTSCHE SCHLAMPE“ … also das ist nichts neues, es wird eben nur immer mehr.

  86. #108 Nemesis001 (25. Aug 2016 11:19)

    gegen die Araberzecken hilft nur das Kruzifix zeigen und Knoblauch umhängen. Wenn’s bei Vampiren hilft, hilft’s auch gegen

    #108 Nemesis001 (25. Aug 2016 11:19)

    schade, dass es keine Bilder gibt, wie man die Araberzecken abgeführt hat.

  87. #117 Arminus der Cherusker (25. Aug 2016 12:10)

    Keinen Pfennig gibt’s!
    Hier bei PI tauchen auch immer wieder Stimmen auf, die den Invasoren ihre Heimreise bezahlen wollen, möglichst noch per Flugzeug. Dann bitte aus Eurer eigenen Tasche und nicht mit Volksvermögen.

    Die Brüder haben den Kontinent Europa zu verlassen, wie sie gekommen sind: mit Plastiktüte und ihren verlausten Klamotten am Körper. Bankkonten sind einzufrieren, Bargeld zu beschlagnahmen!

    ———————————————-
    Ganz meine Meinung. Ich gehe sogar noch weiter bzl. des Refutschie-Mistes.Wer ihn haben will, soll ihn auch bezahlen und für entstandene Schäden durch ihre Lieblinge mit ihrem Privatvermögen haften.

    AfD or bust!

  88. æ@ #86 alte Frau (25. Aug 2016 10:44)

    #70 Eugen vom Michelsberg (25. Aug 2016 10:28)

    Wann bekommen wir endlich unseren Sebastian Kurz?
    *****************************************

    Wir haben unseren Kurz – Verschnitt á la Seehofer doch schon. Große Reden und nix passiert.


    Ja, ich muss zugeben, Sie haben recht!

    Ich bin zwar auch schon ein „etwas älteres Semester“, gehöre aber zu den Menschen, die so ziemlich tagtäglich, wo braucht unser hier mitlesender Heiko nicht zu wissen, in Diskussionen Menschen „zum Aufwachen“ zu bewegen versuchen. Vor allem solche (ältere), die sich mit Internet nicht auskennen und nur DDR1 u. DDR2 sehen. Das ist alles mühsame Kleinarbeit, umso mehr freut man sich über minimale Erfolge und schöpft Hoffnung. Habe doch schon einige Leute zum Umdenken bewegt, zumindest, das Kreuz nächstes mal bei der Partei zu machen, die im Alphabet an erster Stelle steht. Außerdem konnte ich eine 65-jährige Frau, sie war mit mir am 06.02.16 schon einmal in Dresden am Elbufer (sind von hier hin und zurück knapp 700 Km), dazu bewegen, am 3. Oktober wieder, diesmal zum „Blauen Wunder“, mitzufahren. (PI-ler wissen, worum es geht) Und da freue ich mich über jeden auch noch so kleinen Erfolg beim „Aufwachen“. Meine Möglichkeiten sind begrenzt, aber ich nutze diese maximal aus.
    Jetzt habe ich einiges geschrieben und manch einer wird sich fragen, „was will der damit eigentlich sagen“?
    Ich habe am 6. Februar 2016 am Elbufer den Österreicher Martin Sellner * Klick * aus ca. 30m Entfernung erlebt. Sensationell!

    @ alte Frau

    Ja, Sie haben recht!

    Ich habe die Überschrift des Artikels gelesen und mit mir ist die Euphorie etwas „durchgegangen“,
    dass das aus Österreich für Deutschland ein „Denkanstoß“ sein könnte! Aber, dazu ist Kurz in der falschen Partei, das wurde mir nach Absenden meines Kommentars bewußt! AQber, da war er schon raus!

    @ alte Frau

    Ich habe schon sehr viele ihrer Kommentare gelesen und vermute, Sie denken ähnlich, wie ich!

    Die Hoffnung nicht aufgeben und weiter kämpfen mit den uns zur Verfügung stehenden Mitteln!
    Auch für unsere Kinder und Enkelkinder!

  89. Erdogan-Türken: „Dutzende Familien wollen Österreich verlassen“

    Und die schlechte Nachricht?

  90. Auf den Quatsch fällt hoffentlich keiner rein. In der Turk-arabischen Welt gehören Schauspielerei, Jammertiraden, Wehklagen, zum Standard-Repertoire, man denke bloß an Palliwood.
    Das wird nur angebracht, damit die GrünInnen sich erbarmen, mehr Rechte und weniger meinungsfreiheit durchdrücken und alles so weiter gehen kann wie bisher, also komplettes Integrations-Versagen.
    Wahl-Araber Pierre Vogel hat vor zig Jahren in einer Talkshow angekündigt, auszuwandern, weil er sich hier diskriminiert fühle. Warum hat er das böse Deutschland bloß noch nicht gegen das schicke Falludscha mit typischer IS-lamischer-Dreiwand-Bauweise (eine Wand des Hauses weggebombt) eingetauscht?

  91. #123 furor__teutonicus (25. Aug 2016 12:22)

    Erdogan-Türken: „Dutzende Familien wollen Österreich verlassen“

    Und die schlechte Nachricht?

    ———————————————–
    Sie kommen nach Germoney.

  92. #85 Animeasz (25. Aug 2016 10:38)

    #51 Tritt-Ihn (25. Aug 2016 10:03)
    „Andere Tschechen, die man nach Merkel befragt, winken bestenfalls ab. Schlimmstenfalls antworten sie mit Flüchen, die nicht zitierfähig sind. Die tschechische Sprache ist reich an Synonymen, viel bildhafter als die deutsche. Auch bei Schimpfwörtern.“

    ++++++

    ALLE „Osteuropaeischen“ Sprachen sind mit einfallsreichen Schimpwörtern/Redewendungen gut versorgt… ein Genuss!
    auch das könnten die Deutschen von uns abgucken, wenn sie es wollten…

    LOL
    ******************************************
    Stimmt!
    Neger in Tschechien = Bakelit.

  93. Zu den „bedauernswerten“ Türken, die sich in Österreich nicht mehr wohl fühlen: haut ab! Bitte für immer!
    Das Gleiche gilt für alle Erdogananhänger in Deutschland.

    Zu Herrn Kurz: ein junger, recht sympathischer Politiker, der in den letzten Wochen vieles richtig macht.
    Aber: seine Verehrung für Murksel und seine Parteizugehörigkeit sorgen weiterhin für Misstrauen meinerseits. Außerdem steht die Wahlwiederholung bevor.

    Zu #1: ich bin weiblich, Westdeutsche, angestellt.
    Zwei weitere mir bekannte AfD-Wähler sind ebenfalls Westdeutsche, Angestellte, einmal Männlein, einmal Weiblein.
    Die Studie ist absurd und erstunken und erlogen.

  94. Danke für die Berichte und Links zum Thema Merkelbesuch in Tschechien.

    Ich freue mich immer was Schönes und Aufbauendes lesen zu können.

  95. natürlich, ihren eigenen Anteil was sie in die Rentenkasse einbezahlt haben kann ausgezahlt werden, sonst nichts. Dann kein Rentenanspruch, die Krankenkasse entfällt ab sofort, fertig und ab in die Türkei, dort können sie weiter türken

  96. AfD Studie von DIW:

    wenn man sieht wer alles im Bundestag sitzt, dann sind bei der AfD ja die haute volaute aus Deutschland dabei.

    im Bundestag:

    – Drogenabhängige
    – Schul- und Studienabbrecher
    – Lügner und Betrüger
    – Pleitiers
    – Sextäter
    – Pornogucker von kleinen Jungs
    – Abzocker
    – Doktorarbeit Fälscher
    – Stasi V-Leute
    – Unterstützer von Grenzverletzern und Illegalen Verbrechern

  97. # 126

    wurde auch gesagt was diese 7-köpfige Familie dem dt. Steuerzahler kostet ? Rund 3700 EUR bar – Wohnung + Krankenkasse pro Monat also rund 5000 EUR netto + sonstige Kosten

  98. #94 Animeasz (25. Aug 2016 10:52)

    haben sie zum beitrag über österreich nichts zu sagen?

    die welt besteht nicht nur aus deutschland. auch wenn sie es vielleicht nicht glauben können.

    gruß aus österreich, um das es in dem artikel geht.

    zur Erinnerung: Europa dauert NICHT nur bis Wien sondern bis zum URAL-Gebirge…. überall wo Christen leben!
    +++++++++++++++++++++++++++

    Was für eine unhistorische Einschätzung.

    1. Die Österreicher wollen partout keine Deutschen sein, obwohl wir alle im HRRDN bis 1806 lebten, das der Kaiser Franz II. auflöste.
    Ich bin „Doppeldeutscher“, aber meine österr. Verwandten weigern sich, Deutsche zu sein.

    2. Und das haben uns die europäischen Christen aus Kleinbritannien udn Frankreich eingebrockt.
    Sie behandelten uns nach den von ihnen angezettelten Weltkriegen schlimmer als Kakerlaken.

    3. Passen wir auf, dass wir uns nicht wieder diese Läuse in den Pelz setzen.

  99. OT
    Die Bundesrepublik Deutschland existiert nicht: „Reichsbürger“ und ihre gefährliche Parallelwelt

    ————-
    Die Bundesrepublik Deutschland existiert nicht:
    “ Türken, Isslamisten“ und ihre staatlich gefördertr gefährliche Parallelwelt!
    So wird ein Schuh draus!

  100. Am 09. November 1989 fiel die Mauer und seit dem 03.10.1990 gibt es in Europa kein (gaaaar KEIN) Land mehr, das die Ausreise verbietet. Somit kann ich nur sagen: Wollt ihr schon gehen, Gott sei dank? Bleibt doch noch, um Himmels Willen! Es war so schön, bevor Ihr kamt.

  101. #126 Viper (25. Aug 2016 12:27)

    #123 furor__teutonicus (25. Aug 2016 12:22)

    Erdogan-Türken: „Dutzende Familien wollen Österreich verlassen“

    Und die schlechte Nachricht?

    ———————————————–
    Sie kommen nach Germoney.

    Unter Kanzler Kohl und früheren Kanzlern gab es Rückführungsprogramme für Türken, die natürlich auch Geld gekostet haben.

    Also insbesondere bei den Erdogan-Türken hierzulande sollte man Rückführungen im beiderseitigen Interesse thematisieren.

    Auch die Erdogan-Türken merken, daß sie in Deutschland nicht wirklich willkommen sind, insbesondere, wenn sie in verschiedenen Großstädten sich seit Jahren in zweiter und dritter Generation mehrheitlich von der Öffentlichen Sozialfürsorge durchfüttern lassen.

  102. #129 Carina (25. Aug 2016 12:48)

    Die Studie ist absurd und erstunken und erlogen.

    Als Mitglied der Leibniz-Gemeinschaft wird das DIW Berlin, wo die ‚Studie‘ fabriziert wurde, überwiegend aus öffentlichen Mitteln finanziert.

    Ich halte die fragliche Studie zur AfD für eine Auftragsarbeit passgenau zu den anstehenden Landtagswahlen, wo suggeriert werden soll, die Anhängerschaft der AfD bestünde aus abgehängten überwiegend ostdeutschen Dämelsäcken.

  103. #127 Wilma Sagen (25. Aug 2016 12:47)
    Stimmt!
    Neger in Tschechien = Bakelit.
    +++
    zutreffend! 🙂

    Zigeuner = (die harmlose, niedliche und freundliche Bezeichnung, ich kenne es von meinem Vater = ) die „Dorfrand-Ungaren” (gilt aber nur für unsere „alten” domestizierten Ungar-Zigeuner !, nicht für die neulich zugewanderten „wilden” Wlache(oláh)/Serb-Zigeuner… Himmelherrgott…)
    ansonsten : die Geräucherten, Wiesenneger, die Nicht-gestern-gebräunten usw.
    Neusprech = unsere „unerschlossenen Potentiale” LOL
    Neger = Schokies, Angebrannten, Hottentotta, Zulukaffer, Bananefresser usw.
    Unsere „Zigeuner-Witze” (mehrere Hundert!() waeren nicht einmal auf PI zugelassen… schade… obwohl seeeehr geistreich und lustig!

  104. #134 martin67 (25. Aug 2016 13:19)

    1. Die Österreicher wollen partout keine Deutschen sein, obwohl wir alle im HRRDN bis 1806 lebten, das der Kaiser Franz II. auflöste.
    Ich bin „Doppeldeutscher“, aber meine österr. Verwandten weigern sich, Deutsche zu sein.
    2. Und das haben uns die europäischen Christen aus Kleinbritannien udn Frankreich eingebrockt.
    Sie behandelten uns nach den von ihnen angezettelten Weltkriegen schlimmer als Kakerlaken.
    3. Passen wir auf, dass wir uns nicht wieder diese Läuse in den Pelz setzen.

    +++++
    Nana, wer hat hier eine tiefere historische Einsicht?
    dein Punkt 2. : sag ich doch die ganze Zeit… beachte bitte meinen Beitrag unter #60 Animeasz (25. Aug 2016 10:11)

    ich behaupte lediglich, dass die Deutschen/Össis ihre Verbündeten in der falschen Richtung suchen… und solche, die es werden könnten, wie unter Punkt 2. behandeln…

  105. Das Lob für Herrn Kurz ist in dieser Form nicht berechtigt. Dieser im Vergleich zu seinen Kollegen relativ gutaussehende junge Mann ist ein Opportunist, wie alle anderen in seiner Branche auch. Ich meine mich erinnern zu können, dass von ihm anfänglich keinerlei Kritik an der Grenzöffnung kam. Jetzt hat er erkannt, dass der Wind sich dreht, das ist alles. Den alten Säcken kann es egal sein, dass ihre sog. Überzeugung in fünf Jahren sehr démodé sein wird, dann kassieren die nämlich ihre fette Pension und leben in ihrer Villa in der Toskana. Der Kurz hat noch ein paar Jahre vor sich, da rentiert sich die Wende (die ja doch mit einigem Aufwand verbunden ist).

    Auf einer tieferen Ebene kann man natürlich sagen, dass es besser ist, *dieser* Opportunist hat das Sagen, als dass einer von den rückwärtsgerichteten Opportunisten das Sagen hat. (Überhaupt ist die Wertschätzung der aufrichtigen Überzeugung des Politikers ein zweischneidiges Schwert. Eine weniger aufrichtige und somit sozusagen stärker opportunistische Regierung wäre beispielsweise in den Jahren 1933 bis 1945 für Deutschland nicht notwendigerweise ein Schaden gewesen. Aber da landet man letztlich bei ganz grundsätzlichen Fragen der Politiktheorie.) In einem gewissen Umfange wäre Kurz ggfls genötigt, seinen Worten auch Taten folgen zu lassen, sicher, und das wäre zu begrüßen. Insofern wäre Herr Kurz das beste Beispiel für meine Vorstellung von der segensreichen Wirkung der AfD (oder der FPÖ): sie soll nicht selber regieren (wozu die AfD derzeit nicht imstande wäre, und wobei sie sich in kürzester Zeit tierisch auf die Schnauze legen würde), sondern sie soll die verkommenen Blockparteien vor sich hertreiben.

    Eine Beförderung von Herrn Kurz auf einen höheren Posten wäre uneingeschränkt zu begrüßen, da sie zu einer Veränderung der Politik führen würde, und insofern kann man ihm auch in der Sache öffentlich beipflichten. Es ist aber völlig unangebracht, Herrn Kurz wegen seines Opportunismus und Karrierismus auch noch liebzuhaben.

  106. #101 hessian power

    Hohoho, da könnte Euch so passen. Kein einziges Wessi-Bundesland kommt in Confederated States of Germany. Weilwir die gar nicht brauchen.
    Wir Ossis werden der Vysegrad-Union beitreten. Dann könnt Ihr uns alle mal kreuzweise.
    IHR WERDET GEFÄLLIGST IN FRANKFURT, RÜSSELSHEIM UND ANDERSWO SELBST DIE MÜLLHALDE BERÄUMEN!

    P.S. Habe das absichtlich im Plural formuliert, da ich die letzten einzelnen deutschen Fähnlein, die im Westen ausgefranst im Winde baumeln (und da sie nichts Anderes aufgrund ihrer Sozialisierung kennen,in der AfD ihr erbärmliches Spalterdasein hochleben lassen), nicht persönlich meine. Also auch Dich nicht, Hesse!

  107. Die wollen auch noch jede menge Kohle damit sie verschwinden,
    was glauben diese parasitären Schmarotzer eigentlich wer sie sind, aber jetzt erst recht, raus mit dem faulen und arbeitsscheuen Pack, ins Flugzeug knüppeln und Tschüss!

  108. Die Türken wollen Österreich samt ihrer Familien verlassen .Na dann liebe Österreicher sie sollen sofort die Möglichkeit schaffen ,dass eure türkische „Gäste“ sich umgehend auf den Weg in ihre geliebte Türkei machen.Natürlich ,sagen Sie ihnen ganz offen , das erhoffte Geld sollen sie sofort vergessen.Das sollen sie bei Erdogan beantragen.Übrigens ,je mehr eure Heimat verlassen ,desto glücklicher und vermögend werdet ihr sein.Ihr seid zu beneiden.

  109. Typische AfD-Wähler in meinem Bekanntenkreis:

    – Selbstständige
    – Rentner
    – Pensionäre
    – Landwirte
    – Ärzte
    – Lehrer
    – Handwerker
    – Polizisten
    – Banker
    – Sozialarbeiter
    – Industriefacharbeiter
    – Automechaniker
    – Studenten

    (Frauen sind bei der Aufzählung selbstverständlich enthalten, ich erspare mir grundsätzlich die verbale Genderisierung)

  110. allerdings nicht ohne finanziellen Zuschuss.
    Auszahlung der Guthaben von Rente und KV.

    Ja, aber natürlich verrechnen mit ausgezahltem Kindergeld und sonstiger Sozialhilfe.
    Der Zuschuß würde dann wohl negativ ausfallen.

    Aber egal.
    Geht mit Allah, aber geht!
    Güle güle!

  111. Höffliche Anfrage an die Österreicher,
    bitte, könnt Ihr uns den Sebastian Kurz nicht mal eine Weile ausleihen?
    Wir geben ihn auch ganz sicher wieder zurück (naja, vielleicht).
    Über eine Transfergebühr werden wir uns schon einig.
    Oder wenigstens 2 Tage pro Woche?

    Das Merkel könnte dann solange mal beurlaubt werden (bis ihre Anklage beginnt wegen Volksverrat, vielfachem Gesetzesbruch, Veruntreuung von Steuergelder etc.).

  112. #143 nickes: Kurz ist Opportunist

    Kann es auch sein, dass er nach kurzer Zeit gemerkt hat, dass die linksfaschistischen „alle-rein-Phrasen“ doch reichlich hohl sind und aus Nachdenken und Überzeugung den Kurs gewechselt hat?

    Also, ich kenne den Kurz nicht tiefer und auch nicht persönlich, aber das würde ich als Option mal offen lassen.

  113. Es wäre doch zu überlegen, ob man den Ausreisewilligen einen Bonus von, sagen wir mal, 5000€ pro Person zahlt oder auch 10.000, wenn sie endgültig das Land verlassen. Bei 1,5 Mio Personen wären das 7,5 bzw. 15 Milliarden €, nahezu ein Schnäppchen, wenn man über die Kosten für die kommende Jahre nachdenkt, von mangelnder Integration einmal abgesehen. Schäuble hat doch gesagt, er hat 16 Milliarden Haushaltsüberschuss. Zwingende Voraussetzung wäre eine sofort zu schließende Grenze.

  114. @ Animeasz

    Zigeuner

    Jemand erklärte, daß man gegen Einbrüche durch Zigeuner Strohbesen vor seine Tür stellen sollte, als ich fragte, was die Besen bedeuten würden, die auf früheren N*D Plakaten auftauchten.

    Wenn das stimmen/helfen würde!
    Im Baumarkt sah ich die Besen…

  115. #150 Montesquieu (25. Aug 2016 14:43)

    …s wäre doch zu überlegen, ob man den Ausreisewilligen einen Bonus von, sagen wir mal, 5000€ pro Person zahlt oder auch 10.000, wenn sie endgültig das Land verlassen….

    +++

    wie alt bist du? und glaubst immer noch am Weinachtsmann…? 🙁 nicht zu fassen …

    mit Moslems muss man NACH UNTEN feilschen… wie auf dem Basar !

  116. #151 Wilma Sagen (25. Aug 2016 14:58)

    +++

    – Der Zigeuner sitzt hinter seinem Kram auf dem Flohmarkt.
    Wo er nicht aufpasst, stehlt ein Araberjunge etwas von ihm und rennt mit dem Zeug weg.
    Der Zigeuner, traurig: Nna, das wurde auch zum Beschaffungspreis vergriffen…
    – Der Zigeuner ruft bei der Bank an:
    Ist meine Sozialhilfe bereits angekommen?
    Der Call-Center Operator: Noch nicht… aber man hat es von meinem Gehalt bereits abgezogen…
    – Zigeuner-Triathlon:
    Der Zigeuner laeuft zum Strand. Er plantscht. Dann reitet er auf einem Fahrrad heim…

    sorry… ich konnte es mir nicht verkneifen… kommt nie wieder vor!

  117. @ #1 Berlin (25. Aug 2016 09:19)

    STUDIE
    Typischer AfD-Anhänger ist männlich, ostdeutsch, arbeitslos.

    Ha, ha, ha!
    Ich bin ein Anhänger der AfD, Wessi, arbeite in der Forschung und kenne mich sattsam aus mit empirischer (Sozial-)Forschung, beziehe ein fettes Einkommen, lebe im „Rotweingürtel“ und gerade weil ich mir diesen Zustand nachhaltig erhalten möchte, bin ich ein „Anhänger“ der AfD. Und – ja, da liegt die DIW-„Forschung“ tatsächlich richtig – ich bin männlich. Dennoch ganz offensichtlich völlig untypisch.
    Damit liege ich ganz und gar quer zu den Resultaten dieser DIW-„Forschung“.
    Mich interessiert aber nur eines: Wer hat denn diese „Forschung“ in Auftrag gegeben und bezahlt? (Wes Brot ich ess‘, des Lied ich pfeif’…).
    Und das auch noch: Nie und nimmer würde ich jemals ein in Berlin ansässiges „Institut“ beauftragen, für mich zu „forschen“.

    Don Andres

  118. DAS IST TYPISCHE TÜRKISCHE VERHALTENSWEISE:

    Unverschämt sein und dann auch noch Forderungen stellen!

    Jagt sie zum Teufel aber ohne Rückticket …

    Europa wird aufatmen wenn diese Unkultur verschwindet und die Menschen wieder normal Leben können ….

  119. Aphorismus

    „Glaube keiner Statistik, die du nicht selbst gefälscht hast“

    Auf Studien dieser sog. „Meinungsforschungsinstitute“ etc. trifft das m. E. ebenfalls zu.
    Manchmal gehen die z. B. in Schulen und fragen beispielsweise 14-Jährige in Posemuckel, ob sie sich durch Fluglärm in Frankfurt am Main gestört fühlen.
    Entsprechend fällt dann das Egebnis aus.

    Diese Studien kann man voll vergessen, zumal die immer im Sinne des Auftraggebers ausfallen werden.

  120. STUDIE
    Typischer AfD-Anhänger ist männlich, ostdeutsch, arbeitslos.

    ———————————————————

    Typische „STUDIE“ VON MANIPULIERTEN IDIOTEN, DIE KEINE AHNUNG HABEN.

    Da ist wohl eher der Wunsch der Vater der“Studie“ (Gedanken).

    Die Realität schaut anders aus …. mit der Realität haben solche Verbreiter mit ihren Desinformationen, generell bewusst Probleme.

    Nebenbei erwähnt:

    es wird den Desinformierer und Lügner so und so nicht mehr geglaubt mit ihren Unwahrheiten.

    Verbreitet weiter so einen Blödsinn dann hat man was zu Lachen und die „Studienverbreiter“ machen sich weiterhin lächerlich.

  121. #145 onanym007
    Der Osten ist zwar noch nicht so versifft Multikulti, wie der Westen, aber mit links-rot-versifft habt ihr ja auch so Eure Erfahrungen gemacht!
    Es wäre besser, wenn alle dt. Gebiete, die noch nicht so bunt „bereichert“ sind, wie FaM, HUaM, OFaM, GIaL und auch Rüsselsheim a.M., sich in dieser neuen CRD zusammenschließen könnten. Die o.g. Städte und Gebiete würde ich aufgeben oder ethnisch säubern bzw. ein paar Leute auf ihre Kosten nach Hause reisen lassen.
    Wenn der Dt. Michel nicht bald aufwacht, dann können wir uns auch gleich einen Bart wachsen lassen, uns umbenennen oder zum Islam konvertieren und mit Geschirrspültuch auf dem Kopf und mit Bettlaken um rumlaufen !

  122. Der ASSI-milierte Türke wäre doch blöde so etwas zu tun.

    Der TÜRK-„Deutsche“ mit Doppelpaß ist nicht auf den Kopf gefallen und die Politclique welche das zu verantworten hat, ebenfalls nicht.

    Diese Zecken kriegen wir nie wieder los!

  123. #1 Berlin (25. Aug 2016 09:19)

    Kroh dürfte ein Linkslastigkeits-Linker sein, für den selbst die Mitte RÄÄÄCHTZ ist ….

    Ich sehe in der AfD zur Zeit die EINZIGE WIRKLICH DEMOKRATISCHE PARTEI IM SPEKTRUM.

    Die Gesetzesbrecher-Union und ihre linken Helfer in engster Anbindung an die noch größeren wieder und wieder Gesetzesbrüche totalitär durchdrückende technokratische geldbestochene kalifatslobbyistische EU-„ARISTO“-BÜROKRATIE SIND KEINE DEMOKRATISCHEN PARTEIEN MEHR !

    Sind die es jemals wirklich gewesen ?

    Alles was in die „Türme“ – Aufkreisungswirbeln – des Adlerkults einsteigt wird wenn nicht schon früh, so doch unter den Einflüssen dieses Okkultismus „spät“ kriminell.

    Bei Frau „Merkelsommer“ hat diese Kriminalitär Dimensionen angenommen die schon lange nicht mehr kleinkriminell sind.

    Dieses Frau ist staatsbetrügerisch …. und große Teile ihres Stabs dazu !

    PS.: Listige halten die – in ihren Augen – „Einfältigen“ für dumm. Doch bereits die angelaufene historische Wahrheit mit ihren Fakten belegt, dass der wirklichen Bindungsnähen so gelagert sind: Listig- eigenvorteilssüchtig- böse – abgrundtief totalitär böse.
    „Einfältig“ in Sorgen – beginnende Weisheit – Altruismus – die echte Hilfsbereitschaft und Dienstbarkeit fürs Menschliche.

    Die Selektionen unter dem Zeichen des Adlers an der Wand gehen genau in diese Richtungen wohin Adlerkultler – „Überhohe“ „die Überschlauen“ „die tötlichen/mörderischen Abgreifer“ „Sklavenhaltende“ – schon immer geneigt haben – seit den Tagen des beginns dieser Okkulisten schon immer tendiert hatten: Machtsucht mit all den negativen Folgen.

    Dass Adlerkultler nun meinen sie könnten das Lügen-Soiel erneut durchziehen – in der Art sie wären ja gar keine richtigen Adlerkultler – glaubt ihnen nach der Anbiederung an den adlerkultischesten aller Adlerkult nicht mal mehr die Naivsten …. im Islam wird „Gott“ wirklich als RAUBVOGEL GEDACHT !

    Dazu postete ich bereits vor wenigen Wochen hier auf PI und auch anderswo entsprechende Zitate: Aus dem Koran, aus dem Riay us Salihin, aus der Sunna, aus dem Kitbab al Madhazi….

    Und würde ich mehr Zeit aufbringen können — ich bin derzeit sehr ausgelastet – so wäre diese so bereits schon so massiv enthüllende Zitatssammlung noch um etliches länger — auch, wenn das nur noch gestreckte Makulatur wäre…. DENN ES GENÜGTE SCHON EIN EINZIGES ZITAT AUS DEM KORAN UM DIE RAUBVOGELIGKEIT DES MOHAMMEDINISCHEN ALLAH ZU BELEGEN.

    Wer an solch Vertierung festhält stürzt sich in Wahne an deren Enden das herauskommt, wie auch Mohammed schon damals wurde und … als er die Umkehr zu beginnen suchte; „wurde es ihm nicht hinreichend gestattet“ … er wurde ermordet.

  124. Nja, bevor wir den Kümmeltürken eine gute Reise wünschen, sollten wir sicherstellen, dass das Zielland nicht Deutschland heißt – wenn diese Kuffnucken einen Ösi – Pass haben, könnten sie auf die Idee kommen, sich hier niederzulassen, weil sie hier zudem auch noch ungebremst ihre „Kultur“ ausleben dürfen….

  125. verla0t alle unsere christlichen länder. Denn der Islam wird niemals die Christen akzeptieren.

    Ich denke das wäre für alle besser so. Dann werden wir auch nicht aneinander geraten, sorry.

  126. #144 nickes (25. Aug 2016 14:12)

    Nein: Parteipolitischer „Opportunist“ war er vielleicht (!!!!) als er am Anfang der Invasion noch still hielt und sich von Industriellenvereinigung und anderen „die Ohren einlullen liess“ ….. seit er ganz gezielt Kurs gegen den Islam fährt hat das mit Opportunismus nichts zu tun. DAS IST ALTRUISMUS …..

    Zyn on:
    Während die Altvorderen Tückischen noch „bevorzugten“ von Authochthonen für den Betrug an der Bevölkerung durch die Islamisierung abgeschossen zu werden, zog Kurz die wirklich „BESSERE“ VERSION VOR — die in welcher er so viel riskiert um die Menschlichkeit zu sichern …. das übrigens auch zum „austretenden Gewinn“ für Islame. Denn es gibt bekanntlich nur einen guten Islam — den welchen die betreffende Person hinter sich zurückliess.

  127. Ja,was soll ich da schreiben? Ich, ostdeutsch, AfD-Wähler, Rentner, studiert, weit über 40 Jahre gearbeitet, zuletzt Angestellter in einer Verwaltung.
    Ich kenne sehr viele Menschen mit einem ähnlichen Lebensweg, welche demnächst AfD wählen. Möglicherweise sollte man das aber nicht zu oft und zu laut sagen. Der Ossi kennt sich da aus. Und: siehe oben: nichts mit typisch ostdeutsch, arbeitslos oder so!!

  128. Ein Teil der türkischen Gemeinde in Vorarlberg hegt offenbar großen Unmut über Integrations- und Außenminister Sebastian Kurz. Dies hat sich nun in einem teils grotesk anmutenden Brief an ÖVP-Landeshauptmann Markus Wallner niedergeschlagen, der von der türkisch-dominierten Arbeiterkammerfraktion „Neue Bewegung für die Zukunft“ verfasst wurde. Darin wird ein zunehmend feindliches Klima in Österreich angeprangert, um schließlich festzuhalten: „Dutzende Arbeiter wären bereit, Österreich mitsamt ihren Familien zu verlassen“ – allerdings nicht ohne finanziellen Zuschuss.
    ******************************************************************************************************
    Freuen wir uns bloß nicht zu früh, vielleicht wollen die K*n*cken ja einfach nur nach Deutschland weitereisen, was meint die PI-Gemeinde? Die werden doch nicht zu ihrem geliebten Fööhrer Erdolf heim ins Törkenreich wollen, oder?
    Aufwachen, aber dalli-dalli!
    H.R

  129. hallo liebe Pi Mitstreiter !
    ich mache Urlaub in Pfronten im Allgäu .
    Campingplatz ist 500m
    von Österreichgrenze .
    keine Kontrollen ,
    keine Kopftücher
    auch nicht auf
    österreichseitigem
    Tannheimertal( wunderschön).
    ich glaube , die Türken haben
    ihre Drohung wahr gemacht
    und jetzt sind sie weg !

  130. #48 Religionsfeind (25. Aug 2016 10:00)
    OHNE TSCHÜSS einen Trittin den..
    Auf Nimmerwiedersehen!!!

    #49 Religionsfeind (25. Aug 2016 10:01)
    Tritt in den A….

    ******************************************************************************************************
    Nein, nein! Einen Trittin können die jederzeit mitnehmen auf die Reise nach Anatolien!
    Aufwachen, aber dalli-dalli!
    H.R

  131. „Irgendwie“ ging in „unseren“ deutschen Lügenmedien völlig unter, dass die Türkei ihren Botschafter aus Wien abgezogen haben soll!
    Zumindest hatte n-tv das letzt Woche gemeldet!

    Ich habe für unsere österreichischen Freunde inständig gehofft und gebetet, dass dem Botschafter möglichst viele seiner Landsleute folgen mögen…
    Und siehe da, Wunder werden wahr! <i<Felix Austria! Dass es sich dabei um „Arbeiter“ handeln soll, ist die übliche Multikulti-Propaganda!

    Eine Befürchtung habe ich allerdings!
    Es ist nämlich durchaus nicht ausgemacht, dass die in ihre Heimat, wo sie kulturnarzisstisch mit ISlam, Faschismus und Clanwirtschaft „verwurzelt“ sind, zurückkehren, denn dort gibt es „auf absehbare Zeit“ keine sozialstaatlichen „Lohnersatzleistungen“ als mühe- und bedingungsloses Grundeinkommen für Kopftuchtragen, Eierschaukeln und die Produktion von Kopftuchmädchen und freilaufenden Intensivtätern!
    Am Ende werden die noch zu uns eingeladen, nach dem Motto: „Ein bißchen geht noch…“, nachdem z. Zt. die Zahlen von Türkischstämmigen, Muselmanen usw. usf. politisch-korrekt nach unten gerechnet werden. Big Mother und der Gauckler stehen auf unsere Kosten als „Paten“ bereit, und ebenso liegen im Zuge der Willkommenskultur für orientalische Sozialschmarotzer die Hartz-IV-Anträge in Türkisch und Kurdisch aus, für Analphabeten – wahrscheinlicher als „Arbeiter“! – stehen genügend Sozpäds der Sozial- und Migrationsindustrie in den Startlöchern…

  132. Jung, weiblich, aus dem Westen, Akademikerin.Kein bisschen arbeitslos. Und…jetzt kommt’s:AfD-Wählerin.

  133. „Dutzende Arbeiter wären bereit, Österreich mitsamt ihren Familien zu verlassen“ – allerdings nicht ohne finanziellen Zuschuss.

    Sie würden Österreich verlassen – ein Schelm, wer denkt, daß das Land ihrer Träume nun ihre alte Heimat Türkei wäre. Es wäre wohl eher Merkels Buntland zu vermuten, wohin es diese Leute ziehen wird. Nirgendwo sonst wäre die Gewißheit einer türkisch-mohammedanischen Gegengesellschaft, zugleich reichlichst alimentiert vom bösen Nazi deutschen und arbeitenden Steuerzahler so gegeben wie hier.

Comments are closed.