sonnenallee1Merkel hat die Tore im letzen Jahr weit geöffnet, es war ein Putsch von oben. Seit Sommer letzten Jahres ergießt sich ein Strom von Glückssuchern, Kriminellen, Vergewaltigern und islamischen Terroristen in das schon vorher durch Parallelgesellschaften geschwächte Deutschland. Wir werden immer fremder im eigenen Land. In vielen kleineren Städten werden mittlerweile Geschäfte eröffnet, die arabische Schriftzüge im Schaufenster oder sogar gleich im Namenszug darüber tragen. In welche Richtung es geht, ist eindeutig. Deutschland wird islamisiert und von fremden, uns oft feindlich gesinnten Kulturen überrannt.

Während sich in kleineren Ortschaften die Menschen teilweise noch neugierig wundern, wenn ein Geschäft mit den ihnen unbekannten Sprachen und Schriften im öffentlichen Raum eröffnet wird und die ganz naiven unter ihnen sich freuen, weil es doch so viel „bunter“ geworden ist, so zeigt sich in den deutschen Großstädten, wohin diese „Vielfalt“ tatsächlich führt. Exemplarisch für diese Entwicklung zeigen wir die Berliner Sonnenallee in einer Fotoreportage im Detail.

Erst kürzlich berichtete PI im Beitrag „Linksbunter FAZ-Traum vs. Polizeirealität“ über die linke verlogene Darbietung dieser Berliner Meile.

Sonnenallee

Deutsche Geschäftsleute haben hier längst das Weite gesucht, nur vereinzelt halten noch wenige der letzten Deutschen den Betrieb bis zur ersehnten Rente aufrecht. An den Fassaden ist teilweise noch zu erkennen, wo einst für deutsche Wertarbeit geworben wurde.

sonnenallee2

An anderen Stellen sind die bekannten Namen der Läden von den neuen Besitzeren übernommen worden. Diese heißen jetzt nicht mehr Müller, Fischer oder Schmidt, sondern Havin, Al Hanan und Al-Rahme.

sonnenallee3

Aus der Ferne vermittelt das Gesundheitszentrum „Sara“ noch den Eindruck von Normalität. Aus der Nähe betrachtet wird jedem der Lesen klar, dass türkisch und arabisch hier die eigentlichen Verkehrssprachen sind.

Um die Ecke herum die entsprechende Praxis für Kunden mit Arabisch-Kenntnissen.

sonnenallee8

Auch die Apotheken sind nur noch vom Namen her deutsch.

Im Hidschab sitzen zwei Frauen in der Bushaltestelle vor einem arabischen Restaurant. Eine Straßenszene, die so auch in Beirut aufgenommen sein könnte.

sonnenallee11

Ganz normal ist es inzwischen auch, folgenden Hinweis im Schaufenster zu entdecken: „Wir sprechen arabisch“.

sonnenallee12

Für solch massiv islamisierte Stadtviertel und -teile ist es auch ganz normal geworden, dass nicht nur die Gastronomie von Moslems übernommen, sondern auch Bäckereien, Reisebüros, Apotheken, Arztpraxen und KFZ-Sachverständigen-Büros nicht mehr von Deutschen geführt werden. Die anfangs nur als Parallelgesellschaften in Erscheinung tretenden türkischen und arabischen Bevölkerungsgruppen haben sich immer rasanter auch zu Gegengesellschaften entwickelt und letzten Endes die deutsche Ursprungsgesellschaft in diesem Teil Berlins faktisch vernichtet.

Ein Blick hinauf zu den Wohnungen und Dächern der Häuser zeigt dem kundigen Beobachter sofort, welche Bewohner hier zu Hause sind. Die Ausrichtung der Satellitenschüsseln zeigt neben den gängigen meist mit einer zweiten Schüssel auch auf einen Satelliten der arabischsprachiges Programm im Angebot hat.

sonnenallee15

Ein in der Sonnenalle angetroffenes Fahrzeug der ambulanten häuslichen Krankenpflege läuft dort unter dem Label „cultura“. Verziert ist der Schriftzug auf dem Auto mit einem Halbmond in Regenbogenfarben. Sinnbildlich bewusst oder unbewusst wird hier zum einen dadurch der islamische Halbmond dargestellt, der für die Eroberung dieses Berliner Stadtteils durch den Islam steht. Zum anderen zeigen die Regenbogenfarben die bis zur Selbstaufgabe toleranten linken Protagonisten, die es zu verantworten haben, dass aus dem Regenbogen längst ein Halbmond wurde. Viel besser kann man grafisch die Verwandlung linksgrünroter Idiotie, die vom Islam vereinnahmt wurde, nicht darstellen.

sonnenallee16

Geschäfte, die ausschließlich Moslems ansprechen, gibt es auch. So kann man rituelle Waschungen, Überführungen und Beerdigungen 24 Stunden am Tag in der Sonnenallee buchen und sogar versichern lassen.

Mitten auf dem Gehweg fällt ein Kundenstopper auf, der mit einem „Islamischen Geschenkartikel-Zentrum“ wirbt.Leuchtreklame läuft teils nur auf Arabisch.

Friseurgeschäfte sind ganz auf die arabisch sprechende Kundschaft eingestellt. Angesichts der Kopfbedeckung der beiden „Haar“-Models auf dem nächsten Bild stellt sich eigentlich die Frage, für was für eine „Frisur“ hier eigentlich geworben werden soll?!

sonnenallee21

Parken in zweiter oder dritter Reihe und dabei bereits geparkte Autos zustellen, ganz normal in der Sonnenallee. Regelmäßig kommt es hierbei zu Massenaufläufen, wenn dann doch einmal die Polizei den Halter auf sein Verhalten aufmerksam macht. Massenschlägereien und Übergriffe auf Polizeibeamte sind in diesem Zusammenhang und ähnlichen Fällen keine Seltenheit.

sonnenallee24

Sportvereine sind mittlerweile auch von der islamischen Invasion betroffen und der Halbmond im Vereinswappen obligatorisch.

Hier noch ein paar Bilder von Juweliergeschäften, Internetcafes, Reisebüros, Imbissen, Kopiergeschäften, Metzgereien, Bäckereien aus der Sonnenalle in Berlin:

sonnenallee26

sonnenallee28

image_pdfimage_print

 

162 KOMMENTARE

  1. Und was machen die Berliner?

    Nichts!

    Kein Auflauf, keine Randale, keine Blockade – einfach nichts!

    Und in anderen Städten ist es nicht anders.

  2. Deutschland wird islamisiert? Aber nicht doch, sowas zu sagen ist voll Nazi! Es gibt keine Islamisierung, basta! Da gibt es für Maas, Kahane und Co. noch viel an Umerziehungsmaßnahmen zu organisieren.

  3. Mein Beileid an den der dort wohnt. Diese Stadt werde ich niemals betreten. Da ist mir Aleppo sicherer.

  4. Die Tochter (10) einer Freundin fragte mich mal: „Was ist dort geschrieben?“

    Es war alles auf arabisch geschrieben, nichts auf deutsch, es war ein Speiselokal.

    Ich antworte: „Kann ich auch nicht lesen!“

    Die Tochter: „Warum schreiben die so komisch!“

    Ich antworte: „Weil die mit uns nix zu tun haben wollen!“

    Thema erledigt!

  5. Es gibt keine Parallelgesellschaften, sondern andere Länder bzw. Kulturen mitten unter uns, die sich einfach breit machen. Es sind Contrakulturen, die sich unserer Lebensweise offensichtlich verweigern.

    Wo es islamischen Terror und islamische Lebensweisen gibt, kann es keine Islamophobie geben. Alles ist längst schon Realität, aber der Dumpfmichl möchte es nicht zur Kenntnis nehmen.

    Er hat den Kopf tief im Sand, während er gegen den nicht mehr existierenden Nazi kämpft und ihn überall erblickt, wo noch realistische Blicke und Analysen auf die Tatsachen gegeben sind.

    Das Aufwachen dieser Umnebelten wird furchtbar und weit schlimmer als die Schächtung eines Priesters in Frankreich. Diese tribale, hasserfüllte Unkultur hat in unserem Land nichts verloren.

    Schon diese zwei Suren machen alles klar, sie sind unmissverständlich:

    DIE UNGLÄUBIGEN UNTER DEN LEUTEN DES BUCHES (JUDEN UND CHRISTEN): SIE SIND VON ALLEN WESEN AM ABSCHEULICHSTEN. (Sure 98,6)

    Siehe, S C H L I M M E R als das Vieh sind bei Allah die Ungläubigen, die nicht glauben.” (Sure 8, Vers 55)

    Wie empfinden solche Leute, wenn sie ausgerechnet bei Ungläubigen Schutz suchen? Rousseau gibt die Antwort:

    „Es ist unmöglich, mit Leuten, die man für verdammt hält, in Frieden zu leben; sie lieben hieße Allah hassen, der sie bestraft. Es bleibt keine andere Wahl, als sie zu bekehren oder zu peinigen.“ (Rousseau)

  6. Zum Kotzen, in Berlin wird die AFD nichts reissen, ALLE Berliner die ich kenne wählen brav Scharia. Eine die ich kenne hat letztes Jahr ihr Kind in die Kita gebracht, von 100 Kindern zwei Deutsche. Aber es wird brav weiter links gewählt und sich über uns „Nazis“ auf den Dorf aufgeregt.

  7. #1 Greisin

    Die meisten Deutschen finden solche Zustände auch noch toll und erstrebenswert! Die Welt zu Gast bei Freunden – vor allem aus der islamistischen Barbarenkultur sind die Halsabschneider willkommen. Atomreaktoren… ähm… Moscheen, versiffte Shisha-Bars oder unhygienische Dönerbuden, in denen es unter dem Ladentisch oder im Hinterzimmer noch ganz andere Dinge gibt, als nur ein Gazi-Joghurtgetränk, werden als „kulturelle Vielfalt“ und Weltoffenheit angesehen. Was früher noch keinerlei Chance bei uns gehabt hätte, wird heute dank Verblödung, materieller Übersättigung und staatlicher Hofierung zur neuen (multi-)nationalen Leitkultur erklärt.

  8. Die Segregation innerhalb der Städte schreitet mit Riesenschritten voran. Schon am Parkverhalten lässt sich ablesen, wer hier das Sagen hat. Brrrr….da schüttelt es mich. Glücklich, wer um diese No-Go-Areas einen Bogen machen kann!

  9. „Sonnenalle“ ist in NRW überall.

    Alles voll mit Dönerbuden, 1-Euro-Läden, Schischa-Shops, Call-Shops, Casinos, Halal-Frass Läden.

  10. #5 WahrerSozialDemokrat

    Deine Antwort „Weil die mit uns nix zu tun haben wollen!“ trifft den Kern zu 100%. Dummerweise ist das kaum einem der Multikulti-Apologeten bewusst.

  11. EU-Kommission will der Türkei bei Visumfreiheit helfen!

    Brüssel wird wahrscheinlich beide Augen zudrücken und den Türken die Visafreiheit in Europa ermöglichen.

    Wenn die Türkei die Visafreiheit bekommt, werden sehr viele Gülen-Anhänger und sonstige politisch Verfolgte sowie Kurden nach Deutschland kommen.

    Das könnten dann schon einige Millionen werden. Somit wird unser Sozialsystem, was jetzt schon am Ende ist, gar zusammenbrechen.

    Das würde dann das Ende von Deutschland und Europa bedeuten.

    Ist das vielleicht sogar die Absicht? Dann kann man Berlin und andere Orte endgültig vergessen.

  12. Ich hatte im Mai diesen Jahres die große Ehre, mich mit Vera Lengsfeld zu treffen. Es war über eine Stunde ein sehr interessantes Gespräch.

    Ich sagte ihr u.a., daß ich fest davon überzeugt sei, daß die BRD in ca. 10 Jahren vollständig islamisiert sei. Widerspruch erfuhr ich nicht …

    Als ich dann mit dem Bus wieder nach Hause gefahren bin und durch dem Wedding und Moabit fuhr, im Bus ein großes Palaver wegen eines Türken, so daß der Busfahrer nicht mehr weiter gefahren ist, hatt ich mich gefragt, wo ich hier denn eigentlich sei.

    Nur noch Muselmanen, türkische, arabische Geschäfte, Burkas, Rauschebärte mit Häkelmützchen usw.. Für mich einfach erschreckend.

    Ich hoffe, daß ich hier in diesem Forum, wie erst neulich durch einem Mitkommentatoren, nicht wieder auf’s Übelste beschimpft und beleidigt werde.

    Da ging es um Doping in der Antike und ich hatte da einen satirischen Beitrag geschrieben.

    Der Kommentator (oder Beschimpfer) kam aus Bayern …

  13. Wer soll hier eigentlich in was integriert werden, und wer genehmigt es, dass gewerbliche Namensschilder in türkisch-arabischer Schrift angebracht werden dürfen? Gibt es da nicht genaue Rechtsvorschriften?

  14. #5 WahrerSozialDemokrat (22. Aug 2016 17:41)

    Die Tochter (10) einer Freundin fragte mich mal: „Was ist dort geschrieben?“

    Es war alles auf arabisch geschrieben, nichts auf deutsch, es war ein Speiselokal.

    Ich antworte: „Kann ich auch nicht lesen!“

    Die Tochter: „ich kann das bald lesen, ich darf Arabisch-Leistungskurs machen, weil ich immer mit Kopftuch zur Schule komme.“

    Berlin ist eine Insel.
    NRW die zweite!
    Alle Musels dorthin und Mauer wieder hochziehen.

  15. Kein Mensch muss mehr zum Staunen in die
    Türkei fahren und alle arabischen Staaten
    entfallen ja wegen der Willkommenskultur der
    Schlächter der friedlichen Religion.
    Kommt nach Berlin, kommt in die Sonnenallee,
    kommt in die Gegend „Gesundbrunnen“.
    Die Sozial- und Kulturbereicherung hat erhebliche Ausmaße angenommen, eben „Multi-kulti“. Alle, die ‚mal so richtig auf
    Willkommen machen wollen, sind herzlichst
    eingeladen. So viele Sozialbereicherer-
    Bettler in der ganzen Stadt werden euch
    Bahnhofs – Teddy – Werfer nicht erstaunen,
    denn die Bettler sind ja eure Kulturbereicherung.
    Also, raus aus eurem wenn auch finanziertem
    „Eigenheim“, rein ins teurere Auto (Armer
    Nachbar), zur Tanke und das Chaos, was euch in Berlin erwartet, durch eine höhere Steuer
    mitzufinanzieren. Und dann Staunen !
    Und zurück : Oh, in Berlin ist ja sowas von Multikulti, aber DAS WOLLEN WIR HIER NICHT !
    STEHT DAZU UND SAGT ES UND ZEIGT ES.

  16. Naja noch nicht grad überall in NRW(Münsterland zb) selbst im Ruhrgebiet gibt es wenige freie Plätze. Aber sie werden kleiner und seltener.

  17. in Londonistan habe ich so etwas auch gesehen, da heißt die Straße „Edgeware Road“, mitten in der City, gefühlt 150 Shisha Bars, eine hat sogar eine Kalashnikov AK-47 zur Pfeife umgebaut,
    Halal Läden, Islamic Banking, islam Reisebüros,
    na eben das übliche, richtige Engländer sieht man dort kaum noch
    aber die haben jetzt ja auch einen moslem. Bürgermeister, mal sehen, wann es in Doitschelande so weit ist……..
    Ja,der Thilo Sarrazin , der hat ja so recht….

  18. Der Hinweis: „Wie sprechen arabisch“ und zwar ohne „auch“, besagt doch nichts anderes wie das man keine deutschsprechende bzw. nicht-arabisch-sprechende dort haben will!

    Willkommen in Arabia…

    Danke ihr linken Ars…

  19. Wie Mohammedaner sich als Opfer darstellen, habe ich gerade wieder hier in Spanien erlebt.

    Auf dem Bürgersteig kommen mir entgegen: 2 Mohammedanerinnen mit Kopfwindel und Schlabberrock mit 2 Kinderwagen, eine davon sichtbar trächtig und ein etwa 13 jähriges Mädchen, unvermummt.

    Der Bürgersteig reicht für eine solche Truppe, aber ich kam denen entgegen.

    Nein, ich bin nicht auf Seite gegangen, sondern weitergegangen. Die 13-jährige bekommt einen leichten Schubser, dreht sich dann nach ein paar Metern um und schreit laut: „Gracias“ (Danke)

    Dass da der Bürgersteig von 3 nebeneinander gehenden Mohammedanerinnen im wahrsten Sinne des Wortes besetzt wurde, ist da keinem mehr aufgefallen.

  20. #8 alles-so-schoen-bunt-hier (22. Aug 2016 17:45)

    Die Segregation innerhalb der Städte schreitet mit Riesenschritten voran.
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    In der Diktatur ist uns das ersprart geblieben – samt unserer Abschaffung.

    Wozu ist denn dann die Demokratie gut?

  21. Ich kann den passenden Roman zu diesem Real-Horrorfilm empfehlen: „2021-Der Zerfall“ von Edward van der Straaten.
    Mit viel Sachkenntnis wir hier geschildert, was Deutschland durch den riesigen Zustrom von Illegalen in den nächsten Jahren blüht. Nebenbei braucht es auch nur einen Satz, um auch dem letzten Optimisten TTIP zu verleiden.
    Ein sehr realistisches und beängstigendes Buch, das Man am liebsten in einem Rutsch durchlesen möchte. Was aber nicht möglich ist, weil einem angesichts der Tatsachen oft schlecht wird.

  22. Ja, Sonneallee… Neulich behauptete eine Journalunkin, sie sei in dem arabischen Slum „Sonnenallee“ rumspaziert, ohne eine „Burka“ gesehen zu haben.

    http://www.deutschlandfunk.de/debatte-ueber-burka-verbot-ein-problem-das-es-gar-nicht-gibt.1769.de.html?dram:article_id=363441

    Mag sein, daß die mobilen blauen afghanischen Todeszellen namens „Burka“

    http://www.rawa.org/murder-w.htm

    da noch nicht zu sehen waren. Die arabischen schwarzen Ganzkörpergräber für Frauen aber schon. Da braucht die Tante noch nicht mal die Redaktion verlassen, eine Bildersuche „Sonnenallee“ reicht bereits.

    *http://img.morgenpost.de/img/berlin/crop101026400/1602604501-w820-cv16_9-q85/sei-Neukoelln-BM-Berlin-Hamburg.jpg

    Sonnenallee. Seufz. Wie weit, nicht per Jahren, sondern geistig, ist inzwischen die Zeit entfernt, in der Thomas Brussig seinen Roman „Am kürzeren Ende der Sonnenallee“ schrieb, in dem es um die deutsche Ost-West-geteilte Straße Sonnenallee in dem Kommunistisch-demokratischen Deutschland ging, und vom mörderischen Islam noch nicht mal ein Saugnapf, geschweige denn sämtliche Tentakel im deutschen Kulturbetrieb auftauchten?

    *https://www.amazon.de/k%C3%BCrzeren-Ende-Sonnenallee-Thomas-Brussig/dp/3596148472

    Brussig schrieb das 1999. Kein Wort vom Islam. Weil dieser eingefallene orientalische Mist in Deutschland keine Rolle spielte (auch wenn er schon unter dem Radar in jede Ritze kroch).

    Nicht einmal 20 Jahre dauerte es, um die deutsche Sonnenallee in einen mörderischen orientalisch-islamischen Gewaltslum zu verwandeln, weil man die Mohammedaner mit ihrem Mohammedanismus einfach „machen“ ließ.

  23. #15 der feurige Pfeil der Rache

    Ach was. Wir bauen wieder eine Mauer um Berlin, sperren dort die aktuellen Politiker ein und geniessen dann das Schauspiel. „Die Klapperschlange“ lässt grüssen.

  24. OT
    die Bürger wachen langsam auf…

    gestern abend bei meiner kleinen Radtour kam ich auch an einer Bushaltestelle vorbei, erst dachte ich, das da Wahlwerbung für die Grünen hing, aber nein, es war Werbung
    GEGEN die Grünen.
    Ein pädophiler Spruch von Cohn-Bandit ( „wenn eine 5-jährige sich auszieht…“) darauf, und
    der Aufruf, diese pädo-kriminelle Partei nicht zu wählen

    Format ca. A5, säuberlich laminiert, und mit Tacker befestigt

  25. In Erlangen hat die örtliche Sparkasse am Geldautomaten jetzt Anweisungen auf Arabisch damit unsere Bereicherer die Kohle problemlos abholen können.

  26. Bingo – da kaufe ich nichts. Genauso Made in Turkey – geht sofort wieder ins Regal und kann von mir aus dort verschimmeln. Kopftuchwindel der geht es genauso. Man muss doch Zeichen setzen – ODER !

  27. #29 Tritt-Ihn

    Eine inteeressante Meldung, denn normalerweise passiert das immer mit AfD-Plakaten. Wenn sogar eine Grüne Landtagskandidatin Plakate abreißt, dann zeigt einem das, wie undemokratisch diese Partei ist. Und der CDU sollte es klar machen, dass man mit Grünen nicht zusammenarbeiten darf.

  28. #33 Elijah (22. Aug 2016 17:57)

    So schlecht ist Ihre Idee gar nicht mal …

    Was in Berlin abgeht, jedenfalls in Westberlin, wo ich lebe, ist kaum noch mit Worten zu beschreiben. Es ist auch für mich, einen über 60 jährigen, nur noch zum Heulen wohin unsere schöne Heimat durch einen Verbrecherin steuert.

  29. Bitte nicht alles auf Merkel schieben.
    Die wuerde von einigen Millionen gewaehlt.
    Die sind Hauptschuld und waehlen Sie immer wieder. Aber aufwachen wird in einigen Jahren schmerzen. Aufgabe des Landes vor dem Feind, ohne einen Schuss abgefeurt zu haben.

  30. #44 kostis (22. Aug 2016 18:09)

    Bitte nicht alles auf Merkel schieben.
    Die wuerde von einigen Millionen gewaehlt.
    Die sind Hauptschuld und waehlen Sie immer wieder. Aber aufwachen wird in einigen Jahren schmerzen. Aufgabe des Landes vor dem Feind, ohne einen Schuss abgefeurt zu haben.
    ———————————————
    Niemand hat Merkel gewählt, damit sie 2015 die Grenzen ohne zu fragen zusammen mit dem ös. Bundeskanzler vollkommen öffnet und hier jeden reinlässt !!! Jedenfalls konnte das bei der Wahl doch niemand ahnen… Klar ist Merkel Schuld…

  31. Bürgerkriegsähnliche Zustände am Wochenende in Limburg: Schüsse, Schläge, Chaos!

    „Wie sehr sich die Gesichter und das Stadtbild von Limburg in den letzten zwei Jahren verändert haben.“

    „Ein 19 Jahre alter Algerier wickelte sich einen Gürtel um die Faust und schlug brutal auf Passanten ein.“

    „Aus einer Personengruppe heraus erhält eine Person mit einer Holzlatte einen Schlag auf den Hinterkopf.“

    „In einer größeren Personengruppe entbricht Streit und plötzlich fallen Schüsse. Ein Augenzeuge berichtete gegenüber Blasting News, er habe zuvor mit Beteiligten aus der Personengruppe gesprochen. Es habe sich um Afghanen und Iraner gehandelt.“

    http://de.blastingnews.com/politik/2016/08/burgerkriegsahnliche-zustande-am-wochenende-in-limburg-schusse-schlage-chaos-001075473.html

  32. Wer angesichts dieser Fotos noch von einer Parallelgesellschaft spricht, hat es noch nicht verstanden – es ist eine GEGEN-Gesellschaft: gegen unsere Gesellschaft, gegen unsere Kultur, gegen unsere Werte, gegen alles, was Deutschland bislang ausgemacht hat. Letzen Endes: gegen uns als freie Menschen!
    #1 „Greisin“ fragt, was die Berliner und Berlinerinnen jetzt machen und stellt frustriert fest: NICHTS!
    Meine Frage: wer macht denn etwas? Es gibt Pegida in Dresden, alle anderen Standorte dünnen immer mehr aus. Es gibt (gab?) WOW – was ist aus denen geworden? Es gibt (gab?) Frida (Frauen gegen die Islamisierung des Abendlands) in Köln – denen habe ich zwecks Unterstützung gemailt und nie eine Antwort bekommen. Es gibt (gab?) „Ein Prozent“ – dasselbe, keine Antwort auf meine mail.
    Ich weiß nicht, wo und mit wem ich mich vernetzen soll? Ich bin keine, die in Vereinen irgendwas organisiert. Aber ich will auch nicht nur rumsitzen und tippen – das meiste wird auf WELT oder Focus zensiert.
    Also liebe „Greisin“ – also liebe PI-lerInnen – wer macht etwas? Wo kann man (frau) sich anschließen?

  33. Ich habe Berlin vor fünf Jahren verlassen, als an dem Klingelschild meines Wohnblocks in Charlottenburg von ca. 40 Mietparteien mit meinem nur noch drei deutsche Namen zu lesen waren.
    Die Wohnqualität nahm durch Lärmbelästigung, häufige Fahrraddiebstähle, wachsende Müllhaufen neben den davfür vorgesehenen ungefüllten Tonnen stetig ab. Gegrüßt wurde man von den kulturbereichernden „Neudeutschen“ mit ihrer sagenumwobenen Herzlichkeit nie. Dafür wurde man angeböbelt, wenn man sich über Lärm und Müll beschwerte.

    Jetzt wohne ich in einer Kleinstadt mit 20.000 Einwohnern in Hessen, aber auch hier wird der Lokalkolorit zunehmend fremder und die einstige Beschaulichkeit einer urtümlich geprägten Heimat löst sich in beängstigende Ungewissheit auf, wie wohl überall in Deutschland.
    Allein der Anblick einer zwölfköpfigen, ausnahmslos jungen schwarzen Horde, die auf dem Bolzplatz am Stadtrand Fußball spielen, ist befremdend und veranlasst mich zu der Frage, ob sie sich auch in naher Zukunft noch damit begnügen werden.
    Das Neuköllner Gesellschaftsexperiment ist nur der Prototyp eines flächendeckenden und unverantwortlichen Gesellschaftsexperiments.

  34. Wie die wohl den langen Spargel am Alex mal nennen werden,vielleicht Galata Turm oder er wird Teil einer Moschee und dient als Minarett.

  35. #1 Greisin (22. Aug 2016 17:35)

    Und was machen die Berliner?

    Nichts!

    Absolut richtig was machen wir, nüscht!

    Vielleicht nicht mehr die Altparteien wählen und hoffen. Aber es gibt genügend Idioten, die wieder ihre Stammpartei wählen. Alles wird so weiter laufen, bis es wieder knallt.

    Ich habe nie verstanden, wie das damals mit den Juden so laufen konnte. Langsam dämmert es mir. Und spätere Generationen werden dann wieder entsetzt fragen, wie konnte nur so etwas passieren?

  36. #47 katharer (22. Aug 2016 18:12)

    Schweden: Sommerinferno sexueller Attacken

    Fast alle Täter sexueller Übergriffe, die in Gruppen aufgetreten und festgenommen worden waren, sind Bürger von Afghanistan, Eritrea und Somalia – drei der vier größten Einwanderergruppen in Schweden, die in die Kategorie „Unbegleitete Flüchtlingskinder“ fallen.

    https://de.gatestoneinstitute.org/8719/schweden-sexuelle-attacken

  37. Hier die vollständige Liste von Aktivitäten zur Wahlmanipulation der Open Society 2014 in Europa. Mit wohlklingenden, harmlosen Namen ausgestattete Organisationen agieren fast überall – es kann einem schlecht werden. Hier werden die Interessen von SOROS‘ NGO’s mit Ansprechpartner und Dotierungen gezeigt. Kann leider nicht als PDF downgeloaded werden (oder ich bin blind und sehe es nicht – habe Screenshots gemacht). Es sind 21 Seiten:

    http://linkis.com/sli.mg/a/Dvev5

    Russland (Mai 2015) und China wussten wohl, warum sie diese NGO’s verboten haben. Viktor Orban ist aber auch bereits an der Sache dran.
    Gerüchten zufolge hat sich Soros jun. Alexander mit BK Kern in Wien getroffen. Und der Senior soll bei Murksel gewesen sein. Is klar, zur Beratung in Flüchtlingsfragen.

  38. Mich hat man in der Sonnenallee ca. im Jahre 2011 in einem Möbelgeschäft einfach ignoriert.
    Ich hatte das Gefühl, dass die beiden Männer im Laden negativ über mich redeten, aber sie hielten sich von mir fern.
    Ich war damals neugierig + dumm und von Berlin sehr fasziniert.
    Heute würden mich keine 10 Pferde mehr in diesen Stadtteil bringen.

  39. #44 kostis
    Genauso ist es. Ich traf mich Freitag mit einer Freundin, die sich der aktuellen Lage bewußt ist. Als wir uns über die Wahlen am 18.9. in Berlin unterhielten, sagte sie: Kreuzchen für CDU, SPD, Grüne, Linke geht nicht mehr. Aber AfD wählen? Nee, ich weiß nicht… Das geht wirklich nicht. Die sind zu recht.
    Ich habe es versucht, sie davon zu überzeugen, dass sie es als Protestwahl betrachten sollte aber ich glaube, sie wird dem Wahllokal fernbleiben.

  40. Wer weiß,hätte es die DDR nicht gegeben,wären wir wahrscheinlich längst Teil der Türkerei.

  41. Leider findet man solche Situationen mittlerweile überall in Deutschland – man muss nur in die richtigen Viertel gehen. Da steckt meiner Meinung nach System dahinter, um geschlossene Viertel zu bekommen. Meine Eltern wohnen in einer Türkengegend in einer süddeutschen Stadt (vormals war das eine deutsche Arbeitergegend) und dort kaufen die Türken recht gezielt und systematisch alles auf – Kohle gibts angeblich von türkischen Banken, aber auch die brave örtliche Sparkasse ist sich für kein Geschäft zu schade (pecunia non olet). Bei meinen Eltern klingeln die neuen Herren regelmäßig ganz frech und fragen, ob sie ihr Haus jetzt endlich kaufen können, meine Eltern seien doch eh schon zu alt dafür …

  42. #36 Marie-Belen (22. Aug 2016 17:59)

    Bevor ich sterbe, möchte ich noch die RECONQUISTA erleben.
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    Das ist ebenso mein Wunsch, leider hält sich die Aussicht auf Erfüllung des Wunsches wohl in Grenzen.

  43. Die Wahlen im nächsten Jahr werden für uns Deutsche nicht einfach nur Wahlen sein.
    Hoffentlich erkennt das,das einst so stolze und mächtige deutsche Volk!

  44. Ja und ??? Interessiert doch niemanden, haben doch alle die Parteien gewählt, die dieses Desaster inszeniert haben. Vorher waren doch Parteien, die Deutschland vertreten, alles RECHTE und NAZIPACK. Heute fangen die ersten an rumzujammern, weil es auf einmal so viele Diebstähle und Einbrüche gibt, Frauen vergewaltigt werden. Kinder können nicht mal druaßen in Ruhe spielen und trotzdem wird schön weiter gepennt. Da werden Hunderte von Millionen für Integrationskurse und andere Wohltaten aus dem Fenster geblasen und wozu? Damit die Musels und Eseltreiber weiterhin schön unter sich bleiben und den Deutschen nur noch als Hindernis betrachten. Es gibt wohl keine andere Regierung auf der Welt, die so verblödet ist wie unsere, die so dermaßen gegen das eigene Volk regiert. Als gestern ein User das Bild eines Sozialhilfebescheids gepostet hat, hab ich mich nicht zum ersten Mal gefragt, warum ich eigentlich noch arbeiten gehe. Was hier an Kohle für fremde Eindringlinge rausgehauen wird, spottet schon jeder Beschreibung und ist schon als rassistische Handlung zu verstehen. Für mich ist ganz klar, dass es bestenfalls noch ein Jahr dauern wird, und dann wird Deutschland finanziell zusammenbrechen wie ein Kartenhaus.

  45. „Integration“, gabs nie, hats nie gegeben und wird auch nie was.

    Dieses Wort ist ein Witz!

    Das ganze Geld was für Sprachkurse und soweiter aus dem Fenster geschmissen wird kann man sich klemmen.

    Integrationsindustrie hält die Hand auf und die Protagonisten werden mit freiwilligen Vollidioten, die die Arbeit machen, reich.

    Darum gehts, die werden hier nie ankommen und die wollen das auch nicht.
    Deutschland ist nun mal nicht souverän und unter der totalen Kontrolle der USA. Das sind alles Bestrafungsaktionen, nicht mehr und nicht weniger.

  46. #8 Beany (22. Aug 2016 17:44)
    ___________________________________

    Die AfD, die ich auch wähle, wird in Deutschland, äh … BRD, niemals was reißen außer sie bekommen mindestens 51% der Stimmen, was aber niemals passieren wird !

    Die Merkel CDU geht mit jedem ins Bett, mit Grünen, Linken, ja sogare mit dem Satan höchstpersönlich, um an deiser verdammten Macht zu bleiben. In meinen Augen ist dieses Wesen gleichzusetzen mit Hitler, nur daß Hitler Deutschland liebte und die Merkel Deutschland haßt, ungterstelle ich diesem Lebewesen mal …

    Und ihr, liebe Wessis, wählt die immer weiter, weil es ja angeblich nichts „Besseres“ gibt …

  47. Deren unproportional zahlreichen Kinder, die in diese Gegen-Gesellschaften hineingeboren werden und dort aufwachsen, duerften nie und nimmer die deutsche Staatsbuergerschaft erhalten. Es sind keine Deutschen, somdern Feinde Deutschlands.

  48. „Mein Volk, dem ich angehöre und das ich liebe, ist das deutsche Volk; und meine Nation, die ich mit großem Stolz verehre, ist die deutsche Nation. Eine ritterliche, stolze und harte Nation. Ich bin Blut vom Blute und Fleisch vom Fleische der deutschen Arbeiter und bin deshalb als ihr revolutionäres Kind später ihr revolutionärer Führer geworden.“
    ?Ernst Thälmann
    —————-
    Wie die Zeiten sich doch ändern!

  49. PI: „In welche Richtung es geht, ist eindeutig. Deutschland wird islamisiert und von fremden, uns oft feindlich gesinnten Kulturen überrannt.“

    Wie bitte? Islamisierung? Das gibts doch gar nicht!

    Erinnert ihr euch auch noch, dass noch bis vor einem Jahr die Sorgen von Bürgern („bösen Rechten“) vor der Islamisierung, sowohl von Medien als auch von Politikern als unbegründete Ängste abgetan wurden?

    Das hat sich mittlerweile geändert, wenn jetzt von Islamisierung gesprochen wird, dann schweigen Medien und Politiker beharrlich! Ob ihnen langsam klar wird, was sie angerichtet haben?

  50. Hilde Knef hat mal gesungen „Berlin dein Gesicht hat Sommersprossen“. Stimmt immer noch. Die Flecken kommen aber jetzt eher aus dem Enddarm. Nach vierzigjähriger Erwerbsbiographie in der Sommersprossenstadt suche ich neue Ufer.

  51. Was soll’s?

    Die paar Jahre, die ich noch zu leben habe werden schon noch gutgehen. Die Zeche fuer den Wahnsinn zahlen dann die Teddybaeren-Trottel und ihre Brut. Und das ist gut so!

    Also immer rein mit Millionen von Versorgungssuchenden. Das wird eine schoene Lebensaufgabe fuer Doofe.

  52. Wenn man sich wenigstens noch über ansprechende Grafik freuen könnte, aber es sieht alles so furchtbar altbaksch aus.

    Am besten alle Herkunftsdeutschen raus da, hat doch keinen Sinn, stellt nur eine permanente Belastung dar. Die meisten sind ja sowieso schon weg.

  53. All Inclusive, würde ich sagen.

    Vom Fr..äh Essen bis Ficki, Ficki am Nachmittag und Abends noch ein kostenloser Kopffusstritt dazu.

  54. Afrika und Islamien, das hier gerade in Millionenstärke das Land aufrollt, hat genau kein Interesse an „Gewaltfreiheit“, „Toleranz“ und „Rücksicht“.

    Das Einzige, was denen Freude bereitet, ist Plündern, Terror, Ficki und Gewalt.

    Merkel macht die Raute, die Polizei hat Angst und darf nicht, und der Bürger wird bereits verknackt, wenn er verbal wehrt.

    GENAU SO löscht man ein Land aus; genau so löscht man eine Zivilisation aus, genau so vernichtet man eine Hochkultur, die eine dermaßen ausgefeilte Bürokratie, Strafjustiz und Entwaffnung besaß, daß sie sich nur noch darauf beschränkte, die letzten verbliebenen Einheimischen zu terrorisieren, die mit ihrer Gesetzestreue und ihren Abgaben die Sause für die Millionen Barbaren finanzierten.

  55. Wohin werden die Invasoren weiterziehen, wenn hier alles so runtergewirtschaftet ist und in Trümmern und Müll erstickt , wie da , von wo sie hergekommen sind ? Vielleicht könnte man ja mal die Herkunftsländer tauschen ? Ich fürchte nur, in 3,4 Generationen wollen die dann ihr altes Land wiederhaben, wenn wir es mit unseren „Sekundärtugenden“ ( O-Ton Lafontaine) in Ordnung gebracht haben.

  56. @ #1 Greisin (22. Aug 2016 17:35)

    Gibt es denn noch deutsche Berliner, die nicht am Rollator gehen?

    In unseren Mion.-Städten werden kaum noch echt deutsche Kinder geboren. Hier in OWL immerhin noch 2 bis 4 pro dtsch. Frau.

    D.h. dtsch. Großstädterinnen bekommen jeweils nicht im Schnitt 1,6 Kinder, sondern allenfalls 0,6.

    (Zahlen a. m. Gedächtnis bzw. geschätzt)

  57. Im Einkaufzentrum meiner Stadt ist ein Laden für „südländische“ Billigklamotten. Im Schaufenster war ein Zettel mit der Aufschrift geklebt:

    „Aushilfe gesucht, nur Türkisch!“

    Frech wie ich bin ging ich in den Laden und frage die junge, hübsche und türkische Verkäuferin (ohne Kopftuch), ob ich mich als Deutscher jetzt nicht bewerben könne und ob das nicht eine Diskriminierung Deutschen gegenüber wäre.

    Die Verkäuferung war sehr nett und freundlich und sagte mir, dass das sehr wohl eine Diskriminierung Deutsche gegenüber wäre. Aber ihr türkischer Chef würde nun mal Deutsche und Deutschland hassen.

    🙂

  58. ICH VERSTEHE DAS Gejammern nicht recht.
    Was machen Deutsche denn für Läden auf ?
    Es gibt ein paar Eintopf Bars, Tattoo und Piercing Studios, Second Hand Läden…

    Die Deutschen machen doch nix, wagen nix.
    Kein Wunder , dass dort fremdgesiedelt wird.
    Ich gehe manchmal gern in solche Läden und mache den Betreibern keinen Vorwurf.Handy, Rasieren,Undercut schneiden lassen, Kopieren etc….

    Es sind einfach zu viele Einwandrer und Schuld sind wir , die Wähler und die gewählte Politik.
    Nicht irgendein Friseur oder Dönermann

  59. 😛 RBB VOLL NAZI?

    „“Arabische Großfamilien in Neukölln und Wedding

    Aggressive Rudelbildung als Strategie gegen Polizeieinsätze

    20.08.16 | 17:54 Uhr

    Bei einem Polizeieinsatz gegen einen elfjährigen Mehrfachtäter in Berlin-Wedding Anfang August waren Polizisten plötzlich von einer aufgebrachten Menge bedrängt worden.

    Ein Video von dem Einsatz wurde tausendfach im Netz verbreitet und der Polizei Unverhältnismäßigkeit vorgeworfen.

    Dabei steckt hinter dieser Rudelbildung eine Strategie…““
    http://www.rbb-online.de/panorama/beitrag/2016/08/polizeieinsatz-arabische-grossfamilien-rudelbildung-taktik.html

  60. #78 Wolfenstein (22. Aug 2016 18:48)

    Die Verkäuferung war sehr nett und freundlich und sagte mir, dass das sehr wohl eine Diskriminierung Deutsche gegenüber wäre. Aber ihr türkischer Chef würde nun mal Deutsche und Deutschland hassen.

    Betreibt ein Geschäft in Deutschland, hasst allerdings Deutschland und Deutsche!

    Solche Worte treiben mir die Zornesröte in´s Gesicht…

  61. #78 Wolfenstein
    Sei mal ehrlich, hat sie das so gesagt ?
    Mag es geben, aber unwarscheinlich es von der Angestellten zu hören

  62. „El Classico“ dazu:

    „Diese Menschen mit ihrer vielfältigen Kultur, ihrer Herzlichkeit und ihrer Lebensfreude sind uns willkommen, sie sind eine Bereicherung für uns alle.“

    Maria Böhmer, ehem. Staatsministerin bei der Bundeskanzlerin und Beauftragte der Bundesregierung für Invasion, Fikki-/Grapschilanten und (Des-)Integration (Deutschlands).

  63. @ #83 Marmorkuchen (22. Aug 2016 18:50)

    Moslems machen hauptsächl. Steuerhinterzieh-Shops auf. Oder glaubt jmd., daß da einer von denen Steuern zahlt? Nebenher machen die noch krumme Geschäfte mit der türk. Wett-, Waffen-, Schutzgeld- u. Bordellmafia, siehe die angebl. Opfer des Phantoms NSU.

  64. Wir werden hier rausgezüchtet!

    Die Politiker sollten sich allerdings mal fragen, wer in diesem Staat SV und Steuern zahlt!?
    Ein westlicher Staat kann nicht mit Steinzeit-Negern und Mittelalter-Moslems funktionieren!!
    Der Dt. Dumm-Michel arbeitet produktiv, lernt, studiert, bildet sich fort…
    Ali-Mustafa hat nun mal ein anderes Wertesystem und scheißt auf unsere links-tolerante schwul-versiffte Wohlfühlwelt!!
    Die Musels sind nur Nutznießer einer Beute- oder Wirtgesellschaft. Der Islam vernichtet nur und schafft nichts.
    Aber unseren deutschen Frauen scheinen diese Araber und Neger zu gefallen!
    Die Kinder, die wir seit den 68ern abgetrieben haben, kommen nun als neue Besatzer und Invasoren zurück, allerdings aus einem anderen Kulturkreis und mit einem anderen Wertesystem.
    Aber man hat ja all die Jahre seinen eigenen Untergang herbei gewählt, finanziert und gegen den gesunden Menschenverstand bzw. gegen die phöööhsen Naaaahtsies gekämpft!!

    Schland ist nicht mehr zu helfen…

  65. N-TV

    „Die Entscheidung damals, die Flüchtlinge aus Ungarn nach Deutschland reisen zu lassen, war so geboten und richtig“ – das ist ein aktuelles Zitat von Angela Merkel, das sie den Dortmunder „Ruhr Nachrichten“ gegeben hat. Und: „Ich bin unverändert überzeugt, dass wir das schaffen“, sagte sie.

  66. Alles Arabisch. Ok.
    Aber wo sind die Türken geblieben?
    Sind die schulterzuckend verdrängt worden, oder finden die das klasse und lernen eifrig arabisch???
    Weiß einer mehr?

  67. Da geht doch jedem Willkommenskulturer das Herz auf!
    Einfach schön, bunt und vor allem vielfältig, so haben sie sich die Zukunft dieses Landes gewünscht und sie haben es geschafft.

  68. #1 Greisin (22. Aug 2016 17:35)

    Und was machen die Berliner?

    Nichts!

    Kein Auflauf, keine Randale, keine Blockade – einfach nichts!

    Und in anderen Städten ist es nicht anders.

    Ja, nur sitzpisserisches Gejammer und Geheule. Wer nichts dagegen tut, will es, wer es ali-mentiert, erst recht! Alle Schlappschwänze hier warten auf den belgischen Schornsteinfeger, der das richtet.

    Es ist hier richtig langweilig geworden, ermüdend…

  69. #90 Maria-Bernhardine

    Zumindest kommt nicht viel an Steuern dabei herum, wenn man mal das Geldwaschen als erstmal zu beweisen abtrennt.
    Gewerbesteuern leisten nunmal hauptsächlich die Großen, deshalb kriechen sie bei uns der Liz auch alle sonstwohin. Wissen sie doch selbst am besten.
    Genau wie die NSU Morde; es gibt da keine belastbaren Beweise für Kriminalität seitens der Opfer.
    Natürlich ist das eine mögliche Variante, aber man darf sich da nicht immer so drauf versteifen , dass die genehme Variante die Richtige ist.
    Möglich ist in dem Fall alles.

  70. Das Beste wissen viele noch gar nicht:
    So wie in der Sonnenallee wird es bald in nahezu allen größeren Städten Deutschlands aussehen.

  71. #1 Greisin (22. Aug 2016 17:35)

    Und was machen die Berliner?

    Nichts!

    Kein Auflauf, keine Randale, keine Blockade – einfach nichts!

    Und in anderen Städten ist es nicht anders.

    Randale bitte vorm Kanzlerettenamt , oder wollen sie dem Friseur die Einrichtung kaputtrandalieren ?
    Das ist doch Blödsinn.

  72. #82 Wolfenstein:
    So war das schon immer bei den Türken in der Brd.
    Man hasst uns Deutsche und spuckt auf unser Land, doch unser gutes Geld das nimmt man gerne.

  73. OT

    HENRYK BRODER WURDE 70

    VOR ZWEI TAGEN – GLÜCHWUNSCH NACHTRÄGLICH!

    …u. eine Schoko-Torte:
    http://3.bp.blogspot.com/-WXv-gzT_m9k/UT-MZ74RvgI/AAAAAAAADPA/EpX9fPkiDDI/s1600/P1140044.JPG

    +++++++++++++++++

    „“Schwein gehabt

    Henryk M. Broder feiert seinen 70. Geburtstag. Die Achse-Autoren gratulieren herzlich! Ein Geschenk hat er sich sicherheitshalber selbst gemacht. Eine Autobiografie in Bildern. Titel: Schwein gehabt. „Er kann auch nett“ schreibt die Jüdische Allgemeine über das Buch, „das Ergebnis ist eben nicht der aus Fernsehsendungen und Artikeln bekannte Broder, der keinem Streit aus dem Weg geht. Vielmehr wirkt er wie ein spontan agierender Chronist der Wirklichkeiten, der mit der Kamera geradezu liebevoll Personen, Situationen und Örtlichkeiten einfängt. Und zwar genau in den Momenten, die sich nicht wiederholen lassen. All das kommt völlig ohne Provokation und Gepolter daher, sondern immer sehr empathisch.“ Link zum Buch hier und hier.“:
    http://www.achgut.com/artikel/schwein_gehabt2

  74. .
    Jaja. Und
    empfehlenswert
    ist auch, den S-Bahnhof
    Neukölln zu passieren. Es reicht
    wenn man aus dem Fenster
    kuckt – ein Gewimmel
    echt wie im Orient.
    Unglaublich.
    .

  75. #100 Ali Kummelturke   (22. Aug 2016 19:35)  
    #82 Wolfenstein:
    So war das schon immer bei den Türken in der Brd.
    Man hasst uns Deutsche und spuckt auf unser Land, doch unser gutes Geld das nimmt man gerne.

    Ich glaube, mich zu erinnern, dass es der Spiegel in seinen besseren Zeiten einmal ähnlich formulierte, als er über eine in Deutschland lebende Türkenfamilie schrieb, die (sinngemäß) sagte, dass man die Deutschen nie mochte, aber ihr Geld dennoch gerne nahm.

  76. Leute, ich habe gerade meine Briefwahlunter-
    lagen bekommen für die Kommunalwahl. Was sehe ich darauf: mindestens 100 Kandidaten der CDUSPDGRÜNELINKE und nur wenig Kandidaten von der AfD. Wie können wir nur daran glauben, dass sich 2017 etwas ändern wird. DE wird ein islamisches Land, und man wird die Christen, die nicht konvertieren wollen, einfach in die angrenzenden Länder abschieben. Geschichtlich gesehen, haben es die Länder Spanien, Süditalien/Sizilien,Ungarn und der Balkan geschafft, durch lang andauernde Kriege die Muslime wieder zu vertreiben. Aber das gelingt heute durch den großen Geburten-Djihad nicht mehr. Nur durch eine sehr starke Truppe wie damals die SA (bitte nicht übernehmen, ich bin kein Nazi) wurde man vielleicht das ganze „Gestrüpp“ wieder los. Aber es würde nichts nützen, denn alle angrenzenden Länder – außer im Osten – würden mit Schimpf und Schande über uns herfallen. Uns bleibt wohl nichts anderes übrig, als uns auf den Untergang vorzubereiten. Ich könnte heulen, weil meine Vorfahren seit 1500 Jahren in Thüringen ansässig waren.

  77. Die Araber und Neger vermehren sich, wie die Karnickel; die Südländerin hat 5 Kinder pro Kopf und die deutsche Emanze bekommt 1,3 Kind(-er) pro Kopf. Selbst jemandem, der wie ich, in Mathe nicht gut war, müsste einleuchten, dass wir so aussterben!!
    Aber Lea-Sophi will sich lieber selbst verwirklichen als mit Jan-Torben Kinder zu bekommen! Danke Mädels, Ihr seid dran schuld, dass wir aussterben!!
    Bei Ali-Mustafa habt Ihr allerdings keine Rechte, wie bei Jan-Torben, dem Ihr ungestraft auf der Nase herumtanzen dürft!
    Deutsche Frauen sind für die Ficklinge nur Schlampen oder gar Huren – sorry Mädels aber da seid Ihr auch selbst dran schuld!!

  78. Mein Cousin hat mir heute berichtet, wie es in Garmisch Patenkirchen aussieht, er meinte die ganzen Saudi-Arabieschen Prolls sind dort und alle, wirklich alle Geschäfte kriechen denen in den Hintern!
    Gaststätten bieten zum Teil keinen Alkohl und Schweinefleisch mehr an, man will die neuen zahlenden Herren ja nicht verscheuchen!
    Das ist die Seuche, die uns ruiniert: die Gier nach Geld!
    Mitlaufen, alles verramschen und sich hinterher wundern, wenn man nicht mehr zurück kann, in den guten alten modus vivendi, wie er vor der islamischen Landnahme war!

  79. #92 hessian power (22. Aug 2016 18:59)

    „..Die Kinder, die wir seit den 68ern abgetrieben haben, kommen nun als neue Besatzer und Invasoren zurück“

    Jep. Gerade kamen wieder Horden von Negern an. Die Herrschaften produzieren hier munter weiter ihre Kindermassen. Da Araber auf diese Klientel nicht besonders gut zu sprechen sind, wird die Zukunft noch interessant…..

  80. Eingebrockt hat uns all diesen islamischen Ab-
    schaum die GRÜNEN und ihre Sympathisanten. Das sieht man aktuell jetzt wieder in Öster-
    reich wo der Innenminister von der SPÖ die Asylgesetze deutlichst verschärfen und die Ausweisungen radikal durchsetzen möchte.

    Wer ist sofort dagegen: DIE GRÜNEN !!!

    Und genauso ist es hier bei uns. Solange un-
    sere eigene Brut, DIE GRÜNEN und teils auch
    die SPD und LINKE, ihre Heimat hassen und
    die ethnische Bevölkerung wegen 12 schlimmer
    Jahre aus der Vergangenheit am liebsten aus-
    tauschen möchte (Gedankenspiele von Joschka
    Fischer) solange wird die Zerstörung durch
    islamische Fremdkulturen in diesem Lande wei-
    tergehen.

    Nur wenn sich die Mehrheit der ethnischen
    Deutschen besinnt und seine eigenen Landes-
    verräter vom Hof jagt, ist Besserung zum
    Wohle des DEUTSCHEN VOLKES zu erwarten.

    2017 haben die DEUTSCHEN die Möglichkeit da-
    zu. Aber ich glaube, Sie werden wieder einmal
    nicht den Mut und die Courage finden national-
    gesinnte und heimatliebende Parteien zu wählen. Und es wird der Tag kommen, Wo Sie
    wieder sagen, daß haben wir nicht kommen sehen
    bzw. das haben wir nicht gewußt. Doch diese
    Ausrede wird nicht mehr ziehen. Die DEUTSCHEN
    sehen es, Sie spüren es, Sie fühlen es, Sie
    riechen es und Sie schmecken es jede Stunde, jeden Tag, jede Woche, jeden Monat und jedes Jahr wie sich Ihre deutsche Heimat Stück für
    Stück negativ verändert.

    Wir deutschen Bürger sind alle aufgerufen
    jetzt HALT zu fordern und zu sagen bis hierher
    und nicht weiter. Es wird allerhöchste Zeit,
    daß die Patrioten das Ruder übernehmen sonst
    wird uns die islamische Welle eines Tages
    gänzlich überrollen.

  81. Heute im Krankenhaus in Wetzlar:
    Im Fahrstuhl ein Kuffnucke mit typischer Hackfresse, seine dümmlich vor sich hin stierende Besitzmuschi mit Kopfwindel, vier Kinder, ca 2,3,4,5 und das nächste dick in der Röhre der Besitzmuschi.
    Daneben eine deutsche Rentnerin, lieb mit den Kindern shakernd…
    …und ich, mich grausend wegdrehend…

  82. man muß eben den multikult lernen

    alle menschen sind gleich deshalb ist das kein problem

  83. #108 Zwiedenk (22. Aug 2016 19:56)

    Jep. Gerade kamen wieder Horden von Negern an.
    +++++++++++++++++++++++++++++++

    Die sind meistens Rauschgifthändler.

    Einer von ihnen aus der Elfenbeinküste, der längst bekannt war als solcher. Am Sonnabend hatte er Passanten und Plizisten angegriffen. Eine Polizist schoß ihm in den Oberkörper

    jetzt ist das Gejaule groß.

  84. Berlin macht keinen Sinn mehr. Man sollte die Stadt wieder den brandenburgischen Sümpfen übergeben, auf denen sie ursprünglich errichtet wurde.

    Ich schäme mich für diese Hauptstadt. Als ländlich wohnender Bayer will ich mit diesem Scheißdr… nichts, aber auch gar nichts zu tun haben. Das ist nicht mein Land.

  85. #88 Marmorkuchen (22. Aug 2016 18:55)

    Doch die Geschichte stimmt.

    Als ich am nächsten Tag den Zettel im Schaufenster fotografieren wollte war er schon entfernt.

    🙂

  86. Berlin macht keinen Sinn mehr.
    Dem ist nichts hinzuzufügen- oder doch…..
    Dei Rassistenparteien SPDFDPLINKECDUCSU meinen, wenn sie kurz vor einer Fall bunt bedrucktes Papier beim Dumm-Michel einwerfen dann ist alles in Ordnung.Ich habe alle entsorgt-bis auf die AfD. Ich habe deren Programm gelesen und muss sagen, vergesst es. Was die AfD schreibt unterscheidet sich kaum noch von den anderen Volksvernichtern.
    Kleiner „Auszug“:
    Die AfD respektiert Minderheiten. Homosexualität ist für uns selbstverständlich ein Bestandteil der Bandbreite menschlicher Sexualität.Minderheiten genießen die im Grundgesetz geschützte Religionsfreiheit.

    Also, wenn das die wichtigsten Probleme der AfD sind, dann Gute Nacht!!!!!

  87. Oh man, ick hab ja noch die Kinderschänder und Homo Partei die Grünen vergessen, mit der Anführerin Fatima Roth und den Künast und all den anderen Speichelleckern……….

  88. Korrektur!!!Berlin macht keinen Sinn mehr.
    Dem ist nichts hinzuzufügen- oder doch…..
    Dei Rassistenparteien SPDFDPLINKECDUCSU meinen, wenn sie kurz vor einer Wahl bunt bedrucktes Papier beim Dumm-Michel einwerfen dann ist alles in Ordnung.Ich habe alle entsorgt-bis auf die AfD. Ich habe deren Programm gelesen und muss sagen, vergesst es. Was die AfD schreibt unterscheidet sich kaum noch von den anderen Volksvernichtern.
    Kleiner „Auszug“:
    Die AfD respektiert Minderheiten. Homosexualität ist für uns selbstverständlich ein Bestandteil der Bandbreite menschlicher Sexualität.Minderheiten genießen die im Grundgesetz geschützte Religionsfreiheit.

    Also, wenn das die wichtigsten Probleme der AfD sind, dann Gute Nacht!!!!!

  89. @1Greisin:Und was machen die Berliner?

    Nichts!

    Kein Auflauf, keine Randale, keine Blockade – einfach nichts!
    ———————————————-
    …Was schlage Sie denn vor???
    Flammenwerfer oder MG42???
    Die sind längst in der Überzahl,und das nicht erst seit gestern!!!:-(((

  90. #31 Union Jack (22. Aug 2016 17:55)

    Liberale Muslime warnen davor, dass Fundamentalisten jegliche Kritik an ihren Repräsentanten und am Islam ersticken wollen.

    „Liberale Muslime“.
    Finde den Fehler.
    ……………………………………..
    Liberale Muslime sind wie Kopfwindelweiber, die ein bißchen schwanger sind.

  91. #1 Greisin (22. Aug 2016 17:35)
    Und was machen die Berliner?

    Nichts!

    Kein Auflauf, keine Randale, keine Blockade – einfach nichts!

    Und in anderen Städten ist es nicht anders.
    ____________________________________

    Stimmt…mich ekelt es nur noch an! Wie unter Hypnose, die Leute!

  92. Ebenfalls Berlin:

    Wer noch keine schlechte Laune hat.

    Bitteschön:

    Deutschland lässt sich am Nasenring durch die Manege führen:

    8 Minuten Video + + ANSEHEN + + TEILEN! + + Wie die ?#?GRÜNEN? in ?#?BERLIN? Millionen Euro an Steuern verschwenden, um ?#?ILLEGALE? in der ?#?Gerhard_Hauptmann_Schule? seit Jahren zu verstecken. Und die haben doch tatsächlich einen „Vertrag“ mit denen geschlossen, der den illegalen ?#?Migranten? ?#?Taschengeld? und ?#?Sozialhilfe? sichert? UNFASSBAR!

    https://www.facebook.com/Eckleben/videos/1751476575093192/

    https://www.youtube.com/watch?v=IHJNiT6KCyA&feature=share

  93. Berlin:

    Kriminalität

    Berlin ist verloren an die arabischen Clans

    Kriminelle arabische Großfamilien beherrschen ganze Stadtviertel, vor allem in Berlin. Nun rekrutieren sie auch in Flüchtlingsheimen. Ihr Hauptargument: Selbst im Knast ist es besser als im Krieg. Von Michael Behrendt
    Ein erstaunlicher Anblick: Luxuslimousinen vor Flüchtlingsheimen. Wem die wohl gehören? Den Flüchtlingen sicher nicht. Not und Armut, die Sorge um Verwandte und Freunde im syrischen Krieg stehen in den Gesichtern geschrieben, die aus den Fenstern schauen. Diese Menschen haben alles verloren. Sie fragen sich, wie es weitergeht. Genau deshalb parken die teuren Schlitten vor dem Heim. Berlins berüchtigte arabische Großfamilien haben die Flüchtlinge entdeckt.

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article154174175/Berlin-ist-verloren-an-die-arabischen-Clans.html

    http://www.welt.de/themen/angriffe-auf-polizisten/

  94. Der Halbmond förmige Regenbogen ist das Sinnbild der politischen Situation in Deutschland. Dem gibt es nichts hinzuzufügen.

    In der Eisenbahn Straße in Leipzig gibt es noch einen deutschen Laden. MESSER Müller.

  95. Biergarten verloren!
    Unser Lieblingsbiergarten eines bayerischen Brauhauses ist seit heute verloren. Das ein halbes Jahr leer stehende Haus auf einer großen, nicht umzäunten Fläche, das gegenüber liegt, wurde an eine Muselmanen-Familie (4 Jungs teilweise mit „Kopf-Tot-Treter-Frisur“ = seitlich hoch geschoren), Frau sieht aus wie Urgroßmutter mit Kopftuch, Kümmeltürken-Vater vergeben (nicht vermietet!) Jungs spielen Fußball, dass es nur so knallt. Ich trink mein Bier nicht gern am Bolzplatz. Schade. Und wieder ist ein dörfliches Ambiente durch eine Invasorenfamilie kaputt gemacht worden. Außerdem: mir ist jetzt klar, wieso die Frau in dem Supermarkt, die vor mir an der Kasse stand, den Wagen voller Wasserflaschen hatte. Die Bundesregierung empfiehlt, Kriegsvorräte anzulegen. Denn man tow …

  96. Ich wollte grade essen ,aber der hunger ist mir jetzt vergangen Jetzt ist mir übel.Danke PI

    ironie aus .

    AFD oder untergang !!!!

  97. #14 magi (22. Aug 2016 17:46)
    Düsseldorf – In NRW klagen immer mehr Syrer auf Familiennachzug.
    ——-
    Das soll ja angeblich die Integration erleichtern – wer hat sich nur so einen Scheiß ausgedacht?
    Die Realität spricht dem Hohn.

  98. Also, liebe Leut`, ich bin ein bisschen perplex: Der OB Wowereit hat mehrfach betont „Berlin ist sexy“. Und nun ist es das. Und Ihr seid immer noch nicht zufrieden.
    Und der Wowie hat noch vergessen hinzuzufügen „Berlin ist multikulti.
    Das gibt´t doch nirgendwo anders in Doitscheland. Sexy und multi. Da sind mit Sicherheit andere Städte wie Duisburg neidisch. Denn da herrscht die große Langeweile, da ist nichts los, da gibt es keine Probleme!
    Also, liebe Meckerpötte, nicht verzagen, einfach mal nach Duisburg fahren.

  99. Arabische Clans bilden Rudel im Kampf gegen die Deutsche Kuffar-Polizei

    Hyänen in den Steppen Afrikas agieren auch so bevor sie über ihre Beute herfallen.

    Diese moslemischen Landnehmer und aggressiven Invasoren sind eine zerstörerische Gefahr für Deutschland.

    Je mehr Merkel diese zahlenmäßig weiter aufwertet um so mehr werden sie versuchen ihre Macht gegen die schrumpfenden Deutschen Autoritäten zu behaupten.

    Angela Merkel fällt Deutschland, dem Deutschen Volk und ganz besonders der Polizei mit ihrer Politik regelrecht in den Rücken.

    CDU und SPD sind für diesen Staatszerfall unter der Führung von Angela Merkel maßgeblich verantwortlich.

    Es sind schändliche antideutsche Versager- und Deutschlandabschafferparteien.

    Die CDU und SPD müssen in Mecklenburg Vorpommern auf unter 20% gedrückt werden, dann sind diese Nichtszutze nicht mehr Regierungsfähig – das ist die größte Strafe und Schmach die man denen zukommen lassen kann.

  100. Ich war heute zum ersten Mal seit Jahren wieder in Hamburg. Man sollte meinen, wenn man 3 Stunden Zugfahrt dorthin auf sich nimmt und die entsprechenden Fahrtkosten hat, dass man dann dort nach seinem Termin noch Zeit verbringen möchte.

    Bloß nicht! Kaum Deutsche zu sehen, statt dessen Multikulti total. Es war selten ein deutsches Wort zu hören, statt dessen ein Gebrabbel aus vielen fremden Sprachen. Ich habe zugesehen, dass ich dort weg komme. Am schlimmsten der Hauptbahnhof, Moslems und Farbige prägten dort das Bild. Als alleinreisende Frau habe ich mich sehr unwohl gefühlt.

    Am Bremer Bahnhof ein ähnliches Bild, wenn auch etwas abgeschwächter. Je weiter ich nach Norden kam um so mehr Deutsche hatte ich zu meiner Erleichterung um mich.

  101. #98 Orient (22. Aug 2016 19:23)

    #1 Greisin (22. Aug 2016 17:35)
    ++++++++++++++++++++++++

    Du sprichst mich zu recht als Greisin an.

    ICH habe Kämpfe gegen die DDR-Kommunisten ausgefochten, die bei gesiebter Luft endeten.

    Jetzt bist du dran!

  102. #46 Istdasdennzuglauben (22. Aug 2016 18:11)
    Für alle sichtbar,die ficken uns einfach weg.
    Deutschland ist am sterben.
    ———
    Ich bin mit 53 Jahren noch Vater geworden. Einen kleinen Beitrag habe ich also auch noch geleistet. Zunächst muß ich mich um meine Neffen kümmern, damit die einen klaren Kurs halten, bzw. der eine Traumtänzer kriegt. Mein Sohn heißt Frank Martin Yun De. Frank Martin ist der Name des „Transporters“.
    Wenn die Ehe hält, kann ich mich zur Not nach China verpissen. Aber wie immer gilt: Ohne Moos nichts los.

  103. #134 ruhrpott5555 (22. Aug 2016 21:26)
    OT Krie in Aleppo? Wo?

    Schaut mal auf diese RT-videos (gefunden bei Pegida Nederland):

    #136 ruhrpott5555 (22. Aug 2016 21:29)
    zu # 132

    Die Videos sind aus dem von Assad geschütztem West-Aleppo.
    ______________________________

    ….Ach so, dass ist NUR West – Aleppo….na dann…verstehe….(NUR BAHNHOF!)

    Unsereins wird seitens der Medien täglich mit Bildern von mit Schuttbergen überhäuften Straßen bombardiert…(Wir brauchen dringend Korridore…der Böse Russe…blablab)

    …..und dann…DAS???

  104. „massiv islamisierte Stadtviertel“
    Immer wieder der gleiche Fehler – man scheut wohl den Rassismusvorwurf…

    Das Stadtviertel ist nicht (oder besser: nicht in erster Linie) islamisiert, es ist überfremdet, durchrasst, entdeutscht, wieauchimmer. Wäre das alles voller Chinesenbuchstaben wäre das genauso zum Erbrechen.

    Islamisiert wäre der Stadtteil, wenn dort ganz selbstverständlich alles in deutscher Sprache und Schrift (am besten noch Fraktur) zu lesen wäre, aber dennoch ebenso selbstverständlich halal-ukackba und ebenso selbstverständlich das Arabische als Kultursprache in der Moschee üblich, wie ehedem Latein in der Kirche.
    Das wäre dann eine vollendete Islamisierung – und leider steuert dieser Stadtteil in diese Richtung. Wobei auch islamfeindliche (hört mal mit dem „kritisch“ auf, das ist doch Lebenslüge, PI ist ganz klar islamfeindlich – und das ist auch gut so) Medien mal gefordert wären, den Eiertanz wegen möglicher Vorwürfe in Sachen „völkisches“ Denken mal fahren zu lassen. Das Problem ist die Zunahme dieser Fremdenblase als Masse, rein die Quantität ist das Problem, niemals die Qualität.
    Das sahen aber manche Nazis auch so und bloß weil ein Himmler die diktatorischen Vorzüge des Mohammedanertums für die Diktatur rühmte, gab und gibt es keinerlei ideologische Nähe zwischen Ns und Mohammed.
    Aber was soll’s, ich bleib weiter gemütlich unter Moderation und wenn es der hiesigen Obrigkeit gefällt möge sie mich einfach sperren.

  105. ich musste bis letztes Jahr nach Schöneberg, Torgauer Straße zur Arbeit ..
    Dominicus-, Hauptstraße genau das selbe Bild … ..

    jetzt arbeite ich in Lankwitz …Gewerbegebiert .. da geht das noch .. nur die Busfahrt und Sbahnfahrt ist schrecklich … ich pendle immer von Potsdam rein nach Lankwitz

    Berlin ist rot grün versifft .. die verdienen das …
    Ironie on
    das ist doch tolle Kultur alles und so bunt .. Ironie off

  106. Die Arabischen Clans bestehen seit den späten 80ern!
    Angefangen mit 3 Großfamilien namens“Abu….“
    Auch bekannt durch einen durch gleichnamig,gehypten krimminellen,namens:“BUSHIDO!“,der sogar immer noch den“Preis für Integration“innehält,aber täglich in den Gazetten durch kriminelle“Taten“auffällt!
    …Noch Fragen Kienzle!?!

  107. #142 hl3faltigkeit (22. Aug 2016 21:52)

    Hier eine kleine Doku zu Garmisch
    ++++++++++++++++++++++++++++
    Jo, so bleed sammer!

    Das macht der Sauerstoffmangel in größeren Höhen.

    Einfach nicht mehr hinfahren. Mal sehen, wie weit sie mit den Schleiereulen und Halal kommen ohne uns Deutsche.

  108. In den USA kann man ja die schlechten Beispiele sehen. Wo das Endet, ist bereits seit jahrzehnten bekannt. Die Parallellwelten der Stadteile Bronx, Brooklyn, Lower Manhatten, Westside, Harlem, und andere mehr.
    Dort wird nur noch spanisch, italienisch oder griechisch gesprochen.
    Die Polizeistreifen fahren nur zu zweit, wie es auch sein sollte und halten nicht an, außer, wenn sie einen Einsatz bekommen.

    Genau so wird es bald auch bei uns sein.
    Marxloh, Kreuzberg, Neukölln usw. haben bereits angefangen, diesen Trend zu übernehmen.

    Ich frage mich ernsthaft, WANN und OB überhaupt der große Knall noch einmal geschehen wird, so daß die Deutschen endlich aufräumen im eigenen Land und alle Moslems verabschieden – ob die es wollen oder nicht!

  109. Augsburg: Nigerianischer Vergewaltiger festgenommen

    Der sexuelle Übergriff auf eine 18-jährige Studentin in der Nähe des Bahnhofs war wohl schlimmer als ursprünglich angenommen. Es besteht laut Kriminalpolizei Augsburg inzwischen der Verdacht auf eine Vergewaltigung. Die Beamten haben am Freitag einen 36-jährigen Mann nigerianischer Herkunft festgenommen, der der Frau die Gewalt angetan haben soll. Der Verdächtigte ließ sich in seiner Wohnung in Neusäß widerstandslos festnehmen.
    (…)

    Mann soll 18-Jährige vergewaltigt haben – Polizei sucht Zeugen – weiter lesen auf Augsburger-Allgemeine: http://www.augsburger-allgemeine.de/augsburg/Mann-soll-18-Jaehrige-vergewaltigt-haben-Polizei-sucht-Zeugen-id38868502.html

  110. Sonnenallee? Wohl eher Somalia-Allee!

    Das Foto mit der verblaßten/abgekratzten/abgeblätterten Fassadenaufschrift „Bosch Küchen Studio“ muß für die Nachwelt konserviert werden. Solche Relikte findet man seit den 1990er Jahren in vielen Städten Deutschlands. Noch früher wurde sowas von den Nachfolgebetrieben meist gewissenhaft übermalt, aber seit den 90ern oft wie zum Hohn auf Deutschlands Niedergang einfach stehengelassen.

    Wenn der Laden dann „wiederbelebt“ wird, hat er mit der ehemaligen Branche häufig gar nichts mehr zu tun und wechselt in der Nachfolge hochfrequent den Besitzer.

    Mittlerweile hat das sogar die graumelierte, naive Jack-Wolfskin-Generation weitgehend begriffen, wählt aber weiter fröhlich Merkel oder Gabriel und macht eben, wenn möglich, um solche Gegenden einen Bogen bzw. wenn nicht möglich: Augen zu und durch!

    Besonders schade ist es für kleine Fachgeschäfte, die noch ausharren, bei denen also die Fassadenbeschriftung nach wie vor zum eigenen Selbstverständnis paßt. Die werden oft kaum noch aufgesucht; die Türken kaufen lieber in türkischen Geschäften, und die Schlafmichel sind so blöd, da kommt schon mal der Spruch: „Da war ich noch nie (alternativ: schon ewig nicht mehr) drin. Gibt’s da noch ’nen deutschen Besitzer?“

    Verirrt sich der Kunde dann doch mal in das Geschäft, kann der Besitzer seine Überraschung darüber sowie seinen Frust und seine Verbitterung über die Gesamtsituation oft kaum verbergen, was langfristig natürlich auch nicht kundenbindend ist. Niemand kann sich dauerhaft durch Mitleid über Wasser halten.

    Und ja, am Häßlichsten sind die Fälle, in denen renitente deutsche Ladenbesitzer in zunehmend islamisierten Vierteln am Ende durch Türkenterror, offene Drohungen und wiederholte massive Sachbeschädigungen zum Aufgeben gezwungen wurden.

  111. #151 thwellert

    Dort wird nur noch spanisch, italienisch oder griechisch gesprochen.

    Oh Mann! Seien Sie froh, daß Sie die Sprachen noch zivilisierten Völkern zuordnen können!

  112. So langsam schleichend breitet sich der Islam auch Richtung Mitteldeutschland aus. Wir haben kaum eine Möglichkeit Uns dagegen zu wehren. Nicht mit dieser Waschlappengesellschaft und erst recht nicht mit dieser hochverräterischen Regierung. Hoffe, das im September die AFD in den Landtagswahlen haushoch abräumt und das noch mehr deutsche endlich sehen und erkennen wo Wir stehen, nämlich am Abgrund.

  113. Ein, zwei Dönerläden sind ja o.k. und ein, zwei türkische Friseure aber ganze Straßenzüge bis ganze Stadtteile sind eine Zumutung. Wählt endlich diese Tolleranzverblödeten rotgrünen Hippies ab und macht endlich wieder Politik für deutsche. Ist ja nicht mehr auszuhalten, das man als deutscher mit Angst durch solche Viertel gehen muss.

  114. #160 Ossi 90

    Ich weiß nicht, wie es bei Ihnen im Osten ist, Herr Ossi. Aber für den Westen kann man seit 30 Jahren sagen, daß, wenn ein zwei Dönerläden in einem Stadtviertel gut liefen, Nummer 3 – 10 im Nu dawaren, gefolgt von entsprechenden türkischen Barbieren, Callshops und einer Flut ähnlicher Ramschläden. Die kommen nicht, um sich zwischen Italienern und Griechen einen Multikulti-Platz zu sichern, die wollen übernehmen.

    Und das ist der Tod von Multikulti und der Startschuß für Monokultistan.

  115. Und was passierte mit Sodom und Gomorrha?
    Genau, untergegangen!

    Goodbye Berlin, Goodbye Deutschland.
    Das einzige was in diesem Land noch stehen wird, ist ein Monument für Satan und seiner Gefolgschaft zu Deutsch: ReGIERung. Ich will sie nicht alle aufzählen. Ihr kennt sie.

  116. #95 Robert de Nitro

    Türken hat es in der Sonnerallee nie wirklich großartig gegeben, in den Seiten- und Parallelstraße dagegen eher.

    In den späten 80ern/frühen 90ern lebten überwiegend Deutsche der Unterschicht auf der Sonnenallee. Nach dem die Deutschen verstorben oder weggezogen sind, kamen Libanesen, Kurden und Araber. War die Zeit von Asyl und Krieg hier und da, wo die ganzen Staatenlosen 🙂 kamen. Müsste so um 1992 gewesen sein.

Comments are closed.