lutzLutz Marmor, Vorsitzender der ARD von 2013 bis 2015, legt Wert auf die Feststellung, dass er nicht mehr Vorsitzender der ARD ist. Und dass er als Nicht-mehr-Vorsitzender der ARD auch nichts mehr zu tun hat mit dem Zuschauerservice der ARD, jedenfalls nicht immer und nicht in jedem Fall.

Im vorliegenden Falle geht es um das Bekenntnis seiner der ARD-Zuschauerredaktion zur Selbstzensur („freiwillige Zurückhaltung“ nennen sie das um das Publikum nicht zu „verunsichern“). Ein Zuschauer hatte gefragt, warum die Morddrohung eines Algeriers und die anschließende Räumung eines Bremer Einkaufszentrums der ARD keine Zeile und kein Bild wert waren:

Sehr geehrte Damen und Herren,

Am 27.7.2016 wurde aufgrund einer angenommenen terroristischen Gefährdungslage ein großes Einkaufszentrum „Weser Park“ in Bremen evakuiert.

Ein – angeblich – psychisch kranker algerischer Asylbewerber, der mit den Worten „Ich spreng euch alle in die Luft“ aus der Psychiatrie entkommt, wird in Bremen von der Polizei in dem Einkaufszentrum vermutet, weil ein Zeuge ihn auf einem Foto erkannt haben will. Außerdem habe sich der Mann bereits am Wochenende gegenüber der Polizei zum Amoklauf in München und dem IS-Terror geäußert.

Der Asylbewerber wird von der Polizei als selbst- und fremdgefährdend eingestuft, war drogenabhängig. Am nächsten Tag ist er wieder auf freiem Fuß, weil die Bremer Polizei auf einmal behauptet, der Algerier hätte „glaubhaft versichert“ er wäre nicht im „Weser Park“-Einkaufszentrum gewesen und hätte das alles nicht so ernst gemeint.

Und all das ist für die Tagesschau keinen Bericht wert! Wie kommt das?

Ich bitte um Antwort.

Mit freundlichen Grüßen

Auf diese Anfrage an die ARD antwortete die Zuschauerredaktion ganz offenherzig, dass man in der Redaktion zu dem Schluss gekommen sei, sich „eine gewisse freiwillige Zurückhaltung“ aufzuerlegen, aus „Verantwortung gegenüber der Gesellschaft“. Die Antwort im Wortlaut:

Die zurückliegenden Wochen mit zahlreichen Schreckensnachrichten haben in unserer Redaktion einen Diskussionsprozess in Gang gesetzt, in dessen Verlauf wir uns einmal mehr intensiv mit unserer Verantwortung gegenüber der Gesellschaft auseinandergesetzt haben. Wir sind dabei zu dem Schluss gekommen, uns eine gewisse freiwillige Zurückhaltung aufzuerlegen, was die Berichterstattung über Bluttaten angeht.

Das hat zwei Gründe. Zum einen ist es erwiesen, dass Amok- und sonstige Bluttaten Nachahmer animieren. Die Ereignisse der vergangenen Wochen dürften diese These mit erschreckender Deutlichkeit belegt haben. Zum anderen aber entsteht bei der Bevölkerung durch die Berichterstattung über Bluttaten ein überproportionales Gefühl der Unsicherheit und Angst. Zwar steigt die Wahrscheinlichkeit, Opfer eines Terrorangriffs oder einer Amoktat zu werden, in keiner Weise an; das subjektive Sicherheitsempfinden der Menschen aber wird empfindlich gestört.

Uns ist bewusst, dass nun der Vorwurf erhoben wird, wir verschwiegen mutwillig Tatsachen. Es sei Ihnen jedoch versichert, dass wir dies wenn, dann ausschließlich aus medienethischen Gründen und aus einem Verantwortungsgefühl der Gesellschaft gegenüber tun.

Wir danken Ihnen für Ihre Anmerkungen und hoffen, dass Sie uns als kritischer Zuschauer erhalten bleiben.

Mit freundlichen Grüßen
Publikumsservice ARD-aktuell

Das ist natürlich eine Bankrotterklärung der freien Presse und das offen zugegebene Bekenntnis der ARD zum Prinzip der Lügenpresse (in ihrer Terminologie ist das dann allerdings das ‚Verschweigen aus Rücksicht und Verantwortung gegenüber einem eventuell in Angst geraten könnenden Zuschauers durch unsere Meldungen’ oder so ähnlich).

Der Zuschauerservice hatte mit seinem wahrheitsgemäßen Bekenntnis vergessen, dass, wenn man einmal lügt, man dann auch immer lügen muss. Dazwischen gibt es keinen Platz. Kurzum, sie hätten das nicht so offen zugeben dürfen. Haben sie aber. PI hat das von der „Achse des Guten“ übernommen und ebenfalls veröffentlicht.

Der ARD war es peinlich, vor allem aber ihrem Vorsitzenden a.D. Lutz Marmor. Dem wurde, zumal die Tagesschau vom NDR produziert wird, die Aussage seiner Zuschauerredaktion zugeordnet, was er so nicht stehen lassen will.

Dass er außerdem nach 2015 noch immer als ARD-Vorsitzender bezeichnet wurde, scheint Marmor auch mehr als ein Schönheitsfehler zu sein. Dies ist die zweite Distanzierung, die durch einen sich als „Justitiar“ zu erkennen gebenden Mailschreiber gegenüber PI angemahnt wird.

Michael Kühn heißt der Rechtsexperte. Der bringt seinerseits weder eine Erklärung bei, dass er von Marmor bevollmächtigt ist, noch kündigt er an, solch eine Vollmacht nachzureichen. Aber nehmen wir einmal an, er wäre tatsächlich von Marmor beauftragt, hätte tatsächlich dessen Vollmacht, würde tatsächlich anbieten, diese auch nachzureichen usw. usf. Könnte ja sein, zumal er eine E-Mail-Adresse „@ndr“ hat. Dann wollen wir gerne Herrn Lutz Marmor, vertreten durch Michael Kühn, den Justitiar, die Gelegenheit geben sich von der ARD zu distanzieren. Der beim NDR beschäftigte Justitiar schrieb also, zu der von PI zitierten Aussage: „Es sei Ihnen jedoch versichert, dass wir dies wenn, dann ausschließlich aus medienethischen Gründen und aus einem Verantwortungsgefühl der Gesellschaft gegenüber tun“:

Hierzu halte ich fest:

1. Das Zitat stammt nicht von Herrn Lutz Marmor. Er hat diese Äußerung nicht getan. Sie stammt vom Publikumsservice ARD-aktuell.

2. Herr Marmor hat sich diese Äußerung auch nicht zu eigen gemacht. Er hält sie für falsch.

3. Herr Marmor ist nicht ARD-Vorsitzender, wie von Ihnen behauptet.

Aus den genannten Gründen fordere ich Sie auf, diesen Sachverhalt unverzüglich richtig zu stellen. Die Stellungnahme von ARD-aktuell füge ich Ihnen bei.

Wer sich diese Stellungnahme, einen Eiertanz zwischen zu schnell zugegebener Wahrheit und dem ängstlichen Bemühen um Schadensbegrenzung antun möchte, kann dies hier tun. Am Qualitätsmerkmal „Lügenpresse“ ändert das aber nichts mehr. Im Gegenteil, es wird immer schlimmer.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

127 KOMMENTARE

  1. Ich kann nicht beurteilen, was von den Leuten zurückkommt. Sollte der Fred das wirklich an PI geschrieben haben, ergeben sich 2 Punkte:

    1.
    PI ist eine Macht, vor der sich selbst links-grüne Arschlöcher verbeugen müssen.

    2.
    Wir werden sie alle kriegen und sie haben schon jetzt Angst ? und die Daten sammelt der VS für uns. Ist lustig, weil die links-grünen Idioten meinen, die Daten würden für sie gesammelt ???

  2. Peinlich, peinlicher, Marmor.
    Jetzt kommt er auch noch mit einem“Justitiar“ daher.
    PI macht sich sicher vor Angst in die Hose.

  3. Eiertanz ist die richtige Bezeichnung für diese peinliche Aktion.Trotzdem noch:
    LÜGENPRESSE!!

  4. Wegen der Gefahr durch Nachahmung weite Taten zu provozieren, bleibt uns die Lektüre rechtsextremer Straftaten ab jetzt wohl erspart!

  5. Das ist ja alles zu schön. Wird der entlarvende Satz denn dadurch besser, dass ihn nicht etwa ein echter Mensch, hieße er auch Marmor, gesagt hat, sondern nur ein anonymer „Publikumsservice“ in die Tasten gehauen hat? Ich finde nicht. Eher im Gegenteil: diese Haltung des betreuten Fernsehens ist in dern ÖR so verbeitet, dass sie auch ein Praktikant in der Kummerkasten-Stelle flickschustern darf.

    Ach übrigens, wenn der „Publikumsservice“ dem Publikum dient, dann dient der „Beitragsservice“ dem … – eben!

  6. Vergeblich versucht die Lizenzpresse nun die verfolgte Unschuld zu spielen

    Bittere Klagen erhebt nun die Lizenzpresse, weil man nicht gut auf sie zu sprechen ist und sie unentwegt Lügenpresse genannt wird. Doch kommt von nichts auch nichts, wie der Dichter zu sagen pflegt und so wollen wir der Lizenzpresse einmal den Spiegel vorhalten: Diese beschimpfte und verhöhnte von Anfang an jeden, der die wahnsinnige Masseneinwanderungspolitik der Parteiengecken ablehnte, die Alternative FÜR Deutschland hat die Lizenzpresse seit ihrer Gründung verteufelt und verzerrt darzustellen versucht, hinzu kommen noch so Späße wie das ständige Wiederkäuen der englischen Kriegspropaganda oder die Arschkriecherei der Lizenzpresse gegenüber den nordamerikanischen Wilden und wäre dies alles an sich schon schlimm genug, so muß das Volk das Ganze auch noch mit seinen Rundfunkgebühren bezahlen. Die Lizenzpresse möge daher einmal in sich gehen und bedenken, was sie da eigentlich tut. Noch ist Zeit zur Umkehr, andernfalls wird die Alternative wohl die Rundfunkgebühren abschaffen müssen.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  7. Das finde ich sehr gut von den offiziellen Experten, das richtig zu stellen.

    Es sind ja nur einige wenige Berufsstörer von links oder rechts, ganz hart am Rand und wahlweise von Trump, Erdogan, Kim, Le Pen oder Putin (das ist der Schlimmste) bezahlt, die da gegen unseren demokratischen öffentlich-rechtlichen Rundfunk hetzen.

    Vermutlich stecken bislang unentdeckte Strukturen des NSU hinter dieser ganzen Hetze, Strukturen, die irgendwo im Darknet versteckt sind und die Bundesjustizminister Herr Prof. Dr. Maas bald aufdecken wird, damit in der Bundesrepublik auch Dunkelhäutige endlich wieder sicher in der U-Bahn fahren können, auch in Dunkeldeutschland!

  8. Ich verlange dass unverzüglich die Sendung XY Aktenzeichen abgesetzt wird. Es gibt schon
    seit langer Zeit unendlich viele Nachahmer!
    Gleiches gilt für alle Krimis im Schundfernsehen.
    Außerdem werde ich aufgrund selbsterlegter Eigenverantwortung nicht mehr GEZ-Nachrichten ansehen.

  9. Bei Lanz streut man sich Asche aufs Haupt und fragt, warum die AfD so einen Zulauf hat.
    Palmer fordert endlich Klartext. Nur Spreng und Busse können das nicht einsehen.
    Da ist was im Gange, wenn jetzt auch Merkel „Selbstkritik“ übt……

  10. Der Staatsfunk macht sich einfach nur noch lächerlich. Auch ich habe an die ARD und diesen Herrn Marmor folgendes geschrieben:

    Bitte berichten Sie in Zukunft auch nicht mehr über Verkehrsunfälle, Flugzeugabstürze, Erdbeben, Hungersnöte, Waldbrände, Dürreperioden, Hitze-/Kältewellen, Flutkatastrophen etc.

    Das sind alles Dinge, die nur eine kleine Minderheit betreffen, und wo es für die große Mehrheit ein verschwindend geringes Risiko gibt, jemals davon betroffen zu sein. Bitte verunsichern Sie diese Mehrheit nicht unnötig durch Ihre Katastrophen-Berichterstattung. Außerdem ist es für die armen Betroffenen entwürdigend und diskriminierend, wenn über ihr Leid und Elend in einem so reichen Land wie Deutschland um 20:15 Uhr darüber berichtet wird, wenn es sich der typische Nachrichtenseher nach seinem üppigen Abendessen gerade mit einem Bier und Chips auf seiner Couch bequem gemacht hat, um sich am Elend der restlichen Welt zu ergötzen.

    Am besten stellen Sie Ihre Negativ-Nachrichten komplett ein und senden in der Zeit von 20:00 bis 20:15 diese Propaganda Ihrer hochwohlgeborenen Befehlshaberin:

    https://www.youtube.com/watch?v=AxGbRLOiTGw

    Und die gleiche Antwort erhalten:

    Zum einen ist es erwiesen, dass Amok- und sonstige Bluttaten Nachahmer animieren.

    Aufgabe der Tagesschau ist es, Ereignisse nach den Kriterien der Aktualität und Relevanz einzuschätzen und zu berichten.

    Warum hat der Staatsfunk eigentlich kein Problem damit, über Brandanschläge auf Asylantenheime als Top-Thema ausführlichst zu berichten, selbst wenn die Unterkunft noch gar nicht bewohnt ist? Könnte das denn nicht auch Nachahmer animieren, das gleiche mit bewohnten Unterkünften zu machen? Wo ist da das „medienetische Verantwortungsgefühl“?

  11. Tja, wie auch immer, am Ende waren’s mal wieder die Mitarbeiter … oder Neudeutsch: das „Social Media Team“. Wie im Sozialismus, immer schiebt der Chef die Verantwortung auf das Kollektiv.

  12. Die „Qualitätsmedien“ haben sich derart in ihrem eigenen Netz aus Lücken und Lügen verstrickt, dass sie jetzt wohl die Hosen gestrichen voll haben, nicht mehr ein noch aus wissen!
    Bildlich: Die haben sich selbst vor die Wand gefahren und wissen jetzt nicht mehr weiter!

  13. OT
    Weiß jemand etwas über die Seite der Sezession?
    Wäre ein Umzug nicht bekanntgeben worden?

  14. Jetzt fangen die ersten Arschlöscher an, sich von ihren linken Hohlphrasen zu distanzieren. Mal sehen wie weit das bald geht. Am Ende war wieder keiner Nix gewesen. Nur das ganze Land liegt in Schutt und Asche. Komisch

  15. Wieso schaut ihr den Schwachkopf Lanz? Das ist doch Lebenszeitverschwendung!

    Kann man einen Antrag auf GEZ-Befreiung stellen?
    Wer hat davon Ahnung?

  16. OT

    Spielfilm-Tipp.

    Wer sich für Zeitgeschichte interessiert, kann sich diesen aufwändig gemachten Spielfilm ansehen.
    Er beschreibt die Umstände des Attentats auf Reinhard Heydrich .
    Es handelt sich um eine britisch-tschechisch deutsche Co-Produktion.

    Bis auf minimale Details, hat sich die Geschichte 1942 genauso abgespielt.

    Video:
    https://www.youtube.com/watch?v=kylAjUGUAhU

  17. @nicht die mama: Dann war der Satz von Merkel mit dem „Wir faffen daf“ wohl auch vom Merkel-Social-Media-Network-Publikums-Service-Justitiar verfälscht worden. Am Ende stellt sich heraus, dass dieser die Merkelstimme gefälscht hat. Merkel sagte eigentlich: „Wir lassen das!“

  18. Bei all der Kritik hier geht ein Punkt völlig unter:

    2. Herr Marmor hat sich diese Äußerung auch nicht zu eigen gemacht. Er hält sie für falsch.

    Natürlich ändert es nichts an der Lügenpresse. Aber man sollte zur Kenntnis nehmen, dass Herr Marmor die Stellungnahme für falsch hält. Das kann man ihm doch ruhig mal glauben. Das meine ich wirklich so.

  19. #20 Aussteiger (30. Aug 2016 23:17)
    #20 Aussteiger (30. Aug 2016 23:17)
    #17 7berjer (30. Aug 2016 23:09)

    Nein, bei Lanz kann man diesmal faszinierend beobachten, wie sich die Willkommenskultur in Luft auflöst. Nicht nur Merkel übt „Selbstkritik“, nicht nur Gabriel will immer für Obergrenzen gewesen sein, sogar Cem Özdemir kritisiert jetzt seine Partei:

    http://www.cicero.de/berliner-republik/willkommenskultur-cem-oezdemirs-kampfansage-an-die-gruenen-

    Daran sieht man, dass die AfD jetzt schon wirkt. Was passiert erst, wenn die AfD bundesweit noch 6 Prozent zulegt und so SPD und CDU (ohne CSU) überholt und zur stärksten Partei wird? Wahnsinn.

  20. Also bei einem Monatsgehalt von 24.000,- Euro sollte der Betriebswirt Lutz Marmor doch etwas qualifizierter Schreiben können, vor allem selbst.

    Wie heisst denn das Fräulein Publikumsservice tatsächlich? Alleine schon die anständigen Umgangsformen gebieten eine ordentliche Namensangabe. Oder hat das Fräulein etwas zu verbergen?

    Ansonsten passt die Stellungnahme überhaupt nicht zum Sachverhalt. Und sie stammt auch nicht von dem a.D. Marmor.

    Hat er überhaupt eigene Kinder??

  21. An den Talk-Show Weibern erkennt man ja schon, was ARD und ZDF für Suhlen linkischer Idiotie sind.

  22. #20 Aussteiger (30. Aug 2016 23:17)

    Wieso schaut ihr den Schwachkopf Lanz? Das ist doch Lebenszeitverschwendung!

    Volle Zustimmung !

    Kann man einen Antrag auf GEZ-Befreiung stellen?
    Wer hat davon Ahnung?

    Guckst du: #7 lorbas (30. Aug 2016 22:51)

  23. Marmor, Stein und Eisen bricht, aber unsere Lügenmedien nicht.
    Alles, alles geht vorbei, doch wir sind uns treu.

  24. #19 Freies Land…

    Die kommen erstaunlich früh, diese Absetzbewegungen. Leider aber könnten sie viele Unentschlossene davon abhalten, der AfD ihr Stimme zu geben, wenn jetzt die Blockparteien vermeintlich zur Vernunft kommen.

  25. Lese ich “ Medienethik “ ?! Einfach lächerlich ! Zigtausende von angeblich freien Bürgern werden bedroht und gezwungen Zwangsbeitrag zu zahlen, dürfen nicht frei entscheiden, welche Informationsquelle sie als glaubhaft erachten und bezahlen wollen. Das ganze Zwangsbeitragssystem ist unethisch !

  26. „Die zurückliegenden Wochen mit zahlreichen Schreckensnachrichten haben in unserer Redaktion einen Diskussionsprozess in Gang gesetzt…………………………………….
    Zwar steigt die Wahrscheinlichkeit, Opfer eines Terrorangriffs oder einer Amoktat zu werden, in keiner Weise an; das subjektive Sicherheitsempfinden der Menschen aber wird empfindlich gestört“.
    __________

    wer findet den fehler? 😉

    und wie passt das mit den milliarden „berichterstattungen“ der sehr fragwürdigen „nsu morde“ zusammen?

  27. #32 alles-so-schoen-bunt-hier (30. Aug 2016 23:38)

    Glaube ich nicht.
    Erstens, weil die vielen „Unentschlossenen“, die es zu anderen Zeiten noch zur Rückkehr hätte bewegen können, restlos desillusioniert von den Altparteien sind. Wir kennen von den Demos doch alle Schilder wie „Wir wählen euch nie wieder“. Wer jetzt weg von SPD oder CDU ist, der kommt nie wieder. Ich spreche selber als über viele Jahre treuer CDU-Wähler.
    Und zweitens heißt die plötzlich lauter werdende Selbstkritik ja nicht, dass die Blockparteien wieder zur Vernunft kommen. Tatsächlich ist der Karren ja schon lange in den Dreck gefahren. Irgendeinen Versuch, ihn raus zu ziehen (d. h. konsequent abzuschieben, Asylrecht massiv ändern etc.) wird es so nicht geben.

  28. JEDEN TAG EINE VERARSCHE. WER GLAUBT DENEN NOCH EIN BILD, EIN TEXT, EIN BERICHT!…
    ICH MIT SICHERHEIT NICHT!

  29. http://diepresse.com/home/panorama/oesterreich/5077501/Wiener-Terrorverfahren-um-21-Tote?_vl_backlink=/home/index.do

    Auf Wien kommt ein Terrorprozess zu, der in der Dimension einzigartig ist:

    Der Tschetschenien-Flüchtling Magomed I. wird für 21 Morde verantwortlich gemacht.<<

    ……

    http://diepresse.com/home/panorama/welt/5077561/Fast-7000-Menschen-an-einem-Tag-aus-Mittelmeer-geholt?from=gl.home_panorama

    Holy F&%k.

    …………..

    http://www.haz.de/Nachrichten/Der-Norden/Uebersicht/Mann-gesteht-Toetung-von-Lehrer-in-Lueneburg

    Die beiden Männer kannten sich durch die ehrenamtliche Dolmetschertätigkeit des iranischstämmigen Lehrers für Flüchtlinge.

    Wie der aus Afghanistan stammende Angeklagte aussagte, sei es zu einem Streit im Haus des Pädagogen gekommen. Der Lehrer habe ihn massiv unter Druck gesetzt und ihm mit Abschiebung gedroht.

    Notfalls werde er ihm die Tochter mit Hilfe der Polizei wegnehmen, habe der Pädagoge gesagt. "Da habe ich nur noch rotgesehen", sagte der 59-Jährige.

  30. #20 Aussteiger

    Soweit ich weiß, gibt es seit der Umstellung der GEZ-Gebühr keine GEZ-Kontrolleure mehr, die an den Haustüren rumschnüffeln.

    Du schreibst an den sogenannten Beitragsservice, daß du deine Wohnung aufgeben willst, weil du aus beruflichen Gründen ins Ausland ziehst.
    Du bekommst von denen ein Formular zugeschickt.

    Der Beitragsservice will natürlich einen Nachweis.
    Entweder die Abmeldebescheinigung des Amts oder die Kündigungsbestätigung des Vermieters.

    Du gehst zum Einwohnermeldeamt und meldest dich ab. Eine Kopie der Abmeldebescheinigung schickst du dem Beitragsservice.

    Achtung!
    Eine Abmeldung hat aber auch Nachteile.
    Du bekommst z.B. keine Wahlkarte mehr an deine Adresse geschickt.

  31. #37 johann

    Na die letzten Unentschlossenen, die mit der AfD nur liebäugeln, sich aber nicht trauen, wegen „pfui!“…

    Und bitte das „vermeintlich“ nicht überlesen!

    Die frühen Absetzbewegungen von Sigmar, dem dicken Irren von der SPD, umd Özdemir lassen sich aber getrost als Anzeichen dafür verstehen, dass sie ein starkes Abschneiden der AfD erwarten.

  32. Und nicht vergessen, keine Unwettervorhersage mehr!
    Das könnte die Allgemeinheit verunsichern.

  33. @ #40 op trt gewesen sein (30. Aug 2016 23:52)
    OT

    oder auch nicht, oder … mir wird ganz anders.

    7000 an EINEM Tag
    ——————-
    Obwohl das Fräulein Publikumsservice von der ARD dies medienethisch verschweigt, gibt es dennoch täglich 7.000 Nachahmer.

  34. #42 alles-so-schoen-bunt-hier (30. Aug 2016 23:57)
    #37 johann

    Yes !

    Es macht sich Ratlosigkeit & „Ein Stück_weit™ Agonie breit, bei den Gauck’schen „Eliten“

  35. PI:

    Marmor, Vorsitzender der ARD von 2013 bis 2015, legt Wert auf die Feststellung, dass er nicht mehr Vorsitzender der ARD ist. Und dass er als Nicht-mehr-Vorsitzender der ARD auch nichts mehr zu tun hat mit dem Zuschauerservice der ARD, jedenfalls nicht immer und nicht in jedem Fall.

    Kann mir mal jemand erklären, was das Geschwurbel soll? Warum nicht einfach sorry sagen, wir haben was Falsches behauptet? Und stimmt, Lutz Marmor ist nicht mehr ARD-Vorsitzender, sondern Karola Wille, die Intendantin des WDR, der ARD-Vorsitz wechselt jährlich (was ihr demnach nicht wisst). Es geht auch nicht um den „Zuschauerservice der ARD“, der sitzt in München, sondern um den von „ARD-Aktuell“ in Hamburg, und was da geschrieben wird, dürfte nur in seltenen Fällen bis hinauf in die Intendanz gelangen.

    Also warum nicht einfach Marmors Brief dokumentieren und die Stellungnahme von Kai Gniffke, dem Chefredakteur von „ARD-aktuell“? Und dann noch die paar Sätze von NDR-Justitiar Michael Kühn? Statt die beiden Mails aus dem ersten Marmor-Thread zu kopieren und nochmal zu kommentieren. Wo man, dank User Ulrich Lenz, Marmors Antwortmail und auch Gniffkes Stellungnahme lesen kann (#285 und #294):

    http://www.pi-news.net/2016/08/tagesschau-keine-berichte-mehr-ueber-bluttaten/#comm

  36. Hoffentlich wird das Merkels nine-eleven 🙂

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/AfD-will-Wahlhelfern-auf-die-Finger-schauen

    Die Alternative für Deutschland (AfD) fürchtet, dass bei den Kommunalwahlen am 11. September Stimmzettel falsch ausgezählt werden. Daher habe man die AfD-Anhänger aufgerufen, sich freiwillig als Wahlhelfer zu melden. 40 Wahlhelfer habe man so rekrutieren können.

    Hannover. „In Bremerhaven sind Stimmen für die AfD weggefallen und mussten später wieder zugefügt werden“, sagt Hannovers AfD-Chef Jörn König.

    Zusätzlich zu den 40 Wahlhelfern werden 120 AfD-Anhänger die Wahllokale aufsuchen und den Helfern beim Auszählen auf die Finger schauen.

    „Das gibt uns ein besseres Gefühl“, meint Stefan Henze, Chef des AfD-Regionsverbands.

    Schließlich habe es im Internet bereits Aufrufe aus der linken Szene gegeben, die AfD „richtig“ auszuzählen, also Stimmen zu unterschlagen.

    Die Partei hat zuvor einen Brief an die OSZE geschrieben und um Wahlbeobachtung gebeten, aber eine Absage bekommen.

    Die AfD rechnet nach den Wahlen nicht damit, an einem Mehrheitsbündnis in Rat und Region beteiligt zu werden.

    „Wir sind alle Amateure“, sagt König. Man müsse noch viel lernen. Der Wahlkampf habe Spuren hinterlassen. „Wir sind ausgebrannt“, sagt Reinhard Hirche, AfD-Vizechef in Hannover.<<

    ………………..

    http://www.haz.de/Nachrichten/Politik/Deutschland-Welt/Norwegen-baut-Zaun-an-der-Grenze-zu-Russland

    Eine der weniger bekannteren Flüchtlingsrouten in den Westen führt durchRussland – von dort überschritten im vergangenen Herbst Tausende Asylbewerber die Grenze nach Norwegen.

    Doch seitdem wagten nur wenige diesen Weg. Trotzdem wird nun ein 300 Meter langer Zaun gebaut.

    Im vergangenen Jahr waren rund 31.000 Asylbewerber nach Norwegen gekommen. Bis zu 15.000 sollen wieder zurückgeschickt werden.<<

    …………….

    http://www.haz.de/Nachrichten/Der-Norden/Uebersicht/Enkeltrick-Betrueger-werden-in-Niedersachsen-immer-dreister

    Schon mehr als 1000 Fälle von Betrug mit Enkeltricks beschäftigten in diesem Jahr die Ermittler in Niedersachsen.

    Hinter den Anrufen stehen in der Regel organisierte Banden. Das macht es häufig schwierig, die Täter zu ermitteln. Die Polizei bietet Präventionskurse für Senioren an.
    Hannover.

    Trickbetrüger am Telefon stellen die Polizei vor ernste Probleme.

    Wurden 2014 in Niedersachsen noch 439 sogenannte Enkeltrick-Anrufe angezeigt, waren es 2015 bereits 1023. Für die Polizei ist es häufig schwierig, die Täter zu ermitteln.

    „Unsere Senioren werden ausgeplündert, und wir haben so gut wie keinen Erfolg“, beklagte der Landesvorsitzende des Bundes Deutscher Kriminalbeamter (BDK), Ulf Küch, unlängst während einer Landtagsanhörung.

    Hinter den Betrügereien stehen oftmals gut organisierte Banden, die vom Ausland aus anrufen. Sie gehen systematisch Telefonbücher auf der Suche nach älter klingenden Vornamen durch. Wie in einem Callcenter rufen sie im Minutentakt potenzielle Opfer an.

  37. Immer diese Distanzierungstaktik wenn man erwischt wird! Genauso wie mit STASI-MAAS: Da wird die Schuld auf Untergebene abgeschoben!

  38. http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/wunschdenken-sarrazins-holzhammer-14411450.html

    Sarrazin lobt zwar durchaus, aber meist sich selbst. Drum herum das nackte Scheitern. Wie man überhaupt am Ende dieses Buches vor lauter Fehlern, die gemacht werden, vor lauter offenkundiger Dummheit, die in Deutschland und Europa herrscht, vor lauter Verfall, Schlechtwetter, Jammertal und Sarkasmus ein wenig deprimiert ist und für den Rest seines Lebens eigentlich nur noch Asterix-Hefte lesen möchte. Sarrazin sollte in seinem nächsten Buch wenigstens ein bisschen mehr Humor einbauen.

  39. Die Verzerrungen der Realiät durch Politik und Medien sind zunehmend irrelevant, da andere Quellen der Bürgerinformation zur Verfügung stehen.

    Deutschland ist eine kranke Demokratie. Erkrankt an seinen Regierenden und an den Bürgern die diese Metastasen immer wieder im Amt bestätigen, weil sie zu feige sind sich auf das Abenteuer einzulassen, ihre gewohnte Trägheit und Unfähigkeit zur Veränderung aufzugeben.

    Es sind die Wachkomawähler, die wie narkotisiertes Vieh alle Jahre wieder ihre Peiniger bestätigen, um sich dann wieder die nächsten vier Jahre darüber zu beschweren, dass die „Anderen“ an der Misere schuld sind.

    Es sind geistige Einzeller, die nicht mehr benötigen alls die Rundumbestrahlung mit Sonderangeboten und politkorrekten Informationen, um ruhig gestellt zu werden. Leere Behälter, die mit geistigem Dünnschiss abgefüllt werden.

    Für genau diese Leute hat auch Heiko Maas am 24.8. auf seiner Facebook-Seite um Walter Scheel getrauert. Die Satire hierbei erschließt sich auf dem Foto mit der Aussage von Scheel „Es kann nicht die Aufgabe eines Politikers sein, die öffentliche Meinung abzuklopfen und dann das Populäre zu tun“.

    https://www.facebook.com/heiko.maas.98/?fref=ts

    Ist dies nicht eine geile Satire?

    Heiko Maas beauftragt die Kommunistin und Ex-Stasi-Mitarbeiterin Anetta Kahane mit der BRD-Stasi.2.0 die öffentliche Meinung abzuklopfen und zu löschen um dann den politkorrekten Populismus zu praktizieren.

    Nun, manche Bürger stehen dem Idioten aber in nichts nach.

    Derzeit üben sich die etablierten Politiker in der AfD-Sprache und versuchen sich an dem Burka-Verbot, vor der Wahl am Sonnntag, um den Supergau zu verhindern. Viele BürgerINNEN verteidgen vehment die Burkini.

    Die Burkini. Eine noch junge Erfindung einer strammen Islamistin. Die Burkini, genau wie die Burka, findet sich in keiner islamischen Quelle. Damit ist auch die Berufung auf die Religionsfreiheit absurd. Es wäre auch erstaunlich, dass Muslima im siebten Jahrhundert eine Burkini trugen um an irgendeinem Strand Beduinen nicht zu reizen.

    Londons muslimischer Bürgermeister verbietet die Werbung auf Bussen mit Bikini-Modellen. Keine der islamophilen Toleranzbürgerinnen regen sich auf.

    Französiche Bürgermeister verbieten den Burkini und genau dieselbe Bürger sind nun auf einmal ganz aufgeregt über dies schreckliche Intoleranz gegenüber den Allahsklavinnen.

    Das Burkini Verbot findet man hingegen in islamischen Ländern, wie Marokko. Hier in einem Hotel in Marrakesch: http://www.ortneronline.at/wp-content/uploads/2016/08/26601920mx.jpg

    Jetzt wird es aber Zeit dass die emanzipierten Muslima und Toleranzidiotinnen dort schnell gemeinsam gegen Islamophobie demonstrieren.

    Sie erfassen nicht das Gesamtkonzept der Frauenunterdrückung und Stigmatisierung. Selbst nicht nach den Silvesterereignissen, auf die mit Informationsunterdückung, Armlängenabstand, Armtattoos gegen Übergriffe oder nun auch Handtaschenglöckchen reagiert wird.

    Ist das nicht interessant? Zeigt es nicht auf wie dumm und toleranzidiotisch diese Leute sind? Bin ich nur von debilen Amöben umgeben?

    Ein Innenminister Jäger vergeleicht Burkaträgerinnen mit dem Nikolaus? Das hätte ich Volker METH-Beck gegeben, aber was schmeißt Jäger ein? Das muß ja nich härter sein.

    Muslima dürfen keine Nicht-Muslime heiraten.
    Sie dürfen jedoch in der Burkini am Beckenrand sitzen während ihr Surensohn sich im Schwimmbecken mit und an den Kindern oder westlichen Bikini-Schlampen erfreut: http://www.zdf.de/mein-land-dein-land/mein-land-dein-land-bikini-trifft-burkini-wo-der-ruhrpott-baden-geht-grugabad-44581922.html

    Also liebe Kämpferinnen für die Abschaffung eurer Gleichberechtigung. Die Islamisten und konservativen Islamverbände danken euch ganz herzlich für eure Blödheit.

    Wir hingegen werden für die Geschlechtergleichberechtigung weiter kämpfen, auch wenn wir als Islamophob beleidigt werden. Ihr seit zu blöd um es zu tun.

  40. #49 ridgleylisp:

    Blödsinn! Heiko Maas hat linksradikale Rabauken belobigt und die Schuld dann auf sein „Social Media Team“ geschoben, das ist ja wohl was fundamental anderes. Siehe oben #47.

  41. Hier noch mal ein echter Laschet:

    CDU-Vize Laschet über Flüchtlingspolitik
    „Mutige Führung statt Jammerei“

    Alle Demokraten sollten sich von der AfD abgrenzen, fordert Armin Laschet. In Nordrhein-Westfalen will er im Mai 2017 mit dem Thema „innere Sicherheit“ punkten. (….)

    http://www.taz.de/CDU-Vize-Laschet-ueber-Fluechtlingspolitik/!5331444/

    Seltsam, dass er noch nicht gemerkt, wie sich alle von Merkels Willkommenskultur absetzen. Oder vielleicht will er sich auch nicht seine Welt kaputt machen lassen.
    Ich bin aber sicher, dass er sich spätestens nach der Berlinwahl an die Spitze der Willkommenkulturkritiker setzen wird……

  42. Liebe ARD, welche Nachrichtenquelle empfehlen Sie mir, wenn ich mich umfassend und neutral über das tägliche Weltgeschehen informieren möchte?

  43. Diese ÖR werden, spätestens wenn die AfD die Mehrheit hat, „reformiert“, davor haben die heute schon eine panische Angst, gehen doch die Pfründe verloren.

  44. Der „Syrische Flüchtling“ Alaa Rafeh Juve postet bei Facebook:

    „Hallo,Ich bin ein Syrischer Flüchtling mit schwangerer Ehefrau (Geburtstermin November 2016), Wir haben eine Aufenthaltserlaubnis und suchen ein Wohnung für unsere kleine Familie. Die fläche ist ab 60 m2.
    Insbesondere wollen wir gerne unseren kleinen Sohn nicht in dem Flüchtlingsheim aufwachsen lassen. Die Kosten für die Miete wird vom Job center übernommen. Wir lernen gerade Deutsch und wollen gerne hier ein München unsere Zukunft gestalten. Wir würden uns sehr über eine Berücksichtigung freuen. Vielen Dank im Voraus, Alaa, Nadeen und Karam“

    Der Illegale Migrant zeigt sich auf seinem Facebook-Profil lächelnd, in friedlichem Ambiente mit seinne Freunden im Anzug. Nun bittet er darum dass ihm die Willkommensbürger eine Wohnung suchen in München. Mindestens 60 m2. Der Jiob Center, also wir Steuerzahler, bezahlen die Wohnung ja für ihn. Darunter geht gar nichts: https://www.facebook.com/groups/munich.international.friends/permalink/1283086295065812/

    Sicher doch Alaa Rafeh Juve. In München zu mieten ist billig. Im Schnitt 17 € Kaltmiete. Für dich aber kein eProblem, Du schmarotzt es ja von uns.

    Wer dem fahnenflüchtigen, illegalen Migranten schreiben möchte: https://www.facebook.com/alaa.rafeh.5?fref=nf

    Hundertausende von denen sind hier. Für uns ist weder eine Steuerentlastung möglich noch die Beseitigung der Altersarmut. Aber für diese Schmarotzer stehen Milliarden bereit. Unsere milliarden. Ich kotze einfach nur noch ab und werde entsprechend wählen.

  45. Es bröckelt, ja ich glaub es wirklich!
    Der kommende Sonntag in Meck-Pom wird der Anfang vom Ende der grössten Lüge der letzten 50 Jahre.
    Massenmigration als Gegenkraft für Geburtenrückgang in heuchlerischer Humanitäre Selbstlosigkeit getarnt fliegt Mama Islam um die Ohren!!!!!!

  46. „Uns ist bewusst, dass nun der Vorwurf erhoben wird, wir verschwiegen mutwillig Tatsachen. Es sei Ihnen jedoch versichert, dass wir dies wenn, dann ausschließlich aus medienethischen Gründen und aus einem Verantwortungsgefühl der Gesellschaft gegenüber tun“.
    ________

    offenbar geistesgestört oder ein sehr schlechter witz?

    aus „ethischen gründen“ oder aus „verantwortungsgefühl der gesellschaft gegenüber“(!!!!!!!!) wird die wahrheit verschwiegen? gehts noch perverser?

    das sind verbrecher, denn nachrichten sind nicht zur unterhaltung da, sondern zum LERNEN! das kann den unterschied zwischen leben und tod bedeuten.

    abgesehen davon, dass eine gesunde demokratie nur mit unabhängigen medien funktionieren kann und nebenbei verstossen diese heuchler gegen den rundfunkstaatsvertrag, aber als ob gesetze in dieser, von 68er irren beherrschten, bananenrepublik noch irgendetwas zu bedeuten haben!

  47. „Es ist ein großes Unglück, dass Menschen weder genug Geist haben, um zu reden, noch genug Urteilskraft, um zu schweigen.“
    Jean de la Bruyère

  48. es freut mich ganz besonders, daß all die blödmannsgehilfen, über die pi berichtet, hier mitlesen, vor wut in die tischkante beißen, ihre paragrafenbieger mit pi belästigen und zum mitlesen und reagieren zwingen, sich abends mit blutdrucksenkern zudröhnen bevor sie nachts ins bett nässen weil sie vor der pi-frühstücksausgabe zittern, daß merkels speichellecker und günstlinge, die kahanes und migrationsindustriemillionäre hier zitternd und vor wut bebend mitlesen müssen, ihnen ihr eigener politischer unfug ganz medienethisch und ohne jede gewisse freiwillige zurückhaltung aber mit verantwortungsgefühl der gesellschaft gegenüber um die ohren gehauen wird, daß es eine pracht ist,
    wissend daß ihre untergebenen hier auch mitlesen und sich heimlich freuen, wie den chefs von pi und den kommentatoren eingeschenkt wird.
    drumherum versinken derweil die dickschiffe der lügenmedien, werden von den eigenen lügen versenkt, auf den eisigen meeresgrund der auflagen- und quotensee geschickt.

    daß freut mich immer wieder, mir bildlich vorzustellen, wie unsere widersacher hier zornesrot und wutschnaubend mitlesen. 🙂

    danke pi!!!!!! 🙂

  49. solche System-Schreibtischtaeter, wie Lutz Marmor

    muss man entweder ignorieren, verachten oder besser bekaempfen mit den Waffen der Wahrheit, die richtig angewendet, unueberwindlich sind.

  50. von:

    #49 Heta (31. Aug 2016 00:07)

    PI:

    Marmor, Vorsitzender der ARD von 2013 bis 2015, legt Wert auf die Feststellung, dass er nicht mehr Vorsitzender der ARD ist. Und dass er als Nicht-mehr-Vorsitzender der ARD auch nichts mehr zu tun hat mit dem Zuschauerservice der ARD, jedenfalls nicht immer und nicht in jedem Fall.

    Kann mir mal jemand erklären, was das Geschwurbel soll? Warum nicht einfach sorry sagen, wir haben was Falsches behauptet? Und stimmt, Lutz Marmor ist nicht mehr ARD-Vorsitzender, sondern Karola Wille, die Intendantin des WDR, der ARD-Vorsitz wechselt jährlich (was ihr demnach nicht wisst). Es geht auch nicht um den „Zuschauerservice der ARD“, der sitzt in München, sondern um den von „ARD-Aktuell“ in Hamburg, und was da geschrieben wird, dürfte nur in seltenen Fällen bis hinauf in die Intendanz gelangen.

    Also warum nicht einfach Marmors Brief dokumentieren und die Stellungnahme von Kai Gniffke, dem Chefredakteur von „ARD-aktuell“? Und dann noch die paar Sätze von NDR-Justitiar Michael Kühn? Statt die beiden Mails aus dem ersten Marmor-Thread zu kopieren und nochmal zu kommentieren. Wo man, dank User Ulrich Lenz, Marmors Antwortmail und auch Gniffkes Stellungnahme lesen kann (#285 und #294):

    http://www.pi-news.net/2016/08/tagesschau-keine-berichte-mehr-ueber-bluttaten/#comm

    ——————–

    Ja, so ganz sauber ist der thematische Aufgriff durch PI wohl nicht.

    Aber egal:

    ohne die fleißigen breitbeinigen Medien-Prostituierten von ARD und ZDF wäre Merkel längst da, wo sie hin gehört.

    Nur „Dank“ Medien-Abschaum können sich Merkel und Ähnliche, so derart an unserem Land vergehen.

  51. #68 kaeptnahab (31. Aug 2016 01:26)

    daß freut mich immer wieder, mir bildlich vorzustellen, wie unsere widersacher hier zornesrot und wutschnaubend mitlesen. 🙂

    danke pi!!!!!! 🙂
    ___________

    ich glaube da überschätzt du aber diese linken schmierfinken ein wenig. zorn? das glaube ich nicht. das würde ehrliche, menschliche gefühle voraussetzen.

    es sind oppurtunistische lügner und heuchler die sich ihres verbrecherischen treibens wohl bewusst sind. die ärgern sich eventuell nur ein bisschen. pi leser sind <0,00001% der deutschen bevölkerung

  52. Heiko Maas ist der Chef seines „Social-Media-Teams“, die in seinem Namen schreiben.
    Wer, wenn nicht Lutz Marmor, ist denn dann der Chef vom „Publikumsservice ARD-aktuell“ ?
    Lässt sich das gar nicht herausfinden ?
    Ist das zu schwer ?
    Oder anders : Wer ist der Nachfolger von Lutz Marmor ?

  53. #49 Heta (31. Aug 2016 00:07)

    Kann mir mal jemand erklären, was das Geschwurbel soll? Warum nicht einfach … Also warum nicht einfach …

    … etc. blabla

    Erklären Sie uns doch bitte mal, warum Sie als linke Giftspritze „nicht einfach“ endlich zu indymedia verschwinden? Seit Jahren echauffieren Sie sich hier, egal in welchem Beitrag. Ich frage mich, wo bitte ist das von Ihnen erfolgreich wie PI betriebene Medium, wo Sie doch immer alles viel besser könnten? Warum brauchen Sie PI, um Ihr Wutgeschwurbel (um bei Ihrem Sprachgebrauch mit immer gleichen abgedroschenen Wortleichen zu bleiben) überhaupt wo veröffentlicht zu sehen? Erstens hat PI mit dem Beitrag zugegeben einen Fehler gemacht zu haben und zweitens steht in der Einleitung, dass Marmor „jedenfalls nicht immer und nicht in jedem Fall“ etwas mit dem „Zuschauerservice der ARD“ (insgesamt) zu tun hat. Hat er aber wohl mit ARD-aktuell. Passt also.

    Ziehen Sie doch ein eigenes Onlinemedium hoch, wo Sie alles besser machen, dann müssen Sie auch nicht hier so tun als würden Sie die Rechnungen für PI bezahlen und müssten schnaubend Ihre Mitarbeiter schelten. Wenn Sie dann mal so viele Leser haben wie PI, zolle ich Ihnen Respekt, bis dahin sind Sie einfach nur eine unzufriedene Wichtigtuerin, deren Absonderungen sonst niemand lesen würde.

  54. Tja liebe ARD, dann seid auch konsequent. Keine Berichte mehr über vermeintliche „Flüchtlinge“. Das könnte Nachahmer animieren auch nach D zu kommen (ca. 50 Mio., eher mehr).

  55. #60 Heta (31. Aug 2016 00:42)

    #58 Offizier:

    Und wer überträgt dann die AfD-Parteitage, stundenlang und live?

    Youtube

  56. #15 Hans R. Brecher (30. Aug 2016 23:09)

    Tja, wie auch immer, am Ende waren’s mal wieder die Mitarbeiter … oder Neudeutsch: das „Social Media Team“. Wie im Sozialismus, immer schiebt der Chef die Verantwortung auf das Kollektiv.

    Hat denn Herr Heiko Maas sein „Social Media Team“ mittlerweile durch ein verantwortungsvoller besetztes ausgetauscht, also den oder die Verantwortlichen entlassen?

  57. Das Beispiel zeigt eines deutlich, dass die sogenannten „Eliten“, wesentlich auf ihre eigene Karriere bedacht sind.
    Sie sind innerlich von einer reinen regenbogenbunten NWO-Gesinnungsethik durchdrungen, unter der sie alles und besonders jede Kritik subsumieren. Verantwortung und Gemeinwohlbindung ist ihnen fremd, ja gefährlich.
    Merkel, die jetzt konstatieren muss, dass Fehler gemacht wurden, wälzt diese auf „die Deutschen haben Fehler gemacht“ ab;
    Maas wälzt seine Empathie für linksfaschistische Bands auf auf seine Schreiberlinge ab;
    der Heini oben tut das genauso;
    VW, wie die Banken, wälzen alles auf die Steuerzahler ab.
    So ist das in einem Land, in dem die radikalfeministische Quotenideologie seit Jahrzehnten alles wahre Leistungsstreben in die Tonne getreten hat und in dem von oben bis unten die FeministInnen den Ton angeben.
    Sie kennen nur Gesinnung und keine Verantwortung mehr. Jetzt platzen die Pestbeulen auf und stinken fürchterlich zum Himmel.

  58. Wenn die „ARD-Zuschauerredaktion“ so etwas von sich gibt (zur Frage: autorisiert, ja oder nein?), dann wäre ja Frau Karola Wille die naheliegendste Ansprechpartnerin, oder?

    Frau Wille ist lt. Wikipedia seit Anfang 2016 die Vorsitzende der ARD. Die Juristin (Jahrgang 1959, als junge Frau in die SED eingetreten) hat eine klassische DDR-Karriere als Hinterbau. Es ist bemerkenswert, wie viele systemkonforme Personen des damaligen DDR-Staates heute in Gesamtdeutschland an den Hebeln der Macht agieren. Auch hier in Westdeutschland regiert also nicht „bloß“ als Kanzlerin eine Propaganda-Funktionärin der DDR. Gesamtdeutschland scheint regelrecht durchseucht von Akteuren des damaligen DDR-Regimes.

  59. @#49 Heta:

    Pi news hat einen Beitrag von der „Achse des Guten“ aufgegriffen.

    Es steht uns allen frei, aktuelle bzw. konkret zuständige Menschen zur Aussage des „ARD-aktuell Zuschauerservice“ zu befragen:

    1. Herrn Kai Gniffke, seit 2006 Vorsitzender von „ARD aktuell“, der zentralen TV-Nachrichtenredaktion der ARD-Sendeanstalten (Sitz von ARD aktuell: NDR-Gelände, Hamburg).

    2. Frau Karola Wille, derzeit aktuelle ARD-Vorsitzende.

    Die Aussage des „ARD-aktuell Zuschauerservice“ ist eine so wesentliche, programmatisch-politische, dass sie jedenfalls nicht ohne Weisung oder zumindest eingeholte Zustimmung von Herrn Gniffke hätte getätigt werden können. Dieser Herr Gniffke wiederum dürfte sich in der Rechenschaftspflicht derzeit gegenüber Frau Karola Wille befinden.

    Ich schlage vor, dass wir beiden Personen eine Mail zukommen lassen, die sich inhaltlich gleichlautend darstellt wie diejenige an Herrn Lutz Marmor.

    Da würde sich in der Folge etwas Interessantes beobachten lassen, in der Richtung wie nach den Silvester-Ereignissen von Köln. (Stichworte: rotgrüne NRW-Landesregierung Hannelore Kraft, Landesinnenminister Ralf Jäger -> Ruhestandversetzung des bis dato in Köln zuständigen Polizeipräsidenten Hans Albers. -> Bauernopfer; sei es auch, dass der „Bauer“ Albers dabei keinen wirtschaftlichen Nachteil erleide, sondern nur vorzeitige Beamtenfreizeit).

  60. OT / Lügenmedien:
    Aufschlussreiches vom „Spiegel-online“:

    Die „Gedeon-Affäre“ der AfD liegt noch nicht lange zurück. Ich erinnere mich, dass dabei Herr Meuthen vom „Spiegel“ so dargestellt wurde, als habe er sich rechtschaffen bemüht, Herrn Gedeon aus der AfD zu komplimentieren – während Frauke Petry sich demonstrativ hinter den „Nazi“ Gedeon gestellt habe.

    (De facto war es umgekehrt – und Herr Meuthen hatte Gedeon benutzt, um Frauke Petry zu schaden. Frau Petry hatte sich gegenüber allen Beteiligten schlechterdings fair und sachlich verhalten).

    „Spiegel-online“ zitiert nunmehr aktuell Meuthen, die AfD würde bei einem Landtagseinzug auch für vernünftige Vorschläge der NPD stimmen.

    „Spiegel-online“ zitiert dabei Meuthen gegenüber dem „Mannheimer Morgen“: „“Wenn die NPD vernünftige Vorschläge macht, würden wir genauso wenig gegen sie stimmen, wie wenn das bei den Linken der Fall wäre.“

    (bezeichnenderweise in der Headline von „SP-ON“ verkürzt wiedergegeben).

    Die „NPD“ hat nun eine Menge vernünftiger Vorschläge. Davon kann sich jeder überzeugen, der einfach nur den aufgrund der jeweiligen Parteiprogramme vor den jeweiligen Wahlen erstellten „Wahlomat“ verwendet. Problematisch an der NPD ist also nicht deren Programm, wohl aber deren gemutmaßtes Personal.

    Durchschaubar an dem Beitrag von „Spiegel-online“ finde dessen Bemühen, vor der MVP-Wahl Meuthen gegen Petry erneut in Stellung zu bringen und sie möglichst gegeneinander auszuspielen.

    Beide, Petry wie Meuthen, gehören dem liberalen Flügel der AfD an bzw. vertreten liberale Grundhaltungen. Damit erscheinen sie der Linksradikalen-Postille „Spiegel“ natürlich gefährlicher als die leicht mundtot zu machenden Konservativen.

    Ich wünsche der AfD ein so überwältigendes Wahlergebnis in Mecklenburg-Vorpommern, dass es der CDU (IDU) unmöglich wird, sich zur Koalition gemeinsam mit der SED zu erblöden, um „rechts zu verhindern“. Genau das würde die „CDU“ nämlich machen, falls die Stimmen für eine Koalition gemeinsam mit „SPD“ und Multi-Kulti-Ökos nicht ausreichen!

  61. Es ist bemerkenswert, wie viele systemkonforme Personen des damaligen DDR-Staates heute in Gesamtdeutschland an den Hebeln der Macht agieren.
    —–
    Absolut!!!

  62. Staaticher Lügen-Staatsfunk halt!

    Auf dem Niveau des staatlichen Rundfunks von Nord-Korea!

    🙂

  63. Man kann nur hoffen, dass bei Wahlkampfveranstaltungen in 2017 (Bundestagswahl) Merkel oft ausgebuht und beschimpft wird. Damit sie einmal live hört, was man über sie denkt.

  64. Unter dem linksgrünen Merkelregime wurde aus Zensur „Medienethik „. Dagegen war selbst Orwell ein Stümper!

  65. Hat Schäuble nicht vor einigen Wochen das Wort Inzucht in den Mund genommen ??? Wage These, aber wenn ich mir den Antifa Bub mit der Torte von gestern in Erinnerung rufe…. oder oder oder…und und und… Das Experiment scheint gescheitert zu sein…und es wächst ihnen wohl alles über den Kopf.. Den Aluhut setz ich wieder ab, aber es bleibt ein Geschmäckle

  66. zu 80
    _________________________________________________
    Die ehemaligen DDR-Leute, die heute an der Spitze des Staates sind, haben frühzeitig gelernt sich hoch zu dienen.
    Das hat nichts mit Arbeit im eigentlichen Sinn zu tun. Nehmen wir Merkel: Noch nie etwas gearbeitet, nur verwaltet. Von nichts eine fachliche Ahnung und nur eine große arrogante Klappe. Fachwissen null.

  67. Nach den Landtagswahlen will die ARD der BRD den Zuschauerservice an das Anetta-Viktoria Kahane Institut für Medienethik (IM) outsourcen.

  68. zu 76
    ____________________________________________________
    Minister Heiko Maas „behandelt“ inzwischen nur noch Themen, die er mit seiner neuen Geliebten morgens oder nachts bespricht. Die Ideen kommen von der Geliebten. Auf so Ideen kommt nur ein verheirateter Mann, der eine Geliebte hat. Man merkt genau den Einfluss einer Schauspielerin beim gemeinsamen Frühstück.

  69. ARD Tagesschau ist Langeweile pur. Das Wort zum Sonntag täglich. Mehr verschwendete 15 Minuten geht nicht. Von 100 möglichen guten Nachrichten werden 5 schlechte gebracht.

  70. Zu 88

    Fragen wir doch die Grossmüttern, Sie sagen es auch, Frauen und das dumme Geschäft Politik Sie können es nicht!

  71. Ändert nichts an den Fakten, wie im alten Thread: Der gute Herr Marmor, lt. WIKI: „Er ist Vorsitzender der Gesellschafterversammlung der Civis Medienstiftung“. Zweck der Stiftung lt. Wiki: „Zweck ist die Propagierung von Integration von Ausländern in Deutschland“ „Diese wurde 1987 von der Beauftragten der Bundesregierung für Ausländerfragen gemeinsam mit der ARD (vertreten durch den WDR) und der Freudenberg Stiftung gegründet.“ Die Freudenbergstiftung ihrerseits: „Mit ca. 1,75 Mio. Euro jährlich kann die Stiftung für Projekte vorwiegend für Kinder und Jugendliche in Deutschland und im Ausland einsetzen. Dies geschieht vor allem in folgenden Bereichen:

    – Integrationsgesellschaft […]“ Usw. usf….wenn man den unterschiedlichen Gesellschaftern und Organisationen folgt sieht man einmal mehr den ganzen Sumpf der sich in den unzähligen (oft staatl. geförderten) Stiftungen, Organisationen, Vereinen … verbirgt.

  72. zu 14
    ___________________________________________________
    Man sollte versuchen die „Tagesschau-Zeit“(20h bis 20.15h) zu umgehen und mehr und mehr etwas anders zu tun. Tagesschau ist die schlechteste und langweiligste Zeit des Tages. Halbwahrheiten. Nicht Lügen pur aber „anders dargestellt“, also doch gelogen. Staats-TV wie in Nordkorea und DDR, fast wie in de Türkei. Das Ende der DDR ist bekannt. Kein Ehemaliger des DDR -TV hatte später noch seinen alten Job. Mit der ARD-ZDF kann es genauso gehen. Dran bleiben und dran arbeiten!

  73. Mit viel Mühe habe ich das selber verfolgt. Wir bekommen einen erzählt und nicht immer die Wahrheit. Lügen, ganz einfach Lügen die wir fast jeden Tag von den verschiedenen Sendern und deren Sendungen erzählt bekommen. Eine Ausgeburt ist dabei Moma.
    Das schlimmste was man sich morgens antun kann. Dann noch die Halali, dann ist es ganz aus. Der Tag ist versaut.

  74. #82 Wolfenstein (31. Aug 2016 06:31)

    Ich bin dafür, monatlich den neu zu schaffenden
    Ri Chun Hui – Orden zu vergeben, für den besten
    bunten Beitrag in Deutschland!

    https://www.youtube.com/watch?v=sjt29MuBF0E

    Nur mal so, ich glaube in Nordkorea ist das „Betreute Denken“ sogar unfassbar gratis und mal ehrlich, mit solcher Inbrunst vorgetragen wäre das hier der Quotenhit.

  75. Hahahaha, wie geil, diese Stellungnahme – ein saudummes Beschwichtigungsmachwerk.

    Unterzeichnet von einem gewissen Dr. Kai Gniffke, hmm, den Namen kennen wir doch.

    Das ist doch das Astl… äh, der Typ, der sich in Publikumsbeschimpfung ergeht!? War das nicht dieser Spezialbegabte?

    Gniffke, Marmor – ihr fresst euch voll an den überladenen Trögen des Geldes und der Macht, bezahlt von uns, vom Pack.

    Ihr schaudert mich. Ihr gehört auch zu den bis zum Hals in der Schuld steckenden. Verachtung und Verhöhnung, das habe ich für dergleichen asozialen, deutschenhassende Gestalten.

  76. Und wie immer will`s natürlich keiner gewesen sein. Marmor ist der Chef und deshalb hat er hier Verantwortung zu tragen. Am besten wäre, wenn alle Bürger eine Beschwerde an ihn richten würden.
    @ Alvin # 95
    Sie haben Recht! Die Tagesschau gehört zu den schlimmsten Lügenmedien überhaupt. Man sollte sie am besten gar nicht mehr einschalten.
    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/enthuellungen/markus-maehler/2-2-milliarden-euro-pensionsluecke-ard-und-zdf-schreien-nach-extra-soli-.html

  77. Was diese seltsame ARD-Redaktion so treibt ist wohl mehr als nur undurchsichtig. Sicher ist jedenfalls, dass sich einige Personen gefunden haben, welche von einem linken Chorgeist getrieben eine eindeutig ausgerichtete Meinungsmanipulation betreiben.
    Wer so bewusst bestimmte Meldungen vermeidet und andere derart in den Mittelpunkt stellt, dem geht es schon lange nicht mehr um Nachrichten, oder gar um Wahrheit, dem geht es alleine darum eine bestimmten Ideologie medial zu unterstützen. Die „Auswahl“ der zu sendenden „Nachrichten“ ist bereits eindeutig, aber entlarvend sind dann zusätzlich die Textinhalte der gesendeten Berichte, die versuchen aus einer Nachricht eine Meinung zu machen. Wollte man all jene Beispiele aufzählen, würde schon ein einziger Monat reichen um ganze Seiten damit zu füllen. Die Herrschaften in den Redaktionen, ich vermeide den Ausdruck „Journalisten“, sehen sich offensichtlich zur „Volkserziehung“ berufen und schon lange nicht mehr zur Verbreitung von, auf den Wahrheitsgehalt geprüfter Nachrichten. Man denke dabei nur einmal an die HOGESA-Demo, was hier aufgebauscht wurde und stellt eine DEMO der extrem Linken in Berlin, oder Hamburg dagegen. Dabei erkennt kann man ganz schnell die Manipulation dieser seltsamen Clique, für es die die guten und die bösen Opfer, die schlimmen und die guten Sachschäden zu geben scheint. Da es dann egal, dass linke Spinner Sachschäden anrichten der mehr als 20 x höher sind, oder deren Gewaltpotential enorm größer war. Diese nennt man dann liebevoll Aktivisten und die anderen voller Hass als extreme Rechten Rassisten. Da war auch ganz schnell aus mit sachlicher Berichterstattung, nein da wurde sogar von solchen „Journalisten“ gezielt provoziert und Böller geschmissen um die „richtige Stimmung“ zu erzielen.
    In den Sendern sitzen jede Menge solcher Gestalten, die sich selbst für die Größten halten und meinen alles viel besser zu Wissen, aber niemals ihre ideologische Brille absetzen können und mit dieser auch schlafen und träumen. Solche erkennen die Realität kaum noch, sie verhalten sich wie farbenblinde Maler und so darf man sich auch nicht wundern was bei so vielen dieser Zunft heraus kommt, die sehen es eben so, weil sie nur mit ideologischer Sicht arbeiten können, also eigentlich absolut unfähig dazu sind neutral zu arbeiten. Sie „machen“ Nachrichten, oder versuchen durch gezieltes Weglassen zu beeinflussen. Dumm nur, dass man all dies inzwischen so leicht erkennen und alle manipulierten Berichte überprüfen kann.

  78. Libero 1 Zitat
    Warum hat der Staatsfunk eigentlich kein Problem damit, über Brandanschläge auf Asylantenheime als Top-Thema ausführlichst zu berichten, selbst wenn die Unterkunft noch gar nicht bewohnt ist? Könnte das denn nicht auch Nachahmer animieren, das gleiche mit bewohnten Unterkünften zu machen? Wo ist da das „medienetische Verantwortungsgefühl“?

    Hahahahahahahaha – Sehr gut!!!

  79. SEHR GUTER UND WICHTIGER KOMMENTAR VON

    Kapitaen Notaras #65(30. Aug 2016 14:29)

    Ich bitte Euch eines zu bedenken: Für uns scheint es, als müsste das Volk längst aufbegehren bei all diesen Vorfällen. Der Irrtum ist: Der Großteil unserer lieben Mitbürger bekommt das alles gar nicht mit, oder nur einen Bruchteil davon. Sagen wir mal, ich würde nur eine große („linksliberale“) überregionale Tageszeitung lesen und den öffentlich-rechtlichen GEZ-Mist konsumieren? Was von den hunderten „Bereicherungsfällen“ jeden Monat bekäme ich denn mit? Welches Bild würde mir vermittelt? (Fast) alles in Ordnung – ganz genau! Ohne PI und tieferes Recherchieren auf anderen unabhängigen Seiten, bei der Lokalpresse und im Polizeibericht würde ich das vielleicht meinen.
    Man müsste dafür sorgen, dass das alles publik wird, und zwar für jeden, so dass keiner mehr ausweichen kann. Würde jeder Deutsche diese Dinge täglich am Frühstückstisch lesen, dann wäre die Suppe längst schon am Überkochen, so aber gibt es nur vereinzeltes Rumoren. Unser Schicksal hängt davon ab, dass das Volk Bescheid weiss. Das Merkel-Regime kann sich nur noch halten, weil die regimetreuen Medien das Volk einlullen.

  80. Brummbär tobt:
    Die Lügenmedien werden immer irrer und laufen
    langsam Amok.Heute im Videotext aller TV Sender:
    Schulterschluss der AfD mit NPD.Wer entsetzt
    weiterliest entdeckt sofort die perfide Fäl –
    schung denn im Text heisst es:Meuten würde,bei
    vernünftigen Anträgen, auch mit der NPD stimmen,
    genau so wie mit den LINKEN. Die Schlagzeile
    erweckt den Eindruck die AfD hätte sich mit den
    NPD Ultras verbündet,so wie die Kommunisten mit
    den Nazis in Griechenland. Das allerdigs ist eine fette Lüge,auf die der Presserat sofort
    reagieren müsste,währe er nicht von der Merkel
    Junta gekauft und unterwandert. Wie sagte doch
    schon Ulrike Meinhof so schön: Wir können sie
    nicht zwingen die Wahrheit zu sagen,wir können
    sie nur zwingen noch dreister zu lügen !
    Jau,Leute ! Und brigt zur Wahl bitte einen Kugelschreiber oder Filzer mit.Die kann man
    nicht radieren!
    Der Islam gehört nicht zu Europa!

    Hans-Heiner Behr

  81. @ Reiner07 #104
    Wenn Sie sich erst die Kommentare bei Tagesschau ansehen, dann merken Sie, dass hier richtig gesiebt und Manipulation betrieben wird.
    Merkelkritische Kommentare haben dort so gut wie keine Chance auf Veröffentlichung.

  82. @ Rechtsgut #108
    Absolut richtig!
    Es würde schon lange richtig knallen, wenn das Volk die Wahrheit wissen würde. Diese wird aber geschickt von den merkeltreuen Medien vertuscht, verfälscht und ins Gegenteil verkehrt.
    Deshalb müssen wir Bürger untereinander Aufklärungsarbeit leisten.

  83. Ahh, die „Stellungnahme“ ist gut-ha,ha.
    Da muss doch der ARD/NDR ziemlichen Schiss vor PI, und seinen Kommentatoren hier, haben.
    Warum sonst diese „Stellungnahme“ ?

    Sonst beziehen sie doch auch keine Stellung zu ihrem Geschreibsel oder ihren Sendungen
    Von daher : toll Pi und alle die hier kommentieren!
    Es bewirkt also etwas.
    —————————————

    So, und nun ein nochmal!! ein Nachtrag in eigener Sache. Damit man mich nicht wieder wegen meiner t.w. „politisch incorrecten“(grins) Schreibweise korrigieren muss. Ja, ich komme mit der neuen deutschen Rechtschreibung nicht klar und damit leider auch nicht mehr mit der alten…
    Flüchtigkeitsfehler passieren aber Jedem.
    Hab auch keine Lust, immer noch einen Nachtrag deswegen zu senden. und habe auch keine Lust wegen möglicher Rechtschreibefehler mein Kommentieren zu lassen. Es ist ja sonst schon schwer genug mal Gleichgesinnte zum „quatschen“, Herz-ausschütten, etc., zu finden.
    Danke für das Verständnis :-).

  84. Jetzt im Deutschlandfunk:

    Beschimpft und angefeindet
    Wie sehr verbreitet sich der Rassismus in Deutschland?

    Gesprächsgäste:
    Albrecht von Lucke, Politikwissenschaftler, Redakteur Blätter für Deutsche und Internationale Politik
    Prof. Hans Müller-Steinhagen, Rektor der Technischen Universität Dresden
    Ibrahim Yilderim, SPD, MdL, integrationspolitischer Sprecher der SPD-Fraktion im nordrhein-westfälischen Landtag
    Josef Zellmeier, CSU-MdL, stellvertretender Fraktionsvorsitzender der CSU-Fraktion im Bayrischen Landtag
    Am Mikrofon: Petra Ensminger

    http://www.deutschlandfunk.de/programmvorschau.281.de.html

  85. #72 alpha (31. Aug 2016 03:10)

    Ziehen Sie (gemeint ist @heta) doch ein eigenes Onlinemedium hoch, wo Sie alles besser machen, dann müssen Sie auch nicht hier so tun als würden Sie die Rechnungen für PI bezahlen und müssten schnaubend Ihre Mitarbeiter schelten.

    Die gute Frau kann nicht anders. Sie ist die klassische Oberlehrerin, die immer auf Ordnung achten muß, ohne zu wissen, worum geht.

    Solche Leute erinnern mich immer an eine Anekdote. Ein Bekannter hielt einmal einen Vortrag über Ceylon. Der Vortrag war sehr spannend und interessant. Mittendrin meldete sich jemand und sagte, Ceylon sei falsch, es hieße Sri Lanka. Damit wollte er sich als Ceylon-Experte präsentieren, obwohl er Ceylon weder kannte, noch jemals einen interessanten Vortrag hätte halten können.

    Wie soll denn das Onlinemedium heißen, das @heta aufziehen könnte, etwa erbsenzaehler.de?

    Natürlich hauen wir bei PI auch daneben, wenn wir z.B. bei den Stichworten „Messer, Mann“ auf Bereicherer tippen. Es war auch einmal ein deutscher Junkie am Alex.
    Nun mögen es nicht Herr Marmor bzw. seine Mitarbeiter gewesen sein, die nicht mehr über islamische Gewalttaten in Deutschland berichten wollen.

    Sich aber daran aufzuhängen, ist typische Ablenkungstrategie. Der Inhalt der Nachricht wir dadurch in den Hintergrund geschoben, daß unwesentliche Details angezweifelt werden.

    Trotzdem bleibt es doch aber Tatsache, daß im ÖR-Fernsehen gelogen, getäuscht, verschwiegen und linksgrün kommentiert wird, daß sich die Balken biegen.

  86. #111 johann (31. Aug 2016 09:38)

    Na sowas:

    Forsa/Güllner legt der AfD plötlich 2 (zwei) Punkte drauf – von 10 auf 12 Prozent

    +++++++++++++++++++++++++++++++++

    Die ‚falschen‘ Prognosen div. Institute laufen unter dem Titel ’selffulfilling prophecy‘. In dieser Logik ist es gar nicht erstrebenswert, ein wirkliches Abbild des vermutlichen Wahlverhaltens abzuliefern, sondern die Wählerstruktur nach dem eigenen Dafürhalten ziel- und interessengerecht zu manipulieren. Insofern ist es völlig sinnlos, hier irgendwelche ‚Prognosen‘ zu diskutieren.

    Nach dem gleichen Prinzip arbeiten übrigends die Einschaltquoten im TV. Ist gar nicht wichtig, wieviel Menschen die Tagesschau/Tatort etc. TATSÄCHLICH schauen, die Legitimation erfolgt über wahllose Quotierungen.

  87. Also ich blicke da nun garnicht mehr durch.

    In welcher Rolle war denn nun der ‚Rechtsexperte‘ Michael Kühn mit der E-Mail-Adresse „@ndr“ tätig?

    Soweit ersichtlich doch als Bevollmächtiger des Herrn Marmor.

    Dann sollte Kühn die Vollmacht durch Marmor a pronto nachreichen.

  88. #85 Bundesfinanzminister (31. Aug 2016 06:41)
    OT: Der Islam wurde beleidigt

    http://www.express.de/bonn/ist-das-witzig–godesberger-buergermeisterin-eckt-mit-diesem–gurken-posting–an–24666406

    In Zukunft wäre für eine öffentliche Person etwas mehr Fingerspitzengefühl wünschenswert.

    Die Dame ist übrigens eine nicht unbekannte Islamversteherin:

    http://www.pi-news.net/2015/03/simone-stein-luecke-koenig-fahd-akademie-oeffnet-sich-gegenueber-den-bonnern-erkennbar/
    ++++++++++++++++++++++
    Ja… Gurka ist schon schön traurig treffend…🙁
    PS. man kann feststellen, dass von Damals 35 Kommentaren… jetzt doch viel mehr geschrieben wird… 🙁 ;(

  89. Denke das die LÜGENPRESSE bewust lügt und alle Ausreden ebenfals bewust falsch sind, denn es wird so sein, wenn die Lügenpresse nicht den Befehlen der verbrechrischen Politiker nachkommt, besteht für diese die Gefahr, das man denen die Sendelizenz entzieht und dann gar nichts mehr „Bekannt“ geben darf, allerdings auch nicht mehr lügen muß.
    Aber das hat für die Gesellschaft den Vorteil, sich nicht mehr dieses politische Gewurschtel anzu tun ansehen zu müssen.

  90. #119 Giftzwerg (31. Aug 2016 10:40)
    Denke das die LÜGENPRESSE bewust lügt und alle Ausreden ebenfals bewust falsch sind, denn es wird so sein, wenn die Lügenpresse nicht den Befehlen der verbrechrischen Politiker nachkommt, besteht für diese die Gefahr, das man denen die Sendelizenz entzieht und dann gar nichts mehr „Bekannt“ geben darf, allerdings auch nicht mehr lügen muß.
    Aber das hat für die Gesellschaft den Vorteil, sich nicht mehr dieses politische Gewurschtel anzu tun ansehen zu müssen.
    +++++++++++++++++++++++++++
    Ja… schon… aber zuerst kommt das Fressen und dann die Moral… und es wird durch Selektion naive Schwach-Köpfe herangezogen, Posten verteilt… und da kennt man deren ehrliche Meinung… die Grünen und sonstiger Islam-Mutti Merkel-Anhänger sind zB. ein trauriges Beispiel… vielleicht gibt es mal eine positive Auswahl wenn die AfD mehr Stimmen bekommt…?

  91. #72 alpha:

    Erklären Sie uns doch bitte mal, warum Sie als linke Giftspritze „nicht einfach“ endlich zu indymedia verschwinden? Seit Jahren echauffieren Sie sich hier, egal in welchem Beitrag.

    Wer sich hier echauffiert, sind Sie, mein Guter, ein bisschen mehr Gelassenheit wäre nicht schlecht, einfach mal konstatieren, dass es da draußen in der analogen Welt reale Leute gibt, denen man nicht einfach was unterstellen sollte, denn die reagieren und fordern eine Richtigstellung, so einfach ist das; Mannheimer kann ein Lied davon singen.
    Und diese Richtigstellung sollte möglichst klar und ohne Geschwurbel erfolgen, sonst kann es für PI nämlich teuer werden, Marmor hat nicht umsonst seinen Justitiar mit der Sache beauftragt.

    Über die entlarvende Formulierung, die dem „ARD-aktuell“-Zuschauerservice eingefallen ist, haben wir uns schon Montag ausführlich ausgetauscht, und über die herablassende Haltung gegenüber den Zuschauern, die dahinter steckt.
    Bei der „Achse“, der auch die passende Überschrift „Betreutes Fernsehen“ eingefallen ist, sind dazu ein paar sehr treffende Leserkommentare eingegangen, Kersti Wolnow zum Beispiel schreibt:

    Tröstlich ist nur, daß es eng wird für eine Regierung, wenn das, was an Propaganda verbreitet wird, nicht mehr mit der erlebten Wirklichkeit übereinstimmt. So war es in der DDR. Man kann eine Weile lügen und weglassen, aber nicht ewig.

    http://www.achgut.com/artikel/was_die_tagesschau_warum_verschweigt

  92. #114 johann:

    Jetzt im Deutschlandfunk: Beschimpft und angefeindet. Wie sehr verbreitet sich der Rassismus in Deutschland?

    Und wie wars? Die typische DLF-Zusammensetzung, bei strittigen Themen sind stets nur Vertreter des politkorrekten Lagers gefragt, machte CSU-Zellmeier da etwa eine Ausnahme?

  93. #122 Heta (31. Aug 2016 12:04)

    Es war wie immer, wenn Petra Ensminger moderiert. Immerhin: Die vorgelesenen Kommentare der Hörer waren durchweg kritisch, durchgeschaltet wurden aber erwartungsgemäß nur Ausländer bzw. Derengleichen. Am übelsten natürlich wie immer Albrecht von Lucke, Politikwissenschaftler, Redakteur Blätter für Deutsche und Internationale Politik und
    Prof. Hans Müller-Steinhagen, Rektor der Technischen Universität Dresden sowie die Redakteuse, die wie gewohnt permanent ins Wort fällt.
    Deutschlandfunk, Weiberfunk.

  94. #123 18_1968:

    Deutschlandfunk, Weiberfunk.

    Aber bis auf die Moderatorin alles Männer, erlaube ich mir festzustellen. Dieser von Lucke ist unerträglich, durften wir ja schon bei Maischberger erleben. Und was sagte CSU-Zellmeier?

  95. „Deutschlandfunk, Weiberfunk“ war nicht sonderlich intelligent von mir, gebe ich gern zu und das bezog sich auch auf die Moderatorin der Sendung nach 12 die lief, während ich hier geschrieben hatte, Informationen am Mittag, da ging es im gleichen Linkstenor weiter im Kampf gegen die AfD. Gegen die wetterte CSU-Zellmeier, aber dem ging es darum die Leistungen seiner Partei und Bayerns zu verteidigen, wobei Bayern in Augen Ensmingers ja so eine Art Vorposten der AfD und schlimmer darstellt, was soll der auf verlorenem Posten da schon sagen.
    Ich hätte während der Zeit besser Radio Eriwan oder Liveübertragung einer Kim Jong Un-Rede hören sollen, wäre informativer gewesen.

  96. Wie bei Klein-Hetzko. Die Sprechblasen sind schuld. Dass die auch immer solche Kommentare veröffentlichen müssen, die wahr sind, die stimmen. Ganz im Gegensatz zu den sonstigen Gepflogenheiten, wo gelogen wird, dass sich die Balken biegen.

Comments are closed.