imageWahlkämpfer der islamkritischen Bürgerbewegung pro Deutschland sorgen seit heute Mittag für einen Großeinsatz der Berliner Polizei vor dem von Linksextremisten besetzten Gebäude in der Rigaer Straße 94.  Die gewalttätigen Hausbesetzer der berüchtigten Immobilie wollten nicht dulden, dass Pro Deutschland auch in der Rigaer Straße Wahlplakate anbrachte: Ein vierköpfiger Plakatiertrupp ist nach Angaben der Bürgerbewegung heute Mittag in der Rigaer Straße in Friedrichshain von Bewohnern des Hauses Nr. 94 mit Baseballschlägern angegriffen worden.

Dabei wurden mehrere Wahlhelfer der Bürgerbewegung leicht verletzt. Die Schläger nahmen die Leiter des Plakatiertrupps an sich und verschafften sie in das Haus Rigaer Straße 94. Die Polizei hat dieses Haus umstellt und zieht derzeit Kräfte zusammen, um in das Gebäude einzudringen und die Personalien der Gewalttäter festzustellen sowie die Leiter herauszuholen. Dabei ist auch ein Hubschrauber im Einsatz.

Das von militanten Linksextremisten besetzte Gebäude in der Rigaer Straße 94 in Berlin-Friedrichshain sorgt seit Monaten für Negativschlagzeilen. Seit dort ernsthaft Räumung angestrebt wird, um u.a. Flüchtlinge einzuquartieren, überziehen die Linksextremisten Berlin mit regelrechtem Terror. Selbsterklärtes Ziel: Zehn Millionen Euro Sachschaden und Polizei und Stadt in die Knie zwingen.

image_pdfimage_print

 

140 KOMMENTARE

  1. ..mein Respekt gilt allein den aufrechten Demokraten von „Pro Deutschland“!

    Mit den eingesetzten „Polizisten“ habe ich NULL Mitleid. Grund: wenn man als Polizist erkennt das die „Polizei“ nur der Arschlecker der Politik ist… dann kann man aus dieser Behörde austreten… jederzeit!

    Wenn nicht dann macht man sich mitschuldig an der Unterdrückung von Recht + Ordnung und des dt. Bürgers… und hat keinen Anspruch auf mein Mitleid…

  2. Demokratie
    ist
    was mir gefällt.

    sagen die Linksidioten
    deshalb:

    Idiotokratie (C) VON ALTMANN

  3. Das wird dem Würgermeister Müller aber gar nicht gefallen. Denn nun wird sich Berlins linker Mob wieder provoziert fühlen und für Sachschaden in min 6-stelliger Höhe sorgen. Und die SPS/Piraten/Grüne können nur zuschauen, während die rechten Law and Order Parteien Zulauf bekommen.

  4. Ich bin immer wieder konsterniert von der politischen Unerfahrenheit der AfD-Leute, die ganz offensichtlich immer noch massiv die Gefahren unterschätzen wenn sie in einem linksextrem dominierten Viertel Wahlkampf betreiben. Es mag den AfDlern nicht gefallen aber hier kann man nur in größeren Gruppen oder unter dem Schutz einer schlagkräftigen Schutztruppe unbehindert arbeiten.

  5. Da greift die Polizei ein? Wenn die Deutschfreundlichen die Hucke vollkriegen? Wer hätte das gedacht? Deswegen ist Deutschland für mich trotzdem eine billige Karikatur eines Rechtsstaates.

  6. Als Gutmensch hoffe ich, dass nun endlich das geplante „Refugee-Heim“ anstelle von Rigaer 94 gebaut wird. Ohne die geringste Ironie hoffe ich, dass möglichst schnell geschieht und wenn möglich männliche Nordafrikaner und Afghanen dort platziert werden.
    Es ist eine Frechheit, dass man normale Bürger beschimpft, wenn man ihnen ein Flüchtlingsheim vor oder in das Haus platziert, aber diese Linksextremen mit einer Selbstverständlichkeit gegen ein geplantes Flüchtlingsheim revoltieren können, obwohl sie in diesem Haus nicht mal Miete zahlen.

  7. #7 Freya- (29. Aug 2016 15:14)
    STASI-Merkel in Prag ausgebuht

    https://www.youtube.com/watch?v=Mrvi_YO_Su0

    Man achte hier auf den ZDF Schmierfinken Seibert, heutiger Regierungssprecher: er steigt hinten rechts aus und schüttelt den Kopf über die Buhrufe, während er um das Auto läuft. Diese Art von Journalisten, ja, sie sind der Untergang unserer Demokratie. Merkel muss dringend weg, und solche Journalisten dringend dto.

  8. Nach der Wahl will der sogenannte Regierende Bürgermeister Müller ein Rot Rot Grünes Bündnis eingehen. Die Grünen stellen wohl dann den Innensenator und Die Linken den Justizsenator. Dann haben die Linken Faschisten in Berlin freie Hand gegen die AfD vorzugehen.Dann wundert sich der jetzige Innensenator Henkel(CDU) das 300 Berliner Polizisten um eine Versetzung zur Bundespolizei beantragt haben. Die Berliner Polizei ist nur noch eine Lachnummer die kein krimineller Ausländer und und Linker Faschist mehr respektiert.

  9. Als ob die Polizei „die Personalien feststellen“ will. Hahaha!

    In Wirklichkeit soll nur das Wahlkampf Geld an die Antifas überreicht werden (35€ / Stunde). Damit es nicht auffällt, „umstellen“ sie halt erst mal das Gebäude. Im Hinterhof findet die Geldübergabe statt.

  10. Wie der Rote Frontkämpferbund, die Schlägerhorden der Kommunisten. Hier wird man von den tollen Maas, Stegner, Roth und weiteren Politiker Schauspielern nichts hören. Und auch der OB Müller wird sich nicht zu einem „Widerliche Aktion“ reizen lassen. Alles Versager !!!

  11. Es wird Zeit:

    Liebe Polizei,
    Liebe Justiz,
    Und natürlich alle die Doppelgut Menschen,
    nehmt endlich eure“Rosa Rote Brille ab!
    SOFORT
    PS
    IM Jäger NRW will jetzt mit „Glökschen“
    gegen Taschen Diebe vorgehen,
    ‚Der Bürger ist selbst Schuld wenn er sich ausrauben lässt, Basta“

  12. Ich warte auf den Tag, wo auch die hintersten und letzten verblödeten Europäer merken, dass Linke Politik rein gar nichts bringt. Die kommen nur jedes Mal wieder mit einer neuen scheiss Idee, stürzen Staaten ins Chos und lassen Menschen krepieren, die ihnen nicht ins Konzept passen. Ich hoffe die Islamseuche nach Europa einzuschleusen um den „bösen Westen“ zu vernichten war ihr letztes Projekt auf diesem Kontinent.

    Ja ja, ich warte auf den Tag, an dem dieser Abschaum in die Weiten Sibiriens verbannt wird, wo sie dann ihr gelobtes Leben ohne Geld, Moral und Religion leben können!

  13. Und meine Hochachtung für die Jungs und Mädels (?) von PRO, dass die es geschafft haben, dem Berliner LINKSGRÜNSEDSPDCDU-Filz mal so derart ans Schienbein zu treten… Sehr gut!!!

    Mehr davon!

  14. Mit den eingesetzten „Polizisten“ habe ich NULL Mitleid. Grund: wenn man als Polizist erkennt das die „Polizei“ nur der Arschlecker der Politik ist… dann kann man aus dieser Behörde austreten… jederzeit!

    Wenn nicht dann macht man sich mitschuldig an der Unterdrückung von Recht + Ordnung und des dt. Bürgers… und hat keinen Anspruch auf mein Mitleid…
    ————–
    Polizisten,erkennt und reagiert endlich! Ihr werdet verheizt von oben!Ihr seid die Handlanger der Politik!

  15. #15 Wnn (29. Aug 2016 15:23)

    #7 Freya- (29. Aug 2016 15:14)
    STASI-Merkel in Prag ausgebuht

    https://www.youtube.com/watch?v=Mrvi_YO_Su0

    Man achte hier auf den ZDF Schmierfinken Seibert, heutiger Regierungssprecher: er steigt hinten rechts aus und schüttelt den Kopf über die Buhrufe, während er um das Auto läuft. Diese Art von Journalisten, ja, sie sind der Untergang unserer Demokratie. Merkel muss dringend weg, und solche Journalisten dringend dto.

    ::::::::::::::::::::::::::::

    Seibert lacht sich ins Fäustchen. Dieser…… kotzt mich einfach an und dafür kriegt der noch ordentlich Kohle vom Steuerzahler jeden Monat.

  16. Die Hälfte der Deutschen lehnt einer Umfrage zufolge eine vierte Amtszeit von Bundeskanzlerin Angela Merkel ab. Gerade mal 42 Prozent der Befragten befürworteten, dass die CDU-Vorsitzende noch einmal als Regierungschefin antritt, lautet das Ergebnis einer Emnid-Umfrage im Auftrag der „Bild am Sonntag“.

  17. Heute ist ziemlich viel Gegenwind in den Mainstream-Foren zu erkenne. Der Eindruck wird erweckt, dass eine koordinierte Engagement seitens Merkeltreuen oder ähnliches im Gange wäre.

    Beiträger werden erwidert, mit unsinnigen Behauptungen untermauert – damit man selber in die Verschwörungstheorie-Ecke gestellt wird. Wenn man dennoch versucht mit offiziellen „Fakten“ und Links aus der ARD oder ZDF zu kontern werden solche Erwiderungen seitens der Moderation einfach gelöscht.

    So entsteht ein ausgewogener Eindruck.

  18. Linksextremisten Berlin….Selbsterklärtes Ziel: Zehn Millionen Euro Sachschaden und Polizei und Stadt in die Knie zwingen….u.s.w.

    in Schutzhaft mit diesen Leuten, die Gesellschaft muß vor diesen Linken geschützt werden, andere Leute sitzen wegen weniger krimineller Energie länger im Kerker, und dann muß diesen Leuten die staatsbürgerlichen Rechte aberkannt werden,

  19. „Gerade mal 42 Prozent der Befragten befürworteten, dass die CDU-Vorsitzende noch einmal als Regierungschefin antritt, lautet das Ergebnis einer Emnid-Umfrage im Auftrag der „Bild am Sonntag“.“

    Eine erschreckende Zahl, dafür kann man sich als Deutscher ausnahmsweise wirklich nur schämen. Mindestens 42% aller Deutschen sind schwachsinnige, hirntote Sklavenseelen ohne biologische Existenzberechtigung – WENN diese Umfrage stimmt natürlich! Denn VORSICHT! LÜGENPRESSE! Ich glaube KEINER Umfrage der Systemmedien mehr, auch nicht Emnid. FG Wahlen usw. und Forsa habe ich noch nie geglaubt.

  20. Nur Moslems sind ähnlich blöd und destruktiv wie die Linken.

    Deshalb mögen sie sich auch so sehr.

    http://www.liveleak.com/view?i=cbc_1472118421

    muslims, stoning, a car, wtf ?

    …………………………………

    http://www.spiegel.de/panorama/justiz/sexueller-uebergriff-an-silvester-19-jaehriger-zu-bewaehrungsstrafe-verurteilt-a-1109929.html

    Wegen eines sexuellen Übergriffs auf eine 19-Jährige am Neujahrsmorgen hat das Hamburger Landgericht einen Afghanen zu einer Jugendstrafe von zwei Jahren auf Bewährung verurteilt.

    Die Strafkammer hielt es für erwiesen, dass der etwa 19 Jahre alte Flüchtling mit der Frau von der Reeperbahn zum S-Bahnhof Stellingen gefahren war, sie dann in der Nähe des Bahnhofs verletzte und sexuelle Handlungen an ihr vornahm.

    Eine Sozialpädagogin empfahl die Anwendung des Jugendstrafrechts, sie sprach von einer „geistigen Unterentwicklung“ des Mannes.

    ………………………………….

  21. […] Ein vierköpfiger Plakatiertrupp ist nach Angaben der Bürgerbewegung heute Mittag in der Rigaer Straße in Friedrichshain von Bewohnern des Hauses Nr. 94 mit Baseballschlägern angegriffen worden.[…]

    „Das ist nur ein aufgebauschtes Problem“™.

    Manuela Schwesig

  22. Ohhh, was Bürgermeister Michael Müller wohl zu dem widerlichen Affront sagen wird?

    So einen heiligen linksfaschistischen Ort mit pro-Deutschland Plakaten zu besudeln, das ist ja unter aller Sau!

  23. Das war klar jeder noch halbwegsdenkende Berliner macht
    inzwischen einen großen Bogen um die Rigaer und um die
    staatlich finanzierten Zeckennester im Friedrichshain.
    Früher hieß es für die Stasi Schwert und Schild der Partei.Heute sind es die Rotfaschisten von der Antifa
    die von Müller und Gysi gerne instrumentalisiert werden.
    Wenn Du mit Denen aneinander gerätst juristisch hast Du da immer das Nachsehen die Bekommen Top -Juristen von den
    Grünen oder der Linkspartei.Aber eins weiß Ich die IB
    Aktion Brandenburger Tor hat die mitten ins Mark getroffen.Da kotzen Die Heute noch Eimerweise.

  24. Richtig lustig wird es am Wahlwochenende, wenn es sich bewahrheiten sollte, dass man aus ganz Deutschland die linke Szene in Reisebussen nach Berlin karrt, um die dort Stimmzettel auszählen zu lassen.

  25. #1 Moralist (29. Aug 2016 15:07)

    Moralist sauber -respekt wer seine moralisches Anliegen so bedingungslos durchziehen kann
    hat entweder viel Geld oder lebt in einer ideologischen Welt

    Polizisten sind auch Menschen und sie haben auch Familie.
    Was soll Ihrer Meinung nach ein Polizist als Hauptverdiener einer fünfköpfigen Familie machen nachdem er den Dienst quittiert hat ?

    Die Polizisten sind nicht unsere Feinde!!!!

  26. Die Polizei hat dieses Haus umstellt und zieht derzeit Kräfte zusammen, um in das Gebäude einzudringen und die Personalien der Gewalttäter festzustellen sowie die Leiter herauszuholen.

    Ich gebe zu, das überrascht mich.

  27. Kann man den Negern aus der besetzten Schule nicht eine Zuweisung für die Rigaer 94 geben unter der Bedingung, daß sie selbst aufräumen sollen, und die dann „machen lassen“?
    😆

  28. Ich war am gestrigen Sonntag mit Kameraden AFD Wahlkampfplakate für die Kommunalwahl in unsere Kleinstadt aufhängen.

    Alles friedlich, ging sehr gut von der Hand.

    Heute morgen, auf dem Weg zum Steuern anschaffen, musste ich feststellen das 4 Plakate bereits über Nacht „verschwunden“ sind.

    Das ist deren Vorstellung von Demokratie………..

    Manchmal frage ich mich ob es sich lohnt, für die letzten doofen Deutschen, den Kopf hinzuhalten?

    _____________________________________________________________________________

    Hätte Jesus eine Knarre gehabt,
    würde er heute noch leben.

    Homer J. Simpson

    _____________________________________________________________________________

    In diesem Sinne,

    never surrender

    und sonnigen Feierabend

  29. Solange die ewig pubertierenden Möchtegernrevoluzzer von der linksversifften Politikerclique gehätschelt und finanziell unterstützt werden, sehen sich diese verzogenen Rotznasen in ihren kriminellen Aktionen bestätigt.
    Zudem muß keiner dieser roten Drei-Käse-Hochs ernsthaft mit einer Strafverfolgung rechnen, können sie sich doch linken Richtern auf juristischen Beistand einer linken Anwaltschaft verlassen.
    Es wird Zeit, die Institutionen zurück zu erobern und den unheilvollen linken Zeitgeist aus den Amtsstuben zu jagen.
    Dort liegt die Wurzel allen Übels;
    Bevor die nicht herausgerissen, ändert sich gar nichts.

  30. Was ist das für ein Land, was ist das für eine Stadt! – – Wundert sich da wirklich noch jemand, wenn man nach einem „starken Mann“ ruft? – – Das sind NICHT Zustände “ wie im alten Rom“, sondern das sind Zustände, die rufen, ja, die gieren nach GULAG, nach Sibirien. – – Was für eine verkommene Gesellschaft, die sich das bieten lässt. – –

  31. Hätte Jesus eine Knarre gehabt,
    würde er heute noch leben.

    Homer J. Simpson
    ———————
    Wäre Jesus gehängt worden,
    krönten statt Kreuzen Galgen auf den Kirchturmspitzen.

  32. #1 Moralist (29. Aug 2016 15:07)

    ..mein Respekt gilt allein den aufrechten Demokraten von „Pro Deutschland“!

    Mit den eingesetzten „Polizisten“ habe ich NULL Mitleid. Grund: wenn man als Polizist erkennt das die „Polizei“ nur der Arschlecker der Politik ist… dann kann man aus dieser Behörde austreten… jederzeit!

    ::::::::::::::::::::::

    Stimmt. Die Polizei hat’s verdient 🙂

  33. #23 Berlin (29. Aug 2016 15:32)
    …Die Hälfte der Deutschen lehnt einer Umfrage zufolge eine vierte Amtszeit von Bundeskanzlerin Angela Merkel ab. Gerade mal 42 Prozent der Befragten befür…..

    42% dafür, unfassbar.

  34. OT

    Na dann passt mal auf eure Töchter auf, sobald manche Refugees den Führerschein haben und ihr eigenes Auto.
    Vielleicht hilft Burka tragen dann wirklich nur noch, um Übergriffe zu verhindern, auch für Nichtmusliminnen:

    Anlass für die Zwischenfälle ist die versuchte Entführung eines 14-jährigen Mädchens durch mehrere Afghanen. Ein anderer Junge konnte verhindern, dass sie in einen Wagen gezerrt wurde.

    Jugendbanden prügeln sich in Kortrijk

    In der westflämischen Stadt Kortijk gelten ab sofort ein Platzverweis und ein Kontaktverbot für zwei Jugendbanden, die sich während der vergangenen Tage mehrmals Schlägereien lieferten.

    http://deredactie.be/cm/vrtnieuws.deutsch/nachrichten/1.2754131

  35. Ja, wo bleibt denn unser Justizminister Heiko Maas? Dieser Moralist soll sich doch bitte schnellstens darum kümmern, dass deutsche Bürger und Parteien ihre Recht wahrnehmen können.
    Wo gibt`s denn so was, dass in bestimmten Gebieten nur auserwählte Parteien ihre Werbung anbringen dürfen. Skandal!

  36. Oooooh, ein Eszet im Namensschild, na das ist ja voll nazi.

  37. E i l m e l d u n g

    Unser aller Justizminister kommt am 31.08.2016

    nach Rostock-Lichtenhagen in die Kolping-Begegnungsstätte (Eutiner Str. 20)

    Zahlreiches Erscheinen ist Bürger-Pflicht!!!

    Für einen angemessenen Empfang!

  38. #34 Tolkewitzer (29. Aug 2016 15:52)

    Kann man den Negern
    ———————————-

    Nö, Neger zurück nach Negerien. Linksgesindel zur Spargelernte.

  39. Nur zwei Jahre auf Bewährung für 19-Jährigen Affgahnen wegen geistiger Unterentwicklung.
    Wegen eines sexuellen Übergriffs auf eine 19-Jährige am Neujahrsmorgen hat das Hamburger Landgericht einen Afghanen zu einer Jugendstrafe von zwei Jahren auf Bewährung verurteilt. Die Strafkammer hielt es für erwiesen, dass der etwa 19 Jahre alte Flüchtling mit der Frau von der Reeperbahn zum S-Bahnhof Stellingen gefahren war, sie dann in der Nähe des Bahnhofs verletzte und sexuelle Handlungen an ihr vornahm.

    „Es gab ein nicht einvernehmliches Geschehen“, stellte die Vorsitzende der Jugendkammer, Anne Meier-Göring, fest. Sie verwies auf die heftige Gegenwehr der Frau, Bissspuren, Hämatome sowie die schwere Traumatisierung der 19-Jährigen.

    Der nun Verurteilte hatte laut „Hamburger Abendblatt“ zu Prozessbeginn eine Gewaltanwendung bestritten. Er sei davon ausgegangen, dass die Frau etwas von ihm wolle. Eine Sozialpädagogin empfahl die Anwendung des Jugendstrafrechts, sie sprach von einer „geistigen Unterentwicklung“ des Mannes.
    http://www.spiegel.de/panorama/justiz/sexueller-uebergriff-an-silvester-19-jaehriger-zu-bewaehrungsstrafe-verurteilt-a-1109929.html#ref=recom-plista

  40. @#21 Istdasdennzuglauben,

    Polizei und Justiz werden nie aufwachen und sind schon immer Handlanger der regierenden Klasse! Wenn der Tag X kommt, werden sie auf das eigene Volk schießen und gegen dieses zur Tat schreiten. War schon immer so und wird immer so sein! Ständen sie zum Volke, dann müsste unsere komplette Regierung + Partner, schon längst verhaftet sein!!!

  41. Ausgerechnet in der Rigaer Straße Plakate für Pro Deutschland (oder die AfD) aufzuhängen ist ungefähr so selbstmörderisch wie in Harlem mit einem T-Shirt mit der Aufschrift „I hate nig*er“ (wie in einem Bruce Willis-Film gezeigt), durch Mekka mit einem großen Kreuz oder durch den Gaza-Streifen mit einem Judenstern nebst Kippa durchzulaufen. Man darf wetten, wie lange man die Aktion überlebt…

  42. GUTER AUFRUF – WEITERGABE:

    Oliver Janich

    Also ich mache hier jetzt mal einen Vorschlag. Es wird immer gesagt, wir sollten aufeinander zugehen und miteinander reden.
    Ich bin der Meinung, die Zeit dafür ist abgelaufen. Wie lange reden wir schon und versuchen, Menschen zu überzeugen?
    Wir stehen kurz vor einem Krieg und da muss man wissen, wer Freund und wer Feind ist.
    Mein Vorschlag ist also, jetzt erst recht einwanderungskritische Beiträge (damit ist natürlich die unkontrollierte, illegale Masseneinwanderung gemeint und nicht jene, die hierherkommen wollen, um hier zu arbeiten und sich zu integrieren) zu teilen und jeden, der meckert, zu blockieren. Ich mache das ja schon lange, aber es handelt sich in der Regel um Fremde.
    Ich schlage aber vor, das konsequent auf tatsächliche Freunde und Bekannte auszudehnen (womöglich mit einer Vorwarnung, je nachdem wie gut man sich kennt).
    Sie versuchen uns seit Jahren sozial zu isolieren, indem sie uns verspotten und lächerlich machen. Angst vor sozialer Isolierung ist eine der mächtigsten Kräfte im gesellschaftlichen Spiel.
    Soziale Isolierung kann aber auch anders herum funktionieren. Ich bin davon überzeugt, dass wir längst eine schweigende Mehrheit sind (siehe Schweigespirale von Noelle-Neumann). Wir merken es nur nicht, weil wir ja meist doch jedem nach den Mund reden oder zumindest nichts sagen.

    Aber wenn wir erst einmal beginnen, diese Feinde der Menschheit zu isolieren, merken sie vielleicht, dass sie in der Minderheit sind.
    Das geht dann ganz schnell, dass sie sich wieder in den warmen Schoß der neuen Mehrheit flüchten. Man sollte sie dann auch aufnehmen und großzügig wieder befreunden.
    DANN beginnt das Miteinander in dieser Gesellschaft.
    Es ist leider so, dass man erst Stärke zeigen muss, damit der andere verhandlungsbereit ist, also wirklich bereit ist, zuzuhören und sich die Fakten und die Sorgen und Nöte der Normalbürger anzuschauen.
    Wir haben die Wahrheit auf unserer Seite.
    Zeigen wir Stärke.
    Wir brauchen euch nicht, ihr braucht uns.
    Wer das teilt, zeigt seine Bereitschaft mitzumachen. Mit diesem Post kann man dann auch schon mit dem Blockieren beginnen.
    Als erstes erwischt es bei mir die, die jetzt schreiben, ich würde ja das Teile und Herrsche Spiel betreiben.
    Gemeinsam kann man nur arbeiten, wenn man gemeinsame Werte teilt. Dies muss erst klargestellt werden. Und das heißt auch, dass wir menschenfeindliche Ideologien konsequent ablehnen.
    Punkt.

  43. Der Polizei ist es nicht bewust, wenigstens die Führung davon nicht, das sie auf Befehl dieser regierenden Verbrecher-Mafia ausschließlich Beihilfe zum Staatsverbrechen sogar gegen sich selbst, leisten müssen. Bei manchen Gesprächen mit einem Polizisten, erfährt man was diese Truppe überwiegend für wirkliche Ansichten haben. Bin mir so ziemlich Sich, das die meisten Polizisten beim Ausbrach eines Bürgerkrieges, sich zu den stellen werden, die das Deutschland verteidigen werden, aber nicht gegen diese einen Einsatz mitmachen werden. Das fast gleiche wird sich auch bei der Bundeswehr ereignen. Ausser denen die zu den Ausländern gezählt werden müssen. So sehe ich auch den Grund, weil das bereits längst bei dieser Regierung vermutet wird, deshalb Ausländer in der Bundeswehr integrieren. Denen scheint tatsächlich längst das Muffensausen einzug gehalten haben.

  44. …Nicht nur mit Baseballschlägern,sondern auch mit:“Pfefferspray!!!

    http://www.bz-berlin.de/berlin/friedrichshain-kreuzberg/rigaer-strasse-zoff-um-pro-deutschland-plakat

    …und genau :'“Diese erbärmlichen Kreaturen“,erlauben sich eine Pressekonferenz
    in´s Leben zu rufen,gegen die :“Polizeigewal!?!“
    Ein Polizist wurde im Januar von denen verprügelt!
    Stephanie Schulz (Eine Aktivisstin)wurden mit Eisenstangen geschlagen etc.!!!
    Na Herr Müller und Herr Maas;wo bleibt „Ihr Applaus!?!“ :-(((

  45. Hat sich der Heiko schon zum „Vermitteln“ gemeldet, und hat Commandante Kahane schon gratuliert, Geldprämien überreicht ?
    Das sind ja ihre „ehrenamtlichen“ Helfer_innen.

    Verf…. Dreckspack !!!!!

    Den „HumaniSSmus“ in seinem Lauf, hält weder Ochs noch Esel auf.

    A C A B
    All Communists are Bastards !!!

    :mrgreen:.

  46. DONNERWETTER !!!

    Die Rigaer Straße ist ja mittlerweile in Berlin das Synonym für linke Verbrechen.
    Wer dort Plakate für Deutschland klebt weiß das und
    er/sie spielt mit seinem Leben.
    Das zeigen ja die wirklichen SA-Methoden : „Die Schläger nehmen die Leiter der Plakatiertrupps an sich und verschaffen sie in das Haus…“
    Genauso hat es die SA gemacht.

    Wer weiß, hätte die Polizei nicht eingegriffen, wären die Kameraden vielleicht schon schwerst misshandelt, oder gar schlimmeres…

    Aber es zeigt, der widerstand wird größer, auch der Mut (siehe Brandenburger Tor).
    ———————————————–

    Mal noch ein paar Gedanken zur Polizei.
    Hört doch bitte mal auf die Männer und Frauen dort zu beschimpfen.
    Viele von denen stehen zu uns. Ist doch egal, ob sie es laut sagen (dürfen). Wichtig ist doch wie sie sich verhalten…!!
    Was ist denn, wenn die,die aufrichtig sind nun alle kündigen würden ??
    Dann wäre genau der Rest dort aktiv, den wir uns nicht wünschen wollen !
    Ich denke wir sollten den Beamten und Beamtinnen Respekt zollen. Ihnen ihre Würde lassen oder wieder geben.
    Spalten, entzweien (auch durch Beleidigungen) hilft nur dem Gegner.

  47. #1 Moralist
    #41 wertstoff21
    „…Mit den eingesetzten „Polizisten“ habe ich NULL Mitleid. Grund: wenn man als Polizist erkennt das die „Polizei“ nur der Arschlecker der Politik ist…
    ———————————————-
    Was soll diese dümmliche und undifferenzierte Polizistenschelte?
    Diese Kräfte sind nun mal das ausführende Organ der jeweiligen Regierenden im gewaltengeteilten Staat.
    Die Polizisten sind weisungsgebunden und oft genug die Prügelknaben politischer Fehlentscheidungen.
    Und sollten die Anordnungen noch so hirnrissig oder ideologisch verblendet sein, die Schuld ist immer bei den gewählten Volkszertretern zu suchen, die Gesetze auf Biegen und Brechen schleifen.
    Die Polizei gewährleistet auch Kundgebungen von oppositionellen Gruppierungen wie der AfD, auf die so mancher linke Irre und grüne Hasser nur allzugern die Polizei mit Knüppeln draufschlagen ließe, wenn er nur könnte.

    Also ein wenig mehr Gedankenschärfe, bevor man vorschnell aburteilt; schließlich braucht auch die neue Regierung zuverlässige Kräfte, wenn es gilt, den Saustall auszumisten, der uns heute noch regiert.

  48. Es ist mir völlig unverständlich, dass die Polizei nicht in der Lage ist, dieses illegal besetzte Haus zu räumen!
    Gezielter Einsatz von Tränengas, und dieses asoziale Linkspack würde innerhalb weniger Minuten wie die Hasen aus diesem Haus gerannt kommen. Man muss es nur wollen, aber an diesem Willen scheint es im linksgrünrot versifften Molloch Berlin zu fehlen.
    Wären diese Hausbesetzer Rechtskonservative, hätte man vermutlich schon längst SEK,s und die GSG 9 eingesetzt!

  49. Weimarer Verhältnisse auf Deutschlands Strassen! Die Zonenwachtel kommt ihrem Ziel immer näher!

  50. Wer hier Polizistenbashing betreibt, sollte moderiert werden. Kommentare in diesem Hau-drauf-Gestus sind nix anderes als Zeugnisse der typischen TASTATURhelden, die auf dem Sofa mutig sind! Sicher gibt’s Polizisten, die es noch nicht begriffen haben {und noch ein paar, die es nie begreifen werden(können)}, daß man sich im Leben immer zweimal sieht – auch im Spiegel! Abre die meißten sind wie wir Fußvolk und stehen neben UNS und nich‘ gegen UNS! Schönen Abend noch – ich muß dann ma‘ los …

  51. #66 vogelfreigeist

    Niemand MUSS Polizist werden und schon garnicht dieses Verbrecher Regime mit seiner Energie und Arbeitskraft unterstützen!!! Von daher KEIN Mitleid mit Leuten die sich eine Uniform anziehen wo Polizei drauf gedruckt steht. Und erst Recht nicht, wenn diese Nasen wegen 4000 Euro Grundsteuerschuld mit 200 voll bewaffneten Typen vor einem Haus auftauchen und für einen „Gerichtsvollzieher“ Ihre eigenen Landleute abknallen!!! Diese Leute haben nur Verachtung verdient, nicht anderes als Verachtung.

  52. „…Mit den eingesetzten „Polizisten“ habe ich NULL Mitleid. Grund: wenn man als Polizist erkennt das die „Polizei“ nur der Arschlecker der Politik ist…

    Der Polizist war doch schon immer ein Büttel der Politik.
    Wenn der Herr Innensenator eine Räumung der Häuser anordnen würde,wäre die Hütte ganz fix leer.
    Hat nur einen Haken,die Politik hat sich erpressbar gemacht und so kurz vor den Wahlen,wird sich keiner dieser Politdarsteller,freiwillig,einen, wie von denen angekündigt, marodierenden linken Mob,der Berlin zerlegt,leisten können.

    Der kleine Polizeibeamte hat in der Hinsicht nichts zu melden,Schuldig sind diese Verharmloser und Multikulti Förderer in der Politik und den Behörden.
    Die Rigaerstr. ist der wahr gewordene Beweis für NGA und dem Versagen des Rechtsstaates und seines Gewaltmonopols…

  53. #72 Albert Leo Schlageter1 (29. Aug 2016 17:11)
    #66 vogelfreigeist

    Niemand MUSS Polizist werden und schon garnicht dieses Verbrecher Regime mit seiner Energie und Arbeitskraft unterstützen!!! Von daher KEIN Mitleid mit Leuten die sich eine Uniform anziehen wo Polizei drauf gedruckt steht. Und erst Recht nicht, wenn diese Nasen wegen 4000 Euro Grundsteuerschuld mit 200 voll bewaffneten Typen vor einem Haus auftauchen und für einen „Gerichtsvollzieher“ Ihre eigenen Landleute abknallen!!! Diese Leute haben nur Verachtung verdient, nicht anderes als Verachtung.
    ++++++++++++++++++++++
    Bin selber von Polizei abgeführt, diszipliniert worden… ich kann hitzig werden… 😉
    Habe aber trotzdem Verständnis… Ohne geht es am Ende nicht… und die wissen wer sie Bullen-Schweine usw… nennt…

  54. Wenn die Hausbesetzer nicht rauswollen, sollen sie drinbleiben müssen.

    Gitter vor die Türen und Fenster und fertig ist der Knast.

  55. @Deutscher im Ausland: In der DDR gab es einen Spruch:

    Links, Links – in der Ecke stinkt`s!

    In abgewandelter Form: Links, Links – in der Rigaer stinkt`s!

  56. #40 furor__teutonicus (29. Aug 2016 15:50)
    Die Polizei hat dieses Haus umstellt und zieht derzeit Kräfte zusammen, um in das Gebäude einzudringen und die Personalien der Gewalttäter festzustellen sowie die Leiter herauszuholen.

    Ich gebe zu, das überrascht mich.

    —————————————-

    Das überrascht mich nicht unbedingt. Könnte auch anders sein, aber grundsätzlich erfüllt die Polizei ja noch ihre Pflicht, freilich je nachdem wie sie gerade gesteuert wird. Aber der einzelne Beamte führt zunächst mal seinen Dienst aus, so wie er ihn gelernt hat.

  57. #72 Albert Leo Schlageter1

    …Zum Glück denken nicht „Alle Menschen“,so wie“SIE!!!“ ;-(((

    @MOD:Ich habe mich vertan!
    (Der Adressat war falsch!!!sry!!;-( )

  58. Die POLIZEI ist da:“Um uns zu schützen!“
    …Und egal welche „Politik“am laufen ist,
    hält sich die Polizei an:“Bestehende Gesetze!“
    Es gibt keinen Grund:“Unsere Polizei oder/und Bundeswehr zu Bemaßregeln!!!“ ;-(((

  59. Vielleicht mal was zu Polizei und Staatsschutz. Als hier mal namentlich bekannte AFD-ler Drohbriefe bekamen, wurde der Staatsschutz eingeschaltet.
    Ich war nicht betroffen und nicht dabei, aber die Staatsschützer sollen gesagt haben: „wir wählen euch sowieso“.

  60. OT
    Bundestagswahl: Wer kann außer Merkel „Kanzler“?
    ——–

    Eigentlich alle, die für Deutschland sind !
    Jetzt beginnen Lügen-TV und Lügenpresse den Bürgern langsam und durchs Hintertürchen einzureden, ja wir haben doch niemand für dieses Amt. Aber jeder hat nach seiner Lehre anfangen müssen das gelernte Umzusetzen und zu erweitern. Jeder normal und realdenkende Deutsche kann diese Tätigkeit übernehmen, wenn einen Verstand hat. Besser wie diese Volksverräterin allemal !

  61. phoenix
    Tauber will Deutschland weiterbringen… so wie seit 2005 … Sigi wurde stark angegriffen…
    von TTIP , CETA kann unsere Industrie profitieren…
    bin nicht unbedingt dagegen… 😉
    bedenkt wir haben viele Gäste durchzufüttern…
    auch der Gefängnis-Aufhalt kostet Geld… 🙁 🙁
    Wir haben über 2 000 000 000 000 € Schulden die pro Sekunde um über 1500 € erhöhen… 🙁 🙁

  62. #56 Das deutsche Volk ist noch lange nicht am Ende (29. Aug 2016 16:17)

    Nö, Neger zurück nach Negerien. Linksgesindel zur Spargelernte.

    Ha, ha, im letzten Wort versteckt sich sogar die herausragendste Eigenschaft der Linken: Spar-Gelernte
    😆

  63. #39 Uhu (29. Aug 2016 15:50)

    Falsch! Wer -so wie ich- bei der PEGIDA in FFM war der stellt fest das die Polizei der FEIND des deutschen Bürgers… geworden ist!!!

    …wenn ich ihre Ausführungen bzgl. der „Ernährer“ – Situation richtig verstehe dann gilt das sicher auch für andere Situationen, oder? Dann wäre es nur fair als Kriegsverbrecher verurteilte und hingerichtete Soldaten + Polizisten (!!!) als „Ernährer“ zu bezeichnen die nicht anders konnten… und die -ganz im Gegensatz zu heute- unter KRIEGSRECHT standen und nicht in das sanfte Sozialsystem zurückfallen wie heute…

    …mal drüber nachdenken, ok?

  64. #66 vogelfreigeist (29. Aug 2016 17:00)
    Und sollten die Anordnungen noch so hirnrissig oder ideologisch verblendet sein, die Schuld ist immer bei den gewählten Volkszertretern zu suchen, die Gesetze auf Biegen und Brechen schleifen.

    Obwohl ich ja nach ihren Worten „dümmlich“ bin möchte ich diesen Punkt etwas beleuchten:

    dementsprechend wären ALLE ausführenden Organe STRAFFREI… in der dt. Historie zu sehen, richtig? Der Polizist der ein gebrochenes Gesetz gegen den Bürger -also gegen sie und mich- durchsetzt ist also nur als „Werkzeug“ ohne eigenen Willen zu sehen… verstehe ich das richtig?

    Eine interessante Lebenseinstellung…

  65. Am besten man läßt das Haus vom Spetsnaz ausräuchern. Die Polizei in Deutschland kriegt das schon seit Jahren nicht mal mit einer Hundertschaft hin.

  66. Man kann über manni rouhs ja denken wie man will, aber der Einfall ist wirklich gut. Wenn sich jetzt Pro Deutschland, afd, npd und junge Union alle paar Stunden die Leiter in die Hand geben würden, würde es lustig werden

  67. #39 Uhu (29. Aug 2016 15:50)

    #1 Moralist (29. Aug 2016 15:07)

    Moralist sauber -respekt wer seine moralisches Anliegen so bedingungslos durchziehen kann
    hat entweder viel Geld oder lebt in einer ideologischen Welt

    Polizisten sind auch Menschen und sie haben auch Familie.
    Was soll Ihrer Meinung nach ein Polizist als Hauptverdiener einer fünfköpfigen Familie machen nachdem er den Dienst quittiert hat ?

    Die Polizisten sind nicht unsere Feinde!!!!
    ————-

    Polizisten haben aber auch das Recht für ihre Belange zu demonstrieren. Warum tun sie das nicht? Die Pol-Gewerkschaften machen auch nur dicke Backen, es bewegt sich aber nichts. Innerhalb der Polizei gibt es wie überall solche und solche. Gehen Sie mal auf eine Legida-Veranstaltung und verschaffen sich einen Eindruck, wer ihre Freunde sind!

  68. Wo kann man solche Vorfälle melden, damit internationale Organisation Wahlbeobachter nach Deutschland schicken ?
    Anstatt die Täter wg. Bildung einer Kriminellen Vereinigung zu belangen, werden diese noch von Medien und Politikern (z.B. Siegmar „Stinkefinger“ Gabriel) angefeuert und (zumindest indirekt) staatlich finanziert (Mittel für den Kampf gegen Rechts). Mit freien Wahlen hat so etwas dann nichts mehr zu tun.

  69. Einfach das Gebäude von Polizei-Sondereinheiten stürmen lassen und dieses linke Gesockse verhaften.

    Danach unverzüglich das Haus abreißen lassen und schon ist Ruhe im Karton!

    So einfach ist das!

    🙂

  70. #20 wertstoff21; Ich hab grade das Cover einer französischen Zeitung gesehen. Da steht ganz gross Parasitocratie drauf. Das passt auf die momentane Situation wie Faust auf Auge.

    #82 nichtG; Mimms * Pi und schlag nochmal den Ursprungsbetrag drauf, dann kanns in etwa hinkommen. Es wurde schon vor gut 5 Jahren von ner Wirtschaftszeitung berechnet, dass unsere Staatsschulden wenigstens 8Bio Betragen. Bei den offiziellen Angaben werden, wie so üblich viele Posten unter den Tisch fallen gelassen.
    Z.B. sind da drunter keinerlei Beamtenpensionen.
    Oder ein Polizeiauto hat ein Nutzungsdauer irgendwo zwischen 3 und 5 Jahren, steht aber 10 Jahre in den Büchern. Ich weiss es nicht, es würde mich aber keinesfalls wundern, wenn das aus der offiziellen Berechnung rausgenommen wird, wenn das Auto nicht mehr im Einsatz ist.

  71. #87 Wolfenstein (29. Aug 2016 18:30)

    Einfach das Gebäude von Polizei-Sondereinheiten stürmen lassen und dieses linke Gesockse verhaften.

    Danach unverzüglich das Haus abreißen lassen und schon ist Ruhe im Karton!

    So einfach ist das!

    Oder das Haus abreißen lassen, bevor man das Gesockse da rausholt. Dadurch wird der Konflikt mit den Hausbesetzern deutlich nachhaltiger gelöst 😉

  72. Die Polizisten werden von der Politik genau so eingeschüchtert und unter Druck gesetzt, wie die Journalisten. Viele sind unzufrieden mit unserer derzeitigen politischen Lage. So bald sie aber gegen das System arbeiten, werden sie von ihm kalt gestellt. Also, ich habe Verständnis für die Polizisten.

  73. Die linken Zecken sind aggressiver und haben mehr Schneid als der normale Michel! Frechheit siegt in dieser Welt leider. Es müsste eine Mitte bis Rechts Antwort auf die RAF geben, die dieses linke Gesindel, die Politkaste, Manager… das fürchten lehrt. Die Eliten haben noch immer keine Furcht vor ihrem Souveren, dem Volk. Solange der Michel noch schön in de Fabrik buckelt und brav Steuern und SV latzt, wird sich nichts ändern! Wenn passiver Widerstand nichts mehr nutzt, dann muss aktiver Widerstand kommen. Diese Rote-SA/Antifa-Brut hat’s ja auch nicht besser verdient!

  74. Die Antifanten haben im deutschen Rumpfstaat Narrenfreiheit erhalten

    Es steht außer Zweifel, daß die Antifanten von den Parteiengecken Narrenfreiheit erhalten haben, denn ungestraft können die Antifanten jedwede Freveltat verüben! So dürfen die Antifanten ungehindert den gewaltsamen Umsturz der Staats- und Rechtsordnung und sogar die Vernichtung der deutschen Nation verlangen, Kriegsdenkmäler beschmutzen, die zahllosen Gräueltaten der Landfeinde gegen das deutsche Volk im Sechsjährigen Krieg bejubeln, Kraftfahrzeuge anzünden, Steine und Brandsätze auf die Polizei werfen und natürlich jeden belästigen, beschimpfen und körperlich angreifen, den sie des Nichtantifantismus, also der politisch-sittlichen Rechtschaffenheit bezichtigen; was freilich die Antifanten nicht daran hindert, sich zu gebärden wie ein christlicher Missionar beim blutrünstigen Heidenvolk. Es verwundert daher nicht sonderlich, daß die Antifanten sich nun anmaßen darüber zu befinden, welche Parteien bei den Wahlen antreten dürfen und gegen mißliebige Parteien Gewalt gebrauchen.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  75. Polizisten haben aber auch das Recht für ihre Belange zu demonstrieren. Warum tun sie das nicht? Die Pol-Gewerkschaften machen auch nur dicke Backen, es bewegt sich aber nichts. Innerhalb der Polizei gibt es wie überall solche und solche. Gehen Sie mal auf eine Legida-Veranstaltung und verschaffen sich einen Eindruck, wer ihre Freunde sind!
    ++++++++++++++++++++++++++++++++
    Ja… wenn ich an Polizei-Aussage zur Köln-Silvester-Party denke wird mir schlecht…!
    Aber wer musste gehen…? Es war ein Polizist der sich natürlich politisch hochgeschleimt hatte… um in ist es natürlich nicht schade…!
    Wobei die waren Verbrecher Mutti Kraft, Jäger, Grün-Linker Siff usw… sind … die dann die Entrüsteten spielen durften… (auch so gut wie kein Deutscher geht auf die Straße, siehe München…)…!
    Bedenkt man aber, dass unter diesem Dreck die Verbrecher herangezogen wurden… so haben sie die Schult…
    Trotzdem müssen wir… die durch die Gut-Trottel selektierte, manipulierte Polizei, in kauf nehmen …
    Wähle AfD … vielleicht kann dann die Polizei die Wahrheit sagen, durchsetzen…!

  76. Diese erbärmlichen Politiker der Blockparteien.Ohne eine loyale Polizei würde dieses Land sofort aus den Fugen geraten.Aber wie lange lassen sich unsere Polizisten noch „verheizen“ für die Umvolker?

  77. #nichtG
    Polizisten haben eben nicht das Recht zu demonstrieren/streiken, da sie juristisch als Beamte k e i n e Menschen sind! Streikrecht ist ein Menschenrecht und der Beamte oder Bulle ist rechtlich gesehen kein Mensch, sondern ein Staatsorgan!!

  78. Wie wärs mit Blendgranaten und Tränengas gegen dieses Gesindel, die Personalien kann man immer noch feststellen wenn diese Gewalttäter im Gefängnis sitzen. Und wenn sie dort weiterrandalieren ab in die Gummizelle. Alls muss sich die Polizei auch nicht gefallen lassen, und das über Wochen und Monate hinweg.

  79. #101 hessian power (29. Aug 2016 19:10)

    #nichtG
    Polizisten haben eben nicht das Recht zu demonstrieren/streiken, da sie juristisch als Beamte k e i n e Menschen sind! Streikrecht ist ein Menschenrecht und der Beamte oder Bulle ist rechtlich gesehen kein Mensch, sondern ein Staatsorgan!!
    —————

    Auch Polizisten haben das Recht in ihrer Freizeit zu demonstrieren (ohne Uniform).

  80. Bei einem Spaziergang heute in Spandau, an der Kreuzung Kloster Str. und Ruhelebener Str. haengt ein Plakat an einer der hohen Strassenbeleuchtungen, mit der Aufschrift:

    HIER KOENNTE EIN NAZI HAENGEN! DIE PARTEI

    Ich haette ein Foto machen sollen….war so schockiert.

  81. Korrektur: Habe überlesen, daß es PRO-Leute waren und keine AfDler. Aber die scheinen auch nicht klüger zu handeln, abgesehen davon, daß ihr Wahlantritt eine ziemlich üble Spalterei wäre wenn die AfD nicht SICHER ins Abgeordnetenhaus einziehen würde.

  82. Ich bin ja echt gespannt wie das ausgeht. Rechtlich gesehen haben die linken Zecken einen schweren Raub hingelegt. Das ist ein Verbrechen und da steht mindestens 5 Jahre Knast drauf. Wir können ja am Verlauf des Einsatzes sehen, wie es um unseren Rechtsstaat bestellt ist. Normalerweise hat die Polizei keine andere Möglichkeit, als das Gebäude zu stürmen und die Räuber fest zu nehmen. Insbesondere ist die Info, dass die Leiter mit ins Haus genommen wurde, ein wichtiger Aspekt. Die Täter wurden quasi auf frischer Tat betroffen und man weiß wo sie sind und wo das geraubte Gut sich befindet. Es gibt im Grunde rechtlich keine andere Möglichkeit, als dieses Haus zu stürmen.

  83. Und ich stimme einigen hier zu, diese BRD-Polizei ist NICHT mehr meine Polizei und auch nicht die Polizei des deutschen Volkes, was generationenlang ein ehrenwerter Beruf war ist im Merkel-Regime eine Büttel-Truppe geworden, die bei der Abschaffung des eigenen Volkes mithilft. Mit diesen Polizisten, die es nicht mal verdient haben DEUTSCHE Polizisten genannt zu werden, mit diesen BRD-Bütteln habe ich kein Mitleid mehr und ganz sicher betrachte ich sie nicht als „Freund und Helfer“, das war einmal.
    Die Polizei des Merkel-Regimes ist der Freund der Fremdlinge und der Helfer der Deutschlandabschaffer.

  84. @#99 nichtG

    ..Es gibt doch mutige Polizisten!
    Zb.Herr Wend und die hübsche griechische Polizistin!
    Aber in Erste Linie müssen „Sie“die Anordnungen der Sch…Politiker folgen!
    Es wurden doch auch schon mehere „Brandbriefe“geschrieben,in denen die „Executive“die Missände angeprangert hat!
    Man solle sich aber vor Augen führen;daß „Dies“immer mit dem :“Verlust des Jobs“,honoriert wird!
    Was die „Polizei“persönlich denkt;ist eine andere Geschichte!;-(

  85. Stellt euch vor: Rechtsextremisten würden ein Haus besetzen. In Berlin, in Hamburg, in Köln, in Göttingen, Gott weiß wo noch. Und das würden sie über Jahre hinweg besetzt halten. Und sie würden von den Stadtverwaltungen nicht nur geduldet, sondern sogar teilweise gefördert werden (ja, auch das ist Tatsache).

    Das könnt ihr Euch nicht vorstellen? Ich mir auch nicht. Aber bei Linksextremisten ist das etwas anderes. Die dürfen sich tummeln wie die Fische im Wasser.

    Jedes Extremistennest gehört ausgeräuchert, auch und vor allem die Linksextremisten, weil die sich in unser Staatswesen reingebissen haben wie Zecken. Ist Tatsache.

    In Berlin hilft nur eines dagegen: Richtig wählen. Zum Beispiel Pro Deutschland wählen.

  86. #106 Ratanero (29. Aug 2016 19:26)
    #101 hessian power (29. Aug 2016 19:10)

    #nichtG
    Polizisten haben eben nicht das Recht zu demonstrieren/streiken, da sie juristisch als Beamte k e i n e Menschen sind! Streikrecht ist ein Menschenrecht und der Beamte oder Bulle ist rechtlich gesehen kein Mensch, sondern ein Staatsorgan!!
    —————

    Auch Polizisten haben das Recht in ihrer Freizeit zu demonstrieren (ohne Uniform).
    +++++++++++++++++++++++++
    Welche Karriere hat so ein Tapferer…?
    Polizei ist auch Vergleichbar mit BW… Soldaten, müssen halt folgen… und wenn die Deutschen halt nicht auf die Straße gehen… was soll man da sagen… ????
    Nur in Dresden gibt es etwas mehr Tapfere…

  87. Vor zwei Wochen habe ich Polizisten in der Rigaer Straße, die sich auf einen Motorradfahrer wegen eines abgelaufenen Kennzeichen „gestürzt“ hatten, gefragt, ob sie nichts Wichtigeres zu tun haben? Z.B. gegen die dort marodierenden Linksfaschisten vorzugehen oder warum sie sich es z.B. gefallen lassen, dass dort in meterhohen Buchstaben „ACAB“ auf dem Dach steht?
    Antwort (O-Ton): „Unsere Chefs haben uns verboten, dort einzugreifen!“
    Meine Erwiderung: „Na dann hoffe ich, dass Sie und alle Ihre Kollegen wissen, wie sie in vier Wochen zu wählen haben!“.

  88. Dann muß das Ziel der Polizei sein diesen,sorry,Zecken Manieren beizubringen und ihnen vielleicht noch,sa als Sahnehäubchen,erklären was Demokratie ist.
    Dann sollte erst mal Essig sein mit 10 Millionen Schaden anrichten und die Stadt „in die Knie zu zwingen“.
    Ginge es nach mir würden die mit ihren eigenen Baseballkeulen Intelligenz und Manieren eingeprügelt bekommen.

  89. #91 Ratanero (29. Aug 2016 18:20)

    „Warum tun sie das nicht?“

    Die Antwort unterlegt meine These: weil die „Polizei“ der FEIND des deutschen Bürgers geworden ist… mindestens aber zum Feind dessen welcher seine demokratischen Rechte in Anspruch nimmt!

    Und komm mir jetzt kein Gutmensch mit „…es gibt überall solche und solche“! Diese Unterscheidung zieht nicht weil sich der einzelne Polizist aus dieser beruflichen Situation JEDERZEIT durch Kündigung entziehen kann!

    …was ich nicht verantworten kann muss ich beenden! Beende ich es nicht dann bin ich nicht besser als diejenigen die das Unrecht verüben… ist doch klar!!!

  90. Wie ist den nun die Sache ausgegangen?
    Hat man unter Zuhilfenahme von Schußwaffen endlich die Leiter zurück geholt??

  91. #116 Kafir avec plaisir (29. Aug 2016 20:06)
    Dann muß das Ziel der Polizei sein diesen,sorry,Zecken Manieren beizubringen…
    ++++++++++++++++++++++++
    Ja schöner Traum… aber halt nur ein Traum…
    auch im Gefängnis werden diese Schmarotzer, Unkraut vielleicht nicht besser…?
    Aber 0 Toleranz so wie in New York hatte gut geholfen…

  92. Warum schei§§en wir uns hier eigentlich
    gegegseitig an?
    Was ist da der Hintergrund?
    Nur gemeinsam sind wir stärker als die Raute und ihre Helfershelfer!

    DER FEIND STEHT LINKS!
    AUFWACHEN, ABER DALLI-DALLI!
    H.R

  93. OT

    Linksradikale Hetze gegen die freie Meinungsäusserung der Identitären im Berliner Kurier:

    Ein brauner Mob schändet das Brandenburger Tor, sucht das Wahrzeichen mit Hass-Plakaten heim. Wie so etwas am helllichten Tag passieren konnte, ist die neue Groß-Debatte der Stadt. Die „Identitäre Bewegung“, so der Name der Vollpfosten, hatte keiner auf dem Zettel. Von Öffentlichkeit und Politikern unbeachtet, wuchs hier eine neue Rechtsjugend heran. –

    Quelle: http://www.berliner-kurier.de/24660280 ©2016

  94. Man achte auch auf die Verhältnismäßigkeit: bei EINEM Reichsbürger rückt das SEK an und schießt den Mann über den Haufen, als er sein Recht auf Schutz seines Eigentums wahrnimmt, bei einem Trupp Linksextremer soll es die Polizei richten! Da fällt mir nichts mehr zu ein. Deutlicher kann das System seine wahren Absichten nicht kenntlich machen.

  95. Korrektur!

    Linksradikale Hetze gegen die freie Meinungsäusserung der Identitären im Berliner Kurier:

    soll heissen: Linksradikale Hetze im Berliner Kurier gegen die freie Meinungsäusserung der Identitären am Brandenburger Tor!

  96. #111 GD (29. Aug 2016 19:46)

    …meine volle Zustimmung!

    Ich habe mich als 16-jähriger bei Polizei + Bundesgrenzschutz beworben und habe beide Auswahlverfahren bestanden… habe mich dann aber für die BW entschieden… ich stand… bis zu meinen realen Erfahrungen (durch mein systemkritisches Verhalten… ich habe natürlich niemals 1 Sekunde hinter Gitter verbracht oder wurde jemals festgenommen oder so etwas…) mit „Polizei“ und dem „StaatsSchutz“ seit meiner Jugend hinter dem „Freund + Helfer“.

    Jetzt nicht mehr!

  97. #112 T-800 (29. Aug 2016 19:48)

    …ich kann es NICHT mehr hören!

    Diese Vorzeige – Ausländer und die schleimige Schaar der Kriecher…

    Merke: die „hübsche“(warum ist das wichtig?) Griechin kann Kritik äußern WEIL sie eine „Migrantin“ ist… genauso wie andere Vorzeige – Kasper denen wie hinterherlaufen… zum Beispiel WEIL sie Jude (Broder) sind…

    Aber ihre (T-800) Aussage hat mir noch einmal die Augen dafür geöffnet das weniger als eine Handvoll „Polizisten“ den Mut hatten die Unterdrückung des dt. Bürgers zu thematisieren…dafür DANKE!!!

  98. Kenne viele Polizisten – hauptsächlich ältere Semester. Die sehen das genau wie wir und wollen nur noch das Pensionsalter erreichen. Weil nix mehr geht.

    Nach deren Aussage ist der jüngere Nachschub komplett gehirngewaschen – je jünger, je mehr Gehirnwäsche. Durchaus plausibel. Am schlimmsten sind i.d. Regel Frauen wird behauptet.

  99. @#128 Moralist

    Da haben Sie ja Recht!
    …Wäre es ein „Deutscher Polizist“;hätte man „Ihn“für dieselbe Aussage „Rassismus“vorgeworfen!
    Mit“hübsche Polizistin“,meinte ich :“Tania Kabouri“,mir ist nur der Name entfallen!
    (Gleichwohle es auch andere hübsche Polizistinnen gibt!)
    …Aber“Sie“ist ja auch ein schönes Beispiel für „Integration im positiven Sinne)
    Dafür meinen vollen Respekt!
    mfg
    Teeachthundert 😉

  100. In Friedrichshain sieht man eher keine geschenkten Menschen. Wird der Bezirk „sauber gehalten“, um die Rot-Rot-Grüne Regierung nicht zu gefährden?

  101. @124: Es ist ja nicht so das bei dem Sachverhalt gleich das SEK angerückt ist. Erst beim 2. Versuch. Und der Herr war auch nicht allein sowie unbewaffnet, sondern hatte auch mehrer Unterstützer aufm Grundstück die den ein oder anderen Pflasterstein geworfen haben sollen.

  102. #88 Moralist (29. Aug 2016 18:04)

    Gratulation zu Ihrem bewundernswerten Heldenmut und Ihrer Standhaftigkeit – vor allem anonym am PC, wo man nichts zu verlieren hat, gelle?

    Ich übe diesen Beruf nunmehr seit mehr als 30 Jahren aus und habe mich in Gorleben, Brokdorf und an der Startbahn West – genau da, wo seinerzeit Kollegen im Feuer von linken Verbrechern gestorben sind – mit mehr linksextremistischem
    Ungeziefer rumgeschlagen als Sie vermutlich in Ihrem Leben auf einem Fleck gesehen haben. Das waren keine „Demos“, das war Krieg – nur mit einem Unterschied zu heute: damals, als ich mich für diesen ehrenhaften Beruf entschieden habe, war die Justiz noch weitgehend politisch neutral, die Behördenleiter standen hinter ihren Beamten und die Kollegen wussten alle, wo der Feind stand. Zu diesem gehörte – schon damals – in vorderster Front die Lügenpresse, die keine Gelegenheit ausließ, Polizeibeamte durch den Dreck zu ziehen, während die Kameras grundsätzlich wegblendeten, wenn die Kollegen in der Polizeikette reihenweise im Stahlkrampen-Beschuß zusammenbrachen. Inzwischen versehe ich in einer Stadt und in einem Bezirk Dienst, der allen hier aufgrund seines Rufes bekannt sein dürfte, und inzwischen haben sich die politischen Verhältnisse in diesem Land so grundlegend geändert, wie es damals nicht abzusehen war. Auch meiner Überzeugung nach werden wir zur Zeit von einer definitiv kriminellen – weil in jeder Weise Gesetze brechenden – Politclique regiert und diese Entwicklung richtig beurteilen können hauptsächlich die, die noch die weitgehend intakte Demokratie der BRD kannten. Die Polizei stand und steht für die Einhaltung des Rechtes, gleichgültig, welcher politischen Gesinnung der Störer ist, denn letztlich haben wir alle, die Uniform tragen, einen Eid auf das GG abgelegt. Ich für meinen Teil nehme diesen Eid bis heute durchaus ernst und werde Weisungen, die gegen geltendes Recht verstoßen, definitiv auch nicht befolgen. Wie oben schon jemand erwähnte – bei manchen, vor allem jüngeren Kollegen, würde ich diese Sichtweise allerdings nicht so ohne weiteres unterschreiben. Dieser Umstand ist offensichtlich u. a. den heutigen Ausbildungskriterien zu verdanken, aber es gibt auch hier durch alle Jahrgänge ein durchaus gemischtes Meinungsbild. Die Regel ist, das man weitgehend den Mund hält, wenn man seinen beruflichen Werdegang nicht gefährden will, und das gilt durchaus auch für die höheren Dienstränge (wo es nicht selten durchaus ein intaktes Problembewußtsein gibt!) Wohlgemerkt – es geht hier beileibe nicht nur ums „Karriere machen“, es geht um die Vermeidung gravierender dienstlicher Nachteile für sich und seine Existenz für den Rest des Berufslebens. Der weitaus grösste Teil der polizeilichen Arbeit hat nun mal keinen politischen Aspekt und für den dienstlichen Ablauf ist es völlig egal, ob der Räuber Michael oder Mohammed heisst – und hier werden in der Behandlung dieser Straftat definitiv keine Unterschiede gemacht. Was die Justiz daraus macht, steht auf einem anderen Blatt, weil hier die Zuständigkeit der Polizei gesetzlich endet. Man registriert natürlich die Entwicklung auf der Straße, aber es ist nicht Sache der Polizei, sondern der Politik, darauf zu reagieren. Dass die derzeitige Politik lediglich an den Symptomen herum doktert (und das auch meistens nur mit großen Sprüchen), spüren wir in vorderster Front, logisch, nur kapieren viele auch hier nicht, dass wir weisungsgebunden sind. Wir können kein besetztes Haus „ausräuchern“, wenn es dazu keine Weisung gibt – was ist daran so schwer zu begreifen?
    Es mag ja durchaus sein, dass solche Helden wie „Moralist“ und Co sich tapfer von einer in langen Jahren erarbeiteten beruflichen Existenz in die Sozialhilfe stürzen, um mit wehender Fahne ein Zeichen zu setzen, seine Altersversorgung mal eben in den Sand setzt und sich und seine Familie ruiniert, um glorreich dem System zu trotzen – der gewöhnliche Beamte ist eher so gestrickt, dass er seine Arbeit tut, seiner Überzeugung dabei treu bleibt und sieht, dass er die verbleibenden Jahre in seinem Beruf möglichst anständig hinter sich bringt. Ob er dabei irgendwann, wenn es darauf ankommt, mal zum Helden wird, werden die Umstände ggf. mit sich bringen und hier wird der ganz persönliche Charakter den Ausschlag geben, denn der ist so verschieden wie er auch bei Nicht-Uniformierten ist. Ich für meinen Teil werde meinen Überzeugungen, die letztlich auch zu dieser Berufswahl geführt haben, auch weiterhin treu bleiben.
    Sollte sich die Lage irgendwann soweit zuspitzen, wie die meisten hier es erwarten, seien Sie dankbar für die denkenden Kollegen, die eben gerade die Uniform nicht ausgezogen haben – und das gilt im Übrigen für alle Amtsträger in diesem Land, von denen viele die Schnauze ebenso gestrichen voll haben wie Sie.

  103. #134 Der Hammer (30. Aug 2016 03:17)
    ______________________________________

    Ich für meinen Teil fühle mich gleich viel wohler!

    🙂

  104. #134 Der Hammer (30. Aug 2016 03:17)
    Danke für dieses Statement aus 1. Hand! Belibt zu hoffen, daß das einigen Sprücheklopfern zu denken gibt.
    Also sind die Zustände schon seit zig Jahren unhaltbar. Hört sich nicht soan als gäbe es Grund zum Optimismus.
    🙁

  105. #108 KnackWurscht Esserin (29. Aug 2016 19:34)

    Bei einem Spaziergang heute in Spandau, an der Kreuzung Kloster Str. und Ruhelebener Str. haengt ein Plakat an einer der hohen Strassenbeleuchtungen, mit der Aufschrift:

    HIER KOENNTE EIN NAZI HAENGEN! DIE PARTEI

    Ich haette ein Foto machen sollen….war so schockiert.

    Bildersuche im Netz nach dem Spruch liefert zum Beispiel:
    http://sichtplatz.de/wp-content/uploads/2016/08/Nazi.jpg
    und
    http://www.haz.de/Nachrichten/Medien/Netzwelt/Satirepartei-Die-Partei-wirbt-mit-Slogan-Hier-koennte-ein-Nazi-haengen

    Auch Narrenfreiheit sollte Grenzen haben. Hier wirds gefährlich.
    Besonders bedenklich ist das Plakat, weil mittlerweile fast jeder mit dieser Bezeichnung bedacht wird. Mit politischem Diskurs hat sowas jedenfalls nichts zu tun.

  106. @134 wahre Worte. Aber nicht jeder junge Kollege ist verblendet und kann nicht allein denken. Sie haben aber Recht und man kann einen Trend erkennen bei Kollegen die gerade frisch von der Schule kommen.

  107. #139 pro afd fan (30. Aug 2016 13:38)

    Oh nein… nicht wieder „Tom K.“!!!

    Habe mich mit diesem Vollpfosten einmal länger befasst… war über mein FN – Fake – Profil sogar mal „befreundet“ um seine Aktivitäten mitzubekommen…er ist ein „Rocker“… und war ist einer der Parameter der „Rocker“???

    Antwort: alle sind gleich und auch die Religionen sind alle gleich! Ich kenne das… mein Schulkamerad ist ANGEL – Member und ich war ab und zu im Clubhaus… kenne also die Denke…

    Fazit: klar hat er in vielerlei Hinsicht Recht… aber er ist eben ein primitiver Anabolika – Held mit lichten Momenten…mehr nicht!!!

  108. #134 Der Hammer (30. Aug 2016 03:17)
    Ich möchte es nicht versäumen ihren interessanten Ausführungen zu antworten:

    ich bin auch im realen Leben mit Klarnamen aktiv… bestens bekannt dem BKA bis zum örtliches StaatsSchutz und dem örtlichen SPD – Volksverräter – OB!

    Ich ruiniere also völlig real meine Existenz bzw. habe diese Stufe schon erledigt!!!

    Bei ihrem Absatz „Die Polizei stand und steht für die Einhaltung des Rechtes…“ musste ich lauthals lachen! Sorry!!! Ich kenne z. Bsp. Beamte der örtlichen KRIPO… wenn ich nur einen Teil der selbst gemachten Erfahrungen hier schildern würde… von mir bekannten V-Leuten über gedeckte Straftaten bis hin zu „Kollegen“ die gerne mal besoffen fahren dürfen und „eskortiert“ werden damit die „Grünen“ ihn nicht dummerweise anhalten…

    Sie sehen… ich bin im Bilde… aber zurück zum „Recht“: hier in meiner Stadt sagt der Oberbürgermeister was „Recht“ ist… natürlich nicht bei Diebstahl oder Mord… und sie wissen doch das der Polizeipräsident von seinem SPD – Landespolitiker und Dienstherren angerufen wird wenn der SPD – OB diesen kontaktiert… ich habe verstanden wie das System funktioniert… hat lange gedauert aber immerhin…

    Vor ihrer PERSÖNLICHEN Haltung habe ich natürlich RESPEKT!!!

  109. @ Moralist # 140
    Es geht jetzt nicht speziell um Herrn Tim K.
    Es gibt genügend Polizisten und sonstige Privatpersonen, welche Beschwerdebriefe an Angela Merkel gesandt haben. Außerdem gibt es genügend Strafanzeigen gegen sie. Letztes Jahr waren es schon über 1000 Stück. Leider hört man nichts mehr davon. Nur weil unsere Lügenpresse diese Tatsachen totschweigt, heißt es doch noch lange nicht, dass es nicht auch viele mutige Bürger (aller Branchen) in unserem Land gibt, welche sich offen gegen dieses System stellen.

Comments are closed.