pfarrerIn den Verhandlungen um einen geplanten Moscheeneubau in Karlsruhe bekommt der türkische Moscheendachverband DITIB (Türkisch-Islamische Union der Anstalt für Religion) Unterstützung von der Evangelischen Landeskirche in Baden. Dabei zeigt der Dekan der evangelischen Kirche Thomas Scharia Schalla (Foto) seine absolute Unterwerfungsbereitschaft. „Muslime haben nach Überzeugung der Evangelischen Kirche in Deutschland grundsätzlich das Recht Moscheen zu bauen und damit auch in ihrer Architektur in unserer Gesellschaft erkennbar zu sein“, ließ das Irrlicht verlauten.

Wie der Pressesprecher der Landeskirche, Daniel Meier (Karlsruhe), der Evangelischen Nachrichtenagentur idea sagte, gibt die Erklärung die Haltung der Landeskirche wieder.

Scharfe Kritik an Schallas Äußerungen kam von der Christus-Bewegung Baden. Deren Pressesprecher, Pfarrer Martin Kugele (Bretten), schrieb im sozialen Netzwerk Facebook: „Solche Dekane sind die Sargträger der Evangelischen Kirche.“ Sie förderten die Austritte sowie die Macht von DITIB und dem türkischen Präsidenten Erdogan, nicht aber das Evangelium. Kugele: „Wo bleibt Schallas Stimme zur brutalen Christenverfolgung?“

In Karlsruhe gibt es mehr als zehn Moscheen und muslimische Gebetsräume.

Vielleicht handelt es sich bei den Kirchenpfaffen um naive Gutmenschen die den faschistischen Islam überhaupt nicht kennen. Wahrscheinlicher ist jedoch, dass es sich bei diesen „Würdenträgern“ um Feiglinge und Islam-Kollaborateure handelt, die an der Abschaffung Deutschlands bewusst mitwirken. (GC)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

104 KOMMENTARE

  1. Zum Thema ein PI Fundstück:

    #41 Der Gekreuzigte (01. Jun 2016 11:31)

    – Die christlichen Kirchen haben 2000 Jahre lang Frauen als minderwertig betrachtet und ihnen z.B. lange lange Zeit die Mitwirkung in Gottesdiensten versagt
    – Die christlichen Kirchen haben hunderte von Jahren Andersdenkende und Frauen verfolgt und als Häretiker und Hexen auf den Scheiterhaufen verbrannt
    – Sie haben den Fortschritt verweigert, geleugnet und bis aufs Messer bekämpft
    – diese Kirchen haben vor 75 Jahren in devotester Weise Adolf Hitler gehuldigt und ihn als von Gott gesandten Erlöser Deutschland gepriesen und angebetet
    Diese sogenannten christlichen „Kuttenbrunzer“ und Kinderschänder standen IMMER auf Seiten der Macht. Ob Herzog, Fürst oder König und Kaiser. NIE standen sie auf Seiten der Bedrückten, der Verfolgten und der Armen. Denen haben sie sinnigerweise den letzten Groschen für eine nichtsnutzigen Ablass aus den Taschen gezogen.
    Noch nie haben diese Kirchenfürsten nach Jesu Wort gelebt. Nicht in Wort und schon gar nicht in der Tat.
    Und jetzt zitieren sie aus den Zusammenhang gerissene Passagen von Jesu Worten.
    Ihr elenden und gottverdammten Heuchler.
    Eure Kirchen sollen über Euch zusammenstürzen und Eure Leiber sollen verfaulen.
    Macht an Euren Kirchen endlich die Lichter aus. Für immer. Nicht nur bei PEGIDA.
    Ihr verdammten Kinderschänder. Vielleicht kriecht ihr deshalb den Imanen in den Enddarm, weil ihr Euch am Iran ein Beispiel nehmen wollt. Dort wurde das Heiratsalter von Mädchen auf 9 Jahre gesenkt.
    Für Kirchenfürsten und Pädophile aus den Reihen der Grünen und SPD ein wahrhaftiges Paradies.
    IHR KOTZT MICH NUR NOCH AN

    http://www.pi-news.net/2016/06/radebeul-sachsen-buerger-wehren-sich-gegen-fluechtlingspropaganda-der-oertlichen-kirche/

  2. *Kotz*Kotz*Kotz*Kotz*Kotz*Kotz*Kotz*Kotz*Kotz*Kotz*Kotz*Kotz*Kotz*Kotz*Kotz*Kotz*Kotz*Kotz*Kotz*Kotz* usw.

  3. Ich hatte immer die Hoffnung, das hinter der Kirchen-Unterwerfung gegenüber des Islams eine kluge Strategie steckt oder ein genialer Plan. So langsam glaube ich, die Kirchen sind einfach nur schwachsinnig!

    Das Cristentum wird von der Institution Kirche verraten und verkauft!

    Gott steh uns bei!!

  4. Heute früh in den Radionachrichten kam diese Meldung und ich habe laut aufgeschrien.
    Der scheinbar Unwissende meinte wörtlich, dass sich eine Stadt wie Karlsruhe so eine Moschee leisten können sollte. Eine Moschee der Superlative mit vier Minaretten ist in der Weststadt (besseres Viertel) geplant.
    OB Mentrup (SPD) musste seinen Urlaub unterbrechen und Rede und Antwort stehen, da sich Widerstand regte. Die CDU ist offiziell gegen das Vorhaben. Man befürchtet, dass die Anziehungskraft für Moslems aus ganz Süddeutschland und dem angrenzenden Frankreich sehr groß wäre ….

    Es ist zum Verrücktwerden… !!!

  5. Wieder ein schönes Beispiel für die einzig richtige Reaktion auf diesen Pfaffen:

    Bitte aus der Kirche austreten und das gesparte Geld zukünfig an die AFD spenden.

    Nur so kann die von den Kirchenführern gewollte Islamisierung Deutschlands und Europas aufgehalten werden.

  6. „Muslime haben nach Überzeugung der Evangelischen Kirche in Deutschland grundsätzlich das Recht, Moscheen zu bauen und damit auch in ihrer Architektur in unserer Gesellschaft erkennbar zu sein.“

    „Muslime haben nach Überzeugung der Evangelischen Kirche in Deutschland grundsätzlich das Recht, Frauen als Menschen zweiter Klasse, also nur mit halben Rechten, zu betrachten.“

    „Muslime haben nach Überzeugung der Evangelischen Kirche in Deutschland grundsätzlich das Recht, ihre Gemeinschaft als die beste zu betrachten und andere Gemeinschaften zu verachten.“

    „Muslime haben nach Überzeugung der Evangelischen Kirche in Deutschland grundsätzlich das Recht, Nichtmuslime als Ungläubige zu unterdrücken oder zu töten.“

    „Muslime haben nach Überzeugung der Evangelischen Kirche in Deutschland grundsätzlich das Recht, keine Freundschaft mit Ungläubigen einzugehen.“

    „Muslime haben nach Überzeugung der Evangelischen Kirche in Deutschland grundsätzlich das Recht, bis zu vier Frauen zu ehelichen.“

    „Muslime haben nach Überzeugung der Evangelischen Kirche in Deutschland grundsätzlich das Recht,junge Frauen ab einem Alter von neun Jahren zu ehelichen.“

    „Muslime haben nach Überzeugung der Evangelischen Kirche in Deutschland grundsätzlich das Recht, Homosexuelle zu töten.“

    „Muslime haben nach Überzeugung der Evangelischen Kirche in Deutschland grundsätzlich das Recht, eine Geschlechterapartheit zu betreiben und ihre Frauen zu verhüllen.“



  7. #1 MR-Zelle (18. Aug 2016 20:26)
    ———————-
    Diese Posting ist kein „Fundstück“, sondern absoluter Mist!

  8. Der staatl. finanzierte Dekan Herr Thomas Schalla, benötigt dringend Besuch von Ficklingen, die ihn tief bis ins Rückenmark beglücken. Deswegen ist das so smart,
    etwas zu fühlen was benötigt wird, statt etwas zu lernen was man gern macht……

  9. „Muslime haben nach Überzeugung der Evangelischen Kirche in Deutschland grundsätzlich das Recht, Geistlichen während der Messe den Kopf abzuschneiden.“

  10. #8 Zentralrat_der_Oesterreicher (18. Aug 2016 20:38)

    #1 MR-Zelle (18. Aug 2016 20:26)
    ———————-

    Diese Posting ist kein „Fundstück“, sondern absoluter Mist!

    Gibt es dafür von ihrer Seite auch Argumente?

    Ich finde er trifft es.

  11. Man kann nur hoffen, dass alle Gläubigen diesem scheinheiligen Verein den Rücken kehren.
    Anstatt das Christentum zu bewahren und zu schützen, macht die katholische und evangelische Kirche Propaganda für eine Islamisierung. Schande!

  12. „Solche Dekane sind die Sargträger der Evangelischen Kirche.“

    Nicht nur der Kirche, sie sind die Sargträger unserer Kultur, die sie ebenso damals mit Adolf zu Grabe getragen haben. Diese Kirche ist nur noch zum Fürchten, ihr gehört meine innige Verachtung und der Wunsch auf viele Austritte.

    Sure 8, Vers 12: „ … Wahrlich in die Herzen der Ungläubigen werfe ich Schrecken. So haut ein auf ihre Hälse und haut ihnen jeden Finger ab.“

    Und: nehmt ihnen so den Restverstand, der für ein Erkennen der Feinde der Protestanten notwendig ist.

  13. WICHTIGES OT:

    http://web.de/magazine/politik/cdu-innenminister-sachen-burka-verbot-treffen-uneins-31813140

    „Bundeskanzlerin Angela Merkel hat angekündigt, angesichts von gestiegener Terrorgefahr und anderen Bedrohungen den Behörden mehr Macht zu geben und die Überwachung der Bevölkerung auszuweiten.“

    Nachdem Merkel zunächst festgestellt hat, dass der Terror in Deutschland hausgemacht ist bzw. nichts mit der Zuwanderung zu tun hat, kommt jetzt der nächste Schachzug, die Überwachung der Bevölkerung, wohlgemerkt der Bevölkerung, nicht irgendwelcher Problemgruppen, wie die Antifa oder Salafisten und so weiter. Nein Du und ich wir sollen überwacht werden.

    Noch Fragen? Das Monster wächst!

  14. Die Kirchen sind Teil des Problems mit ihren widerwärtigen Arschkriechereien gegenüber dem faschistischen Islam. Schlimmer gehts kaum noch.

    Mein Ekel vor der unterwürfigen Bückerei gegenüber dem Islam nimmt täglich zu.

    Wissen diese Pfaffen denn gar nichts über den Inhalt der Islamideologie?

  15. #7 Dichter (18. Aug 2016 20:38)
    „Muslime haben nach Überzeugung der Evangelischen Kirche in Deutschland grundsätzlich das Recht, Moscheen zu bauen und damit auch in ihrer Architektur in unserer Gesellschaft erkennbar zu sein.“

    „Muslime haben nach Überzeugung der Evangelischen Kirche in Deutschland grundsätzlich das Recht, Frauen als Menschen zweiter Klasse, also nur mit halben Rechten, zu betrachten.“

    „Muslime haben nach Überzeugung der Evangelischen Kirche in Deutschland grundsätzlich das Recht, ihre Gemeinschaft als die beste zu betrachten und andere Gemeinschaften zu verachten.“

    „Muslime haben nach Überzeugung der Evangelischen Kirche in Deutschland grundsätzlich das Recht, Nichtmuslime als Ungläubige zu unterdrücken oder zu töten.“

    „Muslime haben nach Überzeugung der Evangelischen Kirche in Deutschland grundsätzlich das Recht, keine Freundschaft mit Ungläubigen einzugehen.“

    „Muslime haben nach Überzeugung der Evangelischen Kirche in Deutschland grundsätzlich das Recht, bis zu vier Frauen zu ehelichen.“

    „Muslime haben nach Überzeugung der Evangelischen Kirche in Deutschland grundsätzlich das Recht,junge Frauen ab einem Alter von neun Jahren zu ehelichen.“

    „Muslime haben nach Überzeugung der Evangelischen Kirche in Deutschland grundsätzlich das Recht, Homosexuelle zu töten.“

    „Muslime haben nach Überzeugung der Evangelischen Kirche in Deutschland grundsätzlich das Recht, eine Geschlechterapartheit zu betreiben und ihre Frauen zu verhüllen.“

    Sehr gut!

    Eine klare logische Kette, die hoffentlich diesem Unpriester heute Nacht im Schlaf erscheint.

  16. Endlich mal wieder.
    Ich hatte schon regelrechte Entzugserscheinungen, denn es sind gefühlte 2 Wochen her, daß Vertreterschaft* einer Evangelischen Landeskirche sich für ein mohammedistisches Gebetshaus einsetzte.

    Setzt Schalla sich auch willkommensgerecht für das Umschmelzen einer Kirchenglocke zu einem Megaphontrichter für den Muezzinruf ein?

    ___
    * solche Typschaft kann nur gendergerecht bezeichnet werden

  17. „Deutschland ist spätestens im Jahr 2020 nicht mehr regierbar: Der Werteverfall, die Islamisierung, die Massenarbeitslosigkeit und der fehlende Integrationswille einiger Zuwanderer, die sich „rechtsfreie ethnische weitgehend homogene Räume“ selbst mit Waffengewalt erkämpfen würden, sowie viele andere kern-deutsche Probleme werden sich in einem Bürgerkrieg entladen.“

    Michael Vincent Hayden, ehemaliger Direktor der CIA (2006 – 2009)

    https://www.facebook.com/photo.php?fbid=1020580668019711&set=p.1020580668019711&type=3&theater

  18. Mal wieder zur islamischen Salamitaktik anhand der Karlsruher Moschee:

    – keine Mosche – private Moschee (Gebetsraum) – kleine Moschee – größere Moschee – kein Minarett – Miniminaratt – sichtbares Minarett – hohes Minarett – kein Muezzinruf – ein Muezzinruf – täglicher Muezzinruf – täglich 5x Muezzinruf – kein Lautsprecher am Minarett – ein Lautsprecher (ohne Ruf) – leiser Muezzinruf – full Blast volle Pulle 5 x täglich.

    Jetzt also Moschee mit vier Minaretten. Und vier Lautsprechern und viermal full Blast 5x täglich Allahgejaule.

    So ist der Islam. Er gibt nie Ruhe. Etwas Islam führt zu mehr Islam, mehr Islam führt zu noch mehr Islam, ganz viel Islam führt zu totalem Islam.
    Dann liegt das Land in Trümmern. Und der Islam wälzt sich wie ein Heuschreckenschwarm in das nächste islamfreie Land, alles von vorne beginnt.

    Islam Raus!

  19. #8 Dichter (18. Aug 2016 20:38)

    Genau so. Exzellente Aufzählung. Um aber in biblischen Metaphern bei Kirchens Bodenpersonal zu bleiben:

    Perlen vor die Säue.

  20. Erkrath: So brutal lief die Schlägerei zwischen zwei libanesischen Großfamilien

    „Viele Beteiligte der Großfamilien seien aus „verschiedensten“ Gründen polizeibekannt. Doch mit so einer Eskalation wie am Mittwochabend habe niemand rechnen können, sagte ein Sprecher FOCUS Online“

    http://www.focus.de/panorama/welt/polizei-von-hemmungsloser-gewalt-ueberrascht-zwei-grossfamilien-und-hells-angels-so-brutal-lief-die-massenschlaegerei-in-erkrath_id_5838379.html

    Wirklich? Wirklich? Wie fängt ein Bürgerkrieg an?

  21. Im Mittelalter hat die Kirche auch viel Unrecht begangen, aber eins kann man ihr hoch anrechnen: sie führte den geistigen Kampf gegen den Islam an, zur Not auch militärisch.

    Heute hat die Kirche das Christentum und Europa verraten und dem Islam Tür und Tor geöffnet.

  22. Ich sehe das sehr zwiefpältig.

    Ich empfehle allen, die meinen, DITIB-Moscheen oder Moscheen überhaupt seien Ausdruck eines friedlichen Miteinanders, dem empfehle ich einen Besuch in Marxloh. Oder in Neukölln. Oder Berlin. Oder Köln. Oder … Oder…Oder…

    Und bitte dabei unterhslten mit nichtmuslimischen Anwohnern, Politikern und Kirchenvertretern vor Ort.

  23. Evangelische Kirche hat einen Sockenschuss!

    Bin schon vor Jahren ausgetreten. Wenn die katholische Kirche sich dem Idiotenstatus der evangelischen Kirche weiter annähert, bin ich da auch raus und wechsel zu den Orthodoxen.

  24. Und dann sagte das Kaninchen: „Jetzt freß ich Dich, Du Schlange“ *kicher, kicher, grins* und tot war das Kaninchen.

  25. #37 deutsch2015 (18. Aug 2016 21:13)

    Mr zelle sagte nur die wahrheit!

    Wozu also die aufregung???

    Die Wahrheit schrieb:

    #41 Der Gekreuzigte (01. Jun 2016 11:31)

    – Die christlichen Kirchen haben 2000 Jahre lang Frauen als minderwertig betrachtet und ihnen z.B. lange lange Zeit die Mitwirkung in Gottesdiensten versagt
    – Die christlichen Kirchen haben hunderte von Jahren Andersdenkende und Frauen verfolgt und als Häretiker und Hexen auf den Scheiterhaufen verbrannt
    – Sie haben den Fortschritt verweigert, geleugnet und bis aufs Messer bekämpft
    – diese Kirchen haben vor 75 Jahren in devotester Weise Adolf Hitler gehuldigt und ihn als von Gott gesandten Erlöser Deutschland gepriesen und angebetet
    Diese sogenannten christlichen „Kuttenbrunzer“ und Kinderschänder standen IMMER auf Seiten der Macht. Ob Herzog, Fürst oder König und Kaiser. NIE standen sie auf Seiten der Bedrückten, der Verfolgten und der Armen. Denen haben sie sinnigerweise den letzten Groschen für eine nichtsnutzigen Ablass aus den Taschen gezogen.
    Noch nie haben diese Kirchenfürsten nach Jesu Wort gelebt. Nicht in Wort und schon gar nicht in der Tat.
    Und jetzt zitieren sie aus den Zusammenhang gerissene Passagen von Jesu Worten.
    Ihr elenden und gottverdammten Heuchler.
    Eure Kirchen sollen über Euch zusammenstürzen und Eure Leiber sollen verfaulen.
    Macht an Euren Kirchen endlich die Lichter aus. Für immer. Nicht nur bei PEGIDA.
    Ihr verdammten Kinderschänder. Vielleicht kriecht ihr deshalb den Imanen in den Enddarm, weil ihr Euch am Iran ein Beispiel nehmen wollt. Dort wurde das Heiratsalter von Mädchen auf 9 Jahre gesenkt.
    Für Kirchenfürsten und Pädophile aus den Reihen der Grünen und SPD ein wahrhaftiges Paradies.
    IHR KOTZT MICH NUR NOCH AN

    http://www.pi-news.net/2016/06/radebeul-sachsen-buerger-wehren-sich-gegen-fluechtlingspropaganda-der-oertlichen-kirche/

  26. Dieser evangelische Kuttenbrunser hat wohl übersehen, daß im ganzen Badenerlied in keiner Zeile und Silbe von Musels/ Istlahm/ Minarette/ Kamele/ Kartoffelsäcke etc. die Rede ist:
    http://www.badnerland.de/badnerlied/badnerlied.htm

    Nicht nur das Badenerland, auch ganz Europa sollte sich schleunigst von all diesem isl. Alptraum befreien.

  27. #30 magi (18. Aug 2016 21:03)

    Araber nutzten deutsche Autobahn als Rennstrecke und fuhren mit ihrer Mühle, statt der erlaubten 100km/h, ganze 200km/h. Dabei zeigten sie einer Radarfalle – breitgrinsend – das Victory-Zeichen.

    Das ist ein typisches Beispiel dafür, wie sich Arabs auch in ihrer Heymat verhalten (es ist eine Legende, daß die da dank der brutaleren Polizei braver sind): Die scheißen auf alles, was sie nicht sofort erschießt oder ihnen das Genick bricht. Wer z.B. regelmäßig „Gulfnews“ (die haben eine hübsche Arab-Länderaufschlüsselung in der Mitte der HP)

    http://gulfnews.com/

    liest, weiß: Die (Verkehrs)Polizei in Islamien steht auf verlorenem Posten, weil sich kein einziger Kuffnuck an irgendwas hält. Saudi ist inzwischen voller Blitzer, Führerscheinentzug, Fahrverbote. Aber keine arabische Sau hält sich dran. Die lachen sich über jegliche Regel kaputt.

    Es gibt nur eins: Diese Dinger zurück in die Wüste treiben.

  28. Dummheit und Realitätsverweigerung haben sich auf Dauer noch nie ausgezahlt.Die islamophilen Bessermenschen scheinen am chronischen Realitätsverlust zu leiden,denn sie benehmen sich,als ob die Welt um sie herum gar nicht existiert.Wer hört denn (außer den linken islamgeilen Selbsthassern)noch auf diese Nebelkerzen,die durch diese Welt irrlichtern?

  29. #18 HRM (18. Aug 2016 20:46)
    Die Kirchen sind Teil des Problems mit ihren widerwärtigen Arschkriechereien gegenüber dem faschistischen Islam. Schlimmer gehts kaum noch.

    Mein Ekel vor der unterwürfigen Bückerei gegenüber dem Islam nimmt täglich zu.

    Wissen diese Pfaffen denn gar nichts über den Inhalt der Islamideologie?

    ——————————————

    Man muss sich darüber nicht wundern. Die Kirchen haben mit dem Konkordat zu Hitlers Zeiten auch schon den Nazis durch ihre Kriecherei zur Herrschaft mit verholfen.
    Warum sollten sie also einem islamischen Faschismus ablehnend gegenüber stehen?

  30. Die Evangelische K….. ist nicht mehr die K… von Jesus Christus ,es ist die K…. der Idioten.
    Allah ist der Mondgott den der Arabische Clan Mohammeds im Mittelalter angebetet hat.
    Wer auch nur einen Finger den Götzenanbetern anbietet kreuzigt Jesus das zweite mal.

  31. „die Kapitalisten verkaufen
    die Stricke,
    an den wir sie aufhängen.“

    die Pfaffen unterstützen
    die Religion,
    die dafür sorgen wird,
    dass ihre Köpfe (und nicht nur ihre)
    abgeschlagen werden.
    (sh. einschlägige Suren des Koran)

  32. Komisch man hört immer mehr von zerstörten Wegkreuzen selbst in ländlichen Regionen.Lapidar als Vandalismus bezeichnet.
    Glaub nicht das da Bio-Deutsche Kartoffeln, Teufelsanbeter oder Außerirdische am Werke waren.Sondern eher die aus dem Boot,wie aus dem Kölner Dom entsprungen.

  33. OT:

    Wenn guter Wille und geltendes Recht kollidieren

    Renommierte deutsche Staatsrechtler stellen der Merkel’schen Willkommenspolitik ein durch und durch vernichtendes Zeugnis aus.

    Staatsrechtler Martin Dietrich Murswiek: „Verfassungserwartung des Grundgesetzes ist, dass dabei der Charakter Deutschlands als Nationalstaat der Deutschen nicht verloren geht.“ Grundgesetzwidrig sei es daher, so der Professor, würden Regierung und Parlament „durch politische Entscheidungen eine völlig neue ethnisch-kulturelle Struktur des Staatsvolkes“ herbeiführen.

    „Eine Politik der Einwanderung ohne Obergrenzen ist hiermit nicht vereinbar“, sei letztlich ein Verstoß gegen das Grundgesetz des Deutschen Volkes. „Was gegenwärtig unter Billigung der Bundesregierung stattfindet, ist eine Umstrukturierung der Bevölkerung Deutschlands.“

    http://diepresse.com/home/meinung/quergeschrieben/christianortner/5071059/Wenn-guter-Wille-und-geltendes-Recht-kollidieren?_vl_backlink=/home/index.do

  34. untergetauchter afrikanischer Frauenjäger sucht gutmenschlich schutzlose Schwiegermutter mit Tochter zum Trösten bei der er auch wohnen kann

    OT,-….Meldung vom 18.08.2016 – 16:50

    Dreister Antrag
    Vergewaltiger aus Algerien will Asyl in Österreich

    Unfassbar: 2011 vergewaltigte Mohammed N. in seiner Heimat Algerien (laut eigenen Angaben!) seine Nachbarin. Aus Angst vor Familienrache sei er dann nach Europa geflüchtet und schlussendlich in Österreich gelandet – wo er die vergangenen zweieinhalb Jahre als U- Boot lebte. Nun flog der 29- Jährige allerdings auf – und stellte prompt ungeniert einen Asylantrag.

    „Ich habe meine Nachbarin vergewaltigt und fürchte, dass mich ihre Familie umbringen wird“ – die zuständigen Beamten im niederösterreichischen Bezirk Bruck an der Leitha trauten ihren Ohren nicht, als der Asylwerber den Grund für seine Flucht erläuterte. Als wäre eine Straftat wie diese das Normalste der Welt und Österreich ein sicherer Zufluchtsort für Straftäter.Über zwei Jahre illegal in Wien gelebt. Zweieinhalb Jahre hauste der Algerier laut eigener Aussage bereits illegal als U- Boot in Wien. In der Nähe des Westbahnhofes, wie er den Beamten gegenüber angab. Aus seiner Heimatstadt Wahrane geflohen sei er bereits 2011. Als blinder Schiffspassagier habe er erst in Spanien angelegt, wo er drei Jahre verbrachte. Bis er schließlich 2014 per Zug nach Italien und dann weiter nach Österreich reiste.Nach der schockierenden Einvernahme kam Mohammed N. ins Flüchtlingsheim Traiskirchen, wo er mit seinem aussichtslosen Asylbescheid auf seine Abschiebung warten sollte. Algerien gilt nämlich als sicherer Drittstaat – einzig politisch Verfolgte können zum Schutz einen Aufenthaltstitel erhalten.Erneut untergetaucht Vonseiten der Exekutive wollte man die Wartezeit auch nutzen, um ungeklärte Sexualstraftaten in Österreich unter die Lupe zu nehmen. Womöglich hätte der 29- Jährige ja auch bei uns als Triebtäter zugeschlagen haben können. Gäbe es diesbezüglich Treffer, würde das schlechte Spiel aber wieder von vorne beginnen: Mohammed N. ist nämlich nur wenige Tage nach seinem Einzug in Traiskirchen erneut untergetaucht … http://www.krone.at/oesterreich/vergewaltiger-aus-algerien-will-asyl-in-oesterreich-dreister-antrag-story-525369

  35. Schon wieder so ein profilierungsgeiler Pfaffe, der meint sich unbedingt profilieren zu müssen, in dem er den Strick an den Islam verkauft, mit dem er später von den Moslime aufgehängt wird. Es ist schon eigenartig, in welcher verträumten Welt unsere geistlichen Kirchenvertreter realitätsfremd leben. Nur das Schlimme daran ist, dass sie mit ihrem kreuzdummen Handeln – auf Grund ihrer verantwortlichen Position in der Kirche – unsere Gesellschaft mit in den Dreck ziehen und dabei auch noch stolz auf ihre Profilierungssucht sind. Darum glaube ich auch, dass solche Typen, wie dieser Thomas Schalla, wegen Verrat am Christentum als Judas, auf der Bestrafungsliste Gottes steht – wie viele Andere von dieser Sorte. Möge er nach seinem irdischen Ableben in der Hölle schmoren.

  36. #39 MR-Zelle (18. Aug 2016 21:19)

    Dieses „Fundstück“ ist einfach nur vulgär und dumm. Und wer das gut und treffend findet, ist ebenfalls einfach nur dumm. Der/diejenige klebt nur an der Oberfläche des „Textes“ und schaltet sein Hirn komplett aus.

    Ganz grundsätzlich sollte sich doch der ein oder andere mal Gedanken darüber machen, warum alles, was unsere Welt heute ausmacht, Wissen und Erfindungen, die Humanität, das Samaritertum/die Hilfsbereitschaft und die Menschenrechte/die rechtliche Gleichstellung jedes Menschen sowohl untereinander als auch dem Staat gegenüber ausgerechnet nur in einer christlich beeinflussten Gesellschaft entstanden ist.

    Dass zumindest die evangelische Kirche keine im eigentliche Sinne christliche Institution mehr ist, ist wieder ein anderes Thema.

  37. „Muslime haben nach Überzeugung der Evangelischen Kirche in Deutschland grundsätzlich das Recht, Moscheen zu bauen.“

    Die „Überzeugung der Evangelischen Kirche“ interessiert mich nicht! Der Typ maßt sich an für alle Protestanten der Erde, oder zumindest für alle schwarzen Kleiderträgerinnen der Kirche zu sprechen.
    Ganz nebenbei: Die „Überzeugungen der Kirche“, wer immer das sein soll, sind seit Bismarck weder maßgebend noch rechtsverbindlich. Göttin sei Dank!
    Wäre ich nicht schon vor 30 Jahren aus dem Idiotenverein für spirituell Unterbelichtete ausgetreten, würde ich es, ob dieser schmierigen verbalen Absonderungen des Kirchenmannes, heute tun.
    Frage: Sind wir eigentlich per Gesetz verpflichtet Mitleid zu mimen wenn ein Moslem Herrn Schakalaka, äh Herrn Schalla, in dessen Kirche bereichert, indem er ihm die Kehle durchschneidet? Vielleicht wartet Herr Schalla ja sogar insgeheim auf sein ganz persönliches christliches Martyrium und betet es so herbei. Bäh, sind diese Leute krank!

  38. Den Klerikalen ist völlig egal, ob es sich um Halunken oder Mörder handelt. Wichtig ist denen, dass die an Gott glauben. Und für unsere Katholen und Evangelischen ist der Mördergott Allah der gleiche Gott wie der ihre.

    Die freie und laizistische Gesellschaft bzw. den Atheisten, das betrachten die Pfaffen als ihren wahren Feind.

    Es wird höchste Zeit, dass der Einzug der Kirchensteuer durch den Staat endet.

  39. Das Paradoxe an dem ganzen Flüchtlings-Wahn ist ja die Tatsache, dass viele der angeblichen Flüchtlinge vor bösartiger Intoleranz gegenüber Andersgläubigen geradezu strotzen.

    Ihnen die Gleichberechtigung zwischen Mann und Frau eiskalt am Arsch vorbeigeht, dass sie mit Demokratie mangels Bildung und religiöser Prägung schon gleich gar nichts am Hut haben und linksgrüne Toleranz für diese Klientel bestenfalls ein Zeichen von peinlicher Schwäche darstellt.

    Summa summarum holen sich die von den System-Medien und vom Merkel-System total blöd gemachten „Gutmenschen“ genau die Leute ins Haus, die ihre linksverdrehte ach so tolerante Lebensweise im Grunde zutiefst verachten.

    Orientalische Machos haben in letzter Konsequenz nämlich noch mehr Gemeinsamkeiten mit Rechten (Familie, starke Führung, Frau an den Herd usw.) als mit kranken Gender-Narren und linksgrünen realitätsfernen Vollidioten.

    Ob die Baukran-Option für Linke und Grüne eines Tages auch in Deutschland gezogen wird?

    Und was die Evangelische Kirche in Deutschland anbelangt, da kommt bei mir nur noch Gallensaft hoch.

  40. Franz Josef Strauß sagte einmal, die größten Rindviecher sind diejenigen, die freiwillig zum Schlächter laufen.

    Ich kann diese linksverdrehten Schweinepriester Pappnasen nicht mehr sehen. Ja, Muslime haben in Deutschland das Recht, Moscheen zu bauen. Weil sie aber zu dumm dafür und oftmals untereinander zerstritten sind, oder weil sich der Vorstand oder Schatzmeister mit dem gesammelten Geld aus dem Staub gemacht hat, hielten sich größere Neubauten bisher zum Glück in Grenzen.

    Aber muss man wirklich als evangelische oder katholische Kirche oder Politiker (siehe Münchener Ex-OB Ude) Geld sammeln und den Bau der Korankraftwerke vom Typ schneller Salafisten-Brüter mit aller Gewalt befördern, während diesen Islam-Kollaborateuren die eignen Schäfchen völlig egal sind, die sie in Schaaren verlassen.

  41. Was verspricht sich die evangelische Kirche von dieser Arschkriecherei? Das Sie vielleicht bei einer Machtuebernahme des Islam verschont bleibt? Traeumen Sie weiter Herr Pfarrer! Machen Sie nur so weiter und Sie predigen falls Sie noch predigen duerfen vor leeren Kirchenbaenken. Aber wenn man Scheuklappen auf hat dann verliert man den Sinn fuer die Realitaet. Vielleicht geht es in ihrem Karlsruhe beschaulicher zu. Aber aus anderen deutschen Staedten wird immer wieder davon berichtet das christliche Gottesdienste gestoert werden u.a durch Koranlesungen. Denken Sie an das Schicksal ihres katholischen Amtsbruders in Rouen der waehrend des Gittesdienstes Schariagerecht durch islamische Terroristen ermordet wurde oder virgestern bei uns in Deutschland Branfanschlag auf die evangel. Salvatorkirche in Gera. Aber unterstuetzen Sie ruhig DITIBden Ableger des tuerkischen Geheimdienstes dann wird ihre Kirche eines Tages auch eine Moschee soder vom Erdboden verschwunden sein. Nur zur Ihrer Information auch in der Tuerkei macht man den nich verbliebenen Christen das Leben so schwer wie moeglich. Christen werden in Ihrer Religionsausuebung gehindert. Baugenehmigungen fzer die Instandhaltung ,Restaurierung oder den Neubau von Kirchen werden nicht erteilt und Kirchen geschlossen und in Moscheen ungewandelt.

  42. Zeit zum Austreten ?..

    all die Jahre hab ich die „Mitgliedschaft“ über die Kirchensteuer an unserem Christlichen Wertesystem per Kirchensteuer gerne finanziert und auch als Gegenpol zur gesellschaftlichen Entwicklung vertreten. Leider wurde schon 2015 in der Kirchenzeitung indoktriniert, das man als Christ keine AfD wählen sollte… Mit weiteren Aufrufen für christlich-islamischen Verbrüderungen der brutalen Not der Flüchtlinge, habe ich aber aber mit Blick auf die Verhältnisse von verfolgten Christen in ihren Ländern keinerlei Verständnis mehr für diese Haltung unserer Kirche.

    Der Zeitpunkt aus der „Staatskirche“ auszutreten, ist nahe. Lieber wie in Polen Gläubig und Überzeugt sein, und das Geld in einer Gemeinde unter Glaubensbrüdern verteilt zu sehen.

    Jedem, der bischen Hirn und Geschichtsunterricht gehabt hat, dürfte einsehen, daß ein Zwangs-Mix aus Abend- und Morgenland mit dem Spruch “ Wir Schaffen das (kostenlos)“ unser gerade teilweise geeintes Deutschland ruiniert.

  43. Karlsruhe ist ein absolut linksversiftes Kaff.

    Die AfD hat hier entgegen dem Landesdurchschnitt gerade mal 10 Prozent bekommen. Landesweit waren es 15 Prozent für die AfD.

    Daher bin ich der Meinung dass Karlsruhe noch mindesten fünfzehn Großmoscheen braucht. Und natürlich fünf mal am Tag den Schrei des Muezzins. Wenn der Imam schreit sollten die Straßenbahn auf der Kaiserstraße stoppen und dem Islam den Respekt erweisen, den der Islam einfordert.

    Und natürlich braucht Karlsruhe ein Burka-Zwang für ungläubige, minderwertige und unreine einheimische Frauen. Nicht zu vergessen täglichen Terror durch die neuen moslemischen Herrenmenschen!

    🙂

  44. @ #62 OMMO

    Summa summarum holen sich die von den System-Medien und vom Merkel-System total blöd gemachten „Gutmenschen“ genau die Leute ins Haus, die ihre linksverdrehte ach so tolerante Lebensweise im Grunde zutiefst verachten.

    Das war die letzten Tage Thema in allen „Qualitätsmedien“. Es hieß, eine „Studie“ habe ergeben, die meisten Flüchtlinge würden genauso denken wie AfD-Wähler (rigide Sexualmoral, Wunsch nach starkem Führer, Intoleranz gegenüber Andersdenkenden und -Gläubigen usw.).

    Ich habe schon lange nicht mehr so gelacht und dachte mir, die AfD müsste das Thema doch aufnehmen und spaßeshalber fordern, dass alle „Flüchtlinge“ sofort eingebürgert werden müssen und wir noch viel mehr aufnehmen sollten, um bei den nächsten Wahlen noch erfolgreicher zu werden.

    Wir riefen Flüchtlinge, und es kamen „Rechte“. Was haben sich das die linksgrünen Vollpfosten wieder mal ins eigene Knie geschossen!

  45. Die Angestellten der gottlosen EKD sind wohl nicht besser als ihr Geschäftsführer der Bedford-Stroh…dumm….
    Wer immer noch „Kirchensteuer“ an diesen Verein abführt ist mitschuldig an der Zerstörung Deutschlands.

  46. Ich vermute, dass diese Ideologie des Selbsthasses nicht heilbar ist!

    Werden diese Leute bezahlt oder sind sie dermaßen indoktriniert, dass sie dies selbst glauben?!

  47. #1291

    Träum weiter.
    Helfe dir selbst, sonst hilft dir niemand.
    9mm Luger, das isses, was hilft!

  48. bloß gut, daß ich nicht evangelisch bin!!!
    Solche Leute sind es, die sich dann wundern, daß die Menschen aus der Kirche austreten.
    Der Islam ist eben KEINE Religion, wie andere. Er ist ein perfides Unterdrückungssystem. Wann werden das diese Trottel endlich begreifen? Wahrscheinlich erst, wenn es zu spät ist.

  49. Bemerkenswert,

    leider fehlt hier in unser Großstadt ein entsprechender DE-Islamisierung- Beauftragter !!!

  50. Da geht mir doch das Herz auf, wie Menschenfreundlich,der Nächstenliebe angetan Invasorentrunkend naiv und Blindlings ins Verderben rennend,dürfen sich die Christlichen Kirchen,in Deutschland, doch zeigen,keine Kritik,keine Diskussion,einfach nichts aber schön im Mainstream mitschwingen und den Rest der Gläubigen noch mehr von dieser Kirche entfernen.
    Aber egal die Kirchenfürsten hängen und schwänzeln eh bei den Politdarstellern herum und da muss man sich gehorsam zeigen,schliesslich gibts sicher noch den einen oder anderen Euro zu verdienen,und wenns mit der Kirchensteuer nicht mehr klappt,gibts halt nen Glaubenssoli,irgendwie kommen die schon alle an ihre Pfründe,das war in der Vergangenheit so und wird auch in Zukunft so sein.
    Allerdings,wenn die Jallerbrüder das Ruder herumgerissen haben,gehts denen an den Kragen,das ist für mich Gewiss…

  51. In der Badischen „Kirche“ besteht schon seit langem eine Tradition der devoten Unterwerfung unter die „Friedensreligion“! Ihre Führer überboten sich gegenseitig bei ihren herzlichen Glückwünschen zum Ramadan. Der frühere Landesbischof Ulrich Fischer und die Synodenpräsidentin Margit Fleckenstein wiesen Kritik an Pfarrern zurück, die sich ebenfalls für den Islam stark machten. Der jetzige Bischof Cornelius-Bundschuh setzt diese Tradition fort und gratuliert ebenfalls zum Ramadan, der von den Muslimen zum Gedenken daran gefeiert wird, dass Allah den Koran herabgesandt habe, der soviel Gewalt in diese Welt gebracht hat und die Menschen in dem Kerker von Unfreiheit und geistiger Beschränkung gefangen hält. Der Apostel Petrus nennt solche Leute „Brunnen ohne Wasser und Wolken, vom Wirbelwind umhergetrieben, ihr Los ist die dunkelste Finsternis“ (2.Petr 2,17). Auch Cornelius-Bundschuhs Kollege Frank Otfried July, Bischof in Württemberg, verbündet sich mit Gewerkschaften und LINKEN gegen „Rechts“, tritt aber für den Islam und seine Ausbreitung in Deutschland ein. Was mag wohl in diesen Köpfen alles durcheinander gehen!?

  52. Auf Grund dessen, dass Bischof Bedford Strohm, Ev.Kirche,
    nahezu die gesamten ev. Pfarrer sich gegen die Interessen der Glaeubigen sowie der Interessen der Deutschen Gesellschaft stellen,

    sind sie nunmehr als Feinde zu betrachten,

    wie dieses Beispiel von Thomas Schalle wiederum beweisst.

    Massenaustritte sollten folgen, damit die Kirchen leerstehen und die leeren Gefuehle deren „Geistlicher“ gegenueber ihren Schaefchen spiegeln.

  53. @ 77
    -Verrat an den Christen. Vielleicht vergleichbar,wie der Verat an Jesus.-

    ……………………………………….
    Genau so ist es.

  54. Dieses Land ist verloren.
    Die Pfaffen werden die ersten sein die ihr blaues Wunder erleben werden, wenn die Muselmanns die Kontrolle von Doitscheland übernehmen. Dann kann er sich seinen „Dialog“ sonst wohin stecken.

  55. Sind schließich alle aus demselben Holz geschnitzt, was sich da Religion nennt, auf orientalischem Kamelmist gewachsen im Oberen Grabenbruch, wo sich diese in ihrer Menschentwicklung Zurückgebliebenen, auf das Erfinden von Religions-Alpträumen spezialisiert hatten, im selbsternannten „Heiligen Land“ SO nennen sie ihren Schwafel „Weltreligion“ und haben sich das Stignum „sankrosankt“ zugelegt, um ihre geheuchelten Lügen besser dem naiven Volk verkaufen zu können. Ist es an def Zeit, jedem solchen eine Portion Pfeffer in den Arsch zu blasen!

  56. Über unsere Kirchen zu schreiben hat keinen Sinn. Die sind alle neben der Spur und wissen in ihrer Islam Besoffenheit überhaupt nicht was sie machen. Solche Kirchenkasper wie der Schalla einfach boykottierten. Der soll seine Messen für sich alleine lesen. Raus aus diesem Verein. Glauben ist nicht Kirche !!!!!

  57. Muslime haben nach Überzeugung der Evangelischen Kirche in Deutschland grundsätzlich das Recht, Moscheen zu bauen und damit auch in ihrer Architektur in unserer Gesellschaft erkennbar zu sein.“

    „Muslime haben nach Überzeugung der Evangelischen Kirche in Deutschland grundsätzlich das Recht, Frauen als Menschen zweiter Klasse, also nur mit halben Rechten, zu betrachten.“

    „Muslime haben nach Überzeugung der Evangelischen Kirche in Deutschland grundsätzlich das Recht, ihre Gemeinschaft als die beste zu betrachten und andere Gemeinschaften zu verachten.“

    „Muslime haben nach Überzeugung der Evangelischen Kirche in Deutschland grundsätzlich das Recht, Nichtmuslime als Ungläubige zu unterdrücken oder zu töten.“

    „Muslime haben nach Überzeugung der Evangelischen Kirche in Deutschland grundsätzlich das Recht, keine Freundschaft mit Ungläubigen einzugehen.“

    „Muslime haben nach Überzeugung der Evangelischen Kirche in Deutschland grundsätzlich das Recht, bis zu vier Frauen zu ehelichen.“

    „Muslime haben nach Überzeugung der Evangelischen Kirche in Deutschland grundsätzlich das Recht,junge Frauen ab einem Alter von neun Jahren zu ehelichen.“

    „Muslime haben nach Überzeugung der Evangelischen Kirche in Deutschland grundsätzlich das Recht, Homosexuelle zu töten.“

    „Muslime haben nach Überzeugung der Evangelischen Kirche in Deutschland grundsätzlich das Recht, eine Geschlechterapartheit zu betreiben und ihre Frauen zu verhüllen.“

    AUSDRUCKEN, LAMINIEREN UND AN JEDE KIRCHE VOR DEM SONNTAGSGOTTESDIENST AN DIE EINGANGSTUEREN HAENGEN….
    …vielleicht auch den aufklaerenden Text @1

  58. #9 Zentralrat_der_Oesterreicher (18. Aug 2016 20:38)

    #1 MR-Zelle (18. Aug 2016 20:26)
    ———————-
    Diese Posting ist kein „Fundstück“, sondern absoluter Mist!

    Nee, der hat Recht. Ist doch ein Phänomen das eine Kirsche nicht nach ihren eigenen 10 Geboten lebt. Mehr Blut vergossen hat als alle anderen in ihrem Namen und trotzdem schwärmen tausende jeden Sonntag in die Kirche. Wenn man es richtig nimmt müsste man einen großem Bogen darum machen.

  59. Warum gibt es immer noch Doofmichel, die an die Systemkirchen Beiträge ihres sauer verdienten Geldes abführen?

    Spenden sie das lieber an die „Identitären“ „PI“ oder an sonst eine Organisation, die nicht den Untergang unseres Landes noch beschleunigen möchte.

  60. Was für eine dumme Fresse!

    in Mohammedaner Ländern lassen sich die Kirchen verjagen und das Personal wird ins Jenseits befördert und hier wollen sie an jeder Ecke eine Moschee.

    Nicht nur die Fresse ist abartig scheinbar auch die graue Masse dahinter!

  61. Die katholische Kirche ist keinen Deut besser als die evangelische. Alle beide wollen die Islamisierung vorantreiben. Gehört doch die Kirche auch zur Finanzmafia und macht gemeinsame Sache mit George Soros, Goldman Sachs & Co. Bitte googeln: Illuminaten und Vatikan
    Dann müssen wir uns auch noch diesen Quatsch anhören, dass Jesus auch ein Flüchtling war und mit seiner Familie aufgenommen wurde.
    1. handelte es sich hier um fromme Menschen
    2. ist es wohl ein Unterschied, ob 2 Erwachsene mit Kind in einem Land aufgenommen werden, oder ob es sich um eine Massenmigration mit Abermillionen Leuten anderen Glaubens, anderer Kultur und Mentalität handelt.

  62. ….wärend in der gesamten islamischen Welt Kirchen brennen, Christen verfolgt und getötet werden, Sklaverei wieder in Mode kommt -und der islamistische Terrorismus 100 Tausende niedermetzelt!

    Da steht nun ein Christlicher „Geistliche“ und klatscht Beifall und findet das alles schön bunt und irgendwie so multikulti!?

    Es sit nur noch ekelerregend und abstoßend!

    (Ich freue mich schon auf die Sylvesterparty am Kölner Dom!!)

    Es wäre doch auch mal spannend zu sehen, wenn Muslimas vor Moscheen begrabscht werden. Ich wäre gespannt, ob die Muslime das auch so multikulti finden!?

    Ein Imam hätte dann bestimmt auch solche verständnisvolle Worte!???

  63. Ihr Heuchler der christlichen Kirchen, tut Euch endlich mit dem Islam zusammen, und lasst wirkliche Christen ihren Glauben ohne Euch Pharisäer ausüben. Wir brauchen Euch nicht. Heute ist jeder Christ in der Lage, die Bibel zu verstehen. Kirchensteuer wollen wir auch nicht mehr zahlen; dann seht einmal zu, wer Euch eure fetten Pfründe bezahlt,Ihr Abtrünnigen!!!

  64. @ #16 Wnn (18. Aug 2016 20:42)

    „Solche Dekane sind die Sargträger der Evangelischen Kirche.“

    Aber solche ev. u. kath. KirchenmännerInnen sind auch Opfer der modernen Islam-U-Boote!

    Opfer der listigen IslammissionareInnen der Sorte Bassam Tibi(„Adliger“ Euro-Islam-Erfinder; Europa braucht Errungenschaften des Islams, Deutschland hat dies vorerst vergeigt, indem es zuviele Unterschichtsmoslems auf einmal aufnimmt, man muß den Frosch langsam erhitzen),
    Mouhanad Khorchide(Allah ist barmherzig u. mißverstanden; Er hat Mohammed allen Menschen geschickt),
    Aiman Mazyek(Islam ist Frieden; ich bin Muslim, Jude u. Christ, Freund von Wölki u. Gauck),
    Wagishauser(Islam ist eine Friedensreligion; 100 Ahmadiyya-Moscheen für Deuschland),
    Navid Kermani(Allah u. Koran sind mystisch, verzückend u. schön; Grundgesetz u. Kruzifix sind häßlich),
    Lamya Kaddor(Mangel an Willkommenskultur; Koran muß man übersetzen; islam. Religionsunterricht an allen staatl. Schulen),
    Hamed Abdel-Samad*(Schaut, ich bin Muslim; Islam reformierbar; Muslime haben ein Recht auf Moscheen in Deutschland; Kirchenrechte in Deutschland beschneiden; Staat muß, gegen Radikalisierung junger Muslime, mit moderaten Moscheen zusammenarbeiten; Ich bin Fan von Khorchide, siehe Wiki; IS-Kämpfer fremdeln, denn weder ihre Eltern, noch die Gesellschaften schenken ihnen die Anerkennung, die sie bräuchten, wie einst bei Mohammed, der eine schlechte Kindheit hatte; Millionen Muslime dürfen kommen, wenn sie Deutschland mögen; s.u.),
    Ayaan Hirsi Ali(Islam soll sich reformieren, dies funktioniert, viele junge Muslime wollen es, wie es sich im arabischen Frühling, trotz Scheiterns, zeigte),
    Gabriels u. Merkels Aydan Özoguz-Neumann(Zusammenleben täglich neu aushandeln; deutsch ist, wer einen deutschen Paß habe, recherchierte Dr. Naika Foroutan im Auftrage meines Amtes),
    Sawsan Chebli(Ich bin konservativ islamisch; Kopftuchträgerinnen werden in Deutschland diskriminiert, das will ich ändern),
    Gaucks Ferdos Forudastan-Vesper(Wir sind multireligiös u. eine Großfamilie; ich bin keine fromme Muslima; Kohl zeige ich keinen Respekt, Gauck aber schon http://www.focus.de/politik/deutschland/ferdos-forudastan-gauck-holt-sich-eine-rebellin-als-sprecherin_aid_806838.html).
    Bajrambejamin Idriz(Grüß Gott, Herr Imam u. Uhde; Maxi-Moschee-Zentren braucht das Land, denn sie bereichern Verständigung u. Freundschaft zwischen den Religionen)

    +++++++++++++++

    DEUTSCHLAND SCHULD

    *Hamed Abdel-Samad: „Selbstverständlich kommen die meisten Flüchtlinge nach Deutschland weder um Dschihad zu betreiben, noch um Europa zu islamisieren. Sie wollen nur in Sicherheit leben und gut versorgt werden. Auch die Gastarbeiter, die in den 60er- und 70er-Jahren nach Deutschland kamen, hatten nicht die Absicht, Parallelgesellschaften zu bauen. Man überließ sie sich selbst und hoffte darauf, dass alles gut geht… Der Staat sollte sich lieber auf junge liberale Muslime verlassen, die in Deutschland angekommen sind und trotzdem die Lage und die Gefühlswelten der Flüchtlinge verstehen können. Wie etwa der Deutsche-Welle-Moderator Jaafar Abdul-Karim…“
    http://www.welt.de/debatte/kommentare/article146876117/Der-lange-Arm-des-Islam-folgt-Muslimen-bis-zu-uns.html?config=print

  65. Schaller, die Dopplel-Null, weiß nichts von
    Christenverfolgung und „open doors“ Ist für dieses Subjekt nix weiter als die Übersetzung für den „Tag der offenen Tür“, also ein Feiertag mit guter Laune-Garantie.
    Selbst für die nachfolgenden Fakten reicht sein schwacher Intellekt nicht aus: aus:https://www.opendoors.de/verfolgung/christenverfolgung_heute/christenverfolgung_in_deutschland/
    Er unterstützt die Verfolgerorganisationen sogar hier auf Deutschem Boden, allein dafür gehört ihm eins in die Fr*sse…
    AUFWACHEN MERKWÜRDEN, ABER DALLI-DALLI!
    H.R

  66. #51 pragmatikerin
    Der liebe Gott sieht alles, hört alles, weiß alles

    Jou,
    sähe der Liebe Gott alles,
    wäre es schon mal gar nicht zum Islam gekommen

    und hätte es nicht nötig „Stellvertreter“ für seine Schafherde zu beschäftigen
    die jede Gelegenheit nutzen, dem Islam ins Gedärm zu kriechen.

    Und es hätte nie irgendwelche anderen Götter neben ihm gegeben

    tja, könnte man mal sagen:
    Wo Er ist, gelingt nichts
    aber Er kann ja nicht überall sein

    dem Peter-Prinzip entsprechend dürfen die Untergebeben nicht schlauer sein als der Chef

    Ach und ein schlechtes Foto gibt nicht zwangsläufig ein schlecht aussehendes Modell
    wider, das für alle , die sich bisher nur über das Foto hergemacht haben.
    Der fromme Herr dürfte doch wohl auch eine Internetadresse haben, die es zu befüllen gilt mit netten Hinweisen auf seine Inkompetenz.

  67. # 104 chalko

    Das Zitat ist fehlerhaft, der Herr Bolschewist L. hat das so nicht gesagt, das ‚einfache‘ können sie streichen. Unter Ihrem Vorbild wurde übrigends die Geheimpolizei GPU gegründet, die GULAGs errichtetund man man begann mit der systematischen Vernichtung aller als gegenerisch etikettierter Gruppen (Sozialdemokraten, Gewerkschafter, Aristokraten, Bürgerliche, Kulaken, Christen,’Regimefeinde etc)…saubere Vorbilder haben Sie da, da nehm ich doch lieber das Opium

  68. Gott mit uns u. gegen den Islam!

    Wann merken die KirchenmännerInnen u. islamischen Flüsterer(Amirpur, Chebli, Demirbüken, Eskandari, Foroutan, Forudastan, Giousouf, Idriz, Kaddor, Kermani, Khorchide, Mazyek, Nouripour, Özdemir, Özoguz, Samad, Tas, Temizel, Tibi, Yücel & Co.) endlich, daß wir überhaupt keinen Islam u. Moslems brauchen, um wunderbar zu gedeihen u. mehr oder weniger fromm zu leben?

    Weshalb gehen diese „liberalen“ Moslems eigentlich nicht in islamische länder, um für ihren Reform-Islam zu werben u. arbeiten?

    Ahhh, dort gibt es dafür keine hohen Gehälter u. westl. Lebensstandard, jedoch ggf. die Rübe ab!

    Die ganze Welt wär´ besser dran,
    ohne den gottverdammten Islam!

  69. Höchst sonderbar erscheint die Wandlung der christlich-abendländischen Geistlichkeit

    Als notorischen Anhänger des Heidentums war uns der neumodische Eingottglaube des Christentums und seine Priesterschaft zwar immer unverständlich, aber neuerdings scheint der christlich-abendländische Klerus mit seinem Herkommen gebrochen zu haben. Was auch immer man nämlich gegen den besagten Klerus vorbringen kann, so kann man ihm doch nicht nachsagen, daß er nicht eine der treibenden Kräfte bei der Verteidigung Europas gegen den Mohammedanismus gewesen ist. Man denke hier etwa an den Papst Urban II., den Urheber der Kreuzzüge, oder an Pius V., den Architekten der berühmten Seeschlacht von Lepanto. Irgendetwas muß man also dem Klerus in den Meßwein getan haben, daß dieser nunmehr die Verdrängung der europäischen Urbevölkerung durch eine arabisch-afrikanische Mischbevölkerung mohammedanischen Glaubens so emsig und inbrünstig unterstützt und zwar vom kleinen Gemeindepfarrer bis hin zum Papst. Doch womöglich wollen diese nur als Schafe unter Wölfen leben, wie es geschrieben steht.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

Comments are closed.