Der Fachbereich Kinder, Jugend und Familie sucht weiterhin Familien oder Personen, die minderjährige Flüchtlinge aufnehmen möchten und sich als Pflegeperson oder Gastfamilie bewerben wollen. Meist sind es männliche Jugendliche, die ohne Familie gekommen sind. Einige jugendliche Flüchtlinge haben den Wunsch, im eher familiären Rahmen einer Gastfamilie leben zu wollen. Daher werden weitere interessierte Personen, Paare oder Familien mit älteren Kindern gesucht, die sich in dieser Form engagieren möchten.

Die Verwaltung bietet dazu am Donnerstag, 18. August, um 17 Uhr, im Verwaltungsgebäude Aachener Straße 2, Sozialraum im Untergeschoss, eine Informationsveranstaltung an. Die Stadt sucht Pflegepersonen, die sich in gesunder und stabiler Lebenssituation befinden und dies über Führungszeugnis, ärztliches Attest, ausreichende Wohn- und Einkommensverhältnisse nachweisen können. Die Gastfamilien oder Pflegepersonen sollten über zeitliche Ressourcen verfügen, denn nur so sind die Entwicklungsziele für und mit dem Jugendlichen, in Zusammenarbeit mit den weiteren Beteiligten, zu erreichen. Am Ende des Bewerbungsverfahrens als Pflegeperson oder Pflegefamilie ist nach einigen Wochen geklärt, ob die allgemeinen Voraussetzungen vorliegen, um Gastfamilie zu werden und ein zur Familie passender Jugendlicher aufgenommen werden kann.

Eine positive Lebenseinstellung und eine kultursensible Erziehungshaltung sind der Einstieg in die Zusammenarbeit zwischen der Gastfamilie, dem Jugendlichen und der Fachstelle Pflegeelterndienst. So können sich Vertrauen bilden, gute Erfahrungen gesammelt und auch Konflikte gemeinsam gelöst werden. Zahlreiche Erklärungen und Anstrengungen sind von den Pflegepersonen zu erbringen, damit der anvertraute Jugendliche allmählich in der Gastfamilie „ankommen, sich wohlfühlen und dort entwickeln“ kann. Der städtische Fachbereich Kinder, Jugend und Familie hat bisher fünf Gastfamilien gewinnen können. Insgesamt sind derzeit 147 minderjährige Jugendliche in Trägereinrichtungen untergebracht.

(Fundstück aus den Kleinanzeigen beim Focus. PI lädt zum Erfahrungsaustausch ein!)
image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

146 KOMMENTARE

  1. Gibt es dafür die grpße Gutmenschenmedaille am goldenen Band? Nee, mit mir nicht.
    Zur Zeit hat Terrorismus nämlich Migrationshintergrund.

  2. kultursensible Erziehungshaltung

    Meine erste Frage wäre, ob denn bei den Verantwortlichen eine Kenntnis des Koran vorliegt oder eine kritisch-vergleichende Schulung in vergleichender Religionslehre belegt wurde.

    Welche ein dummes Gutmenschengewäsch, hochgefährlich.

  3. Nicht für Geld und Gute Worte – nie und nimmer. Kinder gehören zu ihren Eltern ! Sagt auch immer das Jugendamt !

  4. MUFL-relevant

    Gerade live in „Zur Sache Baden-Württemberg“

    Grapschen „Flüchtlinge“?

    Natürlich ned.

  5. Die ‚Familien‘ sollten wohl auch das Kleingedruckte lesen : bei den vermeintlich ‚minderjährigen‘ kann es sich um 25+ Jahre alte Schwerkriminelle oder terroristische Schläfer handeln.
    Aber das hat ja bisher dem Willkommenswahn der hirnlosen deutschen Schafe auch keinen Abbruch getan.

  6. Liebe Bachstelze, Neuntöter, Zaunkönige, Gartengrasmücken und Sperbergrasmücken, der Kuckuck sucht ein Nest wo er ein Ei zusätzlich legen und das geschlüpfte Jungkuckuck von den Adobtiveltern ehrenamtlich und kultursensibel versorgt wird. Kuckucks-Kinder integrieren sich idial mit ihrem bestehenden Nachwuchs im Nest und bereichern den Vogelalltag.

  7. Bevorzugt werden Familien gesucht mit Töchtern im Teenageralter, die dem minderjährigen (d.h. ca. 20jährigen) Flüchtling mit Kampferfahrung auf den Schlachtfeldern des Orients adäquate Begleitungen und liebe kleine Schwestern sind.

  8. Nat. muss die Familie auch nachweisen das kein Schweinefleisch gegessen wird und keine Kreuze im Haus sind.

    Und nat. sollte sich niemand aufregen wenn der Schutzsuchende 15 Jährige die Frau/Tochter begrabscht oder vergewaltigt.

    Und nicht den Kopf verlieren wen er zufällig eine Axt oder ein langes Messer findet…

  9. Die Gutmenschen, die sich jetzt für MUFL-Aufnahme interessieren, sollten sich in einer ruhigen Minute mal fragen, wieso sie sich nicht schon lange um die Adoption eines Kindes, das hier im Heim lebt, bemüht haben, oder zumindest ein Pflegekind aufgenommen haben.
    (Ersteres ist zugegebenermaßen mit viel Aufwand verbunden, letzteres geht aber sehr leicht mit niedrigen Hürden, und Geld – wie für MUFL-Aufnahme – gibt’s auch noch)

    Die waren es den Gutmenschen komischerweise nie wert.
    Aber so ein afghanischer MUFL, heißa, da ist man in den Rotweinkreisen wahrscheinlich der Star…

  10. „…eine kultursensible Erziehungshaltung…“

    Haha, da sollen die stolzen Zukunftseltern nachher nicht jammern, sie seien nicht gewarnt worden…

    🙂

  11. Mönchengladbach, die langweilige Provinzstadt, ist, dem Propheten sei Dank,nur eine Arm- bzw. Machetenlänge von Köln entfernt.

  12. Vielleicht wird sich der eine oder andere Bereitwillige noch daran erinnern, auf welche Atr und Weise eine Familie aus Winnenden für den Amoklauf ihres nahezu erwachsenen Sohnes in die Verantwortung und zur Haftung gezogen wurde.

  13. Man darf ihm auch gerne einen Teil seines Erbes geben oder die Tochter zur Heirat anbieten! Wenn er dann sieht was sie alles haben und er nicht hat und er eines Tages das Haus verlassen muss, so mit nichts, dann wirds dann ganz lustig!
    Darum ein Teil des Erbes oder die Tochter koennte Leben retten, das Eigene!

  14. Insgesamt sind derzeit 147 minderjährige Jugendliche in Trägereinrichtungen untergebracht.

    Fehlerkorrektur:

    Insgesamt sind derzeit 147 sich als minderjährig ausgebende Jjunge Männer in Trägereinrichtungen untergebracht.

    Bitte bei der Wahrheit bleiben, PI.

    MOD: PI manipuliert die Kleinanzeige nicht, sondern zeigt das Fundstück im Original.

  15. Wie blöd sind eigentlich die Deutschen? Die Volksverdummung wirkt! Merkel Regime ist wirklich nur hier möglich. Jeglicher gesunder Menschenverstand ist abhanden gekommen. SIEHE

    Spain: One killed in forest fire after German sets toilet paper alight

    https://www.youtube.com/watch?v=QJv8vFeO27w

    Deutsche Reiseleiterinnen verhaftet: Flashmob verursacht Panik in spanischem Urlaubsort

    Fünf deutsche Reiseleiterinnen planten in Spanien einen Gag am Strand. Doch als es losging, ergriffen Passanten plötzlich die Flucht. Elf Menschen wurden verletzt, nun ermittelt die Polizei.

    http://www.spiegel.de/panorama/flashmob-verursacht-panik-in-spanischem-badeort-a-1105983.html

  16. Einige Jugendliche schauen zwar 10 Jahre älter aus, aber lassen Sie sich daran nicht stören. Sie sollten keine Töchter zu Hause haben. Es würde die Jugendlichen verunsichern und unerwartete Handlungen auslösen. Auch sollten Sie Wertgegenstände und Geld im Haus nicht herumliegen lassen.

  17. Ich finde, ALLE HIER BEI PI sollten sich unbedingt bewerben und zu den Informationsveranstaltungen hingehen.

    Die Verfahren verstopfen und verkomplizieren!!!

    Widerstand!

  18. Passt auch zum Thema:

    Bund entnimmt für Illegale und Asylbetrüger Millionen aus dem Gesundheitsfonds.

    https://de.nachrichten.yahoo.com/bund-entnimmt-f%C3%BCr-fl%C3%BCchtlinge-milliarde-euro-gesundheitsfonds-114511610.html

    Für Deutsche Beitragszahler werden die Zusatzbeiträge steigen.

    Das heißt die Mehrkosten bleiben voll bei den Arbeitnehmern hängen, weil die Zusatzbeiträge zu 100% vom AN gezahlt werden und nichts von den Arbeitgebern.

  19. Hat vielleicht noch nicht jeder mitbekommen, wer das war mit der Axtattacke.

  20. Ich vermute mal, dass es sich hier um keine Waisenkinder handelt.
    Also wäre es doch das beste und obendrein *kultursensibelste* für diese *Kinder*, wenn man sie auf dem schnellsten Weg im Rahmen der Familienzusammenführung zurück zu ihren Eltern bringt.
    So kenne ich das jedenfalls, wenn die Polizei hier in Deutschland irgendwelche minderjährigen Ausreißer aufgreift.

  21. OT

    K*tz W*rg Sabbel Reiher….

    im TV „Zur Sache Baden-Württemberg“ mosern jede Menge Türken rum wie mies es doch in Deutschland sei und wie ungerecht immer über die Türkei berichtet werde. Und der arme Erdogan. Und Todesstrafe sei doch gerechtfertigt…… und ausserdem würde man sich mit dem Gedanken tragen Deutschland zu verlassen.

    NA DANN MACHT DOCH!!!!!

  22. Ich bin doch nicht mit dem Klammerbeutel gepudert worden! Für kein Geld der Welt würde ich so etwas machen!

  23. Mir ist ein Landratsamt bekannt, wo um SCHWULE UND LESBISCHE PAARE geworben wird als Pflege-„Eltern“ für MUFL.

  24. Nein danke,nehme keine tollwütigen Wilden Affen in meinen Haus auf, ich bin nicht der Daktari.

  25. Ordentliche Randale durch MUFL’s verkürzt die Restlaufzeit Merkels und bringt Stimmen für die AfD!

    Die Alternative:
    SOFORTIGE ABSCHIEBUNG!

  26. denn nur so sind die Entwicklungsziele

    Ja, was sind denn die Entwicklungsziele???
    Würde mich auch mal interessieren. Gibt´s denn da schon eine Stellungnahme der Umvolkungs-Planer?

    kultursensible Erziehungshaltung

    Dummköpfe. Erziehung ist, wenn die Eltern ihre Kinder in ihrem eigenen Sinn erziehen.
    Das was die meinen, heißt Sozialpädagogik und wird an rot-grünen staatlichen Verbildungseinrichtungen gelehrt.

  27. In letzter Zeit gab es ja einige Fälle, wo linksgrüne Gutmensch*Innen von ihren Schützlingen vergewaltigt wurden und sich dann schuldig fühlten und befürchteten, dass ihre Peiniger abgeschoben werden könnten (z. B. die Sprecherin der Linksjugend Selin Gören).

    Da von deutschen Gerichten immer öfter das Scharia-Recht angewendet wird (z. B. bei Kinderehen oder „Ehrenmorden“), könnte dieses Scharia-Gesetz die Lösung für das moralische Dilemma der Gutmensch*Innen sein:

    Malaysia
    Vergewaltiger entgeht Haftstrafe, weil er sein Opfer heiratet

    Begründung der [Scharia-]Richter: Das erst 14-jährige Opfer und der mutmaßliche Täter seien ja jetzt ein Ehepaar.

    http://www.focus.de/panorama/welt/malaysia-vergewaltiger-entgeht-haftstrafe-weil-er-sein-opfer-heiratet_id_5793498.html

  28. #24 GrundGesetzWatch (04. Aug 2016 20:39)

    Konkret werden bitte!

  29. Bürgen die linksgrünen RotweingürtelelterInnen auch bei Raub, Totschlag, Gruppenvergewaltigung und KünAxtereien?

  30. #24 GrundGesetzWatch (04. Aug 2016 20:39)
    Mir ist ein Landratsamt bekannt, wo um SCHWULE UND LESBISCHE PAARE geworben wird als Pflege-„Eltern“ für MUFL.
    ++++

    Volker Beck und das übrige schwule Gesindel aus dem Bundestag werden begeistert sein.
    Überstunden im Schwulenpuff sind angesagt!

  31. Die Gastfamilien oder Pflegepersonen sollten über zeitliche Ressourcen verfügen, denn nur so sind die Entwicklungsziele für und mit dem Jugendlichen, in Zusammenarbeit mit den weiteren Beteiligten, zu erreichen.

    Ahja, dann kanns ja doch nicht so gut um

    Die Stadt sucht Pflegepersonen, die sich in gesunder und stabiler Lebenssituation befinden und dies über Führungszeugnis, ärztliches Attest, ausreichende Wohn- und Einkommensverhältnisse nachweisen können.

    bestellt sein!
    Es sein denn Mann heißt die Miesere, hat genügend grünen Auslauf, Pinke Pinke auf dem Konto und immer Zeit für den Fratzen neben der „Arbeit“!
    Ne ne, das lass man lieber den Papa selber machen!

  32. Der Fachbereich Kinder, Jugend und Familie sucht weiterhin Familien oder Personen, die minderjährige Flüchtlinge aufnehmen möchten und sich als Pflegeperson oder Gastfamilie bewerben wollen.

    Na dann aber los, Herr Mittermeier oder hier die beiden “ Joko und Klaas “ genau diese
    vorzeige Elite, Glitzer VIP`s, Jet- Set Promis der besseren Lebensart, die reichen und schönen Sport und Musik – Kultur Eliten des Landes und Wohlstands verwöhnte Sozialromantiker, AfD und Pegida Hasser, sollen doch ein Kind aus fehlgeschlagenen Abtreibungen, und aus Kultur traditionell Inzucht verwandtschaftlichen Schwangerschaften adoptieren, welches sie dann innerfamiliär „ Sonnenschein „ nennen können, sollen diese Leute doch voran gehen und eine ehrenamtliche Patenschaft übernehmen

  33. Visumserleichterung
    Was passiert, wenn die Türken frei reisen können?
    ———————————————-
    Dann können wir einpacken!
    Aber ich vermisse hier in der Diskussion, die Tatsache, dass die Visumfreiheit von allen EU-Staaten gebilligt werden muss. Alleine Frankreich, unter vielen anderen Nationen, verweigert kategorisch die Visumfreiheit für Türken. Das läuft also schon alleine aus politischen Gründen nicht, der Joke mit der Visa-Freiheit 🙂

  34. Ich wollte mich eben schon bewerben, weil ich alle Punkte erfülle, da sehe ich:

    „kultursensible Erziehungshaltung“

    Und nope. Das ist auch so ein Tarn- und Unwort. In der DDR hätte man wohl gesagt: „sozialistische Persönlichkeit“. Und im Dritten Reich „gefestigte Weltanschauung“.

    Was die MUFLs brauchen, um hier Fuß zu fassen, dass ist „Erziehung mit deutscher Gründlichkeit zu deutscher Disziplin“. Aber da der Durchschnitts-MUFL wohl auch schon 21 Jahre alt ist, kann man da eh nichts mehr machen.

  35. Ist so, als ob das Tierheim gerade Anzeigen im Focus schaltet:

    „Bissige, mörderische, asoziale Hunde zu vermitteln, die sie im Zweifelsfall totbeißen. Sie müssen dazu geistig ausgeglichen, mit Mega-Einkommen und der unbedingten Liebe ausgestattet sein, von nun an Ihr Leben den Kötern unterzuordnen. Für jeden Monat, den Sie überleben, bekommen Sie von uns 3000 Euro steuerfrei auf die Kralle.“

    Seltsam, daß es auf einem der Krawallsender noch nicht „Das Migrantencamp“ gibt.

  36. Allein einreisende minderjährige Deutsche würden in jedem Staat der Welt sofort in ihre Heimat zurückgebracht. Warum passiert das in Deutschland mit unerwünschten minderjährigen Einwanderern aus Afrika, Zigeunistan und Islamien nicht? Das ist doch schon krank.

  37. Auf die Gutties will ich hier gar nicht eingehen. Aber das ist mal wieder ein typisches Abwälzen von selbstgemachten Problemen unserer ehrenwertden Regierung auf den Bürger.

  38. Paris: Migranten brennen besetzten Linienbus mit Molotowcocktail nieder

    In Saint-Denis, einem Vorort von Paris wurde ein mit Fahrgästen besetzter Linienbus von einer Gruppe Migranten überfallen und mit einem Molotowcocktail in die Luft gejagt. Die Täter bejubelten die Szenerie mit lautstarken „Allahu Akbar“-Schreien. Es gleicht einem Wunder, dass es keine Toten gab.

    https://www.youtube.com/watch?v=EMTsXR9Zr7k

  39. Ich bin eine deutsche Frau und ich schäme mich. Schäme mich für all diese Gutmenschen-Idiotinnen, die zukünftige Terroristen aufnehmen, bemuttern und sich dabei „ach soooo gut“ fühlen. Es schmerzt zuzusehen, dass es Frauen gibt, die keinen Nationalstolz haben und Patriotismus als Fremdwort (oder Feindwort) betrachten. Kein normal denkender Mensch sagt: „Oh, ihr wollt mich ausrotten. Bitte kommt doch rein!“
    Ja, ich schäme mich für diese Volksvernichter.

  40. Also wer sich dafür jetzt noch bereit stellt, dem ist nicht mehr zu helfen. Ich hab in der Verwandschaft auch solche unverbesserliche Gutmenschen. Ob sie es nach Würzburg wieder riskieren würden weiß ich nicht. Bezüglich Islam und Zuwanderung gab es schon vor Jahren Streitgespräche, ich habe den Eindruck inzwischen sind sie mir gegenüber ziemlich kleinlaut. Normalerweise hab ich meinen Spaß dabei, wenn ich aus Diskussionen als Gewinner heraus gehe, aber bei diesem Thema wäre ich lieber im Rückblick falsch gelegen.

  41. Exzessive Asylanten-Gewalt – Immer mehr Ärzte legen sich Schusswaffen zu

    Wir erleben derzeit regelrechte Gewaltorgien in unseren Städten. Nicht selten sind Merkels Fachkräfte maßgeblich in diese Angelegenheiten verwickelt. Ob Asylunterkünfte zerlegt und Mitarbeiter des Sicherheitspersonals angegriffen werden, oder Prügeleien unter den Bewohnern stattfinden – das Gewaltpotential ist riesig. Dass Deutsche bestohlen oder sexuell belästigt bzw. vergewaltigt werden, ist mittlerweile auch schon an der Tagesordnung. Und somit steigt stetig der Wunsch nach mehr Sicherheit in der Bevölkerung. Die Polizei ist schon lange nicht mehr in der Lage, uns zu beschützen. Lieber werden Wohnungen wegen Kommentaren im Internet gestürmt.

    Auch im Gesundheitswesen kommt es immer wieder zu Bedrohungen von Ärzten und medizinischem Fachpersonal durch Fachkräfte. Erst kürzlich wollten Illegale in Bonn einen Arzt (übrigens nicht einmal Deutscher) mit einem Jagdmesser den Kopf abschneiden. Nur durch die Polizei konnten die Täter überwältigt werden. Dies ist nur einer von vielen Fällen, in denen Mediziner um ihr Leben fürchten müssen. Und genau deshalb steigt auch in diesem Bereich der Bedarf an Selbstverteidigungsuntensilien.

  42. #28 GrundGesetwatch (04. Aug 2016 20:40)
    @ #22 Cendrillon
    Ich schau auch gerade zu.

    Ich nicht. Ich habe schon wieder hohen Blutdruck nach 3 Minuten DLF, wo es um eine ehemalige Nazi-Kneipe in Berlin-Oberschönesweide ging, in der jetzt eine libanesische Familie eine Pizzaria betreibt. Die Sache selbst ist nicht zu beanstanden, hat halt der Pächter gewechselt und ich denke für eine Nachbarschaft ist Pizzaria ist x mal besser als Nazi-Kneipe.

    Aber wie das von der DLF-Tante anmoderiert wurde – da blieb kein Klischee unbedient, bis hin zur „braunen Soße“, die jetzt durch „multikulturelle Gastronmie“ ersetzt wurde, was eine – tatsächlich – „Bereicherung“ sei. Sozusagen die volkspädagische Holzhammermethode. Und da regen sich die Leute immer über Goebbels auf…

  43. Dieser Schutzbedürftige sucht auch dringend Pflegeltern:

    Gefährlicher Attentäter aus Psychiatrie ausgebrochen

    Ein psychisch kranker Afrikaner ist gestern aus der geschlossenen Anstalt in Alzey (Rheinland-Pfalz) ausgebrochen und befindet sich derzeit an einem unbekannten Ort irgendwo in Deutschland.

    In psychiatrische Behandlung kam der angeblich geistig Verwirrte, weil er bereits zwei Personen mit Messern attackiert hatte.

    Gefährlicher Somalier mit Hausschuhen unterwegs

    https://www.unzensuriert.at/content/0021424-Gefaehrlicher-Attentaeter-aus-Psychiatrie-ausgebrochen-Polizei-sucht-Nadel-Heuhaufen

  44. @ #45 Babieca (04. Aug 2016 20:49)

    asoziale Hunde zu vermitteln, die sie im Zweifelsfall totbeißen.

    :-)))) Babieca, was für ein treffend analoger Terminus, ;-)) magna cum laude !

  45. Na lieber nicht. Wie wir inzwischen wissen ist bei diesen Menschen mit spontanen Randal-Attacken zu rechnen. Und ich hab hier keinen Käfig.

  46. Ich bringe die MUFL’s für die halben Kosten wie bisher wirksam unter.
    Und der große Vorteil:
    Schon nach sehr kurzer Zeit wollen die alle zurück in ihre Heimat! 🙂

  47. Mit Steuergeldern werden „Zieheltern“ angelockt, fuer ein uebertriebenes Honorar diese Bastarde zu paeppeln.
    Da Integration von Westerners mit Muslimen faktisch unmoeglich ist,

    zuechtet man sich lebende Zeitbomben heran, die landauf – landab zu den Problemfaellen gehoeren.

    Sie wissen, dass sie als Jugendlicher eingestuft sind, obwohl manche ihr Alter stark heruntergelogen haben, d.h. Narrenfreiheit benutzen, was sie weidlich ausnutzen.

    Auch hier, Primitivitaet siegt vor Realitaet, pc Verdummnung der Gesellschaft, machts moeglich.

  48. An alle möglichen Pflegeeltern

    Bitte bedenken sie ,Messer Äxte und Gegenstände die zu Waffen verwendet oder missbraucht werden können in schwer zugängliche Bereiche unter Verschluß zuhalten
    Minderjährige Töchter nicht unbeaufsichtigt zu lassen,besonders Nachts,das gilt auch für Haustiere.
    Sollten sie in der Nachtkonsole ihres MUFLS einen Koran finden verständigen sie sofort das nächstgelegene SEK.

  49. Nimm zwei und bekomme einen gratis dazu.
    Haushalte ohne Schokoladenpudding sollten es eher unterlassen.

  50. Der Widerstand gegen „Flüchtlinge“ wächst:

    Politik 20:28
    Protest eskaliert
    Dachdecker zielen mit Nagelschussgeräten auf Flüchtlinge

    Flüchtlinge protestieren auf der Straße gegen die Verlegung einer Unterkunft. Mehrere Autofahrer haben dafür wenig Verständnis – und die Protestaktion eskaliert. Die Polizei greift ein.

    In der Nähe von Karlsruhe endete der Protest von Asylbewerbern in einem Handgemenge mit drei Dachdeckern. Dabei wurden Nagelschussgeräte, Eisenstangen und Kanthölzer eingesetzt. Menschen wurden aber nicht verletzt, berichtet die Polizei.

    Zunächst seien am Mittwochabend zwei noch unbekannte Flüchtlinge gegen 21 Uhr auf die Straße in der Nähe des baden-württembergischen Heidelsheim gelaufen. Zwei Autofahrer mussten eine Vollbremsung machen.

    Dann ließen sich die Männer zu einer Sitzblockade nieder, so dass auch der Gegenverkehr nicht mehr durchkam. Sie wollten nach Angaben der Polizei Karlsruhe gegen die Verlegung der Unterkunft von Heidelsheim nach Oberhausen-Rheinbach protestieren.

    Mit Kanthölzern und Eisenstangen

    Als einer der Männer im Auto, das nicht weiterfahren konnte, ausstieg und auf die beiden Protestierenden zuging, seien diese zum Parkplatz gelaufen und mit Kanthölzern bewaffnet und mit etwa 25 Unterstützern zurückgekehrt, teilte die Polizei mit. Die drei Fahrzeuginsassen, allesamt Handwerker, sollen den Ermittlungen zufolge dann den Kofferraum geöffnet und sich mit Eisenstangen und Nagelschussgeräten ausgestattet haben. Sie hätten mit den gasbetriebenen Schussapparaten in Richtung der Flüchtlingsgruppe gezielt.

    Als die Polizei eintraf, hatten die Gruppen schon voneinander abgelassen. Die Polizisten stellte die Holzstücke der Flüchtlingsgruppe und die Nagelschussgeräte der Dachdecker sicher. Die Flüchtlinge kommen vorwiegend aus Syrien, dem Irak und Eritrea. Die drei Dachdecker stammen aus Rheinland-Pfalz.

    Bereits am Mittwochnachmittag hatten auf dem Gehweg der Gemeinschaftsunterkunft Oberhausen-Rheinhausen 53 Asylbewerber friedlich protestiert. Die Flüchtlinge äußerten mit einer Sitzblockade ihren Unmut über die Verlegung von der inzwischen geschlossenen Unterkunft in Heidelsheim nach Oberhausen-Rheinhausen.
    </blockquote

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article157502661/Dachdecker-zielen-mit-Nagelschussgeraeten-auf-Fluechtlinge.html

  51. In Hamburg werden von der Sozialsenatorin (verwaltet den größten Etat der Stadt,hat vorher ein kleines Museum geleitet und ist eine Frau mit SPD-Parteibuch, d.h. voll qualifiziert für den Job) schwule Paare gesucht.
    Im „Hamburg Journal“ auf NDDR3 lief vor einigen Tagen ein Bericht über zwei Schwule, die ein kleines Negermädchen adoptiert hatten.

    Sicher wird es auch die „gutesten der Gutmenschen“ geben, die einen kleinen, traumatisierten, psychopathischen MuFl in ihre Familie aufnehmen wollen zumal das ja nicht umsonst ist. Ein MufL kostet zwischen € 5000-€7000, da wird für die „Eltern“ schon etwas hängenbleiben und die Nachbarschaft freut sich auch wenn er seine Kumpels einlädt…
    Außerdem kann er ja dann die hübsche Tochter Lea-Sophie von der Ballettschule zum Tennisplatz begleiten.

  52. #59 Die Wehr (04. Aug 2016 21:14)

    So ist das das: Ohne die Brutalos aus der 3. Welt ist Deutschland entspannt und friedlich. Mit den Brutalos aus der 3. Welt wird Deutschland unentspannt und unfriedlich. Ein Bravo den Handwerkern.

  53. #45 Babieca (04. Aug 2016 20:49)

    Seltsam, daß es auf einem der Krawallsender noch nicht „Das Migrantencamp“ gibt.

    Das kommt so ziemlich jeden Tag 🙂 Auch ohne Endemol.

  54. #60 Die Wehr (04. Aug 2016 21:14)

    zum Glück haben F.linge keine Ahnung von Werkzeugen sonst wärs übel ausgegangen für die Handwerker. Das man mit den Nagelschussgeräten nicht ohne Gegendruck in der Gegend rumballern kann wusste keiner.

    Balls of Steel die Jungs vom Bau

  55. Nur muslimische 20-jährige MUFL wollen in die Familien gehen.
    Damit macht sich dieser Fachbereich zum Faschismusbefürworter, Faschismushofierer und -Unterstützer (so wie ich beim Artikel vorher schon schrieb). Sie sind an allen Progromen gegen Nichtmuslime mit schuld, denn sie haben den Koran nicht gelesen.
    Niemand kann nacher, wenn es die ersten toten Familien gibt oder die 20-jährigen MUFL andere Menschen terrorisiseren, ohne Schuld sagen, von nichts gewusst zu haben, denn der Koran steht jedem Menschen jederzeit zur Verfügung. Man kann zwar sagen, man habe von nichts gewusst, muss aber eingestehen, dass es die eigene Schuld war, dass man von nichts wusste und man es hätte verhindern können.

    Die Eltern, deren Töchter vergewaltigt oder gar getötet werden, sind ebenso schuldig, denn gerade sie haben die Pflicht, sich korrekt zu informieren, bevor sie irgendwelche Leute in ihr Haus einladen. Niemand kann ohne Schuld sagen, von nichts gewusst zu haben, auch Mama und Papa nicht.

  56. ….ich stelle mir gerade vor:
    Irgendwann steht dann eine Frau mit Kopftuch vor der Tür, die ganze Sippe im Schlepptau und will den verlorenen Sohn besuchen…….
    Na denn, viel Spaß….
    Nein, so’n Ei würde ich mir nicht ins Nest legen lassen….

  57. Wehe aber das „Pflegekind“ erhält von einem schwulenfeindlichen Imam eine kulturbereichernde Gehirnwäsche, dann wird aber flugs die Axt rausgeholt…

  58. Gute Anregung! Ich habe 2 kleine Töchter. So ein MUFL wäre bestimmt ein guter Baysitter. Oder?

  59. #66 OMMO (04. Aug 2016 21:26)

    eigentlich gar keine schlechte Idee, sonst überschlägt man sich doch immer mit Schwule sollen Kinder adoptieren, hier bietet sich doch das beste Übungsterrain an. Na los traut euch mal die kleinen Islamschnuckis in eine „Homoehe“ zu schicken, gibt doch bestimmt viele mit Kinderwunsch, dieser kann nun erfüllt werden, es sind genug kleine Racker für alle da

  60. @ #34 Das deutsche Volk ist noch lange nicht am Ende

    Schau mal auf Archive.org nach Landratsamt Esslingen, da muss es archiviert sein. Mein PC hat inzwischen 2TB voller Webseiten, einmal in einen anderen Ordner verschoben, und es ist nicht mehr mit Google-Desktop auffindbar.

  61. Die typischen Pflegeeltern sind dann linksgrünwählende, kinderlose, pensionierte
    Alt68er Gutmenschen-Lehrerehepaare, die sich dann nochmal so richtig pädagogisch ausleben können.

  62. Ich zeige mal diesen sogenannten MUFL’s den virtuellen Stinkefinger und den Idioten die solche Anzeigen aufgeben gleich mit. Diese Drecksspaken bekommen höchstens eine Ohrfeige wenn die mich blöde anlabern in der City.

  63. #82 Cassandra (04. Aug 2016 21:32)
    Schnell bewerben. Das bringt richtig Kohle.

    ————————————————-

    Ich hab gehört, 5000 Euro kostet so ein Muffel im Monat. Nimmste drei auf, haste das Einkommen eines Bundestagsabgeordneten. Ist doch nicht schlecht oder?

    Naja, die permanente Lebensgefahr und Vergewaltigungsgefahr für Frau und Töchter nimmt man als Gutmensch doch gerne in Kauf.

  64. Das könnte so manche Eheprobleme beheben und die liebende Ehefrau brauchte dann wegen ihren Verkehrstrottel nicht mehr bekannt gehen denn wenigstens den Vornamen wird Sie je wissen. Problematisch könnte es nur werden, wenn das nächste Baby in Farbtopf gefallen war und schwarz gefärbt ist. Aber vielleicht war da man in grauer Vorzeig eine Vergewohltätigung mit einem liebenden Neger oder ähnlichem. Meine geschiedene war vor mir ja negersüchtig und die sollen ja besonders gut auf der Liebesmadratze sein.

  65. https://twitter.com/realDonaldTrump/status/760783130978648064?lang=de

    http://www.krone.at/welt/iran-20-maenner-an-einem-tag-gehaengt-massenhinrichtung-story-523073

    .

    http://www.krone.at/welt/ehe-blieb-kinderlos-frau-beide-haende-abgehackt-horror-tat-in-kenia-story-523122

    Unvorstellbares Martyrium der Kenianerin Jackline Mwende, die in sieben Jahren Ehe keine Kinder zur Welt bringen konnte:

    Die junge Frau wurde von ihrem Ehemann in der Ortschaft Masii mit einer Machete massiv misshandelt.

    Mwende erlitt nicht nur schwere Kopfverletzungen, ihr wurden während der brutalen Attacke auch beide Hände abgehackt. Tragisches Detail:

    Die Ehe blieb deshalb kinderlos, weil der Mann unfruchtbar ist. <<<

  66. #88 Andreas Werner (04. Aug 2016 21:46)

    ja das kostet der aber das ist nicht das was der trottelige Gutmensch bekommt der einen mit nach Hause nimmt. Ca 1000,- gibts vom Amt, immer noch recht grosszügig aber den Rahm Schöpfen sich Caritas und co aber die ihre hochqualifzierten „ich habe Laberlogie studiert“ Spitzenkräfte in Lohn und Brot bringen

  67. Haben diese stabilen Familien keine eigene Kinder? Falls ja, aber der Wunsch nach mehr Kindern da ist, warum fremde Erwachsene aufnehmen und keine weiteren eigenen zeugen? Ablehnung eigener Kinder, aber fremde Jungmänner aufnehmen? Wie dekadent und psychisch auffällig!

  68. ja immer weg mit den Gutmenschen, werden halt zum Schluss geköpft.
    Wenn die Gastfamilien Glück haben bekommen sie noch ne Warnung in der Form:

    „Wenn ich mal groß bin muss ich Euch leider töten !“

  69. @ #34 Das deutsche Volk ist noch lange nicht am Ende

    Hier aus anderen Bundesländern, kannst auch schwul und heroinabhängig sein
    http://www.queer.de/detail.php?article_id=26749
    http://www.abendblatt.de/hamburg/article207990729/Hamburg-will-mehr-schwule-und-lesbische-Pflegeeltern.html

    Esslingen sucht auch Singles (Pädos) auf seinem Fleyer.
    http://www.landkreis-esslingen.de/site/LRA-Esslingen-ROOT/get/params_E1377588882/3448917/Pflegeeltern.pdf

    Die Suche für Homos für ES wäre lediglich eine Zeitfrage für mich

  70. #89 Giftzwerg (04. Aug 2016 21:47)

    Meine geschiedene war vor mir ja negersüchtig

    Hä????!!!! Sowas würde ich nicht mit einer Kohlenzange anfassen.

  71. #89 Giftzwerg (04. Aug 2016 21:47)

    Meine geschiedene war vor mir ja negersüchtig

    Hä????!!!! Sowas würde ich nicht mit einer Kohlenzange anfassen.

  72. Eurabier (04. Aug 2016 20:45)
    „Idealer Gastvater mit konjunkturunabhängigem Einkommen und sicherer Pension, bezahlt vom den Steuern des Facharbeiters“

    Dieser Mann ist als Feind zu betrachten.

  73. Fachbereich Kinder, Jugend und Familie sucht weiterhin Familien oder Personen, die minderjährige Flüchtlinge aufnehmen möchten …u.s.w..

    möchte auch mal wissen, ob sich der Armin Meiwes eben der „ Kannibale von Rotenburg “ auch ein armes traumatisiertes MUFL Patenkind zu seiner Resozialisierung an “ Helloween “ od. ersatzweise an Thanksgiving zum … “ großen Festessen “ … in der Klapsmühle einladen dürfte

  74. #94 GrundGesetzWatch (04. Aug 2016 21:54)

    Danke, oh je… Warum noch gegen ein sterbendes System kämpfen? Einfach warten, die Zeit zur Vorbereitung nutzen.

  75. Am Ende des Bewerbungsverfahrens…

    Wie sieht es denn umgekehrt aus? Mit was bewerben sich diese Jungmänner bei den Gastfamilien?

    In Ochsenfurt stand ja noch nicht mal der Name, das Alter, die Herkunft des Pfleglings fest. Laut de Mazière war der Typ sogar sicherheitsgeprüft!!!

    Je nachdem, wo sich so einer rumtreibt, hat man plötzlich das SEK im Haus. Oder die Drogenfahndung. Oder die Sitte.

    Schickt die Typen doch zu Mutti Merkel. Die hat Security rund um die Uhr. Wir nicht.

  76. #96 Das deutsche Volk ist noch lange nicht am Ende (04. Aug 2016 21:56)

    #89 Giftzwerg (04. Aug 2016 21:47)

    Meine geschiedene war vor mir ja xxxxxxsüchtig

    Hä????!!!! Sowas würde ich nicht mit einer Kohlenzange anfassen.

    Vorab, von dem Wort XXXXX distanziere ich mich, allerdings war das 1955 kein Schimpfwort.

    Meine linke Ex – Mein Bauch gehört mir – suchte später auch gezielt einen Muslim, der ist so herrlich eifersüchtig, der würde sich sogar ohne zu zögern für mich prügeln. Originalzitat der Linken.

  77. #71 Die Wehr (04. Aug 2016 21:14)
    Der Widerstand gegen „Flüchtlinge“ wächst:

    Politik 20:28
    Protest eskaliert
    Dachdecker zielen mit Nagelschussgeräten auf Flüchtlinge
    ————————————————————————

    BRAVO!

    Vielleicht können die HANDWERKER Deutschland noch retten! Die idiotischen Uni-Abgänger haben es ja schon weitgehend verdorben!

  78. An der Niedermetzlung der europäischen Urbevölkerung besteht kein Zweifel

    Manche glauben ja, daß die europäische Urbevölkerung im Zuge der morgenländisch-afrikanischen Völkerwanderung allmählich verdrängt und schlimmstenfalls versklavt werden würde. Doch die Zahlen sprechen dagegen: Wirklichkeitsnahe Schätzungen gegen davon aus, daß in den nächsten 10 bis 20 Jahren sich bis zu 500 Millionen Delinquenten auf den Weg nach Europa machen könnten und diese sind eben zu über 90% junge Männchen und – wie mittlerweile selbst die hiesigen Parteiengecken zugeben müssen – Analphabeten. Auch sind die Delinquenten in keiner Weise politisch oder militärisch organisiert und werden massenhaft in Zwingburgen untergebracht und verköstigt und wenn die liberalen Parteiengecken Europas keine milden Gaben mehr bezahlen können, dann werden sich diese wie ein nimmersatten Heuschreckenschwarm auf die Einheimischen stürzen und diese niedermachen. Europa steht erst am Beginn dieser Entwicklung und eine entschlossene Abwehr könnte das Eindringen der Delinquenten noch unterbinden.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  79. #28 eule54 (04. Aug 2016 20:39)

    Ordentliche Randale durch MUFL’s verkürzt die Restlaufzeit Merkels und bringt Stimmen für die AfD!

    Die Alternative:
    SOFORTIGE ABSCHIEBUNG!

    Fürchte das wird es schon zur Randale kommen. Die Schatzsuchenden haben die weite Reise nicht auf sich genommen um mit einem gebrauchten Fahrrad und einer Bäckerlehre abgespeist zu werden.

    Die wollen bestimmt nicht so wie ich vor über 40 Jahren mit Schaufel und Pickel im Graben stehen, oder in der Zementfabrik mit blutigen, schrundigen Händen schuften.

    Die wurden durch Trulla-Betreuung und Bärenbewerfung der Arbeit entwöhnt und auf den Schlaraffenland-Trip gebracht.

    Die wollen Haus, Auto, Frau und gutes Geld gleich. Da hat keiner Lust erst mal 20 Jahre zu rackern. Schnelle und vollständige Triebbefriedigung ist das Ziel und wenn das nicht funktioniert gibts möglicherweise Haue und mehr auch für die Guten.

    Wenn es interessierten Kreisen – und dazu gehören auch deutsche Salafisten – gelingt, hunderttausende dieser zornigen, gierigen jungen Männer zu fanatisieren und organsiert, strategisch-taktisch geschickt in den Kampf zu werfen dann brennt das bunte Land und auch die Bonzen, die Asylprofiteure und die naiven Guten sind in höchster Gefahr.

  80. #90 Bruder Tuck (04. Aug 2016 21:48)
    http://www.krone.at/welt/ehe-blieb-kinderlos-frau-beide-haende-abgehackt-horror-tat-in-kenia-story-523122

    Unvorstellbares Martyrium der Kenianerin Jackline Mwende, die in sieben Jahren Ehe keine Kinder zur Welt bringen konnte:

    Die junge Frau wurde von ihrem Ehemann in der Ortschaft Masii mit einer Machete massiv misshandelt.

    Mwende erlitt nicht nur schwere Kopfverletzungen, ihr wurden während der brutalen Attacke auch beide Hände abgehackt. Tragisches Detail:

    Die Ehe blieb deshalb kinderlos, weil der Mann unfruchtbar ist. <<<
    ———————————————————————

    Wetten, das war ein MOSLEM?

  81. Frau Scheswig und alle GruenInnen im Bundestag geht mit guten Beispiel voran und nehmt MUFL auf. Die Bereicherung von der Ihr immer labert gibts gratis dazu sozusagen als Werbegeschenk.Na und wenn euer Zoegling ein bisschen mit der Axt oder der Machete rumfuchelt das macht doch ueberhaupt nichts. Immer schoen daran denken das gehoert zu seiner Kultur und die muss man schliesslich respektieren.Auch wenn Er euch und eure Kinder begrapscht oder die Tochter vergewaltigt das gehoert alles mit zu der von euch so hochgepriesenen Willkommenskultur. Man will ja schliesslich nicht als Fremden oder gar Auslaenderfeindlich da stehen. Was sollen da bloss eure GutmenschInnen von euch denken die Ihre so kostbare Zeit opfern um auf den Bahnhoefen Refugees willkommen kreischen und mit TeddybaerInnen werfen. Also entaeuscht Sie nicht und nehmt am Besten gleich eine ganze Horde Mufl auf.

  82. Ja, ne,is klar…wer ist denn auch so bescheuert, und nimmt so einen „verwirrten, Minderjährigen Zausel mit Hass – Chip im Kopp“ auf?

    ….Wie..Du rasierst Dich schon…mit 12 J.?

    🙂

  83. „Konflikte gemeinsam gelöst werden“.

    Die lösen ihre Konflikte selber, und das ganz schnell.

    Kultursensibel? Wieder schon dieses Anpassungsgeschwafel in umgekegrter Richtung. Für die Gastfamilie heißt es dann ab sofort: Kreuze runter (sofern vorhanden) Koran besorgen, Halalfressen, und erst mal ab ins öffentliche Schwimmbad.

  84. Volksentscheid

    Ich finde man sollte das „Volk“ hier abstimmen lassen, ob es Moslems hier haben will!

    (selbstredend -ohne doppelte Staatsbürgerschaft)

  85. Ich hoffe die „Pflegefamilien“ geben eine Verpflichtungserklärung ab…sämtliche Haftung für Ihre Gäste auf Zeit, wenn mal wieder einer mit der Axt Unheil anrichtet hat die Sippe gefälligst dafür zu haften.

  86. #86 Altro (04. Aug 2016 21:42)

    Die typischen Pflegeeltern sind dann linksgrünwählende, kinderlose, pensionierte
    Alt68er Gutmenschen-Lehrerehepaare, die sich dann nochmal so richtig pädagogisch ausleben können.

    Was ein echter Moslem ist, läßt sich von solchem „Dreck“ nur scheinhalber „erziehen“. Wenn die Zeit gekommen ist „erzieht“ er.

  87. Update Kultursensibel 2016:

    Töchter, Äxte, Messer und LKws wegsperren?
    Kirchenbesuche meiden?
    Swimmingpool statt Freibad?

    Nein, das ist alles nicht nötig, es reicht Schokopudding zu kochen!

    So schaffen wir das!

  88. Lernresistent: die Medien und die Behörden betreiben weiterhin krasse Verdummung und Manipulation:

    Es gibt faktisch KEINE Flüchtlinge auf dem Landweg. Es sind illegale Eindringlinge.

    Es sind auch keine „Schutzsuchenden“ oder wie immer man diese Eindringlinge bezeichnen mag.

    Daher gibt es faktisch auch keine „Asylanten“, es sind Asylbetrüger. Es gibt auch keine gesetzliche Grundlage für die Unterbringung und Versorgung der illegal ins Land Gekommenen.

    Ebensowenig gibt es „MUFLs“.

    Eine große Zahl, fast alle, der minderjährigen illegalen Eindringlinge sind in Wahrheit Volljährig. In vielen Fällen ist dies inzwischen durch Untersuchungen auch belegt worden.

    Diejenigen, die tatsächlich minderjährig sind, können dies durch Vorlage ihres Passes nachweisen.

    Denjenigen ohne Pass gelingt dieser Nachweis nicht, also sind sie Volljährig.

  89. Die Willkommenskulturpolitiker ,die Grünen ,die Linken und SPD sowie Teile CDU mit Mutti an der Spitze sind die am besten geeigneten Pflegefamilien.Sie haben reichlich Einkommen und gute Wohnverhältnisse und der Afghane oder Marokkaner bzw.Tunesier nach den ersten Jahren in der Lehmhütte braucht unbedingt mindestens zwei Zimmer und ein Bad für sich alleine , denn er lebte bisher in einer Hochkultur und drei Zimmerwohnung kann man ihm nicht zumuten.Also liebe oben genannten Politiker statt das Geld für Drogen oder Kinderporno ausgeben , investiert es in die Minderjährigen „Asylanten“ ,die sehr oft weit über 18 sind (ihr geniesst die Verarschung so gerne), sie werden euch dafür sehr dankbar sein und ihr könnt ganz sicher ihrer Dankbarkeit sein.Es ist möglich ,dass sie sich bei euch auch mit dem Messer bedanken.

  90. #45 Babieca (04. Aug 2016 20:49)

    Bissige, mörderische, asoziale Hunde zu vermitteln, die sie im Zweifelsfall totbeißen.

    Gibt es diese Tiere? Ich bin mit Exemplaren von Hunderassen, denen man solche Dinge nachsagt, eigentlich immer prima zurechtgekommen. Egal, ob früher mit Pitbulls, Staffordshire Terriern, Dobermännern oder heute mit Riesenschnauzern, Wuskies und Neufundländern.

    Ärger bekommt man eigentlich zumeist mit blöden kleinen Kläffern (häufig Modehunden), die von Frauen verzogen wurden. Aktuell bereitet den meisten Ärger eine blöde ägyptische Nackthündin namens Julia, die alles im Umkreis von 50-100 Metern attackiert und ankläfft, was sich bewegt.

    Selbst die liebste Hündin der Welt, NVidia, die grosse und schwarze Neufundländerin des Bassisten über mir, hat die Schnauze dermassen voll von dem elenden Gekläffe, dass sie jedesmal, wenn sie Gassi geht, als allererstes zum Nachbarhaus rennt (wo Julia wohnt) und die Tür anbellt: „Komm doch raus, wenn du Schneid hast!“

  91. #60 Drobo (04. Aug 2016 21:02)

    Berlin: „Aus Spaß mehrere Frauen niedergestochen“
    …….
    _____________________________________
    Da der Mann nach Angaben der Staatsanwaltschaft wegen einer „akuten psychotischen Störung“ nicht schuldfähig ist, muß das Gericht nun entscheiden, ob Tarik A. nun in die Psychiatrie eingewiesen wird………(….oder wieder frei gelassen wird)

    – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    Lieber Tarek…komm doch mal beim Onkel hier vorbei…der Dir dann nur so aus Spaß ein kleines Polytrauma verpasst..na wie siehts aus…DU BASTARD!

  92. Heute werben sie noch per Kleinanzeige.
    Morgen bekommt jede Familie einen Muffel zwangszugewiesen.

  93. #88 Andreas Werner (04. Aug 2016 21:46)
    #82 Cassandra (04. Aug 2016 21:32)
    Schnell bewerben. Das bringt richtig Kohle.

    ————————————————-

    Ich hab gehört, 5000 Euro kostet so ein Muffel im Monat. Nimmste drei auf, haste das Einkommen eines Bundestagsabgeordneten. Ist doch nicht schlecht oder?

    Naja, die permanente Lebensgefahr und Vergewaltigungsgefahr für Frau und Töchter nimmt man als Gutmensch doch gerne in Kauf.
    ____________________________________

    Ooh..oh..okay…wenn man die übereinander stapelt, da kommt ja dann schon ein stattliches Sümmchen zusammen…Wo Bitte kann ich mich da bewerben..oder wat?

  94. @ #85 Allahu Kackbar (04. Aug 2016 21:39)
    „Zoo Hellabrunn wäre Platz im Schimpansengehege“

    Ich hoere gerade auf „World Wildlife Fund TV“
    dass sich der zentralrat der zoobewohner –
    Liszt-Äffchen Albert E. Instein D. Sc. –

    GEGEN die aufnahme von MUFL ausgesprochen hat:
    sie würden die gemeinschaft de-stabilisieren,
    den erreichten hohen IQ schlagartig senken
    und die Inzestgefahr unter Primaten erhoehen.

    Der Bewohner-Frauenrat befuerchtet Übergriffe,
    besonders im Mufflon, Ziegen und Schafgehege.

    Die Gilde der Pfleger und Wärter befuerchtet
    hohe Zahlen an Defekten und Gerätediebstahl.

    D. Sc. Liszt betont, die Bedenken haben NICHTS
    mit Asylanten, Islam, nichts oder garnichts zu tun, sondern seien gesunde und allgemeine
    Tiererfahrung in Hellabrunn.

  95. @ #98 Waldorf und Statler (04. Aug 2016
    „ob sich der Armin Meiwes eben der „ Kannibale von Rotenburg “ auch ein armes “

    hihi.
    „Jugendamt ? Ja, guten Tag, Meiwes hier.
    hoern sie: Es geht um ihre Kleinanzeige.

    Wir feiern am Wochenende mit n paar kumpel
    aus der szene olympia, schön medium mit grill,
    aber auch n paar sushi freunde kommen.
    hätten sie dafuer einige …“

    „meiwes, Meiwes, MEIWEHHHS ???“

    „Ja, der hungrige Armin aus der Zeitung !“

    Tut-Tut-Tut

  96. Klar, ich hole mir da eine tickende Zeitbombe ins Haus,hab mich mit Religion,Ernährung,der so gut wie nicht möglichen Erziehung und dem Rest der Probleme,incl. Integration und westlicher Lebensart abzugeben aber dafür bekomme ich ja „Einen Menschen geschenkt“,der mich dann bunt bereichert und noch Lebensfroher macht als ich bisher schon war,
    dann stellt sich heraus,daß dieser angebl.Jugendliche etwas älter ist,als angegeben und er als Ankerkind bald den Rest der Sippschaft in dieses Land lotsen wird und dafür gibts dann am Ende noch einen Tritt,weil er ja dann wieder bei seiner Familie leben wird,die es dann irgendwie,vielleicht über den Klageweg bis nach hierhin geschafft hat…
    Jo und die Messer und Hackebeilchen schön sicher verschliessen und 2x am Tag einen Zimmerdurchgang abhalten,vor allem wenn der sich mehrere Wecker gekauft hat…
    Da kann ich ja eine Mount Everest Besteigung sicherer planen, als dieses Adventure…

  97. @ #24 Cendrillon (04. Aug 2016 20:34)

    OT

    K*tz W*rg Sabbel Reiher….

    im TV „Zur Sache Baden-Württemberg“ mosern jede Menge Türken rum wie mies es doch in Deutschland sei und wie ungerecht immer über die Türkei berichtet werde. Und der arme Erdogan. Und Todesstrafe sei doch gerechtfertigt…… und ausserdem würde man sich mit dem Gedanken tragen Deutschland zu verlassen.

    NA DANN MACHT DOCH!!!!!
    ——————————————–

    Es erstaunt mich, dass man „Deutsch-Türken“ in den öffentlich Rechtlichen ganz frei von der Leber über die Vorzüge der Todesstrafe räsonieren lässt. „Deutsch-Deutsche“ würden a) nicht gesendet und b) in die rechte Ecke gestellt.

    Was andererseits auch belegt, dass selbst die öffentlich Rechtlichen die Deutsch-Türken nicht so recht als Deutsche anerkennen mag. Diese Rassisten!

  98. 117 Bin Berliner
    #60 Drobo
    Berlin: „Aus Spaß mehrere Frauen niedergestochen“
    …….
    _____________________________________
    Da der Mann nach Angaben der Staatsanwaltschaft wegen einer „akuten psychotischen Störung“ nicht schuldfähig ist, muß das Gericht nun entscheiden, ob Tarik A. nun in die Psychiatrie eingewiesen wird………(….oder wieder frei gelassen wird)..

    Das könnte unter Umständen lange,bis sehr lange dauern,wenn die in der Klinik eine schwerwiegend Störung diagnostizieren,die eine Entlassung nicht gerechtfertigt,manche würden da mit den Kuschelurteilen unserer Justiz besser fahren…

  99. #5 Dichter; Nicht nur das, auch nahezu jedes andere Schnitzel, Leberkäs, Brat und Currywurst und fast jede sonstige Wurst. Genauso Bier und Obstsaft.

    #11 baqd_G; Meinen Infos nach, gibts wesentlich mehr Adoptiveltern die ein Kind haben möchten wie vorhandene Kinder. Ist auch kein Wunder, wenn jeden Tag rund 1000 ungeborene Kinder umgebracht werden.

    #76 balduino; Du offenbar auch nicht, natürlich kann man man, muss nur die Sperre zusätzlich niederdrücken. Aber das wussten offensichtlich die Polizisten auch nicht, oder die wusstens und taten nur so als ob.
    Die übliche Vorgehensweise auf Baustelle ist, den Auslöser durchzudrücken und nur den Nagler aufzusetzen. Ob die Sperre jetzt durch Aufsetzen auf ein Brett, oder aber durch nen Finger, Schraubenzieher oder ähnliches betätigt wird, interessiert die Maschine nicht.

    #91 balduino; 30€ pro Tag hab ich mal gelesen. Das kostet allein das Essen für AB pro Tag in München. Gut, München ist die teuerste Grossstadt, aber die Lebensmittel dort kosten auch nicht mehr wie aufm Dorf.
    Allerdings gibts da genug Promiwirte, wie Käfer, Dallmayr usw.

  100. #122 LEUKOZYT (04. Aug 2016 23:51)

    Also, die sibirischen Tiger hätten allerdings gegen eine Leckerei ausserhalb der Reihe nichts einzuwenden. So, wie ich sie kenne…

  101. Nochmal:

    Ich finde, ALLE HIER BEI PI sollten sich unbedingt bewerben und zu den Informationsveranstaltungen hingehen.

    Die Verfahren verstopfen und verkomplizieren!!!

    Widerstand!

    Widerstand heißt – sich ganz offiziell um eine Pflegeelternschaft zu bemühen, die dann leider leider im letzten Moment scheitert, wie bedauerlich.

    Alle bitte zu den Informationsveranstaltungen hin, total einen auf Betroffenheit machen. Und dumme Fragen stellen: Wieso hat dieser MUFL Vollbart, beim Barte des Profetten!

    Allahu akbar! Widerstand! Aber MIT KÖPFCHEN!

  102. ER KAM ÜBER UNGARN
    ER WURDE NICHT KONTROLLIERT
    Die Wahrheit über den Axt-Attentäter von Würzburg

    Hätte der Amoklauf des Axt-Attentäters von Würzburg womöglich verhindert werden können?
    Darauf lässt die Asyl-Akte des Attentäters Riaz Khan Ahmadzai (†?17) schließen, die BILD jetzt in Ungarn entdeckte.

    Daraus geht hervor: Bevor der angebliche Afghane am 30. Juni 2015 über Passau nach Deutschland einreiste, hatte er bereits fünf Tage zuvor in Budapest unter dem Namen „Khajerkhel“ Asyl beantragt.

    Die ungarischen Behörden hatten – auf dem Gipfel der Flüchtlingskrise im Sommer 2015 – den Jugendlichen ordnungsgemäß registriert, seine Fingerabdrücke genommen und ihn in die Obhut eines Kinderheims in Fót (nahe Budapest) gegeben.

    Doch von dort verschwand Riaz, tauchte erst wieder an der Grenze zu Deutschland auf. Seltsam dabei: Die wahre Identität des späteren Attentäters wurde deutschen Behörden erst nach dessen blutiger Tat bewusst.

    Denn Riaz‘ Fingerabdrücke waren am 26. Juni 2015 zwar von den Ungarn in die europäische Fingerabdruck-Datei (EURODAC) eingespeist worden. Aber: In Deutschland wurden seine Fingerabdrücke vor dem Anschlag nie überprüft.

    Der Jugendliche, der offenbar Kontakte zur Terrormiliz ISIS pflegte, wurde nicht mal von Polizei oder Flüchtlingsbundesamt (BAMF) vernommen.

    Anfragen zwischen deutschen und ungarischen Behörden gab es zu dem Fall nie.

    Umso empörter zeigen sich Verantwortliche in Budapest, die 2015 für das Flüchtlingschaos auf dem Balkan verantwortlich gemacht wurden:

    „Wir haben alles nach Vorschrift erledigt, den Flüchtling in Obhut gegeben. Die Deutschen haben ihn einfach ungeprüft einreisen lassen“, so ein Ministerial-Beamter der ungarischen Regierung.

    In Ungarn wurde Riaz‘ Asyl-Akte Ende Juli 2015 offiziell geschlossen, „wegen Abwesenheit des Antragstellers“ – ein Jahr vor dem Amoklauf, bei dem fünf Unschuldige schwerst verletzt wurden. Ein Opfer schwebt bis heute in Lebensgefahr.

    Das BAMF wollte sich auf BILD-Anfrage zu dem Fall nicht äußern.

    http://www.bild.de/politik/inland/attentat/die-wahrheit-ueber-den-axt-attentaeter-von-wuerzburg-47158708.bild.html, Bild, 04.08.2016, 23:09 Uhr

    Da kann man mal wieder sehen: In Deutschland muss man sich innerhalb von 2 Wochen anmelden (gesetzliche Anmeldefrist) mit Vermieterbescheinigung und allem pipapo.

    In dem überarbeiteten Meldegesetz, das ab November 2015 bundesweit Gültigkeit hat, wurden die Bußgeldhöhen deutlich erhöht.

    Terminüberschreitungen können mit einer Geldbuße bis zu tausend Euro geahndet werden. In besonders schweren Fällen sind laut Absatz 3 sogar Geldbußen bis zu fünfzigtausend Euro möglich.

    https://www.ummelden.de/Umzug/einwohnermeldeamt-ummeldung.html

    Auch die anderen bürokratischen Hürden, die einem den Umzug und ansonsten den Alltag erschweren, haben es in sich.

    Aber bei sog. MUFL’S wird eben in Deutschland fein säuberlich unterschieden. Und nicht nur bei denen, wie man sieht.

  103. Ich geh mal davon aus, dass kaum Kriminelle dabei sind. Die wurden wohl im Vorfeld aussortiert und in Vollpension mit 24 Stunden-Betreuung geschickt (4.700 Euro mtl.). Er werden also Gläubige kommen, die sich schon auf die Gepflogenheiten der Ungläubigen freuen. Deutsche Lebensmittel von NICHT geschächteten Tieren. Neue Erfahrungen „warum darf ich die Tochter der Gastfamilie nicht gegen deren Willen bu…..?“. Warum müssen sich deutsche Schlampen nicht verschleieren? Warum muss ich mich neben dem Koran auch an deutsche Gesetze halten?
    Vorschlag für eine sinnvolle Unterbringung wären die Golfstaaten Bahrain, Katar, Kuwait, Oman, Saudi Arabien und die Vereinigten, Arabischen Emirate.
    DIE schaffen das!!!

  104. #102 GrundGesetzWatch

    Meine linke Ex – Mein Bauch gehört mir

    Aber auch der Bauch des in ihr heranreifenden Menschen gehört diesem Menschen. Es bleibt daher Mord. Es sei denn, man setzt ein Baby mit einem Tumor gleich.

  105. Wenn ich wählen müsste zwischen:

    – MUFLs bei mir aufnehmen
    – Mir ein Loch in den Kopf bohren

    ich würde mich spontan für Alternative 2 entscheiden.

  106. @ 102 Grundgesetzwatch (gestern, 22.23 Uhr)
    und
    @ 120 Das deutsche Volk… (gestern, 23.17 Uhr):

    Vor etwa zehn Jahren habe ich mir über die heimliche und heimtückische Schändung des Wortes „Neger“ folgende Gedanken gemacht:

    Die ganze Heuchelei, Falschheit und Verlogenheit der Politischen Korrektheit wird anhand der von ihr gewissermaßen „von hinten durch die kalte Küche“ durchgedrückten Sprachregelungen deutlich. Ich möchte dies am Beispiel des Wortes „Neger“ demonstrieren: Bis etwa Anfang der 80er Jahre war dieses Wort eine absolut wertneutrale, keineswegs diskriminierende Bezeichnung für Menschen, die selbst oder deren Vorfahren vom afrikanischen Kontinent (vorwiegend südlich der Sahara) stammten. Ich selber wurde als Kind von meiner Mutter (selbstverständlich keine Rassistin, zumindest nicht mehr als der Durchschnitt der deutschen Bevölkerung) in den fünfziger Jahren darauf hingewiesen, dieses Wort zu benutzen – “Schwarzer” sei dagegen beleidigend und abwertend!! In deutschsprachigen Druckwerken (Fachliteratur sowie schöngeistige Literatur), darunter auch in unseren Schulbüchern, wurde dieser Begriff ganz selbstverständlich verwendet, ebenso in kommunistischen Materialien in deutscher Sprache aus der DDR, der UdSSR, der Volksrepublik China (die sich nach dem Bruch mit der Sowjetunion Anfang der 60er Jahre besonders um die Völker Asiens, Afrikas und Lateinamerikas bemühte) und anderen blutrot regierten Ländern. Ich besitze eine Schallplatte aus der DDR, die wohl aus den 1960er Jahren stammt und ein Lied enthält, in dem die damals praktizierte Diskriminierung der Schwarzen in den Südstaaten der USA angeprangert wird. Der Titel lautet, wenn ich mich recht entsinne: „Ein Neger berichtet“.

    Wann „Neger“ zum Unwort wurde – das kann ich nicht genau sagen; ich vermute, es war irgendwann in den 1980er Jahren. Wie ich schon sagte, geschah die Angelegenheit klammheimlich; d.h.: eines (un)schönen Tages wurden diejenigen, die dieses Wort ahnungslos und ohne böse Hintergedanken nach wie vor verwendeten, als „Rassisten“, „Rechte“, „Reaktionäre“ abgestempelt, ohne dass sie wußten, wie ihnen geschah. Ich erinnere mich, dass die Mutter eines Freundes (damals schon weit in den Siebzigern) mich irgendwann in den 90er Jahren anrief und mich ganz entsetzt fragte, ob es wahr sei, dass man das Wort „Neger“ nicht mehr verwenden dürfe – sie sei vorhin von einer Gesprächspartnerin regelrecht zusammengestaucht worden: was ihr denn einfalle, ob sie nicht wisse, dass… und so weiter.

    Mit anderen Worten: Mit Hilfe solch heimtückischer Methoden – weitere Beispiele, nicht nur aus dem Bereich der Sprache, lassen sich haufenweise aufzählen – ist es einigen absoluten Nullnummern und Nichtskönnern eine Zeitlang gelungen, die Deutungshoheit über das Denken und Sprechen eines großen Teils der Bevölkerung zu erlangen. Gegen diejenigen, die unabsichtlich (siehe die angeführte Episode mit der Mutter meines Freundes) oder bewusst gegen diese nirgendwo offiziell verkündeten und gesetzlich verankerten Gebote verstießen, wurden zum Teil übelste Hexenjagden inszeniert. (Ganz widerliche Vorkommnisse wurden aus den USA berichtet – einiges davon erinnert an den Terror der Rotgardisten in der Volksrepublik China während der Kulturrevolution, die den Advokaten der Politischen Korrektheit zweifellos als Vorbild gedient hat.

  107. 😛 Also die Ochsenfurter Pflegefamilie des pastunischen Bübchens Riaz Khan Ahmadzai, Sandkastenkampfnamen Muhammad Riyad(h), bekam 1200€ monatl. für den süßen Kleinen.

    Da der kleine Häwelmann* aber schon nach 14 Tagen zum Mondgott Allah** auffuhr, weiß ich nicht, ob seine Pflegeeltern die Hälfte zurückzahlen mußten oder den Rest als Verschmerzungsgeld behalten durften.

    *Der kleine Häwelmann, von Theo Sturm:
    http://www.audible.de/pd/Kinder-Hoerbuecher/Der-kleine-Haewelmann-Hoerbuch/B004UWPLCG?gclid=CPPeq4nkqc4CFcoaGwodhBgJ2g&source_code=GAWFAPSH0325159075

    **Mohammeds Nachtreise/Himmelfahrt – Oder der feuchte/zoophile Traum auf einem Gender-Reittier mit Menschenkopf:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Himmelfahrt_Mohammeds

  108. Die intensivste Art, sich selbst zu erniedrigen! Viel Spaß mit den MuFLs und MaFLs . . .

    Über Syrien lacht die Sonne, über Deutschland lacht die ganze Welt.

  109. Wie sagte doch Katrin Göring-Eckart vor 15 Jahren: „In 15 Jahren wird „Terrorist sein“ heißen: Migrationshintergrund haben.“

    Oder hab ich da das Gesagte mit dem Gemeinten verwechselt? Ach, so hat sie das gar nicht gesagt? Fragen über Fragen . . .

  110. Kreis Gütersloh(GT) sucht Pflegefamilien für

    männl. MuFlchen mit schwarzem Bartwuchs u. Verlangen nach Geborgenheit, BEACHTEN SIE BITTE ALTERSANGABEN:

    Für überwiegend männliche FlüchtlingsKINDER(ANKER-KNABEN) im Alter zwischen 14 und 17 Jahren werden Pflegefamilien gesucht, die offen sind für fremde Menschen und Kulturen sowie für die Zusammenarbeit mit Vormündern…

    Dem Jugendamt ist es ein besonderes Anliegen, den KINDERN und Jugendlichen, die sehr familiär(sippenstreng) aufgewachsen sind, durch die Anbindung an familiäre Strukturen in einer Pflegefamilie die Drehung von IS-Propaganda- u. Dschihadfilmchen, äh Integration zu erleichtern…

    +++Für Bewerber als Gastfamilie für unbegleitete jugendliche Flüchtlinge(ANKER-KINDER) ist wichtig zu wissen, dass die zur Vermittlung bereiten Jugendlichen zwischen 15 und 17 Jahren alt sind…

    ACHTUNG, ES GIBT KNABEN

    …bis zur Volljährigkeit! Aber auch eine Familienzusammenführung(NACHZUG!) kann das Gastfamilienverhältnis vorzeitig beenden.

    +++Grundsätzlich können verheiratete, unverheiratete und interkulturelle Paare sowie Alleinerziehende Pflegepersonen werden. Dabei ist es nicht entscheidend, ob eigene Kinder vorhanden sind…

    Betreuungsüberwachung:
    Die herbe Schönheit Seniye Dalmis-Engelbrecht, Kreisobersozialfuzzi_In, mit orientalischen Hängeaugen, schwarz-struweligem Borstenhaar u. kurdisch-türkischen Wurzeln…, eine Aramäerin(wäre somit Christin. Kann man türk. Kurdin UND Aramäerin sein?), die 1974 mit ihren Eltern als Gastarbeiterfamilie nach Deutschland kam und bis zur erfolgreichen Venusfalle vor 20 J. in Bielefeld lebte.
    (Infos Dalmis-Engelbrecht aus Haller Kreisblatt).

    Originaltext Gesuch Pflegefamilien:
    https://www.kreis-guetersloh.de/buergerservice/110/sr_seiten/artikel/112180100000066942.php

    Kreis-GT-Werbeartikelschreiberin: Phuong Anh Doan, Pressestelle-Praktikant_In mit Schlitzaugen. Anh Doans berufliches Profil:
    https://de.linkedin.com/in/anh-doan-429816103?trk=prof-samename-picture

    (Ironische Anm. d. mich)

    +++++++++++++++

    DIE INVASIONS-GEWINNLER_INNEN

    Fazit: Auch christliche u. buddhistische Einwanderer, früherer Jahre, machen heute nichts anderes als fremdkulturelle Einwanderung voranzutreiben u. dabei Geld zu scheffeln. Pfui, Deutschlandfeinde!

  111. In der Ausschreibung fehlt noch, dass Familien mit minderjährigen Töchtern im Haushalt bevorzugt berücksichtigt werden.

  112. Die sollen mal lieber verraten wieviele davon am 1.1.99 oder 2000 geboren sind, wie der Axt Attentäter, der Afghanische Pakistaner.

  113. @PI: Ihr habt den Namen der Stadt nicht genannt, es handelt sich um Mönchengladbach.

    So können sich Vertrauen bilden, gute Erfahrungen gesammelt und auch Konflikte gemeinsam gelöst werden. Der städtische Fachbereich Kinder, Jugend und Familie hat bisher fünf Gastfamilien gewinnen können. Insgesamt sind derzeit 147 minderjährige Jugendliche in Trägereinrichtungen untergebracht.

    Liebe Gutmenschen,
    jede Messerstecherei ist der Versuch einer Konfliktbewältigung, jede Vergewaltigung ist auch ein stummer Schrei nach Liebe!
    Es geht um nicht mehr und nicht weniger als wortwörtlich grenzenlose Solidarität mit den MUFL’s, bis zur totalen Selbstaufgabe.

    Kopf ab hoch – IHR SCHAFFT DAS!

  114. ich rate mal wie viele muslimische familien sich dafür gemeldet haben einen „armen minderjährigen flüchtling aufzunehmen“: 0.0.

    warum?
    – die wissen dass diese „jugendlichen“ bereits mitte 20 sind.
    – die haben schon 8 kinder, die auf der straße aufwachsen, damit sich der vater einen fetten bmw vom kindergeld kaufen kann
    – es keine wirkliche solidarität unter muslimen gibt, abgesehen bei gewalttaten, vergewaltigungen, lynchmobs, terrorismus und dieser arschindenhimmelgymnastik.

  115. OT

    Wie Luder Laura (29) zu ihrem MuFl-Mündel „Mustafa“ (17) kam

    Wenn das Alter stimmt u. er nicht eh schon 20 ist, dann kann das Flittchen, äh der Vormund_In mit ihm in einem halben Jahr schon (offiziell) schnackseln.

    Außerdem plant sie bereits einen Nachfolger, falls sie ihn über hat, äh weil er bald schon 18 wird.

    „“Ohne Vormund können unbegleitete minderjährige Flüchtlinge keinen Asylantrag stellen.

    Waren es im gesamten Jahr 2015 noch rund 14.500 Anträge, wurden in den ersten sechs Monaten dieses Jahres schon fast 18.000 gestellt, wie die Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage der Grünen-Fraktion mitteilte…

    Die beiden hatten sich im vergangenen Dezember kennengelernt, als Laura mit anderen Freiwilligen in einer Berliner Unterkunft minderjährigen Flüchtlingen Deutsch beibrachte.

    Eine der Freiwilligen wurde von einem jungen Flüchtling gefragt, ob es denn jemanden gebe, der sein Vormund sein könne. Das brachte auch Laura dazu, sich im Netz zu informieren – und schließlich eine ehrenamtliche Einzelvormundschaft (Link: …) für Mustafa zu beantragen.

    In der Unterkunft, in der Mustafa lebt, wohnen Flüchtlinge, die Lauras Einschätzung nach eindeutig volljährig sind. Aber eine Einstufung als unbegleiteter minderjähriger Flüchtling bringt klare Vorteile: Man kann nicht abgeschoben werden und wird auch nicht auf andere Kommunen verteilt.

    Mustafas Alter wurde auf 17 Jahre geschätzt, sein neuer Geburtstag ist der 1. Januar 1999 (1.Jan., wie alle Flutlinge!)…““
    http://www.welt.de/politik/deutschland/article157501065/Wie-Laura-zu-ihrem-17-jaehrigen-Fluechtling-Mustafa-kam.html?config=print

  116. Wie bei der Solarenergie setzt man auf Geld vom Staat und erwartet dafür entsprechend ausgefüllte Wahlzettel

Comments are closed.