beach_burkiniAn einem Strand von Korsika ist ein Streit um Fotos von Frauen in Burkinis außer Kontrolle geraten. Am Samstagabend sollen Jugendliche gegen 18.15 Uhr Fotos von badenden Frauen in Burkinis gemacht haben – was prompt dazu führte, dass die Männer von drei Familien nordafrikanischen Ursprungs die Ehre ihrer Frauen zu verteidigen suchten. Mit Messern und sogar Harpunen gingen sie auf die Jugendlichen los, schreibt Le Figaro.

Schwangere Frau unter den Verletzten

Der französische Innenminister Bernard Cazeneuve spricht gegenüber AFP von vier Verletzten, darunter eine schwangere Frau. Ein junges Mädchen, das die Szene beobachtete, sagte aus, dass der Streit durch die Fotos von den Burkini-Frauen entstanden war.

Sonntagmorgen: Hunderte bei Demo vor Präfektur

Sonntagmorgen versammelten sich etwa 500 Menschen in Bastia, Korsika, vor der örtlichen Präfektur. Bei der Auflösung der Demonstration durch die Polizei rief die Menge: „Zu den Waffen, denn wir sind hier zu Hause“

(Artikel übernommen von 0E24)


Das russische Nachrichten-Magazin „sputniknews“ berichtet als Reaktion auf die mohammendanischen Übergriffe auf die Jugendlichen von einer Straßenschlacht zwischen Korsen und marokkanischen Mohammedanern und zeigt Bilder von brennenden und umgeschmissenen Autos.

Hier ein Video der brennenden Autos:

Und einige Augenzeugenberichte:

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

216 KOMMENTARE

  1. HIIILFFEEEE! WAS IST DAS?
    Ein Untier aus einem schlecht gemachten Horrorfilm? Dass kleine Kinder angesichts solcher Objekte Angst bekommen, wen wundert’s?
    Wenn sich islamische Frauen, um den Respekt vor den Regeln eines seit 1400 Jahren toten Massenmörders zu bezeugen, in diese Müllsäcke werfen wollen, sollen sie in Kabul baden. Hier hat das nichts zu suchen. Es ist wichtig, die Polizei so auszustatten, dass man dem sich zusmamenrottenden Mob in so einem Fall nicht das Recht des Stärkeren überlässt. Wer hier Gewalt und Terror sät, ist AUSZUSCHAFFEN, ohne langes Gelaber!

  2. Solche Zustände werden wir vermehrt überall in Europa bekommen, bis hin zum Bürgerkrieg, wenn wir den großen Austausch weiterhin zulassen.
    „Tolles“ Foto von der schwarzen Qualle…

  3. Ist das ein Walross oder das Ungeheuer von Loch Ness?

    Bei vielen muslimischen Frauen (vor allem die mit Hammelfleisch zu kräftigen Gebärmaschinen gemästeten Türkenweiber) muss man übrigens froh sein, wenn die eine Vollverschleierung tragen…

  4. Jedes schöne Fleckchen Erde nehmen sie ein und verunstalten es.
    Man kann nirgendwohin mehr fliehen, nirgendwo mehr Urlaub machen.

  5. An #Stefan Cel Mare

    Sehen Sie, Seeelefanten gibt es nicht nur auf dem Kerguelen-Archipel, die gibt’s sogar auf Korsika.

  6. Soviel zum Thema, Marroqs wüssten nicht, dass man Frauen nicht fotographieren und antatschen darf und dass man lediglich flächendeckend erklärende Piktogramme anbringen müsse, um islamisch motivierte Vergewaltigungspogrome wie in Köln zu verhindern.

    Eine Mittelmeerbreite Abstand!

  7. da fällt mir nur der Satz von Peter Scholl-Latour ein: „Wer halb Kalkutta retten will, rettet nicht Kalkutta, sondern wird selbst Kalkutta.“
    die Korsen wehren sich wenigstens und halten zusammen!

  8. Wer nur ein bißchen von der Metalität der stolzen Korsen kennt, der muss sich nicht wundern , wenn diese wunderschöne Insel bald Muselfrei ist.
    Da begeben sich die Jünger des Kinderliebhabers definitiv auf zu dünnes Eis, denn wenn es um die Sache der Korsen geht, dann haben auch deren wenige Gutmenschen nix zu kacken und es wird keine Unterstützung für die Opfermusels geben.

  9. Es dauert wohl nicht mehr lange,dann würden die Moslems auf uns losgehen,nur weil wir sie nicht wie unterwürfige Sklaven angeschaut haben.

    Wer noch Mumm hat,sollte sich gegen Wilde mit Macheten,Harpunen und Schrotflinten wappnen.
    Die Moslems sehen nur so aus wie Menschen,aber in Wahrheit sind es blutrünstige Monster!

  10. Man kann ja mal in einem streng-islamischen Land (obwohl, es geht sicher auch in Deutschland) ein paar Vollverschleierte fotografieren. Auch wenn die Fotos dann nur ein Stück schwarzen Stoff zeigen, wo man nur erahnen kann, dass ein Mensch drin steckt, könnte es sehr tragisch für den Fotografen ausgehen…

  11. Laut einem Artikel bei Journalistenwatch soll ein Tourist die Photos gemacht haben und als dieser angegriffen wurde sind ihm einheimische Jugendliche zu hilfe geeilt und …….
    Man stelle sich das ganze hier vor, der Photograph wäre Opfer der muslimischen Herrenmenschen geworden während alle zugeschaut hätten und in den nächsten Tagen hätte man noch in der Systempresse über ihn hergezogen.

  12. Aber sie sind auch am Strand immer gut ausgerüstet: Macheten, Äxte, Kalaschnikows und sogar Harpunen.

    Da kann man mit Sonnenmilch und einem Badehandtuch wenig gegen ausrichten…

  13. Wir sind auch noch da.

    Der mohammedanischen Sekte müssen Ihre Grenzen klargemacht werden.

    Von alleine kommen die nie drauf!

  14. Ich kann ehrlich gesagt Menschen verstehen, die im Schwimmbad/Strand nicht fotografiert werden wollen, nackt oder in Badekleidung. Die, die das aber häufig tun, sind Mohammedaner – mit einer Kamera oder mit ihren Stilaugen.

    Dass sich Koranintelligenzler darüber aufregen, dass man ihre Seesäcke aufnimmt, ist nicht in Ordnung. Es reiht sich ein in alle Klagen, die man vorbringt, um unsere westliche Kultur zu diskriminieren.

  15. Die Jugendlichen wollten bestimmt gar nicht die fette Muslima in ihrem Burkini fotografieren, sondern dachten, da sei eine Walkuh angespült worden, die es sich zu fotografieren lohnen würde….

  16. #13 Marie-Belen (15. Aug 2016 12:22)

    Was tragen die darunter?

    Darunter sind sie völlig nackt – die geilen Luder!

  17. Die Jugendlichen dachten doch bestimmt sie hätten Meeresungeheuer entdeckt oder irgendeine andere Lebensform. Schreckt bestimmt auch Haie ab. Einfach widerlich.

  18. ach Leute, Ihr regt Euch auf über Vergewaltigungen an Euren Frauen und Töchtern, über Muslimische Attentate, über Merkel .. und und und ….

    für 90 % der Deutschen doofen Vollspacken gibt es Wichtigeres

    EILMELDUNG EILMELDUNG EILMELDUNG

    Lukas Podolski tritt aus Nationalmannschaft zurück
    Kommentare0
    Aktualisiert am 15. August 2016, 12:23 Uhr

    Lukas Podolski tritt aus der deutschen Nationalmannschaft zurück. Das hat der 31-Jährige via Facebook bekannt gegeben.

  19. Auch Wir sind hier zuhause!
    Eine bewaffnete Konfrontation mit den Invasoren und deren Förderer und Unterstützer in der „deutschen Regierunug“ ist unausweichlich.

  20. #15 OMMO (15. Aug 2016 12:22)

    Mit sofortiger Wirkung haben alle türkischen Frauen das Recht, sich zu kleiden, wie sie wollen, aber alle Prostituierten müssen eine Burka tragen.“

    Grööööhl! Wie geil ist das denn? Das muss unbedingt weiterverbreitet werden!! 🙂

  21. @ #9 nicht die mama (15. Aug 2016 12:19)

    Soviel zum Thema, Marroqs wüssten nicht, dass man Frauen nicht fotographieren und antatschen darf und …

    Das sollte man viel öfter erwähnen.

  22. sollen Jugendliche gegen 18.15 Uhr Fotos von badenden Frauen in Burkinis gemacht haben – was prompt dazu führte, dass die Männer von drei Familien nordafrikanischen Ursprungs die Ehre ihrer Frauen zu verteidigen suchten. Mit Messern und sogar Harpunen gingen sie auf die Jugendlichen los

    Da zeigt sich wieder der komplette induzierte Wahn, mit dem der Islam Gehirne zerfrißt.

    1. „Burkinis“ – die nix mit Burkas zu haben, weshalb sie auch die Burka als Namenspaten haben *fg* – sollen Islamweiber „vor Blicken schützen“. Da kann es ihnen egal sein, ob sie fotografiert werden, denn sie sind ja „geschützt“.

    2. Der mörderischen Moslemmob wollte nicht „die Ehre seiner Frauen“ (was für ein verblasenes Gelaber) „verteidigen“, sondern suchte einen Vorwand für Mord.

    3. Pikant, daß das alles auf Korsika stattfindet. Korsen sind genauso rachsüchtig und auf „Ähräh“ bedacht, was bedeutet: alle abmurksen, die mit „ihren“ Frauen sprechen (Unterhaltsam dazu: Asterix auf Korsika).

    4. Korsen haben jahrhundertelang unter dem Jihad zur See gelitten, den Mohammedaner im Mittelmeer führten. Die alten Wachtürme rund um die Insel (übrigens auch auf Sardinien) legen davon Zeugnis ab. Das korsische Wappen ist ein abgeschlagener Negerkopf, also ein enthaupteter Moslem, ein „Maure“.

    Go Korsika! Der Krieg des Islams gegen alles europäische und damit nicht-islamische hat nie aufgehört.

  23. die Politiker der EU sind nur noch geil nach ihren Spitzengehältern. Die Völker aber werden verrecken

  24. Als ich Harpune las und dieses Foto sah, war für mich eigentlich schon alles klar. Auf Korsika sind Seeungeheuer eingetroffen und natürlich harpuniert man diese in einem ersten Schreck.

    Aber auch die weitere Geschichte ist lustig. Ich habe herzlich gelacht. Die Korsen sind ja ein streitbares Volk und die Burkiniweiber dort zweifellos in den richtigen Händen.

    Mehr davon. Bitte dran blieben. Wenn wir selber kulturell demnächst untergehen, wollen wir wenigsten vorher noch mal ordentlich drüber lachen.

    Und noch … Korsika war man das „Mekka“ der Nudisten und jetzt so was unglaublich!!!!

  25. #15 OMMO   (15. Aug 2016

    Übrigens: so setzte Mustafa Kemal Atatürk, der Gründer der modernen Türkei (1923 – 1938) der Burka per Gesetz ein Ende:*

    „Mit sofortiger Wirkung haben alle türkischen Frauen das Recht, sich zu kleiden, wie sie wollen, aber alle Prostituierten müssen eine Burka tragen.“

    =========

    Der Mann hatte wohl echt Humor!

  26. Schön das auch die Korsen so bereichert werden. Die Mohammedaner sind sich nie zu schade für eine zünftige Straßenschlacht nach Merkels Geschmack.

  27. #14 Marie-Belen   (15. Aug 2016 12:22)  

    Was tragen die darunter?

    ========

    Das, was die Schotten darunter tragen? Tja, da wird man unwillkürlich denken … wirklich nur das?

  28. Die Probleme gibt’s dann bei uns bald nicht mehr. Der einheimische Freibadbesucher in Deutschland bleibt lieber zu Haus um den bunten Zuständen in den öffentlichen Bädern zu entgehen. Das tut sich doch niemand an. Gewalt und Pöbelei statt entspannter Freizeitgestaltung muss ich nicht haben . Dann bleib ich lieber im Haus.

  29. „Sonntagmorgen versammelten sich etwa 500 Menschen in Bastia, Korsika, vor der örtlichen Präfektur. Bei der Auflösung der Demonstration durch die Polizei rief die Menge: „Zu den Waffen, denn wir sind hier zu Hause““.

    Korsika eben! Ja! Gut so! Sympathie! Napoleon!

    Wenn ihr nach Korsika segelt setzt als Gastflagge immer erst die korsische und darunter die französische 😉

  30. Da kommt der absolute kulturelle Abschaum der Menschheit nach Europa!

    Wieso gehen diese Vor-Steinzeitmenschen nicht nach Saudi Babarien oder Arabien? Da könnten sie ihre dämliche Affen-Scharia voll ausleben.

    🙂

  31. Korsika ist eine Nummer für sich.

    Da gibt es noch richtig Ärger mit den Eingeborenen, kein Urlaubsland für Musel.

  32. „Zu den Waffen, denn wir sind hier zu Hause“,
    ist echt gut !!!
    Waren wahrscheinlich aber auch nur alles Naaazis.

    Allerdings würde ich auch nie ein Foto von so einem Burkini_Weib machen. Noch dazu mit nassen Burkinis-bähh, da kommen die „Formen“ so schön zur Geltung.
    Sowas würde ich mir nicht mal ins Außenkloh hängen.

  33. Haben schon Mitglieder von Greenpeace versucht diesen gestrandeten schwarzen Wal ins Meer zurück zu ziehen?

    🙂 🙂 🙂

  34. 9 nicht die mama   (15. Aug 2016 12:19)  

    Soviel zum Thema, Marroqs wüssten nicht, dass man Frauen nicht fotographieren und antatschen darf

    ==========

    Wobei sich dann immer die Frage stellt, was eine Frau ist. Gehören Äffinnen und Säue auch dazu?

  35. .
    Der Islam
    ist ein Fremdkörper
    wie er fremder nicht sein könnte.
    Mit anderen Worten geradezu die
    Antithese zu dem, was
    Europa ist und
    ausmacht.
    .

  36. Die linken Schmierfinken und Lohnschreiber bei ZEIT, WELT, und SPON (Augstein) sehen die Burka und den Burkini als Befreiung der muslimischen Frauen! Heißt im Umkehrschluss, die Frauen, die diese Stoffkäfige nicht tragen, sind in Wahrheit die Unterdrückten.

    Guter Artikel dazu auch bei „Tichys Einblick“ von Anabel Schunke. Wie lange können diese unheilbar linksverdrehten Ideologisten ihre eigenen schizophrenen Widersprüche noch aushalten, bis es sie zerreißt? Im Zweifelsfalle immer gegen das sein, wofür die bösen „Rechten“ sind und umgekehrt. Ob es in krassem Widerspruch zu eigenen Haltungen und Überzeugungen steht, spielt keine Rolle. Mit linker Rhetorik, Dialektik und Wahrheitsverdrehung wird man das schon irgendwie hinbekommen.

  37. Auch nach mehrmaligen hinschauen auf das Bild, konnte ich nicht feststellen, dass es sich um einen Menschen handelt. Vielmehr assoziiere ich dieses unbekannte Wesen mit Davy Jones aus „Pirates of the caribbean“. Wer weiss, vielleicht handelt es sich ja um den Teufel?

  38. #19 offley (15. Aug 2016 12:24)
    Wir sind auch noch da.Der mohammedanischen Sekte müssen Ihre Grenzen klargemacht werden. Von alleine kommen die nie drauf!

    Genau so. Wenn wir nichts sagen, meinen Bückbeter, sie hätten unsere stillschweigende Zustimmung, von Allah für sie erkauft. Klare Kante ist das einzige, was hilft.

    Und die Korsen wissen noch, was muslimische See- und Menschenräuberei bedeutete. In Sizilien entstand im Übrigen eine andere ehrenwerte Stammesgesellschaft, die Mafia, unter Rechtleitung der Muslime, die dort einige Zeit anwesend waren. Seesäcke, Mafia, Mord, ekelerregende Umhüllungen – ich könnte nur noch, wenn ich daran denke.

  39. #1 BenniS (15. Aug 2016 12:05)

    HIIILFFEEEE! WAS IST DAS?
    Ein Untier aus einem schlecht gemachten Horrorfilm?

    Der Seemops ist eine Kreuzung aus Seelöwe und See-Elefant und eine äußerst selten anzutreffende Tierart. Er ernährt sich von Algen, Moos und Ausscheidungen anderer Wassertiere. Durch Inzucht enstanden (es gibt sogar seltene Paarungen mit dem See-Leopard) verfügen die Tiere über ein manigfaltiges Aussehen. Sein charakteristischer dichwanstiger Bauch verleiht ihm jedoch ein menschenähnliches Aussehen. Nur selten taucht er auf, letztmalig gelang einem Team um Jacques Cousteau 1994 eine Aufnahme an Land, als sich ein verirrtes Tier auf Nahrungssuche befand und Irritierung bei der Landbevölkerung in Korsika auslöste, welche in Panik vor dem Exemplar davonlief.

  40. Das Ganze wird in Korsika (ich sag absichtlich „in“, denn Korsika ist ein Land, nicht nur eine Insel!) nicht ohne Folgen für die Musels bleiben.
    Sich mit den Korsen anzulegen ist keine gute Idee!!
    Ich kenne die Insel wie meine Westentasche und liebe sie wie mein Vaterland und ihre Bewohner wie meine Familie.
    Ich sag nur: FLNC
    Korsika ist das schönste Land der Welt, und das lassen sich die Korsen nicht kaputt machen und islamisieren.
    A Liberta o a morte!
    Go Corsica!

  41. #18 Claude Eckel (15. Aug 2016 12:24)

    Aber sie sind auch am Strand immer gut ausgerüstet: Macheten, Äxte, Kalaschnikows und sogar Harpunen.

    Da kann man mit Sonnenmilch und einem Badehandtuch wenig gegen ausrichten…

    Trage auch immer öfter ein Messer bei mir. Eigentlich brauche ich es nicht aber lieber eins dabei haben, das ich nicht brauche als eines brauchen und nicht haben.

  42. #30 WoWi (15. Aug 2016 12:37)

    …..Die Völker aber werden verrecken
    *************************************
    Deshalb sollten sie sich vereint dagegen
    wehren und geballte Kraft für ein sicheres
    und friedliches EUROPA einsetzen!
    Und an die Vertreter der Kirchen, Kultur, Medien, Politik, Sport und Wirtschschaft:
    Schaut euch diese gut Bilder an!
    Der Schlachtruf „Allahuakbar“ gilt auch euch!!!

  43. Korrektur:
    Und an die Vertreter der Kirchen, Kultur, Medien, Politik, Sport und Wirtschaft:
    Schaut euch diese Bilder gut an!
    Der Schlachtruf „Allahuakbar“ gilt auch euch!!!

  44. #4 rama (15. Aug 2016 12:12)

    Jedes schöne Fleckchen Erde nehmen sie ein und verunstalten es.
    Man kann nirgendwohin mehr fliehen, nirgendwo mehr Urlaub machen.
    -.-.-.-.-

    Und jetzt stelle man sich einmal meinen Ärger vor: Ich habe ein Leben lang gearbeitet und mir außer mal zwei Wochen Chiemsee in den noch sicheren 90er JAhren keinen Urlaub geleistet . Das wollte ich dann als Rentnerin machen.
    Das war’n SATZ MIT ICKS!!! 🙂

    🙁 🙁 🙁

  45. #39 Babieca   (15. Aug 2016 12:46)  

    Haha! Kaum haben die Mohammedaner unter dem Vorwand ihrer verpackten Weiber losgeschlachtet, kommt die korsische Quittung: Der Bürgermeister von Sisco en Haute-Corse, wo die islamische Gewaltorgie stattfand, verbietet kurzerhand „Burkinis“.

    ==========

    🙂 🙂

    War wohl zu sexy, die Kleidung!

  46. Mohammedaner, Kurden und was noch alles an kulturfremden in Europa ist, muss weg in die angestammte Heimat. Ohne wenn und aber – egal ob sie hier geboren sind oder nicht.
    Ende der Durchsage.

  47. Ich hoffe, es ist bald soweit, dass die Korsen die Invasoren ins Meer zurücktreiben.

  48. #64 B. Kant (15. Aug 2016 13:02)

    Danke für die Nachhilfe…. :)))) Das war Sarkasmus.

    Da nicht jeder die Diskussion in den verschiedenen Strängen zur Burka, vor allem in Form des Burkaverbots verfolgt hat: „Burka“ bezeichnet speziell nur das afghanische, meist blaue Ganzkörperkondom. Die schwarzen Varianten des Irans und Saudis haben andere Namen (Tschadon, Abaya), das Extra-Gewickel um den Kopf nochmal andere (Hijab, Niqab).

    Ayran Mazyek wettet daher hinterfotzig um einen Kasten Wasserjogurt, daß es keine 5 Burkas in Deutschland gibt.

    „Burka“ im allegemeinen Sprachgebrauch des Westens – der sich nicht an mohamedanische Feinheiten halten muß – bezieht sich auf eine komplett zugehängten islamischen Stoffhaufen (vermutlich) weiblichen Geschlechts.

    Daß das Aufhängen am Wort „Burka“ dämlich ist, zeigt eben just der Burkini, der sich als Namenspate extra an die Burka anlehnt, um Verhüllung – also Einpacken in Stoff – signalisiert.

  49. @ Libero, Nr. 50
    Das, was Posener abgesondert hat, ist an Widerlichkeit nicht hzu unterbeiten. Wie dieser Mann es schafft, sein EIGENES Niveau zu unterbeiten, ist echt verblüffend.
    Er macht sich sogar die Argumentation frauenhassender Hardcore-Islamisten zu eigen: wortwörtliches Zitat:
    „Frauen sind immer Objekt männlicher Erwartungen“
    Wenn die Feministinnen diesem Mann nicht ihre Meinung sagen weiß ichs auch nicht. Burka mit der liberalen Demokratie vereinbar. Jaja. Krebs-Metastasen sind auch mit der Gesundheit gut vereinbar – leider nur für paar Monate.

  50. #29 rob567 (15. Aug 2016 12:36)

    Endlich ein scharfes Foto von Nessi, dem Ungeheuer von Loch Ness.

    Darüber freue ich mich auch sehr. Ich war heute vor einer Woche in Urquhart Castle am Loch Ness. Von Nessi keine Spur (hat sich wohl wegen der vielen Touristen versteckt gehalten). Jetzt endlich kann ich das Ungeheuer – wenn auch nur auf einem Photo – doch noch sehen.

  51. Ändert ein Totalverschleierungsverbot irgendwas an der Zunahme der mosl. Wohn- und Wahlbevölkerung in Europa ?
    Nein, es ist nur ein Herumdoktern an Symptomen.
    Mit Nebeneffekten: Die zahlungskräftigen Touristen der Golfländer werden ausbleiben.

  52. Überall in Europa dasselbe. Mit dieser ganz speziellen Sorte Mensch kann kein normaler europäischer Mensch in Frieden zusammenleben.

  53. Bald auch hier an der Ostseeküste?

    Der Countdown läuft, wacht endlich auf Mecklenburg-Vorpommern und Niedersachsen ihr seid aufgefordert gegen die amtierenden Kommunalpolitiker abzustimmen bzw. denen einen Denkzettel zu verpassen. Vorsicht vor den Populistischen Sprüchen F. Sellering SPDAm 5. + 11 September sind Landtagswahlen. Macht euch Notizen im Kalender! Berlin hat die Möglichkeit am 18. September Rot/Rot zustimmen.

  54. Die französische Presse ist noch schlimmer als die deutsche, wenn es um Vorfälle geht, in die Muselmanen verwickelt sind. Hier braucht der „Le Monde“-Mensch neunzehn Zeilen, bis er erwähnt, das irgendeine „gewalttätige Schlägerei“ irgendwas mit der „communauté musulmane“ zu tun hat. Drüber steht „Starke Spannungen nach Zusammenstoß innerhalb der Gemeinde“:

    http://www.lemonde.fr/societe/article/2016/08/14/haute-corse-quatre-blesses-dans-une-rixe-une-centaine-de-policiers-mobilises_4982553_3224.html

    Die Leser sind da schon direkter: „Nein!“, schreibt einer, „es handelt sich nicht um Spannungen innerhalb der Gemeinde. Es handelt sich um den Religionskampf einer Gruppe, die einer anderen ihre Art zu leben aufzwingen will.“ Ein anderer: „Die Toleranzschwelle ist in diesem Land überschritten. Der Burkini 2016 an unseren Stränden? Die Maskerade muss ein Ende haben! Für Verkleidungen gibt es den Karneval. Wir haben die Nase voll, es reicht!“

  55. Pi news:

    Mal wieder: Kompliment! Ihr habt nicht nur Texte, deren Qualität diejenigen der „Qualitätsmedien“ (Lückenpresse) weit in den Schatten stellen. Vor allem eure Fotos sind einsame Spitze.

    Wie habt ihr das aktuelle gemacht / machen lassen?
    Einfach einem Walross ein schwarzes Tuch übergehangen? Oder ist das Ding eine original Muselmanin?

    Erinnert mich gerade an diesen alten Horrorklassiker „Das Geisterschiff der reitenden Leichen“. Ach, war das schön in den 70-ern! Da guckte man einfach Horrorfilme. Heute ist der Horror Alltag. Dank Frau Ossi Merkel und ihrer Musel-Bande.

  56. #75 Marmorkuchen (15. Aug 2016 13:24)

    Ändert ein Totalverschleierungsverbot irgendwas an der Zunahme der mosl. Wohn- und Wahlbevölkerung in Europa ?
    Nein, es ist nur ein Herumdoktern an Symptomen.
    Mit Nebeneffekten: Die zahlungskräftigen Touristen der Golfländer werden ausbleiben.

    ————————————————
    Dem ersten Teil Ihres Postings gebe ich recht. Dem Zweiten nicht. Ich brauche keine Touristen aus den Golfländern und die Mehrheit der Bevölkerung auch nicht. Vor ein paar Tagen war hier ein Bericht über einen Scheich zu lesen, der im Naturschutzgebiet ein Picknick veranstaltete. Brauch ich nicht, ich lehne so etwas ab.

  57. Außenminister Cavusoglu wirft EU Türkei Feindlichkeit“
    RICHTIG ! Weil wir wollen euch nicht wie ihr uns nicht wollt ! Ihr kommt doch nur hier her um uns abzuzocken und unser System auszunutzen. Weil der Türke, nicht alle, aber immer mehr nur noch fordert, uns seine Lebensweisheiten aufdrücken will, weil ihr Landbesetzer seid. Weil eure Lebensart nicht zu unserer passt. Wir mögen keine Moscheen und keine Kinderehen, keine Vielweiberei. Wir mögen keinen Islam. Wir mögen euch nicht weil ihr nicht bereit seid euch zu integrieren. Weil ihr immer meint etwas besonderes zu sein was ihr beileibe nicht seid. Wir mögen keine Kopfwindeln und Frauen die den ganzen Tag im Morgenmantel rumlaufen. Wir mögen keine Inzucht. Bleibt doch in der Türkei dann besuchen euch die deutschen Dumm Menschen und machen bei euch Urlaub. Wie geschrieben nicht alle Türken aber leider werden es immer mehr die sich nicht benehmen können. Und der Blödsinn mit dem Aufbau, dafür habt ihr Geld bekommen – also was soll das. Geschenkt habt ihr uns auch nichts !

  58. #15 OMMO (15. Aug 2016 12:22)
    ++++
    Das Hausrecht wird versucht durch Muslime mit Burka zu brechen und H. Maas der saarländliche Zwerg wird ein dementsprechendes Gesetz auf den Weg bringen, Wetten!!

  59. #74 Herrmann der Cherusker (15. Aug 2016 13:10)

    Ich hoffe, es ist bald soweit, dass die Korsen die Invasoren ins Meer zurücktreiben.
    **********************************************
    Vielleicht geht von diesen tapferen Korsen ein Signal an ganz EUROPA aus!

  60. @ #45 pfeffer-gel (15. Aug 2016 12:48)
    Schweiz : der Zug-Attentäter wohl doch kein Musel , sondern ein Hänsel-Opfer ?

    Simon S. (†27) wurde gehänselt und hatte kaum Freunde. Am Samstag legte er einen Brand in einem Zug in Salez SG und stach mehrere Menschen nieder.
    ——————
    Lernresistent: die Medien betreiben weiterhin krasse Verdummung und Manipulation:

    Diese Erklärungsvariante ist dermassen abgenudelt, die sollten sich was Neues einfallen lassen.

    Fakt ist: Der Tathergang entspricht genau dem Muster des islamistischen Terrors. Auch die Strategie, die „Schläfer“ sehr lange vor dem Losschlagen ins Land zu schleusen und dort „unauffällig“ warten zu lassen, ist eine bekannte IS-Strategie.

    Es ist bisher nicht überprüfbar nachgewiesen worden, das es eben kein islamistischer Terroranschlag war. Auch ist bisher nicht überprüfbar nachgewiesen worden, das der Täter kein Moslem war.

    Man kann mit ziemlicher Sicherheit davon ausgehen, das die Behörden über die Terroranschläge sehr wohl Bescheid wissen.

    *//www.epochtimes.de/politik/deutschland/bericht-nsa-half-bei-aufklaerung-von-anschlaegen-in-bayern-a1350470.html

    die 22.000 namentlich bekannten IS-Kämpfer, die sich bereits in Europa befinden.

    *//deutsch.rt.com/international/37248-is-leak-formulare-konnten-22000/

    Dazu kommen rund 250 ausgebildete Dschihadisten-Kämpfer, die allesamt namentlich bekannt sind.

    *://www.n-tv.de/politik/Rueckkehrer-werden-als-Helden-gefeiert-article16815496.html

    zuzüglich die 1.000 islamistisch-terroristischen Gefährder, die der Verfassungsschutz kennt

    *//www.n-tv.de/politik/Verfassungsschutz-Haben-IS-unterschaetzt-article17429121.html

    Das BKA hat nochmal 500 solcher Typen zzgl. 339 „Hilfs-Islamisten“ „auf Lager“

    *//www.merkur.de/politik/bericht-bka-vermutet-500-is-gefaehrder-deutschland-zr-6421437.html

    Also satte 24.089 bereits bekannte Islamisten.

  61. In Brandenburg haben zwei Stoffkäfighennen aus dem Libanon Strafanzeige gestellt, weil sie angeblich von anderen Badegästen beleidigt und diskriminiert worden sind. Der Sprecher des Bades widersprach dem aber. Trotzdem ermittelt jetzt der Staatschutz!

    Ich habe noch nie gelesen, dass der Staatschutz ermittelt, wenn schon beinahe tagtäglich Polizisten von einer Horde arabischer Clans eingekesselt, beleidigt, bespuckt, bedroht und verletzt werden und versuchen, Gefangene zu befreien.

    Der Unmut über diese hässlichen Fremdkörper soll also staatsgefährdend sein, tagtägliche Angriffe auf die Staatsgewalt sind es anscheinend nicht. Dieser Staat ist tatsächlich in allerhöchstem Maaße gefährdet. Und zwar durch diese ganzen Idioten, die in den Parlamenten, Ämtern und Behörden an den Hebeln der Macht sitzen, den Feind unterstützen und verteidigen und das eigene Volk unterdrücken und verraten. Er wird als „failed State“ in die Geschichte eingehen.

    http://www.focus.de/regional/brandenburg/gesellschaft-burkinis-in-therme-sorgen-fuer-unmut_id_5825295.html

  62. #96 SaXxonia (15. Aug 2016 13:39)
    #74 Herrmann der Cherusker (15. Aug 2016 13:10)

    Ich hoffe, es ist bald soweit, dass die Korsen die Invasoren ins Meer zurücktreiben.
    **********************************************
    Vielleicht geht von diesen tapferen Korsen ein Signal an ganz EUROPA aus!
    ++++

    Die sozialschmarotzenden Nordafrikaner werden dann direkt in Richtung Deutschland schwimmen! 🙁

  63. ot

    http://www.faz.net/aktuell/politik/politische-buecher/analyse-der-gegenbewegung-wer-ist-nopegida-14379647.html

    Das linksfaschistische „Göttinger Institut für Demokratieforschung“ um Franz Walter hatte frühzeitig das mittlerweile stark verblasste Phänomen Pegida aufgearbeitet (die sollten mal RICHTIG arbeiten gehen) ;

    es beschreibt, analysiert und bewertet nun, erneut empirisch gesättigt, das Pendant, das sich Pegida in den Weg stellt(e): NoPegida! Die Kernfrage lautet dabei:

    Verkörpert diese Gegenbewegung die helle Seite der Zivilgesellschaft? 🙂 🙂

    Ein erst im April 2015 gegründete Bündnis „Dresden für Alle“ tritt deutlich gemäßigter auf als „Dresden Nazifrei“, bereits 2009 als radikaler Widerpart zu den rechtsextremistischen Demonstrationen im Zusammenhang mit dem Gedenken an den 13. Februar 1945 ins Leben gerufen.

    Die Autoren bringen die weithin linksextremen Züge von „Dresden Nazifrei“ nicht angemessen zum Ausdruck.

    Viele Demonstranten nehmen die Polizei, die das staatliche Gewaltmonopol zu sichern hat, als eigenständigen Akteur wahr, der mit Pegida sympathisiere und NoPegida schikaniere.

    So gilt nach dieser Lesart nicht nur Pegida als Gegner, sondern vielfach auch die Polizei. NoPegida beansprucht mit Antirassismus und Antifaschismus ein moralisches Überlegenheitsgefühl. Das vielfach verbreitete Narrativ: „Kein Mensch ist illegal.“

    Pegida, fixiert auf die eigene Nation und als nicht diskursfähig eingestuft, erfährt demgegenüber eine Abwertung – die Bewegung gilt als menschenfeindlich, rechtsextremistisch, ausländerfeindlich, mindestens als populistisch. Wer sie so interpretiert, spricht ihr vielfach die Existenzberechtigung ab.
    „In dieser Argumentationslinie ist es auch verständlich, dass die Befragten einerseits für sich als grundlegendes Recht die Demonstrationsfreiheit einfordern, während sich einige, nicht alle Befragten gegen dieses Recht für Pegida aussprechen.“
    Verständlich ja, aber berechtigt? Immerhin heißt es: „Das Urteil über Gleichgesinnte, die Gewalt praktizieren, fällt oftmals recht milde aus, insbesondere im Vergleich zu den harschen und mitunter dramatisierenden Aussagen über diejenigen, die Gewalt gegen NoPegida ausüben.“ Vielleicht wären Gewaltstatistiken zu Pegida- und NoPegida-Demonstrationen hilfreich.

    NoPegida ist bei aller Heterogenität durch linke Dominanz gekennzeichnet, die Extremismustheorie, die auf Äquidistanz gegenüber Rechts- und Linksaußen basiert, wird abgelehnt, „Antifaschismus“ akzeptiert, zuweilen ein „Extremismus der Mitte“ angeprangert.
    Von den befragten NoPegida-Teilnehmern hatten bei der Bundestagswahl 2013 knapp 40 Prozent für die Grünen votiert, knapp 30 Prozent für die SPD und knapp 20 Prozent für die Linke. 2017 wollen jeweils 25 Prozent die SPD und die Linke wählen.

    Die Verfasser arbeiten drei etwa gleich große Gruppen der NoPegida-Demonstranten heraus:

    den Pflicht-Typ, den Helfer-Typ, den Kampf-Typ. Der pflichtbewusste Bürger (männlich, christlich ausgerichtet) sieht Engagement als selbstverständlich an, der hilfsorientierte (weiblich, in Flüchtlingsprojekte eingebunden) ist stark vernetzt, der kämpferisch-verteidigende (Wähler der Linken, konfessionslos) übt die schärfste Gesellschaftskritik. <<

    .

    http://www.spiegel.de/schulspiegel/deutsches-institut-fuer-humor-seminar-an-foerderschule-a-1106579.html

    Schulleiterin Ute Kretzschmar arbeitet seit 16 Jahren an der Lernförderschule Johann Heinrich Pestalozzi im Leipziger Norden. Der Umgangston ist mitunter rau. "Fick dich!" und andere Schimpfwörter unter der Gürtellinie sind an der Tagesordnung. "Das müssen Sie aushalten können", sagt die drahtige 48-Jährige mit der blonden Kurzhaarfrisur und dem bunten Brillengestell. Sie und ihr Team testen immer mal wieder neue Konzepte – nun also Humor.

    ..

    http://www.haz.de/Nachrichten/Kultur/Musik/Umstrittene-Band-FreiWild-loest-sich-auf

    Die Deutschrock-Band Frei.Wild hat ihre Auflösung angekündigt.

    Die Musiker wollen künftig neue Wege gehen, kündigten sie auf Facebook an. Kritiker werfen der Band rechtsextreme Tendenzen vor, Konzerte werden häufig von Protestdemos begleitet. Eins von drei großen Abschlusskonzerten soll in Hannover stattfinden.

    Was die Fans traurig stimmt, dürfte indes für Freude bei den Kritikern sorgen. Den Bandmitgliedern wird eine rechte Einstellung und das Vermitteln nationalistischer und rechter Klischees in ihren Texten vorgeworfen. Bandgründer Burger sang einst bei der Rechtsrock-Band „Kaiserjäger“. Für Aufsehen sorgte etwa die Nominierung für den „Echo“ im Jahr 2013 . Letztlich war die Gruppe nach Protesten von der Nominierungsliste gestrichen worden. Mitbewerber hatten mit Boykott gedroht. Bei Konzerten in Hannover kamen mehrfach hunderte Menschen zusammen, um gegen die Auftritte zu protestieren.

  64. Zitat der Korsen: „Zu den Waffen, denn wir sind hier zu Hause“
    Wann ertönt hier endlich dieser Ruf?
    Statt uns zu wehren, schweigen die meisten.
    Statt uns zu wehren, demonstrieren wenige Patrioten in Dresden und anderswo.
    Gut und schön, Demonstrieren ändert aber nichts. Demonstrieren ist Betteln bei unseren deutschenfeindlichen Politikern.

  65. #98 Libero1 (15. Aug 2016 13:42)

    Diesen frechen Stofkäfighennen wird bald ihre Lust am Jammern und Anzeigen vergehen, wenn sich der Wind weiter dreht.

    Dann hagelt es Anzeigen, wenn sich so ein Stoffkäfighuhn auch nur einer Badeanstalt nähert!

  66. #26 Der boese Wolf (15. Aug 2016 12:32)

    #15 OMMO (15. Aug 2016 12:22)

    Mit sofortiger Wirkung haben alle türkischen Frauen das Recht, sich zu kleiden, wie sie wollen, aber alle Prostituierten müssen eine Burka tragen.“

    Grööööhl! Wie geil ist das denn? Das muss unbedingt weiterverbreitet werden!! 🙂
    -.-.-.-.-

    Hab‘ ich in meinem kleinen Kreis auch schon getan!
    Allerdings muss man das für Deutschland bzw. #26 Der boese Wolf (15. Aug 2016 12:32)

    #15 OMMO (15. Aug 2016 12:22)

    Mit sofortiger Wirkung haben alle türkischen Frauen das Recht, sich zu kleiden, wie sie wollen, aber alle Prostituierten müssen eine Burka tragen.“

    Grööööhl! Wie geil ist das denn? Das muss unbedingt weiterverbreitet werden!! 🙂
    -.-.-.-.-

    Das habe ich in meinem kleinen Kreis auch schon getan!
    Allerdings muss der Satz für Deutschland und Europa auf muselmanische Frauen abgeändert werden!
    🙂

  67. Das auf dem Photo ist eindeutig Kim Kardashia.
    Man erkennt sie an ihrem Pferde+rsch der sich unter dem Theatervorhang abzeichnet.
    War sicherlich ein exclusiv Photoshoot, daher die Aufregung.

  68. Die breite Masse der deutschen Systemmedien verschweigt wissentlich die Vorfälle in Korsika.

  69. Ch war mehrmals auf Korsika. Das erste mal haben mich die Einheimischen vom Strand geholt. Minuten später schlugen meterhohe Wellen ein. Die Korsen sagten, wäre ich Franzose gewesen, hätten sie nichts gesagt. 🙂

  70. Erinnert mich irgendwie an ein Walross ! Wenn die auch untendrunter so aussieht, – dann gute Nacht, Marie !

  71. #87 Blue02 (15. Aug 2016 13:29)

    Dank Frau Ossi Merkel….
    *********************************
    Stimmt nicht ganz, sie wurde in HAMBURG
    geboren, demzufolge also WESSI Merkel!
    Spass zur Seite!
    Viele Menschen in der ehem. DDR waren von Anfang an sehr skeptisch über den Höhenflug
    dieser *TRULLA* und letztendlich Einzug
    ins Kanzleramt!!!
    Sie wurde mehr oder weniger von eifrigen Politikern und Wählern im Westen hofiert
    und zu dem gemacht, was sie heute ist!!!
    Warum auch immer dies geschah,
    ist für die meisten bis heute nicht nachvollziehbar!!

  72. OT: Klöckner kritisiert Großkonzerne: Mehr Jobs für Flüchtlinge – „auch wenn es Kraft kostet“

    Tja, zu dumm nur, dass Wirtschaft nun mal nach Marktgesetzen funktioniert und nicht nach Multikulti-Wunschvorstellungen und deshalb qualifizierte Fachleute bessere Chancen haben als Fachbücker, Fachbereicherer und Fachbelästiger.

    Die Kommentarfunktion wurde schon nach ca. 2 Stunden abgestellt.

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/fluechtlinge-julia-kloeckner-fordert-mehr-engagement-der-wirtschaft-a-1107696.html

  73. #87 Blue02 Erinnert mich gerade an diesen alten Horrorklassiker „Das Geisterschiff der reitenden Leichen“. Ach, war das schön in den 70-ern! Da guckte man einfach Horrorfilme. Heute ist der Horror Alltag. Dank Frau Ossi Merkel und ihrer Musel-Bande.

    „Die Nacht der reitenden Leichen“ habe ich in den 70ern auch gern im Kino gesehen. Wir hatten mal ein portugisisches Au-Pair-Mädchen namens Idalia, deren Vater als Templer in einem der Filme mitgespielt hatte. Die Bezahlung war gut, aber die Templer-Darsteller mußten Kautschuck-Masken tragen, deren Geruch einem fast die Luft zum Atmen nahm.
    Aber immer noch besser als eine versiffte Burka.

  74. super geheime hoch gefährliche “ V- Waffe “ gegen Flüchtlinge sichergestellt

    OT,-….Meldung vom 15.08.2016 – 11:08

    Widerlich! Unbekannte spießen Schweinekopf auf

    ohanngeorgenstadt – Eine besonders widerliche Entdeckung machten Polizisten am Sonntagabend in Johanngeorgenstadt.Das Dezernat Staatsschutz der Polizeidirektion Chemnitz geht derzeit in Johanngeorgenstadt dem Verdacht der Volksverhetzung nach. Polizisten hatten gegen 23.20 Uhr in der Steigerstraße eine Art selbstgebauten Ständer mit aufgespießtem Schweinekopf festgestellt. Am Kopf des Tieres hatten die unbekannten Täter ein Schild mit „refugees not welcome“ angebracht. Die Polizei sucht nun Zeugen: Wer hat am Sonntag, in der Zeit zwischen 22.35 Uhr und 23.20 Uhr, im Bereich der Steigerstraße Beobachtungen gemacht, die mit der beschriebenen Straftat in Verbindung stehen könnten? Wer kann Angaben zur Identität und/oder dem Aufenthaltsort der Täter machen? Hinweise zur Tat werden unter Telefon 0371 387-495… https://mopo24.de/nachrichten/johanngeorgenstadt-schweinekopf-aufgespiesst-151985

  75. Noch ein Leserkommentar aus „Le Monde“, es geht, siehe oben #86, um die Verdruckstheit der Sprache, wenn es um Moslems geht:

    Um diesen Vorfall zu beschreiben, spricht „Le Monde“ von „Spannungen innerhalb der Gemeinde“, was zeigt, dass es uns zunehmend schwerfällt, auch nur über das zu sprechen, wenn uns gegenwärtig widerfährt. Und wenn selbst „Le Monde“ nicht mehr die richtigen Worte findet, wie sollen wir dann darauf hoffen, dass andere diese Taten verhindern? Fatal.

    http://www.lemonde.fr/societe/article/2016/08/14/haute-corse-quatre-blesses-dans-une-rixe-une-centaine-de-policiers-mobilises_4982553_3224.html#4OTKLwLeDYWzqyMt.99

  76. Beim ersten Lesen und bei der Betrachtung des Fotos dachte ich, die Burkini-Ungeheuer wären vor Schreck harpuniert worden.

  77. #2 NoMohammed (15. Aug 2016 12:09)
    Solche Zustände werden wir vermehrt überall in Europa bekommen, bis hin zum Bürgerkrieg, wenn wir den großen Austausch weiterhin zulassen.
    „Tolles“ Foto von der schwarzen Qualle…

    ******************************************************************************************************
    Sieht aus wie ein Killerwal, der in seichtem Gewässer auf Beutezug ist. Der Einsatz von Schusswaffen und Harpunen ist gerechtfertigt.
    AUFWACHEN EUROPA, ABER DALLI-DALLI!
    H.R

  78. Unsere Politiker und Ihre Lügenmedien träumen immer noch von einer, wie sagen, „angeblichen Islamisierung“ die in ihren Augen nicht stattfindet und unterstellt den besorgten Menschen Phobie hafte Wahnvorstellungen.

    Obwohl die Realität genau das Gegenteil von dem darstellt und uns in der täglichen, objektiven Wahrnehmung darin bestätigt, dass die Islamisierung rasant voranschreitet und von unseren Politikern in unverantwortlicher Weise auch noch unterstützt wird, gegen den Willen der eigenen Bevölkerung.

    Wie man sieht, Europa brennt schon!

    Es sind erst kleine Feuer ….
    es wird ein Flächenbrand geben, da die Menschen sich ihre Kultur und Werte, sich nicht von einer Rückschritt Ideologie nehmen lassen werden ….

    MERKEL IN IHREM WAHNSINN MUSS WEG!

    Damit sie nicht weiter mit ihren verheerenden Visionen, Schaden an der Deutschen Bevölkerung anrichten kann.

    Nicht vergessen:

    AFD WÄHLEN … DAS IST DIE ALTERNATIVE …
    ZU EINER ALTERNATIVLOSEN POLITIK VON MERKEL.

  79. Die haben das „Klicki-Klicki“ der Kamera missverständlicherweise für ihr eigenes „Ficki-Ficki“ gehalten und dementsprechend reagiert.

    Bei „Ficki-Ficki“ kann demnach kultursensibel unbedenklich die Harpune gespannt und abgezogen werden.

  80. #69 Babieca   (15. Aug 2016 13:14)  

    #64 B. Kant (15. Aug 2016 13:02)

    Danke für die Nachhilfe…. :)))) Das war Sarkasmus.

    ========

    Was sie aber nicht hindert, ihren Sarkasmus nun als Wahrheit zu verkaufen.

    =========

    Daß das Aufhängen am Wort „Burka“ dämlich ist, zeigt eben just der Burkini, der sich als Namenspate extra an die Burka anlehnt, um Verhüllung – also Einpacken in Stoff – signalisiert.

    ============

    Sie verwischen den Unterschied zwischen Burka und Burkini Und behaupten, da sein kein Unterschied, weil beides „Einpacken in Stoff“ bedeute.

    Mit demselben Argument könnten Sie behaupten, zwischen Burka und Bikini bestehe kein Unterschied.

  81. #96 SaXxonia (15. Aug 2016 13:39)

    #74 Herrmann der Cherusker (15. Aug 2016 13:10)

    Ich hoffe, es ist bald soweit, dass die Korsen die Invasoren ins Meer zurücktreiben.
    **********************************************
    Vielleicht geht von diesen tapferen Korsen ein Signal an ganz EUROPA aus!
    -.-.-.-.-

    Ist es nicht einfach nur furchtbar, dass wir Deutschen uns über jeden noch so kleinen Funken Widerstand courragierter Menschen anderer Nationen gegen die muselmanische Invasion Europas vor Freude -t’schuldigung!- fast in die Hose machen – aber selber noch nicht mal in der Lage sind, in ausreichender Menge richtig platzierte Wahlkreuzchen zu produzieren, damit unsere Deutschland zerstörenden Politiker endlich entsprechend mal ‚was auf’s Dach bekommen???
    🙁 🙁 🙁

  82. Sorry das ist einfach nur grausam aber wir müssen uns primär auf Deutschland konzentrieren.

    Die Mechanismen der antideutschen Politik muss analysiert und publik gemacht werden.

    Intellektuelle, ehrenhafte Politiker, Vereine, Gruppen, Firmen, Reiche, Konzerne, Medien, Wissenschaftler, alle müssen unterstützt werden damit sie nicht mehr denunziert werden könne und sie sich auf die einzig vernünftige Seite wenden.

    Wie kann dies geschehen:
    Z.B. In Foren Überzeugungsarbeit leisten. Absolut bei der Wahrheit bleiben, Authentizität ausstrahlen, sächlich bleiben uvm.

    Freundeskreis überzeugen, Gespräche mit Menschen anfangen und überzeugen. Das und vieles mehr forciert unser politischer Gegener schon längst.

    Wir müssen ihre Sprachcods knacken und ihnen ihre Lügen verbal ins Gesicht schlagen damit sie Fehler machen, Panik bekommen und unter ihnen Zwietracht entsteht.

    Wir haben die besseren Argumente und wir sind im Recht das wissen alle, auch die – der verlogene Bann muss vernichtet werden.

  83. #81 Marmorkuchen   (15. Aug 2016 13:24)  

    Ändert ein Totalverschleierungsverbot irgendwas an der Zunahme der mosl. Wohn- und Wahlbevölkerung in Europa ?
    Nein, es ist nur ein Herumdoktern an Symptomen.

    ======

    Im Prinzip haben Sie recht. Es ist aber die Mode, das Vorbild, der/dem dann nachgeeifert wird und die dann ihre eigene Dynamik entfaltet.

  84. #19 offley (15. Aug 2016 12:24)

    Wir sind auch noch da.

    Der mohammedanischen Sekte müssen Ihre Grenzen klargemacht werden.

    Von alleine kommen die nie drauf!

    ————-

    Nicht nur diesen mohammedanischen Sekten , sondern auch dem kriminellen Verein von Politikern und Volksverrätern mit Merkellinchen an der Spitze!

  85. Bei dieser islamischen Invasion tritt immer deutlicher zu Tage, dass sie sich als Intolerante durch Gewalt Toleranz erzwingen wollen. Das unverschämte Auftreten, das respektlose Fordern hat System. In keinem ihrer Herkunftsländer wird auch nur annähernd der gleiche Respekt unseren Sitten und Gebräuchen entgegengebracht, den sie von uns ihnen gegenüber erwarten und ggf sogar gerichtlich durchsetzen. Diese Ungleichbehandlung wird früher oder später zu gewalttätigen Exzessen führen. Korsika und viele andere Landstriche Europas werden sich dieser islamischen Okkupation wehrhaft entgegenstellen, geltendes Recht dürfte gegenstandslos werden und damit den Zerfall Europas beschleunigen.

  86. #98 hydrochlorid   (15. Aug 2016 13:41)  

    Glauben Sie wirklich, dass die Beispiele unserer Fachkräfte den bekloppten Teil unserer Bevölkerung unbeeindruckt ließen?

  87. #14 Marie-Belen (15. Aug 2016 12:22)

    Was tragen die darunter?

    ********************************************
    Vielleicht angerauhte Liebestöter?

  88. #116 B. Kant (15. Aug 2016 14:13)

    Sie verwischen den Unterschied zwischen Burka und Burkini Und behaupten, da sein kein Unterschied, weil beides „Einpacken in Stoff“ bedeute. Mit demselben Argument könnten Sie behaupten, zwischen Burka und Bikini bestehe kein Unterschied.

    Die Antwort – jenseits von schematischer strikter Logik, die eben in der Realität nicht immer greift – haben Sie in der Antwort auf Marmorkuchen und die Sogwirkung der Vollverschleierung gegeben:

    Es ist aber die Mode, das Vorbild, der/dem dann nachgeeifert wird und die dann ihre eigene Dynamik entfaltet.

    Aktuell ist die islamische Dynamik stärker, weil sie immer mit Gewalt unterlegt ist.

  89. @ #119 Himmel (15. Aug 2016 14:18)
    —–

    Ja, Aufklären mit knallharten Fakten. Ursprüngliche Sprache statt political corsett Sprache.

    Beweislastumkehr: nicht die Gefährlichkeit muss nachgewiesen werden, die Ungefährlichkeit muss nachgewiesen werden.

    Also der Islam ist solange gefährlich, so lange die Ungefährlichkeit nicht nachgewiesen ist.

    Der Täter ist solange Moslem, bis etwas anderes nachgewiesen ist.

    Der Eindringling ist solange illegal, bis eine Legalität nachgewiesen ist.

    Deutschland ist das Land der Deutschen, alle anderen, die hier leben wollen, haben sich gefälligst an unsere Regeln, Gesetze und Gebräuche zu halten.

    Wer das nicht will oder nicht kann, hat die Freiheit, das Land zu verlassen.

    Ein Schwein im Pferdestall geboren ist noch lange kein Pferd. Selbst dann, wenn man „Pferd“ darauf schreibt. Es wird immer ein Schwein bleiben.

  90. #51 Wolfenstein (15. Aug 2016 12:49)

    Haben schon Mitglieder von Greenpeace versucht diesen gestrandeten schwarzen Wal ins Meer zurück zu ziehen?

    🙂 🙂 🙂

    *******************************************

    Der ist gut!!! :-)))

  91. Ist es nicht rührend, mit welche warmen Worten deutsche Feuilletonisten, die mit Religion sonst nichts am Hut haben, den Islam und seine unappetitlichen Hervorbringungen verteidigen? Wie Alan Posener in der „Welt“ oder, schlimmer noch, Georg Diez bei SPON? Die gleichen warmen Worte fanden sie vor zehn Jahren zur Verteidigung des Kopftuchs. Eine besonders abstruse Verteidigung ist dem FAZ-Oberschwurbler Patrick Bahners eingefallen:

    Merkwürdigerweise wird im Karlsruher Urteil gar nicht angesprochen, welche Botschaft ein kopftuchlos uniformierter Lehrkörper den Kindern vermittelt, in deren Familien die erwachsenen Frauen Kopftücher tragen. Sollen sich die Kinder ihrer Mütter schämen, die Lehrerinnen ersichtlich nicht hätten werden können? Ist das Kopftuch ein böses Familiengeheimnis wie der Alkohol?

    „Kopftuchlos uniformierter Lehrkörper“! Bei „Monk“ ist der festgezurrte Hemdkragen Hinweis auf seine Zwangsneurose, man beachte Bahners‘ beengte Halspartie:

    http://www.welt.de/kultur/article12644380/Der-Kritiker-der-Islamkritiker-im-Elfenbeinturm.html

    Und ein Argument ist bisher weder den Kritikern noch den Verteidigern eingefallen: Islamische Kostümierung stellt eine ästhetische Belästigung dar. Auch das Kopftuch und erst recht alle Ganzkörperverpackungen.

  92. Unglaubliches Foto. Ein lebendiger Müllsack? Das sind doch keine Menschen. Das ist eine spezielle Species, die da bleiben soll, wo sie her kommt. Im übrigen ist es Frauenunterdrückung pur. Aber das ist nicht unser Thema hier im Westen. Die Frauen aus dem Morgenland und Afrika wollen es auch so. Wie viel Bakterien gehen da mit baden?

  93. Wer auf das Tragen eines Burkinis bei seiner Frau besteht, sollte jedoch auch zu einem Ganzkörperbadeanzug verpflichtet werden, so wie es bei uns mal zur Kaiserzeit üblich war.
    Mal schauen, ob diese lächerlichen Gestalten dann immer noch unsere Frauen und Mädchen im Freibad anmachen.

  94. #129 Babieca   (15. Aug 2016 14:35)  

    Trotzdem sollte man sich darum bemühen, Nachrichten nicht zu verfälschen, indem unpassende Fotomontagen verwendet werden. Nur darum ging es mir.

  95. #62 furor__teutonicus (15. Aug 2016 12:55)

    #18 Claude Eckel (15. Aug 2016 12:24)

    Aber sie sind auch am Strand immer gut ausgerüstet: Macheten, Äxte, Kalaschnikows und sogar Harpunen.

    Da kann man mit Sonnenmilch und einem Badehandtuch wenig gegen ausrichten…

    Trage auch immer öfter ein Messer bei mir. Eigentlich brauche ich es nicht aber lieber eins dabei haben, das ich nicht brauche als eines brauchen und nicht haben.

    ******************************************UUnd falls es darauf ankommt und jemand blöd fragt weshalb: „Zum Apfelsinen schälen selbstverständlich“…

  96. #117 xxxadmin (15. Aug 2016 14:15)

    Wer sagt denn das unter dem „Dings“ eine Frau steckt???

    Nur wir Zivilisierten.

    Die Unzivilisierten sagen, darunter stecke ein Acker bzw. ein Saatfeld.

    Bezeichnenderweise bekommen die Zivilisierten dafür Mecker sowohl von den Gut- und Bessermenschen, als auch von den Unzivilisierten, was mich zu der Annahme bewegt, die Gut- und Bessermenschen und die Unzivilierten sind in Wahrheit ein- und dasselbe.

  97. @ Eurabier, Nr. 65
    „Weniger Netto wagen“
    „Das Gesundheitssystem wird immer teurer – und die Versicherten müssen zahlen. Laut neuen Berechnungen dürfte auf Durchschnittsverdiener ein Zusatzbeitrag von mehr als 50 Euro im Monat zukommen.“
    Da müssen Sie bzw. der Lügel irgendwas falsch verstanden haben. Unser vertrauenswürdiger Finanzminister Schäuble hat schon mal Wahlkampf gemacht und Steuererkleichterungen für den Mittelsatnd versprochen.
    Gut, der Mann verspricht seit 11 Jahren die Abschaffung der kalten Progression und die Steuern hat das Regime auch in 4 Jahren Koalition mit der FDP (Westerwelle: ich will ein einfachereres, gerechteres Steuersystem) nicht gesenkt, aber wen jucken schon Fakten?
    Außerdem ist eine Beitragserhöhung ja sicherlich bloß vorübergehend! Die Plünderung der Reserven wurde ja wie folgt begründet:
    „Laut der Bundesregierung solle der Griff in die Liquiditätsreserve eine einmalige Angelegenheit bleiben. Die Gesundheitskosten für Asylsuchende seien „vorübergehende finanzielle Auswirkungen“, da mit der zu erwartenden Integration der Asylbewerber in den Arbeitsmarkt auch faktisch mehr Krankenkassenbeiträge in den Gesundheitsfonds fließen würden“
    Mit anderen Worten: das, was uns erwartet, ist mitnichten weniger Netto. Es ist eine Investition in die Zukunft. Wegen der zu erwartenden Integration werden bald die Beiträge für ALLE sinken, sinken und sinken, da wird dann sicher ein Durchschnittsverdiener 200 Euro weniger pro Monat bezahlen müssen und sich über die Bereicherung tüchtig freuen.

  98. #133 Alvin (15. Aug 2016 14:42)

    Unglaubliches Foto. Ein lebendiger Müllsack?
    ———————————————–
    Tja, da bekommen die Worte, „Die Weltmeere vermüllen immer mehr“, eine ganz neue Bedeutung.

  99. zu 95
    _________________________________________
    Auch bei uns wird es zu bürgerkriegsähnlichen Zuständen kommen. Die Zeit ist bald reif!

  100. @ #110 Waldorf und Statler (15. Aug 2016 14:03)
    Eine besonders widerliche Entdeckung machten Polizisten am Sonntagabend in Johanngeorgenstadt.Das Dezernat Staatsschutz der Polizeidirektion Chemnitz geht derzeit in Johanngeorgenstadt dem Verdacht der Volksverhetzung nach. Polizisten hatten gegen 23.20 Uhr in der Steigerstraße eine Art selbstgebauten Ständer mit aufgespießtem Schweinekopf festgestellt. Am Kopf des Tieres hatten die unbekannten Täter ein Schild mit „refugees not welcome“ angebracht.
    ————————–

    Welches Volk konkret wurde durch was konkret verhetzt?

    Also „refugees“ ist weder ein Volk, noch eine Rasse.

    Die Aussage „refugees not welcome“ ist eine Meinungsäusserung. Diese ist durch das Grundgesetz Artikel 5 geschützt.

    „selbstgebauten Ständer mit aufgespießtem Schweinekopf“, das könnte auch Kunst sein, eine Skulptur.

    100km weiter in Jena vor 2 Monaten:

    „Wer hat mein Lämmchen geköpft?“

    In Jena wurde Lämmchen „Peter“ von der Weide entführt, erschlagen und verstümmelt. Die Überreste des kleinen Rhönschafes fand man in einem nahen Bach.

    Es müsste jetzt konsequenterweise und vor allem wegen dem Gleichbehandlungsgrundsatz der Staatsschutz eingeschalten werden.

    Das Lamm, Agnus Dei, ist im Christentum das Symbol für Jesus Christus.
    Als Osterlamm ist es das Symbol für die Auferstehung Jesu Christi.

    Unser hohes christliches Symbol wurde übelst geschändet und gemeuchelt. Ein Frevel gegen den christlichen Glauben. Und das in Deutschland.

    Merkel hat selbst gesagt: „Haben wir doch den Mut, zu sagen, dass wir Christen sind.“
    Und für den Alltag sagte sie: „Haben wir dann aber auch bitte schön die Tradition, mal wieder in einen Gottesdienst zu gehen oder ein bisschen bibelfest zu sein.“

    Nun ist unser christlicher Alltag von unbekannten Staatsfeinden aufs tiefste beleidigt und geschändet worden.

    Wo ist hier der Staatsschutz?

    Es muss hier mit aller Härte und umfassend gegen Christenfeindlichkeit vorgegangen werden.

    Ist Merkel überhaupt Bibelfest?

  101. #51 Wolfenstein (15. Aug 2016 12:49)

    Haben schon Mitglieder von Greenpeace versucht diesen gestrandeten schwarzen Wal ins Meer zurück zu ziehen?
    ————————————————
    Darum gibt es in Japan so etwas nicht. Dort wäre er für wissenschafliche Zwecke harpuniert worden.

  102. #137 nicht die mama   (15. Aug 2016 14:45)  

    #117 xxxadmin (15. Aug 2016 14:15)

    Wer sagt denn das unter dem „Dings“ eine Frau steckt???

    Nur wir Zivilisierten.

    Die Unzivilisierten sagen, darunter stecke ein Acker bzw. ein Saatfeld.

    =============

    :mrgreen: :mrgreen:

  103. alle schreiben ihren frust nieder,aber selbst auf die strasse zu gehen und zu protestieren gegen die politik der altparteien!

  104. #135 B. Kant (15. Aug 2016 14:44)

    Trotzdem sollte man sich darum bemühen, Nachrichten nicht zu verfälschen, indem unpassende Fotomontagen verwendet werden. Nur darum ging es mir.

    Alles klar. Kein Dissens.

  105. #141 hydrochlorid   (15. Aug 2016 14:49)  

    „Wer hat mein Lämmchen geköpft?“

    =======

    🙂

  106. Seit 4 Tagen in Rom genieße ich die Segnungen der Italien „geschenkten Menschen“: Traumatisierte Kardiologen und Raketentechniker, die ihre kleinen und großen Geschäftchen auf offener Straße und gerne vor Kirchen verrichten, jede Menge „schwarze Blöcke“ (Frauen/Männer in Vollverschleierung), dazu Hydrologen, die im Dutzend an jeder Ecke Wasserflaschen verkaufen und Jung-Ingenieure, die ihre Selfie-Sticks an den Kufar bringen wollen. Zum Kotzen!

  107. #143 BenniS   (15. Aug 2016 14:47)  

    Endlich mal ein hoffnungsvoller Ausblick in die Zukunft in diesem Strang.

    :mrgreen:

    =======

    @Babieca #151

    nicht? Schade 🙂

  108. #157 JJ (15. Aug 2016 15:08)

    Da wünscht man sich doch den „Weissen Hai“ herbei!

    ————————————————–
    Das arme Viech (der Hai).

  109. @ #146 hydrochlorid (15. Aug 2016 14:49)

    Lämmchen „Peter“…..u.s.w…Unser hohes christliches Symbol wurde übelst geschändet und gemeuchelt. Ein Frevel gegen den christlichen Glauben.

    gutes Beispiel mit dem Lamm aus Jena, die politischen Sprücheklopfer haben es doch selbst über uns ( dem Volk ) gesagt, Zitat Gauck

    ….die Bevölkerungen ist das Problem …

    http://www.pi-news.net/2016/06/gauck-die-eliten-sind-gar-nicht-das-problem-die-bevoelkerungen-sind-das-problem/

  110. OT
    Terror Am Rudolfplatz – Axtangriff und Schüsse in Innenstadt von Köln

    In Köln soll in den frühen Morgenstunden ein Mann mit einer Axt mehrere Menschen angegriffen haben. Es sollen auch Schüsse gefallen sein. Das sagt die Polizei zum Tathergang und dem Ermittlungsstand.

    https://www.youtube.com/watch?v=atmALWxk5AM

  111. #145 Alvin (15. Aug 2016 14:47)
    zu 95
    _________________________________________
    Auch bei uns wird es zu bürgerkriegsähnlichen Zuständen kommen. Die Zeit ist bald reif!
    ++++
    Der Bürgerkrieg beginnt, wenn die Moslemquote ca. 10 % erreicht hat.
    Das war bislang in jedem Land der Erde so!

  112. An der Niedermetzlung der europäischen Urbevölkerung besteht kein Zweifel

    Manche glauben ja, daß die europäische Urbevölkerung im Zuge der morgenländisch-afrikanischen Völkerwanderung allmählich verdrängt und schlimmstenfalls versklavt werden würde. Doch die Zahlen sprechen dagegen: Wirklichkeitsnahe Schätzungen gegen davon aus, daß in den nächsten 10 bis 20 Jahren sich bis zu 500 Millionen Delinquenten auf den Weg nach Europa machen könnten und diese sind eben zu über 90% junge Männchen und – wie mittlerweile selbst die hiesigen Parteiengecken zugeben müssen – Analphabeten. Auch sind die Delinquenten in keiner Weise politisch oder militärisch organisiert und werden massenhaft in Zwingburgen untergebracht und verköstigt und wenn die liberalen Parteiengecken Europas keine milden Gaben mehr bezahlen können, dann werden sich diese wie ein nimmersatten Heuschreckenschwarm auf die Einheimischen stürzen und diese niedermachen. Europa steht erst am Beginn dieser Entwicklung und eine entschlossene Abwehr könnte das Eindringen der Delinquenten noch unterbinden.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  113. Das kann ja noch spannend werden, denn mit den Korsen legen sie sich definitiv mit den Falschen an. Es gibt viele Waffen auf Korsika und die werden ggfs. auch eingesetzt werden. Die französische Präfektur sollte sich also beeilen die Musels unter Kontrolle zu bringen. Die lassen sich da nicht so viel gefallen wie wir hier.

  114. Es gibt „Frauen“ in Deutschland z.B. bei den Grünen oder den Linken denen ich solch eine Verhüllung sehr wünschen würde!!!

  115. „DER HEISSE WAI“ Teil 1!

    Ab diesen Sommer in Ihrem Irrenhaus.
    Deutsch-europäische Koproduktion von 2015.

    In der weiblichen(?) Hauptrolle:Angelina Merkolina.
    In den Nebenrollen:wackere Korsen
    In weiteren Nebenrollen:maghrebinische Laiendarsteller

    Oscarnominierung für die beste (weil authentischste) Filmausstattung:Messer,Äxte,Harpunen,kinderkopfgroße Steine )

  116. Tja, das mit den Korsen nicht zu spassen ist, wissen wir seit Asterix. Hoffentlich hauen die den Musels noch richtig eine aufs Maul.

  117. #160 christrose (15. Aug 2016 15:25)

    Ick dachte da liegt ein aufgedunsener toter Wal am Strand. Naja, der Geruch wird der gleiche sein. Pfui Teufel!!!

    Langsam! Wale sind immerhin Säugetiere!

    #112 Panzerkreuzer (15. Aug 2016 14:03)

    „Die Nacht der reitenden Leichen“ habe ich in den 70ern auch gern im Kino gesehen.

    Wir schlichen uns damals dafür ins Kino – wg. Altersbeschränkung.
    War natürlich Horror für Kinder, eher „Spuk“. Carpenter wurde Anfang der 80-er mit „The fog“ etwas besser in dieser Genre-Spezifikation. Und Ossorio war nicht zu vergleichen mit Romeros oder gar Fulgis „Zombies“.

    Wenn man böse wäre, müsste man diese historisch gewordenen Phantasien heute fast wie eine Mahnung auf künftigem, nunmehr eingetretene Gefahren interpretieren. Wenn ich so in die teils hassverzerrten Gesichter so mancher Fachkräfte blicke (die immer noch häufig von einem treudoofen „Familienbetreuer“ begleitet werden).

  118. Vielleicht ist das Ganze auch wieder ein Missverständnis. Es handelt sich nicht um Islam, sondern Loch Ness. : – )

  119. Vielleicht schaffen es die Korsen ja, die Musels von ihrer schönen Insel zu vergraulen. Ich war bisher ein freundlicher Mensch, und dachte: Der einzelne kann ja nicht dafür. Aber wenn sich jemand nicht benehmen kann, oder penetrant den Herrenmenschen raushängen lässt, dann ist meine Laune mittlerweile am Ende. Leider ist unsere grün-bunte Stadt kein korsisches Dorf!

  120. http://1.bp.blogspot.com/-kBcyzkimIyA/UrFLi5H7ODI/AAAAAAAADgw/yNGlUB7qA04/s1600/SW0.jpg

    http://halbpfosten.blogspot.de/2013/12/es-gibt-also-doch-noch-ein-paar.html

    http://de.paperblog.com/burkini-urteil-in-sachen-schwimmunterricht-lasst-spielraum-fur-sexistische-muslime-offen-650535/

    Und weil es sich nicht um einen Einzelfall handelt, hat das Bundesverwaltungsgericht nun entschieden, dass das Mädchen am gemeinsamen Unterricht teilzunehmen hat, da das Mädchen einen sog. Burkini – die Badevariante des muslimischen Müllsacks – tragen könnte und die Lehrer ohnehin dafür gesorgt hatten, dass dieses Mädchen keine Möglichkeit hatte, von einen Jungen zufällig gestreift zu werden bzw. dieses Mädchen nur eingeschränkt den Blicken von Jungen* ausgesetzt war.

  121. Seit ihr da sicher?
    Ein gestrandeter Buckelwal,ach ich tu den Säugetieren unrecht.Ich hätte den Wal wieder versucht ins Meer zu treiben,am besten mit vereinten Kräften.Eine schwarze Heulboje mit „lalalalal,allahallah“ ,trifft’s wohl besser.
    Erinnert mich eher an Fear the Walking Dead wo die Zombies auch aus dem Wasser stiefeln.

  122. Servus,
    dieses Bild auf dem ein schwarzes Etwas zu erkennen ist ist doch der Beweis für das Loch Ness Monster nachdem so lange gesucht wurde oder?
    Ich wußte es die Wahrheit ist da draußen!
    Das Loch Ness Monster ist real!
    Scheinbar macht es auch manchmal auf Korsika Urlaub….

  123. #122 Engelsgleiche (15. Aug 2016 14:15)
    …..Ist es nicht einfach nur furchtbar, dass wir Deutschen uns über jeden noch so kleinen Funken Widerstand courragierter Menschen anderer Nationen gegen die muselmanische Invasion Europas vor Freude -t’schuldigung!- fast in die Hose machen – aber selber noch nicht mal in der Lage sind, in ausreichender Menge richtig platzierte Wahlkreuzchen zu produzieren, damit unsere Deutschland zerstörenden Politiker endlich entsprechend mal ‚was auf’s Dach bekommen???
    🙁 🙁 🙁

    ———-

    Ich denke, am 4.9. werden die Politiker der Systempartein erstmals ordentliche Schläge aufs Haupt bekommen.

    In meinem persönlichen und beruflichen Umfeld bin ich immer noch umzingelt von Grünen und politisch Naiven und gleichzeitig abgrundschlechten Gutmenschen. Aber sie reisen ihre Mäuler mir gegenüber sind mehr ganz so weit auf.
    Es haben sich sogar 2 engagierte Gutties, die mir letztes Jahr die Freundschaft kündigten, wieder bei mir gemeldet; sie finden es „schade, dass uns die Flüchtlingspolitik entzweit habe“. Nun, auf diese Kontakte verzichte ich weiterhin mit großer Freude. Ich vermute aber, dass ganz langsam ein Umdenken in Gang kommt.

  124. Servus,
    mir ist gestern um da. 21 Uhr ein Stück vom Backenzahn abgebrochen daher mußte ich zum Zahnärztlichen Notdienst in der Nähe des Hauptbahnhofs München zur Behandlung….Leute ich dachte ich bin im nahen Osten gelandet!
    München ist verloren an die Invasoren!
    Die Straßen waren voll von Ihnen,sie saßen im Außenbereich des Lokale/Bars/Kaffees etc. und liefen herum ließen es sich gut gehen.
    Keine Spur von Traurigkeit und oder Sorge um die Angehörigen/Familien im Kriegsgebiet…..mal unter uns wer würde denn im Straßenkaffee sitzen und „feiern“ wenn die eigene Familie vom Tod bedroht ist? Meine Beobachtung ereignete sich um ca. 22 Uhr.

  125. #5 Viper (15. Aug 2016 12:12)

    An #Stefan Cel Mare

    Sehen Sie, Seeelefanten gibt es nicht nur auf dem Kerguelen-Archipel, die gibt’s sogar auf Korsika.

    Die auf den Kerguelen sind allerdings hübscher…

  126. @#22 Claude Eckel

    Nein, darunter tragen sie noch eine Burka – sicher ist sicher!

    Jedesmal, wenn ich so eine sehe, muss ich sofort an die dort drunter herrschenden Temperaturen und die Geruchsentwicklung denken.

    Bestimmt sehr angenehm für den Pascha beim „Auspacken“ für eine spontane schnelle Nummer.

  127. dieser schwarze Fetthaufen sieht wie eine Sehkuh aus.

    Verwechslungen durchaus moeglich, als Fotoobjekt allemal wert abzudruecken.

    Islam ist Wahnsinn, nicht vereinbar mit europaeischen Werten und Ansichten.

  128. #3 Libero1 (15. Aug 2016 12:10)

    Ist das ein Walross oder das Ungeheuer von Loch Ness?

    Bei vielen muslimischen Frauen (vor allem die mit Hammelfleisch zu kräftigen Gebärmaschinen gemästeten Türkenweiber) muss man übrigens froh sein, wenn die eine Vollverschleierung tragen…

    Meine Worte und Gedanken.
    Ich wußte noch gar nicht das Walrosse im warmen Mittelmeer vorkommen, ich lerne eben nie aus.

    Auch der zweite Punkt paßt. Stellt euch doch nur mal diese fetten Weiber im Stringstange vor oder auf der Straße in Leggings mit kurzem Top…
    Allein der Gedanke läßt bei mir Herpes ausbrechen…

    Dann doch lieber in einem Müllsack gepackt

  129. #179 Wilma Sagen (15. Aug 2016 17:26)
    Eine „Berlinerin“, ächm, ächm, mit ihrer aus dem Libanaon stammenden Familie.
    Ja geht´s noch???
    B e r l i n e r i n bin ich und nicht die Invasorinnen!
    Aber ein taffer Bademeister!! ?

    http://www.bz-berlin.de/berlin/umland/berlinerin-in-burkini-wird-in-brandenburger-therme-beschimpft

    Auszug aus der BZ:

    Laut Polizei ermittelt der Staatsschutz.

    Fassen wir zusammen:
    Wenn ein wandelnder Müllsack als Müllsack erkannt und entsprechend behandelt wird ermittelt der Staatsschutz.
    Wenn ein Müllsackbesitzer einen Nichtmüllsack sexuell belästigt bzw. beleidigt ermittelt nicht einmal der Dorfsheriff.

  130. Hallo #182Viper,

    vielen Dank für den Anschauungsuntericht.
    Jetzt hab ich das auch begriffen, die Steigerungsformen lauten:
    Robbe – Seeelefant – Burkafant

  131. Als ich das Bild sah und von der Harpunen-Attacke las, dachte ich zunächst, jemand habe das Wesen im Wasser für einen großen Fisch, eine Monsterhai-Flosse oder einen Pinguin gehalten und es daraufhin harpuniert.

  132. @187 Hihetien

    Der Satz mit dem Staatsschutz, der bei „Vorfällen“ in die Musels involviert sind immer angehängt wird, soll den Bürger wohl einschüchtern.

  133. #179 Wilma Sagen(15.Aug.2016 17:26)
    Der Vorfall den Sie erwaehnten spielte sich in der Therme in Bad-Saarow ab wo laut oeffentlich rechtluchen Luegenmedien zwei libanesische Frauen in Burkinis von anderen Badegaesten(angeblich)bedraengt und beleidigt wurden. Die Polizei hat Anzeigen und Ermittlungen wegen Beleidigung aufgenommen. Zu dem andten Kommentator das die Muselnaninnen unter dem Burkini nackt sind halte Ich fuer ein Geruecht odet einen Witz. Viele berichten das das der Burkini ueber der normalen Strassenkleidung getragen wird

  134. #49 pfeffer-gel; Wieso kein – sondern, ich tippe eher auf: sowohl als auch. Bei sämtlichen Terroranschlägen der letzten Jahre hiess es immer, der Täter wär entweder bekloppt oder gemobbt worden. Klar, man braucht ja ne Ausrede, die man denen erzählen kann, die schafsgläubig, aber bestimmt nicht der Krche gegenüber alles für bare Münze nehmen, was die Lügenpresse ihnen auftischt.

    #65 Eurabier; Die 1,5Mrd, die Siggi-Fat den Asylbetrügern geschenkt hat, muss schliesslich irgendwer zahlen. Oder hat tatsächlich irgendwer geglaubt, die müssten nicht wieder aufgefüllt werden, damit im nächsten Jahr wieder genug für ein weiteres Geschenk da ist.

    #81 Marmorkuchen; Die diversen Krankenhäuser werden sich freuen, die können dann ihre Leistungen wieder denjenigen widmen die sie normalerweise finanzieren und brauchen sich keine Gedanken machen, ob sie das Geld für die Massen an Sonderwünschen natürlich plus den normalen Kosten irgendwann mal abschreiben müssen.

    #137 Heta; So ein depp, Familiengeheimnis, dass ich nicht lache. Wie eine Monstranz vor sich her- und nachgetragener Fremdkörper, da drauf könnte ich mich einigen.

    #143 BenniS; Na klar, aber auch nur dann, wenn die alle aus unserem Land verschwinden, sämtliche Türken und sonstige Baraber mitnehmen. Die Typen, die in den letzten Jahren gekommen sind und wohl immer noch kommen, die schleppen doch Krankheiten bei uns ein, die bisher noch nicht mal erfunden sind. Oder machen Krankheiten wieder heimisch, die in den Jahren seit dem Weltkrieg erfolgreich ausgerottet wurden, aber halt nur in zivilisierten Ländern.

    #155 MissPiggy; Mein Mitleid dem Korsen, hoffentlich hat er nen guten Arzt (Allergo-, Dermato-, Bakteri-, Virologe)

  135. Ausgerechnet Korsika !!!

    Was waren noch mal die Korsaren ?

    Wie oft wurde Korsika im Mittelalter im Laufe der Jahrhunderte von Mohammedanern „heimgesucht“ ?

    Wie weit ist es denn mit der Geschichtsvergessenheit der „€uropäer“ ?

    Alles vergessen und „vergeben“ ?

    https://de.wikipedia.org/wiki/Barbaresken-Korsaren

    https://de.wikipedia.org/wiki/Barbareskenstaat

    Fuck FaschiSSlam !!!!!

    Schmeisst die mohammedanischen Steinzeitler und ihre SSozialistischen Helfershelfer aus Europa !!!!!

  136. Nicht ohne Grund ist der Islam z.B. in Angola verboten worden:

    *//www.welt.de/newsticker/dpa_nt/infoline_nt/brennpunkte_nt/article122288558/Angola-verbietet-Islam-Islamische-Welt-empoert.html

  137. @ #200 hydrochlorid (15. Aug 2016 20:41)

    „Darf man Harpunen ohne Waffenschein einfach so zum Strand mitnehmen??????“

    Soweit ich weiß, fallen Harpunen nicht unter das Waffenrecht. Außer, dass man beim Erwerb volljährig sein muss, ist es in D nicht verboten (ich schätze ähnlich wie Armbrust und Bogen). Das Fischen damit allerdings schon. Von Menschen steht aber nichts im Fischereigesetz (jedenfalls nicht im deutschen) 🙂

  138. Die Korsen haben eine schwer bewaffnete Untergrundorganisation, ähnlich wie die IRA in Nordirland.

    Sollte es da zu einer Eskalation kommen, werden die mohammedanischen Bereicherer ziemlich dumm aus der Wäsche schauen.

  139. Wie der Leiter der Stabsstelle Presse und Kommunikation der Nordkirche, Frank Zabel, auf Anfrage der Evangelischen Nachrichtenagentur idea sagte, gibt es zwar begründete Vorbehalte gegen die Vollverschleierung. Es handele sich bei der Burka allerdings um „ein marginales Problem, das in Deutschland kaum vorkommt“. Ein Verbot wäre demgegenüber eine schwerwiegende Maßnahme, die das Recht auf Religionsfreiheit stark einschränkt „und die daher aus unserer Sicht nicht zu rechtfertigen ist“, so Zabel weiter.

  140. Die Korsen haben eine schwer bewaffnete Untergrundorganisation, ähnlich wie die IRA in Nordirland.

    Sollte es da zu einer Eskalation kommen, werden die mohammedanischen Bereicherer ziemlich dumm aus der Wäsche schauen.

    *******************************************
    Völker der Welt, schaut auf Korsika!
    (Frei nach Otto R.)

    Korsika zeigt wie´s geht!
    (Frei nach Pegida Dresden)

  141. Korsika: Harpunen-Attacke nach Burkini-Fotos

    In Kombination mit dem obrigen Foto von dieser aufgeblähten Burka im Wasser, habe ich hier zuerst an eine Verwechslung mit einem angreifenden Orka gedacht.

  142. Aktivisten von Greenpeace hätten das aufgeblähte Ding ins Meer gezogen, weil sie es für einen gestrandeten Wal gehalten hätten.

  143. @ #4 rama (15. Aug 2016 12:12)

    Unfug, man kann ganz wunderbar in den USA Urlaub machen.
    Killerwale sind in San Diegos Sea World noch im Original zu bestaunen.
    Dann zahlt man auch während der schönsten Tage des Jahres keine Steuern in einer EU, die sich in der Selbstfindungsphase verlaufen hat und immer mehr Energie in die Terrorabwehr stecken muss.

    Ban idiots, not guns, denn LKWs sind auch Waffen.

  144. Also mal ganz ehrlich !
    Was ist das für eine kranke und perverse Religion die Frauen vorschreibt komplett vermummt schwimmen zu gehen ?
    Dem Bild nach könnte es sich auch um das Remake des alten Science-fiction-Klassikers „Das Ding aus einer anderen Welt“ handeln.
    In der Bibel steht dass Gott den Menschen nach seinem Angesicht geschaffen hat.
    Dem Koran zufolge kann Gott seine Schöpfung also nicht unbekleidet ertragen oder was ?

  145. #177 js389014 (15. Aug 2016 17:05)

    Servus,
    mir ist gestern um da. 21 Uhr ein Stück vom Backenzahn abgebrochen daher mußte ich zum Zahnärztlichen Notdienst in der Nähe des Hauptbahnhofs München zur Behandlung….
    ——————————————
    Dasselbe ist mir auch schon passiert.
    Als Kassenpatient bekomme ich dann nach 3 oder 4 Monaten einen Termin während meine Freundin privatversichert bei der gleichen Zahnarztpraxis am nächsten Tag bereits einen Termin erhält.
    Aber die Wartezeiten werden eher noch länger wenn sich die ganze dritte Welt auf Kosten der Beitragszahler ihre Kauleisten reparieren lassen. Aber dafür dürfen wir noch mehr Beiträge an die Krankenkassen abdrücken. Grr..

  146. Korsika?…und keine Toten? Noch in meiner Jugend waren der Korse der Inbegriff des Glutäugigen Messerstechers vor dem sich der Schwabbeldeutsche fürchtete. Sind jetzt also auch schon gegendert.

  147. #213

    @Capt.
    Glaub mir, die Korsen sind noch lange nicht gegendert.
    Sie werden leider, genau wie die Deutschen, von Polizei und Justiz als Täter gesehen und behandelt. Die Invasoren genießen Narrenfreiheit und stehen unter Generalunschuld.
    Aber sei beruhigt, im Untergrund tut sich in Korsika schon jetzt mehr als es im wirklich gegenderten Deutschland je der Fall sein wird!

  148. Space Attack, diese Angreifer kommen nicht aus Mekka, die sind aus einem schwarzen Loch herausmaterialisiert oder kommen aus der Hölle direkt unter unseren Füßen. Wie auch immer, zurück mit denen und Merkelchen gleich hinterher.

  149. Mit Waffenrecht der USA wäre das nicht passiert

    Dort muß man damit rechnen, daß bei gefährlicher Gewalt das Gegenüber sich wehrt und zurück schießt

    Der Waffen-Zusatz zum Bill of Rights hat auch Vorteile.

    Es wäre eine Überlegung wert die Sicherheit, welche der Staat nicht mehr sicherstellen kann, zu gewährleisten.

Comments are closed.