leipzig_badeseeNach dem Fund zweier zerstückelter Leichen in einem Leipziger Badesee bei Thekla hat die Polizei nun einen Tatverdächtigen festgenommen. Gegen einen 36-jährigen Tunesier sei wegen des Verdachts des zweifachen Mordes Haftbefehl erlassen worden, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft in Leipzig mit. Die Ermittler konnten zudem die Identität der Opfer klären. Die Frau und der Mann als auch der Tatverdächtige stammten aus Tunesien und lebten schon mehrere Jahre in Leipzig.

Bei den Opfern soll es sich nach Informationen der Sächsischen Zeitung um ein junges tunesisches Ehepaar handeln, dessen Ehe in der Familie aus islamisch-religiösen Gründen nicht geduldet wurde. Die beiden Muslime, die wohl unterschiedlichen islamischen Richtungen angehörten, sollen bereits vor mehreren Jahren aus Angst vor den eigenen Verwandten nach Deutschland geflohen sein und Asyl beantragt haben.

Ermittler der Soko „Bagger“ durchsuchten am Montag die Sozialwohnung des ermordeten tunesischen Paares in der Zollikofer Straße 38 im Leipziger Stadtteil Volkmarsdorf (Foto unten), wo der grausame Doppelmord geschehen sein soll.

zollikofer

Kriminaltechniker setzten einen Suchhund ein und stellten umfangreiches Beweismaterial sicher. Im Badesee in Leipzig-Thekla suchen Taucher indes weiter nach fehlenden Körperteilen.

image_pdfimage_print

 

116 KOMMENTARE

  1. #4 void26 (03. Aug 2016 20:09)

    Ein Tunesier meuchelt zwei andere Tunesier… macht summasumarum drei weniger…

    „Mehr Tunesier wagen.“

    Frei nach Willy Brandt

  2. sie flohen vor Problemen, die wir so nicht hatten, bringen sie mit, toben ich hier aus und wir sollen dies als Geschenke betrachten?

    Nein Danke! Haut ab! Verpisst Euch!

  3. ….hab ich geahnt als die Meldung vorgestern über die Ticker lief und die Täterschaft noch nicht bekannt war.

    PI lesen schärft die 7 Sinne.

  4. Der Leichenfund hat es in alle Medien geschafft, oft sogar an Toppositionen.
    Wird mit der Info über den Täter auch so ein?

    (Ist natürlich nur eine rhetorische Frage, denn die Antwort kennen wir alle)

  5. Nach dem Fund zweier zerstückelter Leichen in einem Leipziger Badesee bei Thekla hat die Polizei nun einen Tatverdächtigen festgenommen. Gegen einen 36-jährigen Tunesier Nichtdeutschen sei wegen des Verdachts des zweifachen Mordes Haftbefehl erlassen worden, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft in Leipzig mit. Die Ermittler konnten zudem die Identität der Opfer klären. Die Frau und der Mann als auch der Tatverdächtige stammten aus Tunesien nicht aus Deutschland und lebten schon mehrere Jahre in Leipzig.

    Bei den Opfern soll es sich nach Informationen der Sächsischen Zeitung um ein junges tunesisches nicht deutsches Ehepaar handeln, dessen Ehe in der Familie aus islamisch- nicht christlichen religiösen Gründen nicht geduldet wurde. Die beiden Muslime Nichtchristen, die wohl unterschiedlichen islamischen nicht christlichen Richtungen angehörten, sollen bereits vor mehreren Jahren aus Angst vor den eigenen Verwandten nach Deutschland geflohen sein und Asyl beantragt haben.

  6. Wenigstens wurden die nicht zu Dönnerfleisch verarbeitet…

    http://www.mopo.de/grausamer-mord-charlene–14–zu-doenerfleisch-verarbeitet–20166792
    (Kurzinfo von 2009)

    Wichtig dabei der Ort: Blackpool! Nun 2016:

    Blackburn
    Eine britische Stadt in der Hand von Muslimen
    http://www.welt.de/vermischtes/article157445768/Eine-britische-Stadt-in-der-Hand-von-Muslimen.html

    Entfernung Blackpool und Blackburn: 38 Min. (26,1 mi) über M55
    (so wie Köln und Düsseldorf, 39 Min. (44,4 km) über A57)

    Weitere Zahlen:
    https://newpi.wordpress.com/2016/08/01/pi-news-statistik-juli-2016-zwei-rekorde/

  7. Das war doch sicherlich shariagemäß, und die Sharia gehört zum Islam und der Islam gehört zu Deutschland.

  8. MERKEL: „Wie müssen sie sich manchmal fühlen, wenn wir immer streng schauen, wenn es einfach ein bisschen lauter zugeht, weil sie ein bisschen emotionaler sein wollen, sie sich aber denken: Ach Gott, die Deutschen; jetzt sind sie schon wieder in Habachtstellung.“
    https://www.bundesregierung.de/Content/DE/Rede/2015/12/2015-12-07-rede-60-jahre-gastarbeiter.html
    „Zum Schluss sagte ein deutsches Mädchen, deren Eltern und Großeltern schon in Deutschland waren, dass man über sie hier gar nicht gesprochen habe; sie habe es manchmal auch nicht einfach.“

    „deutsches“ wurde zu 100% erst nach Monaten vor Mädchen eingesetzt. Im übrigen ist „Mädchen“ grammatikalisch sächlich.

    „Erika Kasner-Merkel, zurücktreten! Ungenügend!“

  9. Die beiden Muslime, die wohl unterschiedlichen islamischen Richtungen angehörten, sollen bereits vor mehreren Jahren aus Angst vor den eigenen Verwandten nach Deutschland geflohen sein und Asyl beantragt haben.

    Und genau das ist das eigentliche Deutsche Asyl- und Flüchtlings-Disaster!

    Sowohl Opfer wie Täter können in Deutschland Asyl beantragen, bzw. werden als Flüchtlinge geduldet!

    Es ist in Bezug auf unseren Werten alles Fremde wertelos dabei!!!

  10. #18 e7c (03. Aug 2016 20:29)

    p.s.:
    richtig lustig wird es wenn die Sippen der Syrer, Pakistaner usw. bei uns eintreffen und sich schön bei uns die Gebisse sanieren lassen

  11. Warum macht mich das kein Stück weit betroffen und traurig ?

    Wären die Kerls daheim in Tunesien geblieben wäre es ihnen nicht passiert. CFM hat mitgemordet indem sie die Grenzen eingerissen hat.

    Jedenfalls kein Fall von RÄÄÄÄCHTs.

  12. OT
    diese Aktionen von linke „Aktivisten“ macht sogar die rote WDR Rotfunk Mitarbeiterin (fast) sprachlos.
    Zieht Euch das mal rein, diese Subjekte sind einfach nur widerwärtiges Dreckspack.
    Polizisten werden mit Exkrementen beschmiert,
    ekelhafter geht es nimmer:

    „Seit fast vier Jahren kämpfen Anti-Braunkohle-Aktivisten gegen die Ausbreitung des Tagebaus am Hambacher Forst zwischen dem Rhein-Erft-Kreis und Düren. Offenbar wird der Protest dort immer gewalttätiger. Zu diesem Ergebnis kommt zumindest das nordrhein-westfälische Innenministerium. In einem Bericht für den Innenausschuss des Landtages warnt Minister Ralf Jäger (SPD): „Insgesamt ist ein verändertes Störerverhalten zur Kenntnis zu nehmen.“ Während in den ersten Jahren des Protests gewalttätige Aktionen in erster Linie gegen Sachen – insbesondere Einrichtungen des RWE-Konzerns – gerichtet gewesen seien, richte sich die Gewalt zunehmend gegen Menschen.

    „http://www1.wdr.de/nachrichten/landespolitik/gewalt-hambacher-forst-schwer-einzudaemmen-100.html

  13. #22 Dichter

    Aber andererseits wird sie sich riesig darüber freuen, wie drastisch sich Deutschland verändert. 🙂

  14. #19 e7c

    Das ist doch vermutlich die Zuständigkeit des Bundesgesundheitsmnisters Hermann Gröhe?

    Muss der Prof. Raffelhüschen jedenfalls wieder zu seiner Gesamtbilanz dazurechnen – aber nur auf der Ausgabenseite, versteht sich.

  15. Beleidige nie einen Mörder.

    Anwohner nach Balkon-Wutrede angezeigt

    Als er den Amokläufer von München auf einem Parkdeck sah, belegte ein Anwohner den Täter vom Balkon aus mit diversen Schimpfworten. Jetzt ist der 57-Jährige wegen Beleidigung angezeigt worden.

    Die Anzeige müsste somit als „Beleidigung zum Nachteil eines Toten“ bewertet werden. Eine gerichtliche Aufarbeitung könnte daher schnell abgeschlossen werden.

    http://www.welt.de/vermischtes/article157477536/Anwohner-nach-Balkon-Wutrede-angezeigt.html

    Mei, jetzt bin ich betroffen. Da hat jemand einen toten Massen-Mörder auf frischer Tat beleidigt – hahahaha.

  16. OT
    da wird es sogar dem Jungredakteur der total links-versifften Hamburger MOPO zu bunt:

    „MOPO-Kommentar Krimineller Asylbewerber: Der Staat verspielt sein Vertrauen

    Da kommt ein junger Mann nach Hamburg – und baut primär Mist. Körperverletzung, Diebstahl, jetzt noch ein sexueller Übergriff auf dem Kiez, das ist laut Polizei die Bilanz des Mannes. Da er offenbar aus Marokko stammt, bekommt er kein Asyl. Und jeder normale Mensch denkt: Schickt den weg! Stattdessen passiert: nichts.

    Und der junge Mann lacht wahrscheinlich über unseren Rechtsstaat, der ihm alles durchgehen lässt. Und selbst wenn so jemand mal im Knast landet, abgeschoben wird er danach trotzdem nicht, wie gerade erst NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft beklagte.

    Schuld ist die Bundesregierung. Die hat mit den Maghreb-Staaten zwar Abschiebeabkommen abgeschlossen, doch diese taugen in der Praxis nichts, da diese Länder ihre Bürger nicht zurücknehmen. Kann man verstehen, darf die Regierung aber nicht tolerieren. Sie muss endlich Druck machen und zeigen, dass sie ihre Versprechen hält.

    weiter im Gutmenschton…

    http://www.mopo.de/hamburg/polizei/mopo-kommentar-krimineller-asylbewerber–der-staat-verspielt-sein-vertrauen-24494260

  17. Das hat doch nichts mit dem Islam zu tun.

    Der Täter hat mit dem Islam zu tun.

    Das hat nichts mit dem Islam zu tun.

    Die Ermordeten hatten etwas mit dem Islam zu tun.

    Das hat nichts mit dem Islam zu tun.

    Sie wurden ermordet, weil das Paar unterschiedlichen islamischen Richtungen angehörten.

    Das hat nichts mit dem Islam zu tun.

    Die Familie sah sich in ihrer islamischen „Ehre“ verletzt.

    Das hat nichts mit dem Islam zu tun.

    Um diese islamische „Ehre“ wieder herzustellen, wurde das paar schariagemäß abgeschlachtet und zerstückelt.

    Das hat doch nichts mit dem Islam zu tun.

    Also bitte ihr pöhsen Nazis, das hat nix, aber auch rein gar nichts mit dem Islam zu tun.

    Ehrenmorde passieren auch in christlichen, jüdischen und buddhistischen Familien, auch wenn mir kein solcher Fall bekannt ist.

    Das hat nichts mit dem Islam zu tun.
    Das hat nichts mit dem Islam zu tun.
    Das hat nichts mit dem Islam zu tun.
    Das hat nichts mit dem Islam zu tun.
    Das hat nichts mit dem Islam zu tun.
    Das hat nichts mit dem Islam zu tun.
    Das hat nichts mit dem Islam zu tun.
    Das hat nichts mit dem Islam zu tun.

    Na, Bundesferkel, wie war ich…………..??????????!!!!!!!!!!!!!!

  18. Ich bin ein wenig betroffen über die Betroffenlosigkeit bzw. Gleichgültigkeit, wie hier den Liebenden und Schutzsuchenden begegnet wird.

    Sie sind vor dem Islam geflohen nach Deutschland, um frei und liebend zu leben und dann kommen deren Islamhäscher unter Merkels-Asyl-Absolutismus hier hin und ermorden sie…

    Greift nicht die an, die vor dem Islam fliehen!
    Greift die an, die dem Islam hier die Tore zum Morden öffnen!

  19. Keine voreiligen islamophoben Schlüsse! Laut Papstifex könnte es sich um Katholiken handeln, die eine Heirat mit Reformierten nicht goutierten!

  20. Schuld haben auch hier die Deutschen, da sie zuwenig für die Integration tun. Es ist „uns“(!) nicht gelungen, diese Leute zu integrieren. Deshalb noch mehr Geld für Integrationsmaßnahmen und gegen „rääächts“!

  21. #4 void26
    Ein Tunesier meuchelt zwei andere Tunesier… macht summasumarum drei weniger…

    Doof – kapiere ich nicht so ganz?!?

    Drei weniger auf der Straße – ja.
    Aber den Mörder haben wir trotz allem sein lebenlang an der Backe.
    Diese Messermänner haben überhaupt keine Hemmschwelle.
    Deshalb als erstes ein absolutes Schächtverbot im privaten Kreis (Badewanne, Park, …) einschließlich Fernhalten von glotzenden Kindern.
    Da werden die Kleinsten bereits „angefüttert“.
    Ebenso „SchnippSchnapp“-Verbot bis zum 18. Lebensjahr – danach können sie machen was sie wollen.
    Laß sie doch kreischen … die werden auch mal heiser.

  22. habe übrigens gerade eine gute Idee wie man den Emigrantenstrom des Muskelmänner evtl. verlangsamen könnte:

    die bundesregierung müsste Werbekampagnen in den sozialen Medien lancieren mit dem Inhalt:

    „Deutschland und Angela Merkel stehen uneingeschränkt und mit vollem Herzen hinter Israel und dem jüdischen Volk“

    Was haltet ihr davon?

  23. #37 Hypatia (03. Aug 2016 20:48)
    #4 void26
    Ein Tunesier meuchelt zwei andere Tunesier… macht summasumarum drei weniger…

    Doof – kapiere ich nicht so ganz?!?

    Drei weniger auf der Straße – ja.
    Aber den Mörder haben wir trotz allem sein lebenlang an der Backe.

    _________

    richtig. es brauchte ein abkommen dass solche Subjekte in tunesischen Gefängnissen einsitzen.
    dafuer müsste Deutschland der tunesichen Regierung natürlich geld überweisen, wäre aber dennoch besser

  24. Deutschland ist zum Sammelbecken der Kriminellen dieser Welt geworden.

    Wir nehmen den Abschaum der ganzen Welt auf.

    Ja, auch wir haben Kriminelle. Auch in der westlichen Hochkultur bildet sich ein Bodensatz von Perversen und abartigen Unmenschen.

    Aber ist das ein Grund, den millionenfachen Import von Mördern und Vergewaltigern zu rechtfertigen und zu relativieren?

    Die islamischen Länder Asiens und Nordafrikas entsorgen ihre Kriminellen alle in Deutschland. Gefängnisse und Irrenanstalten werden geräumt, unter der Auflage dass die Tiere und Bestien in Menschengestalt das Land binnen 48 Stunden Richtung Europa verlassen.

    Und wir jubeln: „Wir bekommen Menschen geschenkt.“

    Warum jubelt niemand, wenn man ausgemusterte atomare Brennstäbe geschenkt bekommt oder Giftmüll?

    Deutschland jubelt: Wir schaffen das! Wir heilen die Irren und Kriminellen dieser Welt. Immer her damit.

    Gibt es eigentlich irgend etwas, was Deutschland nicht schafft?

  25. #38 e7c (03. Aug 2016 20:48)
    habe übrigens gerade eine gute Idee wie man den Emigrantenstrom des Muskelmänner evtl. verlangsamen könnte:

    _________

    Muskelmänner -> Muselmaenner
    (die Rechtschreibprüfung kennt keine Muselmänner)

  26. OT – Lügenpresse rechtfertigt sich mit Lügen

    Quer durch die Medien ging heute, das zwei „Pseudo Journalisten“ von RT und JF die Redaktion von Correctiv „gestürmt“ hätten.

    Die Superlative überschlagen sich förmich in den Berichten. Faz, BZ, KSTA, alle linken Blätter mit am Start.

    Correctiv beschreibt auf FB die Situation so
    In der Berliner Correctiv-Redaktion bekamen wir gestern unerwünschten Besuch. Kurz nach 16 Uhr stürmten zwei Unbekannte in unsere Redaktion, fragten nach unserem Reporter Marcus Bensmann und begannen sofort zu filmen. Sie riefen „Lügenpresse”, auf englisch „Warum lügen Sie?” und weigerten sich zu gehen. Sie weigerten sich auch, die Filmaufnahmen zu stoppen.

    Hier das Video von Graham
    https://www.youtube.com/watch?v=vh5jtev5fJ4

    Warum man Lügenpresse „lügenpresse“ nennt? Weil sie lügen.

  27. @Cendrillon: Sie hatten das geahnt? Wow! XD.

    Nee, mal im Ernst: ich auch, aber nur deshalb, weil man automatisch an Moslems denkt, wenn irgendwo was passiert. Das hat sich halt so eingebürgert. Schuld daran, dass es so ist, sind natürlich Sie und ich, weil WIR, nicht aber der Islam, fremdenfeindlich sind und wir, nicht aber der Islam, Vorurteile haben.

    Islam is(s)t Frieden.

  28. „Die beiden Muslime, die wohl unterschiedlichen islamischen Richtungen angehörten, sollen bereits vor mehreren Jahren aus Angst vor den eigenen Verwandten nach Deutschland geflohen sein und Asyl beantragt haben.“

    Ich kapiere in diesem Land (und auch in Europa) inzwischen wenig. Aber eine Frage.
    Warum sind die Tunesier nach Deutschland gekommen? In Tunesien ist die zweite offizielle Sprache Französisch. Sie könnten genau so gut Frankreich, Belgien oder eventuell Schweiz wählen. Also Länder wo Französisch gesprochen wird. Hat das irgendwie mit den Bezügen zu tun und wenig mit dem Angst von den Verwandten?

  29. Als ich von dem Fall in der L-Presse las, war mir klar: Da steckt etwas dahinter, das verschwiegen werden soll. Es hieß: „Aus ermittlungstechnischen Gründen könne die Polizei nicht mehr sagen.“
    Aha!
    .
    FAZIT: Die Lügen-Presse kehrt die Tatsachen mal wieder unter den Teppich, um den Islam von der Schuld freizusprechen.
    Danke, Lügen-Presse!

  30. Beleidige nie einen Mörder.

    Anwohner nach Balkon-Wutrede angezeigt

    Als er den Amokläufer von München auf einem Parkdeck sah, belegte ein Anwohner den Täter vom Balkon aus mit diversen Schimpfworten. Jetzt ist der 57-Jährige wegen Beleidigung angezeigt worden.

    Die Anzeige müsste somit als „Beleidigung zum Nachteil eines Toten“ bewertet werden. Eine gerichtliche Aufarbeitung könnte daher schnell abgeschlossen werden.

    http://www.welt.de/vermischtes/article157477536/Anwohner-nach-Balkon-Wutrede-angezeigt.html

    Es macht mich sprachlos was in diesem wahnsinnig gewordenen Land alles möglich ist.

  31. Wieder hat der friedliebende Islam zugeschlagen!

    Und das mitten in Deutschland. Angela Merkel, merkst Du nicht, dass Du die Tore zur Hölle geöffnet hast?

    Statt die Mordbrenner und Terroristen dort zu lassen, wo sie hin gehören, hast Du sie herein gebeten, hast sie genährt und gehätschelt auf Kosten Deines Volkes, das zu beschützen Du geschworen hast.

    Wenn Du dereinst hinabfahren wirst in den heissen Höllenschlund (und das wirst DU!) dann denke daran, was Du uns allen angetan hast.

  32. Würde mich nicht wundern, wenn da nachträglich noch, wie in München, ein rechtsextremes Tatmotiv konstruiert wird…

  33. #45 Waldorf und Statler

    Beim Essen zu ersticken ist deutlich wahrscheinlicher, als bei einem Terror-Anschlag zu sterben

    Das Ersticken hat dann aber meistens keinen islamischen Hintergrund, außer beim Fastenbrechen vielleicht.

  34. Der GEZ-Staatsfunk ARD/ZDF und die Lügenpresse werden sich jetzt auf Erklärungen konzentrieren, dass alles mit nix zu tun hat.
    Schließlich darf man nicht alle islamische Kuffnucken über einen Kamm scheren.

  35. @Der Wahre Sozialdemokrat: Sie haben natürlich recht!
    Die beiden Toten haben genau das bekommen, was der Islam verspricht: Ihren Tod. Ich hoffe, dass es Leute gibt, denen jetzt die Augen aufgehen und die nun den Islam verlassen. Problem dabei ist die Islamfaschoaffinität hier in Deutschland, die genau das ad absurdum führt, was man behauptet, zu tun: Flüchtlingen zu helfen.

    Nein, man hilft keinen Flüchtlingen und echten Asylanten. Wer das Gegenteil behauptet, lügt oder hat einen Horizont im Minusbereich.

  36. Die moslemischen Ripper haben völlig Islam Konform gehandelt, sie haben einfach das befolgt, was der Koran und die Scharia vorschreiben.

    Wenn es nach dem Willen der Parteien CDU/SPD/FDP/GRÜNE/DIE LINKE geht, dann ist der Koran mit seinen Anweisungen zu Pädophilie, Ermordung Andersdenkender, Ermordung bei verletzter Famillienehre. völlig mit seinen Grundgesetz vereinbar.

    Islam und Koran mit all seinem Gemetzel sind völlig von der Religionsfreiheit in Deutschland abgedeckt, von daher kann man bei diesem Stückelmord nicht viel machen.

    Möglicherweise, wir diese moslemische Mordbestie auch, wie schon in anderen Fällen geschehen, von einem links-grün versifften Richter freigesprochen, weil der Ehrenmord nach islamischem Recht ja zulässig ist.

    Armes Deutschland!
    ______________________________________________

    Ansage an Merkel:

    Pack dein Gesindel zusammen und verschwinde aus Deutschland!

  37. #50 Blut und Eisen (03. Aug 2016 20:59)

    hat Volker „ich zeige jeden an“ Beck mal wieder zugeschlagen?

  38. BAMF rudert zurück.

    Flüchtlinge nur größtenteils registriert.

    https://www.facebook.com/alternativefuerde/

    Selbst wenn sie alle ausnahmslos registriert wären.
    Das ist ja alles vollkommen wertlos.
    Das BAMF muß glauben, was ihm vorgelogen wird.
    Und es scheint ja so viel gelogen zu werden, daß sich die Bretter biegen, sonst würden ja nicht drei Viertel der „Schutzsuchenden“ ihre Pässe wegwerfen.

  39. @ #52 Dichter (03. Aug 2016 21:01)

    Das Ersticken hat dann aber meistens keinen islamischen Hintergrund, außer beim Fastenbrechen vielleicht.

    oder wenn dein Schnitzel ersatzweise Eisbein mit Sauerkraut vor dessen Verzehr plötzlich … “ Allau akbar “ grölt und plärrt

  40. Der Täter dürfte psychisch gestört sein, wahrscheinlich depressiv. Außerdem ist von einer Beziehungstat auszugehen, denn sie standen in einer Täter-Opfer-Beziehung. Vielleicht kann man den ganzen Vorfall in der Statistik als rassistische Gewalttat verbuchen, vorausgesetzt, der Täter hat sich in der Vergangenheit gegenüber irgendwem mal abfällig über irgendwas geäußert. Nur mit dem Islam hat das alles nix zu tun.

  41. „um ein junges tunesisches Ehepaar handeln, dessen Ehe in der Familie aus islamisch-religiösen Gründen nicht geduldet wurde

    Also daselbe wie meistens. Warum tun wir und das alles an? Ich habe die Schnauze so voll.

  42. In Schweden erhalten offenbar Kinder Geld, wenn sie mit Ficklingskindern spielen. Ich finde das ist ausbaufähig.

  43. #50 Blut und Eisen (03. Aug 2016 20:59)

    Beleidige nie einen Mörder.

    Anwohner nach Balkon-Wutrede angezeigt

    Als er den Amokläufer von München auf einem Parkdeck sah, belegte ein Anwohner den Täter vom Balkon aus mit diversen Schimpfworten. Jetzt ist der 57-Jährige wegen Beleidigung angezeigt worden.

    Die Anzeige müsste somit als „Beleidigung zum Nachteil eines Toten“ bewertet werden. Eine gerichtliche Aufarbeitung könnte daher schnell abgeschlossen werden.

    Das ist jetzt nicht ernst gemeint, oder???

  44. #50 Blut und Eisen (03. Aug 2016 20:59)

    Beleidige nie einen Mörder.

    Anwohner nach Balkon-Wutrede angezeigt

    Als er den Amokläufer von München auf einem Parkdeck sah, belegte ein Anwohner den Täter vom Balkon aus mit diversen Schimpfworten. Jetzt ist der 57-Jährige wegen Beleidigung angezeigt worden.

    Die Anzeige müsste somit als „Beleidigung zum Nachteil eines Toten“ bewertet werden. Eine gerichtliche Aufarbeitung könnte daher schnell abgeschlossen werden.

    http://www.welt.de/vermischtes/article157477536/Anwohner-nach-Balkon-Wutrede-angezeigt.html

    Es macht mich sprachlos was in diesem wahnsinnig gewordenen Land alles möglich ist.
    ==========================================
    Die Anzeige kommt ganz sicher von den Grünen oder von der Antifa, alles Menschen mit niedrigem IQ.

  45. #53 Dichter (03. Aug 2016 21:01)
    #45 Waldorf und Statler

    Beim Essen zu ersticken ist deutlich wahrscheinlicher, als bei einem Terror-Anschlag zu sterben
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Also…beim Altmeier trifft das zu 100% zu! Er ist schon soweit.
    Allerdings bei ihm wäre der Satz-
    „Vom Essen zu ersticken ist deutlich wahrscheinlicher…..“ zutreffender.

  46. #70 Ku-Kuk (03. Aug 2016 21:22)
    #53 Dichter (03. Aug 2016 21:01)
    #45 Waldorf und Statler

    Beim Essen zu ersticken ist deutlich wahrscheinlicher, als bei einem Terror-Anschlag zu sterben
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Also…beim Altmeier trifft das zu 100% zu! Er ist schon soweit.
    Allerdings bei ihm wäre der Satz-
    „Vom Essen zu ersticken ist deutlich wahrscheinlicher…..“ zutreffender.
    ++++

    Ich denke auch, dass er mehr durch Ersticken beim Fressen gefährdet ist.
    Islamische Axt-Attentate lassen bei ihm zwar Spuren zurück, scheinen ihm aber ansonsten nicht viel auszumachen! 😉

  47. Bemerkenswert an der Meldung ist doch Folgendes:

    „Die Frau und der Mann als auch der Tatverdächtige stammten aus Tunesien und lebten schon mehrere Jahre in Leipzig.
    Bei den Opfern soll es sich nach Informationen der Sächsischen Zeitung um ein junges tunesisches Ehepaar handeln, dessen Ehe in der Familie aus islamisch-religiösen Gründen nicht geduldet wurde.“

    Das heißt doch, dass diese tunesischen Moslem-Familien niemals verzeihen, vergessen oder tolerieren, sondern sogar nach Jahren ihre Familien-Mörder nach Europa schicken, um ihre eigenen Kinder umzubringen.

    Eine krankere Religion oder Geisteshaltung kann ich mir zum einen nicht vorstellen und komme daher mehr und mehr zur Auffassung, dass der Islam in Europa komplett ausgerottet gehört.

  48. @ #70 Ku-Kuk (03. Aug 2016 21:22)

    Also…beim Altmeier trifft das zu 100% zu! Er ist schon soweit.
    Allerdings bei ihm wäre der Satz-
    „Vom Essen zu ersticken ist deutlich wahrscheinlicher…..“ zutreffender.

    sehr schön ! :-))))

  49. #33 WahrerSozialDemokrat (03. Aug 2016 20:45)

    Greift nicht die an, die vor dem Islam fliehen!
    Greift die an, die dem Islam hier die Tore zum Morden öffnen!

    Es ist ein klassischer Fehlschuss zu glauben, dass Muslime, die von anderen Muslimen verfolgt werden, automatisch weniger radikal sind.

    Nur weil bestimmte muslimische Richtungen in einigen Ländern in der Minderheit sind, sind ihre Lehren nicht unbedingt besser als die ihrer Unterdrücker.

    Schiiten werden in vielen Ländern unterdrückt, wo Schiiten herrschen, sind sie nicht besser als Sunniten.

    Auch die Ahmadiyya gibt sich tolerant, ihre Lehren verlangen aber auch die Vernichtung der „Ungläubigen“.

    Und auch die Jesiden, die Bräuche praktizieren die dem islamischen sehr ähneln, sind keineswegs friedlich und tolerant. Kaum eine Einwanderergruppe in Deutschland hat so hohe Raten an Ehrenmorden wie die Jesiden. Auch ist Blutrache unter ihnen sehr häufig.

  50. Der Link geht nicht, aber man kann einfach die Kandidaten für den xy-Preis von Aktenzeichen XY suchen. Hab gerade in einen solche Fall im TV reingezappt und mich ganz schön ärgern dürfen. Weiß diese Frau denn, für was sie sich hergibt? Gibt es den Fall überhaupt wirklich?

  51. #@50 Blut und Eisen

    Das einerseits kann ich das kaum glauben, andererseits scheint mir in diesem Lande mittlerweile alles in dieser Richtung möglich.
    UNGLAUBLICH ! Alles was hier geschieht.

    Wenn diese Anzeige aber wirklich der Realität entspricht, dann stellt sich mir weiterführend eine genauso ungeheuerliche Frage :
    Wer hat den Mann angezeigt ? !!!

  52. @ #47 Ku-Kuk (03. Aug 2016 20:55)

    …daher denke ich, daß das Paar dachte, in Deutschland würden es die Häscher wohl kaum vermuten.

    ++++++++++++++++++

    Solchen Fällen, wie diesem tunes. Paar hätten wir Asyl u. neue Identitäten verpassen sollen. Für solche bräuchten wir auch keine Moscheen u. islamischen Religionsunterricht, keine Schächte- u. Beschneidungserlaubnis. Solche sollten sich assimilieren u. basta. Im Gegenzug würden wir sie schützen.

    http://www.handelsblatt.com/images/schakir-kedida-mit-der-bundeskanzlerin/12890230/4-format2010.jpg
    Aber das ordinäre Flittchen, mit seiner Schwäche für islamische Männer, hat alles vergeigt.
    https://www.tagesschau.de/multimedia/bilder/merkel-berlin-101~_v-videowebm.jpg

    ++++++++++++++++++++

    Ehrenmörder u. Bluträcher reisen immer hinterher. Statt zu arbeiten, ihre Länder aufzubauen, ihre Familien zu versorgen, vergeuden sie ihr Leben mit Rachedurst. Auch die Rachemörder vom Balkan reisen ihren Opfern nach.

  53. hoffentlich findet sich wer, der es in der Zeitung veröffentlicht. So weit sind wir nun auch schon in Sachsen, daß die Moslems hier tun und lassen, was sie wollen.
    Schau´n wir mal, was Herr Ulbig dazu sagt.

  54. Beleidige nie einen Mörder.

    Anwohner nach Balkon-Wutrede angezeigt

    Als er den Amokläufer von München auf einem Parkdeck sah, belegte ein Anwohner den Täter vom Balkon aus mit diversen Schimpfworten. Jetzt ist der 57-Jährige wegen Beleidigung angezeigt worden.

    Die Staatsanwaltschaft ermittelt pflichtgemäß und legt den Quatsch dann ab. Kein Grund zur Empörung.

  55. @ #75 Marti (03. Aug 2016 21:36)

    Hintergrund waren vielleicht nicht mal verschiede Islam-Konfessionen,

    sondern verfeindete Sippen, die Selbstwahl des Ehepartners,

    also keine arrangierte Ehe zwischen Verwandten oder Einheirat in eine, von Familienräten beider Seiten, wirtschaftl. u. familienpolitisch für notwendig erachtete Sippe.

    „85% der tunesischen Muslime gehören dem malikitischen Madhhab der sunnitischen Glaubensrichtung des Islam an. Der Rest sind Hanafiten[18] und Ibaditen. Christen und Juden sind kleine Minderheiten, aber das Land war gegenüber religiösen Minderheiten tolerant. Seit der Revolution 2011 erhalten radikale salafistische Strömungen starken Zulauf.“
    (Wikipedia)

    „Neuer Regierungschef in Tunesien Jung(40) und integer, aber …

    Stand: 03.08.2016 21:11 Uhr

    Kritiker bemängeln allerdings, dass mit Chahed ein Vertreter der scheidenden Regierung das Ruder übernehmen soll. Außerdem sieht er sich gleich zum Amtsantritt dem Vorwurf der Vetternwirtschaft ausgesetzt: Er ist ein angeheirateter Verwandter des Staatschefs und gehört eben auch zur Führung von Nidaa Tounes, der säkularen Partei von Staatspräsident Essebsi.“
    MIT FOTO – Steht er vor der Shahada?
    http://www.tagesschau.de/ausland/tunesien-ministerpraesident-101.html

  56. #81 Fakten

    So einfach ist das nicht. Einen Mohammed, der schon seit 1400 Jahren tot ist, zu kritisieren, und alleine das ist schon beleidigend, kann hierzulande durchaus justiziabel sein.
    Holzauge, sei wachsam!

  57. Hab ich mir gleich gedacht.
    Je abartiger die Taten, umso höher die Wahrscheinlichkeit, dass (gelöscht, Selbstzensur).
    Der Express fragt in seiner heutigen Papierausgabe: „Wer macht denn sowas?“ (Artikel nicht online)
    Na, wer wohl, ich möchte ja gerne wetten…

    Bei den entwendeten Gegenständen mit einer Höhe von 19 bis 30 Zentimetern soll es sich um Gefäße mit Reliquien der Heiligen Aloysius und Franz-Xaver handeln. Die Gefäße hätten sich in zwei Glasvitrinen im Chorraum der Andreaskirche befunden.
    (…)
    „Die Täter hätten auch andere Dinge stehlen können, zum Beispiel Leuchter“, sagte Pater Johannes Scheffler der „Westdeutschen Zeitung“. Stattdessen seien sie in einen schwer zugänglichen Bereich der Kirche eingedrungen und hätten dort die Vitrinen eingeschlagen. Die Reliquien hätten vor allem einen ideellen Wert;

    http://www.katholisch.de/aktuelles/aktuelle-artikel/diebstahl-in-dusseldorfer-andreaskirche

    MfG an Maria-Bernhardine :-))

  58. Gut, daß endlich mal wieder was richtiges los ist. Die Polizei hat ja sonst nichts zu tun.

  59. #28 merkel.muss.weg.sofort; Nein, wieso denn, zum Zeitpunkt der Beleidigung war er noch nicht tot. Und der einzige, der da anzeigen könnte, wär nach meinem Verständnis der Massenmörder.
    Mir ist noch nix zu ohren gekommen, dass der beim nächsten Polizeirevier aufgeschlagen ist und Anzeige gemacht hat.

    #29 zarizyn; Na klar nehmen die ihre Gangster nicht zurück, wenn nach wie vor Deutsche dorthin in Urlaub fahren und die Länder mit Entwicklungs- und sonstigen Hilfen zugeschüttet werden.

    #61 Tritt-Ihn; Riesenblödsinn. Anfang des Jahres wurde uns erzählt, im letzten Jahr wären 1,1Mio Betrügsanträge abgegeben worden und 800.000 sind in Warteschleife, weil die armmen traumatisierten Bematen nicht mehr schaffen. Wenigstens Januar bis Mitte Februar sind täglich wohl 15.000 gekommen macht in den 45Tagen rund 700.000. Danach wurde es weniger, aber mit Sicherheit kamen zwischenzeitlich weitere 300.000.
    Also im letzten Jahr konnten pro Monat etwa 90.000 Anträge bearbeitet werden, und nun Anfang August sind 0,8 + 0,7 +0,3 also 1,8Mio
    in lediglich 7 Monaten bearbeitet. Das wären nicht ganz 260.000 monatlich. Na klar, Zitronenfalter. Im übrigen wurde erst vor ein paar Tagen überall geschrieben, dass im gesamten letzten Jahr nur irgendwas um die 400.000 Anträge gestellt wurden. Natürlich, klar, das wären etwa genausoviel wie 2014.
    Lügenpresse, bzw Regierige. Weil die Presse schreibt ja nur das ab, was die von offizieller Seite vorgelegt kriegen. Selbst wenn man vor 2 wochen noch gaanz was anderes geschrieben hat, wird das ohne mit der Wimper zu zucken veroffentlicht.

  60. #87 ThomasEausF
    Frage mich jeden Tag, was wir ohne all diese Buntheit nur anfangen würden. Noch mehr Dekadenz? Obwohl das kaum möglich ist…

  61. #53 Dichter (03. Aug 2016 21:01)
    #45 Waldorf und Statler
    Beim Essen zu ersticken ist deutlich wahrscheinlicher, als bei einem Terror-Anschlag zu sterben
    Das Ersticken hat dann aber meistens keinen islamischen Hintergrund, außer beim Fastenbrechen vielleicht.
    ————-
    Danke, das war gut gedichtet

  62. BTW, ne Korrekturfunktion wär gut, jedesmal wenn ich mir mein Geschreibsel durchlese, finde ich 1000e Fehler.

  63. @ #10 baqd_G

    Der Leichenfund hat es in alle Medien geschafft, oft sogar an Toppositionen.
    Wird mit der Info über den Täter auch so ein?

    SPIEGEL ONLINE schweigt noch mitmenschlich – man will ja auf keinen Fall vorverurteilen!

    Vor ein paar Jahren noch hat SPON über einen ähnlichen Fall berichtet, wo Frau und Mann aus Nordafrika (Marokko?) sich verliebt hatten, von der Verwandtschaft nicht gutgeheißen und mit dem Tod bedroht! Die Polizei hat beiden dann eine (teure) neue Identität verschafft, weil es nicht möglich war, das Paar vor der tausendköpfigen Großfamilie IN DEUTSCHLAND zu beschützen!

  64. #32 e7c (03. Aug 2016 20:44)
    leider ist Frau steinbach in der islam Partei CDU isoliert:
    Steinbach fordert „Anti-Scharia-Erklärung“ für Muslime
    http://www.welt.de/politik/deutschland/article157479786/Steinbach-fordert-Anti-Scharia-Erklaerung-fuer-Muslime.html
    ———
    Genau das brauchen wir.
    Wer das nicht unterschreibt und auch danach lebt, hat nichts in Deutschland verloren und muß gehen. Denn wer für die Scharia ist, ist gegen das Grundgesetz und gegen die Menschenrechte. Deshalb tschüß und gute Reise.

  65. #4 void26 (03. Aug 2016 20:09)

    Ein Tunesier meuchelt zwei andere Tunesier… macht summasumarum drei weniger…
    -.-.-.-.-

    Leider haben Sie sich etwas verrechnet: Die überzählige Nr. 3 wird uns jetzt besonders viel Geld kosten: Erstmal Haft ist teurer als Hotel. Dann Anwälte auf Steuerzahlers Kosten. Gutachter auf Steuerzahlers Kosten. Gerichtsverfahren auf Steuerzahlers Kosten. Deutschkurse auf Steuerzahlers Kosten. Vielleicht noch hinter irgendwelchen Fensterbefestigungen die zur Integration und späteren Resozialisierung unbedingt wichtige Berufsausbildung.
    Unser tunesischere Freund wird betüddelt werden – lebte er doch nur das aus, was er schon mit der Muttermilch eingesaugt hat.

    Es ist nur noch zum K…!
    🙁 🙁 🙁

  66. http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/neue-cdu-mitglieder-steinbach-fordert-anti-scharia-erklaerung-fuer-muslime-14370853.html

    Parteimitglieder der Union fürchten, gezielt von radikalen Islamisten unterwandert zu werden. Die Menschenrechtsbeauftragte will das unterbinden. Mit einer Selbstverpflichtung für Muslime.

    Steinbach und Yildiz reagierten damit auf ein Papier, das am Wochenende für Diskussionen gesorgt hatte. CDU-Mitglieder hatten darin vor dem Einfluss von Erdogan-Befürwortern auf die Partei gewarnt. „Informationen deuten darauf hin, dass radikalmuslimische Verbände gezielt unsere demokratischen Parteien unterwandern, leider auch die CDU“, sagte Steinbach: „Ditib, die Grauen Wölfe, Milli Görüs, UETD und andere schicken vor allem junge Muslime in die Parteien. Sie sollen sich dort engagieren, um Schritt um Schritt Einfluss zu gewinnen.“
    „Der entlarvende Satz von Erdogan: ’Demokratie ist der Zug auf den wir steigen, bis wir am Ziel sind’ zeigt die Strategie des fundamentalistisch geprägten Islam auf.“

    Steinbach verwies weiter auf Studien, nach denen „nahezu 40 Prozent der bereits hier aufgewachsenen Muslime die Scharia und den Koran über das Grundgesetz und unsere Gesetze stellen“.

    Hinzu kämen viele muslimische Migranten, „die in Ländern sozialisiert wurden, in denen die Menschenrechtskonvention der Vereinten Nationen nur unter dem Vorbehalt der Scharia gilt“.

    http://www.faz.net/aktuell/politik/kampf-gegen-den-terror/grossbritannien-ruestet-sich-gegen-moegliche-terroranschlaege-14370318.html

    Die Frage sei nicht ob, sondern wann Großbritannien abermals Ziel eines Terroranschlags sei, heißt es im Königreich. Darauf will sich die Hauptstadt nun vorbereiten und die Bevölkerung beruhigen.

  67. Die Häme einiger Kommentatoren gegenüber den Opfern finde ich furchtbar. Die beiden hatten (ausnahmsweise) wirklich mal allen Grund Schutz zu suchen und die deutsche Gesellschaft hat diesen Schutz nicht gewährt, weil sich die deutsche Gesellschaft weigert, den Islam als wichtige Wurzel solcher Übel anzusehen.
    Ich glaube übrigens nicht, dass es sich bei den Opfern ernsthaft um Moslems gehandelt hat. Normalerweise sammeln sich die ja in selbstgewählten Ghettos. Aber wenn ich die Gegend richtig zuordne, dürfte moslemische Community inkl. Halal-Fleischer an kaum einem großstädtischen Wohnort so weit weg sein, wie dort. Da ein förmlicher Austritt aus dem Islam nicht möglich ist, werden wir Details vermutlich nie erfahren. Aber ich denke, die beiden werden gewusst haben, warum sie nicht nach Berlin oder Düsseldorf gezogen sind und welcher barmherzigen und friedfertigen Ideologie sie ihr Leben auf der Flucht verdanken.

  68. @ #1 lorbas (03. Aug 2016 20:07)

    Es hätte aber auch ein BioDeutscher Täter_Innen sein können.

    Dazu passt auch wieder die heutige XY-Ungelöst Sendung auf DDR 2. Da wurde eine potentielle Preisträgerin für den „XY-Preis“ vorgestellt. Eine Frau ist einer anderen Frau und deren Tochter zu Hilfe geeilt, einer Türkin und deren Tochter, die von einem Mann mit einem Messer angegriffen und verletzt wurden. So weit, so gut. Die Frau ist ausgebildete Kung Fu Trainerin und hat den Täter unschädlich machen und festhalten können, bis die Polizei übernommen hat.

    Dem dumm gehaltenen, GEZ-Verarschungsbeitrag zahlenden Publikum wurde der Täter als fremdenfeindlicher Deutscher verkauft. Finde den Fehler, ja nee, ist klar.

  69. DER MUSELMANN WACHT ÜBER

    MUSCHIS u. KÖPFE SEINER FRAUEN:

    Weil sie kein Kopftuch mehr trug
    Mann (41) tritt seine Ex
    auf der Straße fast tot
    FOTO…

    BILD MÖCHTE LESER ZURÜCKGEWINNEN:

    Das Landgericht Frankfurt am Main verlangt, den Täter Lisani G. (41, links) unkenntlich zu machen. BILD hält diese Auflage für rechtswidrig. Nach höchstrichterlicher Rechtsprechung tritt das Anonymitäts-Interesse bei schweren Straftaten hinter dem öffentlichen Informationsinteresse zurück

    Frankfurt – Songül G. (32) war 16 Jahre alt, als Zimmermann Lisani G. sie zur Frau nahm, aus der Türkei nach Deutschland holte. Das Paar bekam zwei Söhne, Hassan (heute 15) und Merac (9). Songül war eine gehorsame Ehefrau, trug stets Kopftuch.

    Nach 11 Jahren trennten sich die beiden, er sah seine Kinder aber regelmäßig.

    Tyrannei trotz Trennung

    Trotz der Trennung glaubte Lisani G., Songül weiter Vorschriften machen zu können: Als Söhnchen Merac wegen einer Mandel-OP im Marien-Krankenhaus lag, beschimpfte er sie dort, weil sie kein Kopftuch, keinen langen Rock mehr trug.

    An einem warmen Mai-Tag holt er mittags wieder mal die Kinder ab. Songül trug wieder kein Kopftuch.

    Noch „schlimmer“: Sie trug eine Jeans, ein ärmelloses Shirt und Flipflop.

    Ihr Ex schäumte, wurde in den Stunden mit den Söhnen immer wütender. Gegen 20.45 Uhr brachte Lisani G. die Jungs zurück – und beschimpfte ihre Mutter: „Zigeunerin! Hure! Bist du jetzt Model?“ Sie ignoriert ihn.

    Das ließ ihn endgültig ausrasten:

    ? Er verpasste der zierlichen Frau einen Schlag ins Gesicht.

    ? Sie krümmte sich vor Schmerzen, er machte einen Schritt zurück, um Schwung für einen Tritt in ihr Gesicht zu holen.

    ? Der traf die Frau mit voller Wucht, sie schlug mit dem Hinterkopf hart auf dem Asphalt auf. Hirnblutung, Nasenbeinbruch!

    „Ich darf sie schlagen! Sie gehört mir!“

    Ein Passant beobachtete das Drama in der Siegmund-Freud-Straße. Kamal M. (33) griff ein, packte Lisani G. am Arm. Der schrie: „Ich darf sie schlagen! Sie gehört mir!“ Dann erst sah Lisani, was er getan hat, heulte und leistete erste Hilfe.

    Nach zwei Wochen Krankenhaus zog Songül mit den Kindern an einen geheimen Ort. Lisani G. schickte ihrem Vater bedrohliche SMS: „Deine Tochter hat sich unrein verhalten. Ich habe sie gefunden. Wenn ich will … dann mache ich auch … “

    ? Anklage wegen versuchten Totschlags, das Landgericht verurteilt ihn aber nur wegen gefährlicher Körperverletzung zu fünf Jahren und neun Monaten.

    Im Urteil steht über sein Opfer: „Wir haben eine trotz ihrer Jugend gebrochene Frau gesehen.“

    Lisani G. ging in Revision. Der Bundesgerichtshof hob das Urteil allerdings nur im Strafmaß auf.

    Begründung: Es sei in der Urteilsbegründung nicht genug auf die Beschaffenheit des Leder-Slippers, mit dem er zutrat, eingegangen worden. Jetzt wird also ein Schuh mit darüber entscheiden, wie lange Lisani G. tatsächlich ins Gefängnis kommt.
    http://www.bild.de/regional/frankfurt/frankfurt-aktuell/weil-sie-kein-kopftuch-trug-brachte-er-seine-frau-fast-um-47095550.bild.html
    WO SIND DIE EMANZEN, LESBEN u. FEMEN???

  70. @ #76 Orwellversteher (03. Aug 2016 21:38)

    Der Link geht nicht, aber man kann einfach die Kandidaten für den xy-Preis von Aktenzeichen XY suchen. Hab gerade in einen solche Fall im TV reingezappt und mich ganz schön ärgern dürfen. Weiß diese Frau denn, für was sie sich hergibt? Gibt es den Fall überhaupt wirklich?

    Den Fall hab ich vorhin auch auf DDr 2 gesehen. Ich fühle mich ziemlich verarscht. Den Fall als solchen mag es ja gegeben haben, auch mit dem beherzten Eingreifen der der Frau.

    Nur habe ich starke Zweifel, ob der „fremdenfeindliche Hintergrund“ der Tat, der dem dumm-naiv gehaltenen Publikum so der Wahrheit entspricht.

    Der Deutsche muss für seine eigene Verarschung und Verdummung auch noch per GEZ-Zwangsbeitrag zahlen.

  71. #13 lorbas Deutschland und lebten schon mehrere Jahre in Leipzig.

    „Die beiden Muslime Nichtchristen, die wohl unterschiedlichen islamischen nicht christlichen Richtungen angehörten, sollen bereits vor mehreren Jahren aus Angst vor den eigenen Verwandten nach Deutschland geflohen sein und Asyl beantragt haben.“

    Ah, ich verstehe: Romeo und Julia auf islamisch.

  72. #100 AtticusFinch
    Shakespeare: Romeo und Julia;
    Gottfried Keller: Romeo und Julia auf dem Dorfe; Angela Merkel: Romeo und Julia im Teich.

  73. #33 WahrerSozialDemokrat   (03. Aug 2016 20:45)  
    Ich bin ein wenig betroffen über die Betroffenlosigkeit bzw. Gleichgültigkeit, wie hier den Liebenden und Schutzsuchenden begegnet wird.

    Sie sind vor dem Islam geflohen nach Deutschland, um frei und liebend zu leben und dann kommen deren Islamhäscher unter Merkels-Asyl-Absolutismus hier hin und ermorden sie…

    Greift nicht die an, die vor dem Islam fliehen!
    Greift die an, die dem Islam hier die Tore zum Morden öffnen!

    ————
    Das sehe ich genau so. Jeder, der vor dieser archaischen Höllenreligion flieht, hat mein vollstes Mitgefühl.

  74. SCHÖNE BUNTE ISLAMISCHE KULTUR KOMMT ZU UNS

    BESONDERS AFGHANEN FALLEN UNANGENEHM AUF

    +++++++++++++++++++++

    Sechsjährige zwangsverheiratet
    Vater verkaufte Tochter an muslimischen(ISLAMISCHEN!) Kleriker – für zwei Ziegen

    Zwei Ziegen, eine Packung Mehl und ein Töpfchen Butterschmalz – diesen Preis war einem Vater aus Afghanistan seine Tochter offenbar wert. Dafür verkaufte er sein Kind an einen Geistlichen(Mullah Mohammad Karim, 60)…

    Wie eine medizinische Untersuchung gezeigt hat, wurde das Kind zumindest physisch während der Zwangsehe mit dem 60-jährigen Kleriker nicht misshandelt. Doch die Sechsjährige steht offenbar unter Schock.

    „Das Mädchen spricht nicht. Sie wiederholt immer nur: ‚Ich habe Angst vor diesem Mann'“
    http://www.stern.de/panorama/stern-crime/afghanistan–vater-verkaufte-kleine-tochter-fuer-zwei-ziegen-6992206.html
    ZOTENREIßER ABU BAKR, MOHAMMEDS

    MORDKUMPEL, VERLANGTE ums Jahr 620 n.Ch.,

    FÜR SEINE 6-j. TOCHTER AISCHA GAR NICHTS

    VOM ALTEN KNACKER MOHAMMED, geb. um 570 n.Ch.!
    https://de.wikipedia.org/wiki/Aischa_bint_Abi_Bakr

  75. @ #103 Aussteiger (03. Aug 2016 23:09)

    ICH SEHE ES SO:

    #78 Maria-Bernhardine (03. Aug 2016 21:43)

  76. OT

    Die New York Times: http://www.nytimes.com/2016/08/04/world/middleeast/isis-german-recruit-interview.html?_r=4

    „How a Secretive Branch
    of ISIS Built a Global
    Network of Killers

    A jailhouse interview with a German man who joined the
    Islamic State reveals the workings of a unit whose
    lieutenants are empowered to plan attacks around the world.
    …“

    ———-

    Sau durchs Dorf bei den Idiotenmenschen, gerade auch im Netz bei denen, die es besser wissen müßten, war heute die Negerin, die von der Polizei erschossen wurde, die mit dem 5 jährigen Jungen.

    War natürlich alles etwas anders, sie hat „Selbstmord durch Polizisten2 verübt, im Sinne von „Black Lives Matter“: http://www.govtslaves.info/woman-commits-suicide-by-cop-for-black-lives-matter-in-hopes-of-going-viral/

  77. Mordnormalien werden mit der Kultur-Inkompatibilität halt mitgebracht.

    Da gibt es kein:

    „muss mich der hiesigen Kultur devot anpassen, wenn ich von der Kultur denn ausgehalten werden möchte“.

    Leider:

    Abschaum glaubt, wo immer er ist, die Rechte seiner primitiven (islamischen) Herkunftskultur obenan stellen zu müssen.

    Und Merkel (und sonstige Wahnsinnige) glauben ihrerseits, dass unser Dasein von dem Abschaum nur Vorteile haben würden.

    Merkel = gescheiterter schlimmster Mensch!
    Merkel = muss weg!

  78. Gefährlicher Attentäter aus Psychiatrie ausgebrochen:
    Polizei sucht Nadel in Heuhaufen
    Weil der Somalier Ahmed A. bereits mit einem Messer Menschen attackierte, wurde er in die Psychiatrie eingewiesen.
    Nun konnte er entkommen.
    Ein weiterer „bedauerlicher Einzelfall“ könnte Deutschland demnächst bevorstehen:
    Ein psychisch kranker Afrikaner ist gestern aus der geschlossenen Anstalt in Alzey (Rheinland-Pfalz) ausgebrochen und befindet sich derzeit an einem unbekannten Ort irgendwo in Deutschland.
    Die Polizei konnte den potentiellen Gewalttäter bisher nicht ausfindig machen.
    In psychiatrische Behandlung kam der angeblich geistig Verwirrte, weil er bereits zwei Personen mit Messern attackiert hatte.
    https://www.unzensuriert.at/content/0021424-Gefaehrlicher-Attentaeter-aus-Psychiatrie-ausgebrochen-Polizei-sucht-Nadel-Heuhaufen

  79. #97 PI-User_HAM (03. Aug 2016 22:40)

    Dazu passt auch wieder die heutige XY-Ungelöst Sendung auf DDR 2. Da wurde eine potentielle Preisträgerin für den „XY-Preis“ vorgestellt… Eine Frau ist einer anderen Frau und deren Tochter zu Hilfe geeilt..

    Habe die Sendung – wie immer (eine der wenigen) gesehen. Die Tat mag sich so abgespielt haben, das glaube ich schon; wurde aber natürlich ausschweifend – gerne – in Szene gesetzt mit „Scheiß-Türken“ Ruf des Angreifers!
    Was mich auch stört, dass die Zehntausende Fälle, wo beherzt eingreifende Menschen Deutschen gegen Angriffen von Ausländern helfen hier nicht /kaum gezeigt werden, sondern mit Vorliebe andersrum. ( Auch sehr gerne genommen: Der beherzte Neger, der eingriff beim letzten Mal und zwei Frauen ‚rettete‘) Es ist ja nahezu in JEDER XY_Sendung so, dass wir fast ausschliesslich mit Migrantentätern zu tun haben, was auch in vielen (verfilmten) Taten kaum verschleierbar ist. So kam es auch mir heute so vor, als wolle man mit dem von Ihnen o.e. Beispiel und dem (Deutschen) Kinderschänder-Dreckskerl der einen Schuljungen missbrauchte, hier gegensteuern – in der Berichterstattung. ( Der Pädophilie-Fall wurde ausführlich lange verfilmt, so mein Eindruck) Denn wir alle erinnern uns ja noch, dass die PC-korrekte XY-Chefin Frau Reize-Wildemann den Vergewaltiger-Fall eines Farbigen nur aufgrund seiner Hautfarbe nicht ausstrahlen wollte!!!
    http://www.pi-news.net/2015/08/aktenzeichen-xy-fahndet-nicht-nach-schwarz/
    PS: Was ich absolut schockierend und traurig wieder einmal fand: Der Mord an einem Italiener in München 2013 ohne jeden Grund: Die beiden fahren mit dem Fahrrad heim, ein Passant rotzt die Frau an, er dreht um und fragt ihn, ob er gerade seine Verlobte angespuckt hat und der Typ rammt ihm ein Messer ins Herz!!!
    Nur 2 Fragen dazu von mir:
    Welche Ethnie rotzt andere (Frauen) Menschen an?
    Welchte Ethnie trägt mit Vorliebe Messer und setzt sie auch ein???___…____

  80. Merkel: „es kommen ja einzelne Menschen zu uns“ und einige werden von diesen einzelnen in ihre Einzelteile zerlegt.
    Welch großzügige Milde die Justiz an diesem Schlächter noch walten lassen wird, werden wir erleben.
    Nur „Mörder“ nenne ihn bitte keiner, denn er ist Araber und darf nicht beleidigt werden. Kahane kennt keine Gnade. Diesen Anzeigen folgt die Härte der Justiz in aller Form.

  81. Die bei Aktenzeichen XY als fremdenfeindlich dargestellte Tat besagt, keinesfalls, dass es sich bei dem Angreifer um einen Deutschen handelte, nur weil der Angreifer etwas wie Scheiss Türken äußerte.

    Vielmehr muss man davon ausgehen, dass es sich bei dem Angreifer um einen Kurden handelte, der die Türkenfrauen abstechen wollte oder um einen Schiitischen Iraner, der Hass Hatte auf sunnitische Türken.

    Das Aktenzeichen XY diese Hintergünde verschweigt und damit durch die Bezeichnung fremdenfeindliche Tat zu implizieren versucht es handele sich um die Tat eines Deutschen, ist unredlich.

    Da wird beim ZDF wohl mal wieder eine linksversiffte Mediensch*ampe bzw. eine SPD-Parteibuchschranze mit gefälschtem Lebenslauf aus dem Intendantenkreis ihre Finger mit im Spiel gehabt haben.

  82. Bisher war die ZDF Sendung XY Ungelöst noch sehenswert und gut. Gestern am 03.08. war das anders, Täter waren deutsch, und blond. Momentan gäbe es unzählige Morde, Gewalttaten und Verbrechen mit Islamhintergrund wo Aufklärung nötig wäre und es viele Zeugenaussagen gäbe, aber nein, 30 Jahre alte Fälle, die vielleicht von einem deutschen begangen worden sein könnten füllten das Programm. Eine Aufklärung der neuen Verbrechen von Gästen ist aber nicht erwünscht, bei den Fällen waren die Täter in der Sendung rein Deutsch und es wurde sogar Ausländerhass als Tatmotiv behauptet. Kindesmissbrauch war, so gesendet und gewollt unverkennbar ein Deutscher, von sexuellen Kindesmissbrauch oder auch schlimmer von Kufnucken Ars..hoch-Betern, nein die machen so was nicht. Meine persönliche Meinung seit gestern über dieses dreckige Drecksdreckige Drecksfernsehen, nie mehr wieder ein Watt Strom verschwenden.

  83. Bei so viel Islam, der angeblich zu Deutschland gehört, sollte doch auch noch ein ganz kleines Bisschen Islam für die Verbreiter dieser Zugehörigkeitslüge des Islam übrig bleiben.

  84. #52 WutImBauch (03. Aug 2016 21:00)
    Würde mich nicht wundern, wenn da nachträglich noch, wie in München, ein rechtsextremes Tatmotiv konstruiert wird…

    „Konstruiert?“…denk doch mal nach. Gibt es ein Rechtsextremes Klischee das der ISLAM nicht erfüllt? Hitlerverehrung und Wiederbetätigung mit eingeschlossen.
    Dazu noch eine militärische Disziplin die in Deutschland niemals wieder erreicht werden kann.
    Ich wette alles, das so ein Bild mit Deutschen nicht zu machen ist. Die aber können das überall und jederzeit auf Befehl eines einzigen Imans.
    http://www.bilder-upload.eu/show.php?file=64a08d-1470299254.jpg

  85. #104 Maria-Bernhardine (03. Aug 2016 23:16)

    SCHÖNE BUNTE ISLAMISCHE KULTUR KOMMT ZU UNS

    BESONDERS AFGHANEN FALLEN UNANGENEHM AUF

    +++++++++++++++++++++

    Sechsjährige zwangsverheiratet
    Vater verkaufte Tochter an muslimischen(ISLAMISCHEN!) Kleriker – für zwei Ziegen

    Zwei Ziegen, eine Packung Mehl und ein Töpfchen Butterschmalz – diesen Preis war einem Vater aus Afghanistan seine Tochter offenbar wert. Dafür verkaufte er sein Kind an einen Geistlichen(Mullah Mohammad Karim, 60)…

    Angenommen, in Deutschland passiert so etwas. Lt. Frau Merkel soll der Islam ja zu Deutschland gehören.

    Hat Frau Merkel auch gesagt, wer dann dass Kindergeld kassiert? Der Vater oder der Ehemann?

  86. Man muss zwingend die islamischen Bräuche respektieren. Das gebietet die Religionsfreiheit und Menschlichkeit. Zudem wir jeden Tag darüber belehrt werden, dass der Islam Frieden bedeutet und nichts anderes.

    Weil der eine zum Schwiegersohn vom Mohamed betet und der andere zu dessen Bartschneider, muss man selbstverständlich Verständnis dafür aufbringen, dass eine Ehe zwischen diesen zwei differenten Spezies verboten gehört und mit Zerstücklung und Abladen in einem deutschen See geahndet werden muss.

    Um den Mörder muss man dich keine Sorgen machen. Dem wird irgendein ein Trauma bescheinigt und ein herzensguter Richter macht, dass der in 3 Monatenwieder am See spazieren g3ht und die Schwäne füttert.

Comments are closed.