verlagshausGestern hatte PI darauf hingewiesen, dass in einer Meldung des Kölner Stadt-Anzeigers (KStA) über eine Beraubung einer 20-jährigen Frau die Herkunft der fünf Täter, die in dem Polizeibericht ausdrücklich erwähnt wurde, geflissenlich fehlte. Nach dem PI-Artikel und der großen Resonanz unserer Leser hat die KStA-Redaktion ihren Text noch am Samstag Abend um diese wichtige Passage ergänzt. Es heißt dort nun: „Nach Angaben der Polizei waren alle Männer südländischer Herkunft, Mitte 20, zwischen 1,75 und 1,85 Meter groß und schlank.“ Wir bedanken uns bei allen Lesern, die politisch korrekte Vertuschung und Verheimlichung des Kölner Stadt-Anzeigers aufgedeckt zu haben. (Abgelegt unter Lügenpresse)

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

109 KOMMENTARE

  1. Na ja, die „Südländer“ (worunter ja Viele immer noch Italiener, Spanier, Portugiesen und vielleicht Griechen verstehen) werden aber immer noch verunglimpft.

  2. Kölner Stadt-Anzeigers (KStA)

    Kölner Stadt-Anzünder, diesen Namen trägt dieses Blatt vollkommen zu Recht.

    Lügenpresse

    …halt die Fresse.

  3. Der Aufmacher oben gleicht einem Pyrrhussieg. Zwar korrigiert der KSTA zuweilen sogar auf Anregung der Kommentare seine Artikel. Was das Verschweigen von ethnischem Hintergrund und dem Vernebeln von Fahndungsaufrufen anbelangt, ist man -von einer kurzen Phase im Frühjahr abgesehen- mittlerweile wieder führend in der Region.

  4. Super PI.

    Der Informationsdruck muß auf die großen Alphasender (ZDF/ARD/Phoenix/N24 usw.) ausgeweitet, so das die nicht mehr geradeaus gucken können.

  5. Abos kündigen, keine Anzeigen schalten, Blätter nicht mal geschenkt zur Hand nehmen. Im Netz wird man ehrlich und umfassend informiert.

    Mir ist es jetzt gelungen nach vielen Jahrzehnten des Abonnements die Kündigung des regionalen Käseblatts durchzusetzen (wenn auch mit Tricks um den Rest der Familie zu überzeugen).

    Das war für mich ein wunderschöner Erfolg und das gesparte Geld spende ich der AfD.

  6. Die Lüge von den ausl. mosl. Fachkräften!

    NRW hat Millionen Türken und andere Moslems. Jahrelang wurde von der Politik gepredigt, das Ausländer Wohlstand bringen und die Renten sichert.
    Und warum ist NRW kein Boomtown?

    Und das ist die Realität:

    NRW ist das Armenhaus Deutschland’s….. Abgewirtschaftet durch SPD u. Grüne..!

    Überall wo die SPD regiert herrscht SPD-

    Vetternwirtschaft, Armut, Verschuldung,

    Ausländergewalt, Korruption,

    Arbeitslosigkeit, Totalversager wie

    IM Jäger, Kraft und Konsorten.. Sozialbetrug

    und Elend!

    Der NRW-ler hat SPD gewählt, also will er es so..

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Schwacher Westen

    Nordrhein-Westfalen ist Deutschlands Bremsklotz

    Nordrhein-Westfalen findet keinen Ausweg aus dem Mix von Benachteiligungen und eigenen Fehlern. Dem bevölkerungsreichsten Land geht es so schlecht, dass es die ganze Republik mit nach unten zieht.

    Alle zehn Minuten hält die Straßenbahn-Linie 310 an der Haltestelle „Opel Werk 1“ in Bochum. Doch das Opel-Werk gibt es nicht mehr. Bagger zerlegen es auf der anderen Seite des Bauzauns. Gerade stürzt mit dumpfem Grollen ein Stück Hallendecke herab. „Dahinten, da stand der Kamin der Lackiererei. Das war eine Art Wahrzeichen für Bochum“, sagt Michael-Peter Müller und streckt den Arm nach halb links. „Jetzt ist es nur noch ein Schutthaufen.“

    Der Schutthaufen ist symptomatisch für den Zustand des bevölkerungsreichsten Bundeslandes. In der Region, zu Zeiten der Industrialisierung Kernstück der deutschen Wirtschaft, stagniert die Wertschöpfung, während der Rest der Republik einen Aufschwung genießt. Im August vor 70 Jahren wurde Nordrhein-Westfalen gegründet, das bald darauf einsetzende Wirtschaftswunder wäre ohne NRW undenkbar gewesen. Heute droht der kranke Mann am Rhein andere anzustecken.

    http://www.welt.de/wirtschaft/article157508433/Nordrhein-Westfalen-ist-Deutschlands-Bremsklotz.html

  7. So lange in den Köpfen dieser Journaille die Maxime herrscht je bunter desto toller ist das alles ein Kampf gegen Windmühlen.
    Pi Leser kaufen das Blatt eh nicht und die, die es kaufen, merken den Unterschied auch nicht.
    Geht lieber mit dem Hund spazieren.

  8. Bald wird gar nichts Genaues mehr berichtet werden. Wenn die Überfälle sich noch mehr häufen, sollen wir sie irgendwann als gegeben hinnehmen, sie sollen und werden zum Alltag dazugehören!
    Nur ganz kurz und lapidar wurde gestern Abend in der ARD noch über die Macheten-Attacke in Belgien berichtet…

  9. Eigentlich ist es doch überflüssig, die Herkunft der Täter dazu zu schreiben. Wo sie nicht steht, kann man doch ziemlicher Sicherheit davon ausgehen, dass es sich um Fachkräfte handelt. Schwierig wird nur dann, wenn die Personen als „Deutsche“ bezeichnet werden.

  10. Aber die meisten Kölner lesen die Zeitung (z.B. Kölner Stadt-Anzeiger) nicht online, die Papierfassung ist aber in der Welt; die wurde nicht geändert…

  11. Propagandaminister H. Maas der Zweite Erich

    Mielke hat wieder zugeschlagen.

    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Merkel-Kritik auf Facebook gelöscht

    Frau Merkel, treten Sie zurück, die zweite

    Wenn Merkel zurücktritt, wird nicht alles gut. Solange Merkel aber bleibt, bleibt alles, wie es ist oder es wird schlimmer. Merkel denkt vom Ende her. Wenn sie aber so weiter denkt, ist das Ende nah.

    „Pass auf, dass du keine Schwierigkeiten bekommst!“, meinten Verwandte, die unter dem 3.Reich und der DDR gelitten hatten, zu meinem Artikel „Treten Sie zurück, Frau Merkel“. Freunde in China fragten: „Wird das nicht zensiert? In China schon. Beim zweiten Mal bekommst du Besuch. Ernannte oder selbsternannte Wächter der Moral klopfen an die Tür und wollen mit dir “. Lachend wehrte ich ab: Bei uns gibt es keine Zensur. Deutschland ist frei. Immerhin, ein komisches Gefühl blieb. Und plötzlich war mein Artikel „Treten Sie zurück, Frau Merkel“ nicht mehr auf facebook bei TichysEinblick zu finden. Ganz entsprechend der Maas´schen Vorgaben an Facebook.

    Zuerst schränkt man die Meinungsvielfalt

    in den Medien ein, dann die Meinungsfreiheit.

    Meine Verwandten und den Freunden aus den USA, China, Thailand und Burma musste ich nun in großer Scham vermelden, dass nach der eingeschränkten Meinungsvielfalt in Deutschland anscheinend der nächste Schritt gegangen wird. In den sozialen Medien wird die Meinungsfreiheit eingeschränkt. Wie immer im Namen des Guten: Zensur gegen gegen „Hate Speech“. Meine Aufforderung zum Rücktritt, auch kritische Meinungen zum Islam auf Facebook: Weg damit!!! DELETE! Ich war fassungslos.

    http://www.rolandtichy.de/kolumnen/aus-aller-welt/frau-merkel-treten-sie-zurueck-die-zweite/

  12. Trotz Freude und kleiner Schritte…….es kommen Tag für Tag , Monat für Monat, also ständig, mehr als genug
    “ Neuzugänge “ von Bereicherern.
    Und daran wird sich auch vorläufig nix ändern. Nur Hinhalte und Laber von Politik u.Co
    Deutschland ist längst verloren…Wer sollte das noch ändern. Grenzen dicht , fast alle Neuzugänge wieder raus…..Wenn dann müsste es extrem Schnell und Radikal geschehen.Die Familienpolitik zur Schaffung deutschen Nachwuchs sofort von Null auf 100 gefahren werden u.s.w…….also wer und wann sollte damit anfangen….nichts wirkliches in Sicht….

  13. Ja, KStA ändert seine Meldung.

    Viel besser wäre:
    Er ändert seine Meinung!

    Denn was nützt es, wenn trotzdem Täter freigesprochen werden.
    Ficklinge immer noch massenweise Geld finden.
    Kahane und Maas schalten und walten können wie im Gulag.
    Eine vollkommen Durchgeknallte immer noch Deutschland regiert.

  14. Eine AFD,-Pegida und IB-BILD muss her,
    die schonungslos über die Multi-Kulti-Wahrheit
    berichtet, die jeden Tag in Deutschland und Europa passiert.

  15. >> OT
    Österreich droht Merkel: Werden Flüchtlinge nach Deutschland schicken

    Österreich verlangt von Bundeskanzlerin Merkel ein Ende der Untätigkeit in der Flüchtlingskrise: Entweder werden die EU-Außengrenzen geschützt oder Österreich werde erneut Flüchtlinge nach Deutschland weiterschicken.
    Der österreichische Außenminister Sebastian Kurz (ÖVP) hat sich in der Flüchtlingsfrage erneut für ein hartes Vorgehen stark gemacht.
    Flüchtlinge ohne gültige Papiere müssten auf Inseln an der Außengrenze der EU festgehalten und dann in Zentren sicherer Drittstaaten zurückgeschickt werden.
    Die EU müsse dringend von Ländern wie Australien lernen, fügte der konservative Politiker hinzu.

    Dem ist nichts hinzu zufügen !

    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/08/06/oesterreich-droht-merkel-werden-fluechtlinge-nach-deutschland-schicken/

  16. @Mietzekatze, das funzt:
    Altenkirchen – Ein Mann hat in einer Spielhalle in Altenkirchen (Landkreis Altenkirchen (Westerwald)) eine Geisel genommen.
    Wie die Polizei mitteilte, hatte der 19-Jährige dort am späten Samstagabend zunächst Anwesende mit einem Messer bedroht und Bargeld verlangt. Dann nahm er eine Frau als Geisel und hielt ihr mehrfach das Messer an den Hals. Ersten Ermittlungen zufolge handelte es sich bei dem Geiselnehmer um einen Asylbewerber. Er forderte die Verlegung in eine andere Unterkunft, eine Aufenthaltserlaubnis sowie 300 Euro Bargeld. Gegen Mitternacht überwältigten Polizisten den Mann. Beamte, Geisel und Täter blieben unverletzt.

  17. #9 Birgit (07. Aug 2016 08:51)

    Ich denke auch, dass der Kölner StadtanzünderIn in Zukunft keine Polizeiberichte mehr veröffentlichen wird, außer natürlich solche wie: „Hooligans werfen vor dem Hauptbahnhof Polizeibus um“.

    Stattdessen wird die Islamisierungspropaganda hochgefahren: „Syrer (aus Algerien) macht Abitur“, „Syrer (aus Somalia) wird Erzieher in Mädchen-Kita“, Syrer (aus Marroko) wird Bademeister“ und dergleichen…

    2020 – Kölner Dom wird StudienabbrecherIn-Claudia-Fatima-Roth-Moschee

  18. Frauen in unserer Gesellschaft müssen sich als Gruppe hinterfragen:

    Denn Frauen entscheiden Wahlen mit ihrer „Dummheit“. Man muss es so offen sagen.

    Warum lässt die Gruppe der Frauen fast widerspruchslos zu, dass sich der frauenverachtende Islam in ihrem Land unumkehrbar ausbreitet?

    Warum sind es gerade Frauen, die CDU/SPD/LINKE/GRÜNE in Mehrheit wählen, obwohl diese Parteien den Islam hierherbringen?

    Warum sind Frauen (als Gruppe) gegenüber Moslems tolerant?

    Warum sind Frauen nicht zu Hunderttausenden auf der Straße gegen den Islam? Denn gerade Frauen könnten einen kollektiven Stimmungswechsel im ganzen Land bewirken, da sie nicht so leicht als Rechtsextreme (oder sonstwie stigmatisiert) zu brandmarken wären, wie es den Medien und Politikern gegenüber Männern leichter fällt.

    Was stimmt mit euch nicht ihr Frauen?
    Warum kapiert ihr es nicht?
    Warum seid ihr als gesellschaftliche Gruppe so dumm?

  19. #18 Katalysator (07. Aug 2016 09:03)

    Hat der rechtgläubige Geiselnehmer jetzt Aufenthaltsrecht, neue Unterkunft und 300 Euro Bargeld?

  20. #10 B. Kant (07. Aug 2016 08:51)

    Eigentlich ist es doch überflüssig, die Herkunft der Täter dazu zu schreiben. Wo sie nicht steht, kann man doch ziemlicher Sicherheit davon ausgehen, dass es sich um Fachkräfte handelt. Schwierig wird nur dann, wenn die Personen als „Deutsche“ bezeichnet werden.

    Wie der iranische Massenmörder Davud Ali Sonboli, aus dem dann der Deutsche „David S.“ wurde….

  21. Danke, #18 Katalysator!

    #21: Diese Frage stelle ich mir auch. Hat er denn nun alles bekommen, was er gefordert hat? Vermutlich wurde am runden Tisch eine Kompromisslösung ausgehandelt und dem „Neuankömmling“ mit erhobenem Zeigefinger erklärt, dass man solche Aktionen hier nicht machen darf.

  22. Ich glaube, man muß die bad Zeitungen beim Namen nennen, wenn sie Wahrheiten verschweigen. Immerhin hat pi 100.000 bis 150.000 Leser. Das ist so viel wie eine größere Zeitung!
    Ohne Namen zu nennen, auch Provinzblätter, passiert nichts.
    Im übrigen heißt die deutsche Presse/TV auch jetzt bei den Türken (3 Mio) hier „Lügenpresse“! Der Name ist also allmählich Programm. Die Türken sagen, dass die Berichterstattung betr. Erdogan völlig einseitig sei. Sie lieben Erdogan und die Deutschen hassen ihn. So reden die Türken hier. Das heißt aber auch, dass wir jetzt 5 Mio im eigenen Land als Gegner und Feind haben. Lt. TV-Bericht und Interviews mit Türken hassen die hier lebenden Türken uns Deutsche dafür, weil es hier eine Lügenpresse sei. Die Türken sind gewohnt, dass sie von 1 Staatsender geführt/manipuliert werden.DSie kennen nichts anderes. Sie wollen auch nur 1 Meinung, die des offiziellen Staates. Meinungsfreiheit kennen sie nicht und wollen sie nicht. Deshalb hassen sie in der jetzigen Zeit uns Deutsche. Das ist ein völlig neuer Sachverhalt. Resümee: Wir haben jetzt 5 Mio Muslime im Land, die uns alle hassen. Einmal weil wir Ungläubige sind und zweitens wegen unserer Lügenpresse (orig. Ton von Türken). Also Terror im Land an allen Stellen? Meidet alles türkische, es ist gerade gefährlich. Meidet auch türkische Firmen und türkische Handwerker. Die mögen uns nicht. Wir sind nur dumme Umsatz-Ware.

  23. Nun…ist gut wenn „südländisches Erscheinungsbild “ da steht, obwohl es mittlerweile fast überflüssig ist, da gefühlte 90% der Straftaten von solche Typen begangen werden.
    Ich werde es begrüssen, wenn unterschieden wird ob es um Schwarze, Araber oder Zigeuner handeln könnte. Also der Grad der Pigmentierung.

  24. Frage: Hat jemand etwas Neues über Snowden gelesen?
    Die Geschichte mit dem „dead man switch“ hat mich zu denken gegeben…

  25. #25 Alvin (07. Aug 2016 09:10)

    Ich glaube, man muß die bad Zeitungen beim Namen nennen, wenn sie Wahrheiten verschweigen. Immerhin hat pi 100.000 bis 150.000 Leser. Das ist so viel wie eine größere Zeitung!

    Homogen verteilt über den deutschschrpachigen Raum.

    Die linksgrünen Pädophilen haben nur 50.000 MitgliederInnen und Ohneglieder*innen!

    Pi wirkt!

  26. ich muss mal hier in die Runde fragen.
    Erscheint es nur mir so, oder haben fast alle Politiker und Journalisten die uns diese Zustände hier einbrocken, haben einen Wohnsitz oder mehr im Ausland zu dem man ganz schnell flüchten kann, wenn hier der Kessel überkocht?
    Warum möchte das Merkel seine Pension nicht in der Uckermark unter die Leute bringen?
    Wenn es nach mir ginge hätte diese Leute solch eine Möglichkeit nicht.
    Wo wir wieder bei dem großen Dampfer mit den Löchern wären. Hier haben Merkel und Co noch eine Luxusyacht neben der Titanic stehen und wissen das man noch vor dem Sinken rüber kann.

  27. #19 Eurabier (07. Aug 2016 09:03)

    #9 Birgit (07. Aug 2016 08:51)

    Ich denke auch, dass der Kölner StadtanzünderIn in Zukunft keine Polizeiberichte mehr veröffentlichen wird, außer natürlich solche wie: „Hooligans werfen vor dem Hauptbahnhof Polizeibus um“.

    Stattdessen wird die Islamisierungspropaganda hochgefahren: „Syrer (aus Algerien) macht Abitur“, „Syrer (aus Algerien) wird Erzieher in Mädchen-Kita“, Syrer (aus Marokko) wird Bademeister“ und dergleichen…

    Aus der beliebten Lügenserie: „Flüchtling findet.“

    Syrer (aus Algerien), Syrer (aus Algerien) und Syrer (aus Marokko) finden ihren Pass und fahren nach Hause.

    Finden Arbeit.

    Finden einen Putzeimer und Schrubber und machen ihre Unterkunft und den Lokus selber sauber.

  28. Man darf es ihnen eben einfach nicht durchgehen lassen!

    In diesen Redaktionen sitzen Alt-, Mittel- und Jung-Linke sowie unverbesserliche Gutmenschen, die ihr krudes Weltbild mit Zähnen und Klauen gegen die Realität verteidigen, zudem natürlich auch reichlich Schleimer, Anpasser und Karrieristen, die exakt so berichten, wie es die Redaktionsleitung und das System Merkel wünschen.

    Man muss Ihnen den eigenen, erlogenen und/oder manipulativ dargebotenen Dreck – sinnbildlich gesprochen – immer wieder in die Fresse hauen, so lange bis sie keine Lust mehr auf „Prügel“ verspüren.

    Am Ende siegt immer die Wahrheit – die Frage ist nur wann.

  29. zu 20
    _______________________________________________

    Sie haben zu 95% recht. Leider sind es nur wenige Frauen und Schüler, die wissen welche Gefahr auf sie zu kommt. Für den Rest zählt: alles wie bisher, ist doch in Ordnung. Frauen sind mit ihrem“Helfersyndrom“ eine Gefahr, vor allen Dingen für sich selber.
    Männer geben sie erst recht, wenn ihnen „etwas „passiert“ ist. Hitler haben sie auch angebetet und vergöttert. Millionenfach orgastische „Ohnmachtsanfälle“ wegen diesem Tyrannen. Erst 1945 haben auch Frauen kapiert, was „los“ war. Hinterher!!!!

  30. Die „Männer“ müssen raus aus der Meldung, damit werde dumpfe Ressentiments bedient. 🙂

  31. Vielleicht trifft dann „Nahöstlicher Sprachraum“ oder „Arabischer Kulturkreis“ es ein wenig detaillierter.

    Weil den genauen Unterschied herauszufinden braucht es schon sprachliches Fachwissen.

    Das diese kriminellen Subkulturen so gut wie immer muslimischer Herkunft sind , gehört natürlich garniert mit ein paar Killer Instruktionen aus dem Koran , auch zu einer objektiven und realitätsbezogenen Berichterstattung….

  32. #17 langstrumpf (07. Aug 2016 08:56)

    Trotz Freude und kleiner Schritte…….es kommen Tag für Tag , Monat für Monat, also ständig, mehr als genug
    “ Neuzugänge “ von Bereicherern.
    Und daran wird sich auch vorläufig nix ändern. Nur Hinhalte und Laber von Politik u.Co
    Deutschland ist längst verloren…Wer sollte das noch ändern. Grenzen dicht , fast alle Neuzugänge wieder raus…..Wenn dann müsste es extrem Schnell und Radikal geschehen.Die Familienpolitik zur Schaffung deutschen Nachwuchs sofort von Null auf 100 gefahren werden u.s.w…….also wer und wann sollte damit anfangen….nichts wirkliches in Sicht….

    Vor Monaten haben ich in einem Kommentar schon darauf hingewiesen, daß diese Fachkräfte nie mehr wieder „niedrige“ Arbeit annehmen werden, wenn man sie von Anfang an verwöhnt und der Arbeit entwöhnt.

    Jetzt greift Gauweiler genau dieses Thema mit zum Teil den selben Worten auf:

    https://beta.welt.de/politik/deutschland/article157530116/Gauweiler-fordert-verpflichtende-Sozialarbeit-fuer-Fluechtlinge.html

    Langsam merken Träumer und Nomenklatura wohl, daß die wenigsten wegen eines alten Fahrrads und einer Bäckerlehre ins bunte Land strömen.

    Die wollen echten leistungslosen Luxus und wollen Dressmen und Flaneure im Schlaraffenland sein, statt hart und nachhaltig für wenig Geld zu ackern.

    Diese Diskrepanz zwischen Wünschen, Wollen und Können wird noch zu einem Riesenproblem werden.

    Da kann es durchaus zu rustikalen Teilhabe-Demonstrationen in idyllischen Wohnvierteln und noblen Einkaufspassagen kommen, wenn hunderttausende junger zorniger Männer das einfordern, was ihnen angeblich zusteht.

    Die sind nicht so dumm wie deutsche Zahl- und Arbeitsdeppen und arbeiten sich 30 Jahre lang die Hände blutig, bis sie mit viel Glück ein bißchen Wohlstand haben.

    Viele wollen, jetzt und gleich und immerdar die Segnungen des bunten Westens, die wollen Flitter und Glamour und keine Mühe und Plage.

    Einfach nur Wahnsinn, sich so ein potentiell hochgefährliches soziales Problem ohne jede Not ins Land zu holen.

    Die Zeitbombe tickt…

  33. #26 Ku-Kuk (07. Aug 2016 09:12)

    Nun…ist gut wenn „südländisches Erscheinungsbild “ da steht, obwohl es mittlerweile fast überflüssig ist, da gefühlte 90% der Straftaten von solche Typen begangen werden.
    Ich werde es begrüssen, wenn unterschieden wird ob es um Schwarze, Araber oder Zigeuner handeln könnte. Also der Grad der Pigmentierung.

    Das wäre zu rassistisch! 🙂

    Besser, wie viele Suren er auf Hocharabisch rezitieren kann oder wie oft er schon auf der Hadsch war oder wie viel Geld des deutschen Steuersklaven schon an ihn legal (durch Hartz IV) und illegal (durch Raub) geflossen ist!

    Sind Geldverluste durch mohammedanischen Raub oder Diebstahl inzwischen beim Finanzamt abzugsfähig, da es sich bei mohammedanischen Raub oder Diebstahl um Doppelbesteuerung handelt?

  34. Die breite Masse in Deutschland will Ihre Ruhe, arbeiten und Fussball gucken und dazu keine schrecklichen Dinge in der Zeitung lesen. Man geht lieber den Weg des Wassers. Dass die Leute dabei immer mehr den Kopf einziehen und sich neu unterordnen, wird mehr oder weniger unterbewusst in Kauf genommen oder negiert. Die kommenden Generationen werden ja begleitend bereits früh entsprechend instruiert.

  35. Was gewirkt hat, war wohl der Hinweis darauf, dass dies als Verdunkelung oder Strafvereitelung oder sowas justiziabel ist.

    Hat wohl der Hausanwalt angerufen.

  36. #27 Das deutsche Volk ist noch lange nicht am Ende,

    danke 🙁 – mir kam das Müsli fast hoch.
    Allerdings gibt es genug Drecks.uweiber, sie auf diese Steinzeitheinis stehen. Pfui Deibel.

  37. #14 grenzlicht

    In den usa sagt man dazu dass sie jetzt ein los für die ghettholotterie gelauft haben. Dank der terrorgruppe „negerleben zählen“(als einziges, weil neger ja bekanntermassen überall wo sie auftauchen für ein sofortiges verschwinden aller probleme sorgen) wird das ganze sicher wieder so umgedreht als hätten weisse nazicops sich morgens beim rasieren gesagt: heute geh ich wieder jagen, und dieser kriminelle affe wurde vollkommen unschuldig und unprovoziert als opfer ausgesucht. Ja, so krank ist black lives matter!

  38. #20 DenkichanDeutschland (07. Aug 2016 09:04)
    Frauen in unserer Gesellschaft müssen sich als Gruppe hinterfragen:

    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    Ich habe den Eindruck, das viele Deutsche, rein politisch gesehen, etwas schwer von Begriff sind. Nicht nur die Frauen.
    Ich kannte ein Älterer Zeitgenosse, der im 2 Weltkrieg Pilot gewesen ist. Er hat mir versichert, dass noch 2 Tagen vor Kriegsende absolut überzeugt war, dass Deutschland den Krieg gewinnt.
    Sonst wirkte er ganz normal.

    Yes, we can! („Wie faffen daf!“-Originalton Merkel)

  39. Mit dem Begriff „südländische Herkunft“ bin ich nicht zufrieden. Was soll das sein? Bevor ich anfing, PI zu lesen, dachte ich immer, damit sei Italien gemeint. Aber man meinte wohl damit immer die Türkei?

    Korrekt wäre einzig der Begriff: „aus dem islamischen Kulturkreis“, alles andere ist Verarsche.

  40. #41 Maria-Bernhardine (07. Aug 2016 09:21)
    OT

    „“Schwedische Schweden bezahlen Jugendliche, wenn sie mit Migranten und „Flüchtlingen“ spielen

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Richtig!

    Liebe kann man, bekannterweise, KAUFEN! 😉

  41. Eigentlich ist es völlig ausreichend, wenn in den Meldungen der Gossenblätter zu brutalen Überfällen, Attacken und Vergewaltigungen nur noch die Begriffe „Mann“ oder „Männer“ verwendet werden. Wer noch halbwegs bei Verstand ist, kann das zweifelsfrei zuordnen.
    Außerdem ist davon auszugehen, dass ein überwiegender Teil biodeutscher junger Herren mit ihren schwächlichen Tablet-Fingerchen garnicht mehr in der Lage ist solche Gewalttaten auszuführen.

  42. Pabst Franziskus, der Vertreter Gottes auf Erden,
    sagt: Südländer könnten auch Katholiken gewesen sein!? Auch Katholiken sind kriminell!

  43. @ #38 Johannisbeersorbet (07. Aug 2016 09:20)

    Die Invasoren sollen bei uns überhaupt nicht arbeiten! Arbeitsplätze in Deutschland sind für Deutsche!

    Wer Moslems bezahlt oder ehrenamtlich auf Moslems u. Deutsche losläßt, unterstützt die Islamisierung!

    Die islamischen Invasoren sollen auch keine Asylheime oder gar Wohnungen in unseren Städten u. Dörfern bekommen.

    Das Prinzip Großunterkunft ist richtig, Zaun drum u. bewacht, Geld eh keines, sondern Verpflegung nach deutschem Speiseplan(inkl. Schwein), Vorbereitung zur Abschiebung.

    Viele islamische Einwanderer arbeiten schon sozial, z.B. helfen bei der „Tafel e.V.“, der Essensausgabe in Asylheimen, in Kleiderkammern, gratis, für Aufwandsentschädigung oder Taschengeld oder um sich bei uns taqiyya-mäßig einzuschleimen, als Dolmetscher(Verfälscher u. Zuschusterer), Ansprech- u. Verhandlungspartner, „Flüchtlingssprecher“ usw. Es sind Wühlmäuse in unserer Gesellschaft, die alles unterwandern!

    MOSLEMS RAUS AUS DEUTSCHLAND!

  44. immer wieder schön, auf die Fahndungsaufrufe zu antworten.

    Gesucht wird: Ein Mann ca. 1,80 gross mit einer Jeans und weissem T-Shirt.

    Auf geh´s….Meldet euch, wenn ihr ihn gesehen habt.

  45. #56 Maria-Bernhardine (07. Aug 2016 09:34)

    @ #38 Johannisbeersorbet (07. Aug 2016 09:20)

    Die Invasoren sollen bei uns überhaupt nicht arbeiten! Arbeitsplätze in Deutschland sind für Deutsche!

    Wer Moslems bezahlt oder ehrenamtlich auf Moslems u. Deutsche losläßt, unterstützt die Islamisierung!

    Die islamischen Invasoren sollen auch keine Asylheime oder gar Wohnungen in unseren Städten u. Dörfern bekommen.

    Das Prinzip Großunterkunft ist richtig, Zaun drum u. bewacht, Geld eh keines, sondern Verpflegung nach deutschem Speiseplan(inkl. Schwein), Vorbereitung zur Abschiebung.

    Viele islamische Einwanderer arbeiten schon sozial, z.B. helfen bei der „Tafel e.V.“, der Essensausgabe in Asylheimen, in Kleiderkammern, gratis, für Aufwandsentschädigung oder Taschengeld oder um sich bei uns taqiyya-mäßig einzuschleimen, als Dolmetscher(Verfälscher u. Zuschusterer), Ansprech- u. Verhandlungspartner, „Flüchtlingssprecher“ usw. Es sind Wühlmäuse in unserer Gesellschaft, die alles unterwandern!

    MOSLEMS RAUS AUS DEUTSCHLAND!

    Dann wird wohl alles auf lebenslange Alimentierung hinauslaufen.

    Die und ihre Frauen und Kinder werden ihr Lebtag lang vom Staat bezahlt werden müssen und auch ihre wohlverdiente Altersrente werden wir zu übernehmen haben.

    Bei etlichen Millionen Anspruchsstellern wird das ein teuerer Spaß und die Kosten werden wieder ausschließlich die Arbeitnehmer tragen müssen.

    Politik, Wirtschaft, Bezieher hoher Pensionen und Besitzer großer Vermögen werden wieder außen vor bleiben. Die Zeche zahlt der kleine Malocher.

  46. @ #51 WoodRiverResident (07. Aug 2016 09:32)

    Es stimmt leider, daß der Chrislam-Papst Franz so daherschwafelt u. damit Gehirnwäsche zugunsten des Islams betreibt.

    Aber „Der Papst“ ist hier, bei diesem Artikel, jetzt gar nicht das Thema, sondern die Mainstreammedien, speziell der KSTA. Oder wollen Sie am Sonntag, dem Tag des Herrn, gegen die Kirche hetzen?

    Gegen die Kirche spucken ist ja immer gut, ob als Kommunist, Faschist oder Moslem, gell!

  47. #54 Maria-Bernhardine (07. Aug 2016 09:34)

    Die Invasoren sollen bei uns überhaupt nicht arbeiten! Arbeitsplätze in Deutschland sind für Deutsche!

    Genau. Der Deutsche arbeitet eben gern, ggf. auch für den eigenen Feind. Wenn der Deutsche arbeiten kann, Sozialabgaben und Steuern zahlen darf, dann ist er gesellschaftlich anerkannt, dann ist das Leben schön.

    Bitte streiche das Wort „Großunterkunft“, nimm das Wort „Kaserne“ dafür. Diese Leute sind gekaufte Kämpfer, oder meint hier jemand, daß Merkel die Leute anlockt und bezahlt, damit sie hier auf Bahnhofsvorplätzen den Rest ihres Lebens rumlungern? Nö, die werden noch gebraucht.

  48. Ein schöner Artikel in dem ersichtlich ist wie die so genanten Flüchtlinge ticken.

    Bulgarien: Zwischenstation für Flüchtlinge
    Mehr als 4500 Flüchtlinge haben in diesem Jahr Zuflucht in Bulgarien gefunden. Doch die meisten wollten nicht dort bleiben. Mariya Ilcheva auf Spurensuche im größten Flüchtlingslager Bulgariens, Harmanli.

    http://www.dw.com/de/bulgarien-zwischenstation-f%C3%BCr-fl%C3%BCchtlinge/a-19217957

    Es geht den Brüdern (und Schwestern) NUR ums Geld!
    Alles andere ist Bla-Bla.
    Geld ohne Arbeit. Parasitieren.
    Sicherheit haben die schon im Türkei. Das interessiert nicht. Nur das GELD!

  49. Man kann es kaum glauben, dass diese Schmierenschreiber- als Journalisten kann man so etwas nicht bezeichnen-, immer noch nichts dazu gelernt haben und so weitermachen wie bisher.

  50. @ #60 Johannisbeersorbet (07. Aug 2016 09:41)

    Mit sozialen Jobs für Invasoren betonieren Sie deren Anwesenheit!

    Ich habe geschrieben: Vorbereitung zur Abschiebung, spartanische Grundversorgung, basta! Deutsches Wachpersonal, keine Paßdeutschen mit fremden Wurzeln.

    Natürlich müssen die Invasoren die Räumlichkeiten in den Großunterkünften selber sauber halten.

    Das Wachpersonal kontrolliert. Wer etwas mutwillig zerstört, randaliert, aufwiegelt o.ä., bekommt sofort Hand- u. Fußfesseln u. wird umgehend abgeschoben, seine Familie, so hier, gleich mit.

  51. #49 Maria-Bernhardine (07. Aug 2016 09:21)

    Schwedische Schweden bezahlen Jugendliche, wenn sie mit Migranten und „Flüchtlingen“ spielen

    Früh übt sich, wer einmal Sozial“arbeiter“ werden will!

    Und andere Jobs wird es in der sozialen Supermacht Schweden bald kaum noch geben. Insofern eine sinnvolle Vorschule.

  52. #26 DenkichanDeutschland (07. Aug 2016 09:04)

    “ Was stimmt mit euch nicht ihr Frauen?
    Warum kapiert ihr es nicht?
    Warum seid ihr als gesellschaftliche Gruppe so dumm? “

    Desweitern spreche ich den allermeisten Frauen Führungsqualitäten ab, da sie viel zu kurzfristig und emotional denken. Mann, hab ich die Schnauze voll von dieser Tussigratie, die uns gerade behersscht alles vorschreiben möchte.

  53. #66 Maria-Bernhardine (07. Aug 2016 09:50)

    Die müssen weg. Es gibt keine andere Lösung (aus europäischer Sicht).
    Bitte denkt nicht nur immer an die Kosten. Die europäischen Völker werden ausgelöscht, das ist das eigentliche Problem.

  54. Noch was schönes.

    Saudi Arabien bezahlt dem bulgarischen Zigeunerfrauen (die normalerweise in Nichts und Niemandem glauben) Geld um die Burka zu tragen.
    Jetzt hat eine Deutsche einen Artikel über die Straffen, die die bulgarischen Behörden den Burkaträgerinen aufgebrummt hat (nach demokratischer Abstimmung), ohne die Geldbezüge von den Saudis zu erwähnen.

    „Streit um Vollverschleierung in bulgarischer Stadt
    Pasardschik hat als erste Stadt Bulgariens ein Verbot der Ganzkörperverschleierung eingeführt. Einige muslimische Frauen verlassen deshalb kaum mehr das Haus. Tatiana Vaksberg hat sie besucht.“

    http://www.dw.com/de/streit-um-vollverschleierung-in-bulgarischer-stadt/a-19427913

  55. Ich bin fast vom Stuhl gefallen wo ich gelesen habe wie sich die Zigeunerinnen „schämen“ ihre Gesichter zu zeigen!
    Aber in Geschäfte zu klauen und die geklauten Sachen unterm Rock verstauen- da schämen sie sich nicht!
    Wenn für mich eine Bevölkerungsgruppe als Pack bezeichnet werden darf- das sind die Zigeuner.

  56. der Berliner Kurier hat auch mit seiner Überschrift die Leser sichtlich irritiert und entsprechend fallen dort auch die Kommentare aus. Da wird halt so lange dreist gelogen, bis der Druck zu groß wird oder die Wahrheit so offensichtlich ist, dass man sich nicht mehr schützend davor stellen kann. Da ging es um „die Dachdecker, die auf Flüchtlinge zielen“. Alternativ schaltet man anderswo einfach die Kommentare ab auf den direkten Seiten, nur das ist eigentlich auch keine Lösung.

    https://www.facebook.com/bkurier/posts/1260913583919702

  57. Gratuliere PI,man muss aufdecken, wie die Lügenpresse agiert und dies durch praktische Beispiele.

    Vielleicht schaffen wir es noch zu gegebener Zeit Kapital für eine erfolgreiche Print Zeitung aufzutreiben, die als EINZIGE in Deutschland nicht dem Diktat der political correctness unterworfen ist und in die sich auch nicht später, wie bei der österreichischen Krone, irgendwelche korrumpierten Medienkonzerne einkaufen können und/oder linksdegenerierte Pseudojournalisten einschleusen können!!!

    Dieses Medium hätte in Deutschland in relativ kurzer Zeit den höchsten Marktanteil, schon allein wegen der inhaltlichen Monopolstellung.

  58. #26 DenkichanDeutschland (07. Aug 2016 09:04)

    Frauen in unserer Gesellschaft müssen sich als Gruppe hinterfragen:

    Denn Frauen entscheiden Wahlen mit ihrer „Dummheit“. Man muss es so offen sagen.

    Warum lässt die Gruppe der Frauen fast widerspruchslos zu, dass sich der frauenverachtende Islam in ihrem Land unumkehrbar ausbreitet?

    Warum sind es gerade Frauen, die CDU/SPD/LINKE/GRÜNE in Mehrheit wählen, obwohl diese Parteien den Islam hierherbringen?

    Warum sind Frauen (als Gruppe) gegenüber Moslems tolerant?

    Warum sind Frauen nicht zu Hunderttausenden auf der Straße gegen den Islam? Denn gerade Frauen könnten einen kollektiven Stimmungswechsel im ganzen Land bewirken, da sie nicht so leicht als Rechtsextreme (oder sonstwie stigmatisiert) zu brandmarken wären, wie es den Medien und Politikern gegenüber Männern leichter fällt.

    Was stimmt mit euch nicht ihr Frauen?
    Warum kapiert ihr es nicht?
    Warum seid ihr als gesellschaftliche Gruppe so dumm?

    Männer tragen – wie in der gesamten Tierwelt – ein viel stärker ausgeprägtes „territoriales Gen“ in sich. Viele Männer haben inzwischen rational begriffen oder zumindest instinktiv gespürt, dass ihr Territorium gegenwärtig massiv durch Eindringlinge bedroht ist.

    Frauen verspüren eher den Drang, sich dem Stärkeren anzupassen, da dieser mehr Schutz für die eigene Brut gewährleistet. Das läuft natürlich auch wieder auf einer unterschwelligen, instinktiven Ebene ab.

    Das ist im Übrigen kein „rechter“ Mummenschanz, das kann man alles bei seriösen Erforschern menschlichen und tierischen Verhaltens – in erstaunlich vielen Bereichen ähnlich, der Begriff vom „Tier Mensch“ trifft es schon recht gut – wie Eibl-Eibesfeldt oder Lorenz nachlesen.

    Hinzu kommt noch eine stark ausgeprägte soziale, fürsorgliche Ader bei vielen Frauen, die diese dazu verleitet, in den Invasoren voreilig schutzbedürftige, zu umsorgende Wesen zu sehen statt gewaltaffine Kreaturen, um die man besser drei statt einen Bogen macht.

    Deswegen ist es ja besonders gruselig, in solchen Zeiten eine Frau zur Kanzlerin zu haben, zudem noch eine derart blöde Trine. In diesem Kontext ist auch Merkels widerlich unterwürfiges Verhalten gegenüber dem abstoßenden Erdogan zu sehen.

    Ich möchte aber auch eine Lanze für die Frauen brechen, die die Fesseln ihrer genetischen Prägung mit dem Verstand, vielfach einfach dem gesunden Menschenverstand, durchschnitten haben und sehr wohl den Gesamtkontext begreifen. Kluge, intellektuelle Frauen – intellektuell ist nicht gleichzusetzen mit links, sondern bedeutet heute eher das Gegenteil -, von denen einige auch in diesem Forum regelmäßig schreiben.

    Es gibt sie sehr wohl, nur ist ihr Anteil geringer, deutlich geringer als der der Männer, die die Flutung mit Kulturfremden erkennen und ablehnen.

  59. #53 WoodRiverResident   (07. Aug 2016 09:32)  

    Pabst Franziskus, der Vertreter Gottes auf Erden,
    sagt: Südländer könnten auch Katholiken gewesen sein!? Auch Katholiken sind kriminell!

    Dieser Papst ist auch im weiteren Sinne kriminell

  60. #55 Maria-Bernhardine (07. Aug 2016 09:34) ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

    Volltreffer

    Das trifft es auf den Punkt.

    So etwas verlange ich von einer Partei die ich wählen will.

    Da muss sich dann bei der AfD auch noch viel ändern.

    Höcke (minus 200000)und einige andere haben es begriffen, …….aber der größte Teil noch nicht.

  61. #27 Eurabier (07. Aug 2016 09:05)
    #18 Katalysator (07. Aug 2016 09:03)
    Hat der rechtgläubige Geiselnehmer jetzt Aufenthaltsrecht, neue Unterkunft und 300 Euro Bargeld?
    ———
    Ich finde, der sollte eine saftige Geldstrafe bekommen und ab jetzt in einem alten Knast leben, bis er hoffentlich bald abgeschoben wird.

    Kein Asyl für Kriminelle.

    Räuberische Erpressung und Geiselnahme. Wenn der hierbleiben darf, dann gehören eine menge Leute angezeigt.

  62. #62 Das deutsche Volk ist noch lange nicht am Ende (07. Aug 2016 09:45)

    #54 Maria-Bernhardine (07. Aug 2016 09:34)

    Die Invasoren sollen bei uns überhaupt nicht arbeiten! Arbeitsplätze in Deutschland sind für Deutsche!

    Genau. Der Deutsche arbeitet eben gern, ggf. auch für den eigenen Feind. Wenn der Deutsche arbeiten kann, Sozialabgaben und Steuern zahlen darf, dann ist er gesellschaftlich anerkannt, dann ist das Leben schön.

    Bitte streiche das Wort „Großunterkunft“, nimm das Wort „Kaserne“ dafür. Diese Leute sind gekaufte Kämpfer, oder meint hier jemand, daß Merkel die Leute anlockt und bezahlt, damit sie hier auf Bahnhofsvorplätzen den Rest ihres Lebens rumlungern? Nö, die werden noch gebraucht.

    Die werden bestimmt nicht wegen eines gebrauchten Fahrrads und eines harten Jobs im Niedriglohnbereich gekommen sein.

    Die wollen mehr und wenn die merken, daß das nicht von jetzt auf gleich zu haben ist wird es sehr bunt.

    Wahnsinn, freiwillig so ein Pulverfaß aufzubauen. Wenn das hochgeht kommen auch die Guten nicht ungeschoren davon.

    Das einzig Gute ist nur, daß in den bunten Konsumglitzerpalästen und in den Villen der Bonzen mehr zu holen ist als beim kleinen Malocher. Wer wirtschaftlich denkt, wird dort Teilhabe einfordern, wo der meiste Ertrag winkt.

  63. #45 Johannisbeersorbet; Na toll, was sollen denn Leute, die zu über 90% noch nie ne Schule von innen gesehen haben, denn arbeiten. Sozialarbeit hört sich zwar oberflächlich gut an, aber was soll das sein. So jemand würd ich noch nicht mal Unkraut jäten lassen. Abgesehen davon,wie soll man denen denn erklären, was Unkraut und was gut ist.

    #46 Eurabier; H4 ist auch illegal, das steht keinem Pseudosyrer zu. Ganz davon abgesehen, dass das allesamt Illegale sind.

    #54 Das deutsche Volk ist noch lange nicht am Ende; Nö, ist auch falsch. Islamien mit Kultur in Verbindung zu bringen ist Barbarei. Islamis(tis)cher Barbareikreis passt.

  64. Der Karlsruher SPD Fraktionsvorsitzende und Kreisvorsitzende Parsa Marvi lässt einen Vortrag von Herrn Gauland AfD in der KSC-Gaststätte verbieten, ein SPD Vorstand aus Durmersheim zerstört Wahlplakate der AfD, der SPD Vorsitzende aus Pfinztal erpresst einen Gastwirt und verhindert damit eine AfD Veranstaltung, und jetzt auch noch das: Ein Sozi bringt 40.000 extremmoslemische Demokratiegefährder nach Köln und unterstützt die Drohungen des türkischen Islamistendiktators Erdogan, Deutschland mit „Flüchtlingen“ zu überschwemmen. Wenn ich nicht schon aus dieser SPD, die sich immer mehr zu einer Realitätsverweigerersekte entwickelt ausgetreten wäre, dann würde ich das spätestens jetzt tun. Zur Klarstellung, ich gehöre keiner Partei an, aber ich sympathisiere mit Menschen jeder Nationalität, die noch bei Verstand geblieben sind.

  65. Ich habe vor geraumer Zeit einmal bei dieser Zeitung angerufen und mich über die stattfindende Zensur bei Polizeifahndungen beschwert, „dunkle Hautfarbe“ wurde in dem damaligen Fall weggelassen.

    Der Urheber des Artikels war persönlich am Telefon.

    Die Person stellte sich zunächst unwissend und verneinte, daß so etwas geschehen würde.

    Als ich der Person dann sagte, sie solle aufhören mich für dumm zu verkaufen, da ich ihr mit wenig Aufwand einige auf meiner Festplatte gespeicherte Beispiele zukommen lassen könnte, änderte die Person ihre Verhaltensweise und erzählte plötzlich etwas vom Pressekodex, an den sie sich halten würden, um Randgruppen nicht zu diskriminieren, Vorurteile zu schüren etc.

    Ich wies darauf hin, daß die Unterschlagung von Tätermerkmalen die Fahndung behindern würde.
    Besagte Person gab dann, mit dem Brustton der moralischen Überlegenheit und nicht ohne einen gewissen Stolz in der Stimmme, zu verstehen, daß die Einhaltung des Pressekodex Priorität habe.

    Da ich drohte vor Wut zu kollabieren, habe ich mit Rücksicht auf meine Gesundheit vorsichtshalber aufgelegt. Jedes weitere Wort wäre auch zwecklos gewesen, Diskussionen mit Überzeugungstätern sind sinnlos.

  66. #11 workaholic (07. Aug 2016 08:49)

    So lange in den Köpfen dieser Journaille die Maxime herrscht je bunter desto toller ist das alles ein Kampf gegen Windmühlen.
    Pi Leser kaufen das Blatt eh nicht und die, die es kaufen, merken den Unterschied auch nicht.
    Geht lieber mit dem Hund spazieren.

    Nein, nein und nochmals nein!

    Das ist genau die Einstellung, die Merkel und Co. sich von uns wünschen!

    Ich sage dagegen: kämpfen, kämpfen und nochmal kämpfen!

    Man muss die Menschen aufklären, wo immer es möglich ist. Wir haben die weitaus besseren Argumente, ja eigentlich alle Argumente, da die Gegenseite außer dem Druck auf die Tränendrüse und politkorrekten Phrasen gar nichts anzubieten hat und die Realitäten penetrant wegdrängt.

    Jeder einzelne, der aufwacht und den Dreck nicht mehr liest geschweige denn glaubt, ist ein Erfolg und bringt uns ein Stückchen weiter.

    Und es sind ja täglich nicht nur zwei oder drei, sondern tausende, bei denen es in diesem Land klingelt.

    Resignieren ist immer falsch. Wer kämpft, kann verlieren wer nicht kämpft, der hat schon verloren.

  67. @ #71 Ku-Kuk (07. Aug 2016 09:58)

    Zigeunerkriminalität ist ja noch ein machbares Problem, zumal sich die Polizei da bei kriminellen Vorgängen auch noch relativ unbefangen rantraut. Da werden sie bei Ihrer Arbeit nicht so schnell aus politischen Gründen durch irgendeinen linksgrünen Bediensteten eingebremst. Irgendeinen Tod muss man sterben. Auch die Linke/SPD/FDP/CDU Maschine.

  68. #36 Das deutsche Volk ist noch lange nicht am Ende (07. Aug 2016 09:16)

    Über das Eindringen der Parasiten auf disem Wege stand noch nichts bei PI, oder?

    http://austria-netz.de/koeln-bonner-flughafen-und-seine-grossen-geheimnisse-bei-nacht/

    Da der Artikel ein Bild aus dem Jahr 2015 zeigt, aber scheinbar aus dem August 2016 „sein soll“, müsste man hier bei PI etwas länger und im entsprechendem Zeitraum suchen. Alternativ reicht aber auch für einige hier der Link zum WDR….

    http://www1.wdr.de/nachrichten/koeln-drehscheibe-100.html

    Und das ausgerechnet unter einem Artikel zur Lügenpresse, da haben die Kritiker gleich wieder Futter.

  69. Es wundert mich, dass es immer noch Menschen gibt, die hier ein Abo haben. Grübel – Grübel

  70. #31 Alvin (07. Aug 2016 09:10)

    Ich glaube, man muß die bad Zeitungen beim Namen nennen, wenn sie Wahrheiten verschweigen. Immerhin hat pi 100.000 bis 150.000 Leser. Das ist so viel wie eine größere Zeitung!
    Ohne Namen zu nennen, auch Provinzblätter, passiert nichts.
    Im übrigen heißt die deutsche Presse/TV auch jetzt bei den Türken (3 Mio) hier „Lügenpresse“! Der Name ist also allmählich Programm. Die Türken sagen, dass die Berichterstattung betr. Erdogan völlig einseitig sei. Sie lieben Erdogan und die Deutschen hassen ihn. So reden die Türken hier. Das heißt aber auch, dass wir jetzt 5 Mio im eigenen Land als Gegner und Feind haben. Lt. TV-Bericht und Interviews mit Türken hassen die hier lebenden Türken uns Deutsche dafür, weil es hier eine Lügenpresse sei. Die Türken sind gewohnt, dass sie von 1 Staatsender geführt/manipuliert werden.DSie kennen nichts anderes. Sie wollen auch nur 1 Meinung, die des offiziellen Staates. Meinungsfreiheit kennen sie nicht und wollen sie nicht. Deshalb hassen sie in der jetzigen Zeit uns Deutsche. Das ist ein völlig neuer Sachverhalt. Resümee: Wir haben jetzt 5 Mio Muslime im Land, die uns alle hassen. Einmal weil wir Ungläubige sind und zweitens wegen unserer Lügenpresse (orig. Ton von Türken). Also Terror im Land an allen Stellen? Meidet alles türkische, es ist gerade gefährlich. Meidet auch türkische Firmen und türkische Handwerker. Die mögen uns nicht. Wir sind nur dumme Umsatz-Ware.

    Alles absolut zutreffend, nur liegen Sie mit Ihren Zahlen vermutlich ziemlich daneben – das sind die offiziellen Zahlen, die uns die Merkel-Regierung aufs Auge drücken möchte. Und diese Regierung kennt nichts anderes als einen fortwährenden Mix aus Lüge und Beschwichtigung.

    Drei Millionen Türken in Deutschland? Nee, das war mal, fünfeinhalb sind realistisch. Und folglich sind es auch nicht insgesamt fünf Millionen uns nicht mögende Moslems in unserem einst idyllischen Land, sondern inzwischen – die unerfasst Untergetauchten mitgerechnet – rund achteinhalb Millionen.

  71. @ DenkichanDeutschland 9:04
    In dieser Sache haben Sie völlig recht.Viele Frauen im Bekannten- und Kollegenkreis sind so indoktriniert ,daß eine normale Diskussion mit sachlichen Argumenten schwierig ist.Daß dies mit Dummheit zu tun hat,glaube ich nicht.
    Frauen sind eher mitfühlend und mitleidig als Männer und so lassen Sie sich für diesen Wahnsinn instrumentalisieren.Aber das Licht am Horizont wird immer größer,es werden ständig mehr,die merken,daß alles Lug und Trug ist,was da so geschieht.Oder das böse Erwachen haben,wie auch immer.

  72. Na also !
    Jedem Shitstorm an die Adresse der Verantwortlichen muß umgehend ein weiterer folgen !

    AHU !

  73. #84 Bundesfinanzminister (07. Aug 2016 10:31)
    Ich habe vor geraumer Zeit einmal bei dieser Zeitung angerufen und mich über die stattfindende Zensur bei Polizeifahndungen beschwert, „dunkle Hautfarbe“ wurde in dem damaligen Fall weggelassen.

    Der Urheber des Artikels war persönlich am Telefon.

    Die Person stellte sich zunächst unwissend und verneinte, daß so etwas geschehen würde.

    Als ich der Person dann sagte, sie solle aufhören mich für dumm zu verkaufen, da ich ihr mit wenig Aufwand einige auf meiner Festplatte gespeicherte Beispiele zukommen lassen könnte, änderte die Person ihre Verhaltensweise und erzählte plötzlich etwas vom Pressekodex, an den sie sich halten würden, um Randgruppen nicht zu diskriminieren, Vorurteile zu schüren etc.

    Ich wies darauf hin, daß die Unterschlagung von Tätermerkmalen die Fahndung behindern würde.
    Besagte Person gab dann, mit dem Brustton der moralischen Überlegenheit und nicht ohne einen gewissen Stolz in der Stimmme, zu verstehen, daß die Einhaltung des Pressekodex Priorität habe.
    ———————————————————————–

    Das mit dem unsäglichen Pressekodex stimmt leider, und wurde ja schon von PI thematisiert.

    Die Sache ist dann so: Wer in dem Betriebsklima der LÜGENPRESSE den Job bhalten will, passt sich an!

  74. #89 seegurke (07. Aug 2016 11:02)

    Viele Frauen im Bekannten- und Kollegenkreis sind so indoktriniert ,daß eine normale Diskussion mit sachlichen Argumenten schwierig ist.Daß dies mit Dummheit zu tun hat,glaube ich nicht.
    Frauen sind eher mitfühlend und mitleidig als Männer und so lassen Sie sich für diesen Wahnsinn instrumentalisieren.

    Mein Eindruck ist, dass Frauen sich mehrheitlich so verhalten, wie sie glauben, dass es gesellschaftlich von ihnen erwartet wird. Das hat vermutlich etwas damit zu tun, dass Frauen evolutionsbiologisch auf den Schutz einer Gruppe angewiesen sind. Hinter vorgehaltener Hand reden sie dann aber oft ganz anders.

    Es ist auch immer wieder interessant zu beobachten, wie viele Frauen plötzlich ganz anderen Haltungen zustimmen, wenn sie merken, dass sie in einer Gruppe andernfalls in einer Minderheit wären.

    Die Frauen, die da ausscheren, sind oft welche, die es ohnehin gewohnt sind, auf die ein oder andere Weise gesellschaftlich einen Außenseiterstatus zu haben und/oder selbständig überdurchschnittlich wehrhaft zu sein, sei es verbal, durch Status oder auch physisch. Die können mit gesellschaftlichen Angriffen, die mit einer vermeintlichen Minderheitenmeinung einhergehen, souveräner umgehen.

    Interessant ist ja, wie sich solche Dinge plötzlich ändern, da die vermeintliche Minderheitenmeinung Anstalten macht, in eine Mehrheitsmeinung umzuswitchen.

    Im Übrigen halte ich generell gar nix davon, Männer und Frauen, Ossis und Wessis, Alte und Junge, hier immer wieder gegeneinander auszuspielen, ohne sich ein paar konstruktive und sachliche Gedanken zum Thema zu machen. Ich könnte genauso gut massenhaft strulledoofe Männer aufzählen (die Antifa ist bis auf ein paar brüllende Mitläufer-Tussis total männlich dominiert). Das bringt aber rein gar nichts. Man sollte sich eher ein paar Gedanken darüber machen, wie man Leuten eine Brücke bauen kann, dass sie sich trauen, zu ihrer eigenen Wahrnehmung offen zu stehen und ihnen klarzumachen, dass sie nicht alleine sind mit ihren Beobachtungen und Eindrücken.

  75. #86 wurstsalat (07. Aug 2016 10:33)
    @ #71 Ku-Kuk (07. Aug 2016 09:58)

    Zigeunerkriminalität ist ja noch ein machbares Problem……….
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    Bulgarien hat gegenüber die Zigeuner kapituliert. Es wird zensiert, wenn man schon das Wort „Zigeuner“ sagt oder schreibt.
    Die Untaten dieser Ethnien sind unzählig:
    Die Bauen ihre Behausungen ohne jegliche Genehmigung oder Plan.
    Sie klauen Strom.
    Sie holzen die Wälder ab.
    Sie bewegen sich in Gruppen durch die Dörfer. Klauen und dringen sogar in die Häuser ein.
    Vergewaltigen und schlagen.
    Sie sind bis zu 80% analphabet.
    Fahren Autos ohne TÜV und ohne Führerschein oder Versicherung.
    Leben vom Sozialhilfen.
    Arbeiten nicht.
    Prostitution. Grogengeschäfte.

    In Bulgarien findet derzeit eine „Ziganisierung“ den ganzen Staates statt.
    Wenn den Anteil der Zigeuner in den Bevölkerung über 10% steigt, ist keine Rettung in Sicht!

  76. #74 Tiefseetaucher   (07. Aug 2016 10:08)  

    »Territoriales Gen«

    Klingt sehr plausibel. Aber abgesehen von Instinkten sagt die reine Vernunft, dass es ein Irrsinn ist, sich Massen von potentiellen Feinden ins Land zu holen. Die Wahrscheinlichkeit, dass dieses Experiment schiefgeht und die Umerziehung nicht funktioniert, ist sehr hoch, und deshalb sollte man es lassen.

  77. #29 DenkichanDeutschland

    Vorschlag:
    starten Sie eine große Umfrage und berichten Sie uns bitte von Ihren Ergebnissen auf PI

  78. #9 merkel.muss.weg.sofort (07. Aug 2016 08:48)

    Die Lügenpresse ist und bleibt die Lügenpresse.
    ************************************************
    Und darüber sollte jeder User aus diesem Forum täglich seine Mitmenschen, die es noch immer nicht begriffen haben, über andere verfügbare seriöse Quellen informieren!
    Wer ist vom *Fach* und könnte es übernehmen, mit den hier aufgeführten *Adressen*
    („achgut“ und „Steinhöfel blog“ und „eigentümlich frei“ und „dolomitengeist“ und „Tichy“ und „Junge Freiheit“ undundund…)
    etwas ähnliches wie in der Druckvorlage ersichtlich zu gestalten und in der nächsten Zeit bei PI einzustellen???
    http://www.demokratiefreund.lima-city.de/druckvorlage.pdf

  79. Ein Beispiel warum Schanppschüsse von Webseiten archivieren gut ist:


    Der Stand von Gestern ist hier Archiviert:
    „Nach Angaben der Polizei waren alle Männer Mitte 20 und zwischen 1,75 und 1,85 Meter groß und schlank. Einer der Täter, der die Frau festhielt, hat breite Schultern und trug zum Tatzeitpunkt einen Dreitagebart und eine schwarze Brille.“
    http://archive.is/2016.08.06-150540/http://www.ksta.de/region/rhein-erft/frechen/fuenf-maenner-20-jaehrige-frechenerin-auf-heimweg-bedroht-und-beraubt-24508256


    Der Stand von Heute ist hier archiviert.
    „Nach Angaben der Polizei waren alle Männer südländischer Herkunft, Mitte 20, zwischen 1,75 und 1,85 Meter groß und schlank.“
    http://archive.is/2016.08.07-094940/http://www.ksta.de/region/rhein-erft/frechen/fuenf-maenner-20-jaehrige-frechenerin-auf-heimweg-bedroht-und-beraubt-24508256

  80. #26 DenkichanDeutschland (07. Aug 2016 09:04)

    Warum sind Frauen nicht zu Hunderttausenden auf der Straße gegen den Islam? Denn gerade Frauen könnten einen kollektiven Stimmungswechsel im ganzen Land bewirken, da sie nicht so leicht als Rechtsextreme (oder sonstwie stigmatisiert) zu brandmarken wären, wie es den Medien und Politikern gegenüber Männern leichter fällt.
    ************************************************
    Ich möchte Ihre überaus berechtigten Fragen gern mit der folgende ergänzen:
    „Warum sind nicht wenigstens alle die Frauen, die Silvester in Hamburg, Köln und vielen anderen Städten massiv begrabscht, beklaut, gedemütigt und sogar vergewaltigt wurden und die vielen anderen durch Attacken von sogenannten SCHUTZBEDÜRFTIGEN aus dem MORGENLAND betroffenen nicht am 30. Juli
    mit entsprechenden Plakaten vor dem Kanzleramt in BERLIN aufgelaufen??????????
    Fragen ohne Ende, aber wie so oft
    „The answer is blowing in the wind“!!!

  81. Die Verbrecher sind warscheinlich längts über alle Bergen.

    Der Kölner Stadtanzeiger hat geholfen.

  82. #92 ridgleylisp (07. Aug 2016 11:23)

    Selbstverständlich gibt es diesen (unsäglichen) Pressekodex.

    Dieser Pressekodex hat aber nichts mit einer willentlich veränderten Täterbeschreibung in einer polizeilichen Fahndung zu tun. Das ist rein ideologisch begründet.

    Und mit Job behalten hat das in Köln auch nichts zu tun: Die denken alle so.

  83. Haben Sie meinen Mann gesehen, er ist Mitte zwanzig, 175 – 185 cm groß und schlank…??

    Man findet ihn doch gleich ganz leicht mit dieser Beschreibung.
    Eigentlich ist das Beihilfe zur Verschleierung von Verbrechen.

  84. Sehr gut PI und alle mitwirkenden.
    Weiter so setzt euch so lange für die Wahrheit ein bis die Lügenpresse die anfängt Wahrheit zu schreiben oder zu schanden wird.

  85. Ich fasse es nicht! Alles ist in DE Islam verseucht, die deutschen Botschaften in den arabischen Ländern, die deutschen Behörden sowie die christlichen Kirchen, und vorallem die Gutmenschen, darunter weit aus mehr Frauen als Männer. Ich gebe den Herren hier im Forum Recht, dass sie die deutschen Frauen eine große Mitschuld an der damaligen Misere (Hitler-Deutschland) und an der „liebevollen Betreuung“ der Invasoren geben. Auch am Arbeitsplatz muss man sich weitaus mehr vor Frauen als vor Männern in Acht nehmen, um nicht als Nazi tituliert und angezeigt zu werden. Aus diesem Grunde vermeide ich jetzt auch jegliche Zusammenkünfte mit Frauen. Am Schlimmsten ist die „ältere Generation“ der Frauen, die sich überhaupt nicht mit dem Islam und der jetzigen Weltpolitik auskennt. Sie werden auch weiterhin bei den Wahlen das Kreuzchen dort hinsetzen, wo sie es seit 40/50 Jahren hingesetzt haben.

  86. SÜDLÄNDER waren früher Italiener, Griechen, Spanier, Portugiesen;
    Lügenpresse bleibt Lügenpresse, denn sie schreiben NICHT Araber oder Nordafrikaner

  87. #108 gerswind782 (07. Aug 2016 19:44)

    ….Am Schlimmsten ist die „ältere Generation“ der Frauen, die sich überhaupt nicht mit dem Islam und der jetzigen Weltpolitik auskennt. Sie werden auch weiterhin bei den Wahlen das Kreuzchen dort hinsetzen, wo sie es seit 40/50 Jahren hingesetzt haben.
    ************************************************
    Tut mir leid, aber im Interesse der Frauen im Osten muss ich Ihre Aussage revidieren!
    Schauen Sie sich doch bitte mal auf youtube oder hier bei PI den nächsten LIFE STREAM am 15. August aus Dresden an! Dort sind jedes mal fast die Hälfte der Kundgebungsteilnehmer bei
    PEGIDA weiblichen Geschlecht´s in den besten Jahren!!! Und Dresden ist keine Ausnahme sondern
    auch anderorts, sind die meisten Frauen oberhalb der 60 gerade in der jetzigen Zeit politisch sehr interessiert und halten ihre Meinung nicht hinter dem Berg! Die meisten aus Angst vor einer sehr unsicheren Zukunft ihrer Kinder und Enkel!

  88. DAS MACHT NIX. BEIM KÖLNER STADT-ANZÜNDER WERDEN DIE KOMMENTARE ZWISCHEN 21:00h und 08:00h nicht angezeigt.
    Kommentieren ist nicht möglich, ebenso das Lesen der bereits vorhandenen Kommentare.

    IMMER EINE ARMLÄNGE ABSTAND, ABER DALLI-DALLI!
    H.R

    Verlag Neven Dumont = Nazi-Presse aus Tradition

  89. DER Klassiker wieder. Das Blatt wird empört LÜGENPRESSE zurückweisen, weil man ja nicht gelogen hat. Es waren zwei Männer. Was zur Manipulation des Pöbels verschwiegen wird, spielt bei denen keine Rolle. Reschke-Fernsehen lässt grüßen.

Comments are closed.