islamverbaende„Koran und Sunna des Propheten Mohammed bilden die Grundlagen des Koordinierungsrats. Dieser Grundsatz darf auch durch Änderungen dieser Geschäftsordnung nicht aufgegeben oder verändert werden.“ Dieser zweite Satz erinnert stark an die „Ewigkeitsgarantie“ in Artikel 79 Absatz 3 des Grundgesetzes (GG), wonach eine Änderung des Grundgesetzes unzulässig ist, durch die dessen tragende Grundsätze (Föderalismus, Menschenwürde, Demokratie, Sozialstaat, Gewaltenteilung und Rechtsstaatlichkeit sowie das Widerstandsrecht) berührt würden. Diese Parallelität beruht offenbar auf dem gleichen Kalkül wie die Wahl des deutschen Nationalfeiertages am 3. Oktober zum „Tag der offenen Moschee“.

Die Erklärung von Koran und Sunna zu den unveränderlichen Grundlagen des KRM und damit aller von ihm vertretenen Muslime in Deutschland wirft Fragen auf, die weder die Innenminister (Schäuble, Friedrich, de Maizière) in der Deutschen Islamkonferenz (DIK) noch Bundespräsident Wulff („Aber der Islam gehört inzwischen auch zu Deutschland“) noch Bundeskanzlerin Merkel (die den Wulff-Satz beim Besuch des damaligen türkischen Premiers Ahmet Davutoglu bekräftigte) den Verbänden je gestellt haben.

10 Fragen, die gestellt und beantwortet werden müssen:

Frage 1: Sieht der KRM im Koran das unmittelbar geoffenbarte Wort Allahs mit der Folge, dass jede Kritik an einer Sure todeswürdige Gotteslästerung ist (in Nr. 3 der Charta des ZMD von 2002 wird der Koran „als unverfälschtes Wort Gottes“ bezeichnet)? Oder ist der Koran das von Menschen niedergeschriebene Wort Gottes, das eine Auslegung aus dem historischen Kontext erfordert? Letzteres vertritt beispielsweise das Muslimische Forum Deutschland (MFD, in Nr. 3 seiner Berliner Thesen , zu dessen Gründungsmitgliedern Güner Yasemin Balci gehört.

Frage 2: Steht die Scharia, also die Gesamtheit des islamischen Rechts, wie sie in Koran und Sunna zu Ausdruck kommt, über dem weltlichen Recht? Welche Position hat der KRM zu der Äußerung des früheren Großmufti von Bosnien und Herzegowina Mustafa Ceric, dass die Scharia „ewig, nicht verhandelbar und unendlich“ ist (vergleiche Wikipedia, die Originalfundstelle ist mittlerweile unauffindbar, jedenfalls für mich)?

Frage 3: Das Bekenntnis zur freiheitlichen demokratischen Grundordnung umfasst auch das Bekenntnis zu universellen Menschenrechten, wie sie in der Erklärung der UNO vom 10. Dezember 1948 niedergelegt sind . Warum haben dann die Staaten der Organisation für islamische Zusammenarbeit (OIC, seinerzeit noch Organisation der Islamischen Konferenz) am 5. August 1990 die Kairoer Erklärung der Menschenrechte im Islam verabschiedet, die alle Menschenrechte unter Schariavorbehalt stellt (vgl. insbesondere Artikel 24 und 25) bzw. wie steht der KRM zu dieser Kairoer Erklärung? In der Charta des ZMD heißt es lediglich (in Nr. 13) „Zwischen den im Koran verankerten, von Gott gewährten Individualrechten und dem Kernbestand der westlichen (sic!) Menschenrechtserklärung besteht kein Widerspruch.“

Frage 4: Nach Nr. 8 der islamischen Charta des ZMD „ist der Islam Glaube, Ethik, soziale Ordnung und Lebensweise zugleich“. Nach Artikel 4 Absatz 1 GG sind aber nur die Freiheit des Glaubens, des Gewissens und die Freiheit des religiösen und weltanschaulichen Bekenntnisses unverletzlich. Wie grenzen die Verbände den Bereich der geschützten Religionsfreiheit von den übrigen Bereichen ab?

(Auszug aus einem Artikel von Rainer Grell, der komplett auf der Achse des Guten nachgelesen werden kann)


Rainer GrellZum Autor: Rainer Grell, der „württembergische Pim Fortuyn“ (FAZ), gilt als einer der profiliertesten Islamkritiker in Deutschland. Der Jurist war bis zu seiner Pensionierung im Juni 2006 Ministerialrat im baden-württembergischen Innenministerium und dort Leiter der Abteilung Staatsangehörigkeitsrecht. Bundesweit bekannt wurde Grell im Jahre 2006 mit dem von ihm entwickelten „Gesprächsleitfaden für Einbürgerungswillige“. Die Geschichte des von den Medien als „Muslim-“ und „Gesinnungs-Test“ abqualifizierten Fragenkatalogs hat der 74-jährige Stuttgarter in einem 233 Seiten umfassenden Buch ausführlich beschrieben.

image_pdfimage_print

 

85 KOMMENTARE

  1. Man kann keinen Dialog führen, mit einem Gegenüber, dass einen als Minderwertige Person sieht, die man ohne weiteres anlügen kann.

    Die Muslime wollen nicht mit uns zusammenleben, sie wollen nur unser Geld und unser Land, unsere Werte verachten sie

  2. Meine Fragen sind jeweils:

    1. Steht die Verfassung über der Religion?
    Mit ja oder Nein zu beantworten. Lavieren gilt als Nein

    2. Gilt a) die Kairoer Erklärung der Menschenrechte oder b) diejenige der UN?
    Mit a) oder b) zu beantworten. Lavieren gilt als a)

  3. Gut, dass gefragt wird. Rainer Grell stellt die Fragen dorthin, wo es schmerzt. Sehr, sehr gut.

    Wir müssen überhaupt mehr fragen. Aber man bekommt von Muslimen keine Antworten, nichts, niente. Nur, dass es sie eigentlich gar nicht gäbe.

  4. Ungläubige und ganz besonders Juden werden vom Islam nicht als vollwertige bzw. vollberechtigte Menschen angesehen, da sie sich durch ihre Ablehnung Allahs selbst ins Unrecht setzen. Sie werden folgerichtig behandelt wie in unserem System z.B. Strafgefangene, die auch unter der UN-Charta keine vollen Rechte genießen. Kein Moslem kann davon überzeugt werden, daß daran irgendetwas falsch sein soll. Der dumme, verstockte Kuffar will es nur einfach nicht verstehen.

  5. Frage 10: Wieso werden im Islam alle Nicht-Muslime als Ungläubige bezeichnet: „Die Gläubigen sind nur diejenigen, die an Allah und seinen Gesandten glauben“ (Sure 24, 62)? Schließlich heißt es über die Ungläubigen im Koran (Sure 8,55): „Wahrlich, die schlimmsten der Geschöpfe vor Allah, die auf der Erde laufen, sind jene, die ungläubig sind.“ In anderer Übersetzung: „Siehe, schlimmer als das Vieh sind bei Allah die Ungläubigen.“

    Stellvertretend für alle Muslime gibt Rousseau darauf die Antwort:

    „Es ist unmöglich, mit Leuten, die man für verdammt hält, in Frieden zu leben; sie lieben hieße Allah hassen, der sie bestraft. Es bleibt keine andere Wahl, als sie zu bekehren oder zu peinigen.“ (Rousseau)

  6. Islamistischer Terror: Merkel: Kein Zusammenhang zwischen Flüchtlingszuzug und Terrorgefahr

    https://www.msn.com/de-de/nachrichten/politik/islamistischer-terror-merkel-kein-zusammenhang-zwischen-fl%c3%bcchtlingszuzug-und-terrorgefahr/ar-BBvKLqt?li=BBqg6Q9

    Diese Zonentrulla ist sowas von lächerlich. Was soll sie auch anderes sagen. Das Fiasko hat sie doch angestellt. Blöde Muh ! Und was ist mit den ganzen angriffen, Vergewaltigungen usw. ? MERKEL MUSS JETZT ENDLICH WEG !

  7. quran.com/5/33-40 ‚Abschlagen von Händen‘ (ohne Narkose!! auch von Kindern) vs Art 2, 2
    http://quran.com/4/34 ‚SCHLAGT sie‘ (Frauen) vs Art 2, 2; 3, 2
    quran.com/24/2 ‚PEISCHT sie‘

    OT

    Die Frage – Wie gefährlich sind Fakes im Netz – Mi. 17.08.

    ‚Fakes verbreiten sich im Netz wie sonst nur Katzenvideos. Virale Videos, sonderbare Storys oder vielversprechende Gewinnspiele – wir alle sind schon auf Fakes reingefallen. Und haben sie tausendfach geteilt. Richtig übel wird es aber, wenn Fakes gezielt eingesetzt werden, um zu hetzen™. Zum Beispiel gegen Flüchtlinge.[VS Art 16a(2) GG] Wir haben uns auf die Spur eines Fakes gemacht – und geschaut, was er anrichtet.‘

    http://www.einsfestival.de/mediathek/player.jsp?vid=674199

  8. Warum hassen Marokkaner, Algerier, Libyer, Sudanesen, Somalier, Tschetschenen, Türken, Afghanen, Pakistaner etc. etc. Israel, obwohl es doch gar keinen „territorialen Konflikt“ gibt ?

    Wo liegt der Kern des Problems ?;)

  9. #6 Tolkewitzer (18. Aug 2016 10:42)
    Rainer Grell stellt Fragen, deren Antworten wir alle schon kennen.

    Richtig! Aber vielleicht sollten wir die Gutmenschen einfach mehr fragen, statt Ihnen die Antworten zu geben. Sie müssen selber drauf kommen. Ein Nachdenkprozess ist manchmal besser als sie zu schulmeistern.

  10. Eine Frage an die deutsche Politik und Jurisprudenz:

    Wieso setzt ein über einen Zaun geworfener Schweinekopf den deutschen Staatsschutz in Bewegung?

    Wo leben wir eigentlich? Das ist höchstens unsachgemäße Abfallentsprgung.

  11. Allein eine einzige Frage zu stellen wird von Mohammedanern als Schwäche ausgelegt. Daß in UNSERER {westl.} Welt der Fragestellende der Gesprächsführende ist {somit im Vorteil}, existiert in deren Vorstellung nicht. Dort gibt es nur Befehlende und Gehorchende, Schwertführer und Opfer! Mittelalter eben.


  12. Hoffentlich

    Hoffentlich

    Hoffentlich

    Hoffentlich wachen die NRWler bald auf und wählen die AfD..

    Sie sollten sich mal umschauen was die SPD-Mafia aus ihrem NRW gemacht hat.

    Ein Armenhaus,

    ein Schuldenland,

    eine Multi-Kulti Kloake,

    eine Hort des Verbrechens,

    Ausländergewalt, NO-GO-Areas,

    eine Moslem-Terrorhochburg,

    Millionen Arbeitslose,

    kaputte Infrastruktur..

    Das alles hat die SPD zu verantworten..

    NRW-ler wacht endlich auf und seht wer für eure Armut und die Zerstörung eures Landes uns eurer Städte verantwortlich ist..
    DIE SPD!

    Wer hat euch verraten.. SOZIALDEMOKRATEN!

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    SPD-Chef

    Gabriel kämpft gegen die AfD-Angst im Ruhrgebiet

    Ängste wegen Zuwanderung, der Fall Hinz und weitere Probleme belasten die SPD im Ruhrgebiet. Die AfD könnte ihr gefährlich werden. Gabriel bekommt bei seinem Besuch viel von dem Unmut der Bürger mit.

    Sigmar Gabriel ist an der Autobahnabfahrt „Neue Mitte“ in Oberhausen etwa 30 Meter tief hinabgestiegen. Der SPD-Chef steht in einem mannshohen Kanalschacht und lässt sich erklären, wie mit Milliardenaufwand ein riesiges Abwassersystem im nördlichen Ruhrgebiet gebaut und der geschichtsträchtige Fluss Emscher wieder sauber wird.

    Der Bundeswirtschaftsminister trägt im Kanalschacht eine Warnweste über seinem Hemd, einen Helm und Gummistiefel. Gabriel besichtigt drei Tage lang den viel beschriebenen Strukturwandel im alten Bergbaurevier von Nordrhein-Westfalen, er bekommt Erfolge und Probleme zu sehen. Der Vizekanzler kommt in schwierigen Zeiten.

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article157708943/Gabriel-kaempft-gegen-die-AfD-Angst-im-Ruhrgebiet.html

  13. Dank Taqiyya und Nifaq ist es völlig sinnlos, Fragen an Islamverbände oder Moslems generell zu richten oder einen Dialog zu führen, der auf eine verbindliche Zusage zu irgendetwas außerhalb der islamischen Regeln hinausläuft.

    Am besten wäre es, den Islam grundsätzlich zu verbieten, da er grundgesetzwidrig ist, zu Straftaten bis zum Mord aufruft, etc. (ist bekannt)

    Die zweitbeste Lösung ist, klipp und klar zu sagen, dies sind die Regeln, wer dagegen verstößt fliegt raus, (samt Familie, dient der Integration im Heimatland) oder wird den Gesetzen entsprechend verurteilt.

    Wir sollten es machen wie Kansas:
    Kansas hat 2012 ein Gesetz beschlossen, das die Anwendung fremden Rechts verbietet. Das Gesetz ist allgemein gehalten, der Hintergrund war aber, das man der Anwendung der Scharia einen Riegel vorschieben wollte.

    Ich hatte damals bei Niedersachsens Innenminister Schünemann angeregt, ein ähnliches Gesetz zu erlassen. Es gab keine Antwort, und natürlich auch kein – vernünftiges – Gesetz.

    http://www.nydailynews.com/news/politics/bill-banning-shariah-foreign-laws-state-courts-approved-kansas-governor-sam-brownback-article-1.1084970

  14. Letzendlich werden die Moslems die Situation zuspitzen, getreu dem Motto:

    Unterwirf Dich oder wir töten Dich!

    Mithin ist der Islam der Todfeind aller freien Menschen.

    Ein jeder treffe seine Wahl. Wer nicht wählt, wählt den Tod.

    Trotzdem allen einen schönen Tag!

    Der Sonnerich

  15. Nun gut.
    Eine Frage an den Unterwerfungs-Verband:

    Was ist eigentlich ein Harbi?

    :unschuldigguck:

  16. OT.

    Bundesinnenminister Thomas de Maizière hat sich hinter die Einstufung der Türkei als zentrale Aktionsplattform für islamistische und terroristische Organisationen im Nahen Osten gestellt. „Da ist nichts zu bereuen“, betonte de Maizière in einem TV-Interview des rbb hinsichtlich eines Papiers des Bundesnachrichtendienstes (BND), demzufolge die Türkei als aktiver Unterstützer radikaler, bewaffneter Islamisten gesehen wird.

    ————-
    Eins habe ich bei diesen Volksverrätern gelernt, wenn sie gezwungen sind etwas zu zugeben, ist die Wahrheit sehr viel schlimmer !

  17. #11 eigenvalue (18. Aug 2016 10:46)

    Ich habe keine Fragen an die Islam-Verbände.

    Doch, eine einzige Frage hätte ich.

    Wann reist ihr wieder ab?

  18. #16 Drohnenpilot (18. Aug 2016 10:49)

    Aus dem verlinkten Artikel:

    (…) Der Moderator sammelt viele Fragen über die geplanten Freihandelsabkommen mit den USA und Kanada, Spitzensteuersatz, Rot-Rot-Grün. Gabriel steckt viel Kritik ein, und als der Abend schon etwas fortgeschritten ist, wird diese brisante Frage vorgelesen: „Viele Freunde von mir haben vor, im nächsten Jahr die AfD zu wählen. Wie überzeuge ich diese vom Gegenteil?“ (….)

  19. #13 Cendrillon (18. Aug 2016 10:47)

    Wieso setzt ein über einen Zaun geworfener Schweinekopf den deutschen Staatsschutz in Bewegung?

    Offensichtlich wissen die um die Bedeutung, weshalb die Frage auch lauten müßte „Wieso fühlt sich der Staat durch eine religiös begründete Tat bedroht und setzt den Staatsschutz ein? Ist es nicht vielmehr der Adressat, der den Staatsschutz auf den Plan rufen müßte?“

  20. Immer sehr schön solche spitzfindigen Fragen, aber auch ebenso sinnlos.
    Wer garantiert denn, daß die Antworten ehrlich sind bzw. ob es in 10 Jahren nicht plötzlich ganz andere Antworten gibt.
    Vergeßt es einfach, der Islam ist der komplette Gegenentwurf zum europäischen Freiheitsgedanken.
    Islam heißt nicht umsonst „Unterwerfung“ und das ist auch so gemeint. Das paßt mit Freiheit nicht zusammen.

  21. @ #9 Lepanto2014

    Warum hassen Marokkaner, Algerier, Libyer, Sudanesen, Somalier, Tschetschenen, Türken, Afghanen, Pakistaner etc. etc. Israel, obwohl es doch gar keinen „territorialen Konflikt“ gibt ?

    Wo liegt der Kern des Problems ?;)

    … steht allah’SS Qur’an:

    5:82 Juden sind die GRÖSSTEN Feinde
    http://www.usc.edu/org/cmje/religious-texts/quran/verses/005-qmt.php#005.082

    Meilenstein 60:4, ‚… hatred(HASS) forever until you believe in Allah alone‘

    https://quran.com/60/4

    ZERSTÖRE DEN KORAN, ODER WERDET DURCH IHN ZERSTÖRT!

  22. #17 Merkel in the Slaughterhouse (18. Aug 2016 10:50)

    Umfrage auf terminegegenmerkel: Kann man Clinton und Merkel vertrauen? Bitte abstimmen!

    Würden Sie einem Zigeuner Ihre Wertsachen zur Aufbewahrung geben?

  23. Fragen ist die eine Sache aber die Antworten sind eine ganz andere, denn:
    Ich traue keinem Mohammedaner weiter als der seinen eigenen Iman schmeißen kann.
    🙂

  24. Murksels Gäste
    Woran wird uns gewöhnen sollten

    Düsseldorf, Gießen, Aachen
    Raubmord
    Mutter und Tochter in Düsseldorf Bilk getötet – Verdächtige Siedlerin verhaftet

    Eine Siedlerin aus Aachen soll eine Düsseldorferin und ihre Mutter getötet und ausgeraubt haben. Auch ein weiterer Mord in Gießen soll aufs Konto der verdächtigen Rentensichererin gehen.

    http://www.rp-online.de/nrw/staedte/duesseldorf/mutter-und-tochter-in-bilk-getoetet-verdaechtige-verhaftet-aid-1.6193499

  25. „Ich fürchte nicht die Stärke des Islam, sondern die Schwäche des Abendlandes!“

    Peter Scholl-Latour

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Respekt… 20 Jahre hat es gedauert…

    wohlgemerkt für EINEN moslemischen Hassprediger!

    20 Jahre.. das nenne ich mal wehrhafte Demokratie.. OMG!

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Großbritannien

    Unbemerkt stoppt die Justiz Europas

    mächtigsten Hassprediger

    Mehr als 20 Jahre war die Justiz machtlos gegen den Islamisten Anjem Choudary. Dabei galt er als wichtigste Inspirationsquelle für Extremisten. Doch dann wurde ihm ein Aufruf zum Verhängnis.

    Ein Viertel aller seit 1999 im Königreich wegen islamischen Extremismus Verurteilten stand bei seinen Taten unter dem Einfluss von Choudary. Das hat eine Studie ergeben. Mindestens 15 geplante Terroranschläge in Großbritannien seit 2001 hingen direkt mit Choudary und seinen Netzwerken zusammen. Er gilt als Europas mächtigster „Terror-Vordenker“.

    Trotzdem hatten die Behörden mehr als 20 Jahre lang nicht die gesetzlichen Mittel, den heute 49-Jährigen zum Schweigen zu bringen. Jedes Mal, wenn eine seiner islamistischen Organisationen verboten wurde, gründete der studierte Jurist eine neue. Mit dem Strafgesetz aufs Beste vertraut, wandelte Choudary unangreifbar auf dem schmalen Grat zwischen freier Meinungsäußerung und Religionsausübung auf der einen und Anstachelung zum Terrorismus auf der anderen Seite.

    Erst die Ausrufung des Kalifats durch die Terrorgruppe Islamischer Staat (IS) im Irak und Syrien wurde für den Sohn pakistanischer Eltern zum juristischen Fallstrick. Im September 2014 stellte Choudary ein 90-minütiges Video auf YouTube, in dem er seinen Anhängern in allen Details das Kalifat auch für Großbritannien versprach.

    http://m.welt.de/politik/ausland/article157721536/Unbemerkt-stoppt-die-Justiz-Europas-maechtigsten-Hassprediger.html

  26. Was soll das Herumgeeire? Koran ruft 100fach zu schweren Straftaten auf und gehört deshalb verboten.

    Ansonsten gelten hier für Jeden GG und insbesondere StGB. Verstöße dagegen müssen auch bei heiligen Moslems die gleichen Konsequenzen haben, wie bei „Ungläubigen“. Alles andere verstößt wieder gegen das GG und StGB.

  27. Hatte nicht schon Michael Stürzenberger vor Jahren aufgelistet, was genau wir von den Verbänden fordern müssen, um den Islam verträglich mir dem Grundgesetz zu machen. Wer findet’s?

    Auf jeden Fall würde der Koran deutlich schlanker!
    „Neu: Der Koran ohne Gewaltverse: Geballter lesespaß auf 4 Seiten“

  28. @ froschy {kurz nach elf} u.a. :
    gugelt mal die Termini Imam und Iman!
    Die anderen Leser übernehmen sehr schnell solche Fehler, ihr habt sie warscheinlich so ‚gelernt‘. Ich bin absolut kein RächTschrAipfriek, aber bei bestimmten Begriffen dreht sich mein Gebälk! Kan ja jäda schraibn, wie ähr will, doch die Kernaussage soolte minigens koreekt sain! 😉

  29. Die Meldung des Tages:

    Waldsee: Kita-Praktikant mit Tuberkulose
    Donnerstag

    Waldsee. Bei einem jugendlichen Flüchtling aus dem Iran, der allein nach Deutschland gekommen und in Waldsee (Rhein-Pfalz-Kreis) untergebracht ist, ist jetzt die Lungenkrankheit Tuberkulose festgestellt worden. Das hat eine Sprecherin des Rhein-Pfalz-Kreises bestätigt. Der junge Mann arbeitete als Praktikant in einer Kindertagesstätte in Waldsee. Die Kita sei umgehend über die Diagnose informiert worden und habe dies in einem Elternbrief an die Familien der rund 100 Kinder weitergegeben. Jeder, der mit dem jungen Iraner Kontakt hatte, soll sich nun ärztlich untersuchen lassen. Die Kosten der Untersuchungen trage der Rhein-Pfalz-Kreis.

    http://anonymouse.org/cgi-bin/anon-www_de.cgi/http://www.morgenweb.de/newsticker/rhein-neckar/waldsee-kita-praktikant-mit-tuberkulose-1.2923252

    ICH HABE SO EINEN UNGLAUBLICHEN HASS AUF DIE DEGENERIERTEN VOLKSVERRÄTERK*CKKÖPFE, DIE UNS REGIEREN!!! ICH MUSS MICH HEUTE WAHNSINNIG ZUSAMMENREISSEN, DASS ICH NICHT „AUSRASTE“ UND GEWALTTÄTIG WERDE!!

  30. #35 fXckEU (18. Aug 2016 11:18)

    Die Meldung des Tages:

    Die Kosten der Untersuchungen trage der Rhein-Pfalz-Kreis.

    Die Kosten trägt ganz sicher nicht der Rhein-Pfalz-Kreis, sondern der Steuerzahlende Bürger.

  31. Murksels Kollegin
    OT
    Nordamerika, Wäsche waschen

    Untersuchungsausschuss: „Meineid“ – Killary Clinton hat vor US-Kongress viermal unter Eid gelogen
    18.08.2016 • Die Vorsitzenden des Ermittlungsausschusses im Kongress werfen Killary Clinton vor, in mindestens vier Fällen gelogen zu haben. Im Oktober hatte sie unter Eid im E-Mail-Skandal ausgesagt. Auf Meineid steht in den USA eine Haftstrafe. Die Vorsitzenden des Ausschusses nennen nun vier Fälle, in den die ehemalige Außenministerin vor dem Kongress falsche Angaben machte. Cheleb Maupin fragte für RT bei Clinton an und schildert die Vorwürfe.
    https://deutsch.rt.com/nordamerika/40040-meineid-hillary-clinton-soll-unter/

    Es ist nicht davon auszugehen, dass Killary in Haft wandert

  32. Mal eine kleine Bemerkung. Es gibt 2 Korane, ein Medina-Koran und einen Mekka-Koran. Beide gelten, wenn der eine nicht gilt, gilt der andere und umgekehrt. Der Mekka-Koran ist „fiedlicher“ und wird meist immer für das jetzige Zusammenleben in der Gesellschaft herangezogen.

  33. Es ist unglaublich wie ein so strebsames, arbeitsames und tüchtiges Volk wie die Deutschen das Instrument der direkten Demokratie nicht haben, kennen, nicht anstreben. In allen anderen Bereichen, Kultur, Wirtschaft, Forschung, Soziales (sogar in so bedeutungslosen wie Sport u.a.) gehören sie zu den 10 erfolgsreichsten und am weitesten entwickelten Länder der Erde. Nur in der politischen Entwicklung sind sie im Mittelalter stehgeblieben. Bewegt euch! Von nichts kommt nichts.

  34. Burkaverbot (Verschleierungsverbot) in öffentliche Einrichtungen und die Allgemeinheit wird somit ausgegrenzt, da könnte eine vermummte Islamistin““ Schaden anrichten, was für Kommunalpolitiken habt ihr in euren Städten und Gemeinden? Das debattieren derzeit die Innenminister der Bundesländer beim Innenminister Th. de Maizière. Hier entsteht für mich der Eindruck die Bediensteten der Gemeinden und Städte zu schützen. Der allgemeine Bürger soll mit den unerträglichen Anblick dieser Religion ertragen. Am Ende sind die Überwachungskameras wirkungslos, denn die Rückverfolgbarkeit auf die Person wird somit ausgeschlossen.
    Was ist Freiheit? Freiheit ist, wenn man sich im Heimatland uneingeschränkt bewegen und leben kann. Diese Freiheit wurde uns genommen. Kontrollen bei allen Veranstaltungen, in öffentlichen Einrichtungen.
    Kontrollen gehören an den Grenzen der Länder. Wer das nicht wahrhaben will braucht sich nicht über Terroranschläge wundern. Ich möchte nicht wissen was für nicht registrierte Waffen in Deutschland unterwegs sind. Da sollte man die Jasager fragen.

    Der Countdown läuft, wacht endlich auf Mecklenburg-Vorpommern und Niedersachsen ihr seid aufgefordert gegen die amtierenden Kommunalpolitiker abzustimmen bzw. denen einen Denkzettel zu verpassen. Vorsicht vor den Populistischen Sprüchen F. Sellering SPD.Am 5. + 11 September sind Landtagswahlen. Macht euch Notizen im Kalender! Berlin hat die Möglichkeit am 18. September Rot/Rot zustimmen.

  35. Warum stellen wir die Fragen überhaupt?

    Das ist völlig überflüssig. Es wird keine Ände-
    rung im Umkreis dieser Islamverbände geben.
    Sie vertreten die eintausendvierhundertjährige
    Mordserie eines in meinen Augen geisteskranken
    Beduinen Namens Mohammed. Seinen irren Hinter-
    lassenschaften folgen Sie unkritisch und seien
    sie auch noch so unlogisch. Warum sollen wir
    als aufgeklärte, kritische und logisch orien-
    tierte Gesellschaft uns überhaupt mit einem
    solchen Schwachsinn befassen.

    Das einzige was wir tun sollten, ist die Tat-
    sache, daß wir endlich die Politik wählen, die Deutschland von dieser finsteren isla-
    mischen Unkultur befreit. Und zwar ohne Wenn
    und Aber.

    Deutschland hat beileibe etwas besseres ver-
    dient als sich von einem zurückgebliebenen
    Islampack auf der Nase herumtanzen zu lassen.

    Was wir dringend benötigen ist eine Reform
    des Artikels 4 des deutschen GG, um solch religiösen Auswüchsen und Verdummungen wie
    es der Islam mit seinen menschenverachtenden
    Aufrufen und Geboten verkörpert, keinen Raum
    mehr zu geben. Eine Religion die Andere ver-
    folgt, tötet, eigene gläubige in geistiger
    Gefangenschaft hält und Allahphantastereien
    über alles stellen möchte, hat in einem klu-
    gen Land wie Deutschland nichts verloren.

    Und wenn wir hier nicht bald reagieren, wird
    uns dieses gefährliche islamische Übel eines
    Tages ebenso in Geiselhaft nehmen wie es heute
    schon täglich in den Wüstenländern geschieht.
    Wobei wir ja nur in die Lebensmittelregale
    oder auf den Speiseplan unserer Kitas und Ki-
    gas schauen brauchen um zu erkennen, in welch
    schrecklichem Ausmaß sich diese Unkultur schon
    hier eingenistet hat.

  36. Was sollen diese Fragen, wenn sie niemand beantwortet? Niemand aus der angesprochenen Gruppe wird Ihnen die Fragen beantworten.
    Es kann sich also bei obigem Artikel nur um das Selbstgespräch eines senilen Spinner handeln. Bitte aufpassen, daß Sie niemand in so eine weiße Jacke steckt und mittnimmt.

  37. Die einzige Frage, bei der die Mohammedaner nicht rumeiern können und die bei Grell fehlt:

    „Wo und wie tritt man aus dem Islam aus? Beim Imam? Im der Moschee?“ Eventuell noch nachgeschoben: „Die Schahada ist die Eintrittsformel. Wie lautet die Austrittsformel?“

  38. Hier kommt die pure Verharmlosung:
    http://www.focus.de/politik/deutschland/eskalation-in-goettingen-polizei-fuerchtet-weitere-gewalt-von-links_id_5836039.html
    @PI: macht was draus!

    Aus dem Artikel zitiert:
    Immer mehr Verbrechen gegen Rechts
    In der Vergangenheit habe es zwar auch Sachbeschädigungen etwa an Burschenschaftshäusern gegeben oder auch mal „ein Gerangel auf der Straße“. Mittlerweile erfüllten die Taten aber vielfach „den Verbrechenstatbestand“. Er verwies auf „vorsätzliche Brandstiftungen nicht nur an Autos, sondern auch auf Wohngebäude sowie schwere und schwerste Körperverletzungen bis hin zu Tritten an den Kopf“. Zuvor waren auch schon die Haustüren von Rechten mit Beilen eingeschlagen worden.
    UM ZU VERHARMLOSEN SPRICHT DER POLIZEIPRÄSIDENT VON „RANGELEIEN“ UM DEN BEGRIFF „ÄXTE“ ZU VERMEIDEN WIRD VERHARMLOSEND VON „BEILEN“ GESPROCHEN.
    VIELLIECHT IST DIE AXT JA UNSEREN ISLAMISCHEN FACHKRÄFTEN VORBEHALTEN UND DIE AMATEURE DER
    ANTI.DEUTSCHEN FA.SCHISTEN MÜSSEN MIT BEILEN VORLIEB NEHMEN.

    Aufwachen aber dalli-dalli!
    H.R

  39. #54 Babieca (18. Aug 2016 11:44)
    Die einzige Frage, bei der die Mohammedaner nicht rumeiern können und die bei Grell fehlt:

    „Wo und wie tritt man aus dem Islam aus? Beim Imam? Im der Moschee?“ Eventuell noch nachgeschoben: „Die Schahada ist die Eintrittsformel. Wie lautet die Austrittsformel?“

    ******************************************************************************************************
    AUSTRITTSFORMEL??
    DAS GEBRÜLL DER AUSTRITTSDORMEL:
    ALLAHULAKBAR und gleichzeitiges Auslösen des Sprengstoffgürtels oder ähnliches:
    https://www.youtube.com/watch?v=S47XyMVbNlM

    Aufwachen, aber dalli dalli!
    H.R

  40. @#37 exKomapatient (18. Aug 2016 11:18)

    Hast recht sollte ImaM heißen hab mich vertippt, oder die Auto-Rechtschreibung mischte wieder mal mit und ich hab´s nicht gemerkt weil ich nicht blind tippenden, muss immer auf die Tasten gucken.
    🙂

  41. Wird es bei Olympia 2020 noch ein Deutsches Team geben oder ein Deutschtürkisches ? Beim Ringen in Rio tauchte diese Deutürk Fahne auf :
    http://alfahir.hu/mi_ez_a_felholdas_nemet_ize_amivel_lorincz_ellenfelenek_szurkoltak
    Erst dachte ich da haben die Ungarn gephotoshopped, aber bei Youtube findet man das Video vom ZDF und ganz kurz bei min. 1:50 hinter der eingeblendeten Anzeige ist sie zu erkennen:
    https://www.youtube.com/watch?v=BM6w2C-mUzs
    Kudla der erste Starter für das Deutürk-Team !?

  42. Wer mit solchen Pack, dass das aller schlimste Menschenrechtverbrechen auf diesem Erdball ist in irgend einer Weise diskutiert, hat schon verloren, egal auf welcher Weise ein Dialog geführt wird, einschließlich der Kreise, die sich mit dieser Ideologie befast, auser dieses zu bekämpfen. Etwas anderes darf aus Notwehrgründen erst gar nicht in Betracht kommen.

  43. Jetzt hab ich mir oben das Foto mal genau angeguckt. Mein Gott ist das blöde, das könnte von Monty Python sein. Ist genau diese Art Humor.
    Ist aber keine Satire, ist Wirklichkeit. So irre ist die Zeit.

  44. #14 Cendrillon (18. Aug 2016 10:47)

    Wieso setzt ein über einen Zaun geworfener Schweinekopf den deutschen Staatsschutz in Bewegung?

    Der Staat zeigt was ihm wichtig ist.

    Brennt auf dem Parkplatz vor einer Moschee eine Zeitung, ermittelt der Staatsschutz.

    Werden Menschen in Deutschland zu Tode getreten, passiert oft nichts.

  45. Was ist KRM?
    Sorry, wird im Artikel nicht erklärt.
    Ein neuer Islamverband? (Sagt mir jetzt nichts)

  46. Schon der Grundansatz ist falsch. Mit dem islamischen Zivilagressor wird nicht verhandelt. Es gibt hier keine zwei gleichberechtigten Verhandlungspartner und es gibt auch nichts zu verhandeln, Deutschland ist nicht verhandelbar, Europa ist nicht verhandelbar. Der Islam ist eine Bedrohung und wird verschwinden oder Europa ist am Ende. In Schweden, wo der politisch-korrekte Wahn der kulturmarxistischen Volkszersetzer aus Rot, Grün und Schwarz (die dort fast noch schlimmer sind als hier) bedroht der Terror der Zivilinvasoren jetzt offen das Funktionieren des Staates:

    schwedens-polizei-verzweifelt-acht-von-zehn-beamten-erwaegen-kuendigung-a1923719.html

    Wenn die Polizei wegbricht dann steht das Chaos vor der Tür und es geht auch nicht mehr weg. In Schweden hat sich das Volk um die eigene Exiszent gewählt, man könnte Mitleid haben wäre da nicht die unbestreitbare Tatsache, daß die EINZIGE Partei die Schweden retten kann, die Schwedendemokraten, in dem Umfragen immer noch nicht die 50% erreichen und die Parteien, die es geschafft haben Schweden in weniger als einer Generation in einen überfremdeten, chaotischen und gewalttätigen Alptraum zu verwandeln immer noch mehr als die Hälfte der Wähler hinter sich haben. Selbst schuld kann man da nur sagen und das gilt auch für die BRD, Österreich, Norwegen usw.
    Schweden wird vielleicht der erste „Failed State“ in Europa oder aber der erste Staat in dem das Volk sich erhebt und das Regime mit Gewalt stürzt und die Schuldigen richtet. Die schwedische Topographie eignet sich gut für einen Kleinkrieg und die überfremdeten Großstädte kann man leicht zernieren.

  47. #55 Hans.Rosenthal (18. Aug 2016 11:48)
    Linke Zündeln bei den Burschenschaftlern, gefährden Unbeteiligte und die Ermittlungen verlaufen im Sande(vom April 2016):
    http://www.goettinger-tageblatt.de/Welt/Der-Norden/Uebersicht/Brandanschlag-gegen-Burschenschaft-in-Goettingen-bringt-Familie-in-Gefahr
    Das Verhältnis von rechts zu links in Göttingen sieht man beim anmelden von Demos (4 zu 94):
    http://www.goettinger-tageblatt.de/Goettingen/Uebersicht/94-Demos-gegen-Freundeskreis-Thueringen-Niedersachsen-angemeldet

  48. Hehe! Wäre doch nur in der Regierung soviel Islam-Sachverstand wie hier auf PI, wo die Frage nach dem Islamaustritt außerordentlich fachkundig beantwortet wird.

    :)))))

  49. #14 Cendrillon (18. Aug 2016 10:47)

    Wieso setzt ein über einen Zaun geworfener Schweinekopf den deutschen Staatsschutz in Bewegung?

    —————————

    So oft wie die in letzter Zeit dazu ermitteln müssen sie ja Profis darin geworden sein, ein Hallertauer Landschwein oder eine niedersächsichen Zuchtmastsau genetisch per DNA zu registrieren und internationale Datenabgleiche dazu per Europol anzustellen. Parallel dazu werden die Sokos ‚Schinkenschnitzel‘ und ‚Stielkotelett‘ massiv personell aufgestockt und der Schweinekopfwurf als neuer Straftatbestand mit 5 Jahre ohne bewehrt.

  50. #53 Arminus der Cherusker (18. Aug 2016 11:43)

    Was sollen diese Fragen, wenn sie niemand beantwortet? Niemand aus der angesprochenen Gruppe wird Ihnen die Fragen beantworten.

    Ich glaube auch, ‚Fragen‘ stellen zum Islam ist sinnlos.
    Es müssen Antworten gefunden werden zu dem Sachverhalt, daß Demokratie und Islam unvereinbar sind.
    ‚Fragen‘, etwa im Tenor des hier diskutierten Staatsrechtlers Rainer Grell hatte auch schon von Storch vergeblich in einem Offenen Brief an den Mohammedaner-Funktionär Mazyek gestellt.

  51. Ich war gerade in der Stadt zum Einkaufen. Weil da zur Zeit nur arabische Hackfressen, Neger und Kopftücher herumlungern, bin extra morgens gegangen. Die Gäste von Merkel schlafen normalerweise bis in den späten Mittag und man sieht wenig Asylschmarotzer in der Fußgängerzone.

    Beim Weggehen dachte ich noch: „Gott sei Dank kein Burka gesehen, der Tag ist gerettet!“!

    Als ich mit dem Auto losfuhr querte eine Voll-Burka die Straße. Ich brüllte durchs offene Fenster: „Geh doch nach Saudi Babarien!“

    Jetzt bin ich wieder hochmotiviert für PI!

    🙂

  52. #43 Urmel1970 (18. Aug 2016 11:26)

    Mal eine kleine Bemerkung. Es gibt 2 Korane, ein Medina-Koran und einen Mekka-Koran. Beide gelten, wenn der eine nicht gilt, gilt der andere und umgekehrt. Der Mekka-Koran ist „fiedlicher“ und wird meist immer für das jetzige Zusammenleben in der Gesellschaft herangezogen.

    Nicht ganz richtig.
    Es gibt nur einen Koran, der Suren aus der Mekka-Zeit und Suren aus der Medina-Zeit des „Propheten“ enthält.
    Diese aus Mekka sind wie Du richtig schreibst friedlicher und werden zur Täuschung gern benutzt.

  53. Servus,
    ich habe nur drei Fragen an die Satanisten aka Moslems!
    1.Wann verläßt ihr endlich Europa?
    2.Geht ihr freiwillig?
    oder
    3.Müßen wir euch zum „gehen“ zwingen?

  54. #54 Babieca (18. Aug 2016 11:44)

    Die einzige Frage, bei der die Mohammedaner nicht rumeiern können und die bei Grell fehlt:

    „Wo und wie tritt man aus dem Islam aus? Beim Imam? Im der Moschee?“ Eventuell noch nachgeschoben: „Die Schahada ist die Eintrittsformel. Wie lautet die Austrittsformel?“

    Die Austrittsformel lautet ‚Hauptfutsch‘.
    😆

  55. Ist der Islam eine Sekte?

    Hierzu die Sekten-Checkliste des Freistaates Sachsen aus der Broschüre des Staatsministeriums für Kultus „Sekten versprechen viel…was ist der Preis? Checkliste“

    Laut Broschüre ist übrigens schon bei einem Ja Vorsicht geboten

    1.Bei der Gruppe findest Du exakt das, was Du bisher vergeblich gesucht hast. Sie weiß erstaunlich genau, was Dir fehlt.

    2.Schon der erste Kontakt eröffnet Dir eine völlig neue Sicht der Dinge.

    3.Das Weltbild der Gruppe ist verblüffend einfach und erklärt jedes Problem.

    4. Es ist schwer, sich ein genaues Bild von der Gruppe zu machen. Du sollst nicht nachdenken und prüfen. Deine neuen Freunde sagen: „Das kann man nicht erklären, das musst Du erleben – komm doch gleich mit in unser Zentrum.“

    5.Die Gruppe hat einen Meister, ein Medium, einen Führer oder Guru, der allein im Besitz der ganzen Wahrheit ist.

    6.Die Lehre der Gruppe gilt als einzig echtes, ewig wahres Wissen. Die etablierte Wissenschaft, das rationale Denken, der Verstand werden als Verkopfung,als negativ, satanisch oder unerleuchtet abgelehnt.

    7.Kritik durch Außenstehende wird als Beweis erachtet, dass die Gruppe recht hat.

    8. Die Welt treibt auf eine Katastrophe zu, und nur die Gruppe weiß, wie man die Welt retten kann.

    9.Deine Gruppe ist die Elite und die übrige Menschheit ist krank und verloren – solange sie nicht mitmacht bzw. sich nicht retten lässt.

    10. Du sollst sofort Mitglied werden.

    11. Die Gruppe grenzt sich von der übrigen Welt ab, etwa durch Kleidung, Ernährungsvorschriften, eine eigene Sprache, strenge Reglementierung zwischenmenschlicher Beziehungen.

    12.Die Gruppe will, dass Du alle „alten“ Beziehungen abbrichst, weil sie Deine Entwicklung behindern.

    13.Dein Sexualverhalten wird Dir exakt vorgeschrieben, etwa Partnerwahl durch die Leitung, Gruppensex oder auch totale Enthaltsamkeit.

    14. Die Gruppe füllt Deine gesamte Zeit mit Aufgaben: Verkauf von Büchern oder Zeitungen, Werben neuer Mitglieder, Besuch von Kursen, Meditation…

    15.Es ist schwer, allein zu sein – jemand aus der Gruppe ist immer dabei.

    16.Wenn Du zweifelst, wenn sich der versprochene Erfolg nicht einstellt, bist Du „selbst schuld“, weil Du Dich angeblich nicht genug einsetzt oder weil Du nicht stark genug glaubst.

    17.Die Gruppe verlangt strikte Befolgung ihrer Regeln und Disziplin – als einzigen Weg zur Rettung.

    Ok, das Ganze dürfte auf Scientology zugeschnitten sein, insbesondere der Teil zur Werbung, aber ansonsten sind die Übereinstimmungen frappierend.

  56. Rainer Grell:

    Welche Position hat der KRM zu der Äußerung des früheren Großmufti von Bosnien und Herzegowina Mustafa Ceric, dass die Scharia „ewig, nicht verhandelbar und unendlich“ ist (vergleiche Wikipedia, die Originalfundstelle ist mittlerweile unauffindbar, jedenfalls für mich)?

    Mustafa Cerics Artikel („The challenge of a single Muslim authority in Europe“) kann nur noch gekauft werden, hier:

    http://link.springer.com/article/10.1007/s12290-007-0004-8

    Lustig, wie „Spiegel“-Redakteur Yassin Musharbash damals versuchte, Cerics Aussagen zu entschärfen:

    So ist es zwar richtig, dass Ceric, wie es sueddeutsche.de und „Welt“ berichten, die Scharia als „ewig, nicht verhandelbar und unendlich“ bezeichnet. Was aber nicht richtig ist, ist dass Ceric damit „das islamische Recht“ meint, wie es beide Publikationen schreiben.

    Was denn sonst? Ceric hatte noch einen zweiten Aufreger in dem Aufsatz, nämlich die Fantasie von einem europäischen Kalifat, das früher oder später ohnehin kommen werde:

    A single Muslim authority in Europe will come sooner or later because of need by young European Muslims who are capable of seeing their Islamic identity as prior to their ethnic or national identities and who are comfortable with their European identity coexisting with their Islamic upbringing.

    Immerhin ist Hans-Gert Pöttering, CDU, damals Präsident der EU-Kommission, zu Ceric auf Distanz gegangen, indem er meinte, dass bei Beiträgen, in denen Rechtsstaat und Demokratie offenkundig infrage gestellt würden, „die Redaktion sich in einem Kommentar klar davon absetzen müsste“. Die Redaktion der CDU-nahen Zeitschrift „European View“.

  57. #55 Hans.Rosenthal (18. Aug 2016 11:48)
    Noch ein Nachtrag zu Göttingen: am 5.Juli gab es hier bei Pi-News das Interview mit Tibi Bassam (ex. Prof an der UNI Göttingen):
    http://www.pi-news.net/2016/07/bassam-tibi-ueber-asyl-lawine-und-islam/
    Da sagte er unter anderem:
    Zitat : „Und mit Merkels Entscheidung, eineinhalb Million Menschen ins Land zu lassen, verändert sich Deutschland immens. Das sehen Sie schon an Göttingen: Die Stadt war früher sehr studentisch, 20 Prozent waren Ausländer, eine verträumte, idyllische Stadt. Heute sieht sie aus wie ein Flüchtlingslager. Da laufen die Gangs, ob afghanisch oder eritreisch, durch die Straßen, und man bekommt es mit der Angst.“
    Dafür wurde er heftig Kritisiert, knapp zwei Wochen danach geschah folgendes:
    http://www.goettinger-tageblatt.de/Goettingen/Uebersicht/Nach-Messersteicherei-in-der-Barfuesserstrasse-stirbt-das-Opfer
    Alles sicherlich ein Zufall!
    Ich mache schon lange einen Bogen um Göttingen, alles links überkorrekt versifft:
    Zur WM 2016:
    http://www.goettinger-tageblatt.de/Goettingen/Themen/Thema-des-Tages/Im-Trikot-in-die-Kneipe-Nicht-gewuenscht

  58. @ #43 Urmel1970 (18. Aug 2016 11:26)

    Mal eine kleine Bemerkung. Es gibt 2 Korane, ein Medina-Koran und einen Mekka-Koran. Beide gelten, wenn der eine nicht gilt, gilt der andere und umgekehrt. Der Mekka-Koran ist „fiedlicher“ und wird meist immer für das jetzige Zusammenleben in der Gesellschaft herangezogen.

    Das stimmt so nicht!

    Es gibt nur einen Koran (und zahlreiche „falsche“ Übersetzungen), der Suren aus verschiedenen Epochen (Mekka und Medina) enthält. Diese wurden nicht chronologisch, sondern nach ihrer Länge sortiert im Koran zusammengestellt, und nur wer letztlich diese Zusammenhänge der Abrogation versteht, so wie es sicher die Imame tun, wird das Gesamtwerk vollumpfänglich verstehen und unter die Leute bringen können. Nur so kann uns vorgegaukelt werden, dass Islam Frieden bedeutet und laut Koran alle Menschen sich lieb haben müssen. Das Gesamtwerk verfolgt ein ganz anderes Ziel, die weltumgreifende Umma, also der Totalsieg des Islam über alle.
    Eine genauere Erklärung dafür hat Michael Stürzenberger hier zusammengetragen.

  59. Man beachte auch, dass DITIB als einziger Verband drei Vertreter in den Koordinierungsrat entsendet und dass DITIB bei allen Beschlüssen des Koordinierungsrats ein Vetorecht hat, letztlich bestimmt also immer DITIB, wo’s langgeht.

    Man wolle vom türkischen Staat unabhängig werden, behaupten DITIB-Leute jetzt, wo sie ins öffentliche Gerede geraten sind. Die Behauptung ist soviel wert wie die Beteuerung, dass man nichts mit dem türkischen Staat zu tun habe, die sie uns fünfundzwanzig Jahre lang aufgetischt haben.

    http://islam.de/files/misc/krm_go.pdf

  60. Ich bin Deutscher. Ich habe ein Recht auf ein Leben ohne Islam-Quatsch. Dafür arbeite ich.

    PS
    GESTERN WAR GEBURTSTAG Johann III. Sobieski
    Johann Sobieski auf VI Gröschermünze, geprägt 1683
    König Jan III. Sobieski bei Wien 1683 während der zweiten Belagerung Wiens durch die Türken, Gemälde von Jerzy Siemiginowski-Eleuter (1686).

    Johann III. Sobieski (pol Jan III Sobieski, lit Jonas Sobieskis; * 17. August 1629 in Olesko, heute Oblast Lwiw,

  61. Ralf Jäger (SPD) vergleicht Burka mit Nikolauskostüm

    Nordrhein-Westfalens Innenminister Ralf Jäger (SPD) hat sich gegen ein Verbot von Burkas in Deutschland ausgesprochen.
    „Wer Burkas verbietet, der muß – wenn man das einfach mal weiterspinnt – demnächst auch verbieten, daß sich Menschen als Nikolaus verkleiden“, sagte Jäger dem Bayerischen Rundfunk.
    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2016/nrw-innenminister-vergleicht-burka-mit-nikolauskostuem/

    Übrigens:
    In WIENER Kindergärten ist der Nikolaus schon lange verboten!

  62. Islamistischer Terror: Merkel: Kein Zusammenhang zwischen Flüchtlingszuzug und Terrorgefahr ???

    WAS MERKEL SAGT, MUSS NICHT IMMER DER WAHRHEIT UND REALITÄT ENTSPRECHEN ….

    DAS LEHRT EINFACH DIE VERGANGENHEIT!

    WARUM?

    DA DIE WAHNSINNIGE IN IHREM EIGENEN MIKROKOSMOS SICH BEWEGT UND AUßERHALB DIESEM WAHRNEHMUNGSSTÖRUNGEN HAT.

    AUßERDEM SIND JA BALD WAHLEN, „SO DAS WAS VOR DER WAHL GESAGT WURDE, NACH DER WAHL KEINE GÜLTIGKEIT MEHR HAT“ …..

    O-TON MERKEL!

    M E R K E L MUSS WEG!

  63. Die Antworten auf die Fragen stehen alle schwarz auf Weiß in den vielen Büchern zum Islam (u.a. „Islam“, „Islam als Alternative“), die der ehemalige deutsche Botschafter in Nordafrika, der promovierte Jurist Wilfried „Murad“ Hofmann, geschrieben hat.
    Hofmann war ein hoch angesehener Diplomat, gerade auch im arabisch-islamischen Bereich anerkannt, und er ist führendes geistiges Mitglied im Zentralrat der Muslime in Deutschland (ZMD), dessen Genaralsekretär der Deutsch-Syrer Mazyek ist.

    Schon während seiner Dienstzeit bis 1994 stellte er das Gesetz Allahs, den Koran, über unsere Verfassung! Sein Dienstherr Genscher meinte dazu: auch ein Beamter könne seine Meinung äußern!

    Der Verfssungsschutz, aber auch die jetzige Regierung wissen natürlich um Hofmann, aber er kann ungestraft weiterhin seine hohe Pension verzehren und wird nicht etwa hinter Gitter gebracht. So läuft das eben bei uns.

Comments are closed.