Print Friendly, PDF & Email

PegidaWas für eine nette Geste! Als Reaktion auf die Demonstration für Recep Tayyip Erdogan in Köln, bei der 40.000 Sympathisanten des türkischen Präsidenten auf die Straße gegangen waren, gibt es jetzt Gegenbesuch aus Sachsen: Mehrere Tausend Pegida-Anhänger wollen sich nächsten Montag in Istanbul statt in Dresden treffen, um ihre Solidarität zu bekunden. (Weiter bei der WeLT. Lutz Bachmann sieht dies auch als gelungene Satire an)

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

74 KOMMENTARE

  1. Wenn in Deutschland schon keine Pro-Deutsche-Demos stattfinden dürfen, dann wird Merkel es in Istanbul erst recht nicht erlauben!

    Der Hund Erdogan wird schon auf das Schaf Merkel hören…

    Ihr denkt Merkel wäre eine naive Fot…, ihr irrt euch ganz gewaltig!

  2. Wieso Satire? Was meint der Welt-Knilch denn weshalb pegida in Dresden nächsten Montag pausiert? Und von Dresden und Leipzig gibt es sogar tägliche Linienflüge nach Istanbul. Ob du nun zwei Stunden mit dem Auto durch Sachsen fährst um nach Dresden zu kommen oder dich drei Stunden in den Flieger setzt ist doch gleich

  3. @1 WahrerSozialDemokrat

    Das ist ja mal was schoenes! Ist das noch nicht strafbar, die Deutsche-Fahne so oeffentlich zu zeigen.

  4. Im übrigen dürfte verglichen mit Köln die türkendichte in Istanbul vermutlich sogar geringer sein

  5. @ #1 WahrerSozialDemokrat

    Hui, wie geht denn das mit den Smilies? Einfach nur die URL kopieren?

  6. 1,5 Milliarden Euro
    Regierung zapft Gesundheitsfonds für Asylbewerber an

    Die Krankenkassen sollen zusätzliche Mittel aus angesparten Beiträgen bekommen. Dass das nur eine einmalige Sache ist, scheint sogar die Regierung zu bezweifeln.

    (….)

    Die so mit eineinhalb Milliarden Euro zusätzlich bedachte Krankenversicherung – die Finanzspritze entspricht einem Zusatzbeitrag von mehr als 0,1 Punkten – ist darüber aber nur mäßig begeistert. Es handle sich nicht um ein Geschenk der Regierung, sagte Doris Pfeiffer, Vorstandsvorsitzende des Spitzenverbands der Kassen. Schließlich sei das Geld von den Beitragszahlern zuvor selbst eingezahlt worden. Die Politik habe durch ihre „kostspieligen Reformen der letzten Jahre wesentlich dafür gesorgt, dass die Zusatzbeiträge trotz sehr guter Einnahmen weiter steigen müssen“.

    Nach Rechnung der Kassen müssen sie 2017 trotz Finanzspritze um 0,2 Punkte steigen. Die Kassen wollen zwar auch das Geld aus dem Fonds verteilen, aber nicht nach Gusto der Regierenden, sondern nach klaren Regeln.
    Nicht debattiert wird die Frage, wer für die Asylbewerber aufkommen soll. Sind sie einmal anerkannt, werden sie automatisch und mit vollem Leistungsanspruch gesetzlich versichert. Wie für die Bezieher von Arbeitslosengeld II (Hartz IV) erhalten die Kassen für jeden Asylbewerber einen monatlichen Zuschuss von 90 Euro. Der Betrag reicht mutmaßlich nicht, um die Kosten zu decken. Offensichtlich aus politischen Gründen wollen die Kassen eine Debatte darüber vermeiden, dass Zusatzbeiträge „wegen der Asylbewerber“ steigen. Sie haben stattdessen den Finanzminister aufgerufen, „eine ausgabendeckende Finanzierung zu gewährleisten“.

    http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/wirtschaftspolitik/1-5-milliarden-euro-regierung-zapft-gesundheitsfonds-fuer-asylbewerber-an-14370438.html

  7. Da würde Erdogan sofort die Todesstrafe per Dekret einführen. Überall stünden dann Baukräne mit aufgehangenen Pegidaanhängern – zur Abschreckung!

  8. #15 Allahu Kackbar (03. Aug 2016 21:23)

    Statt nach Istanbul kann man auch nach Frankfurt-Hoechst fahren.

    Oder nach Lollar bei Gießen. (Dort verkaufen jetzt Deutsche ihre Häuser und ziehen aufs Land)

    Oder Stadtallendorf.

  9. Zu geil. Ich wäre sofort dabei. Provokation ist manchmal der einzige Weg, Leute wach zu rütteln.

  10. Das nennt man „Feuchte Träume“…

    Wird nichts! Zu vielen Leuten geht es viel zu gut.

    Merkel kommt zum Ersten!
    Zum Zweiten!
    Zum Dritten!
    und
    .
    .
    Zum Vierten!

    Die sexy Matrona. Da gibt es kein Entrinnen!

    Ich habe nur Angst, wenn meine Tochter mit noch 3 Mädels Pizza essen geht. Und das Mitte im Stuttgart.

  11. #23 PSI (03. Aug 2016 21:39)

    Die Grünen freuen sich für den Einsatz für
    das Vater/Mutterland.

    CFR hat bereits eine Home-Kampfbahn angefordert.

    Wenn der GER-mane nicht fähig ist, wegen
    Masochismus und Burn-out, erstaunt dies nicht.

  12. PEGIDA in Istanbul? Muss das nicht PÜGÜDÜ heissen?

    PS
    (frisch aus dem CNN Hot Ticker)

    Tuesday AUG 23

    Donald Trump gives a talk at Germany’s PEGIDA in Dresden/Saxonia. PEGIDA („Patriots against islamisation of the occident“) is a well known and influencial right-wing political organisation in Germany.

  13. Die Deutschen, die in diesem Kuffnukenland arbeiten, kann man an einer Hand abzählen, die Urlauber, die jetzt noch dorthin fahren, sind die Ärmsten der Armen und auch die Einfältigsten wie bspw. Claudia Roth. Für ihre Kanzlerin demonstrieren – in Istanbul? Dazu gibt es als weder Personal noch Gründe.

    Schön wäre allerdings, wenn einige mutige Christen dorthin flögen und an die christliche Tradition erinnern bzw. an den traurigen Zustand der Christen heute in der Türkei. Die Rechte, die Muslime in Deutschland haben, sollten in der Türkei auch für Christen eingefordert werden. Bettfort-Sturm, übernehmen Sie, bitte.

  14. #30 Eurabier (03. Aug 2016 21:52)

    #29 Cendrillon (03. Aug 2016 21:51)

    Ist das kein Fake?

    Und was für ein Fake 🙂

  15. Test

    [img]http://claudia-roth.de/content/themes/claudia-roth/assets/img/header_portrait.png[/img]

  16. http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/neue-cdu-mitglieder-steinbach-fordert-anti-scharia-erklaerung-fuer-muslime-14370853.html

    Parteimitglieder der Union fürchten, gezielt von radikalen Islamisten unterwandert zu werden.
    Die Menschenrechtsbeauftragte will das unterbinden.

    Mit einer Selbstverpflichtung für Muslime. Steinbach und Yildiz reagierten damit auf ein Papier, das am Wochenende für Diskussionen gesorgt hatte.

    CDU-Mitglieder hatten darin vor dem Einfluss von Erdogan-Befürwortern auf die Partei gewarnt.

    „Informationen deuten darauf hin, dass radikalmuslimische Verbände gezielt unsere demokratischen Parteien unterwandern, leider auch die CDU“, sagte Steinbach:

    „Ditib, die Grauen Wölfe, Milli Görüs, UETD und andere schicken vor allem junge Muslime in die Parteien. Sie sollen sich dort engagieren, um Schritt um Schritt Einfluss zu gewinnen.“

    „Der entlarvende Satz von Erdogan: ’Demokratie ist der Zug auf den wir steigen, bis wir am Ziel sind’ zeigt die Strategie des fundamentalistisch geprägten Islam auf.“

    Steinbach verwies weiter auf Studien, nach denen „nahezu 40 Prozent der bereits hier aufgewachsenen Muslime die Scharia und den Koran über das Grundgesetz und unsere Gesetze stellen“.

    Hinzu kämen viele muslimische Migranten, „die in Ländern sozialisiert wurden, in denen die Menschenrechtskonvention der Vereinten Nationen nur unter dem Vorbehalt der Scharia gilt“.

    ………..

    http://www.faz.net/aktuell/politik/kampf-gegen-den-terror/grossbritannien-ruestet-sich-gegen-moegliche-terroranschlaege-14370318.html

    Die Frage sei nicht ob, sondern wann Großbritannien abermals Ziel eines Terroranschlags sei, heißt es im Königreich. Darauf will sich die Hauptstadt nun vorbereiten und die Bevölkerung beruhigen.

    Mit Blick auf die Flüchtlinge aus Syrien, denen Britannien im Rahmen eines Kontingents Zuflucht gewährt, verlangte der Ausschuss eine gerechtere Verteilung innerhalb des Königreichs.

    Bis 2020 will das Land insgesamt 20.000 Flüchtlinge aus dem Kriegsgebiet aufnehmen.

    Seit vergangenem Herbst sind 1800 Syrer in UN-Flüchtlingslagern ausgewählt und ins Königreich geflogen worden.

    ……………….

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/rechte-protestieren-rostock-stoppt-asylunterkunft-warum-a-1106008.html

  17. #35 Eurabier (03. Aug 2016 21:57)

    Test

    [img]http://claudia-roth.de/content/themes/claudia-roth/assets/img/header_portrait.png[/img]

    Bilder kann man hier nicht posten. Und das ist auch gut so.

  18. #36 Eurabier (03. Aug 2016 21:57)
    Test

    [img]http://claudia-roth.de/content/themes/claudia-roth/assets/img/header_portrait.png[/img]

    +++++++++++++++++++++++++++++++

    Ich kann das Anblick von dieser Person nicht so kurz vor schlaffengehen ertragen. Sorry.

  19. #41 Tolkewitzer (03. Aug 2016 22:04)

    WSD: das macht Mut, es auch mal zu probieren.

    Scade, hat nicht geklappt. Wie machst Du Teufelskerl das bloß?

  20. #41 Tolkewitzer (03. Aug 2016 22:04)

    Schöner Song! Gute Stimme!
    Mit weniger „billig“ Synth/ Streicher,
    MEHR Gitarren mit Delay und Shimmereffekt
    könnte der Song gewinnen.

    SORRY: Mein Geschmack.

  21. #46 5to12 (03. Aug 2016 22:13)

    Schöner Song! Gute Stimme!
    Mit weniger „billig“ Synth/ Streicher,
    MEHR Gitarren mit Delay und Shimmereffekt
    könnte der Song gewinnen.
    SORRY: Mein Geschmack.

    Wir sind nur Amateure und wollen keine Preise gewinnen. Es ist nur Spaß!
    Angefangen hat es, der Pegida-Hymne einen Text zu verleihen. Nun wollen wir nur Freude bringen.

  22. #44 Eurabier (03. Aug 2016 22:07)

    #39 Cendrillon (03. Aug 2016 22:01)

    Aber wie macht WSD das?

    Die Icons im Text?

    Da dürfte es einen streng geheimen Geheimcode geben, der nur WSD und seinem engsten Kreis bekannt sein dürfte

    Ich kenne leider nur die Standard-Icons
    🙂 🙁

  23. #47 Tolkewitzer (03. Aug 2016 22:18)

    OKAY!
    Als Produzent und Musiker sage ich aber,
    da ist Potential drin.

  24. @Eurabier

    Jetzt sehe ich die deutsche Fahne im allerersten Post.

    War mir nicht aufgefallen.

    Ja geh….. wie macht WSD das? Googeln: wie bringe ich ein Bild in ein WordPress-Textfeld

  25. Jetzt versucht jeder herauszufinden wie WSD das animierte GIF Bild gepostet hat 🙂 Einfach mal mit Chrome –> rechte Maustaste –> untersuchen –> schauen was dort als HTML steht.

    ich will es jetzt nicht weiter probieren 🙂

  26. Also ich lasse mich ja freiwillig eh nicht von Frauen regieren. Ich bezieh das übrigens ganz speziel auf die Plotik, denn da sind sie eben etrem fehl am Platze in Führungspostionen. Egal welche, da kann ich sie sonst versehren wie sonst was. Aber es geht halt in der Politik zu 100% gegen die Natur. In anderen Bereichen mögen sie nach Leistung tätig sein, gegenüber Führung bin ich aber auch da sehr skeptisch.
    Nein aber das nur allgemein. Aber die Festerling möchte ich mir im Besonderen nicht antun. Aber das ist ja nicht akut. Und wird wohl auch nie mehr akut werden.

  27. #1 WahrerSozialDemokrat (03. Aug 2016 21:07)

    Um sowas zu posten braucht man wohl Administrationsrechte. Und das ist auch besser so 🙂

  28. #57 Cendrillon (03. Aug 2016 22:42)

    #1 WahrerSozialDemokrat (03. Aug 2016 21:07)

    Um sowas zu posten braucht man wohl Administrationsrechte. Und das ist auch besser so 🙂

    Nöö! Hab ich auch nicht…

    Ich erklär es aber trotzdem nicht, sonst fängt jeder mit dem Driss an!

    Und auf Dauer wäre es dann nur noch albern und lächerlich, was einmalig dann lustig gemeint war…

  29. #58 WahrerSozialDemokrat (03. Aug 2016 22:54)

    #57 Cendrillon (03. Aug 2016 22:42)

    #1 WahrerSozialDemokrat (03. Aug 2016 21:07)

    Um sowas zu posten braucht man wohl Administrationsrechte. Und das ist auch besser so 🙂

    Nöö! Hab ich auch nicht…

    Ich erklär es aber trotzdem nicht, sonst fängt jeder mit dem Driss an!

    Und auf Dauer wäre es dann nur noch albern und lächerlich, was einmalig dann lustig gemeint war!

    Seh ich auch so.

  30. #57 Cendrillon (03. Aug 2016 22:42)

    Streng genommen ärgere ich mich schon über mich, alleine das ich es gemacht habe und es geklappt hat.

    Dadurch habe ich unnötig vom wesentlichen des Artikels abgelenkt!

    Verzeihung!

  31. +++ OT +++

    #58 WahrerSozialDemokrat (03. Aug 2016 23:05)
    Streng genommen ärgere ich mich schon über mich, alleine das ich es gemacht habe und es geklappt hat.

    Dadurch habe ich unnötig vom wesentlichen des Artikels abgelenkt!

    Verzeihung!

    Ich bin hellauf begeistert und würde gerne wissen, wie ‚das geht‘. Dann könnte ich meinen animierten K-smiley „Schwallerbrechen“ direkt einfügen. Aber dann komme ich wieder unter Dauer-Mod.?
    PS Hallo WSD, Sie haben das schon einmal gemacht. Da war ich genauso begeistert! ***neid***, weil ich es (noch?) nicht kann.

    #57 Cendrillon (03. Aug 2016 23:00)

    WSD: Ich erklär es aber trotzdem nicht, sonst fängt jeder mit dem Driss an!

    Und auf Dauer wäre es dann nur noch albern und lächerlich, was einmalig dann lustig gemeint war!

    Seh ich auch so.

    —–

    Ja, manche Leute gehen zum Lachen in den Keller. In diesen traurigen Zeiten.
    Da lob‘ ich mir doch das enfant terrible Trump.
    Vorgestern hat er ein Kopftuch beleidigt (nachdem er zuvor provoziert wurde) und heute hat er ein schreiendes Baby aus dem Saal geschmissen. (Ich könnte bei so einem Geplärre auch keine Rede halten.) Schlimm, der Typ.
    Aber ich glaube, der WSD-smiley würde ihm auch gefallen. ;-)))

  32. Frau Prof. Prof. Dr. Dr. Dr. Dr. Petra von Hinz von der Sharia Partei Deutschlands:

    Mittwoch, 3. August 2016
    Furchtbarer Verdacht: Hat Prof. Dr. Dr. Petra Hinz noch weitere Abschlüsse gefälscht?
    Berlin (dpo) – Seit Tagen schon ist die SPD-Abgeordnete Prof. Dr. Dr. Petra Hinz von der Bildfläche verschwunden. Die weltweit geachtete Vulkanforscherin und Kernphysikerin war zuletzt schwer unter Druck geraten, nachdem bekannt geworden war, dass sie Teile ihres Lebenslaufes gefälscht hatte. Nun gibt es Hinweise darauf, dass die zweifache Nobelpreisträgerin weitere Studienabschlüsse und Titel erfunden haben könnte.

    Mehrere Personen aus dem Bekanntenkreis der 54-Jährigen äußern den Verdacht, die ehemalige Weinkönigin (Trier, 2009 und 2011, und Montabaur, 2013) könnte ihren Lebenslauf noch mehr aufgehübscht haben als bislang bekannt.
    Doch warum sollte die fünftplatzierte Frau der britischen Thronfolge solche Tricks nötig haben? Die Oscarpreisträgerin, sagen Weggefährten, habe doch alles erreicht. Aber nicht wenige trauen der preisgekrönten Bestsellerautorin Hinz („Harry Potter“, „Twilight“) zu, neben dem Abitur und dem Juraexamen noch andere Abschlüsse und Titel nur erflunkert zu haben.
    Andere Personen aus Hinz‘ Umfeld stellen sich vor die brillante Astrophysikerin. Sie vermuten Neid als Motiv hinter der Schmutzkampagne und bezweifeln, dass an den neuen Verdachtsfällen gegen die erste Frau auf dem Mond etwas dran sein könnte.
    „Sie hatte eine seltene Krankheit, durch die es ihr völlig unmöglich war zu lügen“, erinnert sich ihr Nachbar Jörg Kunz. „Insofern kann ich mir das mit dem erfundenen Abitur und Staatsexamen gar nicht erklären. Vielleicht steckt dahinter auch wieder ihre böse Zwillingsschwester, die damals immer meine Ausfahrt zugeparkt hat.“
    Er ist überzeugt: Hinz – immerhin Mitentwicklerin von Mac OS X und Android – hätte gar keine Zeit gehabt, neben ihrer Forschung an einem Aids-Impfstoff und ihrer Tätigkeit als UN-Beauftragte für den Weltfrieden irgendwelche Auszeichnungen und Titel zu erfinden.
    Das würde auch erklären, warum sie bislang noch keine Zeit fand, ihr Abgeordneten-Mandat zurückzugeben.

    http://www.der-postillon.com/2016/08/prof-dr-dr-hinz.html#.V6IGGsB5SxA.facebook

  33. #57 Cendrillon (03. Aug 2016 23:00)

    #58 WahrerSozialDemokrat (03. Aug 2016 22:54)

    #57 Cendrillon (03. Aug 2016 22:42)

    #1 WahrerSozialDemokrat (03. Aug 2016 21:07)

    Um sowas zu posten braucht man wohl Administrationsrechte. Und das ist auch besser so 🙂

    Nöö! Hab ich auch nicht…

    Ich erklär es aber trotzdem nicht, sonst fängt jeder mit dem Driss an!

    Und auf Dauer wäre es dann nur noch albern und lächerlich, was einmalig dann lustig gemeint war!

    Seh ich auch so.

  34. #31 Eurabier (03. Aug 2016 21:52)

    #29 Cendrillon (03. Aug 2016 21:51)

    Ist das kein Fake?
    ********************************************
    Nöööhh! 😉
    Wie kommste denn darauf?
    :-))

  35. Was hat mir und uns dieses blöde Gif am Anfang genützt? Ausser verlorene Zeit für nichts…

    Mach ich nicht mehr wieder so was.

    Schaut euch lieber die Besucher- und Zugriffsstatistik an:

    PI-News Statistik Juli 2016

    PI-News Besucher-Statistik 10.2013-07.2016

    PI-News Zugriffs-Statistik 10.2013-07.2016

    PI-News Monats-Besucher bis Juli 2016

    (Und nein, bzw. ja, es ist kein großes Geheimnis es einzufügen)

  36. Keine Satire:

    http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/menschen/geflohene-syrerin-wird-zur-trierer-weinkoenigin-gekuert-14371084.html

    Stand auch so in der NsdapTV-Laufschrift.

    Keine Ahnung was mit der Frau ist oder wer da gewählt hat.
    Aber mich erinnert das an manche Eurovision-Song-Contest-Punkteverteilungen von damals; ich hatte immer den Eindruck es geht um Politik, weil grottenschlechte Songs aus Ländern, denen gerade aus irgendeinem Grund der Ar… ging, gewonnen haben.

  37. #69 WahrerSozialDemokrat (04. Aug 2016 00:45)
    Was hat mir und uns dieses blöde Gif am Anfang genützt? Ausser verlorene Zeit für nichts…

    Mach ich nicht mehr wieder so was.

    Schade!
    Das blöde Gif ist grosse Klasse. Dass hier tote Hose herrscht, hat nix mit dem blöden Gif zu tun.
    Das kommt davon, wenn PI blöde Satire aus dem Dr***sblatt Welt übernimmt.
    Wie ein Leser dort schrieb, also nicht auf meinem Mist gewachsen: In Köln haben Erdogan-Anhänger demonstriert, also hätten der Logik zufolge in Istanbul Merkel-Anhänger demonstrieren müssen, und nicht Pegida.
    Aber so konnte man natürlich wieder Pegida-Häme in den zugelassenen Kommentaren generieren.
    http://www.greensmilies.com/smile/smiley_emoticons_kotz.gif

  38. Die taz-Leser sind völlig perplex, was zumindest die ersten Kommentare andeuten:

    Rechtspopulistischer Nachwuchs
    Lesbisch, jung, AfD

    Jana Schneider, Vorsitzende der Jungen Alternative in Thüringen, zieht im Hintergrund die Strippen – und hetzt im Internet gegen Ausländer. (….)

    Sie lebt in einer WG in Jena, in den Wohnzimmerregalen stehen Folk- und Metal-CDs. Auf dem Tisch liegt ein Trinkhorn. Jana hockt auf einem Bürostuhl, die Beine übereinandergeschlagen. Hinter ihr an der Wand hängt eine Deutschlandfahne. Wenn sie erzählt, hat man das Gefühl, im Einzelunterricht zu sitzen. Mal ist sie Soziologin, mal Politikwissenschaftlerin. Zumindest an der Oberfläche.
    Jana Schneider auf Facebook

    „Moscheen schließen. Ausländische ­Muslime ausweisen“

    „Die westeuropäischen Staaten sind nicht mehr in der Lage, eine wehrhafte außen- und innenpolitische Linie zu verfolgen“, sagt sie. „Man muss als Nationalstaat schauen, mit wem man zusammenleben will und mit wem nicht.“ Die meisten islamischen Verbände hätten Probleme mit dem Fundamentalismus: „Von Erfurt bis Nordhausen haben wir Ableger mit Verbindungen zum islamistischen Spektrum.“

    (….)

    Um den Hals trägt Jana Schneider einen Anhänger in Form des Thorhammers. Im germanischen Heidentum ist Thor der Donnergott, der mit seinem Hammer die Menschen beschützt. „Ich glaube, dass sich in der Mythologie das äußert, was uns Menschen ausmacht. Götter stehen für die verschiedenen Seiten des Menschen“, sagt sie. Es wirkt, als sei sie noch auf Sinnsuche.

    In ihrem Schlafzimmer steht ein Altar mit Kerzen und Bildern von verstorbenen Verwandten. „Ich bin eigentlich ein total sachlicher Typ. Aber ich glaube, ich kann auch romantisch sein“, sie lacht kurz auf. Sie möchte germanisch heiraten, inklusive Antrag und Ring.

    Auf dem Parteikongress zwei Wochen später sticht Jana Schneider heraus. Die meisten JAler tragen Anzüge und gegelte Haare. Sie verteilt links und rechts Handschläge und Umarmungen . Ein Kollege im blauem Anzug haucht ihr zu: „Toll siehst du aus!“

    Es ist nicht leicht zu verstehen, warum sich eine junge lesbische Frau ausgerechnet bei der AfD richtig aufgehoben fühlt, eine Partei, die als offen homosexuellenfeindlich gilt. Um zu begreifen, was sie bewegt, hilft es, einen Blick in ihre Jugend zu werden. Jana Schneider wächst in Achim auf, einem Örtchen nahe Bremen. In ihrer Familie spielt Politik eine wichtige Rolle; die Eltern wählen Rot-Grün.
    „Fifty Shades of Grey“ statt Klassiker

    Der Vater nimmt sie mit zu Punk-Konzerten. Doch nach und nach merkt Schneider, dass sie seine Überzeugungen nicht teilen kann; sie versucht es bei der Grünen Jugend, findet dort aber keine Antworten auf die Fragen, die sie umtreiben. Nach der Schule fängt sie ein Germanistikstudium in Oldenburg an.

    Auch die Universität enttäuscht sie. „Die Geisteswissenschaften sind links geprägt“, findet sie, die Diskussionen seien genderlastig, ein Tutor bespreche lieber „Fifty Shades of Grey“, dabei will sie klassische Literatur behandeln. Sie hat das Gefühl, ihre Zeit zu verschwenden.

    Sie ärgert sich darüber, dass ihre Professorin ständig vor der Gefahr rechtspopulistischer Strömungen warnt. Sie will nicht in diese Ecke gedrängt werden. Schließlich bricht sie ihr Studium ab. Jana Schneider fühlt sich nicht verstanden. Sie stört sich daran, dass man am Bremer Hauptbahnhof kaum noch Deutsch höre. Und dass „Araber-Clans“ das Nachtleben bestimmen. An der AfD gefällt ihr, dass die Partei die Dinge offen ausspreche. Man müsse nicht gleich Angst haben, als rechts bezeichnet zu werden. (….)

    http://www.taz.de/!5323056/

  39. #72 VivaEspaña (04. Aug 2016 01:30)

    Das würde ich auch gern mal wissen. Ganz sicher ist, dass es nur eine verschwindend kleine Zahl an Kommentatoren ist im Vergleich zu den Lesern. Ich kenne aus meinem PI-Bekanntenkreis (pi-muensterland@web.de) jedenfalls viele, die nur sporadisch oder bei bestimmten Entwicklungen hier reinschauen und sonst oft auf anderen blogs unterwegs sind.
    Bei manchen kontoversen Meinungsartikeln hier und Schlammschlachten einzelner Kommentatoren gegeneinander gibt es sicher auch viel Kritik bei Lesern. Aber das große ganze zählt.

    Gute PI-Aufkleber (Lügenpresse Nein danke!) gibt es übrigens hier:

    https://www.phalanx-europa.com/de/87-aufkleber?p=2

  40. Es waere auch eine Chance zu beweisen das in der Tuerkei auch Meinungsfreiheit und Demokratie existieren.Erdogan wird ueber den Pegida-Gegenbesuch nicht grade erfreut sein. Grade weil Er dabei ist die Islamisierung Europas voran zu treiben. Es ist auch bloss eine Frage der Zeit wann die Tuerkei die Todesstrafe wieder einfuehrt. Da kann es passieren das die Pegida-Anhaenger als erste mit dem Henker Bekanntschaft machen. Und unsere Bundesregierung wird sich in vornehmer Zurueckhaltung ueben bloss um das ohnehin angespannte Verhaeltnis zur Tuerkei nicht weiter zu belasten. Insgeheim wird sich grosse Erleichterung breit machen das es einige Pegida-Anhaenger weniger gibt.Man wird eine lahme Protestnote nach Ankara schicken evtl.den tuerkischen. Botschafter einbestellen aendern wird sich aber nichts

  41. @Wahrer Sozialdemokrat

    nun hau eben die Anleitung für JEDEN raus, denn so ist es eher einfach nur viel Arbeit, bis man es dann kann…

  42. Dieses „Satire“ hinkt gewaltig.
    Naja, schaut man auf den Autor … ist alles klar.

  43. Der Vergleich hinkt nicht nur, er ist gründlich daneben.
    Pegida demonstriert für Meinungsfreiheit, gegen Extremismus und benutzt nicht nur die Vokabel Demokratie, wie die Anhänger Erdogans in seinem Sinne:

    Die Demokratie ist nur der Zug, auf den wir aufsteigen, bis wir am Ziel sind. Die Moscheen sind unsere Kasernen, die Minarette unsere Bajonette, die Kuppeln unsere Helme und die Gläubigen unsere Soldaten.

    Anhänger Erdogans haben sich als Lynchmob betätigt.
    Pegida ist betont fiedlich.

    Aber wir haben ja Humor – auch bei blöden Witzchen – und auch im Gegensatz zu Erdogan.
    Immerhin gibt die Welt ihren Schwachsinn ja auch zu:

    „Von Karl Sack-Reis Unverantwortlicher Stussredakteur“

Comments are closed.