zdf_luegnerEtwas verschämt tauchte am Dienstag kurz eine Meldung in den staatlichen Merkel-Medien auf, die eigentlich aufhorchen lassen müsste, dass nämlich an den deutschen Grenzen immer mehr „Flüchtlinge“ zurückgewiesen werden. Das „heute-Journal“ vom 9.8. vermeldete wörtlich (ab 8.45 min):

Deutschland verweigert immer mehr Menschen die Einreise und es werden auch mehr abgeschoben. Das geht aus einer Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der Linksfraktion hervor. Demnach wurden im ersten Halbjahr 13.324 Menschen an Grenzen und Flughäfen abgewiesen. Im gesamten Jahr 2015 waren es 8913 gewesen. Am häufigsten wurden Menschen aus Afghanistan zurückgeschickt.

Und die Kollegen von der Tagesschau ergänzten etwas präziser:

Hauptsächlich greife die Maßnahme an der deutsch-österreichischen Grenze, wo 10.629 Menschen im ersten Halbjahr abgewiesen worden seien. Nach Angaben der Zeitung handelte es sich bei etwa jedem Vierten um einen afghanischen Staatsbürger. Zu den Zurückgewiesenen zählten auch viele Syrer und Iraker. Im September 2015 hatte die Bundesregierung auf dem Höhepunkt der Flüchtlingskrise die Grenzkontrollen wieder eingeführt.

Eine unabhängige Presse würde angesichts einer solchen Entwicklung aufhorchen, zuerst einmal den Wahrheitsgehalt der Meldung hinterfragen und (vor Ort) überprüfen und dann die zuständigen Minister ansprechen, wie es zu diesem Wechsel, nahezu ein Paradigmen-Wechsel, gekommen ist.

Warum lassen sich jetzt Grenzen sichern, die vorher als nicht zu sichern bezeichnet wurden? Warum werden Menschen aus Ländern zurückgewiesen, die vorher passieren durften? Was hat sich geändert, die Verfolgungssituation in den Herkunftsländern?

Aus welchen Ländern stammen überhaupt die Abgewiesenen? Die bei „heute“ genannten Afghanen machen (lt. ARD) nur ein Viertel der Gesamtzahl aus. Wer sind die anderen, warum werden sie nicht genannt?

Warum werden auch Syrer (lt. ARD „viele Syrer“) zurückgewiesen? Vorher geschah das nicht oder in viel geringerem Maße. Hat sich die Sicherheitslage in Syrien so weit gebessert, dass man sie nicht mehr hereinlässt? Wie werden die Abweisungen begründet?

Die meisten dieser Fragen sind im Grunde rhetorisch, denn die wahren Antworten liegen woanders: Es sind die drohenden Wahldesaster für die Einheitsparteien! Die täglichen Meldungen über tatsächliche oder geplante Attentate gerade von Asylbewerbern, die Merkels Einladung nach Deutschland folgten und weiterhin folgen, stoßen auf zunehmendes Unverständnis in einer sonst stoisch duldsamen Bevölkerung. Von Vergewaltigungen (siehe das Köln-Menetekel) und anderen „Begleiterscheinungen“ von Rapefugees ganz zu schweigen.

Das sind die wahren Gründe und eine echte Presse, eine Vierte Gewalt als (zusätzliche) Kontrolle der Staatsgewalten, würde dies durch einfaches konsequentes Nachfragen bei Ministern, bei Politikern oder Grenzbeamten schnell herausfinden. Das wollen unsere Medien  aber nicht und sie können es nicht. Zu tief sitzen sie im fetten Speck staatlicher Propagandaalimente, der ihnen Unterkunft und Auskommen liefert.

Als einzelner Bürger kann man aber durchaus bei Ministerien oder Politikern oder auch bei den unvollständig berichtenden Medien diese Fragen stellen. Dazu möchten wir ausdrücklich aufrufen. Zu erwarten sind nicht die wahren Antworten. Aber überzeugende andere haben sie auch nicht und das bringt die Redakteure oder Politiker in Erklärungsschwierigkeiten. Die Antworten werden allgemein, ausweichend oder auch ganz einfach mittels Lügen vorgenommen werden. Jede dieser Antworten, die ihr Unvermögen offenlegt, kann – an uns weitergeleitet und von uns analysiert – jedoch Menschen helfen, die Mechanismen der Lügenpresse zu durchschauen. Das wäre ein Sinn solcher Aktionen.

Deshalb ans Werk. Sollten interessante Antworten eingehen, werden wir diese gerne veröffentlichen.

Kontakte:

» Bundesinnenministerium
Tel.:  +49-(0)30 18 681-0
E-Mail:  poststelle@bmi.bund.de

» Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF)
Tel.: +49 911 943-0
E-Mail: info@bamf.de

» ZDF Heute-Journal
Tel.: +49 (0) 6131-700
E-Mail: zuschauerservice@zdf.de

» ARD Tagesschau
Tel.: 040 / 4156-0
E-Mail: redaktion@tagesschau.de

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

201 KOMMENTARE

  1. Die Grenzen können durchaus wirksam gesichert werden

    Mögen die kosmopolitischen Gecken auch noch so sehr beteuern, daß man – selbst wenn man wollte – die Grenzen gar nicht gegen die Völkerwanderung der Scheinflüchtlinge schützen könne, so gilt noch immer, was Carl von Clausewitz hierzu gesagt hat: „Die Absicht eines Kordons kann also nur sein, gegen einen schwachen Stoß zu schützen, sei es daß die Willenskraft schwach ist, oder die Streitkraft, mit der der Stoß erfolgen kann, klein. (…) Diese Bedeutung haben alle Linien- und Grenzverteidigungsanstalten der mit Asien und der Türkei in Berührung stehenden europäischen Staaten. (…) Freilich wird dadurch nicht jede Streiferei abgehalten werden können; aber sie werden doch erschwert und folglich seltener, und bei Verhältnissen wie die mit asiatischen Völkern, wo der Kriegszustand fast nie aufhört, ist das sehr wichtig.“ Die Polizei muß dann nur noch jeden Delinquenten dingfest machen und aus dem Land werfen und schon ist die Völkerwanderung abgewehrt und die abendländische Kultur gerettet.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  2. Staatsfernsehen: Immer mehr Flüchtlinge werden an deutscher Grenze zurückgewiesen

    Ich sehe jeden tag immer mehr „Flüchtlinge“ in deutschen Städten und das macht nicht nur mir immer mehr „Angst.

  3. Selbst wenns stimmen sollte, das ist nicht mehr als ein winziges Tröpfchen auf nem glühenden Stein. In einem halben Jahr wurden grade soviele abgewiesen, wie letztes Jahr um diese Zeit in 16 Stunden lediglich in München ankamen.
    Und wahrscheinlich nochmal grade halb soviele Illegale wurden tatsächlich abgeschoben wobei nienabd weiss, ob die nicht alle schon wieder da sind.

  4. Kein Wort davon, keine einzige Zahl nehme ich der Staatspropaganda ab. Im September 2015 hieß es noch, man könne „die Menschen“ doch. icht einfach abweisen, und plötzlich sollte das gemacht werden? Wer sollte das befohlen haben? Und überhaupt hieß es doch, dass die Grenze nicht geschützt werden könnte – wer also ist es, der „die Menschen“ abweist, und wo?

    Allein schon das zusammenschmeißen von Abschiebungen und Verweigerung des Grenzübertritt zeigt, dass etwas oberfaul ist an der Geschichte.

    Im Gegenteil werden ja jetzt „die Menschen“ zu Tausenden aus der Türkei des Nachts ins Reich geflogen.

  5. Das Machwerk der Globalisten fliegt uns schon längst buchstäblich um die Ohren! Eine „unabhängige Presse“ hätte viel Unheil verhindern können, aber die wenigen Nicht-Verblendeten unter den „Journalisten“ spuren aus Angst vor Arbeitsplatzverlust oder Ausgrenzung.

    Heute muss man sich über alternative Medien informieren – dass wissen w i r hier alle.
    Kluge Köpfe mit aufmerksamen Augen aus der ganzen Welt bedauern uns Deutsche bereits wegen der Invasion, unter der wir leiden (und noch viel mehr leiden werden), und des verletzten Rechts auf freie Meinungsäußerung.
    Wer des Englischen mächtig ist, sehe sich einmal Bill Still an, der die Situation in Deutschland genau auf den Punkt bringt:
    https://www.youtube.com/watch?v=oGeHnsKcHNI

  6. Die heute von der Misère angekündigten Maßnahmen werden, vor allem durch den SPD-Nimmersatt, morgen restlos verputzt sein. Die GroKo schaufelt sich gegenseitig ihre eigenen Gräber.

  7. VIEL BEUNRUHIGENDER IST DER BERICHT IM AUSLANDSJOURNAL, DER SOEBEN GEZEIGT WURDE:
    AUSWANDERN NACH UNGARN 2016 AUS POLITISCHEN GRÜNDEN VERLASSEN VIELE DEUTSCHE IHRE HEIMAT UND SIEDELN IN UNGARN.
    DIE EIGENE HEIMAT BEWAHREN, ABER DALLI-DALLI!
    H.R

  8. Alles dummes Gequatsche!

    Viel wichtiger wäre es zu wissen, wieviele „Flüchtlinge“ Sozialhilfe erhalten.
    Und wieviele Ausländer und Menschen mit Migrationshintergrund Sozialhilfe in Deutschland erhalten.
    Wie teuer sind diese Gruppen für die deutschen Steuerzahler?

  9. Ja, an der Grenze werden sie angeblich abgewiesen, dafür werden sie jetzt höchstpersönlich eingeflogen bei Nacht und Nebel. Kein Wort kann man glauben!

  10. Jedesmal wenn ich diese Fratzen sehe könnte ich kotzen vor Wut, was aus Deutschland geworden ist. Aber nicht mehr lange dann ist Revolution

  11. Aber nicht auf der neuen Afrikaroute durch die Schweiz. Dabei wäre es dort doch so einfach, die Leute abzuweisen. Denn über den Rhein können die nicht schwimmen. Und so viele Brücken gibt es nicht.

    „Seit die Balkanroute geschlossen ist, suchen sich die Flüchtlinge neue Wege“, schildert Mutter die Situation, deren Auswirkungen sich seit gut einer Woche unübersehbar im Stadtbild niederschlagen. Am vergangenen Montag waren es 86 Personen, die in Weil strandeten. Tags darauf kamen neun, dann zwölf Personen. „Einige gehen direkt zum Polizeiposten, andere warten regelrecht, bis sie von der Bundespolizei angehalten werden“, schildert Mutter. Übers Wochenende waren es weitere 30 Personen. In der vergangenen Woche hat sich die Zahl der Aufgriffe im Stadtgebiet damit auf rund 140, kreisweit auf 180 summiert.“

    http://www.badische-zeitung.de/taeglich-stranden-fluechtlinge-in-weil-viele-aus-afrika

  12. Sorry, aber wie kann man in dem Zusammenhang denn von einem Paradigmenwechsel reden? Ob 9000 oder 18000 macht angesichts eines erneut zu erwartenden siebenstelligen Wanderungssaldos wohl kaum einen Unterschied. Die Meldung soll Handlungswillen der Regierung suggerieren. Dasselbe erleben wir doch mit den Abschiebezahlen.

    Letzendlich ist es so, dass der Dachstuhl lichterloh in Flammen steht, und die Feuerwehr stolz verkündet, dass ab sofort ein zweiter Eimer für die Löscharbeiten zum Einsatz kommt.

  13. In diesem Zusammenhang glaube ich den Lügenmedien und Islamparteien sowie deren Beauftragten Ministerien kein einziges Wort!

    Selbst wenn es stimmen sollte, hätte es dennoch keinen Bezug zur Realität, solange immer neue Invasorenmassen heimlich über die Flughäfen nach Deutschland geschleust werden.

    Mann, freu ich mich auf die Wahl! AfD ist meine Wahl!

  14. #2 lorbas (10. Aug 2016 22:32)

    Staatsfernsehen: Immer mehr Flüchtlinge werden an deutscher Grenze zurückgewiesen

    Ich sehe jeden tag immer mehr „Flüchtlinge“ in deutschen Städten und das macht nicht nur mir immer mehr „Angst.
    _______

    was mir noch mehr angst macht, heute sah ich arabische oder türkische BUNDESWEHRSOLDATEN die gebrochen deutsch sprachen (dienstgrad irgendetwas höheres, keine gefreiten, mit panzer logo) und bestimmt keine italiener oder spanier. leute…….

  15. Die werden nicht abgewiesen, da jeder ein Flugticket für die Einreise, natürlich unentgeltlich vom Deutschen Steuerzahler, mit der Versicherung auf lebenslängliche kostenlose Rundumversorgung bekommt. Für wie blöd halten uns diese Idi..ten eigentlich. Die ganze Berliner Bande soll und muss schnellstens verschwinden, die lügen und betrügen das Deutsche Volk das es nicht mehr dreckiger, schändlicher und charakterloser nicht mehr geht.

  16. Leute, vergesst das und lasst euch nicht für dumm verkaufen. Es werden nur diejenigen zurückgewiesen, die in Deutschland keinen Asylantrag stellen wollen, weil sie weiter z. B. nach Schweden oder England wollen. Dann werden sie von Vertretern von „Pro-Asyl“ etc. aufgeklärt und gebrieft, kommen wieder, sagen das Zauberwort ASYL und schon werden sie durchgewunken.

    Oder diejenigen, die bereits in Österreich oder einem anderen Land einen Asylantrag gestellt haben, aber trotzdem nach Germoney wollen, weil sie gehört haben, dass man sich hier problemlos unter zehn verschiedenen Identitäten registrieren lassen kann und dann das zehnfache Taschengeld erhält.

    Und es werden Leute abgewiesen, die bereits wegen eines negativen Asylbescheides oder Straftaten abgeschoben wurden und ihr Glück erneut versuchen. Dass sie heute gleich an der Grenze entdeckt werden, liegt an verbesserten Kontrollen.

    Hier wird alles genau beschrieben:

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article157574076/Diese-Migranten-werden-an-der-Grenze-abgewiesen.html

  17. Journalismus ist etwas zu veröffentlichen, was andere nicht wollen, dass es veröffentlicht wird. Alles andere ist Propaganda

    Randolph Hearst/George Orwell (je nachdem)

  18. Wie ein anderer User bereits erwähnte: bald wird gewählt. Und da tut das Staatsfernsehen alles, um die Staatsparteien noch ein wenig zu pushen.
    Die Grenzen sind sperrangelweit offen, und, sollte tatsächlich irgendwer abgewiesen worden sein, so kam er eben 5 Minuten später rein.

  19. Ich Glaube den System – Medien hier kein Wort mehr!

    Jedesmal bekomme ich Hitze, wenn ich es mal wage, ab und an mal einzuschalten.

    Egal ob Tagesschau, Tagesthemen, Heute Journal, ect., es ist nicht zu aushalten.

    Und auch diese ewigen Gesichter…bei einigen, drängt sich mir der Eindruck auf, dass die Eine Gesichtshälfte vor lauter Lügen, langsam runter tropft..Nun ja, egal…Neu hin zu gekommen, sind diese nervigen, extra Hippen – Moderatorinnen mit der extra Portion – Migrationshintergrund.

    Nicht zum aushalten!

  20. Zu wenige verstehen die Mechanik der Propaganda-Maschine.

    Beispielsweise: An einem Tag ist es kalt und regnet, am nächsten Morgen liest man in der Zeitung: „Freibad-Ereignisse durch Schutzbedürftige um 83,7% zurückgegangen“.

  21. Es ist wieder geschehen ! Komisch ! kein stets aktiver Pfandflaschensammler, Nein !, ausgerechnet ein angeblicher Flüchtling findet mal wieder

    OT,-…Meldung vom 10.8.2016

    19-Jährige findet 1000 Euro – und gibt sie ab

    Lebenstedt, Eine 79-Jährige hat das Geld samt Tasche in einer Bank liegen gelassen. Ikhlas Moussa aus dem Sudan brachte es zurück

    Da ist diese Tasche im Vorraum der Nord LB in den Blumentriften. Jemand muss sie liegengelassen haben. Darin Geld. Drei ehemalige BDM – Mädel Frauen stehen um sie herum. Eine schlägt vor: „Gott hat uns das gegeben, wir sollten es teilen.“ Die andere stimmt zu. Die 19-jährige Ikhlas Moussa sagt Nein. Sie nimmt die Tasche, bringt sie in die Bank-Filliale und gibt sie ab. Rund tausend Euro befinden sich darin. Viel Geld für eine junge Frau, die als Asylbewerberin für persönliche Bedürfnisse im Monat 143 Euro vom Staat bekommt. Viel Geld auch für die 79-jährige Wilma Schütz aus Lebenstedt (Name geändert). Sie hatte das Geld für ihren anstehenden Urlaub bei der Bank geholt –und die Tasche im Eifer des Gefechts liegen gelassen. Erst zu Hause bemerkte die Seniorin den Verlust: „Ich war sowas von fertig.“ Umso größer die Freude, als sie später von ihrer Bankberaterin den erlösenden Anruf bekam. Ihr Herz habe ihr gesagt, dass es das Richtige sei, berichtet die Sudanesin Moussa einige Tage später im Büro der evangelischen Familien-Bildungsstätte, wo sie einen Deutsch- und Integrationskurs belegt. Die 19-Jährige stammt aus der Krisenregion Darfur. Eine Schulbildung genoss sie nicht. Sie arbeitete seit ihrer Kindheit – und hofft dies auch in Deutschland tun zu können. Als Krankenschwester oder Altenpflegerin. Aber das liegt noch in der Zukunft. Erst will Moussa die Sprache des Landes lernen, in dem sie eine Heimat zu finden hofft. Seit sieben Monaten ist sie dabei. Auf die Frage, warum sie nicht zögerte, das Geld abzugeben, sagt sie: „Ich bin glücklich, weil ich weiß, dass es jemanden anderen glücklich macht“. In jungen Jahren hat sie ihre Eltern im Darfur-Konflikt verloren, floh mit der Tante. Die kam später im Bürgerkrieg in Libyen um. Die 79-jährige Geldbesitzerin ist dankbar, dass „es noch ehrliche Leute gibt“. Sie traf sich mit Moussa und überreichte ihr einen Finderlohn. „Ich musste ihr das Kuvert aufzwingen. Sie wollte es nicht nehmen.“ Nun hat Moussa ein bequemes Paar Schuhe und aß mit Freundinnen. „Ich bin jetzt gut – kein Krieg, keine Angst.“ http://www.salzgitter-zeitung.de/lokales/Salzgitter/lebenstedt-thiede/19-jaehrige-findet-1000-euro-und-gibt-sie-ab-id2394094.html
    ich will auch was finden vielleicht mal einen Batzen Gold, einen Koffer voll mit Bargeld ersatzweise einen Sack voll mit funkelnden Glitzersteinen, das Coca Cola Rezept oder das Bernsteinzimmer, den wirklich letzten Beutelwolf, alles muß gefunden werden, wo ist der letzte Romanow ?, Bigfoot ich finde Dich !, auch der Schatz der Nibelungen, den Nazi Goldzug von Niederschlesien, die Entschlüsselung für den echten geheimen Maya Schrift Code, wo ist Nessie das Seeungeheuer, ich finde es, und zieh es aus dem Wasser wenn es dafür eine üppige finanzielle Anerkennung vom Bürgermeister gibt, hier die Liste von Fundsachen / Bargeld, die von Fremdländern od. Asylanten in Deutschland gefunden wurden –> https://onedrive.live.com/view.aspx?resid=8FE49DEF82937906!2770&ithint=file%2cpdf&app=WordPdf&authkey=!ANs3He0GKIpFOmc

  22. Beatrix von Storch auf fb

    Hier der Stasi-Pranger von unserem Justizminister Maas. Was für ein erbärmliches Land, in dem mit bester deutscher Gründlichkeit öffentlich schwarze Listen über Andersdenkende angelegt werden und der Justizminister Pate steht. Schlimmer als das Klatschen der Linksradikalen zu solchen Methoden ist aber das ohrenbetäubende Schweigen der Masse.

    http://neue-rechte.net/

  23. #21 Memmett

    Da wir gerade bei Liedern sind.

    https://www.youtube.com/watch?v=j-iAfu8DFvA

    Text: Theodor Körner 1813

    Ahnungsgrauend, todesmutig
    bricht der große Morgen an
    und die Sonne, kalt und blutig
    leuchtet unsrer blutgen Bahn
    In der nächsten Stunden Schoße
    liegt das Schicksal einer Welt
    und es zittern schon die Lose
    und der ehrne Würfel fällt
    Brüder, euch mahne die dämmernde Stunde
    mahne euch ernst zu dem heiligsten Bunde
    treu so zum Tod, wie zum Leben gesellt

    Hinter uns, im Graun der Nächte
    liegt die Schande, liegt die Schmach
    liegt der Frevel fremder Knechte
    der die deutsche Eiche brach
    Unsre Sprache ward geschändet
    unsre Tempel stürzten ein
    unsre Ehre ist verpfändet
    deutsche Brüder, löst sie ein
    Brüder, die Rache flammt. Reicht euch die Hände
    daß sich der Fluch der Himmlischen wende
    Löst das verlorne Palladium ein

    Vor uns liegt ein glücklich Hoffen
    liegt der Zukunft goldne Zeit
    steht ein ganzer Himmel offen
    blüht der Freiheit Seligkeit.
    Deutsche Kunst und deutsche Lieder
    Frauenhuld und Liebesglück
    alles Große kommt uns wieder
    alles Schöne kehrt zurück
    Aber noch gilt es ein gräßliches Wagen
    Leben und Blut in die Schanze zu schlagen
    nur in dem Opfertod reift uns das Glück

    Nun, mit Gott, wir wollen wagen
    fest vereint dem Schicksal stehn
    unser Herz zum Altar tragen
    und dem Tod entgegen gehn.
    Vaterland, dir wolln wir sterben
    wie dein großes Wort gebeut
    Unsre Lieben mögen´s erben
    was wir mit dem Blut befreit
    Wachse, du Freiheit der deutschen Eichen
    wachse empor über unsere Leichen!
    Vaterland, höre den heiligen Eid

    Und nun wendet eure Blicke
    noch einmal der Liebe nach
    scheidet von dem Bütenglücke
    das der giftge Süden brach
    Wird euch auch das Auge trüber
    keine Träne bringt euch Spott
    werft den letzten Kuß hinüber
    dann befehlt sie eurem Gott
    Alle die Lippen, die für uns beten
    alle die Herzen, die wir zertreten
    tröste und schütze sie, ewiger Gott

    Und nun frisch zur Schlacht gewendet
    Aug und Herz zum Licht hinauf
    Alles Irdsche ist vollendet
    und das Himmlische geht auf
    Faßt euch an, ihr deutschen Brüder
    jeder Nerve sei ein Held
    Treue Herzen sehn sich wieder
    Lebewohl für diese Welt
    Hört ihr´s, schon jauchzt es uns donnernd entgegen
    Brüder, hinein in den blitzenden Regen
    Wiedersehn in der besseren Welt

  24. Immer mehr Flüchtlinge werden an deutscher Grenze zurückgewiesen

    An der schweiz/deutschen Grenze nicht, hier steigt der Flüchtlingsstrom an:

    Weil am Rhein
    Asylsuchende übernachten vor Polizeirevier

    Seit die Balkanroute für Flüchtlinge dicht ist, wählen immer mehr Asylsuchende den Weg über Italien und die Schweiz nach Deutschland. Für die Weiler Polizei bedeutet dies viel Arbeit.

    In Decken gehüllt, verbrachten die Flüchtlinge die Nacht vor dem Polizeirevier Weil am Rhein. Foto: Frey

    Auch in der Nacht zum Mittwoch kamen beim Polizeirevier Weil am Rhein, das personell an seine Belastungsgrenze stößt, wieder Menschen aus Afrika an. Da sie in der Nacht nicht erfasst werden konnten, mussten sie vor dem Revier übernachten.

    Fünf Minuten nach Mitternacht seien sechs Flüchtlinge, mutmaßlich aus Afrika, vor dem Revier eingetroffen, schildert dessen stellvertretender Leiter Dietmar Göritz. Eine Person sei kurz darauf wieder verschwunden, die anderen fünf seien blieben.

    Da die Streifenbesatzung durch das Alltagsgeschäft sehr stark eingespannt war, musste die Erfassung der Flüchtlinge zunächst warten, so dass sie in Decken gehüllt, die die Beamten ausgaben, vor dem Eingang zum Revier übernachteten. Gegen elf Uhr am Mittwochmorgen kamen zwei weitere illegal Eingewanderte hinzu, so dass im Laufe des Tages sieben Menschen zu erfassen waren.

    Formal liegt zunächst eine Straftat vor

    Rein formal, erläutert Dietmar Göritz, liege eine Straftat vor, nämlich die illegale Einreise nach Deutschland. Man sei verpflichtet, diese bei der Staatsanwaltschaft anzuzeigen, auch wenn das Verfahren dann in der Regel eingestellt werde. Die Beamten müssen also die Personalien aufnehmen und die Flüchtlinge erkennungsdienstlich behandeln. Schon sprachlich sei das nicht ganz einfach, denn mit Englisch und Französisch komme man häufig nicht weit. Deshalb seien Dolmetscher vonnöten. Dabei könne man auf einen Pool von Übersetzern zurückgreifen, so Göritz weiter, eine entsprechende Liste liege dem Revier vor. Weil in der Mehrzahl der Fälle Papiere fehlen, kann der Prozess der Erfassung pro Person bis zu zwei Stunden dauern.

    Erst wenn die Erfassung abgeschossen ist, erhalten die Flüchtlinge eine Fahrkarte nach Karlsruhe zur Erstaufnahmestelle für Asylsuchende. Mittels einer Wegbeschreibung wird ihnen der Weg vom Revier bis zum Bahnhof erklärt – „das klappt gut“, hat Göritz festgestellt. Auch die Grundkommunikation laufe zuweilen über Bilder, Zeichnungen und Gesten, ergänzt er. Fährt kein Zug mehr Richtung Karlsruhe, erhalten die Schutzsuchenden einen Übernachtungsplatz in der Gemeinschaftsunterkunft Haltingen, von wo aus sie anderntags mit der Bahn weiterreisen.

    Dass das Weiler Revier personell auf diesen Strom von Flüchtlingen nicht vorbereitet ist, der ganz gezielt ihre Dienststelle aufsucht, ist die eine Sache. Die andere ist die starke menschliche Belastung für die Beamten, denn die Strapazen der Flucht sind den meisten Ankömmlingen anzumerken, sie sind geschwächt, haben Hunger und Durst.

    Viele Flüchtlinge sind geschwächt

    „Wir haben aber keine Vorräte, sind keine Versorgungsstelle und können auch kein Catering aufbauen“, führt Göritz das Dilemma aus. Natürlich sichern die Beamten gleichwohl die Grundversorgung. Dabei konnten sie bislang unter anderem auch auf ein Paket mit Müsli- und Energieriegeln zurückgreifen, das Bürger nach den ersten entsprechenden Meldungen in der Presse vorbeigebracht hatten. Doch dieser Vorrat geht schon wieder zur Neige. Jeder, der sein Heimatland verlässt, bringt seine eigene, meist tragische Geschichte mit. Und alle hoffen auf eine bessere Zukunft. So sicher auch die zwei Frauen und drei Männer, die die Nacht auf Mittwoch vor dem Revier verbrachten – mutmaßlich eine Familie.

    Doch wie gelangen die Flüchtlinge – und das in großer Zahl – zum Weiler Revier? Sie würden es ganz gezielt ansteuern, hätten häufig sogar Wegbeschreibungen dabei, sagt Dietmar Göritz. Das sind Umstände, die darauf hindeuten, dass Schleuser hinter dem verstärkten Andrang von Menschen stecken, die im Weiler Revier – aber auch in anderen grenznahen Polizeidienststellen – Asyl begehren. „Wir werden zum Einfallstor für Flüchtlinge, die nach Deutschland wollen“, stellt Göritz fest. Und das stellt das personell ohnehin knapp ausgestattete Weiler Revier vor enorme Herausforderungen.

    http://www.badische-zeitung.de/weil-am-rhein/asylsuchende-uebernachten-vor-polizeirevier–125941436.html

    Siehe auch:
    Di, 21. Juni 2016
    Täglich stranden Flüchtlinge in Weil – viele aus Afrika

    http://www.badische-zeitung.de/weil-am-rhein/taeglich-stranden-fluechtlinge-in-weil-viele-aus-afrika–123317639.html

    Leicht OT

    Freiburg im Breisgau hat auch wieder einen Fickling:

    Mi, 10. August 2016
    Innenstadt
    50-Jährige in Freiburger Marktgasse sexuell bedrängt – Polizei sucht Zeugen

    Eine Frau ist am frühen Morgen auf dem Weg zur Arbeit in sexueller Absicht in der Freiburger Marktgasse von einem Mann bedrängt worden. Die Polizei sucht nach Zeugen.

    Eine 50-jährige Frau war am frühen Mittwochmorgen gegen 5 Uhr zu Fuß auf dem Weg zu ihrer Arbeitsstelle, als sie im Bereich des Münsterplatzes von einem unbekannten Mann angesprochen wurde. In der Marktgasse bedrängte er sie laut Polizei dann in sexueller Absicht, wogegen sich die Frau lautstark wehrte.

    Als der Mann eine herannahende Polizeistreife des Polizeireviers Freiburg-Nord wahrnahm ließ er von der Frau ab und flüchtete.

    Der Täter wurde folgendermaßen beschrieben: Etwa 1,70 bis 1,75 Meter groß, maximal 30 Jahre alt, Schwarzafrikaner, dunkle Oberbekleidung, dunkler Rucksack, etwas längere Haare.

    http://www.badische-zeitung.de/polizei-meldungen/50-jaehrige-in-freiburger-marktgasse-sexuell-bedraengt-polizei-sucht-zeugen

    Auch wenn die Herkunft dieser Kiezlinge verschwiegen wird, dürfte aufgrund der Dreistigkeit und Respektlosigkeit gegenüber der Polizei klar sein, dass es sich bei diesem Mob nicht um Deutsche handeln kann:

    Politik
    Berlin-Wedding
    21:54
    70 Menschen verteidigen Mehrfachtäter, 11, gegen Polizei

    Ein Elfjähriger will ein Auto starten, Passanten rufen die Polizei. Seine Familie eilt dazu, inklusive seiner Mutter. Wer wird attackiert? Die Berliner Polizei. Der Junge ist eine kleine Kiezgröße.

    Berlin-Wedding, nahe dem S-Bahnhof Gesundbrunnen. An der Kreuzung Soldiner Straße / Koloniestraße liegt der Problemkiez, der seit Jahren für Aufsehen sorgt: hohe Zahl an Hartz-IV-Empfängern, viele Massenschlägereien, besonders unter arabischen Großfamilien.

    Ein Einsatz am Montagabend schien daher zunächst verhältnismäßig entspannt: Kinder würden in einem parkenden Auto sitzen und versuchen, es zu starten, heißt es in dem Polizeibericht, der am Dienstag veröffentlicht wurde.

    Mit normaler Stärke rückten die Beamten demnach an der berüchtigten Kreuzung an. Am Ende eskalierte der Einsatz allerdings, und rund 70 Personen standen an der Kreuzung, mischten den Einsatz auf und bedrängten die Beamten. Zwei Männer wurden festgenommen, teilte die Polizei weiter mit.

    An der Einsatzstelle erkannten die Beamten einen der Beschuldigten wieder: ein elf Jahre alter sogenannter kiezorientierter Mehrfachtäter. Das sind Jugendliche, die in der Umgebung ihres Wohnortes wegen kleinerer Taten auffallen.

    Nach eigenen Angaben habe der Junge sofort aggressiv auf die Polizei reagiert. Innerhalb kürzester Zeit kamen mehrere bislang Unbeteiligte zusammen, darunter Familienangehörige des Jungen, sodass schließlich bis zu 70 Personen um die Beamten herumstanden.

    Erst die Polizeihunde beruhigten den Tumult

    Vor allem die Familienangehörigen, darunter auch die Mutter des Elfjährigen, bedrängten die Polizisten und verhielten sich nach deren Aussagen verbal äußerst aggressiv. Laut Polizei fielen Sätze wie „Haut ab, das ist unsere Straße“. Daraufhin sprachen die Beamten Platzverweise aus und forderten Unterstützung mit Polizeihunden an.

    Der 21 Jahre alte Bruder des Jungen weigerte sich, einem Platzverweis Folge zu leisten, und beleidigte mehrfach einen Beamten. Auch ein weiterer 21-Jähriger weigerte sich trotz mehrfacher Aufforderung, Abstand von den polizeilichen Maßnahmen zu halten, und wurde beleidigend.

    Als Polizisten den Bruder des Elfjährigen aufgrund seines fortwährend störenden Verhaltens und der andauernden Beleidigungen zur Klärung seiner Identität festnahmen, wollte der zweite 21-Jährige die Festnahme verhindern, indem er versuchte, die Polizisten wegzustoßen und den bereits mit Handfesseln versehenen Mann zu befreien.

    Unter Einsatz von Reizgas gelang es den Polizisten, den Versuch zu unterbinden und auch diesen aggressiven Mann festzunehmen.

    Widerstand bei der Festnahme

    Nach dem Einsatz wurden Anzeigen gestellt – wegen Landfriedensbruch, Beleidigung, versuchter Körperverletzung, versuchter Gefangenenbefreiung, unberechtigten Gebrauchs eines Kraftfahrzeuges sowie Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte. Die Ermittlungen dauern an.

    Die soziale Lage im Kiez habe sich in den letzten Jahren nicht verändert, sagte der Präsident des Berliner Abgeordnetenhauses und örtliche SPD-Abgeordnete Ralf Wieland dem Berliner „Tagesspiegel“. „Dieser Vorfall ist natürlich verurteilenswert. Die Staatsgewalt liegt weiterhin bei der Polizei.“

    Der Einsatz zeige, wie schwer es in manchen „Problemkiezen“ sei, Recht und Gesetz durchzusetzen, erklärte Berlins Innensenator Frank Henkel (CDU). Das Verhalten sei „inakzeptabel“.

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article157592278/70-Menschen-verteidigen-Mehrfachtaeter-11-gegen-Polizei.html

  25. #12 D500 (10. Aug 2016 22:43)

    #2 lorbas (10. Aug 2016 22:32)

    Staatsfernsehen: Immer mehr Flüchtlinge werden an deutscher Grenze zurückgewiesen

    Ich sehe jeden tag immer mehr „Flüchtlinge“ in deutschen Städten und das macht nicht nur mir immer mehr „Angst.
    _______

    was mir noch mehr angst macht, heute sah ich arabische oder türkische BUNDESWEHRSOLDATEN die gebrochen deutsch sprachen (dienstgrad irgendetwas höheres, keine gefreiten, mit panzer logo) und bestimmt keine italiener oder spanier. leute…….

    Überall wird gegen dieses Land agiert.

  26. Klar, hier zieht der billige Wahlkampftrick nicht.

    Aber viele Deutsche werden wieder darauf hereinfallen und Merkel wählen.

  27. „Es wird niemals so viel gelogen wie v o r d e r W a h l, während des Krieges und nach der Jagd.“

    Otto Eduard Leopold Fürst von Bismarck
    (1815 – 1898), preußisch-deutscher Staatsmann und 1. Reichskanzler

  28. „Im September 2015 hatte die Bundesregierung auf dem Höhepunkt der Flüchtlingskrise die Grenzkontrollen wieder eingeführt.“
    Ich lach mich tot – denn worin bestand der Unterschied zu vorher? Falls diese Aussage (Grenzkontrollen)überhaupt zutreffend ist, was ich sehr bezweifle.

  29. Das ist Propaganda der übelsten Art!

    Nachdem man seit September 2015 ca. zwei Millionen Ausländer illegal, unkontrolliert und unregistriert hat einreisen lassen, verkündet man nun, dass „immer mehr Flüchtlinge“ an den Grenzen zurückgewiesen würden:

    Ca. 13.000 statt 8.000.

    Das ist in der Tat eine „Erhöhung“ um mehr als 50%!

    Daran kann man sehen, wie scharf die deutschen Grenzen vom Staat bewacht werden.

  30. Es wird wohl gerade eine Mischung aus Pro-„Flüchtlings“-Propaganda und dem Werfen von Beruhigungspillen gefahren.
    Die Beruhigungspillen sind aber immer mit mindestens einer Prise schlechten Gewissens versehen, etwa so:

    „Das Ende der Hoffnung – immer mehr Schutzsuchende an der Grenze abgewiesen.“
    Dazu dann martialische Bilder von bewaffnter Polizei und dazu Kinderaugen (keine brüllenden Kerle und bespuckte Polizisten an der Leistungsgrenze).
    Dann solche Meldungen:

    Zehntausende neue Jobs wegen Flüchtlingswelle
    Als Reaktion auf die Flüchtlingskrise haben die Bundesländer rund 24.000 Stellen im Öffentlichen Dienst neu geschaffen. (…) (dts)

    Illegale, unkontrollierte Männer- Massenmigration schafft Jobs!
    Ist doch alles toll für Deutschland!

    Auch hier neue Jobs:

    Wendt will 50.000 zusätzliche Stellen für Polizei und Nachrichtendienste

    In der Debatte über die innere Sicherheit hat der Bundesvorsitzende der Deutschen Polizeigewerkschaft, Rainer Wendt, zusätzliche Stellen für die Polizei und Nachrichtendienste gefordert: „Dienste und Polizei sollten insgesamt mindestens 50.000 Stellen zusätzlich erhalten. Das wäre ein Investitionsprogramm für mehr Sicherheit und eine stabile Gesellschaft“, sagte Wendt im Interview der „Welt“. (dts)

    Diese „Debatte über die innere Sicherheit“, diese sehr sehr aktuelle Debatte „für mehr Sicherheit und eine stabile Gesellschaft“ hat natürlich auch irgendwie mit Merkels Männermassen zu tun.

    Das schreiben sie aber nicht dazu.

    „Neue Jobs“ – natürlich alle künstlich von unseren deutschen Steuergeldern finanziert, alles Bürokratie- und Sicherheitsjobs, die kein Stück produktiv sind, sondern unter dem Strich nur Merkels Wahnsinn verwalten und ausbügeln sollen.

    Wir zahlen.

  31. #28 Autobahn (10. Aug 2016 22:51)

    Zu wenige verstehen die Mechanik der Propaganda-Maschine.

    Beispielsweise: An einem Tag ist es kalt und regnet, am nächsten Morgen liest man in der Zeitung: „Freibad-Ereignisse durch Schutzbedürftige um 83,7% zurückgegangen“.

    Genau so! An allen Ecken und Enden. Seit Jahrzehnten und jetzt erst recht.

  32. #30 Waldorf und Statler (10. Aug 2016 22:51)


    OT,-…Meldung vom 10.8.2016

    …Eine 79-Jährige hat das Geld samt Tasche in einer Bank liegen gelassen. …Nein. Sie nimmt die Tasche, bringt sie in die Bank-Filliale und gibt sie ab.

    ————————————

    Der Witz an der Geschichte kommt mir hier nicht stark genug heraus.

    Die Findlinge (so nenne ich diese) haben die Tasche bereits aus der Bank getragen und es sich dann anders überlegt. Das ist aus moralischer Sicht keine besonders gute Leistung.

  33. #46 Runkels Pferd (10. Aug 2016 23:15)

    #30 Waldorf und Statler (10. Aug 2016 22:51)

    @
    Im Osten sitzt das Geld anscheinend nicht so locker,
    Fundquote gleich Null.

    ——————

    Nein, nur weniger Findlinge.

  34. ot

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/IS-Anhaenger-und-Bruder-von-Safia-S.-Saleh-S.-kommt-in-Psychiatrie

    Die Staatsanwaltschaft hat für Saleh S., den zwei Jahre älteren Bruder der unter Terrorverdacht stehenden Safia, die Unterbringung in einer psychiatrischen Klinik angeordnet. Zunächst hatte ihn seine Mutter in ein Krankenhaus gebracht.
    Dort griff er allerdings eine andere Person an.

    Hannover. Seine Mutter hatte den 18-Jährigen nach einem Zwischenfall mit der Polizei freiwillig in ein Krankenhaus gebracht.

    Dort griff Saleh S. nun eine andere Person an. „Seitdem sitzt er wegen eines Gerichtsbeschlusses auf strafrechtlicher Basis in einer geschlossenen Unterbringung“, sagt Oberstaatsanwalt Thomas Klinge.

    Saleh S. steht genau wie seine Schwester unter dem Verdacht, mit der Terrororganisation „Islamischer Staat“ (IS) zu sympathisieren und eine staatsgefährdende Straftat vorbereitet zu haben.

    Zu diesem Schluss kommen die Ermittler unter anderem, weil Saleh mehrfach versucht haben soll, in die Türkei und nach Syrien zu reisen, um in den Dschihad – oft als „Heiliger Krieg“ übersetzt – zu ziehen.

    Auch Äußerungen, die er in sozialen Netzwerken öffentlich verbreitete, lassen diesen Schluss zu.

    So kommentierte er beispielsweise im März 2015 den Eintrag einer Facebook-Seite für Verschwörungstheorien mit den Worten:

    „Ist schwer gegen einen Feind anzukämpfen, der ALLAH auf seiner Seite hat!“

    Damit reagierte er auf ein dort veröffentlichtes angebliches Zitat von Wladimir Putin, das den seiner Ansicht nach erfolglosen Kampf der USA gegen den IS verhöhnt.

    Im Laufe des Jahres soll Saleh dann mehrfach versucht haben, nach Syrien zu gelangen, um in den „Heiligen Krieg“ zu ziehen. Bei seiner letzten Reise wurde er von der türkischen Polizei aufgegriffen und saß in Gaziantep im Gefängnis.
    „Zu den Gründen für die Haft haben wir noch immer keine Antwort von den türkischen Behörden“, sagt Klinge.

    Dennoch bewerteten die Ermittler in Deutschland die Lage als so ernst, dass sie den 18-Jährigen am 26. April am Flughafen in Langenhagen abfingen und zu seiner Reise in die Türkei befragten.

    „In der Befragung stritt der Verdächtige ab, Kontakt mit Mitgliedern der Terrororganisation aufgenommen zu haben“, sagte Klinge damals. Dennoch nahm die Polizei Saleh S. den Pass ab und verhängte ein Reiseverbot.

    Schon zwei Wochen später griffen Beamte den Jugendlichen erneut auf. Saleh S. war Polizisten am Klagesmarkt aufgefallen. Dort soll er sich „verdächtig benommen“ haben.

    Bei der anschließenden Durchsuchung fanden die Polizisten zwei Messer bei dem 18-Jährigen.

    Auch seine Schwester Safia S. hatte sich kurz vor dem Angriff auf den Bundespolizisten Ende Februar am Hauptbahnhof auffällig benommen.

    Unter anderem war sie den beiden Beamten, die auf Streife waren, hinterhergelaufen und hatte sie immer wieder angestarrt. Als die Bundespolizisten sie daraufhin ansprachen, stach sie einem der beiden ohne Vorwarnung ein Küchenmesser in den Hals.
    Nach ihrer Festnahme, bei der sie keine Gegenwehr leistete, fanden die Ermittler noch ein zweites Messer.

    „Nach dem Vorfall am Klagesmarkt ließ die Mutter von Saleh ihren Sohn in eine psychiatrische Klinik einweisen“, sagt Klinge. Dort habe er dann wenig später eine andere Person verletzt. „Wir ermitteln nun wegen Körperverletzung gegen ihn“, sagt Klinge.

    „Zudem wurde die Unterbringung in einem psychiatrischen Krankenhaus nach Paragraf 126 der Strafprozessordnung beantragt.“

    Dieser besagt, dass ein Gericht eine solche Unterbringung beantragen kann, wenn der Verdacht besteht, dass eine „rechtswidrige Tat im Zustand der Schuldunfähigkeit oder verminderten Schuldfähigkeit begangen“ wurde und „die öffentliche Sicherheit es erfordert“. Der Beschluss kann bis zu einem, in Ausnahmefällen sogar zwei Jahre gelten, bevor er erneut geprüft werden muss.

    .

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/Landgericht-Hannover-verurteilt-Mann-zu-sechs-Jahren-Haft-fuer-Taxi-Ueberfall

    Weil er einen Taxi-Fahrer brutal verprügelt hat, muss ein 30-Jähriger für knapp sechs Jahre in Haft.

    Der Mann hatte dem Fahrer zunächst gedroht, dass er ihn umbringen würde. Anschließend prügelte er auf den Kopf des 49-Jährigen ein.

    Hannover. An einem Märzabend dieses Jahres stieg Valon L. in ein Taxi, drohte, den Fahrer umzubringen, und prügelte wenig später wie von Sinnen auf den Kopf des 49-Jährigen ein.

    Gestern bekam der 30-jährige Täter die Quittung: Die 19. Große Strafkammer des Landgerichts verurteilte ihn wegen besonders schweren Raubes in Tateinheit mit vorsätzlicher Körperverletzung zu einer Haftstrafe von fünf Jahren und zehn Monaten.

    Die ersten elf Monate wird der alkoholkranke Täter in einer Entziehungsanstalt verbringen. Die Kammer ging mit ihrem Urteil 15 Monate über den Antrag der Staatsanwaltschaft hinaus; Verteidiger Christian Neumann hatte auf eine Haftstrafe unter zweieinhalb Jahren plädiert.

    „Das war ein überaus brutaler Raub“, begründete der Vorsitzende Richter Stefan Joseph das erhebliche Strafmaß.

    Valon L. war nahe einem Autohaus in Letter in das Taxi gestiegen, wurde schnell aggressiv und begann, nach Wertsachen zu suchen.

    Nach kurzer Fahrt stoppte der 49-Jährige, doch nun drohte der angriffslustige Kunde, ihm mit einem Schraubenzieher ein Auge auszustechen.

    Als L. versuchte, mit der Geldbörse des Taxifahrers zu flüchten, hielt ihn dieser fest, wollte dem Räuber die 500 Euro in der Börse nicht überlassen.

    Es kam zu einem Kampf, in dessen Verlauf L. den Fahrer zusammenschlug; dabei brachte er ihm auch eine Schädelprellung bei.

    Mehrere Passanten, die das Geschehen am Straßenrand beobachteten, konnten den Wüterich nicht aufhalten.

    Einem der Zeugen rief L. in drohendem Ton zu, er sei Albaner; dieser entpuppte sich als Landsmann, der den Räuber aber auch in seiner Muttersprache nicht zur Besinnung bringen konnte.

    Der Täter floh, konnte jedoch schon am nächsten Tag gefasst werden. <<<
    Das Gericht wies darauf hin, dass L. erst vor Kurzem weitere Straftaten begangen hatte. Bei dem Raub in Letter sei der 30-Jährige aufgrund von Alkohol- und Drogenkonsum vermindert steuerungsfähig gewesen, aber keineswegs schuldunfähig. Joseph wies auch auf die schweren Folgen der Tat hin: Der Fahrer hat seither Kopfschmerzen und psychische Probleme. Dank seines verständnisvollen Arbeitgebers kann er seinen Job mit gewissen Einschränkungen aber weiterhin ausüben.

  35. http://www.spiegel.de/politik/deutschland/mecklenburg-vorpommern-npd-plakate-zerschnitten-neuer-sinn-a-1107046.html

    „Heimat braucht Inder“, „Volk braucht Einwanderung“: Unbekannte haben in Mecklenburg-Vorpommern NPD-Plakate zerschnitten und ihre Parolen dadurch ins Gegenteil verkehrt.

    .

    http://diepresse.com/home/bildung/erziehung/5066887/Kindergeld-steigt-auf-11-Mrd-Euro?_vl_backlink=/home/index.do

    Die Zahlen sorgten diese Woche für Aufsehen: Knapp ein Drittel (32,5 Prozent) des Kinderbetreuungsgeldes, das 2015 ausgezahlt wurde, ist an Nichtösterreicher geflossen.

    Also an Einwanderer, auch aus anderen EU-Staaten, Asylberechtigte sowie subsidiär Schutzberechtigte mit einem befristeten Aufenthaltstitel.

    In Wien waren es gar 53 Prozent.

    .

    http://diepresse.com/home/politik/innenpolitik/5066434/Staatsanwaltschaft-ermittelt-gegen-Mitglieder-von-20-Wahlbehorden?from=gl.home_politik

    Im seither wieder angelaufenen Wahlkampf brachte Hofer allerdings immer wieder angebliche Manipulationen ins Spiel. Besonders konkret wurde er bei einer FP-Veranstaltung in Wien Ende Juli, bei der er behauptete, Leiter von Pflegeheimen hätten mit der Passnummer von Patienten Wahlkarten bestellt und dann im Büro ausgefüllt. „Ich sage euch deswegen, Van der Bellen wurde nicht gewählt – er wurde gezählt“, sagte Hofer in einem auf seiner Facebook-Seite veröffentlichten Video der Veranstaltung.

  36. Diese ganzen Mini-Meldungen prasseln auf den gemeinen Pantoffelkino-Konsumenten ein, wie lauwarmer Regen.
    Das hinterfragen sicher die Allerwenigsten – während unsereiner wahlweise laut und bitter loslacht oder fast in Tränen ausbricht.

    Ich glaube langsam, die Ex-DDR-Bürger hatten es besser als wir. Da gab es wenigstens eine relativ breit angelegte Verachtung gegen die „Oben“. Und: das Volk blieb das Volk.

  37. Für alles was da jetzt im Propaganda-Fernsehen läuft, ob Steuersenkungen, Abschiebungen, Razzien gegen Islamisten usw. sind nichts anderes als

    „WAHLKAMPF-PLACEBOS“

    Kommentiert jede Meldung und Propaganda einfach mit diesen Worten.
    Das sagt alles über die wirklichen Absichten unserer Bundesfuzzies aus.

    Druckt euch diese Worte als Schriftzug aus und klebt sie auf die Wahlplakate der etablierten Phrasendrescher-Parteien.

    „WAHLKAMPF-PLACEBOS“ !!! jetzt überall benutzen.

  38. #10 eule54 (10. Aug 2016 22:38)

    Einen kleinen Teil kann ich liefern:

    Die doofen Merkel-Deutschen zahlen für RUM und BUL monatl. 22 Mio € Kindergeld. Da freuen sich Herr Sinti & Roma!
    Für Erdogans Kinder sind es 117 Mio. € plus KV von 198 Mio. € pro Monat.

  39. Wie kann ein Fernsehsender, dazu staatlich GEZwangsfinanziert, so eine platte Flachmatenlüge in die Welt setzen und dabei das Kichern verkneifen? Das erinnert mich an eine groteske Szene aus Monty Pytons Film https://youtu.be/54qxBwQFkeol“ target=_blank>Das Leben des Brian .

    Im Ernst, selbst nordkoreanische Propagandisten würde nicht solch flache Propaganda unters Volk verbreiten oder hat Deutschland einen 5 Meter hohen Grenzzaun zu Österreich und Tschechien errichtet? Stehen etwa tausende BGS-Beamte an der Grenze Spalier oder fliegt die Lufthansa täglich mit einem Airbus A380 nach Kosovo, Albanien und Bulgarien???

    Nein! Deshalb ihr staatlich GEZwangsfinanzierten Staatssender, die Qualität eurer Lügen lässt gehörig zu wünschen übrig oder nähert Ihr euch damit dem geistigen Niveau eurer Zonenwachtel Kanzlerin?

  40. Auf Zerstörung ihres Landes hin agierende links-grün merkelnde Wahnsinnige, werden jetzt vielleicht ein paar wenige Islam-Invasoren an der Grenze zurück weisen. Weil die Wahlen näher kommen.

    Auf der anderen Seite werden die Wahnsinnigen alles tun, damit per Familien-Zusammenführung dann 10x so viele Kultur-Inkompatible herbei geschafft werden können.

    Der sozialistische Wahnsinn Merkels giert nach: Zerstörung! Zerstörung! Zerstörung!

    Schutz unseres Landes und seiner eigenen Bevölkerung, kann einer sozialistischen Wahnsinnigen nicht in den Sinn kommen.

    Deshalb muss endlich der Amtsarzt ran an diese Frau!

  41. Alos „10.629 abgewiesen“?

    Waren es nicht doch gar 10.631?
    Hat einer von Merkels Regierungsfunkern einen blassen Schimmer, wer in dieser Zeit oder gar schon vorher alles ins Land gelatscht ist?
    Weiss jemand, wo die alle sind?

    Nein?

    Grob?

    Nein?

    Ganz grob geschätzt?

    Nein?

  42. @ #45 Autobahn (10. Aug 2016 23:12)

    @ #46 Runkels Pferd (10. Aug 2016 23:15)

    Die Findlinge (so nenne ich diese) haben die Tasche bereits aus der Bank getragen und es sich dann anders überlegt…Im Osten sitzt das Geld anscheinend nicht so locker,
    Fundquote gleich Null

    die ganze Geschichte ist sehr merkwürdi und schräg, ich glaube die tausend Euro wurden von der Lügenpresse investiert, aufgeboten, geopfert um eine rührselig sentimentale Geschichte zu konstruieren, dieser Flüchtling wurde mit der Nase darauf gestoßen und man hat eine Story in der stets alte, gebrechliche, arme, sehr kranke hilfsbedürftige Leute immer was vergessen, verlieren, verbummeln und am Ende nicht mehr haben und ausgerechnet die Fremdländer und angebliche Asylanten, Schutzsuchende die elenden aller Länder finden , entdecken, erspähen, bemerken , erblicken und erstöbern hier ständig irgendwas von großem Wert, so sehe ich diese Geschichte

  43. Vor allen Dingen sollte man ARD & ZDF nicht mit Zwangsbeiträgen unterstützen und so viel wie möglich Widerstand entgegenbringen: Nicht zahlen, bevor man einen Festsetzungsbescheid erhalten hat, gegen diesen Widerspruch einlegen, auf Barzahlung bestehen, zur Not kleine Einzelbeträge überweisen. Wer nichts zu verlieren hat, kann auch komplett verweigern. Nach der mißglückten Beugehaft von S. Baumert wird wohl niemand mehr inhaftiert werden. Bei den Medien liegt das Übel!

  44. #15 Elijah; Äh, sorry, der Rhein an der Grenze zu Österreich ist ein Rinnsal, da ist unser Bach durchs Dorf grösser. Ich weiss natürlich nicht, wie tief das Teil da ist, kann mir aber aufgrund der geringen Breite vorstellen, dass man da schlicht drüberwaten kann.

    #34 Die Wehr; Komisch, dass die Schweiz ne Seegrenze zu Afrika hat, war mir bisher nicht bekannt.

    #50 kart; Was sonst. CDU gibt an wie 10 nackte Neger, nach der nächsten BTW werden wir 30Mrd an die Steuerzahler zurückgeben.
    Wie war das, vor nem halben Jahr, wie auf einmal 11Mrd ungeplant über waren. Da wärs doch nur recht und billig, die den geschröpften Steuerzahlern zurückzugeben. Nein, Gollum will die den Asylbetrügern zustecken.

  45. #41 Kleinzschachwitzer (10. Aug 2016 23:03)

    „Das ist Propaganda der übelsten Art!“

    Ach ne…
    1945 mordeten die Nazis weniger Menschen als 1944. Man könnte das – analog zum aktuellen Irrsinn – als ein Umdenken der Nationalsozialisten in Sachen Vernichtungspolitik betrachten…

  46. #60 Waldorf und Statler (10. Aug 2016 23:36)


    die ganze Geschichte ist sehr merkwürdi und schräg, ich glaube die tausend Euro wurden von der Lügenpresse investiert, aufgeboten,…

    ———————–

    Die Frage ist eher, wieviele GEZ-Euro gebraucht wurden, bis Findlinge diese zurückgeben.

  47. Die Afd hat es in der Hand, Deutschland umzukrempeln und uns Deutschen wieder unser Land zurückgeben. Unser christliches Land, das Land der Dichter und Denker, das Land unserer Vorfahren.
    Die bösartigen Eliten wollten uns und unser Land schon seit Jahrhunderten zerstören. Die scheinen eine Heidenangst vor uns zu haben weil sie nichts unversucht lassen, uns klein zu halten.
    Ich hoffe, die Gründungsmitglieder der Afd haben keine Leichen im Keller und sind nicht erpressbar.
    Sicher kommt dann endlich raus, wer von den Politikern im Pädo-Dreck steckt und deshalb erpressbar ist. Und vielleicht kommen dann auch die Aktionen von Tiefen Staat im Fall Paulchen Panther ans Licht. Wer alles gelogen hat. Wer alles Geld genommen hat.
    Die Afd sollte ein Gesetz verabschieden, wo sämtliche erwischte Politiker alle Bezüge bis auf Hartz4 Niveau gestrichen werden.

  48. schon gehört

    OT,-….Meldung vom 10. August 2016

    Irrer will Tankstelle in Lohfelden anzünden

    Lohfelden. In der Nacht zum heutigen Mittwoch hörten Anwohner laute Geräusche vom Gelände einer Tankstelle in Lohfelden-Crumbach. Sie sahen einen Mann, der zunächst neben einem brennenden Müllsack stand und sich dann entfernte. Der Zeuge hielt den bis dahin Unbekannten bis zum Eintreffen der Polizei fest.Wie der Zeuge der Polizei berichtete, sind seine Frau und er vermutlich von einem zu Boden fallenden Mülleimerdeckel wach geworden und schauten sofort aus dem Fenster. Auf dem Tankstellengelände nahmen sie einen Feuerschein wahr. Ein Mann stand neben brennendem Müll und entfernte sich dann vom Gelände. Beide Zeugen liefen sofort dorthin und löschten das Feuer, woraufhin der Tatverdächtige zurückkehrte. Obwohl dieser mehrfach auf den Zeuge einschlug, konnte er ihn überwältigen und bis zum Eintreffen der Polizei festhalten. Der stark alkoholisierte Tatverdächtige, ein 27-jähriger Mann äthiopischer Herkunft ohne festen Wohnsitz, hatte offenbar Papiertücher aus einem Mülleimer vor den Zapfsäulen verteilt und diese angezündet.Zusätzlich legte er noch drei Zapfschläuche in die Flammen, die sich aber nicht entzündeten. Durch die Löschaktion ist offenbar Schlimmeres verhindert worden. Gegenüber der Polizei machte der 27-Jährige keine Angaben zu der Tat oder seinem Motiv. Noch am heutigen Nachmittag erfolgte auf Antrag der Kasseler Staatsanwaltschaft seine Vorführung beim zuständigen Haftrichter des Amtsgerichts Kassel, der die Untersuchungshaft anordnete. http://lokalo24.de/news/irrer-aethiopier-will-tankstelle-in-lohfelden-anzuenden/696594/

  49. #3 lorbas   (10. Aug 2016 22:32)  
    Staatsfernsehen: Immer mehr Flüchtlinge werden an deutscher Grenze zurückgewiesen
    Ich sehe jeden tag immer mehr „Flüchtlinge“ in deutschen Städten und das macht nicht nur mir immer mehr „Angst.

    Ich hatte vor einiger Zeit aufgeschnappt, dass diverse „Denkfabriken“ bis 2020 mit 10 Mio. „Flüchtlingen™“ rechnen, was verklausuliert heisst, man plant die Ansiedlung von 10 Mio. Primitivkulturen.
    Nur muss man den Plebs bis dahin irgendwo eine Parallelwelt vorgaukeln.

  50. Deutschland wird gerad komplett umgebaut. Die Sath wird gepflanzt um in naher Zukunft den Deutschen aussterben zu lassen.

    Sollte dieses jemand lesen, der eine Idee hat, wie das alles aufzuhalten ist, sollte schnellst möglich handeln.

  51. #69 Waldorf und Statler   (10. Aug 2016 23:53)  
    […] ein 27-jähriger Mann äthiopischer Herkunft […]

    Falsch: Mann äthiopischer Herkunft
    Fast richtig: Äthiopier
    Richtig: äthiopischer Asylant

  52. VON DER BUNDESREGIERUNG GEHEIMGEHALTEN:
    * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

    Das Kleingedruckte im Türkeiabkommen


    500.000 Flüchtlinge per Flugzeug unterwegs nach Deutschland

    AKTION IN FULL SWING

    Landungen in D. bei Dunkelheit

    – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –
    http://www.zuwanderung.net/2016/03/25/das-kleingedruckte-im-tuerkeiabkommen-500-000-fluechtlinge-per-flugzeug-nach-deutschland/
    – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

  53. #70 Das_Sanfte_Lamm (10. Aug 2016 23:54)

    #3 lorbas (10. Aug 2016 22:32)
    Staatsfernsehen: Immer mehr Flüchtlinge werden an deutscher Grenze zurückgewiesen
    Ich sehe jeden tag immer mehr „Flüchtlinge“ in deutschen Städten und das macht nicht nur mir immer mehr „Angst.

    Ich hatte vor einiger Zeit aufgeschnappt, dass diverse „Denkfabriken“ bis 2020 mit 10 Mio. „Flüchtlingen™“ rechnen, was verklausuliert heisst, man plant die Ansiedlung von 10 Mio. Primitivkulturen.
    Nur muss man den Plebs bis dahin irgendwo eine Parallelwelt vorgaukeln.

    2020 betrachten die Veruracher dieser Katastrophe bereits die Radischen von unten.
    Angst lähmt und mit dieser Angst können wohl diejenigen, die sich ebenso nahe dem gleichen Schicksal der Verursacher ausgesetzt sehen, unseren Jugendlichen einen ebensolchen Dienst angedeihen lassen, wie ihn Trump gestern/heute durch die Blume verkündet hat.

  54. Wenn das stimmen würde, dann gäbe es ja riesige Lager voller Araber an der deutschen Grenze. Oder drehen die alle wieder um und pilgern zurück nach Allepo? „Nachrichten“ im Staatsfernsehen sind alle gelogen, wenn der Kleberwurm die Klappe aufmacht, bis er sein hängendes Triefauge zuklappt. Alles GELOGEN.

  55. #65 nana nanu   (10. Aug 2016 23:48)  
    Die Afd hat es in der Hand, Deutschland umzukrempeln und uns Deutschen wieder unser Land zurückgeben.
    […]

    Wie soll das konkret geschehen, wenn 10 Mio. Flüchtlinge und dazu noch mehr Türken und Kurden nach Deutschland kommen und hier sein werden um zu bleiben?

  56. #77 Durchblicker   (11. Aug 2016 00:04)  
    Wenn das stimmen würde, dann gäbe es ja riesige Lager voller Araber an der deutschen Grenze. Oder drehen die alle wieder um und pilgern zurück nach Allepo? „Nachrichten“ im Staatsfernsehen sind alle gelogen, wenn der Kleberwurm die Klappe aufmacht, bis er sein hängendes Triefauge zuklappt. Alles GELOGEN.

    Man muss, wie bereits erwähnt, den Plebs eine Parallelwelt vorgaukeln – am Besten noch untermalt mit Studien von Geschwätzinstituten und Berichte über gefundene Geldbörsen und Reportagen über erfolgreiche Integration einer Mohammedaner-Großfamilie.
    Das Schlimmste daran ist, dass es viele auch noch glauben.

  57. #77 Durchblicker (11. Aug 2016 00:04)

    Ha ha „Kleberwurm“. Köstlich.

    Fällt „Kleberwurm“ eigentlich schon unter Hate Speech?

  58. In letzter Zeit habe ich beim Einkaufen immer öfter das Gefühl ein DEUTSCHER, also ein Fremder, zu sein unter Menschen welche sich gegenseitig misstrauisch beäugen.
    „Jedes Volk hat ein Recht auf Selbstbestimmung!“
    Laut Charta der UNITED NATIONS

  59. @ #72 Das_Sanfte_Lamm (10. Aug 2016 23:57)

    Falsch: Mann äthiopischer Herkunft
    Fast richtig: Äthiopier
    Richtig: äthiopischer Asylant

    Noch besser…

    Irrer, angeblich äthiopisch, scheinbar mutmaßlicher Asylant,

  60. #83 Waldorf und Statler (11. Aug 2016 00:13)

    Warum nicht Asylant aus Äthiopien.

    Ein Artikel aus dem Focus von 1998:

    In Deutschland als politisch Verfolgte anerkannt, halten sich immer häufiger Ausländer längere Zeit unbehelligt in ihrem „Verfolgerstaat“ auf

    Fatima B., 40, und ihre 16jährige Tochter Nasisa fühlten sich sicher. Die beiden Irakerinnen, seit 1993 in Deutschland wegen politischer Verfolgung als Asylanten anerkannt, landeten gut gelaunt auf dem Münchner Flughafen.

    Sie kamen von einer Hochzeitsreise – aus dem Irak, dem Land, das sie angeblich bis heute verfolgt. Nasisa hatte in ihrer Heimat geheiratet, natürlich nicht ohne ihre Mutter.

    http://www.focus.de/politik/deutschland/fluechtlinge-asylanten-auf-heimaturlaub_aid_170910.html

  61. Könnte man das unsägliche Wort „Flüchting“ nicht endlich abschaffen?

    Es sind INVASOREN!

  62. Wir befinden uns z.Z. in einer kritischen Phase beim von den 68iger Nichtsnutzen (Mein Bauch gehört mir) eingeleitetem Aussterben des DEUTSCHEN Volkes.
    Eine neue Partei widersetzt sich dem Dictum von HONECKERS RACHE und das Volk begehrt auf gegen den zwangseingeführten satanischen Kult aus den Urwäldern und Wüsteneien.
    So wie damals 18 jährige Stenotopistinnen nun wegen hundertfachen Mordes angeklagt werden nach der Anpassung von Gesetzen, so soll das DEUTSCHE Volk nun in toto für die Sünden der Väter in Sippenhaft genommen und durch den iSS-Lamitisch/faschistischen Teufelskult ausgerottet werden!
    So lautet wohl der Auftrag Honeckers an sein ihm verschworenes Stasi- Mädel!

  63. #86 ridgleylisp (11. Aug 2016 00:20)

    Der Begriff ist ebenfalls nicht richtig, da sich Deutschland nicht gegen die sogenannten Invasoren wehrt.

    Invasoren werden nicht herzlich eingeladen und alimentiert, sondern bekämpft.

  64. #14 Hans.Rosenthal (10. Aug 2016 22:40)

    NACHTRAG ZU:#6 Hans.Rosenthal (10. Aug 2016 22:37) Your comment is awaiting moderation.

    http://www.zdf.de/auslandsjournal/die-themen-der-sendung-auslandsjournal-vom-10.-august-2016-44734562.html
    THEMA: Neue Heimat Ungarn Auswanderer am Balaton

    DIE EIGENE HEIMAT BEWAHREN, ABER DALLI-DALLI!
    H.R

    Lieber Hans Rosenthal,
    ich kenne den Bericht nicht, werde ihn mir aber bei Gelegenheit mal reinziehen.
    Vermutlich handelt es sich bei den Ungarn -Auswanderern zu 99% um Menschen im Rentenalter. Den anders wirst du kaum in Ungarn überleben können. Es gibt wenige, die es mit einer Selbstständigkeit geschafft haben, die sind aber schon lange im Land und verdienen natürlich den Lohn, der in Ungarn üblich ist, das sind so ca. 30 % des deutschen Durchschnittlohns, in vielen Branchen noch eindeutig weniger. Ich hab die Tabellen der ungarischen Regierung bzw. von deutsch-ungarischen Wirtschaftsverbänden vorliegen Viel Spaß beim täglichen Überlebenskampf.
    Ergo: sollen deiner Meinung nach also mal wieder d i e Menschen Deutschland retten, die sich ohnehin die Knochen kaputt malocht haben nach 40 oder 45 Jahren: die Rentner.
    Na prima.
    Während die deutsche Jugend Pokemons jagt,auf Party abchillt oder sich in der neuen olympischen Disziplin Teddybärenweitwurf übt.
    Mit mir nicht mehr – ich bin zwar erst in 6 Jahren weg, dann aber endgültig und unwiderruflich – dummerweise genau nach Ungarn, möglichst weit weg vom Balaton, da wo keine Deutschen wohnen.
    Übrigends kann man die europäischen Werte, das Abendland etc. in Ungarn weitaus besser verteidigen als in Westeuropa.
    In dieser zur dritten Welt Kloake verkommenen Bundesrepublik gehen eh demnächst die Lichter aus.
    Da hilft auch keine AFD mehr – was die Kulturbolschewisten seit Gründung der Grünen Mitte der 70 er über Generationen in die Gehirne der Doofdeutschen gepflanzt haben kannste nicht in ein paar Jahren umkehren – völlig unmöglich.
    Das würde wenn denn jemals mehrheitlich gewollt auch wieder ewige Jahre dauern.

    Aber du brauchst dich nicht zu sorgen, Lieber
    Hans – mehr als zweidrittel der nach Ungarn ausgewanderten Rentner scheitern recht schnell vor Ort – die sind alle ganz schnell wieder in BRD – die Statistik der deutschen Rentenversicherung lügt nicht.
    Und woran sind die alle gescheitert? An der nicht lernbaren Sprache – immerhin die 4. schwierigste der Erde. Und das am Balaton alle deutsch sprechen – natürlich im Alter auch der Hausarzt auf deinem Kuhdorf, die Krankenschwester etc., das wollen dir die mittlerweile unzähligen windigen Immobilienmakler weismachen – sonst kriegen die ihre Trümmerhäuser ja auch nicht an den Mann gebracht.
    Hat den Vorteil, das man vor Ort ( nicht im Internet) viele liebevoll nach“deutschem Standard“ kernsanierte und renovierte Tanyas im dutzend nachgeworfen bekommt – natürlich für einen Bruchteil dessen, das der Eigentümer vorher investiert hat.

  65. #88 BangRajan (11. Aug 2016 00:34)

    In dieser zur dritten Welt Kloake verkommenen Bundesrepublik gehen eh demnächst die Lichter aus.
    Da hilft auch keine AFD mehr – was die Kulturbolschewisten seit Gründung der Grünen Mitte der 70 er über Generationen in die Gehirne der Doofdeutschen gepflanzt haben kannste nicht in ein paar Jahren umkehren – völlig unmöglich.
    Das würde wenn denn jemals mehrheitlich gewollt auch wieder ewige Jahre dauern.

    Leider wahr.

  66. alles unverschaehmte Augenwischerei,
    was Murksel ihren systemkonformen Staatsmedien verkuenden laesst.

    Sie tun genau das Gegenteil, weiterhin gegen den Mehrheitswillen diesem geschundenen Land mehr menschlichen Schrott aufbuerden.

    Eine Gesellschaft, die nicht ihre eigenen Interessen voranstellt, zu schlapp dafuer ist, geht unter -siehe Rom und andere Beispiele in Geschichte

    Dies ist unausweichlich, wenn die Despotin weiter ungebremst ihre unlimitierte Islamflutung, mit Hilfe der 3 Linksparteien umsetzen kann.

    Stoppt das System Merkel und EU,
    entmachten, stillegen, Verantwortliche zur Verantwortung ziehen.

  67. Die müssten schon allgemeine Entislamisierungsmassnahemen verkünden und durchführen; z.B. Islamkritiker/Pegida Leute sind jetzt ganz offiziell und obligatorisch an Schulen und in der Verwaltung unterwegs usw…. Lol(Ironie off).
    Die Lügenmedien könnten doch berichten „Orban jetzt im deutschen Grenzdienst, Israelis machen ethnisches, religiöses und rassisches Screening an deutschen Flughäfen…,“usw.. Lol.
    Beruhigungspillen, die jetzigen Meldungen.

  68. Komisch, komisch, so viele Anflüge aus der Türkei.
    Es heißt doch, der Tourismus dahin wäre eingebrochen?
    Ankunft aktuell CGN, für die Nacht
    weiter runter scrollen:
    http://mobiltext.wdr.de/562.html

    Sie kommen mit geTÜRKten Pässen. Als Touristen.
    Alles Syrer. Von MAD MAMAs Hütchenspiel.

  69. Also ich glaub das mit den abgewiesenen Flüchtlingen an den Grenzen, wieso auch nicht die WERDEN JA SEIT NEUSTEM EINGEFLOGEN 🙂 wieso laufen wenn man mit dem Privatjet abgeholt wird?
    Next Stop –> Airport Köln Bonn
    Schön auch das das ZDF im Titelbild des Einspielers natürlich eine Frau mit Kind zeigen muss, würd mich interessieren wie lange die Horden der Schutzsuchenden durchsucht wurden bis man ne Eule mit Kind gefunden hat.

    „Völlig egal“ „Wir schaffen das“

  70. #89 vitrine   (11. Aug 2016 00:40)  

    #88 BangRajan (11. Aug 2016 00:34)
    In dieser zur dritten Welt Kloake verkommenen Bundesrepublik gehen eh demnächst die Lichter aus.
    Da hilft auch keine AFD mehr – was die Kulturbolschewisten seit Gründung der Grünen Mitte der 70 er über Generationen in die Gehirne der Doofdeutschen gepflanzt haben kannste nicht in ein paar Jahren umkehren – völlig unmöglich.
    Das würde wenn denn jemals mehrheitlich gewollt auch wieder ewige Jahre dauern.

    Leider wahr.

    Die AfD und ihre Anhänger sind immer noch die Antwort schuldig, was nun konkret geschehen soll, Wenn sie (hypothetisch) die absolute Mehrheit hat und
    gleichzeitig 8-10 Mio. Flüchtlinge in Deutschland sind, zusätzlich zu den zu erwartenden Türken und Kurden.

  71. #84 the bostonian

    Die hat wohl die von unseren „Schätzchen“ massenhaft gefunden Gelder abgelehnt. Die soll sich mal nicht so anstellen die Alte. ( Ironie off). Aber die Menschen gewöhnen sich an alles… Darauf spekuliert Lügenpresse, politische Klasse und die ganze Oligarchie…

  72. Ja es fällt auf, dass das System jetzt so tut als hätten sie alles unter Kontrolle und würden jetzt alles für die Sicherheit der Bürger tun! Leute das ist verarsche hoch drei.

    Zuerst brüsten sich Innenminister damit Islamkritiker wie Michael Stürzenberger, der schon vor Jahren klare Forderungen im Kampf gegen die Islamisierung formuliert hat unter „Beobachtung“ gestellt werden und übernehmen jetzt die Forderungen wie etwa die Beobachtungen von Imame oder Hasspredigern in Moscheen. Was zeigt die (Regurung, VS, das System) wußte immer genau BEscheid wie und wo sich die islamischen U-Boote befunden haben.

    Jetzt, nachdem die AfD die Islamkritik mit aufgenommen hat, jetzt hat das System Angst daß die Wähler zur AfD abwandern. Deshalb versucht man jetzt der AfD die Themen weg zu nehmen. Habe Grund zur Hoffnung, daß diesen Winkelzug die Bevölkerung auch kapiert. Das System wird immer unglaubwürdiger.

  73. Was ist ein „(Grenz-)Übertritt“ „Grenzübergriff“ überhaupt noch? Wo fängt der an? Die Illegalen sind rechtlich ja Kriminelle, einerlei ob sie Mädchen belästigen oder vergewaltigen oder nicht.

  74. Die Zahlenspielchen mit den gewaltigen Steigerungen der abgewiesenen Eindringlinge (50% gegenüber letztem Jahr) läßt sich ergänzen: das sind (mit 13000 Personen im letzten Halbjahr) gerade ‚mal knapp 3% der neu in das Land strömenden Einwanderermassen! Und das soll eine effektive Grenzsicherung sein?
    Im Übrigen: die Abgewiesenen fahren nicht brav nach Hause.

  75. #15 Elijah (10. Aug 2016 22:42)
    Aber nicht auf der neuen Afrikaroute durch die Schweiz. Dabei wäre es dort doch so einfach, die Leute abzuweisen. Denn über den Rhein können die nicht schwimmen. Und so viele Brücken gibt es nicht.

    Da gibt es noch eine Route! Die Malaga-Route. Die funktioniert sein Jahren richtig gut!

    Habe dieses Video heute schon einmal gepostet, jetzt eben noch einmal, denn darin kommt MALAGA zwei mal vor. Drei Boote, in jedem mind. 50 Schwarze.

    Werden sie in Malaga aufgegriffen, werden sie in ein Flugzeug verfrachtet, in Barcelona, mit einem belegten Brot in der Hand, auf die Straßen gelassen.

    https://www.facebook.com/100010890198248/videos/279814119058259/

  76. #104 Das_Sanfte_Lamm (11. Aug 2016 00:49)
    #89 vitrine (11. Aug 2016 00:40)

    #88 BangRajan (11. Aug 2016 00:34)

    Die AfD und ihre Anhänger sind immer noch die Antwort schuldig, was nun konkret geschehen soll, Wenn sie (hypothetisch) die absolute Mehrheit hat und
    gleichzeitig 8-10 Mio. Flüchtlinge in Deutschland sind, zusätzlich zu den zu erwartenden Türken und Kurden.
    ————————————————–
    Sie haben den Familien-Nachzug, die nicht registrierten, die SA antifa Schmarotzer und sonstige Verbrecher vergessen…

  77. Soso,dass ist also ein Erfolg.
    Wie viele sind das umgerechnet?
    Bei 500 000 Invasoren macht das gerade mal 3%…

  78. Falschmeldung: Das steckt hinter dem absurden Gerücht um die geheimen Flüchtlingsflüge von Köln

    ***http://www.huffingtonpost.de/2016/08/10/fluechtlinge-geheime-fluege-koeln-aus-tuerkei-kopp-verlag-berichtet_n_11426026.html

    Na, logisch ist das ein Falschmeldung.
    Es sind ja nun keine Flüchtlinge mehr, sondern ganz normale Touristen im Urlaubsfliegermit einem (getürkten) Pass.
    Umetikettiert.
    Kennt man ja vom abgepackten Gammelfleisch aus der Lebensmittelbranche.

    http://mobiltext.wdr.de/562.html

    :-mrgreen:

  79. ist mir scheissegal was die lügenpresse meldet. hier, nicht in nrw, sondern in der einst idyllischen lg heide, sehe ich nur noch neger und araber durch die strassen laufen. 150kilo kopftuchweiber mit doppelkinderwagen und einen haufen lauten bälgern an der hand. ich könnte kotzen. was passiert hier? was in 10-15 jahren hier erst abgeht, kann man sich leicht ausrechnen. dieses land ist erledigt.

  80. 2,03 Uhr , gerade setzt eine aus Antalya in Köln auf ,eine andere fliegt zurück nach Istanbul…

  81. 02,14 Uhr ,weitere 3 sind von Antalya auf dem Weg nach Köln …
    das ist nun die 5te die ich jetzt auf dem Radar sehe ( halbe Stunde am schauen ),
    alles Urlaubsflieger ?

  82. OT

    Unmut über die „Olympia-Muffel“ in der Bundesregierung. Bob Hanning, Teamchef der deutschen Handballer in Rio, brachte am Mittwochmorgen auf den Punkt, was seiner Meinung nach „hier viele fühlen“: „Wir sind mit der Politik nicht zufrieden. Dass keiner aus der Führungsriege den Weg nach Rio findet, ist respektlos den Sportlern gegenüber.“

    In der Tat machen die führenden Köpfe der deutschen Politik einen Bogen um Rio, jeder auf seine Weise.

    http://www.welt.de/sport/olympia/article157604800/Deutsche-Sportler-ueben-harte-Kritik-an-Angela-Merkel.html

    Mother Merkel aka MAD MAMA ist leider verhindert.
    Aktuelles Paparazzi-Foto von einem südamerikanischen Strand:
    https://2.bp.blogspot.com/–VnX_aogsoo/VsXPlzBuAlI/AAAAAAAAomA/0LEsVG0_0YE/s400/merkelkid.jpg

  83. Lebensmittelkarten und kein Bargeld mehr für die Invasoren wären ein guter Anfang.

    Die AfD regelt das.
    Vielleicht ist die AfD eines Tages in der Lage, die NGO`s aus dem deutschen Land zu werfen. Russland hat vorgemacht, wie es geht.

  84. Wie selbst ein unbekannter „Jungfilmer“
    mit billigster pc-kagge „bekannt“ wird

    „Ein kleines katholisches Dorf, irgendwo in Baden-Württemberg, mittendrin eine schwarzafrikanische Flüchtlingsfamilie.

    Was heute eine alltägliche Situation ist,
    war vor drei Jahren ein Novum – und für Samuel Hölscher Grund genug, einen Dokumentarfilm mit der schwäbisch-afrikanischen Dorfgemeinschaft zu drehen.“

    http://www.kn-online.de/News/Nachrichten-Kultur/Aktuelle-Nachrichten-Kultur/Nachwuchsfilmpreistraeger-Samuel-Hoelscher-aus-Bordesholm-siegte-mit-Fluechtlingsfilm

    ein erstlingswerk
    „Wie aus einem friedlichen, produktiven,
    sauberen Katholendorf ein Terror-Kral wird“
    haette in deutschen Medien nur die chance,
    auf den maas-kahane-hetzindex zu kommen

  85. „Deutschland verweigert immer mehr Menschen die Einreise und es werden auch mehr abgeschoben. Das geht aus einer Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der Linksfraktion hervor. Demnach wurden im ersten Halbjahr 13.324 Menschen an Grenzen und Flughäfen abgewiesen. Im gesamten Jahr 2015 waren es 8913 gewesen. Am häufigsten wurden Menschen aus Afghanistan zurückgeschickt.“

    Gemessen an der Flutung unseres Landes mit „Flüchtlingen“ in 2014 und 2015 sind diese Zahlen ein Witz!

    Dass tatsächlich weniger „Flüchtlinge“ kommen, liegt auch nicht am „Deal“ mit dem islamofaschistischen Erdoganregime, sondern am Grenzregime europäischer Länder auf der „Balkanroute“, inzwischen auch Österreichs, wo den dort herrschenden Blockparteien die FPÖ tatsächlich im Genick sitzt!

    Bei uns „wirkt“ natürlich die AfD!
    Aber ich denke mal, dass die Einheitsfront der Blockparteien zur Zeit nur übliche Nebelschwaden verbreitet!

    Der Einsatz von Bundeswehr im Inneren ist so eine Nebelschwade – übrigens typisch CSU! -, um an Symptomen herumzudoktern, ohne an die Ursachen zu gehen.
    Nachdem Islam und Islamismus genauso zusammenhängen wie Alkohol und Alkoholismus (Henryk M. Broder), wird der islam(ist)ische Terror(ismus) im übertragenen Sinn wie ein Kater mit Aspirin „bekämpft“; die CSU will halt jetzt zwei Tabletten verabreichen oder zusätzlich zur Aspirin eine Thomapyrin…

    Interessanter ist schon die „Diskussion“, die jetzt die „Unions-Innenminister der Länder“ angestoßen haben, die doppelte Staatsbürgerschaft von Türken betreffend!

    Dabei geht es natürlich nicht nur um die terroristische Spitze eines „islamischen Eisbergs“ (auf den unser Land wie einst die Titanic zusteuert), sondern vor allem um die Tatsache, dass hierzulande die Mehrheit der Türken „Zuhause“ Erdogans faschistische AKP wählt und „bei uns“ – mit doppelter Staatsbürgerschaft ausgerüstet – vornehmlich SPD und Grüne, weil die Islamisierung und Multikulti sozusagen per Parteiauftrag mit höchster Priorität betreiben, nachdem es bei Union und Linken immer noch einige Vorbehalte und Widerstände gibt, sei es aus „christlicher“ oder „marxistischer“ Überzeugung!

    Die wütenden Attacken von SPD und Grünen gegen die Abschaffung der „doppelten Staatsbürgerschaft“, mit der „unsere“ türkisch-islamischen Besatzer einmal mehr privilegiert wurden und werden – immer im Namen einer „antirassistischen Anti-Diskriminierungs-Politik“ -, zeigt ja nur wieder einmal überdeutlich, wessen Interessen Grüne und SPD ausschließlich vertreten: Nicht die der deutschen Erwerbsbevölkerung und rechtstreuen Mehrheitsgesellschaft jedenfalls!

    Die „doppelte Verneinung“ einer „antirassistischen Anti-Diskriminierungs-Politik“ in Multikultistan für Muselmänner und -frauen führt de facto zur rassistischen Diskriminierung der einheimischen Stammbevölkerung, ganz im Sinne rotgrüner Multikulturalisten…

    Mal abwarten, ob die „Abschaffung der doppelten Staatsbürgerschaft“, die dem Rechtsempfinden des gesunden Menschenverstands entspricht, nur ein Sedativum „gegen die AfD“ war, oder sogar nur eine Sprechblase für´s Sommerloch, oder ob sie wirklich angegangen wird!
    Als nächstes muss nämlich die Vergabe der „einfachen“ Staatsbürgerschaft an orientalische Schariaanhänger und Leistungs- und Integrationsverweigerer diskutiert werden!

    Auch der manipulative „Flüchtlings“begriff, der demagogisch und inflationär nicht nur potentielle Asylberechtigte, sondern hauptsächlich illegal einreisende Wirtschafts- und Sozial“flüchtlinge“ bezeichnet, muss endlich als politisch-korrekter Kampfbegriff infrage gestellt werden.
    Im Moment ist es so, dass die kritische Hinterfragung, geschweige denn Ablehnung des Begriffs „Flüchtlinge“ als Gedanken- und Meinungsdelikt („1984“!) betrachtet wird, z. B. im öffentlichen Dienst; dabei ist der Begriff genauso verlogen wie weiland der vom „antifaschistischen Schutzwall“ des SED-/Stasi-Regimes!

  86. M. E. macht man sich falsche Hoffnungen wenn man meint, man könne der Politik Aussagen entlocken, die den Bürger aufklären könnten. In der Politik kann man jede Realität im Sinne einer Ideologie umlügen, ohne dass es direkt als Lüge auffällt, ja eigentlich keine echte Lüge ist.
    Dass man Grenzen nicht sicher kann ist mit Sicherheit nie offizielles Statement gewesen. Merkels Treiben ist ja ohnehin inoffiziell. Sie wird das mal beiläufig in einem Talk gesagt haben und dann mag das beiläufig wiederholt worden sein, aber nie so, dass man es als offizielles Statement hat. Solche Aussagen macht die Politik nicht.
    Deshalb kann sie nun auch jedwede Nachfrage inoffiziell kontern.
    Warum gibt es 12000 Zurückweisungen? Nun in 2015 war die Lage unübersichtlich und man mußte sich damals oganisieren. Da sind auch Fehler passiert, bzw. bei dm großen Ansturm lief nicht alles geordnet. Denn auch während des Ansturms immer wieder davon gesprochen, dass man dafür sorgen müsse, dass wenige Leute aufbrechen würden. Das sei jetzt der Fall und man bekomme die Lage dadurch nun unter Kontrolle.
    So ungefähr wird das ablaufen. Und die selbst werden noch gewiefter bei ihren Lügen-Antworten sein. Im Bereich des Politischen kann man jede Ideologie zur Realität erklären. Da sollte man sich keine Hoffnungen machen. In der Politik wird nie durch Argument entschieden, sondern durch Macht.

    PS.: Wenn ich z. B. mit meinen Theorien zu den Frauen hier nie durchkommen werde (bzw. nicht durchgekommen bin, dann nicht, weil ich nicht recht hätte. Ich bin einfach in der Unterzahl und habe nicht die Macht die Wahrheit durchzusetzen. Das ist alles.

  87. Zweiter Weltkrieg: Wie Griechenland von Deutschland 269 Milliarden Euro einklagen könnte

    Ein neuer Report aus Athen listet Milliardenansprüche aus dem Weltkrieg gegen Deutschland auf. Die Autoren empfehlen zunächst den diplomatischen Weg – aber notfalls auch den Gang vor Gericht. Von Giorgos Christides

    Mehr:

    http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/wie-griechenland-von-deutschland-269-milliarden-euro-einklagen-koennte-a-1107034.html

    NA, DANN KLAGT DOCH ENDLICH, IHR UNFÄHIGEN, KORRUPTEN, GELDGIERIGEN GRIECHEN. DAMIT DAS ENDLICH MAL ABGESCHLOSSEN IST. FÜR EUCH IST DEUTSCHLAND JA SOWIESO NUR EIN DUKATENESEL. DAS GERICHT WILL ICH SEHEN, DASS EUCH IN DIESER SACHE RECHT GIBT UND DEUTSCHLAND MEHR ALS 70 JAHRE NACH KRIEGSENDE ZWINGT 269 MILLIARDEN(!) EURO ZU ZAHLEN. .

  88. bei 1 millionen pro jahr sind das nichtmal 10 %

    das dürfte der abschiebestatistik vor 30 jahren entsprechen

    das übliche wenn überhaupt dann jeder 20 mann !

  89. Ich habe den Geschmack am Leben in diesem Land nachhaltig verloren. Eine uns feindlich gesonnene Truppe von Regierungsauthisten hat, in welchem Auftrag auch immer, das todbringende Geschäft einer fremden Ideologie übernommen, um einem ehemals fortschrittlichen Staat endgültig den Garaus zu machen. Wie konnten wir jemals unter das Joch derartiger Kxckbratzen geraten ?

  90. <b<Muslime und Christen in Heimen trennen? "Verheerend"

    Immer wieder gibt es Berichte über Gewalt gegen christliche Flüchtlinge in den Unterkünften. Dennoch warnen die katholischen Laien strikt vor einer nach Glauben getrennten Unterbringung.

    Das Zentralkomitee der deutschen Katholiken (ZdK) lehnt eine getrennte Unterbringung von christlichen und muslimischen Flüchtlingen entschieden ab. Der Präsident der katholischen Laienvertretung, Thomas Sternberg, warnte im Gespräch mit der „Welt“ vor einem „verheerenden Signal“, das damit verbunden wäre. Sternberg argumentiert, wenn man Flüchtlinge hierzulande „nach Religion getrennt unterbrächte, würde man dem Eindruck Vorschub leisten, wir seien nicht fähig zur friedlichen Koexistenz“. Man dürfe nicht „den Irrglauben schüren, dass Christen und Muslime nicht gut zusammenleben könnten“.

    (…)

    Mehr:

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article155530375/Muslime-und-Christen-in-Heimen-trennen-Verheerend.html

    (Hervorhebung von mir.)

    „Wenn die Tatsachen nicht mit der Theorie übereinstimmen –
    umso schlimmer für die Tatsachen.“

    Georg Wilhelm Friedrich Hegel
    (1770 – 1831), deutscher Philosoph

    https://www.aphorismen.de/zitat/180707

  91. „Stehen Frauen an der Spitze der Regierung, so ist der Staat in Gefahr, denn sie handeln nicht nach den Anforderungen der Allgemeinheit, sondern nach zufälliger Neigung und Meinung.“
    Georg Wilhelm Friedrich Hegel

  92. Die Debatte erinnert mich an den VERSCHLOSSENEN SCHLACHTHOF, wo die Schweine den Schlüssel haben, und sich die „ELITEN-SCHWEINE“ darüber streiten, ob sie aufsperren sollten oder nicht.
    Die Gegner fürchten um ihr Leben, und die Befürworter argumentieren, dass es doch NICHT ALLEN METZGERN GEFÄLLT, SCHWEINE ZU TÖTEN.

  93. Schon erstaunlich, dass die Zurückweisung von Versorgungssuchenden erstmalig in den ÖR erwähnt wird. Nachdem bereits 1,5 Mio Flüchtlinge hier sind, kommt diese Reaktion allerdings zu spät. Merkel hat stets betont, dass die Grenzen nicht geschützt werden können. Ich behaupte mal nassforsch, wer als Bundeskanzler nicht bereit ist, die deutsche Staatsgrenze zu schützen, ist nicht bereit, Verantwortung zu übernehmen und hat deshalb im Kanzleramt auch nichts verloren. Merkel hat eindeutig gegen die bestehende Rechtslage verstoßen, denn diese Flüchtlinge kommen allesamt aus sicheren Drittstaaten. Sie wollen alle nur deshalb zu uns, weil bei uns die Leistungen mit am höchsten sind. Man hätte schon längst auf reine Sachleistungen umstellen müssen, dann wäre das Interesse an Deutschland rasch gesunken und wir hätten der Gefahr vorgebeugt, dass die Migranten sich mit den Sozialleistungen Waffen kaufen können. Was hier bei uns abläuft ist die mit Abstand dümmste und naivste Politik aller Zeiten. Wenn einer unserer politischen Eliten glauben machen will, dass diese Migranten wieder den Heimweg antreten werden, sobald in den jeweiligen Heimatländern Ruhe eingekehrt ist, wirft mit Nebelkerzen, denn unsere Sozialleistungen sind höher als deren Verdienst, wenn sie einer geregelten Arbeit nachgehen würden. Aufgrund der geringen Bildung, aber auch der Integrationsunfähigkeit vieler Migranten (bestes Beispiel Schweden) ist die Aufnahmefähigkeit in den Arbeitsmarkt äußerst begrenzt. Dass wir aber Millionen von Menschen (vor allem, wenn man bedenkt, was uns noch mit dem Familiennachzug blüht) mit Hartz IV bis an ihr Lebensende durchfüttern können, ist eine Illusion, das schaffen wir nicht Frau Merkel, ohne dass es bei uns zu schärfsten sozialen Verwerfungen kommt.

  94. Abschaffung der doppelten Staatsbürgerschaft!

    Alles leere Worte und lautes Säbelrasseln vor der Wahl! Wie soll denn ein Entzug einer fremden Staatsbürgerschaft in der Realität aussehen?

    Ein Türke hat die deutsche und die türkische Staatsbürgerschaft und wird vor die Wahl gestellt, er entscheidet sich z.B. für die dt. Staatsangehörigkeit.

    Und was will man nun machen, ihm als deutscher Staat die türkische Staatsbürgerschaft entziehen und aberkennen? Na das möchte ich erleben! 🙂

  95. Auf facebook folgendes gelesen. Wer weis mehr darüber? Wer hat die Sendung gesehen? In der Mediathek finde ich das nicht.

    Kai Gniffke (Chefredakteur):

    „Sehr geehrte Zuschauerinnen und Zuschauer, seit Wochen und Monaten quäle ich mich mit einer schwerwiegenden Entscheidung, deren Folgen für mich und meine Familie kaum abzusehen sind, aber nach Jahren des Wegschauens und Verdrängens moralischer Bedenken, die mir schon lange im Magen liegen, kann ich nun nicht mehr weiter und erkläre hiermit meine Kündigung als verantwortlicher Chefredakteur ARD-aktuell und werde mich künftig im Umfeld der deutschen Friedensbewegung für wahrhaftige Aufklärung und Völkerverständigung engagieren.
    Der Druck der öffentlichen Meinung, die Angst, in den Augen von Freunden und Bekannten insgeheim als Kriegshetzer und Propagandist verachtet zu werden, hat mir in den vergangenen Monaten den Schlaf geraubt und meiner physischen und psychischen Gesundheit schweren Schaden zugeführt. Als mein eigenes Kind mich zu Ostern fragte, Papa wie viele Kinder sind wegen dir verkrüppelt, versklavt, vergewaltigt und ermordet worden, traf es mich wie ein Schlag und ich erwachte im doppelten Sinne erst Tage später auf der Intensivstation.
    Mir war klar geworden, dass es so nicht weiter geht. Ich überlegte zunächst, mich unter dem Vorwand einer Krankheit zurückzuziehen, wie Monika Piel dies getan hatte, aber mir war klar, dass ich dann bis ans Ende meines Lebens mit dieser ungesühnten Schuld leben und weiter lügen müsste. Selbst den eigenen Kindern müsste ich weiter in ihre unschuldigen Augen lügen und diese Vorstellung war mir unerträglich.
    Deshalb sitze ich nun hier, um reinen Tisch zu machen, mein egoistisches, verlogenes und rücksichtsloses Leben hinter mir zu lassen und mich künftig für die Opfer von Krieg und Propaganda zu engagieren. Wir haben zuhause viel geweint, als ich meiner Familie diesen Entschluss erklärte, aber wir waren uns einig, dass dies der richtige Schritt ist und ich habe in diesem Moment den vollen Rückhalt meiner Frau und Kinder.
    Ich möchte mich aufrichtig und aus tiefstem Herzen bei all jenen Zuschauerinnen und Zuschauern entschuldigen, die wir jahrelang angelogen und mit dem Verschweigen wichtiger Informationen in die Irre geführt haben. Heute schäme ich mich zutiefst und frage mich, ob ich dies jemals auch nur annähernd wieder gut machen kann.
    Selbstverständlich hatte der Putsch in Kiew und der Krieg der von den USA errichteten Junta gegen die Bürger der Ostukraine nichts mit Demokratie zu tun, selbstverständlich ging es weder im Irak, noch in Libyen oder Syrien um Demokratie und Menschenrechte. Es ging und geht immer nur um die Ausweitung des US-amerikanischen Machtbereichs und dabei spielen Menschenleben überhaupt keine Rolle.
    Freunde haben mir eindringlich von diesem Schritt abgeraten. Unter vorgehaltener Hand warnten sie mich, man könne mich auf die eine oder andere Weise aus dem Weg räumen. Auch das ist mir bewusst und ich habe auch trotz dieser Bedrohung meines Lebens und meiner Gesundheit den vollen Rückhalt meiner Familie.
    Ich möchte an diesem Tag all jene Kolleginnen und Kollegen, die noch einen Funken Anstand und Gewissen haben, die ihren Kindern gerade in die Augen schauen wollen, auffordern, meinem Beispiel zu folgen. Hört auf, die Öffentlichkeit in die Irre zu führen! Macht Schluss mit Kriegshetze, Heuchelei und Lügen! Besinnt euch auf Wahrhaftigkeit und Humanismus, anstatt eure Seelen für Imperialismus und Massenmord zu verkaufen!
    Ich bitte Sie, verehrte Zuschauerinnen und Zuschauer, abschließend aus vollem Herzen um Verzeihung und versichere Ihnen, dass ich von nun an alles tun werde, um künftig ein wertvolles Mitglied der Gesellschaft zu werden. Vielen Dank für ihr Verständnis.“

  96. Es kotzt mich dermaßen massiv an diese Lügerei!
    Ich muss sagen ich bin desillusioniert. Ich glauhe nicht das man das Ruder noch rumreissen kann. Hier im Ruhrgebiet(das wir Ende des Jahres/Anfang nächsten Jahres planmäßig verlassen) ist zu sehen was auf andere Orte zukommt. Diese riesen Masse an Schwarzafrikanern die von Monat zu Monat zunimmt macht mich fassungslos. Bin gestern unterwegs gewesen durch Essen(weite Teile krass in muslimisch/schwarzafrikanischer Hand, extrem vereinzelte Deutsche dazwischen, zumeist Rentner), Gelsenkirchen(größtes Drecksloch), zum Abschluss Dortmund Nordstadt. Ich glaube nix, kein Wort was noch irgendwo gesendet wird. Die Zahlen können nicht stimmen. Ich geh mittlerweile von min 5-6 Millionen aus. In meiner Heimatstadt hat man bis vor kurzem zwar viele Muslime und Balkan“flüchtlinge“gehabt, aber so gut wie überhaupt keine Schwarzafrikaner. Vielleicht mal einen am Tag gesehen. Jetzt treffe ich davon HORDEN. Also sicherlich 50-80 Mann nur wenn ich zum einkaufen fahre. Diese krasse Änderung im Straßenbild lässt sich nicht durch die paar Zuwanderer erklären. Mittlerweile ist es mir einfach zuwider hier. Ich fühle mich dermaßen überfremdet. Wenn ich wieder vorm Fenster „Hasemasechrzemase“Rumgekrächzgeschreie höre, denn leise können die alle nicht, kocht in mir die Wut. Es ist unser Zuhause was hier nachhaltig zerstört wird. Ich bin echt nicht der Typ für weite Umzüge und jetzt muss ich weil ich mich in meiner eigenen Geburtsstadt permanent unwohl fühle. Das macht mich nervlich wirklich fertig.

  97. Welche Grenzen? Deutschland hat imaginäre Grenzen, aber keine physischen Grenzen. Die Aussage ist völlig unglaubhaft. Ich gehe davon aus, dass es noch viel schlimmer ist. Die Invasion ist objektiv, sie findet ständig, außerhalb unseres Bewusstseins, statt. Wir werden belogen und betrogen.

  98. Ich höre wohl die Worte, allein der Glaube fehlt.
    Vielleicht kann man noch den Wetterbericht, die Ziehung der Lottozahlen und belanglose Sportsendungen konsumieren. Viel mehr aber auch nicht.

  99. Ich bin in den letzten 12 Tagen 2x von Deutschland über den Brenner nach Italien, bzw. zurück gefahren. An welcher Grenze sollen die bitte abgewiesen werden, wenn es keine Kontrollen gibt? Ich hätte die Karre voller Illegaler haben können, die würden jetzt schon in Wanne Eickel aufm Marktplatz sitzen; kein Schwein hätte das gemerkt.

  100. #128 Ichsehschwarz

    Ich kann das nur bestätigen! Ich habe zuletzt
    in Krefeld gewohnt und hatte auch immer das
    Gefühl, es müssen 6 – 8 Millionen Invasoren
    sein. Ein befreundeter Polizist hat das auch
    unter 4 Augen bestätigt.
    Belästigungen von äusserst aggressiven N*gern an der
    Tagesordnung, M*sels grösstenteils nur doofe
    Kommentare.Aber das reicht auch!!
    Ich habe es in Krefeld nicht mehr ausgehalten!!
    Jetzt wohne ich seit 6 Wochen in der Sächsischen
    Schweiz. Es ist so eine große Erleichterung!

  101. LÜGEN MEDIEN ! ! !

    Mehr ist dazu nicht zu sagen ….

    ACH JA, ES SIND JA AUCH BALD WAHLEN, DARUM 😉
    (Laut Merkel: was v o r den Wahlen gesagt, gilt n a c h den Wahlen nicht mehr).

    SCHUSSFOLGERND DARAUS: WAS UNSERE DEKADENTEN POLITIKER UND MEDIEN VOR DEN WAHLEN VERBREITEN, SIND UNWAHRHEITEN, UM DIE BEVÖLKERUNG DESINFORMIEREN UND ZU IHREN GUNSTEN ZU BEEINFLUSSEN.

    AUßERDEM SIND DAS R Ä C H T S GERICHTETE INFOS!
    Das ist voll Nazi, Alda ….

    Darum:

    A F D WÄHLEN:

    UM DIESE DEUTSCHLAND VERNICHTER IN DIE WÜSTE ZU SCHICKEN, ZU IHREN IDEOLOGISCHEN FREUNDEN (Islamisierung Deutschlands),
    DAMIT SIE KEINEN SCHADEN MEHR AN DER DEUTSCHEN BEVÖLKERUNG ANRICHTEN KÖNNEN ….

    MERKEL MUSS WEG UND IHRE UNTERWÜRFIGEN JASAGER!

  102. Zu den Zurückgewiesenen zählten auch viele Syrer und Iraker. Im September 2015 hatte die Bundesregierung auf dem Höhepunkt der Flüchtlingskrise die Grenzkontrollen wieder eingeführt.

    So zitiert pi news die „ARD Tagesschau“. Ich gehe davon aus, dass korrekt zitiert wird.

    Zwei Anmerkungen dazu:

    Das „Operationsgebiet“ des „IS“ (Terrororganisation „Islamischer Staat“) soll sich a) im Irak (gefülltes Machtvakuum nach Saddam-Hussein-Sturz) und b) in Syrien befinden oder befunden haben.
    Abweisung gerade von Irakern und Syrern, sofern Pässe vorhanden und nicht gefälscht, würde also keinen Sinn ergeben (haben).

    Die einsame Entscheidung der amtierenden Kanzlerin Angela Merkel, dass sich deutsche Grenzen angeblich nicht sichern ließen, fiel m.W. genau im September 2015.
    Die Bundesregierung hat die Grenzkontrollen zu diesem Zeitpunkt nicht „wieder“ eingeführt. Sondern das exakte Gegenteil gemacht: die Grenze als „nicht gegeben“ deklariert. Genau damit wurde Angela Merkel ja das umjubelte Objekt der „No border, no nation“-Aktivisten der deutschen und ausländischen Linksradikalen.

  103. Für diejenigen Urdeutschen, die wegen des Arbeitsplatzes, ggf. zu pflegender/versorgender Familienangehöriger oder was-auch-immer, wird es vielerorts ungemütlich.

    In unserer Kleinstadt war die Entwicklung bereits vor der großen Welle ab Mitte 2015 deutlich spürbar – wahrnehmungsfähige Zeitgenossen haben schon bei den vergangenen BT- und EU-Wahlen ihr Kreuz entsprechend gesetzt
    😉

    Wie nennt man das, wenn die tägliche, persönliche Erfahrung der Umgebung von den offiziellen Verlautbarungen massiv abweicht?

  104. @pi news:
    Seid ihr euch wirklich sicher, die „Tagesschau“ korrekt zitiert zu haben?

    Mein Zweifel daran liegt darin begründet, dass ich mir eine solche Tatsachenbehauptung in der Tagesschau nicht vorstellen kann. Der Zeitraum September 2015 liegt zu kurz zurück und war zu prägnant, als dass die es wagen könnten, das exakte Gegenteil dessen zu behaupten, was stattfand.

    Die deutsche Bevölkerung war immer noch atemlos von der Geldverbrennung der dt. Bundesregierung in Griechenland / Südeuropa, als am 17.07.2015 (?) die massenmedial übertragene Begegnung der Angela Merkel mit dem Palästinensermädchen Reem Sahwil stattfand. Kurz darauf änderte Merkel ihre Politik in Richtung offener deutscher Grenzen.

    Merkel war zu diesem Zeitpunkt auf PR-Tour im Rahmen des Bundesregierungs-Projekts „Gut leben in Deutschland“.

    Zum Zeitpunkt der Begegnung wirkte Merkel noch „vernünftig“ und sie tat allen leid, als sie sich von einem vorlauten linken Moderator übers Maul fahren lassen musste. Dann merkte sie, dass der Mehrheitszeitgeist auf „Friede, Freude, Eierkuchen“ stand und passte ihre Politik in Richtung offener deutsche Grenzen an.

  105. Sie werden abgewiesen, weil sie nicht die bereitgestellten Chartermaschinen benutzen, die klammheimlich nachts die Bereicherer ins Land bringen.

  106. #34 Heisenberg73 (10. Aug 2016 22:57)

    Klar, hier zieht der billige Wahlkampftrick nicht.

    Aber viele Deutsche werden wieder darauf hereinfallen und Merkel wählen.

    Viele eben aber auch nicht mehr. Das erfährt man in fast jedem Gespräch „draußen“, da kann Güllner noch so viele getürkte Propagandazahlen in die Welt hinaus rotzen.

  107. Syrer, bei denen wirklich Krieg herrscht, werden zurückgewiesen, aber Marokkaner, Tunesier, Algerier und Neger dürfen weiterhin rein, was ?
    Ausgemachter Blödsinn….

  108. #127 atlas (11. Aug 2016 06:08)

    Wäre nie gesendet worden. Daher ist ja nichts NICHTS mehr live – krass zu sehen etwa beim Merkelinterview im Herbst. Einblendungen eigenen sich hervorragend für Schnitte, ebenso Kamerawechsel in Atempausen und so weiter.

    Sogar so eine Liveübertragung von irgendeinem Sportereignis ist aus angeblich technischen Gründen etwas verzögert, und wer weiß, ob es nicht schneller ginge, wenn man dürfte.

    Die haben jährlich immer wieder MILLIARDEN Euros zur Verfügung und können Technik direkt aus der Zukunft verwenden und ein Heer von Technikern und irgendwas mit Medien, wenn sie wollen.

    Spannend bleibt hier nur dies: da muß es doch viele Mitwisser geben. Oder wird die Tat wieder einmal ganz gezielt auf ganz viele Hände verteilt?

    „Verantwortungsdiffusion“ war doch mal so ein Stichwort.

  109. Natürlich wird in der Staatspropaganda komplett ausgeschaltet,das die Invasoren frei Haus mit dem Flieger eintrudeln.Natürlich abends, weitgehend abgeschirmt von der Öffentlichkeit.

  110. Immobilienboom in Ungarn durch
    (Wessi-)Flüchtlinge…
    Die Ratten verlassen ihr sinkendes Schiff.
    So sind sie eben.

  111. #132 rob567 (11. Aug 2016 06:38)

    „Wie Grüne und Linke zusammenarbeiten zum persönlichen Vorteil sieht man hier:
    Sohn des Ministers wurde ohne Prüfung versetzt“
    ——————————————————

    Was mich an solchen Meldungen stört: sie verzerren das Bild weit ins Positive, sie untertreiben massiv, indem sie dies als einen Ausnahmefall zeigen.

    So etwas wundert vielleicht in Thüringen noch jemand, vielleicht weil die Zeitung noch ncht voll der Partei gehört. (Wenn die WAZ etwa jetzt von Einsätzen gegen Islamisten berichtet, also wiederum ja nur pro Regierung, sollte man das für ein Gesamtbild mitbedenken: Islamisten sind in mehrerlei Hinsicht ein Feindbild zum Ablenken. Man hat die DDR analysiert und gelernt: Feindbilder sind jetzt glaubhafter.)

    Dabei gibt es in Partei-Hochburg-Regionen viele Schulen – GANZE SCHULEN !!! – die nur dazu da zu sein scheinen, den trotteligen Nachwuchs jener Potentaten aus der dritten Reihe durchzupampern, die nicht gleich Privatschulen oder Internate im Ausland bezahlen. Dass die Kinder dort NICHTS außer den Metabolosimus des gesallschaftlichen Groß- und Kleinbetrugs in vielen Facetten lernen, scheint gar niemanden zu stören: offenbar will man Kinder vom eigenen moralischen Schlag nachziehen. Gute Nacht, und das sage ich schon morgens.

  112. Apropos Findlinge:
    Eine ähnliche Situation hatte ich selbst erlebt. Als ich am Geldautomaten Geld abheben wollte, sah ich, dass noch 300 Euro im Schlitz steckten. Neben mir kramte eine Kopftuchfrau in ihrer Tasche. Ich dachte, es wäre ihr Geld und fragte sie: „Haben Sie vergessen, Ihr Geld aus dem Automaten zu nehmen?“ Sie reisst mir wortlos das Geld aus den Händen, stürmt zum Schalter und gibt das Geld ab. Die Bankangestellten sind natürlich voll des Lobes für die ehrliche Finderin. War mir dann aber auch zu blöd, hinzugehen und das richtig zu stellen. Wenigstens hatte sie das Geld nicht für sich behalten.

  113. #6 Denise (10. Aug 2016 22:34)

    Kluge Köpfe mit aufmerksamen Augen aus der ganzen Welt bedauern uns Deutsche bereits wegen der Invasion, unter der wir leiden (und noch viel mehr leiden werden), und des verletzten Rechts auf freie Meinungsäußerung.

    Und wovon träumst Du Nachts? Wer sich auf dünnes Eis begibt und einbricht, ist schlicht dämlich, nicht zu bedauern! Wie das Ausland über die Situation in Absurdistan denkt, will ich Dir gerne aus Thailand erklären: Viele Thais kehren in die Heimat zurück, weil es ihnen dort zu „bunt“ wird. Ihr Kommentar:

    „Über Thailand lacht die Sonne, über Deutschland die ganze Welt!“

    Darum erinnere ich an Luthers Worte an seine „vollen Säue“ (offensichtlich hat sich in hunderten von Jahren nichts geändert):

    „Kenne ich recht meine lieben Deutschen, die vollen Säue, so sollen sie wohl ihrer Weise wohlleben, und solcher großen Gnade gar nicht brauchen, sondern mit aller Undankbarkeit vergessen und denken: Ha! Der Türke ist nun weg und geflohen, was wollen wir viel Sorgen und unnütze Kosten darauf verwenden. Er kommt vielleicht nimmer wieder” (S. 187).

  114. „Demnach wurden im ersten Halbjahr 13.324 Menschen an Grenzen und Flughäfen abgewiesen.“
    ———————————————–

    Na, dann kann ich mich ja wieder beruhigt hinlegen. Da dürften wir am Jahresende ja mehr als 30.000 Illegale weniger haben.
    Macht auch einen gigantischen Unterschied.
    Statt 1.470.000 bleiben nur 1.440.000. Die Grünen und Roten werden vor Wut bibbern.

  115. Heimlich wird das Gesocks per Flugzeug in unser Land geschmuggelt.

    Tief in der Nacht: Bundesregierung schleust Flüchtlingsmassen über Flughäfen – Gibt es dafür Beweise?

    Das große Landen geht die ganze Nacht über weiter und endet erst gegen sechs Uhr morgens. Im Link ist das beispielhaft für den Flughafen Köln-Bonn zu sehen: Am Tag wird bloß eine Maschine aus dem östlichen Mittelmeer gemeldet. Der Tourismus ist schließlich durch die vielen Terroranschläge regelrecht eingebrochen. Nachts sind es aber gleich elf Maschinen:

    00:30 Uhr: Heraklion (Griechenland)
    00:55 Uhr: Istanbul (Türkei)
    00:55 Uhr: Adana (Türkei)
    01:25 Uhr: Izmir (Türkei)
    01:55 Uhr: Antalya (Türkei)
    02:40 Uhr: Antalya (Türkei)
    02:50 Uhr: Antalya (Türkei)
    03:55 Uhr: Istanbul (Türkei)
    04:10 Uhr: Marsa Alam (Ägypten)
    05:30 Uhr: Istanbul (Türkei)
    06:05 Uhr: Izmir (Türkei)

    Auf den Anzeigetafeln am Flughafen steht unter Zielort bloß »Unbekannt«

    Am Flughafen Hannover sind es in der Nacht zwischen 01:35 Uhr und 6:15 Uhr sechs Maschinen: Burgas, Heraklion, Izmir, Antalya, Antalya, Ankara. Ein Leser berichtet Kopp Online, dass Maschinen auch am Flughafen Düsseldorf regelmäßig tief in der Nacht landen.

    Anschließend starten die Flugzeuge wieder, doch auf den Anzeigetafeln steht unter Zielort nur »Unbekannt«. Wer sich den offiziellen Plan für den Flughafen Düsseldorf anschaut, wird aber nicht fündig. Zwischen null Uhr und sechs Uhr fliegt dort rein gar nichts – offiziell.

    Ein anderer Leser berichtet Kopp Online:
    »Bei uns in Wunstorf befindet sich ein Fliegerhorst der Bundeswehr. Seit einiger Zeit landen und starten dort immer öfter zivile Passagiermaschinen und anschließend verlassen Dutzende Busse das Gelände. Wir haben uns schon oft gefragt, warum dort – wo sonst nie eine Passagiermaschine landet – auf einmal Hochbetrieb herrscht. Es gibt keinen Grund, warum eine Passagiermaschine in Wunstorf landen müsste. Es sei denn, man will etwas vor der Öffentlichkeit verbergen.«


    Am Dienstag geht das große Landen ab 0:30 Uhr weiter. Beispielhaft wieder für den Flughafen Köln-Bonn:
    00:40 Uhr: Thessaloniki (Griechenland)
    00:55 Uhr: Istanbul (Türkei)
    00:55 Uhr: Adana (Türkei)
    01:25 Uhr: Izmir (Türkei)
    01:25 Uhr: Istanbul (Türkei)
    01:50 Uhr: Adana (Türkei)
    02:25 Uhr: Antalya (Türkei)
    02:40 Uhr: Antalya (Türkei)
    02:45 Uhr: Antalya (Türkei)
    02:50 Uhr: Antalya (Türkei)
    04:20 Uhr: Ankara (Türkei)
    05:35 Uhr: Nador (Marokko)
    06:05 Uhr: Izmir (Türkei)

    https://gloria.tv/article/Hmdzb91vzec7HbyyShjf7oMTU

    Wann stehen wir Deutsche endlich auf?

  116. Eine Beispielsrechnung:
    Von 100 Einreisenden werden jetzt z.B ca. 10 zurück gewiesen. Im vergangenen Jahr waren es nur 5, die nicht einreisen durften. Nun rechnen die L-Medien: Das ist eine Steigerung von Zurückgewiesenen um 100 Prozent, , das müssen die Merkel-Medien nun stolz vermelden.
    Ich verurteile die Art der Berichterstattun, die es schon unter Honecker gab. Alles im Leben wiederholt sich, auch in der Geschichte.
    .
    Nach einer anderen angeblich aktuellen Umfrage wollen NUR 44 Prozent der Deutschen, dass die Grenzen geschlossen werden. 45 Prozent wollen weiter OFFENE Grenze, damit ALLE Welt (Milliarden!) bei uns einreisen können.
    Wer´s glaubt, wird selig!

  117. #14 Hans.Rosenthal (10. Aug 2016 22:40)

    DIE EIGENE HEIMAT BEWAHREN, ABER DALLI-DALLI!
    H.R

    Ja, indem man auf andere wartet, die „bewahren“, während man selbst anonym bei pi kleckst! Was für „Helden“!

    Ich habe es in den 1990 versucht und mußte (damals wie heute) feststellen, dieses Volk ist nicht mehr zu retten. Seit 16 Jahren bin ich weg. Weitblick schadet nicht!

  118. Hier in den Niederlande hat eine medien wissenschaftlerin herausgefunden und bewiesen das die presse und vorallem die staatlich unterstuzten fernsehen ,in ganz
    Europa verdrehen , enthalten, und manipulieren
    bis zum geht nicht mehr.!

    Das wort lugenpresse stimmt also!

  119. Die Meldung soll beruhigen, ist aber eigentlich besorgniserregend, denn es bedeutet letztendlich, dass der Druck an den Grenzen unvermindert anhält. Selbst wenn tatsächlich X% abgewiesen wird, so kommen sie am nächsten Tag mit neuem (erfundenen) Namen und neuer (erfundener) Herkunft über eine neue Grenze oder notfalls über die grüne Wiese. Man müsste diese Leute aufgreifen, sobald sie zum Amt laufen um staatliche Leistungen zu beantragen, dann ab zum Flughafen und rein in die Maschine. Hierzu sind natürlich vorherige Rücknahmeabkommen notwendig.

  120. #76 Das_Sanfte_Lamm (11. Aug 2016 00:05)

    #65 nana nanu (10. Aug 2016 23:48)
    Die Afd hat es in der Hand, Deutschland umzukrempeln und uns Deutschen wieder unser Land zurückgeben.
    […]

    Wie soll das konkret geschehen, wenn 10 Mio. Flüchtlinge und dazu noch mehr Türken und Kurden nach Deutschland kommen und hier sein werden um zu bleiben?
    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

    Nicht reinlassen und die anderen wieder rauswerfen….von den Kriminellen und Miri Kurden Clans aus den 80 ern angefangen bis zur De-Islamisierung .

    Es bedingt ein resolutes Vorgehen von Ausgangssperre bis hin zu militärisch bewachten Abschiebelagern.

    Angst macht mir nur die Unterwanderung der AfD durch Mitglieder der Einheitsparteien.

    Für die fordere ich einen 1 jährigen Aufnahmestopp mit anschließender Gewissensprüfung bei Mitgliedsantrag.

    Und Angst um die AfD habe ich auch bei so Typen wie Meuthen u.a.

  121. Ein hervorragender PI – Artikel!

    Leider wird er OHNE irgendeine Außenwirkung auf die Bevölkerung bleiben…

  122. Auch ich glaube den Lügenmedien kein Wort mehr.
    Offiziell wird zwar so getan, als ob weniger oder fast gar keine Flüchtlinge kämen, dafür werden sie hinterrücks nach Deutschland gebracht. Für was gibts denn Flugzeuge.
    Außerdem gibt es da noch den Deal zwischen Merkel und der Türkei, aufgrund dessen jeden Monat eine gewisse Anzahl tausender Flüchtlinge in unser Land gebracht werden dürfen.

  123. OT:
    Mir fiel in der – nunmehr zum Teil angeschauten – Tagessschau-Sendung noch ein anderes, hoch“interessantes“ Thema auf:

    Die (prototypische) SPD-Idee eines „Führerschein-Entzug bei Unterhaltspflicht-Verletzung“.

    Anmerkungen:
    Die Entscheidung auf gemeinsame genetische Reproduktion dürfte in 70 bis 90 Prozent der Fälle einsam von der Frau ausgehen. Der künftige Vater lässt es sich entweder gefallen – oder die Entscheidung wurde sogar GEGEN seinen Willen getroffen.

    Nein heißt ja bekanntlich heute (nach neuer Gesetzeslage) nein. Bezug ist die gesetzliche Abschaffung dessen, was sich bis dato noch Flirten nannte. Jegliche erotische Anbahnung zwischen den beiden Geschlechtern bedürfte heute streng genommen eines möglichst per Videoaufzeichnung dokumentierten Vertragsschlusses. Bereits abstrus bis auf die Spitze.

    Auf der anderen Seite eine interessante Rechtslücke: Frauen, die auch gegen den ausdrücklichen Willen ihres Geschlechtspartners diesen zum Vater, somit zum Zahlmeister ihres eigenen künftigen Unterhalts machen.

    „Nein heißt nein.“ Gilt das da auch?

  124. Diejenigen, die die Geschichte der nächtlichen Einschleusungen von Neusiedlern per Flugzeug als real einschätzen und Nachts Zeit und Muße haben, Kommentare dazu auf pi zu posten, könnten sich ja statt dessen mal auf die Lauer legen und
    mit Fotos die Aussagen belegen.
    So kalt ist es nachts in Deutschland noch nicht .
    Da kann man zur gegebenen Zeit ordentlich recherieren und für Beweise sorgen.
    Das wäre mal eine durchwachte Nacht wert

  125. Die illegalen Zuwanderer wieder auszuschaffen, wird schwierig – ist aber machbar, wenn wirklich konsequent vorgegangen wird. Es muß natürlich von oben nach unten durch die gesamte Bürokratie inkl. Polizei straff und schlüssig durchorganisiert werden.

    Allerdings: kürzlich hatte hier auf PI jemand in einem anderen Thema dargestellt, welchem Block sich eine AfD in Regierungsverantwortung entgegenstemmen müßte.

    Falls jemand noch im Kopf hat, wo das genau beschrieben wurde, bitte Link einstellen.
    (Solcherlei erhellende Beiträge speichere ich inzwischen gerne ab!)

  126. Der Journalist Ralf Pauli von der taz zeigt erneut, was er von Meinungsfreiheit bei Hochschuldozenten hält: nämlich gar nichts:

    http://www.taz.de/Rechte-Hochschuldozenten/!5322841/

    Dabei wurmt ihn die Dozententätigkeit von Leipziger Zivilrechtler Thomas Rauscher, Islamwissenschaftler Hans-Thomas Tillschneider, Diplom-Mathematiker Wolfgang Hebold u. a., die sich gegen Beschränkungen ihrer Meinungsfreiheit bzw. beruflichen Tätigkeit teilweise mit juristischen Mitteln zur Wehr setzen.

    Ralf Pauli bekommt dafür im Satire-Magazin PPQ vom wie immer großartigen H. F. eins auf die Mütze:

    „Wir brauchen gute Berufsverbote“

    Einst ein Hort widerständischen Denkens, ein Ort, an dem die Verhältnisse infragegestellt wurden, ist die Berliner „Tageszeitung“ in der Ära der Denk- und Meinungsverbote endgültig auf die Seite der Einschränker, Untersager und Verbieter gewechselt: In der Diskussion um „rechte Professoren“ an deutschen Unis lässt Taz-Autor Ralf Pauli jedenfalls keinen Zweifel daran, dass es Position seines Blattes ist, im Fall von von links als rechts identifizierten Meinungsäußerungen keine lange Diskussion zuzulassen. Vielmehr stelle sich hier „die Frage nach dem Berufsverbot neu – aber für rechte Beamte“.

    Nicht rechtsextreme. Nicht rechtsradikale. Nicht mal rechtspopulistische. Sondern „rechte“. Artikel 5 des Grundgesetzes, der das Recht auf freie Meinungsäußerung garantiert, so lange es nicht strafbare Äußerungen verbreitet werden, zählt nicht mehr. ….

    Für ihn (Ralf Pauli) reicht „der Schutz der freien Meinungsäußerung“ zu weit, wenn er nicht strafbare Ansichten zulässt, die er, Pauli, höchstrichertlich als „Hetze“ qualifiziert. Gut, schreibt er, dass in dieser unerträglichen Situation des erlaubten Andersdenkens wenigstens ein paar engagierte Studenten die Hetze der Professoren auffliegen lassen.

    Zum vollständigen Text geht es hier entlang:

    http://www.politplatschquatsch.com/2016/08/wir-brauchen-gute-berufsverbote.html

  127. Und wenn ich ein typischer BRD-Idiot wäre, dann würde ich das glauben, daß 13000 Invasoren abgewiesen wurden. Da ich aber „nur“ ein „Nazi“ bin, ist mir durchaus klar, daß die Invasoren abgewiesen wurden und es eine Stunde später erneut versuchten, an einem anderen Grenzübergang oder an der grünen Grenze und dann erfolgreich eingefallen sind.

  128. Ich hatte das auch in der Tagesschau gesehen und dann sofort „UND WARUM…?“ gerufen. Keinerlei Details und echte Information bekommt man von denen.
    Freut mich, dass ich hierzu jetzt bei PI etwas lese. Andere Medien greifen sowas ja nicht auf.

  129. Claudia Fatima Roth behauptet doch immer, jeder, der hierher kommt und „Asül!“ schreit, hat ein Recht, einen Antrag zu stellen (stimmt zwar gar nicht, da dieser „Flüchtling“ über einen sicheren Drittstaat eingereist sind, aber was soll’s?)- die Frau hat ja auch behauptet, Art. 16a Absatz 2 stehe so gar nicht im Grundgesetz…
    warum soll man 3000 km Grenze nicht sichern können? Ist das etwa viel? Schaut man sich Deutschland auf der Weltkarte an, sieht man, dass unser Land stecknadelkopfgroß ist. Da gibt es Länder mit weitaus mehr Außengrenze, die gesichert werden kann und gesichert wird… Alles eine ganz faule Nummer…

  130. Wäre eine gute Nachfrage für Herrn Jung auf der Bundespressekonferenz gewesen. Hat er sich das entgehen lassen?

  131. #3 lorbas   (10. Aug 2016 22:32)  
    Staatsfernsehen: Immer mehr Flüchtlinge werden an deutscher Grenze zurückgewiesen

    So das Amt für Propaganda und Desinformation.
    Immer näher rückende Wahltermine machen solche Meldungen erforderlich.

  132. Das ganze ist doch nur dümmestes Aktionismus-Beruhigungsgequatsche der Systempropaganda. Solange die Grenzen dieses Staates nicht gesichert (wenigstens vollständig im Süden) werden, brauchen die Abgewiesenen sich nur 100m links oder rechts durch die Büsche schlagen und sind trotzdem sicher im gelobten Sozial-El-Doardo angekommen und können ‚Asyl‘ blöken und anfangen zu fordern. Selbst irgendwelche Ausweisungen sind witzlos, weil keiner kontrolliert bzw. kontrollieren kann, ob entsprechender Abschiebling nicht bei hier lebenden Clanmitgliedern untertaucht oder heimlich wieder einreist.
    Der Dreh- und Angelpunkt dieser Katastrophe bleibt der NWO-hörige ideologische Beschluß der Kolonialregierung Merkel, absichtlich die Außengrenze Deutschlands nicht zu sichern zum vorsätzlichen Schaden für das deutsche Volk und zur Zerstörung der Integrität ebendieses Volkes.

  133. Wer dem Zwangsgebühren finanzierten Staats-TV und den regierungstreuen Lügenmedien heute noch glaubt, ist entweder hochgradig naiv, linksgrünrot verblödet oder hat keinen Internetzugang.
    Einfach mal nach Sonnenuntergang in die City,s deutscher Großstädte gehen, und auch mal ein Blick in unabhängige, nicht der *Politicall Correctness* unterworfenen Nachrichtenmedien werfen, können so Manchem die Augen öffnen und in der Realität ankommen lassen!

  134. Es gibt keine „Bereichererflüge“? Daß ich nicht lache!

    Selbst in der Haupteinkaufsstraße der Kleinstadt
    Cuxhaven tauchen ab Mittag immer mehr und immer neue
    Gesichter muslimischer und afikanischer Invasoren auf!

    Wo die wohl herkommen???

  135. Es gibt zwei Wege, die Dinge zu ordnen:

    – die Grenzen Landes sichern. Möglich, aber auch etwas aufwändig, da es ohne Grenzverkehrskontrollen nicht klappt.

    – Versorgung der Asylforderer auf das absolute Minimum beschränken, d.h. NUR Notunterkunft, Kleidung, Essen, medizin. Grundversorgung. Es besteht KEIN Anspruch auf „Integration“, warum auch?

    Nur „möchte“ unsere Pontemkin´sche Regierung weder das eine noch das andere – weil sie eben nur ein Haufen Kasperlpuppen ist, an deren Fäden die Vorantreiber der NWO-Pläne zupfen, wie es ihnen grad beliebt (Daß das lächerlich ausschaut, kann man ja u.a. immer wieder in Pressekonferenzen sehen; wenn einem auch das Lachen im Hals steckenbleibt)
    🙁

  136. Wenn das Staatsfernsehen in der Tagesschau vermeldet Zu den Zurückgewiesenen zählten auch viele Syrer und Iraker, bliebe lediglich zu klären, auf welcher Rechtsgrundlage sie jetzt zurückgewiesen werden und auf welcher Rechtsgrundlage derselbe Personenkreis in Millionenstärke vor einem Jahr von Merkel hereingeschleppt wurde.

    Aber diese Frage wird wohl im Staatsfernsehen nicht gestellt, genauso ist nicht zu erwarten, dass die hiesige Qualitätspresse einmal ernsthaft die Rechtsbrüche von Merkel thematisiert.

  137. Nachtrag: mit „Dinge“ war natürlich der ZUSTROM gemeint – zur Ausschaffung der hunderttausenden Illegalen siehe weiter oben.

  138. und eine echte Presse, eine Vierte Gewalt als (zusätzliche) Kontrolle der Staatsgewalten, würde dies durch einfaches konsequentes Nachfragen bei Ministern, bei Politikern oder Grenzbeamten schnell herausfinden

    Ich glaube, die echte Presse, die Vierte Gewalt, und die dahinterstehenden Kreise sind ihrer Aufgabe als (zusätzliche) Kontrolle der Staatsgewalten so umfassend, brutal und vernichtend nachgekommen, dass es gar keine unabhängige staatliche Gewalt mehr gibt.

    Das wollen unsere Medien aber nicht
    Das wollen sie natürlich nicht in den Fällen, in denen Politiker ihren Willen tun.

    und sie können es nicht.
    Sie können es sehr wohl, wenn einer bockt. Das konnte man sehr schön beobachten, als Wulff (vermutlich) Zicken gemacht hat, den katastrophalen ESM zu unterschreiben. Innerhalb von einer Woche war er weg – das hat die Bild ganz alleine mit links gemacht. Und genau so schnell wäre Merkel weg, wenn sie es wagen würde, auch nur ein Wörtchen zu sagen, dass den Mediengewaltigen nicht passt. Als ob’s bei einer IM Erika keine schlimmeren Leichen im Keller gäbe als bei dem braven CDU-Musterschüler, der sich mal ein Hotelzimmer hat zahlen lassen.

    Die Vorstellung, dass diese Lachnummern ohne Familienvermögen, die alle vier Jahre zur Volksbelustigung in einer Lotterie ausgewechselt werden können, einen alteingesessenen, international vernetzten und finanzgewaltigen Moloch mit stabilen Führungsstrukturen beherrschen können, ist ein bisschen abwegig.

  139. und eine echte Presse, eine Vierte Gewalt als (zusätzliche) Kontrolle der Staatsgewalten, würde dies durch einfaches konsequentes Nachfragen bei Ministern, bei Politikern oder Grenzbeamten schnell herausfinden

    Ich glaube, die echte Presse, die Vierte Gewalt, und die dahinterstehenden Kreise sind ihrer Aufgabe als (zusätzliche) Kontrolle der Staatsgewalten so umfassend, brutal und vernichtend nachgekommen, dass es gar keine unabhängige staatliche Gewalt mehr gibt.

    Das wollen unsere Medien aber nicht

    Das wollen sie natürlich nicht in den Fällen, in denen Politiker ihren Willen tun.

    und sie können es nicht.

    Sie können es sehr wohl, wenn einer bockt. Das konnte man sehr schön beobachten, als Wulff (vermutlich) Zicken gemacht hat, den katastrophalen ESM zu unterschreiben. Innerhalb von einer Woche war er weg – das hat die Bild ganz alleine mit links gemacht. Und genau so schnell wäre Merkel weg, wenn sie es wagen würde, auch nur ein Wörtchen zu sagen, dass den Mediengewaltigen nicht passt. Als ob’s bei einer IM Erika keine schlimmeren Leichen im Keller gäbe als bei dem braven CDU-Musterschüler, der sich mal ein Hotelzimmer hat zahlen lassen.

    Die Vorstellung, dass diese Lachnummern ohne Familienvermögen, die alle vier Jahre zur Volksbelustigung in einer Lotterie ausgewechselt werden können, einen alteingesessenen, international vernetzten und finanzgewaltigen Moloch mit stabilen Führungsstrukturen beherrschen können, ist ein bisschen abwegig.

  140. Jeder Cent an das Staats TV ist wie eine Vergewaltigung.
    So,als würde man Schei§§e kaufen müssen!

  141. Man gucke sich doch nur die Propaganda gegen Trump und für die Clinton hierzulande an und vergleiche es mal mit dem hier, was man uns alles nicht erzählt in den Lügenmedien und besonders beim SpinSPON-Lügenmagazin:

    https://www.youtube.com/watch?v=pNSj-jIXkwY&feature=youtu.be

    Was wir hier mittlerweile an Medien haben, ist nicht nur DDR2.0 sondern schon ‚DDR hoch Drittes Reich‘.
    Man muß ja im Prinzip heute schon wieder ausländische ‚Feindsender‘ hören, wenn man halbwegs informiert sein will…

  142. Ich begegne bisweilen, südländisch aussehenden Neuankömmlingen auf meinen Spaziergängen im Wald (die ich allerdings nur noch in männlicher Begleitung mache). Vermutlich haben diese die „kontrollierte“ Grenze zwischen Österreich und Deutschland lediglich etwas weiträumiger umgangen. Demjenigen, der wirklich willens ist, ist die Grenzüberschreitung nach Deutschland hinein nach wie vor relativ problemlos möglich. So schaut’s aus.

  143. #95 Das_Sanfte_Lamm (11. Aug 2016 00:49)

    Die AfD und ihre Anhänger sind immer noch die Antwort schuldig, was nun konkret geschehen soll, Wenn sie (hypothetisch) die absolute Mehrheit hat und
    gleichzeitig 8-10 Mio. Flüchtlinge in Deutschland sind, zusätzlich zu den zu erwartenden Türken und Kurden.

    Finanzielle Anreize bieten bei ständiger Ausreise aus Deutschland. Was sonst?

    Vertrauen habe ich in Beatrix von Storch und Björn Höcke. Beide authentisch. Wenn da nichts rumkommt, dann war’s das wohl.

  144. Vertrauen habe ich in überhaupt keine Partei, so ist das eben wenn man schon sein ganzes Leben lang reingelegt worden ist. Es ist durchaus möglich, dass ich meinen nächsten Stimmzettel in den Schredder werfe oder als deutlich ungültig gekennzeichnet abgebe. Es sei denn, die AFD kann mich mit deutlichen Argumenten überzeugen.

  145. #163 BenniS (11. Aug 2016 09:41)


    warum soll man 3000 km Grenze nicht sichern können? Ist das etwa viel? Schaut man sich Deutschland auf der Weltkarte an, sieht man, dass unser Land stecknadelkopfgroß ist. Da gibt es Länder mit weitaus mehr Außengrenze, die gesichert werden kann und gesichert wird… Alles eine ganz faule Nummer…

    Naja, IM Erika hat schon vor Jahren bewiesen, dass effektiver Grenzschutz gar nicht so schwer ist!!!
    Die „Bauanleitung“ wurde schon im Mai 2011 sogar von DDR1 gesendet
    und kann auch heute noch auf YouTube von jedermann abgerufen werden, siehe hier:

    https://youtu.be/EYSECV5Kc3Q?t=185

    Also, welche gequirlte Schei§§e will man uns da ständig eintrichtern?

    Es lohnt sich, das Vid komplett anzusehen!

    https://youtu.be/EYSECV5Kc3Q

  146. Die „Flüchtlinge“ brauchen nicht zurückgewiesen werden, die kommen per Flugzeug und über die grüne Grenze.
    Ich sehe hier selbst auch auf dem Land plötzlich immer mehr Asylanten, darunter viele Neger aber auch Negerinnen mit den obligatorischen 3 Negerbabies (1 an der Hand, 1 im Kinderwagen, 1 im Bauch. Wo kommen die plötzlich alle her?
    LGENPRESSE!

  147. Sch… Merkel
    Wenn mal alles vorbei ist und du dich ins Ausland verdrückst. Aber wir werden dich finden und du bekommst deine gerechte Strafe.

  148. #150 Micheline (11. Aug 2016 08:06)

    Heimlich wird das Gesocks per Flugzeug in unser Land geschmuggelt.

    Wenn das so ist, könnte man davon nicht mal heimlich Film- und/oder Fotoaufnahmen machen?

    Das wäre nämlich ein massiver Rechtsbruch.

  149. „Ich habe es in den 1990 versucht und mußte (damals wie heute) feststellen, dieses Volk ist nicht mehr zu retten. Seit 16 Jahren bin ich weg. Weitblick schadet nicht!“

    Mittlerweile glaube ich das auch.
    Was –bitte–muß–denn–noch–passieren–daß –der–verblödete–Doofmichel–endlich–seinen–fetten–Arsch–hochbringt ?????????
    Auch wenn ich auf Arbeit so um mich schaue, die meisten, die man auf ein „Migrantenproblem“ vorsichtig anspricht:

    -tun so, als gäbe es keins, gehen ihren verblödeten Gewohnheiten nach, die sowieso nicht mehr lange existieren werden.
    -Schauen einen völlig entgeistert an und stellen einen im günstigsten Fall in die rechte Ecke, im ungünstigsten verpetzen sie dich beim Chef.
    -Haben noch gar nichts gemerkt so nach dem Motto, „die gibts doch schon immer bei uns.“

    Man darf sich da keine Illusionen machen. Das deutsche Volk ist bis ins Mark verblödet oder gleichgeschaltet.
    Da kommt nicht viel.

    Ich frage mich, vor was haben die Deutschen mehr Angst:

    1.)Davor, die Arbeitsstelle durch „rechte Umtriebe“ zu verlieren und Hartzer zu werden. Dabei dürfte ein großer Teil der Bevölkerung nicht viel schlechter gestellt sein als jetzt.
    2.)In absehbarer Zeit von einem Moslem geköpft zu werden, dann ist der Job auch weg, die Familie auch und Hartz 4 braucht man auch nicht mehr.

    Also was ist besser, 1.) oder 2.)

  150. @PI
    @vitrine (10. Aug 2016 22:52)

    Hier der Stasi-Pranger von unserem Justizminister Maas. Was für ein erbärmliches Land, in dem mit bester deutscher Gründlichkeit öffentlich schwarze Listen über Andersdenkende angelegt werden und der Justizminister Pate steht. Schlimmer als das Klatschen der Linksradikalen zu solchen Methoden ist aber das ohrenbetäubende Schweigen der Masse.

    http://neue-rechte.net/

    Das ist wirklich ein Hammer. Das ist nicht irgendeine Klitsche, das wird mit unseren Steuergeldern finanziert, genau wie ARD und ZDF. Das wird im Auftrag des Bundesjustizministeriums getrieben – mit Kahanes Stasi-Methoden.
    Ihre „Amadeu Antonio Stiftung“ ist eng verknüpft mit dem „Netz gegen Nazis“.

    „Nazis“ sind für diese Menschen alle Andersdenkenden und Kritiker der gegenwärtigen Doktrin – Sarrazin, Jean Raspail, Frauke Petry…
    Auch PI ist auf der roten online „Nazi“ -Liste.

    Alles sortiert nach Stasi-Manier:

    ist Vorsitzende von x
    sah Schnittmenge mit x
    schrieb für x
    gibt heraus x
    gab Interview x

    Der Begriff »Neue Rechte« wird erstmalig ab dem Ende der 1960er Jahre von Rechtsextremen genutzt. Sie beschrieben damit vordergründig intellektuelle und parteipolitische Gruppierungen. Mit der Wiedervereinigung erhielt die »Neue Rechte« verstärkt Zulauf. In den 90ern entwickelte sich eine schlagkräftige Neonazi-Szene, aus der heraus rassistische Morde, Angriffe auf Asylbewerberheime und Pogrome begangen und organisiert wurden. Lange wurde die »Neue Rechte« als ungefährlich und marginal verharmlost. Im Kern lehnt die »Neue Rechte« einen demokratischen Verfassungsstaat ab und hängt einem völkischen Nationalismus an. In den letzten Jahren hat sich die »Neue Rechte« – insbesondere mit Hilfe der Sozialen Medien – zu einem Phänomen der breiten Öffentlichkeit gewandelt: Die »Neue Rechte« wird zunehmend Teil der gesellschaftlichen Debatte. Ihre Köpfe, wie Götz Kubitschek beispielsweise, sind eng mit den politischen Akteur_innen von AfD vernetzt und dringen in den Mainstream vor. Rechtsextreme Ideologie ist mittlerweile digital, vernetzt und wird seit dem Anstieg der Flüchtlingszahlen 2015 konsequent auf der Straße in Gewalt übersetzt. Die Zahl der Angriffe auf Unterkünfte für Geflüchtete und Unterstützer_innen steigt unaufhörlich an. Die Stimmung gegen die traditionellen Feindbilder der Neonazis wird stetig aggressiver.

    Um eine effektive, demokratische Auseinandersetzung mit den derzeitigen Akteur_innen der »Neue Rechten« in Deutschland führen zu können, gilt es, die Verbindungen zwischen den Akteur_innen und dem Netzwerk hinter der »Neuen Rechten« offenzulegen. Diesem Zweck soll das Wiki NEUE RECHTE dienen. Den Schwerpunkt bildet die deutsche Rechte, auch wenn die »Neue Rechte« gleichfalls international organisiert ist.

    „Im Kern lehnt die »Neue Rechte« einen demokratischen Verfassungsstaat ab“

    „schlagkräftige Neonazi-Szene“

    wird „konsequent auf der Straße in Gewalt übersetzt“

    Es ist nicht zu fassen, was da für ein Quatsch veröffentlicht wird!
    Diese geballte Scheiße wird staatlich finanziert – im Auftrag von Justizminister Maas!

    Zieht Euch das mal rein:
    http://neue-rechte.net/

  151. ZDF/ARD Mittagsmagazin v. 11.8.16. Alle Parteien werden als „normal“ und positiv betrachtet. Nur eine Ausnahme, die AFD, die ist nicht“normal“. Es sind Populisten und Unzufriedene, Gecheiterte und eben Idioten. sagt sogar ein Berliner Uni-Professor. Motto. Wer AFD wählt hat es an Klatsche. Ich hoffe, dass alle diese TV-Leute und Professoren einmal entsorgt werden und es zu einer Gleichstellung aller Meinungen in diesem Land kommt.

  152. #188 Selberdenker (11. August 2016 12:50)

    Selbstverständlich ist per Definition der AA Stiftung jeder Kommentator bei PI auch ein Nazi, ein potentieller Mörder.

    Thomas de Maizière will jetzt die Sicherheitsgesetze verschärfen, uns vor Terror schützen. Nein, ein Polizeistaat soll her, um uns immer weiter in unseren Rechten einzuschränken. Rainer Wendt fordert den Führerscheinentzug bei Hate Speech. Demnächst droht uns wahrscheinlich Gulag.

  153. zu 180

    ______________________________________________
    Zuerst alle finanziellen Leistungen streichen. Noch nie hat ein Flüchtling weltweit als Begrüssung Bargeld bekommen. Es reicht Nahrung und ein Zelt o.ä. . Dann billige Ausflüge. Sofortige Ausflüge bei jeder Staftat. Kein Familiennachzug. Kein Urlaub im Heimatland bzw. keine Wiedereinreise. Prämien für Ausreise. Weltweit in Medien verbreiten, dass Deutschland kein Schlaraffenland für Asylanten ist.

  154. Wer ohne Pass kommt darf nicht rein. Dann wären ca. 80% nicht hier! Noch nie gab es einen dermaßen laschen Staat in der Weltgeschichte, dass fast jeder ohne Pass in ein Land darf. Der größte Lacher der Welt!

  155. #191 Alvin (11. Aug 2016 13:39)

    Deutschland ist flächenmäßig, im Vergleich zu den Ländern aus denen die Refugees stammen, ein kleines Land. Allein aus dem Grund kann es schon kein Einwanderungsland für Millionen von Menschen sein.

    Akif Pirinçci bringt es mit seinem Buch „Umvolkung“ genau auf den Punkt was hier passiert.

  156. @vitrine (11. Aug 2016 13:34)

    Stichwort Gulag:
    „Der Archipel GULAG“ von Solschenizyn:
    https://www.weltbild.de/artikel/buch/der-archipel-gulag_15662656-1

    Du wirst lachen, genau dieses Buch lese ich im Moment.

    Noch ist es nicht wieder so weit. Man erkennt aber sehr viele Denkmuster und Methoden der Herrschenden wieder. Machtgeilheit, blinde Anpassung, Macht über Menschen durch Einschüchterung, Heuchelei, Irrsinn, Schauprozesse etc.
    Dieses Buch ist derart gut und vollgepackt mit wertvollen Zusatzinfos, dass man nicht viele Seiten am Tag schafft.
    Trotzdem: unbedingt lesen!

    Grüße

  157. Wer es glaubt wird seelig. Die naechsten Wahlen werfen Ihre Schatten viraus Berlin und Mecklenburg-Vorpommern. Wo fuer MV die Prognosen sagen das die AfD die staerkste Kraft werden koennte. Jetzt versucht man mit Hilfe des Staatsfernsehens als Beruhigungspillen getarnte Placebos zu verteilen. Seht Ihr wir tun doch was wir lassen nicht mehr alle und jeden nach Deutschland rein. Selten so gelacht kann Ich da nur sagen. Unsere Grenzen sind offen wie Scheunentore da ist es kein Problem wenn man am offiziellen Grenzuebergang abgewiesen wird spaziert man einfach ueber die sogenannte gruene Grenze ins gelobte Land.Also kann man sich den gsnzen Quatsch mit dem Zurueckweisen sparen. Die einzige Konsequenz fuer die die ueber die gruene Grenze kommen es gibt erst einmal keine Teddybaeren und suf den Schokoladenpudding muss auch verzichtet werden.Aber nur vorlaeufig

  158. #127 atlas (11. Aug 2016 06:08)

    Auf facebook folgendes gelesen. Wer weis mehr darüber? Wer hat die Sendung gesehen? In der Mediathek finde ich das nicht.

    Kai Gniffke (Chefredakteur) (…)

    Ein Aprilscherz, herausgegeben am 1. April 2016 bei „Propagandaschau“.

  159. Merkel: „Griechenland und Italien können nicht alle Flüchtlinge aufnehmen“
    Erdowahn der Türkenteufel erpresst wegen Visafreiheit
    „Neuer Flüchtlingsstrom wegen EU-Türkei-Flüchtlingspakt Große Sorge in Griechenland“

    Hintergrund sind Drohungen der türkischen Regierung, falls türkischen Reisenden nicht zügig Visumfreiheit garantiert wird.

    Achtung es braut sich wieder etwas zusammen!
    Österreich und alle EU Außenstaaten müssen ihre Grenzen sichern und schützen!!

  160. #128 ichsehschwarz (11. Aug 2016 06:09)

    Es kotzt mich dermaßen massiv an diese Lügerei!
    Ich muss sagen ich bin desillusioniert. Ich glauhe nicht das man das Ruder noch rumreissen kann. Hier im Ruhrgebiet(das wir Ende des Jahres/Anfang nächsten Jahres planmäßig verlassen) ist zu sehen was auf andere Orte zukommt. Diese riesen Masse an Schwarzafrikanern die von Monat zu Monat zunimmt macht mich fassungslos. Bin gestern unterwegs gewesen durch Essen(weite Teile krass in muslimisch/schwarzafrikanischer Hand, extrem vereinzelte Deutsche dazwischen, zumeist Rentner), Gelsenkirchen(größtes Drecksloch), zum Abschluss Dortmund Nordstadt. Ich glaube nix, kein Wort was noch irgendwo gesendet wird. Die Zahlen können nicht stimmen. Ich geh mittlerweile von min 5-6 Millionen aus. In meiner Heimatstadt hat man bis vor kurzem zwar viele Muslime und Balkan“flüchtlinge“gehabt, aber so gut wie überhaupt keine Schwarzafrikaner. Vielleicht mal einen am Tag gesehen. Jetzt treffe ich davon HORDEN. Also sicherlich 50-80 Mann nur wenn ich zum einkaufen fahre. Diese krasse Änderung im Straßenbild lässt sich nicht durch die paar Zuwanderer erklären. Mittlerweile ist es mir einfach zuwider hier. Ich fühle mich dermaßen überfremdet. Wenn ich wieder vorm Fenster „Hasemasechrzemase“Rumgekrächzgeschreie höre, denn leise können die alle nicht, kocht in mir die Wut. Es ist unser Zuhause was hier nachhaltig zerstört wird. Ich bin echt nicht der Typ für weite Umzüge und jetzt muss ich weil ich mich in meiner eigenen Geburtsstadt permanent unwohl fühle. Das macht mich nervlich wirklich fertig.

    ++++++++++++++++++++++++++

    Komm‘ nach Sachsen.

    So leid es mir tut:

    NRW und das Ruhrgebiet sind für die Deutschen verloren.

  161. #148 Orient (11. Aug 2016 07:58)

    Und wovon träumst Du Nachts? Wer sich auf dünnes Eis begibt und einbricht, ist schlicht dämlich, nicht zu bedauern! Wie das Ausland über die Situation in Absurdistan denkt, will ich Dir gerne aus Thailand erklären: Viele Thais kehren in die Heimat zurück, weil es ihnen dort zu „bunt“ wird. Ihr Kommentar:

    „Über Thailand lacht die Sonne, über Deutschland die ganze Welt!“

    Darum erinnere ich an Luthers Worte an seine „vollen Säue“ (offensichtlich hat sich in hunderten von Jahren nichts geändert):

    „Kenne ich recht meine lieben Deutschen, die vollen Säue, so sollen sie wohl ihrer Weise wohlleben, und solcher großen Gnade gar nicht brauchen, sondern mit aller Undankbarkeit vergessen und denken: Ha! Der Türke ist nun weg und geflohen, was wollen wir viel Sorgen und unnütze Kosten darauf verwenden. Er kommt vielleicht nimmer wieder” (S. 187).

    In einem anderen deiner Kommentare schreibst du, liebes Orient, dass du vor 16 Jahren Deutschland verlassen hast. Ich gratuliere dir zu deiner Entscheidung. Gut gemacht!
    Du vergisst jedoch, dass momentan auch Menschen in Deutschland leben, die vor 16 Jahren noch kleine Kinder waren, die sich nun einmal ihren Wohnort (oder ihre Regierung) nicht aussuchen konnten. Ja, es soll sogar so sein, dass man sich nicht einmal seine Lehrer aussuchen kann. Dann kann es schon einmal passieren, dass man jahrelang in der Schule absoluten Vollidioten zuhören muss, die versuchen, ihre politisch total einseitigen Meinungen aufzuzwingen. Was heute an den Schulen vor sich geht, auch am „Gymnasium“, ist oft nichts anderes als eine intellektuelle Vergewaltigung von Kindern.

    Aber das braucht dich ja nicht zu interessieren. Du bist seit 16 Jahren weg, kannst dich zurücklehnen, und bequem am PC allen Deutschen am anderen Ende der Welt eine ‚reinwürgen.
    Ich beneide dich! So einen Luxus kann ich mir nämlich nicht leisten. Was ich mir noch(!) leisten kann, ist freie Meinungsäußerung im privaten Kreis – dafür musste ich zwar den Preis bezahlen, Freunde zu verlieren (nur weil ich die Grünen u.a. eine „Idiotenbande“ genannt habe), aber das war mir dann nicht ganz Unrecht.

    Bedauern lehne ich ab. Ich bedauere auch niemanden in diesem Land! Bedauern hilft keinem weiter.
    Aber wenn du wirklich denken solltest, dass alle Deutschen an dieser Katastrophe schuld sind (das Prinzip auch hier: deutsche Kollektivschuld), frage ich mich, ob du in der thailändischen Sonne nicht lieber einen Hut hättest tragen sollen!

  162. Warum hat er nur die Augen geschlossen? Kann er das Drama nicht mehr sehen oder sind es die ganzen Lügen, die Moderatoren täglich runterleiern müssen?

    Ich habe wirkliches Mitgefühl mit diesen armen Seelen. Lügen, lügen, lügen – da bleibt man ja kein Menschen bei. Wenn sie denn überhaupt welche sind.

  163. #199 Denise (11. Aug 2016 18:34)
    Dann kann es schon einmal passieren, dass man jahrelang in der Schule absoluten Vollidioten zuhören muss, die versuchen, ihre politisch total einseitigen Meinungen aufzuzwingen. Was heute an den Schulen vor sich geht, auch am „Gymnasium“, ist oft nichts anderes als eine intellektuelle Vergewaltigung von Kindern.
    _________

    besser kann man es nicht sagen und diese vergewaltigung ist nicht selten tödlich. die vergewaltiger gehören mit aller härte bestraft.

    bei mir hat man es auch vesucht, war aber immer ein widerstandsgeist mit normalen menschenverstand denn ich fragte mich, können mir kreaturen die sich nicht kämmen oder waschen können und die von schuppen bedeckt sind und in dessen versifften hippiebärten noch die essensreste aus der vergangenen woche klebten etwas von leben erzählen?
    bei mir ging die versuchte intellektuelle vergewaltigung nach hinten los. ich habe diese sogenannten 68er schon mit 11 jahren gehasst.

  164. Nachfolgender Beitrag ist, ich nehme an versehentlich, gestern hier gelöscht worden oder auf irgend eine andere Art verwunden:

    Da in Mecklenburg (bei Umfragewerten für die AfD von über 20%) Landtagswahlen anstehen, und auch sonst der Politik dieselbe – vor allem in puncto Glaubwürdigkeit – gerade um die Ohren fliegt, muß über die hörige Parteienpresse, neben der üblichen Parteienhetze, natürlich zugleich auch ein möglichst große Packung „Beruhigungspillen“ verteilt werden.

    Doch die „merkelgemachte“ Invasion ist nicht vorüber; die Zahlen der Asylanträge allein sind nicht etwa gesunken, sondern im Vergleich zum Vorjahr um 121,7% (!) um mehr als das Doppelte gestiegen, es häufen sich Berichte um vor allem nächtliche Einflüge in größerem Umfange und weitere „Heere“, die durch die westliche Einmischungs- und Bevormundungspolitik in der „arabischen Welt“ im Grunde erst verursacht worden sind, stehen sozusagen vor der Türe:

    In der Zeit von Januar bis Juni 2016 haben insgesamt 396 947 Personen in Deutschland Asyl beantragt, davon 387 675 als Erstanträge und 9272 als Folgeanträge. Dies bedeutet einen Anstieg um 121,7 Prozent gegenüber dem ersten Halbjahr 2015.

    Quelle

    Damals waren es rund 179 000 Asylanträge. Für das gesamte Jahr 2014 wurden etwa 203 000 Asylanträge gestellt. Allein im Juli 2016 wurden 74 454 Asylanträge gestellt, das sind 98,4 Prozent mehr als im Juli 2015. (…)

    Auch syrische Flüchtlinge nehmen inzwischen den Weg über den Sudan nach Ägypten. Kairoer Angaben zufolge sollen sich in Ägypten fünf Millionen Migranten aufhalten. Das Land grenzt an Libyen. Die EU »droht von Afrika aus überspült zu werden«, warnt schon die niederländische Tageszeitung De Telegraaf.

    Die italienischen Aufnahmezentren seien schon überfüllt, berichtet die Neue Zürcher Zeitung. In der Tageszeitung Corriere della Sera hat Innenminister Alfano »Probleme mit den Unterbringungen« zugegeben, »weil es so viele (Migranten) in kurzer Zeit waren«. Dass italienische Asylverfahren sehr lange dauern und Rom keine Rücknahmeabkommen mit den meisten Herkunftsstaaten hat, macht die Sache nicht einfacher.

    Wieder mehr Migranten in Bayern

    Der anhaltende und wieder steigende Flüchtlingsdruck macht sich auch an der bayerisch-österreichischen Grenze bemerkbar: Mehrere Monate nach der Schließung der Balkanroute nimmt die Zahl der Schleusungen jetzt wieder zu.

    Während im Januar nur 90 Migranten aufgegriffen wurden, waren es im April etwa 850. In den vergangenen Wochen wurden auch wieder mehr Schleuser festgenommen: 80 im April nach 50 von Januar bis März. Der Bundespolizeidirektion zufolge wurden in den ersten vier Monaten des Jahres in Bayern 53 00 Migranten aufgegriffen – gegenüber 12 500 im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Warnung eines Polizeisprechers: »Die Lage hat sich keineswegs beruhigt.«

    Es ist ein ganzes Paket an Unmöglichkeiten, Gefährdungen und sozialen Verwerfungen, das die Politik über Jahre hinweg nicht nur geduldet, sondern aktiv und vorsätzlich – sehenden Auges – gerade durch die von ihr betriebene, kulturfeindliche mohammedanische Einwanderung und Ansiedlung geschaffen hat, mit allen Problemen einer nicht integrierfähigen Gegengesellschaft, die daraus, wie dies (ein Blick in die islamische Geschichte und Gegenwart zeigt das überall in der Welt) auch zu keinem Zeitpunkt anders möglich sein konnte, erwachsen ist.

    Daran ändert auch der gegenwärtige Aktivismus, wie er besonders in der CDU zu sehen ist, mit dem man Probleme beseitigen „zu wollen“ suggeriert, die man selbst erst vorsätzlich geschaffen hat, nichts mehr.

    Man hat nun das, was im Westen nur auf eine schleichende Art und Weise, über Zeiträume von mehr als vierzig Jahren möglich gewesen ist, nun im Osten sozusagen „über Nacht“ zu implementieren versucht. Ein anderes Problem, das damit im Zusammenhang steht, ist die stete Fütterung des Moloch „EU“ und die damit wiederum eng zusammenhängende, von Leuten wie Merkel, Schäuble & Co. vorsätzlich betriebene Auflösung Deutschlands, aber auch der anderen europäischen Nationalstaaten, die in ein supranationales Einheitsgebilde hinein aufgehen sollen, das im Grunde allein gemäß „Handelsrecht“ (TTIP etc. lassen grüßen) im Sinne internationaler Konzerne und Banken agiert, die damit auch das bestimmen, was als „Recht und Gesetz“ zu gelten habe.

    Dieser unmittelbar vor der Tür stehenden Gefahr, betrieben von Juncker, Schulz, Merkel, Schäuble und Co., muß endlich Einhalt geboten werden.

    Besäßen diese Leute, in Berlin und anderswo, auch nur einen Funken Verstand, wüßten sie, daß das zwangsläufig nicht nur zu Massenprotesten, sondern auch zu einem gravierenden Anwachsen einer zunächst außerparlamentarischen Opposition, wie sie sich vor allem in Richtung „PEGIDA“ und dann auch der AfD (deren Portfolio allerdings nicht nur das Problem einer fehlgeleiteten Einwanderungspolitik abdeckt) formiert hat, geradezu zwangsläufig führen mußte. Sie ernten nun, was sie gesät haben, und je mehr sie gegen AfD etc. pp. hetzen, Halbwahrheiten und Lügen verbreiten, desto mehr werden sie aus dieser ihrer eigenen Saat ernten.

Comments are closed.