Print Friendly, PDF & Email

twintowersHeute vor 15 Jahren, am 11. September 2001, tötete der Islam mit einem Schlag knapp 3.000 Menschen. Mohammed Atta und seine Todesschwadron zeigten nicht nur den USA ihre Verwundbarkeit, sondern führte auch der ganzen Welt die Entschlossenheit des Islam vor Augen, zu vernichten, was sich nicht beherrschen lassen will. Unmittelbar nach 9/11 war die weltweite Wut und Entschlossenheit groß, sich nicht vom Islam vereinnahmen und schon gar nicht bekämpfen und besiegen zu lassen. Heute, mehr als 29.000 islamische Terrorattacken und unzählige Tote später, ist der westliche Krieg gegen diesen brutalen Feind zu einem paradoxen Kampf der Staatsmächte und Regierungen gegen die eigenen Bevölkerungen, vor dem Hintergrund immer absurderer Bestrebungen, den Gegner integrieren zu wollen, geworden.

(Von L.S.Gabriel)

Der ursprüngliche „Krieg gegen den Terror“ begann am 4. Oktober 2001, als zum ersten Mal in der Geschichte der NATO-Bündnisfall beschlossen wurde. Die USA starteten am 7. Oktober 2001 die Operation Enduring Freedom mit dem Einmarsch in Afghanistan.

Europa zog 2003 mit der sogenannten „Koalition der Willigen“, darunter u.a. Großbritannien, Italien, Spanien, Portugal, Dänemark und Norwegen, mit und brachte sich damit selbst in den Focus des Terrors, der nicht auf sich warten ließ.  Am Morgen des 11. März 2004 detonierten in Madrid insgesamt zehn Sprengstoffpakete in mehreren vollbesetzten Zügen und töteten 191 Menschen.

Im morgendlichen Londoner Berufsverkehr des 7. Juli 2005 sprengten sich vier Rucksackbomber in die Luft. In drei U-Bahnzügen und einem Bus fanden 56 Menschen den Tod, mehr als 700 wurden zum Teil schwer verletzt. Der damalige Premierminister Tony Blair legte danach viel Wert darauf, den Terror der britischen Gesellschaft unterzujubeln. „Homegrown“, also im Land gewachsener Terror, war das immer wieder von der Presse verwendete Wort. Denn drei der vier islamischen Mörder waren in Großbritannien geboren worden – dass alle Migrationshintergrund hatten, wurde weniger groß aufgemacht. Und Blair tat, was wir bis heute erleben: er machte die Moslems weltweit zu einer „friedlichen Mehrheit“ von Mitopfern. Europa war jedenfalls nun auch mitten in der islamischen Terrorwelt angekommen.

Gleichzeitig begann in den USA eine in der Geschichte des Landes noch nie dagewesene Einschränkung der Bürgerrechte. Der „Patriot Act I“ (Provide Appropriate Tools Required to Intercept and Obstruct Terrorism), ein Antiterrorgesetz, gab den Behörden u.a. schnelleren Zugriff auf Bankdaten, den elektronischen Schriftverkehr, Einsicht in medizinische Daten und das Recht, Telefongespräche abzuhören. Gefiltert wird nach Schlüsselbegriffen. Worte wie Virus, Schwein oder Flughafen reichen schon aus, um in das Raster zu geraten. Zusätzlich wurde für eine eher trügerische Sicherheit vor Bedrohungen aller Art 2002 das U.S. Department of Homeland Security (DHS) gegründet.

Deutschland installierte ab 1. Mai 2004 das „Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe“ (BBK). Diese Behörde ist im Ernstfall zuständig für Krisenmanagement, Notfallvorsorge, kritische Infrastrukturen, Notfallplanung, Zivilschutz und gesundheitlichen Bevölkerungsschutz. Auch der Europäische Haftbefehl, der EU-Vertrag von Lissabon, eine europäische Beistandspflicht bei Terrorangriffen, sind Folgen des islamischen Terrors. Die Vorratsdatenspeicherung wurde ebenfalls unter dem Vorwand der Terrorbekämpfung erdacht.

Fast alle inneren Sicherheitsmaßnahmen, die seit dem 11. September 2001 in Europa ersonnen und umgesetzt wurden, schränken in erster Linie den Bürger ein. Wie sie gegen den Terror wirken, sahen wir in jüngster Zeit u.a. hier:

• 7. Januar 2015: Anschlag auf Satirezeitschrift Charlie Hebdo in Paris
• 14. Februar 2015: Schusswaffenanschlag auf ein Kulturzentrum in Kopenhagen
• 13. November 2015: Anschlagsserie in Paris
• 3. März 2016: 15-Jährige sticht in Hannover Polizisten in den Hals
• 22. März 2016: Anschlagsserie in Brüssel
• 21. April 2016: Moslems sprengen Sikh-Tempel
• 14. Juli 2016: in Nizza rast ein Dschihadist in eine Menschenmenge
• 18. Juli 2016: Axtattentat in Würzburg in einem Zug
• 22. Juli 2016: Schusswaffenanschlag in München
• 25. Juli 2016: Rucksackbomber in Ansbach
• 26. Juli 2016: in Saint-Étienne-du-Rouvray (Frankreich) köpfen zwei Moslems einen Priester

Der 11. September ist schon lange in Europa angekommen. Aber nicht nur mit Bomben und Messern drangsaliert uns der Islam. Auch die moslemische Inbesitznahme (Vergewaltigung) von Frauen und Kindern ist im Grunde islamischer Terror und allgegenwärtig bei uns.

Wie sieht die Strategie gegen diesen Krieg im Inneren aus? Es gibt keine. Alles was geschieht, macht die Zustände schlimmer, gibt dem Islam noch mehr Raum.

Der völlig irre Ansatz, dieses ideologische, stetig wachsende Pilzgeflecht könnte reformiert und integriert werden, ist, als würde man ein Krebsgeschwür durch gutes Zureden behandeln wollen. Die effektivste Behandlung ist aber, es komplett zu entfernen und danach dafür zu sorgen, dass es keinen Nährboden mehr bekommt. Stattdessen weichen wir zurück und sind heute an einem Punkt angelangt, wo man mit staatlichen Repressalien zu rechnen hat, wenn man die täglichen Geschehnisse beim Namen nennt.

Bereits 2010 trat in allen EU-Staaten der „Rahmenbeschluss zur Bekämpfung von Rassismus und Fremdenfeindlichkeit“ in Kraft. Dabei handelt es sich de facto um ein mit Freiheitsstrafe bedrohtes Sprechverbot zugunsten der Islamisierung.

Die Flutung Europas mit Moslems im Zuge der inszenierten „Flüchtlings“krise, hat die Situation noch einmal verschärft und führt zu einem noch rasanteren Voranschreiten des Islams und zum erzwungenen Rückzug unserer Gesellschaft. Statt den Kampf gegen diese Vernichtungsideologie auch im Inneren zu führen, plärrt heute der Muezzin mancherorts über unsere Dächer und beansprucht mit jedem Ton das damit hörbar erreichte Gebiet für den Islam. Wir haben Islamunterricht an den Schulen, Halallebensmittel, moslemische Blut- und Tierquälerfeste, Schariatracht und Bückbetveranstaltungen in unseren Straßen und jede Menge „psychisch Gestörte“, die mit Macheten oder sonstigen Mordwerkzeugen auf uns losgehen. Statt mehr Sicherheit vor Anschlägen, haben wir nur die Sicherheit, dass diese uns immer und überall treffen können. Wer sich offen wehrt, wird an den Pranger gestellt, es droht die Vernichtung seiner Existenz. Aus dem anfänglichen Willen, den Kampf gegen den islamischen Terror zu führen, wurde eine Wegbereitung für den Totalitarismus, die Unterdrückung und Zersetzung der Völker und der westlichen Welt.

Haben wir noch eine Chance? Lohnt es sich noch zu kämpfen? Der Gegner hat viele Verbündete aus den eigenen Reihen, darum sind die Chancen schlecht. Aber ein Kampf ist erst vorbei, wenn der Letzte das Schlachtfeld verlässt. Die Opfer des 11. September scheinen immer mehr zu verblassen, alles dreht sich mehr denn je um die Täter. Wir dürfen sie und auch alle nach ihnen Getöteten aber niemals vergessen. Sie sind eine Landmarke im 1.400 Jahre andauernden Krieg gegen den Islam. Das Ziel muss sein, den 11. September 2001 irgendwann als den Anfang vom Ende des Islams zu sehen.

Wir werden niemals vergessen:

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

263 KOMMENTARE

  1. Es wäre so einfach, man muss nur lesen und auf 3 zählen können. Allah hat uns verflucht und wird uns zerstören, er schickt uns die Feuerspein, in den Moscheen prangt die Sure: Oh Allah, hilf uns gegen das Volk der Ungläubigen.

    In der Geschichte einmalig, hat uns der Feind völlig gelähmt und geblendet. „Wie kann man das Schweigen und die Ignoranz der Intellektuellen erklären?

    Die massive Gewalt des Jihad hat die Psychologie des „missbrauchten Kindes“ zur Folge. Intellektuelle fürchten sich vor den islamschen Vergewaltigern, sie entschuldigen und besänftigen sie und  ignorieren die Gewalt der Vergangenheit. Dann drehen sie sich um und beraten unsere Politiker. Das Resultat ist eine ignorante Bevölkerung welche sich an die Intellektuellen wendet um informiert zu werden. Man tischt ihnen jedoch nur Verrat und Lügen auf.“ (Dr. Bill Warner)

    Why we are afraid of islam?
    http://www.mrctv.org/videos/bill-warner-why-we-are-afraid-islam-german-subtitles

  2. Die westlichen Gesellschaften sind vom realen Leben Lichtjahre entfernt mittlerweile. Keine Eigenverantwortung, kein Existenz- bzw. Überlebenskampf, übersättigt, indoktriniert, völlig verblödet durch Schulen, Medien, Regierung. Das fördert nicht gerade gesunde, natürliche Empfindungen, menschliche Verhaltensweisen, vor allem aber den Selbsterhaltungstrieb. Der Preis wird hoch sein, sehr hoch, vor allem für die selbst ernannte Elite. Wirkliche Intelligenz kann die Augen nicht vor der Realität auf Dauer verschließen. Eine Auseinandersetzung mit der Situation erscheint logischer und hilfreicher. Aber wovor haben diese Versager mehr Angst? Vor der Logik, Vernunft, und damit davor, selbst viel härter angefasst und es schwerer zu haben, oder vor der islamischen Vergewaltigung in jedem Lebensbereich? Vielleicht müssen sie eines Tages eine Entscheidung treffen.

  3. Wir sind im Krieg.

    Heute ist in Niedersachsen Kommunalwahl.
    Ich bin sicher, das gibt wieder eine Klatsche für die „Eliten“; Sekt kalt stellen.

    Gestern waren 98 117 Besucher bei PI.

  4. Selbst ein Altlinker wie Michael Moore (so umstritten er sein mag) machte bereits seit Jahren auf die Rolle Saudi Arabiens sowie der andren Golfstaaten bei der Finanzierung und Organisation des mohammedanischen Terrors und Welteroberungswahns aufmerksam, was man anscheinend komplett zu ignorieren scheint.
    Gleiches gilt für Mister S. , der ungeniert bunte Revolutionen anzettelt und sogenannte „Menschenrechtsorganisationen“ finanziert , um souveräne Staaten zu destabilisieren.

  5. http://www.n-tv.de/politik/CDU-Politiker-raet-von-Moscheebau-ab-article18609501.html

    Sachsen-Anhalts Innenminister Holger Stahlknecht hat an muslimische Verbände appelliert, in der aktuell politisch aufgeheizten Situation auf den Bau von Moscheen zu verzichten. „Meine Botschaft wäre: Ihr dürft Moscheen bauen, aber baut sie nicht jetzt“, sagte Stahlknecht der „Magdeburger Volksstimme“. In dem Zusammenhang sagte der CDU-Landesvize, dass Muslime erst seit Kurzem auch in Ostdeutschland sichtbar seien und forderte: „Hier müssen wir akzeptieren, dass die Bevölkerung Zeit braucht, sich an den erst seit Kurzem präsenten Islam in unserem Land zu gewöhnen.“

    Hängt wohl mit dem Wahlkampf zusammen…

  6. Was würden denn unsere kriegstreibenden Politiker ohne den Islam machen? Diese gewalttätige Religion ist doch politisch gewünscht. Natürlich sagen Obama & Co. vordergründig was anderes.

  7. #3 Marie-Belen (11. Sep 2016 08:05)
    Wir sind im Krieg.

    Ja,nur leider merken es zu viele nicht oder blenden es komplett aus.

    Heute ist in Niedersachsen Kommunalwahl.
    Ich bin sicher, das gibt wieder eine Klatsche für die „Eliten“; Sekt kalt stellen.

    Bei offiziell vermeldeten Wahlbeteiligungen von durchschnittlich 50% habe ich erhebliche Zweifel, ob bei vielen wirklich ein Interesse vorhanden ist, an den bestehenden Verhältnissen etwas ändern zu wollen.

  8. Ich erlebete 9/11 in den USA. Ich war an diesem Tag in Seattle im Anflug auf NY. Die Zeit danach wieder in München … beschäftigte mich immer wieder die Frage, wie ein Mensch wie Mohammed Atta, aufgewachsen in Agypten mit Studium und Zweitstudium hier in Deutschland (Hamburg; Architektur, Städteplanung), also Kenner beider Welten: Der islamischen und der westlichen. Und am Ende des Tages siegt seine islamische Kultur […] Das erleben wir ständig mit all den Selbstmord-Attentaten ob in Frankreich oder bei den islam-geschwängerten Gotteskriegern bei uns hier in Deutschland bzw. nun auch in München. Meiner Heimatstadt. Einschläge kamen im Laufe der Zeit sukzessive immer näher. Nun haben wir auch einen ANTI-TERROR Zaun um das Oktoberfest! Das sollte uns zu denken geben, wie bereitwillig und hautnah unsere Politiker den Terror an die Bevölkerung heran lassen. Das ist unverantwortlich. Am Ende steht immer „Alluah Akbar“. Am Ende siegt immer die Islam. Wieso ist das so? Eine Frage, die sich unsere SED (ROT-GRÜN-CDU-CSU) aus ihrer inneren Logik (Multi-Kulti) nicht stellen dürfen. Wer die Frage stellt wird ausgegrenzt, gesellschaftlich geächtet und mit dem Prädikat „NAZI“, „islamfeindlich“ oder „islamophob“ belegt.

    Dieser Frage nachgehend kam ich zur Islamkritik: Auseinandersetzung mit dem Koran, Lesen, Vorträge, Sekundärliteratur, Suche nach Gedankenaustausch mit Kennern der Islamischen Welt. Da kommt man dann irgendwan an Michael Stürzenbernicher, Michael Mannheimer, Manfred Kleine-Hartlage (Das Dschihadsystem), PAX EUROPA nicht mehr vorbei. Dann kam die Zeit, als in meinem Stadtteil (München-Sendling) eine Moschee hätte errichten sollen. In diesem Dunstkreis und der Auseinandersetzung merkte ich sehr schnell, daß unsere Politiker (CSU, SPD, GRÜNE) im Grunde keine Ahnung vom Islam. Insbesondere vom vom Inneren und politischen Islam und den Islam einerseits aus Unwissenheitv und aus ihrer inneren Haltung (ständig relativierend) verharmlosen. Das wird uns allen noch zum Verhängnis. Auch die Katholische und Evangelische Kirche verharmlost wissentlich! Das ist das verhängnisvolle, da die Kirchen durch ihre Kirchengeschichte den Verlauf, die innere Logik des Islam, den politischen Islam und deren Expansionswillen durch diverse Kriege in ihrer GEschichte her kennen (Schlacht bei Lepanto aus deren viele Mariengebete hervorgegangen sind). Die Kirchen verleugnen somit ihre eigene Geschichte und ihre Anhänger. Das habe ich so nicht für möglich gehalten. Es ist aber leider so.

  9. ich war am 11.9. in den usa, in florida.

    ich habe den flug des 2. flugzeugs live im fernsehen miterlebt.

    zuerst habe ich gedacht, ich sehe einen film, dann habe ich das hysterische kommentieren gar nicht verstanden, obwohl ich ganz gut englisch spreche und verstehe und dann ist die fassungslosigkeit gekommen. ausreise war einige tage nicht möglich.

    ich habe die fassungslosigkeit der amis miterlebt, aber auch die steigende patriotismuswelle.

    weiters ist zu berichten, dass die fast gleichzeitig stattfindende angst vor anthrax hohe wellen geschlagen hat, mein gastgeber hat sich sogar davor gefürchtet, die post aus dem auf der straße sich befindenden briefkasten zu holen. das habe ich gemacht, denn mein gedanke war, man wird anthrax nicht an einen unbedeutenden mitbürger verschwenden.

    in den medien wurde von der ausreise der bin laden familie berichtet, obwohl ausreise anderer staatsbürger gesperrt war.

    meine österreichischen freunde habe ich via internet berichten können, dass es mir gut geht.

    der rückflug war ein wenig mulmig, da in meiner nähe ein arabisch? aussehender mann gesessen ist.

  10. #8 media-watch (11. Sep 2016 08:17)
    … beschäftigte mich immer wieder die Frage, wie ein Mensch wie Mohammed Atta, aufgewachsen in Agypten mit Studium und Zweitstudium hier in Deutschland (Hamburg; Architektur, Städteplanung), also Kenner beider Welten: Der islamischen und der westlichen.
    ——————-
    Unzweifelhaft ging er in die Weltgeschichte ein, hätte er die Tat nicht getan, wäre er belanglos geblieben, wie Sie und ich.
    Jeder Amokläufer transzendiert sein unwirkliches Dasein in ein wirkliches Dasein, weil er bemerkt wird.
    Die Selbstmordserie um 2008 in Wales hörte wohl auf, als nicht mehr darüber berichtet wurde.

  11. Eine Gruppe Unbekannter haben einen AfD-Wahlkämpfer vermeintlich grundlos in Neukölln angegriffen. Was der Auslöser für die Attacke war, ist noch unklar.

    Sechs Unbekannte haben am Samstagmittag einen Wahlkämpfer der AfD angegriffen. Zeugenaussagen zufolge schlugen die Angreifer dem Mann am Infostand in der Uthmannstraße unvermittelt ins Gesicht, wie die Polizei mitteilte.

    Außerdem sollen sie dem Wahlkämpfer Reizgas ins Gesicht gesprüht haben. Nach der Attacke flüchteten die Angreifer. Der polizeiliche Staatsschutz hat die Ermittlungen übernommen.,

  12. OT

    AfD-Vorsitzende Petry warnt vor Bürgerkrieg in Deutschland – Quelle: http://www.mopo.de/24722606 ©2016

    Berlin – Sie polarisiert wie kaum eine andere Politikerin in Deutschland: Die AfD-Chefin Frauke Petry hat den Mund nun wieder voll genommen und vor einem „Bürgerkrieg in Deutschland“ gewarnt, falls negative Folgen der Zuwanderung weiter ansteigen sollten.

    Denn diese seien jetzt schon deutlich spürbar. „Wir haben bisher keine Massendemonstrationen gegen Migranten, wir haben noch keine Massenproteste in deutschen Großstädten. Aber was wir an Verfolgung von beispielsweise christlichen Frauen in unseren Unterkünften erleben, auch an inzwischen alltäglicher Kriminalität von angeblich Schutzsuchenden auf der Straße, das ist untragbar“, sagte sie der „Welt am Sonntag“.

    – Quelle: http://www.mopo.de/24722606 ©2016, Hamburger Morgenpost, 11.09.2016

  13. „Wer sich offen wehrt wird an den Pranger gestellt,“

    siehe das empörende urteil gegen die berühmte islamkritikerin elisabeth sabaditsch-wolff !

    eine schande, die nie vergessen wird, ein zeichen dafür, wie die österreichische justiz bereits vor dem islam einknickt.

    ein ritterschlag für die mutige islamkritikerin. sie kann das urteil mit stolz tragen !!

  14. @#5 verschwender
    „Ihr dürft Moscheen bauen, aber baut sie nicht jetzt“, sagte Stahlknecht der „Magdeburger Volksstimme“ “

    Daran erkennen wir wie gesteuert die Islamisierung abläuft. Stetik, kontinuierlich und mit inzwischen vollster Unterstützung unserer (gekauften) Elite!

    Ich möchte nochmal auf meinen vorherigen Text eingehen. Unsere Eliten (das System) schaltet gezielt Islamkritik in unserem Land aus schafft sich Steigbügelhalter (über Belohnungssysteme: GEld, Karriere, …eingefädelte Abhängigkeiten!). Deshalb läuft es so wie es läuft.

    Was die Kirchen betrifft: Hier erscheint in diesen Tagen ein neues Buch (Titel: Letzte Gespräche) von Papst Benedikt XVI (Regensburger Rede! … Benedikt war und ist Islamkritiker) der die finanzielle Abhängigkeit und Gefügigkeit der Katholischen Kirche in Deutschland explizit als verhängnisvoll kritisiert. Er weis auch warum. Mit Seitenblick auf den Islam …

  15. Haben wir noch eine Chance? Lohnt es sich noch zu kämpfen?

    Zu kämpfen lohnt sich immer, nur haben wir keine Chance…

    Oder glaubt jemand ernsthaft, wir könnten die US-Eliten besiegen, die sich -zusammen mit den Saudis- die Vernichtung aller anderen Völker und die Weltherrschaft auf die Fahne geschrieben haben?

    9/11 wurde von der CIA mitgetragen, vielleicht nicht selber geplant, aber garantiert zugelassen. Siehe z.B. die Aussagen von Michael Springmann. Und die Belohnung für die US-Eliten kennen wir ja: Einschränkung der Bürgerrechte aller Nationen, Ausrede, um weltweit Spionage zu betreiben und Kriege zu führen und ein Dutzend neue Stützpunkte auf der Welt. Und die amerikanische Bevölkerung hinter sich gescharrt.

    „Der Krieg wird nicht auf dem Schlachtfeld gewonnen. Sondern in der Heimat.“

    Also braucht man Verluste unter der eigenen Bevölkerung und genau das hat 9/11 gebracht. So wie übrigens bei Pearl Harbour; die Japaner haben ihren Angriff rechtzeitig angekündigt, aber der Funkspruch ging in der Militärkette irgendwie „verloren“. Danach konnten die über 80% der US-Bevölkerung, die zuvor gegen den Krieg waren, nicht schnell genug zu den Waffen greifen. Belohnung? Faktische Weltherrschaft. Jetzt glücklicherweise in Frage gestellt durch Russland und China…

    Mit denen zusammen hätten wir eine Chance! Und vielleicht reicht es ja, die islamische Invasion solange hinauszuzögern, bis die Russen uns zu Hilfe eilen. Und uns -ganz wichtig- von den herrschenden Internationalsozialisten befreien…

  16. Der Krieg des neuen Jahrtausend ist DIE WELT gegen DEN ISLAM. Der Islam akzeptiert keinen anderen Glauben neben sich und will die alleinige Weltherrschaft. DA Merkel in der DDR aufgewachsen ist, hatte sie nie Kontakt zu Muslimen bzw. war intellektuell zu dumm um das zu wissen. Als Gegenbeispiele für obige Zeilen frage ich „ob jemand einen intakten, friedlichen, erfolgreichen Staat kennt mit ca. 50% Mulsim-Anteil“?

  17. #7 Das_Sanfte_Lamm (11. Sep 2016 08:17)

    Selbst in Niedersachsen sind inzwischen viele aufgewacht.
    In Celle – Merkel hat es für nötig gefunden, die Kommunalwahl zu „unterstützen“ – wurde die Volksverräterin ausgebuht, „Merkel muß weg -Rufe“ sowie „Wir sind das Volk“-Rufe ertönten.

    Hier zur Erinnerung, ihr Niedersachsen, euer Lied! Hört es euch gut an, dreht den Lautsprecher auf, singt mit und geht zur Wahl!

    https://www.youtube.com/watch?v=1ZPHWMhiggo

  18. Ich erinnere mich an 9/11 wie die Zeit danach in Deutschland recht genau.

    Kürzeste Zeit nach dem Anschlag in New York schien Deutschland plötzlich wie geflutet von den Muselmanen.

    Sie dominierten demonstrativ den öffentlichen Raum. Aktbilder und -skulpturen wurden allerorten abgehängt und weggestellt. Um „religiöse Gefühle nicht zu beleidigen“.

    In den Tagen danach kam ich nach einem Einkauf zufällig durchs Bonner Uni-Hauptgebäude.

    Ich traf dort, in einer Treppenhalle, auf eine große Menschenansammlung ihren Kult abhaltender Moslems. Sie beteten (?) dort, auf Arabisch!

    Erst dachte ich: Dass die gar nicht auf den Gedanken kommen, das müsse als Affront aufgefasst werden!

    Bis mir klar wurde: Der offene Affront war genau deren Absicht.

  19. Trotz allem lieben die Politiker der Schmutzparteien CDU/SPD/Linke/Grüne den Islam!

    Hoffnungsloser Fall von Masochismus!

    Sofort abwählen, diese Pack!

  20. Die AFD ist zu 100% akzeptiert und erst recht ihre Forderungen! Die CSU will sie zu 100% übernehmen. Mehr Akzeptanz geht nicht. Die AFD ist Blaupause für andere Parteien. Welch ein intellektueller Sieg. Die neuen 68iger sind die AFDler. Die Linken haben intelektuell nichts mehr zu bieten. Deshalb werden sie böse und agressiv und brutal. Man kann die Linken heute mit ihren Schlägertrupps mit der SS vergleichen.

  21. Den 11.9.2001 habe ich im Fernsehen in einem Urlaubshotel auf Chalkidiki (Griechenland) erlebt.
    Damals war der mohammedanische Terror noch weit weg, schrecklich, aber weit weg.
    Heute beherrschen die Bewunderer dieser Terroristen unser Straßenbild!

  22. Vielfach kann man auch von einem Stockholm-Syndrom sprechen:

    „Unter dem Stockholm-Syndrom versteht man ein psychologisches Phänomen, bei dem Opfer von Geiselnahmen ein positives emotionales Verhältnis zu ihren Entführern aufbauen. Dies kann dazu führen, dass das Opfer mit den Tätern sympathisiert und mit ihnen kooperiert.“

    https://de.wikipedia.org/wiki/Stockholm-Syndrom

  23. #17 Marie-Belen (11. Sep 2016 08:39)

    Kommunalwahlen Niedersachsen:
    Heute morgen um kurz vor 7 sah ich zwei Herren, die aus einem Kombi Tüten entnahmen und vor die Hauseingänge stellten. Beim Nachschauen entpuppten sie sich als Brötchentüten–mit freundlichen Grüssen von der SPD.

  24. #8 media-watch (11. Sep 2016 08:17)

    …daß unsere Politiker (CSU, SPD, GRÜNE) im Grunde keine Ahnung vom Islam. Insbesondere vom vom Inneren und politischen Islam und den Islam einerseits aus Unwissenheitv und aus ihrer inneren Haltung (ständig relativierend) verharmlosen. Das wird uns allen noch zum Verhängnis.

    Ich habe vor einigen Monaten mal Bat Ye`ors Buch Europa und das kommende Kalifat angefangen, dann aber zur Seite gelegt, weil ich folgende -salopp zusammengefasste- These damals ein bißchen bizarr fand.

    Seit 1970 nutzen die islamischen Länder ihren Einfluss in der UN, um -zusammen mit den US-Eliten- die Islamisierung Europas voranzutreiben. Seit damals wird die islamische Ideologie zur „friedlichen Religion“ umdefiniert und naive Ideologen dazu benutzt, diese Lüge weiterzugeben, kritische Fragen zu unterdrücken und die muslimischen Forderungen zu unterstützen.

    Wie geschrieben, damals dachte ich, dass das doch nicht sein könne. Inzwischen bin ich vom Gegenteil überzeugt. Dass diese so offensichtlich brutale und menschenverachtende Herrenmenschenideologie nicht als solche erkannt wird -wozu eine einfache Lektüre des Korans ausreichen würde- das fällt doch nicht einfach so vom Himmel, dazu mus man -ebens wie beim Nationalssozialismus- die Leute massiv indoktrinieren.

    Und das hat man seit fast fünfzig Jahren/zwei Generationen getan; die heutigen politischen, medialen und gesellschaftlichen „Eliten“ sind mit dieser Lüge aufgewachsen und die wird man bei denen ebensowenig herausbekommen wie den Islam aus Islamisten. Vor allem, da diese Hilfs-Moslems Macht haben und sich gegenseitig unterstützen.

    Ein langer Zeitraum, aber der Islam kennt keinen sterblichen Herrscher, sondern nur ein Ziel: Vernichtung und Unterwerfung aller Nichtmuslime. Und mit Merkels -nur auf den ersten Blick als wahnisnnig erscheinender- Invasionspolitk ist man dem ein Stück nähergekommen. Und die Indoktrinierten stehen daneben und heißen den kommenden Holocaust willkommen…

  25. #21 raginhard (11. Sep 2016 08:54)

    Ich lach´ mich schlapp!

    In diesem Moment kommt mein Mann eine Brötchentüte schwenkend in die Küche und ruft:

    „Wahlbestechung von der CDU!“

  26. #23 Marie-Belen (11. Sep 2016 08:58)

    Hoffentlich verkrümelt sich Merkel bald, und dann kann die CDU „kleine Brötchen backen“ !

  27. #18 Alvin (11. Sep 2016 08:44)

    Die neuen 68iger sind die AFDler. Die Linken haben intelektuell nichts mehr zu bieten. Deshalb werden sie böse und agressiv und brutal. Man kann die Linken heute mit ihren Schlägertrupps mit der SS vergleichen.

    Die Linken hatten intellektuell noch nie etwas zu bieten außer einer Religion: die Religion der sozialen Gerechtigkeit und des totalen Gleichmachens. Heute beginnt ihnen zu dämmern, dass dies sowohl unmenschlich als auch unrealistisch ist. Wenn man erkennt, dass die eigenen Wurzeln faul sind, beginnt man zu schreien, einige wachen auf und andere brüllen umso religiöser ihren Hass auf sich selbst nach außen und lassen andere für sich büßen. Kein Wunder gehen linke Faschisten und die Faschisten des Islam Hand in Hand. Abartige Brüder im Geist ihrer Intoleranz, Helden der Dummheit.

  28. Ich habe immer mehr das Gefühl, dass die Eliten und die ihr hörigen Regierungen gar nicht mehr interessiert, was mit dem Volk, dem einfachen Bürger, dem Mittelstand passiert … Immerhin können sie ja jetzt – in dem sie Angst vor internationalem Terrorismus, den sie selbst fördern, staatliche Unterdrückung, Überwachung und Bevormundung bis zum Exzess vorantreiben …

    und das dumme Volk will es nicht mitbekommen

    und die, sie sich wehren, werden bekämpft, verächtlich gemacht und in der Existenz bedroht

  29. @ #21 Alvin (11. Sep 2016 08:44)

    … Sieg. Die neuen 68iger sind die AFDler. Die Linken haben intelektuell nichts mehr zu bieten. Deshalb werden sie böse und agressiv und brutal. Man kann die Linken heute mit ihren Schlägertrupps mit der SS vergleichen.

    ich finde solche Vergleiche dumm, weil sie an der Realität vorbei gehen und voll der linken Propaganda entsprechen.

    Die SA – nicht die SS – wurde als REAKTION auf den linken Terror in Verbindung mit dem Versuch, Deutschland unter Liebknecht und Luxemburg zu bolschewisieren, überhaupt erst ins Leben gerufen. Und Thälmann, der KPD Vorsitzende, der die „Rot Front“ befehligte, bekam seine Anweisungen aus Moskau von STALIN

    Ganz einfach noch mal die Geschichte des Marxismus -> Bolschewismus -> internationaler Kommunismus rein ziehen

  30. DIE HAUPTVERANTWORTLICHEN SIND ALLE BEKANNT

    HOFFENTLICH GIBT ES NOCH EINE AUSGLEICHENDE GERECHTIGKEIT

    alle an dieser entstandenen Situation massgeblich
    Beteiligten, Förderer und Nutzniesser müssen mit
    höchstmöglichen Strafen belegt werden, damit in der
    Zukunft nur der Gedanke an eine Wiederholung völlig
    unmöglich wird.

    in den Zeiten des Internets können sich die selbst weltweit nicht mehr verstecken, ALLE müssen zur gnadenlosen Verantwortung für ihre schändlichen Taten gezogen werden

  31. #14 media-watch (11. Sep 2016 08:29)
    ——————-

    als krankenschwester habe ich gelernt, gesichter zu lesen.

    mein erster gedanke bei papst benedikt war: das ist ein guter mensch.

    mein erster gedanke bei franziskus war: das ist kein guter mensch.

    hat sich als richtig herausgestellt.

  32. #18 Alvin

    Genau: „Die neuen 68er sind die AfDler.“ Man kann der AfD nur raten, neben dem politischen Programm auch eine Art theoretisches Fundament zu entwickeln, in etwa so, wie die Altparteien ein sozialistisches Weltbild oder ein christliches Menschenbild haben bzw. hatten. Die Gefahr dabei ist, diese Theorie zu eng zu fassen, so dass mancher damit nicht übereinstimmen mag, de ansonsten dem Parteiprogramm zustimmt. Sie müsste kreisen um Fragen von Identität, Tradition, Fortschritt, Gesellschaft.

    Mit Marc Jongen hat man auch einen Intellektuellen erster Güte, der weitere Größen anziehen mag – vielleicht Norbert Bolz, Peter Sloterdijk, einige Historiker und Rechtsphilosophen…

  33. „Unmittelbar nach 9/11 war die weltweite Wut und Entschlossenheit groß, sich nicht vom Islam vereinnahmen und schon gar nicht bekämpfen und besiegen zu lassen.“
    ——–
    Welche „Entschlossenheit“?? Hab ich da was verpasst? 🙂

  34. #15 Anton Marionette (11. Sep 2016 08:30)
    ———————–

    nach vielen vielen jahren habe ich mir gestern den film JFK angeschaut.

    aktueller wie damals ist das heute: die analyse von X, dargestellt von donald sutherland über die US politik. diese 16 minuten enthüllen mehr über das denken der US politiker und militärs als seitenlange artikel oder bücher.

  35. #15 Anton Marionette (11. Sep 2016 08:30)
    ———————

    ergänzung: ich kann mir nicht vorstellen, dass russland einem islamisierten europa vor seiner haustür tatenlos zuschauen wird.

  36. @ Anton Marionette #15
    Ich bin ganz Ihrer Meinung.
    Dieser Angriff auf das World Trade Center war/ist der US-Kriegsindustrie zu Nutzen geworden, um Angriffskriege führen zu können.
    Und, ich bin mir auch sicher, dass die Amis selbst auch damit was zu tun gehabt haben.
    Nun wird neben anderen Ländern auch Deutschland in den Islam-Terror mit hineingezogen, um auch bei uns in Europa Chaos zu erzeugen.

  37. Der Islamismus ist das Feigenblatt menschenfeindlicher Geopolitik.

    # Marie-Belen (09:00)

    Merkel backt gar nichts, die verkauft nur. Leider nichts Gutes.

  38. Was mich am 11. September im Nachhinein wundert, ist, wie schnell die Täterschaft Bin Ladens festgestellt werden konnte. Leider hat Bush nicht genauso schnell einen Blitzluftschlag gegen Kabul befohlen, um die Taliban und deren Gast Bin Laden auszulöschen. Bush hätte den Terroristen zurufen müssen: „You opened the gates of hell. And you turned the devil loose.“ Und nach diesem Vergeltungsschlag hätte eine Warnung an alle Moslems ergehen müssen, auch an die, die nur schweigend zusehen, daß ein nächstes Attentat die größtmögliche Vergeltung zur Folge haben würde. Mit größtmöglicher Geschlossenheit hätte Bush klar machen müssen, daß sich die Welt nicht von einer Religion, auch wenn nur eine radikale Minderheit zu Mord und Totschlag entschlossen ist, terrorisieren läßt. So eine Religion wollen wir nicht in unseren Ländern, weil sie gegen unsere Freiheit, unseren Frieden, unsere Offenheit, unsere Mitmenschlichkeit ist.

  39. #8 media-watch (11. Sep 2016 08:17)

    Die Kirchen verleugnen somit ihre eigene Geschichte und ihre Anhänger. Das habe ich so nicht für möglich gehalten. Es ist aber leider so.
    ———————————————
    Man braucht sich nur diesen schmierigen Bedford-Strohm anzuschauen und seine Hirnblähungen zu Gemüte führen, um festzustellen, dass dieser Widerling nicht zu tolerieren ist. Und von seiner Vorgängerin, der unseligen Säuferin Käßmann, will ich erst gar nicht reden ….

  40. „Gewalt ist immer auch ein Hilferuf“
    – Claudia Fatima Roth, kinderlose StudienabbrecherIn und politisch Hauptverantwortliche für die Islamisierung und damit das Morden an unserer Bevölkerung.

    Die Grünen haben den Völkermord ihrer braunen Eltern verfeinert: Anstelle von Zyklon B nun Hartz IV!

  41. #40 alexandros (11. Sep 2016 09:33)

    Der Schenkelklopfer des Tages
    Migration: Flüchtlinge machen Urlaub, wo sie angeblich verfolgt werden

    Gab es doch bei uns früher auch: Der VEB-Deutrans-Kraftfahrer, der nicht von der Fahrt nach Lübeck zurückkam und im nächsten Jahr seine Familie in Rostock besuchte.

    Oder der geflohene NVA-Grenzer, der von 1974 an regelmäßig im Sommer in den Thüringer Wald fuhr…

  42. Der weltbekannte Musikproduzent Marco Delgado hat der AfD aus Solidarität einen Musikspot geschenkt:

    „Unser #AfD Wahlkampfspot ist wieder da!

    Der weltbekannte Musikproduzent Marco Delgardo (183 Goldene, 54 Platin-Schallplatten, u. a. „Roxette“, „Shaggy“) hat die neue Musik für unseren Wahlkampfspot komponiert! Aus Interesse an einer fairen Demokratie entschloss er sich uns aus Solidarität sein Stück zu schenken. Fast so wichtig wie Marcos Engagement die ursprüngliche Musik noch zu toppen, ist uns sein offenes Bekenntnis zur AfD.

    Das Berliner Wahlkampfteam sagt im Namen einer fairen Demokratie:

    Herzlichen Dank, Marco Delgardo!

    Du bist ein Mutbürger!“

    Quelle: Facebook Seite der AfD Berlin

  43. #36 Athenagoras (11. Sep 2016 09:29)

    Und wer fordert ein Mahnmal für die Opfer von Madrid, London, Paris, Nizza und Kirchweyhe?

    Vielleicht in Garbsen an der abgebrannten Willehadji-Kirchenmoschee?

  44. #28 Wnn (11. Sep 2016 09:01)

    Die größte Leistung der Linken sind Millionen Tote, eine Parallele zum Mohammdanertum.

    Aber Linke bekommen keine KinderInnen, damit steht fest, wer den Baukran bedienen wird!

  45. #36 Athenagoras (11. Sep 2016 09:29)

    Schaut euch das Foto von der irren Säuferin Käßmann an, sie fordert ein „MAHNMAL“ für
    Flüchtlinge 🙂

    Das ist sozusagen eine Schnapsidee

  46. #24 raginhard (11. Sep 2016 08:54)
    #17 Marie-Belen (11. Sep 2016 08:39)

    Kommunalwahlen Niedersachsen:
    Heute morgen um kurz vor 7 sah ich zwei Herren, die aus einem Kombi Tüten entnahmen und vor die Hauseingänge stellten. Beim Nachschauen entpuppten sie sich als Brötchentüten–mit freundlichen Grüssen von der SPD.

    Noch verteilen die Sozen Brötchentüten, in 5 Jahren werden es Bombentütchen vor der Haustür von AfD-Wählern sein!

  47. So gut wie jeder weiß noch sehr detailliert, wo er war und was er getan hat, als er von 9/11 erfahren hat. Nach 15 Jahren immer noch. Weltweit.

    Ich auch.

    Darüber hinaus habe ich allenfalls an eine Handvoll weiterer Augenblicke in meinem Leben so detaillierte Erinnerungen, und die waren alle sehr persönlicher, hochemotionaler Natur.

    9/11 passt nicht in die Reihe. Es ist nicht normal, an so ein Ereignis so detaillierte und klare Erinnerungen zu haben.

    Selbstverständlich ist der plötzliche Tod von rund 3.000 Menschen schrecklich, aber es waren für die meisten von uns keine Angehörigen oder auch nur entfernte Bekannte in Gefahr und es war nicht in der Nähe. Wir sollten uns nicht einreden, wir wären so sensibel und pietätvoll, dass wir nur wegen der vielen Toten so intensive Erinnerungen haben. Wir nehmen bei Naturkatastrophen und Kriegen regelmäßig Medienberichte von sehr viel größeren Zahlen von Toten hin. (Das ist nicht verwerflich, ich stelle es nur fest).

    9/11 war nicht, was es zu sein scheint. Und die meisten Menschen wissen das inzwischen auch.

    Das Befassen mit 9/11 ist meiner Ansicht eine der größten und besten Möglichkeit, sehr viel über die Welt und über Massenpsychologie und auch das eigene Selbst zu erfahren. Es ist schade, wenn das unterbleibt, nur weil es eine so schöne Islamkritiker-Keule ist.

  48. #55 alexandros (11. Sep 2016 09:54)

    Oder ein Denkmal, wo ein Fahrer eines Phaetons betrunken einen Flüchtling überfährt!

  49. Nach linksgrüner Logik waren die 9/11-Attatäter „Deutsche“!!!!

    So würde es Anja Reschke von der GEZ heute formulieren….

  50. #15 Anton Marionette (11. Sep 2016 08:30)

    (…) So wie übrigens bei Pearl Harbour; die Japaner haben ihren Angriff rechtzeitig angekündigt, aber der Funkspruch ging in der Militärkette irgendwie „verloren“. Danach konnten die über 80% der US-Bevölkerung, die zuvor gegen den Krieg waren, nicht schnell genug zu den Waffen greifen.(…)

    * * * * *

    Die Japaner haben ihren Angriff natürlich nicht angekündigt, sondern der US-Geheimdienst/Spionage hatte den internen Japs-Funkverkehr entschlüsselt. Man wusste, dass Pearl Harbour das Ziel war – evakuierte aber nicht alle eigenen Schiffe, sondern ließ ein paar ältere Pötte dort stehen – und informierte auch nicht den Marine-Stützpunkt. Die Mannschaften wurden geopfert, um „das amerikanische Volk“ für einen Kriegseintritt der USA zu gewinnen.

    Dabei opferte Roosevelt bewusst über 2400 Soldaten der eigenen Streitkräfte!

  51. Auch in den Öffentlich Rechtlichen wird auf diesen Gedenktag hingewiesen. Aber sehr auffällig, es wird nirgends das Wort *Islam* im Zusammenhang mit diesem Terroranschlag erwähnt. Hier wird schon wieder manipuliert und verschleiert, um beim Volk bloss nicht den Gedanken aufkommen zu lassen, dass Terrorismus etwas mit dem Islam zu tun haben könnte. Obwohl inzwischen jedermann weiss, dass der Terror aus dem Herzen des Islam (Koran) kommt, lügen unsere Mainstream-Medien diese Tatsache beharrlich weg.
    LÜGENPRESSE bleibt LÜGENPRESSE!!!

  52. -> #15 Anton Marionette
    Es geht nicht nur darum, die Bevölkerung auf neue Kriege einzustimmen.

    Es ging bei 9/11 besonders um die Aushebelung demokratischer Rechte durch den Patriot act und Rundumüberwachung durch NSA e. a.

    Hollande hat ja auch die Pariser Terroranschläge dazu genutzt, den Notstand auszurufen und bürgerliche Freiheiten und Rechte auszuhebeln. Das hat System.

  53. Kommunalwahlen Niedersachsen:
    Heute morgen um kurz vor 7 sah ich zwei Herren, die aus einem Kombi Tüten entnahmen und vor die Hauseingänge stellten. Beim Nachschauen entpuppten sie sich als Brötchentüten–mit freundlichen Grüssen von der SPD.

    Erinnert mich an die letzten Europawahlen. Ich kam gerade vom Arzt, hatte noch nichts gegessen und ordentlich Kohldampf. In der Fußgängerzone ein Wahlkampfstand der SPD, die verzweifelt versuchte, Muffins, rosa Wäscheklammern (!?!) und Taschentücher unters Volk zu bringen. Das mit den Muffins habe ich mir natürlich nicht entgehen lassen. Währenddessen textete mich die SPD-Frau voll, ganz begeistert, dass endlich mal jemand stehenblieb.

    Ich stellte mich dann mal blöd und fragte, ob sie denn keine Angst hätte, dass diese ganzen „schlimmen Rechtspopulisten“ ins Europa-Parlament einziehen, also Nigel Farage usw.. Es stellte sich heraus, dass diese SPD-Politikern den Namen Nigel Farage noch nie gehört hatte. Mittlerweile war ich beim dritten Muffin angelangt. Man konnte fast Mitleid haben mit der Frau.

  54. #37 wien1529 (11. Sep 2016 09:29)

    ergänzung: ich kann mir nicht vorstellen, dass russland einem islamisierten europa vor seiner haustür tatenlos zuschauen wird.

    Glaube ich auch nicht, zumal Putin & die Russen uns ja andauernd die Hand ausstrecken, und das trotz der Millionen Toten des WWII.

    Aber da trifft es sich ja ganz gut, dass unsere Eliten durch dreiste Lügen wieder den Russenhass etablieren; mein eigener -doch eigentlich recht intelligenter- Bruder glaubt tatsächlich, dass Putin Journalisten umbringen lässt und ein böser Mann wäre.

    Und der von den USA gesteuert Russenhass kann ja nicht alleine dazu dienen, uns aus dem Markt zu drängen, damit US-Firmen unser Geschäfte übernehmen (so wie damals beim Iran), die NATO-Erweiterung und der Raketenschirm dienen ja einem anderen Zweck.

    Das ist so wie bei https://de.wikipedia.org/wiki/Sanjuro: wir werden von unserem großherzigen „Befreier“ gehörig verar…mleuchtert, damit wir uns nicht mit den Russen verbünden und der Ami uns schön fi…letieren kann.

  55. #7 Das Sanfte Lamm

    wer geht schon wählen,
    wenn er weiß:

    „Meine Stimme ändert nichts“

    CDUSPDDIEGRÜNENDIELINKE
    haben immer irgendwie
    eine Mehrheit – und wenn sie
    der Kampf
    gegen RRÄCCHCHTSS
    verbindet.

    (in Wirklichkeit eint
    sie der Kampf
    um die FUTTERTRÖGE)

  56. Vor 15 Jahren passierte 9/11. Ich lese PI-News vielleicht seit 8-9 Jahren. Und ja, es wurde immer schlimmer! Ich sehe kaum auf einem Gebiet Fortschritt gegen die Islamisierung. Im Gegenteil: Die Anbiederung an den Islam geht immer weiter. Der Islam wird immer mehr institutionalisiert und man nahm immer mehr Rücksicht auf den Islam. Auch demographisch verschlechterte sich alles. Die Einwanderung aus muslimischen Ländern ging immer weiter und beschleunigte sich sogar. Auch der Geburtenjihad schreitet unvermindert fort.

    Viele von uns wurden durch 9/11 das erste Mal richtig aufgerüttelt. Aber die Islamisierung war schon lange vor 9/11 da. Ich habe die Hoffnung nicht aufgegeben, auch weil der Widerstand immer stärker wird. Wir dürfen nicht aufgeben!

  57. Die entscheidenden Hintergründe zu dem Anschlag ergeben sie bei der Sucheingabe

    „9/11 und das heiße eisen“

    bei google.

    Der Text wurde Veröffentlicht am 11. September 2014 ist aber immer noch aktuell.

  58. Der Islam ist dann missverstanden, wenn man sich nach ihm richtet und richtig ausgelegt, wenn man sich nicht danach richtet. Ist doch logisch!

  59. Ich sehe keinen grossen Unterschied zu manchen Kommentaren hier. Der „Zeitgeist“ schreibt vor: CIA, Busch und die Spinne Mr.S.mit seinen Juden-Kapital sind an allem schuld. Sie haben den IS und AL-Dingsbums und die Moslem Brüder erst „Erschaffen“. 30 ooo Terroranschläge haben sie schon geplant und finanziert usw.
    Sie haben auch Mohamed erschaffen und den Koran geschrieben. Ganz schlimme Finger die Amis, hoffendlich krepieren sie bald und der Dollar ist nichts mehr wert usw.
    Die Schwarzen, Mexikaner, Puertoricaner, Vietnamesen und Chinesen der USA natürlich nicht…das sind die Guten…nur die weissen mit Deutschen Hintergrund wie zB. Donald sind von Natur aus böse.

    Ja und Pearl Harbur natürlich…ohne dem hätten wir die EU unter Deutscher Fuchtel schon seit 1945.
    Eine Million Verschwörungstheorien , aber keiner will die andere Seite wissen.
    Nur für mutige mit klaren Kopf:
    http://tvthek.orf.at/program/zeitgeschichte/13606695/zeitgeschichte-9-11-Der-Tag-der-die-Welt-veraenderte/13655216

  60. Ginge man nach dem Verursacherprinzip, gehört jeder „Flüchtling“ nicht nach Europa, sondern in die USA.

    Die Bezeichnung „Krieg gegen den Terror“ fand ich schon damals völlig irreführend, weil er suggeriert, man könne mit militärischen Mitteln etwas tief verwurzeltes Ideologisches bekämpfen.

    In den Mudschaheddin-Lagern Afghanistans zur Zeit der sowjetischen Okkupation und der Unterstützung der CIA wurde die islamische Ideologie herangezüchtet, die heute die ganze Welt heute bedroht.

  61. Sagt es jedem Deutschen hierzulande, dass die Eroberer verjagt werden müssen. Erst dann, wird das Land frei sein.

    Ich meine alle auch die Besatzermächte. Das ist hier unser Land und nicht das Land von fremden Mächten, basta.

    Mir ist es langsam egal welche Zensur herrscht. Nur wer jetzt schläft, wacht schon bald in einer fremden Kultur auf. Wer es nicht glauben mag, der schaue sich doch bitte um.

    Habe leider den Eindruck gewonnen, dass viele das alles gar nicht glauben was hier in Deutschland alles passiert.

    Vor allem kann man sehr gut beobachten, wie vor den Wahlen in den Medien eine Art gemütliches Deutschland gezeigt wird. Wo sind den die angeblichen Terorristen, die noch vor kurzem Deutschland unsicher gemacht haben und dazu Tod und Leid hinterlassen haben.

    Die kommen wohl erst wieder wenn gewählt worden ist, oder was meinen Sie Frau Merkel und Co. ?

    Frau Merkel sehen Sie was Sie angerichtet haben ? Ich glaube nicht. Es wird Zeit das auch Sie Frau Merkel als fremde Person dieses Land verlassen. Mir wäre es angenehm, Sie würden vom Kriegsverbrechertriebunal in Den Haag abgeurteilt.

    Sie Frau Merkel zerstören unsere Kultur und opfern uns. Viele Menschn in Deutschland möchten Sie nicht. Trotzdem haben Sie die List, eine Front gegen anders Denkende in diesem Lande aufzubauen.

    An jeden hier lebenden Menschen in Deutschland kann ich nur sagen, wenn das mit der Umvolkung so weiter geht, sehe ich ein Bürgerkrieg aufziehen.

    Und was sich in der Grenze zu Russland abspielt weis wohl auch jeder. Vielleicht kommt vieles anders, aber der Religionskrieg ist nicht zu vermeiden.

  62. Nur in einem Bündnis der restlichen Welt gegen die USA bestünde noch eine Chance. Der Kotau, auch der USA gegenüber dem Islam, kann kein Zufall sein. Der Islam ist für die USA der Hebel zur risikolosen Zerstörung Europas

  63. Alles richtig was im Artikel steht, doch fehlt mir ein wichtiger Aspekt.

    Wir reden gern von unserer christlich jüdischen Tradition, doch welcher Deutsche lebt noch in dieser Tradition? Die Frage stelle ich Atheisten und Kirchgängern gleichermaßen.

    Wir haben die Gebote Gottes verlassen. Wir feiern Weihnachten und lesen Bibeltexte in denen von Jesus als Erlöser gesprochen wird und verstehen doch nicht was gemeint ist. Dabei kann es so einfach sein. Jesus hat mit seinem Tod am Kreuz für unsere Schuld bezahlt. Wir müssen das nur annehmen und ihn als Herrn über unser Leben akzeptieren, dann ist uns ein Platz im Himmel oder Paradies oder wie ihr es auch immer nennen wollt sicher.

    Moslems haben diese Gewissheit nicht. Die müssen hassen und einen heiligen Krieg führen um Allah zu gefallen.

    Unsere Gesellschaft hat mehrheitlich beschlossen dass jeder sein eigener Herr ist. Gott hat sich das lange angesehen denn er hat viel Geduld. Jetzt hat er uns in die Hände unserer Feinde gegeben um uns wach zu rütteln. Das hat auch das Volk Israel immer wieder erleben müssen. Lest mal in der Bibel das Buch Richter im alten Testament. Doch wenn sein Volk zu ihm zurückgekehrt ist hat er ihm wieder den Sieg geschenkt.

    Das können auch wir erleben. Dies ist nicht nur ein menschlicher Kampf sondern auch ein geistlicher. Wir müssen weiter unsere Überzeugung vertreten und bei Wahlen das Kreuz an der richtigen Stelle machen. Doch wir müssen uns auch Jesus zuwenden. Nicht Gewalt ist unsere Waffe sondern das Gebet.

    Bitte lest auch die Bibel. Wenn ihr es noch nie getan habt fangt mit dem neuen Testament an. Das alte Testament wird stellenweise von Bibelkritikern gern missbraucht um die angebliche Gewalttätigkeit des Christentum zu belegen. Dabei wird das neue Testament gern übersehen. Der Koran hat kein neues Testament.

  64. Wenn wir die nicht endende Serie brutalster Anschlägen betrachten, wenn wir uns auf den Straßen unserer Städte umschauen, wenn wir uns den Koran einmal näher anschauen, kommt man unvermeidlich zu der Schlussfolgerung: Wir haben allen Grund zur Islamophobie.
    Der Islam ist das Gegenteil von Frieden und Freiheit und Allah ist das Gegenteil unserer christlichen Gottesvorstellung. Alah ist nicht der liebende und vergebende Gott, er („der größte Listenschmied“) ist verschlagen, verlogen (Taqiyya), rachsüchtig und blutdürstig und verträgt absolut keine Kritik (Hinterfragen des Koran ist streng verboten) – eigentlich würden wir so ein Wesen als Teufel bezeichnen.

  65. Hoffentlich läßt Seehofer auch mal Taten Folgen
    „Beseitigung von Doppelstrukturen“Nach Kritik an Berichterstattung: Seehofer fordert Fusion von ARD und ZDF

    In der Vergangenheit kritisierte der bayerische Ministerpräsident die Berichterstattung der öffentlich-rechtlichen Sender vor allem in der Flüchtlingskrise: Sie sei oft zu persönlich und habe wenig mit der Realität zu tun.

    Hier ein Beispiel mit Karl Eduard Schnitzler 2.0
    http://www.zdf.de/ZDFmediathek#/beitrag/video/2832812/Seehofer:Brauchen-Regeln-f%C3%BCr-Zuwanderung

    Dadurch würde sich der Rundfunkbeitrag auf 8€ pro Monat halbieren!

  66. #69 FoCS (11. Sep 2016 10:03)

    Es ging bei 9/11 besonders um die Aushebelung demokratischer Rechte durch den Patriot act und Rundumüberwachung durch NSA e. a.

    Jupp! Siehe die Schock Strategie, die ja nicht nur zur Privatisierung -wie z.B. in der Ukraine- dient.

    Oder die Aussage Schwarzkassenwarts Schäuble:

    We can only achieve a political union if we have a crisis

    The ultimate goal is a political union with a European president directly elected by the people.
    New York Times, 18.11.2011

    Eine EUdSSR, geführt von einer Marionette. So wie z.B. mit dem Bigamisten Gauck. Und eine zentralisierte Regierung bedeutet auf lange Sicht immer eine Abschaffung der Bürgerrechte.

  67. VOR 15 JAHREN ERFOEFFNETE WASHINGTON DEN HARTEN BEGINN DER NWO, MIT EINEM OKKULTEN OPFER-RITUAL!
    HOERT ENDLICH AUF MIT DIESEM ATTA, ES WAREN MILITAERMASCHINEN UND DIE TUERME WURDEN GESPRENGT!
    JETZT STEHT AUF DEMSELBEN PLATZ DER „ONE WORLD TOWER“, EINDEUTIGER GEHTS WOHL WIRKLICH NICHT MEHR!

  68. #7 Das_Sanfte_Lamm (11. Sep 2016 08:17)

    Nehmen wir an, alle Menschen in Deutschland merken, dass wir im Krieg mit den USA sind. Wie sollte dann dieser Krieg bestanden werden?

  69. Leicht OT aber interessant:

    Wahre Info oder Wunschdenken? Eric Zemmour behauptet in seinem neuen Pamphlet „Eine fünfjährige Amtszeit umsonst“ die Existenz eines französisch-israelischen Plans (Brambles operation) zur Rückgewinnung von Vororten von Paris.

    Der Link in franz. Sprache:
    http://www.lemondejuif.info/2016/09/revelation-choc-deric-zemmour-larmee-francaise-aidee-israel-va-nettoyer-recuperer-nos-territoires/

    Eric Zemmour ist ein französischer Journalist und Autor jüdisch-algerischer Herkunft. Er ist Redakteur der Tageszeitung Le Figaro und bekämpft vehement die multikulturelle Gesellschaft. Man kann ihn durchaus durch seine ständigen Provokationen als französischer Thilo Sarrazin betrachten.

  70. #16 Alvin (11. Sep 2016 08:37)
    Der Krieg des neuen Jahrtausend ist DIE WELT gegen DEN ISLAM.

    ————————

    Ne anscheinend ja nicht, denn für die Welt ist Islam Frieden.

  71. 911 hat einiges gezeigt. Bildung hilft nicht gegen Terror. Die meisten der Hamburger Terrorzelle haben studiert. Der Terror gehört zum Islam.

  72. @ Paula #55
    Ich zolle Herrn Delgardo höchsten Respekt.
    Wagt er es doch, sich gegen das System zu stellen, im Gegensatz zu all den vielen Bücklingen.

  73. #88 hoppsala (11. Sep 2016 10:22)

    ES WAREN MILITAERMASCHINEN UND DIE TUERME WURDEN GESPRENGT!

    Es waren Linienflüge, es gibt Familien die dort Angehörige verloren haben.

    Und gesprengt wurde dort auch nichts, das sage ich Ihnen als Statiker und glauben Sie mir, das wurde in Fachkreisen mehr als ausreichend diskutiert.

    Aber wenn jemand die Lüge unbedingt glauben will, dann helfen keine Argumente…

  74. #86 Alexandros

    Ich bin gespannt ob diese Meldung heute Abend im ZDF-Heute-Journal kommt, oder ob man sie elegant unter den Tisch fallen lässt.

    Wir zahlen 17,50 Euro im Monat für Rundfunk.
    Die Franzosen (glaube ich) nur 10 Euro.

    Alles viel zu teuer!

  75. #83 alexandros (11. Sep 2016 10:19)

    Hoffentlich läßt Seehofer auch mal Taten Folgen
    „Beseitigung von Doppelstrukturen“Nach Kritik an Berichterstattung: Seehofer fordert Fusion von ARD und ZDF

    Seehofer klaut der AfD die Themen. Die AfD wirkt.

  76. #40 alexandros (11. Sep 2016 09:33)

    Der Schenkelklopfer des Tages
    Migration: Flüchtlinge machen Urlaub, wo sie angeblich verfolgt werden

    Anerkannte Asylbewerber melden sich hierzulande ab, um für kurze Zeit ausgerechnet in das Land zu reisen, aus dem sie geflüchtet sind. Dies könnte ein Indiz sein, dass keine Verfolgung vorliegt.

    Die Fllüchtlingskrise ist eine einzigartige Ver… der deutschen Bevölkerung.

    Quelle(n)?

  77. #93 alexandros (11. Sep 2016 10:27)

    Islamistischer Terror: Hunderte IS-Kämpfer kehren nach Europa zurück

    Frauke Petry warnt vor der Gefahr eines Bürgerkrieges:

    ++++

    ja… hmm… aber WER wird auf unserer Seite kaempfen…?

  78. Der Islam hat in der bereits vorhandenen Größenordnung im Westen NICHTS verloren. Niemand, außer den Eliten, braucht hier diese Arschgeigen.
    Wer aber für 9/11 verantwortlich ist steht auf einem anderen Blatt.

  79. #84 Walter T (11. Sep 2016 10:17)

    Alles richtig was im Artikel steht, doch fehlt mir ein wichtiger Aspekt.

    Wir reden gern von unserer christlich jüdischen Tradition, doch welcher Deutsche lebt noch in dieser Tradition? Die Frage stelle ich Atheisten und Kirchgängern gleichermaßen.
    ——————————————
    Ich muss nicht jederzeit in christlich-jüdischer Tradition leben. Es reicht schon, sich dieses christlichen „Überbaus“ bedienen zu können, sollte es erforderlich sein.

    Mit einer heraushängenden jüdisch-christlichen Tradition, würde ich mich auf die widerliche, anmaßende und häßliche Ebene der Allah-Arschhoch-Anbeter begeben, die in Europa und in Deutschland nichts zu suchen haben!!!

  80. Ich habe damals eine Kanonade von Leserberiefen an die FAZ geschickt und den Kotau gegenüber dem Islam beklagt. Außerdem schrieb ich, dass der Islam auch die Frauen zu schlecht behandele und darum anzulehnen sei, es muß wohl Verständnis für diese Terrorreligion wie ich den Islam gegenüber der FAZ bezeichnete, geäußert worden sein: Ich hatte auch kein Verständnis für den Islam wegen der schlechten Behandlung der Frauen (aber ich habe bewußt nicht von Unterdrückung der Frau geschrieben, das was mir immer als ideologische Lüge des verrotteten Feminismus klar).
    Leider weiß ich nicht mehr, ob ich mich schon vorher über einen Kotau gegenüber dem Islam gewundert hatte. Aber ich wußte, dass der Islam genau so war, wie er sich gezeigt hatte.

  81. #98 Tritt-Ihn (11. Sep 2016 10:29)

    Diese 17.50 Euro sind doch eine „Demokratieabgabe“.

    http://www.focus.de/kultur/medien/tid-28787/gesellschaftlicher-konsens-wdr-chefredakteur-verteidigt-rundfunkbeitrag-als-demokratieabgabe_aid_889483.html

    Die Einführung des neuen Rundfunkbeitrags zum 1. Januar stößt auf großen Widerstand. WDR-Chefredakteur Jörg Schönenborn sieht in der für jeden Haushalt verpflichtenden Abgabe dagegen eine notwendige „Demokratieabgabe“.“

  82. In Ländern, in denen die Muslime keinen Einlass finden, wo sie nicht erlaubt sind, kann es logischerweise auch solche Anschläge nicht geben! Aber da bei uns die Grenzen weit offen wie Scheunentore für jedermann sind und im Landesinneren die kriminelle Subkultur wütet, kann man froh sein, wenn solche Anschläge nicht täglich passieren! Der Staat wird ja nicht einmal mit denen auf allen Baustellen wuselnden ausländischen sichtbaren Schwarzarbeitern (der Baumafia) fertig, genauso wenig wie mit den ausländisch organisierten in jedem Park öffentlich sichtbaren Rauschgiftbanden, wie will er denen im geheimen agierenden kriminellen Muslimen Herr werden? – Antwort: Gar nicht!

    Ohne Zivilcourage, die den Linksgeschulten völlig abgeht, ist das nicht schaffbar! Jahrzehntelang hat man unsere jugendlichen Männer zu Waschlappen, Muttersöhnchen erzogen, die sich auf der Straße nicht einmal selbst verteidigen können, geschweige denn ihre Familien. Sportunterricht, sportliche Leistung letztes Fach! Selbst die Polizisten sind zum Softidasein verurteilt! Eine degenerierte Hippiekultur, Pfeifen, die ihren Feinden außer der Friedenspfeife und die Füße zu küssen nichts anzubieten haben. Eine Gesellschaft mit verweichlichten Männern, die sich einreden Notwehr sei verabscheuenswürdige Gewalt, um sich so feige vor ihrer Verantwortung zu drücken!

    In der AFD sammeln sich die letzten Deutschen mit Zivilcourage, die AFD ist für Deutschland das, was Ungarn für Europa ist, der Retter, der den Feiglingen unter vollem Beschuss die Kastanien aus dem Feuer holt bevor es in Deutschland überall zugeht wie in Berlin Neukölln und bald wie in Aleppo!

    Lösungsvorschlag/Plan unserer Regierung: Empfohlene 14 Tage Notration!

  83. Wie heisst die nationalistische, rechtspopulistische Partei, in deren Grundsatzprogramm diese Sätze stehen?

    Wir halten fest an der Nation als eine Verantwortungsgemeinschaft für Vergangenheit, Gegenwart und für die Gestaltung der Zukunft. Jeder, der auf Dauer bei uns bleiben will, ist aufgefordert, sich mit diesem Land, seiner Sprache und seiner Geschichte vertraut zu machen.

    Leistungs- und Verantwortungsbereitschaft, Anerkennung der verbindlichen kulturellen Grundlagen, der Werte, die unserer Geschichte entstammen und in unser Grundgesetz eingegangen sind, bilden unsere politische Kultur. Sie ist geprägt von den Gemeinsamkeiten der europäischen und den Besonderheiten der deutschen Geschichte mit ihren föderalen und konfessionellen Traditionen. Dieses gemeinsam bildet den Boden einer Leitkultur in Deutschland. Das Bekenntnis zur Leitkultur und die Identifikation damit ist eine Voraussetzung für erfolgreiche Integration.

    Fundament der Gesellschaft sind Ehe und Familie, die wir stärken wollen. Familienbeziehungen dauern ein Leben lang. Und zu einem glücklichen Leben gehören für die große Mehrheit junger Frauen und Männer Familie und Kinder. Familien brauchen Zeit: Eltern für die Kinder, Kinder für die Eltern. Dazu ist es neben staatlichen Maßnahmen nötig, familienfreundliche Arbeitszeit in Wirtschaft und Unternehmen zu schaffen. Zur Familiengerechtigkeit gehört, dass sie finanzielle Unterstützung erhalten. Familien mit Kindern müssen steuerlich besser gestellt sein als kinderlose.

    Sprache ist der Schlüssel für Bildung und Ausbildung, für Integration in den Beruf und in die Gesellschaft. Gezielte Sprachförderung, verbindliche Sprachtests und schulbegleitende Sprachprogramme sind dafür unerlässlich.

    Wir wollen das reiche kulturelle Erbe unseres Landes bewahren, das geprägt ist durch die Vielfalt seiner Länder und Regionen. In einer sich schnell wandelnden Medienwelt kommt es vor allem auf die Sicherung der Vielfalt und Qualität der Medieninhalte an. Eine finanzielle Beteiligung von politischen Parteien an Medien lehnen wir ab. Medienanbieter und Journalisten sind aufgrund ihrer besonderen Einflussmöglichkeiten in hohem Maße mit verantwortlich für das gesellschaftliche und kulturelle Leben in Deutschland.

    Die Schuldenlast in Deutschland ist schon heute erdrückend. Der Wohlstand unseres Landes ist gefährdet, wenn der Staat auf Dauer mehr ausgibt als er einnimmt. Stoppen wir die Verschuldung nicht, wird der Staat in Zukunft wichtige Aufgaben nicht mehr erfüllen können.

    Mit ihren Steuern stellen die Bürger dem Staat die notwendigen finanziellen Mittel zur Verfügung, die er zur Erfüllung seiner Aufgaben braucht. Damit die Bürger das Steuerrecht akzeptieren, muss es den Prinzipien folgen: einfach, niedrig, gerecht.

    Aus der Menschenwürde folgen die Achtung und der Schutz des Menschenlebens in allen Phasen des Lebens. Das noch nicht geborene Leben bedarf – beginnend mit der Verschmelzung von Samen- und Eizelle – unseres besonderen Schutzes. Mit den viel zu hohen Abtreibungszahlen – gerade auch bei Spätabtreibungen – finden wir uns nicht ab.

    Auf absehbare Zeit kann auf den Beitrag der Kernenergie zur Stromerzeugung in Deutschland nicht verzichtet werden. Sie hat eine wichtige Brückenfunktion bis neue klimafreundliche und wirtschaftliche Energieträger in ausreichendem Umfang verfügbar sind.

    Wir treten ein für einen starken, aber schlanken Staat. Ein starker Staat garantiert die Sicherheit seiner Bürger und schützt die Schwachen. Ein schlanker Staat zeichnet sich durch geringe Bürokratie aus und fördert die Eigeninitiative statt sie zu blockieren.

    Ein unverbundenes Nebeneinander und die Bildung von Parallelgesellschaften, in denen unsere Rechtsordnung missachtet wird, lehnen wir ab. Wo Menschenrechte und Demokratie in Frage gestellt werden, gibt es kein Recht auf kulturelle Differenzierung. Deutschkenntnisse sind der Schlüssel zur Integration. Unser Grundsatz lautet Fordern und Fördern. Wer sich der Integration verweigert, muss mit Sanktionen rechnen.

    Wesentlich für die EU ist die Akzeptanz durch ihre Bürger. Sie wird von ihren Bürgern nur getragen, wenn sie die Aufgaben erfüllt, die sie in den Augen der Bürger erfüllen soll. Die EU muss sich daher gemäß dem Subsidiaritätsprinzip auf die Aufgaben beschränken, die die Europäische Union besser als die Nationalstaaten erledigen kann.

    Wir bekennen uns zur bewährten Wehrpflicht in Deutschland, die den sicherheitspolitischen Herausforderungen angepasst und entsprechend weiterentwickelt wird.

    Auflösung hier.

    http://www.achgut.com/artikel/das_grosse_wochenendraetsel

  84. #86 alexandros (11. Sep 2016 10:19)
    Hoffentlich läßt Seehofer auch mal Taten Folgen

    Wieviel Hoffnung wollen sie diesem Mann noch zu gestehen? Hier ist die Hoffnung schon lange tot. Wenden sie sich ab von diesem Blender.

    Zum Thema 11/9/01

    11.September und NSU haben etwas gemeinsam. Sie sind auf Lügen aufgebaut. Kein Wunder das der NSU Prozess solange und länger dauern wird. Es ist nun mal schwierig Beweise für Lügen zu erbringen.

  85. @ #18 Blue02 (11. Sep 2016 08:40)

    Nach jedem Anschlag in Frankreich, Belgien Schweden oder Deutschland gehen die Hijabis verstärkt in Geschäften „einkaufen“ oder zum Stadtbummel.

    Ich sehe dann, daß sie z.B. bei Marktkauf – wo sie sonst selten kaufen, denn paar Meter weiter ist ein Aldi – verstärkt auftauchen, planlos herumlaufen u. höchstens zwei nichtssagende Pfennigartikel kaufen, damit man sie auch an der Kasse sieht. Sie kommen dann ohne männl. Anstandswauwau, lärmen auffallend u. machen sich breit.

    Man merkt die Absicht und ist verstimmt. Diese Islam-Missionarinne, wandelnde Litfaßsäulen/Werbetafeln des Islams, wollen uns suggerieren, sie seien normale nette Menschen, wie du und ich u. der Islam gehöre zu uns, wie jede andere Religion. Ich fühle mich jedesmal verhöhnt u. provoziert…

  86. Ein hoch explosiver Strafprozess spielte sich da ab, vor dem Landgericht zu Mainz. Ein Syrer wurde verurteilt, weil er im April in Bingen-Sponsheim eine Flüchtlingsunterkunft angezündet und, um eine falsche Fährte zu legen, Hakenkreuze an die Wand geschmiert hatte.

    Das zunächst Unerklärliche: Im Terminplan für die Medienberichterstattung stand das Verfahren, das nach der Strafprozessordnung natürlich öffentlich stattzufinden hatte, nicht. Und noch am Montag, 5. September, dem Tag der Urteilsverkündung, teilte der Mediensprecher, Richter am Landgericht Bernd Hechenblaikner, auf Anfrage dieser Zeitung mit, das Verfahren sei noch bei der Staatsanwaltschaft, ein Verhandlungstermin stehe noch nicht fest.
    (…)

    http://www.allgemeine-zeitung.de/lokales/mainz/nachrichten-mainz/wie-das-landgericht-mainz-ueber-die-urteilsverkuendung-gegen-einen-syrer-nicht-informierte_17278589.htm

  87. Herrjeh, das geht das hier schon wieder los mit diesen inside job-Spinnern und Verschwörungstheoretikern. Konnte man sich ja denken.

  88. #98 Animeasz

    das ist etwas,
    was mich schon länger wundert:

    kein Empfang von Sendern
    aus A und CH
    (besonders CH)
    aus „rechtlichen“ Gründen
    im Zeitalter
    der absoluten Freizügigkeit…

    ein Schelm…

  89. Zum 15. Jahrestag von 9/11 bringt die BamS einen Bericht über eine deutsche Frau, die vom Christentum zum Islam konvertiert ist, und das ganz toll findet.

    Geschmacklos, passt aber zu BILD.

  90. Der neu ONE WORLD TOWER in New York, steht dort wo die damaligen Twin Towers gestanden haben.

    Nur wieso hat der ONE World Tower so eine Architektur wie Pyramidisxhe Symbole. http://2.bp.blogspot.com/-PpOuCN7vjpI/Vg18n613PzI/AAAAAAAAIeg/qIUmbYg0qBM/s1600/new_york_ufo-one-world-trade-center-ufo-manhattan-usa.jpg

    Sehr merkwürdig, ich hoffe nicht das es etwas mit Okulten Symboliken auf sich hat.Hoffentlich wissen das die Illuminaten auch, sonst werden Sie nachher böse.

    Auch gibt es im Netz ein Video, im welchen eine Olkute Zermonie abgehalten worden ist. Dabei ging es um die Grundsteinlegung des ONE World Towers.

    Dazu muss ich auch auf die Zeichen der Dollarnote hinweisen.

  91. Türkischstämmiger SPD-Abgeordneter in Sozialbetrugs-Netzwerk verwickelt.

    Bulgaren bekamen fingierte Arbeitsverträge um aufzustocken und Leistungen beim deutschen Arbeitsamt zu kassieren.

    http://www.focus.de/finanzen/news/arbeitslosengeld/organisierte-kriminalitaet-millionenschaden-ba-entdeckt-massenhaftem-sozialbetrug-in-jobcentern_id_5922700.html

    Die Briten haben dem jetzt ein Ende gemacht (Brexit).
    Die deutschen Kommunen klagen über zunehmende Sozialhilfeausgaben für Rumänen und Bulgaren.

  92. #115 ruhrpott5555 (11. Sep 2016 10:42)

    #97 WahrerSozialDemokrat (11. Sep 2016 10:28)

    Es gibt gegenteilige Berichte von Fachleuten zu Ihrer Meinung.

    Nicht als heisse Luft, steht auch selber dort:

    „Der Text sei „etwas anders“ als die üblichen „ausschließlich wissenschaftlichen Artikel“, da er „einige Spekulationen“ enthalte.“

    Es ist immer wieder erstaunlich, das 10.000te Fachartikel ignoriert werden, aber der eine, der einem gerade so passt, zum Gloria erhoben wird, bei gleichzeitiger eigener Unkenntnis von Physik und Statik.

    Natürlich kann auch niemand einen ausserirdischen Angriff gänzlich ausschließen und dafür sogar genügend Beweise finden…

  93. Der bremische SPD-Landtagsabgeordnete Patrick Öztürk soll gemeinsam mit seinem Vater über mehrere Jahre Bulgaren missbraucht haben, um Leistungen des Jobcenters in die eigenen Taschen zu lenken.
    Die Zuwanderer erhielten über Vereine fingierte Arbeitsverträge, mit denen sie dann aufstockende Leistungen beantragen konnten, die dann wieder mutmaßlich bei den Vereinen landeten. Der Schaden kann nach Angaben der Staatsanwaltschaft in die Millionen gehen.
    http://www.focus.de/finanzen/news/arbeitslosengeld/organisierte-kriminalitaet-millionenschaden-ba-entdeckt-massenhaftem-sozialbetrug-in-jobcentern_id_5922700.html

  94. Ich bin sicher, das gibt wieder eine Klatsche für die „Eliten“….

    Und schon wieder sind nur die Leute das Problem.

  95. Schaut genau hin. Sehr unheimlich.

    9/11 as Mass Ritual

    Auf diesem Boden hat ein rituelles Opfer stattgefunden.

  96. Waere auch einer Debatte Wert:

    Das Judeo–Christentum ist eine Erfindung

    „Nein, es gab keine jüdisch-christliche Tradition, sie ist eine Erfindung der europäischen Moderne und ein Lieblingskind der traumatisierten Deutschen.“
    „Dass es zwischen Judentum und Islam in theologischer Hinsicht eine große Schnittmenge gibt, dürfte ebenfalls jedem Fachmann bekannt sein.“

    http://www.tagesspiegel.de/kultur/islam-debatte-die-juedisch-christliche-tradition-ist-eine-erfindung/1954276.html

  97. #89 INGRES (11. Sep 2016 10:22)
    #7 Das_Sanfte_Lamm (11. Sep 2016 08:17)

    Nehmen wir an, alle Menschen in Deutschland merken, dass wir im Krieg mit den USA sind. Wie sollte dann dieser Krieg bestanden werden?

    Es ist weniger ein Krieg mit den USA als ein Krieg den die Thinktanks gegen uns führen, ohne dass ein Schuss abgefeuert wird.

  98. …gerade auf MM gelesen, und absolut lesenswert:

    #?39 Stiefmutti 11. September 2016 – 10:10 0
    Ich habe immer klar gesagt, dass man sich auf Demokratie und Rechtstaatlichkeit nicht verlassen kann und wir keinen Anspruch haben, dass das, was gestern noch gesagt worden ist nach der Wahl Gültigkeit hat – oder auch umgekehrt. Somit ist Deutschland Weltmeister bei amtierenden ehrlichen Politikern. Darauf trinken ich jetzt ein Export! Souveränität abgeben! Familien auflösen! Rente abschaffen! Sparer enteignen! Monopole schützen! Medien kontrollieren! Überwachung ausbauen! Polizeistaat errichten! Krieg verbreiten! Ausländer reintreiben! Deutsche abtreiben! Das ist mein Deutschland!

  99. Die rotgrünen Deppen meinen sie können mit Toleranz und Nachgeben und erst Recht mit Moscheebau-Bezuschussung in Millionenhöhe die Moslems friedlich stimmen.

    Dabei wird Toleranz von Moslems als Schwäche ausgelegt und ihren Hass auf alle Ungläubige erst so richtig anfachen.

    🙂

  100. @#119 Biloxi:

    Herrjeh, das geht das hier schon wieder los mit diesen inside job-Spinnern und Verschwörungstheoretikern.

    Ja.

    Und das wird nicht aufhören. Denn dass die offizielle Version nicht stimmt, ist ohne jeden Zweifel bewiesen.

    Es gibt drei Gruppen, die sie verbreiten:

    1. Böswillige, die es besser wissen und bewusst lügen (dazu zählen alle Politiker sowie die Chefetagen aller Medien, aber auch Privatpersonen)

    2. Gehirngewaschene, die Angst vor dem Zusammenbruch ihres Weltbildes haben.

    3. Normale Menschen, die sich nicht damit befasst haben.

  101. Jeder von uns weiß, wo und was er an diesem Tag, an dem sich alles irgendwie begann zu verändern, war. Wir waren Zeugen, wie Menschen verzweifelt aus großer Höhe sprangen – heute lieben die Menschen Bungeespringen. Was haben die Regierenden der Welt gemacht? Sie haben sich aufgeplustert, gaben noch mehr Brot und Spiele. Und: Viele sind darauf hereingefallen! Obwohl der Terror von Seiten des Islams sich weiter ausbreitet!! Wer hat sich tatsächlich damit beschäftigt, wie dieses Unglück geschehen konnte? Nach wie vor gilt : Der Mensch denkt und GOTT lenkt!! Statt uns an der eigenen Nase anzufassen, suchen wir immer bei anderen die Schuld – aber niemand ist ohne Schuld. So ist die größte Sünde, die Entfernung der Christenheit von GOTT unserem Schöpfer und der Ablehnung SEINES Sohnes Jesus Christus, verbunden damit die Ablehnung Israels. Hier liegt der Dreh- und Angelpunkt! Menschen werden siese verfahrene Situation niemals ändern können. Es gibt kein Zurück durch bzw. mit menschlichem Handeln aus der Dunkelheit. Es gibt zum Glück noch Menschen, die sich nicht total von den etablierten Vorsagern und Bestimmern haben einfangen lassen – sind diese auch bereit einen Schritt weiter zu gehen und Busse zu tun? Ein sehr gutes Buch, das den 11. September erklärt und auch zeigt, wie viele biblische Prophetien damit eintraten ist ein Buch von Jonathan Cahn:
    http://www.kopp-verlag.de/Der-Vorbote.htm?websale8=kopp-verlag&pi=A2898778

  102. #136 germanica (11. Sep 2016 11:05)

    #?39 Stiefmutti 11. September 2016 – 10:10 0
    Ich habe immer klar gesagt, dass man sich auf Demokratie und Rechtstaatlichkeit nicht verlassen kann und wir keinen Anspruch haben, dass das, was gestern noch gesagt worden ist nach der Wahl Gültigkeit hat – oder auch umgekehrt.

    +++++

    DAS ist die immerwährende Reihenfolge:

    Kraftverhältnisse
    Machtverhältnisse
    Rechtsverhältnisse

    umgekehrt funktioniert es nicht, wie wir es gerade erleben

  103. …Man hatte eine „Begründung“,um die damaligen Taliban (Die zuvor alle
    Kulturdenkmäler zerstört hatten)zu Eliminieren und Afghanistan zu Besetzen!Zuvor im Irak und später im Libanon herrschenden „Diktatoren“wurden ausgeschaltet und Durch „Amerikafreundliche“,Marionetten ersetzt!
    Zuvor hatte man zb. mit:“Ghaddafi“noch Geschäfte gemacht und Ihm den Status:“Terrorist“aberkannt!
    Gründe waren politische Geschäfte zum Nutzen der Amerikaner!
    Nach der Jagd auf „Saddam Hussein“,der wie Ghaddafi und Bin Laden,nicht wie laut
    Genfer Komission:“Gefangen, sondern terminiert wurde“,brach in og.Ländern Chaos und Abspaltung aus!
    Dh.,es bildeten sich Ansammlungen von:“Sunniten,Aleviten,Tscheiten,Termiten etc“,die sich gegenseitig bekämpften!
    Was lernen „Wir“daraus???
    Es gibt ein „SPECIES“aud :“Diesem Planeten“,die mit dem Begriff:“Freiheit“,nichts gescheites anzufangen weiss!
    Saddam wusste es!…Und wir wissen es inzwischen auch;wie“Dankbar“,Diese“Erbärmlichen Lebensformen“sind!!!
    Hinweg damit!!! :-(((

  104. 116 Gast100100 (11. Sep 2016 10:42)
    Ein hoch explosiver Strafprozess spielte sich da ab, vor dem Landgericht zu Mainz.
    ————
    Ein Skandal! Der Richter hat gar nichts zu befürchten solange er glaubhaft versichert er habe es nicht absichtlich oder aus Kalkül vergessen. – Bei der Strafe von 4 Jahren Haft für den Syrer ist das wohl glaubhaft genug! ? Drei Fliegen mit einer Klappe geschlagen! – Smarter Richter, mangelnde Intelligenz wie mangelnde Sorgfalt ist ihm auf jeden Fall nicht vorzuwerfen.

    Mir war vor Jahren einmal ein OLG Richter begegnet, der seinen Beruf aufgegeben hat, die Branche gewechselt hat, weil er das ganze Drum und Dran an den OLGs nicht mehr ertragen konnte, ganz besonders in Bezug auf Migrantenverhandlungen.

  105. Wieviele syrische Kinder, die allein in Lagern leben, könnten mit 200.000 Dollar wielange versorgt werden…? Stattdessen dürfen für diese Summe 200 Rechtgläubige kostenlos nach Mekka fliegen….

    Syrische Flüchtlinge pilgern nach Mekka
    „Am Flughafen in Beirut herrscht Ausnahmezustand. Durchsagen werden gebrüllt, Reiseleiter wedeln mit „I love Mekka“-Fähnchen, resignierte Sicherheitsbeamte stellen das Dauerpiepen der Kontrollanlagen aus und verlegen sich aufs Durchwinken. Alles wuselt durcheinander. So ist es halt vor dem Hadsch, meint ein Kontrolleur grinsend. Die Pilgerfahrt nach Mekka mobilisiert Millionen Muslime weltweit.
    „Es ist ein Traum für jeden Menschen, jeden Muslim dieser Welt, nahe bei Allah, bei Gott zu sein“, sagt Ali, der gerade nach Mekka aufbricht. „Ich bete für jeden Moslem, dass er – wie ich jetzt – die Chance bekommt, bei dem Hadsch dabei zu sein. Vor allem die Reise zur Großen Moschee wird für mich etwas ganz Besonderes sein, denn das ist der Ort für die Vertriebenen dieser Welt.“ Ali ist selbst Vertriebener. Der Familienvater stammt aus Syrien und musste mit seinen Angehörigen vor dem Krieg fliehen. Sie leben in einem Zelt. Eigentlich hätte er kein Geld, pilgern zu gehen. Die Reise nach Saudi-Arabien kostet 2.000 Dollar. Doch für die Flüchtlinge gibt es eine Spendenaktion.
    „Wo sollte ein syrischer Flüchtling 2000 Dollar hernehmen“, so Samer Beiradar, Leiter der Organisation, die die Pilgerfahrt für die Syrer koordiniert. Wir erreichen ihn in Mekka am Telefon. „Damit diese Menschen pilgern können, fragen wir jeden reichen Syrer, der zum 2., 3. oder 4. Mal zum Hadsch will, ob er das Geld nicht besser spenden möchte, um einem Flüchtling zu helfen. So sammeln wir das Geld. Und 200 Flüchtlinge konnten in diesem Jahr umsonst fliegen.“
    (…)“ http://www.deutschlandfunk.de/beginn-des-hadsch-syrische-fluechtlinge-pilgern-nach-mekka.1773.de.html?dram:article_id=365532

  106. #146 Suppenkasper (11. Sep 2016 11:30)
    Wieviele syrische Kinder, die allein in Lagern leben, könnten mit 200.000 Dollar wielange versorgt werden…? Stattdessen dürfen für diese Summe 200 Rechtgläubige kostenlos nach Mekka fliegen….

    _____________________________________

    Upps, 400.000 Dollar sollte es heißen!

  107. #136 Animeasz (11. Sep 2016 11:03)

    Waere auch einer Debatte Wert:

    Das Judeo–Christentum ist eine Erfindung

    „Nein, es gab keine jüdisch-christliche Tradition, sie ist eine Erfindung der europäischen Moderne und ein Lieblingskind der traumatisierten Deutschen.“
    „Dass es zwischen Judentum und Islam in theologischer Hinsicht eine große Schnittmenge gibt, dürfte ebenfalls jedem Fachmann bekannt sein.“
    ———————————————-
    Sämtliche Religionen sind eine Erfindung.

  108. Hier glaubt man tatsächlich noch, daß ein Flugzeug
    aus ein bißchen Blech und ein „paar Liter“ Kerosin
    geflogen von einem Anfänger und ohne nennenswerte Beachtung durch die Flugkontrolle ein Hochhaus pulversisiert ?

    oh Mann

  109. Den 11. September haette keine Moschee in den USA ueberstehen sollen. Man haette Sie alle in Schutt und Asche legen sollen und jeden Muslim ausweisen. Das waere billiger gekommen als dies dummen ineffektiven Kriege und haette nicht den Verlust von soviel unschuldigen Soladaten gekostet. Vor allem aber waere die muslimische Welt ein fuer alle mal in ihre Schranken gewiesen worden. Die Charakterlosigkeit unserer westlichen Zivilisation ist dazu nicht der Lage und wird deshalb untergehen.

  110. Am Beispiel eines Mohammed Atta läßt sich sehr gut die gebetsmühlenartig wiederholte, blödsinnige Fama widerlegen, dass „man“ nur für eine gute Ausbildung, gute Deutschkenntnisse und einen guten Arbeitsplatz sorgen müsse, dann verliefe integrationsmäßig schon alles irgendwie wunschgemäß.

    „Er war ein Mitarbeiter, wie ihn man sich nur wünscht.“

    Die Folgen für solch einen Blöd-Sprech tragen – wie meistens im Leben – immer die anderen!!!

    http://www.berliner-zeitung.de/berlin/brandenburg/9-11-mohammed-atta—vom-neuruppiner-bauzeichner-zum-terroristen-24712050

  111. #127 WahrerSozialDemokrat (11. Sep 2016 10:52)

    Es ist immer wieder erstaunlich, das 10.000te Fachartikel ignoriert werden, aber der eine, der einem gerade so passt, zum Gloria erhoben wird, bei gleichzeitiger eigener Unkenntnis von Physik und Statik.

    Da haben Sie die Zahlenverhältnisse glatt umgedreht. Aber Sie sind natürlich einer von ganz wenigen, die Ahnung von Physik und Statik haben.

    #141 Nuada (11. Sep 2016 11:10)

    Ja.

    Und das wird nicht aufhören. Denn dass die offizielle Version nicht stimmt, ist ohne jeden Zweifel bewiesen.

    Es gibt drei Gruppen, die sie verbreiten:

    1. Böswillige, die es besser wissen und bewusst lügen (dazu zählen alle Politiker sowie die Chefetagen aller Medien, aber auch Privatpersonen)

    2. Gehirngewaschene, die Angst vor dem Zusammenbruch ihres Weltbildes haben.

    3. Normale Menschen, die sich nicht damit befasst haben.

    Woran erinnert mich das nur? Ach so, an Spiegel, ZEIT und FAZ. Na ja, wir haben ja Meinungsfreiheit.

  112. Sehr gut passend zum heutigen Gedenktag, nämlich:

    Der „Tag der offenen Moschee“, ehemals „Tag der deutschen Einheit“ wirft schon seinen Schatten voraus – im wahrsten Sinne des Wortes!
    🙁
    Bischof, äh – Verräter Meister ruft zum Besuch einer Moschee auf
    „Außerdem legte er den Christen nahe, am „Tag der offenen Moschee“ am 3. Oktober ein islamisches Gebetshaus zu besuchen. „Das wäre ein klares Signal: Wir interessieren uns für Euch, wir wollen Eure Nachbarn sein“, so Meister.“

    Wenn möglich, alles lesen unter:
    https://www.ndr.de/nachrichten/niedersachsen/hannover_weser-leinegebiet/Fluechtlingskritiker-ueberfluten-Bischof-mit-Hassmails,meister212.html

  113. #150 Viper (11. Sep 2016 11:44)

    Sämtliche Religionen sind eine Erfindung.

    ++++

    nana… mit Ignoranz und um sich Schlaegerei komma net weit 🙂

  114. #151 Capt. (11. Sep 2016 11:45)

    Habe nur das englische Original gefunden.
    (Ist auch viel besser)

    +++++

    Danke! laeuft

  115. @#152 ujott:

    Hier glaubt man tatsächlich noch, daß ein Flugzeug
    aus ein bißchen Blech und ein „paar Liter“ Kerosin
    geflogen von einem Anfänger und ohne nennenswerte Beachtung durch die Flugkontrolle ein Hochhaus pulversisiert ?

    oh Mann

    Die Leute haben das Flugzeug GESEHEN. Hundertmal in Endlosschleife. Das hat eine sehr starke Wirkung.

    Und obwohl jeder auch schon 20 Meter große Gorillas im TV gesehen hat und weiß, dass Fernsehen nicht zwangsläufig die Wirklichkeit abbildet, denkt er dann automatisch: „Ok. Aber New York ist eine Millionenstadt, es gibt Tausende von Augenzeugen.“

    Nein. Gibt es nicht.

    Es gibt lediglich ein paar Mietmäuler, die teilweise wie Passanten aussahen und ebenfalls – während wir noch im Schock waren – in Endlosschleife im TV wiederholt wurden. Da sind wir wieder beim 20 Meter großen Gorilla oder Leuten, die behaupten, Islam heiße Frieden und die AfD würde Antifanten angreifen.

    Es gibt aber auch jede Menge Augenzeugen, die KEIN Flugzeug gesehen haben. Und niemand geht zur Polizei und sagt: „Ich habe aber kein Flugzeug gesehen“, weil er denkt, er habe nicht richtig hingeguckt oder es sei von Gebäuden verdeckt gewesen oder weil die TV-Bilder die Realität überlagert haben (das ist leicht möglich!) und er glaubt, er habe eines gesehen. Außerdem: Selbst wenn das einer getan hat – er würde einfach als Verschwörungsspinner abgetan, und überhaupt: Woher sollten wir das wissen?

    Es ist sehr heftig, zu begreifen, dass da keine Flugzeuge waren. Schwieriger als nur zu glauben, Bush habe das gemacht (was ich für hanebüchenen Blödsinn halte, obwohl ich vermute, dass er es gewusst hat). Aber wenn schon – denn schon, meine ich.

    Denn dass SO ETWAS durchgezogen werden konnte, das sagt uns sehr viel über Massengehirnwäsche. Und macht uns für die Zukunft resistenter dagegen.

    Ein sehr guter etwa 4 Stunden langer Aufklärungsfilm in 8 Teilen, der ganz am Anfang anfängt und wirklich sehr akribisch und ergebnisoffen vorgeht, ist

    The American Psy Opera (deutsch synchronisiert).

    Meiner Ansicht nach ist er besser als alle anderen 9/11-Videos – und vor allem geht er absolut überhaupt nicht auf Ideologie ein. Also kein albernes „die Moslems sind viel zu nett, so etwas zu machen“ oder „die bösen Amis warens“, sondern lediglich gut erklärte Technik, einschließlich Videotechnik (Einfügen der Flugzeuge), sowie ein Vergleich mit dem Hörspiel „Krieg der Welten“, das in den 30er Jahren zu einer Massenpanik geführt hat.

    https://www.youtube.com/watch?v=HmmIuLKsUlU&list=PL4978E4CD4F935233

  116. Früher fand ich die Vorstellung, 9/11 sei nur inszeniert, eine absolut absurde Vorstellung. Man konnte doch 3000 Menschen nicht nur des Geldes wegen in den Tod schicken. Die Ereignisse der letzten Jahre haben da zu einem Umdenken geführt. Inzwischen traue ich den Amis, bzw. den Finanzfamilien der FED, absolut ALLES zu.

    Schließlich ist die Destabilisierung Afrikas, die Aufrüstung diverser moslemische Gruppierungen einschließlich IS mit dem gesteuerten Invasorenzug von den Finanzfamilien um die FED initiiert worden. Der Dollar stand tief und drohte seine Vormachtstellung zu verlieren. Der € wurde immer stärker. Der Petrodollar drohte durch den Petro€ ersetzt zu werden. Gaddafi forderte einen Schuldenschnitt für die afrikanischen Länder (Hauptgläubiger die USA, also die FED) und einen eigenen Währungsverbund zu gründen. Der Wirtschaft in den USA ging es schlecht, die Arbeitslosigkeit war hoch, die Rüstungsindustrie jammerte über zu wenig Aufträge (in der Rüstungsindustrie ist der gesamte US-„Adel“ vertreten). Als weitere permanente Bedrohung wird ein Wirtschaftsraum von Deutschland und Rußland ausgehend nach Norden und Osten gesehen. Das wird seit mehr als 100 Jahren verhindert. Der Dollar befindet sich in Privatbesitz, er wird an die USA gegen Schuldverschreibungen verliehen. Wenn es gegen den Dollar geht, verstehen die Finanzfamilien um die FED keinen Spaß.

    Ausgeführt wurde 9/11 von dem moslemischen Terroristen. Keine Frage. Die Frage ist eher, wer hat denen diesen Floh ins Ohr gesetzt.

    Ich kann heute auch nicht mehr verstehen, warum ich die Ermordung von 3000 Menschen aus Habgier so unvorstellbar fand. Die Inszenierung von Kriegen durch wenige interessierte Personen führte schließlich schon zu den beiden Weltkriegen. Mit weitaus mehr Toten und Leid.

  117. Nachtrag zu #157 Heinz Ketchup (11. Sep 2016 12:05)

    Warum ruft dieser Verräter Meister nicht mal die Muslime zum Besuch einer Kirche auf?
    Und warum gibt es eigentlich nicht einen „Tag der offenen Kirche“?
    🙁

  118. Saudi-Arabien war mitbeteiligt.
    Was ich nicht verstehe ist, warum man Saudi-Arabien nicht okkupiert und es dann unter allen Großmächten aufteilt.

    Das man so ein Ölreiches Land einer handvoll islamischer Scheichs und Imamen überlässt die damit den Terror in der ganzen Welt finanzieren, ist für mich nicht nachvollziehbar.

    Hätten die Großmächte gleich nach 9/11 Saudi-Arabien okkupiert, hätte der Terror der letzten Jahre gar nicht stattgefunden, weil ihn niemand gezahlt hätte. So kämpft der Westen seit 15 Jahren erfolglos gegen sämtliche islamische Länder und es wird kein bißchen besser.

  119. #103 Animeasz (11. Sep 2016 10:31)

    ja… hmm… aber WER wird auf unserer Seite kaempfen…?

    die sich bei mir melden und für ihre Frauen und Kinder da sein wollen, ihnen das deutsche Vaterland erhalten … gediente Patrioten, körperlich und geistig fit

  120. #163 Isch moeschte das nuescht (11. Sep 2016 12:15)

    Saudi-Arabien war mitbeteiligt.
    Was ich nicht verstehe ist, warum man Saudi-Arabien nicht okkupiert und es dann unter allen Großmächten aufteilt.

    +++

    warte ab, das kommt noch… nachdem sie ihre Aufgabe (das was sie gerade tut) erfüllt hat…
    (mittlerweile kann ich eine „gewisse Planmaessigkeit“ dahinter nicht aussschliessen…)

    obwohl isch das auch nuescht moeschte…

  121. So kämpft der Westen seit 15 Jahren erfolglos gegen sämtliche islamische Länder und es wird kein bißchen besser.

    Weil er das Bekämpfen nur spielt.

    In Wirklichkeit braucht der Westen islamische Kämpfer und Nazis, um Russland ,China und andere Weltregionen zu destabilisieren.

    Der wirklich ERSTE, der Islamisten wirklich bekämpft, ist W.Putin und vielleicht bald auch die Chinesen.
    Denn er will sie nicht in Russland haben, im Kaukasus z.B

    Deshalb feinden die Verschwörer im Westen Putin an, weil er ihre islamistischen Hilfstruppen dezimiert, die sie für die NWO (US Globalisierung) brauchen.

  122. #166 Gardes du Corps (11. Sep 2016 12:16)

    #103 Animeasz (11. Sep 2016 10:31)

    ja… hmm… aber WER wird auf unserer Seite kaempfen…?

    die sich bei mir melden und für ihre Frauen und Kinder da sein wollen, ihnen das deutsche Vaterland erhalten … gediente Patrioten, körperlich und geistig fit

    +++++

    amen…

    und die Jugendlichen???? die können nicht mal mit einer Flinte umgehen 🙁

    man sollte wenigstens ZV und Selbstverteidigung an Alle zugaenglich machen… um sich und vielleicht auch andere überreten zu können…

    aber gegen eine organisierte Militaer aufzutreten
    dazu braucht man die bewaffneten Organe auf „unserer“ Seite !

    (siehe z.B „56-er Aufstand und Revolution in Ungarn: damals stellte sich die Nationalarmee mit Waffen, Panzern und Offizieren auf die Seite der Aufstaendischen gegen die sowj. Invasoren)

  123. Deshalb feinden die Verschwörer im Westen Putin an, weil er ihre islamistischen Hilfstruppen dezimiert, die sie für die NWO (US Globalisierung) brauchen.

    In der Folge werden die Gegner Putins immer paranoider, weil sie ihn nicht offen attackieren können, ohne das ganze Projekt der NWO zu gefährden.
    Und die Zeit läuft gegen sie, eine kräftemässig ausgeglichene multipolare welt ist spätestens in 10 Jahren unumkehrbar.

  124. Jeder Statiker, der etwas von seinem Fach versteht, wird aussagen, daß die Türme des WTC gesprengt wurden. Keine Hütte dieser Größe bricht so gleichmäßig zusammen. IN WTC 7 flog überhaupt kein Flugzeug, warum stürzte dieses ein? Auch einfach einmal nach Daniele Ganser suchen… https://www.danieleganser.ch/941.html)

  125. Keine Hütte dieser Größe bricht so gleichmäßig zusammen

    Der Ablauf war zu perfekt, um wahr zu sein.

    Für Hollywood tauglich, für die Realität : Nein

  126. Es muss alles immer noch viel schlimmer kommen; den meisten geht’s als noch viel zu gut!! Solange die Schmerzgrenze noch nicht erreicht ist, wird sich gar nix ändern!!
    Ich gönne keinem etwas Böses aber es müsste auch hier so etwas passieren, ehe der dumme Deutsche aufwacht und gegen das System aufbegehrt!! Hier sich die Finger wund schreiben, bringt nur wenig, da die Eliten sich einen Dreck drum scheren und ein Großteil im Volk als noch pennt!! Es müsste vielleicht erst mal am Oktoberfest in M knallen, bis der Deutsche aufwacht! Wenn das den Musels zu „haram“ ist und die wieder einen Anschlag machen; vielleicht ändert sich dann etwas in Schland!

  127. # 175 pro afd fan

    Ja, für alle deren Hirn nicht mehr normal funktioniert ist es so einfach. So traurig das auch ist.

  128. @ Gutmannsdoerfer #172
    Als normaler Mensch sind diese teuflischen Erkenntnisse unvorstellbar.
    Die Finanzmafia hat überhaupt keine Skrupel. Sie geht über Leichen. Ob es 100000 oder 6 Millionen Tote sind, spielt überhaupt keine Rolle. Hauptsache die Macht und die Kasse stimmen.

  129. ouch ist das linksideologische system wiedermal gefailed

    die linken waren immer sehr darauf versessen das eine zusammenführung von allen menschen alle kriegsgründe vernichtet das das eh nur von nationalstaaten ausgehe

    zusätzlich das das sowieso kein problem sei denn alle menschen sind gleich dann das andere existiert nicht das ist bestenfalls eine phobie eine xenophobie eine psychoseumatische unbegründete angst sei

    und alle menschen sind gleich und müssen gleich gemacht werden

  130. ….ja, jeder, der nicht der Meinung ist, daß man die halbe arabische und afrikanische Welt auf Kosten des deutschen Sozialsystems hier aufnehmen müsse, ist ein Nazi.
    Das ist fast schon lustig, wenn es nicht so traurig wäre!
    Heute ist hier in Niedersachsen Kommunalwahl. Die ist zwar nicht so sexy, aber auch hier kann man Zeichen setzen.

  131. @#152 ujott (11. Sep 2016 11:48)

    Hier glaubt man tatsächlich noch …“

    Glauben ist gut, wissen ist besser …

    Den besten 9/11-Artikel in Deutsch habe ich bei killerbee sagt … gefunden: kurz & klar!

  132. Ich war heute mittag wählen. Meine drei Kreuze gingen selbstverständlich an die AfD. Wahlbeteiligung war recht rege.

    Im Vorraum hing der Wahlzettel aus. Dort habe ich ein Ehepaar beobachtet. Sie suchte die Liste der Kandidaten der SPD ab, während sein Blick auf die Mitte des Wahlzettels ging – dort ist die AfD aufgeführt.

  133. Man stelle sich mal vor, jemand würde sagen, es hätte böse Nazis gegeben und auch gute Nazis. Kaum vorstellbar, wenn man „Mein Kampf“ gelesen hat.

    Heute stellen sich Leute hin und sagen, es gäbe böse Moslems und gute Moselms. Kaum vorstellbar, wenn man den Koran, die Hadithen und die Sunna mehr als nur ansatzweise kennt.
    Eine Religion, die die Menschenrechte in elementaren Punkten ablehnt und deren erklärtes Ziel und Ideal es ist, Juden und Christen auszurotten, kann nicht gut sein.

  134. #119 Biloxi:

    Herrjeh, das geht das hier schon wieder los mit diesen inside job-Spinnern und Verschwörungstheoretikern. Konnte man sich ja denken.

    Bei der FAZ genauso, ein Leser zitiert den berühmten Verschwörungstheoretiker Steven Jones, kriegt von einem anderen aber gleich eins auf die Mütze und gut ist. Aber schade, dass die Leserdiskussion so schnell abgewürgt wurde, es geht nämlich um einen Artikel des neuerdings so gefragten Herfried Münkler, der behauptet, dass 9/11 nichts Besonderes gewesen sei, keine „weltpolitische Zäsur“:

    Die Probleme der arabischen Welt wären im Kern dieselben, auch wenn die Anschläge vom 11. September nicht stattgefunden hätten. … Das Hauptproblem dieses Raumes, die Selbstblockade der arabisch-islamischen Welt, hätte es auch dann gegeben, und ebenso hätte es die verzweifelte Suche nach Auswegen aus dieser Selbstblockade gegeben, deren Produkt im weiteren Sinn auch Al Qaida war und immer noch ist.

    http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/der-11-september-die-folgen-fuer-unsere-heutige-welt-14427648.html

    Eine Kleinigkeit übersieht Münkler: Dass 9/11 für Millionen Westmenschen ein Erweckungserlebnis gewesen ist, weil sie erst da realisiert haben, dass es eine Religion namens Islam gibt, die uns gefährlich werden könnte. Aber das Wort „Islam“ kommt bei Münkler nur in neutralen Zusammenhängen wie „arabisch-islamische Welt“ und „innerislamische Auseinandersetzung“ vor.

  135. @#162 Gutmannsdoerfer:

    Früher fand ich die Vorstellung, 9/11 sei nur inszeniert, eine absolut absurde Vorstellung.

    Das ging mir auch so. Bis ungefähr 2007/2008. Dann konnte ich es nicht mehr leugnen, obwohl ich das wollte und ich mich heftig dagegen gewehrt habe. Die offizielle Version verstößt gegen Naturgesetze. Und dass Moslems das können, glaube ich nicht.

    Ausgeführt wurde 9/11 von dem moslemischen Terroristen. Keine Frage.

    Ich vermute, Du glaubst das, weil die Ausführenden tot sind, und Du Dir nicht vorstellen kannst, dass ein CIA-Agent (oder eine vergleichbare Person) im Rahmen seines Arbeitsverhältnisses Selbstmord begeht.

    Das kann ich auch nicht. Das ist auch nicht passiert. Es gibt diese Ideen von ferngesteuerten Flugzeugen. Tatsächlich existiert die Technologie dazu auch, aber es ist ein Riesenaufwand und (für so einen Fall) nicht erprobt. Und vor allem: Der Verstoß gegen die Naturgesetze betrifft die Flugzeuge. Sowohl den Einschlag als auch die Geschwindigkeit (die sich über die Videos näherungsweise bestimmen lässt). Sie war sehr viel zu hoch für eine Flughöhe knapp über dem Meeresspiegel, und es haben sich keine Verwirbelungen (im Rauch) gezeigt.

  136. Ja, wir haben Krieg. Der ist asymetrisch und wir versuchen ihn zu gewinnen, indem wir ihn negieren.

    Zu den verwirrten, die hinter allem die pöhsen Finger der USA sehen:

    Obama und seine Moslemfeunde wollen das weltweite Khalifat, gemäss Kloran. Aber, es gibt darüber hinaus sicher keine Bestrebungen Europa zu vernichten oder Umzuvolken. Das geht nur in diese Richtung wenn die Adlatin Clinton gewählt wird. Etwas weniger Verschwörungmief und mehr Realität, die ist schlimm genug! Es macht weder moralisch, noch politisch, noch wirtschaftlich Sinn für westlich eingestellte Yankees ihren Besten Partner zu vernichten!

  137. „Flüchtlinge machen Urlaub im Fluchtland!“
    Wenn sie wieder ne Boodsfahrt machen wollen müssen sie aber auf die deutsche Marine aufpassen, sonst sind´se.. schwupp.. wieder in Kastrop-Rauxel.

  138. Um die Verschwörungstheorie der gesprengten Twin-Towers mit der Tatsache der 4 in den Flammen aufgegangenen oder zerfetzten Passagierflugzeuge unter einen Hut zu bringen, ist nur folgender Hergang denkbar:
    Der amerikanische Geheimdienst hatte Kenntnis von dem Super-Terror-Plan, ließ es geschehen (daher auch keine Flugabwehr) und half, um auf Nummer sicher zu gehen, noch mit etwas Sprengstoff nach.
    Damit hat er sich einen zweifelsfreien Anlass für weitere militärische Präsens in der arabischen Welt geschaffen.

  139. #124 Haremhab (11. Sep 2016 10:51)
    Seehofer will ARD und ZDF zusammenlegen.
    ++++

    Gute Idee!
    Und danach auf den Müll mit dem vereinigten GEZ-Mistsender!

  140. #90 Frenchie:

    Man kann ihn [Eric Zemmour] durchaus durch seine ständigen Provokationen als französischen Thilo Sarrazin betrachten.

    Eric Zemmour ist der französische Sarrazin, Sarrazins Skandalbuch heißt „Deutschland schafft sich ab“, das von Zemmour „Der französische Selbstmord“, Untertitel: „Die 40 Jahre, die Frankreich zerstört haben“, die vierzig Jahre seit 1968. Zemmour ist der radikalere Einwanderungskritiker und lebt folglich unter Polizeischutz. „Endlich ein Buch gegen das Gutmenschentum, das unsere Epoche charakterisiert“, schreibt ein Kunde bei Amazon, „contre la bienpensance“.

    Wurde selbstredend nicht ins Deutsche übersetzt, aber ausführlich besprochen: „Rassistischer Bestseller“ (taz), „reaktionäre Thesen“ („Tagesanzeiger“), die „Zeit“ lieferte immerhin erfreulich viele Zemmour-Originalzitate:

    Eine Kluft zwischen rechter und linker Politik existiert nicht mehr. Was bleibt, ist der Widerspruch zwischen Volk und Eliten. … Man schneidet unsere christlichen Wurzeln ab und zwingt uns den allgemeinen Multikulturalismus auf. Immer mehr Franzosen fühlen sich in Frankreich nicht mehr zu Hause. … Die antirassistische, multikulturelle Ideologie der Globalisierung wird für das 21. Jahrhundert sein, was der Nationalismus für das 19. Jahrhundert und der Totalitarismus für das 20. Jahrhundert waren: ein kriegsstiftender messianischer Fortschrittglaube, der den Krieg zwischen Nationen in einen Krieg im Inneren der Nationen verwandelt.

    http://www.zeit.de/2015/04/eric-zemmour-journalist-le-figaro-frankreich-verlust-identitaet/komplettansicht

  141. #185 Istdasdennzuglauben (11. Sep 2016 13:24)
    Die Seele des Islams ist der Tod.

    Einfach sterben ist haram…erst kommt das Töten…“Der Kampf ist dir vorgeschrieben!“

    Noch besser ist es zu „Unterwerfen“ irgendjemand muss ja arbeiten.

    Ich gebe mal gar keinen Kommentar ab, sondern überlasse das mal höflicher weise einem Schwarz Afrikaner. (live und auf english im Video.)

    „Wie ihr wisst habe ich alles vorbereitet, wie beinahe jeder Mann aus Afrika. Ich werde gehen. Es ist wichtig die richtigen Lügen zu kennen, um den Asyl-Status in Europa zu bekommen. Das ist nicht schwer zu lernen. Nur googeln. Sehr einfach. Nach Europa zu gehen ist nicht nur dafür da um mein Leben zu verbessern: Es geht um Eroberung, ehrenvolle Eroberung! Wir nehmen Europa von den Europäern! Und sie sind zu dumm um jemals zurückzuschlagen. Und tun sie es doch, so musst du sie nur als „Rassist“ oder „Nazi“ bezeichnen. Dann werden sie wie Feiglinge zurückweichen. Sie würden lieber ihre Frauen oder Tochter vergewaltigen lassen, als sich selbst als „Nazi“ zu bezeichnen… Wir werden die europäische Kultur und jede europäische Blutlinie für immer zerstören. Essen, Medizinische Versorgung und Wohnung. Sie müssen sehen, wie sie es erarbeiten, um uns das alles zu geben. Sie werden uns dafür bezahlen sie zu erobern und ihr Land zu nehmen. Die Frauen: Was wir als meistes vorantreiben müssen, ist die Zerstörung der europäischen Weiblichkeit. Diese Frauen sind die bestaussehendsten Frauen. Blonde Haare, rote Haare, blaue Augen, grüne Augen… So schön! Wenn wir ihnen ein Kind geben, dann zerstören wir ihre europäische Blutlinie für immer! Aber das Beste daran ist, dass alles was die europäische Frauen besonders gemacht hat, wird tot für immer sein! Sie wird niemals mehr fähig sein in die Augen ihrer Kinder oder Enkel zu schauen und sich wieder erkennen. Schau diese Betrogene an. Sie wurde erobert und zerstört von Afrikanern! Ihre Kinder sind nicht wirklich ihre.“ Englisches Original und mehr unter „Refugee from Africa talks about invasion of Europe“?
    https://www.youtube.com/watch?v=hJbSXZyaTH4

  142. Politiker, die ca. 25 % der Wählerschaft als Nazis abstempeln, sind keine Demokraten, sondern übles Dreckspack!

  143. Die größte Barriere in uns, die verhindert, die Wirklichkeit zu erkennen, ist politisches Denken.
    Das fällt besonders bei der Betrachtung von 9/11 ins Gewicht.

    Für jedes Verbrechen braucht es Motiv und Möglichkeit.

    Das Motiv ist zweifellos das interessantere und fesselndere (im Wortsinn!) Thema, weil es viel emotionaler ist. Aber es ist auch das Unwichtigere. Denn selbst, wenn kein Motiv erkennbar ist, kann eines vorhanden sein.

    Wenn aber keine Möglichkeit vorhanden ist, dann hat das Verbrechen so nicht stattgefunden. Sondern anders. Punkt.

    Beispiel: Wenn in einer Scheibe ein 10 cm großes Loch ist, dann ist offen, ob es der kleine Ali oder der kleine Sam gemacht hat, und es kann auch vollkommen offen bleiben, WARUM es einer von beiden gemacht hat. Aber es ist sicher, dass es weder der kleine Ali noch der kleine Sam mit einem Fußball gemacht hat. Das Loch im Pentagon ist zu klein für eine Boeing – da beißt keine Maus keinen Faden ab. Und das ist nur eine von sehr vielen Unmöglichkeiten.

    Es ist daher m.E. viel besser, die Frage des Motivs einmal vollkommen wegzulassen (und die Frage, wer böse genug ist, so etwas zu tun, und wer nicht, erst recht – das ist Waschweiber-Niveau). Sondern sich einfach vollkommen frei davon zu machen und nur die technische Möglichkeit anzusehen.

    Ich denke auch, dass das unserer abendländischen Natur besser entspricht, als dieses fanatische, orientalische Rumhacken auf Schuld. Das kann dann später auch kommen, aber am Anfang sollte es vollkommen außen vor bleiben.

  144. Und die Welt, die Dumm Menschen haben leider daraus nichts gelernt. Es fragt sich eigentlich was noch passieren muss um diesen Islam aus der Welt auszugrenzen. Wenn es überhaupt noch geht.

  145. Ein etwas aelterer Beitrag

    Warum hat uns das niemand im Geschichtsunterricht gesagt? Absicht?
    https://www.youtube.com/watch?v=BB-pEgDOR50
    über 11. Sept. bei 16:50

    Mein Komment dazu:

    die Deutschen denken, auch die alte Dame, dass es sich bei den genannten „Plaenen“ ausschliesslich, da speziell, um DE geht… AKTUELL ja

    ABER

    die Absicht dahinter ist viel aelter und ich versuche es immer wieder am Beispiel der Ungaren darzustellen, wie das alte Rezept (=Strategie)funktioniert:

    physisches und geistiges Abschwaechen (=durch Kriege, Ausplünderung, Verschuldung, etc),
    Ruinierung des guten Rufes (=Verachtung, kein Mitleid, also keine Verbündeten, Teile und Herrsche),
    Überflutung (=durch Fremde)

    = Wegnahme vom Land (Boden).

    Die Zielgruppe sind solche souveraene Völker, die eine besondere Art Hochkultur und Zivilisation hervorbringen können = die den Jesusschen Ideen folgen.
    die (WEISSEN) CHRISTEN

    Den Rest überlasse ich jedem seiner Fantasie….

  146. #79 Capt. (11. Sep 2016 10:10)

    Seit dem Ukrainekrieg 2014 werden die Kommentarspalten westlicher Blogs mit VT-Schrott geflutet, den selbst eingefleischte Hardcore-Antiamerikaner nicht mehr zu behaupten getrauten.

    Hier ist wohl wieder einer mit „aktiven Maßnahmen“ unterwegs.

  147. @ nuada

    „Denn selbst, wenn kein Motiv erkennbar ist, kann eines vorhanden sein. Wenn aber keine Möglichkeit vorhanden ist, dann hat das Verbrechen so nicht stattgefunden. Sondern anders. Punkt.“

    Welche Möglichkeit war nicht vorhanden, ganz konkret? Was meinen Sie?

  148. Wir sind im Krieg mit dem Islam, nicht erst seit dem 11.September 2001, aber wir sind zu feige, maßlos eingeschüchtert durch das Gewaltpotential der Muslime. Wer heute noch sagt, die Gewalt verändert nichts, der muß sich die heutige Welt ansehen, die Gewalt und Brutalität muß nur groß und schockierend sein, das zeigt das Beispiel dieses epochemachenden Attentats. Seitdem ist der Westen im Sinkflug und die sogenannten Demokratien in Auflösung. Eigentlich bräuchte der islamm nur noch ein paar Jährchen zu warten, dann fällt im kampflos alles in die Hände! Wir wehren uns nicht mehr, Dummheit oder Ignoranz beschleunigen noch den Prozeß!

  149. Meine Güte, wie viel Verschwörungstheoretiker hier sich hier wieder rumtreiben. Diese sind Teil des Problems und nicht der Lösung. Offenbar haben diese nicht verstanden, für was PI-News steht und was es erreichen will.

  150. @ RDX #211
    Den Verschwörungstheorievorwurf hat die Finanzmafia erfunden, um ihre Gegner mundtot zu machen.
    Vor einiger Zeit lief im TV die Doku: “ Die wahre Geschichte des Golfkrieges“. Sollten Sie sich mal anschaun.

  151. Wohlgemerkt, der Herr Atta bekam an der Uni in Deutschland (in Deutschland darf ja jeder Fremde kostenlos studieren) seinen eigenen Gebetraum und absolvierte eine Volksbildungstour mit der Carl-Duisburg-Gesellschaft.

    Die Verschwörungstheorien sollen nur von der saudischen Verantwortung ablenken. Wer hat übrigens den nach 9/11 potthässlichen Wolkenkratzer neben der Kaaba gebaut? Die Firma fängt mit Bin an.

    Übrigens schrieb Herr Atta seine Hamburger Abschlussarbeit über die Altstadt von Aleppo, die seine Glaubensbrüder in den letzten Jahren verschönert haben, ganz im Atta-Stil.

    Für mich ist 9/11 auch der Jahrestag der Schlacht von Senta, 11. September 1697.

  152. #211 RDX (11. Sep 2016 15:56)

    Meine Güte, wie viel Verschwörungstheoretiker hier sich hier wieder rumtreiben. Diese sind Teil des Problems und nicht der Lösung.

    +++

    was ist die Lösung deiner Meinung nach? wenn du was in der Tasche hast, bitte auf den Tisch legen!

    ***

    Offenbar haben diese nicht verstanden, für was PI-News steht und was es erreichen will.

    ++++

    was denn? ich bin ganz Ohr ….

  153. *Der Tag an dem die Welt sich in die Dunkelheit begeben hat*

    „Es wird Zeit, die Welt wieder ins Licht zu führen“

  154. #212 3band:

    Ich schätze, jeder 4. glaubt an die VT „insidejob“

    Nach einer Umfrage aus dem Jahr 2008 war es in Deutschland ungefähr jeder 3., der nicht an eine Urheberschaft von Al Kaida glaubte.

    Bereits im Jahr 2006 ergab eine Umfrage der New York Times und CBS, dass nur noch 16 % der Amerikaner die offizielle Version voll glauben (53 %: die Regierung verbirgt etwas, 28 %: sie lügt überwiegend, 3 %: weiß nicht)

    Ich gehe davon aus, dass es inzwischen mehr als die Hälfte ist.

    und jeder 5. PI-Leser desgleichen.

    Das vermag ich nicht zu beurteilen, aber es ist klar, dass es für Islamkritiker schwieriger ist. Dafür aber auch lohnender. Nicht, weil dadurch die Haltung zum Islam anders werden muss (Warum auch? Der war doch auch schon vor 2001 keine nette Religion), sondern weil es bei Islamkritikern eine größere Überwindung kostet und daher auch einen viel stärkeren Erkenntniseffekt hat.

  155. 197 lieschen m (11. Sep 2016 14:01)
    Um die Verschwörungstheorie der gesprengten Twin-Towers mit der Tatsache der 4 in den Flammen aufgegangenen oder zerfetzten Passagierflugzeuge unter einen Hut zu bringen, ist nur folgender Hergang denkbar:
    Der amerikanische Geheimdienst hatte Kenntnis von dem Super-Terror-Plan, ließ es geschehen (daher auch keine Flugabwehr) und half, um auf Nummer sicher zu gehen, noch mit etwas Sprengstoff nach.
    Damit hat er sich einen zweifelsfreien Anlass für weitere militärische Präsens in der arabischen Welt geschaffen.
    ————
    !!!

  156. @#216 Bin Berliner:

    *Der Tag an dem die Welt sich in die Dunkelheit begeben hat*

    Ich glaube, sie hat es schon sehr lange vorher getan, aber dennoch: es war ein großer Schritt noch tiefer hinein.

    9/11 ist enorm wichtig.

    „Es wird Zeit, die Welt wieder ins Licht zu führen“


    Absolute Zustimmung.

    Was aber, wenn das Licht sehr verstörende Dinge sichtbar macht, die man nicht sehen will?

    Trotzdem?

    Oder dann lieber doch nicht?

  157. #68 AlterSchwabe (11. Sep 2016 10:01)

    (…) So wie übrigens bei Pearl Harbour; die Japaner haben ihren Angriff rechtzeitig angekündigt, aber der Funkspruch ging in der Militärkette irgendwie „verloren“. Danach konnten die über 80% der US-Bevölkerung, die zuvor gegen den Krieg waren, nicht schnell genug zu den Waffen greifen.(…)

    * * * * *

    Die Japaner haben ihren Angriff natürlich nicht angekündigt, sondern der US-Geheimdienst/Spionage hatte den internen Japs-Funkverkehr entschlüsselt. Man kannte den Ort Pearl Harbour und die Zeit des Angriffs – evakuierte aber nicht alle eigenen Schiffe, sondern ließ ein paar ältere Pötte dort stehen – und informierte auch nicht den Marine-Stützpunkt. Die Mannschaften wurden geopfert, um „das amerikanische Volk“ für einen Kriegseintritt der USA zu gewinnen.

    Dabei nahm Roosevelt ganz bewusst den Tod von über 2400 Soldaten der eigenen Streitkräfte ein Kauf!

    * * * * * *

    Die WTC wurden wenige Monate vor der Katastrophe von einem Herrn Silverstein erstanden und wenige Wochen vor dem 9. September gut versichert.

    Beim Anschlag starben 2602 Menschen.
    Ebenfalls starben 343 Feuerwehrleute und zahlreiche Polizisten bei den folgenden Rettungseinsätzen in und um die beiden Gebäude. Ein Mensch starb beim Einsturz des Gebäudes WTC 7 (wo nix einschlug) einige Stunden später.

    Am Tag des „Attentats“ residierte Herr Silverstein nicht im obersten Stock seines Towers, sondern war beim Zahnarzt.

    Ebenso fehlten verdächtig VIELE – von den normalerweise bis 10.000 Beschäftigten dort.
    Es gab „lediglich 2602 Opfer“.

    Die Tower stürzten nicht ein, sondern verwandelten sich von oben nach unten in Staub – sie wurden pulverisiert. Die Zeit des Zusammenbruchs entsprach dem des freien Falls.
    Das funktioniert mit Kerosin NIEMALS.
    Einfach mal bei Architekten, Physikern und Sprengmeistern nachfragen.

    Der Staub war noch nicht verraucht, da verkündete das Staatsoberhaupt bereits den Kampf/Krieg gegen den Feind (Terror). Er sah ihn auf der Achse des Bösen. In Nordafrika/Nahost und in Nordkorea (heute noch).

    Wer erkennt hier keine Duplizität der Ereignisse?

  158. #152 ujott (11. Sep 2016 11:48)

    Hier glaubt man tatsächlich noch, daß ein Flugzeug
    aus ein bißchen Blech und ein „paar Liter“ Kerosin
    geflogen von einem Anfänger und ohne nennenswerte Beachtung durch die

    Flugkontrolle ein Hochhaus pulversisiert ?
    oh Mann

    #177 Dunkelsachse (11. Sep 2016 12:56)

    Jeder Statiker, der etwas von seinem Fach versteht, wird aussagen, daß die Türme

    des WTC gesprengt wurden. Keine Hütte dieser Größe bricht so gleichmäßig

    zusammen.

    Jeder Statiker, den ich gefragt habe, sagt, dass das Bild zu einem Einschlag passt.
    Die Sogen. „Sprengung war alles andere als gleichmäßig. Natürlich war der Einsturz gleichmäßig. Wohin hätten denn Teile fliegen sollen? Weit kommen die nicht, wie man auf dem Video sieht.

    Auch vom Gewicht einer 767 von ca 140t halb ausgeflogen passt es.
    Das Argument, dass kein Anfänger das schaffen kann, lasse ich gelten, heisst aber nicht, dass es garnicht geht. Es fragt sich nur, er sich schlau gemacht hat ;-))

    Ähm paar Liter Kerosin?…..vonwegen, es können problemlos 30.000…40.000 Liter gewesen sein.

  159. #191 Nuada (11. Sep 2016 13:25)

    @#162 Gutmannsdoerfer:

    ferngesteuerten Flugzeugen. Tatsächlich existiert die Technologie dazu auch, aber es ist ein Riesenaufwand und (für so einen Fall) nicht erprobt.

    Der „Mann vor Ort“ ist immer der bessere Pilot (mussten die Amis mit ihren Reaper-Dronen auch feststellen)

    Und vor allem: Der Verstoß gegen die Naturgesetze betrifft die Flugzeuge. Sowohl den Einschlag als auch die Geschwindigkeit … Sie war sehr viel zu hoch für eine Flughöhe knapp über dem Meeresspiegel….
    …und es haben sich keine Verwirbelungen (im Rauch) gezeigt.

    Fogendes Szenarion wäre das wahrscheinlichste:
    Kontrollierter Sinkflug von 5…600mph runter auf 1000 feet und 2..300mph. Zu schnell ist ungünstig, da die maneuverability sich verschlechtert. Langsamer als die landing speed bei 0° flaps geht auch nicht.
    Einkurfen auf die Twintower, beten, dass sie treffen. Dazu passt das ungleichmäßige „Trefferbild“.
    Und Verwirbelungen? Warum sollen welche zu sehen sein?

  160. #203 Nuada (11. Sep 2016 14:42)

    …. Das Loch im Pentagon ist zu klein für eine Boeing …. Und das ist nur eine von sehr vielen Unmöglichkeiten….

    Die Parkplatzkamera zeigt eine Boeing reinrauschen (klar: ist alles manipuliert…)

    #197 lieschen m (11. Sep 2016 14:01)
    ….Der amerikanische Geheimdienst hatte Kenntnis von dem Super-Terror-Plan, ließ es geschehen (daher auch keine Flugabwehr)…
    Damit hat er sich einen zweifelsfreien Anlass für weitere militärische Präsens in der arabischen Welt geschaffen.

    das hat der Film „HARODIM – Nichts als die Wahrheit“ gut gezeigt. Hm naja, kann auch sein, möglich ist vieles

  161. #164 Isch moeschte das nuescht (11. Sep 2016 12:15)

    Saudi-Arabien war mitbeteiligt.
    Was ich nicht verstehe ist, warum man Saudi-Arabien nicht okkupiert und es dann unter allen Großmächten aufteilt….

    in der Medizin würde man das Kausale Behandlung nennen…

  162. #222 furor__teutonicus

    Sie argumentieren, wie die Moslem-Sympathisanten um Todenhöfer und Co.
    Der Irakkrieg der Amerikaner hat eine tiefe Vierstellige Opferzahl hervorgebracht. Praktisch alles Soldaten von Hussein.
    Die Hunderttausende von Toten gab es nachher im Bürgerkrieg. Aber da schossen Moslems auf Moslems. Das ist nicht die Schuld der Amerikaner, wenn die sich nur bekriegen können. Damit leisten Sie der linken Argumentation der unschuldigen Moslems Unterstützung.

  163. #222 furor__teutonicus (11. Sep 2016 18:31)

    _________

    So viel Dummheit ist nicht zu ertragen. Die linken Gehirnwäscher haben gute Arbeit geleistet!
    Habe solchen wahnwitzigen BS in der Vergangenheit immer zerpfückt, aber ich werde müde. Bei euch NPDmoslems ist es eh vergebens.
    Findet euch bitte endlich mal damit ab, dass es mit der schönen Weltherrschafft nix geworden ist. Danke AMERIKA. Eure lächerlichen, kindlich absurden Hasskommentare ändern daran nichts. Mohammedaner, NPD, ANTIFA, bitte verlasst PI.

  164. #223 alterdresdner (11. Sep 2016 18:38)

    Jeder Statiker, den ich gefragt habe, sagt, dass das Bild zu einem Einschlag passt.
    ______

    Was heisst hier „passt“? Jeder der Augen hat und ein miniminiminibisschen von Physik versteht, weiß dass es so gewesen ist.

    Das kollabieren der Stahlträger beginnt GENAU dort wo die Flugzeuge eingeschlagen sind, und das OHNE EXPLOSIONEN.

    Das geht alles der Physik entsprechend. Der Turm mit dem höheren Gewicht über der Einschlagstelle kollabiert zuerst, die kinetische Energie der fallenden Stockwerke (ein vielfaches des statischen Gewichts) reisst die unteren Stockwerke mit sich.

    Auch Sprengladungen GENAU dort anzubringen wo später die Flugzeuge einschlagen UND das ohne die vorbereitete Sprengung (Leitungen,etc) zu zerstören, WÄRE DE FACTO UNMÖGLICH. DAS IST EINE TATSACHE. KAPITO?!

    Jeder der diesen Kommentar gelesen hat, und einen IQ über Zimmertemperatur besitzt, sollte nun wissen was das WTC zum Einsturz gebracht hat.

    Diskussionen SINNLOS ihr NPDANTIFAMOSLEM Gekröse.

  165. @#225 alterdresdner:

    Die Parkplatzkamera zeigt eine Boeing reinrauschen

    Gut, dass Du das erwähnst. (meine ich ehrlich, ich bin nicht auf Streit mit anständigen Landsleuten aus.)

    Der französische investigative Journalist Thierry Meyssan brachte um 2002 (? – auf jeden Fall schon recht früh) die These auf, die Schäden am Pentagon wären durch einen sprengstoffbeladenen Van verursacht worden, weil das Loch für ein Flugzeug zu klein ist, ganz von anderen Unmöglichkeiten abgesehen.

    Das war – wie man inzwischen weiß – ein Irrtum von Meyssan, aber es hat sich damals so sehr verbreitet, dass sich das Pentagon genötigt sah, 5 Frames von der Parkplatz-Überwachungskamera zu veröffentlichen.

    Dazu wurde gesagt, sie zeigten eindeutig keinen Van (was stimmt) sondern eine Boeing (was eine maßlose Frechheit ist)

    Das sind die 5 Frames:

    http://911research.wtc7.net/talks/pentagon/docs/pcstrip.jpg

    Wenn Du andere kennst – nur zu: Ich wäre sehr daran interessiert. Ich habe mich viele Jahre intensiv mit 9/11 beschäftigt und keine anderen gesehen.

    Auf diesen sehe ich jedenfalls keine Boeing. Aber in den Köpfen ist geblieben „Die haben da doch irgendwann mal was gezeigt.“

    Aber wir können es erkennen und resistenter werden.

    (klar: ist alles manipuliert…)

    Nicht alles. Unsere Köpfe. Das sind die effizientesten Manipulationswerkzeuge. Und es gibt Leute, die haben über akribisch erforscht, wie man sie bedient.

    Aber wir können uns wehren.

  166. Also die Annahmen des Untersuchungsberichts über die Ursachen des Einsturzes der Türme sind jedenfalls seriös angezweifelt worden. Ich kann mich natürlich nur auf entsprechende Dokumentationen stützen (N24). Wo als seriös erscheinende Physiker das in Frage stellten. Allerdings haben die keinen Inside-Job unterstellt, sondern nach alternativen Erklärungen für den Einsturz gesucht. Das letzte was ich gesehen habe ging davon aus, dass das geschmolzene Aluminium den Prozess des Einsturzes in Gang gesetzt hat.Wie weiß ich nicht. Sonst konnten die sich das halt nicht erklären. Aber es schien eben nicht so offensichtlich wie man sich das als Laie vorstellt, nur weil es da extrem gekracht hatte.

  167. As the late Laurence Auster wrote:
    Islam is a mortal threat to our civilization.· · But we cannot destroy Islam.
    · · Nor can we democratize Islam.
    · · Nor can we assimilate Islam.
    · · Therefore the only way to make ourselves safe from Islam is to separate ourselves

    http://www.amnation.com/vfr/archives/006854.html

    Exchange Christians in Islamic countries, before they are all killed by Muslims, for Muslims over here, and stop this nonsense belief that all cultures are the same.

    Else we are looking forward to a civil war that will make Bosnia look like a garden party. And in the end, millions displaced and heaven only knows how many dead, as in every civil war, winner will take all. It will not be pretty.

  168. Stimmt’s? Jeder weiß noch, wo er war, als „es“ passierte. Ich war mit meinem 17jährigen Sohn auf der Rückfahrt von Elba. Plötzlich wurde nur noch Trauermusik im Radio gespielt. Als wir in Brixen Pause machten, lag ein schwarzes Tuch über der Stadt. Alle Leute wisperten nur. Erst, als wir deutsche Sender empfangen konnten, wussten wir, was los war. Ich habe danach 3 Monate lang massive Schlafstörungen gehabt. Letztes Jahr war ich zu 9/11 in USA. Am 8/11 in NYC und am ehemaligen Ground Zero. Gänsehaut pur. Was dahinter steckt, weiß man eigentlich heute noch nicht. Ich stehe nicht auf Verschwörungstheorien, bin aber extrem besorgt. Immer noch. Und jetzt wieder.

  169. #191 Nuada (11. Sep 2016 13:25)

    Es gibt diese Ideen von ferngesteuerten Flugzeugen.

    Kein Grund, die Dinge zu komplizieren. 9/11 war, wenn es eine Inszenierung war, eine win-win-Situation. Entweder wussten die Moslems nicht, dass die Sache geplant war, weil sie einen Einflüsterer hatten, der die Dinge vorgeschlagen, oder besser, nur Andeutungen gemacht hat, bis die Terrorköppe selbst drauf gekommen sind, oder die Sache ist mit Osama, der ja auch von den Amis aufgebaut worden ist, direkt verhandelt worden. Für Osama war das schließlich ein ungeheurer Prestigegewinn. Die „Menschen“ sind aus dem Feiern und Lobpreisen ja gar nicht mehr herausgekommen.

    Da der Islam in Bezug auf seine Schafsköpfe eine manipulative Herrschaftsideologie ist, war es schon einfacher, einige von denen zu rekrutieren.

  170. Ich war vor etwa 4 Monaten noch am Ground Zero und habe dort einige Filmaufnahmen von den Namen der Opfer auf dem Mamorsims und den herrlichen Wasserfall gemacht. Auch Fotos. Nun, wie habe ich empfunden? Genau das kann ich eben nicht beschreiben. Es schien alles zu unwirklich. Ich glaube, ich hab dabei eher an die Kinder gedacht, die damals ihre Eltern verloren hatten und es eventuell bis heute nicht verarbeitet haben.

    Dann habe ich mir Ground Zero aus etwa 400 Meter Höhe aus dem neuen New World Trade Center angesehen. So konnte ich zumindest den „freien Fall“ beim Einsturz des Zwillingsturms vage nachempfinden.

  171. #231 INGRES (11. Sep 2016 19:30)

    …… Das letzte was ich gesehen habe ging davon aus, dass das geschmolzene Aluminium den Prozess des Einsturzes in Gang gesetzt hat.Wie weiß ich nicht…..

    ————————————————
    Das flüssige Aluminium Al (ca. 750°C) setzte eine chemische Reaktion mit dem Wasser H²O aus den Sprinkleranlagen in Gang. Es entstand Aluminiumoxid Al²O³ und Wasserstoff H . Der Wasserstoff explodierte auf Grund der Hitze.

  172. Jeder der diesen Kommentar gelesen hat, und einen IQ über Zimmertemperatur besitzt, sollte nun wissen was das WTC zum Einsturz gebracht hat.

    Diskussionen SINNLOS ihr NPDANTIFAMOSLEM Gekröse.

    Soll das ein ungeschickter Versuch einer Beleidigung sein? Da müssten schon andere kommen um das fertig zu bringen.

    Hättest du meine Beiträge gelesen, und verstanden, wüsstest du, dass ich damit sage: Ja, zwei Flugzeuge sind eingeschlagen und haben das ganze Inferno ausglöst. Ich habe keine Lust, eine ganze Abhandlung über die Ereignisse zu schreiben und wenn dir an meinen Beiträgen was unklar ist, dann hast du HÖFLICH zu fragen. Dann bekommst du auch eine höfliche Antwort, KAPITO?

    #230 Nuada, mit deiner Sequenz hast du recht. Ich kann mich zwar an eine weitere erinnern, hab aber leider keinen link. Ich seh mal nach, ob ich was finde.

  173. @#234 Gutmannsdoerfer:

    Kein Grund, die Dinge zu komplizieren.

    Mache ich nicht. Ich habe lediglich erwähnt, dass Theorien über ferngesteuerte Flugzeuge aufgekommen sind. Ich glaube das nicht! Ich weiß, dass gar keine Flugzeuge beteiligt waren, die Frage, wer sie warum und wie geflogen ist, erübrigt sich daher. Ich verweise dazu noch einmal auf The Great American Psy Opera, Teil 6. In Teil 7 geht er auf Videotechnik ein und in Teil 8 auf Massenmanipulation allgemein.

    Das ist alles sehr schwer zu fassen, weil das Ausmaß des Betrugs den normalen Verstand zunächst überfordert. (Der Begriff „Lügenpresse“ bekommt dadurch eine ganz andere Dimension). Aber wenn der Schritt überwunden ist, kommt die fasungslose Frage auf: „Wie konntest du das jemals glauben????“

    @#233 Kackehochdrei:

    Stimmt’s? Jeder weiß noch, wo er war, als „es“ passierte.

    Ja. Das ist ein sehr wichtiger Hinweis darauf, dass wir in einem emotionalen Ausnahmezustand waren. Das wird bei Gehirnwäsche (an Einzelpersonen) so gemacht. Bei 9/11 wurde es bei der Masse weltweit gemacht. Es mag ein paar Immune gegeben haben, aber bei den meisten hat es funktioniert. Wir waren nicht zurechnungsfähig.

    Das ist sehr erschreckend und liegt nicht daran, dass wir Idioten sind – Menschen (und zwar das ganze Spektrum von strohdumm bis hochintelligent!) funktionieren einfach so. Das ist erforscht und wurde ausgenutzt.

    Was dahinter steckt, weiß man eigentlich heute noch nicht.

    Geschenkt kriegt man das nicht, aber um zu erkennen – ich habe 7 Jahre und Hunderte (womöglich Tausende?) von Stunden dazu gebraucht – aber dafür, zu erkennen, dass die offizielle Version nicht zutrifft, reichen ein paar Stunden.

  174. #237 Nuada (11. Sep 2016 21:07)

    Ich weiß, dass gar keine Flugzeuge beteiligt waren,…

    Nur um keine Ungenauigkeiten aufkommen zu lassen: Meinst Du, dass die Einstürze der Türme nicht auf die Flugzeuge zurückzuführen sind, oder meinst Du, dass gar keine Flugzeuge in die Türme geflogen sind?

  175. @#215 Bin Berliner (11. Sep 2016 16:30)

    Du hast nach geschaut und der Anblick war nicht schön. So wird es kommen, trotzdem, da müssen wir durch. Aber das habe wir schon mehr mal überstanden.

  176. #236 alterdresdner (11. Sep 2016 20:35)

    Jeder der diesen Kommentar gelesen hat, und einen IQ über Zimmertemperatur besitzt, sollte nun wissen was das WTC zum Einsturz gebracht hat.

    Diskussionen SINNLOS ihr NPDANTIFAMOSLEM Gekröse.

    Soll das ein ungeschickter Versuch einer Beleidigung sein? Da müssten schon andere kommen um das fertig zu bringen.

    Hättest du meine Beiträge gelesen,
    ________

    Habe ich gelesen und Du hast meinen Kommentar falsch verstanden. Da ich Dich bestätigt habe, dachte ich man kann es eigentlich nicht falsch verstehen. Wir sind einer Meinung.
    sorry:)

  177. #238 Gutmannsdoerfer (11. Sep 2016 21:27)

    #237 Nuada (11. Sep 2016 21:07)

    Ich weiß, dass gar keine Flugzeuge beteiligt waren,…

    Nur um keine Ungenauigkeiten aufkommen zu lassen: Meinst Du, dass die Einstürze der Türme nicht auf die Flugzeuge zurückzuführen sind, oder meinst Du, dass gar keine Flugzeuge in die Türme geflogen sind?
    __________

    Das ist die neueste und 101. Version der Aluhutträger…. Alles CGI!!!!!! Und die zahllosen Augenzeugen alles CIA Agenten, oder von den „men in black“ besucht worden….. Himmel……Was für Idioten.

  178. Geschenkt kriegt man das nicht, aber um zu erkennen – ich habe 7 Jahre und Hunderte (womöglich Tausende?) von Stunden dazu gebraucht – aber dafür, zu erkennen, dass die offizielle Version nicht zutrifft, reichen ein paar Stunden.

    Ja und darum danke ich dir auch. Es ist schon eine verrückte Zeit alles steht auf den Kopf. Normalerweise sollten Männer an der Front stehen aber im real existierenden Kulturmarxismus können das auch Frauen sein die die Bresche durch die feindlichen Linien schlagen.

  179. #229 Gutmannsdoerfer:

    Nur um keine Ungenauigkeiten aufkommen zu lassen: Meinst Du, dass die Einstürze der Türme nicht auf die Flugzeuge zurückzuführen sind, oder meinst Du, dass gar keine Flugzeuge in die Türme geflogen sind?

    Das Letztere.

    Und ich weiß, wie es auf Leute wirkt, die gerade erst mit leisen Zweifeln an der offiziellen Version anfangen.

    Ich möchte aber umgekehrt fragen: Was spricht dafür, dass Flugzeuge reingeflogen sind?

    TV-Bilder? Das ist mit Videotechnik kein Problem.

    Augenzeugen aus New York? Es gibt keine.

  180. #225 Viper (11. Sep 2016 20:17)

    Ja, dass das geschmolzene Aluminium mittelbar zu Explosionen geführt hat, fiel mir mittlerweile wieder ein, aber ich wußte nicht mehr womit es reagiert hatte.

  181. Ich habe Verwandtschaft in den USA und meine Cousine war noch wenige Tage vor dem Terroranschlag des 9/11 beruflich im World Trade Center.

    Der Islam hat sich weltweit, auch mit Geld aus Saudi Arabien und den anderen Golfmonarchien, lange vor 9/11 erkennbar radikalisiert. Diese Entwicklungen waren leider absehbar.

    Schon durch meine familiären Bindungen bin ich ein Freund der USA. Ich war oft dort und denke in vielem wie Amerikaner, insbesondere wenn es um die Freiheit des Einzelnen gegen staatliche Bevormundung und übermächtige Verwaltungsstrukturen geht. ABER die amerikanische Politik hatte leider oft nicht das richtige Fingerspritzengefühl für andere Kulturen, nicht nur in Lateinamerika. Mit Geld kann man kurzfristige Kumpane, aber NICHT echte Freunde kaufen!

  182. @#234 AdS-Syndrom:

    Normalerweise sollten Männer an der Front stehen

    Das ist auch immer noch so.

    Aber Frauen können bei der Hintergrundarbeit helfen, Videos ansehen und analysieren ist ja kein Kampf. Ich habe nichts getan, was nicht unsere Vorfahrinnen schon immer getan haben – nämlich unsere Männer, denen ich voll vertraue, zu unterstützen.

  183. #235 Nuada (11. Sep 2016 22:18)

    TV-Bilder? Das ist mit Videotechnik kein Problem.

    Augenzeugen aus New York? Es gibt keine.
    _____

    *Prust* Es gibt zahllose Zeugen. Ich habe selbst Bekannte die ein Flugzeug gesehen haben wie es einschlug. Der eigentliche Einschlag wurde durch andere Gebäude verdeckt, aber die Explosion war teilweise zu sehen und zu zu hören und das Flugzeug war dann wundersam verschwunden.

    Was nun, sind meine Bekannten jetzt auch CIA Agenten oder wurden von den „men in black“ besucht?

    Oder bin ich jetzt gar ein Lügner und Eingweihter dieser Verschwörung? Huch!
    Ihr Aluhüte macht mir wirklich Angst.

    Und wenn das mit „Videotechnik“ kein Problem ist, warum bekommt das die milliardenschwere Hollywood Filmindustrie nicht genauso realistisch hin?

  184. „Nun siegt mal schön! [Heuss zu Soldaten der Bundeswehr, als er sich im September 1958 von seinem Besuch eines Manövers in Urmitz am Rhein von ihnen verabschiedete.]“
    Theodor Heuss

  185. „O Herbst, was ist lieblicher, als deine Schritte im Tal? Was ist herrlicher, als dein Wandel auf den Hügeln? […] Der September ist die Zeit, Gedichte zu machen, und aus dem Leben ein Gedicht.“

    Wilhelm Raabe

  186. Man muss dem nichts mehr hinzufügen:
    Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) warnt vor einem Generalverdacht gegenüber Muslimen. „Der Islam trägt keineswegs den Keim des Terrorismus in sich“, so de Maizière gegenüber der Zeitung „Bild“. / Quelle: Guidants News http://news.guidants.com

  187. Wohin ist mein Kommentar von Gestern verschwunden?
    Ich schrieb, dass es sehr wohl Explosionen in den Türmen gab! Diese entstanden durch geschmolzenes Aluminium und Wasser. Dieser Effekt ist jedem Metalurgen bekannt nur nicht den Verschwöhrungstheoretikern.

  188. #242 bet-ei-geuze (12. Sep 2016 04:28)

    „O Herbst, was ist lieblicher, als deine Schritte im Tal?

    ++++

    Pet?fi Sándor

    Herbstwende

    Noch blühen die Blumen im Tal und im Garten,
    Noch grünet die Espe vor unserem Tor,
    Doch siehst du den Winter dort lauern und warten?
    Schon schimmert der Schnee von den Bergen hervor.
    Noch leuchtet der Lenz meinen flammenden Jahren,
    Der Sommer im Herzen noch glüht er und glaubt,
    Doch siehe, schon mengt sich der Herbst meinen Haaren,
    Schon hauchte mir Rauhreif der Winter aufs Haupt.

    Es sinket die Blüte, verrinnet das Leben.
    Komm her in den Schoss mir, mein Heiligstes du!
    Heut hörest du lauschend mein Herz noch erbeben –
    Deckt morgen vielleicht mich ein Hügel schon zu?
    O sprich: sollt ich eher zu sterben mich legen,
    Bist dus, die mir schluchzend die Augen noch schliesst?
    Und wird dich ein Jüngling in Liebe bewegen,
    Dass du meinen Namen um seinen vergisst?

    Wirfst ab du als Witwe den Schleier der Trauer
    Als Fahne aufs Kreuz häng ihn über mein Grab.
    Dann steig ich empor aus den Welten der Schauer
    Zur Mitternachtstunde, und hol‘ ihn hinab,
    Zu trocknen daran meine Tränen, vergossen
    Um dich, die so leicht ihre Treue vergibt,
    Dies Herz zu umhüllen, darein du verschlossen,
    Das dann noch, auch dort noch und ewig dich liebt.

    Kraft, Christian

  189. #69 Anton Marionette (11. Sep 2016 10:05)
    ———————

    die EU verhängt brav auf anweisung der usa einen wirtschaftsboykott gegen russland.

    und wer profitiert davon?

    keine einserfrage, die usa.

    sie hat seitdem ihren export nach russland ver-x-facht.

    sie waren, sind und bleiben ein krämervolk.

  190. #236 INGRES (11. Sep 2016 22:30)

    #225 Viper (11. Sep 2016 20:17)

    Ja, dass das geschmolzene Aluminium mittelbar zu Explosionen geführt hat, fiel mir mittlerweile wieder ein, aber ich wußte nicht mehr womit es reagiert hatte

    * * * * *

    Es gab ein kurzes Interview mit einem Hausmeister, noch während der Evakuierung.
    Dieser war im EG oder noch tiefer im Gebäude.
    Er behauptete es gab eine gewaltige Explosion – einen starken Rums – unter dem Gebäude. Sozusagen im Keller. Da war nix mit geschmolzenem Aluminium.

    Leider sind die unmittelbaren Zeugen der Katastrophe inzwischen alle gestorben. Teilweise auch verstorben worden. U.a. auch durch Verstrahlung.

  191. #235 Nuada,

    Die life Aufnahme vom 11.September, in der zu sehen ist, wie das Flugzeug in den Turm eindringt und die Nase des Flugzeugs an der anderen Seite des Gebäudes in unveränderter Form austritt, ist sicher der beeindruckendste Beleg der Ereignisse.

    Meine Sicht auf den 11.September begann sich allerdings nicht durch Zweifel am Ereignis selbst, sondern in der Betrachtung der Folgen zu verändern.

    Der aus dem Ereignis abgeleitete, scheinbar alternativlose Kampf gegen den Terror, der dazu führte unbeteiligte islamische Länder durch Krieg und unsere Länder durch Massenmigration und gegen uns gerichteten strukturellen Rassismus zu zerstören wurde mir in seinem Werkzeugcharakter quälend deutlicher.

    Irgendwann bekam der Spruch „Sie hassen unsere Freiheit“ eine völlig neue Bedeutung.
    Es waren nicht die Moslems, die uns die freie Meinungsäußerung zunehmend untersagten. Deren Gefühle spielen ja auch heute keine Rolle, so lange sie in ihren Heimatländern leben und als Feinde des Westens dort mit Krieg überzogen werden.

    Es sind auch nicht die Moslems, die das Internet unter ihre Kontrolle bringen wollen oder bereits kontrollieren, die Naktscanner aufstellen und bei offenen Grenzen die Überwachung im Inland vorantreiben, Bürgerrechte abschaffen oder Oppositionelle angreifen, verunglimpfen, jagen, ihrer beruflichen Existenz berauben oder auch einsperren.Viele Moslems mögen uns hassen. Grund genug hätten sie sogar inzwischen. Aber sie schreiben nicht die Gesetzte oder beherrschen die westliche Presselandschaft.Sie haben auch nicht die Kriegsschiffe unter ihrem Befehl, die uns täglich neue Eindringlinge zuführen.

    Der Kampf gegen den Terror wurde auf höchster internationaler Ebene, parallel zur alternativlosen Masseneinwanderung zum Kampf gegen den Extremeismus umformuliert, zum Kampf gegen jede Opposition gegen das Umvolkungsprojekt,zum sichtbaren und spürbaren Kampf gegen unsere Freiheit, die sie tatsächlich hassen.

    Das verlief so zügig, so widerspruchslos, so organisiert, so orchestriert durch Medien . Zivilgesellschaft und Politik, dass ich es mir irgendwann nicht mehr als Reaktion auf die Anschläge erklären konnte.

    Zusätzlich wurde mir bewusst, dass ich durch die Traumatisierung des 11.September meine Überzeugungen vollständig verändert hatte. Auf einmal war alles gerechtfertigt. Angriffskriege, Entführungen, Internierungen und Hinrichtungen ohne Gerichtsverfahren und irgendwie sogar Folter – wenn sie Massenmord verhindern könnte.

    Das ist extrem erschreckend, denn ganz offensichtlich waren alle moralischen Werte, von denen ich zuvor glaubte, sie seien die unabänderliche Grundlage meiner Weltsicht durch die Fernsehbilder aus meinem Kopf ausradiert worden.

    Ich denke, dieser Radiergummi funktionierte auch deshalb so gut, weil ich zuvor schon den Bombenterror der Alliierten gegen die deutsche Zivilbevölkerung als gerechtfertigt akzeptiert hatte. Aber nun wurde der gelernte Selbsthass plötzlich auf andere Völker ausgedehnt, die ebenfalls vernichtet werden durften.Das wäre ohne die traumatisierenden Bilder nie möglich gewesen.

    Ich denke, dass die umgehend einsetzende permanente, penetrante Propaganda vom friedlichen Islam und die aggressive Installierung moslemischer Vertreter in der öffentlichen Debatte diesen Verlust des moralischen Kompass bei mir sogar verstärkte.Bei mir machte sich wilde Wut breit.

    Es war ein langer Prozess, ein viel zu langer was meine Selbstachtung betrifft, in dem ich zu mir selbst und zu meinen eigenen Gefühlen und Vorstellungen von Moral und moralischem Handeln zurück fand und lernte, sie nicht nur für andere, sondern auf für das eigene Volk gelten zu lassen.Es waren mehrere Traumatisierungen aufzulösen und das war extrem anstrengend.

    Das Ereignis selbst in seiner offiziellen Deutung anzuzweifeln und die Deutung zurückzuweisen, war dann nur noch ein winziger Schritt, der allerdings weitere Klarheit brachte.

    „Nach diesem Tag ist nichts mehr wie zuvor “ und „Sie hassen unsere Freiheit“ – beide Sätze,die damals verkündet wurden sind wahr – allerdings anders als ich sie damals verstand.

    Den Tag gestern verbrachte ich in großer Traurigkeit und Stille.

  192. Die Amerikaner sind mitschuldig an diesem Anschlag. Haben sie sich doch ständig in andere Länder eingemischt, Terroristen augebildet und Muslime provoziert. Da muss man sich auch nicht wundern, wenn diese irgendwann zurück schlagen.
    Der Traum und das Ziel der US-Waffenindustrie ist, so viel wie möglich Chaos und Krieg weltweit zu erzeugen, damit die Kasse klingelt.

  193. @ Nuada

    Ich möchte aber umgekehrt fragen: Was spricht dafür, dass Flugzeuge reingeflogen sind?
    TV-Bilder? Das ist mit Videotechnik kein Problem.
    Augenzeugen aus New York? Es gibt keine.

    In dem Film der Brüder Naudet kann man u.a. rauchende Trümmerteile eines Bugrades und Triebwerks am Boden liegend sehen, aufgenommen unmittelbar nach dem Einsturz der Türme. Desgleichen gibt es verstreut auf dem Rasen vor dem Pentagon Flugzeugteile zu sehen.
    Um das abzustreiten, müsste man sagen, dass diese Teile dort kurz nach dem Anschlag dort hingelegt worden sind.
    Das nur zu der These der nicht vorhandenen Flugzeuge.

  194. @ 3band #252
    An den Flugzeugen zweifle ich nicht. Aber es ist schon sehr komisch, dass das World Trade Center exakt in sich zusammenbricht, genau so wie bei einer Sprengung. Ein Flugzeugangriff ist was anderes als eine gezielte Sprengung.

  195. Letztlich wurden Moslems instrumentalisiert.Die geheimen Dienste wussten längst Bescheid und bereiteten sich dementsprechend vor.

  196. @ pro afd fan

    Sie habe die abweichlerische Verschwörungsmeinung, dass reale Flugzeuge im Spiel waren. Warum wurde dann in New York noch zusätzlich gesprengt und in Washington nicht?
    Ich will Sie nicht in Verlegenheit bringen und frage deswegen nicht nach den nötigen unbemerkten und aufwändigen Sprengungsvorarbeiten in beiden Türmen.

  197. #250 Apusapus (12. Sep 2016 11:15)

    #235 Nuada,

    Die life Aufnahme vom 11.September, in der zu sehen ist, wie das Flugzeug in den Turm eindringt und die Nase des Flugzeugs an der anderen Seite des Gebäudes in unveränderter Form austritt, ist sicher der beeindruckendste Beleg der Ereignisse.
    _________

    Ouch! Diese Sache wird hier behandelt. Wer englisch verstehen kann, ist klar im Vorteil:

    https://www.youtube.com/watch?v=gV4rvTxcMSY

  198. #252 3band ,

    nach all den aufgedeckten und manchmal auch eingestandenen Lügen mit denen die Völker in Kriege geschickt wurden, liegt die Beweispflicht bei denen, die zum Krieg trommeln.

    Ich kenne Bilder kleiner auf dem Rasen vor dem Pentagon liegender Teile auch. Woran kann ich erkennen, dass es Flugzeugteile sind? Es wird behauptet aber ich kann das selbst nicht überprüfen.Wie sie dort hin gelangten – wie sollen wir das mit Gewissheit sagen.Sicher ist nur, was wir glauben sollen.

    #256 D500 ,

    „Wer englisch verstehen kann, ist klar im Vorteil“

    Absolut richtig. Daher sollten Sie die Ihnen wesentlich erscheinenden Informationen hier auch den Lesern zugänglich machen, die den Sprecher, dessen Interpretation Sie übernehmen, möglicherweise nicht verstehen können.

    Die Aufnahmen des sanft ins Gebäude eintauchenden Flugzeuges sind natürlich auch ohne Erklärung faszinierend und werden im Video nicht interpretiert und man kann sie einfach betrachten.

    Das Argument der Aufwand für eine koordinierte Fälschung sei zu groß gewesen finde ich, betrachtet man die Wirkung, die ja nicht nur in der Zerstörung einiger islamischer Länder, sondern auch in der parallel dazu durchgeführten Vernichtung Europas, aber auch der USA sichtbar wird, nicht überzeugend.Wie sehr der Kampf gegen den Terror seit dem 11.September mit unserer Vernichtung einher geht, ist nicht erst seit dem Syrien Krieg und dem daraus entwickelten Ansturm auf Deutschland zu erkennen.

    Keine kleine Dividende für die kurze Mühe.

  199. @Apusapus:
    Ich kann Deine sehr berührende Schilderung so gut nachvollziehen und habe einen sehr ähnlichen Prozess durchlaufen. Als ich über die Ungereimtheiten bei 9/11 gestolpert bin, war ich sehr islamkritisch (ungefähr die heutige AfD-Position) und daher ist es mir sehr schwer gefallen, etwas zu akzeptieren, was die Moslems entlastet. Aber letztlich ist die Wahrheit doch wertvoller und wichtiger als jede noch so praktische Keule gegen die Moslems.

    Ich habe heute auch eine gelassenere und teilweise mitleidige Haltung gegenüber Moslems, es wird auch ihnen sehr übel mitgespielt – ich möchte sie aber dennoch nicht hier im Land haben (und Nichtmoslems aus der 3. Welt auch nicht).

    Ich denke aber, es besteht nicht der geringste Grund, sich Vorwürfe zu machen, weil die Erkenntnis nicht früher gekommen ist. Sie kommt dann, wenn die Zeit reif dazu ist. Auch bei all denen, die sie erst heute oder vielleicht in einigen Jahren gewinnen, ist es in Ordnung.

    Nochmal zu den Flugzeugen.

    Viele aus der so genannten Truther-Szene reagieren sehr aggressiv auf „No-Plane-Theorien“, sie haben Angst, wir würden die Szene in Verruf bringen, und ich kann diese Angst sogar ein bisschen nachvollziehen. Deshalb habe ich sehr lange den Mund darüber gehalten. Das war eigentlich verlogen.

    Das will ich nicht mehr.

    Tatsächlich ist es auf einer gewissen Ebene auch egal, ob es mit oder ohne Flugzeuge gemacht wurde – die Verwerflichkeit bleibt die gleiche.

    Auf einer anderen Ebene ist es aber enorm wichtig.

    Das Vorgehen sollte meiner Ansicht nach sein: überprüfen, ob es physikalisch möglich war oder ob dazu Naturgesetze gebrochen werden müssen. Dazu muss man wahrlich kein Diplomphysiker sein, aber es geht auch nicht in 5 Minuten.

    Wenn man dann zu dem Schluss kommt, es ist physikalisch UNMÖGLICH (und zu dem bin ich schon vor langer Zeit gekommen), dann ist alles andere (was jemand gesagt hat, was jemand gesehen haben will, was im TV kam) IRRELEVANT.

    Das ist eine grundlegende Haltung, von der eigentlich jeder sagen würde: „ja, klar.“, die aber in der heutigen Zeit der allgmein herrschenden Lüge, extrem schwer durchzuhalten ist. Ich muss ständig darum kämpfen.

    Das ist eine sehr wichtige Erkenntnis.

    Die andere wichtige Erkenntnis ist, wie weit Massenmanipulation gehen kann, und welche enorme Macht sie über den eigenen Kopf hat.

  200. #259 Nuada (12. Sep 2016 19:29)

    Wenn man dann zu dem Schluss kommt, es ist physikalisch UNMÖGLICH (und zu dem bin ich schon vor langer Zeit gekommen), dann ist alles andere (was jemand gesagt hat, was jemand gesehen haben will, was im TV kam) IRRELEVANT.

    Was soll denn physikalisch unmöglich sein?

    Bitte keine Verlinkungen oder Zitate, nur Ihre eigene Erklärung des physikalischen oder statischen unmöglichen! (Kurzhinweis, ich bin Dipl.-Ing. für den konstruktiven Ingenieurbau und wurde als Panzerpionier bei der BW auch im „Sprengwesen“ ausgebildet)

    Bis 23:00 Uhr habe ich heute ein wenig Zeit, für diese Never-Ending-Story…

  201. #251 pro afd fan (12. Sep 2016 13:19)

    …und Muslime provoziert.

    Für gläubige Muslime, die ihren Koran 1 zu 1 für Allahs Wort halten, ist schon unsere bloße Anwesenheit als Nicht-Muslime eine immer und überall zu bekämpfende Provokation.

  202. #260 WahrerSozialDemokrat:

    Ich habe Ihnen geantwortet, aber der Kommentar ist nicht erschienen.

    Das ist ein bisschen … anstrengend. Ich habe ihn zwar noch lokal speichern können, aber ich respektiere es, wenn etwas nicht erwünscht ist.

    Es tut mir leid. Aber wenn Sie es wirklich möchten, finden Sie es auch anderswo. Es waren ohnehin nur Hinweise – Sie müssen das selber verifizieren. Und Sie haben ja auch die Voraussetzung (wissenschaftliches Denken) dazu.

  203. #259 Nuada ,

    ich finde es schadet nicht, sich auch die Situation der moslemischen Seite vorzustellen. Ich denke auch , dass uns genau das angetan werden kann wie ihnen. Natürlich könnte man ohne die herein gelockten islamischen Massen keine vergleichbare Bürgerkriegssituation bei uns inszenieren. Aber auch in Syrien morden fast ausschließlich Ausländer, denen weder am Land, noch an den Menschen oder gar deren Kultur etwas liegt. Sie töten, denke ich hauptsächlich für Geld, für Beute, aus Sadismus.Sicher sind auch religiöse Fanatiker darunter, die z.B. in Europa durch die gut überwachten salafistischen Strukturen angeworben werden und sicher bietet der Islam durchaus auch seine sehr eigene Kampfkultur an, die motivierend genutzt wird.

    Inzwischen ist es offiziell, das die USA im Irak Terrorgruppen aufbauten und bis heute gehört die totale Unsicherheit dort zum Leben. Ich sah mal eine Karte auf der die Anschläge verzeichnet waren. Kein Ort scheint ausgelassen. Es kann ständig und überall geschehen. Das ist grausam und es ist das Werk der Freiheit und Demokratie – Bringer.Das ist der Kampf gegen den Terror!

    Ich möchte keine fremden Völkerschaften hier im Land haben aber ich verabscheue inzwischen auch diese auf Lügen aufgebauten permanenten Kriege und je näher für uns ähnliche Zustände kommen, desto eher verstehe ich auch, was den Menschen dort angetan wird.

    Schon seltsam, dass keine hiesige islamische Organisation gegen diese Kriege protestiert. Sie halten den Mund und kassieren unser Geld. Man kann nicht sagen, die Moslems hätten hier auch nur annähernd ehrliche Sprecher. Es sind vermutlich viele Fake Gruppen mit Fake Führern, denen ihre moslemischen Brüder und Schwestern völlig egal sind, so lange sie selbst hier abkassieren können und die Türken, die haben eigene Pläne.

    Unrecht ist Unrecht, egal wer es verübt oder wem es angetan wird – uns oder Anderen.

    Diese neue Weltordnung setzt auf das Niedrigste im Menschen, zieht die niedrigsten Charaktere an und verdirbt jeden, den sie in ihre Ziele einzubinden vermag.

Comments are closed.