Noch-US-Präsident Barack Obama treibt die Sorge um, amerikanische Landsleute könnten sein geliebtes Saudi-Arabien verklagen. Bekanntermaßen waren 15 der 19 Terroristen vom 11. September saudische Staatsbürger. Darüber hinaus bildet die saudische Variante des Islam, der Wahhabismus, den ideologischen Unterbau für jede Schweinerei, die im Namen des Islam gegen „Ungläubige“ geschieht. Exemplarisch zeigt der Fall des Bloggers Saif Badawi, welcher Ungeist in dem Lande herrscht.

Der Spiegel berichtete 2013:

„Der Rechtsgelehrte Abd al-Rahman al-Barrak erließ im März 2012 ein Rechtsgutachten, in dem er Badawi zu einem Ungläubigen erklärte, „der angeklagt und verurteilt werden muss, wie er es verdient“. Badawi habe Muslime, Christen, Juden und Atheisten als gleichwertig bezeichnet – das dürfe nicht ohne Konsequenzen bleiben, forderte Barrak.“

Darüber hinaus tauchte im April 2016 der konkrete Verdacht einer aktiven Mitwirkung der Saudis an den Anschlägen vom 11. September auf; doch Obama versuchte sofort die Veröffentlichung entsprechender Unterlagen zu verhindern, wie der FOCUS berichtete.

Es gab und gibt also genügend Anhaltspunkte, den islam-faschistischen Staat zu verdächtigen, am Massenmord in New York beteiligt gewesen zu sein. Angehörige der Opfer unternahmen deshalb den Versuch, Saudi-Arabien bzw. dessen Herrscherfamilie aus dem Königshaus zu verklagen. Bislang war dies in den USA jedoch nicht möglich, und erst jetzt besteht die Chance, dass die Klagen zugelassen werden könnten. Die ZEIT schreibt:

Der Kongress hat ein Gesetz verabschiedet, das US-Bürgern Klagen gegen die saudische Königsfamilie erlaubt. Präsident Barack Obama könnte sich noch dagegen stellen.

Das US-Repräsentantenhaus hat ein umstrittenes Gesetz verabschiedet, das Angehörigen von Opfern der Terroranschläge vom 11. September 2001 erlaubt, die Regierung Saudi-Arabiens zu verklagen. Die Kongresskammer billigte den Gesetzentwurf, nachdem der Senat bereits im Mai zugestimmt hatte.

Mit der Verabschiedung stellt sich der Kongress kurz vor dem 15. Jahrestag der Anschläge vom 11. September 2001 gegen Präsident Barack Obama. Das Weiße Haus hatte signalisiert, dass Obama sein Veto gegen die Maßnahme einlegen werde.

Über die Gründe, warum sich Obama hier gegen seine Landsleute stellt, schweigt sich die ZEIT aus. Zwei Sätze, deren erster keinen Sinn ergibt, bilden die spärliche Begründung der Qualitätszeitung:

Hintergrund sind Bedenken, dass mit dem Gesetz US-Bürger im Ausland rechtlichen Risiken ausgesetzt sein könnten. Wenn 9/11-Hinterbliebene gegen die Saudis vor Gericht ziehen könnten, dann könnte im Gegenzug ein anderes Land die USA verklagen, warnte die US-Regierung.

Was sind denn „rechtliche Risiken“ im Ausland? Dass US-Bürger verklagt werden? Dann müssten sie auch Verfehlungen begangen haben und eben dafür geradestehen. Oder ist gemeint, dass sie verstärkt ins Visier von Terroristen geraten könnten, wenn ja, in welchem Land? Und wie wäre dann dieses offensichtliche Appeasement für die Innen- und Außenpolitik der USA zu werten? Das sind alles unbeantwortete Fragen, weil unangenehme Aspekte bezüglich eines edlen Schwarzen, der für seine Hautfarbe den Friedensnobelpreis erhielt und wegen seines Aussehens im deutschen Mediendschungel nach wie vor bejubelt wird, kritische Nachfragen unerwünscht.

So wie man hierzulande nicht seinen sklavischen Diener vor den Saudi-Faschisten thematisierte (Foto oben), will man eben auch nicht wissen, welche Geisteshaltung dahinter steht, dass er sich schützend vor die Islam-Diktatur stellt und nicht vor seine Landsleute, die ihn demokratisch gewählt haben.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

99 KOMMENTARE

  1. Selbst ein altlinker Michael Moore prangerte immer wieder die Verstrickung der Golfstaaten und der Saudis in die Finanzierung und Organisation des internationalen Terrorismus an.

  2. Das Kriechen vor dem Jihad ist der „Lifestyle“ von Obama und Merkel – inzwischen scheint die Bundesregierung das Existenzrecht Israels aus Rücksicht auf die Islamische Republik Iran zu relativiren:

    Die Bundesregierung, das Existenzrecht Israels und der Iran:
    Werteorientierung

    http://haolam.de/artikel_26358.html

  3. Jeder weiß, dass die Saudis alle Terrornetzwerke finanziell unterstützen. Nur unsere eindimensional denkenden Politiker haben davon noch nie etwas gehört. Könnte aber auch daran liegen, dass wir auf das saudische Öl angewiesen sind.

  4. Die deutsche Volkswagen AG zu verklagen war jedenfalls kein Problem. Da versteht es sich auch von selber, dass die deutsche Presse und der deutsche Staat das deutsche Unternehmen gleich mit zerfleischt und am Ende wird ordentlich kollektiv Lösegeld gezahlt. Das ist doch viel einfacher und gedeihlicher, als sich mit gemeinsam kämpfenden Arabern oder Türken anzulegen. Also ich versteh den Barack.

  5. Einfach Deutschland verklagen, denn nach linksgrün-pädophiler Denke haben sie in Deutschland gelebt und studiert und damit sind die Attatäter Deutsche!!!

  6. Die diktarorische Wüstenmonarchie Saudi-Babarien verfügt über feinste Militärtechnik aus deutscher KraussMaffai Produktion (Panzer).

    Doch die Houthis, jeminitische FliFlop Krieger, in Nachthemden und 40kg Nassgewicht fügen den Saudis herbe Verluste zu.

  7. OT

    VON GOTT ZU ALLAH
    In Bayern gibt es jetzt das Burkirndl
    Renate H. tauschte die Bibel gegen den Koran

    Früher war der Alltag von Renate H. (63) genau so, wie man ihn sich im beschaulichen Ort Fensterbach (Oberpfalz) vorstellt.

    Die Frauen tragen Tracht, auf dem Volksfest gibt es Weißbier und Brezn. Und am Sonntagmorgen geht man gemeinsam in die Dorfkirche und betet zum lieben Herrgott.

    Doch dann reiste die kaufmännische Angestellte nach Israel – und in ihrem Leben änderte sich einiges: Statt zu Gott, betete sie von nun an zu Allah. Die Bibel tauschte sie gegen den Koran, Jesus gegen Mohammed. Nur ihr Dirndl wollte sie unbedingt behalten. „Man kann ja nicht aus seiner Haut raus“, sagt sie.

    http://www.bild.de/news/inland/religionszugehoerigkeiten/in-bayern-gibt-es-jetzt-das-burkindl-47755898.bild.html, Bild, 11.09.2016

    Wer A sagt, muss auch B. sagen. Wäre sie doch bloß hier geblieben.

  8. OT

    Seehofer will ARD und ZDF zusammenlegen, um bei dem Saftladen (offiziell) Kosten zu sparen.
    Auf meta.tageeschau.de sind sie natürlich empört und halten allen Ernstes dagegen, dass sie per Gesetz so eine Art Blankcheck für die Zukunft haben. Interessant.
    Link: hier

  9. Heute ist auch nebenbei bemerkt auch <Pentagon Jahrestag

    Einzigartig, wie eine kpl Passagiermaschine ein Loch mit 2 m Durchmesser verursacht und davon eingesaugt wurde.

    = V o l l v e r a r s c h u n g

  10. Der verlinkte FOCUS-Artikel vom 20. April 2016 ist inzwischen in einem Punkt überholt:

    Nun hat das Weiße Haus 28 früher als geheim eingestufte Seiten aus dem Bericht der 9/11-Kommission veröffentlicht. Es fehlen weiterhin eindeutige Beweise für eine Verbindung der Attentäter zur Regierung in Riad.

    In den jetzt veröffentlichten Papieren heißt es allerdings, einige der Hijacker hätten während ihres Aufenthalts in den Vereinigten Staaten Unterstützung und Hilfe erhalten von „Individuen, die womöglich in Verbindung zur saudi-arabischen Regierung standen.“

    In Kalifornien wiederum erhielten den Papieren zufolge zwei der Hijacker „substanzielle Hilfe“ von einem Verdächtigen, der möglicherweise für den saudi-arabischen Geheimdienst gearbeitet habe.

    http://www.focus.de/politik/ausland/geheime-us-papiere-kein-klarer-beweis-fuer-verbindung-von-9-11-attentaetern-nach-saudi-arabien_id_5735544.html

  11. OT.
    Focus meldet:
    Patrick Ötztürk, SPD Landtagsabgeordneter in Norddeutschland, wird des massenhaften Sozialbetrugs beschuldigt.
    Es geht mu mehrere Millionen €.
    Die HARTZ 4 Ämter sprechen mittlerweile bei den zahlreichen deutschlandweiten Sozialbetrügereien von ORGANISIERTER KRIMIINALITÄT!
    Außerdem wurde festgestellt das zahlreiche anerkannte ASÜLTURISTEN des Öfteren in ihre „Fluchtländer“ auf Urlaub fahren.

  12. Nee,

    B.H.O. is kein Negää.
    Seine Mutter Anne Duham war so schwarz
    wie Queen Mum, nämlich überhaupt nicht.
    Also ist Obama Halbschwarzer, Halbweißer, „Farbiger“, Mulatte, Bastard oder sucht euch was aus, aber eben kein Neger.

  13. Für unsere muselmanischen Parallelbürger gibt es jetzt eine Webseite zum Thema „Ahnenforschung“ mit dem Namen
    incestry.de

  14. Alles Lutscher, Obama der moslemische Halbneger und seine Lieblingsfrau in Deutschland Merkel.
    VW zu verklagen, davon lebt mittlerweile Amerika. Vorher die Deutsche Bank. Habe noch nie gehört, das die USA verklagt wurde.

  15. #14 Perikles (11. Sep 2016 16:23)
    Der guten kritischen Website PI geziemt es, sich auch…
    Das Fazit von Jones und seinen Kollegen lautet: Die Flugzeuge waren es wohl kaum.

    Ich gebe zu, ich bin kein Statiker. Und auch kein Wissenschaftler. Aber dass ein Hochhaus, wenn es von einem 850 km/h schnellen und voll mit Kerosin betanktem und 200 Tonnen schweren Flugzeug mit voller Wucht getroffen wird, einstürzt, erscheint mir nicht sonderlich weit hergeholt. Es hat mich eher gewundert, dass so ein Gebäude nicht schon beim Einschlag zusammenbricht wie ein Kartenhaus.

  16. So wie man hierzulande nicht seinen sklavischen Diener vor den Saudi-Faschisten thematisierte (Foto oben), will man eben auch nicht wissen, welche Geisteshaltung dahinter steht, dass er sich schützend vor die Islam-Diktatur stellt und nicht vor seine Landsleute, die ihn demokratisch gewählt haben.

    Hussein O’bowma hat sich waehrend seiner gesamten Amtszeit niemals auf die Seite des Volkes gestellt, das ihn gewaehlt hat, sondern stets an der Zerstoerung Amerika’s gearbeitet.

  17. #14 Perikles (11. Sep 2016 16:23)

    „Elvis lebt“!

    „Die Amis waren gar nicht auf dem Mond“.

    Nicht vergessen, den Aluhut aufzusetzen!

  18. OT

    Kein Anne-Will-Fernsehtipp.

    Dafür einen einzigen Satz aus dem Gästebuch der Sendung:

    Eine Woche vor der Berlin Wahl macht die ARD wieder Regierungs-PR wie man an der Gästezusammenstellung sieht.

    So isses.
    Ver*rschen kann ich mich auch selbst. Kübeleimer her.

    Und wem noch mehr zum Kübeln will kann sich um 18 Uhr 30 ja mit zwei bewährten Kübelkandidaten einkübeln:

    – Union in der Zerreißprobe – neue Wege aus der Vertrauenskrise?

    – Flüchtlinge und der Arbeitsmarkt – warum investieren die Konzerne nicht?

    – Zu beiden Themen ein Gespräch mit Peter Altmaier, CDU, Kanzleramtsminister und Flüchtlingskoordinator der Bundesregierung und mit Katrin Göring-Eckardt, B’90/Die Grünen, Fraktionsvorsitzende
    </blockquote

    Eine Woche vor der Berlin Wahl macht die ARD wieder Regierungs-PR wie man an der Gästezusammenstellung sieht.

    alle ÖRs nicht nur DDR1.

  19. #14 Perikles (11. Sep 2016 16:23)
    #26 Antitoxin (11. Sep 2016 16:43)

    Und komm mir bitte nicht mit „die waren ja unter 10.000 Fuß, da gilt ja ein Geschwindigkeitslimit von 250 Knoten“…

    Da wird sich dieses Kroppzeug wohl kaum dran gehalten haben…

  20. In Saudi Arabien ist der Teufel in Form vom Islam zu Hause. Solange dieses Kalifat besteht, wird der Terror weiterhin die Schlagzeilen beherrschen und solange die USA die Saudis als enge Verbündete bezeichnet wird sich daran auch nichts ändern, leider.
    Hoffnung hab ich noch, dass der Iran, wird er noch weiter provoziert, den Saudis mal das Maul stopft in
    Form eines Blitzkrieges alla Israels 6 Tage Krieg.

  21. #33 Biloxi (11. Sep 2016 16:54)

    So sehe ich das auch. Hab da keine Zweifel. Anzunehmen, das alles wäre ein Fake und das Gebäude wurde durch die CIA gesprengt, ist mehr als weit hergeholt…

  22. #21 brontosaurus (11. Sep 2016 16:38)

    OT.
    Focus meldet:
    Patrick Ötztürk, SPD Landtagsabgeordneter in Norddeutschland, wird des massenhaften Sozialbetrugs beschuldigt.

    Ich habe das ungute Gefühl, dass dies nur die Spitze des Eisbergs ist und dass nun reihenweise türkische SPD-Politiker hochgehen werden.

  23. @#38 ujott (11. Sep 2016 17:00)
    Aber selbst wenn die Türme tornadosicher waren. Sie waren sicher nicht konzipiert, einen Einschlag einer Boeing 767 wegstecken zu können. So krank sowas zu machen, kann kein normaler Mensch denken

  24. #9 VivaEspaña (11. Sep 2016 16:17)

    #3 magi (11. Sep 2016 16:03)
    Burkindl
    ____

    Die Dame könnte doch, hübsch wie sie ist, auch voll geburkt auftreten.
    Von den terrorfinanzierenden Saudi-Müllsäcken, die hier auf unseren Luxusmeilen einkaufen gehen – die Geschäftsleute freut’s – pecunia (non) olet – heißt es auch, sie trügen Designer-Klamotten unter dem Niqab:
    http://www.blazingcatfur.ca/wp-content/uploads/2014/12/Niqab-group-of-women.jpg

    Ah, Familienausflug?
    Heiße Schnecken, das!

    „Designer-Klamotten“ dienen doch der Statusbildung, oder?

    Nur: Wem gegenüber? – Der Besitzer macht die ja eh nackisch, wenn’s ihm zwischen den Beinen juckt.

  25. Den Haag: Edwin auf Pegida festgenommen wegen Hakenkreuz auf dem t-shirt (das kleine Hakenkreuz vom Pegida-Zeichen)

    Voorman Pegida opnieuw aangehouden om hakenkruis

    VideoDe voorman van Pegida, Edwin Wagensveld, is vandaag opnieuw aangehouden voor het tonen van een hakenkruis. Hij deed dat bij een demonstratie van de anti-islambeweging in Den Haag. Hij werd eerder deze week ook al gearresteerd aan het begin van een rechtszaak in Amsterdam tegen hem.

    Hij weigerde toen een T-shirt uit te trekken of te bedekken met daarop een logo van een poppetje dat onder meer een hakenkruis in een prullenbak gooit. Hij werd toen na verhoor weer vrijgelaten.

    Nephoofd
    Ook in Den Haag toonde hij een afbeelding van een hakenkruis. Hij werd volgens de politie opgepakt met nog drie andere demonstranten. Ook zij droegen het omstreden shirt. Agenten hielden tijdens de demonstratie ook een Pegida-aanhanger aan die een nephoofd in zijn handen hield en gekleed ging in een witte djellaba. Hij had ook een lange zwarte opgeplakte baard en op zijn tulband een plastic bom geplakt.

    De anti-islambeweging Pegida demonstreert vanmiddag op de Koekamp in Den Haag. Er zijn ongeveer honderd demonstranten. De politie is met veel man op de been. Per demonstrant is er ook een agent aanwezig. Voor Wagensveld is het tonen van een hakenkruis boven een prullenbak een principe-kwestie. Vorige week vertelde hij dat hij de afbeelding desnoods als een tatoeage zal gaan dragen.

    http://www.ad.nl/nieuws/voorman-pegida-opnieuw-aangehouden-om-hakenkruis~ad9f750a/

  26. #37 LinksLiegenLassen
    Trump hat Ihr den Rest gegeben. Wenn die Clinton bei einer ihrer wenigen Auftritte über Trump redet, endet das häufig in einem Hustenanfall:

    https://www.youtube.com/watch?v=dDYi6u58O7o

    Trump ist der Neuzeit-Messias für die westliche Welt, er räumt Clinton aus dem Weg als wäre sie eine scheue Politstudentin.

  27. Und WT 7 ?
    #35 GermCore (11. Sep 2016 16:57)

    Wiki muß nicht immer und zwangsläufig die Unwahrheit sagen:

    Beim Kollaps des WTC 1 fielen Trümmer auf das benachbarte WTC 7 und lösten Brände aus, die auf sechs Stockwerke verteilt bis zu sieben Stunden lang unkontrolliert brannten.

    https://de.wikipedia.org/wiki/World_Trade_Center_7_(1987%E2%80%932001)

    In der Tat, es brannte stundenlang, und dann wieder der Weicher-Stahl-Effekt.

    II
    #36 Antitoxin (11. Sep 2016 16:58)

    Genau, solche Giganten zu sprengen, ist ja kein Kinderspiel. Man hätte doch massenhaft Sprengladungen anbringen müssen, und niemanden soll das aufgefallen sein? Zig, ja Hunderte Leute hätten eingeweiht sein müssen. – Das ist doch alles Blödsinn.

  28. In D gibts für solches Verhalten theoretisch den Paragraphen „Strafvereiteleung im Amt“

    §258(1)StGB Wer absichtlich oder wissentlich ganz oder zum Teil vereitelt, daß ein anderer dem Strafgesetz gemäß wegen einer rechtswidrigen Tat bestraft oder einer Maßnahme (§ 11 Abs. 1 Nr. 8) unterworfen wird, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

    §258a(1) Ist in den Fällen des § 258 Abs. 1 der Täter als Amtsträger zur Mitwirkung bei dem Strafverfahren oder dem Verfahren zur Anordnung der Maßnahme (§ 11 Abs. 1 Nr. 8) oder ist er in den Fällen des § 258 Abs. 2 als Amtsträger zur Mitwirkung bei der Vollstreckung der Strafe oder Maßnahme berufen, so ist die Strafe Freiheitsstrafe von sechs Monaten bis zu fünf Jahren, in minder schweren Fällen Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder Geldstrafe.

    https://dejure.org/gesetze/StGB/258a.html

  29. Eine durchaus nachahmenswerte Aktion ….?

    Aus den Blöd News

    POLITIK
    Islamgegner stellen Klo vor saudische Botschaft
    SO. 11.09.2016, 16:38
    Prag – Tschechische Rechtspopulisten haben den 15. Jahrestag der Anschläge vom 11. September für eine islamfeindliche Aktion missbraucht. Mitglieder des Anti-Islam-Blocks des Zoologen Martin Konvicka stellten eine mobile Toilette vor die Botschaft Saudi-Arabiens in Prag, bedeckten sie mit einem schwarzen Tuch und bezeichneten sie als Darstellung der würfelförmigen Kaaba im Zentrum der Großen Moschee in Mekka. Die Polizei löste die Kundgebung am Sonntag nach einer halben Stunde wegen Verunglimpfung einer Religion auf. Mehrere Dutzend Demonstranten beschimpften die Beamten daraufhin mit „Gestapo“-Rufen. „Diese Religion ist wie ein mobiles Klohaus“, sagte Konvicka. Der Anführer des Anti-Islam-Blocks hat in Tschechien Zehntausende Anhänger. Vor drei Wochen hatten die Fremdenfeinde einen Anschlag der Terrormiliz Islamischer Staat auf dem Altstädter Ring in Prag vorgetäuscht. Die Aktion mit Waffenimitaten und Beduinenkostümen sorgte für Panik unter Touristen, die an einen Anschlag glaubten.

  30. Wenigstens bei WT 7 hätte nichts passieren dürfen.

    Später hat es in Madrid ähnlich gebrannt und andere Beispiele folgten später.

    Die offizielle Version wird vor allem von Ingenieuren hinterfragt, wie jetzt im Fachmagazin „Europhysics News“. Denn: Hochhäuser mit vergleichbaren Konstruktionen seien weder vor noch nach dem 11. September 2001 jemals durch ein Feuer zum völligen Einsturz gebracht worden.

    WT 7 ist auch so (verdächtig) schnurgerade herunter gerauscht, wie die beiden Twins.

    Und in den unteren Stockwerken sind seltsame Dinge wie bei einer Sprengung zu beoabachten

  31. Denn: Hochhäuser mit vergleichbaren Konstruktionen seien weder vor noch nach dem 11. September 2001 jemals durch ein Feuer zum völligen Einsturz gebracht worden.

    Und das wird auch nie mehr passieren.

  32. Wenn Ihr ein Hochhaus bauen wollt, lasst die Spanier ran. Dort kann ein Hochhaus 24 Stunden brennen ohne einzustürzen.

  33. @#48 Biloxi (11. Sep 2016 17:16)
    Wenn du Hufgetrappel hörst denke zuerst an Pferde und nicht an Zebras.

    So sehe ich das. Hier ist für die ganze Welt offensichtlich ein 200 Tonnen schweres Verkehrsflugzeug in ein Hochhaus geflogen und dieses ist letztlich zusammengebrochen. Das ist für mich das Pferd. Warum sollte ich denken, dass es ein Zebra war?

  34. #31 Donar von Asgard (11. Sep 2016 16:48)

    Hoffnung hab ich noch, dass der Iran, wird er noch weiter provoziert, den Saudis mal das Maul stopft in Form eines Blitzkrieges alla Israels 6 Tage Krieg.

    +++

    bei uns ist eine „Prophezeiung“ (Nyirkai jóslat)aus dem Jahr 1946 bekannt, die folgendes beschrebt:
    (durch die bekanntliche Sprachbarriere ist der Informationsfluss leider einseitig, so kennt man diese im Ausland nicht)

    die Welt geht am Zanken der zwei Söhne des Kamelreiters (Abraham?) beinahe zugrunde…
    der Streit findet auf europaeischem Boden statt, wohin man die 7 Kamele vorher eingeführt hat… (7 Staemme?)

    das Ergebnis ist ein Bruderkrieg, da man sich zwischen der beiden Parteien entscheiden muss, grosser Massaker, die Haelfte der Menschen wird getötet,usw.

    dann wird der Tiger der schallenden Wüsten (Iran?) zur Hilfe gerufen, der dann die Situation verbessert…

    ein mehr-oder weniger gerechter Frieden wird abgeschlossen

    mal sehen

  35. #59GermCor 17:40

    Danke.

    Das Video habe ich mir doch komplett ansehen können…
    komisch ja?
    Aber es gibt noch andere, die sich damit auseinandersetzen.
    Man kann sich damit mal zur Abwechslung beschäftigen.
    Dauert allerdings ein bißchen.
    Glaubt, was ihr wollt

  36. Hab es schon zum Thema 9/11 geschrieben.
    Saudi-Arabien okkupieren und Ruh‘ ist.

    Einen Angriffgrund liefert Saudi-Arabien tausendfach in dem sie den Terror der letzten 15 Jahre finanziert hat. Ohne ihre Finanzkraft hätte dieser Terror gar nicht stattfinden können.

    Also Saudi-Arabien okkupieren und das Land unter den Großmächten USA, Rußland, Europa, Brasilien, Indien und China aufteilen.

  37. #29 Freiheit1821 (11. Sep 2016 16:45)

    Ist aber altes Foto!

    Was hat der Sarkozy da verloren?
    ———————
    Nicolas Sarkozy will ein zweites Mal Präsident aller Franzosen werden. Er ist für die neue Weltordnung.

  38. Wenn Obama wirklich nicht gegen Saudi-Arabien klagt, hat er kurz vor Amtsende, Amerika nochmal richtig beschissen.

    Er ist ja Moslem. Wer will sowas als Staatslenker?

    Hoffen wir das Trump gewinnt und nicht aus dem Amt geekelt, bzw. geschossen wird. „Trump starb bei einem Badeunfall“ sowas wird die Presse dann schreiben, und alle glauben das dann.

    Trump hat genug Geld. Deswegen hoffe ich, dass er unverkäuflich ist.

  39. @#62 Drobo (11. Sep 2016 17:47)
    Und was soll es beweisen?
    Willst du eine 747 ins burj-al-arab donnern, um zu sehen, ob es hält oder nicht?

  40. Er ist halt doch ein Mohammedaner und hat nicht das allergeringste Problem wenn die Menschenrechte auf bösartigste Weise vom Islam in den Dreck getreten werden.

  41. Bei Obama reicht das Wort „Islamschleimer“ gar nicht. Er IST ein Moslem durch und durch – siehe seine Verneigung – und die arme Welt muss ihn noch drei Monate aushalten!

  42. @#6 Athenagoras:

    Könnte aber auch daran liegen, dass wir auf das saudische Öl angewiesen sind.

    Wir kaufen kein Öl von Saudi-Arabien. Wir kaufen verarbeitetes Öl (Benzin, Heizöl, etc.) auf dem sogenannten Weltmarkt von großen Ölkonzernen.

    Diese beziehen ihr Rohöl natürlich teilweise aus Saudi-Arabien, aber das kann man dann hinterher nicht mehr von Öl aus anderen Ländern unterscheiden, und die Saudis haben keinen Einfluss darauf, ob ihr Öl an uns geht oder nicht. Sie sind darauf angewiesen, Öl an die Konzeren zu verkaufen und tun es auch gern. Und billig!

    Vor vielen Jahren, als ich noch ein sehr dummes Schaf war, hat mich mal ein Bekannter gefragt, was ich an der Tanke mache. „Häh???? Tanken natürlich!“ Er meinte darauf: „Nein. Du zahlst Steuern. Und als Werbegeschenk bekommst du ein bisschen Benzin.“

  43. @#68 ridgleylisp (11. Sep 2016 18:24)
    So gesehen ist er ja kein Islamschleimer. Er ist Moslem und macht sich für seine Leute stark. Das kann man ihm nicht vorwerfen. Vorwerfen kann man ihm nur, dass er nicht ehrlich damit umgeht. Ist jetzt aber auch bald egal.

  44. Der Schwarze Mann in Weißen Haus heißt nicht umsonst Hussein mit Vornamen.
    Allen Beteuerungen des Schwarzen Mannes zum Trotz, welche Christen nennen ihr Kind Hussein?

  45. https://youtu.be/JnLcUxV1dPo

    Hier ist das einzelne Video aus Epochtimes.

    ’’’’’’’’’’’’’’’’’’’’’’’’’’’’’’’’’’’’’’’’’’’’’’’’’’’’’’
    Wie auch immer

    Falls es inszeniert war, hätte man es gar nicht tun brauchen um einen Grund zu haben.

    Es gibt den „Einen“ Grund um jedes islamische Land den Garaus zu machen.

    Des Friedens willen

  46. Es gab tatsächlich Explosionen in den Türmen!
    Erst vor kurzen ist jemanden eingefallen, Dass flüssiges Aluminium sehr explosiv ist.
    wenn es mit Wasser zusammen kommt! In jedem Turm
    befanden sich 30 Tonnen davon, so dass es sogar aus dem brennendem Turm heraus lief!
    In der Etage unter dem Brand funktionierte die Sprinkleranlage,das flüssige Aluminium floss nach unten, und schon hat es gekracht!
    Es gab darüber eine Sendung im Fernsehn!
    Hat die denn niemand gesehen?

  47. Raif Badawi. Hat niemand sonst den Schreibfehler bemerkt?
    Saudis können so schön sein, wenn sie nicht den Islamfaschismus im Kopf haben!

  48. Ist es nicht merkwürdig?

    Das Geld der Saudis stammt vom Ölverkauf.

    Wir kaufen deren Öl= die bekommen dafür unser Geld = die kaufen uns mit unserem eigenen Geld auf…

    hm… (kopfkratz) versteht es jemand?

  49. #83 Drobo

    Saudi Arabien ist die Tankstelle der USA und ausserdem extrem wichtig für den Dollar.

    Nein das ist die USA als größte Fördernation selbst aus Kanada importieren die USA mehr öhl als aus Saudi Arabien!

  50. Dass der Moslem Obama nicht gegen seine Glaubensbrüder klagen will, kann ich gut verstehen….!?!

  51. #26 ArmesDeutschland (11. Sep 2016 16:42)

    Alles Lutscher, Obama der moslemische Halbneger und seine Lieblingsfrau in Deutschland Merkel.
    VW zu verklagen, davon lebt mittlerweile Amerika. Vorher die Deutsche Bank. Habe noch nie gehört, das die USA verklagt wurde.

    ——
    So tief wie Merkel vor O-Erbamen in die Knie geht,ist ihr ganzen Denken darauf gerichtet, wie komm ich wieder hoch, da denkt sie nicht an eine Klage, zumal das einer amerikanischen Sklavin aus amerikanischer Kolonie nicht ansteht!

  52. #27 Antitoxin (11. Sep 2016 16:43)
    #14 Perikles (11. Sep 2016 16:23)
    Der guten kritischen Website PI geziemt es, sich auch…
    Das Fazit von Jones und seinen Kollegen lautet: Die Flugzeuge waren es wohl kaum.

    Ich gebe zu, ich bin kein Statiker. Und auch kein Wissenschaftler. Aber dass ein Hochhaus, wenn es von einem 850 km/h schnellen und voll mit Kerosin betanktem und 200 Tonnen schweren Flugzeug mit voller Wucht getroffen wird, einstürzt, erscheint mir nicht sonderlich weit hergeholt. Es hat mich eher gewundert, dass so ein Gebäude nicht schon beim Einschlag zusammenbricht wie ein Kartenhaus.
    ***************
    Räusper..
    Das war kein „Haus“ oder „Häuser“, sondern riesige Gebäude.
    Diese Gebäude nahmen ein Fläche von 6 ha ein!
    1 ha = 10.000 m²!!!
    Leute, Leute..

  53. Also erstens. Wir sollen nie vergessen, wer zuerst vor den Saudis gekuscht hat.

    Das war George W. Bush, der einen Tag nach dem 11. SEptember 2001, als im ganzen Land ein Startverbot herrschte, Mitgliedern der Bin Laden Familie die Ausreise aus den USA genehmigte.

    Zweitens. Wie ich sehe, haben sich die 9/11 Aluhut-Träger jetzt auch auf PI-News verirrt.

    Vielleicht kann mir ja einer dieser Alu-Hut-Helden folgendes erklären.

    Ihr unterstellt ja, dass die US-Regierung vor den Augen der gesamten Welt einen koordinierten Terroranschlag insziniert hat.

    Warum konnte dann die selbe US-Regierung keine Funde von Massenvernichtungswaffen im Irak vortäuschen?

    Warum hat Bush selbst zuzgegeben, es gab nie welche? Müsste eine Regierung, die ja nach euerer Meinung 3000 eigenen Bürger ermordet, nicht auch skrupelos genug sein, Funde von Massenvernichtungswaffen vorzutäuschen?

    Lasst euch nicht von der Alut-Hut Fraktion verarschen. Es waren Moslems. Es war der Islam. SEit dem 11. September 2001 weiß es die ganze Welt.

  54. Obama lasst Erdogan die Kurden ersmorden, es gibt lriegspartei nur einer der gewinnt, der IS!!!!!

    Deutlicher gehts nicht mehr!!

  55. Wenn die Obama-Administration mit ihrer Islamophilie vorüber ist, kann auch gegen mohamedanische Gewaltverbrecher ermittelt werden. Einen Friedensnobelpreis braucht Donald Trump dafür auch nicht.

  56. ist doch klar, wenn die saudis verklagt werden dürfen dann könnten das ja auch vietnamesen, lybier, serben, iraker, syrer, iraner und noch etliche andere mit den amis auch machen. das allerdings wäre mal gelebte gerechtigkeit …

  57. Das kann genau so bedeuten, das die US-Administration eine genauere Untersuchung
    ablehnt um die bisherigen Ermittlungen nicht ad Adsurdum zu führen. Das saudische Königshaus könnte über Wissen verfügen welches nicht so gut in die öffentlich verbreitete Geschichte passt. Oder???

    dsFw

  58. Es ist bezeichnend, wie offensichtlich intransparent und undemokratisch sich 2 Länder verhalten, die einerseits Geheimpapiere besitzen, die eine demokratische Öffentlichkeit nicht sehen soll (wie passt so etwas eigentlich mit Demokratie Freiheit und Grundrechten der Bürger auf Meinungsbildung zusammen)und andererseits damit erkennbar Verbrecher oder mögliche Verbrecher vor einer rechtstaatlichen Verfolgung schützen möchte!

    Wenn die amerikanische oder saudische Regierung und deren vielzitierten „Offiziellen“ oder Bürger dieser Länder entsprechend der Grundsätze internationelen Menschenrechtes keinerlei Handlungen begangen hätten, die man Ihnen im Zweifel auf der Grundlage des Vorwurfes der direkten oder indirekten Verschwörung zu tausendfachem Mord am 9.11.2001 an Menschen egal welcher Herkunft und Religion vorwerfen und juristisch aufarbeiten und verfolgen müßte, gäbe es überhaupt kein Gehempapier und keinerlei gegenseitige Bedrohungen!

    Es ist aber- und aberwitzig, das mit genau dem internationalem Gezicke Einzelner „Mächtiger“ genau die geschützt werden, die schuldig sind und diejenigen, die hier taktieren, verschleiern, verheimlichen und verhindern haben wollen erkennbar eigene Schuld und Verantwortung damit relativieren.

    Wenn die Saudis damit nichts zu tun hätten, bräuchten sie nicht drohen, sondern wären (da es ja ein derart international geachteter Staat der Predigt und Verbreitung der internationalen Menschenrechte ist)selbst an Aufklärung und Ahndung der Verbrechen im Zusammenhang mit 9/11 interessiert und würden dies eher unterstützen!

    Man braucht nicht Verschwörungstheoretiker zu sein zu erkennen, wer hier wo Dreck am Stecken hat! Aber wer eben mit Verbrechern und Despoten für eine oligarchistische Wirtschaftslobby saudischer und amerikanischer Milliardäre Politik macht, ist selbst Verbrecher Herr Pseudodemokrat und Echtheuchler Obama! Da gab es mal amerikanische Präsidenten, die kehrten sich nicht um Drohungen jeglicher Art, sondern machten sich auf die Welt von Schreckensherrschaften zu befreien. Ohne Zweifel war der Kriegseintritt der USA Kriegsentscheidend und hätten die USA vor den Drohungen eines Hitler derart gekuscht, wie in den letzten Jahren und Jahrzehnten vor den Drohungen des Islam, würde heute der Reichsadler auf dem weißen Haus thronen!

    Sind die Milliarden Kriegsopfer der Weltkriege schon wieder derart vergessen, das man durch die aktuelle nationale und internationale Andienerungs- und Beschönigungsstrategien der Mißachtung und Ignoranz der berechtigten Islamkritik als expansive und extremistisch Menschenrechte leugnende und verachtende Ideologie der Weltherrschaft, diese überhaupt erst stark macht, statt der Prinzipienstärke- und Tugendhaftigkeit zu folgen, mit Terroristen, Verachtern der Menschenrechte und Verachtern von Freiheit, Brüderlichkeit und Gleichheit handele und verhandele ich nicht!

    Die Welt könnte so viel besser sein, wenn die Demokraten und Toleranten nicht permanent ihre Prinzipien und auf den Jahrhundertealten Todesmärschen vergangener Kriegs- und Schreckensherrschaftsopfern fussenden Lehren der internationalen Grundrechte aller Menschen auf der Welt zur Verhandlung stellen würden!

    Ich habe diese ganzen schmierigen Vorteilsnehmer und Machterhalter so satt, die mit diesem Verhalten immer und immer wieder für nationale und internationale Krisensituationen und Opfer aller Art sorgen!

    Diese Linie ist AfD Linie und deshalb sind sie rassistisch und rechtsextrem? Mit Verlaub, wie dumm und unbelehrbar müssen Menschen sein, die in der Wohlstandsoase Niedersachsen aktuell wieder die echten Demagogen, Volksverhetzer und Profiteure der nationalen und internationalen Andienerungs- und Unterwerfungspolitik gegenüber Menschenrechts- und Grundrechtsfeinden betreiben, weil das eigene Konto ja gefüllt ist und man damit lieber die Symptome von Katastrophenpolitik und Unterdrückung der Menschenrechte bezahlt, statt wirklich endlich Flucht- und Krisenursachenbekämpfung in der Welt im eigenen Kopf zu beginnen mit dem standhaften Prinzip: mit Menschenrechtsfeinden handele und verhandele ich nicht, selbst wenn es mich selbst bedroht oder ärmer macht!

    Und wer die Einkommen aus Ressourcenerlös und Entwicklungshilfen mafiös unter den Machtkartellen der Herrschenden aufteilt, statt sie in die Entwicklung offener toleranter demokratischer und menschenrechtsachtender freiheitlicher Strukturen zu lenken und zu investieren, braucht der westlichen Welt keine Moralpredigten zu halten und wird auch nichts mehr erhalten oder verkaufen!!!!!!!!Es ist schon interessant, wie einig sich die Pseudodemokraten bei internationalen Embargos wie Nordkorea und Russland sein können, aber gegenüber mafiösen fanatischen Mullahs die Frauen steinigen oder verbieten, sich nackig an den Strand zu legen, wenn sie dies machen wollen, unterwirft man sich in einer derart perfiden Schleimdiplomatie, das dem gebildeten und erzogenem ehrenhaften Intellekt die Tränen in die Augen schießen müssen! Damit vergleiche sich jetzt jeder niedersächsische Wähler und muß erkennen, zu welcher Seite er gehört.

    DANN nämlich gab es eigentlich nur eine ALTERNATIVE bei den Wahlen!

    Stattdessen laufen diese ganzen Untertanen wieder den roten, rotroten,neuroten,rotgrünen,grünen,grüngrünen und neugrünroten hinterher und belassen sie in den Selbstbedienungszapfstellen, wo sie weiter ihre Bereicherungs-, Selbstbeweihräucherungs- und Verdummungs- und Konkurrenzverhetzungskartelle betreiben können.

    Niedersachsen: nicht Sturmfest und Erdverwachsen, keine feste Burg und Wehr mehr, hältst nicht mehr hoch die Freiheit im deutschen Vaterland, bist nicht mehr fest wie unsre Eichen sondern weich und gutmenschduselig läufst Du Prinzipienvergessen den roten und grünen Ideologen und Verachtern des deutschen Volkes nach, glaubst blind und stumm deren Phrasen, Verdummungen und Verschweigungen.

    Niedersachse, was hat Dich so lethargisch werden lassen, auch gegenüber den millionenfachen Vertreibungen schwarzer Handymenschen aus ihren angestammten Heimaten, weil die von Euch wieder gewählten „Eliten“ sie herlocken mit offerierten Reichtümern und Sicherheiten, die wir hier angestammten hier nicht mehr kennen lernen und die Angekommen auch dann nicht mehr erleben werden, wenn alle erst da sind, die das Merkel rief!

    Was meint Ihr wie lange unsere geschlossenen Sozial- und Wirtschaftssysteme diesen von Euch wieder gewählten Multikulti Traum aushalten werden und was wirklich daran Schuld trägt, das trotz angeblich ausgeglichener Bundeshaushalte die Schuldenuhr weiter explodiert, die Kigagebühren noch weiter steigen, Erwerbsminderungsrenten inzwischen bei Hartz4 von Angehörigen angerechnet werden, Parkgebühren steigen, Krankenkassengebühren steigen, Guthabenzinsen verschwinden, Kredite verschenkt werden, Steuerzahler faule Banken und faule Länder retten und für Billionebürgen, Migranten Wohnung, Nahrung,Geld und Arbeit bekommen, während hier geboren Alte,Kranke, Kinder,Rentner,Alleinerziehende,Arbeitslose und Obdachlose nach dem tausendfachen Ausfüllen von Anträgen Dokumenten und nach monatelangen Hinhalte- und Zeitspiel- und Beweislastumkehr- und perfiden Anrechnungstaktiken von den Sozial- und Arbeitsgerichten abgewiesen werden?

    Wählt weiter Eure Abschaffer und weint und jammert hinterher nicht!

    Aber denkt einmal daran: wenn unter den Millionen ungeprüften und doppelt und dreifach abkassierenden jungen männlichen Muselmanen nur 1000 fanatische Kalifatkämpfer sind und diese konzertiert zuschlagen, dann zerbricht Eure so schnell vergessende Friede-Freude-Eierkuchenwelt ganz schnell und die Bundeswehr wird nicht im Innern wegen der AfD gebraucht, wer Euch diese Lügen erzählt, wußte, das Ihr sehr schnell vergesst und leicht zu manipulieren seid!

    Niedersachsen ist tot und in naher Zukunft steht statt des Hermannsdenkmal eine Moschee und am Pferdeturm werden sie Frauen steinigen, die es wagten sich vergewaltigen zu lassen, sie werden auch hier alle freiheitliche und tolerante Kultur alles Andersdenkenden zerstören, wie sie es in ihren unfreien Diktaturen tun, Gande uns Gott vor den wirklich dummen Wählern der Wegbereiter der Kalifatisierung Deutschlands und Europas!

  59. …. Doch dann reiste die kaufmännische Angestellte nach Israel – und in ihrem Leben änderte sich einiges: Statt zu Gott, betete sie von nun an zu Allah. Die Bibel tauschte sie gegen den Koran, Jesus gegen Mohammed. Nur ihr Dirndl wollte sie unbedingt behalten. „Man kann ja nicht aus seiner Haut raus“, sagt sie.
    ….

    http://www.bild.de/news/inland/religionszugehoerigkeiten/in-bayern-gibt-es-jetzt-das-burkindl-47755898.bild.html, Bild, 11.09.2016

    Wer A sagt, muss auch B. sagen. Wäre sie doch bloß hier geblieben.

    @ (#12) Made in Germany West (11. Sep 2016 16:21)

    „Man kann ja nicht aus seiner Haut raus“, sagt sie, die Burkindl-Trägerin. Das war ihr irgendwie wichtig, doch sicher nicht ganz durchdacht, denn als Menschen sind wir dem Tod ausgeliefert, dann bleiben für viele Jahre gewöhnlich nur unsere Knochen (wenn wir unsere Haut „verloren“ haben) übrig. Dann muß sich auch die Burkindl-Trägerin vor Gott (nicht Allah) für ihr Leben verantworten.

    Verhängnißvoll nur für sie, daß sie ihren Erlöser (Messias) Jesus Christus quasi gegen einen islamischen Jesus getauscht hat (der kein Erlöser ist) durch ihre Konversion zum Islam. Dann steht sie ohne Vergebung mit der Last ihrer Sünden vor Gott (nicht Allah) zum Gericht.

    Es ist ihr zu wünschen, daß sie wieder zur Besinnung kommt, denn wer Jesus Christus als seinen Erlöser in seinem Leben ablehnt, für den wird er zum Richter.

    (Johannes 1, (Verse 9-12)) 9 Das war das wahrhaftige Licht, welches alle Menschen erleuchtet, die in diese Welt kommen. 10 Es war in der Welt, und die Welt ist durch dasselbe gemacht; und die Welt kannte es nicht. 11 Er kam in sein Eigentum; und die Seinen nahmen ihn nicht auf. 12 Wie viele ihn aber aufnahmen, denen gab er Macht, Kinder Gottes zu werden, die an seinen Namen glauben;

    „…. Wäre sie doch hier geblieben“, wie (#12) Made in Germany West bemerkt hat. Es ist ihr zu wünschen, daß sie die Bibel bewußt durchgelesen hat.

Comments are closed.