hampelBei den Kommunalwahlen in Niedersachsen zog die AfD in vielen Orten, in denen sie antrat, in die Stadträte ein. Besonders gut schnitt die Partei in Delmenhorst ab, wo sie auf 15,1 Prozent kam. In der Landeshauptstadt Hannovaner errang sie beachtliche zehn Prozent. Auch die islamkritischen „Hannoveraner“ errangen zwei Sitze im Stadtrat von Hannover, so dass Rot-Grün, die zusammen nur 30 der 64 Sitze erreichten, erstmals seit 1989 die Ratsmehrheit verlor. Landesweit kam die AfD, die in zahlreichen Gemeinden nicht am Start war, auf acht Prozent. Der Wahlkampf war bestimmt durch massive Störungen von Linken gegen die Partei: Erst am Freitag wurde der AfD-Landesvorsitzende Paul Hampel (Foto) in Oldenburg von einem Antifa-Schlägertrupp verfolgt und geschlagen. Zwei Tage zuvor wurde bei einer Kundgebung in Lingen die AfD-Bühne von linken Störern mit farbgefüllten Ballons und einem Ei beworfen.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

161 KOMMENTARE

  1. Die Probleme mit den Millionen von nach Deutschland gelockten Scharia-Anhängern aus dem Nahen Osten und aus Afrika haben ja noch gar nicht richtig angefangen.

    Da ist noch viel Luft nach oben für die AfD. Die AfD hat eine goldene Zukunft vor sich. Bald wird fast jeder Einheimischer von der Asylflutungs-Politik der irren Kanzlerin und von der immer stärker fortschreitenden Islamisierung persönlich betroffen sein.

    🙂

  2. Noch ein paar bunte und kulturbereichernde blutige Anschläge durch Merkels Gäste und die AfD schießt durch die 50-Prozent-Marke!

    Wetten?

    🙂

  3. Die LinkenChaotenÜbergriffe zeigen, dass sie AfD nun endgültig im Status „dann bekämpfen sie dich“ angekommen ist. (Nach AIgnorieren und Auslachen)

    Jetzt fehlt nur noch das „gewinnen“

  4. Ein beachtliches Ergebnis. Gerade auf kommunaler Ebene wird selten „nur“ aus Protest gewählt, wie der AfD gerne unterstellt wird.

    Mein erster Nazi-Vergleich seit Jahren: Seit 1933 hat es keinen vergleichbaren Straßenwahlkampf mehr gegeben, in dem unliebsame Meinungen aggressiver unterdrückt wurden. Mag sein, daß Berlin das noch toppt.

  5. So, das ist wieder mal ein super-Erfolg der AfD.

    Der nächste kommt in Berlin.

    Die SPD will da – so gehen die Gerüchte – den Raed Saleh (SPD, Mohammedaner) als regierenden Bürgermeister einsetzen. Am Wähler vorbei.

    Die CDU macht das Gerücht nicht publik, damit nicht noch mehr Leute AfD wählen. Die SPD will nicht raus damit, weil dann der Wahlbetrug spürbar wird.
    Die SPD wird nach der Wahl also am Volk vorbei einen mohammedanischen Bürgermeister installieren!

    Und dann noch: Am 14. September kommt um 17:00 die Merkel zum Ausbuhen zu besuch beim Pack.

    Seien wir Pack, begrüßen wir sie entsprechend!

  6. Fakt ist dass die AfD fast nirgends in Niedersachsen vollständig die Kandidaten für die Kommunalwahlen hat auftreiben können. Die AfD ist nur in jeder zweiten Gemeinde überhaupt angetreten. Sie konnte daher dort gar nicht gewählt werden.

    Aber unsere „Wahrheitsmedien“ verkaufen das jetzt als Niederlage der AfD und feiern es als Sieg der faktisch gleichgeschalteten Blockparteien.

    🙂

  7. Eine Woche vor Berlin-Wahl: Radfahrer schlägt AfD-Wahlkampfhelfer in Kreuzberg Flasche über den Kopf

    Mehrere Menschen haben einen AfD-Wahlkampfhelfer in Berlin-Kreuzberg attackiert. Wie die Polizei am Montag mitteilte, stellte der 58-Jährige am Sonntagnachmittag Plakate auf, als ihm ein vorbeifahrender Radfahrer eine Flasche über den Kopf schlug.

    http://www.focus.de/politik/deutschland/abgeordnetenhauswahlen-in-berlin-2016/eine-woche-vor-berlin-wahl-afd-wahlkampfhelfer-in-kreuzberg-angegriffen_id_5925078.html

  8. Die Menschen in NRW, heißen die Politik die Ihren Untergang herbeiführt, offenbar für gut. Das Volk glaubt der Lügenpropaganda aus Politik und Medien und kann sich nicht vorstellen, verarscht zu werden. So langsam glaube ich, dass es auch nicht wenige gibt, die sich den Islam und die Scharia herbei sehnen. Gelangweilt von Frieden und Wohlstand der letzen Jahrzehnte.

  9. Meiner Meinung nach noch viel zu wenig für den Mist den diese Politdeppen in Berlin angerichtet haben. Da gehört rigoros ausgekehrt und auf den Politmüll gekehrt.

  10. @ Wolfenstein

    Wieso sind Städte wie Emden, Göttingen und Osnabrück nicht drin gewesen? Wenn die AfD doch vor Kraft kaum gehen kann, sollten doch solche Kandidaturen ein Kinderspiel sein. Ich spreche hier ausdrücklich nicht von Kleinkleckersdorf!

  11. #10 Bonn (12. Sep 2016 09:03)

    Als Gemeinderat aufgestellt zu werden bedeutet einen extremen Verlust von Freizeit. Außerdem sollte man ein bisschen Ahnung von Gesetzen, Gemeindeordnungen und von Politik haben.

    Das kann nicht jeder!

    Außerdem gibt es da noch eine Antifa-SA, die dann die Adressen von AfD-Kandidaten haben und mit Billigung der Altparteien-Politiker Brandanschläge auf Häuser und Familienmitglieder verüben.

    🙂

  12. Wer wartet auf den Weihnachtsmann, wird als Beschenkter aufwachen, von aggressiven Orientalen, welche dem Weißen die selbst geschaffene Zivilisation neiden um daraus ein Chaos zu produzieren, wie zB. im Arabischen Frühling.
    Über 300.000 Tote gab es bisher in Syrien, in Libyen ist das Land entvölkert, aber die Europ. Staaten sind von diesen Schwarzen überschwemmt, welche in ihrer Heimat Chaos hinterlassen haben.
    Über 60 Nationalitäten sind in Syrien an diesem Krieg beteilig, vor allem Islam-Staaten.
    Bezahlt wird mittels unserer zu den Tankstellen getragenen Petrodollars, durch die arab. Golfstaaten. Nunmehr werden sogar Kinder für den Krieg trainiert.
    Dieses Szenarie gilt es für unser Land rechtzeitg zu vermeiden.

  13. In Summe sind die Ergebnisse sehr ernüchternd. Über 75% haben die CDU, die SPD oder die Grünen gewählt.

    Über 75% sind also einverstanden, dass Deutschland millionenfach mit Wohlstandsnomaden und Glücksrittern geflutet wird, dass die Sozialsysteme weiterhin geplündert werden und dass die Kriminalität gerade gegen Frauen explodiert.

  14. Und nächste Woche dann die Hauptstadt.

    Es wird immer enger für Merkel und die HinterbänklerInnen rebellieren innerlich, haben aber keinen Mut zum Putsch, wie in Nordkorea!

    Dann zu Silvester wieder Taharrush Gamea, die Wahlen im März im Saarland und im Mai im Kalifat Al-Kraft ….

  15. Ich meine Hampel hätte mehr an Prozente verdient gehabt. Doch mit fast 8 Prozent den Einstand gegeben zu haben ist doch auch gar nicht mal so schlecht. Darauf kann man aufbauen. Wie sagte doch so schön der SPD Boss: Die AfD ist nun auch in Niedersachsen angekommen. Glückwunsch an Paul Hampel und allen seinen mutigen Mitstreitern. Das war der erste Streich in Richtung der westlichen versifften Bundesländer.

  16. In den Gemeinden kennt man sich.
    Da kandidiert der Nachbar, Kollege, Sport- oder Hühnerzüchterfreund.
    Diese Leute unterstützt man.
    In diesen, oft eingeschworenen Gemeinschaften, eine neue Partei zu etablieren, die verunglimpft wird, wo es nur geht, ist extrem schwer.
    In den oft anonymen Großstädten ist es einfacher.
    Darum kann man jedes gewonnene Mandat nicht hoch genug loben.
    Viel Erfolg allen gewählten AFD Politikern!

  17. Zu dem Anschlag auf Hampel in Oldenburg: Ich habe irgendwo gelesen, dass die AfD dort nur 5% bekommen hat. Das ist merkwürdig, denn so eine Attacke schafft normalerweise Solidarität mit dem Opfer. Oder ist Oldenburg einfach so linksgrün-versifft wie Göttingen?

    #12 acorus

    Über 75% sind also einverstanden, dass Deutschland millionenfach mit Wohlstandsnomaden und Glücksrittern geflutet wird

    Genau solche Aussagen kamen nach den Landtagswahlen auch von Merkel: „80% haben meinen Kurs bestätigt“. Ganz so einfach wie du und Merkel darf man es sich aber nicht machen.

  18. DIE NIEDERSACHSEN MÜSSTEN EIGENTLICH JETZT FÜR IHR
    UNTERIRDISCHES WÄHLERVERHALTEN MIT MOSLEMISCHEN
    INVASOREN REGELRECHT GEFLUTET WERDEN

    Die Volks- Hoch- und Landesverräter der angebl. so
    demokrattischen Systemparasiten CDUSPDGRÜNELINKE
    wurden in grossem Ausmasse wiedergewählt, unfassbar!

    die fühlen sich dadurch in ihrem verbrecherischen
    Handeln auch noch bestätigt, der blanke Wahnsinn

    wer nicht die AfD als Partei wählen wollte, hätte
    aber bei den unabhängigen Kandidaten, die stark
    vertreten waren, sein Kreuz machen können, aber
    nein, dann doch lieber zwischen Pest und Cholera
    entscheiden.

    Ich wünsche Niedersachsen eine Kültürbereicherung
    vom Allerfeinsten, mit Ficklingen, Invasoren und
    Einbrecher- und Räuberbanden, falls in Kürze über
    diese Auswirkungen gejammert wird, reicht ein Satz:

    SO BESTELLT, PERFEKT GELIEFERT !

  19. @ loewenherz24 #9
    Sie sprechen mir aus der Seele.
    So sind sie die verwöhnten Wohlstandskinder.
    Wenn es dem Esel zu gut geht, geht er auf`s Glatteis.

  20. Kommunalwahlen und Kommunalpolitik sind für die AfD schwieriger als die Landes- und Bundespolitik, weil eben noch viel Personal fehlt. Da sind lokale Wählervereinigungen (möglicherweise mit großer Finanzkraft) oft stärker. Und lokal als Nazi enttarnt zu sein ist auch nicht so einfach. Wir haben uns beim letzten mal im Kreis gegen eine Teilnahme an der Kommunalwahl entschieden. Das war 2014.
    Und 2018 existiert Deutschland vermutlich schon nicht mehr.

  21. Die AfD verrennt sich.
    Anstatt wie die FPÖ mutig den Sprung
    von 20% auf 40% vorzubereiten
    – und die gewinnt man nur in der Mitte –
    verläuft man sich in sektiererischen
    Debatten um das Wort „völkisch“.
    Für jedes 1%, das man rechts holt,
    verliert man in der Mitte 10%.
    Die Gegner jubilieren schon.

  22. Wenn man bedenkt, dass die AfD in manchen Großstädten wegen des linksgrünen SA-Terrors gar nicht antreten konnte, lag das Ergebnis hochgerechent locker bei 15%!

  23. Hallo in die Runde;-) bin neu hier, aber im Durchschnitt 10% für die Afd ist zu wenig! Dort wird bestimmt noch mehr Bereicherung benötigt um das Kreuz an der RIchtigen Stelle zu machen!

  24. Bitte nichts schönreden!
    Das Ergebnis ist für Buntland die absolute Katastrophe!
    Gerade in den deutschlandweit zu 100% rotzgrünversifften Kommunen, wo uns der grünblöde Gutmensch-Wahn hautnah und 24 Stunden am Tag zur Weißglut treibt, müsste die AfD bei mindestens 80% liegen.

  25. Wer heute morgen bei MoMa reingezappt hat,der
    wird wissen,dass man den Bürger nun mit dem
    AfD-Programm abschrecken will..

    Hab schon gestern mit einem Ehepaar gesprochen,
    welches genau aus diesem Grund die AfD nicht wählen wird..

    Da wäre ausser der Abwehr des Islams,nichts
    für sie dabei..Eher noch die Befürchtung von
    Kürzungen..Gibt also welche,die befassen sich mit dem,was wäre wenn..

  26. #10 Bonn (12. Sep 2016 09:03)

    Wieso sind Städte wie Emden, Göttingen und Osnabrück nicht drin gewesen? Wenn die AfD doch vor Kraft kaum gehen kann, sollten doch solche Kandidaturen ein Kinderspiel sein.

    Die Parteibasis der AfD ist noch dünn. Auch die etablierten Parteien leiden darunter, und dort ist das Ortstreffen häufig Stammtisch und Vitamin-B-Spender in einem. Wogegen eine AfD-Mitgliedschaft derzeit noch karriereschädlich sein dürfte.

  27. Herzlichen Glückwunsch AfD!

    Ich vermute, daß der Grund dafür, daß die Wahlbeteiligung nicht, für viele enttäuschend, hochgeschnellt ist, wohl darin begründet liegt, daß die AfD einfach noch nicht das Personal hatte, überall anzutreten oder auch nur zu besonders wichtigen Ämtern Alternativen anzubieten.

  28. #20 arminius arndt (12. Sep 2016 09:31)

    Wieso eigentlich „Dämpfer für die AfD“?

    Wenn eine Partei aus dem Atdnd 8-15% holt, ist das doch für die Lügenpresse ein klarer „Dämpfer“….

    In Hannover hat rotzgrün 10% verloren, ein klarer „Sieg“ 🙂

  29. @ Wolfenstein

    Von Oktober 2009 bis Juni 2014 war ich selbst einmal Stadtratsmitglied. In dieser Zeit, nämlich am Abend des 25. November 2009, brach mir ein „Antifa“-Gewalttäter das Nasenbein. Von daher kenne ich diese Dinge hautnah.

  30. #28 Ghostrider44 (12. Sep 2016 09:38)

    Herzlich willkommen!

    Ja, die Niedersachsen brauchen noch viel mehr Schmerz.

  31. #25 moeblierter_Herr (12. Sep 2016 09:35)

    Die AfD verrennt sich.
    Anstatt wie die FPÖ mutig den Sprung
    von 20% auf 40% vorzubereiten
    – und die gewinnt man nur in der Mitte –
    verläuft man sich in sektiererischen
    Debatten um das Wort „völkisch“.
    Für jedes 1%, das man rechts holt,
    verliert man in der Mitte 10%.
    Die Gegner jubilieren schon.

    ++++++++++++++++++

    Nö. Wie gestern wieder bei Will und allen anderen Talkshows und Medien gesehen/gehört treibt die AfD die Blockparteien weiter vor sich her, von ‚jubilieren‘ keine Spur. Die Angst vor der AfD ist förmlich greifbar, während sich die Koalition in atemberaudem Tempo selber zerlegt. Wenn ich die Mitte wählen will, brauche ich keine AfD.

    Der Vergleich mit der FPÖ ist passend, aber vergleichen Sie mal den Zeitraum, bis die FPÖ auf allen Ebenen (Staat, Länder, Kreise, Städte etc.) mehrheitsfähig war. Da brauchts auch ne Menge politisches Personal auf allen Ebenen, welches die AfD ja gerade erst aufbaut. Insofern alles gut.

  32. Interessantes „Fundstück“

    ALFA hat fertig; wäre der Kandidat nicht zu ALFA gewechselt, säße er jetzt im Rat.

    Die Kandidaten der AfD sind in den Rat eingezogen.

    „Partei ALFA wird im neuen Lehrter Rat nicht vertreten sein. Sie kommt in der Endabrechnung nur auf 1 Prozent der abgegebenen Stimmen. Mit diesem Ergebnis schafft der einzige Kandidat der Partei, Hans Ahrens, den Einzug in den Rat nicht. Ahrens war bis vor gut fünf Jahren Ratsherr der SPD und viele Jahre auch deren Fraktionschef. Nun hatte er einen neuen Anlauf bei ALFA genommen.“

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Region/Lehrte/Nachrichten/Im-Rat-der-Stadt-Lehrte-reicht-es-knapp-zur-Fortfuehrung-der-Koalition-aus-SPD-und-Gruenen

  33. Ps: um jeden Furz, den die AfD lässt, wird doch ein shitstorm entfacht, insofern darfs auch mal ein völkischer sein -)

  34. #37 Marie-Belen (12. Sep 2016 10:00)

    Ergänzung:

    Dieser Kandidat Ahrens war erst von der SPD zur AfD gewechselt und hatte sich dann Herrn Luckes ALFA angeschlossen.

    Es muß heißen: „Wäre er bei der AfD geblieben, säße er jetzt im Rat.“

  35. …ein selbstgefällig zurücklehnender AfD – Funktionär… mit einem Glas Wein?

    Wie wäre es mit einer etwas demütigeren Haltung und einem Glas Mineralwasser? Es sind DIESE Gesten und DIESE Fotos die sich einprägen… und es sind DIESE Fehler die mir ANGST machen um den langfristigen ERFOLG der AfD…

    Denn ich habe einen Nachbarn… jetzt bei der Bereitschaftspolizei und früher viele Jahre im Personenschutz eingesetzt… u.a. mit Schröder + Trittin unterwegs gewesen!!! Er erzählte mir in langen Gesprächen wie Schröder KEINE geste ohne Anleitung seiner Medien – Profis gemacht hat… oder wie Trittin im gepanzerten 30 – Liter – Dienstwagen bis in die Nebenstraße der veranstaltung gefahren wurde und dort aufs Fahrrad um stieg…

    VERSTANDEN liebe AfD – Funktionäre? SO geht Politik!!!

  36. #13 Wolfenstein (12. Sep 2016 09:06)
    #10 Bonn (12. Sep 2016 09:03)
    Als Gemeinderat aufgestellt zu werden bedeutet einen extremen Verlust von Freizeit. Außerdem sollte man ein bisschen Ahnung von Gesetzen, Gemeindeordnungen und von Politik haben.
    Das kann nicht jeder!
    Außerdem gibt es da noch eine Antifa-SA, die dann die Adressen von AfD-Kandidaten haben und mit Billigung der Altparteien-Politiker Brandanschläge auf Häuser und Familienmitglieder verüben.
    🙂


    Denke das wird das Hauptproblem sein
    Wer möchte sich diese An und Übergriffe antun?
    Respekt vor jedem der das macht

  37. Frage : sind die Leute wie P. Hampel nicht durch
    „Begleiter“ geschützt ?
    Dürfen sie auch keine Schreckschuss- o. ähnliche
    Werkzeuge verfügen ?
    Für Leitende Personen ist das Pflicht.

  38. @ dicker Hals #22,
    unterirdisches Wählerverhalten,
    @ Marie – Belen #33,
    Niedersachsen brauchen noch viel mehr Schmerz.
    Dazu schrieb ich eben auf Michael Mannheimer folgendes:
    @ D.Eppendorfer #8,
    sehr gut geschrieben aber:
    Ich bin Niedersachse, meine Frau und meine beiden erwachsen Kinder auch.
    Ich arbeite seit 40 Jahren und zahle in die Sozialkassen ein. Beide Kinder arbeiten und der Schwiegersohn auch. Alle Männer in unserer Familie haben gedient. Mein Vater, mein Bruder und ich waren Zeitsoldaten.Und wir sind keine besoffenen Fußballfans. Wir interessieren uns alle für Politik. So, und jetzt kommen Sie!

    Aber ich habe es doch am Sonntag wieder gesehen in unserem Dorf.
    Ich kann Ihnen sagen wie hier gewählt wurde:
    2/3 haben SPD gewählt, weil dieses Kaff schon immer rot war (Herr Ronald Schminke sitzt ja im Landtag) 1/3 hat CDU gewählt, weil, ja wenn man ein bißchen hat, muß man ja die Schwarzen wählen, weil die können mit Geld umgehen.
    Und meine Frau und ich haben AfD und NPD gewählt. So und nun versuchen Sie mal, am 17.September haben wir Kirmes, den Rest der Mielenhäuser zu überzeugen, anderst zu wählen. Da wäre ich gerne Mäuschen.
    Alleine die Riesenwahlzettel.
    So groß wie ein Tischtuch(der Blaue und der Rote) Da kann man mal wieder schön sehen, wer an die „Fleischtöpfe“will.
    Nein, wir brauchen nicht mehr Schmerz, liebe Marie.
    Wir brauchen mehr Leute wie mich, die aufwachen und durch ihre Kreutze die Systemparteien zum Teufel schicken. Aber das ist ein langer Prozeß, der viel Lernarbeit voraus setzt.

  39. #1 Wolfenstein   (12. Sep 2016 08:50)

    Die Probleme mit den Millionen von nach Deutschland gelockten Scharia-Anhängern aus dem Nahen Osten und aus Afrika haben ja noch gar nicht richtig angefangen.

    Gemach, gemach Herr Wolfenstein. Bis zur Bundestagswahl 2017 haben die Sprenggläubigen noch Zeit, sich zu entwickeln. Dann gilt: Die AfD in ihrem Lauf hält werde Roth noch Merkel auf.

  40. Es sind Erfolge für die AfD aber sie muss viel stärker werden um die Merkel zu stürzen. Spätestens 2017 wird es spannend.

  41. Das rot grün in Hannover gestürzt wurde ist ein Wahnsinns Erfolg

    Das wird denen richtig weh tun

    Landesweit 8 % sind super Klasse
    Bedenkt man das in Ösnabrück und vielen Gemeinden keiner angetreten ist, kann sich das sehen lassen.

    Das werden die Altparteien auch reflektieren
    Bei der Bundestagswahl unsxspäteren Landtagswahl wird flächendeckend AFD gewählt werden können.
    Ich würde hier 12-15% heute schon sehen

  42. #30 von Politikern gehasster Deutscher (12. Sep 2016 09:42)

    Bitte nichts schönreden!
    Das Ergebnis ist für Buntland die absolute Katastrophe!
    Gerade in den deutschlandweit zu 100% rotzgrünversifften Kommunen, wo uns der grünblöde Gutmensch-Wahn hautnah und 24 Stunden am Tag zur Weißglut treibt, müsste die AfD bei mindestens 80% liegen.

    Das ist Unsinn. Für eine Wahl müssen in so einer Kommune auch Kandidaten da sein. Bei den Drohungen und dem Kesseltreiben gegen die AfD werden potentielle Kandidaten gerade in den Kommunen, wo jeder jeden kennt, abgeschreckt. Wer will sich denn auf der Elternversammlung an der Schule seiner Kinder ständig böse „AfD-Anwürfe“ gefallen lassen? Nur als Beispiel.

  43. #22 dicker hals (12. Sep 2016 09:33)

    DIE NIEDERSACHSEN MÜSSTEN EIGENTLICH JETZT FÜR IHR
    UNTERIRDISCHES WÄHLERVERHALTEN MIT MOSLEMISCHEN
    INVASOREN REGELRECHT GEFLUTET WERDENt

    Und ich kriege einen „dicken Hals“, wenn ich sowas lese. Wählerbeschimpfung ist nun wirklich absolut kontraproduktiv.

    Stattdessen sollte man mal selbstkritisch überlegen, wieso angesichts der Tatsache, dass 82% der Menschen Merkels Flüchtlingspolitik ablehnen, aber nur ca. 10% die AfD wählen.

    Und das liegt sicher nicht nur an der bösen Lügenpresse, weil andere Bundesländer durchaus gezeigt haben, wie man es besser machen kann.

    Ich halte eigentlich eine Menge von Hampel, aber als er auf der Pressekonferenz zu MV allen Ernstes behauptet hat, der VW-Abgasskandal sein eine Art feindlicher Akt der USA gegenüber Deutschland – also ehrlich gesagt habe ich mich da gefragt, ob der jetzt anfängt zu spinnen. Fakt ist: VW hat Scheixxe gebaut, und zwar ganz gewaltig. Das war Beschiss im großen Stil, Ende, aus. Mit der Folge übrigens, dass zahlreichen Städten, in denen VW produziert, jetzt massig Steuereinnahmen wegfallen, die durch Steuererhöhungen bei den Bewohnern „ausgeglichen“ werden sollen. Omma mit ihrem Häuschen soll also für den VW-Beschiss jetzt zur Kasse gebeten werden. Und da kommt der Hampel an mit der großen USA-Verschwörung. Klar kann man damit die üblichen „die blöden Amis sind an allem schuld“-Sheeple ansprechen. Gleichzeitig macht man sich mit sowas aber auch zum irrationalen Ideologen, der zu Selbstkritik nicht in der Lage ist.

    Generell muss man aber sagen, dass die AfD nicht überall fit aufgestellt ist. Also wenn man schon kaum Wahlveranstaltungen machen kann, dann könnte man das ja durch gute Internet-Auftritte wettmachen. Ich war neulich mal auf der Internetseite der AfD Berlin: die war vollgestopft mit Belanglosigkeiten, teilweise Monate alte Artikel. Das macht nun wirklich NIEMANDEN neugierig auf mehr. Also wenn man es nicht mal schafft, seine Top-Punkte auf seine Internetseite zu platzieren: was erwartet man denn? Dass die AfD ein Selbstläufer ist?

    Wenn schon über die Medien so viel Mist verbreitet wird, dann muss man umso stärker über das Internet dagegenhalten. Manche aus der AfD machen das ja auch ganz hervorragend. Alice Weidel zum Beispiel. Aber anderswo sieht es teilweise total finster aus.

    Anstelle der AfD würde ich auch mal sauber analysieren, wieso von den 82%, die Merkels Flüchtlingspolitik ablehnen, dann viele doch nicht die AfD wählen, also woran es hakt: sind es die Klischees, die über Medien verbreitet werden? Oder falsche Vorstellungen vom Programm? Unkenntnis über die Kandidaten oder mangelndes Vertrauen/Sympathie in die Kandidaten? Usw. usw.

    Das muss man sauber analysieren. Vom Motzen allein wirds nicht besser, soviel steht fest.

  44. Trotz massiver Behinderung, durch die Gutmenschen, holt die AfD im Landkreis Schaumburg 9,6% bei der Kreistagswahl.

    Plakate zerstören etc..und schlechte Plätze für die Wahlkampfstände haben den Erfolg nicht verhindert.Auch nicht die Entsorgung von über 12.000 Infozetteln durch die Post.

    In einigen Orten erzielt sie deutlich über 10%!

    Das läßt hoffen für die BTW in 2017!

    UND: Merkel und Ihre Vasallen müssen weg!

  45. Abgesehen von der Wahl in Niedersachsen verstehe ich nicht, weshalb der neuerliche Wahnsinn in Deutschland scheinbar keine hohen Wellen schlägt.

    Eigentlich denke ich mittlerweile täglich, es kann nicht schlimmer werden, jedoch muss ich resignierend feststellen – wir leben inzwischen in einem Irrenhaus mit eier Soziopathin an der Spitze.

    Flüchtlinge machen Urlaub, wo sie angeblich verfolgt werden:

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article158049400/Fluechtlinge-machen-Urlaub-wo-sie-angeblich-verfolgt-werden.html

    Normalerweise bin ich ganz gut zu Fuss unter der Nase, aber da fehlen selbst mir die Worte!

    Traumatisiert und schutzsuchend erschleichen sie sich ihre Anerkennung als Flüchtling, kassieren ALG ll und machen urlaub zuhause….

  46. Abweichler wieder auf den richtigen Weg bringen!
    Geht in euch, AfD-Genossen, übt Selbstkritik und widerruft!

    Die IG Metall will sich angesichts der AfD-Wahlerfolge stärker um deren Wähler in den Betrieben kümmern. „Uns bleibt auch nicht verborgen, dass unter den Wählern auch Beschäftigte aus unseren Betrieben sind“, sagte die zweite Vorsitzende Christiane Benner im SWR-„Interview der Woche“ (Samstag). Um ihre genauen Beweggründe herauszufinden, setze man auf Gespräche. „Wir versuchen, unsere Funktionäre, unsere Mitglieder dafür zu schulen, aufzufordern, genau den Dialog zu führen, damit wir diese Menschen mit Herz und Kopf wieder auf einen demokratischen Weg bringen“, erklärte Benner.

    http://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/bundestagswahl-afd-wirbt-offen-um-rechtsradikale/14529668-2.html

  47. #57 joerdie (12. Sep 2016 10:24)

    Auch nicht die Entsorgung von über 12.000 Infozetteln durch die Post.

    Wie kann man denn das Verteilen von Infoblättern an Dritte vergeben? Da ist leider eigene Manpower gefragt. 12.000 Infoblätter verteilen schaffen 10 Personen leicht in einer Woche.

  48. #52 johann (12. Sep 2016 10:16)

    Also, wer sich als volljähriger, mündiger Bürger von irgendwelchen Drohungen und den Drecksmedien beeinflussen lässt, dem ist nicht zu helfen.
    Ich muss mich ja nicht nach außen outen und wo ich mein Kreuz mache, sieht schließlich keiner.
    Und wenn sich auf dem Wahlzettel keine Alternative befindet, dann ist es für mich noch lange kein Grund, die etablierten, ihr eigen Fleisch und Blut hassenden Volksverräter zu wählen.

  49. #60 von Politikern gehasster Deutscher (12. Sep 2016 10:30)

    Es geht nicht um das passive AfD-Wählen, sondern darum, sich als Kandidat aufstellen zu lassen und zu engagieren. Wo es keine oder nicht ausreichend Kandidaten gibt (wie in Osnabrück z.B.), gibt´s auch keine AfD anzukreuzen.

  50. Das ist ein Witz
    8% .Leute vergesst es auch wenn die nicht
    überall angetretten sind.
    Bis 2017 wird die Afd nicht genug Stimmen
    bekommen um irgendwas zu ändern.
    Kappiert es endlich !!!!
    Dadurch das ihr zur Wahl geht
    bleibt das Brd system am Leben.
    Wenn wir es schaffen würden das nur noch 30
    bis 40% zur Wahl gehen ist das system
    am ende.

  51. Die größten Anti-Demokraten sind die Linken: linke Medien (keine Pressefreiheit), linke Schlägertrupps, linke alte 69iger Gehirne, linke Parteien incl CDU, die keine andere Meinung gelten lassen.
    Das Gegenteil ist die AFD und neu, die CSU. Leider ist Seehofer ein Weichei, der nichts konsequent durch zieht. Eine Koalition CSU-AFD wäre ein Traum.

  52. http://www.focus.de/politik/deutschland/abgeordnetenhauswahlen-in-berlin-2016/eine-woche-vor-berlin-wahl-afd-wahlkampfhelfer-in-kreuzberg-angegriffen_id_5925078.html

    Ich fühle mich stark in die 20er 30er jahre versetzt, als durch Stigmatisierung und Diffamierung das deutsche Volk gespalten wurde!!

    CDUSPDGRÜNELINKE Einheitspartei Deutschlands hat die Hand dieses Radfahrers geführt!!!!!!!!!

    Deren Volksverhetzung aus Beschimpfungen von ganzen Volks- und Landesteilen als dummes Pack bis hin zu Boykott und Kapmfesausrufen trägt die Verantwortung für solche Bürgerkriegsähnlichen Zustände in Deutschland!!

    Staatsschutz, Staatsanwälte und Richter auf dem Pseudodemokratenauge blind bis in die Ritze!!! Das ist garantiertes Recht auf Demokratie und Freiheit, das Anhänger, Mitglieder und Veranstaltungen anerkannt demokratischer Parteien derart gestört werden dürfen?Solche tätlichen Angriffe des Pseudodemokratenlagers sind die Auffassung von den verfassungsgemäßen Grundrechten Deutschlands?
    Wir HABEN bereits Bürgerkrieg, weil die Pseudodemokraten des Altparteienkartells dazu aufgefordert und aufgerufen haben!

    Und ich gebe noch einen Denkanstoß!!DIE NPD war AUCH N I C H T verboten und somit anerkannt demokratische Partei Deutschlands!

    Aber es ist erkennbar, das diese ganzen Pseudodemokraten der selbsternannten Gutmenschen sich an ihre eigenen Regeln nicht halten können!!

    Hier wird deninziert, kolaboriert, stigmatisiert,diffamiert,propagiert und sogar tätlich agiert wie wir es aus besten autoritären Strukturen kannten und kennen – aber der Wähler dieser Pseudogutmenschkartelle hat gewählt im Wissen, wer die wählt bekommt Krieg, wie die Deutschen der 30er jahre wissen mußten, wer Hitler wählt bekommt Krieg!

    Man kann das nicht schön reden, aber offensichtlich wirkt AfD nicht, wenn doch noch so viele das Altparteienkartell wählen, das mit den Umlage der Folgen ihrer Politik in den kommenden Perioden genau diese Wähler an die Zahlstation bitten wird, weil den Rummel ja einer bezahlen muß! Ich kann die Wähler Niedersachsens nicht verstehen, aber SICHER lag auch die vielerorts gar nicht vorhandenen Kanditaten an dieser Katastrophe – und wer will sich denn angesichts dieser sogar tätlichen Bekämpfung der Andersdenken der AfD als so ein kanditat aufstellen lassen? Die Volksverhetzungen haben gewirkt, niemand traut sich und bestimmt gab es sogar Wähler,die aus Angst es könnte doch irgendwie bekannt werden, nicht AfD wählten – die Pseudodemokraten haben aus Deutschland ein Land des Mißtrauens und der Spaltung gemacht, danke!!

  53. @johann #55,
    ganz einfach. Die AfD war nur auf dem Landtagswahlzettel. Also 3 Kreuze.
    Jens Wilke hat als freier Kandidat auf der Liste der NPD für das Amt als Landrat kandidiert.
    Ich kenne Jens und war einige Male in Adelebsen bei Demos mit ihm bei den http://www.freundeskreis-tn.de daher. Und den ganzen Rest, auf den Tischtüchern, mag ich nicht.
    So einfach ist das.

  54. Die linken Schlägertruppen werden sich nach der Vollendung der Islamisierung Deutschlands mit den Revoulutionswächtern Straßenschlachten liefern.Aber dann wird es ungemütlich für dieses miese Antifanten-Pack werden.

  55. Biloxi (12. Sep 2016 10:28)
    Danke für dieses schöne Beispiel der schon stalinistisch zu nennenden Gleichschaltung unserer Gewerkschaften… Dieses unsägliche Demokratiegeschwätz, wo doch das genaue Gegenteil von Demokratie gemeint ist…

  56. vielen meiner Mitkommentatoren
    schließe ich mich an
    (zu langsames Umdenken,
    zu wenig Prozentanteile der Alternativen,
    zu große Resistenz der PG’en)

    aber ich hoffe immer noch
    auf eine unvorhersehbare,
    alles in allem positive
    und völlig überraschende
    Wende (sic!), wie wir sie
    schon erlebt haben –
    wie gesagt, ohne negative
    Neben -und Randerscheinungen.

    und die Hoffnung soll man ja
    nie aufgeben – das sage ich
    als Pessimist!!!

  57. Wenn die Polizei wieder mal die Verursacher der Angriffe auf die AfD sucht, dann sollte sie mal unter:

    www: linksunten.indymedia.org

    suchen.

  58. Nächster AfD-Erdrutschsieg in Berlin, dazu ein paar Informationen:

    BERLIN – WAHLEN
    MERKEL KOMMT ZUM AUSBUHEN!!!

    1. 14. September 2016, 17:00 Uhr, Kranoldplatz, direkt am S-Bahnhof Lichterfelde-Ost. Merkel kommt!!! Und wir alle bei PI werden sie gebührend empfangen. Der Platz ist nicht sehr groß, man sollte also nicht zu spät dort erscheinen.

    2. Berliner Flurfunk sagt: Raed Saleh (Scharia-Partei Deutschlands) wird den schwachen und blassen Michael Müller wohl ablösen, der wird ein historisch schlechtes Ergebnis einfahren, den wählt kein Mensch. Damit bekommt Berlin dann durch die Wahlbetrug-Hintertür seinen ERSTEN MOSLEM ALS REGIERENDEN BÜRGERMEISTER. Dem normalen Wahlplebs wäre der Moslem nicht vermittelbar, durch die Hintertür wird der aber in Berlin installiert, um rot-rot-grün zu führen.

  59. Ist NRW-Innenministerdarsteller Jäger geisteskrank?

    Jäger Führung durch „No-Go-Areas“ angeboten

    Düsseldorf. Ralf Jäger hat der AfD vorgeworfen, „die Wirklichkeit zu verzerren“. Deutschland sei eines der sichersten Länder der Welt, so der SPD-Innenminister in einem Interview. Der von der SPD zur AfD gewechselte Jürgen Antoni bot Jäger daraufhin eine Führung durch NRW-Großstädte bei Einbruch der Dunkelheit an – allerdings ohne Personenschutz.

    Quelle: http://nrw-direkt.net/jaeger-fuehrung-durch-no-go-areas-angeboten/

  60. Sehr beeindruckender Erfolg der AfD bei ihrem Debut bei den niedersächsischen Kommunalwahlen. Dunkeldeutschland breitet sich immer mehr aus. Das Problem ist halt das Pack, das einfach nicht verstehen will, was gut ist. Ein großes Oooch! an alle neufeudalen Parteibonzen der Blockparteien, die es nicht geschafft haben. Müsst halt lernen, besser zu erklären. Wenn’s euch nicht passt, könnt ihr ja jederzeit das Land verlassen!

    Freue mich schon auf Berlin!

  61. #72 RechtsGut (12. Sep 2016 10:45)

    Damit bekommt Berlin dann durch die Wahlbetrug-Hintertür seinen ERSTEN MOSLEM ALS REGIERENDEN BÜRGERMEISTER. Dem normalen Wahlplebs wäre der Moslem nicht vermittelbar, durch die Hintertür wird der aber in Berlin installiert, um rot-rot-grün zu führen.

    Berlin wird Berlondon!

  62. Heute früh im Moma dieser Laschet, mal ehrlich, ist der geisteskrank oder von was phantasiert der? Erzählt der echt, dass die Leute doch sehen, dass viel weniger Flüchtlinge kommen und auch sonst alles toll ist! Gerade in NRW! Dazu dieses dümmliche Grinsen, der ist total verhaltensgestört!

  63. Die Hannoveraner / Landkreisbewohner haben es nicht begriffen. Wieder haben sie ihren eigenen Untergang gewählt.
    Beispiel Neustadt: Die Neustädter Zeitung, ein berüchtigtes linksgrün verblödetes Blatt, ich weiß das, ich habe da gearbeitet, hat Anfang des Jahres vermeldet, nach Neustadt, mit über 30 Dörfern rund 44.000 Einwohner, würden im Laufe dieses Jahres 1700 junge Männer kommen. Der grüne Bürgermeister Sternbeck, ein besonders infamer Vertreter der grünen Idioten, hat bedauert, daß keine Familien kämen, aber er habe darauf keinen Einfluß.
    1700 junge Männer in einer kleinen Stadt in einem Jahr! Was allein bedeutet das für das Verhältnis Männer zu Frauen in dieser Altersgruppe? Was ist mit der zu erwartenden Kriminalität? Was ist im nächsten Jahr?
    Neustadt hat den Ruf, daß hier besonders dumme Menschen wohnen. Ich kann das bestätigen, ich habe da gelebt.

  64. Heute morgen bei nIXNUTZ-tv: AfD nur Einstellig!
    Könnte auch eine Verwechslung sein: Vielleicht wollten die nur ihren IQ mitteilen…

  65. Übrigens, was ist denn in letzter Zeit mit Maas los? Seitdem Schäuble ihn aufgefordert hat, zurückgetreten, hört man von dem Schnüffler gar nichts mehr! Traut der Kleine sich nicht mehr aus seinem Kinderzimmer?

  66. #79 schulz61 (12. Sep 2016 10:57)

    Übrigens, was ist denn in letzter Zeit mit Maas los? Seitdem Schäuble ihn aufgefordert hat, zurückgetreten, hört man von dem Schnüffler gar nichts mehr! Traut der Kleine sich nicht mehr aus seinem Kinderzimmer?

    Er steht immer heftiger unter Feuer:

    http://www.tagesspiegel.de/politik/affaere-um-ermittlungen-wegen-landesverrats-kumpelte-das-justizministerium-mit-netzpolitik/14530908.html

    Affäre um Ermittlungen wegen Landesverrats Kumpelte das Justizministerium mit „netzpolitik“?

    Offenbar schickte das Haus von Heiko Maas den Bloggern ein nichtöffentliches Parlamentsprotokoll.

  67. Cirka 8% für die AfD in einem versifften „Wessi“-Bundesland auf kommunaler Ebene und ohne flächendeckende Kandidatur der AfD ist ein großer Erfolg!
    .
    Immerhin: In der Landeshauptstadt verloren die Rot/Grünen entlich seit 1989 die Ratsmehrheit. Das und die vielen anderen Verluste für die grüne Pest und das rote Geschiss ist eine große Leistung der Wahlkämpfer !
    .
    Ich denke, und das ist meine tiefste Überzeugung, AfD wählen ist die direkte Fortsetzung der polit. Wende von vor 27Jahren. Denn das was AfD vertritt ist das was wir Ossis eigentlich wollten!
    .
    Einigkeit und Recht und Freiheit in einem stabielen deutschen Nationalstaat!
    .
    Hier noch ein paar Infos bei der JF:

    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2016/cdu-trotz-verlusten-weiter-staerkste-kraft/

  68. #62 speedy666 (12. Sep 2016 10:34)
    …Wenn wir es schaffen würden das nur noch 30
    bis 40% zur Wahl gehen ist das system
    am ende….

    Und dann ist hier alles voll links, denn die gehen wählen. Allein durch nicht wählen geht das System nicht unter, die machen dann erstmal weiter. Es würde Jahre dauern.

  69. Der Aufbau von effektiven Parteistrukturen wird auch bei der AfD noch zwei drei Jahre dauern. Nur langsam kommt Wahlkampferstattung in die Kasse, Büros werden aufgebaut, politische Netzwerke können entstehen.

    Der Einzelne wird sich wenn er jung ist und vor allem eine Familie hat sich mehrfach überlegen, ob er sich zum Zielschild für linke Angriffe mit allen Folgen vom politischem Mobbing bis hin zum Verlust des Arbeitsplatzes, später dem sozialen Abstieg mit Hartz IV und schließlich auch dem oft einhergehenden Verlust seiner der Familie stellen will.

    Die ganz Jungen dagegen, wie man sehr schön bei der IB und der Jungen Alternative sieht und die ältere Generation mit Pensionären, bekehrten ehemaligen Blockpolitikern und Selbstständigen, also allen die unabhängiger sind, können sich einfacher engagieren und ihren Kopf zum Fenster raushängen.

  70. #8 Wolfenstein; Das ist mir heute in der „Berichterstattung“ der Lügenmedien auch sehr unangenehm aufgefallen. Da werden potentielle Kandidaten schon im Vorfeld bedroht, Plakate runtergerissen, Werbestände bzw die dort stehenden Leute verwüstet bzw angegriffen.
    Und dann feiert man das Ergebnis als Sieg der Demokratie, was wohl heute eine Verballhornung von Vandalsimus ist.

    #58 Biloxi; Was genau ist nach Ansicht der Gewerkschaften an der Ausübung seines Wahlrechts undemokratisch. Im Gegenteil, wenn man jemandem undemokratisches Verhalten vorwerfen kann, dann sind das die etablierten Parteien. Zerstörung von Wahlplakaten, Bedrohung und Schädigung von Kandidaten ist jedenfalls keine demokratische Handlung.

  71. Man muss auch bedenken 45% haben nicht gewählt.
    Was diese 45% von CDU SPD und Grüne halten kann sich jeder selber eine Meinung bilden.

  72. Ohne die latenten oder echt vorhandenen Behinderungen schätze ich die Werte ca. 5 Prozentpunkte höher. Also irgendwo bei 15 %.
    Die AFD ist ein Neuling, der noch keine Erfolge nachweisen kann. Es gibt keinen nachvollziehbaren Grund, warum ein unbeschriebenes Blatt so viel Vertrauensvorschuss bekommen sollte.
    Die älteren Wähler sind stark vertreten, sie sind nicht leicht zu gewinnen.

  73. #77 schulz61 (12. Sep 2016 10:51)

    Heute früh im Moma dieser Laschet, mal ehrlich, ist der geisteskrank oder von was phantasiert der?

    Das nennt sich #Merkelfieber, ist hochansteckend und wird durch Gedankeninfektion übertragen. Nur die AFD kann diese Pandemie wieder unter Kontrolle bekommen.

  74. Von den tätlichen Angriffen durch Linke auf führende AfD-Mitglieder wüsste ich ohne PI-News nichts.

    Allerdings muss Frauke Petry gerade „völkisch“ gesagt haben! – Das weiß ich bereits – auch ohne PI. Schlimm! Denn was ist schon Jemanden aufgrund seiner politischen Überzeugung auf der Straße zusammenschlagen gegen „völkisch“ sagen !

    Hier funktioniert der rege Informationsfluss durch die sogenannten Öffentlich-Rechtlichen also noch.

    Letztere machen sich an diesem Straßenterror durch Wegschauen/Verschweigen mitschuldig.

  75. die Niedersachsen schließen sich dem SPD Motto an: „Deutschland du mieses Stück Scheiße“. Die Banner, Anstecker, Fähnchen mit dieser SPD Parole können in jeder SPD Gauleitung abgeholt werden.

  76. #62 speedy666
    Das ist ein Witz
    8% .Leute vergesst es auch wenn die nicht
    überall angetretten sind.
    Bis 2017 wird die Afd nicht genug Stimmen
    bekommen um irgendwas zu ändern.
    Kappiert es endlich !!!!
    Dadurch das ihr zur Wahl geht
    bleibt das Brd system am Leben.
    Wenn wir es schaffen würden das nur noch 30
    bis 40% zur Wahl gehen ist das system
    am ende.

    Seeedy hier unterliegst Du einem Denkfehler !
    Frau Merkel hatte bei einer Wahl etwas über 30% bei etwas über 50 % Wahlbeteiligung!
    Das heißt, daß sie von etwas über 15% des Wahlvolkes gewählt wurde ! Stört sie das ?
    Nein. Sie würde sich auch von 5% zur Kanzlerin wählen lassen.
    Nicht wählen ist genau so schlimm wie keine Entscheidung treffen ! Das ist immer falsch!

    Jetzt hat die Afd in einem winzigen Bundesland von den Wählern her über 20% bekommen und die Presse und die Parteien verhalten sich wie ein Wespennest.
    Keiner weiß was passieren wird aber es ist nicht auszuschließen das die CDU irgendwann implodiert!
    Die SPD ist spätestens nach der Islam partei am Ende.
    Die AFD kann nur noch durch sich selber aufgehalten werden! Oder uboote
    Es wird spannend werden spätestens am Ende des Geldes und wenn die Auswirkungen durch unsere geschenkten Menschen jedem offensichtlich werden.
    Es bleibt spannend.

    Nie wieder CDU !

  77. Entgegen meiner „Gepflogenheiten“ habe ich die Glotze an. In den Propagandamedien werden die feuchten Träume der Medien-Huren wahr.Man berichtet mit Freude vom Erfolg der CDU in Niedersachsen, SPD Nichtsnutze labbern ihren Schwachsinn in die Kamera. Als in MVP die AfD Super-Ergebnisse einfuhr, haben sich die Medien entweder in Schweigen gehüllt oder Ende gehetzt!!!
    Wahrscheinlich haben die „Wahlhelfer“ ganze Arbeit geleistet. Die Wahlbeteiligung ist wie immer lt. Merkelmedien um die 55%. Nun wird in den nächsten Tagen nur noch die Wahl das Thema in den Medien sein.Nun ja, Frau Clinton, wenn man so das eingestellte Video betrachtet -hat da wohl schon den Sensenmann persönlich getroffen, wie eine „Lungenentzündung“ sieht das wohl gar nicht aus.
    Die Deutschen setzen sich lieber vor ihre Glotze und schauen „Bingo“. Ach so, heißt ja immer noch „Schwiegertochter gesucht“! Ingo und Beate, zwei Dauerbrenner bei diesem Schrott sorgen wohl noch für die nächsten 10 Jahre für Einschaltquoten.Beate möchte man weder am Tage, geschweige in der Nacht treffen.Hoffen wir auch und beten, das sich Ingo und Beate nicht vermehren! Interessant war auch gestern, das man „Schwiegertochter“ suchte und einen ganzen Tisch voll Poporeite zu sehen bekam.Der, der einen Mann suchte war wohl etwas beledigt, als ihm beim bewerben in 36 jähriger unterkam. Was für ein Skandal.Wirf mit Wattebällchen.Wem das nicht eicht, heute gehts mit voller Wucht weiter.
    Stasi-Jens-Büchner wird wieder Deutschland und die Welt in Atem halten.Mittlerweile Vater von insgesamt 8!! Kindern dürfen wir an seinen Auftritten als „Sänger“ teilhaben. Besonders hervorzuheben die Auftritte im „Krümel“. Krümel hat eine Wirtschaft auf Mallorca, jammerte noch vor einiger Zeit unter Tränen herum,wie schlecht es ihr doch geht. Ihr Partner Daniel Pfaff hat einen Art und Weise mit Menschen umzugehen,unterirdisch! Nun ja, wer Janes Büchner und Helena Fürst bei sich auftreten lässt, Hallelujah………………..

  78. Dieses unsägliche Demokratiegeschwätz, wo doch das genaue Gegenteil von Demokratie gemeint ist…
    #68 leonhard hagebucher (12. Sep 2016 10:41)

    In der Tat, einer meiner Lieblingsaufreger, wenn dieses Systempack von sich als von „den demokratischen Parteien“ spricht und vom „Konsens der Demokraten“. Grrhh! Na ja, es gab ja auch mal einen Staat, der sich „Deutsche Demokratische Republik“ nannte, und das gab es auch einen „Freien Deutschen Gewerkschaftsbund“. Also, FDGB, „kümmert“ euch mal um Guido Reil und „bringt ihn wieder auf den demokratischen Weg“ (siehe #58):

    Die AfD hat einen Arbeitnehmerflügel. Das ist für viele neu. Dieser Arbeitnehmerflügel nennt sich Alternative Vereinigung der Arbeitnehmer (AVA) in der AfD. Und diese Vereinigung setzt in NRW nun auf den Essener Bergmann Guido Reil. Der Gewerkschafter und ehemalige Sozialdemokrat soll in NRW den Landesverband der AVA aufbauen. Und der SPD Wählerstimmen vor allem im Ruhrgebiet abjagen.

    Nach Reils Auftritt in der ARD-Talkshow „hart aber fair“ am 5. November habe der Bundesvorstand der Arbeitnehmervertretung in der AfD den ehemaligen Sozialdemokraten mit der Gründung des Landesverbandes in NRW betraut, sagte der AVA-Bundesvorsitzende Uwe Witt: „Unsere Mitglieder aus ganz Deutschland waren von Reil begeistert.“

    https://correctiv.org/recherchen/neue-rechte/artikel/2016/09/11/der-arbeiterpakt-der-afd/

  79. #2 Wolfenstein (12. Sep 2016 08:52)
    Noch ein paar bunte und kulturbereichernde blutige Anschläge durch Merkels Gäste und die AfD schießt durch die 50-Prozent-Marke!

    Wetten?
    ———————————————————————-

    Ich fürchte NICHT! Die ANTIFA hat sich ja im Westen nach 50 Jahren fast als offizielle Staatsmiliz eingebürgert! Sie wird von den LÜGENMDEIEN so verhätschelt und verniedlicht dass das Volk sie kaum wahrnimmt!

  80. #30 von Politikern gehasster Deutscher (12. Sep 2016 09:42)
    Bitte nichts schönreden!
    Das Ergebnis ist für Buntland die absolute Katastrophe!
    Gerade in den deutschlandweit zu 100% rotzgrünversifften Kommunen, wo uns der grünblöde Gutmensch-Wahn hautnah und 24 Stunden am Tag zur Weißglut treibt, müsste die AfD bei mindestens 80% liegen.
    ———————————————————————

    Im Gegenteil: Für den Westen ist das Ergebnis gar nicht schlecht. Für Niedersachsen besonders. Die Niedersachsen wie ich sie kenne sind stur, und keine Schnellmerker wie die im Osten, wenn es um Politik geht.

  81. Für eine Kommunalwahl sind 10% als Einstieg doch prima! Ich wohne selbst in der ländlichen Region Hannover und bei uns lag sie bei 9%. Ich hatte natürlich auch auf mehr gehofft……aber dann halt 2017! Hier bei uns sind mehrere Turnhallen für unsere Bereicherer beschlagnahmt, aber drei Tage vor der Kommunalwahl stand auf einmal in allen Zeitungen ganz dick, dass die Hallen Ende des Monats geräumt und den Vereinen nach den Herbstferien wahrscheinlich wieder zur Verfügung stehen werden ( mal gucken, ob es dann dabei bleibt). DAS sind garantiert schon die Auswirkungen, die wir der AfD zu verdanken haben – sie wird die Politik vor sich hertreiben. Sieht man doch auch in Dänemark und Österreich : auf einmal können Einwanderungsgesetze etc. ruckzuck verschärft werden. Auch Norwegen kann jetzt schonan der Grenze abweisen. Ich bin froh, dass es so eine Partei gibt und habe sie natürlich gewählt 🙂

  82. #62 speedy666 (12. Sep 2016 10:34)

    Das ist ein Witz
    8% .Leute vergesst es auch wenn die nicht
    überall angetretten sind.
    Bis 2017 wird die Afd nicht genug Stimmen
    bekommen um irgendwas zu ändern.
    Kappiert es endlich !!!!
    Dadurch das ihr zur Wahl geh, bleibt das Brd system am Leben.
    Wenn wir es schaffen würden das nur noch 30
    bis 40% z/ur Wahl gehen ist das system
    am ende.

    Unfug, dann freuen sich die Systemparteien, die die Pfründe noch ungenierter und unverschämter untereinander aufteilen, natürlich mit dem gönnerhaft vorgetragenen Hinweis, man müsse künftig dem Wähler die Politik noch besser erklären und ihn noch mehr mitnehmen, damit wieder mehr Menschen zur Wahl gingen, und sich dabei unter dem Tisch vor Vergnügen die Hände zu reiben.

    Nein, das Allerwichtigste ist, wählen zu gehen und die AfD zu wählen. Niedersachsen hat mich jetzt auch nicht vom Sockel gehauen, aber es waren „nur“ Kommunalwahlen. Was richtig wichtig ist, ist Berlin am kommenden Sonntag. Da können die Wähler dem System Merkel einen Denkzettel verpassen, der sich gewaschen hat.

  83. Die AfD ist dabei, sich zu etablieren. Damit erfährt die Politik in Deutschland eine Normalisierung, indem sie endlich eine konservative, liberale Partei bekommt, ähnlich wie andere europäische Länder. Das hat schon jetzt Auswirkungen auf die politischen Positionen der Altparteien, und es wird zukünftig neue Regierungskonstellationen ermöglichen.

  84. #98 mistral590; Die US-Revolverpresse hälts sogar für fraglich, dass Bill die Wahl noch überlebt und sie ist ja auch extrem auf den Hund gekommen. Welch Wunder, dass sowas sogar hier gemeldet wird. Offenbar ist Trump mittlerweile so weit vorn, dass sogar bei unseren US-Wahlentscheidern ernsthafte Zweifel auftauchen.

  85. #62 speedy666 (12. Sep 2016 10:34)

    Das ist ein Witz
    8% .Leute vergesst es auch wenn die nicht
    überall angetretten sind.
    Bis 2017 wird die Afd nicht genug Stimmen
    bekommen um irgendwas zu ändern.
    Kappiert es endlich !!!!
    Dadurch das ihr zur Wahl geh, bleibt das Brd system am Leben.
    Wenn wir es schaffen würden das nur noch 30
    bis 40% z/ur Wahl gehen ist das system
    am ende.

    Unfug, dann freuen sich die Systemparteien, die die Pfründe noch ungenierter und unverschämter untereinander aufteilen, natürlich mit dem gönnerhaft vorgetragenen Hinweis, man müsse künftig dem Wähler die Politik noch besser erklären und ihn noch mehr mitnehmen, damit wieder mehr Menschen zur Wahl gingen, und sich dabei unter dem Tisch vor Vergnügen die Hände zu reiben.

    Nein, das Allerwichtigste ist, wählen zu gehen und die AfD zu wählen. Niedersachsen hat mich jetzt auch nicht vom Sockel gehauen, aber es waren „nur“ Kommunalwahlen. Was richtig wichtig ist, ist Berlin am kommenden Sonntag. Da können die Wähler dem System Merkel einen Denkzettel verpassen, der sich gewaschen hat.

  86. #25 INGRES (12. Sep 2016 09:34)
    Kommunalwahlen und Kommunalpolitik sind für die AfD schwieriger als die Landes- und Bundespolitik, weil eben noch viel Personal fehlt. Da sind lokale Wählervereinigungen (möglicherweise mit großer Finanzkraft) oft stärker. Und lokal als Nazi enttarnt zu sein ist auch nicht so einfach.
    ———————————————————————–

    Genau! Auch DAS ist zu beachten! In einer Landeswahl währe des Ergebnis auch spürbar höher gewesen!

  87. #100 ridgleylisp,
    die Visagen der Antifanten sind bekannt. Zumindest hier im Raum Göttingen.
    Wenn erstmal das Lügenfernsehen und die Lügenpresse ausgeschaltet sind, dann können sich diese „linken Zecken“warm anziehen. Das kannst Du mir glauben.
    Patriotische Pflicht ist für mich im Augenblick mit allen Möglichkeiten dieser „Drecks-GEZ“ das Geld vor zuenthalten, damit sie ihr Gift nicht mehr unter´s Volk spritzen könne.

  88. Heute Vormittag hat Deutschlandfunk wieder gegen AfD gehetzt (betriebluche Úbung. Aber jetzt kommt etwas, was ich nicht für möglich gehalten habe.

    Wir kennen die berühmte Merkel-Formel: Wir schaffen das
    Es gibt eine Steigerung: Eine linksversiffte Anrufer_In meinte gegenüber Deutschlandfunk:

    Wir schaffen alles, was wir wollen. Und sie möchte Merkel wieder wählen- ohne CDU.

    Diese Frau ist nucht mehr therapierbar

  89. Grafschaft Bentheim

    SPD: 30,6 Prozent, CDU: 47,2 Prozent, Grüne: 7,5 Prozent, AfD: 1,1 Prozent, Pro Grafschaft: 4,6 Prozent, FDP: 4,4 Prozent

    Entweder eine Fälschung oder ein Landstrich voller Idioten und Dummköpfe, unglaublich!

  90. Man darf nicht unerwähnt lassen, dass die AfD in einigen Wahlkreisen gar nicht erst antrat & 90 % aller Plakate abgerissen wurden. Gerade die ehrenamtlichen Kommunalpolitiker der AfD haben da nicht die manpower, nachzuplakatieren.

    Möge es am 18.9. in Berlin besser laufen!
    Also: https://www.youtube.com/watch?v=PoPryyxYFdM Bitte überall (g+, vk, fb, xing, twitter) teilen/retweeten/liken & selber etwas dazu posten!

  91. Umschläge defekt – Österreich verschiebt Präsidentenwahl

    Der Klebstoff ist das Problem: Die Wiederholung der Stichwahl um Österreichs Präsidentenamt wird nicht wie geplant am 2. Oktober stattfinden. Grund: Die Wahlumschläge lassen sich nicht zuverlässig zukleben. Die Wahl soll aber noch 2016 stattfinden.

    Bestimmt muss die Produktion der Umschläge EU-weit ausgeschrieben werden. Und dabei muss der billigste Anbieter genommen werden, und nicht der preiswerteste. Und wer billig will, kriegt auch billig. Geiz ist Geil!

  92. Leute… immer bedenken… Das alles wurde ja erreicht GEGEN die komplette StaatsMedienMacht!
    Gegen alle Pseudoberichte, Propaganda, Terrorverharmlosung, Pseudointerviews, etc.
    DAS ist doch unsere wahres Problem! Das MedienPACK! Solange die ungestört und von uns finanziert ihren Dreck verteilen fehlen uns bestimmt 50% der potentiellen AfD-Wähler!
    Hatte vor kurzem noch ein spontanes Gespräch im Cafe: An sich war der Herr ganz auf unserer Linie und dann sagt der todernst: Wir haben ja auch eine große Schuld durch die Toten des 2. Weltkrieges! Ich war echt platt! Der hat das wirklich so gesagt… DAS sind unsere Probleme!
    Information! Medien! TV!

  93. Meine ganze Sympathie gilt den echten Sachsen in Dresden um Lutz Bachmann und Siegfried Draebitz. Aber diese Menschen hatten es auch gut.
    Sie sind nicht in 50 Jahren durch das Staatsfernsehen verblödet worden.
    Aber wir „niederen“ Sachsen haben einen Aufholprozeß gestartet.

  94. #113 Spider59 (12. Sep 2016 12:09)
    Meine ganze Sympathie gilt den echten Sachsen in Dresden um Lutz Bachmann und Siegfried Draebitz.
    Wie Wahr! Die Beiden, ihr Team und alle Pegiden sind wahre Helden der Nation!
    Wenn es soweit ist sollten wir uns für ein Denkmal zu Ehren dieser Patrioten einsetzen!

  95. In meiner Stadt hat die AfD über 10% erreicht und damit mehr als die Grünen.
    Das ist ein Riesenerfolg, wenn man bedenkt wie massiv die hiesige AfD bekämpft wurde.
    Angriffe auf Wahlstände, verunglimpfen von Wahlplakaten, wüste Beschimpfungen auf Facebook usw.
    Unser Tagesblatt berichtete in Merkelmanier entsprechend über die rechtspopulistische Partei.
    Dazu haben die hier antretenden Kandidaten sich geweigert, an politischen Diskussionen teilzunehmen und Fragen auf Facebook von Nutzern wurden selten beantwortet.

    Ich habe mir die Stimmverteilung der gesamten Stadt angesehen. Es ist sehr auffallend, dass die AfD bei den Briefwählern schlechter abgeschnitten hat. Ebenso in den Bezirken, in denen die Besserverdienenden wohnen und/oder eher Senioren.
    Vor allem in den Bezirken, in denen viele Flüchtilanten untergebracht sind erreichte sie bis 18%.

    Es war eben Kommunalwahl. Da entscheiden die Probleme vor Ort. In der Presse wurde auch immer wieder betont, dass es nicht um den Islam oder Flüchtlinge geht, sondern um die Stadt.
    Und hier ist einfach noch zu wenig passiert bzw. wurde nicht an die Öffentlichkeit gebracht.

  96. #112 yps,
    diese Erfahrung habe ich auch in vielen Gesprächen an meinen beiden Arbeitsplätzen gemacht. Die“ Kollektivschuldsühne“, weil ja unsere bösen Großeltern die 6 Millonen Juden ermordet haben. Auf meinen Einwand hin, dass die Zahl 6 Millionen schon vor dem ersten Weltkrieg genannt worden ist, in Bezug auf die Verfolgung der Juden in der Sowjetunion und das wir nach dem Kriege geborenen keinem einzigen Juden auch nur ein Haar gekrümmt haben, war dann Schweigen im Walde. Ich denke, es ist noch viel Aufklärungsarbeit von Nöten.

  97. Die haben nichts kapiert
    Gerade im NDR Radio
    Moderator und Politwissenschaftler
    8% AFD in Niedersachsen zeigt das der Zauber verflogen ist und die AFD im Rückzug begriffen ist.
    Im Westen können die nicht punkten weil im Osten mehr Arbeitslose und unzufriedene sind die in Muslimen und Flüchtlingen Opfer suchen

    Aber ansonsten schon gut
    Wer sein Gegner unterschätzt läuft Gefahr wie Dortmund oder Gladbach am WE zu enden
    Die Bundestagswahl kommt 12-15% für die AFD

  98. Nichtsdestotrotz war ich heute extrem angewidert von den Reaktionen der Politiker von CDU/SPD/Grünen:

    „Wir haben es den Rechtsppulisten gezeigt!“
    „Niedersachsen hat kein Platz für Hetzer!“
    „Wir haben die Menschen von unserer Politik überzeugt, sie sind nicht auf die Hetze der AfD reingefallen.“
    „Eine saftige Niederlage für die AfD!“

    Auch das typische Gewäsch, dass nur Protestwähler die AfD wählen, war wieder mit dabei.

    Hey, ihr Dummköpfe der etablierten Parteien, hört mal zu: Wir wählen die AfD weil sie im Gegensatz zu euch Politik für uns Deutsche macht!

  99. #116 Carina,
    genau deswegen habe ich dieses „Lügenblatt, Hessisch – Niedersächsische – Allgemeine“ auch abbestellt. Nach über 30 Jahren.
    Ich lese jetzt nur noch PAZ und JF und informiere mich hier im Netz.
    Und wenn ich schon „Rechtspopulisten“ höre, dann springt mir der Draht aus der Mütze.
    Während meine Kameraden und ich Weihnachten und Silvester in der Zietenkaserne Wache oder Bereitschaft geschoben haben, hat das Dreckspack um Jürgen Tritt-in unten in GÖ gefeiert. Ich könnte heute noch kotzen, wenn ich daran denke.

  100. Aller Anfang ist schwer,denn
    40 Jahre „Bereicherung“ in Niedersachsen gegenüber z.B. Meck-Pomm sind nicht zu verachten!

  101. #120 Spider59

    Ich kann das sehr gut verstehen. Die Attribute Rechtspopulist bzw. Rechtsextrem gehört heute zum festen Vokabular der Presse und Politiker.
    Es müssten viel mehr Niedersachsen aufwachen.

    Ich gebe keinen Cent aus für die linke Presse.
    Netterweise bekomme ich die Tageszeitung gratis von meinem Nachbarn nachdem er sie gelesen hat.
    Ich kann mich so informieren, was an Schwachsinn hier so vor sich geht. Und das ist einiges.
    Welchen Einsatz die Einwohner hier für die Flüchttilanten bringen hätten sie niemals für arme Deutsche erbracht.

  102. Offizielle Ergebnisse der Landeswahlleitung:

    CDU: 34,4%
    SPD: 31,2%
    Grüne: 10,9%
    AfD: 7,8%
    FDP: 4,8%
    Linke: 3,3%

    (Alle Landkreise und kreisfreien Städte in Niedersachsen)

  103. @ moeblierter Herr #26
    Am besten ist, wenn sich die AfD aller Wählergruppen annimm, sowohl der Mitte als auch rechtsaußen.

  104. #97 Yorck2 (12. Sep 2016 11:29)
    ,,,Jetzt hat die Afd in einem winzigen Bundesland von den Wählern her über 20% bekommen und die Presse und die Parteien verhalten sich wie ein Wespennest.,,,

    Aber die Wespen sind doch organisiert.
    Besser, Schmeißfliegen.

  105. #109 Donar von Asgard (12. Sep 2016 12:00)

    Grafschaft Bentheim

    SPD: 30,6 Prozent, CDU: 47,2 Prozent, Grüne: 7,5 Prozent, AfD: 1,1 Prozent, Pro Grafschaft: 4,6 Prozent, FDP: 4,4 Prozent

    Das sollte man sich wirklich mal genauer anschauen. Das ist ein extremer Ausreißerwert nach unten.

  106. Dafür, dass die AfD in vielen Gemeinden gar keine Kandidaten hatte, ist das Ergebnis schon ok.

    Wo sie angetreten ist, war sie oft zweistellig.

    Klar, mehr könnte immer sein. Aber NS ist sehr linkslastig, ähnlich NRW.

  107. # 123 Carina,
    Danke immer wieder gerne.
    Jetzt wo es Euvo.net nicht mehr gibt und der Strassenwahlkampf in Niedersachsen vorrüber ist, hat man ja auch wieder ein bißchen mehr Zeit zum Kommentieren.
    Aber im Ernst:
    Worüber ich mich am meisten aufrege ist, dass ich von den „Großkofferten hier in Hann.-Münden und in Hannover, verachtet werde, weil ich nicht die Systemparteien gewählt habe.
    Ich war vor 2 Jahren auf dem Neujahrsempfang der AfD in Kassel. Dr. Ulfkotte hat dort gesprochen. Nach gut 20 Minuten störens hat die Security dann endlich die linken Störer rausgeschmissen. Und der Vortrag konnte weiter gehen.
    Es waren nur anständig, für einen Sonntag, gekleidete Menschen dort versammelt.
    Polizei mußte uns bewachen. Beim rausgehen am Ende der Veranstaltung riefen uns dann die „linken Zecken“ zu, da kommt der Abschaum von Deutschland. Seitdem weiß ich, zu welcher Seite ich gehöre.

  108. @ ridgleylisp #100
    Oh, da irren Sie. Wissen Sie denn nicht, dass unsere öffentlich-rechtlichen Lücken-Medien in Zukunft nicht mehr über islamistische Bluttaten berichten? natürlich nur, um die deutschen Bürger nicht zu beunruhigen. Das ist ein Skandal! Dem deutschen Volk werden wichtige Informationen vorenthalten, was gefährlich ist.

  109. #131 Heisenberg73
    Eben nicht
    Sargen wir mal die hätten 15% bekommen
    wenn die überall angetreten wären.
    Wie will die das bis zur Bundestagswahlen
    schaffen. Wenn bis dahin keine Mehrheit
    für die Afd gibt ist es vorbei.

  110. #134 speedy666 (12. Sep 2016 13:03)

    Wie will die das bis zur Bundestagswahlen
    schaffen. Wenn bis dahin keine Mehrheit
    für die Afd gibt ist es vorbei.

    Das „Schaffen“ bis zur BTW können wir uns abschminken, aber wieso soll es dann vorbei sein?

  111. #134 speedy666 (12. Sep 2016 13:03)

    Die AfD wird auch 2017 keine absolute Mehrheit bekommen, wovon träumen manche nachts? Etwas mehr Realismus wäre schön!

    Und auch das ist dann nicht das Ende Deutschlands.

  112. #107 Tiefseetaucher

    Nein, das Allerwichtigste ist, wählen zu gehen und die AfD zu wählen.

    Das Allerwichtigste ist, auf die Straße zu gehen.

    AfD wählen kann man, um ein Zeichen zu setzen, aber das alleine ändert noch nichts. Absolute Mehrheit bei der kommenden Bundestagswahl ist sehr unwahrscheinlich.

  113. #22 KDL (12. Sep 2016 09:32)

    Oder ist Oldenburg einfach so linksgrün-versifft wie Göttingen?

    In Oldenburg gibt es eine grosse linksradikale Universität. Das erklärt doch alles.

  114. #141 Stefan Cel Mare (12. Sep 2016 13:53)

    In Oldenburg gibt es eine grosse linksradikale Universität. Das erklärt doch alles.

    :::::::::::::::::::::

    Ausnahmslos alle Unis in Deutschland sind linksradikal, inklusive der TU Dresden. Das liegt einerseits an den linken Professoren und „Forschern“ und andererseits an der Studentenschaft selbst.

  115. @ wertstoff21 #142
    Das liegt wahrscheinlich an der unsinnigen Ideologie der Frankfurter Schule (68iger Bewegung) Sie hat ganze Arbeit geleistet. Es wird für die AfD schwierig werden, hier wieder eine Neutralität herzustellen.

  116. #69 Patriot6 (12. Sep 2016 10:42)

    diese feigen linken Veganer-Boys trauen sich nur in Überzahl gegen friedlich AfD`ler !
    —————
    Frage zum Nachdenken: Wenn AfD-ler und der Wähler/Forensympathisanten in Niedersachsen sich von ‚feigen linken Veganer-Boys‘ so einschüchtern lassen… was sind die dann erst? Feige, feiger, am feigsten!
    Aber so wie man dort wählt so kriegt man auch die Quittung: Africa is coming! Verdient!

    Ich kriege ’nen Hals, wenn ich dieses Wahlergebnis sehe und mich gleichzeitig daran erinnere, mit welcher moralischen Dummarroganz mir anno ’89 Wessilehrer am Gymnasium was von wegen mündigen demokratischen Persönlichkeiten und Erziehung zum aufrechten Gang im freien Westen vorfaselten, was man bei uns Ossi ja nun nachholen müsse. Baah….

  117. Schon während der Auszählung der Stimmen wurde von links-grün-versifften Wahlhelfer*innen über die AfD gelästert:
    „Schei*e, der AfD-Stapel wird immer höher.“
    und:
    „So viel Papier! Wie viele Bäume mussten dafür wohl gefällt werden?“
    Also bei der nächsten Wahl unbedingt nach 18 Uhr die Auszählung beobachten!

  118. @ ataktos #146
    Werde mich bei der nächsten Wahl hier in Bayern selbstverständlich als Wahlbeobachterin zur Verfügung stellen. Ich trau den Etablierten keinen Millimeter über`n Weg.

  119. Jetzt am kommenden Sonntag liegt es an den Berlinern ihren aufgestauten Zorn, ihren maßlosen Ärger und die unendlichen Fraustationen endlich konkret ein Kreuz bei der AfD folgen zu lassen.

    Die Verantwortung für die chaotischen Zustände trägt alleine die SPD.Gewalt durch die Anti-Fa und Autonomen, Auto abfackeln und in viele Stadtbezirke herrschen Gesetzlosigkeit und Rechtsunsicherheit ist an der Tagesordnung.
    Diese SPD ist zu einer reinen Islambeförderungspartei geworden.Ein gutes Besispiel ist der geistig minderbemittelte H.M., der nach den Ereignissen bei Charly Hebdo nichts besseres zu tun hatte, als sich zu seinen türkischen Freunden in einere Berliner Moschee zu setzen.
    Vielleicht ist er auch schon ein Moslem.Wer weiß es. Die SPD braucht einen gehörigen Denkzettel in Berlin, den sie schnell nicht vergisst.

    Henkel von der CDU hat es als Innensenator nicht geschafft, ein Gefühl der Sicherheit auf den Straßen und im öffentlichen Raum zu schaffen. Außerdem gilt nach wie vor:

    WER CDU WÄHLT, WÄHLT MERKEL.WER AUF DIESE WEISE MERKEL STÄRKT, UNTEWRSTÜTZT EINE KOMMUNISTISCHE VERRÄTERIN.EINE VERRÄTERIN AN DEUTSCHLAND, am DEUTSCHEN VOLK UND AN DER DEUTSCHEN GESCHICHTE.
    Merkel ist die ehemalige FDJ-Sekretärin für Propaganda an der Akademie der Wissenschaften in Ostberlin.

    GRÜNE zu wählen geht gar nicht.Eine durch und durch terroristische Gesinngunspartei und Ünterstützerin des Islams.
    Wie die SPD wollen sie Deutschland bewußt zerstören, die deutsche Geschichte vor 1933 auslöschen, die deutsche Sprache auflösen und das deutsche Volk soll es, wenn es nach den GRÜNEN geht, in ZUKUNFT nicht mehr geben.

    SPD, CDU/MERKEL und Die GRÜNEN sind die wahren Anti-Christen und wollen Deutschland und das deutsche Volk im Nebel der Geschichte verwschwinden lassen.

    Die GRÜNEN zerstören auch ganz bewußt die Keimzelle der Gesellschaft und des Staates, nämlich die Familie.Volker Beck phantasiert von Familien mit vier Eltern.

  120. #8 Wolfenstein (12. Sep 2016 08:58)

    Finde ich nicht schlecht. Um so besser bei der BTW und LTW. Wenn die sich selbst täuschen, warum soll ich sie daran hindern. Aus der Deckung heraus erreichte Erfolge sind für mich die schönsten.

  121. #140 Technoid

    Beides ist wichtig.Das muß jetzt ein Kreuz-und Trommelfeuer aus allen Richtungen/Bereichen werden.

    AfD wählen, auf die Straße gehen, den Bekantenkreis passend auf die die AfD einstimmen, Leserzuschriften schreiben, MSM-Zeitungen abbestellen, TV-Konsum minimieren,Sport treiben oder Krafttraining, keine Spenden, keine finanziellen Untestützungen an irgendwelche nichtsnutzigen Organisationen,sich wehrhaft machen etc.

    Es gibt viel zu tun jetzt und in der Zukunft.

  122. #115 Spider59 (12. Sep 2016 12:09)

    Meine ganze Sympathie gilt den echten Sachsen in Dresden um Lutz Bachmann und Siegfried Draebitz. Aber diese Menschen hatten es auch gut.
    Sie sind nicht in 50 Jahren durch das Staatsfernsehen verblödet worden.
    Aber wir „niederen“ Sachsen haben einen Aufholprozeß gestartet.“

    Dafür musste ich mich glatt mal anmelden.

    Nicht gegen die Jungs und Mädels in Sachsen Anhalt, mein Respekt an alle anderen Teile und Bewohner der Republik, aber hab mal ein bisschen Respekt vor deinen eigenen Leuten, Widukind und Arminius und die Varusschlacht sind unsere Geschichte und es ist unser Sachsentum, Teutoburgerwald die ganze Wesergeschichte, mal ein Geschichtsbuch und Anthropologiebuch zur Hand nehmen.
    Aber da wir hierzulande ja immer bloß Adolf und seine Gang durchkauen im Unterricht habe ich sogar Verständniss.
    Also zum mitschreiben:
    Wir Niedersachsen sind die „echten“ Sachsen (Altsachsen) und haben zb. halb Britanien erobert und die Römer empfindlich dezimiert oder warum glaubst du heisst es Angelsächsisch?
    Germanische Stämme, klingelts da?
    Lass die mal spazieren gehen und die AFD wählen was auch absolut ok ist, mach ich derzeit auch, muss man sich aber auch nichts drauf einbilden, wir schauckeln die Sachen halt anders wenn die Zeit gekommen ist.
    Frag Tacitus der kennt sich aus.
    Jemand an einem Waldspaziergang interessiert?

    http://www.sachsengeschichte.de/

    Gruß von einer Sächsin

  123. #147 pro afd fan (12. Sep 2016 15:47)

    Gegen Betrug nehme ich einen Stift mit seltener Farbe und male das X im Kreis. Der Zähler hat keine Zeit zu malen, geschweige denn Zeit, einen Stift mit der Farbe zu besorgen. Und diesen Stift wickle ich in ein Papier, auf dem steht, wo, wann und wozu ich ihn benutzt habe und dann liegt er ganz hinten in der Schublade für die nächste Wahl. Den Stift in der Wahlkabine lasse ich links liegen.
    Im Wahlgesetz steht, daß auf dem Stimmzettel eindeutig erkennbar sein muß, was ich wollte. Welche Art von Stift ich benutzen soll, steht da nicht.
    Ich war als Beobachter im Wahlraum meines Wahlbezirks bei der Auszählung dabei. Alle Stifte waren ausnahmslos Kugelschreiber. Bei der Sortierung hatte kein Zähler einen Stift in der Hand. Zuerst wurden die Stimmzettel in Zehnerstapel sortiert und zu Hundertgruppen zusammengefasst. Dann wurden die Hundertergruppen gezählt und die 74 Stimmzettel dazu und mit dem Wählerverzeichnis verglichen und die Anzahl stimmte überein. Da war also schon die Stimmzettelanzahl bekannt.
    Dann wurden alle Zehnerstapel geordnet nach Schrift aufeinandergelegt. So konnte schon nicht mehr festgestellt werden, wann welcher Stimmzettel am Tage abgegeben worden war.
    Dann setzte sich die junge Frau vor dem Stimmzettelstapel von zwei Zählern auf beiden Seiten assistiert. Alle drei konnten jeden Stimmzettel überblicken.
    Die anderen Zähler sassen der Frau gegenüber und hatten pro Partei ein Blatt vor sich liegen. Also jeder Zähler hatte zwei oder drei Blätter vor sich liegen. Die junge Frau überflog den Stimmzettel, schaute dann den Zähler mit dem Blatt der betreffenden Partei an, der nahm den Stift und machte die Striche und legte den Stift beiseite. Dann legte die junge Frau den Stimmzettel auf die Seite zu einem Stapel und überblickte den nächsten Stimmzettel. In 1 Stunde und 45 min waren die 1074 Stimmzettel abgearbeitet. Durch den Überblick über den Stimmzettel konnten die junge Frau und ihre Assistenten gleich sehen, ob der Stimmzettel ungültig war. 15 Stimmzettel wurden vorerst als ungültig eingestuft und auf einen Sonderstapel gelegt. Nachdem die Stimmzettel abgearbeitet waren, wurden die als ungültig eingestuften Stimmzettel gemeinsam begutachtet und 7 Stimmzettel wurden als gültig eingestuft und deren Stimmen in die Parteiblätter eingetragen. Und dann die Stimmen pro Parteiblatt zusammengezählt und die Anzahl auf ihre Möglichkeit geprüft und verglichen. Dann schrieb ich mir die absoluten Zahlen auf und ging. Die Zahlen kann ich dann mit dem amtlichen Wahlergebnis vergleichen.


  124. Kommunalwahl Niedersachsen 2016

    SPD 31,2 Prozent

    ******************************************************************
    Das schlechteste Wahlergebnis

    seit FÜNFUNDSECHZIG Jahren
    ******************************************************************

    Danke Stegi – ICK KÖNNTA KNUTSCHEN

  125. @ #156 OttoRiegel (12. Sep 2016 18:21)

    Stegi sollte am besten noch mal diese Woche rumholzen,vor der Wahl in Berlin.Vielleicht öffnet das noch einige Wahlberechtigte die Augen.

  126. Wir brauchen nur noch einen richtigen Terroranschlag auf deutschem Boden, den das Merkel-Regime nicht beschönigen kann, irgendwas á la 9/11. Dann werden wir bei den anderen Landtagswahlen und der Bundestagswahl alle Regime-Parteien abwählen können und nur noch geistlich gesunde Menschen an der Regierung haben! Und Frau Petry machen wir zu unserer Kanzlerin, die wird super hübsch aussehen im TV 🙂
    Ich mag sie total!

  127. #154 Ezeciel

    Gegen Betrug nehme ich einen Stift mit seltener Farbe und male das X im Kreis. Der Zähler hat keine Zeit zu malen, geschweige denn Zeit, einen Stift mit der Farbe zu besorgen.

    Das macht aber wen man kleinlich ist die Stimme ungültig, da sie das wahlgeheimniss umgeht.

Comments are closed.