ahmed-bDer Afghane Ahmed Feredaws A. (Bild) ist seit 2012 abgelehnter Asylbewerber und müsste eigentlich abgeschoben werden. Da er aber androhte, in Kabul einen Selbstmordanschlag verüben zu wollen, soll er in Deutschland bleiben. Damit er seinen Heiligen Krieg hier verrichten kann? Dem Mohammedaner wurde immerhin auferlegt, sich drei Mal wöchentlich bei der Polizei melden. Als US-Präsident Obama am 24. und 25. April dieses Jahres zu Besuch in Hannover war, wurde Ahmed permanent überwacht. Jetzt ist der Sprenggläubige untergetaucht, wie so viele der illegalen Invasoren. Eine tickende Zeitbombe mehr im Untergrund..

(Von Michael Stürzenberger)

Die Nordwest-Zeitung berichtet über diese gemeingefährliche Posse im Irrenhaus Deutschland:

Der Flüchtling aus Afghanistan, Ahmed Feredaws A. (24), gilt als der Gefährlichste. Angeblich aus seiner Heimat 2011 vor den Taliban geflohen, kündigt er von Deutschland aus einen Selbstmordanschlag in Kabul an. Ahmed Feredaws A. besitzt noch aus seiner Zeit in Afghanistan Erfahrungen mit Sprengstoff. Er scheitert mit einem Asylantrag, muss eigentlich seit dem Jahr 2012 ausreisen. Doch die Behörden entziehen ihm alle Ausweise, um ein Attentat in Afghanistan zu verhindern, und verhängen Meldeauflagen. Er muss sich dreimal in der Woche bei der Polizei in Hannover melden.

Beim Besuch des US-Präsidenten Barack Obama in der Landeshauptstadt am 24./25. April dieses Jahres stand Ahmed Feredaws A. unter ständiger Beobachtung der Polizei. Am Tag der Anschläge von Brüssel überprüften ihn Sicherheitsbehörden. Sieben Monate lang wird der Mann, der als „Gefährder“ und „Akteur“ in einem „Behördenzeugnis“ geführt wird, zudem observiert. Seite Juli ist er jedoch spurlos verschwunden. Innenminister Boris Pistorius (SPD) teilte am Mittwoch mit, dass die Behörden mit Hochdruck fahnden. Mehr könne er aus ermittlungstaktischen Gründen nicht zu dem Fall sagen.

In dem Artikel der Nordwest-Zeitung sind noch zwei weitere hochinteressante Beispiele dargestellt. Die Achse des Guten kommentiert wie immer treffend „Terroristen müssen leider drinnen bleiben“:

Deutsche Behörden wissen offenbar wirklich, wie man einen Terroranschlag verhindert. Nicht in Deutschland zwar, aber dafür in Kabul. Dorthin durfte ein abgelehnter afghanischer Asylbewerber nämlich nicht ausreisen, weil er einen Selbstmordanschlag in der heimatlichen Hauptstadt angekündigt hatte. Deshalb wurden ihm alle Reisepapiere entzogen und er musste in Deutschland bleiben. Kabul blieb ein Attentat erspart. Danke Deutschland!

Wenn man die Geschichte von Ahmed Feredaws A., so heißt der explosive junge Mann, so liest, wie sie in einem Artikel auf nwzonline.de beschrieben wurde, dann könnte man auch auf den Verdacht kommen, dass der verhinderte Selbstmordattentäter vielleicht gar nicht so unglücklich über die so entschlossen handelnden deutschen Behörden war. Immerhin war Ahmed, der 2011 als Asylbewerber nach Deutschland kam, nach der Ablehnung seines Asylantrags 2012 eigentlich ausreisepflichtig. Statt ihn nun aber zur Ausreise zu drängen oder abzuschieben, wurde ihm nun aufgrund der Attentatsgefahr die Ausreise verboten. Stattdessen haben die deutschen Behörden Meldeauflagen über ihn verhängt. Drei Mal in der Woche muss er sich bei der Polizei in Hannover melden.

Weiter bei der Achse. Abgelegt unter Irrenhaus Deutschland.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

103 KOMMENTARE

  1. Bei Pisstorius ist der Fall in den besten Händen….Scheint völlig normal zu sein, daß von den Sicherheitsbehörden überwachte gemeingefährliche Personen einfach so verschwinden. Es ist höchste Zeit um mit dem großen Reinemachen in diesem Land zu beginnen.

  2. Ist nicht zum Thema- aber wer die Ursache für die Katastrophe in Deutschland sehen möchte-Angela Merkel zu Besuch am Kranoldplatz in Lichterfelde
    zentrale Wahlkampfkundgebung mit BK Angela Merkel Kranoldplatz
    Wer Zeit und Lust hat kann ihr doch ein paar „Zutaten“ für einen gesunden Salat zuwerfen, wie faule Tomaten,Äpfel,Pflaumen,alte Latschen, Kürbisse oder Melonen.
    Beginn 17.00
    Ende:?????

  3. na toll, dann kann er ja hier bei uns morden messern und Kopf abschneiden …

    wenn er natürlich bei Merkel und Helfershelfern sich ausprobiert, wäre das ja legitim …

    ausweisen diesen Abschaum !!!!

  4. Erst wenn alle Anhänger der Hassreligion hier bei uns sind, können wir sie rund um die Uhr überwachen und weitere Attentate verhindern. So wie wir das 911 Attentat verhindert haben und viele weitere, die diesen Irrren einer faschistoiden Ideologie eine Heimstatt gewährt. Sie sind hier, bei den Abscheulichsten aller Wesen, untergekommen, um ihnen Angst und Schrecken, Mord, Totschlag und Vergewaltigung sowie die Entrechtung aller Frauen unterzujubeln. Ihr Gott ist groß und ihre Gehirne schrumpfen.

  5. Immer wenn man denkt, es geht nicht mehr schlimmer, dann haben Politik und Justiz einen neuen zündenden Einfall.

    Daß Justizia blind ist, sagt sie bereits selbst über sich in zahlreichen vielsagenden Skulpturen.
    Das ganze Ausmaß der Sehbehinderung der Politik kommt erst nach und nach ans Licht.

  6. Das ist der ABSOLUTE WAHNSINN !!

    Merkel kann auf KEINEN IHRER SPRENGGLÄUBIGEN FACHKRÄFTE verzichten! Wo kämen wir den dann hin wenn wir so ein POTENZIAL abschieben würden!
    Auf dem Oktoberfest wird bestimmt bald eine Stelle für ihn frei……

  7. Die einen sehen Ausserirdische und andere sind immer noch Besatzt. Andere wiederum sind einfach von Haus aus dumm im Kopf!

  8. Dieses Land wird mit schallendem, verächtlichem Gelächter von jedem möglichen an der Nase herumgeführt. Ob dieser politisch korrekten Verblödung, die inzwischen scheinbar gänzlich den Verstand ersetzt hat, kann man sich nur noch wundern.

  9. Es ist für Afghanistan natürlich viel besser wenn diese Leute bei uns Anschläge verüben. Die Bundeskanzlerin beweist uns mit der Bundespolitik wer bei ihr und der Regierung Vorrang hat. Nicht wir das steuerzahlende Wählervieh sondern fremde Völker die an uns schmarotzen.

    Mittlerweile haben die Surensöhne auch das Oktoberfest für ihre friedliche Religion entdeckt und wollten in Trachten getarnt am kommenden Samstag zum Wiesneinzug es krichtig krachen lassen: https://muenchnermorgenblatt.blogspot.de/2016/09/hausdurchsuchung-bei-trachtenverein.html

    Wir mussten auch in der letzten Hart aber Fair Sendung wieder einmal Frau Hübsch und Frau Roth im Kampf für eine Islamisierung Deutschlands ertragen.

    Warum ein Verhüllungsverbot kommen muß begründet auch die letzte REPORT Mainz Sendung zu den Nikab-Shops in Deutschland, die ein Netzwerk zur Islamisierung Deutschlands bilden und zum Teil von extremistischen Organisationen gesteuert werden.

    Hier die Sendung:
    http://www.swr.de/report/dress-to-impress-allah-wer-steckt-hinter-den-shops-fuer-verschleierte-frauen/-/id=233454/did=18105540/nid=233454/7sgnuo/index.html

    Was lernen wir von unseren unverantwortlichen Politikern:

    1.Wenn wiederholt Flüchtlinge als IS-Muslime enttarnt werden, sind das Terroisten die aber nichts mit den Flüchtlingen zu tun haben und Angela Merkels Politik der offenen Grenzen hat unsere Sicherheitslage natürlich nicht verändert. Ihre Politik war richtig und wir haben das zu schaffen, auch wenn wir hierbei getötet werden.

    2.Frau Roth begreift die Verhüllung der Frau als eine Emanzipation und Freiheit der Muslima. Diese Pervertierung unseres Werteverständnisses und Rollenbild der Frau ist auch Sicherheitspolitisch natürlich völlig unbedenklich.

    Und jetzt im Chor:
    Das hat aber nichts mit dem Islam zu tun
    Das hat aber nichts mit muslimsichen Flüchtlingen zu tun
    Islam bedeutet Friede
    Rapeugees Welcome
    Kein Mensch ist illegal
    Open Borders
    Freibier für alle
    Deutschland verrecke
    Und Linksextremismus gibt es auch nicht

    2017 wird auf dem Wahlzettel weiter abgerechnet

  10. Vielleicht will man sogar einen Anschlag, um UNS noch weiter knebeln zu können. Denn alle diese anti-Terrorgesetze richten sich ausschließlich gegen uns Deutsche. Die islamischen Terroristen werden damit nicht gefaßt.

  11. @5 joke

    Dieses Land wird mit schallendem, verächtlichem Gelächter von jedem möglichen an der Nase herumgeführt. Ob dieser politisch korrekten Verblödung, die inzwischen scheinbar gänzlich den Verstand ersetzt hat, kann man sich nur noch wundern.
    —-
    Besatztes Land. Sklaven-Land. Dhimmi_land.

  12. Moslems nehmen uns unserer Freiheit..

    Tag für Tag und immer ein Stück mehr!

    Wenn es jetzt überall Schutzzonen geben soll weil Moslems wieder durchdrehen könnten, müssen wir auch in Bussen und Bahnen über getrennte Abteile nachdenken.. Zur Sicherheit der einheimischen Bevölkerung..

    Es muss auch Ausgangssperren uns massive Abschiebungen für unerwünschte gefährliche Asyl-Invasoren geben. Nur so dieser Moslem-Terror in den Griff zu bekommen.

    Wir werden um I N T E R N I E R U N G E N dieser Moslems nicht drum rum kommen oder es wird zu Mord und Totschlag in unseren Städten kommen

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Deutschland

    Sicherheit in Köln Stadt plant um Dom

    Schutzzone mit vielen Verboten

    Vorgänge wie in der Silvesternacht sollen sich nicht wiederholen: Rund um den Kölner Dom soll es für die Bürger sicherer werden. Die Polizei listet genau auf, was dort künftig nicht erlaubt ist.

    in umfassendes Ordnungs- und Sicherheitskonzept für den Kölner Dom und seine Umgebung soll die Situation rund um das weltberühmte Wahrzeichen dauerhaft verbessern. Oberbürgermeisterin Henriette Reker liege der Entwurf für eine „Schutzzone Dom“ des Kölner Polizeipräsidenten Jürgen Mathies vor, berichtet der „Kölner Stadt-Anzeiger“.

    Der Vorschlag liste detailliert auf, welches Verhalten in der Domumgebung künftig verboten sein und nicht mehr toleriert werden soll. Dazu gehöre nicht nur das Abbrennen von Feuerwerkskörpern, sondern auch übermäßiger Alkoholkonsum sowie der Konsum von Drogen, Wildpinkeln und -Campen, aktives Betteln und das Vermüllen des Areals.

    Parallel dazu bereitet dem Blatt zufolge die Stadt zusammen mit der Polizei ein Sicherheitskonzept für die nächste Silvesternacht vor, um Exzesse wie am Jahreswechsel 2015/2016 zu verhindern. Der Dom solle zum Schutz vor Feuerwerkskörpern weiträumig umzäunt werden, heißt es unter Berufung auf die Stadtverwaltung.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article158121471/Stadt-plant-um-Dom-Schutzzone-mit-vielen-Verboten.html

  13. Der ganze Hintergrund dieser Geschichte ist an sich schon dubios und wert, sich zu empören. Ein gelungenes Beispiel für Integration, möchte man spitzzüngig fast sagen.

    Was ich jedoch noch beachtenswerter finde, als den Fall an sich, ist die Tatsache, er sei untergetaucht.

    Was bedeutet das ? Er hat sich aufgelöst ? Pulverisiert ? Atomisiert ?
    Nein, natürlich nicht. Wir wissen, was das bedeutet.

    Andererseits – was bedeutet das wirklich ?

    Stellen wir uns einen normalen Deutschen Bürger vor, der schon einen Bußgeldbescheid bekommt, wenn er nach einem Wohnungsumzug vergessen hat, sich innerhalb einer (oder waren es zwei ?) Wochen umzumelden.

    Stellen wir uns nun vor, unser normaler Deutscher Bürger hätte plötzlich die Nase voll und beschließt nun unterzutauchen.

    Wie macht man das ?
    Wo geht man hin ?
    Wo schläft man ?
    Wo ißt man ?
    Wo läßt man sich behandeln, wenn man krank wird ?
    Wie und wo vertreibt man sich die Zeit ?
    Und wo kommt das Geld her, das man dafür braucht ?

    Als Deutscher Bürger, der in Deutschland aufgewachsen ist, die Gesetze halbwegs kennt, über Gepflogenheiten der Rechtsorgane ein wenig bescheid weiß und sich räumlich auskennt, wäre man dem „Flüchting“ gegenüber sogar im Vorteil.
    Trotzdem ist es für die meisten von uns einfach unvorstellbar, einfach unterzutauchen. Zu viele Fragen und Unwägbarkeiten bleiben offen.

    Wie taucht so einer – und mit ihm hunderttausende andere – einfach unter ?

    Ich weiß, die Frage hat mehr rhetorischen Charakter, gehört aber immer wieder mal gestellt.

  14. #6 martin67 (14. Sep 2016 10:14)

    Vielleicht will man sogar einen Anschlag, um UNS noch weiter knebeln zu können.
    ,,,,,,,,,,,,,,,,,,,
    Das denke ich auch.

    Gestern war von „nur“ 60 Verdächtigen die Rede.
    wenn 60 als Einzelne losziehen mit Bomben, Äxten oder anderen Mordinstrumenten, dann waren die Anschläge in Bayern nur ein Vorspiel.

  15. Satire an: Man muss verstehen, dass eine so plötzliche Abschiebung aus Zeitgründen nur zu einem behelfsmäßigen Anschlag in einem unbedeutendem Ziel führen kann. Die Vorbereitung dauert länger und auch das Ziel muss strategisch günstig sein. Kabul ist für viele zu weit weg, um eine entsprechende Wirkung zu erzielen, also geben wir dem Selbstaufopferer noch etwas Zeit, um sein Vorhaben in Ruhe planen zu können, auch muss das endgültige Ziel noch bestimmt werden. Satire aus.

    Warum sind hier bisher so wenige Dinger passiert? Es ist schon schlimm genug, aber noch vergleichsweise mit anderen Hotspots ruhig. Weil unser Land sozusagen als Fronturlauberparadies gilt.

  16. …wenn es immer noch Menschen hier gibt, die an eine freidliche Lösung glauben — dann sage ich hahahahaha Ihr Deppen

    es sind Millionen hier die diesen Staat hassen

    Millionen die für Ihren Glauben kämpfen, töten und sterben werden — gegen Millionen von vollgefressenen dicken, behäbigen , dekadenten, doofen und wehrlosen deutschen Opfern

    wie wird das wohl ausgehen ?

    10 : 0 Heimspiel ISlam

  17. Wo liegt denn das Problem? Er hat kein Anspruch auf Asyl, daher ausreisepflichtig.
    Und selbst wenn er droht in Kabul für Bombenstimmung zu sorgen, was soll’s?
    Ich glaube die Behörden und Sicherheitskräft in Kabul kennen sich mit so was sehr gut aus und sorgen im Ernstfall für ein kurzfristig einberufenes Verhör und falls preventiv notwendig mit anschließender akut verlaufender Bleivergiftung.

    Wir sollten als Deutsche endlich mal von unserem hohen Ross runterkommen, dass wir die einzigsten in der Welt sind, die Probleme lösen können. Andere können das auch und meist landestypisch viel effizienter.

  18. Die sind wirklich nicht mehr zu retten!!! Einfach unglaublich was in diesem verblödeten Idiotenstaat falsch läuft…. Wenn ich einen Stall voller gesunden Hasen habe, setz ich doch auch keinen Kranken rein…aber Hauptsache in Afghanistan passiert nix, hier kann er es ja machen-good Night Germoney!

  19. Der Um-Verteilungsschlüssel gilt offenbar auch für Selbsmordattentate. Gerechte Verteilung der Sprengsätze.

    Jetzt ist erst mal Deutschland dran.

  20. OT

    Das ist jetzt der Oberhammer:

    „Angehörige sollen rasch zu uns kommen können“

    Es sollen mehr Flüchtlinge nach Deutschland kommen, Familienangehörige müssen schneller nachziehen dürfen. Das fordert Bärbel Kofler, die Menschenrechtsbeauftragte der Bundesregierung.
    ————————————-

    Die Alte sollte man wegen diesen Äusserungen öffentlich auf dem Marktplatz auspeitschen.
    Das Maß ist jetzt langsam voll.
    Aber vielleicht denkt sie ja das damit die ARGEN entlastet werden weil ja dann kein „HEIMATURLAUB“ mehr für die armen traumatisierten Ficklinge bezahlt werden muß.

    Was in diesem Land abgeht spottet JEDER Beschreibung!!

  21. Ich habe nie verstanden wieso man solche Subjekte nicht ziehen läßt,natürlich ohne Rückkehr.Aber so langsam dämmerts.Da sitzen wohl doch einige an den richtigen Schaltknöpfen,die genau wissen das die Deutschen nur durch Schmerz lernen.

  22. Berlin ist gefallen!

    Die Kloake Berlin wurde durch SPD, Grüne und CDU an Negros-Drogen-Dealer aufgegeben.

    Berlin ist eine Drogenhölle und es herrschen nur noch ausl. arabische Drogenclans..

    Die Polizei ist nur noch am Rande ein Statist und die Staatsanwälte und Richter sind Steigbügelhalter dieses Drogenhandels weil sie die Neger-Dealer immer und immer wieder laufen lassen.

    Das kranke und degenerierte an der Berliner System-Politik ist…

    Sie bekämpfen nicht die Drogenkriminalität sondern sie machen sich NUR Sorgen, das die AfD nicht zu vielen Stimmen bekommen..

    Das ist Degeneration in Vollendung!

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Diebe, Dealer und der Wahlkampf

    Wie sicher ist die Hauptstadt?

    In wenigen Tagen wird in Berlin gewählt und das Thema innere Sicherheit wird dabei eine wichtige Rolle spielen. Denn die Kriminalität in der Hauptstadt steigt, vor allem Diebstahl- und Drogendelikte haben enorm zugenommen. Die Polizei kommt dagegen kaum noch an, leidet seit Jahren unter den Folgen von Sparmaßnahmen und Stellenabbau. Zwar werden viele Straftäter ermittelt, sie bleiben aber auf freiem Fuß.

    http://www.zdf.de/frontal-21/diebe-dealer-und-der-streit-um-innere-sicherheit-und-der-wahlkampf-in-berlin-45190280.html

    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    So bekommt wohl der Grünen-Stricher-Beck seine Nachschub.

    Berlin ist gefallen!

    AfD wählen ist BÜRGERPFLICHT!

  23. Selbstmordattentäter? Was steht im Koran dazu?

    Sure 9, Vers 111: “Siehe, Allah hat von den Gläubigen ihr Leben und ihr Gut für das Paradies erkauft. Sie sollen kämpfen in Allahs Weg und töten und getötet werden. … Freut euch daher des Geschäfts, das ihr abgeschlossen habt und das ist die große Glückseligkeit.”

    Aber der Koran hat sicher nix mit nix zu tun.

  24. #12 Hardrad (14. Sep 2016 10:17)

    Warum sind hier bisher so wenige Dinger passiert? Es ist schon schlimm genug, aber noch vergleichsweise mit anderen Hotspots ruhig. Weil unser Land sozusagen als Fronturlauberparadies gilt.

    Bingo!

    Muss gleich mal nachschauen, ob Mohammed Ata in Deutschland schön Bafög kassierte.

    Deutschland war schon damals ein Paradies für Verbrecher jeder Farbgebung.

    #3 Hennes (14. Sep 2016 10:08)

    na toll, dann kann er ja hier bei uns morden messern und Kopf abschneiden …

    wenn er natürlich bei Merkel und Helfershelfern sich ausprobiert, wäre das ja legitim …

    ausweisen diesen Abschaum !!!!

    Welch harte Strafe, ausweisen! 😉

    Sollte Afghanistan kein Interesse an der Rückführung eines afghanischen Verbrechers haben, dann schlage ich vor: Afghanstan zahlt dafür.
    Was, Afghanistan hat kein Geld?
    Na, dann …

    Was, Afghanistan gibt es nicht, da sich kein Stamm der Region für einen Nationalstaat interessiert?

    Ich wüsste eine Alternative zur „Ausweisung“ (Die ohnehin bei nichtig erklärten Grenzen keinerlei Sinn ergibt).

  25. Seite Juli ist er jedoch spurlos verschwunden. Innenminister Boris Pistorius (SPD) teilte am Mittwoch mit, dass die Behörden mit Hochdruck fahnden.

    man schickt Leute zum Mond, man sucht die kleinsten Quarks im Teilchenbeschleuniger, man hat die GEN – Schere erfunden, Flüchtlinge finden andauernd Bargeld und Wertsachen auf den Straßen Deutschlands, und dann verschwinden Terroristen spurlos weil man ihnen vorher die Ausweise weg genommen hat, oder was LACHHAFT ! übrigens , die verloren gegangene Maschinenpistole von Leipzig ist immer noch verschwunden , Es gibt 1000.- € Finderlohn !

  26. Erscheint es dümmlich auf eine solche Notlüge hereinzufallen.
    Was in Afghanistan passiert ist keine Sache deutscher
    Entscheidungen.
    Solch Selbstmordwillige sind in erster Linie Gefahr für D. das gilt es zu bedenken.
    Wenn jemand in Afghanistan Selbstmord beabsichtigt, liegt das nicht im Bereich deutscher Administrative.
    Wäre natürlich ein neuartiger Asylgrund, auf seinen beabsichtigten Suicid hinzuweisen um damit einen Schutzgrund zu generieren.

  27. Hat der Islam erst einmal Deutschland so richtig befallen, kann das Dar al-Harb von hier aus maximal effizient unterworfen werden. Wir werden dann nicht mehr die weltbesten Autos bauen, sondern die weltbesten Dschihadisten erzeugen. Im Grunde genommen haben wir sogar schon damit angefangen.

  28. Selbst in der Bundesklapse gibt es Abstufungen des Irrsinns, und das rot-grüne Niedersachsen gehört mit seinem kompetenten Innenminister sicher zur Spitzengruppe:-)

  29. Der Afghane Ahmed Feredaws A. ist seit 2012 abgelehnter Asylbewerber und müsste eigentlich abgeschoben werden. Da er aber androhte, in Kabul einen Selbstmordanschlag verüben zu wollen, soll er in Deutschland bleiben.

    In der großen bunten weiten Welt ist so etwas nur bei uns möglich!
    Nicht in den Niederlanden, auf Island, in Kanada, in Papua-Neuguinea, in Andorra, in Nord- oder Südkorea oder im Kongo, wo auch immer! Nur bei uns!

    „Seit Juli ist er jedoch spurlos verschwunden. Innenminister Boris Pistorius (SPD) teilte am Mittwoch mit, dass die Behörden mit Hochdruck fahnden.“

    Hat schon mal jemand bei der Claudia Roth oder der Katja Kipping nachgefragt, vielleicht sind die mit dem jungen Hoffnungsträger bergwandern oder an die Nordsee gefahren!? Oder sehe ich das zu naiv…

  30. Wenn diese sprenggläubigen mal nicht so feige wären, würden sie den offenen Kampf suchen. Sollen ruhig dann kommen und sich zeigen … ich werde breit sein .. 12 Monate NVA Grenztruppen in Halberstadt hab ich gedient … bin zwar schon fast 50.. aber mit so einem Muselmann nehme ich es auch noch auf .

    Aber dieses Gesindel ist ja sowas von feige .. wie die Partisanen auf dem Balkan und in Russland

  31. Prima, da kann man sich ja die ganzen Asylverfahren schenken, spart ja auch viel Geld. Das wird sich unter den Flüchtilanten schnell rumsprechen. Die brauchen dann bloß von einem Anschlag in Kabul, Mossul, Aleppo oder wo auch immer zu faseln und schwupps ist ihnen der Daueraufenthalt in Buntland sicher.

  32. OT : Schaue mir gerade die Wiederholung von „Anne Will“ auf 3sat an. Nicht auszuhalten. Dieser Patzelt ist ja ein richtiger Widerling. Der lässt sogar Stegner links liegen.

  33. Die Kunst der Umvolkungslobbyisten ist es,
    effektive Abschiebe-Hinderungsgründe zu erfinden.

    Wer sagt, er sei schwul, muß in Deutschland bleiben, denn in seiner Heimat könnte ihm Ungemach drohen. Funktioniert.

    Wer sagt, er beabsichtige einen Selbstmordanschlag, muß in Deutschland bleiben. Funktioniert.

    Das Problem ist unser eigener Staat, der mittlerweile von Kopf bis Fuß stinkt.

  34. @ #11 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod (14. Sep 2016 10:17)
    Was ich jedoch noch beachtenswerter finde, als den Fall an sich, ist die Tatsache, er sei untergetaucht.

    Wie taucht so einer – und mit ihm hunderttausende andere – einfach unter ?
    ————————-

    Mit tatkräftiger Unterstützung der Behörden ist das ganz einfach machbar durch

    – durch gezieltes Wegschauen und Einstellen der Beobachtung

    – durch treudoofes Weiterzahlen der Geldleistungen, die werden ja direkt auf ein Konto überwiesen.

    – durch bewusstes Ignorieren der bekannten Fakten

    – durch bewusstes Nichtdurchführen von Personenkontrollen an den Grenzen

    – durch bewusstes Nichtdurchführen von Personenkontrollen an den Aufenthaltslagern

    – durch gezieltes Kleinhalten der Polizeikräfte

    – durch gezielte Desinformation der Bürger, die ja ansonsten Hinweise geben könnten.

    Derart unterstützt ist Untertauchen sehr einfach.

  35. Das ist doch toll, dann kann der gute Mann weiter seine Bomben bauen !?!

    Ehrlich gesagt, wie doof muss man sein um den wieder laufen zu lassen ?!
    Wahrscheinlich holt er sich als Alibaba wieder die Kohle vom Jobcenter ab.
    Wenn die massiven Anschläge kommen, wachen die Vollpfosten auf…. ist halt nur dann zu spät.

  36. #25 Selberdenker (14. Sep 2016 10:38)

    Warum wird der Hund nicht in Ketten an die afghanischen Behörden überstellt?

    Weil Europa völlig verschwult ist.
    Aber sehen wir es mal Positiv: Er wird zwangsläufig für die Rechten Europas werben.

  37. @ mod:

    Was bitteschön ist daran so moderationspflichtig??

    #36 hydrochlorid (14. Sep 2016 10:54) Your comment is awaiting moderation.
    @ #11 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod (14. Sep 2016 10:17)
    Was ich jedoch noch beachtenswerter finde, als den Fall an sich, ist die Tatsache, er sei untergetaucht.

    Wie taucht so einer – und mit ihm hunderttausende andere – einfach unter ?
    ————————-

    Mit tatkräftiger Unterstützung der Behörden ist das ganz einfach machbar durch

    – durch gezieltes Wegschauen und Einstellen der Beobachtung

    – durch treudoofes Weiterzahlen der Geldleistungen, die werden ja direkt auf ein Konto überwiesen.

    – durch bewusstes Ignorieren der bekannten Fakten

    – durch bewusstes Nichtdurchführen von Personenkontrollen an den Grenzen

    – durch bewusstes Nichtdurchführen von Personenkontrollen an den Aufenthaltslagern

    – durch gezieltes Kleinhalten der Polizeikräfte

    – durch gezielte Desinformation der Bürger, die ja ansonsten Hinweise geben könnten.

    Derart unterstützt ist Untertauchen sehr einfach.

  38. „Wenn er sich nicht in Kabul in die Luft sprengen kann, dann soll er es in München tun“
    – Marie Antoinette

  39. Im Übrigen fordere ich zur Feststellung des Hierbleibe-Grundes, daß der o. g. Kuffnucke beweist, daß er geistig und handwerklich überhaupt zu einem Selbstmordanschlag in der Lage wäre. (Vielleicht könnte er einer entsprechenden Prüfung durch eine Prüfungskommission aus Altmeistern der regional zuständigen Handwerkskammer unterzogen werden.) Der ist wahrscheinlich geistig nicht auf der Höhe und hat 2 linke Hände. Ergo: RAUS, weg damit.

  40. Immer, wenn man denkt..
    Dies alles IST GEWOLLT.
    Europa und insbesondere die BRiD sollen völlig destabilisiert werden um danach den SUPER-STAAT „EUROPÄISCHE UNION“ installieren zu können!
    DAS sagte der Hochverräter Schäuble schon des öfteren:
    Schäuble: Die Not wird die Menschen zwingen, sich zu beugen! https://youtu.be/tRDjReJc7wo

  41. Der organsisierte Kampf gegen uns läuft auf vollen Touren, die Umvolkung ist ein Teil davon.

    Wirtschaftlich wird auch aus allen Rohren geschossen.
    Vor ein paar Jahren gab es in den USA mit Toyota ungezählte Unfälle mit 100 oder mehr Toten. die Firma mußte dafür 1,2 Mrd. Dollar strafe zahlen.

    Wegen VW-Autos gab es keinen einzige Unfall, keinen Toten, keinen Schaden.
    Aber VW soll 1,5 Mrd. Dollar zahlen.

    Und die deutsche Regierung tut NICHTS.

  42. Frage an PI.

    Warum beteiligt Ihr Euch an der Vertuschung und Lügerei der Medien zum Schutz des Täters?
    Es gehört in diesem Artikel AUSDRÜCKLICH der volle Name und vor allem ein aussagekräftiges Foto veröffentlicht!

  43. Neuigkeiten aus der Volksrepublik Marburg:

    Marburg-Biedenkopf (ots) – Erst Zigarette geklaut, dann Nase gebrochen

    Marburg: Vermutlich gibt es viele Passanten und Zeugen eines Vorfalls am gestrigen Montagabend an den zur Zeit gut besuchten Lahnterrassen am Erlenring. Leider sind diese der Polizei bislang genauso wenig bekannt wie die Komplizen eines in Marburg wohnenden 16-Jährigen, der dort für Ärger sorgte. Gegen 21.45 Uhr klaute er unvermittelt einer sich an den Terrassen aufhaltenden Frau eine Zigarette, woraufhin er sich verbal mit einem ihrer männlichen Begleiter zu seinem Fehlverhalten auseinandersetzte. Offenbar noch nicht zufrieden mit dem Ergebnis dieser Auseinandersetzung kam er nach dem Motto „dann hol ich meine großen Brüder“ nur 15 Minuten später zurück – dieses Mal in Begleitung von etwa 15 weiteren Personen. Reden wollte der 16-jährige Dieb jetzt nicht mehr. Stattdessen schlug die Gruppe auf seinen 19-jährigen „Kontrahenten“ von zuvor ein. Dabei nutzte der 16-Jährige auch seine Tasche als Waffe und schleuderte sie dem 19-Jährigen ins Gesicht. Vermutlich befand sich ein schwerer Gegenstand in dieser Tasche, wodurch dem 19-jährigen das Nasenbein gebrochen wurde. Freunde kamen dem 19-Jährigen zu Hilfe, woraufhin die Angreifer in Richtung Kino flüchteten. Der 16-Jährige konnte durch die Polizei bei den Fahndungsmaßnahmen im Stadtgebiet aufgegriffen werden, zu seinen Begleitern hat er sich noch nicht äußern wollen. Die Polizei in Marburg, Tel. 06421-4060, bittet um Hinweise auf die Angreifen. Der 16-Jährige wurde im Anschluss an die erkennungsdienstliche Behandlung wieder entlassen.

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43648/3428639

    Hilfesuchender wird geschlagen

    Marburg: Drei Jugendliche stritten sich verbal am frühen Sonntagmorgen auf dem Fußweg zur Wilhelm-Röpke-Straße. Hilfesuchend hielt einer der Jugendlichen gegen 02.15 Uhr ein vorbeifahrendes Auto an. Die Situation eskalierte jedoch aus unbekannter Ursache, so dass die zwei Autoinsassen schließlich auf die drei Jugendlichen einschlugen und sich erst aus dem Staub machten, als ein weiteres Auto anhielt. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeistation Marburg, Tel. 06421-4060, in Verbindung zu setzen.

  44. #39 hydrochlorid (14. Sep 2016 10:57) Your comment is awaiting moderation.

    Man verliert genau dadurch zunehmend die Lust, überhaupt noch Kommentare einzustellen.

    Wenn anständiger Stil und Fakten nicht gefragt sind, bitte schön.

  45. #18 schrottmacher (14. Sep 2016 10:22)

    Wo liegt denn das Problem? Er hat kein Anspruch auf Asyl, daher ausreisepflichtig.
    Und selbst wenn er droht in Kabul für Bombenstimmung zu sorgen, was soll’s?
    Ich glaube die Behörden und Sicherheitskräft in Kabul kennen sich mit so was sehr gut aus und sorgen im Ernstfall für ein kurzfristig einberufenes Verhör und falls preventiv notwendig mit anschließender akut verlaufender Bleivergiftung.

    Wir sollten als Deutsche endlich mal von unserem hohen Ross runterkommen, dass wir die einzigsten in der Welt sind, die Probleme lösen können. Andere können das auch und meist landestypisch viel effizienter.

    Sehr richtig, so sehe ich das auch! Da kann dann zukünftig jeder abgelehnte „Flüchtling“ mit einem Anschlag in seinem Heimatland drohen, schon ist ihm die Rundumversorgung hier sicher!
    Unsere etablierten Politikversager reden immer von „Vielfalt“. Da kann man doch auch die „vielfältigen Möglichkeiten“ bei der Lösung solcher Probleme nutzen, oder? Z.B. so, wie es schrottmacher angesprochen hat?

  46. Frau Dr. Murksels Siedler
    Das, was wir täglich finanzieren und aushalten müssen…

    Wien, Österreich, Land der klebestarken Briefwähler

    Das tun, was man am Besten kann: Siedler beschenken.

    Siedler bekommen Gratis- Monatskarte für die Öffentlichen

    Seit Jahresanfang fordert Wien pauschale Billig- Monatskarten für alle Flüchtlinge (vier Euro Selbstkostenbeitrag), weil die Abrechnung von Einzelfahrscheinen ein „idiotischer bürokratischer Aufwand“ sei. Nun werden die abermaligen Verhandlungen noch brisanter: Wien erstattet Flüchtlingen längst die teuren Monatskarten.
    Alle fahren mit Gratis- Monatskarte
    In Wiener Siedlerheimen fahren alle Bewohner mit gratis Monatskarten. „Die Kosten übernimmt der Fonds Soziales Wien (FSW), wenn sie Bildungsmaßnahmen wie  Deutschkurse besuchen“, erklärt der Heimleiter. Und das ist bei der Mehrheit der Fall. Auch können Karten geteilt werden. Laut FSW verrechnet man über die Grundversorgung: „Einzelfahrscheine für 20 Kurstage  kosten 88 Euro und damit mehr als eine Monatskarte“, begründet das Büro. Anträge würden für sechs Monate bewilligt. Nach wie vor würden aber die seit langem geforderten billigen Monats- Öffi- Karten nicht pauschal vom FSW ausgegeben.
    „In der Grundversorgung sind Monatskarten nicht vorgesehen. Das bedeutet generelle Freifahrt…“
    Dass der Bund sich an diesem Wunsch beteiligen wird, ist nach heutigem Stand nicht in Sicht, sagt Alexander Marakovits vom Innenministerium: „Die Ergebnisse des Koordinationsrates von Bund und Ländern zeigen eine deutliche Kostenerhöhung und keine Verwaltungsvereinfachung durch den Wiener Vorschlag. Wenn Wien billige Monatstickets möchte, dann auf eigene Kosten.“ Die aktuelle Verrechnung müsse man sich anschauen. Zitat: „In der Grundversorgung sind Monatskarten nicht vorgesehen. Das bedeutet generelle Freifahrt. Die Erstattung ist für Arzt- und Behördengänge vorgesehen.“ Ende September streiten Bund und Wien wieder um die Kosten.
    Tolerance and Diversity = National Suicide

  47. Seite Juli ist er jedoch spurlos verschwunden. Innenminister Boris Pistorius (SPD) teilte am Mittwoch mit, dass die Behörden mit Hochdruck fahnden….u.sw.

    würde mich auch nicht wundern wenn “ Pro Asyl „, oder das “ Kommando Norbert Blüm „ , diesen Irren verstecken, denn

    OT,-

    Meldung vom 13.09.16 – 17:34 Uhr

    Pro-Asyl-finanzierter Flüchtlingsrat gibt Tipps, wie man Abschiebung vermeidet

    In Sachsen sorgt derzeit ein Flyer des sogenannten Flüchtlingsrats für Empörung. Der Verein, der sich aus Steuergeldern des Freistaates finanziert, gibt darin Flüchtlingen, deren Asylantrag abgelehnt wurde, Tipps, wie sie sich gegen eine Abschiebung wehren.Der Flüchtlingsrat veröffentlichte sogar geplante Abschiebungstermine, damit die abgelehnten Asylbewerber sich darauf einstellen konnten. In dem Pamphlet wird den Flüchtlingen beispielsweise dazu geraten, sich bei der Abschiebung zur Wehr zu setzten. Der Vorsitzende des Flüchtlingsrates kann die Aufregung nicht verstehen. Man habe schließlich nicht zur Gewalt aufgerufen. Außerdem seien die Flyer nicht mit Steuergeldern finanziert worden, sondern sie seien von dem Verein „Pro Asyl“ bezahlt worden. http://www.shortnews.de/id/1210891/pro-asyl-finanzierter-fluechtlingsrat-gibt-tipps-wie-man-abschiebung-vermeidet

  48. @mod:

    Warum? Ich habe mir nichts zuschulden kommen lassen. Eine klare Aussage über das warum wäre besser gewesen.

    Aber einfach so, löscht bitte meinen Account hier.

    #46 hydrochlorid (14. Sep 2016 11:05) Your comment is awaiting moderation.
    #39 hydrochlorid (14. Sep 2016 10:57) Your comment is awaiting moderation.

    Man verliert genau dadurch zunehmend die Lust, überhaupt noch Kommentare einzustellen.

    Wenn anständiger Stil und Fakten nicht gefragt sind, bitte schön.

  49. OT

    Gestern mal die aktuellen Zahlen vom BAMF nachgelesen.
    Schon mal jemandem aufgefallen, dass die Zahl der Erstanträge wieder stark ansteigt?

    Januar: 52.085
    Februar: 67.770
    März: 59.925
    April: 60.915
    Mai: 55.215
    Juni: 74.580
    Juli: 74.400
    August: 91.331

    Würde mit der „Einfliegung“ zusammenpassen!

    Gesamtzahl Anträge 01-08/2015: 231.302
    Gesamtzahl Anträge 01-08/2016: 564.506

    Von den nicht registrierten Illegalen will ich jetzt gar nicht reden…

  50. 24.03.20016
    Der Justizminister Heike Maas sieht keinen direkten Zusammenhang zwischen der Flüchtlingskrise und der Terrorgefahr in Europa. Allerdings warnt er vor Parallelgesellschaften – wie in Molenbeek.
    —————
    14.09.2016
    Tausende Menschen seien ohne ausreichend geprüfte Identität nach Deutschland gekommen, sagte Herrmann den Zeitungen der Funke Mediengruppe. «Wir wissen mittlerweile, dass auch der IS diese Sicherheitslücken gezielt genutzt hat, um Attentäter als Flüchtlinge getarnt nach Europa zu schleusen.»

  51. @ #43 lorbas (14. Sep 2016 11:05)

    Marburg-Biedenkopf – Erst Zigarette geklaut, dann Nase gebrochen

    solche Meldungen häufen sich, und werden auch noch veröffentlicht, wie auch diese

    sicherlich ein Pegida u. AfD Hasser, dafür aber vorbildlicher Gutmensch bekam Lehrstunde von wegen, …..Kein Bier für Nazis.., oder …“ Refugees are welcome here „…

    Meldung vom 12.9.2016

    Freundlicher Gast spendiert Afrikaner Bier und wird zum Dank auf den Kopf geschlagen Bad Kreuznach: In der Nacht zum Sonntag kam es in einer Gaststätte in der Mannheimer Straße zu einer Auseinandersetzung mit einer verletzten Person, berichtet die Polizeidirektion Bad Kreuznach. Nach Auskunft von Zeugen hätte ein afrikanischer Staatsbürger (vermutlich Somalier) die Gaststätte betreten und ein Bier bestellt. Da er das Bier nicht bezahlen konnte, wurde er von Anwesenden eingeladen, die die Rechnung übernahmen. Plötzlich hätte der Gast einen Mann angesprochen und ihn unvermittelt und grundlos mit einem Gegenstand gegen den Kopf geschlagen. Danach sei er aus der Gaststätte geflüchtet. Der 54-jährige Geschädigte erlitt durch den Schlag eine klaffende Platzwunde an der Stirn.Von Zeugen wurde der Angreifer als zirka 20 bis 30 Jahre alter Mann (afrikanische Erscheinung), zirka 170 cm groß und mit Kinnbart beschrieben. Zeugen werden gebeten sich unter der Telefonnummer: 0671/8811-0 bei der Polizeiinspektion Bad Kreuznach zu melden. http://opposition24.com/freundlicher-gast-spendiert-afrikaner-bier-und-wird-zum-dank-auf-den-kopf-geschlagen/294099

  52. zu #44 Eugen vom Michelsberg

    Ein Bombenanschlag ist ein Verbrechen und selbst in Deutschland wird so etwas im Regelfall ernst genommen, wenn Polizei/Justiz richtig arbeiten. Es ist und bleibt Mord und Mord ist kein Grund für politisches Asyl.

    Mit solchen Entscheidungen laden wir Verbrecher aus aller Welt ein.

    Ein anderer, wenn auch fiktiver, Fall wäre gegeben, wenn der Typ behauptet hätte, seinen Lebensunterhalt dort mit der Herausgabe einer regierungskritischen Zeitung verdient zu haben und er im Fall einer Abschiebung gezwungen wäre, diese zeitung weiter herauszugeben, wenn er nicht verhungern will.

    Und der Einwand „unmenschliche Strafen“ zieht auch nicht. Hätte ein US-Bürger, der in den USA einen Mord begangen hat und dafür zum Tode verurteilt wurde Anspruch auf politisches Asyl in Deutschland?

    Wollen wir weiter oberlehrerhafte (grüne) Politik in der ganzen Welt verbreiten indem wir (im Heimatland) gewöhnlichen Verbrechern Unterschlupf bieten?
    Ich kann nur hoffen, dass die Ausländerbehörde in Berufung geht und dass ein Richter mit gesundem Menschenverstand urteilt und das danach ein paar freudliche Herren mit Ketten bereitstehen um den Typen direkt ins Flugzeug zu bringen.

  53. Hier noch eine weitere der vielfältigen Lösungsmöglichkeiten:

    Nach den „deutschen Gutmenschen“ scheint auch Killary</s Hillary Clinton einen Schuldkomplex zu haben. Was Deutschland betrifft, sind die Ereignisse (die ich sehr verurteile) schon über 70 Jahre her und es muß endlich mal Schluß sein mit der Selbstzerstörung von D!

    Bei den USA liegt aber der Afghanistan_Feldzug in der jüngeren Vergangenheit und H. Clinton entschuldigt sich dafür.

    Siehe hier:

    https://youtu.be/fbt0BY0WzxE

    Sie "entschuldigt" sich nur mit Worten und könnte doch auch solidarische Taten folgen lassen. Soll sie doch die durch die USA-Politik "traumatisierten Afghanen" bei sich aufnehmen!
    Vielleicht wäre so eine humanitäre Tat auch für ihren „Geisteszustand“ hilfreich und sie würde sich danach besser fühlen!

  54. Sorry, Fehler mit dem „Durchstreichen“ passiert, hier richtig:

    #63 Eugen vom Michelsberg (14. Sep 2016 11:55)

    Hier noch eine weitere der vielfältigen Lösungsmöglichkeiten:

    Nach den „deutschen Gutmenschen“ scheint auch Killary Hillary Clinton einen Schuldkomplex zu haben. Was Deutschland betrifft, sind die Ereignisse (die ich sehr verurteile) schon über 70 Jahre her und es muß endlich mal Schluß sein mit der Selbstzerstörung von D!

    Bei den USA liegt aber der Afghanistan_Feldzug in der jüngeren Vergangenheit und H. Clinton entschuldigt sich dafür.

    Siehe hier:

    https://youtu.be/fbt0BY0WzxE

    Sie „entschuldigt“ sich nur mit Worten und könnte doch auch solidarische Taten folgen lassen. Soll sie doch die durch die USA-Politik „traumatisierten Afghanen“ bei sich aufnehmen!
    Vielleicht wäre so eine humanitäre Tat auch für ihren „Geisteszustand“ hilfreich und sie würde sich danach besser fühlen!

  55. Was lassen sich diese Ämter immer nur verarschen von diesen Nichtnutzen. Die Jacke die der anhat hat auch keine ein Euro fünfzig gekostet. Da kann man als Steuerzahler nur kotzen. Wann lernt ihr Deppen auf den Ämtern endlich mal was dazu das ihr es mit Menschen zu tun habt die uns nur ausnutzen wollen.

  56. Dies ist für mich wieder mal ein Beweis dafür, dass diese Regierung uns ausrotten will.

    Denn das sind die Fachkräfte, die sie dafür braucht und importiert.

  57. Wandelndes affganisches Konjunkturpaket.

    http://www.haz.de/Nachrichten/Der-Norden/Uebersicht/Brandstifter-muessen-nach-Feuer-in-Fluechtlingsunterkunft-Winsen-fuenf-Jahre-in-Haft

    Fünf Jahre in Haft muss ein 17-jähriger Afghane, der im April in einer Flüchtlingsunterkunft im niedersächsischen Winsen „aus Verärgerung und Wut über seine Unterbringungssituation“ einen Brand gelegt hatte.

    Bei dem Feuer entstand ein Sachschaden von rund 550 000 Euro. Menschen wurden nicht verletzt. <<

    Beeindruckend!

  58. Der Wahnsinn hat Methode in Deutschland.
    Auf die Idee, den Mann abzuschieben und die afghanischen Behörden über den angedrohten Selbstmordanschlag zu informieren, kommt wohl keiner der Verantwortlichen in Deutschland. Denn dann kann sich ja der afghanische Staat um seinen Mitbürger kümmern – und wir müssten auf einen weiteren „geschenkten“ (Original KGE) Menschen verzichten. Nein das geht nicht an. (Ironie aus).

  59. Auf diese Weise können Afghanistan und anderen Länder in Zukunft ihre Dschihadisten und weiteres Kroppzeug nach Deutschland loswerden: Man spendiert ihnen eine Flugreise, und bei der Ankunft erklärt das Pack, freundlich beraten und geleitet von linken Anwälten (bezahlt aus Herrn Soros‘ Portokasse), dass es plant, in Afghanistan Selbstmordanschläge zu begehen. Ab da ist die lebenslange Versorgung in Deutschland garantiert, und mit Unterstützung von Leuten wie Bärbel Kofler (https://www.welt.de/politik/deutschland/article158104880/Angehoerige-sollen-rasch-zu-uns-kommen-koennen.html) dürfen dann auch bald die Großfamilien nachkommen.

  60. An der Niedermetzlung der europäischen Urbevölkerung besteht kein Zweifel

    Manche glauben ja, daß die europäische Urbevölkerung im Zuge der morgenländisch-afrikanischen Völkerwanderung allmählich verdrängt und schlimmstenfalls versklavt werden würde. Doch die Zahlen sprechen dagegen: Wirklichkeitsnahe Schätzungen gegen davon aus, daß in den nächsten 10 bis 20 Jahren sich bis zu 500 Millionen Delinquenten auf den Weg nach Europa machen könnten und diese sind eben zu über 90% junge Männchen und – wie mittlerweile selbst die hiesigen Parteiengecken zugeben müssen – Analphabeten. Auch sind die Delinquenten in keiner Weise politisch oder militärisch organisiert und werden massenhaft in Zwingburgen untergebracht und verköstigt und wenn die liberalen Parteiengecken Europas keine milden Gaben mehr bezahlen können, dann werden sich diese wie ein nimmersatten Heuschreckenschwarm auf die Einheimischen stürzen und diese niedermachen. Europa steht erst am Beginn dieser Entwicklung und eine entschlossene Abwehr könnte das Eindringen der Delinquenten noch unterbinden.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  61. Da er aber androhte, in Kabul einen Selbstmordanschlag verüben zu wollen, soll er in Deutschland bleiben. Damit er seinen Heiligen Krieg hier verrichten kann? Dem Mohammedaner wurde immerhin auferlegt, sich drei Mal wöchentlich bei der Polizei melden.

    Droht mit Anschlägen (egal wo) und ist noch auf freiem Fuß?

    Der gehört doch in ein Hochsicherheitsgefängnis (U-Haft)für Terrorverdächtige!!!

  62. zu #62 schrottmacher (14. Sep 2016 11:38)

    zu #44 Eugen vom Michelsberg

    Ein Bombenanschlag ist ein Verbrechen und selbst in Deutschland wird so etwas im Regelfall ernst genommen, wenn Polizei/Justiz richtig arbeiten. Es ist und bleibt Mord und Mord ist kein Grund für politisches Asyl.

    Mit solchen Entscheidungen laden wir Verbrecher aus aller Welt ein.

    Selbstverständlich ist auch für mich ein Bombenanschlag ein Verbrechen und durch nichts zu rechtfertigen, egal, wo die Bombe hochgeht!
    Was mich an der Sache mit diesem Asylbetrüger hauptsächlich stört, ist, dass von solchen Leuten immer wieder neue Möglichkeiten gefunden werden, um D zu erpressen! Und das macht Schule! Nun ist er ja auch noch verschwunden.

    U.a. die Bundeswehr engagierte sich in Afghanistan, schulte Sicherheitskräfte usw.

    http://www.einsatz.bundeswehr.de/portal/a/einsatzbw/!ut/p/c4/04_SB8K8xLLM9MSSzPy8xBz9CP3I5EyrpHK9pPKU1PjUzLzixJIqIDcxu6Q0NScHKpRaUpWql5iWnpGYl1lckpinX5DtqAgAq46kFA!!/

    Viel wurde seither erreicht. Die afghanischen Sicherheitskräfte haben inzwischen eine Stärke von rund 350.000 Mann und die Verantwortung für die Sicherheit in ihrem Land übernommen. …

    Mir ging es eigentlich mehr um die Zusammenarbeit der deutschen und afghanischen Sicherheitsbehörden. oder soll der von D betriebene Aufwand umsonst gewesen sein?

    Warum kann es nicht so ablaufen:

    – abgelehnter Asylbewerber wird afghanischen
    Sicherheitsbehörden übergeben
    – diese Behörden werden mit den hier gewonnenen
    Erkenntnissen über ihn versorgt
    – dortige Sicherheitskräfte entscheiden, wie es
    mit dem Mann weiter geht, Überprüfung und danach
    Haft oder Freilassung, je nach dem, das liegt
    dann in deren Verantwortung…

    Ich spreche ja nicht von Kopf ab oder so…

    denn:

    Mit solchen Entscheidungen laden wir Verbrecher aus aller Welt ein.

    genauso sehe ich das auch. Da sind wir uns doch einig.

  63. Die lachen sich doch schippelich über unsere verblödeten Vollpfosten in Justiz und Politik – und ich frag mich seit Langem, ob die wirklich noch alle Latten am Zaun haben !

  64. @ MOD

    Mache ich etwas falsch oder ist der Link zu lang?
    Hatte folgendes eingegeben, natürlich ohne vorangestellten Stern:

    *http://www.einsatz.bundeswehr.de/portal/a/einsatzbw/!ut/p/c4/04_SB8K8xLLM9MSSzPy8xBz9CP3I5EyrpHK9pPKU1PjUzLzixJIqIDcxu6Q0NScHKpRaUpWql5iWnpGYl1lckpinX5DtqAgAq46kFA!!/

    Stern nur, damit der Link nicht automatisch „verkürzt“ wird. Denn ich sehe gerade, da wurde eine Zeile „abgeschnitten“

  65. #82 Eugen vom Michelsberg (14. Sep 2016 13:18)

    @ MOD

    *http://www.einsatz.bundeswehr.de/portal/a/einsatzbw
    /!ut/p
    /c4/04_SB8K8xLLM9MSSzPy8xBz9CP3I5EyrpHK9pPKU1PjUzLzi
    xJIqIDcxu6Q0NScHKpRaUpWql5iWnpGYl1lckpinX5DtqAgAq46k
    FA!!/

    Ich bin dahintergekommen, hat etwas mit dem Zeilenumbruch zu tun. Weiss aber trotzdem nicht, ob es jetzt richtig dargestellt wird,sorry!

  66. Michelsberg (14. Sep 2016 13:31)
    #82 Eugen vom Michelsberg (14. Sep 2016 13:18)
    ++++

    Du mußt den * vor dem Link wegmachen!

  67. Die informierten Sicherheitsbehörden in Kabul würden den Kerl sicherlich nicht umbringen, aber dennoch verhörtechnisch in die Mangel nehmen. Aber das machen unsere Behörden genauso, wenn jemand mit einem Mordanschlag droht.

    Zudem muss man auch an der Ernsthaftigkeit der Aussage Zweifel haben. Nicht jeder Mensch ist religiös gehirnamputiert, die meisten Menschen haben glücklicherweise auch einen Selbsterhaltungstrieb und dazu Skrupel andere Menschen zu töten.

  68. Macht euch nichts vor…. Es wird knallen .. in Frankreich in Deutschland ….

    Rotzfreche Asylbetrüger, faul und fordernd lachen uns aus und schxxx auf uns und den Staat ….
    In Berlin ist es kaum noch auszuhalten in Bus und Bahn. Neeger, Kopftuchweiber Araber … auch auf den Straßen …
    Mein Arbeitsweg von Potsdam nach Berlin ist auch nicht mehr lustig in Bus und Bahn …

    Die Asylbetrüger lachen sich kaputt über unsere Justiz …Und jetzt mal noch eine Geschichte am Rand.
    Beim Bierfest im Juli auf dem RAW-Gelände in Berlin, konnte man Neeger, beim Drogen Verkauf beobachten .. und draußen vor dem Gelände hat die Polizei Knöllchen verteilt … so viel zu Sicherheit und Ordnung …. Die haben die Neeger nicht kontrolliert …

    Ich könnte nur noch koxxxx

  69. #85 schrottmacher

    die meisten Menschen haben glücklicherweise […] Skrupel andere Menschen zu töten

    Das Ammenmärchen wurde uns allen zwar seit dem Kindesalter eingetrichtert, ist aber leider falsch. Gerade Menschen, die aus Kriegsgebieten kommen (Afghanistan in diesem Fall, aber genauso gut auch Irak, Tschetschenien, Syrien usw) sind sehr oft verroht und haben jegliche Hemmschwelle zur Gewalt verloren. Besonders, wenn sie sich obendrein kulturell bzw. religiös bedingt als „Kämpfer“ oder „Kriegervolk“ ansehen.

  70. #88 TotalVerzweifelt (14. Sep 2016 13:49)

    #85 schrottmacher

    die meisten Menschen haben glücklicherweise […] Skrupel andere Menschen zu töten

    Das Ammenmärchen wurde uns allen zwar seit dem Kindesalter eingetrichtert, ist aber leider falsch. Gerade Menschen, die aus Kriegsgebieten kommen (Afghanistan in diesem Fall, aber genauso gut auch Irak, Tschetschenien, Syrien usw) sind sehr oft verroht und haben jegliche Hemmschwelle zur Gewalt verloren. Besonders, wenn sie sich obendrein kulturell bzw. religiös bedingt als „Kämpfer“ oder „Kriegervolk“ ansehen.
    ——————————-

    Afghanen sind mit der größte Abschaum …

    welch ein Hohn für unsere Soldaten, die dort „angeblich Schulen und Brunnen“ bauen. Hier führt sich derr geflüchtet Afghane wie ein Drecksau auf grapscht und vergewaltigt und ist nur am Fordern …

  71. @ #84 eule54 (14. Sep 2016 13:32)

    Michelsberg (14. Sep 2016 13:31)
    #82 Eugen vom Michelsberg (14. Sep 2016 13:18)
    ++++

    Du mußt den * vor dem Link wegmachen!

    Danke für den Hinweis!
    Ich hatte das erste mal bei
    #77 Eugen vom Michelsberg (14. Sep 2016 12:59)
    im Kommentarfeld über „kopieren und einfügen“ den link aus der Adresszeile des Bundeswehrartikels übernommen. Stand auch korrekt drin, dann abgesendet und ausgeloggt.
    Als er hier erschien, fehlten die letzten beiden Zeilen.
    Hatte zunächst keine Erklärung und machte das nächste mal den Stern davor, damit der Link als „Text“ interprätiert werden sollte.
    Wieder das gleiche Spiel, nach dem Absenden fehlten die letzten beiden Zeilen.
    Dann kam ich darauf, dass die vorletzte Zeile, weil diese mehr als doppelt so lang wie das Kommentarfeld breit ist und darin kein Backslash, Bindestrich o.ä. enthalten ist, diese lange Buchstaben-Zahlenkombination aber als ein „zu breites Wort“ für eine Zeile interprätiert und einfach „abgehackt“ wird. Habe es dann durch „Enter“ nach dem Einfügen jeweils auf die nächste Zeile geteilt bei
    #82 Eugen vom Michelsberg (14. Sep 2016 13:18)

    Der Stern muss natürlich dann noch weg.

    Vielleicht ist diese „Erfahrung“ noch mal später für jemanden interessant, der auch solch einen langen, nicht mit / oder so unterteilten Link hat.

  72. Auf HG gelesen:

    [12:35] Leserzuschrift-DE: Doch Flüchtlingsflüge?

    Ich arbeite an einem bayerischen Flughafen, nun muß ich dieses wiedergeben, denn wir werden veraten und verkauft! Habe heute Gespräch von drei Sicherheitsmitarbeitern mit angehört: Es sollen Sicherheitsmitarbeiter zusammen gezogen werden um jeweils zwei ankommende Maschinen mit Flüchtlingen in Empfang zu nehmen. Wann, und mit welcher Fluggesellschaft konnte ich nicht erfahren, nur dass die Maßnahme ca. 2-3 Std. vor Landung durchgeführt werden soll. Es werden also „hinten herum“ Facharbeiter eingeführt.

  73. #89 Eugen vom Michelsberg (14. Sep 2016 14:06)
    @ #84 eule54 (14. Sep 2016 13:32)
    Du mußt den * vor dem Link wegmachen!
    ———–
    Danke für den Hinweis!
    ++++

    Nicht dafür. 🙂

  74. #72 Unsicherheitsfaktor (14. Sep 2016 12:45)

    Der Wahnsinn hat Methode in Deutschland.
    Auf die Idee, den Mann abzuschieben und die afghanischen Behörden über den angedrohten Selbstmordanschlag zu informieren, kommt wohl keiner

    +++++++++++++++++++

    Afghanistan (und andere Länder) öffnet die Gefängnistüren und schicken die Verbrecher direkt nach D. Da ihnen in der Heimat Gefängnis droht, können Sie nicht abgeschoben werden, egal was sie hier tun. Ein echter catch 22- ja, der Wahnsinn hat Methode!

  75. Ich fordere sofort den Auszug aus meiner Mietwohnung und den Umzug in ein geschenktes Eigenheim. Wenn das keinen Erfolg hat, begehe ich Selbstmord!

  76. Vielleicht sollte man sich langsam Gedanken über einen Probesprengplatz machen?!

    Da könnten die jungen, in Massen importierten Fachkräfte des Terrors ihre Ganzkörperbomben in Echtatmosphäre testen… 🙂

    Schätze mal, dass viele von denen diesen Akt der Willkommenskultur dankbar aufnehmen werden, man könnte vielleicht auch exponierte Vertreter von Multikulti wie Augsteinchen jr. und die Käßmännin als Paten gewinnen… 🙂

    Da will ich schon mal im Musel-Neusprech sagen „Krass, Mann! Fick isch deine Mudda!“

  77. Ich bin so sauer, ich konnte keinen Kommentar lesen, sondern schreibe sofort selbst,so daß ich vllt etwas von jemand anders wiederhole.-Der Mann hat Morddrohungen ausgestoßen, Attentatsdrohungen.Ist das nicht strafbar ? Wieso ist er nicht längst im KNAST gelandet ? Die tanzen uns dermaßen auf der Nase rum, und Deutschland reagiert mehrheitlich lächerlich schwerfällig und hirnverbrannt, gerade auch die Justiz, erfolgreich von linsgrüner Ideologie geschwächt und durchsetzt.Echt, einem stehen die Haare zu Berge.

  78. Man kann den Afghanen doch mitteilen das einer zurück geschickt wird, der mit Anschlag droht.

    Dann kerkern die ihn gleich ein und alle sind froh.

  79. Androhung einer Straftat ist ein Straftatbestand nach Stgb.

    Für die Androhung dieser Straftat gehört dieser Kriminelle erst recht nach Afghanistan abgeschoben und den dortigen Sichewrheitsbehörden ausgeliefert.

    Soll zur Verwirklichung des totalen Multi-Kulti-Terrors hier in Deutschland auch noch das letzte kriminelle Stück Dreck aufgenommen werden.

    Was sind das für Volks- und Landesverräterische Politiker die uns solch einen Abschaum in die Nachbarschaft setzen wollen und von uns verlangen, dass unsere Steuergelder auch noch für deren Versorgung verbraten werden, wenn Zeitgleich jedes 5te Deutsche Kind in HartzIV Armut lebt.

    Weg mit Merkel und der CDU/SPD Landesverrätersippe.

  80. Ist das jetzt die neue Masche damit so ein Stück Scheisse hier bleiben darf, ohne Ende Geld kostet und in Ruhe auf den richtigen Moment warten kann?

    Unsere Regierung und Justiz besteht nur noch aus Geisteskranken.

    Es wird dringend Zeit das Grundrechte, Menschenrechte, Bleiberechte und Asylrechte für solche Parasiten stark eingeschränkt werden.

  81. Werft ihn doch über Kabul ab. Selbstmordanschlag erfolgteich beendet. Vielleicht fällt er ja noch irgeneinen anderen Eselstreiber auf den Kopf. Das nennt man dann 2 Fliegen mit einer Klappe

  82. … mein Gott!!!
    Wie verkommen ist bloss unsere islamgesteuerte Justiz, einen Mohammedverrückten, der ein Massenmord androht, frei rumlaufen zu lassen!!
    Ein Deutscher aber, der aus Verzweiflung eine Selbsttötung auch nur andeutet, der wird von der gleichen Justiz entmündigt und in die Klapse weggesperrt!!!
    Was für ein IRRSINN in diesem IRRENHAUS DEUTSCHLAND!!!

  83. Bei mir würde der entweder abgeschoben, oder Sicherungsverwahrung.

    In seiner Zelle hätte er, in einem roten Kasten wie ein Feuermelder hinter Glas, eine Kapsel Zyankali, damit er jederzeit ungefragt in sein Koran-Bums-Paradies hinabfahren kann.

  84. #1 sunsamu (14. Sep 2016 10:06)

    Bei Pisstorius ist der Fall in den besten Händen….Scheint völlig normal zu sein, daß von den Sicherheitsbehörden überwachte gemeingefährliche Personen einfach so verschwinden. Es ist höchste Zeit um mit dem großen Reinemachen in diesem Land zu beginnen.

    Das „eigentlich“ Skandalöse an der Sache ist noch nicht einmal benannt. Es ist die Tatsache, dass eine solche „Rund-um die-Uhr-Bewachung“ einer einzigen Person täglich tausende Euronen verschlingt! Davon könnten locker 10 Gymnasiallehrer eingestellt werden! Sp gesehen ist es – stuerermäßig gesehen – sogar „ein glück“, dass er „verschwunden“ ist! Denn merkele: Keine Zielperson mehr – keine Überwachung mehr – also auch Geld zu dessen Überwachung gespart°! Herrn Schäuble wird’s freuen!? -:)

Comments are closed.