Chris Ares zur „AfD-Wahlparty-Schlägerei“

Am Sonntagabend kam es in München bei einer AfD-Wahlparty zur Landtagswahl in Mecklenburg-Vorpommern zu wilden Szenen. Vor dem Veranstaltungslokal lief eine Gruppe vermummter linker Straßenterroristen auf, um in gewohnter Manier Gewalt auszuüben, um Bildmaterial zur verleumderischen Darstellung der Gegenseite zu erhalten. Ein AfD-Mitglied wurde von den linken Schlägern brutal attackiert. Chris Ares und ein weiterer Besucher der AfD-Veranstaltung gingen dazwischen, wollten die Gewalthorde auch daran hindern in das Lokal vorzudringen. Die Lügenpresse machte daraus einen „Karate-Angriff Rechtsextremer auf Fotografen und friedliche Demonstranten“. Eine mit Filmmaterial belegte Gegendarstellung der so Beschuldigten war nicht erwünscht. Chris Ares nimmt im Video oben nun ausführlich Stellung zu den Ereignissen und liefert auch die Film- und Fotobeweise (ab min. 6.55) für die Falschdarstellungen der Lynchmedien und ihrer Zusammenarbeit mit linken Demokratiefeinden und Gewalttätern.