New High Commissioner of the United Nations (UN) for Human Rights, Zeid Ra'ad al-Hussein of Jordan, attends a press conference on October 16, 2014 in Geneva. AFP PHOTO / FABRICE COFFRINI (Photo credit should read FABRICE COFFRINI/AFP/Getty Images)

Der UN-Hochkommissar für Menschenrechte, Raad-Zaid-al-Hussein (Foto), ein jordanischer Prinz und Moslem, hat Anfang dieser Woche in einem offiziellen und globalen Rundumschlag gegen die sogenannten Rechtspopulisten ausgeholt. Er hat dabei von Donald Trump über Viktor Orban und Marine Le Pen, von Geert Wilders bis hin zum österreichischen Präsidentschafts-Kandidaten Norbert Hofer alle diese Politiker und ihre Politik außerordentlich scharf kritisiert, weil er meinte, sie würden ihre nationalen Interessen über jene von Migranten stellen.

(Von Dr. Marcus Franz, Freier Abgeordneter zum Österr. Nationalrat)

Der Kommissar verglich die hier genannten Politiker sogar mit dem IS und warnte vor nationalen Agitatoren, die Halbwahrheiten, Lügen und Manipulationen verbreiten würden. Diese Politiker seien Demagogen und politische Fantasten. Der Holländer Geert Wilders nannte den Kommissar in einer ersten Reaktion einen Narren und schlug im Gegenzug vor, alle Moscheen in Holland zu schließen und die UNO abzuschaffen.

Eine pauschale Rüge an westlichen Politikern in diesem Ausmaß und von einem UN-Hochkommissar geäußert, hat es meines Wissens noch nie gegeben. Erstaunlicherweise waren die Reaktionen nach diesem Affront – bis auf jene von Wilders – recht leise bis nicht vorhanden.

Am meisten erstaunt aber, dass der Herr Kommissar die Europäer, die eine ungeheure Zahl an arabischen Migranten aufgenommen haben, so plötzlich und ohne akuten Anlass in einer für diplomatische Begriffe wüsten Art und Weise abkanzelt und dabei seine Agenda überschreitet – außer er hat eine andere, sogenannte Hidden Agenda. Grundsätzlich ist er jedoch völlig über das Ziel hinausgeschossen.

Wer sind wir Europäer, dass wir uns wie schlimme Schuljungen von dem Herrn Kommissar rügen lassen müssen? Selbst wenn er „nur“ selektiv die Politiker mit klaren nationalen Zielen anspricht, ist das eine grobe Überschreitung seiner Kompetenzen, die sich definitionsgemäß auf Menschenrechtsfragen beziehen. Noch dazu, wo in seiner Herkunftsregion die Menschenrechtssituation alles andere als geklärt ist und die Rechte dort nur fragwürdig gesichert sind. Europa hat da hingegen auf allen Ebenen vorbildliche Institutionen, Sicherheiten und Umgangsweisen.

Man darf dem Kommissar einige Fragen stellen. Zunächst sollte er Rede und Antwort stehen, was oder wer ihn berechtigt hat, sich derartig abfällig zu äußern. Danach muss man ihn fragen, warum er keine Kritik an den vielen reichen arabische Staaten übt, die in Hülle und Fülle Platz und Ressourcen für Migranten und Flüchtlinge haben. Seine Heimat Jordanien stellt zwar Lager bereit. Aber warum helfen die anderen muslimischen Araber nicht den muslimischen Arabern?

Warum geht der Herr Kommissar nicht hin und sieht zunächst einmal im Orient nach dem Rechten statt Europäer zu beflegeln? In Saudi-Arabien stehen 100.000e klimatisierte Zelte für Pilger bereit, die nur selten benutzt werden – warum fordert der Kommissar nicht seine arabischen Glaubensbrüder auf, etwas für die bedrohten Nachbarländer und deren notleidende Bürger zu tun? Warum lässt die UNO zuerst stillschweigend Millionen Muslime nach Europa marschieren und kritisiert danach jene europäischen Politiker, die sich zu Recht mit der riesigen Völkerwanderung nicht abfinden wollen? Was läuft hier?


marcus_franzMarcus Franz (* 6. März 1963 in Wien) ist ein österreichischer Mediziner, Politiker und Blogger (unverwandt.at). Franz ist seit Oktober 2013 auf einem Mandat des Team Stronach Abgeordneter zum Nationalrat. Von Juni 2015 bis März 2016 gehörte er dem Parlamentsclub der ÖVP an. Aus diesem trat er etwas mehr als ein halbes Jahr später wieder aus, nachdem innerparteiliche Kritik an seinen Äußerungen zu Angela Merkel und deren Flüchtlingspolitik laut geworden war. Seit 1. März 2016 ist er parteifreier Abgeordneter.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

175 KOMMENTARE

  1. „In Saudi-Arabien stehen 100.000e klimatisierte Zelte für Pilger bereit, die nur selten benutzt werden – warum fordert der Kommissar nicht seine arabischen Glaubensbrüder auf, etwas für die bedrohten Nachbarländer und deren notleidende Bürger zu tun?“

    Weil der UN-Hochkommissar für Menschenrechte Raad-Zaid-al-Hussein ein Hochgradfreimaurer ist.

  2. Komisch ist doch, dass den Moslems oder gar den rotgrünen Spinnern es nicht stört, wenn der Koran Andersgläubige als minderwertig und unrein und unter den Moslems stehend bezeichnet.

    Auch nennt der Koran Andersgläubige „Ungläubige“ und bezeichnet sie als so genannte Kufir was aus dem arabischen so viel wie „Lebensunwerte“ (unwertes Leben!) bedeutet.

    Wo sind da die Menschenrechte liebe rotgrüne Deppen?

  3. Der UN-Hochkommissar für Menschenrechte, Raad-Zaid-al-Hussein hat Donald Trump, Viktor Orban, Marine Le Pen, Geert Wilders und Norbert Hofer als Rechtspopulisten bezeichnet.

    Was ist mit Wladimir Putin Herr UN-Hochkommissar?

    Naja, mit Russen kann man sich solche Spiele unbestraft nicht erlauben.

  4. Ein Rassist, der alle Ungläubigen als minderwertig brandmarken muss lt. Koran, erklärt, dass die Welt voller Rassisten sei. Der Brandstifter wird zum Feuerwehrhauptmann der Welt, ein Wahnsinn, der durch nichts mehr getoppt werden kann.

  5. Zitat:
    …alle diese Politiker und ihre Politik außerordentlich scharf kritisiert, weil er meinte, sie würden ihre nationalen Interessen über jene von Migranten stellen
    ———————————————

    Das geht natürlich gar nicht. Interessen von Migranten besonders von moslemischen Migranten sind allen anderen Interessen vorzuziehen.

    lol

  6. .
    So einer
    wie der ist die
    beste Reklame wie auch
    Begründung dafür, sich von so
    eim verlogenen Haufen wie der UNO
    nicht weiter mit den üblichen
    kulturmarxistischen
    Lügenbegriffen
    gängeln zu
    lassen.
    .

    weiter


  7. ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    EU-Diktatoren sind Steigbügelhalter des Moslem-Terrors!

    Diesem Demagogen und Systemhure Raad-Zaid-al-Hussein ist sicher entgangen das die derzeitigen Regierungen der EU, ganz vorneweg Merkel, den Moslem-Terror in unsere Länder geholt haben.

    Nur Leute wie Viktor Orban und Marine Le Pen, von Geert Wilders, Norbert Hofer, Petry und andere können dieses Problem beheben – mit harter Hand!

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

  8. Das hat man nun davon,wenn man sich nicht mehr ungefragt vom Islam besiedeln läßt und nationale Belange endlich zur Sprache bringt..

    Die haben Tatsache geglaubt,es geht solange so weiter,bis Europa gänzlich übernommen wurde

  9. Der UN-Hochkommissar für Menschenrechte…..
    ——————————————–

    Dieser Drecksverein „sorry“ , ist eh zu einer Filiale des OIC verkommen.

    Also ScheiXXX was drauf, was die iSSlam_Lobby kräht !!!!!

    Fuck FaschiSSlam !!!!!!

  10. Ein 37- jähriger Türke hat „aus Spaß“ mit einer Schusswaffe auf eine 20- jährige Innsbruckerin gezielt und ihr in den Kopf geschossen.

    Das schwer verletzte Opfer wurde in der Klinik Innsbruck operiert

    Der Türke gestand zwar auf die Frau gezielt zu haben, bestreitet aber ihr in den Kopf geschossen zu haben und sieht sich irrtümlich beschuldigt.

    https://indexexpurgatorius.wordpress.com/2016/09/08/tuerke-zielte-aus-spass-auf-20-jaehrige/

    Ist halt nur eine lebensunwerte Kufir-Frau, da darf man sich doch einen Spaß erlauben. Und wie heißt es im Koran in Sure 8/17:

    Nicht ihr habt sie getötet, sondern Allah hat sie getötet. Und nicht du hast geworfen, als du geworfen hast, sondern Allah hat geworfen…

    Nicht der Türke hat also geschossen, sondern Allah.

  11. Diese ekligen Moslems haben für mich nicht das Recht, uns zu kritisieren!

    Bei denen gibt es doch keine Demokratie und eine ausufernde Christenfeindlichkeit!

  12. entfernt die monarchie in jordanien und
    ihr habt nen „palestinenserstaat, mit 90%
    „palestinensischer“ bevölkerung auf 78%
    von Mandats Palestina für die
    errichtung einer jüdischen
    hemstädte in ihrer
    historischen
    hemat.

  13. Warum lässt die UNO zuerst stillschweigend Millionen Muslime nach Europa marschieren und kritisiert danach jene europäischen Politiker, die sich zu Recht mit der riesigen Völkerwanderung nicht abfinden wollen? Was läuft hier?

    Islamische Landnahme, Islamisierung! Die genannten Staaten sind schon islamisch.

  14. Zitat #11 Lebertran

    Bei denen gibt es doch keine Demokratie
    ———————————–

    Gibt es doch bei uns zur Zeit auch nicht….

  15. was ein UNO Stutzer naens Prinz (aber hallo)
    Raad-Zaid-al-Hussein von sich gibt
    intressiert doch ka halalsau.

  16. Was ist schon die UNO? Besteht mindestens zur Hälfte aus Halunkenstaaten. Ein stolzer und selbstbewußter Staat kann auf sie pfeifen. Oder auch diese UNESCO. Lächerlich, wie man sich in Deutschland immer damit brüstet, dieses und jenes gehöre jetzt zum „Unesco-Weltkulturerbe“. Eine stolze und selbstbewußte Kulturnation könnte auch darauf pfeifen, weil sie selbst weiß, was ihre Kultur wert ist.

  17. Und was sagt er über Saudi-Arabien und andere reichen Arabstaaten, die keine arabischen Migranten annehmen?

  18. „sie würden ihre nationalen Interessen über jene von Migranten stellen“ Was für eine Frechheit, zuerst darauf zu sehen, was dem eigenen Volk nützt bzw. Schaden von ihm abwendet! Genau DAS haben unsere Politiker aber in ihrem Amtseid geschworen. Der nächste UN-Hochkommissar für MENSCHENRECHTE! kommt dann womöglich aus Saudibarbarien? Wird Deutschland dann von blauhelmen besetzt, um die Einquartierung der Sozialmigranten zu erzwingen?

  19. Die nichtsnutzigen Moslems haben nur Angst, dass es mit der Weltherrschaft doch nicht klappt.
    Die sollen sich einfach damit zufrieden geben, dass in wenigen Jahren Deutschland, Schweden, Frankreich und England ihnen gehört.
    Reicht das nicht?

  20. Wer könnte es ihm verdenken, dass er gegen die Feinde des Islam, die Ungläubigen ausholt?

    Rufen wir ihm entgegen:

    Der Islam gehört nicht zu Deutschland und auch nicht zu Europa! Und da, wo er schon vorgedrungen ist, heißt der Schlachtruf:

    RECONQUISTA!

  21. Das ist doch der Ritterschlag für Trump, Orban, LePen und all die anderen dieser Gruppe:

    Sie tun das, was ihnen per Verfassung ihrer Länder aufgetragen ist, sie stellen die Interessen ihrer Völker über die Dritter.

    Genau das hat Angela Merkel zwar geschworen, so wahr ihr Gott helfe, aber der ist von Gott nicht mehr zu helfen.

    Also, lieber Herr Hochkommissar, kümmere er sich um die Verfassung der muslimischen Staaten, eher er andere kritisiere.

  22. “ sie würden ihre nationalen Interessen über jene von Migranten stellen.“

    Alleine diese Aussage ist schon an sich eine Frechheit! Schwirrt dem etwa im Kopf herum, dass die Migranten gefälligst in den Nationalstaaten das Sagen haben sollen??
    Ansonsten ist mit all den Fragen im letzten Abschnitt des Autors alles gesagt – mit der Bitte um Antwort des aus Steuergeldern finanzierten unterirdischen „Hochkommissars“.

  23. Aktion gebiert Reaktion. Dem mohammedanischen Hochkommisar dürfte klar geworden sein, das sein mohammedanische Weltbild in schwere Bedrängnis gekommen ist, z.B. indem immer weniger ‚Westler‘ glauben, das der Mohammedanismus die reine ‚Friedensreligion‘ sei. Wie jeder ertappte Schurke greift er natürlich diejenigen an, die ihn mitsamt seiner Ideologie entlarven – also nichts Neues unter der Sonne und bitte weiter mit der Aufklärung über die mohammedanische Ideologie mit Weltbeherrschungsanspruch.

  24. OMG .. erschreckende Nachrichten..

    Noch mehr Verbrecher, Sozialschmarotzer, Einbrecher und Terroristen die nach Deutschland kommen…

    Die Brüsseler EU-Faschisten wollen Deutschland zerstören..

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Einreise

    Europa weitet seine Visafreiheit aus – auch für die Türkei?

    Brüssel. Die EU gewährt der Ukraine, dem Kosovo und Georgien bald die Visafreiheit. Wahrscheinlich folgen Lockerungen auch bald für die Türkei.

    Der Gast aus der Türkei gab sich ungewöhnlich samtpfötig. „Wir vergessen niemals, dass die Rechtsstaatlichkeit gelten soll“, sagte der türkische Außenminister Mevlüt Cavusoglu am Mittwoch beim Besuch des Europarats in Straßburg. Und: „Jeder muss vor Gericht gebracht werden, auch diejenigen, die versucht haben, Präsident Recep Tayyip Erdogan umzubringen.“ Ein Plädoyer für rechtsstaatliche Verfahren – aus Ankara sind derlei Töne neu.Der Europarat hat nichts mit der EU zu tun. Er verfügt über 47 Mitgliedsstaaten – unter anderem die Türkei – und setzt sich besonders für Demokratie und Menschenrechte ein. Dass Cavusoglu einen Abstecher nach Straßburg einlegte, wurde in der EU als Entspannungssignal gesehen. Die türkische Regierung pocht nämlich auf die Visafreiheit für Reisen in die EU. Ein Stolperstein hierfür ist aber bislang vor allem das Anti-Terror-Gesetz der Türkei.

    http://www.derwesten.de/politik/europa-weitet-seine-visafreiheit-aus-auch-fuer-die-tuerkei-id12174668.html

  25. #7 Mindgre (08. Sep 2016 11:45)

    Die UNO und Al-Qaida sind ein Instrument US-imperialer Interessen.

    Genau, deswegen brauchen wir ein Internationales Proletariat aus Moslems und Europäern um die weissen imperialistischen Unterdrücker endlich auszurotten!
    Grenzen und die Christliche Moralvorstellungen gehören ebenfalls ausgerottet.
    Danach herrscht auf der Welt ewiger Frieden.

    Wacht auf, Verdammte dieser Erde,
    die stets man noch zum Hungern zwingt!
    Das Recht wie Glut im Kraterherde
    nun mit Macht zum Durchbruch dringt.
    Reinen Tisch macht mit dem Bedränger!
    Heer der Sklaven, wache auf!
    Ein Nichts zu sein, tragt es nicht länger
    Alles zu werden, strömt zuhauf!

    |: Völker, hört die Signale!
    Auf zum letzten Gefecht!
    Die Internationale
    erkämpft das Menschenrecht. 😐

  26. Sie (Clinton u. Albright) teilte zudem auch im politischen Machtspiel mit harten Fäusten aus, womit es ihr gelang, gegen den Widerstand der versammelten Vereinten Nationen, Deutschland eingeschlossen, den eigenwilligen ägyptischen Uno-Generalsekretär Butros Butros Ghali aus dem Amt zu vertreiben.

    http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-8670467.html

    Die UNO dient doch nur als Verkünder der moralischen Rechtfertigung der ganzen US-Globalisten.
    Diese moslemische Witzfigur hat bei den Worten wie „Nation“ oder „Gemeinwesen“ wohl das Zelt eines grenzdebilen Kameltreibers mit inzestösen Clanmitglieder vor Augen.
    Er meint, er könnte uns nach ein bisschen Döner und Wasserpfeife erklären, was gut und moralisch für uns ist.

  27. …weil er meinte, sie würden ihre nationalen Interessen über jene von Migranten stellen.

    Und was soll daran schlecht sein?

    Das ist doch ganz normal.

    „Migration“ im klassischen Sinne erfolgt ja genau aus dem Grund, seinen Aufenthaltsort zu wechseln, WEIL Land und Leute so sind, wie sie sind.

    In ein Land einzuwandern und dann das Land und die eingeborene Gesellschaft umzugestalten, ist Kolonialismus, keine „Migration“, und Kolonialismus muss laut UNO weder akzeptiert, noch toleriert werden.

    Aber wenns den Scheich stört und es ihm ernst ist mit der Bevorzugung von Ausländern, kann er ja gleich in seiner Heimat damit anfangen, das zu ändern.

  28. Ein Rassist und Rechtsradikaler – wie alle militanten Mohammedaner – bezichtigt patriotische Demokraten des Rassismus und Rechtsradikalismus. Lustig!

    Dieser UNO-Menschenrechts-Rat ist ohnehin der blanke Hohn.

  29. Ich habe acht Jahre beruflich in Jordanien gelebt. Und ich frage diesen „Prinzen“:
    Warum verlassen so viele Araber ihre Heimat und wandern aus gerade in die Länder, in denen sich diese „schrecklichen Rechtspopulisten“ befinden ?
    Aber ich weiß auch die Antwort: Weil sie dort besser leben können, als in ihren arabischen Heimatländern.

  30. Was will dieser unflätige Hochkomissar für Menschrechte und Moslem eigentlich ?.

    Allein schon ein Moslem zu sein und sich für Menschrechte einsetzen zu wollen, ist völlig inkompatibel.Hat er sich schon an die reichen arabischen Ölstaaten ( Kuwait, Saudi-Arabien,
    Vereinigte Arabischen Emirate etc.) angewandt ?. Bestimmt nicht !.

  31. „Der UN-Hochkommissar für Menschenrechte, Raad-Zaid-al-Hussein (Foto), ein jordanischer Prinz und Moslem, hat Anfang dieser Woche in einem offiziellen und globalen Rundumschlag gegen die sogenannten Rechtspopulisten ausgeholt.“
    ————————————————————————

    Typischer UN-Wurm!

    Wie wäre es mit einem Rundumschlag gegen alle diese ekligen islamischen Regime die da die UN-Sitze verpesten, Mr. Raad-Zaid-al-Hussein?

  32. Man darf dem Kommissar einige Fragen stellen. Zunächst sollte er Rede und Antwort stehen, was oder wer ihn berechtigt hat, sich derartig abfällig zu äußern

    ——————————————-

    Wie, diese Ratte muß doch niemand Rede und Antwort stehen. Unser Pisser- und Scheißergesindel (Politiker und Presse und Rundfunk) kriecht ihm doch devot in den Arsch. Möglicherweise war diese Ratte es es auch, die Merkel als Vorbild hingestellt hat.

  33. OT 1/2

    ich sah letztens eine Sendung „Inside Islam“ unter anderem wurde die ArbeitsSitzung einer Moscheegemeinde in London gezeigt. Dabei saßen um einen Tisch die männlichen Vertreter der Moscheegemeinde in völlig normaler, westlicher Kleidung und planten für das nächste Freitagsgebet. Und – Überraschung – hinter einem Paravant in einer Raumecke saß eine voll vermuckelte Frau als Vertreterin der weiblichen Gemeindemitglieder. Wenn sie sich zu Wort meldete, sprach sie durch den Paravant mit dem Gremium. Im Gegensatz zu mir fand die Frau das für völlig in Ordnung. Sie meinte sogar wörtlich „damit würde ihr als Frau Respekt entgegengebracht“. Manomaoman mit dieser ‚Kultur‘ wird es noch ein langer und schwieriger Weg. Oder man kürzt ihn ab: RAUS.

    „Merkel muß weg, wir schaffen das ab.“

  34. Deutschland ist laut UN-Charta ein Feindstaat der Mitgliedsländer der Vereinten Nationen (UN). Eine Invasion Deutschlands (die wir gerade erleben) ist laut UN-Charta legitim.

  35. „… sie würden ihre nationalen Interessen über jene von Migranten stellen“. Sollen jetzt Invasoren mehr wert sein als die einheimische Bevölkerung der überfallenen Länder? Wenigstens sagt man (auch Merkel) nicht mehr „Flüchtlinge“ sondern Migranten, aber es sind Eindringlinge, in diesem Fall Barbaren, Geburtenüberschuss, auf den sie auch noch stolz sind, den sie aber nicht ernähren können und die deshalb auf die Walz gehen müssen, um irgendwo Unterschlupf zu finden und von Frau Merkel dafür auch noch honoriert werden. Sie „bedanken“ sich mit immer unverschämteren Forderungen, die gleich auch Drohungen enthalten, für die sie täglich Beweise liefern. Das sind Soldaten, die Krieg gegen uns führen. Häufig kann man lesen, wie wohl organisiert und planvoll dieser Landraub vonstatten geht. Sie haben bereits Alles unterwandert, TV und Rundfunk sowieso (mit politischer Unterstützung), die Parteien und Parlamente usw. Es gibt keine Weg zurück, der Point of no Return ist überschritten. Da hilft nur noch Anpassung und Unterwerfung. Aber lt. Frau Merkel (gestern) soll Deutschland ja erhalten bleiben und alles, was uns lieb und teuer ist, besonders teuer.

  36. Eine lustige Geschichte zur UNO:

    Und so fing man also an. Jeder Teilnehmer hatte 74 Sekunden Zeit; Deutschland auf dem „heißen Stuhl“.

    Da konnte der Patient Nordkorea, er leidet übrigens an einer akuten paranoid-halluzinatorischen Schizophrenie, dem Patienten Deutschland mangelnde Versammlungsfreiheit attestieren. Der Patient Deutschland, der eine selbstunsicher-vermeidende Persönlichkeitsstörung hat und zwanghaft über die Frage grübelt, ob er von seinen Mitpatienten auch gemocht und anerkannt werde (bei übrigens fehlender Krankheitseinsicht), nahm dies dankbar auf. Das multiple Nicaragua hielt Deutschland vor, daß in seiner Mitte mehr als 7000 Straßenkinder lebten und die Emotional Instabile (impulsiver Typ) Türkei -was sonst- die NSU-Morde …

    Die UNO ist wohl ein hoffnungsloser Fall. Deutschland allerdings auch, wenn es seine Rechtsprinzipien in gewohnt devoter Manier für solche UN-Kasperveranstaltungen preiszugeben bereit ist. http://zettelsraum.blogspot.de/2013/07/die-vereinten-nationen-und-deutschland.html

    Siehe auch:
    http://www.pi-news.net/2013/09/verlogene-un-menschenrechts-lobby-kritisiert-uns/

  37. OT Burka

    https://www.ndr.de/nachrichten/hamburg/Hamburgs-Schulen-kaempfen-gegen-Islamismus,islamschueler100.html

    Wie definiert man neuerdings einen „schlimmsten Fall“ Hier die Antwort aus dem Bericht:

    „Vier Mädchen kamen mit Burka

    Aktuell sind vier Fälle bekannt, in denen junge Mädchen plötzlich mit Burka im Klassenzimmer auftauchten. Im schlimmsten Fall werden die Schülerinnen vom Unterricht ausgeschlossen – unter Berufung auf das Hamburger Schulgesetz. …“

  38. Der Prinz Muselmann Seid bin Ra’ad Seid Al-Hussein

    (geb. 1964 in Amman; er gehört zur haschemitischen Königsfamilie Jordaniens; Wiki. Mohammed war aus der haschemitischen Sippe eines arab. Stammes, den Quraischiten)

    verglich LePen, Wilders usw. mit dem IS…

    Wie jetzt?

    Haben etwa Marine, Geert, Norbert u. Viktor Christen gekreuzigt, Kuffar geköpft, Jeziden(Kurden) versklavt, Kinder für ihre Politik instrumentalisiert oder abgeschlachtet?

  39. Man muss mal die Kommentare unter dem Originalartikel der Zeit lesen – einfach nur gruselig. Was da einige für Multikulti-DünnschXXX loslassen ist einfach unfassbar. Das erklärt aber, warum unser Land langsam aber sicher immer mehr vor die Hunde geht.
    Unser größter Feind sind wir selbst.

  40. Die immer wieder von hohen Politikern und Wirtschaftspersönlichkeiten der Türkei und arabischer Staaten geäußerte Aussage „Es ist nur eine Frage der Zeit, Europa wird muslimisch“ ist doch der Hintergrund, für die Auslösung und Intensivierung der Migration. Die EU und die Länder Europas haben unter dem Deckmantel der Weltoffenheit mit grenzenloser Einfalt viele Voraussetzungen zu diesen Verlauf geschaffen. Dieser EU-Hochkommissar ist nur einer der vorgeschobenen eingeschleusten Wegbereiter.

  41. 34 Mindgre (08. Sep 2016 12:02)

    Die Amerikaner haben Sunnitische Milizen gegen die Sowjets bewaffnet und trainiert.
    Aus diesen Milizen hat sich Al-Kaida später entwickelt und sich auch gegen die USA gestellt.
    War allerdings nicht so geplant.

  42. Es lohnt sich nicht mehr, über solche Dr@#!…säcke auch nur noch ein einziges Wort zu verlieren. Geschweige denn, über solche Äußerungen zu diskutieren.

    Ein ordentlicher Baseballschläger erscheint da als bestes Argument.

  43. #21 notar959 (08. Sep 2016 11:57)

    Die Telefonumfrage die jetzt gerade bei NTV läuft, spricht Bände:

    „Sollen Christen aus Kriegsgebieten Syrien, Irak den „Moslems“ bevorzugt werden ?“

    Ja = 89 %

    Nein = 11 %

    Das BürgerinBürger will sich beim Denken nicht mehr betreuen passen.

    Die iSSlam_“Diskussion“ nimmt an Fahrt auf !

  44. Nur weiter so…. das kommt alles auf eine Rechnung, sie sollen sich dann jedoch wundern, wenn die Rechnung vorgelegt wird und es um die ‚Abrechnung‘ geht.
    Ich war nach dem gestrigen Bericht über die Diskussion zwischen Stürzi und einem Mitglieder der Gruppe 12thmemorise einigermaßen ‚friedlich‘ gestimmt. Wenn ich DAS hier jedoch wieder lese, ist mein Puls auf 200 …. Bald… doooo

  45. Noch mal empfohlen, Kewil at his best:

    Der UN-Menschenrechtsrat ist nichts anderes als ein moralisch inkompetenter, internationaler Haufen von diplomatischen Tagedieben, Dummschwätzern und Lobbyisten, die luxuriös in Genf fressen, saufen und herumhuren und dazwischen immer wieder daherblöken, bei uns stimme menschenrechtlich dies und das nicht, worauf unsere dämliche Regierung wieder eine neue Schleimspurkurve zieht und Besserung gelobt, anstatt diesen Lumpen den Marsch zu blasen und die Finanzen zu kürzen. Im aktuellen Bericht wird Deutschland wieder kritisiert, daß einem die Haare zu Berge stehen. Ein paar Auszüge aus dieser Schmierenkömödie:

    Kirgisistan kritisierte Rassismus und Diskriminierung auf unserem Arbeitsmarkt.

    Eine ekelhafte Propaganda-Veranstaltung vom Anfang bis zum Ende, aber unsere linke Qualitätspresse unterstützt den Schwindel im Dienste fremder Staaten gern!
    http://www.pi-news.net/2013/09/verlogene-un-menschenrechts-lobby-kritisiert-uns/

  46. Wir sollten das wirklich etwas freizügiger handhaben.
    Einreise ohne Visum, dafür gibts aber keinerlei Sozialleistungen mehr für Ausländer und zusätzlich gnadenlose Polizei und Justiz, wenn irgend ein Ausländer etwas bei uns anstellt.

    Der deal würde dem Hussein sicher gefallen.

  47. Die Uno degeniert immer mehr zu einer Islamlobbyistenvereinigung.
    Frage: Wer braucht diesen sch…. Verein eigentlich wirklich?

  48. …meiner persönlichen Meinung nach kann es mit all den hierzulande stattfindenden Problemen keine friedliche Lösung mehr geben.

  49. …nicht ganz OT:

    ich war vorgestern auf der Messe in KÖLN… als Folge der „muslimischen Zuwanderung“ waren Zelte vor dem Eingang aufgebaut mit dutzenden Wachleuten welche Taschenkontrollen vor der Messe Köln durchführten…

    Allahu Akbar! Buuuummmm….alles klar Herr Kommissar???

  50. Hoert doch auf mit Kommmissar, ein Islamer ist er, mehr nicht! Den Hintern zum Himmel hinauf und das Hirn gen Hoelle!

  51. #50 Christ&Kapitalist „War allerdings nicht so geplant.“

    Dafür, dass sich Al-Kaida angeblich von den USA emanzipiert hat, gedeiht Al-Kaida sehr sehr prächtig (unter anderem in der Form von Al-Nusra). Eine Emanzipation von den USA ist also ein Erfolgsrezept.

  52. “ sie würden ihre nationalen Interessen über jene von Migranten stellen.“

    Aber sicher doch und ganz natürlich!
    Schließlich zahlen die nationalen Bürger auch den Spaß in Form von Steuern!
    Und trotzdem werden seine in die „Flucht“ geschlagenen Lieblinge hier noch bevorzugt. Ist der ölige Prinz geblendet oder geblödet?

  53. Wann begreifen diese Vollpfosten eigentlich, dass wir gar keine Migranten wollen.
    Sicher sollen diese Wirtschafts- u.Sozialschmarotzer diskriminiert werden und zwar so, dass sie die Lust am bleiben verlieren und weiterziehen.

    Merkel muss endlich weg!

  54. #2 Wolfenstein (08. Sep 2016 11:36)
    Komisch ist doch, dass den Moslems oder gar den rotgrünen Spinnern es nicht stört, wenn der Koran Andersgläubige als minderwertig und unrein und unter den Moslems stehend bezeichnet.
    ++++

    Liegt wohl daran, dass die rotgrünen Spinner wissen, dass sie minderwerig sind!

  55. Es gibt darauf nur eine adäquate Antwort:

    UXIT NOW!

    Längst schon überfällig. Die genannten Parteien und Personen sollten diesen Punkt dringendst in ihr Programm übernommen, sofern er da nicht bereits drinsteht.

  56. Einem Politiker vorzuwerfen, er stelle die nationalen Interessen über die von Migranten, ist ungefähr so, als würde man einem Firmenvorstand vorwerfen, er kümmere sich um seine Firma mehr, als um Mitarbeiter anderer Firmen.
    Politiker werden von den Bürgern ihres Landes gewählt, um die Interessen dieser Bürger zu vertreten. Dafür werden sie bezahlt.

  57. Dieser UN-Heini sollte sich erst einmal umschauen, wie sich seine Glaubensbrüder,diese Traumatisierten,sich hier so benehmen.
    Wenn ich in ein fremdes Haus komme darf ich wohl Gastfreundschaft erhoffen, was aber auch vorraussetzt ,dass mein Benehmen dem fremden Haus angepasst ist,und nicht die eines Schweines im Saustall.

  58. Der UN-Hochkommissar für Menschenrechte, Raad-Zaid-al-Hussein (Foto), ein jordanischer Prinz und Moslem, hat Anfang dieser Woche in einem offiziellen und globalen Rundumschlag gegen die sogenannten Rechtspopulisten ausgeholt. Was der wohl geraucht hat? (Alkohol darf er ja nicht trinken).

    Das passt doch wunderbar in das Merkelsche Konzept der Aufgabe nationaler Souveränität. Da sich nun Widerstand gegen dieses Konzept regt, kommt der Aufschrei dagegen genau aus der falschen Ecke – er sollte seinen König befragen oder das Verhalten der Länder des Nahen Ostens im Blick haben: Keines dieser Länder ist bereit, auch nur einen Millimeter eigener nationaler Souveränität aufzugeben. So viel Intellekt sollte dieser auch mit unseren Steuermitteln alimentierte Herr schon haben um zu wissen, dass der im Glashaus Sitzende tunlichst nicht mit Steinen werfen sollte…

  59. Wieviele ‚Flüchtlinge‘ hat Sau die Arabien aufgenommen? Keine! Warum? „Die Flüchtlinge könnten die Staatsordnung gefährden.“ o.W.

  60. Der UN-Hochkommissar für Menschenrechte, Raad-Zaid-al-Hussein (Foto), ein jordanischer Prinz und Moslem
    +++++++++++++++++

    Was für eine Verhöhnung der aller Völker.

    Dieser Scheixxladen UNO ist nur installiert worden, um das DR zu vernichten, noch heute gelten die Feindstaatenklauseln.

    Da man heute alle Staaten in die UN gelockt hat, fällt es leicht, mit sog. Mehrheiten mißliebige Völker nicht nur zu boykottieren, sondern mit Bomben zu vernichten. [USA->Irak, usw.]

    Die Menschenrechte hat man sich da zurechtgezimmert. Auf der einen Seiten „gleiches Recht für alle“, aber im Islam nur für sunnitische Männer.
    Und aus deren Kreis kommt ein Menschenrechtler….?

    Dieser Un-„Diplomat“ nannte 2015 Deutschland und Schweden noch als Vorbilder für die Flüchtlingspolitik.

    Kein Wunder, das alles.
    Der Westen hat denen immer mehr Posten und „Rechte“ zugestanden, nun werden sie immer frecher und haben nur Forderungen. Wie die Bande in der BRD.

    Wer ist der Westen? Die wenigen Bankster, die mit ihren Multimilliarden fast alle Regierungen beherrschen und die wahren Weltenlenker sind.

    Um ihre NWO-Ziele durchzusetzen, hetzen sie uns die Moslems auf den Hals, die sie dann später als Terroristen bekämpfen werden.

  61. Sebastian Nobile

    Und noch ein abschließender Reise-Tipp nach der ersten Etappe meiner Deutschland-Wanderung:

    Besuchen Sie Hof! Der tolerante Hinter-Hof Oberfrankens wartet mit einer Mischung aus arabischem Scheißhaus, afrikanischem Puffeingang, türkischer Gelassenheit, Zigeuner-Flair und deutschem Assi-Endstadium auf.

    Bewundern Sie die anmutige Rattenpopulation an der Saale, während Sie auf der Parkbank Ihren Falafel mampfen und von dankbar und freundlich blickenden Entflohenen nach möglichen Wertsachen gemustert werden. Sinnieren Sie ausgiebig darüber, ob Sie sich noch in Deutschland befinden oder von Außerirdischen entführt und hier abgesetzt worden sind, weil diese Sie hassen.

    Tauchen Sie auch in die schleichende Kulturlosigkeit der Innenstadt ein, welche im schlimmsten Sinne multikulturell verrotzt daherkommt. Wenn Sie dabei beklaut wurden , nutzen Sie einfach eine der zahlreichen Spielhallen, denn Leben in Deutschland ist nun ein Glücksspiel, wie es so schön heißt.

    Vergessen Sie auch auf keinen Fall, einen arabischen Kitschladen zu besuchen und Ihrer Liebsten einen grünbraun getigerten Schleier als Souvenir mitzubringen. Hof, eine der vielen neuen Perlen der real existierenden Buntheit. Kommen Sie wieder oder schauen Sie einfach zu, wie Ihr eigenes Städtchen weiter herunterkommt.

    https://www.facebook.com/sebastian.nobile1979?hc_ref=NEWSFEED&fref=nf

  62. Der grösste Fehler ist: Le Pen, Wilders, Orban, Hofer usw. kommen 40 Jahre zu spät.

    Damals hätte man alles noch mit feinen Instrumenten regeln können. Heute braucht es schweres Gerät.

    Seit meiner Kindergartenzeit und das sind auch bald 50 Jahre her, erlebe ich den Terror von irgendwelchen islamischen Gruppen in den Medien. Ich war gerade mal 10 Jahre alt, erlebte ich diesen Terror in einer Gemeinde 15 Fahrminuten von meinem Elternhaus entfernt:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Swissair-Flug_330

    Am nächsten Sonntag sind es 15 Jahre her seit 9/11. Es geht immer weiter. Auch die Kreuzzüge kamen 400 Jahre zu spät. So lange können wir nicht mehr warten.

    Und ihr Moslems schaut immer noch doof in den Spiegel und fragt euch: „Woher kommt nur dieser Hass auf uns“. Mein Rat: lest mal wieder eine Zeitung.

  63. UNSERE HEIMAT KÖNNEN WIR ABSCHREIBEN,DER ZUG IST ABGEFAHREN

    Wer will es Seehofer noch positiv anrechnen, dass er jetzt plötzlich Zahlen liefert? Ein Jahr tatenlos zusehen, wie Merkel verfassungswidrig Deutschland mit Illegalen flutet. Rechtsgutachten, Klageandrohung, bla, bla,bla. NICHTS IST PASSIERT!!! Ein Jahr lang wurde dem Dummmichel verkauft, dass die Illegalen überwiegend subsidiären Schutz (= 1 Jahr befristet, kein Recht auf Familiennachzug) erhalten. Für die Anderen „Familiennachzug aussetzen“. Gelogen wurde, dass sich die Balken biegen. Jetzt kommt man plötzlich daher und hausiert mit Zahlen, die der Hinterdümmste schon ewig vorhergesagt hat.
    https://www.youtube.com/watch?v=iN1Jn5wzzvk&app=desktop

  64. Selbstverständlich stehen nationale Interessen über den von Migranten. Meilenweit darüber sogar.

    Asylbewerber ist man erst nach dem Stellen eines Asylantrags.

    Asylant ist man erst mit positivem Asyl-Bescheid. Das dauert mehrere Monate.

    Migrant ist man erst nach erfolgter Integration.

    Flüchtling ist man nur, wenn man entsprechend den Genfer Konventionen vor Verfolgung im Heimatland ( ohne Aussicht auf Abhilfe im Heimatland) geflohen ist. Die Herkunft muss durch Ausweis nachweisbar sein. Und das auch nur, bis man das erste sichere Land erreicht hat. Dann ist die Flucht nämlich zu Ende.

    Alles andere sind illegale Einwanderer.

    Im Fall von Calais sind es sogar nachgewiesenermaßen kriegerische Landnehmer, unterstützt und ausgebildet von u.a. Pro Asyl. Und tatenlos ängstlich von der französischen Regierung geduldet.
    Dabei wäre es so einfach, aus dem „Dschungel“ über Nacht einen Truppenübungsplatz für Panzer zu machen.

  65. …was hat der denn für ein übles Zeug aus der Shisha gepafft? Der soll mal im Nahost die faschistischen Herrenmenschen anprangern,davon gibt’s dort zu genüge!

  66. #61 Edgar Werner (08. Sep 2016 12:34)
    Wann begreifen diese Vollpfosten eigentlich, dass wir gar keine Migranten wollen.
    Sicher sollen diese Wirtschafts- u.Sozialschmarotzer diskriminiert werden und zwar so, dass sie die Lust am bleiben verlieren und weiterziehen.

    Merkel muss endlich weg!
    ++++

    So ist es!
    Die vielen Neger, Zigeuner, Araber, Dönerbrater, Afghanen, Paschtunen usw. als Asylbetrüger und Raubnomaden müssen in Angst und Schrecken versetzt werden, damit sie endlich abhauen!

  67. An #69 Reiner Zufall (08. Sep 2016 12:45)

    Nicht zu vergessen:

    KOMMISSAR!

    Das waren unter Lenin die schlimmsten Politiker in seiner Regierung, die Millionen Russen, Ukrainer u. a. auf dem Nicht-Gewissen haben.

    Und solcher Begriffe bedient man sich in der angeblich freien Welt.

  68. @ #42 Haremhab (08. Sep 2016 12:11)

    Brandanschlag auf Bundespolizei

    Wie will der Staat die Sicherheit und Unversehrtheit seiner Deutschen Staatsbürger gewährleisten, deren Eigentum schützen, deren Rechte wahren, wenn er der Linksfaschisten und kriminellen Migranten und Ausländer nicht Herr wird?
    Gediente Patrioten, sammelt Euch zur gegenseitigen Nothilfe
    seruiwolk.wordpress.com

  69. man wacht mit denen auf,
    mit denen man sich ins Bett legt.

    war nicht anders zu erwarten.

    ich bin für strikte Trennung der Kulturen.

  70. #72 Ratanero (08. Sep 2016 12:47)

    Wer will es Seehofer noch positiv anrechnen, dass er jetzt plötzlich Zahlen liefert? Ein Jahr tatenlos zusehen, wie Merkel verfassungswidrig Deutschland mit Illegalen flutet.
    #################

    Seehofer ist ein Lump!

    Er hätte sofort nach dem 5.9.15 seine Minister aus der Regierung in Berlin zurückholen müssen.
    Da hätte mit Sicherheit schon die Androhung gereicht.

    Und jetzt verhöhnt er uns noch schlimmer als Merkel!

  71. #72 Ratanero

    Seehofer?
    vergessen.
    ein Schaumschläger und Taugenichts.
    ein Volksverräter
    und
    Großmaul.

  72. Weiß dieser Teppichbeter eigentlich, wie es den Gastarbeitern in Saudi-Arabien oder in Katar geht? Übrigens, wer die Zustände in Calais gesehen hat, der kann sich nur wünschen, dass endlich Marine le Pen mit dem großen Hochdruckreiniger kommt!

  73. ist ja wohl ein Witz, dass ein Typ aus einem undemokratischen Feudalsystem (Jordanien) „Hochkommissar für Menschenrechte“ ist.
    Statt die barbarischen Sitten in islamischen Ländern anzupragern, kotzt er sich über demokratisch legitimierte Politiker aus!!!
    Ein Antidemokrat wie Hussein Raaad Zaaaad (oder wie sein idiotischer Name auch immer sein mag) sollte einfach nur sein dreckiges Maul halten

  74. Besonders ärgerlich ist, daß D wie auch Japan völlig überhöhte Beiträge an diesen verfilzten Verein von Parasiten bezahlt. Die AfD sollte hier auf Gerechtigkeit dringen.

  75. Könnt ihr euch noch erinnern, wie Seehofer den Lebkuchen-Mannichl besucht hat?

    Der Mannichl lag als Schwerstverletzer im Bett und hatte nicht einen Schlauch oder ein Kabel am Körper – und Seehofer hetzte mit grimmiger Miene gegen Pseudofeinde.

  76. Kann es sein das dieser „Hochkomisar sein Studium in der Stasi-Hochschule gemacht hatte, denn dort wird ja gelehrt, wie man mit den eigenen Taten seine Gegner bekämpft. So läst diese Ähnlichkeit der Stasi Zersetzungspolitik den Schluß zu.
    Man sollte diesen Hochkomisar mal zu Helgoland schicken, das ist ein Reinigungsunternehmen, da kann sein Gehirn gereinigt werden das es für den Otto Normalbürger erträglich wird, was dieser von sich gibt.

  77. #79 Horst Arnold (08. Sep 2016 12:57)

    Besonders ärgerlich ist, daß D wie auch Japan völlig überhöhte Beiträge an diesen verfilzten Verein von Parasiten bezahlt.
    ##############

    Ja, das ist immer noch Kriegsfolge.

    Und das wird immer noch aufrecht erhalten.

    Erst jetzt hat ein Schmierfink schon wieder eine Schwarte über einen Deutschen und einen Japaner geschmiert- in den 30er Jahren spielend.

  78. Da kann der Herr Prinz seine Muselmanen ja in den Scharia Ländern aufnehmen,(…da passiert aber leider gar nix) dann brauch er sich nicht über unsere Patrioten aufregen, der Holzkopf…

    und den vollgefressenen Kameltreiber Maissack kann er auch gleich mitnehmen, der ist in Deutschland so unnötig wie ein Kropf an einem schönen Hals !

  79. Dieser Raad-Zaid-al-Hussein ist Mohammedaner, verehrt also den Terroristen, Rassisten, Massenmörder und Faschisten Mohammed als Vorbild.
    Welche Döselbirne hat so einen Faschisten in die UN gelassen?
    Dann auch noch „Hoher Kommissar für Menschenrechte“.
    Peinlich.
    Ist es seine Aufgabe, die „Kairoer Erklärung für Menschenrechte“ (politisch korrekte Umschreibung für Sharia) in die UN zu „Integrieren“ ?

  80. Aber sicher doch stehen unsere nationalen Interessen über allem Anderen ! Was interessieren mich irgendwelche Sozialschmarotzer ? Der soll seinen Scheiß der Parkuhr oder der Telefonseelsorge erzählen – die müssen zuhören!

  81. Wir Deutschen sollten endlich die Menschenrechte für uns Deutsche einfordern.

    Menschenrechtskonvention:
    Artikel 3 (Recht auf Leben und Freiheit)
    Jeder hat das Recht auf Leben, Freiheit und Sicherheit der Person.

    In dieser Konvention ist nirgendwo festgeschrieben, das die Deutschen für alles zahlen sollen, das sie sexuell bereichert werden sollen, ausgeraubt und geköpft werden sollen.

    Auch ist dort nirgends geschrieben, das es ein Recht darauf gibt, in ein bestimmtes Land zu gehen.

    Artikel 13 (Freizügigkeit und Auswanderungsfreiheit)
    Jeder hat das Recht, sich innerhalb eines Staates frei zu bewegen und seinen Aufenthaltsort frei zu wählen.
    Jeder hat das Recht, jedes Land, einschließlich seines eigenen, zu verlassen und in sein Land zurückzukehren.

    Artikel 14 (Asylrecht)
    Jeder hat das Recht, in anderen Ländern vor Verfolgung Asyl zu suchen und zu genießen.

    Dieses Recht kann nicht in Anspruch genommen werden im Falle einer Strafverfolgung, die tatsächlich auf Grund von Verbrechen nichtpolitischer Art oder auf Grund von Handlungen erfolgt, die gegen die Ziele und Grundsätze der Vereinten Nationen verstoßen.

    Artikel 29 (Grundpflichten)
    Jeder hat Pflichten gegenüber der Gemeinschaft, in der allein die freie und volle Entfaltung seiner Persönlichkeit möglich ist.

    Jeder ist bei der Ausübung seiner Rechte und Freiheiten nur den Beschränkungen unterworfen, die das Gesetz ausschließlich zu dem Zweck vorsieht, die Anerkennung und Achtung der Rechte und Freiheiten anderer zu sichern und den gerechten Anforderungen der Moral, der öffentlichen Ordnung und des allgemeinen Wohles in einer demokratischen Gesellschaft zu genügen.

  82. Diese dauernde Einmischung moslemischer Frontkämpfer in christliche Angelegenheiten wird allmählich lästig.

    Es scheint allmählich Zeit zu werden, dass die moslemischen Staaten sich aus den UN in NY zurückziehen und ihre eigene kalifische UN gründen, vielleicht in Karthum oder in Riad.?
    Ihr Herr sei mit ihnen!

    Aber das Öl, quakt da einer.
    Glaubt denn jemand, die verkaufen uns kein Öl mehr?
    Natürlich verkaufen sie Öl, wovon wollen sie sonst leben ohne zu arbeiten.?

  83. Diese „Rechtspopulisten“ stellen das nationale GG über die Sharia-Migranten?
    Das ist ja voll allahlästerlich!
    Die wagen es, sich gegen Dschihad und Sharia zu widersetzen!
    Das geht überhaupt nicht.
    Die Rechtspopulisten widersetzen sich damit der ewig gültigen Ordung, die vom Terroristen Mohammed festgelegt wurde.
    Damit ist eindeutig: die Rechtspopulisten beleidigen Mohammed!
    Dafür gibt es nur eines:
    Die Rechtspopulisten müssen gesteinigt werden!

  84. #67 Ichhabdenkragenvoll (08. Sep 2016 12:36)
    Stellungnahme Chris Ares – Vorfälle AfD Wahlparty (München) // wie Medien die Wahrheit verdrehen

    Habs auch gerade gesehen wiedereinmal unfassbar
    wie die Antifa von den Linksmedien instrumentalisiert
    werden.Aber es geht ja immer weiter Heute haut der Focus
    mal wieder einen raus das Foto sagt eigentlich schon alles. MV Bashing mal was ganz „Neues“

    http://www.focus.de/reisen/hotels/jeder-dritte-waehlte-die-rechtspopulisten-schatten-ueber-usedom-schadet-der-afd-erfolg-dem-nordost-tourismus_id_5909387.html

  85. Bei einer solchen Frechheit bleibt einem erstmal die Spucke weg. Jedem Stamm von Buschmännern wird eine eigene Identität zugestanden, man kämpft um den Lebensraum von Orang Utans auf Borneo, aber die Europäer werden übelst beschimpft, wenn sie ihre Länder nicht freiwillig zu Neubesiedlung durch Anhänger einer Steinzeitideologie freigeben wollen? Wir sollen uns wohl einfach verflüchtigen, oder wie? Was bildet sich dieser (Schimpfwort nach eigenem Belieben einsetzen) eigentlich ein!! Wenn wir noch Politiker mit Rückrat hätten, würden die dem gehörig den Marsch blasen, aber darauf kann man wohl lange warten…

  86. … ein jordanischer(78% vom Britschen Mandate ‚Palestina‘ 1922-48) Prinz und Moslem

    … weil er meinte, sie würden ihre nationalen Interessen ÜBER jene von Migranten stellen.

    ‚What’s an Islamic supremacist?‘ ‚Well, Do you know what WHITE supremacist is?‘ And he said, ‚Yes.‘ I said, ‚It’s like that, ONLY Islamic.

    ‚Frauen Unterdrückung (2:282, 4:11, http://legacy.quran.com/4/176 ) and subjugation (4:34) are INTEGRAL elements of Islamic supremacism (8:39, 9:33)…‘

  87. #102 theo417
    Die Vorfälle erinnern mich auch stark an die Demo in Köln, wo von außerhalb die Böller kamen… und die Polizei dann auf friedliche (lautstarke) Demonstranten Pfefferspray sprühten. Das war auch inszeniert von der Presse für die Presse.

  88. Ja,ja, die UN, infiltriert mit Lügnern und Vorbetern,die kürzlich behaupteten, Israel ist schuld an der hohen Kindersterblichkeit unter der ,,Verwaltung“ der Hamas.
    Daß Israel in diesen Gebieten gar keine Kontrolle hat, wie dort was gehändelt wird, also auch keine Möglichkeit , in diesem Gebiet humanitäre Maßnahmen zu starten , bzw zu unterlassen, erschließt sich den islamisch- logischen Denkern in der UN nicht.Daß in Israel Arabern aus dem Gebiet der Hamas-Kontrolle kostenlose medizinische Versorgung in israelischen Krankenhäusern gewährt wird, daß es sogar Juden aus Israel gibt, die mit ihren privaten PKWs kranke Araber an der Grenze kostenlos abholen, damit diese Menschen überhaupt ins Krankenhaus kommen, wird von der ach so humanitären UN tot geschwiegen.Wer ist denn für das Leid in den islamischen Ländern verantwortlich, aus dem nun Millionen Menschen nur noch weg wollen.Wer predigt denn den Menschen dort, daß man möglichst viele Kinder in die Welt setzen sollte, ohne auf Bildung Wert zu legen.
    Das sind laut UN nicht die Länder dort selbst, die sich über Jahrzehnte dieses Dilemma selbst eingebrockt haben, sondern zuallererst Israel und dann Europa, muß ja so sein, nach un-logischer Denke der islamischen UN-Wächter des Guten, wieso würde es denn sonst den Juden und den eingeborenen Europäern besser gehen, als den Menschen in den islamischen Ländern.
    Psychisch labile Menschen, die in ihrem Leben immer wieder die gleichen schwerwiegenden Fehler machen und nichts in ihrem Leben selbstständig auf die Reihe kriegen, reagieren immer!genauso.
    Ich bin nicht schuld, die anderen, denen es besser geht, als mir, sind total doof, wieso heben die mir nicht meinen Hintern hoch, putzen ihn mir ab, stecken mich in den Kinderwagen, damit ich keinen Schritt mehr laufen brauche.

  89. #29 Drohnenpilot (08. Sep 2016 11:57)

    OMG .. erschreckende Nachrichten..

    Noch mehr Verbrecher, Sozialschmarotzer, Einbrecher und Terroristen die nach Deutschland kommen…

    Die Brüsseler EU-Faschisten wollen Deutschland zerstören..

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Einreise

    Europa weitet seine Visafreiheit aus – auch für die Türkei?

    Brüssel. Die EU gewährt der Ukraine, dem Kosovo und Georgien bald die Visafreiheit. Wahrscheinlich folgen Lockerungen auch bald für die Türkei.
    ……………………………………

    Ich freue mich besonders auf die kultivierten und zahlungskräftigen „Touristen“ aus dem islamverseuchten Kosovo.
    Alles wird gut!

  90. PEGIDA-RUFE WÄHREND AUFTRITT

    Angela Merkel unterstützt CDU-Wahlkampf in Celle

    Zur Kritik an ihrer Flüchtlingspolitik auch aus Reihen der CSU sagte die Kanzlerin nichts. Gestört wurde ihr Auftritt von lauten „Wir-sind-das-Volk“- und „Merkel-muss-weg“-Rufen, die sonst vor allem auf Pegida-Kundgebungen zu hören sind.

    http://www.bild.de/politik/inland/angela-merkel/unterstuetzt-cdu-wahlkampf-in-celle_ag_dp-47714778.bild.html?utm_source=dlvr.it&utm_medium=twitter

    VIDEO :

    https://www.youtube.com/watch?v=34FoDhMKIRo&feature=youtu.be

  91. @ #49 Hyena (08. Sep 2016 12:18)

    „Die Zeit“ beschäftigt als Autoren u. Gastautoren rd. dreidutzend MoslemInnen, die ich schon paarmal namentlich u. mit Funktion/Beruf aufzählte.

    Diese schreiben gewiß xeno- u. islamophile Leserbriefe unter einem Pseudonym. Wetten?

    Wenn dann noch andere Islam-Aktivisten u. Islam-Missionare u. rot-grün Verbohrte dazukommen, entsteht ein schiefes Meinungsbild.

    Diesen einseitigen Sermon lesen dann unsere Politiker u. deren Berater u. nehmen ihn als Volkes Meinung.

  92. Die UN ist ein links-islamischer Versagerhaufen.

    Und was dieser Kommissar da plant ist nur allzu durchsichtig. Es geht diesem Hochkommissar (wahrscheinlich verkappten Moslembruder) darum, das schon christlich Abendland mit Hilfe der islamischen Migrationswaffe zu islamisieren.

    Seehofer-Video: Familienzusammenführung

    3-9 Millionen weitere junge Hardcore-Moslems!!

    Das wäre gleichbedeutend mit der kulturellen Vernichtung (Ethnozid) des deutschen Volkes.

    Die Familienzusammenführung muss verhindert werden, es das keine Familienzusammenführung geben.

    Rückführung, mehr Rückführungen alle Refugees zurückführen.

    https://www.youtube.com/watch?v=iN1Jn5wzzvk&app=desktop

  93. Skandal: Saudi-Arabien übernimmt Vorsitz im UN Menschenrechtsrat

    Obwohl Saudi-Arabien mit Menschenrechten, wie etwa Meinungsfreiheit oder körperliche Unversehrtheit, bekanntermaßen nicht sonderlich viel am Hut hat, ist Faisal bin Hassan Trad, Saudi-Arabiens Botschafter bei den Vereinten Nationen in Genf, zum neuen Vorsitzenden des UN-Menschenrechtsrats gewählt worden.

    http://www.statusquo-news.de/skandal-saudi-arabien-uebernimmt-vorsitz-im-un-menschenrechtsrat/

  94. So so, ein Arschheber warnt also vor „Rechtspopulisten“, ohne dabei zu bedenken, dass die Primitiv-Verhaltens-Unkultur mit der erniedrigenden Andachtsgeste vornehmlich die Verhaltens-Nazis der heutigen Zeit hervorbringt!

    Was soll der Bullshit mit dem Hinweis dass eine Politik der „Rechtspopulisten“ für andere Menschen „schreckliche Konsequenzen“ haben kann—–mit „andere Menschen“ sind doch nur vorwiegend Abkömmlinge o.g. Unkultur gemeint! Klar, Subjekte die ein Verhalten und eine Sozialstruktur einer Ideologie mitbringen die faschistoiden Zuständen in nichts nachsteht, für die möchte man keine bevorzugende Politik machen und sie sind mit diesen Eigenheiten schlicht unerwünscht. Nazis können ja auch nicht darüber lamentieren, dass ihr Weltbild und Verhalten nicht berücksichtigt wird. Aber davon mal abgesehen: ES GIBT KEIN RECHT AUF WELTWEITE FREIZÜGIGKEIT BZGL.DER DAUERHAFTEN NIEDERLASSUNG!

  95. PI:

    …alle diese Politiker und ihre Politik außerordentlich scharf kritisiert, weil er meinte, sie würden ihre nationalen Interessen über jene von Migranten stellen.

    Soweit hat er’s nicht getrieben, aber er hat genau das getan, was er Wilders & Co. vorwirft: Er hat Halbwahrheiten verbreitet, das Bild eines xenophoben Europa an die Wand gemalt, das es so nicht gibt – wenn es so wäre, warum will dann die ganze Welt nach Europa, „wo Kinder täglich wegen ihrer Religion oder Herkunft gedemütigt und gemieden werden, denen gesagt wird, dass sie keine ,echten‘ Europäer, keine ,echten‘ Franzosen, Briten, Ungarn sind“? By the way: Sind sie ja auch nicht.

    Der Mann hat keine Ahnung, das zeigt schon sein koketter Satz zu Beginn seiner Rede: „Ich bin ein Muslim, der, für Rassisten verwirrend, auch weißhäutig ist, dessen Mutter Europäerin ist und der Vater Araber.“ Sowas haben wir demnach noch nie gesehen.

    Uns hat er noch nicht auf dem Schirm, letztes Jahr erst hat er uns und den Schweden bescheinigt, „vorbildlich“ in der Flüchtlingspolitik zu sein.

    https://www.theguardian.com/world/2016/sep/06/un-human-rights-high-commisioner-zeid-raad-al-husseins-speech-reject-populist-bigots-in-full

  96. soll der Bullshit mit dem Hinweis dass eine Politik der „So so, ein Arschheber warnt also vor „Rechtspopulisten“, ohne dabei zu bedenken, dass die Primitiv-Verhaltens-Unkultur mit der erniedriWas genden Andachtsgeste vornehmlich die Verhaltens-Nazis der heutigen Zeit hervorbringt!
    Rechtspopulisten“ für andere Menschen „schreckliche Konsequenzen“ haben kann—–mit „andere Menschen“ sind doch nur vorwiegend Abkömmlinge o.g. Unkultur gemeint! Klar, Subjekte die ein Verhalten und eine Sozialstruktur einer Ideologie mitbringen die faschistoiden Zuständen in nichts nachsteht, für die möchte man keine bevorzugende Politik machen und sie sind mit diesen Eigenheiten schlicht unerwünscht. Nazis können ja auch nicht darüber lamentieren, dass ihr Weltbild und Verhalten nicht berücksichtigt wird. Aber davon mal abgesehen: ES GIBT KEIN RECHT AUF WELTWEITE FREIZÜGIGKEIT BZGL.DER DAUERHAFTEN NIEDERLASSUNG!

  97. Bei einer solchen Frechheit bleibt einem erstmal die Spucke weg. Jedem Stamm von Buschmännern wird eine eigene Identität zugestanden
    #107 dies irae (08. Sep 2016 13:17)

    Wozu mir dieser nette Liedtext einfällt, höhö:

    Jeder Eseltreiber hat an Kugelschreiber,
    aber unsereiner, der hat nix,
    aber unsereiner der hat nix.

    Jeder Kongoneger hat sein Hosenträger,
    aber unsereiner, der hat nix,
    aber unsereiner der hat nix.

    http://www.lieder-archiv.de/jeder_eseltreiber-notenblatt_402264.html

  98. So so, ein Arschheber warnt vor „Rechtspopulisten“, ohne dabei zu bedenken, dass die Primitiv-Verhaltens-Unkulturen der die meisten „Flüchtlinge“entstammen heute vornehmlich die Verhaltensnazis hervorbringen. Was soll der Bullshit, dass eine Politik von Rechtspopulisten“ für andere Menschen „schreckliche Konsequenzen“ haben kann? Mit „andere Menschen“ sind doch nur vorwiegend Abkömmlinge o.g. Unkultur gemeint! Klar, Subjekte die ein Verhalten und eine Sozialstruktur einer Ideologie mitbringen die faschistoiden Zuständen in nichts nachsteht, für die möchte man keine bevorzugende Politik machen und sie sind mit diesen Eigenheiten schlicht unerwünscht. Nazis können ja auch nicht darüber lamentieren, dass ihr Weltbild und Verhalten nicht berücksichtigt wird. Aber davon mal abgesehen: ES GIBT KEIN RECHT AUF WELTWEITE FREIZÜGIGKEIT BZGL.DER DAUERHAFTEN NIEDERLASSUNG!

  99. Muss mich mal wieder melden:
    wie heißt der Komiker ?

    Raad-Zaid-Al Hussein und dann noch Prinz ?

    Was für ein Arschloch.

    Sollte erst einmal bei seinen eigenen Brüdern anfangen rumzunöhlen.

    Für solche Typen gibt es nur ……
    h frag mich immer nur: Warum läßt sich das alte Europa das nur gefallen.

    Um mal mit den Worten meines Vorschreibers zu sagen: Die UN gesteht ja sowieso zur Hälfte aus Schurkenstaaten.

    Sollte Europa die UN verlassen, was dann;
    lutschen solche Arschgeigen am Hungertuche oder beuten ihr eigenes Volk aus.

    Na ja, ich hab die Hoffnung, das die AFD, ich komm zwar aus dem Schurkenländle NRW, die nächsten Wahlen so gewinnt, das diese ganzen Kreaturen außer Landes getrieben werden.
    Incl. unserer etablierten Politiker.

    bis bald.
    Ic

  100. Der nächste Hohe Kommissar für „Möntschenrechte“ könnte zur Abwechslung mal aus Nord-Korea kommen.

  101. Ein Bueckbeter als Menschenrechtskommissar. Das alleine ist schon der Witz des Jahrhunderts und er sowie die UN koennen von normal denkenden zivilisierten Menschen nicht ernst genommen werden.

  102. So so, ein Arschheber warnt also vor „Rechtspopulisten“, ohne dabei zu bedenken, dass die Primitiv-Verhaltens-Unkultur mit der erniedrigenden Andachtsgeste vornehmlich die Verhaltens-Nazis der heutigen Zeit hervorbringt!Was soll der Bullshit mit dem Hinweis dass eine Politik
    von Rechtspopulisten“ für andere Menschen „schreckliche Konsequenzen“ haben kann? Mit „andere Menschen“ sind doch nur vorwiegend Abkömmlinge o.g. Unkultur gemeint! Klar, Subjekte die ein Verhalten und eine Sozialstruktur einer Ideologie mitbringen die faschistoiden Zuständen in nichts nachsteht, für die möchte man keine bevorzugende Politik machen und sie sind mit diesen Eigenheiten schlicht unerwünscht. Nazis können ja auch nicht darüber lamentieren, dass ihr Weltbild und Verhalten nicht berücksichtigt wird. Aber davon mal abgesehen: ES GIBT KEIN RECHT AUF WELTWEITE FREIZÜGIGKEIT BZGL.DER DAUERHAFTEN NIEDERLASSUNG!

  103. Wie bitte? Ein Moslem ist Un-Hochkommissar für Menschenrechte?

    Läßt man neuerdings auch Pädophile im Kindergarten arbeiten und Alkoholiker ein Schnapslager bewachen?

    Wie krank ist das denn?

  104. #56 Biloxi:
    Kewil: „Der UN-Menschenrechtsrat ist nichts anderes als ein moralisch inkompetenter, internationaler Haufen von diplomatischen Tagedieben, Dummschwätzern…“

    UN-Menschenrechtsrat und UN-Hochkommissar für Menschenrechte sind getrennte Einheiten. Allein dem High Commissioner, also diesem Jordanier, steht ein Etat von 180 Millionen Dollar zur Verfügung, und anstatt moralisch hochstehende Reden zu halten, hätte er letztes Jahr ja mal unbürokratisch aushelfen können, als der UN-Flüchtlingshilfe das Geld ausging, wodurch die Flüchtlingskarawane erst so richtig in Gang gesetzt wurde. Was ja mittlerweile sogar Altmaier geschnallt hat, wie er bei Plasberg bekannte: Hätte man letzten Sommer schnell reagiert, wäre uns vieles erspart geblieben:

    https://www.uno-fluechtlingshilfe.de/news/syrien-unhcr-schlaegt-alarm-das-geld-geht-aus-366.html

  105. Nochmal schöner:

    #56 Biloxi:

    Kewil: „Der UN-Menschenrechtsrat ist nichts anderes als ein moralisch inkompetenter, internationaler Haufen von diplomatischen Tagedieben, Dummschwätzern…“

    UN-Menschenrechtsrat und UN-Hochkommissar für Menschenrechte sind getrennte Einheiten. Allein dem High Commissioner, also diesem Jordanier, steht ein Etat von 180 Millionen Dollar zur Verfügung, und anstatt moralisch hochstehende Reden zu halten, hätte er letztes Jahr ja mal unbürokratisch aushelfen können, als der UN-Flüchtlingshilfe das Geld ausging, wodurch die Karawane erst so richtig in Gang gesetzt wurde. Was ja mittlerweile sogar Altmeier geschnallt hat, wie er bei Plasberg bekannte: Hätte man letzten Sommer schnell reagiert, wäre uns vieles erspart geblieben:

    https://www.uno-fluechtlingshilfe.de/news/syrien-unhcr-schlaegt-alarm-das-geld-geht-aus-366.html

  106. […] globalen Rundumschlag gegen die sogenannten Rechtspopulisten ausgeholt. Er hat dabei von Donald Trump über Viktor Orban und Marine Le Pen, von Geert Wilders bis hin zum österreichischen Präsidentschafts-Kandidaten Norbert Hofer alle diese Politiker und ihre Politik außerordentlich scharf kritisiert, weil er meinte, sie würden ihre nationalen Interessen über jene von Migranten stellen. […]

    Das ist normalerweise unser gutes Recht!!! Erst kommen wir. Und entgegen dem allgemeinen Merkelregierungs- und Weltglauben gilt das Dt. Grundgesetz nicht für die Völker der ganzen, speziell der islamischen, Welt, sondern ausschließlich für das darin definierte Volk!

    Es muß sofort klipp und klar kommuniziert werden: In unserem Haus haben wir das Sagen:

    – Wir machen auf unserem Hoheitsgebiet die Gesetze und teilen anderen Rechte nach unseren Vorstellungen zu. Wenn ihnen das nicht paßt, brauchen sie nicht zu kommen oder müssen unser Hoheitsgebiet verlassen. Es gibt keine Sonderrechte.

    – Es werden keine Gesetze auf deren Verlangen hin geändert – der Deutsche Staat läßt sich nicht mit Hungerstreik, Selbstverbrennung, Vom-Dach-Springen und dgl. mehr erpressen. Es gibt in solchen Fällen keine Verhandlungen, sondern dem folgt die sofortige, dauerhafte Ausweisung (egal ob dort ein Krisengebiet ist oder nicht). Anstifter, Sympathisanten und Helfer (auch einheimische) werden bestraft und müssen alle angerichteten Schäden bezahlen oder sich mit den Erpressern teilen, sofern die Geld haben.

    – Wir bestimmen, wer rein und eventuell bleiben darf und wer nicht.

    Es muß endlich mit Leuten, die Diplomatie nicht kennen, auf deren Weise verhandelt werden: ‚Wenn du was von uns willst, dann mußt du uns auf mindestens halbem Weg entgegenkommen, sonst gibt es keine Einigung.‘ Bleiben die stur: aufstehen, erhobenen Hauptes und festen Schrittes weggehen. Und dann schmorenlassen und nicht gleich auf den ersten Kontaktaufnahmeversuch reagieren. Nach jeder weiteren Ablehnung der Bedingungen werden die Zugeständnisse runtergeschraubt. Und wenn dann nichts mehr übrigbleibt: Tja, PGH (Pech gehabt). Tschüß. (Nicht so, wie A. Merkel bei Erdogan mit hängenden Schultern und eingezogenem Kopf: ‚Ja, Papi, ist gut, Papi, mach ich so, wie du gebietest‘!)

    Und was machen die islamischen Staaten?! Wie gehen die mit Ausländern um? Die übervorteilen ihre Leute nicht denen gegenüber, so wie das u. a. die dt. Regierung macht – und schon gar nicht lassen sie zu, daß Ausländer (schon gar keine Andersgläubigen und Konfessionslosen) in den Regierungen Posten bekommen, Vereine gründen können usw. – Hat er DAS schonmal zur Sprache gebracht in der UNO?

    Raus aus unseren Ländern, raus aus unseren Organisationen! Die sollen sich in ihre Wüsten zurückziehen. Da können sie dann weiterhin ihrer rückständigen Lebensweise frönen. Das bedeutet dann aber auch: Keinen weiteren Anteil an unseren wissenschaftlich-technischen, medizinischen usw. Errungenschaften und Fortschritten. Wenn was kaputtgeht, gibt’s keine Ersatzteile.

    Und es sollten auch diese ganzen Hilfsorganisationen dichtgemacht werden …

  107. #135 Klammerbeuteltier (08. Sep 2016 14:11)

    Es muß sofort klipp und klar kommuniziert werden: In unserem Haus haben wir das Sagen:

    – Wir machen auf unserem Hoheitsgebiet die Gesetze und teilen anderen Rechte nach unseren Vorstellungen zu. …

    +++

    Na siest du? DESWEGEN sollen die souveraenen Nazi-onalstaaten abgeschafft werden…

  108. Ja, das geht gar nicht – nämlich das eigene Volk gegenueber Migratten – zu bevorzugen. Noch dazu wenn die als ausgepresste Steuerzahler auch noch im eigenen Land sicher sein wollen, und die ganzen Schatzsuchenden zwangsweise finanzieren müssen. Was für ein Vollkoffer!

  109. ganz ehrlich Herr Hussein was gehen uns die Moslems an die ihre Frauen und Kinder im Stich und kampflos den Feinden überlassen ? die sollen mal schön ihre Heimat verteidigen und wieder aufbauen, haben wir 1945 auch gemacht, kein Moslem hat uns geholfen mit keiner müden Mark oder $

  110. Merke:
    „Wenn Du von Moslems und Grün-Linken Gutmenschen kritisiert wirst,
    dann machst Du alles richtig !“

  111. Berlin:

    Immer wieder Gewalt und Ärger am Hermannplatz

    Erst am Dienstag hatten Schwarzfahrer einen Fahrkartenkontrolleur angegriffen. Das Pärchen soll den Mann ansatzlos bespuckt und getreten haben. Mitte August hatte ein polizeibekannter „Antänzer“ am Bahnhofsteig eine Polizistin mit der Faust ins Gesicht geschlagen. Nach Polizeiangaben stammt der Mann aus Ägypten.

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/polizei-justiz/polizeieinsatz-in-berlin-neukoelln-messerstecherei-in-der-u-bahn/14517094.html

  112. Dann dürfte ja über Merkel und ihre Schergen kein Wort der Kritik gefallen sein. Weiterhin haben wir es zu einem großen Teil mit illegalen Asylanten zu tun (Grundgesetz Artikel 16a) und nicht mit Migranten. Daran das etliche von Ihnen im Mittelmeer ertrunken sind, weil Sie dem Lockruf von Frau „wir können unsere Grenzen nicht schützen aka. hier gibt es Brathähnchen und Schokopudding für jeden“ gefolgt sind, hat er bestimmt auch nicht gedacht. Auch nicht daran, das die einheimische Bevölkerung die Zeche für diesen Wahnsinn zahlt.

  113. #137 Klammerbeuteltier:

    Das ist normalerweise unser gutes Recht!!! Erst kommen wir.

    Habe ich auch als Erstes gedacht, aber der Jordanier nicht gesagt, dass Hofer & Co. „ihre nationalen Interessen über jene von Migranten stellen“, das ist eine Fehlinformation, siehe oben #121, hier ist die Rede, an Selbstbewusstsein scheint es dem Herrn nicht zu mangeln:

    Ich bin die globale Stimme für Menschenrechte, für universelle Rechte, gewählt von allen Regierungen und jetzt Kritiker fast aller Regierungen…

    https://www.theguardian.com/world/2016/sep/06/un-human-rights-high-commisioner-zeid-raad-al-husseins-speech-reject-populist-bigots-in-full

    Mit Ausnahme der islamischen, wie Marcus Franz richtig feststellt. Die „Guardian“-Leser sehen das ähnlich: „I sure hope he will be looking out for the Copts in Egypt, Yazidis in Iraq, Jews in Tunisia, Zoroastrians in Iran, Christians in Pakistan, and Hindus in Bangladesh. It’s high time that the ,high commissioner‘ addresses the egregious human rights violations that occur every day in the Islamic world. Of course he’d rather make noise about Donald Trump and Geert Wilders, but that serves his goal of deflection and obfuscation.“

    egregious = ungeheuerlich
    deflection = Ablenkung
    obfuscation = Verschleierung

  114. Ach Herr Hochkommissar oder wie Sie sich sonst nennen.Erst einmal die Regierungen die Sie so scharf angreifen die wurden von Ihrer Bevoelkerung und nicht von den Fluechtlingen gewaehlt. Die Aufgabe der gewaehlten Regierungen ist es unter anderem Schaden von Ihrem Kand und seiner Bevoelkerung abzuwehren. Dazu gehoert schon von Natur der Sache her die nationalen Interessen ueber die der Fluechtlinge zu stellen. Wenn Ihnen die Interessen ihrer auf der Flucht.befindlichen Glaubensbrueder so am Herzen liegt dann machen Sie doch ihren Einfluss geltend das Sie bei Ihren Glaubensgenossen Zuflucht finden. Aber das Problem ist das Sie sich dort nicht so benehmen und verhalten koennen wie z.b. hier in Deutschland sondern uhnen dort bei jedem Verstoss gegen die dort geltenden Gesetze drastische Strafen bis hin zur Todesstrafe drohen. Wenn Sie so fuer die Menschenrechte eintreten freie Religionsausuebung ist auch ein Menschenrecht. So sorgen Sie doch dafuer das in Riad eine Kirche gebaut wird und die Tuerkei Christen bicht mehr in ihrer Religionsausuebung nicht mehr behindert. Und dann noch gute Reise nach Nordkorea wo jede Art vin Religiinsausuebung hart bestraft wird.

  115. Was für eine Welt.

    Der Moslem bestimmt jetzt, was Menschenrechte sind.

    Das ist wie im Sprichwort:

    Der Klügere gibt nach! – Bis er der Dumme ist.

  116. Irgendwie haben diese Bückbeter ein „Fordergen“.
    Alle anderen müssen sich um sie kümmern,pampern oder unterstützen.
    Sorgt endlich für demokratische Verhältnisse in euren Ländern,sorgt für ein wenig Wohlstand,sorgt dafür dass diese Sekte Entpolitisiert wird und auch andere Lebensarten anerkannt werden.
    Packt doch mal endlich eure Probleme an und sorgt für eine Änderung,bevor ihr die Menschen, angreift die aus eigener Kraft für Wohlstand,Demokratie und freier Lebensweise gesorgt haben und genauso leben möchten.
    Ohne diese Terrorsekte,dem Gejaller und Dauergeschwurbel von angeblicher Unterdrückung,Islamphobie oder Fremdenhass.
    Wir brauchen und wollen so etwas nicht,also tut uns einen gefallen und Ignoriert uns doch einfach,aber das geht ja auch nicht,wo soll man sich sonst einnisten und die Sozialsysteme aussaugen,sind ja eh nur Ungläubige…

  117. Das ist ein unverschämter,fordernder,muslimischer Pseudo-Politiker ,der im Kern seines Wesens ein arabischer Kameltreiber geblieben ist.
    Ich verstehe nicht,wieso die sich nicht alle nicht schleunigst in ihr Musel-Sandparadies zurück begeben, wenn es dort so schön ist.
    Aber nein,man will an den Früchten der freiheitlichen westlichen Gesellschaft teilhaben,ohne für deren Gedeihen irgend etwas beigetragen zu haben.Wie mir dieses Jammern und Fordern auf den Geist geht!!
    Natürlich schauen wir zuerst nach unserer eigenen Nation,danach kommen andere.

  118. Was will uns dieser Kasper erzählen. Wer hat die Flüchtlinge im Land. Saudi Arabien und die anderen Golfstaaten soweit ich weis keinen einzigen. Außer die Sklaven die sie reinlassen zum ausbeuten.

  119. Was will uns dieser Kasper erzählen. Wer hat die Flüchtlinge im Land. Saudi Arabien und die anderen Golfstaaten soweit ich weis keinen einzigen. Außer die Sklaven die sie reinlassen zum ausbeuten.
    Also mal die Bälle flach halten. Dummschwätzer !

  120. #127 Stefan Cel Mare (08. Sep 2016 13:49)

    Ich lache mich gerade schlapp!

    Da schliesse ich mich an.

    :mrgreen:

    So langsam kommt das Dhimmi-Prinzip in der Führungsetage an, jedem Dhimmi seinen Tritt.

  121. #154 seegurke:

    Das ist ein unverschämter, fordernder, muslimischer Pseudo-Politiker, der im Kern seines Wesens ein arabischer Kameltreiber geblieben ist.

    Der Mann hat an einer amerikanischen Eliteuniversität studiert und wurde am Christ’s College in englischen Cambridge promoviert, seine Mutter ist Schwedin, er ist mit einer Amerikanerin verheiratet. Mit persönlichen Verunglimpfungen kommt man da nicht weiter.

  122. Egal ob Prinz oder Depp, sie alle ticken nicht richtig, die Islamerziehung ueber sich ergehen lassen mussten.

    was fuer Muslime selbstvestaendlich ist, mit Brechstange Islam zu verbreiten, wird Westlern die ihre Kultur erhalten wollen sich gegen in Gang befindliche Islamisierung verteidigen wollen, als rassistisch nicht akzeptabel bezeichnet.

    Die ticken nicht richtig. Sind eine Gefahr fuer jede andere Kultur, die sich mit ihnen einlaesst.

    Deshalb wieder raus wo ihr herkamt, es reicht!

  123. #158 Heta (08. Sep 2016 16:01)

    Der Mann hat an einer amerikanischen Eliteuniversität studiert und wurde am Christ’s College in englischen Cambridge promoviert, seine Mutter ist Schwedin, er ist mit einer Amerikanerin verheiratet. Mit persönlichen Verunglimpfungen kommt man da nicht weiter.
    ++++++++

    Nein, persönliche Verunglimpfungen sind sowieso in diesem Falle nicht angebracht.

    Überdeutlich machen sein Lebenslauf und seine Sippschaft klar, wer dahintersteckt.

    Wir wissen, wer sog. Eliteunis betreibt und mit welchen Zielen.

    Die Moslems erkämpfen den NWO-leuten ihre Weltherrschaft. Dann werden sie abserviert wie die Mudschaheddin in Afghanistan.
    Da sie zu keiner Innovation fähig sind, kann man auf sie verzichten – und hat das schöne Erdöl, das unter ihrem Sand liegt.

  124. Der „Hohe Kommissar der Menschenrechte“ stammt aus einem Königshaus, das sich auf die Nachfolge von Mohammeds Urgroßvater beruft.

    Durch die Organisation der 56 Islam-Länder OIC und mit Sicherheit, durch Einflüsse der Moslem-Bruderschaft zum Hüter der UN-Menschenrechte aufgestiegen.

    Dumm ist nur, dass in allen Islam-Ländern die Menschenrechte nach dem Islam gelten.

    2010 wurden die UN-Menschenrechte, durch die Einflüsse des OIC zugunsten des Islam geändert!

    Die OIC hat ebenfalls eine Agenda, davon umgesetzt haben sie bis jetzt die Änderung der UN-Menschenrechte.

    Alles, aber auch wirklich alles, was passiert, ist auf die Islam-Organisationen zurück zu führen!

    Ziel ist: Die ganze Welt dem Islam untertan zu machen!

    Nicht umsonst sage ich:

    Weg mit dieser unsäglichen EU
    Raus aus dieser unsäglichen NATO
    Raus aus dieser islamisierten UN/UNO

  125. #22 mischpacha (08. Sep 2016 11:54)
    …Der nächste UN-Hochkommissar für MENSCHENRECHTE! kommt dann womöglich aus Saudibarbarien? Wird Deutschland dann von blauhelmen besetzt, um die Einquartierung der Sozialmigranten zu erzwingen?

    Jordanien = 93 % sunnitischer Islam.
    Islam ist Staatsreligion!

    Jordanien ist Mitglied der OIC.
    OIC Staaten erkennen nur die Menschenrechte nach dem Islam an.
    Alle OIC Staaten sind auch in der UN.

  126. Der „Hohe Kommissar der Menschenrechte“ soll bei sich zu Hause aufräumen, da hat er genug zu tun. Zweitens soll sein Heimatland viel mehr „Flüchtlinge“ aufnehmen.
    Und warum wundert er sich, dass lokale Politiker lokale Interessen vertreten??? Das macht der doch auch, aber das ist als Moslem wohl was anderes…Soso.

  127. DIESER NARR VERWECHSELT SEINE IDEOLOGISCH GESTRICKTEN WAHNVORSTELLUNGEN, MIT WUNSCH UND WIRKLICHKEIT!

    Es ist ja geradezu grotesk, dass diese unberechtigte und unangebrachte Kritik von einem Muslim kommt.

    Die Schlimmste menschenverachtende Ideologie, ist der Islam, da ist und wäre es dringend angebracht, diese Ideologie berechtigt zu kritisieren.

    UNGLAUBLICH!

    DIE EUROPÄER NEHMEN MILLIONEN VON FLÜCHTLINGEN AUF, UND WERDEN VON EINEM GEISTIG NICHT KLAR DENKENDEN MUSLIM DAFÜR VERURTEILT …. WIE VERRÜCKT IST DAS DENN.

    WARUM KÜMMERN SICH NICHT DIE EIGENEN DESPOTISCHEN, REICHEN, ARABISCHEN EMIRATE UND SAUDIS UM IHRE EIGENEN GLAUBENSBRÜDER?

    Das ist normalerweise ihre Aufgabe!

    DAS SOLLTE DIESER VERWIRRTE EINMAL NACHFRAGEN, UND SIE DANN AUCH DAFÜR ÖFFENTLICH KRITISIEREN.
    DAZU WIRD ER ABER ZU FEIGE SEIN ……

    Nur zur Info für diesen Muslim:

    In Deutschland haben wir noch eine ungefähre Parlamentarische Demokratie.

    Zu dieser Demokratieform gehören, Linke Parteien, Rechte Parteien und Parteien, die für die Mitte der Gesellschaft zuständig sind.

    Es ist ja bekannt, dass Muslime generelle Probleme haben, sich mit der westlichen Politikform zu arrangieren, da der Staat und Religion, getrennte Wege gehen. Was anders ist im Islam, wo der Staat und die islamische Ideologie, eine Einheit sind.

    Rechte Politik und deren Politiker sind im Europäischen Politiksystem, eine ganz normale Politikform.

    Wenn man mit den Ansichten der Rechten Parteien nicht konform geht, muss man mit den Ansichten der Gegenparteien, auch nicht einverstanden sein …..

    DAS IST DER SINN UND ZWECK EINER DEMOKRATIE!

    AUCH WENN MAN MIT DEN ANSICHTEN DER GEGENSEITE NICHT EINVERSTANDEN IST , SOLLTE MAN ZU MINDESTENS BEREIT SEIN, KOMPROMISSE ZU SCHLIEßEN.

    Nur in Deutschland ist es so, das fundamental wichtige Entscheidungen, die den Lebensalltag wie auch die Zukunft der eigenen Bürger betreffen, einfach ignoriert und übergangen werden, so dass man die Bevölkerung vor vollendende Tatsachen stellt.

    Diese Politikform hat nichts mit Demokratie zu tun, sondern es hat schon schon eher die Politikform und Züge einer ausgeprägten Diktatur zu tun, da die Menschen, die für sie wichtigen Entscheidungen betreffen, nicht einbezogen werden.

    DAS SCHLIMME AUS DIESER MISSVERSTANDEN UND FEHLINTERPRETIERTEN SITUATION IST:

    Die Menschen, die Rechten Parteien angehören, oder Menschen die sich gegen dieses Diktat zu Wehr setzen,
    werden als Nazis, rechtsradikal, arbeitslos, Loser oder Propangist beschimpft, obwohl man nur das Recht in Anspruch nimmt, eine berechtigte andere Meinung zu haben.

    Das ist von der anderen politischen Seite ein Missbrauch ihrer Einstellung zur Demokratie!

  128. Ach bitte, die UNO hypermoralisches Dreckspack, daß vor ein Erschießungskommando gehört. Stichwort „Replacement Migration“ oder Saudi-Arabien im Menschenrechtsrat, macht uns Vorschriften oder Feindstaatenklausel, gar nicht anfangen will ich mit den Hintergründen der Gründung der UNO und wem die dienlich war / ist (dem Gründer, den USA).

  129. MUSLIME SIND SPEZIALISTEN IM FORDERN UND ZU BEANSPRUCHEN, OBWOHL MUSLIME NICHTS DAZU BEIGETRAGEN HABEN, DIESE ANSPRUCH ZU RECHTFERTIGEN ….

    Dies Unart wird in westlichen Gesellschaften von Muslime besonders ausgeprägt angewendet, um diese aus welchen Gründen auch immer, so richtig auszunutzen …

  130. >Der UN-Hochkommissar für Menschenrechte, Raad-Zaid-al-Hussein (Foto), ein jordanischer Prinz und Moslem<

    Wer hat denn da den Bock zum Gärtner gemacht???
    Menschenrechte und Islam da können sie auch einen Folterknecht zum Vorsitzenden von ,,Amnesty International" machen.

  131. Hochkommissar, soso, das muss ja was sein, sich so nennen zu dürfen…ich bekomme sogar etwas Gänsehaut vor Ehrfurcht und werde mir das Gesagte sehr zu Herzen nehmen.

  132. Einen Moslem zum „UN-Hochkommissar für Menschenrechte“ zu machen ist ungefähr so sinnvoll wie einen Anhänger des Ku-Klux-Klan zum „Beauftragten gegen Rassismus“ zu machen.

    Die sogenannten „Populisten“ sind zumindest demokratisch gewählt, (griechisch „Demos“=lateinisch „Populus“=deutsch „Volk“).

    Und wenn sich Herr Raad-Zaid-al-Hussein sich angeblich so sehr um Menschenrechte sorgt, dann soll er mal mit islamischen Ländern anfangen.

    Als ob der Islam jemals etwas mit „Menschenrechten“ am Hut gehabt hätte.

    Wem geht es denn schlechter, Moslems in mehrheitlich nicht-islamischen Ländern oder Nicht-Moslems in mehrheitlich islamischen Ländern.

    Typisch islamische Selbstgerechtigkeit.

  133. Er hat dabei von Donald Trump über Viktor Orban und Marine Le Pen, von Geert Wilders bis hin zum österreichischen Präsidentschafts-Kandidaten Norbert Hofer alle diese Politiker und ihre Politik außerordentlich scharf kritisiert, weil er meinte, sie würden ihre nationalen Interessen über jene von Migranten stellen.

    Hat er gut erkannt,der Hussein
    was denn sonst .

  134. Islamlobbyisten lügen sich gnadenlos in alle Institutionen. Ein islamischer Monarch als Hüter der Menschenrechte? Welch ein Witz.

Comments are closed.