policeAm Montagabend gegen 21.30 Uhr wurde die Polizei in Courbevoisier, einem Pariser Vorort, zu einem von Nachbarn gemeldeten Familienstreit gerufen. Aus einer Wohnung seien laute Schreie einer Frau zu hören gewesen. Als die Beamten eintrafen, öffnete ihnen ein 25-jähriger Senegalese die Tür. In seiner Hand hielt der blutverschmierte Mann den abgetrennten Kopf einer Frau, bei der es sich, wie sich später herausstellte, um seine Mutter handelte.

Als er die Beamten sah, flüchtete er in den hinteren Teil der Wohnung, wo er mit vier Schüssen aus einem Taser niedergestreckt wurde. Die Polizei fand dort auch das Opfer des Gemetzels, daneben eine Schere und ein Keramikmesser. Der bereits durch Gewalttaten polizeibekannte Täter wurde mit der derzeit allgegenwärtigen Diagnose „psychische Störung“ in ein Krankenhaus eingeliefert. Abgelegt unter Einzelfall™.

image_pdfimage_print

 

126 KOMMENTARE

  1. Zu dieser negerischen Folklore mein geliebter „El Classico“:

    „Diese Menschen mit ihrer vielfältigen Kultur, ihrer Herzlichkeit und ihrer Lebensfreude sind uns willkommen, sie sind eine Bereicherung für uns alle.“
    Maria Böhmer, ehem. Staatsministerin bei der Bundeskanzlerin und Beauftragte der Bundesregierung für Invasion, Fikki-/Grapschilanten und (Des-)Integration (Deutschlands).

  2. Kann ja mal passieren, man muss halt „tolerant“ (also vollkommen geisteskrank) sein.

    Lasst ihn frei, baut ihm eine Villa mit 7 Stockwerken und gebt ihm Kuffar als Sklaven.

  3. Frankreich ist so bunt, gar nicht mehr auszuhalten… 🙂

    In Marseille geht’s bekanntlich auch schon schön bunt ab, seit Anfang August schon 10 Tote – das organisierte Verbrechen schlachtet sich gegenseitig ab.

    Frankreich ist das was man einen failed State nennt.

  4. .
    Typische
    Folgen des größten
    Völkerverschiebungs- und
    vermischungsexperiments seit Stalin,
    aber das ist den Gottspielern
    herzlich egal; dürfte sie
    im Gegenteil noch
    belustigen.
    .

  5. Man, nein „frau“, wird sich an solchen real existierenden Horror jenseits von Hollywood gewöhnen müssen.
    Und auch daran, dass die „Köpfenden“, weil selbst hirnlos, freigesprochen werden würden und in die Klappsen eingeliefert werden. Doch da werden sie bald wieder frei kommen.
    Effektiv heißt das: Freispruch!!!!!

  6. Man sollte solche Einzelfälle nicht überbewerten,das gibt es in jeder Kultur und Religion.
    Wer kennt nicht das Gefühl seiner Mutter gerne den Kopf abschneiden zu wollen?
    Achja mit Islam hat das auch nichts zu tun,also muss der Gläubige psychisch gestört sein.
    Jetzt ist die Welt wieder in Ordnung,Hassan Mustafa und Mohamad können weiter machen tschaka

  7. Kopflose Tat!
    Es geht also nach dem geköpften Menschenfischer, fleissig weiter mit dem Zaunschmuck. Nun auch von nicht geküssten Neechern. Nach dem Schokopudding frag ich gar nicht erst, der ist natürlich nur Hazams aus Forder-Asien vorbehalten, um die nicht geküssten (Gott bewahre) auch noch zu beleidigen.
    Wie gedenkt man dieser Lage, der im Rudel auftretenden (multiblen) Einzelfälle Herr zu werden?

  8. Kein Tier dieser Welt – keine Ratte, kein Schwein, keine Kakerlake, kein Primat – würde seinesgleichen auch nur annähernd so etwas antun. Nicht eines. Und schon gar nicht der eigenen Mutter.

    Was passiert im Kopf, im Herzen, in der Seele bei den Lebewesen, die mit dem Arsch gen Himmel und dem Kopf gen Mekka eine imaginäre Höllensausgerburt anbeten? Was lief bei denen weann falsch? Biologisch betrachtet, meine ich.

    Oder darf man diese Troglodyten nicht unter menschlichen, biologischen, rationalen Gesichtspunkten betrachten? Haben wir es hier mit einer inhumanen Abart zu tun? Mit Bestien, die sich jeder menschlich-moralischen Bewertung entziehen?

  9. Begriff Multikulturalismus:

    Wikipedia

    Multikulturalisten treten für den Schutz und die Anerkennung kultureller Unterschiede ein.

    Islamische Gruppenvergewaltigungen oder Terroranschläge sind durch linksgrüne Multikulturalisten ethisch gedeckt!

  10. Andere Länder, andere Sitten.

    Als er öffnete erwartete er wohl die ersten Gäste zum Familiendiner.

    🙂

  11. Vielleicht war die Mutter zum christlichen Glauben konvertiert? Da muss an doch für solche Taten Verständnis haben, schließlich haben wir hier das hohe Gut der Religionsfreiheit.

  12. Tja, für die einen ist es eine psychische Störung, für die anderen die bunteste Kültür der Welt.

  13. Von Eurabier aus dem vorherigen Thread
    So kurieren deutsche „Psychologen“:
    Ist die deutsche Angst vor Flüchtlingen „wahnhaft“?

    Die Angst der Deutschen vor Flüchtlingen ist eigentlich die Angst vor Veränderungen, sagt ein Psychologe. Sie fürchten das Ungewisse. Nur die Konfrontation mit der Realität schaffe Abhilfe.

    Hätte der bedauernswerten Frau eine Therapie gegen Phobien geholfen?

  14. Wenn das ihre Art untereinander zu leben ist, dann sollen sie das machen. Im Senegal. Dahin sollte man den „jungen Mann“ zurückbringen.

  15. Warum auch nicht, so lange es in der Familie bleibt. Aber lieber sollten sie mit solchen Bräuchen in dem Urwald bleiben, aus dem sie gekommen sind.

  16. Und wenn jetzt noch einer blökt, dass Francois, Manuel und Sègolène auch für Enthauptungen verantwortlich zeichnen würden, kann man mittlerweile nichtmalmehr widersprechen.

  17. Ich hoffe, er ist wieder frei. Schließlich ist der Ärmste ja gestört.In Essen z.B. kommen solche*******
    ja auch wieder raus, da man diese bedauernswerten Menschen nicht einsperren kann.

  18. Deutschland: Ein Terrorverdächtiger wird freigesprochen und sitzt trotzdem im Gefängnis
    Nun hat die Staatsanwaltschaft ein neues Terrorverfahren gegen den 31-Jährigen eingeleitet – ein Dokument bringt ihn mit dem IS in Verbindung.
    Ob ihm erneut der Prozess gemacht werden kann, muss jetzt die Generalbundesanwaltschaft prüfen.

    http://www.sueddeutsche.de/politik/islamismus-ein-terrorverdaechtiger-wird-freigesprochen-und-sitzt-trotzdem-im-gefaengnis-1.3150310

  19. Andre Länder, andre Sitten.

    Aber wie machen die das in ihrer Heimat? Da ist doch jedes Mal die ganze Wellblechhütte voller Blut, das ist doch ungemütlich (schlechtes Feng Shui).

  20. Hätte er mal lieber vor seiner Geburt schon seine Mutter geköpft, dann hätte er jetzt nicht seine Mutter köpfen können.

  21. Psychisch gestört schon klar.

    Krankheitsursache : Islam

    Das Gebiet des Senegal ist bereits seit dem 12. Jahrhundert ein Teil der islamischen Welt und auch heute bekennen sich mehr als 90 % der 12 Millionen Einwohner des Landes zum Islam.

  22. Kein Mensch ist illegal – im Senegal. Also weg mit dem ganzen Gesindel dahin, wo sie hingehören. In die zivilisierten Gegenden der Welt gehören sie keinesfalls hin, da sind Senegalesen schlicht illegal, nichts anderes.

  23. #9 Ich bin das Pack (06. Sep 2016 18:50)

    Nicht ganz, die – offensichtlich fälschlicherweise als „Gottesanbetrin“ bezeichnete – weibliche Allahanbeterin zwickt schonmal ihrem Männchen den Kopf ab, bevor sie ihn ganz frisst.

    Vielleicht war der Schwarze ja ne Transe und hat sich von den linkserfundenen 99 Geschlechtern verwirren lassen und seine arme Mutter falsch einsortiert?

    Ich bitte um Verzeihung für die abstrusen Theorien, aber irgendwas muss ja schuld sein, wenn die bunte Fremdkültür, die Xenofetischisten und die ToLLeranzfundamentalisten schon nicht schuld sein dürfen.

    😉

  24. Eine neue Geschichte aus Absurdistan. Ein afghanischer Flüchtling, der während des Afghanistan-Krieges für die Amerikaner und Briten gearbeitet hatte, ist seit Wochen untergetaucht. Als Terrorverdächtiger musste er sich regelmäßig bei der Polizei melden und seinen Pass abgeben, DAMIT ER NICHT AUS DEUTSCHLAND AUSREISEN KANN. Unsere Regierung ist offenbar der Überzeugung, dass wir diese untergetauchte Bereicherung dringend in unserem Land brauchen. Der Mann hat unter anderem Verbindungen zu dem Terror-Mädchen Safia S., die an einem Bahnhof einen Polizisten niedergestochen hat.

    http://www.bild.de/regional/hannover/isis-terroristen/terrorverdaechtige-afghane-in-hannover-abgetaucht-47689622.bild.html

  25. Frankreich geht weiter seinen Weg nach unten. Am besten wohl ablesbar in den ökonomischen Zahlen. Ich bin sicher, das Frankreich parallel zu seiner Islamisierung auf wirtschaftlich abbaut. Wenn nicht ein „Wunder“ geschieht und eine starke Hand dem Islam Einheit gebietet, wird aus dem Land leider eine drittklassige Republik.

  26. wie geschrieben war ich am Horn und ja, es stimmt, die Lager die an den Grenzen aufgelöst werden kommen in Bewegung und anscheinend werden diese Menschen nach Norden geleitet …

    Übrigens an Alle hier die noch meinen die Oberhand über unser Land zu haben – einen Tip dazu:
    besucht einmal /gerne zweimal ein Kickboxturnier in eurer Nähe – dann werdet Ihr sehen dass eure VfB – und FCB- begeisterten Söhne absolut a b s o l u t keine noch so kleine Chance gegen die dort kämpfenden Islamisten haben.

    In diesem Sinne — Fußball ist unser Leben — trallala lalala germany

  27. #29 Dichter

    „Hätte er mal lieber vor seiner Geburt schon seine Mutter geköpft, dann hätte er jetzt nicht seine Mutter köpfen können.“

    Neee, diese Intelligenzbestie hat doch versucht eine Zeitmaschiene zu bauen damit er seine Mutter vor seiner Geburt Köpfen kann…
    Aber hat nicht geklappt weil er nicht schreiben kann und alle Ideen aufzumalen dauerte zu lange.

    Schliesslich war er so verzweifelt das er seine Mutter nun geköpft hat, klassischer Hilferuf eines armen, verstörten, verzweifelten, vor Syrischen Fassbomben in Somalia geflohenen Herzchirougen der seine zweitfrau (das zuhause gebliebene Kamel [erstfrau war seine Mutter]) all zu sehr vermisst hat, armer Kerl, der tut mir leid.

    Mit der Mutter hab ich aber kein Mitleid, schliesslich hat sie dieses Stück Kameldung geboren und aufgezogen.

    War das jetzt Islamfeindlich?

  28. In Frankreich Alltag – in Deutschland demnächst neuer Lehrberuf für Zugewanderte. „Staatlich geprüfter Köpfer, mit Erfahrung im Säbelschwingen bildet aus“ Man muß Traditionen schließlich pflegen. Und Integration läßt sich so leichter handhaben.

  29. So lange so etwas nicht auf dem Vorplatz des Kölner Domes nach der Sonntagsmesse mit 100 Allah kakba -Rufen passiert, ändert sich nichts.

  30. Und wieder der nicht zu zählende Beweis, das Moslems eher einem Tier mit menschlichem aussehen gleicht, in deren Kopf etwas ist, das noch erforscht werden muß. Jedenfals etwas was noch nicht bekannt ist. Aber nüzliches kann es nicht sein. Das kommt wahrscheinlich vom HALAH schlachtungen. Man sollte solchen Läden moglichst weit meiden, denn sonst könnte man sich an diesem anstecken und lande im Krematorium.

  31. Bradford/GB: 10 Jahre Haft für Vergewaltigung einer 12-Jährigen
    „A newly married husband who raped a 12-year-old girl and claimed ‚the devil got him‘ as he confessed to his wife has been jailed for 10 years.
    Pakistani national Kamran Ahmed, 27, had been in the UK less than 6 months after marrying a British woman when he had sex with the schoolgirl, pulling off her clothes and telling her ‚I have to do this‘.
    Ahmed had previously told the girl she was pretty, touched her indecently and tried to kiss her before forcibly raping her, prosecutor Tom Storey told Bradford Crown Court.
    Afterwards, he said that no one would believe a child over an adult if she told someone, forcing her to carry the shame alone, which the court heard had a dramatic impact on her school work.(…)“ http://www.dailymail.co.uk/news/article-3775730/Newlywed-Pakistani-man-27-raped-12-year-old-schoolgirl-six-months-arrived-Britain-claiming-devil-got-him.html

  32. #41 UKSoft (06. Sep 2016 19:28)

    War das jetzt Islamfeindlich?
    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

    Auf Facebook und in der Kommentarzeile bei der linksradikalen Realität Verdrängungspresse wäre es nicht nur bei einer Löschung geblieben.

    Zusätzlich hättest du noch das Maasmännchen samt Veröffentlichung deines Klarnamens und die Antifa auf den Hals.

    Deinen Beruf wirst du auch verlieren und der Eintrag ins Führungszeugnis ist dir sicher.

  33. „psychische Störung“

    Bereits beim Lesen der Überschrift, war die Diagnose klar.
    Wie immer.

  34. Gerade in der Lügenpresse „Aktuelle Stunde“ DDR 3. Die Zahlen der sexuellen Übergriffe und Taschendiebstähle ist in NRW zurück gegangen. Das beweist die Statistik. Dann wurden die Zahlen für Juni 2010 und Juni 2016 gezeigt. Alleine an Silvester hat es im/am Kölner Hbf über 1000 Übergriffe und Taschendiebstähle gegeben. Das steht natürlich nicht in der Statistik Juni 2016

    Und dann, in einem Hallenbad hat ein marrokanischer Flüchtling eine behinderte Frau mißbraucht. Dann das machen laut DDR 3 Flüchtlinge nicht so oft wie andere. Es gibt eine Millionen Flüchtlinge und 79 Millionen Nichtflüchtlinge in Deutschland. Das 1 Millionen weniger Straftaten als 79 Millionen begehen ist ja normal. In Liechtenstein gibt es auch weniger Straftäter als in Deutschland.

    http://www.rundschau-online.de/24700334
    Nach Angaben der Polizei hatte „der 28-Jährige aus Marokko die geistig behinderte Geschädigte im Hallenbad im Bereich der Wasserrutsche sexuell bedrängt und versucht, sie zu sexuellen Handlungen zu zwingen“.

  35. #47 Bundesfinanzminister (06. Sep 2016 19:39)

    „psychische Störung“

    Bereits beim Lesen der Überschrift, war die Diagnose klar.
    Wie immer.
    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

    Therapieempfehlung ?
    Medikation ?

  36. @40

    Was bringt Kickboxen im Krieg?

    Wenns los geht, sollte jeder vom Arzthelfer bis zum Zoowärter ein Sturmgewehr .308 oder .223 besitzen!

  37. Neues aus dem Kalifat NRW:
    Hier hat schon mal einer geübt. Für die Kategorie Einzelfall™ und für die Kategorie psychisch gestört™,
    ein junger Benrather *) übrigens.

    Düsseldorf –
    Es war der Riesenschreck auf dem Schulhof: Der 15-jährige Mehmet (Name geändert) stürmte auf dem Schulhof auf seine Lehrerin zu und warf ihr mit dem Schrei „Allahu akbar“ eine Handgranate vor die Füße – und das alles vor den Augen seiner Schulkameraden.

    Eine Situation, die vor dem Hintergrund der schlimmen Terroranschläge in Frankreich, Belgien und zuletzt auch in Deutschland, aber auch nach Amokläufen in Schulen Schrecken und Panik verbreitete.
    Es war nur eine Attrappe
    Es stellte sich heraus: Die grüne Handgranate, die b>der junge Benrather mit marokkanischen Wurzeln über den Schulhof geschleudert hatte, war nicht echt – es handelte sich um eine etwa sieben Zentimeter große Attrappe aus Kunststoff, die man als Karnevals-Accessoire frei in Läden kaufen oder im Internet bestellen kann. (…)

    – Quelle: http://www.express.de/24694842 ©2016

    *) Benrath Stadtteil von Düsseldorf
    (Fettdruck von mir)

    Problemlösung: Geschäfte mit Karnevalsbedarf oder direkt Karneval ganz verbieten.

  38. #46 GermCore (06. Sep 2016 19:38)
    #41 UKSoft (06. Sep 2016 19:28)

    War das jetzt Islamfeindlich?
    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

    Auf Facebook und in der Kommentarzeile bei der linksradikalen Realität Verdrängungspresse wäre es nicht nur bei einer Löschung geblieben.

    Zusätzlich hättest du noch das Maasmännchen samt Veröffentlichung deines Klarnamens und die Antifa auf den Hals.

    Deinen Beruf wirst du auch verlieren und der Eintrag ins Führungszeugnis ist dir sicher.

    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
    Jipp, ich weiss.

    Aber ein Glück das mich das alles nicht mehr interessiert. Schleimscheisser Maas kann mich mal Kreuzweise, ich lebe schon seit Jahren nicht mehr in Europa.

    Auf die AntiFa hätte ich mich aber schon gefreut, endlich mal wieder ein paar Volldeppen die es nicht anders verdient hätten, schade.
    Und mal ehrlich, mann kann die ungepflegten Schädel dieser Deutschlandhassenden Drecksbande wieder und wieder gegen die Wand klatschen ohne das es einem leid tun muss, nicht wahr?

    FB benutze ich aus exakt dem Grunde nicht mehr, lasse den Acc allerdings bestehen zwecks Anmeldung von Apps auf dem Smartphone.

  39. Wieviele Kinder hatte denn die Mutter. Ab einem gewissen Grad hoert das Muttersein dann auf und faengt die Gebaermaschine an.

  40. Manche Mütter, verlieren beim Streiten mit dem Surensohn, schon mal den Kopf.
    Keine Köpfung ist illegal.

    p-town

  41. „Das Gebiet des Senegal ist bereits seit dem 12. Jahrhundert ein Teil der islamischen Welt und auch heute bekennen sich mehr als 90 % der 12 Millionen Einwohner des Landes zum Islam.“
    (WIKI)

  42. Wenn die Mutter froh ohne Kopf weiterleben
    kann, war das nur ein lustiger
    Migrantenschwank.

    Same Procedure as every Day

  43. Das sind keine Menschen.
    Die sehen vielleicht so aus, mehr aber auch nicht.
    Ekelhaft und schaurig.

  44. @ #54 VivaEspaña (06. Sep 2016 19:51)

    Och nee! Kennzeichnungspflicht reicht auch:

    Handgranaten-Attrappen müssen mit einem roten A* auf weißem Grund beschriftet werden.

    *A = Einheits-A
    für Allah(u akbar), Anarchisten, Adolf, Angela oder Antifa, je nach Gesinnung!

    😛

  45. #63 Viva Espana

    Usedom- AfD
    Es gibt schon eine Reisewarnung:
    https://twitter.com/gereonas/status/772693629135642624
    Ganz prima, bestimmt gutes Publikum künftig dort. :-))
    Ist es schön in Peenemünde?

    Wat für Idioten

    Reisewarnungen sind meiner Meinung da angebracht,
    wo der Islam haust. Düsseldorf, Essen , Berlin etc.

    Eine Reisewarnung wegen der AfD auszusprechen?

    Da fehlt das Bauchgefühl.

  46. Die Zeit wird wieder schön.

    Undzwar wenn der Islam getilgt ist, wir uns dessen Beute zurückholen, und diese verkaufen!

  47. #58 Islam go home (06. Sep 2016 20:04)

    Kein Mensch ist illegal.
    Kein Mensch ist Senegal.
    …………………………………

    Legal – Illegal – Senegal – Schei**egal.
    😉

  48. Manche Mütter verlieren den Kopf, wenn der Sprößling Islamist wird 😆

    AUFWACHEN, ABER DALLI-DALLI!
    H.R

  49. Manche Kommentare zu dem Thema sind ganz lustig. Ich bin fast geneigt, darauf einzustimmen.

    Andererseits bin ich entsetzt. Man muß sich das mal wirklich in real vorstellen !

    Zivilisierte Menschen haben es gelernt, Konflikte gewaltfrei mit Worten auszutragen. Notfalls geht man sich aus dem Weg.

    Dem einen oder anderen Hitzkopf mag es mal passieren, daß er einen Schlag austeilt. Nicht mein Ding, aber mitunter nachvollziehbar.

    Die Hemmschwelle allerdings, die zu überwinden ist, in einem Konflikt ein Messer zu ziehen, liegt dagegen sehr hoch.

    Welcher zivilisierte Mensch kann es sich nur vorstellen, seine Mutter zu schlagen ?
    Und ein Messer gegen die Mutter zu ziehen ?

    Für mich ist das unvorstellbar.

    Nun ist dieser Neger noch zwei Schritte weiter gegangen.
    Er hat das Messer tatsächlich eingesetzt. Er hat seine Mutter getötet.

    Das ist schon unfaßbar. Aber gut, im Affekt hat es schon immer Menschen gegeben, die Mutter oder Vater getötet haben.

    Gehen wir davon aus, daß er äußerst aufgeregt, also in einer Ausnahmesituation war und die Sicherung durchbrannte – ist keine Entschuldigung, klar, aber möglich.

    Jetzt liegt die tote Mutter vor ihm. Was geht da im Kopf vor ?
    Mit einem Messer den Kopf abzuschneiden, ist sicher nicht so einfach wie ein Filet zu zerteilen.
    Welche Bestialität und Unsozialisation kommt da zum Vorschein.

    Ist es für einen zivilisierten Menschen ansatzweise möglich, sich da hinein zu versetzen ?
    Also für mich ist das zu hoch.

  50. #72 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod (06. Sep 2016 20:39)

    Manche Kommentare zu dem Thema sind ganz lustig. Ich bin fast geneigt, darauf einzustimmen.

    Andererseits bin ich entsetzt. Man muß sich das mal wirklich in real vorstellen !

    Zivilisierte Menschen haben es gelernt, Konflikte gewaltfrei mit Worten auszutragen. Notfalls geht man sich aus dem Weg.
    …………………………………..

    Als unsere Vorfahren vor 70,000 Jahren diesen unseligen Kontinent verlassen haben, gab es keine Zivilisation.
    Afrika wartet anscheinend heute noch darauf.

  51. #73 Runkels Pferd (06. Sep 2016 20:49)

    Mutti hat ihm bestimmt keinen Schokopudding gekocht, da kann man als Rechtgläubiger schon mal die Fassung verlieren.
    ……………………………………

    Der Schokopudding ist hier bei PI der ultimative „Running Gag“.
    😉

  52. #70 Deutscher Krieger (06. Sep 2016 20:27)

    Die Zeit wird wieder schön.

    Undzwar wenn der Islam getilgt ist, wir uns dessen Beute zurückholen, und diese verkaufen!

    So wie die Fa. Kuka an China in etwa?!
    *Handstand-mach-und-mit-den-A.-Bäckchen-Beifall-klatsch*

  53. Wir haben uns 1,5 Mio + wandelnde Zeitbomben ins Land geholt. Von keinem Einzigen wissen wir wie er sich entwickeln wird!

  54. #82 jeanette (06. Sep 2016 21:10)

    Wir haben uns 1,5 Mio + wandelnde Zeitbomben ins Land geholt. Von keinem Einzigen wissen wir wie er sich entwickeln wird!
    …………………………………….

    Keine Angst – vier paffen daff!

  55. #68 Deutscher Krieger (06. Sep 2016 20:24)

    #63 Viva Espana

    Usedom- AfD
    Es gibt schon eine Reisewarnung:
    https://twitter.com/gereonas/status/772693629135642624
    Ganz prima, bestimmt gutes Publikum künftig dort. :-))
    Ist es schön in Peenemünde?
    -.-.-.-.-

    Na, da sehe ich doch einen Silberstreif am Horizont: Sollte es wirklich in D noch eine Ecke geben, in der ich als alleinstehende Frau sicher Urlaub machen kann?
    Obwohl – nahe dem 5-Sterne-Hotel in Stralsund, wo ich hinfahren WOLLTE, ist auch ein Kuffnuckenlager.
    Es ist wirklich zum Heulen, aber ich hab’s mir aus Angst vor dem Feind verkniffen!
    🙁

  56. #75 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod (06. Sep 2016 20:39)

    Ist der Unterschied zwischen Kopf abschneiden und der Genitalverstümmelung eines Mädchens tatsächlich so groß? Es hört sich zwar schnippisch an, aber es ist nun mal eine Tatsache: Andere Länder, andere Sitten.

  57. #86 vitrine (06. Sep 2016 21:25)

    Ist der Unterschied zwischen Kopf abschneiden und der Genitalverstümmelung eines Mädchens tatsächlich so groß?

    Nein, ist er nicht. Das hört sich auch nicht schnippisch an.
    Genitalverstümmelung ist genauso barbarisch, unzivilisiert und brutal wie Kopfabschneiden.

    Als Sitte würde ich das nicht bezeichnen, eher als Unsitte einer unzivilisierten Welt.

    Mir ging es darum, sich das als zivilisierter Mensch einmal real vorzustellen, also exakt die Situation – mit einem Messer die Kehle zu durchtrennen, die Luft- und Speiseröhre, die Wirbelsäule. Das ist alles nicht so einfach.
    Und das alles auch noch bei der eigenen Mutter.
    Diese Vorstellung allein war es, die mich gruseln ließ.
    Und damit noch nicht genug – das stelle man sich nur mal vor: es klingelt an der Tür, er macht auf, und hat den abgeschnittenen Kopf der Mutter noch in der Hand.
    Geisterbahn ist nix dagegen.

  58. Es blieb in der Familie, da soll man sich nicht einmischen, vielmehr gibt es ein „Bitte mehr davon werte Bereicherer“ von mir (aber nur wenn es wirklich in der Familie bleibt.

  59. Am Besten, man schafft sich die Träger solcher „Kultur“ vom Halse.

    Am besten mit der gesamten Sippe. Die Gesetze müssen wir eben in diese Richtung ändern.

    Keine Handbreit mehr dem Islam. Moslems raus aus Europa, alle, die fundamentalistische leben wollen sofort raus.

  60. #87 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod (06. Sep 2016 21:36)

    Es muss Leute geben für die das alles emotional eifach ist. Sonst könnten sie so eine Tat gar nicht begehen. Da gibt es keine Mitgefühl, nichts.

    Es gibt eine gute Doku über Verbrecher im Maßregelvollzug. Unbedingt mal anschauen.

    https://www.youtube.com/watch?v=eg_BEu13agg

  61. Diagnose: psychische Störung
    Ursache: Islam
    Therapie: Evangelium lesen und sich taufen lassen
    PS: wer einem Satanskult angehört, der meint, durch eine Frau, einen Hund m schwarzem Fell od einen Esel würde das Gebet des Mannes ungültig: also den müssen die als Kind zu heiß gebadet haben. Oder er nimmt die falsche Medizin.

  62. Der muss ordentlich traumatisiert gewesen sein, oder seine Mutter hatte sich geweigert, sich zu verhüllen. Das wäre dann natürlich etwas anderes.

  63. Das Schlachten, das Vergewaltigen geht immer weiter! Wir sind – sollte das Stimen- ein Stückchen weiter im Bürgerkrieg gelandet. Und bitte, an viel hier: Beim Bürgerkrieg gibt es keine Kriegserklärung!!!

    Ein 13-jähriges Mädchen soll in Thale im Harz vergewaltigt worden sein. Täter sind offenbar drei junge Flüchtlinge, die in der Evangelischen Stiftung Neinstedt untergebracht waren. Die Jugendlichen und das Mädchen sollen in diesselbe Sekundarschule gegangen sein. Nach dem Vorfall in der vergangenen Woche wurden die Jungen festgenommen und in einem anderem Landkreis untergebracht. Die Staatsanwaltschaft ermittelt.

    http://www.radiobrocken.de/nachrichten/13-jaehrige-soll-von-jungen-fluechtlingen-thale-vergewaltitgt-worden-sein

  64. @Engelsgleiche

    Ja es ist Schade, wenn einem der Urlaub versaut wird.

    Man sollte seinen Feinden aber nicht aus dem Weg gehen. Es sei denn, man kann spezifischen Gründen nicht kämpfen.

    Aber es muß nicht die Angst sein, die etwas Schönes versaut, der Anblick der Veränderung reicht aus!

  65. Jeden Morgen kommen mir auf dem Arbeitsweg ganze Rudel von bis zu 30 jungen Negern entgegen, die raumgreifend und den gesamten Gehweg nutzend in eine dieser teuren, aber möglicherweise nutzlosen „Integrationsmaßnahmen“ marschieren.

    Die werden von Tag zu Tag herrischer und herausfordernder und ich sehe schon den Tag kommen, wo ich um mein Leben kämpfen muß.

    Was hat der Eidbruch unserer „politischen Elite“ gebracht?

    – Wahnsinnskosten, die aber leichten Herzens bezahlt werden, während man bei jedem Cent für Rentner, Kranke und eigenen Arbeitslose den Weltuntergang beschwört

    – Eine fürchterliche Erosion des Sicherheitsgefühls

    – Super-Kassier- und Abzockmöglichkeiten für einen ganzen asyl-industriellen Komplex

    – immer stärkere Marginalisierung und Pauperisierung lobbyloser Eingeborener

    Ich habe Angst, daß aus Buntland bald ein Super-Jugoslawien 2.0 wird.

    Wer hätte noch vor 30 Jahren geglaubt, welche Hölle verantwortungslose Politiker aus unserer schönen Heimat machen?

  66. Wo Moslems gemäß dem Buch Allahs Differenzen mit Mordbarbarei abwenden, wird man kranke abartige Seelen in der Politik vorfinden, die solche Moslems ins Land gelassen haben.

  67. Obwohl ich ein widerlicher Rechtspopulist bin und daher ganz gefährlich, muss ich gestehen, dass ich wirklich keine Ahnung habe, wie man einen Kopf vom Körper abtrennt und ich bezweifele auch, dass ich so etwas überhaupt tun könnte, selbst wenn es notwendig wäre.

    Als Moslem lernt man so etwas offenbar von Kindheit; man könnte auch zynisch vermuten, dass Moslems so etwas mit der Muttermilch einsaugen und beim Schafe quälen lernen sie dann für den Ernstfall und mehr als ein Schaf sind für für solche wildgwordenen Moslem nicht.

    Grundsätzlich ist es aber zu begrüßen, dass die Medien den Islamglauben offenbar vermehrt als Geisteskrankheit diagnostizieren.

  68. #87 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod
    #86 vitrine (06. Sep 2016 21:25)

    „Ist der Unterschied zwischen Kopf abschneiden und der Genitalverstümmelung eines Mädchens tatsächlich so groß?“

    Nein, ist er nicht. Das hört sich auch nicht schnippisch an.
    Genitalverstümmelung ist genauso barbarisch, unzivilisiert und brutal wie Kopfabschneiden.

    Als Sitte würde ich das nicht bezeichnen, eher als Unsitte einer unzivilisierten Welt.

    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

    ärgerlich ist das sie die Sitte haben alle Mädchen genital zu verstümmeln, aber nicht die Sitte allen Jungen den Kopf ab zu schneiden 😉

  69. Als er die Beamten sah, flüchtete er in den hinteren Teil der Wohnung, wo er mit vier Schüssen aus einem Taser niedergestreckt wurde.

    Die Polizei fand dort auch das Opfer des Gemetzels, daneben eine Schere und ein Keramikmesser. Der bereits durch Gewalttaten polizeibekannte Täter wurde mit der derzeit allgegenwärtigen Diagnose „psychische Störung“ in ein Krankenhaus eingeliefert. Abgelegt unter Einzelfall™.

    Natürlich psychische Störung, schnarch…, wie immer, wenn Moslems bestialisch morden…

    So wird das nix, d.h., er wird weiter Gewalttaten an Menschen verüben, weil er noch lebt.

  70. Brutale, hinterfotzige Negerin schlägt in Freiburg (Breisgau) blinde Oma ins Krankenhaus!

    Kriminalität
    Polizei Freiburg
    Di, 06. September 2016 17:35 Uhr
    Belohnung ausgesetzt für die Suche nach prügelnder Mutter

    Im Fall der sehbehinderten Seniorin, die am Montag brutal niedergeschlagen worden war, gibt es weitere Beschreibungen der Täterin. Und 1000 Euro Belohnung für Hinweise, die zu ihrer Feststellung führen.

    Die 79-jährige, fast blinde Frau, die am Montagmorgen von einer Unbekannten attackiert worden war (die BZ berichtete gestern), hat einen Oberschenkelhalsbruch und einen Bruch des Ellenbogens erlitten. Ihr in Hamburg lebender Schwager hat nun eine Belohnung in Höhe von 1000 Euro ausgelobt für Hinweise, die zur Feststellung der korpulenten Täterin mit dunklem Teint führen. Zu ihr liegen inzwischen weitere Zeugenbeschreibungen vor, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Danach ist sie zwischen 28 und 35 Jahre alt und etwa 1,70 Meter groß. Sie trug weiße Sportschuhe, eine Bluejeans mit Löchern in Kniehöhe, ein rosa T-Shirt und einen dunklen Blouson mit Armteilen bis zum Ellbogen. Sie war unterwegs mit einem etwa zwei bis drei Jahre alten Kind, das einen rosafarbenen Mantel anhatte.

    Wie berichtet, war die Seniorin mit ihrem Blindenstock gegen 8.35 Uhr unterwegs zur Stadtbahnhaltestelle Rennweg im Stadtteil Brühl. Dabei stieß sie mit einem Kind, das an der Hand der Mutter lief, zusammen und entschuldigte sich. Doch kurz darauf schlug die Mutter laut Zeugen an der Haltestelle die Sehbehinderte von hinten zu Boden und fuhr mit der Tram davon. Die Polizei bittet unter 0761/882-4221 um Hinweise. </blockquote

    http://www.pi-news.net/2016/09/frankreich-senegalese-koepft-mutter/#comment-3653133

    Danke Ferkel, und alle anderen Vaterlandsverräter, ihr habt mitgeschlagen!

  71. # 48

    gottseidank ich bin ab 20 Sept. in MVP und dieser Kasper kommt nicht.. der hätte mir noch am Strand gefehlt !

  72. #94 RechtsGut (06. Sep 2016 21:55)

    Das Schlachten, das Vergewaltigen geht immer weiter! Wir sind – sollte das Stimen- ein Stückchen weiter im Bürgerkrieg gelandet. Und bitte, an viel hier: Beim Bürgerkrieg gibt es keine Kriegserklärung!!!

    Ein 13-jähriges Mädchen soll in Thale im Harz vergewaltigt worden sein. Täter sind offenbar drei junge Flüchtlinge, die in der Evangelischen Stiftung Neinstedt untergebracht waren. Die Jugendlichen und das Mädchen sollen in diesselbe Sekundarschule gegangen sein. Nach dem Vorfall in der vergangenen Woche wurden die Jungen festgenommen und in einem anderem Landkreis untergebracht. Die Staatsanwaltschaft ermittelt.

    http://www.radiobrocken.de/nachrichten/13-jaehrige-soll-von-jungen-fluechtlingen-thale-vergewaltitgt-worden-sein

    —————————————

    Paßt schon!

    Ohne Haßaufbau keine Motivation zum Kämpfen!

  73. Solange die SShariaanhänger sich gegenseitig abschächten tangiert uns das nicht!
    Der Blutkult fordert nun mal laufend frische Opfer!

  74. #79 Kaiserschmaren

    So wie die Fa. Kuka an China in etwa?!
    *Handstand-mach-und-mit-den-A.-Bäckchen-Beifall-klatsch*

    Kapier ich nicht. Nicht ins Ausland verkaufen, sondern an andere Deutsche. Z.B BMW Dreier, Schwarzgeld zurückführen, REQUIRIEREN sozusagen.

  75. #104 Die Wehr (06. Sep 2016 22:25)

    Ihr in Hamburg lebender Schwager hat nun eine Belohnung in Höhe von 1000 Euro ausgelobt für Hinweise, die zur Feststellung der korpulenten Täterin mit dunklem Teint führen.

    +++++++++++++++++++

    Oh mal wieder ne Abwandlung in Neusprech. ‚Dunkler Teint‘ soso…wenns nicht so abartig traurig wär, könnte man fast darüber lachen, welche Sprechhülsen Polizei/Verwaltung/Medien inzwischen absondern. Eigentlich schon Strafvereitelung. Ist‘ korpulent‘ nicht evt. auch rassistisch und müßte ersetzt werden??

  76. #82 jeanette (06. Sep 2016 21:10)

    Wir haben uns 1,5 Mio + wandelnde Zeitbomben ins Land geholt. Von keinem Einzigen wissen wir wie er sich entwickeln wird!

    Wenn die erst mal kapiert haben, das die Wenigsten von ihnen in 10, 15 Jahren einen Daimler, ein Haus, zwei blonde Gespielinnen und einen hochdotierten, leistungslosen white-collar-job haben werden, müssen wir uns über die weitere Entwicklung keine Illusionen mehr machen.

    Dann sind die reif für eine gnadenlose Radikalisierung.

    Allzu lange wird es nicht mehr dauern, bis die das geschnallt haben. Dann geht die Post ab. Glücklicherweise trifft es dann nicht nur die armen deutschen Arbeits- und Zahlsklaven, sondern auch die guten, dicken, fetten Mastgänse, bei denen sich eine nachdrücklich-rustikale Teilhabeforderungs-Anmeldung mehr lohnt.

  77. Wer clever genug ist, die enttäuschten Schatzsuchenden zu sammeln, sie noch weiter zu indoktrinieren und sie dann gezielt einzusetzen, dem gehört das bunte Land.

  78. 52 Dortmunder1

    Das darf man nicht überbewerten,die meisten Sexuellen Übergriffe finden doch im Familienkreis statt,da fällt sowas in der Statistik erst gar nicht auf.
    Jedenfalls sieht das Gesine Schwanz so,wie sie gestern bei Hart aber Fair kund tat…

    Nach Angaben der Polizei hatte „der 28-Jährige aus Marokko die geistig behinderte Geschädigte im Hallenbad im Bereich der Wasserrutsche sexuell bedrängt und versucht, sie zu sexuellen Handlungen zu zwingen“.

  79. #100 Zallaqa (06. Sep 2016 22:10)

    Obwohl ich ein widerlicher Rechtspopulist bin und daher ganz gefährlich, muss ich gestehen, dass ich wirklich keine Ahnung habe, wie man einen Kopf vom Körper abtrennt und ich bezweifele auch, dass ich so etwas überhaupt tun könnte, selbst wenn es notwendig wäre.

    Als Moslem lernt man so etwas offenbar von Kindheit; man könnte auch zynisch vermuten, dass Moslems so etwas mit der Muttermilch einsaugen und beim Schafe quälen lernen sie dann für den Ernstfall und mehr als ein Schaf sind für für solche wildgwordenen Moslem nicht.

    Grundsätzlich ist es aber zu begrüßen, dass die Medien den Islamglauben offenbar vermehrt als Geisteskrankheit diagnostizieren.
    ________

    Nun, es gibt da einige (unpopuläre) wissenschaftliche Studien. Man kann das Gehirn eines Kaukasiers angeblich eindeutig von dem Gehirn eines Arabers/Nordafrikaners unterscheiden. Gewisse Bereiche, die für Empathie zuständig sind, sind bei denen unterentwickelt. „Lernen“ brauchen die sowas nicht, das liegt in den Genen.

    Es gibt ja die berühmten Aufnahmen die Araberkinder zeigen, die mit den gehäuteten Leichen der Blackwater Agenten spielen. Undenkbar bei einem Europäischen Kind.

  80. Ich freue mich, weil viele Kommentare so witzig sind, oder andere sachdienlich mit wertvollen Hinweisen. Danke !

  81. #48 Alemao (06. Sep 2016 19:39)

    OT

    Gesegnetes Mecklenburg-Vorpommern:

    Nach AfD-Triumph: Chef des Zentralrats der Muslime will vorerst keinen Urlaub mehr in Meck-Pomm machen

    Sollte es wirklich so einfach sein?

    😉

  82. Vieleicht hat schon jemand darüber nachgedacht warum niemand im unabhängigen Senegal Urlaub macht und alle nur die dort leben nach Europa wollen ?Nein ? ist Europa zu kapitalistisch zu christlich und deshalb schlecht ? Wie dumm seid ihr ? Genau ´jetzt fangt ihr an zu verstehen -das kann öffentl Unrcht anscheinend nicht für ca 12 Milliarden ? Warum soll ich es dann bezahlen ?

  83. In einem ersten Reflex hatte ich das Kopfabschneiden unter „Islam“ eingeordnet. Welch ein Irrtum! Die französischen Fachärzte für Psychiatrie in Polizeiuniformen konnten blitzschnell diagnostizieren, dass es sich beim Kopfabschneiden um eine psychische Störung gehandelt haben muss.

    Ich blättere hier gerade im ICD-10… und denke, dass es sich bei der psychischen Störung um die Kategorie „versehentlicher Kontakt“ gehandelt haben muss, zur Wahl stehen u.a. mit Reptil, Schere, Schwert, Eispickel, Waschmaschine, Bajonett… Keramikmesser fehlt leider im Verzeichnis. Na, die französischen Spezialisten werden wissen, wie sie das Kopfabschneiden klassifizieren.

  84. „Kopf ab“ taucht recht häufig in den religiösen Büchern der Islamischen auf.

    Kein Wunder, daß sich zuweilen die Anhänger dieser entarteten Religion ein Beispiel daran nehmen.

    Merkel, SPD und ihren Medien würden sagen:

    Nehmen sie ‚Kopf ab‘.

    Hier gibt es Abwechslung.
    Schöne neue Schauergeschichten von unseren Bereicherern. So sind sie halt. hahaha….

  85. #87 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod (06. Sep 2016 21:36)

    Was muss das Opfer für Höllenschmerzen ertragen haben, bis die Tortur überstanden war?

    Man kann sich in derartige Lebewesen nicht hineinversetzen. Diese unmenschlichen Abgründe lassen sich auch nicht mit zivilisiert/nicht zivilisiert erklären.

    Wer ein Tier grausam penetrieren und schächten kann,

    wer Frauen genitalverstümmeln kann,

    wer weibliche Familienmitglieder, unabhängig von Alter und Verwandtschaftsgrad, penetrieren und schwängern kann,

    ist auch mental in der Lage, seiner eigenen Mutter den Kopf abzuschneiden.

    Menschen sind das für mich nicht!

  86. Mein Gott, ein Einzelfall. Manche Leute können einer aber auch auf die Palme bringen. Da brennt schon mal ein Sicherung durch.

  87. …wurde mit der derzeit allgegenwärtigen Diagnose „psychische Störung“ in ein Krankenhaus eingeliefert.

    ———————————————-

    Ich glaube der Islam ist mehr eine „psychische Störung“ als eine Religion.
    Wenn man als Mensch des aufgeklärten 21. Jahrhunderts sich den Islam nicht abwendet, stimmt im Kopfe etwas nicht.

    Kopfabschneiden! Solche Dinge hört man nur vom Islam und andere psychisch Kranke.

  88. Senegal? Ist das nicht das moslemische Drecksland, in dem bis zu 89 Prozent aller Frauen genitalverstümmelt sind? Also das sympatische bunte Kulturland, in dem es üblich ist, kleine Mädchen familiär zu überfallen, sie festzuhalten und ihnen bei vollem Bewusstsein die Klitoris rauszuschneiden, die Hautreste auszuschaben und anschließend – bei vollem Bewusstsein – die kleinen Schamlippen abzuschneiden, die großen Schamlippen zusammenzunähen und nur noch ein zu kleines Loch zum urinieren zu lassen, was ihnen lebenslang Probleme und immer Schmerzen beim GV verursachen SOLL, damit sie niemals Spaß am Sex haben und somit niemals auf die Idee kommen fremdzugehen? Senegal- das Drecksland, in dem Frauen bei den zahlreichen Geburten – über die sie selber selbstverständlich nicht zu bestimmen haben – erst aufgeschnitten und hinterher wieder zugenäht werden? Und all diese Quälereien, weil moslemische Möchte-gern-Männer mit ihren charakter- und intelligenzmängeln nun mal besessen sind von ihrer Angst vor der Sexualität der Frau, die es darum immer strengstens zu kontrollieren, zu dämonisieren und am besten zu zerstören gilt? Bereicherung allerorten! Aber diese Lebensfreude!
    In muslimischen Ländern müssen Witwen ihre erwachsenen Söhne um schriftliche Erlaubnis bitten, wenn sie reisen und zum Arzt gehen wollen. Ich bin sicher, die von ihrem zärtlich sie liebenden Sohn geköpfte Mutter hat sich irgendeiner unerhörten Anmaßung schuldig gemacht. Vielleicht wollte sie vor die Tür! Ohne Erlaubnis! Also, hat sie diese notwendige Disziplinierung durch den Sohn irgendwie verdient. Sowas kommt in den besten Familien vor! Vor 100 Jahren gabs das auch noch in Europa! Oder etwa nicht? Ansonsten gilt gegen etwaige Abweichler die offizielle Verlautbarung: Einzelfall, psychische Störung, Trauma – Freispruch, Verzeihen, Therapie (Familienauftellung nach Hellinger!). Alles andere wäre Rassisimus!

Comments are closed.