allah-karikaturist-erschossenWer Mohammed zeichnet, lebt gefährlich. Noch gefährlicher wird es, wenn Allah in einer Karikatur erscheint. Die Karikatur, die zum Stein des Anstoßes wurde, war daher ohne Signatur unterwegs. Der Künstler ist nicht bekannt. Der jordanische Journalist Nahed Hattar (56, kl. Foto r.) bezahlte mit seinem Leben dafür, diese Karikatur bei Facebook verbreitet zu haben.

Nahed Hattar war ein bekannter jordanischer Journalist, Autor und Satiriker. Er hatte die Allah-Karikatur mit der Überschrift „Gott von Daesh“ gepostet (Daesh = IS). Sogleich ging ein Shitstorm auf ihn nieder.

Hattar verteidigte daraufhin die Veröffentlichung mit dem Hinweis, die Karikatur stelle dar, wie sich Jihadisten das Paradies vorstellten. Die Karikatur beleidige nicht Gott, sondern verspotte die Terroristen. Wegen des hohen öffentlichen Drucks löschte Hattar das Posting schließlich. Der jordanische Generalstaatsanwalt verhängte über die Medien ein Berichterstattungsverbot bezüglich des Falls.

Hattar wurde am heutigen Sonntag von einem Fanatiker mit drei Schüssen vor einem Gerichtsgebäude in der jordanischen Hauptstadt Amman ermordet. Er war aufgrund der Verbreitung der Karikatur wegen Beleidigung des Islam und Anstiftung zu sektererischem Streit angezeigt worden und hatte sich den Behörden freiwillig gestellt. Der Gouverneur der Hauptstadt Amman verhörte Hattar im Beisein seines Anwalts und ließ ihn am 13. August in Haft nehmen. Gegen Kaution kam er Anfang September auf freien Fuß.

Der Attentäter wurde sofort gefasst und es wird vermutet, dass er Verbindungen zum IS hat. Zwei Zeugen beschreiben ihn als ca. 50 Jahre alten Bärtigen in typischer Salafisten-Kluft. Mittlerweile ist über den Mörder bekannt, dass er 1967 geboren wurde und jordanischer Staatsbürger mit Wohnsitz in der Hauptstadt Amman ist. Den Namen gaben die Behörden nicht bekannt.

Hattar war ein politisch linksorientierter Journalist, der aus einer christlichen Familie stammte. Er war schon zuvor nicht unumstritten und galt in dem sunnitischen Königreich als Spaltpilz. Hattar bekannte sich öffentlich zum Atheismus, was in islamischen Ländern als sehr verwerflich gilt. Er stand zudem in der Kritik, weil er mit dem syrischen Präsidenten Assad sympathisierte. Außerdem war er dagegen, dass Jordanien den Palästinensern, die seit zig Jahren als „UNO-Flüchtlinge“ in zehn Lagern in Jordanien leben und mittlerweile die Hälfte der arabischstämmigen Bevölkerung stellen, die Staatsbürgerschaft verliehen hat.

Die Zeichnung, die das Blut von Muslimbrüdern, Salafisten und Durchschnittsmohammedanern in Wallung versetzt, ist die unten gezeigte Karikatur. Allah schaut in ein Zelt im Paradies, in dem es sich ein Mohammedaner mit Namen Abu Saleh mit zwei der 72 prophezeiten Jungfrauen gemütlich gemacht hat.

allah-karikatur

Das Clarion-Projekt hat den arabischen Text in Englische übersetzt:

In Green: In paradise… [Im Paradies]

Allah: “May your evening be joyous, Abu Saleh, do you need anything?” [Möge dein Abend fröhlich verlaufen, Abu Saleh, braucht du etwas?]

Jihadist: “Yes Lord, bring me the glass of wine from other there and tell Jibril [the Angel Gabriel] to bring me some cashews. After that send me an eternal servant to clean the floor and take the empty plates with you.” [Ja Herr, bring mir ein Glas Wein von den anderen dort und sage Jibril Bescheid, dass er mir ein paar Cashew-Nüsse bringen soll. Danach sende mir einen ewigen Sklaven, der den Boden reinigt. Und nimm die leeren Teller mit.]

Jihadist continues: “Don’t forget to put a door on the tent so that you knock before you enter next time, your gloriousness.” [Vergiss nicht, eine Tür in das Zelt einzubauen und klopfe nächstes mal, bevor du eintrittst, Herrlichkeit.]

Nach der Veröffentlichung des Cartoons bei Facebook meldeten sich jordanische „Medienexperten“ zu Wort. Hattar habe mit seinem Hassposting Volksverhetzung betrieben und die soziale Hamonie und nationale Sicherheit gefährdet, hieß es. In einem solchen Fall habe die freie Meinungsäußerung sogar im internationalen Recht zurückzustehen.

Religiöse Vereinigungen monierten, Hattar habe den Islam und seine Symbole beleidigt. Die Regionalregierung ließ verlauten, Hattar gehöre zu den Leuten, die unter dem Vorwand, Extremisten zu kristieren, selbst Extremismus betrieben um die Gesellschaft in Aufruhr zu versetzen. Auf Twitter forderten mehrere User Hattars Verhaftung.

Jordaniens Premierminister Hani Mulki hatte darauf persönlich ein Verhör angeordnet.

Jordanien fliegt mit der Anti-IS-Koalition Luftangriffe gegen den IS, unterdrückt aber offenbar die intellektuelle Auseinandersetzung mit dem IS.

Hattar hatte noch versucht, seinen Kritikern mit Erläuterungen und Löschung des Postings den Wind aus den Segeln zu nehmen. Er erklärte auf Facebook, die Karikatur beleidige nicht den Islam, sondern verspotte die Terroristen.

Genau das ist, was uns unsere Medien ständig kolportieren: die Terroristen beleidigen den Islam. Offenbar darf man das nicht bildlich zum Ausdruck bringen ohne dafür mit dem Leben zu bezahlen.

Wieder ein Toter mehr auf Allahs Konto.

» The Counter Jihad Report analysiert, warum der Islam so vehement Karikaturen bekämpft, um jedes Körnchen „Fitna“ zu eliminieren.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

95 KOMMENTARE

  1. Islam ist Frieden!

    Und die Allah-Anbeter sind ja so etwas von tolerant!

    Seit Beginn der Menschheit hat noch nie ein Moslem einen Ungläubigen ein Leid angetan, weil er eine ander Religion hat, oder noch nie wurde ein Moslem von einem Moslem ermordet, weil der eine Karikatur von Mohammed gezeichnet hat.

    Immerhin glaubt das Claudia Roth und die anderen rotgrünen Spinner und Scharia-Versteher ganz fest! Und jeder der widerspricht ist ein phöser phöser Nazi!

    🙂

    🙂

  2. Schade , das ich nicht zeichnen kann. Das werde ich als Fastrentner aber nachholen. Freu mich auf die Resonanz.

  3. Wenn man für eine pro-islamische Karikatur mit Allah als nettem Opa, der einen im Paradies bedient, erschossen wird, was passiert dann erst, wenn man Allah realistisch zeichnet, also ungefähr so?

  4. Brauchen wir in Deutschland deshalb die neue Maas-Schriftenkammer für Kommentarhygiene, Untergruppe Amadeu-Kahane-Stiftung, um stramme Mohammedaner nicht unnötig zu kriminalisieren?

  5. Nö – nicht eine „Toter“. Auch das ist MSM-Sprech.

    Das ist ein Mord und deswegen ist er ein Ermordeter.

  6. „In einem solchen Fall habe die freie Meinungsäußerung sogar im internationalen Recht zurückzustehen.“

    Oder übersetzt:

    Die freie Meinungsäußerung hat hinter dem Schariarecht zurückzutreten (In Deutschland übrigens genauso). Und das Internationale Recht hat mit der Scharia im Einklang zu sein.

    So is es

  7. Ein Moslem stirbt und kommt in den Himmel. Er ist total aufgeregt, sein ganzes Leben hat er darauf gewartet Mohammed zu begegnen.

    Er kommt an die Himmelspforte dort steht ein Mann mit einem Bart.

    Ergriffen und zittrig fragt der Mann: „Mohammed?“
    „Nein mein Sohn, ich bin Petrus, Mohammed ist weiter oben“ und er deutet auf eine Leiter die in die Wolke führt.

    Der Mann beginnt die Leiter hochzuklettern. Endlich begegnet ihm ein Mann mit einem Bart.

    „Mohammed?“ fragt er wieder voller Hoffnung.
    „Nein, Ich bin Jesus, Mohammed ist weiter oben.“

    Der Mann klettert und klettert.

    Wieder ein Mann mit Bart.
    Mohammed?“ stöhnt er. „Nein Ich bin Moses, Mohammed ist weiter oben!“

    Mit seinen letzten Kräften schleppt er sich nach oben – wieder ein Mann mit Bart.

    „Mohammed?“ keucht der Mann.

    „Nein mein Sohn, ich bin Gott. Du siehst ja total fertig aus. Willst Du einen Kaffee?“

    „Ja gerne!“

    Gott dreht sich um und klatscht in die Hände: „Mohammed – Zwei Kaffee!“

    In diesem Sinne
    Einen schönen Abend noch

  8. .. habe mit seinem Hassposting Volksverhetzung betrieben und die soziale Harmonie und nationale Sicherheit gefährdet,…

    Da wird es der Kahane sicher schon jetzt ganz feucht zwischen den Beinen, wenn sie zum ersten Mal eine Merkel-Karikatur mit dieser Begründung löschen darf.

  9. Ich finde wir sollten nun langsam auch über eine derartige Methodik beim Islam nachdenken!

    Unfassbar, wie die Wilden und das wegen dieser irren Religion ….

  10. #15 Anita Steiner (25. Sep 2016 17:56)
    „Islam Gehört Zu Deutschland, genau wie Hundescheisse auf den Gehsteigen“

    Ist mir heute wieder klar geworden, als ein Gespenst in Nachthemd und Häkelmütze den Gehweg entlang schritt.

  11. Ich bin schockiert… So etwas brutales aber auch…
    Wie sagte Merkel, wir sollen mehr in Arabische Laender reisen um uns Erfahrung anzueignen!
    Wer die Wahrheit sagt lebt gefaehrlich, in Arabien und Europa auch!

  12. Jordanien. Ist das nicht der Saudi-Ableger des „gemäßigten, islamischen, westlichen Landes“ mit dem Mopped-König und der Basar-Prinzessin „Haya“, die wortwörtlich die FEI in die islamische Grütze geritten hat? Stichwort „Gruppe 7“?

    https://inside.fei.org/news/fei-regional-group-vii-meeting-report

    Das arabische, also „palästinensische“ Land, Wüstenscheichtum geflohener Clans aus den Sandwüsten des heutigen Saudi-Barbariens, aus der Konkursmasse des Osmanischen Reiches, das keine „Palästineser“ mag und während seiner Besatzung von Judäa und Samaria von 1948 bis 1967 alles tat, die Juden und jegliche Erinnerung an Juden und Israel zu vernichten? Bis es von Israel im Sechstagekrieg rausgeschmissen wurde? Und zähneknirschend als einziges islamisches Land außer Ägypten mit Israel einen Friedensvertrag schloß?

    Ja, genau. Genau DAS Jordanien.

  13. oh Gott 🙁 – was für widerwärtige Schwe.ne diese Fanatiker sind, so ein sympathischer Mann.
    und hier schlafen noch Mio von Menschen gemütlich vor sich hin, und überlauern noch immer nicht, in welcher tödlichen Gefahr sie sich befinden.

  14. Auf der Schleimspur der Willkommenskultur

    Würden wir unsere Pappenheimer nicht kennen, müssten wir uns ernsthaft Sorgen um die Zukunft der deutschen Wirtschaft machen. Denn immerhin war es Ingo Kramer, seines Zeichens Präsident der Deutschen Arbeitgeberverbände e. V., von dem die Passauer Neue Presse vorgestern erfuhr, was dann umgehend auf allen Kanälen verbreitet wurde. „Wenn“, offenbarte der Boss der Bosse, „wenn nachhaltig der Eindruck entsteht, dass der Fremdenhass stärker ist als die Willkommenskultur, wird das ein großes Problem. Das könnte unter anderem dazu führen, dass das Image deutscher Produkte leidet und die Investitionsbereitschaft zurückgeht“.

    http://www.achgut.com/artikel/auf_der_schleimspur_der_willkommenskultur

  15. #13 georgS (25. Sep 2016 17:53)

    .. habe mit seinem Hassposting Volksverhetzung betrieben und die soziale Harmonie und nationale Sicherheit>/b> gefährdet,…

    Wenn solche Sprüche kommen, kannst du dir sicher sein, in einem totalitärem oder proto-totalitärem Staat zu leben. Sowas wie Islam, nationaler oder internationaler Sozialismus. Grün, Braun oder Rot.

    In jeder demokratischen Gemeinschaft ist öffentlicher Dissens entlang hunderter Bruchlinien (per Wort, Geist und Hirn ausgetragen) bis zum Abwinken üblich, gut, menschlich, nützlich und harmlos. Aber wehe, es kommt wer mit der totalitären Zwangsvorstellung „soziale Harmonie“ aller mit allen.

    ALARM!

  16. Was will man noch darüber schreiben. die Sache ist Selbst erklärend. Wer das nicht kapiert ! Islam ist Frieden und die Welt eine Scheibe !

  17. Wieder mal ein „gutes“ Beispiel für die Toleranz des Islam. Es ist natürlich ein schlechtes Beispiel. Auch für das Fehlen von jeglichem Humor bei seinen Anhängern.
    Denke da immer auch so an Herrn Klöten-Böhmie.
    Ja, ich mag den nicht- das würde ich vielleicht, wenn er so ein Gedicht auch über Mutti schreiben würde. Da würde ihm doch bestimmt hier nichts passieren-waren sich doch Alle einig : Satire ist erlaubt !
    Aber so bleibt er für mich nur ein Karrierist.

    Und noch mal zu dem schrecklichen Verbrechen. Wer den Koran kennt, weiß dass er nicht interpretierbar ist. Alles Auslegungs-Gefasel ist nur Verschleierung.

  18. Sehr gut!

    Die Wahrheit über Lutz Bachmann und PEGIDA!

    Freunde und Patrioten, ich bitte selten darum meine Beiträge zu teilen. Weil meine Beiträge öffentlich sind und es für mich selbstverständlich ist, dass sie in sozialen Netzwerken geteilt werden dürfen.
    Aber dieses mal bitte ich euch, teilt dieses Video. Alle müssen die Wahrheit über Lutz Bachmann erfahren!

    https://www.youtube.com/watch?v=A2OlNgT8lPs&feature=youtu.be

  19. „Außerdem war er dagegen, dass Jordanien den Palästinensern, die seit zig Jahren…“

    „Palästinenser“ bitte immer in Anführungszeichen, da die echten Palästinenser, griechischwurzelige Philister keinesfalls Araber u. seit 2500 Jahren ausgestorben sind.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Philister

  20. An dieser Stelle erinnere ich:
    Die Eroberung Europas hängt davon ab, ob der Islam seine Fußtruppen solange ruhig halten kann bis er stark genug militärisch nicht mehr bekämpft zu werden.

    Was kann diese Strategie durchkreuzen?:

    Massenhafte Mohammedbilder im öffentlichen Raum

  21. OT

    Kein Radiotipp

    Noch nicht genug? Wird schon. Die drei oder vier und wer sagt’s denn die fünf Millionen schaffen wir locker. Wir schaffen das.

    Der DLF trommelt gerade massiv für den Familiennachzug von syrischen Familien. Und drückt auf die Tränendrüsen, dass es nur so flutscht.

    Der Papa fährt mal weg und wir sehen uns bald wieder. Und jetzt wartet die arme Familie mit 5 Kindern in Syrien auf den Nachzug. Schniff Schluchz.

    In der Bürokratiefalle: Syrische Flüchtlingsfamilien werden über Jahre getrennt

    WAS SOLL DAS?
    Eine Propagandasendung für den massiven Familiennachzug.

  22. Wie es hinterm Wald, in einer moslemischen Gegend in Bosnien zu geht:

    http://www.bild.de/politik/ausland/wahlkampf/erste-politikerin-vollverschleiert-47944820.bild.html

    Da tritt jetzt eine Vollverschleierte für die Politik an.

    Aber was nebenbei noch die muselmanischen Gepflogenheiten dort berichtet wird, ist ebenso erschreckend.

    In ein paar Jahrzehnten wird das auch bei uns so sein wenn es nicht gelingt, den jetzigen Politiker- und Medienmüll durch Behirnte zu ersetzen.

  23. #9 Zeus (25. Sep 2016 17:51)

    ———

    Das erinnerte etwas an die “das Volk gegen Mohammed” Videos:

    https://www.youtube.com/watch?v=v5foN-2ucZc
    https://www.youtube.com/watch?v=ESBM9q14dIQ

    Man fragt sich:

    Warum ist der Islam überhaupt entstanden?

    Manche sagen, das Fundament des Islam — und der Grund seiner Entstehung — ist die Verleugnung von Jesus als dem einzigen Retter von Sünde und ewigem Tod, der jeden Menschen, der ihm glaubt, Gerechtigkeit und ewiges Leben gibt.

    Ich denke, das trifft zu.

    Denn der Islam kennt nur die Selbstgerechtigkeit durch eigene Taten. Im Islam herrscht der Glaube, dass der Dschihad der einzige gewisse und sichere Weg zur Errettung vor der Hölle ist.

    Aber nach der Bibel kann sich kein Mensch durch eigene Taten erretten.

    Nach der Bibel ist Jesus Immanuel, Gott mit uns; Gott, der Mensch wurde, um alle Menschen durch Sein Opfer vor ewigem Tod und ewiger Verdammnis zu retten.

    „Und es soll geschehen, wer des HERRN Namen (JHWH) anrufen wird, der soll errettet werden.“
    Joel 2

    „Und es soll geschehen, wer den Namen des HERRN anrufen wird, der soll errettet werden.“
    Apostelgeschichte 2

  24. OT

    Ich bin mal gespannt, wie die dem Islam in den Allerwertesten kriechenden Pfaffen klotzen werden, wenn die Islamisten genügend Machtpotential besitzen und ihre herrlichen Barockkirchen in Schutt und Asche legen.

  25. OT

    Propagandasendung für den massiven Familiennachzug syrischer Familien zur Zeit DLF inkl. des Flüchtulantenpropagandatrommlers Burchard.

    „Ich erzähle meinen Kindern per WhatsApp, wie schön das Leben in Deutschland ist, dass der Mensch hier einen Wert hat, dass er geachtet wird.

    Dass es hier Schulen gibt, Universitäten, und dass sie beruflich etwas werden können. In Syrien haben sie keine Zukunft. Manchmal sagen sie: Papa, du lügst uns an. Du hast gesagt, es dauert einen Monat, dann wurden es zwei, dann drei Monate und nun sind es schon bald zwei Jahre.

    Aber sie sind Gott sei Dank geduldig. Die Jüngsten können jetzt auch schon ein bisschen Deutsch, sie zählen auf Deutsch bis zehn und ich hoffe, dass sie bald hier bei mir sein werden.“

    OMG
    Eine Million, zwei Millionen, drei Millionen….. zehn Millionen, 11 Millionen.

    AfD hilf!
    Amen

    Hier ist das Transcript der gerade laufenden Sendung:

    http://www.deutschlandfunk.de/familiennachzug-syrische-fluechtlingsfamilien-in-der.724.de.html?dram:article_id=366804

  26. Der Woelki hat vorgesorgt.Mit dem Boot in seiner Kirche kann er mal vor den Kopfabmoslems flüchten.

  27. OT nein nicht OT

    Familiennachzug

    (DLF-Sendung soeben)

    Syrische Flüchtlingsfamilien in der Bürokratiefalle

    Die Familie steht unter dem Schutz des Grundgesetzes – das gilt auch für anerkannte Flüchtlinge. Doch hat die Bundesregierung im Asylpaket II beschlossen, den Familiennachzug für Flüchtlinge mit nachgeordnetem Status für zwei Jahre auszusetzen. Ist Integration unter diesen Bedingungen überhaupt möglich?

    Ich scheixx auf Integration. Was ich wissen will wieviele Leute nach Deutschland kommen werden! Drei Millionen, vier Millionen?

    Ich will wissen wieviel Familiennachzug nach diesen zwei Jahren zu erwarten ist! Was wir im Augenblick in Deutschland haben scheint nur die Spitze des Eisberges zu sein.

    OMG
    AfD hilf!

  28. Habt ihr mal einen Moslem aus vollem Herzen lachen
    gehört ? (außer wenn einer geköpft wird)
    Humor kennen die nicht.
    Bei denen ist alles verboten was Spass macht.
    Armselige verbrämte Kreaturen die nur am Morden/Gewalt
    Befriedigung finden.
    Die braucht kein Mensch,nirgendwo !!
    Die sollen sich austoben in ihrem Kackland
    und der zivilisierten Bevölkerung auf diesem
    Planeten nicht auf den Sack gehen !!!

  29. Der Osten voller NAZIS!!!

    Der Osten muss schlimm sein.

    Alles Nazis da..

    Deshalb ziehen da auch jetzt vermehrt dt. Spitzenfachkräfte hin.. Touristen sowieso.. ohjeee..

    Kann ich aber gut verstehen das Top-Spitzen-Fachkräfte in den Osten ziehen. Sie wollen auch NICHT mehr in diesen westlichen Multi-Kulti-Kloaken und NO-GO-Areas wohnen.. Ihre Kinder sollen Moslemfrei und in Sicherheit aufwachsen. Das geht zur Zeit nur noch im Osten.. Fragt sich nur wie lange noch..

    Übrigens … meine Familie (Ich) ist auch vor kurzen in den Osten (MV .. Haus gekauft!) gezogen.. Endlich raus aus diesen degenerierten versifften West-Städten.. Jetzt leben wir Moslemfrei und sicher schön an der Küste und herrliche Natur..

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Arbeitsmarkt, Atmosphäre, Menschen

    Deutsche Oststädte werden immer beliebter

    Immer mehr Menschen ziehen mittlerweile vom Westen in den Osten Deutschlands. Grund dafür ist oft die Arbeit, aber auch die Atmosphäre in den Städten zieht viele Menschen an. Vom Land hingegen ziehen viele Menschen jedoch weg – wie im Westen allerdings auch.

    http://www.n-tv.de/mediathek/videos/politik/Deutsche-Oststaedte-werden-immer-beliebter-article18715526.html

  30. #40 Schall-und-Rauch (25. Sep 2016 18:48)

    Man fragt sich:

    Warum ist der Islam überhaupt entstanden?

    Anscheinend wurde der Islam erfunden, weil damals irgendjemand erkannt hat, daß „Religion“ ein wunderbar funktionierendes Mittel sein kann um die große Masse naiver Menschen zu steuern. Und das wurde so verpackt, daß man damit diese Menschen zu willenlosen Kriegsmaschinen programmieren kann. Eigentlich genial, zumal das sogar nach so langer Zeit noch funktioniert. Dummheit stirbt leider nie aus. Aber ein bißchen destruktiv ist das schon…

  31. @ #40 von Politikern gehasster Deutscher (25. Sep 2016 18:49)

    Sie haben null Ahnung!!! Sie sind schon längst sozialistisch-atheistisch dressiert!

    Denn die Kirchen gehören nicht den „Pfaffen“ sondern entweder dem Staat, dem Bundesland oder der Kommune, seit der Säkularisation,

    oder aber der Kirchengemeinde bzw. den Christen bzw. der Christenheit.

    Die Pracht einer Kirche ist nicht für die Pfarrer oder das Volk, sondern zu Ehren der Heiligsten Dreifaltigkeit u. den Kirchenpatronen, etwa der Muttergottes u. bestimmten Heiligen!!!

    Finden Sie alte Kartoffelkisten gut genug als Altar des Herrn?

    Soll der Priester im Kartoffelsack u. Badelatschen den Dreifaltigen Christengott preisen?

    Sollen die Kirchgänger im Trainingsanzug, wenn sie sich Besseres leisten könnten, zur Heiligen Messe gehen?

    Soll der Kirchenchor in Schlafanzügen das Halleluja singen?
    https://www.youtube.com/watch?v=lbeOs9BowGU

    Oder möchten Sie lenin- u. islamkonform Kirchen in die Luft sprengen?

  32. #48 Cendrillon (25. Sep 2016 19:01)

    OT nein nicht OT

    Familiennachzug

    (DLF-Sendung soeben)

    Syrische Flüchtlingsfamilien in der Bürokratiefalle

    Die Familie steht unter dem Schutz des Grundgesetzes – das gilt auch für anerkannte Flüchtlinge. Doch hat die Bundesregierung im Asylpaket II beschlossen, den Familiennachzug für Flüchtlinge mit nachgeordnetem Status für zwei Jahre auszusetzen. Ist Integration unter diesen Bedingungen überhaupt möglich?

    Ich scheixx auf Integration. Was ich wissen will wieviele Leute nach Deutschland kommen werden! Drei Millionen, vier Millionen?

    Ich will wissen wieviel Familiennachzug nach diesen zwei Jahren zu erwarten ist! Was wir im Augenblick in Deutschland haben scheint nur die Spitze des Eisberges zu sein.

    OMG
    AfD hilf!
    ……………………………………..

    Bei uns schlurfen jetzt immer mehr syrische Kopfwindelweiber mit ihren Blagen durch die Landschaft. Werden aus Beirut eingeflogen. Wer zahlt wohl die Tickets – na?
    Aus 1 mach 6!

  33. OT

    neue „Sexismusdebatte“

    Meldung heute auf Inforadio:

    CDU-Politikerin Behrens beklagt „Sexismus“ innerhalb der Parteien.
    Henkel habe sie „große süße Maus“ genannt. Ooooooh wie sexistisch!!!
    Passend dazu einen Artikel gelese bei Bento

    Frauen beklagen sexistische Übergriffe im Zug.

    Unter dem Hashtag #imzugpassiert (oder so ähnlich) schreiben Frauen über ihre Erlebnisse.
    Klang alles verdächtig nach der Vorgehensweise der Bereicherer.
    Mit keinem Wort wird die Herkunft der Männer erwähnt. Bestimmt alles „alte weiße Säcke“, nicht wahr???

  34. 49 Istdasdennzuglauben   (25. Sep 2016 18:55)  
    Der Woelki hat vorgesorgt…..
    ++++++
    Lieber Istdasdennzuglauben
    Ich Spiele seit einiger zeit mit dem Gedanken,
    mir eine Arche zu Bauen
    um dem ganzen Wahnsinn zu entgehen!
    So gesehen hat Woilki mir etwas voraus..
    z.b.
    Ein Kumpel von mir ist sich mit 63jahren einen besser Bezahlten Job am Suchen, weil Tochter Studiert, Frau ist Arbeitslos, vom Amt Leben kommt nicht in Frage!!??
    PS Deutscher Facharbeiter, ohne Traumata, Unbescholtenen….

  35. #21 hoppsala (25. Sep 2016 18:09)

    Wie sagte Merkel, wir sollen mehr in Arabische Laender reisen um uns Erfahrung anzueignen!(…)

    Erst dachte ich, das ist Satire:

    Merkel wollte Restaurant eröffnen
    Karrierewünsche: Kanzlerin Merkel wollte „nettes Restaurant“ eröffnen

    http://www.mmnews.de/index.php/wirtschaft/84138-merkel-restaurant

    Nein ist es nicht:
    http://www.wiwo.de/politik/deutschland/karrierewuensche-kanzlerin-merkel-wollte-nettes-restaurant-eroeffnen/14592182.html

    Daran kann man sehen, dass der Realitätsverlust bei MAD MAMA schon sehr lange bestehen muß.

    (Ein solches Etablissement wäre doch spätestens nach drei Tagen pleite gegangen.)

  36. OT, dennoch passend auf PI-NEWS:
    Neues aus der K*n*ckenhauptstadt Köln:
    http://www.bild.de/sport/fussball/1-fc-koeln/koeln-fans-blockieren-rb-bus-47992828.bild.html
    Transparent Keupstr. fickt RB.
    Die Keupstr. ist das K*n*ckenviertel in Köln.
    Lächerlicher infantiler faschistischer Auftritt der sogenannten Kölner Fussballfans.
    Tja, wer den Dom bei Pegida verdunkelt dem fehlt halt Licht im Oberstübchen.
    Werft doch einfach diese unsäglichen Kölner aus der 1. Bundesliga raus, aber dalli-dalli!
    H.R

  37. Der Islam ist ja so tolerant, so friedlich und anständig….
    Und dann gehe ich unter die Ungläubigen und trage ein Zelt, damit die Ungläubigen die mich durchfüttern sehen wie sehr ich sie verachte.
    Den ich bin ja so tolerant und friedlich…

    Und dann schneide ich den Ungläubigen die Gurgel durch…

    Und sicher dürfen die Ungläubigen Satire ausüben…aber wehe ich erkenne in einem Strichmänchen irgendwas was mit Allah oder Schwulen oder Ungläubig ist, na dann gibts die Gurgel durchgeschnitten!

    Voll die Seuche, mit Religion hat das nichts zu tun!

  38. Merkels Gäste wieder bunt und vielfältig in Aktion. Diesmal war es ein Schlauchboot-Neger aus Lampedusa mit Messer:

    Mann wird in der Karlsruher Innenstadt mit Messer bedroht und beraubt

    Karlsruhe. In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurde ein 21-jähriger junger Mann in der Karlsruher Innenstadt Opfer eines Raubdeliktes. Das Tatopfer lief zu Fuß im Bereich der Kaiserstraße und der Herrenstraße, als er von einem unbekannten Mann aufgefordert wurde ihm seine „Sachen“ auszuhändigen.

    Als der Angesprochene nachfragte, was der Fremde denn wolle, zog dieser ein Messer und wiederholte seine Forderung. Der Geschädigte händigte daraufhin sein Smartphone und mitgeführtes Bargeld aus. Der Räuber selber flüchtete nach der Tat in Richtung Durlacher Tor.

    Der Täter kann wie folgt beschrieben werden: Rund 1,76 Meter groß, dunkle Hautfarbe, bekleidet mit brauner Wildlederjacke. Er trug eine schwarze Baseballcap der New York Yankees.

    🙂

  39. „Hattar hatte noch versucht, seinen Kritikern mit Erläuterungen und Löschung des Postings den Wind aus den Segeln zu nehmen. Er erklärte auf Facebook, die Karikatur beleidige nicht den Islam, sondern verspotte die Terroristen.“
    ————————————————————————

    Das hätte er besser wissen müssen! Diskutieren hilft nicht im Islam. Das hat ja schon die Affäre mit den dänischenZeichner gezeigt! Und dann noch in Jordanien!

  40. Religiöse Vereinigungen monierten, Hattar habe den Islam und seine Symbole beleidigt.

    Das ist wieder der Beweis, das IS und Islam ein und dasselbe ist, beide im Geiste und den pervers-blutigen Handlungen vereint, wenn es um „Beleidigungen“ des Islam geht, alles derselbe blutige Terror-Dreck…, und gehört daher abgeschafft!

  41. OT
    Mythos Wolfskinder z.b. Mogli
    Kinder die im Wolfsrudel sozialisiert wurden :
    Verhalten sie Wie?
    Richtig, wie Wölfe!
    Da werden Kinder im Islam Sozialisiert und kommen als Erwachsene nach
    Europa…
    (Läuft grade auf ZDF, natürlich ohne den Brückenschlag….)

  42. OT

    Es ist nichts passiert. Absolut gar nichts. Nicht der Rede wert.

    Zitat

    Prügelei im Gräfe-Kiez
    Großfamilien-Schlägerei in Kreuzberg, vier Verletzte
    Nur ein belangloser Familienzwist wie er in jeder deutschen Familie mindestens dreimal die Woche vorkommt.

    Am Samstagabend gegen 19 Uhr gerieten etwa 20 bis 25 Personen einer Großfamilie in der Gräfestraße in Streit. Mit Messern, Gürteln und Schlagwaffen sollen die Beteiligten laut Polizei aufeinander losgegangen sein.

    Die Polizei war mit einer Einsatzhundertschaft vor Ort. Gegen die Schläger mussten die Beamten mit Reizgas und Schlagstöcken vorgehen, um zu verhindern, dass die Beteiligten weiterhin auf sich einschlagen.

    Vier Personen kamen unter anderem wegen Schnittverletzungen und Prellungen in ein Krankenhaus. Von einem 26-Jährigen und einem 31-Jährigen nahm die Polizei die Personalien auf, setzte die beiden später wieder auf freien Fuß.

    Inwiefern ein zuvor von zwei Jungen beleidigter Jugendlicher im Alter von 14 Jahren der Grund für die Auseinandersetzung war, wird von der Polizei geprüft. Es wurden Strafverfahren wegen schweren Landfriedensbruchs und gefährlicher Körperverletzung eingeleitet. An dem Einsatz waren rund 50 Polizisten beteiligt.

    Nix passiert. Gar nix. Ganz normal.

    http://www.bz-berlin.de/tatort/zwei-grossfamilien-pruegeln-sich-an-der-urbanstrasse

  43. #46 Cendrillon (25. Sep 2016 18:53)

    Exakt.

    Wir haben keinen blassen Schimmer, wie viele Menschen mit dem Familiennachzug noch kommen. Da man aber wohl schwerlich von Faktor eins oder zwei ausgehen darf, dürfte uns das Gros noch bevorstehen.

    In Kombination mit der Tatsache, dass innerhalb der nächsten fünf bis zehn Jahre auch die letzten Baby-Boomer in Rente und Pension gehen, werden die Sozialausgaben explodieren.

    Dieses Sozialsystem ist nicht meinem Ermessen nach nicht mehr lange zu halten.

  44. #68 Outshined (25. Sep 2016 19:42)
    #46 Cendrillon (25. Sep 2016 18:53)

    Exakt.

    Wir haben keinen blassen Schimmer, wie viele Menschen mit dem Familiennachzug noch kommen. Da man aber wohl schwerlich von Faktor eins oder zwei ausgehen darf, dürfte uns das Gros noch bevorstehen.

    In Kombination mit der Tatsache, dass innerhalb der nächsten fünf bis zehn Jahre auch die letzten Baby-Boomer in Rente und Pension gehen, werden die Sozialausgaben explodieren.

    Dieses Sozialsystem ist nicht meinem Ermessen nach nicht mehr lange zu halten.
    ##################################################
    Was folgt ist klar: soylent green!
    Sucht Euch schon mal einen Abschiedsfilm aus,
    aber dalli-dalli!
    H.R

  45. @ #25 ArmesDeutschland (25. Sep 2016 18:16)

    Nun ja, Bangladesch u. Hindukusch sind doch Asien. Und die Uiguren, die inzw. auch schon aus China zu uns strömem doch auch.

  46. Isis ist die mohammedanische Reformation!

    Seit geraumer Zeit treten ja immer wieder Alpha-Kevins mit der Forderung nach einer Reformation des Mohammedanismus an die Öffentlichkeit. Sinn und Zweck der Übung soll es wohl sein den Mohammedanismus duldsam, weltoffen und friedfertig zu machen. Dazu bedarf der Mohammedanismus aber wohl eher einer Gegenreformation als einer Reformation. Zumindest dann, wenn man das Denken und Wirken Martin Luthers und der anderen Reformatoren des Christentums zumindest in groben Zügen kennt und diese nicht mit Margot Käßmann verwechselt. Luther nämlich forderte, daß Lehre und Praxis des christlichen Glaubens dem Wort der Schrift folgen sollten. Ein Blick ins grüne Büchlein des Mohammedanismus sollte daher genügen, um zu wissen, daß in diesem Sinne die mohammedanischen Glaubenseiferer von Isis die mohammedanische Reformation sind. Diese schlichte Wahrheit können aber jene Alpha-Kevins nicht aussprechen, weil sie dann ja dem Dogma vom Mohammedanismus als der Religion des Friedens widersprechen müßten.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  47. @59 VivaEspaña (25. Sep 2016 19:19)
    #21 hoppsala (25. Sep 2016 18:09)

    Wie sagte Merkel, wir sollen mehr in Arabische Laender reisen um uns Erfahrung anzueignen!(…)

    Erst dachte ich, das ist Satire:

    Merkel wollte Restaurant eröffnen
    Karrierewünsche: Kanzlerin Merkel wollte „nettes Restaurant“ eröffnen

    http://www.mmnews.de/index.php/wirtschaft/84138-merkel-restaurant

    Nein ist es nicht:
    http://www.wiwo.de/politik/deutschland/karrierewuensche-kanzlerin-merkel-wollte-nettes-restaurant-eroeffnen/14592182.html

    Daran kann man sehen, dass der Realitätsverlust bei MAD MAMA schon sehr lange bestehen muß.

    (Ein solches Etablissement wäre doch spätestens nach drei Tagen pleite gegangen.)
    —–
    Hiteler hat schoene Bilder gemalt und die Nachfolgerin wollte eine schoenes Café aufmachen. Beide haben gerne mit vielen Menschen zu tun und beide haben ein Problem!

  48. #71 Istdasdennzuglauben (25. Sep 2016 19:48)

    Der Islam gehört zu Deutschland.
    ……………………………………..
    .. wie Fusspilz.

  49. Dass die CDU so dem MultiKulti verfallen ist, dass sie sagt, der Islam sei ein Teil Deutschlands, halte ich für eine große Gefahr für unsere Demokratie und unseren Rechtsstaat. Dass der Islam doch nicht mit unserer Wertordnung vereinbar ist, und demzufolge nicht zu Deutschland gehören darf, daran darf es doch bei einer nichtlinken Partei keinen Zweifel geben.

  50. Hattar ist wegen Meinungsfreiheit gestorben.

    R.I.P, falls Sie niemals etwas Schlechtes über die Menschen gebracht haben.

    BTW: Und die Ummah hat einen Helden mehr, den sie feiern kann.

  51. DER ISLAM GEHÖRT ZU DEUTSCHLAND
    Ja, und jetzt kommt endlich auch die passende Kunst in unseren öffentlichen Raum, Oktoberfest-Bierzelt mit Vollverschleierten reicht ja nicht: http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/berlin-tegel-duestere-fassadenkunst-schockiert-anwohner-a-1099024.html

    Besonders das in kräftigem Rot gehaltene Bild tut den dort wohnenden kleinen Kindern bestimmt gut! Davon brauchen wir mehr, raus mit den Steuergeldern dafür! Am besten gleich in jeden Kindergarten Szenen vom heiligen Schächten großformatig an die Wand malen lassen. Und vom Kopfabhacken natürlich. Wurde ja an Puppen bekanntlich schon in Moscheen fleißig geübt.

  52. Eine Religion, die am laufenden Meter solche Gewalttäter und Mörder hervorbringt ist eine Scheißreligion und gehört verboten.

    Zum Glück ist in der Hölle Platz genug für dieses Pack. Bis die tot sind, müssen wir uns leider mit denen abquälen.

  53. Es ist einfach nicht wahr, wenn man sagt Muslime könnten nicht herzhaft lachen. Wenn sie einem Christen den Kopf abgeschlagen haben, dann können sie das sehr wohl.

    Und herzhaft lachen können sie auch, wenn sie gerade im Begriff sind eine Christin wider ihren Willen zu begatten. Wenn Ihr also einen Muslimen lachen hört, dann wisst Ihr, dass gerade etwas Schreckliches geschehen sein muss.

    „Hattar war ein politisch linksorientierter Journalist, der aus einer christlichen Familie stammte.“

    Man soll nun nicht glauben linke Deutsche würden bei der geplanten islamischen Reinigung Deutschlands verschont werden, ganz im Gegenteil. Gerade Linke waren es doch, die sich für Homosexuelle und für die progressive Frau eingesetzt haben – aus der Sicht des Islam sind das alles absolut unverzeihliche Todsünden.

    Und woher wollen die Muslime eigentlich wissen, was Gott beleidigt? Haben sie etwa eine direkte Handy-Verbindung zu Gott? Kann mir mal jemand die Handynummer von Gott geben, ich hätte das nämlich gerne direkt aus Seinem Mund gehört.

    Die indirekte Vermittlung über ein dubioses Buch halte ich prinzipiell für sehr problematisch. Braucht Gott etwa ein Buch, kann Er uns Seine Meinung denn nicht auch direkt sagen? Ist Er dafür zu schwach?

    „Nach der Veröffentlichung des Cartoons bei Facebook meldeten sich jordanische „Medienexperten“ zu Wort. Hattar habe mit seinem Hassposting Volksverhetzung betrieben und die soziale Hamonie und nationale Sicherheit gefährdet, hieß es.“

    Interessant ist diese Begründung, weil sie tatsächlich auch direkt von den Multikulti-Extremisten des Bundestages stammen könnte.

    Seltsam nur, dass sich kein Politiker für die Verhetzung des Christentums zu interessieren scheint, weder für die Verhetzung von Christen in Deutschland, noch für die Verhetzung von Christen in der islamischen Welt. Und wann wurde das letzte mal eigentlich ein Mohammedaner in Deutschland verurteilt, wegen der Volksverhetzung von Deutschen?

    Gesetze asymmetrisch und anti-deutsch rassistisch anzuwenden, stellt einen eklatanten Verstoss dar gegen das Grundprinzip eines vermeintlichen Rechtsstaates, den es in Deutschland ja angeblich mal gegeben hat.

    Alles Schreckliche, was wir heute in der islamischen Welt beobachten können, wird selbstverständlich mit der zunehmenden Islamisierung Deutschlands bald auch bei uns zu beobachten sein.

    Bundesregierung 2018: Der Deutsche Karikaturist Herr Soundso wurde von Muslimen getötet, was wir nicht kritisieren können, denn er hat ja rassistische Volksverhetzung gegen den heiligen Islam betrieben, und sich die Todesstrafe somit auch redlich verdient. Man werde die Täter nicht vor Gericht stellen, um die innere Sicherheit Deutschlands nicht zu gefährden. Ausserdem lebte er in einer der zahlreichen Scharia-No-Go-Zonen Deutschlands, und stand somit nicht unter dem Schutz des deutschen Grundgesetzes.

    Es ist schon interessant wie der Islam von den verfassungsfeindlichen Eliten dazu instrumentalisiert werden kann den Rechtsstaat systematisch nach der Salamitaktik auszuhöhlen und zu demontieren.

    Auf diese Weise kann auch jede Kritik an den eklatant illegalen und verfassungsfeindlichen Vorgehensweisen der Politik elegant als Rassismus ausgelegt und somit psychologisch unwirksam gemacht werden.

    Könnte es sein, dass gerade dies den tieferen Sinn der fast schon manisch zu nennenden Islamisierung Deutschlands darstellt?

  54. Da lobe ich mir doch die friedliche Amadeu-Antonio-Stiftung, die mit sanften Mitteilungen an Zucki arbeitet, und so die Harmonie im Internet sicherstellt.

  55. #74 franz39 (25. Sep 2016 19:59)

    #70 hoppsala

    Nicht zu vergessen die Tafel, auf der mit Kreide geschrieben steht:

    Das Ferkel muss weg!

  56. islam macht monster, ermordet wegen verlinken
    und hier werden leute die das propagiern
    vom staat importiert, protegiert
    und mit privilegien und
    tantjemen versorgt.
    schande über
    Merkel.

  57. #53 Maria-Bernhardine

    @ #44 von Politikern gehasster Deutscher (25. Sep 2016 18:49)

    Sie haben null Ahnung!!! Sie sind schon längst sozialistisch-atheistisch dressiert! (…) Oder möchten Sie lenin- und islamkonform Kirchen in die Luft sprengen?

    Mir scheint, geschätzte Maria-Bernhardine, dass Sie mit Ihrem Kommentar dem „von Politikern gehassten Deutschen“ sehr Unrecht tun.

  58. FJS würde AFD wählen und Karl Martell sicher seinen Hammer prüfen. 🙁
    leute wir haben WW3 und unsere Protzlitiker
    wollen es nicht sehen müssen, die
    Kinderlosen und hirnlosen,
    nicht nur in Deutschland.

  59. Tja. Wenn ein linker Journalist mal seiner ur-eigensten Aufgabe nachkommt – und eine wirklich faschistische Ideologie bloßstellt – dann liegt er ganz schnell mal tot am Boden. Schon klar, warum man sich das hierzulande gerne erspart und lieber auf der afd oder dem Christentum herum hackt.

    Der Ermordete war jedenfalls ein tapferer Mann, Respekt.

  60. #84 mike hammer

    FJS würde AfD wählen und Karl Martell sicher seinen Hammer prüfen 🙁 Leute, wir haben WW3, und unsere Protzlitiker wollen es nicht sehen müssen, die Kinderlosen und Hirnlosen nicht nur in Deutschland.

    Man könnte diese neue Art der Kriegsführung und Eroberung mit „Invasionen schaffen ohne Waffen“ umschreiben, indem unkontrolliert und massenhaft einwandernde junge Männer und danach der „Geburten-Dschihad“ ihrer nachgezogenen Frauen für eine stille, anfangs noch völlig harmlos erscheinende Übernahme des Aufnahmelandes sorgen. Hier bietet sich das Gleichnis des langsam gekochten Frosches an.

    Merkel und ihre Speichellecker in Politik und Medien sind zu dumm und zu weltfremd, das erkennen zu können.

    Und hier noch etwas zum Thema „Geburten-Dschihad“, wie er auch in der deutschen Provinz stattfindet:

    http://www.suedkurier.de/region/schwarzwald-baar-heuberg/triberg/Syrer-finden-neue-Heimat-im-alten-Lehrerhaus;art410964,8764142

  61. Das hat der Mörder wieder einmal völlig falsch verstanden (das mit den Tötungslizensen aus dem Q’aran) oder die falsche Übersetzung genutzt oder war dem Hocharabischen nicht fähig … fest steht: Der Islam ist so friedvoll wie er tolerant ist, darüber hinaus sind Steigerungsformen prinzipiell nicht möglich (io)

    Im Ernst, ISLAM, ISLAM, ISLAM kotzt mich an … und gleichzeitig wird im Buntestag! besprochen, das dieser Nichtreligion „selbstverständlich das Recht zusteht Moscheen mit Minarett und Muezinruf in Deutschland zu errichten …“ also werden demnächst ab 0430 die lautsprecherverstärkten Rufe des Muezin in vielen Gemeinden zur Andacht plärren … vielen Dank SPDCDUCSUGRÜNLINKEN …

  62. #86 Eduardo

    die müssen ihre frauen nicht holen, je mehr
    westliche „schlampen“ sich ihnen hingeben
    desto weniger bekommt der gentrifiziert
    genderisierte otto normaleuropäer ab.

    das ist also weit besser.

    der Israelische Islamkenner und Kritiker
    Mordechai Kedar
    nannte diesen WW3 den
    krieg von zivilisten gegen zivilisten.
    sie ternen sich zivil und greifen zivilisten an.

  63. #12 Zeus (25. Sep 2016 17:51)

    Ein Moslem stirbt und kommt in den Himmel. Er ist total aufgeregt, sein ganzes Leben hat er darauf gewartet Mohammed zu begegnen.

    Er kommt an die Himmelspforte dort steht ein Mann mit einem Bart.

    Ergriffen und zittrig fragt der Mann: „Mohammed?“
    „Nein mein Sohn, ich bin Petrus, Mohammed ist weiter oben“ und er deutet auf eine Leiter die in die Wolke führt.

    Der Mann beginnt die Leiter hochzuklettern. Endlich begegnet ihm ein Mann mit einem Bart.

    „Mohammed?“ fragt er wieder voller Hoffnung.
    „Nein, Ich bin Jesus, Mohammed ist weiter oben.“

    Der Mann klettert und klettert.

    Wieder ein Mann mit Bart.
    Mohammed?“ stöhnt er. „Nein Ich bin Moses, Mohammed ist weiter oben!“

    Mit seinen letzten Kräften schleppt er sich nach oben – wieder ein Mann mit Bart.

    „Mohammed?“ keucht der Mann.

    „Nein mein Sohn, ich bin Gott. Du siehst ja total fertig aus. Willst Du einen Kaffee?“

    „Ja gerne!“

    Gott dreht sich um und klatscht in die Hände: „Mohammed – Zwei Kaffee!“

    In diesem Sinne
    Einen schönen Abend noch
    _____________________________________________

    Herrlich! U made my day!

    Wünsche Ebenfalls einen schönen Abend und Danke schön für diese Aufmunterung.

    Der Sonnerich

  64. #89 mike hammer

    #86 Eduardo

    Die müssen ihre Frauen nicht holen. Je mehr westliche „Schlampen“ sich ihnen hingeben, desto weniger bekommt der gentrifiziert-genderisierte Otto-Normaleuropäer ab.

    Bereits jetzt gibt es auch ohne Invasoren mehr junge Männer als junge Frauen, und ich bezweifle, dass viele deutsche Frauen sich mit diesen eingewanderten hoffnungslosen Fällen (ohne Deutschkenntnisse, ohne Ausbildung, als Moslems verblödet, mit dumpfem Machogehabe) aus Afrika, dem Nahen und Mittleren Osten einlassen werden. Es dürften in den Heimatländern überreichlich Cousinen und andere junge Frauen aus dem Verwandten- und Bekanntenkreis vorhanden sein, die nach Deutschland kommen wollen bzw. von ihren armen Eltern dorthin abgeschoben werden.

    Aber lassen wir uns überraschen, wie sich die Angelegenheit in den nächsten Jahren entwickeln wird. Ein vollkommenes Desaster wird das alles so oder so.

  65. Dieser Blender Obama finanziert den moslemischen Terror in Syrien und die rotgrünen/schwarzen Irren der Blockparteien applaudieren:

    „Die Amerikaner stehen auf unserer Seite“: Al-Nusra erhält Waffen von den USA

    Die syrische Al-Nusra-Front erhält nach Angaben eines Kommandeurs der Kampftruppen Waffen aus den USA. Wie der Al-Kaida-Mann in einem Interview mit dem Publizisten Jürgen Todenhöfer für die Montagsausgabe des „Kölner Stadt-Anzeigers“ erklärte, lieferten die USA Panzerabwehrraketen vom Typ Tow.

    http://www.focus.de/politik/deutschland/syrien-konflikt-die-amerikaner-stehen-auf-unserer-seite-al-kaida-erhaelt-waffen-von-den-usa_id_5987030.html

  66. Es gibt langsam nur noch ein Mittel, sich gegen derartige moslemische Handlungen halbewegs zu sichern:

    Man entfernt sich aus einer muslimischen Gesellschaft. Und man entfernt Muslime aus einer nichtmuslimischen Gesellschaft.

    Leider ist es nicht besser. Und nicht einfacher.

    Das Gute daran ist: Mohmmedaner haben außer ihrem Glauben nichts, aber auch gar nichts zu bieten.

    Das muss man BEGREIFEN, das muss man HERAUSARBEITEN, das muss man VERBREITEN!

    Verabschiedungskultur jetzt. Und zwar massiv, umfassend, schnell.

Comments are closed.