Print Friendly, PDF & Email

unterricht_ausfallIslamlehrerin Lamya Kaddor hat ein Buch darüber geschrieben, wie sich die Deutschen in den Islam integrieren sollen. Jetzt ist sie fertig mit den Nerven, weil es kein Bestseller wird. Nach den Vorab-Auszügen in der WELT hagelte es offenbar Kritik, wie man unschwer an den Leserkommentaren erkennen kann (hier  und hier). Wer austeilt, muss auch einstecken können, lautet ein deutsches Sprichwort. Das versteht man als Ausländer natürlich nur, wenn man tatsächlich hier angekommen ist.

Mit dem Austeilen gegen „Deutschomanen“ hat Kaddor weniger Probleme als mit dem Einstecken von „Hasszuschriften“, weswegen sie jetzt erst mal Urlaub bis zu den Sommerferien 2017 braucht. Aus Sicherheitsgründen, wie sie sagt. In der Tat könnte dieser Langzeiturlaub für Kaddors Wirkungsort Dinslaken ein gutes Stück mehr Sicherheit bringen.

Siehe auch:

» Über die Legende vom liberalen Islam der Lamya Kaddor

Video:

Lamya Kaddor in der WDR-Sendung „Nach Köln: Was muss sich ändern?“ vom 26.1.2016: Deutschsein heißt in Zukunft einen Miogrationshintergrund zu haben (sie bekommt dafür viel Applaus vom Publikum!)

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

146 KOMMENTARE

  1. Nach den Vorab-Auszügen in der WELT hagelte es offenbar Kritik, wie man unschwer an den Leserkommentaren erkennen kann

    Ebenfalls in der WELT ist folgender Artikel erschienen:

    Der Terror kommt aus dem Herzen des Islam

    Doch die Welt tut so, als wüsste sie immer noch nichts davon.

    ➡ . Es wäre die Aufgabe jener Muslime, die in ihrer Religion mehr sehen als einen Entwurf für Barbarei. Sie müssen gegen die Barbaren aus den eigenen Reihen entschlossen und mit entschiedener Härte vorgehen. Doch sie tun es, wenn überhaupt, dann nur halbherzig.

    Die Muslime auf der ganzen Welt stehen heute auf dem Prüfstand. Sie bezahlen für die Versäumnisse vorangegangener Generationen.
    ➡ . Der geistige Verfall und die Unfähigkeit mit der Moderne zu kommunizieren haben zum erbärmlichen Jetztzustand geführt. Die Stunde erfordert ein aufeinander abgestimmtes Handeln aller vernünftigen Kräfte. Der Terror hat sich global vernetzt. Die Gegenkräfte aber sind träge oder blockieren sich gegenseitig. Der gesunde Menschenverstand in der islamischen Welt müsste sich gegen den verblendeten Hass der Fanatiker auflehnen. Doch der Hass greift immer mehr auf die Massen über. Schlimmer noch: mancher illegitime Herrscher verbündet sich mit dem Hass, um seinen Thron zu sichern. Dabei üben sich die meisten Muslime weiterhin nur in Rhetorik. Der entscheidenden Frage, ob aus ihrer Religion eine Zivilisation erwachsen kann, weichen sie aus.

    Ob Frau Kaddor ihn aufmerksam gelesen hat?

  2. Allein schon die Prägung „Deutschomane“ offenbart, wie wenig sich diese Frau integriert hat in die Welt des Denkens und des Wissens.

  3. Was diese Tante und ihre Hetzerei oder Ketzerei angeht, bin ich einverstanden, dass sie keinen Unterricht halten darf. Obwohl dies nur ein kurzes Intermezzo sein wird, die Gutmenschen organisieren schon eine Lichterkette. Was das Sprichwort angeht, bin ich mit den Ausführungen des Autors nicht einverstanden. Da sind sehr viele Deutsche noch nicht in ihrem Land angekommen.

  4. Auch für die Freunde das „laminierten Kaddors“, gilt Goethes Spruch: „Wem die Gesetze nicht passen, da wo sie gelten, der möge bitte weiterziehen“

  5. Diese Spezies ist ja sehr dünnhäutig, was uns langfristig den Vorteil verschaffen könnte, dass wenn sich der Wind um einiges verschärft, viele von denen freiwillig die Koffer packen und sich verabschieden.

  6. Kaddor soll am besten in ihr Heimatland Syrien zurückreisen, dort ihre Systemerneuerungsvorschläge an den Mann bringen!! sich um ihre verlorenen Schäfchen kümmern!

    Ihr Buch hätte besser heißen sollen: „MEINE SCHÜLER, DIE NEUEN KRIEGER DES DSCHIHAD!“

    Was hat solch eine Frau überhaupt im Deutschen Schuldienst zu suchen!

  7. Dass die Schule „keine zwei Stunden“ gebraucht hat, sie aus „Sicherheitsgründen“ zu beurlauben kann ich nachvollziehen. Fünf ihrer Schüler, die bereits in den Dschihad ausgereist sind sollten für Dinslaken auch genug sein… 🙁 😉

  8. Danke an alle Landsleute die sich per Leserbrief über dieses Buch und diese Persona non grata aufgeregt haben. Wir halten dagegen. Gegen die VerMerkelung unseres Landes!!!

  9. Kaddors Islamunterricht fällt aus

    Dann müssen sich die zukünftigen Dschihadisten jetzt wohl wieder in den herkömmlichen islamischen Institutionen radikalisieren und blitzradikalisieren.
    Letztlich bleibt es ein Nullsummenspiel – Islam bleibt Islam, da helfen keine Pillen…

    Frau Kaddor vertritt zwar einen fiktiven, „liberalen“ Islam, dem kaum jemand folgt, aber der Herrschaftsanspruch als Migrantin auf Deutschland/Europa ist umso aggressiver, die Abneigung gegen die „Bio-Deutschen“ umso größer.

  10. Henryk Broder gibt Kaddor Saures:
    http://www.achgut.com/artikel/die_selbstverliebte_frau_kaddor

    Henryk Broder verlinkt zu einem lesenswerten Artikel, worin Kaddor detailiert auseinandergenommen wird: „Tichy´s Durchblick“

    EIN LANGER, LEICHT LESBARER ARTIKEL

    GRIFFIG UND MIT NEUEN GEDANKEN

    KADDOR GRÜNDLICH ZERPFLÜCKT

    ICH FREUE MICH SEHR DARÜBER:

    „Selbstmarketing
    Über die Legende vom liberalen Islam der Lamya Kaddor“
    Von Tomas Spahn
    Di, 27. September 2016

    „“Lamya Kaddor, deren Kenntnisse des Korans offensichtlich nur oberflächlich sind, benötigt den Konflikt zwischen „den Muslimen“ und „den Deutschen“, um die Mogelpackung von ihrem liberalen Islam verkaufen zu können…

    Die gescheiterte wissenschaftliche Karriere der Lamya Kaddor…

    Ein Verein bringt (IHR!) Rettung…

    Die allwissende Islamexpertin…

    Consulter in Sachen Islam…

    Kaddors Alleinvertretungsanspruch…

    Kaddors Geschichtslosigkeit…

    Kaddors Frauenislam…

    Kaddors Privatreligion…

    Islamische Kritik an Kaddors Privatreligion…

    Kaddor fördert die Radikalisierung der Muslime…

    Der antideutsche Rassismus der Muselmanin…““

    IHR ABWERTENDER KAMPFBEGRIFF „DEUTSCHOMANEN“

    😛 IST KADDOR DEUTSCHOPHOB?

    JEDENFALLS CHRISTOPHOB:

    „“Gute Muslime – böse Kreuzritter…

    Der Hass auf die „Kreuzritter“…

    Die Projektion in den Westergaard-Attentäter…

    Kaddors private Emanzipation…““
    http://www.tichyseinblick.de/kolumnen/spahns-spitzwege/ueber-die-legende-vom-liberalen-islam-der-lamya-kaddor/

  11. Was mich am meisten an ihr stört: Die Kaddor bietet uns einen selbstgebastelten „Islam“ an, der nicht einmal in ihrer eigenen (islamischen) Community akzeptiert wird.
    .
    Wenn Islam wirklich so friedlich, menschenrechtskonform und demokratiekompatibel ist, wie Kaddor ihn propagiert, dann wäre es doch ihre erste Aufgabe, sich an ihre Glaubensgenossen zu wenden und diese zu ihrer Version des Mohammedanismus zu bekehren. Besonders die fundamental- und sprenggläubigen, die text-observanten Vertreter ihrer Glaubensgemeinschaft gilt es zu überzeugen. Stattdessen wendet sie sich aber fortlaufend an Nicht-Muslime mit Forderungen, Appellen, Beschimpfungen, Dreistigkeiten…
    .
    Bekehre erst mal die Millionen Gewaltbereiten in Deiner eigenen Community. Wenn Dir das gelungen ist – aber wirklich erst dann! -, darfst Du UNS gerne mehr über den „friedlichen Islam“ erzählen!

  12. OT aber interessant:
    TV-Tipp „Monitor“ heute Abend:

    Syrische (wirklich syrische?) „Flüchtlinge“ erhalten nur subsidiären Schutz, d.h. können ihre im Stich gelassenen Verwandten nicht nachholen. Diese müssen also im sicheren Damaskus bleiben.
    Die Opposition tobt.

    Die Syrer klagen mit unseren Steuergeldern gegen uns, unterstützt von den Rechtsanwälten der Abschiebeverhinderungsindustrie, welche sich die Taschen vollhauen.
    Soviel zu Thema „Dankbarkeit“ der „Schutzbedürftigen“.

    http://www1.wdr.de/daserste/monitor/extras/syrische-fluechtlinge-106.html

  13. WIR wollen
    WIR können
    WIR fordern
    WIR glauben
    WIR aber das Richtige
    Ihr müsst das wollen, was WIR wollen.
    Ihr könnt UNS mal.
    Ihr seid dumm, denn WIR fordern.
    Ihr wagt UNSEREN Glauben zu bezweifeln.
    Ihr habt nicht UNSERE Sharia und den Koran.

    Gott sei Dank, DAS IST NOCH NICHT SOWEIT !

  14. 1.) Bekommt Kaddor für die Zeit ihrer Beurlaubung weiterhin Staatsknete

    2.) Wird Kaddor „bedroht“ aus Marketingründen, zwecks Vermarktung ihres neuen Buches?

    3.) Braucht Kaddor einfach nur bezahlte Zeit für Lesereisen?

    Wie hinterlistig, mediengeil u. geldgierig die Islamhexe ist, kann man auf Tichy´s Einblick lesen, (Link in meinem letzten Kommentar):

    „“In einer funktionierenden Marktwirtschaft gilt eine feste Regel. Sie lautet: Tut sich irgendwo eine Marktlücke auf, wird sich ein findiger Mensch finden, der sie füllt. Und der alles daran setzen wird, sie so lange wie irgend möglich für sich und sein lukratives Produkt monopolartig zu besetzen und zu verteidigen.

    Die gescheiterte wissenschaftliche Karriere der Lamya Kaddor

    Lamya Kaddor ist solch ein findiger Mensch. Nachdem es 2008 mit ihrer Hoffnung auf eine wissenschaftliche Karriere mit den sicheren Bezügen einer Universitätsanstellung jäh zu Ende ging, suchte sie nach einem neuen Betätigungsfeld, das ihrem ausgeprägten Ego ebenso gut täte wie ihrem Geldbeutel.

    Das war auch deshalb dringend nötig, weil Kaddor sich seit diesem Jahr in einem ominösem Rechtsstreit befand, der sie am Ende ohne Gerichts- und Anwaltskosten 7.500 € kosten sollte, die sie an eine „karitative Einrichtung“ zu zahlen bereit war…““

  15. #12 rob567
    Ach was, sie ist schon -nach Meinung der MSM und eigener Einschätzung- die personifizierte Wissenschaft.

  16. Dem diskrimnierten (Spuck-) Lama Kaddor gilt meine tiefste Mitgefühl. Wie dat Lama ja schon in den Muppet-Shows jammerte, kriegt sie von allen Seiten (auch ihren werten Mohammed-Kollegen) ordentlich Zunder. Ja, man kann es nie allen recht machen, dabei gibt sie sich doch so viel Mühe.

    Das Lama Kaddor sollte jetzt seinen Schülern in den Dschihad folgen, denn nur als Märtyrerin kommt sie ins Paradies.

  17. Korrektur: Fragezeichen!

    1.) Bekommt Kaddor für die Zeit ihrer Beurlaubung weiterhin Staatsknete?

    Pardon bitte; mein Laptop erlaubt mir nicht mehr zwei Links gleichzeitig zu öffnen. Bin davon gestreßt. Hoffe mein Sohn kann das „Erweiterungsteil“ auch einsetzen.

  18. Ja, sie hat Recht, wir brauchen eine neue Idendität. Alles Neue ist das gute vergessene Alte. Wir brauchen uns nur auf uns selbst zurückzubesinnen und alle infiltrierenden dunklen Kräfte zu ihrem selbstinstallierten Teufel jagen.
    Sprecht einfach DEUTSCH mit dieser arabischen Zeugin Jehovas(äh Alla oder wie das alles heißt).

  19. Wahrscheinlich war sie nur scharf auf den langen Zusatzurlaub, bezahlter Zusatzurlaub allerdings. Obwohl sie als Lehrerin sicher nicht über Mangel an Urlaub klagen kann. Sie sind nicht die Fleißigsten, die Mohammedaner, und sie nehmen sich das raus, was vielen Deutschen die Schamesröte ins Gesicht treiben würde. Damit hat diese Kultur nicht die geringsten Porbleme. Sie kassieren sogar das Weihnachtsgeld von den Ungläubigen, die ihnen auch noch Arbeit und Lohn geben. So eine Verlogenheit gibt es in dieser Ausprägung nur bei den Mohammedanern!

  20. Schon allein die Etikettierung „Islamwissen-
    schaftlerin“ ist bei dieser Person eine Vor-
    spiegelung falscher Tatsachen. Sie hat weder
    einen deutschen noch europäischen Hochschul-
    abschluß noch sonst eine Berechtigung sich
    Wissenschaftlerin zu bezeichnen. Sie mag Vor-
    lesungen an irgendeiner obskuren Islamstätte
    besucht haben, das ist aber noch lange kein
    deutscher oder europäischer Hochschulabschluß.
    Dagegen sollte man sich verwahren, denn dies
    wäre eine respektlose Anmaßung gegenüber euro-
    päischem Hochschulniveau.

    Es wäre überhaupt besser, wenn diese etwas un-
    durchsichtige und schillernde mohammedanische
    Person sich zukünftig weniger vorlaut in der
    Öffentlichkeit äußern würde.

    Von akademischer Seite wird Sie sowieso nicht
    ernst genommen.

  21. Befreit vom Schuldienst bis Mitte 2017.

    Wetten dass sie in dieser Zeit ihr nächstes Deutschen-feindliches Buch fertigstellt und ihre Magisterarbeit zu einer Promotion aufplustert?

    Ihr Hamas-Terror-Versteher-Ehemann („Heute sprenge ich mich in die Luft. Suizidanschläge im israelisch-palästinensischen Konflikt. „)
    hilft bestmmt dabei.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Thorsten_Gerald_Schneiders

    Hat die Al-Nusra Front oder der IS Kaddor eigentlich schon einen Preis verliehen für die Rekrutierung von 5 Syrienkämpfern?

    War das ihr Beitrag als gebürtige Syrerin zum Sturz der Assad-Regierung?

    Wurde jemals untersucht, wie in ihrem Unterricht die politische Lage in Syrien behandelt wurde?

    Warum haben Kaddors Eltern in Deutschland Asyl erhalten?
    Waren / Sind Kaddors Eltern womöglich Anhänger der Muslimbruderschaft und Feinde von Ex-Präsident Hafiz al-Assad?

    Auch der Vater von A. Mazyek bekam als syrischer Muslimbruder Asyl in Deutschland.
    Als Dank hat er ein Radikalennest in Aachen aufgebaut.

  22. VIDEO I

    Interessant, dass eine Syrerin den Deutschen (den Blauäugigen Blonden wie von ihr genannt) erklärt, was Deutschsein in Zukunft zu heißen hat! – Die Dame hat wohl eine übertriebene Einschätzung ihrer eigenen Bedeutung!

    Unverschämt und Rotzfrech!

  23. Nur bis zu den Sommerferien 2017? Das ist doch nichts Halbes und nichts Ganzes, Lamya, Schätzchen. Du mußt mal richtig lange ausspannen. Die Wissenschaft hat festgestellt, daß alles unter 20 Jahren im Grunde nichts bringt – und daß der Erholungserfolg exponentiell mit der Entfernung zunimmt. 15.000 Kilometer sollten Minimum sein.

  24. Wenn man bedenkt, dass Leute wie diese Schreckschraube noch die sogenannten „moderaten“ Moslems sind…

  25. @ #15 rob567 (29. Sep 2016 09:53)

    Wie kann Kaddor eine Doktorarbeit schreiben, wo sie womöglich keine Hochschulabschlüsse hat? Jedenfalls gibt die Mediengeile keine Auskünfte darüber, wenn Journalisten anfragen.

    „Tichys Einblick“

    Tomas Spahn:
    „Selbstmarketing
    Über die Legende vom liberalen Islam der Lamya Kaddor“

    Anmerkung am Aufsatzende:

    „Die Benennung Kaddors als Erziehungswissenschaftlerin erfolgt auf Basis des aktuellen Kenntnisstandes der Redaktion. Die schriftlich an sie persönlich übermittelte Anfrage, welches das Thema ihrer unveröffentlichten Magisterarbeit gewesen ist, blieb ebenso unbeantwortet wie die nach dem Thema ihrer Dissertation, die sie, die nach eigener Selbstdarstellung seit geraumer Zeit an ihrer Promotion arbeitet, vorzulegen hat. Sollte sich nach Fertigstellung des vorliegenden Textes durch verspätet eingehende Konkretisierungen etwas an der Darstellung ändern, werden wir dieses selbstverständlich hier vermelden.“

    Link dazu in meinem Komm.
    #13 Maria-Bernhardine (29. Sep 2016 09:51)

  26. Die zur Islamwissenschaftlerin hochgejazzte Volksschullehrerin muss sich eine Auszeit nehmen und Broder, Pegida, AfD und alle pöhsen Doitschen sind Schuld daran … bitte eine Träne für das missverstandene liberalislamische Frauinxx, danke.

  27. Laminiertes Kaddor ist z.Z. in Deutschland nicht der Renner.
    Also nimmmt man es vom Markt.

    Hat die „Wissenschaftlerin“ keine Kontaktdaten, damit man mit ihr in einen Kontext treten kann?

  28. Lahmarsch Kaddor ist eine Zumutung.

    Schon allein die Tatsache, dass diese geistige Tieffliegerin so viel Aufmerksamkeit erhält und hofiert wird, ist erschütternd!

  29. diese Kaddor hat nichts verstanden, absolut nichts, die ist typisch „islamdumm“. Die soll mit ihrer Wissenschaft die „Rebellen“ und „Terroristen“ in Syrien beglücken

  30. Na super…damit is dies durchweg unsympathische Person wahrscheinlich ab sofort als „Islamexpertin“ in Dauerschleife in den zwangsfinanzierten Idiokratie-Fördermedien zuhause.

  31. #30 Traudl (29. Sep 2016 10:11)

    Von mir aus kann Kaddor ihren „Urlaub“ unendlich ausdehnen!

    dummerweise wird der „Urlaub“ von uns allen bezahlt

  32. Da werden Netz aber viele Schüler
    unwissend Sterben…
    Es ist unglaublich was sich so alles auf den Hinterhöfen der Mächtigen
    tummelt!

    Wer sich da Leistungsfrei auf den Knochen der Steuerknechte,
    ein Sorgenfreies Leben macht und Kritik am Tun und Handeln als
    Bedrohung für Leib und leben um deutet…
    Wer von uns Steuerknechten kann sich so mal eben für Monate „Beurlauben“lassen?
    Würde mich schon Interessieren wo die Islam-„Wissenschaftlerin“
    ihren Urlaub verbringt!!!

  33. #15 rob567 (29. Sep 2016 09:53)

    Was macht denn ihre Doktorarbeit?
    Jetzt hätte sie doch Zeit dafür.
    ——————————————-
    Auf Grund der aktuellen Vorkommnisse, ihrem Zwangsurlaub und der damit verbundenen Freizeit, kann sie leider nicht an ihrer Dissertation (?) arbeiten. Noch dazu leidet sie an einer akuten Schreibschwäche. Hoffentlich erleidet sie nicht auch noch eine hartnäckige Gehirnschwäche.

  34. “Der Koran lehrt Angst, Hass, Verachtung für Andere, Mord als legitimes Mittel zur Verbreitung und zum Erhalt dieser Satanslehre, er redet die Frauen schlecht, stuft Menschen in Klassen ein, fordert Blut und immer wieder Blut. Doch dass ein Kamelhändler in seinem Nest Aufruhr entfacht, dass er seine Mitbürger glauben machen will, dass er sich mit dem Erzengel Gabriel unterhielte; dass er sich damit brüstet, in den Himmel entrückt worden zu sein und dort einen Teil jenes unverdaulichen Buches empfangen zu haben, das bei jeder Seite den gesunden Menschenverstand erbeben lässt, dass er, um diesem Werke Respekt zu verschaffen, sein Vaterland mit Feuer und Eisen überzieht, dass er Väter erwürgt, Töchter fortschleift, dass er den Geschlagenen die freie Wahl zwischen Tod und seinem Glauben lässt: Das ist nun mit Sicherheit etwas, das kein Mensch entschuldigen kann, es sei denn, er ist als Türke auf die Welt gekommen, es sei denn, der Aberglaube hat ihm jedes natürliche Licht des Verstandes erstickt.”

    Voltaire 1694 – 1778 (französischer Philosoph und Schriftsteller)

  35. Noch eine Frau, an der sich die Geister scheiden, allerdings eine, die bedeutend angenehmer rüberkommt und viel netter anzusehen ist als diese nervende, feiste Trampel Kaddor:

    Das renommierte US-Magazin The New Yorker widmet der AfD-Vorsitzenden Frauke Petry eine lange Story in der aktuellen Ausgabe….Frauke Petry würde von ihren Gegnern „Adolfina“ genannt oder „die Führerin“.
    http://meedia.de/2016/09/28/adolfina-mit-kurzhaar-frisur-so-erklaert-der-new-yorker-den-amerikanern-frauke-petry-und-das-phaenomen-afd/

    Hä? Adolfina? Höre ich das erste Mal.

  36. Wenn Frau Kaddor beginnt zu reden, beginnt die Erde zu beben. Denn die, die dieses Land aufgebaut haben rotieren im Grab.

    Die soll sich doch verpissen, wenn ihr ein Land voller „Deutschomanen“ nicht passt ist sie in Deutschland wohl am falschen Ort. Aber wo wird man schon so gut dafür bezahlt eine Gesellschaft zu islamisieren…

  37. @ #32 Traudl (29. Sep 2016 10:11)

    Dieser Playboy-Müll mit einer Hijabi ist widerliche Taqiyya, eine Falle, um den „Westler“ einzuseifen, wie modern, tolerant u. emanzipiert der Islam sei.

    Doch alle islamischen Kopfwindeln für Muslimas müssen weg!

    Denn Hijab & Co. dienen allein der Frauenunterdrückung u. Kennzeichnung der Ware Frau(en), welche von Moslems belästigt werden dürfen u. welche nicht. Und zwecks Sichtbarmachung – auch ohne Worte – von Beleidigungen u. höhnischen Herabsetzungen zum extra Nachteil der „unreinen ungläubigen“ Frauen. (Siehe u.a. Kloran 33;59)

  38. Die Frau ist das beste Beispiel für gescheiterte Integration. Die könnte noch 300 Jahre hier leben, die kriegt ihren Chip nicht los.

  39. @ #37 lorbas (29. Sep 2016 10:16)

    Angeberin Kaddor hat einen eigenen Blog. bitte selber gugeln, mein Laptop lahmt.

  40. Laminat Kaddor 🙂
    Afrikanisches StachelRosenholz
    (Witex Laminat castilia)
    Muss ich mal probieren/rauchen ,
    schmeckt bestimmt besser als Koran.

  41. Nicht zu fassen, was sich hier im Land herumtreibt. Solche Vollnieten gehören nicht in eine Gesellschaft, die der Deutsche haben will. Ab, aber plötzlich mit diesem Objekt und dorthin wo es hin gehört, in den Urwald auf die Bäume, kann man aber den Baumbewohnern auch nicht zu muten.

  42. Der Islam ist für das meiste gegenwärtigen Unheil in der Welt verantwortlich. Da gibt es keine Annäherung, da gibt es nur Ablehnung. Diese sich die letzten Weisheiten anmaßende Religion gehört in die Ecke gestellt, ignoriert und wenn nötig bekämpft.

    Freiheit, Vernunft, Wissenschaft haben das Wort und niemals zusammengesponnene Ansichten, wie der Islam, der dümmsten und scheußlichsten aller gegenwärtig existierenden Dummen-Weltsichten (Religionen).

  43. Sie will sich nur selbst legitimieren – wie erbärmlich muss Sie sich fühlen um nicht frei zu Ihren Wurzeln zu stehen.

    Warum kann Sie sich nicht eingestehen dass Deutschsein einfach Pro-Deutsch bedeutet, und Deutschland nun mal nix, aber auch gar nix mit dem Islam zu tun hat; das wissen alle wenn sie ehrlich zu sich selbst sind. Sind wir nochmals ehrlich, 99% der Politiker, Soziologen, Pädagogen, Journalisten und Philosophen wollen mit dem Kopfschlächter, Kinder… und Epileptiker Mohammed und seiner angeblichen Biographie absolut nichts zu tun haben – also was soll das Ganze. Sven Kalisch hat Mohammed übrigens schon vor Jahren die Rote Karte gezeigt.

    Es ist also ein politischer Entscheid der uns dazu zwingen will diese Kultur zu integrieren.

    No Chance.

  44. ‚Liberaler Islam‘ ist ein Widerspruch in sich. Aber das linke Intelektuellenprekariat propagiert ja gern weichgespülte Weltträumerthesen, so wie wir in Westdeutschland jahrzehntelang mit dem sog. ‚Eurokommunismus‘ als heilsbringende Lehre indoktriniert wurden, der heute in der Mottenkiste der Geschichte entschwunden ist. Die Apologeten sind allerdings geblieben und verkaufen uns nun akademisch verbrämte neue Flüchtlings-/Migranten-/Islam- Heilslehren.

    Für mich befinden wir uns mitten in dem von Huntington angekündigten ‚clash of civilizations‘, die Indizen sind eindeutig und offensichtlich.

  45. +++wichtig+++
    Jedem Mitarbeiter der für Illegale Islamis zuständigen Sozialbehörde
    hat jeden Tag mehr Hass und Unverschämtheiten zu ertragen
    wie diese „Islam Tussi“ sich überhaupt vorstellen kann!

    Was mich aber an der Tussi am meisten aufregt:
    die Deutschen haben eine Bringschuld an die Islamis…ja geht’s noch
    Der „Asylbewerber“ hat die Haupt-‚Arbeit‘ zu leisten,
    und auf über haupt nicht einen Anspruch, BASTA.
    Von Fünf mal plus X Beten am Tag ist noch keiner Satt geworden.

  46. Lamya Kaddor in der WDR-Sendung „Nach Köln: Was muss sich ändern?“ vom 26.1.2016: Deutschsein heißt in Zukunft einen Migrationshintergrund zu haben (sie bekommt dafür viel Applaus vom Publikum!)

    Es ist mir völlig unbegreiflich, wie meine Landsleute derart gestört, derart devot werden konnten, zu solchem unverschämten Rotz auch noch wild zu klatschen. Subjekte wie Lamya Kaddor reiten das kranke Pferd des deutschen Selbsthasses, ohne das sie nichts sind.
    Wie kann man solche Personen zu Sendungen einladen, wenn man nicht selbst eine ganz tiefe Macke hat? Wie kann man solche Personen beklatschen? Sind das alles nur Vorklatscher?
    Diese Vorklatscher sind niemals im Bild zu sehen. Ich habe den sehnlichsten Wunsch, einen solchen Klatscher mal zur Rede zu stellen. Was gibt es da zu klatschen?

  47. Das Buch befindet sich derzeit bei Amazon auf Verkaufsrang 2775. Es gibt also derzeit 2774 Titel, die sich besser verkaufen.

    Das ist gelinde gesagt ein Verkaufsdesaster, insbesondere für ein gerade neu erschienenes Buch einer durchaus recht bekannten Person, das auch noch rauf und runter beworben und in Zeitungen besprochen wurde.

    Was Platz 2775 bedeutet, kann man sich vielleicht besser vorstellen, wenn man sich vergegenwärtigt, dass sich Bücher wie „Webers Grillbibel“, „Lustige Kastanienfiguren“, „Das Harry-Potter-Kochbuch“ oder „Die Känguru-Chroniken“ noch in den Rängen der besten hundert (!!!) befinden. Wirklicher Umsatz wird lediglich mit den besten 30 der Liste gemacht. Gerade noch rechnen tun sich die ersten hundert. Platz 2775 bedeutet: Das Buch ist schon jetzt ein Fall zum Einstampfen für den Verlag.

  48. #66 Selberdenker (29. Sep 2016 10:50)
    Es gibt eben solche Vollhonks, die für vielleicht 20 bis 30 Euro ihr Gehirn am Eingang zu solchen Flexionsendungen in der Garderobe abgeben.

  49. Kaddor: Ja, leider schon. Das ist im Moment meine subjektive Wahrnehmung…
    ———————————————
    Und mein subjektiver Eindruck ist, dass diese drall-feiste Mohammedaner-Walküre niemals eine Dissertation zu Ende schreiben wird. Ich kenne in meinem persönlichen Umfeld einige Mohammedanerinnen, die damit prahlen, Jura zu studieren – und das mit 52 Jahren. Ca. 64 Semester also. Und sie werden und werden nicht fertig. Sobald man sie in einer Gesellschaft hat, teilen sie sofort ungefragt mit, dass sie dieses oder jenes studieren – zumeist alles Diskussionswissenschaften (?)!

  50. Wenn die Exemplare erst mal auf den Grabbeltischen in 1-Euro-Läden landen, wird’s noch mal richtig peinlich.

    Ach was, keine Sorge – da findet sich bestimmt eine dummbunte Vereinigung die den ganzen Müll auf Steuerzahlerkosten aufkauft um ihn dann kostenlos zu verteilen. Wetten?

  51. ‚Islamwissenschaft‘ ist eine Erfindung Evangelischer Pfarrer die sich damit ab 1860 selbst Lohn, Brot und Professuren an Deutschen Hochschulen sichern konnten … jetzt sucht diese ‚Wissenschaft‘ seit fast 150 Jahren den spirituellen und friedliebenden Kern des Islam in seinen Schriften (Qa’ran, Sunna, Hadithe = Scharia) und haben ihn, wissenschaftlich belegt, immer noch nicht gefunden … vielleicht klappt es aber noch, denn wie jeder weiß ’stirbt die Hoffnung zuletzt‘ …

    ISLAM, ISLAM, ISLAM – gefühlt seit 2012 an 365 Tagen rund um die Uhr auf Sendung mit seinen Sorgen, Wünschen, Mißverständnissen … und kein Ende in Sicht … dabei sind wir ein laizistischer Staat (nicht ohne Grund und Gott sei dank) und Religion ist bei uns eine private Angelegenheit und muß es auch bleiben, dann gibt es auch ein verträgliches Miteinander …

  52. @ 66 Selberdenker

    Bei manchen Sendern ist es üblich, die Zuschauerkarten an Mitarbeiter der Sender bzw. deren Angehörige zu verteilen. Die haben oft überhaupt Probleme, die Zuschauerkarten loszuwerden. Je nach Sendung gibt es wohl auch oft Gruppenreisen (Schulklassen, Parteien-Ortsverbände, Gewerkschaftsausflüge usw.) und natürlich bringt jeder Kandidat auch seinen Anhang mit.

    Dazu kommt wohl auch, dass manche Zuschauer nicht dabei gefilmt werden wollen, wenn sie an den „falschen Stellen“ klatschen, aus Angst vor den Folgen. Plasberg hat mal erzählt, dass er bei dem üblichen Umtrunk nach der Sendung gehört hat, wie ein Paar sich kritisch über die Migrationspolitik geäußert hat. Er hatte aber während der Sendung gesehen, dass sie mittels Applaus immer Zustimmung ausgedrückt hatten. Daraufhin sprach er das Paar an, sie hätten während der Sendung nur deswegen geklatscht, weil sie glaubten, dass dies von ihnen gesellschaftlich „erwartet“ würde.

    Man kann das auch schlicht Opportunismus nennen.

  53. .
    Hab die
    Tusse am Morgen
    kurz im DLF gehört, nur
    ein kurzer Ausschnitt ohne zu
    wissen, wer da spricht. Die Stimme
    hat mich gleich abgestoßen, so schrill
    der Ton und so selbstherrlich die
    unterschwellige Botschaft.
    Für meinen Geschmack
    verkörpert diese
    Moslemfrau
    paradigmatisch
    all die Eigenschaften
    und Verhaltensweisen, die für
    die Moslems hier typisch sind, eben
    die Aufdringlichkeit, das Auftrumpfende
    und dazu noch rotzfrech bzw. megadreist.
    Da bleibt nicht mehr viel, was einen
    für sie einnehmen könnte. Und
    ein Hingucker ist sie auch
    nicht gerade. Dann
    schon eher das
    Gegenteil.
    .

  54. Islamlehrerin Lamya Kaddor hat ein Buch darüber geschrieben, wie sich die Deutschen in den Islam integrieren sollen.

    Natürlich, ein Gastgeber unterwirft sich im eigenen Haus seinen Gästen.

    Aber vorher friert noch die Hölle zu und der Teufel konvertiert, Schätzchen!

  55. #66 Selberdenker (29. Sep 2016 10:50)

    Wie kann man solche Personen beklatschen? Sind das alles nur Vorklatscher?
    Diese Vorklatscher sind niemals im Bild zu sehen. Ich habe den sehnlichsten Wunsch, einen solchen Klatscher mal zur Rede zu stellen. Was gibt es da zu klatschen?

    Ich würde die auch gerne mal klatschen. 🙂

    Waren Sie schon mal bei einer Live-Show?
    Da gibt es eine grosse Lichtanzeige die aufleuchtet wenn man applaudieren soll.
    Ich könnte mir durchaus vorstellen, dass es diese Vorrichtungen zwischenzeitlich auch in Politdiskussionen gibt, obwohl sie da nichts zu suchen haben.

    Ausserdem werden immer die „richtigen“ Leute dazu eingeladen welche auch den „richtigen“ zujubeln.

  56. Ich denke, das ist der Dame nur recht.
    Sie muss sich nicht mehr mit den Mühen der Ebene abquälen, zumal sie als Lehrerin völlig versagt hat (siehe Kaddor-Schüler im Jihad).
    Jetzt hat sie genügend Zeit für ihre deutschenfeindlichen Aktivitäten, genügend Zeit, um durch die Medien zu tingeln, und mit ihrer schrillen überschnappenen Stimme zu hetzen.

  57. Die nachfolgende Mail habe ich mit voller Adresse soeben an Frau Kaddor geschickt:

    Urlaub bis Sommer 2017

    Frau Kaddor!

    Der Presse entnehme ich, daß Sie aus „Sicherheitsgründen“ fast ein Jahr beurlaubt werden – sicherlich mit den vollen Bezügen. Dies ist ja so in Deutschland geregelt.

    Sie wundern sich, daß eine Welle von Widerspruch gegen Ihre Art von Aktivismus losgebrochen ist. Mich wundert das schon lange nicht bei Ihren abstrusen Thesen, die Sie bei jeder möglichen Gelegenheit – ob gefragt oder ungefragt – von sich geben. Haben Sie auch schon mal überlegt, was Ihnen staatlicherseits geschehen würde, wenn Sie Ihre Thesen und Ihre Vorgehensweise in einem muslimischen Land praktizieren würden?

    Ich wehre mich absolut gegen Ihre Feststellung, daß zukünftige Deutsche einen Migrationshintergrund haben müssen und dergleichen. Genauso wie Sie annehmen, daß alle diese bildungsfernen Zuwanderer „Deutsche“ würden. In der Presse habe ich mal einen voll zutreffenden Satz gelesen: „Wenn ein Esel in einem Pferdestall geboren wird, wird er noch lange nicht zu einem Pferd.“ Dieses Gedankenspiel könnte man endlos weiterführen.

    Ich wünsche Ihnen gute Erholung in Ihrem Urlaubsjahr. Wir freuen uns, daß man (hoffentlich) nichts in dieser Zeit von Ihnen hört. Und vielleicht reisen auch weniger Ihrer Schützlinge daraufhin nach Syrien zum IS aus. Es wäre zu wünschen.

    Unterschrift

  58. Die Kommentarfunktion sollte geschlossen werden. Es wäre besser, dieser Dame nicht soviel Aufmerksamkeit zuteil werden zu lassen. Sie würde sich dadurch nur geschmeichelt fühlen und als zusätzlichen Effekt womöglich sogar den Verkauf ihrer Bücher „promoten“.

  59. #77 Christ&Kapitalist

    Waren Sie schon mal bei einer Live-Show?
    Da gibt es eine grosse Lichtanzeige die aufleuchtet wenn man applaudieren soll.

    Ja, früher war es auch obligat das die eigene Einpeitscher hatten.
    Wenn applaudiert werden sollte ist der Typ dann wie wild herum gesprungen und hat das Publikum
    z.B. mit Gesten & Handzeichen zum applaudieren animiert. Keine Ahnung ob es die heute noch gibt?

  60. @ 66 Selberdenker

    Ich denke gerade darüber nach, dass man so etwas ja auch mal vor laufenden Kameras durch den Kakao ziehen könnte, also sich als Gruppe in so eine Sendung setzen und dann T-Shirts tragen oder Schilder hochhalten mit solchen Texten wie „Ich klatsche nicht / Ich klatsche nicht für Heiko usw.“ oder „Klatsch-Vieh“, „Klatsch-Puppe“ usw.

    Wäre vielleicht auch mal was für die Identitäre Bewegung…..

    Man muss die durch den Kakao ziehen. Gepöbel und Gemotze lässt Medienmenschen kalt, aber ins Lächerliche gezogen zu werden können sowohl Politiker wie auch Medienmenschen, die beide immer einen gewissen Narzissmus berufsbedingt mit sich herumtragen, einfach nicht ertragen.

  61. #81 Doppelwaise (29. Sep 2016 11:12)

    Die Kommentarfunktion sollte geschlossen werden. Es wäre besser, dieser Dame nicht soviel Aufmerksamkeit zuteil werden zu lassen. Sie würde sich dadurch nur geschmeichelt fühlen und als zusätzlichen Effekt womöglich sogar den Verkauf ihrer Bücher „promoten“.

    Wenn man gerade mal eine Woche nach Erscheinen des Buchs auf Verkaufsrang 2775 bei Amazon liegt, dann nützt auch kein Promoten mehr was. Da kann man jetzt schon sagen, dass das Wort „Ladenhüter“ ein Euphemismus ist.

    Man stelle sich mal vor, ein neuer Film mit Til Schweiger würde in der ersten Woche nach Anlaufen gerade mal 1000 Besucher in die Kinos ziehen. So in etwa muss man das vergleichen. Das ist für den Verlag MEHR als ein Desaster.

  62. Wenn die fette und krude Scharia-Qualle keinen Islamunterricht mehr gibt, dann gehen schon weniger ihrer indoktinierten Schüler nach Syrien zum Islamischen Staat.

    🙂 🙂 🙂

  63. Grad hat einer eins gekauft: Jetzt ist das Buch von 2775 auf Platz 925 hochgeschossen…hihihi….Auf den tausender-Plätzen kann man sich schon um ein paar hunderter nach vorne schieben, wenn man ein Exemplar pro Woche verkauft.

  64. KÖRPERSPRACHE VERRÄT „HERRENMENSCHEN“

    ZUM 1. FOTO OBEN,
    SYRERIN KADDOR IN ISLAM-GRÜN, AUFGEHELLT

    Kopf hoch, Kinn zurückgenommen, Mundwinkel verächtlich nach unten gezogen: Überheblichkeit

    Was wollt ihr (Minderwertigen, Kuffar, Deutschen) denn, hier bin ich, eine (stolze) Plusmenschin/Muslima.

    Anetta Kahane kann diese Körpersprache (unbewußt) auch ganz gut:

    Was wollt ihr Dummen/deutsches Nazivolk denn? ICH blicke durch!
    http://incogman.net/wp-content/uploads/2015/10/ANETTA-KAHANE-INSET.jpg

    SPD-Stegner treibt seine Verachtung mimisch auf die Spitze:
    https://www.bayernkurier.de/wp-content/uploads/2015/12/Stegner-imago-Hoffmann-66048680h-930×523.jpg
    Sozi Stegner u. Volksverachtung:
    http://polpix.sueddeutsche.com/bild/1.1264020.1366796173/940×528/ralf-stegner-spd-schleswigholstein.jpg

    …MERKEL KANN´S AUCH.

  65. @Paula (29. Sep 2016 11:04)

    Solche Gefälligkeitsklatscherei und Duckmäusertum vermute ich auch. Ist das nicht grauenhaft?
    „Des Kaisers neue Kleider“ ist nicht nur ein Märchen.
    Die IB hat es ja schon einmal hinbekommen, in eine Sendung mit dem Horror-Doppelpack Käßmann und Augstein zu kommen und zivilisiert ihren Protest auszudrücken.
    Ich fürchte, die Hanseln der Propagandamedien werden nun noch vorsichtiger werden.

  66. Traurig genug, wenn Leute nicht wissen wo ihr Zuhause ist. Dann nur aufgrund einer Plastikkarte von „wir“ sprechen und den Gastgeber diskriminieren ist einfach nur widerlicher ABSCHAUM. Ab nach Hause mit Dir Frau Kaddor und zwar mit einem fetten Tritt in den Arsch!

  67. @Brummbehr (29. Sep 2016 11:27)

    Die Hoffnung stirbt zuletzt – und meine Hoffnung ist, dass diese ganze gestörte und anmaßende Bande, die derzeit an den Hebeln sitzt, irgendwann zivilisiert zur Rechenschaft gezogen wird.
    Die Menschen, die sich den Gestörten an den Hebeln der Macht aus Opportunismus andienen, widern mich fast noch mehr an.

    (Einige dieser Klatscher und Jubler kann man auf dem Bild des Beitrags über diesem Strang sehen.)

    Trotzdem einen schönen Tag!

  68. Was mich noch interessieren würde: worauf ist die Lehrerlaubnis für diese „nette Dame“, die uns Deutsche offenbar als tributpflichtiges Heloten-Volk ansieht, gegründet?

    Nach dem, was ich gelesen habe, besitzt sie einen M.A. (Magister Artium) in Erziehungswissenschaft und keine Staatsexamen, die bei uns aber die Grundvoraussetzung für eine Lehrbefugnis sind.

    Alles andere scheint Gewäsch und Geschwurbel zu sein, keine weiteren Abschlüsse (und schon gar nicht in Islamwissenschaften, schimpft sich aber „Islamwissenschaftlerin!), nur Endlosschleifen-Projekte, aus denen nie etwas wird wie aus ihrer Doktorarbeit.

    Mit Verlaub, man könnte die Frau für eine Hochstaplerin halten, wobei unsere Öffentlich-Rechtlichen sich der Beihilfe schuldig machen, weil sie Kaddor immer wieder unter dem Etikett „Islamwissenschaftlerin“ in ihre Sendungen holen.

    Und dann noch diese dubiose Geschichte an der Uni Münster mit Kalisch und Co., Spahn hat ja datüber auf TE berichtet. Eine merkwürdige Frau – ok, passt dann natürlich gut ins „System Merkel“ -, die hier wirklich keiner braucht. Soll sie ihre Masche doch mal in einem islamischen Land abspulen, da wird man sich auf sie freuen.

  69. Solche Sendungen sind wie Kaffeefahrten, aber auch da ist es zu spät etwas zurück zu geben, gekauft ist gekauft und geklatscht ist geklatscht, also dumm gelaufen

  70. Dat Lamya haßt Deutsche und überhaupt alle Ungläubige. Die Unglaubigen lieben es wiederum als Nazis tituliert zu werden. In den DLF
    „Nachrichten“ ist ihr Urlaub vom „Unterricht“ wegen angeblichen „Morddrohungen“ Nachricht#1! Die deutsche Linke suhlt sich mal wieder im Selbsthaß, neee wat is dat schööön!

  71. #66 Selberdenker (29. Sep 2016 10:50)

    Es ist mir völlig unbegreiflich, wie meine Landsleute derart gestört, derart devot werden konnten, zu solchem unverschämten Rotz auch noch wild zu klatschen.
    Wie kann man solche Personen zu Sendungen einladen, wenn man nicht selbst eine ganz tiefe Macke hat? Wie kann man solche Personen beklatschen? Sind das alles nur Vorklatscher?

    ++++++++++++++

    Ich muss zugeben, das ich etliche Polit -Tv Shows nur anschaue, um mich am Verhalten der Jubelperser zu ergötzen. Eisiges Schweigen, wenn ein AfD- Vertreter redet, wütend-entrüstete Blicke im Publikum. Allgemein nichtssagende Aussagen wie ‚Fluchtursachen beseitigen‘, ‚bunte Gesellschaft‘, ‚immer komplexer‘, ‚europäische Lösungen‘, ‚wir können die Grenzen nicht schützen‘ etc blabla… dagegen werden euphorisch bejubelt und mit wohlwollendem Kopfnicken goutiert. Erinnert an atavistische Verhalten wie den Daumen runter bei den Gladiatoren/ Löwenfütterungen im alten Rom oder stalinistische Schauprozesse. Ich nenne das selbstgewählte Gleichschaltung. Schwer zu sagen, ob ein sexuelles (Masochismus), soziologisches (Gruppendruck), psychologisches (die Talkrunde als Über-Ich) oder religiöses (Ablaß) Motiv oder das TV als Medium selber dahintersteckt. Oder eine Mischung aus allem.

  72. KADDOR hat im Deutschlandfunk ein Interview gegeben, wo sie heftig den BRODER angreift.

    http://www.deutschlandfunk.de/morddrohungen-gegen-lamya-kaddor-die-menschen-sind.694.de.html?dram:article_id=367167

    beim Deutschlandfunk arbeitet der Ehemann von Kaddor als Redakteur!
    Die Ehe verheimlichen die beiden aber in letzter Zeit. Warum wohl?

    Kaddor hat offenbar auch guten Kontakt zur Politik:

    Bekommen Sie, wenn Sie von solchen E-Mails überschüttet werden und wenn Sie das so schildern, was Ihnen da an Hass entgegenschlägt, Hilfe, Unterstützung, zum Beispiel aus der Politik?

    Kaddor: Aus der Politik schon. Gestern habe ich einige Rückmeldungen tatsächlich daraufhin bekommen.

    Sylvia Löhrmann, (Bündnis 90/Die Grünen),
    Bildungsministerin in NRW,
    Parteifreundin von Kaddor und Vorgesetzte der Lehrerin Kaddor.

    Und Lamya Kaddor sitzt im höchsten Gremium der Heinrich-Böll-Stifung ( Das ist die Parteistiftung von Bündnis 90/Die Grünen), der Mitgliederversammlung als zentralem Beschlussfassungsorgan.

    Auch Anetta Kahane sitzt in der Mitgliederversammlung der Grünen-Stiftung!

  73. #54 Biloxi:

    Hä? Adolfina? Höre ich das erste Mal.

    Dürften wir alle zum ersten Mal hören, ein schönes Beispiel dafür, wie Medien Tatsachen schaffen, die dann von anderen Medien als Realität weitertransportiert werden. Es war wohl der „Spiegel“, der für Petry den Spitznamen „Adolfina“ erfunden hat, Petry sagte in einem „Spiegel“-Interview, von dem es im Netz nur die englische Version gibt:

    You at SPIEGEL gave me the dubious honor of depicting me as Adolfina with a Leni Riefenstahl look. Many people thought that went too far and started thinking.

    http://www.spiegel.de/international/germany/interview-with-frauke-petry-of-the-alternative-for-germany-a-1084493.html

    Der Autor des „New Yorker“-Artikels, Thomas Meaney (mean = gemein), ist demnächst Albert-Einstein-Stipendiat in Potsdam, finanziert vom Einstein Forum und der Daimler und Benz Stiftung – was man alles so nebenbei erfährt, wer wo daran arbeitet, uns weichzuklopfen („Wie die Flüchtlinge uns zu besseren Nachbarn machen“):

    http://www.einsteinforum.de/veranstaltungen/neue-heimat-wie-die-fluchtlinge-uns-zu-besseren-nachbarn-machen/

  74. Mit Verlaub, man könnte die Frau für eine Hochstaplerin halten, wobei unsere Öffentlich-Rechtlichen sich der Beihilfe schuldig machen, weil sie Kaddor immer wieder unter dem Etikett „Islamwissenschaftlerin“ in ihre Sendungen holen.

    – Kaddors Ehemann Thorsten Gerald Schneiders ist Redakteur beim Deutschlandfunk
    – Kaddor sitzt im höchsten Gremimum der GRÜNEN Heinrich-Böll-Stiftung
    – NRW hat eine grüne Bildungsministerin

    EINLADUNG ZUM GRÜNEN INTEGRATIONSKONGRESS
    WIR ALLE SIND NRW!
    MIGRATION.HEIMAT.VIELFALT

    SAMSTAG, 20. FEBRUAR 2016
    IM LANDTAG NRW

    freuen uns u.a. auf das Gespräch mit dem Politikwissenschaftler
    Prof. Aladin El-Mafaalani, den
    IslamwissenschaftlerInnen Lamya Kaddor und
    Prof. Mouhanad Khorchide, der Kölner Oberbürgermeisterin
    Henriette Reker, dem Kulturkonfliktforscher
    Prof. Volker Heins, dem Präsidenten von
    unternehmer nrw, Horst-Werner Maier-Hunke, der
    WDR-Redakteurin Isabel Schayani, dem taz-Journalisten
    Daniel Bax
    und nicht zuletzt mit der stellvertretenden
    Ministerpräsidentin Sylvia Löhrmann
    sowie der Gesundheitsministerin Barbara Steffens
    und dem Umweltminister Johannes Remmel.

    Kaddor gehört zur Spitze des Grünen Filzes aus Politik, Medien und „Wissenschaft“

  75. @ #97 MonaMuenster (29. Sep 2016 12:19)

    Kinder haben sie keine.
    Vielleicht sind sie längst getrennt.
    Oder er hat sich korankonform eine zweite Ehefrau gekauft, die wegen Mediengeschrei u. Sozialgeld nicht in der gleichen Wohnung leben darf.

  76. Weg mit dieser ekelhaften, deutschfeindlichen hasserfüllten Hetzerin Kaddor, möge sie nie wieder aus ihren Urlaub zurückkommen!

  77. #102 Eugen vom Michelsberg (29. Sep 2016 12:40)

    Der nächste Winter kommt bestimmt und Merkels Gäste frieren!
    ++++++++++++++++++++

    Ausnahmsweise kann es mal ein deutscher Winter werden!

  78. Läuft gegen diese papierdeutsche Syrerin, die sich „Wissenschaftlerin“ nannte und die uns echten Deutschen erklären wollte was Deutsche eigentlich sind, wie sie zu fühlen und wie sie sich im eigenen Land zu verhalten haben, neben ihren anderen diversen juristischen Verfahren eigentlich auch schon eines wegen Hochstapelei?

    Und wo ist eigentlich Petra Hinz? Macht die jetzt auch „Urlaub bis Sommer 2017“ ? Wohin gehts wohl für die beschämten Damen und Herren mit den vollen Taschen unserer Steuergelder? Vielleicht hat ja der Edathy in Marokko noch ein Kämmerchen für die Damen frei oder Ole von Beust nimmt sie auf seine Tuntensause durch die Ägäis auf seiner Yacht auf um den unangenehmen Nachfragen zu entfliehen.
    Der Club der aufgeflogenen, reisenden PolitikerInnen, findet in letzter Zeit wirklich regen Zulauf! Wer packt wohl als nächstes die Urlaubskoffer?

  79. Der Autor des „New Yorker“-Artikels, Thomas Meaney (mean = gemein), ist demnächst Albert-Einstein-Stipendiat in Potsdam, finanziert vom Einstein Forum und der Daimler und Benz Stiftung – was man alles so nebenbei erfährt, wer wo daran arbeitet, uns weichzuklopfen („Wie die Flüchtlinge uns zu besseren Nachbarn machen“):

    http://www.einsteinforum.de/veranstaltungen/neue-heimat-wie-die-fluchtlinge-uns-zu-besseren-nachbarn-machen/

    In Zusammenarbeit mit der Allianz Kulturstiftung

    Fast alle deutschen Groß-Konzerne haben mittlerweile Stiftungen, die an der Abschaffung der deutschen Kultur und dem deutschen Volk arbeiten….

  80. Einfach wunderbar, Worte des großen, beinahe hätte ich gesagt heiligen

    Henryk M. Broder:

    Nun das Zitat:

    „Frau Kaddor ist keine Opportunistin, die mit dem Strom schwimmt, sie ist genuin dumm. Das sind auch andere, die es relativ weit gebracht haben: Ramona und Jürgen Drews, Carmen und Robert Geiss, Heiko Maas und Natalia Wörner, Christine Neubauer und Claudia Effenberg. Deren genuine Dummheit kommt darin zum Ausdruck, dass ihnen nichts peinlich ist. Das macht auch ihre Stärke aus.“

    Einfach wunderbar!

  81. Kaddor verlangt in ihrem Buch mehr Anstrengungen zur Integration der Flüchtlinge – und spricht auch von einer „Bringschuld der Deutschen“.

    schreibt der DLF.

    Sie hat recht mit der Bringschuld.
    Wir müssen sie alle nach Hause in ihre Heimatländer bringen!

  82. #105 martin67 (29. Sep 2016 12:45)

    #102 Eugen vom Michelsberg (29. Sep 2016 12:40)

    Der nächste Winter kommt bestimmt und Merkels Gäste frieren!
    ++++++++++++++++++++

    Ausnahmsweise kann es mal ein deutscher Winter werden!

    Ich bin auch für einen richtigen, deutschen Winter!

    Wollte nur damit sagen, daß dieses proislamische und deutschfeindliche „wissenschaftliche Werk“ bei Merkels Gästen entsorgt werden sollte und die dann vor lauter Freude darüber „im Dreieck springen“ würden.

  83. Taqiyya-Hexe Kaddor – dumm oder tut nur so?

    ALLES MUß SICH UM NARZIßTIN KADDOR DREHN

    :::Das zweitgrößte Ärgernis für ihre[sic] Gegner sei wohl die im Buch erhobene „Forderung, daß Alteingesessene(DEUTSCHE oder Moslems der 1. Einwanderungswelle in den 1960ern?) und vor allem die Nachkommen von Migranten(MOSLEMS?) ZUSAMMEN eine NEUE gemeinsame deutsche Identität entwickeln sollten,

    die zu einem Einwanderungsland
    (WO EINGEWANDERT WIRD, IST EINWANDERUNGSLAND? und einer Demokratie
    (NACH ISLAM-ART, ANSONSTEN WÄR´S DSCHAHILIYYA u. GEGEN ARAB-ALLAH´S GESETZE, KLORAN 5;50)
    paßt“, erklärt Kaddor::: (welt.de)

    Bei Amazon schreibt jmd. in seiner Kundenrezesion vom 21. Sept.:

    „Mit diesem klug geschriebenen Buch wird das Tabu der Islamfeindlichkeit behandelt, Menschenfeinde* und ihre Opfer werden thematisiert und die Medienkrise und ihre Rolle bei der Spaltung der Gesellschaft beschrieben.

    Das Problem soll bei seinen Ursprüngen gefasst werden und über die Integrationsunwilligkeit der Politik** muss diskutiert werden.

    *Islam- u. Einwanderungskritik sei also menschenfeindlich. „Vogel friß oder stirb!“ aber nicht?

    Scharia, Ehrenmorde, Blutrache, Blutgeld sind nicht menschenfeindlich?

    Ach so, im Kloran sind bekanntlich Nichtmoslems gar keine Menschen, sondern lebensunwerte Hunde 7;176, Tiere 8;55, schlimmer als Vieh 7;179, schlechtesten aller Geschöpfe 98;6 u. zu verfolgen 4;104 u. zu köpfen/töten bis alles an Arab-Allah glaubt 47;4, wobei dieser Obergötze die Verantwortung für das menschen-/muslimfreundliche Gemetzel übernimmt, Allah d. Schwertführer 8;17

    **Die Politik ist integrationsunwillig?
    In was soll sich denn „die Politik“ integrieren? In Negerkulturen u. in welche, islamische oder Wudu? In die Stammesjustiz der Paschtunen oder der Araber? In die Scharia? In Kaddors Islammärchen oder direkt in den Islam?

    +++++++++++++++++++

    (Anm. d. mich)

  84. Der Kommentar unter Kaddors „Bringschuld“-Artikel in der „Welt“ bringt es schön auf den Punkt:

    Christoph K.
    vor 2 Tagen
    Warum um alles in der Welt sollten Europäer ihre Freiheit für Nichteuropäer einschränken? Warum ist Europa schuld an arabischen Konflikten? Entweder sie werden von Diktatoren regiert, wenn es Wahlen gibt wählen sie gleich den nächsten Diktator und wenn sie einen stürzen versinkt das Land im Bürgerkrieg. Wieviel Prozent dieser Leute vertreten denn die europäischen Werte der individuellen Freiheit in ihren Heimatländern. Warum haben Menschen Freiheit verdient, die sie Andersdenkenden nicht gewähren. Europa und die Europäer werden gern am Ideal gemessen, woran werden die Migranten gemessen? Wir sind den Syrern gar nichts schuldig, wohl aber Osteuropa und Israel.

    https://www.welt.de/debatte/kommentare/article158190097/Wir-muessen-endlich-ueber-unsere-Bringschuld-sprechen.html

  85. Die SozialdemokratIn Hannelore Kraft, in deren Bundesland ungläubige Frauen in aller Öffentlichkeit von Mohammedanerhorden vergewaltigt werden, nährt jetzt also die syrische Unruhestifterin und Terrorismusausbilderin ohne Gegenleistung.

    Dagegen musste sich so mancher deutschomanische Dinslakener bei Stellen seines Hartz IV-Antrages komplett ausziehen und sein ganzes Erspartes aufbrauchen, quasi enteignet werden.

    Sozialdemokraten sind extrem brutal gegen Deutsche aber unendlich gütig zu Mohammedanern!

    14. Mai 2017: Landtagswahlen in NRW

  86. Der weine ich sicher keine Träne nach,ich liebe diese „Passdeutsche“,die mir dann auch noch mein Heimatland und meine Verpflichtungen erklären wollen.
    So etwas ist frech,arrogant und überheblich.
    Naja, gut wenn se mal weg ist,allerdings,hätte das auch niemand bemerkt,wenn man es nicht Kund getan hätte…

  87. #15 rob567 (29. Sep 2016 09:53)

    Was macht denn ihre Doktorarbeit?
    Jetzt hätte sie doch Zeit dafür.

    Und wenn Wikiplag dann herausfindet, dass aus dem Koran abgeschrieben wurde? 🙂

  88. Islamlehrerin Lamya Kaddor hat ein Buch darüber geschrieben, wie sich die Deutschen in den Islam integrieren sollen. Jetzt ist sie fertig mit den Nerven, weil es kein Bestseller wird.

    Die nennt sich ja sogar „IslamWissenschaftlerin„, was etwa so absurd ist, als würde sich ein christlicher Theologe als „Religionswissenschaftler für das Christentum“ bezeichnen…
    Die Religionswissenschaft setzt mit vergleichenden Studien zwischen den verschiedenen Religionen an und muss kritische Distanz wahren; andere „Zugänge“ zur Religion sind „theologische Studien“, auch in Sachen Moral, womit es beim ISlam allerdings mau aussieht, von seinem machohaften „Ehrenkodex“ einmal abgesehen, der Muslime trotzdem nicht davon abhält in Massen ein parasitäres Dasein zu führen, ob durch Ölreichtum ermöglicht oder in unseren westlichen Wohlfahrtsstaaten…

    Der ISlam hat weder eine Ethik wie das Christentum – die in unserer abendländischer Kultur in der Kant´schen Philosophie gipfelt -, noch eine ernstzunehmende Transzendenz, von den „72 paradiesischen Jungfrauen“, die aber fehlinterpretiert sein können („eine 72-jährige Jungfrau“?), einmal abgesehen.
    Im ISlam gibt es auch keine Schuld und Erlösung, wie in nahezu allen anderen Religionen!

    Tatsächlich ist die politische Religion des ISlam stark diesseitig, um nicht zu sagen „materialistisch“, was wiederum erklärt, warum Kommunisten mit ihrem Materialismus und National-Sozialisten mit ihrem Biologismus, den ISlam als bevorzugten Bündnispartner sahen, zumal man im „westlichen Imperialismus“ und „im Judentum“ gemeinsame Feinde hatte. Eine unselige Allianz die bis heute von Seiten linker und rechter Radikaler, erweitert durch ein linksliberales Spießbürgertum, fortgeführt wird!

    Für die Kaddor gibt es einmal mehr Grund zur Larmoyanz, nachdem die böhsen Doitschen ihr Machwerk nicht kaufen, und ihre ISlamischen Schulabbrecher nach fünf, sechs oder sieben Jahren meistens weder lesen noch schreiben können! Sieht so aus, als bleibt sie auf ihrem Buch hocken!?

  89. Gestern war auf arte eine Sendung „Humor und Muslime“.

    Die Sendung zeigte auf bisweilen beeindruckende Weise wie aus dem Islam Herausgewonnene – also Ex-Muslime – in islamischen Ländern vielfach ihre Leben riskieren indem sie mehr oder minder betont indirekt bis sehr direkt gegen die islame Art „zu leben“ vorgehen, indem sie deren Skurillitäten und monströse Absonderheiten „auf die Schippe“ nehmen, offenlegen und so schmähend und spottend überwinden helfen in dem sie Lachmachbarkeiten und Schmunzelgelegenheiten erzeugen …. und wenn die angenommen werden haben sie schon gewonnen und den Islam ein Stück weiter zu überwinden geholfen.

    Dann zeigte die Sendung jedoch eine völlig andere Gruppe: Muslime und Muslimas in Nicht-islamen Staaten (wie Deutschland) wo diese Muslime und Muslimas FÜR DEN ISLAM IDEOLOGISCH SCHERZERPRESSERISCH AGITIEREN.
    Ihre Seelen als RASSISCHE (ganz nach Koran Sure 3, Vers 110) Minderheiten definieren und genau das für sich an Achtung einfordern, was die Ex-Muslime in Islamstaaten – wissend wieso sie das tun – bekämpfen durch Humor, Satire, Sarkasmus bis hin zum Zynismus

    Nun – diese Obskurität solcher gegenläufiger Ausrichtungen fiel (sogar) den linken Sendungsmachern auf … und sogar vielleicht zumindest wohl ansatzweise welche Frechheit und Dreistigkeit das ist eine entwickelte Gesellschaft des Rassismus anklagen zu wollen, welche sogar einen Rahmen (bislang) zuliess sich eigenentschlüssig von einer Mörder- und Kinder- und Frauenunterdrückungsideologie abzuwenden ….

    Diese Freiheit nicht mit Dankbarkeit anzunehmen und statt dessen als ideologischer Super-Rassist und Super-Rassistin gegen diese (m.E. nach freiheitsüberdehnte, was die Zulässigkeit von antiMenschlichen „Denken“ betrifft) Gesellschaft anzustänkern ist schon so antimenschlich, dass es nur Linken gelingen kann sowas Böses zu billigen.

    Für ein heuchlerisches – angeblich memschliches – Schauspiel zur Toleranzschulung an menschengesinnungsfeindlichen Fremden eine öffentliche zwangsgebührendrückende Vermarktungspraxis zu benutzen, welche ausdrücklich den Missbrauch von Humor zu Erpressungszwecken für die Toleranz von Antimenschlichkeit gerieren sollte, sowas schaffen einzig Linke ….

    Und damit „deutlich“ wird wie „ernst das Problem des „““““Rassismus“““““ in Deutschland ist liess sich der schleimigste (Ex-Muslmische) Komiker auch noch tückisch breitquatschen ein „herbeigewünschtes“ Statement am Ende der Sendung zu geben, dass ein herbeiphantasierter deutscher Rassismus „schon gar nicht ginge“ ….

    Diesen Wahn von „die Deutschen seien im Mainstream Rassisten“ diesem Mann „einzubläuen“ hat sicher einige Tage gedauert — die Unsicherheit bei seiner Zeigefingerhoch-Task Force Aussage war bemerkbar — denn das was ihm die linke Redaktion da so vorlog war so ziemlich gegen all das was seine bisherigen Erfahrungen gewesen ist.

    Den einzigen „Rassismus“ den „die Deutschen“ zwingend haben müssten – gerade nach dieser Geschichte – und sie in Westdeutschland offensichtlich rasch verlernt haben ist der gegen tückische hasserfüllte Ideologien seelisch, wie geistig gewappnet zu sein … und da ist der Hitler- und Honecker all time ever favorite ObsessivHassKult ISLAM ein ganz starker Tipp für sowas an „Rassismus“ ….

    Was die ex-muslimischen „Häresie“ und Apostaten Komiker in Islamstaaten über diese linken Zombies denken werden, wenn sie diesen Film sehen ……?

    Es ist wohl genau der aus multiplen Faulheiten gerierte Versklavungswunsch Linkster welcher unter allen Linken (inkl. Hitler) so massenhafte Arbeitslager „erfinden“ liess in denen sie wohl selbst am besten aufgehoben sein würden …. dort könnten sie lernen in eine Wirklichkeit „einzudringen“, wo von wirklich anständigem Tun für die Gesellschaft zur Menschlichkeit WERTEVERDIENST geriert werden kann …. und gleichzeitg der Ekel vor sich selbst wachsen kann, das zuvor genau andersrum versucht zu haben: Mit Hass gegen das Menschsein in Tücken und Schläuen.

    Ideologisiertes eitles selbstversponnenes Überlegenheits-Gelächter (an sich bereits eine Form der echten Rassisten!) ist eben etwas völlig konträres zum liebreizenden heiterem bis leicht angestrengtem, doch immer im Grundton wohlwollendem Auflachen wirklich im Menschlichen Angekommener und -innen.

    Wenn der „Humor“ gleichsam zu (fast) dauerhaft beschwingtem Lebensbejahungsfreuden wird …

    …das Leben geliebt statt gehasst wird !

    Das Leben auch an sich selbst geliebt und in dankbarer Demut wertgeschätzt und gedankt wird statt „an sich“ selbst vorwurfsvoll geschmäht und gehasst wird…

    Wieso dieses „an sich“ unter Anführungszeichen steht — nun ganz simpel, für solches „an sich“ sind wir nicht geschaffen.

    Das wissen im Herzen wohl jene Komiker welche in Islamstaaten gegen den Islam anringen sehr genau …

    … nur dekadente Selbstverblödete durch viel zu wenig denken und an Stelle dieses viel Lügnerisches aufgesogen habende, weigern diesen simplen so erfahrungsgemäss kostbaren Kenntnisgewinn.

  90. #105 Maria-Bernhardine (29. Sep 2016 12:34)

    @ #97 MonaMuenster (29. Sep 2016 12:19)

    Kinder haben sie keine.
    Vielleicht sind sie längst getrennt.
    Oder er hat sich korankonform eine zweite Ehefrau gekauft, die wegen Mediengeschrei u. Sozialgeld nicht in der gleichen Wohnung leben darf.

    Stimmt nicht.

    Zur Person: Lamya Kaddor ist muslimische Religionspädagogin und Autorin syrischer Herkunft. Sie studierte in Münster Arabistik, Islamwissenschaft, Erziehungswissenschaft und Komparatistik, arbeitete an der Westfälischen Wilhelms-Universität als Wissenschaftliche Mitarbeiterin und Vertretungsprofessorin.

    Die 35-Jährige lebt mit ihrem Ehemann und den beiden Kindern (4 und 1) im Duisburger Westen. Außerdem ist sie Vorsitzende des Liberal-Islamischen Bundes.

    Zwei Kinder
    Ein Ehemann

  91. Diese bösartige Kreatur darf gerne ihre Koffer packen und dorthin gehen, wo ihr von bösen Deutschen kein Unrecht angetan wird.

    Hier noch ein Kommentar aus welt.de zu ihrem Gejammer, weiß da jemand mehr drüber?

    „Frau Kaddor hat an der Universität Münster im Bereich Islamwissenschaft an der Ausbildung von Imamen mitgewirkt. Nach einem Prozess zwischen der Uni und ihr, bei dem es um die Veruntreuung von 20.00,00€ Spendengeld ging, die Sie in Ihrem Bankschließfach deponiert haben soll, gab es ein Urteil, nachdem sie 7.500,00 € an eine gemeinnützigen Organisation zahlen musste. Das Arbeitsverhältnis hat die Uni natürlich beendet. Danach Gründung des Vereins. “

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article158434835/Lamya-Kaddor-ab-sofort-vom-Schuldienst-beurlaubt.html

  92. kaddors-islamunterricht-faellt-aus

    Na Gott sei Dank!
    Hätte ich was zu sagen, wäre diese aggressive Brut eh schon dezimiert!
    Alle die mit Vorsatz in Hartz 4 schwanger würden, bekämen keinen Cent mehr, als bisher und müssten selber für diese selbstverschuldete unötige Not/Kind einstehen!
    DER ÄÄHRE HALBER!
    Auch kein weiteres Kindergeld mehr und auch keine weiteren Vergüstigungen mehr! Punkt.

    Diese „wilden“ Blagen sind der finanzielle Grund, warum unsere eigenen jungen Leute steuerlich so gebeutelt werden und es ihnen so schwer gemacht wird, eine eigene Familie zu gründen!
    Würde dieses Geld dazu benutzt, die Familienpolitik der indigenen Bebvölkerung zu formen, wäre schon einiges anders hier in Buntland!
    Aber es ist anscheinend nicht gewollt.
    Wacht endlich auf!

    Kein Elternpaar mit VERANTWORTUNG schafft sich bei finanzieller Misere auch noch weitere Kinder an!

    Zurück zu dieser Kaddor. Hat sie nicht etliche ihrer „Schüler“ zum IS Djihad (od. wie immer man das auch schreibt) getrieben???
    Ein Fall für den VERFASSUNGSSCHUTZ!!!

  93. Islamlehrerin Lamya Kaddor hat ein Buch darüber geschrieben, wie sich die Deutschen in den Islam integrieren sollen. Jetzt ist sie fertig mit den Nerven, weil es kein Bestseller wird.

    Ja. Und um die Verkäufe anzukurbeln, wofür sich eine „Morddrohung“ immer gut eignet, mit der man hausierend durch Talkshows wie „Lanz“ zockeln kann, hat sie sich jetzt beurlauben lassen. In der Hoffnung, dass noch irgendeine Landpomeranze weit weg von Marxloh, Neukölln und Co. ihr diese Heulsusen-Stories abkauft.

  94. In den Talkshows hat sie sich als blamiert, diese rückwärtsgewandte Indoktrination brauchen wir hier in Deutschland wirklich nicht.

  95. Man fragt sich berechtigt, warum sind solche Leute eigentlich in unserem Land? Was hat sie wohl aufgehalten dieses, für sie doch angeblich unfreundliche und fremndenfeindliche Land zu verlassen? Wer hat sie nur davon abgehalten. Auch wenn diese Kaddor noch so viel und noch so schnell quasselt hat sie unser Sprache eindeutig nicht verstanden, denn wir verstehen unter Integeration sich an UNS! anzupassen und keinesfalls, dass wir uns an die anpassen die zu UNS! kommen.
    Wer meint uns vorschreiben zu können, wie wir uns an den Islam und all diese Sprenggläubigen anzupassen, oder unter zu ordnen haben, der versteht den Sinn des Begriffs Integration nicht und es scheint am Hassbuch des Terrors zu liegen, dass es immer die gleichen „Gläubigen“ sind, welche hierbei auffallen. In Deutschland wollte niemand den Islam im Land haben, man hat uns nie gefragt, es wurde nie abgestimmt, er wurde uns aufgezwungen. Warum sollten wir diese religiöse Ideologie in unserem wollen? Überall wo dieser archaische Glaube gelebt wird, da herrscht Gewalt und ein Recht aus dem Mittelalter, da ist es aus mit Toleranz und Spaß. Es braucht sich auch keiner dieser Musels wundern, wenn diese nicht so als das betrachtet werden, als das sie sich gerne sehen würden. Man betrachtet sie so, wie sie sind und ihre Religion weltweit sich zeigt. Für uns wahrlich kein Grund zur Toleranz von Gewalt, sondern 1000 Gründe diesen Islam nicht mögen zu können.
    Integration ist nicht eine Art von Invasion, oder Okupation, was all jenen islamistischen Gurken offensichtlich nicht in den Kopf zu gehen scheint.

  96. Wie kann es die alte Schachtel wagen, sich immer wieder ohne Kopfwindel ablichten zu lassen?

    Ihr Arsch wird in der Hölle brennen…

  97. die kackdorr ist nur widerlich, will jetzt wohl-aufunsere kosten- „suspendiert“werden. was für ein ekelhaftes supjekt. und sie weiss es, muss bloß in den spiegel gucken….

  98. klauen, lügen, betrügen, vergewaltigen…. falschparken …. und NICHTS bringen, alles in arschlahs namen…. oder die is-loser übernehmen die verantwortung….. was für eine arme sau!!! oing, oing.. lecker….

  99. Für mich war das Ganze eh ein Skandal, dass diese Frau die ganze Zeit weiter unterrichten durfte, obwohl 5(!) ihrer Schüler nach Syrien gegangen sind.

    Man stelle sich nur mal vor, der Lehrer hätte Heinz Müller geheißen und 5 seiner Schüler wären in ein anderes Land gegangen, um Menschen zu töten. Der würde wahrscheinlich im Knast sitzen oder so.

  100. 🙂 Haha, was lese ich da soeben auf der linksversifften ORF Webseite über die Quassel-Muslima Lamya Kaddor:

    „Die renommierte deutsche Islam-wissenschaftlerin….“ und „die renommierte und in vielen Talksendungen gern eingeladene Religionspädagogin“

  101. Das Schätzchen ist Teil des Systems
    zu unserer Islamisierung .
    Mit gößter Hilfe des grünen Filz,
    Partei , Medien usw…
    gepaart mit besten Kontakten
    in Moslemverbände.
    Besorgniserregend !
    Solche Leute sitzen in Deutschland
    immer
    ignorant auf hohem Roß,
    ohne sich darüber im Klaren zu sein,
    daß sie die Ersten sind ,
    die fallen.

  102. Harhar, Frau Dingsbums ist beurlaubt. Ich stelle mir grad einen Gemeinschaftskundelehrer vor, aus dessen Klasse fünf Schüler geschlossen zur Viking-Jugend, zum NSU oder zur Wehrsportgruppe Hoffmann übertreten und der dann noch ein Buch schreibt, über die Akzeptanz eines nationalen Sozialismus oder so. Ob der dann wohl auch Einladungen in hochdotierte Talkshows erhält und so?

  103. @ #128 MonaMuenster (29. Sep 2016 16:36)

    Danke für die Infos. Steht es bei Wiki?
    Habe ich wohl übersehen.

  104. Was für eine hasserfüllte Fratze. Diese Hetzerin kann ich mir gut beim IS vorstelen, mit dem Messer in der Hand die gefangenen Soldaten köpfen und dabei ihr ekelhaftes und hässliches Grinsen zeigen.

Comments are closed.