Auch wenn sogar im linkszerstörten Berlin ein zaghaftes Erwachen von wenigstens 14,2 Prozent jener die zur Wahl gegangen sind andeutet, dass sich etwas zu verändern beginnt im Land, ist das für einen tatsächlichen Umschwung viel zu wenig. Berlin steht nun vor dem Rot-Rot-Grünen Untergang. Mit dem Protest auf der Straße wird nicht nur die Unzufriedenheit der Demonstranten ausgedrückt, sondern auch jenen Mut gemacht, die sich bisher nicht aufraffen konnten. Und es verschiebt sich vielleicht sogar das eine oder andere Kreuz in den Wahlkabinen an die richtige Stelle. Aktive Deutschlandhilfe kann man auch heute wieder u.a. um 18.30 Uhr am Postplatz in Dresden und bei den nicht minder hartnäckigen Patrioten am Washingtonplatz in Berlin leisten. Bei PI gibt es den Livestream aus Dresden.

image_pdfimage_print

 

146 KOMMENTARE

  1. Pegida war und ist ungemein wichtig.
    Zeigt sie doch,daß es Woche für Woche,friedliche Menschen,im Gegensatz zu den Antifa Schlägern, auf die Straße zieht und gibt dem Pack,den Nazis,den Rattenfängern ein Gesicht,welche das ganze Ausmaß der Verunglimpfungen widerlegt.

  2. Ohne Pediga gäbe es keine AfD!

    Und ohne AfD gäbe es keine lange Gesichter nach Landtagswahlen der Blockparteien-Politiker!

    Deshalb: Danke Pediga. Danke!

    🙂

  3. So schön es ist, wenn sich die Parteienlandschaft normalisiert – man sollte eben nicht nur auf den parlamentarischen Zirkus setzen.

    Es geht vor allem darum die Menschen zu mobilisieren, zu politisieren, Tabus und Sprechverbote zu brechen und dadurch mittelbar Einfluss auf die Mittelbau-Entscheidungsträger auszuüben.

    Den Erfolg den Pegida als Leuchtturm damit hat, konnte man ja durchaus gestern bei Will mit dem Bautzner Bürgermeister sehen – und nicht umsonst sind die Wahlergebnisse „im Osten“ für die AfD deutlich besser als „im Westen“ wo viele Wähler selbst im Wahllokal wohl noch den Mantelkragen hochschlagen damit sie beim Kreuzchen-Machen nicht erkannt werden.

  4. #1 Blimpi (19. Sep 2016 15:15)

    Und Pediga hat gezeigt, wie es um unsere Medien bestellt ist.

    Gerade die verlogene, verzerrte und einseitige Berichterstattung über Pediga zeigte den Menschen, dass wir da Zustände wie unterm dem SED-System haben.

    Die Geschichtsbücher werden den Wert von Pediga richtig einordnen. Denn die Wahrheit siegt langfristig immer!

    🙂

  5. #2 Wolfenstein (19. Sep 2016 15:16)

    Ohne Pediga gäbe es keine AfD!

    Und ohne AfD gäbe es keine lange Gesichter nach Landtagswahlen der Blockparteien-Politiker!

    Deshalb: Danke Pediga. Danke!

    🙂
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    Ich denke das ist so nicht ganz richtig. Pegida gibt es seit 2014 und die AfD seit 2013.
    Allerdings ist es anscheinend so, dass die AfD ohne Pegida nicht auf dem heutigen Stand wäre.

    Auch von mir DANKE an Pegida!! Macht weiter so.

  6. Dank Pediga bröckeln die rotgrünen Tabus, Dogmen und Redeverbote dutzendweise.

    Danke Pediga!

    Dank an alle Teilnehmer von Pediga!

    Dank an die Organisation von Pediga!

    Danke!

    🙂

  7. „im linkszerstörten Berlin ein zaghaftes Erwachen von wenigstens 14,2 Prozent“
    _________________________

    Ich weiss, dass das noch nicht reicht, aber vor ca. 1-2 Jahren wären schon 3 Prozent ein Achtungserfolg für die AfD in Berlin gewesen. Das große Aufwachen hat auch in dieser Stadt, die sich bislang hoffnungslos in den Krallen ultralinker Kräfte befand, endlich eingesetzt. Aus dieser Perspektive ein gewaltiger Erfolg, der das Vorzeichen einer großen Wende im Land ist. Viele spüren und ahnen das bereits, auch und gerade Linke. Darum werden ihre Attacken gegen die AfD auch immer hinterhältiger und brutaler. Nicht zuletzt an der Reaktion des Gegners sieht man, dass sich etwas bewegt im Land.

  8. #7 alte Frau (19. Sep 2016 15:20)

    Die Initialzündung war aber die Hooligandemo gegen Salafisten am 15. November 2014 in Hannover.

    🙂

  9. Neues von der UMVOLKUNG:

    (via Hartgeld):

    Schul-Umvolkung:

    Österreich: Grillparzer Schule St. Pölten:

    Volksschule, 1. Klasse : 15 afgahnische Schulbeginner und 3 österreichische, – als die Eltern der Österreicher ihre Kinder aus der Klasse nehmen wollen, wird ihnen dies seitens der Schulleitung verboten.

    [15:00] Der Berliner: Umvolkung:

    Derzeit zeigt sich eine Doppelherrschaft: Oben Internationale Konzerne und deren Marionetten, unten linksgrüne Staatsbeauftragte und beide zusammen gegen den biodeutschen Nettosteuerzahler. Verhältnisse wie sie sich jetzt schon in Südafrika besichtigen lassen. Was hier noch fehlt, sind die Gated Communities.
    (…) In Berlin in den Bussen und Bahnen sind seit einigen Monaten die Ausländer oft in der Überzahl. Das sind Nafris, Neger und ansonsten Vietnamesen und Polen/Rumänen. Die Arbeits- und Sozialstaatsmigration aus der EU wird komplett verschwiegen. Damit korrespondiert mein Eindruck, das Schulklassen nur noch ganz wenige Deutsche haben, weiß sind dort nur Osteuropäer. Die komplette Umvolkung der Generation der unter 40jährigen und erst recht der unter 20jährigen scheint optisch schon fast abgeschlossen. Deutsche im kampffähigen Alter scheinen marginalisiert. Sichtbare Deutsche sind (80-90%) im Alter 45+ und deutlich eingeschüchtert. Wenn das in Ostberlin und Stadtzentrum so ist, wo es bis vor ca 1 Jahr NOCH NICHT so war, wie mag es in anderen Teilen von DE aussehen? Logischerweise noch schlechter !!!

  10. Ehy… Meine Eröffnungsrede sollte eigentlich auf Nr.1… Aber da seid Ihr mir wohl zuvor gekommen :O) Nun denn… Egal… Wäre sowieso halb OT:
    Pegiden!… Überall Pegiden!
    Endlich NORMALE Leute!
    Und im Übrigen bin ich DAFÜR! :O)

  11. @Wolfenstein:

    Das ist natürlich unrichtig, denn diese war ja nach den ersten Pegida-Veranstaltungen. Gfs meinst du die Demo in Köln zuvor?

    Natürlich gibt es dort sicherlich ein paar Querverbindungen (die man personell auch im seinerzeitgen Video von blu-news über Hannover am lebenden Objekt (Tatjana und Ed) nachvollziehen kann), aber ich denk vor 2 Jahren lag es einfach in der Luft und so sind an verschiedenen Stellen Dinge entstanden, wobei es vor allem Pegida verstanden hat sich zu behaupten.

    Dass dies eben keine Selbstverständlichkeit ist, zeigt sich eben nicht zuletzt am Hogesa-Gedöns oder dem Schicksal der ein oder anderen „gida“.

  12. 0 Kapitaen Notaras (19. Sep 2016 15:26)

    „im linkszerstörten Berlin ein zaghaftes Erwachen von wenigstens 14,2 Prozent“
    _________________________

    Ich weiss, dass das noch nicht reicht, aber vor ca. 1-2 Jahren wären schon 3 Prozent ein Achtungserfolg für die AfD in Berlin gewesen. Das große Aufwachen hat auch in dieser Stadt, die sich bislang hoffnungslos in den Krallen ultralinker Kräfte befand, endlich eingesetzt. Aus dieser Perspektive ein gewaltiger Erfolg, der das Vorzeichen einer großen Wende im Land ist. Viele spüren und ahnen das bereits, auch und gerade Linke. Darum werden ihre Attacken gegen die AfD auch immer hinterhältiger und brutaler. Nicht zuletzt an der Reaktion des Gegners sieht man, dass sich etwas bewegt im Land.

    Richtig. Sehr gut gesagt. 14,2 sind ein Erdbeben in Berlin. Gegen allen Wahlbetrug, gegen alle Medien, gegen alle Gutmenschen, gegen alle Mitglieder der Dressurelite, gegen alle Parteien.

    Die 14,2% sind ein sehr sehr großer Erfolg mit einem sehr guten Spitzenkandidaten! Gratulation nochmals!

  13. Neben den eimerweise über die AfD ausgekippten Lügen waren m. E. auch die zahmen, nichtssagenden Wahlkampfplakate der Grund der spärlichen Resonanz. Mit Parolen wie „Berlin braucht Blau“ holt man halt Keinen hinterm Ofen hervor, sondern dafür braucht´s schon etwas Kernigeres, und zwar z.B.: „Schluss mit dem Moslemsterror an den Berliner Schulen! Ihre AfD“. Schließlich äußerte ja selbst die Berliner Schulverwaltung bereits: „Wir müssen uns überlegen, wie wir die deutschen Schüler vor den Türken und Arabern schützen.“ (Buschkowsky in „Neukölln ist überall)

  14. Zwei Iraker prügeln sich wegen Glaubensstreit – Familien schauen zu

    Pforzheim. Zwei Männer irakischer Abstammung, 34 und 35 Jahre alt, gerieten aufgrund religiöser Unstimmigkeiten am Samstag um 15.30 Uhr vor einem türkischen Gemüseladen an der Durlacher Straße in Pforzheim aneinander. Es kam zu Handgreiflichkeiten, bei denen zwei Beteiligte leicht verletzt wurden. Unter anderem wurde einer 31-jährigen Frau in den Bauch geschlagen.

    Bis zu 20 Personen drängten sich um die kämpfenden Männer, als die Polizei mit sechs Streifenwagen eintraf und die Versammlung auflösen konnte. Nach Zeugenaussagen trafen die beiden Männer, die mit ihren jeweiligen Familien unterwegs waren, vor dem Gemüseladen aufeinander und gerieten ob ihrer unterschiedlichen Glaubensrichtungen in Streit. So kam es zwischen den Männern, die jeweils christlichen und muslimischen Glaubens sind, zu einer handfesten Auseinandersetzung, bei der angeblich auch eine Eisenstange zum Einsatz gekommen sein soll. Diese konnte allerdings nicht sichergestellt werden. Die Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung. Zwei Beteiligte wurden leicht verletzt in ein Krankenhaus gebracht und ambulant behandelt.

    http://www.pz-news.de/pforzheim_artikel,-Zwei-Iraker-pruegeln-sich-wegen-Glaubensstreit-Familien-schauen-zu-_arid,1123060.html

  15. #17 RechtsGut

    Die 14,2% sind ein sehr sehr großer Erfolg mit einem sehr guten Spitzenkandidaten! Gratulation nochmals!
    _________________

    Ja, so ist es. Wir Münchner Patrioten können übrigens in unserer Stadt von einem solchen AfD-Ergebnis nur träumen. München ist vielleicht noch mehr vom Linksvirus infiziert als Berlin. Vor allem leben hier zu viele gutverdienende Bessermenschen, die nichts kapieren und immer Grün wählen, egal was passiert.

  16. @grassort

    Naja, wenn die beiden sich konstruktiv verhalten wollen würden, könnten sie ihre Standkundgebung ja auf den Abend legen.

    Zumal von Untersützung durch die zahlreichen anderen Bürgerbewegungen dort wenig zu sehen ist.

    Das scheint mir eher ne Solo-Veranstaltungen der beiden zu sein, wo ein paar (teils fragwürdige) ausländische Aktivisten mit auftreten.

    Übrigens ist ein paar Tage später in Leipzig Lichtfest, mit dem eigentlich an den 09. Oktober 89 erinnert werden soll – das konzeptionell aber völlig von den Etablierten gekapert und umgedeutet wird.

    Wenn man wie angekündigt Leipzig erobern will, müsste man (bzw frau) eigentlich an diesem Termin in Leipzig was auf die Beine stellen statt sich ohne Absprachen in Dresden produzieren zu wollen.

  17. Auch ich fand, die Wahlplakate der AfD eher nichtssagend und nicht aufrüttelnd! Zu klein, zu unspektakulär! Es ist schließlich ein revolutionärer Akt vonnöten, nicht mehr und nicht weniger, und dazu gehört ein Hammer, der das Eisen bearbeitet!! Die AfD will anders sein, dann weg mit den Samthandschuhen! Gemobbt und schikaniert wird sie so oder so!

  18. #12 Wolfenstein (19. Sep 2016 15:26)

    #7 alte Frau (19. Sep 2016 15:20)

    Die Initialzündung war aber die Hooligandemo gegen Salafisten am 15. November 2014 in Hannover.

    🙂
    ++++++++++++++++++++++++++++++
    Nichtsdestotrotz gab es die AfD schon im Jahr davor.

  19. Es sollen bitte mutige Zeugen der Vorfälle von Köthen zu Pegida gehen!

    Pegida soll auch ohne Zeugen die Berichte aus Köthen möglichst noch prüfen und dann erwähnen.

    Und wenn man dort auch nur Fragen stellt, denn es sieht so aus, als solle Köthen vertuscht werden.

  20. Gibt es eigentlich noch die PI Aufkleber oder erst einmal keine mehr? Ich würde nämlich welche gern haben wollen und sie in Berlin mal verteilen, denn nur so kann man die Leute wachrütteln.

  21. https://www.youtube.com/watch?v=slPKIy3QxCM
    Ein Araber hat kapiert, das der Islam eine Todesreligion ist und Mohamed ein pädophiler Psychopath war. Dass alle Muslime seit 1400 Jahren angelogen werden, dass alle in die Hölle gehen. Der Mann schreit ganz schön herum, man kann den Ton abdrehen, die Übersetzung steht darunter.
    Lebensübergabegebet :
    Repentance prayer

    „Father, I know that I have broken your commands and my sins have separated me from you. I am truly sorry, and now I want to turn away from my past sinful life toward you. Please forgive me, and help me avoid sinning again. I believe that your son, Jesus Christ died for my sins, was resurrected from the dead, is alive, and hears my prayer. I invite Jesus to become the Lord of my life, to rule and reign in my heart from this day forward. Please send your Holy Spirit to help me obey You, and to do Your will for the rest of my life. In Jesus‘ name I pray, Amen.“

  22. #23 UP36 (19. Sep 2016 15:45)
    Auch ich fand, die Wahlplakate der AfD eher nichtssagend und nicht aufrüttelnd! Zu klein, zu unspektakulär! Es ist schließlich ein revolutionärer Akt vonnöten, nicht mehr und nicht weniger, und dazu gehört ein Hammer, der das Eisen bearbeitet!! Die AfD will anders sein, dann weg mit den Samthandschuhen! Gemobbt und schikaniert wird sie so oder so!

    Das ist übrigens ein merkwürdiger Effekt: Ich bin selbst auch PEGIDA-Fan der ersten Stunde und AfD-Mitglied… So ergibt sich ein gewisser Drang zu kreativen Aktionen, Plakaten, Maaßnahmen, etc.
    Allein… In der AfD ist das – zumindest in meinem KV – eher die Ausnahme… Einige würden eher tot umfallen als klare Worte zum Islam an die Wand zu tackern…
    Viele kommen ja auch aus den siechenden Parteien und suchen ihr Wohl…
    Also von Aufbruch und wahrer Alternative ist da nicht mehr so viel zu spüren…
    Es werden Posten geschoben, Gruppen koordiniert, Listen gebildet und wer kein FB hat sieht schon doof aus…
    Auch Dummworte wie „spalten“, „differenzieren“, „klare Kante“ werden von denen gerne verwendet – ich zucke da immer zusammen!
    Hat alles nix mit nix zu tun… und mit „Patriot“ schon gar nicht!

  23. #27 Steiner (19. Sep 2016 15:56)
    Gibt es eigentlich noch die PI Aufkleber oder erst einmal keine mehr? Ich würde nämlich welche gern haben wollen und sie in Berlin mal verteilen, denn nur so kann man die Leute wachrütteln.

    Für mich bitte auch eine Charge!
    Ähm… gutes Thema: Wenn man AUF einen peinlichen Antifantenaufkleber einen von PI draufpappe… Ist das eigentlich strafbar?
    Weil ich ja eigentlich nicht z.B. einen Laternenmast optimiere sondern nur den vergammelten Antifascheiß?

  24. Pegida hat sich verlaufen..die jetzigen Wahlen geben Ausblick auf 2017..Leute es ist vorbei die Mehrheit will das so..Gute Nacht Deutschland…

  25. OGRAPSCHT IS – WIESN 2016

    1640. Beleidigung auf sexueller Grundlagen durch „Angrapschen“ auf dem Festgelände
    Am Sonntag, 18.09.2016, gegen 23.00 Uhr, konnten ein 18- und ein 19-jähriger Afghane von Zivilkräften der Wiesn-Wache dabei beobachtet werden, wie sie gemeinsam gezielt immer wieder angetrunkene Frauen ansprachen und belästigten. Als die beiden dann eine 24-jähriger Schweizerin und ihre 26-jährige Freundin massiv bedrängten und auch angrapschten, wurden die Afghanen sofort festgenommen.

    Die 26-Jährige stellte Strafantrag wegen Beleidigung auf sexueller Grundlage.

    Die beiden Afghanen wohnen in einer Gemeinschaftsunterkunft und sind dort auch gemeldet. Sie wurden nach den polizeilichen Maßnahmen entlassen.

    Gegen beide wird ein Betretungsverbot beim Kreisverwaltungsreferat beantragt. https://www.polizei.bayern.de/muenchen/news/presse/faelle/index.html/247744

  26. #27 Steiner (19. Sep 2016 15:56)

    Ich ließ mir von http://www.wir-machen-druck.de 5000 PI-Karten drucken und verteile sie, wohin ich komme: Bushäuslsitz, Bussitz, Zugklo, Fahrradkörbe, Gasthaustisch. An U-Bahnhöfen und vor Wohnhäusern stehen ja immer Fahrräder. Dass PI-News.net immer noch nur 190.000, die Süddeutsche Zeitverschwendung aber nach wie vor 300.000 Leser hat, kann schließlich nicht so bleiben. Und steckt sich der Finder die Karte ein, ist das nichtmal Umweltverschmutzung! 🙂 Schreibt mir, dann schick´ ich euch die Kartendatei. Die Anschrift PI-Muenchen… am unteren Rand müsst ihr ggf. ändern. Koranfakten@yahoo.com

  27. WAHLEN ändern gar nichts !

    Es gibt nur 2 Möglichkeiten der Regierung ein Ende zu setzen ,

    1)Direkt die Arbeit niederlegen
    ( passiert nicht)

    2) Zu hundertausenden auf die Strasse
    (Passiert auch nicht )

    ALSO ALLES WEITER WIE BISHER , in Richtung mischen und ausbeutung den Deutschen Volkes !

    Übrigens hat die AFD schon mal erwähnt,
    dem Deutschen Volk eine Verfassung mit Abstimmung vom Volk zu geben ?
    Das wäre nämlich Pflicht gewesen, als die BRD und die DDR zusammen gelegt wurden !

  28. Wichtiger Hinweis und große Bitte an alle PEGIDIANER und AfD Demonstranten

    Der dicke Sigmar Gabriel versucht seit fast zwei Wochen so zu tun als hätte er mit der Asylantenschwemme und Merkels Entscheidungen nichts zu tun, obwohl er und seine SPD alles mit abgenickt haben.

    In dreist-unverschämter Weise geht dieser Arbeinehmerverräter nun schon in Richtung Wahlkampf gegen die CDU über und tut so als sei er auch Anti-Merkel.

    Die SPD-plant Rot-Rot-Grün für ganz Deutschland und sigmar Gabriel war stets einer der größten Gegner der Partei DIE LINKE im Bund und betonte stets mit denen könne man keine Koalition machen, wegen deren Haltung zur NATO.

    Jetzt wittert dieser Wendehals, dass DIE LINKE ihn zusammen mit dem GRÜN-Siff ins Kanzleramt hieven kann.

    Deshalb:

    Werte PEGIDIANER und auch alle AfD Denonstranten ergänzt eure Merkel muss Weg-Rufe um eine zweite Zeile die Lautet Gabriel muss weg.

    Denn was haben wir gewonnen wenn dieser rote Bonze (Genosse der Bosse) und das Volk als Pack beschimpfer Kanzler wird – ich möchte behaupten unter der SPD mit Linke und Grüne wird es noch schlimmer als unter Merkel.

    Deshalb müssen wir CDU und SPD bis 2017 in ganz Deutschland deutlich unter die 20% Marke runterdemonstrieren und die AfD fördern wo es nur geht.

    Deshalb in Zukunft bitte :

    Merkel muss weg! Gabriel muss weg! Merkel muss weg! Gabriel muss weg! Merkel muss weg! Gabriel muss weg!

    Der soll sich gar nicht erst einbilden, dass er als Kanzler vom Volk mehr erwünscht sei als Merkel, schließlich hätte er die Koalition mit Merkel jederzeit beenden können wenn die SPD zu Deutschland gestanden hätte.

  29. OT,-

    TV – Tipp heute 19.9.2015 – 21.00 Uhr – ARD

    “ Hart aber Faier “… Thema,

    Zäune statt Hilfe – sind wir selbst schuld an der nächsten Flüchtlingswelle?

    Gäste sind ua. Fußballprofi, ARD Nairobi, Menschenrechte Brderline, CDU, Botschafter Ungarn, möchten Sie als geneigter PI,- Freund von Welt, dem Frank mal einen geharnischten Kommentar und ihre ganz persönlichen Ansichten ins Gästebuch zur Sendung schreiben, hier der direkte Link zum Gästebuch, bitte sehr, — klick –>
    http://www1.wdr.de/daserste/hartaberfair/gaestebuch/hartaberfairgaestebuch266.html

  30. PI Zitat:
    “ Auch wenn sogar im linkszerstörten Berlin ein zaghaftes Erwachen von wenigstens 14,2 Prozent jener die zur Wahl gegangen sind andeutet, dass sich etwas zu verändern beginnt im Land, ist das für einen tatsächlichen Umschwung viel zu wenig. Berlin steht nun vor dem Rot-Rot-Grünen Untergang.“
    ________________________

    Dazu passend wurde gestern im RBB-DDR-TV nach einer Befragung verkündet, dass 49 % mit einer Rot-Rot-Grünen Regierung in Berlin absolut einverstanden sind, ja sogar toll finden !
    Außerdem wörtlich : “ Berlin ist mit diesen Ergebnissen wieder richtungsweisend für die gesamte BuntesRepublik …“

    Alles Klar ?

  31. Da reißt der autoritäre Bachmann einen spalterischen Kommentar nach den anderen in seinem Video.

    Ist doch nur noch traurig.

    So könnte alles schön zeitversetzt laufen.
    Die Leute könnten in Ruhe die Veranstaltungen wechseln.

    Es wäre zum Vorteil für beide Seiten.

    Die Fortress Bewegung, die ja auch Pegida angehört wird torpediert durch Monsieur „Eitelkeit“.

    Er ist wohl immer noch stark traumatisiert durch Tatjana & Ed.

    Und wie nennt er Kategorie C ?
    Eine Band, die gewaltverlichende Texte in die Menge schmettert ?

    Solche Lieder stammen vielleicht aus der Anfangszeit der Band und hatten Fußball als Thema.

    Die aktuellen Auftritte auf den patriotischen Events, waren klasse, ruhige Balladen mit politischen Inhalt.

    Die Jungs sind reifer geworden.

    Du mein lieber Lutz bist unreif und stellst dich mal wieder unter Verdacht.

  32. 43 Waldorf und Statler (19. Sep 2016 17:01)
    OT,-

    TV – Tipp heute 19.9.2015 – 21.00 Uhr – ARD

    “ Hart aber Faier “… Thema,

    Da wissen Wir doch schon vorher was Wir bekommen erst
    heult Bundesmerkel heute bei der Pressekonferenz
    meine lieben Gutmenschen Wir haben alles richtig gemacht tja und die anderen 20% haben es nur noch nicht richtig verstanden und welch Zufall macht die
    ARD heute nee Solisendung sprich mediale Lichterkette
    um uns die nächste Millionen Invasoren aufzuquatschen
    Halt Neoliberalismus pur.
    Bestes Beispiel für Berlin zeigt mal wieder die Linke
    bei Ihrer Wahlkampfparty.Gleiches gesellt sich zu gleichen.Ein normaler Berliner Biodeutscher würde das
    Antifanest nie betreten.

    http://www.berliner-kurier.de/berlin/kiez—stadt/party-im-raw-kiez-linkspartei-laesst-es-mit-kuesschen-und-flaschenbier-krachen-24765880

    https://www.berlinonline.de/friedrichshain/nachrichten/4428667-4015997-kriminalitaet-am-raw-gelaende-in-friedri.html

  33. @germcore

    Nun, es hindert Tatjana und ed doch niemand daran ihre stand-Kundgebung einfach auf den Abend zu verlegen. Nachmittags bei pegida hätten um Beispiel auch mal Familien mit Kindern die Möglichkeit am Spaziergang teilzunehmen

  34. #47 GermCore (19. Sep 2016 17:30)

    Da reißt der autoritäre Bachmann einen spalterischen Kommentar nach den anderen in seinem Video.

    Ist doch nur noch traurig.

    So könnte alles schön zeitversetzt laufen.
    Die Leute könnten in Ruhe die Veranstaltungen wechseln.

    Es wäre zum Vorteil für beide Seiten.

    Die Fortress Bewegung, die ja auch Pegida angehört wird torpediert durch Monsieur „Eitelkeit“.

    Er ist wohl immer noch stark traumatisiert durch Tatjana & Ed.

    Und wie nennt er Kategorie C ?
    Eine Band, die gewaltverlichende Texte in die Menge schmettert ?

    Solche Lieder stammen vielleicht aus der Anfangszeit der Band und hatten Fußball als Thema.

    Die aktuellen Auftritte auf den patriotischen Events, waren klasse, ruhige Balladen mit politischen Inhalt.

    Die Jungs sind reifer geworden.

    Du mein lieber Lutz bist unreif und stellst dich mal wieder unter Verdacht.

    Lutz sollte sich bei KC entschuldigen, was Hannes Ostendorf und diese Band schon auf die Beine gestellt haben ist eine riesen Leistung.

    Zumal KC immer um die Einigkeit der Patrioten bemüht ist und der Auftritt von Hannes mit Leipzig gegen Salafisten war großartig und hat die Menge richtig mitgenommen.

    KC hat ebenso schon auf viele Probleme hingewiesen, da hat noch niemand an PEGIDA gedacht. Und die Band macht heute wirklich sehr schöne patriotische Hymnen und Balladen.

    Lutz sollte mal darüber nachdenken, welch große Symbolik eine Vereinigung aller patriotischer Kräfte Fortress Europe-PEGIDA und andere hätte.

    Außerdem ist die Schwemme mit Illegalen in unser Land derart dramatisch, dass sich die ProDeutschen Bewegungen es sich nicht mehr leisten können auch nur einen tapferen Mitstreiter ins Abseits zu stellen, aus kommt auf jeden und alle Gemeinsam an.

    Einigkeit bringt Stärke – Vereint werden wir zu einer Macht.

  35. #50 rob567 (19. Sep 2016 18:13)
    SPD-Konvent spricht sich für Ceta aus!

    Tja… für’n dickes Auto vor der Türe kann man schon mal ein Auge zudrücken, gell?

  36. Wie weiland in der DDR

    Rechtsextreme Ansichten nehmen zu

    Rechtsextreme Ansichten und populisti-
    sche Meinungen sind offenbar auch im
    Saarland auf dem Vormarsch. Das teilte
    das St.Wendeler „Netzwerk gegen Rechts-
    extremismus“ dem SR mit.

    Nach Angaben der Fachstelle ist die
    Zahl der Beratungen bis Ende Juni auf
    30 gestiegen. Das seien schon mehr als
    im gesamten vergangenen Jahr. Hilfesu-
    chende müssten mit Wartezeiten rechnen.

    Außerdem seien dieses Jahr bereits mehr
    als 40 Seminare durchgeführt worden. So
    hätten u.a.Fachkräfte und Lehrer Argu-
    mentationstrainings gegen Stammtisch-
    parolen absolviert

    Und dann auch noch der Bischof

    Der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Kardinal Reinhard Marx, hat sich von Forderungen der CSU in der Flüchtlingsdebatte distanziert. Er sei „erschrocken und verärgert“ über Äußerungen, die nur darauf abzielten, wie Deutschland Flüchtlinge loswerden könne, sagte Marx am Montag zum Auftakt der Herbstvollversammlung der katholischen Bischöfe in Fulda. „Diese Tonlage ist nicht hilfreich für die Integration Hunderttausender Flüchtlinge.“

    Mit Blick auf die politische Debatte warnte Marx davor, Ressentiments gegen andere Kulturen und Religionen zu schüren. Die vielen in Deutschland lebenden Migranten brauchten das Gefühl, willkommen zu sein. CSU-Generalsekretär Andreas Scheuer hatte am Donnerstag erklärt: „Das Schlimmste ist ein fußballspielender, ministrierender Senegalese. Der ist drei Jahre hier – als Wirtschaftsflüchtling -, den kriegen wir nie wieder los.“

    Niemand will hier „Flüchtlinge“ integrieren

    http://www.tagesspiegel.de/politik/aeusserungen-zu-fluechtlingen-scheuer-zieht-kritik-von-kardinal-marx-auf-sich/14569026.html

  37. @#54 Cendrillon (19. Sep 2016 18:32)

    Wenn dieser Bischof Reinhard Marx hunderttausende Schein-Flüchtlinge integrieren will, dann soll er das im Vatikan machen.

    Hier in Deutschland will das kaum jemand, bis auf Merkel Jünger und Links-Grün gestörte Utopisten.

  38. Tut mir leid, wenn ich das jetzt zitieren muß.

    Aus Perspektive der beiden Flüchtlingsjungen seien diese durch den Park gegangen und dort von einem Jungen und einem Mädchen angesprochen worden. In Folge des Gesprächs sollen die zwei Asylsuchenden beleidigt worden sein. So hätten ihnen die beiden Deutschen gesagt, dass sie nicht hierher gehörten. Doch damit nicht genug: Über ihre Handys sollen weitere Jugendliche alarmiert worden sein, die sich kurze Zeit später bedrohlich vor den zwei Geflüchteten aufbauten und diese bedrängten.

    Wie es heißt, seien die beiden Afghanen in Panik geraten. Die Situation eskalierte, von Seiten der deutschen Jugendlichen sei Pfefferspray zum Einsatz gekommen, die beiden Flüchtlingsjungen hätten aus Angst um sich geschlagen, wodurch eines der Mädchen, die angeblich belästigt worden sein soll, verletzt wurde.

    Eigentlichg hatte ich vor, die haarsträubenden Formulierungen zu markieren, aber es sind zu viele. Peinlich.

    Quelle:

    https://www.neues-deutschland.de/artikel/1025855.zweifel-an-belaestigung-von-maedchen-in-koethen.html

  39. Danke Dresden

    Zu Merkel: Ich glaube die wartet die Wahl in den USA ab. Gewinnt Trump tritt auch sie nicht mehr an. Bei Clinton macht sie weiter.

  40. #59 Cendrillon (19. Sep 2016 19:10)

    PEGIDA – jetzt mit Kochkurs
    ——————————————-
    Ja, der hat sicherlich inhaltlich recht und der will jetzt das ganze falsche Bewußtsein aus den Angeln heben.

    Fragt sich nur, ob die Leute das jetzt verstehen oder sich nur wundern.

  41. Meine Güte, hätte niemals gedacht, dass ich irgendwann meine alten Öko-Themen mal ausgerechnet bei PEGIDA wieder hören würde.
    Wegen solcher Themen habe ich mal die Grünen gewählt (sorry dafür).

    Danke, lieber Bambi!

  42. Gerade auf NTV -Reportage über islamische Landnahme in Bad Godesberg-

    Der letzte Deutsche wird aus seiner Straße vertrieben.

    Der ganze Stadtteil ist schon vollislamisiert und jetzt kommt das Beste…

    Islamische Medizintouristen werden gefragt wie sie sich in Bad Godesberg fühlen —

    Antwort: Wir haben nicht das Gefühl, dass wir in einem fremden Land sind.

  43. #64 Cendrillon

    Also ist die Aufzählung der Wohltaten, die „Flüchtlinge“ hier erwarten, schon Volksverhetzung?

  44. #61 alexandros (19. Sep 2016 19:17)

    Sie will sie besser erklären. Das bedeutet Trommelfeuer des Propagandaministeriums. Gehirnwäsche durch die Öffentlich Rechtlichen Rundfunkanstalten.

    Tatsächlich will der Autor Berthold Kohler den Leser in die Rolle der Kanzlerin versetzen wie in einem Adventure – Rollenspiel. Wir sollen mitfühlen, wie die Kanzlerin denken lernen, sie wie ein Familienmitglied an den Küchentisch aufnehmen.

    Anwärter für Verbeamtungen müssen in diesem Land ideologische Aufsätze selbst schreiben, getarnt als Umsetzungen von Richtlinien – und dies ist in der Tat Gehirnwäsche, weil bestimmte Gedankengänge und Inhalte dadurch zum Mantra werden. Ich habe junge Leute erlebt, die mit der Zeit wirklich das Zeug verinnerlicht hatten und ganz beiläufig und leichtgängig nachplapperten. Lange vor der Sache der Flüchtlinge war das eines meiner ersten größeren Warnsignale.

    Man sollte diese Masche wie hier von Berthold Kohler benennen, wenn man sie erkennt.

  45. OT

    die gute Nachricht des Tages:
    der NY Bombenleger ( Afghane) ist geschnappt !
    Gute Arbeit !!

    “ Nach Bombenfund Polizei fasst Terrorverdächtigen von New York

    Die amerikanische Polizei hat den wegen Terrorverdachts gesuchten Ahmad Khan Rahami festgenommen. Der Amerikaner afghanischer Herkunft wird des Bombenanschlags in New York und mehrerer selbst gebauter Sprengsätze in New Jersey verdächtigt.
    19.09.2016

    http://www.faz.net/aktuell/politik/nach-bombenfund-polizei-fasst-terrorverdaechtigen-von-new-york-14443449.html

  46. Diese Kämpfchen, diese Sticheleien zwischen Festerling und Bachmann finde ich nur traurig.
    Das ist kontraproduktiv und unnötig.
    Warum kommuniziert Ihr über youtube?
    Setzt Euch an einen Holztsch, macht einen guten Wein auf und nehmt Euch die nötige Zeit!
    Warum tut Ihr Euch nicht zusammen?
    Ihr gehört zusammen!

  47. #65 Dichter (19. Sep 2016 19:35)

    #64 Cendrillon

    Also ist die Aufzählung der Wohltaten, die „Flüchtlinge“ hier erwarten, schon Volksverhetzung?

    Keine Ahnung was bei diesem FDP-Bonzen im Oberstübchen vorgeht. Auf jeden Fall nichts gutes.

    Tobias Huch

    // Ich habe gerade Strafanzeige gegen den AfD-Landtagsabgeordenten Björn Höcke wegen Volksverhetzung erstattet //

    Die AfD zeigt in kleinen Schritten immer mehr ihre hässliche, rechtsradikale Fratze. Einer der größten Hetzer ist Björn Höcke (AfD Thüringen). Mit seiner aktuellen Facebook-Grafik begeht er meiner Meinung nach eindeutig Volksverhetzung nach §130 StGB. Mit strafbar machen sich die Personen, die diese Hetzgrafik liken und teilen (klare Rechtslage laut OLG Frankfurt).

    Sowohl Rechtsradikale, als auch radikale Islamisten/Salafisten verbreiten Hass in unserer Gesellschaft. Helft mit gegen diese Hetzer vorzugehen und erstattet ebenso Strafanzeige wegen Volksverhetzung gegen Höcke und seine rechtsradikalen Unterstützer: https://www.facebook.com/Bjoern.Hoecke.AfD/photos/a.1424703574437591.1073741828.1424631334444815/1757324177842194/?type=3

    Eine eMail an die Polizei bei euch in der Stadt oder nach besser die Staatsanwaltschaft reicht absolut aus, da Volksverhetzung ein Offizialdelikt ist. Ab Kenntnis muss die Staatsanwaltschaft von Amtswegen ermitteln, wenn von Volksverhetzung auszugehen ist.

    Schlimmer als Maas und Kahane, dieser kleine FDP-Wadenbeisser.

  48. @#72 Berlinzentrale (19. Sep 2016 19:49)

    OT

    der Pirat mit dem Kopftuch und Latzhose ist Tot….
    ———————————————
    …Gerade zn“RBB“,neben Ihm soll noch eine Leiche gelegen haben!
    Wer weiss mehr?

  49. Liebe Pegidianer!Bleibt standhaft und laßt nicht nach mit Eurem Engagement!
    Am 25.9. ist endlich auch in der Gegend eine Pegida,in Sigmaringen.Leider muß ich am Sonntag arbeiten.Aber bei nächster Gelegenheit bin ich dabei.

  50. #73 Dichter

    dieser extrem Häßliche mit dem Pali Tuch als Kopfwindel, guckst Du hier:

    „http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/ungluecke/mordkommission-ermittelt-berliner-piraten-politiker-claus-brunner-tot-gefunden-14443595.html

  51. Türke; musste ja jemand Mohammedanisches sein
    Nach Messerattacke – Tatverdächtiger in Aschaffenburg festgenommen
    Gemeinsame Presseerklärung des Polizeipräsidiums Unterfranken und der Staatsanwaltschaft Aschaffenburg vom 18.09.2016

    ASCHAFFENBURG. Nach dem Angriff eines Fahrradfahrers auf einen Fußgänger in der Aschaffenburger Innenstadt am Freitagvormittag hat die Kriminalpolizei Aschaffenburg am Sonntagabend einen dringend Tatverdächtigen festgenommen.

    Im Laufe des Wochenendes konnte die 20-köpfige Ermittlungskommission die Hinweise auf den 19-jährigen Mann aus dem Aschaffenburger Ortsteil Schweinheim verdichten und die Fahndungsmaßnahmen auf den Tatverdächtigen konzentrieren. Schließlich konnte der junge Mann vor seiner Wohnung durch Beamte der Kriminalpolizei Aschaffenburg festgenommen werden, ohne dass er selbst oder die Einsatzkräfte dabei verletzt wurden. Er leistete keine Gegenwehr.

    Bei dem Tatverdächtigen handelt es sich um einen in Deutschland geborenen und aufgewachsenen Mann mit türkischer Staatsangehörigkeit. Zur Tatausführung benutzte er ein Fahrrad, das vor wenigen Tagen in Höchst entwendet worden war. Wie der 19-Jährige letztlich an das Fahrrad gelangte, ist bislang unklar. Auch das Tatmotiv und die Hintergründe der Tat sind weiterhin Gegenstand der Ermittlungen der Kriminalpolizei Aschaffenburg. Der Mann ist bereits seit Längerem wegen einer psychischen Erkrankung in ärztlicher Behandlung.

    Der schnelle Fahndungserfolg ist neben dem seit Freitag andauernden Einsatz der Ermittlungskommission und der guten Zusammenarbeit mit Unterstützungskräften aus ganz Unterfranken, dem Landeskriminalamt und der Staatsanwaltschaft auch den eingegangenen Hinweisen aus der Bevölkerung zu verdanken. Die Kriminalpolizei und die Staatsanwaltschaft Aschaffenburg bedanken sich daher ausdrücklich für die geleistete Unterstützung und die Hinweise im Rahmen der Öffentlichkeitsfahndung.

    Nach Abschluss der derzeit noch laufenden polizeilichen Maßnahmen wird der dringend Tatverdächtige, auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Aschaffenburg, im Laufe des morgigen Tages dem Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Aschaffenburg vorgeführt. Dem Mann werden versuchter Mord und Gefährliche Körperverletzung vorgeworfen.
    http://www.polizei.bayern.de/news/presse/aktuell/index.html/248209

  52. #72 Berlinzentrale   (19. Sep 2016 19:49)  
    #77 Istdasdennzuglauben   (19. Sep 2016 19:59)  
    Wer braucht denn schon Piraten?

    Genauso wenig wie man die FDP braucht.
    Mir ist es ein Rätsel, wie es dazu kam, dass die FDP in Hamburg und Berlin über 5% gekommen war.
    Da will vorne und hinten was nicht stimmen.

  53. #74 rob567 (19. Sep 2016 19:58)

    War dieser Pirat bis gestern, 17.59h, im Abgeordnetenhaus? Der wählte wohl die Flucht, weil er nun kein Einkommen mehr hatte, denn auch mit seiner beruflichen Qualifikation dürfte es ja nicht weit her gewesen sein.

  54. Heute / 21:00 / Das Erste
    Hart aber fair
    „Zäune statt Hilfe – sind wir selbst schuld an der nächsten Flüchtlingswelle?“

    Schon wieder diese sozialistisch
    vergemeinschaftete Ablenkungstaktik
    der politisch Chaos-Verantwortlichen
    von ihren eigenen Fehlern.

    Wischt Eure Kotse selbst weg.

  55. Tatjana ist,im Gegensatz zu anderen,nicht käuflich.

    Der Rausschmiß durch Lutz B. bei PEGIDA spricht für sich,wir sind am 03.10. bei Tatjana und Co. in Dresden,meiden Bachmann seit dem Eklat.

    Lutz B. hat PEGIDA zurückgeführt in die Provinzialität.Tatjana ist intelligent,hat Witz und Charme,kann ganz ausgezeichnet reden.
    Dazu mit einem Biß,der einzigartig ist.

    Hier ihre Webs.:
    http://www.tatjanafesterling.de/

  56. OT

    Kein Fernsehtipp

    „Hart aber fair“ heute abend kann man knicken. Die Runde besteht nahezu ausschliesslich aus Best-, Besser- und Edelgutmenschen. Allerdings aus der schlimmsten Kategorie wie z.B. Elias Bierdel von „Borderline Europe“ (Leute mit Borderline-Flüchtilanten-Syndrom)

    heute · Mo, 19. Sep · 21:00-22:15 · Das Erste (ARD)

    Hart aber fair

    Zäune statt Hilfe – – sind wir selbst schuld an der nächsten Flüchtlingswelle?

    Die Gäste:

    Neven Subotic (Profi-Fußballer bei Borussia Dortmund; floh mit seinen Eltern aus Bosnien nach Deutschland, als er ein Jahr alt war; unterstützt mit der von ihm gegründeten Stiftung Projekte in Afrika)

    Elias Bierdel (Journalist und Menschenrechtsaktivist, Gründer von „Borderline Europe – Menschenrechte ohne Grenzen“)

    Norbert Röttgen (CDU, Vorsitzender des Auswärtigen Ausschusses)

    Shafagh Laghai (Korrespondentin im ARD-Studio Nairobi) Peter Györkös (Botschafter von Ungarn in der Bundesrepublik Deutschland)

    Noch streitet Deutschland über die letzte Flüchtlingswelle. Da warnen Experten vor weiteren Millionen Verzweifelter, die sich auf den Weg zu uns machen. Tut Europa genug gegen die Ursachen der Flucht? Oder setzen wir nur noch auf Zäune und Abschreckung?

  57. #81 Das_Sanfte_Lamm (19. Sep 2016 20:03)

    #72 Berlinzentrale (19. Sep 2016 19:49)
    #77 Istdasdennzuglauben (19. Sep 2016 19:59)
    Wer braucht denn schon Piraten?

    Genauso wenig wie man die FDP braucht.
    Mir ist es ein Rätsel, wie es dazu kam, dass die FDP in Hamburg und Berlin über 5% gekommen war.
    Da will vorne und hinten was nicht stimmen.
    ————————
    Doch, in HH war die hübsche Spitzenkandidatin im ‚Friesennerz‘ abgebildet. Das kommt tierisch gut an. Wen interessieren schon Inhalte wenn die Optik stimmt.
    In Berlin hat die AfD wegen Sprüchen wie „Arbeitspflicht für Hartzies“ und „kein Mindestlohn“ Stimmen eingebüsst was das Abschneiden der Linken erklärt.

    Maas/Schwesing/Kahane legen jetzt richtig los im „Kampf gegen Rääächtz“ : „Youtuber“ (was ist das für ein Beruf ?) erklären „Hasspostern“ den Kampf. Jeder kann mitmachen. Die Bundeszentrale für pol. Bildung zahlt.
    Habe leider keine bessere Quelle :

    http://news.rtl2.de/netz-games/netz/nicht-egal-kampagne-startet-youtuber-machen-mobil-gegen-hass-im-netz/

  58. #86 Cendrillon (19. Sep 2016 20:16)

    Kein Fernsehtipp

    „Hart aber fair“ heute abend kann man knicken.
    ——————–
    Lassen nicht nach mit der Gehirnwäsche.

  59. #82 Islam go home   (19. Sep 2016 20:13)  
    #74 rob567 (19. Sep 2016 19:58)
    War dieser Pirat bis gestern, 17.59h, im Abgeordnetenhaus? Der wählte wohl die Flucht, weil er nun kein Einkommen mehr hatte,

    denn auch mit seiner beruflichen Qualifikation dürfte es ja nicht weit her gewesen sein.

    Dachte ich zuerst auch, muss aber gestehen, mich geirrt zu haben:

    Gerwald Claus-Brunner machte eine Ausbildung zum Kommunikationselektroniker der Fachrichtung Telekommunikation bei der Deutschen Telekom. Von 1992 bis 1995 war er Soldat auf Zeit. Als Mechatroniker arbeitete er unter anderem bei Alptransit und Siemens Gebäudetechnik Ost. Ab 1997 lebte er in Berlin. Er studierte ab Oktober 2011 Maschinenbau an der Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin.

    Also eine solide Ausbildung und aus meiner Sicht ebenso solide berufliche Entwicklung.

  60. OT?

    INFO @ PI
    und an alle pöhsen „Nazis“ hier:

    Heute erhielt PI den Ritterschlag vom Rotfunk WDDR aus der NRW-Kalifats/Muftiats-Hauptstadt:
    Lokalzeit Düsseldorf von heute, etwa ab Min.5, ist aber noch nicht in mediathek.

    Es geht um diesen Artikel:
    http://www.pi-news.net/2016/09/nrw-hallenbad-als-muslima-treff-missbraucht/

    Die böse – „Hetzseite“- PI wurde in Großaufnahme gezeigt. Sie veröffentliche Adressen und fordere ihre Nazi-Leser auf, hassmails zu schreiben.

    Nun fühlt sich der Muhselfreund-Bad-Betreiber, der sein Gesicht im TV nicht mehr zeigen kann, samt seiner Familie an Leib und Leben bedroht und PI isset schuld.

    Vorankündigung und mehr hier:
    http://www1.wdr.de/nachrichten/rheinland/frauenschwimmen-moenchengladbach-shitstorm-100.html
    Auszug:

    (…)häuften sich im Netz rechtspopulistische und antisemitische Äußerungen. Massive Anfeindungen gingen vor allem an den Geschäftsführer des Schwimmvereins und Ideengeber des Frauenschwimmens. Er bekam per Mail und telefonisch Drohungen, die er an die Polizei weitergeleitet. Seitdem wird ermittelt.

    Neuer Slogan:
    Je suis PI.

    🙂

  61. #80 Selberdenker (19. Sep 2016 20:03)

    Ich möchte so gerne ein Video sehen mit Tatjana, Ed, Lutz und Sigi.
    Ist das naiv?

    Leider ja. Sieht jedenfalls ganz so aus.
    Allerdings bin ich auch der Meinung, daß es das beste wäre für die Bewegung an sich.
    Zumal ich alle vier persönlich kenne und weiß, daß sie alle, jeder für sich, schwer in Ordnung sind.

    Streitereien und Spaltung wirken immer abstoßend und sind absolut kontraproduktiv.

    Alle konservativen Bewegungen sind an solchen Dingen gescheitert. Ich sehe mit einer Träne im Auge nach Dresden.

  62. #90 Nemesis001 (19. Sep 2016 20:36)

    Volksfeindliche Altpartei S P D

    Shariapartei-Delegierte stimmen für Ceta – Sieg für Stinkefinger Sigmar Gabriel

    Was für ein „Glück“ hat die asoziale antidemokratische Partei doch, daß dieser Beschluß „zufällig“ erst nach der Berlin-Wahl stattfand!

    Wahlbetrug wie üblich. Bis zum Schluß die Wähler belügen und am schon nächsten Tag der verachtungsvolle Tritt in den Allerwertesten. Wer denen noch etwas glaubt, dem ist wohl nicht zu helfen.

    Mal sehen was jetzt noch alles passiert.
    Der Stau aus Italien wird jetzt bestimmt auch aufgelöst in Richtung D.

  63. Die Spalterin ist eindeutig Tatjana.

    Es gibt viele Städte, in denen noch nichts los ist und wo sie etwas aufbauen könnte.

    Wenn sie trotzdem an einem Montag ausgerechnet in Dresden etwas anmeldet, dann geschieht das in einer bestimmten Absicht. Dieses Weib ist für mich erledigt.

  64. #94 VivaEspaña   (19. Sep 2016 20:49)  
    […]
    (…)häuften sich im Netz rechtspopulistische und antisemitische Äußerungen.
    […]

    Kann mir jemand erklären, wann und wie etwas antisemitisch sein soll, wenn man das archaische und unzivilisierte Benehmen von Moslems in einem Freibad öffentlich macht und sich darüber beschwert?

  65. Österreich – Im oberösterreichischen Wels ist ein afghanischer Drogenring aufgeflogen. Dabei stellte sich heraus, dass der Rädelsführer neben seinen Drogengeschäften auch Sozialhilfe in Oberösterreich kassierte und mehrfach auf Heimaturlaub nach Afghanistan geflogen war. Als die Mindestsicherung in Oberösterreich gesenkt wurde, meldete er sich kurzerhand in Wien an, wo nach wie vor mehr bezahlt wird.

    http://www.krone.at/oesterreich/asylwerber-machte-urlaub-daheim-und-dealte-sozialhilfe-von-wien-story-530318

  66. #106 Das_Sanfte_Lamm (19. Sep 2016 20:55)

    Kann mir jemand erklären, wann und wie etwas antisemitisch sein soll, wenn man das archaische und unzivilisierte Benehmen von Moslems in einem Freibad öffentlich macht und sich darüber beschwert?

    Antisemitisch ist zu einem feststehenden Begriff der linkspopulistischen Szene geworden. Egal ob es zutrifft oder nicht (auf PI sicher nicht), je inflationärer dieser Kampfbegriff verwendet wird, desto mehr brennt er sich in die Hirne unbedarfter Leser und Zuhörer ein.

    Das hat Methode.

  67. @ #14 RechtsGut (19. Sep 2016 15:29)
    “ Das sind Nafris, Neger und ansonsten Vietnamesen und Polen/Rumänen.“

    man sollte den kulturellen ost- *europäern*, asiaten u a kompatiblen fremden, also den ungegenderten, standhaften, tapferen, nicht linksversifften noch mit patrioteneiern –

    bei jeder sich bietenden gelegenheit zeigen,
    wie wichtig sie sind fuer das ganze europa,
    und dass das politisch kulturgeschwaechte
    deutschland gute allierte braucht.

    meist kommt man schnell, direkt, mit klartext
    auf die probleme mit unangepassten moselmen, mit illegalen flutlingen und gewalttaten,
    und dass man zusammenhalten muesse.

    russen, polen, serben, kroaten, ukrainer,
    christl. kulturen wie armenier und orientanten

    ansprechen, agitieren, allierte finden.

  68. #106 Technoid (19. Sep 2016 20:54)

    Die Spalterin ist eindeutig Tatjana.

    Es gibt viele Städte, in denen noch nichts los ist und wo sie etwas aufbauen könnte.

    Wenn sie trotzdem an einem Montag ausgerechnet in Dresden etwas anmeldet, dann geschieht das in einer bestimmten Absicht. Dieses Weib ist für mich erledigt
    ——————
    Die von ihr angemeldete Veranstaltung am Montag beginnt um 15 Uhr,damit alle Patrioten nicht zu Gewissensbissen genötigt werden.

    Tatjana F. war das Zugpferd in Dresden,sie wohnt in dieser Stadt.Insofern ist das Terrain auch ihr Gebiet.

  69. #111 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod   (19. Sep 2016 21:02)  
    […]
    Antisemitisch ist zu einem feststehenden Begriff der linkspopulistischen Szene geworden. Egal ob es zutrifft oder nicht (auf PI sicher nicht), je inflationärer dieser Kampfbegriff verwendet wird, desto mehr brennt er sich in die Hirne unbedarfter Leser und Zuhörer ein.
    Das hat Methode.

    #113 VivaEspaña   (19. Sep 2016 21:05)  
    #106 Das_Sanfte_Lamm (19. Sep 2016 20:55)
    Kann mir jemand erklären…
    Guggstduhier:
    Shitstorm wegen Frauenschwimmen
    http://www1.wdr.de/mediathek/video/sendungen/lokalzeit-duesseldorf/video-lokalzeit-aus-duesseldorf-866.html

    Ich hatte extra nachgefragt, denn es ist in Deutschland strafbar, jemanden ohne Grund als „Antisemiten“ zu bezeichnen.
    Wenn man wörtlich als „antisemitisch“ oder „Antisemiten“ bezeichnet wird, kann man juristisch dagegen vorgehen und das kann für den Tätiger einer solchen Beschuldigung sehr unangenehm und vor allem: teuer werden.
    Prominentestes Beispiel aus der letzten Zeit war das Gerichtsverfahren von Jürgen Elsässer gegen Jutta Ditfurth, die ihn vor laufender Kamera als „glühenden Antisemiten“ bezeichnete.

    An das „Nazi“ hat man sich inzwischen ja gewöhnt. Das löst bei mir nur noch ein müdes Gähnen aus – wobei auch das juristisch nicht ganz ohne sein kann, jemanden öffentlich als „Nazi“ zu titulieren.
    Ein Musiker, der leichtfertig und öffentlich Heino als „Nazi“ bezeichnete, bekam vom zuständigen Gericht gut eine vor den Latz geknallt.

  70. Zu Festung Europa am 03.10.2016;
    Ich war bisher bei allen Veranstaltungen dabei und stehe auch weiter zu diesem Projekt.
    Wer, wann was angemeldet hat, interessiert mich nicht. Ich sehe nur, daß eine zweite Demo von Patrioten an einem PEGIDA-Montag in Dresden angemeldet wurde und dafür fehlt mir jegliches Verständnis. In Leipzig hätten sich die Freunde von Legida bestimmt riesig über solch eine Veranstaltung gefreut, zumal es auch wieder einen Impuls für mehr Teilnehmer dort gegeben hätte. Ich sehe hier schon ein strategisches Versagen von Tatjana und Ed. So etwas darf einfach nicht sein und dafür gibt es auch keine Entschuldigung. Das, liebe Tatjana und lieber Ed, ist einfach großer Bockmist.

  71. #117 Das_Sanfte_Lamm (19. Sep 2016 21:23)

    Hast ja recht. Das Problem ist nur, daß dieser Begriff sehr oft in den Raum geworfen wird, ohne eine bestimmte Person zu bezeichnen.
    Es tritt somit eine Art Gewöhnungseffekt ein wie beim Wort Nazi.

    Wenn dann doch mal jemand persönlich als Antisemit bezeichnet wird, wehrt er sich womöglich gar nicht.

    Eine üble Nachrede ist kein Offizialdelikt. Man muß den Beleidiger schon selbst anzeigen.
    Wie viele solcher Anzeigen haben heute noch Aussicht auf Erfolg ?

  72. #90 Das_Sanfte_Lamm (19. Sep 2016 20:03)

    Genauso wenig wie man die FDP braucht.
    Mir ist es ein Rätsel, wie es dazu kam, dass die FDP in Hamburg und Berlin über 5% gekommen war.
    Da will vorne und hinten was nicht stimmen.

    +++++++++++++++++++++++++

    Das sind im wesentlichen Ex-CDU Wähler, die orientierungslos durch den Politsumpf mäandern. Ihre eigene Partei ist zertört (ich kenne keinen CDUler mehr, der noch zu seiner eigenen Partei steht), AfD ist zu ‚radikal‘, SPD & Links fallen aus also wählt man aus purer Verzeiflung FDP. Die FDP ist da was sie immer war- ein Faktor ohne Inhalt.

    zum eigentlichen Thema:
    PEGIDA ist PEGIDA
    PI ist PI
    AfD ist AfD

    Klingt banal, aber alle haben ihre gute Berechtigung im patriotischen Spektrum denke ich…

  73. #50 ulex2014 (19. Sep 2016 17:46)

    @germcore

    Nun, es hindert Tatjana und ed doch niemand daran ihre stand-Kundgebung einfach auf den Abend zu verlegen. Nachmittags bei pegida hätten um Beispiel auch mal Familien mit Kindern die Möglichkeit am Spaziergang teilzunehmen
    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

    Was soll dieser blöde Ausrede ?
    Ihr trefft euch doch immer um 1830 und macht euer Läufchen.

    Auch für Familien mit Kindern ist diese Uhrzeit kein Hindernis.

    Ich denke Tatjana hat extra den Fortress Termin vor Pegida gelegt, damit genau die Möglichkeit besteht beide Veranstaltungen zu besuchen.

    Und nu soll Sie deiner Meinung wieder einen Rückzieher machen, weil der EgoLutz es so will ?

    Das ganze ist reines Kalkül von ihm.
    Die alten Vorwürfe des Schlapphuts bringt er damit nicht aus der Welt sondern verstärkt diese nur wieder.

    Heute hätte Sigi ganz locker den normalen Termin für den 3.10 ansagen können.

    Die Gründe, den Pegida Marsch zeitgleich mit der Fortress Veranstaltung laufen zu lassen sind nicht logisch nachvollziehbar

  74. DRESDEN

    Paukenschlag – ein profilierter CDU-Liberalkonservativer gibt die CDU verloren und verlässt selbig.

    Maximilian Krah fordert auch andere Mitglieder auf, die CDU zu verlassen.

    Man munkelt, das Dr. Krah nun in die AfD eintreten will.

  75. #116 WIEN 1683 (19. Sep 2016 21:19)

    #106 Technoid (19. Sep 2016 20:54)

    Die Spalterin ist eindeutig Tatjana.

    Es gibt viele Städte, in denen noch nichts los ist und wo sie etwas aufbauen könnte.

    Wenn sie trotzdem an einem Montag ausgerechnet in Dresden etwas anmeldet, dann geschieht das in einer bestimmten Absicht. Dieses Weib ist für mich erledigt
    ——————
    Die von ihr angemeldete Veranstaltung am Montag beginnt um 15 Uhr,damit alle Patrioten nicht zu Gewissensbissen genötigt werden.

    Tatjana F. war das Zugpferd in Dresden,sie wohnt in dieser Stadt.Insofern ist das Terrain auch ihr Gebiet.
    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

    Stimme dir voll zu Wien 1683

    Zudem ist es ja der Besuch der Schleuserkönigin in der Stadt.

  76. #119 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod   (19. Sep 2016 21:30)  
    #117 Das_Sanfte_Lamm (19. Sep 2016 21:23)
    Hast ja recht. Das Problem ist nur, daß dieser Begriff sehr oft in den Raum geworfen wird, ohne eine bestimmte Person zu bezeichnen.
    Es tritt somit eine Art Gewöhnungseffekt ein wie beim Wort Nazi.
    Wenn dann doch mal jemand persönlich als Antisemit bezeichnet wird, wehrt er sich womöglich gar nicht.
    Eine üble Nachrede ist kein Offizialdelikt. Man muß den Beleidiger schon selbst anzeigen.
    Wie viele solcher Anzeigen haben heute noch Aussicht auf Erfolg ?

    Ich bin zwar kein Jurist, weiss aber, „Nazi“ oder „Antisemit“ ist keine üble Nachrede mehr, sondern hat schon ein ganz anderes Kaliber.

    Bei Heino kostete es dem Beschuldigten, der ihn als „Nazi“ bezeichnete, 20.000 € (!).
    „Antisemit“ kann sogar noch teuerer werden – ich glaube es war Broder, der, wenn ich mich recht erinnere, Augstein jun. öffentlich als „Antisemiten“ bezeichnete, sich aber noch rechtzeitig öffentlich in mindestens einem großen Artikel entschuldigte und die Aussage zurücknahm.
    Wie das Verfahren Dittfurth-Elsässer ausging, weiss ich nicht. Ich glaube, sie gab eine Unterlassungserklärung ab, obwohl Elsässer sich in den Kreisen von so genanten „Israelkritikern“ bewegt, muss es auf Grund der Schwere einer solchen Beschuldigung konkret belegt sein, wenn man jemanden als Antisemiten bezeichnet.

  77. Der hat sich jetzt schon mehrere Dinge im Alleingang erlaubt.

    Patriotische Mitkämpfer im Hintergrund abwertend/beleidigend behandelt.

    Darunter Akif , Stürzi , Mannheimer etc.!

    Tatjana wollte klarheit über einzelne interne Vorkommnisse.

    Und er hat sich da dümmlich versucht öffentlich herauszureden , der Schuss ist aber nach hinten losgegangen, weil seinen Unsinn keiner glauben schenken konnte.

    Und jetzt schon wieder eine neue Aktion ?

    Da halte ich es mit Wien 1683…..
    Der sieht mich nicht auf seiner Ego Party

  78. #116 WIEN 1683

    Tatjana F. war das Zugpferd in Dresden,sie wohnt in dieser Stadt.Insofern ist das Terrain auch ihr Gebiet.

    Die Zugpferde in Dresden sind Lutz, Siggi und das ganze Orga-Team.

    Tatjana war nur eine Gastrednerin, die sich nicht an die Regeln halten wollte und deswegen zurecht geflogen ist.

    Sie hat jetzt die Möglichkeit, in einer anderen Stadt neu anzufangen. Wenn sie aber jetzt anfängt, aufgrund ihres verletzten Egos die Bewegung zu attackieren, dann ist das eine ganz miese Drecksnummer, die sie da abzieht.

  79. #127 GermCore (19. Sep 2016 21:50)

    Auch Kubitschek hat er schon mit einer öffentlichen Aussage „gelinkt“. Umso erstunlicher ist es, dass Kubitschek jatzt am 3.10 bei Bachmann auftritt.

  80. #126 Das_Sanfte_Lamm (19. Sep 2016 21:49)

    Alles richtig; aber in Deinen Fällen geht es immer um Einzelpersonen.
    Wenn Dich jemand als Antisemiten bezeichnet, kannst Du den anzeigen, und es wird womöglich ein Urteil geben.
    Das ist nunmal ein starkes Kaliber.

    Wenn aber jemand behauptet, auf PI würden sich Antisemiten tummeln, dann spricht er niemanden persönlich an. Ob die Aussage wahr ist oder nicht, spielt rechtlich keine Rolle. Sie ist genauso legitim wie die Aussage „Alle Soldaten sind Mörder“. Spricht ja keinen gezielt an.

    Und genau deshalb können diese Linkspopulisten ungehindert Schmähungen, Beleidigungen und Gerüchte in die Welt setzen.

    Solange sie die Medien beherrschen, wird ihnen sogar überwiegend geglaubt.

    Kürzlich diskutierte ich mit einem älteren Herrn, Jahrgang Mitte der 30er Jahre. Auf die AfD angesprochen, meinte der nur: „Um Gottes Willen, die muß man verhindern. Sowas wie die Nazidiktatur will ich nie wieder erleben.“

    Noch Fragen ?

  81. @germcore

    Nö, da ich nicht zum Pegida-Team gehöre hab ich auf die Uhrzeiten keinen Einfluss – aber wenn an Feier- oder Sonntagen demonstriert wurde, war dies stets nachmittags.

    Wie dem auch sei – praktikable Ausweichmöglichkeiten hab (Abends, am WE später in Leipzig zum Lichtfest) hab ich aufgezeigt.

    Genauso wie es eben kein Tag der Bürgerbewegungen zu sein scheint in der Tradition der coolen Sternmärsche, sondern wirklich um ne Solo-Veranstaltung mit auswärtigen Gästen.

  82. Ich werde am 3.10. ebenfalls bei Festung Europa sein.
    Enttäuscht bin ich von Lutz und Siegfried, daß sie die treuen Pegida-Teilnehmer so in Gewissensnöte bringen.
    Ich wollte 15 Uhr zu Festung Europa und anschließend zu Pegida.
    Nun kann ich mir für abends was anderes vornehmen.

    9 Uhr sollten sich alle auf dem Altmarkt einfinden. Von dort aus soll der Merkelprotest starten. Es ist einiges geplant und wird der Schleuserkönigin und zukünftigen UNO-Generalsekretärin nicht gefallen.

  83. @Tolkewitzer

    Versteh ich natürlich, aber ich denk Lutz Argumentation ist durchaus schlüssig.

    Vor allem ist nicht einsichtig weshalb Tatjana sich in die Pampa hat verbannen lassen, wo der ja schon früher als Ausweich genutzte Skate-Park (meine erste Peggy-Veranstaltung) ja sehr naheliegend war.

    Dass Tatjana mal präventiv anmeldet ist ja noch halbwegs ok – aber angesichts der aktuellen Situation dass der Platzhirsch nun deutlich gemacht hat wie das Spiel gespielt wird sollte sie flexibel genug sein ihr Ding quasi als Abschlussfet zu gestalten und verlegen.

    Und wie gesagt – in Leipzig würde sie sicherlich dringender gebraucht als in DD.

  84. #131 Tolkewitzer;
    Enttäuscht bin ich von Lutz und Siegfried, ….
    ———————————————-
    Ich bin enttäuscht von Tatjana und Ed. Begründung: #118 Rittmeister

  85. Wegen Höcke / Führerschein:

    Syrische Führerscheine sind hier ungültig.
    Diese können also nicht einfach um-gemerkelt werden.

    Ein Syrer muss also die theoretische und praktische Fahrprüfung abzulegen.

    Und zwar auf Deutsch.

    Viel schlimmer ist noch der Gedanke, dass man durch Merkellei, „streng-religiösen“ Moslems einen 40-Tonner für Terrorzwecke in die Hand geben würde.

    Merkel MUSS WEGGGG!

  86. Also 14,2 % sind keineswegs ein „langsames erwachen“,
    sondern ein großer Erfolg in diesem linken Moloch.
    Jeder der was anderes behauptet ist ein Träumer.
    Über 230 000 Menschen machten das erste mal ein Kreuz bei der neuen Partei, sowas gab es noch nie, zudem wurden 5 Wahlkreise direkt gewonnen und die AfD lag nur 3,5 % hinter der großen Volkspartei CDU!

  87. #138 Totaliter Aliter;
    … dann ist doch Ende nicht mehr fern.
    ——————————————–
    Am 17.Oktober kannst Du Dich von dem nahen Ende überzeugen, wenn wieder 30000 Patrioten auf dem Theaterplatz Geburtstag feiern.

  88. #29 nana nanu (19. Sep 2016 15:58)

    https://www.youtube.com/watch?v=slPKIy3QxCM
    Ein Araber hat kapiert, das der Islam eine Todesreligion ist und Mohamed ein pädophiler Psychopath war. Dass alle Muslime seit 1400 Jahren angelogen werden, dass alle in die Hölle gehen. Der Mann schreit ganz schön herum, man kann den Ton abdrehen, die Übersetzung steht darunter.


    Hier noch etwas ähnliches mit deutscher Übersetzung darunter.

    https://youtu.be/VyHGkFBFiMo

  89. #132 D Mark

    Für wie blöd hältst Du uns eigentlich? Glaubst Du wirklich, Du kannst uns mit einem Hetzvideo eines Berufslügners beeindrucken?

  90. Von #140 Eugen von Michelsberg:

    Hier noch etwas ähnliches mit deutscher Übersetzung darunter.

    https://youtu.be/VyHGkFBFiMo

    —————————-

    Höho:

    und die (gleichsam) islamische Moslem-Moderatorin agiert wahnhaft gegen die wahren Worte.

    Und zwar:

    ganz genau so,
    wie es hier bei uns
    linkische Typen ala Anne Will & Konsorten tun.

    Die Welt halt sich geteilt in:

    – linkischen Abschaum
    – aus Berufsverbrechern
    – der den Islam schön redet

    Sowie in:

    – abartige Kreaturen,
    – die uns mit Moslems fluten
    – weil dieses doch „gesetzeskonform“ wäre.

    Und in:

    – den natürlichen Widerstand dagegen,
    – weil niemals Berufsverbrecher und
    – wahnsinnige Kreaturen
    – das letzte Wort haben werden.

    Merkel muss weg!

    Jedes Stäubchen von Merkel und der CDUiotie sollte aus unserem Land entfernt werden:

    damit der abartige Ungeist dieser Kreise unser Land nicht mehr verschmutzt, seine Intelligenz beleidigt und zerstört!

  91. Natürlich dauert es etwas bis christl demokrat. Staaten auf eine Ideologie aus dem fünfzehnten Jahrhundert mit nicht vollverbeamteten Antworten reagiert …aber wenn die Antwort kommt hat dies natürlich auch Folgen für undemokratische Mitläufer die angeblich demokratisch mithandeln wollten -es ist nicht ohne Grund das ausser mit den Nazis keiner dieser Muslime im zweiten weltkrieg eine Rolle spielen wollte …aus Geschichte lernen (natürlich nichts für Naturwissenschaftler oder Juristen ….)da bleiben sie einfach dumm anscheinend ..

  92. @Siggi:

    Wenn ihr Mittwoch nach Erfurt fahrt, erkundigt euch doch bitte, wie die den Livestream aufbauen. Die haben wenigstens eine gescheite Tonqualität!

  93. Die Stummschaltung von Siggi D. am Schluß der Veranstaltung hat auch was. Das meine ich weniger als Kritik an Pegida DD, sondern eher wie die Zukunft für regimekritische Veranstaltungen auch aussehen könnte.

  94. @ #147 Conservativ (20. Sep 2016 04:51)
    „Somali Autofahrer mit Küchenmesser“

    Mordversuch mit Messer durch Illegalen
    wird auffallend haeufig pc rechtsgebeugt zu
    „psychisch verwirrter, retardierter“

    klar, dass jedes zivilisierte volk
    sein natuerliches verstaendnis von recht
    nicht in der rechtsprechung wiederfindet.

    und seinen staatslenkern innerlich kuendigt.
    zuerst leise, hoeflich und unsichtbar,
    und dann sichtbar, laut, nachhaltig.

    auch das ist natuerlich und war immer so, denn das staatsvolk ist souveraen ueber sich

  95. 14,2 vielleicht gar nicht so schlecht für Berlin.Jeder weiß doch, was sich vor 89 aus Westdeutschland für Gesindel und Fahnenflüchtige hier angesiedelt haben! Und in Ostberlin fand auch eine „politische Säuberung“ durch Ausweisung,Umsiedlung und Zuzug von Stasidreck aus der ganzen Zone statt. Berlin wurde von den ganzen Kommunisten aus Ost und West durch Zuzug kontaminiert. Also bitte nicht enttäuscht sein, ich glaube die 14 % sind die echten Berliner.

  96. #138 Totaliter Aliter (19. Sep 2016 23:11)

    Wie wenige waren es denn heute?

    Tendenz weiter fallend?

    Wenn schon so alte Schlachtrösser wie Tolkewitzer die Schnauze voll haben, dann ist doch das Ende nicht mehr fern.

    Ach so, wir waren heute etwa so viele wie das letzte Mal. Eher ein paar mehr.
    Das mit den Wenigen, das waren die Antipfeifen, die sich mit Musik und Trillerpfeifen wieder selbst belustigt haben, während wir sie kaum beachteten.
    Die Idioten wissen wirklich nicht, gegen was sie da eigentlich sind. Früher war die Jugend die Opposition, heute kämpft sie im Staatsinteresse gegen die Opposition. Sehr merkwürdig!

  97. Es ist wirklich ungemein traurig und man blickt bei diesen Streitereien zwischen eigentlich so wertvollen, engagierten Personen wirklich nicht mehr durch:

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/pegida-gruender-lutz-bachmann-zieht-es-nach-teneriffa-a-1113197.html

    Noch bösere Texte hauen die Vögel von der „Berliner Zeitung“ in die Öffentlichkeit:

    Der Mitgründer des fremdenfeindlichen Dresdner Pegida-Bündnisses, Lutz Bachmann, will seinen Lebensmittelpunkt offenkundig nach Teneriffa verlegen. Er bestätigte am Dienstag indirekt entsprechende Angaben der inzwischen mit ihm verfeindeten früheren Pegida-Frontfrau Tatjana Festerling.

    Keine Heimat mehr in Sachsen

    Sie hatte bei Facebook geschrieben, Bachmann sei dabei, auf die spanische Kanareninsel zu ziehen und nur noch alle zwei Wochen zu den Kundgebungen nach Dresden zu kommen.

    „Wen interessiert es, wo man arbeitet und seinen Lebensunterhalt verdient, solange man mit Rückgrat hinter der Sache steht?“, schrieb Bachmann daraufhin ebenfalls bei Facebook. „Monatelang war es bekannt und trotzdem uninteressant!“ Der Pegida-Mitgründer war in den vergangenen Wochen immer seltener bei den Kundgebungen in Dresden zu sehen. Ein Grund für sein Fernbleiben wurde den 2200 bis 2600 Teilnehmern auch am vergangenen Montag nicht genannt. (dpa)

Comments are closed.