bautzengewalt[…] Haben da etwa ein paar Eingeborenen Zivilcourage gegen rassistische Gewalt gezeigt? Ach was. „Rechte und Flüchtlinge gehen aufeinander los“, meldet Spiegel online. „Auch Beamte wurden attackiert.“ Und Bautzens Oberbürgermeister Alexander Ahrens äußerte sich „entsetzt und sehr besorgt“. Der Mann ist parteilos, aber seine Wahrnehmung ist so selektiv, dass ihn jede Blockpartei gewiss gern aufnähme. Zwar gebe es seit etwa zwei Wochen auf dem Kornmarkt ein Problem mit jugendlichen Flüchtlingen, „nun aber geht es um ein anderes Level“, sagte Ahrens. „Es kann nicht sein, dass Bautzen zum Spielplatz von gewaltbereiten Rechten wird.“ Dass seine Beamten von Ausländern mit Flaschen und Steinen beworfen werden, scheint anscheinend ein ihm vertrautes Level zu sein.

Das wirklich Interessante und zugleich Typische, ja Typologische an dieser Meldung ist, dass unsere Schutzsuchenden ohne mit der Zimper zu wucken Streit mit Einheimischen anzetteln (wenn dieser Terminus bei Menschen gestattet ist, die mit Zetteln und Thesen eher wenig anfangen können) und sogar Polizisten angreifen. Würden Sie das tun, wenn Sie irgendwo Asyl suchten? Woher mag diese Respektlosigkeit rühren? Südländische Heißblütigkeit? Archaischer Männerstolz? Juvenile Kolonistenarroganz? Religiös gespeiste Herrenmenschengfühle? Oder sind diese Radaubrüder mit der Kernkompetenz Herumlungern bloß dumpf und blöd, aber eben aggressiv gegen Fremde, sprich Eingeborene? Jedenfalls haben die schnell gemerkt, dass dieses Land ein alter fetter Speckkäfer ist, von dem keine Gefahr droht, und sich heuer bloß in der Stadt geirrt. Deswegen kämpft ja auch der Herr Bürgermeister samt assistierenden Pressstrolchen lieber „gegen rechts“, weil von dort die geringere Gefahr droht. Das Auftreten jungmännlicher Einwanderergruppen bzw. zuweilen auch -horden ist ja oft raumfordernd und aggressiv, sie benehmen sich ganz so, als sei dies ihr Land. Nochmals: Würden Sie das tun, wenn Sie in einem fremden Erdteil Zuflucht suchten? Nein. Dann sind Sie wahrscheinlich bloß degeneriert und taugen nicht zum Eroberer. – In jedem normalen Land fliegst du raus, wenn du einen Beamten mit Gegenständen bewirfst, in Deutschland stellten sich Politik, Medien und Gutmenschen auf deine Seite. Untypisch dürfte dagegen sein, dass Einheimische meinten, ihre Kommune verteidigen zu müssen. In den Städten des Westens hat man ihnen das längst erfolgreich abgewöhnt.


(Im Original auf Michael Klonovskys Acta Diurna)

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

194 KOMMENTARE

  1. Bautzen ist eben nicht Hoyerswerda, auch wenn die linksgrün-pädophilen Nichtsnutze nun wieder diese unsägliche Karte spielen wollen!

    Aus Bautzen kommt nun ein weiterer Aspekt an die Öffentlichkeit, der niemals hätte publik werden dürfen.

    Bautzen wird nach dem islamischen Vergewaltigungsprogrom auf dem Kölner Tahrir-Platz Merkels zweites Fukushima-Stalingrad sein, das dritte und vierte bereitet der IS gerade vor.

    Was übrigens hätte man zu „DDR“-Zeiten gerade in Bautzen mit StraftäterInnen gemacht?

    Wurde das „Gelbe Elend“ von den linksgrün-pädophilen FaschistInnen durch das bunte Elend ersetzt?

  2. Sie haben selber aufgegeben und verlangen das vom Volk auch.

    Insgeheim wünschen die Blockparteien sich den Bürgerkrieg, selbst haben sie ja keine Lösung mehr.

  3. Sollte etwa der bevorstehende Bürgerkrieg nur zwischen asylbetrügenden Negern, Zigeunern, Arabern, Afghanen, Paschtunen gehen rechte Pegida-Anhänger und AfD-Wähler stattfinden?

  4. Das sind keine Schutzbedürftigen, das sind abenteuersuchende Wilde, so einfach ist das. Ich hab sie ja schon oft mit den alten Wikingern verglichen. Gleiches Gesindel: Der Überschuss an männlichem Jungvolk wird in die Welt hinaus geschickt zu plündern und mit Beute und Heldengeschichten heimzukehren – oder gar nicht.
    Zu Zeiten Kalles des Großen war man allerdings etwas realitätsnäher und hat womöglich die Drachenboote mit falschen Feuern auf ein Riff oder eine Sandbank gelockt, auf das die ersoffen oder man sie erschlagen konnte, das ist heute anders, heute werden die Plündererhorden ganz hochoffiziell ins Zielgebiet geleitet.

  5. Nicht nur die Bautzner haben die Schnauze voll von dem Invasoren-Terror, sie haben sich nur endlich gewehrt. Respekt !

  6. #1 Eurabier

    Du hast völlig Recht, aber was meinst du in

    Bautzen wird (…) zweites Fukushima-Stalingrad sein, das dritte und vierte bereitet der IS gerade vor.

    mit „das dritte und vierte bereitet der IS gerade vor“? Hast du da Insider-Infos aus dem BKA? 🙂

  7. Heute auch bei uns iNNer Zeitung.
    Die überschrift war natürlich wie üblich tendenziell, die bösen deutschen, aber im eigentlichen Bericht konnte man schon rauslesen, wer da diejenigen waren, die aggressiv auf andere losgingen. Dann wurde noch an Strassenschlachten in Heidenau erinnert?
    Hab ich leider mittlerweile vergessen, was da los war. Im Moma wurde auch wieder gelogen, dass die Schwarte kracht.

  8. Die Medien waren sich ja schon einig: Die „Rechten“ haben angefangen. Wenn es denn auch „Rechte“ waren, die alle ihr Hakenkreuz im Keller hängen haben. Wahrscheinlich einfach nur total genervte einheimische Jugendliche…

    Oder man erwähnt gar nichts, weil ja inzwischen bekannt ist, dass die Asylanten begannen. Das Verhalten der Polizei gefällt mir aber gut, im Westen hätte sie nicht auf der Seite der Einheimischen gestanden!

  9. #6 uli12us (16. Sep 2016 11:02)

    Ich hoffe, dass die kriminellen Redakteure von Moma (die unterirdischste Sendung seit Jahrzehnten) nach der Wende juristisch zur Rechenschaft gezogen werden.

  10. Bei diesem eher harmlosen Scharmützelchen wird es eh nicht bleiben. Die illegale Massenflutung funktioniertE solange, wie der soziale Frieden stabil blieb. Eine große Wirtschaftsdepression und Massenarbeitslosigkeit auch bei denen, die in den beschaulichen Komfortzonen der Städte leben, und das absolute Chaos wird ausbrechen. Dann nehmen sich diese tickenden Zeitbomben ohnenjedes Zögern alles, was ihnen in die Quere kommt, Weib, Kind, Haus und Hof. Es wird ein großes Schlachtfest geben, wo alles, was irgendwie verwertbar ist an Mensch und Material, zur Disposition steht. Es lohntngar nicht mehr, noch über Parteienlositionen zu diskutieren. Die Verhältnisse werden alles Weitere entscheiden, mit einer Gewalt und Wucht, die den Hassfanatikern unter den selbsternannten Gutmenschen die Augen röten wird. Bevor sie von diesen unzivilisierten Horden attackiert werden.
    Die Übrigbleibenden von ihnen werden sich njcht mehrndaran erinnern, dass sie selbst es waren, die diese Katastrophe heraufbeschwört haben, sie selbst sind die Schlächter, Brandstifter, Diebe und Vergewaltiger. Was wird solche Kriminellen erwarten ?
    Der Krieg hat schon begonnen. Und jede Diskussion wird aufhören.

  11. OT: Der Letzte macht das Licht aus!

    Anteil der Personen mit Migrationshintergrund letztes Jahr stark gestiegen, Anzahl der Biodeutschen um mehr als 200.000 gesunken!

    Flüchtlinge sind daran noch gar nicht berücksichtigt. Bei den Kleinkindern haben 36% in Deutschland ausländische Wurzeln. In den Stadtregionen natürlich noch viel mehr!

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article158188285/Jeder-Fuenfte-in-Deutschland-mit-Migrationshintergrund.html
    https://www.destatis.de/DE/PresseService/Presse/Pressemitteilungen/2016/09/PD16_327_122.html

  12. Hört,hört,
    da habe ich doch von den öffentlichen Medien vernommen,dass in Bautzen die“jugendlichen Fürchtlinge“ mit den Gewaltausbrüchen angefangen haben!Sollten da einige Medienvertreter Schiss in die Hosen bekommen und so langsam ihr Mäntelchen in den Wind drehen?Ein Schelm der Böses dabei denkt.

  13. „Seit zwei Wochen….“ …wuhaha….die Wahrheit ist, dass es seit April mehr als 70(!!!) Polizeieinsätze am Bautzner Kornmarkt gab wegen ähnlicher, wenn auch zahlenmäßig geringerer Vorfälle.

    Gestern sagte so ein Funktionier, man müsse sich klar machen, dass diese Jugendlichen Schreckliches im Krieg erlebt hätten. Heute sah ich den „Verletzten“: Ein Großmaul aus Marokko. Seit wann ist in Marokko Krieg, seit wann gibt es in Marokko kriegstraumatisierte Kinder?

    Der Rädelsführer der MUFLs posierte im Internet mit Maschinengewehr.

    Das wird für die Medien mehr und mehr ein zweites Köln. Die hatten ihre Chance und sind dabei es zu versieben.

  14. Merkel hat mit der Flutung Deutschlands mit Asozialen und Scharia-Gotteskrieger unser Land in Richtung eines Dritten Welt Landes bewegt. In wenigen Jahren haben wir Dank der irren Kanzlerin Zustände wie in Aleppo oder wie in Somalia.

    Rechtgläubige Moslems werden Jagd auf minderwertige und unreine Ungläubige machen und das Kapital wird fluchtartig aus Deutschland fliehen. Die Islamisierung Deutschlands wird ungeahnte Ausmaße annehmen.

    Der irren Kanzlerin sei Dank!

    🙂


  15. **************************************************************
    HERRLICH ZU VERFOLGEN:
    **************************************************************

    Lügenmedien in Full-Swing
    **************************************************************
    Die Toolbox

    > Lügen
    > Kolportage
    > Verdrehung
    > Manipulation
    > Täuschung
    > Erfindung
    > Ablenkung
    > Ideologisierung

    **************************************************************

    UND SONNTAG IST ZAHLTAG

    AfD = DER KANONENSCHLAG

    IM HÜHNERSTALL DER ALTPARTEIEN

    **************************************************************

    Ach übrigens, glaubt jemand Bautzen(jetzt) wäre Zufall?
    Mitnichten! Mit dem Kampf gg RÄÄÄCHZ Sonntag Stimmen gewinnen.

    (selig die da arm sind im Geiste)

  16. OT

    BERLINWAHL

    Säkularer SPD-Türke sitzt zwischen allen Stühlen. Und geriet mit Moslem-U-Boot Raed Saleh aneinander, der den Islam tief in Berlin verankern will.

    Spatzen pfeifen vom Flurfunk in Berlin:

    Thomas Müller (bis jetzt regierender Bürgermeister von Berlin, Nachfolger von Wowereit, per Stühlerücken ins Amt gehievt) wird ein sagenhaft schlechtes Ergebnis für ide SPD „einfahren“, dafür die Verantwortung übernehmen. Dann übernimmt Raed Saleh (Mohammedaner, Frationschef SPD Berlin) das Mat und führt eine Rot-Rot-Grün-Koalition.

    Die drei Sachen, die WIRKLICH SPANNEND sind –

    1. Kommt die von den Medien in Berlin hofierte (um der AfD Wähler abzugraben) F.D.P. wieder ins Abgeordnetenhaus?

    2. Wie viel verliert die SPD?

    3. Wie hoch ist der Erdrutschsieg der AfD? (denn von nichts anderem als einem Erdrutschsieg kann man reden, wenn eine NEUE PARTEI mit um die 15% oder mehr ins Landesparlament einzieht)

    Der Cicero-Artikel, extrem lesenswert!

    http://www.cicero.de/berliner-republik/berlinwahl-religion-ist-privatsache-extremismus-nicht

  17. Als Wessie habe ich früher mit Bautzen Knast
    assoziiert.Später dann Senf (der übrigens
    sehr gut ist).

    Und heute mit Heldentum.

  18. Man sollte sich an die Politiker wenden, die uns das eingebrockt haben. Den Flüchtlingen einmal sagen, wo dessen Haus wohnt……………. Da können sie die von den Politikern gemachten Versprechen sofort einlösen und deren Häuser übernehmen!!
    Mal sehen, was dann passiert.

  19. Ihr müsst Euch mal die drecks Bild Schreiberlinge anschauen!
    Jeder, der sich für seine Heimat stark macht, ist bei denen ein Neonazi.
    Was sitzen dort für Vögel an den Bild-Schreibtischen?
    Das können doch nicht alle nur abgewrackte, ausgelutschte ‚Altachtundsechziger‘ sein!

  20. Man sollte sein Augenmerk auch zunehmend auf die Vertreter der Lügenmedien und der Hetzpresse richten.

    Auch die Nachplapperer- Lügenjournos der Lokalpresse dürfen sich angesprochen fühlen.

    Stichwort:“ Ey Alder, isch weiss wo Dein Haus…………“

  21. Es wird Zeit das wir alle dem Beispiel aus Bautzen folgen. Widerstand gegen diesen Irrsinn in unserem Land. ÜBERALL!!!!!
    Und der Widerstand gegen diese Regierung gehört auf die Straße. Es gibt keinen Grund mehr seinen Unmut nur im kleinen Kreis zu bekunden.
    Der Wind dreht sich, bekommt endlich euren Ar… hoch.

  22. Hat die Gutmenschen-Weichspüler-Combo „Silbermond“ (sind ja aus Bautzen) schon ein Lied gegen die AfD und die rechten Faschisten dort veröffentlicht?

    *Ironie aus*

  23. „Deswegen kämpft ja auch der Herr Bürgermeister samt assistierenden Pressstrolchen lieber „gegen rechts“, weil von dort die geringere Gefahr droht.“

    Es verhält sich genauso. Sie verschachern nicht nur die Demokratie und den Rechtstaat sondern sie tun sich hervor und denunzieren besorgte Bürger als Nazis.

  24. Aus dem Artikel:

    “ … dass unsere Schutzsuchenden ohne mit der Zimper zu wucken Streit mit Einheimischen anzetteln (wenn dieser Terminus bei Menschen gestattet ist, die mit Zetteln und Thesen eher wenig anfangen können) und sogar Polizisten angreifen. Würden Sie das tun, wenn Sie irgendwo Asyl suchten? Woher mag diese Respektlosigkeit rühren? Südländische Heißblütigkeit? Archaischer Männerstolz? Juvenile Kolonistenarroganz? Religiös gespeiste Herrenmenschengfühle? Oder sind diese Radaubrüder mit der Kernkompetenz Herumlungern bloß dumpf und blöd, aber eben aggressiv gegen Fremde, sprich Eingeborene?“

    Zunächst einmal: Warum wurden und werden diese „Schutzsuchenden“ überhaupt nach Deutschland reingelassen? Dass jemand, der in seinem Heimatland wegen seiner politischen Einstellung oder seiner ethnischen Zugehörigkeit vom dortigen Regime verfolgt wird, froh ist, wenn er ein Nachbarland erreicht hat, welches ihn zeitweilig (d.h. solange die Verfolgung anhält) aufnimmt, und nicht noch über sechs, sieben andere Staaten weiter“flüchtet“, sollte wohl einleuchten. Ebenso selbstverständlich ist es, dass jemand, der um Schutz vor brutaler Verfolgung ersucht hat und dem dieser Schutz gewährt wurde, sich seinen Beschützern gegenüber nicht in Form von kriminellem, asozialem, respektlosen Verhalten revanchiert.

    Dass dieses ganze Lumpenpack – ein besserer Ausdruck fällt mir nicht ein – sich hier nach wie vor breitmacht und dem Steuerzahler jeden Tag pro Nase Hunderte, Tausende Euros aus der Tasche zieht, ist von oben gewollt und geplant. Jeder kennt inzwischen die Programmpunkte, die von den Schützlingen des Justizministers

    http://www.pi-news.net/2016/08/goetz-kubitschek-heiko-maas-feine-sahne-fischfilet-und-der-verfassungsschutz/

    oder von der Funktionärin der aus Steuermitteln gepämperten „Amadeu Antonio-Siftung“

    http://www.pi-news.net/2014/02/piratin-julia-schramm-verhoehnt-zivilopfer-der-bombardierung-von-dresden/

    an die Öffentlichkeit gebracht wurden:

    Deutschland verrecke, das wäre wunderbar (…) Deutschland ist scheiße, Deutschland ist Dreck! Gib mir ein ‚like’ gegen Deutschland!

    Bomber-Harris, Flächenbrand – Deutschland wieder Ackerland!
    Sauerkraut, Kartoffelbrei – Bomber Harris, Feuer frei!

    Das für die Umsetzung der obengenannten Ziele erforderliche Menschenmaterial wird momentan millionenfach importiert…

  25. #24 offley (16. Sep 2016 11:18)

    Keine Gewalt!
    Aber diese Mitläufer und Günstlinge sollten später keine Ämter und Posten begleiten dürfen.

  26. Liebe Bautzener, bitte bleibt standhaft! Ich finde es bemerkenswert, das sich zumindestens in einem kleinen fleckchen in deutschland etwas widerstand gegen die Invasoren regt. Vielleicht spornt das andere orte auch an? Jedenfalls wissen die Asylanten in Bautzen schon mal, das sich die Bürger da nicht alles gefallen lassen. Im Westen wird man auf sowas allerdings lange warten können.

  27. Man braucht nur das Beispiel Edward Snowden zu nehmen.
    Der wird sicher nicht in Moskau randalieren, wird sicher keine Forderungsmentalität an den Tag legen, soweit möglich durch selbständige Arbeit für ein Einkommen sorgen und er wird alle Behördenauflagen erfüllen.
    Warum? Weil es ein echter politische Flüchtling ist und wenn er sich nicht regelkonform verhält, wird er an die USA ausgeliefert und dort wurde ihm zwar versprochen, dass er von der Todesstrafe wegen Hochverrat verschont wird, aber denoch im Gefängnis verschimmeln wird.

  28. In einigen Medien wurde gar berichtet, dass die Aggressionen von den sogenannten Flüchtlingen ausging. Dass es eben auch diese waren, die die Polizei mit Gegenständen bewarfen, wurde jedoch geflissentlich verschwiegen!
    Für mich sind diese Bautzener keine Rechtsradikale oder -extreme oder sonstwas, für mich sind das Menschen, die unsere Werte hier verteidigen. Und das mit Recht!!! und nicht mit Rechts!
    Wo die Politikerkaste ein Totalversagen an den Tag legt, greift der Bürger zur Selbsthilfe. Ist auch im Grundgesetz so gedeckt!

  29. #6 uli12us
    Heute auch bei uns iNNer Zeitung.

    Diese Zeitschrift ist nur noch z.K.
    Die Überschrift zielt genau auf die Leser ab, die nur früh schnell die Überschriften lesen, und dann eine völlig falsche Meinung bekommen.

  30. Michael Klonovsky über Bautzen: Würden Sie das tun, wenn Sie irgendwo Asyl suchten?
    ——————————————–
    Es handelt sich bei diesen Individuen um primitive, völlig verrohte und tumbe Menschen (?), die keine Skrupel kennen, und die auch nicht einmal ansatzweise bereit sind, sich hier zu integrieren und unsere Werte zu akzeptieren. Sie werden mit ihrer Destruktivität eine weitere „Kernkompetenz“ in Deutschland einbringen.

    WIR MÜSSEN SIE SO SCHNELL WIE NUR MÖGLICH WIEDER LOSWERDEN, sonst werden wir unseres Lebens nicht mehr froh.

    http://www.bild.de/politik/aktuelles/politik-inland/innenministerium-fordert-eindeutiges-verbot-47752978.bild.html

  31. Bevölkerungsaustausch mit Fremdlingen unaufhaltsam geworden:

    –Gewählt, bestellt, bekommen–

    Wir sollen bei aller Aufregung nicht vergessen, dass 83% der Wahlberechtigten der BRiD das genau so wollen wie es nun mal ist.
    Die Ursachen sich vielfältig: Dummheit, Unwissen, Ignoranz, Schuldkomplexe, Raffgier, Obrigkeitshörigkeit, Faulheit, Versagen von Ämtern, Behörden, Institutionen, GEZ Verblödung, Flüchtlingsumlügner.
    Die Volksfeind-Parteien und -Justiz ziehen ihr Vernichtungswerk gnadenlos durch.
    Hoffnung gibt es schon lange nicht mehr, auch wenn hier viele Anständige sich die Finger wundschreiben.

    Aus, vorbei!!

    Jeder sollte für sich selbst entscheiden, ob er das bisschen, was er noch hat, verteidigen will.

    Tolerance and Diversity = National Suicide

  32. #18 ratio2010 (16. Sep 2016 11:14)
    Sehenswert: Asylbetreuerin spricht über Tatsachen.
    https://www.youtube.com/watch?v=j40itu_V13s
    ++++++++++++++++++++++++++
    Danke für einstellen!

    Haben leider noch viel zuwenig Angeklickt

    Sehr beruhigend ist auch das 80% keine Berufsausbildung haben.

    Ich empfehle Praktikum bei Altmaier.

  33. Offenbar gab es in Bautzen schon seit Wochen Übergriffe von „Flüchtlingen“ auf Passanten.

    In der Qualitätspresse such man diese Meldung allerdings genauso vergebens wie die Vorgeschichte zu den Krawallen von Rostock-Lichtenhagen im Jahr 1992.

  34. #23 von Politikern gehasster Deutscher (16. Sep 2016 11:17)
    Ihr müsst Euch mal die drecks Bild Schreiberlinge anschauen!
    Jeder, der sich für seine Heimat stark macht, ist bei denen ein Neonazi.
    Was sitzen dort für Vögel an den Bild-Schreibtischen?
    Das können doch nicht alle nur abgewrackte, ausgelutschte ‚Altachtundsechziger‘ sein!

    Ja, alle Nazis, außer Mutti.

    Das ist auch ihr
    INTELLEKTUELLER OFFENBARUNGSEID
    Mehr ist da nicht zu holen.
    Und weil auch die
    RÄÄÄCHTS – POPULISMUS – WURST
    längst ausgelutscht ist,
    greift man wieder zur
    NOTWEHR MIT LETZTER PATRONE:
    DIE GUTE ALTE NEONAZI – GEISTERBAHN.
    Einfach nur erbärmlich.
    Aber die HERRSCHAFTEN haben inzwischen ein
    viel größeres Problem:

    ES HÖRT KEINER MEHR HIN

  35. ARD-„Kontraste“ hat gestern nochmal heftig versucht, die AfD in die Naziecke zu stecken. „Laut Umfragen“, hieß es, stimmen „36% aller AfD-Anhänger“ dem Satz zu, dass „der Nationalsozialismus auch seine guten Seiten hatte“ und 30% meinen, dass „wir einen Führer haben sollten, der mit starker Hand regiert“. „Wer [wie die AfD] gegen Muslime hetzt“, kommentierte der Historiker Wolfgang Benz, „der ist auch in der Lage, ,Juden raus!‘ zu brüllen.“ Und wer AfD wählt, erfuhren wir am Schluss von Ruprecht Polenz, wird von ihm, dem Ex-CDU-MdB, verachtet.

    Der medial-politische Komplex ist bekanntlich in Aufregung. Mit den Umfragen, die von Infratest-Dimap stammen, ist gestern auch FAZ-Deckers hausieren gegangen, hier:

    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/afd-rechts-rechtspopulistisch-rechtsradikal-rechtsextrem-14430780.html?printPagedArticle=true#pageIndex_2

    Die Frage ist allerdings, warum diese Umfragen mit ihrem so skandalösen Ergebnis nicht mit großem Tamtam wahlkampftechnisch nutzbringend eingesetzt werden, stattdessen wurden sie in der randständigen „Zeitschrift für Parlamentsfragen“, Heft 2/16, S. 267–284, veröffentlicht – warum?

    Nicht nur FAZ.net-Leser haben ihre Zweifel, dass den Umfragen zu trauen ist, zu Recht, denn: Die „Zeitschrift für Parlamentsfragen“ wird von der „Deutschen Vereinigung für Parlamentsfragen“ herausgegeben, deren Vorsitzende Dr. Eva Högl, SPD-MdB, heißt. Und einer der Autoren der Umfragen ist laut FAZ der FU-Politologe Richard Stöss, ebenfalls Mitglied der SPD. Was man selbstredend weder in der FAZ noch in der ARD erfährt.

    Wer zuviel Geld hat: „Zeitschrift für Parlamentsfragen“, vier Ausgaben pro Jahr, Abopreis 80,31 Euro:

    https://zparl.de/aktuelle-ausgabe/

  36. In jedem normalen Land fliegst du raus, wenn du einen Beamten mit Gegenständen bewirfst, in Deutschland stellten sich Politik, Medien und Gutmenschen auf deine Seite. Untypisch dürfte dagegen sein, dass Einheimische meinten, ihre Kommune verteidigen zu müssen. In den Städten des Westens hat man ihnen das längst erfolgreich abgewöhnt.

    In der Stadt, die ich mal für meine Heimat hielt, hat man es sogar schon der Polizei abgewöhnt.

    Deshalb will man dieses Jahr an Silvester nun einen Zaun um den Dom errichten:

    http://www.abendblatt.de/politik/article208246291/Polizei-plant-an-Silvester-Zaun-um-den-Koelner-Dom.html

    Ein Zaun um den Dom ist immerhin ein Anfang.

  37. Gewalt gegen Eingeborene?

    Natürlich, was sonst!!

    Die Indianer sind auch ausgerottet worden, damals von europäischen Invasoren!

  38. #30 Falkenstein

    Ich bin ein völlig friedfertiger Mensch. Nur, wenn wir uns wehren wollen,
    werden wir nicht umhinkommen.

    „Auf einen groben Klotz gehört ein grober Stein“

  39. Nachtrag zu #43:

    ARD-„Kontraste“ von gestern: „Wie die AfD die etablierten Parteien vor sich her treibt“:

    Völkische Parolen und unverhohlene Islamfeindschaft – so geht die AfD in Berlin auf Stimmenfang. Nach dem Wahlerfolg in Mecklenburg-Vorpommern winkt der Partei auch in der Hauptstadt ein zweistelliges Ergebnis. Studien zeigen: Unter den AfD-Wählern sind rassistische und rechtsextreme Einstellungsmuster weit verbreitet. Statt das klar zu benennen, sprechen etablierte Politiker lieber von Ängsten und Sorgen, die es ernst zu nehmen gelte.

    https://www.rbb-online.de/kontraste/archiv/Kontraste-15-09-2016/wie-afd-die-parteien-vor-sich-hertreibt.html

  40. Bautzen ist mittlerweile Überall in Deutschland !
    Nur haben die meiste Städten größere Teppiche, worunter ihre Dreck gekehrt wird !

  41. Aschaffenburg mehrere Messerstechereien…

    Radfahrer sticht Fußgänger Messer in den Rücken

    In Aschaffenburg hat heute Vormittag ein bislang unbekannter Radfahrer einen Fußgänger mit einem Messerstich schwer verletzt.

    Der Radfahrer wird wie folgt beschrieben. Er ist etwa 20 Jahre alt, hat eine kräftige Figur, dunklere Hautfarbe und kurze, dunkle Haare.

    http://www.br.de/nachrichten/unterfranken/inhalt/radfahrer-messerstich-fussgaenger-aschaffenburg-100.html

    Ein zufällig vorbeifahrender Pkw-Fahrer, der Hilfe leisten wollte, wurde von dem 26-Jährigen mit dem Messer bedroht.

    Der Tatverdächtige konnte schließlich vor Ort durch Einsatzkräfte festgenommen werden. Er spuckte die Polizisten an und leistete erheblichen Widerstand, wodurch zwei Beamte leicht verletzt wurden. Auch auf der Polizeiinspektion Aschaffenburg setzte der 26-Jährige seinen Widerstand fort.

    http://www.br.de/nachrichten/unterfranken/inhalt/familienstreit-waldaschaff-messerstiche-sohn-vater-100.html

    „Deutschland wird Deutschland bleiben.“

    „Wir schärfen das (Messer)“

  42. 39# Nemesis001
    Glauben Sie das der PROPAGANDABEAUFTRAGTEN (deren Stasi Akte nicht auffindbar ist) Honeckers nicht dieser Spruch JOSEF STALINS:
    „Wahlen werden nicht in der Wahlkabine
    sondern bei der Auszählung entschieden!“
    bestens bekannt ist??

  43. #51 fichte8

    So große Teppiche gibt es gar nicht, als dass man den ganzen Dreck noch darunter „unsichtbar“ machen könnte.

    Wartet´s nur ab: Bautzen ist der Auftakt zu einer Spirale, die noch ganz andere Dimensionen erreichen wird! Das einstmalige trojanische Pferd Deutschland wird zum offenen Schlachtfeld erklärt..!

  44. #34 Selbstdenkender (16. Sep 2016 11:28)

    Für mich sind diese Bautzener keine Rechtsradikale oder -extreme

    Bitte nicht übers rechte Stöckchen springen!

    Was bedeutet überhaupt „rechtsradikal“? Ein schwammiger Begriff. Linke benutzen das Wort, um nicht „rassistisch“ oder „ausländerfeindlich“ sagen zu müssen, denn das wäre wieder eine Lüge.

    Rechts? Ja sicher! Für Freiheit, Demokratie und Rechtsstaatlichkeit, von mir aus auch radikal.

    Im Übrigen ist es mir und anderen Rechten völlig wurscht, ob man uns „Rechtsradikal“ oder Nazis nennt. Ab Vorsicht Linke, die Nazikeule kann gut mal als Bummerang zurückkommen. Da passt sie nämlich hin.

  45. 19-Jähriger [Deutscher] wird mit Bierflasche attackiert und schwer verletzt

    Blutend brach ein 19-Jähriger am Mittwochabend vor dem Bayrischen Bahnhof in Leipzig zusammen.

    Wie die Polizei mitteilte, hätten die Angreifer ihr Opfer gegen 20 Uhr in der Straße des 18. Oktober nach einer Zigarette gefragt. Als der 19-Jährige sagte, dass er keine hätte, entwickelte sich ein Streit.

    Zuerst schrien die fünf Männer den Heranwachsenden an, danach attackierten sie ihn mit Fäusten. Einer der Männer zerbrach anschließend eine Flasche und stach damit auf den Bauch des 19-Jährigen ein.

    Wie die Polizei mitteilte, sollen die Täter arabisch gesprochen haben.

    http://www.lvz.de/Leipzig/Polizeiticker/Polizeiticker-Leipzig/19-Jaehriger-wird-mit-Bierflasche-attackiert-und-schwer-verletzt

    Eindeutiger Mordversuch (5 Täter)

  46. Die Bevölkerung in Bautzen hat meine volle Unterstützung.
    So sollte es überall sein, dann kämen sie aus dem Lügen nicht mehr raus.

    “ Ihr müsst wütend werden, ich lass mir diese Scheisse nicht länger gefallen, ihr könnt mich alle am Arsch lecken.“

    Muckt auf! Natürlich mit friedlichen Mitteln, ist doch klar!

  47. Haben da etwa ein paar Eingeborenen Zivilcourage gegen rassistische Gewalt gezeigt?

    Genau meine Wahrnehmung!

    …und was macht der verräterische Staat? Geht mit Gewalt gegen die letzten Aufrechten vor… ganz wie bei PEGIDA… eben nur auch einem anderen „Level“… nach dem Motto „bestrafe 1 und erziehe 1.000″…

    Deutschland hat fertig!!!

  48. Warum wettern alle gegen RECHTS??
    RECHTS kann doch garnicht sooo schlecht sein?
    Wir fahren RECHTS!
    Wir bauen im RECHTEN Winkel.
    Wir gehen zum RECHTS-Anwalt.
    Angeblich leben wir doch in einem RECHTS-Staat.
    Ich verwende sogar Schrauben mit RECHTS-Gewinde!

    Iss allemal besser als von Merkel geLINKT zu werden!

  49. ich habe das zuerst auf DWN gelesen. Da war klar, die Aggressoren sind waren die Invasoren. Die haben die Polizei attackiert.
    DWN schwimmt auch auf der Naziwelle, mit gedämpften Reflexen.
    In der Welt wurde das geschickt so berichtet, daß jeder annehmen mußte, die Attacken gigen von den Eingeborenen aus. Mit dem Röntgenblick der Schmieranten in der Lügenpresse wurde die aus der Ferne als Rechtsextremisten geortet. Bananistan taumelt dem Bürgerkrieg entgegen.

  50. „Würden Sie das tun, wenn Sie irgendwo Asyl suchten?“

    Wenn ich einer Hassreligion angehören würde, die das glaubt:

    DIE UNGLÄUBIGEN UNTER DEN LEUTEN DES BUCHES (JUDEN UND CHRISTEN): SIE SIND VON ALLEN WESEN AM ABSCHEULICHSTEN. (Sure 98,6)

    Siehe, S C H L I M M E R als das Vieh sind bei Allah die Ungläubigen, die nicht glauben.” (Sure 8, Vers 55)

    …würde, müsste ich es genau so tun.

    Wie empfinden solche Leute, wenn sie ausgerechnet bei Ungläubigen Schutz suchen? Rousseau gibt die Antwort:

    „Es ist unmöglich, mit Leuten, die man für verdammt hält, in Frieden zu leben; sie lieben hieße Allah hassen, der sie bestraft. Es bleibt keine andere Wahl, als sie zu bekehren oder zu peinigen.“ (Rousseau)

  51. Die Strategie eine Art Truppe zu schaffen, die auf die hier lebende Bevölkeung losgeht und jederzeit mobilmachbar ist wird immer sichtbarer.

    Neben der Antifa existiert jetzt sichtbar eine zweite heimathassende fremdkulturelle SA, die sich mit Unterstützung der Lügenpresse austoben darf….

    Hoffentlich werden die Verantwortlichen bald zur Rechenschaft gezogen….

  52. Salonbolschewist Augstein bezeichnet in seinen neuesten SPON- Ergüssen einfach mal pauschal alle IBs als neue Nazis. Ist selbstverständlich keine Hetze, keine einfache Lösung, nicht pauschalierend, nicht diskriminierend und sehr komplex.

    Dazu zitiert er den Liebling der Linken, Bert Brecht. Als Stalin in den Moskauer Schauprozessen Tausende unschuldiger Parteimitglieder liquidieren liess, kommentierte Brecht: „Je unschuldiger sie sind, umso mehr haben sie den Tod verdient“

    Brüder im Geiste!

  53. #60 Holzwuermchen (16. Sep 2016 11:50)

    Warum wettern alle gegen RECHTS??
    RECHTS kann doch garnicht sooo schlecht sein?
    Wir fahren RECHTS!
    Wir bauen im RECHTEN Winkel.
    Wir gehen zum RECHTS-Anwalt.
    Angeblich leben wir doch in einem RECHTS-Staat.
    Ich verwende sogar Schrauben mit RECHTS-Gewinde!

    Iss allemal besser als von Merkel geLINKT zu werden!

    Das ist leider beim Bildungsprekaruat noch immer nicht angekommen – so wenig wie die Tatsache, daß die Nazis nationale Sozialisten waren, also aus der gleichen Innung wie unsere Alt- und Blockparteien.

  54. #31 Taulle (16. Sep 2016 11:26)

    Liebe Bautzener, bitte bleibt standhaft! Ich finde es bemerkenswert, das sich zumindestens in einem kleinen fleckchen in deutschland etwas widerstand gegen die Invasoren regt. Vielleicht spornt das andere orte auch an? Jedenfalls wissen die Asylanten in Bautzen schon mal, das sich die Bürger da nicht alles gefallen lassen. Im Westen wird man auf sowas allerdings lange warten können.
    —————————-

    wir sind immer noch Bautzen

    wenn ich Flüchtling wäre, ich wäre froh gerettet zu sein , würde mich nicht mit dr Polizei prügeln

    schmeisst diesen Abschaum raus aus Deutschland !!!

    und was ist das für eine Pfeife von Bürgermeister ?

  55. Sarah Wagenknecht spricht die Wahrheit! US-Lobbyist mit Standardantwort
    Sahra Wagenknecht erzählt im TV was wirklich der Grund für den Krieg in Syrien ist.
    https://www.youtube.com/watch?v=SvAx2BPKxbM

    Eigentlich ist die Wahrheit ziemlich einfach:
    Geld. Öl. Mehr dazu in diesem Englischsprachigen Video.

    The Truth About Pipeline Politics in the Syrian Proxy War
    Oil politics in the Syrian civil war is a complex web of money deception and proxy war. What began as non-violent grassroots rebellion against Bashar al Assad and the Syrian state has morphed into a complex proxy war involving countless factions and alliances competing for control of oil, and territory. Various nation states and world powers who have their own financial interests in the region are supporting the armies on the ground. This is because of Syria’s strategic importance as a potential gatekeeper between oil reserves from the gulf and oil markets in Europe. There are two different proposed pipelines that will have to run through Syria in order for this to happen. One sponsored by the gulf states called the “Qatar-Turkey pipeline” and one sponsored by the Iranians and Syrians nicknamed the “Islamic pipeline”.
    https://www.youtube.com/watch?v=EpMCs2XlDRE

  56. Im „Schweinfurter Tagblatt“ wird ein Marokkaner abgebildet, wie er eine Schnittverletzung zeigt, die ihm angeblich die bösen Rechten zugefügt haben! Die Zeitung sollte ihm mal lieber die Frage stellen, was er überhaupt hier zu suchen hat! So ein krimineller A……. kostet dem Staat pro Monat 5.000 Euro! Merkel, ICH HASSE DICH !!!

  57. #23 von Politikern gehasster Deutscher (16. Sep 2016 11:17)

    Ihr müsst Euch mal die drecks Bild Schreiberlinge anschauen!

    ****************************************************************


    Karl Eduard von Schnitzler-Preis für BILD

    Als Preis gibt es nicht Geld sondern

    der ‚Gestank‘ von „Sudel-Ede“ wohne intensiv

    für EIN JAHR in den BILD Redaktionsstuben.

  58. dass unsere Schutzsuchenden ohne mit der Zimper zu wucken Streit mit Einheimischen anzetteln…u.s.w.

    Zu feige ihr eigenes Herkunftsland selbst vom Terror zu befreien, aber hier ausflippen wollen, Raus mit den Leuten aus Deutschland ! aber schnell ! und aus genau diesen, jungen, gesunden, kräftigen Männern, im Heimat, bzw. Herkunftsland eine Flüchtlingsarmee aufstellen, statt hier bei Bier und Porno sich die Zeit vertreiben wollen !

  59. Die „Flüchtlinge“ sind nur das Symptom.
    Nicht am Symptom abreagieren.

    Die Krankheit sitzt in Berlin.
    Kampf gegen das Merkel-Regime!

  60. Was für ein KRANKES LAND!
    Da werden uns ganze Völkermassen UNGEFRAGT ins Land geholt,deren hervorragenden Eigenschaften folgende sind:
    UNGEBILDET, UNZIVILISIERT, BRUTAL, MITLEIDSLOS GEGENÜBER MENSCH UND TIER, OHNE SKRUPEL UND VOR ALLEM: ALLAH HÖRIG! Deshalb diese genannten Eigenschaften.
    Und dann hetzt man gegen die Zivilisation, die diese ABARTIGEN Zustände nicht mehr ertragen wollen, welche dieses Klientel eben nun mal mit hierher schleppt!
    Möget Ihr Schreibtisch-Huren in der Hölle schmoren, aber vorher eine ordentliche „Bereicherung“ erfahren, mit allem drum und dran!!

  61. Es ist erschreckend wie mal all die vielen Übergriffe dieser offensichtlichen Invasoren und neuen Besatzer permanent heruntergespielt und versucht diese als unangreifbare arme Flüchtlinge schön zu schreiben. Wer durch Betrug ins Land kommt, sich benimmt wie ein Krimineller, aussieht wie ein Krimineller, Taten begeht wie ein Krimineller, der muss wohl auch ein Krimineller sein!
    Wie viel muss eigentlich geschehen, bis auch der letzte Vollpfosten realisiert, dass man uns nicht nur anlügt, sondern uns zu zukünftigen Sklaven dieser asozialen Elemente macht. Diese Personen sind in Wirklichkeit so wenig Flüchtlinge oder Asylanten, wie Hunde Vögel sind, oder rot blau ist. Nach unseren noch immer geltenden Gesetzen dürfte dieser asoziale Personenkreis niemals hier sein. Man könnte schon glauben, dass all jene Flüchtlingspolitiker ein fettes Kopfgeld für jede Person bekommen und nur deshalb Gesetze und das Grundggesetz ignorieren.
    Wenn man nicht umgehend gegen steuert wird ein Bürgerkrieg unausweichlich, denn die Bürger werden sich gegen diese offensichtlichen Invasoren wehren müssen, es bleibt ihnen überhaupt keine andere Möglichkleit.

  62. Den ARD-„Tagesthemen“ war immerhin zu entnehmen, dass die Gewalt von den „unbegleiteten minderjährigen Asylbewerbern, kurz UMAs“ ausgegangen ist, wie auch Bautzens Polizeidirektor Uwe Kilz bestätigte.

    Dann geriet der Beitrag allerdings zur Lachnummer, weil sie zwei Weibspersonen aufgetrieben haben, die wussten, dass es genau umgekehrt war: die eine stumm in islamischer Verpackung, die andere mit roter Perücke und verfremdeter Stimme, so dass sie wie eine Transe rüberkam, was wohl signalisieren sollte, dass man in Bautzen seines Lebens nicht mehr sicher ist, wenn man seine Meinung offen kundtut:

    http://www.ardmediathek.de/tv/Tagesthemen/15-09-2016-tagesthemen-22-15-Uhr/Das-Erste/Video-Podcast?bcastId=3914&documentId=37767814

    Es kommentierte Julia Krittian (mit dieser Kinderstimme wäre man früher gar nicht erst ans Mikrofon gelassen worden).

  63. Die asylidioten in Bautzen pöbeln schon seid Wochen in Bautzen und Umgebung!die saufen und fangen an Parolen zu schreien, Frauen anzumachen und Senioren zu bespucken!letzte Woche war eine ähnliche Situation in Löbau(ca.20 Kilometer entfernt von Bautzen). Es waren nicht nur Jugendliche Flüchtlinge sondern auch Erwachsene Männer!da die Polizei nicht handeln darf, hat es die Bevölkerung( normale Menschen, keine rechten) selbst in die Hand genommen!ich bin stolz hier zu wohnen!!!!einer muss ja mal anfangen!

  64. Wenn nicht jetzt wann dann, helft den Jungs aus Bautzen ihre Straßen zurückzugewinnen, es kann und darf nicht sein, dass 30 Parasitäre Moslems in der Stadt für Angst und Schrecken sorgen.
    Jagt die Schmarotzer rüber nach Polen, erst dann werden sie Deutschland zu schätzen wissen, die Polen
    lassen sich nicht dermaßen auf der Nase herumtanzen. Dort säßen diese Rotzlöffel schon in Abschiebehaft, egal wie Alt sie sind oder sein wollen.
    Auf nach Bautzen!

  65. Ich liebe Klonovsky’s Texte und messerscharfe Analysen. Er nimmt kein Blatt vor den Mund, bleibt dabei aber immer sprachlich souverän. Ein großer Mann der Rhetorik (was ja viel wert ist, siehe Pegida…hust), ein Sprachkünstler sozusagen.
    Auch hier wieder prägnant auf den Punkt gebracht und ohne Umschweife den Kern angesprochen.
    Und ich muss hier im Schwobaländle so einen wie Strobl (CDU) ertragen, der nur billigstes Gestammel aus Worthülsen und ausgelutschten Phrasen aneinanderreihen kann. WAS ein Qualitätsunterschied !

  66. Zufällig heute vormittag einen Bekannten an der Tanke getroffen. Ist ein Gutmensch. Haben uns ein bisschen unterhalten u. da kamen auch schon 3 F.-Linge daher, um Bier zu kaufen.

    ER: Ein wenig Angst habe ich schon, wenn man sieht was da alles kommt.
    ICH: Dann mußt Du AfD wählen:
    ER: Aber dann wäre ich doch ein Nazi…
    ICH: Entweder Nazi oder Vaterlandverräter – Ich bin ein NAZI – und jetzt überleg es Dir, Du hast 3 Töchter.

  67. #73 Oeland

    Die Krankheit sitzt in Berlin.
    Kampf gegen das Merkel-Regime!

    Die Krankheit sitzt in allen Institutionen!

  68. Nun ja, den Drecksäcken in Berlin kommt ja diese Sache in Bautzen sehr gelegen. Und dieser Abschaum von Asylanten lotet natürlich aus, wie weit sie gehen können. Und das passt doch wunderbar, das alle die sich in Bautzen gegen diese kranken Hirne wehren sofort auch Nazis sein müssen. Ich weiß nicht, was sicher dieser Doof-Henkel in Berlin Lichterfelde vor seiner Rede eingeworfen hat, aber seine verbalen Ergüsse in Sachen AfD, seine Ladenhüter in Sachen Boateng und Frauke Petry mit Schießbefehl waren doch nur verzweifelte Versuche, der AfD und natürlich Pegida den Nazi Stempel aufzudrücken. Unterste Schublade, genauso wie Müller in Berlin.
    Ich glaube, das Bautzen ein kleiner Vorgeschmack ist, was da noch kommen wird.
    Wenn erst einmal die geisteskranken Fachkräfte mit Maschinengewehr, Handgranaten, Messer, Schwerter oder Baseballschläger losschlagen, dann wird IM Ferkel und der Henkeltopf garantiert schon in ihrer Arche sitzen und sich verpissen…………..

  69. Hoffentlich ist Bautzen der langersehnte Funke der auf das ganze Land übergreift. Ich bete dass ich in meiner Lebenszeit all diese Vaterlandsverräter noch in den Knast gehen sehe.

  70. Frau Dr. Murksels unkontrollierbare Siedler
    Das, was wir täglich finanzieren und aushalten müssen…
    Essen, im Kalifat
    Das tun, was man am Besten kann: Alles Kurz und Kleinschlagen

    Ende August demolierte ein 23 Jahre alter Merkel-Schützling aus Ghana völlig grundlos 9 Autos in der Essener Innenstadt mit einer Eisenstange. Hierbei schlug der „Schutzsuchende“ Front- und Seitenscheiben ein. Er hinterließ ein Feld der Verwüstung. Fahrzeugscheiben, Scheinwerfer und Rückleuchten zersplitterten, Außenspiegel waren abgeschlagen und die Karossen wiesen heftige Schlagmarken auf. Mit seiner Eisenstange bedrohte der 23-jährige Neger dann auch die alarmierten Polizisten.
    Bei der Festnahme wurde einer der Polizisten so verletzt, daß er nicht mehr dienstfähig war. Im Sinne der sogenannten Essener Willkommenskultur kam der Maximalpigmentierte, obwohl er diesen Monat in der Nähe seiner Unterkunft erneut Anwohner und Passanten bedrohte, weder in U-Haft noch in die Psychiatrie.
    Im Juli hatte der afrikanische Sozialschmarotzer bereits Mitarbeiterinnen des Sozialamtes mit einem Gewaltausbruch verängstigt. Eine Mitarbeiterin der Behörde musste aufgrund des damaligen Gewaltausbruchs langfristig krankgeschrieben werden.
    Der afrikanische Asylsimulant wurde mehrfach verhaftet und trotz gravierender Straftaten immer wieder freigelassen.
    Grotesk ist es, dass jemand aus einem Land wie Ghana, wo offenkundig nicht der geringste Asylgrund vorliegt, über solche Zeiträume in Deutschland hospitieren und das Gastrecht nach Kräften ausnutzen kann, statt unverzüglich dorthin zurückbefördert zu werden, wo er gerne mit Kokosnüssen nach Herzenslust Autoscheiben einschmeißen oder sich ein Derwisch aufführen kann.
    Der unkontrollierbare Ghanaer ist eine tickende Zeitbombe und gehört schnellstmöglich außer Landes befördert.
    http://pro-nrw.net/pro/essen-pro-nrw-fordert-sofortige-abschiebung-des-gewalttaetigen-asylforderers-aus-ghana/

    Tolerance and Diversity = National Suicide

  71. Im von der Merkel-EU genötigten Europa läuft gerade ein beispielloses sozio-kulturelles Experiment ab. Negroiden Ethnien und Anhänger einer mittelalterlichen Ideologie namens Islam werden massenweise in Europa transplantiert. Die Abstoßungsreaktionen bei den Eingeborenen werden immer heftiger: z.B. Oude Pekela (NL) und Bautzen (BRD). Nachdem die Einheimischen bereits monatelang das asoziale Verhalten der transplantierten Humanoiden hingenommen haben kommt es jetzt zum Eklat. Da stellt sich nun allerorts die Schuldfrage. WILLKOMMENSTHEORETISCH ist die Antwort klar:
    Die Stadtverwaltung Bautzens hat bei der UMF-Integration vollends versagt und dies hat zu einer breiten Rechts-Radikalisierung der örtlichen Bevölkerung geführt. Für die traumatisierten UMF gilt aber die unwiderlegbare, gutmenschliche Unschuldsvermutung weil bei einer richtigen Integration hätten die UMF ja schon längst eine Lehre als Gerichtssekretär oder Maschinenschlosser angetreten. Deswegen hätte eine Ausgangssperre und ein Alkoholverbot über Bautzen – selbstredend mit Ausnahme der UMF – verhängt werden müssen !! Was jetzt abläuft ist Rassismus pur. So weit die politisch-korrekte Sichtweise von Polit-Gören wie Claudia Roth.
    Der gesunde Menschenverstand sagt freilich etwas anderes: Sofort aufhören mit dem Blödsinn, Rückführung der Invasoren in ihre Heimat und Merkel wird freigestellt um Selfies mit den Abgeschobenen zu machen.

  72. #2 Hardrad (16. Sep 2016 10:49)

    Sie haben selber aufgegeben und verlangen das vom Volk auch.

    Insgeheim wünschen die Blockparteien sich den Bürgerkrieg, selbst haben sie ja keine Lösung mehr.

    Das Problem für die wird nur sein, dass wenn es tatsächlich dazu kommt, die Verantwortlichen gleich mit entsorgt werden, auch wenn es in die Zahtausende gehen wird. Und jene die sich ins Ausland absetzen, wie z. B. nach Paraguay, dann dort vor Ort zur Rechenschaft gezogen werden.

  73. #78 Tritt-Ihn (16. Sep 2016 12:18)
    Zuerst sagte man uns, es dauert fünf Jahre bis die Flüchtlinge integriert sind.
    Lügen,Lügen,Lügen,Lügen,Lügen,Lügen…….
    Ich schmeiße mich immer wieder weg, wenn man auf Pro 7 irgendwelche Ärzte, Schneider oder andere Statisten aus Syrien und Co sehen darf, die hier eine Arbeit bekam und daneben den Doof-Deutschen der sich ganz dolle darüber freut.
    Wir zusammen. Oder der letzte Angriff der SPD mit Deutschlands Schwachsinnigen Kalkhofe, Boss Hoss, Joko und Klaas
    Dazu noch die Doof-Trulla Rostock und die Geschlossene hat ihre nächsten Kandidaten.
    Schlimm ist auch, wenn man Merkel in einer Klapse einliefern würde. Dann wären die anderen Patienten dort hochgradig gefährdet…….

  74. Ich finde auch immer bestechend, wie die
    TOLERANZ – WELTMEISTER, die immer der AfD
    und anderen PATRIOTEN „Ressentiments“
    unterstellen, regelrechte RESSENTIMENTS –
    ORGIEN veranstalten, wenn es um die
    DIFFAMIERUNG eben dieser Menschen geht:
    Da wird dann immer herausgearbeitet, daß
    viele ARBEITER AfD wählen (und der ARBEITER
    ist ja per se blöde, gelle? Glauben jedenfalls
    diese NICHTSNUTZE, die sich an der BREMER UNI
    ein NOTEXAMEN ergaunert haben).
    Dann ist Rede von MODERNISIERUNGSVERLIERERN
    (also Hartz4, also „Prekariat“).
    Also all diejenigen, die die schöne, bunte
    GENDERING PATCHWORK MULTIKULTI – WELT
    noch nicht verstanden haben.
    Und wenn auch ein Herr SLOTERDIJK Merkels
    Politik nicht nachvollziehen kann,
    dann sortieren ihn die SPON – NERDS flugs
    bei den „alten Männern, die neidisch auf
    erfolgreiche Frauen (Merkel!) sind.

    UND DIESE GEISTESKRANKEN WERDEN JETZT ABGERÄUMT

  75. Ist das derselbe Vorfall, der gestern morgen im Radio zu hören war, demnach in Bautzen eine große Anzahl rechter Gewalttäter eine viel kleinere Anzahl jugendlicher Flüchtlinge attackiert und rechte Parolen gebrüllt haben soll?

    Also „Bautzen“ haben die im Radio auch gesagt. Der Rest der Meldung unterschied sich vom PI-News-Bericht aber in ganz erheblichem Maße, und zwar (vielleicht wenig überraschend) zu Lasten der „Einheimischen“.

    Ich hoffe trotzdem, dass es unter den Bautzener „Einheimischen“ auch solche und solche gibt und nicht nur solche, auf die man hier auch noch „stolz“ ist.

    Lieber Bautzener scharfer Senf als ultrarechte Rabauken.

    Gute alte deutsche Sprichwörter stehen hier doch so hoch im Kurs. Ich hätte da auch ein passendes parat:

    Den Teufel mit dem Beelzebub austreiben.

  76. Sollte etwa der bevorstehende Bürgerkrieg nur zwischen asylbetrügenden Negern, Zigeunern, Arabern, Afghanen, Paschtunen vereinigt mit den linksgrünen Antifanten gegen rechte Pegida-Anhänger und AfD-Wähler stattfinden?

  77. https://twitter.com/hashtag/Bautzen?src=hash

    Angeblich herrschen in Bautzen schon länger katastrophale Zustände, u. a. soll der „Kaufland“ für mehrere Tage geschlossen worden sein, weil sich die MUFLS dort aufgeführt haben wie die Axt im Walde. Bestimmte Stellen im Ort könne man nur aufsuchen, wenn die MUFLS noch schlafen. Pöbeleien gehören zum Alltag, inkl. Tätlichkeiten und Übergriffe.

    Angeblich soll es so gewesen sein, dass Linke versucht hätten sich mit den MUFLS gegen „Rechte“ zu verbünden, was aber nicht funktioniert hätte und am Ende die MUFLS auch auf die Linken losgegangen seien.

    Muss man natürlich alles unter Vorbehalt betrachten, aber da man in den Qualitätsmedien ja auch nichts Gescheites erfährt, muss man halt mit Zeugenaussagen aller Art vorlieb nehmen.

  78. #23 von Politikern gehasster Deutscher (16. Sep 2016 11:17)
    Ihr müsst Euch mal die drecks Bild Schreiberlinge anschauen!
    Jeder, der sich für seine Heimat stark macht, ist bei denen ein Neonazi.
    Jeht leider nicht.Wer dieses Drecks-Blatt online aufruft und einen Blocker eingeschaltet hat, sieht nichts.
    Darüber bin ich wirklich glücklich. Gibs wenigstens kein Augenkrebs…

  79. Bei uns ist immer noch nicht angekommen, wer hier straffällig wird, hat sein Asylrecht verwirkt und jegliches Aufenthaltsrecht bei uns verloren. Wenn wir nicht die Kontrolle über unser Staatsgebiet komplett verlieren wollen, muss mit harter Hand durchgegriffen werden

  80. Die FAZ (oder dpa?) hat in Bautzen gestern nur zwei Sorten Mensch ausgemacht: „Menschen aus dem linksalternativen Spektrum“ auf der einen und „Einheimische“ auf der anderen Seite. Die Linksalternativen kommen demnach von irgendwo her, und die „Einheimischen“ sind alle rechtsradikal – oder? Die „unbegleiteten minderjährigen Asylbewerber“, die „UMAs“, hatten wohl keinen Ausgang:

    Im Laufe des Abends trennten die Beamten 25 Menschen aus dem linksalternativen Spektrum, die auf dem Kornmarkt ein Zeichen gegen Fremdenfeindlichkeit setzen wollten, und rund 300 Einheimische. Ein Mann aus Reihen der Einheimischen [woran zu erkennen?] schlug einem filmenden Journalisten auf den Arm, wie die Polizei mitteilte.

    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/rechtsextremismus/rechtsextreme-stimmung-in-bautzen-auf-dem-kornmarkt-14437824.html

    Jasper von Altenbockum stellt immerhin fest, dass Linksradikale Migranten aufhetzen, „um zu zeigen, was sie schon immer wussten: Dass Deutschland ein Nest der Rechtsradikalität, der Repression und der Menschenverachtung sei“:

    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/kommentar-zu-fremdenfeindlichkeit-bautzener-exzesse-14437305.html

  81. Wieso schaffen es so klar die Fakten und Wahrheiten wiedergebende Texte nicht auf die Titelseiten sämtlicher großer Medien ?

    Sind die denn alle voll Islam Prä Fascho-Neo-Nazis ?

  82. Ich finds gut. Die Eindringlinge haben ’ne Portion Bauzener Senf extrascharf verpasst bekommen.
    Wie schön wäre das, wenn die Leute in anderen Städten soviel Courage aufbringen würden! Besonders im verweichlichten Westen…

  83. #13 chrisbent (16. Sep 2016 11:06)

    Bei diesem eher harmlosen Scharmützelchen wird es eh nicht bleiben. Die illegale Massenflutung funktioniertE solange, wie der soziale Frieden stabil blieb. Eine große Wirtschaftsdepression und Massenarbeitslosigkeit auch bei denen, die in den beschaulichen Komfortzonen der Städte leben, und das absolute Chaos wird ausbrechen. Dann nehmen sich diese tickenden Zeitbomben ohnenjedes Zögern alles, was ihnen in die Quere kommt, Weib, Kind, Haus und Hof. Es wird ein großes Schlachtfest geben, wo alles, was irgendwie verwertbar ist an Mensch und Material, zur Disposition steht. Es lohntngar nicht mehr, noch über Parteienlositionen zu diskutieren. Die Verhältnisse werden alles Weitere entscheiden, mit einer Gewalt und Wucht, die den Hassfanatikern unter den selbsternannten Gutmenschen die Augen röten wird. Bevor sie von diesen unzivilisierten Horden attackiert werden.
    Die Übrigbleibenden von ihnen werden sich njcht mehrndaran erinnern, dass sie selbst es waren, die diese Katastrophe heraufbeschwört haben, sie selbst sind die Schlächter, Brandstifter, Diebe und Vergewaltiger. Was wird solche Kriminellen erwarten ?
    Der Krieg hat schon begonnen. Und jede Diskussion wird aufhören.
    ********************************************************************************************
    Gegenmaßnahme:
    1. Familienverband zusammenführen in eine geeignete Immobilie
    2. Immobilie zur Festung ausbauen und somit Teilautonomie gegenüber Ver- und Entsorgern ausbauen notstromgeneratoren, eigener Brunnen
    3. Netzwerk knüpfen (Handwerker, medizinisches Personal, lokaler Handel)
    4. komplizierte hochtechnische Werkzeuge und Maschinen, Autos und sonstige Ausrüstung gegen
    einfache robuste Technik tauschen und entsprechendes know-how zu Pflege, Wartung und Gebrauch erwerben und üben, üben, üben
    5. Waffen- und Schiessausbildung den Vorrang gegenüber Saufurlaub am Ballermann einräumen und üben, üben, üben

    Ihr müsst nur einmal damit anfangen
    und zwar dalli-dalli!
    H.R

  84. Interessant ist, dass bei Twitter zum Thema fast die einzigen, die sich um Verharmlosung bemühen, die üblichen Verdächtigen aus Politik und Medien sind: zum einen Sascha Lobo von SPON, der seit Jahren erfolgreich mit optischer Selbstdarstellung von intellektuellen Schwächen ablenkt und – immer wenn es um marokkanische Übergriffe geht, ist dieser junge Man nicht weit – Erik Marquardt von den Grünen, der immer gleich mit von der Partie ist, wenn es ums Tätscheln marokkanischer Krimineller geht und der nach der Kölner Silvesternacht munter twitterte:

    „Was hat uns Marokko eigentlich getan, dass wir ihnen jetzt Sexualstraftäter zurückschicken wollen?“

    https://twitter.com/erikmarquardt/status/688857338556579840?lang=de

    Doof nur, dass sich die marokkanischen MUFLS in Bautzen kein bisschen dankbar den Linken gegenüber erwiesen und am Ende offenbar keinen Unterschied mehr machten zwischen bösen Rechten und hinternpudernden Linken und einfach auf jeden draufgesemmelt haben, der gerade in Reichweite war.

  85. Was jetzt passiert war doch eigentlich klar.
    Die sog. „Flüchtlinge“ und „Schutzsuchenden“, Neger und Muselmanen sind genau dazu hier, um hierzulande die Zustände zu schaffen, wovor die angeblich „geflüchtet“ sind, nachdem sie ihre eigenen Länder in jeglicher Hinsicht zugrundegerichtet und unregierbar gemacht haben.
    Guckt euch doch diese Dreckslöcher an, aus denen die gekrochen kommen mit ihrem Allah-Scheiß. Dort will ich nicht mal mit dem Flugzeug im 10000m Höhe drüberfliegen.
    An nicht vorhandenen Resourcen kanns nicht liegen, sondern eher daran, das die schlicht zu dämlich sind, eine Glühbirne auszuwechseln.
    mehr als Allah brüllen und FickiFicki können diese primitiven Schmarotzer gar nichts.
    Die sind auch zu blöde, selber einen Kahn übers Mittelmeer zu steuern, die müssen ja gleich an der lybischen Küste aufgesammelt werden.

  86. So kriminell sind Merkels Gäste
    Freiburg (ots) – Steinen: Trickdiebstahl am Bahnhof – Täter mit Unterstützung von Bürgern vorläufig festgenommen
    Dank tatkräftiger Mithilfe von Bürgern wurden am Donnerstagabend in Steinen zwei Trickdiebe vorläufig festgenommen. Kurz nach 20 Uhr teilte ein Jugendlicher der Polizei mit, dass ihm beim Bahnhof zwei Personen den Geldbeutel gestohlen hätten. Dabei wandten sie einen besonderen Trick an: einer spielte den Betrunkenen und tat so, als würde er auf die Gleise stolpern. Als ihm der Jugendliche half, entwendete ihm die zweite Person den Geldbeutel aus dem Rucksack. Dies bemerkte der Helfer nicht und verließ den Bahnhof. Zwei Zeugen beobachteten den Vorgang und forderten die Diebe zur Herausgabe des Geldbeutels auf. Diesen warfen sie daraufhin auf den Boden und ergriffen die Flucht. Knapp zwei Stunden später kehrte der Bestohlene zum Bahnhof zurück und sah die beiden Tatverdächtigen, die offenbar einen weiteren Diebstahl in gleicher Manier verüben wollte. Er rief sofort die Polizei, die wenig später zur Stelle war und die beiden Beschuldigten vorläufig festnahm. Bei ihnen handelte es sich um zwei wohnsitzlose Nordafrikaner.

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110970/3431732

  87. Erwartete man eigentlich von den echten Deutschen, also den nicht nur papierenden Passdeutschen, dass wir Erschütterung, „Betroffenheit“ und Trauer mimen, wenn es bald die weichen links-degenerierten Kleriker, Journalisten und gehirngewaschenen Staatslakaien trifft? Die, die sich nicht mal mehr ihres eigenen Geschlechts so sicher sind und die auch für die abscheulichsten, massenhaft begangenen Verbrechen immer eine Relativierung und Entschuldigung parat haben, während sie – vom seit Schultagen induzierten Selbsthass zerfressen- gleichgültig und höhnisch mit den Schultern zucken, wenn es die eigenen Leute, insbesondere Frauen und Andersdenkende trifft? Es ist doch wohl nur eine Frage der Zeit und des Zufalls wann auch die mit einer Bombe hochgehen, der Schädel gespalten, abgetrennt oder durch eine Gruppe vergewaltigt werden. Zustimmung zu Verbrechen bekunden ist strafbar. Lachen auch?

  88. Ihr Berliner hier unter uns, sprecht eure Bekannten und Verwandten an, dass sie ihr Kreuz an der richtigen Stelle machen.
    Deutschland steht auf der Kippe, dass wir Verhältnisse bekommen wie in New York in den 80gern, da war Raub, Mord und Totschlag an der Tagesordnung.
    Übrigens: Vielen Dank Frau Merkel, dass sie uns diese
    wilden Horden aus Afrika zur Bereicherung geschenkt haben!

  89. #94 Paula:

    Und genau das ist der Grund, warum die Medien in der größten Glaubwürdigkeitskrise überhaupt stecken: Weil ihnen, sobald es um Ausländer, Islam, Flüchtlinge, Migration geht, die journalistischen „W-Fragen“ partout nicht mehr einfallen wollen: Wer? Was? Warum? Und sie reflexhaft nur noch Täter (deutsch) und Opfer (arme „Schutzsuchende“) sehen. Die Leute würden aber gerne wissen: Wer genau sind die Bautzener UMAs, wo kommen sie her, was haben sie angestellt, damit sie so auffällig die Aggressionen auf sich ziehen.

    Die „Sächsische Zeitung“ hatte angekündigt, den Pressekodex Ziffer 12.1 ignorieren zu wollen, Genaueres erfährt man hier allerdings auch nicht: „Junge Deutsche und junge Asylbewerber“ geraten lautstark aneinander und der Chef des Hotels Best Western ist entnervt: „Sprechen Sie Alkoholverbote und Platzverweise aus, um dem Einhalt zu gebieten“, fordert er von der Polizei:

    http://www.sz-online.de/nachrichten/situation-auf-dem-kornmarkt-ist-unertraeglich-3492562.html

  90. Falls noch nicht geschrieben hoffe ich, dass ein gutes Stück Bautzen nach Berlin hochschwappt und der AfD am Sonntag sowas von in die Karten spielt..!

  91. In den Medienberichten über Bautzen deutet sich eine neue, raffinierte Strategie an: Wenn die sogenannten Flüchtlinge Deutsche sexuell belästigen, bestehlen, verletzen oder gar töten, handelte es sich dabei einfach immer um Rechte (zum Beispiel „selbsternannte Bürgerwehren“ genannt).

    Damit wird die Einwanderergewalt legitimiert, ja, moralisch sogar ganz besonders wertvoll, und für die Linken ist alles wieder in Ordnung.

  92. Gerade bei ntv Oberbürgermeister Ahrens im Interview gesehen
    im Hintergrund viele schöne bunte Luftballons auf dem
    Kornmarkt.Vorbereitungen für eine Systemveranstaltung??
    Würde jetzt wieder so schön ins Bild passen.Die bösen
    Neonazis gegen die aufgeklärte tolerante Gutmenschenseuche warten Wir es mal ab.Bis dahin geheiligt seit Ihr aufrechten Patrioten aus Bautzen.

    https://www.youtube.com/watch?v=sb-APukdOJU

  93. Die Bezeichnung links/rechts odr Linke/Rechte
    ist wirklich sozialistischer Schwachsinn.

    Es waren vor allem die die russischen Bolschewisten, die ihre eigenen Parteigenossen je nach Standpunkt las Links-oder Rechtssozialilisten verunglimpften.

    Warum soll jemand “ rechts sein “ oder ein Rechter sein, wenn für sein Land, seine Geschichte, seine Sprache und Traditionen einsteht ?.Ich würde sagen, das ist völlig normal.Es ist das Normalste auf der Welt und gehört zur Identität eines jeden Menschen.

    Jemand, der dies ablehnt und denjenigen als “ Rechten “ beschimpft, gehört tatsächlich auf sein Geisteszustand untersucht und noch besser in eine psychoanalytische Praxis gebracht.Der hat eine enorme psychische Störung, sogenannter Selbsthaß.

  94. Die Bonzen wollen ihre Privilegien gegen das Volk absichern und sind dabei, sich neben Polizei, Militär, Antifa, Geheimdiensten und Medien auch noch ein ausländisches Söldnerheer anzuschaffen.

    Vorteil:

    Indem man seine Söldner als „Flüchtlinge“ bezeichnet, bringt man sich selber in die moralisch überlegene Position.

    Weil die Söldner Ausländer sind, kann man Leute, die sich gegen sie wehren wollen, als „Rassisten“ und „Fremdenfeinde“ abstempeln.

    https://killerbeesagt.files.wordpress.com/2015/07/nazis.jpg

    Nochmal: der Feind, das sind Deutsche.

    Deutsche, die skrupellos genug sind, in ihrer Gier das eigene Volk auszurotten.

    Deutsche, die aus Gründen des Machterhalts ausländische Söldner in diesem Land stationieren, um das Volk zu verängstigen.

  95. Die deutschen Bonzen führen Krieg gegen ihr eigenes Volk, und die kriminellen Ausländer sind ihre Söldner.

  96. Die Vorkommnisse zeigen doch nur den Unterschied zwischen einem Arbeitssuchenden Migranten und diesem Glücksrittertum.
    Der eine möchte hier mit seiner Arbeit Geld verdienen und sich in dieser Gesellschaft einrichten,den anderen ist es eh egal,sie sind nichts,haben nichts und werden nichts,auch aus den Gründen fehlender Bildung und Qualifikation.
    Diese Typen,wird man hier nie integrieren können und werden immer Aufsehen erregen,in erster Linie durch Gewalt und Straftaten,dies ist die Zukunft Deutschland,bis man alles wieder aus diesem Lande befördert hat,was hier nicht rein gehört,nur,dazu muss der Politikwechsel her aber dafür wird das Volk schon sorgen,es muß nur genügend drangsaliert und bereichert werden…

  97. #127 Mork vom Ork (16. Sep 2016 13:33)
    Falls noch nicht geschrieben hoffe ich, dass ein gutes Stück Bautzen nach Berlin hochschwappt und der AfD am Sonntag sowas von in die Karten spielt..!

    Darauf kannst du Gift nehmen.
    Das gilt vor allem für die, die bislang nicht
    zur Wahl gingen, weil es ja eh immer der
    gleiche Dreck war.
    Und auch der eine oder andere Sozi – Oppa
    dürfte langsam die Schnauze voll haben.

  98. #131 Total Bunt (16. Sep 2016 13:46)

    **********************************************************************
    Die deutschen Bonzen führen Krieg
    gegen ihr eigenes Volk

    und die kriminellen Ausländer
    sind ihre Söldner.
    **********************************************************************

    Herzlichen Dank „Total Bunt“

    Dein Statement werde ich heute noch ca 300 mal emailen.

    >>> UND

    **********************************************************************
    BRAVO BAUTZENER

    – Wehrt Euch !
    – Deutschland wird es euch nachmachen !
    **********************************************************************

  99. „Radaubrüder mit der Kernkompetenz Herumlungern bloß dumpf und blöd, aber eben aggressiv“

    – die wollen, aber dürfen ja nicht arbeiten,
    – es gibt zu wenige sprach/intrigationskurse
    – sie wollen, aber haben keinen kontakt
    – das warten fuehrt zu dummen gedanken
    – auch deutsche hochintelligente schüler
    langweilen sich bei unterforderung
    – man muss ihr temperament sensibel verstehen
    – es braucht mehr geld fuer strieht wörker
    – wir sind schuld/haben bringschuld
    – etc., egal wie nachvollziehbar

    aber davon ab: ich vermute,
    dass die „armen schwarzen teufel“ (slang)
    zu oefftl. randale ermuntert, angeleitet, logistisch unterstuetzt aufgestachelt werden

    und zwar von ihrer ordnungs-staatshassenden,
    dunkelroten, destruktiven sympathisantenszene.
    die hat nicht das wohl der illegalen im kopf, sondern missbraucht/instrumentalisiert die illegalen fuer eigene zwecke der destruktion,
    der schwaechung des staates auf jede art.

    dazu zählen die rechtberater wie „rote hilfe“,
    der steueralimentierte sozialindustrielle
    komplex aus awo, caritas, den staatskriechen, (= ehem Kirchen), und sozial-wichtigtuern.

    Diese gruppe WILL chaos erzwingen,
    und nutzt uninformierte einfaeltige illegale.

  100. Kulturelle Negerbereicherung durch Merkels bunte Gäste:

    +++ 12.36 Uhr: Radfahrer stößt Fußgänger Messer in den Rücken +++

    Ein unbekannter Radfahrer hat in Aschaffenburg im Vorbeifahren einem Fußgänger ein Messer in den Rücken gerammt. Der 33-Jährige sei schwer verletzt in ein Krankenhaus gekommen, teilte das unterfränkische Polizeipräsidium in Würzburg mit. Bislang gebe es keine Erkenntnisse, dass sich Opfer und Täter kannten, sagte ein Polizeisprecher.

    Der Fußgänger hatte nach der Tat selbst den Notruf gewählt. Anscheinend war ihm überhaupt nicht klar, dass auf ihn eingestochen worden war. Er sagte dem Beamten in der Einsatzzentrale, dass ein Radler ihm „auf den Rücken geschlagen“ habe und er nun starke Schmerzen habe. Als eine Polizeistreife und der Rettungsdienst an den Tatort kamen, entdeckten die Helfer, dass im Rücken des Mannes ein Messer steckte.

    Die Polizei fahndete mit einem Hubschrauber nach dem flüchtigen Täter. Er wird als etwa 20 Jahre alter Mann mit kräftiger Figur, dunkler Hautfarbe und dunklen Haaren beschrieben.

    http://www.stern.de/panorama/weltgeschehen/news–aschaffenburg–radfahrer-stoesst-fussgaenger-messer-in-den-ruecken-7060080.html

  101. #83 R.Mladic (16. Sep 2016 12:06)

    Aus einem Kommentar bei Zeit von heute:

    „Altkanzler Schmidt warnte einmal vor „Mord und Totschlag“ wenn man den Zuzug von Ausländern nicht streng kontrollieren und regulieren würde. Angela Merkel, die aus dem eingemauerten Staat der Linken (SED, PDS, und eben jene) kommt, scheint diesen elementaren Zusammenhang nicht verstanden zu haben. Helfen ja. Bis zur Selbstaufgabe? Nein.“

    Doch!
    Genau diesen Zusammenhang nutzt sie für ihre Zwecke.

  102. Gerade gelesen:
    20% der Bevölkerung haben ausländische „Wurzeln“.
    Was heißt hier „Wurzeln“?
    Es waren, sind und werden immer AUSLÄNDER sein.
    DEUTSCHER IST NUR WER IM SCHLAFZIMMER DEUTSCH
    SPRICHT.
    Und das war mit Italienern, Spaniern und
    Portugiesen auch nie ein Problem.

  103. passt immer:

    gestern in der Schwäz:

    „Muslime gehen für aufgeklärten Islam auf die Straße“

    weiter im Text:

    „Gewiss könne man das heilige Buch auch selektiv
    lesen, und dann Abgrenzung, Hass und Gewalt herausfiltern.“

    Dazu Sure 85,22 aus dem „heiligen“ Buch:

    „Das heißt, dass das offenbarte, im Koran niedergeschriebene Wort unveränderbar und unvergänglich ist. Es ist festgeschrieben auf der wohlverwahrten Tafel Gottes. Diese Tafel kann in keinerlei Art verändert werden. Was immer auf ihr festgeschrieben steht, muss erfüllt werden. Selbst wenn die ganze Welt wollte, kann sie ihre Erfüllung nicht verhindern.“

    1 unsere Journalistenignoranten sollten sich mal kundig machen über den Koran

    2 die o.g.Muslime geben zu, dass im Koran zu Hass und Gewalt aufgerufen wird

    3 sie veranstalten Taqqiya

    4 zeigt uns eine Stelle im Neuen Testament, wo zu Abgrenzung, Hass und Gewalt aufgerufen wird

  104. Es ist- und nun möchte ich nur für mein Heimatland Deutschland sprechen- alles noch viel schlimmer, als wir uns alle hier in dieser Runde vorstellen können. Fast neige ich dazu zu sagen, es ist alles unumkehrbar und wird so oder so in bürgerkriegsähnlichen Zuständen enden, leider. Wehren wir uns nicht gegen den Genozid den man an uns verübt, werden wir zuerst unsere bisherige Lebensformen verlieren, das ist ja vielfach schon geschehen und unsere Invasoren werden uns zu Arbeitssklaven für ihr Wohlergehen machen, denn so wie in ihren Heimatländern werden sie auch hier nichts zustande bringen, außer Kriminalität. Sie werden uns allein schon durch ihr Auftreten und ihre niedrigen Instinkte bis auf`s Blut quälen. Wehren wir uns, wird man die bereits in Ausbildung befindlichen Heere gegen uns einsetzen, denn dieser Einsatz wird gerade legalisiert. Zudem, wer in diesem Lande ist denn noch wehrhaft? Unsere Jugend?Die steht ja nicht mal auf und geht lieber zu Helene Fischer, zum Fußball oder zu Schwulenparaden. Also, was verlieren wir denn?

  105. Die von den Altparteien ins Land geholten Sturmtruppen sind Keine Flüchtlinge sondern Besatzungssoldaten.

  106. Unbekleidete Minderjährige, also Kinder
    mit 20 Jahren geht auch klar
    wie lange sind die eigentlich Kind?
    nach angaben der Aktuellen Kamera haben 38% von denen ein Gymnasium besucht und weitere 34% einen Schulabschluss. Weitere Medien berichten das die neuen Herrscher Überqualifiziert sind .dann sind wir also die Neandertaler hier

  107. #92 Heta (16. Sep 2016 12:17)

    Den ARD-„Tagesthemen“ war immerhin zu entnehmen, dass die Gewalt von den „unbegleiteten minderjährigen Asylbewerbern, kurz UMAs“ ausgegangen ist, wie auch Bautzens Polizeidirektor Uwe Kilz bestätigte.

    Ja. Erst schmeißt man ein Häppchen Ehrlichkeit hin, um sich nicht dem Vorwurf auszusetzen, man würde nicht ehrlich berichten – dann wird aber im Nachgang diese Info gleich wieder halb kassiert, indem behauptet wird, die MUFLS seien provoziert worden, was wohl heißen soll, es habe sich um eine Art Verteidigung gehandelt.

    Dann geriet der Beitrag allerdings zur Lachnummer, weil sie zwei Weibspersonen aufgetrieben haben, die wussten, dass es genau umgekehrt war: die eine stumm in islamischer Verpackung, die andere mit roter Perücke und verfremdeter Stimme, so dass sie wie eine Transe rüberkam, was wohl signalisieren sollte, dass man in Bautzen seines Lebens nicht mehr sicher ist, wenn man seine Meinung offen kundtut.

    Das war eine völlig bizarre Nummer: Diese Transe mit schlechter Perücke, nur von hinten gefilmt. Bei Transen mit schlechten Perücken fällt mir immer „Dressed to Kill“ ein oder der „Rosa Riese“. Nichts gegen Transen, aber man kann eben als solche gut oder schlecht rüberkommen. Das hier war schlecht. Vor allem, weil trotz dieser ganzen Maskerade zu Belanglosigkeiten geäußert wurden.

    Das ist aber auch so ein alter, immer wieder aufgewärmter Medientrick: Leute werden nur verfremdet gezeigt, oft dazu sogar düstere Musik und man denkt als Zuschauer, dass jetzt total brisante Infos kommen, für die der Gezeigte mindestens in ein Zeugenschutzprogramm genommen werden muss, also was ganz, ganz doll Besonderes – und dann kommen aber nur Trivialitäten.

    Twitter-Meldungen sind natürlich auch mit Vorsicht zu genießen, aber schlimmer und unseriöser als diese Perücken-Show da ist das auch nicht. Wurde ja anscheinend auch nicht näher überprüft, was die Transe da sagte. Und wozu diese Kopfbedeckte da auch noch mit aufs Bild musste (nur von hinten gefilmt) wurde gar nicht klar. Wenn man eh nichts zu sagen hat, muss man ja auch nicht verfremdet gezeigt werden.

  108. Ich schrieb an den Oberbürgermeister Ahrens:

    Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister Ahrens,

    in diversen Medien werden Sie zitiert mit

    „Zwar gebe es seit etwa zwei Wochen auf dem Kornmarkt ein Problem mit jugendlichen Flüchtlingen, „nun aber geht es um ein anderes Level“, sagte Ahrens. „Es kann nicht sein, dass Bautzen zum Spielplatz von gewaltbereiten Rechten wird.“

    Bei Wikipedia lese ich, dass Sie mit einer Kriminalpolizistin verheiratet sind.

    Für mich stellt sich ein kleiner Fragenkomplex, auf den ich um Ihre Antwort bitte:

    Diejenigen, die in Deutschland um Schutz vor Gefahr an eigenem Leib und Leben nachsuchten und mit erheblichem Steuergeldaufwand rundum vollversorgt werden und aber gegen die Polizei ihres Gastlandes gefährlichen Tätlichkeiten wie Werfen von Flaschen und Steine oder ähnliches verüben, ist für Sie dieses Level ein übliches, Ihnen vertrautes Level oder noch akzeptables Level?

    Das wäre nämlich die Schlussfolgerung daraus, dass Sie die mangels staatlicher Unterbindung der Gästegewalt nun neuerdings entstehende Gegengewalt, mit dem sich ein Teil der zivilen Gastlandbevölkung jetzt zur Wehr setzt, als „nun aber geht es um ein anderes Level“ benennen, da es sich um „rechte Gewalt“ handle.

    Falls Sie, wie ich nicht hoffe, die Gewalt von vollversorgten Gästen auf Kosten des Steuerzahlers (in Hamburg Tageskosten von 237,89 Eur eines unbegleiteten minderjährigen „Flüchtlings“ als Senatsantwort auf eine kleine Abgeordnetenanfrage http://www.abendblatt.de/hamburg/harburg/article132562394/Junge-Fluechtlinge-sollen-in-ehemalige-Polizeiwache-ziehen.html
    Pro einzelnem Minderjährigen:
    237,89 Eur/Tag x 365 Tage = 86.829,85 Eur/Jahr)

    für bereits übliches Level halten würden, wüsste ich gern, was Ihre Frau als Insider davon hält, und welche Maßnahmen Sie als Mitbetroffener und Verantwortlicher dazu unternehmen wollen, auch solches bisheriges Gewaltlevel zu beseitigen.

    Mit freundlichem Dank,

  109. „Michael Klonovsky über Bautzen: Würden Sie das tun, wenn Sie irgendwo Asyl suchten?“
    ———————————————————————–

    Nein, aber dies sind ja keine Asylanten! Das sind wilde INVASOREN, unzivilisiertes Kroppzeug der Dritten Welt, die idiotische Gutis romantisiert und in „Schutzbedürftige“ umgetauft haben.

  110. wir müssen erst unseren absoluten Feind (Mafia-Regierung und den Bodensatz der Schreiberlinge SPON, LOCUS etc….)bekämpfen, wenn dieser Feind dann am Boden liegt, erst dann können wir uns diese Invasoren
    vorknöpfen.

    Alles andere ist Schattenboxen !!!!!

  111. #106 Istdasdennzuglauben (16. Sep 2016 12:28)

    „Mufls ab nach Bautzen II.“

    Aber nur, wenn Bautzen II. irgendwo in Nordafrika liegt. Die teuren Haftplätze hierzulande werden für die Hochverräter des Linksgrünblocks benötigt.

  112. „Deswegen kämpft ja auch der Herr Bürgermeister samt assistierenden Pressstrolchen lieber „gegen rechts“, weil von dort die geringere Gefahr droht.“
    ————————————————————————

    Genau! Erinnert an typische Schulhoftyrannen: „Rechte“ benehmen sich, und sind darum leichte Beute für die Polit-und Medientyrannen. Die wilden INVASOREN könnten ja zurückhauen – deswegen haben Richter ja auch Angst, denen angemessene Strafen aufzubrummen! Von wegen: “ Ich weiß wo dein Haus wohnt!“ Darum sind sie extra streng mit „Rechten“.

  113. Bautzen? Ich bin immer noch entsetzt. Eigentlich sollte Mitteldeutschland, insbesondere Sachsen, doch mein Rückzugsgebiet werden.
    Gibt es denn überhaupt noch einen Flecken in diesem Land, der nicht zugemüllt wurde?
    Westdeutschland ist unwiederbringlich verloren, das sollte jedem klar sein.

    Aber die Neufünfländer müssen um jeden Preis gehalten bzw. zurückerobert werden. Mit allen (!) Mitteln.

    Nun gut, dann kommt vor dem Rückzug eben der Kampf.

  114. Ja nun, ich war ja jetzt ein paar Tage nicht da. Ich weiß nicht, hat Klonovsky schon widerrufen. Ansonsten ist er doch als Frauenfeind unten durch.

  115. Bevölkerung – Gut jeder Fünfte in Deutschland hat einen Migrationshintergrund
    meldet heute der Dlf.

    Sie vernichten unser Erbgut!

    Unwiederbringlich!

  116. Bezeichnend ist die heutige Stellungnahme der Bundesregierung zu den Ereignissen in Bautzen, entnommen aus dem „Tagesspiegel“:

    Die Bundesregierung verurteilte die Ausschreitungen in Bautzen scharf. „Das ist unseres Landes nicht würdig“, sagte die Vize-Regierungssprecherin Ulrike Demmer laut dpa. „In Deutschland ist kein Platz für derartige Gewalt, Fremdenfeindlichkeit, Intoleranz und Extremismus.“ Die Regierung verurteile aggressive, fremdenfeindliche und gewalttätige Ausschreitungen auf das Schärfste. Demmer betonte: „Ohne jetzt auf den konkreten Fall einzugehen, müssen wir natürlich dafür sorgen, dass die Gesetze sowohl von Flüchtlingen als auch von einheimischen Bürgern eingehalten werden.“

    Kurzum: Die Deutschen waren schuld an den gewalttätigen Auseinandersetzungen in Bautzen und nicht etwa die vermeintlich minderjährigen und aggressiven Asylbewerber.

    Ein Sprecher des Bundesinnenministeriums sagte: „Ich weiß nicht belastbar, ob diese Dinge von den Asylsuchenden ausgegangen sind oder nicht.“

    Ach ja? Dann haben die Beamten im Bundesinnenministerium wohl die gestrige Pressekonferenz der Bautzener Polizei nicht mitbekommen. Dort wurde ziemlich klar gesagt, daß es die „Flüchtlinge“ waren, die zuerst provozierten und Gewalt gegen Deutsche ausübten, und nicht umgekehrt. Aber diese Tatsachen passen dem BMI offenbar nicht ins politisch-korrekte „Integrationskonzept“. Also versucht man, die Fakten zunächst zu relativieren und später dann – mit freundlicher Mithilfe der linken Medien und der ÖR-Staatssender – in ihr Gegenteil zu verkehren.

    Es dürfte in der Geschichte der Menschheit beinahe einmalig sein, daß eine Regierung so konsequent gegen die eigenen Bürger agitiert!

  117. Wie ich schon im anderen Thread schrieb:
    Das ausgerechnet Bautzen für einen gelernten DDR-Bürger jetzt mit einen positiven Aspekt besetzt wird, wurde höchste Zeit.
    Galt doch Bautzen immer als Drohung für Menschen die das Maul zu weit aufgerissen haben, da dort das schlimmste STASI-Gefängnis stand.
    Im Volksmund ,,Gelbes Elend“ genannt.
    Hier ein Link zu diesen Thema.
    https://www.stsg.de/cms/bautzen/geschichte/bautzen_i

    Bautzen hing früher wie ein Damoklesschwert über den Bürger, jetzt hängt es über den Politikern und ihren Mainstreamnutten.

    :mrgreen:

  118. #110 eule54

    Sollte etwa der bevorstehende Bürgerkrieg nur zwischen asylbetrügenden Negern, Zigeunern, Arabern, Afghanen, Paschtunen

    Seit wann sind das Bürger?

  119. Die Systempresse bringt es wirklich fertig, aus den ausländischen Angreifern die armen Opfer zu machen und aus den angegriffenen Deutschen die Nazis.

    Dieses Lügenpressegesindel muss weg, dringender noch als Merkel.

  120. Unglaublich und langsam aber sicher unerträglich, was die verantwortlichen Politikdarsteller da illegalerweise für einen kulturfremden und absolut inkompatiblen Abschaum in unser Land reingeholt haben.

    Hoffentlich wird dieses kriminelle Treiben bald beendet und entsprechend geahndet….

  121. Ich lebe in Zentralamerika und hier wurden bereits mehrfach Leute des Landes verwiesen nur weil sie sich auf Facebook beleidigend über Einheimische ausgelassen haben.

    Das sind sogar Leute aus fast demselben Kulturkreis, alles Latinos, dieselbe Sprache, alle Christen, vom selben Kontinent, Nachbarländer.

    Und so muss es auch sein. Wer sich nicht benimmt hat sein Gastrecht verwirkt.

  122. Ausnahmseise mußte ich, da ich mein Radio vergessen hatte auswärts ARD und ZDF anschauen. Da war es dann immerhin so, dass doch durchgängig behauptet wurde, dass die UMAS angefangen hätten, auch heute morgen machte eine Tante wieder dieselbe Bemerkung, aber erst nachdem sie sich besorgt über die Rechten geäußert hatte. „Man wisse ja nicht, ob die UMAS angefangen hätten“. Das diese Wahrheit wieder kassiert werden würde wußte ich natürlich a piori und das kam dann auch in den Nach- oder aber Vorsätzen. Es ist nn so, dass Bekannte darauf verweisen, dass auch die Schuld der UMAS hingewiesen wurde und es dann nicht mögen (und schon gar nicht a priori) wenn man darauf hinweist, dass das lediglich ein pro forma Eingeständnis ist. Aber das ist ja so und warum soll man das was im Nachsatz kommen wird nicht vorhersagen. Was beim Bürger hängen bleibt weiß ich nicht. Ich habe ohnehin nicht den blassesten Schimmer wie man sich von diesem lächerliche System hinters Licht führen lasse kann.

  123. Was will man schon von einen Land erwarten,
    indem sogar die Regierungschefin die deutsche
    Fahne angewidert in die Ecke tut.

    Das kann man durchaus doppeldeutig sehen.

    Diese ganzen verlogenen etablierten Volksverräter
    gehören auf den Müllplatz der Geschichte.

    Von wegen arme Schutzsuchende.
    Das sind asosziale Saufköpfe, sonst gar nichts.

  124. #114 Freya- (16. Sep 2016 13:18)
    Mitglieder der ANTIFA. Tabelle downloaden und weiterleiten.
    —————————————————–

    Na das ist ja mal ne fette Liste, Danke, kann man für
    viele Dinge nutzen!

  125. Es sind jugendliche Gewalttäter. Da sie unbegleitet ist, steht der Staat in Verantwortung. Sie haben keinen Alkohol zu trinken und keinen Krawall zu machen, oder Gewalt auszuüben. Sonst müssen die Verantwortlichen eben Hausarrest verhängen.

  126. @#149 Wolfenstein (16. Sep 2016 14:13)

    Kulturelle Negerbereicherung durch Merkels bunte Gäste:

    +++ 12.36 Uhr: Radfahrer stößt Fußgänger Messer in den Rücken +++

    Ein bisschen Kufar-Abstechen wird doch wohl noch erlaubt sein, oder?
    Der Neger soll ja in Übung bleiben, Merkel will so.

  127. #177 Heisenberg7:

    Die Systempresse bringt es wirklich fertig, aus den ausländischen Angreifern die armen Opfer zu machen und aus den angegriffenen Deutschen die Nazis.

    Wie SPON mal wieder, wo einer schreibt, der sich auf den Deutschen als Neonazi spezialisiert hat („Ausgangssperre für Flüchtlinge in Bautzen: Sieg der Rassisten“), der hier:

    http://www.eulenspiegel.com/autoren/autor/891-maik-baumgaertner.html

    Kriegt aber von nicht wenigen SPON-Lesern eins übergebraten, „bitte mal zur Kenntnis nehmen“, schreibt „schockschwerenot“ (Nr. 14):

    Die Belästigungen und Provokationen gingen von den jungen Asylbewerbern aus. Und zwar nicht nur am Mittwochabend, wie die Polizei bestätigt hat, schon seit April werden in Bautzen ganz normale Menschen von z.T. angetrunkenen jungen Asylbewerbern angepöbelt und verschreckt. Stimmt SPON darin überein, dass dieses Verhalten in einem Gastland völlig inakzeptabel ist gegenüber den Menschen, die die Asylbewerber aufgenommen haben, ihnen Schutz vor angeblicher Verfolgung gewähren, ihnen Obdach geben und obendrein ein Taschengeld auszahlen, das höher ist als mancher Rentner in Deutschland monatlich zur freien Verfügung hat? Das entschuldigt keine Hetzjagd. Aber ich finde, dass diese Vorgeschichte in einem Kommentar erwähnt werden sollte, bevor man Menschen zu „Rechtsextremen“ und „Rassisten“ stempelt.

    http://www.spiegel.de/forum/politik/ausgangssperre-fuer-fluechtlinge-bautzen-sieg-der-rassisten-thread-513787-2.html

  128. #158 Redliche (16. Sep 2016 14:38)

    #151
    …Besatzungssoldaten nunmehr getarnt als Neuansiedler, siehe EU Verordnung Nr. 516/2014.

    Allein 63 Punkte in der Präambel, wer soll denn das alles lesen?!

    Andersherum: SOLL das denn überhaupt jemand lesen????

    Zitat Juncker: „Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert. Wenn es dann kein großes Geschrei gibt und keine Aufstände, weil die meisten gar nicht begreifen, was da beschlossen wurde, dann machen wir weiter – Schritt für Schritt, bis es kein Zurück mehr gibt.“ – in Die Brüsseler Republik, Der Spiegel, 27. Dezember 1999.

    http://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/HTML/?uri=CELEX:32014R0516&from=DE

  129. Amtlich:
    „Bautzen: Gewalt ging von alkoholisierten Asylbewerbern aus“
    http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2016-09/bautzen-minderjaehrige-fluechtlinge-alkoholverbot-polizei
    Damit ist der Krug übergelaufen und es wird Zeit für ALLE Bürger, diese Invasiven Männerhorden aus dem Land zu ekeln!
    Unsere Volksverräter werden dies von alleine niemals tun!
    Im Gegenteil das System lässt zu, dass linke Schlägerhorden (Antifa) nach Bauzen zum Demonstrieren anreisen!!

  130. …wuerden-sie-das-tun-wenn-sie-irgendwo-asyl-suchten…

    Gegenfrage:

    Was würden Sie tun, wenn Sie erkannt hätten, daß dieses Spektakel dazu instrumentalisiert wurde, Ihren Geisteszustand zu irritieren?

    Der primäre Feind ist und bleibt unter den Demokratiegläubigen.

    Das Gesindel ist nicht eher verschwunden, bis das System überwunden ist.

    Wer das nicht verstehen will, den soll eben der Teufel holen!

  131. In Oberbayern haben am Donnerstag mehrere Asylbewerber eine Bundesstraße blockiert.

    Altötting (dts Nachrichtenagentur) – Die drei Flüchtlinge sollten von ihrer Unterkunft in Waldkraiburg nach Reichertsheim verlegt werden, teilte die Polizei am Freitag mit. Die Betroffenen hätten sich gegen die Verlegung gewehrt und den Verkehr auf der Bundesstraße 12 zeitweise blockiert. Zwei Personen hätten sich mit ausgestreckten Armen auf die Fahrbahn gelegt.

    Die Polizei räumte die Straße gegen den Widerstand der Asylbewerber. Zwei Personen wurden vom Landratsamt in eine psychatrische Klinik gebracht. Die Polizei leitete ein Ermittlungsverfahren ein.

    Die bekommen von einem fremden Volk alles finanziert und fügen den Gastgebern noch Schaden zu. Extrem teure Polizeieinsätze, Straßensperrungen, Diebereien, Sachbeschädigung – alles bezahlen wir. Jetzt wird den gefährlichen, gänzlich undankbaren und fordernden „Schutzsuchenden“ noch eine Psychotherapie in Deutschland finanziert.

    „Würden Sie das tun, wenn Sie irgendwo Asyl suchten?“

    Nein, sicher nicht! Ich wäre zufrieden mit einer warmen, trockenen Unterkunft, Kleidung und einfachem Essen.

  132. „Nein, sicher nicht! Ich wäre zufrieden mit einer warmen, trockenen Unterkunft, Kleidung und einfachem Essen.“

    …und zufrieden mit der Gewissheit, daß die Menschenrechtsdiplomaten die Demokratie nicht verhungern lassen…

  133. Guter Beitrag auf journalistenwatch.com
    .

    Autoren
    für
    Deutschland
    16. September 2016

    Hat
    die
    Regierung
    längst
    die
    Seiten
    gewechselt?
    Mehr Artikel von Autor »
    Geschrieben von: Autor
    Schlagwörter: breaking
    deutschtot-2

    Von Andreas Köhler

    Krawalle in Bautzen: Bundesregierung verurteilt Ausschreitungen scharf
    Deutsche Bürger dürfen sich gegen angreifende Flüchtlinge nicht wehren
    Wie u.a. “Web.de” berichtet, hat die Bundesregierung die jüngsten „Ausschreitungen“ zwischen Deutschen und “Flüchtlingen” im sächsischen Bautzen scharf verurteilt. In Deutschland sei kein Platz für derartige Gewalt, die ungeachtet der polizeilich gemeldeten Tatsache, dass die Angriffe von Asylbewerbern ausgingen, pauschal als “Fremdenfeindlichkeit, Intoleranz und Extremismus” bezeichnet wird.

    Laut “Web.de” verurteilt die Regierung aggressive, fremdenfeindliche und gewalttätige Ausschreitungen auf das Schärfste. Im Umkehrschluss bedeutet dies, dass sich die Bürger gegen Angriffe durch “Flüchtlinge” nicht zur Wehr setzen dürfen. Ebenso heißt dies indirekt, dass “Flüchtlinge” in den Augen der Bundesregierung Sonderrechte besitzen. Sich gegen Angriffe zur Wehr zur setzen, gilt pauschal als intolerante Fremdenfeindlichkeit, die nicht geduldet wird.

    Die Äußerungen der Bundesregierung haben damit keine beruhigende Wirkung auf die Bürger – sie demonstrieren, dass die Regierung die Bedürfnisse der eigenen Bürger längst aus den Augen verloren hat – ebenso, dass sie auf der anderen Seite steht.

    Dass die Regierung betont, dass Gesetze auch von “Flüchtlingen” eingehalten werden müssen, heißt noch lange nicht, dass die Bürger auch tatsächlich in Frieden leben können bzw. dass die Regierung diesen Frieden garantiert. Aktuell sieht alles danach aus, dass sowohl die Exekutive als auch die Judikative die Lage nicht mehr voll im Griff hat. Dennoch sollen die Bürger stillhalten und sich Angreifern ohne Gegenwehr ausliefern.

    Es ist zu hoffen, dass es sich bei den Äußerungen der Regierung um einen Kommunikationsfehler handelt. Ansonsten müsste man davon ausgehen, dass die Regierung nicht mehr hinter ihren Bürgern steht, sondern die Seiten gewechselt hat. Ein ernstes Machtwort gegen Kriminelle und Gewalttäter im Allgemeinen hätte gewiss mehr bewirkt als Demonstration der Parteilichkeit außerhalb des eigentlichen politischen Auftrags in einer Demokratie, die ganz offensichtlich immer totalitaristischere Züge annimmt und sich immer weiter vom Bürger entfernt.

  134. Der Witz des Tages:
    Der Freistaat Sachsen will unbegleitete Flüchtlinge in Zukunft besser begleiten.

    Soso, sind also nur schlecht „begleitet“.
    Wer Flaschen und Steine auf Polizisten wirft ist also kein dummes Axxxxloxx.
    Er ist nur schlecht „begleitet“.

    Na dann, hau ich dem nächsten Deppen der mich nervt eins über die Rübe und erkläre dem Richter, dass ich einfach nur schlecht „begleitet“ worden bin.
    So nach Mama und Papa, waren die letzen Jahre so bißl schlecht begleitet, Herr Richter.
    Ich brauche einfach noch ein wenig „Begleitung“ von Papa Staat.

    Oh, ich vergaß, ich bin als Deutscher weder traumatisiert noch Gast der Kanzlerin.
    Aber den bunten Zirkus bezahlen, das darf ich. Da gibt es keine Begleitung.
    Im Gegenteil, Papa Staat preßt mir das Geld um diesen Steinzeitmenschen ein rundum sorglos Paket zu verpassen, jeden Monat per Zwang ab!

  135. Danke an Bautzen.
    Dank an die Polizei, die hier die Wahrheit gesagt hat – was nicht selbstverständlich ist.
    Krass ist, was in den Staatsmedien verdreht wird.
    Es fällt einem nicht viel dazu ein, nur solche Dinge, die allerdings Staatsumstürzend wären.
    Wird aber alternativlos sein.

  136. > Bundesregierung verurteilt Krawalle in Bautzen als „unseres Landes nicht würdig“
    t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content

    Tja, liebe Bundesregierung, wir, das Volk, haben die Krawallmacher nicht eingeladen!
    Höchste Zeit, dass sich die Einwohner gegen die fremde Gewalt wehren !

    Wenn euch das nicht passt kann ich euch nur noch Recht geben! Das ist dann wirklich nicht mehr euer Land !!!!!

  137. Video-Dokument aus Bautzen – welche Nacht das ist, weiß ich nicht. Aber interessant, das Video. Die Sachsen lassen sich nicht einfach so auf der Nase rumtanzen:

    https://www.youtube.com/watch?v=tQ5vn-Mxoss

    Unbedingt anschauen!!!

    Und „rechte Parolen“, naja, was ist mit dem arabischen Scheixxxxdreck, den die so absondern, die traumatisierten „Schutzsuchenden“?

    [Nein, es sind Männer im besten Kampfesalter; die sind gekommen um zu besiedeln und zu unterwerfen.]

  138. Wie Dooofff ist eigentlich dieser Dieter Janecek überhaupt?!
    Alle Politiker,außer denen die der AFD an gehören und samt Lügenpresse das der Angriff von so genannten Neonazis verübt wurden!!!!
    Aber als die Wahrheit an das Tageslicht kam,wo war da die ENTSCHULDIGUNG von diesen Nazijägern die die Nazikeule wieder geschwungen haben,wo war die ?!
    Der Deutsche Bürger wird ja sofort als Nazi beschimpft wen er sich gegen die diese Illegalen Invasoren zur Wehr setzt ?!
    Ja was denn nun ?! Dürfen wir das nun auch nicht mehr uns zur WEHR SETZEN wenn uns irgend welche HIRN AMPUTIERTE MÖCHTE GERNE egal in welcher vorm an gehen?!“
    Recht hattet ihr,ihr Bautzener,sollen wir uns denn alles von den Ausländern gefallen lassen!
    So ihr lieben „grünen“ – „gutmenschen“,jetzt komme ich zu euch die ihr das alles befürwortet,habt ihr schon einmal die Bücher von Udo Ulfkotte gelesen KEIN SCHWARZ KEIN ROT KEIN GOLD, ASYLINDUSTRIE,GEKAUFTE JOURNALISTEN,MEKKA DEUTSCHLAND,VORSICHT BÜRGER KRIEG,GRENZENLOS KRIMINELL.
    Oder das Buch von der Polizistin ( Kommissarin ) Tanja Cambouri Deutschland im Blaulicht: Notruf einer Polizistin
    Oder von dem Bundesvorsitzende der Deutschen Polizeigewerkschaft (DPolG), Rainer Wendt, sieht Deutschland dank unfähiger Politiker dem Untergang geweiht. Er spricht von heraufziehenden »Unruhen und Kämpfen – in seinem Buch Deutschland in Gefahr!
    Mod: Kommentar gekürzt

  139. Nicht nur die Sachsen wehren sich (Supersachsen!!!), sondern auch in Ueckermünde tut sich was (Supermecklenburger!)

    Ueckermünde:

    Nach einem Wortgefecht kam es zu „gegenseitigen körperlichen Auseinandersetzungen“, bei der die beiden 14- und 16-jährigen syrischen Jugendlichen durch die beiden 16- und 19-jährigen Ueckermünder geschubst und geohrfeigt wurden.

    http://opposition24.com/maedchen-beleidigt-auseinandersetzung-zwischen-syrischen-und-deutschen-jugendlichen/294434

Comments are closed.