ksta_afd1Manchmal ist das, was in der Zeitung steht, unfreiwillig komisch. Besonders, wenn die Redaktion – wie hier die Online-Ausgabe des Kölner Stadt-Anzeigers – sich über die Verteilung ihrer Schlagzeilen auf der Startseite keine Gedanken macht. Slapstick pur auch der Hinweis im Teaser, dass der frühere Essener SPD-Ratsherr Guido Reil (jetzt AfD) in der gestrigen „Hart, aber fair“-Sendung (Video hier) doch tatsächlich „Flüchtlinge“ für die sexuellen Übergriffe verantwortlich macht… (GB)

image_pdfimage_print

 

101 KOMMENTARE

  1. Sie verarschen uns jeden einzelnen Tag!
    Die ganze BRD-Firmen „Regierung“ besteht nur aus dem Grund um die Deutschen zu zerstoeren!

  2. Wir brauchen etwas wie Stalins große Säuberung.
    Sämtliche Journalisten, Mitglieder von parteinahen Stiftungen, Denkfabriken und sonstigen Geschwätzinstituten müssen, als Mindestmassnahme, aus dem Job entfernt und mit Berufsverbot belegt werden.

  3. MAOs „Großer Sprung“!
    Die Pseudointellektuellen und der Verwaltungswasserkopf für 5 Jahre aufs Feld zur Arbeit!

  4. Manche fragen sich wieso 80% nicht AfD wählen.
    Weil die Lügenpresse so effektiv ist.
    Ohne Pi-news wäre die Lage noch schlimmer.

  5. Ich finde das nur halb lustig. Immerhin wurde wieder ein Leben einer jungen Frau zerstört, weil ein Illegaler und von Merkel eingeladener hier Frauen vergewaltigt.

    Die Opfer kommen bei sowas immer viel zu kurz.

  6. zur Vergewaltigung die Täter:

    Der erste Täter soll 20 bis 30 Jahre alt sein, zirka 180 cm groß – dunklerer Hauttyp, Südländer oder Nordafrikaner, dunkle, wellige Haare, streng nach hinten zum Zopf gebunden. Sein Mittäter wird als dunkelhäutig und ebenfalls ungefähr 180 cm groß beschrieben.

    http://www.ksta.de/24694892

  7. Ähnlich lief es gestern beim Heuchel Journal ab. Erst das übliche AfD-Bashing im XL Format,dann direkt darauf Grusula Grause mit dem Bericht über massenhafte Übergriffe von Irakern u Afghanen auf dem Essener Stadtfest,mit ein paar Festnahmen u zahlreichen Wiederlaufenlassungen!Die billigen Praktikanten im Hintergrund machen sich wirklich bezahlt.

  8. Was wir aktuell erleben ist keine ‚Flüchtlingskrise‘ sondern ein Siedlungsprogramm mit Tendenz zur Umvolkung …

  9. #1 Das_Sanfte_Lamm (06. Sep 2016 11:58)

    „Wir brauchen etwas wie Stalins große Säuberung.“

    naja, ob Stalin DIE Referenz ist ander wir uns orientieren sollen, bezweifel ich mal.

    Aber vielleicht können Wahlen doch etwas ändern…?
    Die linksgrüne Journnalie wird sich schon noch in Wendehalsmanövern üben.
    Jetzt sind zuerst mal die Landtags- und Bundestagsabgeorneten der CDU drann, die sich zu hunderten einen neuen Job suchen müssen. – Und damit meine ich keinen kommunalen Posten auf Steuerzahlerkosten.

  10. Das Veedel gehört in Köln zu den ganz angesagten, bunten Gegenden mit viel Studenten, „Künstlern“ etc. – inzwischen verwandelt es sich natürlich in ein gewöhnliches orientalisches Slum.
    Ob es jemand bemerkt, und gar Schlußfolgerungen daraus zieht?

  11. http://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/id_78906442/landtagswahl-mv-spd-und-cdu-verluste-die-keine-sind.html

    Und die System- und Lügenpresse mit ihren Politoffizieren rechnet sich die Republik schon wieder bunt!!!!!!

    Glaube keiner Statistik, die Du nicht selbst gefälscht hast!

    Eigentlich sind also 21% AfD das Resultat von 9% „aktivierten“ Nichtwählern und die SPD hat sogar dazu gewonnen!!!!

    Wer solche Rechenkunst beherrscht, glaubt er beherrscht auch die Meinung und wer solches propagiert, glaubt auch,das Deutschland nur 3 Millionen Arbeitslose hat,weil alle weiteren Arbeitslosen in den geschönten Statistiken nicht auftauchen, weil sie grade krank geschrieben sind, Maßnahmen belegen, Aufstocker sind, Ausländische Bezieher sind oder einfach nur mit uns unbekannten Mitteln weggelogen werden!!

    Danke Herr Obermann, Gendergerechte Ehefrau von Herr Illner!! Ihre Schmierfinkentruppe vom Staatsbetrieb hat uns mal wieder das Leben erklärt, großen Dank dafür und das Bundesverdienstkreuz für den besten Parteisoldaten!!!!

  12. Ja und, der Mann hat so was von recht. Wer die Zustände im Ruhrgebiet kennt, kann nur zustimmen.
    Aber wer hier die Wahrheit sagt, wird sofort als rechts, als populistisch hingestellt. Herr Reil ist jahrelang an der Basis, weiß also, worüber er redet. Das kann sich Klops Altmeier natürlich nicht vorstellen, aber kein Wunder. Er fährt mit Sicherheitspersonal durch die Gegend und kriegt natürlich nichts mit. Mal so zwei, drei Wochen im Ruhrgebiets-Dschungel würden seine Ansichten wahrscheinlich ins Gegenteil schwenken lassen. Aber Herr Altmeier und auch Frau Schwan, die natürlich noch mehr „Geld in die Hände“ nehmen würde, verschließen Sie ruhig weiter die Augen und reden alles halb so schlimm. Sie werden noch die Realitäten zu spüren bekommen.

  13. #3 johannB (06. Sep 2016 12:06)

    Die meisten Menschen sind dumm. Sie können immer noch nicht von den indoktrinierten Weltbildern lassen. Die Wahrheit tut weh und der Mensch möchte Schmerz vermeiden.

  14. Übrigens …..

    eine Form des passiven Widerstandes ist die Ungeschicklichkeit …

    – da werden Artikel direkt neben- oder untereinander plaziert, die sich widersprechen …

    – auch werden Dienstfahrzeuge in den graben gefahren …

    – Essenbehälter werden versehentlich umgekippt …

    – Kleidung fällt beim Umladen/sortieren in den Fluss …

    – Informationen werden nicht (rechtzeitig) weitergegebne weil man vergesslich ist oder im Stress war …

    – da verschwinden wichtige Unterlagen, wo sind sie nur hingelegt worden? …

    usw.

    Menschen die im „System“ sind und die die Situation (von innen her) kennen und denen die Wut jeden Tag etwas höher kocht können auch sehr kreativ sein …

  15. #5 MatthiasW (06. Sep 2016 12:08)

    Es geht ja nicht um die brutale Vergewaltigung selbst, sondern um das zufällige Zusammentreffen dieser Meldungen, deren Wahrheitsgehalt ja meist nach Kräften vertuscht oder verharmlost wird, wie gestern abend wieder durch Gesine Schwan.

  16. Ich denke, dass man diesen Fachkräften in ihrer Sprache vermitteln muß, was bei uns nicht geht.

    Wenn versucht wird, einem Ziegenhirten ohne Schulbildung die Begriffe „Grundgesetz“ „Emanzipation“ „Gleichstellung“ „sexuelle „Selbstbestimmung“ usw. zu erläutern, dann scheitert man kläglich – das können diese Kreaturen nicht verstehen.

    Also muß man in ihrer Sprache reden, z.b. „Du hier nix Fiki-Fiki – wenn Du aber Fiki-Fiki machst Du spüren große Peitsche – ganz viel große Peitsche!“ Das versteht die Fachkraft bestens…………….

  17. Im Fußball: verdecktes faul….
    Auch Journalisten sind nur Menschen mit allen schwächen,
    m.E. haben einige auch das System des Vorgaben Journalismus
    SATT!
    Solche Fehler passieren nicht zufällig
    Ich nenne so was Notwehr ,da Meinungsfreiheit nur noch auf dem Papier besteht…
    Wessen Brot ich Esse dessen Lied…..

  18. Die SchlagzeilenThemen von heute:

    Am Wochenende gaaaanz großes Kino in Berlin. Der Koalitionsausschuß tagt und es stehen große Themen an. Horsti bringt eine extralaaaange Liste mit.

    Sven Sau, der Kalifatvertreter, steht 20 Tage vor Gericht. Ihm drohen 15 Jahre, wenn man ihm etwas nachweisen kann. Vermutlich werden es 15 Tage und 15 Sozislstunden sowie 15 EUR Strafgeld.

    Auf den Taliban ist verlaß, er bombt wie gehabt in Affgahnixtan.

    Entwarnung: In Braunschweig sind nur noch 500 ‚Flüchtlinge‘ in der zentralen Landesaufnahmestelle untergebracht. Noch vor kurzem waren es 5.000. Deswegen sind im laufenden Kommunalwahlkampf die ‚Flüchtlinge‘ auch kein Thema – so haben es sich die Blockparteien gegenseitig versprochen.
    (Wo sind sie denn jetzt hin die 4.500 ‚Flüchtlinge‘. Verschwunden? Weggebeamt? Aufgelöst? Zurückgekehrt? – Der Pressylant schweigt und wundert sich, warum die AfD Zulauf hat.)

  19. Seid nachsichtig, als Volontärin kann man schließlich nicht wissen, was am Tag zuvor im Blatt über die Vergewaltigung im Hansapark stand:

    Der erste Täter soll 20 bis 30 Jahre alt sein, zirka 180 cm groß – dunklerer Hauttyp, Südländer oder Nordafrikaner, dunkle, wellige Haare, streng nach hinten zum Zopf gebunden. Sein Mittäter wird als dunkelhäutig und ebenfalls ungefähr 180 cm groß beschrieben.

    Sehr lustig ist auch Christina Michaelis‘ Charakterisierung von Plasbergs Gästen: Gesine Schwan argumentiert „unaufgeregt“, Herfried Münkler „sachlich“, während AfD-Mann Guido Reil durch einen „emotionalen Ausbruch“ unangenehm auffiel, Reil „schimpfte“ und „redete sich in Rage“, aber da gab es ja gottlob „die professionelle Sachlichkeit von Herfried Münkler“, die „deshalb umso angenehmer“ wirkte.

    Aber für die dämliche Überschrift „AfD-Mitglied macht Flüchtlinge für sexuelle Übergriffe verantwortlich“ kann sie womöglich nichts. Der „Kölner Stadt-Anzeiger“, dieses mediokre Blättchen, war schon immer eine Schande für eine Millionenstadt wie Köln.

  20. Boaaaah, Sven Lau ist ein dummer deutscher Salatprediger. Die Medien berichten darüber wie ein Terroranschlag. Wäre er richtiger Moslem wär es keine Nachricht wert.
    Beim deutschen hauen die drauf ohne ende. Mal wieder Rassismus am deutschen.

  21. #12 peter54 (06. Sep 2016 12:19)

    Aber wer hier die Wahrheit sagt, wird sofort als rechts, als populistisch hingestellt.

    Natürlich! Nicht übers rechte Stöckchen springen! Was bedeutet überhaupt „rechts“? Wer auch nur etwas Verstand in der Birne hat, ist „rechts“, für Freiheit, Demokratie und Rechtsstaatlichkeit. – Im Gegensatz zu links.

  22. Schützt unsere Frauen und Töchter in Eigenregie

    Gediente Patrioten verabreden sich dazu, gegenseitige Nothilfe zu leisten.

    Meldet Euch, wenn ihr fit seid

    Mehr auf meiner Seite unter Nothilfe

  23. #9 Haremhab (06. Sep 2016 12:16)

    Journalisten sind dumm.

    Ich fürchte, die sind nicht dumm. Die wissen genau was sie tun. Sie sind Profiteure des Systems und entsprechend schreiben sie.

    #13 Fuerchtet Euch nicht:
    ich glaube auch nicht, dass die meisten Menschen dumm sind. Die meisten sind nur Opfer der durchaus der schlauen aber skrupellosen Journalisten. Aber die Menschen haben einen Verstand. Deshalb lohnt es sich auch gegeb die Lügenpresse und für die Wahrheit zu kämpfen.

  24. #29 Der boese Wolf (06. Sep 2016 12:44)

    Simone Rafael von der AA-Stiftung sabbelt ununterbrochen darüber wie man auf „rechte Argumente“ reagiert. *würg*

  25. Aber ist doch eigentlich wurscht, was der „Kölner Stadt-Anzeiger“ über Plasbergs Sendung schreibt. Zitieren wir stattdessen FAZ-Leser Walter Demmerle, der meint, dass es in der Sendung „nur einen“, nämlich den AfD-Mann Reil, gegeben habe, der einen „unverstellten und realistischen Blick auf die Dinge hatte“:

    Einer seiner Sätze ist mir in besonderer Erinnerung geblieben. „Die Türken werden immer nationaler und religiöser“. So schildert er seine Eindrücke von Menschen, die schon lange in Deutschland leben. Daraus mag jeder selbst seine Schlüsse für die Integrationspolitik und deren Leistungsfähigkeit ziehen. Kaum noch zu ertragen dagegen der Schönsprech von Altmaier. Selbst das Sinken der Titanic würde er als Fest der Schifffahrtsgeschichte feiern, wenn die Reederei es so wollte.

    http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/medien/tv-kritik/hart-aber-fair-debatte-zur-wahl-in-mecklenburg-vorpommern-14422513.html?printPagedArticle=true#pageIndex_2

  26. Solche lustigen Widersprüche wie im Bild gibt es aber massenhaft auf den linksgeneigten Nachrichtenseiten.

    Am lustigsten war mal ein Merkel-Huldigungsartikel vor einiger Zeit, wo man gleichzeitig das Umfrageergebnis zur Beliebtheit der Dreckschlampe sehen konnte.

  27. ich glaube auch nicht, dass die meisten Menschen dumm sind. Die meisten sind nur Opfer der durchaus der schlauen aber skrupellosen Journalisten.

    Ach Quatsch. Die meisten wollen keine Verantwortung für ihr eigenes Leben übernehmen und hoffen, die Politik wird´s schon richten. Das IST dumm.

  28. #30 ulex2014:

    Aber so langsam scheint selbst der Stadtanzeiger nicht mehr auf die Verschleierungstaktik, keine Täterherkünfte zu nennen, zu setzen:

    Das sollte immerhin anerkennend vermerkt werden („der 28-Jährige aus Marokko“), auch die Beschreibung der mutmaßlichen Vergewaltiger im Hansapark („dunklerer Hauttyp, Südländer oder Nordafrikaner“) verweist eindeutig auf die Herkunft der Täter. Aber so viel Differenzierung ist von einer gewissen PI-Haudrauf-Kundschaft nicht zu verlangen.

  29. #35 Heta (06. Sep 2016 12:54)

    Kaum noch zu ertragen dagegen der Schönsprech von Altmaier. Selbst das Sinken der Titanic würde er als Fest der Schifffahrtsgeschichte feiern, wenn die Reederei es so wollte.

    ————————————————
    Genau so ist es. Er würde darüber fabulieren, warum sich die Passagiere darüber echauffieren, das ein Eisberg gerammt wird mit anschließendem Schiffsuntergang. Schließlich wird so ein Event nicht jedem geboten.

  30. @ #5 MatthiasW (06. Sep 2016 12:08)

    bitte bedenken, daß die GutmenschInnen sich überwiegend aus Frauen zusammensetzen.

    Individuell ist jede Vergewaltigung natürlich ein heftiger Schlag. Sozial betrachtet wären viele Vergewaltigungen nicht geschehen, wenn nicht hormongeflutete Frauen teddybärendschwenkend diese Leute Willkommen geheißen haben und noch heute viele Frauen ehrenamtlich sich engagieren, daß sich auch die Vergewaltiger möglichst wohl fühlen…

    https://www.youtube.com/watch?v=58FmMJjqBEQ

    https://www.youtube.com/watch?v=-BWCZmDaPG8

    Unvergessen ist die völlig flüchtlingsbesoffene Emma, die vor der Kamera um noch mehr Hilfe heult:

    http://www.pi-news.net/2015/11/p489575/

  31. Bis vor Kurzem war er „Ratsherr Reil“.
    Jetzt ist er „AFD-Mann“!
    Obwohl immer noch Ratsherr.
    So geht Qualitätspresse.
    Die Volksverhetzung in den Medien gegen Alles und Jeden, der die Rot-Grüne Einheitssosse nicht mag, geht weiter, immer weiter und weiter.

  32. #5 MatthiasW (06. Sep 2016 12:08)
    Ich finde das nur halb lustig. Immerhin wurde wieder ein Leben einer jungen Frau zerstört, weil ein Illegaler und von Merkel eingeladener hier Frauen vergewaltigt.
    Die Opfer kommen bei sowas immer viel zu kurz.

    Naja, das kann man auch aus einer anderen Richtung betrachten, bestrafe Einen, erziehe Hundert ist keine Einbahnstraße.

    Wenn die Dame selbst gegen die Illegalenflutung ist, ist der Vorfall tragisch.
    Wenn die Dame aber selbst eine dieser Klatschpappen ist oder den Kampf gegen RechtsStaat befürwortet, ist es eine erzieherische Maßnahme die hoffentlich Wirkung zeigt und multipliziert wird.

  33. Das die Medien zunehmend solche Widersprüche durchgehen lassen, könnte ein Anzeichen für die kippende Stimmung auch unter den Linken sein. Schließlich sind diese Menschen zwar verblendet, aber nicht dumm. Es kann ihnen kaum entgehen, daß eine Schlagzeile „Afd ist gegen Ausländer“, gefolgt von einer Schlagzeile „Ausländer vergewaltigen kleine Mädchen“ vor allem eins ist – Wahlwerbung für die AfD. Das es von den Redakteuren trotzdem so durchgelassen wird, deutet darauf hin, daß man auch in diesen Kreisen die Nase voll hat von Merkels Gästen. Man traut sich nur nicht, es zu sagen. Denn noch würde man dafür ausgestoßen und aus Freundeskreis und Arbeitsplatz vertrieben. Und das obwohl viele der Freunde und Kollegen insgeheim genauso denken. Irgendwann bricht dann der Damm und die Masse flutet auf die andere Seite. Dieses Phänomen ist gut belegt; jüngere Beispiele in Deutschland sind der Untergang der DDR und der raketenhafte Aufstieg der AfD.

  34. EINS

    BEZIRK KLAGENFURT
    Junge Asylwerber hielten Pädagogin in ihrem Büro fest
    In der Nacht von Donnerstag auf Freitag drangen drei Asylwerber in das Büro einer Sozialpädagogin und hielten sie knapp 45 Minuten fest. Wenige Stunden später kamen sie noch einmal zurück und bedrohten die Frau erneut.

    18.25 Uhr, 02. September 2016

    ZWEI

    Start › Städte › Essen › Polizei: Flüchtling demoliert erneut Autos mit Eisenstange 06.09.2016RSS Feed abonnierenAuf Twitter teilenAuf Facebook teilen
    Polizei
    Flüchtling demoliert erneut Autos mit Eisenstange
    04.09.2016 | 13:35 Uhr

    Flüchtling demoliert erneut Autos mit Eisenstange | WAZ.de – Lesen Sie mehr auf:
    http://www.derwesten.de/staedte/essen/fluechtling-demoliert-erneut-autos-mit-eisenstange-id12161210.html#plx1539264351

    -DREI

    LUDWIGSHAFEN (Türkengebiet, verloren) erneut attackiert. Hierbei fiel sein Motorrad um. Anschließend schlug der Angreifer auf den Motorradfahrer ein, brachte ihn zu Boden und trat mehrfach gegen den Helm des Geschädigten. Dem 26-Jährigen gelang es aufzustehen und sich zu wehren. Mehrere Verkehrsteilnehmer stoppten ihre Fahrzeuge und redeten auf den Fußgänger ein. Dieser erwiderte etwas in türkischer Sprache und entfernte sich in Richtung Mannheim.

    Der Mann wird wie folgt beschrieben: Ca. 20 Jahre alt, ca. 175cm groß, dunkle Haare, sportliche Figur, trug ein weißes Hemd mit silberner Weste und dunkle Stoffhosen. Bei der Auseinandersetzung mit dem Motorradfahrer erlitt er eine blutende Wunde am Unterkiefer

  35. Reil macht Flüchtlinge für Ficki-Ficki verantwortlich…

    Ja wen denn sonst? Die Sexopfer-Raten sind ja wegen den Fickis nur um 1’000’000 % gestiegen. Das kann ja nichts mit denen zu tun haben.

    So viel Blödheit wie die von Altmaier und Schwan und Konsorten gehört doch bestraft mit Gulag nicht unter 20 Jahren.

  36. #44 petmie:

    Bis vor Kurzem war er „Ratsherr Reil“. Jetzt ist er „AFD-Mann“! Obwohl immer noch Ratsherr. So geht Qualitätspresse. Die Volksverhetzung in den Medien gegen Alles und Jeden,…

    Das ist doch Blödsinn! Wer wird denn hierzulande mit „Ratsherr“ angeredet? Es lohnt sich, das Kölner Schwesternblatt „Express“ zu lesen, da erfährt man wenigstens, was Reil bei Plasberg gesagt hat:

    http://www.express.de/news/politik-und-wirtschaft/-hart-aber-fair–guido-reil-wechselte-aus-der-spd-zur-afd—und-spaltet-das-netz-24698750

  37. http://www.express.de/koeln/sex-uebergriff-treffen-mit-heimweg-begleiter-platzt—koelnerin–25–wird-zum-opfer-24697880

    Dieser brutale sexuelle Überfall schockiert die ganze Stadt.
    In der Nacht zu Samstag haben zwei Südländer oder Nordafrikaner eine junge Frau überfallen und gemeinsam vergewaltigt – mitten in der City. <<

    …………

    http://www.spiegel.de/lebenundlernen/schule/lehrer-sind-auf-kinder-mit-auslaendischen-wurzeln-miserabel-vorbereitet-a-1110988.html

    Kinder mit Migrationshintergrund? Längst der Normalfall in der Schule, jedes dritte Kind hat ausländische Wurzeln.

    .

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/wahl-in-mecklenburg-vorpommern-uno-fluechtlingskommissar-nennt-ergebnis-paradox-a-1111120.html
    Das Wahlergebnis von Mecklenburg-Vorpommern sorgt selbst bei der Uno für Stirnrunzeln. Flüchtlingskommissar Filippo Grandi hat den Ausgang der Landtagswahl als "paradox" bezeichnet.

    "Mit einer Propaganda von bestimmten politischen Seiten, die die Flüchtlingskrise ausnutzt, gewinnt man sicher Stimmen", sagte er der italienischen Zeitung "La Repubblica". Aber "das Bundesland, in dem gewählt wurde, hat die wenigsten Flüchtlinge und das beste Wirtschaftswachstum".<<

    Was interessiert mich die sch.. UNO?? ❓

    Lebt der Affe hier?

  38. Wenn sie die Täter hätten fassen könnnen, dann wäre auch kein Hinweis mehr da auf die „südländische“ Herkunft bzw. afrikanische Herkunft. Aber bei der Täterbeschreibung kann man das ja schlecht weglassen. Trotzdem wird es bei der Vielzahl von Männern solchen Typs in Köln schwierig, die Täter zu finden.

    Oder hätte es nicht auch genügt, wenn da nur gestanden hätte:
    Täterbeschreibung: zwei Männer.

  39. Versuchter Mord in Neuaubing
    In einem Asylbewerberheim in Neuaubing gerieten ein 24-jähriger Somalier und ein 25-jähriger Landsmann aneinander. Der jüngere stach mit einem Messer zu.
    http://www.merkur.de/lokales/muenchen/west/versuchter-mord-neuaubing-streit-unter-asylbewerbern-endet-messerstichen-6723919.html

    Mecklenburg-Vorpommern: Wir basteln uns eine Nazi-Apokalypse
    http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/mecklenburg-vorpommern-wir-basteln-uns-eine-nazi-apokalypse-kolumne-a-1111061.html

  40. vier

    Innsbruck – Bei der Bushaltestelle in der Holzhammerstraße in Innsbruck kam es laut Polizei Sonntagfrüh zu einem Übergriff auf eine 27-jährige Innsbruckerin. Ein Unbekannter soll die Frau gegen 5.15 Uhr angegriffen haben. Es kam zu einem länger andauernden Handgemenge zwischen Opfer und Täter, bei dem die Frau mehrfach unsittlich berührt worden sein soll.
    Bei dem Täter soll es sich um einen 20 bis 30 Jahre alten Mann nordafrikanischen Typs gehandelt haben,…

    http://www.tt.com/panorama/verbrechen/11980967-91/taxilenker-rettete-27-j%C3%A4hrige-in-innsbruck-vor-peiniger.csp

  41. „Manche fragen sich wieso 80% nicht AfD wählen.
    Weil die Lügenpresse so effektiv ist.
    Ohne Pi-news wäre die Lage noch schlimmer.“

    NEIN Weil 80 % der Deutschen krachdoof sind, weiterhin erkenntnis- und beratungsresistent und noch nicht bereichert wurden !!!!!!!!!!!!!!!!!
    Auf die Wahl in Meckpomm konnte und will ich gar nicht eingehen!!
    Ich hatte am Wochenende keinen Laptop zur Verfügung !!!!!
    Aber diese 30 + X % für die Scharia-Partei-Deutschland ist ein Armutszeugnis und für mich einfach nicht nachvollziehbar !!!

  42. #40 Viper (06. Sep 2016 13:05)

    #35 Heta (06. Sep 2016 12:54)

    Kaum noch zu ertragen dagegen der Schönsprech von Altmaier. Selbst das Sinken der Titanic würde er als Fest der Schifffahrtsgeschichte feiern, wenn die Reederei es so wollte.

    ————————————————
    Genau so ist es. Er würde darüber fabulieren, warum sich die Passagiere darüber echauffieren, das ein Eisberg gerammt wird mit anschließendem Schiffsuntergang. Schließlich wird so ein Event nicht jedem geboten.
    …………………

    Und die Band macht bis zum Untergang Musik!

    „Immer lustig und vergnügt, bis der A*sch im (nassen) Grabe liegt“

  43. Grüß Gott,
    eben im Bayern Drei Staatsradio wurde in den Regime konformen „Nachrichten “ darüber berichtet das die „rechtsextremen Inditären“ ein Gipfelkreuz wieder aufgestellt hätten nachdem es von einem Unbekannten gefällt wurde extra erwähnt wurde das am Kreuz keine „Nazis“ rechtsextremen Symbole angebracht worden seien….an die Leute die das Kreuz aufgestellt haben super Aktion vielen Dank ihr seid dufte!
    Man hörte also ganz eindeutig im BR das sie Anti Deutsch und pro Moslem sind!
    Eines sollte klar sein alles ändert sich es wird wieder ein richtiges Deutschland geben und ein Nürnberg 2.0 ! Diesmal wird es keine Persilscheine geben! An alle die gegen uns Deutsche kämpfen z.B. die Mitarbeiter des BR ihr werdet bestraft werden die Ausrede wir haben ja von nichts gewusst wird euch nicht helfen!

  44. Das war bestimmt die subversive Aktion eines rechten U-Bootes beim Stadtanzünder.

    /sark/

    Tja, so ist das, wenn die Realität lichterloh brennt, während im Elfenbeinturm noch die Propaganda aus dem Kanzler_Innenbunker geglaubt wird.

  45. Wenn Altmaier den Mund aufmacht denkt man der sprechende Hosenanzug würde reden – nur Verblendung und rotzfreche Lügen.

    Schwan steckt auch voll fest in der Propagandaecke.

    Mich wundert es dass die sich trauen, immer noch so frech zu lügen. Aber so langsam, nachdem die AFD in Meck-Pomm über 20% geholt hat fängt das Lügengebäude an Risse zu kriegen.

    Wer auf die Medienpropaganda hereinfällt hat den Intelligenztest nicht bestanden, das scheinen in unserem Land leider noch immer sehr viele zu sein.
    Nebeneffekt: Schmerz und Leid für alle….

    #49 opferstock (06. Sep 2016 13:43)
    Volle Zustimmung.

  46. Ich kann mir nicht helfen, aber das Wort Flüchtling in Verbindung mit denen verursacht bei mir Halsschmerzen wegen plötzlich stark auftretender Schwellungen. Ich empfinde diese Bezeichnung für die dahergelaufenen Illegalen nicht nur als falsch, sondern sie sind ein Hohn für die wahren Flüchtlinge, die immer noch hilflos und verzweifelt in Jordanien sitzen, hungern, frieren, weil der Westen keinen Cent für die locker machen will, denn wir haben ja die Illegalen hier, die mit den Flüchtlingen nichts am Hut haben, und können uns an unserer Scheinhumanität aufgeilen (egal wieviel Flüchtlingsblut danach an unseren Händen klebt), ja wir Gutis können sogar auf diejenigen, welche echte humanitäre Hilfe leisten würden, spucken und sie treten, denn wir Gutis sind so geil.
    Jedesmal, wenn der Begriff Flüchtling fällt und diese Schmarotzer gemeint sind, blutet mir (empathielosen Nazi) das Herz. Der Begriff „Rapefugee“ ist für diese Typen angebracht, denn Refugees sind die niemals. Und vor den Karren DIESER Lüge, dieser selbsternannten Flüchtlingspolitik, lasse ich, als ständig gegen Fremdenfeindlichkeit kämpfender und an entsprechenden Projekten teilhabender, mich nicht spannen!!!

    Achtung, nicht dass mich (wie kürzlich mein Kumpel) mich wieder falsch versteht: Patriotismus ist gegen Fremdenfeindlichkeit.

  47. #54 Hihetetlen (06. Sep 2016 14:02)

    Was hat eine Unverschleierte auch auf der Strasse zu suchen?

    Innsbruck ist schliesslich bunt, da geht das nicht.

  48. !!!! Achtung, hier kann jeder mitmachen !!!

    #14 x-raydevice (06. Sep 2016 12:22)
    Übrigens …..

    eine Form des passiven Widerstandes ist die Ungeschicklichkeit …

    – da werden Artikel direkt neben- oder untereinander plaziert, die sich widersprechen …

    – auch werden Dienstfahrzeuge in den graben gefahren …

    – Essenbehälter werden versehentlich umgekippt …

    – Kleidung fällt beim Umladen/sortieren in den Fluss …

    – Informationen werden nicht (rechtzeitig) weitergegebne weil man vergesslich ist oder im Stress war …

    – da verschwinden wichtige Unterlagen, wo sind sie nur hingelegt worden? …

    usw.

    Menschen die im „System“ sind und die die Situation (von innen her) kennen und denen die Wut jeden Tag etwas höher kocht können auch sehr kreativ sein …

    es ist nicht schwer und gibt einem ein gutes Gefühl – und wenn „gegen das System“ mal geglückt ist, schläft sich das so schön! (ich weiß das 😉
    Mitmachen

  49. Besser ist es, sich die Passagen mit Guido Reil direkt anzusehen, da ging’s richtig zur Sache, sehr gut, der Mann. Und Plasberg hat dafür gesorgt, dass Reil das sagen konnte, was er zu sagen hatte, und Gesine Schwan sogar vorgeworfen, dass sie „reflexhaft“ reagiere, wann hat es das schonmal gegeben! Altmaier und Schwan saßen ziemlich belämmert da:

    https://www.youtube.com/watch?v=eshvBhG-PJs

  50. #32 Volker…

    Die hiesige Lizenzpresse wird sich wohl bis zum bitteren Ende für die Scheinflüchtlinge begeistern…

    Nun ja, der Völkische Beobachter hielt sich auch bis eine Woche vor der Kapitulation, der Großdeutsche Rundfunk sogar bis zur Kapitulation…

  51. Das ist doch das Schizophrene in den Meldungen.
    Erst wird die Friedlichkeit der Bückbeter dargestellt und zwei Artikel oder Reportagen weiter wird dann von deren Greuel berichtet.
    Erst betont man,daß es keine gesteigerte Sexualkriminalität gibt und ebenfalls einige Zeit später,wird genau von dieser berichtet,weil man sich mal wieder an unseren Müttern,Frauen und Kindern vergriffen hat.
    Ja so bekloppt kann doch niemand sein,daß er das nicht merkt.
    So ein Mist aber auch,daß man an den Realitäten nicht vorbei kommt,unsere neuen Facharbeiter und Bereicherer sorgen schon dafür,daß sich alles Bewahrheitet ,was hier prognostiziert wird.

  52. @ Heta

    Naja, eigentlich kam Reil ja nur zwei Mal für mehr als einen Halbsatz zu Wort, dafür war aber jeder Satz ein Treffer.

    Man musste fast 30 Minuten das Geschwallere der aufgezogenen Sprechautomaten Almeier-wir-stehen-vor-großen-Herausforder…herausforder…herausforder…herausforder….patsch!!!!, Herausforderungen….. sowie Gesine Schwan ertragen. Der Münkler wirkt auf mich übrigens in letzter Zeit immer so, als ob er höllisch aufpassen würde, dass er nichts sagen möchte, was seiner jungen Frau missfällt, damit die ihm nicht stiften geht. So wirkt das zumindest.

    Kurzum: großer gegenseitig bestätigter Realtitätsverlust, bis Reil dann in die Debatte mit einstieg.

    Halte eigentlich nicht viel von Emotionen in Talkshows und schon gar nicht von dem Etikett „authentisch“. In diesem speziellen Fall mache ich eine Ausnahme. Die ganze Wut war glaubwürdig. Seine Kenntnisse erst recht.

    Von Plasberg halte ich nicht viel, erst recht nicht, seit er sich vor einiger Zeit gegenüber Roger Köppel auf unbeschreibliche Art daneben benommen hat. Zwei Punkte fielen mir diesmal aber positiv auf: Dass er Altmeiers inflationäre Phrasen-Verwendung, insbesondere das Wort „Herausforderung“ durch den Kakao zog und zweitens wie angetriggert Plasberg plötzlich reagierte, als Schwan die Ereignisse von Köln zu relativieren versuchte.

  53. Das beste was ich je gesehen habe, war ein Bild auf einer Titelseite der Kandesbunzlerin im Hosenanzug in einem „Flüchtlings“lager.
    Die Überschrift lautete: „Flüchtlingskrise wird Chefsache“.
    Direkt darunter gings um einen Film.
    Da war der „Führer“ und Reichskanzler abgebildet. Dabei stand: „Er ist wieder da“
    Ich hab mich königlich bepisst vor Lachen!

  54. Im vorigen meinigen Post vergaß ich (unter vielen) als signifikantes Leuchtfeuer der Finsternis Herrn Honecker — vormals Pali-Terroristen-Islam-Kumpel

  55. Aber eines ist absolut sicher. Das hat alles nichts mit Nichts zu tun. Mit diesen Nichts hat übergaupt nichts zu tun, denn von Nichts kann man nicht geprägt werden. Deutsch dagegen hat sehr viel mit Deutsch zu tun denn von Deutsch wird der Deutsche hauptsächlich geprägt und Nichts wird über Deutsch siegen wenn Deutsche nicht Deutsch bleiben wollen.

  56. #8 notar959 (06. Sep 2016 12:15)

    Was wir aktuell erleben ist keine ‚Flüchtlingskrise‘ sondern ein Siedlungsprogramm mit Tendenz zur Umvolkung …

    Sehr richtig. Das kann man nicht oft genug sagen!!!

  57. #66 Paula:
    Naja, eigentlich kam Reil ja nur zwei Mal für mehr als einen Halbsatz zu Wort, dafür war aber jeder Satz ein Treffer.

    Paula, das ist doch gar nicht wahr! Ich weiß nicht, ob das oben (#93) ein Zusammenschnitt ist so am Stück gesendet wurde, aber dieser Reil konnte eine Viertelstunde lang seine Sicht der Dinge darlegen. Und das ist doch allerhand und er kriegte sogar Beifall vom Studiopublikum!

    Kurzum: großer gegenseitig bestätigter Realtitätsverlust, bis Reil dann in die Debatte mit einstieg.

    Deshalb zeichne ich solche Sendungen auch auf, um Langweiler wie Altmaier im Schnelldurchlauf erledigen zu können. Über Plasberg war ich diesmal überrascht, er hat Reil alle Wege geebnet, damit er sagen konnte, was er zu sagen hat. Aber, wie gesagt, ich kenne nur den Sendungs-Extrakt:

    https://www.youtube.com/watch?v=eshvBhG-PJs

  58. #61 nicht die mama (06. Sep 2016 14:21)
    Was hat eine Unverschleierte auch auf der Strasse zu suchen?

    Innsbruck ist schliesslich bunt, da geht das nicht.

    Das einer linken Tussi direkt in´s Gesicht zu sagen macht richtig Spass.
    Dann gleich nachlegen und behaupten man wäre der „Wahren Religion“ beigetreten und sie soll doch gefälligst ihre Titten einpacken und nicht regelmässig abtreiben. Schlampen kommen in die Hölle oder gehören gesteinigt wenn sie nicht umgehend den ISLAM annehmen.
    Ich würde auch gerne den Koran verteilen wo bestimmte Stellen schon gelb markiert sind.
    Salafistenleben kann recht lustig sein auf eine Bömermann Art.

  59. Verdammt, es fehlte ein „l“, also nochmal:

    #66 Paula:

    Naja, eigentlich kam Reil ja nur zwei Mal für mehr als einen Halbsatz zu Wort, dafür war aber jeder Satz ein Treffer.

    Paula, das ist doch gar nicht wahr! Ich weiß nicht, ob das oben (#93) ein Zusammenschnitt ist so am Stück gesendet wurde, aber dieser Reil konnte eine Viertelstunde lang seine Sicht der Dinge darlegen. Und das ist doch allerhand und er kriegte sogar Beifall vom Studiopublikum!

    Kurzum: großer gegenseitig bestätigter Realtitätsverlust, bis Reil dann in die Debatte mit einstieg.

    Deshalb nehme ich solche Sendungen auch auf, um Langweiler wie Altmaier im Schnelldurchlauf erledigen zu können. Über Plasberg war ich diesmal überrascht, er hat Reil alle Wege geebnet, damit er sagen konnte, was er zu sagen hat. Aber, wie gesagt, ich kenne nur den Sendungs-Extrakt:

    https://www.youtube.com/watch?v=eshvBhG-PJs

  60. #56 paperlapap (06. Sep 2016 14:03)

    Aber diese 30 + X % für die Scharia-Partei-Deutschland ist ein Armutszeugnis und für mich einfach nicht nachvollziehbar !!!

    ++++++++++++++++++++++++++++

    Ich kann Ihre Wut verstehen, aber versuchen Sies mal analytisch. Die Wähler der Blockparteien sind auf der Suche nach neuer Identifikation, nachdem es in den Altparteien keine Stammwähler mehr gibt (ich kenn keinen CDUler mehr, der sich noch überzeugt zu der Partei bekennt). Die sind verunsichert. Folglich wählen sie immer erstmal das ‚kleinere‘ Übel, also z.B. Kretschmann, Dreyer, Sellering- egal was sie vorher gewählt hatten, daher die ‚überraschenden‘ Ergebnisse. Die AfD zu wählen, trauen sie sich (noch) nicht, aber täglich werden es mehr -)

  61. @ Heta

    Ich glaube, diesmal hast Du nicht genau gelesen. Ich meinte: eigentlich kam Reil ja nur zwei Mal für mehr als einen Halbsatz zu Wort, dafür war aber jeder Satz ein Treffer.

    Ich stimme Dir doch inhaltlich sonst völlig zu.

    Im Übrigen täuscht der Zusammenschnitt tatsächlich, denn Reil kam erst ab ca. Min. 30 mal relativ lang zu Wort und dann nochmal ab ca. Min. 40, ebenfalls für länger. Dazwischen so gut wie gar nicht.

    Er konnte aber das Wichtigste raushauen und hat seine Zeit gut genutzt.

  62. #61 nicht die mama (06. Sep 2016 14:21)
    #54 Hihetetlen (06. Sep 2016 14:02)
    Was hat eine Unverschleierte auch auf der Strasse zu suchen?
    Innsbruck ist schliesslich bunt, da geht das nicht.

    Da ist was wahres dran! Wo kommen wir denn hin, wenn hier jeder macht was er will und die Befehle Wünsche der neuen Herrenmenschen so hinterhältig ignoriert.
    Es wird Zeit das die Sharia eingeführt wird…

    PS: der Taxifahrer muß sich jetzt sicher wegen „Eingriff in die Umformung der Gesellschaft“ verantworten.
    Ich bin für 10 Peitschenhiebe und 3 platte Reifen..

    https://www.youtube.com/watch?v=WnrS18UPIVo

  63. Reil = Geil!!!

    Und die armen vergewaltigten deutschen Frauen und die gedemütigten Männer interessieren keinen, das sind eben die neuen Herausforderungen lt. Altmaier.

  64. Ausser Realsatire abzuliefern, betätigen sich „unsere“ Medien auch im Bereich des Veranstaltens von Unterhaltungsshows.

    Hier eine weitere Folge aus der allseits beliebten Rate- und Suchshow „Finde den Fehler“:

    Gegen 15.45 Uhr am Freitag beobachtete eine Streife der Deutsche Bahn-Sicherheit wie ein Mann am Rangierbahnhof Laim in den Gleisen lief. Daraufhin folgte die Streife dem Mann und stellte ihn zur Rede. Dieser drehte sich um und schlug unvermittelt nach den beiden DB-Mitarbeitern. Die 45-jährige Sicherheitskraft zog sich dabei eine Nasenbeinfraktur zu und verlor einen Zahn. Weiterhin erlitten sie und ihr 34-jähriger Streifenpartner Schürfwunden und Schwellungen im Gesicht. So teilt es die Bundespolizei am Montag mit.
    …(
    …)
    den jungen Mann aus München-Allach
    …(
    …)
    Bei der Durchsuchung des Beschuldigten entdeckten die Beamten verschiedene Pillen und ein gefälschtes italienisches Identitätsdokument.

    http://www.merkur.de/lokales/muenchen/west/18-jaehriger-laeuft-gleis-schlaegt-db-mitarbeiterin-zahn-laim-6720890.html

  65. #54 Hihetetlen (06. Sep 2016 14:02)

    vier

    Innsbruck – Bei der Bushaltestelle in der Holzhammerstraße in Innsbruck kam es laut Polizei Sonntagfrüh zu einem Übergriff auf eine 27-jährige Innsbruckerin. Ein Unbekannter soll die Frau gegen 5.15 Uhr angegriffen haben. Es kam zu einem länger andauernden Handgemenge zwischen Opfer und Täter, bei dem die Frau mehrfach unsittlich berührt worden sein soll.
    Bei dem Täter soll es sich um einen 20 bis 30 Jahre alten Mann nordafrikanischen Typs gehandelt haben,…
    …………………………………..

    ..und täglich grüsst das Museltier

    Von diesem Abschaum lungern hunderte in Innsbruck rum. Besonders der Hauptbahnfof ist bei diesen Herrschaften beliebt.

  66. „Wir brauchen etwas wie Stalins große Säuberung.
    Sämtliche Journalisten, Mitglieder von parteinahen Stiftungen, Denkfabriken und sonstigen Geschwätzinstituten müssen, als Mindestmassnahme, aus dem Job entfernt und mit Berufsverbot belegt werden.“

    Das ginge leider nur mit dem ganz großen Holzknüppel und da müßten viele mitmachen, machen sie aber nicht

  67. Auf WDR gesehen, dass beim Stadtfest „Essener Original“ am vergangenen Wochenende mehrere Übergriffe auf Frauen gab. Elf Anzeigen gab es wegen sexueller Nötigung oder Beleidigung. Die Drecksäcke waren Nafris. Sie sind alle wieder frei.

  68. Hier in NRW (und sicher auch im Rest der republik) lügen die Zeitungen so frech, dass die sich nicht mal mehr die Mühe machen, das zu verbergen.

  69. zu deutschen mainstream journalisten: hatte dem hamburger abendblatt und einer pinneberger tageszeitung mit recht hoher auflage eine story über eklatante betrügereien bei dr-titel vergaben an der hamburger uni angeboten—die waren erst total begeistert wir hatten uns getroffen um infos auszutauschen—2 tage nach den treffen hatten die “journalisten“ beider zeitungen plötzlich ganz wichtige andere sachen zu erledigen…

    Deutschland unter ferkel merkel… und olaf bubi scholz

  70. Hatte die Nachricht von Köln schon bei Kopp gelesen.
    Diese „Real-Satire“ ist aber der Hammer.
    Bei „Hart-aber-Fair“ wurde wahrscheinlich ein Zusammenhang als rechte Propaganda hingestellt.
    Ich sehe solche Sendungen nicht: das Gewäsch hat mich noch nie Interessiert und jetzt mit den Lügenmedien 3x nicht.
    Da aber schon alles wieder schön geredet und gerechnet wird (80% sind ja doch für Merkel) ist das Volk vielleicht doch zu blöd (wie der Grüne Mack bemerkte). Allerdings nur in so weit, als dass noch die 40% Nichtwähler mobilisiert werden müssen, um 50% + für die AfD zu erreichen.
    Vorher ändert sich demokratisch leider nichts.

  71. Da sieht man wie bescheuert diese Zeitung ist. Die sind genauso blöd wie die Ratsherren und ihre Oberkappe mit dem Rotzen Mützchen im Dom.

  72. #68 raginhard (06. Sep 2016 14:32)

    OT-Kontoeröffnung verweigert

    „Die Stuttgarter Commerzbank hat der AfD-Fraktion die Eröffnung eines Gescha?ftskontos verweigert. Die Begru?ndung lautete, dass die Commerzbank „aus gescha?ftspolitischen Gru?nden kein Konto fu?r die AfD-Fraktion im Landtag von Baden-Wu?rttemberg fu?hren mo?chte.“
    ——————————————-
    Warum nicht auf eine Schweizer Bank ausweichen, mit BIC-Nummer doch kein Problem.

  73. Und nun ein paar Argumente gegen Linke-Rassismus-Vorwürfe:
    – Und weiter?
    – War das alles?
    – Von mir aus
    – Dein Problem
    – Du hast ja so recht
    – Dein Wort in Gottes Ohr
    – Inshallah

  74. Reil kam authentisch rüber, redete sich den Frust von der Seele und wusste, worüber er sprach. Wo die anderen in der Runde, vor allem Altmaier und Schwan, nicht wechseln konnten, war seine Empörung über seine früheren roten Parteikollegen, die auf seine Hinweise auf die unhaltbaren Zustände in Essen weder reagierten, noch Antworten gaben oder einfach nur ratlos waren. Mit anderen Worten: Die verantwortlichen Politiker wissen haargenau um die Zustände – wollen nichts, aber auch gar nichts ändern. Man kann nur hoffen, dass möglichst viele Wähler diese Sendung sahen und ihre Lehren daraus ziehen.
    Einzige Empfehlung an Guido Reil: Er sollte etwas langsamer sprechen.

  75. #11 Eve_of_Destruction (06. Sep 2016 12:16)

    #1 Das_Sanfte_Lamm (06. Sep 2016 11:58)

    „Wir brauchen etwas wie Stalins große Säuberung.“

    naja, ob Stalin DIE Referenz ist ander wir uns orientieren sollen, bezweifel ich mal.

    ——–
    Ob Stalin oder Merkel, verschiedene Namen, verschiedene Zeiten, aber das gleiche Ziel, die Bevölkerung beherrschen oder vernichten!

  76. #92 Heisenberg73 (06. Sep 2016 17:31)

    Hier in NRW (und sicher auch im Rest der republik) lügen die Zeitungen so frech, dass die sich nicht mal mehr die Mühe machen, das zu verbergen.

    ——–
    Warum bezahlen die Bürger zweimal für die gleichen Lügen, einmal im Lügen-TV und dann auch noch für die Lügenpresse!

  77. Unermüdlich strampelt sich die Lügenlizenzpresse gegen die Alternative ab

    Sollte die hiesige Lügenlizenzpresse nicht das heimliche Ziel verfolgen, die Alternative FÜR Deutschland (als Land der echten Deutschen) zur stärksten Partei im Lande zu machen, so sollte sie einmal gründlich über ihre Berichterstattung über selbige nachdenken. Das Publikum der Lizenzlügenpresse müßte nämlich zu dumm sein, um den Fernseher einzuschalten oder eine Zeitung aufzuschlagen, wenn es auf diese billige Verteuflung der Alternative hereinfiele: Da wird bedrohliche Musik gespielt und der Weltuntergang an die Wand gemalt und dies immer im Kontrast mit der Berichterstattung über die anderen Parteien, die im Großen und Ganzen von der Lizenzlügenpresse mit Samthandschuhen angefasst werden. Den Erfolg dieser Berichterstattung kann man auch sehr schön an den Wahlergebnissen sehen: Desto hysterischer die Alternative verteufelt wird, desto mehr Stimmen erhält sie und dann ist da ja noch die Scheinflüchtlingsschwemme, die von der Lügenpresse noch immer schön geredet und verklärt wird…

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

Comments are closed.