bautzen_willMan muss sich das Paralleluniversum der Moderatorin [Anne Will] ungefähr so vorstellen: Deutschlands Osten ist unter der Knute von Rechtsextremen, und Sachsen ist komplett Nazi. Natürlich ist sie nicht allein in ihrer Spiegelwelt, deshalb war es nicht schwer, passende Gäste einzuladen.

Der arrogante Medienerbe Jakob Augstein, der wahrscheinlich weder mit Proleten, noch mit Flüchtlingen und schon gar nicht mit Sachsen persönlichen Umgang pflegt, wusste trotzdem genau, was in Bautzen passiert war: Zwanzig lieben, netten Flüchtlingen – meist Jugendliche – wurde von 80 Rechtsradikalen ganz fürchterlich Gewalt angetan. Und die Polizei hat versagt. Kein Wunder, denn Sachsens Polizei war – wie immer bei Nazis – kein Teil der Lösung, „sondern Teil des Problems“.

In derselben Weltsicht hat es sich seit je auch Manuela Schwesig nett eingerichtet. Hauptberuflich haut sie Millionen raus, damit alte Stasi-Mitarbeiter genügend Mittel in der Hand haben, um Andersdenkende zu verfolgen. Dabei steht an der Tür ihrer Arbeitsstätte irgendwas mit „Ministerin für Familie, Jugend und so Sachen“. Allein das hätte ihr Dasein in der Sendung gerechtfertigt. Denn im Mittelpunkt der Vorfälle von Bautzen standen Unbegleitete Minderjährige Flüchtlinge (UMF).

(Weiter bei Tichys Einblick)


Wer sich die Sendung vom 18.9. antun möchte, hier das Video:

image_pdfimage_print

 

145 KOMMENTARE

  1. Der Messerstecher von Aschaffenburg ist ein in Deutschland geborener und aufgewachsener Türke.

    Die FAZ hat es nicht nötig, das zu erwähnen.

    http://www.br.de/nachrichten/aschaffenburg-messerangriff-radfahrer-tatverdaechtiger-100.html

    Und wenn man die Seite aufrufen will kommt das heraus:

    Fehler 404
    Seite nicht gefunden

    Leider kann die gewünschte Seite nicht aufgerufen werden.

    Mögliche Ursachen:
    – Die Seite existiert nicht mehr oder liegt nun an einem anderen Ort.
    – Möglicherweise liegt ein Tippfehler in der Adresse vor.
    – Der Bayerische Rundfunk kann Ihnen den Beitrag leider nicht mehr online anbieten, weil dessen Verweildauer womöglich abgelaufen ist. Usw. Usw. bla bla bla

    Das ist in Deutschland mittlerweile Gang und gebe. Man zieht den Schwanz ein wenn es um die Musels und die Wahrheit geht. Armes Deutschland !

  2. Die Armen, schon 14-Jährige sind brutale Kerle, die kein Erbarmen kennen, kommen aus Kriegsgebieten wo man nicht zimperlich ist! Aber gestern bei ANNE WILL lernten wir von der Madame Schwesig, die Armen seien ANFÄLLIG für Kriminalität! Wir Bürger werden hier bald auch ANFÄLLIG für Fremdenhass. Dann besaß sie noch die Unverschämtheit, den Fernsehzuschauern weismachen zu wollen, die Flüchtlingshelfer zögen sich wegen der „Rechten“ zurück von ihren Helferposten. Dass sie die Nase von den sog. Flüchtlingen gestrichen voll haben, wird verschwiegen! – Die Flüchtlinge sind sogar so dreist und verkünden laut vor den Rechten hätten sie keine Angst aber eher schon vor der Polizei!
    Daraufhin kam gleich die Forderung nach mehr INTEGRATIONSFÖRDERUNG, das heißt mit anderen Worten MEHR GELD FÜR DIE KOMMUNEN wird eingefordert. Also, desto mehr kriminelle Flüchtlinge desto mehr Gelder für die Kommunen!!! – Kein Wunder, dass die nicht abgeschoben werden! Dann müsste man sie ja nicht mehr integrieren und könnte keine Gelder mehr fordern!

  3. Kunstblumenstadt Sebnitz:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Christian_Pfeiffer

    Der „Fall Sebnitz“

    Im Jahre 2000 trug ein Gutachten Pfeiffers maßgeblich dazu bei, dass der so genannte Joseph-Fall um den über drei Jahre zurückliegenden Tod des sechsjährigen Joseph Kantelberg-Abdullah in der sächsischen Kleinstadt Sebnitz als vermeintliche Tat von Neonazis Schlagzeilen machte. Pfeiffer attestierte die Glaubhaftigkeit der Aussage der Mutter, die bis zu diesem Zeitpunkt kein Gehör gefunden hatte.[3] Nach dieser Aussage hätten über 200 Einwohner der Stadt zugesehen, als ihr Sohn von rechtsradikalen Jugendlichen im örtlichen Freibad im Rahmen einer so bezeichneten „Hinrichtung“ ertränkt worden sei. In den nächsten Tagen übernahmen zunächst die Bild und dann viele andere Tageszeitungen das Gutachten ohne weitere Prüfung und lösten eine Welle der Entrüstung aus. Nach einer Woche erhärtete sich die gegenteilige Annahme, dass das Kind in Wahrheit verunglückt sei. Pfeiffers Gutachten hatte bis dahin weltweite publizistische Resonanz gefunden und Betroffenheit über scheinbar noch immer virulente rechtsradikale Aktivitäten in Deutschland hervorgerufen; der damalige Bundeskanzler Gerhard Schröder hatte die Mutter empfangen.[4]

  4. Anne Will im DDR 1. Augstein der zeigt wieder einmal von seiner dümmlichen Art. Auch wenn er geschniegelt ist und eine Anzug an hat der so um die 1000 Euro kostet bleibt er ein Prolet besonderer Güte. Aber den Vogel schießt dieser Oberkomiker ab – Hans-Gerd Jaschke. Der will Lichterketten gegen rechts in Bautzen. Der ist nicht von – der muss von einem anderen Stern kommen. Sowas blödes wie der ist ganz selten, der gehört in eine Glasvitrine und in das Senckenberg Museum (Senckenberg Naturmuseum, Frankfurt Main). Anne Will ganz zu schweigen, die taugt nichts da sie nie neutral ist. Die können sie daneben stellen. Blödes Weib ! Ihr Bautzener seid keine Rechtsextremen. Ihr seid Nationalisten, rechte Menschen.

  5. Ich empfehle, solche Sendungen nicht anzuschauen. Sie sind aber als Wahlhelfer für die AFD unersetzlich 🙂

    Eine Liste der besten AFD-Wahlhelfer:

    Ungekrönte Nummer 1 natürlich Mutti.

    Danach kommen (Reihenfolge beliebig): Stegner, Mayzek, Lamya Tschaddor, Kolja Hübsch, Claudia Roth, Jakob Augstein, Kardinal Wölki, Frau Käßmann, Bedford-Strom,..

  6. Auch in Bautzen sind es ja auch etliche Syrer, die dort als angebliche Kriegsflüchtlinge sind.

    Nun, hier ein Blick nach Syrien, in die Hauptstadt Damaskus. Die Bilder sind KEINE WOCHE „ALT“!

    Bitte weitergeben.

    https://picload.org/image/rdgwccci/damaskus10sep201601.jpg
    https://picload.org/image/rdgwcccw/damaskus10sep201616.jpg
    https://picload.org/image/rdgwccir/damaskus10sep201617.jpg
    https://picload.org/image/rdgwccia/damaskus10sep20161.jpg
    https://picload.org/image/rdgwccil/damaskus10sep20160.jpg
    https://picload.org/image/rdgwccii/damaskus10sep20162.jpg
    https://picload.org/image/rdgwccpr/damaskus10sep20163.jpg
    https://picload.org/image/rdgwccpa/damaskus10sep201620.jpg
    https://picload.org/image/rdgwcciw/damaskus10sep201619.jpg
    https://picload.org/image/rdgwccpw/damaskus10sep20166.jpg
    https://picload.org/image/rdgwccpi/damaskus10sep20165.jpg
    https://picload.org/image/rdgwccpl/damaskus10sep20164.jpg
    https://picload.org/image/rdgwccwr/damaskus10sep201621.jpg
    https://picload.org/image/rdgwccwi/damaskus10sep201622.jpg
    https://picload.org/image/rdgwccwa/damaskus10sep20167.jpg
    https://picload.org/image/rdgwccwl/damaskus10sep20168.jpg
    https://picload.org/image/rdgwccww/damaskus10sep20169.jpg
    https://picload.org/image/rdgwcigr/damaskus10sep201611.jpg
    https://picload.org/image/rdgwciga/damaskus10sep201623.jpg
    https://picload.org/image/rdgwcigi/damaskus10sep201612.jpg
    https://picload.org/image/rdgwcigl/damaskus10sep201614.jpg
    https://picload.org/image/rdgwcigw/damaskus10sep201624.jpg

    Die Bilder dürfen gerne verwandt werden, sie stammen aus einem Facebook-Album-Post, geteilt mit ~4000 Personen.

  7. Ich habe nur kurz reingeschaut, Märchenonkel Augstein und Lügentrulla Will gesehen, genüsslich umgeschaltet mit der Gewissheit, nichts verpasst zu haben.

  8. Das läuft nach dem Motto: irgendwas von dem Vorwurf wird schon hängen bleiben.

    Tatsache ist: die Leute vor Ort haben die Schnauze voll und wehren sich. Dabei wird niemand ernsthaft verletzt, niemand wird am nächsten Baum aufgeknöpft.
    Die Polizei geht dazwischen, beruhigt die Situation und bestätigt hinterher den Bürgern/Bürgerwehr eigentlich gesetzeskonformes und angebrachtes Verhalten und ist dann hinterher der Buhmann.

  9. Wenn man uns immer nachsagt dass wir Nazi waeren, dass lasst es uns endlich sein. Knapp achzig Jahre muessten reichen um es endlich wahr werden zu lassen!
    Rechts ist das neue Hip!

  10. Seit bei dem Herrn Jauch-e ein Hassprediger
    der friedlichsten Religion des Frieden UNGESTÖRT seine widerlichen Parolen posaunen
    konnte, sind sogenannte Diskussionsrunden
    für mich der Grund eines zu tun. Den Abschalt-
    Knopf.
    Das Lügen, Verdrehen, Verschweigen ist der
    Grundsatz der herrschenden LügenMedien.

  11. Nur wer Sadomaso liebt sollte dort einschalten. Hier gab es auch vor ein paar Tagen bei PI ein Video aus
    Bautzen, wo „Rechte“ mit dem Bürgermeister diskutierten. Nun, wer genau hinhörte merkte, das die meisten leider schon 5 Promille intus hatten und einfach nur Müll labberten. Schon peinlich. Zudem frage ich mich aber, was diese minderjährigen Fachkräfteflüchtlinsasylanten hier in Deutschland wollen.
    Und Anne Will gehört mit zum Merkel-System-
    und ihre Lebenspartnerin Miriam Meckel…
    hat man wohl das r vergessen……

  12. Manuela Schwesig … „Ministerin für Familie, Jugend und so Sachen“.
    Denn im Mittelpunkt der Vorfälle von Bautzen standen Unbegleitete Minderjährige Flüchtlinge
    ,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,

    Ja, da ist es mehr als erstaunlich, daß diese angebliche Familien- und Jugendministerin kein Wort verlor, dass es längst schon ein Alkohol- und nächtliches Ausgehverbot hätte geben müssen.

  13. OT
    Meinen Glückwunsch an die neugewählten Abgeordneten der AFD in Berlin.

    -Auricht, Jeannette
    -Bachmann, Hanno
    -Berg, Hans-Joachim
    -Brinker, Kristin
    -Bronson, Hugh
    -Curio, Gottfried
    -Gläser, Ronald
    -Hansel, Frank-Christian
    -Kerker, Stefan
    -Laatsch, Harald
    -Mohr, Herbert
    -Neuendorf, Dieter
    -Pazderski, Georg
    -Scheermesser, Frank
    -Trefzer, Martin
    -Ubbelohde, Carsten
    -Vallendar, Marc
    -Weiß, Thorsten
    -Wild, Andreas
    -Woldeit, Carsten

    Ein spezieller Gruß gilt den DIREKT gewählten Abgeordneten–Sie müssen ihre Wähler überzeugt haben:

    -Bießmann, Jessica
    -Buchholz, Christian
    -Lindemann, Gunnar
    -Nerstheimer, Kay
    -Scholtysek, Frank

    Die neuen Abgeordneten werden sicher nicht am Hungertuch nagen.
    Ein relmäßiger freiwilliger Beitrag an die Parteikasse, sollte Ehrensache sein, denn die weitere Stärkung der Partei muß Vorrang haben.

  14. Wer das nahe Liegende tut, mus sich Rechtfertigen!

    Anne Will und ihre Gäste, waren mit Abstand das Schlimmste was ich
    seit langem gesehen habe!

    (Ausgenommen die Sachsen!,Gruss aus NRW)

    Das ist von der Linksfaschistischen Linkspartei, den Antisemitischen der SPD, den Umweltfaschisten der Grünen ihre Denke
    Ab sofort auch in unserer Bundeshauptstadt ohne „BER“

  15. Die Sendung war wieder mal schwer zu ertragen. Man ahnte, was dem Zuschauer da vorenthalten worden ist. Die andere Seite der Geschichte konnte man sich dazudenken:
    – Dem CDU-Mann Kretzschmer wurde schlicht nicht geglaubt, als er immer wieder beteuerte, dass die Gewalt in Bautzen letztlich von den „Flüchtlingen“ aus ging. Motto: ‚Was nicht sein darf, das nicht sein kann.‘
    – Der Professor ganz links im Bild hat immerhin zugegeben, dass Multikulti ein „Elitenprojekt“ ist, ein Anliegen einiger weniger untereinander vernetzter ideologischer und/oder wirtschaftlicher Gruppen. Das dumme Volk wurde nicht gefragt, ob es die Suppe auslöffeln will, die ihm die „Eliten“ eingebrockt haben.
    – Der Bautzener Bürgermeister Ahrens, der nach eigenen Angaben 25 Jahre in Berlin-Neukölln gelebt hat, gab zu Protokoll, dass bei Vorfällen wie in Bautzen in Neukölln vermutlich gar keine Polizei eingeschaltet worden wäre. Danke, sehr aufschlussreich!
    Natürlich war kein AfD-ler geladen, der aufgrund solcher Aussagen hätte nachhaken können…

  16. Ich habe ca. 2 Minuten diese Sendung verfolgt. Was ich jedoch gesehen habe was schockierend. Es war genau der Punkt, wo der CDU-Mann „die jungen alkoholisierten Flüchtlinge“ als zumindest Mitproblem über die Lippen ließ. DAS war ein Moment, der alle entlarvte: Die Schweßig im Großformat fing sofort mit einem reflexartigen Kopfschütteln an, der jeder Parkinsonkranken gereicht hätte. Und auch Will gagerte sofort fassungslos dazwischen, als ob er ein Sakrileg begonnen hätte. Und die restliche Runde reagierte auf die gleiche Weise. Es war so entlarvend. Es war regelrecht das „1984“ zum Greifen. Diese selbstgefällige Bagage hat sich von der Realität losgesagt, um weiter ihre Traumwelt ausleben zu können.
    Ein weitetet Höhepunkt der Idiotie war die Feststellung, daß „die Rechten“ in Bautzen jetzt die Vorgaben machen würden, weil diese jetzt erst mal abwarten wollen und die weitere Entwicklung der Dinge abwarten wollen. Diese vernünftige Haltung hat dieser hirnverbrannten Runde natürlich nicht geschmeckt und hat daher dieses Verhalten als unfaßbar hingestellt. Unfaßbar waren mir nur diese hirnlosen IdiotInnen.

  17. Zu Augstein: Ich bin viel im Land unterwegs, sehe überall in den Zeitungsständern sein „Freitag“-Wurstblatt neben „Junge Welt“ und „neues Deutschland“. Habe noch nie gesehen, dass es gekauft wird. Entweder ein Riesen Zuschuss-Geschäft oder Frau Schwesigs Ministerium hilft hier wie bei den Antifanten auch dass der Sumpf nicht austrocknet.

  18. Was mich in Deutschland ankotzt ist, dass normale, klar denkende Menschen immer als Rechtsextreme, Schläger und Nazis abgestempelt werden.

  19. Welch abartige Szene in Deutschland!
    In Ö. habe ich den TV schon längst als Vogelhäuschen im Garten in Verwendung und daher keine Gebühr .

  20. @ #10 Haremhab

    Andreas Scheuer [ for Bundeskanzler:-) ] über Flüchtlinge[vs Art 16a(2) GG, Genfer Konv.] „Den kriegen wir NIE wieder los“

    Wie die ‚Gast‘arbeiter!

  21. #15 raginhard (19. Sep 2016 10:18)

    OT
    Meinen Glückwunsch an die neugewählten Abgeordneten der AFD in Berlin.

    -Auricht, Jeannette
    -Bachmann, Hanno
    -Berg, Hans-Joachim
    -Brinker, Kristin
    -Bronson, Hugh

    Ein Mann sieht Roth? 🙂

  22. Mir fällt immer wieder auf, wie verliebt die „Kameras“ in solchen Sendungen in den Narzissmus des Jakob Augstein sind: Da wird jedes gekünstelt abgespreizte Fingerchen und jedes Augenrollen und jeder angewidert herabgezogene Mundwinkel in epischer Breite in jedem Detail eingefangen und so dargeboten, als ob das für den Zuschauer für den optischen Knaller schlechthin handeln müsse.

    Dabei wirkt das Augstein’sche Gehabe so dermaßen einstudiert, dass man fast lachen muss, wie so eine 14jährige, die vor dem Spiegel stundenlang den Augenaufschlag übt.

    Narzissmus spielt halt in diesen Branchen (Medien und Politik) nach wie vor eine größere Rolle als Inhalte. Auch hier konnte man mal wieder sehen, wie das Pingpong-Spiel funktioniert.

    Und auch konnte man mal wieder sehen, wie empfindlich Journalisten, die ja oft und gerne wirklich richtig übel austeilen bis hin zum Nazietikett, reagieren, wenn sie selbst kritisiert werden. Anne Will, die standardmäßig auf jede noch so winzige Kritik mit dem Plappersatz „Ach, und jetzt sind wieder die Medien schuld?“ reagiert und damit zeigt, dass sie keinerlei Kritik annimmt und gleich auch noch den Kritiker für unverschämt erklärt, hatte gestern auch wieder so einen ähnlichen Spruch auf Lager, als der Bautzener Bürgermeister das Verhalten einiger Medien kritisierte.

    Sowas ist keine Diskussion, sowas ist ritualisiertes Ablabern, wenn man schon von vornherein keinen Bock hat, auf die Statements der Teilnehmer einzugehen.

  23. Passend zum Thema die neueste Horrormeldung, sogar veröffentlicht vom Locus:

    „Frau braucht medizinische Hilfe. Wütende Männer prügeln in Gelsenkirchen während des Einsatzes auf Rettungssanitäter ein.“

    Die Sanitäter hätten sich „ehrverletztend“ über die Frau geäußert.

    http://www.focus.de/panorama/welt/frau-brauchte-medizinische-hilfe-wuetende-maenner-pruegeln-in-gelsenkirchen-auf-rettungssanitaeter-waehrend-einsatz-ein_id_5956561.html

    Bereicherung soweit das Auge reicht, und unsere Realitätsverweigerer stellen sich schützend vor diese Horde und erklären gleichzeitig den deutschen Bürger für vogelfrei.

  24. Als der „Talk“ losging und ich Augstein sah, dieser auch gleich angesprochen wurde, habe ich wegen selbstverantwortlicher Psychohygiene sofort abgeschaltet und bin ins Bett gegangen.

  25. „Wir können euch nicht zwingen, die Wahrheit zu sagen, aber wir können euch zwingen, immer dreister zu lügen!“ 🙂
    Ansatzweise hat der CDU-Mann Kretzschmer die Wahrheit gesagt, wurde aber von allen „Diskussionspartnern“ samt Moderatorin regelrecht bekämpft. Es darf nicht sein, was nicht sein darf! 🙁

  26. Ach so ! ?
    Das war als Anne Will gestern im Fernsehen !

    Tut mit leid, war eingenickt.
    Ich dachte wirklich ich hätte Tele5 mit einem „Schlefaz“ am laufen, wo ein ferner Planetenrat die neuen Hohepriester gegen unbeugsame Urbevölkerung in Schutz nimmt.

    Mein Fehler !

  27. #31 Paula (19. Sep 2016 10:26)
    Mir fällt immer wieder auf, wie verliebt die „Kameras“ in solchen Sendungen in den Narzissmus des Jakob Augstein sind: Da wird jedes gekünstelt abgespreizte Fingerchen und jedes Augenrollen und jeder angewidert herabgezogene Mundwinkel in epischer Breite in jedem Detail eingefangen und so dargeboten, als ob das für den Zuschauer für den optischen Knaller schlechthin handeln müsse.

    Dabei wirkt das Augstein’sche Gehabe so dermaßen einstudiert, dass man fast lachen muss, wie so eine 14jährige, die vor dem Spiegel stundenlang den Augenaufschlag übt.

    Sehr gut umschrieben. Ich werde beim nächsten Auftritt dieses garstigen Kindes den Fernseher verschleiern.

  28. Ich kann diese Fressen, in ihren Sesseln, mit ihren maßgeschneiderten Klamotten, ihrem arroganten Grinsen und ihrem dämlichen Gelabber, nicht mehr sehen.

    Überhaupt dieses ganze Gut-und-Schlau-Geprätze, das ist mir so widerlich, dass ich nur noch angeekelt bin.
    Die „wissen“ Alles.

    Nur mit den Naturgesetzen scheinen sie sich nicht auszukennen:

    Im OSTEN geht die SONNE auf !

  29. #23 Maethor (19. Sep 2016 10:18)

    Der Bautzener Bürgermeister Ahrens, der nach eigenen Angaben 25 Jahre in Berlin-Neukölln gelebt hat, gab zu Protokoll, dass bei Vorfällen wie in Bautzen in Neukölln vermutlich gar keine Polizei eingeschaltet worden wäre. Danke, sehr aufschlussreich!

    Das stimmt tatsächlich. Offiziell heißt es dann: „Die Kriminalität in Neukölln in zurückgegangen“, weil eben nur das in die Statistik einfließt, was offiziell gemeldet wurde.

    Dass keine Polizei eingeschaltet wird, hat zum einen damit zu tun, dass die Täter ohnehin nicht verurteilt werden, dafür dann aber Deinen Namen erhalten, mit allen Folgen, die das so hat. Und zweitens hat die Polizei gar nicht das Personal, um sich um solche Dinge zu kümmern. Die fragen da immer als erstes, wieviele Schwerverletzte es gibt und wenn nicht mindestens einer schwer verletzt auf dem Trottoir zurückggeblieben ist, dann wird dieser Fall in der Warteliste eben ganz nach hinten geschoben, bis irgendwann mal, und dann ist es auch egal.

    So kann man sich den „Rückgang der Kriminalität“ auch zurechtschnitzen.

  30. Eine ähnliche Lage wie in der Kölner Sylvesternacht: nicht die agressiven Flüchtlinge waren das Problem,sondern die Frauen die unverhüllt und ohne Armlänge Abstand über den Platz gegangen sind.Nun trauen sich immer mehr Politiker,wie der Bautzner OB,die Wahrheit bzw den wahren Tathergang zu schildern.Der Merkel und ihre willfähigen Lakaien kommen mit ihrer Meinungsmache langsam an ihre ‚ Deutungsweise‘.Trotz
    Ex(?)Stasiüberwachung.Ich bewundere die Leute,die sich solche Sendungen noch anschauen können,ohne durch die Decke zugehen.

  31. #9 RechtsGut,
    wenn man die Bilder von Damaskus sieht, hat man den Eindruck, dass es dort sauberer ist als in Köln…!

  32. Bei der FAZ ist heute gottlob Frank Lübberding mit der Talkkritik an der Reihe (und nicht Hans Hütt), und der findet für Madame Schwesig nur noch abfällige Worte:

    So ist die Bundesfamilienministerin augenscheinlich unfähig, überhaupt noch ein realistisches Bild von dem zu kommunizieren, wofür ihr Ressort zuständig ist. Dafür hat Frau Schwesig aber eine genderneutrale Sprachregelung erlassen. Schließlich heißen die früheren „umf“ jetzt „uma“, also „Unbegleitete minderjährige Ausländer_innen“. In Wirklichkeit sind darunter kaum Mädchen zu finden.

    Lächerlicher geht’s wohl kaum noch. Und welch ein Glück, schreibt Lübberding, dass Bautzens Bürgermeister Alexander Arens kein „Rechter“ ist („der einzige Gast, der sein humanitäres Engagement nicht mit Wirklichkeitsverlust verbinden musste“). Was hat Augstein eigentlich gesagt? Arens sagt die Unwahrheit oder so?

    http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/medien/tv-kritik/tv-kritik-berlinwahl-und-anne-will-realitaetsverlust-als-deutungshoheit-14442136.html?printPagedArticle=true#pageIndex_2

  33. Sorry, aber solche Talk Sendungen kann ich schon lange nicht mehr ertragen, genauso wenig, wie ich überhaupt ARD/ZDF noch ertragen könnte. Ich habe gestern ganz entspannt einen guten Film auf Netflix geschaut und mich nebenbei übers Smartphone über die immer besser werdenen Ergebnisse der AfD informiert.

  34. Wenn sich auch die Städte und Gemeinden im Westen nicht bald „bautzenisieren“ haben sie keine Chance mehr. Sicherheit und „Wohlfühlgefühl“ sind überall dramatisch im Schwinden.

    Dieses Land ist nicht mehr mein Land. Diese Politiker sind nicht mehr meine Politiker. Ich bin unterdrückter Eingeborener unter einer Feindregierung.

    Aus meiner Heimat Deutschland wurde der Feindstaat Buntland.

  35. in Bautzen wurde wochenlang von der Stadtregierung und Polizei zugesehen, wie diese Kreaturen die Einheimischen terrorisiert haben – ja, bis sie sich endlich wehrten – und das geht nicht.
    Man hat sich als Deutscher wehrlos von den zur Abschaffung der autochtonen Bevölkerung – und permanenten Terrorisierung – auch noch zu fügen.
    Auf das Wehren hat man nur gewartet – im Land wird die Spirale so richtig hochgedreht – bis man dann endlich mit der Staatsgewalt das eigenen Volk niederprügeln und schiessen kann – um dann endlich eine offenen Wirtschaftsdiktatur errichten zu können.

  36. Der arogante Augstein, der weiß gar nicht was im volk los ist.
    Der CDU Mann hat mir gefallen, er war der einzige der die Syrier verurteil hat und musste große Kritik von Anne und usw. hinnehmen.

    Das war mal ein noch Normaler der die Realität nicht aus den Augen vorloren hat.

  37. Also fassen wir zusammen:

    Junge männliche sogenannte „Flüchtlinge™“ werden in das beschauliche Bautzen gebracht, lungern den ganzen Tag am Marktplatz herum , terrorisieren über ein Jahr lang die Umgebung, ohne dass Polizei und Behörden daran denken, etwas zu unternehmen – bis es auf einem Stadtfest in Bautzen zu einem Köln II kommt (nur etwas kleiner), den ortsansässigen Bautzenern platzt der Kragen und es kommt zur bewussten Gewalteskalation.
    Der politisch-mediale Komplex hat nichts besseres zu tun als daraus eine Hetzjagd von Rechtsradikalen auf unschuldige „Flüchtlinge™“ zu machen, die vor Hunger und Krieg flohen.

  38. FDP Lindner gibt grade ne GROßE PK auf n-tv. Ist zum totlachen. Der tut so als ob er 15-20% in Berlin geholt hätte. Spricht von der GROßEN Wende bei der FDP!

  39. #19 ossi46   (19. Sep 2016 10:17)  
    Manuela Schwesig … „Ministerin für Familie, Jugend und so Sachen“.

    Die Person Schwesig ist der Indikator für die Postenvergabe bei der SPD schlechthin; das Parteibuch stimmt – wenn möglich – einige Zeit bei der Friedrich-Ebert-Stiftung (muss nicht sein, ist aber ein gutes Sprungbrett) und schon sollte einer hohen politischen Karriere nichts mehr im Weg stehen.

  40. Höre soeben DLF „Geht die Ära Merkel zu Ende?“ und bin einfach schockiert, wieviele Frauen anrufen und Merkel als ihre Heldin ausgeben. Gutmenschnazis heute sind feminin, grün und so klug wie Frau Göring-Eckert. Eine bezeichnet den Erfolg der AfD auf den Nichtwählern basierend, also jene, die eh nichts zu sagen hätten.

  41. Man sollte sich diese zwangsgestörten Paranoiker gar nicht erst antun. Ständig heißt es nur:“NAZIS!NAZIS! ÜBERALL NAAAAAZIIIIIIIS!!!“

  42. #2 Luka (19. Sep 2016 09:59)

    „Wieso heißen die jetzt UMFs, MUFls hat sich doch viel besser angehört?“

    Ich finde beide Abkürzungen gut. Ob nun dumpf, stumpf oder muffelig im Sumpf muffelnd ist doch einerlei, passt in jeder Hinsicht alles.

  43. Sollen die Systemparteien und Lügenpresse ruhig so weiter machen dann ist Bautzen bald überall in Deutschland. Da können sie noch tausende neue Polizisten einstellen, es wird Ihnen nichts mehr helfen. Wie bestellt so geliefert. Denn sie wollen es nicht anderst.
    Reimmigration statt Integration.

  44. Als ehemaliger Zuschauer frage ich mich heute, wer schaut sich diesen Dreck noch an? Gehirnlose, die nichts besseres zu tun haben. ( Es ist ein oft langer Prozess, aber es geht!) Vielleicht sollten einige einmal NACHDENKEN; WAS SIE ANSTATT TV VIEL BESSER TUN KÖNNTEN. TV 2016 ist heute das schlechteste aller Freizeitgestaltungen!

  45. @53 77steve66
    Elendig wie dieser „Startupversager“ gehuldigt wird, natürlich von der verkommenen Lügenpresse.

    Aber letztendlich hat er damit recht, das die Wahl der AfD nur eines produziert: die Regierung von Rot, Rot, Grün.
    Insbesondere die Rot-Grünen haben als vollkommen asoziale Volksveräter ihre Gesinnung längst dargelegt, das Wählen dieses Gesochses zeigt doch die Verblödung ganzer Volksteile.

  46. Bei so manchen, dieser ideologisch Verblendeten, bestimmt nicht die Realität das Leben, sondern nur noch das verzerrte Bild eines ideologisch geprägten Wahnsinns und Wunschdenkens. Man weiss zwar nichts, aber das um zu besser. Sie bekommen nicht mehr mit was ist, nur noch das sie meinen zu sehen, oder sehen zu wollen. Einer ist bereits jetzt schon so krank, dass er vor lauter Nazis nicht mehr aus dem geht, der findet schon bei den Linken Nazis und von jeder Reklametafel winken ihm die Nazis zu. Der eingebildete, arrogante, kranke Salonsozi!

  47. Das eim mann der in die Spitzenränge der
    Antisemiten weltweit
    sich geschrieben und gebabbelt hat, von rechten schwafelt ist
    wiederlich, das er im Zwangs TV ein
    forum geboten bekommt
    eine schande.

  48. #29 Wnn (19. Sep 2016 10:24)

    Merkel, wo ist Merkel? Hat sie schon was gesagt oder schreibt sie schon ihre Rücktrittserklärung?

    Der Kampf geht weiter. Die kämpft bis zum letzten CDU-Abgeordneten-Mandat und verheizt ihre Truppe ohne Bedenken.

    Von dem Mandatsaderlaß, den die Führerin ihrer Truppe beschert wird die Union sich in 20 Jahren nicht erholen können.

    Wie im April ’45. Das Fußvolk wird geopfert, damit die Goldfasane noch ein paar Wochen weitermachen können.

    Ade Volkspartei, das wars für die nächsten 20 Jahre mit einer starken Union. Es etabliert sich eine neue Volkspartei, die für das Wohl deutscher Zahl- und Arbeitsdeppen eintritt. Immer mehr Wähler erkennen das.

  49. #60 tron-X (19. Sep 2016 11:03)

    @53 77steve66
    Elendig wie dieser „Startupversager“ gehuldigt wird, natürlich von der verkommenen Lügenpresse.

    Aber letztendlich hat er damit recht, das die Wahl der AfD nur eines produziert: die Regierung von Rot, Rot, Grün.
    Insbesondere die Rot-Grünen haben als vollkommen asoziale Volksveräter ihre Gesinnung längst dargelegt, das Wählen dieses Gesochses zeigt doch die Verblödung ganzer Volksteile.

    Immer her mit Rot-Rot-Grü. Umso früher und nachhaltiger kracht der Sauladen zusammen.

  50. #43 Heta (19. Sep 2016 10:42)

    Bei der FAZ ist heute gottlob Frank Lübberding mit der Talkkritik an der Reihe

    Der Lübberding ist in der Lage sich frei zu machen von dem „Ich schreib heut mal trendy“-Journalismus. Er ist ein präziser Beobachter, ohne sich irgendwo anzubiedern. So sollte es eigentlich immer sein.

  51. #31 Paula:

    Anne Will, die standardmäßig auf jede noch so winzige Kritik mit dem Plappersatz „Ach, und jetzt sind wieder die Medien schuld?“ reagiert, … hatte gestern auch wieder so einen ähnlichen Spruch auf Lager, als der Bautzener Bürgermeister das Verhalten einiger Medien kritisierte.

    Genau an dem Punkt sollte Medienkritik, die den Namen verdient, ansetzen, Lübberding schreibt in der FAZ:

    So zeigte Frau Will jenen Vorfall mit dem Bundespräsidenten, der bei einem Besuch in Bautzen von Passanten unflätig beleidigt worden ist. Ahrens nutzte das zu einer berechtigten Form der Medienschelte, obwohl er diesen Begriff gar nicht benutzen wollte. Er hätte Joachim Gauck über Stunden begleitet. Und dieser Vorfall entsprach keineswegs der Stimmung, so Ahrens, die Gauck in Bautzen vorgefunden habe. Aber diese eine Passage, wo sich lediglich „sechs Passanten“ entsprechend artikulierten, wäre als Eindruck von diesem Besuch in der deutschen Öffentlichkeit haften geblieben.

    So funktionieren Medien heutzutage: Es geht um die knallige Überschrift („Gauck in Bautzen als Volksverräter beschimpft“) und die Bedienung des eigenen Vorurteils und schon ist eine ganze Stadt stigmatiert. Und hat ihre liebe Not wie damals Sebnitz, dieses Negativ-Image wieder loszuwerden. Darüber wird selbstkritisch zu reden sein, wenn die Medien jemals wieder sowas wie Glaubwürdigkeit zurückgewinnen wollen.

  52. Friedrichshafen

    Schlägerei

    Am Sonntag kam es kurz nach 01.00 Uhr in einem Lokal in der Eisenbahnstraße in Fischbach zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen einem 39-jährigen Mann und einer 3-köpfigen Personengruppe ????. Ein Mann aus der Gruppe heraus soll die Ehefrau des 39-Jährigen „angemacht“ haben. In der Folge schlug einer der drei Männer dem Ehemann eine Flasche auf den Kopf. Dieser erlitt dadurch eine Kopfplatzwunde. Die Täter konnten unerkannt flüchten.

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110973/3432961

  53. ja, ja, ich würde mich eher irgendwo im Wald draussen erschiessen, als eine Sendung zu sehen, welche dem Antisemiten Jakob Augstein eine Plattform bietet seinen Müll zu verbreiten.

  54. ____________Aufgabe des öffentlich-rechtlichen Rundfunks soll sein , ausgewogen, unparteilich und opjektiv zu berichten.
    Wie lange lassen sich unsere Bürgerlichen Parteien wie CDU, CSU und AfD noch vom Rotfunk über den Tisch ziehen!!!!!!
    Öffentlichrechtliche TV und Rundfunkanstalten muß der Geldhahn abgesperrt werden!!!!!!

  55. #56 Operation Walküre 2.0   (19. Sep 2016 11:01)  
    Man sollte sich diese zwangsgestörten Paranoiker gar nicht erst antun. Ständig heißt es nur:“NAZIS!NAZIS! ÜBERALL NAAAAAZIIIIIIIS!!!“

    Ein Mann geht einen Bürgersteig entlang, hüpft alle paar Schritte hoch, klatscht dabei laut in die Hände und bläst ständig in eine Trillerpfeife.
    Bis eine alte Dame ihn fragt, was er da macht.
    Darauf der Mann: „Ich vertreibe die Krokodile!“
    Die alte Dame: „Aber hier gibt es doch überhaupt keine Krokodile!“
    Der Mann:“Ja, sehen Sie!“

  56. #57 18_1968 (19. Sep 2016 11:01)

    #2 Luka (19. Sep 2016 09:59)

    „Wieso heißen die jetzt UMFs, MUFls hat sich doch viel besser angehört?“

    Ich finde beide Abkürzungen gut. Ob nun dumpf, stumpf oder muffelig im Sumpf muffelnd ist doch einerlei, passt in jeder Hinsicht alles.

    „UMF“ und „UMA“ sind gut. Erinnert an

    – Um“f“olkung und
    – Ummah

  57. #51 sauer11mann:

    Arens ist schon recht ohne H – H ist Nahzieh

    Leider wird dieser Blog mit solchem Quatsch zugemüllt.

  58. Der vernünftige Vorschlag, die migrantischen Krawallkids abends einzusperren wurde von allen Gästen ausnahmslos durch den Dreck gezogen!

    Bei den Alternativen, bei denen die Kids nachts um zwölf noch auf Tischen und Bänken herumtoben, denn in der Schule müssen sie ja nicht fit sein, da neuerdings nicht mehr Noten nach Leistung sondern Beurteilungen wie: HAT MIT FREUDE, HAT MIT INTERESSE am Unterricht teilgenommen vergeben werden, kann man nicht auf Ordnung im Staat hoffen. Ihre eigenen Kinder nachts mit Bierflaschen draußen herumtoben zu lassen ist für die Gäste der ANNE WILL offenbar normal, offensichtlich tadellos vorbildlich!

  59. Erstmal HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH an die Wahlsiegerin ANGELA M.!
    Das Ziel ERICHS Vermächtnis, den Klassenfeind BRD zu vernichten, zu erfüllen rückt in greifbare Nähe!
    Der 2. Wahlsieger ist diese GESTASIKANE Stiftung welche nun insbesondere in BERLIN ihre unter MIELKE vervollkommnete DENUNZIATIONS- und SPITZELTÄTIGKEIT vollumfänglich anwenden kann!
    BERLIN bekommt das was es mehrheitlich verdient.
    Übrigens wäre es interessant zu erfahren wie viele Stimmen für die AfD durch „eifrige“
    linksverpeilte Wahlhelfer ungültig gemacht wurden?
    Immerhin ist ja die Wahlfälschung ein Spezialgebiet der SShariagrünen Schächtpartei und der blutroten MAUERMÖRDERERBEN!
    Nicht der Wähler zählt!
    Bei den Linken zählt bekanntlich der Zähler!

  60. Diesen und ähnlichen Scheiß schau ich mir nur an, wenn ein AfD-Vertreter dabei ist. Wenn einer der anderen Knallköpfe den Mund aufmacht wird solange weggezappt, bis wieder AfD am Zuge ist. Anders ist es nicht zu ertragen. Vor allem dieses institutionalisierte Lügen bringt die Galle zum Kochen.

  61. „Auf die Frage aus der Medien-Mottenkiste „Was tun Sie für Flüchtlinge?“ antwortete Ahrens: „Gar nichts. Ich tue was für Bautzner. Ob die schon länger hier wohnen oder neu angekommen sind, ist mir egal.“
    Wums, da schleicht sich’s ein, das neue wir.

    Jetzt sollen wir wohl dankbar sein, dass sogar für die deutschen Bautzener „was getan“ wird.Und es kommt als Protest daher. Man sieht, wie wichtig der Extremismus von Augstein und Anderen ist um eine neue Mitte zu erzeugen.Allerdings hat man sich wohl inzwischen einiger „Bautzener“ entledigt. Sie sind nun in einer anderen Gemeinde das Wir.

  62. Merkel lüge das Publikum an. Die EU sei nicht vereint.

    Wenn es so weiter geht, reden wir nicht mehr über den ‚Geist von Bratislava‘ sondern über Europa’s Leiche*.

    (*Interpretationssache)

    Merkel is ‚lying to public‘ Italian PM in blistering attack as he says EU is NOT united

    „If things go on like this, instead of the spirit of Bratislava we’ll be talking about the ghost of Europe.“

    http://www.express.co.uk/news/world/712031/Angela-Merkel-lying-public-European-unity-Matteo-Renzi

    RENZI (It. Premierminister) ging in der Öffentlichkeit mit dieser Rede. Der Druck im Kessel steigt. Sehr gut.

  63. Wäre ich wie Pofalla, würde ich beim Standbild des o.a. Videos sagen (Zitat wörtlich gegenüber Bosbach): „Ich kann Deine dumme Fresse nicht mehr sehen.“

  64. @ Heta

    Die Schlüsselpassage in der Lübberdingschen Rezension war dazu:

    Ahrens machte eigentlich alles richtig. Er reagierte etwa mit Dialogangeboten, ohne sich anzubiedern. Und er beschrieb die Probleme mit diesen Flüchtlingen ohne jeden falschen Zungenschlag. Sie gibt es, genauso wie Probleme mit Rechtsextremisten. Dabei wurde jedoch eines deutlich: Der Bürgermeister ist wie die Bürger seiner Stadt handlungsfähig.

    Das aber auch nur aus einem Grund. Ahrens orientiert sich nicht an Mediendiskursen.

    Und später dann, als Lübberding die Will’sche Medienlogik kritisiert, nach der Handlungen nicht danach bewertet werden, ob sie zielführend bzw. sinnvoll sind, sondern nur danach, ob sie Rechtsextremisten nützen oder nicht. (Einen echten Seitenhieb kann Lübberding sich dann trotz aller professionellen Distanz zum gestrigen medialen Kaffeekränzchen doch nicht verkneifen, indem er anmerkt, dass erstaunlicherweise nie von „Rechtsextremis_innen“ die Rede sei ;-))) ).

  65. #80 Union Jack (19. Sep 2016 11:15)

    Merkel lüge das Publikum an. Die EU sei nicht vereint.

    Wenn es so weiter geht, reden wir nicht mehr über den ‚Geist von Bratislava‘ sondern über Europa’s Leiche*.

    (*Interpretationssache)

    Merkel is ‚lying to public‘ Italian PM in blistering attack as he says EU is NOT united

    „If things go on like this, instead of the spirit of Bratislava we’ll be talking about the ghost of Europe.“

    http://www.express.co.uk/news/world/712031/Angela-Merkel-lying-public-European-unity-Matteo-Renzi

    Auffallend war auch, dass Merkel – anders als sonst – diesmal beim Gruppenfoto irgendwo hinten stand und kaum zu sehen war.

    Sonst steht sie mit ihren quietschebunten Bonbon-Jacketts ja immer vorne in der Mitte, also in Platzhirsch_innen-Manier. Dann macht sie die Raute (die macht sie immer nur exakt so lange, bis die Fotografen das abgebildet haben, danach lässt sie die Hände SOFORT wieder sinken).

    Offensichtlich musste Merkel aber in Bratislawa ihren Platz als Zentralgestirn der EU-Truppe räumen und wurde auf die hinteren Plätze durchgereicht. Tschüss Raute. Das hatte schon eine starke Symbolkraft.

  66. Der linke Alexander Ahrens ist sehr wertvoll für Bautzen… hat so gar mehr Islam-Einwanderer aufgenommen als von im verlangt war…
    soviel zum rhetorisch guten Bürgermeister…
    von seiner Polizei-Frau bekommt er vielleicht gute Tipps…?

  67. #84 Paula (19. Sep 2016 11:24)

    Offensichtlich musste Merkel aber in Bratislawa ihren Platz als Zentralgestirn der EU-Truppe räumen und wurde auf die hinteren Plätze durchgereicht. Tschüss Raute. Das hatte schon eine starke Symbolkraft.

    So sahen sie , so sah ich es auch.

  68. Eine Talkrunde des Schreckens, eine Beleidigung für jeden gesunden Verstand, das ist die Lügenagenda des Berliner Zeitgeistes! Die schlimmsten Verdreher und Deutschlandfeinde haben wieder mal das unerträgliche Sagen, dafür muß der Dumme auch noch bezahlen!!

  69. Schon gestern Nachmittag,im Videotext zur Gästeliste von Anne Will, hatte bei mir ausgereicht um diese Sendung nicht an zusehen. Allein die Namen Augstein und Schwesig reichten dazu aus.

  70. #89 Mick (19. Sep 2016 11:30)
    Schon gestern Nachmittag,im Videotext zur Gästeliste von Anne Will, hatte bei mir ausgereicht um diese Sendung nicht an zusehen. Allein die Namen Augstein und Schwesig reichten dazu aus.
    ++++++++
    Ich schau mir so einen tendenziösen Dreck ganz gerne an… motiviert mich ungemein den Dreck zu bekämpfen wo es nur geht :))

  71. Aus Versehen ist bei mir dieses Gequatsche ein paar Minuten im Fernsehen gelaufen. Daß man sich nicht schämt, uns so einen Dreck im Fernsehen vorzusetzen.

    Die Wut in Deutschland wird immer größer. Irgendwann wird sich was entladen. Bautzen war nicht der Anfang, und es wird erst recht nicht das Ende sein.

    Ich wünschte mir, diese Dummschwätzer aus dem Fernsehen müßten mit fliegenden Fahnen aus Deutschland abhauen, sonst kriegen sie auch was davon ab.

  72. OT: In Berlin kommt jetzt Rot-Dunkelrot-Grün.
    Etwas Besseres konnte eigentlich gar nicht passieren, zumindest für das Land als Ganzes, Berlin selbst ist natürlich übel dran. Die Mischpoke aus Sozen, Kommunisten und Grünlingen kann jetzt so richtig zeigen, was sie drauf hat, die Stadt endgültig an die Wand zu fahren. Das sollte dem ganzen Land eine Warnung sein, denn wenn 2017 im Bund dieselbe Koalition kommt, dann ist das Deutschlands Höllenfahrt, das von Strauß prophezeite „Narrenschiff Utopia“, das direkt in den Orkus segelt. Für die Afd ist das natürlich die beste Wahlwerbung.

    http://www.focus.de/politik/deutschland/nach-berlin-wahl-spd-gibt-union-schuld-an-einbussen_id_5957447.html

  73. Beste Szene war, als die Will in ihrer unerträglich provokativen, hochnäsigen und moralisierenden Art den Bürgermeister wiederholt fragte, ob er jetzt „unter der Fuchtel dieser Rechten“ stehen würde. Der war dann ziemlich genervt und antwortete aufbrausend: „Wie kommen Sie denn auf den Trichter, jetzt mal ganz ehrlich?“ (in der Mediathek http://www.ardmediathek.de/tv/Anne-Will/Eskalation-in-Bautzen-Was-steckt-dahin/Das-Erste/Video?bcastId=328454&documentId=37816340 bei 0:33)

    Die Nerven liegen offenbar immer mehr blank, und selbst linke Politiker werden von noch linkeren Moderatorinnen, Berufsmoralisten (Augstein) und „Experten“ wie dem „Lichterketten-Jaschke“ in die rechte Ecke getrieben.

    Wenn Linke anfangen, sich gegenseitig bekämpfen und die Schuld zuweisen, ist das übrigens ein Zeichen dafür, dass ihr Lügengebäude am Wackeln ist. Es braucht aber noch viel mehr Köln und Bautzen, damit es einstürzt.

  74. Stephan Paetow:

    Das war nichts für Herzschwache! Bluthochdruck pur bei Anne Will, die mit Jakob Augstein und Manuela Schwesig auch noch den gutmütigsten Zuschauer auf die Palme getrieben hat.

    Genau, aus genau diesem Grund – Schwesig/Augstein – hab ich um Anne Will einen großen Bogen gemacht, miserable Quote übrigens bei den Jüngeren unter sechzig: gerade mal 6,5% Marktanteil. „Unter den Linden“ (Trittin) kann man sich heute wohl auch sparen, „Hart aber fair“ wohl auch, schon das Titelthema „Zäune statt Hilfe – sind wir selbst schuld an der nächsten Flüchtlingswelle?“ verheißt nur Flagellantentum, Buhmann dürfte diesmal Ungarns Botschafter Györkös sein:

    http://www1.wdr.de/daserste/hartaberfair/

    Stephan Paetow war übrigens zuletzt stellv. Chefredakteur des „Focus“, den ein Spätpubertierender oben „Locus“ nennt.

  75. #9 RechtsGut (19. Sep 2016 10:09)

    Auch in Bautzen sind es ja auch etliche Syrer, die dort als angebliche Kriegsflüchtlinge sind.

    Nun, hier ein Blick nach Syrien, in die Hauptstadt Damaskus. Die Bilder sind KEINE WOCHE „ALT“!

    Danke für die Bilder!

    Es bestätigt mein Argument, wonach ich die Leute immer frage, „stellt Euch vor, in München wüteten Terroristen.
    Würden dann die jungen Deutschen aus dem Norden nach Marokko fliehen und dort Asyl beantragen? Und würden die Münchner, die sich nicht verteidigen können, nicht erst einmal versuchen, im übrigen Deutschland unterzukommen?“
    Meistens ernte ich jedoch Unverständnis. Die Propaganda wirkt selbst bei denen, die sich intelligent wähnen. Oder besser, vor allen Dingen bei denen.

  76. Ach… Ja… fast vergessen mich bei der besten Unterstützerin der AfD Islam-Mutti Merkel zu bedanken… weiter so Islam-Mutti wir schaffen das schon 🙂 🙂 🙂 🙂 🙂

  77. Anne Will: Gäste des Grauens

    Die Zeit wird kommen, wo die wenigen noch ernstzunehmenden Politiker der Altparteien eine Will-Einladung ausschlagen, weil sie nicht in den Abwärtsstrudel geraten wollen. Gleiches gilt sinngemäß für Lanz, Maischberger undundund…

  78. Achtung, Tvverweigerer und Geräteentsorger,ab 12.30Uhr PK der AfD bei Phoenix
    sowie ab 13.30Uhr die Zonenwachtel persönlich.

  79. Diese Schwarze Kanal Quatschrunden sind ja immer ganz schlecht für den Blutdruck aber diesmal haben sie es wirklich geschafft noch mal zu toppen.

    So ein gnadenloses och „put put die armen F.linge mehr Integration, scheiss Sachsennazis…“

    soviele Eimer habe ich schon lange nicht mehr geschafft

  80. Niemand hat die beiden wichtigsten Fragen gefragt in dieser Sendung:

    Gibt es das Gesetz nicht mehr, dass Alkohol unter 18 verboten ist und Eltern, bzw. Verantwortliche sich strafbar machen, wenn dagegen verstoßen wird?

    Gehören diese Kinder nicht zu dem Religionskreis, in dem Alkohol sowieso verboten ist, unabhängig des Alters?

    Diese Sendung ist auf der Liste der widerlichen Sendungen auf Platz 1

    Frage mich immer, warum sich die wenigen vernüftigen Teilnehmer das antun.

  81. Die Logik der rotgrünen Asylflutungs- und Islamisierungs-Befürworterer ist eigentlich ganz einfach:

    Jeder der sich von besoffenen jugendlichen Scheinasylanten keine Bierflasche an den Kopf werfen lassen will ist ein Nazi!

    Und die Lebewelt der rotgrünen Irren ist wieder in Ordnung.

    🙂

  82. #84 Paula:

    Auffallend war auch, dass Merkel – anders als sonst – diesmal beim Gruppenfoto irgendwo hinten stand und kaum zu sehen war. … Das hatte schon eine starke Symbolkraft.

    Genau das ist mir auch aufgefallen, aber offenbar keinem Pressefritzen, sie stand rechts in der zweiten Reihe. Nee, stimmt nicht, „Bild“ weiß sogar den Grund:

    Keine Intrige, sondern das internationale Protokoll. Neben dem Gastgeber, Premier Robert Fico (52) und den Chefs von EU-Kommission und -Rat, Jean-Claude Juncker und Donald Tusk, stehen nur Präsidenten in der ersten Reihe. Als Regierungschefin steht die Kanzlerin mit ihrem farbenfrohen Blazer dahinter in der zweiten Reihe.

    http://www.bild.de/politik/ausland/angela-merkel/muss-auf-eu-gipfel-in-zweiter-reihe-stehen-47863414.bild.html

    Der Grund muss uns aber nicht weiter interessieren.

  83. Wenn ich tagsüber vor meine Haustüre trete, dann komme ich mir vor wie in einem Vorort von Aleppo! Überall arabische Hackfressen, vollvermummte Schleiereulen, hochschwanger und mit vielen Kinderwägen, und viele dunkelschwarze Lampedusaneger, die betrunken herumlungern.

    Merkel hat Millionen von Asoziale, Analphabeten, Raubnomaden und Scharia-Gotteskrieger nach Deutschland gelockt.

    Gerade die Milionen von Scharia-Schein-Asylanten werden bald gewaltsam die primitive Affen-Scharia in Deutschland einforden. Und dann haben wir Zustände Dank der irren Kanzlerin in Deutschland wie jetzt schon in Syrien, Lybien, Irak oder in Somalia!

    🙂

  84. #106 Sorgenvoll2016 (19. Sep 2016 12:13)

    Niemand hat die beiden wichtigsten Fragen gefragt in dieser Sendung:

    Gibt es das Gesetz nicht mehr, dass Alkohol unter 18 verboten ist und Eltern, bzw. Verantwortliche sich strafbar machen, wenn dagegen verstoßen wird?

    Gehören diese Kinder nicht zu dem Religionskreis, in dem Alkohol sowieso verboten ist, unabhängig des Alters?

    Diese Sendung ist auf der Liste der widerlichen Sendungen auf Platz 1

    Frage mich immer, warum sich die wenigen vernüftigen Teilnehmer das antun.

    Was da kommt hat in der Regel kein wie auch immer geartetes „moralisches Grundgerüst“ und keine religiös-spirituellen Werte.

    Das sind oft nur reine Beutemacher ohne jede Werte, die nur leistungslos vollversorgt werden wollen und die statt Arbeit „ficki-ficki-24/7“ suchen.

    Wenn moralischer Abschaum auf naive blauäugige Trottel trifft, wenn Wölfe zu einer Lämmerherde stoßen wird es meist sehr ungemütlich für die Lämmer.

  85. #55 Wnn (19. Sep 2016 11:01)

    Höre soeben DLF „Geht die Ära Merkel zu Ende?“ und bin einfach schockiert, wieviele Frauen anrufen und Merkel als ihre Heldin ausgeben.
    ,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,

    Die von dir genannten Frauen sind total aus dem gesamten Spektrum der Anrufer selektiert worden.

    Ich kenne das aus Erfahrung. Nach einer knallharten Kritik über den Sender bin ich nie wieder in die Sendung geschaltet worden. In letzter Zeit kommt sofort das Band, auf dem behauptet wird, es gäbe zuviele Anrufer.

    Also, keine voreiligen Schlüsse aus diesen Lügensendungen ziehen.

  86. #9 RechtsGut (19. Sep 2016 10:09)

    Auch in Bautzen sind es ja auch etliche Syrer, die dort als angebliche Kriegsflüchtlinge sind.

    Nun, hier ein Blick nach Syrien, in die Hauptstadt Damaskus. Die Bilder sind KEINE WOCHE „ALT“!…………..


    Seit 5 Jahren läuft der „Bürgerkrieg“ in Syrien und man fragt sich, was die dort eigentlich veranstalten. Das Land hat gerade mal ein Viertel der Einwohnerzahl der BRD und sämtliche „Kriegsteilnehmer“ bekommen es nicht gebacken, den Frieden wieder herzustellen. Insgesamt sehr ominös und mittlerweile unglaubwürdig was uns an Nachrichten und Bildern von den MSM vorgesetzt wird.

    Hier noch ein Urlaubstipp für Unentschlossene:
    https://www.facebook.com/holidaybeachsyria/?pnref=story

  87. Dieses gut alimentierte Lesbenweib wird es hoffentlich mal direkt am eigenen Leibe erfahren wenn ihre Scheinwelt zusammenbricht und die Friedensreligion die Maske fallen läßt.

  88. Augstein ist ja ein Dummschwätzer der linkesten Art. Hat ja auch in „Augstein und Blome“ Pegida als „Pack“ bezeichnet, wonach Blome ihm ausnahmsweise zustimmte. Da „Pack“ ja nun ein offiziell erlaubtes Schimpfwort ist, kann man Augstein, Blome und Co. straffrei auch als Pack bezeichnen. Ist ein unbelehrbares und dummes Pack.

  89. Oberbürgermeister Alexander Ahrens von Bautzen der Held bei Anne Will

    Ich erinnere mich gerne, wenn es um die „Wahrheit“ geht, an „Das Lustwäldchen“, eher bekannt mit dem Namen „Rashomon“, einem Roman von Akutagawa Ry?nosuke mit der Verfilmung unter Akira Kurosawa aus dem Jahr 1950.

    Der Fall „Alexander Ahrens“ in Bautzen erscheint unter den wenigen mir derzeit bekannten öffentlichen Quellen, dennoch bemerkenswert, diese mit „Rashomon“ und den „Wahrheiten“ zu verknüpfen.

    Das Wort Glaubwürdigkeit zum Wort Wahrheit kommt kommt in diesem „Epos Rashomon“ bei Anne Will mit den „Schauspielern“ eine bühnenreife Würdigung.

    In diesem Bautzener Epos bei Anne Will, fehlt der „Betrunkene“. Weiterhin fehlt der Revierleiter Uwe Kilz als Augenzeuge vor Ort und als Sprecher der Pressekonferenz am 15.09.2016 in Bautzen.

    Ala „Rashomon“ widersprichen in diesem Epos Bautzen die Handlungspersonen „Jakob Augstein“ und „Hans-Gerd Jaschke“, da beide nur vom HÖRENSAGEN sprechen.

    Was will WILL damit sagen.

    Dieses Epos Bautzen kann in 120 Minuten aus einer Quelle und Zeugen vor Ort belegt werden

    Bautzen Polizei Pressekonferenz – Flüchtlinge greifen Bürger an – 15.09.2016
    https://www.youtube.com/watch?v=JNLj5humS4s

    Bei 58:40 Minute spricht der Oberbürgermeister Alexander Ahrens in diesem „Epos“

  90. Wie naiv muss man sein……..

    POL-FB:
    Pressemeldung vom 19.09.2016

    Gedern: Ein in Gedern wohnender 18-jähriger Asylbewerber wurde am Samstag von der Polizei festgenommen und sitzt nun in Untersuchungshaft, nachdem er innerhalb kürzester Zeit gleich zwei Straftaten verübt hatte.

    Das erste Mal am Samstag fiel der Mann gegen 16.55 Uhr auf. Zu dieser Zeit betrat er mit einem Tuch vor dem Gesicht einen Supermarkt Am alten Bahnhof in Gedern, bedrohte die Kassiererin mit einem Messer und nahm einige Geldscheine aus der Kasse. Ein 68-jähriger Kunde aus Nidda versuchte den Mann an der Tat zu hindern, wurde jedoch nach kurzem Gerangel weggestoßen. Der Täter flüchtete daraufhin in Richtung Am Stillhof. Auf der Flucht verlor er noch im Supermarkt einen Teil der Beute.

    Nur drei Stunden später, gegen 19.50 Uhr, beging der Täter eine weitere Straftat. An der Landstraße 3184 zwischen Gedern und Wenings stieg er als Anhalter in den Toyota eines 38-Jährigen aus Ortenberg. Dieser nahm ihn in Richtung Gedern mit. Auf der Fahrt holte der 18-Jährige ein Küchenmesser hervor und drohte dem Fahrer er würde ihm etwas antun, wenn er nicht dorthin fahre, wo er es wünsche. An der Kreuzung der Weningser Straße / Otto-Müller-Straße in Gedern bremste der Ortenberger ab und es kam zum Gerangel mit dem 18-Jährigen. Dabei verletzte sich der Ortenberger leicht an der Hand. Eine Passantin wurde schließlich auf das Gerangel aufmerksam und öffnete die Beifahrertür. Daraufhin ergriff der Angreifer die Flucht in die Otto-Müller-Straße. Am Brühl schließlich klickten nur drei Minuten später die Handschellen.

    Schwerer Raub und Freiheitsberaubung lauten unter anderem nun die Vorwürfe, aufgrund derer gegen den 18-jährigen Eritreer ermittelt wird. Noch am Sonntag wurde er auf Antrag der Staatsanwaltschaft Gießen einem Haftrichter vorgeführt und sitzt nun in Untersuchungshaft. http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43647/3433398

  91. #4 ulex2014 (19. Sep 2016 10:00)
    „Bemerkenswerter als Tichy ist übrigens noch der Bericht in der FAZ, wo man dies ja nicht mehr zwangsläufig erwartet:“

    Zwar ist der Artikel in der FAZ nicht so furchtbar wie die sonst üblichen, aber er ist immer noch weit von einer rationalen Darstellung entfernt.

    Sehr schön fand ich diesen Satz (über den Bürgermeister von Bautzen)
    „So hatte er seit April von den Beschwerden über das Verhalten einiger Flüchtlinge auf dem Bautzener Kornmarkt gewusst, dabei aber das Eskalationspotential unterschätzt,“

    Das (und die FAZ meint es ja als Lob für den Bürgermeister) beschreibt so wunderschön die Einstellung unserer Herrscherkaste: unhaltbare (und leichtestens korrigierbare) Zustände werden geduldet, solange das Volk sich nicht erhebt. Die Stadt ergreift erst jetzt Maßnahmen gegen diese unhaltbaren Zustände. Das scheint mir doch sehr darauf hin zu deuten, dass diese Herrscherkaste schlicht nicht daran interessiert ist, dass (beispielsweise) die Bewohner einer Stadt in dieser Stadt angenehm und sicher leben können. Die handeln nicht von sich aus für das Wohl der Stadt (oder halt des Staates), sondern nur, wenn man ihnen Prügel androht. Das wiederum scheint mir eine bedenkliche Einstellung für jemanden, der einen Amtseid geschworen hat und so.

  92. #86 OMMO (19. Sep 2016 11:22)
    „Gerichtssprecherin: Vierjähriger hat Missbrauch durch Flüchtling „gut weggesteckt“ “

    Hehe, also „gut weggesteckt“ finde ich in diesem Kontext eine höchst gelungene Wortwahl, Frau Gerichtssprecherin. (Die schämen sich echt für gar nix.)

  93. #121 Ratanero (19. Sep 2016 13:18)

    An der Landstraße 3184 zwischen Gedern und Wenings stieg er als Anhalter in den Toyota eines 38-Jährigen aus Ortenberg. Dieser nahm ihn in Richtung Gedern mit.
    ,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,

    So doof kann nur ein Wessi sein, einen Neger einzuladen, als ob es der nette Jungen von nebenan ist.

  94. Diese linksversifften Staatsfernsehsendungen a la DDR mit immer den gleichen linken Politfressen, die denken sie könnten uns ein schlechtes Gewissen einreden und alle seien Nazis, glaubt doch eh keiner mehr ein Wort! Die GEZ muss weg !!!

  95. Nachdem ich gestern bei Anne Will regelrecht schockiert war ob der unglaublichen moralischen Besserwisserei kam ich zu folgendem Fazit: die Linkslinken gehen von 2 unhinterfragten Prämissen aus. 1) die in D um Asyl ansuchenden sind samt und sonders Flüchtlinge respektive Schutzsuchende.

  96. Diesen Schutzsuchenden gegenüber gebietet sich uneingeschränkte Menschlichkeit. 2) wer etwas gegen Flüchtlinge bzw. Schutzsuchende hat, ist ein fremdenfeindlicher Rechtsradikale. Der Denkfehler liegt schon in ersten Prämisse.

  97. Hier wird zuerst ein Begriffliches Konstrukt (Schutzsuchender) erzeugt im Ponyhof linksgrüner Sozialromantik und alles weitere ergibt sich dann aufgrund einer solchen normativen Definition. Hier wird eine anmaßende Deutungshoheit über Begrifflichkeiten beansprucht ohne Verankerung in der faktische sozialen Realität!

  98. Seit wann sind Marokkaner oder Afghanen (in Afghanistan ist unter anderem das deutsche Heer zum Schutz der Zivilbevölkerung im Einsatz) „Schutzsuchende“, zumal diese Herrschaften sich zwar alomentieren lassen, zugleich aber unsere Frauen attackieren!

  99. Wußte ich´s doch!
    Augstein jr. hat die Hosen gewechselt, nachdem ihm unlängst Identitäre in „direkter Aktion“, begegnet waren: Im Zweifel stinkt´s nämlich! Hose und Anzug waren denn auch zur Gänze neu! Papas Liebling eben!

    Derlei „direkte Aktionen“ finden ansonsten das Wohlgefallen von Augstein jr. , auch wenn sie gewalttätigst und terroristisch sind, sie müssen nur links und entsprechend „emanzipatorisch“ sein – etwa so wie kommunistische Regime von der SED bis zu den Rot(h)en Khmer.

    Identitäre „direkte Aktionen“, die durchweg gewaltfrei sind, werden von Augstein jr. allerdings nicht goutiert; da textet er von „Nazis, die nicht immer Springerstiefel und Glatzen haben“ müssten.
    Richtig, Jakob! Auch Antisemiten tragen selbst heute noch nicht immer Rauschebärte und Palitücher!

    Ansonsten bewegte sich die Anne-Will-Schau einmal mehr auf dem Niveau des Fernsehgartens, was Information und Erkenntnisgewinn betrifft.

    Ein wohlbestallter und öffentlich ausgehaltener „Rechtsextremismusexperte“ – den Namen muss man sich nicht merke(l)n -, will Bautzen zur Strafe erst einmal ein paar Lichterketten verordnen, Ostseebarbie verkündete als sozialistische Rezeptur, „einfach mehr Geld in die Hand nehmen“ zu wollen, und der Bautzener OB, nach Selbstbekunden ein „linker Vogel“, musste sich permanent rechtfertigen, obwohl das Merkel-System eigentlich froh sein kann, wenn jemand solchen Job macht…

    Ansonsten hoffen alle „Verantwortlichen“ Multikultistans, dass die von ihnen umsorgten MUFlons, testosterongesteuert und gewaltaffin, sich und andere nicht so schnell in die Luft sprengen mögen, weil das ihre verordnete Willkommenskultur stören könnte!

  100. Ich habe die Sendung gesehen und bin fassungslos. Zunächst hätte mich als Zuschauer doch interessiert, was genau in Bautzen seit Wochen vorgefallen ist. Kein Wort davon – lediglich, dass der Bürgermeister gesagt hat, das wäre alles so unterschwellig gewesen, dass man in Neukölln noch nicht einmal die Polizei geholt hätte.
    Ich wohne aber weder in NK noch in Bautzen, daher wäre es doch wichtig gewesen, dem Rest der Republik mitzuteilen, was man sich von den armen Mufls bieten lassen muss, bevor man die Polizei rufen darf. Als Bautzener wäre ich nicht entzückt, von meinem Bürgermeister zu hören, dass ich ne Mimose bin, weil ich wegen Kleinigkeiten (im Einspielfilm sagte ein Bautzener Bürger dem Bürgermeister, dass ein MUFL von einer Brücke eine Bierflasche auf die Bürger geworfen hätte) die Polizei rufen will.
    Mit keinem Wort wurde erwähnt, dass die MUFLs aus Marokko kommen und daher keinerlei Anrecht haben sich in unserem Land aufzuhalten.
    Als vollkommen falsch wurde die Maßnahme kommentiert, ein Alkoholverbot für die MUFls auszusprechen und dass sie ab 19 Uhr im Heim sein müssen. Denn damit hätten „die Rechten“ gewonnen!
    Kein Witz: der „Extremismusexperte“ Hans-Gerd Jaschke, forderte noch ne Lichterkette der anständigen Bürger gegen Rechts!

  101. Steinigt mich, aber ich fand die Sendung gut.

    Nö, nicht wegen geballtem Auftreten linksverblendeter Ideologen, nein, ich fand die Sendung gut, weil ziemlich am Anfang, so ab der 23. Minute, das verschrobene Weltbild von Schwesig, Augstein und der nichtneutralen Diskussionsleiterin Will an den Tag getreten ist.

    Kretschmer, von dem man sonst halten kann, was man will, hat mittels der wiedergegebenen Aussagen des Polizeichefs über die aggressiven Jungsiedler Will, Schwesig und Augstein faktisch des Realitätsverlustes überführt – und das sichtbar für ein Millionenpublikum.

    P.S. Augstein hat sich in letzter Zeit ein auffällig aufgedunsenes Gesicht zugelegt…
    😉

  102. Im Übrigen möchte ich mal Augsteins Reaktion sehen, wenn tagtäglich „pöhse Rechte“ auf dem Platz vor seiner Villa rumlungern, ihn beim Verlassen des Hauses bepöbeln, mit Gegenständen bewerfen und bedrohen und Augstein von der gerufenen Polizei hört „tut uns leid, da können wir nichts dagegen machen“.

    Würde Augstein seine Kumpels – in seinem Fall bezahlte Sicherheitsfirmen – herbeitelefonieren und die Aggressoren in Anbetracht des Staatsversagens selbst vertreiben (lassen) oder würde er wegziehen?

  103. Der linksverstrahlte Bautzener Bürgermeister der von Neukölln geprägt ist, verlor in der Sendung kein Wort darüber, dass er bereits vor Wochen von Hoteliers über die Belästigungen und Saufgelage die Angela Merkels Gäste auf dem Kornmarkt abhalten informiert wurde.

    Wie lange können die das große Vertuschen wohl noch durchhalten?

    Was muss noch alles passieren?

    Wie lange kommen sie mit der Masche durch, dass jedes Deutsche Opfer zum Nazi erklärt wird, der die armen Schutzsuchenden ja zur Gewalt provoziert hat.

    Mich ekelt diese Linke Propaganda einfach nur noch an, das sind doch die gleichen Maschen wie sie schon in der DDR abgezogen wurden, nur heute in ganz Deutschland.

  104. @#52 Das_Sanfte_Lamm:

    Also fassen wir zusammen:

    Junge männliche sogenannte „Flüchtlinge™“ werden in das beschauliche Bautzen gebracht, lungern den ganzen Tag am Marktplatz herum , terrorisieren über ein Jahr lang die Umgebung, ohne dass Polizei und Behörden daran denken, etwas zu unternehmen – bis es auf einem Stadtfest in Bautzen zu einem Köln II kommt (nur etwas kleiner), den ortsansässigen Bautzenern platzt der Kragen und es kommt zur bewussten Gewalteskalation.
    Der politisch-mediale Komplex hat nichts besseres zu tun als daraus eine Hetzjagd von Rechtsradikalen auf unschuldige „Flüchtlinge™“ zu machen, die vor Hunger und Krieg flohen.

    Ja.

    Deutsche können auf Fremde nur auf zwei Arten reagieren:

    1. Als minderwertiges dreckiges Weichei, das wegen seiner Feigheit den Untergang verdient hat. (Beispiel: Köln)

    2. Als minderwertiger dreckiger Nazi, der wegen seiner Gewalttätigkeit den Untergang verdient hat. (Beispiel: Bautzen)

    Das ist eine Religion. (aber nicht der Islam)

  105. #24 joke (19. Sep 2016 10:18)

    Es war regelrecht das „1984“ zum Greifen.

    Genau das habe ich auch gedacht, besonders bei den Beiträgen von der Will und dem Pseudoexperten. Insbesondere das Aufbauen eines Scheingegners „Rechte“ erinnert an die imaginäre Kriegsberichterstattung in „1984“.
    Eine komplette Wahnwelt, in der die Gestalten (Will & Co.) herumwabern. Völlig faktenresistent.
    Sogar der Vertreter der „C““D“U war fassungslos.

  106. Was für Heerscharen an Politolügnern, Plüschologen, Medienolügnern und sonstige Pseudowissenschaftler und Meinungsmachern inzwischen über die Bildschirme kriechen.

    Der Jaschke hatte gestern die Vogel abgeschossen – Lichterketten gegen die Besetzung der Stadt Bautzen durch Invasoren….

    der ist Professor 🙁 an der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Dort leeeeert er am Fachbereich Polizei und Sicherheitsmanagement und ist Leiter des Master-Fernstudiengangs Sicherheitsmanagement am Institut für Weiterbildung.

    Der Brüller, er soll der Polizei was beibringen?

    Und was ist denn ein Master?
    Einer, der am Mast hängt?
    Ich kenne nur Mäster, aber dafür ist er auch zu dämlich.

  107. Der Jaschke hatte gestern die Vogel abgeschossen – Lichterketten gegen die Besetzung der Stadt Bautzen durch Invasoren….

    Ja, unglaublich!!!
    Dieser blöde Vogel.
    Hier werden Lichterketten gefordert vom Bürger.
    Der Bürger muss ein anständiger Bürger sein. Deswegen hat er sich wegen jeder von den Gutmenschen geforderten Schxxxx
    in ne Lichterkette einzureihen.
    Gehts noch!!!
    Sehr entlarvend diese Äußerungen von den Meinungsdiktatoren.
    Mein Beitrag zur Lichterkette wäre in diesem Fall, jede 3. Leuchtspur.

    Absolut entlarvend, wie praktisch die gesamte Runde Herrn Kretschmer dazu zwingen wollte, doch bitte die politkorrekte Version dieser Geschichte vorzutragen.
    Wer sich nicht an die Sprachregelung hält wird zur Räson gebracht.
    Was für miese Gestalten.
    Schwer zu ertragen aber absolut entlarvend!!!

  108. @ #135 nicht die mama (19. Sep 2016 16:19)
    Steinigt mich, aber ich fand die Sendung gut.
    Nö, nicht wegen geballtem Auftreten linksverblendeter Ideologen, nein, ich fand die Sendung gut, weil ziemlich am Anfang, so ab der 23. Minute, das verschrobene Weltbild von Schwesig, Augstein und der nichtneutralen Diskussionsleiterin Will an den Tag getreten ist.
    Kretschmer, von dem man sonst halten kann, was man will, hat mittels der wiedergegebenen Aussagen des Polizeichefs über die aggressiven Jungsiedler Will, Schwesig und Augstein faktisch des Realitätsverlustes überführt – und das sichtbar für ein Millionenpublikum.

    Jo! Das ist genau der Punkt! Auch wenn die das Publikum, das den versifften Multikulti-Scheissdreck erwirtschaften und erarbeiten muss, nicht als „Pack“, „Mischpke“ und „Dödel“ bepöbeln und ein Augstein jr. sich nicht über eine „Volksgenossin“ (sic!) lustig macht, die wegen „Flüchtlingen“ aus ihrer Sozialwohnung gekündigt wurde, ist der Sprechdurchfall der linksgrünen Umerzieher und Umvolker derMaasen selbstentlarvend, dass es oft besser ist, wenn gar kein AfD- oder CSU-Politiker anwesend ist, der dann über die halbe Sendezeit inquisitorisch genötigt wird, sich von „rechtsextremen Brandstiftern“ zu distanzieren, während die Claudia Roths, Goebbels-Eckardts, Katja Kippings, Augsteins und Co. tatsächliche Brandstifter mit den entsprechenden orientalischen „Hintergründen“ zynisch rechtfertigen und relativieren. Z. B. ihre dauergeilen „Minderjährigen unbegleiteten Flüchtlinge“ – MUFlons! – mit ihrer Bürgerkriegs- und Dschihadfolklore und ihrer testosterongesteuerten Umtriebigkeit!

  109. Hab mal kurz reingeguckt, die dumme Will hat ständig von „Rächten“ schwadroniert. Kriminelle Asylanten scheinen in der Lügenwelt der ARD nicht zu existieren. Also ein reiner Fantasy-Talk.

  110. Was hat die olle Schwesigboß immer in diesen Sendungen zu tun? Hat doch selten was mit ihrem Ressort zu tun! Ihr linkes Geschwaffle ist nämlich immer dasselbe – man weiß schon immer bevor sie ihren Mund aufmacht, was sie sagen wird!

    Aha! Ist es vielleicht, weil sie überdurchschnittlich telegen ist, und etwas visuelles Glamour verleiht? Die meisten Politiker fallen ja nicht besonders wegen ihres Aussehens auf – was ja auch nicht verlangt wird. Und die Anne Will bringt’s ja auch nicht!

  111. Das heißt nicht UMF, MUFL oder Nafri, sondern

    Krimineller
    und
    fickwütiger,
    flüchtlingssimulierender
    Nachwuchshartzer
    und
    Christenhasser
    keiner
    Eltern

  112. Uns Deutschen wird langsam aber sicher jedes Recht abgesprochen darunter auch das Recht auf Notwehr. Vom serioesen Journalismus keine Spur. Jeder serioese Journalist oder Journalistin haetten erst einmal gruendlich ohne jede Voreingenommenheit nach den Ursachen recherchiert. Von Frau Will und Herrn Augstein und wie die ganze Bande sich noch nennt ist keine ehrliche Antwort auf die Frage zu erwarten warum kam es in Bautzen zu diesen Vorfaellen? Das man eine Ausgangssperre und Alkoholverbot gegen die UMFL oder Mufl verhaengt ist mehr als richtig. Oder gelten die Gesetze zum Schutze der Kinder und Jugend nur fuer autochone Deutsche? Ich hoffe bloss das der Tag nicht mehr fern ist das sich auch eine Frau Schwesig wegen Amtsmissbrauch und Zweckentfremdung von Steuergeldern vor Gericht verantwiorten muss und das ARD und ZDF solange der Geldhahn zugedreht wird bis Sie endlich ihrer eigentlichen Aufgabe nachkommen sachlich und unvoreingenommen zu berichten.

  113. Die Will kann man genauso wenig ernst nehmen wie die ganzen anderen Talker und Quatscher und Volksunterhalter.
    Der Sex mit ihrer Lebensgefährtin ist der Will viel wichtiger als die Wahrheit.
    Auch Plasberg ist ein reiner Schwätzer geworden, vergleicht man seine ersten Sendungen.
    Hart aber fair, mit hart hat es gar nichts mehr zu tun im Sinne von harter Wahrheit !
    Bei einer der letzten Sendungen zeigte er gar das bekannte tote Flüchtlingskind und alles schwieg ! Damit hätte er sich die ganze Sendung sparen können, und man könnte meinen, er bekomme Geld von der Regierung für seinen Auftritt !
    Wenn Deutsche ihr Kind in eine Gefahr bringen, in der ihr Kind umkommt,
    dann werden sie von der StA wegen fahrlässiger Tötung und Kindesvernachlässigung pp angeklagt, und das ist auch gut so,
    aber wenn das Syrer tun und andere, fangen sie alle an zu heulen,
    und denken nicht über die sorglosen Eltern nach, die ihr Kind voll bewusst in Todesgefahr gebracht haben.
    Mit der Tränendrüse hat man noch nie die Wahrheit gefunden, wohl aber mit Moral und Gewissen !

  114. die Quasselrunden müssten eigentlich verboten werden. Die Phantasiemedien sind nicht gewillt
    eine neutrale Sendung zu gestalten. Wer immer wieder Gäste wie diesen scheinheiligen und selbsgefälligen Augstein einläd, der muss sich nicht wundern das den Medien Unabhängigkeit
    und Neutralität nicht mehr geglaubt wird.

Comments are closed.